25.09.2018 Aufrufe

b4t_magazin_02-18_INTERAKTIV

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

AUSGABE 02/18 September 2018

Kundenmagazin der JEDEK Reisen GmbH

LATEINAMERIKA

Rendezvous mit

Naturwundern

SÜDAFRIKA

Köstliche Tropfen, wilde Tiere

& bizarre Landschaften

SÜDSEE

Kleine Inseln,

extrem viel Urlaub


MIT EMIRATES

ENTDECKEN

SIE MEHR VON

DER WELT

Wussten Sie, dass Sie mit Emirates mehrere Städte oder sogar Länder in

einer Reise kombinieren können? Emirates-Passagiere können Ihren Trip ganz

individuell gestalten, bei zwei oder mehreren Destinationen einen Zwischenstopp

einlegen und selbst entscheiden, wie lange sie an einem Ziel verweilen.

Fotos: Emirates

Die beliebtesten „Multi-City

Routen“ sind dabei beispielsweise

über Bali nach Auckland, über die

Malediven nach Sri Lanka, über Sydney

nach Christchurch, über Sambia nach

Simbabwe oder über Sri Lanka nach

Singapur. Jeder Stopp kann für nur

50 Euro beliebig zum Reiseverlauf hinzugefügt

werden. Ein Zwischenstopp

in Dubai, der modernen Metropole im

Mittleren Osten, welche bei Emirates

Passagieren das beliebteste Ziel für eine

Reisekombination ist, ist dabei sogar

kostenlos. Ganzjährig herrliche Sommertemperaturen

und eine Auswahl

an den besten Hotels der Welt, bloß

wenige Flugstunden entfernt, machen

Dubai zu einer immer beliebteren

Destination für einen Städtetrip in

Kombination mit Strandurlaub.

KOMFORTABEL IN

DEN MITTLEREN OSTEN

An Bord von Emirates gestaltet sich die

Anreise nach Dubai besonders komfortabel.

Schon die Economy Class bietet

mit regional inspirierten Menüs, über

3.500 Kanälen Unterhaltung und kostenfreiem

WLAN einen Komfort der

Extraklasse. Trotzdem ist ein Upgrade

in die Business Class, zumindest auf

einer der Flugstrecken, in jedem Fall

ein Erlebnis, dass sich lohnt. In Dubai

angekommen gibt es einiges zu entdecken.

Die klassischen Attraktionen sind

immer einen Besuch wert und sollten

beim ersten Besuch nicht ausgelassen

werden. Betrachten Sie die Metropole

aus der Vogelperspektive, nämlich vom

124. Stock des höchsten Gebäudes der

Welt, dem Burj Khalifa. Schippern Sie

während einer traditionellen Dhow-

Fahrt über den Dubai Creek und erkunden

Sie das alte Dubai beim schlendern

durch traditionelle Souks. Schnallen

Sie sich an, bei einer Wüstensafari quer

über Dubais Dünen mit anschließendem

BBQ mitten in der Wüste.

DUBAI: IMMER WIEDER

EINEN BESUCH WERT

Das kennen Sie bereits? Macht nichts,

denn Dubai hat zahlreiche neue

Attraktionen in petto, die Sie keinesfalls

verpassen dürfen. Entdecken Sie die

weltweit einzigartige Show „La Perle“,

die Ihnen mit 65 Künstlern, einem

gigantischen, 2.7 Mio. Liter fassenden

Schwimmbecken und halsbrecherischen

Stunts den Atem rauben wird. All jene,

die bei der Action nicht bloß zusehen

möchten, kommen in den Dubai Parks

& Resorts voll auf ihre Kosten. Hier

genießen alle Emirates Passagiere ab

sofort besondere Vorteile. Beim Kauf

eines 2-Tages-Tickets für die 4 Parks

im Wert von umgerechnet 115 EUR

werden Emirates Passagieren rund

60 EUR gutgeschrieben, welche für

den Kauf von Speisen, Getränken und

Fotos in den Parks genützt werden

können. Zusätzlich erhält man drei

Q-Fast-Pässe und kann somit drei

Mal mit der Attraktion fahren, ohne

sich dafür anstellen zu müssen.

Es gibt also immer gute Gründe

nach Dubai zu reisen, denn auch in

Zukunft wird die Metropole nicht

stillstehen und mit neuen Attraktionen

begeistern.

Reisen Sie mit Emirates in die Stadt

der Superlative und erleben Sie

unvergessliche Eindrücke.

Advertorial


EDITORIAL

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

Sie halten die bereits sechste Ausgabe

unseres Kundenmagazins in Händen

und auch diesmal wollen wir wieder

Ihre Träume und Sehnsüchte wecken.

Vorweg möchten wir aber über eine

Auszeichnung, die uns große Freude

bereitet hat, berichten. Bei der Verleihung

des diesjährigen Werbe Grand Prix von

der renommierten touristischen Fachzeitung

T.A.I. strahlten die Gesichter

unseres Teams. Gleich drei Mal durften

wir den begehrten Preis „Signum Laudis“

in Empfang nehmen: Unser Afrika-Katalog

wurde vergoldet, und für die Website

www.best4travel.at wurden wir vom

Publikum mit Bronze und von der Fachjury

mit Silber bedacht. Wir freuen uns

sehr, dass unsere Produkte – speziell beim

Publikum – so großen Anklang finden.

Aber nun wollen wir Ihre Aufmerksamkeit

zurück zur aktuellen

Ausgabe unseres Kundenmagazins

lenken, das wieder mit jeder Menge

Reiseideen und noch mehr Insider-

Tipps als bisher prall gefüllt ist.

Für unseren Afrika-Experten

Gerhard Simunek ist Simbabwe einer

„der“ Geheimtipps am Schwarzen

Kontinent, wo er eine der besten Safaris

in jüngerer Zeit erlebte. Warum das

touristisch noch unbekannte Land so

ein Hit, aber auch das vielfältige Südafrika

immer wieder eine Reise wert ist,

erfahren Sie ab Seite 6.

Einen ausführlichen Streifzug durch

die vier australischen Metropolen Brisbane,

Sydney, Melbourne und Adelaide

unternahm unsere Südpazifik-Expertin

Siegi Hackl als sie im Zuge einer Incoming-Messe

nach Down Under reiste.

Mit jeder Menge Ausgeh- und Ausflugstipps

für die vier Städte, die Sie ab Seite

20 finden, landete sie wieder in Wien.

Mag. (FH) Mirko Lukic

Engelbert Egger

Kleine Inseln mitten im Südpazifik,

in denen extrem viel Urlaub steckt,

entdeckte Katharina Lorenz, unsere

Büroleitung in Innsbruck, bei ihrer Reise

in die Südsee. Nach einer Kreuzfahrt zu

den ursprünglichen Yasawa Islands in

Fiji, erkundete sie noch Samoa und

Tonga. Warum sie die unbekannten

Inseln so begeisterten, erfahren Sie

ab Seite 24.

In die gleiche Ecke unseres Planeten

zog es auch Mirko Lukic, Geschäftsführer

von BEST4TRAVEL. Er erfüllte

sich mit der Kreuzfahrt auf der MS

Paul Gauguin, die ihn von Tahiti aus bis

Bora Bora führte, einen lang gehegten

Traum. Tauchen Sie ab Seite 28 in die

faszinierende Inselwelt von Französisch

Polynesien ein.

Mit mehr als 540 Nationalparks

schützen die Länder in Lateinamerika

ihre Naturwunder. Wir verraten Ihnen

ab Seite 40, mit welchen besonders

sehenswerten Schutzgebieten Sie sich

ein Rendezvous nicht entgehen lassen

sollten, wenn Sie einen Urlaub in

Mittel- oder Südamerika planen.

Lesen Sie zudem in der neuen Ausgabe

von BEST4TRAVEL welche Apps

Sie auf Ihrer Reise begleiten sollten, dass

rechtzeitiges Vorbeugen gegen Mückenstiche

oberste Priorität hat und warum

sich die Geister darüber scheiden,

wer wo die Feijoada erfunden hat.

Das Rezept dafür gibt es auf Seite 50.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß

beim Schmökern und freuen uns auf

ein Wiederlesen im Jänner 2019!

Mag. (FH) Mirko Lukic & Engelbert Egger

Geschäftsführung BEST4TRAVEL

INHALT

Das sind wir Seite 4

Insider Tour Südafrika Seite 6

Köstliche Tropfen, wilde Tiere

& bizarre Landschaften

Insider Wissen Seite 12

(Mit der Kamera) Auf Jagd

nach den Big 5

Insider Tour Simbabwe Seite 14

Geheimtipp für einmalige Safaris

Städtetipp Seite 20

Streifzug durch Australiens

Metropolen im Süden und Osten

Insider Tour Südsee Seite 24

Kleine Inseln, extrem viel Urlaub

Insider Kreuzfahrt Seite 28

Französisch Polynesien

Von Südseeträumen,

die keine Schäume sind

Insider Wissen Seite 40

Rendezvous mit den

Naturwundern Lateinamerikas

Insider Tipps Seite 47

Nicht (mehr) ohne meine Apps

Urlaubsküche Seite 50

Feijoada – wer hat’s wo erfunden?

IMPRESSUM

„BEST4TRAVEL“ ist die Kundenzeitschrift der Jedek Reisen GmbH und erscheint zweimal jährlich. Herausgeber: Jedek Reisen GmbH, Wiener Straße 114,

2483 Ebreichsdorf, www.best4travel.at Konzept & Redaktion: Kreativ Lounge, www.kreativ-lounge.at Layout & Grafik: DI (FH) Martina Fuchs

Druck: NP Druck, St. Pölten Vertrieb: BEST4TRAVEL wird gratis an Kunden von Jedek Reisen verteilt Coverfoto: Eric Gevaert / shutterstock.com

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

3


DAS SIND WIR

UNSERE SPEZIALISTEN FÜR

IHRE SCHÖNSTE ZEIT IM JAHR

Ihr Urlaubstraum soll sich in einen Traumurlaub verwandeln? Kein Problem!

Besuchen Sie uns in einem unserer Reisebüros oder kontaktieren Sie uns

per Mail oder Telefon und profitieren Sie von der reichen Expertise unseres

Teams. Wir stehen Ihnen für die Erfüllung Ihrer Reisewünsche sehr gerne

zur Verfügung.

REISEBÜROFILIALE

WIEN

Döblinger Hauptstraße 17

1190 Wien

T 01 369 6602

E wien19@best4travel.at

Bestens betreut von:

v.l.n.r.: Alexandra

Schrader, Filialleitung

Aysegül Turan

Daniela Trajkovic

REISEBÜROFILIALE

SALZBURG

Schrannengasse 2

5020 Salzburg

T 0662 871 971

E salzburg@best4travel.at

Bestens betreut von:

v.l.n.r.: Norbert Junger

Manon Esterbauer

Christina Maderegger

Gerald Huber, Filialleiter

REISEBÜROFILIALE

INNSBRUCK

Schöpfstraße 7

6020 Innsbruck

T 0512 365 791

E innsbruck@best4travel.at

Bestens betreut von:

v.l.n.r.: Birgit Husa

Katharina Lorenz, Filialleitung

Eva Peer

4 WWW.BEST4TRAVEL.AT


ABO

GRATIS BEST4TRAVEL-ABO

UNSER KUNDENMAGAZIN

Abonnieren Sie ganz einfach unser Kundenmagazin

BEST4TRAVEL und kommen Sie zweimal jährlich,

jeweils im Jänner und August, in den Genuss Ihres ganz

persönlichen Exemplars.

Das Abo ist kostenfrei und kann jederzeit storniert werden.

Senden Sie uns das ausgefüllte Formular per Post oder

Fax zu, bestellen Sie BEST4TRAVEL per Mail mit Angabe

Ihrer Daten oder online auf www.best4travel.at.

UNSER NEWSLETTER

Lassen Sie sich von uns regelmäßig informieren und zu

exotischen Reisezielen entführen. Wie das geht? Abonnieren

Sie einfach online oder per Mail unseren Newsletter*.

BESTELLFORMULAR BEST4TRAVEL KUNDENMAGAZIN

*Ich möchte 2 x jährlich ein Gratis-Abo des Kundenmagazins BEST4TRAVEL bestellen:

Vorname

Nachname

Straße / Hausnummer

Postleitzahl / Ort

Land

Email

Unterschrift

DATENSCHUTZ: Wir garantieren Ihnen, Ihre angegebenen Daten ausschließlich für unsere Marketingaktivitäten zu verwenden und nicht an Dritte

weiterzugeben. Selbstverständlich haben Sie jederzeit die Möglichkeit, den Newsletter ohne Begründung kostenlos wieder abzubestellen. In jedem

Newsletter finden Sie einen Link, der Ihnen die Abmeldung ganz einfach ermöglicht. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass Ihre Daten und Ihr

Nutzerverhalten zur Verbesserung des Abonnentenservice auf Einzelnutzerebene ausgewertet und verarbeitet werden.

Jedek Reisen GmbH / BEST4TRAVEL, Wiener Straße 114, 2483 Ebreichsdorf

Tel: +43 2254 20 999, Fax.: +43 2254 20 999 26, E-Mail: administration@best4travel.at, www.best4travel.at


KÖSTLICHE TROPFEN,

WILDE TIERE UND

BIZARRE LANDSCHAFTEN

Herz was willst Du mehr? Es geht wieder nach Südafrika, eines meiner erklärten

Lieblingsreiseziele im Südlichen Afrika. Diesmal sind wir mit Partnern von

österreichischen Reisebüros unterwegs, um ihnen Land und Leute näher zu

bringen. Und es war eine gelungene Reise in die Regenbogennation, die nun

einige weitere begeisterte Fans gefunden hat.

VON AFRIKA-EXPERTE GERHARD SIMUNEK

1.TAG: ABFLUG AB WIEN

Um ein wenig mit Vorurteilen aufzuräumen:

Die Wahl der Fluglinie fiel

bewusst auf Ethiopian Airlines.

Das Unternehmen nutzt brandneue

Fluggeräte wie z. B. den Boeing Dreamliner,

das Service und die Verpflegung

sind absolut in Ordnung. Fairerweise

muss man festhalten, dass der Flughafen

Addis Abeba, nach wie vor ein wenig

gewöhnungsbedürftig ist. Er ist eben

typisch afrikanisch und für das rasante

Wachstum von Ethiopian Airlines

mittlerweile eine wenig zu klein geraten.

Es geht einfach ein wenig chaotisch zu,

aber mit Ruhe und Übersicht ist das

Umsteigen problemlos zu schaffen.

Reisetipp

Die BONGANI MOUNTAIN LODGE

am Fuße der Malelane-Bergkette ist

umgeben von dichtem afrikanischem

Busch. Der spektakuläre Infinity

Pool bietet einen atemberaubenden

2. TAG: WILLKOMMEN IN JOZI

Planmäßig landen wir in Johannesburg

und werden bereits erwartet.

Es ist Samstag und bei wenig Verkehr

erreichen wir zügig unsere Unterkunft,

das „Hallmark House“ im Zentrum

der Stadt. Und hier geht es gleich ein

wenig wie im Irrenhaus zu. Die Bar

des Hauses ist von leidenschaftlichen

Fans des südafrikanischen Rugby

Teams beschlagnahmt worden, die

im Stadium um die Ecke das Match

gegen Neuseeland gewonnen haben.

Dementsprechend lautstark wurde

der Sieg nun an der Bar begossen.

Blick auf die Umgebung. Neben

Pirschfahrten ist eine Wanderung

zu den über 250 Felsmalereien der

San-Buschmänner empfehlenswert.

3. TAG: STREIFZUG

DURCH MABONENG

Die Sonne lacht vom Himmel. Zeitig

starten wir zu unserer Tour in das vor

kurzem fertiggestellte neue Künstlerviertel

Maboneng. Farbenfrohe Graffiti,

eine neue Szene mit Galerien und

Läden aller Art sowie eine gepflegte

Gastronomiezeile wurden geschaffen

und die Straßenkünstler verblüffen uns

mit kunstvollen Musik-und Akrobatikvorführungen.

Leider haben wir nicht

allzu viel Zeit, um die quirlige Atmosphäre

zu genießen, da Hazyview, unser

Tagesziel, mehrere hundert Kilometer

entfernt liegt. Am späten Nachmittag

erreichen wir das „Hippow Hollow“

Hotel. Bei einem gemütlichen Dinner

auf der Terrasse mit Blick auf den Sabie

Fluss lassen wir den Tag ausklingen.

4. TAG: PANORAMAROUTE –

IMMER WIEDER FASZINIEREND

Wenn man in dieser Region unterwegs

ist, sollte man unter keinen Umständen

einen Ausflug zur Panoramaroute

verpassen. Die Landschaftsbilder, die

bizarren Felsformationen und die

grandiosen Ausblicke auf den Blyder

River Canyon, die Three Rondavels –

6 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TOUR SÜDAFRIKA

Blyde River Canyon

Krüger Nationalpark

Tafelberg

Fotos: Gerhard Simunek, www.dein-suedafrika.de

Krüger Nationalpark

Maboneng

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

7


Chapmans Peak Drive

Franschhoek

Gerhard Simunek

drei riesige Spiralen aus Dolomitgestein

–, das God´s Window und die Bourke´s

Luck Potholes vermögen immer wieder

zu faszinieren. In Graskop stoppen wir

bei Harry´s Pancake und decken uns

mit Biltong, einem luftgetrockneten

Rindfleisch ein, bevor es in den Krüger

Nationalpark weiter geht. Wir erreichen

unser Quartier bei Dämmerung und

genießen ein typisches südafrikanisches

BBQ, Braai genannt, im Boma des

Skukuza Restcamps.

5.TAG: AUCH ELEFANTEN

KÖNNEN TROTZIG SEIN

Der frühe Vogel fängt den Wurm.

Um 05.00 Uhr starten wir zu einer

Pirschfahrt im offenen Safaritruck.

Es ist noch kühl, doch sobald die

Dämmerung der Sonne weicht, steigen

die Temperaturen rasch an. Und den

Glücklichen schlägt die Stunde.

Nachdem sich anfangs in punkto

Tiere fast nichts tut, geht es plötzlich

Schlag auf Schlag. Ein jugendlicher

Elefantenbulle ist ganz und gar nicht

damit einverstanden, dass wir seinen

Weg kreuzen und benimmt sich wie

ein trotziger Teenager. Gleich danach

sichten wir ein Hyänenrudel mit mehr

als 15 Tieren, wo sogar unser Guide ein

wenig „ausflippt“, da dies ein seltenes

Schauspiel ist. Wir bekommen auch

noch Zebras, Antilopen, Affen,

Giraffen, mehrere Elefantengruppen

und sogar einen Kippspringer vor

unsere Kameralinsen; nur der König

der Tiere bleibt uns verwehrt. Nach der

Rückkehr ins Camp stärken wir uns bei

einem gediegenen Frühstück, um dann

gleich wieder mit unserem eigenen Bus

zu weiteren Beobachtungen aufzubrechen,

bevor es in die Bongani Mountain

Lodge weiter geht. Am späten

Nachmittag erkunden wir das private

Schutzgebiet und genießen einen

traditionellen Sundowner inmitten

des südafrikanischen Busches.

