Nachbarschaft / dérive - Zeitschrift für Stadtforschung, Heft 73 (4/2018)

derive

Ist Nachbarschaft mehr als ein räumliches Nebeneinander? Die Beiträge zum dérive-Schwerpunktheft Nachbarschaft (Heft 73, Oktober-Dezember 2018) setzen sich mit der Frage, welche Potenziale und Chancen auf der Ebene der Nachbarschaft für Demokratisierung und Teilhabe, für die Stärkung der StadtbürgerInnenschaft und des sozialen Zusammenhalts sowie für nachhaltigen sozialen und wirtschaftlichen Wandel vorhanden sind, auseinander. Welche politischen, wirtschaftlichen und planerischen Strukturen fördern eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen selbstorganisierten Initiativen, Politik und Verwaltung? Welche KomplizInnenschaften lassen sich auf lokaler Ebene schließen, um gemeinsam lebenswerte Stadtteile zu schaffen? Wie kann eine Ökonomie des Alltags aussehen, die lokale Strukturen stärkt, sinnstiftende Tätigkeit befördert und sich am Bedarf der Nachbarschaften orientiert? Welche Räume braucht eine lebendige Zivilgesellschaft? Die inhaltliche Reise geht vom Nordbahnviertel in Wien über das Kottbusser Tor und den Mehringplatz in Berlin, Brooklyn und die Kleinstädte Neuenglands bis zu den Comunas in Venezuela. Das Heft kann hier https://shop.derive.at/collections/einzelpublikationen/products/heft-73 bestellt werden.

Karoline von Perin

Iduna Laube

Auguste von Littrow-Bischoff

Marianne Hainisch

Irma von Troll-Borostyáni

Anna Altmann

Henriette Hontschik

Auguste Fickert

Marie Lang

Rosa Mayreder

Gabriele Possanner von Ehrenthal

Therese Schlesinger

Clotilde Benedikt

Adelheid Popp

Olga Rudel-Zeynek

Eugenie Schwarzwald

Bertha Pauli

Hildegard Burjan

„Frauen und Mädchen!“

Eine Intervention von Tatiana Lecomte

zur Geschichte der politischen Teilhabe

und der Durchsetzung persönlicher Rechte

von Frauen zwischen 1848 und 1918

17. September bis 17. November 2018

Montag bis Samstag, 11 bis 14 Uhr

Palais Niederösterreich

Herrengasse 13, 1010 Wien

www.publicart.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine