Polarnews-Expeditionen_D

polarreisen

ANTARKTIS // SÜDGEORGIEN // FALKLAND

SÜDGEORGIEN

// FALKLAND

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

PINGUINE BIS ZUM HORIZONT

Unzählige kleinere Inselgruppen liegen im Südatlantik, diesseits und jenseits

der Konvergenzlinie, der Grenze zur Antarktis. Dazu zählen die Falklandinseln

und Südgeorgien. Klein in der Größe, aber umso gewaltiger ist das Tierleben auf

ihnen. Zum Beispiel die Insel Südgeorgien, 160 km pure Wildnis, zerklüftet, gebirgig.

Dazwischen rund 160 Gletscher, deren eisige Bänder ins Meer fließen.

Kaum von Menschen bevölkert, dafür um so mehr von den grossartigen Königspinguinen.

450.000 Tiere sollen es sein, die in riesigen Kolonien zusammenleben.

Doch noch um ein Vielfaches größer ist die Anzahl der Goldschopfpinguine,

die hier leben, bis zu 2 Millionen Exemplare.

Eine tiefe, spektakuläre Wasserstrasse trennt die beiden Hauptinseln der Falklands.

Auch sonst hat das Eiszeitalter die Inseln eindrucksvoll geformt, mit

sanften Bergen, die von einem Teppich aus Gräsern und anderen Pflanzen werden.

Die Falklandinseln sind ein Vogelparadies mit nicht weniger als 63 brütende

Arten, darunter Albatrosse, Enten und dem nur hier lebenden

Falklandpieper. An den Küsten haben viele Pinguinkolonien unterschiedlichster

Arten ihr zu Hause gefunden.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine