Berliner Kurier 02.10.2018

BerlinerVerlagGmbH

2:1 in Ingolstadt! Union stürmt auf Platz 2

SportabSEITE 22

Fotos: dpa PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Dienstag, 2. Oktober 2018• Berlin/Brandenburg1,10 ¤•D/Auswärts 1,20 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 269/2018 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

Rechte Terrorgruppe

aus Chemnitz gesprengt

Mordplan

gegen

DeutschlandSEITE 2

Sie wollten am Einheitstag losschlagen

Sie planten Attentate auf Ausländer,Politiker,Journalisten

Ihr Ziel: Der Sturzunserer Demokratie


*

POLITIK

Solangsam kommt die

sächsische Justiz auf

Touren: Erst die Ruck-zuck-

Verfahren („Hitlergruß“),

jetzt die Razzia gegen die im

Aufbau begriffene Terrorgruppe

„Revolution Chemnitz“.

Der Staat beginnt, klare

Kante zu zeigen. Das ist

gut so. Es ist aber auch

höchste Zeit. Denn längst

haben sich Fußball-Hooligans

mit Skinheadsund

Neonazis vernetzt.Dazu

kommt das engeGeflecht

zwischen der Identitären

Bewegung, den Hetzern von

Pegida, dem neurechten

Netzwerk „Ein Prozent“,

der rechten Zeitschrift

„Compact“.Und dann, quasi

als politischer Arm, die AfD.

Das rechte Hass-Geflecht

flößt Angstein. Es besteht

eben nicht nur aus pöbelnden

Dumpfbackenmit dem

IQ knapp oberhalb einer

Bierdose. Seitdemdie Beobachtung

durch den Verfassungsschutz

im Gespräch

ist, bemühen sich Gauland

und Co. um eine Abgrenzung

zum Extremismus.Ein

leicht zu durchschauendes

Manöver. Vermutlich sind

die jetzt festgenommenen

Terrorverdächtigen unlängst

noch Seit’ an Seit’ mit

der AfD durch Chemnitz

marschiert.

JerryBrown

MEINE

MEINUNG

Der Gouverneur von Kalifornien

greift zu drastischen

Maßnahmen, damit

mehr Frauen in die Führungsetagen

von Konzernen

einrücken.

Brown

unterzeichnete

ein Gesetz,

das

eine

Frauenquote vorschreibt.

Andernfalls drohen Bußgelder

von bis zu 300000

Dollar. Betroffen sind unter

anderem Apple, Google und

Facebook, die ihren Sitz in

Kalifornien haben.

Foto: picturealliance

Von

Dierk

Rohwedder

Spitze des rechten

Hass-Geflechts

MANN DES TAGES

Terror vonrechts:

Sieben Festnahmen

Chemnitz: Eine Neonazi-„Bürgerwehr“ plante Blutbad am Tagder Einheit

Chemnitz – Sie planten ein

grausames Blutbad in

Deutschland. In Sachsen und

Bayern wurden sieben Männer

aus der Rechtsradikalenszene

festgenommen. Sie sollen

die terroristische Vereinigung

„Revolution Chemnitz“

gebildet und Angriffe

auf Ausländer am 3. Oktober,

dem Tag der Deutschen Einheit,

geplant haben. Und sie

wollten weiter morden.

Der Rädelsführer Christian K.

(31) wurde bereits vor zwei

Wochen festgenommen. Er

sitzt seitdem wegen Verdachts

auf besonders schweren Landfriedensbruch

in U-Haft. Gestern

früh durchsuchten rund

100 Beamte der sächsischen

Polizei mehrere Wohnungen

in Sachsen und Bayern. Laut

Generalbundesanwalt gehören

die beschuldigten Sten E.,

Martin H., Marcel W., Sven W.,

Hardy W. und Tom W. im Alter

zwischen28und 30 Jahren

zur Hooligan-, Skinhead- und

Neonazi-Szene. Sie hätten sich

Ein weiterer Terrorist aus der Terrorgruppe, die jetzt aufflog.

am 11. September, zwei Wochen

nach den gewaltsamen

Ausschreitungen in Chemnitz,

zur Terrorgruppe zusammengeschlossen.

Die Mitglieder sollen versucht

haben, sich Schusswaffen

zu besorgen. Die Ermittler

gehen davon aus, dass die

Gruppe Attacken auf Journalisten,

Parteipolitiker und „Angehörige

des gesellschaftlichen

Establishments“ planten,

so die Süddeutsche Zeitung“.

Ein verdächtiger

Terrorist wird

nach seiner

Ankunft beim

BGH in Karlsruhe

abgeführt.

Das Ziel der Terroristen: Der

rechtsradikale Umsturz der Republik.

Die Gruppe sah sich als Elite

der rechten Szene, heißt es aus

Ermittlerkreisen. Aus abgehörten

Telefonaten und ginge hervor,

dass die Mitglieder am 3.

Oktober, dem Tag der Deutschen

Einheit, losschlagen

wollten. Für die geplante Tat

gab es laut Ermittlung eine Art

„Probelauf“: Fünf der Männer

sollen am 14. September als

Fotos: dpa

„Bürgerwehr“ auf der Schlossteichinsel

in Chemnitz mehrere

Ausländer eingekreist, beschimpft,

angegriffen und verletzt

haben. Ein Opfer wurde

durch den Wurf einer Glasflasche

am Hinterkopf verletzt.

Die Gruppe wollte mehr

Angst und Schrecken verbreiten

als die bislang gefährlichste

Terrorgruppe, der Nationalsozialistische

Untergrund (NSU).

Deren Mitglieder, Uwe Mundlos,

Uwe Böhnhardt und Beate

Zschäpe, hatten zehn Menschen

ermordet, Bomben gelegt.

Für die Mitglieder der „Revolution

Chemnitz“ wäre die

NSU nur eine „Stümpertruppe“

gewesen, berichtet die „Süddeutsche

Zeitung“.

Innenminister Horst Seehofer

(CSU) begrüßte die Festnahmen.

„Das ist die Realisierung

unseres Grundsatzes ,Null

Toleranz gegenüber Rechtsradikalen

und Rechtsextremisten‘“.

Seehofer warnte vor einer

unverändert hohen Terrorgefahr,

nannte aber keine Details.

ROH


*

SEITE3

BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

„Gipfel der faulenKompromisse“

Opposition sieht Probleme der Diesel-Krise noch längst nicht gelöst.SPD dämpft die Erwartungen

NACHRICHTEN

Conway selbst Opfer

Berlin –Bereits im Vorfeld des

Dieselgipfels im Kanzleramt

war die Skepsis groß. „Man

darf mit faulen Kompromissen

rechnen. Das eigentliche Problem

wird nicht gelöst werden“,

meinte etwa Oliver Luksic, verkehrspolitischer

Sprecher der

FDP im Bundestag. „Die Bundesregierung

hat in den vergangenen

Jahren Zeit vergeudet,

um die Probleme anzugehen.

Jetzt werden wegen der hessischen

Landtagswahl Lösungen

mit heißer Nadel gestrickt.“

Und auch die SPD hatte die

Erwartungen gedämpft. Man

dürfe „die Erwartungen nicht

zu hoch stecken, sagte Carsten

Schneider, Parlamentarischer

Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion.

Es solle vor allem

um die Autofahrer in den

Regionen gehen, in denen Fahrverbote

drohten.

Weitgehend einig waren sich

die Parteispitzen beim Gipfel in

zwei Punkten: Zum einen soll

ein Fahrverbot vermieden werden,

das in Städten mit überschrittenen

Grenzwerten bei

der Stickoxid-Belastung droht.

Und zum anderen sollen die

Diesel-Fahrer nicht die Zeche

zahlen für das, was die Autoindustrie

verbockt hat. CSU-Landesgruppenchef

Alexander

Dobrindt: „Wir werden die Dieselfahrer

nicht belasten und

wollen keine Fahrverbote.“

Die SPD bestand auf technische

Nachrüstungen zur Verbesserung

der Abgaswerte.

Bundesumweltministerin

Svenja Schulze im SWR: „Hardware-Nachrüstungen

sind besonders

wichtig. Nur so kann

die Luft in den Städten wirklich

sauberer werden. Außerdem

gehören auch Umtauschprämien

zum Lösungspaket, da sich

eine Umrüstung alter Fahrzeuge

nicht immer lohnt. Alle

Maßnahmen sollten auf Kosten

der Industrie gehen. Die hat

uns das eingebrockt, die Automobilindustrie,

und die muss

das auch bezahlen.“

Unabhängig vom Gipfel-

Kompromiss sieht Autoexperte

Ferdinand Dudenhöffer die Ära

der Dieselmotoren am Ende.

„Der Diesel ist verbrannt“, sagte

er.

Foto: AP

Washington –Trump-Beraterin

Kellyanne Conway

hat sich auf CNN überraschend

selbst als Opfer sexueller

Gewalt geoutet. Im

Streit um die FBI-Ermittlungen

gegen Brett Kavanaugh

sagte sie: Sie habe

„viel Mitgefühl für die Opfer

sexueller Übergriffe. Ich

bin ein Opfer von sexueller

Gewalt.“

Deutscher in Haft

Istanbul –Inder Türkei ist

offensichtlich ein weiterer

Deutscher verhaftet worden,

berichtet der „Spiegel“.

Hüsyin M. aus Braunschweig

wurde während

seines Urlaubes in der

Westtürkei festgenommen.

Die Behörden werfen ihm

Präsidentenbeleidigung

vor.

Einigung mit Kanada

Montreal –Inletzter Minute

haben die USA und

Kanada doch eine Neuauflage

des Nordamerikanischen

Freihandelsabkommens

(Nafta) vereinbart. Es

soll künftig USA-Mexiko-

Kanada-Abkommen (USM-

CA) heißen. Kanada erklärte

sich bereit, seinen streng

regulierten Markt für Milch

weiter zu öffnen.

Blockade in Katalonien

Foto: hfr

Foto:dpa

Dieses Macron-Foto empörtFranzosen

„Empörend“, „unverzeihlich“: In ger. Das Bild ist bei einem Besuch Macrons

be „jedes Kind der Republik, egal, welche

Frankreich gibt es Ärger um ein Foto,

das Präsident Emmanuel Macron zwischen

zwei jungen Männern zeigt, einer

mit nacktem Oberkörper und Stinkefin-

auf den Französischen Antillen

(Karibik) entstanden. Der Präsident

nahm sich einen der beiden anschließend

zur Brust. Danach sagte er, er lie-

Dummheiten es begeht“. Einer der

Männer sei erst kürzlich aus dem Knast

entlassen worden, wo er wegen eines

Überfalls einsaß.

Barcelona –Aktivisten

haben in Katalonien an das

verbotene Unabhängigkeitsreferendum

vor einem

Jahr erinnert. Hunderte

Menschen besetzten die

Gleise eines Hochgeschwindigkeitszuges

und

blockierten in Barcelona

und Lleida wichtige Straßen

sowie die Autobahn A7.

Liebe Leser, wegen des Feiertages

zum Tag der Deutschen

Einheit, 3. Oktober, erscheint

der KURIER morgen

nicht. Die nächste Ausgabe

erscheint am Donnerstag, 4.

Oktober.

Ihre Redaktion


HINTERGRUND

Bei Älteren

hackt’s noch

Die Unterschiede zwischen

Ostdeutschen und

Westdeutschen in ihren

Einstellungen sind laut einer

Studie des Ifo-Institutes

in vielen Bereichen erstaunlich

gering. Aber: ÄltereOstdeutsche

unterschieden

sich stärker von

Gleichaltrigen im Westen.

Sie stehen der Gesellschaftsordnung

der Bundesrepublik

noch immer

eher distanziertgegenüber.

Berlin richtet in diesem

Jahr die Feierlichkeiten

zum Tagder Deutschen

Einheit aus. Dabei ist die

Ost-West-Debatte in der

Hauptstadt eine andere

als zum Beispiel in Erfurt

oder Berlingen.

Berlin,

dasLabor

derEinheit

Werüber den 3. Oktober spricht,mussüber Grenzen

reden. Über solche, die überwunden wurden und solche,

die noch immer bestehen. Auch in der Hauptstadt

Von

SABINE RENNEFANZ

Nun auch noch Michael

Müller, der Regierende

Bürgermeister. Der Osten

Deutschlands habe mehr

Anerkennung und Verständnis

verdient, sagte er am Montag.

„Viele Ostdeutsche nehmen

fehlenden Respekt vor ihrer Lebensleistung

und ihren Erfahrungen

wahr“, fügte der Sozialdemokrat

hinzu.

Der Tag der Deutschen Einheit

ist ein Ritual, aber auch ein

Gradmesser, der den Zustand

der Ost-West-Debatte beschreibt.

Nachdem in den vergangenen

Jahren Ost-Bashing

angesagt war, dominiert in die-

sem Jahr der sozialtherapeutische

Ansatz. Man will den Osten

verstehen, sich reinfühlen,

Verständnis zeigen. So wie Michael

Müller. Für Berlin zog er

eine positive Bilanz: Die Stadt

sei zusammengewachsen, die

Arbeitslosigkeit sinke, die Wirtschaft

wachse. Weltweit sei

Berlin ein Symbol der Freiheit.

Wäre Berlin ein Modell für

Deutschland, wäre die Einheit

vollendet.

Berlin, das Super-Deutschland.

So klingt das. Aber taugt

Berlin, dieses ewige Symbol für

alle möglichen Wünsche, Projektionen,

überhaupt als Modell

für die Einheit?

Klingt trivial, aber Ost-Berlin

ist nicht Ostdeutschland. Die

Stadt hatte schon zu DDR-Zeiten

eine Sonderrolle, ihre Bevölkerung

war privilegiert.

Hier fuhr man aus der Provinz

hin, um sich den Kofferraum

voller Luxusgüter zu laden, wie

Mandarinen, Margon-Wasser,

Champignons in Dosen.

Während aus der ostdeutschen

Provinz nach 1990 Millionen

weggingen, wegen der Arbeitslosigkeit,

der Nazis, der

fehlenden Perspektiven, strömten

viele nach Ost-Berlin. Ein

Experimentierfeld entstand,

das auch viele Westler anzog.

Häuser wurden besetzt, bald

wummerten aus allen Löchern

die Beats. Legendäre Klubs

wurden gegründet, die noch

heute den Ruf der Partymetropole

Berlin begründen. „The

Future is Ours“ lautete das Motto

der zweiten Loveparade

1990.

Man kann sagen, Berlin ist zusammengewachsen.

Besser würde

passen, wennman sagen würde,

dass die Grenzenverschwommensind.

Wennman durch Teile

von Prenzlauer Berg oder Mitte

geht,kommt man sichmanchmal

fremd vor. Man könnte auch in

Hamburg oder München sein.

Die Grünen, die sonst im Osten

kaum relevant sind, fahren hier

zweistelligeErgebnisse ein.

Aufmärsche wie in Chemnitz

sind im Zentrum Berlins nicht

denkbar. Die Anarchie der Stadt

brachte auch politisch Neues

hervor:Alles, wasinder Bundespolitik

nie zusammenfand, ging

in Berlin Beziehungenein.

In Berlin fanden 2001 mit dem

Sozialdemokraten Klaus Wowereit

und dem PDS-Politiker

Gregor Gysi Parteien zusammen,

die sich anderswo anfeindeten.

Sie trugen zur Versöhnung

der Stadt mit sich selbst

bei. CDU und Linke machten

auf Bezirksebene gemeinsame

Sache, Jahre bevor irgendjemand

in der Bundespartei auf

die Idee kam.

Ost-West-Debatten werden in

Berlin anders geführt als in Hameln

oder in Erfurt. Man kann

sich nicht aus dem Weg gehen,

man weiß mehr voneinander,

die Schwachstellen, die Wunden.

Man weiß, was geht, man

weiß aber auch, was nicht geht.

Und nur an einem gegenwartsfixierten

Ort wie Berlin ist es

möglich, dass selbst der Bürger-


SEITE5

BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

meister dem Kunst-Bau einer

Mauer im Herzen der Stadt applaudiert.

Der Regierende Bürgermeister

stammt übrigens

aus Tempelhof, der beliebteste

Politiker, der Kultursenator,

aus Frankfurt/Oder.

Berliner Ost-West-Debatten

werden subtiler, differenzierter

geführt. Die Zeit der großen

Polarisierung ist aber vorbei,

eigentlich wäre es jetzt

Zeit, die Aufarbeitung der

Neunziger zu beginnen. Bei

den letzten Kalten Kriegern,

den Vertretern der Gedenkstätte

Hohenschönhausen und

der Berliner CDU, stehen Generationenwechsel

an oder

sind bereits im Gange. Hubertus

Knabe wurde abgesetzt, bei

der CDU drängt der Ost-Berliner

Mario Czaja nach vorn.

Wenn man sich in Berlin mit

dem Auto bewegt, kommt man

immer noch schneller von Ost

nach Ost, als von Ost nach

West. Wenn die Zeitungen etwas

über die Stadt erzählen

wollen, die Zahl der Spaßbäder,

der bilingualen Schulen,

der AfD-Wähler, unterteilen

sie in Ost und West, nicht in

Nord und Süd.

Neulich kam mein Mann von

der Elternversammlung und

sagte: „Ist dir aufgefallen, dass

fast alle unsere Berliner Freunde

entweder Ostler oder Ausländer

sind?“ Sie wohnen fast

alle im Ostteil der Stadt. Ein

paar leben in Kreuzberg, aber

das gehört ja gefühlt auch

schon zum Osten.

Als eine Freundin ein Hospiz

für den todkranken Vater

suchte, schaute sie sich nur in

den Ost-Bezirken um. Der

Westteil der Stadt, soviel war

klar, kam für ihn nicht in Frage.

Ein junger Mann aus Neukölln,

1989 geboren, erzählt, dass er

fast nur West-Berliner Freunde

hat, die er schon aus Schulzeiten

kennt. Im Osten der

Stadt sei er nie unterwegs. Man

bleibt unter sich, in seinem

Teil der Stadt. Das hat nichts

mit Abschottung zu tun, sondern

das ist aucheine Form der

Freiheit: zu bleiben, wo man

sich zu Hause fühlt.

In Berlin ist der Ost-West-

Konflikt nicht gelöst worden, er

hat nur Ableger gebildet. Er ist

nur einerunter vielen. Die Verteilungskonflikte

finden zwischen

Zentrum und Peripherie

statt, zwischen der schicken

Mitte auf der einen, Spandau

und Marzahn auf der anderen

Seite. Wie lange kann man sich

noch die Miete der Wohnung

leisten? Seit wann ist Bus-und-

Bahn-Fahren zu einem Kampfsport

geworden? Warum ist es

so schwer, einen Krippenplatz

zu finden? Oder einen Platz im

Hospiz?Wie kann es sein, dass

man Angst davor haben muss,

wenn das Kind indie Schule

kommt, weil man seit Jahren

nur Horrornachrichten hört?

Warum wirkt die Stadt überfordert

von ihrem eigenen Erfolg?

Und sieht so selten, wie viele

Grenzen sie hinter sich gelassen

hat?

Fotos: Getty Images

Heute Abend werden The BossHoss

beim großen Pop-Konzerterwartet

So feiertBerlin

drei Tage lang

die Einheit

Berlin –Bei diesem rauschenden

Fest ist viel Durchhaltevermögen

gefragt: Unter dem Motto

„Nur mit Euch“ wird in Berlin

drei Tage lang die Einheit

gefeiert, und mehr als eine Million

Gäste haben sich angekündigt.

Die riesige Partymeile erstreckt

sich vom Hauptbahnhof

zum Potsdamer Platz und

von der Siegessäule auf der

Straße des 17. Juni bis zum

Platz der Republik. Ein 2,5 Kilometer

langes Band der Einheit

aus 11040 Ortsschildern aller

deutschen Städte und Gemeinden

verbindet die Festzone.

Heute steigt vor dem Brandenburger

Tor ab 19 Uhr ein

Konzert mit The Boss Hoss,

George Ezra und Philipp Volksmund.

Auf der zweiten Bühne

an der Straße des 17. Juni präsentiert

Kolja Kleeberg ab 14

Uhr seine Kochkünste und ab

16.15 Uhr stellt Regisseur Volker

Heise („24h Berlin“) seinen

Radioeins-Podcast „1929 –Das

Jahr in Babylon“ vor. Berlins

Regierender Michael Müller

wird am 3. Oktober ab 18.15 Uhr

auf der Bühne an der Straße des

17. Juni reden.

Höhepunkt der Dreitageparty

ist morgen ab 19.30 Uhr ein

Konzert auf der Bühne vor dem

Brandenburger Tor mit Samy

Deluxe, Nena und Philipp Poisel

und anschließendem Feuerwerk.

Samy Deluxetritt morgen auf der

Bühne am Brandenburger Torauf.


*

BERLIN

Zehlendorf

Spekulationsspuk

um BND-Villa

SEITE 10

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Eckhard

Baumann

(51)kümmertsich

um

Marzahner

Kinder.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: privat

Arme Kinder finden bei

ihm ein friedliches

Zuhause: Eckhard Baumann

(51) ist Vorsitzender

des Vereins Straßenkinder

e.V., der das Kinder- und

Jugendhaus Bolle vor acht

Jahren in Marzahn gegründet

hat. Bis zu 200 Kinder

und Heranwachsende

bekommen bei Baumann

und seinem 20-köpfigen

Team täglich eine warme

Mahlzeit, spielen, machen

Hausaufgaben und erfahren

viel Zuspruch und

Geborgenheit. Für akute

Notfälle gibt es sogar zwei

Übernachtungsplätze im

oberen Stockwerk. „Wir

sind manchmal ein Familienersatz“,

sagt Baumann.

Das Lebenswerk des Vaters

von vier Kindern wurde bereits

mit dem Bernhard-Vogel-Bildungsgpreis

der

Konrad-Adenauer-Stiftung

ausgezeichnet. Nun belegte

die Einrichtung den 1. Platz

beim Berliner Präventionspreis

2018. Ein Preis, der

mit 7000 Euro datiert war.

„Der Preis ist eine wunderbare

Ehrung des Engagements

von Bolle und motiviert,

sich weiter für die Bedürfnisse

der Kinder und

Jugendlichen sowie das gemeinsame

und gewaltfreie

Mitarbeiter einzusetzen“,

so Baumann. In der Nachbarschaft

von Bolle leben

mehr als 70 Prozent der

Familien von Hartz IV.

Weil sein Überfall misslang, zündet der Mann eine Pfütze Super-Benzin an

Berlin – Er hatte wohl ein

Szenario wie aus einem Katastrophenfilm

im Kopf: Ein

offensichtlich verwirrter

Mann versuchte auf einer

Tankstelle in Mitte ein Feuerinferno

zu verursachen. Die

Tankwarte machten ihm jedoch

einen Strich durch die

Rechnung.

Die Zapfsäulen

an der Tankstelle

wurden durch

die Flammen

unbrauchbar und

müssen erneuert

werden.

Tankstellen-Horror

Geldräuber steckt

Zapfsäule in Brand

Sonntagabend, 22.30 Uhr:

Ein Mann betritt den Verkaufsraum

der Tankstelle an

der Holzmarktstraße in der

Nähe des S-Bahnhofs Jannowitzbrücke.

Er schreit herum,

verlangt die Einnahmen

aus der Kasse. „Ansonsten

zünde ich euch den ganzen

Laden an!“, droht er.

Doch die beiden Angestellten

bleiben cool. Sie weigern

sich, dem Mann irgendwas

herauszugeben.

Der Mann dreht sich um und

rennt aus dem Verkaufsraum.

Draußen zieht er eine

Zapfpistole aus einer Tanksäule

und lässt Super-Benzin

auslaufen. Dann zückt er ein

Feuerzeug und zündet die

Pfütze an. Explosionsgefahr!

Die Tankstellenmitarbeiter

handeln geistesgegenwärtig.

Sie drücken den Notaus-

Knopf,der den Stromfür alle

Treibstoffpumpen ausschaltet.Die

brennende Pfütze erreicht

deshalb auch nicht die

wenige Meter entfernte Flüssiggasanlage.

Die Mitarbeiter

rufen die Feuerwehr, die

ihre Wache gleich um die

Ecke hat.

Der Täter, der nach Angaben

eines Tankstellenmitarbeiters

einen verwirrten Eindruck

macht, läuft in Richtung

S-Bahnhof Jannowitzbrückedavon.

Die Feuerwehr

kann die Flammen mit einem

Handfeuerlöscher ersticken.

Niemand ist verletzt, lediglich

die Zapfsäulen sind beschädigt.

„Das Tankstellenpersonal

hatsehr umsichtig gehandelt

und alles richtig gemacht“,

sagt Aral-Sprecher Detlef

Brandenburg. Nach der Betätigung

des Notaus-Knopfes

habe nichts mehr passieren

können.


*

Berlin –Mitglieder des Beirats

der Stasiopfer-Gedenkstätte

Hohenschönhausen fordern,

die Absetzung des Direktors

Hubertus Knabe rückgängig zu

machen. In einem Offenen

Diesel-Umfrage

Berliner wollen keine

Stinker-Autos mehr

SEITE 11

Brief an Kultursenator Klaus

Lederer (Linke) äußerten sie

den Verdacht, es handele sich

dabei um eine Strafaktion für

Knabes „politische Unangepasstheit“.

Unterzeichnet wurde

der Brief von der früheren

DDR-Oppositionellen Heidi

Bohley, Freya Klier sowie die in

der DDR politisch Inhaftierte

Edda Schönherz und Professorin

Barbara Zehnpfennig. Kna-

SEITE7

BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

Beiräte fordern Rückkehr vonGedenkstätten-Chef Knabe

bes Absetzung erfolgte, nach

dem Mitarbeiterinnen der

„Führungsetage“ der Gedenkstätte

sexistisches Verhalten

vorwarfen. Vor allem der Vize-

Direktor stand im Fokus.

Die Tankstelle an der

Holzmarktstraße wurde

zum Ziel eines verwirrten

Brandstifters.

Fotos: Oberst

Nach Brandenburgs

Worten stoppt zudem ein

Rückschlagventil den

Kraftstofffluss, wenn die

Zapfpistole losgelassen

wird. Flammen gelangen

nicht bis zum unterirdischen

Tank, esverbrennt

nur das, was verschüttet

wurde. „Ein Feuerinferno

gibt es nur im Film“, so der

Aral-Sprecher.

Die Ermittlungen zu dem

verwirrten Brandstifter

hatnun die Kriminalpolizei

übernommen. KOB, KOP.

Einfach elektrisch fahren.

Die Schaffung eines nachhaltigen Verkehrssystems

hilft, den Klimawandel zu

stoppen. Um den Übergang zur Elektromobilität

zu beschleunigen, entwickeln

wir InCharge und bauen mit Partnern

und Unternehmen in Europa ein Netz von

Ladestationen. Dort,wosie gebraucht

werden: zuHause, amArbeitsplatz oder

im öffentlichen Raum. InCharge ist

ein weiterer Schritt, um innerhalb einer

Generation ohne fossile Brennstoffe

auszukommen.

Begleiten Sie uns auf dem Wegdorthin:

vattenfall.de/fossilfrei


8 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

NACHRICHTEN

Gauner-Trio gesucht

Foto: Polizei Berlin

Berlin –Die Polizei fahndet

mit Bildern aus einer Überwachungskamera

nach diesem

Gauner-Trio. Ihre Masche:

Sie beschmieren die

Kleidung von Passanten mit

Ketchup, lenken ihre Opfer

ab, klauen ihnen dann ihr

Bargeld. Mindestens fünf

Diebstähle sollen sie in

Gesundbrunnen, Tegel,

Lichtenberg und Hellersdorf

begangen haben. Hinweise

an die Polizei unter

Tel. 4664926200.

Feuer in Schultoilette

Tempelhof –ImOberstufenzentrum

an der Dudenstraße

mussten wegen eines

Brandes auf einer Toilette

rund 1000 Schüler und Lehrer

die Schule verlassen.

Grund war ein brennender

Handtuchhalter. Ein Teil

des Gebäudes wurde dadurch

komplett verraucht.

SPD-Bürobeschädigt

Berlin –Unbekannte

haben das SPD-Parteibüro

in Köpenick beschädigt. Die

Täter hatten unter anderem

Teile einer an der Hauswand

angebrachten Hinweistafel

entfernt. Der

Staatsschutz ermittelt.

Radler in Lebensgefahr

Kreuzberg –Eine Radfahrerin

(25 )hat sich bei einem

Sturz lebensgefährlich

verletzt. Der Unfall geschah

gestern am Moritzplatz. Die

Frau zog sich schwere

Kopfverletzungen zu, nachdem

sie aus noch ungeklärter

Ursache die Kontrolle

über ihr Rad verloren hatte.

ARCHE NOAH

Odin ... ist ein lieber Dobermann-Rüde,

der ein neues

Zuhause sucht. Das acht

Jahre alte Tier ist sehr gelehrig,

fährt gerne Auto und

kann auch für ein paar

Stunden daheim alleine

bleiben.

Vermittlungs-Nr. 18/3261

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/768880,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Foto: Tierheim Berlin

Bei diesem Brief blutet jedem

Katzenfreund das Herz

Von

MIKE WILMS

Berlin – Es ist ein Brief voller

Liebe und Schmerz. Verfasst

wurde er von einer Katzen-

Halterin, die eine qualvolle

Entscheidung traf. Sie stellte

ihren Kater Mäxchen (14) in

einer Box vor dem Altenheim

für Tiere ab. Zu Hause hatte

er unter einer schwierigen

Familiensituation gelitten –

und oft geschrien. Dirk Bufé

(51) vom Tieraltenheim fand

Kater und Brief vor der Tür.

Eigentlich wollte er nur den

KURIER aus dem Briefkasten

am Gartenzaun holen. Doch auf

dem morgendlichen Weg hörte

Bufé plötzlich das Jammern

und Schreien einer Katze. Erst

auf den zweiten Blick sah er die

Tragebox vor dem kleinen Tor

zum Grundstück, auf dem Bufé

auch privat lebt. Schon öfter

war die Stelle von Tierhaltern

als „Babyklappe“ genutzt worden.

In diesem Fall aber war das

Wimmern besonders kläglich.

„In der weiß-grauen Box saß

Fotos: Altenheim für Tiere/zVg, Wächter

Mäxchen wurde in dieser Boxvor

dem Tieraltenheim ausgesetzt

(o.). Er hat sich nach nur einem

Tagschon ganz gut eingelebt (r.).

Frau setzt Samtpfote Mäxchen vor Tieraltenheim aus und hinterlässt einen Umschlag

Dirk Bufé (r.)

und Hartmut

Benter leiten

das Altenheim

für Tierein

Pankow.

ein Kater auf einer Decke und

einer Wärmflasche“, sagt Bufé.

Er vermutet, dass das Tier die

ganze Nacht gewartet und gemaunzt

hatte. Denn die Wärmflasche

war eiskalt. „Neben der

Box stand eine Tüte mit Futter

und Medizin“, sagt Bufé. Dann

las er den beigefügten Brief:

„Lieber Herr Bufé, wir sind in

einer Notlage“, beginnt das anonyme,

am Computer verfasste

Schreiben. „Ich bitte Sie von

Herzen, Mäxchen ein schönes

Restleben mit Auslauf und ganz

viel Liebe zu ermöglichen.“

Die Absenderin beschreibt

sich als alleinerziehende Mutter

mit einer schwer kranken

Tochter (10). Das Kind stehe

kurz vor einem Klinikaufenthalt

und müsse ständig zu Ärzten.

Die stressige Familiensituation

in der kleinen Wohnung

mache Kater Mäxchen

schon seit Jahren zu schaffen.

Zuletzt habe er begonnen, ständig

Klagelaute von sich zu geben

und in die Wohnung zu

pullern. Der Tierarzt hält das

Problem für seelisch bedingt.

„Glauben Sie mir, ich habe alles

versucht. Sie sind meine

letzte Hoffnung!“, heißt es in

dem Brief an Bufé weiter. Die

Verfasserin fleht, den Kater bitte

nicht aus Platzmangel einzuschläfern.

Mäxchen habe „ein

wunderbares Wesen“ und sei

gerade auch von dem kranken

Mädchen sehr geliebt worden.

„Als ich das las, kamen mir die

Tränen“, sagt Bufé. Mäxchen

sei sehr verschmust und werde

natürlich im Tieraltenheim aufgenommen.

Sollte sein kleines

Hygiene-Problem lösbar sein,

wird er vielleicht sogar wieder

an liebe Menschen vermittelt.


Caffè Crema/

Espresso

ganze Bohne

100% Arabica,

1-kg-Packung

Milde Bohne/

Entcoffeiniert

100% Arabica,

500-g-Packung (1 kg = 6,98)

Gold vollmundig

100% Arabica,

500-g-Packung (1 kg = 6,38)

Kaffeepads

Gold oder

Premium

100% Arabica,

144-g-Packung

(100 g = –,97)

Rollenbox

mit Motiv

•Mit 2Griffen

und 4Rollen

•ca.60x40x32cm

je Ausführung

6,99 *

NEUE

DESIGNS

Lorbeer

Waschmaschinen- und

Trocknerauflage

•Individuell zuschneidbar

•jeca.60 x60cm

Puzzle

Schmetterling

Schilfgras-

Steine

Steine

Thermo-Hygrometer

•Überwachung oder Schnelltest

von Luftfeuchtigkeit und

Temperatur in Räumen

•Mit praktischer

Wandaufhängung

und Klapp-Standfuß

30

Stück

33% billiger

Luftentfeuchter

Kompakt

Einfach an der

Steckdose wieder

aufladbar!

25% billiger

Wäscheklammern

2,99 *

Mediterraneo

Walkway

Marmor

Stereo-Komplettanlage

mit Bluetooth ®

• Integriertes Radio, Kassetten- und CD-Deck

• 3 Geschwindigkeiten (33/45/78 U/min),

mit keramischem Tonabnehmer und

Saphirabtastnadel

• Inklusive Adapter für Single-Platten

(45 U/min) • ca. 44,5x33,5 x23,5cm

Edler elastischer Stoff

mit seidig weichem

Tragegefühl

21% billiger

* Keine Mitnahmegarantie! Sofern der Artikel in unsererFiliale nichtvorhanden ist, können Sie diesen direkt in der Filiale

innerhalb von 2Tagen ab o.g.Werbebeginn bestellen und zwar ohne Kaufzwang oder Sie wendensich bezüglich

kurzfristiger Lieferbarkeit an www w.norma-online.de/aktionsartikel. Es ist nicht ausgeschlossen, dass Sie einzel ne Artikel

zu Beginn der Werbeaktion unerw

artet und ausnahmsweise in einerFiliale nicht vorfinden.Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Schuhe und Textilien teilweise nicht in allen Größen erhältlich.Bei Druckfehlern keine Haftung.

40/18

NORMA Lebensmittelfilialbetrieb Stiftung &Co. KG,Heisterstraße4,90441 Nürnberg


10 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

Eine breite

Asphaltvorfahrt

vorder einstigen

BND-Villa. Links

davongibt es

eine große, leere

Freifläche.

Foto: Ponizak

Spekulationsspuk um BND-Villa

Vorsechs Jahren zogen die Geheimdienst-Chefs aus –seitdem lässt der Bund das Haus leerstehen

Von

GERHARD LEHRKE

Berlin – Die explodierenden

Immobilienpreise lassen Spekulanten

sabbern: Sie lassen

Grundstücke und Gebäude

ungenutzt liegen, weil sie auf

steigende Verkaufserlöse

wetten. Die Bundesanstalt

für Immobilienaufgaben (Bima)

muss sich den Vorwurf

gefallen lassen, das auch zu

tun, weil sie seit sechs Jahren

eine Spionage-Villa in Zehlendorf

leerstehen lässt.

Es geht um das Grundstück

Sven-Hedin-, Ecke Karl-Hofer-

Straße. Darauf steht eine 1915

errichtete Villa, von 1999 bis

2012 Dienstsitz und -wohnung

der Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes

(BND)

war. Hier empfing der BND

auch seine Gäste. 2012 fand das

ein Ende. Der Dienst übergab es

an die Bima, nachdem Sanierungskosten

von 500 000 Euro

veranschlagt worden waren.

Seither tut sich dort nichts,

obwohl der Markt einen erklecklichen

Kaufpreis ermöglichen

würde. Mit dem Grundstück

von 6485 Quadratmetern

–Haus, Garten, leere Fläche –

dürfte die Liegenschaft auch

bei teurer Sanierung mehrere

Millionen Euro wert sein.

Mitte 2017 hatte das der Bima

übergeordnete Bundesfinanzministerium

auf Anfrage der

Bundestagsabgeordneten Lisa

Paus (Grüne) mitgeteilt, die Villa

solle mit 136 weiteren, teilweise

mehrere Immobilien umfassenden

Losen 2018 verkauft

werden. Allerdings ließ die

Antwort Hintertüren offen, die

auch genutzt wurden: Gegenwärtig

wird auf der Internetseite

der Bima kein Haus in Berlin

zum Kauf angeboten.

Lisa Paus zum KURIER: „Eine

solche Immobilie in bester

Lage Jahre einfach leer stehen

zu lassen, macht die verzweifelten

Berlinerinnen und Berliner

auf der Suche nach Wohnungen

zu Recht wütend. Es wäre

ein Unding, sollte sich herausstellen,

dass die Bima hier allein

auf einen höheren Verkaufspreis

spekuliert.“ Es müsse geprüft

werden, ob das Grundstück

wegen der vergangene

Woche vom Bundestags-Haushaltsausschuss

beschlossenen

Verbilligungsrichtlinie in Frage

kommt. Das würde bedeuten,

dass die freie Fläche billiger als

zum möglichen Höchstpreis

abgegeben werden darf, wenn

dort Sozialwohnraum entsteht.

Seitens der Senatsfinanzverwaltung

gibt es milden Optimismus.

Berlin habe sein Interesse

angemeldet, die Liegenschaft

zu kaufen und für Sozialwohnungen

zu nutzen. Seitens

der Bima, die gestern nicht Stellung

beziehen konnte, sei daraufhin

signalisiert worden,

Villa und Grundstück nicht an

Private zu verkaufen.


BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

Von

JENS BLANKENNAGEL

Berlin – Während die Politik

über Maßnahmen gegen Diesel-Fahrverbote

streitet,

kehren Privatkunden dem

Selbstzünder zunehmend

den Rücken. Noch 2012 habe

der Anteil der Dieselkäufe

bei 34 Prozent gelegen – in

den ersten acht Monaten des

laufenden Jahres seien es

noch 19,3 Prozent, sagt Autoexperte

Ferdinand Dudenhöffer

von der Universität

Essen-Duisburg. Sinneswandel

auch in Berlin: Wie eine

neue Umfrage zeigt, spricht

sich die Mehrzahl der Hauptstädter

für Dieselfahrverbote

in der Innenstadt aus.

Beachtliche 71 Prozent der Berliner

fänden ein Fahrverbot für

ältere Diesel-Fahrzeuge mit hohem

Stickstoffausstoß in der

Innenstadt richtig –das zeigt

eine repräsentative Umfrage

von Forsa im Auftrag der Berliner

Zeitung. Selbst 63 Prozent

der Autofahrer sind dafür.

Die größte Unterstützung in

dieser Frage kommt erwartungsgemäß

von Anhängern

der Grünen: 95 Prozent sind für

Fahrverbote in der Innenstadt.

Anders bei Anhängern der AfD:

Dort sagen 60 Prozent Nein zu

rigorosen Fahrverboten.

Die Umfrage zeigt: Im Schatten

der großen Debatten um die

Verkehrsprobleme und Baustellen

der Stadt sowie den Lehrermangel

hat sich das Thema

Umwelt wieder auf Platz 6der

Hauptprobleme der Berliner

vorgeschoben –imAugust des

Vorjahres stand das Thema

noch auf Rang 10.

Doch die Problemsicht ist

durchaus unterschiedlich bei

den Berlinern. Allgemein ist bekannt,

dass es unter den Anhängern

der AfD recht viele gibt,

Berliner fordern:

Stinkdiesel

raus aus der Stadt!

Der Klimawandel ist größtenteils

menschengemacht

Angaben in Prozent

ja

Insgesamt

18- bis

29-Jährige

30- bis

44-Jährige

45- bis

59-Jährige

60 Jahre

und älter

SPD-Wähler

Linke-Wähler

andere Gründe

2

3

3

2

7

20

6

11

8

18

12

27

26

20

Wertesind gerundet

sowohl als auch

57

64

72

76

78

86

95

Fahrverbot in der Innenstadt

für ältere Diesel-Fahrzeuge

Angaben in Prozent

ja

Insgesamt

23

12

30- bis 44-Jährige

12

nein

18- bis 29-Jährige

22

45- bis 59-Jährige

20

19

36

60 Jahre und älter

SPD-Wähler

Linke-Wähler

57

66

71

74

71

83

84

Grafik:Reeg; Quelle: Forsa

BERLIN 11

die nicht daran glauben, dass

der aktuelle Klimawandel

größtenteils menschengemacht

ist. Das bestätigt die Umfrage:

Nur 44 Prozent der AfD-

Anhänger sehen hier den Menschen

als Hauptverursacher

des Klimawandels. Unter allen

Befragten sind es hingegen

72 Prozent. Den höchsten Wert

gibt es überraschenderweise

nicht bei den grünen Parteigängern,

sondern bei den Linken.

Es macht sich auch eine gewisse

Resignation breit. Nur 42

Prozent der Befragten denken,

dass es mit einer Reduzierung

des Ausstoßes von Kohlendioxid

noch möglich ist, den Klimawandel

aufzuhalten. Hingegen

denken 45 Prozent, dass es

dafür bereits zu spät ist.

Gleichzeitig ist eine Mehrheit

der Berliner für radikale Schritte

–nicht nur beim Fahrverbot

für alte Diesel-Autos. So sind

auch 81 Prozent für ein generelles

Verbot von Kunststoffverpackungen,

um die Müllmengen

zu reduzieren. 73 Prozent

halten es für sinnvoll, wenn

sich einzelne Städte selbst ehrgeizige

Klimaziele auferlegen.

So will sich Berlin durch Energieeinsparungen

und die Nutzung

regenerativer Energien

bis 2050 in eine sogenannte

„klimaneutrale“ Stadt wandeln.

Bei solchen Aussagen ist es

natürlich immer auch wichtig,

die Berliner zu fragen, inwieweit

sie bereit sind, einen persönlichen

Beitrag zu leisten, um

etwa den Kohlendioxid-Ausstoß

zu verringern. So würden

78 Prozent der Befragten ihren

persönlichen Verpackungsmüll

reduzieren, 56 Prozent würden

sich energieeffiziente Geräte

kaufen, selbst wenn die teurer

wären. Allerdings wäre nur je

ein Drittel bereit, öfter mal das

eigene Auto stehen zu lassen,

weitestgehend auf Flugreisen

zu verzichten oder weniger

Fleisch oder Milchprodukte zu

konsumieren.


12 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018 *

30 Jahrenach seinem

Rausschmiss: Philipp

Lengsfeld in seiner alten

Schule in Pankow

Die Dissidenten

vonder Schulbank

Weil Margot Honecker es wollte: 1988 wurden vier Jugendliche vom

Ossietzky-Gymnasium geworfen. Philipp Lengsfeld war einer von ihnen.

30 Jahrespäter erzählt er Schülern über den Widerstand von damals

Von

MARTIN KLESMANN

Berlin – Philipp Lengsfeld

steht vor über 50 Zehntklässlern

im Klassenraum und erzählt

gestenreich. Die Schüler

des Pankower Ossietzky-

Gymnasiums sind heute fast

so alt wie Lengsfeld damals

war, als er hier zusammen

mit drei Mitschülern Kritik

am DDR-Staat übte und von

der Schule geworfen wurde.

Persönlich angeordnet von

Volksbildungsministerin

Margot Honecker. Genau 30

Jahre ist das her. Jetzt beschäftigen

sich die heutigen

Schüler mit der Strafaktion

von damals.

Der Schulleiter verwies 1988

die vier Schüler bei einer Vollversammlung

in der Aula einzeln

des Saales –und damit von

der Schule. Die heutigen Schüler

wollen wissen, was nach der

Wende aus dem Schulleiter geworden

ist. „Der wurde abgesetzt“,

sagt Lengfeld (46). Ob

man heutzutage an einer Schule

alles behaupten könne? Im

Prinzip ja, es gebe klarere Re-

geln, sagt Lengsfeld. Ob er nicht

damals lieber hätte stumm bleiben

sollen, will eine andere

Schülerin wissen. Schließlich

hätte er sich ja durch den Rausschmiss

damals seine Zukunft

verbaut –wäre die Mauer gut

ein Jahr später nicht gefallen.

Das habe er sich damals natürlich

auch gefragt, sagt Lengsfeld

heute. „Wir haben aber keine

rote Linie überschritten, es

war eine Überreaktion des

Staates.“

Viele dieser Schüler, meist

kurz nach der

Jahrtausendwende

geboren, wissen

nicht mehr viel

über die DDR. Was

sie erzählt bekommen,

erstaunt sie:

Der damalige Schulleiter hatte

im Jahr 1988 eine Speaker’s

Corner im Gebäude eingerichtet.

Hier sollten Schüler offen

ihre Meinung kund tun dürfen.

Am 12. September brachten

zwei Schüler einen kritischen

Artikel zur Lage in der Volksrepublik

Polen an die Wandzeitung

an. Im Artikel riefen sie zu

Reformen auf. Noch am selben

Tag entfernte Mitschüler Carsten

Krenz, Sohn des späteren

30 Schüler

zogen ihre

Unterschrift

wieder zurück

SED-Generalsekretärs Egon

Krenz, den Artikel und brachte

ihn später wieder dort an. Mitsamt

kritischen Kommentaren.

Am 14. September heftete der

Schüler Kai Feller einen weiteren

Artikel an, der die Sinnhaftigkeit

von Militärparaden anlässlich

des Jahrestages der

DDR-Staatsgründung in Frage

stellte und einen Verzicht darauf

forderte. Feller hatte eine

Unterschriftenliste beigefügt,

auf der sich 38 Schüler eintrugen.

All diese Schüler wurden

sofort in zahlreichen

Einzelgesprächen

bearbeitet. 30

von ihnen zogen ihre

Unterschrift zurück.

Lengsfeld und

ein Mitschüler hingegen

provozierten weiter.

Feller, Lengsfeld und zwei

weitere Mitschüler warf man

schließlich von der Schule, also

regelrecht aus dem Bildungssystem,

zwei Mitschüler wurden

strafversetzt. Die anderen

beiden erhielten einen Verweis.

Gut ein Jahr später, direkt

nach dem Mauerfall, konnte

Lengsfeld an seine alte Schule

zurückkehren und machte dort

doch noch sein Abitur.

Fotos: Wächter

Die heutigen Schüler des PankowerOssietzky-Gymnasiums beschäftigen

sich in Projekttagen mit den Vorgängen aus dem Jahr 1988.


BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

Teilabriss, Neubau und Sanierung des

alten Gebäudes könnten 17 Mio. Euro kosten

Berlin – Eigentlich wohnt er

zurzeit gut und trocken. Und

so fragen sich viele, wieso

Erzbischof Heiner Koch, der

Oberhirte von mehr als

400 000 Katholiken in Berlin,

jetzt eigentlich noch in eine

millionenschwere Penthouse-Wohnung

ziehen soll.

Aber es gibt ja gute Gründe

dafür ...

Niemand kann ernsthaft etwas

dagegen haben, wenn ein Erzbischof

näher am Himmel

wohnt. Aber gleich so! 163 Quadratmeter

auf dem Dach, beste

Lage, im Bernhard-Lichtenberg-Haus

direkt neben der

Sankt-Hedwigs-Kathedrale am

Bebelplatz. Darin enthalten eine

Wohnung für die Haushälterin.

Die Terrasse –nun ja –167

Quadratmeter sind auch nicht

gerade ein Handtuch.

PenthouseanderHedwigs-Kathedralegeplant

Andererseits, von Verschwendung

kann noch keine

Rede sein. „In der obersten Etage

des in den 70er-Jahren neu

errichteten Anbaus zum Bernhard-Lichtenberg-Haus

war eine

Wohnung mit Hauskapelle

errichtet worden, die von den

Berliner Bischöfen Bengsch,

Meisner und Sterzinsky bewohnt

worden war“, so Bistumssprecher

Stefan Förner.

„Das gesamte Gebäude ist in

einem desolaten Zustand hinsichtlich

der Dämmung, Heizung,

Elektro-Installation, aber

auch Funktionalität und Raumaufteilung.“

Für Teilabriss,

Neubau und Sanierung der beiden

Gebäudeteile habe das Erzbistum

Berlin jetzt eine Gesamtsumme

von 17 Millionen

Euro veranschlagt. Förner:

„Bisher liegt lediglich eine

Machbarkeitsstudie vor.“

BERLIN 13

Bischof soll näher am Himmel wohnen

Foto: Markus Wächter

Um diesen

Gebäudekomplex

in Mitte geht es.

BEKANNTSCHAFTEN

Barbara, 69, eine sympathische

Frau mit Pfiff, mag ihren bunten

Balkon, liebt Ausflüge, Kultur,

su. Mann, der reden u. zuhören

kann, sich auf ein schönes

Miteinander freut, ohne Gewohntes

gleich aufzugeben!

Singlecontact Berlin: Tel.:

2823420

Frau sucht Mann! Ärztin, 72, allein

in Berlin, eine zierliche

Frau mit Humor und Lebenslust

su. netten Partner, welcher keine

Angst vor einer Ärztin im

Ruhestand hat, bis ca.83 J.

HERZBLATT-BERLIN: Tel.:

20459745

Anna, 47, schlank mit sportlicher

Figur und mokkafarbener,

samtweicher Haut, perfektes

Deutsch, eigene Firma, sucht

klugen weltoffenen Mann bis ca.

60 J., der weiß was er will.

Glücksbote: Tel.: 27596611

Sylvia, 54/1,65, hübsche, blonde

Frau, mag Ostsee, Natur, ist

tierlieb, tauscht Freiheit gegen

liebevolle Zweisamkeit, sucht

Partner mit Ecken u. Kanten,

Herz und Gefühl.HERZBLATT-

BERLIN: Tel.: 20459745

Für die Liebe ist es nie zuspät!

Manfred, Schulleiter i. R., 74/

1,76, sehr gepfl., fährt sowohl

Auto als auch Rad, NR aber tolerant,

su. sympatische Partnerin

über Singlecontact Berlin:

Tel.: 2823420

Erfolgreicher Unternehmer, Claus

65/1,80, möchte nicht das Schöne

im Leben alleine genießen,

mag die Nord- u.Ostsee, Reisen,

fahre Rad u. Auto, sucht etwas

sportl. Partnerin. Glücksbote:

Tel.: 27596611

Vera, 62/1,65, e. schlanke, warmherzige

Witwe, aktiv u. vital,

fährt Pkw, hat Garteninteresse,

su. warmherzigen Partner, denn

zu zweit ist alles schöner.

Glücksbote: Tel.: 27596611

Ich su. einen Mann! Rita, Mitte

60, hübsch anzusehen, ist seit 2

Jahren allein, hat Freundinnen

u. Familie. Aber ein Mann an

der Seite wäre das Größte! Agt.

Neue Liebe: Tel.: 2815055

Dr. für Wirtschaft i. R., 78J., top

fit, verw., mit vollem Haar, ein

gepflegter Optimist, kultiviert,

su. solide, herzliche Frau für

Freizeitgestaltung. HERZ-

BLATT-BERLIN: Tel.: 20459745

Sympathischer Neu-Berliner

Mann, Stefan, 64/1,84, Gutachter,

in Hamburg aufgewachsen,

su. die Bekanntschaft e. Frau!

Agt.Neue Liebe: Tel.: 2815055

Rosemarie, Anf. 70, verw., gepflegt,

nett anzusehen, umgängliche

Art, wünscht sich einen

Mann an ihre Seite! Agt. Neue

Liebe: Tel.: 2815055

ANKAUF &VERKAUF

ANKÄUFE

ANTIQUITÄTEN

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr.Richter, 01705009959

WEITERE ANKÄUFE

Achtung!

Kaufe alte Näh-/Schreibmaschinen,

Zinn, Tafelsilber, Porzellan,

Armband- u. Taschenuhren, Münzen,

Pelze sowie Schmuck. Tel.:

0157 37 74 53 63 Herr Krause

STELLENMARKT

TECHNISCHE BERUFE

KFZ-Mechatroniker/-in zur Festeinstellung

gesucht (keine Zeitarbeit).

Berufserfahrungen und

Führerschein sind notwendig.

Ab 13,-€ Stundenlohn in Vollzeit.

Bewerbung bitte an

gamer@gt-consulting.eu oder

telefonisch 030/5557 1899-0.

Hausmeister/Fachkraft Gebäudehandwerk

gesucht. Schulung

mit Führerschein in 6Monaten.

Förderung Arbeitsagentur/Jobcenter.

Nach erfolgreicher Teilnahme

bieten wir Ihnen einen

Arbeitsplatz an.

www.GULLIVERS.de/

Tel. 030-89066471

GESUNDHEITSWESEN

&WISSENSCHAFT

Pflegekräfte, ambulant/WG m. FS

zu guten Konditionen ges. VZ/

TZ; Ambulanter Pflegedienst

Wilske; T.:030/ 42807 565

DIENSTLEISTUNGEN &

WEITERE BERUFE

Erfahrene und zuverlässige Reinigungskraft

(w/m) für die Reinigung

von Büroräumen im

Wedding nahe U-Bhf. Seestraße

gesucht. Wir bieten eine Festanstellung

von ca. 15h/Woche Mo-

Fr ab 17:00 Uhr. Tariflohn. Bei

Interesse bitte von Mo-Fr 09.00

-16.00 Uhr unter 030/55 68 82 0

melden oder per Email:

bewerbung@flex-service.de

Zukunftschance!

Ihr Stellenmarkt

im Berliner Kurier

PKW-Fahrer/in gesucht! Schulung

zum Bus- oder LKW-Fahrer mit

Führerschein DE oder CE in

nur 4 Monaten für den Stadtoder

Fernlinienverkehr. Förderung

Arbeitsagentur/Jobcenter.

Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher

Teilnahme.

www.GULLIVERS.de/

Tel. 030-89066471

PKW-Fahrer/in gesucht! Schulung

zum Krankenwagenfahrer/Sanitäter

mit Führerschein C1 und

P-Schein in 5Monaten. Förderung

Arbeitsagentur/Jobcenter.

Arbeitsplatzgarantie nach erfolgreicher

Teilnahme.

www.GULLIVERS.de/

Tel. 030-89066471

Behrens Umzüge sucht Mitarbeiter,

Tel.: 030/ 54825495

Wir suchen in Berlin ab sofort

Rangierer mit Reinigungstätigkeit

nur mit Führerschein der

Klassen C, D, C1E, CE, D1E für

Teil- und Vollzeit (zwischen

18:00 und 6:00 Uhr), gern auch

auf 450 €-Basis. Bewerbungen

telefonisch erbeten unter:

0177-96 96 953 bzw.per Mail an

julia.englert@sasse.de

Mitarbeiter/in im Garten -und

Landschaftsbau gesucht. Schulung

mit Führerschein in nur 6

Monaten. Förderung Arbeitsagentur/Jobcenter.

Nach erfolgreicher

Teilnahme bieten wir

Ihnen einen Arbeitsplatz an.

www.GULLIVERS.de/

Tel. 030-89066471

Suchen Mitarbeiter/in für den maschinellen

Winterdienst. FS Kl.

3. Gute Verdienstmöglichkeit!

Tel.: 030/9562 6220

Anzeigenannahme:

030 2327-50

BERLINER ADRESSEN

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

AUTOMARKT

GEBRAUCHTWAGEN

ANKÄUFE

Autoverwertung kauft jeden Pkw.;

Reparaturen, Ersatzteile, HU/AU.

Autorecycling GmbH, Bln.-Marzahn,BoxbergerStr.9,T.9309386

Bis zu 20% über Liste für Ihr Auto

zahlt AutoAlex, Blankenburger

Str. 93,13089 Bln., Tel. 74685155

DIENSTLEISTUNGEN

Umzugskartons!

NEU S,M,L,XL, Euro 0,50/0,75/1,20/1,30, Gebr. 0,25/

0,45/0,55/0,75/0,85. Klkt. 4,85. Seeburger Str. 13/14

Lief. frei Haus möglich, Mo.–Fr. 8 bis 18 Uhr

So. nach Vereinb. Tel.: 7–20Uhr 351 95 60

Kartonfritze !!

Wohnungsauflös. kostenlos, Entrümpel.,

Entsorgung 65264343

Köpenicker Entrümpelung, Haus,

Keller u. Wohnung,T.64169715

Billig Entrü-Gartenabfä.58908862

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

zapf umzüge, 61 061, www.zapf.de


14 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018 *

Die Eltern und Kinder

der Insel-Grundschule

demonstrieren am

13. September für den

Bau einer Ampel.

Fotos: Berliner Rundfunk 91.4, Friedel, dpa

Der Kampf

für eine Ampel, die Leben rettet

Vorder Insel-Schule am Adlergestell tobte jahrelang Verkehrschaos. Erst als ein Kind angefahren wurde, fand sich eine Lösung

Pamela Grünebergvon der

Elterninitiative(li.) kämpfte

lange für eine Bedarfsampel

in Schmöckwitz. Damit Sohn

John, Catharina und andere

sicher zur Schule kommen.

MEETING DER

DEUTSCHEN

EINHEIT

pferdewetten.de

28.PREIS DER

DEUTSCHEN EINHEIT

Mi., 3.Oktober ab 13:30Uhr

GROSSES

SAISONFINALE 2018

So., 7.Oktober ab 13:30Uhr

TICKETSAB15€|U18 FREI*

*Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre

in Begleitung von Erwachsenen

Präsentiert von:

Von

MIKE WILMS

Berlin – Zwölf Jahre fehlte

eine Ampel vor der Insel-

Grundschule Schmöckwitz.

Zwölf Jahre haben besorgte

Eltern für die Aufstellung

einer Ampel gekämpft. Dies

gelang nun endlich mit der

Unterstützung von KURIER

und Berliner Rundfunk 91.4.

Doch kurz bevor es soweit

war, wurde ein Junge auf

dem Schulweg angefahren.

Die Mutter des Erstklässlers

hatte eigentlich alles richtig

gemacht. Weil es vor der

Schule auf dem dicht befahrenen

Adlergestell keine Ampel

gab, nutzte sie mit ihrem Sohn

den empfohlenen 400-Meter-

Umweg. Die beiden waren auf

ihren Fahrrädern unterwegs,

als ein Auto aus dem Nichts

auftauchte –und den Jungen

anfuhr. Er stürzte vom Rad.

„Auch wenn das Kind nicht

schwer verletzt wurde: Mit

der dringend nötigen Ampel

vor der Schule hätte die ganze

Situation nie passieren müssen“,

sagt Elternvertreterin

Pamela Grüneberg. Ihr Sohn

John (7) geht in die 2. Klasse

der Schule, kennt das Chaos

aus täglicher Erfahrung. Würden

die Eltern nicht ständig

Schülerlotsen spielen, hätte es

wohl noch mehr Unfälle gegeben.

Denn ständig brausen

hier Lkw durch, die von der

A113 in die Innenstadt wollen.

Im Herbst 2017 berichteten

der KURIER und der Berliner

Rundfunk 91.4 erstmals über

den Angst-Schulweg. Damals

hatte der Bezirk Treptow-Köpenick

einer Ampel zwar im

Grunde zugestimmt –aber die

Verkehrslenkung lehnte den

Bau ab. Es hieß, die Straßenbahn

könne nicht rechtzeitig

bremsen. Das besonders Absurde

daran: „Wo eine Straßenbahn

fährt, darf es laut Gesetz

aber auch keinen Zebrastreifen,

keine Verkehrsinsel

und keine offiziellen Schülerlotsen

geben“, so Grüneberg.

Die Einrichtung einer sogenannten

Bedarfsampel, die auf

Knopfdruck grün wird, blieb

demnach die einzige Lösung.

Seither ist viel geschehen: Die

Verkehrslenkung genehmigte

zwar die Ampel, schob den

Termin, wann es losgehen soll,

aber immer wieder hinaus. Es

schien, als würde die Ampel

nicht mal mehr für das Haushaltsjahr

2020/21 eingeplant.

Eltern und Berliner Rundfunk

91.4 riefen zur Demo auf, die

am 13. September stattfand.

Jetzt die Wende: Die Senatsverwaltung

für Verkehr teilte

mit, dass sie die Ampel befürwortet

und „in das Bauprogramm

für kommendes Jahr

aufgenommen hat“. Das heißt:

Die Ampel wird nun 2019 gebaut,

also früher als zuletzt erwartet.

„So richtig glaube ich

es aber erst, wenn die Ampel

steht“, sagt Grüneberg. Denn

noch muss sich etwa die Polizei

zu der Ampelfrage äußern.


BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

BERLIN 15

Setztedieser Berlinersein

Taxi als tödlicheWaffe ein?

Wütenden Randalierer von der Straße

gerammt –wenig später war das Opfer tot

Moabit – Ein Taxi als tödliche

Waffe gegen einen Randale-

Passanten? Ein Wahnsinn,

der auf das Konto von Veysel

E. (52) gehen soll. Wollte er

den wütenden Moncef B. (31)

von der Straße rammen?

Taxifahrer Veysel E. (52)

auf der Anklagebank.

Wollte er den wütenden

Moncef B. (31)von der

Straße rammen?

Taxifahrer E. vor dem Landgericht.

Der Vorwurf: Totschlag

und gefährlicher Eingriff in den

Straßenverkehr. Er soll mit Absicht

auf Moncef B. zugefahren

sein. Weil der plötzlich auf die

Straße rannte und wie wild gegen

das Taxi drosch. E. bestritt

nun: „Ich war in Panik. Ich

konnte dann nicht mehr ausweichen.“

Der 18. Februar 2017. Gegen

fünf Uhr am Morgen flog der

Tunesier B. aus dem Szene-

Club „Chalet“ in Kreuzberg. Er

hatte im Suff gepöbelt. Zwei

Türsteher setzten ihn vor das

Absperrgitter. Zeuge Martin T.

(38): „Er rüttelte am Gitter, lief

dann auf die Fahrbahn.“

Veysel E., vierfacher Vater

ohne Vorstrafen und seit 25

Jahren Taxifahrer, hatte erst

drei Touren hinter sich. Zufällig

kam er am Club vorbei:

„Wollte dort nicht halten.“

Moncef B. zwang ihn dazu.

Andere Passanten sahen auf:

Wie verrückt trommelte B. auf

das Autoblech. Zeuge T.: „Der

Taxifahrer fuhr mit aufheulendem

Motor und zunehmend

energisch an.“ Als wollte er B.

von der Straße fegen. Mehrfach

sei der Randalierer gefallen. Die

Zeugen: „Er stand wieder auf,

ließ nicht vom Taxi ab.“

Ein Machtkampf. Zeuge K.

(34): „Bis das dritte Anfahren

Fotos: Pressefoto Wagner,dpa

Mit so einem Taxi geschah die Tat.

mit Schwung erfolgte.“ Man habe

gesehen: „Dem Fahrer sind

die Sicherungen durchgebrannt.“

Der Randalierer flog

auf die Motorhaube, prallte mit

dem Kopf gegen die Frontscheibe.

Neun Tage später erlag

er im Krankenhaus seinen

schweren Verletzungen.

Veysel E. sieht sich als Opfer:

„Ich setzte zuerst mehrfach zurück,

er folgte mir.“ B. habe wütend

das Auto traktiert. E.: „Er

war aggressiv. Ich hatte Angst.“

In Panik sei er vorwärts gefahren:

„Ich dachte, er wird schon

beiseite springen. Ist er aber

nicht.“

Der Richter: „Sie hätten laut

Zeugen ausweichen können.“

Der Taxifahrer: „Nein, es

tauchten weitere Männer auf.“

Und die Polizei rufen? E.: „Habe

ich nicht dran gedacht.“

Die Beamten behandelten ihn

nach dem Crash milde: Den

Führerschein hat er bis heute.

Prozess-Fortsetzung: Montag.

KE.

Diebe in S-Bahn

Bande beklaut

Fahrgäste

Berlin –Die Bundespolizei

hat drei Taschendiebe festgenommen,

die schlafende

Fahrgäste in S-Bahnen beklaut

haben. Ein 39-Jähriger

und ein 24-Jähriger sowie

ein 14-Jähriger entwendeten

unter anderem

Bargeld von einem schlafenden

Fahrgast in der Linie

S7 nach Potsdam. Ein

Zeuge beobachtete die Tat

und alarmierte Einsatzkräfte,

die die polizeibekannten

Täter am S-Bahnhof Nikolassee

festnehmen konnte.

Alarmanlage gestört

Supermarkt

wurde evakuiert

Schwedt –Wegen eines

Fehlalarms musste gestern

ein Kaufland-Markt in

Schwedt (Uckermark)

evakuiert werden. Um 12.13

Uhr wurde die Feuerwehr

alarmiert, die mit vier Einsatz-Fahrzeugen

anrückte.

Kunden und Mitarbeiter

mussten das Gebäude sofort

verlassen. Feuerwehrleute

stellten bei der Kontrolle

des Marktes fest, dass

die Brandmeldeanlage

gestört war, daher einen

Fehlalarm auslöste.

ANZEIGE

NA

*Gültig bis 06.10.2018auf einen Artikel aus dem Bekleidungs- oder Schuhsortiment

bei Vorlage dieser Anzeige und der ADLER Treuekarte (kostenlos in der

Filiale erhältlich) in Ihren ADLER Filialen oder online mit Webcode AF4018D.

Der Rabatt kann nicht mit anderen Aktionsvorteilen kombiniertwerden und gilt

nicht beim Erwerb der ADLER karte. **Bei Vorlage dieser

Geschenk-

Anzeige.

Online einkaufen unter adlermode.com

oder in der ADLER App

20%

AUFEIN TEIL

IHRER WAHL *

70 JAHRE ADLER

Wir feiern das Leben!

20% RABATT AUFEIN TEILIHRER WAHL *

+EINKAUFSWAGEN-CHIP GRATIS **

TrödelninKarlshorst

Flohmarkt auf

Trabrennbahn

Berlin –Alte Möbel, Porzellan

aus den 20er-Jahren,

Schallplatten- und Bücherraritäten:

Das und noch viel

mehr findet man an 800

Ständen auf dem Berliner

Riesenflohmarkt am 3. Oktober

auf der Trabrennbahn

Karlshorst. Die traditionelle

Veranstaltung zum Tag

der Einheit findet erstmals

auf der Pferdesportstätte

statt, war in den Jahren zuvor

am Ostbahnhof. Geöffnet

ist der Markt von 9-17

Uhr. Der Eintritt ist frei.


KULTUR

BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

Mitarbeiter des

Postscheckamtes der

Deutschen Reichspost

in Berlin beim Bedienen

der Sende- und

Empfangsanlage im

Jahr 1927.

Fotos: Museumsstiftung Post und Telekommunikation

Die WhatsApp

der Kaiserzeit

Vor150 Jahren wurden in Berlin elfmal täglich Briefe ausgetragen. Man konnte sich am Vormittag für den Nachmittag verabreden

Von

MARITTA TKALEC

Komme heute Abend vorbei“,

schrieb Fräulein

Schneider aus Köpenick

auf einer Postkarte morgens um

zehn Uhr anden lieben Hans in

Spandau. Im Jahr 1900 konnte

die Dame sicher sein, dass die

Kurznachricht den Adressaten

rechtzeitig vor ihrem Eintreffen

erreicht. Wie war das möglich?

OhneMail, SMS, WhatsApp? Die

damaligenIngenieure und Wirtschaftsorganisatoren

waren

eben „nich vom Kiez“, wie der

Berlinersagte, also keine Deppen

vom Fischerdorf, sondern innovativeLeute

in stürmisch voranschreitender

Zeit. Natürlich

wolltensie auchGeld verdienen

– und das war staatlicherseits

hocherwünscht.

Tatsächlich ersannen und betrieben

unsere Altvorderen ein

erstaunlichesSystemaus technischer

Erfindung, schlauer Organisation

und einem hoch ausgeprägtem

Dienstleistungswillen,

um Nachrichten in rasanter Geschwindigkeit

von Anach Bzu

transportieren.

Heidi Lehmann aus der Potsdamer

Straße schreibt an Dieter

Wilde in Dahlem und bittet um einen

Anruf.Die Rohrpostkarte

stammt von1936.

Als Turbobeschleuniger

wirkte die Rohrpost: Am 18.

November 1865 ging die

erste pneumatische Verbindung

zwischen Berliner

Haupttelegrafenamt und

Berliner Börse in Betrieb –

zunächst ausschließlich für

die Weiterleitung von Telegrammen.Die

Bankiers waren

begeistert, bekamensie

so dochumgehend die eingehenden

neuesten Meldungen.

1868lagenbereits 18 Kilometer

Rohrnetz, am 1. September

1876 begannder öffentliche

Rohrpostbetrieb

–ineinem nunmehr auf

25,9Kilometer ausgebauten

Röhrensystem zwischen

Haupt-Telegrafenamt

und vierzehn Postämtern.

Jetzt war es möglich geworden,

Postsendungen in

Stundenfrist zu befördern. Im

Jahr der Rohrposteröffnung

zischten 1324899 Sendungen

durch die Röhren,bis 1883 hatte

sichdiese Zahl verdoppelt.

Die Zustellung in dieWohnung

des Adressaten übernahm eine

bedeutende Amtsperson – der

Briefträger, in schmucker Uniform

deutlich im Straßenbild

sichtbar. Rohrpost galt vom ersten

Tage anals Eilsendung. Für

die Briefe und Karten galt eine

Normgröße, damit sie in die

Büchsen passten: 10,5 mal 14,8

Zentimeter,sehr dünnes rosa Papier,

Gewicht maximal 20

Gramm. Der Brief kostete 30

Pfennig,diePostkarte(mitaufgedruckter

Marke) 25 Pfennig (das

entsprach um 1900 einem Liter

Bier oder einem Kilo Roggenbrot).

Elfmal pro Werktagstartete

jedes Postamt dieStempelaktion.

Auf der ersten Runde des Tages

schwärmten im Jahr1884 jeweils

900 Briefträgerindie

800 Straßen und 18 310

Häuser des damaligen Berlin

mit seinen 1,2 Millionen

Einwohnern aus.

Der Siegeszug der schnellen,

kurzen Mitteilung per

Postkarte erklärt sich nicht

allein durch die Vorzüge der

Rohrpost. Die Postkarte

funktionierte auch außerhalb

dieses technischen Netzes.

Knappe, sachliche Fassung

mit dem Zweck,Abmachungen

zu treffen, sich zu

verabreden, Vergessenes

kurz nachzureichen –das alles

erledigte man per Postkarte.

Sie war eines der ersten

echten Massenkommunikationsmittel,

und wie groß das

Bedürfnis in den entstehenden,

mobilen Massengesellschaften

war, muss uns Heutigen

niemand erklären, wir nutzen

die elektronischen Mittel

wie die Leute einst die Rohrpostkarte.

Ansichtskarten gehen heute

per WhatsApp-Bildchen sekundenschnell

um dieWelt. Die

besten Zeiten der Rohrpost gingen

in den 20er-Jahren zu Ende,

verdrängt u. a. durch die Allgegenwartdes

Direktwähltelefons.


RECHT

Die wichtigsten

Urteile der Woche

SEITE17

BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

DIE PROFIS

Wolfgang Büser,

Rechtsexperte

in der ARD

und im

ZDF

„Gesundschreibung

nach Aktenlage?

Meine Tochter ist bei ihrer

Krankenkasse arbeitsunfähig

gemeldet.

Der Medizinische Dienst

der Kasse legte, ohne sie

zu untersuchen, ein Ende

der Arbeitsunfähigkeit

fest. Ist das rechtens?

Ja. Der für alle Krankenkassen

beurteilende Arzt darf

seine Einschätzung auch

„nach Aktenlage“ abgeben.

Ihre Tochter sollte mit ihrem

Arzt sprechen, ob er einen

Widerspruch gegen die

Entscheidung des „Vertrauensarztes“

für sinnvoll hält,

was dann mit einem Attest

von ihm geschehen könnte.

Infos: www.wolfgang-büser.de

NACHRICHTEN

Unwirksame Klauseln

Neun von zehn aller in

Deutschland abgeschlossenen

Mietverträge enthalten

unwirksame Vertragsklauseln,

schätzt der Deutsche

Mieterbund.Dazu gehören

Vereinbarungen zu Schönheitsreparaturen

und Renovierungen.

Daneben sind oft

Angabenzur Wohnungsgröße

falsch,Fragen der Tierhaltungoder

der Kündigung

unwirksam geregelt.

Kuhle im Doppelbett

Ein Single ist mit seiner Klage

gegen ein Möbelhaus wegen

einer Kuhle im Doppelbett

gescheitert. Wie das

Landgericht Koblenz mitteilte,sei

es nicht üblich,

zwischen den Einzelmatratzen

zu schlafen. Die Kuhlenbildungsei

daher kein Mangel

(Az.: 6S92/18).

„Vater, Mutter, Kind“ mag

vielleicht noch immer ein beliebtes

Spiel unter Kindern

sein, aber in der realen Welt

hat dieses traditionelle Familienbild

schon lange ausgedient.

Zu vielfältig sind die familiären

Lebenswirklichkeiten

mittlerweile –mit Stiefvaterfamilien,

Familien mit

gemeinsamen Kindern und

Stiefkindern, Regenbogenund

Pflegefamilien. Das Familienrecht

hat sich den alternativen

Lebensformen –Patchworkfamilien

genannt –angepasst.

Welche Rechte Stiefeltern

haben, erläutern

Experten.

Kleines Sorgerecht: Bei einem

sogenannten „echten“

Stiefelternverhältnis –der Ehepartner

hat also das alleinige

Sorgerecht für das leibliche

Kind – hat der Stiefelternteil

laut §1687b BGB das Recht, in

Alltagsangelegenheiten das

Kind betreffend mitzuentscheiden.

Dazu zählen z.B. die Freizeitgestaltung,

Hobbys sowie

alltägliche Schulangelegenheiten

(Teilnahme am Schulausflug,

Unterzeichnung von Noten

und Zeugnissen). Allerdings

muss hier Einvernehmen

mit dem sorgeberechtigten

Partner bestehen. Einmischungen

in erzieherische Maßnahmen

gegen den Willen des leiblichen

Elternteils sind also tabu.

Gemeinsames elterliches

Sorgerecht: Haben die getrennten,

leiblichen Eltern das

gemeinsame Sorgerecht, gilt

das „kleine Sorgerecht“ nicht.

Damit der Stiefelternteil dennoch

Entscheidungen treffen

darf, muss eine entsprechende

Vollmacht erteilt werden. Diese

gilt aber nicht für wesentliche

Entscheidungen wie zum

Foto: Imago

Patchwork-Familien

Rechte und Pflichten für

Stiefeltern

Für Kinder in Patchworkfamilien

gelten eine

Vielzahl vonGesetzen

und Vorschriften.

Beispiel Schulanmeldung. Diese

bedürfen immer auch der

Zustimmung des zweiten leiblichen

Elternteils.

Umgangsrecht: Haben Kind

und Stiefelternteil längere Zeit

in einer häuslichen Gemeinschaft

gelebt, so hat der Stiefelternteil

nach Trennung bzw.

Scheidung vom leiblichen Elternteil

ein Umgangsrecht,

wenn dies dem Wohl des Kindes

dient.

Vormundschaft: Der Stiefelternteil

kann die Vormundschaft

für sein Stiefkind beantragen,

wenn laut Gerichtsbeschluss

dem leiblichen Elternteil

das Sorgerecht nicht

übertragen wird, oder wenn

der leibliche Elternteil verstorben

ist. Dieser kann auch im

Testament verfügen, dass der

Stiefelternteil als Vormund eingesetzt

werden soll. An diese

Festlegung ist das Gericht

grundsätzlich gebunden.

Krankenversicherung: In

der gesetzlichen Krankenversicherung

sind nur die leiblichen,

nicht jedoch die Stiefkinder

mitversichert. Das Kind bleibt

auch nach der Trennung der

leiblichen Eltern bei dem Elternteil

mitversichert, bei dem

es das auch bislang war.

Erbschaft: Da Stiefkinder

mit ihren Stiefeltern nicht verwandt

sind, gilt hier das gesetzliche

Erbrecht nicht. Wer seinem

Stiefkind Vermögen hinterlassen

möchte, muss dies in

seinem Testament rechtzeitig

verfügen. Doch ARAG-Experten

raten zur Vorsicht: Die Erbschaftssteuer

ist für Stiefkinder

wesentlich höher, die Freibeträge

wesentlich geringer als

bei leiblichen Kindern.

RECHTSANWÄLTE &KANZLEIEN

Kanzlei Ansprechpartner Adresse Telefon/Fax/Internet

ERBRECHT

Fachanwältin für Erbrecht

Rechtsanwältin und Notarin

Kerstin Ackermann

10247 Berlin

Schreinerstr. 40

Tel.:(030) 420 10 700

Fax: (030) 420 10 603

WE CARE ...

denn Helfen fördert die Entwicklung.

Vermitteln Sie Sozialkompetenz!

Hier steht, wie’s geht: www.care.de/care-schulen.html

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50


*

SERIE

EXPEDITION OST

DDR -Erbe neu entdeckt −

waswir vom Gestern für morgen

lernen können

Teil 1

Wirtschaft

Mein Kind,

das Kombinat

Christa Bertag war einmal eine der ganz Großen der DDR-Wirtschaft.

Sie leitete den VEB Berlin Kosmetik mit 8500 Mitarbeitern,

sie führte den Betrieb auch nach der Wende weiter, wurde arbeitslos,

fing von vorn an. Lange wollte ihre Geschichte niemand hören.

Doch sie hat viel zu erzählen. Vom Stolz auf die Arbeit, Einfallsreichtum

und lebenslangen Lernen

Von

Sabine Rennefanz

Von dem Betrieb, der einmal

ein ganzes Land mit

Kosmetikprodukten

versorgte, ist wenig geblieben.

An dem Plattenbau in der Wolfener

Straße in Marzahn hängt

ein verwittertes Schild. „Berlin

Cosmetics“ steht darauf. Davor

steht Christa Bertag und zeigt

auf ein Fenster im ersten Stock:

„Mein Büro“, sagt sie. Die 76-

Jährige war eine der ganz Großen

der DDR-Wirtschaft, eine

der wenigen Frauen, die es bis

an die Spitze gebracht hat. Sie

leitete einst das VEB Berlin

Kosmetik mit 8500 Mitarbeitern,

nach der Wende führte sie

den Betrieb weiter.

Sie hat zwei Systeme erlebt,

sie war Kombinatsdirektorin,

Chief Operating Officer, arbeitslos,

Unternehmensberaterin.

Am Ende des Arbeitslebens

stand sie wieder dort, wo sie anfangen

hat: im Labor.

Für den Fototermin hat sie

sich schick gemacht. Es ist das

erste Mal seit vielen Jahren,

dass die ehemalige Spitzenmanagerin

an ihren alten Arbeitsplatz

zurückgekehrt ist. Sie

wirkt nervös, wird beim Rundgang

immer stiller. „Berlin Cosmetics“

hat heute etwa ein Dutzend

Mitarbeiter, produziert

wird auf dem Gelände nichts

mehr.

Ein paar Tage vor dem Treffen

in Marzahn sitzt Christa

Bertag im Erker in ihrem Häuschen

in Karlshorst, leger gekleidet

mit T-Shirt und Leggings.

Es ist lange her, dass sie ein Interview

gegeben hat. Wer wollte

schon die alten Geschichten

hören, noch dazu von einer

ehemaligen Funktionärin, einer

Vertreterin des SED-Staats? Jeder

wusste doch längst alles,

was man über die DDR-Wirtschaft

wissen musste: leere Regale,

Diktatur, Autos aus Pappe.

Als habe es nicht auch anderes

gegeben: Stolz auf die Arbeit,

Kreativität, Entwicklungsmöglichkeiten.

Christa Bertag beschönigt die

DDR nicht. Sie berichtet von

den berüchtigten Seminaren

mit dem Minister Günther Mittag,

der zweimal im Jahr alle

Generaldirektoren zu sich rief

und auf Linie brachte. „Das war

furchtbar, alle haben vorher gezittert“,

sagt sie im Rückblick.

Am schlimmsten sei gewesen,

dass kaum einer sich getraut

habe, zu widersprechen. Einmal

wurde sie auch angegriffen,

weil nicht genug Blaufärbung


*

SEITE19

BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

1991 zog das in eine

GmbH umgewandelte

Kombinat Berlin Kosmetik

mit 1000 Mitarbeitern an

den neuen Standortin

Marzahn. Heute arbeiten

noch etwa15Leute vorOrt,

produziertwird auf dem

Gelände nichts mehr.

Werbung

für die

Marke

Florena

in den

Rathauspassagen

1990.

in den Geschäften vorhanden

war -zuderen berühmtesten

Nutzerinnen die Ministerin

Margot Honecker gehörte.

„Ich war rasend vor Wut“, erinnert

sie sich.

Aber es sei falsch gewesen,

alle Erfahrungen auf die Müllhalde

der Geschichte zu kippen,

sagt sie. Sie hat ihre Arbeit

geliebt, und über die Arbeit

liebte sie auch ihr Land. Als sie

1986 den Betrieb übernahm,

stiegen die Investitionen pro

Jahr von 50 auf 250 Millionen

DDR-Mark pro Jahr. Der Umsatz

verdoppelte sich unter ihrer

Leitung. Sie macht einen

Deal mit Nivea klar, die einen

Teil ihrer Creme im Osten

produzieren ließ. Ihre Arbeit

war nicht nur ein „Job“, den

man mal dauernd wechselte,

wenn man ein besseres Angebot

bekam. Sondern eine Verpflichtung.

Sie war für die Versorgung

der DDR und Teile der

Sowjetunion mit Kosmetikerzeugnissen

zuständig, es war eine

Ehre, und auch eine Last.

„Das Kombinat war mein

Kind“, sagt sie zärtlich.

Wenn sie heute in den Nachrichten

von den Krisen hört, die

sich in den deutschen Unternehmen

abspielen, wundert sie

sich. „Wenn ein Geschäftsführer

ein Unternehmen gegen den

Baum fährt, dann kann es doch

nicht sein, dass er dafür noch

prämiert wird“, sagt sie. Sie

spielt auf den Fall des geschassten

BER-Chefs Rainer Schwarz

an, der vor Gericht eine Million

Euro Gehaltsnachzahlung erstritten

hatte.

In DDR herrschte Rohstoffmangel,

das zwang zu Disziplin:

„Wir mussten viel sorgsamer

als heute mit unseren Ressourcen

umgehen. Nichts wurde

weggeschmissen. Jedes Stück

Aluminium, das bei der Herstellung

von Alu-Dosen übrig

blieb, wurde aufgefegt und wiederverwertet“,

sagt sie. Der

Mangel machte die Leute kreativ.

Bertag: „Um Importe zu

sparen, reduzierten wir beim

Waschmittel den Aufheller Titanoxid,

der erst ab 60 Grad

wirksam wurde.“ So wurde das

Buntwaschmittel Spee Color

erfunden. Einmal hatten ihre

Chemiker den Auftrag, eine

Ost-Version von „Campari“

herzustellen. „Aus verschrumpelten

kleinen Äpfeln haben sie

die Bitterstoffe entwickelt.

Schmeckte nicht schlecht“, erinnert

sie sich.

Jemand wie Christa Bertag

würde heute wohl nicht mehr

an die Spitze eines Chemiekonzerns

kommen. Sie wurde 1942

in Sondershausen in Thüringen

geboren, Mutter Arbeiterin,

Vater Porzellandreher. Machte

Abitur an der Arbeiter- und

Bauernfakultät der Uni Halle,

absolvierte eine Ausbildung zur

Chemiefacharbeiterin in Bitterfeld,

studierte Chemie, trat in

die Partei ein, bekam zwei Kinder.

Mit 30 wurde sie Leiterin

einer Konsumgüterproduktion

in den Leunawerken. Es ging

weiter nach oben, bis ins Führungsgremium,

das Zentralkomitee

der SED. Dort war sie in

Bitte umblättern


20 REPORT

*

BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

EXPEDITION OST

Mitarbeiter

wurden nicht mit

Geld motiviert,

sondern mit

sozialen Angeboten

Als die Kosmetik-Serie „Action“ 1986 in die Läden

kam, gab es im Centrum Warenhaus am Alex Andrang.

der Fachabteilung für die

Leichtindustrie zuständig, kam

in den Betrieben herum. 1986

wurde sie Generaldirektorin.

Riesige Einkommensunterschiede

zwischen den Bossen

und Angestellten gab es nicht,

ihr Verdienst lag etwa dreimal

höher als der Durchschnittslohn.

Nun wurde nicht jeder Generaldirektor,

aber es gab in der

DDR ein dichtes Netz an Fachhochschulen,

Studienprogrammen,

Weiterbildungen. Einsatz

von Personal wurde langfristig

geplant. Lehrermangel und

Fachkräftemangel wie heute,

den hätte es früher nicht gegeben,

davon ist Christa Bertag

überzeugt. „Fachkräfte fallen

nicht vom Himmel. Da muss

man investieren“, sagt sie.

Die Arbeiter wurden nicht

mit Geld motiviert oder indem

man mit Stellenabbau drohte,

sondern mit sozialen Angeboten.

„Es gab eine andere Unternehmensidee,

jeder Betrieb

hatte eine soziokulturelle Infrastruktur

vom Betriebskindergarten

über die Ambulanz

bis zum Fotozirkel und der

Tanzgruppe“, sagt Wolfgang

Engler, Autor des Buches „Der

Osten als Avantgarde“.

Mit der Wende brach für

Christa Bertag eine Welt zusammen.

Von heute auf morgen

standen neue Produkte im Regal,

niemand wollte mehr Ostprodukte

wie Atoll oder Florena

kaufen. Berlin Kosmetik

wurde 1990 aufgelöst und in eine

GmbH umgewandelt. Bertag

musste Tausende Mitarbeiter

entlassen. „Bei einigen wusste

ich, die finden nie wieder Arbeit“,

erinnert sich Christa Bertag.

Ein jahrelanger Kampf ums

Überleben begann, Investoren

kamen und gingen, jedes Jahr

schrumpfte die Belegschaft

weiter. 1997 übernahm ein Unternehmer

aus Köln-Puhlheim

die Überbleibsel des alten VEB

–diesmal ging Christa Bertag.

Zwei Jahre war die ehemalige

Spitzenmanagerin arbeitslos.

Später war sie viel im Westen

unterwegs und beriet mittelständische

Unternehmen. „Da

habe ich gesehen, wie gut es uns

Frauen in der DDR gegangen

war, wie unabhängig wir waren“,

sagt sie. Mit 64 ging sie an

die Anfänge zurück, arbeitete

als Laborleiterin in einem kleinen

Pharmaziebetrieb. Vor vier

Jahren hörte sie auf, engagiert

sich jetzt in der Flüchtlingshilfe,

bei der Volkssolidarität.

In den nächsten Tagen hat sie

ein neues Projekt. Bei einer

Veranstaltung soll sie über Sinn

und Zweck von Volkseigentum

sprechen. „Besonders jetzt, wo

wenige Reiche mehr besitzen

als der Rest, sollten sich die

Verantwortlichen nicht nur um

ihre Posten kümmern und den

wachsenden Zulauf zur AfD beklagen,

sondern Maßnahmen

zur Umverteilung des Reichtums

zum Wohle aller erarbeiten“,

sagt die ehemalige Generaldirektorin.

So warb der

VEB Berlin

Kosmetik auf

der Leipziger

Messe 1962

für sich. Die

Produkte

wurden vor

allem in die

Sowjetunion

verkauft.

Lesen Sie am

Donnerstag,

den 4. Oktober,

Teil 2der Serie zum

Thema Schule.


Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

SEITE21

BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

MEINE MEINUNG

Mitarbeiter sind froh, wenn

sie sonntags frei haben

Es gab Zeiten, da war Samstagnachmittag

alles geschlossen

außer in der Gastronomie

und Ähnlichem.

Weltstadt hin oder her,

keiner denkt an die arbeitende

Belegschaft, die auch

ein Recht hat auf einen

Sonntag ohne zu ackern.

Einfach nur für die Familie

da sein. Ging oder funktionierte

doch damals auch!

Detlev Herrlich, per Mail

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns(am besten

mit Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 10–16 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@dumont.de

„Eswar nicht alles schlecht,

einiges sogar richtig gut!“

Im KURIER startete gestern eine Serie über die Stärken des Ostens.

Zu: Die Stärken des Ostens –

neue große Serie, vom 1. Oktober

Ich freue mich sehr, dass Ihr

das Thema „Die Stärken des Ostens“

aufgegriffen habt. Immerhin

haben viele von uns Deutschen,

ich selbst 23 Jahre, im

ostdeutschen Teil gelebt, geliebt

und gearbeitet. Es war

nicht alles schlecht, sondern einiges

sogar richtig gut. Diese

Zeit kritisch zu sehen mit allem

Für und Wider, macht absolut

Sinn. Es lohnt sich darüber zu

sprechen, gerade unter dem

rückblickenden Ansatz, doch

noch etwas lernen zu können.

Gabriela Steinicke, per Mail

Mehr als Stasi

Toll, es wird endlich mal erkannt,

dass es bei uns im Osten

auch gute Dinge gab. Leider

wird immer alles nur auf die

Stasi reduziert. Es musste ja mit

der Wende alles ohne Überlegung

plattgemacht werden,

und heute stellen sich unsere

Politiker hin und erfinden das

Rad neu. Da kann man eigentlich

nur lächeln, wenn es nicht

so traurig wäre. Wir Ossis wurden

doch regelrecht entmündigt,

alles war falsch, was wir

gemacht haben.

Brigitte Chartieu, per Mail

Allet Jute, Klaus!

Zu: Wowi, oh wie schön ist das

Rentnerleben, vom 1. Oktober

Man ist immer wieder erstaunt,

wie du dich gehalten hast.

Trotz mancher Pleiten hast du

deinen Humor erhalten und

lässt es dir jetzt, bei deinem Ruhestand,

richtig gut gehen. Allet

Jute Klaus, nächstes Jahr, mit

66 beginnt dann wirklich dein

„richtiges“ Leben!

Thomas Hansen, per Mail

Keine Aktivisten

Zu: „Rassistische Schläger“:

Linke veröffentlichen Fotos

von Polizisten, vom 1. Oktober

Mir fällt auf, dass immer wieder

in allen möglichen passenden,

aber auch zuhauf in den unpassendsten

Momenten der Begriff

„Aktivisten“ verwendet

wird. Personen, die Polizeibeamte

in der Öffentlichkeit „Rassistische

Schläger“ nennen und

deren Fotos veröffentlichen,

tun das nicht, um diese Beamten

zu loben und ihre Bilder an

die „Straße der Besten“ zu hängen.

Menschen, welche zur

Jagd die Bilder freigegeben

haben, muss man als Straftäter,

Linksradikale oder Terroristen

bezeichnen, nämlich als das,

was sie sind. Sie schulden den

Beamten nicht, etwas schönzureden.

Aber nennen Sie Menschen,

die andere Menschen

aufhetzen, nicht Aktivisten.

Oliver Reichner, per Mail

BS

Einfach ausfüllen, ausschneiden und per Post im Umschlag senden an:

Berliner Kurier, Leserservice, Postfach 51 12 54, 13372 Berlin oder faxen an: (030) 23 27 76

Ja, ich lese den Berliner Kurier 3Monate lang Mo. –So. zum Vorteilspreis

on , statt zurzeit , inlusie Mehrertsteuerrei aus. ch spare 33 ,

das sind , . ie zei utscheine im ert on eomme ich gratis dazu

Gratis

für Sie!

Für alle Besteller: 3Monate die digitale

Ausgabe des Berliner Kurier geschenkt!

______________________________________________________________________________

Name, Vorname

Straße, Hausnummer

PLZ

ab dem Wunschtermin

Telefon (Freiwillige Angabe)

Wohnort

Bitte stellen Sie mir den Berliner Kurier zu:

ab 16.10. immer dienstags pünktlich zum Serienstart

Geburtsdatum (freiwillige Angabe)

Spätester Lieferbeginn: 26.10.2018

Wenn ich nach Ablauf der 3Monate den Berliner Kurier weiterhin beziehen möchte, brauche ich nichts zu tun. Ich erhalte das Abonnement dann

zum Preis von zurzeit monatlich 27,40 (inklusive gesetzliche Mehrwertsteuer) frei Haus. Mein Abonnement kann ich ederzeit bis zum 10. des

Monats schriftlich zum Monatsende kündigen. Sollte ich über die 3Monate hinaus keine weitere Lieferung wünschen, sende ich innerhalb von

2Monaten nach Beginn der Zustellung eine Postkarte mit dem Vermerk „Keine weitere Lieferung“an: Berliner Kurier, Leserservice,

Postfach 51 12 54, 13372 Berlin oder eine E-Mail an: leserservice@berliner-kurier.de

E-Mail (Bitte zwingend angeben für Ihre Online-Rechnung per E-Mail) 2

Ich bin einverstanden,dass mich die Berliner Verlag GmbH per Telefon,E-Mail, SMS, MMS und WhatsApp über passende Leserangebote*

zu deren Verlagsprodukten und -services persönlich informiert und individuell berät und kann dies ederzeit auch teilweise widerrufen

( per E-Mail: leserservice@berliner-verlag.de oder per Post: Berliner Verlag GmbH, Leserservice, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin).

Die Zustimmung wird ausdrücklich als vertragliche Gegenleistungfür das zur Verfügung gestellte Angebotvereinbart.

*Hierbei handelt es sich um Produkte, die von der oben genannten Gesellschaft angeboten werden: gedruckte/digitale Presseprodukte ggf.

mit Geräten und Zugaben sowie Produkte der Shops des Verlages shop.berliner-zeitung.de oder shop.berliner-kurier.de: Bücher, Kalender,

Rabattkarten, Fan-/Dekoartikel,Schmuck, Wein, Reisen, Brief- und Paketdienste, Veranstaltungen, Wohn-/Freizeitzubehör.

Datum Unterschrift DM-AZ-AL M3NBKUNTER

1

Ihre gewählte Prämie erhalten SienachZahlung der ersten Abonnementgebühr.

2

Sollten Sie keine E-Mail-Adresse besitzen, erhalten Sie Ihre Rechnung selbstverständlich postalisch.

Dieses Angebot gilt nur in Berlin/Brandenburg und nur solange der Vorrat reicht.

Ihnen steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Informationen über dieses Recht und die Widerrufsbelehrung

ndenSie unter www.berliner-kurier.de/widerruf

Berliner Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

@

Unter Berlin. Geheimnisvolle Orte der Stadt. –Die neue Serie ab 16.10.

Echt spannend.

Echt aufregend.

Jetzt den Berliner Kurier inklusive 8-wöchiger Unterwelten-Serie

lesen und 2Gutscheine von unter-berlin e.V. für die Führung

„Prenzlauer Berg von unten“ sichern.

Gleich anrufen oder online bestellen:


(030) 24 00 23

Bitte Bestellnummer angeben: DM-AZ-AL M3NBKUNTER

www.berliner-kurier.de

Dervon hier


*

SPORT

Eine Ansage

an die Liga

Urs Fischer hatte unter

der Woche ausgeführt,

dass es in der Zweiten

Liga kein perfektes Spiel

geben könne. Der Kick der

Eisernen in Ingolstadt war

der Beweis dafür. Union

machte alles richtig, nur

eins nicht –das Toreschießen!

Haufenweise Hochkaräter

ließen die Mannen um

die umtriebigen Marcel

Hartel und Akaki Gogia liegen.

Wobei das echt das einzige

Manko an diesem

Abend gewesen war. Der

Rest kam einer Demonstration

gleich. Es spielte nur

eine Mannschaft. Hohes

Pressing, Umschaltspiel,

den Ball in den eigenen Reihen

halten, wenn nötig. Die

Hausherren wussten oft

nicht, wie sie aus der eigenen

Hälfte heraus das Spiel

aufbauen sollten ...

Rang zwei ist für Union der

Lohn. Doch das ist erst einmal

ziemlich unerheblich.

Wichtig sind die Punkte.

Die Köpenicker haben sich

oben in der Tabelle festgebissen.

Noch wichtiger aber

ist, dass mit dem achten ungeschlagenen

Spiel in Folge

der Glaube an die eigenen

Fähigkeiten weiter wachsen

wird. Dieses 2:1 in Ingolstadt

war eine Ansage an

die Liga.

Nachschussverpasst?

www.berliner-kurier.de/

sport/nachschuss

TV-TIPPS

HEUTE

NACH-

SCHUSS

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Von

Mathias

Bunkus

EUROSPORT

16.00 -17.30 Rad, Eintagesrennen:

Binche-Chimay-Binche

3. OKTOBER

MDR

14.00 -16.00 Skispringen: Sommer

Grand Prix aus Klingenthal

SPORT1

15.30 -18.45 Eishockey: Kölner

Haie-Edmonton Oilers

Jetzt gewinnt Union

auch schonauswärts ...

Nach erstem Dreier in der Fremde sind die Eisernen Zweiter

Von

MATHIASBUNKUS

Ingolstadt – Hey, was ist das

eisern! Da ist er, der erste

Auswärtsdreier der Saison,

total verdient zudem. Da ist

auch er, der Sprung zurück

auf Tabellenplatz 2. Mit dem

2:1 (1:0) beim FC Ingolstadt

gewinnt Union auch schon

auswärts und mischt die Liga

weiter auf.

1:2

Langsam wird es regelrecht unheimlich,

was die Köpenicker

für eine Saison hinklotzen.

Acht Spiele, 16 Punkte, kein

Match verloren und als einziges

Team der Liga ungeschlagen –

das macht Appetit auf mehr.

Das Beste aber am souveränen

Ausbau der Sensations-Serie:

Der Ex-Bundesligist hat gegen

die frischen, gedanklich wie

körperlich schnelleren und

spielerisch besseren Gäste

nicht den Hauch einer Chance.

Zugegeben, wie Sebastian Andersson

den Elfer zur Halbzeitführung

versenkt (43.), ist, nun

ja, nicht gerade hammermäßig.

Das kann der Schwede, inzwischen

viermaliger Saison-Tor-

ZWEITE LIGA

Kiel–Darmstadt • •

Bielefeld–1. FC Köln • •

Duisburg–Regensburg • •

Heidenheim–Bochum • •

Paderborn–Erzgeb. Aue • •

Hamburg–St.Pauli • •

Sandhausen–Magdeburg • •

Dresden–Gr.Fürth • •

Ingolstadt–1. FC Union • •

•••••••••••••••••••••••••••• 4:2

••••••••••••••••••••••• 1:3

••••••••••••••••••• 1:3

•••••••••••••••••••• 3:2

•••••••••••••••••• 1:0

••••••••••••••••••••••• 0:0

•••••••••••••••• 0:1

•••••••••••••••••••••••• 0:1

••••••••••••••••••• 1:2

1. 1. FC Köln 8 21:12 19

2. 1. FC Union 8 13:6 16

3. Gr.Fürth 8 12:7 15

4. Hamburg 8 10:10 14

5. Regensburg 8 15:12 13

6. St.Pauli 8 12:14 13

7. Paderborn 8 17:14 12

8. Dresden 8 10:8 12

9. Kiel 8 13:12 12

10. Bielefeld 8 12:13 12

11. Bochum 8 15:10 11

12. Heidenheim 8 13:11 11

13. Darmstadt 8 10:13 10

14. Magdeburg 8 11:12 8

15. Erzgeb. Aue 8 8:12 7

16. Sandhausen 8 4:11 5

17. Ingolstadt 8 8:17 5

18. Duisburg 8 7:17 2

schütze, sicherlich besser. Aber

drin ist drin, zu blöd stellt sich

Dario Lezcano nämlich auch

an, ehe er Florian Hübner tatsächlich

zu Boden gerungen

hat. Allein das schon muss bestraft

werden.

Ein klein wenig geht Andersson

trotzdem die Muffe bei seinem

Versuch, zumal Torhüter

Marco Knaller fast dran ist am

Ball. Erst mit Verspätung, als

seine Mitspieler ihn herzen,

kann der Angreifer lächeln. Irgendwie

fällt ein Rucksack von

ihm ab.

Fast ist die Führung zu knapp,

zu dominant ist das Team um

Kapitän Christopher Trimmel.

Vom Anpfiff an drücken die Eisernen

der Partie ihren Stempel

auf. Es gibt eine Phase, da kommen

sie nahezu minütlich gefährlich

vor das Tor. Schon bei

einem Gewusel nach einer Ecke

liegt die Führung in der Luft

(9.), auch Marvin Friedrich hat

sie auf dem Kopf (11.), Ken Reichel

zielt genau auf Knaller

(20.), Andersson hat nach Solo

FC Ingolstadt –1.FCUnion

Trainer:

Alexander Nouri

Knaller 4

von Akaki Gogia kein Schussglück

(25.).

Trotz aller Überlegenheit –

allein zur Pause gibt es 6:0

Ecken für Union –lassen die Eisernen

ihre Fans (sie halten die

deutliche Sanges-Hoheit) doch

wieder ein klein wenig zappeln.

Vorbei ist es zwischendrin mit

Spielfluss und Chancenplus. Da

aber kommt eine andere Tugend

der Wuhlheider zum Tragen:

Die Abwehr steht, bei Rafal

Gikiewicz angefangen, wie eine

Eins. Alles, was von den Flanken

nun nach innen kommt,

krallt sich der Schlussmann.

Andererseits wäre Union

nicht Union, würden die Siege

ohne Wenn und Aber eingefahren.

Was nach dem 2:0 durch

Gogia (73.) nach einem lockeren

Schlussakkord riecht, wird

nach Stefan Kutschkes 1:2 (80.,

Elfer nach Schubser von Trimmel

gegen Thorsten Röcher)

doch wieder eine wacklige

Nummer. Nach fünfeinhalb

Nachspielminuten aber mit einem

Happyend.

Ananou 4 Matip 4 Galvao 3

Gimber 4 Kerschbaumer 3,5

Pledl 4 Ottavio 3,5

Kittel 4,5

Benschop 4 Lezcano 5

Schiedsrichter

Andersson 3 Dankert 2

(Rostock)

Hartel 2,5

Gogia 1,5

Prömel 3

Kroos 3

Schmiedebach 2

Reichel 3 Hübner 2,5 Friedrich 3 Trimmel 3

Gikiewicz 3

FC INGOLSTADT

Einwechslungen: Osawe 4 (46. für Lezcano), Röcher

(63. für Kittel), Kutschke (67.für Benschop)

Gelb: Lezcano (3), Gimber (3), Otavio (2)

1. FC UNION

Einwechslungen: Zulj (71. für Kroos), Hedlund (74. für

Gogia), Polter (84. für Andersson); Gelb: Trimmel

Trainer:

Urs Fischer

1 weltklasse

2 stark

3 ganz o.k.

4 naja

5 schwach

6 unterirdisch

Zuschauer: 7068, Tore: 0:1 Andersson (43., Foulelfmeter), 0:2 Gogia (73.),

1:2 Kutschke (80., Foulelfmeter)

Fotos: Getty,Koch, Imago


*

SEITE23

BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

NACHRICHTEN

MSVholt Lieberknecht

Foto: Imago

Puh, kann

man mal so

machen ...

Andersson

schießt den

Elfer genau

unter Knaller

durch.

Dresden – Sportlich hat sich

Dynamo nach dem Trainerwechsel

von Uwe Neuhaus zu

Maik Walpurgis berappelt,

dafür kracht es jetzt beim

Zweitligisten auf allen

Führungsebenen.

Zwischen den Geschäftsführern

Ralf Minge (Sport),

der die Fans hinter sich hat, und

Michael Born (kaufmännischer

Bereich) tobt ein Graben- und

Machtkampf, den viele so nicht

mehr ertragen: Klub-Präsident

Andreas Ritter, seine Vizes Diana

Schantin und Michael Winkler,

Aufsichtsrats-Vize André

Gasch, Ehrenrats-Chef Klemens

Rasel und dessen Stellvertreter

Michael Walter traten

mit sofortiger Wirkung

zurück.

Dynamo sieht sich

trotzdem voll handlungsfähig.

Aufsichtsrats-Boss

Jens Heinig räumt aber ein:

„Klar ist, dass wir als Verein ohne

Wenn und Aber große atmosphärische

Herausforderungen

vor uns haben, denen wir uns –

nicht nur auf der nächsten Mitgliederversammlung

– stellen

werden.“ Die steigt am 17. November.

Akaki Gogia nimmt Maß,

trifft zum 2:0 und lässt

dann zusammen mit

Grischa Prömel seiner

Freude freien Lauf.

Totales Rücktritts-Chaos bei Dynamo

Dynamos Fans halten zu Ralf Minge.

Foto: Imago

Fußball –Zweitliga -

Schlusslicht MSV Duisburg

feuerte Trainer Ilija Gruew.

Sein Nachfolger ist Ex-

Braunschweig-Ikone Torsten

Lieberknecht (Foto).

Trauer um FCA-Fans

Fußball –Der Augsburg-

Fan, der beim 4:1 gegen

Freiburg einen Herzinfarkt

erlitt, starb auf dem Weg ins

Krankenhaus.

Zweiter glatter Sieg

Volleyball –Die deutschen

Frauen besiegten bei der

WM in Japan nach Kamerun

auch Argentinien mit

3:0, sind damit nach dem

Auftakt-1:3 gegen Holland

klar auf Kurs zweite Runde.

BFC hat Alternativen

Fußball –Vorm Regionalligaspiel

morgen in Meuselwitz

(13.30 Uhr) kann BFC-

Trainer René Rydlewicz

wieder auf seine Abwehr-

Asse David Malembana

(Sperre) und Joshua Silva

(gesund) bauen.

Leipzig feuertBiegler

Handball –Nur drei Punkte

aus sieben Spielen: Bundesligist

DHfK Leipzig beurlaubte

Trainer Michael

Biegler (57), setzt wieder

auf André Haber (32), der

vor Biegler im Amt war.

111 und Feierabend

Fußball –Russlands Torwart-Idol

Igor Akinfejew

(32) hört nach 111 Länderspielen

im Nationalteam

auf, konzentriert sich ganz

auf ZSKA Moskau.

Boll rückt vor

Tischtennis –Nach dem

Gewinn des EM-Titels ist

Timo Boll (Düsseldorf)

wieder Dritter der Weltrangliste

und damit bester

Nicht-Chinese.

HAPPY BIRTHDAY

HEUTE

Detlef Schneeweiß

(1.FCUnion, ehemaliger

Kult-Mannschaftsleiter)

zum 68.

3. OKTOBER

Zlatan Ibrahimovic (116 Afür

Schweden) zum 37.

Gerald Asamoah (43 A, Vize-WM

2002, WM-3. 2006) zum 40.


24 SPORT BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018 *

Fotos: dpa, AFP

Erster Stresstest

für Trainer Kovac

Gegen Ajax mussein Sieg her: Sonst wird in

München aus dem Krislein schnell eine Krise

München – Ein dürftiges Remis

(1:1) vor heimischem Publikum

gegen Augsburg, die

0:2-Pleite bei Hertha BSC –so

kann das natürlich nicht weitergehen,

wenn man der FC

Bayern ist. Ein Sieg muss deshalb

heute Abend (21 Uhr) am

zweiten Spieltag der Champions

League gegen Ajax

Amsterdam her, sonst wird

für Coach Niko Kovac aus

dem Krislein schnell

mal eine ausgewachsene

Krise.

Der ehemalige Hertha-

Profi gibt natürlich vor,

alles im Griff zu haben.

„Grundsätzlich sind wir alle erfolgsverwöhnt.

Siege gehören

dementsprechend dazu. Nach

der Niederlage in Berlin war

meine Stimmung also getrübt,

ich werte das aber nicht zu

hoch. Es war nicht alles eitel

Sonnenschein nach sieben Siegen

und genau so muss man

jetzt nicht alles hinterfragen“,

sagte der 46-Jährige vorm

Ajax-Spiel.

Wohl wissend, dass Uli Hoeneß

und Karl-Heinz Rummenigge

wohl doch eine andere

Betrachtungsweise wählen. Alles

andere als ein Erfolg gegen

den niederländischen Rekordmeister

würde bei den zur Nervosität

neigenden Bayern-Bossen

für Kovac unliebsame

Denkprozesse in Gang setzen.

Insbesondere beim Toreschießen

haperte es zuletzt.

Kovac sieht aber auch da

keinen Grund zur Sorge,

ließ er noch mal alle, die

es hören wollten, wissen:

„Wir trainieren das

ständig, alles ist in der

Übung. Wir sind fleißig, man

braucht auch manchmal das

Spielglück. Die Qualität ist da.“

Natürlich auch bei Robert Lewandowski,

der trotz der angespannten

Lage beim deutschen

Rekordmeister am Sonnabend

mit seiner Frau Anna aber erst

mal auf dem Oktoberfest feierte.

Ungeniert postete Frau Lewandowski

dann auch noch

Bilder von der Wiesn –sie im

Dirndl, ihr Mann in Lederhosen.

Zwei Volltreffer,

aber

eben nur im

Bierzelt und

nicht auf dem

Platz.

Bitte alle mal

herhören! Niko

Kovacmacht der

versammelten

Mannschaft klar,

dasservon ihr

gegen Ajax

Amsterdam

natürlich einen

Sieg erwartet.

CHAMPIONS LEAGUE

Gruppe A

Atletico Madrid–Brügge • •••

morgen, 21.00

Dortmund–Monaco • •••••••••

morgen, 21.00

1. Atletico Madrid 1 2:1 3

2. Dortmund 1 1:0 3

3. Monaco 1 1:2 0

4. FC Brügge 1 0:1 0

Gruppe B

Tottenham–Barcelona • •••••

morgen, 21.00

Eindhoven–Inter ••••••••••••••

morgen, 21.00

1. Barcelona 1 4:0 3

2. Inter 1 2:1 3

3. Tottenham 1 1:2 0

4. Eindhoven 1 0:4 0

Gruppe C

Paris SG–RS Belgrad • •••••••

morgen, 18.55

Neapel–FC Liverpool • •••••••

morgen, 21.00

1. FC Liverpool 1 3:2 3

2. Neapel 1 0:0 1

RS Belgrad 1 0:0 1

4. Paris SG 1 2:3 0

Gruppe D

Lok Moskau–Schalke • ••••••

morgen, 18.55

FC Porto–Galatasaray •••••••

morgen, 21.00

1. Galatasaray Istanbul 1 3:0 3

2. Schalke 1 1:1 1

FC Porto 1 1:1 1

4. Lokomotive Moskau 1 0:3 0

Gruppe E

FC Bayern–Ajax •••••••••••••••••

heute, 21.00

AEK Athen–Benfica • •••••••••••

heute, 21.00

1. Ajax 1 3:0 3

2. FC Bayern 1 2:0 3

3. Benfica 1 0:2 0

4. AEK Athen 1 0:3 0

Gruppe F

Hoffenheim–ManCity • •••••••••

heute, 18.55

Olym. Lyon–Sch. Donezk • ••••

heute, 21.00

1. Olym. Lyon 1 2:1 3

2. Hoffenheim 1 2:2 1

Sch. Donezk 1 2:2 1

4. ManCity 1 1:2 0

Gruppe G

AS Rom–Pilsen ••••••••••••••••••

heute, 21.00

ZSKA Moskau–Real Madrid •• heute, 21.00

1. Real Madrid 1 3:0 3

2. Pilsen 1 2:2 1

ZSKA Moskau 1 2:2 1

4. AS Rom 1 0:3 0

Gruppe H

Juventus–YB Bern • ••••••••••••

heute, 18.55

ManUnited–FC Valencia • •••••

heute, 21.00

1. ManUnited 1 3:0 3

2. Juventus 1 2:0 3

3. FC Valencia 1 0:2 0

4. YB Bern 1 0:3 0

Für den Top-Hit heute gegen Pep:

Vor Ehrfurcht erstarren ist aber

kein Thema bei der TSG. Obwohl

jetzt auch noch Abwehr-

Hoffenheim hat einen Plan ...

Sinsheim – Es ist das größte chef Kevin Vogt mit einer Oberschenkelverletzung

passen

Spiel der Klubgeschichte: Die

TSG Hoffenheim empfängt

heute (18.55 Uhr)inder Champions

League Manchester

Citymit Trainer Pep Guardiola,

Fernandinho, Leroy

Sané, Gabriel Jesus, Ilkay

Gündogan und und und. So

viele Superstars auf einen

Haufen hat das Kraichgau

wohl noch nie gesehen.

muss und insgesamt acht Spieler

fehlen,haut Julian Nagelsmann

auf die Pauke. Der Trainer

verrät: „Es wird, glaube ich,

keine Taktik-Schlacht geben.

Die werden nicht extrem

auf uns eingehen.Wir

haben uns schon einen

Plan überlegt. Einen guten Plan

in meinen Augen –auch einen

mutigen Plan.“ Wie der genau

aussieht, sagt Nagelsmann natürlich

noch nicht. Hört sich

aber auf jeden Fall spannend an.

Vielleicht kann Hoffenheim ja

darauf hoffen, dass ManCity den

Dorfklub nicht ganz ernst

nimmt. Schließlich spricht ganz

England schon vom Duell am

Sonntag bei Jürgen Klopps FC

Liverpool. Andersrum können

sich Pep &Co. nach dem 1:2 zum

Auftaktgegen Lyon kaum einen

zweiten Patzer in der Königsklasse

leisten. Guardiola: „Natürlich

geht es Sonntag um viel.

Aber zunächst giltesgegen Hoffenheim,

dann erst Liverpool.“

Ob er das auch in die Köpfeseiner

Stars reinkriegt?

Foto: AP

Leroy Sané (r.), hier gegen Brighton &HovesBeram Kayal, will heute Gasgeben.


SPORT 25

JavairoDilrosun

(20, M.) macht

bei Hertha seine

ersten Spiele als

Profi –und

überzeugt

vollauf.

Foto: Winter

BUNDESLIGA

Bremen–Wolfsburg • •••••••••••••••

Fr., 20.30

Dortmund–Augsburg ••••••••••••••

Sa., 15.30

Hannover–Stuttgart •••••••••••••••

Sa., 15.30

Mainz–Hertha BSC • •••••••••••••••

Sa., 15.30

Düsseldorf–Schalke •••••••••••••••

Sa., 15.30

FC Bayern–Gladbach ••••••••••••••

Sa., 18.30

Freiburg–Leverkusen • ••••••••••••

So., 13.30

Hoffenheim–Frankfurt ••••••••••••

So., 15.30

Leipzig–Nürnberg ••••••••••••••••••

So., 18.00

1. Dortmund 6 19:5 14

2. FC Bayern 6 12:5 13

3. Hertha BSC 6 12:7 13

4. Gladbach 6 12:9 11

5. Bremen 6 11:8 11

6. Leipzig 6 10:9 11

7. Wolfsburg 6 10:9 9

8. Augsburg 6 11:9 8

9. Mainz 6 4:4 8

10. Nürnberg 6 7:10 8

11. Hoffenheim 6 10:10 7

11. Frankfurt 6 10:10 7

13. Freiburg 6 9:13 7

14. Leverkusen 6 7:13 6

15. Düsseldorf 6 5:9 5

16. Stuttgart 6 5:10 5

17. Schalke 6 3:9 3

18. Hannover 6 5:13 2

Hertha-Bubi mischt die Liga auf

JavairoDilrosun überzeugt mit frecher Art. Dabei kannte er Robben und Co.vorher nur von der Playstation

Berlin – Nach drei trainingsfreien

Tagen geht’s für Herthas

Profis weiter. Heute beginnt

die Vorbereitung auf

das Mainz-Spiel (Sonnabend,

15.30 Uhr). Und Javairo Dilrosun

ist wieder mittendrin.

Er macht zurzeit allen Herthanern

Freude. Javairo Dilrosun,

der freche Straßenkicker aus

Amsterdam, spielt sich immer

mehr in die Herzen der blauweißen

Fans. Trainer Pal Dardai

(42) schwärmt vom erst 20-

jährigen Juwel: „So einen Spieler

hatten wir in meiner Zeit

noch nicht hier. Er ist großartig,

dribbelstark, schnell. Ein

richtiger Straßenfußballer.“

Zwei Tore und drei Vorlagen

in fünf Spielen –beim 2:0 gegen

Bayern wirbelte der Holländer

mit surinamischen Wurzeln

wieder mal die linke Seite

auf. Dilrosun gehört

zweifelsohne zu den

besten Neuzugängen

der Liga.

„Ich lebe meinen

Traum“, sagt Hollands

U20-Nationalspieler, „es

läuft zurzeit großartig.“

Für ihn, für seine Mitspieler,

für Hertha. Der Flügelflitzer

hat großen Anteil am blau-weißen

Höhenflug. „Jeff“, wie er

von seinen Kollegen genannt

wird, spielt frei auf, sorgt für

die besonderen Momente. Er

macht keinen Hehl daraus, dass

das Spiel gegen Bayern zum absoluten

Höhepunkt seiner noch

jungen Karriere gehört. „Ich

habe gegen Spieler wie

Boateng, Robben gekickt.

Die Bayern

nehme ich sonst immer

auf der Playstation.

Es ist ein tolles

Gefühl, gegen sie zu

spielen – und sie dann auch

noch zu schlagen.“ Robben,

sein großes Idol („Ich habe als

Kind immer zu ihm aufgeschaut“),

sprach vor dem Spiel

mit Dilrosun. Jeff verrät: „Er

meinte: ,Bleib ruhig, zieh einfach

dein Spiel durch.‘“ Genau

das machte er ...

Bei Manchester City und Pep

Guardiola fiel der Wirbelwind,

der in der Ajax-Jugendakademie

ausgebildet wurde, durchs

Raster. Bis 2022 konnte Manager

Michael Preetz (51) Dilrosun

deshalb an Hertha binden –

zum Schnäppchen-Preis von

250000 Euro! Alle sind sich einig:

Dieser Transfer hat sich

schon jetzt voll gelohnt.

Am Sonnabend will Jeff auch

in Mainz zünden. „Wir wollen

nachlegen“, sagt er, „und mit einem

guten Gefühl in die Länderspielpause

gehen.“ P. Berger

Fingerbruch! Wissmann fällt aus

DEL

Berlin –Keine Zeit zum Verschnaufen

und zum Wundenlecken

bei den Eisbären! Nach

wird es in der Defensive langsam

dünn.

Um die Nachwuchsregel einzuhalten

(drei deutsche U23-

Düsseldorf–Eisbären • ••••••••

Bremerhaven–Augsburg •

• heute, 19.30 bing geht’s heute (19.30 Uhr)

• heute, 19.30 Düsseldorf schon weiter.

Spieler im

Eisbären

Kader), werden die

wohl Maxi Adam

Mannheim–Iserlohn ••••••••••••

heute, 19.30 dem 3:5 am Sonntag in Strau-

in

••••

Straubing–Schwenningen • •••

heute, 19.30 Auf jeden Fall nicht da-

aus

Weißwasser zu-

Ob der

Nürnberg–München • ••••••••

morgen, 16.30

bei ist Kai Wissmann

rückbeordern.

Ingolstadt–Wolfsburg • ••••••

morgen, 16.30

Iserlohn–Bremerhaven • ••••••••••

Do., 19.30 (21). Der Verteidiger

20-Jährige heute auch

brach sich im zweiten

abräumen darf oder –

Drittel gegen die Tigers

wie

in Straubing –dann

den Zeigefinger, wird

Stürmer Florian Busch

wohl vier bis sechs Wo-

als Verteidiger aushilft,

chen ausfallen. Nach

Jo-

ist noch offen.

1. Düsseldorf 6 20:9 15

2. Mannheim 6 23:15 14

3. Ingolstadt 6 23:16 12

4. Straubing 6 21:16 12

5. Krefeld 6 23:22 12

6. München 6 15:15 11

7. Iserlohn 6 26:22 10

8. Köln 6 14:12 8

9. Nürnberg 6 20:20 8

10. Eisbären 6 19:19 8

11. Augsburg 6 12:15 7

12. Bremerhaven 6 15:25 4

13. Wolfsburg 6 13:22 3

14. Schwenningen 6 5:21 2

nas Müller, der Freitag

beim 4:3 gegen Iserlohn mit einer

Schulterverletzung in die

Klinik musste, schon das zweite

kaputte Abwehr-Ass. Und da

Frank Hördler nach seiner Adduktorenverletzung

noch nicht

fit genug für einen Einsatz ist,

Auf jeden

Fall müssen die

Eisbären heute aber von der

Strafbank wegbleiben. Busch

weiß: „Strafzeiten sind das

Schlimmste, was dir passieren

kann. Die tun uns immer wieder

weh. In Straubing haben wir definitiv

zu viele genommen.“ OM

KaiWissmann fehlt den Eisbären

vier bis sechs Wochen.

Foto: Skrzipek

Hammer-Startfür

Alba im Eurocup

* BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

Berlin –Das 112:55 zum Bundesliga-Start

gegen Jena war

zwar schön, hilft Albas

Basketball-Riesen heute

aber kein bisschen.

Denn zum Auftakt des

Eurocups kommt mit

Türkei-Vizemeister Tofas

Bursa ein ganz anderes Kaliber

von Gegner in die MB-Arena

(20 Uhr). Alba-Manager

Marco Baldi weiß: „Das sind alles

erfahrene Top-Spieler und

sie haben eine große Tiefe.“

Auch Sportchef Himar Ojeda

hat Respekt: „Sie sind sehr stark

und haben ein sehr gutes Spielerbudget.“

Vorteil Alba: In der

Türkei hat die Saison noch nicht

begonnen. Baldi selbstbewusst:

„Wie weit Bursa ist, müssen sie

auch erst mal schauen.“


26 SPORT BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018 *

Ein Rennen, nur Verlierer

Der Grabstein

auf die Saison

Stallorder hier,verweigerte Hilfe da, Frust überall

Sotschi – Der Große Preis von

Russland hatte in Lewis Hamilton

(33) zwar einen Sieger

von Mercedes’ Gnaden, aber

in Wahrheit nur Verlierer.

Dem WM-Spitzenreiter und

mit 50 Punkten vor Sebastian

Vettel (31) baldigen Fünffach-Weltmeister

war die

Stallorder zulasten von

Teamkollege Valtteri Bottas

(29) peinlich.

„Ich habe nicht darum gebeten.

Das Team hat so entschieden“,

betont Hamilton, dem sein finnischer

Diener leidtat: „Valtteri

zu überholen, fühlte sich nicht

gut an. So möchte ich nicht gewinnen.“

Bei der Siegerehrung wollte

er seinen Pokal an Bottas weiterreichen,

der lehnte jedoch

ab. Denn für solche Gesten

kann er sich nichts kaufen. Er

wurde eingebremst („Ich hätte

schneller fahren können“),

dann angewiesen, Hamilton

wegen dessen Reifenproblemen

vorbeizulassen. Und am

Ende wurde ihm der vor dem

Start versprochene Sieg gestohlen,

als sein Renningenieur Tony

Ross den Rücktausch verweigerte:

„Die Positionen bleiben,

wie sie sind.“

In der gleichen Situation in

Budapest hatte Hamilton, der

erfolglos versucht hatte, Kimi

Räikkönen (39) anzugreifen,

Bottas wieder vorbeigelassen.

Doch Teamchef Toto Wolff

(46) rechtfertigt sich: „Das war

mitten in der Saison, jetzt geht

es um die WM. Man kann die

sieben Punkte nicht herschenken.

Ich bin lieber heute der Böse

als am Jahresende der Idiot.“

Fotos: Getty

Sorgenfalten bei Lewis

Hamilton wegen seines

Stallorder-Sieges.

Bottas akzeptiert seine Diener-Rolle:

„Ich habe das schon

erwartet. Lewis kämpft um die

Meisterschaft und ich nicht.“

Vettel sagt in Richtung Silberpfeile:

„Clever gemacht.“ Mercedes

ist das bessere Ferrari!

Hatte die Scuderia früher Michael

Schumacher mit Stallordern

zulasten von Rubens Barrichello

zu fünf Titeln in Folge

gesteuert, verweigerte sie in

dieser Saison Vettel diese Hilfe.

Vor allem im Monza-Qualifying,

wo er dem gerade aussortierten

Räikkönen Windschatten

spenden musste.

Mercedes zeigte das Teamwork,

das sich auch Vettel gewünscht

hätte. Er lobt („Die

Sorgenfalten beim

geschlagenen

Sebastian Vettel

über die verweigerte

Hilfe vonFerrari.

Mercedes waren sehr schnell

und haben es clever gemacht“)

und kritisiert damit gleichzeitig

Ferrari. Keine guten Voraussetzungen

für die letzten fünf

WM-Rennen und den 5. Anlauf

auf den ersten roten Titel. Da

kann Vettel noch so oft beteuern:

„Ich glaube weiterhin an

die Chance.“ Oliver Reuter

KONTAKTE

GirldesTages :Mary Wet

Hallo mein Süßer.Ich

bin MaryWet und bei

mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eine heiße Zeit

mit mir.

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min aus demdt. Festnetz, Mobilfunkabweichend.

SIE FÜR IHN

14 - 6

Uhr

Straßmannstr. t 29,Fr´hain 18+

v 4264445

ww

w w.carena-girls.de

Echtfesselnd!

Der Erotikmarkt

im Berliner Kurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + Trans Jenni, 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

BERLIN BEI NACHT

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

VIVA-BAR 6Girls 18+

1245

9Schöneweide Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

TELEFONSERVICES •SMS •MMS

KONTAKTE …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-6592 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier

Foto: dpa

Pechsteins Tag

der Entscheidung

Berlin –AmWochenende

entspannteClaudiaPechstein

(46)bei der Rad-WM in Innsbruck

(„Tolle Werbungfür

tollenSport“), heutewird es

für Berlins Eisschnelllauf-Königin

ernst. Im fast ein Jahrzehnt

andauernden Rechtsstreit

mitdem Internationalen

Sportgerichtshof Cas will

der Europäische Gerichtshof

für Menschenrechte eine

Entscheidungverkünden

(10 Uhr). Pechi machtvor den

Straßburger Richtern geltend,

dass der Cas weder unabhängig

noch unparteiisch

sei. Claudiahatte sich2009

vorm Cas gegen eine zweijährige

Sperre wegen auffälliger

Blutwerte (eine geerbteBlutanomalie

ist lange vonExpertenattestiert)gewehrt,das

Casjedoch bestätigte die

Sperre. Pechstein(„Ich habe

niegedopt“) fordertSchadenersatz

für erlittenesUnrecht.

ClaudiaPechstein istoptimistisch.


BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

BERLIN-RÄTSEL 27

Parfümfläschchen

Verzeichnis

Bedeutung

schmälern

röm.

Kaiser

franz.

Männername

Last

ein

Bindewort

bunter

Tropenvogel

dän.

Filmkomiker


starker

Zweig

Helligkeitsregler

Versprechen

Tempelberg

in Jerusalem

dummlustig

Wurzelgemüse

geschlossener

Hausvorbau

japanischer

Seidengürtel

radioaktives

Metall

Anrede

in

England

Vermögen

9

einer

der vier

Erzengel

Papstname

Jetzt-

Zustand

Kfz-Z.

Magdeburg

LÖSUNGSWORT:

6

Währung

Europas

Ärger,

Verstimmung

Vitaminmangelkrankheit

Fremdwortteil:

drei

Lebewesen

(Mz.)

aus

gebranntem

Ton

10

koreanische

Währung

Roman

von

Jane

Austen

Hast

englisch:

nach,

zu

dicht

zusammen

Übernachtungsstätte

iranischkaukas.

Spießlaute

Tragebehälter

Blutbahnen

wieso,

weshalb

4

11

chem.

Zeichen

Gadolinium

Pädagogin

Auslöser

Gestalt

des Nibelungenliedes

berühmtes

Berliner

Hotel

Herrscherin

Zank,

Unfrieden

Heldin

der

Tristansage

milchgebende

Haustiere

Höflichkeit

japanische

Währung

Haarwaschmittel

feilschen

Schiffsrand

gallertartige

Substanz

Haschisch

(ugs.)

Lastenheber

veraltet:

folgend

Abfall

bei

Holzarbeiten

betrachten

Informationssammlungen

Teil der

Karpaten

(Hohe ...)

westdt.

Sendeanstalt

(Abk.)

französisch:

Osten

Beifall

Kfz-Z.

Oldenburg

königl.

Wohnburg

im MA.

Abk.:

Stück

allgem.:

jeder

jede

LESERREISEN

Echt bunt:

Silvesterreisen

©Globalis

Jetzt entdecken auf

www.berliner-kurier.de/

leserreisen

griech.:

Lichtbild

südamerik.

Wurfwaffen

Lagerplatz

Testgruppe

bei Umfragen

Vorname

von Prinz

Harrys

Frau

asiat.

Steinwüste

Kurzmitteilungen

(Kw.)

nordamer.

christl.

Sekte

englisch:

Bett

ErlebenSie einenunvergesslichenJahreswechsel!

z.B. in der aufregenden Metropole Rom,

in den Schweizer Bergen oder an Bord von

MS SwissSapphireauf der Seine.

www.berliner-kurier.de/leserreisen

deshalb

kurz für:

in das

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

7

Not,

Misere

Informationen

unter:

030 –23276633

Der vonhier

Gesellschaft

f. Musikrechte

tatsächlich

ägyptische

Halbinsel

Parfümduftstoff

Westgotenkönig

(5. Jh.)

plötzlicher

Stoß

Kfz-Z.

Günzburg

ein

pharm.

Beruf

(Abk.)

flaches

Display

(Abk.)

ausgest.

Riesenlaufvogel

Meinung

slaw.

Herrscher

†660

1

Adriahafen

harzloser

Nadelbaum

Futterbehälter

religiös

verehren

Luftstrom

Dienststelle

ugs.:

heulen

kleiner

Bissen

Kfz-Z.

Siegburg

Schmerzlaut

Modetanz

der 60er

Laubbaumfrucht

ein

Kunststoff

ital.

Autorennstrecke

5

Vorname

von

Müller-

Stahl

Hafenstadt

auf

Kreta

Abk.:

Doktor

BK-ta-sr-22x29-1755

spiritistische

Sitzung

kalter

Wind

an der

Adria

farbig

also

(latein.)

Sänger

der 60er

(Paul)

französisch:

hier

8

Rennschlitten

Kondolenz

außerordentlich

12

Raum

zw.Dach

u.Hausmauer

unverheiratet

Auflösung von gestern

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER

3

japan.

Kampfsport

Marihuana

(ugs.)

Rage

Kfz-Z.

Wiesbaden

Teil des

Krankenhauses

(Abk.)

moderne

Musikrichtung

französisch:

Wasser

textile

Maschenware

2

Gärrest

beim

Wein

ein

Schiff

entern

niederl.

Provinz

P T A K I G E L E K

F IL N I STREIN HAN I DAHO ENOSSE O L O GON EI LCHE A U NIEN E

R

I W I L LBTUNNEL

M U S T E

P F E K

R E IT M A R A R E LEIN M E

N M N S K T R IS E MS OEN IN

D E G EERE A J E P M O

G E R F

UKOES ZEAN

F A U S

K R A NLEIHE E A S Z IENA

LAB S H

ARAFAN S

K L A U R C

O E N E B L UCINA

U B E R

A F ENU M

N E T ZZ

D D R N I H M A

C O D ESS A AILAND HN

A V A O T E R M

S TL U H L C O H G LI A I

O A U R A TTONE O G AS S H I REN

A B RS I STA S N EK R O T U DO

S A M A R K O YA T E

LL D V OOR N E L L

S A B EZI A R A A N I

N E A G E B N B D

N AT R Z SSAI S R A E U B E R

U I L A M IEB CRE A R U Z

O N K N ZO L W O N N EN

M O S K T N U T Z E

NIEDERSCHLAG


28 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.30 ARD-Morgenmagazin. Moderation:

Anna Planken, Till Nassif 9.05 Live

nach Neun. Raus ins Leben 9.55 Sturm

der Liebe 10.45 Meister des Alltags.

Mod.: Florian Weber 11.15 Gefragt –Gejagt

12.00 Tagesschau 12.15 ARD-Buffet.

Heute bereitet Martina Kömpel

„Wolfsbarschmit Ratatouille” zu.

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 Tagesschau

14.10 BJRote Rosen

15.00 Tagesschau

15.10 Sturm der Liebe

16.00 Tagesschau

16.10 Verrückt nach Camping

Der Camping-Sommer beginnt

17.00 Tagesschau

17.15 Brisant

18.00 Werweiß denn sowas?

Show.ZuGast: Christian

Sievers, Jan Hofer

18.50 BJFamilie Dr.Kleist

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Arztserie

20.00 Tagesschau

5.30 ARD-Morgenmagazin. Moderation:

Anna Planken, Till Nassif 9.05 Volle

Kanne –Service täglich. Moderation:

Ingo Nommsen Gäste: Ella Endlich,

Anne Kasprik 10.30 Notruf Hafenkante.

Die Außenseiterin. Krimiserie 11.15

SOKOStuttgart. DieUnsichtbaren. Krimiserie

12.00 heute 12.10 drehscheibe

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 heute –inDeutschland

14.15 Die Küchenschlacht

15.05 Bares für Rares

16.00 heute –inEuropa

16.10 J Die Rosenheim-Cops

Umzug für eine Leiche.

Krimiserie

17.00 heute

17.10 hallo deutschland

17.45 Leute heute

18.00 BJSOKOKöln

Kinder aus gutem Hause.

Krimiserie

19.00 heute

19.25 BJDie Rosenheim-Cops

Ein edles Motiv.Krimiserie

5.25 Exclusiv –Das Star-Magazin 5.35

Explosiv – Das Magazin 6.00 Guten

Morgen Deutschland 8.30 Gute Zeiten,

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns 9.30

Freundinnen –Jetzt erst recht 10.00

Die Superhändler –4Räume, 1Deal

11.00 Hebammen im Einsatz 12.00

Punkt 12. DasRTL-Mittagsjournal

14.00 Die Superhändler –

4Räume, 1Deal

15.00 Meine Geschichte –

Mein Leben

16.00 Meine Geschichte –

Mein Leben

17.00 B Freundinnen–Jetzt erst

recht

Unterhaltungsserie

17.30 B Unter uns

18.00 Explosiv –Das Magazin

18.30 Exclusiv –Das Star-

Magazin

18.45 aktuell

19.05 BJAlles waszählt

19.40 BJGute Zeiten,schlechte

Zeiten

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:

Marlene Lufen, Christian Wackert. Das

Frühprogramm begleitet mit aktuellen

Informationen und prominenten Gästen

den Start inden Tag. 10.00 Im

Namen der Gerechtigkeit –Wir kämpfen

für Sie! 11.00 Im Namen der Gerechtigkeit

12.00 Anwälte im Einsatz

13.00 Anwälte im Einsatz

14.00 Auf Streife

15.00 Auf Streife –

Die Spezialisten

16.00 Klinik am Südring

17.00 Klinik am Südring –

Die Familienhelfer

17.30 Schicksale –und plötzlich

ist alles anders

Doku-Soap

18.00 Endlich Feierabend!

Magazin

19.00 Genial daneben –Das Quiz

Rateteam:Hella von Sinnen,

Wigald Boning, Martin Rütter,

Oliver Kalkofe

19.55 Sat.1 Nachrichten

5.05 How IMet Your Mother 5.30 Mom

6.10 Mike &Molly 6.25 2Broke Girls

7.20 The Big Bang Theory 8.05 The Big

Bang Theory 8.30 Twoand aHalf Men

9.20 Two and aHalf Men 9.45 The

Middle 10.40 Mike &Molly 11.00 How I

Met Your Mother 11.55 2Broke Girls

12.20 2Broke Girls 12.45 Mom

13.10 B Mom

13.35 B Twoand aHalf Men

14.00 B Twoand aHalf Men

14.25 B Twoand aHalf Men

14.50 B The Middle

15.15 B The Middle

15.45 B The Big Bang Theory

16.10 B The Big Bang Theory

16.35 B The Big Bang Theory

17.00 taff

18.00 Newstime

18.10 B Die Simpsons

Spider-Killer-Avatar-Man.

Zeichentrickserie

18.40 B Die Simpsons

DasDing, das aus Ohio kam

19.05 Galileo

20.15 ANWALTSSERIE

Die Heiland –Wir sind Anwalt

Einneuer Fall wartet auf die Anwältin

Romy Heiland (Lisa Martinek,l.)

und ihre Assistentin Ada Holländer

(Anna Fischer,r.).

20.15DOKUMENTATIONSREIHE

Deutschlands große Clans

Der Film erzählt die Erfolgsgeschichte

von Horst Dassler (Franz-Xaver

Zeller), der bis heute als Pionier der

modernen Sportvermarktung gilt.

20.15COMEDYSERIE

Der Lehrer

Karin (Jessica Ginkel) will ihrer

Mutterendlich von ihrerBeziehung

mit ihrem Kollege Stefan (Hendrik

Duryn) erzählen.

20.15 KOMÖDIE

Traumfrauen

Die Freundinnen Vivienne (Palina

Rojinski, l.) und Hannah (Karoline

Herfurth, r.)haben die Nase voll von

untreuen Männern.

20.15ZEICHENTRICKSERIE

Die Simpsons

Als Bartspurlos im Wald verschwindet,

organisieren Homer (l.) und

Grandpa (r.) eine groß angelegte

Suchaktion.

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 BJIDie Heiland–

Wir sind Anwalt

Tiefer Fall. Anwaltsserie

21.00 BJIn aller Freundschaft

Stürmische Zeiten. Arztserie

21.45 Report München

Magazin

22.15 Tagesthemen

Mit Wetter

22.45 BJICHindafing (1/6)

Donau Village. Familienserie

23.30 BJICHindafing

Schwarze Kassen.

Familienserie

0.15 Nachtmagazin

0.35 BJIDie Heiland–

Wir sind Anwalt

Tiefer Fall. Anwaltsserie

1.20 BJIn aller Freundschaft

Stürmische Zeiten. Arztserie

2.10 BJICHindafing

Donau Village. Familienserie

2.55 BJICHindafing

Schwarze Kassen.

Familienserie

3.40 Europamagazin

Magazin. Bericht aus Brüssel

4.10 Brisant

Magazin

4.50 Deutschlandbilder

SRTL

14.25 Dennis &Fletscher 14.45 Dragons

15.15 Bugs Bunny 15.50 5Freunde

16.15 Die Nektons 16.45 Hotel Transsilvanien

–Die Serie 17.15 Ninjago 17.45

Inspector Gadget 18.10 Bugs Bunny

18.45 WOW Die Entdeckerzone 19.15

ALVINNN!!! 19.45 Angelo! 20.15 ^

Johnny English. Actionkomödie, GB/F/

USA 2003 21.50 Murder She Solved –

Frauen auf Täterjagd 23.40 Werist hier

der Boss? 0.10 Infomercials

3SAT

14.05 Harry Potters Eulen 14.35 Ein

Jahr an der Lewitz 15.05 Inselschmet-

20.15 Deutschlandsgroße Clans

Dokumentationsreihe.

Die Adidas-Story

21.00 Frontal 21

Diesel und Fahrverbote /JudenhassimKlassenzimmer

/

Amris Opfer und die Kanzlerin /

Betriebsräte bei „Nordsee”

21.45 heute-journal

22.15 Schmerz, lass nach! –

Wenn das Leben zur Qual wird

Etwa 15 Millionen Menschen in

Deutschland leiden unter chronischen

Schmerzen.

22.45 Mann, Sieber!

Show.Late Night Kabarett

23.15 Markus Lanz

Talkshow

0.30 heute+

0.50 BJICEZulu –

Blutiges Erbe

Thriller,F/SA2013. Mit Orlando

Bloom, Forest Whitaker,Conrad

Kemp. Regie: Jérôme Salle

2.30 BJICEDie

Brücke–Transitinden Tod (4)

Krimiserie

4.20 BJICEThe Knick

Menschenjagd.

Krankenhausserie

terlinge 15.35 Die Robbenwächter von

Helgoland 16.00 Levke und die wilden

Pferde 16.30 Herbst in den Nationalparks

17.00 Wildes Deutschland 17.45

Die letzten Europas –Wildpferde im

Münsterland 18.30 nano 19.00 heute

19.20 Kulturzeit 20.00 Tagesschau

20.15 ^ Die Spiegel-Affäre. TV-Politthriller,D2014

22.00 ZIB 2 22.25 Weissensee

0.02Reporter 0.25 10vor10 1.00

Der Rhythmus des Eises –Ein Jahr bei

den Inuit

SKY-TIPPS

Sky Cinema+1: 19.40 ^ Ein Engel für

Angel Falls. Romanze, USA 2017 Sky

20.15 BIEDer Lehrer

Sie sind mein L-Lieblingslehrer!

Comedyserie

21.15 BIEDer Lehrer

...und dich auf deinen verdammten

Knien! Comedyserie

22.15 BIEDer Lehrer

Die Flatter,Horror,Hose voll!

Comedyserie

23.15 BJIEBeck is back!

Großes Tennis. Anwaltsserie

0.00 RTL Nachtjournal

0.27 DasWetter

0.35 BJCEBones –Die

Knochenjägerin

Der Glanz und die Grausamkeit

in Hollywood. Krimiserie

1.25 BJCEBones –Die

Knochenjägerin

Verhängnisvolle Rückkehr der

Vergangenheit.Krimiserie

2.20 BJIECSI: Miami

Ein Fluch geht um. Krimiserie

3.05 BJIECSI: Miami

Benzin im Blut.Krimiserie

3.55 BIECSI: Miami

Werhat Natalias Schwester?

Krimiserie

4.40 BIEDer Lehrer

Britta. Comedyserie

Action: 20.15 ^ Fahrenheit 451. Sci-Fi-

Film, USA2018 Sky Cinema Hits: 20.15

^ Guardians of the Galaxy Vol. 2. Sci-

Fi-Film, USA/NZ/CDN 2017 Sky Cinema+24:

20.15 ^ Hereinspaziert! Komödie,

F/B 2017 Sky Cinema+1: 21.15 ^

Pitch Perfect 3. Musikkomödie, USA

2017 Sky Select HD: 23.00 ^ Solo: A

Star Wars Story. Actionfilm, USA2018

Sky Cinema Hits: 0.40 ^ Wonder

Woman. Actionfilm, USA/HK/CHN2017

NDR

11.30 Typisch! 12.00 Brisant 12.25 In

aller Freundschaft 13.10 In aller

Freundschaft –Die jungen Ärzte 14.00

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 BCETraumfrauen

Komödie, D2015. Mit Hannah

Herzsprung,Karoline Herfurth,

Palina Rojinski. Regie: Anika

Decker

22.30 akte 20.18 Spezial

Big Businessauf der Wiesn –

wer beim Oktoberfest mitkassiert!

23.10 Focus TV –Reportage

Notruf im Bierzelt! –Mit Sanitätern

auf dem Oktoberfest.Für

Ärzte und Sanitäter auf dem

Münchner Oktoberfest ist das

in den zwei Wiesn-Wochen harter

Arbeitsalltag.

0.15 Dinner Party –Der Late-

Night-Talk

Gespräch. Mein Song,

Dein Song (1)

1.20 Focus TV –Reportage

In der Schuldenfalle: Verschuldet,gepfändet,vollstreckt!

2.10 SAT.1Reportage

In der Schuldenfalle: Hoffnung

auf ein neues Leben!

3.00 Auf Streife –Die

Spezialisten

4.25 Auf Streife

Doku-Soap

NDR//aktuell 14.15 die nordstory 15.15

Gefragt – Gejagt 16.00 NDR//aktuell

16.20 Mein Nachmittag 17.10 Panda,

Gorilla &Co. 18.00 Ländermagazine

18.15 NaturNah 18.45 DAS! 19.30 Ländermagazine

20.00 Tagesschau 20.15

Visite 21.15 Panorama –die Reporter

21.45 NDR//aktuell 22.00 Tatort 23.30

Weltbilder 0.00Neben den Gleisen. Dokumentarfilm,

D2016 1.25 3nach 9

WDR

10.35 Lokalzeit 11.05 Seehund, Puma &

Co. 11.55 Giraffe, Erdmännchen &Co.

12.45 aktuell 13.05 Planet Wissen 14.05

Verrückt nach Meer 14.55 Verrückt

nach Meer 15.45 Erlebnisreisen 16.00

aktuell 16.15 Hier und heute 18.00 WDR

20.15 BCEDie Simpsons

Gone Boy.Zeichentrickserie

20.45 BCEDie Simpsons

Fettscarraldo.

Zeichentrickserie

21.10 BCEDie Simpsons

Die Antwort. Zeichentrickserie

21.40 BCEDie Simpsons

Marge macht mobil.

Zeichentrickserie

22.10 BCEFamily Guy

Der Bulle und der Schwachkopf.Zeichentrickserie

22.35 BCEFamily Guy

Die Jagd nach dem Truthahn.

Zeichentrickserie

23.05 BCEThe Flash

Harryund die Harrisons /Es

werde Licht.Actionserie

0.45 BCEThe Flash

Wir sind Flash. Actionserie

1.40 BCESupernatural

DasLebenswerk /Opfer.

Mysteryserie

3.20 BCEFamily Guy

Der Bulle und der Schwachkopf

/Die Jagd nach dem Truthahn.

Zeichentrickserie

4.00 BEWilfred

Fortschritt.Comedyserie

aktuell / Lokalzeit 18.15 Servicezeit

18.45 Aktuelle Stunde 19.30 Lokalzeit

20.00 Tagesschau 20.15 Quarks XL

21.45 aktuell 22.10 Bahnbrechend bekloppt

22.55 Die lange „WWF Club

Nacht”

ARTE

13.00 Stadt Land Kunst 14.05 ^ Der

Verrat von München. Biografie, CZ/SK

2016 15.50 California Dreaming –Der

Zukunft einen Schritt voraus 16.45

X:enius 17.10 Begegnung mit den Meeresvölkern

17.40 Unterwegs im Ural

18.30 Die Farben Marokkos 19.20 Arte

Journal 19.40 Re: 20.15 Pre-Crime. Dokumentarfilm,

D2017 21.45 Zeit ist

Geld. Dokumentarfilm, F/E 2016 23.10


FERNSEHEN 29

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.10Without aTrace5.55The Mentalist

6.45 Ghost Whisperer 7.40 EUReKA –

Die geheime Stadt 8.35 EUReKA –Die

geheime Stadt. Das Tor zur Ewigkeit

9.30 Navy CIS: L.A. Die Ehemaligen

10.25 Navy CIS. Der Traum vom Ruhm

11.15 Without aTrace. Das geheime

Zimmer 12.10 Numb3rs. Wie im Film

13.05 B Castle

Die Pizza-Connection.

Krimiserie

14.00 B The Mentalist

Auftragsmord.Krimiserie

14.55 B Navy CIS: L.A.

Der fünfte Mann. Krimiserie

15.50 News

16.00 B Navy CIS

Fight Club. Krimiserie

16.55 Abenteuer Leben täglich

Der Hexer

17.55 Mein Lokal, Dein Lokal –

Spezial

Reportagereihe.

Dasbeste Saltimbocca Kölns

18.55 Koch die Box!

7.10 Sturm der Liebe 8.00 Aktuell 8.30

Abendschau / Brandenburg aktuell

9.00 In aller Freundschaft.Alles kommt

ans Licht 9.45 In aller Freundschaft–

Die jungen Ärzte. Fassaden 10.35 Elefant,Tiger

&Co. 11.25 Panda, Gorilla &

Co. 12.15 Chiles wilder Süden. Die Vulkane

der Mapuche

13.00 rbb24

13.10 Verrückt nach Meer

Crew Partyunter Palmen

14.00 ZDF-Mittagsmagazin

15.00 Planet Wissen

Wastun gegen gefährliche

Krankenhauskeime?

16.00 rbb24

16.15 Gefragt –Gejagt

17.05 Elefant, Tiger &Co.

18.00 rbb UM6 –Das Ländermagazin

18.30 zibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

Magazin

20.00 Tagesschau

5.25 Thüringen-Journal 5.55 Brisant

6.35 Die Olsenbande von Würchwitz

(1) 7.00 PlanetWissen 8.00 Sturm der

Liebe 8.50 In aller Freundschaft –Die

jungen Ärzte 9.40 Verrücktnach Meer

10.30 Elefant, Tiger &Co. 11.00 MDR

um elf 11.45 In aller Freundschaft 12.30

Zwei übern Berg. TV-Komödie, D2011

14.00 MDR um zwei

DasMDR-Mittagsmagazin

15.15 Gefragt –Gejagt

16.00 MDR um vier

16.30 MDR um vier

Gäste zum Kaffee

17.00 MDR um vier

Mehr Geld vom Chef

17.45 aktuell

18.10 Brisant

Boulevardmagazin

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

Magazin

19.30 aktuell

19.50 Einfach genial

DasMDR-Erfindermagazin

6.55 Die Straßencops West –Jugend

im Visier 7.55 Die Straßencops West

8.55 Frauentausch. Heute tauschen

Odette und Sabine die Familien 10.55

Die Geissens –Eine schrecklich glamouröse

Familie! Kroatien ruft 11.55 Die

Geissens –Eine schrecklich glamouröse

Familie! VonDubrovnik nach Hvar

13.00 Hilf mir! Jung, pleite,

verzweifelt ...

14.00 Köln 50667

15.00 Berlin –Tag &Nacht

16.00 Krass Schule –Die jungen

Lehrer

Die Helikopter-Mutter

17.00 News

17.10 Krass Schule –Die jungen

Lehrer

Schule sucht den Superstar!

18.05 Köln 50667

Doku-Soap. Dolly outet vor Wut

Chicos schmutziges Geheimnis.

19.05 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap. Freundin –

Feindin

6.50 CSI: NY. Blutspur 7.45 Verklag

mich doch! 8.50 Verklag mich doch!

9.50 Verklag mich doch! 10.55 4Hochzeiten

und eine Traumreise 12.00

Shopping Queen. Motto in Leipzig:

Schräges Vergnügen –Steckedie Konkurrenz

mit deiner neuen Crossbodybag

in die Tasche! Tag1:Juliane

13.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

14.00 Mein Kind,dein Kind –Wie

erziehstdudenn?

Jessica vs. Pia

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap

16.00 4Hochzeiten und eine

Traumreise

Tag2:Julia, Salzburg(A)

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei

19.00 Die deutsche Dinner-

Meisterschaft

20.00 Prominent!

Magazin

20.15 ACTIONKOMÖDIE

Zwei sind nicht zu bremsen

Hauen gemeinsam kräftig auf den

Putz: Der clevere Johnny (Terence

Hill, l.) und sein bulliger Bruder

Charlie (Bud Spencer,r.).

20.15DOKUMENTATION

So klang die DEFA

Nicht nur die Filme der DEFA, auch

die Musik des DDR-Filmunternehmens

gilt heute bei vielen Leuten

schlicht als „Kult“.

20.15 MAGAZIN

Umschau

Moderatorin Ana Plasenciapräsentiert

in ihrem Magazin wertvolle

Tipps im Umgang mit Steuern, Finanzenund

Behörden.

20.15 DOKUMENTATIONSREIHE

Armes Deutschland

Sie haben es nicht leicht: Christian

(r.) und Nathalie (l.) werden bald

Eltern, und der Umzug in die erste

gemeinsame Wohnung stehtan.

20.15 SHOW

Die Höhle der Löwen

Die Unternehmer Alexander und

Benjamin Michel aus Frankfurt am

Main wollen die Investoren mitihrer

App „Finanzguru” überzeugen.

20.15 BEZwei sind nicht zu

bremsen Actionkomödie, I/USA

1978. Mit Terence Hill, Bud

Spencer,Luciano Catenacci.

Regie: Sergio Corbucci

22.45 BEZwei wie Pech und

Schwefel Actionkomödie, I/E

1974. Mit Bud Spencer,Terence

Hill, Patty Shepard. Regie: Marcello

Fondato. Ben und Kid

haben bei einem Autorennen

einen Buggy gewonnen. Ein

Schlägertrupp vermiest ihnen

die Freude darüber.

0.45 BEZwei Himmelhunde

auf dem Wegzur Hölle

Komödie, I1972. Mit Terence

Hill, Bud Spencer,Reinhard

Kolldehoff.Regie: Giuseppe Colizzi.

Zwei Buschpiloten müssen

sich durch den Dschungel

kämpfen. Sie wollen eine Diamantenmine

finden.

2.50 BEAuch die Engel

essen Bohnen

Actionkomödie, I/F/E 1973. Mit

Giuliano Gemma,Bud Spencer,

RobertMiddleton

4.55 Watch Me –das Kinomagazin

20.15 So klang die DEFA

Dokumentation.

Filmmusik aus Babelsberg

21.00 „Distel” –Lachen auf

Bestellung

Dokumentation

21.45 rbb24

mit Sport

22.00 B Eine Braut kommt selten

allein

TV-Tragikomödie, D2017.Mit

Paul „Sido”Würdig, Michelle

Barthel, Petra Schmidt-Schaller.Regie:

Buket Alakus.Die

Romni Sophia hat Johnnys

Herzerobertund er ist sogar

bereit,ihre Eltern einzuladen,

als sie Heimweh hat.

23.30 Talk ausBerlin

0.00 Dasrbb-Popkonzert

Konzert. ZumTag derDeutschen

Einheit am Brandenburger

Tor. Mit George Ezra, Boss

Hoss, LEA,Philipp Volksmund

3.00 Abendshow

3.45 zibb

Magazin. zuhause in berlin &

brandenburg

4.45 rbb UM6 –Das Ländermagazin

20.15 Umschau

MDR-Magazin

20.45 Der Osten –Entdecke

wo du lebst

Dokumentationsreihe.Unsere

Wälder –Muskauer Heide

21.15 Echt

Kalte Asche, heiße Spuren –

Feuer lügt nicht

21.45 aktuell

22.05 Wem gehört derOsten?

Dokumentation. Dieneuen

Seen

22.50 HJPolizeiruf 110

In einer Sekunde. TV-Kriminalfilm,

DDR 1980.Mit Jürgen

Frohriep, Dietrich Körner,Peter

Reusse. Regie: Hans-Joachim

Hildebrandt.Gesucht wird der

Fahrer eines PKWs, der bei Rot

zwei Menschen auf einem Zebrastreifen

überfahren hat.

0.10 BIEWishlist

Dein Wunsch istmir Befehl.

Mysteryserie

2.50 Hartaberfair

4.05 Sachsen aus halber Höhe

Reportagereihe. Unterwegs mit

dem Sachsenspiegel-Zeppelin

4.40 SachsenSpiegel

20.15 Armes Deutschland–

Stempeln oder abrackern?

Vaterliebe und Protestsongs

22.15 Armes Deutschland–

Stempeln oder abrackern?

0.15 The Suspects –Wahre

Verbrechen

Die Vorort-Schönheit /Der

Leichnam im See/Der Serien-

Vergewaltiger

1.05 Autopsie Spezial: Die letzten

Stunden von...

Karen Carpenter

1.50 Autopsie Spezial: Die letzten

Stunden von...

Brittany Murphy

2.30 The Suspects –Wahre

Verbrechen

Die Vorort-Schönheit /Der

Leichnam im See/Der Serien-

Vergewaltiger

3.15 Autopsie –Mysteriöse

Todesfälle

Mit der Liebe eines Killers /Der

Todfährtmit /Todessprung

4.00 Die StraßencopsWest–

Jugend im Visier

Schreie aus der Gartenlaube /

Mutter verzweifelt /Mutter verliertdie

Kontrolle

20.15 Die Höhle der Löwen (5)

Show.Chia-Bowl aus Hamburg/Flippo

Kids aus Köln /Finanzguru

aus Frankfurt /Diamant

Blading aus Silblingen

(Schweiz) /GOLEYGO aus

Köln. Jury: Judith Williams,

Carsten Maschmeyer,Frank

Thelen, Ralf Dümmel, Dagmar

Wöhrl, GeorgKofler

22.45 Das Vorstellungsgespräch

FlixMobility GmbH

23.50 vox nachrichten

0.10 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Sprechender Tatort

1.10 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Tödliche Beziehung

1.55 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Lastder Beweise

2.45 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Zeugen der Opfer

3.35 BJCEGone

Die Kämpferin. Krimiserie

4.20 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dunkle Schatten

20.00

Europas Muslime 0.05 Europas Muslime

1.00 Europas Muslime

KIKA

9.15 Ene Mene Bu 9.25 Felix macht Ferien

9.40 Dinotaps 10.09 Kikaninchen

10.15 Franklin und Freunde 10.35

Mouk,der Weltreisebär 11.00logo! 11.10

Sherazade 11.35 Der kleine Ritter Trenk

12.00 Tom 12.30 Garfield 12.55 Marcus

Level 13.20 41/2 Freunde 13.40 Die

Pfefferkörner 14.10 Schloss Einstein

15.00 Annedroids 15.45 Mirette ermittelt

15.55 Mascha und der Bär 16.05

PeterPan 16.50 Der kleine Prinz 17.35 4

1/2 Freunde 18.00 Der kleine Nick 18.15

Belle und Sebastian 18.35 Petzi 18.50

Sandmännchen 19.00 Sherazade 19.25

pur+ 19.50 logo! 20.00 Ki.KaLive 20.10

4Viertel –Meine Gegend rockt!

NTV

Stündlich Nachrichten 10.10 Telebörse

10.40 Telebörse 11.10 Telebörse 11.40

Telebörse 12.10 Telebörse 12.30 News

Spezial 13.10 Telebörse 13.30 News

Spezial 14.10 Telebörse 14.30 News

Spezial 15.20 Ratgeber –Test 15.40

Telebörse 16.15 Telebörse 16.30 News

Spezial 17.15 Telebörse 17.30 Klamroths

Konter 18.20 Telebörse 18.35 Ratgeber–Steuern

&Recht 19.05 Alleskönner

Aluminium 20.15 Der Kampf gegen

die Ndrangheta-Mafia 21.05 Drogen-

U-Boote auf Tauchstation 22.10 Drogen

im Gepäck –Touristen als Drogenkuriere

23.30 Klamroths Konter 0.10

Spiegel TV 0.45 Auslandsreport 1.10

Der Kampf gegen die Ndrangheta-Mafia

SPORT1

14.30 Storage Wars – Geschäfte in

Texas 15.00 Storage Wars –Geschäfte

in Texas 15.30 Cajun Pawn Stars –

Pfandhaus Louisiana 16.00 Cajun

Pawn Stars – Pfandhaus Louisiana

16.30 Buy It,Fix It,Sell It –Alte Stücke,

neuer Glanz 17.00 Buy It,Fix It,Sell It –

Alte Stücke, neuer Glanz 17.30 Storage

Wars –Geschäfte in Texas 18.00 Fußball

18.45 Fantalk 23.15 Scooore! –Internationales

Fußball-Magazin 0.00

Sport-Clips 0.45 Teleshopping-Nacht

TV Einschaltquoten vonSonntag

Deutschland (gesamt)

1. Babylon Berlin (ARD) ........

7,83

2. Tagesschau (ARD) ..........

7,02

3. IngaLindström (ZDF) .......

5,10

4. 1929 -Jahr Babylon (ARD) 4,09

5. Vermisst (RTL) ..............

4,03

6. heute (ZDF) .................

4,01

7. heute Journal (ZDF) ........

3,89

8. Formel 1(RTL) ..............

3,68

9. Berlin direkt (ZDF) ..........

3,66

10. Terra X(ZDF) ...............

3,66

.

Berlin

1. Babylon Berlin (ARD) .......

0,43

2. Tagesschau (ARD) ..........

0,28

3. Exclusiv (RTL) ..............

0,27

4. RTL aktuell ..................

0,26

5. Abendschau (RBB) .........

0,23

6. 1929 -Jahr Babylon (ARD) .. 0,21

7. Vermisst (RTL) ..............

0,19

8. Terra X(ZDF) ...............

0,17

9. heute (ZDF) .................

0,15

10. Mechanic: Resurrec. (RTL) .. 0,15

(Angaben in Millionen)


30 FERNSEHEN AM FEIERTAG BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.55 Checker Tobi 6.20 Mit Armin unterwegs

7.20 Mit Armin unterwegs

(2/2) 9.20 Die Sendung mit der Maus

Spezial 9.50 Sechs auf einen Streich –

Die Märchenshow im Ersten 10.50 Die

Gänsemagd. TV-Märchenfilm, D2009

11.50 Tagesschau 12.00 Festakt zum

Tagder Deutschen Einheit

13.30 Tagesschau

13.40 BJKein Pardon

Komödie, D1993. Mit Hape

Kerkeling, Heinz Schenk

15.10 BJWir sind die Rosinskis

TV-Komödie, D2016. Mit Anna

Thalbach, Milan Peschel

16.40 Tagesschau

16.50 BJSchon wieder

Henriette TV-Krimikomödie,

A/D 2013. Mit Christiane Hörbiger,Erwin

Steinhauer

18.20 Tagesschau

18.30 BJWillkommenbei den

Honeckers Komödie, D2016.

Mit Martin Brambach, Max

Bretschneider

8.30 Auf Augenhöhe–Wer will schon

einen Zwerg als Vater? TV-Familienfilm,

D2016 10.00 Ökumenischer Gottesdienst

11.00 Wellen, Whisky und

weiter Blick 11.15 Stankowskis Millionen.

TV-Komödie, D2011 12.45 Rosamunde

Pilcher: Wiedersehen in Rose

Abbey. TV-Drama, D2009

14.15 J DasTraumschiff

Emirate. TV-Familienfilm,

D2009

15.50 Bares für Rares –Lieblingsstücke

Die Trödel-Show mit

Horst Lichter

18.10 BJSOKOWismar

Helenes Hochzeit.Krimiserie

19.00 heute

Wetter

19.15 HARZ-lich willkommen

Dokumentation. Eine Reise um

den Brocken

19.30 Vereint und doch nicht eins?

Reportage. Barbara Hahlweg

unterwegs im Osten Deutschlands

5.10 Der Lehrer 5.55 Der Lehrer 6.40

Der Lehrer 7.25 Mein Freund, der Delfin.

Familiendrama, USA/CDN 2011 9.30

Marley &ich. Komödie, USA2008. Mit

Owen Wilson, Jennifer Aniston, Alan

Arkin 11.40 Spy Daddy.Actionkomödie,

USA2010. Mit Jackie Chan, Amber Valletta,

Madeline Carroll

13.25 BJDer Kindergarten

Daddy Komödie, USA2003. Mit

Eddie Murphy,Anjelica Huston

15.10 BJDer 7bte Zwerg

Animationsfilm, D2014.

Regie: Boris Aljinovic, Harald

Siepermann

16.50 BJ7Zwerge–Männer

allein im Wald Komödie,

D2004. Mit Otto Waalkes,

Cosma ShivaHagen

18.45 aktuell

19.05 Comeback oder weg?

Show.Mit David Odonkor mit

Tochter Adriana, Verona Pooth

mit Sohn Diego,Oli P.,Faye

Montana

5.25 Auf Streife 6.25 Auf Streife 8.15

Auf Streife 9.15 Auf Streife 10.10 Genial

daneben. Mit Hella von Sinnen, Wigald

Boning, Horst Lichter, Guido Cantz,

Bastian Pastewka 11.10 Genial daneben.

Mit Hella von Sinnen, Wigald Boning,

Lisa Feller, Dieter Nuhr, Martin

Rütter 12.05 111 höllische Hobbys!

13.55 B Kung Fu Panda: Secrets

of the Furious Five

Animationsfilm, USA2008.

Regie: Raman Hui

14.25 B Kung Fu Panda

Animationsfilm, USA2008.

Regie: Mark Osborne, John

Stevenson

16.05 B Hangover3

Komödie,USA 2013. Mit Bradley

Cooper,EdHelms, Zach Galifianakis.

Regie: Todd Philips

17.50 B Traumfrauen

Komödie,D2015. Mit Hannah

Herzsprung, Karoline Herfurth.

Regie: Anika Decker

19.55 Sat.1 Nachrichten

5.25 Major Movie Star. Komödie, USA

2008 7.00 Call Center – Bei Anruf

Liebe. Romantikkomödie, GB/USA/IND

2008 8.55 Soul Surfer. Biografie, USA

2011 10.55 Dashält kein Jahr ...! Komödie,

GB/F 2013 12.35 Freundschaft

Plus. Liebeskomödie, USA/GB 2011. Mit

Natalie Portman, Ashton Kutcher

14.40 Galileo Big Pictures

Deutschland –Die 50 besten

Bilder.

Moderation: Aiman Abdallah

17.35 Newstime

17.45 B Star Wars: Eine neue

Hoffnung

Sci-Fi-Film, USA1977/1997.Mit

Mark Hamill, Harrison Ford,

Carrie Fisher. Regie: George

Lucas. Nachdem die Völker der

Galaxis von dunklen Mächten

unterworfen wurden, bricht

eine Rebellion aus. Als Kontrahenten

stehen sich DarthVader

und der letzte Jedi-Ritter Obi-

WanKenobigegenüber.

20.15TV-DRAMA

Unzertrennlich nach Verona

Sie sind sich in Sachen Erziehung

nicht immer einig: Ulla (Veronica

Ferres, o.) und ihr Ex-Mann Jan

(HeinerLauterbach, u.).

20.15TV-KRIMINALFILM

Marie Brand ...

MarieBrand(Mariele Millowitsch, l.)

und JürgenSimmel (Hinnerk Schönemann,r.)

suchen den Mörder von

Nadine Ullrich.

20.15 SHOW

Die 25...

