Berliner Kurier 06.09.2018

BerlinerVerlagGmbH

Neue Enthüllungen über Trump

DasWeiße

Irrenhaus

SEITE 2

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Donnerstag, 6. September 2018• Berlin/Brandenburg1,10 ¤•D/Auswärts 1,20 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 243/2018 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

Lady in Red

Julia

schraubt

an ihrem

Traum

SEITE 12

Fotos: dpa, Gudath, Pudwell

Berlins

Verbrecher-Clans

DieRammbock-

Offensiveder

Polizei

Der Kampf gegen die

Organisierte Kriminalität –

jetzt machen die Ermittler

ernst: schon die vierte

Razzia in zwei Wochen

SEITEN 10–11


***

POLITIK

Leugnen in

AfD-Manier

Niemand holt „sein

Wort wieder ein“,

heißt es bei Wilhelm Busch.

Das trifft auch auf Michael

Kretschmer zu. „Das war

kein Mob, es gab keine Hetzjagd“,

sagte er gestern. Man

muss sich schon fragen, auf

welchemPlaneten der sächsische

Ministerpräsident

lebt. Ganz Deutschland,

auch Angela Merkel, haben

die Aufnahmen der Hetzjagden

auf Migranten gesehen.

Kretschmerredet dennoch

wie jene rechten Hirnis, die

diese Aufnahmen, ja selbst

die dokumentierten Hitlergrüße,

als Fake vom Tisch

zu wischen versuchen. Natürlich

hat nicht nur Sachsen

ein Rechtsextremismusproblem

–denken wir

nur an NPD, Republikaner

und DVU in den West-Ländern.

Und Chemnitz war

nicht der erste Fall von

staatlichem Kontrollverlust,

denken wir nur an den

G20-Gipfel in Hamburg.

Aber von einem CDU-Regierungschef

muss man erwarten,

dass er die Realitäten

analysiert und nicht in

AfD-Manier leugnet. Die

CDU in Sachsen muss sich

fragen lassen, ob sie mit einem

Realitätsverweigerer à

la Kretschmer in den Wahlkampf

ziehen will.

Julia Klöckner

MEINE

MEINUNG

Beruflich geht es für Julia

Klöckner (45) seit der Ernennung

zur Landwirtschaftsministerin

bergauf.

Dass es

nun auch

privat

stimmt,

hat sie

der Zeitschrift

„Frau im

Spiegel“

verraten.

Das verdanke

sie

ihrem neuen Freund Ralph

Grieser. Der 47-Jährige ist

in Mülheim-Kärlich Inhaber

eines Oldtimerzentrums,

in dem alte Wagen

restauriert, verkauft und

vermietet werden.

Foto: dpa

Von

Dierk

Rohwedder

FRAU DES TAGES

Fotos: AP (4), dpa

Donald Trump und seine

unverwechselbareMimik.

Innenansichten aus

dem Weißen Irrenhaus

Neues Buch von Bob Woodward enthüllt den täglichen Wahnsinn des US-Präsidenten

Washington – Ein neues Enthüllungsbuch

setzt Donald

Trump unter Druck: Es

stammt von US-Reporterlegende

Bob Woodward, dessen

Watergate-Enthüllungen

einst Richard Nixon

stürzten. Der Journalist beschreibt

Trump als „paranoiden

Ignoranten“ und das

Weiße Haus als Ort am „Rande

des Nervenzusammenbruchs“.

Noch 2013 lobte Trump Woodwards

Bücher mit den peinlichen

Enthüllungen über

George W. Bush und Barack

Obama. Jetzt versuchte er in

letzter Minute in einem Telefonat

mit Woodward („Niemand

hat je bessere Arbeit geleistet

als ich...“), das Schlimmste zu

verhindern.

Vergeblich: „Fear: Trump in

the White House“ („Furcht:

Trump im Weißen Haus“, erscheint

am 11. September)

deckt gnadenlos auf, wie

Trumps Mitarbeiter ihn ständig

austricksen müssen, um

den nächsten Weltkrieg zu verhindern,

das Welthandelssystem

oder die nationale Sicherheit

zu retten. Und es deckt auf,

dass selbst die Kabinettsmitglieder

für ihren Chef nur Verachtung

übrig haben:

Stabschef John Kelly habe

Robert„Bob“ Woodward (75) ist eine US-Journalisten-Legende. Er deckte mit

seinem Kollegen Carl Bernstein die „Watergate“-Affäreauf,über die Präsident

Richard Nixon stürzte. Im Film „Die Unbestechlichen“ wird er vonRobert

Redford gespielt.Entscheidende Infos bekam er vonMark Felt,damals

Vize-FBI-Chef (im Film: „Deep Throat“).

Trump Kollegen gegenüber als

„Idioten“ bezeichnet. „Das ist

der schlimmste Job, den ich jemals

hatte“, fügte Kelly hinzu.

Es sei „sinnlos zu versuchen“,

Trump „von irgendetwas zu

überzeugen“, der Präsident sei

„außer Kontrolle“.

Einer Schilderung zufolge

fragte der US-Präsident im Januar

seinen Nationalen Sicherheitsrat,

warum sich die USA

eine teure Militärpräsenz auf

der Koreanischen Halbinsel

leisteten. „Wir machen das, um

den dritten Weltkrieg zu vermeiden“,

klärte ihn Verteidigungsminister

Jim Mattis daraufhin

auf. Laut Woodward

sagte Mattis nach dem Treffen,

Trump habe den Verstand „eines

Fünft- oder Sechstklässlers“.

Woodward berichtet, Trump

dränge seine Mitarbeiter ständig

zu Aktionen, die schwere

Konflikte zur Folge hätten.

Nach dem Giftgas-Vorfall in Syrien

2017 rief Trump Mattis an

und sagte: „Lasst uns ihn verdammt

noch mal töten. Lasst

uns da reingehen. Lasst uns viele

von ihnen töten.“

Doch Trumps Berater ignorieren

nicht nur seine Anweisungen,

sondern sabotieren sie

auch. So berichtet der Autor

vom ehemaligen Wirtschaftsberater

Gary Cohn, der 2017 eine

Anweisung vom Schreibtisch

des Präsidenten habe verschwinden

lassen. Hätte

Trump sie unterschrieben, wäre

das Handelsabkommen der

USA mit Südkorea aufgelöst

gewesen.

Besonders delikat ist eine

Anekdote über Trumps Ex-Anwalt

John Dowd, der dem Präsidenten

nach einem Testverhör

dringend davon abgeraten

habe, in der Russland-Untersuchung

von FBI-Sonderermittler

Robert Mueller auszusagen.

„Ich werde nicht die Hände in

den Schoß legen und ihn als

Idioten dastehen lassen“, sagte

der Anwalt, der inzwischen gefeuert

wurde.

Das Weiße Haus sprach von

„erfundenen Geschichten“.

Trump selbst warf Woodward

vor, Zitate „erfunden“ zu

haben. Doch das glaubt kaum

jemand.


***

SEITE3

BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

Foto: dpa

Ein Niederbayerauf dem Wegnach

ganz oben: Manfred Weber

Der Anti-Horst der CSU will EU-Chef werden

Brüssel – Seit 14 Jahren ist

Manfred Weber im EU-Parlament.

Der CSU-Mann arbeitete

sich beharrlich vom Abgeordneten

zum Chef der Fraktion

der Europäischen Volkspartei

(EVP) hoch. Nun will der 46-

Jährige den Luxemburger

Jean-Claude Juncker als EU-

Kommissionspräsident beerben

und bewirbt sich dazu als

Spitzenkandidat bei der Europawahl

2019. Weber hat sich

früh von den schrillen Tönen

der CSU abgesetzt. Er steht politisch

Angela Merkel näher als

CSU-Chef Horst Seehofer. Weber

gilt als sachlich und verbindlich.

Er kann mit einer

Mehrheit im Europaparlament

rechnen. Doch ihm fehlt die Erfahrung

eines Ex-Regierungschefs

wie Juncker. In der EVP

werden Brexit-Verhandlungsführer

Michel Barnier und der

finnische Ex-Regierungschef

Alexander Stubb als Herausforderer

genannt. Merkel erklärte

gestern, sie unterstütze Webers

Kandidatur.

Kretschmer: Es gab

keinen Mob in Chemnitz!

Sachsens Ministerpräsident und seine eigenwillige Regierungserklärung

Dresden –Sachsens Ministerpräsident

Michael

Kretschmer (CDU) hat sich

im Sächsischen Landtag zu

den Vorkommnissen in

Chemnitz geäußert. Und ist

dabei zu bemerkenswerten

Erkenntnissen gekommen:

„Es gab keinen Mob, keine

Hetzjagd und keine Pogrome“

(Letzteres war auch gar

nicht behauptet worden).

Und scheint obendrein zu

wissen, dass es sich bei den

rechtsgerichteten Demonstrationen,

die „ausfällig“ geworden

seien, mehrheitlich

weder um Chemnitzer gehandelt

habe, noch dass sie in

der Mehrheit gewesen seien.

Im Internet sind diverse Videos

zu sehen, die zeigten,

wie mehrere Männer hinter

Menschen, die ausländisch

aussehen, hinterhergelaufen

sind. Viele Medien hatten

dies aufgegriffen. Rechte Parolen

grölende und den Hitlergruß

zeigende Menschen

waren daraufhin als „Mob“

bezeichnet worden.

Indes versprach der Ministerpräsident,

seine Landesregierung

werde stärker gegen

den Rechtsextremismus vorgehen,

solche Tendenzen gelte

es „mit aller Kraft“ zu bekämpfen.

„Ich bin der festen

Überzeugung, dass Rechtsextremismus

die größte Gefahr

für die Demokratie ist“, sagte

der CDU-Politiker in seiner

Regierungserklärung. Dieser

Kampf müsse aus der Mitte

der Gesellschaft heraus geführt

werden. „Wir müssen

die Menschen zu Verbündeten

machen.“

Nach der tödlichen Messerattacke

auf einen 35-jährigen

Deutschen mit kubanischen

Wurzeln vor gut einer Woche

versicherte der Regierungschef,

dass das „furchtbare“

und unentschuldbare Delikt

mit aller Konsequenz und

Härte aufgeklärt werde und

die Täter bestraft würden.

Zwei Männer sitzen in Untersuchungshaft,

die von den

Behörden als Syrer und Iraker

bezeichnet wurden –allerdings

gibt es Zweifel an ihrer

Identität.

Nach einem dritten Tatverdächtigen,

einem Iraker,

wird gefahndet. Nach der Tat

Wasist ein „Mob“? Dieser junge Mann,

der in Chemnitz den Hitlergruß zeigt,

gehörtlaut Michael Kretschmer nicht dazu.

gab es Demonstrationen von

Rechtsgerichteten, Neonazis

und Gegnern der deutschen

Flüchtlingspolitik, dabei kam

es zu Übergriffen auf Polizisten,

Journalisten und Ausländer.

Foto: RubyImages/F.Boillot

Foto: AFP

Foto:dpa

NACHRICHTEN

Maas besucht Türkei

Ankara –Bei seinem Türkei-Besuch

hat sich Bundesaußenminister

Heiko

Maas für eine Entspannung

des Verhältnisses eingesetzt.

Bei Treffen mit Präsident

Recep Tayyip Erdogan

(F.) und Außenminister

Mevlüt Cavusoglu sprach er

aber auch „in aller Offenheit“

die Differenzen an,

wie er sagte. Auch die Inhaftierung

deutscher

Staatsbürger aus politischen

Gründen sei offen

thematisiert worden.

CSU: Route sperren!

Berlin –Die CSU im Bundestag

fordert die Schließung

der Mittelmeerroute

für Migranten und Flüchtlinge,

heißt es im Entwurf.

Angriffauf Idlib

Damaskus –Syriens Regierung

droht mit einem Angriff

auf Idlib, das letzte

große Rebellengebiet. Das

Nachbarland Türkei befürchtet

eine Massenflucht.

Die USA warnen vor Chemiewaffen-Einsatz,

sie

würden „in angemessener

Weise“ darauf reagieren.

Gegen Mietwucher

Berlin –Die Regierung hat

eine Verschärfung der

Mietpreisbremse beschlossen.

Im Mietrechtsanpassungsgesetz

sind beispielsweise

eine Auskunftspflicht

für Vermieter, eine Deckelung

der Mieterhöhung

nach Modernisierung oder

Strafen bei Luxussanierungen

vorgesehen. „Enttäuschend“,

urteilt der Paritätische

Wohlfahrtsverband.

FDP:Soli kippen

Berlin –Vor Beginn der

Haushaltsberatungen im

Bundestag fordert die FDP-

Fraktion von der Koalition

eine radikale Kurskorrektur

und den Abbau des Soli

bis Ende 2019. Der Respekt

vor den Bürgern gebiete es,

sorgsamer mit dem Geld

umzugehen, so Parteichef

Christian Lindner (Foto).


*

AKTUELL

Britische Regierung sicher

London – Die Briten sind sich sicher:

Agenten des russischen Militärgeheimdienstes

GRU haben

den Giftgas-Anschlag auf den

einstigen Doppelagenten Sergej

Skripal (67) und seine Tochter Julia

(33) begangen – im Auftrag

Moskaus. Scotland Yard hat Fotos

der Verdächtigen und ihre Namen,

die aber vermutlich nur für

die Einreise angenommen worden

waren. Das russische Außenministerium

erklärte, weder Fotos

noch Namen der Männer sagten

ihm etwas.

Fast auf den Tag genau sechs Monate

nach dem geheimnisvollen Chemiewaffen-Anschlag

wurden „Alexander

Petrow“ und „Ruslan Boschirow“

als Täter benannt. Bei dem Duo

handele es sich um GRU-Offiziere,

berichtete Premierministerin Theresa

May im Unterhaus. Gestützt auf

Erkenntnisse ihrer Geheimdienste

könne sie mit hoher Wahrscheinlichkeit

sagen, dass der Anschlag

von vorgesetzter Stelle genehmigt

worden sei: „Der russische Staat war

verantwortlich.“

May: Russen

versuchten zu

verschleiern

May verhöhnte Moskaus „Verschleierung

und Lügen“ seit dem

Anschlag: Dort habe man wechselweise

Terroristen, andere Staaten

und die zukünftige Schwiegermutter

Julia Skripals beschuldigt, hinter

dem Anschlag zu stecken. Die Desinformationskampagne

dürfe aber

nicht von den Fakten ablenken: „Nur

Russland hatte die technischen

Möglichkeiten, die operative Erfahrung

sowie das Motiv für den Anschlag.“

Die Anklage lautet auf Verschwörung

zum Mord Sergej Skripals, versuchten

Mord an den Skripals und

dem Polizisten Nick Bailey, der mit

ihnen in Kontakt gekommen war,

schwere Körperverletzung sowie

Besitz und Gebrauch einer verbotenen

Substanz. Nowitschok gehört

nach dem Chemiewaffenkontrollgesetz

zu den

geächteten Kampfstoffen.

Der von Großbritannien

aus russischer

Haft freigekaufte

Ex-Agent

Skripal und seine

Tochter waren am

ersten Märzsonntag

auf einer Park-

Premierministerin

Theresa Maywarf

Russland eine

Desinformationskampagne

vor.

Moskau schickte

diese

Todes-Engel

Geheimdienst-Killer sollen den Gift-Anschlag auf einen

Ex-Doppelagenten und seine Tochter verübt haben

bank in Salisbury bewusstlos

aufgefunden worden. Beide

und auch Bailey konnten nach

wochenlanger Behandlung aus

dem Distriktkrankenhaus entlassen

werden.

Die noch in der UdSSR

entwickelte

chemische

Mordwaffe

war offenbar

auf die

Türklinke von

Sergejs Haus in

Salisbury geschmiert oder gesprüht

worden. Nach der Tat,

die schnell Russland zugeschrieben

wurde, wiesen zwei

Dutzend Länder 140 russische

Diplomaten aus, was Russland

ähnlich beantwortete. Die USA

verhängten Sanktionen.

Anfang Juli wurde dann ein

Paar ins Krankenhaus eingeliefert.

Den Ermittlungen zufolge

hatte Charlie Rowley (45) ein

Parfümfläschchen in Salisbury

gefunden und seiner Freundin

Dawn Sturgess (44) geschenkt.

Die Frau besprühte sich mit

Unbeteiligte

starb am

Russengift

dem vermeintlichen Duftwasser

und starb Tage später.

Rowley muss sich noch wegen

Gehirnhautentzündung behandeln

lassen. Inzwischen

wurde herausgefunden, dass

das Gift aus der Flasche mit

dem identisch ist, das die Skripals

traf.


*

SEITE5

BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

Ruslan Boschirow und Alexander Petrow (r.) –

wenn sie denn so heißen –sind verdächtig,

den Mordanschlag gegen den russischen

Ex-Agenten Skripal ausgeführtzuhaben. Sie

wurden vonÜberwachungskameras gefilmt.

Sergej Skripal

und seine

Tochter Julia

konnten nur mit

Mühe vordem

Toddurch das

Nervengift

Nowitschok

gerettet werden.

Fotos: AFP /Metropolitan Police, Getty,dpa

Flakon und Verpackung eines

Parfums: Damit soll das Nervengift

Nowitschok auf die Tür Skripals in

Salisburygesprüht worden sein. Eine

unbeteiligte Frau starb an dem Gift.

Die Tatverdächtigen Petrow

und Boschirow, die man nach

englischem Recht nicht für

Sturgess’ Tod verantwortlich

machen kann, waren am 2.

März mit einer Aeroflot-Maschine

in London angekommen,

berichtete der Leiter der 250-

köpfigen Sonderkommission,

Neil Basu. Zwei Tage später flogen

sie wieder ab. Offenbar hält

der russische Geheimdienst seine

Agenten kurz: Anstatt in einem

Innenstadt- Hotel abzusteigen,

musste das Duo mit

dem CityStay Hotel im Londoner

Osten vorliebnehmen. Das

Zimmer dort kostet nur 53,50

Euro. Im Hotelzimmer seien

Spuren von Nowitschok gefunden

worden, sagte May.

Vom Osten aus reisten die

Agenten zweimal per U-Bahn

und Zug nach Salisbury. Der

erste Trip am Samstag habe der

Aufklärung gedient, mutmaßte

Basu. Gegen Mittag des Sonntages

wurde das Duo, so ergab die

Auswertung von über 11 000

Stunden Filmen aus Überwachungskameras,

an Skripals

Haustür gesichtet.

Anders als im Fall des Überläufers

Alexander Litwinenko,

der 2006 inLondon mit

radioaktivem Polonium vergiftet

worden war, will London

die Auslieferung der Tatverdächtigen

nicht von Russland

verlangen. Dies sei

zwecklos, wie sich gezeigt habe,

sagte May.

Die Kronanwaltschaft hat jedoch

einen europäischen Haftbefehl

gegen Petrow und Boschirow

beantragt sowie bei Interpol

um Hilfe gebeten.

Sebastian Borger, London


BERLIN

Rocker machen mobil

Hells-Angels-Demo

gegen Kuttenverbot

SEITE 14

*

BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Katia Erdbrügger

(50) sammelt

Futter für

die Berliner

Tiertafel.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: Privat

Sie hat ein großes Herz

für die Schwächeren

der Gesellschaft: Katia Erdbrügger

(50) aus Wannsee

arbeitet ehrenamtlich bei

der Berliner Tiertafel. „Das

Schöne ist, dass ich Menschen,

denen es nicht gut

geht, vermitteln kann: Wir

schaffen das gemeinsam“,

sagt die vierfache Mutter.

Bei der Tiertafel sammelt

sie Spenden ein, sortiert

Waren ins Lager und teilt

Futter aus. Dienstags hat sie

ihren langen Tag. Dann

fährt sie nach der Arbeit als

Ergotherapeutin gegen 21

Uhr zum Bahnhof Zoo und

Hansaplatz und bringt den

Obdachlosen Futter für ihre

Hunde. „Vor ein Uhr bin ich

nicht zu Hause“, sagt sie.

Vor zwei Tagen hatte sie einen

besonderen Fall zu lösen:

Ein Hilferuf mitten in

der Nacht. „Jemand bat

mich, seine trächtige Hündin

bei der Geburt zu unterstützen.“

Erdbrügger half

bis zum anderen Morgen,

die Hundebabys auf die

Welt zu holen. Regelmäßig

unterstützt sie auch die

Obdachlosen in ihrer

Siedlung. „Sie dürfen bei

mir duschen und sich frisch

machen“, sagt sie. Die

Armut ist größer geworden

in der Hauptstadt, bemerkt

Erdbrügger. „Vor drei

Jahren haben wir eine

Tonne Futter verteilt, heute

sind es schon vier.“ kh

Von

N. KOCH-KLAUCKE

und J. STUDNIK

Spielplatz-

Alptraum

5-Jähriger tritt in

HIV-verseuchte

Drogenspritze und muss

jetzt sechs Wochen um

seine Gesundheit zittern

Kreuzberg – Ein Spielplatz,

von dem man

meint, dass er ein wahres

Paradies für Kinder ist.

Er hat eine Wiese zum

Toben, eine große Sandfläche

mit Schaukeln, Büsche

zum Versteckspielen.

Doch die Anlage, die

sich im Hof eines Wohnblocks

an der Stallschreiberstraße

befindet,

ist nun zu einem Alptraum

geworden. Ein

Junge (5) ist dort in eine

mit HIV verseuchte Drogenspritze

getreten.

Der Vorfall passierte schon

am Montag. Die Wohnungsbaugesellschaft

Mitte

(WBM), zu der die

Wohnanlage samt

Spiel-

den

platz gehört, bestätigt

Fall, steht im Kontakt mit

der Familie. So

soll die

Mutter erklärt haben, dass

sich die Spritzennadel eini-

ge Millimeter in

den Fuß

ihres Kindes gebohrt hat.

An der Spritze befand sich

Blut. Darin waren HIV-Er-

ein

reger. Das ergab

Schnelltest der Klinik, in

die die aufgebrachte Mut-

hatte.

ter ihr Kind gebracht

„Die Mutter ist

in Panik“,

sagt Ida C. (38) gestern dem

KURIER. Sie ist eine

Freundin der Familie. „Die

Ärzte haben ihr gesagt, dass

man erst in sechs Wochen

eine Infektion feststellen

könnte“, sagt Ida C. Die

Berliner Aids-Hilfe hält ei-

ne Infektion aber

für ausge-

Jens

schlossen. Sprecher

Petersen: „Nach

unseren

Informationen lag die

Fotos: Gudath

Diesen Löffel zum Heroin-

Kochen und Spritzen fand der

KURIER auf einem zweiten

Spritze Spielplatz im Wohnviertel.

schon länger im Sand. Die

HIV-Erreger sind bereits

wirkungslos. Kommen sie

mit Sauerstoff in Kontakt,

werden sie abgetötet.“

Die Eltern im Viertel sind

dennoch in großer Sorge.

„Wir haben Angst um unsere

Kinder“, sagt Reinhard B.

(35), Vater zweier Töchter.

Eine Mutter berichtet:

„Junkies kommen vom Moritzplatz

in unsere Grünanlagen,

setzen sich dort die

Spritzen.“ Auch auf einen

Der Spielplatz im Hof an

der Stallschreiberstraße,

auf dem der Junge in eine

Spritze getreten ist.

weiteren Spielplatz

in der

Wohnanlage,

auf dem der KURIER ebenfalls

benutzte Drogenspritzen

findet.

„Seit fünf Jahren ist die

Gegend ein Drogentreff geworden.

Wir versuchen mit

Bezirk und Polizei unsere

Anlagen zu schützen“, sagt

WBM-Sprecherin Steffi Pianka.

Bisher mit wenig Erfolg.

„Nach dem Vorfall

werden wir den Einsatz

von Wachleuten verstärken.“

Geplant ist auch, das

Gelände einzuzäunen.


NEUE WOCHE,

NEUE

KNALLERPREISE!

Kaufland Berlin-Moabit

im Schultheiss Quartier

Öffnungszeiten:

Montag -Samstag, 7.00 -22.00 Uhr

ANGEBOTE GÜLTIG BIS MITTWOCH, 12.09.2018 UND NUR IN BERLIN-MOABIT

AUS UNSERER

WURSTTHEKE

deutsche

Möhren

Kl. I

1-kg-Schale

1/2PREIS

1.09

0.54

MAGO

Mettwurst

geräuchert,

im Ring,

versch. Sorten

je 100 g

1/2 PREIS

1.39

0.69

AUS UNSERER

KÄSETHEKE

SAINT ALBRAY,

CHAUMES oder

CHAVROUX

frz. Weichkäse oder

Ziegen-Weichkäse,

cremig und mild-würzig,

45 -52%Fett i.Tr.

je 100 g

1/2 PREIS

1.99

0.99

K-CLASSIC

Sonnenblumenöl

mit natürlichem

Vitamin E

1-l-Fl.

-19%

1.09

0.88

750-g-Glas

NUTELLA

Nuss-Nugat-Creme

(1 kg =3.55)

-29%

3.79

2.66

TOFFIFEE

Haselnuss inCaramel mit

Nougatcreme und Schokolade

15 St. =125-g-Packg.

(100 g=0.71)

-34%

1.35

0.88

ABSOLUT

Vodka oder

Citron

aus Schweden,

auch mit

Zitronengeschmack,

40 Vol. %

je 0,7-l-Fl.

(1 l=13.96)

-34%

14.99

9.77

PILSATOR

Pilsener

oder Export

(+ 3.10 Pfand)

je Ka.20x0,5-l-Fl.

(1 l=0.50)

-26%

6.80

5.00

Weitere tolle

Angebote

unter kaufland.de

*Aktionsware kann aufgrund begrenzterVorratsmengenbereits im Laufedes erstenAngebotstages ausverkauftsein. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen und solange der Vorrat reicht.

Alle Artikel ohne Deko. Abbildungen ähnlich. Irrtumvorbehalten. FürDruckfehler keine Haftung. Firma und Anschrift unserer Vertriebsgesellschaftenfinden Sie unter kaufland.de

bei der Filialauswahl oder mittels unserer Service-Nummer 0800 /1528352.


8 BERLIN BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018 *

NACHRICHTEN

Nashörnchen im Tierpark

Foto: Tierpark

Friedrichsfelde –Im

Tierpark gibt es Nachwuchs

bei den Nashörnern.

Panzernashorn-Kuh Betty

brachte gestern einen kleinen

Bullen zur Welt. Es ist

ihr siebtes Jungtier zur

Welt, wie der Tierpark mitteilte.

Der Kleine wird mit

Mamas Milch gestärkt. Seine

ersten Erlebnisse können

Besucher schon ab heute

im Tierpark bestaunen.

Farbaktion kostet

Berlin –Mehr als zwei

Monate nach der umstrittenen

Farbaktion von Greenpeace

an der Siegessäule in

Tiergarten hat die BSR der

Umweltschutzorganisation

die Reinigungskosten in

Rechnung gestellt. Laut einem

BSR-Sprecher beläuft

sich die Forderung auf rund

14 000 Euro.

Neuer Präsident

Berlin –Der Journalist

Terry McCarthy ist neuer

Präsident der American

Academy. Das teilte das

deutsch-amerikanische

Wissenschafts- und Kulturzentrum

mit. McCarthy

war zuvor unter anderem

Auslandskorrespondent.

Skandal wächst

Potsdam –Der Pharmaskandal

um das Brandenburger

Unternehmen Lunapharm

ist offenbar größer

als bislang bekannt. Das

Ausmaß des vermutlich illegalen

Arzneimittelhandels

wachse ständig, so der

Chef des Landesamtes für

Gesundheit, Detlev Mohr.