Reisetipp

Statten Sie unbedingt dem

ältesten Laden von Stellenbosch,

„OOM SAMIE SE

WINKEL“, einen Besuch ab:

In dem kuriosen Shop be-

kommt man so ziemlich alles,

was brauchbar ist.

6.TAG: AUF IN

DIE MUTTERSTADT

Auch heute geht es wieder sehr zeitig

los. Nach einer weiteren Pirschfahrt

brechen wir zum Flughafen für unseren

Weiterflug nach Kapstadt auf. Meine

Herzensstadt begrüßt uns mit strahlendem

Sonnenschein und tiefblauem

Himmel. Für den heutigen Abend ist

ein Tisch im The Kloof Street House,

in einem meiner Lieblingslokale,

reserviert. Straußensteaks und traditioneller

Malva Pudding, begleitet von

ein paar Gläschen Wein, sorgen für

eine ausgelassene Stimmung. Den

Abschluss des ereignisreichen Tages

8 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TOUR SÜDAFRIKA

Kapstadt

..

Fur

Entdecker

RADTOUR IN DER

WEINREGION

Rund um das Gebiet von Stellen-

bosch, wo exzellente Weine gekeltert

werden, stehen genussvolle

Erlebnisse im Vordergrund.

Sportliche Naturen können die

wunderschöne Landschaft mit

ihren hügeligen Weinbergen mit

einem Mountainbike erradeln.

Boulders Beach

Weinregion

RUNDREISE

„WILDLIFE DISCOVERY“

Erleben Sie bei dieser grandiosen

Tour vier verschiedene Regionen

Fotos: Gerhard Simunek, www.dein-suedafrika.de

feiern wir im „Today & Tomorrow“,

wo ein DJ überraschend Vynil-Platten

auflegt.

7.TAG: WO REGEN

ZUM SEGEN WIRD

Früh morgens zeigt sich Kapstadt von

seiner unangenehmeren Seite. Es

stürmt und gießt aus Kübeln. Der

hübsche Plan, eine Stadtrundfahrt mit

dem Doppeldeckerbus fällt sprichwörtlich

ins Wasser. Wir genießen ein

ausgedehntes Frühstück und freuen uns

mit den Kapstädtern über den nassen

Segen. Die Region hatte die letzten

Jahre mit viel zu geringen Niederschlägen

und einer Wasserknappheit

zu kämpfen. Zum Glück hat es heuer

ausreichend geregnet und die Reservoirs

sind nun wieder gut gefüllt. Wir starten

verspätet eine Tour durch Kapstadt und

der Wettergott hat ein Einsehen mit

uns: Der Himmel reißt auf und so

bekommen wir doch die Gelegenheit,

den berühmten Tafelberg zu besuchen.

8.TAG: DIE KÖSTLICHEN

TROPFEN DER WEINREGION

Wir statten heute den in kapholländischen

Stil gehaltenen Orten Franschhoek

und Stellenbosch einen Besuch ab,

nutzen die Winetram in Fransschoek

und verkosten bei Rickety Bridge das

gesamte Weinsortiment. Trotz des

Regens ist die Stimmung fantastisch;

dies könnte aber auch an den Kostproben

liegen. Denn schon geht es

weiter zur Kleinen Zalze für die

nächste Weinverkostung.

9.TAG: DAS KAP

DER GUTEN HOFFNUNG

Ist man in Kapstadt, so muss man dem

Kap der Guten Hoffnung einen Besuch

abstatten. Und so geht es heute für uns

entlang des Chapman´s Peak Drive,

wohl eine der schönsten Küstenstraßen

der Welt, zuerst zur Pinguinkolonie am

berühmten Boulder’s Beach in Simon´s

Town. Die Frackträger sind einfach

putzig anzusehen. Unsere Fahrt endet

schließlich auf der Halbinsel beim

Cape Point. Von hier genießen wir

einen traumhaften Ausblick auf die

offene See und die Wellen, die sich

an den Klippen brechen. Am Rückweg

nach Kapstadt steht nochmals eine

Weindegustation, diesmal in Constantia,

am Programm. Ein bisschen

Wehmut macht sich am Abend

breit, denn morgen geht es auch

schon wieder zurück in die Heimat.

Südafrikas. Sie nächtigen in zwei

privaten Wildreservaten und

beobachten die gewaltigen

„Big Five“. Die geführte 5-tägige

Rundreise bringt Ihnen in kurzer

Zeit die grandiose Landschaft

sowie die Flora und Fauna der

Regenbogennation näher.

SÜDAFRIKA

FÜR ERSTTÄTER

Soll es erstmals in die Regenbogennation

gehen? Dann empfehlen wir

unsere 14-tägige Mietwagenreise

„Südafrika zum Kennenlernen“.

Erleben Sie individuell von Johannesburg

bis nach Kapstadt spektakuläre

Landschaften, faszinierende

Wildtiere, charmante Städte und

wunderschöne Strände.

ORT DES FRIEDENS

Die privaten Wildschutzgebiete

rund um den Krüger Nationalpark

bieten nicht nur ein umfassendes

Tier- und Naturerlebnis, sondern

auch stilvolle Unterkünfte. Ein

Beispiel dafür ist die Karula Lodge

im privaten Kapama Game

Reserve. Am „Ort des Friedens“

(Karula) erleben Sie ereignisreiche

Safaris in Kombination mit

exzellentem Service.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

9


8 coole Dinge, die man

am Kap machen sollte!

1

SCHERBEN

BRINGEN GLÜCK…

… und damit nicht das eigene Geschirr

leiden muss, gönnt man sich als Alternative

einen Abend in der Mykonos

Taverna in Kapstadt. Denn dort kann

man es jeden letzten Samstag im Monat

so richtig krachen lassen und nach alter

griechischer Hochzeitstradition Gläser

und Teller zertrümmern, während

man köstliche traditionelle Gerichte

verkostet. Opa! Mykonos Taverna,

343 Main Road, Sea Point, Kapstadt,

www.mykonostaverna.co.za

HÖHLISCH

GUTE

TROPFEN

2

Es ist die Entdeckung der gut gehüteten

Geheimnisse, die einem Urlaub

oft die letzte Würze verleihen. Das

Boutique-Weingut Klein Roosboom

in Durbanville ist ein ebensolches.

Das Weinanbaugebiet steht zwar im

Schatten der berühmten Nachbarn

Stellenbosch und Franschhoek, muss

sich aber keinesfalls verstecken und mit

Roosboom beherbergt es einen ganz

besonderen Juwel. Eine Verkostung der

köstlichen Tropfen – auf Wunsch sogar

in einer Höhle – sollte man sich auf

keinen Fall entgehen lassen, wenn man

am Western Cape unterwegs ist.

3

JAZZ SAFARI

Diese einzigartige Tour führt

Sie direkt in die privaten

Räumlichkeiten von ausgewählten

lokalen Jazzmusikern aus

Kapstadt. Der unvergessliche

Abend, bei dem Sie tief in die

Welt des Jazz eintauchen und

in den Genuss von coolen Jam

Sessions kommen, bringt Sie

garantiert zum Swingen. Das

Erlebnis ist übrigens auch als

Privattour buchbar. Details:

www.coffeebeansroutes.com

COASTEERING

4

KAJAKEN

MIT PINGUINEN

5

Keine Frage: Die putzigen Pinguine am

Boulder’s Beach sin dimmer einen Besuch

wert. Aber warum sie nur aus großer

Entfernung und in einer Menschenmenge

beobachten, wenn man den Frackträgern

mit dem Kajak wesentlich näherkommen

kann? Nähere Infos gibt es hier: www.

kayakcapetown.co.za

Rein in den Neoprenanzug und ab ins

Abenteuer! Beim Coasteering – den

nassen Spaß haben die Waliser und

Schotten erfunden – werden ausgewählte

Küstenabschnitte erschwommen und

erklettert, man springt von Klippen ins

Meer und erkundet beim Schnorcheln

die Unterwasserwelt. Definitiv nichts

für schwache Nerven. Die Touren

starten am Windmill Beach in Simon’s

Town. Infos: www.gravity.co.za

10 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TOUREN

6

RADLFAHRN

AM STRAND

Hört sich im ersten Moment nicht gerade verlockend an. Man radelt

bei der Tour allerdings nicht mit gewöhnlichen Drahteseln entlang der

Küste von Gansbaai, sondern mit sogenannten Fatbikes – Fahrrädern mit

ungewöhnlich breiten Reifen, mit denen ganz einfach man über den Sand

gleitet. Fatbike Tours bietet aber auch wagehalsige Überquerungen der

Sanddünen nahe Hermanus an. Infos: www.fatbiketours.co.za

TOUR DURCH

KAPSTADT ÄLTESTES

TOWNSHIP

8

Was in Neuseeland schon seit Jahrzehnten

hipp ist, findet nun auch in Südafrika

immer mehr Anhänger. Die Rede

ist vom Abseiling – also das Gegenteil

von Klettern. Wirklich cool ist, wer es

wagt, sich von der Spitze des riesigen

Granitfelsen Paarl Rock abseilen zu

lassen. Der Paar Rock ist übrigens der

zweitgrößte freiliegende Felsen der

Welt. Das Abenteuer wird vom Hotel

Cascade Country Manor angeboten.

ABSEILING

7

Rund 80.000 Menschen leben in Langa,

dem ältesten Township der Mutterstadt.

Im Rahmen einer geführten

Tour können Sie tief in den Alltag der

Bewohner Kapstadts eintauchen. Neben

der Besichtigung von verschiedenen

Einrichtungen wie Krankenhaus, Polizei

und Bibliothek steht auch der Besuch

von einer Familie am Programm.

Info: www.gocamissa.co.za

STARTE JETZT DEINE SAFARI!

Wenn Du an Südafrika denkst, denkst Du sicher an Safari. Aber wusstest Du schon,

auf wie viele Arten man am südlichen Ende des afrikanischen Kontinents eine Safari

machen kann? Von adrenalingeladenen Abenteuern über Entdeckungsreisen durch

den Großstadtdschungel, von Küstenrundfahrten bis hin zu Gourmettouren durch

die Sterneküchen – in Südafrika findet jeder genau die richtige Safari für sich.

Big Five Safari

www.dein-suedafrika.de

Sind Sie bereit fur die Reise Ihres Lebens?

Küstensafari

Natursafari

Advertorial

Großstadtsafari

Gourmetsafari

Kultursafari


(MIT DER KAMERA) AUF

JAGD NACH DEN BIG 5

Afrika, die Heimat der berühmten Big 5 – also von Elefant, Nashorn, Büffel,

Löwe und Leopard. Für viele Reisende eines der Hauptmotive für einen

Urlaub am Schwarzen Kontinent. Im ersten Moment könnte man denken,

der Begriff rührt von der Größe der Tiere her. Obwohl diese mehr als

imposant sind, stammt er aber aus der Zeit der Großwildjagd. Die damaligen

Jagdgesellschaften suchten nach einem Begriff, um die am schwierigsten

zu erlegenden Tiere zusammenzufassen.

Die gnadenlose Hetze nach

Trophäen führte dazu, dass der

Bestand der Big 5 über die Jahrzehnte

beträchtlich reduziert wurde. Speziell

die Population der Elefanten, aber auch

die der Löwen und Leoparden hat sich

mit der Zeit wieder etwas erholt, das

Nashorn allerdings ist nach wie vor vom

Aussterben bedroht. Heute sind es aber

nicht mehr Trophäensammler, sondern

Wilderer, die nach dem Leben der übrig

gebliebenen Exemplare trachten. Das

Horn gilt in Asien nach wie vor als

Allheilmittel und spült pro Kilo 60.000

oder mehr US-Dollar in die Kassen

der Verbrecher. Wir verraten Ihnen, wo

Sie mit Ihrer Kamera auf die Jagd nach

den Big 5 gehen können, und wo die

Wahrscheinlichkeit, diese vor die Linse

zu bekommen, am Größten ist.

KRUGER NATIONALPARK

SÜDAFRIKA

Nach wie vor stehen die Chancen,

alle Big Five während einer Reise zu

knipsen, im südafrikanischen Greater

Kruger Nationalpark wahrscheinlich

am besten. Sie können die unberührte

Wildnis des Nationalparks auf eigene

Faust mit dem Mietauto erkunden oder

Sie gönnen sich einen Aufenthalt in

einem der privaten Schutzgebiete.

SABI SAND GAME RESERVE

SÜDAFRIKA

Das älteste Naturschutzgebiet des Landes

verspricht mit seiner Unberührtheit

und seinen Lodges eine Mischung aus

ultimativem Luxus und einzigartigen

Naturerlebnissen. Von zwei Flüssen

gespeist und dank der großen Bäume

fühlen sich in Sabi Sand Leoparden besonders

wohl, aber auch große Löwenrudel

sind hier heimisch.

MADIKWE GAME RESERVE

SÜDAFRIKA

An der Grenze zu Botswana gelegen ist

es ein wahres Juwel unter den Wild-

Foto: Kenya Tourism Board

12 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER WISSEN BIG 5

schutzgebieten. Da keine Tagesbesucher

mit eigenem Fahrzeug erlaubt sind, teilt

man sich die faszinierende Tierwelt nur

mit den Gästen der rund 20 Lodges,

die sich in dem riesigen privaten Game

Reserve befinden. Zudem ist Madikwe

malariafreies Gebiet, was es auch zu

einem attraktiven Reiseziel für Familien

mit Kindern macht.

MOREMI WILDLIFE RESERVE

BOTSWANA

In der flachen Landschaft mitten

im Okavango Delta sind zahlreiche

Antilopenarten, Flusspferde, Krokodile,

Zebras, Gnus, Büffel, Elefanten, Löwen,

Hyänen und dank des Unternehmens

Sanctuary Retreats, das einige Spitzmaulnashörner

angesiedelt hat, auch die

Big 5 beheimatet.

HWANGE NATIONALPARK

SIMBABWE

Mit seinen großen Büffel- und Elefantenherden

zählt der Nationalpark im

Westen des Landes zu den bedeutendsten

Schutzgebieten Afrikas. In der vorwiegend

ebenen Savanna leben über 100

Säugetierarten, darunter auch die Big 5.

SELOUS GAME RESERVE

TANSANIA

Das Selous Game Reserve ist mit rund

52.000 km² das größte kontrollierte

Wildschutzgebiet Afrikas und das

zweitgrößte der Erde. Da es im Selous

nur wenige Lodges gibt, bekommt

eine Safari hier einen sehr exklusiven

Charakter weit abseits jeglicher Touristenströme.

MASAI MARA

KENIA

Neben dem Volksstamm der Masai

sind die wohl berühmtesten Einwohner

Kenias die Big 5, die sich in der weiten,

offenen Savanne der Masai Mara tummeln.

Es ist gar keine Seltenheit, dass

Sie schon während der morgendlichen

Pirschfahrt alles fünf Vertreter vor Ihre

Kamera bekommen.

Infos

Fotos: Sense of Africa, Seasons in Africa

NATIONALPARK ODER

PRIVATES SCHUTZGEBIET?

Die Antwort auf diese Frage gibt wohl die

Reisekasse vor: Rustikale, einfach ausgestattete

Camps in den Nationalparks ab

ca. 20 EUR pro Person und Nacht stehen

stilvollen Lodges ab ca. 100 EUR mit allem

erdenklichen Luxus in den privaten Konzessionen

gegenüber. In den staatlichen

Rest Camps kümmert man sich um die

Verpflegung meist selbst, in den privaten

Lodges sorgt nicht selten ein Sternekoch

für kulinarische Vergnügen auf höchstem

Niveau. Zudem genießt man in privaten

Schutzgebieten den Vorteil von Pirschfahrten

im offenen Geländewagen, was

etwa im Nationalpark ungeführt, also mit

dem Mietauto auf eigene Faust, verboten

ist. Auch ist im privaten Schutzgebiet

„Offroad-Fahren“ abseits der Sandpisten

– allerdings nicht in Eigenregie – erlaubt,

um den Bewohnern des Busches so

nahe als möglich zu kommen. Weitere

Highlights in privaten Game Reserves sind

Safaris nach Einbruch der Dunkelheit, um

nachtaktive Tiere beobachten zu können,

sowie Buschwanderungen bei denen man

von Guides viel Wissenswertes über die

artenreiche Fauna und Flora erfährt.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

13


Gerhard Simunek

Wild Dog

Hwange Nationalpark

Flusspferd

SIMBABWE – GEHEIMTIPP

FÜR EINMALIGE SAFARIS

In persönlichen Worten gekleidet, war meine Reise nach Simbabwe wahrscheinlich

eine der besten Safarierlebnisse der jüngeren Vergangenheit. Das Land bietet

mit seinen Nationalparks und privaten Konzessionen einen schier unglaublichen

Fundus an grandiosen Landschaftsbildern gepaart mit einer artenreichen Tierwelt,

die ihresgleichen sucht.

VON AFRIKA-EXPERTE GERHARD SIMUNEK

Im privaten Schutzgebiet von

Wilderness Safaris im Hwange

Nationalpark durfte ich nicht nur eine

Büffelherde mit über achthundert Tieren

und den größten Elefanten, den ich

je in freier Wildbahn erblickte, bestaunen,

sondern auch live eine Jagd von

einem Rudel der seltenen Wild Dogs

(Wildhunden) miterleben. Der Mana

Pools Nationalpark am Sambesi Fluss

wiederum faszinierte mich mit atemberaubenden

Ausblicken auf bizarre Bergketten

und die Flusslandschaft. Völlig

unbeeindruckt von meiner Anwesenheit

grasten hier Elefanten direkt vor der

Terrasse meiner Unterkunft. Die mächtigen

Dickhäuter statten der Lodge generell

regelmäßig einen Besuch ab und

schauen beim Lunch vorbei, ob alles mit

rechten Dingen zugeht. Unvergesslich

bleibt auch der Ausflug mit einem Kajak

am Sambesi, bei dem ich Elefanten und

Flusspferden sehr nahe kam. Mein Fazit:

Simabwe steht für unberührte Wildnis,

unvergessliche Buscherlebnisse und

einmalige Tierbegegnungen weit abseits

von jeglichem Massentourismus.

14 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TOUR SIMBABWE

DAVISOŃ S CAMP

HWANGE NATIONALPARK

Eines der ursprünglichsten Camps

in ganz Afrika, in dem das „Out of

Africa“-Feeling“ allgegenwärtig ist.

Vor der Lodge erstreckt sich

die offene Savanne mit einem

Wasserloch, im Hintergrund wird

sie von dichtem Busch begrenzt.

Die Zeltunterkünfte sind rustikal

ausgestattet, aber nicht ungemütlich.

Auf der kleinen privaten

Terrasse schmeckt der Kaffee am

frühen Morgen besonders gut.

Der öffentliche Bereich – Haupthaus

mit Lounge und Bar – ist

behaglich, das Highlight der Lodge

ist sicher die Aussichtsplattform

über dem Restaurant. Für pure

Gänsehaut sorgte der abendliche

Ausklang am Lagerfeuer: Elefanten

schlichen sich so leise bis auf

20 Meter an uns ran, dass es

nicht einmal der Ranger mitbekommen

hat.

LINKWASHA CAMP

HWANGE NATIONALPARK

Das traumhafte Camp liegt in der gleichnamigen Konzession und

hat mich mit seinem modernen Touch begeistert. Absoluter Höhepunkt

der Unterkunft ist der sogenannte „versenkte Bunker“ an einem

Wasserloch. Die Fenster des Unterstandes sind direkt auf Höhe der

Wasserlinie und so ist man hautnah dabei, wenn Elefanten, Büffel

und verschiedenste Antilopenarten zur Tränke kommen. Ebenfalls

grandios ist der einige Kilometer entfernte „Sleep-Out“: Übernachtung

unter sternenklarem Himmel mitten im Busch mit den

Geräuschen der Savanne als Gute-Nacht-Musik.

RUCKOMECHI CAMP

MANA POOLS

Haben mich schon die beiden ersten

Unterkünfte begeistert, so ist das

Ruckomechi Camp mein absoluter

Favorit! Es liegt im Schatten von

mächtigen Akazien, deren Früchte

immer wieder Elefanten anziehen,

direkt am Ufer des Sambesis. Die 10

geräumigen Zelte Zimmer sind modern

und geschmackvoll eingerichtet, von

den großzügigen Holzterrassen aus

lassen sich Elefanten, die regelmäßig

durch das Camp wandern, bestens

beobachten. Die zentralen Bereiche wie

Speisebereich, Bar und Lounge sind mit

den Luxuszelten durch niedrige

Holzwege verbunden. Es gibt außerdem

ein separates Deck mit einem

Swimming Pool mit Hängematten

zum Entspannen und Sonnen. Ein

weiteres Plus: Das Camp bietet eine

Vielzahl an Aktivitäten an: Im Mittelpunkt

stehen natürlich Pirschfahrten

im offenen Geländewagen, aber auch

bei Kajaktouren, Bootstouren, Wanderungen

und beim Tiger-Fischen kommt

man der vielfältigen Tierwelt nahe.

Unbedingt ausprobieren sollte man

die Ausfahrt mit einem Kanu. Mit

ein wenig Glück ist man hautnah an

Elefanten oder auch Flusspferden

dran. Eine beeindruckende Erfahrung

ist auch die Sternenbeobachtung vom

Deck aus. Da es im Busch praktisch

keine künstlichen Lichtquellen gibt,

sind die Milchstraße und das Kreuz des

Südens besonders gut zu erblicken.

15


AFRIKA MIX

ERLEBNIS NGORONGORO

KRATER & SERENGETI

Tipp

Um die große Tierwanderung

zu erleben, empfehlen wir diese

Safari speziell in den Monaten

Juni bis Dezember.

Safariabenteuer pur lautet das Motto dieser 5-tägigen Kurzsafari.

Erleben Sie die Highlights des Nordens von Tansania: Entdecken Sie

die unendlichen Weiten der Serengeti, sowie die faszinierenden Landschaften

des berühmten Ngorongoro Kraters und übernachten Sie in

zwei ganz besonderen Lodges der Wellworth Collection. 5 Tage ab/bis

Arusha: ab 1.821 EUR p. Pers. im DZ.

ROMANTISCHES

SAMBIA

Tipp

Bei einem Aufenthalt

von min. 3 Nächten

zwischen April und

November ist ein

30-minütiger Helikopter

Rundflug inkludiert.

ZURI ZANZIBAR

HOTEL & RESORT

Das traumhafte neue Luxushotel an der

Nordwestküste Sansibars besticht durch seine

exklusive Einrichtung im landestypischen Stil

gehalten, und beeindruckt zudem mit einem

palmengesäumten, schneeweißen Sandstrand.

Gäste werden mit einem Infinity-Pool,

Gourmet-Restaurants und einem wunderschönen

Wellnessbereich verwöhnt. Nächtigung

mit Halbpension ab 181 EUR p. Pers. im DZ.

Sorgfältig ausgewählte Lodges, ein reichhaltiges

Angebot an Aktivitäten, die Victoria Fälle sowie

die unberührte Wildnis der beiden Schutzgebiete

Lower Zambezi Nationalpark und South

Luangwa Nationalpark sind die Trümpfe dieser

exklusiven Fly-in Safari. Speziell die Kanufahrten

am Lower Zambezi sind ein Erlebnis

für sich. Bei Ausflügen zu einer kleinen Textilherstellung

sowie in ein traditionelles Dorf

tauchen Sie in den Alltag der freundlichen

Bewohner Sambias ein. 10 Tage ab Livingstone

bis Lusaka ab 5.072 EUR p. Pers. im DZ

LINYANTI EBONY CAMP

Dieses intime und entzückende kleine Camp mit Pool, das in vier

Luxuszelten maximal 10 Personen Platz bietet, steht für authentisches

„Bush Feeling“. Die Lage am Rand des Linyanti Schwemmgebietes

in Botswana ermöglicht Pirschfahrten tagsüber und bei Dunkelheit,

Buschwanderungen sowie Boots- und Kanufahrten. In der stilvollen

Lounge und am Pool können Sie tagsüber zwischen den Safaris

entspannte Stunden mit grandiosem Blick auf die Ebene des Linyanti

genießen. Übernachtung mit Vollpension ab 490 EUR p. Pers. im DZ

16 WWW.BEST4TRAVEL.AT


HOTELTIPPS SEYCHELLEN

ZWEI SCHATZKÄSTCHEN

FÜR EXKLUSIVE MOMENTE

Ein pittoreskes Boutique Hotel inmitten einer traumhaften Kulisse, oder

doch lieber eine exklusive Privatinsel, die in ursprünglicher Umgebung vollkommene

Abgeschiedenheit verspricht? Egal, wofür Sie sich auch entscheiden,

eines ist Ihnen garantiert: Urlaub auf höchstem Niveau, gepaart mit herzlicher

Gastfreundschaft und umgeben von einem Naturparadies.

CARANA BEACH

MAHÉ

Das feine Boutique-Hotel Carana Beach im Norden der

Hauptinsel Mahé spiegelt ganz den ursprünglichen Charakter

der Seychellen wider. Alle 40 Chalets offerieren einen

herrlichen Blick auf den malerischsten Strand, die gedämpften

Grautöne und sanften Erdfarben der Innenräume bilden

einen gelungenen Kontrast zu den leuchtenden Farben des

Meeres, dem satten Grün der umgebenden Hügel und dem

herrlichen Weiß des Sandstrandes, der von imposanten

Granitfelsen umrahmt wird. Das kreative kulinarische

Konzept garantiert phantasievolle lukullische Genüsse.

Serviert werden internationale Gerichte gepaart mit

kreolischen Einflüssen, wobei besonderes Augenmerk auf

frische und lokale Zutaten gelegt wird. Im „Sens Spa“ –

nach dem kreolischen Wort für “Gefühle“ benannt –

werden Körper, Geist und Seele ausschließlich mit natürlichen,

lokalen Produkten verwöhnt, die Ihnen das wahre

Gefühl der Seychellen vermitteln. Das Carana Beach

steht für unvergessliche Urlaubstage in entspanntem

Ambiente auf höchstem Niveau.

DENIS PRIVATE

ISLAND

Auf Denis Private Island spiegelt sich der Charme des

Naturparadieses sowohl in der Architektur und Ausstattung

des Hotels, als auch in der Kulinarik und in den Naturschutzprogrammen

der Insel wider. Von den 25 freistehenden

Cottages und Villen aus können Sie die traumhaften Strände

und Korallenriffe, das Naturschutzgebiet, eine Farm, das

von Einheimischen bewohnte kleine Dorf und viele weitere

interessante Ecken dieses tropischen Paradieses erkunden.

Jeder Zentimeter der 150 Hektar großen Insel und auch

die umgebenden Riffe laden zu endlosen – auf Wunsch auch

geführten – Entdeckungstouren ein. Das Konzept „Vom

(eigenen) Bauernhof frisch auf den Tisch“ ist die Basis für

alle Gerichte, die im Restaurant Ihren Gaumen verwöhnen.

Die türkisfarbene Lagune ist von Riffen geschützt und bietet

sichere Bedingungen zum Schnorcheln und Kanufahren.

Tauchen Sie ab ins klare Wasser und freuen Sie sich auf

die Begegnung mit Schildkröten, Weißspitzen-Riffhaien,

Rochen und tropischen Fischen. Keinesfalls entgehen

lassen sollten Sie sich auch eine Wellnessbehandlung

mit Naturprodukten von der Insel per Hand hergestellt.

Advertorial

Kontakt: Die Reiseexperten von BEST4TRAVEL in unseren Reisebüros in Wien, Salzburg und Innsbruck stehen Ihnen

für Infos und Buchung gerne zur Verfügung: wien19@best4travel.at, salzburg@best4travel.at, innsbruck@best4travel.at


AFRIKA MIX

SIMBABWE &

BOTSWANA MOSAIK

Tipp

Die Rundreise ist

zu ausgewählten

Terminen mit

deutschsprachiger

Reiseleitung

buchbar.

AMERICAN DREAM

AUF LA RÉUNION

Bei dieser geführten Kleingruppenreise

warten zahlreiche Höhepunkte der beiden

Länder auf die Teilnehmer. Sie starten bei

den mächtigen Victoria Wasserfällen, entdecken

danach die vielfältige Tierwelt des

Chobe und Hwange Nationalparks, bevor

es an den Lake Kariba, in die Matobo Hills,

zu den Makgadikgadi Salzpfannen und ins

Okavango Delta geht. Etwas ganz Besonderes

dabei ist sicherlich der Aufenthalt für

zwei Nächte auf einem Hausboot am Lake

Kariba. 15 Tage ab Victoria Falls bis Maun

ab 3.877 EUR p. Pers. im DZ.

Info

Geführte Rundreise

in kleiner Gruppe mit

geprüftem, deutschsprachigen

Reiseleiter/

Fahrer.

Erleben Sie die von einmaliger Natur geprägten Insel La

Réunion im Indischen Ozean auf eine besondere Art und

Weise. Cruisen Sie mit einer Harley Davidson zu spektakulären

Gebirgszügen, aktiven Vulkanen, einsamen Bergdörfern und

malerischen Buchten. Genießen Sie die Freiheit auf 2 Rädern,

lassen Sie sich die milde Meeresbrise um die Nase wehen und

verwirklichen Sie Ihren Biker-Traum auf einer der ursprünglichsten

Inseln mitten im Indischen Ozean. 9 Tage ab/bis La

Saline des Baines ab 1.720 EUR p. Pers. im DZ.

REICHE TIERWELT UND

DAS KREUZ DES SÜDENS

INSELHÜPFEN

AUF DEN SEYCHELLEN

Ihr nächstes Urlaubsziel steht schon fest? Es soll auf die

Seychellen gehen. Nur haben Sie noch die Qual der Wahl,

welche paradiesische Trauminsel es werden soll? Muss nicht

sein! Kombinieren Sie einfach mit unserer Rundreise Praslin,

La Digue und Mahé und freuen Sie sich auf tropische

Landschaften, weiße Sandstrände und gediegene Unterkünfte.

9 Tage ab/bis Mahé ab 1.649 EUR p. Pers. im DZ.

Landschaft, Landschaft und nochmals Landschaft!

Diese Reise führt Sie zum atemberaubenden Fish

River Canyon, in die Geisterstadt Kolmanskop, zu

den farbenprächtigen Sanddünen des Sossusvlei,

in die menschenleere Namib Wüste und schließlich

in den wildreichen Etosha Nationalpark. 12 Tage

geführte Rundreise ab/bis Windhoek ab 3.810 EUR

p. Pers. im DZ.

18 WWW.BEST4TRAVEL.AT


AFRIKA MIX

DRIVE-IN SAFARI

PILANESBERG NATIONALPARK

Entdecken Sie die abwechslungsreiche

Fauna und Flora des malariafreien

Pilanesberg Nationalparks, der in rund drei

Fahrstunden von Pretoria oder Johannesburg

aus erreichbar ist. Bei Pirschfahrten

im offenen Safarijeep begegnen Sie

vielleicht den „Big 5“, jede Menge Spaß

verspricht auch eine Tour auf Quad Bikes

oder eine Fahrt mit dem Heißluftballon.

3 Tage ab/bis Johannesburg oder Pretoria mit

Übernachtung in der Bakubung Bush Lodge

ab 607 EUR p. Pers. im DZ.

Info

Kinder ab

7 Jahren sind

bei dieser

Rundreise in

kleiner Gruppe

herzlich willkommen!

Foto: Codegoni Daniele/shutterstock.com

GARDEN ROUTE &

KLEINE KAROO

Freuen Sie sich auf eine kurze, geführte Rundreise zu

den schönsten Plätzen entlang der Garden Route und

in der Kleinen Karoo. Sie besuchen den Tsitsikamma

Nationalpark und die Austernstadt Knysna, bevor Sie

den fantastischen Outeniqua-Pass überqueren und die

Straußenhochburg Oudtshoorn erreichen. Der Weg weiter

nach Kapstadt über die Route 62 zählt mit zu einer der

schönsten Strecken Südafrikas. 4 Tage ab Port Elizabeth

bis Kapstadt ab 900 EUR p. Pers. im DZ.

Wellworth Collection:

authentisch, exklusiv und einzigartig

Entdecken Sie die beeindruckenden Schätze Tansanias mit

dem Komfort, den ein authentisches afrikanisches Unternehmen

bietet. Mit Safari-Lodges und Resorts rund um die

berühmten Naturwunder Tansanias hält die auf Nachhaltigkeit

fokussierte Wellworth Collection ein hochwertiges

Portfolio luxuriöser Unterkünfte bereit, die unvergessliche

Begegnungen mit Mensch und Natur garantieren.

NGORONGORO

O’LDEANI LODGE

OLE SERAI

SAFARI CAMPS

Ngorongoro O’ldeani Lodge

Advertorial

Die O’ldeani Ngorongoro Lodge

befindet sich nur 9 km vom Eingangstor

des Ngorongoro Nationalparks entfernt.

Die 16 Hektar große Anlage ist auf

einer Anhöhe erbaut und eröffnet einen

fantastischen Blick auf die malerische

Umgebung. Neben den 50 luxuriösen

Suiten (50 m²) im Kolonialstil, die keine

Wünsche offenlassen, zählen zu den weiteren

Highlights der Lodge die Terrasse

mit Infinity-Pool und eine im Boden

eingelassenen Sitzecke mit Feuerstelle.

Die Ole Serai Camps liegen in ausgesuchten,

wildreichen Gebieten inmitten

des weltberühmten Serengeti Nationalparks

verteilt, die alljährlich während

der weltberühmten großen Migration

von Gnus und Zebras durchstreift

werden. Die geschmackvoll eingerichteten

Camps mit 14 bis max. 20 geräumigen

Luxuszelten (45 m²) sind

mit jedem nur erdenklichen Komfort

ausgestattet. Spannende Safaris werden

mit erstklassiger Kulinarik garniert.

Ole Serai Safari Camps


2KW Bar, Adelaide

Brisbane

Streifzug durch Australiens

Metropolen im Suden und Osten

So unterschiedlich der kleinste Kontinent der Welt in seinen Landschaftsformen

ist, so unterschiedlich sind auch seine Metropolen. Da wäre Sydney, berühmt

für ihre Strände und ihre erstklassige Kulinarik. Melbourne wiederum wird oft

als die Kulturhauptstadt des Landes bezeichnet. Westlich davon präsentiert sich

Adelaide als guter Ausgangspunkt für die Weinregion Barossa Valley aber auch

für das südaustralische Outback. Dann wäre da noch Brisbane. Die Hauptstadt

von Queensland führt die wärmsten Temperaturen und die meisten Sonnenstunden

von allen australischen Metropolen ins Rennen. Eines aber ist allen Städten in

Down Under gemein: Der herzliche Empfang, den sie ihren Besuchern bereiten.

Fur Gaumenfreuden

SYDNEY

• Am südlichen Ende der Sydney Harbour Bridge pulsiert das

Leben im urbanen Viertel Barangaroo: Zahlreiche Cafés, Bars

und Restaurants sorgen für Gaumenfreuden. Starten Sie den

Tag doch mit einem Kaffee im Bel & Brio, genießen Sie ein

Dinner im Anason Turkish Restaurant und nehmen Sie einen

Drink im Barangaroo House. www.thestreetsofbarangaroo.com

• Auf der Suche nach einem budgetschonenden Abendessen?

Im asiatischen Restaurant Spice Alley in der Kensington

Street im kleinen innerstädtischen Vorort Chippendale werden

Sie fündig. www.spicealley.com.au

• The Grounds of the City gegenüber dem Queen Victoria

Building verwöhnt mit Kaffeespezialitäten und einem

stilvollen Ambiente. www.thegroundscity.com.au

• The Glenmore at the Rocks: Wenn nicht gerade ein Kreuzfahrtschiff

den Blick versperrt, genießt man von der Rooftop-Bar

aus neben köstlichen Speisen zu moderaten Preisen eine

sensationelle Aussicht auf die Oper. www.theglenmore.com.au

MELBOURNE

• In der Pellegrini’s Espresso Bar (66 Bourke Street),

belebt original italienischer Kaffee die Lebensgeister.

• Mit atemberaubenden Ausblicken, einem stylish-urbanen

Ambiente und Filmvorführungen (im Sommer) begeistert

die Rooftop Bar in der Swanston Street.

• Hipper Treffpunkt der jungen Szene von Melbourne ist

der Carlton Club auf der Bourke Street. Das tropische Flair

sorgt für pures Dschungelfeeling inmitten der Großstadt.

www.thecarlton.au.com

Fotos: South Australian Tourism Commission, Tourism Australia

20 WWW.BEST4TRAVEL.AT


STÄDTETIPP

Fotos: BridgeClimb Sydney,, South Australian Tourism Commission

• Im Chin Chin Restaurant – einen Ableger gibt es

übrigens auch in Sydney – kommen authentische südostasiatische

Gerichte auf den Tisch, für das Auge gibt es

zusätzlich jede Menge moderne Kunst an den Wänden.

www.chinchinrestaurant.com.au

• Edel und typisch australisch – so kann man das O’Connell’s

Pub/Restaurant in South Melbourne beschreiben: Gekocht

wird innovativ, serviert wird mit edlen Tropfen aus Australien

aber auch aus dem Rest der Welt. so finden sich auch österreichische

Weine auf der Karte. www.oconnells.com.au

ADELAIDE

• 2KW Bar & Restaurant: Großartig ist die Küche des

Restaurants, entspannt die Terrasse mit privaten Cabanas

und Blick auf die Lichter der Stadt. Das Industrie-Design

in Kombination mit Holz sorgt für das edle Ambiente.

www.2kwbar.com.au

• Die besten DJs der Stadt legen in der Underground Bar

„Bank Street Social“ auf. Im Untergrund Adelaides ist abshaken

zu köstlichen Cocktails bis in die frühen Morgenstunden

angesagt – einfach cool! www.bankstreetsocial.com.au

• Hervorragende italienische Gerichte werden im Luigi

Delicatessan in der Finders Street serviert. www.luigideli.com

• Den Charme der „alten“ Welt versprüht das „2nd & 6th“ in

der Peel Street. Französische Dekadenz trifft hier auf Vintage,

serviert werden Gerichte der französisch-vietnamesischen

Fusionsküche – sehr spannend! www.2nd6th.com.au

BRISBANE

• Eleven, Rooftop Bar und Restaurant: Lunch und

Dinner mit 270-Grad-Blick auf die Skyline der Stadt aus

luftiger Höhe. Ein Hit ist die große Auswahl an Tapas.

www.elevenrooftopbar.com.au

• Für den kleinen Hunger zwischendurch kehrt man am besten

ins zentral gelegene Café „Strauss“ ein. Nach einem köstlichen

Snack und einer Tasse bestem Kaffee kann der Stadtbummel

dann weitergehen. www.straussfd.com.

• Die Qual der Wahl unter 15 Restaurants hat man am Eagle

Street Pier entlang des Brisbane River. Hier gibt es für

jeden Gusto das richtige Lokal. www.eaglestreetpier.com.au

• The Osbourne Hotel: Restaurant und Treffpunkt für Alt

und Jung ist das Restaurant des „The Osbourne Hotel“ im

Fortitude Valley, einem Vorort von Brisbane. Auf der Karte

stehen Pizza, Burger, Steaks und eine umfangreiche Auswahl

an Biersorten. www.osbournehotel.com.au

Fur Unternehmungslustige

SYDNEY

• Der Garigal Nationalpark ca. 20 Kilometer nördlich des

Stadtzentrums wartet mit tollen Badestränden und schöner

Landschaft für ausgedehnte Wanderungen sowie Mountainbike-Touren

auf. Zudem begeistert er mit einem tollen

Blick auf die Bantry Bay.

• Erkunden Sie per Fahrrad die Highlights von Sydney:

der Hafen, das Opernhaus, die Harbour Bridge und das

historische Viertel „The Rocks“ stehen ebenso am Routenplan

wie die Walsh Bay, Darling Harbour und der Hyde

Park. Geführte Tour bei GetYourGuide buchbar.

• Reisen Sie bei der Geister-Tour zurück ins historische Sydney,

in eine Zeit, in der ehemalige Strafgefangene ihr Unwesen trieben

und öffentliche Hinrichtungen an der Tagesordnung waren.

Entdecken Sie diese dunkle Zeit in der Geschichte von Sydney

und besuchen Sie spukende Orte, die so der Öffentlichkeit nicht

zugänglich sind. Geister-Tour bei GetYourGuide buchbar.

• Erforschen Sie die Geschmäcker der Welt und kosten Sie

sich durch die Vielfalt der vier westlichen Vororte von Sydney:

Harris Park, Merrylands, Fairfield und Cabramatta. Auf Sie

warten Essen und Kultur aus Afghanistan, Persien, vom Balkan,

dem Mittleren Osten, Indien, Vietnam, Laos, Südamerika usw.

• Erleben Sie die Klettertour Ihres Lebens, wenn Sie gut

gesichert die berühmte Harbour Bridge bezwingen. Egal ob in

den frühen Morgenstunden, tagsüber, in der Dämmerung oder

nachts – die Aussicht auf Sydney wird stets eine andere sein.

Bridge Climb bei GetYourGuide buchbar.

Bridge Climb, Sydney China Town, Melbourne Kangaroo Island


STÄDTETIPP

Lone Pine Koala Sanctuary

Barossa Valley

Brighton Beach, Melbourne

MELBOURNE

• Das Immigration Museum veranschaulicht die Erfahrungen

der Einwanderer seit dem 19. Jahrhundert.

• Im Southgate Centre wird die Nacht zum Tag: Zahlreiche

Restaurants, Weinlokale, kleine Theater, Pubs und Bars laden

ein, sich unter das bunte Treiben der Aussies zu mischen.

• Zu Berühmtheit gelangt sind die bunten Holzhäuschen, die

sich am Brighton Beach, rund 10 Kilometer vom Zentrum Melbournes

entfernt, aneinanderreihen. Entfliehen Sie dem Trubel

der Stadt und genießen Sie einen entspannten Tag am Strand.

• Mit dem Lift geht es ins 88. Stockwerk zum Eureka Skydeck

im weltberühmten Eureka Tower, einem 297 Meter hohen

Wolkenkratzer im Herzen Melbournes. Die höchste

Aussichtsplattform der südlichen Hemisphäre trumpft mit

einem grandiosen Rundumblick auf die Metropole auf.

• Genießen Sie eine Fahrt mit dem „Puffing Billy“, einer

über 100 Jahre alten, historischen Schmalspurbahn, die durch

die Wälder und urwüchsigen Farnschluchten der Dandenong

Ranges geht. Der Dampfzug pendelt zwischen Belgrave und

Gembrook. Die offenen Waggons bieten herrliche Ausblicke.

ADELAIDE

• Im Tandanya Aboriginal Cultur Institut tauchen Sie tief

in die Kultur der Ureinwohner Australiens ein. Zudem werden

Ausstellungen der zeitgenössischen Kunst der Aboriginals,

Didgeridoo- und Tanzvorführungen gezeigt.

• Den Titel des wohl schrägsten Weingutes in ganz Australien

hat sich das d’Arenberg Weingut im Mclaren Valley gesichert.

Das Traditionsunternehmen sorgt mit seinen ausgefallenen

Weinnamen, die stets einen Bezug zur über 100-jährigen

Geschichte des Weingutes haben, immer wieder für Unterhaltung.

Der berühmteste Tropfen ist der Dead Arm Shiraz,

der längst zu einem gefragten Kultwein aufgestiegen ist.

• Victor Harbour: Schwimmen mit mit Tunfischen kann man

ab sofort im Sea Aquarium in Victor Harbor auf der Fleurieu

Peninsula, rund eine Stunde von Adelaide entfernt.

• Atemberaubende Landschaften, Naturwunder und eine

faszinierende Tierwelt erwartet Sie auf Kangaroo Island.

Freuen Sie sich auf Koalas, Wallabies, Kängurus und Seelöwen

und genießen Sie ein Mittagessen im australischen Busch.

Tagestour ab Adelaide buchbar bei GetYourGuide.

BRISBANE

• Lassen Sie sich eine geführte Night Adventure Tour mit

dem Segway nicht entgehen. Mit dem coolen Gefährt geht es

bequem und schnell zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der

Stadt. Die Tour kann natürlich auch tagsüber unternommen

werden. Buchbar über GetYourGuide.

• Wenn Sie schon immer mal mit einem Koala kuscheln wollten,

dann sollten Sie dem Lone Pine Koala Sanctuary einen Besuch

abstatten. Hier können Sie auch Kängurus füttern und erfahren

generell Interessantes über die Tierwelt des Roten Kontinents.

• Die schönste Aussicht auf Brisbane gibt es von den

denkmalgeschützten Klippen am Kangaroo Point aus.

Abenteuerlustige lassen sich von den Klippen abseilen.

• Sonntags ist Markttag. Bummeln Sie über den Closebrun

Country Market, Pure Crafts Market oder den Southbank

Market und erstehen Sie das ein oder andere kuriose Souvenir.

Fotos: Tourism Australia, Brisbane Marketing

22 WWW.BEST4TRAVEL.AT


eisemedizincheck.at

MÜCKENSCHUTZ,

DER AUS DER MASSE

HERVORSTICHT

Die effektive Alternative zu DEET

Mehr Informationen zum Produkt finden Sie unter www.valneva.at

1806-AT-MG-15 | 12 Jun 2018


KLEINE INSELN,

EXTREM VIEL URLAUB

Als ich am Nadi Airport aus dem Flugzeugfenster auf die große Aufschrift

„Welcome to Fiji – Welcome home“ blicke, fühlt es sich ein bisschen nach

Heimkommen an. Die Band, die mich in der Ankunftshalle mit Südseeklängen

empfängt, und die schnelle unkomplizierte Einreise tragen zu dem vertrauten

Gefühl bei.

VON SÜDPAZIFIK-EXPERTIN KATHARINA LORENZ

Mein Ziel für die erste Nacht

in Fiji ist das Tokoriki

Island Resort – mein Favorit für

Hochzeitsreisende und Ruhesuchende.

Hier stimmt einfach alles zusammen:

hochwertig und liebevoll eingerichtete

Bungalows, hervorragendes Essen, ein

riesiger Infinity-Pool, der perfekte Platz

für unvergessliche Sonnenuntergänge,

die beste Hotelband auf Fiji und – am

allerwichtigsten – ein unglaublich

herzliches und lustiges Team.

Schon am nächsten Tag werde ich

mittags abgeholt, um an Bord der Fiji

Princess zu gehen. Voller Vorfreude

checke ich zu meiner fünftägigen Kreuzfahrt

durch die Yasawa Inselgruppe ein.

Es ist meine allererste Schiffsreise und

Reisetipps

WANDERER CRUISE: Die 5-tägige Kreuzfahrt

zu den Marquesas und Yasawas von Blue

Lagoon Cruises ist ab 1.263 EUR p. Pers.

im DZ ab/bis Denarau buchbar.

TOKORIKI ISLAND RESORT: Die exklusive

Unterkunft auf der zu Fiji gehörenden

Mamanucas Inselgruppe verspricht Ruhe und

Erholung ab 302 EUR p. Pers. im DZ/Nacht.

somit bin ich umso mehr gespannt und

auch ein bisschen aufgeregt, ob es mir

gefallen wird. Ich werde doch ziemlich

leicht seekrank, und das Schiff für nur

68 Personen ist nicht besonders groß.

Die Sorge ist jedoch ganz unbegründet.

Das Meer ist ruhig, die Fahrten jeweils

kurz, nachts ankern wird in ruhigen

Buchten und das Wetter zeigt sich von

seiner besten Seite, obwohl meine Reisezeit

im März in die regenreichere Zeit in

Fiji fällt. Tatsächlich zog ein paar Tage

vor meiner Reise noch ein Zyklon über

Fiji und kurz danach der nächste wie

ich später erfahren sollte. Das Besondere

an der Blue Lagoon Kreuzfahrt sind die

fijianische Crew, die familiäre Atmosphäre

und die vielen kulturellen und

sportlichen Aktivitäten die ich natürlich

ohne Ausnahme mitmache.

EIN KLANGVOLLER

DORFBESUCH

Neben täglichen Schnorchelausflügen

und Strandaufenthalten stehen

auch eine Wanderung, ein Ausflug in

die spektakuläre Sava-I-Lau Höhle,

ein Schulbesuch und ein Dorfbesuch

am Programm. Mein persönliches

Highlight ist der Gesang und das

Theaterstück der Highschool Schüler,

für die der Besuch von uns Touristen

offensichtlich auch sehr aufregend ist.

Die 12- bis 14-jährigen Jugendlichen

kichern verlegen, verstecken sich

anfangs etwas hintereinander, liefern

dann aber mit ihren kräftigen Stimmen

einen beeindruckenden Auftritt. Wie

so oft in Fiji, wo es sehr viel um Gesang

und Musik geht und jeder talentiert

auf die Welt zu kommen scheint,

bin ich überwältigt von den Klängen.

EXOTISCHES KÖNIGREICH

Nach fünf erlebnisreichen Tagen

heißt es Abschied nehmen von einer

unglaublich netten Reisegruppe, deren

Altersdurchschnitt zwar deutlich über

meinem liegt, dies aber dem Spaß

keinen Abbruch tat – im Gegenteil, die

größtenteils australischen Pensionisten

Foto: Fiji Tourism

24 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TOUR SÜDSEE

Tokoriki Island Resort

Anemonenfisch

MV Fiji Princess, Yasawas

Fotos: Katharina Lorenz, Blue Lagoon Cruises

Katharina Lorenz

Lo‘s Tea House auf Nanuya Lailai Island, Yasawas

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

25


Reisetipps

wissen, wie man das Leben feiert und

haben so einiges zu erzählen. Besonders

ein Herr im Alter von 90 Jahren

wird mir ewig in Erinnerung bleiben,

der nach dem Farewell Song der Crew

Hand in Hand mit seiner ebenso betagten

Frau zufrieden von Bord geht.

Meine Reise geht weiter ins Königreich

Tonga. Kurz vor meinem Abflug

in die Südsee fegte einer der stärksten

Zyklone in Tongas Geschichte über

die Insel und so bin ich gespannt, wie

die Situation nun vor Ort ist. Zuerst

einmal erleichtere ich meine Reisetasche,

die mit Federpenalen, Stiften

und Jausendosen prall gefüllt ist, die

ich für Schulkinder mitgebracht habe.

Der Flieger ist ausgebucht und beim

Gepäckband erkenne ich, dass es sich

bei den Einreisenden hauptsächlich um

im Ausland lebende Familienangehörige

handelt, welche Utensilien für

den Wiederaufbau im Gepäck haben.

Ich werde am Flughafen abgeholt

und zum Hafen gebracht. Hier wartet

FAFA ISLAND RESORT AUF TONGA: Die mit Palmen bewachsene

Atollinsel ist umgeben von einer Lagune, deren bunte Unterwasserwelt

sich herrlich erschnorcheln lässt; ab 96 EUR p. Pers. im DZ/Nacht

MIETWAGENREISE „HÖHEPUNKTE SAMOAS“: Herrliche weiße

Sandstrände, ein buntes Korallenriff, freundliche Menschen, die interessante

3.000 Jahre alte Kultur und die günstigen Nebenkosten machen

die 16-tägige Mietwagenreise zu einem wahrlich unvergesslichen

Reiseerlebnis; ab 4.961 EUR p. Pers. im DZ ab/bis Wien

schon ein kleines Boot, das mich nach

Fafa Island bringt, wo sich das gleichnamige

Fafa Island Resort mit nur

13 Fales (Bungalows) befindet. Ein

Traum für jeden, der Ruhe, Abgeschiedenheit,

unberührte Strände, eine

tolle Unterwasserwelt und hervorragendes

Essen sucht.

SCHWEINSBRATEN

MIT SÜDSEETOUCH

Ein ganz besonderes Erlebnis, welches

in den Monaten Juli-Oktober Reisende

aus aller Welt anzieht, ist hier das

Schwimmen mit Buckelwalen. Für mich

dieses Mal leider keine Option, aber

das Fafa Island Resort ist auch so eine

Reise wert.

Drei Tage lang verbringe ich hier

inmitten unberührter Natur, lausche

dem exotischen Vogelgesang – auf Fafa

Island haben sich sogar Papageien angesiedelt

–, genieße ausgiebige Strandspaziergänge

und das köstliche Essen,

welches eine Verschmelzung aus tonganischer

und ja österreichischer (!) Küche

ist. Ich lerne den jungen Koch aus

Oberösterreich, der immer wieder für

Fafa Island Resort, Tonga

Beach Fales, Samoa

Tonga, Blow Holes

Fotos: Shutterstock.com/Andy Heyward

26 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TOUR SÜDSEE

..

Fur

Entdecker

FIJI

Authentische Souvenirs ersteht

man am Handwerksmarkt im

12 Kilometer nördlich von Nadi

entfernten Dörfchen Viseisei auf

Viti Levu, der ältesten Siedlung

der Inselgruppe.

Eines der letzten, authentischen

Dörfer der Ureinwohner Fijis

befindet sich inmitten der Nausori

Highlands auf Viti Levu. Die

Foto: Samoa Tourism

ein paar Monate zu Schulungszwecken

nach Tonga reist, kennen und verstehe,

wie dieser hervorragende Schweinebraten

mit Südseenote zustande kommt.

BEGNADETE GÄRTNER

Schweren Herzens nehme ich Abschied

von Tonga, freue mich aber gleichzeitig

auf mein nächstes exotisches Reiseziel:

Samoa, vielleicht die Inseln mit den gepflegtesten

Dörfern und Gärten in der

ganzen Südsee. Und tatsächlich wird

meine Mietwagentour ständig begleitet

von Rasenmähergeräuschen und fleißig

im Garten arbeitenden Menschen. Die

Dörfer sind alle so hübsch gestaltet, dass

es fast unreal erscheint. Den Grund dafür

erfahre ich von den Einheimischen:

Jedes Jahr wird das schönste Dorf mit

einem Preis gekrönt und die Motivation

diesen zu erhalten ist riesig!

Samoaner sind aber nicht nur

begnadete Gärtner, wie auf vielen

anderen Südseeinseln spielt auch hier

Musik eine große Rolle im Alltag. Die

Aufführungen, in deren Genuss ich in

Samoa komme, übertreffen alles, was

ich bisher erlebt habe. Das ganze Team

des kleinen Seabreeze Resort, in dem

ich übernachte, ist so begabt, dass der

Hotelmanager immer ein bisschen mit

der Angst lebt, es würde eines Tages als

Band abgeworben werden und international

durchstarten. Mit diesem Gedanken

könnte er durchaus richtig liegen.

Die Gesänge verursachen mir Gänsehaut,

der Humor und die Unterhaltung

führt zu Lachanfällen bei allen Gästen.

DIE SCHATZINSEL

Samoa, Natural Pool

Überrascht bin ich auf Samoa nicht

nur von dem musikalischen Talent der

Bevölkerung, sondern auch von der exzellenten

Infrastruktur, die sich perfekt

eignet, um mit einem kleinen Mietwagen

die landschaftlichen und kulturellen

Highlights zu erkunden.

Neben den in der Südsee üblichen

Traumstränden findet man zahlreiche

Wasserfälle, überall schöne bunte Fales

(Häuschen ohne Wände in traditioneller

Bauweise), versteckte Süßwasserseen

(To Sua Ocean Trench – nur über eine

30 Meter hohe Holzleiter zu erreichen),

Blowholes und eine faszinierende

Unterwasserwelt. Einen Besuch wert ist

auch das ehemalige Haus von Robert

Louis Stevenson, welches heute ein

tolles Museum ist in dem man sehr viel

über den damals nach Samoa ausgewanderten

Schriftsteller und über die

Geschichte Samoas allgemein erfährt.

Einwohner Navalas pflegen bis

heute ihre uralten Bräuche und

Legenden. Genehmigung für den

Besuch von Navala gibt es bei der

Touristeninformation in Nadi und

in zahlreichen Hotels.

SAMOA

UPOLU: Das „Haus der Andacht“,

die Kirche der Religionsgemeinschaft

der Bahai, die

weltweit nur acht Sakralbauten

haben, ist allein aufgrund seiner

außergewöhnlichen Architektur

einen Besuch wert.