Moderatorin Sonja Zietlow präsentiertincharmant-ironischer

Artauch

heutewieder fünfundzwanzig einzigartige

Platzierungen.

20.15KOMÖDIE

Ich bin dannmal weg

Nacheinem Zusammenbruch sucht

der Entertainer Hape Kerkeling

(Devid Striesow) Entspannung auf

dem Jakobsweg.

20.15SCI-FI-FILM

StarWars

Klein, aber oho: Der Jedi-Meister

Yoda (Frank Oz, r.) bringt seinem

Schützling Luke (Mark Hamill, l.)

den Gebrauch mit der „Macht”bei.

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.00 Tagesschau

20.15 BJICUnzertrennlich

nach Verona

TV-Drama, D2018. Mit Veronica

Ferres, Heiner Lauterbach,

Paulina Rümmelein. Regie:

Andreas Herzog

21.45 BJICSein letztes

Rennen

Drama, D2013. Mit Dieter

Hallervorden, Tatja Seibt,Heike

Makatsch. Regie: Kilian Riedhof

23.30 Tagesthemen

23.45 JIEDasLeben der

Anderen

Drama, D2006. Mit Ulrich

Mühe, Martina Gedeck,Sebastian

Koch. Regie: Florian

Henckel von Donnersmarck

1.55 Sebastian Koch –Ein anderesLeben

Porträt

2.45 BJICSein letztes

Rennen

Drama, D2013. Mit Dieter Hallervorden,

Tatja Seibt,Heike

Makatsch. Regie: Kilian Riedhof

4.30 Deutschlandbilder

SRTL

15.10 Die Tomund Jerry Show 16.45

Hotel Transsilvanien –Die Serie 17.15

Ninjago –Garmadons Motorrad-Gang

17.45 Inspector Gadget 18.10 Bugs

Bunny &Looney Tunes 18.45 WOW Die

Entdeckerzone 19.15 ALVINNN!!! und

die Chipmunks 19.45 Angelo! 20.15 Dr.

House 21.10 Dr.House 22.05 Dr.House

23.00 Upps! Die Pannenshow 23.55

Böse Mädchen 0.25 Infomercials

3SAT

14.20 ^ Jedes Jahr im Juni. TV-Liebesdrama,

D2013 15.50 ^ Honigfrauen:

Urlaub im Paradies. TV-Drama, D

20.15 BJIEMarie Brand

und das Verhängnis der Liebe

TV-Kriminalfilm, D2018. Mit

Mariele Millowitsch, Hinnerk

Schönemann, Peter Jordan.

Regie: Judith Kennel

21.45 heute-journal

Wetter

22.00 Dunja Hayali

Talkshow. Aus Berlin

23.00 BJICEUnter dem

Sand –Das Versprechen der

Freiheit

Kriegsdrama, D/DK 2015. Mit

Roland Møller,Mikkel Boe Følsgaard,

Louis Hofmann.Regie:

Martin Zandvliet

0.40 Reklame fürs Volk

Die bunte Werbewelt der DDR

1.25 Deutschlands große Clans

Die Adidas-Story

2.10 Dunja Hayali

Talkshow

3.10 Frontal 21

Magazin

3.55 Reklame fürs Volk

Die bunte Werbewelt der DDR

4.45 Vereint und doch nicht eins?

Barbara Hahlweg unterwegs im

Osten Deutschlands

2017 17.15 ^ Honigfrauen: Verrat im

Paradies. TV-Drama, D2017 18.45 ^

Honigfrauen: Hochzeit im Paradies.

TV-Drama, D2017 20.15 ^ Die letzte

Instanz. TV-Kriminalfilm, D2013 21.45

Weissensee 23.20 ^ Operation

Schwarze Blumen. Thriller,E/D/A 2009

1.00 ^ Die letzte Instanz. TV-Kriminalfilm,

D2013

SKY-TIPPS

Sky Action: 20.15 ^ Pound of Flesh.

Actionthriller,CDN 2015. Actionthriller,

CDN 2015 Sky Cinema+24: 20.15 ^

Pitch Perfect 3. Musikkomödie, USA

2017.Musikkomödie, USA2017 Sky Ci-

20.15 Die 25...

bizarrsten Alltagssituationen,

in denenauch Sie morgen landen

könnten. U.a.: Auto nicht

wiedergefunden /Von denEltern

rausgeschmissen /Mord

am Gartenzwerg /Augenbrauen-Horror

/Selfie-Wahn und

Sturzvom Felsen

22.15 stern TV

Magazin. Moderation: Steffen

Hallaschka

0.00 Die 25...

bizarrsten Alltagssituationen,

in denenauch Sie morgen landen

könnten

1.50 BJCECSI: Vegas

Der Todspielt mit dem Essen.

Krimiserie

2.40 BJCECSI: Vegas

Bild für Bild.

Krimiserie

3.25 BJCECSI: Vegas

UnglückimGlück.

Krimiserie

4.30 Der Blaulicht-Report

Doku-Soap. Aufregende Geschichten

aus dem Berufsalltag

von Polizisten, Sanitätern und

Notärzten

nema+1: 21.15 ^ Dirty Office Party. Komödie,

USA 2016. Komödie, USA 2016

Sky Select HD: 22.45 ^ Solo: AStar

Wars Story. Actionfilm, USA 2018. Actionfilm,

USA2018 SkyCinema+1: 23.00

^ Meine Cousine Rachel. Drama, GB/

USA2017.Drama, GB/USA2017 (Erstausstrahlung)

Sky Cinema+24: 23.15 ^

Arsenal. Actionthriller, USA 2017. Actionthriller,

USA 2017 Sky Cinema+1:

0.50 ^ Liebe auf der Piste. Liebeskomödie,

USA/CDN 2018. Liebeskomödie,

USA/CDN 2018 Sky Cinema+24: 0.55 ^

Unlocked. Actionthriller, GB/CZ/USA/

CH 2017.Actionthriller,GB/CZ/USA/CH

2017 Sky Cinema Hits: 1.00 ^ Thor: Tag

20.15 B Ich bin dann mal weg

Komödie,D2015. Mit Devid

Striesow,Martina Gedeck,

Karoline Schuch. Regie: Julia

von Heinz

22.05 BCSchlussmacher

Komödie,D2013. Mit Matthias

Schweighöfer,Catherine de

Léan, Heiner Lauterbach.

Regie: Matthias Schweighöfer.

Paul arbeitet als professioneller

Beziehungs-Beender.Mit

seinem neuesten Opfer Toto

hat er es besondersschwer.

0.10 B Ich bin dann mal weg

Komödie,D2015. Mit Devid

Striesow,Martina Gedeck,

Karoline Schuch. Regie: Julia

von Heinz

1.50 BCSchlussmacher

Komödie,D2013. Mit Matthias

Schweighöfer,Catherine de

Léan, Heiner Lauterbach.

Regie: Matthias Schweighöfer

3.35 B Bad Apple –Der Zorn der

Mafia

TV-Komödie, USA/CDN 2004.

Mit Chris Noth, Colm Meaney,

Mercedes Ruehl. Regie: Adam

Bernstein

der Entscheidung. Actionfilm, USA

2017.Actionfilm, USA2017 Sky Cinema:

1.15 ^ 6 Below – Verschollen im

Schnee. Drama, USA2017.Drama, USA

2017

NDR

10.00 Schleswig-Holstein Magazin

10.30 buten un binnen 11.00 Hallo Niedersachsen

11.30 Rute raus, der Spaß

beginnt! Spezial 12.15 Pimp den Pannfisch

13.00 Gärten und Parks, die Sie

kennen sollten 14.30 Der schönste

Kleingarten des Nordens 15.15 Der

schönste Kleingarten des Nordens

16.00 Land zwischen Oder und Newa.

20.15 BCEStar Wars: Das

Imperium schlägt zurück

Sci-Fi-Film, USA1980/1997.Mit

Harrison Ford, Mark Hamill,

Carrie Fisher. Regie: Irvin

Kershner

22.55 BCPredators

Sci-Fi-Horror,USA 2010. Mit

Adrien Brody,Topher Grace,

Alice Braga. Regie: Nimród

Antal. Außerirdische setzen

eine Gruppe von Menschen auf

einem fremden Planeten aus,

wo sie als Jagdbeute dienen

sollen.

0.45 BCCarriers

Horrorthriller,USA 2009. Mit

Chris Pine, Lou Taylor Pucci,

Piper Perabo. Regie: David

Pastor,ÀlexPastor

2.15 BCPredators

Sci-Fi-Horror,USA 2010. Mit

Adrien Brody,Topher Grace,

Alice Braga. Regie: Nimród

Antal

4.00 BCThe Tournament

Actionthriller,GB/USA2009.

Mit RobertCarlyle, Kelly Hu,

Ian Somerhalder.Regie: Scott

Mann

Büttenwarder 18.20 Neues aus Büttenwarder

18.45 DAS! Inkas Küche 19.30

Ländermagazine 20.00 Tagesschau

20.15 Unsere Geschichte. Jahrhundertbauten

des Nordens 21.45 Kaum zu

glauben! 0.45 Visite

WDR

10.00 ^ Einmal Dieb, immer Dieb. TV-

Krimikomödie, D2007 11.30 Flussgeschichten

13.00 Echt witzig! 14.30 Radsport:

Münsterland Giro 16.30 Erlebnisreisen

16.45 Ein Herzund eine Seele

17.25 Ein Herzund eine Seele 18.15 Lokalzeit

extra 18.45 Aktuelle Stunde

19.30 Lokalzeit-Geschichten 20.00 Ta-


FERNSEHEN 31

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.15 Auch die Engel essen Bohnen. Actionkomödie,

I/F/E 1973 7.40 Die Troublemaker.

Westernkomödie, I/D/USA

1994. Mit Bud Spencer, Terence Hill

9.35 Zwei Missionare. Actionkomödie,

I/F 1974 11.25 Die Miami Cops. Actionkomödie,

I/USA 1985. Mit Terence

Hill, Bud Spencer,C.B.Seay

8.00 Aktuell 8.30 Abendschau /Brandenburgaktuell

9.00 Benno macht Geschichten

(1/2). TV-Komödie, DDR

1982 10.10 Benno macht Geschichten

(2/2). TV-Komödie, DDR 1982 11.20 Geliebte

weiße Maus. Musikkomödie,

DDR 1964 12.35 Der Job seines Lebens.

TV-Komödie, D2003

5.40 Thüringen-Journal 6.10 Der

Osten –Entdecke wo du lebst 7.40

Heute im Osten unterwegs 8.30 Der

Prinz und der Prügelknabe. TV-Märchenfilm,

GB/USA/D/F 1994 10.00

Festakt zum Tag der Deutschen Einheit

10.00 Lafers leckerer Osten 11.30 Go

Trabi go. Komödie, D1991

5.30 Armes Deutschland –Stempeln

oder abrackern? 6.55 Der Trödeltrupp

–Das Geld liegt im Keller7.55Der

Trödeltrupp –Das Geld liegt im Keller

8.55 Der Trödeltrupp –Das Geld liegt

im Keller Spezial 10.55 Der Trödeltrupp

–Das Geld liegt im Keller 11.55

Der Trödeltrupp

6.55 CSI: NY 7.50 Verklag mich doch!

8.55 Verklag mich doch! 9.55 Verklag

mich doch!10.554Hochzeiten und eine

Traumreise 12.00 Shopping Queen.

Motto inLeipzig: Schräges Vergnügen

–Stecke die Konkurrenz mit deiner

neuen Crossbodybag in die Tasche! Tag

2: Diana

13.30 B Zwei Himmelhunde auf

dem Wegzur Hölle

Komödie, I1972. Mit Terence

Hill, Bud Spencer.

Regie: Giuseppe Colizzi

15.35 News

15.45 B Zwei wie Pech und

Schwefel Actionkomödie,

I/E 1974. Mit Bud Spencer,

Terence Hill, Patty Shepard.

Regie: Marcello Fondato

17.55 B Zwei sind nicht zu

bremsen

Actionkomödie, I/USA1978.

Mit Terence Hill, Bud Spencer,

Luciano Catenacci. Regie:

Sergio Corbucci

14.05 B Wieder im Amt –Der Job

seines Lebens 2 TV-Komödie,

D2004. Mit Wolfgang Stumph

15.35 Gartenzeit

16.20 „Nurmit Euch”

Live vom Bürgerfest zum Tag

der Deutschen Einheit

17.05 Früher warendie Drachen

schöner Herbst in Berlin

17.50 Sandmännchen

18.00 rbb24

18.10 Gartenzeit

18.40 Ein Herz und eine Seele

Besuch aus der Ostzone

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

13.00 „Go TrabiGo” Forever

Die Dokumentation zum

Kultfilm

14.00 Skispringen: Sommer Grand

Prix Aus Klingenthal (D)

16.05 MDR extra

Vereintes Deutschland –

geteilte Freude?

16.25 BJDaskalte Herz

Märchenfilm, DDR 1950. Mit

Lutz Moik,Hanna Rucker

18.05 Geheimnisvolle Orte

Der GrenzbahnhofProbstzella

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

19.30 aktuell

19.50 Tierisch, tierisch

13.00 Der Trödeltrupp –Das Geld

liegt im Keller Doku-Soap

14.00 Der Trödeltrupp–DasGeld

liegt im Keller Doku-Soap

15.00 Der Trödeltrupp –Das Geld

liegt im Keller Doku-Soap

16.00 Krass Schule –Die jungen

Lehrer Doku-Soap. Schule

sucht den Superstar!

17.00 News

17.10 Krass Schule –Die jungen

Lehrer Doku-Soap. Fast and the

Furious

18.05 Köln 50667

Doku-Soap

19.05 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap

13.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

14.00 Mein Kind, dein Kind –Wie

erziehstdudenn? Doku-Soap

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap

16.00 4Hochzeiten und eine

Traumreise

Doku-Soap

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei Doku-Soap

19.00 Die deutsche Dinner-Meisterschaft

Show

20.00 Prominent!

Magazin

20.15 WESTERNKOMÖDIE

20.15 SHOW

20.15 REPORTAGEREIHE

20.15 REPORTAGE

20.15ACTIONFILM

Die rechte unddie linkeHand ...

Sie haben die schnellsten Fäuste des

Wilden Westens: Der „müde Joe“

(Terence Hill, r.)und sein Bruder,der

„Kleine“ (Bud Spencer,l.).

Hirschhausens Quiz des Menschen

Auch heute dreht sich in der Wissensshow

mit Dr.Eckartvon Hirschhausen

wieder alles rund um den

menschlichen Körper.

Sagenhaft

Auf seiner Reise durch Mitteldeutschland

trifft Axel Bulthaupt

(r.) den Naturschützer und OrnithologeAxel

Schonert(l.).

Dasdenkt Deutschland

Die Reporter wollen wissen, was den

deutschen Durchschnittsbürger so

bewegt. Dafür ist eine Straßenumfrage

unerlässlich.

Sherlock Holmes:Spiel im Schatten

Sherlock Holmes (Robert Downey

Jr., r.) und sein Gehilfe Dr. Watson

(Jude Law, l.)sind dem Schurken

Professor Moriartyauf den Fersen.

20.15 BEDie rechte unddie

linkeHand des Teufels

Westernkomödie, I1970. Mit

Terence Hill, Bud Spencer,

Steffen Zacharias. Regie: Enzo

Barboni

22.30 BESpiel mir das Lied

vomTod

Italowestern, I/USA1968. Mit

HenryFonda, Claudia Cardinale,

Charles Bronson. Regie:

Sergio Leone. Der Farmer

McBain steht dem Eisenbahnunternehmer

Morton im Weg

und wird von dessen Killer erschossen.

Ein Fremder und das

Halbblut Cheyenne versuchen,

Morton und dem Mörder das

Handwerk zu legen.

1.45 BEDie rechte und die

linkeHand des Teufels

Westernkomödie, I1970. Mit

Terence Hill, Bud Spencer,

Steffen Zacharias. Regie: Enzo

Barboni

3.45 E Die Troublemaker

Westernkomödie, I/D/USA

1994. Mit Bud Spencer,Terence

Hill, Boots Southerland. Regie:

Terence Hill

20.15 Hirschhausens Quiz des

Menschen

Die Spiel- und Wissensshow.

Zu Gast: Jürgen von der Lippe,

Enie vandeMeiklokjes, Fabian

Hambüchen, Ulrike von der

Groeben, Anja Kling, Hans Sigl

21.45 rbb24

22.00 HBPolizeiruf 110

Demokratie stirbt in Finsternis.

TV-Kriminalfilm, D2018. Mit

Maria Simon,Lucas Gregorowicz,

Jürgen Vogel. Regie:

Matthias Glasner

23.30 B Die Füchsin –Dunkle

Fährte TV-Kriminalfilm, D2015.

Mit Lina Wendel, Karim Cherif,

Jasmin Schwiers. Regie: Samira

Radsi

0.55 DasAbschlusskonzert

Konzert. Zum Tagder Deutschen

Einheit am Brandenburger

Tor. Mit Nena, Samy Deluxe,

Patrice, Philipp Poisel, Namika,

Meute, Moka Efti Orchestra,

Daniel Müller-Schott

3.55 Heimatjournal

Magazin. Heute aus Berlin –

Ohlauer Straße

4.25 Täter –Opfer –Polizei

20.15 Sagenhaft

Mitteldeutschlands Paradiese

21.45 aktuell

22.00 HBJIETatort

Der König der Gosse. TV-Kriminalfilm,

D2016. MitAlwara

Höfels, Karin Hanczewski,

Martin Brambach.Regie:Dror

Zahavi

23.25 BJIELammerts

Leichen (1)

Victoria /Schulz /Arslan.

Krimiserie

23.40 BJIESedwitz (1/6)

Trafo 257.Comedyserie

0.10 BJIESedwitz

Zauberwürfel. Comedyserie

0.40 BJIEWir wollten

aufs Meer

Drama, D2012. Mit Alexander

Fehling, August Diehl, Ronald

Zehrfeld. Regie: Toke Constantin

Hebbeln

2.35 Sagenhaft

Mitteldeutschlands Paradiese

4.05 Sachsen aus halber Höhe

Reportagereihe. Unterwegs mit

dem Sachsenspiegel-Zeppelin

4.20 SachsenSpiegel

4.50 Sachsen-AnhaltHeute

20.15 DasdenktDeutschland

Reportage

21.15 Abgestempelt!? Armut in

Deutschland

Dokumentationsreihe

22.15 ArmesDeutschland –

Stempeln oder abrackern?

Dokumentationsreihe.

Vaterliebe und Protestsongs

0.10 Autopsie –Mysteriöse

Todesfälle

Dokumentationsreihe. Todauf

Rezept /Der Strandmörder /

Tödliche Rache /Späte Sühne

1.10 Crime Town USA

Die letzte Klappe

1.30 Crime Town USA

Verhängnisvoller Stopp

1.55 Autopsie –Mysteriöse

Todesfälle

Mit der Liebe eines Killers/Der

Todfährtmit /Todessprung

2.40 Autopsie Spezial: Die letzten

Stunden von... Karen Carpenter

3.20 Autopsie Spezial: Die letzten

Stunden von... Brittany Murphy

4.05 Crime Town USA

Die letzte Klappe

4.25 Crime Town USA

Verhängnisvoller Stopp

20.15 BJCESherlock

Holmes: Spiel im Schatten

Actionfilm,USA/D 2011. Mit

RobertDowney Jr., Jude Law,

Noomi Rapace. Regie: Guy

Ritchie

22.50 BJCEConviction

Todesurteil. Dramaserie

23.45 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Dokumentationsreihe.

Kindheitstrauma

0.45 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Lebenslänglich

1.30 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Der entscheidende Beweis

2.15 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

TodimRotlichtmilieu

3.00 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Feuer und Flamme

3.45 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Mörderisches Puzzle

4.30 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Knochenjob

20.00

Jürgen Vogel, Horst Lichter,Chris Tall,

Ina Müller, Carolin Kebekus, Andreas

Gabalier,Karl Dall, MarijkeAmado, Michael

Schanze, Johannes Oerding,

Henry Maske, Marc Weide, Marcel

Nguyen, Jane Comerford 23.15 Jürgen

von der Lippe XXL

ARTE

13.00 Stadt Land Kunst 13.45 ^ Hercule

Poirot: Rendezvous mit einer Leiche.

Kriminalfilm, USA 1988 15.25 Agatha

Christie 16.45 X:enius 17.15 Begegnung

mit den Meeresvölkern 17.40 California

Dreaming –Der Zukunft einen Schritt

voraus 18.35 Die Farben Marokkos

Beuys. Dokumentarfilm, D2017 23.30

^ Gelobt sei der Profit! Drama, D/JOR/

NL 2016 0.55 Arte Journal 1.20 ^

Wajma –Eine afghanische Liebesgeschichte.

Drama, AFG/F 2013

KIKA

8.04 Kikaninchen 8.10 Die Abenteuer

des kleinen Hasen 8.29 Kikaninchen

8.35 Kleine Prinzessin 8.50 Kikaninchen

9.00 ^ Janosch: Komm, wir finden

einen Schatz. Animationsfilm, D

2012 10.10 Belle und Sebastian 11.05

Lassie 12.40 ^ Dasdoppelte Lottchen.

TV-Kinderfilm, D2016 14.10 Schloss

Einstein 14.35 Schloss Einstein 15.00

Pan–Neue Abenteuer 16.50 Der kleine

Prinz 17.3541/2 Freunde 18.00Der kleine

Nick 18.15 Belle und Sebastian 18.35

Petzi 18.50 Sandmännchen 19.00 Sherazade

–Geschichten aus 1001 Nacht

19.25 pur+ 19.50 logo! 20.00 Ki.KaLive

20.10 4Viertel –Meine Gegend rockt!

NTV

Stündlich Nachrichten 10.10 Afrikas

tödlichste Jäger 11.10 Afrikas tödlichste

Jäger 12.10 Afrikas tödlichste Jäger

13.10 Zukunft Erde: Kollision der Kontinente

14.10 Zukunft Erde: Schicksal

der Menschheit 15.10 Der Kampf gegen

die Ndrangheta-Mafia 16.10 Drogen-U-

Sport spezial 19.15 PS –Das Automagazin

20.15 Augenzeuge Smartphone

21.05 Augenzeuge Smartphone 22.10

Schuldig! Täterjagd im Labor 23.05 Anwälteder

Toten –Die schlimmsten Serienkiller

der Welt 0.10 Anwälte der

Toten –Die schlimmsten Serienkiller

der Welt 1.10 Serienkiller

SPORT 1

13.30 Storage Wars –Die Geschäftemacher

14.00 Storage Wars –Die Geschäftemacher

14.30 Storage Wars –

Die Geschäftemacher 15.00 Storage

Wars – Die Geschäftemacher 15.30

Eishockey: NHL Global Series Challen-

Youth League. Vorrunde, 2. Spieltag:

Borussia Dortmund –ASMonaco 0.00

Sport-Clips 0.45 Teleshopping-Nacht

PHÖNIX

9.00 Fight der Fraktionen 9.15 phoenix

plus 9.45 phoenix plus 10.15 Land ohne

Glauben? 11.00 phoenix plus 12.15

phoenix plus 13.30 phoenix plus 14.00

phoenix plus 14.45 phoenix plus 16.00

phoenix plus 17.15 phoenix plus 17.45

phoenix plus 19.00 Sauerkraut und

Sushi –Deutschlandreise mit Japanerin

20.00 Tagesschau 20.15 Terra X

21.00 ZDF-History 21.45 Geheimnis

Teutoburger Wald 22.30 Geheimnisvol-


32 WETTER/HOROSKOP

IhreSterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

Sie versuchensich zu fangen, obwohl

Sie sich bisher kein Stück haben gehen

lassen. Zu viel selbstauferlegter

Zwang!

Stier -21.4. -20.5.

Im Job sind Sie mit Fachwissen und

Zuverlässigkeit ganz groß im Kommen.

Es istein gutes Gefühl, alles im

Griff zu haben.

Zwillinge-21.5. -21.6.

Die Sterne sind mal wiederauf Ihrer

Seite. Trotzdem könnteIhnen ein

wenig persönlicher Ehrgeiz nicht

schaden. Das bringt Sie weiter!

Krebs -22.6. -22.7.

Halten Sie sich in Herzensfragen an

jemanden, der statt Worten Taten

sprechen lässt. Die Hinhaltetaktiker

abblitzen lassen!

Löwe -23.7. -23.8.

Manchmal müssen Sie mehr Verständnis

für Ihren Körper aufbringen,

denn IhreBegeisterungsfähigkeit

fordert viel Einsatz.

Jungfrau -24.8. -23.9.

Gegen Frust am Arbeitsplatz ist ein

Kraut gewachsen: Versuchen Sie,

Ihrem Ziel auf einem ganzanderen

Wegnäher zu kommen.

Waage-24.9. -23.10.

Ein etwas schwankender Energiehaushalt.

Stärken Sie IhreKräfte

durch vernünftigeErnährung und

wenig Genussgifte.

Skorpion -24.10. -22.11.

Behaupten Sie sich an Ihrem Arbeitsplatz.Ängstegehen

an die Substanz,

auch wenn sie anderen als unbegründeterscheinen.

Schütze -23.11. -21.12.

Sie haben guteArbeit geleistet,der

Vorsprung wächst! Das ist keine Einladung

zu einer großen Ruhepause,

bleiben Sie dabei.

Steinbock -22.12. -20.1.

Sie nutzen Ihren Verhandlungsspielraum

viel zu wenig.WennSie jedes

Angebotgleich annehmen, vergeben

Sie sich so einiges.

Wassermann -21.1. -20.2.

Geistig sind Sie voll auf der Höhe. Sie

habendie Fähigkeit, die Anregungen

andererumzusetzen und so ans Ziel

zu kommen.

Fische -21.2. -20.3.

Scheuen Sie das Wagnis nicht. Sie

waren lange genug unzufrieden. Den

Friedenwerden Sie nur im beruflichenErfolg

finden.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglieder der Chefredaktion:

Jochen Arntz, Thilo Knott

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller,

Michaela Pfisterer

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Maike Schultz,

Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Felix Scheer,Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Sabine Deckwerth, Stefan Hensecke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Patrick Wölke,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH: PMB

Presse- und Medienhaus Berlin GmbH &

Co. KG,Berlin

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.33, gültig

seit 1.1.2018.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg

Mo.-Sa. 24,00 Euro

Mo.-So. 27,40 Euro

So.5,20 Euro

überregional

26,00 Euro

30,40 Euro

6,30 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Der BERLINER KURIER hat

gemäß der unabhängigen

Mediaanalyse 2017 IVW

Täglich 214 000 Leser

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

Heute gibt es bei wolkigem

bis stark bewölktem

Himmelnur etwas

Sonnenschein. Später kommt

Regen oder Nieselregen auf,und

die Temperaturen steigen auf

12 Grad. Der Wind weht mäßig,in

Böen stark aus Südwest. In der

Nacht werden 7Graderreicht. Dazu

regnet es vielerorts bei bedecktem

Himmel. Morgen betragen die

Höchstwerte bei dichter Bewölkung

15 Grad.

Wind

Windstärke 4

aus Südwest

UV-/Ozon-Werte

Deutschland-Wetter

13°

12°

15°

12°

Mittwoch

15°

Deutsche

Nordseeküste ..........

Deutsche

Ostseeküste ...........

12°

Wasser-Temperaturen

14°

12°

12-16°

Algarve-Küste ......... 20-23°

Biskaya ............... 15-19°

Westliches

Mittelmeer ............

Östliches

Mittelmeer ............

Kanarische

Inseln ................

WeitereAussichten

UV-Index: 2

GeringeStrahlung,esbesteht

kaum Gefahr.

.............................

Ozon: Es werden Werte bis

89 Mikrogramm/m 3

erwartet.