ARCHE NOAH

Jan ... wurde gefunden. Er

möchte gern in einer großen

beheizbaren Außenvoliere

flattern. Der Schwalbensittich

wünscht sich einen

vogelkundigen Halter

und ein Weibchen seiner

Art zur Gesellschaft.

Vermittlungs-Nr. 18/1497

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/768880,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Foto: Tierheim Berlin

Carola Meuser (55)hat

alle Dokumente zum Fall

gesammelt.Der Zoff ist

noch lange nicht vorbei.

Um Schimmels Willen

Wir kommen nicht aus

unserer Wohnung raus!

Dauerstressmit der Vermieterin verhinderteinen Umzug

Von

CHRISTIAN GEHRKE

Lichtenrade – Carola Meuser

(55) und ihr Mann (56) wollen

aus ihrer Schimmel-Wohnung

in der Bernauer Straße

101 ausziehen und dürfen

nicht. Er muss bereits mit

Atemnot zum Arzt, sie ist mit

den Nerven am Ende. Weil sie

Dauerstress mit der Vermieterin

haben, wird ihnen ein

Umzug verwehrt.

Eigentlich seien sie friedliche

Mieter und wollen keinen

Stress. „Doch es geht nicht

mehr anders. Der Schimmel in

unserer Wohnung grenzt an

Körperverletzung“, erklärt Carola

Meuser den Grund, warum

sie sich an den KURIER wandten.

Dazu komme, dass sie keine

Mietschuldenfreiheitsbescheinigung

bekämen und des-

wegen auch keine neue Bleibe.

Ein Blick zurück: Als sie 2016

in das Haus in Lichtenrade einziehen,

wurden Fassade und

Fenster des Hauses saniert.

Doch die Arbeiten wurden unterbrochen,

bis heute sind sie

nicht abgeschlossen. Laut einem

Gutachten ist genau das

der Grund für den Schimmel.

„Schon Ende 2016 entdeckte

ich in fast jedem Raum welchen“,

erklärt die 55-Jährige.

Weil die Gespräche mit der

Vermieterin nichts gebracht

hätten, nahmen sich Carola und

Achim Meuser einen Anwalt –

und zahlten daraufhin nicht

mehr die volle Miete.

Es kam zu einem langen

Rechtsstreit und einem Gerichtsurteil:

Das Ehepaar musste

Miete nachzahlen, eine Minderung

wegen des Schimmels

wurde trotzdem gewährt. Die

Vermieterin ließ ein paar Stellen

in der Wohnung überstreichen.

Während Carola Meuser

das sagt, sitzt ihr Mann mit

Lungenbeschwerden beim

Arzt. Ein Gutachten aus dem

Mai diesen Jahres bestätigt die

zum Teil sehr hohe Schimmelbelastung

in der Wohnung.

Außerdem streiten Mieter

und Vermieterin über die Nebenkostenabrechnung

2016.

Die wäre zu hoch gewesen, wie

Meuser behauptet.

Die Vermieterin sagt: „Die

Mieter zahlen immer noch

nicht genügend Miete und

haben Schulden. Also erteile

ich die Bescheinigung nicht,

auch wenn ich es gerne machen

würde.“ In keiner anderen

Wohnung im Haus gebe es

Schimmel, das Paar müsste einfach

mehr lüften, meint sie.

„Ich habe viel Ärger mit den

Baufirmen. Deswegen gehen

die Arbeiten an der Fassade im

Moment nicht weiter“, gesteht

die Vermieterin ein.

Fotos: Gerd Engelmann

Die Arbeiten an

Fassade und

Fenstern ruhen.

Laut Gutachten

ist das die

Schimmel-

Ursache.

Am Fenster breitet sich der nächste

schwarze Fleck aus. Jeden Fall

haben die Meusers fotografiert.


„Smart Branding“

Pfifferlinge werden

auch als “Gold des

Waldes” bezeichnet,

da diese ausschließlich

wild wachsen und

keine Zuchtpilze sind.

Tipp: Verfeinern Sie

doch mal ein Rührei

mit leckeren

Pfifferlingen.

Knorr Fix-Produkte

versch. Sorten, z.B.: Spaghetti Bolognese 42g,

100g =1,17

Beutel

oder Natürlich Lecker!

Würzbasen aus 100% natürlichen Zutaten,

versch. Sorten, z.B.: Spaghetti Bolognese 43g

100g =1,14

Beutel

Aus der Region

Brandenburg

Frisches Schweinekotelett

als Bratenstück oder in Scheiben,

ideal für den Backofen

oder die Pfanne

1kg

3| 99

Russland

Pfifferlinge

100g =1,50

200g Schale

Deftige

Bauernleberpastete

mit grünem Pfeffer und mit

edlen Gewürzen verfeinert

100g

2| 99 0| 79

Türkei

Deutschland

Der scharfe Maxx

Feigen

Tafeläpfel

schw. Schnittkäse,

Stück

Kl. I

vollmundig-würziger

1kg Schale

Geschmack,

58% Fett i. Tr.

100g

0| 29 1| 99

Milchmischerzeugnis, versch. Sorten

1kg =2,35

8x100g =800g Packung

0| 49 Danone Actimel Drink

Werder

Ketchup

versch. Sorten

1l =1,96

450ml Flasche

versch. Sorten, 100g= 0,85/0,69

81/100g Tafel

0| 88 Milka Schokolade

EDEKA Frucht-,

Gemüse- oder

Saft-Liebe

Fruchtsäfte oder

Nektare, versch.

Sorten, pfandfrei

1l PET-Flasche

Hackfleisch vom Schwein

zum Braten

1kg 2|

1| 49

99

Flammkuchen

versch. Sorten,

z.B. Pizza

Speciale 350g

1kg =4,26

Packung

1| 88 Wagner Steinofen Pizza oder

Haribo

0| 69 0| 65

Verpackungen schuẗzen Lebensmittel und

kennzeichnen Obst und Gemüse aus Bio-Anbau.

Wo es uns allerdings möglich ist, verzichten wir

der Umwelt zuliebe auf Verpackungsmaterial.

Mit „Smart Branding“ ersetzen wir daher das

Etikettdurch eine Laser-Gravur und können so in

Zukunft bis zu 50 Millionen Etiketten und Folien pro

Jahr einsparen.

Eiskompositionen, versch.

Sorten

1l =2,09/1,88

900/1000ml

Schale

Langnese Cremissimo

1| 49 1| 88

Fruchtgummi oder

Lakritz, versch.

Sorten

100g =0,37/0,33

175/200g

Beutel

Havana Club

kubanischer Rum,

3Jahre, 40% Vol.

Erdinger Weißbier

versch. Sorten, +3,10 Pfand

1l =1,30

1l =14,27

20x0,5l

0,7l Flasche

Flasche

Diese Artikel sind in den mit dieser Werbung gekennzeichneten Märkten erhältlich. Alle Angebote gültig bis Samstag 08.09.2018, KW 36. Wir haben uns für diesen Zeitraum ausreichend

bevorratet. Bitte entschuldigen Sie wenn die Artikel auf Grund der großen Nachfrage dennoch im Einzelfall ausverkauft sein sollten. Abgabe in häuslichen Mengen. Für Druckfehler

übernehmen wir keine Haftung. EDEKA Markt Minden-Hannover GmbH, Wittelsbacherallee 61, 32427 Minden. Alle weiteren Informationen der Firma und Anschrift Ihres EDEKA-Marktes

finden Sie unter www.edeka.de/marktsuche oder unter der Telefonnummer 0800 7242 855 (kostenfrei aus dem dt. Fest- und Mobilfunknetz).

Spanien

Bio Butternutkürbis

„Smart Branding“

Stück

1| 99

Jacobs Krönung

Kaffee, Bohnen oder gemahlen,

versch. Sorten, 1kg =7,38

500g Packung

oder Jacobs Krönung

Instant-Kaffee

100g Glas

3| 69

versch. Sorten, z.B.:

Jacobs Krönung XL

144g

100g =2,42

Packung

Tassimo

12| 99 3| 49

Alle Angebote schon

am Sonntag!

edeka.de/newsletter

Mehr Infos auf

fb.com/edeka

oder edeka.de

=tiefgefroren


10 BERLIN BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September***

2018

Ein Ermittler der Berliner

Polizei betritt mit einer

schusssicheren Weste das

durchsuchte Objekt (re.) in

der Karl-Marx-Straße.

Razzia Nr.4

Jetztist Schluss mit der

Verbrecher-Ruhe

Können die Ermittler den Mafia-Sumpf austrocknen?

Der festgenommene 28-jährige Hassan C., Mitglied eines Clans, wird in

Handschellen vonzweiKriminalbeamten der Berliner Polizei abgeführt.

Dieser Mercedes wurde im Rahmen der Razzia vonSpezialisten der

Polizei zunächst durchsucht und anschließend sichergestellt.

Von

P. DEBIONNE

Berlin – Schwer bewaffnete

Spezialeinheiten der Polizei,

gestürmte Wohnungen und

Festnahmen. Erneut haben

Sicherheitsbehörden einen

Verbrecher-Clan ins Visier

genommen. Es ist bereits die

vierte Razzia in den letzten

Wochen im Zusammenhang

mit Clan-Kriminalität. Geht

es den Mafia-Familien jetzt

endlich an den Kragen?

Gestern stürmten Polizisten in

Neukölln einen Laden in der

Fuldaer Straße und eine Wohnung

in der Karl-Marx-Straße.

Im Visier der Fahnder: Das 28-

jährige Clan-Mitglied Hassan

C. Er wurde in seiner Wohnung

festgenommen. Die Polizei fand

bei ihm scharfe Munition, illegale

Medikamente und Bargeld

im mittleren fünfstelligen Bereich.

Ermittelt wird unter anderem

wegen des Verdachts

des Verstoßes gegen das Waf-

fengesetz. Tatsächlich

kam es zuletzt

verstärkt zu polizeilichen

Razzien. Hintergrund

sind kriminelle

Machenschaften

im Drogen- und

Waffenhandel. Auch

in der Schutzgelderpressung

und der

Zuhälterei sind die

13 Berliner Clans

nach Erkenntnissen

von Polizei und

Staatsanwaltschaft

aktiv. Seit Mitte Juli wurden

nun Immobilienwerte in Millionenhöhe

beschlagnahmt, diverse

Waffen sichergestellt und

mehrere Haftbefehle vollstreckt.

Sind die jüngsten Fahndungserfolge

schon der Verdienst von

Berlins neuer Polizeipräsidentin

Barbara Slowik? Zwar hatte

sich Slowik in den ersten Wochen

und Monaten in der Öffentlichkeit

zunächst rargemacht.

Sie habe sich einarbeiten

und mit Strukturen der Polizei

vertraut machen wollen,

Ein Ermittler mit

sichergestelltem

Beweismaterial.

heißt es. Die Bekämpfung

der Organisierten

Kriminalität sei aber in jedem

Fall „eine Großaufgabe“, hatte

Slowik kürzlich versichert.

Aus Ermittlerkreisen heißt es

hingegen, dass für solche Razzien

wie die der vergangenen

Wochen „monate- oder sogar

jahrelange Vorermittlungen“

nötig seien. Die jetzigen Ermittlungserfolge

seien also eher der

Verdienst von Slowiks Vorgänger,

dem früheren Polizeipräsidenten

Klaus Kandt und seiner

damaligen Stellvertreterin und


***

Literaturfestival

Bücherlesen als Vergnügen für Kinder

Berlin –Kindern Lust auf Bücher

machen: Mit diesem Appell

hat die schwedische

Schriftstellerin Frida Nilsson

(39) die Jugendsektion beim Internationalen

Literaturfestival

Berlin eröffnet. Die vielfach

ausgezeichnete Autorin („Ich,

Gorilla und der Affenstern“)

rief dazu auf, das kindliche Lesen

als Vergnügen zu begreifen

und nicht als eine Art Förderkurs

zum Erwachsenwerden.

Die Kindheit sei das „goldene

Zeitalter“, das man möglichst

frei und unbeschwert erleben

BERLIN 11

müsse. Insgesamt sind bei dem

Festival bis zum 15. September

rund 200 Künstler und Autoren

aus 50 Ländern vertreten, darunter

viele bekannte Namen

wie Michael Ondaatje, Ai Weiwei,

Didier Eribon und Bernhard

Schlink.

Gestaltedeinen

Innentraum.

Es istZeit, Neueszuschaffen.

Foto: Pudwell

heutigen Generalstaatsanwältin

Margarete Koppers.

Der SPD-Innenexperte Tom

Schreiber begrüßte die „gezielten

Nadelstiche“ gegen kriminelle

Clans bereits vergangene

Woche. Es sei gut, dass Polizei

und Staatsanwaltschaft nun

Hand in Hand arbeiteten, hatte

Schreiber dem KURIER gesagt.

„Man hat den Eindruck, dass

mehr passiert als in den Jahren

zuvor. Das zeigt auch, dass es

wichtig ist, das Personal in den

Ermittlungsabteilungen zu verstärken.“

Noch ist unklar, ob die Einsätze

wirklich als Erfolg gewertet

werden dürfen. Denn die Clans

verfügen über ein Netzwerk

von Staranwälten. Und haben

teils ganz offen angekündigt,

sich juristisch zu wehren. So

auch im Fall der Beschlagnahmung

von 77 Immobilien im Juli,

die rechtlich nur vorläufig ist.

Das Berliner Landgericht muss

erst noch entscheiden, ob die

Wohnungen und Häuser dem

Clan R. dauerhaft entzogen

werden dürfen –oder nicht.

Palettenpreis

2,29m2 ab

Gipskartonplatte

Stärke 12,5 mm,B60xH260 cm.Standardoder imprägniert.

Art.-Nr.2826519 u. a. ab 2,39 €/m2 (ab 3,72 €/St.)

BeiPalettenabnahme (56 Stück) ab 2,29€/m2 (ab 3,57€/St.)

Top-Preis

149,99

LED-Deckenleuchtemit Lichtfarbensteuerung

⌀ca. 80 cm, spezielle Oberflächenstruktur für

dekorativeLichteffekte, 70 W, 6.500 lm,einstellbar

vonwarm- bis kaltweiß (3.000–5.500 K), mit

Fernbedienung. Energieeffizienz-Klasse A++–A*.

Art.-Nr.3512993

*Die Energieeffizienz-Klasse bewegt sich auf einer Skala von A++ (höchste Effizienz) bisE(geringsteEffizienz).

Diesist eine Anzeige Ihrer OBIPartner,erstellt und verantwortet durch die OBIGmbH &Co. Deutschland KG,

Albert-Einstein-Str.7–9, 42929 Wermelskirchen.Preisempfehlung unverbindlich. Nur gültiginteilnehmenden

OBIMärkten sowie im OBIOnline-Shop unter www.obi.de und nur solange der Vorratreicht.Eine Auflistung

Ihrer OBIMärktefinden Sie unter obi.de/obipartner.Angebotgültigbis 15.09.2018.

Top-Preis

29,9915 l

Wand- und Deckenfarbe

Alpina „DIN-EN-Innenfarbe“

Weiße Innenfarbe,ideal geeignetfür Wände und

Decken, gute Deckkraft.Reichweite bei einmaligem

Anstrichca. 90 m². Frei vonKonservierungsmitteln.

Geruchsneutral. (2,- €/l) Art.-Nr.5632476


12 BERLIN BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018 *

Einen Traum in

Lipstick-Red hat

Julia Ziproim

Hof zu stehen.

Über ein Jahr

schraubte sie

am „Cougar“

Fotos: Gudath

Eine Frau schraubt

an ihrem Traum

Julia Ziproaus Velten hat einen alten Ford Mercuryvon 1977restauriert

Berlin/Velten – Eigentlich ist Schon als kleines Mädchen hatte

ber einen Ami in der Garage ke „Berglöwe“.

das eine Karre für Kerle. Eine

Julia Zipro immer ölver-

haben wollte.

Das Einzige, was

Motorhaube lang wie eine schmierte Hände. Zusammen 2016 kaufen die Zipros den an dem Geschoss

Hobelbank, ein Achtzylindermotor

mit der Freundin vom Nachbar-

„Dicken“, wie sie den Mercury aus tonnen-

der beim Starten hof schaute sie zu, wie dort an in Lipstickrot liebevoll nennen. schwerem Stahl

rotz, röhrt und dann erst alten Autos geschraubt wurde. Als Gegenstück zum Ford Mustang

klein ist, sind die

rund läuft. Doch auch der „Da, wo die großen Hände

rollte das Luxuscoupé mit Außenspiegel.

zierlichen Julia Zipro aus nicht hinkamen, haben wir geholfen“,

fast 5,60 Meter Länge von 1974 „Schminkspie-

Velten kann es nicht laut,

sagt sie. Besonders der bis 1982 vom Band. Nicht mehr gel“ nennt Julia

kantig und groß genug sein. Sound amerikanischer Autos als 128 000 Exemplare wurden sie liebevoll.

Zusammen mit ihrem Mann hat es ihr angetan, eine Frage produziert. In Deutschland eine

Nach anderthalb

Sebastian hat sie den Mercury

der Zeit, bis die 37-Jährige sel-

Rarität.

Jahren detail-

Cougar XR7 aus dem Jahr

Als Julia Zipro jetzt den verliebter Arbeit

1977 restauriert. t Schlüssel Shlü li im Schloss Shl dreht,

kribbelt es im Magen, so

laut brüllt der 260 PS

starnach

hFeierabend

strahlt

der Coun

in neu-

gar nun

em Gla

nz.

Sie

haben das Ar-

maturenbrett

repa-

riert,

Teppiche erneuert,

die gerissenen Ledersit-

ze neu

polstern lassen, den

Lack

poliert, Ersatzteile aus

Amerika besorgt. „Es ist ja ge-

Tolle, dass man an

radedas diesen alten Autos noch

bauen kann. Bei manchen

modernen Autos muss

man

in die Werkstatt, um

die

Lampe im Blinker auszu-

sagt Julia Zipro. Die

wechseln“, Szenee umOld- und Youngtimer

Innen wie außen

ein Schmuckstück.

Neue weiße Polster

für die Sitze, das

Lenkrad wurde in

den USAbestellt.

boomt. Immer mehr

junge Leute entdecken

die rollende

Wertanlage für sich.

Ein Auto für jeden Tag ist der

Cougar mit den weißen Ledersitzen,

in die man einsinkt wie

in Zuckerwatte, dennoch nicht.

„Einen so alten Opa holt man

nicht jeden Tag aus dem Bett“,

sagt Zipro. Nur zu besonderen

Schauen oder Ausflugsfahrten

fährt sie ihn aus der Garage.

Dann aber sorgt das Gespann

für hochgereckte Daumen und

anerkennende Blicke. SHI


* BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

BERLIN 13

Kreuzbergsoll in die Höhe schießen

Der Bezirk hat viele Ideen für den Neubau von Wohnungen

Von

ULRICH PAUL

Berlin – Das Areal der Berliner

Stadtreinigung (BSR) an

der EastSide Gallery könnte

überbaut werden, in der Nähe

des Tempodroms ein

Wohnhochhaus entstehen,

das Regenwasserrückhaltebecken

am Columbiadamm

ebenfalls überbaut werden –

Florian Schmidt (Grüne),

Baustadtrat von Friedrichshain-Kreuzberg,

präsentiert

gestern spektakuläre

Pläne.

Insgesamt gebe es in Friedrichshain-Kreuzberg

sogar ein

Flächenpotenzial zum Bau von

17 851 Wohnungen. Gebautwerden

sollen sie überwiegend von

gemeinwohlorientierten Trägern,

etwa den landeseigenen

Unternehmen.

An der SchönebergerStraßein

der Nähedes Tempodromsgebe

es Überlegungen für den Bau eines

Hochhauses, das 60 oder

auch 120 Meter in den Himmel

ragen könnte. Am Betriebshof

derStadtreinigunganderEastSide

Gallery setzt Schmidt darauf,

die Flächen der BSR zu überbauen.

Mit Hilfe einer Machbarkeitsstudie

soll herausgefunden

werden, wie das möglich sei.

Auch eine Überbauung des RegenrückhaltebeckensamColumbiadamm

soll geprüft werden.

Und: Das ehemalige Sport- und

Erholungszentrums (SEZ) an

der Landsberger Allee könnte zu

einem Schwimm- und Wohnstandort

werden.

Foto: Imago, Gerd Engelsmann

Blick aufs ehemalige Postscheckamt.Esgilt als geplanter Wohnstandort.

SeinBezirk habeder Stadtentwicklungsverwaltung

zugesagt,

in dieser Legislaturperiode

den Bau von 6500 Wohnungen

zu genehmigen, sagt

Schmidt. Doch dabei soll es

nicht bleiben. „Ich rechne damit,dass

sichdie Zahl um zehn

Prozent erhöht“,soder Stadtrat.Ertritt

damit Kritik entgegen,

dass der Bezirk den Bau

von Wohnungen verhindere.

Zuletzt hatte sich der Unternehmer

Christoph Grönervon

der CG Gruppe so geäußert.Er

will mehrere hundert Wohnungen

am früheren Postscheckamt

in Kreuzberg errichten,

sieht sich aber vom

Bezirk ausgebremst. Schmidt

sagt gestern, dass in seiner

Neubau-Rechnung der Bau

der Wohnungen am Postscheckamtnochenthaltensei.

Sollte Gröners Projekt jedoch

nicht zustande kommen, gebe

es mit den zusätzlich geplanten

WohnungenErsatz.

Die besten Hits aller Zeiten

Berlin 1977: „Dein ist mein ganzes Herz“

RADIO

AN!

©FOTO ERNST

Will Projekte mit

sozialen Mieten:

Florian Schmidt

(Grüne).


14 BERLIN BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018 *

Der Chef der Hells Angels

Nomads, André Sommer

(58), fährt mit seiner

Harley vor. Der Berliner

Rocker-Hüne wird am Sonnabend

einen Motorrad-Korso

durch Berlin anführen. Mit dabei:

Hunderte Rocker aus ganz

Deutschland. Ihr knatternder

Protest hat vor allem ein Ziel:

Hells Angels MC, Bandidos

und Gremium MC wollen ihre

Kutten zurück!

„Rocker und Biker aus ganz

Deutschland sind willkommen“,

sagt Sommer gestern auf

einer Pressekonferenz. Früher

zum Teil verfeindet, wollen

auch einige der großen Rockerclubs

gemeinsam gegen die

Verschärfung des Vereinsgesetzes

protestieren. 400 Teilnehmer

sind laut Polizei für

den Motorrad-Korso angemeldet.

Hintergrund des Protestes

ist das bundesweite Verbot von

Symbolen und Abzeichen für

die drei oben genannten Rockerclubs.

Dabei sind ihnen ihre Kutten

heilig. Doch seit März vergangenen

Jahres haben die Hells

Die Rocker jammern

Wir haben nichts

mehr anzuziehen!

Hunderte Biker demonstrierenen

Samstag gegen Kuttenverbot

Angels MC, Bandidos und Gremium

MC nichts mehr anzuziehen

–zumindest nicht das,

was ihnen früher ein starkes

Gemeinschaftsgefühl gab. Rocker

haben sich optisch aus

dem Stadtgebiet verabschiedet.

Ein Trugschluss,

wie André Sommer sagt:

„Die Kutten sind noch

da. Und wir machen

auch alles noch so wie

früher.“

Doch die selbst ernannten

„Gesetzlosen“ fühlen

sich in ihrer Freiheit beschnitten.

Denn auch an

Clubhäusern oder auf Internetseiten

dürfen die Symbole

der Rocker nicht mehr verwendet

werden, darunter der geflügelte

Höllenengel. Dagegen

protestieren die selbst ernannten

„Gesetzlosen“ am

Sonnabend unter dem

Motto „Freedom ist

our Religion“.

Die Route ist etwa

32 Kilometer lang

und führt ab 17 Uhr

vom Frankenholzer

Weg in Alt-Biesdorf

über Alt-Friedrichsfelde,

Frankfurter Allee, Karl-

Marx-Allee, am Alexanderplatz

vorbei über die Straße

Gestern auf der

Pressekonferenz:

Dirk Fähnrich,

André Sommer und

Rudolf „Django“

Triller (v.li.).

Fotos: Eric Richard, dpa

Unter den Linden zum Brandenburger

Tor bis hin zum

Großen Stern. Am Brandenburger

Tor soll es eine Kundgebung

geben.

„Eine Verkehrsbeeinträchtigung

auf der B1 wird es in diesem

Jahr nicht geben“, sagt

Uwe Schadt, Rechtsanwalt der

Hells Angels. Im vergangenen

Jahr hatte es dort erheblichen

Stau gegeben.

Das Vereinsverbot bringt die

zum Teil verfeindeten Rockerclubs

enger zusammen, meint

Sommer. Dabei sollte das Verbot

die Rockerclubs eigentlich

schwächen. Mit dem Kuttenverbot

soll der Missbrauch des

Vereinsrechts für organisierte

Kriminalität wie Menschenhandel

und Drogengeschäfte

bekämpft werden.

Der bundesweite Sprecher

der Hells Angels, Rudolf „Django“

Triller, erklärte, dass man

das Problem nicht damit löse,

dass man es einfach unsichtbar

macht. Sommer meinte: Wer

vor dem Verbot ein krimineller

Rocker war, wird es auch danach

noch sein. LEX


BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

BERLIN 15

Von

STEFAN STRAUSS

Berlin –Zahlreiche Institutionen

und prominente Künstler

rufen für den 13. Oktober zu einer

großen Demonstration für

eine offene und solidarische

Gesellschaft auf. Es sei Zeit zu

handeln, denn aktuell finde eine

„dramatische politische Verschiebung“

statt, heißt es in

dem Aufruf, den bundesweit

bisher über 450 Organisationen

und zahlreiche Prominente unterzeichnet

haben.

„Rassismus und Menschenverachtung

werden gesellschaftsfähig.

Was gestern noch

undenkbar war und als unsag-

bar galt, ist kurz darauf Reali-

tät“, heißt es in dem Aufruf. Die

Zahl der Unterstützer wird von

Tag zu Tag größer. Die Veran-

stalter rechnen mit mehren

zehntausend Teilnehmern.

Der Marsch könnte eine der

größten Demos des Jahres

werden. Europaweit werden

bis zu fünf Millionen Menschen

erwartet. Zu den Organi-

satoren gehören Pro Asyl, die

Tafel Deutschland, Attac, Brot

für die Welt, Aktion Sühnezei-

chen, der Zentralrat der Muslime,

der Paritätische Wohlfahrtsverband

sowie queer-fe-

ministische und antirassisti-

sche Organisationen und

Migrantenverbände.

Von Parteien wollen sie sich

Zehntausende wollen gegen

Rassismus auf die Straße gehen

Bündnis von 450 Organisationen plant für den 13. Oktober große Demo in Berlin

die Veranstalter nicht vereinnahmen

lassen, von einem „zivilgesellschaftlichen

Bündnis“

ist die Rede. Die Route durch

die Berliner Innenstadt steht

noch nicht fest, klar ist aber,

dass die Demo am Brandenburger

Tor mit einem Abschlussprogramm

endet.

Am 30. August

demonstrierten in

Neukölln Tausende

gegen Rassismus, am

13. Oktober werden

Zehntausende erwartet.

Fotos: dpa

STELLENMARKT

TECHNISCHE BERUFE

Gerüstbau-Bauleiter/in auf Rentenbasis

im Raum Berlin ges.

Tel.: 0176 130 94 880 oder

033394 576 753

Erfahrener Aufbereiter per sofort

von Autohaus in Berlin-Biesdorf

gesucht. 0163 5952176

GESUNDHEITSWESEN

&WISSENSCHAFT

Lungenarztpraxis in Neukölln

sucht MFA, ggf. in Teilzeit zunächst

als Schwangerschaftsvertretung

info@atemwegszentrum.de

DIENSTLEISTUNGEN &

WEITERE BERUFE

Gebäudereiniger/-in

in Vollzeit gesucht

Tel.: 030 /928 00 91

Mo. –Fr. von 11.00 –12.30 Uhr

Gleichfeld Gebäudereinigung su.

ab sofort erfahrenen Glasreiniger

(m/w) in Vollzeit (Führerschein

wünschenswert, keine

Bedingung) Übertarifliche Bezahlung

mgl.,T.: 030-327780-60

Gebäudereinigung sucht Mitarbeiter/in

1. Ausbildungszentrum,

Marzahn, Mo-Fr, 16-18 Uhr, 2.

kleines Museum, Friedrichshain,

Sa+So, 7-9 Uhr,Tel.6884886

Fiedler Service sucht Reinigungskräfte

(m/w) für tägl., Mo.

-Fr.,je2Std., ab 5.00 Uhr, in

Tempelhof, Tel. 030 4170600

Paketzusteller m/w für den Berliner-Raum

gesucht, in VZ, feste

Tour.Tel.033435 152250

Kraftfahrer/in in Pankow gesucht.

Tel.: 030 47 48 66 90

LKW-Fahrer/in mit FS CE und

Ladekranerfahrung ab sofort.

Tel.: 030 -753 30 08

Su. Pizzafahrer/in mit PKW oder

ohne PKW. Tel: 030/ 56301924

Wir suchen in Berlin ab sofort

Rangierer mit Reinigungstätigkeit

nur mit Führerschein der

Klassen C, D, C1E, CE, D1E für

Teil- und Vollzeit (zwischen

18:00 und 6:00 Uhr), gern auch

auf 450 €-Basis. Bewerbungen

telefonisch erbeten unter:

0177-96 96 953 bzw.per Mail an

heike.scholz@sasse.de

Suchen Mitarbeiter/-innen für die

Grünpflege

in Vollzeit +Pauschal

Tel. 928 0091·Mo.–Fr.: 11.00–12.30 Uhr

Winterdienstkräfte

(Pauschal) gesucht:

*wohnortnahe Einsatzmöglichkeiten

Tel.: 030/928 00 91, Mo.–Fr. von 11.00–12.30 Uhr

STELLENGESUCHE

Su.Putzstelle, T. 0151/ 43489148

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

AUTOMARKT

GEBRAUCHTWAGEN

ANKÄUFE

Bis zu 20% über Liste für Ihr Auto

zahlt AutoAlex Blankenburger

Str. 93,13089 Bln., Tel. 74685155

BEKANNTSCHAFTEN

Jürgen, 65, attraktiv, gepfl, dkl.-

graumel., volles Haar, schick u.

modisch, naturverbunden, 1.79,

nett, freundlich u. humorvoll.

Welche Sie mit ernsten Absichten

die genug vom allein sein

hat, möchte an seiner Seite

rundum glücklich werden.

Glücksbote: Tel. 27596611

Akademiker, 71J., Dr. der Elektrotechnik,

ein Mann mit Format u.

Verstand, im Leben viel erreicht,

mit Herzensbildung, beweglich,

weltoffen, su. aufgeschlossene

Frau für Freizeitgestaltung.

HERZBLATT-BER-

LIN: Tel. 20459745

Fahndung! Gesucht wird: Die

Richtige für`s Herz! Belohnung:

Frank, 61/1.80, Polizei-Beamter,

sporl. Typ, mag Auto u. Rad, zuverlässig

u. fröhlich. Agt. Neue

Liebe: Tel. 2815055

Hanna, Anf. 70, verw., gute Figur,

ein richtiger Wirbelwind, das

Herz am richtigen Fleck, su.

Partner für Gemeinsamkeiten.

Singlecontact Berlin: Tel.

2823420

Stefanie, 41 J., hüb. Angestellte,

m. Charme u.Eleganz, led. o. K.

mö. nicht länger allein bleiben,

typisch Single werden, geht’s

Dir auch so? dann: Glücksbote:

Tel. 27596611

Linda, 69, verw., apart, gute Figur

aber vollbusig, jünger wirkend

mit viel Gefühl, wünscht sich

einen Partner. Jeder lebt nur

einmal u. darum: Singlecontact

Berlin: Tel.2823420

Schöne Frau Steffanie, 60, berufst.,

gute Figur, verw., mag

Musik, Bücher, Italien, su.

Mann, Partner, Freund. Agt.

Neue Liebe: Tel.2815055

Beate, 65, blonde Mädchenfrau,

sucht Partner, gern älter, dem

Vertrauen u.Zweisamkeit wichtig

sind. Glücksbote: Tel.

27596611

Verw. Ärztin, 75 J., schlank, flott,

liebevoll, möchte der Einsamkeit

ein Ende bereiten, freut

sich auf Ihren Anruf! HERZ-

BLATT-BERLIN: Tel.20459745

Anne, 65, Verkäuferin, klein u.

schlank, eine richtig hübsche

Frau, wünscht sich einen Partner

zum Leben. Agt. Neue Liebe:

Tel.2815055

Ehefrau weg –Hund da! Wer will

uns kennenlernen? Hans, Mitte

70/1.84, angen. Ä.,will nicht auf

Zufälle warten! Agt. Neue Liebe:

Tel. 2815055

Er, 55, su. sehr mollige ältere Dame

(ab 40J., gern auch vh.) für

zärtl. erot.Std.0176 -58009060

Ihre Spende hilft unheilbar

kranken Kindern!

Bitte online spenden unter:

www.kinderhospiz-bethel.de

BERLINER ADRESSEN

ANKAUF &VERKAUF

ANKÄUFE

ANTIQUITÄTEN

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr.Richter, 01705009959

DIENSTLEISTUNGEN

Umzugskartons!

NEU S,M,L,XL, Euro 0,50/0,75/1,20/1,30, Gebr. 0,25/

0,45/0,55/0,75/0,85. Klkt. 4,85. Seeburger Str. 13/14

Lief. frei Haus möglich, Mo.–Fr. 8 bis 18 Uhr

So. nach Vereinb. Tel.: 7–20Uhr 351 95 60

Kartonfritze !!

Wohnungsauflösung kostenlos

bei Verwertung.T.033766 42161

Köpenicker Entrümpelung, Haus,

Keller u. Wohnung,T.65076490

Wohnungsauflös. kostenlos, Entrümpel.,

Entsorgung 65264343

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

zapf umzüge, 61 061, www.zapf.de


16 BERLIN BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018 *

Rad-Rambo

Freie Fahrtfür

Sahen sich

im Gericht wieder:

Fußgänger Philipp

B. (li.) und der

angeklagte

Radfahrer

Patrick N.

meine Faust!

Patrick N. touchierte auf Gehweg Fußgänger,danach

gabesHaue. Pech, er traf einen Polizisten in Zivil

Moabit – Der Radler trat in

die Pedale, allerdings auf

dem Bürgersteig und laut

Anklage alles andere als

vorsichtig: Patrick N. (47)

soll einen Fußgänger erst

gestreift und ihn aus Wut

über ein gerufenes „Ey“ brutalgeschlagen

haben.

Die zweite Begegnung der

beiden Männer nun vor Gericht.

Patrick N. genervt:

„Was in der Anklage steht,

stimmt garnicht.“ Er sei kein

Rad-Rüpel, sondern das Opfer:

„Der Passant hat mich

absichtlich mit der Schulter

geschubst und zu Fall gebracht.

Erwollte mich wohl

maßregeln, weil ich auf dem

Gehweg war.“

Es war mit Philipp B. (50)

ein Polizist in Zivil, der am

27. April 2017 auf dem Bürgersteig

der Kopernikusstraße

in Friedrichshain unterwegs

war. Am Ende

musste er mit etlichen Blessuren

zum Arzt. Zehn Tage

lang war sein Sehvermögen

beeinträchtigt.

DerBeamte berichtet: „Ich

hatte gerade Essen gekauft

und sah in meine Tüte, als

mich plötzlich etwas am Arm

streifte.“ Warum dortimmer

wieder Radfahrer den Gehweg

nutzen, weiß er: „Sie

wollen sich auf dem Kopfsteinpflaster

dort nicht

durchschütteln lassen. Und

Fahrradwege fehlen.“

N. aber schilderterals Pedal-Rüpel:

„Muss er so über

den Fußweg ballern?“ Nach

der Berührung habe er ihm

instinktiv „Ey!“ hinterhergerufen.

Da sei Patrick N. ausgetickt:

„Er bremste,

schmiss sein Rad hin, kam

auf mich zu, donnerte mir

die Faust ins Gesicht.“

Der Gehweg, nur eineinhalb

Meter breit,als Kampfzone.

Der Beamte: „Ich spürte

einen stechenden

Schmerz im Auge, dachte

zuerst,eswäreMatsch.“

Er habe den Mann festhalten

wollen, sich als Polizist

zu erkennen gegeben. Der

Beamte sagt: „Ich drückte

ihn gegen eine Hauswand, er

aber schlug weiter.“

Patrick N., vierfacher Vater

und als Reinigungskraft

tätig, konterte nun: „Ich habe

ihn nicht touchiert und

auch nicht mit Absicht gehauen.“

Als er auf dem Boden

lag, habe er sich nur gewehrt.

Der Radfahrer: „Kann

schon sein, dass ich ihn dabei

getroffen habe.“

Reichte ein „Ey!“ für massive

Gewalt? Weil Zeugen

fehlten, konnte diese Frage

noch nicht geklärt werden.

Die Verhandlung wird daher

am 12. September fortgesetzt.

KE.

ECHT GRATIS FÜRSIE:

Dieaktuelle„Lisa“!

Zehn JahreWartezeit

auf eine neue Niere

Zahl der Berliner Organspenden stark gesunken

www.berliner-kurier.de

Di., 11.09.

GRATIS

im Kurier

Der von hier

Berlin – Während die Bundesregierung

über ein neues

Transplantationsgesetz debattiert,

sind trostlose Organspende-Zahlen

aus Berlin bekanntgeworden:

Die Zahl der

Spenden ist von 71 im Jahr

2010 auf 35 im vergangenen

Jahr gesunken.

Dabei warten 547 Menschen

in der Stadt auf ein Spenderorgan,

mit 424 die meisten auf

eine Niere, 39 auf eine Leber,

32 auf ein Herz, 28 auf eine

Bauchspeicheldrüse, 23 auf eine

Lunge und einer auf einen

Dünndarm.

Die Wartezeiten sind entsprechend:

Im Schnitt wartet

ein Patient beispielsweise fast

zehn Jahre auf eine neue Niere.

Bei Spenderherzen sind es

rund 21, bei der Bauchspeicheldrüse

22 Monate.

Das führte 2017 dazu, dass 35

Menschen starben, weil es weder

in Berlin noch irgendwo

sonst in Deutschland und den

anderen sieben in dem Verbund

Europatransplant organisierten

Ländern ein passendes

Spenderorgan gab.

Foto: dpa

Nierenkrankemüssen oft Jahre

auf ein Spenderorganwarten,

regelmäßig zur Blutwäsche.

In der Antwort der Senatsgesundheitsverwaltung

auf eine

Anfrage des Abgeordneten

Tim-Christopher Zeelen

(CDU) wird der Rückgang an

Spenden unter anderem darauf

zurückgeführt, dass die

40 Berliner Kliniken, die Organe

entnehmen, die Möglichkeit

einer Entnahme nicht

ausreichend kennen beziehungsweise

melden. GL


BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

BERLIN 17

Schlichter Empfang für Staatsgäste

Der neue Berliner Regierungsflughafen in Schönefeld ist fertig. Goldene Wasserhähne können die Nutzer nicht erwarten

Von

PETER NEUMANN

Berlin – Es könnte ein Schulgebäude

sein. Oder eine Behörde.

Aber nein –hier werden

künftig Staatsgäste empfangen

und Mitglieder der

Bundesregierung abfliegen.

Es ist ein einfacher Klotz, der

nun in Schönefeld fertig gestellt

worden ist: 105 Meter

lang, 22 Meter breit,

zwei

Stockwerke

hoch.

Die Fassade:

Kunststoffplatten

in

Grau und Altweiß.

Der

künftige Regierungsflughafen

der deutschen

Hauptstadt, der nach 18 Monaten

Bauzeit fertig gestellt worden

ist, wirkt schlicht.

Und so soll es auch sein, sagt

der Chef der Flughafengesellschaft

FBB, die den Neubau in

Auftrag gegeben hat. „Goldene

Wasserhähne gibt es hier nicht,

auch keinen anderen Luxus“,

sagt Engelbert Lütke Daldrup.

„Hier ist ein schnörkelloses,

funktionales Gebäude entstanden“

–Vorbild für weitere Bauprojekte

am Flughafen BER.

Vier Check-in-Schalter, graue

Fliesen. Dazu stoffbespannte

Akustikpaneele an der Wand –

mehr Schmuck gibt es nicht. Im

Raum 1310 hängen bereits die

Lautsprecher, und das Podium

für die Kameras der Fernsehteams

ist aufgebaut –hier werden

Pressekonferenzen stattfinden.

In der zweiten Etage

Büros, Teeküchen, Besprechungsräume

–„eine ganz normale

Bürospange“. Mit Besonderheiten:

Raum 2660 ist schon

als Visagistenzimmer gekennzeichnet,

hier können sich Politiker

für Fernsehaufnahmen

schminken lassen. Für Mitarbeiter,

die aus Zeitgründen am

BER übernachten müssen, stehen

zwei Schlafräume bereit.

Vor einer geschlossenen Glastür

macht Lütke Daldrup kehrt.

Hier beginnt der „VSNFD“-

Sektor –Verschlusssache, nur

für den Dienstgebrauch! Kein

Außenstehender darf den Bereich

sehen, der für Bundeskanzlerin

oder Bundeskanzler

reserviert ist. Dieses Regierungsmitglied

muss nicht am

Check-in in der Schlange stehen,

es darf hier oben warten.

Im Oktober 2018 wird das Gebäude,

das inklusive Erschließung

und Vorfeld knapp 79

Millionen Euro gekostet hat,

dem Bund übergeben. Doch der

will es erst nach der BER-Eröffnung

für seinen eigentlichen

Zweck nutzen – voraussichtlich

ab Herbst 2020.

2013 war

US-Präsident Obama

in Berlin. Das

Terminal gabes

damals noch nicht.

Das Terminal am Rand

des Flughafens

Schönefeld vonaußen –

und ein Blick in

einen der drei

Wartebereiche.

Fotos: FBB (2), dpa

DasMagazin für alle,

dieesrauszieht!

Ab

12.September

am Kiosk

HERBST 2018 | 3,40 €

Aufs Land

Unterwegs in Berlinund Brandenburg

Herbst,

komm raus!

Wandern, Radeln, Schlemmen

und Entspannen –Tipps für

eine garantiert goldene

Jahreszeit in Brandenburg

AllesimFluss

DieRenaturierungder Havel–

Großbaustelle mit Vorbildfunktion

Süßes Erbe

Streuobstwiesen–die Regenwälder

Brandenburgsbrauchen unseren Schutz

Feinstes Fleisch

In Kuhlhausen züchtenzweiSelfmadelandwirte

edelsteWagyurinder

Nutzen Sie den Vorteilspreis von

4Ausgaben im Abofür 11,90 €! www.aufs-land.info/shop 030 /2327 6177


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

MEINE MEINUNG!

Der braune Mob wird

wieder salonfähig gemacht

In Dresden, Karl-Marx-

Stadt, Leipzig und in vielen

anderen DDR-Städten ist

man vor 29 Jahren auf die

Straßen gegangen. Man

stritt für ein freies, menschenwürdiges

und friedliebendes

Deutschland.

Was haben wir heute? Der

braune Mob wird wieder

salonfähig gemacht. Weil

unsere demokratischen

Kräfte sich nicht einig sind,

wie man ein menschenfreundliches

und friedliebendes

Deutschland aufbaut.

Warum kann man sich

nicht gemeinsam für den

Erhalt unserer Demokratie

einsetzen? Merkt denn keiner,

was die AfD und Konsorten

aus Deutschland machen

wollen? Wir hatten

das doch schon einmal, Anfang

der 30er Jahre.

Bernd Riedel, Marzahn

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 10–12 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@dumont.de

„Trotz Stau fahreich

lieber mit dem Auto“

Zu: „Quetschen, schieben,

schubsen –der neue U2-Hit:

Einer geht noch “,

vom 5. September

Das ist der Grund, warum ich

gerne mit dem Auto fahre und

lieber einen Stau auf der Straße

mitnehme. Ich hab’ meinen eigenen

Platz, niemand schiebt

mir seine tropfenden Achseln

unter die Nase und keiner berührt

mich ganz aus Versehen

am Hintern. Autofahren ist so

wunderschön, auch wenn es

Staus und Baustellen gibt.

Maraike Bussenius,

Facebook

Wie Ölsardinen

Das verstehe ich, bin gestern

mit meiner dreijährigen Enkelin

mit der M6 gefahren. Es

war so voll da, wir standen

wie eine Ölsardine.

Liane Beiersdorf, Facebook

Bitte nachstopfen

Kommen demnächst wie in

zahlreichen asiatischen Metropolen

auch diese Herrschaften

Die Situation ist beengt in der U2, das zeigte der KURIER gestern.

mit den weißen Handschuhen,

die noch mal ordentlich

nachstopfen?

Uwe Härtel, Facebook

Niemand kommt rein

Mit der Straßenbahn ist es genau

so schlimm. Der Eingangsbereich

ist knackevoll und niemand

kommt mehr rein. Nur,

weil manche einfach nicht in

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns(am besten

mit Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

den Gang gehen, wenn viele

einsteigen wollen. Letzte Woche

hat sich sogar ein Kinderwagen

noch reingequetscht

und ich kam nicht mehr rein.

Leonie Karotte, Facebook

Drängelei kostet Nerven

Es wäre sehr sozial, dem Kinderwagen

im dafür vorgesehenen

Bereich Platz zu verschaffen.

Aber die Drängelei kostet

schon Nerven.

En Vivi, Facebook

Irrsinnige Projekte

Warum kümmert es den Verkehrssenator

und die anderen

Verantwortlichen nicht?

Die gepamperten Politiker

schwingen sich in ihre dicken

Limousinen und damit basta!

Was wird geändert? Das sind

Menschen, die täglich zur

Arbeit fahren müssen. Aber

das interessiert unseren Senat

nicht. Die Steuergelder fließen

in irrsinnige Projekte wie vier

Meter breite Radwege, Baumfällungen,

Begegnungsecken.

Sigrun Sohn, Facebook

Relaxter sitzen

Echt der Horror. So werden sie

es nie schaffen, dass die Bürger

aufs Auto verzichten. Dann

lieber im Stau auf den Straßen,

aber trotzdem relaxter sitzen

und Platz haben.

Petra Mathes,

Facebook

Der neue digitale Kurier

Ab sofort noch

besser mobil

erleben!

Jetzt14Tage

kostenlos

testen!

e-paper.berliner-kurier.de


KULTUR

SEITE19

BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

Dieser

Weltraum

hat Räder:

Melanie Sowa

(Fenster,re.),

UtaSewering

(Fenster,li.),

Philipp Michael

Boerner

(oben, re.) und

Mario Hohmann

(oben, li.) führen

das Weltraummärchen

„Lunaris“ auf .

Foto: Friedel

Mit derWeltraumkugel

aufgroßer Kiez-Tour

DasJunge Staatstheater an der Parkaue führtein interstellares Märchen auf –und bringt Theater mobil zu den Kindern

Esist zunächst ein kleiner

Wohnwagen, ein rollendes

Ei. Darin das Universum: „Man

kann Botschaften ins All senden,

Fragen in einen Trichter

sprechen“, sagt die Theaterpädagogin

Uta Sewering (35). Die

Antworten kommen aus dem

Stimmverzerrer. UV-Licht,

Schminke, Weltraum-Geräusche:

„Wir wollen neue Wege

gehen und die Kinder in eine

andere Welt entführen, die an

eine Theaterinszenierung angelehnt

ist.“

Sewering arbeitet am Haus

eng mit der Dramaturgie zusammen.

Das Junge Staatstheater

an der Parkaue nimmt

seine pädagogische Aufgabe

sehr ernst. Es gibt die Stücke

begleitende Workshops für

Kinder, Ferientheater und ab

Oktober das „Future.Lab 2.0:

Transformer Kits“ mit bildenden

Künstlern, das in diesem

Jahr umsonst ist.

Im ganzjährig geöffneten Jugendclub

(ab acht Jahre)

schreiben die Kinder ihre Stücke

mitunter selbst. Das Theater

geht auch auf Tour: Mit 180

workshops allein zu Schillers

„Räuber“ besuchten Schauspieler

und Regisseure Schulen

und Familienzentren in

ganz Brandenburg. „Dabei

haben wir 18-Jährige getroffen,

die noch nie in einem

Theater waren“, sagt Sewering.

So entstand die Idee, Theater

mobil zu machen. „Wie erreichen

wir Eltern und Kinder,

die sonst wenig Zugang zu

Theater haben?“

Ab Oktober geht der Wohnwagen

in Kooperation mit der

Wohnungsbaugesellschaft

Howoge als „Weltraumkugel“

auf die Reise durch Marzahn,

Hellersdorf und Lichtenberg.

Ab Frühjahr soll in einem

zweiten Schritt dann ein Bauwagen-Mobil

ganze Produktionen

in die Kieze bringen.

Ein Container auf einem Truck

fungiert als fahrende Bühne in

Berlin und Brandenburg.

„Im Wohnwagen geht es zunächst

darum, Familien zu erreichen

und Inhalte aus einem

Kuhns

Kulturstück

Helmut Kuhn

schaut,liest

und hörtfür

den KURIER.

Stück zu transportieren“, berichtet

Uta Sewering. Die Sache

soll neugierig machen und

vielleicht zum Theaterbesuch

anregen. Die freie Theatergruppe

United Puppets führt

am Sonnabend das erste Stück

auf, das in die Kieze fährt –das

Weltraummärchen „Lunaris“.

Darin fliegt ein kleiner Junge

von seinem Desktop und Kinderzimmer

aus mit einem

Spielflugzeug zum Mond und

muss notlanden. Zeitgleich

verschlägt es einen Außerirdischen

ebenso auf den Erd-Trabanten.

„Sie müssen nun die Angst

voreinander überwinden, um

gemeinsam wieder vom Mond

starten zu können“, sagt Regisseur

Mario Hohmann (45).

Dabei durchlaufen sie verschiedene

Stadien der Fremdheit:

„Aggression, Ablehnung,

bis sie sich schließlich mögen“.

Das Stück hat Hohmann zusammen

mit den Schauspielern

Philipp Michael Börner

(35) und Melanie Sowa (45)

entwickelt. Ein Science-Fiction-Märchen

angelehnt an

den kleinen Prinzen von Antoine

de Saint-Exupéry und Jules

Verne über das Anderssein,

das aktueller nicht sein könnte.

Das Bühnenbild ist der Desktop

und später die Mondlandschaft.

Börner spielt den kleinen

Jungen, Sowa agiert als

Sprecherin und außerirdisches

Wesen –mit robotischer Stimme

und kugelrundem Marshmellow-Anzug

kaum wiederzuerkennen.

Schattenspiele, Video-Sequenzen

und ein filmischer Dimensionssprung

machen die

Parabel für eigentlich Vier- bis

Neunjährige ebenso spannend

für Jugendliche und Eltern.

„Kindertheater behandelt

wie das erwachsene Theater

die ganz großen Themen –nur

in einer einfacheren Sprache“,

sagt Börner.

„Das Medium Theater ist für

Kinder einfach ideal. Es ist

sehr direkt und Kinder reagieren

auch direkt“, befindet Regisseur

Hohmann, der bereits

etliche Kinderproduktionen

am Haus aufführte. Auch für

die Schauspieler ist das ein

großer Spaß: „Kinder haben so

unverfälschte Reaktionen, und

man bekommt ganz viel zurück“,

schwärmt Melanie Sowa.

„Lunaris. Ein Weltraummärchen“,

Premiere am Sonnabend um 16 Uhr im

Theater an der Parkaue (Parkaue

19), „Wohnwagen mobil“ geht ab 23.

Oktober auf Tour,Stationen und Termine

sowie Workshops finden Sie

unter www.parkaue.de


*

SERIE Die neue Rente TEIL 3

URTEILE

Strenge Regel

Kennt ein Arbeitnehmer

den Tag, an dem er aus seinem

Arbeitsverhältnis ausscheiden

wird, so hat er

sich bereits drei Monate

zuvor bei der Agentur für

Arbeit „Arbeit suchend“ zu

melden.Geschieht das

nicht, so wird das Arbeitslosengeld

Iregelmäßig für

eine bestimmte Zeit gesperrt

(BSG, B11AL2/

18 R).

12 Monate Arbeit

Für den Anspruch auf Arbeitslosengeld

Iist Grundvoraussetzung,

dass in den

vorhergehenden 24 Monaten

wenigstens für 12 Monate

Arbeitslosenversicherungsbeiträge

gezahlt worden

sind. Wichtig: Nur

wenn das Arbeitsentgelt

trotz eventuell fehlender

Arbeitsleistung weitergezahlt

wird, besteht Anspruch

auf Arbeitslosengeld

I(Bayerisches LSG, L

10 AL 333/139).

Fristen beachten

Wer drei Monate mit seinen

Beiträgen zur freiwilligen

Arbeitslosenversicherung

in Verzug gerät, verliert den

Versicherungsschutz. Dies

hat das Landessozialgericht

Nordrhein-Westfalen entschieden.

Eine zusätzliche

Mahnung durch die Bundesagentur

für Arbeit sieht

das Gesetz nicht vor (Landessozialgericht

Nordrhein-Westfalen,

Urteil

vom 05.10.2009, 19 AL

74/08 ).

Richtiger Zeitpunkt

Ist es für einen Arbeitslosen

aufgrund seines Lebensalters

günstiger, sich nicht

zum Zeitpunkt der tatsächlich

einsetzenden Arbeitslosigkeit,

sondern erst später

arbeitslos zu melden, so

ist dies möglich und rechtens.

Über die eventuellen

Vorteile einer solchen späteren

Arbeitslosmeldung

muss die Arbeitsagentur

den Antragsteller unaufgefordert

aufklären. Das entschied

das Hessische Landessozialgericht

(Hessisches

Landessozialgericht,

Urteil vom 21.09.2007, L

7/10 AL 185/04 ).

Fahrtkostenerhöhung

Die Agentur für Arbeit ist

verpflichtet, die für eine

Maßnahme zur Teilhabe

gewährten Fahrtkosten zu

erstatten und diese Erstattung

zu erhöhen, wenn der

Fahrpreis sich erhöht (Sozialgericht

Stuttgart, Urteil

vom 26.01.2016, S5AL

3774/15).

Gerade ohne Job

Rentenbeiträge

muss auch die Agentur

für Arbeit zahlen

Aber es ist deutlich weniger als in Zeiten der Vollbeschäftigung

Dass sich unsere Regierung

einmal einig ist, ist selten. In

der vergangene Woche überraschte

sie uns mit der Verabschiedung

eines neuen

Renten-Reformpaketes. Von

der neuen Rentenreform sollen

besonders Millionen

Mütter, krankheitsbedingte

Frührentner sowie Geringverdiener

profitieren. Bis

morgen, Freitag, den 7. September,

klären wir im Berliner

KURIER darüber auf,

was sich alles ändert.

Wer keine Arbeit hat, fühlt sich

ohne einen Job wie ein fünftes

Rad am Wagen. Und das ist

noch harmlos ausgedrückt. Die

Agenturen für Arbeit helfen,

wo sie können. Hoffen wir mal.

Bei allen dunklen Wolken ist

aber eins sicher: Auch Arbeitslose

haben Recht auf Rente und

können durch Minijobs –zusätzlich

zum Arbeitslosengeld –

ihre Anwartschaften verbessern.

Die Kassen der Agenturen

für Arbeit sind voll. Das erst

einmal als gute Nachricht vorne

weg. Das ist die Folge einer

(Beinahe-)Vollbeschäftigung.

Was liegt da also näher, als den

Beitrag für die Arbeitslosenversicherung

für die Arbeitnehmerinnen

und Arbeitnehmer –

aber auch für ihre Arbeitgeber –

zu senken?

Diese Senkung ist auch ein

Bestandteil der geplanten Reformen.

Jedenfalls werden Arbeitnehmer

und Arbeitgeber ab

Januar 2019 statt der bisherigen

Beitragszahlung in Höhe

von je 1,5 Prozent nur noch je

1,25 Prozent vom „Brutto“ für

die Arbeitslosenversicherung

aufzuwenden haben.

Ein Beispiel: Von einem Bruttoverdienst

von 1000 Euro

müssen dann zweimal 12,50

Euro (insgesamt also 25 Euro)

an die Agenturen für Arbeit

überwiesen werden. Statt derzeit

noch 30 Euro. Der Arbeitgeber

zieht den Arbeitnehmeranteil

jeweils von dessen Arbeitsverdienst

ab und legt seinen

gleichhohen Anteil dazu.

Rentenbeiträge vom Amt.

Wer Arbeitslosengeld bezieht,

für den zahlt seine Arbeitsagentur

automatisch Beiträge zur

gesetzlichen Rentenversicherung.

Diese Beiträge erhöhen

grundsätzlich die künftige Rente.

Was klar ist: diese Rentenerhöhung

gleicht nicht der Höhe

des Leistungsbezuges bei einer

Vollbeschäftigung hat.

Das heißt: Arbeitslose werden

rentenrechtlich so gestellt, als

hätten sie mit 80 Prozent ihres

vorherigen monatlichen Bruttoarbeitsverdienstes

weitergearbeitet.

Die „Rentenminderung“

beträgt in diesen Fällen

also 20 Prozent gegenüber dem

vorherigen Bruttoarbeitsentgelt

aus einer versicherten Beschäftigung.

Neben den rein finanziellen

Leistungen beinhaltet die Arbeitslosenversicherung

auch

Leistungen wie Arbeitsberatung

oder Vermittlungsleistungen.

Darüber hinaus werden

den Arbeitssuchenden auch

Trainingsmaßnahmen angeboten.

Durch die Arbeitslosenver-


*

SEITE21

BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

Rufen Sie

heute an!

Haben Sie

Fragen

zum Thema

„Arbeitslosenversicherung“

und

ihren Leistungen?

Wolfgang

Büser

Dann rufen Sie heute unserekostenlose

Hotline

an! Sie erreichen unserenGeld-

und Rechts-Experten

Wolfgang Büser

heute, am Donnerstag,

den 6.9.18, von14bis 16

Uhr unter dieser Telefonnummer:

0800/2327-111

sicherung können auch Kosten

für Weiterbildungsmaßnahmen

übernommen (siehe Spalte

rechts) und Gründungszuschüsse

bewilligt werden. Doch

auch für den Arbeitgeber hat

die Arbeitslosenversicherung

Vorteile. Ihm können nämlich

Zuschüsse gegeben werden,

wenn er beispielsweise ältere

Personen einstellt oder ein Angestellter

Altersteilzeit in Anspruch

nimmt.

Rente mit 63 Jahren. Wer

arbeitslos ist und auf die „63“

zugeht, der sollte prüfen, ob er

gegebenenfalls bereits Altersrente

beziehen kann, ohne Abschläge

hinnehmen zu müssen.

Mit 63 Jahren und 6Monaten

ist das nämlich ungekürzt möglich.

Die Bedingung: Mindestens

45 Jahre Versicherungszeit

müssen nachgewiesen werden.

Dazu zählen aber auch

Zeiten der Arbeitslosigkeit –

wenn diese nicht in den letzten

zwei Jahren auszuhalten waren.

Denn das Gesetz lässt diese

Auszeiten nicht als Versicherungszeiten

zu –obwohl dafür

Beiträge von der Agentur für

Arbeit entrichtet worden sind.

Grund: Es soll vermieden werden,

dass Arbeitgeber mit Arbeitnehmern

dieser Altersgruppe

einen „Deal“ zulasten

der Rentenversicherung machen,

indem sie das Arbeitsverhältnis

einvernehmlich mit 61

Jahren beenden und nach

zweijährigem Bezug von Arbeitslosengeld

kürzungsfrei in

die Altersrente überwechseln

können. Stichwort „Gezielte

Frühverrentung“.

Was tun? Minijob! Auch ohne

Schummelei können die beiden

letzten Jahre vor der „63er“

Altersrente insofern zumindest

teilweise aus der Arbeitslosigkeit

herausheben, dass ein 450-

Euro-Minijob ausgeübt wird.

Der ist nämlich rentenversicherungspflichtig

und damit wird

der Bezug des Arbeitslosengeldes

teilweise gekürzt.

Unser Tipp: Wer den Job nur

auf „450-Euro-Basis“ mit seinem

Arbeitgeber abgeschlossen

hat, der könnte das auch für

einen Verdienst von genau 165

Euro netto monatlich tun. Dies

ist nämlich der Betrag, der

nicht vom –nach wie vor bezogenen

-Arbeitslosengeld Iabgezogen

werden darf.

Übrigens kann auch ohne einen

solchen –legalen –Umweg

erreicht werden, die Rente ohne

Abschläge zu beziehen.

Dann nämlich, wenn das Arbeitsverhältnis

in den beiden

letzten Jahren vor Erreichen

des 63. Lebensjahres endete,

weil der Arbeitgeber in die Insolvenz

gegangen ist. Die „vollständige

Aufgabe seines Geschäftsbetriebs“

hat die Wirkung

zugunsten des dadurch

arbeitslos gewordenen Mitarbeiters,

das diese Zeit –trotz

Arbeitslosigkeit – für den

Nachweis der 45 Jahre Versicherungszeit

berücksichtigt

wird.

Wolfgang Büser

Maik Heitmann

Lesen Sie morgen in Ihrem Berliner

KURIER alles über Rentenbeiträge bei

Mini- und Midi-Jobs.

Foto: imago,

Dies alles

bekommen Sie

vonder Agentur

für Arbeit

Im Rahmen der Arbeitslosenversicherung

erbringt

die Agentur für Arbeit

Leistungen der aktiven

Arbeitsförderung

und Entgeltersatzleistungen.

Es handelt sich dabei

nicht ausschließlich um

Versicherungsleistungen.

Nach dem Recht der

Arbeitsförderung können

u.a. in Anspruch genommen

werden:

-Berufsberatung und Arbeitsmarktberatung

-Ausbildungsvermittlung

und Arbeitsvermittlung

-Leistungen zur Aktivierung

und beruflichen

Eingliederung, z. B. Förderung

aus dem Vermittlungsbudget

-Leistungen zur Berufswahl

und Berufsausbildung,

Berufsorientierungsmaßnahmen

-Berufsvorbereitende

Bildungsmaßnahmen

-Berufsausbildungsbeihilfen

-Übernahme von Weiterbildungskosten

-Eingliederungs- und

Gründungszuschuss,

-Leistungen zum Verbleib

in Beschäftigung

-Kurzarbeitergeld

-Saison-Kurzarbeitergeld

–Transferkurzarbeitergeld

-Leistungen der Teilhabe

behinderter Menschen

-Arbeitslosengeld

-Teilarbeitslosengeld

-Arbeitslosengeld bei

Weiterbildung

-Insolvenzgeld


*

SPORT

BUNDESLIGA

Dortmund–Frankfurt • ••••••••••

14.9., 20.30

FC Bayern–Leverkusen •••••••••

15.9., 15.30

Leipzig–Hannover • ••••••••••••••

15.9., 15.30

Mainz–Augsburg •••••••••••••••••

15.9., 15.30

Wolfsburg–Hertha BSC • •••••••

15.9., 15.30

Düsseldorf–Hoffenheim ••••••••

15.9., 15.30

Gladbach–Schalke • •••••••••••••

15.9., 18.30

Werder Bremen–Nürnberg • •••

16.9., 15.30

Freiburg–Stuttgart • •••••••••••••

16.9., 18.00

1. FC Bayern 2 6:1 6

2. Wolfsburg 2 5:2 6

3. Hertha BSC 2 3:0 6

4. Dortmund 2 4:1 4

5. Gladbach 2 3:1 4

6. Augsburg 2 3:2 4

6. SV Werder Bremen 2 3:2 4

8. Mainz 2 2:1 4

9. Frankfurt 2 3:2 3

10. Hoffenheim 2 4:4 3

11. Hannover 2 1:1 2

12. Düsseldorf 2 2:3 1

13. Nürnberg 2 1:2 1

14. Leipzig 2 2:5 1

15. Schalke 2 1:4 0

16. Freiburg 2 1:5 0

16. Leverkusen 2 1:5 0

18. Stuttgart 2 0:4 0

Jogi sucht den

Kontakt zu Özil

München –Joachim Löw

hat das Kapitel Mesut Özil

in der Nationalmannschaft

für sich abgeschlossen.

„Mesut Özil hat vor einigen

Wochen seinen Rücktritt

erklärt. Er hatte seine Gründe.

Von daher ist das Thema

abgeschlossen. Wenn ein

Spieler so seinen Rücktritt

erklärt, holt man ihn nicht

acht Wochen später zurück“,

sagte der Bundestrainer

vor dem Länderspiel gegen

Frankreich in der

Münchner Arena.

Gleichzeitig kündigte Löw

an, nach den Partien gegen

die Équipe Tricolore und

drei Tage später gegen Peru

nochmals den Kontakt zu

Özil suchen zu wollen. „Wir

werden weiter versuchen,

die Initiative zu ergreifen“,

sagte der DFB-Chefcoach.

Özil sei ein Spieler mit „hohen

Verdiensten“ für die

Nationalmannschaft. Bislang

hat Özil laut Löw noch

nicht auf dessen Kontaktversuche

reagiert.

TV-TIPPS

EUROSPORT

14.30 -17.15 Rad, Vuelta, 12. Etappe:

Mondoñedo -Faro de Estaca

de Bares. Mañón (177,5 km)

18.00 -05.00 Tennis: US Open

SPORT1

17.55 -20.30 Eishockey: Champions

Hockey League: TPS Turku

(FIN) -EHC RedBull München

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Fotos: dpa

Jogi Löw schirmt seine

Augen ab. Blendet ihn

etwader neue Glanz.

Dafür hat er seine

Asse versammelt.

Deutschland –Frankreich

Trainer:

Jogi Löw

Kimmich

(FC Bayern/23/32)

Goretzka

(FC Bayern/23/16)

In Klammern:

Verein/Alter/Zahl

der Länderspiele

Matuidi

(Juventus Turin/31/72)

Hernandez

(Atletico Madrid/22/12)

Boateng

(FC Bayern/30/73)

Gündogan

(Manchester City/27/27)

Werner

(RB Leipzig/22/17)

Kanté

(FC Chelsea/27/31)

Neuer

(FC Bayern/32 Jahre/79 Länderspiele)

Hummels

(FC Bayern/29/66)

Reus

(Dortmund/29/34)

Giroud

(FC Chelsea/31/81)

Griezmann

(Atletico Madrid/27/61)

Umtiti

(FC Barcelona/24/25)

Areola

(Paris Saint-Germain/25/0)

Kroos

(Real Madrid/28/86)

Jogis

Neustart:

Verlieren

verboten

Schulz

(Hoffenheim/25/0)

Müller

(FC Bayern/28/94)

Mbappé

(Paris SG/19/22)

Pogba

(Man. United/25/60)

Varane

(Real Madrid/25/49)

Schiedsrichter

Orsato (Italien)

Pavard

(VfB Stuttgart/22/12)

Trainer:

Didier Deschamps

Nations League: Bundestrainer fordert

München Vorhang auf für den

Weltmeister! Bis vor kurzem

hätten deutsche Fußball-Fans

da an das eigene Team gedacht.

Dann kam das Debakel von

Russland. Seitdem wird geschimpft

in der Fußball-Republik.

Heute (20.45 Uhr/ZDF)

gibt’s nun den Anpfiff zum Neustart:

In der neuen und umstrittenen

Uefa Nations League

geht es in München gegen

Frankreich.

Beim neuen Weltmeister hat man

nach wie vor Respekt vor dem alten.

Bundesliga-Profi Benjamin

Pavard (22/Stuttgart): „Deutschland

bleibt Deutschland, egal was

bei der WM passiert ist.“ Genau

Heute, 20.45 Uhr,ZDF

das muss Joachim Löw (58) mit

seinem wenig veränderten Team

beweisen! Das weiß der Bundestrainer

und wählt Worte, an denen

er sich nach Abpfiff messen

lassen muss.

Er habe bei „allen Spielern

Selbstkritik und Reflexion gespürt“,

versichert Löw. Die Trainer

seien mit sich „auch hart ins

Gericht gegangen“. Nun hätten

sich alle „wahnsinnig gefreut, dass

wir uns wiedergesehen haben“.

Eine „positive Ungeduld“ sei zu


*

SEITE23

BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

Herthas Jungbrunnen sprudelt weiter

Pallässtlässt schon die

nächste Generation los

Unter Dardai dürfen sich die Talente von morgen heute im Test beweisen

Von

SEBASTIAN SCHMITT

Berlin – Die Bundesliga-

Konkurrenz staunt über die

vielen Hertha-Nachwuchsprofis.

Ins Team von Cheftrainer

Pal Dardai haben es

in den vergangenen Jahren

reihenweise Talente aus

der eigenen Akademie geschafft.

Heute lässt Pal

beim Test bei Hertha 03

Zehlendorf (18 Uhr) schon

die nächste Generation los!

Die vielen Fans beim Kieztraining

in Mariendorf rieben

sich die Augen. Zwei neue Gesichter

mischten die Profis

auf. Julian Albrecht (17) und

Omar Rekik (16), jüngerer

Bruder von Dardais Abwehr-

Chef Karim Rekik (23). „Ich

habe ein paar Spiele von ihnen

gesehen. Das ist die Belohnung“,

sagt der Ungar.

Doch das Duo darf nicht nur

Trainingsluft schnuppern,

Dardai lässt die nächste Generation

während der Länderspielpause

schon los: „Sie sind

die besten Spieler in der A-Jugend

von Michael Hartmann.

Sie sollen eine Halbzeit in

Zehlendorf spielen.“

Dardais Kalkül: Je früher

die Talente bei den Profis mitmachen,

desto schneller erntet

Hertha die Früchte der Jugendarbeit.

„Der 99er Jahrgang

mit Arne Maier, Flo

Baak, Julius Kade, Muhammed

Kiprit und meinem Sohn

Palko hat seit der U17 mit uns

trainiert. Und dann haben wir

davon profitiert“, erklärt er.

Besonders von Mittelfeldmann

Albrecht, der als 16-

Jähriger diesen Sommer mit

der A-Jugend Deutscher

Meister wurde, schwärmt

Dardai. „Julian ist ein Ausnahmespieler.

Ich halte sehr

viel von ihm.“

Auch Linksverteidiger Mateo

Kastrati (18), der bereits

fest bei der U23 von Trainer

Ante Covic spielt, und Jonas

Dirkner (16) aus der blau-weißen

U17 trainieren diese Woche

bei den Profis mit und stehen

beim Chef hoch im Kurs.

„Jonas hat am Wochenende

gut gespielt und richtig gekämpft.

Er hat bereits die

Muskeln, um mit uns zu trainieren“,

erklärt Dardai seine

Auswahlkriterien der nächsten

Generation. Sie verspricht

den Hertha-Fans viel Freude.

Dürfen sich während der

Länderspielpause bei den

Profis beweisen: Omar Rekik

(16,l.) und Julian Albrecht (17).

„Feuer“ gegen Weltmeister Frankreich

spüren, „die Dinge jetzt wieder

besser zu machen“. Alle seien

„sehr konzentriert und fokussiert“.

Man spüre „so was wie eine

Aufbruchstimmung“, sei aber

„nicht so naiv zu glauben, mit ein,

zwei guten Spielen kann man das

andere irgendwie vergessen machen“.

Klingt alles gut. Löw gibt den

Anpfiff zum „Neustart“, will „Dinge

korrigieren im taktischen,

sportlichen und technischen Bereich“.

Sein Team sei „gewillt, ein

völlig anderes Gesicht zu zeigen,

ein gutes Spiel zu machen gegen

den Weltmeister“. Alle wollen

„sich reinhauen, das werden wir

spüren“.

Auf die Frage, welchen Empfang

er erwarte, sagte der Bundestrainer:

„Es liegt an der Mannschaft,

wieder den Funken zu

zünden, die Stimmung anzuheizen

und das Publikum hinter sich

zu bringen. Es liegt an uns, dieses

Feuer zu entfachen.“

Diese Aufgabe kann dem Team

niemand abnehmen. Natürlich

hätten sich die Fans dieses Feuer

lieber bei der WM in Russland gewünscht.

Doch die ist nun mal –

traurige –Vergangenheit.

„Dass wir mehr liefern müssen,

ist ganz klar nach so einer WM“,

weiß Löw. So sieht’s aus. Und

zwar ab heute Abend gegen den

neuen Weltmeister Frankreich.

Die deutschen Fans schauen gespannt

zu.

kompakt

Öl für denVedator

KapitänVedad Ibisevic zwickts

im Knie. Der 34-Jährige setzt

derzeit mit dem Training aus.

„Vedo hat eine kleine Schwellung

am Knie. Es ist nichts

Schlimmes, aber er hat eine

Spritze bekommen“, erklärt

Foto: Winter

TrainerPal Dardai und scherzt:

„Deswegen haben wir ihm Öl

für das Knie gegeben.“

Trio zeigt sich wieder

Die verletzten Spieler Vladimir

Darida (Knie, fehlt seit zwei

Monaten), Mathew Leckie (Innenband,

ein Monat) und Marvin

Plattenhardt (Adduktoren,

10 Tage) zeigten sich wieder

auf dem Schenckendorffplatz,

arbeiteten mit Fitnesstrainer

Hendrik Vieth individuell. Nur

Platte könnte für das Spiel am

übernächsten Sonnabend beim

VfL Wolfsburg eine Option

sein, erklärte Dardai.


24 SPORT BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018 *

Grischa Prömel „Wir

haben ein geiles Team“

Mittelfeldmann fühlt sich nach einem

Jahr Anlauf pudelwohl im Köpenick

Von

MAX OHLERT

Berlin – Heute müssen die

Unioner noch mal ran, ehe es

bis Sonntag in den Kurzurlaub

geht. Seit Wochen einer

der Auffälligsten: Grischa

Prömel. Der 23-Jährige hat

sich nach einer Auf-und-Ab-

Saison in der Zentrale etabliert,

lief sogar U21-Nationalspieler

Marcel Hartel und

Ex-Kapitän Felix Kroos den

Rang ab. Im Gespräch verrät

er: Im Moment geht es ihm in

Köpenick richtig gut. Der

Mittelfeld-Unioner über ...

…die vergebene Torchance in

Sandhausen: „Ich hatte mich

schon auf die Flanke eingestellt,

die kam dann auch richtig gut.

Der Ball ist aber ein bisschen gesprungen,

Verlaat hat auch noch

versucht zu klären und dann habe

ich die Kugel nicht richtig getroffen.

Aber klar, den muss ich

machen.“

…die Rückkehr ins Badische:

„Meine Familie war nicht da, die

war im Urlaub. Aber einige

Kumpels haben das Spiel verfolgt.

Von denen durfte ich mir

danach wegen der verpassten

Chance natürlich was anhören.“

…das eklige Spiel am Sonntag:

„Sandhausen hat wie immer

Mann gegen Mann gespielt, uns

die ganze Zeit unter Druck gesetzt.

Das hat den Spielaufbau

schwergemacht, wir haben es zu

früh mit langen Bällen versucht,

die dann Tim Kister und Markus

Karl hinten mit ihrer Größe sofort

weggeräumt

haben.“

… den Unterschied

zur vorigen Saison:

„Letztes Jahr standen

wir viel hinten drin, waren irgendwann

in einem Negativstrudel,

in dem vieles nicht

funktioniert hat. Heute lassen

wir bei solch einem schwierigen

Spiel wie in Sandhausen keinen

Treffer zu –und nehmen sogar

noch einen Punkt mit. Das

zeichnet uns als Mannschaft

aus. Natürlich gibt es noch Sachen

zu verbessern, aber da arbeiten

wir täglich dran.“

…seine eigene Spielweise: „In

Ballbesitz bin ich der defensivere

Achter neben Felix Kroos,

Marcel Hartel oder Robert Zulj.

Wenn wir gegen den Ball spielen,

rücke ich oft nach hinten

auf die Sechs und spiele neben

Manuel Schmiedebach.

Ich kann dadurch

meine defensiven

Stärken ausspielen

und trotzdem auch offensiv

mitspielen.“

…seine Entwicklung bei Union:

„Es ist immer so, dass man

das ganze Umfeld eines Vereins

nach einem Jahr einfach besser

kennt. Im Vorjahr haben mich

die Verletzung, die ich aus

Karlsruhe mitgebracht hatte,

und die frühe Rote Karte in

Nürnberg auch beschäftigt.

Jetzt haben wir ein geiles Team,

ich spiele da, wo ich mich wohlfühle.“

Union ärgert

die Grashüpfer

Berlin – Gut getestet!Beim

3:3 gegen Grasshopper

Zürich erzielten vor1512

Zuschauern in der Alten

Försterei Berkan Taz(15.,

78.) und Kenny P. Redondo

(21.) die Tore für die Eisernen,

für die Gäste trafen

MarcoDjuricin (30.

und 45.) und Julien Ngoy

(64.). Ärgerlich: Robert

Zulj schied verletzt aus.

Union: Busk –Trimmel

(46. Möller),Schösswendter,

Parensen (73. Schönheim),

Alimler(46.Reichel)

–Kroos, Schmiedebach

(46. Prömel), Zejnullahu -

Gogia, Taz, Redondo (46.

Zujl,63. Hedlund)

Unions Grischa Prömel

lässt sich auch von

Sandhausens Philipp

Förster nicht aufhalten.

Foto: Imago

Füchse hoffen auf ihren Barca-Star Jallouz

Manager Bob Hanning ist sicher,dassder

Tunesier voll durchstartet,wenn er körperlich fit ist

Berlin –Zwei Pleiten in drei

Spielen –dahaben die Handball-Füchse

ihren Manager

schon ganz anders erlebt. Aber

auch nach dem 25:30 gegen

Flensburg bleibt Bob Hanning

ruhig.

„Es war nur eine Frage

der Zeit, wann wir körperlich

abbauen“, erklärt

der Boss trocken und

nimmt auch noch reichlich

emotionslos hin, dass Leistungsträger

wie Mattias Zachrisson

oder Paul Drux derzeit

ihrer Form etwas hinterherlaufen.

„Sie sind noch nicht auf

dem Leistungsniveau, wie sie

sein sollten und wie wir es von

ihnen gewohnt sind“, sagt Hanning.

Große Hoffnung hegt er im

Fall des vom FC Barcelona ausgeliehenen

Wael Jallouz. Der

Tunesier wirkt noch wie ein

Fremdkörper im Team. Er

bekam deshalb zuletzt

nur wenig Einsatzzeit.

„Alle wissen, was der

kann. Für alle war er der

Königstransfer. Aber im

Moment ist er nicht da, weil

er körperlich nicht fit ist“, sagt

der Manager und bleibt trotz

des schwierigen Saisonstarts

optimistisch. Coach Velimir

Petkovic: „Wir sind auf einem

guten Weg.

SR

Foto: City-Press

Diese Wucht wollen die Füchse vonWael Jallouz immer sehen.

HANDBALL-BULI

Kiel–Lemgo •••••••••••••••••••••••••••••••

28:24

Füchse–Flensburg ••••••••••••••••••••••

25:30

HSG Wetzlar–Magdeburg • •••••••••••••

26:31

Leipzig–SG BBM Bietigheim •••••••••••

31:24

RN Löwen–Melsungen • ••••••••••••••••

34:26

Göppingen–Hannover ••••••••••••••••••

27:26

Minden–Friesenheim •••••••••••••••••••

29:28

Bergischer HC–Erlangen • •••••••••••••

35:26

Lemgo–Gummersbach • •••••••

heute, 19.00

Stuttgart–HSG Wetzlar • ••••••

heute, 19.00

1. RN Löwen 3 88:67 6:0

2. Flensburg-H. 3 87:68 6:0

3. Magdeburg 3 87:69 6:0

4. Kiel 2 54:43 4:0

5. Bergischer HC 3 88:78 4:2

6. Hannover-B. 3 81:78 4:2

7. Göppingen 3 63:70 4:2

8. Erlangen 2 56:57 2:2

9. Stuttgart 2 47:52 2:2

10. Leipzig 3 77:79 2:4

11. Wetzlar 3 74:77 2:4

12. Melsungen 3 82:86 2:4

13. Minden 3 84:88 2:4

14. Füchse 3 72:78 2:4

15. Lemgo 3 70:80 0:4

16. Gummersbach 2 47:56 0:4

17. Friesenheim 3 70:82 0:4

18. BBM Bietigheim 3 69:88 0:6


26 SPORT *

BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

Eisbär Rankel

spricht schon

vomTitel

Der Kapitän kämpft sich

derzeit zurück ins Team

und sieht den EHC so

stark wie lange nicht

André Rankel will auch

in der neuen Saison

sehr oft mit den Kollegen

abklatschen.

BFC atmet auf

Drei Dynamos

sind wieder fit

Berlin – Das

BFC-Lazarett

lichtet sich.

David Malembana

(F./ Prellung),

Joshua

Silva(Oberschenkel)

und Patrick Twardzik

(Zerrung)kehrten zurück

ins Training. Erste

Chance aufs Comeback

ist am Sonntag der Auftakt

im Berliner Pokalbei

Landesligist SF Charlottenburg-Wilmersdorf.

Foto: Skrzipek

Berlin – André Rankel trägt

in diesen Tagen ein gelbes

Trikot bei den Eisbären. Damit

führt er keine interne

Rangliste an, sondern ist derjenige

auf dem Eis, auf den

die Mitspieler nach überstanden

Verletzung besonders

achten müssen. Nach einer

Leistenverletzung im Sommer

und einer langen

Zwangspause kämpft sich

der 33-Jährige derzeit zurück

ins Team.

KONTAKTE

GirldesTages :Katie Pears

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Er träumt sogar davon, beim

DEL-Saisonstart nächste Woche

dabei zu sein. Er sagt: „Es

wäre optimal, wenn es bis dahin

klappen würde, aber du

weißt natürlich nicht, wie der

Prozess weitergeht. In der vergangenen

Saison habe ich die

Muskelfaserrisse nicht richtig

auskuriert, das war ein Fehler.“

Hallo mein Süßer.Ich

bin Kae earsund

bei mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eineheiße Zeit

mit mir.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min aus demdt. Festnetz, Mobilfunkabweichend.

