Berliner Kurier 16.09.2018

BerlinerVerlagGmbH

Marathon Janz Berlin is uff de Beene

SEITEN 4–5

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

16. September 2018 •Berlin/Brandenburg1,20 ¤•D/Auswärts 1,30 ¤ •NR. 253/2018 –A11916

AM

SONNTAG

Gegentor in der 93. Minute

Hertha B-Oje!

Wolfsburg

Hertha

Bayern

Leverkusen

Leipzig

Hannover

2:2

3:1

3:2

Mainz

Augsburg

Düsseldorf

Hoffenheim

Gladbach

Schalke

2:1

2:1

2:1

SPORTabSEITE 22

Es trifft fast jede zweite Ehe

Diagnose:

Liebe

Fotos: istock,Getty

kaputt!SEITE 14 –17

WieSie es vermeiden, dassSie irgendwann vor dem Scheidungsrichter

landen. Und was Sie beachten sollten, wenn die Trennung unvermeidlich ist.

Der ForscheFuchs im im Zentrum Zentrum Schöneweide

Schöneweide

Ausstellung vom 17.09. –30.09.2018

•Faszinierende Phänomene des Alltags spannend erklärt

•Knifflige Knobelaufgaben für Groß und Klein

•Spannende Experimente vor Ort und für zuHause

Sonntag, 30.09. geöffnet

+++ Die Erlebnisausstellung für Spürnasen und helle Köpfe +++ Die Erlebn


POLITIK

MEINE

MEINUNG

Missbrauchs-Skandal

Pofallas

Bärendienst

Von

Christian

Burmeister

Erster Bischof will

Wenn du nicht mehr

weiter weißt, bilde

einen Arbeitskreis ... Oder

eine Kommission. Die

„Kohlekommission“ der

GroKo hat die schwierige

Aufgabe, Klimaschutz und

den Strukturwandel in den

Kohle-Regionen unter einen

Hut zu bringen. Ex-

Kanzleramtschef Ronald

Pofalla hat diesem Anliegen

jetzt einen Bärendienst erwiesen:

Wenige Wochen

nachdem die Kommission

ihre Arbeit aufgenommen

hat, taucht unter Berufung

auf Pofalla bereits ein

„Kompromiss-Vorschlag“

auf, der einen Ausstieg bis

2038 vorsieht. Das Dumme

ist nur: Ministerpräsidenten

der betroffenen Länder

und Umweltschützer wissen

von einem Kompromiss

nichts –und sind entsprechend

empört. Als wäre die

Situation wegen des Streits

um den Hambacher Forst

nicht sowieso schon angespannt,

dürfte das Vorpreschen

Pofallas das Finden

eines tragfähigen Wegs

zum Kohle-Ausstieg weiter

erschweren. Dabei sind alle

Seiten auf einen guten, zügigen

Deal angewiesen: die

Industrie, die Kohle-Kumpel

und alle, die den Klimawandel

ernst nehmen.

FRAU DES TAGES

VictoireIngabire

Nach Jahren im Gefängnis

ist die ruandische Oppositionsführerin

Victoire Ingabire

(49) gestern überraschend

freigekommen.

Die

Hutu-Politikerin

profitierte

ebenso

wie mehr

als 2000

weitere

Häftlinge

von einem Gnadenerlass von

Präsident Paul Kagame. Ingabire

dankte dem Präsidenten

für ihre „Befreiung“ und

kündigte an, sich umgehend

wieder politisch einzumischen.

Foto: ap

Zölibat abschaffen

1670 Kleriker als Täter: Debatte über Moral der katholischen Kirche

Berlin – In der katholischen

Kirche rumort es gewaltig.

Die deutschen Bischöfe hatten

sexuelle Gewalt in der

Kirche systematisch erforschen

lassen – mit niederschmetterndem

Ergebnis.

Männer wie der Passauer Bischof

Stefan Oster sehen den

Fehler im „System Kirche“

und stellen auch die herrschende

Sexualmoral der Institution

infrage.

Das Ausmaß des Missbrauchs in

der katholischen Kirche in

Deutschland ist gewaltig: Zwischen

1946 und 2014 sind 1670

Kleriker als Missbrauchsbe-

aktenkundig gewor-

schuldigte

den, hat ein unabhängiges For-

kürzlich herausge-

scherteam

fundenn (KURIER berichtete).

Pikant: Fast zehn Prozent der

Beschuldigten (164 Personen)

bekleideten zu irgendeinem

Zeitpunkt ihres Lebens ein „höheres

Kirchenamt“ –oft auch

noch nach den ersten Anschuldigen.

Laut Bericht wurden

3677 Kinder und Jugendmutmaßlich

zu

liche

Opfern. 4,4 Prozent

aller Kirchenmän-

dem-

ner sollen

nach in

dem Zeitraum

Minder-

jährige

sexuell

missbraucht

haben. „Diese

Zahl stellt eine un-

dar“,

tere Schätzgröße

heißt es in einer offiziellen Zu-

Washington –Neue Schlappe

für US-Präsident Donald

Trump in der Russland-Affäre:

Sein Ex-Wahlkampfchef Paul

Manafort, den Trump bisher

für seine Verschwiegenheit

und Loyalität stets lobte, ist nun

doch bereit auszupacken.

Manafort ist bereits wegen

Steuerhinterziehung verurteilt.

sammenfassung der Studie.

Denn auf viele Akten hatten die

Forscher nur indirekten Zugriff.

Familienministerin Franziska

Giffey (SPD) fordert angesichts

der Zahlen dringend Reformen.

„Wir brauchen eine ehrliche

und umfassende Aufarbeitung

in der Kirche“, sagte sie gestern

auf einem Kongress mit Betroffenen

von sexueller Gewalt in

Berlin. „Menschen, die so etwas

tun, haben in keinem Amt der

Kirche etwas zu suchen.“ Aber

auch bei vielen Kirchenoberen

ist ehrliches Entsetzen zu spüren:

„Wir brauchen eine radikale

Form der Selbstkritik im

Blick auf die Institution“,

sagte der Passauer Bischof

Stefan Oster in

einer Videobotschaft.

Die Kirche müsse sich

auch der Diskussion

um Themen wie eine

Änderung der

Sexualmoral

Über die Abschaffung des

Zölibats reden: der Passauer

Jugendbischof Stefan Oster

oder die Abschaffung des Zölibats

stellen, so der Jugendbischof

weiter. Oster lobte ausdrücklich

den „großen Mut“

der Opfer, an die Öffentlichkeit

zu gehen. Der Kölner Kardinal

Rainer Maria Woelki nannte es

„beschämend“, dass die Kirche

solche Taten zugelassen habe

und „dass nachweislich vertuscht

wurde, weil man den

Ruf der Institution über das

Wohl des Einzelnen gestellt

hat“.

Das Zentralkomitee der deutschen

Katholiken forderte

grundsätzliche Änderungen im

Aufbau der Kirche ein.So

gelte es etwa, Frauen

stärker als bisher

einzubinden, um

„Männerbünde“

zu verhindern.

cmb

Trump-Affären: Manafort packt aus

Foto: dpa

Jetzt bekannte er sich wegen

einer früheren Lobbyistenarbeit

in der Ukraine einer Verschwörung

gegen die USA

schuldig. Und er will mit Robert

Mueller kooperieren, der

weiter unermüdlich wegen der

illegalen Absprachen zwischen

dem Trump-Team und Moskau

ermittelt. Bisher hatte Manafort,

der seit Juni in Untersuchungshaft

sitzt, eine Kooperation

mit Mueller verweigert.

Dies nährte Spekulationen, er

hoffe womöglich auf eine Begnadigung

durch Trump.

Sein Schuldbekenntnis erfolgte

nun im Rahmen einer Vereinbarung

mit der Staatsanwaltschaft.

Foto: dpa

Der Tagebau Hambach schiebt

sich an den Hambacher Forst.

RWE will für die Braunkohle

mehr als 100 Hektar abholzen.


SEITE3

BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

RäumungimHambacher Forst sinnlos

NACHRICHTEN

Verbände für Rücktritt

Foto: dpa

Der Kampf um die Kohle:

Michael Zobel (r.), Umweltschützer

und Naturführer,zeigte den

Besuchern im Hambacher Forst

die Aktivistencamps.

Kohle-Ausstieg kommt,

Abholzung geht weiter

Foto: dpa

Köln/Berlin –Während im

Hambacher Forst bei Köln

der brutale Kampf um den

Wald zwischen Baumbesetzern

und Polizei tobt, hat

die Kohlekommission

schon ein Ergebnis –bevor

sie überhaupt richtig zu arbeiten

begonnen hat. Sie

schlägt vor, dass die letzten

Kohlekraftwerke zwischen

2035 und 2038 geschlossen

werden.

Eingefädelt hat das offenbar

Ronald Pofalla (CDU),

einer der vier Vorsitzenden.

Er hat den Kompromiss angeblich

schon im Bundesumweltministerium

und im

Kanzleramt vorgestellt, berichtete

der „Spiegel“.

In einem Sofortprogramm

sollen Kraftwerke

mit einer Leistung von fünf

bis sieben Gigawatt bis zum

Jahre 2020 vom Netz genommen

werden und als

Reserve dienen.

Die Maßnahmen, mit denen

der Strukturwandel in

den Braunkohleregionen

bewältigt werden soll, würden

in einem Bundesgesetz

festgeschrieben. Dazu zählt

neben dem Ausbau von

Breitbandnetzen und der

Eisenbahnstrecke von Görlitz

nach Berlin auch die

Ansiedlung von Bundesbehörden.

Die Länder-Regierungschefs

Reiner Haseloff und

Michael Kretschmer lehnten

jegliche Vorfestlegung

auf einen Ausstiegstermin

ab. Greenpeace-Geschäftsführer

Martin Kaiser sagte:

„Von einer Einigung in der

Kommission kann keine Rede

sein. Greenpeace kennt

keinen Vorschlag von

Herrn Pofalla.“

Im Hambacher Forst gingen

die Proteste gegen die

Abholzung von 100 Hektar

Wald durch den Energiekonzern

RWE auch gestern

weiter. In dem Wald haben

Gegner der Rodung 50 bis

60 Baumhäuser errichtet.

Foto:dpa

Berlin –Mehrere Migrantenverbände

haben Bundesinnenminister

Horst

Seehofer in einem offenen

Brief aufgefordert, zurückzutreten.

Mit seiner Aussage,

die „Migration ist die

Mutter aller Probleme“, habe

Seehofer „bewusst die

Interpretation zugelassen,

wir seien das Problem“,

heißt es unter anderem in

dem Schreiben.

Bürgerwehr verhaftet

Chemnitz –InChemnitz

sind nach einer rechten Demonstration

in der Innenstadt

15 Mitglieder einer

selbst ernannten Bürgerwehr

vorläufig festgenommen

worden. Gegen sechs

der Männer wurde Haftbefehl

wegen Landfriedensbruch

und Körperverletzung

erlassen. Sie sollen in

einem Park sieben Menschen

unterschiedlicher

Nationalitäten eingekreist

und einige verletzt haben

„Mehr Wohnungen“

Berlin –Bundeskanzlerin

Angela Merkel (CDU) hat

das Ziel ihrer Regierung, in

den nächsten drei Jahren

für den Bau von 1,5 Millionen

Wohnungen zu sorgen,

bekräftigt. Der Bund werde

bis 2021 fünf Milliarden Euro

in den sozialen Wohnungsbau

investieren, sagte

sie .Kommenden Freitag

soll es einen „Wohngipfel“

im Kanzleramt geben.

Bahn zu billig?

Berlin –Enak Ferlemann

(CDU), Bahn-Beauftragter

der Bundesregierung, fordert

eine Überprüfung des

aktuellen Rabattsystems .

„Die Passagierzahlen im

Fernverkehr stiegen zwar“,

so Ferlemann zur „Welt“.

„Aber die Gewinne sinken.“

Schuld daran sei ein viel zu

großzügiges Rabattsystem:

„Ich bin überrascht, wie

viele Rabatte angeboten

werden.“ So ließen sich die

Kosten nicht decken.


*

BERLIN

Tempelhofer Feld: 1320 Kids

und ihreEltern haben sich zum

Bambini-Lauf versammelt.

Viele stolze Papas schießen

Fotos mit dem Smartphone.

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Benno

Fürmann (46)

engagiertsich

für eine offene

Gesellschaft.

Foto: Schulz

Fotos: Camcop Media/Klug, Bongarts/Getty

Janz

Der Schauspieler Benno

Fürmann ist keiner,

der sich wegduckt. Der sich

einmischt, wenn ihn was

stört. Schon früh hat er sich

zur Flüchtlingsproblematik

geäußert („Doch wir reagieren

nur. Es gibt keinen

Plan.“). Er engagiert sich

für die Flüchtlingshilfe und

pflegt auch privat Kontakte.

„Ich koche für meinen afghanischen

Nachbarn. Ich

bin zwar nicht der beste

Koch, aber für mich ist das

ein Zeichen der Nächstenliebe“,

sagte Fürmann am

Rande der Verleihung des

Deutschen Schauspielpreises

in Berlin. Fürmann sitzt

neben Vertretern aus Politik,

Kultur und Wirtschaft

auch in der Jury der Initiative

„#Farbenbekennen“

der Berliner Senatskanzlei,

die das Engagement von

Geflüchteten sichtbarer

machen soll und am 2. Dezember

im Berliner Rathaus

einen Preis verleiht,

der mit 6000 Euro

dotiert ist. Und Fürmann

zählt zu den Initiatoren der

großen Demo am 13. Oktober.

Unter dem Motto

„#Unteilbar: Solidarität

statt Ausgrenzung“ rufen

zahlreiche Institutionen

und Prominente zu einer

großen Demonstration in

Berlin auf. Das Bündnis

will für eine „offene und

solidarische Gesellschaft“

eintreten.

Marathon 2018

Marathonstrecke

xx Kilometer

Querungsmöglichkeiten

für Fußgänger

Zeiten an den einzelnen Kilometern

09:44

11:43

... der Spitzenläufer

... der letzten Läufer

Erfrischungspunkt

(Wasser)

Verpflegungspunkt

(Getränke und Obst)

Skaterstrecke

xx Kilometer

Zeiten an den einzelnen Kilometern

09:44 ... der Spitzenskater

11:43 ... der letzten Skater

Verpflegungspunkt

(Getränke und Obst)

Hohenzollerndamm

30

Star-Läufer Eliud

Kipchoge ist erst am

Tagnach Koko (4)

und Marvin (4)dran.

31

Alt-Moabit

TIERGARTEN

Fraunhofer Str.

2

09:29

10:59 15:37

16:02

START

09:15 15:30

10:15 15:45

CHARLOTTENBURG

Joachimsthaler Str.

16:22

17:54

Uhlandstr.

Bleibtreustr. 10:53 Kurfürstendamm

36

15:15

Lützowstr.

Wielandstr.

35 Eisenacher Str.

34

Olivaer Platz

Wittenbergplatz

36 37

Zähringer Str.

35

33

32

Ernst-Reuter-

Platz

Fehrbelliner

Platz

3

Kurfürstendamm

33

4

WILMERSDORF

34

16:18

17:44

Martin-Luther-Str.

5

Wilsnacker Str.

1

23

Großer

Stern

Frobenstr.

Kleistpark

Badensche Str.

Heylstr.

MOABIT

6

21

37

22

10:18 16:01

13:29 17:02

38

11:02

15:41

Luisenstr.

ZIEL

7

11:17 16:30

16:28 18:13

42

Potsdamer Pl.

Torstr.

11:11

16:08

16:27

18:05

09:44

11:43

15:51 09:58

16:37 12:27

15:44

16:20

Heinrich-Heine-Str.

15:58

Kulmer Str. 16:55

Nostizstr. Kohlfurter Str.

10:13

13:11

KREUZBERG

20

Goebenstr.

38

Potsdamer Pl.

SCHÖNEBERG

Reinhardtstr.

39

is uff

ooch janz K

8

MITTE

Friedrichstr.

Französische Str.

41

Markgrafenstr.

39

Friedrichstr.

19

9

40

40

Gneisenaustr.

18

10

Otto-Braun-Str.

Mollstr.

11

Schillingstr.

14

15

17

FRIEDRICHSHAIN

Karl-Marx-Allee

Singerstr.

13

13

Sebastianstr.

Kottbusser

Tor

16

12

Moritzplatz

Hermannplatz

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Roseneck

Platz

29

Heydenstr.

Platz am Wilden Eber

28

16:08

17:19

10:33

14:13

Breitenbachplatz

27

Rheingaustr.

26

Johannisberger Str.

Schmiljanstr.

25

Schmiljanstr.

Hauptstr.

24

10:24 16:04

13:47 17:09

G / Q


*

SEITE5

BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Berlin

de Beene,

Antonia,

Johanna und

Anna (o.) sind vom

Kinder-Lauf genauso

begeistertwie Luan und

Nathan (o.li.) und

Lara und Felix

(li.).

leene

Nach dem Bambini-Lauf der niedlichen Nachwuchs-

Sportler startet heute der Marathon für die Großen

Von

MIKE WILMS

Berlin – Wenn 44 389 Läufer

auf 42,195 Kilometer Asphalt

treffen, ist wieder Marathon

in der Hauptstadt. Kommen

heute erstmals über 40 000

Athleten ins Ziel, steigt das

jährliche Berlin-Event zum

viertgrößten Marathon der

Welt auf. Unsere Kleensten

hatten ihren Renntag schon –

beim Bambini-Lauf gestern.

Janz so flott wie Weltrekord-

Kandidat Eliud Kipchoge (33)

So rauschten die Inlineskater

am Potsdamer Platz vorbei.

sind die Sportler in der Windel-

Klasse (0–2 Jahre) noch nicht.

Deshalb darf sich Lasse (2) aus

Zehlendorf beim Presse-Foto

auch noch im Arm von Mutter

Nele (33) verstecken. Er ist eines

von 1320 Berliner Kids, die

auf dem Tempelhofer Feld den

Rosinenbomber umrunden.

Es gibt fünf Rennen in drei

Kategorien: 200 Meter (0–2

Jahre), 400 Meter (3–6 Jahre)

und 800 Meter (7–10 Jahre).

„Richtig anstrengend“, sagt Felix

(4) aus Charlottenburg. Er

ist schon zum zweiten Mal dabei

und ganz vorn mitgelaufen.

Die Zeiten werden aber nicht

neweil e

gestoppt, weil es nur um Spaß

an der Bewegung gehen soll.

Gleichwohl gibt’s schon richtig

kleine Profis: Für Anna (6) aus

Wilmersdorf ist es bereits das

elfte Kinderrennen. „Sie macht

Sport, seit sie drei Jahre alt

war“, sagt Mutti Simone (42).

Überhaupt wirken die Kids

nicht, als bräuchten sie Fitness-

Nachhilfe: Lara (7) tanzt Ballett,

Nathan (4) spielt Fußball

bei den Hertha-Knöpfen, Luan

(4) macht Taekwondo –und ist

als tapferer Kämpfer auch beim

Bambini-Rennen nach einem

Sturz wieder aufgestanden. Im

Ziel bekommen alle Kinder eine

Medaille und eine Urkunde.

Doch das Event in Tempelhof

und der anschließende Inline-

Skater-Marathon durch Berlin

(5000 Teilnehmer) sind nur der

Auftakt des Sport-Wochenendes:

44 389 Läufer, 180 Handbiker

und 63 Athleten im Rennrollstuhl

starten heute ab 8.50

Uhr auf der Straße des 17. Juni

beim 45. Berlin-Marathon.

Vorjahres-Sieger Eliud Kipchoge

greift dann zum dritten

Mal nach 2015 und 2017 den

Weltrekord an: „Ich will die

Halbmarathonmarke bei 61 Minuten

passieren“, sagt der Kenianer.

Start des Elitefeldes ist

um 9.15 Uhr. ARD und RBB

übertragen das Rennen live.

Eine Herausforderung ist der

Marathon auch für Autofahrer:

Heute bleibt die Strecke (s. Karte)

von 7.30 Uhr bis etwa 17 Uhr

gesperrt. Bleibt zu hoffen, dass

der Alex-Tunnel heute als Ausweichmöglichkeit

offen bleibt.

Gestern beim Skatermarathon

schloss ihn die Polizei überraschend

–und sorgte für Hunderte

erboste Autofahrer.

Patienten gesucht!

k Patienten mit Diabetes Typ2

und Bluthochdruck

In einerklinischen Studie der CharitéResearch

Organisation soll ein neues Medikament gegen

Diabetesmellitus untersucht werden.

Fürdiese Studie suchen wir: Patienten bis 74 Jahre

mit DiabetesTyp 2, die Metformin gegenDiabetes

nehmen sowie zusätzlich ein Medikament gegenBluthochdruck

einnehmen.

Während der Studie bitten wir Siezuzweistationären

Aufenthalten (jeweils fünf Nächte) sowie zu vier

ambulantenTerminen in unser Studienzentrum.

Bei Interessekönnen

Sie gerne mit uns Kontakt

aufnehmen odersich

online registrieren!

Kontakt&Beratung 030.450 539 210

Fürdie

Studienteilnahme

erhalten Sie

5.650,– €.

patienten@cro-studien.de www.cro-studien.de


6 BERLIN BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

NACHRICHTEN

Putzis im Park

Parken?

Foto: dpa

Berlin –Teilnehmer des

„World Cleanup Day“ sammelten

gestern Müll im

Plänterwald ein. Zahlreiche

Berliner waren dem Aufruf

von Net Impact, einem

weltweiten Zusammenschluss

für den positiven

Wandel, gefolgt. Mit Müllsäcken

und Zangen reinigten

sie den Treptower Park

und den Plänterwald. Weltweit

säubern im Rahmen

der Umweltbewegung Millionen

Menschen Straßen,

Strände und Wälder.

Kids in der Uni

Berlin –AmMontag startet

auf dem Campus der

Freien Universität die Kinder-Uni

für rund 1700

Grundschüler der Jahrgangsstufen

zwei bis sechs.

Auf dem Stundenplan stehen

u.a. Kurse über Hieroglyphen,

römische Kaiserpaläste

und die Honigbiene.

Dritter Verdächtiger

Frankfurt (Oder) –Nach

gewaltsamen Auseinandersetzungen

in und vor einem

Club in Frankfurt gibt es inzwischen

einen dritten Tatverdächtigen.

Gegen den

Syrer (39) sei Haftbefehl

wegen Landfriedensbruchs

beantragt worden, so die

Staatsanwaltschaft.

Fotos: Pudwell, DidayMedia

Übenwir noch!

Orientierungslose Autofahrer lösten mit ihrer „Stellplatz-Wahl“ Polizei- und Feuerwehreinsätze aus

Von

ALEXANDER SCHMALZ

Berlin – Ein Audi im Gleisbett,

ein Ford in der Panke: Die

Parkplatzsuche in der Hauptstadt

ist mitunter sehr nervig.

Doch die Wahl dieser Stellplätze

hat selbst erfahrene

Polizisten erstaunt. Da kam

als Abschleppdienst nur noch

die Feuerwehr in Frage.

In Lichtenberg war eine Autofahrerin

(54) ziemlich neben

der Spur. Gegen 0.40 Uhr geriet

Zwei Frauen polterten

in einem Audi durch ein

Gleisbett.Ein Autodieb

wollte einen Ford in der

Pankeversenken.

sie mit ihrer Beifahrerin auf der

Hohenschönhauser Straße in

Höhe der Otto-Marquardt-Straße

ins Gleisbett der Straßenbahn.

Die beiden Touristen aus

dem Landkreis Northeim in

Niedersachsen kannten wohl

bis dato keine Straßenbahnen.

Sie bogen zu früh von der befestigten

Straße ab, polterten dann

sogar noch einige Meter durch

den groben Schotter.

Eigene Befreiungsversuche,

bei denen die Fußmatten unter

die Vorderreifen gelegt wurden,

blieben erfolglos. Die Feuerwehr

rückte an und zog den Audi

aus dem Schlamassel. Der

Straßenbahnverkehr musste für

die Befreiungsaktion unterbrochen

werden. Die beiden Frauen

kamen mit dem Schrecken davon.

Den Polizisten erklärten

sie, dass die Fahrerin kurz abgelenkt

gewesen sei, weil sie auf

ihr Handy schaute.

Anders in Pankow: In Französisch-Buchholz

suchte ein Autodieb

einen geheimen Parkplatz.

Offensichtlich wollte er den

Ford in der Panke versenken.

Doch sein Vorhaben scheiterte,

weil das Wasser nicht tief genug

war. Als die Rettungskräfte gegen

6Uhr am Usedom-Radweg

nahe der Pasewalker Straße eintrafen,

hing das Auto halb abgesoffen

im Wasser –vom Fahrer

fehlte allerdings jede Spur. 24

Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr

bargen den Ford mit

schwerem Gerät und übergaben

den Wagen an die Polizei.

Wie die Ermittlungen ergaben,

war der Ford kurz zuvor

vom Gelände einer Autoverwertungsfirma

gestohlen worden.

Offensichtlich wollte der Täter

das Fahrzeug oder seine Spuren

beseitigen. So richtig geglückt

ist ihm das nicht.

VERANSTALTUNGEN

BERLINER ADRESSEN

Jetzt

TICKETS

sichern!

FREIE PLÄTZE!

in unserer

SENIOREN-PFLEGE-WOHNGEMEINSCHAFT

HOHENSCHÖNHAUSER TOR

Kontakt: Frau A. Trubig, Tel. 030 /896 88-460

www.johannisches-sozialwerk.de

©The Andy Warhol Foundationfor the Visual Arts, Inc. /Artists Rights Society (ARS), New York, Courtesy Fotosammlung OstLicht

07.07.—23.09.2018

Echtlokal!

Ihr Anzeigenmarkt im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

co-berlin.org


lidl-shop.de

Herren

Trachtenjacke

-33%

9.99

je 14.99

Ab sofort

online erhältlich

Mehr Trachtenfür Groß und Klein

unterlidl-shop.deerhältlich

Lederhose

-20%

39.99

je 49.99

AUFGESETZTE

BRUSTTASCHE

MITSTICKEREI

3-TEILIGES SET:

BLUSE, KLEID

UND ABKNÖPF-

BARE SCHÜRZE

Trachtenhemd

-20%

7.99 je 9.99

Damen

Trachtenjacke

-23%

9.99

je 12.99

KANN AUCH ALSRUCK-

SACK GETRAGEN WERDEN

Haferlschuhe

-20%

11.99

je Paar 14.99

Dirndl

5€ gespart

29.99

je Set 34.99

Dirndltasche

-42%

3.99 je 6.99

Artikel mit sind ein Angebotder Lidl Digital International GmbH &Co. KG auf lidl-shop.de.Alle Artikel solange der Vorrat reicht. Alle Preise ohne Deko, inkl. MwSt.und zzgl. Versandkostenpauschale (€ 4.95). Alle Artikel auf lidl-shop.de odertelefonisch

unter 0800 43 53 361 (täglich von8:00 bis 20:00 Uhr. Kostenfrei.Anrufenur innerhalb Deutschlands möglich.) bestellbar.Lieferung innerhalb von4Werktagen.Versandkosten und Lieferzeit soweit nichtabweichendamArtikel angegeben.

Filial-Angebote: Lidl Dienstleistung GmbH &Co. KG,Rötelstr.30, 74166 Neckarsulm •Namen und Anschrift der regional tätigen Unternehmen unter www.lidl.de/filialsuche oder 0800 4353361. Online-Angebote außer Lidl-Blumen und Lidl-Fotos: Lidl Digital International GmbH &Co. KG,Stiftsbergstr.1,74172 Neckarsulm


8 BERLIN BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Ja zu Dau

Berliner Promis

Fotos: dpa, Getty

wollen die Mauer

Lars Eidinger,Guido Maria Kretschmer &Co. trommeln für das russische Kunstprojekt

Guido Maria Kretschmar und Veronica

Ferres gehören zu den prominenten

Künstlern, die das russische Kunstprojekt

in einem offenen Brief unterstützen.

BERLIN

DieMesse für

Urlaub,Fitness &Ernährung

Jetzt

Aussteller

werden!

Anmeldung bis zum21.09.2018 unter: berlin.messen@dumont.de

In Kooperation mit:

MESSEN

Reise &Gesundheit

10. &11.

November 2018

10 –17Uhr

Cafe Moskau

Karl-Marx-Allee 34

10178 Berlin

Mitte – Kommt sie oder

kommt sie nicht? Die neue

Mauer, Teil des „Dau“-

Kunstprojektes, die das

Karree Oberwallstraße-

Unter den Linden-Spree-

Werderscher Markt für ein

paar Wochen einmauert.

Mittes Bürgermeister Stephan

von Dassel (Grüne)

gibt sich noch bockig, doch

viele Promis kämpfen jetzt

für den neuen Schutzwall.

In einem offenen Brief sprechen

sich die Schauspieler

Lars Eidinger, Iris Berben,

Tom Schilling und Veronica

Ferres für die Pläne aus.

Auch die Modemacher Guido

Maria Kretschmer und Michael

Michalsky haben die

Resolution unterzeichnet.

„Dieses Projekt DAU, das

alle, die sich näher damit beschäftigt

haben, neugierig

und aufgeregt macht, wollen

wir sehen und zwar in Berlin“,

heißt es. „Dieses Experiment,

... organisiert und akribisch

vorbereitet von den erfahrensten

Spezialisten, mit

denen die Stadt bei anderen

Großveranstaltungen bisher

gute Erfahrungen gemacht

hat, abzublasen, wäre eine

paranoide Kleinmütigkeit,

die nicht zu Berlin passt.“

Bei dem Projekt des russischen

Filmemachers Ilya

Khrzhanovsky soll vier Wochen

lang ein Gebäudekomplex

mit einer Betonmauer

abgeriegelt werden. Besucher

können „Visa“ kaufen,

um hinter der Mauer eine andere,

fiktive Welt zu erleben,

wie die Veranstalter ankündigten.

STH

Nach Autoeinbruch

Jugendliche

fassen Dieb

Zehlendorf –Ein 50-Jähriger

hat in der Tiefgarage eines

Hauses die Seitenscheibe

von vier Autos eingeschlagen

und Gegenstände

gestohlen. Zwei Jugendliche

stellten den Dieb in der

Nacht zufällig auf einem

Spielplatz an der Kreuzung

Wilski-, Ecke Waltraudstraße,

hielten ihn fest und verständigten

die Polizei. Die

Jugendlichen im Alter von

17 und 18 Jahren hatten die

Tasche mit dem Diebesgut

auf dem Spielplatz entdeckt.


Opel-Woche

Nur diese Wochevom 14.09.2018 bis 21.09.2018

über 400 Opel-Fahrzeuge

zum Discountpreis

22%

32%

billiger

Corsa Color Edition

statt UVP* 16.905

€ Astra Kombi

statt UVP* 25.490 € Mokka X Automatik

statt UVP* 26.645 €

1.4 Benziner ·66kW/90 PS ·EZ06/2017, 9tkm,

Klima, Bordcomputer, Temp., Berganfahrhilfe,

Bluetooth, Multif.-Lenkrad, Alu, LED-Tagfahrl.

billiger

Jahreswagen

11.450 €

1.4 Benziner ·110 kW/150 PS ·Sitz-/Lenkradhzg.,

Android/Apple Carplay ·Verbr. (l/100km) innerorts

7.4, außerorts 4.6, komb.5.6, CO² 130 g/km

Zafira Tourer

Neuwagen

Autom.

2.0 Diesel ·125 kW/170 PS ·EZ2016, 35 tkm, 7-Sitzer,

Klimaaut., Xenon, Radio-Touch, Multif.-Lenkrad, LED-

Tagfahrl.,Fernlicht-/Totwinkel-/Einparkassist.,Temp.

29%

Jahreswagen

18.450 € 1.4 Benziner ·103 kW/140 PS ·EZ07/2017, 4tkm,

18.900 €

Klimaaut., Einparkhilfe,Sitz-/Lenkradhzg., Temp.,

Radio-Touch/AUX/USB, Bluetooth, Bordcomputer

von Adam bis Zafira ·alle verfügbar

Neuwagen

Crossland X

19.900 € Adam

1.2 Benziner ·96kW/131 PS ·Klimaaut.,Voll-LED,Navi,

Sitz-/Lenkradhzg., Temp., Kamera ·Verbr. (l/100km)

innerorts 5.9, außerorts 4.7, komb. 5.1, CO² 116 g/km

1.4 Benziner ·64kW/87 PS ·EZ2016, 27 tkm, Alu,

Klima, Radio-Touch/USB, Bluetooth, Multif.-Lenkrad,

Citylenkung,Temp., Bordcomp., LED-Tagfahrl., ISOFIX

billiger

9.900 € 29%

17.900 €

Meriva

billiger

12.450 €

1.4 Benziner ·88kW/120 PS ·EZ2016, 38 tkm, Navi,

Klimaaut., Einparkh., Radio-CD/MP3/AUX/USB,Temp.,

Bluetooth, Multif.-Lenkrad, Nebelscheinwerfer, ISOFIX

Neuwagen

Insignia Kombi

31%

billiger

24.900 €

1.5Benziner·122 kW/166 PS ·Klimaaut., Voll-LED,

Navi, Einparkh., Sitz-/Lenkradhzg. ·Verbr. (l/100km)

innerorts 7.6, außerorts 5.2, komb. 6.1, CO² 139 g/km

Montag bis Freitag: 9 –21 Uhr · Samstag: 9 –20 Uhr · Sonntags immer große Autoschau!

