LSS KATALOG 2018 _Endfassung_online_inkl_Korr_u_Ergaenz

michaeldaro

Übersicht der ehemaligen Landesschauen des Zuchtbezirks

Die Auflistung der Stuten, der Züchter und der Aussteller ist nach den Angaben des

damaligen Schaukatalogs angefertigt, lediglich die Stutfamilien sind dem heutigen System

angepasst. Die Bilder stammen aus den entsprechnenden Ausgaben der Zeitschrift

‚Trakehner Hefte‘ (wechselnde Verlagshäuser) aus dem Archiv des Trakehner Verbandes,

Neumünster. Ein Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die eine entsprechende

Einsicht ermöglicht haben!

1. Landesschau - 1978 in Bielefeld

Auf der ersten Landesschau Trakehner Zuchtstuten waren etwa 70 Stuten vertreten und

wurden in sechs Klassen durch H.J. Scharffetter und Dr. von Velsen gerichtet. Zusätzlich

wurden Familien- und Züchtersammlungen ausgestellt. Eine damalige Innovation war die

Jagdpferdeprüfung der Klasse L für gekörte Trakehner Hengste mit insgesamt 27 Nennungen,

darunter DAMASKUS unter M. Kötter, KASSIBER mit O. Langels, ERLKÖNIG geritten von J.

Hilberath für die jüngeren Hengste und für die älteren TIPARILLO geritten von W. Dahmen,

RONDO unter Dr. Stampehl sowie SCHÖNBERG mit U. Fallenstein. Für diese Veranstaltung

wurden bundesweit 2.500 Eintrittskarten verkauft.

Landessiegerstute

Pr.St. PALMA v. Morgenglanz u.d. PELA v. Stern xx (T4A - Fam. d. Perlagonie; Hauptgestüt

Trakehnen); Züchter: Dr. F. Schilke, Hamburg; Besitzer: U. Gorlo, Bielefeld.

Palma

Klassensiegerin

Klasse I (dreijährige Stuten):

1a) BELLE NUIT v. Don u.d. BELLE FLEUR v. Gobelin (O18B3 - Fam. d. Bellevue, Böttcher -

Isernhagen) Züchter und Besitzer: U. Gorlo, Bielefeld.

90

Weitere Magazine dieses Users