Auch wenn die vergangenen

Wochen für ihn persönlich

hart waren,ist er bester Dinge,

was die kommende Saison angeht:

„Auch wenn wir die letzten

beiden Spiele verloren

haben, war die Vorbereitung

sehr stark.“ Nach Platz zwei im

SIE FÜR IHN

NEU in Schöneweide Angebote Thaimass. +TS

24 h·4Damen ·Großer Busen ·Siemensstr. 29

S-BAHN Schöneweide! Tel. 0152 24 49 25 94

Vorjahr ist die Zurückhaltung

der letzten Jahre vorbei. „Wir

haben gezeigt, dass wir wieder

da sind. Unser Team hat sich ja

auch nicht so groß verändert.

Wir wollen Meister werden,

ganz klar, da muss man nicht

drumherum reden.“ PAE

14 - 6

Uhr

Echtheiß!

Der Erotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Straßmannstr. t 29,Fr´hain 18+

v 4264445

BERLIN BEI NACHT

Foto: City-Press

ww

w w.carena-girls.de

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

VIVA-BAR 6Girls 18+

1245

9Schöneweide Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

MODELLE GESUCHT

Wirtschafterin gesucht, auch ohne

Erfahrung,0172-8400208

TELEFONSERVICES •SMS •MMS

KONTAKTE …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-6592 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier

NACHRICHTEN

Legende tritt ab

Shorttrack –Wiktor Ahn

(32) hat seine Karriere beendet.

Unter seinem Geburtsnamen

Ahn Hyun-Soo

gewann er 2006 dreimal

Olympia-Gold für Südkorea,

2014 holte er nach seinem

Nationenwechsel auch

für Russland drei Olympiasiege.

Für die Spiele 2018

war er im Zuge des russischen

Dopingskandals gesperrt.

Weißrusse gedopt

Rad –Kanstantsin Siutsou

aus Weißrussland, Teamkollege

von Tour-, Giro-,

und Vuelta-Sieger Vincenzo

Nibali, ist nach einem

EPO-Befund bei einer Doping-Kontrolle

vom 31. Juli

vom Team Bahrain-Merida

suspendiert worden.

Dresden-HSV, Teil 2

Fußball –Das zuletzt abgesetzte

Zweitliga-Spiel Dynamo

Dresden gegen HSV

wird am 18. September um

18.30 Uhr nachgeholt.

Kubica lauertweiter

Formel 1 –Der Pole Robert

Kubica (33) hofft weiter auf

ein Comeback. Der Ersatzpilot

bei Williams will Lance

Stroll beerben, wenn der

Kanadier wie geplant zu

Force India wechselt.

Nadal gewinnt Krimi

Tennis –Rafael Nadal

(Spanien) schlug bei den US

Open Dominic Thiem (Österreich)

0:6, 6:4, 7:5, 6:7,

7:6. Damit steht der Titelverteidiger

ebenso im Halbfinale

wie bei den Frauen

Serena Williams (USA), die

Karolina Pliskova (Tschechien)

6:4, 6:3 besiegte.

HAPPY BIRTHDAY

Bruno Risi (Bahnrad,

Schweiz, 7x WM,

3xBerliner Sixdays)

zum 50.

JörgHeinrich (Ex-Spieler Dortmund,

jetzt dortCo-Trainer,15

Spiele für Union, 37 A) zum 49.


KINO

Die Film-Highlights

der Woche

SEITE27

BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

Kodi Smit-McPhee

als Keda in einer

Szene des Films

„Alpha“.

NACHRICHTEN

„Cats“-Startsteht fest

Foto: zvg

VonJägern,

Sammlernund

Stammesführern

ALPHA Abenteuer vor 20 000 Jahren: ein Mann, ein Wolf und die Eiszeit

Story: 20 000 Jahre vor unserer

Zeit, während der letzten

Eiszeit: Der junge Keda (Kodi

Smit-McPhee) aus der damals

in Westeuropa verbreiteten

Kultur der Solutréen geht mit

einer Gruppe auf die Jagd, aber

der Trip nimmt eine schlimme

Wendung, als er in eine

Schlucht stürzt. Schwer verletzt

wird Keda von seinen Kameraden

zurückgelassen, die

ihn für tot halten. Umgeben von

Eis und Schnee versucht der

Dasschönste Mädchen

Wo die Teenie-Liebe

eben hinfällt...

Story: Roxy

(Luna Wedler)

ist von ihrer alten

Schule geflogen

und kommt

deswegen neu in

die Klasse des

sensiblen Außenseiters Cyril (Aaron Hilmer).

Mit ihrer schlagfertigen und rebellischen

Art verdreht sie allen Jungs den

Kopf und verliebt sich auf einer Klassenfahrt

ausgerechnet in Roxy....

Kritik: Kluge und romantische Liebeskomödie

mit grandiosen Dialogen.

Action Erotik Humor Darsteller

★ ★★ ★★ ★★★

junge Jäger zu überleben und

wieder nach Hause zu kommen.

Er zähmt langsam einen

Wolf, der von seinem Rudel

ausgestoßen wurde. Bald schon

kämpfen die beiden Seite an

Seite ums Überleben, sie verlassen

sich mehr und mehr aufeinander

und überstehen gemeinsam

zahllose Gefahren. Doch

der Winter naht und Keda und

der Wolf müssen unbedingt

vorher den Weg nach Hause

finden…

The Nun

Ein Kloster wird zum

gruseligen Schlachtfeld

Story: Rumänien

Anfang der

50er Jahre: In

einem abgeschiedenen

Kloster begeht

die junge Nonne

Victoria (Charlotte Hope) Selbstmord

und der Fall schlägt hohe Wellen. Sogar

der Vatikan ist daran interessiert, den

mysteriös erscheinenden Todesfall zu

untersuchen... Kritik: Ein Muss für Fans

der „Conjuring“-Reihe, zwiespältige Mischung

aus Fantasy und Horror.

Action Erotik Humor Darsteller

★★

★ ★★

Kritik: Albert Hughes übertrumpft

mit seinem abseits aller

3D-Computergrafik-Effekte visuell

bestechenden Überlebensabenteuer

„Alpha“ locker

Roland Emmerichs prähistorischen

Actioner „10.000 BC“. Allerdings

ist aber auch längst

nicht so packend wie Mel Gibsons

rabiater Urzeit-Trip „Apocalypto“.

Action Erotik Humor Darsteller

★★ ★ ★★ ★★

Keda marschiertmit seinem

Wolf in Richtung Heimat.

Phantomschmerz

Ein zwielichtiger Arzt

und dubiose Geschäfte

Story:Vor zwei

Jahren starb

Finns (Daniel

Littau) Bruder

an den Folgen

eines Autounfalls.

Damals

wurde er im Krankenhaus vom Chefarzt

Ben Eisenberg (Sven Martinek) behandelt.

Doch Finn vermutet, dass Dr. Eisenberg

ihn und seine Eltern damals belogen

hat und etwas Schreckliches verheimlicht...

Kritik: Gelungene Mischung aus

Thriller und Drama.

Action Erotik Humor Darsteller

★★ ★ ★ ★★

Fotos: dpa

Foto: zvg

Andrew Lloyd Webbers

„Cats“ gehört unumstritten

zu den erfolgreichsten und

bekanntesten Musicals weltweit.

Nun soll der Bühnenerfolg

auch Zuschauer auf der

Leinwand begeistern. Umsetzen

wird die Kinoadaption

Oscarpreisträger Tom Hooper

(„The King“s Speech“),

der sich mit „Les Misérables“

bereits an einem Musical-Hit

versuchte. Nun steht auch

der Kinostart von „Cats“ fest:

Universal lässt die singenden

Katzen am 20. Dezember

2019 in den USA los. Der

deutsche Kinostart dürfte

parallel oder kurz danach erfolgen.

Erster Trailer

Im Februar wurde „Museum“

noch mit einem Silbernen

Bären für das Beste

Drehbuch ausgezeichnet,

nun gibt es endlich den ersten

Trailer zum Heist-Thriller

mit Gael García Bernal in

der Hauptrolle zu sehen.

(www.filmstarts.de)

Hoffnung auf Rückkehr

Es war ein Schock für Fans

der neuen „Star Trek“-Filme:

Chris Pine und Chris Hemsworth

sind über Gagen-Streitigkeiten

aus „Star Trek 4“

ausgestiegen. Doch Co-Star

Karl Urban ist zuversichtlich,

dass das nur vorübergehend

sein wird. „Die beiden haben

inzwischen große Filme gemacht

und ihre Preise sind

nach oben geklettert“, so Urban

„Ich bin aber trotzdem

sehr zuversichtlich, dass sie

und Paramount sich einigen

werden.“

Beliebte Monster

Kurioses Bild in den deutschen

Kinocharts: Der Animations-Dauerbrenner

„Hotel

Transsilvanien“ kletterte

am siebten (!) Wochenende

nach Kinostart zurück auf

Platz eins. Neustarts fehlen

in den Top-5 diesmal komplett.


28 KINO HEUTE BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

CHARLOTTENBURG-WILMERSDORF

Astor Film Lounge Kurfürstendamm 225 Tel. 883

85 51 Mamma Mia! Here We Go Again 15.00, 20.15

Grüner wird’snicht 17.35

Delphi LUX Kantstr.10Tel. 322 93 10 40 Kino I Das

schönste Mädchen der Welt 15.30, 18.00, 20.30

Kino II DasPrinzip Montessori: Die Lust am Selber-

Lernen 15.30, 18.10 BlacKkKlansman (OV) 18.00,

21.00 Kino III BlacKkKlansman 14.00, 17.00,

20.00 Kino IV Crazy Rich -Crazy Rich Asians (OV)

15.45, 18.30, 21.15 Kino V Lebenszeichen -Jüdischsein

in Berlin 14.00 Familie Brasch 16.00,

20.30 Kino VI Matinee: Kindeswohl -The Children

Act (OmU) 15.00, 17.30, 20.00 Kino VII Geniale

Göttin:Die Geschichte von Hedy Lamarr-Bombshell:

The Hedy Lamarr Story(OmU) 14.30 Sauerkrautkoma

16.30 Mr GaySyria 18.45303 (2018)

FRIEDRICHSHAIN-KREUZBERG

b-ware!Ladenkino Gärtnerstr.19Tel. 20 07 88 88

b-ware!Ladenkino 1 Tully (OmU) 11.00 Geniale

Göttin:Die Geschichte von Hedy Lamarr-Bombshell:

The Hedy Lamarr Story (OmU) 12.30 Donbass(2018)

(OmU)14.00 3D: Hotel Transsilvanien

3: Ein Monster Urlaub 15.50 Hamburger Gitter -

Der G20-Gipfel als "Schaufenster moderner Polizeiarbeit"

17.30 Alpha (2018) 18.45 Don't worry,

weglaufen geht nicht 20.30 ABeautiful Day-You

Were NeverReally Here (OmU)22.30 b-ware!Ladenkino

2 Nico, 1988 (OmU) 11.00 Foxtrot (2018)

(OmU) 12.40 Silvana (OmU) 14.30 Warten auf

Schwalben -Enattendant les hirondelles (OmU)

16.00 LadyBird 17.45Embryo -AJourney of Music

and Peace (OmU) 19.20 So was von da (OmU)

21.00 Night Out (2017)(OmU) 22.35 b-ware!Ladenkino

3 Ant-Man andthe Wasp 11.00 Welcome

to Sodom -Dein Smartphone ist schon hier (OmU)

13.15 Isle of Dogs -Ataris Reise (OmU) 14.45

ChristopherRobin (2018)(OmU) 16.25 Deine Juliet-TheGuernseyLiteraryandPotatoPeelPieSociety

(OmU) 18.10 303 (2018) (DFmenglU) 20.15

Hereditary -Das Vermächtnis (OmU) 22.40

Babylon Kreuzberg Dresdener Str. 126 Tel. 61 60

96 93 Kino A BlacKkKlansman (OmU) 17.00,

20.00, 22.00 Kino B Don't worry, weglaufen geht

nicht -Don't Worry, He Won't Get Far OnFoot

(OmU) 17.00, 19.30

fsk am Oranienplatz Segitzdamm 2Tel. 614 24 64

Kino I Nach dem Urteil -Jusqu'a la garde (OmU)

18.00 Menashe (OmU) 18.00, 20.00 Warten auf

Schwalben -Enattendant les hirondelles (OmU)

19.45 Don't worry, weglaufen geht nicht -Don't

Worry, He Won't Get FarOnFoot (OmU) 21.45 Nekromantik

22.00

Intimes Boxhagener Str.107 Tel. 29 77 76 40 Vollblüter

16.45 Gundermann (2018) 19.00 So was

von da 21.15 Lola rennt (DFmenglU) 23.30

Moviemento Kottbusser Damm 22 Tel. 692 47 85

Kino I Spatzenkino: Ganz Ohr 10.00, 11.15 Vollblüter

-Thoroughbreds (OmU) 13.30 Das Prinzip

Montessori: Die Lust am Selber-Lernen -Lemaitre

est l'enfant (OmU) 15.45, 20.00 The Cleaners

(OmU) 18.00 Hereditary - Das Vermächtnis

(OmU) 22.30 Kino II LilianeSusewind -Ein tierisches

Abenteuer 14.00 Gans im Glück16.15 303

(2018) 21.15

Sputnik (höfe am südstern) Hasenheide 54 Tel.

69411 47 Kino IDer DoktorausIndien -The Doctor

from India (OmU) 17.30 Die göttliche Ordnung

(OmU) 19.00 Isle of Dogs -Ataris Reise (OmU)

22.00 II Following Habeck 18.00 Menashe (OmU)

19.30 In den Gängen (OmenglU)21.00 Kinobar im

Sputnik 100 Jahre Frauenwahlrecht: Film und Diskussion

18.30

Yorck Yorckstr.86Tel. 78 91 32 40 Kino II Gundermann

(2018)17.20, 20.15 Kino I DasPrinzip Montessori:

Die Lust am Selber-Lernen 15.50 BlacKk-

Klansman 18.10, 21.00

LICHTENBERG-HOHENSCHÖNHAUSEN

CineMotion Hohenschönhausen Wartenberger Str.

174Tel. 038 71/211 41 09 Kino I Ant-Man andthe

Wasp 14.20 Käpt'n Sharky 14.30, 16.30 Gans im

Glück 14.30 3D: Alpha (2018) 14.40, 20.00 The

Darkest Minds-Die Überlebenden 14.45 Christopher

Robin (2018)14.45, 17.20 Mamma Mia! Here

We Go Again 14.50, 17.30, 19.40 Das schönste

Mädchender Welt 15.00, 17.40, 20.15 Hotel Transsilvanien

3: Ein Monster Urlaub 15.10 Safari -

Match Me If YouCan 17.00 The Nun (2018) 17.10,

20.20 The Equalizer II 17.10, 20.00 Phantomschmerz(2018)

17.15Alpha(2018)17.40Breaking

In 18.20 3D: The Meg 19.30 Bad Spies 19.40 Mission:

Impossible -Fallout 19.50 Asphaltgorillas

20.10

MARZAHN-HELLERSDORF

CineStar Hellersdorf Stendaler Str. 25Tel. 04

51/703 02 00 Kino I Mission: Impossible -Fallout

13.40 Safari -Match Me If YouCan 13.45 Hotel

Transsilvanien3:Ein Monster Urlaub 13.50, 17.00

Mamma Mia! Here We Go Again 14.10 Christopher

Robin (2018) 14.10, 17.20 Käpt'n Sharky 14.20 Das

schönste Mädchen der Welt 14.20, 16.50, 20.10

Gundermann (2018) 16.40, 19.30 Asphaltgorillas

17.00 3D: Alpha (2018) 17.10, 19.50 The Nun

(2018) 17.15, 20.00 The Equalizer II 19.50 Sauerkrautkoma

20.00 3D:The Meg 20.10

Kino Kiste Heidenauer Str.10Tel. 998 74 81 303

(2018) 13.40 Fridas Sommer 16.10 Deine Juliet

18.00 Gundermann (2018) 20.15

UCI Kinowelt am Eastgate Märkische Allee 176-178

Tel. 93 03 02 60 Kino I-VIII Käpt'n Sharky 13.50,

15.50 Mission: Impossible -Fallout 14.00 The Meg

14.15 Mamma Mia! Here We Go Again 14.15, 17.00

Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub 14.30

Christopher Robin (2018) 14.30 Das schönste

Mädchen der Welt 14.45, 17.30, 20.15 Alpha

(2018) 14.45, 17.30 The Equalizer II 17.00, 20.00

The Nun (2018) 17.15, 20.15 3D: Hotel Transsilvanien

3: Ein Monster Urlaub 17.15 Bad Spies 17.15

Asphaltgorillas 17.50 Slender Man 19.45 3D: Mission:

Impossible -Fallout 19.45 Sauerkrautkoma

20.00 3D: Alpha (2018)20.15 3D: The Meg 20.20

MITTE

Acud Veteranenstr.21Tel. 44 35 94 98 Kino I Early

Man - Steinzeit bereit 17.00 Familie Brasch

(DFmenglU) 18.45 In den Gängen (DFmenglU)

20.45 Kino II DasPrinzip Montessori: Die Lust am

Selber-Lernen 18.00 Donbass (2018) (OmU)

20.00 Symphony of Now 22.15

Arsenal PotsdamerStr.2Tel. 26 95 51 00 Kino I

Open Air im Prinzessinnengarten: Contemporary

Vinegar Syndrome -Borscht Belt Modalities: A

Jumpin' Night in the Garden of Eden (OV);m.Vorfilm

20.00 Blacklist:Morgen und alleTage -From

This DayForward (OV) 20.00 Kino II KinoPolska:

Argentynska lekcja -Lektion Argentinien:Argentinian

Lessons (OmenglU); m. Gast 19.30

Babylon Rosa-Luxemburg-Str.30Tel. 2425969

Kino I-II StummfilmLiveFestival: America First:

AusgerechnetWolkenkratzer -Safety Last (OV);

m. Live-Musikbegleitung 17.30 Liebe bringt alles

ins Rollen -Tout le monde debout (OmU) 17.45

StummfilmLiveFestival: AmericaFirst: Regeneration

(1916) (OV); m.Live-Musikbegleitung 18.15

Premiere: It Must Schwing -The Blue Note Story

(OmU); m. Gästen 19.30 Phantomschmerz(2018)

(DFmenglU)20.00 StummfilmLiveFestival: America

First: Die Docks von New York -The Docks of

New York (OV); m.Live-Musikbegleitung 20.00

StummfilmLiveFestival: America First: Blood and

Sand (OV);m.Live-Musikbegleitung21.45 Foxtrot

(2018) (OmU) 22.00

Central Hackescher Markt Rosenthaler Str.39Tel.

28 59 99 73 Kino I Menashe (OmU)13.30, 15.15,

17.00, 19.00, 21.00 Hereditary-Das Vermächtnis

(OmU) 23.00 Kino II Gans im Glück 10.45, 14.30

Vollblüter -Thoroughbreds (OmU) 12.30 Luis und

die Aliens 16.15 So was von da 18.15 Call Me By

Your Name (OmU) 20.30 Menashe (OmU) 23.15

CinemaxX Potsdamer Platz PotsdamerPlatz 5Tel.

040/80 80 69 69 Kino I-XIX Mamma Mia! Here We

Go Again 12.30, 13.30, 17.30, 19.40 Grüner wird’s

nicht 12.30 Destination Wedding 12.30 Alpha

(2018) 12.30, 15.00 Käpt'n Sharky 12.35, 14.20

Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub 12.50,

14.25, 14.40, 17.15 Mission: Impossible -Fallout

13.00,13.30,17.00,19.20,22.20BlacKkKlansman

13.20, 17.00, 20.30,22.40 The Equalizer II 13.30,

16.45, 20.00, 23.103D: Hotel Transsilvanien3:Ein

Monster Urlaub 13.40 Ant-Man and the Wasp

13.40, 16.40, 19.40 Das schönste Mädchen der

Welt 14.00, 16.45, 19.30 Bad Spies 14.10, 17.00,

20.10, 23.00 The DarkestMinds -Die Überlebenden

14.40 Safari -Match Me If YouCan 14.50,

17.30, 20.20 Christopher Robin (2018) 15.15,

17.45, 20.30 Gans im Glück 15.20 3D: Mission: Impossible

-Fallout 15.40, 20.30, 22.30 The Meg

16.20 Slender Man 16.20, 19.25, 22.30 Ocean's

Eight 16.30, 19.30 Asphaltgorillas 16.45, 20.00,

22.50 The Nun (2018) 17.00, 19.45, 23.00 Breaking

In 17.10 Kindeswohl 17.20, 20.00 3D: Alpha

(2018) 17.40, 20.15, 23.00Sauerkrautkoma 18.50

3D: The Meg 19.20 Crazy Rich 20.15 Sicario II

21.15, 22.30 Catch Me! 22.10 The Domestics

22.20 3D: Ant-Man and the Wasp 22.50 Jurassic

World: Das gefallene Königreich 23.00 The First

Purge 23.10 Hotel Artemis23.10

CineplexAlhambra Seestr.94Tel. 01 80/505 03 11

Kino I-VII The Meg 14.25, 22.25 Gürbüz: Hadi Allah'a

Emanet 14.25, 17.25, 19.50, 22.15 ChristopherRobin

(2018) 14.25,16.45 HotelTranssilvanien

3: Ein MonsterUrlaub 14.30, 17.30 Dasschönste

Mädchen der Welt 14.35, 17.10, 19.45 Gans im

Glück 14.45 Käpt'n Sharky 15.15 The Nun (2018)

17.00, 19.45, 22.30 Asphaltgorillas 17.00, 19.45,

22.40 3D: Alpha (2018) 17.00, 20.00 Bad Spies

19.30 The Equalizer II 19.45, 22.30 Slender Man

22.30 Safari -Match Me If YouCan 22.30

CineStar CUBIX Filmpalast Alexanderplatz Rathausstr.1Tel.

04 51/7030200Kino I Käpt'n Sharky

11.00, 15.30 The Darkest Minds -Die Überlebenden

11.10 Catch Me! 11.15Ocean's Eight 11.20

Safari -Match Me If YouCan 11.30, 17.00 Das

schönste Mädchen der Welt 11.40, 14.00, 17.00,

19.45 Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub

11.50, 14.30, 17.15 Gans im Glück 12.00, 14.15

ChristopherRobin (2018)12.10, 14.50 3D: Hotel

Transsilvanien3:Ein MonsterUrlaub 13.10 Grüner

wird’snicht 13.50, 16.40 Ant-Man and the Wasp

14.10 Mamma Mia! Here We Go Again 14.15, 17.10

Crazy Rich 14.20, 20.15 Bad Spies 16.30, 22.40

Mission: Impossible -Fallout 16.50 3D: Alpha

(2018) 17.30, 20.20,23.00 The Nun (2018) 17.40,

20.20, 23.00 3D: Mission: Impossible -Fallout

19.30 Slender Man 19.40, 23.10 Sauerkrautkoma

20.00 Asphaltgorillas 20.00, 22.50 The Equalizer

II 20.10, 23.10 3D: Jurassic World: Dasgefallene

Königreich 22.30 3D: The Meg 22.45 The First

Purge 23.15

CineStar im Sony Center PotsdamerStr.4Tel. 04

51/703 02 00 Kino I Mission: Impossible -Fallout

(OV) 13.30 3D: Ant-Man and the Wasp (OV)

13.30, 19.30 CrazyRich -CrazyRich Asians (OV)

13.45, 16.50, 19.50, 22.50 3D: The Meg (OV)

14.00, 23.00 Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster

Urlaub -Hotel Transylvania 3(OV)14.00 BlacKk-

Klansman (OV) 14.15, 16.20, 19.40, 22.15 Fantasy

Filmfest 2018: Desolation (OV) 14.15 Christopher

Robin (2018) (OV) 14.20, 17.00 Fantasy Filmfest

2018: The Cleaning Lady (OV) 16.00 3D: Alpha

(2018) (OV) 16.40, 19.30, 23.15 Kindeswohl -The

Children Act (OV) 17.00 Bad Spies -The Spy Who

Dumped Me (OV)17.20 Fantasy Filmfest 2018:Luz

(2018) (OmenglU)18.00 3D: Mission: Impossible

-Fallout (OV) 19.40 Sneak Preview (OV) 20.00

Fantasy Filmfest 2018: An Evening with Beverly

Luff Linn (OV) 20.00 Mamma Mia! Here We Go

Again (OV) 20.15 Fantasy Filmfest 2018: In Darkness(2018)(OV)22.15

3D: The Avengers3:Infinity

War(OV)22.30 The Equalizer II (OV) 22.50

Deadpool II (OV) 22.50

CineStar IMAX PotsdamerStr.4Tel. 04 51/703 02

00 3D: ABeautiful Planet 12.15 The Nun (2018)

(OV) 13.45, 16.30 The Nun(2018) 19.30

City Kino Wedding Im Centre Francais, Müllerstr.

74 Tel. 01 77/270 19 76 Foxtrot (2018) 19.30 Call

Me By Your Name (OmU), mit Vorfilm 21.30

Filmrauschpalast Lehrter Str. 35Tel. 394 43 44

Mission: Impossible-Fallout (OV) 17.30 Donbass

(2018) (OmU) 20.15 Vollblüter -Thoroughbreds

(OmU) 22.30

Hackesche Höfe Kino Rosenthaler Str. 40/41 Tel.

283 46 03 Kino I Zentralflughafen THF (OmU)

14.30 BlacKkKlansman(OmU) 16.45, 19.30, 22.15

Kino II Grenzenlos (2018) -Submergence (OmU)

15.15 Draußen (2018) (DFmenglU) 17.45 DasGeheimnisvon

Neapel -Napoli velata (OmU) 19.45,

22.15 Kino III Ein Dorfzieht blank -Normandienue

(OmU) 15.30 Palmyra (teilw.OmU) 18.00 Asphaltgorillas

20.00, 22.15 Kino IV 303 (2018)

(DFmenglU) 14.30, 22.00 Kindeswohl-The Children

Act (OmU) 17.30, 19.45 Kino V Mamma Mia!

Here We Go Again (OmU) 14.30, 22.30 Gundermann

(2018)17.00, 19.45

International Karl-Marx-Allee 33 Tel. 24 75 60 11

Kino I Familie Brasch 13.50 Gundermann (2018)

16.10, 19.00, 21.50

Zeughauskino Unter den Linden 2Tel. 20 30 47 70

In deutscher Gesellschaft: Concerto pour un exil

(OmenglU) /Europa, mein Traum 20.00

NEUKÖLLN

CineplexNeukölln Arcaden Karl-Marx-Str.66Tel.

01 80/505 06 44 Kino I-IX Hotel Transsilvanien 3:

Ein Monster Urlaub 14.10, 17.00 Meine teuflisch

gute Freundin14.15Gürbüz: Hadi Allah'a Emanet

14.30, 17.00, 20.15, 22.45 Christopher Robin

(2018) 14.30 Ant-Man and the Wasp 14.35 Käpt'n

Sharky 14.45 Das schönste Mädchen der Welt

14.45, 17.30, 19.30, 22.15 Gans im Glück 14.50 3D:

Alpha (2018) 15.00, 17.15, 19.30 The Meg 16.40,

19.30, 22.00 Asphaltgorillas 16.50, 19.30, 22.15

Bad Spies 17.00, 19.50,22.45 Safari-Match Me If

YouCan 17.20 The Nun (2018) 17.30, 20.15, 22.40

The Equalizer II 19.45,22.20 The Nun (2018) (OV)

20.00 Slender Man 22.40 TheFirst Purge 22.45

IL KINO Kino-Bar-Bistro Nansenstr.22 Tel. 91 70

29 19 Silvana (OmU) 16.00 Das Geheimnis von

Neapel -Napoli velata(OmenglU) 17.45 Don't worry,weglaufengeht

nicht -Don't Worry, He Won't

Get Far On Foot (OmU) 20.00 303 (2018)

(OmenglU) 22.00

Neues Off Hermannstr. 20Tel. 62 70 95 50

BlacKkKlansman (OmU) 18.30, 21.30

Passage Karl-Marx-Str.131 Tel. 68 23 70 18 Kino I

Gundermann (2018) 15.00, 17.50, 20.45 Kino II

Kindeswohl 15.50, 18.10, 20.30 Kino III Das

schönste Mädchen der Welt 15.00, 17.30, 20.00

Kino IV In den Gängen 16.00, 21.15 Grünerwird’s

nicht 18.40

Rollberg Kindl-Boul., Rollbergstr.70Tel. 62 70 46

45 Kino I BlacKkKlansman (OV) 17.30, 20.30,

22.00 Kino II Kindeswohl -The Children Act

(OmU) 17.20, 19.40 Kino III Crazy Rich -Crazy Rich

Asians (OV) 16.00, 18.45, 21.30 Kino IV Geniale

Göttin:Die Geschichte von Hedy Lamarr-Bombshell:

The Hedy Lamarr Story(OmU) 17.00 Isle of

Dogs -Ataris Reise (OmU) 19.00 Call Me By Your

Name (OmU) 21.15 Kino V Mission: Impossible -

Fallout(OV)16.45, 20.00

UCI Kinowelt Gropius Passagen Johannisthaler

Chaussee 295 Tel. 66 68 12 34 Kino I Hotel Transsilvanien

3: Ein Monster Urlaub 14.45, 17.20 Käpt'n

Sharky 15.00 The Equalizer II 17.05, 20.00 3D:

Mission: Impossible -Fallout 19.45

Wolf Weserstr.59Tel.921 03 93 33 Wolf I-III Gundermann(2018)12.00,

21.00WelcometoSodom

-Dein Smartphone ist schon hier (OmU) 12.30,

19.10 Don't worry, weglaufen geht nicht -Don't

Worry, He Won't Get Far OnFoot (OmU) 14.20,

21.10 Donbass(2018) (OmU) 14.30, 19.00 KUKI

ab 4(OV)16.40 Silvana (OmenglU)17.10 Wolf und

andere Tiere: Kinder-Kurzfilmprogramm (OV)

17.30

PANKOW

Blauer Stern Pankow Hermann-Hesse-Str. 11Tel.

47 61 18 98 Kino I-II FamilieBrasch 15.30 Käpt'n

Sharky 15.30 Gundermann (2018) 17.30, 20.30

Kindeswohl 17.45, 20.10

BrotfabrikKino Prenzlauer Promenade 3Tel. 471

40 01 Draußen (2018) 18.00 Menashe (OmU)

19.30 Breakdown in Tokyo -Ein Vater dreht durch

21.00

Filmtheater amFriedrichshain Bötzowstr. 1-5 Tel.

42 84 51 88 Kino I Gundermann (2018) 15.15,

17.30, 20.30 Käpt'n Sharky 15.45 Kino II BlacKk-

Klansman (OmU) 18.00, 21.00 Kino III Familie

Brasch 18.00 BlacKkKlansman 20.15 Kino IV Kindeswohl15.40,19.00

DasPrinzip Montessori: Die

Lust am Selber-Lernen 16.40 Crazy Rich -Crazy

Rich Asians (OV)21.20 Kino V Dasschönste Mädchen

der Welt 15.00, 17.30, 20.00

Kino in der Kulturbrauerei Schönhauser Allee 36

Tel. 04 51/703 02 00 Kino I-VIII Gundermann

(2018) 13.30, 16.30, 19.30, 22.30 Käpt'n Sharky

13.45, 15.45 Safari -Match Me If YouCan 14.00

303 (2018) 14.00 Das schönste Mädchen der

Welt 14.15,17.00, 19.40 Christopher Robin (2018)

14.15, 17.00 BlacKkKlansman14.20,16.45, 20.00

Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub 14.30

Mamma Mia! Here We Go Again 16.50 Kindeswohl

17.00, 19.30 Grüner wird’snicht 17.20, 20.00 Asphaltgorillas

17.45, 20.15, 22.45 Mission: Impossible

-Fallout 19.40,22.15 Sauerkrautkoma 20.00

Kindeswohl -The Children Act (OmU) 22.20 Mamma

Mia! Here We Go Again (OmU) 22.30 BlacKk-

Klansman (OmU) 22.40 Ocean's Eight (OmU)

23.00 Don't worry, weglaufen geht nicht -Don't

Worry, He Won't Get FarOnFoot (OmU) 23.00

Krokodil Greifenhagener Str.32Tel. 44 04 92 98

Kolyma: Straße der Knochen -Kolyma: Road of Bones

(OmU) 18.00 Familie Brasch 19.30 Donbass

(2018) (OmU) 21.15

Lichtblick-Kino Kastanienallee 77 Tel. 44 05 81 79

Hamburger Gitter -Der G20-Gipfel als "Schaufenstermoderner

Polizeiarbeit" 18.00 Eho -Echo

19.30

Toni &Tonino Max-Steinke-Str. 43 /Antonplatz

Tel. 92 79 12 00 Kino I Der kleine Maulwurf(1963-

1975)10.00 Peter Hase 11.30 Gans im Glück 13.45

FamilieBrasch 15.45, 20.30 DasPrinzip Montessori:

Die Lust am Selber-Lernen -Lemaitre est

l'enfant (OmU) 18.00 Kino II Gundermann (2018)

14.15, 17.00, 19.45

UCI Kinowelt Colosseum Schönhauser Allee 123

Tel. 44 01 92 00 Kino I Hotel Transsilvanien 3: Ein

MonsterUrlaub 14.15 3D: Ant-Man and the Wasp

14.20 The Darkest Minds -Die Überlebenden

14.25 Mamma Mia! Here We Go Again 14.25, 17.15,

19.45 The Meg 14.30 Käpt'n Sharky 14.30 Gans im

Glück 14.35 ChristopherRobin (2018) 14.35, 17.05

Das schönste Mädchen der Welt 14.45, 17.15,

19.45, 22.30 Alpha (2018) 14.45, 17.10 BlacKk-

Klansman 16.35, 19.40, 22.45 The Equalizer II

16.40, 19.35,22.35The Nun (2018) 16.45, 19.45,

22.30 Ant-Man and the Wasp 16.55 3D: Hotel

Transsilvanien 3:Ein Monster Urlaub 17.05 Asphaltgorillas

17.10, 19.50, 22.35 3D: Mission: Impossible

-Fallout 19.30 Bad Spies 19.35, 22.45

Sauerkrautkoma 20.00 3D: Alpha (2018) 20.00

The First Purge 22.30 Mission: Impossible -Fallout

22.30 Slender Man 22.35

REINICKENDORF

CineStar Tegel Am Borsigturm2Tel. 04 51/703 02

00 Kino I Mamma Mia! Here We Go Again 13.40,

19.20 3D: Jurassic World: Das gefallene Königreich

13.40 Das schönste Mädchen der Welt

14.00, 16.50, 19.40 Christopher Robin (2018)

14.15, 17.00 Käpt'nSharky14.30Ant-Man and the

Wasp 14.30 Gans im Glück 14.40 Hotel Transsilvanien

3: Ein Monster Urlaub 14.45, 16.45 3D: Hotel

Transsilvanien 3:Ein Monster Urlaub 14.50 Asphaltgorillas

16.45, 23.20 The Equalizer II 16.50,

20.00, 23.15 Safari -Match Me If YouCan 17.10

3D: Alpha (2018) 17.20, 20.20, 23.00 The Nun

(2018) 17.30, 20.15, 23.00 3D: The Meg 17.40 3D:

Mission: Impossible-Fallout19.30 Sauerkrautkoma

20.00 Bad Spies 20.10, 23.15 Slender Man

20.30, 23.10 Mission: Impossible -Fallout 22.20

3D: Ant-Man andthe Wasp 22.30 TheFirst Purge

23.10

SPANDAU

CineplexSpandau Havelstr.20Tel. 01 80/505 02

11 Kino I-V Käpt'n Sharky 10.00, 12.15, 14.45Hotel

Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub 10.00,

12.30, 14.50, 17.30 Gans im Glück 10.00 Das

schönste Mädchender Welt 10.00,12.05, 14.30,

17.10, 19.45, 23.00 Ant-Man and the Wasp 11.55

Christopher Robin (2018) 12.20, 15.00 Mamma

Mia! Here We Go Again 14.40 Bad Spies 17.00,

20.00, 22.50 The Nun (2018)17.15, 20.15, 22.45

Safari-MatchMeIfYouCan17.20Mission:Impossible

-Fallout 19.45 The Equalizer II 20.05, 23.00

3D: Mission: Impossible -Fallout 22.20

Kino im Kulturhaus Spandau Mauerstr.6Tel. 333

60 81 Papst Franziskus:Ein Mann seines Wortes

14.00 Swimmingwith Men 16.00 Mamma Mia! Here

We Go Again 18.00 303(2018) 20.15

STEGLITZ-ZEHLENDORF

Adria Schloßstr. 48Tel. 01 80/505 07 11 Grüner

wird’snicht 14.30, 17.20, 20.15

Bali Teltower Damm 33 Tel. 811 46 78 Fridas Sommer

16.00Vom Ende einer Geschichte -The Sense

of an Ending (OmU) 18.00 Ryuichi Sakamoto: Coda

20.30

Capitol Thielallee 36 Tel. 831 64 17 Kindeswohl

15.15 Gundermann (2018) 17.40, 20.30

Cineplex Titania Palast Schloßstr. 5-6 Tel. 01

80/505 05 20 Kino I-VII Teen Titans GO! to the

Movies 10.00 Meine teuflisch gute Freundin

10.00, 14.30 Käpt'n Sharky 10.00, 11.55, 14.35

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer (2018)

10.00, 12.10Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster

Urlaub 10.00, 12.10, 14.40, 17.05 Gans im Glück

10.00, 12.20 Das schönste Mädchen der Welt

10.00, 12.00, 14.35, 17.10, 19.45, 22.30 ChristopherRobin

(2018) 11.55, 14.20 3D: Alpha(2018)

12.15, 17.10, 22.50 Ant-Man and the Wasp 14.05

The Meg 14.35, 22.40 Mission: Impossible -Fallout

16.45 Safari -Match Me If YouCan 16.50 The

Nun (2018) 17.10, 20.20, 22.50 BlacKkKlansman

17.15, 19.40, 22.50 The Equalizer II 19.40, 23.00

3D: Mission: Impossible -Fallout 19.40Bad Spies

19.40, 22.30 3D:The Meg 20.05

Thalia Movie Magic Kaiser-Wilhelm-Str. 71 Tel. 774

34 40 Kino I Hotel Transsilvanien 3: EinMonster

Urlaub 15.45 Das schönste Mädchen der Welt

15.45, 18.00, 20.30 Christopher Robin (2018)

15.45 3D: Alpha (2018) 15.45, 18.00, 20.30 The

Nun (2018) 18.00, 20.30 Safari -Match Me If You

Can 18.00 Bad Spies 20.30

TEMPELHOF-SCHÖNEBERG

Cinema am Walther-Schreiber-Platz Bundesallee

111 Tel. 852 30 04 Mamma Mia! Here We Go Again

14.45, 17.40, 20.30

Cosima Sieglindestr.10 Tel. 85 07 58 02 Maria by

Callas 18.00 Deine Juliet 20.15

Odeon Hauptstr.116 Tel. 78 70 40 19 BlacKkKlansman

(OmU) 17.30, 20.30

Xenon Kolonnenstr.5Tel. 78 00 15 30 Geniale Göttin:

Die Geschichtevon Hedy Lamarr-Bombshell:

The Hedy Lamarr Story(OmU) 18.15 Mr GaySyria

(OmU) 20.15

TREPTOW-KÖPENICK

AstraFilmpalast Sterndamm 69 Tel. 636 16 50 Kino

I-V Käpt'n Sharky 14.00 HotelTranssilvanien 3:

Ein Monster Urlaub 14.00, 16.00 Gans im Glück

14.00, 16.00 Safari -MatchMeIfYou Can 14.30

Mamma Mia! Here We Go Again 15.00 Dasschönste

Mädchen der Welt 15.45, 18.00, 20.15, 22.30

Mission: Impossible -Fallout 17.00 The Meg 17.30

The Nun (2018) 18.00, 20.15, 22.30 Asphaltgorillas

18.00, 22.30 3D: The Meg 20.00, 22.30 The

EqualizerII20.00, 22.30 Bad Spies20.00

Casablanca Friedenstr.12-13 Tel. 6775752Deine

Juliet 10.00 Familie Brasch 18.30 Don't worry,

weglaufen gehtnicht 20.30

CineStar -Der Filmpalast TreptowerPark Elsenstr.

115-116 (Am Parkcenter)Tel. 04 51/703 02 00 Kino

I Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster Urlaub

14.00, 17.10 Gundermann (2018) 14.00, 16.30,

19.30 Käpt'n Sharky14.15 Dasschönste Mädchen

der Welt 14.15, 17.00, 19.50 Safari -Match Me If

YouCan 14.30, 17.30 Mamma Mia! Here We Go

Again 14.30 3D: Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster

Urlaub 14.30 Gans im Glück 14.40Christopher

Robin (2018) 14.45 3D: The Meg 16.45 3D: Jurassic

World: Das gefallene Königreich 16.55, 19.40

3D: Alpha (2018) 17.10, 20.15,23.10 Ant-Man and

the Wasp 17.20 The Nun (2018) 17.30, 20.00,

22.30 3D: Mission: Impossible -Fallout 19.40

Slender Man 20.00, 23.00 Sauerkrautkoma

20.00 The Equalizer II20.15, 22.45 Bad Spies

22.40 Mission:Impossible -Fallout22.45 TheFirst

Purge 22.55 Hereditary-Das Vermächtnis 23.00

Asphaltgorillas 23.10

Kino Spreehöfe Wilhelminenhofstr. 89a Tel. 538

95 90 Kino I Das schönste Mädchen der Welt

15.15, 17.30, 20.00 Christopher Robin (2018)

15.15, 17.45 Käpt'n Sharky 15.30Hotel Transsilvanien

3: Ein Monster Urlaub 15.30 3D: Alpha (2018)

15.45, 18.00, 20.15 Gundermann (2018) 17.15,

20.00 Asphaltgorillas17.45 Familie Brasch 20.15

The Equalizer II 20.30

Union Filmtheater Bölschestr.69Tel. 65 01 31 41

Union Filmtheater Grüner wird’s nicht 13.00,

18.00, 20.30 Deine Juliet 13.00 DasPrinzip Montessori:

Die Lust am Selber-Lernen 13.00, 18.00

3D: Ant-Man and the Wasp 15.15, 17.50 Kindeswohl

15.30 Safari -Match Me If YouCan 15.45,

20.15 Gundermann (2018) 20.30

FREILUFTKINOS

Freiluftkino Friedrichshagen Hinter dem Kurpark

13 Tel. 65 01 31 41 The Beatles: Eight Days aWeek

-The Touring Years 19.45

Radio EINS-Freiluftkino Friedrichshain Im Volkspark

Friedrichshain The Big Lebowski (OmU)

20.00

Hasenheide Im Volkspark HasenheideTel. 283 46

03 Get Out (2017) (OmU) 20.15

Freiluftkino Insel im Cassiopeia Revaler Str.99Tel.

35 12 24 49 Shape of Water -Das Flüstern des

Wassers (OmU)20.00

Freiluftkino Rehberge Windhuker Str.52a Mission:

Impossible -Fallout 20.00

POTSDAM

Filmmuseum Potsdam Marstall Tel. 03 31/271 81 12

TheRider(2018)17.00DerböseOnkel 19.003Tage

in Quiberon 21.00

Thalia Potsdam Rudolf-Breitscheid-Str.50Tel. 03

31/743 70 20 Kino I Gundermann (2018) 6.09,

14.00, 16.30, 21.00 Deine Juliet 6.09 Grüner

wird’s nicht 13.30, 16.00, 18.15 Familie Brasch

14.00, 20.45 Hotel Transsilvanien 3: Ein Monster

Urlaub 14.15 Kindeswohl 16.15, 20.45 Dasschönste

Mädchender Welt 16.15, 18.30, 20.45Welcome

to Sodom -Dein Smartphone ist schon hier 18.30

Das Prinzip Montessori: Die Lust am Selber-Lernen;

m. Gast 19.00

UCI Kinowelt Potsdam Center Babelsberger Str.10

Tel. 03 31/233 72 33 Kino I Dasschönste Mädchen

der Welt 13.50, 17.00, 19.45 HotelTranssilvanien

3: Ein Monster Urlaub 14.00, 16.45 Käpt'n Sharky

14.15 Mamma Mia! Here We Go Again 16.30 The

Nun (2018) 17.00, 20.00 The Equalizer II19.35

Sneak Preview 20.00

Alle Angaben ohne Gewähr


BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

BERLIN-RÄTSEL 29

eine

Gymnasialklasse

Feuerkröten

Keimgut

Amtstracht

die

Nase

betreffend

4

Gefäß

für

Heißgetränke

Teil

eines

Dramas

südamerik.

Rüsseltier

Mitteleuropäer

individuelle

Eigenart

kleine

Teilchen

überlegt,

umsichtig

klare

Flüssigkeit

1

Abk.:

Postskriptum

Fest

Stadt im

Kosovo

austral.

Laufvögel

Stalldung

Kfz-Z.

Zittau

franz.

unbest.

Artikel

kleine

Fahne

Tiermund

Schneegleitbrett

Düsenflugzeug

gefüllte

Backware

Inneres

Licht

3

erlesen,

exquisit

Krach

arabischer

Fürstentitel

Vorname

von

Delon

11

Wenderuf

beim

Segeln

chem. Z.:

für

Holmium

eine

Mondphase

Fluss

durch

Köln

wegen

rote

Rübe

kurz für:

zu der

loslösen

poet.:

Fohlen

Tierfell

Kurorte

ital.,

latein.:

Kunst

Bergeinschnitt

Holzraummaß

ungleichmäßig

glühend

Schmerz

scharfes

Gewürz

süddt.

Universitätsstadt

Doppelehe

ägyptischer

Sonnengott

Bergvölker

in

Laos

Drahtwicklung

,Grund-

gesetz‘-

Abschnitt

einfache

Schlafstelle

2

anti

Einnahme

Spieleinsatz

Verhältniswort

Halbgott

der

griech.

Sage

Stadt im

Thüringer

Becken

Kurve

LÖSUNGSWORT:

9

dt.

Normenzeichen

(Abk.)

Fragewort

(4. Fall)

offene

See

roh,

grob

7

aufwärts

Verstaatlichung

norwegische

Küstenstadt

nicht

viel

altröm.

Kalendertage

breite

Faserschicht

Marschboden

Atomreaktor

Totenschrein

10

mit

Engagement

gläserner

Schaukasten

Kopfschutz

d.

Zweiradfahrer

Märchengestalt

(Frau ...)

negatives

elektrisches

Teilchen

Initialen

Gottschalks

Zahlwort

Abschiedsgruß

so

lange

große

Distanz

span.:

schon,

nun

ein

Südamerikaner

Spielleitung

Beiname

Odins

ESTREL BERLIN

5.-23.

SEPTEMBER

EINE GLAMOURÖSE SHOW

MIT DEN GRÖSSTEN DIVEN DER

MUSIKGESCHICHTE.

TICKETS: 6831 6831 •STARS-IN-CONCERT.DE

Schneehütten

der

Eskimos

Telefonat

Vorname

von

Polanski

von geringer

Wassertiefe

Geldinstitute

Körpersprache

Vereinigte

Staaten

(Abk.)

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

8

ergeben

Erbanlagen

Zentralsitz

des

Roten

Kreuzes

kräftiger

Schubs

Gezeitenstrom

griech.

Vorsilbe:

zwei

Währung

in

Ecuador

Abk.:

South

Carolina

chem.

Zeichen

für Cadmium

bestimmter

Artikel

englisch:

oder

Gewebe

von

Handtüchern

Balkonpflanze

selten

gerade

jetzt

Initialen

von

Fontane

hebrä.:

Vermächtnis

aufräumen

Verletzung

durch

Messer

12

ländliche

Siedlungen

Kosewort

für

Großmutter

altröm.

Kaiser

(Mark)

engl.

Gewicht

(Unze)

Abk.:

Dezitonne

BK-ta-sr-22x29-1733

Nadelloch

Krähenvogel

Händlerviertel

im

Orient

L

P

D

T

C

G

A

H

B

E

C

S

E

M

INAR

U

RAHN

S

EEN

L

EINE

R

AUB

B

F

D

E

U

G

EN

E

6

Schwur

Männername

russischer

Strom

5

öffentl.

Verkehrsmittel

Kosename

e. span.

Königin

Satz

Initialen

Venturas(†)

altröm.

Silbermünze

Kfz-Z.

Ennepe

eine

Tuba

Rückenstütze

am Sitz

Auflösung von gestern

schwer

verstoßen

Gebirgszug

in Südosteuropa

B S I B G F F M

E N EAN DO ILLARD E L ESELLE AEDEN L LOSKEL INUS I E R T E

S T L T N ON RACHT MMER

T E

F L R I

R S T B I G

A B F U H F A K U M

O F I M I A T E E G A N

U S ERER KELHAFT O ULL M

N G E

E B ESSENIEN

G R K A GER OSNIEN

A IE

U TLAS P T O

D O H

A L ERER S EDI G

N O O

M EHNE E MAR

B UT E

INE R D

U I S EIKI ATTEL T

LLI C C H R S E WENS

A H U EERE B EAKT R F A H RRATEN T A

D E N D TI E I N G

G M T E M L N D P

P IE N ITAN IR R O

E RAESES N O F E T T EDLAND

K M EBLI R A E I

L S E H A L M C

T H X L NTI PUS K

H R G E Z R H E

E I T Z G L E S E N

UEBERSCHRIFT

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER


30 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.00 Plusminus 5.30 ARD-Morgenmagazin

9.05 Live nach Neun 9.55 Sturm

der Liebe 10.45 Meister des Alltags

11.15 Gefragt – Gejagt 12.00 Tagesschau

12.15 ARD-Buffet. Soschmeckt

Heimat: „Hähnchenragout mit Kartoffel-Quark-Küchlein

und geschmorten

roten Zwiebeln“

5.00 hallo deutschland 5.30 ARD-Morgenmagazin.

Moderation: Susan Link,

Sven Lorig 9.05 Volle Kanne –Service

täglich. Moderation: Ingo Nommsen

10.30 Notruf Hafenkante. Schweigen

ist Kupfer.Krimiserie 11.15 SOKOStuttgart.

InVino Veritas. Krimiserie 12.00

heute 12.10 drehscheibe

5.25 Exclusiv –Das Star-Magazin 5.35

Explosiv – Das Magazin 6.00 Guten

Morgen Deutschland 8.30 Gute Zeiten,

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns 9.30

Freundinnen –Jetzt erst recht 10.00

Die Superhändler –4Räume, 1Deal

11.00 Hebammen im Einsatz 12.00

Punkt 12

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:

Matthias Killing, Karen Heinrichs 10.00

Klinik am Südring. Doku-Soap 11.00 Im

Namen der Gerechtigkeit –Wir kämpfen

für Sie! Mit Alexander Hold, Stephan

Lucas, Alexander Stephens, Isabella

Schulien 12.00 Anwälte im Einsatz.

Doku-Soap

5.20 Mom 5.40 Mom 6.00 Mike &Molly

6.20 2Broke Girls 7.10 The Big Bang

Theory 7.35 The Big Bang Theory 8.00

The Big Bang Theory 8.25 Two and a

Half Men 8.50 Twoand aHalf Men 9.20

Two and aHalf Men 9.45 The Middle

10.35 Mike &Molly 11.00 How IMet

Your Mother 12.45 Mom. Comedyserie

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 Tagesschau

14.10 BJRote Rosen

15.00 Tagesschau

15.10 Sturm der Liebe

16.00 Tagesschau

16.10 Stadt, Land, Haus

So wohnt Deutschland

17.00 Tagesschau

17.15 Brisant

Magazin

18.00 Gefragt –Gejagt

Show

18.50 BJIn aller Freundschaft –

Die jungen Ärzte

Stunde Null. Arztserie

20.00 Tagesschau

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 heute –inDeutschland

14.15 Die Küchenschlacht

15.05 Bares für Rares

Die Trödel-Show

16.00 heute –inEuropa

16.10 J Die Rosenheim-Cops

Nur die Kuhwar Zeuge.

Krimiserie

17.00 heute

17.10 hallo deutschland

17.45 Leute heute

18.00 BJSOKOStuttgart

Tante Emma. Krimiserie

19.00 heute

19.25 BJNotruf Hafenkante

Fingerspitzengefühl

14.00 Die Superhändler–4

Räume, 1Deal

Taschenuhr von Lange Glashütte

/Kaffeemühle von Mahlkönig

/Lindt Werbeschild /Beistelltisch

mit Spieluhr

15.00 Meine Geschichte–Mein

Leben Doku-Soap

17.00 B Freundinnen –Jetzt erst

recht Unterhaltungsserie

17.30 B Unter uns

18.00 Explosiv –Das Magazin

18.30 Exclusiv –Das Star-Magazin

18.45 aktuell

19.05 BJAlles waszählt

19.40 BJGute Zeiten, schlechte

Zeiten

13.00 Anwälte im Einsatz

14.00 Auf Streife

Doku-Soap

15.00 Auf Streife–DieSpezialisten

Doku-Soap

16.00 Klinik am Südring

Doku-Soap

17.00 Klinik am Südring –Die

Familienhelfer

Doku-Soap

17.30 Schicksale –und plötzlich

ist alles anders

Die Macht der Fantasie

18.00 Endlich Feierabend!

19.00 Genial daneben –Das Quiz

19.55 Sat.1 Nachrichten

13.10 B Mom

13.35 B Twoand aHalf Men

Comedyserie

14.50 B The Middle

Der Abschlussball /Der Straßengraben.Comedyserie

15.45 B The Big Bang Theory

Die Zonen der Privatsphäre /

Die Comic-Con-Konfusion/Die

Notausstiegs-Hypothese.

Comedyserie

17.00 taff

18.00 Newstime

18.10 B Die Simpsons

Curling Queen /Die Farbe Gelb.

Zeichentrickserie

19.05 Galileo

20.15TV-KRIMINALFILM

20.15 SPORT

20.15 ACTIONSERIE

20.15 KRIMISERIE

20.15 SHOW

Wolfsland –Tief im Wald

Die beiden Ermittler Viola (Yvonne

Catterfeld, r.) und Butsch (Götz

Schubert,l.) suchen in Görlitznach

einem Serienmörder.

Fußball: NationsLeague

Katrin Müller-Hohenstein berichtet

live vom Länderspiel der beiden Nationalmannschaften

von Deuschland

und Frankreich.

Alarm für Cobra11

Die Autobahnpolizisten Semir (ErdoganAtalay,r.)

und Paul (Daniel Roesner,

l.) suchen ihre verschwundene

Chefin Kim Krüger.

Deception –Magie des Verbrechens

Ermitteln im Mordfall eines Verschwörungstheoretikers:

Kay (Ilfenesh

Hadera, l.) und Cameron (Jack

Cutmore-Scott,r.).

Big Countdown

Moderatorin Annemarie Carpendale

präsentiertinihrer Show aufregende

und bewegende Momente des vergangenen

Jahrzehnts.

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 BJICWolfsland –

Tief im Wald

TV-Kriminalfilm,D2016.

