LSS KATALOG 2018 _Endfassung_online_inkl_Korr_u_Ergaenz

michaeldaro

Grußwort zur Landesschau Zuchtbezirk Westfalen

am 16. September 2018

Der Trakehner Verband grüßt herzlich alle ausstellenden

Züchter, Besucher und Freunde des Trakehner Pferdes

anläßlich der Landesschau des Zuchtbezirkes Westfalen

in Münster-Handorf.

Beheimatet zu sein in einer Region, die sicherlich als einer der „Hotspots“ des aktuellen Zuchtund

Sportgeschehens bezeichnet werden darf, stellt für die Trakehner Züchter eine

außergewöhnliche Herausforderung dar. Dieser erfolgreich zu begegnen kann nur gelingen,

wenn höchste eigene Ansprüche an die Qualität und nachhaltige Motivation zusammentreffen.

Bekannte und traditionsreiche Zuchtstätten bilden hier den historischen Kern unserer Zucht,

aber besonders stolz darf der Zuchtbezirk darauf sein, zahlreiche neue Züchter für das

Trakehner Pferd begeistert zu haben, und so trotz besonderer Wettbewerbssituation zum

Zuchtbezirk mit den höchsten Wachstumsraten geworden zu sein!

Insofern dürfen wir dieser Schau mit großer Erwartungshaltung entgegensehen, und dies gilt

sowohl angesichts der vielversprechenden Nennungszahlen als auch der hier zu erwartenden

qualitativen Maßstäbe.

Vorbereitung und Durchführung dieses Ereignisses bedeuten höchste organisatorische

Herausforderungen für alle Beteiligten. Nur unter adäquaten Rahmenbedingungen können

unsere Pferde ihre Potenziale zur Geltung bringen und damit den Züchtern und Besuchern die

wichtigen und richtigen Erkenntnisse bringen. Daher geht unser Dank an all die ehrenamtlich

engagierten Helferinnen und Helfer sowie an alle Sponsoren, ohne die solch ein Ereignis nicht

darstellbar wäre. Ein herzlicher Dank geht auch an das Westfälische Pferdestammbuch, auf

deren Anlage wir zu Gast sein dürfen.

Freuen wir uns auf das wertvollste, was wir haben – unsere Stuten – und eine in Erinnerung

bleibende Landesschau unseres westfälischen Zuchtbezirks.

Dr. Norbert Camp

Vorsitzender Trakehner Verband

3

Weitere Magazine dieses Users