12683 Berlin ·Alt-Friedrichsfelde 63 · 030-588 44 00 44

*Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tage der Erstzulassung. ·AutolandBerline.K. Inhaber Wilfried Wilhelm Anclam

5000 Autos · alle Marken · finanzieren · 0% anzahlen

Neuwagen · Jahreswagen · Gebrauchtwagen · 22x in Deutschland · 1x in Berlin · www.autoland.de


10 BERLIN BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Wendisch Rietz – Aufguss mit

dem Benzinkanister! Klingt

erstmal ungewöhnlich –und

das soll es auch. Bei der Aufguss-Weltmeisterschaft

am

Scharmützelsee steht die

Show im Vordergrund. Ab

Montag bringen 86 Saunaund

Bademeister das Publikum

ins Schwitzen.

Gabriel Pekala (24) überlässt

nichts dem Zufall: Er präpariert

den Saunaofen mit Autoreifen,

Benzinkanistern, Leuchten und

einem Spoiler. Er selbst steckt

trotz der Hitze von 85 Grad Celsius

in einem Rennfahreroverall,

stülpt sich noch einen Integralhelm

über den Kopf und übt

zu Musik und Licht seine 15-

minütige Show. „Ich porträtiere

den polnischen Rennfahrer

Robert Kubica“, erläutert der

gebürtige Pole, der seit 18 Jahren

in Deutschland lebt.

Unermüdlich schwenkt er eine

schwarz-weiß-karierte

Startflagge über seinem Kopf,

die dazu dient, die Hitze des

Ofens im Raum zu verteilen.

„Das ist wie Leistungssport. Da

musst du ständig trainieren“,

sagt Pekala. Dass er mit seiner

Inszenierung Anklang findet,

weiß der junge Mann, der im

„Satama“-Saunapark Wen-

Der Bademeister kippt

weder Öl noch Benzin ins

Feuer.Esist Wasser aus

einem Benzinkanister.

Fotos: dpa

Der

Dampfmann

und seine

heiße Show

Gabriel Pekala startet bei der

Aufguss-Weltmeisterschaftam

f

Scharmützelsee im Formel-1-Look

dischRietz (Oder-Spree) arbeitet.

Ist er doch seit diesem Jahr

Deutscher

Aufguss-Meister.

Nun

will er sein Können beim

Heimspiel auf internationaler

Ebene beweisen.

Ab Montag messen sich im

„Satama“ eine Woche lang

Sauna- und Bademeister

aus 20 Ländern im

Kampf um die beste

Show. Sie treten in der

200 Plätze fassenden

Theater-Sauna gegeneinander

an, nicht nur vor

einer 14-köpfigen Jury,

sondern auch vor schwitzendem

Publikum. „Ruhe

und Entspannung al-

Gabriel Pekala wedelt mit

einer Startflagge heiße

Luft durch eine Show-

Sauna im „Satama“.

lein reichen vielen Besuchern

nicht. Sie wollen auch etwas erleben“,

sagt Janina Lindner,

Eventmanagerin im „Satama“.

Vor fünf Jahren hatte die in

Wendisch Rietz ansässige Firma

eine der weltweit größten

Show-Saunen gebaut. „Damals

waren wir gleich Gastgeber der

Aufguss-WM, jetzt sind wir es

schon zum dritten Mal“, erzählt

Lindner. Zu der Theater-

Sauna gehört ein Tonstudio, eine

Regie und einen Kostümfundus.

Das Einstudieren einer

Show dauert oft Monate. Wichtigstes

Kriterium bleiben die

Wedeltechniken mit einem

Tuch. Jeanette Bederke

BEKANNTSCHAFTEN

Arzt ohne Allüren, 55/1.85, mit

wenig Zeit z.Suchen, lebt ineinem

schönen Wohnumfeld, ist

familienerprobt, sucht die natürlich

gebliebene Single-Frau,

welche gern lacht u. lebt.

Glücksbote: Tel. 27596611

Barbara, 60, seit 2 J. Witwe,

dunkles Haar, schöne Wohnung,

su. ehrl. Partner, wagt den 1.

Schritt, sehnt sich nach Zweisamkeit.

Glücksbote: Tel.

27596611

Charmanter Mann Robert, 70/1, 76,

promov. Ruheständler, ein optimistischer

Mann, lebenser- fahren,

su. Partnerin! Singlecontact

Berlin: Tel.2823420

Das kann`s doch nicht gewesen

sein! Annett, 67, hübsch u.

blond mit schönen weiblichen

Kurven, hat das Herz am richtigen

Fleck, su. passenden Partner!

Singlecontact: Tel. 2823420

Ein Mann in den besten Jahren!

Dieter, 70 J., noch teilweise in

seiner Firma tätig, NRmit Pkw,

mag Natur, Klassik, Nah-u.

Fern- reisen, su. jung gebl. Partnerin,

passenden Alters. HERZ-

BLATT-BERLIN: Tel. 20459745

Er 72/184 schlank, NR, mit PKW,

su.Frau f.gemeinsames Glück.

KUR 21985C_Ab PF,11509 Berlin

Er, 70J., 1,72, verw. su. liebe, mollige

Frau m.Int. f.Haus, Garten

u. Tiere; T.:0152/ 05 15 19 05

Gut gelaunte Frau Rosemarie, 75

Jahre, schöne Figur, verw., liebt

Sonne, Garten (hat aber keinen),

mö. gern einen Freizeitpartner

finden. Das wäre eine tolle Bereicherung

für unser Leben!

Singlecontact: Tel. 2823420

Hübsche, jung. gebl. Hausfrau,

Christine, 66 J., fährt Pkw, ist

eine Perle in der Küche, hat etwas

mehr OW, su. den ehrlichen,

verlässlichen Mann.Glücksbote:

Tel. 27596611

Katharina, 53/1.66, kl. blonde

Frohnatur, mit ansprechender

Figur, häuslich, jung.-gebl., leider

allein, su. lb. Mann, gern älter.

HERZBLATT-BERLIN: Tel.

20459745

Lieber, verständnisvoller, häuslicher

Er aus BRB, 53Jahre, 1,67,

schlank, handwerklich begabt,

mit Haus und kl. Hund, sucht

liebevolle Frau bis 50 Jahre für

eine harmonische Beziehung.

KUR 21987C_Z PF, 11509 Berlin

Die clevere Wahl! Einfach Klasse

-die Unterrichtsanzeigen täglich

aktuell in Ihrem BERLINER

KURIER.

Man glaubt es kaum, aber er ist

74! Mittelgroß, dunkle Augen,

immer ein lustiges Blinzeln in

den Augen, Dipl.-Ing., verw.,eine

Frau kennenlernen wäre

schön, eine zum plaudern, verabreden,

etwas unternehmen.

Singlecontact Berlin: Tel.

2823420

Michael, 43, sucht nette Partnerin,

zw. 36-43 J., für gemeinsame

Freizeitgestaltung und Abende

bei Kerzenschein. Bitte nur

ernstgemeinte Zuschriften. KUR

21991C_Z PF,11509 Berlin

Olaf, 62/1.82, Med.-Techniker, angen.

Optik, verw., freut sich auf

eine herzliche, unkomplizierte

Frau an seine Seite. Agt. Neue

Liebe: Tel. 2815055

Witwe, 60+/1,68, Nähe Strausberg,

niveauvoll, gutaussehend,

mollig, blond su. ehrlichen,

hilfsbereiten Herrn, gern etwas

jünger. Sie sollten ein Auto haben

u.gerne fahren, FH o. HSA

wäre angenehm. Gute Umgangsformen

sind vorausgesetzt.

Seriöse Anrufe: 0172 792 86 98

Wo bist Du?

Er, 50/170, su. seine Traumfrau,

schl., lange Haare. Ger.Ausländerin.

Whatsapp/Bild 01722572631

ANKAUF &VERKAUF

ANKÄUFE

ANTIQUITÄTEN

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr.Richter, 01705009959

WEITERE ANKÄUFE

Achtung! Kaufe alte Näh-/

Schreibmaschienen, Zinn,Tafelsilber,

Porzellan, Armband- u.

Taschenuhren, Münzen sowie

Schmuck. Tel: 0157 37 74 53 63

Herr Krause

Ankauf von Schmuck, Altgold,

Zahngold und Silber

Juwelier Heinen Weitlingstr. 57

10317 Berlin Tel. 030-529 38 55

Kaufe Orden und Abzeichen aus

der DDR.(030) 651 6054

VERKÄUFE

WEITERE VERKÄUFE

Achtung Campingplatzauflösung!

Mehrere Wohnwagen im guten

Zustand preisgünstig abzugeben.

Tel.: 0152 33963513

DIENSTLEISTUNGEN

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

VERMISCHTES

VERSCHIEDENES

Hartz 4/GRUSi?! T.:030/ 54085751

BAUEN &RENOVIEREN

www.zaeune.online Zäune extrem

preisw. ab 49€/m². Gratis-

Kat., 8500 Ref. Tel.: 655 90 03

GARTENMARKT

Insektenzubehör.hummelwilli.de

Stubben fräsen Tel. 01721817870

TIERMARKT

Ab 26.09. RHT-Welpen, DTK Papiere

zu verk.T.: 03327/ 7653

Die clevere Wahl! Geschicktwie

ein zuverlässiger Handwerker.

Die aktuellen Dienstleistungsanzeigen

in Ihrem BERLINER

KURIER. Telefonische Anzeigenannahme

23 27 70 70


BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

BERLIN-RÄTSEL 11

Brauch

Schwellung

Büchergestell

Börsenaufgeld

Freizeitpark

in

Wien

nicht

innen

dt.

Adelsprädikat

Abwaschbecken

Fachmann

westafrikanischer

Staat

ionische

Insel

Farbe

beim

Roulette

Greifvogel

eine

Rohkostspeise

emsig

europ.

Hochgebirge

Eigentümer

Moralbegriff

italienisch:

rot

nord.

Meerriese

Entschädigung

dt. Radsportler

(Rudi)

10

Hauptstadt

von

Armenien

Frauenkurzname

französischer

Artikel

Straßenhunde

islam.

Wallfahrtsort

westafrik.

Sprachfamilie

Bewohner

von

Laos

ältester

Sohn

Noahs

(A.T.)

Kurier

LÖSUNGSWORT:

3

Panorama

besitzanzeigendes

Fürwort

niemals

englisch:

sein

Fortsetzungsreihen

chem.

Zeichen

für

Zinn

Teil des

Krankenhauses

(Abk.)

Laute

von

Hunden

Extremität

saliges

Fräulein

dt.

Landeshauptstadt

Hutrand

sportliches

Jackett

7

Wortteil:

acht

Ballaststoff

Verbrechen

Mittellose

französische

Käseart

engl.

Männername

Scholle

den

Inhalt

entnehmen

chem.

Zeichen

Protactinium

12

Symbol

des

Judentums

Hautausschlag

Säuregehaltwert

großes

Raubtier

künstler.

Nacktdarstellungen

Reisemesse

in

Berlin

(Abk.)

11

vordringlich

Anwendung

f.

Smartphones

eine

Bakterie

Prügel

(ugs.)

adrett

erster

Hieb

(Axt)

9

übles

Getränk

von genannter

Zeit an

Schneidewerkzeug

junges

Haustier

Frauenkleidungsstück

Abk.:

Public

Relations

altröm.

Längenmaß

(30 cm)

Abk.:

Stück

Patientenforum

griech.

Unheilsgöttin

Heilverfahren

Abk.:

Pint

Ort am

Ijssel-

Meer

Baumfrüchte

griech.

Philosoph

der

Antike

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

4

schlagen

Kleinkärpfling

ungar.

Männername

Ausgleich

v. Bewegung

u.

Ausdruck

unbekanntes

Flugobjekt

Durch künstlichen Gelenkersatz

neue Lebensqualität gewinnen

Istder Bewegungsapparateingeschränkt, so steht die

Wiederherstellung der Beweglichkeit undSchmerzfreiheit

an ersterStelle. Im Rahmen der Veranstaltung

erfahren Sie mehr über neueste Diagnosemöglichkeiten

undBehandlungsoptionen.

Referent:

Prof. Dr. med. Oliver Hauschild

Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie

Abk.:

Hauptuntersuchung

Öllieferländerverbund

(Abk.)

forum 6|2018

an der PARK-KLINIK WEISSENSEE

Dienstag, 25.9.2018, 18.00 Uhr

Casino der Park-Klinik Weißensee, Schönstraße 80,

13086 Berlin

Jetzt kostenfrei und unverbindlich anmelden:

030/96 28 –4166oder mail@park-klinik.com

Weitere Informationen auf www.park-klinik.com

Kfz-Z.

Heppenheim

linksrhein.

Mittelgebirge

französisch:

Insel

Zweck

Muster

Initialen

des

Biologen

Koch

Kfz-Z.

Goslar

norweg.

Schriftsprache

Wildbienenzüchter

Damenunterbekleidung

(Abk.)

Abk.:

unter

anderem

Bläschen

bilden

8

Amateur

Abk.:

Edition

Gerät

zur

Blutentnahme

Pflanzenhalme

überdrüssig

lecker

offener

zweirädriger

Wagen

2

Vorname

der

Negri †

irischkelt.

Feuergott

Sachbereich

Felshöhle

außerordentlich

Briefmarkenkunde

übereinstimmend

Abk.:

New

York

BK-ta-sr-22x29-1741

erjagtes

Wild

polit.

Theoretiker

5

dt. TV-

Sender

ugs.:

kleiner

Junge

Schlag

ins

Gesicht

große

Grünanlage

persönliches

Fürwort

(3. Fall)

warme

Pastete

(engl.)

Erbgutträger

Tennisverband

(Abk.)

Initialen

des

Malers

Slevogt

englisch:

spät

Auflösung von Freitag

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER

6

1

Kurort

an der

Lahn

(Bad ...)

Himmelsgewölbe

Augenschließfalte

Skatausdruck

Halbinsel

in Venezuela

Fußglied

Heizkörper

Fischfanggeräte

Kälteschutz

für den

Kopf

norddeutsch:

Knecht

E S L S V G W

G A LOGE A N TIL M INSE E N ERB K NU A U S ER R I G

BITUR EAPEL R U D A RAN UE NSEKT ETUE

S N

ATIV B A T H

K R A R T AIE G A

T X A S N N EA R ER USS U

A E A N E I T S O RLAUB

L F A CHAKAL W

S A M O W A R D M ERTUNG

A USLESE ENA N S E K L A EUTERN

M A N

S O R

D ETER N

U

D M A

K E M M

Z B U UER A

M I A TA S E

N L EHNE K P

S P I N N E R K AR U FARRER

LURAL N Y A K A D O RBILD

M LA L R V F P E NTI

B E D ERVE L IKE B ESTI L L E O

W N N EAUS N U IKTOR N I T A

O D E E R S KEL O W

M T T R P S N

A R AHL A D V O R M EI

KTI J T E I E OK

I A I A N S T U C V

K M DUN P AR R IT S R P A S

O A T O A K E L AR G E

N U A C E T E I G W A E N

KO NSTERNIERT


BERUF

Der Stellenmarkt

in Ihrem KURIER

SEITE12

BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

NACHRICHTEN

Viel gedruckt

Akten, Protokolle, Arbeitsaufträge:

Aller Digitalisierung

zum Trotz wird in

deutschen Firmen noch viel

ausgedruckt. Bei einem

Viertel der Unternehmen in

Deutschland (25 Prozent)

kommt bei allen Prozessen

in Büro und Verwaltung

oder bei rund 75 Prozent

Papier zum Einsatz. Das ergab

eine Befragung von Bitkom

Research unter Unternehmen

mit mindestens 20

Mitarbeitern.

Sich öfter selbst loben

Im Job neigen viele schnell

zu Pessimismus und grübeln

darüber, was schlecht

gelaufen ist. Der Tüv Rheinland

rät hier zum Gegensteuern.

Es kann zum Beispiel

helfen, sich selbst

auch mal Komplimente zu

machen. Beim Rückblick

auf den Arbeitstag gilt es, an

die guten Erlebnisse zu

denken, etwa ein positives

Feedback eines Kunden.

Beliebte Auszeit

Eine berufliche Auszeit zu

nehmen, ist bei Arbeitnehmern

in Deutschland nach

Expertenansicht im Trend.

„Sabbaticals werden in weiten

Teilen der Bevölkerung

immer beliebter“, sagt Prof.

Ulrich Reinhardt von der

Stiftung für Zukunftsfragen

in Hamburg.

Versichertbeim Sport

Arbeitnehmer sind während

des Betriebssports gesetzlich

unfallversichert.

Das gilt aber nur, wenn dieser

mindestens einmal pro

Monat stattfindet. Darauf

weist die Berufsgenossenschaft

Nahrungsmittel und

Gastgewerbe (BGN) hin.

Voraussetzung ist außerdem,

dass das Unternehmen

das Training organisiert

-zum Beispiel, indem

es den Sportraum bereitstellt.

Arbeiten ganz ohne Chef

Viele Unternehmen wollen klassische Strukturen abbauen –das hat Vor- aber auch Nachteile

Geschäftsführer, Abteilungsleiter,

Stellvertreter

–erst dann kommen

die ganz normalen Angestellten.

In vielen Unternehmen

gibt es klare Hierarchien, die

den Arbeitsalltag bestimmen.

Früher war das der Normalfall,

doch jetzt setzen immer mehr

Firmen auf den Abbau der klassischen

Strukturen. Unternehmen

sollen auf den Abbau von

Hierarchien setzen und „agil“

arbeiten. Das hat viele Vorteile,

erfordert aber Zeit und Geduld.

„Es gibt gerade einen sehr

spannenden Umbruch in der

Arbeitswelt –und zwar über alle

Branchen hinweg“, sagt Prof.

Michaela Moser, Autorin des

Buches „Hierarchielos führen“.

„Selbst in Krankenhäusern, wo

klassischerweisestarre Hierarchien

herrschen, ist ein Wandel

zu beobachten.“

Ein Grund dafür ist aus Sicht

der Expertin ein Wertewandel

bei den Mitarbeitern. „Durch

Fachkräftemangel und demografischen

Wandel haben Arbeitnehmer

auf dem Arbeitsmarkt

eine stärkere Macht bekommen“,

sagt Moser. „Viele

möchten sich nicht von einem

Chef vorschreiben lassen, was

sie zu tun haben. Da müssen

sich Unternehmen anpassen.“

Das verändert auch den Führungsstil:

„Im agilen Kontext

bedeutet Führung, Teams und

die gesamte Organisation ins

Lernen zu bringen“, sagt Andresen.

Das geschehe nicht dadurch,

dass der Chef seinen

Mitarbeitern etwas beibringt,

sondern durch den Ansatz: Es

ist etwas aufgetreten, was lernen

wir daraus? „Das Prinzip

lautet: Win or learn“, sagt Andresen.

„Entweder es funktioniert

oder man nimmt etwas daraus

mit.“

Führungskräfte müssen sich

immer häufiger davon verabschieden,

dass sie alle Entschei-

Foto: dpa

Immer mehr Unternehmen

setzen auf den Abbau

vonHierarchien.

dungen alleine treffen und bestimmen,

was passiert. Sie geben

eine Richtung vor und setzen

Leitplanken –mehr nicht:

„Entscheidungen müssen möglichst

direkt im Team getroffen

werden, damit sie schnell passieren“,

sagt Andresen. Denn

das ist einer der größten Vorteile,

den das agile Arbeiten mit

sich bringen soll: Unternehmen

können schneller handeln und

sich flexibler den ständig neuen

Bedingungen der Arbeitswelt

anpassen.

Um sich dieser Herausforderung

zu stellen, hat beispielsweise

die Lindig Fördertechnik

GmbH aus Eisenach mit dem

Abbau von Hierarchien begonnen:

Wichtig sei es, die neue Struktur

nicht von oben zu diktieren,

sondern den Mitarbeitern

Spielräume einzuräumen. Außerdem

sei für den Umbau Zeit

und Geduld erforderlich,

Die Einführung der neuen Organisationsform

erfolgt nach

agilen Prinzipien: Die Verantwortlichen

beobachten Entwicklungen,

lernen aus den

Folgen -und passen die neuen

Strukturen gegebenenfalls an.

Doch ein vollständiger Abbau

von Hierarchien ist auch bei

Lindig nicht möglich. Entscheidend

sei, wie autoritär diese

Machtverhältnisse im Unternehmen

gelebt werden. „Wir

unterscheiden formale und sozial

legitimierte Führung“, sagt

Katharina Hellmann, die den

Prozess derzeit begleitet.

„Letztere reguliert sich selbst

und sie wird von den Kollegen

oft mehr akzeptiert.“

Ob der Abbau von Hierarchien

in einem Unternehmen sinnvoll

ist und wie er gelingt, das lässt

sich nicht pauschal beurteilen.

„Es ist immer wichtig, individuell

die aktuelle Führungskultur,

die Unternehmenssituation

und die Mitarbeiterstruktur zu

betrachten“, sagt Moser. Entscheidend

sei es, alle Beteiligten

zu überzeugen. „Der Erfolg

hängt davon ab, wie sehr man

individuell auf die Bedürfnisse

der Organisation eingeht. Es

gibt kein Patentrezept, das für

alle gilt.“

KAUFMÄNNISCHE

BERUFE

Großhandelsunternehmen sucht

für die Geschäftsstelle in Berlin

Mitarbeiter. 40 Std/Wo., Vollzeit,

Festanstellung. Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich, da

wir Sie firmenintern einarbeiten.Vereinbaren

Sie über unsere

Bewerbungshotline einen Vorstellungstermin

unter:

Tel. 0800-0402000

Verkäufer/-innen

gesucht. Interesse? Bewerbungen

an: Der Bäcker Feihl Berlin

GmbH, z.Hd. Fr.Feihl, Wolfener

Str. 29, 12681 Berlin

Mitarbeiter

gesucht! (m/w)

→Übertarifliche Bezahlung

→Unbefristete Arbeitsverträge

Wirfreuenuns auf IhreBewerbung!

Gess &PartnerGmbH

Torellstraße 1, 10243 Berlin

030 293 628212

m.meyer@gess-group.de

www.gess-group.de

Bürosachbearbeiter(in) auf 450,-€

Basis gesucht. Bewerbung an:

baldermann@h-buske.de

(Voll-/Teilzeit)

oder 030/68839100

Technische/r Büromitarbeiter/in

mit Grundkenntnissen im Ga-

LaBau absofort zur Festeinstellung

gesucht. 03328 30 90 430

TECHNISCHE BERUFE

zur unbefristeten Festeinstellung (m/w)

Elektriker ab 14,00 €/Std.

Sanitärmonteure

ab 14,00 €/Std.

Weitere Stellen auf Anfrage!

Å 030/42806265

www.fp-personalservice.de

mail@fp-personalservice.de

ab

sofort

gesucht

Die clevere Wahl! Geschicktwie

ein zuverlässiger Handwerker.

Die aktuellen Dienstleistungsanzeigen

in Ihrem BERLINER

KURIER. Telefonische Anzeigenannahme

23 27 70 70


Erfahrener Aufbereiter per sofort

von Autohaus in Berlin-Biesdorf

gesucht. 0163 5952176

Gerüstbauer mit FS/7,5t. 16,50 €/

Std. gesucht. Wir bieten einen

sicheren Arbeitsplatz, faire Bedienungen

bei Union Gerüstbau

GmbH Telefon: 030/ 69535244

o. 0177 /4455589

Straßenbauer (m/w) für unsere

Asphalt-, Gussasphalt- und

Steinsetzer-Kolonnen mit FS Kl

Bgesucht. Sie sind ausgebildeter

Straßen-/ Asphaltbauer oder

Baumaschinist bzw. haben eine

mehrjährige Berufserfahrung

im Bereich Straßen- und Tiefbau.

Wir bieten Ihnen eine leistungsgerechte

Bezahlung, modernste

Technik, Weiterbildungen

und Jobsicherheit. Interessiert,

dann bewerben Sie sich

noch heute. ABF Straßenbau

GmbH, Buchholzer Str. 32,

13156 Berlin, Tel: 030/4760 9590

oder per E-Mail an

mail@abf-strassenbau.de

5Reifenmonteure m/w

für renommierte Mercedes-

Werkstatt ges. Ab 11,-/Std.

Arena GmbH 030 /616 55 88 0

Wer schraubt

bei uns?

LKW-Werkstatt inBln-Lichtenbg

sucht Mechatroniker zur Erweiterung

unseres Teams. Bewerbung:

bewerbung@bedes-berlin.de

Gabelstaplerfahrer, Maschinenbediener,

m/w, ab sofort gesucht.

Kurfürstendamm 235, Berlin.

Tel.: 030 /880 47 47, WIDMANN

GmbH, bewerbung@wpwidmann.de

Anlagenmechaniker m/w ab sofort

zur Festeinstellung gesucht.

FS Bedingung; S. Stahn GmbH

Bewerbung per e-Mail an: kontakt@stahn-gmbh.de

oder

Tel.: 030 2949927

IHR BESTELLCOUPON

per Post im Umschlag oder auf einer Postkarte an:BerlinerKurier,

Leserservice, Postfach 51 12 54, 13372 Berlin, per Fax: (030)232776

Ja, ich lese den Berliner Kurier 4Wochen lang montags bis sonntags zum

GRATIS dazu!

GESUNDHEITSWESEN

&WISSENSCHAFT

Pflegebasiskurs/Altenpflege inkl.

FS, komplett gefördert mit Job-

Vermittlung, Tel. 030/ 60980234

Physiotherapeut/In gesucht. Wir

suchen für unsere große helle

Praxis in Berlin-Hellersdorf eine/n

Physiotherapeuten/In, gern

auch Berufsanfänger. Wir bieten:

ein nettes Team, gutes Gehalt,

Weiterbildungen, leistungsabhängige

Prämien. Bewerbungen

bitte an: Xenia Gesundheits-Center

GmbH, Riesaer

Str.102, 12627 Berlin,

xenia_center@arcor.de oder telefonisch

0172/3271804

Rettungssanitäterausbildung

komplett gefördert, b. Bedarf

mit Führersch.B+C T. 60980234

Die 2Cinestar-Kinogutscheine 1 (Y489) bekomme ich

Personal gesucht, auch Azubis;

Bew.:e-gold@t-online.de oder

Tel.: 0151/ 123 111 53

Suchen erf. und flex. Küchenhilfen

(m/w) in Teilzeit, Arbeitszeit:

Mo bis So (auch feiertags) in

Schichten für unser Vitanas Senioren

Centrum Märkisches

Viertel in Berlin-Reinickendorf.

Tel. Bewerbungen bitte an unseren

Küchenleiter Herrn Engel

unter (030) 400 57– 464 oder per

E-Mail an

hwl-maerkisches-viertel@

vitanas.de

Küchenhilfe / Spüler/in ges. für

Grossküche in Marzahn. Gerne

mit Berufserfahr. Mo-Fr. je 6

Std. Tel. 030 920 93 86 86

buero@natuerlich-essen.com

Wir suchen ab sofort:

•Glas- und Gebäudereiniger

in Vollzeit, Bezahlung nach Tarif +Prämien, Führerschein notwendig

Bewerben Sie sich noch heute 030/70 55 448

oder: info@ogum-gmbh.de

Unternehmensgruppe OGuM, Georg-Knorr-Str. 04, 12681 Berlin

Kfz-Karosseriebauer (m/w) mit

Berufserfahrung gesucht.

Schriftliche Bewerbung bitte

Glasreiniger(in) (VZ) gesucht. Bewerbung

an: T.:030/68839100

an: AIDA Autohaus GmbH, Johannisthaler

Chaussee 401,

oder: baldermann@h-buske.de

12351 Berlin.

info@aida-autohaus.de

Gleichfeld Gebäudereinigung

sucht ab sofort erfahrenen

Glasreiniger (m/w) in Vollzeit

(Führerschein wünschenswert,

keine Bedingung) Übertarifliche

Bezahlung mgl.,

Tel. (Mo-Fr)030-327780-60

Gleichfeld Gebäudereinigung

sucht erf. Reinigungspersonal

(m/w) in Berlin-Tempelhof, Nä.

Ullsteinhaus, AZ: Mo-Fr, tgl.

06.00-10.00 Uhr, Tel. (Mo-Fr)

030-327780-60

Unterhaltsreiniger(in) (VZ) gesucht.

Bewerbung an:

baldermann@h-buske.de, oder

030/68839100

Entsorgungsunternehmen su. ab

sofort Kraftfahrer für Absetzfahrzeug

FS Kl. CE, SNR 95,

akt. Fahrerkarte, überdurchsch.

Bez., 5Tage/Wo., T. 030 4219040

DIENSTLEISTUNGEN &

WEITERE BERUFE

BerlinMobil sucht ab sofort für

neue Aufträge Fahrer/innen

(von Minijobbasis bis Festanstellung)

für die Schüler- und

Behindertenbeförderung aus

Spandau, Reinickendorf, Kreuzberg,

Tempelhof, Schöneberg,

Charlottenburg, Wilmersdorf.

Arbeitstage: Mobis Fr,Wochenende

generell frei. Bei Interesse

bitte telefonisch unter

030-422199-12 bewerben.

BerlinMobil sucht ab sofort für

neue Aufträge Fahrer/innen

(von Minijobbasis bis Festanstellung)

für die Schüler- und

Behindertenbeförderung aus

Lichtenberg, Hohenschönhausen,

Marzahn,Hellersdorf. Arbeitstage:

Mobis Fr,Wochenende

generell frei. Bei Interesse

bitte telefonisch unter

030-422199-12 bewerben.

Kurierdienst sucht selbständige

Kuriere m/w mit eigenem Kombi/Transporter.

Auch stundenweise

möglich. Tel. 030 3499980

BerlinMobil sucht ab sofort für

neue Aufträge Busfahrer/innen

zur Festanstellung für die

Schwimmbeförderung aus Oranienburg

und Umgebung, Arbeitstage:

in der Regel Mo bis

Fr. Bei Interesse bitte telefonisch

unter 030-422199-130 bewerben.

Kraftfahrer (w/m) mit Fkl. C1/3

und Auslieferungsfahrer (w/m)

mit Fkl. Bfür sofort oder später

gesucht. Bewerbung bitte an:

Der Bäcker Feihl, Wolfener Str.

29, 12681 Berlin,

info@feihl-berlin.de

Paketzusteller m/w für den Berliner-Raum

gesucht, in VZ, feste

Tour.Tel.033435 152250

BerlinMobil sucht ab sofort für

neue Aufträge Begleiter/innen

auf Minijobbasis (schultäglich

ca. 3Stunden) für die Schülerund

Behindertenbeförderung

aus Treptow/Köpenick, Tempelhof/Schöneberg,

Charlottenburg/Wilmersdorf.

Arbeitstage:

Mo bis Fr, Wochenende generell

frei. Bei Interesse bitte telefonisch

unter

030-422199-12 bewerben.

Wir suchen in Berlin ab sofort

Rangierer mit Reinigungstätigkeit

nur mit Führerschein der

Klassen C, D, C1E, CE, D1E für

Teil- und Vollzeit (zwischen

18:00 und 6:00 Uhr), gern auch

auf 450 €-Basis. Bewerbungen

telefonisch erbeten unter:

0177-96 96 953 bzw.per Mail an

heike.scholz@sasse.de

Pro Saison mind.

2.600 €

verdienen!

Für die Winterdienstsaison vom

1.11.2018 bis 31.3.2019 suchen wir

Tourenfahrer/-innen

mit gültigem Führerschein

Klasse B, C, CE oder C1E, sowie

Mitarbeiter/-innen

für die manuelle

Schneebeseitigung

Wir bieten eine attraktiveEntlohnung,

Zusatzprämien und wohnortnahe

Einsatzmöglichkeiten. Wir freuen

uns auf Ihre Bewerbung an:

PENTAGebäudeserviceGmbH

Tel. (030) 44670–76066 oder

www.pentaservice.de

Produktions-/Lagerhelfer, m/w, ab

sofort ges. Kurfürstendamm

235, Berlin, Tel.: 030 /880 47 47,

Servicekräfte/Küchenhilfen,

m/w, ab sofort gesucht. Karl-

Marx-Str. 165,Berlin,Tel.:

030 / 568 20 80, WIDMANN

GmbH, bewerbung@wipwidmann.de

Thai Chi

Lehrerin, schlank -für ält. Single

M ges.! Beweglichkeit plus Genuss.M55@post.com

Winterdienstkräfte

(Pauschal) gesucht:

*wohnortnahe Einsatzmöglichkeiten

Tel.: 030/928 00 91, Mo.–Fr. von 11.00–12.30 Uhr

In Würde alt werden

Ihre Spende hilft

pflegebedürftigen alten Menschen

www.senioren-bethel.de

13

_______________________________________________________________

_______

Name, Vorname

Geburtsdatum (Freiwillige Angabe.)

_____________________________________________________________________________________________

Straße, Hausnummer

PLZ

Bitte stellen Sie mir den Berliner Kurierzu:

________________________________________________________________

Wohnort

ab sofort

ab dem

Spätester Lieferbeginn: 24.09.2018

Wenn ichnach Ablauf der 4Wochen den Berliner Kurier weiterhin beziehen möchte, braucheich nichts zu tun.Ich

erhalte dasAbonnement dann zum Preis von zzt. monatlich ¤27,40 (inkl. gesetzl.MwSt.) freiHaus. MeinAbonnement

kann ichjederzeit bis zum 10. des Monats schriftlich zum Monatsendekündigen. Sollteich überdie 4Wochen hinaus

keine weitere Lieferung wünschen, sende ichinnerhalb von2Wochennach Beginn der ZustellungeinePostkarte mit

dem Vermerk„Keine weitereLieferung“ an: Berliner Kurier,Leserservice, Postfach 51 12 54, 13372 Berlin oder eine

E-Mail an: leserservice@berliner-kurier.de

_____________________________________________________________________________________________________________________

Telefon (Freiwillige Angabe.) E-Mail (Bitte zwingend angeben für Ihre Online-Rechnung per E-Mail.) 2

Ich bin einverstanden, dass mich die Berliner Verlag GmbH per Telefon, E-Mail, SMS, MMS und WhatsApp über passende

Leserangebote* zu deren Verlagsprodukten und -services persönlich informiert bzw.individuell berät und kann dies

jederzeit auch teilweise widerrufen (per Mail: leserservice@berliner-verlag.de oder per Post: Berliner Verlag GmbH,

Leserservice, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin). Die Zustimmung wird ausdrücklich als vertragliche Gegenleistung

für das zur Verfügung gestellte Angebot vereinbart.