Mit Yvonne Catterfeld, Götz

Schubert, Andreas Schmidt

21.45 Monitor

Neue Billiglöhne bei „Real“:

Abstieg auf Raten /Schulterschlussmit

Rechtsextremen:

die neue Strategie der AfD/

Schwarz-Blau regiert: Wohin

steuertÖsterreich? /Alltagsrassismus:

Ein Handwerksbetrieb

wehrtsich

22.15 Tagesthemen

22.45 extra3

DasSatiremagazin mit

Christian Ehring

23.30 Olaf macht Mut (4)

Show.Kinder.ZuGast: Julius

Fischer,Till Reiners

0.15 Nachtmagazin

0.35 BJICWolfsland –

Tief im Wald

TV-Kriminalfilm,D2016.

Mit Yvonne Catterfeld, Götz

Schubert, Andreas Schmidt

2.10 BJICBoyA

Drama, GB 2007.Mit Andrew

Garfield, Peter Mullan

SRTL

14.45 Der gestiefelte Kater –Abenteuer

in San Lorenzo 15.15 Die Tomund

Jerry Show 15.50 Camp Sumpfgrund

16.15 Mr. Bean 16.45 Coop gegen Kat

17.15 Ninjago – Morro 17.45 Zak

Storm –Super Pirat 18.10 Die Tomund

Jerry Show 18.45 Woozle Goozle 19.15

ALVINNN!!! und die Chipmunks 19.45

Dennis & Fletscher – Blämtastisch!

20.15 CSI: Miami 22.05 CSI: Miami

23.55 30 Rock 0.25 Infomercials

3SAT

13.00 ZIB 13.25 Wilde Inseln 14.05 Wilde

Inseln 14.50 Wilde Inseln 15.35 Wilde

20.15 Fußball: Nations League

Gruppenphase, 1. Spieltag:

Deutschland –Frankreich;

anschließend Zusammenfassungen

weiterer Spiele.

Aus der Fußball Arena

München.

Experte: Oliver Kahn.

In der Pause: 21.30 heutejournal

/Wetter

23.15 Markus Lanz

Talkshow

0.30 heute+

0.45 Geheimes Katar –

Ein Emirat auf WM-Kurs

Reportage

1.30 Fußball: Nations League

Gruppenphase, 1. Spieltag:

Deutschland –Frankreich

Kommentar: Béla Réthy

3.05 BJIENotruf

Hafenkante

Fingerspitzengefühl.

Actionserie

3.50 BJISOKOStuttgart

Tante Emma. Krimiserie

4.35 JIEDie Rosenheim-

Cops

Nur die Kuhwar Zeuge.

Krimiserie

Inseln 16.15 Wilde Inseln 17.00 Wilde Inseln

17.45 Wilde Inseln 18.30 nano 19.00

heute 19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau

20.15 Die Atommüll-Lüge 21.00

scobel 22.00 ZIB 2 22.25 ^ Schwarzer

Kies. Drama, D1961 0.15 10vor10 0.45

#SRF global 1.15 10vor10 extra

SKY-TIPPS

Sky Cinema+24: 18.30 ^ Hampstead

Park –Aussicht auf Liebe. Romantikkomödie,

GB 2017 Sky Cinema+1: 19.45 ^

Table 19 –Liebe ist fehl am Platz. Komödie,

USA 2017 Sky Select HD: 20.30 ^

Avengers: Infinity War. Sci-Fi-Film, USA

2018 Sky Cinema+1: 21.15 ^ What Hap-

20.15 BIAlarm für Cobra11–

Die Autobahnpolizei

Zahltag. Actionserie

21.15 BIAlarm für Cobra11–

Die Autobahnpolizei

Tricks. Actionserie

22.15 BIAlarm für Cobra11–

Die Autobahnpolizei

Geliebter Feind. Actionserie

23.15 BIAlarm für Cobra11–

Die Autobahnpolizei

Koma. Actionserie

0.00 RTLNachtjournal

0.15 RTL NachtjournalSpezial

Peter Kloeppel im Gespräch mit

Bundeskanzlerin Angela Merkel

0.27 RTLNachtjournal –Das

Wetter

0.35 BIAlarm für Cobra11–

Die Autobahnpolizei

Zahltag. Actionserie

1.30 BIAlarm für Cobra11–

Die Autobahnpolizei

Tricks. Actionserie

2.30 BIAlarm für Cobra11–

Die Autobahnpolizei

Geliebter Feind. Actionserie

3.20 BIAlarm für Cobra11–

Die Autobahnpolizei

Koma. Actionserie

pened To Monday? Sci-Fi-Film, GB/F/B

2017 Sky Cinema+24: 22.25 ^ Planet

der Affen: Survival. Sci-Fi-Film, USA/

CDN/NZ 2017 Sky Cinema+1: 23.20 ^

Resident Evil: The Final Chapter.Sci-Fi-

Horror,GB2016 Sky Cinema+24:0.45 ^

Du neben mir. Liebesdrama, USA 2017

Sky Cinema+1: 1.15 ^ Nichts zu verschenken.

Komödie, F2016

NDR

10.30 buten un binnen 11.00 Hallo Niedersachsen

11.30 NaturNah 12.00 Brisant

12.25In aller Freundschaft 13.10In

aller Freundschaft –Die jungen Ärzte

14.00 NDR//aktuell 14.15 die nordstory

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 B Deception –Magie des

Verbrechens

Der Geheimbund. Krimiserie

21.15 BCCriminal Minds

Die Pforten der Hölle.

Krimiserie. Reid kümmertsich

um seine kranke Mutter.Von zu

Hause aus hilfterdem Team

bei der Suche nach einem Serienkiller.

22.15 BCCriminal Minds

Ein dunkler,kalter Ort.

Krimiserie

23.10 B Elementary

Suchtbegleiter.Krimiserie

0.05 BCCriminal Minds

24 Stunden. Krimiserie

1.00 BCCriminal Minds

Gift.Krimiserie

1.50 BCCriminal Minds

Die Pforten der Hölle.

Krimiserie

2.35 BCCriminal Minds

Ein dunkler,kalter Ort.

Krimiserie

3.15 B Deception –Magie des

Verbrechens

Der Geheimbund. Krimiserie

4.00 B Elementary

Suchtbegleiter.Krimiserie

20.15 Big Countdown

Unterhaltungsshow.

Die 50 größten Momente

der 2000er.

Moderation: Annemarie

Carpendale

22.35 red.

Magazin

23.30 Horror Tattoos –Deutschland,

wir retten deine Haut

Doku-Soap. Dresden.

Experten: Randy Engelhard,

Peggy Lou, Alexander Kroll.

Erfahrene Tätowierermachen

sich auf die Jagd nach den

schlimmsten Tattoo-Sünden

der Republik.Wer die Herzen

der Tätowierer mit seinem

Tattoo-Fail erweicht,begibt

sich in die Hände der Profis.

1.05 Tattoo Fixers –Die Cover

Up-Profis

Doku-Soap. Rumänische

Romantik

2.05 American Football: NFL

Season Opening:

Philadelphia Eagles –Atlanta

Falcons.

Aus Philadelphia (USA).

Experte: Markus Kuhn

15.15 Wer weiß denn sowas? 16.00

NDR//aktuell 16.20 Mein Nachmittag

17.10 Panda, Gorilla &Co. 18.00 Ländermagazine

18.15 Typisch! 18.45 DAS!

19.30 Ländermagazine 20.00 Tagesschau

20.15 mareTV 21.00 mareTV

21.45 NDR//aktuell 22.00 Deutscher

Radiopreis 2018 0.10 ^ Nachspielzeit.

Drama, D2014

WDR

10.35 Lokalzeit 11.05 Seehund, Puma &

Co. 11.55 Giraffe, Erdmännchen &Co.

12.45 aktuell 13.05 Planet Wissen 14.05

Verrückt nach Meer 14.55 Verrückt nach

Meer 15.45 Erlebnisreisen 16.00 aktuell

16.15 Hier und heute 18.00 WDR aktuell /

Lokalzeit 18.15 Servicezeit 18.45 Aktuelle

Stunde 19.30 Lokalzeit 20.00 Tagesschau

20.15 Tatort 21.45 aktuell 22.10

frauTV 22.40 Menschen hautnah 23.25

Deutscher Radiopreis 2018

ARTE

14.20 ^ Der Weg ins Verderben.

Drama, F1956 15.50 Belle France 16.45

X:enius 17.10Unterwegs mit Gérard Depardieu

17.40 Laos –Alles hat seinen

Preis 18.35 Japan von oben 19.20 Arte

Journal 19.40 Re:Rebellen lieben Cash

–Pro und contra Bargeld in Schweden

20.15 Elven –Flussaus der Kälte 20.55

Elven –Flussaus der Kälte21.40 ^ Offline

–Das Leben ist kein Bonuslevel.

Komödie, D2016 23.05 Arte Journal

23.25 ^ Austin Powers –Das Schärfs-


FERNSEHEN 31

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.55 The Mentalist 6.40 Ghost Whisperer

7.40 Ghost Whisperer 8.35 Beauty

and the Beast.Inguten wie in Bestien-

Zeiten 9.30 Navy CIS: L.A. Maeko. Krimiserie

10.25 Navy CIS. Der blinde Fotograf.Krimiserie

11.15 Without aTrace.

Tagder Toten. Krimiserie 12.10 Numb3rs.

Tödliche Illusion. Krimiserie

13.05 B Castle

14.00 B The Mentalist

Golf mit dem Paten. Krimiserie

14.55 B Navy CIS: L.A.

Tödliches Gold. Krimiserie

15.50 News

16.00 B Navy CIS

Dastrojanische Pferd.

Krimiserie

16.55 Abenteuer Leben täglich

Magazin

17.55 Mein Lokal, dein Lokal –

Wo schmeckt’sambesten?

Reportagereihe. „La Perseria

Mashti“, Schriesheim

18.55 Gekauft, gekocht, gewonnen

Show

6.20 Rote Rosen 7.10 Sturm der Liebe

8.00 Aktuell 8.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell 9.00 In aller Freundschaft

9.45 In aller Freundschaft –Die

jungen Ärzte 10.35 Giraffe, Erdmännchen

&Co. 11.25 Panda, Gorilla &Co.

12.15 Lieblingsziele in der Schweiz.

Wallis, Tessin, Emmental

13.00 rbb24

13.10 Verrückt nach Meer

Sagenhaftes Machu Picchu

14.00 ZDF-Mittagsmagazin

Magazin. Mit heute Xpress

15.00 Planet Wissen

Magazin. Radon –Gefährliche

Strahlung im Alltag

16.00 rbb24

16.15 Werweiß denn sowas?

17.05 Giraffe, Erdmännchen &Co.

Tamo darfraus!

18.00 rbb UM6

18.30 zibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

5.25 Thüringen-Journal 5.55 Brisant

6.35 Schlössertour 7.00 Planet Wissen

8.00 Sturm der Liebe 8.50 In aller

Freundschaft –Die jungen Ärzte 9.40

Verrückt nach Meer 10.30 Elefant,

Tiger &Co. 11.00 MDR um elf 11.50 In

aller Freundschaft 12.35 Die Freischwimmerin.

TV-Drama, D/A 2014

14.00 MDR um zwei

15.15 Werweiß denn sowas?

Show.ZuGast:Vanessa Mai,

H. P. Baxxter

16.00 MDRumvier

Magazin

17.00 MDR um vier

#MeToo –Sexuelle Diskriminierung

in Beruf und Alltag

17.45 aktuell

18.10 Brisant

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

19.30 aktuell

19.50 VonRindern &Rennpferden

Dokumentationsreihe.Neues

aus dem Gestüt Graditz

5.15 Die Straßencops West –Jugend

im Visier 6.00 Infomercial 7.00 Die

Straßencops West –Jugend im Visier

9.00 Frauentausch. Heute tauschen

Elke (51) und Anja (42) die Familien

11.00 Die Geissens –Eine schrecklich

glamouröse Familie! Neuer Koch,

neues Glück?

13.00 Hilf mir! Jung, pleite,

verzweifelt ...

Teurer Abnehmwahn

14.00 Köln 50667

Doku-Soap

15.00 Berlin –Tag &Nacht

16.00 Hilf mir! Jung, pleite,

verzweifelt ...

Doku-Soap. Der Familien

general. Mit Desiree Nick

17.00 News

17.10 Hilf mir! Jung, pleite,

verzweifelt ...

Doku-Soap. Verliebt, verlobt,

getrennt... Mit Desiree Nick

18.05 Köln 50667

19.05 Berlin –Tag &Nacht

6.50 Verklag mich doch! 7.50 Verklag

mich doch! 8.50 Verklag mich doch!

9.50 Verklag mich doch! 10.55 4Hochzeiten

und eine Traumreise 11.55 Shopping

Queen. Motto inDüsseldorf: Die

Mischung macht’s –Setze ein Statement

mit deinem neuen Look im Mustermix!

Doku-Soap

13.00 Zwischen Tüll und Tränen

14.00 Mein Kind, dein Kind –Wie

erziehstdudenn?

Doku-Soap. Cindy vs. Jennifer

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap. Motto in Düsseldorf:

Die Mischung macht’s–

Setze ein Statement mit deinem

neuen Look im Mustermix!

16.00 4Hochzeiten und eine

Traumreise Doku-Soap

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei Doku-Soap

19.00 Die deutsche Dinner-

Meisterschaft

20.00 Prominent!

20.15 DOKUMENTATIONSREIHE

Unser Kiosk

Die Reportage begleitet die Betreiber

und Kunden von Kiosken in

verschiedenen sozialen Brennpunkten

Deutschlands.

20.15TV-KOMÖDIE

Küss die Hand, Krüger

Das Berliner Original Paul Krüger

(Horst Krause) bricht zu seinem

dritten Abenteuer in Richtung Österreich

auf.

20.15 SHOW

Sommerhits &Spaß

Zweieinhalb Stunden lang präsentieren

Schlagersänger wie Helene Fischer

(Foto) und JürgenDrews ihre

sommerlichen Gute-Laune-Hits.

20.15SHOW

Curvy Supermodel

Jana Ina Zarrella, Jan Kralitschka,

Angelina Kirsch und Oliver Tienken

(v.l.n.r.) halten Ausschau nach dem

nächsten Curvy Supermodel.

20.15 KOMÖDIE

Kindsköpfe 2

Wiedersehen macht Freude: Marcus

(David Spade), Kurt (Chris Rock),

Eric (Kevin James) und Lenny

(Adam Sandler,v.l.n.r.).

20.15 Unser Kiosk –Trost und

Prost im Viertel

Dokumentationsreihe.

Die Reportage begleitet die

Betreiber und Kunden von

Kiosken in verschiedenen

sozialen Brennpunkten

Deutschlands. An der Stadtgrenze

von Solingen ist „Bines

Büdchen“nicht nur ein Kiosk,

Trinkhalle und Verpflegungsstand,

sondern auch ein Treffpunkt

für die Quartierbewohner.Die

Inhaberin hat für alle

ihre Kunden immer ein offenes

Ohr,und diese schätzen den

enormen Zusammenhalt der

Kundschaft.

22.20 K1Magazin

Armes reiches München:

Wo die Schere immer weiter

auseinandergeht

23.20 Unser Kiosk –Trost und

Prost im Viertel

Dokumentationsreihe

1.15 Unser Kiosk –Trost und

Prost im Viertel

3.00 Achtung Kontrolle!

Wir kümmernuns drum

Reportagereihe

20.15 B Küss die Hand, Krüger

TV-Komödie, D2018.

Mit Horst Krause, Floriane

Daniel, Anna Hausburg.

Regie: Marc-Andreas Bochert

21.45 rbb24

mit Sport

22.00 HBIPolizeiruf 110

Über den Dächern von

Schwerin.TV-Kriminalfilm,

D1999. Mit Kurt Böwe, Uwe

Steimle, H.H. Müller.

Regie: Hans-Erich Viet.Ein

Amateurfotograf knipst zufällig

einen bekannten Politiker in

Gesellschaft eines Callgirls –

und erpresst ihn.

23.30 BIStadt Land Fluss

Drama,D2012.

Mit Kai-Michael Müller,

Lukas Steltner,Karin Butsch.

Regie: Benjamin Cantu

0.55 Deutscher Radiopreis 2018

Gala aus dem Hamburger

Hafen

3.05 zibb

4.00 Täter –Opfer –Polizei

Der rbb Kriminalreport

4.45 rbb UM6 –Das Ländermagazin

20.15 Sommerhits &Spaß

Musikshow.

Mit Andrea Berg, Claudia

Jung, Nik P.,Jürgen Drews,

Rosanna Rocci, Mungo Jerry,

Midsommar,Hot Banditoz,

Gerd Christian, UtaBresan,

Helene Fischer,Ohio Express,

Cora, Loona, Heinz Rennhack,

Isabel Varell, Leni Statz,

Günti &Heiko

22.45 aktuell

23.05 Große Tierefür kleine Leute

Dokumentation.

Die Spielzeuggestalterin

Renate Müller

23.35 Deutscher Radiopreis 2018

Gala. Moderation: Barbara

Schöneberger.ImShowteil:

Max Giesinger,Revolverheld,

Namika, Dua Lipa

1.45 Maischberger

Talkshow

3.00 Nicht ohne mein

Smartphone

Dokumentation.

Ein Leben für Likes

3.30 ZittauerGebirge Nonstop

4.25 SachsenSpiegel

4.55 Sachsen-Anhalt Heute

20.15 Curvy Supermodel –Echt.

Schön. Kurvig.

Castingshow.

Dasgroße Finale

22.30 Einfach hairlich –

Die Friseure

Doku-Soap

23.30 BCEThe Walking

Dead

Akrasia. Horrorserie

0.30 BCEThe Walking

Dead

Erinnerung.Horrorserie

1.15 BCEThe Walking

Dead

Vergessen. Horrorserie

2.05 BCEThe Walking

Dead

Akrasia. Horrorserie

2.50 BCEThe Walking

Dead

Erinnerung.Horrorserie

3.35 BCEThe Walking

Dead

Vergessen. Horrorserie

4.15 The Suspects –Wahre

Verbrechen

Doku-Soap. Der vermisste

Sohn /Die Leiche im Bett /

Dasentführte Krokodil

20.15 BJCEKindsköpfe 2

Komödie, USA2013. Mit Adam

Sandler,Kevin James, Chris

Rock.Regie: Dennis Dugan

22.20 BJCEMomentum

Actionthriller,USA/SA2015.

Mit OlgaKurylenko, James

Purefoy,Hlomla Dandala.

Regie: Stephen Campanelli

0.05 vox nachrichten

0.25 BJCEKindsköpfe 2

Komödie, USA2013. Mit Adam

Sandler,Kevin James, Chris

Rock.Regie: Dennis Dugan

2.10 Medical Detectives –Geheimnisseder

Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Tödliche Beziehung

2.55 Medical Detectives –Geheimnisseder

Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Lastder Beweise

3.40 Medical Detectives –Geheimnisseder

Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe. Zeugen

der Opfer

4.25 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Tödliche Familienbande

20.00

te, was Ihre Majestät zu bieten hat.

Actionkomödie, USA/D 1997 0.55 ^

Freistatt.Drama, D2014

KIKA

8.30 Kleine Prinzessin 8.49 Kikaninchen

8.55 Poppy Katz 9.15 Ene Mene

Bu 9.25 Die Abenteuer von Awena &

Abduli 9.40 Dinotaps 10.09 Kikaninchen

10.15 Franklin und Freunde 10.35

Mouk,der Weltreisebär 11.00logo! 11.10

Das Dschungelbuch 11.35 Der kleine

Ritter Trenk 12.00 Tom 12.25 Garfield

12.55 Marcus Level 13.20 41/2 Freunde

13.40 Die Pfefferkörner 14.10 Schloss

Einstein 15.00 Annedroids 15.45 Mirette

ermittelt 16.05 Kein Keks für Kobolde

16.50 Hexe Lilli 17.35 41/2 Freunde

18.00 Der kleine Nick 18.15 Ritter Rost

18.40 Zoés Zauberschrank 18.50Sandmännchen

19.00 Das Dschungelbuch

19.25 Wissen macht Ah! 19.50 logo!

20.00 Ki.KaLive 20.10 Du bist STYLE!

NTV

Stündlich Nachrichten 10.10 Telebörse

11.10 Telebörse 11.40 Telebörse 12.10

Telebörse 12.30 News Spezial 13.10 Telebörse

13.30 News Spezial 14.10 Telebörse

14.30 News Spezial 15.20 Ratgeber:

Geld 15.40 Telebörse 16.15 Telebörse

16.30 News Spezial 17.15 Telebörse

17.30 News Reportage 18.35 Telebörse

19.10 Wissen 20.15 Safari-Paparazzi:

Wildlife pur 21.05 Safari-Paparazzi:

Wildlife pur 22.10 Fight Club der Tiere

23.05 Fight Club der Tiere 0.10 Verrückte

Tierwelt 1.10 Tierisch tödlich –

Willkommen in Australien

SPORT1

14.30 Storage Wars –Die Geschäftemacher

15.30 Massive Moves –Gefährliche

Schwertransporte 16.00

Massive Moves – Gefährliche

Schwertransporte 16.30 Container

Wars 17.00 Container Wars 17.30 Storage

Wars – Die Geschäftemacher

17.55 Eishockey: Champions Hockey

League 3. Spieltag, Gruppe B: TPS

Turku (FIN) –EHC RedBull München.

Aus Turku (FIN) 20.30 Yukon Gold

21.30 Yukon Gold 22.30 Alone 23.30

Casino Wunderino.de 0.15 Sport-Clips

TV Einschaltquoten vonDienstag

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. In aller Freundschaft (ARD) 4,98 1. Abendschau (RBB) .........

0,27

2. Die Heiland (ARD) ...........

4,72 2. Die Heiland (ARD) ..........

0,22

3. Tagesschau (ARD) ..........

4,04 3. Rosenheim-Cops (ZDF) .....

0,19

4. heute (ZDF) .................

3,67 4. In aller Freundschaft (ARD) . 0,18

5. Rosenheim-Cops (ZDF) .....

3,60 5. Tagesschau (RBB) ..........

0,17

6. heute journal (ZDF) .........

3,44 6. hallo deutschland (ZDF) ....

0,16

7. SOKOKöln (ZDF) ...........

2,95 7. Leute heute (ZDF) ..........

0,15

8. Die Höhle der Löwen (VOX) .. 2,81 8. Tagesschau (ARD) ..........

0,14

9. GZSZ(RTL) .................

2,72 9. Rosenheim-Cops (ZDF) .....

0,14

10. ReportMainz (ARD) ........

2,68 10. SOKOKöln (ZDF) ...........

0,14

(Angaben in Millionen)


32 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Ihr sonniger Humor wirdnun über

das Zweifler­Grau siegen. Verführen

Sie Ihren Partner mit Lebensfreude

zu süßen Abenteuern.

Stier -21.4. -20.5.

Verheizen Sie IhreKräftenicht

vorzeitig, sonst haben Sie keine

Reserven, wenn es darauf ankommt.

Keine Experimente!

Zwillinge-21.5. -21.6.

Ihr Bedürfnis zu schlafen, zu dösen,

zu träumen wirdgrößer und größer.

Werden Sie dabei nur nicht zu

lethargisch.

Krebs -22.6. -22.7.

Vonaußen wirdIhnen reichlich Hilfe

zugeschustert. Das gibtIhnen Kraft

und Ausdauer,Probleme mal ganz

anders zu lösen.

Löwe -23.7. -23.8.

Lassen Sie sich nicht vonSchmeicheleien

blenden. Erfolg im Beruf bringt

Neider und die haben selten Ihren

Vorteil im Sinn.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Stellen Sie sich den anstehenden

Konflikten sofort, dann belasten die

Probleme Sie nicht länger –Harmonie

kann einkehren!

Waage-24.9. -23.10.

Auch die kleinen Erkrankungen

sollten Sie sorgfältigauskurieren.

HeuteAbend brauchenSie richtig

viel Erholung.

Skorpion -24.10. -22.11.

Jetzt ist die Zeit für mutigeVorhaben

im Beruf günstig. Sie könnenjetzt

einen Plan mit der nötigen Stoßkraft

durchsetzen.

Schütze -23.11. -21.12.

Sie sagen nicht zu allem Ja und

Amen.Sowerden IhreMeinungen

ernst genommen und man interessiert

sich für Sie.

Steinbock -22.12. -20.1.

Es ist möglich, dass Sie im Beruf den

Coup landen. Die spontane Entscheidung

wirdsich schnell als Glücksgriff

herausstellen.

Wassermann-21.1. -20.2.

Wenn Sie in Maßen essen und

trinken, ein sportliches Programm

einhalten, haben Sie Superkondition

mit Sternengarantie!

Fische -21.2. -20.3.

Am Arbeitsplatzläuft nicht alles

so,wie Sie es gerne möchten. Verständnisvolle

Kollegen können Ihnen

weiterhelfen.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglieder der Chefredaktion:

Jochen Arntz, Thilo Knott

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller,

Michaela Pfisterer

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Maike Schultz,

Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Felix Scheer,Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Sabine Deckwerth, Stefan Hensecke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Patrick Wölke,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH: PMB

Presse- und Medienhaus Berlin GmbH &

Co. KG,Berlin

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.33, gültig

seit 1.1.2018.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg

Mo.-Sa. 24,00 Euro

Mo.-So. 27,40 Euro

So.5,20 Euro

überregional

26,00 Euro

30,40 Euro

6,30 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Der BERLINER KURIER hat

gemäß der unabhängigen

Mediaanalyse 2017 IVW

Täglich 214 000 Leser

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

Heute gibt es kaum

Wolken vorder Sonne,

und die Temperaturenmachen

bei 26 Grad halt. Der Wind

weht schwach aus Ost. In der Nacht

verstecken sich die Sterne phasenweise

hinterWolken. Dabei sind

die Tiefsttemperaturen bei 16 bis

14 Grad anzutreffen. Morgen entwickeln

sich Quellwolken, die teilweise

Regenschauer abladen. Die

Höchstwerte betragen 20 bis

24 Grad.

Wind

Windstärke 2

aus Ost

UV-/Ozon-Werte

Deutschland-Wetter

23°

25°

25°

25°

Freitag

20°

Deutsche

Nordseeküste ..........

Deutsche

Ostseeküste ...........

24°

Wasser-Temperaturen

26°

24°

18-21°

Algarve-Küste ......... 20-24°

Biskaya ............... 19-23°

Westliches

Mittelmeer ............

Östliches

Mittelmeer ............

Kanarische

Inseln ................

WeitereAussichten

UV-Index: 5

StarkeStrahlung, Sonnenbäder

meiden.

.............................

Ozon: Es werden Werte bis

179 Mikrogramm/m 3

erwartet.

8

9

7

3

4

8

3

7

2

1

6

4

LEICHT

6

5

7

2

9

1

2

6

18-21°

24-30°

26-30°

22-25°

8

4

7

5

5

4

2

9

Sonnabend

3

8

5

1

23°

Bio-Wetter

Sonntag

25°

Die aktuelleWetterlage verursachtsinkendenBlutdruck.

Stoffwechsel und

Durchblutung laufen verlangsamtab.

Wetterfühlige

Menschen leiden häufigunter

Kopfschmerzen.

Urlaubs-Wetter

Dublin 14°

Lissabon 26°

London 22°

Madrid 28°

LasPalmas 27°

Agadir ..... 26°,

Amsterdam . 21°,

Barcelona .. 28°,

Budapest .. 28°,

Dom. Rep. .. 32°,

Izmir ...... 30°,

Jamaika ... 34°,

Kairo ...... 35°,

7

5

6

4

1

2

4

6

7

5

26°

Paris 23°

Palma 31°

8

3

7

Berlin 26°

Tunis 35°

Oslo 18°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

26°

26°

26°

09.09. 17.09.

