17.12.2012 Aufrufe

Ihr "heißer Draht" zur Feuerwehr - Feuerwehren des Landkreises ...

Ihr "heißer Draht" zur Feuerwehr - Feuerwehren des Landkreises ...

Ihr "heißer Draht" zur Feuerwehr - Feuerwehren des Landkreises ...

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

Sehr geehrte Damen und Herren,<br />

liebe <strong>Feuerwehr</strong>kameraden !<br />

Vorwort <strong>des</strong> Kreisbrandrates<br />

Mit dem vorliegenden Jahresbericht geben die Freiwilligen <strong>Feuerwehr</strong>en <strong>des</strong><br />

<strong>Landkreises</strong> Garmisch-Partenkirchen wieder Einblick in ihre umfangreiche Einsatz-,<br />

Übungs- und Ausbildungsarbeit sowie den vorhandenen Fahrzeug- und Gerätebestand<br />

im Jahr 2005.<br />

Dieses Jahr 2005 geht dabei als eines der einsatzreichsten in der rund 130 -jährigen<br />

Geschichte <strong>des</strong> organisierten <strong>Feuerwehr</strong>wesens in unserem Landkreis in die<br />

Aufzeichnungen ein.<br />

Bei der näheren Betrachtung der einzelnen Einsätze erkennt man aber auch, dass ein<br />

flächendecken<strong>des</strong>, universales Hilfeleistungssystem wie das unserer <strong>Feuerwehr</strong>en<br />

heute nötiger denn je ist.<br />

Neben den beiden „klassischen“ Bereichen Brandschutz und technischer Hilfsdienst<br />

stehen heute besonders die Bewältigung von Naturkatastrophen (Hochwasser, extreme<br />

Witterungsverhältnisse) sowie die Einsätze mit sog. Biogefährdung (z.B.: Amtshilfe bei<br />

Maul- und Klauenseuche oder Vogelgrippe) im Mittelpunkt der Aufgabenvielfalt.<br />

Insgesamt wurden im vergangenen Jahr bei der Rekordzahl von 2017 Einsätzen exakt<br />

60811 Helferstunden geleistet.<br />

Die Einsätze waren zum Teil äußerst schwierig und konnten nur durch den hohen<br />

Ausbildungsstand und die gute Ausrüstung unserer <strong>Feuerwehr</strong>en erfolgreich bewältigt<br />

werden.<br />

Ausdrücklich genannt werden müssen an dieser Stelle zwei besondere<br />

Schadensereignisse:<br />

Zum einen der Großbrand <strong>des</strong> Schlosshotels Elmau am 07. August 2005, bei dem ein<br />

Sachschaden in zweistelliger Millionenhöhe entstand, aber Gott sei Dank keine<br />

Menschenleben zu beklagen waren.<br />

Ein ausführlicher Einsatzbericht hierzu ist u.a. in der brandwacht erschienen und wird<br />

auch in die Jahresausgabe unserer Landkreis-<strong>Feuerwehr</strong>zeitung aufgenommen.<br />

Zum anderen ein erneutes „Jahrhunderthochwasser“ vom 22. bis 25. August 2005, das<br />

in weiten Teilen <strong>des</strong> <strong>Landkreises</strong>, insbesondere aber wieder wie bereits 1999 in<br />

Eschenlohe große Schäden verursachte und den eingesetzten Kräften alles<br />

abverlangte.<br />

Unsere <strong>Feuerwehr</strong>leute haben besonders bei diesem Einsatz erneut eindrucksvoll unter<br />

Beweis gestellt, dass sie die tragende Säule im Katastrophenschutz sind.


Neben der Stellung <strong>des</strong> größten Kontingentes an Einsatzkräften in allen Bereichen,<br />

wurden die Einsätze vor Ort durch die Örtlichen Einsatzleiter und die<br />

Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung, die von der FF Murnau gestellt wird, in<br />

Garmisch-Partenkirchen und Eschenlohe geleitet und die Kommunikation und<br />

Abstimmung mit dem Landratsamt als Katastrophenschutzbehörde sichergestellt.<br />

Auch hat der Hochwassereinsatz 2005 erneut bewiesen, dass die gesetzlichen<br />

Grundlagen mit dem Bayerischen Katastrophenschutzgesetz die Voraussetzung für<br />

eine gut funktionierende Gefahrenabwehr auch bei komplexen Ereignissen bieten und<br />

unsere Führungs- und Einsatzkräfte in der Lage sind die zugewiesenen Aufgaben<br />

effektiv umzusetzen.<br />

Es hat sich aber auch gezeigt, dass in Teilbereichen Abstimmungsschwierigkeiten<br />

aufgetreten sind, die aus meiner Sicht nur durch noch intensiveres Üben vorgegebener<br />

Handlungsabläufe und noch besseres persönliches Kennenlernen aller Mitglieder der<br />

Führungsgruppe in Zukunft minimiert werden können.<br />

Allen <strong>Feuerwehr</strong>frauen- und männern, egal an welcher Position, die sich im<br />

vergangenen Jahr wieder uneigennützig in den freiwilligen Dienst am Nächsten gestellt<br />

haben, gilt in diesem Jahr besonders der offizielle Dank der Kreisbrandinspektion und<br />

meine ganz persönliche Anerkennung nicht nur für die vielen Einsatzstunden, sondern<br />

auch für den zum Teil noch größeren zeitlichen Aufwand für Übungen und<br />

Ausbildungen.<br />

Einsatzbilder 2005:<br />

Großbrand Schloss-Hotel Elmau 07.08.


St-Anton-Anlagen Partenkirchen 11.07.<br />

Hochwasser 23.08. Partenkirchen


Hochwasser Eschenlohe 23.08.<br />

Übung - Ausbildung - Lehrgänge - Leistungsprüfungen<br />

Von den 1868 aktiven <strong>Feuerwehr</strong>leuten wurden insgesamt 1340 Übungen und<br />

Ausbildungen absolviert.<br />

Die Zeit, die hierfür von allen aufgewandt wurde, liegt bei über 100.000 Stunden!<br />

Die Anzahl der Wiederholungsübungen im Atemschutzzentrum war mit 385 (Vorjahr<br />

472).Teilnehmern aufgrund der 2005 besonders hohen Zahl von Einsätzen und der<br />

angebotenen Ausbildung im Brandübungscontainer geringer als im Vorjahr.<br />

Im wieder vom Landkreis und Kreisfeuerwehrverband bereitgestellten<br />

Brandübungscontainer konnten am 08. und 09.11.2005 in Garmisch-Partenkirchen<br />

148 Kameraden von 25 <strong>Feuerwehr</strong>en ein sog. Flash-Over-Training absolvieren. Diese<br />

„Heiß-Ausbildung“, die bei uns im 2-jährigen Turnus stattfindet, ist mittlerweile ein<br />

unverzichtbarer Bestandteil der Atemschutzgeräteträger-Ausbildung.<br />

Besonders erfreulich ist auch die Tatsache, daß 2005 6 Kameraden der<br />

FF Graswang erstmalig für ihre Wehr die Grundausbildung zum<br />

Atemschutzgeräteträger absolviert haben. Damit ist ein weiterer wichtiger Baustein <strong>zur</strong><br />

Verbesserung <strong>des</strong> abwehrenden Brandschutzes im Graswangtal und bei Schloss<br />

Linderhof gelegt.<br />

Die Truppmannausbildung hat sich in allen KBM-Bezirken weiter etabliert, so daß alle<br />

jungen Kameradinnen und Kameraden eine solide und umfangreiche Grundausbildung<br />

in den Modulen Teil 1 und Teil 2 erhalten. Auf Inspektionsebene wird weiter der<br />

Aufbaulehrgang zum Truppführer (Frühjahr 2006) angeboten werden.<br />

Vom 28.10. bis 31.10.05 fand wieder ein vollständiger Maschinisten-Lehrgang für<br />

Löschfahrzeuge und Tragkraftspritzen nach FwDV 2 in Oberammergau statt.<br />

41 Kameraden von 22 Wehren nahmen daran erfolgreich teil.<br />

Die Teilnahmen an den Leistungsprüfungen sind aus der detaillierten Statistik auf den<br />

nachfolgenden Seiten ersichtlich.<br />

Bei den Internationalen <strong>Feuerwehr</strong>-Lan<strong>des</strong>-Leistungswettbewerben im<br />

benachbarten Tirol vertrat im Jahr 2005 nur eine Gruppe der FF Unterammergau<br />

den Landkreis. In Schwaz konnte mit nur einem Zehntelpunkt Rückstand einen guter<br />

zweiter Platz in der Klasse Gäste- Bronze A erreicht werden.<br />

An dieser Stelle nochmals herzlichen Glückwunsch zu der gezeigten Leistung !


Die beiden Dienstversammlungen der Kommandanten fanden 2005 am 22. Juni in<br />

Grainau und am 23. November in Farchant statt.<br />

Ein zusätzlicher Höhepunkt war die Vollversammlung <strong>des</strong> Bezirksfeuerwehrverban<strong>des</strong><br />

Oberbayern, die zusammen mit einem bunten Aktionstag am 23. September in Murnau<br />

stattfand. Neben einer Fachausstellung und einer Schauübung <strong>zur</strong> Technischen<br />

Hilfeleistung stand die Auszeichnung verdienter Arbeitgeber im Landkreis im Mittelpunkt.<br />

Als besondere Gäste konnten die Vizepräsidentin der Regierung von Oberbayern, Frau<br />

Heidrun Piwernetz, Landrat Harald Kühn sowie der 1. Bürgermeister <strong>des</strong> Marktes Murnau,<br />

Dr. Michael Rapp, vom Vorsitzenden <strong>des</strong> BFV Oberbayern, KBR Gerhard Bullinger<br />

begrüßt werden.<br />

Dank und Ausblick<br />

Zum Schluß meines Vorwortes darf ich wie immer allen, die uns im vergangenen Jahr<br />

unterstützt haben, die Qualität <strong>des</strong> Feuerlöschwesens in unserem Landkreis zu erhalten<br />

und zu optimieren, ganz herzlich danken. Besonders unseren Ansprechpartnern in<br />

Politik und Verwaltung, die stets ein offenes und verständnisvolles Ohr für unsere<br />

Anliegen haben.<br />

Ein besonderer Dank gilt wieder unserem Landrat, Herrn Harald Kühn, der als Leiter der<br />

Katastrophenschutzbehörde insbesondere bei den Hochwasserereignissen für uns stets<br />

vorbildlich und kompetent gehandelt hat.<br />

Ebenfalls gilt der Kreissparkasse Garmisch-Partenkirchen mit ihrem<br />

Vorstandsvorsitzenden, Herrn Direktor Fink, ein besonderer Dank für die finanzielle<br />

Unterstützung der Landkreiswehren über den Kreisfeuerwehrverband .<br />

Abschließend ein Dankeschön allen Kommandanten und <strong>Ihr</strong>en Stellvertretern, den<br />

Mitgliedern der Kreisbrandinspektion, allen Gemeinden mit ihren Bürgermeistern, den<br />

zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Landratsamt, unseren befreundeten<br />

Hilfsdiensten, dem BRK, der Bergwacht, dem THW und der Polizei !<br />

Wenn wir auch weiter so konstruktiv und zielgerichtet zusammenarbeiten, werden wir<br />

die anstehenden großen Aufgaben insbesondere z.B.: im Zusammenhang mit der<br />

Einführung <strong>des</strong> Digitalfunks oder der Schaffung der Integrierten Leiststelle Oberland,<br />

aber auch ganz allgemein bei den immer schwieriger und komplexer werdenden<br />

Einsätzen, sicher bewältigen.<br />

Gott <strong>zur</strong> Ehr, dem Nächsten <strong>zur</strong> Wehr !<br />

Im Mai 2006<br />

Johann Eitzenberger<br />

Kreisbrandrat


Einsatzstatistik 2005<br />

Einsatzart<br />

Brände<br />

2005 2004 2003 2002 2005 2004 2003 2002<br />

Kleinbrände 90 92 115 99 2001 1726 2493 1675<br />

Mittelbrände 37 21 21 20 1681 1062 1423 1860<br />

Großbrände 24 8 31 8 6765 830 3066 682<br />

Summe Brände 151 121 167 127 10447 3618 6982 4217<br />

Techn. Hilfeleistungen<br />

Anzahl Stunden<br />

Unfälle mit Fahrzeugen 111 122 96 85 2890 3902 2440 1675<br />

Sturmeinsätze 30 81 60 285 307 658 519 4577<br />

Öleinsätze 97 112 106 145 1231 1568 1044 1604<br />

Wassereinsätze 829 61 102 314 35990 507 1291 13179<br />

Insekteneinsätze 109 87 148 16 175 106 342 43<br />

Vermisstensuchen 5 4 12 9 151 214 558 586<br />

Tierbergungen 13 10 9 27 125 39 41 136<br />

Personenbefreiungen/-rettungen 19 30 21 40 102 129 95 155<br />

Gefahrgutaustritte 21 16 15 13 598 190 891 203<br />

Freiwillige Tätigkeiten 74 82 100 97 1257 1443 1063 1458<br />

Sonstige techn. Hilfeleistungen 316 317 300 263 2479 2733 3194 2127<br />

Summe techn. Hilfeleistungen 1624 922 969 1294 45305 11489 11478 25743<br />

Fehlalarme 41 60 59 43 456 504 2047 416<br />

Sicherheitswachen 201 181 169 175 4603 4430 2725 3197<br />

Gesamtsumme 2017 1284 1364 1639 60811 20041 23232 33573


2600<br />

2400<br />

2200<br />

2000<br />

1800<br />

1600<br />

1400<br />

1200<br />

1000<br />

800<br />

600<br />

400<br />

200<br />

0<br />

70000<br />

60000<br />

50000<br />

40000<br />

30000<br />

20000<br />

10000<br />

0<br />

Sicherheitswachen<br />

10%<br />

Einsätze 2005<br />

Fehlalarme<br />

2%<br />

Brand<br />

7%<br />

Technische Hilfeleistung<br />

81%<br />

Vergleich der Einsatzzahlen 1991 - 2005<br />

91 92 93 94 95 96 97 98 99 00 01 02 03 04 05<br />

Einsatzstunden 1999 - 2005<br />

THL<br />

Brände<br />

1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005


Aktivenzahl und Übungsbetrieb<br />

Aktive davon<br />

Atemschutzgeräteträger<br />

Aktive mit<br />

stiller<br />

Alarmierung<br />

Übungen<br />

FF Aidling 30 6 0 18<br />

FF Altenau 54 12 12 31<br />

FF Bad Bayersoien 53 12 20 23<br />

FF Bad Kohlgrub 64 35 37 77<br />

FF Eschenlohe 64 20 26 26<br />

FF Ettal 39 5 13 24<br />

FF Farchant 87 23 48 70<br />

FF Garmisch 155 52 80 112<br />

FF Grafenaschau 28 7 10 19<br />

FF Grainau 95 31 40 89<br />

FF Graswang 22 0 5 12<br />

FF Großweil 44 16 23 48<br />

FF Hechendorf 34 12 23 20<br />

FF Krün 87 15 50 55<br />

FF Mittenwald 99 43 79 60<br />

FF Murnau 70 28 70 64<br />

FF Oberammergau 60 33 66 68<br />

FF Oberau 66 28 39 45<br />

FF Ohlstadt 57 24 26 41<br />

FF Partenkirchen 165 65 111 137<br />

FF Riegsee 40 11 1 23<br />

FF Saulgrub 42 11 12 35<br />

FF Schöffau 37 11 9 24<br />

FF Schwaigen 15 0 0 5<br />

FF Seehausen 60 21 32 52<br />

FF Spatzenhausen 46 8 18 16<br />

FF Uffing 45 12 16 25<br />

FF Unterammergau 61 22 21 35<br />

FF Wallgau 86 24 58 51<br />

FF Weindorf 43 16 23 31<br />

BtF Glentleiten 9 0 0 0<br />

BtF Schloß Linderhof 11 4 0 4<br />

Summe 1868 607 968 1340


Zahl der <strong>Feuerwehr</strong>dienstleistenden<br />

im Landkreis Garmisch-Partenkirchen<br />

1984 1994 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005<br />

2.172 2.095 1.915 1.922 1.904 1.841 1.890 1.890 1.872 1.868<br />

Altersstruktur der <strong>Feuerwehr</strong>dienstleistenden<br />

im Landkreis Garmisch-Partenkirchen<br />

16 - 26 27 - 40 41 - 50 51 - 60<br />

30% 50% 15% 5%


Jugendarbeit in den<br />

<strong>Feuerwehr</strong>en <strong>des</strong><br />

Landkreis<br />

Garmisch-<br />

Partenkirchen<br />

Jahresstatistik der Jugendgruppen der <strong>Feuerwehr</strong>en <strong>des</strong> <strong>Landkreises</strong><br />

Garmisch-Partenkirchen<br />

Gesamtzahl Mitglieder Jugendfeuerwehr: 50, davon 43 Jungen und 7 Mädchen<br />

Altersstufen:<br />

Alter Anzahl<br />

Bis 13 Jahre 4 Jungen<br />

Bis 14 Jahre 8 Jungen, 3 Mädchen<br />

Bis 15 Jahre 14 Jungen, 1 Mädchen<br />

Bis 16 Jahre 10 Jungen<br />

Bis 17 Jahre 6 Jungen<br />

Bis 18 Jahre 1 Junge, 3 Mädchen<br />

Die Bayerische Jugendleistungsprüfung Stufe I wurde von 13<br />

Jugendfeuerwehrmitgliedern abgelegt<br />

Die Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr wurde ebenfalls von 13<br />

Jugendfeuerwehrmitgliedern abgelegt.<br />

Insgesamt wurden von den jeweiligen Jugendwarten 153 Stunden in die<br />

<strong>Feuerwehr</strong>technische Ausbildung investiert und 20 Stunden in die Allgemeine<br />

Jugendarbeit.<br />

Derzeitige <strong>Feuerwehr</strong>en mit Jugendgruppen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen<br />

(d.h. mit eigener Jugendbetreuung)<br />

- FF Murnau am Staffelsee<br />

- FF Weindorf<br />

- FF Grafenaschau<br />

- FF Oberammergau<br />

-<br />

Wegen <strong>des</strong> Erreichens der Altersgrenze ist die Jugendgruppe der<br />

FF Bad Bayersoien nicht mehr in dieser Statistik enthalten.<br />

Daneben verzeichnen erfreulicherweise zahlreiche <strong>Feuerwehr</strong>en im Landkreis eine<br />

Zunahme von jugendlichen Nachwuchskräften. Diese werden zumeist gleich in den<br />

allgemeinen Dienstbetrieb integriert.<br />

Stand 16.05.2006<br />

Peter Keller, KBM/KJFW


Stand 05.01.2006<br />

Atemschutz-Zentrum<br />

<strong>des</strong><br />

<strong>Landkreises</strong><br />

Garmisch-Partenkirchen<br />

Jahresübersicht 2005<br />

Freiw. Grundaus - Grundaus - Wieder - Geräte - Masken - Flaschen<br />

<strong>Feuerwehr</strong> bildungen bildungen holungs prüfungen prüfungen füllungen<br />

2005 seit 1990 übungen<br />

Aidling 0 9 2 4 4 6<br />

Altenau 0 20 2 7 10 16<br />

Bad Bayersoien 0 26 7 16 19 19<br />

Bad Kohlgrub 2 40 6 18 30 36<br />

Eschenlohe 2 35 19 32 54 48<br />

Ettal 0 9 4 4 6 4<br />

Farchant 2 32 20 0 0 50<br />

Garmisch 1 44 20 0 0 0<br />

Grafenaschau 0 20 0 4 12 8<br />

Grainau 2 49 28 66 71 115<br />

Großweil 2 24 10 42 51 36<br />

Hechendorf 0 20 8 0 0 0<br />

Krün 2 32 14 35 54 27<br />

Mittenwald 3 55 38 0 0 0<br />

Murnau 2 46 11 0 0 0<br />

Oberammergau 0 43 6 0 0 68<br />

Oberau 2 26 8 30 44 50<br />

Ohlstadt 0 36 25 71 84 129<br />

Partenkirchen 3 76 45 0 0 0<br />

Riegsee 0 16 9 3 11 16<br />

Saulgrub 0 23 8 12 16 12<br />

Schöffau 0 16 8 16 20 16<br />

Seehausen 1 23 7 25 37 19<br />

Spatzenhausen 0 17 6 12 10 7<br />

Uffing 2 16 6 26 30 34<br />

Unterammergau 0 30 23 0 0 54<br />

Wallgau 2 34 19 38 46 0<br />

Weindorf 0 27 9 0 0 0<br />

Werkfeuerwehr<br />

Schl. Linderhof 2 7 0 4 4 8<br />

Sonstige<br />

THW GAP 0 22 7 0 0 0<br />

Zugspitzbahn 0 17 10 4 10 15<br />

Klinikum GAP 0 8 0 4 4 10<br />

Atemschutzzentrum 0 0 0 34 39 48<br />

Summe: 30 898 385 507 666 851


Atemschutzzentrum<br />

Jahresberichte - Übersicht<br />

1994 - 2005<br />

Jahr Atemschutz- AT- Lehrg. Wieder- Geräte- Masken- Flaschen-<br />

Grundlehrg. gesamt holungsüb. prüfungen prüfungen füllungen<br />

1994 80 392 201 260 421 597<br />

1995 35 427 127 310 393 584<br />

1996 50 477 126 328 411 691<br />

1997 46 523 199 369 466 824<br />

1998 47 570 150 403 473 952<br />

1999 45 615 180 464 552 775<br />

2000 48 667 157 433 519 852<br />

2001 56 723 132 304 370 815<br />

2002 51 774 179 488 527 840<br />

2003 49 823 169 527 629 900<br />

2004 45 868 472 561 591 814<br />

2005 30 898 385 507 666 851<br />

Summe:<br />

2477 4954 6018 9495


Atemschutzzentrum<br />

<strong>des</strong><br />

<strong>Landkreises</strong><br />

Garmisch - Partenkirchen<br />

atemschutz-zentrum@ffgap.de<br />

Lehrgänge für Träger von Chemikalienanzügen<br />

Freiw. <strong>Feuerwehr</strong>en Ausbildung 2005 Ausbildung seit 96<br />

Bad Kohlgrub 2 18<br />

Garmisch 4 26<br />

Grainau 4 24<br />

Mittenwald 4 27<br />

Murnau 4 20<br />

Oberammergau 0 21<br />

Oberau 2 10<br />

Partenkirchen 2 20<br />

Summe : 22 166<br />

Stand 04.01.2006<br />

Atemschutzzentrum<br />

<strong>des</strong><br />

<strong>Landkreises</strong><br />

Garmisch - Partenkirchen<br />

Tel: 08821 / 58837<br />

Fax: 08821 / 730959<br />

atemschutz-zentrum@ffgap.de


Statistik 2005<br />

Leistungsprüfung für die Gruppe im Löscheinsatz<br />

Gegenstand der Leistungsprüfung ist der "Einsatz mit Bereitstellung"<br />

nach der FwDV 4 "Die Gruppe im Löscheinsatz"<br />

Anzahl der Abzeichen<br />

Anzahl der<br />

<strong>Feuerwehr</strong><br />

Aidling<br />

Gruppen Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 4 Stufe 5 Stufe 6 gesamt<br />

Altenau<br />

Bad Bayersoien<br />

1 1 4 2 7<br />

Bad Kohlgrub<br />

Eschenlohe<br />

Ettal<br />

Farchant<br />

Garmisch<br />

Grafenaschau<br />

1 1 1 3 3 1 9<br />

Grainau<br />

Graswang<br />

Großweil<br />

Hechendorf<br />

4 7 10 7 8 4 1 37<br />

Krün 2 1 7 2 10<br />

Mittenwald<br />

Murnau<br />

Oberammergau<br />

3 1 11 8 20<br />

Oberau 4 10 3 1 4 3 1 22<br />

Ohlstadt 3 3 2 10 2 5 2 24<br />

Partenkirchen<br />

Riegsee<br />

Saulgrub<br />

Schöffau<br />

Schwaigen<br />

3 7 1 10 3 2 2 25<br />

Seehausen<br />

Spatzenhausen<br />

3 7 5 1 3 3 19<br />

Uffing 2 5 3 4 2 2 16<br />

Unterammergau 2 4 4 2 2 11<br />

Wallgau 2 7 8 15<br />

Weindorf 2 2 3 3 3 5 16<br />

Scharnitz 1 9 9<br />

Summen: 33 38 36 59 40 42 25 240<br />

(bei 1 Wiederholung)<br />

Kreisbrandinspektion Garmisch-Partenkirchen 04.04.2006<br />

Kreisbrandinspektion Garmisch-Partenkirchen 16.05.2006


Statistik 2005<br />

Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung<br />

Gegenstand der Leistungsprüfung ist der "Einsatz ohne Bereitstellung" nach FwDV 13/1 "Die Gruppe im<br />

technischen Hilfeleistungseinsatz". Um ein gleichmäßig geordnetes Handeln aller Trupps zu erreichen,<br />

wird die Lage "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person, bei Dunkelheit" angenommen.<br />

Anzahl der Abzeichen<br />

Anzahl der<br />

<strong>Feuerwehr</strong><br />

Aidling<br />

Altenau<br />

Gruppen Stufe 1 Stufe 2 Stufe 3 Stufe 3/1 Stufe 3/2 Stufe 3/3 gesamt<br />

Bad Bayersoien 1 1 2 3 1 7<br />

Bad Kohlgrub<br />

Eschenlohe<br />

Ettal<br />

3 9 5 6 3 2 25<br />

Farchant 1 4 1 2 7<br />

Garmisch<br />

Grafenaschau<br />

Grainau<br />

Graswang<br />

Großweil<br />

Hechendorf<br />

2 12 12<br />

Krün<br />

Mittenwald<br />

2 4 1 11 16<br />

Murnau 4 5 8 4 2 3 4 26<br />

Oberammergau<br />

Oberau<br />

2 2 3 5 4 1 2 17<br />

Ohlstadt<br />

Partenkirchen<br />

Riegsee<br />

Saulgrub<br />

Schöffau<br />

Schwaigen<br />

Seehausen<br />

3 10 14 24<br />

Spatzenhausen siehe Uffing 1 1<br />

Uffing<br />

Unterammergau<br />

Wallgau<br />

Weindorf<br />

2 1 3 10 14<br />

Summen: 20 39 38 28 17 10 17 149<br />

(bei 1 Wiederholung)<br />

Kreisbrandinspektion Garmisch-Partenkirchen 04.04.2006<br />

Kreisbrandinspektion Garmisch-Partenkirchen 16.05.2006


Besuchte Lehrgänge an den Staatl. <strong>Feuerwehr</strong>schulen im Jahr 2005<br />