*Hierbei handelt es sich um Produkte, die vonder obengenanntenGesellschaft angebotenwerden: gedruckte /digitale

Presseprodukte ggf. mit Geräten und Zugaben sowie Produkte der Shops des Verlages unter shop.berliner-zeitung.

de oder shop.berliner-kurier.de: Bücher,Kalender,Rabattkarten, Fan-/Dekoartikel,Schmuck, Wein, Reisen, Brief- und

Paketdienste,Veranstaltungen,Wohn-/Freizeitzubehör.

________________________________________________________________________________________________________________

Datum

Unterschrift

DM-AZ-ALMN0BKEP

1 Ihre gewählte Prämie erhalten Sie nach Zahlung der ersten Abonnementgebühr.

2 Sollten Sie keine E-Mail-Adresse besitzen,erhalten Sie Ihre Rechnungselbstverständlichpostalisch.

Dieses Angebot gilt nur in Berlin/Brandenburg und nur,solange der Vorrat reicht.

Berliner Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin.

Ihnensteht eingesetzliches Widerrufsrecht zu.AlleInformationen über dieses Recht und die Widerrufsbelehrung

finden Sie unter www.berliner-kurier.de/widerruf

@

2018

Echt Kinospaß.

Echt geschenkt.

Jetzt 4Wochen Berliner Kurier lesen, 9,50 sparen

und 2Kino-Tickets sichern.

Gleich anrufen: (030) 240023

Bitte Bestellnummer angeben: DM-AZ-AL MNOBKEP

www.berliner-kurier.de

GRATIS

für Sie!

Dervon hier


JOURNAL

Wenn

die Liebe

zerbricht

Viele Ehen enden früher oder später vor

einem Scheidungsrichter.Warum ist das so?

Wielässt sich das vermeiden? Und was ist

zu tun, wenn es wirklich nicht mehr geht?

Von

ROLF KREMMING

Rolf und Regina. Er

klemmte ihr Zettelchen

hinter den

Scheibenwischer,

überraschte sie mit Rosen; sie

rief ihn täglich aus der Arztpraxis

an und wünschte ihm

einen erfolgreichen Tag. Er

war 39, sie 24. Beide glaubten

fest daran, miteinander alt zu

werden, sie heirateten –und

waren fünf Jahre später geschieden.

Bundesweit lag die Scheidungsquote

in Deutschland

im vorigen Jahr bei 37,67 Prozent.

Rein rechnerisch betrachtet

kamen zirka 0,4 Ehescheidungen

auf eine Eheschließung.

Und: Vom Familienstand

verheiratet bis zum

Familienstand geschieden

dauert es durchschnittlich

14,3 Jahre.

Die kürzeste Ehe Berlins

währte allerdings nur eine

Woche. Hochzeitsfeier auf einem

Schloss in Brandenburg:

der Bräutigam im Smoking,

die Braut in Weiß –nach sieben

Tagen reichte sie die

Scheidung ein.

Ludwig und Charlotte Piller

aus Memmingen hingegen –

er ist 103, sie 100 Jahre alt –

sind seit 79 Jahren verheiratet,

so lange wie kein anderes

Paar in Deutschland.

„Über die Hälfte der Scheidungsklagen

wird heute von

Frauen gestellt“, sagt Norbert

Maes aus seiner Erfahrung als

Fachanwalt für Familienrecht.

„Sie sind eigenständiger

und mutiger geworden.“

Jede Scheidung beginnt mit

dem Trennungsjahr. Es kann

sogar in der gemeinsamen

Wohnung verbracht werden.

Aber es gilt die Regel Trennung

von Bett und Tisch: Jeder

schläft in einem eigenen

Zimmer und macht seine eigene

Wäsche; jeder kauft für

sich ein; es gibt keine gemeinsamen

Mahlzeiten.

„Da es schwer ist, die Trennung

in der gemeinsamen

Wohnung zu beweisen, ist es

besser auszuziehen“, empfiehlt

Rechtsanwalt Maes.

Weigert sich ein Partner, in

die Scheidung einzuwilligen,

kann er nach Ablauf des Trennungsjahres

auch gegen seinen

Willen geschieden werden.

Der andere Partner

muss vor Gericht nur glaubhaft

versichern, dass er die

Ehe für zerrüttet hält und

sie nicht wieder aufnehmen

will.

Rolf und Regina. Kennengelernt

hatten sich

der Fotograf und die

Arzthelferin beruflich:

Er fotografierte Pullover-Mode,

sie war das

Modell. „Wir verstanden

uns auf Anhieb“,

sagt die heute 59-Jährige,

„wir zogen nach

ein paar Wochen zusammen

und ein Jahr

später heirateten

wir.“

Warum es mit der

trauten Zweisamkeit

nach nur fünf Jahren


SEITE15

BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Scheidungsquote

in Deutschland

30,0

39,4

46,5

51,9 49,0 49,7 46,2 45,5 43,1 40,8 39,6 37,7

1990 '95 '00 '05 '10 '11 '12 '13 '14 '15 '16 '17

Grafik/Hecher; Quelle: Destatis

endete, weiß keiner der beiden

mehr.

Das Scheitern einer Ehe hat

viele Ursachen. Die am häufigsten

von Scheidungswilligen geäußerte

lautet: unterschiedliche

Lebensvorstellungen. „Dann

heißt es oft: Wir haben uns

nichts mehr zu sagen“, sagt

Rechtsanwalt Maes.

Unterschiedliche Auffassungen

über die Kindererziehung

lassen Ehen scheitern. Geldprobleme,

Alkoholismus und

Gewalt spielen

ebenfalls eine

Fachanwalt

NorbertMaes

Rolle. Und

nicht zuletzt

Untreue.

Ulrike Stöhring

war Anfang

50 und

seit sieben

Jahren verheiratet,

als ihr

Ehemann ihr

an einem lauen

Sommerabend

gestand, er liebe

eine andere.

Noch am selben

Abend zog

er aus.

„Es war der

Supergau in

meinem Liebesleben“,

schreibt die

Berliner

Kunsttherapeutin

in ihrem

Buch „Vielen Dank für alles:

Trennung –glücklich überlebt“

(Ullstein, 15 Euro). Ein

„Flugzeugabsturz“ müsse sich

so anfühlen; ihr Körper schaltete

in den „Überlebensmodus“.

Das Einzige, woran sie sich erinnerte:

„lieber tot zu sein als

verlassen zu werden“.

Der Schock hielt acht Wochen

an. In dieser Zeit zog sie in das

Zimmer ihrer erwachsenen

Tochter und lauschte nachts ihrem

eigenen Atem. Sie fühlte

sich wie ein Drogenabhängiger

auf Entzug. Sie redete sich ein:

„Er wird zurückkommen, sobald

er wieder bei Trost ist. Das

ist nur die Midlife-Crisis, wir

lieben uns doch. Zu Deutsch:

Selbstbeschiss.“

Um sich abzulenken, machte

sie Reisen, führte Gespräche

mit Betroffenen. Und mit Schamanen.

Irgendwann kam ihr

der Gedanke, wie es sein würde,

wenn sie ihrem Mann vor Gericht

begegne. Sie fasste den

Entschluss, sich vorher mit ihm

zu treffen. „Zwar fand die große

Aussprache nicht statt, aber wir

unterhielten uns wie gesittete

Menschen. Auf dem Nachhauseweg

war ich froh, diesen

Schritt getan zu haben.“

Rechtsanwalt Norbert Maes,

verheiratet seit 20 Jahren, drei

Kinder, rät immer zu einer gütlichen

Trennung. „Wenn beide

kämpfen, gibt es immer auch

zwei Verlierer. Ich habe bei

meinen Mandanten viel Leid,

Verzweiflung und Wut erlebt.“

Bei einer gütlichen Scheidung

sollten sich die Eheleute über

Vermögen, Zugewinn und Unterhalt

einigen. In den meisten

Fällen ist es sinnvoll, den Versorgungsausgleich

(Rentenausgleich)

vom Gericht durchführen

zu lassen, wie es das Gesetz

vorsieht. Über das Sorgerecht

für die Kinder müssen sich die

Partner nicht einigen, da auch

nach Trennung und Scheidung

den Eltern das gemeinsame Sorgerecht

erhalten bleibt.

Was voller Leidenschaft begann,

endet nicht immer in Frieden

und mündet in manchen

Fällen in einen Rosenkrieg: Da

werden Reifen zerstochen und

Autos zerkratzt, da wird Sekundenkleber

in Türschlösser geschmiert,

da werden Ehebetten

zersägt, da wird das gemeinsame

Konto abgeräumt.

„Ich hatte einen Fall, da hat

die Frau ihrem Noch-Ehemann

Scherben ins Gästebett gelegt“,

berichtet Rechtsanwalt Maes.

Ein anderer Rechtsstreit dauere

jetzt schon zwölf Jahre. Die

Fotos: iStock (2), Rolf Kremming (3)

Bitte umblättern


16 JOURNAL BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Konflikt-Coach

Cynthia Rimbach

Scheidung selbst sei ohne

Probleme verlaufen, doch die

Geschiedenen streiten noch

heute ums Haus, ums Barvermögen,

um das Kind.

Weil Scheidung immer die

letzte Option ist, hat Maes eine

Ausbildung zum Mediator

gemacht. Er arbeitet als beratender

Anwalt beim Verein für

Humane Trennung und Scheidung

(VHTS). „Wenn wir es

schaffen, dass sich die Eheleute

gegenseitig ihre Argumente

anhören, haben wir viel erreicht“,

sagt er. „Ich habe Paare

erlebt, die haben sich am

Anfang des Gesprächs nicht

einmal mehr angeschaut. Sie

sprachen nur mit mir. Nach einer

Stunde verließen sie Hand

in Hand meine Kanzlei.“

Selbst scheinbar aussichtslose

Fälle kann ein Mediator lösen.

Da kam eines Tages ein

78-jähriger Mann in die Kanzlei

Maes und erklärte, geschieden

werden zu wollen, weil er

seine Frau nicht mehr ertragen

könne, kurz nach der

Goldenen Hochzeit. „Ich war

über seine Direktheit überrascht“,

sagt der Rechtsanwalt.

„Seine Argumente waren

nachvollziehbar, doch die

Richterin sprach die Scheidung

nicht aus, weil die Frau

mit Selbstmord drohte.“

Jetzt war Fingerspitzengefühl

gefragt. Es galt, die Scheidung

nicht durchzuboxen,

sondern eine vernünftige Regelung

für die beiden alten

Menschen zu finden. „Ich bat

das Goldene Hochzeitspaar zu

mir ins Büro und ließ sie reden.

Ich hatte das Gefühl, dass

sie nach Jahren das erste Mal

wieder miteinander sprachen.

Zum Schluss willigte die ebenfalls

78-jährige Ehefrau in eine

einvernehmliche Scheidung

ein.“

Auch der Fall eines Ehepaares,

das sich ein

Haus gekauft

hatte, sah anfangs

nicht nach

einem einvernehmlichen

Ende

aus. Sie wollte

das Haus zur

Hälfte haben; er

hielt dagegen, er

habe mehr Raten

als sie gezahlt.

„Nach

zwei Sitzungen

sah er ein, dass

sie während der

Kindererziehung

nicht arbeiten

und somit

kein Geld

verdienen

konnte“, sagt

Maes. „Als Anwalt

sehe ich nicht unbedingt

das Ziel darin, alles Erdenkliche

für meinen Mandanten

herauszuholen. Denn selbst

wenn er oder sie alles gewonnen

hat, haben sie verloren:

Das Maximum herauszuholen

zerstört die Menschlichkeit.“

In Mode gekommen ist die

sogenannte Blitz- oder Internetscheidung.

Bis zur Scheidung

seien es lediglich zwei

Stunden Zeitaufwand, wirbt

ein Berliner Anwalt. Meist

muss dabei der Anwalt nicht

einmal persönlich aufgesucht

werden.

Nach neun Monaten Trennung

wird per Mail ein Fragebogen

ausgefüllt und in die

Kanzlei geschickt. Der Anwalt

schickt einen Kostenvoranschlag

und eine Vollmacht;

der Mandant zahlt die Rechnung

und alles Weitere übernimmt

die Kanzlei.

Fachanwälte allerdings warnen

davor: Der Online-Anwalt

verdiene ohne jegliche Mühe

und Fachkenntnis viel Geld, er

spare sich die Beratung und

lasse seine Mandanten mit

den Fragen einer Trennung

und Scheidung allein.

Regina und Rolf. Als es kriselte,

gingen sie zur Eheberatung.

Ohne Erfolg. „Vor der

Scheidung hatten wir uns über

alles Wichtige geeinigt und

nur einen Anwalt gehabt“,

sagt Rolf. „Als wir das Familiengericht

als geschiedenes

Paar verließen, hatten wir beide

ein mulmiges Gefühl.“ Erst

nach einem Jahr trafen sie

sich wieder.

„Eine Scheidung ist immer

eine extreme Belastung“, sagt

Cynthia Rimbach, Heilpraktikerin

für Psychotherapie und

Mediatorin beim VHTS. Oft

wolle nur einer der beiden die

Beziehung beenden, der oder


17

die andere müsse gezwungenermaßen

mitziehen. Die Folge:

Traurigkeit, Angst vor dem

Alleinsein, finanzielle Unsicherheit

und Wut auf den Expartner,

Ratlosigkeit, Mutlosigkeit

und Ausweglosigkeit

dominieren die Gedanken.

„In der ersten Phase bringen

wir erst einmal etwas Ruhe in

das Leben desjenigen, damit

die dringendsten, oft existenziellen,

Entscheidungen getroffen

werden können“, sagt

Rimbach. „Danach geht es

ums Verstehen und schließlich

um das Akzeptieren der

Trennung.“

Plötzlich geschieden zu sein,

ist für viele Betroffene schwer

zu ertragen. „Trennungsgruppen“

beim VHTS können ihnen

helfen. „In den Gruppen

ist man mit seinem Kummer

nicht allein“, sagt die Therapeutin.

„Viele Getrennte

haben sonst keine Möglichkeit,

sich ihr Leid von der Seele

zu reden. Freunde und Verwandte

können sich die Trauer

nicht ewig anhören.“

Rolf und Regina. „Wir sind

jetzt 28 Jahre geschieden und

gute Freunde geworden“, sagt

Regina. „Wir sehen uns oft, gehen

spazieren, Kaffeetrinken

und sind ein paar Mal miteinander

verreist.“ Und für ihren

Sohn sei ihr früherer Mann ein

guter Freund geworden.

„Wir lachen viel, jeder hat

ein offenes Ohr für die Probleme

des anderen“, sagt Rolf.

„Und an unserem ursprünglichen

Hochzeitstag gehen wir

immer schick Essen.“

Aus der einen Liebe ist eine

andere Liebe geworden.

Psychotherapeut

Wolfgang Krüger

Tipps zur Scheidung

Eine Erstberatung beim Anwalt kostet

zirka250 Euro,eine Scheidung ab 800

Euro,jenach Streitwert. Wichtig ist:

Reden Sie mit Ihrem Ehepartner.Eine

Scheidung verlangt Entscheidungen, die

Sie am besten einvernehmlich treffen,

damit beginnend, ob eine einvernehmliche

Scheidung infrage kommt.

Einigen Sie sich mit Ihrem Ehepartner,

werinder Wohnung bleibt und wernicht.

Klären Sie die Aufteilung des Hausrats.

Denken Sie an die Sachen, die Sie in die

Ehe eingebracht oder in der Ehezeit für

sich erworben haben.

Regeln Sie IhreVersicherungen. Wenn

Sie einen Haushalt begründen:Schließen

Sie die erforderlichen Versicherungen ab.

Stellen Sie die für die Scheidung

notwendigen Dokumente zusammen.

Wenn Sie einen Ehevertraghaben,

sollten Sie ihn kopieren.

Regeln Sie IhreFinanzen. Wenn Sie

bei der Heirat keine Regelung zum

Güterstand getroffen haben, gilt der

gesetzliche Zugewinnausgleich. Dokumentieren

Sie deshalb frühzeitig die

Vermögenswerte Ihres Ehepartners

und dessen Einkünfte.

Wenn Sie bisher mit Ihrem Ehepartner

ein gemeinsames Konto geführthaben:

Trennen Sie IhreFinanzen. Beugen Sie

einem Abräumen des gemeinsamen

Kontoguthabens durch den Ehepartner

vor. Richten Sie ein Konto ein, auf das

Ihr Ehepartner keinen Zugriffhat.

Wenn Ihr Ehepartner verpflichtet ist,

Unterhalt zu zahlen, müssen Sie Ihre

Ansprüche frühzeitig geltend machen.

Dokumentieren Sie das Trennungsjahr.

Wege zum Glück

Ein Rezept für die ewige Liebe gibt es

nicht.Der Berliner Psychotherapeut

Wolfgang Krüger kennt aber Zutaten für

eine Zweisamkeit,die lange, lange währt.

Eine Partnerschaft kann nur gelingen,

wenn Sie genügendVertrauen aufbauen

und empfinden, wenn Sie respektvoll

miteinander umgehen, sich oft zärtlich

umarmen, wenn Sie intensiveGespräche

führen und echtes Interesse an den

Dingen zeigen, die dem anderen wichtig

sind, wenn Sie über IhreWünsche, auch

über sexuelle, und IhreÄngste reden.

Grundlegendist,dass Sie gute

Freundschaften eingehen, damit

Sie nicht zu

abhängig vonIhrem Partner sind.

IhreBeziehung muss atmen,

dann bleiben Sie auch für den

anderen interessant.

Sie setzen positiveEnergien

frei, wenn Sie persönliche Entwicklungen

lustvoll

verwirklichen, anstattden Partner

ändern zu wollen. Gehen Sie

also eine Partnerschaft mit sich

selbst ein,

finden Sie IhreinnereMitte.

Wolfgang Krüger:

So gelingt die Liebe,

Books on Demand; 9,90 Euro


18 JOURNAL

BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Von

MARITTA TKALEC

Der 30. Januar 1933 gilt

als Tag der Machtergreifung.

Es kam, was

die frühen Anhänger

des Nationalsozialismus herbeigesehnt

und auch herbeigekämpft

hatten. Aber Adolf Hitler

musste die Macht gar nicht

mehr ergreifen, er bekam sie

ausgehändigt – Reichspräsident

Paul von Hindenburg ernannte

ihn zum Reichskanzler.

Es begann eine Phase der aktiven

Machtkonsolidierung, die

massiv Schwung bekam, als die

Nationalsozialistische Deutsche

Arbeiterpartei bei der

Reichstagswahl am 5. März

1933 mit klarem Abstand stärkste

Partei wurde.

Wir wissen, was folgte: ein

diktatorischer und doch über

lange Zeit vom Volk getragener

Führerstaat, konsequente Politik

zugunsten der „arischen“

Volksgenossinnen und Volksgenossen,

ein Raub- und Rassenkrieg

gegen die halbe Welt

und schließlich der Holocaust.

Der Soziologe Theodore Abel

(1896–1988) von der Columbia

University in New York fragte

sich in den Jahren 1933/34, wie

es zum Durchmarsch Hitlers

hatte kommen können. Warum

wurden so viele Nazis?

Um Antworten zu bekommen,

ersann Abel das Preisausschreiben

„Warum ich Nazi

wurde“. Mit Preisen „im Wert

von 400 Mark für die beste persönliche

Lebensgeschichte eines

Anhängers der Hitler-Bewegung“

lockte er in seinem

Aufruf, den er im Juni 1934 mit

Hilfe des NS-Propagandaministeriums

in Nazi-Publikationen

platzierte.

Wichtigstes Kriterium: Jeder

Teilnehmer sollte vor dem 1. Januar

1933 der NSDAP beigetreten

sein oder mit der Bewegung

sympathisiert haben. Familienleben,

wirtschaftliche Bedingungen,

Erfahrungen, Gedanken,

Gefühle –das sollte aufgeschrieben

werden und zwar in

aller Offenheit. Formalien

spielten keine Rolle.

Und die Alten Kämpfer, die

meist recht jung waren, schrieben.

683 Texte gingen ein, 581

sind erhalten, darunter 36 von

Frauen. Ein dokumentarischer

Schatz, der bis heute ungehoben

blieb.

Professor Abel selber scheiterte

an der Komplexität des

Materials. Ähnlich ging es dem

deutsch-amerikanischen Politologen

Peter H. Merkl, der sich

in den 1960ern fünf Jahre lang

mühte, bis das Geld versiegte.

Deutsche historische Einrichtungen,

wie das Institut für

Zeitgeschichte in München, die

das Potenzial gehabt hätten,

sich mit dieser einzigartigen

Quelle zu befassen und die

wussten, dass das Material in

amerikanischen Archiven lag,

blieben uninteressiert.

Schon die erste Lektüre

macht dessen Brisanz klar: Da

schreiben lauter Jedermanns,

normale Leute, und sie äußern

Vorstellungen, die auch heute

Was

geht

bloß in

solchen

Köpfen

vor?

Eine US-Professor lobte1934

ein Preisausschreiben für

Mitglieder der NSDAP aus.

Gesucht wurden Personen,

die am besten beschreiben,

wie sie zu Nazis wurden.

Einige der 683 Berichte

sind jetzt zum ersten Mal

in Deutschland erschienen –

sie sind erschreckend aktuell

politisch vertreten werden –

vor allem, wenn es um das Soziale

geht.

Wie so oft in der deutschen

Geschichtsschreibung zu den

Themen Nationalsozialismus

und Holocaust hat es nun ein

Randständiger unternommen,

Wichtiges, hier die Abel-

Sammlung, der Öffentlichkeit

vorzulegen und Lesehilfen zu

geben. Wieland Giebel, Autor

und Verleger, Gründer des Vereins

Historiale, der im Berlin

Story Bunker die Dokumentation

„Hitler –wie konnte es geschehen?“

mitbetreibt, hat die

Dokumente in den Archiven

zusammengesucht –mit Hilfe

amerikanischer Praktikanten

und privat finanziert. Sein jetzt

erschienenes Buch enthält 85

Biogramme als Faksimile, also

knapp 15 Prozent der erhaltenen.

Berlinerinnen und Berliner

lieferten 180 Texte ab.

Die Authentizität der Botschaften

macht durchaus Eindruck:

individuell, fast völlig

frei von Floskeln. Sie eröffnen

Blicke auf die Verfasser und lassen

sichtbar werden, wie und


19

Wie gelang es Hitler und

seiner Partei, Millionen

Deutsche zu begeistern?

Diese Frage beschäftigt

seit Jahrzehnten nicht

nur Wissenschaftler in

aller Welt.Hier bejubeln

Berliner die Ankunft

des „Führers“ zu einer

Großkundgebung im

Mai 1933 im Lustgarten.

aus welchen Motiven diese –

freiwillig, oft nach langer Suche

und weil sie es wollten –zuden

Nazi-Ideen fanden.

Gustav Heinsch, Arbeiter aus

Berlin Westend, schrieb: „Wer

sich in der Kampfzeit zum Nationalsozialismus

bekannte,

hatte damals allein schon eine

Große Tat vollbracht. Fast alle

waren wir ja damals verfemt,

selbst in der eigenen Familie

prallten die Gegensätze aufeinander.“

Was hatte die Schreiber in

diesen Kampf getrieben?

Fritz Junghanss aus Charlottenburg

war der heißen Mischung

von Nationalismus und

Sozialismus verfallen, die (bis

heute) große Anziehungskraft

entfaltet und in den Texten auf

vielfache Weise variiert wird:

„Gerechtigkeit in den sozialistischen

Forderungen des Programms,

Gerechtigkeit dem Arbeiter

gegenüber, dessen Verbitterung

ich verstand. Fortentwicklung

in der Erweckung der

natürlichen Kräfte, in der Forderung

des Persönlichkeitsprinzips.“

Fritz Junghanss,Charlottenburg,

geb. 1900, kaufmännische

Lehre, Vertreter,NSDAP-

Beitritt 1930: In zwar bürgerlichem,

aber lieblosem Elternhaus

aufgewachsen, sieht

er sichfrüh veranlasst, sich

„charakterlichselbst zu

bilden“. Zunächst voneinem

kommunistischen Mentor

angezogen und von„krassem

Materialismus“ abgestoßen,

überzeugt eine Veranstaltung

mit Goebbels1929 den Arbeitslosen

vomNationalsozialismus:

„Ichfand, wasich so

langegesucht hatte! Gerechtigkeit

und Fortentwicklung“ –

sozialistische Forderungenfür

den Arbeiter und Aufartung

der Rasse.Begeistert meint er:

„Diese Idee wirdeinmal die

Weltanschauung auchder

anderenreinrassigen Völker

der Erde.“ Dann werdeein

„aufrichtigerer Frieden sein

in der Welt“. Die Rassen der

Erdevergleichtermit Blumen

in einem Garten, „jede in ihrer

Art schön, und –soweit nicht

giftig –zum Lebenberechtigt“.

Wenn der Planet zu eng werde,

werdesichdie befähigsteRasse

durchsetzen.

Dazu komme die „höhere Rasse“.

Diese Idee werde „unser

ganzes Volk einen“, so Junghanss’

Hoffnung. Darum:

„Nach den Sternen greifen und

nicht den Boden unter den Füßen

verlieren.“

Gustav Heinsch begeisterte

die Idee, den Klassen- und

Standesdünkel mit Hilfe des

Nationalsozialismus zu überwinden.

Der fünfte Sohn eines

Gutsgärtners wuchs in extre-

Bitte umblättern


20 JOURNAL

BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

mer Armut auf, obwohl Vater

wie Mutter schwer arbeiteten.

Alle jüngeren Geschwister starben.

Bald fragte er sich: „Warum

gab es für die höhere Gesellschaftsschicht

so viele Vorrechte?

Warum behandelte

man den Arbeiter oder Untergebenen

so von oben herab?“

Wo doch Rittmeister und

Knecht „blutsmäßig zusammengehören“.

Erst arbeitete Heinsch in einem

Papierwerk, mit 17 wurde

er Diener, später Akkordarbeiter

in einer Fabrik. Er litt, wenn

ihn jemand Standesunterschiede

krass spüren ließ, und wurde

so zum „Feind der höheren Gesellschaftsschicht“.

Im Schützengraben,

so seine Erfahrung

als Soldat, „gab es keine Unterschiede“,

nur Kameradschaft.

Die Heimkehr aus dem Krieg

empfand er als Desaster: Man

hätte doch siegen können, aber

in der Heimat seien überall

Verräter. Das Revolutionschaos

erschütterte ihn. Er suchte

nach einem Platz in der Gesellschaft,

ging in politische Versammlungen,

hörte Juden

„frech von Hindenburg und Ludendorf

und den zwei Millionen

Toten reden“ und entdeckte

eine „Gefährlichkeit der jüdischen

Intelligenz“. Weil diese

die Presse beherrsche,


sei der

Alfred Kotz, Neukölln,

geb. 1886, Soldat, Beamter,

NSDAP-Beitritt 1930: Das

prägende Kindheitserlebnis

des Maurersohnes: „Wir

gingen barfuß zur Schule,

die Bürgersöhne mit Kragen

und Schuhen.“ Er fragte sich,

wieso Herkunft ein Plus

schaffte, „ohne dass dieses

Mehr durch Leistung oder

Fähigkeit gerechtfertigt wäre“.

Der redlichschaffendeMensch

werdevom Kapitalismus ausgenutzt.

Die Inflation nahm

seiner Frau das Erbteil, auch

sie wirdNationalsozialistin.

Feministischgestimmt forderte

er „Brüderlichkeit und

Freiheit der Frau gegenüber“.

Die Sozialdemokraten hielt er

für doppelzüngig: Zwischen

Bebels Theorie und der Praxis

klaffe ein Gegensatz. „Ichwar

Nationalsozialist, nochbevor

es den Namen dafür gab.“

Er wollteDeutschland stark

sehen. Als Revolutionär seier

„im Schlamme des Trichterfeldes“

an der Front erstanden:

„Wir saßen in den Unterständen

und hörten vonder

versauten Etappe und vonder

vermorschenden Heimat.“

Warum haben so viele

Menschen kein Problem

damit,auf Rechte und

Freiheiten zu verzichten?

Rund 200000 Volksgenossinnen

und

Volksgenossen feiern

bei der Kundgebung im

Lustgarten im Mai 1933

die Gleichschaltung

der Gewerkschaften.

Im Hintergrund steht

der Berliner Dom.

Wir hätten den Krieg

niemalsverloren, wenn

der Dolchstoß durch

Judentum, Marxisten

und Logen nicht

gekommen wäre.

Ferdinand Adler,

Charlottenburg,Kaufmann, Fleischer

MargaretheSchrimpff, Lichterfelde-Ost,

geb. 1880, Kauffrau,

NSDAP-Beitritt 1928:

Als Tochterdes Amtsvorstehers

vonKloster Lehnin

hattesie Bildungschancen, erlernteeinen

kaufmännischen

Beruf und hält sichbesteZeugnisse

zugute. IhreWortwahl

wargleichwohl grob.Sie war

sichsicher,dass Juden und

Freimaurer den Weltkrieg

angezettelt hätten. Die Revolution

1918/19erlebte sie in

Berlin: „In Steglitz zieht ein

Lastwagen kreischender

Weiber mitroten Kopftüchern

GeorgKöhrbrück, Steglitz,

geb. 1891, Musiklehrer,Justizinspektor,NSDAP-Beitritt

1928: Er stellt sichals Sohn

eines Kanzleirats und als

Musikfreund vor(Klavier

und Orgel) und betonte, seine

„besondereLiebe zu Richard

WagnersWerken“ habe in

ihm früh den Boden bereitet

„für die sichspäter mächtig

entwickelnde völkische und

nationalsozialistische Bewegung“.

Seine Gesinnung bewies

er mit Gründung der Tarnorganisation

„Deutsche

Staatsbürger christlichen

vorüber,sie schleifen unsere

schwarz-weiß-roteFahne in

den Schmutz. Ringsherum auf

Rädern eine HordeVerbrechertypen,

die dieses Treiben

schützen“ –sie sprachvon

Kommunisten. Kein Wunder,

dass sich„Deutschland nach

einem Manne sehnte, derdiesen

Augiasstall mit eisernem

Besen ausfegte“. Politische

Versammlungen wurden ihr

„zur Würze des Lebens“. Sie

betonte, über das Preisausschreiben

wolle sie „New-York

und der ganzen Welt“ die

Hitler-Botschaft senden.

Glaubens und arischer Herkunft“.

Er gehörteden Deutschen

Christen an, einer antisemitischen

und am Führerprinzip

orientierten starken

Strömung im deutschen Protestantismus.Nachder

Revolution

1918/19 misstrauteer

der neuen Staatsform Republik,

hält ein Funktionieren

aber für möglich, falls „die

richtigen Männer und ein starkerWille

zum Aufbau an die

Spitze des Reiches treten würden“.

Stattdessen sah er den

„Beginn der Judenherrschaft“.

Rettung erhoffteervon Hitler.

Fotos: Berliner Verlag/Archiv (2), zvg; Repros: Berlin StoryVerlag (4)

„ehrliche deutsche Handarbeiter“

deren üblen Einfluss auf

die öffentliche Meinung unterworfen.

So wurde er „zum

größten Judengegner“.

Auf der Suche nach einer Partei,

die das Sozialistische und

das Rassische zusammenführte,

stieß Heinsch auf Hitler, der

in München eine Bewegung

führte, „die hauptsächlich sozialistisch

sein sollte“.

Im Januar 1926 machte er Bekanntschaft

mit Nazis: „So hatte

ich mir die wahre Volksgemeinschaft

immer vorgestellt“,

schrieb er begeistert. Er fand

„Disziplin, offene und freie Gesichter,

einen Hauswart (!!!) als

Ortsgruppenleiter, weder Neid

noch Missgunst“; er gewann einen

Akademiker als „wirklichen

Freund und Kameraden“.

Während „im Volk, außerhalb

unserer Reihen Standesdünkel

und Klassenhass größer wurden“,

war „der Standesdünkel

bei uns in der Partei restlos ausgemerzt“.

1934 sah er den

„Staat der Ordnung, Sicherheit

und Gerechtigkeit“ kommen:

Hitlers Volksstaat.

Hedwig Eggert steht exemplarisch

für die Hitler-Unterstützerinnen:

eine selbstbewusste,

intelligente, selbstbestimmt

lebende Frau, die ihren

Lebensunterhalt –zumal als alleinerziehende

Mutter –selbst

verdiente und zu eigenen Ansichten

durch aktive Suche

fand.

Als achtes von elf Kindern eines

Webers und einer Fabrikarbeiterin

hungerte sie sich durch

die Kindheit. „Wohlfahrtsamt

oder Jugendamt, was heute bei

kinderreichen Familien segnend

eingreift, kannte man damals

noch nicht“, war ihr wichtig

zu erwähnen.

