LSS KATALOG 2018 _Endfassung_online_inkl_Korr_u_Ergaenz

michaeldaro

Startberechtigung & Teilnahmebedingungen:

- Dreijährige und ältere Stuten müssen beitragsgemäß gemeldet sein und in der

Bewertung eine Mindestpunktzahl von 48 Punkten und mindestens eine 7 im

Gesamteindruck aufweisen (Ausnahme hierbei noch nicht eingetragene Sportstuten)

- Siebenjährige und ältere Stuten müssen mindestens ein lebendes Fohlen geboren

haben (Ausnahme Sportstuten)

- Stuten der Sportklassen müssen altersgemäße Sporterfolge aufweisen und aktiv im

Sport stehen; Distanzritte werden nicht gewertet, dieses sind:

o Dressurstuten: 4-/5-jährig Reitpferde bzw. Dressur Kl. A; ab 6-jährig Kl. L; ab 8-

jährig Kl. M oder höher. Zusätzlich sind Stuten zugelassen die nachweislich

auch mit unterschiedlichen Junioren Turniererfolge ab Kl. A aufweisen.

o

Springstuten: 4-/5-jährig Eignungsprüfung mit Gelände bzw. Springen Kl. A; ab

6-jährig Kl. L für Springen; ab 8-jährig Kl. M für Springen; Ab 6-jährig CCI* oder

höher. Zusätzlich sind Stuten zugelassen die nachweislich auch mit

unterschiedlichen Junioren Turniererfolge ab Kl. A aufweisen.

- Die teilnehmenden Stuten müssen regelmäßig Influenza und Tetanus geimpft sein,

eine Herpesimpfung wird empfohlen

Klasseneinteilung:

I) Dreijährige Stuten

II) Vier- & fünfjährige Stuten

III) 1. Abt. Sportstuten Dressur (müssen sportaktiv sein)

2. Abt. Sportstuten Springen & Vielseitigkeit (müssen sportaktiv sein)

IV) Sechs- bis neunjährige Stuten

V) Zehn- bis vierzehnjährige Stuten

VI) Halb- & Vollblutstuten

VII) Ehrenklasse (fünfzehnjährige & ältere Stuten)

VIII) Familiensammlung

a. Stute mit min. zwei direkten Nachkommen

b. Stute mit min. einer Tochter und je einer Enkeltochter/-sohn

c. Min. drei direkte Nachkommen einer Stute, die selber nicht ausgestellt wird

Die Stuten werden von Ia bis Id rangiert, alle weiteren bleiben unrangiert (Ie) und werden nach

Katalogreihenfolge kommentiert. Die Ia- und Ib-rangierten Stuten (bei den Sportstuten jeweils

die Ia der Abteilung) einer jeden Klasse werden auf dem Endring zur Auswahl der Siegerstuten

vorgestellt. Siegerstute der 6. Trakehner Landesschau kann nur eine Stute werden

welche mindestens ein lebendes Fohlen aufweist.

Folgende Ehrungen/Auszeichnungen werden ausgelobt:

Landessiegerstute ……………………………... Ehrenteller des Trakehner Verbandes

Siegerschärpe & Schleife

1. Reservesiegerin ……………………………... Schärpe, Schleife & Kammermedaille

2. Reservesiegerin ……………………………... Schärpe & Schleife

Beste Halbblutstute 1) ……………………………... Schärpe

Landessiegerfamilie ……………………………... Kammermedaille

Siegerschärpen & Schleifen

Stute mit der höchsten Fruchtbarkeitsleistung 2) Schleife

1)

eine ergänzende Auszeichnung, kann auch an die Siegerstute bzw. 1./2. Reservesiegerin vergeben werden

2)

Anzahl der lebend geborenen Fohlen, bei Stuten mit gleicher Fohlenzahl entscheidet die prozentuale Abfohlquote

9

Weitere Magazine dieses Users