Aufrufe
vor 2 Monaten

Ausgabe3_2018

Sektion Langenthal 2 2 . J a h r g a n g , A u s g a b e 8 2 S e p t e m b e r 2 0 1 8 Editorial Insekten sind oft unangenehm und fallen in dieser Eigenschaft am meisten auf. Ihre Funktion als Bestäuber von Blüten und als wichtiger Teil der Nahrungskette wird dabei gerne verdrängt. Die Insekten gehören zu den ältesten Lebewesen überhaupt. Man kann sie bis 400 Mio. Jahre zurückverfolgen. Man erkennt sie an den 6 Beinen und dem klar, durch einen markanten Einschnitt, getrennten Vorderund Hinterkörper. Wegen dieser Kerbe redet man auch von Kerbtieren. Gewichtsmässig gibt es mindestens doppelt so viele Insekten auf der Erde wie Menschen. Die Naturfreunde Schweiz haben mit dem Bauernverband und weiteren Organisationen eine Petition lanciert, mit welcher der Bundesrat aufgefordert wird, dem Insektensterben seit den 80-er Jahren in der Schweiz auf den Grund zu gehen. 80% der Insekten sind vielerorts in der Schweiz und in Europa verschwunden. Fehlende Biodiversität, Pestizide, Lichtverschmutzung und viele weitere Faktoren haben dazu beigetragen. Franz Hohler hat den Weltuntergang in einem Lied von 1974 beschrieben, das folgendermassen beginnt: Am Anfang wird auf einer ziemlich kleinen Insel im südlichen Pazifik ein Käfer verschwinden, ein unangenehmer, und alle werden sagen: „Gott sei Dank ist dieser Käfer endlich weg, dieses widerliche Jucken, das er brachte und er war immer voller Dreck“. Ich empfehle es jedermann, –frau, dieses Lied im Internet zu suchen. Der Link dazu am Schluss dieses Artikels. Es lohnt sich, sich Gedanken über das Leben auf der Erde zu machen. Die nachfolgenden Generationen sollten doch auch noch die Möglichkeit haben auf der Erde ein menschenwürdiges Leben zu führen. Dabei spielen die Insekten eine Schlüsselrolle. 50‘000 Unterschriften sollen es bis zum 29. November sein. Mehr dazu auf www.insektensterben.ch https://www.youtube.com/watch?v=rwdahLCcLq4 Absprachen zum Jahresprogramm 2019/2020 Mittwoch 3. Oktober 2018 ab 18:30 vor der MV in der Kantine Z3 Wer eine gute Idee hat soll doch dabei sein oder gibt diese vorher mündlich oder schriftlich einem der Vorstandsmitglieder bekannt. 1

Ausgabe1_2017