In der Volksschule lobte man

sie als gute Schülerin. Am ersten

Tag nach ihrem Schulabschluss

ging es in die Fabrik, so

konnte sie „der Mutter etwas

Kostgeld bringen“. Es ging von

einer Fabrik zur nächsten, Tagschicht

sechs Uhr früh bis sechs

Uhr abends, Nachtschicht

sechs Uhr abends bis sechs Uhr

früh. Keine Pausen, nebenbei

Stullen essen.

Mit 18 wurde sie Plätterin, im

Juni 1916 Hausmädchen in

Charlottenburg, dann baute sie

bei AEG in der Ackerstraße

Sprengkoffer für den Krieg.

1918 erlangte sie einen Bürojob.

Dann kam der November-

Schock: Am Potsdamer Platz

tobte „Hoch- und Niedergebrüll“,

sie beschrieb Erschaudern,

weil ein Jude von einem

Lastwagen schrie, der Kaiser

habe abgedankt und Fritz Ebert

die Führung des Reiches übernommen.

„Es war gewiss der gesunde

Instinkt einer deutschen Seele“,

meinte Hedwig Eggert 1934

rückblickend, „welche aus all


21


Inflation, Deflation,

Auspressung der

Gewerbetreibenden

als Steuerzahler.

Man nahm mir die

letzte Substanz.

HerrmannMüller,

Spandau, Arbeiter, Klempner,Arbeitsloser

diesen Wirrnissen nichts Gutes

ahnte.“ Die verstörte junge

Frau beklagte: „Ein Drunter

und Drüber und keiner wusste,

wo er hingehörte. Täglich entstanden

neue Parteien. Jeder

war des anderen Feind geworden,

und alle vergaßen darüber,

dass sie eigentlich Deutsche

waren und sich hätten einig

sein müssen. Keiner war da, der

das Volk zur Besinnung brachte

und einte. Eine Partei machte

die andere schlecht. Ein

Mensch, der nun zwischen all

den Parteien stand, war unglücklich

und glaubte, zerquetscht

zu werden.“ Ihr Verdacht:

„Da steckt jemand dahinter,

der unser Vaterland in

den Abgrund ziehen will.“

Später, inzwischen Näherin

in einem Modesalon, heiratete

Hedwig Eggert einen unpolitischen

Luftikus und ging zur

Deutsch-Nationalen Partei von

Knüppel-Kunze (Richard Kunze,

völkisch-nationalistischer

Lehrer in Schöneberg, bald

Verbreiter der Legende von der

jüdischen Weltverschwörung.)

Der bot fast, was sie suchte,

aber nicht ganz.

Im Jahr 1923 hörte sie von

Hitler, „diesem mustergültigen

Mann“. Kurz darauf kam ihre

Tochter zur Welt; sie trennte

sich von ihrem Mann, dem

„leichtsinnigen Menschen“,

machte sichmit einer Nähstube

selbstständig. Abends las ihr

Schwager aus „Mein Kampf“

vor: „Das gefiel uns.“ Als Hitlers

Kampfschrift als Volksausgabe

für sieben Mark erschien,

kaufte sie das Buch, um es an

andere „Volksgenossinnen“ zu

verleihen.

Für das Preisausschreiben berichtete

sie von „herzerfreuenden

Versammlungen mit unserem

lieben Dr. Goebbels“ und

von ihrem ersten Mal mit dem

Führer –imSaalbau Friedrichshain.

Im Jahr 1928 wurde sie Parteigenossin

und erlebte nun die

„schlimme Verbotszeit“. Kommunisten

zerschlugen ihren

Zeitungskarren, den sie inzwischen

betrieb. Trotzdem spendete

sie für die Partei und Goebbels,

der gerade „sehr schwach

bei Kasse“ war. „Ich hätte mich

für die nationalsozialistische

Idee in Stücke reißen lassen“,

bekannte sie.

Der Führer erwiderte die

starke Zuwendung der Frauen

unter anderem, indem er zum

ersten deutschen Gender-Politiker

wurde: Kein Politiker vor

ihm (und lange nach ihm) begann

seine Reden konsequent

mit der Anrede „Volksgenossinnen

und Volksgenossen“.

Aus dem vielfältigen Panoptikum

deutschen Lebens destilliert

Wieland Giebel, der Herausgeber

des Bandes, einige

zentrale Motive heraus, die in

den autobiografischen Einsendungen

in der einen oder anderen

Form immer wieder auftauchen.

An erster Stelle die zündende

Idee der harmonischen

Volksgemeinschaft. Hitler habe,

das sieht Giebel auch von

diesen Selbstzeugnissen bestätigt,

nicht nur die erste Volkspartei

gegründet, er habe sie erfunden:

„Eine Partei, die nicht

an katholisch oder evangelisch

gekoppelt ist, die nicht regional

auftritt, die nicht für eine bestimmte

Klasse da ist wie die

KPD für das Proletariat.“

Die Abel-Sammlung belegt,

wie verzweifelt viele Deutsche

über die Folgen des Revolutionschaos’

1918/19 und der Hyperinflation

von 1923 waren und

wie verhasst ihnen der nicht enden

wollende Parteienstreit der

Weimarer Republik war.

Und weit und breit war kein

starker Mann zu sehen, der das

Reich ordnen und führen konnte

–15Reichskanzler sah die

Weimarer Republik kommen

und gehen. Bis Hitler erschien

und mit dem Versöhnung verheißenden

Satz faszinierte: „Sie

müssen sich einander wieder

verstehen lernen, die Arbeiter

der Stirn und der Faust. Keiner

kann ohne den anderen bestehen.“

Zudem gefiel vielen das

Angebot, sich als edlere Rasse

zu fühlen.

Dass die braune Bewegung

frühe Stützung durch „das Kapital“

erhalten habe, wie in der

DDR behauptet, verweisen die

Berichte ins Märchenreich.

Die nunmehr der Öffentlichkeit

zugängliche Sammlung

birgt Teile der Antwort auf die

Frage, wie die Deutschen zu einem

Volk wurden, das Raub

und Massenmord als begrüßenswerte

Methoden staatlichen

Handelns erachteten. Die

meisten der Schreiber werden

sich an den sozialpolitischen

Großtaten der Nazi-Regierung

ebenso gefreut haben wie am

Verschwinden der Juden.

An der Kleinteiligkeit der Biogramme

mögen Wissenschaftler

verzweifeln. Aber wer heute

in politisch vergleichsweise

schläfriger Zeit wissen möchte,

warum nationalistische Ideen

wieder Massen ergreifen, wird

in den politischen Lebensberichten

deutscher Normalos

von 1934 einige Antworten finden.

Was nervt heute? Parteiengezänk,

unfähige Politiker, laute

Minderheiten. Wir sehen

den Zorn der Abgehängten, den

Neid der Zukurzgekommenen,

die Furcht vor neuer Konkurrenz,

Abstiegsängste. Und erkennen

sie wieder.

Wieland

Giebel (Hrsg.):

Warum

ich Nazi wurde.

Biogramme

früher Nationalsozialisten.

Berlin Story,

Berlin 2018,

930 S.,

49,95 Euro


*

SPORT

Das Staunen über den

Kindergarten von Pal

Dardai geht in die nächste

Runde. Auch nach dem

dritten Saisonspiel bleiben

seine Jungs ungeschlagen.

Um ein Haar hätten sie sich

auf Platz 2geschoben, auf

Augenhöhe mit den Bayern.

Ein derartiger Senkrechtstart

ist wunderbar, zumal

ihn dieser blutjungen Truppe

niemand –vielleicht

nicht einmal der Trainer

selbst –indieser Souveränität

zugetraut hat. Deshalb

nicht, weil Talent schön

und wichtig, allein aber

nicht ausschlaggebend ist.

Mit einem U23-Team ist

nämlich noch nie jemand

Meister geworden. Aber

was ist diese Hertha-Mannschaft?

Genau! Ein U23-

Team mit einiger Erfahrung

drumherum. Nimmt

man die Haudegen Rune

Jarstein, Salomon Kalou

und Vedad Ibisevic, die zusammen

100 Jahre alt sind,

heraus, bringen es die übrigen

acht Spieler aus Dardais

Startelf von Wolfsburg im

Durchschnitt auf genau 22

Jahre. Zwei-und-zwan-zig!

Das ist ein Hammer! Da

kann es durchaus passieren,

dass einer wie Arne Maier –

mit 19 das Küken –einen Elfer

verursacht, der wahrscheinlich

in neun von zehn

Fällen nicht (!) gegeben

wird. Eines aber sollt ihr

wissen, Jungs: Das macht

euch nur noch stärker.

Nachschussverpasst?

www.berliner-kurier.de/

sport/nachschuss

NACH-

SCHUSS

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Von

Sebastian

Schmitt

Jungs, das macht

euch noch stärker

TV-TIPPS

RTL

13.15 -16.10 Formel 1, GP von Singapur:

Conutdown und Rennen

EUROSPORT

16.45 -20.00 Rad, Vuelta: 21. und

letzte Etappe (100,9 km)

SPORT1

16.55 -19.30 Eishockey,DEL:

Bremerhaven-Köln

Hertha: Erst Duda,dann

Gefühls-Achterbahn in der irren Nachspielzeit von Wolfsburg

Wolfsburg – So richtig wissen

sie bei Hertha wohl auch

am Tag danach noch nicht,

was sie von diesem Spiel halten

sollen. Zweimal gehen

die Blau-Weißen in Wolfsburg

in Führung und stehen

nach umkämpften 95 Minuten

nur mit einem Punkt da.

Beim 2:2 (0:0) überschlagen

sich in der Schlussphase mit

drei Toren die Ereignisse.

Erst Duda, dann Sieg weg!

ANZEIGE

Werder Bremen

X

1. FC Nürnberg

Von

SEBASTIAN SCHMITT

2:2

Quotenänderung vorbehalten

JETZT WETTEN

1.65

3.80

5.00

Glücksspiel birgtSuchtrisiken.

Hilfeunter gluecksspielhilfe.de

VfLWolfsburg–Hertha BSC

Trainer:

Bruno Labbadia

Casteels 3

Wild gestikulierend redete

Hertha-Trainer Pal Dardai

noch zehn Minuten nach Abpfiff

in den Katakomben des

Wolfsburger Stadions auf Rainer

Widmayer ein. Immer wieder

zeigte er seinem Co-Trainer

an, wie sich Arne Maier in

der 85. Minute verhalten hatte.

„Das war nicht mal ein Foulspiel“,

haderte Dardai wenig

später. „Arne geht auf den Ball.

Entweder wir bekommen einen

Freistoß oder das Spiel

läuft weiter.“

Was war passiert? Maier berührte

Wolfsburgs Maximilian

Arnold auf der Strafraumlinie.

Schiedsrichter Christian Dingert

entschied erst auf Freistoß,

nach Rücksprache mit

dem Video-Assistenten im

Kölner Bunker gab es für den

Mini-Rempler Strafstoß. Yunus

Malli sorgte dafür, dass

Hertha-Torwart Rune Jarstein,

der zuvor mit einigen

Weltklasseparaden seine weiße

Weste wie ein Wahnsinniger

verteidigte, nach 267 Minuten

das erste Mal in dieser

Saison hinter sich greifen

musste.

„Das ist ein Witz-Elfer“,

kommentierte Niklas Stark die

brutal harte Entscheidung.

Wäre die Szene klar im Strafraum

gewesen, hätte Dingert

womöglich nicht einmal gepfiffen.

„Wenn man zweimal

führt und nur mit einem Punkt

nach Hause fährt, dann tut das

schon weh“, fasste Dardai das

blau-weiße Gefühlschaos zusammen.

Die emotionale Achterbahnfahrt

begann in der 61. Minute

mit dem 40-Meter-Solo von

Javairo Dilrosun. Das

200 000-Euro-Schnäppchen

von Manchester City vergoldete

sein Startelf-Debüt, als er einen

schlimmen Fehlpass der

Wölfe nahe der Mittellinie abfing,

startete und mit einem

trockenen Schuss von halblinks

ins rechte Eck zum umjubelten

1:0 traf.

Der dritte Sieg im dritten

Spiel war zum Greifen nah –

bis Schiri Dingert entschied,

dass Fußball kein Kontaktsport

mehr ist. Hertha berappelte

sich sofort, kämpfte sich

in einer emotional aufgeladenen

Schlussphase erneut zurück.

Dabei bewies Ondrej Duda,

dass er nach seinem Doppelpack

auf Schalke vor Selbstvertrauen

strotzt – und gut

zuhören kann. „Frech“ wollte

Dardai seine Elf sehen. Und

Duda lieferte mit einem Geniestreich

zum 2:1: In der 91. Minute

schoss er einen Freistoß

aus 20 Metern unter der Mauer

durch und machte Hertha

wieder zum Bayern-Jäger

Nummer eins.

Bis Wolfsburg alles mobilisierte,

was an Offensiv-Kräften

auf der Bank war und der eingewechselte

Admir Mehmedi

in der 93. Minute für die zweite

kalte Dusche sorgte – auch

weil der zweikampfstärkste

Herthaner Jordan Torunarigha

wegen einer Sprunggelenksverletzung

in der

Schlussviertelstunde fehlte.

„Wolfsburg hat Druck aufgebaut,

viele lange Bälle gespielt.

Das haben wir schlecht verteidigt“

ärgerte sich Dardai, der

am Ende doch zufrieden war:

„Der Elfer stört mich, aber es

ist ein verdientes Remis.“

William 4 Knoche 3,5 Brooks 3,5 Roussillon 3

Camacho 4

Gerhardt 4 Arnold 4

Steffen 3

Jarstein 1,5

Brekalo 4

Weghorst 3

Schiedsrichter

Ibisevic 3,5 Dingert 4,5

(Lebecksmühle)

Duda 3,5

Dilrosun 2 Kalou 3,5

Maier 3 Grujic 2,5

Plattenhardt 3,5 Torunarigha 2 Stark 2,5 Lazaro 2,5

VFL WOLFSBURG

Einwechslungen: Mehmedi (62. für Brekalo), Ginczek

(67.für Steffen), Malli (83. für Gerhardt);

Gelb: Camacho (2)

HERTHA BSC

Einwechslungen: Selke (74. für Ibisevic), Lustenberger

(74. für Torunarigha), Klünter (90. für Kalou)

Trainer:

PalDardai

1 weltklasse

2 stark

3 ganz o.k.

4 naja

5 schwach

6 unterirdisch

Gelb: Grijic, Klünter; Zuschauer: 25090, Tore: 0:1 Dilrosun (61.), 1:1 Malli

87., Foulelfmeter), 1:2 Duda (90.+1), 2:2 Mehmedi (90.+3)


*

Sieg weg

JavairoDilrosun (h.) hat abgezogen, trifft zu Herthas 1:0.

Ondrej Duda

zirkelt seinen

Freistoß unter

der VfL-Mauer

durch (u.) und

feiertsein 2:1.

SEITE23

BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Der 3. Spieltag

Bor.Dortmund-Eintr.Frankfurt •

1:0 Diallo (36.), 1:1 Haller (68.), 2:1 Wolf (72.), 3:1 Paco Alcacer (88.)

Zuschauer: 81000

VfLWolfsburg-Hertha BSC •

0:1 Dilrosun (61.), 1:1 Malli (87., Foulelfmeter), 1:2 Duda (90.+1),

2:2 Mehmedi (90.+3)

Zuschauer: 25090

FC Bayern-Bayer Leverkusen •

3:1

••••••••••••••

2:2

••••••••••••••••••••••••

0:1 Wendell (6., Handelfmeter), 1:1 Tolisso (10.),2:1 Robben (19.),

3:1 James (89.); Zuschauer: 75000 (ausverkauft)

Rot: Bellarabi (Leverkusen/80 -grobes Foul)

FSVMainz 05-FC Augsburg •

0:1 Ji (82.), 1:1 Ujah (87.), 2:1 Maxim (90.+3)

Zuschauer: 21105

RB Leipzig-Hannover96 •

1:0 Poulsen (9.), 1:1 Füllkrug (13.), 2:1 Werner (40.),

3:1 Werner (63.), 3:2 Albornoz(65.)

Zuschauer: 38937

3:1

•••••••••••••••••••

2:1

••••••••••••••••••••••••

3:2

•••••••••••••••••••••••••••••••••

Fort.Düsseldorf-TSGHoffenheim •

1:0 Morales (45.), 1:1 Nelson (86.), 2:1 Lukebakio (88., Foulelfmeter)

Zuschauer: 40111

Bor.M’Gladbach-FC Schalke 04 •

1:0 Ginter (3.), 2:0 Herrmann (76.), 2:1 Embolo (90.+3)

Zuschauer: 54022 (ausverkauft)

2:1

••••••

2:1

••••••••••

Werd. Bremen-Nürnberg •heute, 15.30


Freiburg-VfBStuttgart •

Bundesliga

heute, ••••••••


18.00

1. (1) FC Bayern 3 3 0 0 9:2 +7 9

2. (4) Dortmund 3 2 1 0 7:2 +5 7

3. (2) Wolfsburg 3 2 1 0 7:4 +3 7

4. (3) Hertha BSC 3 2 1 0 5:2 +3 7

(5) Gladbach 3 2 1 0 5:2 +3 7

6. (8) Mainz 3 2 1 0 4:2 +2 7

7. (7) Bremen 2 1 1 0 3:2 +1 4

8. (6) Augsburg 3 1 1 1 4:4 0 4

(12) Düsseldorf 3 1 1 1 4:4 0 4

10. (14) Leipzig 3 1 1 1 5:7 -2 4

11. (10) Hoffenheim 3 1 0 2 5:6 -1 3

12. (9) Frankfurt 3 1 0 2 4:5 -1 3

13. (11) Hannover 3 0 2 1 3:4 -1 2

14. (13) Nürnberg 2 0 1 1 1:2 -1 1

15. (15) Schalke 3 0 0 3 2:6 -4 0

16. (16) Freiburg 2 0 0 2 1:5 -4 0

17. (18) Stuttgart 2 0 0 2 0:4 -4 0

18. (17) Leverkusen 3 0 0 3 2:8 -6 0

So geht’s weiter

Freitag, 20.30 Uhr: VfB Stuttgart-Fortuna Düsseldorf. Sonnabend,

15.30 Uhr: Hertha BSC-Borussia Mönchengladbach, TSGHoffenheim-

Borussia Dortmund, FC Augsburg-Werder Bremen, VfL Wolfsburg-SC

Freiburg, 1. FC Nürnberg-Hannover 96. 18.30 Uhr: Schalke 04-FC

Bayern München. Sonntag, 15.30 Uhr: Bayer Leverkusen-FSV

Mainz 05. 18.00 Uhr: Eintracht Frankfurt-RB Leipzig

Fotos: City-Press,dpa, Getty

Torjäger

Herthas Ondrej Duda führt

gemeinsam mit Hoffenheims

Adam Szalai und Frankfurt

Sebastien Haller,die alle drei

bisher 3Treffer erzielten. Robert

Lewandowski, Thomas

Müller, Arjen Robben (alle

Bayern), Jean-Kevin Augustin

(Leipzig), Anthony Ujah

(Mainz) und Timo Werner

(Leipzig) trafen je doppelt.

Sebastien Haller vonEintracht Frankfurt

legt einen treffsicheren Starthin.

Foto: Imago


24 SPORT BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018*

NACHRICHTEN

Nowitzki auf Teilzeit

Arjen Robben ist ein Zauberer.Wenn

nötig, kann der Holländer aber auch

mit Leidenschaft kämpfen.

Basketball –Superstar

Dirk Nowitzki (40/Foto)

würde sich in seiner 21.

NBA-Saison auch mit der

Rolle als erster Einwechselspieler

abfinden können:

„Ich möchte Teil des

Gewinner-Teams sein.

Wenn es so besser klappt,

bin ich komplett dafür.“

Neururer zu Schweini?

Fußball –Heißes Gerücht:

Lautsprecher-Trainer Peter

Neururer (63) soll erster

Ersatzkandidat sein,

wenn sich Bastian

Schweinsteigers MLS-

Klub Chicago Fire vom erfolglosen

Trainer Veljko

Paunovic trennt.

Özil trifft,Klopp siegt

Fußball –Bei Arsenals 2:1

in Newcastle traf Mesut

Özil zum 2:0 (58.). Trainer

Jürgen Klopp feierte mit

Liverpool ein 2:1 bei Tottenham

und so den fünften

Sieg im fünften Spiel.

Yates nach Mas

Rad –Enric Mas (Spanien)

gewann die vorletzte Etappe

der Vuelta, der Brite Simon

Yates machte als Tagesdritter

seinen Gesamtsieg

so gut wie perfekt.

Sieg ohne Top-Stars

Fußball –Ohne Kylian

Mbappe (gesperrt) und

Neymar (geschont) siegte

Paris SG gegen Saint-Etienne

4:0. Julian Draxler

besorgte die Führung (22.).

Ronaldo-Tormit Ansage

Fußball –Schon drei Liga-

Siege für Juventus Turin,

aber immer noch kein Tor

von Cristiano Ronaldo. Juve-Trainer

Massimiliano

Allegri prophezeit vorm

Kick heute in Sassuolo: „Er

hat die ganze Woche gut

gearbeitet, er wird treffen.“

Knapp am Finale vorbei

Wasserball –Deutschlands

Männer verpassten

beim Weltcup in Berlin

durch ein 10:11 nach Fünfmeterwerfen

gegen Australien

das Endspiel. Mit

dem Einzug ins Halbfinale

war die WM 2019 in Südkorea

aber schon gebucht.

HAPPY BIRTHDAY

Karlheinz Riedle (42

Länderspiele, WM

1990) zum 53.

Karsten Kobs (Ehemaliger

Hammerwerfer,Weltmeister

1999) zum 46.

Foto: dpa

Fotos: AP,dpa

Bayern

beißt

um sich

Tolisso (Verdacht auf Kreuzbandriss)

und Rafinha (Hacke) nach Fouls verletzt

raus. Hoeneß tobt: „Geisteskrank!“,

Trainer Kovac: „Ich habe das Gefühl,

dasswir Freiwild sind“

München – Das 3:1 (2:1) gegen

Leverkusen und der auf dem

Papier mit neun von neun

möglichen Punkten perfekte

Saisonstart – am Ende nur

Nebensache. Thema waren

schwere Verletzungen. Bayern

beißt um sich.

3:1

Nicht die Gegner machen den

Münchnern bisher zu schaffen,

sondern die Verletzten. Kingsley

Coman (Syndesmoseriss) ist

länger weg, Mats Hummels

(Sprunggelenk) und Leon Goretzka

(Hüfte) wurden vorsichtshalber

geschont. In vier

Tagen startet schließlich die

Champions League (Mittwoch

gegen Benfica Lissabon). Aber

für die Bayern ohne ihren Weltmeister:

Corentin Tolisso verdrehte

sich in einem Duell mit

Kevin Volland das Knie (42.).

Die erste Diagnose lautet: Verdacht

auf Kreuzbandriss! Rafinha

muss zehn Minuten vor

Schluss raus, nachdem ihn Karim

Bellarabi quasi mit Ansage

auf die Achillessehne rauscht.

Der Leverkusener sieht völlig

verdient die Rote Karte (80.).

Die Bayern sehen nur noch Rot!

Boss Uli Hoeneß wettert:

„Das Foul von Bellarabi war

geisteskrank! Das war vorsätzliche

Körperverletzung. So was

gehört drei Monate gesperrt –

und zwar für Dummheit!“

Rafinha hat wohl Glück im

Unglück und kommt ohne große

Verletzung davon. Sein Trainer

Nico Kovac ist trotzdem auf

Schalkeschmiertab, dem Trainer gefällt’s

Mönchengladbach – 2:1 (1:0)

gegen Schalke, Gladbach

mischt oben mit. Ganz anders

der Vize-Meister: S04 steht

nach drei Spielen immer noch

Königsblau sind nur noch die Hosen: Schalkeguckt dumm aus der Wäsche.

Foto: Getty

Mit Weltmeister Tolisso haben die Bayern einen weiteren Verletzten.

der Palme: „Das ist nicht nur

Rot, das ist Doppel-Rot! So

langsam reicht es mir. Wir

haben den dritten Bundesliga-

B

2:1

Spieltag, und ich habe das Gefühl,

dass wir Freiwild sind. Ich

bin sehr traurig.“ Aber für

Trauer ist keine Zeit.

mit leeren Händen da. Autsch!

Die Gladbacher feiern ihre

Torschützen Ginter (83.) und

Herrmann (76.) ausgelassen,

Schalke den späten Anschluss

durch Embolo (90.+3) eher gequält.

Stolzes Königsblau war

einmal, heute ist fades Grün die

Farbe. Das ist nicht Schalke, das

ist einfach nur sch....

Noch schlimmer als die Trikotfarbe

ist nur die Analyse von

Trainer Domenico Tedesco. Ist

der Magier-Junior der Vorsaison

schon entzaubert? Seine Aussagen

hinterher klingen eher wie

Hokuspokus: „Gladbach hat uns

zu Beginn überrollt, die Abstände

haben nicht gestimmt. Aber

insgesamt war das ganz gut heute.

Ich binstolz auf die Jungs, wie

sie gearbeitet haben.“ Na dann,

weiter so ...

OM


*

Auftrag an Dynamo: Volkan stilllegen

Mit Nordhausen kommen heute Ex-BFC-Trainer Uluc und Ex-Union-TorwartGlinker in den Jahnsportpark

Berlin – Nachlegen, Dynamo!

Am Mittwoch kehrte der BFC

mit dem2:0 in Rathenow in der

Regionalligaindie Erfolgsspur

zurück. Dawill er auch heute

(13.30 Uhr, Jahnsportpark)

bleiben. Aber: Nordhausen

ist ein anderes Gegner-Kaliber

alsOptik.

Egal, Bange machen gilt

nicht. Trainer René Rydlewicz

vertraut seinen Siegern

vom Mittwoch. Eine andere

Wahlhat er eh nicht. Denn weitere

Verletzungs-Zurückkommer

lassenauf sich warten.

Am ehesten ist wohl mit Mateusz

Lewandowski zu rechnen.

Der Stürmer trainiert nach seinem

Bänderanriss im Fuß wieder

mit,ein Einsatzheute kommt

wohl aber noch zu früh. Rydlewiczhält

bewusst den Ballflach:

„Wir wollen da anknüpfen, wo

wir in Rathenow aufgehört

haben und weitere drei

Punkteeinfahren.“

Dagegen hat einer was,

den sie bei Dynamo sehr

gut kennen. Volkan Uluc,

von 2007 bis 2009 und von

2012 bis 2014 BFC-Trainer, hat

jetzt in Nordhausen das Sagen

und will mit Wacker inder Tabelle

an Chemnitz dranbleiben.

Dass mit Jan Glinker ein Ex-

Unionerdas Torhütet,ist für jedenDynamoeinzusätzlicherAnreiz...

OM

Foto: Skrzipek

Werlacht nach dem Spiel: Dynamos René Rydlewicz (l.) oder Volkan Uluc?

REGIONALLIGA

SPORT 25

Fürstenwalde–Neugersdorf ••••••••••••••

0:3

Bischofswerda–Meuselwitz •••••••••••••••

3:1

Auerbach–Lok Leipzig •••••••••••••••••••••

1:0

Chemnitz–BAK •••••••••••••••••••••••••••••••

3:1

Viktoria 89–Altglienicke • •••••

heute, 13.30

Babelsberg–Hertha BSC II ••••

heute, 13.30

RW Erfurt–Rathenow • •••••••••

heute, 13.30

Halberstadt–Bautzen • •••••••••

heute, 13.30

BFC Dynamo–Nordhausen • • • heute, 13.30

1. Chemnitz 8 21:8 24

2. Nordhausen 7 11:3 17

3. BAK 8 13:11 16

4. Babelsberg 7 15:6 13

5. Hertha BSC II 7 13:9 13

5. Viktoria 89 7 13:9 13

7. Neugersdorf 8 11:13 12

8. RW Erfurt 7 6:5 11

9. Bischofswerda 8 9:9 11

10. Bautzen 7 7:7 11

11. BFC Dynamo 7 8:12 10

12. Lok Leipzig 8 9:11 8

13. Auerbach 8 8:11 8

14. Altglienicke 7 10:14 8

15. Meuselwitz 8 11:15 7

16. Rathenow 7 8:14 4

17. Halberstadt 7 9:14 3

18. Fürstenwalde 8 6:17 1

Der NOFV-Meister steigt direkt in die dritte Ligaauf

Toleranz wichtiger als Sieg und Tore

Chemnitz –Nabitte, es geht

sehr wohl friedlich. Alle Sorgen

und Ängste über mögliche

Krawalle rund um den

Regionalliga-Hit zwischen

dem Chemnitzer FC und

dem Berliner AK sind unbegründet.

Beim

3:1 (2:0) des

Spitzenrei-

3:1

ters gegen

den Tabellendritten

zeigt sich:

Toleranz ist wichtiger als

Sieg und Tore.

Beide Teams taten sich zusammen.

„Gemeinsam für

demokratische Grundwerte

und Fairplay“ steht auf einem

Plakat, das die Spieler

zeigen. Auch auf den Rängen

bekennen sich die Zuschauer

zu Grundwerten friedlichen

Miteinanders. „Toleranz

–Weltoffenheit –Fairness“

und Freiheit –Demokratie

–Rechtsstaat“ ist auf

den Bannern zu lesen. Zwar

hatte BAK-Präsident Mehmet

Ali Han im Vorfeld enorme

Sicherheitsbedenken

geäußert,

doch

die Sachsen

setzten sich

mit ihrer

Strategie, „den Chemnitzer

FC zum Bollwerk gegen

Rechtsradikalismus auszubauen“,

durch.

Nur sportlich kennt der

CFC kein Pardon und behält

nach Toren von Bozic (35.),

Garcia (39.) und Langer (84.)

beim Gegentreffer von Kargbo

(65.) seine weiße Weste.

Polizei sicherte An- und

Abfahrtdes BAK ab (l.).

Auf den Rängen und auf

dem Rasen verlief das

Spitzenspiel ganz und

garfriedlich. Toleranz

und Fairplaybehielten

klar die Oberhand.

15.12.2018BERLIN

MERCEDES-BENZ ARENA

Fotos: dpa


26 SPORT BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Der 5. Spieltag

1. FC Union Berlin-MSVDuisburg ••••••••••••••••••

2:2

Jahn Regensburg-Dynamo Dresden • •••••••••

0:2

Greuther Fürth-Holstein Kiel •••••••••••••••••••••••••••••••••

4:1

Hamburger SV-Heidenheim •••••••••••••••••••••••••••••••••••

3:2

Darmstadt-SVSandhausen •••••••••••••••••••••••••••••••••••••

1:1

1. FC Köln-SC Paderborn ••••••••••••••••

heute, 13.30

VfLBochum-FC Ingolstadt • ••••••••••

heute, 13.30

Erzgebirge Aue-FC St.Pauli • •••••••

heute, 13.30

1. FC Magdeburg-Bielefeld • •••

morgen, 20.30

Zweite Liga

1. (5) Gr.Fürth 5 3 2 0 11:5 +6 11

2. (1) 1. FC Köln 4 3 1 0 11:5 +6 10

3. (2) Darmstadt 5 3 1 1 6:3 +3 10

4. (8) Hamburg 4 3 0 1 9:5 +4 9

5. (4) 1. FC Union 5 2 3 0 8:4 +4 9

6. (3) Kiel 5 2 2 1 7:6 +1 8

7. (6) Bochum 4 2 1 1 5:4 +1 7

8. (7) Bielefeld 4 2 1 1 8:8 0 7

9. (14) Dresden 4 2 0 2 5:5 0 6

10. (9) St.Pauli 4 2 0 2 8:10 -2 6

11. (10) Paderborn 4 1 2 1 6:5 +1 5

12. (11) Heidenheim 5 1 2 2 7:7 0 5

13. (12) Ingolstadt 4 1 2 1 6:6 0 5

14. (13) Regensburg 5 1 1 3 5:10 -5 4

15. (15) Magdeburg 4 0 2 2 3:5 -2 2

16. (17) Sandhausen 5 0 2 3 2:8 -6 2

17. (16) Erzgeb. Aue 4 0 1 3 3:7 -4 1

18. (18) Duisburg 5 0 1 4 2:9 -7 1

So geht’s weiter

Freitag, 18.30 Uhr: Ingolstadt-St. Pauli, Sandhausen-1.FC Köln. Sonnabend,

13 Uhr: Arminia Bielefeld-1. FC Union, Kiel-Bochum, Dresden-Darmstadt.

Sonntag, 13.30 Uhr: Hamburger SV-Regensburg, Duisburg-Aue, Heidenheim-

Fürth, Paderborn-Magdeburg.

Torjäger

Simon Terodde (1.FCKöln), Daniel Keita-Ruel (Fürth)und Pierre-Michel Lasogga

(HSV) führen die Torjägerliste mit je fünf Treffern an. Unions Sebastian

Andersson, MarcSchnatterer (Heidenheim), Philipp Klement (Paderbon) und

Christopher Buchtmann (St.Pauli) folgen mit je drei Toren.

DasmieseSpiel

derZoff-Zebras

Unions Florian Hübner wird vom Gegner attackiert,

Keeper Rafal Gikiewicz aufs Übelste beleidigt

Von

MAX OHLERT

Berlin – Es war ein harter

Schlagabtausch, den sich

die Eisernen mit dem MSV

Duisburg an der Alten

Försterei lieferten. Hart,

aber eigentlich fair: Sechs

Gelbe Karten zog Schiri

Michael Bacher beim 2:2,

Durchschnitt in einem

Zweitligaduell. Doch wie

am Tag nach dem Spiel

rauskam, benahmen sich

einige Gästekicker auf

dem Platz gehörig daneben.

