Podenco-Hilfe-Lanzarote eV - Dortmunder & Schwerter ...

do.stadtmagazine.de

Podenco-Hilfe-Lanzarote eV - Dortmunder & Schwerter ...

Sie heißt Ángela Patricia Uribe

Acevedo, spricht ziemlich perfekt

Deutsch und hat an einem Tag

im November die Klasse 6c des Rei-

28

Junge Lehrerin aus Kolumbien als Gast am RSG

Die Kolumbianerin Ángela Patricia Uribe Acevedo absolvierte

ein 3-wöchiges Praktikum am Reinoldus- und Schiller-Gymnasium

noldus- und Schiller-Gymnasiums

(RSG) in der Division von Brüchen

unterrichtet.

Was bringt eine Kolumbianerin aus

Medellín dazu, Deutsch zu lernen

und schließlich für drei Wochen ein

Praktikum am RSG in Dortmund-

Dorstfeld zu machen?

Die Schule, in der sie als Schülerin

war, hatte und hat enge kooperative

Verbindungen mit den

Pädagogischen Hochschulen Heidelberg

und Freiburg. Die Heidelberger

arbeiteten im Projekt

Patio 13 mit der ‚Escuela Normal

Superior Maria Auxiliaora’ in Bezug

auf die Frage zusammen, wie

man Straßenkinder aus Medellín in

die Schule holen und unterrichten

kann. Diese kolumbianische Schule

ist eine Schule, in der ab der Klasse

8 auch Pädagogik-Unterricht, auch

in Projekten mit anderen Bildungseinrichtungen,

stattfindet und in

den Klassen 12 und 13 nach dem

normalen Abitur in Klasse 11ein

pädagogisches Grundstudium

für zukünftige Lehrer angeboten

wird. Ein Professor aus Freiburg

wiederum, Spezialist für Deutsch

als Fremdsprache, weckte Ángela

Uribes Interesse für unsere Sprache.

„Das deutsche Wort ‚Bildung’

kennen sowieso alle im Spanisch

sprechenden Raum, die Pädagogik

studieren“, sagt sie. „Und ich liebe

diese Sprache, auch weil sie durch

ihre Präzision zu präzisem Denken

zwingt.“ Inzwischen unterrichtet

sie an ihrer ehemaligen Schule als

Mathematik- und Deutschlehrerin

am Vormittag und vermittelt darü-

Auch beim diesjährigen Weihnachtsmarkt

in St. Urbanus

war die Himmelsbäckerei wieder

gut besucht, genauso wie das

Stockbrotbacken in der Jurte ne-

benan. Umrahmt von zahlreichen

Ständen, an denen Selbstgebasteltes,

Gestricktes oder Eingekochtes

angeboten wurde, sorgten auch

ein Drehorgelspieler, die Kinder der

Kindertagesstätten St. Christopho-

ber hinaus weiteren Gruppen von

interessierten Schülerinnen und

Schülern Grundlagenkenntnisse in

deutscher Sprache und Kultur –

zwei Stunden zusätzlich nach Abschluss

des regulären Unterrichts,

der täglich von 7 bis 13.30 Uhr

dauert.

Gibt es Unterschiede zwischen einer

deutschen und einer kolumbianischen

Schule? „In Deutschland

wurde ich am ersten Tag am RSG

als ‚Frau Uribe’ vorgestellt. Das hat

mich gewundert; so förmlich wäre

man in Kolumbien nicht. Alle reden

sich mit Vornamen an. Dafür

haben die Schülerinnen und Schüler

in meiner Heimat mehr Respekt

vor den Lehrerinnen und Lehrern,

sind aber auch sehr offen und neugierig

und wollen viel über meine

Heimat Kolumbien wissen.“ Für

eine interessante Erfahrung hält sie

auch den Unterricht in Klassen, in

denen Schülerinnen und Schüler

aus verschiedenen Nationen sitzen,

mit unterschiedlichen Vorkenntnissen

und Hintergrunderfahrungen.

Diese Situation gibt es in Kolumbien

fast nicht. Und wie ist es sonst

in Deutschland? „Der öffentliche

Nahverkehr ist traumhaft! Ich suche

eine Verbindung mit Umsteigen

im Internet, bekomme präzise

Angaben und es funktioniert genauso

in der Realität.“ Warten wir

ab, bis der Winter zugeschlagen

hat. RSG

Weihnachtsmarkt und mehr

rus und St. Urbanus und der Chor

der Urbanusgrundschule für die

musikalische Unterhaltung. Mit einer

Einstimmung in den Advent in

der Urbanuskirche schloss dieser

Die Himmelsbäckerei gehört zum traditionellen Weihnachtsmarkt in St. Urbanus

Tag, an dem sich die beiden katholischen,

die evangelische und die

evangelisch-freikirchliche Gemeinden

Huckardes beteilgt hatten, ab.

Text und Foto: Christoph Diekhans

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine