Berliner Kurier 24.09.2018

BerlinerVerlagGmbH

Bayernjäger Nr.1

Dasmacht

unsere

Hertha

so stark

SEITEN 18–19

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Montag, 24.September 2018• Berlin/Brandenburg1,10 ¤•D/Auswärts 1,20 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 261/2018 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

Maaßen-Einigung

Weniger

Geld,

mehr

GroKo!

SEITE 2

Unerhört

NeueS-Bahn

ohneDa-Dü-Da!

Fotos: Markus Wächter,Getty

DaslegendäreWarngeräusch musseinem schrillen Piep-Piep-Piep weichen

SEITE 14


*

POLITIK

MEINE

MEINUNG

Wenn Bundespräsident

Steinmeier diese

Woche ein Staatsbankett

für den türkischen Präsidenten

gibt, bleiben im

Schloss Bellevue viele Plätze

leer. Praktisch alle prominenteren

Politiker der

Opposition werden dem Ereignis

fernbleiben. Sie wollen

nicht „Teil der Erdogan-

Propaganda“ sein oder den

„Kerkermeister“ ehren, der

auch deutsche Staatsbürger

unter fadenscheinigen Vorwänden

als politische Geislen

nimmt. Richtig so! Es ist

sowieso unverständlich,

warum dem Mann, der

Deutsche gerne als „Nazis“

beschimpft, nun die höchsten

diplomatischen Ehren

zuteilwerden. Oder warum

er eine Moschee in Köln eröffnen

darf, deren Trägerverein

Ditib auch türkischnationalistische

Propaganda

verbreitet und womöglich

bald vom Verfassungsschutz

beobachtet wird.

Wenn man all dies zulässt,

um „im Gespräch zu bleiben“,

dann müssen für Merkel

und Steinmeier hohe

Maßstäbe gelten: Sie müssen

klare Worte in Erdogans

Anwesenheit finden.

Windelweiche Beschwichtigungen

hat es genug gegeben.

Frank-W. Steinmeier

Bundespräsident Frank-

Walter Steinmeier (62)

wirbt für den Dialog mit

Andersdenkenden. Als

Schirmherr

der

Veranstaltung

„Deutsch

-land

spricht“

der

„Zeit“

beklagte

er jetzt

den Umgangston

auf den Straßen:

„Deutschland spricht nicht,

Deutschland brüllt.“ Aber

nur im offenen und vor allem

gleichberechtigten Dialog

könne man Lösungen

finden.

Foto: dpa

Von

Christian

Burmeister

KlareAnsagen an

Erdogan, bitte!

MANN DES TAGES

Maaßen-Beförderung

jetzt doch abgeblasen

Verfassungsschutz-Präsident wechselt ins Innenministerium –bei gleichem Verdienst

Berlin – Hinter den Kulissen

der Großen Koalition ging es

am Wochenende emsig zu:

Telefonkonferenzen, interne

Besprechungsrunden, weitere

Telefonate. Gestern

Abend dann die Meldung: Die

GroKo ist sich einig. Hans-

Georg Maaßen, umstrittener

Chef des Verfassungsschutzes,

wird nicht zum Staatssekretär

befördert. Stattdessen

arbeitet er künftig als

Sonderberater für europäische

und internationale Aufgaben

im Innenministerium.

Sein Gehalt soll dabei unverändert

bleiben.

Foto: dpa

Berlin –Beim Dieselskandal

hatten deutsche Autohersteller

Abgaswerte manipuliert. Seitdem

zittern Millionen Diesel-

Fahrer: Muss ich nachrüsten?

Wer bezahlt das? Gibt es Fahrverbote?

Gestern kamen Vertreter

von Industrie und Regierung

zu einem weiteren „Dieselgipfel“

im Kanzleramt zusammen.

Die Ausgangslage:

Fahrverbote: Zuletzt gab’s

ein Gerichtsurteil in Hessen:

Hans-Georg

Maaßen (l.) und sein

Dienstherr,Horst

Seehofer (CSU).

Frankfurt müsse mit -Fahrverboten

für bessere Luft sorgen.

Ein solches Verbot gilt bereits

für einge Straßen in Hamburg,

Stuttgart soll 2019 nachziehen.

Verkehrsminister Scheuer

(CSU) setzt auf Anreize für

Neukäufe, erntet aber Kritik, da

die Industrie so für den Betrug

noch belohnt würde.

Nachrüstung: Fahrverbote

könnten sonst nur mit konsequenter

Nachrüstung vermieden

werden. Scheuer und die

Mit diesem neuerlichen Kompromiss,

den die drei Parteichefs

der großen Koalition am

Sonntagabend im Kanzleramt

schlossen, soll die Affäre Maaßen

nun endlich aus der Welt

geschafft werden – zum nun

schon zweiten Mal.

„Wir sind auf einem guten

Weg“, hatte Seehofer bereits

am Nachmittag erklärt. Zuvor

hatte der Bayer noch einmal bekräftigt,

er werde Maaßen

nicht entlassen. Genau das hatte

SPD-Chefin Andrea Nahles

ursprünglich gefordert.

Seehofer in der „BamS“: „Ich

mache das nicht aus Trotz, sondern

weil die Vorwürfe gegen

ihn nicht zutreffen.“ Er warf

der SPD eine Kampagne vor.

Maaßen habe keine Fehler gemacht.

Am Abend verkündete Seehofer

dann, dass Maaßen künftig

Sonderberater in seinem Ressort

werde. Er werde den Rang

eines Abteilungsleiters haben

und gegenüber dem Chefposten

beim Verfassungsschutz

keine Gehaltserhöhung bekommen.

Zudem werde seine neue

Tätigkeit „nichts mit dem Verfassungsschutz

zu tun haben“,

wie die SPD-Vorsitzende Andrea

Nahles danach erklärte.

Die SPD hatte in den vergangenen

Tagen auf eine „gerechte“

Lösung gepocht. Damit war

gemeint: Maaßen soll nicht befördert

werden und nicht mehr

Geld verdienen.

Außerdem betonte Nahles,

dass damit auch der Bau-Staatssekretär

Gunther Adler, der

nach der ursprünglichen Einigung

der Koalition von vergangenem

Dienstag für Maaßen

hätte gehen müssen, im Amt

bleibt. Gegen Adlers vorzeitige

Versetzung in den Ruhestand

hatten zuvor nicht nur der 55-

Jährige selbst und viele SPD-

Politiker protestiert, sondern

auch einschlägige Organisationen

vom Mieterverein bis zu

Wohnungs- und Immobilienverbänden.

Adlers Aufgabengebiet

sei zu wichtig, um es von einem

Staatssekretärskollegen

nebenbei bearbeiten zu lassen.

Die Reaktionen der Opposion

auf Twitter fielen eindeutig aus.

„Es wird der Posten eines Frühstücksdirektors

geschaffen“,

schrieb FDP-Chef Christian

Lindner. Grünen-Fraktionschefin

Katrin Göring-Eckardt

twitterte: „Und Maaßen bleibt.

Es bleibt der, der das Parlament

bei Amri belogen hat, der die

AfD coacht und rechte Verschwörungstheorien

verbreitet.“

Linke-Chef Bernd Riexinger

meinte: „Dieses Postengeschacher

versteht kein

Mensch.“

Werzahlt für den Diesel-Skandal?

Gipfel im Kanzleramt ohne Ergebnisse. Porsche steigt endgültig aus der umstrittenen Technik aus

Autoindustrie wollen Software-Lösungen

(günstig, aber

wenig effektiv), Kanzlerin und

SPD fordern Hardware-Lösungen.

Die kosten allerdings um

3000 Euro pro Fahrzeug! Größter

Streitpunkt: Wer soll das bezahlen?

Industrie, Verbraucher,

Staat?

Porsche steigt aus: Kurz vor

dem Gipfel kündigte Vorstandschef

Oliver Blume an:

„Von Porsche wird es künftig

keinen Diesel mehr geben.“ Damit

zieht der erste Autokonzern

diese Konsequenz aus dem

Skandal.

Das Treffen am Sonntag ging

jedoch ohne konkrete Ergebnisse

zu Ende. „Jetzt wird in

der Bundesregierung weiter gesprochen,

und die Automobilhersteller

werden das Gleiche

tun“, sagte der Präsident des

Autoindustrie-Verbands VDA,

Bernhard Mattes. Am 1. Oktober

wollen die GroKo-Parteichefs

erneut beraten.


*

SEITE3

BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018

Dieses Foto empört die Briten

NACHRICHTEN

Schäuble: „Keine Angst“

Foto: dpa

Berlin –Bundestagspräsident

Wolfgang Schäuble

(CDU) hat dazu aufgerufen,

Minderheitsregierungen

stärker in Erwägung zu ziehen.

„Wir sollten die Erfahrungen

unserer Nachbarn

nicht geringschätzen, die

stabile Regierungen haben,

obwohl sie Minderheitsregierungen

sind“, so Schäuble

zur „WamS“.

Zusatzbeitrag stabil

Berlin –Der durchschnittliche

Krankenkassen-Zusatzbeitrag

von 1,0 Prozent

vom Einkommen wird nach

Einschätzung der Kassen

im kommenden Jahr nicht

steigen. Ab 1. Januar 2019

soll der jetzt von den Kassenmitgliedern

allein zu

zahlende Zusatzbeitrag zur

Hälfte von den Arbeitgebern

getragen werden.

Skandal um Berater

Berlin –Esgeht um acht

Millionen Euro! Ursula von

der Leyen (CDU) hat beim

Ministeriums-Umbau auf

Unternehmensberater gesetzt.

In mindestens einem

Fall wurden Gelder rechtswidrig

aus einem nicht vorgesehenen

Topf genommen,

so der „Spiegel“.

Familie gegen Kandidat

Foto: dpa

Keine Kirschen,

bitte! EU-Ratspräsident

Donald Tusk bietet

Briten-Premierministerin

Theresa May

Kuchen an.

London –Britischer Humor

und britische Gelassenheit? Aktuell

eher schwierig, denn die

Nerven liegen blank bei den

Brexit-Verhandlungen mit der

EU. So gar nicht witzig fand der

britische Außenminister Jeremy

Hunt einen Instagram-Post

von Donald Tusk (Foto, links).

Das Bild zeigt den EU-Ratspräsidenten

mit der britischen Premierministerin

Theresa May

am Kuchen-Buffet beim EU-

Gipfel in Salzburg. Der Text dazu:

„Ein Stück Kuchen gefällig?

Tut mir leid, keine Kirschen.“

Eine Anspielung auf die englische

Redewendung des „Kirschen-Pickens“

(„Cherry-Picking“,

im Deutschen wären’s

Rosinen). Mays Regierung will

bei einem Brexit eine Freihandelszone

mit der EU für Waren

und Agrarprodukte, nicht aber

für Dienstleistungen und freien

Personenverkehr. Und eben

diese „Rosinenpickerei“ lehnt

die EU kategorisch ab. Hunt

tobt öffentlich über Tusks lustig

gemeinte Anspielung: Diese

habe „das britische Volk beleidigt“.

Foto: Instagram/hfr

Phoenix –Der Republikaner

Paul Goslar kandidiert

in Arizona für den US-Kongress.

Er erhält Gegenwind

der besonderen Art: Sechs

seiner neun Geschwister

treten in Spots seines Gegners

auf und warnen u.a.:

„Er hört Ihnen nicht zu, er

kümmert sich nicht um Ihre

Interessen.“

Machthaber abgewählt

Malé –Auf den Malediven

hat der Oppositionskandidat

Ibrahim Mohamed Solih

überraschend die Präsidentschaftswahl

gewonnen.

Er forderte Machthaber

Yameen auf, einen

friedlichen Übergang zu gewähren

und politische Gefangene

freizulassen.


*

HINTERGRUND

5000 Polizisten

im Dauereinsatz

Ab Donnerstag geht in

Mitte nichts mehr.Verkehrschaos

droht.Der

Türkische Staatspräsident

besucht bis Sonnabendmittag

die Stadt.

5000 Polizisten werden

für seine Sicherheit sorgen.

Schon jetzt gibt es die

ersten Einschränkungen:

Rund um das Hotel Adlon

haben die Personenkontrollen

begonnen und Anwohner

dürfen die Fenster

nicht mehr öffnen.

Mit vonder

Partie: Der Chef

des türkischen

Geheimdienstes,

Hakan Fidan,

gehörtebenfalls

zur Delegation

des türkischen

Gastes. Erdogan

wird auch von

Scharfschützen

bewacht.

Sperrungen

zum Besuch des türkischen Staatspräsidentenvon Donnerstag,

27.September, bis Sonnabend, 29.September

gesperrt

Rahel-Hirsch-Str.

L.-Erhard-Ufer

Reinhardtstr.

Luisenstr.

Friedrichstr.

Fotos: AFP,Imago

Paul-Löbe-All.

Tiergarten

Brandenburger Tor

Str. des 17. Juni

Bundestag

Reichstag

Scheidemannstr.

US-Botschaft

Spree

Simsonweg

Ebertstr.

H.-Arendt-

Str.

Dorotheenstr.

BrandenburgerTor

Unter d. Linden

Hotel Adlon

Wilhelmstr.

Behrenstr.

Mauerstr.

Grafik/Galanty


*

SEITE5

BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018

Fenster zu,

Erdogan

kommt!

Ausnahmezustand rund ums Hotel Adlon. Anwohner müssen

sich zum Staatsbesuch am Donnerstag stark einschränken

Von

LUTZ SCHNEDELBACH

Mitte – Von Donnerstag bis

Sonnabend herrscht rund

um das Hotel Adlon und

rund ums Regierungsviertel

Ausnahmezustand. Der türkische

Staatspräsident Recep

Tayyip Erdogan weilt in

der Stadt. Anwohner müssen

erhebliche Einschränkungen

des Alltags über sich

ergehen lassen. Fenster

müssen geschlossen bleiben.

Das Betreten der Balkone ist

untersagt. Anwohner, die

keinen Ausweis bei sich

haben, werden weggeschickt.

Lydia F. aus der Wilhelmstraße

kennt das Prozedere bereits.

Als US-Präsident Obama

im Adlon wohnte, ging in der

Straße nichts mehr. Ständige

Überwachung, Taschenkontrollen,

und keine Besuche. Es

war kaum auszuhalten, sagt

sie. Glücklicherweise sei sie

tagsüber arbeiten und nicht zu

Hause.

Erdogan wird in der 189 Quadratmeter

großen Präsidentensuite

im Adlon wohnen.

Für ihn herrscht die höchste

Sicherheitsstufe. Das heißt,

dass in den nächsten Tagen ge-

parkte Autos abgeschleppt

und abgestellte Fahrräder sowie

Müllbehälter weggeräumt

werden. Die Angst vor Sprengstoffanschlägen

ist allgegenwärtig.

Bereits seit Tagen werden

Gullys verschweißt, die

Spree nach Bomben abgesucht

sowie das Hotel gesichert.

Auch für die Organisatoren

des Staatsbesuchs ändert sich

das geplante Programm fast

täglich. So wurde am Wochenende

bekannt, dass Erdogan

nicht wie ursprünglich vorgesehen

am Donnerstagabendin

Tegel landet, sondern nun bereits

gegen 12 Uhr mittags in

der Stadt eintrifft.

Entgegen anderer Planungen

wird er anschließend an

einem Militärspalier vorübergehen.

Ursprünglich war eine

stille Landung geplant. Das

heißt, der Gast verlässt das

Flugzeug, steigt in seine Karosse

ein und fährt direkt ins

Hotel. Nun will sich der Präsident

in der türkischen Botschaft

in der Tiergartenstraße

sehen lassen, bevor er ins Adlon

fährt. Zu Erdogans Delegation

gehören der Außenminister,

der Finanzminister, der

Minister für Verteidigung, die

Handelsministerin sowie der

fängt. Außerdem wird es ein

Gespräch mit Angela Merkel

geben. Ob Erdogan an der

Neuen Wache Unter den Linder

den Opfer von Krieg und

Gewaltherrschaft gedenkt,

steht noch nicht fest. Am Freitagabend

steht ein Staatsbankett

im Bellevue auf dem Programm.

Das Menü ist noch

nicht festgelegt. Es soll jedenfalls

Fisch aus brandenburgischen

Gewässern serviert

werden, heißt es allenthalben.

Nach zwei Bundestagsabgeordneten

von FDP und Linker

sowie vier AfD-Politikern

haben am Sonntag auch die

Partei- und Fraktionschefs der

Grünen ihre Teilnahme am

Staatsbankett abgesagt. Die

Parteivorsitzenden Annalena

Baerbock und Robert Habeck

sowie die Fraktionsvorsitzenden

Katrin Göring-Eckardt

und Anton Hofreiter begründeten

ihren Schritt damit, dass

ein Staatsbankett „nicht der

Ort“ sei, um den ansonsten

notwendigen Dialog mit dem

türkischen Präsidenten zu

führen. Auch der Protest ge-

Chef des Geheimdienstes. Sie

werden, wie der Präsident

auch, im Hotel Adlon wohnen.

Der Rest der Delegation wird

im Hotel Westin Grand an der

Friedrichstraße untergebracht.

5000 Polizisten werden für

die Sicherheit des Gastes sorgen.

Dabei wird die Berliner

Polizei von Beamten aus anderen

Bundesländern sowie der

Bundespolizei unterstützt.

Darunter sind auch Spezialisten

der Spezialeinsatzkommandos

sowie der Antiterrortruppe

GSG9.

Erdogan bleibt bis zum

Sonnabendmittag. Nach einem

gemeinsamen Frühstück

mit der Bundeskanzlerin fliegt

er gegen 12.45 Uhr nach Köln.

Dort will er an der Einweihung

der Ditib-Zentralmoschee

teilnehmen. Für den

Nachmittag ist der Rückflug in

die Türkei geplant.

Während seines Aufenthalts

in der deutschen Hauptstadt

wird sich der türkische Gast

mit Bundespräsident Frank-

Walter Steinmeier treffen, der

ihn vor dem Schloss Bellevue

mit militärischen Ehren empgen

den Staatsbesuch formiert

sich. So wurden bereits im August

mehrere Kundgebungen

und Demonstrationen bei der

Polizei angemeldet und genehmigt.

So wird es am Freitag,

von 8 bis 18 Uhr, vor

Schloss Bellevue eine Kundgebung

unter dem Motto „Menschenrechte

für Minderheiten

in der Türkei“ geben. Ebenso

sind Kundgebungen in der Nähe

des Bundeskanzleramtes

geplant.

Mehr als 5000 Teilnehmer

erwartet die kurdische Gemeinde

bei einer Kundgebung

am Brandenburger Tor am

Sonnabend, zwischen 12 und

16 Uhr. 10000 wollen sich zur

selben Zeit am Neptunbrunnen

treffen und anschließend

zum Brandenburger Tor laufen,

um gegen die Politik Erdogans

zu demonstrieren. Zu

dieser Zeit befindet sich der

türkische Präsident allerdings

bereits auf dem Weg zum

Flughafen Tegel.


*

BERLIN

Nach Sommer-Hitze

Eichhörnchen haben

jetzt Hungersnot

SEITE 10

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Foto: Uhlemann

Prof.Ralf

Jaumann ist

64 Jahrealt,

erforscht

erfolgreich

Planeten.

Erhat die Gabe, Himmelskörper

in den weiten

des Alls zu erkunden,

ohne dabei die Erde verlassen

zu müssen. Prof. Ralf

Jaumann (64), der seit 1994

als einer der führenden Planetenforscher

am Deutschen

Zentrum für Luftund

Raumfahrt (DLR) in

Adlershof arbeitet. Eine seiner

größten Sternstunden

ist das Projekt, bei dem eine

in Berlin entwickelte Kamera

seit 15 Jahren den

Mars umkreist und immer

noch gestochen scharfe 3-

D-Bilder von der Oberfläche

des roten Planeten liefert.

Nun darf Jaumann, der

viele Esa- und Nasa-Auszeichnungen

erhielt, wieder

jubeln. Gerade ist der

Mini-Roboter „Mascot“

mithilfe einer japanischen

Raumsonde erfolgreich auf

dem Asteroiden Ryugu gelandet.

Das Modul hat zwei

Messgeräte aus Adlershof

dabei, mit denen es über

den kalten Gesteinsbrocken

im All hüpfen wird, um ihn

genau zu untersuchen. Der

Mini-Robotor soll Daten

über die Beschaffenheit des

Asteroiden sammeln. Planetenforscher

wie Jaumann

hoffen, so zu erfahren,

wie unser Sonnensystem

und die Erde entstanden.

Gerne wäre Jaumann

selbst bei einer Mission dabei.

„Am liebsten bei der auf

dem Mars“, sagt er. NKK

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Patrouille

Die

Buchholz

Schutztruppe

tru

upp

der Idylle

le

„Buchholzer Sicherheit“ will im ruhigen PankowerOrtsteil für Ordnung sorgen

Von

CHRISTIAN GEHRKE

Französisch Buchholz – Ihre

Fahrzeuge sehen fast so aus

wie Polizeiautos, es sind aber

keine Polizeiautos. Der Verein

„Buchholzer Sicherheit“

fährt seit Juli in dem Pankower

Ortsteil Streife. In einer

der sichersten und ruhigsten

Ecken Berlins wollen normale

Bürger der Kriminalität

vorbeugen. Die Reaktionen

auf ihr ehrenamtliches Vorhaben

fallen sehr unterschiedlich

aus.

Wie genau diese „Sicherheitsfahrten“

aussehen, weiß keiner

so genau. Würde die „BuSi“,

wie sich der Verein abkürzt,

nicht so eine umfangreiche Internetseite

betreiben, würde

man von ihr sehr wenig erfahren.

Laut Mitgliedervotum

werden Medienanfragen erst

gar nicht beantwortet.

Die „Buchholzer Sicherheit“

ist laut eigener Homepage keine

Bürgerwehr –obwohl sie danach

aussieht. „Wer Selbstjustiz

üben oder mit der Polizei

und den Ordnungsämtern konkurrieren

möchte, ist hier völlig

fehl am Platz“, heißt es.

Die „Buchholzer Sicherheit“

gibt es seit 2015, im Sommer

dieses Jahres begannen die „Sicherheitsfahrten“.

Ziel des Vereins

sei es, „durch Prävention

und Aufklärung Kriminalität zu

verringern, das Sicherheitsgefühl

der Einwohner zu stärken

sowie die bürgerschaftliche

Mitverantwortung und gegenseitige

Hilfe zu fördern“. Es

gibt Tipps gegen Einbrüche

und Autodiebstahl. Und: Mitglieder

erhalten vergünstigte

Alarm- und Sicherheitstechnik.

Französisch Buchholz hat

20 000 Einwohner und gilt als

ausgesprochen ungefährlich.

Es ist laut Statistik der Ortsteil

mit den zweitwenigsten Straftaten

im eher ruhigen Pankow.

Der Verein sei „politisch unabhängig

und weltanschaulich

neutral“, steht auf der Homepage.

In einem separaten Text

auf der Seite wird erklärt, dass

man weder rechts noch links

sei. Nach KURIER-Recherchen

ist der erste Vorsitzende Lars B.

sehr im Kiez aktiv. Und er ist

eben nicht unpolitisch: L. unterstützt

die CDU in Pankow.

Die Berliner Polizei reagierte

auf den Verein gestern verhalten:

„Aufmerksame Bürger, die

bei Gefahr die Polizei verständigen,

unterstützen wir gern.

Bürgerwehrartige Strukturen

lehnen wir strikt ab“, so eine

Polizeisprecherin. Die Ähnlichkeit

der Fahrzeuge der „Buchholzer

Sicherheit“ sei kein

Problem. Geschützt seien nur

Wappen und der Polizistern –

nicht aber die Farbe der Autos.

Die Linksfraktion in Pankow

nannte den Verein „schwer bedenklich“.

Er suggeriere den

Anwohnern eine Hilfe, die er

nicht erbringen kann. Echten

Schutz vor Kriminalität könne

nur der Staat gewährleisten.

Ähnlich äußerten sich die

Grünen. Die Sicherheit aufrechtzuerhalten

,sei nicht die

Aufgabe der Bürger im Kiez, so

Bezirksverordnete Almuth

Tharan gegenüber der „Berliner

Morgenpost“. Die AfD im

Bezirk habe mit dieser Form

von bürgerlichem Engagement

keine Schwierigkeit, heißt es.

Es sei sichtbar, dass die Autos

nicht zur Polizei oder zum Ordnungsamt

gehören. Bezirksbürgermeister

Sören Benn (Linke)

gab nach KURIER-Anfrage keinen

Kommentar ab. Auch eine

Anfrage an die „Buchholzer Sicherheit“

blieb bis Redaktionsschluss

unbeantwortet.


*

Neuer Musikpreis

Thomas Gottschalk

präsentiertden Opus

SEITE 17

SEITE7

BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018

Die Autos, mit denen der

Verein unterwegs ist,sehen

einer Polizeistreife zum

Verwechseln ähnlich.

Französisch Buchholz

ist laut Polizeistatistik

ein sehr ruhiger

Ortsteil vonPankow.

Ein idyllischer dazu.

Lars B. ist in

Französisch

Buchholz

ehrenamtlich

aktiv,unterstützt

die CDU.Erist der

Vereinsvorsitzende

der „Buchholzer

Sicherheit“.

Foto: Teich, privat,Screenshot

SAISONFINALE

IN HOPPEGARTEN

Eintrittskarten für den Großen Lesertag auf der

Rennbahn Hoppegarten am Sonntag, 7.10.2018, zu gewinnen!

©Rennbahn Hoppegarten

Seien Sie beim Lesertag dabei und erleben Sie einen unvergesslichen

usug vr den ren erlins Srtlicher heunt desenntages

der esundheitist das mit ur dtierte

rue ennen Silbernes erd ber eter

r dreihrige und ltere erde

ie assen nen um hr ennstart ist ab hr

ber hren einn erhalten Sie ustliche nrmatinen er

ailer intritt r inder und ugendliche unter ahrenist rei

eitere nrmatinen nden Sie unter www.hoppegarten.com

Schnell sein lohnt sich.

Jetzt anmeldenunter www.berliner-kurier.de/pferderennen

und Eintrittskarten sichern!

Gewinnen Sie Eintrittskarten

für den großen Lesertag!


8 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018*

NACHRICHTEN

Lagerhalle abgebrannt

In ihrer Wohnung in

Hohenschönhausen:

Für zwei Zimmer zahlt

Elisabeth Wiese

493,27 Euro.

Foto: dpa

Spandau –Auf der Havelinsel

Eiswerder ist eine Lagerhalle

niedergebrannt, in

der sich Boote und drei Autos

befanden. „Wir gehen

von schwerer Brandstiftung

aus“, sagt eine

Polizeisprecherin. Verletzt

wurde niemand. Die

Schadenshöhe war

zunächst unbekannt.

Glasflaschen-Attacken

Berlin –Zwei Männer sind

in der Nacht zu Sonntag

durch Schläge mit Glasflaschen

schwer verletzt worden.

In in der Edisonstraße

(Oberschöneweide) attackierten

fünf Unbekannte

einen 29-Jährigen. Auf dem

Alexanderplatz (Mittte)

wurde ein 20-Jähriger angegriffen.

Die Hintergründe

waren nach Polizeiangaben

zunächst unklar.

Letztes Freibad zu

Wilmersdorf –Passend zu

dem herbstlichen Wetter,

das am Wochenende Einzug

gehalten hat, beendete

gestern mit dem Sommerbad

Wilmersdorf das letzte

Berliner Freibad die Saison.

SPD-Kandidat liegt vorn

Potsdam –Bei der Bürgermeisterwahl

konnte keiner

der sechs Bewerber die absolute

Mehrheit erreichen.

Am besten schnitt mit 32,2

Prozent der Stimmen SPD-

Kandidat Mike Schubert ab.

Mit größerem Abstand folgte

die Kandidatin der Linkspartei,

Martina Trauth (19,1

Prozent). Die Stichwahl findet

am 14. Oktober statt.

ARCHE NOAH

Willy ... ist ein gelehriger,

menschenbezogener Kerl

mit gutem Grundgehorsam.

Der Mischlingsrüde kennt

das Mitfahren in Auto oder

Bahn und kann alleine bleiben.

Er sucht ein Zuhause

im Grünen ohne Kinder.

Vermittlungs-Nr. 18/2390

Foto: Tierheim Berlin

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/768880,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Foto: Paulus Ponizak


*

BERLIN 9

Von

SABINE RENNEFANZ

Sie hat ihr Leben im Wohnzimmer

in Hohenschönhausen

ausgebreitet. Auf

dem Tisch liegen die Briefe der

Rentenversicherung, die sie so

enttäuschen, der Brief, in dem

ihr DDR-Studium anerkannt

wurde, Arbeitsverträge, Gehaltsnachweise.

Sie war 40, als

die Mauer fiel, ihr Berufsleben

fällt in zwei Teile, wie viele

Frauen ihrer Generation wurde

sie arbeitslos, musste neu anfangen.

Und zwar nicht nur einmal,

sondern viele Male. Sie hat

zugestimmt, über ihre finanzielle

Situation zu reden, die einzige

Bedingung war, dass ihr

Name geändert wird. Sie nennt

sich Elisabeth Wiese. Sie ist 69

Jahre alt, eine elegante Frau,

die jünger wirkt. Sie trägt ein

rotes Oberteil, helle Hosen, die

Lippen dezent geschminkt.

Über vier Stunden spricht sie

ruhig, konzentriert, präzise.

Nur wenn sie auf die Politik

zu sprechen kommt, wird ihre

Stimme lauter. Erst kürzlich

hat sie gehört, wie der Finanzminister

Olaf Scholz von der

SPD sichere Renten versprach.

Ein anderer sagte, dass sich nur

diejenigen Sorgen um den Lebensstandard

im Alter machen

müssen, die keine Ausbildung

und nie richtig gearbeitet

haben. Elisabeth Wiese lacht

bitter. „Seit der Wende habe ich

nur ums Überleben gekämpft,

bis an die Grenzen meiner Kräfte

– und am Ende bekommt

man doch nur Brosamen.“

Elisabeth Wiese hat eine Ausbildung,

ein Studium und mehrere

Weiterbildungen hinter

sich, sie hat knapp 50 Jahre in

die Rentenkasse eingezahlt,

trotzdem bekommt sie 2014 eine

Rente, die nur knapp über

1000 Euro liegt. 1045 Euro und

65 Cent, um genau zu sein. Fast

die Hälfte geht für die Miete

der 55 Quadratmeter großen

Zwei-Zimmer-Wohnung drauf.

Dank der jährlichen Anpassungen

ist die Summe inzwischen

auf 1192,22 Euro gestiegen.

Laut den aktuellen Zahlen des

Jahres beträgt die Netto-Rente

im Osten im Schnitt 1012 Euro,

ostdeutsche Frauen erhalten im

Mittel 894Euro. Wenn mansich

die Statistik anguckt, sieht es für

ElisabethWiese also gar nicht so

schlecht aus. Subjektiv fühlt es

sich anders an. Sie sieht sich ungerechtbehandelt,als

„Bürgerin

zweiterKlasse“, wiesie sagt.

Elisabeth Wiese stammt aus

Magdeburg, lernt nach der Schule

Elektromechanikerin. Später

studiert sie in GörlitzInformationsverarbeitung.

Sie landet in

der Projektierung im Bauwesen,

Abteilung Information und Dokumentation.

1980 bekommt sie

eine Stelleander prestigereichen

DDR-BauakademieinBerlin.

Sie hat inzwischen eine Tochter,

ist geschieden, arbeitet aber

wie die meisten Frauen hier

Vollzeit. Sie steht jeden Morgen

um 4.45 Uhr auf, verlässt

das Haus mit ihrer Tochter um

5.30 Uhr, fährt zum Kindergarten,

der in einem anderen

ANZEIGE

Der Bescheid zur

Bescheidenheit

DAUER

NIEDRIG

PREISE

Damen Pullover

Farben: rau, chwarz osa,

mit oder ohne erlen, ren:

36-48, je nur

7,99

4, 99

In allen KiK-Filialen und auf

www.kik.de

Jetzt online bestellen auf: www.kik.de ine Filiale in Ihrer he nden ie auf www.kik.delialnder

Angebote gültig solange der Vorratreicht. Irrtümer vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.

Farbabweichungen sind drucktechnisch bedingt. Verantwortlich für Filial- und Onlineangebote:

i etilienund on-Food mb iemensstrae nen

Eine Rentnerin erzählt

Elisabeth Wiese (69) hat 50 Jahrelang in die Rentenkassen

eingezahlt,erst in der DDR,dann in der Bundesrepublik.

Trotzdem reicht ihr Geld heute kaum aus

Stadtbezirk liegt, von 7.30

Uhr bis 16.30 sitzt sie im

Büro. Um 18 Uhr holt sie

ihr Kind ab. Ihre Tochter

ist heute 40 Jahre alt, es

geht ihr gut, sie macht ihrer

Mutter keine Vorwürfe.

„Mich plagen trotzdem

noch Schuldgefühle, dass

ich sie so lange im Kindergarten

ließ“, sagt Elisabeth

Wiese.

Die Bauakademie gilt als

„rot“, Wiese ist keine Genossin,

fühlt sich unter

Beobachtung. Nach einigen

Jahren wird es ihr zu

viel, sie wechselt zum

VEB Tiefbau. Eine Entscheidung,

unter deren

Folgen sie bis heute leidet.

Wäre sie bis zur Wende

geblieben, hätte sie ihr

Arbeitsleben in den 90er-

Jahren bei der Gauck-Behörde

fortsetzen können –

denn alle Mitarbeiter der Bauakademie

werden übernommen.

Aber wer denkt Anfang

der 80er an den Mauerfall?

Mitte 1989 spürt auch Elisabeth

Wiese, dass etwas in Bewegung

kommt. Am 4. November

geht sie auf den Alexanderplatz,

wo Schriftsteller wie

Christa Wolf und Stefan Heym

sprechen. Sie demonstriert für

freie Wahlen, Rede- und Reisefreiheit.

„Noch heute bekomme

ich eine Gänsehaut, wenn ich

daran denke, das war so eine

unglaublich friedliche, positive

Stimmung“. Dann geht alles

schnell. Das Tiefbaukombinat

wird abgewickelt. Elisabeth

Wiese muss ihren Kollegen die

Laufzettel aushändigen. 1991

geht auch sie. Die Zeit der Suche,

der Ruhelosigkeit beginnt.

Auf solche Phasen ist das

deutsche System der Rentenversicherung

nicht ausgerichtet.

Es orientiert sich am idealen

Verdiener, der 45 Jahre

durchgearbeitet, immer durchschnittlich

verdient hat, keine

Unterbrechungen wegen Arbeitslosigkeit

oder Kinderbetreuung

vorweist. Das Ideal ist

der westdeutsche Mann.

Elisabeth Wiese bekommt

schnell die neuen, ungewohnten

Grenzen zu spüren, die nun

für Frauen auf dem Arbeitsmarkt

gelten. Als Informatikerin

will sie niemand einstellen,

weil ihr neue EDV-Kenntnisse

fehlen. Im Oktober 1991 fängt

sie bei einer Baufirma in Charlottenburg

als kaufmännische

Angestellte an. Ihre Qualifikation

besteht darin, dass sie einen

Volkshochschulkurs Buchhaltung

besucht hat. „Ich habe

mich reingefummelt und mein

Chef half mir“, erinnert sie sich.

Ein Jahr später wird die Filiale

geschlossen. Ihr Chef macht

sich selbstständig, sie bleibt bei

ihm, verdient gut, mehr als zu

DDR-Zeiten, 3800 Mark Brutto.

1995 wirft er sie von einem

auf den anderen Tag raus, weil

er eine Stelle für seine Tochter

braucht.

WennElisabeth Wiese darüber

redet, spürt man immer noch die

Kränkung. Die persönliche Verletzung,

die sie womöglich auch

mit dem neuen System verband.

Sie wird arbeitslos. Sie schreibt

über 230 Bewerbungen. Immer

wieder Ablehnungen. Einmal

klebt noch ein Post-it-Zettel

drauf. „Alter??“ steht darauf. Da

ist sie 46 Jahre alt. „Da hatteich

einen Nervenzusammenbruch“,

sagt sie. Und als wäre ihr das Eingeständnis

von Schwäche etwas

peinlich, fügt sie hinzu: „Ich bin

abernicht zum Arzt gerannt, wie

das heute alle machen, sondern

habe das selber geklärt.“ Sie begreift,

dass sie sich in dieser Gesellschaft

immer wieder aufrappeln

muss, kämpfen, sonst wird

sie zerstört.Sie lernt, dass Fleiß,

Disziplin und Hartnäckigkeit

nicht ausreichen. Glück braucht

man auch. Innerhalb von drei

Jahren muss sie erneut zweimal

die Anstellung wechseln.

Mit 50 steht sie wieder auf der

Straße. Von der Baubranche

hat sie genug, die einzige Stelle,

die sie findet, ist als Callcenter-

Agentin einer deutschen Bank.

Der Druck ist hoch, jedes Gespräch

wird überwacht, selbst

die Pausen der Mitarbeiter

werden mit der Stoppuhr gemessen.

Sie erledigt Bankgeschäfte,

verkauft Wertpapiere.

1040 Euro bekommt sie ausgezahlt,

Feiertags- oder Wochenendzuschläge

gibt es nicht. „Ich

wollte sofort wieder aufhören.“

Sie schickt neue Bewerbungen

los, stellt aber fest, dass kaum

jemand eine Frau über 50 einstellen

will. Sie denkt damals

nicht daran, dass der geringe

Verdienst im Call-Center später

ihrer Rente schaden wird,

hofft auf Gehaltserhöhungen.

2009 lässt sich der Mann, den

sie acht Jahre zuvor geheiratet

hat, von ihr scheiden. Da ist sie

60. Sie zieht aus dem gemeinsamen

Haus in die Zweizimmerwohnung.

Als sie im Juli 2014 den Brief

von der Rentenversicherung

bekommt, ist sie im ersten Moment

erleichtert. „Immerhin

waren es über tausend Euro“,

sagt sie. 493,27 Euro gehen für

die Miete ab, 190 Euro für Lebensmittel,

160,63 Euro für

Versicherungen, Handy, Strom,

Arzneien, 51 Euro für das BVG-

Ticket, 17,50 Euro Rundfunkgebühren.

Von den 1192,22 Euro,

die sie erhält, bleiben 279,82

Euro übrig.

Sie stellt fest, dass sie nun

zwar Zeit hat, dass Zeit aber

Geld kostet. Jeder Kaffee- oder

Konzertbesuch, jeder Friseurtermin,

jeder Urlaub ist nun Luxus

geworden, der sorgfältig

abgewogen werden muss.

Elisabeth Wiese hat immer

sparsam gelebt, ein wenig Geld

zurückgelegt, als Rentnerin

schraubt ihre Ansprüche noch

mal zurück. Sie geht nachmittags

einkaufen, wenn es reduzierte

Ware im Angebot gibt.

Essengehen, Blumenkaufen

und Taxifahren gewöhnt sie

sich ab. Um fit zu bleiben, spaziert

sie regelmäßig durch den

Park. Den einwöchigen Urlaub,

den sie sich neulich geleistet

hat, zahlt sie aus Ersparnissen.

Wenn die Waschmaschine kaputt

geht oder wenn sie sich etwas

zum Anziehen kaufen will,

überweist ihr ihre Tochter

Geld. „Ich möchte mir nicht

ausmalen, was wäre, wenn ich

meine Tochter nicht hätte“,

sagt Elisabeth Wiese.

Dirk Manthey (41) sitzt in einem

schmucklosen Gebäude in

Wilmersdorf und ist Sprecher

der Deutschen Rentenversicherung.

Die Rente allein sei nicht

zur Sicherung des Lebensstandards

gedacht, betont er, wenngleich

sie das zentrale Standbein

der Altersvorsorge sei.

Auch dem Eindruck, die ostdeutschen

Rentner würden als

„Bürger zweiter Klasse“ behandelt,

tritt der gebürtige Mecklenburger

entgegen. „Man kann

nicht pauschal sagen, dass die

Renten im Westen höher seien

als im Osten“, sagt er. „Wenn

der eine in Frankfurt am Main

und der andere in Frankfurt

(Oder) eintausend Euro verdient,

dann erhält die Person

aus Frankfurt (Oder) derzeit

sieben Prozent mehr Rente“,

sagt Manthey. Allerdings klaffen

die Gehälter in Ost und

West um durchschnittlich

zwölf Prozent auseinander. Zu

dem konkreten Fall von Elisabeth

Wiese sagt er: „Man kann

mit der Rente nicht reparieren,

was im Erwerbsleben schiefgelaufen

ist.“ Dazu komme, das

Ost-Rentner oft nur mit der

Rente auskommen müssen, ältere

Westdeutsche hätten meistens

zusätzliche Einkommensquellen,

aus Betriebsrenten,

Vermietung, Kapitalerträgen.

Elisabeth Wiese sieht heute

mit anderen Augen auf ihr Leben.

Sie hat ihrer Tochter geraten,

vorm Studium einen Beruf

zu lernen, der in allen Systemen

funktioniert. Weil ein Studium

allein kein Beruf sei. Und wenn

sie jüngere Kollegen von früher

trifft,rät sie ihnen: „Legt waszurück,

seid nicht naiv, verlasst

euch nicht auf eure Partner.“


..

10 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018

Eichh

rnchen

DerHungersteht

vorderTür

Weil der Sommer so heiß war,

konnte nicht genügend Nahrung

heranreifen. Viele Tiereleiden

Ein Eichhörnchen knabbertSamen. In diesem Sommer konnten nicht so viele Früchte heranreifen wie sonst.

Flink flitzt sie durch

ihr neues Zuhause

und scheut sich nicht,

an den Beinen ihrer

Besucher rauf- und runterzuklettern.

Mit ihrem buschigen

Schwanz als Steuerruder

springt sie geschickt von Gitter

zu Gitter. Eichhörnchendame

Flörchen ist wieder topfit.

Dank der Auffangstation

von Tanya Lenn. Allerdings

gibt es jetzt ein anderes Problem.

Der kommende Winter

wird für Einhörnchen besonders

hart.

Tanya Lenn kümmert sich mit

ihrem Verein „Eichhörnchen-

Hilfe Berlin/Brandenburg“ um

50 Hörnchen, die in Teltow bei

Berlin auf einer Fläche von 150

Quadratmetern wieder zu Kräften

kommen sollen.

Lenn ist die Leiterin der Pflegestation

und seit 18 Jahren im

Einsatz. Die 54-Jährige und ihre

Helfer erhalten Unterstützung

vom Tierschutzverein „Aktion

Tier“ und von Spendern. Anders

wären die teils kostspieligen Behandlungen

nicht möglich. Lenn

hat dabei alle Hände voll zu tun.

Der vergangene laue Winterund

die lang anhaltende Hitze im

diesjährigen Sommer habe viele

Eichhörnchen auf eine besonders

harte Probe gestellt.

Einige Eichhörnchen-Freunde

fürchten, dass die possierlichen

Nager diesen Winter hungern

müssen, weil aufgrund der Dürre

nicht genügend Nahrung herangereift

sei. Besteht Anlass zur

Sorge?

Mehr Anrufe von Eichhörnchen-Findern

hat zumindest

auch Derk Ehlert, Wildtierexperte

der Berliner Senatsverwaltung

für Umwelt, Verkehr und

Klimaschutz, registriert. Ob das

aber an einer erhöhten Aufmerksamkeit

oder an wachsenderNot

der Hörnchen liege, könne er

nicht beurteilen: „Es wurden

vermehrt dehydrierte Jungtiere

gefunden, die aus dem Kobel gefallen

sind, was angesichts des

langen und heißen Sommers

kein Wunder ist. Daraus kann

man jedoch noch keinen Trend

ableiten.“

Anders als andere Nager fressen

sich die hellrot bis braunschwarzen

Hörnchen keinen

Winterspeck an. Deshalb ist es

für sie besonders wichtig, dass

im Sommer und Herbst genügend

Samen und Nüsse vorhanden

sind, damit sie sich Vorräte

anlegen können.

Als sogenannte Winterruher

benötigten Eurasische Eichhörnchen

(Sciurus vulgaris) kalte

Winter, damit der Stoffwechsel

herunterfahren könne und

die angelegten Depots mit Nahrungsvorräten

ausreichten, erläutert

Tanya Lenn. In milden

Wintern wachten die Tiere dagegen

häufiger auf. Dieses

Hochfahren der Körperfunktionen

kostet viel Energie.

Ob es in diesem Jahr einen dürrebedingten

Nahrungsmangel

gibt, ist noch nicht restlos geklärt.

Doch auch wenn das Eurasische

Eichhörnchen nicht als

bedroht gilt, kann man die Tiere

auf jeden Fall unterstützen –etwa

mit einem Futterhäuschen

und Wasserschalen im Garten.

Elisa Frankenstein

Fotos: dpa

Katrin Linner,Tiermedizin-Studentin (l.) und TanyaLenn bei der Arbeit.

Der völlig dehydrierte Nager Hugo wird wieder aufgepäppelt.


ANZEIGE

ANZEIGE

Durchfall? Bauchschmerzen? Blähungen?

Kijimea Reizdarm erhält Bestnoten im großen Deutschlandtest 1 !

Was hilft wirklich gegen

wiederkehrende Darmbeschwerden?

Im großen

Deutschlandtest 1 schnitt

KijimeaReizdarmmit Bestnoten

ab! Wir haben uns

angesehen, was das rezeptfreie

Medizinprodukt so

besondersmacht.

Für Millionen Menschen,

die immer wieder

Durchfall, Bauchschmerzen

oder Blähungen

haben, gibt es eine gute

Nachricht: Basierend auf

Patientenurteilen wurde

dem Medizinprodukt

Kijimea Reizdarm im

großen Deutschlandtest 1

höchsteWirksamkeit und

ausgezeichnete Verträglichkeit

attestiert. Grund

genug, es genauer unter

dieLupezunehmen.

Darmbeschwerden –

wasstecktdahinter?

Der Grund für wiederkehrende

Darmbeschwerden

ist laut zahlreicher

Experten oft ein gereizter

Darm, auch Reizdarm genannt.

Washäufig ursächlich

dahintersteckt: kleinste

Schädigungeninder Darmbarriere,

durch die Erreger

und Schadstoffe in die

Darmwand eindringenkönnen.

Dadurch werden die

typischen Symptome ausgelöst.

Hier kann Kijimea

Reizdarm (rezeptfrei, Apotheke)

effektivhelfen.

Patentiertes

Bifidobakterium

macht den Unterschied

Das Besondere an

Kijimea Reizdarm: Es

enthält den patentierten

Bifidobakterienstamm

B. bifidum MIMBb75.

Dieser spezielle Bakterienstamm

heftet sich

sinnbildlichwie ein Pflaster

an die Darmwand

und schützt sie. Sokann

sich der Darm erholen –

Durchfall, Bauchschmerzen

oder Blähungen

klingenab.

Beeindruckende

Studienergebnisse,

überzeugte Patienten

Laut einer klinischen

Studie mit dem in Kijimea

Reizdarm enthaltenen Bak-

Für Ihren Apotheker:

Kijimea Reizdarm

Die Nr. 1* bei Reizdarm

(PZN 08813754)

terienstamm konnten die

Reizdarmbeschwerden bei

Betroffenen signifikant gelindert

werden. Bei vielen verschwandder

Reizdarmsogar

ganz. Auch die Lebensqualität

Betroffener verbesserte

sich deutlich. Die hervorragenden

Studienergebnisse

spiegeln sich inden zahlreichen

Patientenurteilen des

großen Deutschlandtests 1 :

Sie bescherten Kijimea

Reizdarm die Bestnoten

„Höchste Wirksamkeit“ und

„Ausgezeichnete Verträglichkeit“.

Fragen Sie daher

in derApothekegezielt nach

Kijimea Reizdarm!

Guglielmetti S. et al. Randomized clinical trial: Bifidobacterium bifidum MIMBb75 significantly alleviates irritable bowel syndrome and improves quality oflife: adouble-blind, placebo-controlled study; Alimentary Pharmacology &Therapeutic, 2011 • 1 Kijimea

Reizdarm wurdeimgroßenDEUTSCHLAND TEST mitder BewertungSEHRGUT beiWIRKSAMKEIT undVERTRÄGLICHKEIT in derKategorie MAGEN&DARMausgezeichnet (Focus 23/18v.2.6.2018) •*Meistverwendetes Präparatbei Reizdarm in Deutschlandlaut

Insight Health undGfK Medic ScopeMAT 06/2018•Abbildung Betroffenennachempfunden •www.kijimea.de

Thema Nervenschmerzen

Brennen, Kribbeln,

Taubheitsgefühle?

Natürliches Arzneimittel kann helfen

Brennende Schmerzen in

Beinen und Füßen. Ein

Gefühl, als würde man in

einem Ameisenhaufen stehen.

DieseSymptometreten

häufig als Begleiterscheinungen

von Nervenschmerzen

(Neuralgien) auf. Ein

rezeptfreies Arzneimittel

mit 5-fach-Wirkkomplex

bekämpft Nervenschmerzen

wirksam (Restaxil,

Apotheke).

Millionen Menschen in

Deutschlandleiden unterNervenschmerzen.

Besondershäufig

sind Diabetes-Patientenbetroffen.

Beiihnen treten neben

Schmerzen oftmals auch Empfindungsstörungen

wie Brennen,

Kribbeln oder Taubheitsgefühle

in Beinen und Füßen

auf. Diese Beschwerden bereiten

Betroffenen oftschlaflose

Nächte. Bisher griffen viele

von ihnen zu herkömmlichen

Schmerzmitteln. Doch diese

wirken bei Nervenschmerzen

oft kaum, wie auch Mediziner

der Deutschen Gesellschaft

für Neurologie bestätigen. 1

Der Grund: Sie bekämpfen

Entzündungen, die jedoch

häufig nicht die Ursache von

Nervenschmerzen sind. Doch

es gibt ein Arzneimittel namens

Restaxil(Apotheke), das

speziell zur Behandlung von

Nervenschmerzen entwickelt

wurde und diese Schmerzen

wirksambekämpft.

5-fach-Wirkkomplex

überzeugt

In Restaxil steckt die Kraft

aus fünf Arzneipflanzen,

die sich bei Nervenschmerzen

bewährt haben. So setzt

Gelsemium sempervirens laut

Arzneimittelbildimzentralen

Nervensystem an. Es kommt

vor allem bei Schmerzen

längs einzelner Nervenbahnen

amganzen Körper zum

Einsatz. Iris versicolor hat

sich z.B.bei der Behandlung

von brennenden Schmerzen

in den Füßen bewährt. Diese

zwei Arzneipflanzen wurden

mit der natürlichen Wirkkraft

aus Spigelia anthelmia,

Cimicifuga racemosa und

Cyclamen purpurascens

zu einem außergewöhnlichen

5-fach-Wirkkomplex

kombiniert.

Entscheidende Vorteile:

gute Verträglichkeitund

Tropfenform

Besonders Diabetes-

Patienten, die ohnehin

schon viele Medikamente

nehmen müssen, profitieren

mit Restaxil von einem

Arzneimittel, das sowohl

wirksam als auch gut verträglich

ist. Restaxil hat

keinerlei bekannte Neben-

oder Wechselwirkungen

und

schlägtauchnicht auf

den Magen. Dank der

Tropfenformkönnendie

Inhaltsstoffe direkt über

die SchleimhäuteimMund

aufgenommen werden.

Weiterer Pluspunkt: Je nach

Verlaufsformund Stärke der

Schmerzen lässt sichRestaxil

individuelldosieren.

FürIhren Apotheker:

Restaxil

(PZN12895108)

¹www.dgn.org/leitlinien/2373-ll62-2018-pharmakologisch-nicht-interventionelle-therapie-chronisch-neuropathischer-schmerzen, Abgerufen:01.06.2018

RESTAXIL.Wirkstoffe: Gelsemiumsempervirens Dil. D2,SpigeliaanthelmiaDil.D2, Iris versicolorDil.D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3,Cimicifuga racemosa Dil. D2.Homöopathisches Arzneimittelbei Neuralgien(Nervenschmerzen).www.restaxil.de•ZuRisiken

undNebenwirkungenlesenSie die Packungsbeilage undfragenSie Ihren Arzt oder Apotheker.•Restaxil GmbH,82166 Gräfelfing


12 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018*

Oben: Verschmutzt

und voll beladen -

ein Tankstopp in

den unendlichen

Weiten Russlands.

Links: Der KURIER

berichtete am 14. Juli

über den Startder

„Mongol Rally“.

Geschafft:

Auf dem

Ak-Baital-Pass

in Tadschikistan

mussten die

alten Autos

eine Höhe von

4655 Meter

überwinden.

ECHT GRATIS FÜRSIE:

Dieaktuelle„Tina“!

www.berliner-kurier.de

Morgen im

BerlinerKurier

Der von hier

Von

FLORIAN THALMANN

Berlin/Ulan-Ude – Geschafft!

Die Berliner Lehrer Anika

Pechfelder (28) und Christian

Langheinrich (28) brachen vor

zwei Monaten zu einer besonderen

Rallye auf: Mit einem

Peugeot 206 wollten sie 17 000

Kilometer bis zum Baikalsee

fahren. Nun rollten sie bei der

„Mongol Rally“ (300 Teams)

über die Ziellinie.

Was für eine Wahnsinns-Tour!

Während sich andere Urlauber

im Sommer an der Ostsee entspannen,

tuckerten Anika und

Christian mal eben zum Baikalsee.

Die beiden Lehrer nahmen

sich ein Sabbatjahr, starteten

Mitte Juli in Prag ihre verrückte

Reise –mit einem alten Peugeot,

den sie sich zuvor für 650 Euro

gekauft und aufgemotzt hatten

(der KURIER berichtete).

Nach Wochen kamen sie nun

in Ulan-Ude an. „Ein unbeschreibliches

Gefühl war es,

nach über 17000 Kilometern

endlich am Ziel zu sein“, sagt

Anika. Dort wurden sie mit ihrem

Peugeot auf der Bühne begrüßt.

„Nachdem wir ganz stolz

erzählt hatten, dass wir auf der

Tour keinen kaputten Reifen

hatten, platzte bei der Herunterfahrt

von der Bühne der erste.

Was für ein Timing.“

Ansonsten hielt das Auto, das

sie „Flipper“ tauften, durch,

überstand genau 17304 Kilometer,

17 Länder, 20 Grenzen, 24

Polizeikontrollen – und blieb

doch nur elfmal stecken.

Anika und Christian fuhren

durch Ungarn, Bosnien, die Türkei,

Russland, Usbekistan, Turkmenistan,

Kasachstan und die

Mongolei. Sie sahen viel –und

lernten viele Menschen kennen.

„Die Gastfreundschaft und

Herzlichkeit hier sind einfach

umwerfend“, sagt Anika. „Ob es

türkische Mechaniker sind, die

einen in die firmeneigene Kantine

zum Essen einladen, ob eine

russische Familie, die uns Obst

und Unterwäsche schenkte,

oder die Kinder, die uns überall

zuwinkten.“ Auch beeindruckende

Landschaften gab es zu


*

BERLIN 13

Berliner Rallye-Lehrer

Ja, sie haben sich

insZiel gepaukt!

Anika Pechfelder und

Christian Langheinrich

fuhren im Peugeot

17000 Kilometer

Richtung Osten

Anika und Christian

am Startder Rallye.

In der Nähe vonPrag

wurde dafür die

Democratic Peoples

Glorious Republic

of Adventuristan

ausgerufen.

Champignons

1. Wahl, in

Scheiben

(3.49 /kg)

Lay’s Bugles

versch. Sorten

(8.60 /kg)

von Montag, 24.09.18 –Samstag, 29.09.18

Kaufe 2–erhalte 3

Glockenhuhn

Eier-Nudeln

versch. Ausformungen

(2.11 /kg)

+

3x250 g

3x170 g

3x100 g

+

+ Gratis

statt 2.37

statt 2.67

+ +

1. 58*

+ Gratis

1. 78*

Gratis

statt 3.87

2. 58*

bestaunen. „Ewig lange Steppen

in Kasachstan oder Usbekistan,

eine der heißesten Wüsten der

Welt in Turkmenistan, schneebedeckte

Gipfel in Tadschikistan

und weite, grüne Landschaften

mit Hunderten von Pferden

in Kirgisien.“

Ein besonders beeindruckender

Ort sei der Gaskrater von

Turkmenistan gewesen. Anika:

„Seit einer Gasbohrung und anschließenden

Entzündung vor

über 60 Jahren brennt da ein

Loch mit circa 70 Meter Durchmesser.

Auf dem Weg dorthin

blieben wir mehrmals stecken,

mussten das Auto ausbuddeln.

Als wir ankamen, waren wir

vollkommen erschöpft – und

gleichzeitig überwältigt.“

Auch skurrile Erlebnisse stehen

im Tagebuch. „In Tschetschenien

konnten es die Polizisten,

die wir trafen, zum Beispiel

gar nicht fassen, dass wir

ohne Waffen reisen.“

Auch Tricks im Umgang mit

korrupten Polizisten beherrschen

die beiden nun. „Wir

haben öfters bis aufs Messer herumdiskutiert,

so getan, als ob

wir kein Wort Englisch verstünden

und sind teilweise einfach

winkend vorbeigefahren,

wenn die Polizei uns herauswinken

wollte.“ Mit Erfolg: Nur einmal

mussten sie zahlen. „In Usbekistan

fuhren wir 9km/h zu

schnell –und handelten dann

die Strafe von 150 auf 20 Dollar

runter.“

Die Liebe für solche Abenteuer

verband die beiden schon immer

–die „Mongol-Rally“, bei

der Anika und Christian wie die

anderen 300 Teams obendrein

je 1000 Pfund Sterling für einen

guten Zweck sammelten, ist

nicht die erste Tour. Und nicht

Fotos: Pechfelder-Langheinrich

die letzte: Inzwischen sind sie in

Indien, später geht es noch nach

Nepal, Hongkong und Südostasien.

Erst im kommenden Jahr

kehren sie nachBerlin zurück.

Nur ein Problem gibt es noch:

Flipper, ihr Auto, wird im November

vom Zielort der Rallye

nach Estland verschifft. „Wenn

ihn dort niemand abholt, wird er

verschrottet“, sagt Anika. „Er

fährt gut, hat TÜV bis nächstes

Jahr –und der Abschied ist uns

wirklich schwergefallen. Vielleicht

will ihn jemand retten.“

Info: reisefreiheitzweipunktnull.com

KW 39 /Nord/Ost/HaNoSuBoNoSuKrNoSu

Volvic Tee

mit Tee-Extrakt

&Pfirsich-

Geschmack

zzgl. Pfand

-.25

pro Flasche

(-.60 /l)

3x1,5 Liter

Berliner

aus lockerem, luftigen Teig,

mit verschwenderisch viel Frucht

(-.47 /100 g)

3x70g

entspricht einem

Einzelpreis von

–.33 statt –.49

ggü.Einzelkauf

+ +

statt 4.05

+ +

Angebote gelten nur inFilialen mit Backofen. Unsere ofenfrischen

Backspezialitäten finden Sie imBackregal!

Gratis

2. 70*

BACK

STUBE

Gratis

statt1.47 –.98

Netto Marken-Discount AG &Co. KG •Industriepark Ponholz 1•93142 Maxhütte-Haidhof

Die abgebildeten Artikel sind nicht in allen Filialen erhältlich und können wegen des

begrenzten Angebots schon am ersten Tagausverkauft sein.

*Auch bei Netto City erhältlich. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.


14 BERLIN BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018*

Weltkindertag

Brot backen und

Tierestreicheln

Mitte – MehrereZehntausend

Menschen haben

laut Veranstalter das

Weltkindertagsfest auf

dem Potsdamer Platz besucht

–trotz des regnerischen

Wetters. Dasdiesjährige

Motto lautete

„Kinder brauchen Freiräume“.

Beider Fördergemeinschaft

Ökologischer

Landbau konnten Kinder

selbst Brot backen und Lebensmittel

aus ökologischem

Anbau probieren.

Schafe, Hühner,Strohballen

und Traktoren gaben

eine ländliche Kulisse ab.

DasFest wird alljährlich

vomDeutschen Kinderhilfswerk

organisiert.

Haste Töne, -Bahn

gibt sich neuen Sound!

Ausstellung

56 Fotos aus

56 Jahren

Mitte – 28 Bilder vomLeben

mit der Mauer,28Bilder

vomLeben ohne das

Beton-Bollwerk –eine

Ausstellung mit einem Foto

aus jedem dieser Jahre

ist ab morgen im Roten

Rathaus zu sehen. Die Gedenkstätte

Berliner Mauer

hatte die Ausstellung

zum sogenannten Zirkeltagam5.Februar

dieses

Jahres entwickelt.Eswar

der Zeitpunkt,andem die

Berliner Mauer genauso

lange verschwunden war,

wie sie stand. Nun werden

die Fotos anlässlich des

bevorstehenden Einheitstages

bei freiem Eintritt

gezeigt.

VERLAGSBEILAGE

Echt schlau:

ABI Zukunft Berlin

www.berliner-kurier.de

Die neue S-Bahn, die Berliner nun erstmals sehen durften. Die Züge präsentieren sich mit einem neuen Signalton beim Türenschließen.

Statt „Da-Dü-Da“: Bald piept es schrill beim Türenschließen

Für Sie am

Mittwoch,

26.09.2018,

im Kurier

Handwerk für den perfekten Sound:

Am Berliner Salzufer werden zukünftige

Musikproduzenten ausgebildet.

Traumberuf im Praxistest:

Praktika und freiwilliges Engagement

helfen, den passenden Job zu finden.

Die Qual der Wahl:

Studium, Ausbildung oder ganz

was anderes?

Der vonhier

Von

NORBERT KOCH-KLAUCKE

Berlin – Die neue S-Bahn

war der Publikumsschlager.

Tausende Besucher sahen

sie erstmals am Wochenende

auf der Eisenbahnfachmesse

Innotrans. Und sie

hörten am neuen Zug auch

ganz neue Töne. Statt des

altbewährten „Da-Dü-Da“

erklingt nun als Warnsignal

für das Türenschließen ein

längeres „Piep-Piep-Piep“

wie bei einem Wecker.

Dabei setzen die Zugbauer von

Siemens und Stadler bei dem

neuen Modell, das in Pankow

gebaut wird, auf Traditionen.

Diese Züge sollen wie der Vorgänger

auch ab 2021 in der bekannten

Rot-Gelb-Lackierung

über die Ringbahn durch Berlin

rollen.

Doch akustisch kommt nun

der komplette Umbruch. Das

alte Türschließ-Signal „Da-

Dü-Da“ wird abgeschafft. Dabei

sind die Töne Kult bei den

täglich 1,4 Millionen S-Bahn-

Fahrgästen. Sogar weltweit ist

der Dreiklang bekannt. 2008

verewigte DJ Paul Kalkbrenner

ihn in seinem Hit „Train“,

der im Film „Berlin Calling“ zu

hören war.

Das neue „Piep-Piep-Piep“,

bei dem über der Tür ein roter

Leuchtstreifen statt wie bisher

eine Signallampe aufblinkt,

dürfte dagegen kein Hit werden.

Die S-Bahn-GmbH befürchtet,

dass der neue Sound

die Fahrgäste nerven wird.

„Wir werden bei der Lautstärke

und bei der Tonfolge noch

einige Diskussionen haben“,

sagte Jürgen Strippel vom S-

Bahn-Fahrzeugmanagement

in der RBB-Abendschau.

Trotzdem will und kann die

S-Bahn an dem schnellen Dauerpiepen

nichts ändern, das so

Foto: Wächter,KURIER-Montage: Saba

manchen an schrille Signale

elektronischer Wecker erinnern

wird. „Diese Tonfolge ist

zwingend im Regelwerk für

Türsysteme im Eisenbahnverkehr

vorgegeben“, sagt Strippel.

Das Eisenbahnbundesamt

schreibt das Signal für alle

Neufahrzeuge vor. Denn das

„Piep-Piep-Piep“ entspricht

EU-Richtlinien, soll die Sicherheit

der Passagiere beim

Ein- und Aussteigen erhöhen.

„Neue Bahnen, die diesen

Warnton nicht haben, werden

nicht zugelassen“, sagt Jens

Wieseke vom Berliner Fahrgastverband

Igeb.

Der Verband hatte die Berliner

bereits im Internet zum

neuen S-Bahn-Sound befragt.

„Die meisten finden ihn nervig

und grauenhaft. Der Ton wird

für viel Ärger sorgen, wenn die

Züge im Einsatz sind“, sagt

Wieseke. Die S-Bahn hat je

fünf Vier-Wagen- und Zwei-

Wagen-Einheiten geordert.


*

Kunst für alle

100000 Gäste

bei der ArtWeek

Teufelsberg

BERLIN 15

Jetzt horcht

alles auf den

Denkmalschutz

Foto: dpa

Werk vonRebecca Horn

Berlin – Berlin wird diese

Woche wieder zu einem

Hotspotfür Händler,

Sammler und Liebhaber

zeitgenössischer Kunst.

Beider Berlin ArtWeek

(26.–30.September)geben

vonMittwoch an zwei

Messen, fünfzehn Ausstellungshäuser

sowie

zahlloseGalerien, Sammlungenund

Projekträume

Einblickinneue Entwicklungender

Kreativszene.

Vertreten sind international

renommierte Künstler

wie Rebecca Horn, Lee

Bulund MegStuart. Aber

auch viele neue und überraschende

Positionen

sind zu entdecken. Bis

zum Sonntag werden

mehr als 100000 Besucher

erwartet.

Infos: www.berlinartweek.de

Die frühereAbhörstation

der West-Alliierten auf

dem Teufelsbergist

bereits ziemlich verfallen.

Foto: dpa

Berlin – Die frühere Abhörstation

der West-Alliierten

auf dem Teufelsberg soll

unter Denkmalschutz gestellt

werden. Sokönnte vor allem

die schon ziemlich verfallene

Bausubstanz gerettet werden.

Ein Sprecher der Senatskulturverwaltung

sagte, die Anlage sei

geprüft worden und weise alle

Kennzeichen eines Denkmals

auf. „Wir versuchen, sie noch in

diesem Jahr auf die Liste zu bekommen.“

Allerdings seien

noch nicht alle Verfahrensschritte

abgeschlossen. Der

Teufelsberg, ein 120 Meter hoher

Hügel im Westen der Stadt,

besteht aus Schutt und Trümmern

des Zweiten Weltkriegs.

Ausgerechnet dort installierten

die siegreichen Westmächte in

den 50er-Jahren eine gigantische

Abhöranlage, mit der sie

den Funkverkehr der Warschauer-Pakt-Staaten

abfingen.

Nach dem Abzug von Amerikanern

und Briten 1991 wurden

die vier riesigen Antennenkuppeln

zunächst noch zur zivilen

Luftüberwachung genutzt, danach

verfielen die Gebäude zunehmend.

Ein zwischenzeitlicher

Anlauf, das 48000 Quadratmeter

große Gelände in ein

lukratives Freizeitareal mit Hotels

und Luxuswohnungen zu

verwandeln, scheiterte.

Seit 2015 versucht ein privater

Pächter, Ordnung indas wüstverwunschene

Areal zu bringen.

Er willdort eine Art Künstlerkolonie

entwickeln. Größte Attraktion

ist bisher neben dem

spektakulären 360-Grad-Blick

über die Stadt die Graffiti-Galerie

im Hauptgebäude, in der unzählige

Streetart-Künstler ihre

Werke hinterlassen haben.

Rund 25000 Besucher kommen

im Jahr, der Eintritt kostet

acht Euro. Pächter Marvin

Schütte sieht den künftigen

Denkmalschutz mit gemischten

Gefühlen. Für alle Erhaltungsund

Verbesserungsmaßnahmen

sei dann ein großer bürokratischer

Apparat nötig, sagt er.

STELLENMARKT

TECHNISCHE BERUFE

Maler-/helfer (m/w) absofort zur

Festeinstellung gesucht (AÜG).

Tel.: 030 240 876 112

Tiefbauer für den Kanal- und

Rohrleitungsbau/Kanalisierung

(m/w) gesucht. Berufserfahrung

auf Baustellen wünschenswert.

FS Kl. C/C1 erforderlich. Ihr

Profil: Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft

und eine selbstständige

Arbeitsweise zeichnen

Sie aus. Wir bieten Ihnen: Leistungsgerechte

Bezahlung, modernste

Technik, Weiterbildungen

und Jobsicherheit. Werde

Mitglied in unserem motivierten

und kompetenten Team. Bewerbungen

an: Frisch &Faust Tiefbau

GmbH, Buchholzer Str. 32,

13156 Berlin, Tel.: 030/476 095 0

oder per E-Mail an

info@frisch-faust.de

Erfahrener Aufbereiter per sofort

von Autohaus in Berlin-Biesdorf

gesucht. 0163 5952176

Gabelstaplerfahrer, Maschinenbediener,

m/w, ab sofort gesucht.

Kurfürstendamm 235, Berlin.

Tel.: 030 /880 47 47, WIDMANN

GmbH, bewerbung@wpwidmann.de

Produktionsmitarbeiter m/w für

Verpackung und Maschinenbedienung.

Piening GmbH, Kurfürstenstr.

130, 10785 Bln., Tel.

3101830,

berlin@pieninggmbh.de

Lagerarbeiter m/w in der Metallindustrie

inBerlin-Lichtenrade.

Piening GmbH, Kurfürstenstr.

130, 10785 Bln., Tel. 3101830,

berlin@pieninggmbh.de

Produktionshelfer (m/w) zur Festanstellung

gesucht.

Tel.: 030 420 25 89-20

DIENSTLEISTUNGEN &

WEITERE BERUFE

Reinigungskraft f.Shopreinigung

Oranienburger Str. Mo,Mi, Frje

1,5 Std. ab 10:30 - 12:00 Uhr,

Tel.: 0171/ 99 41 694

Unterhaltsreiniger

-Springer

(m/w) gesucht

für den Bereich Berlin und

Land Brandenburg. Bezahlung

nach Tarif und Vereinbarung.

Führerschein erforderlich. Telefonische

Bewerbung:

0173/273 36 05 o. 030/55153 154

www.kaboclean.de

Kraftfahrer/in in Pankow gesucht.

Tel.: 030 47 48 66 90

Paketzusteller m/w für den Berliner-Raum

gesucht, in VZ, feste

Tour.Tel.033435 152250

Su.Taxi-Alleinfahrer für Audi A6

zu Superkondis.030 63416881

info@taxi-wonneberger.de

Winterdienstkräfte

(Pauschal) gesucht:

*wohnortnahe Einsatzmöglichkeiten

Tel.: 030/928 00 91, Mo.–Fr. von 11.00–12.30 Uhr

Produktions-/Lagerhelfer, m/w, ab

sofort ges. Kurfürstendamm

235, Berlin, Tel.: 030 /880 47 47,

Servicekräfte/Küchenhilfen,

m/w, ab sofort gesucht. Karl-

Marx-Str. 165,Berlin,Tel.:

030 / 568 20 80, WIDMANN

GmbH, bewerbung@wipwidmann.de

ANKAUF &VERKAUF

ANKÄUFE

ANTIQUITÄTEN

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr.Richter, 01705009959

DIENSTLEISTUNGEN

Umzugskartons!

NEU S,M,L,XL, Euro 0,50/0,75/1,20/1,30, Gebr. 0,25/

0,45/0,55/0,75/0,85. Klkt. 4,85. Seeburger Str. 13/14

Lief. frei Haus möglich, Mo.–Fr. 8 bis 18 Uhr

So. nach Vereinb. Tel.: 7–20Uhr 351 95 60

Kartonfritze !!

Köpenicker Entrümpelung, Haus,

Keller u. Wohnung,T.64169715

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

Wohnungsauflös. kostenlos, Entrümpel.,

Entsorgung 65264343

zapf umzüge, 61 061, www.zapf.de

BAUEN &RENOVIEREN

BERLINER ADRESSEN

Sofort

Barauszahlung!

Wir kaufen alle EDELMETALLE...

Zahngold - Altgold

Schmuck - Münzen - Platin - Silber

Zinn und Versilbert

rtes

Berlin-Tegel

Faire Preise!

Grußdorfr str. 16, gegenüberder Gorki-Einkaufspassage

Mo.-Fr.: 9.00 -13.00 u.14.00 -18.00 Uhr, Sa.: 9.00 -14.00 Uhr

seit 40 Jahren

Schwäbische

schwäbisch solide, fleißig und schnell

Goldverwertung Reutlingen

Tel. 07121/38 13 01 Fax 07121/38 03 25

Waimer GmbH

www.waimergold.de

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

AUTOMARKT

GEBRAUCHTWAGEN

ANKÄUFE

Bis zu 20% über Liste für Ihr Auto

zahlt AutoAlex Blankenburger

Str. 93,13089 Bln., Tel. 74685155


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018

WIE ICH ES SEHE

DAU: Man darfsoeinen

Wahnsinn nicht zulassen

Vielen Dank an die, die

sich mit Vernunft und Verstand

eingesetzt haben und

dem DAU-Mauerspektakel

ein Ende bereiteten. Es

ist im hohen Maße verantwortungslos,

sich als Regierende

gegen den Volkswillen

zu stellen! Man darf

so einen Wahnsinn nicht

zulassen. Wehret den Anfängen.

Ursula Wünsch, Biesdorf

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns(am besten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 10–16 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@dumont.de

„Alkohol zerstört Leben

und macht dumm im Kopf“

Zu: „Raser-Urteil: 13 Jahre für

ein zerstörtes Glück“, vom 21.

September

Es ist furchtbar, was der Trunkenbold

der Familie angetan

hat. Täglich kommt es zu Unfällen,

Gewalttaten, wo Alkohol

eine Rolle spielt. Dennoch wird

dafür geworben. Wann steht

auf den Flaschen: „Alkohol zerstört

Menschenleben, macht

dumm im Kopf, zerstört Ihre

Organe?“ Ich hoffe, die Frau

kann ihr Trauma überwinden,

wieder am Leben teilnehmen.

Sophie Sybille Spree,

Facebook

Wald ist wichtig

Zu: „Tragödie im Hambacher

Forst“, vom 20. September

Wir dürfen nicht vergessen,

dass die für uns alle kämpfen.

Für uns, unsere Kinder und alle

danach. Wie wichtig ein Wald

ist und wie unwichtig Braunkohle

ist, muss selbst der letzte

Vollidiot begreifen! Danke.

Kazu Martinez Garcia,

Facebook

Über das Gerichts-Urteil berichtete

der KURIER am 21. September.

Nicht mitspielen

Zu: „Die V-Frage: Können wir

der Politik noch vertrauen?“,

vom 19. September

Es gibt in allen demokratischen

Parteien Menschen, die diese

Art von Politik nicht mitspielen

wollen. Diesen Menschen müssen

wir den Rücken stärken,

statt pauschal der Politik zu

misstrauen. Demokratie lebt

von Mitwirkung. Wer blind

wählt oder nur aus Protest, der

bekommt dann die Politik, die

er eigentlich nicht will.

Stefan Hupe, Facebook

Missstände aufklären!

Zu: „Sexuelle Belästigung im alten

Stasi-Knast“, vom 21. September

Eine Frauenbeauftragte soll mit

den betroffenen Frauen sprechen

und diese Missstände aufklären.

Anschließend sollten

die Verantwortlichen zur Rechenschaft

gezogen werden –

bis zur Entlassung.

Dieter Böttcher, per Mail

Parlament belogen

Zu: „Wut-Sturm nach Posten-

Geschacher: Was Maaßen die

sich an!“ Vom 20. September

Was für ein Possenspiel! Der

Chef des Verfassungsschutzes

gibt obskure Erklärungen zu

den Vorfällen in Chemnitz ab,

belügt im Fall Amri das Parlament,

verschleiert Fakten im

NSU-Prozess, berät offensichtlich

die AfD, und Herr Seehofer

schätzt diese „Kompetenz in

Fragen öffentlicher Sicherheit“.

So sehr, dass er sie mit einer

Gehaltserhöhung honoriert.

Im normalen Leben wäre

der Arbeitnehmer fristlos entlassen

worden. „Wie der Herr,

so’s Gescherr“, sagt ein Sprichwort.

Und die SPD macht dieses

Theater mit?

H. Damm, per Mail

UnfassbareMauschelei

Man kann es nicht verstehen:

Nach solch einer Reihe von

Vergehen noch befördert zu

werden. Ist Frau Merkel als

Kanzlerin schon so geschwächt,

dass sie sich nicht

durchsetzen kann? Die Koalition

hat keine Linie, es gibt keine

Konsequenzen. Macht mal solche

Fehler als Facharbeiter im

Beruf –soschnell kann man gar

nicht denken, wie man entlassen

ist. Es ist und bleibt eine unfassbare

Mauschelei. Man sollte

Seehofer und Maaßen entlassen!

Frau Merkel bekommt keine

Ruhe und Herr Maaßen

lacht sich eins!

Alfred Bochmann, Treptow

Echt wichtig: Geänderter

Anzeigenschlusstermin

zum 3. Oktober 2018

Am 03.10.2018 erscheint kein Berliner Kurier

Erscheinungstag: Donnerstag, 04.10.2018

Anzeigenschluss: Dienstag, 02.10.2018 10.00 Uhr

www.berliner-kurier.de

Telefon: 030 -232750

Fax: 030 -2327-6697

E-Mail: berlin.anzeigen@dumont.de

Jetzt

Anzeigen

buchen!

Der vonhier

Man redet vonUmwelt,

fällt 100-jährige Bäume

Zu: „Viraler Post: Wie ein Foto

aus dem Hambacher Forst

Tausende berührt –sogar die

Polizei“, vom 21. September

Irgendwann wird jeder früher

oder später bemerken,

dass ihr die

Natur zerstört.

Für

mich passt das

alles nicht

mehr zusammen.

Man redet

von Umwelt,

fällt 100-

jährige Bäume.

Auch hier

in Berlin müssen

kleine grüne Stellen weichen

für ein Wohnhaus. Gerade

in der City, wo es schon

kaum noch was Grünes gibt.

Petra Mathes

Die Beamten sind da, weil sie

geltendes Recht vertreten. Ich

bin mir ziemlich sicher, dass

der eine oder andere dazu eine

eigene Meinung hat.

Andreas Köppe

So diskutieren die Leser auf:

www.berliner-kurier.de

Polizisten sind Menschen.

Man sollte nicht so tun, als wären

sie seelenlose Maschinen.

Juna va Core

Zu: „Zahl extrem gestiegen:

Warum es immer

mehr

Krankmeldungen

gibt“, vom

21. September

Früher hat

man gearbeitet,

um zu leben,

heute

lebt man, um

zu arbeiten –

und das merkt

man auch jeden Monat am

Lohnstreifen. Immer höhere

Ausgaben, die man zahlen

muss, aber Lohnanpassung

diesbezüglich Fehlanzeige.

Das schlägt vielen einfach aufs

Gemüt. Verständlicherweise.

Marco Gutwilliger

Die Arbeiter stehen extrem

unter Druck.

Regina Fankhauser


*

KULTUR

SEITE17

BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018

NEUE CDS

Der Weltenerklärer

Funny van Dannen, CD:

Alles gut Motherfucker

(Tiamat). Funny geht die

Welt zugrunde. „Lass uns in

den Park gehen und den

Hang hinterrollen. Oder

hast du eine bessere Idee,

wie wir den

Wahnsinn

unserer

Zeit begegnen

sollen.“

Der Meister

des liedermachenden

Nonsens

führt uns durch eine immer

immer (w)irrer werdende

Welt. Er verspottet Pfarrerskinder,

Yogajünger, besingt

sich als „Halbnackter

Mann“. Doch nicht alles ist

lustig, was locker-lustig

tönt: Er denkt an wütende

junge Männer und singt:

„Schau doch einfach in den

Spiegel und dann schlag

kräftig zu. Und wenn dann

jemand blutet, das bist du“.

NEUE DVDS

Irrer Mutantenstadl

Immer unter der Gürtellinie:

Deadpool (Ryan Reynolds)

ist mit Sicherheit der durchgeknallteste

„Superheld“ aus

dem Fäkal-,

sorry, Marvel-Universum,

von

Regisseur

David

Leitch genauso

so irre

verfilmt.

Die Story von „Deadpool 2“

(Fox, DVD –14,99 Euro, BD

–17,99 Euro) ist eigentlich

egal, es geht um die Sprüche

und die Action. Wen es

trotzdem interessiert: Deadpools

Freundin wird ermordet,

er plant seinen Selbstmord,

landet in einer Verwahranstalt

für irre Mutanten,

bricht aus und versammelt

eine Super-, okay,

Superhelden-Gang um sich.

Solo für Solo

Han Solo ohne Harrison

Ford. Eine komische Idee.

Vielleicht deshalb war „Solo:

AStar

Wars Story“

(Disney,

DVD –12,99

Euro, BD –

17,99 Euro,

3D –28,99

Euro) nicht

der große

Hit im Kino. Der Sci-Fi-Film

zeigt, wie aus dem jungen

Han Solo (Alden Eldenreich)

der furchtlose Pilot

und Kämpfer für das Gute

Fotos: ZDF,dpa

Fotos: dpa, Christian Schulz

Von

NORBERT KOCH-KLAUCKE

Der Echo ist wieder da! Zumindest

in der Klassik-Sparte

darf der im Frühjahr abgeschaffte

Musikpreis nun

unter dem Namen Opus neu

auferstehen. Am 14. Oktober

findet die Gala in Berlin statt.

Moderiert wird sie von einem

alten Bekannten –Thomas

Gottschalk (68).

Willkommen im neuen Berliner Humor-Asyl

Die Woelffer-Bühnen wurden vom Kudamm vertrieben und starten jetzt neu mit einer Flüchtlingskomödie

Eine Flüchtlingskomödie? Irgendwie

passt das zu den Kudamm-Bühnen.

Schließlich

musste Theaterdirektor Martin

Woelffer mit Mann und Maus

ins Schiller-Theater umziehen

–notgedrungen, nachdem klar

war, dass bis 2022 am Kudamm

ein Luxusneubau mit Kellerbühne

entstehen wird.

Echo Klassik

Im Konzerthaus Berlin wird Thomas Gottschalk die Opus-Gala präsentieren. Ex-ABBA-StarBenny Andersson wird als erster Opus-Preisträger auftreten.

Neuer Name, alter Bekannter

Opus heißt der Preis jetzt.Thomas Gottschalk wird wie gehabt die Gala moderieren

Dabei ist der einstige „Wetten,

dass..?“-Showmaster eigentlich

ein bekennender Rock-Fan.

Stets erklärte Thommy, wie

sehr er die Musik der Beatles

und der Stones liebt. Im Grunde

sind die Bands ja auch Klassiker.

Und so hatte Gottschalk

keine Probleme, als er 2016 und

2017 die Verleihung des Echo-

Klassik moderierte.

Nun gab es Anfang 2018 bei

der Pop-Gala des Echos in Berlin

einen Skandal. Trotz Antisemitismus-Vorwürfen

bekamen

die Rapper Farid Bang und Kollegah

einen Preis. Viele Stars

protestierten, gaben ihre Trophäen

zurück. Der Bundesverband

der Musikindustrie

schaffte als Veranstalter daraufhin

den Echo in allen Sparten

(auch Klassik und Jazz) ab.

Während die Pop-Sparte am

Echo-Neustart bastelt, ist die

Klassikbranche bereits einen

Schritt weiter. Für die Verleihung

ihres Echo-Nachfolgers

Jetzt also erstmals Premiere

für die Komödie am Kurfürstendamm

im riesigen Schauspielhaus

an der Bismarckstraße

(Tickets ab 13 Euro unter

www.komoedie-berlin.de)mit „Willkommen

bei den Hartmanns“,

einer Satire von Simon Verhoeven.

Es geht im Kern um einen

Flüchtling, der bei einer unkonventionellen

deutschen Familie

eine neue Heimat findet –und

trotzdem einen Haufen Probleme

bekommt.

Im Kino zählte man vier Millionen

Zuschauer. Woelffer

dürfte sich freuen, wenn nur jeder

Zehnte davon zu ihm ins

Theater pilgert. Hauptdarsteller

sind u.a. Gesine Cukrowski

Opus im Berliner Konzerthaus

am Gendarmenmarkt setzen

die Veranstalter auf Thommy

als bewährten Moderator.

Nicht nur er wird dem Opus

an diesem Abend etwas Pop-

Glanz verleihen. Auch einer der

Preisträger, der schon feststeht:

Ex-ABBA-Mitglied Benny Andersson

(71) wird auftreten. Er

erhält den Opus für seine Klassik-Versionen

der ABBA-Hits.

Das ZDF zeigt die Gala am 14.

Oktober um 22.15 Uhr.

und Rufus Beck. Beck sagte im

Gespräch mit dem KURIER:

„Diallo, der Flüchtling, verändert

mit seinem Erscheinen im

Hause Hartmann die ganze

traurige Familie. Aber genau

wegen diesem Spiegel, der uns

vorgehalten wird, ist diese Story

auch sehr komisch und entlarvend

–also befreiend.“ KM

wird. STH Familie Hartmann begrüßt Diallo, rechts Gesine Cukrowski, links Rufus Beck. Strahlten bei der Premiere: Theaterchef Martin Woelffer und Vater Jürgen.


*

SPORT

Eswar wie damalszu

meiner Zeit, als wir den

Gegner (...) fast auseinandergenommen

haben.“ Pal Dardai

schwärmte nach dem 4:2

gegen Gladbach–und das

völlig zu Recht! Denn die

neue Hertha macht richtig

Spaß. Weil sie offensiver,

mutiger, trickreicher und

kecker auftritt als je zuvor.

Es ist die frechste Hertha aller

Zeiten! Auch, weil Manager

Michael Preetz bis dato

unbekannte Talente wie

Marko Grujic (Liverpool)

oder Javairo Dilrosun

(Manchester City) aus dem

Hut zauberte, die auf Anhieb

voll einschlugen und

perfekt ins Team passen.

Vor allem Letzterer, der in

England schon unter Pep

Guardiola trainieren durfte,

verzückt die Fans mit seiner

unbekümmerten Spielweise.

Dilrosun traf einmal

selbst, legte zudem schon

drei Tore vor. Bei Hertha

stimmt die Mischung. Zusammen

mit Routiniers wie

Vedad Ibisevic (34), Rune

Jarstein (33), Salomon Kalou

(33) und Fabian Lustenberger

(30) sowie starken

Kickern aus dem eigenen

Nachwuchs wie Arne Maier,

Dennis Jastrzembski,

Maximilian Mittelstädt

oder dem zurzeit verletzten

Jordan Torunarigha steht

eine homogene Einheit.

Punktet Hertha jetzt auch

in der Englischen Woche

dank frechem Offensivfußball,

können sich die Fans

auf eine tolle Saison freuen.

Nachschussverpasst?

www.berliner-kurier.de/

sport/nachschuss

NACH-

SCHUSS

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Von

Patrick

Berger

Dasist die frechste

Hertha aller Zeiten!

TV-TIPPS

EUROSPORT

10.15 -12.15 Rad-WM in Innsbruck:Zeitfahren

der Juniorinnen

14.45 -17.10 Zeitfahren der

Männer U23

SPORT1

20.15 -22.15 Fußball, Regionalliga

Nord: Bremen II- St.Pauli II

Foto: City-Press

Hast du das gesehen, Jogi?

Die Leistungen vonStark,Maier

und Plattenhardt müssten dem

Bundestrainer besonders aufgefallen sein.

Ausgelassen feiertHertha den

besten Saisonstartder Klubgeschichte.

Der Ausfall vonGrujic tut Hertha richtig weh

Berlin –Als Pal Dardai gestern

nach dem Auslaufen über Marko

Grujic (22) sprach, funkelten

seine Augen. „Marko ist ein absoluter

Ausnahmespieler“, sagte

der Trainer. „So einen wie

ihn hatten wir im Zentrum

noch nie seit ich da bin.“ Umso

schwerer wiegt bei Dardai und

allen anderen Herthaner die

Enttäuschung, wochenlang auf

die Super-Leihe vom FC Liverpool

verzichten zu müssen.

Grujic, der das begeisternde

Hertha-Spiel beim Sensations-

Auftakt mit seiner Pass- und

gewaltigen Präsenz enorm mitgeprägt

hat, fällt langfristig aus.

Nach einem Foul von Patrick

Herrmann zog sich der Serbe in

der 69. Minute einen Bänderund

Kapselriss zu, wird den

Blau-Weißen langfristig fehlen.

Dardai: „Ob sieben, acht Wochen

oder drei Monate –wir

können noch nicht genau sagen,

wie lange er fehlen wird. Es

sieht aber nicht gut aus. Das ist

für uns ein großer Verlust.“

Morgen gegen Bremen wird

Dardai also umstellen müssen.

Gut möglich, dass Per Skjelbred

MarkoGrujic zieht sich einen Bänder- und Kapselrisszu, fällt langfristig aus. Zweikampfstärke und seiner (31) seine Chance bekommt.


*

Von

PATRICK BERGER

Berlin – Hertha überrascht

die Bundesliga! Nach dem 4:2-

Spektakel gegen Gladbach gehen

die Berliner als Bayern-

Jäger Nummer 1indie Englische

Woche. Weil Dardai und

Co. Hertha plötzlich

spielerisch attraktiver

gemacht haben.

Er hatte sich das perfekte

Spiel an diesem Wochenende

ausgesucht. Jogi Löw

(58) nahm am Sonnabend

auf der Ehrentribüne des

Olympiastadions Platz und verfolgte

den 4:2-Sieg der Hertha

gegen Gladbach hautnah. Und

was er da geboten bekam, dürfte

ihm gefallen haben.

Neben WM-Fahrer Marvin

Plattenhardt (26) schaute Löw

sicher auch auf Arne Maier (19).

Das Defensiv-Ass zählt zu den

größten deutschen Mittelfeld-

Talenten und könnte, wenn er

denn so weitermacht, Herthas

nächster Nationalspieler werden.

Auch Innenverteidiger

Niklas Stark (23), der einzig

beim Elfmeter vor dem 0:1 etwas

schlecht aussah, dürfte

sich nicht erst seit gestern in die

Notizbücher von Löw, der beim

DFB einen Umbruch gestalten

muss, gespielt haben. Und da

wäre ja noch Davie Selke

(23), ein echter Mittelstürmer.

Hertha

mischt die Bundesliga

auf, kann so auf

einmal auch für die

Nationalmannschaft

wichtig werden.

Vor der Englischen Woche

mit dem Spiel morgen in Bremen

(18.30 Uhr) und am Freitag

im direkten Duell gegen München

(20.30 Uhr) sind die

Hauptstädter zum Bayern-Jäger

Nummer 1avanciert.

Mit offensivem Power-Fußball

hat Hertha den besten Start

der Klubgeschichte hingelegt.

„Es war wie damals zu meiner

Zeit“, schwärmt Trainer Pal

SEITE19

BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018

Hertha ist jetzt

Bayern-Jäger

Nummer eins!

1,23 Bundesliga-Tore schossHertha

in den vergangenen drei Jahren pro

Spiel unter PalDardai. Aktuell liegt

der Schnitt bei 2,25 Treffern.

Noch besser: Die Blau-Weißen spielen sogar attraktiven Fußball

Dardai, „als wir in der ersten

halben Stunde den Gegner fast

auseinandergenommen haben.

Das macht Spaß.“

Die neue Stärke der Hertha ist

attraktiver Offensivfußball. Davon

ist sogar der Kapitän überrascht.

„Ich weiß nicht, wann

wir zuletzt vier Tore erzielt

haben“, fragte sich Doppeltorschütze

Vedad Ibisevic (34)

verwundert. Am 15. Dezember

2015 war das der Fall. Vor drei

Jahren gewann Hertha ein

Spiel mal mit vier Treffern. 4:0

in Darmstadt.

„Wir lösen jetzt vieles spielerisch,

nicht kämpferisch“, erklärt

Dardai den neuen Ansatz.

„Wir haben die Mannschaft

systematisch ergänzt, haben

Spieler geholt, die den letzten

Pass geben können. Das war

nicht immer so. Das ist vom

Profil her eine komplett andere

Hertha.“ Und weiter: „In der

Führungsetage hat man uns in

den letzten drei Jahren geduldig

arbeiten lassen. Jetzt ernten

wir allmählich die Früchte.“

Fotos: City-Press,dpa

Der 4. Spieltag

VfBStuttgart-Fort. Düsseldorf •

Zuschauer: 54 410

Hertha BSC-Bor.M’Gladbach •

0:0

••••••••••••

SEI 9


, a, . epemer 18

0:1 Hazard (29., Foulelfmeter), 1:1 Ibisevic (31.), 2:1 Lazaro (34.),

3:1 Ibisevic (63.), 3:2 Plea (67.), 4:2 Duda (73.)

Zuschauer: 51 852

VfLWolfsburg-SC Freiburg •

•••••••••••••••• 4:2

1:3

•••••••••••••••••••••••••

0:1 Sallai (7.), 0:2 Petersen (21.), 0:3 Frantz (50.), 1:3 Mehmedi (61.)

Zuschauer: 23 011

1. FC Nürnberg-Hannover 96 •

1:0 Anton (74., Eigentor), 2:0 Knöll (77.); Zuschauer: 36 736

Rot: Albornoz(Hannover/29. –Notbremse)

FC Augsburg-Werder Bremen •

0:1 Kruse (34.), 0:2 M. Eggestein (36.), 1:2 Koo(45.+3),

2:2 Max (47.), 2:3 Klaassen (75.); Zuschauer: 28 434

TSGHoffenheim-Bor.Dortmund •

1:0 Joelinton (44.), 1:1 Pulisic (84.)

Zuschauer: 30 150 (ausverkauft)

Rot: Diallo (Dortmund/75. –Notbremse)

FC Schalke 04-FC Bayern •

0:1 James (8.), 0:2 Lewandowski (64., Foulelfmeter)

Zuschauer: 62721 (ausverkauft)

Bayer Leverkusen-Mainz 05 •

1:0 Havertz (62.); Zuschauer: 27473

Eintracht Frankfurt-RB Leipzig •

1:0 Fernandes (26.), 1:1 Forsberg(54., Handelfmeter)

Zuschauer: 43800

Bundesliga

2:0

•••••••••••••••••

2:3

•••••••••••••••••

1:1

•••••••••••

0:2

•••••••••••••••••••••••••••

1:0

•••••••••••••••••••••

1:1

•••••••••••••••

1. (1) FC Bayern 4 4 0 0 11:2 +9 12

2. (4) Hertha BSC 4 3 1 0 9:4 +5 10

3. (2) Dortmund 4 2 2 0 8:3 +5 8

4. (7) Bremen 4 2 2 0 7:5 +2 8

5. (3) Wolfsburg 4 2 1 1 8:7 +1 7

6. (5) Gladbach 4 2 1 1 7:6 +1 7

7. (6) Mainz 4 2 1 1 4:3 +1 7

8. (14) Nürnberg 4 1 2 1 4:3 +1 5

9. (8) Düsseldorf 4 1 2 1 4:4 0 5

10. (10) Leipzig 4 1 2 1 6:8 -2 5

11. (11) Hoffenheim 4 1 1 2 6:7 -1 4

(9) Augsburg 4 1 1 2 6:7 -1 4

13. (12) Frankfurt 4 1 1 2 5:6 -1 4

14. (16) Freiburg 4 1 1 2 7:9 -2 4

15. (18) Leverkusen 4 1 0 3 3:8 -5 3

16. (13) Hannover 4 0 2 2 3:6 -3 2

17. (15) Stuttgart 4 0 2 2 3:7 -4 2

18. (17) Schalke 4 0 0 4 2:8 -6 0

So geht’s weiter

Morgen, 18.30 Uhr: Bremen-Hertha BSC. 20.30 Uhr: Bayern-Augsburg,

Hannover-Hoffenheim, Freiburg-Schalke. Mittwoch, 18.30 Uhr: Düsseldorf-Leverkusen.

20.30 Uhr: Dortmund-Nürnberg, Leipzig-Stuttgart,Gladbach-Frankfurt,

Mainz-Wolfsburg

Torjäger

Ondrej Duda führt

mit 4Treffern vor

Vedad Ibisevic

(beide Hertha

BSC), Robert Lewandowski

(Bayern),

Sebastien

Haller (Frankfurt)

und Adam Szalai

(Hoffenheim), die

bisher jeweils 3-

mal erfolgreich waren.

Elf Spieler trafen

jeweils doppelt. Herthas Duda ist mit vier Saisontoren dickedabei.

Foto: City-Press


3. LIGA

Münster–Cottbus • •

Großaspach–Rostock • •

1860 München–Wiesbaden • •

Meppen–Unterhaching • •

Würzburg–Braunschweig • •

CZ Jena–Kaiserslautern • •

Fort.Köln–Sp. Lotte • •

Karlsruhe–KFC Uerdingen • •

Zwickau–Osnabrück • •

Halle–Aalen • •

••••••••••••••••••••••••• 3:0

••••••••••••••••••• 0:0

•••••••••••• 1:2

•••••••••••••••••• 3:3

•••••••••••••••• 1:1

•••••••••••••••• 3:3

••••••••••••••••••••••• 1:1

•••••••••••••• 2:0

•••••••••••••••••••••• 0:1

••••••••••••••••••••••••••••••••• 1:0

1. KFC Uerdingen 8 10:8 16

2. Unterhaching 8 15:9 15

3. Osnabrück 8 11:5 15

4. Würzburg 8 15:10 13

5. Halle 8 10:7 13

6. Karlsruhe 8 8:6 13

7. Münster 8 12:12 12

8. 1860 München 8 16:10 11

9. Fort.Köln 8 11:11 11

10. Rostock 8 11:14 11

11. CZ Jena 8 11:15 11

12. Wiesbaden 8 14:15 10

13. Großaspach 8 6:5 9

14. Zwickau 8 8:8 9

15. Cottbus 8 9:11 9

16. Aalen 8 10:12 8

Kaiserslautern 8 10:12 8

18. Sp. Lotte 8 7:12 8

19. Braunschweig 8 8:13 7

20. Meppen 8 8:15 6

Blattschussfür Zwickau

Zwickau –Der FSV kommt in

der 3. Liga nicht vom Fleck.

Gegen Osnabrück setzte es eine

0:1-Heimpleite. Weil VfL-

Abwehrmann Renneke aus

25 Metern abzog und genau

ins Zwickauer Herz traf (75.).

20 SPORT BER

Knackt Union

OBERLIGA

Torgelow–Lok Stendal • •

BSC Süd–Malchow • •

Neustrelitz–SC Staaken • •

FC Hansa II–BW 90 Berlin • •

CFC Hertha 06–TeBe • •

Strausberg–Greifswalder FC • •

Altlüdersdorf–Lichtenberg47 • •

Hertha Zehlendorf–Wismar • •

•••••••••••••••••••• 1:1

••••••••••••••••••••••• 1:0

••••••••••••••••• 1:0

•••••••••••••• 5:0

•••••••••••••••••••• 2:4

••••••••••• 1:4

•••••••••• 1:2

•••••••••••• 0:0

1. Lichtenberg47 6 11:2 16

2. Greifswalder FC 6 16:8 15

3. Neustrelitz 6 9:4 13

4. TeBe 6 12:8 13

5. Strausberg 6 10:8 12

6. FC Hansa II 6 13:4 11

7. CFC Hertha 06 6 11:10 10

8. Hertha Zehlendorf 5 7:4 9

9. Wismar 6 7:7 9

10. Torgelow 6 9:11 8

11. SC Staaken 6 10:9 7

12. Altlüdersdorf 5 5:12 3

13. BSC Süd 6 3:11 3

14. Malchow 6 5:11 1

15. Lok Stendal 6 6:14 1

16. BW 90 Berlin 6 0:11 1

Sebastian Andersson hat

in Bielefeld Probleme,

sich im Konterspiel

zu behaupten.

REGIONALLIGA

Rathenow–Auerbach • •

Neugersdorf–Babelsberg • •

Altglienicke–BAK • •

Viktoria 89–Bischofswerda • •

Lok Leipzig–Halberstadt • •

Nordhausen–RW Erfurt • •

Meuselwitz–Fürstenwalde • •

Bautzen–Chemnitz • •

Hertha BSC II–BFC Dynamo • •

••••••••••••••••••••• 1:2

•••••••••••••••• 1:1

••••••••••••••••••••••••• 0:2

••••••••••••• 0:1

••••••••••••••••• 0:1

••••••••••••••••• 0:0

•••••••••••••• 1:3

•••••••••••••••••••••••• 0:1

•••••••••••• 3:0

1. Chemnitz 9 22:8 27

2. Hertha BSC II 9 20:10 19

3. Nordhausen 9 12:4 19

4. BAK 9 15:11 19

5. RW Erfurt 9 11:5 15

6. Babelsberg 9 17:11 14

7. Viktoria 89 9 16:13 14

8. Bischofswerda 9 10:9 14

9. Neugersdorf 9 12:14 13

10. Auerbach 9 10:12 11

11. Bautzen 9 7:11 11

12. BFC Dynamo 9 9:16 11

13. Halberstadt 9 13:14 9

14. Altglienicke 9 13:19 9

15. Lok Leipzig 9 9:12 8

16. Meuselwitz 9 12:18 7

17. Fürstenwalde 9 9:18 4

18. Rathenow 9 9:21 4

Der NOFV-Meister steigt direkt in die 3. Ligaauf.

Hertha BSC ist nicht nur in der

Bundesliga die Mannschaft der

Stunde. Auch die Bubisprofitieren

vom Hoch bei den Profis.

Trainer Ante Covic konnte mit

Torwart Jonathan Klinsmann

sowie Alexander Esswein, Julius

Kade, Florian Baak und Mu-

Dynamo: Pleite bei Hertha, Sorgen um Karim

Berlin – Keine Chance für den

BFC Dynamo in der Regionalliga

hammed KipritJungs aufbieten,

die mehr oder weniger regelmä-

(42.) für die Führung.

Apropos Wael Karim: Der In-

bei der U23 von Hertha ßig Profi-Luft schnuppern. nenverteidiger war nicht nur

BSC: Beim 0:3 (0:1) im Amateurstadion

büßte der DDR-

Rekordmeister nicht nur die

Punkte, sondern auch Verteidiger

Wael Karim ein.

Trotzdem brauchte es ein Eigentor

unglückliches von Karim

wegen des Eigentores der Pechvogel.

Mitte der zweiten Hälfte

3:0

Physio Adrian Marklowski kümmertsich um Wael Karims Brummschädel.

Foto: Skrzipek

krachte erunglücklich mit einem

Gegenspieler zusammen,

hatte Schmerzen an der Schläfe

und am Auge. Wenig später

klagte er auch über Sehstörungen,

wurde ausgewechselt und

sofort mit dem Rettungswagen

in eine Klinik gebracht. Gute

Besserung!

Das Spiel war allerdings schon

vorm Karim-Schock entschieden.

Kade (51.) und Esswein

(65.) hatten gegen einen durchaus

ansprechend agierenden

BFC für den Endstand gesorgt.

Die angereisten gut 250 Dynamo-Fansunter

den 792 Stadionbesuchern

waren mit ihrer

Mannschaft zufrieden. Als die

Spielervon TrainerRené Rydlewicz

nach dem Abpfiff zu ihnen

gingen, wurden sie mit warmem

Applaus empfangen. OM


LINER KURIER, Montag, 24.September 2018*

*

SPORT 21

den Angriffs-Code?

Nach 1:0 auf Konter zu spielen, ist (noch)

nicht die perfekte eiserne Sieg-Formel

Fotos: Koch

Von

MAX OHLERT

Berlin – Arme Unioner! So

richtig wusste nach dem 1:1 in

Bielefeld keiner, wie der Auftakt

in die Englische Woche

nun eigentlich schmecken

sollte. Ist es das süße Aroma

des sechsten Spiels ohne Niederlage

oder der schale Abgang

nach dem dritten Sieglos-Kick

in Serie?

Richtig einig schienen sich darüber

nach der Partie nicht einmal

Spieler und

Trainer zu sein.

Während Coach Urs

Fischer die Mannschaft

erneut lobte

und von einem ordentlichen

Spiel sprach, schlug ein sichtlich

enttäuschter Innenverteidiger

Marvin Friedrich in eine

andere Kerbe.

„Die erste Hälfte war schon

okay. Aber wir hätten dann eigentlich

aufs 2:0 gehen und unsere

Konter sauberer ausspielen

müssen.“

Grischa Prömel und Sebastian Andersson (l.) versuchen sich abzustimmen.

Die Eisernen verteidigten vor

und nach der Führung diszipliniert,

verpassten aber in der

Tat, den Deckel auf die knappe

Führung zu packen. Das hatte

Union schon gegen Duisburg

die Punkte gekostet.

Was auffiel: Die Spieleröffnung

war häufig zu ungenau,

um wirklich für Gefahr zu sorgen.

So kritisierte auch Trainer

Fischer: „Beim Kontern in der

zweiten Hälfte kam zu viel

Hektik ins Spiel, da wurden zu

viele lange Bälle geschlagen.“

Leidtragender dieser streckenweise

suboptimalen Eröffnungen

war Unions einzige

Sturmspitze Sebastian

Andersson.

Der wurde zwar in

den ersten 45 Minuten

von einem überraschend

stark aufspielenden Felix Kroos

etwas entlastet. Im zweiten

Durchgang zeigte der Schwede

aber erneut, dass er, trotz seines

ungebremsten Fleißes, wohl

nicht der optimale Konterstürmer

ist.

Entsprechend angefressen

war der 27-Jährige, der nun

schon seit drei Spielen auf einen

Treffer und drei Punkte

wartet. „Ein 1:1-Unentschieden

ist auswärts schon okay, aber

wir hätten in den letzten drei

Partien wenigstens eine gewinnen

müssen“, erklärte Andersson

nachdenklich.

Das Problem: Während Trainer

Urs Fischer auf allen anderen

Positionen aus den Vollen

schöpfen kann, fehlt es auf der

Sturmposition noch an Alternativen.

Insbesondere ein pfeilschneller

und beweglicher Angreifer

wie die Braunschweig-Leihgabe

Suleiman Abdullahi hätte

das eiserne Offensiv-Spiel nach

den Führungen gegen Duisburg

und in Bielfeld durchaus beleben

können.

Der Nigerianer, den in der

letzten Woche ein Reha-Rückschlag

an der Teilnahme am

Mannschaftstraining hinderte,

fällt aber noch auf unbestimmte

Zeit aus. Publikumsliebling Sebastian

Polter steht zwar vor einer

Rückkehr in den Kader, er

ist jedoch ein ähnlicher Spielertyp

wie Andersson, kommt

mehr über seinen Fleiß und seinen

Körper als über die pure

Dynamik.

Also bleibt der Schwede zunächst

die einzige Option und

Union morgen (18.30 Uhr) gegen

Kiel nur die Chance, nach

Führungen so schnell wie möglich

nachzulegen. Das erfordert

Courage und Mut, doch die

dürfen sich die Eisernen durchaus

erlauben. Immerhin haben

sie in dieser Saison noch nicht

einmal verloren...

Der 6. Spieltag

FC Ingolstadt-FC St.Pauli •

SV Sandhausen-1. FC Köln •

Arminia Bielefeld-1. FC Union •

Holstein Kiel-VfLBochum •

Dynamo Dresden-Darmstadt 98 •

Hamburger SV-Jahn Regensburg •

1. FC Heidenheim-Greuther Fürth •

MSVDuisburg-Erzgebirge Aue •

SC Paderborn-1. FC Magdeburg •

Zweite Liga

1. (1) 1. FC Köln 6 4 1 1 16:10 +6 13

2. (2) Hamburg 6 4 0 2 10:10 0 12

3. (4) Bochum 6 3 2 1 13:6 +7 11

4. (3) Gr.Fürth 6 3 2 1 11:7 +4 11

5. (6) 1. FC Union 6 2 4 0 9:5 +4 10

6. (5) Darmstadt 6 3 1 2 7:7 0 10

7. (8) Paderborn 6 2 3 1 15:12 +3 9

8. (11) Dresden 6 3 0 3 9:7 +2 9

9. (9) Kiel 6 2 3 1 9:8 +1 9

10. (10) Bielefeld 6 2 3 1 9:9 0 9

11. (7) St.Pauli 6 3 0 3 10:13 -3 9

12. (12) Heidenheim 6 2 2 2 9:7 +2 8

13. (15) Regensburg 6 2 1 3 10:10 0 7

14. (14) Erzgeb. Aue 6 2 1 3 8:9 -1 7

15. (13) Ingolstadt 6 1 2 3 6:13 -7 5

16. (16) Magdeburg 6 0 4 2 7:9 -2 4

17. (17) Sandhausen 6 0 2 4 2:10 -8 2

18. (18) Duisburg 6 0 1 5 3:11 -8 1

So geht’s weiter

Morgen, 18.30 Uhr: 1. FC Union-Holstein Kiel, 1. FC Köln-Ingolstadt,Bochum-

Dresden, Darmstadt-Bielefeld. Mittwoch, 18.30 Uhr: Regensburg-Heidenheim,

St.Pauli-Paderborn, Aue-Sandhausen, Magdeburg-Duisburg. Donnerstag,

20.30 Uhr: Greuther Fürth-Hamburger SV

Torjäger

VOLLE PULLE LEBEN!

SimonTerodde grüßt vonder Spitze.

Foto: dpa

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

0:1

•••••••••••••••••••••••••••••••••••

0:2

•••••••••••••••••••••••••••••••

1:1

••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

2:2

•••••••••••••••••••••••

4:1

•••••••••••••••••

0:5

•••••••••••••••••

2:0

••••••••••••••••••••••••••

1:2

••••••••••••••••••••••

4:4

Simon Terodde (Köln) führtmit 8Treffern

vor Daniel Keita-Ruel (Fürth),

Philipp Klement (Paderborn) und

Pierre-Michel Lasogga (HSV),die bisher

5 Tore erzielten. Robert-Nesta

Glatzel (Heidenheim) und Lukas Hinterseer

(Bochum) trafen jeweils 4-

mal. Sebastian Andersson (1. FCUnion),

Sagis Adamjan (Regensburg),

Christopher Buchtmann, Henk Veerman

(beide St.Pauli), MarcSchnatterer

(Heidenheim), Pascal Testroet

(Aue) und Tom Weilandt (Bochum)

haben je 3Buden auf dem Konto.


22 SPORT BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018*

Bayern-Trainer NikoKovac

genehmigt sich nur einen

Schluck aus der Pulle,

aufs Oktoberfest müssen

er und seine Jubel-Bayern

noch warten.

Bayern schon jetzt

die Maß aller Dinge

Fotos: dpa, Getty

Aber: Am Freitag lauertmit Hertha schon der Stolperstein

München – Sie könnten ruhig

mal die Sau rauslassen. In Anbetracht

der Überlegenheit

in der Bundesliga mal auf der

Wiesn vorbeischaun. Doch

der FC Bayern um Trainer

Niko Kovac lässt nicht nach,

obwohl die Konkurrenz

praktisch schon zum Titel

gratuliert.

„So wie sie aufgetreten sind,

kann ich mir nicht vorstellen,

dass sie mal ein Spiel verlieren“,

zeigte sich Schalkes Manager

Christian Heidel nach der 0:2-

Niederlage seiner Mannschaft

gegen den Rekordmeister beinahe

ehrfürchtig. „Ihre Überlegenheit

ist frappierend.“

Beim Rekordmeister bemühten

sie sich auch gar nicht erst,

die eigene Dominanz kleinzureden.

„Das war eine Demonstration,

wie man Fußball spielt“,

lobte Hasan Salihamidzic.

Und sogar der akribische

Trainer Niko Kovac schwärmte

nach dem siebten Sieg

im siebten Pflichtspiel:

„Wir haben fantastisch

gut gespielt.“

Auch, weil Kovac bisher einen

klasse Job macht. „Der Trainer

rotiert sehr gut, deshalb haben

wir auch eine sehr gute Atmosphäre

in der Mannschaft“, erklärte

Salihamidzic.

Kovac selbst versicherte natürlich,

dass die Meisterschaft

noch nicht vorentschieden sei.

„Oh, da ist noch viel Zeit“, sagte

er: „Aber ich weiß, dass

alle das so sehen.“

Immerhin: Mit dem

umjubelten Sieg gegen

Schalke setzten die Münchner

am Eröffnungstag des Oktoberfests

auch ihre stolze Wiesn-Serie

fort: Seit acht Jahren haben

sie während des größten Volksfests

der Welt nicht verloren.

Eine Maß dürfen sich die

Spieler trotz des hervorragenden

Saisonauftakts aber noch

nicht genehmigen. Schließlich

steht noch das gefürchtete Auswärtsspiel

bei Hertha BSC an.

Erst wenn das hochdekorierte

Team gegen Kovacs alte Liebe

aus der Hauptstadt gewinnt,

wird auf Deutschlands größtem

Volksfest gefeiert.

„Am letzten Sonntag des Oktoberfests

haben wir unsere

Mannschafts-Wiesn. Bis dahin

soll vielleicht ein Radler drin

sein“, erklärte Salihamidzic

schmunzelnd. Na wenigstens

etwas ...

Leipzig besteht Charaktertest,

BayerfeiertLiebling Havertz

Frankfurt/Leverkusen –

Charaktertest bestanden. Gilt

sowohl für Bayer beim 1:0 (0:0)

gegen Mainz. Wie auch für

Leipzig, das beim 1:1 (0:1) in

Frankfurt wenigstens einen

Punkt mitnimmt.

Drei Tage nach dem Peinlich-

2:3 in der Europa League gegen

Salzburg (Kapitän Willi Orban:

„Das war eine Nicht-Leistung.“)

wollte Trainer/Sportdirektor

Rangnick eine Reaktion

seiner sehen. Sie kam nur bedingt.

Forsberg glich per Handelfer

(54.) die Frankfurt Führung

durch Fernandes (26.) aus.

1:1

1:0

Rangnick hinterher: „Unter

dem Strich ist das ein korrektes

Unentschieden. Mit der zweiten

Halbzeit bin ich sehr zufrieden,

in der ersten haben wir wenig

Zugriff bekommen.“

Erleichterung war Leverkusen-Trainer

Herrlich anzumerken.

Mit dem 1:0 gegen Mainz

gab es endlich dien ersten

Punkte der Saison. Den Jungnationalspielern

sei Dank.

Brandt flankte, Havertz köpfte

zum 1:0 ein (62.). Es war das

dritte Tor in dieser Woche für

Havertz, der beim 3:2 unter der

Woche in der Europa League in

Rasgrad doppelt netzte. Der

Matchwinner: „Wir haben uns

große Ziele für diese Saison gesetzt.

Es ist wichtig, dass wir

uns jetzt mit den Siegen wieder

zurückgemeldet haben.“

KaiHavertzmacht’s mit Köpfchen, erzielt das 1:0 für Bayer.

Foto: Imago


*

SPORT 23

NACHRICHTEN

René rast allen davon

Motorsport –Audi-Pilot

René Rast (Foto/Minden)

gewann in Spielberg den 18.

Saisonlauf und so das vierte

DTM-Rennen in Serie. Damit

rückt er mit 199 Punkten

den führenden Mercedes-Briten

Paul di Resta

(229) und Gary Paffett (225)

weiter auf die Pelle.

Boll macht Sieben voll

Tischtennis –4:1 im Finale

von Alicante gegen Ovidiu

Ionescu (Rumänien): Timo

Boll (Düsseldorf) schnappte

sich seinen 7. EM-Titel,

ist mit 37 Jahren ältester Titelträger

der Geschichte.

Lok feuertScholz

Fußball –0:1 gegen Halberstadt,

weit hinter den

sportlichen Erwartungen

zurück: Regionalligist Lok

Leipzig trennte sich von

Trainer Heiko Scholz. Vorerst

übernimmt Nachwuchsleiter

Björn Joppe.

Zweimal Team-Gold

Rad –Berlins Maximilian

Schachmann mit Quick

Step und die Cottbuserin

Trixi Worrack mit dem

Canyon-Sram-Rennstall

gewannen bei der WM in

Innsbruck Team-Gold.

Mick wie im Rausch

Formel 3 –Mick Schumacher

(19), Sohn von Formel-

1-Star Michael, gewann in

Spielberg zwei Rennen,

wurde einmal Zweiter und

führt gesamt nun mit 49

Punkten Vorsprung vorm

Briten Daniel Ticktum.

Sieg-Blumen für Blum

Springreiten –Simone

Blum(29/Zolling) holtein

Tryon/North Dakota auf Alice

denWM-Titel–den ersten

für Deutschlandseit

FrankeSloothaak (Steinhagen)1994.

Klatsche mit Poldi

Fußball –Bei seiner Rückkehr

nach einer Rot-Sperre

verlor Lukas Podolski mit

Vissel Kobe in Japans J-

League 0:4 (0:2) bei den

Urawa Red Diamonds.

Job für Donadoni

Fußball –Italiens Ex-Nationaltrainer

Roberto Donadoni

(55) soll neuer Japan-Coach

werden.

HAPPY BIRTHDAY

Bernd Bransch (72A,

OS 1976, Kap. DDR-

WM-Elf 1974) zum 74.

Foto: dpa

Autsch! Eisbären keilen Augsburgweg

Nach Pleiten, Pech und

Pannen klappt es mit

dem ersten Auswärtssieg

Augsburg – Na bitte, geht

doch auch auswärts! Nach

dem 5:2 vom Freitag gegen

Bremerhaven in der MB-Arena

legen die Eisbären in

Augsburg nach –2:1 (0:0, 1:0

0:1/1:0) nach Verlängerung,

die nächsten zwei Punkte

sind auf dem Konto.

Aber es ist ein Spiel, das richtig

wehtut. Dem Publikum beim

Zusehen, vor allem den Spielern.

Als Ersten erwischt es Eisbär

Jaspers. Ihn trifft auf der eigenen

Bank ein verunglückten

Puck im Gesicht. Jaspers wird

am Nasenflügel genäht, weitere

Untersuchungen sollen zeigen,

ob am Kiefer alles heil ist. Wenig

später steht MacQueen bei

einem Schlagschusses von Du-

Pont im Weg. Er kommt nach

kurzer Pause zurück.

Ziemlich irre auch die Bären-

Führung. Ein Schuss von Du-

KONTAKTE

Fotos: City-Press,Imago

Pont rutscht Augsburg-Goalie r

Roy durchs Hemd, der Puck

trudelt ins Tor. Die Schiris

brauchen den Videobeweis um

zu sehen, dass die Scheibe tatsächlich

in vollem Umfang über

der Linie ist (26.). Den Ausgleich

kassieren die Bären in ihrer

achten Unterzahl (Sezemsky/45.).

In der Overtime sorgt

Smith für den Sieg (64.).

Daran den meisten Anteil hat

aber Torwart Poulin mit Weltklasse-Paraden.

OM

1:2

Köln–Wolfsburg •••••••••••••••••••••••••••••

2:0

n. V.

Iserlohn–München •••••••••••••••••••••••••

8:3

Krefeld–Schwenningen ••••••••••••••••••••

4:2

Bremerhaven–Düsseldorf •••••••••••••••••

3:4

Straubing–Mannheim • ••••••••••••••••••••

5:6

Nürnberg–Ingolstadt •••••••••••••••••••••••

3:4

Augsburg–Eisbären •••••••••••••••••••

n.V. 1:2

GirldesTages :Lexy Lou

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Hallo mein Süßer.Ich

bin Lexy Lou und bei

mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eine heiße Zeit

mit mir.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min aus demdt. Festnetz, Mobilfunkabweichend.

Eisbär Müller keilt

mit White und der Puck,

der zum 1:0 über

die Linie trudelt (l.).

SIE FÜR IHN

Echtheiß!

DerErotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

DEL

1. Düsseldorf 4 14:5 11

2. Mannheim 4 16:10 10

3. Ingolstadt 4 15:12 9

4. München 4 12:12 9

5. Köln 4 13:9 7

6. Iserlohn 4 19:16 7

7. Straubing 4 15:13 6

8. Krefeld 4 17:18 6

9. Eisbären 4 12:11 5

10. Nürnberg 4 11:14 4

11. Augsburg 4 8:13 3

12. Wolfsburg 4 7:12 3

13. Bremerhaven 4 11:18 2

14. Schwenningen 4 5:12 2

14 - 6

Uhr

Straßmannstr. t 29,Fr´hain 18+

v 4264445

ww

w w.carena-girls.de

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + Trans Jenni, 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

NEU in Schöneweide Angebote Thaimass. +TS

24 h·4Damen ·Großer Busen ·Siemensstr. 29

S-BAHN Schöneweide! Tel. 0152 24 49 25 94

VERenA

Mahlsdorf

Lemkestr.

BERLIN BEI NACHT

PRIVATE

Erotik

0174 4024874

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

VIVA-BAR 6Girls 18+

1245

9Schöneweide Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

TELEFONSERVICES •SMS •MMS

KONTAKTE …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-6592 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier


24 SPORT BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018 *

Eine Sportart, zwei Welten

Vor90000 Fans

in Wembley

King Joshua haut

auch Powetkin um

London – 90000 Zuschauer

huldigten im proppevollen

Wembley dem König!

Anthony Joshua, der einst

Wladimir Klitschko inBox-

Rente geschickt hatte,

bleibt im Schwergewicht

das Maß aller Dinge. Der

britische Superstar ließ sich

auch vonAlexander Powetkin

(39) nicht aufhaltenund

schickte den Olympiasieger-KollegeninRunde

7mit

einer krachenden Rechten

in den Ringstaub.

Joshua (28), Olympiasieger

2012, ließ sich zu Kampfbeginn

vom Gold-Boxer von

2004 ein wenig überraschen,

wackelte sogar einmal.

Aber dann brachte er

die Angelegenheit standesgemäß

und souverän zu Ende:

„Powetkin war ein harter

Herausforderer.Das hat

er bewiesen. Aber ich wollte

unbedingt gewinnen. Nun

habe ich auch meine K.o.-

Serie zurück.“

Der alte und neue WBA-,

WBO- und IBF-Champion

ist nun in 22 Profikämpfen

unbesiegt. ImApril musste

er bei seinem Sieg überden

Neuseeländer Joseph Parker

erstmals über die Runden

gehen. Die 20 Kämpfe

Mehr Spektakel geht kaum:

Anthony Joshua vorm Kampf

auf seinem Weginden Ring.

Vor1500 Fans in einer Halle in Potsdam

Zwei Ex-Champs ernten Fallobst

Potsdam – Dass auch kleinere

Brötchen satt machen,

daran haben sich

deutsche Boxer wie Jack

Culcay und Tyron Zeuge

gewöhnen müssen. Die große

Boxshow am Sonnabend

stieg ja in London. Während

der Brite Anthony

Joshua dort seine Sahnestücke

verteidigte, boten

die beiden Berliner Ex-

Weltmeister in Potsdam

gehoben-rustikale Kost.

Eine Gemeinsamkeit gab es

immerhin zwischen den

Kämpfen von Joshua in London

sowie Zeuge und Culcay

in Potsdam: alle drei wurden

vorzeitig beendet.

Culcay (32) besiegte im

Mittelgewicht Rafael Bejaran

aus der Dominikanischen Republik

in Runde zehn durch

technischen K.o. –jetzt soll

ein weiterer Ausscheidungskampf

folgen. Kommt der

nicht zustande, geht’s gleich

um die WM. „Es war ein super

Kampf“, fand Culcay.

Zeuge (26) knockte den Senegalesen

Cheikh Dioum in

der achten und letzten Runde

aus. Nach dem Titelverlust

im Juli tankte der Supermittelgewichtler

in Potsdam viel

Selbstvertrauen. „Es wurde

hinten raus immer besser“,

sagte sein Coach Jürgen

Brähmer. Schließlich sollen

die Brötchen irgendwann ja

wieder größer werden. KAH

Foto: Klaus Frevert

Fotos: Getty (2), AP

Anthony Joshuas Rechte

schlägt bei Alexander Powetkin

ein, der geht k.o. und der alte

Champ ist auch der neue.

zuvor hatte er jeweils durch

K.o. gewonnen.

Der Sieg gegen Powetkin

war allerdings nur eine

Durchgangsstation aufdem

Weg, auch den WBC-Gürtel

zu gewinnen. Joshua: „Ich

werde alle Herausforderer

schlagen, um Deontay Wilder

zu bekommen.“

Das Wembleystadion ist

jedenfalls für den 13. April

2019 schon für ihn gebucht.

Dann wird er wieder Einzug

halten wie ein wahrer König,

die Massen werden toben,

ein Spektakel allererster

Güte erleben.Esmüsste

schon viel schiefgehen,

wenn er am Ende nicht auch

Wilder entthront.

Schritt Richtung

Titelkampf: Jack Culcay

siegt in Potsdam

und hofft auf eine

WM-Chance.


BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018

BERLIN-RÄTSEL 25

erkunden

(lat.)

Drall

des

Balls

Amtstrachten

Himmelsrichtung

Inseleuropäer

Anfängerin

Krankheitskeim

starke

Luftbewegung

sehr

gern

haben

alte Abk.:

Bundesgrenz

schutz

Windseite

des

Schiffs

Absonderungsorgan

Rheinmündungsarm

Abfolge

allen

Geschehens

Teil des

Baums

Gewicht

der Verpackung

Mittellosigkeit

ital.

Klosterbruder

(Kw.)

dürres

Astholz

Männername

Wüste

in

Nordafrika

7

nicht

schmal

LÖSUNGSWORT:

8

Abk.:

United

Kingdom

Lärm um

nichts

franz.

Departementhptst.

Erdölerzeugnis

Heißgetränk

Gletschergeröllablage

Kochgefäße

Nachtlager

im

Freien

englisch:

eins

Spielkarte

Spitzenschlager

(engl.)

Television

(Abk.)

Hochschulreife

(Kw.)

nordamerik.

Indianerstamm

Nürnb.

Meistersinger

†1576

dt. Filmregisseur

†1931

Eigenname

der

Eskimos

Fruchtform

Umstandswort

Gärstoff

Bewohner

eines

Erdteils

ein

Halbedelstein

japanischer

Ringkampf

9

Roh-,

Werkstoff

Zahnhauptbestandteil

5

Fluss

zur

Nordsee

Gel

Teil

einer Maschine

technisches

Gerät

Postsendung

Doppelzahl

beim

Würfeln

Moscheeturm

Zahlwort

2

11. dt.

Bundespräsident

Gestalt

chem.

Zeichen

für

Radium

starke

Neigung

Initialen

von

Hölderlin

Abk.:

Abgabenordnung

,Wonnemonat‘

Rheinlastkahn

männlicher

franz.

Artikel

grazil

W

U.N.V.E.U. Herbst 2018

Liebelei

11

Schutzamulett

schimpfen

Labans

Tochter

(A.T.)

Herbst 2018 4,50 €

sehr

häufig

DASMAGAZIN DES

EISERNER DOPPELPASS

DIE ABRAFAXE

ENTDECKEN

UNION

S

K

EISERN COACHEN

Ein Porträt des Cheftrainers

UrsFischer,des Vereinfachers

ausder Schweiz

EISERN RAPPEN

Ein Nachmittagmit

Romano,dem König

vonKöpenick

EISERN ERINNERN

Ein Besuchbei Michael

Kölmel,dem Unternehmer

und Klubretter

DASMAGAZIN DES

dritter

Monat

des

Jahres

Maultier

poet.:

flaches

Wiesengelände

Normlängenmaß

sprachbegabter

Singvogel

psychische

Überbelastung

magische

Wirkung

kurz für:

in dem

ECH R ANS. ECH VON HIER.

religiöses

Lied

Initialen

der Streisand

Höhenzug

im

Weserbergland

Frühstückshörnchen

Schönling

(franz.)

venez.

Herrschertitel

Abk.:

et cetera

(lat.)

glatter

Stock

Vorname

Mondrians

altertümlich

Abk. für

Show mit

"Bohlen"

(Superstar)

zu den

Akten

(ad ...)

protzen

ugs.:

Hinterteil

Reformer

Gaunersprache

(franz.)

Abk.:

Gummi

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

36

4 198198 404505

12

Kfz-Z.

Salzgitter

Hochgebirgsweide

Geweih

arge

Lage

Zentrum

japan.

Theaterspiel

Heilbehandlung

feierliches

Gedicht

int.

Kfz-K.

Neuseeland

eilen

kosmet.

Artikel

für die

Lippen

Teil des

Wochenendes

englischer

Gasthof

beeindruckt

das ist

(latein.)

10

ringsum

Abk.:

zur See

BK-ta-sr-22x29-1748

chin.

Dynastie

Vorname

d. Historikers

Mann

Typ

Farbton

Jesus

im

Islam

helles

engl.

Bier

4

Sojabohnenmilchkäse

Talkessel

Röstbrotscheibe

US-TV-

Sender

(Abk.)

brit.

Rundfunksender

engl.

Zahlwort:

zehn

Bergvölker

in

Laos

chem.

Zeichen

für

Selen

Rufname

des

Sängers

Cocker

Initialen

Delons

Abk.:

Kaution

Faden

Computermesse

in Hannover

Musikzeichen

im

Psalm

Auflösung von gestern

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER

1

um

Antwort

bitten

3

B O C I Z I K N

R E BERDECK HRIS U H NNS K U M M E R F E U

ET H AUTARZT Z U G M I M IS TESIEN IT

T D D E I N

F O N

J U R E G K

NEN K N U B A D EL R Z E

K S H E L E I N O E UFALL B

E A G

TI M ELN M

E T EILER G A

U KRUE R A E ITEL

E NTEILEN

R S K A

R T O TREBE BREDE

SA

G E F S

M G

U NER O

W I

N U

U IT N A K I G

G N E I D L O S N EN I G E

H IE N W E IX S LE M A D E HOR

R U E F I ETEN R U C L

D S O G A R B E V O

G EL T A N H L G E R M

H E V A N T O I R ES N

W S A E L E G A M E I E

EBE L A N G C O I W G

A N G O R A E N A I C H

B S T E L L E R K U E N D E R

DREIKORNBROT

6

dünne

Metallplatten

Augenflüssigkeit

überrascht

sein

franz.

Revuetanz

D

E

U

HUS

M O

E

U

M

AORI

Z

L

E

FFI

B

A

S

TI

A

E

R

BSE

N

W

UHNE

S

EELE

P

G

L

T

A

NGLER

T

RIEUR

L

OSE


26 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018

BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.30 ZDF-Morgenmagazin 9.05 Live

nach Neun 9.55 Sturm der Liebe 10.45

Meister des Alltags 11.15 Gefragt –Gejagt

12.00 Tagesschau 12.15 ARD-Buffet.Schön

wohnen: Dekoideen für den

Herbst /Gute Idee: Miniaturlandschaft

aus Heide, Kastanien und Waldtieren /

Pfälzerwald: Hohe Loog Hütte

13.00 ARD-Mittagsmagazin

Mit Tagesschau

14.00 Tagesschau

14.10 BJRote Rosen

15.00 Tagesschau

15.10 Sturm der Liebe

16.00 Tagesschau

16.10 Stadt, Land, Haus

So wohnt Deutschland

17.00 Tagesschau

17.15 Brisant

Magazin

18.00 Gefragt –Gejagt

Show

18.50 BJMorden im Norden

Jäger und Sammler.Krimiserie

20.00 Tagesschau

5.00 ZDF-Reportage 5.30 ZDF-Morgenmagazin9.05Volle

Kanne –Service

täglich. Zu Gast: Caroline Erikson

(Schauspielerin), Katrin Jaehne

(Schauspielerin), Moderation: Ingo

Nommsen 10.30 Notruf Hafenkante

11.15 SOKOStuttgart 12.00 heute 12.10

drehscheibe

13.00 ARD-Mittagsmagazin

14.00 heute –inDeutschland

14.15 Die Küchenschlacht

15.05 Bares für Rares

Die Trödel-Show

16.00 heute –inEuropa

16.10 J Die Rosenheim-Cops

Die letzte Weißwurst.Krimiserie

17.00 heute

17.10 hallo deutschland

17.45 Leute heute

18.00 BJSOKOPotsdam

Saubere Geschäfte. Krimiserie

19.00 heute

19.25 WISO

WISO-Tipp: Abends sicher

unterwegs

5.25 Exclusiv –Das Star-Magazin 5.35

Explosiv – Das Magazin 6.00 Guten

Morgen Deutschland 8.30 Gute Zeiten,

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns 9.30

Freundinnen –Jetzt erst recht 10.00

Die Superhändler –4Räume, 1Deal

11.00 Hebammen im Einsatz 12.00

Punkt 12

14.00 Die Superhändler–

4Räume, 1Deal

15.00 Meine Geschichte–Mein

Leben Doku-Soap

16.00 Meine Geschichte–Mein

Leben Doku-Soap

17.00 B Freundinnen–Jetzt erst

recht Unterhaltungsserie

17.30 B Unter uns

18.00 Explosiv –Das Magazin

18.30 Exclusiv –Das Star-Magazin

18.45 aktuell

19.05 BJAlles waszählt

Soap

19.40 BJGute Zeiten,schlechte

Zeiten Soap

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:

Christian Wackert, Alina Merkau. Das

Frühprogramm begleitet mit Informationen

und prominenten Gästen den

Start inden Tag. 10.00 Total gesund!

10.30Klinik am Südring11.00Im Namen

der Gerechtigkeit –Wir kämpfen für

Sie! 12.00 Anwälte im Einsatz

13.00 Anwälte im Einsatz

Doku-Soap

14.00 Auf Streife

Doku-Soap

15.00 Auf Streife –Die

Spezialisten Doku-Soap

16.00 Klinik am Südring

Doku-Soap

17.00 Klinik am Südring –Die

Familienhelfer Doku-Soap

17.30 Klinik am Südring –Die

Familienhelfer Doku-Soap

18.00 Endlich Feierabend!

Magazin

19.00 Genial daneben –Das Quiz

Show

19.55 Sat.1 Nachrichten

5.05 Undateable 5.25 Undateable 5.45

Baby Daddy 6.05 Baby Daddy 6.35 Last

Man Standing 7.00 Last Man Standing

7.30 Last Man Standing 7.55 Scrubs

8.20 Scrubs 8.45 Scrubs 9.15 Scrubs

9.40 The Middle 10.30 Mike &Molly

10.55 How IMet Your Mother 11.50 2

Broke Girls 12.40 Mom

13.05 B Mom

13.30 B Twoand aHalf Men

13.55 B Twoand aHalf Men

14.20 B Twoand aHalf Men

14.45 B The Middle

15.15 B The Middle

15.40 B The Big Bang Theory

16.05 B The Big Bang Theory

16.30 B The Big Bang Theory

17.00 taff

Magazin

18.00 Newstime

18.10 B Die Simpsons

Die Farbe Grau /Wütender

Dad–Der Film. Zeichentrickserie

19.05 Galileo

20.15MAGAZIN

Der beste Deal

Annabell Neuhof (l.) und Yared Dibaba

(r.) machen sich im Namen des

Verbrauchermagazins auf die Suche

nach Produkten ohne Plastik.

20.15 TV-KRIMINALFILM

Der Polizist und das Mädchen

Dorfpolizist Martin Manz (Albrecht

Schuch) verschweigt, dass er im

Suff die Tochter seines besten

Freundes überfahren hat.

20.15 SHOW

Werwird Millionär?

Mit nur 15 Antworten zum Millionengewinn?

Moderator Günther Jauch

macht es möglich, doch der Weg

dorthin ist beschwerlich.

20.15 ACTIONSERIE

MacGyver

MacGyver (Lucas Till)bekommt den

Auftrag, ein mysteriöses Objekt zu

untersuchen, das in der Wüste Nevadas

abgestürzt ist.

20.15COMEDYSERIE

The Big Bang Theory

Stecken mitten inden Hochzeitsvorbereitungen:

Amy (Mayim Bialik,

l.) und und ihr Verlobter Sheldon

(Jim Parsons, r.).

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 Der beste Deal

Magazin

21.00 Hart aber fair

Diskussion. Moderation: Frank

Plasberg

22.15 Tagesthemen

22.45 BJIKrieg der Träume:

Auf Leben und Tod (3/3)

TV-Spieldokumentation,

D2018. Mit Jan Krauter,Joel

Basman, Michalina Olszanska.

Regie: Jan Peter.1935 diskriminieren

die Nazi mit den Nürnberger

Gesetzen die Juden. In

Spanien bricht 1936 der Bürgerkrieg

aus.

0.15 Nachtmagazin

0.35 HBJIPolizeiruf 110

Crash. TV-Kriminalfilm, D2018.

Mit Claudia Michelsen, Matthias

Matschke,Ben Becker.

Regie: Torsten C. Fischer

2.10 Hart aber fair

Diskussion

3.25 BJIKrieg der Träume:

Auf Leben und Tod (3/3)

TV-Spieldokumentation,

D2018. Mit Jan Krauter,Joel

Basman, Michalina Olszanska.

Regie: Jan Peter

SRTL

14.50 Der gestiefelte Kater 15.15 Die

Tomund Jerry Show 15.50 5Freunde

16.15 Die Nektons 16.45 Coop gegen

Kat 17.15 Ninjago –Die Meister der Zeit

17.45 Inspector Gadget 18.10 Die Tom

und JerryShow 18.45 WOW Die Entdeckerzone

19.15 ALVINNN!!! und die

Chipmunks 19.45 Angelo! 20.15 On the

Case –Unter Mordverdacht 22.15 On

the Case –Unter Mordverdacht 0.25

Infomercials

3SAT

13.00 ZIB 13.20 Auf schmaler Spur

durch Indien 15.35 Vietnam in einem

20.15 BJIEDer Polizist

und das Mädchen

TV-Kriminalfilm, D2018. Mit

Albrecht Schuch, Johannes

Allmayer,Günther Maria Halmer.Regie:

Rainer Kaufmann

21.45 heute-journal

22.15 BJICEHacked –

Kein Leben ist sicher

Thriller,IRL/F/USA2016. Mit

Pierce Brosnan, James Frecheville,

Anna Friel. Regie: John

Moore. DasLeben des Selfmade-Millionärs

Mike Regan

gerät aus den Fugen, als seine

„SmartHome“-Anlage gehackt

wird.

23.45 heute+

0.00 BJIELenaLove

Thriller,D2016. Mit Emilia

Schüle, Jannik Schümann,

Kyra Sophia Kahre. Regie: Florian

Gaag

1.25 Bares für Rares

Die Trödel-Show

2.15 Bares für Rares

Die Trödel-Show

3.10 Bares für Rares

Die Trödel-Show

4.00 Bares für Rares

Zug 16.15 Mit dem Zug ... 17.45 Im Luxuszug

von Bangkok nach Laos 18.30

nano 19.00 heute 19.20 Kulturzeit

20.00 Tagesschau 20.15 Wildes Italien

21.40 Schätze der Welt 22.00 ZIB 2

22.25 Muhi –Über alle Grenzen. Dokumentarfilm,

D/ISR 2017 23.50 Lehrer

am Limit 0.20 10vor10

SKY-TIPPS

Sky Cinema+24: 18.35 ^ 6Below –Verschollen

im Schnee. Drama, USA2017

Sky Action: 20.15 ^ Schneemann.

Drama, GB/USA/S 2017 Sky Atlantic

HD: 21.15 The Deuce. Dumpingpreise.

Dramaserie Sky Cinema+1: 21.15 ^ Ar-

20.15 Werwird Millionär?

Show.Das Oktoberfest-Special

22.15 Extra–DasRTL Magazin

23.25 Spiegel TV

Magazin. „Meine Familie und

meine Eier sind das Gleiche” –

Innenansichten einer Arabischen

Großfamilie (2)

0.00 RTL Nachtjournal

0.30 Justice –Die Justizreportage

(1/5)Warummusste mein

Kind sterben? Eltern kämpfen

um ihr Recht.Mit Julia Scherf

(Richterin). Neu

1.15 Ohne Filter –Sosieht mein

Leben aus!

Reportagereihe. Hippie-Alarm

am Ostseestrand –Das Bulli-

Fest auf Fehmarn

1.45 BJIECSI: Miami

Um die Ecke. Krimiserie

2.30 BJIECSI: Miami

Werstirbt als nächstes?

Krimiserie

3.15 BJIECSI: Miami

Nie wieder im Rampenlicht.

Krimiserie

4.05 BJIECSI: Miami

Eine Hand tötet die andere.

Krimiserie

senal. Actionthriller, USA 2017 Sky Cinema+24:

22.10 ^ Pfad der Rache. Actionfilm,

USA2017 Sky Cinema+1: 22.55

^ Resident Evil: The Final Chapter.

Sci-Fi-Horror, GB 2016 Sky Cinema:

23.50 ^ Pitch Perfect 3. Musikkomödie,

USA 2017 Sky Cinema+24: 1.30 ^

Leatherface –The Source of Evil. Horrorfilm,

USA2017

NDR

11.35Einfach genial 12.00Elefant,Tiger

&Co. 12.25 In aller Freundschaft 13.10

In aller Freundschaft– Die jungen

Ärzte 14.00 aktuell 14.15 die nordstory

15.15 Gefragt – Gejagt 16.00 aktuell

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 BCEMacGyver

Area 51. Actionserie

21.15 BCEMacGyver

DasWiedersehen. Actionserie.

Walsh, der ehemalige Partner

von MacGyver senior,hat eine

leistungssteigernde Droge in

die Finger bekommen.

22.15 BCESEAL Team

In der Höhle des Löwen.

Actionserie. Nach dem Hubschrauberabsturzkämpfen

Jason und die anderen SEALs

ums Überleben, als Taliban die

Soldaten angreifen.

23.10 BCESEAL Team

Zeit der Rückkehr.Actionserie

0.05 BCEHawaii Five-0

Geflügelsalat.Krimiserie

1.00 BCEMacGyver

Area 51. Actionserie

1.40 BCEMacGyver

DasWiedersehen. Actionserie

2.20 BCEMacGyver

Golden Boy /KalterKrieg.

Actionserie

3.40 BCESEAL Team

In der Höhle des Löwen.

Actionserie

4.15 BCESEAL Team

16.20 Mein Nachmittag 17.10 Panda,

Gorilla &Co. 18.00 Ländermagazine

18.15 Die Nordreportage 18.45 DAS!

19.30 Ländermagazine 20.00 Tagesschau

20.15 Markt 21.00 NDR WissensCheck

21.45 aktuell 22.00 45 Min

22.45 Kulturjournal 23.15 ^ Ionela

23.25 ^ Abgetaucht 23.40 ^ Princess

23.55 ^ Betten-Seifert ist tot 0.10 ^

Die Herberge 0.20 ^ Die Welt da draußen

0.40 ^ Familienzuwachs

WDR

10.15 Aktuelle Stunde 10.35 Westpol

11.05 Seehund, Puma &Co. 11.55 Giraffe,

Erdmännchen &Co. 12.45 aktuell

13.05 Planet Wissen 14.05 Verrückt

nach Meer 14.55 Verrückt nach Meer

20.15 BCThe Big Bang Theory

Die Athenaeum-Angelegenheit.

Comedyserie

20.45 BCYoung Sheldon

Geologie, Gefühle und die geheimnisvolle

Frau. Comedyserie

21.15 BCThe Middle

Der vertauschte Brick.

Comedyserie

21.45 B The Big Bang Theory

Reife Leistung,Playboy! /

Klozilla /Schulmädchenreport.

Comedyserie

23.10 LateNight Berlin

Show.Gäste: Fynn Kliemann,

Marteria &Casper

0.05 BCThe Big Bang Theory

Comedyserie

0.30 BCYoung Sheldon

Comedyserie

0.55 B The Big Bang Theory

Comedyserie

2.15 BCThe Middle

Comedyserie

2.45 BEWilfred

Opfer.Comedyserie

3.25 BCFamily Guy

Zeichentrickserie

3.45 Scrubs

Comedyserie

15.45 Erlebnisreisen 16.00 aktuell 16.15

Hier und heute 18.00 aktuell /Lokalzeit

18.15 Servicezeit 18.45 Aktuelle Stunde

19.30 Lokalzeit 20.00 Tagesschau

20.15 Lecker an Bord –Eine kulinarische

Sommerreise 21.00 Viel für wenig

21.45 aktuell 22.10 Fahrrad gegen Auto

22.40 Westart 23.20 ^ Melodys Baby.

Drama, F/B/LUX 2014 0.50 Mein Dom

1.20 Tamina an der Mosel

ARTE

13.00 Stadt Land Kunst 13.55 In Wahrheit

–Mord am Engelsgraben 15.25

Wie das Land, so der Mensch 15.50

Naturwunder des Nordens 16.45

X:enius 17.10 Fair handeln 17.40 Traveling

with the Jinju 18.35 Patina-Para-


FERNSEHEN 27

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.35 Achtung Kontrolle! Wir kümmern

uns drum 6.40 Ghost Whisperer 7.35

EUReKA –Die geheime Stadt 8.35 EU-

ReKA –Die geheime Stadt. Dr. Nobel

9.30 Navy CIS. Rache 10.20 Navy CIS.

Mann ohne Gesicht 11.15 Without a

Trace. Guter Hoffnung 12.10 Numb3rs.

Eine Minute nach Mitternacht

13.05 B Castle

Todsicheres Glück.Krimiserie

14.00 B The Mentalist

Der blaue Topas. Krimiserie

14.55 B Navy CIS: L.A.

DasSpiel mit dem Tod.

Krimiserie

15.50 News

16.00 B Navy CIS

Falsche Baustelle. Krimiserie

16.55 Abenteuer Leben täglich

Magazin. Internationale

Kantinen

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –Der

Profi kommt

„WIPPN'BK”, Köln

18.55 Koch die Box!

6.20 Rote Rosen 7.10 Sturm der Liebe

8.00 Aktuell 8.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell 9.00 In aller Freundschaft

9.45 In aller Freundschaft –Die

jungen Ärzte 10.35 Giraffe, Erdmännchen

&Co. 11.25 Panda, Gorilla &Co.

12.15 Die Provence – Frankreichs

leuchtender Süden

13.00 rbb24

13.10 Verrückt nach Meer

SchlammschlachtinKolumbien

14.00 ARD-Mittagsmagazin

15.00 Planet Wissen

Magazin. Alkohol –Das macht

er mit unserem Körper

16.00 rbb24

16.15 Gefragt –Gejagt

Show

17.05 Elefant, Tiger &Co.

18.00 rbb UM6 –Das Ländermagazin

18.30 zibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

6.35 Die Falknerei am Rennsteig (1/3)

7.00 Planet Wissen 8.00 Sturm der

Liebe 8.50 In aller Freundschaft –Die

jungen Ärzte 9.40 Verrücktnach Meer

10.30 Elefant, Tiger &Co. 11.00 MDR

um elf 11.45 In aller Freundschaft 12.30

Drei Väter sind besser als keiner. TV-

Komödie, D2016

14.00 MDR um zwei

15.15 Gefragt –Gejagt

Show

16.00 MDR um vier

Magazin. Neues von hier

16.30 MDR um vier

Magazin. Gästezum Kaffee

17.00 MDR um vier

Magazin. Wegmit der Peinlichkeit

–wie wir lernen mitTabus

umzugehen. Mit Dr.YaelAdler

17.45 aktuell

18.10 Brisant

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

19.30 aktuell

19.50 Mach dich ran!

5.10 Die Straßencops West –Jugend

im Visier 5.55 Infomercial 6.55 Die

Straßencops West –Jugend im Visier

8.55 Frauentausch 10.55 Die Geissens

– Eine schrecklich glamouröse

Familie! 11.55 Die Geissens – Eine

schrecklich glamouröse Familie! 12.55

Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt ...

14.00 Köln 50667

Doku-Soap

15.00 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap

16.00 Krass Schule –Die jungen

Lehrer

Doku-Soap. Stinkefrei!

17.00 News

17.10 Krass Schule –Die jungen

Lehrer

Doku-Soap. Tripper Alarm!

18.05 Köln 50667

Doku-Soap

19.05 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap. Emmis kurzer

Traum von einem anderen

Leben

6.50 Verklag mich doch! 8.50 Verklag

mich doch! 9.45 Verklag mich doch!

10.55 4Hochzeiten und eine Traumreise

11.55 Shopping Queen. MottoinBerlin,

Braunschweig &Wolfsburg: Ein

Zwilling kommtselten allein –Zeigt bei

einem ersten Date, dassjede von euch

einzigartig ist!

13.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

14.00 Mein Kind,dein Kind –Wie

erziehstdudenn? Doku-Soap.

Mickey vs. Geraldine

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap

16.00 4Hochzeiten und eine

Traumreise Doku-Soap

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei Doku-Soap

19.00 Die deutsche Dinner-

Meisterschaft Show

20.00 Prominent!

Magazin

20.15SCI-FI-FILM

Independence Day

Während die Menschenheit die Ankunft

der Außerirdischen feiert, entschlüsselt

David (Jeff Goldblum)

den Funkcode der Raumschiffe.

20.15MAGAZIN

SUPER.MARKT

In dem Magazin mit Moderatorin

Janna Falkenstein beantworten Experten

Fragen zu sämtlichen Lebensbereichen.

20.15 KRIMIREIHE

Polizeiruf 110

Der Mord an einem Kollegen ruft die

Kommissare Schmücke (Jaecki

Schwarz, r.) und Schneider (Wolfgang

Winkler,l.) auf den Plan.

20.15 JUGENDSERIE

Team 13 –Freundschaftzählt

Auf der Flucht vor ihrer Mutter findet

die 16-jährige Hanna Fuchs (Matilda

Merkel) inder „Jugendschutzstelle

13“ vorerstein neues Zuhause.

20.15 DOKU-SOAP

UnsereSchule

Trotz seiner Lese-Rechtschreib-

Schwächemausertsichder 13-jährige

Florian (Foto) zu einem vorbildlichen

Schüler.

20.15 BCEIndependence

Day Sci-Fi-Film, USA1996. Mit

Will Smith, Bill Pullman, Jeff

Goldblum. Regie: Roland Emmerich.

Raumschiffe greifen

die Erde an, und eine Welle der

Zerstörung vernichtet alle großen

Städte. Der Satellitentechniker

David Levinson und der

Kampfflieger Steven Hiller starten

einen Gegenangriff.

23.25 Die Will Smith Story

Reportage

0.30 BCEIndependence

Day Sci-Fi-Film, USA1996. Mit

Will Smith, Bill Pullman

3.15 BCENavy CIS

Schnee in Kuba. Krimiserie.

Der NCIS wird von Hackern angegriffen.

Kurz darauf wird ein

Undercoveragententtarnt und

ermordet.

4.00 BCENumb3rs

Blutroulette. Krimiserie. Dons

Team stößt bei der Untersuchung

von Selbstmordfällen im

Webauf eine Onlineversion des

Russischen Roulettes.

4.45 Watch Me

4.55 BEWithout aTrace

20.15 SUPER.MARKT

Magazin. Spülmittel im Test /

Kartoffelbrei –welche Fertigmischung

überzeugt unsere

Bauern?/Digitale Datenträger

21.00 Die 30 legendärsten verschwundenen

Berliner Orte

Reportage

21.45 rbb24

22.00 HBTatort

Racheengel. TV-Kriminalfilm,

D2007.Mit Peter Sodann,

Bernd-Michael Lade, Annika

Blendl. Regie: HannuSalonen

23.25 HBPolizeiruf 110

Zeugen gesucht.TV-Kriminalfilm,

DDR 1980. Mit Sigrid Göhler,Peter

Borgelt,PeterFriedrichson.

Regie: Vera Loebner

0.30 BIHenker &Richter

Abführmittel. Krimiserie

1.20 Täter –Opfer –Polizei

Derrbb Kriminalreport

1.45 Super.Markt –Neues für

Verbraucher

2.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

3.00 Aktuell

3.30 zibb

4.25 Gartenzeit

20.15 HJIPolizeiruf 110

Rotist eineschöne Farbe. TV-

Kriminalfilm,D1998. Mit

Jaecki Schwarz, Wolfgang

Winkler,MaritaBöhme. Regie:

Peter Patzak

21.45 aktuell

22.05 Fakt ist!

Talkshow.Dienstpflichtfür alle.

Lässt sich Zusammenhalt erzwingen?

Aus Dresden. Zu

Gast: Alexander Dierks, Bert

Rürup

23.05 BJEDasalte Gewehr

Drama, F/D 1975. Mit Philippe

Noiret,Romy Schneider,Jean

Bouise. Regie: RobertEnrico

0.40 BJEDie Bankiersfrau

Drama, F1980. Mit Romy

Schneider,Jean-Louis Trintignant,Marie-France

Pisier.

Regie: Francis Girod

2.40 BIEGeier

Drama, D2013. MitAndreas

Hoppe, Nina Kronjäger,Caspar

Kaeser.Regie: AdamKarol

Zimny

3.00 MDR Kultur

3.15 Fakt ist!

4.15 Sachsen aus halber Höhe

20.15 BETeam 13 –Freundschaft

zählt

Folgen 1+2.Jugendserie

22.15 Love Island –Heiße Flirts

und wahreLiebe

Doku-Soap. Tag15

23.15 BEIbiza Diary (1/15)

Mein neues Leben auf Ibiza.

Telenovela

0.05 Love Island–Heiße Flirts

und wahreLiebe

Doku-Soap. Tag15

1.05 exklusiv –Die Reportage

Reportagereihe. Sextoys! –Vibrationsalarm

in Deutschlands

Betten

1.55 exklusiv –Die Reportage

Reportagereihe. Werschön

sein will, mussleiden! –Traumfigur

um jeden Preis

2.45 exklusiv–Die Reportage

Fanfieber total! –Deutschlands

verrückteste Familien

3.30 exklusiv –Die Reportage

Lieber mit einem Tier als mit

Dir! –Wennder Fressnapf auf

dem Esstisch steht

4.10 exklusiv –Die Reportage

Tu's nicht! –Dein Traum ist

nicht gut für dich

20.15 UnsereSchule

Doku-Soap

21.15 Eine Nachtmit dem Ex

Doku-Soap. Klaus und Jasmin

/Yvonne und Elliott

22.15 Goodbye Deutschland! Die

Auswanderer

Doku-Soap. Michael Wendler,

USA/Claudia Camposeo, USA

0.20 vox nachrichten

0.40 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Versunkene Wahrheiten

1.30 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Der letzte Wille

2.15 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Eine Frage der Zeit

3.05 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Unfall oder Mord?

3.55 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Verräterische Abdrücke

4.15 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Netz aus Lügen

20.00

diese 19.20 Arte Journal 19.40 Re:

20.15 ^ Alexis Sorbas. Tragikomödie,

USA/GR/GB/GBA 1964 22.35 ^

Wajma –Eine afghanische Liebesgeschichte.

Drama, AFG/F 2013 23.55 ^

Der Geiger von Florenz. Komödie, D

1926 1.20 Arte Journal

KIKA

8.10 Die Abenteuer des kleinen Hasen

8.30 Kleine Prinzessin 8.49 Kikaninchen

8.55 Poppy Katz 9.15 Ene Mene

Bu 9.25 Die Abenteuer von Awena &

Abduli 9.34 Kikaninchen 9.40 Dinotaps

10.09 Kikaninchen 10.15 Franklin und

Freunde 10.35 Mouk,der Weltreisebär

11.00 logo! 11.10 Sherazade 11.35 Der

kleine Ritter Trenk 12.00 Tom 12.25 Die

Sendung mit der Maus 12.55 Marcus

Level 13.20 41/2 Freunde 13.40 Die

Pfefferkörner 14.10 Schloss Einstein

15.00 Annedroids 15.45 Mirette ermittelt

15.55 Kein Keks für Kobolde 16.45

Hexe Lilli 17.30 41/2 Freunde 17.55 Der

kleine Nick 18.05 Mascha und der Bär

18.15 Belle und Sebastian 18.35 Petzi

18.50 Sandmännchen 19.00 Sherazade

19.25 Logo! Extra 19.50 logo! 20.00

Timster 20.30 unfassbar

NTV

Stündlich Nachrichten 10.40 Telebörse

11.10 Telebörse 11.40 Telebörse 12.10

Telebörse 12.30 News Spezial 13.10 Telebörse

13.30 News Spezial 14.10 Telebörse

14.30 News Spezial 15.20 Ratgeber

Extra 15.40 Telebörse 16.15 Telebörse

16.30 News Spezial 17.15 Telebörse

17.30 News Spezial 18.15 Telebörse

18.30 PS –Porsche Carrera Cup 19.05

Inside 20.15 Giganten der Geschichte

22.10 Imperien der Vergangenheit 0.10

PS –PorscheCarrera Cup

SPORT1

14.30 Storage Wars – Geschäfte in

Texas 15.30 Cajun Pawn Stars 16.30

Garage Gold 17.30 Futsal: Testspiel

Deutschland –Georgien.Aus Hamburg

19.55 Fußball: RegionalligaNord 20.15

Fußball: Regionalliga Nord: Werder

Bremen II –FCSt. Pauli II 22.15Die Premier

League Highlights 23.30 3. Liga

pur 0.15 Sport-Clips

TV Einschaltquoten vonSonnabend

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Tagesschau (ARD) ..........

6,33 1. DasSupertalent (RTL) ......

0,21

2. München Mord (ZDF) .......

5,78 1. Sportschau Fußball (ARD) ...

0,21

3. Sportschau Fußball (ARD) ..4,46 3. Tagesschau (RBB) ..........

0,16

4. Hirschhausens Quiz (ARD) ..4,13 4. Sportschau (ARD) ...........

0,15

5. DasSupertalent (RTL) ......

4,03 4. München Mord (ZDF) .......

0,15

6. Der Kriminalist (ZDF) .......

3,89 4. Abendschau (RBB) ..........

0,15

7. heute (ZDF) ................

2,98 4. Tagesschau (ARD) ...........

0,15

8. Sportschau (ARD) ..........

2,76 8. Hirschhausens Quiz (ARD) ..0,14

9. heute-journal (ZDF) ........

2,62 9. Der Kriminalist (ZDF) ........

0,13

10. Die Bergretter (ZDF) ........

2,49 10. Aktuelles Sportstudio (ZDF) .. 0,12

(Angaben in Millionen)


28 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Möglicherweise haben Sie die Nase

ganz schön voll, im doppelten Sinn

gesehen. Erkältungstees, Ruheund

Frieden helfen!

Stier -21.4. -20.5.

Sie sind heuteextrembelastbar!

Sportliche Aktivitäten, die dem

Kreislauf nützen,sind besonders

empfehlenswert.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Lehnen Sie konsequent ab, wenn jemand

im Job unerfüllbareAnsprüche

an Sie stellt. Sonst erleben Sie bittere

Enttäuschungen.

Krebs -22.6. -22.7.

WasSie im Job erreichthaben, solltenSie

stabilisierenund ausbauen.

Schlagen Sie dabei keine Hand aus,

die sich anbietet.

Löwe -23.7. -23.8.

HaltenSie sich heuteein wenig

zurück und Sie werden erstaunt sein,

wie viele neue Einflüsseplötzlich auf

Sie zukommen.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Am heutigen Tage müssen Sie zeigen,

was Sie können. Man stellt Ihre

Nerven aufeine Probe. Können Sie

standhalten?

Waage-24.9. -23.10.

Ihnen stehtein hohes Maß an Energie

zur Verfügung. Sie versorgt Ihren

Alltag mit mehr Leichtigkeit und

Spontaneität.

Skorpion -24.10. -22.11.

Manchmal sollteman Liebe als eine

Form vonZerstreuung betrachten.

Sonst versinktman unwillkürlich im

Selbstmitleid.

Schütze -23.11. -21.12.

MachenSie Ihrepersönlichen

Standpunkteauch für andereganz

klar.Dann wirdIhnenIhr Umfeld Vertrauen

entgegenbringen.

Steinbock -22.12. -20.1.

Springen Sie nicht ohne Fallschirm

ab, wenn IhreLustkurveabhebtund

Ihnen Flügel wachsen. Dann landen

Sie weich und sanft.

Wassermann -21.1. -20.2.

Eine partnerschaftliche Krise müsste

nicht sein, wenn Sie sich um den Ton

bemühen würden. Bringen Sie mehr

Taktgefühl auf.

Fische -21.2. -20.3.

Die Sterne verheißen Ihnen neue

Bekanntschaftenund eine rege

Fantasie.Ideale Voraussetzungenfür

Ihr persönliches Glück.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglieder der Chefredaktion:

Jochen Arntz, Thilo Knott

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller,

Michaela Pfisterer

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Maike Schultz,

Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Felix Scheer,Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Sabine Deckwerth, Stefan Hensecke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Patrick Wölke,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH: PMB

Presse- und Medienhaus Berlin GmbH &

Co. KG,Berlin

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.33, gültig

seit 1.1.2018.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg

Mo.-Sa. 24,00 Euro

Mo.-So. 27,40 Euro

So.5,20 Euro

überregional

26,00 Euro

30,40 Euro

6,30 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Der BERLINER KURIER hat

gemäß der unabhängigen

Mediaanalyse 2017 IVW

Täglich 214 000 Leser

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

Heute teilen sich Wolkenund

Sonne sowie

örtliche Schauerden

Himmel. Dabeiwerden Höchstwerte

bis 14 Grad anvisiert. Der

Wind weht mäßig aus nordwestlichen

Richtungen. In der Nacht verschleiern

kaum Wolken die Sterne.

Bei Tiefstwerten bis 2Gradkannes

örtlichBodenfrostgeben. Morgen

steigen die Höchstwerte auf

15 Grad. Dazu istesheiter bis

wolkig.

Wind

Windstärke 4

aus Nordwest

UV-/Ozon-Werte

Deutschland-Wetter

15°

14°

15°

12°

Dienstag

15°

Deutsche

Nordseeküste ..........

Deutsche

Ostseeküste ...........

Algarve-Küste .........

Biskaya ...............

Westliches

Mittelmeer ............

Östliches

Mittelmeer ............

Kanarische

Inseln ................

WeitereAussichten

UV-Index: 3

MäßigeStrahlung,mittags

nicht sonnenbaden.

.............................

Ozon: Es werden Werte bis

89 Mikrogramm/m 3

erwartet.

4

7

5

9

13°

Wasser-Temperaturen

6

4

9

9

7

5

8

LEICHT

4

5

5

2

4

1

6

8

15°

14-18°

12°

14-18°

21-24°

17-21°

24-29°

25-29°

23-26°

6

1

3

7

4

6

Mittwoch

6

1

2

17°

Bio-Wetter

Donnerstag

21°

Die Witterung verursacht

beschleunigten Stoffwechsel

und erhöhten Blutdruck.

RheumatischeGelenk-,

Glieder- und Narbenschmerzen

treten verstärkt

auf.

Urlaubs-Wetter

Dublin 15°

Lissabon 34°

London 17°

Madrid 32°

LasPalmas 30°

Agadir ..... 34°,

Amsterdam . 15°,

Barcelona .. 27°,

Budapest .. 20°,

Dom. Rep. .. 33°,

Izmir ...... 32°,

Jamaika ... 35°,

Kairo ...... 34°,

6

8

7

4

1

9

7

9

1

14°

Paris 18°

Palma 30°

Berlin 14°

Tunis 30°

wolkig

Regenschauer

wolkig

bewölkt

heiter

sonnig

heiter

sonnig

1

7

4

6

SCHWER

4

3

8 9

Oslo 11°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Miami ..... 33°,

Nairobi .... 30°,

New York .. 22°,

Nizza ..... 29°,

Prag ...... 15°,

Rhodos ... 31°,

Rimini ..... 28°,

Rio ....... 36°,

4 8

6

5

14°

14°

13°

25.09. 02.10.

09.10. 16.10.

6:55 Uhr

Sonnenuntergang: 19:00 Uhr

Wien 17°

Rom 27°

5

7

6

9

St. Petersburg 12°

Warschau 13°

Moskau 13°

Varna 31°

Athen 32°

Antalya 34°

8

7

4

2

1

heiter

heiter

wolkig

heiter

heiter

sonnig

Regen

sonnig

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

Auflösungen der letzten Rätsel:

8

4

2

5

9

7

6

3

1

3

5

6

8

2

1

9

4

7

1

9

7

3

4

6

2

5

8

4

1

9

6

5

8

7

2

3

7

2

5

9

1

3

8

6

4

6

3

8

4

7

2

1

9

5

TELEFONTARIFE

UHRZEIT ANBIETER VORWAHL PREIS/

MINUTE

Ortsgespräche

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-12 Uhr 01097telecom 01097 1,56 ct

12-19 Uhr Sparcall 01028 1,66 ct

19-24 UhrArcor 01070 0,69 ct

Ferngespräche innerhalb Deutschlands

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-14 Uhr 010088 010088 0,75 ct

14-18 Uhr 010012 010012 0,55 ct

18-19 Uhr 010088 010088 0,75 ct

19-24 UhrArcor 01070 0,49 ct

Inlandsgespräche vomFestnetz zum Handy

0-24 Uhr 01052 01052 1,92 ct

Alle Tarife mit Tarifansage. Die Liste

zeigt günstige Call-by-Call Anbieter,

die Sie ohne Anmeldung sofortnutzen

können. Tarife mit Einwahlgebühr,

0900-Vorwahl oder einer Abrechnung

schlechter als Minutentakt wurden nicht berücksichtigt.

Stand: 23.9.2018. Teltarif-Hotline (Montag

bis Freitag 9–18 Uhr): 09001330100 (1,86 Euro pro

Minute von T-Home). Quelle: www.teltarif.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

9

7

3

2

8

5

4

1

6

BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018

Der Verkehr wird

unterstützt von:

5

8

4

1

6

9

3

7

2

2

6

1

7

3

4

5

8

9

Verkehr

4

3

6

7

1

2

8

5

9

8

7

9

6

5

3

1

2

4

5

2

1

8

4

9

7

3

6

präsentiertvon

Nico Karasch

Baustellen: A113 (Schönefeld-Zubringer):

Aufgrund von Wartungsarbeiten

wird die Autobahn stadtauswärts

zwischen den AS Adlershof

und AS Schönefeld-Nord gesperrt.

Die Sperrung beginnt um 21 Uhr und

dauertbis Dienstagmorgen, 5Uhr.In

der Zeit von 0bis 5Uhr wird die

Sperrung bis zur AS Späthstraße

ausgeweitet.Mitte: Neue Baustelle

auf der Torstraße. In Richtung

Chausseestraße steht in Höhe Tucholskystraße

bis Mitte Oktober nur

ein Fahrstreifen zur Verfügung. Eine

weitere Baustelle in Mitte wird auf

der Chausseestraße eingerichtet.In

Richtung Wedding ist zwischen

Schlegelstraße und Invalidenstraße

mit einer Fahrbahnverengung zu

rechnen. Plänterwald: Auf der Köpenicker

Landstraße stadteinwärts

wird eine neue Baustelle eingerichtet.Hier

kann es zu Behinderungen

kommen, da die Fahrstreifen verschwenkt

werden (zum Teil über den

Mittelstreifen). Die Arbeiten dauern

bis Ende des Jahres.

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

2

1

8

9

7

5

4

6

3

6

4

7

2

3

1

9

8

5

9

5

3

4

8

6

2

7

1

7

6

4

3

9

8

5

1

2

3

8

5

1

2

4

6

9

7

1

9

2

5

6

7

3

4

8


*

PANORAMA

SEITE29

BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018

NACHRICHTEN

200 000 ohne Strom

Ottawa –Nach dem Durchzug

eines Tornadosinder

kanadischen Hauptstadt Ottawa

waren 200 000 Menschen

ohne Strom. Der

Sturm beschädigte Dutzende

Häuser,deckte Dächer

ab, wirbelte Autos durch die

Luft. Rund 30 Menschen

wurden verletzt.

Deutschlands Superhirn

Magdeburg –Sie mussten

sich mehrere Hundert Wörter,

Bilder und Ziffern in nur

wenigenMinuten einprägen:

Gedächtnissportleraus

ganz Deutschland haben in

Magdeburg ihren Meister

ermittelt. Gedächtnismeister

Simon Reinhard (39) aus

Münchengelanges, seinen

Titel zu verteidigen.

Toter bei Marathon

Ulm –Bei einem Marathon

in Ulm und Neu-Ulm ist ein

Läufer gestorben. Der 30-

Jährige brach auf der Zielgeraden

zusammen, andere

Teilnehmer hätten ihn 15

Minuten lang sofort reanimiert,

bis Helfer des Roten

Kreuzes bei ihm gewesen

seien, berichtete die

„Schwäbische Zeitung“.

Der Mann sei dann auf dem

Weg ins Krankenhaus gestorben,

die Todesursache

sei noch unklar.

KENO-ZAHLEN

5, 7, 9, 12, 14, 15, 17,25, 26, 28, 29,

30, 49, 56, 58, 61, 62, 64, 66, 70;

plus-5-Gewinnzahl:

07151 (ohne Gewähr)

LOTTO-ZAHLEN

6aus 49: 17,33, 37,41, 42, 47;

Superzahl: 0;

Spiel77: 8664535;

Super6: 609075;

Glücksspirale: Endziffer 3:

10 Euro; 94: 25 Euro; 098:

100 Euro; 5027: 1000 Euro;

60424: 10000 Euro; 694460 und

623693: 100000 Euro.

Prämienziehung –10000 Euro

monatlich: 3909949

Gewinnzahlen der Aktion-

Mensch-Lotterie: Wöchentliche

Ziehung für das Glücks-Los

vom 18. September 2018:

Sofortgewinn: 7326712;

Kombigewinn: 7485635;

Dauergewinn: 9304376;

Zusatzspiel: 57223; (ohne Gewähr)

Foto: AP

Foto: Jens Hartmann

Interviewnach 8Jahren TV-Auszeit

Alfred

Biolek

„Den Tod

sehe ich

ganz entspannt“

Der 84-Jährige über sein Leben, die Homo-Ehe, Promis und Flüchtlinge

Von

PHILIPP J. MECKERT

Köln – „Bio’s Bahnhof“,

„Boulevard Bio“, „Alfredissimo“,

„Kölner Treff“ hießen

die Erfindungen von Unterhaltungskünstler,

Talkmaster

und TV-Produzent Alfred

Biolek, nebenbei Jurist und

Buchautor. Seit acht Jahren

war Bio nicht mehr live im

Fernsehen, unzählige Interview-Anfragen

lehnte er ab.

Für den KURIER nahm sich

der 84-Jährige das Kostbarste,

was er hat: Zeit.

KURIER:Beschäftigen Sie sich

mit dem Tod?

Alfred Biolek: Wenn ich über

meinen Tod spreche, reagieren

viele Menschen so erschrocken.

So, als ob sie Mitglied einesVereins

wären, in dem man nicht

stirbt. In dem man ewig lebt. Was

machendieLeutefüreinTheater

darum? Die sagen: ,Oh Gott, Sie

sprechen vom Tod!’ Dann sage

ich: ,Na, werden Sie nicht sterben?’

Die Leute verdrängen den

Tod,ich akzeptiere ihn. DenTod

sehe ich ganz entspannt. Wann

immer er kommt. Wenn er morgen

kommt, kommt er morgen ...

Wie sieht ein glücklicher Tag

bei Ihnenaus?

Ich schlafe gerne aus, sobis

9Uhr.DannmacheichmirFrühstück

und lese dabei gerne Zeitung.

Wenn sie noch niemand

vor die Tür gelegt hat, laufe ich

im Bademantel runter und hole

sie aus dem Briefkasten. Nach

demFrühstücklegeichmichgerne

auf meine Terrasse und schlafe

noch mal eine halbe Stunde.

Mittags kommt oft Besuch vorbei,

oder ich gehe raus zum Essen

und zum Spazierganginden

Stadtgartenoder in einCafé. Alles

ganz entspannt. Allein bin ich

nie. Mein Sohn ist bei mir, oder

viele Freunde sind da, mitdenen

wir abends kochen.

Das ThemaMigration stehtim

Mittelpunkt vieler Debatten.

Sie selber wurden im Zweiten

Weltkrieg von der sowjetischen

Armee aus der Tschechoslowakei

vertrieben, flohen

mit der Familie in einem

Kuh-Transporter. Wie stehen

Sie zum Thema Flüchtlinge?

Ich wünsche den Flüchtlingen

nur, dass sie mit dieser Situation

so umgehen, wie ich damals mit

der Situation umgegangen bin.

Nämlich entspannt. Das heißt

Vertrauen, sich auf etwas einlassen

und sein Glücksuchen. Und

einfach zu sagen: Ja gut,jetzt ist

es so. Jetzt sind wir woanders.

Das muss ich erleben und so

muss ich jetzt leben. Das muss

ich akzeptieren. Ich muss mich

an die Verhältnisse anpassen. Ich

muss von anderen Menschen lernen.

Das ist das Entscheidende.

AuchwennesimEinzelfall sehr

schwer ist.

Eine starke Veränderung gab

es bei der Akzeptanz von

schwul-lesbischen Lebensgemeinschaften.

Wäre die Homo-Ehe

was für Sie gewesen?

Natürlich. Heutzutage ist das ja

alles ganz normal und natürlich,

und das ist gut so.Zumeiner Zeit

damals war das ja alles ganz anders,

da war so etwas verboten.

Deswegen konnte ich auch so

nicht offiziell leben. Ich wünschte,

es wäre damals schon erlaubt

gewesen, dass homosexuelle

Paare hätten heiraten dürfen.

Aberwer weiß,wie ich dann gelebthätte...

2010 hatten Sie einen schweren

Treppensturz mit Koma

und Gedächtnisverlust. Haben

Sie allesgut überstanden?

Mein Sohn Scott hat mir damals

aus meiner Biografie vorgelesen.

So fand ichnachund nach

meinGedächtniswieder.Bis vor

einem Jahr hatte ich noch einen

Physiotherapeuten. Dawar ich

jede Wochezweimal. Jetzt nicht

mehr. Ich halte mich sofit. Ich

gehe einfach ein bisschen. Es

geht mir so gut, ich muss jetzt

nicht noch speziell ein Training

machen. Ichfühle mich wohl.

Siewohnen in derschönen Spichernstraße

in Köln, Ihr

Adoptivsohn Scott ist Ihr

engster Vertrauter. Sind Sie

rundum glücklich?

Ja! Seitdem ich in Köln bin, bin

sehr glücklich und lebe gerne

hier. In meiner Wohnung bin ich

Talkshow-

Pionier Alfred

Biolek redet

ganz offen

über das Alter

und den Tod.

am liebsten. Zu Hause ist doch

das schönste Veedel.Ich verlasse

Köln auch nicht mehr. Weil ich

keine Reisen mehr mache. Mit

dem Taxi zum Flughafen oder

zum Bahnhof, um dann auf Reisen

zu gehen –das ist mir alleszu

anstrengend. Ich bleibe jetzt in

Köln und das tue ich gerne. Solange

ich lebe, will ichhier leben.

Und wenn ich sterbe,dann auch

inKöln.Abervielleichtwerdeich

auch noch 100? Ich hätte nichts

dagegen.Aber ich plane es nicht.

Mein Vater und meine Mutter

sindbeidemit 82 gestorben. Also

jung waren sie beide nicht. Aber

uralt auchnicht.

Wäre ein Lebensabend im Altenheimeine

Alternative?

Nein. Wenn mich natürlich irgendwann

jemand in ein Seniorenheim

schickt und ich kann

mich nicht wehren, dann muss

ich das akzeptieren. Aber noch

sieht es nicht so aus, als ob das

passieren würde. Ich glaube

auch, wenn man 84 Jahre alt ist,

lebtman Richtung Ende. Und genießtdas.Ich

habe also nicht vor,

in ein Seniorenheim zu gehen.

Sind Sie eigentlich ein ;,Silver

Surfer’, also ein Senior, der

gerne mal ins Internet geht?

Nein. Ich habe kein Internet.

Ich surfe nicht. Das interessiert

micheinfach nicht mehr.Natürlich

haben wir einen Internet-

Anschluss. Aber Smartphones

oderTablets –das ist nichts mehr

für mich.


30 PANORAMA BERLINER KURIER, Montag, 24.September 2018*

„Bottle Flip“

Formel für

Flaschen-Salto

Foto: dpa

Twente –Niederländische

Studenten habendas Internet-Phänomen

des „Flaschen-Saltos“

physikalisch

untersucht und präsentierten

ihre Formel jetzt im US-

Fachblatt „American Journal

of Physics“. Für den optimalen

„Bottle Flip“sollte eine

Flasche je nachGröße zu 20

bis 40 Prozent gefüllt sein.

Beim „Bottle Flip“ geht es

darum, eine Flasche so durch

die Luft zu schleudern, dass

sie auf ihrem Boden landet

undnicht umkippt.

Vorhut

Roboter landet

auf Asteroid

Tokio –Zwei kleine Roboter-Kundschafter

der japanischen

Raumsonde „Hayabusa2“

sind 300 Millionen Kilometer

von der Erde entfernt

auf dem Asteroiden Ryugu

gelandet. Die beiden „Rover-

1A“ und „Rover-1B“ sollen

vor dem für Oktober geplanten

Aufsetzen der deutschfranzösischen

Landeeinheit

„Mascot“ Aufnahmen von

der Oberfläche machen und

die Temperatur auf dem Asteroiden

messen.Die Forscher

wollen so den Ursprüngen

unseres Sonnensystems

auf die Spur kommen.

In Bananenkisten

Kokain-Spende

für 18 Millionen

Austin –Das Justizministerium

im US-Bundesstaat

Texas hatte in der Hafenstadt

Freeport zwei Paletten

mit 45 Kisten gespendeter,

überreifer Bananen erhalten,

die nicht mehr für den Verkauf

geeignet waren.Beim

Umladender Früchte vor der

VerteilunginGefängnisse

entdeckten Beamte in den

Kisten Kokain mit einem

Straßenverkaufswert von 18

Millionen Dollar (15,3 Mio.

Euro). Jetzt läuft die Fahndung

nach dem Spender.

Foto: Polizei

Peter Thiel gilt als

streitbarer Visionär:

Er verhalf schon

Facebook mit zum

Durchbruch, sahnt jetzt

mit Marihuana ab

DerMarihuana-Milliardär

Der deutschstämmige US-Starinvestor macht Vermögen mit medizinischem Cannabis

New York – Das nenntman ein

echtes Rekord-High: Die Aktie

einer Marihuana-Vertriebsfirma

schoss vergangene Woche

an der New Yorker Börse

zeitweise um 100 Prozent in

die Höhe –was vor allem den

deutschstämmigen Silicon-

Valley-Milliardär Peter Thiel

(50)freut. Dessen Investmentfirma

hatte als eine der ersten

Geldindie blühende Cannabis-

Industrie gesteckt. Nicht das

erste Mal, dass der streitbare

Tech-Visionär einen exzellenten

Riecher für boomende

Branchen bewies ...

Thiels „Tilray Inc“ hat sich auf

Anbau und Vertrieb von Cannabis

für medizinische Forschung

spezialisiert. Am Dienstag gab

die amerikanische Drogen-Aufsichtsbehörde

DEA bekannt,

dassTilray grünes Lichterhalten

habe, Cannabis-Extrakt aus Kanada

für das medizinische Cannabis-Forschungszentrum

der

Uni von San Diego zu importieren.

Das war bislang illegal. Die

Nachricht schlug an der Börse in

New York ein wie eine Bombe.

Der Preisder Tilray-Aktie schoss

zwischenzeitlichum94Prozent

Fotos: dpa

auf über 300 Dollarindie Höhe –

ein Gesamtwert von 28 Milliarden

Dollar. „Es ist das verrückteste

Ding, was ich in meinem

Leben erlebt habe“, sagteHenry

Schwartz, Präsident des Börsenanalyse-Unternehmens

Trade

alert in NewYork.

Thiels Finanzfirma Privateer

Holdings besitzt 76 Prozent der

Aktienanteile. Damit machte der

Milliardär in wenigen Stunden15

Peter Thiel

Immer mehr Staaten legalisieren

Cannabis, das Geschäft boomt.

Milliarden Dollar Gewinn.

Mit Scharfsinn den Goldrausch

in der Cannabis-Branche vorherzusehen,

ist nicht der ersteCoup

des in Frankfurt am Main geborenen

Selfmade-Milliardärs, dessen

Risikokapital-Unternehmen

in innovative Firmen weltweit

investiert.MitdemheutigenTesla-ChefElonMuskundMaxLevchin

hatte der Stanford-Absolvent(Philosophie

und Jura) 1998

den Online-Bezahldienst Paypal

gegründet. 2004 zählte Thiel zu

den ersten Geldgebern von Facebook.

Damals hochriskante Investitionen

in Tech-Neuland gemäß

Thiels Motto: „Wo alle einer

Meinungsind, lohntsich das Engagementnicht.“

SeinEigensinn

zahlte sich kräftig aus. Die ehemaligen

Start-upsFacebook und

Paypal zählenheutezuden Branchen-Schwergewichten.

Im Februar kündigte Thiel

dann an, dem Silicon Valley den

Rücken zu kehren und seine Investment-Firmen

nach Los Angeles

zu verlegen. Sein offenes

Werben für die Politik von PräsidentDonald

Trumphatte ihn im

traditionell liberalen Technologie-Tal

zum Außenseiter gemacht,

fast wäre es zum Bruch

mit Facebook-Chef Mark Zuckerberg

gekommen. Thiel sitzt

seit2015 im Facebook-Aufsichtsrat.

Auch sein millionenschwerer

juristischer Rachefeldzug gegen

das Klatsch-Portal Gawker,

das schließlich pleiteging, kam

bei den Tech-Visionären, die viel

auf die Meinungsfreiheit geben,

schlecht an. Gawker hatte Thiel

2007gegen dessen Willen als homosexuell

geoutet.


*

PANORAMA 31

US-Pärchen wegenVergewaltigungs-Serie in Haft

Ermittler entdeckten auf dem Handy des Arztes Hunderte Missbrauchs-Videos

Los Angeles –Die US-Polizei

hat bei ihren Ermittlungen gegen

einen kalifornischen Arzt

und seine Freundin, die zwei

Frauen unter Drogen gesetzt

und vergewaltigt haben sollen,

Dutzende Hinweise auf mögliche

weitere Opfer erhalten.

Mehr als zwölf der Hinweise

seien bereits jetzt glaubwürdig,

sagte der Staatsanwalt

von Orange County, Tony

Rackauckas. Die Behörden

würden ihre Ermittlungen

nun auf weitere Bundesstaaten

ausweiten und bei der Untersuchung

rund 20 Jahre zurückgehen.

Der Orthopäde Grant Robicheaux

(38) und seine Freundin

Cerissa Riley (31) waren

vergangene Woche wegen

Vergewaltigung von zwei

Frauen im Jahr 2016 festgenommen

worden. Ersten Erkenntnissen

zufolge machte

das Paar die Opfer mit Ecstasy,

K.o.-Tropfen und Kokain

wehrlos, um sie im Haus des

Arztes in Newport Beach im

Süden von Los Angeles sexuell

zu missbrauchen. Auf dem

Badewannen-Mord

Handy des Mediziners fanden

die Ermittler hunderte Videos,

die den sexuellen Missbrauch

von offensichtlich

unter Drogen stehendenFrauen

zeigten.

Die Behörden gehen davon

aus, dass die beiden als Tandem

arbeiteten, um in Restaurants

und Barspotenzielle Opfer

auszuwählen und Kontakt

zu knüpfen. Inzwischen vermuten

Ermittler, dass sie auch

mit Hilfe von Dating-Apps wie

Tinder Kontakt zu möglichen

Opfern herstellten.

Foto: AFP

Orthopäde Grant Robicheaux (38) und seine Komplizin Cerissa Riley(31)

Sohn soll seine Mutter mit Fön getötet haben

53-Jähriger kam in Untersuchungshaft,erhatte einem Zeugen die grausige Tatgestanden

Darmstadt – Grauenvolle Familien-Tragödie

in Hessen:

Am Samstagmittag trafen

Polizisten nach einem Notruf

auf einen verwirrten

Mann. In seiner Wohnung

fanden sie die Leiche seiner

Mutter. Der 53-Jährige soll

einen Haartrockner ins

Wasser geworfen haben, als

sie badete.

Ersten Erkenntnissen zufolge

warf er den Haartrockner

in die Badewanne, als die

76-Jährige gerade darin

saß. Das teilten Polizei und

Staatsanwaltschaft mit.Der

Stromschlag dürfte zum Tod

der Frau geführt haben, so

die Ermittler.Der Sohn wurde

festgenommen, der 53-

Jährige hat dabei keinerlei

Widerstand geleistet.

Nach der TatimDarmstädter

Johannesviertel habe

der Sohn gegen Mittag einen

Zeugen informiert. Dieser

alarmierte dann schließlich

die Polizei. Sie fand den 53-

Jährigen vor der Haustür

und nahm ihn fest.Der Mann

habe einen verwirrten Eindruck

gemacht. Inder Wohnung

entdeckten die Beamtendanndie

Leiche.

Mutter und Sohn hatten

zusammen in der Wohnung

gelebt.

Weitere Erkenntnisse gebe

es bisher nicht, teilte die

Polizei amSonntag mit. Die

Staatsanwaltschaft ermittle.

Der 53-jährige mutmaßliche

Täter sitzt seit gestern

in Untersuchungshaft.

Ein Nachbau der

„Endeavour“ zeigt,

wie das Schiff, das

1778 vorNewport

versenkt wurde,

einst aussah.

Forscher habenWrack

von Cook-Schiff geortet

Fotos: zvg, dpa, AP

Newport – Fast 250 Jahre

nach demTod des legendären

Entdeckers Captain James

Cook wollen Forscher das

Wrack seines Schiffes „Endeavour“

vor der US-Küste geortet

haben. „Alle Anzeichen

sprechen dafür, dass es die

Meeres-Archäologen tauchten

nahe Newportnach der

legendären „Endeavour“.

,Endeavour’ ist“, sagte Peter

Dexter vom australischen Maritim-Museum.

Die seit 25

Jahren laufende

Suche sei

von 13 auf fünf

mögliche

Wracks eingegrenzt

worden,

von denen

„ein oder

zwei“ Stätten

1770 warder

britische Entdecker

James Cook mit

dem Schiffnach

Australien

gereist.

besonders vielversprechend

seien, teilte das Rhode Island

Marine Archaeology Project

(RIMAP) mit. Es

bleibe aber noch

viel Arbeit. Zuletzt

wurden

unter anderem

Holzproben entnommen

und Kanonen

vermessen,

um sie mit

historischen Berichten

abzugleichen.

Die mögliche

Fundstelle der

„Endeavour“

liegt unmittelbar

vor der Küste des

US-Staats Rhode

Island nahe dem

Ort Newport. Es ist unklar,

wie gut das Wrack erhalten ist,

da sich Eichen- und Kiefernholz

nach mehr als 200 Jahren

unter Wasser stark zersetzt

haben dürfte. Ersten Schätzungen

zufolge könnten bis zu

15 Prozent des Schiffes noch

intakt sein.


www.kik.de

4

Montag, 24.September 2018

WITZDES TAGES

Im Tierpark fragt ein Löwe seinen stark abgemagerten

Artgenossen: „Warum bekomme

ich eigentlich jeden Tag Fleisch und du

nur Eicheln?“ Maultder andere: „Das ist

die blöde Bürokratie hier, ich sitze auf der

Planstelle von ’nem Wildschwein!“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass Jäger in der Saison 2017/18 deutlich

mehr Wildschweineerlegthaben als in den

Vorjahren? Der gemeldeteAbschuss von

über 820 000 Tieren entsprecheeiner Steigerung

von rund40Prozent im Vergleich

zum Vorjahr, teilte der Jagdverband mit.

Vor zehn Jahrenwurden mit 480 000 Tieren

deutlich weniger Wildschweine erlegt.

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Wildschwein? Das Wildschwein („Sus

scrofa“) gilt als Vorfahre unseres Hausschweins.

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet

reicht von Westeuropa bis

Südostasien, durch Aussetzen sogar in

Australien. Der Name Sus scrofa kommt

vom Lateinischen von „sus“ (Schwein)

und „scrofa“ (Mutterschwein).

ZULETZT

Wegen Wildschwein umgekippt

Ein 30-Jähriger fuhr in Thüringen mit seinem

Toyota von Paska nach Moxa. Seelenruhig

überquerte ein Wildschwein die

Fahrbahn. Beim Ausweichmanöver streifte

das Fahrzeug mit der rechten Seite einen

Baum, kippte auf die Fahrerseite. Am acht

Monate alten Fahrzeug entstand ein Schaden

von 25 000 Euro. Ein Abschleppdienst

musste kommen. Zum Gesundheitszustand

des Mannes und des Wildschweins

machte die Polizei keine Angaben.

194050

www.sam-4u.de

301104

11039

Fotos: MDR

Ermittlerin Doreen Brasch (Claudia Michelsen)

ist bald auf sich alleine gestellt.Matthias

Matschkeermittelt aktuell noch an ihrer Seite.

Ermittlerin

Brasch solo

unterwegs

Kein neuer Partner für Claudia

Michelsen im „Polizeiruf“

Von

BERND PETERS

Gestern sahen Millionen

sie noch mit Matthias

Matschke(49) im

„Polizeiruf“ –aber das

ist bald vorbei. Nachdem

Claudia Michelsen

(49) kurznacheinander

gleich zwei Partner absprangen,

versucht sie

es jetzt solo –wie sie

KURIER verriet.

Sie selbst hält seitfünf

Jahren und acht Krimis

durch –die Männeran

ihrer Seite sind da weniger

zäh. Dabei ist

Claudia Michelsen als

Motorrad fahrende Ermittlerin

Kommissarin

Doreen BraschimMagdeburger

„Polizeiruf

110“ eineWucht.

„Mir gefällt sie sehr

gut, ich habe richtig

gern mit ihr gespielt“,

sagte etwa Ben Becker

(53) –obwohl sie ihn

gestern am Ende des

Films verhaften musste,

nachdem er den

Mörder seiner Tochter

überfuhr.

Becker wäre vielleicht

ein guter neuer

Partner für sie –wenn

sie einen suchen würde.

Denn obwohl MatschkeimnächstenJahrseinen

Abschied feiert,

sagte Michelsen: „Nein,

es wird keinen neuen

Partner für Doreen

Brasch geben.“

Drei Jahre und fünf

Filme mit Sylvester

Groth (60) als Partner,

der dann ausstieg, und

nun steigt nach zwei

Jahren und drei Filmen

Matschke aus. Gerüchte

um Querelen mit

dem MDR, der auch in

seinen „Tatorten“ einen

auffällig großen

Verschleiß an Kommissaren

hat, kameninbeiden

Fällen schnell auf.

Laut Michelsen war

aber imFall Matschke

etwas anderes ausschlaggebend.

„Matthias

Matschke ist ein sehr

gefragter Schauspieler

mit diversen eigenen

Formaten, das erfordert

ja viel Zeit und

Ausdauer“ erklärt sie.

„Auch ichbedaure sein

Ausscheiden.“

Die gute Nachricht

für die Fans: Sie selbst

mache auf jeden Fall

weiter. „Esgibt auch in

vielen anderen Formaten

Bewegung, das ist

normal.Ich selber aber

freue mich auf weitere

spannende Filme in

Magdeburgund auf die

weitere Zusammenarbeitmit

dem MDR.“

Bleibt die Frage: Warum

soll Michelsen keinem

neuen Co-Ermittler

an ihre Seite bekommen?

„Sie hat ja noch

den Kriminalrat Lemp,

gespielt von meinem

geschätzten Kollegen

Felix Vörtler –die beiden

sind das neue

Team.“ Da der aber

aber weiter eher den

Chef im Hintergrund

geben soll, wird Michelsen

selbst noch

mehr die Rolle „Frontfrau“

zukommen. Ausfüllenkannsie

die allemal.

DAUER

NIEDRIG

PREISE

In allen KiK-Filialen und auf www.kik.de

Damen Pullover

Farben: Grau, Schwarz &Rosa,

mit oder ohne Perlen, Größen: 36-48, je

www.kik.de

Herren

Strickpullover

Farben: Anthrazit, Grau,

Blau, Dunkelblau,

Dunkelgrün &Rot,

Größen: S-XXL, je

9,99

7,99

Jetzt online bestellen auf: www.kik.de ine Filiale in Ihrer he nden Sie auf www.kik.delialnder

Angebote gültig solange der Vorratreicht. Irrtümer vorbehalten. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.

Farbabweichungen sind drucktechnisch bedingt. Verantwortlich für Filial- und Onlineangebote:

i etilienund on-Food Gmb Siemensstraße Bönen


100€

oder

100€

oder

100€

Gratis

für Sie!

Echt Wahnsinn. Echt 100 für Sie.

Lesen Sie jetzt den Berliner Kurier und sichern Sie sich Ihren Lieblingsgutschein im Wert von 100 .

Gleich anrufen: (030) 240023

Berliner Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Bitte Bestellnummer angeben: DM-SO-AL V12BKGSFL

www.berliner-kurier.de

Dervon hier


Gleich bestellen und

100 Gutschein

sichern.

Echt Berliner Kurier lesen.

*

Echt 100 für Sie.

Jetzt bekommen Sie den Berliner Kurier –die ehrliche Boulevardzeitung

mit Nachrichten aus Berlin und Brandenburg –ganz bequem frei Haus

in Ihren Briefkasten. Als Prämie erhalten Sie einen Einkaufsgutschein

im Wert von 100 fr OSSMANN,

MediaMarkt oder JET.

zur Zeit jährlich 1,0 Mo.–So. inklusive Mehrertsteuer


Wählen Sie Ihren Lieblingsgutschein über 100 ¤.

ratis

fürSie

100€

er

100€

er

100€

Gutschein über 100 ¤für ROSSMANN

Einfach gut einkaufen: Die Drogeriekette

ROSSMANN bietet die ganze Brandbreite an

Pflege-, Beauty- und Gesundheitsprodukten.

Gutschein über 100 ¤für MediaMarkt

Top-Elektronik und beste Unterhaltung:

Der Gutschein kann ganz nach Wunsch

eingelöst werden.

Gutschein über 100 ¤für JET

Da kommt Freude auf: Bargeldlos tanken

und shoppen –ganz bequem und bundesweit

an allen JET-Stationen.


Ja, ich lese den Berliner Kurier mindestens ein Jahr lang für zur Zeit monatlich 27,40 ¤

(Mo. –So. inklusivegesetzlicher Mehrwertsteuer) und bekomme meinen ausgewählten

Lieblingsgutschein im Wert von100 ¤ 1 gratis dazu!

Bitte hier ankreuzen:

(nur 1Kreuz)

100 ¤Gutschein

ROSSMANN (GUT0119)

100 ¤Gutschein

MediaMarkt (GUT0014)

______________________________________________________________________________

Name, Vorname

Straße, Hausnummer

100 ¤Gutschein

JET (GUT0013)

Geburtsdatum freiillige Angabe

IHR BESTELLCOUPON

100€

Einfach ausfüllen, ausschneiden und per Post im Umschlag senden an:

Berliner Kurier, Leserservice, Postfach 51 12 54, 13372 Berlin oder faxen an: (030) 23 27 76

oder

100 €

oder

100€

PLZ

Bitte stellen Sie mir den Berliner Kurier zu:

ab sofort

Wohnort

ab dem

Jährlich: zzt.315,60 ¤ Halbjährlich: zzt.161,10 ¤

(Preisvorteil 13,20 ¤) (Preisvorteil 6,60 ¤)

Bei diesem Angebot ist eine monatliche Zahlungseise nicht möglich.

Sätester Lieferbeginn: .10.01

Ich möchte folgenden Preisvorteil ro Jahr gegenber der monatlichen Zahlungseise bei Vorauszahlung nutzen:

Vierteljährlich: zzt.81,40 ¤

(Preisvorteil 3,20 ¤)

Nach Ablauf der 12 Monate bekomme ich den Berliner Kurier zum aktuellen Bezugspreis (zur Zeit monatlich 27,40 ¤inklusivegesetzlicher

Mehrwertsteuer)bequem nach Hause geliefert. Mein Abonnement kann ich jederzeit bis zum 10. des Monats schriftlich zum Monatsende

kündigen. Kurzfristige Unterbrechungen verlängern die Bezugszeit entsprechend.

@

Telefon Freiillige Angabe

EMail Bitte zingend angeben fr Ihre Onlineechnung er EMail

Ich bin einverstanden, dass mich die Berliner Verlag GmbH er Telefon, EMail, SMS, MMS und WhatsA ber assende Leserangebote

zu deren Verlagsrodukten und services ersönlich informiert und individuell berät und kann dies jederzeit auch teileise iderrufen

er EMail: leserserviceberlinerverlag.de oder er Post: Berliner Verlag GmbH, Leserservice, Alte Jakobstraße 10, 10 Berlin.

Die Zustimmung ird ausdrcklich als vertragliche Gegenleistung fr das zur Verfgung gestellte Angebot vereinbart.

*Hierbei handelt es sich um Produkte, die von der oben genannten Gesellschaft angeboten werden: gedruckte/digitale Presseprodukte

ggf. mit Geräten und Zugaben sowie Produkte der Shops des Verlages shop.berliner-zeitung.de oder shop.berliner-kurier.de: Bücher,

Kalender, Rabattkarten, Fan-/Dekoartikel, Schmuck, Wein, Reisen, Brief- und Paketdienste, Veranstaltungen, Wohn-/Freizeitzubehör.

Echt Wahnsinn.

Echt 100 für Sie.

Lesen Sie jetzt den Berliner Kurier und sichern Sie sich

Ihren Lieblingsgutschein ber 100 .

: .berlinerkurier.degutschein100

Gleich anrufen

(030) 24 00 23

Bitte Bestellnummer angeben:

DMSOAL V1BKGSFL

Datum nterschrift DMSOAL V1BKGSFL

1

Ihre gewählte Prämie erhalten Sie nach Zahlung der ersten Abonnementgebühr.

2

Sollten Sie keine E-Mail-Adresse besitzen, erhalten Sie Ihre Rechnung selbstverständlich postalisch.

Dieses Angebot gilt nur in Berlin/Brandenburg und nur solange der Vorrat reicht. Ihnen steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

Alle Informationen über dieses Recht und die Widerrufsbelehrung nden Sie unter .berlinerkurier.deiderruf

Berliner Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin.

www.berliner-kurier.de

Dervon hier

Weitere Magazine dieses Users