Das miese Spiel der

Zoff-Zebras.

Während der Partie hatte

der Duisburger Stürmer Boris

Tashchy gegen die eiserne

Defensive keinen Stich

gesehen, sich immer wieder

an Florian Hübner und Marvin

Friedrich aufgerieben.

Der Frust war groß beim

Null-Tore-Stürmer und

schon im Spiel reagierte er

sich verbal und mit kleinen

Nickligkeiten − einem Hieb

hier, einem Tritt da − an den

Unionern ab. Die blieben

ganz cool und ließen sich

nicht provozieren.

„Es war ein hartes Spiel,

aber das hatten wir erwartet

und solche Kleinigkeiten gehören

halt dazu“, erklärte

Abwehr-Ass Marvin Friedrich

am Tag nach der umkämpften

Begegnung.

Wozu sich Tashchy allerdings

nach Schlusspfiff hinreißen

ließ, war unterste

Schublade. Der Ukrainer lief

zu Union-Keeper Rafal Gikiewicz

und wechselte offenkundig

ein paar Worte

mit dem 30-Jährigen, der

plötzlich wie eine Rakete

hochschoss und Tashchy

wegschubste.

Nun verriet der Pole: Der

Duisburger hat ihn übel beleidigt!

Den genauen Inhalt

wollte der Union-Keeper

nicht wiedergeben, erklärte

aber: „Es war unter der Gürtellinie,

ging gegen meine

Familie − und da verteidige

ich mich natürlich.“ Auch

Marvin Friedrich sprang seinem

Keeper zur Seite: „So

etwas geht gar nicht, hat im

Fußball nichts zu suchen.“

Dessen Nebenmann Florian

Hübner hatte seinerseits

während des Spiels mit einem

anderen Duisburger

Stürmer zu kämpfen. Der

eingewechselte Richard Sukuta-Pasu

griff dem 27-Jährigen

in der 90. Minute frech

an den Hals und hatte Glück,

dass der Schiri nicht Rot für

eine Tätlichkeit zeigte.

„So etwas gehört sich

nicht“, sagte Hübner und

schmunzelte dabei auch,

weil es noch nicht das Ende

war: „Ich habe darauf die

perfekte Antwort geliefert.“

Der Freistoß nach dem Vorfall

führte zum Ausgleich gegen

die Zoff-Zebras.

Verrückt: Lasoggarettet HSVmit Neun-Minuten-Hattrick

Foto: dpa

Grimmig, aber erfolgreich: Pierre-Michel Lasogganach seinem 2:1.

Hamburg – Das riecht nach

neuerlichem Rückschlag für

Zweitliga-Topfavorit HSV. 0:1

liegt der Bundesliga-Absteiger

gegen Heidenheim durch ein

Tor von Patrick Schmidt (64.)

zurück. Die 45 379 Zuschauer

ahnen da noch nichts vom 3:2-

Sieg. Denn sie haben Joker

Pierre-Michel Lasogga, der

nach der Pause kommt, nicht

auf der Rechnung.

Dabei deutet nichts darauf

hin, dass der Ex-Herthaner, in

Hamburg nicht immer gut gelitten

und zuletzt sogar an

Leeds United ausgeliehen,

3:2

ruck, zuck zum Mann des

Spiels wird. Sein Blitz-Hattrick

(74., 80., 83.) vertreibt jedoch

alle Sorgen von Trainer

Christian Titz. Es bedeutet

trotz des Heidenheimer Anschlusstores

(Robert Glatzel,

89.) den dritten HSV-Sieg in

Folge und den Sprung auf Platz

4 (bei einem Spiel weniger,

Dienstag in Dresden).

„Das war mein erster Hattrick

nach einer Einwechslung“,

sprudelt Lasogga überglücklich

hervor, nachdem das

Kunststück unter Dach und

Fach ist. Ein klein wenig hilft

dem Stürmer dabei der Frust

über die eigene Situation. „Ich

war sauer“, gibt er zu, „dass ich

draußen war.“

Plötzlich aber ist alles Friede,

Freude, Eierkuchen, fühlt Lasogga

sich wieder als Teil des

Ganzen: „Dass ich der Mannschaft

so helfen konnte, genau

das wollte ich“, sagt er. Dann

ist ja alles bestens ...


SPORT 27

Richard Sukuta-Pasus

Hand am Hals von

Florian Hübner wird mit

Gelb bestraft − und

dem Ausgleichstreffer

durch Hübner.

Foto: City-Press

Streli Mamba (r.) versucht sich gegen Großaspachs Dominik Pelivan.

Schade! Energie trifft Kiste nie

Cottbus/Rostock – Chancen

satt hat Cottbus im Drittliga-

Heimspiel gegen Großaspach.

Weidlich trifft per Kopf die Latte

(19.), Mamba verpasst ganz

knapp (45.), Stanese ebenso

(59.). Mit dem 0:0 aber ist klar:

Energie trifft die Kiste nie.

0:0

2:2

Hansa Rostock indes macht

gegen 1860 München innerhalb

von drei Minuten durch Königs

(48.) und Dreier (50.) aus dem

0:1 (Paul, 31.) ein 2:1, hätte locker

auf Tabellenplatz 4klettern

können, muss sich nach einem

Foulelfmeter (Steinhart,

76.) mit einem 2:2 und auch nur

mit einem Punkt begnügen.

3. LIGA

Braunschweig–CZ Jena •••••••••••••••••••

2:0

Aalen–Münster •••••••••••••••••••••••••••••••

4:1

KFC Uerdingen–Halle •••••••••••••••••••••••

2:1

Osnabrück–Karlsruhe ••••••••••••••••••••••

0:1

Wiesbaden–Meppen •••••••••••••••••••••••

3:0

Rostock–1860 München ••••••••••••••••••

2:2

Cottbus–Großaspach ••••••••••••••••••••••

0:0

Sp. Lotte–Zwickau • ••••••••••••

heute, 13.00

Unterhaching–Würzburg • ••••

heute, 14.00

Kaiserslautern–Fort. Köln •• morgen, 19.00

1. KFC Uerdingen 7 10:6 16

2. Unterhaching 6 12:5 14

3. Osnabrück 7 10:5 12

4. 1860 München 7 15:8 11

5. Halle 7 9:7 10

6. Karlsruhe 7 6:6 10

7. Rostock 7 11:14 10

8. CZ Jena 7 8:12 10

9. Würzburg 6 13:9 9

10. Zwickau 6 7:5 9

11. Cottbus 7 9:8 9

12. Fort.Köln 6 7:7 9

13. Münster 7 9:12 9

14. Großaspach 7 6:5 8

15. Aalen 7 10:11 8

16. Wiesbaden 7 12:14 7

17. Kaiserslautern 6 4:6 6

18. Braunschweig 7 7:12 6

19. Meppen 7 5:12 5

20. Sp. Lotte 6 4:10 4

ECHT KULTUR

www.trinitymusic.de

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50


28 SPORT BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Rosberg-Interviewüber Vettels WM-Chancen

Der Dreher in Monza nach dem

verlorenen Duell mit Lewis Hamilton

kostete Sebastian Vettel den Sieg.

„Solche Fehler

nutztLewis

gnadenlosaus“

Singapur – Der WM-Kampf

zwischen Sebastian Vettel

(31) und Lewis Hamilton (33)

geht mit dem Singapur-

Nachtrennen heute (14.10

Uhr, RTL) in die entscheidende

Phase. Einer, der drei Jahre

auch mit härtesten Bandagen

gegen den Briten kämpfte,

verfolgt das Duell gebannt

und ärgert sich über Vettels

Fehler: Nico Rosberg (33),

der Weltmeister von 2016.

KURIER: Haben Vettel und

Ferrari die WM in Monza

schon verspielt?

Nico Rosberg: Nein, noch

nicht verspielt, aber es war ein

großer Rückschlag. Ich bin mir

sicher, dass Sebastian noch

richtig zurückkämpfen wird. Er

hat das beste Auto und die kommenden

Strecken liegen ihm eigentlich.

Es wird spannend.

Was wiegt schwerer: Das

Ferrari-Chaos um die Ausbootung

von Kimi Räikkönen

und die verweigerte Stallorder

für Vettel oder dessen

Fehler?

Dinge, die dich nicht direkt

betreffen, musst du im Cockpit

ausblenden können. Schwerer

wiegt Vettels Fehler in Monza,

das ist das einzige. Da hat er

Mist gebaut und die Chance auf

mehr Punkte verschenkt.

So was wie Vettel in Monza

wäre Ihnen gegen Ihren alten

Kartkumpel Lewis Hamilton

sicher nicht passiert, oder?

Nein, denn ich weiß, dass es

Lewis direkt vor den ersten

Schikanen probieren wird. Da

hat sich Sebastian dummerweise

für die Innenbahn entschieden.

Solche Fehler nutzt Lewis

gnadenlos aus.

Hätten Sie Kimi Räikkönen

noch ein Jahr behalten?

Das ist schwierig zu sagen.

Für uns Zuschauer ist es natürlich

toll, dass so ein Phänomen

wie der Charles Leclerc da jetzt

schon in den Ferrari kommt. Er

gegen Sebastian. Wer sich da

durchsetzt, Supertalent gegen

Vettel frustriert Mieses Timing, schlechte Runden

Singapur –Die Fehlerserie von

Sebastian Vettel (31) und Ferrari

geht auch in Singapur weiter.

Vettel braucht Siege, um bei 30

Punkten Rückstand Lewis Hamilton

(33) noch den WM-Titel

streitig zu machen. Aber: Vettel

startet heute in Singapur nur als

Dritter, Hamilton steht vorn.

Der nächste Vettel-Tiefschlag

nach dem Monza-Desaster!

Diesmal ist es keine verweigerte

Stallorder oder ein blödes

Start-Manöver, diesmal ist es

mieses Ferrari-Timing. Vettel

haderte mit seinem Renningenieur

Riccardo Adami, der ihn

in der Quali in dichten Verkehr

geschickt hatte: „Ein blödes

Zeitfenster, in dem ihr mich

rausgeschickt habt. Ich hatte zu

viele Autos um mich herum.“

Doch er übte auch Selbstkritik:

„Am Ende hatte ich zwei Runden

und die waren einfach

nicht gut genug.“

Dabei ist der Kurs eigentlich

seine Paradestrecke, mit vier

Siegen ist er Rekordhalter vor

Hamilton (3). Vettel weiß, wie

schwer sein fünfter Sieg wird:

„Die Pole ist extrem wichtig,

man kann ganz schwer überholen.“

Die Statistik beweist: Sieben

von zehn Rennen wurden

von vorn gewonnen. O. Reuter

mehrfachen Weltmeister, das

wird mega-spannend.

Was verspricht sich Ferrari

von Charles Leclerc?

Natürlich die Zukunft. Und

wahrscheinlich, dass das Level

zwischen den Fahrern enger

zusammenliegt. Vielleicht wie

damals bei Lewis und mir, dass

sich die Fahrer gegenseitig einfach

noch höher pushen im direkten

Duell.

Auch Mick Schumacher, Michaels

Sohn, ist auf dem

Sprung in die Formel 1. Hatten

Sie auch mal so eine Initialzündung

wie Mick in Spa,

wonach es plötzlich läuft?

Eine Initialzündung hatte ich

2005 in der GP2. Da habe ich in

den ersten vier Rennen nichts

gewonnen. Dann kam Magny

Cours, mein erster Sieg im

Sprintrennen –und auf einmal

lief es. Danach habe ich in Silverstone

und Hockenheim von

der Poleposition gewonnen und

bin dann Meister geworden.

Das zählt schon, denn die mentale

Seite spielt schon eine Riesenrolle.

Wenn du so einen Erfolg

hast, das trägt dich dann

schon richtig weit. Und das hat

der Mick gerade erlebt.

Sollte es Mick wie Max Verstappen

direkt in die Formel 1

wagen oder braucht er noch

ein Jahr in der Formel 2?

Der Mick soll sich Zeit lassen

und schauen, dass er es nicht zu

schnell angeht. Er sollte alle

Lehrstunden mitnehmen, damit

er dann bestmöglich vorbereitet

ist, wenn die Möglichkeit

besteht, in die Formel 1reinzukommen.

Was halten Sie von der Idee

von Mercedes-Teamchef Toto

Wolff mit einem dritten

Auto für die Topteams, um

Talenten ein Cockpit bieten

zu können?

Totos Idee mit einem dritten

Auto ist nix. In der Formel 1

haben zwei Autos pro Team

Tradition –und das passt auch.

Das Interview führte

Oliver Reuter

Nachdenklich: Sebastian Vettel.

Foto: Getty

Lässig und

entspannt:

Nico Rosberg,

Weltmeister

2016.

Startaufstellung

Grand Prix von Singapur in Singapur,

15. von 21WM-Läufen (eine Runde =

5,063 km):

1. Reihe: 1. Lewis Hamilton (Großbritannien)

Mercedes 1:36,015 Min.;

2. Max Verstappen (Niederlande) Red

Bull 1:36,334

2. Reihe: 3. Sebastian Vettel (Heppenheim)

Ferrari 1:36,628; 4. Valtteri

Bottas (Finnland) Mercedes 1:36,702

3. Reihe: 5. Kimi Räikkönen (Finnland)Ferrari

1:36,794; 6. DanielRicciardo

(Australien) Red Bull 1:36,996

4. Reihe: 7. Sergio Perez (Mexiko)

Racing Point Force India 1:37,985; 8.

Romain Grosjean (Frankreich) Haas

1:38,320

5. Reihe: 9. Esteban Ocon (Frankreich)

Racing Point Force India

1:38,365; 10. Nico Hülkenberg (Emmerich)

Renault 1:38,588

6. Reihe: 11. Fernando Alonso (Spanien)

McLaren 1:38,641; 12. Carlos

Sainz Jr. (Spanien) Renault 1:38,716

7. Reihe: 13. CharlesLeclerc (Monaco)

Sauber 1:38,747; 14. Marcus

Ericsson(Schweden) Sauber 1:39,453

8. Reihe: 15. Pierre Gasly (Frankreich)

Toro Rosso 1:39,691; 16. Kevin

Magnussen (Dänemark) Haas

1:39,644

9. Reihe: 17. Brendon Hartley (Neuseeland)

Toro Rosso 1:39,809; 18.

Stoffel Vandoorne (Belgien) McLaren

1:39,864

10. Reihe: 19. Lance Stroll (Kanada)

Williams 1:41,263; 20. Sergej Sirotkin

(Russland) Williams 1:41,334


SPORT 29

„Die Eisbären-Hymne

ist einfach nur geil“

Lust statt Frust nach der Auftaktpleite: EHC-Zugang

Florian Kettemer genießt die Stimmung in der Halle

Von

BENEDIKT PAETZHOLDT

Berlin – Den Auftakt in die

neue Saison hatten sich die

Eisbären ganz anders vorgestellt.

Beim 2:4 gegen München

offenbarten sie jedoch

einige Mängel. Kein Wunder,

dass Cheftrainer Clément Jodoin

vor dem nächsten Kracher

heute in Nürnberg (16.30

Uhr) sagte: „Es gibt einiges zu

analysieren.“

Die wohl größten Probleme bereitet

wie schon in der vergangenen

Saison das Powerplay.

„Wenn du da nicht triffst, wird

es schwer, den Spielverlauf zu

drehen“, klagte der 66-Jährige

angefressen. Auch gefiel dem

Kanadier die Bully-Quote nicht.

„Du kannst dich noch so gut

vorbereiten, aber am Ende

musst du dein Können eben abrufen,

wenn es darauf ankommt.“

Mit Thomas Oppenheimer,

der sich bei einem fiesen Bandencheck

von Münchens John

Mitchell das Schlüsselbein

brach, fällt einer lange aus, dem

Jodoin das zutraut. Der Chefcoach:

„Das ist ein herber Verlust.

Wir haben einen großen

Kämpfer verloren, der sein bestes

Trainingscamp spielte.“

In den kommenden Wochen

müssen es erst mal andere richten.

Jodoin setzt dabei auch auf

die Neuen. „Brendan Ranford

und Colin Smith müssen sich

immer noch an das europäische

Hockey gewöhnen“, sagte er.

„Aber sie werden uns sehr weiterhelfen.“

Ein besonderes Lob gab es für

den Ex-Münchner Florian Kettemer,

der schon jetzt eine sichere

Bank in der Bären-Abwehr

ist. „Er hat einen guten

Job hinten gemacht, ich bin

Foto: Skrzipek

Florian Kettemer

(l.) bejubeltsein

zwischenzeitliches

2:2 gegen Meister

München.

froh, dass ich ihn habe“,

schwärmte der Coach.

Kettemer haderte trotz seines

sehenswerten Tores zum zwischenzeitlichen

2:2 gegen die alten

Kollegen: „Dass ich den reingehauen

habe, ist nicht viel wert.

Wir müssenkonstanter sein.“

Trotzdem genießt er es, ein

Eisbär zu sein. Sein erstes Spiel

als Gastgeber in der Arena –das

ist Gänsehaut pur: „Das war

supergeil, vor dem Spiel war ich

auch gut aufgeregt.“ Vor allem

die Eisbären-Hymne hat es ihm

angetan: „Ich finde das Lied ja

so wahnsinnig gut. Wenn man

auf der anderen Seite steht,

singt man vielleicht nur ganz

leise mit. Heute konnte ich endlich

mal richtig mitsingen, das

ist eine gute Sache.“

Mit einem Sieg macht es dann

noch viel mehr Spaß.

DEL

Düsseldorf–Iserlohn • ••••••••••

heute, 14.00

Wolfsburg–Schwenningen • • • heute, 16.30

München–Straubing •••••••••••

heute, 16.30

Nürnberg–Eisbären • •••••••••••

heute, 16.30

Bremerhaven–Köln • ••••••••••••

heute, 17.00

Ingolstadt–Krefeld • ••••••••••••

heute, 19.00

Augsburg–Mannheim • ••••••••

heute, 19.00

1. Iserlohn 1 5:2 3

2. Straubing 1 4:2 3

München 1 4:2 3

4. Augsburg 1 5:4 2

5. Bremerhaven 1 4:3 2

6. Schwenningen 1 3:2 2

7. Düsseldorf 1 2:1 2

8. Köln 1 4:5 1

9. Krefeld 1 3:4 1

10. Nürnberg 1 2:3 1

11. Mannheim 1 1:2 1

12. Eisbären 1 2:4 0

Ingolstadt 1 2:4 0

14. Wolfsburg 1 2:5 0

KONTAKTE

GirldesTages :Tyra Kadney

SIE FÜR IHN

BERLIN BEI NACHT

21 - 6

Uhr

Straßmannstr. t 29,Fr´hain

F´hi

18+

v4264445

ww

w w.carena-girls.de

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

VIVA-BAR 6Girls 18+

1245

9Schöneweide Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

Foto: AP

Formel-1-Legende Niki Lauda

Mit neuer Lunge:

Lauda geht es

endlich besser

Wien –Das wird zur weiteren

Genesung beitragen! Die

Poleposition von Lewis Hamilton

in Singapur entlockte

auch Mercedes-Oberaufseher

Niki Lauda (69) ein Lächeln.

Der dreimalige Formel-1-Weltmeister

hatte vor

rund sechs Wochen eine

Lungentransplantation. Sein

Bruder Florian, der Niki

1997 eine Niere spendete,

verkündete im TV frohe

Kunde: „Es geht ihm Gott sei

Dank wieder wesentlich

besser. Er telefoniert, schaut

die Autorennen im Fernsehen.

Auch seine Frau Birgit

ist happy. Niki muss natürlich

noch die Physiotherapie

machen und alles Mögliche,

so schnell wird es nicht wieder,

wie es früher war. Aber

das kommt schon.“

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Hallo mein Süßer.Ich

bin Tyra Kadneyund

bei mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eineheiße Zeit

mitmir.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min aus demdt. Festnetz, Mobilfunkabweichend.

k SAUNA-WHIRLPOOL-GIRLS

N WIR VERWÖHNEN DICH TÄGLICH 10-06

E

WEICHSELSTR.33 Fr´hain

U

k

66 76 66 22

AMOR

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + 3 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

Echt fesselnd!

DerErotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

MODELLE GESUCHT

Hilfe! Viele Gäste, wenig Frauen!

Stella sucht dringend Modelle,

Tel: 030-61740855

Super Verdienstmöglichkeit!

Aston sucht Kolleginnen für

Tag+Nacht,030-78890340

TELEFONSERVICES •SMS •MMS

KONTAKTE …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-6592 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier


REISE

NACHRICHTEN

Halloween-Fest

Halloween Ende Oktober

können die kleinen Gäste

bei Center Parcs gebührend

feiern. Zur Einstimmung

geht es zum Halloween-

Schminken &Glitzer-Tattoo,

bei dem zwischen

schaurigen Halloween-Gesichtsmotiven

gewählt werden

kann. Passend dazu

können die Kids bei einem

Workhop ihr eigenes Gruselkostüm

gestalten und einen

Kürbis schnitzen.

Keine Haftung

Bei einem Diebstahl von

Handgepäck im Flugzeug

bleibt der Passagier in der

Regel auf den Kosten sitzen.

Die Airline haftet nicht. Der

Fluggast ist für Handgepäck

generell selbst verantwortlich.

Bei Kabinengepäck

haftet die Fluggesellschaft

nur dann, wenn das

Bordpersonal den Verlust

oder die Beschädigung zu

verschulden hat.

Beliebtes Deutschland

Der Deutschland-Tourismus

steuert auf ein weiteres

Jahr mit Höchstwerten zu.

Die Zahl der Übernachtungen

von Gästen aus dem Inund

Ausland stieg im Juli

gemessen am Vorjahresmonat

um 5Prozent auf 56,2

Millionen.

Aufs Dach gestiegen

So hat man Palmas Meisterwerk

der Gotik noch nie gesehen:

Bei der „Terrassen-

Tour“ entdecken Besucher

der Kathedrale La Seu Bereiche,

die der Öffentlichkeit

zuvor nicht zugänglich

waren. 215 Stufen muss

man dafür bewältigen. Die

mittelalterliche Glocke gilt

als eines der besterhaltenen

Westeuropas.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Foto: zvg Foto: zvg

Tel. 030/23 27 56 98

(Mo.–Fr. 10–15 Uhr)

E-Mail: service-redaktion@berliner-kurier.de

Fotos: Flechtner

Auf den Spuren von

Lawrence vonArabien

Jordanien begeistertdurch sagenhafte Landschaften und ein Weltwunder

Mit Kaffee fängt alles an.

Ein schlichtendes Gespräch,

der Besuch

von Freunden oder das Kennenlernen

der zukünftigen

Braut. Das tiefschwarze Getränk

spielt überall eine Rolle in

Jordanien. Heiß muss er sein

und unendlich süß. Und der

Kardamon darf auch nicht fehlen.

„Quahwa“, wie der Kaffee

auf Arabisch heißt, ist auch bei

Fadel Al-Baba das erste, was er

den Besuchern seines Gewürzladens

anbietet. Die Düfte sind

dabei, sich gegenseitig zu übertrumpfen:

Die Minze ist stärker

als der Kardamon,und der Thymian

besiegt die Minze. „Salam“,

sagt Al-Baba, „erst einmal

einen Kaffee“, und sein Gesicht

besteht aus einem einzigen Lachen.

In seinem kleinen Geschäft

riecht es wie in einem

Märchen aus 1001 Nacht. Es ist

der Duft Jordaniens. Und die

Besucher des kleinen Ladens

ziehen, berauscht durch die

verschiedensten Düfte, weiter

durch die Stadt am Roten Meer.

Jordanien zieht jeden in seinen

Bann. Selten gab es solch

ein Land, in dem gelebte Kultur,

Geschichte, Politik und

Tradition auf so engem Raum

koexistieren. In dem Gastfreundschaft

so groß geschrieben

wird. 6,7 Millionen Menschen,

die ihren König Abdallah

II verehren, leben vor allem in

der Hauptstadt Amman. Hier

sind Vergangenheit und Moderne

dicht miteinander verwoben.

In den hektischen Gassen

der Souks sprudelt das Leben,

es wird gefeilscht und gelacht

und verkauft.

„Dana“ ist das Wort, das die

nächsten vier Tage dominiert.

Es bezeichnet einerseits ein aus

dem 15. Jahrhundert stammendes

Dorf, andererseits den

gleichnamigen Nationalpark –

das mit 320 Quadratkilometern

größte Naturschutzgebiet des

Landes. Der Weg hinunter ist

steinig. Durch eine unfassbare

Stille geht es durch das Tal –

vorbei an Oleanderbüschen mit

pinken Blüten, blaugrünen Kapernbüschen,

Grashüpfern und

Eidechsen. 37 Säugetierarten,

rund 700 Pflanzenarten und

200 Vogelarten sind hier beheimatet.

Nach 20 Kilometern ist das

Wüstencamp erreicht. Das

Abendessen kommt aus der Erde,

denn das Beduinische Erdgrillen,

genannt Zarb, ist hier

Tradition. Hierfür garen

Fleisch und Gemüse stundenlang

auf glühenden Kohlen in

einem Loch im Wüstenboden.

Ein neuer Tag: Die Schlucht

von Petra ist eng, und im Schatten

ist es kühl. Ein erhabenes

Gefühl, hier auf diesem Weg zu

gehen, den vor 2.000 Jahren die

Nabatäer gegangen sind. Der

Beduinenstamm ließ sich im 6.

Jahrhundert vor Christus dort

nieder und beherrschte über

Jahrhunderte die Handelsrouten

der alten arabischen Welt.

Die Ruinen von Petra, heute

Weltkulturerbe der UNESCO

und siebtes neues Weltwunder,

lassen nur erahnen, welch

prachtvolle Stadt dieses fleißige,

arabische Volk in den roten

Stein gemeißelt hat. Petra

macht sprachlos. Vielleicht ist

es diese Stille an diesem Ort.

Vielleicht sind es die vielen tausend

Jahre Geschichte. Irgendetwas

weht durch diese

Schluchten und trägt alle Gedanken

fort.

Das nächste Highlight steht

an: „Weitläufig, einsam und

gottähnlich“, so beschrieb Lawrence

von Arabien den Wadi

Rum. Und genauso fühlt es sich

an. Drei Tage lang geht es zu

Fuß durch die Wüstenlandschaft.

Die rote Wüste diente

schon als Filmkulisse für den

Blockbuster „Der Marsianer“.

Hier spielte Matt Damon einen

gestrandeten Raumfahrer auf

dem Mars. Auch Sequenzen

von „Transformers“ wurden

hier gedreht. Der britische Offizier

Thomas Edward Lawrence

war hier während der Arabischen

Revolte von 1917 bis 1918

stationiert. Als „Lawrence von

Arabien“ ging er in die Geschichte

ein.

Um den Wadi Rum zu bewahren,

ernannte die UNESCO das

Gebiet 2011 zum Weltnaturerbe.

Der Wadi Rum ist aber nicht

nur Wüste, menschenleer und

voller Sand. Er ist ein Labyrinth

monolithischer Felslandschaften,

die sich aus dem Wüstensand

von zerklüfteten Schluchten

bis zum höchsten Berg des

Landes, dem 1854 Meter hohen

Jebel Um ad-Dhami, erstreckt.

Es endet, wie es begonnen

hat: Vor dem Abflug gibt es

noch eine Tasse tiefschwarzen,

süßen Kaffee. Man schließt unweigerlich

die Augen, um ihn

zu genießen.

Das ist der Geschmack Jordaniens,

der Geschmack der heißen

weiten Wüste. Das ist der

Geschmack, an den man sich erinnern

will in nasskalten Tagen

in Deutschland...

Wüsten, Wadis und Rotes Meer:

13-tägige geführte Trekking-Tour von

Amman über Petra bis nach Aqaba

mit Wanderungen im Dana Nationalpüark

und Wadi Rum. Reise inklusive

Flug: ab 2040 Euro pro Person.

www.wikinger-reisen.de


SEITE31

KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Die rote Wüste: Wadi

Rumdiente schon als

Kulisse zahlreicher Filme

(gr.Foto). Ebenfalls beeindruckend:

Die

Schlucht vonPetra

(kleines Foto)

Reisetipp

AufAnfrage und nach Verfügbarkeit.

ab p. P.

EUR 49 im DZ

Übernachtung /Halbpension

5=4 im Oktober 2018

Stichwort:

Herbst

So viel inklusive

·Innen-Pool (25 x12,5 m) mit Kinderbecken

·großes Freizeit- und Abendprogramm,

z. B. geführte Wanderungen u. v. m.

YOKI AHORN Kinderwelt

·Kreativzeit ·Wii-Lounge ·Kinderdisco ·Kino

·Kinderspielwelt innen und außen

·Streichelzoo ·YOKI AHORN Erlebnisgarten

TIPP: Fragen Sie nach unseren Herbstferien-Angeboten!

Weiterempfehlungsrate =93%

HolidayCheck 10.09.2018

Seehotel Templin Betriebs GmbH &Co. KG ·AmLübbesee 1·17268 Templin · Tel. 03987 491216 ·www.ahorn-hotels.de/templin

Echthin &weg!

Ihr Reisemarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

5NÄCHTE BLEIBEN,NUR 4BEZAHLEN!

Der von hier


DIE WILDE BISCAYA

Sailtraining auf einem

Windjammer: temperamentvoll

und ungestüm –inder Biscaya

können einem Seebeine

wachsen

St. Malo –Vigo

11.11.–23.11.2018

www.sailtraining.de

Tel. 04351-72 60 74

BRIGG ROALD AMUNDSEN

Die clevere Wahl! Heiß wie jedes

Wochenende, der Reisemarkt

aktuellimBERLINERKURIER.

NONSTOP

AB SXF &TXL

Urlaub

geht immer!

Nonstop mit Germania ab Berlin fliegen.

Mallorca ab 67 € *

Bodrum · Ibiza · Kreta · Paphos

Rhodos · Sharm el-Sheikh · TelAviv ab 79 € *

Agadir · Fuerteventura · Gran Canaria

Hurghada · Lanzarote · La Palma

Madeira · Marsa Alam · Teneriffa ab 99 € *

Beirut · Teheran ab 139 € *

Im Flugpreis inkludiert:

20 kg Freigepäck, Snacks &Softdrinks, Zeitschriften.

Buchen Sie diese und viele weitere Flüge auf flygermania.com

oder Ihren gesamten Urlaub auf holidays-germania.com.

Germania Fluggesellschaft mbH ·Riedemannweg 58 ·13627 Berlin

*Endpreis one-way

Best Airline –Germany


32 REISE

Schnupperkurs

BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018*

mitZaubertrank

Über 500 Käser auf der Deutschen

Milch- und Käsestraße laden zu

Hofführungen und Verkostungen ein

Obelix hätte nicht hinein

gepasst. Asterix vielleicht

schon. Aber es ist

ja ohnehin kein Zaubertrank,

der in den medizinballgroßen

Kupferkesseln gebraut wird.

Doch wenn es nach Georg

Gründl geht, schon. Denn in

den elf Kesseln, die an Gusseisenhaken

über dem langen, rustikalen

Holztisch baumeln, ist

Milch. Allgäuer Milch. „Rohmilch,

frisch von der Kuh raus“,

so Gründl. Die ist gesund und

macht gesund, meint jedenfalls

der gebürtige Niederbayer.

„Die Milch entscheidet, wo

die Käsereise hingeht“, sagt

Gründl. Gute Milch gleich guter

Käse. Macht Sinn. Darum

geht es in der Käseschule Allgäu

in Thalkirchdorf bei Oberstaufen:

Käse verstehen. Schürze

umbinden, Hände desinfizieren.

„Bitte das Abdecknetz

entfernen.“ Unter dem feinmaschigen

Netz, das Fliegen abhält,

blitzt weißlich der Allgäuer

Zaubertrank auf. 2,8 Liter

gute Ausgangsmilch pro Kessel

ergeben später je rund 250

Gramm Käse.

„Jetzt erhitzen“, dirigiert der

Käsemeister und reicht zwei

Stabfeuerzeuge herum. Jeweils

zwei Brennpasten in silbernen

Behältern werden entzündet,

die Kessel darüber geschwenkt.

Aus etwa 12 Grad sollen 37 werden.

Das dauert. Zeit, mit

Gründl die Käsewelt zu erforschen.

„Die grundsätzliche

Herstellung ist bei über 4000

Käsesorten weltweit relativ

gleich. Nur die Verfeinerung ist

eben ein bisschen anders.“ Wie

sich ein Käse entwickelt, entscheiden

beigefügte Milchsäurebakterien

und Reifung.

Dabei bringt die Milch bereits

Milchsäurebakterien mit. „Aus

dem Futter“, erklärt Gründl:

„Die Dreingabe weiterer Milchsäurebakterien

entscheidet,

welchen Käse ich mache“, erklärt

der Käsemeister. Der heute

zu fertigende Weichkäse benötigt

aber kein Bakterienplus.

Mit einem Rührthermometer

wird in der Schule in Allgäu das

Käsemachen überwacht.

In der traditionellen Käseverarbeitung

wurde die Milch einfach

stehen gelassen -bis sie

sauer war.

Der Fetarella, eine Mischung

aus Feta und Mozzarella, der

heute in den Kesseln köchelt,

ruft indes ziemlich lebendig

nach Aufmerksamkeit. „Wenn

Sie 37 Grad erreicht haben, machen

Sie einfach Ihre Klappen

zu“, sagt Gründl mit einem Augenzwinkern.

Heißt: Pastenbrenner

schließen.

Unter gespannten Blicken

verteilt der Käsemeister eine

Flüssigkeit. Der nächste Zaubertrank?

Könnte man so sehen.

Labkonzentrat, aus der

Magenschleimhaut von Kälbern,

mit Wasser verdünnt,

lässt die Milch gerinnen. „Eiweiß

verhakt sich mit Kalzium.“

Klar. „Zügig einrühren“,

gibt der Meister vor. Zur Antwort

klimpern laut die speziellen

Rührthermometer. „Jetzt

nicht mehr rühren.“ Stille. Das

Abdecknetz kommt zurück auf

die Öffnung. Dann: wieder warten.

An einer Schautafel erklärt

der Kenner die Käseherstellung.

„Es gibt Standardsorten,

da darf man nichts verändern.

Und dann Sorten, da wird wild

Leistungen:

Goldene Ostseeküste

MORADA Resort Kühlungsborn

• Fahrt imNichtraucherfernreisebus mit

WC und Getränkeselfservice

• 7 Übernachtungen in Zimmern

mit Dusche, WC und Bademantel

• 7 xreichh. MORADA-Frühstücksbuffet

• 5 xAbendessen als Buffet

• Galabuffet sowie Mecklenburgisches Buffet

(im Rahmen der HP)

• Begrüßung d. d. SKAN-CLUB 60 plus-Team

• Willkommenscocktail

• Geführte Wanderung nach Heiligendamm

• Dia- bzw. Filmvortrag

• Musikalischer Unterhaltungsabend

• Maritimer Abend

• Filmabend • Bingospiel

• Modenschau

• Unterhaltungsabend

• Reiseforum mit Vorstellung

des SKAN-CLUB 60 plus

• Kostenlose Nutzung des Hallenbades

• Morgengymnastik

• Kofferservice imHotel

• Betreuung durch das SKAN-CLUB

60 plus-Team

• WLAN • Kurtaxe u.v.m.

Zustiege: •Fehrbelliner Platz in Wilmersdorf

8-Tage-

Seniorenreise

Direkt am Kühlungsborner Ostseestrand verwöhnt

das MORADA Resort Kühlungsborn seine Gäste

mit komfortabel ausgestatteten Zimmern, mit stilvollen

gastronomischen Einrichtungen, mit Hallenbad,

nostalgischer Leseecke, Einkaufspassage u. v. m.

p. P. im

DZ/HP ab € 415,–

Termine:

07.10. –14.10.18 €519,–

14.10. –21.10.18 €509,–

21.10. –28.10.18 €415,–

23.12. –30.12.18 (Weihnachten) €595,–

30.12. –06.01.19 (Silvester) €725,–

Jubiläumsreise:

• 2Ausflüge

• Jubiläums-Abend mit

musikal. Umrahmung,

„All inclusive-Getränke“

von 20–22 Uhr, zum Abendessen

Tischwein u.v.m.

Termine 2018

04.11. –11.11. €388,–

11.11. –18.11. €388,–

18.11. –25.11. €388,–

Christmasparty:

• Ausflug Weihnachtsmarkt

Rostock

• Glühweinwanderung

und vieles mehr

Termine 2018

25.11. –02.12. €298,–

02.12. –09.12. €298,–

09.12. –16.12. €298,–

16.12. –23.12. €298,–

Zuschlag für DZ-Alleinbenutzung: ab €135,–

Bei Selbstanreise Preisnachlass von € 50,– p. P.!

(außer Jubiläumsreise &Christmasparty)

• Ostbahnhof/IC Hotel inFriedrichshain

Kostenloses Kundenservicetelefon: 0800-123 19 19 (täglich 8–20 Uhr auch Sa +So)

Buchung und Beratung Bei:

Berlin: DER Reisecenter TUI: Annenstr. 50, Tel.: 030-68 83 23 95/Berliner Allee 47, Tel.: 030-9 26 82 92/92 37 41 74

DER Dt. Reisebüro: Bahnhofstr. 18, Tel.: 030-6 57 12 24 RB Steffen Kühn: Bahnhofstr. 45, Tel.: 030-65 070877

Alltours Reisecenter: Greifswalder Str. 220, Tel.: 030-4 29 28 72 DER Deutsches Reisebüro: Koppenstr. 77,

Tel.: 030-29 33 990 Oranienburg: Panda-Reisen: Bernauer Str. 100, Tel.: 03301- 81 97 20

Potsdam: DER Deutsches RB: Sterncenter/Shop 30, Tel.: 03 31-64 95 00 DER Reisecenter TUI GmbH:

Garnstr. 20, Tel.: 03 31-70 81 28 Reiseland: Im Sternencenter 4, Tel.: 03 31-62 62 080

Fürstenwalde: DER Deutsches RB: Rathausstr. 7,Tel.: 03361-7 11 16

www.seniorenreisen.de

Echterholsam!

Ihr ReisemarktimBerliner Kurier

Veranstalter: SKAN-TOURS Touristik International GmbH,

Gehrenkamp 1, 38550 Isenbüttel

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Kurreisen &Wellness

Tschechien /Slowakei /Polen

Kolberg 1Wo. HP ab 180,–

3* Kurhotel GRYF, alle Anwendungen im Haus

Swinemünde 1Wo. HP ab 210,–

3* Kurhotel ATOL, alle Anwend. +Bassin im Haus

Franzensbad 2Wo. HP ab 539,–

4* Hotel KOMORNI HURKA, alle Anw. +Bassin im Haus

Silvester 2018/19 7Tg. VP nur 387,–

3* Hotel ADAM &EWA / Swinemünde,6Anw.+ Progr.

Weihn. &Silvester 15 Tg. HP nur 533,–

3* Hotel KRYSZTAL / Bad Flinsberg,20Anw.+ Progr.

Alle Preise pro Person im DZ mit DU /WC/SAT-TV,

ärztliche Betreuung, 2–3 Anwendungen pro Werktag

Bustransfer mit Haustür-Service möglich

Bitte KATALOG 2018/19 anfordern!!!

DESLA Touristik GmbH

Alexanderstr. 7(4. OG)

10178 Berlin

(Haus des Reisens am Alexanderplatz)

Telefon: 030/24727511

www.desla-kuren.de

TESTAMENTE

FÜRDIE NATUR

Machen Sie ein Testament für die

Natur. Wir schicken Ihnen gerne den

kostenlosen Testament-Ratgeber.

WWF Deutschland

Gaby Groeneveld

Reinhardtstraße 18|10117 Berlin

Telefon 030 311 777-730

wwf.de/testamente

SCHLESWIG-HOLSTEIN

OSTSEE

WARNEMÜNDE,FeWos 2–8P.,

ruh. Lage,strandnah, TV, rollstuhlf., Komf.-Ausst.,

Fahrräder · Tel. 040-560 38 63 ·www.fewo-monika.de

Traumhafte Lage direkt am See

Kleines, familiengeführtes Hotel

Oktober-Spezial –7Übernachtungen ab 245,00 €

p. P./DZ inkl. Frühstückbuffet,

Schwimmbad 30°C, Sauna, Mo.–Fr. Kaffee und Kuchen

vom Buffet, Begrüßungsgetränk –Anfragen an:

Hotel Diekseequell •Inh. Ulf Lucas

Diekseepromenade 21 ·23714 Bad Malente

Tel. 04523/8808-0 ·www.diekseequell.de

Urlaub an derOstsee

in einem First-Class-Hotel

muss nichtteuer sein!

5Ü/HP als 3-Gang-Abendmenü

im September ab399€p.P./DZ

im Oktober ab319 €p.P./DZ

Nov. 18 – Feb.19 ab 299 €p.P./DZ

ausgenommen Feiertage

Neptun Kühlungsborn Hotelbetriebs GmbH

Strandstr. 37 ·18225 Kühlungsborn

T. 03 82 93/63 0·F.038293/63-299

www.neptun-hotel.de

Ostseeheilbad Graal-Müritz –Villa Edda

Hotel –Ferienwohnungen –Apartments

liebevoll sanierte Hotelvilla in Strand- &Kurparknähe bietet

komfortable Zimmer mit Schlemmerfrühstücksbuffet,

Spätsommerangebot: 3Ü/F ab 125,– € p. P. im DZ

KS Betr.- und Verw.-GmbH, GF K.-C. Sund, Fritz-Reuter-Str.7

18181 Graal-Müritz, Tel. 03 82 06 -1530•www.villa-edda.de


*

REISE 33

Zu Gast in einer Käseschule im

Allgäu: Mit Käseharfen wird

der Käse in erdnussgroße

Stückezerschnitten. Dem

Käse wird noch einmal richtig

eingeheizt.

Der Herr des Käses: GeorgGründl

zeigt seinen Schülern die Kunst des

Käsemachens. Die Teilnehmer horchen

still und aufmerksam zu

experimentiert. Cola- oder Wasabikäse

oder so was. Muss man

mögen. Nun ja, habe ich Handkäse,

und er schmeckt nicht,

mach ich Musik dazu“, so der

Niederbayer lachend. Wie aufs

Stichwort spielt draußen irgendwo

eine bayerische Kapelle

auf.

Die Teilnehmer horchen aufmerksam.

Sonst tut sich zwischen

den holzumrahmten

Fenstern mit grün-weißen

Gardinen –nichts.

Käseverkostung zum Zeitvertreib.

„Mh, lecker, das

schmeckt aber gut.“ Ein halbjähriger

und ein einjähriger

Bergkäse, eingelegter Fetarella

in Kräutern und Öl. Übrigens:

„Käse sollte man drei Stunden

vor dem Essen aus dem Kühlschrank

holen, damit sich das

Aroma entfalten kann.“ Eigentlich,

meint Gründl, sei Käse

„ja nicht zum Aufheben,

sondern zum Essen da“.

Nach der Pause heißt es: Netze

runter. Die schweren Kessel

werden auf Unterlegsteine gehoben,

schnell noch einmal

Hände desinfizieren. Käseharfen

schneiden klappernd die

erdnussgroßen Stücke. „Bruch

machen“, nennt sich das. Käsegeruch

steigt auf, als sich die

Molke und die Trockenmasse

trennen.

Gründl kontrolliert alle Kessel

aufs Erdnussschneidtalent

seiner Zöglinge, dann „Harfen

raus, abklopfen, beidseitig, wegen

der Ausbeute, nochmal

zwei Gramm“. Dem Käse wird

noch einmal richtig eingeheizt.

„Zügig mit dem Rührthermometer

umrühren“, diktiert der

53-Jährige.

Schließlich landet der Käse in

speziellen Formen mit Löchern,

durch die die Molke abfließen

kann. Pressplatte und

Gewicht drauf, etwas kühlen,

fertig. Die Käsertaufe ist der

krönende Abschluss. „Jeder

trinkt nun einen Liter Molke

auf Ex“, kündigt Gründl an.

Glücklicherweise gibt es dann

stattdessen doch nur ein Hausschnäpschen.

Larissa Loges

Foto:s: dpa

USEDOM

RÜGEN

MECKLENBURGISCHE SEENPLATTE

300m zum Ostseestrand, Septemberangebot

Ferienanlage „Kölpinseeblick“

mit Hotel „Karl’s Burg“

Doppelzimmer/Appartements inkl. Frühstück

ab 40 bis 50 €pro Person/Nacht, Parkplatz mögl.

1- bis 3-Raum-Ferienwohnungen, Hund &Transfer mögl.

Tel. 038375/2360 · www.kölpinsee.com

B. Golibrzuch, Strandstr. 4·17459 Kölpinsee

Hotel Waldidyll in Zinnowitz auf Usedom

in idyll. Waldlage und Strandnähe !

v. 15.09.- 21.09.18 7x Ü/HP 345€/P.

v. 22.09. - 05.10.18 5x Ü/HP 240€/P. u.7xÜ/HP 317€/P.

v. 06.10. - 04.11.18 5x Ü/HP 212€/P. u.7xÜ/HP 282€/P.

Restplätze für den Jahreswechsel 18/19 :4Ü/HP inkl.

Party u. 1Kaff

eenachmittag 335€/P. u.5Ü/HP 385€/P.

Wählen Sie Bungalow, Fewo o. Doppelzimmer

Hotel Waldidyll GmbH,GF M.Lafin,Kneippstr. 16,17454 Zinnowitz

Tel: 038377-4550 Fax:-038377-455135 www.hotelwaldidyll.de

RugardThermal Strandhotel


2xThermalpool +SPA 3000m²

3Panoramarestaurants 5.+6. Etage

mit perfektemBlick über die Ostsee

1x Ü/Gourmetfr. ab 79 p.P./DZ

-----------------------------------------

Strandgefühl im Herbst!

5xÜbern. /Langschläferfrühstück,

Abendschlemmerbuffet, Begr.-Cocktail

Goldener Herbst ab 449 p.P./DZ

Wintermärchen ab 364 p.P./DZ

Weihnachten ab 489 p.P./DZ

------------------------------------------

20.10. Zaubershow mit Martin von

Barabü,inklusive Menü 49 € p.P.

------------------------------------------

ganzjährige Sonderarrangements

nur direkt buchbar unter:

www.rugard-strandhotel.de

reservierung@rugard-strandhotel.de

Binz/Rügen Tel.: 038393 -550

HARZ

Geheimtipp in der Müritzregion

Radeln, Wandern und Wellness

Urlaubs- und Radlerarrangements

NEU: Seeatelier mit Hauslift

Arrangements zu allen Jahreszeiten!

Wir holen auch ab!

Hotel Seeresidenz Gesundbrunn INH. Rauer

Hermann-Niemann-Str. 11 ·19395 Plau am See

Z 03 87 35-81 40/ -415 28 ·www.seeresidenzgesundbrunn.de

Wellness &Sporthotel

"Harzer Land"

Harzer -Hammer -Hit

Partner –Jubel -Wochen

inkl. €20,- Gutschein pro DZ

5Ü/VP v. So.–Fr. im DZ im Sept.

1Pers. €62,50 p. Tag, 2. Pers.–Logis frei

Zimmer mit DU./WC, Tel. Sat-TV, mit Wellness-Oase

(4.500qm), 2Schwimmb., Saunawelt, Gartenoase

m. Außensauna, 1€Gasthaus, Abholung möglich

SPREEWALD

Schnupperangebot Ostsee,

100 mzur See!5.bis 31. Oktober 2018

2x bezahlen –3xübernachten

das DZ m. DU/WC160 €Ü/F, mit HP 210 €

www.waldschloss-parow.de

el. 03835-2028 ax 20331

Waldschloss Parow GbR

Förster-Schrödter-Straße 39 ·17459 Koserow

Oktoberfest

vom 28.09. - 03.10.2018

inkl. 1xBegrüßungsgetr.,1 Maß, 4x ÜF,3x3 Gangmenü,

Peitzer Museumsgutschein,2 hSiedlungskahnfahrt ,

Oktoberf

est im Festzelt 5Tage nur 279,00€/P.im DZ

Hotel zum Goldenen Löwen

Inhaber Andreas Roschke, Markt 10, 03185 Peitz

www.Hotel-Peitz Telefon :03 56 01/ 80 94 0


34 REISE BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Die Tricks der

Hotelportale

Vorsicht bei

Bewertungen auf

Hotelportalen: Sie

sind nicht immer

wirklich objektiv.

Foto: stinkstock,dpa

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, im

Internet ein Zimmer zu buchen. Es

lohnt sich daher,genau hinzusehen

ZITTAUER GEBIRGE

ERZGEBIRGE

Noch nie war es so einfach,

eine Unterkunft

zu buchen. Auf Internetplattformen

können Reisende

mit geringem Suchaufwand

passende Angebote finden.

Neben persönlichen

Empfehlungen und Sterneklassifizierungen

gehören

Online-Kundenbewertungen

zu den wichtigsten Orientierungshilfen.

Etwa die Hälfte

der Reisenden schaut sich

nach Angaben des Hotelverbands

Deutschland (IHA) vor

der Buchung Gästemeinungen

im Internet an. Unter vielen

zuverlässigen Rezensionen

seien jedoch auch zahlreiche

Fälschungs- oder Betrugsversuche

zu finden.

Im Unterschied zu offenen

Portalen wie Holidaycheck,

Google oder Tripadvisor lassen

Booking.com, HRS und

Expedia ausschließlich Bewertungen

von bestätigten

Hotelgästen zu. „Nur wer gebucht

hat und auch tatsächlich

angereist ist, kann bewerten“,

erklärt HRS-Sprecherin Britta

Schumacher. Auch bei Expedia

ist ein Aufenthalt Voraussetzung.

„So verhindern wir,

dass gefälschte Hotelbewertungen

eingestellt werden“,

sagt PR-Managerin Svetlana

Hirth.

Um individuelle Bewertungen

vertrauenswürdiger zu

machen, wurde im Juni 2018

eine internationale ISO-Norm

veröffentlicht. „Die neue ISO-

Norm soll die Glaubwürdigkeit

von Plattformen steigern“,

sagt Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer

beim Hotelverband.

Eine Ergänzung zu den Online-Bewertungen

sieht Luthe

in Hotelsternen, die vom Deutschen

Hotel- und Gaststätten-

Goldener Herbst im KO Jonsdorf

im historischen,urgemütlichen Gasthof mit

hübschen Zimmern, Wandergeb. direkt ab Haus,

4xÜHP 199€/P.o. 7xÜHP 350€/P.

Gasthof„zur Dammschenke“ Inhaber Steffen

Herrling,Großschönauerstraße 65,02796 Jonsdorf,

Telefon :035844-72777 www.dammschenke.de

verband (Dehoga) vereinheitlicht

wurden. Aus dem System

hat sich die Sterneklassifizierung

der Hotelstars Union entwickelt,

die heute in 15 europäischen

Ländern gültig ist.

Rund 40 Prozent aller Hotelbetriebe

in Deutschland sind

nach den Kriterien der Dehoga

bewertet. Doch längst nicht jedes

Hotel, das sich mit Sternen

schmückt, kann nach Luthes

Erfahrungen auch eine gültige

Klassifizierung vorweisen. In

Zweifelsfällen könnten Gäste

die Echtheit der Sterne unter

www.hotelstars.eu überprüfen.

„Dass Kundenbewertungen

teilweise gefaked sind, ist ein

offenes Geheimnis. Doch auch

Sterne und Zertifikate beschreiben

nur einen vergangenen

Zustand und sagen wenig

darüber aus, ob der angegebene

Standard ständig verfügbar

ist“, warnt Sabine Fischer-

POLEN

Kur an der polnischen Ostseeküste

in Bad Kolberg 14 Tage ab 299 €,

Hausabholung 70 ۥTel. 00489 47 11 24 16

Volk von der Verbraucherzentrale

Brandenburg.

Lage, Ausstattung, Unterkunftsart

–eine Vielzahl von

Filtern macht es möglich, das

Hotelangebot in den Buchungsportalen

nach persönlichen

Vorlieben zu sortieren.

Wie die Hotels letztlich aufgelistet

werden, hängt von zahlreichen

Kriterien ab. Bei HRS

sollen es mehr als 80 Faktoren

sein, die Einfluss darauf nehmen.

Allerdings sind nicht alle

Kriterien objektiv. „Ranking

booster“ heißt ein Tool, das

Hotels in der Auswahlliste von

HRS einen besseren Rang verschafft

oder für mehr Sichtbarkeit

sorgt. Dafür zahlen Hotels

der Buchungsplattform eine

höhere Provision. Statt der

üblichen 15 Prozent würden 18

Prozent oder mehr gezahlt.

Tee, Dessert. Hallenbad + Saunas, Bewachter Parkplatz.

120 € p.P.-3 Tage/2 Nächte

150 € p.P.-4 Tage/3 Nächte

165 € p.P.-4 Tage+ 3 Behandlungen

330 € p.P.-8 Tage+ 5 Behandlungen

360 € p.P.-8 Tage/Kurpaket + 10 Behandlungen

Gehen Sie auf Entdeckerkurs!

Der Reisemarkt im Berliner Kurier

WeitereInfosunter Telefon: 030 /232770 70

Generell lohnt es

sich, genauer hinzusehen.

Denn die entsprechenden

Angebote sind bei HRS

nur mit einer dezenten

grauen Linie und dem

Vermerk „Promo“ gekennzeichnet.

Doch damit

ist HRS immer noch

transparenter als der

Wettbewerb.

Tatsächlich sind bei Expedia

in der Hotelliste gar

keine Vermerke zu finden,

die auf Promotions

hindeuten. Lediglich im

Bereich Kundenservice

wird eine Anmerkung zur

Sortierfolge gemacht.

Bei booking.com werden

Unterkünfte, die zu

den bevorzugten Partnern

zählen und als Top-

Tipps angezeigt werden,

mit einem „Daumenhoch“-Symbol

gekennzeichnet.

Verbraucherschützerin

Fischer-Volk empfiehlt,

sich von solchen Kennzeichnungen

nicht groß

beeinflussen zu lassen.

Der Online-Vermerk

„hervorgehoben“ beispielsweise

deutet darauf

hin, dass die Sichtbarkeit

des Hotels durch Zahlung

einer Provision verbessert

wurde.

Allerdings wird diese

Information nur mittels

Mouse-over-Effektes lesbar.

Verbraucher-Expertin

Fischer-Volk rät daher:

„Wer auf bestimmte Angebote

besonderen Wert

legt, solle lieber direkt im

Hotel anfragen“


AUTO

SEITE35

BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Aus dem Styling

des Mustang-

Nachfolgers macht

Ford noch ein Geheimnis.

Dieses Foto

verrät ein wenig

die Konturen.

Foto: zvg

Ein Mustang

unter Strom

Unter großer Geheimhaltung entwickelt Ford einen Nachfolger des Sportwagens. Es ist ein Elektroauto!

Was wohl Steve McQueen

dazu gesagt hätte. Der hatte

sich einst im legendären

Hollywood-Streifen „Bullitt“

mit seinem Ford Mustang

wilde Verfolgungsjagden geliefert.

Und nun stellt Ford

ein vom Mustang inspiriertes

batterie-elektrisches

Fahrzeug auf die Räder. Ein

Mustang unter Strom –die

Zeiten haben sich halt geändert.

Und das macht auch

vorLegenden nicht Halt.

Die Markteinführung des

neuen Ford-Performance-

Fahrzeugs ist für das Jahr

2020 vorgesehen. Die

Reichweite wird voraussichtlich

rund 480 Kilometer

betragen. Ansonsten

bleibt fast alles noch im

Dunkeln. Lediglich ein erstes

Teaser-Foto (siehe oben)

verrät ein wenig die Konturen,

mehr auch nicht.

Bei dem bislang noch namenlosen

Elektroauto handelt

es sich um das erste

Produkt des Ford Team Edison,

das eigens für die Entwicklung

von Elektrofahrzeugen

gegründet wurde.

Anfang 2018 hatte die Ford

Motor Company angekündigt,bis

zum Jahr 2022 umgerechnet

rund 9,5 Milliarden

Euro in die Entwicklung

batteriebetriebener und Hybrid-Fahrzeuge

zu investieren.

Bis 2022 sollen dann 40

Modelle auf die Märkte weltweit

kommen: 16 vollelektrische

wie das nun vorgestellte

Performance-Auto, der

Rest Hybrid-Fahrzeuge.

Aufgabe des Team Edison

mit Sitz in Dearborn im US-

Bundesstaat Michigan ist

die Entwicklung von Elektrofahrzeugen

für die Weltmärkte.

In diesem Zusammenhang

werden neue Ideen

aus verschiedenen Blickwinkeln

betrachtet und gefördert.

„Käufer von Elektrofahrzeugen

investieren in die Zukunft.

Unser Team ist zu 100

Prozent darauf fokussiert,

nicht nur besonders attraktive

Fahrzeuge zu liefern,

sondern auch die entsprechende

Infrastruktur für

Elektrofahrzeuge bereitzustellen,

die einwandfrei

funktioniert“, sagt Darren

Palmer, Direktor des Ford

Team Edison.

Und wer weiß: Vielleicht

hätte auch Steve McQueen

Gefallen an einer fast lautlosen

Verfolgungsjagd in den

Straßen von San Francisco

gefunden. Denn vermutlich

werden Elektroautos auch

die Leinwände Hollywoods

erobern. Da knistertesdann

im doppelten Sinne vor

Spannung ...

Automarkt!

Ihr Automarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Der von hier

GEBRAUCHTWAGEN

VERKÄUFE

9566-080 Ford S-Max Benzin,

EZ: 15.03.2011, erst 138 Tkm, Sitzheizung,Navi, SR+WR,

1A-Zustand uvm., incl. Garantie, HU/AU neu, 12.600 €.

Finanzierung/Inzahlungnahme/Tausch

Autohandel vom Hagen GmbH ·Tel.: 030 -9798-1000

Konrad-Wolf-Str. 90·Berlin/Hohenschönhausen

am Sportforum, www.Autohaus-Hagen.de

Weitere 100 Fahrzeuge vor Ort!

9567-036 Mitsubishi Outlander Diesel,

EZ: 29.01.2007, erst 128 Tkm, AHK, Standheizung,

Sitzheizung,Schiebedach, Xenon, 1A-Zustand uvm.,

incl. Garantie, HU/AU neu 7.700 €.

Finanzierung/Inzahlungnahme/Tausch

Autohandel vom Hagen GmbH ·Tel.: 030 -9798-1000

Konrad-Wolf-Str. 90·Berlin/Hohenschönhausen

am Sportforum, www.Autohaus-Hagen.de

TopOldie sensationellen Zustand

Porsche 911 3.0 SCCoupé Super

Carrera BJ 1983, 75884 km.

180 PS, Benzin, Vollleder, Beige,

3 Halter,originalen Fuchs Felgen

(16 Zoll),Rostfrei. VB

€35.600. Fur weitere Info und

Besichtigungstermine bitte per

E-Mail: markobd67@gmail.com

MOTORRAD

VERKÄUFE

Su. Harley Davidson, auch defekt.

Tel.: 0152 268 45 814

Die clevere Wahl! Hut ab vor den

aktuellen Unterrichtsanzeigen

täglich in Ihrem BERLINER

KURIER. Telefonische Anzeigenannahme

23 27 70 70

CAMPING &

NUTZFAHRZEUGE

VERKÄUFE

Autoplatz

Wir vermieten in Bln-Li.berg gut

eingeführte Verkaufsfläche für ca

20 Kleintransporter bis 3,5t und

einen Büroarbeitsplatz im Autohaus.

Tel. 0151/11 429 189

ANKÄUFE

Suche alten Minibagger oder Hoflader

Tel.:.0152/ 268 45 814

Wir kaufen Wohnmobile +

Wohnwagen, Tel. 03944-36160,

www.wm-aw.de Fa.


36 AUTO BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Der Avant hat eine große Klappe, die

sich serienmäßig elektrisch öffnet.

Audi

mischt die Business-Klasseauf

Erst die Limousine, jetzt der Avant: Die A6-Modelle überzeugen mit viel Luxus und reichlich Hightech

Die Absatzzahlen in der Business-Klasse

entscheiden über

das Wohl und Wehe eines Autoherstellers.

Entsprechend

sorgfältig gehen die Designer,

Techniker und Ingenieure

vor, wenn die Ablösung

eines der Umsatzbringer

ansteht –wie jetzt bei Audi.

Kein Wunder, macht doch

die Kombi-Variante rund 90

Prozent der A6-Zulassungen

aus. Jedes Detail zeigt, mit

wie viel Akribie daran gearbeitet

wurde.

Was für die A6 Limousine zutrifft,

stimmt auch beim Avant:

Die Ingolstädter haben damit

ein gewaltiges High-Tech-Update

auf die Räder gestellt. Der

A6 ist nach wie vor in beiden

Karosserieformen ein echter

Hingucker, ein Prestige-Untersatz,

der neben modernster

Technik auch eine gediegene

Verarbeitung, feine Materialien

und üppige Platzverhältnisse

in den Dauer-Wettkampf mit

5er BMW und Mercedes E-

Klasse einbringen kann.

Dass der Avant ganz nebenbei

noch einen ordentlichen Tick

sportlicher daherkommt als

sein Vorgänger, erfreut das Auge,

geht aber nicht zulasten des

Komforts. Im Gegenteil. Der

Innenraum des 4,94 Meter langen,

1,89 Meter breiten und 1,47

Meter hohen Kombis ist speziell

im Fond sogar eine Idee geräumiger

ausgefallen. Und

trotz der deutlich dynamischeren,

schräger gezeichneten

Heckpartie entspricht das Kofferraumvolumen

von 565 bis

1680 Litern exakt dem des Vorgängers.

LED-Scheinwerfer sind Serie.

Das dynamische Blinklicht und

die pulsierende Wyoming- und

Leaving-Home-Inszenierungen

betonen die Zugehörigkeit

zur A6-Familie.

Das schon aus den Ar und A6

Limousinen bekannte Bedienund

Infotainment-Angebot umfasst

zahllose elektronische

Helfer, per digitalem „OMI

touch Response“ lassen sich die

wichtigsten davon ganz einfach

durch Fingerauflegen steuern.

Diesen Fähigkeiten steht das

Fahrwerk in nichts nach. Vier

Varianten – Stahlfederung,

Sportfahrwerk, Fahrwerk mit

Dämpferregelung und Luftfederung

–sorgen für die jeweils

gewünschte Agilität, Sportlichkeit

und für den Komfort.

So lässt sich der A6 Avant mit

wenig fahrerischem Aufwand

zügig und sicher durch den

Verkehr lotsen, dank des adaptiven

Fahrassistenten, der bis

rauf auf 250 km/h aktiv ist, verliert

lästiges Stop-and-Go seinen

Schrecken. Und mit Hilfe

des Effizienz-Assistenten werden

auch noch Tempolimits,

Kurven, Kreisverkehrs und bei

aktiver Routenführung auch

Abbiegungen in die Geschwindigkeitsregelung

mit einbezogen.

Das bedeutet maximale Entlastung

für Kilometerfresser

und spart ebenso Sprit wie die

Mildhybridisierung der kompletten

Motorenpalette. Sie be-

Fotos: zvg

565 Liter fasst der Kofferraum des Avant,bei umgeklappten Rücksitzen sind

es sogar bis zu 1680 Liter.

Komfortfür den Fahrer: DasBedien- und Infotainment-Angebot umfasst zahllose

elektronische Helfer.

steht zum Start aus dem neuen,

überraschend souverän wirkenden,

frontgetriebenen Motoren

40 TDI (2.0) Stranig mit

150 kW/204 PS, dem 45 TDI

(3.0) Quarto Tiptronic mit 170

kW/231 PS und dem 50 TDI

(3.0) Quarto Tiptronic mit 210

kW/286 PS.

Dass die beiden größeren Diesel

angesichts ihrer üppigen

Leistungsreserven fast schon

spielerisch mit den A6-Kilos

umgehen, ist nicht überraschend,

aber bei jedem Beschleunigungsvorgang

aufs

Neue beeindruckend.

Alle Motoren verfügen über

ein zweites Bordnetz (die Vierzylinder

mit 12, die Sechszylinder

mit 48 Volt) und einen Riemen-Starter-Generator,

der

beim Verzögern bis zu 12 kW

Leistung zurückgewinnt und

den Strom in einer Lithium-Ionen-Batterie

speichert.

Segeln mit abgeschaltetem

Motor funktioniert zwischen

55 und 160 km/h, der Stopp-Bereich

der neuen Start-Stopp-

Funktion beginnt schon bei 22

km/h.

Und die Preise? Der Avant ist

um 2500 Euro teurer als die Limousine,

das bedeutet für die

zunächst lieferbaren Versionen

Überweisungen von 51650 Euro

für den Zweiliter-TDI mit

Frontantrieb, 57550 Euro für

den V6-Selbstzünder mit 231 PS

und 60550 Euro für den 286-

PS-TDI. Zur Automatik, je nach

Motor als Tiptronic oder als S

tranig, gibt es übrigens keine

Alternative. Rudolf Huber/mid


FFF

. € F B

WINTER

KOMPLETTRÄDER

GESCHENKT! 2)

5-TÜRER

KOMBI

5-TÜRER

60


& HPFL.VERSICHERUNG 3)

*

KOMPLETTRÄDER

TLICH

enal in

Barrei: .€

mtl. Leasingrate €

VOLLKASKO


TLICH &HPFL.VERSICHERUNG

VOLLKASKO4)

enalli

Barrei: . €

mtl. Leasingrate €

*

€ VOLLKASKO

TLICH &HPFL.VERSICHERUNG

5)

enalane

Barrei: . €

mtl. Leasingrate

€ VOLLKASKO

TLICH &HPFL.VERSICHERUNG

5)

enalaar

Barrei:.€

mtl. Leasingrate

enalin iee rer ·LED-Tagfahrlicht·Geschwindigkeitsbegrenzer ·Servolenkung |enal li rer iie . ·Klimaanlage ·Navigationssystem·Bluetooth ·Lederlenkrad |enalane i Play ENERGY

TCe 100 ·Klimaautomatik ·Navigationssystem ·Lederlenkrad ·5J. Garantie serienmäßig |enal aar ie e ·Klimaanlage ·Radio, CD, Mp3 mit Bluetooth-Freispecheinrichtung und Plug &Music ·5J. Garantie serienmäßig

·*zzgl. 799 €für Bereitstellungskosten ·mtl. Leasingrate: Twingo 59 €/Clio 99 €/ Mégane 139 €/Kadjar 159 €·Anzahlung: 0€·Laufzeit:60Mon.10Tkm/Jahr ·ein Angebot derKönig Leasing GmbH (10829 Berlin, Kolonnenstr. 31) · 1) mind. 500 €

über DATfür Ihr Altfahrzeug bei Inzahlungnahme · 2) bei Finanzierung /Leasing über die RenaultBank (RCI Banque S.A.,Neuss) · 3) nurgültig für Privatkunden, nur bei Finanzierung oder Leasing über die Renault Bank und nur für einen Zeitraum von

2J.Versicherungsumfang: Kfz-Haftpflicht,VK(500 €SB)-inklusive TK (150 €SB) ·die Aktion gilt für Fahrer ab einem Alter von 24Jahren in Kooperation mit derVerti VersicherunAG (Rheinstraße 7A, 14513 Teltow) ·4),5) nur gültig für Privatkunden,

Zeitraum von 1Jahr ·Versicherungsumfang: Kfz-Haftpflicht,VK(500 €SB) -inkl. TK (150 €SB) ·für Fahrer ab 25 J. in Kooperation mit der Nürnberger Versicherung (Ostendstr. 100, 90334 Nürnberg) ·Abbildungen zeigen Sonderausstattungen

eaerral : innerr aerr inier iinen: inier ere na

Filialen in Berlin: Berlinarlenr Sophie-Charlotten-Straße 26 030-301039860·Berlineni Wendenschloßstraße 184 030-6580220 · Berlinana Am Juliusturm 40-42 030-

3549230 · Berlinan Schönerlinder Straße 1 030-51731340 · a arni (i: 10829 Berlin-Schöneberg, Kolonnenstraße 31 030-7895670) · Filialen in Branenr:

earen Carenaallee 3 03342-426860·el Oderstraße 55 03328-45700 · Ba aar FürstenwalderChaussee 27A 033631-438680 · ienena Werkstraße 6 03364-49940

· Fineraleaen Ludwig-Erhard-Straße 1-3 03531-7165300 ·Frenale Autofocus 1 03361-376410 · en Am Müggelpark 6 03362-883910 · ennir Veltener Straße 12

03302-550930 · enale FrankenfelderChaussee 4 03371-4066290·ranienr Chausseestraße 59 03301-59980 · renla Schwedter Straße 82 03984-85840 · en Kleine Feldstraße

1 03377-204010 · inea in elan

.renaleni.e

FIAT DAYS - OHNE ANZAHLUNG & MIND. 500 € FÜR IHREN ALTEN GEBRAUCHTEN 1)

WINTER

GESCHENKT! 2)

& HPFL.VERSICHER

Fiat Panda

mtl. Leasingrate:

88 €*

Barpreis


TLICH &HPFL.VERSICHERUNG

4)

Fiat 500

mtl. Leasingrate:

99 €*

VOLLKASKO

Fiat Panda Lounge 1.2 8V · Klimaanlage · MP3 Radio | Fiat 500 Pop Star 1.2 8V · Klimaanlage · Uconnect® Radio · inkl. 4 Jahre Garantie laut Hersteller | Fiat Tipo Limousine Pop 1.4 16V - EURO 6d · Benzin / Schaltgetriebe · Klimaanlage · Radio mit MP3 · *zzgl. 799 € für Bereitstellungskosten

· mtl. Leasingrate: Fiat Panda 88 € | Fiat 500 Pop Star 99 € | Fiat Tipo 99 € · Anzahlung: 0 € · Laufzeit: 48 Mon. / 10Tkm/Jahr · ein Angebot der König Leasing GmbH (10829 Berlin, Kolonnenstr. 31) · 1) mind. 500 € über DAT für Ihr Altfahrzeug bei Inzahlungnahme · 2) bei Kauf eines der beworbenen Modelle

erhalten Sie einen Satz Winterkompletträder geschenkt · 3), 5) nur gültig für Privatkunden und nur für einen Zeitraum von einem Jahr · Versicherungsumfang: Kfz-Haftpflicht,VK (500 € SB) - inklusive TK (150 € SB) · die Aktion gilt für Fahrer ab einem Alter von 24 J. in Kooperation mit der Verti Versicherung

AG (Rheinstr. 7A, 14513 Teltow) · 4) nur gültig für Privatkunden, Zeitraum von 1 J. · Versicherungsumfang: Kfz-Haftpflicht,VK (500 € SB) - inkl.TK (150 € SB) · für Fahrer ab 25 J. in Kooperation mit der Nürnberger Versicherung (Ostendstr. 100, 90334 Nürnberg) · Abb. zeigen Sonderausstattungen

Gesamtverbrauch (l/100 km): innerorts 7,9-6,2; außerorts 5,8-4,2;kombiniert6,6-4,9; CO 2 -Emissionen (g/km): kombiniert 151-115 (Werte nach VO (EG) 715/2007)

Berlin-Spandau, Am Juliusturm23030-330963880 ∙Berlin-Reinickendorf, Jacobsenweg 33 030-414719800 · Hoppegarten, Carenaallee 3 03342-426860

∙Teltow, Warthestraße 17 03328-3378300 ∙Fürstenwalde, Autofocus 1 03361-376410 ∙Gosen, Am Müggelpark 6 03362-883910 ∙Finsterwalde-Massen,

Ludwig-Erhard-Straße 1-3 03531-7165300 ∙Frankfurt/Oder, Berliner Chaussee 100 0335-60677800 ∙Autohaus Gotthard König GmbH (Sitz: 10829

Berlin-Schöneberg,Kolonnenstraße 31 030-7895670 ∙insgesamt 45x in Deutschland

www.fiat-koenig.de

Barpreis


TLICH &HPFL.VERSICHERUNG

5)

Fiat TIPO

mtl. Leasingrate:

99 €*

VOLLKASKO

Barpreis

JEEP DAYS

SAMSTAG 15.09. |09-18 UHR &

SCHAUSONNTAG 16.09. |13-18 UHR

OHNE ANZAHLUNG!

MIND.3.000,- €FÜR IHREN ALTEN GEBRAUCHTEN! 1)

Barpreis

2)

Vollkasko-Versicherung

nur 59,

mtl. Leasingrate: 111,- €*

Jeep® Renegade Longitude MY17 1.6l E-torQ · Klimaautomatik

·UConnect®LIVESmartouchVP2Navi:5-TS,Bluetooth®·*zzgl.799,-€

Bereitstellungskosten·mtl. Leasingrate:111,- €·Anzhlg.: 0,- €·Laufzeit:

48 Mon., 10 Tkm/Jahr ·ein Angebot der König Leasing GmbH (10829

Berlin, Kolonnenstr.31) · 1) beim Kauf des beworbenen Modells erhalten

Sie mind. 3.000,- €über DAT für Ihr Altfahrzeug bei Inzahlungnahme.

Alle Preise beinhalten bereits die 3.000,- €Inzahlungnahme-Prämie

· 2) nur gültig für Privatkunden, Zeitraum von 1J. ·Versicherungsumfang:

Kfz-Haftpflicht, VK (500,- €SB) -inkl. TK (150,- €SB) ·für Fahrer

ab 25 J. in Kooperation mit der Nürnberger Versicherung (Ostendstr.

100, 90334 Nürnberg) ·Abbildung zeigt Sonderausstattungen

Gesamtverbr.(l/100 km): innerorts 7,8; außerorts 5,0; komb. 6,0;

CO2-Emiss. (g/km): komb. 141 (Werte nach VO (EG) 715/2007)

WWW.JEEP-KOENIG.DE

Berlin-Jeep City Store: Franklinstr. 28-29

030-36751770 · Berlin-Reinickendorf (nur

Service): Jacobsenweg 33 030-414719800

·Hoppegarten: Carenaallee 3 03342-426860

·Teltow:Warthestr.1703328-3378300·Frankfurt/O:

Berliner Chaussee 100 0335-60677800

·Autohaus Gotthard König GmbH (Sitz: 10829

Berlin-Schöneberg, Kolonnenstr. 31 030-

7895670) · insgesamt 45x in Deutschland


38 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.00 Wwie Wissen 5.30 Willi wills wissen

5.55 Wissen macht Ah! 6.20 Durch

die Wildnis 6.45 Durch die Wildnis 7.05

Tigerenten-Club 8.05 Tiere bis unters

Dach 8.30 Die Sendung mit der Maus

9.00 Tagesschau 9.05 Marathon: Berlin

Marathon 12.00 Tagesschau 12.45

Europamagazin

5.40 Heidi 6.00 Heidi 6.20 Heidi 6.45

Die Biene Maja 6.55 Die Biene Maja

7.05 Die Biene Maja 7.20 Bibi Blocksberg

7.45 Bibi und Tina 8.10 Löwenzahn

8.35 Löwenzahn Classics 9.03 sonntags

9.30 Katholischer Gottesdienst

10.15 Bares für Rares –Lieblingsstücke

11.50 ZDF-Fernsehgarten

5.20 Verdachtsfälle 5.50 Familien im

Brennpunkt 6.50 Familien im Brennpunkt

7.50 Die Superhändler – 4

Räume, 1Deal 8.50 Die Superhändler –

4Räume, 1Deal 9.45 Die Superhändler

– 4 Räume, 1 Deal. Moderation:

Sükrü Pehlivan 10.45 Das Supertalent

(1).Moderation: Daniel Hartwich

5.10 Focus TV –Reportage 5.55 SAT.1

Reportage 6.55 SAT.1 Reportage 7.55

So gesehen –Talk amSonntag 8.15

Mord mit Ansage –Die Krimi-Impro

Show 9.15 Genial daneben. Show.

Mod.: Hugo Egon Balder 10.10 Fort Boyard

12.20 27 Dresses. Romantikkomödie,

USA2008

6.00 Undateable 6.20 Undateable 6.45

Mike &Molly 7.10 2Broke Girls 8.05

The Big Bang Theory. Die Professor-

Proton-Personalie 8.30 Young Sheldon.

Niesen, nachsitzen und ein echter

Texaner8.55Mom. Rückschritt in Reno

9.25 Mom. Verspielt und verloren 9.50

Galileo 10.50 Galileo. 11.55 Galileo

13.15 Tagesschau

13.25 BJVollweib sucht

Halbtagsmann

TV-Komödie, D2002

14.55 BJJenseits des

Regenbogens

TV-Romanze, D2001

16.25 Überleben

17.15 Ein Kind der Stunde Null –

VonSt. Ottilien nach Jerusalem

17.30 Ehe für alle –Alles

erreicht?

18.00 Sportschau

18.30 Bericht aus Berlin

18.50 BJLindenstraße

19.20 Weltspiegel

20.00 Tagesschau

13.50 3Pläne für mein schönstes

Zimmer

14.40 BJAnwältinnen küsst

man nicht

Liebeskomödie, GB 1998

16.00 Sport extra

17.00 heute

17.10 Sportreportage

18.00 ZDF-Reportage

Die Erben-Ermittler –Wenn der

Nachlass-Detektiv klingelt

18.30 TerraXpress

Rasende Radler und still

ruht der See

19.00 heute

19.10 Berlin direkt

19.30 TerraX

13.15 Formel 1: Großer Preis von

Singapur

14.00 Formel 1: Großer Preis von

Singapur

DasRennen

16.10 Formel 1: Großer Preis von

Singapur

Siegerehrungund Highlights

16.45 Explosiv –Weekend

Magazin

17.45 Exclusiv –Weekend

Magazin

18.45 aktuell

19.05 Vermisst

Heike sucht ihren Vater Stanne

/Roswitha und Wolfgang

suchen ihren Bruder Dieter

14.30 B Harry Potter und die

Kammer des Schreckens

Fantasyfilm, USA/GB/D 2002.

Mit Daniel Radcliffe, Rupert

Grint,Emma Watson.Regie:

Chris Columbus. Der Zauberlehrling

HarryPotter steht kurz

vor seinem zweiten Schuljahr

an der Zauberschule Hogwarts.

Da bekommt er Besuch vom

Hauselfen Dobby.Dieser warnt

Harrydavor,nach Hogwarts

zurückzukehren.

17.40 Das große Backen

Show.Betty Schliephake-

Burchardt,Christian Hümbs

19.55 Sat.1 Nachrichten

12.55 TEAMWORK –Spiel mit

deinem Star

Kandidaten: Ben, Giovanni

Zarrella, TomBeck

15.35 Big Countdown

Die 50 lustigsten Momente vor

laufender Kamera

17.55 Newstime

18.05 Galileo360°

Die verrücktesten Schulen

rund um die Welt

19.05 Inside mit Stefan Gödde

Jugendknast –Gitter oder Therapie?

Der Strafvollzug im internationalen

Vergleich: Wie

wird in anderenLändern mit

Rückfall-Tätern umgegangen?

20.15 KRIMIREIHE

20.15TV-MELODRAM

20.15SHOW

20.15 ACTIONKOMÖDIE

20.15 ABENTEUERFILM

Tatort

Die Kollegen Nina Rubin (Meret Becker,

r.) und Robert Karow (Mark

Waschke, l.) ermitteln im Todesfall

einer Joggerin.

Ein Sommer in Vietnam

Wo die Liebe hinfällt: Paula (Inez

BjørgDavid, l.) genießt ihre Zeit mit

Danh (Nikolai Kinski, r.)amStrand

von Bamboo Beach.

Die 100 ...

Die Australierin Vicky Lowing hat

ihren Mann vor die Türgesetzt, um

mehr Zeit mit ihrem Krokodil Johnny

zu verbringen.

TaffeMädels

Das ungleiche Ermittlerinnen-Duo

Sarah (Sandra Bullock,l.) und Shannon

(Melissa McCarthy, r.) rückt

einem Drogenbossauf die Pelle.

Batman vSuperman: DawnofJustice

Gehören diese beiden nicht eigentlich

zu den Guten? Batman (Ben

Affleck, l.) im Kampf gegen Superman

(HenryCavill, r.).

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 HBJICTatort

Tiere der Großstadt.TV-Kriminalfilm,

D2018. Mit Meret

Becker,Mark Waschke, Valery

Tscheplanowa. Regie: Roland

Suso Richter

21.45 Anne Will

Diskussion

22.45 Tagesthemen

23.05 ttt –titel thesen temperamente

U.a.: Zehn Jahre Finanzkrise

und die Folgen /Jaron

Lanier über den Anbruch einer

neuen Zeit /Musikgenie Chilly

Gonzales mit neuer Doku und

CD /GoHome, Polish: Wie der

Brexit einen Fotografen zur

Heimatsuche treibt

23.35 BJIDie Kinder des

Fechters Drama, FIN/EST/D

2015. Mit MärtAvandi, Ursula

Ratasepp. Regie: Klaus Härö

1.10 BJICNaokos Lächeln

Liebesdrama, J2010. Mit

Ken'ichi Matsuyama, Rinko Kikuchi.

Regie: Tran Anh Hung

3.15 Anne Will

Diskussion

4.15 ttt –titel thesen temperamente

SRTL

14.40 Barbie – Traumvilla-Abenteuer

15.15 Die Tomund JerryShow 15.55 ^

Happy Fish 2–Hai-Alarm im Hochwasser.

Animationsfilm, COR/USA 2012

17.15 Ninjago –Luftpiraten 17.45 Inspector

Gadget 18.10 Die Tomund Jerry

Show 18.45 Woozle Goozle 19.15 AL-

VINNN!!! 19.45 Dennis & Fletscher

20.15 Snapped –Wenn Frauen töten

23.55 Comedy total

3SAT

13.05 Die Kaiserstraße 13.25 Inseln im

Strom –vergessenes Paradies im Ärmelkanal

13.45 Terra X 16.40 ^ Nur für

20.15 BJIEEin Sommer

in Vietnam

TV-Melodram, D2018. Mit

Inez BjørgDavid, Nikolai

Kinski, Jean-Yves Berteloot.

Regie: Sophie Allet-Coche

21.45 heute-journal

22.00 HBJICEAnne

Holt: Der Mörder in uns

TV-Kriminalfilm,S/DK/N/D/IRL

2018. Mit Melinda Kinnaman,

Henrik Norlén, Greg Wise.

Regie: Håkan Lindhé.

Neue Folgen

23.30 ZDF-History

0.00 Precht

Gespräch. Die Zukunft von

Mann und Frau. Zu Gast: Svenja

Flaßpöhler (Philosophin und

Chefredakteurin „Philosophie

Magazin”)

0.50 HBJICEAnne

Holt: Der Mörder in uns

TV-Kriminalfilm,S/DK/N 2018

2.20 Terra X

Der Dreißigjährige Krieg :

Verwüstung und Versöhnung

3.05 Terra X

Sensationsfund in Brasilien:

Die ersten Amerikaner

Personal! Komödie, F2010 18.30Museums-Check

19.00 heute 19.10 NZZ Format

19.40 Schätze der Welt 20.00 Tagesschau

20.15 Vince Ebert: Zukunft is

the Future 21.00 Die Mathias Richling

Show 21.45 ^ Es kommt noch besser.

TV-Komödie, D2015 23.10 Polizeiruf

110 0.45 ^ In einer heißen Nacht.Thriller,NL/GB

1994

SKY-TIPPS

Sky Action: 18.20 ^ Girl on the Train.

Thriller,USA 2016 Sky Cinema: 18.35 ^

Stratton. Actionthriller, GB2017 Sky

Cinema+24: 18.40 ^ Pitch Perfect 3.

Musikkomödie, USA 2017 Sky Action:

20.15 Die 100 ...

Die besten Gründe, warum

Männlein und Weiblein einfach

nicht zusammenpassen. Oder

doch? /Debbie Woods, die eifersüchtigste

Ehefrau der

Welt /Bitterböser Ehealltag /

Die Rache der Frauen /Die großen

Gefühle

23.00 Die 100 ...

Die besten Gründe, warum

Männlein und Weiblein einfach

nicht zusammenpassen. Oder

doch? /Debbie Woods, die eifersüchtigste

Ehefrau der Welt

1.45 BJCEBones –Die

Knochenjägerin

Im Schlamm steckt ein Mann.

Krimiserie

2.40 BJCEBones –Die

Knochenjägerin

Spieler unter Druck.Krimiserie

3.25 BJCEBones –Die

Knochenjägerin

Ein Baby hängt am Ast.Krimiserie

4.15 BJCEBones –Die

Knochenjägerin

DasUrteil in der Geschichte.

Krimiserie

20.15 ^ Within. Horrorfilm, USA 2016

SkyCinema+24:20.15 ^ Flatliners. Sci-

Fi-Horror, USA/CDN 2017 Sky Cinema+1:

21.15 ^ Kingsman: The Golden

Circle. Agentenkomödie, GB/USA2017

Sky Action: 21.45 ^ DasBelko Experiment.

Horrorthriller, USA/COL 2016

Sky Cinema+24: 22.05 ^ Planet der

Affen: Survival. Sci-Fi-Film, USA 2017

Sky Atlantic HD: 23.20 ^ Paterno.TV-

Biografie, USA 2018 Sky Cinema+1:

23.40 ^ Unlocked. Actionthriller, GB/

CZ/USA/CH 2017 Sky Cinema+24: 0.25

^ Fahrenheit 451. Sci-Fi-Film, USA

2018 Sky Cinema+1: 1.25 ^ 6Below –

Verschollen im Schnee. Drama, USA

2017

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 BCETaffeMädels

Actionkomödie, USA2013.

Mit Sandra Bullock,Melissa

McCarthy,Demian Bichir.

Regie: Paul Feig

22.45 BCEMen in Black 3

Sci-Fi-Film, USA2012. Mit Will

Smith, Tommy LeeJones, Josh

Brolin, Emma Thompson. Regie:

BarrySonnenfeld. Der rachsüchtige

Außerirdische Boris

ist aus einem Hochsicherheitsgefängnis

ausgebrochen und

plant,indie Vergangenheitzu

reisen und Agent Kzuermorden.

Agent Jwill das unbedingt

verhindern.

0.45 BCETaffeMädels

Actionkomödie, USA2013.

Mit Sandra Bullock,Melissa

McCarthy,Demian Bichir.

Regie: Paul Feig

2.50 BCEMen in Black 3

Sci-Fi-Film, USA2012. Mit Will

Smith, Tommy LeeJones, Josh

Brolin. Regie: BarrySonnenfeld

4.25 Auf Streife

Doku-Soap

4.45 Auf Streife

Doku-Soap

NDR

11.40 mareTV kompakt 11.50 Verrückt

nach Meer 13.30 Neues aus Büttenwarder

14.00 Wie geht das? 14.30 Land

zwischen Oder und Newa. Dokumentarfilm,

D2018 16.00 Lieb und teuer

16.30 Iss besser! –Tariks wilde Küche

17.00 Bingo! 18.00 Hanseblick 18.45

DAS! 19.30 Ländermagazine 20.00 Tagesschau

20.15 Landpartie 21.45

Sportschau 22.05 Kaum zu glauben!

22.50 Sportclub 23.35 Sportclub Story

0.05 ^ Gejagt –Auf Leben und Tod.

Abenteuerfilm, NZ/GB 2010

WDR

10.05 Kölner Treff 11.35 Phoenixsee

12.25 Phoenixsee 13.15 Küchenparty

20.15 BCEBatman vSuperman:

DawnofJustice

Abenteuerfilm, USA2016. Mit

Ben Affleck,HenryCavill, Amy

Adams, Jesse Eisenberg.

Regie: Zack Snyder

23.20 BCEFaster

Actionfilm, USA2010. Mit

Dwayne „The Rock” Johnson,

Billy Bob Thornton, Oliver

Jackson-Cohen, Carla Gugino.

Regie: George Tillman jr.Driver

musste mitansehen, wie eine

Gangsterbande seine Kollegen

und schließlichseinen Bruder

ermordete. Nach zehnjähriger

Haftstrafe verfolgt er nur ein

Ziel: gnadenlose Rache an

allen Beteiligten.

1.05 BCEBatman vSuperman:

DawnofJustice

Abenteuerfilm, USA2016. Mit

Ben Affleck,HenryCavill, Amy

Adams. Regie: Zack Snyder

3.45 BCEFaster

Actionfilm, USA2010. Mit

Dwayne „The Rock” Johnson,

Billy Bob Thornton, Oliver

Jackson-Cohen. Regie: George

Tillman jr.

mit Martina und Moritz 14.00 Unser

Land in den 80ern 14.45 2für 300

15.30 Rund um die Zugspitze 16.15 ^

Utta Danella: Der Mond im See. TV-

Liebesdrama, D 2004 17.45 Sanfter

Flussund pralles Leben 18.15 Tiere suchen

ein Zuhause 19.10 Aktuelle Stunde

19.30 Westpol 20.00 Tagesschau

20.15 Wunderschön! 21.45 Sportschau

–BundesligaamSonntag 22.15

Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs

22.45 Für immer Kult 23.30 Lachgeschichten

1.00 Rockpalast

ARTE

13.20 Japan von oben 14.05 Claude

Dornier –Pionier der Luftfahrt. Dokumentarfilm,

D2018 15.35 The Painter


FERNSEHEN 39

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.05 Elementary 5.45 Elementary 6.30

Elementary 7.25 Elementary 8.20 Mein

Lokal, Dein Lokal –Der Profi kommt

9.20 Mein Lokal, Dein Lokal –Der Profi

kommt 10.20 Mein Lokal, Dein Lokal –

Der Profi kommt 11.20 Mein Lokal, Dein

Lokal –Der Profi kommt 12.20 Mein

Lokal, Dein Lokal –Der Profi kommt

13.20 Gekauft, gekocht, gewonnen

Show.Der Gastronom Frank

Rosin fordertindieser Kochshow

andere bekannte Spitzenköche

zum Duell heraus. Mit

den Einkäufen eines Fremden

sollen die Sterneköche unter

Zeitdruck ein Menü zaubern.

14.35 Gekauft, gekocht, gewonnen

15.55 News

16.10 Gekauft, gekocht, gewonnen

Show

17.30 Gekauft, gekocht, gewonnen

Show

18.55 Gekauft, gekocht, gewonnen

Show.ZuGast: MarioKotaska,

Timo Hinkelmann

7.15 tierisch gut! 8.00 Aktuell 8.30

Abendschau / Brandenburg aktuell

9.00 45. Berlin-Marathon. Der RBB

und das Erste übertragen den 45. BER-

LIN MARATHON live und exklusiv bis

12.00 Uhr.ImAnschlusssendet der rbb

von der Strecke, an der rund eine Million

Menschen für Stimmung sorgen.

14.00 Unbekanntes Afrika

14.45 HBPfarrer Braun

Grimms Mördchen.

TV-Kriminalfilm, D2010

16.15 B In aller Freundschaft–

Die jungen Ärzte

Wahrheit oder nicht? Arztserie

17.05 B In aller Freundschaft

Männersache. Arztserie

17.50 Sandmännchen

18.00 rbb UM6 –Das Ländermagazin

18.30 Querbeet

19.00 Täter –Opfer –Polizei

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

6.05 Grün ist die Heide. Heimatfilm, D

1972 7.30 Nah dran 8.00 Winzer unter

Hochdruck –Weinlese mit Handicap

8.30 MDR Garten 9.00 Unser Dorfhat

Wochenende 9.30 Katholischer Gottesdienst

10.58 aktuell 11.00 Wildes

Erfurt–Äsche in der Gera und Hamster

im Feld 11.45 Riverboat

14.00 Steimles Welt

Kling Klang, die Straße entlang

15.30 BJAkte Ex

Der Informant.Krimiserie

16.20 aktuell

16.30 Sport im Osten

17.10 BJIn aller Freundschaft–

Die jungen Ärzte

Glückspilze.Arztserie

18.05 BJIn aller Freundschaft

Männersache. Arztserie

18.52 Sandmännchen

19.00 Regional

Magazin

19.30 aktuell

19.50 Kripo live

Magazin

5.10 Jack Hunter und die Suche nach

dem Grab des Pharao. TV-Abenteuerfilm,

USA 2008 6.55 Jack Hunter und

das Zepter des Lichts. TV-Abenteuerfilm,

USA2008 9.35 X-Factor: DasUnfassbare

11.20 Warehouse 13 12.15 Die

Schnäppchenhäuser –Der Traum vom

Eigenheim. Endlich wieder vereint

13.15 Die Schnäppchenhäuser –

Der Traumvom Eigenheim

Zu schön, um wahr zu sein!

14.15 Zuhause im Glück –Unser

Einzug in ein neues Leben

Doku-Soap. Mit EvaBrenner,

John Kosmalla, Mario Bleiker,

Björn Nolte

16.15 Der Trödeltrupp–DasGeld

liegt im Keller

Doku-Soap

17.15 Mein neuer Alter

Doku-Soap

18.15 GRIP –Das Motormagazin

Magazin. Mit Cyndie Allemann,

Det Müller,Helge Thomsen,

Jens Kuck,Niki Schelle

8.10 Criminal Intent –Verbrechen im

Visier. 9.05 Criminal Intent –Verbrechen

im Visier 10.00 Criminal Intent –

Verbrechen im Visier 10.55 Criminal

Intent – Verbrechen im Visier 11.45

Criminal Intent –Verbrechen im Visier.

Tödliche Geliebte 12.40 Criminal Intent–Verbrechen

im Visier.Lösegeld

13.35 BJErschütternde

Wahrheit

Drama, USA/GB/AUS 2015.

Mit Will Smith, Alec Baldwin,

AlbertBrooks. Regie: Peter

Landesman. Dr.Omalu macht

sich durch eine von ihm erforschte

Theorie bei der National

Football League unbeliebt.

16.00 Unser Traumvom Haus

Doku-Soap. Familie Mäckel:

Kinderspielhaus /Familie Ehrbar:

Zwei Doppelhaushälften

17.00 auto mobil

Magazin

18.15 Die Beet-Brüder

Mettmann

20.15REPORTAGEREIHE

Der große Urlaubsreport

Die Reporter besuchen das Ferien-

ResortDampander Ostsee, um den

beliebtesten Ferienaktivitäten der

Deutschen auf den Grund zu gehen.

20.15SHOW

Gefragt –Gejagt

Auch heutegeht es in der Show mit

Moderator Alexander Bommes wieder

darum, den „Jäger“ im Wissensduell

zu besiegen.

20.15SHOW

Damals war's

Anhand von Musik- und Filmeinspielern

gilt es in der Sendung mit

Hartmut Schulze Gerlach ein ganz

bestimmtes Jahr zu erraten.

20.15 FANTASYFILM

Eclipse –Biss zum Abendrot

Kaum sind Edward (Robert Pattinson,

r.)und Bella (Kristen Stewart,

l.) wieder vereint, droht ihrem Glück

erneut Gefahr.

20.15 DOKU-SOAP

Dasperfekte Profi Dinner

Spitzenköchin Sonja Frühsammer

versucht ihre Kollegen mit kulinarischausgefeilten

Köstlichkeiten zu

überzeugen.

20.15 Der große Urlaubsreport –

So machen wir Deutschen Ferien

Reportagereihe

22.20 Abenteuer Leben am

Sonntag

Magazin. Die Wasserrutschen

Revolution: „Storm Force 1” –

Die erste Windrutsche der

Welt /Darumlieben wir Urlaub

in Deutschland! /Gartentraum

von IKEA /Der Traum vom Pool

0.20 Mein Revier

Ordnungshüter räumen auf.

Zigarettenschmugglern,

Falschparkern und Temposündern

–ihnen allen sind eifrige

Ordnungshüter auf der Spur.

2.15 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum

Morgenappell. Polizisten, Versicherungsermittlerund

andere

Ordnungshüter lassen ihre

besten Geschichten Revue

passieren.

3.20 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum

USB-Messer

4.20 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum

Terroralarm am Flughafen

20.15 Gefragt –Gejagt

Show

21.00 Gefragt –Gejagt

Show

21.45 rbb24

mit Sport

22.00 Dasverrohte Land –Wenn

dasMitgefühl schwindet

Dokumentation

22.45 Sportschau –Bundesliga am

Sonntag

23.05 Die neue Nationalgalerie

Dokumentation

0.00 Palast

1.00 Leben mit dem Smartphone

Dokumentation

1.30 Weltspiegel

Auslandskorrespondenten

berichten

2.10 Abendschau /Brandenburg

aktuell

Magazin

2.40 Aktuell

3.10 rbb Praxis

3.55 Täter –Opfer –Polizei

4.20 Luzyca

Bei den Aromunen in Nordgriechenland

4.50 rbb UM6 –Das Ländermagazin

20.15 Damals war's

Show.Die Oldie-Show.Moderation:

Hartmut Schulze-Gerlach

21.45 aktuell

22.05 Sportschau –Bundesliga

am Sonntag

22.25 Die DDR fliegt

Dokumentation. Die Sendung

präsentiertdie Geschichte vom

Flugzeugbau in der DDR und

erinnertunter anderem an die

bis heute legendären gelben

Agrarflieger,die nicht nur der

Landwirtschaftdienten.

23.25 Freifliegen

Mit Interflug durch Ostund

West

0.40 Kripo live

1.05 Steimles Welt

Kling Klang, die Straße entlang

2.35 Sport im Osten

3.15 Nahdran

Magazin. ... und raus bistdu!

Die Macht der Ausgrenzung

3.45 Sachsen aus halber Höhe

Reportagereihe. Unterwegs mit

dem Sachsenspiegel-Zeppelin

4.05 SachsenSpiegel

4.35 Sachsen-AnhaltHeute

Magazin

20.15 BCEEclipse –Biss

zum Abendrot

Fantasyfilm,USA 2010. Mit

Kristen Stewart, RobertPattinson,

Taylor Lautner.Regie:

David Slade

22.35 Love Island –Heiße Flirts

und wahreLiebe

Doku-Soap. Tag7

0.05 BCE28 Days Later

Horrorfilm, GB 2002.Mit

Cillian Murphy,Naomie Harris,

Brendan Gleeson. Regie: Danny

Boyle. Zombie-Endzeit-Schocker

in cooler Düster-Optik.

2.15 BCEJames Bond

007 –Casino Royale

Agentenfilm, GB/BHA/CZ/D/

USA2006. Mit Daniel Craig,

EvaGreen, Mads Mikkelsen.

Regie: Martin Campbell. Agent

007,besser bekanntals James

Bond, legt sich mit dem Finanzhai

und Poker-Profi Le Chiffre

an.

4.35 BCEEclipse –Bis(s)

zum Abendrot

Fantasyfilm,USA 2010.

Mit Kristen Stewart, Robert

Pattinson, Taylor Lautner

20.15 Dasperfekte ProfiDinner

Doku-Soap. Kandidaten: Lucki

Maurer,Thomas Bühner,Paul

Ivic, Sonja Frühsammer

23.25 Prominent!

Magazin

0.10 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Zwischen Himmel und Erde

1.10 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Suche nach Wahrheit

1.55 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Tödliche Fehler

2.40 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Tödliches Blei

3.30 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

In der Falle

4.20 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Freundschaften

20.00

Franz Xaver Winterhalter 16.30 Erstaunliche

Gärten 17.00 Metropolis

17.45 Murray Perahia spielt Beethovens

Klavierkonzert Nr. 5 18.25 Zu

Tisch ... 18.55 Karambolage 19.10 Arte

Journal 19.30 KurRoyal 20.15 ^ César

und Rosalie. Liebesfilm, F/I/D 1972

22.00 Ein Abend mit Romy 22.55 Musik

in Zeiten von Krieg und Revolution

23.55 Passion Piano 0.50 Arte Journal

1.15 Kindkind

KIKA

8.05 Geschichten von überall 8.35

Stark! 8.50 neuneinhalb 9.00 Checker

Can 9.25 Paula und die wilden Tiere

9.50 Kleine Prinzessin 10.10 Floris Drachen

10.30 Tomund das Erdbeermarmeladebrot

mit Honig 10.40 Siebenstein

11.05 Löwenzahn 11.30 Die Sendung

mit der Maus 12.00 ^ DasWasser

des Lebens. TV-Märchenfilm, D2017

13.00 Trudes Tier 13.15 Marinette 13.50

Simsalagrimm 15.00 Mister Twister

15.50 Schnitzeljagd von Gospel bis Hip

Hop 16.15 Schau in meine Welt! 16.45

Geronimo Stilton 17.30 1, 2oder 3 17.55

Der kleine Nick 18.10 Ritter Rost 18.35

Petzi 18.50 Sandmännchen 19.00 Sherazade

19.25 pur+ 19.50 logo! 20.00 Ki.