25.09. 02.10.

6:25 Uhr

Sonnenuntergang: 19:43 Uhr

Wien 26°

Rom 27°

Warschau 25°

wolkig Miami ..... 33°,

bewölkt Nairobi .... 27°,

heiter New York .. 35°,

heiter Nizza ..... 28°,

wolkig Prag ...... 26°,

sonnig Rhodos ... 32°,

wolkig Rimini ..... 29°,

sonnig Rio ....... 25°,

SCHWER

4

3

5

6

9

9

7

2

9

6

1

St. Petersburg 25°

Moskau 24°

Varna 29°

Athen 32°

Antalya 33°

3

1

8

8

7

9

wolkig

wolkig

heiter

heiter

sonnig

sonnig

heiter

bedeckt

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

Auflösungen der letzten Rätsel:

9

2

4

5

7

1

8

6

3

8

1

7

6

3

2

5

4

9

6

5

3

4

9

8

7

1

2

3

9

6

1

8

5

4

2

7

5

4

8

7

2

3

6

9

1

2

7

1

9

6

4

3

8

5

BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

Der Verkehr wird

unterstützt von:

TELEFONTARIFE

UHRZEIT ANBIETER VORWAHL PREIS/

MINUTE

Ortsgespräche

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-12 Uhr 01097telecom 01097 1,46 ct

12-19 Uhr Sparcall 01028 1,66 ct

19-24 Uhr01052 01052 0,77ct

Ferngespräche innerhalb Deutschlands

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-14 Uhr 010088 010088 0,75 ct

14-18 Uhr 010012 010012 0,55 ct

18-19 Uhr 010088 010088 0,75 ct

19-24 UhrArcor 01070 0,49 ct

Inlandsgespräche vomFestnetz zum Handy

0-24 Uhr 01052 01052 1,92 ct

Alle Tarife mit Tarifansage. Die Liste

zeigt günstige Call-by-Call Anbieter,

die Sie ohne Anmeldung sofortnutzen

können. Tarife mit Einwahlgebühr,

0900-Vorwahl oder einer Abrechnung

schlechter als Minutentakt wurden nicht berücksichtigt.

Stand: 5.9.2018. Teltarif-Hotline (Montag

bis Freitag 9–18 Uhr): 09001330100 (1,86 Euro pro

Minute von T-Home). Quelle: www.teltarif.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

1

6

5

2

4

7

9

3

8

4

3

2

8

5

9

1

7

6

7

8

9

3

1

6

2

5

4

Verkehr

5

8

2

3

1

9

6

4

7

3

9

1

4

7

6

5

2

8

7

4

6

5

2

8

3

9

1

präsentiertvon

Nico Karasch

Baustellen: Tiergarten und Moabit:

Im Tunnel Tiergarten-Spreebogen

werden nächtliche Wartungsarbeiten

durchgeführt. Zwischen 21 Uhr

und 5Uhr ist der Tunnel in Richtung

Invalidenstraße/Heidestraße

gesperrt. Prenzlauer Berg: Kanalarbeiten

auf der Danziger Straße in

Höhe der Kreuzung Knaack- und

Lychener Straße. Bis Mitte September

ist in jeder Richtung ein

Fahrstreifen gesperrt. Marzahn:

Gleisbauarbeiten in der Havemannstraße.

In Höhe Schorfheidestraße

ist für ca. einen Monat eine

Baustellenampel eingerichtet.

Mitte: Auf der Karl-Marx-Allee gab

es eine Gashavarie. Stadteinwärts

stehen in Höhe Berolinastraße für

ca. zwei Wochen nur zwei

Fahrstreifen zur Verfügung.

S-Bahn: S25: Von22Uhr bis 1.30 Uhr

besteht kein Zugverkehr zwischen

Nordbahnhof und Bornholmer

Straße. Fahrgäste nutzen bitte

zwischen Nordbahnhof und

Bornholmer Straße die Linie S2.

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

9

2

4

6

5

7

8

1

3

6

5

8

9

3

1

4

7

2

1

7

3

8

4

2

9

5

6

8

1

9

7

6

5

2

3

4

4

6

7

2

9

3

1

8

5

2

3

5

1

8

4

7

6

9


*

PANORAMA

SEITE33

BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

NACHRICHTEN

Raubschuhe zurück

Foto: dpa

Chicago –13Jahre nach ihrem

Diebstahl aus einem

Museum in Minnesota hat

das FBI die roten Schuhe

von Dorothy aus dem Filmklassiker

„Der Zauberer

von Oz“ in einem Undercover-Einsatz

sichergestellt.

Es ist eines von vier originalen

Paaren und rund zwei

Millionen Dollar wert. Wer

für den Diebstahl verantwortlich

ist, ist noch unklar.

Kind (9) vergewaltigt

Srinagar –InIndien ist erneut

ein Mädchen vergewaltigt

und getötet worden.

Festgenommen wurde auch

die Stiefmutter der Neunjährigen.

Sie soll ihren Sohn

(14) und zwei seiner Freunde

aus Eifersucht dazu angestiftet

haben.

Unfall mit neuem Auto

Friedberg –Ein Fahranfänger

(18) in Schwaben hat

sein erst zwei Stunden zuvor

gekauftes Auto zu

Schrott gefahren. Er hatte

die Assistenzsysteme seines

Sportwagens ausgestellt

und kam von der Straße ab.

Neue Tote nach Taifun

Tokio –Nachdem der Taifun

„Jebi“ durch Japans

zog, steigt die Zahl der Toten

auf elf. Zudem wurden

300 Menschen verletzt.

Fahrverbot in Frankfurt

Wiesbaden –Die Stadt

Frankfurt/M. muss ein Dieselfahrverbot

für sauberere

Luft einführen. Das hat das

Verwaltungsgericht Wiesbaden

entschieden. Die

Deutsche Umwelthilfe hatte

wegen der Überschreitung

von Stickoxid-Grenzwerten

geklagt. Der neue

Luftreinhalteplan soll zum

1. 2. 2019 in Kraft treten.

LOTTO-ZAHLEN

6aus 49: 3, 9, 13, 15, 37,46

Superzahl: 4

Spiel 77: 6001195;

Super 6: 980676 (ohne Gewähr)

KENO-ZAHLEN

2, 5, 6, 8, 11, 12, 14, 15, 16, 18, 19,

28, 29, 33, 37,40, 55, 61, 63, 68;

plus-5-Gewinnzahl:

91806 (ohne Gewähr)

Foto: dpa

Deutschland –Land

der Bewegungsmuffel

Forscher: Wirtreiben viel zu wenig Sport. Mindestens 75 Minuten in der Woche sollten es sein

Paris – Wer sich fit hält, lebt

länger. Diesen Grundsatz

kennen viele. Doch 150 Minuten

Bewegung oder 75 Minuten

Sport pro Woche ist vielen

Deutschen offenbar

schon zu viel. Das ist das Ergebnis

einer neuen Studie

der Weltgesundheitsorganisation

WHO.

Der Anteil der Sportmuffel in

Deutschland ist demnach um

mehr als 15 Prozent gestiegen.

2016 bewegten sich 42,2 Prozent

der Deutschen nicht genug.

Kein Wunder bei einem

Blick auf eine andere Studie.

Denn in ihrer Freizeit schauen

sie lieber fern. 95 Prozent der

Bundesbürger schalten mindestens

einmal in der Woche

ihren Fernseher ein, wie aus

dem gestern vorgestellten Freizeitmonitor

der Stiftung für Zukunftsfragen

hervorgeht.

Der Fernseher ist jedoch

nicht in allen Altersgruppen

gleich beliebt. Junge Erwachsene

und Singles surfen lieber

im Internet. Fernsehen rangiert

bei ihnen auf Platz fünf der

liebsten Freizeitbeschäftigungen.

Auch Radiohören ist sehr

beliebt.

Faulenzen nennen die Deutschen

bei ihren Freizeitbeschäftigungen

kaum –trotz der

TV- und Internet-Affinität. Bewegung

kommt dabei natürlich

zu kurz. Noch weniger als die

Deutschen bewegen sich nur

MangelndeFitness

Anteil der Bevölkerung ab 18 Jahren mit …

nichtausreichender sportlicher Betätigung*

ausreichender sportlicher Betätigung

Uganda

China

Finnland

Russland

Schweden

Schweiz

Spanien

Dänemark

Mexiko

Türkei

Polen

Indien

Japan

Großbritannien

USA

Deutschland

Portugal

Saudi-Arabien

Kuwait

In Ländern mit …

geringem

mittlerem

hohem

Einkommen

27,5 %

Durchschnitt aller

168 untersuchten Länder

25 % 50% 75 %

*mindestens 150 Minuten moderateoder 75 Minuten starke

Betätigung pro Woche; Datengrundlage: 1,9 Millionen Teilnehmer

aus 168 Ländern im Jahr 2016

Quelle: WHO,The Lancet Global Health, dpa

Mehr als sieben Stunden

verbringen wir am Tag

sitzend –vor allem vor

dem Fernseher.

die Menschen in Kuwait, Saudi-

Arabien und Portugal, wie die

WHO ermittelte. Selbst in den

USA bewegen sich die Menschen

mehr als hierzulande.

Weltweit sind rund ein Drittel

aller Frauen und ein Viertel aller

Männer zu selten aktiv. Dabei

sind Menschen in reicheren

Ländern weniger aktiv (rund 37

Prozent) als Menschen in ärmeren

Ländern (16 Prozent).

Das liege daran, dass in reicheren

Ländern mehr Zeit drinnen

verbracht würde und die Menschen

länger am Arbeitsplatz

säßen. Dort hätten sie eher Zugang

zu kalorienreichem Essen.

Es drohen Krankheiten wie

Herzkreislauf-Erkrankungen,

Diabetes oder Krebs. Dabei

lässt sich laut WHO dagegen

vorbeugen: Wer wöchentlich

150 Minuten leichte Bewegung

oder 75 Minuten Sport, also etwa

11 Minuten am Tag, in den

Alltag integriert, ist körperlich

ausreichend aktiv. Um die Gesundheit

langfristig zu verbessern,

müsse man die Zeit verdoppeln.

Laut Wissenschaftlern müssten

dringend Maßnahmen getroffen

geschaffen werden, damit

sich die Menschen mehr

bewegen. Auch die WHO ruft

dazu auf, körperliche Aktivität

in der Bevölkerung zu fördern.

So müsse es mehr Sicherheit für

Fußgänger und Fahrradfahrer

im Straßenverkehr und mehr

Sportangebote geben.


34 PANORAMA BERLINER KURIER, Donnerstag, 6. September 2018

Waldschützer:

Pippi-Protest

gegen Polizei

Drei Festnahmen im Hambacher Forst

Kerpen –Der Streit im Hambacher

Forst geht indie nächste

Runde. Gestern ist die Polizei

mit einem Großaufgebot ins

Braunkohlerevier vorgerückt

und hat Mitarbeiterdes Energiekonzerns

RWE beim Wegräumen

von Barrikaden geschützt.

Gegen die Abholzung des Waldes

gibt es unter dem Stichwort

„Hambi bleibt“seitlangemheftige

Proteste von Besetzern vor

Ort.

Die Aktion diente unter anderem

der Beseitigung von Barrikaden

auf Zugangswegen und

derBeschlagnahme von Beweismitteln.

Es gehe nicht um die

Räumung, betonte die Polizei.

RWE will für denBraunkohleabbau

mehr als 100 der verbliebenen

200Hektar Wald abholzen,

darf damit aber frühestens mit

Beginn der Rodungssaison ab 1.

Oktober beginnen.

Bei dem Einsatz stieß diePolizei

auf Bombenattrappen. Rodungsgegner,

die teils seit langer

Zeit in Baumhütten im Wald

campen, forderten per Megafon

den Abzug der Beamten. Einige

hätten von den Bäumen herunter

auf Polizisten uriniert, sagte

ein Sprecher. Auch mit Pyrotechnik

sollen die Beamten beschossen

worden sein. Die Polizei

schätzte die Zahl der RodungsgegnerimWaldauf

60 bis

100. Drei von ihnen wurden festgenommen.

Aus Sichtvon RWE ist die Rodung

unvermeidbar, um die

Stromproduktion inden Braunkohlekraftwerken

zu sichern.

Umweltschützer fordern einen

schnellen Ausstieg aus der klimaschädlichen

Braunkohle und

zumindest ein Rodungsmoratorium,

solange die bundesweite

Kohlekommission tagt. NRW-

Innenminister Herbert Reul

(CDU) hatte gewarnt, dass man

es mit „extrem gewaltbereiten

Linksextremen“ zu tun habe,denen

es gar nicht um Umweltschutz

gehe. Sie wollten lediglich

den Staat abschaffen. RWE

sei Eigentümer des Forstes und

habe das Recht, den Wald zu roden.Die

Polizeimüsse dafürsorgen,

dass dieses

Recht durchgesetzt

werden

kann. Die Aktivisten

wiesen

Reuls Vorwürfe

zurück. „Die

Polizei versucht,

die Bewegung

zukriminalisieren“,

sagte Emil Freytag

von der „Aktion

Unterholz“.

Rund 200 RWE-Mitarbeiter

entfernten mit schwerem Gerät

Baumstämme von den Wegen

und schüttetenGräben zu, sagte

ein Sprecher.

Mit einem Großaufgebot

rückte die Polizei im

Hambacher Forst an.

Dortsollten sie

RWE-Mitarbeiter

bei der Räumung

des Waldes schützen.

Viele Umweltschützer wohnen seit einiger Zeit im Wald –einige vonihnen sogar auf Bäumen.

Fotos: dpa

Zwei US-Priester beim OralseximAuto erwischt

Die beiden Erwischten: Diego Berrio (l.) und Edwin Cortez.

Fotos: Miami Police

Nachmittags am Ocean Drive: Es war hell, die Straße rege befahren –Anzeige!

Miami Beach –Solche Negativschlagzeilen

sind das letzte,

was die katholische Kirche grade

gebrauchen kann. Zwei

Priester in Miami wurden verhaftet,

weil sie am amerikanischen

Tag der Arbeit erwischt

wurden, wie sie miteinander

Oralsex hatten –öffentlich in

einem Auto.

Laut Polizeibericht hatte ein

aufgebrachter Anwohner am

Montagnachmittag gegen 15.20

Uhr den 911-Notruf gewählt.

Polizeisprecher Ernesto Rodriguez:

„Der Anrufer hat berichtet,

dass zwei Männer am helllichten

Tag in ihrem Wagen am

Ocean Drive einen Sexakt miteinander

betreiben. In voller

Sicht für die Öffentlichkeit.“

Die alarmierten Cops erwischten

dort Diego Berrio (39)

und Edwin Giraldo Cortez (30)

auf dem Vordersitz eines

schwarzen Volkswagens in flagranti.

Rodriguez: „Sie waren

so innig miteinander beschäftigt,

dass sie unsere Beamten

nicht kommen sahen. Wir

mussten erst an die Scheibe

klopfen, um ihre Aufmerksamkeit

zu bekommen.“ Sie waren

gut zu sehen, teilt die Polizei

mit. Der Wagen habe keine getönten

Scheiben oder sonst einen

Sichtschutz gehabt.

Die Lover entpuppten sich

beide als Priester des „Mission

San Juan Diego“-Kirchenbezirks

in Chicago. Sie müssen

sich nun wegen Erregung öffentlichen

Ärgernis vor Gericht

verantworten. Die Erzdiözese

in Chicago teilte derweil mit,

dass die beiden Priester nicht

mehr für die Mission tätig seien.

D.S.


Keine Anklage

gegen Spacey

Los Angeles –Ineinem Fall

des mutmaßlichen sexuellen

Missbrauchs durch Oscar-

Preisträger Kevin Spacey

wird keine Anklage erhoben.

Der Fall aus dem Jahr 1992

sei verjährt, teilte die Staatsanwaltschaft

in Los Angeles

mit. Auch der Fall eines mutmaßlichen

Missbrauchs einer

18-Jährigen im Jahr 1993

durch den US-Actiondarsteller

Steven Seagal werde

nicht zur Anklage gebracht.

Er sei ebenfalls verjährt,

hieß es.

„Gordon“ hat die Küste erreicht.

Foto: dpa

Kind stirbtbei Tropensturm in den USA

Miami –Nach Alberto im Mai

hat mit Gordon erneut ein Tropensturm

auf dem Festland der

USA gewütet –und wieder hat

ein Sturm ein Todesopfer gefordert.

Ein Kind starb.

Zum Zeitpunkt des Unwetters

soll sichdas Kind in einem

Wohnwagen aufgehalten

haben, durch den starken

Sturm stürzte ein Baum um,

landete auf dem Anhänger und

PANORAMA 35

erschlug das Kind, berichtet

der Sender CNN.

„Gordon“ brachte Überschwemmungen

und Stromausfälle

über mehrere Bundesstaaten.

Nach Angaben des US-

Hurrikanzentrums traf der

Tropensturm kurz nach 22

Uhr im Grenzgebiet der Bundesstaaten

Alabama und Mississippi

in der Nähe der Stadt

Biloxi auf Land. Dabei erreichte

der Sturm Windgeschwindigkeiten

von 110 Kilometern

pro Stunde und ist damit nur

knapp unter Hurrikan-Stärke.

Bevor „Gordon“ anlandete,

hatte der Sturm im Golf von

Mexiko noch an Stärke zugelegt.

Zuvor hatte der Tropensturm

bereits in Florida und

Alabama für heftige Überschwemmungen

und Stromausfälle

gesorgt.

Foto: AFP

Schauspieler Kevin Spacey

Foto: dpa

Licht ruft Polizei

auf den Plan

Inzlingen –InInzlingen in

Baden-Württemberg haben

Anwohner Lichtkegel von

Taschenlampen gesehen

und die Polizei alarmiert, da

sie Einbrecher vermuteten.

Die Beamten durchsuchten

das Gebiet und stießen auf

die Männer, zwei Biologen.

Deren Absicht seien allerdings

„völlig harmlos“ gewesen,

berichtete die Polizei.

Die Mitarbeiter eines Instituts

hätten dort Netze gespannt,

um Fledermäuse

einzufangen und zu untersuchen.

Elefantenkuh

Birma ist tot

Magdeburg –45Jahre lebte

Elefantenkuh Birma im

Zoo von Magdeburg. Nun ist

sie wegen Altersschwäche

eingeschläfert worden. „Wir

sind traurig über den Tod

von Birma, unserer asiatischen

Elefantenkuh“, sagte

Zoodirektor Kai Perret. In

den vergangenen Wochen

sei Birma öfter in tierärztlicher

Behandlung gewesen.

Ihr Appetit hatte nachgelassen

und sie brauchte

Schmerzmittel, weil sie auf

den Hinterbeinen nicht

mehr richtig laufen konnte.

Elefantenkuh Birma (r.)

Hardrock-Hammer

Voreinigen Jahren noch gemeinsam auf der Bühne: Angus Young (vorne in Rot) und Malcolm Young (links). Malcolm verstarb 2017.

AC/DC: Neues Album –mit

dem toten Malcolm Young

Sydney – Die Gerüchte verdichten

Auf seiner Facebook-Seite vergangenen Jahr verstorbe-

In den fünf Jahren vor dem

sich. Und die Gerüch-

vermeldet das US-amerikaninem

Bruder Malcolm, seiner-

15. Album „Black Ice“ hätten

te sind verdammt heiß. Angus scheMagazin, Bandleader Angus

zeit einer der besten Rhyth-

die beiden Brüder Hunderte

Young arbeitet inVancouver

bastelt derzeit an dem 17. musgitarristen der Welt, ge-

Songs geschrieben, aufgenomzeit

an einem neuen AC/DC-Album

AC/DC-Album,das seinem im widmet ist.

men – und weggeschlossen.

– mit Aufnahmen von

Nun sucht Angus die besten

Malcolm Young, seinem verstorbenen

Tracks aus. Für das neue

Bruder.

Hammer-Album, bei dem die

Erst tauchten vereinzelt Fotos

alten Aufnahmen gemixt und

auf, aufgenommen im Au-

neu produziert werden, ver-

ßenbereich des Warehouse

sammelt Angus die alten

Studios in Vancouver (Kanada).

Bandmitglieder um sich.

Darauf zusehen: Angus,

Brian Johnson soll seine Ge-

Sänger BrianJohnson, Schlagzeuger

hörprobleme weitgehend

Phil Rudd, Gitarrist

überstanden haben, PhilRudd

Stevie Young (Neffe von Malcolm)

ist seit seiner letzten Verurtei-

und Produzent Mike

lung wegen Drogenbesitzes

Fraser, der fünf legendäre Alben

2017wieder sauber.

mit den australischen

Eine Bestätigung gibt es we-

Hardrockern aufnahm.

der von der Band noch von der

Jetzt will das Jam Magazine

Plattenfirma.

den Scoop gelandet haben. Die Gitarren vonMalcolm (r.) und Angus sollen beide auf dem Album zu hören sein.

Jan Schmidt

Fotos: dpa


Donnerstag, 6. September 2018

Ein unschlagbares Team:

Rachel Bilson und Eddie

Cibrian spielen die

Hauptrollen in der neuen

Vox-Serie „TakeTwo“.

WITZDES TAGES

Eine Frau schreibt an ihren Mann im Gefängnis:

„Lieber Sven. Die Kinder sind

jetzt in einem Alter, wo sie anfangen Fragen

zu stellen. Sie wollen wissen, wo du

die Beute versteckt hast.“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass Massagen und Streicheleinheiten

das Immunsystem stärken? Laut der Zeitschrift

„Apotheken Umschau“ ließen sich

eindeutige Einflüsse einer Massage auf

die Gesundheit nachweisen. Die Zahl der

natürlichen Killerzellen steigt, die Konzentration

des Stresshormons Kortisol

sinkt. Auch Umarmungen und Sex sollen

die Abwehr auf Vordermann bringen.

www.sam-4u.de

In den USA

Superstars –bald

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Petrichor? Petrichor beschreibt den

markanten Geruch von Regen auf trockenem

Erdboden. Ursache des Geruchs ist

laut Forschern aus Australien ein Öl, das

manche Pflanzen in trockenen Perioden

an das umliegende Erdreich abgeben.

Fällt nun frischer Regen auf die trockene

Erde, wird das Öl freigesetzt und die Luft

beginnt nach Petrichor zu riechen.

ZULETZT

Rennen mit der Polizei

Ein 25-Jähriger hatte in der Nacht zu gestern

in Leverkusen ausgerechnet Zivil-

Polizisten mit Blickkontakt und aufheulendem

Motor zu einem Straßenrennen

aufgefordert. Die hielten ihn nach kurzer

Verfolgung an. Der 25-Jährige stand zu

dem Zeitpunkt unter dem Einfluss von Alkohol

und Betäubungsmitteln. Einen Führerschein

hatte er nicht. Der war ihm

schon vorher abgenommen worden.

4

194050

301104

41036

Foto: MG RTL D

Von

D. Hündgen

&

P. Schulte

In den USA sind sie gefeierte

Serienstars. Seit der

letzten Woche sind Rachel

Bilson (37, „O. C. California“)

und Eddie Cibrian

(45, „CSI Miami“) auch

bei uns zu sehen. In „Take

Two“ (Vox, mittwochs,

20.15 Uhr) spielt sie einen

gescheiterten Serienstar

und er einen in finanziellen

Schwierigkeiten steckenden

Privatdetektiv.

Im KURIER-Interview

sprechen die zwei Stars

über die Serie, Vorurteile

und Alkoholprobleme in

Hollywood.

KURIER: Als sich Samantha

und Eddie zum ersten

Mal getroffen haben, waren

beide voller Vorurteile.

Hatten Sie in ihrem Leben

auch schon mit Vorurteilen

zu kämpfen?

Cibrian: Nein. Da kann

ich mich wirklich glücklich

schätzen. Ich denke, dass

die Lektion lautet: Du

kannst ein Buch nicht nach

dem Cover beurteilen. Du

hast also nur eine Wahrneh-

auch bei uns?

Rachel Bilson und Eddie Cibrian („Take two“) im Interview

mung. Ich glaube, dass es

genau das ist, was „Take

Two“ möchte, dass man aufgeschlossener

sein muss

und dass die Wahrnehmung

meist anders ist.

Samantha hat ein Drogenund

Alkoholproblem.

Glauben Sie, dass das Risiko

in ihrem Job besonders

hoch ist, abzurutschen?

Bilson: Unser Job verlangt

viel von dir ab. Aber

ich denke, dass es nicht unbedingt

etwas mit dem Beruf

zu tun hat, sondern eher

von der jeweiligen Person

abhängt.

Wie war die Stimmung

am Set?

Bilson: Es war großartig.

Wir hatten sehr viel Spaß.

Am Set war eine sehr angenehme

Atmosphäre und alle

Schauspieler waren einfach

großartig.

Cibrian: Die Serie ist einfach

super witzig, und so

war auch die Stimmung. Jeder

hatte Spaß und hat viel

gelacht.

Ihre Serien-Rolle „Eddie“

hat den gleichen Vornamen

wie Sie. Hat das für

Verwirrungen am Set gesorgt?

Cibrian: Nein, im Gegenteil.

Das hat es für alle viel

leichter gemacht. Sie mussten

sich nichts merken, außer

meinen Namen (lacht).

Wie war die Zusammenarbeit

mit den anderen

Kollegen?

Cibrian: Wenn man 12 bis

15 Stunden am Tag am Set

verbringt, möchte man

auch mit Menschen zusammenarbeiten,

die einen guten

Job machen, mit denen

man sich versteht und mit

denen man Spaß haben

kann. Sonst hat man auch

wenig Lust, jeden Tag wiederzukommen.

Was mögen Sie an ihren

Serien-Figuren Eddie und

Samantha?

Bilson: Ich mag wirklich

sehr an Sam, wie angetrieben,

stark und hingebungsvoll

sie ist. Sie hat ein offenes

Herz. Ich denke, dass

ich auch mit meinem Herz

persönlich entscheide. Sie

macht einfach das, was ihr

gerade in den Sinn kommt.

Sie ist sehr entschlossen, in

dem, was sie macht. Ich

mag das sehr.

Cibrian: Eddie ist ein guter

Typ. Er mag es, das Richtige

zu tun und für Schwächere

zu kämpfen. Allerdings

ist sein Charakter

ernster, als ich es bin. Ich

mache viel mehr Witze und

habe mehr Spaß. Aber ich

mag sehr, ihn zu spielen.

Was würden Sie sagen,

wenn Ihre Kinder Schauspieler

werden möchten?

Bilson: (lacht) Das wäre

nicht meine erstbeste Wahl.

Aber natürlich würde ich

meine Tochter unterstützen,

wenn sie das unbedingt

möchte.

Cibrian: Es ist ein wirklich

hartes Business. Natürlich

würde ich sie in allem

unterstützen, solange sie es

aus den richtigen Gründen

machen. Und wenn es eben

die Schauspielerei ist, würde

ich sagen: „Volle Kraft

voraus!“

Haben Sie Ihre Stimme

schon mal auf Deutsch gehört?

Cibrian: Ich habe einen

kleinen Ausschnitt auf

Deutsch gesehen, und ich

fand es einfach großartig.

Es hat sich gar nicht wirklich

nach mir angehört. Ich

war echt ein bisschen geschockt.

Aber es war wirklich

gut. Ich kann es kaum

erwarten eine ganze Episode

zu sehen, in der ich die

ganze Zeit Deutsch rede.

Das wird super!

Weitere Magazine dieses Users