2

5

4

3

9

1

9

5

2

1

8

7

8

7

2

1

4

9

6

7

13-17°

22-28°

23-29°

24-26°

6

2

1

3

3

6

4

Donnerstag

5

9

6

4

16°

Bio-Wetter

Freitag

20°

DasWohlbefinden wird

verstärkt beeinträchtigt.

Blutdruckschwankungen

ziehen Kopfschmerzen und

Migräneattacken nachsich.

Der erholsame Tiefschlaf

bleibt aus.

Urlaubs-Wetter

Dublin 17°

Lissabon 32°

London 22°

Madrid 27°

LasPalmas 28°

Agadir ..... 28°,

Amsterdam . 17°,

Barcelona .. 25°,

Budapest .. 16°,

Dom. Rep. .. 30°,

Izmir ...... 25°,

Jamaika ... 32°,

Kairo ...... 35°,

7

8

5

3

9

9

5

7

5

3

2

12°

Paris 15°

Palma 25°

8

6

9

Berlin 12°

Tunis 23°

sonnig

Regen

heiter

wolkig

wolkig

sonnig

wolkig

sonnig

3

9

4

5

2

7

Oslo 6°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Miami ..... 32°,

Nairobi .... 29°,

New York .. 28°,

Nizza ..... 24°,

Prag ...... 11°,

Rhodos ... 27°,

Rimini ..... 17°,

Rio ....... 30°,

12°

Sonnenuntergang:

Wien 13°

Rom 22°

7

8

8

6

4

12°

12°

02.10. 09.10.

16.10. 24.10.

Warschau 13°

7:09 Uhr

18:41 Uhr

St. Petersburg 12°

Moskau 13°

Varna 24°

Athen 25°

Antalya 26°

3

9

2

6

1

4

wolkig

heiter

Gewitter

sonnig

heiter

Regenschauer

Regenschauer

wolkig

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

LEICHT

SCHWER

Auflösungen der letzten Rätsel:

1

7

9

5

3

8

2

4

6

3

5

8

4

6

2

7

1

9

4

6

2

7

1

9

3

8

5

5

3

7

9

8

6

4

2

1

6

8

1

2

4

5

9

7

3

9

2

4

3

7

1

6

5

8

TELEFONTARIFE

UHRZEIT ANBIETER VORWAHL PREIS/

MINUTE

Ortsgespräche

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-12 Uhr 01097telecom 01097 1,56 ct

12-19 Uhr Sparcall 01028 1,66 ct

19-24 UhrArcor 01070 0,69 ct

Ferngespräche innerhalb Deutschlands

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-14 Uhr 010088 010088 0,75 ct

14-18 Uhr 010012 010012 0,55 ct

18-19 Uhr 010088 010088 0,75 ct

19-24 UhrArcor 01070 0,49 ct

Inlandsgespräche vomFestnetz zum Handy

0-24 Uhr 01052 01052 1,92 ct

Alle Tarife mit Tarifansage. Die Liste

zeigt günstige Call-by-Call Anbieter,

die Sie ohne Anmeldung sofortnutzen

können. Tarife mit Einwahlgebühr,

0900-Vorwahl oder einer Abrechnung

schlechter als Minutentakt wurden nicht berücksichtigt.

Stand: 1.10.2018. Teltarif-Hotline (Montag

bis Freitag 9–18 Uhr): 09001330100 (1,86 Euro pro

Minute von T-Home). Quelle: www.teltarif.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

2

1

6

8

9

4

5

3

7

8

4

3

6

5

7

1

9

2

BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

Der Verkehr wird

unterstützt von:

7

9

5

1

2

3

8

6

4

Verkehr

3

9

4

2

8

7

5

6

1

6

8

2

5

4

1

3

9

7

7

5

1

3

6

9

2

4

8

präsentiertvon

Nico Karasch

Baustellen: Lichterfelde: In der Zeit

von 7Uhr bis 12 Uhr wird auf dem

Ostpreußendamm eine Tagesbaustelle

eingerichtet.Inbeiden Richtungen

steht zwischen Feldstraße

und Müllerstraße jeweils nur ein

Fahrstreifen zur Verfügung. Altglienicke:

Für Arbeiten an Fernwärmeleitungen

ist die Straße Am Seegraben

(B96a) ab 8Uhr stadteinwärts abschnittsweise

zwischen Alexander-

Meißner-Straße und A117 (Treptow-

Zubringer)auf einen Fahrstreifen bis

Anfang Februar 2019 verengt.Mitte:

Die Otto-Braun-Straße Richtung

Alexanderplatz ist an der Kreuzung

Mollstraße verengt.Statt zwei gibt

es kurzvor der Ampel nur eine

Geradeaus-Spur.Grund: Bauarbeiten

zwischen Moll- und Wadzeckstraße.

Folge: lange Rückstaus.

Veranstaltung: Hansaviertel: Die

Bachstraße ist von 13.30 Uhr bis

Mitternacht in beiden Richtungen

zwischen Straße des 17.Juni und

Altonaer Straße aufgrund einer

Veranstaltung voll gesperrt.

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

9

6

7

1

2

5

4

8

3

2

1

3

4

9

8

6

7

5

5

4

8

6

7

3

9

1

2

1

2

9

7

5

6

8

3

4

8

7

5

9

3

4

1

2

6

4

3

6

8

1

2

7

5

9


*

PANORAMA

NACHRICHTEN

Schönste Kuhund Mama

Am Computer-

Bildschirm wird

bei einer Prüfung

der Fragebogen

ausgefüllt,etwa

30 Fragen sind zu

beantworten.

SEITE33

BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018

Foto: dpa

Essen –Deutschlands

schönste Kuh „Lady Gaga“

ist zum achten Mal Mutter

geworden. Die mehrfache

Schönheitskönigin brachte

Mitte September einen kleinen

Bullen zur Welt. Obwohl

sie bereits zwölf Jahre

alt sei, habe sie die Strapazen

von Trächtigkeit und

Geburt gut überstanden. Im

nächsten Jahr soll sie wieder

um Preise kämpfen.

Drei Nächte im Fahrstuhl

Stockholm –Ineinem Bürogebäude

südlich von

Stockholm hat ein Mann

drei Nächte im Fahrstuhl

festgesessen. Der 58-Jährige

wurde erst entdeckt, als

der Lift am Montagmorgen

benutzt wurde. Wie die

Feuerwehr Södertörn mitteilte,

war der Mann in

schlechtem Zustand und

kam ins Krankenhaus.

Haft für Vergewaltigung

Stockholm –Die Vergewaltigungsvorwürfegegen

Jean-Claude Arnaulterschütterten

das schwedische

Literaturnobelpreisgremium.

Ein GerichtinStockholm

verurteilte den 72-Jährigen

zu zwei Jahren Haft.

Arnaultist mit dem ehemaligen

Akademie-Mitglied Katarina

Frostenson verheiratet.IndiesemJahr

wurdedie

Verleihung abgesagt.Im

kommenden Jahr sollen

dann zwei Preise vergeben

werden.

LOTTO-QUOTEN

6Richtige und Superzahl:

unbesetzt, Jackpot:15804 331,90

6Richtige: 806 018,30 Euro,

5Richtige und

Superzahl: 5337,80 Euro

5Richtige: 2403,60 Euro

4Richtige und

Superzahl: 108,70 Euro

4Richtige: 29,80 Euro

3Richtige und

Superzahl: 12,80 Euro

3Richtige: 7,80 Euro

2Richtige und

Superzahl: 5,00 Euro (ohne Gewähr)

KENO-ZAHLEN

5, 8, 10, 16, 18, 19, 21, 25, 35, 36,

37,44, 47,48, 52, 53, 57,58, 59, 70;

plus-5-Gewinnzahl:

44747 (ohne Gewähr)

Minikameras

und Ohrstöpsel

Immer mehr Fahrschüler ersparen sich das Lernen. Wererwischt wird, hat nicht viel zu befürchten

High-Tech-

Schummelei

bei Führerscheinprüfungen

Köln –Warum für

die theoretische

Führerscheinprüfunglernen,

wenn es

einfacher geht?„Wir

haben etwasfür dich,

was dir helfen kann“,

verspricht ein Shop

im Internet. Weiter

heißt es in holprigem

Deutsch: „Mit unserer

professionellen

Kamera-Ausrüstung

und Spy Ear Spicker

System ist es möglich,

einen Führerschein-Test

oder

Uni-Prüfung zu spicken,

ohnedass es jemandbemerkt.“

Arne Böhne vom

TÜV Rheinland sagt:

„Hochgerechnet auf

Deutschland schätzen

wir, dass rund

1600solche Fälle pro

Jahr bei Fahrerlaubnis-Prüfungen

aufgedeckt

werden.“

Vor 20 Jahren, ohne die ausgefeilte

Technik, sei es nur ein

Zehntel dessen gewesen. Hinzu

komme eine hohe Dunkelziffer

von unertappten Prüflingen –sie

könnte jährlich in die Tausende

gehen.

Die Masche: Eine Kamera im

Knopfloch,winzig wie einSteck-

Fotos: dpa

Eine Internetseite, auf der die

technische Ausstattung zum Betrug

bei Prüfungen angeboten

wird.

nadelkopf, überträgt die Fragen

auf dem Bildschirm an einen

Hintermann draußen. Der sagt

dem Prüflingdie Antworten über

einen Mini-Ohrstöpsel.

Die Polizei im Märkischen

Kreis in Nordrhein-Westfalen

berichtete schon 2016 von einer

jungen Frau, die mit dieser Methode

aufflog, ohne dass ihre

Spezialtechnik von außen sichtbar

war: „Der Ohrstöpsel steckte

so tief im Ohr, dass dieser nur

mittelsderHilfeeinesHNO-Arztes

entferntwerdenkonnte.“ Immer

wieder melden Polizeistellen

Manipulationen, etwa im

Westerwald: Nachdem er aufflog,

„konnte der 21-Jährige

keine Frage mehr richtig

beantworten“,hießes.

Der Chef des Fahrlehrerverbands

Rheinland, Joachim

Einig, geht von 500

bis 5000Euro aus, die täuschende

Prüflinge für das

Equipment und dieVorgabe

der korrekten Antworten

zahlen. Mehr als 1000

verschiedene Fragen seien

in der Prüfung möglich.

„Davon kommen etwa 30

dran. Dafür gibt es eine

Stunde Zeit.“

Viel zu befürchten haben

Betrüger-Prüflinge nicht:

Ihr Vorgehen ist weder

Straftat noch Ordnungswidrigkeit.

Der Fahrlehrer

und Anwalt Böhne vom

TÜV Rheinland sagt: „Diese

Leute können maximal

sechs Monate gesperrt

werden vor der nächsten

Prüfung.“ Auch nicht

strafbar machen sich Online-Shops,

die die Übertragungstechnik

anbieten.

Der Vorsitzende der Bundesvereinigung

der Fahrlehrerverbände

in Berlin, Dieter Quentin,

verweist auf das Risiko, wenn

Autofahrer unterwegs seien, ohne

alle Regeln zu kennen. „Wir

fordern, dass man hier einen

Straftatbestand schafft.“


34 PANORAMA BERLINER KURIER, Dienstag, 2. Oktober 2018*

#MeToo-Aktivistin Argento

IchhatteSex

mit Teenager

844 Tote bei Tsunami

Er habe sie überrumpelt,sagt die Schauspielerin jetzt

Voreinem Jahr

startete die

#MeToo-Bewegung,

eine ihrer bekanntesten

Stimmen ist

Asia Argento (42).

Schauspielkollege

Jimmy Bennett (22)

wirft jedoch auch

ihr Missbrauch vor.

Rom –Asia Argento gehört zu

den bekanntesten Stimmen der

#MeToo-Bewegung, die sich gegen

sexuelle Belästigung und

Missbrauch einsetzt. Ende August

wurde jedoch bekannt, dass

die Schauspielerin selbst einen

Teenager missbraucht haben

soll. Bislang bestritt das die 43-

Jährige, nun räumt sie ein, Sex

mit dem damals 17-jährigen

Jimmy Bennett gehabt zu

haben. Doch der habe sie überrumpelt

–und später erpresst.

Jimmy Bennett, ebenfalls

Schauspieler und heute 22 Jahre

alt, hatte kürzlichinder italienischen

TV-Sendung „Non èl'Arena“

seine Vorwürfe gegen Asia

Argentobekräftigt und hinzugefügt:

„Eine Frau kann schön und

attraktiv sein und trotzdem einen

Mann missbrauchen.“ Die

Schauspielerin gleiche US-Filmproduzent

Harvey Weinstein,

dem sie und andere Frauen sexuelle

Gewalt vorgeworfen hatten.

„Auch Asia hat ihre Macht

missbraucht“, sagte Bennett.

Seinen TV-Auftritt sah auch

Argento. Er habe sie „ein bisschen

wütend gemacht, aber vor

allem fühle ich Mitleid mit ihm“.

Bennett sei „ein Kind, dem es

nicht gelungen ist, seine Karriere

voranzutreiben, und deshalb

(ist er) eine verlorene Seele“.

Die „New York Times“ hatte

im August berichtet, Argento

habe Bennett 2013 in einem

kalifornischen Hotel missbraucht,

als er 17 und sie 37 war.

Sexuelle Handlungen mit

Unter-18-Jährigen sind in dem

US-Bundesstaat strafbar. Später

habe sich Argento mit Bennett

auf die Zahlung von 380000

Dollar geeinigt, um die Missbrauchsvorwürfe

auszuräumen.

Argentobestätigte, dass Geld an

Bennettfloss, bestrittaber jegliche

sexuelle Beziehung und

sprach von „Verfolgung“.

Nun sagte sie, erst diese Version

erzählt zu haben, um „keine

schlüpfrigen Details ausbreiten“

zu müssen. Tatsächlich habe sie

damals einem Treffen mit Bennett

zugestimmt, um ihm für eine

Probe zu helfen. „Er ist dann

regelrecht auf mich gesprungen“,

sagte Argento. Sie sei „erstarrt“.

Ihr sei damals nicht klar

gewesen, dass er erst 17 war. Sie

habe ihn da zum ersten Mal seit

zehn Jahren gesehen. Bennett

hatte 2004 in einem Film Argentos

Sohn gespielt.

Weiter erzählte Argento,Bennett

habe sie erpresst und ursprünglich

3,5 Millionen Dollar

gefordert. Das Schlimmste für

sie sei gewesen, dass ihr plötzlich

der Ruf anhing,pädophil zu

sein. „Das ist ein Stigma, dass ich

niemandem wünsche.“ Wegen

der Schlagzeilen war sie unter

anderem aus der Jury einerCasting-Show

rausgeflogen.

Foto: AFP,dpa

Die Stadt Palu ist voller

Trümmer –auch ein Boot

wurde zwischen die Häuser

geschwemmt.

Wurde die Warnung

Potsdamer Geo-Experten kritisieren die indonesischen

Behörden. Doch die Offiziellen verteidigen ihr Vorgehen

Jakarta –Die folgenschweren

Erdbeben auf der indonesischen

Insel Sulawesi sind vier

Tage her –doch die Lage hat

sich kaum verbessert. Die Helfer

haben es schwer. Während

sie mit bloßen Händen in den

Trümmern nach Überlebenden

suchen, steht der Vorwurf

im Raum, dass die indonesischen

Behörden die ausgerufene

Tsunami-Warnung zu früh

aufgehoben hätten.

Das weist die zuständige

Agentur für Meteorologie, Klima

und Geophysik nun zurück.

„Der Strand von Palu wurde in

der Dämmerung von drei Wellen

erfasst. Das hat zweieinhalb

Minuten gedauert“, sagte

Behördenchefin Dwirkorita

Karnawati. Erst dann sei die

Tsunami-Warnung aufgehoben

worden, Wellen habe es

danach nicht mehr gegeben.

Das bestätigt auch das maßgeblich

an dem System beteiligte

Geoforschungszentrum

in Potsdam. Aber es stellt auch

klar, dass die Warnung zu früh

aufgehoben wurde. Das dürfe

erst nach zwei Stunden geschehen,

so die Experten. Die

Software habe aber „einwandfrei

funktioniert“. Das System

erfasst Ort und Stärke von Erdbeben

und misst gleichzeitig

die Pegelstände an der Küste.

Ein Überlebender wird von

Rettungskräften versorgt.

Innerhalb von fünf Minuten

errechnet der Computer so ein

Lagebild. Das Lagezentrum

muss dann entscheiden, ob eine

Warnung herausgegeben

werden soll.

Derweil laufen die Rettungsarbeiten

weiter. Noch immer

sind längst nicht alle Gebiete

an der betroffenen Westküste

der Insel zugänglich. Es fehlt

den Rettern an Geräten und

Treibstoff für die Suche. Vielerorts

gibt es noch keinen

Strom. Die indonesische Regierung

bittet inzwischen um

internationale Hilfe.

Die Zahl der Toten stieg weiter.

844 waren gestern bereits

identifiziert, die indonesische

Hilfsorganisation geht von

mindestens 1200 Todesopfern

aus. Die Regierung fürchtet,

dass die Zahl der Toten in die

Tausende geht, auch weil in

den entlegeneren Teilen des

Katastrophengebietes viele

Opfer noch nicht entdeckt sein

könnten.

Touristen sollen nicht unter

den Toten sein. Eine Gruppe

von deutschen Urlaubern hat

den Tsunami derweil in einem

Tauch-Camp unverletzt überstanden,

wie eine Tauchlehrerin

bestätigte. Die knapp zwei

Dutzend Gäste kommen mangels

Autos und Benzin derzeit

allerdings nicht weg.

Überhaupt fehlt es auf Sulawesi

an den wichtigsten Dingen.

Hunger und Durst herrschen,

Medikamente sind rar.

„Wir haben seit Tagen nichts

gegessen“, schrie eine Frau in

die TV-Kameras. Es gab schon

erste Plünderungen. Die Überlebenden

fühlen sich von den

Behörden alleingelassen.

„Hier hilft uns niemand, nicht

einmal mit einem Glas Wasser“,

sagt ein älterer Mann aus

Palu. Er hat seine Frau verloren.

Die Leiche musste er selber

aus den Trümmern ziehen.

Inzwischen wurde mit der

Aushebung von Massengräbern

begonnen, um die Toten

schnell zu begraben.


*

PANORAMA 35

zu früh abgebrochen?

Foto: AFP,AP, Getty

Experten-Vorschlag

Krankschreibung

auf Teilzeit

Berlin –Psychotherapeuten in

Deutschlandwollen die Krankschreibung

flexibler handhaben.

Der Präsident der Bundespsychotherapeutenkammer,

Dietrich Munz, schlug vor, dass

kranke Arbeitnehmer im Einzelfall

künftig auch nur teilweise

arbeitsunfähig geschrieben

werden können –„also auch zu

25, 50 oder 75 Prozent“.Dies

könnesinnvoll sein für Menschen,

die weder „uneingeschränkt

gesund“ noch „vollständig

arbeitsunfähig“ seien.

Hamburg

Toter Ehemann in

Backpapier

Hamburg –Ineiner vornehmen

Wohngegendnahe der

Alster im Hamburger Stadtteil

Rotherbaum hat sich eine Tragödieereignet.

Eine73-Jährige

verstecktedie Leiche ihres

Ehemanns (†74), eingewickelt

in Küchenrollen –anderthalb

Jahrelang. Der Verwalterder

Wohnung hatte sich Sorgen um

das alte Ehepaar gemacht, da er

es seitlanger Zeit nicht mehr

gesehen hatte. Er alarmierte die

Polizei. Eine Obduktion ergab

keinerleiAnhaltspunkte für ein

Verbrechen. „Die alte Dame

hatte wohl Schwierigkeiten,

loszulassen“, so einePolizeisprecherin.

Medizin-Nobelpreis

Sie lösen die Bremse im Kampf gegen Krebs

In Palu ist alles knapp. In riesigen Schlangen stehen Menschen an Tankstellen

an, um an Benzin zu kommen (o.). Derweil versuchen die Bewohner

die Habseligkeiten aus ihren zerstörten Häusern zu retten. Hier

quetscht sich ein Mann unter einem Auto aus einer Ruine (l.).

Stockholm – Die Nobelpreis-

Saison hat begonnen: Gestern

wurden in Stockholm die Gewinner

des Preises für Medizin

bekanntgegeben. Der US-Amerikaner

James Allison und der

Japaner Tasuku Honjo werden

die mit 870 000 Euro dotierte

Auszeichnung erhalten. Ihnen

sei ein Meilenstein im Kampf

gegen Krebs gelungen, begründete

die Nobel-Jury ihre Entscheidung.

Die Entdeckung der

beiden Mediziner nutze die Fähigkeit

des Immunsystems,

Krebszellen zu bekämpfen, indem

die Bremsen der Immunzellen

gelöst werden.

Der Amerikaner Allison warin

seinem Leben schon früh mit

Krebs konfrontiert. Als er zehn

Jahre alt war, verlor er seine

Mutter an die Krankheit. „Ich

war bei ihr, als sie starb“, erzählte

er einmal. Diese Erfahrungen

hätten einentiefen Eindruck bei

ihm hinterlassen. Womöglich

haben sie seinen Eifer und damit

diese bahnbrechende Entwicklung

erst möglich gemacht.

In den kommenden Tagen

werden die Preisträger für Physik

und Chemie bekanntgegeben.

Am Freitag folgt die Bekanntgabe

des Friedensnobelpreisträgers.

Fotos: AFP

Auf Parkplatz

228 Fernseher

vonLkw geklaut

Könnern –Planen-Schlitzer

haben auf einem Parkplatz an

der Autobahn 14 bei Könnern

(Sachsen-Anhalt) 228 original

verpackte Fernseher im Wert

von rund 91 000 Euro aus einem

Lastwagen gestohlen. Die

Diebe schlitzten in der Nacht

die Plane des Sattelzugs bei

Könnern mehrfach auf, um an

die Ladung zu kommen. Als

der Fahrer aus Kroatien den

Diebstahl bemerkte, waren die

Täter bereits verschwunden.

Die beiden Forscher Tasuku Honjo (l.) und James Allison bekommen am 10.

Dezember den Medizin-Nobelpreis feierlich verliehen.


4

Dienstag, 2. Oktober 2018

WITZDES TAGES

Zwei Säcke Zement führen ein lebhaftes

Gespräch. Plötzlich beginnt es zu regnen.

Panisch der eine: „Oh nein, Regen!“ Der

andere: „Kein Thema, das härtet ab.“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass der Stiel einer Birne verrät, ob diese

reifist? Birnen reifenvon innen nachaußen.

Dadurch kann sichdie Schale noch fest anfühlen,

das Fruchtfleisch aberschon weich

sein. Ein gutes Erkennungsmerkmal für den

Reifegradist der Stiel:Gibt er bei leichtem

Druck am Ansatz etwas nach, ist die Frucht

innen weich und solltegegessen werden.

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... Krebs? Die Bezeichnung von bestimmten

Tumoren und Geschwüren stammt

aus dem Altgriechischen: „karkínos“ bezeichnete

sowohl das Tier als auch die

Krankheit (Karzinom). Als Bezeichnung

für Geschwüre taucht der Name zuerst im

Corpus Hippocraticum auf. Im 2. Jahrhundert

n. Chr. erläutert Galenos die Herkunft

des Namens nach der Ähnlichkeit

von geschwollenen Adern eines äußerlichen

Tumors mit Krebsbeinen.

ZULETZT

Seelenruhig im Supermarkt

In einem von Thailands vielen kleinen Lebensmittelläden

hat es sich ein vier Meter

langer Python bequem gemacht. Die

Schlange wurde am Wochenende in der

Stadt Chonburi von Kunden in der Ecke

eines „7-Eleven“-Markts entdeckt, als sie

dort –friedlich –vor einem Kühlschrank

lag. Das Tier wurde dann von professionellen

Schlangenfängern in eine Tüte gesteckt

und wieder in der Natur ausgesetzt.

194050

www.sam-4u.de

301104

21040

Fotos: AFP

Charles Aznavour

Die große Stimme des

Chansons ist verstummt

Derfranzösisch-armenische Sänger und Schauspieler starb mit 94

Paris – Mit seiner rauen

Stimme eroberte sich

Charles Aznavour ein

Weltpublikum, er wareiner

der letzten großen

Chansonniers. Jetzt ist

der französisch-armenische

Sänger und Schauspieler

im Alter von 94

Jahren gestorben.

Er war ein Ausnahmekünstler

–und ein Workaholic.

Um die 1000

Chansons komponierte

er,inmehr als 60 Filmen

hatte er mitgewirkt. Arbeit

war sein Leben und

hielt ihn jung. „Wer sich

langweilt, altert schneller“,

so seine Überzeugung.

Lieder wie „La

Bohème“ und „Du lässt

Dich geh’n“ haben ihn

zum Weltstar gemacht.

Mit Tourneen und Alben

wie

„Das Beste auf Deutsch“

feierte er auch in

Deutschland bedeutende

Erfolge.

Als „französischer

Frank Sinatra“ wurde er

gefeiert. Das war nicht

immer so. Er habe keine

Stimme, sei klein und

hässlich, warfen im Kritiker

anfangs vor. Als

„Zwerg mit Krächzstimme“

wurde der 1,61 Meter

große Künstler bezeichnet.

Aznavour hat

es ihnen gezeigt.

Seinen Durchbruch

beim Film schaffte er

1960 mit „Schießen Sie

auf den Pianisten“ von

François Truffaut. Mit

der Verfilmung „Die

Blechtrommel“ von Volker

Schlöndorff wurde

er als Schauspieler auch

in Deutschland bekannt.

Geboren wurde Aznavour

am 22. Mai

1924 in Paris im

Charles Aznavour bei einem Auftritt 2011.

Seine Stimme warnicht sanft und klar,sondern

klang immer leicht erkältet.Sie habe etwas von

einem Muezzin, auch etwas Persisches und

Nordafrikanisches, sagte er einmal.

Quartier Latin.

Schon als Neunjähriger

sang

er im Restaurant

seiner

armenischen

Eltern, die

vor den

Gräueltaten

in ihrer Heimat

geflohen

waren. Aznavour

hat sein

ganzes Leben

im Umfeld der

Bühne verbracht.

Denn

sein

Charles Aznavour,Sänger,

Komponist,Schauspieler –

und politisch engagiert.

Vater war eigentlich

Sänger, seine Mutter

Schauspielerin, beide

traten gelegentlich auf.

Entscheidend für Aznavours

Karrierewar die

Begegnung mit Edith Piaf,

die ab 1946 auf ihn

aufmerksam wurde und

ihn mit auf Tournee

nahm. Er komponierte

für sie. Als sich ihreWege

trennten, kamen bald

schon eigene Erfolge.

Mit seinem Auftritt im

Pariser „L'Olympia“

1956, dem Epizentrum

des französischen Chansons,

gewann er das

Publikum. Fortan füllte

er die Konzertsäle in

Deutschland, England,

Russlandund Amerika.

Liebe, Transvestiten

und Randgruppen: Die

Texte waren für Aznavour

immer wichtiger als

der Gesang. In seinen

Liedern sang er auch von

Im August 2017 wurde der damals

93-Jährige mit einem

Stern in Hollywood geehrt.

Kriegskindern und von

Armenien. Das Engagement

für sein Land und

sein Kampf um die internationale

Anerkennung

des Völkermords brachten

ihm politische Ehren

und Ämter ein, wie 2009

das des armenischen

Botschafters in der

Schweiz, wo er mit seiner

dritten Frau, einer

Schwedin, lebte. Aznavour

hinterlässt sechs

Kindern.

In einem Interview

wünschte er sich einmal,

zu seinem 100.Geburtstag

als ältester Sänger

auf der Bühne zu stehen.

Vergangenen Sommer

musste er nach einem

Sturz Konzerte unter

anderem in Köln absagen.

Aznavour litt an den

Folgen eines Oberarmbruchs

und mied seitdem

die Öffentlichkeit.

Weitere Magazine dieses Users