Ka Live 20.10 Wolfblood

NTV

Stündlich Nachrichten 10.10 TopGear

11.10 Wissen 12.10 In 80 Steaks um die

Welt: Belgien und Frankreich 13.05 Deluxe

14.05 Kriegshölle unter Wasser

18.15 Formel 1: Großer Preis von Singapur

18.30 Startup Magazin 19.05 Rekord-Katastrophen

20.15 Klima extrem

22.10 Das Universum 0.10 Ungelöste

Rätsel: Das Universum 1.10 Klima extrem

–Wetter außer Kontrolle

SPORT1

13.30 Bundesliga pur 14.55 Fußball:

RegionalligaSüdwest 16.55 Eishockey:

Deutsche Eishockey Liga: Fischtown

Pinguins Bremerhaven –Kölner Haie

19.30 Sky SportNews –Die 2. Bundesliga

20.45 Motorsport– Porsche GT

Magazin 21.15 Rallyecross: FIA-Weltmeisterschaft

23.00 Boxen 0.00 Sport-

Clips 0.45 Teleshopping-Nacht

TV Einschaltquoten vonFreitag

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Die Chefin (ZDF) ............

4,54 1. Abendschau (RBB) .........

0,32

2. SOKOLeipzig (ZDF) .........

4,44 2. heute (ZDF) ................

0,30

3. Tagesschau (ARD) ..........

4,09 3. Tagesschau (RBB) ..........

0,25

4. Urlaub mit Mama (ARD) .....

4,01 4. heute-show (ZDF) ..........

0,21

5. Politbarometer (ZDF) .......

3,96 5. Urlaub mit Mama (ARD) ....

0,20

6. heute-show (ZDF) ..........

3,94 5. Leute heute (ZDF) ..........

0,20

7. Werwird Millionär (RTL) ....

3,86 5. SOKOKitzbühel (ZDF) ......

0,20

8. heute journal (ZDF) .........

3,67 8. Bares für Rares (ZDF) ......

0,19

9. heute (ZDF) .................

3,53 9. Die Chefin (ZDF) ............

0,17

10. Tagesthemen (ARD) ........

2,95 10. Tagesschau (ARD) ..........

0,16

(Angaben in Millionen)


40 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Ihr Instinkt hilft Ihnen, die Quelle

Ihres Unwohlseins aufzuspüren. Nehmen

Sie mögliche Stresserzeuger

unter IhreLupe.

Stier -21.4. -20.5.

AlteProbleme wollenSie nicht länger

ignorieren. Lassen Sie gleich die

Katze aus dem Sack! Sie werden sich

freier fühlen.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Seien Sie offenfür ganz andere

Lebensvorstellungen, d.h. nicht, dass

Sie Ihreüber Bordwerfen sollen.

Offenheit genügt!

Krebs -22.6. -22.7.

Der Drang nach Veränderung sorgt

für ein Wechselbad der Gefühle.Das

Einzige, was fehlt, ist ein konkretes

Ziel!

Löwe -23.7. -23.8.

Denken Sie wieder häufiger an das

Abschalten. Es ist erwiesen, dass

mentaler Stress Herzfunktionen

negativ beeinflusst.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Gewohnheit bietetIhnen die vertraute

Sicherheit, aber wenn Sie wirklich

Grenzensprengen wollen, sollten Sie

da herauskommen.

Waage-24.9. -23.10.

Wenn Ihnen eine unerwarteteEinladung

ins Haus flattert, sollten Sie sie

sofort annehmen. Es folgen wunderschöneStunden!

Skorpion -24.10. -22.11.

Die energiegeladenenPhasen,die

Ihnen zur Genügevon denSternen

geschickt werden, garantieren ein

vitales Tagesende.

Schütze -23.11. -21.12.

Suchen Sie keine neuen Pflichten.

Machen Sie Ihr Hobby zur Hauptsache.

Ihr überreizter Geistmuss

wiederzur Ruhe kommen.

Steinbock -22.12. -20.1.

Theorie ist etwas für die Schulbank.

Praxisnähe ist Ihnen in jeder Situation

recht und erscheint immer noch

Erfolg versprechend.

Wassermann-21.1. -20.2.

Befreiung ist angesagt. IhreAnhänglichkeit

belastetSie selbst unangenehm.

Handeln Sie mit kosmischer

Unterstützung.

Fische -21.2. -20.3.

Sie jagen einer speziellen Vorstellung

vomGlück nach und verausgaben

sich dabei. Lassen Sie es einfach auf

sich zukommen.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglieder der Chefredaktion:

Jochen Arntz, Thilo Knott

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller,

Michaela Pfisterer

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Maike Schultz,

Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Felix Scheer,Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Sabine Deckwerth, Stefan Hensecke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Patrick Wölke,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH: PMB

Presse- und Medienhaus Berlin GmbH &

Co. KG,Berlin

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.33, gültig

seit 1.1.2018.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg

Mo.-Sa. 24,00 Euro

Mo.-So. 27,40 Euro

So.5,20 Euro

überregional

26,00 Euro

30,40 Euro

6,30 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Der BERLINER KURIER hat

gemäß der unabhängigen

Mediaanalyse 2017 IVW

Täglich 214 000 Leser

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

Heute unterbrechen

zeitweise Wolken den

Sonnenschein. Dabei klettern

die Höchstwerte bis auf 22 Grad,

und der Wind weht nur schwach

aus südwestlichenRichtungen. In

der Nacht halten sich Sterne und

Wolken häufig die Waage,und die

Tiefsttemperaturenmachen bei

12 Grad halt. Morgen werden bis

26 Grad gemessen. Dazu ziehen

teilweise Wolken vorüber.Sonst

scheint die Sonne.

Wind

Windstärke 2

aus Südwest

UV-/Ozon-Werte

Deutschland-Wetter

23°

21°

26°

21°

Montag

26°

Deutsche

Nordseeküste ..........

Deutsche

Ostseeküste ...........

20°

Wasser-Temperaturen

24°

23°

15-20°

Algarve-Küste ......... 20-25°

Biskaya ............... 19-22°

Westliches

Mittelmeer ............

Östliches

Mittelmeer ............

Kanarische

Inseln ................

WeitereAussichten

UV-Index: 4

MäßigeStrahlung,mittags

nicht sonnenbaden.

.............................

Ozon: Es werden Werte bis

89 Mikrogramm/m 3

erwartet.

6

8

4

8

6

5

2

3

7

1

9

5

8

4

3

2

5

8

6

4

16-19°

24-29°

25-30°

23-26°

7

6

9

1

9

8

3

2

Dienstag

6

2

4

7

1

28°

Bio-Wetter

Mittwoch

29°

Die Witterung bringtnur

wenige und schwache Beschwerden.

Menschen, die

zu Bluthochdruck neigen,

sollten sich heute etwas zurückhalten.

Die Schlaftiefe

wirdpositiv beeinflusst.

Urlaubs-Wetter

Dublin 17°

Lissabon 30°

London 24°

Madrid 31°

LasPalmas 27°

Agadir ..... 27°,

Amsterdam . 21°,

Barcelona .. 29°,

Budapest .. 27°,

Dom. Rep. .. 32°,

Izmir ...... 32°,

Jamaika ... 34°,

Kairo ...... 33°,

2

3

7

6

4

8

2

9

5

3

22°

Paris 25°

Palma 29°

9

4

8

Berlin 21°

Tunis 34°

Oslo 13°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

21°

Sonnenuntergang:

Wien 25°

Rom 27°

sonnig Miami ..... 34°,

bewölkt Nairobi .... 31°,

heiter New York .. 29°,

sonnig Nizza ..... 27°,

Gewitter Prag ...... 23°,

sonnig Rhodos ... 32°,

Gewitter Rimini ..... 28°,

sonnig Rio ....... 26°,

3

8

7

7

5

3

9

8

5

1

2

21°

22°

17.09. 25.09.

02.10. 09.10.

Warschau 20°

6:41 Uhr

19:19 Uhr

St. Petersburg 17°

Moskau 15°

Varna 27°

Athen 32°

Antalya 33°

1

6

2

5

7

2

4

wolkig

sonnig

heiter

wolkig

heiter

sonnig

heiter

wolkig

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

LEICHT

SCHWER

Auflösungen der letzten Rätsel:

9

8

1

5

3

2

4

6

7

4

7

3

8

6

9

5

2

1

2

5

6

4

1

7

9

3

8

1

6

7

9

5

3

2

8

4

8

3

9

2

4

1

6

7

5

5

4

2

7

8

6

1

9

3

TELEFONTARIFE

UHRZEIT ANBIETER VORWAHL PREIS/

MINUTE

Ortsgespräche

0-24 Uhr tellmio 01038 1,43 ct

Ferngespräche innerhalb Deutschlands

0-24 Uhr 01045 01045 0,94 ct

Inlandsgespräche vomFestnetz zum Handy

0-24 Uhr 01052 01052 1,92 ct

Alle Tarife mit Tarifansage. Die Liste

zeigt günstige Call-by-Call Anbieter,

die Sie ohne Anmeldung sofortnutzen

können. Tarife mit Einwahlgebühr,

0900-Vorwahl oder einer Abrechnung

schlechter als Minutentakt wurden nicht berücksichtigt.

Stand: 15.9.2018. Teltarif-Hotline (Montag

bis Freitag 9–18 Uhr): 09001330100 (1,86 Euro pro

Minute von T-Home). Quelle: www.teltarif.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

3

1

8

6

2

5

7

4

9

BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

Der Verkehr wird

unterstützt von:

7

2

5

3

9

4

8

1

6

6

9

4

1

7

8

3

5

2

Verkehr

1

5

8

9

6

4

3

2

7

7

2

4

8

3

1

5

6

9

9

3

6

7

2

5

4

1

8

präsentiertvon

Nico Karasch

S-Bahn: S2: Noch bis Montagmorgen,

1.30 Uhr ist der S-Bahnverkehr

zwischen Blankenburgund Karow

unterbrochen. Zwischen Pankow-

Heinersdorfund Karow besteht ein

Ersatzverkehr mit Bussen (ohne

Halt in Blankenburg). Bitte zwischen

der S2 und dem Busersatzverkehr

bereits in Pankow-Heinersdorfumsteigen.

S8: Bis Montagmorgen,

1.30 Uhr ist die Linie zwischen

Blankenburgund Mühlenbeck-

Mönchmühle unterbrochen. Als

Ersatz fahren Busse zwischen

Pankow-Heinersdorfund Mühlenbeck-Mönchmühle

ohne Halt in

Blankenburg. Bitte zwischen der S8

und dem Busersatzverkehr bereits in

Pankow-Heinersdorfumsteigen.

Regio: RE 1, RE 7und RB 14: Wegen

Kabelarbeiten in Berlin-Rummelsburgfahren

die Züge von 5bis Montag,

14 Uhr wie folgt: RE1: Die Linie

fährtnicht zwischen Ostkreuz und

Erkner .RE7: Die Linie wird geteilt

und endet/beginnt in Ostbahnhof

bzw.Lichtenberg. RB 14: Die Linie

fällt zwischen Berlin Ostkreuz und

Berlin-Schönefeld Flughafen aus.

Veranstaltung: Rosenthal: Für einen

Festumzug ist die Hauptstraße in

beiden Richtungen zwischen Friedrich-Engels-Straße

und Schönhauser

Straße von 14 bis 17 Uhr gesperrt.

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

3

6

2

1

8

7

9

5

4

5

1

7

4

9

6

2

8

3

8

4

9

2

5

3

1

7

6

6

9

1

5

4

8

7

3

2

2

7

3

6

1

9

8

4

5

4

8

5

3

7

2

6

9

1


*

PANORAMA

SEITE41

BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

NACHRICHTEN

Hitlers „Tagebücher“

Aufgepäppeltes Eichhörnchen

Pippilotta

Pippilotta

kurznach ihrerRettung.

Sie

kam in eine Tierauffangstation

in

Karlsruhe.

Hamburg –Zum 70. Geburtstag

lud das Hamburger

Magazin „Stern“ zum

Tag der offenen Tür ein und

kehrte dabei auch ein düsteres

Kapitel nicht unter

den Teppich: Erstmals zeigte

der Verlag öffentlich sieben

der gefälschten Hitler-

Tagebücher, die 1983 einen

der großen Medienskandale

der Nachkriegszeit auslösten.

Der „Stern“ hatte die

Bände vom Fälscher Konrad

Kujau angekauft und

dafür Millionen gezahlt.

Schlüsseldienst-Abzocke

Bingen –Dreiste Abzocke

in Bingen am Rhein: Dort

wurde laut Polizei am

Sonnabend ein Schlüsseldienst

beauftragt. Obwohl

es diesem nicht gelang, die

Haustür zu öffnen, verlangte

er fast 1400 Euro. Der

Auftraggeber leistete eine

Anzahlung von fast 700 Euro

und erstattete Strafanzeige

wegen Wucher.

Brand in Abschiebeknast

Wien –Mehrere in Abschiebehaft

sitzende Männer

haben in einer Zelle eines

Gefängnisses in Wien

Feuer gelegt und sind dabei

schwer verletzt worden.

Die Schwerverletzten –

fünf Afghanen und ein Iraner

–wurden in Krankenhäusern

auf Intensivstationen

untergebracht. Es wurde

ein angesengter Abschiedsbrief

gefunden, womit

der Verdacht auf einen

Suizidversuch naheliege,

hieß es.

LOTTO-ZAHLEN

6aus 49: 1, 12, 14, 26, 27,39;

Superzahl: 1;

Spiel77: 0335586;

Super6: 829388;

Glücksspirale: Endziffer 3:

10 Euro; 60: 25 Euro; 193:

100 Euro; 5330: 1000 Euro;

95258: 10000 Euro; 096022 und

375560: 100000 Euro. Prämienziehung

–10000 Euro monatlich:

7643534 (ohne Gewähr)

Foto: dpa

darfFreiheit

schnuppern

Karlsruhe – Mitte August

machte das kleine Eichhörnchen-Mädchen

Pippilotta erstmals

Schlagzeilen, als sie einen

Mann so hartnäckig verfolgte,

dass er die Polizei alarmierte.

Das dehydrierte, erst wenige

Wochen alte Jungtier kam in

eine Wildtierauffangstation.

Jetzt – fünfeinhalb Wochen

später –ist es wieder bereit für

ein Leben in Freiheit.

„Die Schlupflöcher der Voliere

sind geöffnet worden und

Pippilotta ist mit ihrem Ziehbruder

Björn nun offiziell ausgewildert“,

sagte ihre Pflegemutter

Larissa Fritzenschaf

gestern. Pippilottas Volierenpartner

Björn sei relativ zügig

nach draußen geklettert. „Pippilotta

hat lieber noch ein kurzes

Nickerchen eingeschoben,

aber ist nun auch draußen unterwegs“,

sagte Fritzenschaf.

Als Pippilotta in die Auffangstation

kam, war sie extrem geschwächt

und am Auge verletzt.

Die Helfer gehen davon aus,

dass sie aus dem Nest gefallen

sei und den Mann aus purer Not

verfolgt hatte. Offenbar hat ihre

Beharrlichkeit ihr das Leben

gerettet.

Vor ihrer Auswilderung war

das Eichhörnchen-Mädchen

schon wieder topfit, knabberte

Nüsse und Obst und bewies

schon in einer Außenvoliere

Sprungkraft. Auch hatte sie mit

Ziehbruder Björn einen Kameraden

gefunden. Für die Auswilderung

wurden zwei

Schlupflöcher der Voliere geöffnet

–groß genug für Eichhörnchen,

aber zu klein für

einen Marder. „So

haben die beiden

einen

sicheren

Rückzugsort“, sagte

Fritzenschaf. Denn anfangs

kommen ausgewilderte Eichhörnchen

gern zurück. Nach

und nach wird der Bewegungsradius

größer, bis sie ganz ihr

Ding machen. „Erwachsensein

bedeutet bei Eichhörnchen

nämlich auch, als Einzelgänger

allein zu leben“, erläuterte Fritzenschaf.

Im Vergleich zu anderen

Handaufzuchten sei Pippilotta

–die mit ihrem feuerroten Fell

an die rothaarige Pippi Langstrumpf

im Kinderbuch erinnert

–weniger auf die Zieheltern

fixiert und habe es recht

schnell abgelehnt, gefüttert zu

werden. „Sie hat einen eigenen

Kopf und macht, was ihr

gefällt.“ Sollte im Winter die

Nahrung

draußen

knapp

werden,

gebe es an

der Voliere

etwas Leckeres:

„Das

Futterbord

ist immer

bestückt.“

Nachdem

das Jungtier fünf

Wochen aufgepäppelt

wurde (o.), entließen ihre

Zieheltern das Eichhörnchen-Mädchen

wieder in die Freiheit.

Fotos: dpa

KENO-ZAHLEN

9, 11, 13, 14, 16, 17,18, 23, 24,26, 27,

44, 51, 53, 58, 59, 61, 63, 64, 70;

plus-5-Gewinnzahl:

52154 (ohne Gewähr)


42 PANORAMA BERLINER KURIER, Sonntag, 16. September 2018

„Florence“ sorgte

vielerorts für

Überschwemmungen

wie hier in

Swansboroin

North Carolina.

„Florence“wird

zum Killer-Sturm

Schon mindestens fünf Tote +++ Hunderttausende sind ohne Strom +++

68 Billionen Liter Regen erwartet +++ Viele zerstörte Häuser,entwurzelte Bäume

Foto: AP

Wirbelsturm „Florence“

ist kein Hurrikan

mehr, doch das macht

ihn nicht minder gefährlich. Er

hat Teile der Teile der Atlantikküste

in North und South Carolina

in eine Wasserlandschaftverwandelt

–fünf Menschen kamen bereits

ums Leben.

Es sind nicht die Windgeschwindigkeiten,

sondern die

Menge an Niederschlägen, die

„Florence“ so gefährlichmachen –

und das langsame Tempo, mit

dem sich der tropische Sturm

über das Land bewegt. „Wir wissen,

dass es noch Tage weitergehen

wird“, sagte der Gouverneur

von North Carolina, Roy Cooper.

Per Erlass ordnete er an, dass Betroffene

leichter als bisher an

Übergangswohnungen kommen

sollen. „Tatsache ist: Dieser Sturm

ist tödlich.“

„Florence“ hat bereits große

Wassermassenüber dem Atlantik

aufgesogen, diese gehen nun über

dem Land nieder –und es ist keine

Besserung in Sicht. Dasich der

Wirbelsturm nur langsam fortbewegt,

kann er weiterhin über dem

Atlantik Wasser aufnehmen und

so für Überschwemmungen sorgen

und „katastrophale Sturzfluten

auslösen“, warnen Meteorologen.

Insgesamt werden in den betroffenen

Gebieten 68 Billionen

Liter Niederschlagerwartet.

Inzwischen hat „Florence“ fünf

Todesopfer gefordert. Eine Mutter

und ihr Kleinkind kamen in

der Küstenstadt Wilmington

(North Carolina) um, nachdem

ein umstürzender Baum auf ihr

Haus gekracht war, wie die Polizei

mitteilte. Eine Frau starb an einem

Herzinfarkt. Ein Mann erlitt einen

Stromschlag,als er mit einem

Notstromaggregat hantierte. Ein

77-Jähriger in Kinston wurdevom

Sturm schlicht umgeblasen –er

starb durch den Sturz.

Das Zentrum des Sturms war am

Freitag inWrightsville Beach in

North Carolina auf Land getroffen.

Katastrophenschützer mussten

ausrücken, um Menschen aus

überfluteten Häusern zu retten.

Nach Angaben des Katastrophenschutzes

von North Carolina waren

dort knapp 789 000 Haushalte

oder Betriebe ohne Strom. In

South Carolina meldete der Katastrophenschutz

130 000 Haushalte.

In der KüstenstadtNew Bern in

North Carolinatraten gleich zwei

Flüsse über die Ufer und überschwemmten

Teile der Stadt.

„Wir kommen Sie holen. Sie

müssen vielleicht in den zweiten

Stock oder auf den Dachboden

steigen, aber wir kommen

Sie holen“, wandte sich die

Stadtverwaltung im Kurzbotschaftendienst

Twitter an die

Bewohner.

Auch andernorts traten Flüsse

über die Ufer und erreichten Rekord-Pegelstände.Straßen

wurden

überspült. Sturmfluten drücken

Wasser ins Landesinnere,

was ebenfalls zugroßflächigen

Überschwemmungen beitrage,

sagte der Chef des Hurrikanzentrums,

Ken Graham.

Die Behörden hatten vorsorglich

mehr als eine Million Menschen

entlang der Küste aufgerufen,

sich vor dem Hurrikan in

Sicherheit zu bringen und landeinwärtsSchutz

zu suchen –bei

Freunden, Verwandten, in Hotels

oder Notunterkünften.

Nicht alle folgten aber den Aufrufen.

Die Behörden rechnen

damit, dass insgesamt fünf Millionen

Menschen in einem riesigen

Einzugsgebiet im Südosten

der USA von Überschwemmungen

betroffen sein könnten.

Philippinen: Mindestens 13

Tote nach Taifun Mangkhut

Manila – DerTaifun „Mangkhut“ hatauf den Philippinen

große Schäden angerichtet und mindestens

13 Menschen getötet. Die Behörden gehen

aber davonaus, dass es noch mehr werden könnten.

Berichte aus betroffenen Regionen erreichten

die Behörden nur schleppend, Rettungskräfte

hätten viele Gebiete noch nicht erreicht. Vielerorts

wurden Häuser zerstört, Bäume entwurzelt

und Erdrutsche ausgelöst.Inzwischen ist der

Sturm in Richtung China weitergezogen. Dort

wird der Sturm am Sonntagabend erwartet.


Zu Fußauf

der Autobahn

Zürich –Umihren Abflug

nicht zu verpassen, haben

Reisende auf einer verstopften

Schweizer Autobahn

einfach ihre Autos

verlassen. Als es gestern

zwischen Bülach und dem

Zürcher Flughafen wegen

Bauarbeiten zum Stau kam,

stieg eine Handvoll Menschen

einfach aus, sie zogen

zu Fuß auf dem Pannenstreifen

Koffer hinter sich

her. Passiert sei trotz der

Unvernunft dieser Menschen

nichts, so die Polizei.

Klima-Satellit

misst Gletscher

Vandenberg –Ein neuer

Klima-Satellit der US-

Raumfahrtbehörde Nasa

soll unter anderem die Eisflächen

der Erde mit einem

Laser vermessen. „ICESat-

2“ startete am Samstag mit

einer „Delta II“-Rakete von

einem Weltraumbahnhof

im US-Bundesstaat Kalifornien.

Mit den Daten können

Forscher die Höhe von Eisdecken,

Gletschern und Vegetation

auf der Erde berechnen

und Veränderungen

beobachten.

PANORAMA 43

Fast-Food-Essen

warmies: Notruf!

Ludwigshafen –Weil ihm

das Essen in einem Fast-

Food-Restaurant nicht

schmeckte und der Service

schlecht war, rief ein Mann

aus Ludwigshafen die Polizei.

Allerdings ohne Erfolg:

Dem 33-Jährigen sei von

den Beamten einfach nur

geraten worden, sich an die

Beschwerdestelle der Fast-

Food-Kette zu wenden und

künftig eine andere Filiale

zu nutzen. Damit habe er

sich schließlich zufriedengegeben.

In North Carolina

mussten

Anwohner von

Helfern mit

Booten aus ihrenHäusern

gerettet werden.

In Wilmington

wird ein Verletzter

abtransportiert.

Er wurde zuvor

voneinem

Baum getroffen.

Die Wassermassen

hatten

in North Carolina

auch eine

Farm überschwemmt.

Viele Schweine

ertranken.

Fotos: AP,Getty

Streit um Mädchen?

17-Jähriger ersticht

seinen Nebenbuhler

Die Staatsanwaltschaft schweigt bisher zum Tathergang

Hanau – Auf einem Parkplatz

in der Nähe des Bahnhofs

im hessischen OrtBad

Soden-Salmünster ist der

Asphalt am Samstagvormittag

blutverschmiert.

Polizisten haben den Ort

um die Lache abgesperrt.

Die Spurensicherung ist

mit mehreren Mitarbeitern

vor Ort. Sie durchsuchen

ein nahe gelegenes Gebüsch,

durchkämmen das

Umfeld des Tatorts. Am

Freitagabend ist hier ein

19-Jähriger zu Tode gekommen.

Gegen 22.40 Uhr soll es

zwischen dem späteren

Opfer,einem Deutsch-Marokkaner

und einem 17-

jährigen Deutschen zum

Streit gekommen sein,das

bestätigt die Staatsanwaltschaft

in Hanau, die

gemeinsam mit der Kripo

ermittelt.Warum es zu der

Auseinandersetzung kam,

warum sie eskalierte und

wie die Tat letztendlich

ablief, ließ sie offen und

verwies auf ermittlungstaktische

Gründe. Auch

zum konkreten Tatvorwurf

machte sie noch keine

Angaben. Ein „kultureller

Hintergrund“ der Tat

wurde aber ausgeschlossen.

Derverdächtige 17-Jährige

wurde wenige Stunden

nach der Tat festgenommen.

Er soll wie auch das

Opfer im Main-Kinzig-

Kreis, in dem der 13 000-

Einwohner-Ort Bad Soden-

Salmünster liegt, wohnen.

Am Sonntag soll er einem

Haftrichter vorgeführt

werden.

Das Motiv soll offenbar

Eifersucht gewesen sein.

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet,hätten

sich die beiden

jungen Männer um ein

Mädchen (17) gestritten.

Bei dem Opfer soll es sich

demnach um einen Schüler

handeln, der als Strandwärter

am Kinzig-Stausee

gejobbt habe.

Eine Obduktion, die laut

Staatsanwaltschaft zeitnah

erfolgen soll, soll klären,

woran der 19-Jährige

letztendlich gestorben ist.

Dresdner entwickelt Fett-weg-Pille

Wirkstoff Semaglutid ließ in einer Studie des Forschers die Pfunde purzeln

Hier starben

eine Mutter

und ihr Baby.

Der Baum fiel

auf ihr Haus

und erschlug

die beiden.

Dresden –Esklingt wie ein

unseriöses Angebot: Die Pille

zum Abnehmen. Doch der

Wirkstoff Semaglutid könnte

wirklich Abhilfe bei Fettleibigkeit

schaffen. Das haben

Forscher aus mehreren Ländern,

darunter auch Professor

Andreas Birkenfeld von der

TU Dresden, nach einerersten

klinischen Studie mit 900 Probanden

mit Adipositas bestätigt.

Die Ergebnisse waren erstaunlich.

Je nach Dosis des

Wirkstoffs nahmen 37 bis 65

Prozent der Teilnehmer mindestens

zehn Prozent ihres

Körpergewichts ab.

Semaglutid wirkt ähnlich

wie ein Darmhormon, dass der

Körper während der Nahrungsaufnahme

produziert

und dem Gehirn Sattheit signalisiert.

Der Stoff kann also

das Hungergefühl senken und

dafür sorgen, dass Magen und

Darm-Bewegungen langsamer

vonstattengehen. Bei einigen

führt das aber zu Nebenwirkungen

im Magen-Darm-Bereich.

Am häufigsten klagten

Probanden über Übelkeit.

Neben dem Gewicht, reduziert

der Wirkstoff nicht nur

das Gewicht, sondern auch

Blutzucker, Blutfette und den

Blutdruck. Als Abnehm-Pille

kommt das Medikament aber

frühestens 2019 auf den deutschen

Markt, doch von ganz

allein werden die Pfunde

auch dann nicht purzeln, sagt

Professor Birkenfeld. Während

der Tests mussten die

Teilnehmer eine Reduktion

von 500 Kalorien am Tag einhalten.


Ralph Siegel (72) sagtJazuseinerLaura(35)

Sonntag, 16. September 2018

WITZDES TAGES

Mann fährt mit seinem Auto in die Werkstatt:

„Und wie schlimm ist es ?“ –„Nun

ja“, sagt der Mechaniker seufzend. „Ziemlich

schlimm. Ich glaube, Ihre Batterie

braucht ein neues Auto.“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass Kinder aus hoch entwickelten

Ländern nach einem neuen UN-Bericht

im Durchschnitt 19 Jahre länger leben?

Sie verbringen im Schnitt auch sieben

Jahre mehr in der Schule als Kinder aus

den am geringsten entwickelten Ländern

der Welt. Im Länder-Index belegen Norwegen,

die Schweiz, Australien, Irland

und Deutschland die obersten fünf Plätze.

Schlager-Komponist Ralph

Siegel (72) hat zum vierten

Mal geheiratet.

In der Thomaskirche in

Grünwald bei München gab

er seiner Verlobten Laura

Käfer (35) das Ja-Wort.

Zur kirchlichen Trauung

waren rund 60 prominente

Gäste aus dem Showgeschäft

geladen. Darunter

auch Fußball-Legende

Franz Beckenbauer (73) mit

Ehefrau Heidi (51), die

Schlagersänger Roberto

Blanco (81) und Katja Ebstein

(73) sowie das Volksmusik-Paar

Michael (69)

und Marianne (65) Hartl.

Schon am Freitag hatten

Käfer und Siegel in München

standesamtlich geheiratet.

Siegel hatte verraten, dass

er sich dieses Mal ganz sicher

sei: „Es wird meine

letzte Hochzeit.“ Bei Laura

passe alles.

Foto: dpa

Inez BjörgDavid mit

Filmpartner Nikolai Kinski

in „Ein Sommer

in Vietnam“.

Glücklich trotz Altersunterschied: Schlager-Komponist Ralph Siegel

(72) hat seiner Laura(35)inGrünwald das Ja-Wort gegeben.

www.sam-4u.de

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Shortlist? Der englische Begriff Shortlist

(aus short =kurz und list =Liste) bezeichnet

die Auflistung einer Auswahl

von Kandidaten, die zum Beispiel für einen

Arbeitsplatz, eine Auszeichnung oder

eine akademische Berufung in Frage kommen.

Diese Auswahl wurde aus einer längeren

Liste aus allen Bewerbern ermittelt.

ZULETZT

Kuh„Elsa“ ist wieder zu Hause

Nach acht Monaten auf der Flucht ist eine

Kuh namens „Elsa“ wieder zurück im heimischen

Stall bei Fulda. Sie war einem

Landwirt nahe Siegen aufgefallen, der die

Köpfe seiner Rinderherde gezählt und gemerkt

hatte, dass eine Kuh zu viel auf der

Weide stand. „Elsa“ war im Februar bei

Marburg beim Verladen in einen Tiertransporter

ausgebüxt, seitdem musste

die Polizei 15 Mal ausrücken. Alle Versuche

die Kuh zu fangen, scheiterten aber.

4

194050

301203

71037

Inez BjörgDavid

Herzkino-Star glaubt

nicht mehr an die Liebe

Von

BERND PETERS

Sie spielt heute und am

nächsten Sonntag die

Hauptrolle im ZDF-Herzkino.

Im Zweiteiler „Ein

Sommer in Vietnam“

spielt Inez Björg David

(36) gleich eine Doppelrolle

–die Hauptfigur und

deren Schwester. Auf

Umwegen verliebt sie sich

dabei in ihren schönen

Kollegen Nikolai Kinski

(42, Sohn von Klaus Kinski).

Privat tobt bei der 36-jährigen

Berlinerin weder der

„Sturm de rLiebe“ noch eine

„Verbotene Liebe“ (um

Im Fernsehen so romantisch, im Leben so pragmatisch

Fotos: Inez BjörgDavid, ZDF/Vladimir Subotic

Inez BjörgDavid mit ihren beiden

Töchtern.

nur zwei ihrer Serien-Engagements

zu nennen). Seit

der Trennung von Mirko

Lang, dem Vater ihrer beiden

Kinder, vor zwei Jahren

hat sie Beziehungen sogar

komplett abgeschworen.

Warum, erklärte sie

dem KURIER: „Ich hinterfrage

inzwischen ganz

stark, warum wir das Bedürfnis

haben, Beziehungen

einzugehen und ob die

überhaupt das erfüllen können,

was wir davon erwarten.“

Das sei ein Ergebnis

ihrer beinah täglichen Meditationen.

„Ich bin einfach

auch gerne alleine. Das hat

gar nichts damit zu tun, dass

ich Männer nicht mag oder

keinen Freund möchte, sondern

dass ich dieses ganze

Konstrukt stark infrage stelle.“

Dazu käme, dass ihr Ex-

Mann weiter eine große

Rolle in ihrem Leben spiele.

„Mirko und ich meistern

das Patchwork-Leben super.

Wir kümmern uns beide

um die Kinder. Wir verstehen

uns auch immer

noch total gut. Mirko und

ich sind immer noch eine

Familie, das werden wir

auch immer sein. Inzwischen

ist das ja leider oft der

Normalzustand. Bei uns in

der Kita ist die Hälfte der

Eltern getrennt –und die

andere Hälfte folgt sicher

noch, bevor es in die Schule

geht…“ Liebes-Absage vom

Herzkino-Star! Den Film

habe sie aber gern gedreht –

vor allem weil es nach Vietnam

ging. „Ich habe mich in

das Land verliebt. Da ist niemand

alleine, alle leben in

ihren Familien über Generationen

zusammen. Wir

haben aber auch unschöne

Dinge beobachten können:

Prostitution ist sehr verbreitet.“

Weitere Magazine dieses Users