SAVAI’I: An der Südküste der Insel

befindet sich mit der 12 Meter

hohen Pyramide von Pulemelei

einer der größten Steinbauten des

Südpazifiks. Mitten im Regenwald

gelegen, diente die 300 qm

große Anlage einst als Kultstätte.

Sehenswert sind auch die nahe

gelegenen Afu Aau Falls.

TONGA

Ein Muss für Naturliebhaber ist

der Besuch der Fledermauskolonie

in Kolovei auf der

Hauptinsel Tongatapu, die dort

zu Hunderten kopfüber an den

Kasuarinenbäumen hängen.

Tauchen Sie sonntags beim

Besuch eines Gottesdienstes tief

in den Alltag der Tongaer ein –

auf gute Garderobe achten.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

27


WENN SÜDSEETRÄUME

WAHR WERDEN

Auf dem Weg zu meiner Kabine werde ich von meinem Stewart mit „Mister

Mirko“ begrüßt. Unglaublich wie herzlich und aufmerksam die Crew des

Luxusliners MS Paul Gauguin ist. 215 Crewmitglieder verwöhnen die maximal

330 Gäste an Bord, persönlicher Service wird großgeschrieben, die Atmosphäre

ist entspannt und informell, genau wie die polynesische Lebensart.

VON MIRKO LUKIC, GESCHÄFTSFÜHRER BEST4TRAVEL

Ich inspiziere kurz meine geräumige,

elegante Balkonkabine, schnappe

mir eine Erdbeere vom Obstkörbchen

und mache mich auf in die „La Palette“

Bar am Heck des Schiffes, um von dort

das Ablegen des Schiffes zu beobachten.

Los geht mein Abenteuer, das mich von

Tahiti aus über Huahine und Taha’a bis

Bora Bora und Moorea führt.

EIN ENTSPANNTER

TAG AN BORD

Irgendjemand von den Passagieren hat

wohl gestern das exquisite Dinner im

„L’Etoile“, dem Hauptrestaurant an

Bord, verschmäht. Der Himmel weint

als ich den Tag mit einer Tasse Kaffee

auf meinem Balkon begrüße. Wir

liegen vor der Insel Huahine, die mit

ihren, in allen erdenklichen türkistönen

glitzernden Lagunen, mit von dichtem

Regenwald überzogenen Vulkanen und

weißen Traumstränden das Klischee

eines Südseeparadieses voll erfüllt. Ich

entscheide mich schweren Herzens

gegen eine Erkundungstour im strömenden

Regen und genieße stattdessen

die entspannte Atmosphäre und die

Annehmlichkeiten meines luxuriösen,

schwimmenden Zuhauses. Zum Auftakt

gönne ich mir ein spätes Frühstück

am ausladenden Buffet im „La Grill“.

Danach vertreibt die wohltuende „Bora

Bora Deep Blue Massage“ im eleganten

Spa die letzten Überreste des Jetlags

in meinen Knochen. Aufgrund meines

sprichwörtlich ins Wasser gefallenen

Ausfluges komme ich nun auch endlich

dazu, auf einer bequemen Sonnenliege

am Pool, umsorgt von den freundlichen

Kellnern der Poolbar, meinen spannenden

Krimi zu Ende zu lesen. Das süße

Nichtstun hat auch so seine Reize.

EINE SCHWIMMENDE

COCKTAILBAR

Die dunklen Wolken sind herrlichem

Sonnenschein gewichen, als wir am

nächsten Tag vor dem Motu (Sandinsel

auf polynesisch) Mahana nahe der Insel

Taha’a ankern. Das dicht mit Palmen

bewachsene Eiland, das die perfekte

Kulisse für einen Strandtag bildet,

gehört der Reederei. Beim Anlegen

Schiffinfo

Die MS PAUL GAUGUIN wurde

speziell für Reisen im Südpazifik

konzipiert. Ein Tiefgang von

nur fünf Metern erlaubt es dem

luxuriösen Kreuzfahrtschiff,

die wunderschönen Atolle

und Inseln der Südsee direkt

anzusteuern. Das Design an

Bord ist konsequent auf die

Destination abgestimmt.

Polynesische Schnitzkunst,

Maori-Dekors und Farbgebung

sind stilvoll mit modernen

Hotelelementen kombiniert

und sorgen für ein entspanntes

Ambiente.

Foto: Paul Gauguin Cruises

28 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TOUR MS PAUL GAUGUIN

Quad-Tour

Schwimmen mit Rochen

Bora Bora

Moorea

Fotos: Mirko Lukic, Paul Gauguin Cruises

mit dem Tenderboot werden wir mit

Ukulele-Klängen, Gesang und Tanz begrüßt.

Am Weg zum Strand beginne ich

– wieder einmal auf dieser Kreuzfahrt

– zu staunen: Zieht hier wirklich eine

schwimmende Cocktail-Bar durch die

Lagune? Klar, dass ich mir, umspült von

den sanften Wellen des warmen Wassers

einen kühlen Drink gönne. Es ist

immer wieder unglaublich, was sich die

Crew der Paul Gauguin für ihre Gäste

einfallen lässt. Pünktlich zur Mittagszeit

wird dann das Beach-BBQ eröffnet,

das ebenfalls keine Wünsche offen

lässt: Salat vom reichhaltigen Buffet,

fangfrischer Fisch und köstliches Steak

vom Grill finden den Weg auf meinen

Teller. Am frühen Nachmittag beende

ich meine Mußestunden am Strand von

Mahana und begebe mich zurück auf die

Paul Gauguin. Ich möchte unbedingt

noch Stand-up-Paddeln probieren und

suche die Marina an Bord auf. Die große

Heckklappe des Schiffes verwandelt sich

durch ein Hydraulik-System in eine voll

ausgestattete Badeplattform, von wo aus

man sich an diversen Wassersportarten

versuchen kann.

DER STAR VON

FRANZÖSISCH POLYNESIEN

„Welcome to Bora Bora“ begrüßt uns

der Kapitän der Paul Gauguin am

nächsten Morgen durch das Bordmikro.

Zwei Tage haben wir nun Zeit, den unbestrittenen

Star unter den Inseln von

Französisch Polynesien und begehrtes

Reiseziel von Honeymoonern, Stars und

Sternchen, zu erkunden. Zuerst einmal

machen wir uns mit dem Mietauto auf

den Weg. Bei unserer Rundfahrt um

die von einem Korallenriff geschützte

Hauptinsel begleitet uns immer wieder

der grandiose Blick zum Mount Otemanu.

Das mit grün überwucherte, bizarre

Wahrzeichen überragt majestätisch das

Eiland. Von einem Aussichtspunkt nahe

des schroffen Vulkankegels genießen

wir einen unvergessenen Blick auf

die in allen erdenklichen Blautönen

schimmernde Lagune. Natürlich haben

wir bei unserer Tour auch ein Stopp

in der berühmten „Bloody Mary“ Bar

eingeplant. Hier gab und gibt sich noch

immer die internationale Prominenz

ein Stelldichein. 230 Berühmtheiten

sind auf zwei Holztafeln am Eingang

verzeichnet, u. a. Marlon Brando, Diana

Ross und Leonardo di Caprio. Unser

Besuch wird zwar auf keiner Holz-

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

29


Mirko Lukic

Moorea

Kabine Restaurant Seafari

Reisetipp

Das AUSFLUGSANGEBOT an

Bord der Paul Gauguin ist umfangreich

und bietet für jeden

Entdeckergeschmack etwas:

ob ein Unterwasserspaziergang

auf Moorea, eine Jeep-Safari auf

Huahine oder Jetboat-Schnorcheln

mit Rochen auf Bora Bora.

tafel verewigt, wir genießen unseren

erfrischenden Cocktail mit Blick auf die

Lagune trotzdem.

DEN MUTIGEN GEHÖRT

DIE UNTERWASSERWELT

Tag 2 auf Bora Bora widme ich bei einer

Bootstour ganz der intakten Unterwasserwelt,

für die das Eiland bekannt

ist. Als wir untermalt von Ukuleleklängen

das Riff erreichen, wird mir nach

einem Blick auf das türkisglitzernde

Wasser allerdings etwas mulmig.

Während unser Guide uns bezüglich

Schnorcheln unterweist, tummeln sich

nicht allzu weit entfernt von unserem

Boot bereits Schwarzspitzenhaie. Angekündigt

waren sie ja, aber sollen wir da

jetzt wirklich rein? Während ich noch

innerlich mit meinem „Schweinehund“

kämpfe, tauchen meine Mitreisenden

schon ins Wasser ab. Bevor mich noch

jeglicher Mut verlässt, gleite ich ebenfalls

ins Meer und spüre förmlich, wie das

Adrenalin durch meine Adern strömt.

Wir werden zwar von den Haien beobachtet,

entsprechen aber offensichtlich

nicht ihrem klassischen Beuteschema.

Oder sie haben sich ganz einfach an

gaffende Touristen gewöhnt. Auge in

Auge mit einem der gefährlichsten

Raubtiere des Ozeans zu schwimmen, ist

eines der größten Abenteuer, die ich je

erlebt habe. Aber auch die anderen Riffbewohner,

Stachelrochen sowie kleine

und größere farbenprächtige Fische,

ziehen mich in ihren Bann. Am Abend

lasse ich den überaus ereignisreichen

Tag mit Blick auf die untergehende

Sonne auf meinem Balkon ausklingen.

MEIN KLARER FAVORIT

Moorea steht zwar im Schatten von

Bora Bora, aufgrund ihrer vielfältigen

Landschaft und ihrer Magie bekommt

sie von mir aber das Prädikat für die

schönste Insel von Französisch Polynesien

verliehen. Als wir mit unseren

Quads im Rahmen einer geführten

Tour über das tropische Eiland düsen,

entfaltet es für mich seine unfassbare

Schönheit. Durch Flüsse, vorbei an

Ananansfelder, Kaffeeplantagen und

über Stock und Stein geht es bis zum

Aussichtspunkt Belvedere. Der atem-

Fotos: Mirko Lukic, Paul Gauguin Cruises

30 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TOUR MS PAUL GAUGUIN

..

Fur

Entdecker

MOOREA

Der Moua Puta, der „durch-

bohrte Berg“, gehört zu den

beliebtesten Ausflugszielen

auf der Insel. Die Besteigung

des 830 Meter hohen Gipfel

ist allerdings nur für erfahrene

Wanderer und mit Guide

empfohlen.

Die etwa 6 bis 7-stündige

Jeep-Tour

Tour startet im Hauptort

Afareaitu und führt zuerst

entlang des Vaioro Flusses und

durch einen eindrucksvollen

Mape-Wald. Der weitere

Aufstieg ist nur über fixierte

Seile zu bewerkstelligen und

sollte auf keinen Fall bei Nässe

durchgeführt werden.

BORA BORA

Von ursprünglich etwa

40 Marae (Zeremonialplattformen)

auf Bora Bora sind

heute noch 13 vorhanden.

Urlauber, die einen Einblick

in die lange Religions- und

Kulturgeschichte der Polynesier

gewinnen möchten, sollten

sich einen Tag Zeit nehmen

und die drei interessantesten

Marae (Marotetini, Aehautai

& Taharuu) besuchen.

HUAHINE

beraubende Blick auf Opunohu und die

Cook’s Bay hat sich für immer in mein

Gedächtnis eingebrannt, auch wenn er

ein klein wenig durch die unzähligen

Moskitos, die offensichtlich frisches

Blut rochen, getrübt war. Glücklich aber

auch von oben bis unten mit ordentlich

viel Dreck überzogen, kehre ich auf die

MS Paul Gauguin zurück und gönne

mir eine ausführliche Dusche.

EIN LUNCH IM MEER

Zum Abschluss meiner einmaligen Tour

durch die Inselwelt von Französisch

Polynesien tauche ich nochmals ab in

den Südpazifik. Von der Paul Gauguin

aus holt uns Stefan morgens mit seinem

Boot ab. Der ehemalige Postbote hat

die Leidenschaft zu seiner Heimat zum

Beruf gemacht und bietet nun „Seafaris“

an. Es geht los Richtung Riff. Unterwegs

halten wir plötzlich an. Stefan

erklärt uns, dass hier in der Lagune zwei

seiner Crewmitglieder mit Harpunen

ausgerüstet auf Fischfang gehen und

wir sie später wieder abholen. Wie

schon in Bora Bora erwarten uns auch

am Riff vor Moorea wieder „unsere

Freunde“, die Schwarzspitzenhaie, die

ich nun schon wesentlich entspannter

begrüße. Zu Mittag geht es dann in

eine Bucht, wo wir wieder einmal zum

Staunen gebracht werden: Die Crew

von Seafaris hat uns mitten im flachen

Wasser der türkisen Lagune unser

Lunch aufgebaut. Serviert wurde der

frisch gefangene Fisch der beiden Jungs,

die wir zu Beginn unserer Bootstour im

Meer ausgesetzt hatten. Einen schöneren

Abschluss als diesen hätte es für die

Kreuzfahrt auf der Paul Gauguin für

mich nicht geben können.

Foto: Paul Gauguin Cruises

Vor allem rund um die

Region Maeva und an der

Spitze der Halbinsel Tiva findet

man eindrucksvolle Zeugnisse

uralter polynesischer Kultur.

Auf Ihrer Inselrundfahrt sollten

Sie auch unbedingt im Dorf

Faie Halt machen, das für seinen

Ohrenaale-Kult berühmt ist.

Wer individuell unterwegs

sein will, mietet sich einfach

ein Auto.

Reiseinfo

PAUL GAUGUIN CRUISES besticht

durch ein brillantes Preis-Leistungsverhältnis.

Neben Vollpension

auf Gourmetniveau sind an Bord

alle Trinkgelder und nahezu alle

Getränke, inklusive feinen Weinen

und Cocktails im Reisepreis bereits

eingeschlossen. Eine günstigere

Variante, bequem die Inselwelt

Französisch Polynesiens zu ent-

decken, gibt es beinahe nicht.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

31


WHERE HAPPINESS

FINDS YOU

Fiji ist eines jener Reiseziele, das mit seinen palmengesäumten Traumstränden

geradezu zum süßen Nichtstun verleitet. Dennoch sollten Sie sich manchmal von

Ihrem Liegestuhl trennen und auf Erkundungstour gehen. Fiji ist nämlich vieles

mehr als nur ein perfekter Strandurlaub. Fiji ist Natur pur, Kultur, Abenteuer und

Kulinarik. Fiji ist einfach das perfekte Reiseziel für Weltendecker, die Alles wollen.

Lassen Sie sich von uns zu einer

virtuellen Reise auf die 333

tropischen Inseln im Südpazifik

abholen. Wir verraten Ihnen,

welche Zutaten Fiji für den perfekten

Urlaubsmix aus Entspannung und

Entdeckung bereithält.

BULA IM PARADIES

Der fröhliche Willkommensgruß „Bula“

und die lachenden Gesichter der aufgeschlossenen

Bewohner werden Sie von

dem Moment an begleiten, an dem Sie

am internationalen Flughafen in Nadi

auf Viti Levu Ihr Flugzeug verlassen.

Denn, wie Sie schnell bemerken werden:

Auf Fiji ist das Glück zu Hause. Das

breite Lächeln ist eines der Markenzeichen

des Landes und Ausdruck des

warmherzigen Wesens seiner Bewohner.

Zum Akklimatisieren empfehlen wir, die

ersten zwei bis drei Tage auf der größten

Insel des Archipels zu verbringen. Außerdem

hält Vita Levu neben schönen

Stränden und Küstenlinien auch für

Reisetipp

Am KLEINEN HANDWERKS-

MARKT im Dörfchen VISEISEI,

ca. 12 Kilometer nördlich von Nadi,

kann man authentische Souvenirs

Aktivurlauber jede Menge Abenteuer

bereit: Wie wäre es mit einem Flug

durch den Regenwald entlang einer

Zip-Line? Oder mit einer rasanten

Jet-Boat-Fahrt am Sigatoka-River?

Weniger aufregend aber nicht minder

spannend ist der Besuch des Dorfes

Navala in den Nausori Highlands, eines

der letzten Dörfer, das ausschließlich aus

Bures im traditionellen Baustil besteht,

oder eine Wanderung am Mt. Tomaniivi,

dem höchsten Berg Fijis. Um Viti Levu

in all seiner Schönheit und Vielfalt zu

entdecken, mieten Sie sich doch einfach

ein Auto und schon geht’s los entlang

spektakulärer Küsten zu versteckten

Wasserfällen, heißen Quellen und

schroffen, grün schillernden Bergrücken.

Unser Hoteltipp: First Landing Beach

Resort & Villas

EIN SCHLUCK

RAUSCHPFEFFER

Vor der Küste von Viti Levu lockt die

Inselgruppe der Mamanucas mit ihren

erstehen. Die älteste Siedlung

in Fiji lädt zudem mit einigen

wunderschönen, ruhigen Stränden

zum Sonnenbaden ein.

traditionellen Dörfern, prachtvollen

Stränden und artenreichen, intakten

Korallenriffen. Die 20 kleinen Inseln

bestechen mit feinsten von Palmen

gesäumten Sandstränden und einer

überbordenden Unterwasserwelt.

Neben Sonnenanbeter kommen hier

auch Taucher, Surfer und Segler

voll auf ihre Kosten. Auf Malolo

Island können Sie beim Besuch des

hübschen Dorfes Solevu tief in die

Lebensweise der Bevölkerung eintauchen.

Wundern Sie sich nicht,

wenn Sie von den aufgeschlossenen

Inselbewohnern zu einem Schluck

Kava eingeladen werden. Das aus

Rauschpfeffer hergestellte Getränk

schmeckt zwar im ersten Moment

wie flüssige Erde, es abzulehnen gilt

aber als unhöflich. Augen zu und

durch. Wer bringt es schon übers

Herz, die liebenswerten Fijianer vor

den Kopf zu stoßen?

Unser Hoteltipp: Tokoriki Island Resort

WO BROOKE SHIELDS

EINST IHR BAD NAHM

Wir „springen“ von einem Inselparadies

ins nächste zu den nördlich gelegenen

Yasawas, die auf einer Länge von

90 Kilometern aneinander gereiht

wie kleine, feine Perlen im tiefblauen

Wasser des Pazifiks funkeln. Weiße

Strände und bunt leuchtende Korallenriffe

werfen auch diese 20, kaum

32 WWW.BEST4TRAVEL.AT


FIJI

Traditioneller Tanz

Navala

Tokoriki Island

Kava-Zeremonie

Fotos: Chris McLennan/Tourism Fiji, Mark Snyder/Tourism Fiji (3)

besiedelten Vulkaninseln um die

Gunst ihrer Besucher ins Rennen.

Sieger ist allerdings keiner in Sicht.

Dafür halten die Yasawas einen

anderen Trumpf in Händen: Die

mit dichtem tropischem Wald überzogenen

Berghänge, die eine mystische

Anziehungskraft ausstrahlen und

exotischer Tummelplatz für Wanderer

sind. Wer sich auf die Suche nach

Banken, Geschäften oder befestigten

Straßen macht, wird auf den

Yasawas allerdings nicht fündig.

Infrastruktur in unserem Sinne

gibt es schlicht und einfach keine.

Dafür garantieren sie ein authentisches

Südseefeeling, das seinesgleichen

in der ganzen Südsee sucht. Wenn

Ihr Zeitplan es erlaubt, sollten Sie

unbedingt die Höhlen von Sawa-i-Lau

auf der gleichnamigen Insel in Ihren

Routenplan aufnehmen. Die berühmten

Höhlen waren 1980 Kulisse für

den Hollywood-Welterfolg „Die

Blaue Lagune“ mit Brooke Shields.

Unser Hoteltipp: Blue Lagoon Resort

Reisetipp

Entdecken Sie doch die INSEL-

WELT DER MAMANUCAS

UND YASAWAS an Bord der

MV Fiji Princess. Der komfortable

Katamaran bringt Sie

zu den schönsten Plätzen der

wunderschönen Eilande. Zur

Wahl stehen eine 4-tägige und

eine 5-tägige Route (Explorer

Cruise bzw. Wanderer Cruise)

sowie wie Kombination beider.

Advertorial

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

33


Dinner

White River Rafting

Fotos: Mark Snyder/Tourism Fiji, Tourism Fiji

DER KLEINE FELS UND

SEINE NATURWUNDER

Unsere Reise führt uns weiter in den

Norden nach Vanua Levu und Taveuni.

Betrachten wir zuerst Vanua Levu, die

zweitgrößte der Fiji-Inseln etwas näher.

Das Paradies für Naturliebhaber, das

übersetzt „Der kleine Fels“ bedeutet, hat

sich seinen ursprünglichen Charakter

bewahrt, und begeistert mit malerischen

Landschaften, einzigartigen Tauchplätzen,

archäologischen Stätten und

heißen Quellen. Leihen Sie sich doch

einfach ein Mountainbike aus und erradeln

Sie Vanua Levu auf eigene Faust.

Fans schmucker Stücke werden ihre

Freude an der Austernfarm im Städtchen

Savusavu haben. Hier werden die

Austern nicht zum Verzerr gezüchtet,

sondern sind Brutstätten wunderschöner

Perlen. Bei einer Führung erfahren

Sie viel Interessantes über die Farm

und das Geschäft mit den prachtvollen

Info

ANREISE: Fiji gilt als das Drehkreuz

der Südsee. Der Nadi International

Airport auf Viti Levu ist von Wien

und München aus mit Umsteigen

in Singapur, Seoul, Hongkong,

Los Angeles, San Francisco oder

Schmuckstücken. Wer wilde Strände in

unberührter Landschaft sucht, wird auf

der Halbinsel Tunuloa garantiert fündig.

Hoteltipp: Jean-Michel Cousteau Fiji

Islands Resort

WILLKOMMEN

IM GARTEN EDEN

Bevor es zurück nach Viti Levu geht,

steht noch die Garteninsel Taveuni

am Programm, die mit weltberühmten

Tauchplätzen – Taveuni gilt als Welthauptstadt

der Weichkorallen - und

geschützten tropischen Regenwäldern

begeistert. Der Bouma Nationalpark

im Inselinneren etwa bietet zahlreiche

Wanderwege wie den Vidawa Rainforest

Hike. Tauchen Sie ein in den

peripheren Regenwald, fotografieren

Sie exotische Vögel, entdecken Sie

die Überreste ehemaliger fijianischer

Zivilisationen und bestaunen Sie die

atemberaubenden Tavoro Wasserfälle.

Tokio sehr gut erreichbar. UNSER

TIPP: Wenn Sie genügend Zeit

für Ihre Reise mitbringen, kann

Fiji bestens mit einer Rundreise

in Australien oder Neuseeland

kombiniert werden.

Reisetipp

Ein einzigartiges Naturschauspiel

findet jedes Jahr

zwischen Mai und Oktober

in der Meerenge zwischen

Drawaqa Island und Naviti

Island (Yasawas) statt: Dann

versammeln sich hier majes-

tätische MANTAROCHEN

zur Paarung.

Eine weitere reizvolle Wanderung führt

auf dem Lavena Coastal Walk entlang

der Ostküste vorbei an einsamen

Stränden, Mangroven, Felsküsten und

kleinen einheimischen Farmen zu einem

Zwillingswasserfall mit natürlichem

Pool. Schön langsam heißt es Abschied

nehmen vom Paradies. Ein Paradies,

das mit seinen weißen Stränden, seinen

türkisglitzernden Buchten, mit seinen

atemberaubenden Landschaften und

mit seiner intakten Unterwasserwelt für

einen unvergesslichen Urlaub sorgt. Das

berühmte i-Tüpfelchen aber, das sind

die Fijianer. Ohne ihr perlendes Lachen,

ohne ihre Fröhlichkeit und ihre offene,

herzliche Art würde dem Paradies etwas

ganz Entscheidendes fehlen.

Hoteltipp: Paradise Taveuni

Advertorial

Kontakt: Die Südsee-Experten in unseren Reisebüros in Wien, Salzburg und Innsbruck stehen Ihnen für Infos und Buchung

gerne zur Verfügung: wien19@best4travel.at, salzburg@best4travel.at, innsbruck@best4travel.at, www.fiji.travel


FIJI

..

Fur

Entdecker

ROYAL DAVUI

ISLAND RESORT

Die exklusive Unterkunft,

die speziell für Paare konzipiert

wurde, erhebt sich aus der

kristallklaren Beqa Lagune,

die etwa 30 Minuten per Boot

von Pacific Harbour entfernt

liegt. Das türkisblaue Wasser,

das die kleine Privatinsel

umspült, lädt zu Entdeckungs-

touren der farbenfrohen

Unterwasserwelt ein, die

Ausstattung der 16 Vales

(Villen) lässt ebenso keine

Wünsche offen, wie das

exzellente Service. Und sollten

Sie sich in naher Zukunft das

Ja-Wort geben wollen, so könnte

das Resort die perfekte Kulisse

dafür bilden.

KADAVU

Mit nur einem Ort und

wenigen Straßen ist die

Insel der perfekte Ort, um

inmitten unberührter

Natur und umgeben von

fantastischen Stränden die

Seele baumeln zu lassen.

Kadavu versetzt aber vor

allem Taucher in Verzückung:

Das die Insel umgebende,

völlig intakte Great Astorable

Reef gilt als einer der top-

Tauchspots weltweit.

PACIFIC HARBOUR

Das Zentrum im Süden von Viti

Levu gilt als die Abenteuer-

hauptstadt von Fiji! Ob

Schwimmen mit Haien, Raften

am Navua River oder 4WD-

Off-Road-Touren – Spaß und

Abenteuer sind garantiert.

SINGAPORE

discOver

the soutH pacific

HONG KONG

TOKYO

BRISBANE

HONIARA

PORT VILA

TARAWA

NADI

SYDNEY

ADELAIDE

MELBOURNE

CHRISTCHURCH

FUNAFUTI

APIA

InterContinental Resort & Spa Natadola Fiji

LOVO

Das traditionelle Festessen,

das direkt aus der Erde kommt,

sollten Sie sich nicht entgehen

lassen. Eingewickelt in Bananenblätter

werden Fisch, Fleisch und

Gemüse stundenlang auf heißem

SUVA

VAVA’U

NUKU’ALOFA

AUCKLAND

WELLINGTON

HONOLULU

KIRITIMATI

Stein im Erdofen gegart.

SAN FRANCISCO

LOS ANGELES

KOCHKURS

Nehmen Sie doch die vielfältigen

Geschmäcker Fijis

ganz einfach als Souvenir mit

nach Hause, indem Sie bei

einem halbtägigen Kochkurs

einen intensiven Blick auf die

Inselküche werfen und

lernen, traditionelle Gerichte

zuzubereiten. Hier kommen

Sie in den Genuss: Flavours

of Fiji Cooking School,

Denarau Island, Viti Levu

With a route network that spans 23 destinations in 13 countries our airline provides unequalled access to the

Pacific through our hub in Nadi, Fiji to Australia. New Zealand and exotic Pacific islands. Travellers from Asia will

find convenient flights departing to Fiji and beyond from Hong Kong with 4 flights per week and twice weekly from

Singapore using brand new Airbus 330 aircraft, offering world-class service in both Business and Economy class.

Our airline is also a partner in the Qantas Frequent Flyer programme and members can earn and redeem points as

well as credit those points towards their tier status. Within Fiji, Fiji Link offers services that are reliable, comfortable

and competitively priced, with a comprehensive range of schedules to connect to and from international arrivals.

Visit FIJIAIRWAYS.COM europe@fijiairways.com

or call +356 23981111. For Fiji Airways Reservation, call +679 3304388.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT


SÜDPAZIFIK MIX

ZU DEN NATURWUNDERN

AUSTRALIENS...

... führt die gleichnamige Rundreise in einer Kleingruppe. Von Perth aus

erkunden Sie Fremantle und die mystischen Pinnacles. Anschließend geht

es ins Rote Zentrum zum berühmten Uluru. Danach wird es tropisch. Sie

fliegen nach Cairns und entdecken das Great Barrier Reefs. Auf Ihrer weiteren

Tour erwarten Sie noch Sydney und Melbourne sowie die faszinierenden

Landschaften der Blue Mountains und der Great Ocean Road. 18 Tage ab

Perth bis Melbourne sind inkl. Frühbucher ab 4.297 EUR p. Pers. im DZ buchbar.

TASMANIEN –

NATURPARADIES

FÜR GENIESSER

Tipp

Foto: Tourism Australia

Unternehmen Sie eine

Bootsfahrt durch eine

der 13 Schluchten der

imposanten Katherine

Gorge oder erkunden

Sie diese in Eigenregie

mit einem Kajak.

Foto: Tourism_and_Events_Queensland

LADY ELLIOT

ISLAND ECO RESORT

Lady Elliot Island ist die südlichste Insel

im Great Barrier Reef und Zufluchtsort

für über 1.200 Arten von Meereslebewesen.

Verbringen Sie ein paar entspannte

Tage im 3-Sterne-Eco Resort und erkunden

Sie die intakte Unterwasserwelt beim

Schnorcheln oder Tauchen. Von Juni bis

Oktober ziehen zudem Wale an der Insel

vorbei. Übernachtung mit Halbpension

ab 213 EUR p. Pers. im DZ.

Ihre ursprüngliche Wildnis und einzigartige

Tierwelt, die ausgeprägte Kultur und die

herzliche Gastfreundschaft der Tasmanier

sorgen für einen unvergesslichen Urlaub auf

Australiens größter Insel. In kleiner Gruppe

lernen Sie die dramatische Westküste, die

Cradle Mountain Region, die Freycinet

Halbinsel mit der bekannten Wineglass

Bay, den Tasmanischen Teufel, den Salamanca

Markt in Hobart und viele andere

Highlights kennen. 9 Tage ab/bis Hobart

sind ab 3.374 EUR p. Pers. im DZ buchbar.

Foto: Tourism Australia

HIGHLIGHTS OF

THE TOP END

Erkunden Sie mit dem Geländewagen die Nationalparks im Norden

Australiens. Von Darwin fahren Sie zuerst in den Kakadu Nationalpark,

der Heimat einer einzigartigen Fauna und Flora ist. Zudem

beherbergt er zahlreiche Kulturgüter der Aborigines. Ein weiteres

Highlight auf Ihrer Route ist die Outbackstadt Katherine mit ihrem

Schluchtensystem Katherine Gorge. Von dort geht es schließlich

weiter in den Litchfield Nationalpark, der bekannt ist für seine

imposanten Wasserfälle und seine meterhohen Termitenhügel.

6-tägige Mietwagenreise ab/bis Darwin ab 593 EUR p. Pers. im DZ.

Foto: Tourism Australia

36 WWW.BEST4TRAVEL.AT


MARAE MOANA – DER

HEILIGE ORT IM MEER

Im Herzen des Pazifiks findet sich mit den Cook Islands eines der letzten

unberührten Urlaubsparadiese – sowohl zu Land als auch unter Wasser –

auf unserem Planeten. Und damit dies in Zukunft so bleibt, hat die Regierung

des Inselstaates ein Gebiet von fast zwei Millionen Quadratkilometern per

Gesetz zum Meeresschutzgebiet „Marae Moana“ erklärt!

Fotos: cookislands.travel

Der „Heilige Ort im Meer“, wie

Marae Moana aus dem Maori

übersetzt heißt, umfasst eine Fläche, die

etwa viermal so groß wie Deutschland,

Österreich und die Schweiz ist. Durch

das äußerst bedeutungsvolle Projekt

sind nun sowohl die wunderschönen

Korallenriffe als auch der Fischreichtum

rund um die 15 Cook Islands geschützt

und können so für die Nachwelt erhalten

werden. Das Engagement der Cook

Islands kommt nicht von ungefähr,

schließlich handelt es sich bei 99 Prozent

des Staatsgebietes um Meeresgebiet. Die

Landfläche dagegen beträgt nur etwa

240 Quadratkilometer, was ca. der Größe

von Frankfurt am Main entspricht.

EIN UNTERWASSERSPIEL-

PLATZ DER SUPERLATIVE

Die Cook Islands sind unter Wasser

ebenso bunt, vielfältig und reich an

Naturwundern wie an Land. Und das

Beste dabei: Sie können, ausgerüstet

mit Schnorchel und Taucherbrille,

direkt vom Strand weg die farbenprächtigen

Korallenriffe, die wie blühende

Gärten aus dem weißen Sand zu

wachsen scheinen, und deren Bewohner

bestaunen. Auch Taucher lieben das

klare Wasser, das mit einer Sichtweite

von bis zu 60 Metern begeistert. Auf

sie warten flache Lagunen, die sich

durch Passagen zum Meer hin öffnen,

steile Abhänge, Schluchten, Höhlen

und Schiffswracks, die Tummelplatz

von hunderten von Fischarten sind.

Zudem lassen Haie, Rochen und

Schildkröten den Tauchgang zu

einem wahren Abenteuer werden.

TUMMELPLATZ

WASSEROBERFLÄCHE

Aber auch die türkisfarbene Wasseroberfläche

präsentiert sich als fabelhafter

Spielplatz für Aktivurlauber.

Egal ob Segeln, Kajak- oder Kanutouren,

Stand-Up-Paddling, Kite-

oder Windsurfen – Urlauber finden

auf den Cook Islands für beinahe jede

Wassersportart optimale Bedingungen

vor. Zur Erholung und zum Sonnenbaden

laden dann weiße, einsame

Strände und malerische Buchten ein.

Denn: Weit entfernt von jeglichen

Touristenmassen erfüllen die 15 entzückenden

Cook Islands mit ihren

herzlichen Bewohnern jeden erdenklichen

Südseetraum – auch den des

schönsten, palmengesäumten Strandes.

Ausflugstipp

BLUE WATER TOURS,

RAROTONGA: Bestaunen Sie Rarotonga

vom Ozean aus, beobachten

Sie Wale und lassen Sie sich einfach

die sanfte Meeresbrise bei einer

halbtägigen Katamaran-Tour um

die Nase wehen.

Advertorial

Kontakt: Die Südsee-Experten von BEST4TRAVEL in unseren Reisebüros in Wien, Salzburg und Innsbruck stehen Ihnen

für Infos und Buchung gerne zur Verfügung: wien19@best4travel.at, salzburg@best4travel.at, innsbruck@best4travel.at


SÜDPAZIFIK MIX

HAUTNAH AN DER

NATUR NEUSEELANDS

Erleben und erwandern Sie die

schönsten Nationalparks und

Naturwunder Neuseelands bei

der geführten Studienreise „Natur

hautnah erleben“. Entdecken Sie in

kleiner Gruppe gemäßigte Regenwälder,

sprühende Geysire, einsame

Bergstraßen, wilde Flusstäler,

funkelnde Gletscher und pittoreske

Küstenstriche. 19 Tage ab Auckland

bis Christchurch sind ab 4.773 EUR

p. Pers. im DZ buchbar.

Foto: Miles Holden

UEPI ISLAND RESORT

Romantischer Strandurlaub in völliger Abgeschiedenheit inmitten

von Nirgendwo gesucht? Dann haben wir mit dem Uepi

Island Resort auf der gleichnamigen 2,5 Kilometer langen und

300 Meter breiten Insel Uepi, die zu den Solomon Islands gehört,

genau den richtigen Tipp. Mit Ausnahme des Resort-Areals, das

von einem wunderschönen weißen Sandstrand begrenzt wird, ist

das komplette Eiland mit üppigem Regenwald bedeckt und von

der größten Salzwasser-Lagune der Welt umgeben. Übernachtung

mit Vollpension ab 169 EUR p. Pers. im DZ.

Tipp

Die malerische Küstenstadt

Kaikoura

ist der perfekte Ort,

um Meeresbewohner

zu beobachten.

Schwimmen Sie

mit Pelzrobben

und Delfinen und

begegnen Sie bei

einer Bootstour

den mächtigen

Pottwalen, die sich

ganzjährig in den

Küstengewässern

tummeln.

HAPUKU LODGE

& TREEHOUSE

Foto: Hapuku Lodge Foto: Uepi Island Resort

BORA BORA PEARL DREAM

Entdecken Sie Bora Bora und weitere Inseln Französisch Polynesiens

an Bord eines komfortablen Katamarans. Auf den Segelkreuzfahrten,

die zwischen 4 und 11 Tage dauern, erkunden Sie Tahiti und ihre Inseln

sowie das Tuamotu Archipel. Die Gesellschaftsinseln bestechen durch

unterschiedlichste Landschaften, einzigartige türkisblaue Lagunen,

malerische Orte, unbewohnte Motus und idyllische Ankerplätze am

Ende der Welt. Das Tuamotu Archipel ist das größte Atoll Polynesiens

und von unglaublicher Schönheit. Die türkise Lagune, der rosafarbene

Sand und die Korallengärten mit Hunderten von tropischen Fischarten

sind einfach ein Traum. 4 Tage Kreuzfahrt ab Raiatea bis Bora Bora sind

ab 630 EUR p. Pers. im DZ buchbar.

Nahe der vom Ökotourismus geprägten

Stadt Kaikoura auf der Südinsel Neuseelands

befindet sich mit der Hapuku Lodge

eine außergewöhnliche Unterkunft, die man

nicht versäumen sollten. Hier nächtigen Sie

nämlich in einem luxuriösen Baumhaus,

dessen große Panoramafenster spektakuläre

Blicke über Kaikouras Berge und

die Küstenlinie freigeben. Übernachtung

ab 267 EUR p. Pers. im DZ.

38 WWW.BEST4TRAVEL.AT


REISELUST STATT

URLAUBSFRUST

Die Vorfreude ist groß, die Reise gebucht - Sommerzeit ist Urlaubszeit! Doch viele

Destinationen warten nicht nur mit Gastfreundlichkeit auf, sondern auch mit unliebsamen

Überraschungen in Form von fremden Keimen: Mehr als 50% aller Urlauber hat mit

„Montezumas Rache“ zu kämpfen – und so manches „Urlaubsandenken“ bleibt ein

Leben lang in Form von wiederkehrenden Durchfällen erhalten.

Bei Auslandsaufenthalten kann

das Verdauungssystem durch

ungewohntes Essen oder einen

veränderten Tagesrhythmus aus dem

Gleichgewicht geraten. Unangenehmer

wird es, wenn durch den Genuss von

Wasser, Eiswürfeln oder auch nur

Salaten und ungeschältem Obst krankmachende

Keime in unser Verdauungssystem

gelangen – schnell verbringen

Sie die wohlverdienten Urlaubstage

dann nicht am Strand, sondern an

die Toilette gefesselt.

Während die häufigsten Durchfallerreger,

nämlich alle ETEC-Stämme, nur unangenehm

sind, aber sich die Keime selbst

mit dem Durchfall ausscheiden, ist eine

Infektion mit Salmonellen, Shigellen und

Campylobacter sehr viel problematischer.

Diese Keime lösen ebenfalls Übelkeit

und Durchfall aus, ziehen sich aber in

die Darmschleimhaut zurück und überleben

dort. Bei der nächsten Erkrankung

werden sie wieder aktiv und lösen erneut

Bauchkrämpfe und Durchfall aus, ohne

dass der Betroffene die Ursache ahnt.

Weil diese unerwünschten Keime nicht

nur in fernen Ländern wie Ägypten und

Mexiko auftreten, sondern heute bereits

in den meisten oberitalienischen Seen

Campylobacter-Infektionen möglich sind

und auch in vielen europäischen Ländern

Salmonellenepidemien auftreten, sollte

man laut Empfehlung von Experten

seinen Darm auf jede Reise vorbereiten.

Einem Forscherteam aus österreichischen

und niederländischen Spezialisten

gelang es, eine hochaktive Mischung aus

sieben Bakterienstämmen zu kombinieren:

In OMNi-BiOTiC ® REISE ist

die enorme Anzahl von 5 Milliarden

hochaktiven „Helfern“ (Darmbakterien)

pro Portion enthalten. Beginnen Sie

am besten bereits eine Woche vor dem

Urlaub mit der täglichen Einnahme von

OMNi-BiOTiC ® REISE und setzten Sie

diese gute Praxis am Reiseort fort.

Holen Sie sich rechtzeitig Ihre „Reisebegleiter“

aus der Apotheke – damit

Ihnen Ihr Darm keinen Strich durch die

Rechnung macht!

Reiselust

statt Urlaubsfrust!

Die Reiseversicherung

für die ganze Familie.

Institut AllergoSan Pharmazeutische Produkte Forschungs- und Vertriebs GmbH

www.omni-biotic.com

€ 2,–

Gutschein

Gutschein gültig für OMNi-BiOTiC® REISE

(28 Stück) bis 31.12.2018. Keine Barablöse

möglich, pro Person und Packung nur 1

Gutschein einlösbar. Hinweis für Apotheken:

Eingelöste Gutscheine bitte Ihrem AllergoSan-

Außendienst-Mitarbeiter übergeben. Art.-Nr. 88459


Foto: Inga Locmele/shutterstock.com

ISLA CONTOY NATIONALPARK

MEXIKO

Die kleine, unbewohnte Insel, die etwa 20 Seemeilen von

Cancun entfernt liegt, ist der bedeutendste Nistplatz von

Seevögeln in der mexikanischen Karibik. Neben ihrer

landschaftlichen Schönheit – weiße, unberührte mit

Palmen gesäumte Strände – lassen mehr als 150 Vogelarten

die Herzen eines jeden Ornitologen und Naturliebhabers

höherschlagen. Am zahlreichsten und einfachsten

zu beobachten sind der Prachtfregattvogel, der brauen

Pelikan und der Kormoran. Von April bis Oktober

kommen zudem vier verschiedene, vom Aussterben

bedrohte Schildkrötenarten an die Strände, um ihre

Eier abzulegen. Wenn das Wetter es erlaubt, kann man

außerdem beim Schnorcheln die bunte Unterwasserwelt

des Korallenriffs „Islaché“ bewundern. Um all den

Tieren an Land und unter Wasser einen ungestörten,

intakten Lebensraum zu bieten, ist der Zugang auf die

Insel mit maximal 200 Personen täglich beschränkt.

40 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER WISSEN

RENDEZVOUS MIT

DEN NATURWUNDERN

LATEINAMERIKAS

Die Länder Lateinamerikas beeindrucken mit einer Vielzahl

an Superlativen – ob der größte Regenwald, der höchste

Wasserfall, mit den Anden die höchste Gebirgskette außerhalb

Asiens, ob menschenleere Wüstengebiete oder die

bizarren Gletscher- und Bergwelten Patagoniens. Um all

die Naturspektakel auch für kommende Generationen zu

erhalten, wird die vielfältige, artenreiche Fauna und

Flora des lateinamerikanischen Kontinents in mehr als

540 Nationalparks geschützt. Wir haben eine Liste der

sehenswertesten Schutzgebiete für Sie zusammengestellt,

wobei sich diese beinahe endlos fortsetzen lassen würde.

TORTUGUERO NATIONALPARK

COSTA RICA

Der 1975 geschaffene Nationalpark ist

eines der Wildgebiete mit der größten

biologischen Vielfalt Costa Ricas und

bietet eine der üppigsten Landschaften

des Landes. Er hat eine Fläche von

26.156 Hektar und wurde mit dem

Hauptziel gegründet, das wichtigste Gebiet

der Eiablage der Suppenschildkröte

in der westlichen Karibik zu schützen.

Tortuguero besitzt einen perhumiden

tropischen Regenwald, da es jährlich

zwischen 5.000 und 6.000 Millimeter

regnet. Diese klimatischen Bedingungen

begünstigen die Existenz von mehr als

2.600 Pflanzenarten sowie über 400

Vogelarten, 30 Süßwasserfischarten und

verschiedenen vom Aussterben bedrohten

Säugetieren: Tapire, Affen, Ozelots,

Jaguare, Seekühe, Faultiere und anderen.

Typisch für Tortuguero sind die malerischen

Kanäle, Lagunen und Flüsse, die

mit Booten, Kanus und Kajaks befahren

werden können, um die wunderbare

Landschaft zu genießen.

Gut zu wissen

45.000 Kilometer lang ist

die PANAMERICANA von

Nord- nach Südamerika,

doch auf einer Strecke

von 90 Kilometern ist die

„Traumstraße der Welt“

unterbrochen: Beim Darién

Gap im Süden von Panama

endet die Straße abrupt im

Busch. Um die Artenvielfalt

des Darién Nationalparks

und auch die Kultur der dort

ansässigen indigenen Völker

zu erhalten, wehren sich

viele Panamericanas gegen

den Ausbau der Straße.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

41


..

Fur

Entdecker

BARILOCHE, ARGENTINIEN

Die am Fuße der Anden gelegene

Stadt San Carlos de Bariloche ist ein

einziger Spielplatz für Aktivreisende.

Umgeben von einer grandiosen

Bergwelt ist hier fast alles möglich:

Wandern, Raften, Bergsteigen

und sogar Skifahren.

CALAKMUL, MEXIKO

Der größte tropische Wald Mexikos

lädt seine Besucher zu einem beeindruckenden

öko-archäologischen

Abenteuer ein. An dem artenreichen

Schutzgebiet haben sowohl Naturfreunde

als auch Kulturliebhaber ihre

Freude, beherbergt es doch neben

einer überbordenden Fauna und Flora

auch rund 7.000 bislang wenig erforschte

Maya-Stätten, darunter mit

Calakmul ein ganz besonderes Juwel.

MANU NATIONALPARK,

PERU

Der artenreiche und unberührte Regenwald

im Amazonasgebiet östlich

von Cusco ist nicht nur Heimat von

über 200 Säugetierarten, sondern

auch von zahlreichen Indianerstämmen,

die hier noch sehr traditionell

und abgeschieden leben. Das einzigartige

Bio-Reservat ist weit entfernt

von der Zivilisation und am besten

per Boot zu erreichen. Touren sind

zum Schutz der Menschen, Tiere

und Pflanzen nur organisiert erlaubt.

LOS GLACIARES NATIONALPARK

ARGENTINIEN

Im Süden Argentiniens gelegen, ist der

Los Glaciares Nationalpark, der das

UNESCO-Siegel trägt, Teil des patagonischen

Eisfeldes und besticht durch

seine gigantischen Gletscher im Süden

und seine eisige Bergwelt im Norden.

Zu den Hauptattraktionen des Parks

zählen zweifellos die Gipfel des Mount

Fitz Roy und des Cerro Torre im

Norden, sowie die mächtigen Gletscher

Perito Moreno, Upsala und Spegazzini

im Süden. Der Perito Moreno ist einer

der wenigen Gletscher, der noch wächst

und zwar täglich um etwa einen Meter.

Von den widrigen Lebensbedingungen

im Nationalpark lässt sich die Natur

zum Glück nicht abschrecken.

So tummeln sich hier u.a. Nandus,

Lamas, Pumas und Steppenfüchse.

Foto: Christian Wilkinson/shutterstock.com

Reisetipp

„EASY PATAGONIA“: Entdecken

Sie bei dieser 16-tägigen Rundreise

ab Santiago de Chile bis Punta

Arenas glitzernde Seen, mächtige

Vulkane, eisige Gletscher, bizarre

Gebirgsmassive und einsame

Steppenlandschaften in Eigenregie.

Das beste dabei: Sie fahren selbst

mit dem Mietwagen, während

eine fachkundige deutschsprachige

Reiseleitung Sie über die täglichen

Tourabschnitte einweist. So erleben

Sie die Naturwunder Chiles und

Argentiniens individuell, genießen

aber gleichzeitig die Begleitung

eines Experten, der die lokalen

Gepflogenheiten gut kennt.

COTOPAXI NATIONALPARK,

ECUADOR

Nur 40 Kilometer südlich von Quito

tut sich ein Paradies für Bergsteiger

auf: der Cotopaxi Nationalpark

mit dem gleichnamigen Vulkan als

Hauptattraktion. Die einzigartige

Landschaft ist eine Laune der Natur,

in der sich seltene und bedrohte

Tierarten heimisch fühlen. Der

Cotopaxi selbst ist eine Herausfor-

derung für jeden Gipfelstürmer.

NATIONALPARK DARIÉN

PANAMA

Im Süden Panamas an der Grenze zu Kolumbien gelegen, beherbergt der

Park einen der größten, unberührten Regenwälder der Erde mit einem komplexen

Ökosystem und einer außergewöhnlichen Vielfalt an verschiedenen

Lebensräumen wie Sandstrände, Felsküsten, Mangroven, Sümpfe, Flüsse und

Gebirgsketten mit tiefen Schluchten. In den unterschiedlichen Höhenlagen

und Klimazonen fühlen sich zahlreiche Tierarten wie Jaguar, Puma, Ozelot,

Tapir, Ameisenbär, Affen, Schlangen und Krokodile wohl. Das grüne Blätterdach

wiederum ist Heimat von mehr als 450 Vogelarten. Zudem leben zwei

indianische Stämme entlang der Flussufer in diesem Schutzgebiet.

42 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER WISSEN

CHAPADA DIAMANTINA NATIONALPARK

BRASILIEN

Das Schutzgebiet befindet sich auf einer weitläufigen Hochfläche im

Herzen des Bundesstaates Bahia und verdankt seinen Namen den

Diamantvorkommen. Mit seinen spektakulären Wasserfällen,

mystischen Höhlen und beeindruckenden Tafelbergen fasziniert er

besonders Aktivurlauber. Entdecken Sie mit einem erfahrenen

Reiseleiter die verschlungenen Wege im weitläufigen Felsenlabyrinth

und erkunden Sie die Schönheit des Parks mit dem Fahrrad oder

Kayak. Wasserfälle, Flüsse und Seen laden zwischendurch immer

wieder zu einem erfrischenden Bad ein.

TORRES DEL PAINE NATIONALPARK

CHILE

Endlose Weite, unberührte Natur, spitze Granitberge, glasklare Seen,

spektakuläre Fjorde und mächtige Gletscher prägen den Torres del

Paine Nationalpark im Süden von Chile. Die „Torres del Paine“ sind

das Wahrzeichen des Schutzgebietes. Dabei handelt es sich um drei

nadelartige Granitberge, die zwischen 2600 und 2850 Meter hoch sind.

Obwohl große Flächen des Parks vergletschert sind, fühlen sich hier

neben Zypressen, Lenga- und Olivillo-Bäumen auch viele Blumenarten,

darunter Orchideen, sehr wohl. Der Nationalpark ist gut

erschlossen und gilt als absolutes Wanderparadies.

Best4Travel Inside

Die LAGUNA AZUL (Blaue Lagune) war das erste touristische Ziel im heutigen

Torres del Paine Nationalpark der jungen Pionierin Florence Dixie, als sie 1879

diese wilde und beeindruckende Gegend erkundete. Von der Gletscherlagune

aus, die im östlichen Teil des Schutzgebietes liegt, bietet sich eine der schönsten

Aussichten auf die Torres-Spitzen, ohne dass man eine lange Wanderung

auf sich nehmen muss.

Foto: Matyas Rehak/shutterstock.com

MADIDI NATIONALPARK

BOLIVIEN

Der Madidi Nationalpark rund 200

Kilometer entfernt von La Paz beheimatet

die weltweit meisten bedrohten

Arten und ist dank seiner enormen

landschaftlichen Vielfalt ein lohnendes

Ziel für Aktivurlauber und Naturfreunde.

Er erstreckt sich von den

schneebedeckten Gipfeln der Anden

bis zu den tropischen Gefilden des

Amazonasgebietes und ist aufgrund

seiner verschiedenen Klimazonen

Lebensraum von 20.000 Pflanzenarten,

150 verschiedenen Säugetieren,

180 Reptilien und über 860 Vogelarten.

Touren durch den Madidi Nationalpark

sollten grundsätzlich nur mit

einem erfahrenen Guide erfolgen,

von individuellen Erkundungen

wird abgeraten.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

43


LATEINAMERIKA & KARIBIK MIX

Hoteltipp

ARGENTINIEN –

MEHR ALS TANGO

Für einen entspannten Badeurlaub empfehlen wir

das kleine, feine Casa Sandra Boutique-Hotel mit

nur 20 geschmackvoll ausgestatteten Zimmern.

BEQUIA – KARIBISCHER

GEHT ES FAST NICHT MEHR!

Die deutschsprachige Rundreise

führt Sie zu einigen der schönsten

Highlights von Argentinien.

Ihr Abenteuer beginnt mit einer

Besichtigung von Buenos Aires,

bevor Sie in Punta Tomba die

weltweit größte Brutstätte von

Magellanpinguinen besuchen.

Auch die Halbinsel Valdés lässt

die Herzen von Naturfreunden

höher schlagen. Zu den weiteren

Stationen der spektakulären

Rundreise zählen der Tierra del

Fuego Nationalpark sowie der Los

Glaciares Nationalpark mit dem

berühmten Perito Moreno Gletscher.

10 Tage ab/bis Buenos Aires

ab 2.823 EUR p. Pers. im DZ.

Tipp

Bequia wird auch im Rahmen unseres

Segeltörns „Segelträume auf einem

Katamaran“ angesteuert.

MEXIKO: GEHEIM-

TIPP HOLBBOX

Weiße Strände, türkisglitzerndes Meer, Hängematten,

coole Margaritas und romantische

Sonnenuntergänge – das ist die wohl treffendste

Beschreibung der aus Sand bestehenden Isla

Holbox an der Nordküste der Halbinsel Yucatan,

die ein Geheimtipp für einen entspannten Strandurlaub

in Mexiko ist. Im Norden wartet ein

34 km langer, unberührter Sandstrand auf Sie,

im Süden tummeln sich in der flachen Lagune

Yalahao Flamingos, Fregattvögel und Pelikane.

Das idyllische Inselparadies Bequia, das

zu den Grenadinen zählt, verspricht einen

authentischen Karibikurlaub abseits von

jeglichem Massentourismus. Hotelburgen

und bevölkerte Strände werden Sie hier nicht

finden. Dafür kommen Sie in den Genuss

von freundlichen, neugierigen Menschen,

einem quirligen Hauptort, einsamen

Traumstränden und einer unberührten

üppigen Natur. Bequia ist Teil unserer

Rundreise „Little Britain & die Grenadinen“.

10 Tage ab/bis Barbados ab 1.789 EUR

p. Pers. im DZ.

AUF DEN

SPUREN

VON

WILDKATZEN

Eine einmalige Gelegenheit, den Regenwald von Costa Rica von

seiner intensivsten Seite zu erleben, ist die Kurzreise „Selva Bananito“.

Die erste und letzte Nacht genießen Sie in der Selva Bananito

Lodge, die mittlere Nacht verbringen sie in einer Hängematte

mitten im Regenwald. Auf den Spuren der Wildkatzen helfen Sie

Wildhütern versteckte Kameras auszuwerten. , auf denen ziemlich

regelmäßig Wildkatzen festgehalten werden. 4-tägige „Kurzreise

Selva Bananito“ ab/bis Bananito ab 591 EUR p. Pers. im DZ.

44 WWW.BEST4TRAVEL.AT


LATEINAMERIKA & KARIBIK MIX

NOW AMBER

PUERTO VALLARTA

KURZREISE IM ZEICHEN

DES JAGUARS

Die außergewöhnliche „Kurzreise Pantanal –

Jaguar Expeditions Rio Mutum Boat“ steht ganz

im Zeichen des Jaguars, der seinen bevorzugten

Lebensraum in den Regenwäldern und Feuchtgebieten

lateinamerikas hat. Mit dem kleinen

Expeditionsschiff „Rio Mutum Boat“ gleiten Sie

entlang der brasilianischen Flüsse Cuiaba und

Piquiri und sichten mit ein wenig Glück bei

Ausflügen ein Prachtexemplar. 4 Tage ab/bis

Cuiaba ab 2.177 EUR p. Pers. im DZ.

EXPEDITIONSKREUZFAHRT

DURCHS FEUERLAND

Das neu ins Programm aufgenommene Now Amber

Puerto Vallarta eignet sich perfekt für einen stilvollen,

entspannten Aufenthalt in Puerto Vallarta, Mexikos

Juwel am Pazifik. Die weitläufige Anlage ist umgeben

von einem tropischen Garten und bietet allen erdenklichen

Luxus, sowohl für Pärchen als auch für Familien.

Ein absolutes Highlight sind die 54 qm großen, edel

ausgestatteten Swim-up Suiten mit direktem Zugang

zum Pool. Übernachtung/AI ab 125 EUR p. Pers. im DZ.

