49engagiert_fuer_gefluechtete

pressestelle

Montag, 29.10.2018, 17:30 Uhr

Jobcenter Euskirchen, Raum 408,

Sebastianusstraße 22, Euskirchen

Mittwoch, 07.11.2018, 17:30 Uhr

Casino Mechernich,

Friedrich-Wilhelm-Straße 20, Mechernich

Wege in die Ausbildung für Geflüchtete

Unterstützungsmöglichkeiten der Agentur für

Arbeit und des Jobcenters

Für das Ausbildungsjahr 2019 gibt es ab jetzt schon

viele Möglichkeiten, um sich auf eine Ausbildung

vorzubereiten.

Eine Möglichkeit ist z.B. die Einstiegsqualifizierung

(EQ), ein betriebliches Langzeitpraktikum zwischen

6-12 Monaten mit dem Ziel, anschließend bei dem

Unternehmen ein Ausbildungsverhältnis beginnen zu

können.

Weitere Fördermöglichkeiten sind unter anderem die

assistierte Ausbildung (AsA) und die berufsvorbereitende

Bildungsmaßnahme (BvB).

Es informieren:

Frau Felder (Agentur für Arbeit)

Herr Weingarten /Herr Bosse (Jobcenter, Integration Point)

Dienstag, 06.11.2018, 18:00 Uhr

Pfarrzentrum St. Martin, Pfarrsaal,

Am Kahlenturm 2-4, Euskirchen

Hochschulzugang für junge Geflüchtete

Studieren an der Technischen Hochschule Köln

Geflüchtete bringen aus ihren Herkunftsländern sehr

unterschiedliche Bildungsvoraussetzungen mit. Besonders

wenn eine qualifizierte Ausbildung oder ein

Hochschulstudium gewünscht sind, müssen sehr viele

Informationen eingeholt werden und die Lage wird

schnell sehr unübersichtlich. Die Veranstaltung beschäftigt

sich mit den Zugangs- und Erfolgschancen

Geflüchteter an deutschen Hochschulen.

Es wird auch auf die Fördermöglichkeiten vor und

während eines Studiums hingewiesen.

Das International Office der Technischen Hochschule

Köln berät und unterstützt internationale Studierende

in allen Belangen des Studiums an der TH Köln.

Es informieren:

Elin Petersson, TH Köln, Internationale Angelegenheiten

Willi Hendrichs, Bildungsberatung Garantiefonds

Hochschule

Nina Braun, Jugendmigrationsdienst Euskirchen

Weitere Magazine dieses Users