Lehrgang <strong>Feuerwehr</strong> Plätze<br />

Atemschutzgerätewart Atemschutzzentrum 1<br />

Aufbaulehrgang f. Ausbilder f. Atemschutzgeräteträger FF Oberammergau 1<br />

Aufbaulehrgang f. Ausbilder f. Maschinisten FF Oberammergau 1<br />

Aufbaulehrgang f. Ausbilder TM/TF -Absturzsicherung- FF Garmisch<br />

FF Oberau<br />

Aufbaulehrgang f. Führungsdienstgrade - Einsatzleitung- FF Murnau 1<br />

Aufbaulehrgang „Gruppenführer“ FF Bad Kohlgrub<br />

FF Eschenlohe<br />

FF Farchant<br />

FF Murnau<br />

FF Krün<br />

FF Oberammergau<br />

Ausbilder für Maschinisten FF Murnau<br />

FF Uffing<br />

Ausbilder für Sprechfunker FF Partenkirchen 1<br />

Ausbilder für Truppmann und Truppführer FF Farchant<br />

FF Garmisch<br />

FF Krün<br />

FF Oberammergau<br />

Bootsführer FF Seehausen 1<br />

Drehleitermaschinist FF Mittenwald 1<br />

EDV „BASIS für alarmauslösende Stellen“ FF Partenkirchen 2<br />

2<br />

EDV „BASIS für <strong>Feuerwehr</strong>en“ FF Partenkirchen 1<br />

EDV „BASIS für Kreisverwaltungsbehörden“ Landratsamt 1<br />

Gerätewart FF Bad Kohlgrub<br />

FF Graswang<br />

FF Ohlstadt<br />

FF Riegsee<br />

FF Schöffau<br />

Gruppenführer FF Eschenlohe<br />

FF Farchant<br />

FF Garmisch<br />

FF Grainau<br />

FF Großweil<br />

FF Hechendorf<br />

FF Krün<br />

FF Murnau<br />

FF Oberau<br />

FF Ohlstadt<br />

FF Partenkirchen<br />

FF Schöffau<br />

FF Uffing<br />

FF Wallgau<br />

FF Weindorf<br />

Jugendwart FF Oberammergau 1<br />

Leiter Atemschutz FF Ohlstadt 1<br />

Leiter einer <strong>Feuerwehr</strong> FF Altenau<br />

1<br />

FF Bad Kohlgrub<br />

1<br />

FF Großweil<br />

1<br />

FF Murnau<br />

1<br />

FF Seehausen<br />

1<br />

FF Uffing<br />

1<br />

6<br />

1<br />

1<br />

2<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

6<br />

1<br />

1<br />

2<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

4<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

5<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

2<br />

1<br />

1<br />

1<br />

2<br />

1<br />

1<br />

2<br />

1<br />

18


Lehrgang <strong>Feuerwehr</strong> Plätze<br />

Maschinist für Tragkraftspritzen und Löschfahrzeuge FF Bad Kohlgrub<br />

FF Farchant<br />

FF Grafenaschau<br />

FF Grainau<br />

FF Großweil<br />

FF Mittenwald<br />

FF Partenkirchen<br />

FF Ohlstadt<br />

FF Schöffau<br />

Öffentlichkeitsarbeit an der Einsatzstelle FF Partenkirchen 1<br />

Ölschadensbekämpfung FF Partenkirchen 2<br />

Organisatorischer Leiter Landratsamt 2<br />

Sachkundiger Luftheber nach § 32 DruckBehVO FF Oberau 1<br />

Technische Hilfeleistung RW/LF 16 FF Farchant<br />

FF Garmisch<br />

FF Mittenwald<br />

FF Murnau<br />

FF Oberammergau<br />

FF Oberau<br />

FF Ohlstadt<br />

FF Partenkirchen<br />

FF Wallgau<br />

Technische Hilfeleistung Zusatzbeladung THL FF Grainau<br />

FF Seehausen<br />

Unfallverhütung FF Murnau 1<br />

Vorbereitungslehrgang f. Ausbilder u. Maschinisten FF Murnau 1<br />

Zugführer FF Bad Kohlgrub<br />

1<br />

FF Garmisch<br />

1<br />

FF Oberau<br />

1<br />

3<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

9<br />

2<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

1<br />

2<br />

3<br />

13<br />

1<br />

1<br />

2<br />

Lehrgänge gesamt 91


40 Jahre aktive<br />

Dienstzeit<br />

-gold-<br />

FF Bad Kohlgrub<br />

Josef Erhard<br />

FF Ettal:<br />

Erich Dedler<br />

FF Grainau<br />

Andreas Buchwieser<br />

Johann Märkl<br />

Martin Ostler<br />

Josef Reiser<br />

FF Oberau<br />

Ludwig Löcherer<br />

Anton Märkl<br />

Johann Röckl<br />

25 Jahre aktive<br />

Dienstzeit<br />

-silber-<br />

FF Bad Bayersoien:<br />

Ludwig Frühschütz<br />

Robert Hötzinger<br />

Konrad Pfab<br />

Karl-Heinz Schuster<br />

FF Bad Kohlgrub:<br />

Thoms Lang<br />

Anton Niklas<br />

Werner Schauer<br />

FF Farchant:<br />

Andreas Enz<br />

Werner Ertl<br />

Thomas Friebe<br />

Ludwig Graf<br />

Stefan Graf<br />

Christioph Grünauer<br />

Karl Hugl<br />

Josef Krötz<br />

Jakob Leitenbauer<br />

Ludwig Leitenbauer<br />

Robert Öfner<br />

Josef Öttl<br />

Anton Reiser<br />

Hans Reiser<br />

<strong>Feuerwehr</strong>-Ehrenzeichen<br />

2005 / 2006<br />

FF Groß- und Kleinweil<br />

Johann Pössenbacher<br />

Jakob Witting<br />

FF Krün<br />

Walter Emmerdt<br />

Stefan Höck<br />

Franz Kriner<br />

Franz Mayer<br />

Thomas Niebauer<br />

Franz Rauth<br />

Franz-Paul Riesch<br />

Thomas Ziegler<br />

FF Mittenwald<br />

Thomas Bader<br />

Alois Fichtl<br />

Peter Reindl<br />

Heinz Stieglmeier<br />

FF Murnau a. Staffelsee<br />

Hubert Hofmann<br />

FF Oberammergau<br />

Wolfgang Buchner<br />

FF Ohlstadt<br />

Georg Hoiß<br />

Klement Mangold<br />

Nikolaus Wunder<br />

FF Partenkirchen<br />

Josef Ostermair<br />

Franz Rieger<br />

Andreas Schnitzer<br />

Anton Schretter<br />

Christian Straub<br />

Klaus Straub<br />

Matthias Wackerle<br />

Heinrich Waldhör<br />

Georg Witting<br />

FF Seehausen<br />

Michael Finsterwalder<br />

Michael Hausmann<br />

Franz Matschl<br />

Hans Wärl<br />

Leonhard Wörle<br />

FF Spatzenhausen<br />

Michael Oppenrieder<br />

Anton Wagner<br />

FF Wallgau<br />

Franz Bartl<br />

Bernhard Hefter<br />

Theo Holzer<br />

Jörg Klement<br />

Josef Klement<br />

Hubert Sprenger<br />

Alfred Sperer<br />

Vom<br />

Lan<strong>des</strong>feuerwehrverband<br />

Bayern<br />

erhielten für ihre<br />

herausragenden<br />

Verdienste das<br />

Bayerische <strong>Feuerwehr</strong>-<br />

Ehrenkreuz in Gold:<br />

Franz Filser<br />

FF Altenau<br />

und das<br />

Bayerische <strong>Feuerwehr</strong>-<br />

Ehrenkreuz in Silber<br />

Andreas Grasegger<br />

Franz Zahler<br />

FF Partenkirchen


Organigramm der Kreisbrandinspektion<br />

Garmisch-Partenkirchen<br />

Isartal<br />

KBI<br />

Albert<br />

Niggl<br />

FF Krün<br />

FF Mittenwald<br />

FF Wallgau<br />

Inspektionsbereich Südlicher Landkreis<br />

und Vorbeugender Brandschutz<br />

KBI<br />

Albert Niggl<br />

Oberes Loisachtal<br />

KBR<br />

Johann<br />

Eitzenberger<br />

FF Farchant<br />

FF Garmisch<br />

FF Grainau<br />

FF Partenkirchen<br />

Leiter der Atemschutzausbildungsstätte<br />

KBM<br />

Paul<br />

Wakolbinger<br />

Fach-KBM für EDV (Basis)<br />

KBM<br />

Kurt<br />

Schweda<br />

Fach-KBM Jugendarbeit<br />

KBM<br />

Peter<br />

Keller<br />

Oberes Ammertal<br />

KBM<br />

Peter<br />

Gaus<br />

FF Ettal<br />

FF Graswang<br />

FF Oberammergau<br />

FF Unterammergau<br />

BtF Schloß Linderhof<br />

Kreisbrandrat<br />

KBR<br />

Johann<br />

Eitzenberger<br />

Unteres Loisachtal<br />

KBM<br />

Ludwig<br />

Löcherer<br />

FF Oberau<br />

FF Eschenlohe<br />

FF Groß-/Kleinweil<br />

FF Ohlstadt<br />

FF Schwaigen<br />

BtF Glentleiten<br />

Fach-KBM Fahrzeug- und Gerätewesen<br />

KBM<br />

Ludwig<br />

Reim<br />

Fach-KBM Funkwesen<br />

KBM<br />

Herbert<br />

Maurus<br />

Kreisfeuerwehrarzt<br />

KFA Dr.<br />

Martin<br />

Dotzer<br />

Inspektionsbereich Nördlicher Landkreis<br />

und Schiedsrichterobmann<br />

KBI<br />

Georg Wagner<br />

Unteres Ammertal<br />

KBM<br />

Josef<br />

Erhard<br />

FF Altenau<br />

FF Bad Kohlgrub<br />

FF Bad Bayersoien<br />

FF Grafenaschau<br />

FF Saulgrub<br />

Murnau a.St.<br />

KBM<br />

Herbert<br />

Maurus<br />

FF Hechendorf<br />

FF Murnau<br />

FF Weindorf<br />

Staffelsee-/Riegseeraum<br />

KBI<br />

Georg<br />

Wagner<br />

FF Aidling<br />

FF Riegsee<br />

FF Schöffau<br />

FF Seehausen a.St.<br />

FF Spatzenhausen<br />

FF Uffing a. Staffelsee


Anschriftenverzeichnis<br />

der<br />

Kreisbrandinspektion Garmisch-Partenkirchen<br />

KBR Eitzenberger Johann, Mustersteinstr. 10, 82467 Garmisch-Partenkirchen<br />

Tel. dienstlich: 08821 / 910- 212 od. 08821 / 751-214; Tel. priv.: 08821 / 96 92 90<br />

Fax dienstlich: 08821 / 7 23 30; Fax privat: 08821 / 96 92 91<br />

Mobil: 0160 / 36 38 696, e-mail: kbr@ffgap.de<br />

Florian Garmisch-Partenkirchen 1<br />

KBI NiggI Albert, Walchenseestr. 16, 82494 Krün<br />

Tel.: 08825 / 339, Fax 08825 / 1616, e-mail: albert.niggl@t-online.de<br />

Florian Garmisch-Partenkirchen 2<br />

KBI Wagner Georg, Dorfstr. 21, 82418 Hofheim<br />

Tel./Fax dienstlich: 08847 / 311, privat 08847 / 69 72 93<br />

Florian Garmisch-Partenkirchen 3<br />

KBM Erhard Josef, Hauptstr. 10, 82433 Bad Kohlgrub<br />

Tel. dienstlich: 08845 / 7490-16, privat: 08845 / 9384, Fax dienstl.:08845/7490-616<br />

Mobil: 0170/34 11 339, e-mail: josef.erhard@bad-kohlgrub.de<br />

Florian Garmisch-Partenkirchen 3/1<br />

KBM Gaus Peter, Dorfstr. 39, 82487 Oberammergau<br />

Tel. dienstlich: 08822 / 844, Fax: 08822 / 3743<br />

Tel. privat: 08822 / 6736<br />

Florian Garmisch-Partenkirchen 3/2<br />

KBM Keller Peter, Höllgraben 12, 82441 Ohlstadt<br />

Tel. dienstl.: 08821 / 96 90 44, Fax:08821 / 96 90 46,Tel. privat: 08841 / 79097<br />

e-mail: Keller@euregio-zwk.org<br />

Florian Garmisch-Partenkirchen 1/1<br />

KBM Löcherer Ludwig, Werdenfelser Str.2, 82496 Oberau<br />

Tel. dienstlich: 08824 / 1305, Tel/Fax privat: 08824 / 522, e-mail: spamerhof@gmx.de<br />

Florian Garmisch-Partenkirchen 3/3<br />

KBM Maurus Herbert, Kocheler Str. 31, 82418 Murnau a.St.<br />

Tel.: 08841 / 9695, Fax: 08841 / 40041, e-mail: herbert.maurus@t-online.de<br />

Florian Garmisch-Partenkirchen 3/4<br />

KBM Reim Ludwig, Schulstr. 16, 82490 Farchant<br />

Tel. dienstlich: 08821 /9430290, privat. 08821 / 61219, Fax privat: 08821/945 361<br />

e-mail: LReim@t-online.de<br />

Florian Garmisch-Partenkirchen 1/2<br />

KBM Schweda Kurt, Gruberweg 2, 82418 Murnau a.St.<br />

Tel. dienstlich: 08841 / 48-2121, privat 08841 / 1358, Mobil: 0160/937 630 16<br />

Fax privat: 0721/151278244, e-mail: Kurt.Schweda@online.de<br />

Florian Garmisch-Partenkirchen 1/3<br />

KBM Wakolbinger Paul, Griesstr. 22, 82467 Garmisch-Partenkirchen<br />

Tel. dienstlich: 08821 / 58837, privat 08821 / 71707, mobil: 0162/382 82 33<br />

e-mail: atemschutz-zentrum@ffgap.de<br />

Florian Garmisch-Partenkirchen 1/4<br />

KFA Dr. Martin Dotzer, Loisachstr. 23 c, 82418 Murnau<br />

Tel. dienstlich: 08841/484168 , privat: 08841/627277, e-.mail: mdotzer@bgu-murnau.de<br />

Florian Garmisch-Partenkirchen 1/5


Schiedsrichter für Leistungsprüfungen<br />

im Landreis Garmisch-Partenkirchen<br />

KBI Wagner Georg (Schiedsrichterobmann), Dorfstr. 21, 82418 Hofheim,<br />

Tel.: 08847 / 697 293<br />

Bierling Peter, Am Rainenbichl 35, 82487 Oberammergau,<br />

Tel.: 08822 / 6200 oder 0160/95403223<br />

Grasegger Johann, Silberackerstr. 6 b, 82467 Garmisch-Partenkirchen,<br />

Tel.: 08821 / 76248<br />

Hosp Michael, Sollerstr. 7, 82418 Murnau a.St.,<br />

Tel.: 08841 / 3986<br />

Klöck Anton, Steigrain 113, 82433 Bad Kohlgrub,<br />

Tel.: 08845 / 509<br />

Klöck Christian, Alpspitzstr. 20, 82467 Garmisch-Partenkirchen,<br />

Tel.: 08821 / 76811<br />

Kriner Franz, Krottenkopfstr. 27, 82494 Krün,<br />

Tel.: 08825 / 2360<br />

Schindlbeck Karl, Triftstr. 21 b, 82496 Oberau,<br />

Tel.: 08824/ 1058<br />

Witting Josef, Am Unteren Rain 34 a, 82481 Mittenwald,<br />

Tel.: 08823 / 1370


Kommandanten im Landkreis Garmisch-Partenkirchen<br />

Nr. <strong>Feuerwehr</strong> Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon<br />

1 FF Aidling Lampl Herbert Steinbreiten 6 82418 Riegsee-Aidling 08847/6275<br />

2 FF Altenau Filser Franz Wurmesauer Str. 24 82442 Saulgrub-Altenau 08845/9645<br />

3 FF Bad Bayersoien Weitenauer Theo Brandstatt 14 82435 Bad Bayersoien 08845/8198<br />

4 FF Bad Kohlgrub Lindauer Martin Im Kirchfeld 14 82433 Bad Kohlgrub 08845/757562<br />

5 FF Eschenlohe Kölbl Anton Asamklammstr. 1 a 82438 Eschenlohe 08824/944744<br />

6 FF Ettal Höchbauer Martin Werdenfelser Str. 2 82488 Ettal 08822/4961<br />

7 FF Farchant Joner Thomas Wettersteinstr. 7 82490 Farchant 08821/61299<br />

8 FF Garmisch Maderspacher Alois Sonnenstr. 13 82467 Garmisch-Partenkirchen 08821/54868<br />

9 FF Grafenaschau Zehentbauer Josef Hansltrad 13 82445 Grafenaschau 08841/3643<br />

10 FF Grainau Huber Andreas Zugspitzstr. 48 82491 Grainau 08821/76016<br />

11 FF Graswang Pest Thaddäus Sonnenbergweg 14 82488 Ettal-Graswang 08822/3737<br />

12 FF Großweil Wolff Heinz Gstädtstr. 1a 82439 Großweil 08851/7644<br />

13 FF Hechendorf Albrecht Anton Partenkirchner Str. 4 82418 Murnau a. St.-Hechendorf 08841/3539<br />

14 FF Krün Simon Franz Soiernstr. 4c 82494 Krün 08825/2403<br />

15 FF Mittenwald Gschwendtner Josef Am Sagle 14 82481 Mittenwald 0151/12657363<br />

16 FF Murnau Maurus Herbert Kocheler Str. 31 82418 Murnau a.St. 08841/9695<br />

17 FF Oberammergau Gaus Peter Dorfstr. 39 82487 Oberammergau 08822/6736<br />

18 FF Oberau Schindlbeck Karl Triftstr. 21 82496 Oberau 08824/1058<br />

19 FF Ohlstadt Lidl Josef Loisachstr. 24 82441 Ohlstadt 08841/7252<br />

20 FF Partenkirchen Porer Anton Prof.-Wackerle-Str. 7 82467 Garmisch-Partenkirchen 08821/57372<br />

21 FF Riegsee Wörner Josef Dorfstr. 27 82418 Riegsee 08841/40324<br />

22 FF Saulgrub Schmid Ludwig Ammergauer Str. 11 82442 Saulgrub 08845/8137<br />

23 FF Schöffau Schauer Heinrich Am Lindenfeld 1 82449 Uffing a.St.-Schöffau 08846/349<br />

24 FF Schwaigen Demmel Johann Hinterbraunau 15 82445 Schwaigen/Obb. 08824/7133<br />

25 FF Seehausen a.St. Kern Andreas Torfstichweg 11 82418 Seehausen a.St. 08841/99612<br />

26 FF Spatzenhausen Schulz Gerhard Waltersberg 10 82418 Waltersberg 08847/1473<br />

27 FF Uffing a.St. Pantele Jakob Murnauer Str. 20 82449 Uffing a.St. 08846/630<br />

28 FF Unterammergau Beßenbacher Nikolaus Martin-Schweiger-Str. 10 82497 Unterammergau 08822/4930<br />

29 FF Wallgau Holler Johann Sonnleiten 12a 82499 Wallgau 08825/952330<br />

30 FF Weindorf Nebl Heinz Am Osterbichl 2 82418 Weindorf 08841/1369<br />

31 BtF Linderhof Neumeier Siegfried Eugen-Papst-Str. 7 82487 Oberammergau 08822/945016<br />

32 BtF Glentleiten Schwaiger Benedikt Glentleiten 4 82439 Großweil 08851/18526


Stellv. Kommandanten im Landkreis Garmisch-Partenkirchen<br />

Nr. <strong>Feuerwehr</strong> Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon<br />

1 FF Aidling Mayrhans Michael Dorfstr. 53 82418 Riegsee-Aidling 08847/335<br />

2 FF Altenau Steinsdorfer Markus Unternoggstr. 20 82442 Saulgrub-Altenau 08845/70303203<br />

3 FF Bad Bayersoien Walser Winfried Am Anger 4 82435 Bad Bayersoien 08845/8843<br />

4 FF Bad Kohlgrub Geisenhof Maximilian Samstr. 1 82433 Bad Kohlgrub 08845/8315<br />

5 FF Eschenlohe Steffl Franz Asamklammstr. 2 82438 Eschenlohe 08824/1266<br />

6 FF Ettal Gall Georg Alte Bergstr. 16 82488 Ettal 08822/6492<br />

7 FF Farchant Jais Hans Setzerweg 7 a 82490 Farchant 08821/61462<br />

8 FF Garmisch Gröbl Peter St.-Martin-Str. 47 82467 Garmisch-Partenkirchen 08821/52609<br />

9 FF Grafenaschau Vogt Wolfgang Aschauerstr. 11 82445 Grafenaschau 08841/5670<br />

10 FF Grainau Reiser Johann Am Krepbach 10 82491 Grainau 08821/81293<br />

11 FF Graswang Gröbl Hubert Am Raut 1 82488 Ettal-Graswang 08822/6434<br />

12 FF Großweil Waas Jakob Bergwerkstr. 18 82439 Großweil 08851/5683<br />

13 FF Hechendorf Bierling Josef Murnauer Str. 3 82418 Murnau a. St.-Hechendorf 08841/4180<br />

14 FF Krün Niebauer Thomas Schöttlkarspitzstr. 1 82494 Krün 08825/1210<br />

15 FF Mittenwald Klotz Hubert Klammstr. 29 a 82481 Mittenwald 08823/932592<br />

16 FF Murnau Hosp Michael Sollerstr. 7 82418 Murnau a.St. 08841/3986<br />

17 FF Oberammergau Zwink Johannes Kircheckgasse 6 82487 Oberammergau 08822/6372<br />

18 FF Oberau Thier Bernhard Bergstr. 12 a 82496 Oberau 08824/93018<br />

19 FF Ohlstadt Bader Stefan Partenkirchnerstr. 4 a 82441 Ohlstadt 08841/67766<br />

20 FF Partenkirchen Waldhör Heinrich Farchanter Str. 26 82467 Garmisch-Partenkirchen 08821/78923<br />

21 FF Riegsee Bernhard Josef Dorfstr. 29 82418 Riegsee 08841/40196<br />

22 FF Saulgrub Bichler Kaspar Kienzerleweg 9 1/2 82442 Saulgrub 08845/9466<br />

23 FF Schöffau Winkler Johann Luketsried 1 82449 Uffing a.St.-Schöffau 08846/340<br />

24 FF Schwaigen Wolf Peter Plaiken 7a 82445 Schwaigen/Obb. 08824/944344<br />

25 FF Seehausen a.St. Sauerhöfer Thomas Am Arnbach 11 82418 Seehausen a. St. 08841/90005<br />

26 FF Spatzenhausen Wörmann Bernhard Wettersteinstr. 12 82418 Hofheim 08847/418<br />

27 FF Uffing a.St. Rauch Klaus Am Gemeindewald 3 82449 Uffing a.St. 08846/1644<br />

28 FF Unterammergau Simon Georg Pürschlingstr. 10 82497 Unterammergau 08822/250<br />

29 FF Wallgau Zahler Johann Georg Lange Äcker 11 82499 Wallgau 08825/93005<br />

30 FF Weindorf Lutz Josef Egling 14 82418 Murnau a.St.-Weindorf 08841/4447<br />

31 BtF Linderhof Pongratz Maximilian Latschenkopfstr. 9 82487 Oberammergau 08822/1407


Funkrufnamen 4m Band<br />

Organisation Funkrufname Kanal<br />

Bayer StMI nach Absprache mit Lagezentrum<br />

Lagezentrum Greif nach Bedarf<br />

Abt. Katastrophenschutz Greif 12-14 nach Bedarf<br />

PD Weilheim Loisach LKR GAP 426 G/U<br />

418 G/U<br />

PI Garmisch Loisach 12 Polizei-Kanal 426 G/U<br />

<strong>Feuerwehr</strong>-Kanal 466 G/U<br />

PI Murnau Loisach 14 Polizei-Kanal 426 G/U<br />

<strong>Feuerwehr</strong>-Kanal 486 G/U<br />

PI Mittenwald Loisach 19 Polizei-Kanal 426 G/U<br />

<strong>Feuerwehr</strong>-Kanal 466 G/U<br />

PS Oberammergau Loisach 12/30 426 G/U<br />

Rettungsleitstelle WM Leitstelle Weilheim Süd 458 G/U<br />

Nord 407 G/U<br />

BRK KV Ga.-Pa. Rotkreuz Garmisch Süd 458 G/U<br />

Nord 407 G/U<br />

RTH Murnau Christoph Murnau 407 G/U<br />

Bergwacht Ga.-Pa. Bergwacht Garmisch-Partenkirchen 398 G/U<br />

Wasserwacht Wasserwacht Süd<br />

458 G/U<br />

Wasserwacht Nord<br />

407 G/U<br />

THW Ortsverband<br />

Garmisch-Partenkirchen<br />

Heros Garmisch-Partenkirchen 501 G/U<br />

<strong>Feuerwehr</strong> GAP SÜD Florian (Ortsname) 466 G/U<br />

<strong>Feuerwehr</strong> GAP NORD Florian (Ortsname) 486 G/U<br />

<strong>Feuerwehr</strong> WM Florian Weilheim (Land) 508 G/U<br />

<strong>Feuerwehr</strong> Tölz Florian Tölz (Land) 470 G/U<br />

Landratsämter<br />

Garmisch-Partenkirchen Kater Garmisch-Partenkirchen 501 G/U<br />

Bad Tölz-Wolfratshausen. Kater Bad-Tölz 501 G/U<br />

Weilheim-Schongau Kater Weilheim-Schongau 501 G/U


Funkrufnamen Landkreis Garmisch-Partenkirchen<br />

2m/4m Band<br />

Landratsamt Garmisch-Partenkirchen Kater Ga.-Pa. KatS-Kanal 501 G/U<br />

<strong>Feuerwehr</strong>-Kanal 466 G/U<br />

<strong>Feuerwehr</strong> Murnau 4m Band<br />

Florian Murnau<br />

486 G/U<br />

EZ Nord<br />

2m Band<br />

Florentine Murnau 55 W/U<br />

<strong>Feuerwehr</strong> Partenk. 4m Band<br />

Florian Partenkirchen 466 G/U<br />

EZ Süd<br />

2m Band<br />

Florentine Partenkirchen 55 W/U<br />

UGÖEL FF Murnau 4m Band Kater Ga.-Pa. 12/1 501 G/U<br />

UGÖEL FF Murnau 2m Band Kater Ga.-Pa. 12/1 55 W/U<br />

KBR Eitzenberger 4m Band<br />

2m Band<br />

ÖEL Eitzenberger 4m Band<br />

(Bereich KatS) 2m Band<br />

KBI Niggl 4m Band<br />

2m Band<br />

ÖEL Niggl 4m Band<br />

(Bereich KatS) 2m Band<br />

KBI Wagner 4m Band<br />

2m Band<br />

ÖEL Wagner 4m Band<br />

(Bereich KatS) 2m Band<br />

ÖEL Geuther BRK 4m Band<br />

2m Band<br />

ÖEL Huber THW 4m Band<br />

2m Band<br />

KBM Funk Maurus 4m Band<br />

(UGÖEL)<br />

2m Band<br />

Florian Ga.-Pa. 1<br />

Florentine Ga.-Pa. 1<br />

Kater Ga.-Pa. 1<br />

Kater Ga.-Pa. 1<br />

Florian Ga.-Pa. 2<br />

Florentine Ga.-Pa. 2<br />

Kater Ga.-Pa. 2<br />

Kater Ga.-Pa. 2<br />

Florian Ga.-Pa. 3<br />

Florentine Ga.-Pa. 3<br />

Kater Ga.-Pa. 3<br />

Kater Ga.-Pa. 3<br />

Kater Ga.-Pa. 4<br />

Kater Ga.-Pa. 4<br />

Kater Ga.-Pa. 5<br />

Kater Ga.-Pa. 5<br />

Florian Ga.-Pa. 3/4<br />

Florentine Ga.-Pa. 3/4<br />

466 G/U<br />

55 W/U<br />

466 G/U<br />

55 W/U<br />

466 G/U<br />

55 W/U<br />

466 G/U<br />

55 W/U<br />

486 G/U<br />

55 W/U<br />

486 G/U<br />

55 W/U<br />

466 G/U<br />

55 W/U<br />

466 G/U<br />

55 W/U<br />

486 G/U<br />

55 W/U


Anschriften der <strong>Feuerwehr</strong>gerätehäuser<br />

im Landkreis Garmisch-Partenkirchen<br />

Telefon: Telefax:<br />

82418 Aidling Mesnerhauser Str. 2 08847/566<br />

82442 Altenau Saulgruber Str. 4 08845/8188 08845/8188<br />

82433 Bad Kohlgrub Saulgruber Str. 22 08845/8296 08845/758682<br />

82435 Bad Bayersoien Trahtweg 08845/257<br />

82438 Eschenlohe Höllensteinstr. 2 08824/910840 08824/910841<br />

82488 Ettal Ammergauer Str. 8 08822/945426<br />

82490 Farchant Blumenstr. 2 08821/68970<br />

82467 Garmisch-P. Alleestr. 22 08821/2820 08821/76753<br />

82445 Grafenaschau Strobelhofweg 8 08841/40072<br />

82491 Grainau Parkweg 9 08821/82888<br />

82488 Graswang Obere Dorfstr. 7 08822/1069<br />

82439 Großweil Sindelsdorfer Str. 4 08851/232 08851/232<br />

82418 Hechendorf Partenkirchner Str. 24 08841/99235<br />

82494 Krün Karwendelstr. 11 08825/474 08825/1234<br />

82481 Mittenwald Innsbrucker Str. 11 08823/5008 08823/926330<br />

82418 Murnau Viehmarktplatz 1 08841/5538<br />

08841/476-167<br />

08841/40040<br />

82487 Oberammergau Othmar-Weiß-Str. 2 08822/4666 08822/932384<br />

82496 Oberau Unterfeldstr. 4 08824/93988 08824/1239<br />

82441 Ohlstadt Floriansweg 1 08841/79127<br />

82467 G.-Partenkirchen Münchner Str. 28 08821/943029-0 08821/943029-90<br />

Gerätewarte<br />

08821/943029-92<br />

Einsatzzentrale/NaSt.<br />

92418 Riegsee Dorfstr. 35<br />

82442 Saulgrub Bahnhofweg 1<br />

82449 Schöffau Am Sportplatz 2 08846/914337<br />

82445 Schwaigen Haus-Nr. 7 a<br />

82418 Seehausen<br />

82447 Spatzenhausen<br />

Uffinger Str. 10 08841/21 60 (Bauhof)<br />

82449 Uffing Schöngruber Str. 18 08846/1524<br />

82497 Unterammergau Scherenauer Str. 2 08822/1661<br />

82499 Wallgau Schulstr. 3 08825/1535<br />

82418 Weindorf Dorfstr. 10 08841/1881<br />

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß es sich bei den Telefonnummern<br />

nicht um ständig besetzte Alarmtelefone handelt.<br />

� - Notruf 112


Alarmcodierungen für Sondergerät im Landkreis Garmisch-Partenkirchen<br />

Garmisch<br />

Partenkirchen<br />

Mittenwald<br />

Murnau<br />

Oberammergau<br />

Drehleiter/ akute Gefahr M615 M624 M631 M638 M643<br />

Drehleiter/ ohne Gefahr M615 M626 M631 M638 M643<br />

Rüstwagen M615 M624 M631 M638 M643<br />

Tanklöschfahrzeug 24/50 M615 M624 AlSt4 M638<br />

Kranwagen M615<br />

Atemschutzcontainer M615<br />

Pulverlöscher 250 kg M615 M624 AlSt 4 M638 M643 M675<br />

Sprungretter M613 M624 M631 M638 M643 M646<br />

Wärmebildkamera M615 M624 M639<br />

Chemikalienschutzanzug M613 M624 M631 M638 M643 M649 M617 M618<br />

Strahlenschutzausrüstung M624<br />

Gasspürgerät M615 M624 AlSt 4 M638 M643 M649 M617 M618<br />

Ölsperre M624 M638 M617 M655 M657<br />

Länge der Ölsperre 60m 360m 60m 190m 120m<br />

Typ der Ölsperre<br />

Ölsanimat<br />

(Wasser-Öl-Trennung)<br />

Nolte<br />

M624<br />

Nolte/<br />

Parsch<br />

Bad Bayersoien<br />

Bad Kohlgrub<br />

Farchant<br />

Grainau<br />

Parsch<br />

Oberau<br />

Seehausen<br />

Öko-<br />

Tec<br />

Boot M615 M624 AlSt 4 M640 M617 M655<br />

Bootstyp<br />

In anderen als u.a. Orten zusätzlich Alarmstufe 4 <strong>des</strong> Einsatzortes alarmieren!<br />

Motorboot<br />

Alarmierung über PI GAP<br />

08821/9170<br />

Schlauchboot<br />

PI GAP<br />

08821/9170<br />

Schlauchboot<br />

PI Mittenwald<br />

08823/92140<br />

Motorboot<br />

PI Murnau<br />

08841/6176110<br />

PI GAP<br />

08821/9170<br />

PI Murnau<br />

08841/6176110<br />

PI Murnau<br />

08841/6176110<br />

PI GAP<br />

08821/9170<br />

Motorboot<br />

PI GAP<br />

08821/9170<br />

PI GAP<br />

08821/9170<br />

K-Boot<br />

PI Murnau<br />

08841/6176110<br />

Uffing<br />

Parsch<br />

PI Murnau<br />

08841/6176110<br />

Sondergeräte Lkr GAP.xls 16.05.2006


Alarmierung bei Einsätzen „Öffnen von Türen“<br />

vorhandenes Gerät Alarmierung<br />

Sperr- Ziehfix Knack- Sonstiges bei akuter ohne akute<br />

zeugrohr<br />

Gefahr Gefahr<br />

Aidling ja S659 u. M638 M638<br />

Altenau M649 M680<br />

Bad Bayersoien M649 M680<br />

Bad Kohlgrub ja M649 M680<br />

Eschenlohe ja ja M619 08824/944-744<br />

08824/1266<br />

Ettal M671 u. M643 M645<br />

Farchant ja ja M690 M690<br />

Garmisch ja ja ja Alarmstufe 4 Alarmstufe 4<br />

„Garmisch“ „Garmisch“<br />

Grafenaschau M676 u. M638 M638<br />

Grainau ja ja ja Elektro-<br />

Pik-Set<br />

M691 M691<br />

Graswang S681 u. M643 M645<br />

Großweil ja M656 u. M638 M638<br />

Hechendorf M638 M638<br />

Krün M628 u. M633 M633<br />

Mittenwald ja ja M633 M633<br />

Murnau ja ja M638 M638<br />

Oberammergau ja ja M643 M645<br />

Oberau ja ja M618 08824/1058<br />

08824/93018<br />

Ohlstadt M651 u. M638 M638<br />

Partenkirchen ja ja ja Elektro- Alarmstufe. 4 Alarmstufe 4<br />

Pik-Set „Partenkirchen“ „Partenkirchen“<br />

Riegsee ja S679 u. M638 M638<br />

Saulgrub M649 M680<br />

Schöffau S658 u. M638 M638<br />

Schwaigen M619 08824/944-744<br />

08824/1266<br />

Seehausen ja ja M654 M655<br />

Spatzenhausen ja S653 u. M638 M638<br />

Uffing ja ja M657 M657<br />

Unterammergau M674 u. M643 M645<br />

Wallgau S629 u. M633 M633<br />

Weindorf ja ja M648 M648


Wichtige Telefonnummern<br />

Erstalarmierungsstelle <strong>des</strong> <strong>Landkreises</strong>:<br />

Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen Tel. 08821/9170<br />

Fax 08821/917-109<br />

Murnau Tel. 08841/6176-110<br />

Fax 08841/6176-109<br />

Mittenwald Tel. 08823/92140<br />

Fax 08823/926330<br />

Nachalarmierende Stellen im Landkreis:<br />

FF Murnau Tel. 08841/5538<br />

FF Partenkirchen Tel. 08821/943029-0<br />

FAX: 08821/943029-92<br />

Mobilfunknummer der UGÖEL 0171/7644685<br />

Einsätze an elektrischen Anlagen:<br />

e.on Störungsmeldung 0800/2999333<br />

e.on Technische Auskunft 0800/2666888<br />

e.on Bayern AG KDZ - Penzberg 08856/9275-0<br />

Einsätze an Gasanlagen:<br />

1) Erdgas Südbayern<br />

a) Betriebsstelle Oberau 08824/92290<br />

zuständig für Gasleitung südlicher Landkreis ab Hagrain)<br />

b) Betriebsstelle Weilheim 0881/92290<br />

(zuständig für Gasleitung nördlicher Landkreis bis Hagrain)<br />

2) Flüssiggassicherheitsdienst 069/75 909-153<br />

Gefahrguteinsätze<br />

1) Gefahrgutschnellauskunft (GSA)<br />

Einsatzzentrale der BF München 089/2353-8399<br />

o. 089/2353-001<br />

Fax 089/2353-4301<br />

2)Transportunfallinformationssystem (TUIS) - Vgl. auch BASIS!<br />

Wacker (Burghausen) 08677/832 222<br />

Unfälle mit wassergefährdenden Stoffen:<br />

s. Schreiben Landratsamt Ga.-Pa. vom 03.02.03 (übernächste Seite)<br />

Erdbebendienst Bayern<br />

Geophysikalisches Observatorium FFB 08141/5346760<br />

Institut für Geophysik LMU Mchn. 089/23944226<br />

www.erdbeben-in-bayern.de


Wichtige Telefonnummern (Fortsetzung)<br />

Bereitschaftsdienst <strong>des</strong> Landratsamtes (Mobil 0171/2839107)<br />

a) Naturschutz<br />

Herr Strohwasser<br />

Herr Haas<br />

08821/751-213 08841/49961<br />

08821/751-216 08841/4236<br />

b) Abfallbeseitigung(Bauschutt) Mülldeponie:<br />

Herr Stahr<br />

Herr Hardemeyer<br />

08821/751-339 08824/8156<br />

08821/751-365 08823/1518<br />

Deutsche Bahn AG<br />

NOTFALL-LEITSTELLE MÜNCHEN (24h): 01803/91435<br />

Bezirksleiter Betrieb/Notfallmanager<br />

Büro Tel.: 0881/92540-55<br />

Fax: 0881/92540-33<br />

bei Abwesenheit (Dispostelle für Entstörung München)<br />

- rund um die Uhr besetzt - Tel.: 089/13081110<br />

Fahrdienstleiter-Stellwerk Bahnhof Weilheim Tel.: 0881/9254054<br />

Fahrdienstleiter-Stellwerk Bahnhof Murnau Tel.: 08841/614954<br />

Fahrdienstleiter-Stellwerk Bahnhof Garmisch-Partenkirchen Tel.: 08821/931654<br />

Fahrdienstleiter-Stellwerk Bahnhof Mittenwald Tel.: 08823/923754<br />

Notfallmanager Netzbezirk Murnau (Sitz Weilheim)<br />

durchgehend erreichbar - Tel.: 0881/8322<br />

bei Abwesenheit 089/13081110 (DfE)<br />

Mobil <strong>zur</strong> Kommunikation während der Anfahrt 0172/8435313<br />

Betriebsleitung München (BL) Netzkoordinator<br />

- durchgehend besetzt - 089/130810758<br />

weitere Rufnummern 089/13081472<br />

089/13081473<br />

Dispositionsstelle für Entstörung München (DfE) Disponent<br />

- durchgehend besetzt - 089 / 13081110<br />

Zentralschaltstelle München (Zes) Oberleitungsschaltstelle<br />

- durchgehend besetzt - 089/1678944<br />

089/13085715<br />

089/13083367<br />

Bun<strong>des</strong>grenzschutz (Bahnpolizei)<br />

Inspektion München 089/557402<br />

Betriebsstellen/Bahnhöfe (Fahrdienstleiter)<br />

Uffing 08846/251 Garmisch-Partenkirchen 08821/948273<br />

Murnau 08841/5203 (auch für Strecke Garmisch-Partenkirchen - Griesen)<br />

(auch für Strecke Murnau - Oberammergau) Kaltenbrunn 08821/71135<br />

Ohlstadt 08841/7256 Klais 08823/1465<br />

Eschenlohe 08824/202 Mittenwald 08823/4526<br />

Oberau 08824/215 Bad Kohlgrub 08845/216<br />

Farchant 08821/68216 Oberammergau 08822/3513<br />

Unfälle mit radioaktiven Stoffen:<br />

Lagezentrum BayStMi 089/2192-20<br />

Lan<strong>des</strong>amt für Umweltschutz 089/9214-0<br />

Giftnotruf:<br />

München 089/192-40


Wichtige Telefonnummern (Fortsetzung)<br />

Alarmierung von Hubschraubern für Hubschrauber-Außenlastlöschwasserbehälter<br />

über FF Partenkirchen Tel.: 08821/943029-0 oder Meldeempfänger EZ/NaSt. 567<br />

(Anforderung nur durch bes. Führungsdienstgrad, Bestätigung der<br />

Kostenübernahme durch Landratsamt erforderlich)<br />

Druckkammeranforderung bei Tauch- oder Druckluftunfällen:<br />

Druckkammer der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Murnau<br />

Notruf: 08841/48 26 86<br />

Tel. 08841/48 29 02<br />

Druckkammer der BF München, Feuerwache 5<br />

Notruf: 089/40 66 55<br />

Lagezentrum Innenministerium 089/21 92-20<br />

Integrierte Leitstelle München 089/23 53-112<br />

Weitere wichtige Rufnummern finden sich im Jahrbuch 2006 für den Brandund<br />

Katastrophenschutz in Bayern !