Erleben Sie die Wunderwelt

des Feuerlands bei einer Expeditionskreuzfahrt

von Chile bis

Argentinien an Bord der Stella

Australis oder der Ventus Australis.

Sie kreuzen von Punta Arenas bis

nach Ushuaia durch die einmaligen

Fjordlandschaft des „Tierra del

Fuego“ (Feuerland). Die mächtigen

Gletscher, das Kap Hoorn und

die faszinierende Fauna und Flora,

die ihresgleichen sucht, werden Sie

begeistern. 5 Tage Kreuzfahrt

ab Punta Arenas bis Ushuaia

ab 1.577 EUR p. Pers. im DZ.

Hoteltipp

Harbour Village

Beach Club: Der Harbour

Village Beach

Club gilt als ein gut

gehütetes Geheimnis

für romantische

Strandferien. Die intime,

idyllische Anlage

überzeugt mit einer

wunderschönen

Bucht, bester Kulinarik

und exzellentem

Service.

BONAIRE – TYPISCH

KARIBISCH EBEN

Nur einen „Hüpfer“ entfernt von Curacao liegt

Bonaire und doch unterscheidet sich die ebenfalls zur

holländischen Karibik zählende Insel grundlegend

von ihren Schwesterinseln Aruba und Curacao. Hier

geht alles wesentlich gemächlicher und entspannter

vor sich, das typische Karibikfeeling ist allgegenwärtig.

Mit Stränden ist Bonaire nicht gesegnet, dafür

aber mit über 80 Tauchplätzen, die direkt von der

Küste aus erreichbar sind. Bonaire ist somit das ideale

Eiland für Wassersportler und Individualurlauber.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

45


LATEINAMERIKA & KARIBIK MIX

NEU: DELFINS

BEACH RESORT

TRADITIONELLES KUBA

Das neue, stilvolle Resort eignet sich

bestens für einen Tauchurlaub auf

Bonaire. Mit seinem entspannten,

typisch karibischen Flair, einem

privaten Sandstrand und hervorragender

Kulinarik verspricht es einen

erholsamen Badeurlaub auf Bonaire.

Das im November 2017 eröffnete,

elegante Resort, das in eine tropische

Gartenanlage eingebettet ist, besticht

zudem mit dem größten Pool

der Insel und mit einem Restaurant

direkt am Meer. Übernachtung

ab 78 EUR p. Pers. im DZ.

Bei dieser Rundreise lernen Sie vor allem die traditionelle

Seite Kubas kennen. Sie erkunden imposante Naturlandschaften

wie das Viñales Tal sowie die wichtigsten Städte mit ihren

kulturellen Highlights: Von Havanna geht es über Cienfuegos,

der „Perle des Südens“, nach Trinidad mit seiner einzigartigen

Kolonialarchitektur. Schließlich führt Sie der Weg

ins Landesinnere: Tauchen Sie ein in Che Guevaras Santa

Clara und in die wenig bekannte idyllische Kolonialstadt

Remedios. 7 Tage ab/bis Havanna ab 980 EUR p. Pers. im DZ.

Info

Keine Aufzahlung bei

den Inlandsflügen,

die im Preis inkludiert

sind, bei Langstreckenflügen

mit

LATAM oder Iberia.

SÜDAMERIKA

IN STYLE

HÖHEPUNKTE ECUADORS

Die unterschiedlichsten Naturlandschaften und die

Kolonialstädte Quito und Cuenca erwarten Sie bei dieser

Rundreise. In den Anden erleben Sie die Zugfahrt

entlang der Teufelsnase, indigene Dörfer, bunte Märkte,

mit Ingapirca die größte Inkastätte Ecuadors sowie

schneebedeckte Vulkane. Ihr Weg führt Sie weiter entlang

der Küste bis in die Hafenstadt Guayaquil. 8 Tage

ab Quito bis Guayaquil ab 1.358 EUR p. Pers. im DZ.

Die grandiose Reise führt Sie in einer Kleingruppe

mit Unterbringung in den besten Hotels

durch Peru, das „Königreich der Sonne“, bevor Sie

Argentinien, den zweitgrößten Staat Südamerikas

und Land des Tangos besuchen. Ein Abstecher

zu den spektakulären Iguazu Wasserfällen ist

natürlich Fixpunkt im Programm. Den krönenden

Abschluss bildet die Stadt des Zuckerhuts,

Rio de Janeiro. 13 Tage ab Lima bis Rio de Janeiro

ab 6.189 EUR p. Pers. im DZ.

46 WWW.BEST4TRAVEL.AT


INSIDER TIPPS

NICHT (MEHR) OHNE MEINE APPS

Schnell ein Ausflug in die Buchhandlung, um einen Reiseführer zu ergattern.

Die Packliste mit den wichtigsten Dingen, die in den Koffer müssen, ist gut aber

momentan nur im Kopf vorhanden. Vom Kartenmaterial für Südafrika reden

wir erst gar nicht. Das liegt noch bei Freytag und Berndt. So ging Urlaubsvorbereitung

noch vor gar nicht allzu langer Zeit. Heute nimmt man sein Handy

und installiert sich die passenden Helferlein für seine Reise. Wir verraten Ihnen,

welche Apps Sie auf Ihrer Reise begleiten sollten.

WIFI-MAP

Egal ob in der Millionenmetropole,

im kleinen Dorf oder in

einer entlegenen Gegend, die

Wifi Map-App zeigt auf einer

Karte alle in Ihrer Umgebung

verfügbare Wifi-Netzwerke

(insgesamt sind es über 100 Mio.

Hotspots weltweit) an.

AUSLANDSSERVICE

Wie erreiche ich im Notfall die

nächste Botschaft? Was tun bei

Passverlust im Ausland oder plötzlicher

Krankheit? Wie sicher ist

mein Urlaubsland? Die Auslandsservice-App

hält alle nötigen Infos

zu Reisehinweise, Sicherheit,

Verkehr und Kontakte zu Botschaften

und Konsulate bereit.

PACK POINT

Die Packhilfe, die von selbst

denkt: Einfach Urlaubsziel,

Dauer und Aktivität eingeben

und schon bekommen Sie

eine Liste an Dingen, die auf

keinen Fall im Koffer fehlen

dürfen – sogar die Stückzahl

der benötigten Unterwäsche

wird angegeben.

GAS BUDDY

Sie stehen mit Ihrem Mietauto

mitten in Nirgendwo

und Ihre Tankuhr neigt sich

langsam gegen Null? Die

Gas Buddy-App findet per

GPS die (günstigste) Tankstelle

in der Umgebung.

MAPS.ME

Mit den detaillierten

Offline-Karten mit

Schritt-für-Schritt-

Navigation gelangen

Sie immer ans Ziel:

Egal, ob Sie mit Auto,

Rad oder zu Fuß

unterwegs sind.

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

47


RECHTZEITIG VORBEUGEN

IST OBERSTE PRIORITÄT

Die Liste der von Insekten übertragenen Erkrankungen ist lang, nur gegen

wenige kann man sich durch Impfungen oder vorbeugend eingenommene

Medikamente schützen. Daher ist wirksamer Schutz gegen Insekten eine

sehr wichtige Gesundheitsvorsorge auf Reisen.

ALLGEMEINE MASSNAHMEN

Tragen Sie abseits eines Strandurlaubs

lange Hosen, langärmelige Hemden/

Blusen und eine Kopfbedeckung.

Auch ihre Haut wird Ihnen den

dadurch verbesserten Sonnenschutz

danken. Sie werden feststellen, dass

Ihnen im tropisch-feuchten Klima

in hautbedeckender Kleidung aus

Naturfasern (Leinen, Baumwolle)

oder aus speziellen atmungsaktiven

Kunstfasern weniger heiß wird als mit

Spaghettiträgern und Shorts.

Maximalen Effekt erzielen Sie,

wenn Sie Ihre Kleidung mit Insekten-abwehrenden

Mitteln imprägnieren

und spezielle Substanzen auf die unbedeckten

Hautstellen auftragen.

Für eine sichere Nachtruhe sollte

Ihr Hotelzimmer intakte Mückengitter,

eine Klimaanlage oder Moskitonetze

haben. Da man sich in unterkühlten

Zimmern leicht verkühlt, noch ein

Tipp: klimatisieren Sie Ihr Zimmer

tagsüber – Mücken fliegen nicht vom

warmen ins kühlere Zimmer, und

drehen Sie die Klimaanlage nachts ab

oder auf sehr kleine Stufe zurück. Ein

nicht klimatisiertes Zimmer lässt sich

mit Insektenspray von ungebetenen

Gästen, die sich tagsüber angesammelt

haben, befreien.

48 WWW.BEST4TRAVEL.AT


TRAVELDOC

NICHT JEDES

INSEKTENMITTEL HILFT

Aufgrund des derzeitigen Wissensstandes

können nur Repellentien

(Insekten-abwehrende Präparate für

die Haut), die DEET (N,N-diethylmetatoluamid)

oder Icaridin enthalten,

empfohlen werden. In Österreich sind

das z.B. No Bite®, Moskito Guard®

oder AntiBrumm forte®. Da die Dauer

der Wirkung von mehreren Faktoren

beeinflusst wird (Umgebungstemperatur,

Schwitzen, Wasserkontakt,

Abreibung), sollten Sie etwas früher

als auf den Packungen angegeben

nachschmieren (ca. alle vier Stunden).

Leider gibt es keine detaillierten

Studien, welche Konzentrationen von

DEET oder Icaridin für Kleinkinder

sicher sind. Zwar sind keine ernsthaften

Nebenwirkungen bekannt geworden,

trotzdem sollte bei kleinen Kindern

die minimal nötige Konzentration

verwendet werden. Dazu hilft die

Beantwortung folgender Fragen:

Wie lange und zu welchen Zeiten

sind die Kinder im Freien? Gibt

es Mücken in der Umgebung?

Gibt es durch Mücken übertragene

Erkrankungen? Sogenannte Kinderprodukte

sind in ihrer Wirkung

deutlich reduziert und können nur

sehr eingeschränkt empfohlen werden.

IMPRÄGNIERUNG

DER KLEIDUNG

Die Schutzwirkung von Repellentien

kann noch deutlich gesteigert werden,

wenn zusätzlich die Kleidung, die Sie

tragen, mit Bifenthrin imprägniert wird

(Nobite Kleidung®). Das Imprägnieren

der Kleidung erfolgt einmalig zu Hause

vor Reiseantritt. Es sollte die gesamte

Kleidung mit Ausnahme der Unterwäsche

und der Badekleidung imprägniert

werden. Die Wirkung hält ca.

5-6 Wochen an und „übersteht“ etwa

5 Wäschen. Bifenthrin ist mückenabweisend

und insektizid und wirkt auch

gegen Zecken und andere Insekten.

Interview

MIT DR. GEORG STÜHLINGER

FACHARZT UND LEITUNG TRAVELDOC

auf, eine dicke Schicht schützt

nicht besser.

strand beim Baden ist tagsüber kein

Mückenschutz erforderlich.

Muss man die Sprays auch im

Gesicht auftragen?

Soll man sich auch in der Nacht

einsprühen?

Was sind die häufigsten Fehler

im Umgang mit Mückenschutzprodukten?

Tragen Sie den Hautschutz auf

alle unbedeckten Hautstellen auf,

verwenden Sie es nicht für Haut,

die von Kleidung bedeckt ist.

Jedoch NICHT auf Wunden oder

stark irritierte Hautstellen auf

(z.B. Ekzeme). Tragen Sie dünn

Sprühen Sie das Aerosol nicht ins

Gesicht, sprühen Sie es auf Ihre

Hände und reiben Sie damit das

Gesicht ein.

Muss man sich den ganzen Tag

schützen?

Die Hauptaktivität von Mücken ist

in der Dämmerung. In dichter Vegetation

und schattiger Umgebung

können Mücken aber auch während

des Tages aktiv sein. Am Meeres-

Nein, wenn Sie ins Hotel, in mückensichere

Räume zurückkommen

oder bevor Sie sich schlafen legen,

waschen Sie die eingecremten

Hautstellen mit Wasser und Seife.

Einige wichtige Erkrankungen,

die von Mücken übertragen

werden:

Malaria, Dengue Fieber, Zika,

Gelbfieber, Japan Encephalitis,

Chikungunya, West Nil Virus.

Advertorial

REISEN AUS LEIDENSCHAFT

49


URLAUBSKÜCHE

Feijoada

ZUTATEN

– 400 g getrocknete,

schwarze Bohnen

– 2 EL Butterschmalz oder Öl

– 1 große Zwiebel

– 2 Knoblauchzehen

– 500 g Rindsgulaschfleisch

in 4 cm Stücken

– 1½ TL frisch gemahlener

schwarzer Pfeffer

– 1 Liter Wasser

– 1 Lorbeerblatt

– Filets einer ½ Orange,

in kleinen Stücken

– 2 EL Schnaps

– 200 g Calabresa-Wurst

oder Chorizo

– Salz

– 1 EL griffiges Mehl

zum Stauben (optional)

FEIJOADA – WER

HAT’S WO ERFUNDEN?

An dieser Frage scheiden sich bis

heute die Geister. Die einen

behaupten, die Feijoada, ein Bohnengericht

mit verschiedenen Fleischsorten

(Feijao heißt übersetzt Bohne), hat vom

Norden Portugals aus als traditionelles

Sonntagsessen seinen Siegeszug in

die – portugiesisch sprechende – Welt

angetreten. Die anderen wiederum

sind überzeugt, dass sie einst von den

Sklaven erfunden wurde, die auf den

gigantischen Kaffeeplantagen Brasiliens

schuften mussten. Wissenschaftler und

Historiker allerdings wiedersprechen

dieser Theorie. Wie dem auch sei:

Heute erfreut sich die köstliche

Speise von Brasilien über Macao

und Angola bis hin nach Mosambik

großer Beliebtheit. Die Brasilianer

haben die Feijoada, die traditionell

mittwochs oder samstags auf den Tisch

kommt, gar zu ihrem Nationalgericht

erkoren. Dabei wird in jeder Region

Brasiliens eine andere Bohnensorte

verwendet, auch die Liste der sonstigen

Zutaten variiert in Abhängigkeit

von den lokalen Besonderheiten.

ZUBEREITUNG

Bohnen waschen und über Nacht

in Wasser einweichen. Zwiebel

ringförmig schneiden und Knoblauch

pressen. Zwiebel 5 Minuten

in einem großen Topf rösten,

Knoblauch hinzugeben und

weitere 10 Minuten andünsten.

Die Bohnen hinzufügen, mit

Wasser aufgießen, Lorbeerblatt,

Schnaps und Orange beimengen

und alles zum Kochen bringen.

Das Rindfleisch mit reichlich Pfeffer

würzen und auf die Bohnen setzen.

Es sollte gerade eben mit Wasser

bedeckt sein. Alles aufkochen und

1,5 Stunden bei geringer Hitze

zugedeckt köcheln lassen. Chorizo

in Scheiben schneiden, hinzugeben

und das Gericht weitere

1,5 Stunden zugedeckt köcheln

lassen. Danach Deckel abnehmen

und nochmals 30 Minuten kochen.

Bei Bedarf salzen.

Nach Ende der Kochzeit sollten die

Bohnen und das Fleisch weich und

die Sauce cremig sein. Ist die Feijoada

zu flüssig, kann sie mit Mehl

bestaubt werden.

Die Feijoada wird mit Farofa (Maniokmehl,

erhältlich in Asia-Shops)

bestreut und mit Reis serviert.

50 WWW.BEST4TRAVEL.AT


Weltweite Hilfe auf

Reisen und im Alltag,

365 Tage im Jahr.

www.allianz-assistance.at

Ungewollte Reiseverlängerung. Der Allianz Global Assistance Top Jahresschutz hilft und übernimmt Kosten.

Thrombose im Urlaub in Australien: Die 24h Notrufzentrale der Allianz Global Assistance half sofort und organisierte in Abstimmung

mit den Ärzten im Krankenhaus einen Business Class Rücktransport nach Österreich, sowie einen Krankenwagen, zum

Weitertransport. Die Kosten in Höhe von 25.000 Euro inkl. vorzeitigem Rückflug in Business Class inkl. medizinischer

Begleitung sowie das bereits gebuchte Reisearrangement wurden von der Allianz Global Assistance Reiseversicherung ersetzt.

Das AGA TOP Jahresschutzpaket: Bewährte Vorteile, Hilfe im In-und

Ausland, das Extra an Mobilität für Selbstfahrer und TOP Schutz für

2 Erwachsene und bis zu 5 Kinder!

• 24h Notruf

• Auslandskrankenschutz und REHA Care Paket für Urlaub und Geschäftsreise

• Unfallschutz inkl. Suche und Helikopterbergung im In- und Ausland

• Umfassender Reisegepäckschutz im In- und Ausland

• Reiseabbruch- und Storno + Extrarückreise für In- und Ausland

• Verspätungsschutz im In- und Ausland

• KFZ Mobilitätsschutz inkl. Pannenhilfe +Mietwagenzuschuss für Autoreisen

in ganz Europa inkl. Wohnsitzstaat

• Schutz für jedes Familienmitglied pro Reise, auch bei getrennten Reisen,

jedes Mal bis 62 Tage am Stück

• Erweiterte Familiendefinition: 2 Erwachsene+ bis zu 5 Kinder bis zum Alter von

21 Jahren

*Allianz Global Assistance Reiseversicherung

service.at@allianz.com

www.allianz-assistance.at

*Allianz Global Assistance ist die Reiseversicherungsmarke der AWP P&C S.A., Niederlassung für Österreich


UNSERE NEUEN

KATALOGE FÜR 2019

AFRIKA 2019

INDISCHER OZEAN

MITTEL- &

SÜDAMERIKA

KARIBIK

2019

Foto: shutterstock / Hill2k

AUSTRALIEN

NEUSEELAND

SÜDSEE

2019

Fotos: iStockphoto.com/marrio31

Foto: shutterstock / Maik Boenig

Äthiopien | Botswana | Kenia | Madagaskar |

Malawi | Mosambik | Namibia | Ruanda | Südafrika |

Tansania | Uganda | Sambia | Simbabwe

La Réunion | Mauritius | Seychellen

Antigua | Argentinien | Bolivien | Brasilien | Chile |

Costa Rica | Ecuador | Guatemala | Kolumbien |

Mexiko | Nicaragua | Panama | Peru

Aruba | Anguilla | Barbados | Bonaire | Curacao |

Grenada | Kuba | St. Lucia | Trinidad & Tobago

COMING SOON

Australien | Neuseeland | Cook Islands | Fiji |

Französisch Polynesien | Neukaledonien | Niue |

Palau | Papua Neuguinea | Samoa | Solomon

Islands | Tonga | Vanuatu | Yap

Australien | Neuseeland

www.best4travel.at

ERHÄLTLICH IN JEDEM GUTEN REISEBÜRO!

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!