<strong>Feuerwehr</strong>fahrzeuge im Landkreis<br />

22 Führungsfahrzeuge<br />

(KdoW, ELW, MZF)<br />

9 Tragkraftspritzenfahrzeuge<br />

16 Löschgruppenfahrzeuge LF 8<br />

6 Löschgruppenfahrzeuge LF 8/6<br />

3 Löschgruppenfahrzeuge LF 10/6<br />

8 Löschgruppenfahrzeuge LF 16/12<br />

1 Hilfeleistungslöschfahrzeug<br />

1 Löschgruppenfahrzeug LF 16 TS<br />

2 Tanklöschfahrzeuge TLF 8/18<br />

12 Tanklöschfahrzeuge TLF 16/25<br />

1 Tanklöschfahrzeug TLF 16/24 - Tr<br />

4 Tanklöschfahrzeuge TLF 24/50<br />

4 Drehleitern DLK 23-12<br />

1 Drehleiter DLK 18-12<br />

1 Drehleiter DL 18<br />

5 Rüstwagen RW 2<br />

1 Vorausrüstfahrzeug<br />

1 Kranwagen GW 50<br />

2 Schlauchwagen SW 1000<br />

3 Arbeitsboote<br />

1 K-Boot<br />

10 Versorgungs-Lkw<br />

3 Wechselladerfahrzeuge<br />

13 Tragkraftspritzenanhänger<br />

7 Pulverlöschanhänger P250<br />

1 Verkehrssicherungsanhänger<br />

1 Ölschadenanhänger


Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Aidling<br />

Fahrzeuge und Sondergeräte<br />

Rufname Baujahr PS<br />

LF8 Unimog 43/1 1965 82<br />

Heuwehrgerät<br />

Ölauffangwanne 3000 l<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Altenau<br />

TSF VW/Bachert 44/1 1979 75<br />

LF 8/6 MAN/Rosenbauer 47/1 2004 180<br />

Abseilgerät 60 m Seillänge<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Bad Kohlgrub<br />

TSF DB/Ziegler 44/1 1982 85<br />

LF 8 DB/Bachert 43/1 1972 130<br />

LF 16/12 MAN/Metz 40/1 1993 232<br />

TLF 16/25 MAN/Metz 21/1 1999 224<br />

Tragkraftspritzenanhänger<br />

Stromerzeuger Bosch, Leistung: 8 bzw. 5 KVA<br />

Hale-Lüftungsgerät<br />

Hydraulisches Rettungsgerät SP 30 E bzw. S 90 H<br />

Rollgliss Abseilgerät 30 m Seillänge<br />

Lufthebesatz LA 30<br />

4 Chemiekalienschutzanzüge<br />

Mineralöl-Auffangbehälter mit 3.000 bzw. 2.500 l<br />

Gasspürkoffer<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Bad Bayersoien<br />

TLF 16/25 21/1 1978 170<br />

TSF Ford 44/1 1976 65<br />

LF 8/6 DB/Ziegler 47/1 1992 138<br />

Tragkraftspritzenanhänger<br />

Pulverlöschanhänger P 250<br />

Stromerzeuger 5 KVA<br />

Heuwehrgerät<br />

Hydraulische Rettungsschere und –spreizer, Rettungszylinder LTR 6/570


Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Eschenlohe<br />

LF 8/6 DB/Ziegler 48/1 1995 164<br />

LF 8 DB/Ziegler 43/1 1971 80<br />

Tragkraftspritzenanhänger<br />

Schlauchanhänger<br />

Anhängeleiter AL 12<br />

2 Stromerzeuger 8 KVA<br />

Hydraulische Rettungsschere und –spreizer, Rettungszylinder LRZ 12/500<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Ettal<br />

LF 10/6 MAN/Rosenbauer 47/1 2004 220<br />

MZF IVECO 11/1 1994 100<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Farchant<br />

LF 16/12 DB/Ziegler 40/1 2005 280<br />

TLF 16/25 DB/Ziegler 21/1 1998 240<br />

TLF DB/Metz 21/2 1965 150<br />

MZF Opel-Montery 11/1 1995 100<br />

V-LKW VW-Pritsche 81/1 2001 102<br />

Tragkraftspritzenanhänger<br />

Stromerzeuger 8 KVA<br />

Hydraulische Rettungsschere und –spreizer<br />

Luftheber<br />

Überdrucklüfter<br />

Sprungretter<br />

Rollgliss


Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Garmisch<br />

LF 16/12 DB/Ziegler 40/1 1983 216<br />

TLF 16/25 DB/Ziegler 21/1 1986 168<br />

TLF 24/48 DB/Ziegler 23/1 1993 292<br />

DLK 23-6 DB/Metz 31/1 1989 205<br />

RW 2 DB/Ziegler 61/1 1980 192<br />

KW 50 Liebherr 64/1 1999 408<br />

WLF MAN/DTS 82/1 1997 264<br />

WLF MAN/DTS/Ziegler 82/2 2006 430<br />

MZF DB 11/1 1987 156<br />

ELW DB Sprinter/Furtner&Ammer 10/1 2003 156<br />

LKW DB-Unimog 81/1 1973 52<br />

WAB für Waldbrand, Rüst/Kranbegleitung, Ölschaden-Straße, Pritsche Kran, Pritsche,<br />

Atemschutz/Körperschutz<br />

Stromerzeuger mit 15, 13, 8 und 5 KVA<br />

Abseilgerät Rollgliss, Seillänge 60 m mit Rettungswanne<br />

2 Tempest-Überdrucklüfter<br />

Pulverlöschanhänger P 250<br />

Waldbrandhochdrucklöschgerät<br />

Akiawinde für Waldbrandeinsätze<br />

Heuwehrgerät<br />

Hydraulische Rettungsscheren und –spreizer, Rettungszylinder, Plasma-Schneider<br />

Lufthebegeräte<br />

Gasspürkoffer<br />

Wärmebildkamera<br />

6 Chemikalienschutzanzüge<br />

Gefahrgut-Umfüllpumpe<br />

Ölauffang- und –umfüllgerät<br />

Rettungsboot mit Außenbordmotor<br />

Schlauchboot<br />

Eisrettungsgerät<br />

Schnelleinsatzzelt 4 m x 4 m<br />

Sprungretter<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Grafenaschau<br />

LF 8 DB 43/1 1990 115<br />

MZF DB 11/1 1995<br />

Tragkraftspritzenanhänger


Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Grainau<br />

LF 8 DB/Ziegler 42/1 1981 130<br />

TLF 16/25 MAN/Rosenbauer 21/1 2001 280<br />

V-LKW VW 81/1 1990 70<br />

MZF DB-Sprinter/Kofler 11/1 2003 156<br />

2 Stromerzeuger 5 KVA, 1 Stromerzeuger 8 KVA<br />

Tempest-Überdrucklüfter<br />

Absseilgerät Rollgliss<br />

Hydraulische Rettungsschere und –spreizer, Rettungszylinder<br />

Luftheber<br />

2 Neoprenanzüge für Eis- und Wasserrettung<br />

4 Chemikalienschutzanzüge<br />

Deko-Dusche<br />

Gasspürkoffer, Exmessgerät<br />

60 m Parsch-Ölsperre<br />

Faltbehälter 5.000 l und 3.000 l<br />

Schnelleinsatzzelt 4 m x 4 m<br />

Schlauchboot für 6 Personen mit 20-PS-Außenbordmotor auf Anhänger<br />

Rettungswanne<br />

1 Pulverlöschanhänger P 250<br />

1 Tauchpumpe 1.200 l/min.<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Graswang<br />

TSA Ziegler 1985<br />

TSF DB 44/1 1983 80<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Großweil<br />

LF 8 Magirus 43/1 1984 130<br />

MZF DB 11/1 1995<br />

Tragkraftspritzenanhänger<br />

Stromerzeuger mit einer Leistung von 8 bzw. 5 KVA<br />

Hydraulischer Rettungssatz<br />

kombiniertes Wasser-/Schaumhochdrucklöschgerät (Wassertank 150 l)<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Hechendorf<br />

MZF VW 11/1 2002 102<br />

LF 8 DB 43/1 1990 136<br />

Hochdrucklöschgerät HDL 250<br />

Schmutzwasserpumpe "Spechtenhauser"


Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Krün<br />

LF 8 DB/Ziegler 42/1 1987 168<br />

TLF 16/25 MAN/Ziegler 21/1 2001 240<br />

MZF VW-Synchro 11/1 1996 118<br />

V-LKW VW 81/1 1999 115<br />

Stromerzeuger 8 KVA und 5 KVA<br />

Tempest-Überdrucklüfter<br />

Rollgliss-Abseilgerät<br />

Heuwehrgerät<br />

Hydraulische Rettungsschere und –spreizer<br />

Mini-CAFS-Anlage "Power-Foam-Basic"<br />

Schmutzwasserpumpe "Spechtenhauser", 1600l/min<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Mittenwald<br />

HLF MAN/Schlingmann 49/1 1999 240<br />

LF 10/6 DB/Rosenbauer 43/1 2005 280<br />

TLF 16/25 DB/Ziegler 21/1 1971 165<br />

TLF 24/48 Magirus 23/1 1990 304<br />

DLK 23-12 Magirus 30/1 1984 256<br />

RW 2 DB/Ziegler 61/1 1981 190<br />

ELW DB 10/1 1982 175<br />

MZF VW 11/1 1992 95<br />

V-LKW VW 81/1 1965 85<br />

SW 1000-Tr MAN/Lentner 88/1 2000 220<br />

3 Stromerzeuger 5 KVA<br />

Be- und Entlüftungsgerät<br />

Rollgliss-Abseilgerät<br />

Pulverlöschanhänger P 250<br />

Akiawinde für Waldbrandeinsätze<br />

Hydraulische Rettungsschere und –spreizer, Rettungszylinder<br />

Hebegeräte<br />

Gasspürkoffer<br />

4 Chemikalienschutzanzüge<br />

Ölwehrgerät<br />

Schlauchboot<br />

Schmutzwasserpumpe "Spechtenhauser"


Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Murnau<br />

LF 16/12 DB/Ziegler 40/1 1997 240<br />

TSF DB/Furtner 44/1 2005 156<br />

TLF 16/25 DB/Bachert 21/1 1979 192<br />

TLF 24/48 DB/Ziegler 23/1 1991 296<br />

DLK 23-12 Magirus 30/1 1982 256<br />

DL 18 DB/Metz 32/1 1963 68<br />

RW 2 DB/Ziegler 61/1 1988 216<br />

MZF VW 11/1 1990 95<br />

V –LKW DB/Furtner 81/1 2000 176<br />

ELW UGÖEL DB-Sprinter 12/1 2000 136<br />

Verkehrssicherungsanhänger<br />

RTB II mit 50 PS - Außenbordmotor auf Anhänger<br />

Stromerzeuger 5 KVA und 3 KVA<br />

Tempest-Überdurckbelüftungsgerät<br />

Rollgliss-Abseilgeräte mit 60 m und 40 m Seil<br />

Sprungretter<br />

Pulverlöschanhänger P 250<br />

2 Hydraulische Rettungsscheren und –spreizer, 4 Rettungszylinder, Plasma-<br />

Schneidgerät<br />

Hebegeräte<br />

Gasspürkoffer<br />

8 Chemiekalienschutzanzüge<br />

Deko-Dusche<br />

Ölwehrgerät, sowie 240 m Nolte-Ölsperre, 120 m Parsch-Ölsperre<br />

Schlauchboot mit Eisschlitten, sowie Trockentauchanzüge für Eisrettung<br />

Tauchpumpe 400 l/Min<br />

Hochdrucklöschgerät HDL 250<br />

Schnelleinsatzzelt 4m x 5m<br />

Schmutzwasserpumpe "Spechtenhauser"<br />

Wärmebildkamera


Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Oberammergau<br />

LF 8 DB/Metz 43/1 2000 170<br />

TLF 8/18 DB/Bachert 22/1 1979 130<br />

TLF 16/25 DB/Ziegler 21/1 1988 216<br />

DLK 23-12 DB/Metz 30/1 2001 280<br />

RW 2 DB/Metz 61/1 1990 216<br />

VRF DB/Empl 69/1 2006 156<br />

SW 1000 DB/Thoma 87/1 1997 130<br />

ELW DB/Bachert 10/1 1984 85<br />

V-LKW VW 81/1 1987 85<br />

2 Stromerzeuger 8 KVA, 3 Stromerzeuger 5 KVA<br />

1 Tempest-Lüfter<br />

1 Hochdrücklüfter ex-geschützt<br />

Sprungpolster<br />

Pulverlöschanhänger P 250<br />

Heuwehrgerät<br />

2 Hydraulische Rettungsscheren bzw. –spreizer, Rettungszylinder, Plasmaschneider<br />

Hebegeräte<br />

Gasspürkoffer<br />

4 Chemiekalienschutzanzüge<br />

Deko-Dusche<br />

Ölwehrgerät<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Oberau<br />

LF 16/12 MAN/Ziegler 40/1 2003 280<br />

LF 16-TS Magirus 41/1 1988 130<br />

TLF 16/25 DB/Bachert 21/1 1980 192<br />

MZF VW 11/1 1993 115<br />

Stromerzeuger 8 KVA und 5 KVA<br />

Tempest-Lüfter<br />

Hydraulische Rettungsschere und –spreizer, Rettungszylinder<br />

Gasmesskoffer<br />

Chemiekalienschutzanzüge<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Ohlstadt<br />

TSF DB/Ziegler 44/1 1980 85<br />

LF 16/12 DB/Ziegler 40/1 2001 250<br />

V-LKW DB/Lentner 81/1 2006 255<br />

Stromerzeuger 8 KVA und 5 KVA<br />

Heuwehrgerät<br />

Überdrucklüfter<br />

Hydraulischer Rettungssatz<br />

Schmutzwasserpumpe "Spechtenhauser"


Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Partenkirchen<br />

LF 8 DB/Ziegler 43/1 1985 168<br />

LF 16/12 DB/Ziegler 40/1 1993 240<br />

TLF 16/24 DB/Ziegler 22/1 1999 240<br />

TLF 24/50 DB/Ziegler 23/1 1989 256<br />

DLK 23-12 DB/Metz 30/1 2003 280<br />

RW 2 DB/Ziegler 61/1 1997 240<br />

ELW DB 11/1 1983 156<br />

MZF Pinzgauer 11/2 1981 92<br />

MZF Sprinter 11/3 1997 136<br />

WLF DB/DTS 82/1 2000 350<br />

V-LKW Toyota/Ziegler 81/1 2002 100<br />

WAB Pritsche und WAB Sandsackcontainer<br />

Stromerzeugeranhänger 40KVA<br />

6 Stromerzeuger von 8KVA – 2,5 KVA<br />

Schmutzwasserpumpe „Spechtenhauser“ 800 l/Min<br />

Tempest-Überdrucklüfter<br />

Wärmebildkamera<br />

Pulverlöschanhänger P 250<br />

Sprungpolster<br />

Rollgliss-Abseilgeräte mit 60 m bzw. 30 m Seillänge<br />

3 Hubschrauber-Außenlastlöschwasserbehälter mit 900 l bzw. 540 l Inhalt<br />

2 Hydraulische Rettungsscheren und –spreizer, Rettungszylinder, Plasma-<br />

Schneidgerät<br />

Hebegeräte<br />

Gasspürkoffer<br />

6 Chemiekalienschutzanzüge<br />

Strahlenschutzausrüstung<br />

Ölwehrgerät, insbesondere 60 m Ölsperre System Nolte<br />

Öl-Sanimat <strong>zur</strong> Trennung von Öl-/Wassergemischen<br />

Schlauchboot<br />

Akia-Winde für Waldbrandeinsätze<br />

Schnelleinsatzzelt 4m x 5m<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Riegsee<br />

LF 8 Magirus 43/1 1989 142<br />

TSF Ford 44/1 1976 65<br />

(Standort Hagen)<br />

Trafkraftspritzenanhänger<br />

Stromerzeuger 5 KVA<br />

Hydraulisches Schneidgerät<br />

Hochdrucklöschgerät<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Saulgrub<br />

TSF DB 44/1 1983 95<br />

LF 8/6 DB/Geidobler 47/1 1994 136<br />

Heuwehrgerät


Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Schöffau<br />

LF 8 DB 43/1 1968 110<br />

Schlauchwagen<br />

Tragkraftspritzenanhänger<br />

Schmutzwasserpumpe "Spechtenhauser"<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Schwaigen<br />

1 Tragkraftspritzenanhänger<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Seehausen<br />

LF 8 DB/Ziegler 42/1 1987 136<br />

TLF 16/25 DB/Ziegler 21/1 1995 240<br />

K-Boot (Nutzlast 1.200 kg) 99/1 2000<br />

ELW DB/Eigenbau 10/1 2006 82<br />

Stromerzeuger 8 KVA und 5 KVA<br />

Belüftungsgerät<br />

Rollgliss-Abseilgerät mit 60 m Seillänge<br />

Türöffnungsgerät „Ziehfix“<br />

Heuwehrgerät<br />

Hydraulische Rettungsschere und –spreizer<br />

150 m Ölsperre Öko-Tek<br />

Mehrzweckboot mit Außenbordmotor<br />

Eisrettungsgerät<br />

Schmutzwasserpumpe "Spechtenhauser"<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Spatzenhausen<br />

TSF Ford 44/1 1983 77<br />

LF 8/6 MAN/Ziegler 48/1 2001 161<br />

Tragkraftspritzenanhänger<br />

Heuwehrgerät<br />

Hydraulischer Rettungssatz<br />

Stromerzeuger 8 KVA<br />

Hochdrucklüfter<br />

Schmutzwasserpumpe "Spechtenhauser"


Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Uffing<br />

LF 8 Magirus 43/1 1984 130<br />

TLF 16/25 MAN/Ziegler 21/1 1999 224<br />

Stromerzeuger mit einer Leistung von 8 bzw. 5 KVA<br />

Be- und Entlüftungsgerät<br />

Heuwehrgerät<br />

Rettungsschere und –spreizer, Rettungszylinder<br />

Mehrzweckzug<br />

Türöffnungsgerät „Ziehfix“<br />

120 m Ölsperre<br />

Schmutzwasserpumpe "Spechtenhauser"<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Unterammergau<br />

LF 8/6 IVECO 47/1 1997 190<br />

TLF 16/25 DB/Metz 21/1 1962 150<br />

MZF Volvo 11/1 1983 90<br />

Tragkraftspritzenanhänger<br />

Überdrucklüftungsgerät<br />

Stromerzeuger 5 KVA<br />

Heuwehrgerät<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Wallgau<br />

LF 16/12 DB/Ziegler 40/1 2004 240<br />

TLF 8/16 DB/Ziegler 22/1 1980 130<br />

MZF DB 11/1 1987 130<br />

V-LKW VW 81/1 1988 70<br />

Stromerzeuger mit einer Leistung von 32 bzw. 5 KVA<br />

Hydraulischer Rettungssatz<br />

Freiwillige <strong>Feuerwehr</strong> Weindorf<br />

LF 10/6 DB/Ziegler 47/1 2006 176<br />

MZF VW 11/1 1989 112<br />

Stromerzeuger 5 KVA<br />

Tempest-Überdrucklüftungsgerät<br />

Rollgliss-Abseilgerät<br />

Heuwehrgerät<br />

Mehrzweckanhänger<br />

Türöffnungsgerät<br />

Mineralölauffangbehälter 3000 l


Nachrichtlich:<br />

Betriebsfeuerwehr Linderhof<br />

LF 8 DB/Bachert 41/1 1975 130<br />

Anhängeleiter AL 18<br />

Tragkraftspritzenanhänger<br />

Betriebsfeuerwehr Freilichtmuseum Glentleiten<br />

TLF 4000 1976<br />

mit 220l - Schaummittel<br />

Alle bekannten Änderungen seit der letzten Ausgabe fett kursiv gedruckt.<br />

Verantwortlich für den Inhalt: KBR Johann Eitzenberger. Alle Angaben Stand: 04.05.2006<br />

Änderungen und Ergänzungen für das Jahr 2006 werden gerne entgegengenommen.<br />

Alle Angaben erfolgten nach vorliegenden Daten. Für die Richtigkeit wird keine Gewähr übernommen.


Wir gedenken<br />

aller verstorbenen<br />

<strong>Feuerwehr</strong>angehörigen<br />

im Landkreis Garmisch-Partenkirchen,<br />

insbesondere der im Jahr 2005<br />

von uns gegangenen Kameraden.<br />

Wir werden sie immer in dankbarer<br />

Erinnerung behalten.


<strong>Ihr</strong> "<strong>heißer</strong> Draht" <strong>zur</strong><br />

<strong>Feuerwehr</strong>:<br />

� - Notruf 112<br />

Internet: www.ffgap.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!