BOSG Journal 2018

BestofSwissGastro

Im BOSG Journal dreht sich alles um die aktuellen Gewinner und ausgezeichneten Betriebe des Gastro-Awards. Natürlich kommt die Fachjury, die einzelnen Labels und Member der jeweiligen Kategorie nicht zu kurz.

BOSG-MAGAZIN 2018 1

EDITORIAL

Werte Enthusiasten,

Sponsoren, Partner,

Idealisten und Freunde

Best of Swiss Gastro ist jetzt bereits 15 Jahre alt und

wird langsam, aber sicher erwachsen. Als stolzer

Geburtshelfer bin ich natürlich superglücklich, dass sich

unser «Teenager» auf dem Weg zum selbstständigen

Erwachsenen auf seine stärksten Wurzeln zurückbesinnt.

Auf die Liebe zur Gastronomie, überbordende

Emotionen, Genuss und Sinnlichkeit. Und so begrüsse

ich Sie dieses Jahr in diesem brandneuen Award-Magazin.

Ganz ehrlich, es gibt doch auch für einen etwas grau

gewordenen wie mich nichts Schöneres, als sich von der

Energie der Jugend mitreissen zu lassen.

Darum lasst uns gemeinsam die schönste Branche der

Welt richtig feiern! Mit einem rauschenden Fest, echten

Emotionen, Glückstränen in den Augen stolzer Sieger und

einem Abend voller Sinnlichkeit. Eben genau so, wie es

unserem geliebten und verrückten Gastrozirkus gebührt!

Mein Glückwunsch an alle Ausgezeichneten und

Gewinner sowie einen grossen Dank unseren Partnern

für Ihre Unterstützung.

In diesem Sinne: hoch die Tassen, auf eine erfolgreiche

Zukunft für uns alle! Schön, dass ihr alle dabei seid und

mitfeiert!

Andreas Krumes

Best of Swiss Gastro


FOOD LOVES

KIKKOMAN

Warum sich so viele Gerichte in Kikkoman verliebt haben? Weil mit Kikkoman

fast alles viel besser schmeckt. Kein Wunder, denn die natürlich gebraute

Sojasauce verstärkt den Eigengeschmack guter Zutaten ohne zu dominieren.

Überraschen Sie Ihre Gäste mit natürlich verfeinerten Kreationen. Inspirieren

Sie sich auf kikkoman.ch

kikkoman.ch


BOSG-MAGAZIN 2018 3

INHALT

DER MASTER 2019

15 JAHRE GASTROZIRKUS

2004 – 2019

GEMEINSAM FÜR

DEN ERFOLG DER BRANCHE

BEST OF SWISS GASTRO

SEIN UND BLEIBEN

#1

#3

Editorial

Inhaltsverzeichnis

#20

Digitale Emotionen –

13 emotionale Geheimnisse

von Max Eggenberger

#34

#36

Best of-Betriebe 2019

Der Master 2019

#4

#13

#16

#19

#116

15 Jahre Gastrozirkus

Best of Swiss Gastro

15 Jahre in Zitaten

Eine kleine Zeitreise mit

Best of Swiss Gastro

12 sinnliche Geständnisse

von Best of-Moderator

Sven Epiney

Impressum

#23

#27

#29

#31

#95

Mineralwasser im Herzen –

13 emotionale Geheimnisse

von Rico Üslük

Eine Schaumkrone auf dem

Herzen – 13 emotionale

Geheimnisse von Ralf Manok

In vino veritas – Florian

Schütky im Interview

Die Ritter – Fachjury

Die Labels

#38

#40

#46

#54

#64

#70

#76

#82

Gewinner 2019

Kategorie Activity

Kategorie Bar&Lounge

Kategorie Classic

Kategorie Coffee

Kategorie Fine Dining

Kategorie International

Kategorie On the Move

#115

Die Partner

#88

Kategorie Trend

#100

Best of-Member 2019


4 BOSG-MAGAZIN 2018


BOSG-MAGAZIN 2018

5

HAPPY

BIRTHDAY!

DAS BESTE VOM BESTEN

15 Jahre Sieger, Emotionen,

Genuss, Freundschaft

und Leidenschaft

für die Gastronomie


6

BOSG-MAGAZIN 2018

3600

Bewerbungen

von der Fachjury

gesichtet

1,2

MILLIONEN

Bewertungen

erhalten


BOSG-MAGAZIN 2018

7

9

MILLIONEN

Newsletter

versendet

36 000

Medienmitteilungen

platziert


LASSEN SIE SICH

UNSERE GOLDTAFEL

AUF DER ZUNGE

ZERGEHEN.

Appetit auf erlesene Präsente? Dann

munden Ihnen unsere exklusiven

Objekte garantiert. Degussa Silberrose

und Combi Goldbarren sind nur zwei

Beispiele unter vielen. Als Edel metall-

Experten verwöhnen wir Sie nicht nur

mit viel versprechenden Anlage-Rezepten,

sondern empfehlen uns auch als

erste Adresse für Geschenke nach

Ihrem Geschmack. Auf Wunsch können

Sie Ihre «Leckerbissen» sogar sicher

und diskret im persönlichen Schrankfach

bei uns lagern.

DEGUSSA-

GOLDHANDEL.CH

Verkaufsgeschäfte:

Bleicherweg 41 · 8002 Zürich

Telefon: 044 403 41 10

Quai du Mont-Blanc 5 · 1201 Genf

Telefon: 022 908 14 00

Zürich I Genf I Frankfurt I Madrid I London


BOSG-MAGAZIN 2018

9

600 000

MINUTEN

Livestream wurden abgerufen

9000

Besucher an der

Award Night

empfangen


BLUEBERRY CHEESECAKE

exklusive

neuheit

• Cremige Quarkbasis, intensive Heidelbeere

und Biskuit-Stückchen

• Bleibt dem Originalrezept treu

• Greift den Trend zu Kuchenspezialitäten auf

@moevenpickicecream.ch

#DiscoverMovenpick

www.moevenpick-icecream.com


BOSG-MAGAZIN 2018

11

2,5

MILLIONEN

Portal-Besucher

15 000

Follower

Social Media


Emmi

Glace

für individuelle

Gastronomiebedürfnisse

bis

Classic

Fine dining

von

für

Coffee, Bar

& Lounge

für

&

trends

on the move

FOOD

SERVICE

Mehr Informationen zu Emmi Glace unter:

Emmi, Food Service, Postfach 2570, 6002 Luzern,

www.emmi-food-service.ch T +41 58 227 15 65, foodservice@emmi.com


BOSG-MAGAZIN 2018 13

15 JAHRE

IN ZITATEN

Mit Herzblut und Emotionen

sorgt Best of Swiss Gastro

seit 15 Jahren für den Erfolg

der Branche.


«Eine eigene

Kochshow, Geld wie

Heu, Ruhm und Ehre

- das brachte mir

Best of Swiss Gastro.»

René Schudel

Inhaber & Geschäftsführer

benacus

TREND

1. RANG 2007

«Ein geniales

Projekt. Genau die

richtige Plattform

für eine junge Firma

mit innovativen

Produkten und

Ideen.»

Stephan Di Gallo

Inhaber

tuck-tuck

«Der Sieg bei Best

of Swiss Gastro

war ein grosses

Dankeschön an das

gesamte Team und

Genugtuung für den

täglichen Wahnsinn

unserer Branche!

Es lohnt sich, nie

aufzugeben und

immer

weiterzumachen.»

Dejan Savic

Leiter

The Steakhouse,

Marina Lachen

«Es war eine Ehre,

als erster Tessiner

Betrieb diesen Titel

zu holen. Das hat

nationale

Anerkennung

erbracht und uns

gezeigt, dass wir

mit SEVEN easy auf

dem richtigen Weg

waren. Vermutlich

hat es auch dem

Best of Swiss

Gastro geholfen, im

Tessin bekannter zu

werden.»

Ivo Adam

ehemaliger CEO

der SEVEN Group

«Wir hatten einen

wunderbaren

Abend mit unserem

Team, der uns

nicht nur stolz

gemacht, sondern

auch zusammengeschweisst

hat. In

Frau Gerolds Garten

steckt eine Menge

Herzblut. Eine solche

Auszeichnung

gibt einem Mut

weiterzumachen und

mindestens einen

Moment lang das

Gefühl, etwas richtig

zu tun.»

Katja Weber

Partner

Frau Gerolds Garten

MASTER 2004 MASTER 2013 MASTER 2010 MASTER 2014


Wie wirtschaftlich

ist Ihre Küche?

Kompetenz Planung

AESCHLIMANN

Qualität

Für alle, die ihre Ressourcen wirtschaftlicher einsetzen wollen:

Moderne Grossküchengeräte erleichtern Ihre Arbeit dank effizienter Kochtechnik.

Mit kompetenter Beratung, kluger und weitsichtiger Planung,

einer grossen Portion Flexibilität und einem Rundumservice schaffen wir

Ihnen zusätzlichen Mehrwert. Ob Küchenoptimierung oder -umbau:

Aeschlimann – Ihr Partner für Gross küchen.

Ein Familienunternehmen mit Erfahrung, Zeitgeist und persönlichem

Engagement.

Service

AESCHLIMANN

Referenzbetrieb:

Restaurant Sternen, Willisau

Aeschlimann Hotelbedarf AG

Flugplatz 22 | 3368 Bleienbach

Telefon 062 919 60 80 | Fax 062 919 60 81

info@aeschlimann-ag.ch | www.aeschlimann-ag.ch


BOSG-MAGAZIN 2018 15

«Das Allerbeste, was

uns die Teilnahme

bei Best of Swiss

Gastro gebracht

hat, ist, dass wir ein

emotionales Feuer in

unseren Mitarbeitern

entfachen konnten.»

Mario Keller

Inhaber

Zapote

«Seit der Teilnahme

haben wir viele

neue Gäste. Wir

haben eine derart

hohe Auslastung,

dass wir unser

Reservationssystem

upgraden mussten!

Die bestehende

Struktur kam mit

den vielen Anfragen

nicht mehr zurecht.»

«Als Kebab-

Restaurant nominiert

und sogar

Dritter zu werden,

war für uns ein

Riesen-Highlight!

Als Familienbetrieb

ist das eine Anerkennung

für unsere

Leidenschaft der

letzten 15 Jahre, in

denen wir als Familie

mit- und füreinander

«gekrampft» haben.

Wir haben intensiv

und kreativ neue

Ideen für unsere

Gäste entwickelt,

und das hat sich

mehr als gelohnt.»

«Der 1. Rang bei Best

of Swiss Gastro hat

uns in erster Linie

eine enorme mediale

Präsenz

in Print-Titeln und

Lokalfernsehen

gebracht. Da wir

mit «HITZBERGER –

Fastfood natürlich»

gerade erst im

Sihlcity Zürich

gestartet sind,

half dies unserer

Bekanntheit und

letztlich

Umsatzentwicklung

enorm. Unser

gesamtes damaliges

Team nahm es als

Anerkennung für

die geleistete Arbeit,

und jeder erinnert

sich heute sicher

noch gerne an die

tolle Zeit zurück!»

ON THE MOVE

3. RANG 2018


«Es war der Wunsch

des Teams, sich

auf höchstem

Niveau zu messen,

um zu wissen, wo

wir stehen. Diese

Erfahrung hat

uns noch stärker

zusammengeschweisst.

Eine

Erfahrung, die

sich mittel- oder

langfristig auszahlen

wird!»

Markus Marti

Geschäftsführer

Wilder Mann

Ali Ayverdi

Geschäftsführer

AYVERDI’S

Andy Schwarzenbach

Mitgründer & Leiter

HITZBERGER

Simone Müller-Staubli

Geschäftsführerin

Zur Werkstatt

CLASSIC

1. RANG 2018

TREND

ON THE MOVE

3. RANG 2018 1. RANG 2010

TREND

2. RANG 2018


16 BOSG-MAGAZIN 2018

EINE KLEINE

ZEITREISE MIT

BEST OF

SWISS

GASTRO

Zehn kleine Bonmots von Stephan Di Gallo,

Erfinder und CEO des tuck-tuck,

allererster Master

Best of Swiss Gastro 2004.


BOSG-MAGAZIN 2018 17

1. DER ERSTE MASTER VON BEST OF SWISS GASTRO ZU

WERDEN, WAR FÜR MICH …

das Grösste und hat geholfen, unser junges

Unternehmen bekannt zu machen.

2. DIE TEILNAHME BEI BEST OF SWISS GASTRO WAR

FÜR MICH …

eine spannende Erfahrung und hat viele neue Kontakte

gebracht.

3. ICH HABE MICH 2004 BEI BOSG BEWORBEN, WEIL …

die Organisatoren uns im Einsatz gesehen und motiviert

haben mitzumachen.

4. NACH DER TEILNAHME BEI BOSG HAT TUCK-TUCK …

volle Auftragsbücher und gute Presse.

5. IN DEN LETZTEN 15 JAHREN HAT TUCK-TUCK …

sich weiterentwickelt mit neuen Garküchen, Gerichten,

Arbeitsprozessen usw. und ist nun ein Franchise-System,

das Anfang 2019 in Holland operativ wird.

6. MEIN JOB BEDEUTET FÜR MICH …

tagtäglich mit Freude und Spass an unserer Vision

«Catering für jedermann» zu arbeiten.

7. MEIN TIPP AN ALLE INNOVATIVEN

GASTRONOMINNEN LAUTET …

das Leben ist voller Möglichkeiten, geht raus und wagt

etwas.

8. DAS ZIEL, DAS ICH MIT TUCK-TUCK NOCH

ERREICHEN WILL, IST …

das Franchise-System tuck-tuck in Europa und

eventuell auch in Übersee umzusetzen sowie unsere

Arbeitsprozesse zu vereinfachen und zu digitalisieren.

9. DAS SINNLICHSTE GERICHT DER WELT IST …

unser home made Brownie (Rezept kann man auf unserer

Website finden).

10. FREUDENTRÄNEN IN DIE AUGEN TREIBT MIR …

wenn ich sehe, wie wir als tuck-tuck-Team und -Netzwerk

zusammenarbeiten und einander helfen.

HALL OF FAME

ALLE MASTER 2004—2019


Wir gratulieren allen Gewinnern des diesjährigen

Best of Swiss Gastro Awards.

ON THE MOVE

AYVERDI`S Schlotterbeck

Zürich

CLASSIC

La Bottega di Mario

Zürich

BAR&LOUNGE

Das weisse Schaf

Luzern

INTERNATIONAL

Eat Me Restaurant & Cocktail Lounge

Lausanne

FINE DINING

Gourmetrestaurant Guarda Val

Lenzerheide/Sporz

COFFEE

Sweet Life Coffee & Sweets

Ebikon

ACTIVITY

Restaurant Buljes

Leukerbad

TREND

Restaurant Bay

Bern

MASTER

Eat Me Restaurant & Cocktail Lounge

Lausanne

VIEL MEHR ALS SIE ERWARTEN.


BOSG-MAGAZIN

12

sinnliche Geständnisse von

Best of-Moderator

SVEN EPINEY

2018 19

1. MEINE FÄHIGKEITEN IN

DER KÜCHE SIND …

vielseitig. Ich probiere

gerne Neues aus, auch

wenn es nicht immer

auf Anhieb klappt. Aber

wie heisst es doch so

schön: Übung macht den

Meister.

2. RESTAURANTS WÄHLE

ICH ANHAND …

von Empfehlungen aus.

Bin offen für Neues

sowohl für das, was aus

der Küche kommt, wie

auch dafür, was das

Ambiente angeht.

3. GLÜCKSTRÄNEN IN

DIE AUGEN TREIBT MIR …

wenn ein herrlicher Duft

vom Teller in meine Nase

steigt und die Augen

etwas sehen, das mir das

Wasser im Mund zusammenlaufen

lässt.

4. DIE SCHWEIZ IST FÜR

MICH …

ein wunderschönes Land

und meine Heimat. Ich

verreise zwar gerne in

die Ferien, aber auch

des feinen Brotes wegen

komme ich immer wieder

gerne nach Hause

zurück.

5. UNSER BESTES

FAMILIENREZEPT IST …

ein unglaublich feiner

Kartoffelgratin mit Zwiebeln

und Knoblauch!

6. DEN MUND WÄSSRIG

MACHT MIR …

ein liebevoll zubereitetes

Dessertbuffet.

7. MEIN GEDULDSFADEN

REISST, WENN …

ich starken Hunger habe

und das Essen noch weit

weit weg ist.

8. MEIN JOB BEDEUTET

MIR …

viel! Ich bin mit Herzblut

und Hingabe dabei und

versuche stets, mein

Bestes zu geben.

9. WENN ICH SVEN

EPINEY ALS MENÜ

BESCHREIBEN MÜSSTE,

SO WÄRE ER …

ein hoffentlich schmackhafter

Dreigänger: eine

Überraschung zur

Vorspeise, ein Klassiker

zum Hauptgang und ein

Stück Schoggikuchen

zum Dessert.

10. OHNE GENUSS

WÜRDE ICH …

ihn einführen! Denn wer

geniessen kann/darf, hat

definitiv mehr vom Leben.

11. AN DER NÄCHSTEN

AWARD NIGHT VON

BEST OF SWISS GASTRO

WÜNSCHE ICH MIR,

DASS …

wir gemeinsam viel Spass

haben und die Gastronomie

und ihre Menschen

feiern können.

12. IM ZIRKUS WÜRDE

ICH AUFTRETEN ALS …

würde jetzt gerne sagen

als Akrobat, aber

wahrscheinlich reicht es

dann nur, um in der Pause

die Glacés zu verkaufen.


20 BOSG-MAGAZIN 2018

DIGITALE EMOTIONEN

13 emotionale Geheimnisse von

Max Eggenberger,

Leiter New Business & Services – localsearch

Mit local.ch und search.ch betreibt localsearch die

reichweitenstärksten Verzeichnis-Plattformen in der

Schweiz mit gemeinsam über 7 Millionen Besuchern pro

Monat. Als führender Marketing- und Werbepartner für

Schweizer KMU und Gastrobetriebe bietet localsearch

viele innovative Lösungen, um sich professionell in der

digitalen Welt zu präsentieren, Neukunden zu gewinnen

und Kunden langfristig zu binden. Dank professioneller

Webpräsenz, effektivem Kundenmanagement & CRM

sowie individueller Online-Werbung werden KMU und

Gastrobetriebe immer und überall gefunden – und zwar

genau dann, wenn sie gebraucht und gesucht werden.

Die innovativen Produkte und Dienstleistungen sind auf

die Bedürfnisse von KMU und Gastrobetrieben angepasst

und bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis

mit kompetenter Beratung vor Ort und zahlreichen

individuellen Service- und Beratungsleistungen.

1. OHNE MEIN SMARTPHONE …

kann ich wunderbar Sport

treiben.

1

2. RESTAURANTS WÄHLE ICH ANHAND …

meiner aktuellen Stimmung und diversen

Informationsquellen.

3

2

5

4 6

3. BEST OF SWISS GASTRO

IST FÜR MICH …

ein Qualitätsmerkmal.

4. GLÜCKSTRÄNEN IN DIE AUGEN

TREIBT MIR …

das Ziel eines Marathons zu

erreichen.

5. DIE SCHWEIZ IST FÜR MICH …

Heimat.

6. OFFLINE BIN ICH NUR …

selten.


BOSG-MAGAZIN 2018 21

7. DEN MUND WÄSSRIG

MACHT MIR …

der Duft vom Anbraten.

10. DER GASTROZIRKUS IST

FÜR MICH …

Unterhaltung.

12. AN DER NÄCHSTEN AWARD NIGHT

WÜNSCHE ICH MIR, DASS …

überraschende Gewinner

ausgezeichnet werden.

12

13. DIE GRÖSSTE SINNLICHKEIT

ERLEBE ICH BEI …

einem Bissen dunkler Schokolade.

7

8

10

9

11

13

11. OHNE GENUSS WÜRDE ICH…

mich langweilen.

9. MEIN JOB BEDEUTET MIR …

grosse Herausforderung und

Raum für Veränderungen.

8. MEIN GEDULDSFADEN

REISST, WENN …

ich mit einer Aufgabe

einfach nicht weiterkomme.

WEITERE

INFORMATIONEN


BOSG-MAGAZIN 2018 23

MINERALWASSER

IM HERZEN

13 emotionale Geheimnisse

von Rico Üslük, Country

Sales Manager –

Coca-Cola HBC Schweiz

AG

1. WASSER IST NICHT GLEICH WASSER, WEIL …

kein Wasser gleich wie das andere schmeckt.

Sie unterscheiden sich in Geschmack und

Mineraliengehalt. Mein Lieblingswasser ist VALSER

Still: durch seinen geringeren Mineraliengehalt ist es

besonders mild im Geschmack.

2. RESTAURANTS WÄHLE ICH ANHAND …

der Qualität vom Service, der Speisekarte und des

Ambientes.

3. BEST OF SWISS GASTRO IST FÜR MICH …

eine wunderbare Wertschätzung der

Schweizer Gastronomen und ein

passendes Umfeld,

um sich mit Experten

aus der Branche

auszutauschen.

4. GLÜCKSTRÄNEN IN DIE AUGEN TREIBEN MIR …

wunderbare Momente mit meiner Familie.

5. DIE SCHWEIZ IST FÜR MICH …

ein Land von Gastgebern mit einer hohen Diversität in

der Kulinarik.

6. UNSER PRODUKT IST DAS BESTE, WEIL …

VALSER Wasser keine Grenzen kennt und seinen Weg

durch 220 Millionen Jahre altes Gestein findet. Für

diesen einzigartigen Geschmack und wertvollen

Mineraliengehalt respektieren wir die Natur, welche

uns das Wasser gibt. VALSER ist das erste klimaneutrale

Wasser der Schweiz und steht für Nachhaltigkeit.

7. DEN MUND WÄSSRIG MACHT MIR …

ein saftiges Steak.

8. MEIN GEDULDSFADEN REISST, WENN …

mein Handy keinen Akku hat.

9. MEIN JOB BEDEUTET MIR …

viel Spass, tägliches Dazulernen und verschiedene

Wirkungsmöglichkeiten.

10. DER GASTROZIRKUS IST FÜR MICH…

jeden Tag eine spannende Herausforderung.

11. OHNE GENUSS WÜRDE ICH…

aufhören, ein Mensch zu sein.

12. AN DER NÄCHSTEN AWARD NIGHT WÜNSCHE ICH

MIR, DASS …

uns unsere Partner in der VALSER Lounge besuchen, um

unsere neuen Innovationen zu entdecken.

13. DIE GRÖSSTE SINNLICHKEIT ERLEBE ICH BEI …

einem Stück Schokolade und einer Tasse Kaffee.

WEITERE

INFORMATIONEN


© 2018 Valser Trading AG. All rights reserved. Valser is a registered trademark of Valser Trading AG.


#FeelLimitless


DIE

NEUE

ART,

OFFENBIER

ZU ZAPFEN

Blade garantiert das beste

Offenbier Erlebnis um Ihren

Bierumsatz zu steigern.

Finden Sie heraus, was diese neue

Technologie für Sie bedeutet.

EXKLUSIV: BESTELLEN SIE IHR STARTER KIT AUF

CH.BLADE.SHOP


BOSG-MAGAZIN 2018 27

EINE SCHAUMKRONE

AUF DEM HERZEN

13 emotionale Geheimnisse

von Ralf Manok, Head of

Key Account Management

& Key Events – Heineken

Switzerland

1. MIT GUTEN FREUNDEN TRINKT MAN ...

Bier, was denn sonst!

2. RESTAURANTS WÄHLE ICH ANHAND ...

der Gastfreundschaft (bewusst nicht Gastfreundlichkeit)

und der Kreativität.

3. BEST OF SWISS GASTRO IST FÜR MICH ...

das kontinuierliche Entdecken und Inszenieren von

spannenden Gastro-Konzepten.

4. GLÜCKSTRÄNEN IN DIE AUGEN TREIBT MIR ...

das perfekte Dinner und exzellente Teamleistungen.

5. DIE SCHWEIZ IST FÜR MICH ...

eine nahezu unerschöpfliche Quelle gastronomischen

Ideenreichtums und seit 28 Jahren meine Heimat.

6. MEINE GRÖSSTE LEIDENSCHAFT IST ...

Cruisen auf meinem Töff.

7. DEN MUND WÄSSRIG MACHT MIR ...

neu interpretierte Hausmannskost .

8. MEIN GEDULDSFADEN REISST, WENN ...

man mir nicht zuhört.

9. MEIN JOB BEDEUTET MIR ...

meine Leidenschaft für die Gastronomie jeden Tag neu

zu erleben.

10. DER GASTROZIRKUS IST FÜR MICH ...

ein Ort, an dem Mittelmass keinen Platz mehr hat, und

gleichzeitig die Bühne für kulinarische Erlebnisse.

11. OHNE GENUSS WÜRDE ICH ...

ein trauriges, langweiliges Dasein führen.

12. AN DER NÄCHSTEN AWARD NIGHT WÜNSCHE ICH

MIR, DASS ...

es ein raffiniertes Food-Pairing mit Bier gibt.

13. DIE GRÖSSTE SINNLICHKEIT ERLEBE ICH BEI ...

mit Liebe präsentierten kulinarischen Genüssen, einem

perfekt gezapften Bier von uns und … der Gentleman

schweigt!

WEITERE

INFORMATIONEN


GROSSE KUNST.

OHNE ALLÜREN.

Österreichs Weine sind daheim im

Herzen Europas, wo kontinentale

Wärme mit kühler Nordluft tanzt.

In diesem einzigartigen Klima wachsen

edle Weine mit geschützter Ursprungsbezeichnung

– zu erkennen an der

rotweißroten Banderole auf der Kapsel

und der staatlichen Prüfnummer auf

dem Etikett.

österreichwein.at


BOSG-MAGAZIN 2018 29

IN VINO VERITAS

Florian Schütky,

Österreich Wein –

Abteilungsleiter Märkte

Schweiz, Deutschland

und Österreich,

im Interview

1. DIE GRÖSSTE KUNST IST ES …

Top-Qualität zu liefern und dabei bodenständig zu

bleiben.

2. RESTAURANTS WÄHLE ICH ANHAND …

der Kreativität und Individualität der Küche und

Weinkarte aus.

3. BEST OF SWISS GASTRO IST FÜR MICH …

die perfekte Plattform, viele Schweizerinnen und

Schweizer von der Qualität österreichischer Weine zu

überzeugen.

4. GLÜCKSTRÄNEN IN DIE AUGEN TREIBT MIR, …

wenn Menschen einen wunderbaren Abend oder

wunderbare Momente erleben, weil sie Weine trinken.

5. DIE SCHWEIZ IST FÜR MICH …

ein Land mit vielen guten Freunden, Menschen, die mir

ans Herz gewachsen sind, und einer Natur-, Kultur- und

auch Weinlandschaft, die mich auch immer etwas an

meine schöne Heimat Österreich denken lässt.

6. IM WEIN LIEGT NEBST DER WAHRHEIT AUCH …

die Verantwortung, die Individualität und die

Vielschichtigkeit dieses einmaligen Kultur- und

Genussguts in einer Welt von Massenkonsum und

Einheitsbrei zu bewahren und zu stärken.

7. DEN MUND WÄSSRIG MACHT MIR …

die Kombination eines typischen Gerichts mit einer

perfekten Flasche österreichischen Weins.

8. MEIN GEDULDSFADEN REISST …

selten bis gar nicht. Zu warmer Rotwein bringt mich aber

in die Nähe davon.

9. MEIN JOB BEDEUTET MIR …

mit wunderbaren Menschen im Büro wie auch überall

auf der Welt einem ebenso wunderbaren Produkt die

Bühne zu bereiten.

10. DER GASTROZIRKUS IST FÜR MICH …

eine grosse Familie, die ich von vielen Seiten kennen und

lieben lernen durfte.

11. OHNE GENUSS WÜRDE ICH …

Genuss suchen müssen!

12. AN DER NÄCHSTEN AWARD NIGHT WÜNSCHE ICH

MIR, DASS …

sich möglichst viele Menschen denken: «Wow, war das

ein toller Abend, und erst der österreichische Wein!»

13. DIE GRÖSSTE SINNLICHKEIT ERLEBE ICH BEI …

ähem, nächste Frage.

WEITERE

INFORMATIONEN


20 000 ARTIKEL INNERHALB VON

24 STUNDEN GELIEFERT!

Tel. 044 870 87 00

www.webstar.ch


BOSG-MAGAZIN 2018 31

DIE RITTER

Diese kulinarische Tafelrunde kämpft seit Jahren als

Fachjury für mehr Sinnlichkeit auf Schweizer Tellern.

FREDY ANGST

b & n service ag

Geschäftsführer

«Damit ein Essen so

richtig sinnlich wird, brauche

ich nur ein tête-à-tête mit

meiner Frau.»

RENÉ SCHUDEL

Benacus Vinothek & Stadthaus

Interlaken

Inhaber & Fernsehkoch

«Sinnlichkeit ist ein

knisterndes Feuer, sind

zischende Steaks und

Fondue-Blubbern. Ein Rückwärtssalto

ins Schaumbad.

Der Rest ist privat!»

FABIAN ZBINDEN

La Ribollita – Foodtruck

Inhaber & Unternehmer

«Als Food-Nomade

liebe ich den direkten

Kontakt mit meinen Gästen.

So bin ich immer am Puls

der Zeit und spüre die

Menschen besser.»

META HILTEBRAND

Metas Restaurant Le Chef

Inhaberin & Geschäftsführerin

«Das Gastgewerbe

verbindet Menschen und

Kulturen, allerdings geht

das nur mit Herzblut und

Leidenschaft. In keiner

anderen Branche sind

Emotionen in der Form von

Kulinarik und Trinkgenuss

spür- und geniessbar! Meine

Berufung, mein Hobby und

meine ganz grosse Liebe!»

IVO ADAM

Casino Bern

Unternehmer & Sternekoch

«Die Award Night ist ein

Stelldichein der Gastroszene,

das mit Sehen und

Gesehenwerden anfängt, mit

egoistischem Netzwerken

weitergeht, dann zur Bar

führt, wo Grössenvergleiche

und Grössenwahnsinn oft

nicht mehr zu trennen sind.

Und am Schluss liegen sich

alle in den Armen!»


Die schönsten Italiener gibts bei uns!

bindella.ch


BOSG-MAGAZIN 2018 33

ANDRÉ JAEGER

Fischerzunft-Ajconcept AG

Inhaber

«Die Award Night ist

ein Fest für alle Sinne. Alle

fiebern mit Spannung und

grossen Erwartungen den

Resultaten entgegen. Es ist

für mich sehr schön zu sehen,

wie viel Freude, Begeisterung

und Engagement in unserem

Metier zu spüren sind.»

ADRIAN STALDER

stalderprojects SAGL

Inhaber

«Es ist notwendig,

dass sich unsere Branche

feiert. Die Best of Swiss

Gastro Award Night ist so

eine Gelegenheit. Ausschlaggebend

ist dabei nicht das

Gewinnen, sondern das

Mitmachen, das sich Messen

am Können der Kollegen.»

MÄX ANDYS

GLATZ AG, Verkaufsleiter

Aussendienst

JULIAN GRAF

CafetierSuisse,

Geschäftsführer

JAN MARTEL

Martel AG St. Gallen,

Geschäftsführer

BERNHARD SCHWEIZER

gastfreundschaft bernhard

schweizer GmbH, Inhaber

ALEX ARMBRÜSTER

Barfachschule Zürich,

Geschäftsführer

BERNADETTE BISSIG

BL Verlag AG,

Redaktion Hotelier

OLIVER BRAND

STRAIGHTUP! Bar Consulting

/ my senses The Bar, Inhaber

CLAUDINE BRUNNER

Leadersclub, Gastgeberin

LaSalle Restaurant & Bar

BETTINA COHEN

Outhentic GmbH, Inhaberin

& Geschäftsführerin

SANDRO DUBACH

roh & nobel, Geschäftsführer

SIMONE EMMENEGGER

PARTOUT Hotel & Gastro

Consulting, Inhaberin

ROLAND ENG

Active Gastro Eng GmbH,

Inhaber

THOMAS FAHRNI

GastroSuisse, Leiter

Unternehmerausbildung

PIERRE ALAIN FAVRE

Disciples Escoffier Pays

Suisse, Präsident

FERNANDO FRANCO

GLATZ AG, Regionalverkaufsleiter

Schweiz-West

PETER GANDER

ZFV, Betriebsleiter & Komitee

Disciples Escoffier

CHRISTIAN GREDER

Medianovis AG,

Geschäftsleiter

RAFAEL HÄNNI

Restaurant Schloss

Oberhofen, Küchenchef /

Geschäftsführer

SILVAN HOTZ

Bäckerei Hotz Rust AG,

Geschäftsleiter

KURT JAUN

Dorfmetzg Jaun AG,

Metzgermeister

ADRIAN JUNKER

Stiftung für Betagte

Münsingen, Eidg. dipl.

Küchenchef, Zentrumsleiter

PETER KERN

Atelier Kern, Gestalter

GERHARD KINIGER

Gilde etablierter Schweizer

Gastronomen, Präsident

LUKAS KUSTER

salemcumpane consulting,

Inhaber & Geschäftsführer

ZITA LANGENSTEIN

GastroSuisse

Leiterin Weiterbildung

THOMAS LEU

Sonova AG, Betriebsleiter

Gastronomie & Präsident

SVG

MARKUS LICHTENSTEIN

Smith & Smith,

Geschäftsführer

LUKAS MEIER

Aroma AG, Inhaber

STEFAN MEIER

Gasthaus Rathauskeller AG,

Inhaber Rathauskeller

RENATO MUSCH

MBA Selected Guidance

GmbH, Inhaber

CORNELIA PEDRANZINI

Baur au Lac Vins,

Leiterin Verkauf Innendienst

KARIN RIEGGER

Weinkeller Riegger AG,

Leiterin Beratung

ALEXANDER RYSER

MCH Messe Schweiz (Basel)

AG, Sales Director Out-of-

Home (OoH) F&B Technology

STEFAN SCHLÜCHTER

Schweizer Fleisch, Metzger

PASCAL SCHMUTZ

P. Schmutz,

Küchenchef, Koch &

Unternehmer

SIMON SCHWEGLER

Mata Treuhand AG,

Geschäftsführer

WEITERE INFORMATIONEN

ZUR FACHJURY

GABRIEL TINGUELY

Hotellerie Gastronomie

Zeitung, Redaktionsleiter

SILVIO TSCHUDI

Schweizerische

Hotelfachschule Luzern,

Leiter Gastronomie

KATJA WEBER

StreetFood Festival /

SCHÖNE BESCHERUNG,

Co-Organisatorin

SIBYLLE WEBER-SAGER

Betty Bossi Verlag AG,

Leitung Redaktion Buch &

Zeitung

RENÉ WIDMER

Prorest Gastronomietechnik

AG, Inhaber &

Geschäftsführer

ANDY WOLF

Moderation & Medien

KEVIN WÜTHRICH

roh & nobel, Koch bei Stefan

Wisner “Dem Hexer vom

Entlebuch”

PATRICK ZBINDEN

Sensoriker & Foodjournalist


34 BOSG-MAGAZIN 2018

114 90

Ausgezeichnete Member

Best of-Betriebe 2019

BS

NORDWESTSCHWEIZ

JU

SO

BL

MITTELLAND

NE

BE

VD

FR

WESTSCHWEIZ,

WALLIS

GE

VS


BOSG-MAGAZIN 2018 35

8 8 16 61%

Kategorien Regionen Kantone Newcomer

SH

TG

OSTSCHWEIZ

AG

ZH

SG

AR

AI

ZÜRICH

LU

NW

ZG

SZ

GL

ZENTRALSCHWEIZ

OW

UR

GR

TI

GRAUBÜNDEN

TESSIN

WEITERE INFORMATIONEN

ZUM AWARD


36 BOSG-MAGAZIN 2018

EAT ME

RESTAURANT&

COCKTAIL LOUNGE

DER

MASTER

2019

Der Master ist dieses Jahr ein Maître.

Das Eat Me in Lausanne begeistert mit

einer kulinarischen Weltreise durch alle

fünf Kontinente.


BOSG-MAGAZIN 2018 37

Entdecke die Welt auf kleinen Tellern, so lautet das

Motto des neuen Masters von Best of Swiss Gastro. Die

Gastgeber lassen ihre kulinarischen Erinnerungen vergangener

Weltreisen für die Gäste neu aufleben.

Auf der Speisekarte findet der Feinschmecker wirklich

alles. Vom bescheidenen Streetfood aus Saigons Hinterhöfen

bis zu den modernsten Gourmetgerichten trendiger

Grossstädte wie New York, Paris, Tokyo, Wien oder

Lausanne. Afrikanisch, amerikanisch, arabisch, argentinisch,

asiatisch, australisch, und das sind nur einmal die

kulinarischen Optionen, die der Buchstabe A bietet. Das

Essen wird auf kleinen Tellern serviert, sodass der Gast

die Chance hat, möglichst viele verschiedene Gerichte,

Texturen und Geschmäcker für sich zu entdecken. Und da

die Gastgeber überzeugt sind, dass gutes Essen am besten

in guter Gesellschaft genossen wird, sind all die kleinen

Gerichte zum Teilen gedacht.

Für jede Gaumenerinnerung vergangener Reisen besinnt

sich das Eat Me auf die Herkunft der Spezialität zurück. In

der Küche werden die Geschichte der Speise, die Zutaten,

Geschmäcke und natürlich die traditionellen Zubereitungsarten

studiert. Dann wird das Gericht mit den frischesten

saisonalen und lokalen Ingredienzien neu erfunden und

zubereitet. Das Resultat: Eine kreative Neuinterpretation

eines internationalen Klassikers mit persönlicher Note.

Dazu passend findet sich eine Weltweinkarte mit edlen

Tropfen aus der alten und der neuen Welt. Diese stammen

allesamt aus Familienbetrieben, die grossen Wert auf Umwelt

und Natürlichkeit im jeweiligen Herkunftsland legen.

Eine spannende Cocktailkarte vollendet die komopolitische

Philosophie des neuen Best of Swiss Gastro Masters. Jeder

Cocktail hat seine ganz eigene Note. Sei es durch die

handgepressten Obstsäfte, Weltklasse-Spirituosen oder

spezielle Aufgüsse nach Hausrezept. Aber aufgepasst: Eine

dieser exotischen Gaumenschmeicheleien kann schnell

zum Auftakt eines neuen, persönlichen Reiseabenteuers

werden!

Das Siegerkonzept 2019 darf wohl folgendermassen zusammengefasst

werden: Entdecke, probiere, erforsche und

geniesse!

Best of Swiss Gastro gratuliert dem verdienten neuen

Master aus der Westschweiz. Und empfiehlt das Eat Me

Restaurant & Cocktail Lounge guten Herzens allen entdeckungsfreudigen

Globetrottern, die kulinarisch auf

Marco Polos, Christoph Kolumbus’, Magellans oder Vasco

da Gamas Spuren schlemmen wollen.

SPEZIALITÄT

GRANDIOS

Electric Sashimiviche

Die vielsprachig-witzige Poesie

der Speisekarte

ERFREULICH Auch für hungrige Backpacker

erschwinglich

WEITERE INFORMATIONEN

ZUM MASTER 2019


38 BOSG-MAGAZIN 2018

GEWINNER

2019

BAR&LOUNGE

1. RANG Das weisse Schaf //Luzern

2. RANG Bierrevier //Basel

3. RANG soho basel //Basel

#48

ACTIVITY

#42

1. RANG Restaurant Buljes //Leukerbad

2. RANG Bergrestaurant Hannigalp //Grächen

3. RANG Le Chef //Genf

CLASSIC

1. RANG La Bottega di Mario //Zürich

2. RANG Restaurant Opus //Luzern

3. RANG Huusbeiz //Zürich

#56

COFFEE

#66

1. RANG Sweet Life Coffee & Sweets //Ebikon

2. RANG Caffémobil Emma & Paul //Bern

3. RANG Dr. Oetker Café Gugelhupf //Luzern


BOSG-MAGAZIN 2018 39

FINE DINING

#72

1. RANG Gourmetrestaurant Guarda Val

// Sporz/Lenzerheide

2. RANG Locanda Barbarossa //Ascona

3. RANG Gasthof Krone Blatten

//Blatten bei Malters

INTERNATIONAL

#78

1. RANG Eat Me Restaurant & Cocktail Lounge

//Lausanne

2. RANG PIC-CHIC //Zürich

3. RANG Co Chin Chin //Zürich

ON THE MOVE

#84

1. RANG AYVERDI’S Schlotterbeck //Zürich

2. RANG Bagelboys //Zürich

3. RANG Pasta Barn //Zürich

TREND

#90

1. RANG Restaurant Bay //Bern

2. RANG KASPAR //Luzern

3. RANG FRISK FISK TRIVISANO //Winterthur


40 BOSG-MAGAZIN 2018

ACTIVITY

In der Kategorie Activity läuft etwas:

Die Lokale, die sich hier vereinen, bieten

ihren Gästen nicht nur gute Verpflegung,

sondern auch eine schöne Aussicht und

andere tolle Eindrücke. Dazu gehören

Ausflugslokale, Funpark-Restaurants,

Museums-, Zoo- und Strandbad-

Gastronomie sowie alle Après-Ski-Chalets

und Landbeizen.

Anzeige

FACHKRAFT AUF MASS.

Sonnenschirmmodell

PALAZZO ® Style

www.glatz.ch dc@glatz.ch +41 52 723 66 33


BOSG-MAGAZIN 2018 41

EMOTIONEN

UNTERM SONNENSCHIRM

Glatz AG – Head of Marketing,

Isabelle Dürselen im Interview

1. WAS IST FÜR SIE PERSÖNLICH SINNLICHKEIT?

Sinnlichkeit ist für mich vieles. Bezogen auf die

Gastronomie regt eine liebevoll zubereitete Speise

meinen Augen- und Geschmackssinn an. Passende

Musik und Licht fördern die Sinnlichkeit. Bei all dem ist

aber die Gesellschaft und Unterhaltung massgeblich.

Sinnlichkeit drückt sich neben Berührungen für mich vor

allem beim Tanzen, in der Bewegung und – im wahrsten

Sinne des Wortes – in Augenblicken aus.

2. WAS LÖST IN IHRER FIRMA / AN IHREM PRODUKT

DIE STÄRKSTEN EMOTIONEN IN IHNEN AUS?

In unserer Firma löst das Zusammengehörigkeitsgefühl

die stärksten Emotionen aus. Ich fühle mich wie in einer

Grossfamilie. Ob Mensch oder Produkt, bei uns gilt die

Devise‚ einer für alle, alle für einen. Wir ziehen an einem

Strang und teilen die Freude, wenn wir mit einem neuen

Sonnenschirm mal wieder alle anderen Mitbewerber in

den Schatten gestellt haben. Riesig freuen wir uns jedes

Mal, individuelle Schattenlösungen gefunden zu haben,

die bis ins letzte Detail die Bedürfnisse in der Gastro-

Szene abdecken.

3. BESCHREIBEN SIE IHRE LEIDENSCHAFT FÜR DAS

GASTGEWERBE?

Meine Leidenschaft und mein Verständnis für das

Gastgewerbe sind gross. So gern ich in den Ausgang

und auswärts essen gehe, so wenig koche ich zu Hause.

Damit es nicht langweilig wird, probiere ich gerne neue

Bars und Restaurants in und um Zürich aus und lasse

mich von kulinarischen Köstlichkeiten und herben

Drinks sehr gerne inspirieren.

4. WELCHE EMOTIONEN VERBINDEN SIE MIT DER BEST

OF SWISS GASTRO AWARD NIGHT?

Als renommierter Sonnenschirmhersteller sind wir nicht

nur langjähriger Partner der Vereinigung BOSG, sondern

auch Initiator des Swiss Gastro Labels Outdoor und

Sponsor der Kategorie Activity. Seit Jahren verfolgen wir

mit grossem Interesse die Entwicklungen und Trends der

Schweizer Gastro-Szene. Intern schliessen wir bereits vor

der Best of Swiss Gastro Award Night Wetten ab, welcher

Betrieb das Rennen macht, und zittern jedes Mal mit

unseren favorisierten Bars, Cafés und Restaurants, wer

die heiss begehrten Awards in der jeweiligen Kategorie

ergattert.

5. WAS BRAUCHT ES, DAMIT EIN ESSEN FÜR SIE SO

RICHTIG SINNLICH WIRD?

In erster Linie braucht es Atmosphäre, geschaffen durch

ein passendes Interieur, bequemes Sitzmobiliar, Kerzenoder

gedämpftes Licht und Musik in einer angenehmen

Lautstärke. Das, was auf dem Teller liegt oder auf

dem Tisch steht, macht für mich allein ein Essen nicht

sinnlich. Die Kombination aus allem muss stimmen,

damit ein Essen sinnlich wird.

WEITERE

INFORMATIONEN


42 BOSG-MAGAZIN 2018

ACTIVITY

NEWCOMER

Restaurant Buljes

//Leukerbad

1. RANG

Spitzenküche aus Walliser Spezialitäten der

unmittelbaren Umgebung. Was hier im Topf

landet, hat keinen einzigen Kilometer Wegstrecke

hinter sich. Und das in liebevollstem Genuss-

Ambiente.

Dieser magische Ort ist nur wenige

Minuten ausserhalb des Dorfes

gelegen und ist einen kulinarischen

Ausflug jederzeit wert. Die Gastgeber

sind mit Herz und Seele dabei.

Einheimische und gekonnt zubereitete

Speisen, eine tolle Auswahl edler

Tropfen und liebenswürdiges Team.

- Roger B.


BOSG-MAGAZIN 2018 43

NEWCOMER

Bergrestaurant

Hannigalp

//Grächen

2. RANG

Das perfekte Ausflugsziel für die Familie.

Suppen, Wraps, Burger, Pasta, Salate, Kuchen

und Patisserie, täglich frisch zubereitet. Auf die

Kinder wartet zudem eine riesige Erlebniswelt

zum Spielen und Entdecken.

Wohlfühloase auf einem Hochplateau

inmitten einer fantastischen

Bergwelt. Kulinarische Genüsse

und traumhafte Aussicht auf die

4000er. Ein Märchen für Jung

und Alt.

– Liliane B.

Le Chef

//Genf

3. RANG

Wer in diesem Flughafenrestaurant vor dem

Abflug einkehrt, läuft Gefahr, die Ferien sausen

zu lassen. Die kulinarische 3D-Abenteuerreise

auf Marco Polos Spuren sucht schweizweit

seinesgleichen!

Ruhige Lage mit atemberaubendem

Blick auf den Jura. Sehr

angenehmer Service und

ausgezeichnetes Essen. Dieser Ort

ist perfekt, um eine Pause während

dem Reisestress einzulegen.

– Hervé H.


Fachwissen für

unterwegs.

Laden Sie www.hotelier.ch auf Ihren

Homescreen, und schon haben Sie

aus Ihrer gedruckten Zeitschrift ein

Online-Magazin gemacht.

Anzeige

DIGITALE GENIESSER-COMMUNITY

«GOURMET AT HOME»

DAS DIGITALE GENIESSER MAGAZIN

ALLE MAGAZIN-AUSGABEN IN DER APP

«GRATIS DOWNLOAD»


BOSG-MAGAZIN 2018 45

AUSGEZEICHNETE

ACTIVITY

Restaurant & Lounge

La Gloria

//Kemptthal

NEWCOMER

RASELLI

Sport Hotel

//Le Prese

Restaurant

«La Gare»

//Gstaad

NEWCOMER

Restaurant

«Da Noi»

//Fusio

NEWCOMER

Hotel

Grimsel Passhöhe

//Oberwald

Green Garden

Restaurant & Bar

//Hildisrieden

NEWCOMER

Sky-Dinner

Pfingsteggbahn

//Grindelwald


46 BOSG-MAGAZIN 2018

BAR&LOUNGE

In dieser Kategorie verlässt kein Gast

das Lokal durstig. Hier werden die

tollsten Bars, einfallsreichsten Lounges

und unterhaltsamsten Kulturbetriebe des

Landes vereint.

Anzeige


BOSG-MAGAZIN 2018 47

EISGEKÜHLTE SINNLICHKEIT

FÜR HÖCHSTEN GENUSS

Anja Mihaldinec Schläpfer,

Coca-Cola HBC Schweiz AG – Senior Marketing

Managerin, im Interview

1. WAS IST FÜR SIE PERSÖNLICH SINNLICHKEIT?

Sinnlichkeit ist für mich ein Gefühl, das durch all unsere

fünf Sinne aufgenommen wird und aussergewöhnliche

Momente entstehen lässt. In anderen Worten: Etwas

sehr Schönes!

2. WAS LÖST AN IHREM PRODUKT DIE STÄRKSTEN

EMOTIONEN IN IHNEN AUS?

Der unterwartete Geschmack. Jedes Royal Bliss bringt

seinen ganz eigenen Charakter mit sich und überrascht

durch aussergewöhnliche Aromen. Durch diese Vielfalt

kann man beim Mixen von Cocktails und Mocktails

seiner Kreativität freien Lauf lassen.

5. WAS BRAUCHT ES, DAMIT EIN ESSEN FÜR SIE SO

RICHTIG SINNLICH WIRD?

Für mich persönlich ist es jeweils eine Mischung aus der

Präsentation von Speisen und Getränken und einem

qualitativ hochwertigen Service. Diese Elemente zusammen

kreieren für mich eine einmalige Atmosphäre und

machen aus dem Essen ein besonderes Erlebnis.

3. BESCHREIBEN SIE IHRE LEIDENSCHAFT FÜR DAS

GASTGEWERBE?

Für mich lebt die Gastronomie von der Leidenschaft

der Menschen dahinter. Sie tun alles dafür, dass Gäste

durch ihre Kreativität und ihr tägliches Schaffen etwas

Schönes erleben. Persönlich gehe ich sehr gerne in

Cocktail-Bars und probiere immer wieder neue Drinks

aus. Diese tägliche Innovationskraft von Barkeepern

bewundere ich und nehme sie mir zum Vorbild für

meinen eigenen Job.

4. WELCHE EMOTIONEN VERBINDEN SIE MIT DER

BEST OF SWISS GASTRO AWARD NIGHT?

Ich fühle mich geehrt, an solch einer etablierten

Veranstaltung teilnehmen zu können und die

Emotionen der Gastronomie hautnah miterleben

zu dürfen. Ich freue mich darauf,

Gastro-Experten zu treffen und Royal Bliss

der Branche vorzustellen.

WEITERE

INFORMATIONEN

WEITERE

INFORMATIONEN


48 BOSG-MAGAZIN 2018

BAR&LOUNGE

Das weisse Schaf

//Luzern

1. RANG

Das weisse Schaf serviert die besten Cocktails der

Innerschweiz. Wird es Nacht, wandelt sich der Ort

zum schwarzen Schaf, das seine Beats direkt ins

Herz der Tanzwütigen feuert. Kein Ort für Herdentiere.

Das weisse Schaf überzeugt als

Bar voll und ganz! Super Service,

tolles Ambiente und ausgefallene

Drinks. Sehr freundliches und

zuvorkommendes Barpersonal. Ein

Bar mit Wiedererkennungseffekt.

- Xenia B.


BOSG-MAGAZIN 2018 49

NEWCOMER

Bierrevier

//Basel

2. RANG

Das ist Schweizer Rekord: 40 Offenbiere warten

hier auf experimentierfreudige Genussmenschen.

Neugierige Nachtschwärmer kommen im

coolen Industrielook des Bierreviers definitiv auf

ihre Kosten.

Das Bierrevier bietet mit seinen

40 Zapfhähnen und etlichen

Flaschenbieren eine überwältigende

Auswahl an Bieren aus der

ganzen Welt. Wenn man sich

nicht entscheiden kann, hilft einem

das freundliche und gut informierte

Personal weiter. Jeder findet hier

sein Bier.

– Mario M.

NEWCOMER

soho basel

//Basel

3. RANG

Die stylishe Bar im London-Look erfüllt alle

Herzenswünsche. Eine Open-Air-Bar an Basels

Flaniermeile, eine Lounge-Bar im Erdgeschoss

(Midtown), eine Gallery im OG (Uptown) und

ein Club im UG (Downtown).

Als Musiker bin ich viel unterwegs

und habe viele Lokalitäten bereits

gesehen. Aber soho ist mit

Abstand das Beste!

– Valton K.


01 210 X 145.qxp_Layout 1 21/09/18 08:55 Page 1

Anzeige

KOPPERTCRESS.DE


BOSG-MAGAZIN 2018 51

AUSGEZEICHNETE

BAR&LOUNGE

Donatz

Wine Bar

//Samedan

NEWCOMER

Les Amis

Club

//Aarau

Siddharta Buddha

Lounge

//Rorschach

RIMINI

BAR

//Zürich


Anzeige

www.carbon-connect.ch

Best of Swiss Gastro ist klimaneutral.

Zusammen stehen wir für eine Erfolgsgeschichte im Klimaschutz.

Erfahren Sie mehr über Ihren CO 2

Fussabdruck & werden auch Sie klimaneutral.

Jetzt gleich anrufen : +41 44 377 80 80


BOSG-MAGAZIN 2018 53

AUSGEZEICHNETE

BAR&LOUNGE

Weinbar

invino

//Basel

AVO Cigar

Lounge

//Salavaux

NEWCOMER

Schweizerhof

Bar Restaurant

//Lenzerheide

NEWCOMER

MET

//Genf

Terrasse

Bar

//Zürich


54 BOSG-MAGAZIN 2018

CLASSIC

In dieser Kategorie werden die

traditionellen, klassischen und

authentischen Schweizer Lokale

zelebriert – denn auch unser Land bietet

Gaumenschmäuse, die den Gast immer

wieder aufs Neue überzeugen.

Wir gratulieren allen Gewinnern

des Best of Swiss Gastro Awards.

Anzeige

Wir werden neu und bleiben frisch.

EIN UNTERNEHMEN VON


BOSG-MAGAZIN 2018 55

FRISCHE

SINNLICHKEIT

Sacha Kaufmann,

CCA Anghern – Leiter

Kundenberatung und

Marktbearbeitung,

im Interview

1. WAS IST FÜR SIE PERSÖNLICH SINNLICHKEIT?

Sinnlichkeit entsteht für mich dann, wenn Werte, die

ich vertrete, gelebt werden. Dazu gehört für mich zum

Beispiel der Genuss.

2. WAS LÖST IN IHRER FIRMA DIE STÄRKSTEN

EMOTIONEN IN IHNEN AUS?

Der Anblick von frischen, qualitativ hochwertigen

Produkten wie schönem Gemüse oder Fleisch lösen bei

mir als Genussmenschen positive Gefühle aus.

3. BESCHREIBEN SIE IHRE LEIDENSCHAFT FÜR DAS

GASTGEWERBE?

Gastronomie bedeutet für mich zusammensein und

geniessen. Das Wissen, ein kleines Zahnrädchen im

grossen Uhrwerk der Gastronomie zu sein, damit dies für

die Gäste möglich wird, treibt mich an.

4. WELCHE EMOTIONEN VERBINDEN SIE MIT DER BEST

OF SWISS GASTRO AWARD NIGHT?

Die Best of Swiss Gastro Award Night ist für mich eine

Innovationsquelle für meine Arbeit. Aber auch eine

Plattform für innovative Gastronomen und zur Pflege

des Netzwerks innerhalb der Branche.

5. WAS BRAUCHT ES, DAMIT EIN ESSEN FÜR SIE SO

RICHTIG SINNLICH WIRD?

Dazu gehören drei Dinge: zunächst ein passendes

Ambiente und dann ein qualitativ hochwertiges Essen

mit einer persönlichen Note der Gastgeber. Und die

passende Begleitung ist schliesslich die Kirsche auf dem

Kuchen.

WEITERE

INFORMATIONEN


56 BOSG-MAGAZIN 2018

CLASSIC

NEWCOMER

La Bottega di Mario

//Zürich

1. RANG

Ohne Stau ins Tessin. Direkt im Herzen von Zürich

werden die auserlesensten Produkte des Sonnenkantons

von der originalgetreuen Metzgertheke

direkt auf die Tische gezaubert. Teilen herzlich

erwünscht.

Tessiner Charme an der Bahnhofstrasse.

In der gemütlichen

Atmosphäre lässt es sich prima

abschalten.

– Tobias R.


Restaurant Opus

//Luzern

2. RANG

BOSG-MAGAZIN 2018 57

«Ohne Wein und Brot leidet Liebe Not.» Das

Opus kämpft für dieses Motto mit über 500

exzellenten Weinen, einem wunderbaren Antipasti-Buffet

und knusprig frischem Brot.

Tipp: Ein Tête-à-Tête direkt in der Vinothek.

Ein sehr schönes Restaurant direkt

an der Reuss in Luzerns Altstadt.

Der Service ist ausgesprochen

zuvorkommend und hilfsbereit.

Das leckere Essen wird mit einem

guten Glas Wein perfekt abgerundet.

Wir werden auf jeden Fall

wieder kommen.

– Vanessa S.

NEWCOMER

Huusbeiz

//Zürich

3. RANG

Lokal, saisonal und «nose to tail». Was abgedroschen

klingt, wird hier neu erfunden. In

der Huusbeiz sorgt eine kleine, aber äusserst

kreative Speisekarte dafür, dass Klassikern

wieder neues Leben eingehaucht wird.

Ich bin ein grosser Fan der Huusbeiz!

Ein sehr herzlicher Gastgeber

plus eine hervorragend frische,

ausgewogene Küche ist einfach zu

verlockend, um es nicht mehrfach zu

besuchen.

– Karsten K.


RESERVIEREN

SIE SICH

ZUFRIEDENE

GÄSTE!

LOCALINA ist das Nr.-1-Onlinereservationssystem für die Schweizer

Gastronomie und sorgt für eine bessere Auslastung, mehr Umsatz

und zufriedenere Gäste.


24/7 online reservieren: Ihre Gäste reservieren

einfach und schnell online.

Alles im Blick: LOCALINA hilft bei der Reservation

und Tischvergabe. Sie haben jederzeit den

Überblick und mehr Zeit für Ihre Gäste.

Gäste werben für Sie: Bewertungen von Gästen

erscheinen direkt in Ihrem Verzeichniseintrag.

Mehr erfahren unter: localsearch.ch/localina


OB CHEF DE CUISINE ODER CHEF DE SERVICE

In jedem Fall tun wir mehr für Sie. Als Branchenleader und langjähriger Partner von GastroSuisse und

GastroSocial bietet Ihnen SWICA ein perfektes Leistungsmenü. Sie profitieren neben finanzieller

Sicher heit von ausgezeichneter Servicequalität und attraktiven Kollektivvorteilen. Sprechen Sie mit uns

über Ihren Versicherungsschutz. Telefon 0800 80 90 80 oder swica.ch/gastro

Christoph Frei, Landgasthof Wartegg, Wigoltingen

Anzeige

Für mehr Gäste

ohne Mehraufwand!

Was glauben Sie,

was bei Ihnen los ist,

wenn mehr Gäste wüssten,

wie man bei Ihnen isst?


BOSG-MAGAZIN 2018 61

AUSGEZEICHNETE

CLASSIC

Ristorante

Centrale

//Losone

NEWCOMER

saycheese!

//Zermatt

Restaurant

Oberes Triemli

//Zürich

MEATING

//Zug

Zum Gifthüttli

//Basel

NEWCOMER

Milchsüdi

Restaurant

//Cham


62 BOSG-MAGAZIN 2018

AUSGEZEICHNETE

CLASSIC

Greuterhof

Schmitte

//Islikon

NEWCOMER

Weisser Wind

Wirtschaft

//Freienwil

NEWCOMER

Restaurant

Schwarzbrünneli

//Feuerthalen

La Padella

//Samedan

Restaurant

Altes Klösterli

//Zürich

NEWCOMER

Gasthaus

zum Ochsen

//Schöftland


BOSG-MAGAZIN 2018 63

NEWCOMER

Osteria

Carletti

//Bedano

NEWCOMER

z’Gürgaletsch

//Tschiertschen

Gasthaus Engel

//Sirnach

Schwiizer Pöschtli

Restaurant & Hotel

//Rifferswil

Landgasthof

Thalgut

//Gerzensee

Hotel

Santana e Ristorante

//Roveredo


64 BOSG-MAGAZIN 2018

COFFEE

Hier versammeln sich die lauschigsten

sowie schönsten Cafés und Bistros des

Landes. Diese überzeugen nicht nur mit

ihrem Ambiente, sondern auch mit ihrem

Kaffee und ihrer individuellen Art, dessen

Kultur zu würdigen ist.

Anzeige


BOSG-MAGAZIN 2018 65

KAFFEEGENUSS

UND SINNLICHKEIT

5 emotionale Geheimnisse von Mimmo Giacone,

Managing Director – Cecchetto Import AG

1. WAS IST FÜR SIE PERSÖNLICH SINNLICHKEIT?

Sich selbst in die Lage versetzen zu können bzw. dafür

empfänglich zu sein, Momente oder Situationen als

solche ganzheitlich aufzunehmen und sich über das

Wahrgenommene zu freuen.

2. WAS LÖST IN IHRER FIRMA / AN IHREM PRODUKT

DIE STÄRKSTEN EMOTIONEN IN IHNEN AUS?

Il caffè, so wie er in Italien genossen wird, in all den

unterschiedlichen Variationen. Stets authentisch, ehrlich

sowie perfekt zubereitet. Diesen Genuss jeden Tag

mit unseren Kunden und Mitarbeitenden zelebrieren

zu dürfen, beschert viel Freude und löst in mir starke

Emotionen aus.

3. BESCHREIBEN SIE IHRE LEIDENSCHAFT FÜR DAS

GASTGEWERBE?

Was wäre zum Beispiel der Ausgang oder der Urlaub

ohne Gastgewerbe? Unvorstellbar!

Im Zentrum des Gastgewerbes stehen Menschen, und

zwar auf beiden Seiten. Zum einen die Mitwirkenden

des Gastgewerbes und zum anderen die Gäste. Daraus

entstehen, manchmal auch unbemerkt, anhaltende

Bindungen oder sogar echte Beziehungen. Wie sagt das

Sprichwort: «Liebe geht durch den Magen.»

4. WELCHE EMOTIONEN VERBINDEN SIE MIT DER BEST

OF SWISS GASTRO AWARD NIGHT?

Sobald der Vorhang aufgeht und in Anwesenheit der

über 800 aufmerksamen Gäste die Kategorie «Coffee»

anmoderiert wird, gehen die Emotionen hoch: jedes Jahr

ein tolles und einzigartiges Erlebnis!

5. WAS BRAUCHT ES, DAMIT EIN ESSEN FÜR SIE SO

RICHTIG SINNLICH WIRD?

Es muss rundherum alles passen. Dabei spielt weder

der Sternekoch noch das Fünfsternehaus die wichtigste

Rolle, sondern es sind die authentische Herzlichkeit, das

passende Ambiente, die Frische der Produkte sowie die

kleinen Aufmerksamkeiten, die – mit entsprechender

Begleitung – ein Essen (auch einfacher Natur) zum

Höhenflug werden lassen können.

WEITERE

INFORMATIONEN


66 BOSG-MAGAZIN 2018

COFFEE

NEWCOMER

Sweet Life Coffee & Sweets

//Ebikon

1. RANG

Hier gibt es wild gewachsenen Kaffee aus den

letzten Bergregenwäldern Äthiopiens. Die natürlichen

Wachstumsbedingungen sorgen für ein

einzigartiges Aroma. Dazu der hausgemachte

Cheescake, Glück in Reinkultur.

Das Sweet Life ist ganz klar mein

Lieblingskaffee. Super Kuchen, immer

eine perfekte Getränkeempfehlung

und ein sehr herzliches kompetentes

Team. Da fühlt man sich einfach

wohl, und jeder Besuch wird zu einem

besonderen Erlebnis.

– Markus L.


Caffémobil Emma & Paul

//Bern

BOSG-MAGAZIN 2018 67

2. RANG

Bestellen, trinken, weitergehen. Das Lieblingsritual

der Italiener gibt es jetzt auch in Bern.

Rassiger Espresso, cremiger Cappuccino, frisch

gepresste Säfte und verführerische Dolci perfektionieren

jeden Tag.

Stylischer geht Kaffee trinken kaum!

Der Kaffee - egal ob Espresso oder

Cappuccino - schmeckt immer toll

und wird von Tele mit viel Können

jedesmal exzellent zubereitet. Ein

Highlight am frühen Morgen oder

nach dem Lunch.

– Stephanie P.

NEWCOMER

Dr. Oetker Café Gugelhupf

//Luzern

3. RANG

Hier ist jeden Tag Sonntag. Täglich kann mit

Pancakes, Waffeln, Rühreiern mit karamellisiertem

Speck, frischen Gipfeli, Müesli, Smoothies

und frischgemahlenem Kaffee gebruncht

werden. Alles hausgemacht.

Das Café Gugelhupf ist definitiv

eines der Besten! Das Essen, die

Bedienung, das Ambiente sind so

gemütlich, freundlich und einladend,

dass man den ganzen Tag

hier verbringen möchte! Besten

Dank an das ganze Team für

diesen unvergesslichen Geburtstag!

– Angela S.


DAS PRIVILEG FÜR MEHR

GENUSS.

American Express® Selects.

Lassen Sie sich mit exklusiven Vorzugsangeboten verwöhnen:

www.americanexpress.ch/selects

LIFESTYLE • GOURMET • REISEN • SHOPPING

Anzeige

Inserat_BOSG.indd 1 27.08.18 15:10


BOSG-MAGAZIN 2018 69

AUSGEZEICHNETE

COFFEE

Café Chocolaterie

MARON

//Chur

NEWCOMER

Diagonal

Café & Bar

//Bern

Casa Segreto

//Aadorf


70 BOSG-MAGAZIN 2018

FINE DINING

Die Kategorie Fine Dining ist die Heimat

der ausserordentlichen, gehobenen und

individuellen Küche, für die der Gast

gerne etwas mehr bezahlt. Dafür bekommt

er Speisen und Getränke auf höchstem

Niveau.

Anzeige

MIT INSPIRATION immer VORWÄRTS !

# TRADITION

# GASTRONOMIE

# SERVICE

Um zusammen

die Bäckerei-Welt

weiterzuentwickeln

und voranzubringen.

Tel. 058 218 10 39 Tel. 043 411 60 00


BOSG-MAGAZIN 2018 71

EMOTIONEN

AUS DEM BACKOFEN

5 emotionale Geheimnisse

von Corinne Balducci, Swiss Board Leader &

Marketing-Leiterin – Délifrance Suisse SA

1. WAS IST FÜR SIE PERSÖNLICH SINNLICHKEIT?

Für mich hat Sinnlichkeit sicher etwas mit allen Sinnen

zu tun, aber besonders mit dem Tast- und Gehörsinn.

Es ist, als ob eine Liebkosung oder Musik eine intensive

Fusion in mir auslöst. Dadurch erreiche ich einen

Zustand ganzer Harmonie.

5. WAS BRAUCHT ES, DAMIT EIN ESSEN FÜR

SIE SO RICHTIG SINNLICH WIRD?

Es muss zuerst meine Augen überraschen.

Dann macht die Textur den Rest: im Mund,

wie ein «hug», wie ein Treffen, weich, zärtlich

oder knackig, energisch!

2. WAS LÖST AN IHREM PRODUKT DIE STÄRKSTEN

EMOTIONEN IN IHNEN AUS?

Unser Butter-Croissant ist die Madeleine von

Proust. Bringen Sie ihn an die Lippen, Sie werden

zusammenzucken und ein Glücksgefühl wird Sie

durchströmen. Auch wenn alles vergeht, bleiben Geruch

und Geschmack treu und tragen das unermessliche

Gebäude der Erinnerungen: Die Ferien in Frankreich in

der Kindheit, die entspannte Stimmung. Proust würde

genau das Gleiche sagen!

3. BESCHREIBEN SIE IHRE LEIDENSCHAFT FÜR DAS

GASTGEWERBE?

Alle Sinne ansprechen und dadurch begeistern, wer

kann so was? Gewisse Künstler bestimmt. Aber auch das

Gastgewerbe! Kreativität ist ihre Welt, und dadurch ist

das Gastgewerbe so spannend.

4. WELCHE EMOTIONEN VERBINDEN SIE MIT DER BEST

OF SWISS GASTRO AWARD NIGHT?

La «crème de la crème» wird zelebriert. Klar. Aber durch

den Wettbewerb fühle ich um mich herum zugleich

Enttäuschung und Riesenfreude. Und ich muss dann

beides irgendwie teilen können.

WEITERE

INFORMATIONEN


72 BOSG-MAGAZIN 2018

FINE DINING

Gourmetrestaurant

Guarda Val

// Sporz/Lenzerheide

1. RANG

Hier gibt es im Ambiente eines 300-jährigen

Kuhstalls feinste Köstlichkeiten aus der

«Maiensässkuchi» und erlesene Tropfen aus

der Bündner Herrschaft. Tipp: 52 Stunden

niedergegartes Schweizer Short-Rib-Rind.

Das Gourmetrestaurant

Guarda Val wird seinem Ruf

absolut gerecht. Das Ambiente, die

Extravganz der Speisen sowie der

dementsprechende Service machen

einen Besuch zu einem Erlebnis der

Extraklasse.

– Marius M.


BOSG-MAGAZIN 2018 73

NEWCOMER

Locanda Barbarossa

//Ascona

2. RANG

Hier wird der Gast mit Produkten des eigenen

Gartens «Castello del Sole» und des

eigenen Bauernhofes «Terreni alla Maggia»

verführt. Reis, Polenta, Gemüse, Safran, Honig,

Baumnüsse, alles aus dem Eigenanbau.

Wir fühlen uns immer kulinarisch

extrem verwöhnt und geniessen die

herzliche Gastfreundschaft des

Restaurants sehr. Für uns das

beste Gourmetrestaurant im

Tessin.

– Julia F.

Gasthof Krone Blatten

//Blatten bei Malters

3. RANG

Dass Traditionen nicht verstaubt sein müssen,

beweist die Krone. Hier gibt es Verrücktes wie

Altbewährtes, aufwendige Gourmetmenüs

oder ein simplen, bodenständigen Eintopf,

alles zubereitet mit viel Liebe zum Detail.

Die Krone Blatten schafft einen

guten Mix zwischen aufregender

Küche und bodenständigem

Ambiente. Immer lecker!

– Rahel B.


74 BOSG-MAGAZIN 2018

AUSGEZEICHNETE

FINE DINING

NEWCOMER

Restaurant

Fahr

//Künten-Sulz

Panorama

Restaurant

//Tschiertschen

NEWCOMER

Vie Montagne

//Verbier

NEWCOMER

Restaurant

Opera

//Zürich


BOSG-MAGAZIN 2018 75

SALZANO

Hotel-Spa-Restaurant

//Interlaken-Unterseen

Restaurant

Aglio & Olio

//Speicher

NEWCOMER

Restaurant des

Bains Avenches

//Avenches

Wirtshaus

zur Säge

//Flüh


76

BOSG-MAGAZIN 2018

INTERNATIONAL

In dieser Kategorie bereisen Sie kulinarisch

die ganze Welt und entdecken

vielleicht völlig unbekannte Genüsse und

Geschmacksexplosionen. Von moderner

Italianità über lateinamerikanische

Fleischgerichte bis hin zu thailändischen

Köstlichkeiten: Die landestypische

Kochkunst fasziniert und begeistert.

Anzeige

Untitled-1 1 24.08.18 12:17


BOSG-MAGAZIN 2018 77

BEGEISTERUNG FÜR

PROFI-PORZELLAN

Schönwald BHS tabletop AG –

Frank Reutlinger,

Handelsvertreter Schweiz,

im Interview

1. WAS IST FÜR SIE PERSÖNLICH SINNLICHKEIT?

Die Überraschung all meiner Sinne. Wenn ich von den

Eindrücken so berührt werde, dass ich Gänsehaut

bekomme.

2. WAS LÖST IN IHRER FIRMA / AN IHREM PRODUKT

DIE STÄRKSTEN EMOTIONEN IN IHNEN AUS?

Die Faszination des Materials, die schier unbegrenzte

Vielfalt, die Natürlichkeit der Formen und die Freude,

welche diese bei Kunden und Gästen auslöst.

3. BESCHREIBEN SIE IHRE LEIDENSCHAFT FÜR DAS

GASTGEWERBE?

Mich begeistert Genuss seit jeher. Das unvergessliche

Erlebnis, die unvergleichliche Leidenschaft und

Lebensfreude sowie die Faszination, Neues zu

entdecken. Gastronomische Vielfalt erweitert jeden

Horizont.

4. WELCHE EMOTIONEN VERBINDEN SIE MIT DER BEST

OF SWISS GASTRO AWARD NIGHT?

Die Dankbarkeit und den Stolz der Preisträger, die

für ihre Passion und Leidenschaft für ihren Beruf und

ihre Gastrokonzepte ausgezeichnet werden. Dies

mitzuerleben löst in mir selber grosse Emotionen aus.

5. WAS BRAUCHT ES, DAMIT EIN ESSEN FÜR SIE SO

RICHTIG SINNLICH WIRD?

Ein Gesamtbild für die Augen, einen zarten Geruch in

der Nase und ein faszinierendes Geschmackserlebnis für

den Gaumen.

WEITERE

INFORMATIONEN


78 BOSG-MAGAZIN 2018

INTERNATIONAL

Eat Me Restaurant &

Cocktail Lounge

//Lausanne

1. RANG

Eine kulinarische Welt-Reise wird hier auf

kleinen Tellern zum Teilen angerichtet. Im Eat

Me kann sich der Gast wortwörtlich durch alle

fünf Kontinente schlemmen. Und dazu gibt es

natürlich eine Weltweinkarte.

Ausgezeichnetes Restaurant,

geniales Konzept. Der Service ist

schnell und aufmerksam. Das Essen

ist super und hat viele verschiedene

Geschmacksrichtungen aus

der ganzen Welt. Die Speisekarte

wechselt häufig und hält das Erlebnis

frisch.

– Amir R.


BOSG-MAGAZIN 2018 79

NEWCOMER

PIC CHIC

//Zürich

2. RANG

Die verstaubte Noblesse der Zürcher Bahnhofstrasse

wird hier tüchtig aufgemischt. An den

stylishen Foodständen einer Markthalle kann

sich der Gast nach Lust und Laune seine Favoriten

auf den Teller türmen.

Internationales Feeling mit von

allem etwas. Das ganze Konzept

ist überzeugend und macht Spass,

dabei zu sein. Ich komme definitiv

wieder.

– Daniel B.

NEWCOMER

Co Chin Chin

//Zürich

3. RANG

Das Co Chin Chin findet sich in einer umgebauten

Autogarage im trendigen Zürcher

Kreis 5. Ein authentisches vietnamesisches

Restaurant, wie es auch im urbanen Saigon

stehen könnte. Tipp: Moules Mo Hahn.

Die Gastfreundschaft von einer

seltenen Einzigartigkeit im Vergleich

zu dem, was man in Zürich normalerweise

erlebt. Alle Elemente bei

einem Besuch im Co Chin Chin sind

ausgewogen und perfekt, kein Punkt

der verbessert werden müsste. Eine

lebenslange Liebe ist garantiert.

– Dayana S.


80 BOSG-MAGAZIN 2018

AUSGEZEICHNETE

INTERNATIONAL

Ristorante

Pizzeria La Palma

//Oeschgen

NEWCOMER

Nooch Asian

Kitchen

//Basel

NEWCOMER

Herbs

//Zürich

NEWCOMER

Bar-Restaurant-Pizzeria

Da Keli

//Bern

NEWCOMER

Negishi

Sushi Bar

//Luzern

NEWCOMER

Spices

Kitchen & Terrace

//Obbürgen

NEWCOMER

KAIMUG

Restaurant

//Wallisellen

Tabla

//Montagnola


BOSG-MAGAZIN 2018 81

NEWCOMER

Costa Viola

Pizzeria

//Volketswil

Golden Dragon

China Restaurant

//Davos Platz

NEWCOMER

Restaurant

Pizzeria Albula

//La Punt Chamues-ch

NEWCOMER

Focacceria

Buon Gusto

//Winterthur

NEWCOMER

Sushi e piu Restaurant

//Hunzenschwil

NEWCOMER

Ristorante e

Pizzeria Sapori

//Interlaken

Ristorante

Luce

//Bern

Fork & Bottle

//Zürich


82 BOSG-MAGAZIN 2018

ON THE MOVE

Nicht jede Person möchte lange Zeit mit

Essen verbringen, doch auf genussvolle

Gerichte soll sie deswegen nicht

verzichten müssen. Deshalb gibt es eine

Kategorie für alle, die sich der schnellen

Verpflegung verschrieben haben: Ob

Take-Away, Foodtruck oder andere

Grab and Go-Konzepte – hier gibt

es leckere Gerichte für den schnellen

Hunger!

Anzeige

Seit 20 JAHREN bringen wir Dir die besten

Restaurants nach Hause oder ins Büro.

Best

Food

in

Town

GRATIS LIEFERUNG !

Mit Code GASTRO2018 schenken wir Dir die

erste Lieferung (LZ1). Zeitlich limitiert.


BOSG-MAGAZIN 2018 83

SINNLICHKEIT AUF ACHSE

5 emotionale Geheimnisse von Elizabeth Cummins,

Leiterin Marketing – mosi.ch

1. WAS IST FÜR SIE PERSÖNLICH SINNLICHKEIT?

Sinnlichkeit ist ein delikates Zusammenspiel von Geschmäcken,

Farben, Bildern, Texturen und Düften, das

auf einer tief emotionalen Ebene mit mir mitschwingt.

Ein atemberaubender Ausblick, einen delikaten Nachtisch

zu genießen oder ein faszinierendes Gespräch zu

führen, sind für mich zutiefst sinnliche Erfahrungen.

2. WAS LÖST IN IHRER FIRMA / AN IHREM PRODUKT

DIE STÄRKSTEN EMOTIONEN IN IHNEN AUS?

Als erster Restaurant-Kurier der Schweiz ermöglichen

wir unserer anspruchsvollen Kundschaft, unglaublich

leckere und originelle Gerichte innert Stundenfrist aus

den besten Restaurants der Stadt nach Hause oder ins

Büro geliefert zu bekommen. Mit mosi.ch ermöglichen

wir den Kunden eine Reise durch die internationale Gastronomie.

Vom exotischen Asiaten oder Afrikaner über

Spezialitäten des Mittelmeeres oder des Nahen Ostens

bis zu den Klassikern Burger und Pizza kommen unsere

Kunden voll auf den Geschmack der weiten Welt. Dabei

müssen sie weder kochen noch die eigenen vier Wände

verlassen. Als erster Restaurant-Kurier der Schweiz

haben wir das Privileg, Feinschmecker mit den besten

Restaurants der Stadt zusammenzuführen und dabei die

Geschmackssinne zu befeuern.

Essen ist ein Vergnügen der Sinne, welches das existenzielle

Bedürfnis der Ernährung mit Emotionen des

ethnischen Erbes, eines exotischen Ortes oder einer

intensiven und persönlichen Sinneserfahrung verbindet.

Die Geschmacksrichtungen und Gespräche, die

während eines Essens ausgetauscht werden, schaffen

ein einzigartiges, gemeinsames und oft passioniertes

Erlebnis. Ich glaube, dass bei einem gemeinsamen Essen

Erinnerungen wiederbelebt werden können wie auch

nachhaltige und kostbare Erinnerungen geschaffen

werden und sich dies in der höchsten Emotion überhaupt

zu manifestieren vermag – der Glückseligkeit.

Seite der Gastronomie und war fasziniert von der Liebe

zum Detail, welche benötigt wird, um ein phänomenales

und unvergessliches kulinarisches Erlebnis kreieren zu

können. Auf mosi.ch kann ich meine Leidenschaft für

Restaurants, Food-Fotografie und Food-Blogging ausleben

und dabei bezaubernde und spannende Essenserlebnisse

mit unseren Kunden entdecken und teilen.

4. WELCHE EMOTIONEN VERBINDEN SIE MIT DER BEST

OF SWISS GASTRO AWARD NIGHT?

Die grösste Emotion, die ich mit der Best of Swiss

Gastro Award-Nacht assoziiere, ist die Vorfreude und

das Privileg, die leidenschaftlichsten und talentiertesten

kulinarischen Vertreter der Kategorie «On The Move»

aufzudecken und mit dem Best of Swiss Gastro Award

zu würdigen. Bestimmt entdecke ich dabei neue und

talentierte Restaurants, die gut zu mosi.ch und unseren

Kunden passen würden.

5. WAS BRAUCHT ES, DAMIT EIN ESSEN FÜR SIE SO

RICHTIG SINNLICH WIRD?

Damit ein Essen für mich wirklich sinnlich ist, muss es

meine Erwartungen in einer Weise erfüllen, die ich nie

erwartet hätte. Einzigartige Geschmackskombinationen,

delikate Zutaten und Geschmacksempfindungen

machen das grundlegende

sensorische Vergnügen

eines sinnlichen Essens aus.

Die Kombination eines

kreativen Essens mit

einer inspirierenden

Konversation in einer

geschmackvollen

Umgebung krönt

mein sinnliches

Essenserlebnis.

3. BESCHREIBEN SIE IHRE LEIDENSCHAFT FÜR DAS

GASTGEWERBE?

Meine Leidenschaft für gutes Essen wurde in den späten

90er-Jahren geboren, als ich nach Paris zog und Catering-Aktivitäten

für Firmenveranstaltungen organisierte.

Später, als Mitglied der Wine und Cuisine Society der

Harvard Business School, studierte ich die ökonomische

WEITERE

INFORMATIONEN


84 BOSG-MAGAZIN 2018

ON THE MOVE

NEWCOMER

AYVERDI’S Schlotterbeck

//Zürich

1. RANG

Die drei Ayverdi-Brüder haben den Kebab

neu erfunden. Im stylishen Ambiente gibt es

sie in den legendären Gourmet-Varianten:

Mit Trüffel, Burrata und ganz neu auch: mit

feinstem Wagyu-Rinderfilet.

Ein einzigartiges Konzept im

Top-Level des Fast Food hat nichts

anderes als eine Auszeichnung

verdient! Niemand hierzulande

kann Ayverdi’s das Wasser

reichen, sofern es um Kebab geht.

Familiäres Ambiente, erstklassige

Qualität aller Lebensmittel, sowie

Kreativität in Sachen Marketing

gehören zu den Stärken dieses

Unternehmens.

– Ricky G.


NEWCOMER

Bagelboys

//Zürich

2. RANG

BOSG-MAGAZIN 2018 85

Die Jungs backen frische Bagel und Süsswaren,

räuchern Lachs und pökeln Pulled Pork

und Pastrami. Alles frisch und hausgemacht

aus biologischen Zutaten. Ein Hauch

New York in der Limmatstadt.

Tolle Auswahl an Bagel in diversen

Ausführungen und leckere

Salate! Die verwendeten Zutaten

sind bio, immer frisch und

nach Möglichkeit regional. Alle

Gerichte sind auch zum Mitnehmen.

Das Ambiente ist angenehm und

die Bedienung äusserst freundlich!!

-Ivo H.

NEWCOMER

Pasta Barn

//Zürich

3. RANG

Die Pasta-Scheune im Zürcher Hauptbahnhof

ist europaweit einmalig. Morgens eine Müslibar,

wird sie gegen Mittag mit Hilfe von Passanten

für einen Gratis-Café um 180 Grad gedreht und

bietet frische Pasta an.

Wenn ein Take-Away, egal welcher

Art, so viel Ideen in Einrichtung

und Betrieb einbringt, dann ist, das

Resultat für jeden Gast ein Genuss.

– Alexander F.


86 BOSG-MAGAZIN 2018

AUSGEZEICHNETE

ON THE MOVE

NEWCOMER

KOiSO Sushi

Take-Away

//Bad Ragaz

NEWCOMER

FRESH TASTES

//Dübendorf

NEWCOMER

Mangia Mangia

//Bern

NEWCOMER

HITZBERGER

Migros-City

//Zürich

S1-Roll-In

//Kienberg

NEWCOMER

Restaurant

food market

//Zürich

NEWCOMER

Zapote –

Californian Burritos & Salads

//Zürich


BOSG-MAGAZIN 2018 87

NEWCOMER

VITO

//Basel

The Lunchbox

//Ostermundigen

NEWCOMER

Joules of Joy

//Hägendorf

NEWCOMER

CONTACT

take a way

//Bern

NEWCOMER

Feingut

Vitamins

//Luzern

NEWCOMER

MY PLACE

//Affoltern am Albis

NEWCOMER

pur gourmet

//Lenzburg

NEWCOMER

Restaurant «GRANO

– pasta & più»

//Schönenwerd


88 BOSG-MAGAZIN 2018

TREND

Ein Trend ist eine richtungweisende

Entwicklung in Mode, Design und

eben auch in der Gastronomie. In dieser

Kategorie glänzen jene Szenelokale

und Trendbetriebe, die mit ihrem

Innovationsgeist die Menschen begeistern

und von denen noch lange gesprochen

wird.

Anzeige

Flexibilität

trifftSicherheit

Einzigartig: Die berufliche Vorsorge im Gastgewerbe.

Wir entwickeln für Sie eine L-GAV konforme Vorsorgelösung.

Damit Sie und Ihre Mitarbeitenden langfristig davon profitieren.

www.tellco.ch/Gastro


BOSG-MAGAZIN 2018 89

EIN HERZ

FÜR DIE ZUKUNFT

Manuela Albisetti, Tellco AG – Chief

Market Officer, im Interview

1. WAS IST FÜR SIE PERSÖNLICH SINNLICHKEIT?

Für mich bedeutet Sinnlichkeit oft eine grosse Freiheit,

vom Geist entkoppelt auf andern Ebenen intensiv

wahrzunehmen. Sinnlichkeit kann mich damit inspirieren

und nicht selten eine Leidenschaft entfachen, die mich

mit vollem Einsatz für eine Sache einstehen lässt.

2. WAS LÖST IN IHRER FIRMA / AN IHREM PRODUKT

DIE STÄRKSTEN EMOTIONEN IN IHNEN AUS?

Die Vorsorgebranche mag auf den ersten Blick ziemlich

nüchtern wirken. Wie in der Gastronomie stehen aber

auch bei der Tellco AG die Menschen im Zentrum. Wenn

wir erkennen können, was Ihre Bedürfnisse und Ängste

sind, welche Sicherheiten und Lösungen sie in ihren

individuellen Lebenssituationen brauchen, dann erfüllt

mich das mit viel Freude.

3. BESCHREIBEN SIE IHRE LEIDENSCHAFT FÜR DAS

GASTGEWERBE?

Wie fast keine andere Branche verbindet die

Gastronomie Kulturen und bringt Menschen zusammen.

Auch deshalb schenken wir der Gastronomie-Branche

besondere Aufmerksamkeit. Bei der Tellco AG sind

wir überzeugt: Es ist nicht für alle das Gleiche richtig.

Gastronomiebetriebe können bei uns neben den

Vorsorgeplänen nach L-GAV zusätzliche Leistungen

für bestimmte Mitarbeiterkreise versichern. Dass jeder

genau die Vorsorge erhält, die er braucht, ist uns ein

Anliegen.

4. WELCHE EMOTIONEN VERBINDEN SIE MIT DER BEST

OF SWISS GASTRO AWARD NIGHT?

Das Gastronomiegewerbe ist anspruchsvoll. Nur wer

vollen Einsatz leistet, kann erfolgreich sein. Solche

Betriebe und ihre Mitarbeitenden schenken uns eine

Auszeit vom Alltag. Diese Unternehmen mit einer

Auszeichnung zu unterstützen und ihnen damit zu

zeigen, wie sehr ihr Herzblut geschätzt wird, finden wir

sehr wichtig.

5. WAS BRAUCHT ES, DAMIT EIN ESSEN FÜR SIE SO

RICHTIG SINNLICH WIRD?

Für mich ist es ein Gesamterlebnis: Zutaten – die

sorgfältig ausgewählt und liebevoll verarbeitet sind; ein

Ambiente – in dem ich mich wohlfühle; aufmerksamer

Service – der mir das Gefühl gibt, umsorgt zu sein, sowie

interessante Gesellschaft und gute Gespräche.

WEITERE

INFORMATIONEN


90 BOSG-MAGAZIN 2018

TREND

NEWCOMER

Restaurant Bay

//Bern

1. RANG

Modern Brasserie, der Name ist Programm.

Tradition und Zukunft auf dem Teller und

auch im Raum. Im futuristischen Anbau oder

im spätmittelalterlichen Wehrturm werden

französische Klassiker neu interpretiert.

War mit zwei befreundeten Gastronomen

da, und die waren einfach

nur begeistert. Das Menü grandios

und die Weinkarte hat faire

Preise. Der Service war perfekt.

Wir kommen wieder, ihr seid einfach

spitze!

– Fabian E.


NEWCOMER

KASPAR

//Luzern

2. RANG

BOSG-MAGAZIN 2018

91

Café, Spielplatz und Bar. Das Kaspar in Luzern

verwöhnt nicht nur Kaffee- und Whiskeyliebhaber,

sondern bietet jungen Eltern und

ihren Kids Raum zur Erholung und zum

Spielen. Mit Produkten, frisch vom Bauernhof.

Mitten in der Stadt Luzern,

perfekt zugänglich, bietet das Kaspar

tagsüber Gelegenheit, mit

Familie & Kindern unkompliziert

was trinken zu gehen, am Abend

verwandelt sich das Kaspar in eine

trendige Bar mit gutem Ambiete,

top Cocktails und bestem Sound.

– Ramon S.

NEWCOMER

FRISK FISK TRIVISANO

//Winterthur

3. RANG

Natur, Kraft und Intuition werden hier zelebriert.

Marktfrisch zubereitete skandinavische Küche

und der beste geräucherte Lachs zaubern

Feinschmeckern die Polarsonne direkt in die

Herzen. Und Bäuche.

Was für tolles Seafood... Grossartig,

herzlich, innovativ und unglaublich

lecker! Ein Muss, nicht

nur für Fischliebhaber – selbst der

Cappuccino ist einer der besten Winterthurs,

die Cocktails grossartig

und die Lust und Passion spürbar!

– Tobias H.


92 BOSG-MAGAZIN 2018

AUSGEZEICHNETE

TREND

NEWCOMER

Più Schiffbau

//Zürich

NEWCOMER

roots

//Basel

NEWCOMER

Central 1

//Zürich

Pz Pizza

//Lausanne

NEWCOMER

SIGN

eat & drink

//Wallisellen

NEWCOMER

Restaurant

NapaGrill

//Zürich

NEWCOMER

Amici

miei

//Rüti


BOSG-MAGAZIN 2018 93

NEWCOMER

tibits

St. Gallen

//St. Gallen

Ze Fork

//Vevey

Schönau

Restaurant Bar

//Zürich

Restaurant

Hotel Uzwil

//Uzwil

NEWCOMER

Widder Bar

& Kitchen

//Zürich

NEWCOMER

Eden Hotel

und Restaurant

//Ilanz

NEWCOMER

Butchers

Table

//Zürich


AUSGEZEICHNET!

Setzen Sie in Ihrem Restaurant auf einheimisches Fleisch?

Dann bewerben Sie sich über BOSG für das Label

«Schweizer Fleisch» – und Sie werden ausgezeichnet!

Anzeige

Dein Brot,

unsere Kommunikation.

Für mehr Schweizer Brot.

schweizerbrot.ch


BOSG-MAGAZIN 2018 95

DIE LABELS

Die Auszeichnung mit unseren Labels garantiert

Qualität auf der ganzen Palette.

«Kein Genuss ist vorübergehend;

denn der Eindruck,

den er zurücklässt, ist

bleibend.»

«Man kann Brot ohne Liebe

geben, aber wenn man Liebe

gibt, so wird man auch immer

Brot geben.»

– Johann Wolfgang von Goethe – Leo Tolstoi

«Schweizer Fleisch» steht für artgerechte

Produktion und höchste Qualität. Innovative

Gastronomen, die auf Schweizer Fleisch setzen,

sollen dies gegenüber ihren Gästen stolz

kommunizieren können. Eine Fachjury mit

renommierten Fachleuten aus den Bereichen

Gastronomie und Fleischproduktion vergibt diese

Auszeichnung.

«Schweizer Brot» steht für Verarbeitung in der

Schweiz mit vorwiegend Schweizer Rohstoffen.

Innovative Gastronomen, die bewusst auf Schweizer

Brotqualität setzen, sollen für ihr Engagement

gewürdigt werden und dies stolz gegenüber

Gästen kommunizieren können. Eine Fachjury mit

renommierten Fachleuten aus der Gastronomie und

aus Bäckereien vergibt diese Auszeichnung.

WEITERE

INFORMATIONEN

WEITERE

INFORMATIONEN


Es gibt viele Möglichkeiten,

Vergangenheit und Zukunft

miteinander zu verknüpfen.

Aber nur eine, die den Geschmack von

Tradition und Innovation in die gleiche

Tasse bringt.

Manuelles

Kontrollsystem

Zur individuellen

Kontrolle der

Extraktion,

bei jedem Kaffee

Digitales

Steuerungssystem

Mit 4,3 Touchscreen –

Display und

automatischer

Dosierung

Giugiaro Design

Photo: Matteo Valle

coffeelabswiss.ch

vassalliag.ch

Anzeige

O U T O F C O N T R O L

1 4 . S e p t e m b e r – 2 1 . O k t o b e r 2 0 1 8 , c i r c u s o ch h l a l a .

D i e S h o w v o n G r e g o r y K n i e – S e x y – C r a z y – A r t i s t i c


BOSG-MAGAZIN 2018 97

«Nicht das Kind soll sich der

Umgebung anpassen, sondern

wir sollten die Umgebung dem

Kind anpassen.»

– Maria Montessori

Das Label «kid friendly» kennzeichnet Betriebe,

die ein spezielles Angebot für die kleinen Gäste

bieten. Dies sowohl auf der Speisekarte als

auch im Umgang mit Kindern. Denn da, wo die

jungen Gäste gerne verweilen, können auch

ihre Eltern sich einiges besser entspannen und

geniessen.

WEITERE

INFORMATIONEN

«Leben ist nicht genug!»,

sprach der Schmetterling,

«Sonnenschein, Freiheit und

ein kleines Blümchen muss man

haben!»

– Hans Christian Andersen

Unter dem Label «Outdoor» findet man

Gastrobetriebe mit einem aussergewöhnlichen

Aussenbereich. Sie bieten ihren Gästen ein

stimmungsvolles Open-Air-Ambiente mit

ausreichend Sitzmobiliar und weiteren Features

wie Sonnen-, Wind- und Wetterschutz, die Gäste

fast ganzjährlich zum langen Verweilen einladen.

«Das Örtchen ist, da wird man

lachen, ein Ort, um in Ruhe

Krach zu machen.»

– Wilhelm Busch

Viele Gäste bewerten ein Lokal nach der Qualität

und Sauberkeit des stillen Örtchens. Mit dem Label

«Gastro Toilet» wird dieses ins Zentrum gerückt.

Ausgezeichnet werden Betriebe, die über eine

aussergewöhnliche Toilette verfügen. Sei dies,

weil sie besonders schön, originell, einmalig oder

einfach nur skurril ist.

WEITERE

INFORMATIONEN

WEITERE

INFORMATIONEN


98

Publireportage

EIN FOODTRUCK AUF

DER ÜBERHOLSPUR

Seit zwei Jahren begeistern Fabian Devos und

Christian Böni mit ihrem Fast Food vom Foodtruck die

Besucherinnen und Besucher auf Festivals in der ganzen

Ostschweiz. Als Profis mit klaren Vorstellungen und

Grundsätzen setzen sie dabei auf Schweizer Fleisch.


BOSG BOSG-MAGAZIN MAGAZINE 2018 201899

99

Die Geschichte von Fabians und Christians Foodtruck beginnt rasant: Im Winter 2016 entsteht die Idee, im Mai

finden die beiden einen ausgedienten Truck, und einen Monat später – am Streetfoodfestival in St. Gallen –

nehmen sie ihre mobile Küche zum ersten Mal in Betrieb. 72 Stunden und unzählige Burger später realisieren

Devos und Böni: Sie haben ins Schwarze getroffen. Seither läuft es rund, und nicht nur die Gäste sind begeistert.

Bei den Best of Swiss Gastro Awards 2018 haben die Jungs Silber in der Kategorie «On the Move» geholt und

zudem die Auszeichnung «Wir setzen auf Schweizer Fleisch» erhalten.

Stop – Reset – Go!

Was als Schnellschuss begann, ist heute ein

Kleinunternehmen mit 15 Mitarbeitenden. Denn beim

Foodtruck alleine ist es nicht geblieben: «Im Truck kochen

wir nicht, da passiert nur das Finish. Früher haben wir

das ganze Mise-en-Place in unseren Haushaltsküchen

vorbereitet. Manchmal waren unsere Öfen über Wochen

in Betrieb, denn wir mussten das Fleisch für 1500 Burger

niedergaren», erinnert sich Devos. «Das war natürlich

weder effizient noch förderlich für ein entspanntes

Privatleben». Nach der zweiten Sommersaison, in der

sich Devos und Böni vor Aufträgen kaum retten konnten,

war klar: Sie mussten das Ganze neu aufgleisen. Beide

arbeiteten damals immer noch zu 100% bei einem

anderen St. Galler Catering-Unternehmen, doch seit

Herbst 2017 stecken sie ihre ganze Energie in den eigenen

Betrieb. Die ungünstige Küchensituation entspannte

sich mit dem Entschluss, neben dem Foodtruck noch ein

kleines Restaurant in der St. Galler Altstadt zu eröffnen.

«Mit dem ‹Geschmackslokal› haben wir nun eine

Produktionsküche, genügend Lager- und Kühlräume und

eine fixe Homebase, wo wir unabhängig von Saison und

Anlässen präsent sein können».

Guter Geschmack als Geschäftsmodell

Ist der «Geschmacksträger» an Festivals oder

Grossanlässen im Einsatz, besteht das Angebot aus

Street Food. «Burger aller Art sind natürlich prädestiniert

dafür», so Devos, «das heisst aber nicht, dass in unsere

Brötchen nur Hackfleischplätzchen kommen!» Der

Renner – ja fast schon der Klassiker – ist niedergegarte

Rindsbrust, die à la minute dünn tranchiert, erwärmt

und dann im Focaccia-Brötchen serviert wird. Auch

geschmorten Schweinebauch oder ein Flank-Steak

packen die beiden Geschmacksprofis immer gern in ein

Brötchen: «Geschmacklich sind solche Stücke einfach

unübertroffen.» Damit der Charakter ihrer Zutaten auch

wirklich zur Geltung kommt, arbeiten Devos und Böni

nach dem Grundsatz, weniger ist mehr: «Alles, was bei

uns über die Theke geht, ist einfach und gradlinig. Wilde

Gewürzcocktails und Saucen-Mixes gibt es bei uns nicht.

Umso wichtiger ist also, dass das Fleisch geschmacklich

etwas hergibt.» Zudem würden sich Stücke wie die

Rinderbrust oder gewisse Special Cuts perfekt für die

Arbeit im Foodtruck eignen, da sie im Vorfeld gegart und

fixfertig auf den Platz gebracht werden können.

Beim Fleischeinkauf setzen die beiden Köche

ausschliesslich und konsequent auf Schweizer

Fleisch, und sie achten darauf, das lokale Gewerbe zu

berücksichtigen. Das Fleisch, das im «Geschmacksträger»

verarbeitet wird, beziehen sie zum Bespiel direkt von

zwei Appenzeller Metzgern. «Der eine ist sogar mit mir

zur Schule gegangen», grinst Devos. «Eine Umsicht bei

der Produktwahl, wie wir sie pflegen, ist arbeitsintensiv,

und die Qualität der Produkte schlägt sich auch im Preis

nieder. Die Gleichung ‹Fast Food = Billig Food› geht

bei uns also definitiv nicht auf», hält Devos fest und

nickt dabei zufrieden: «Der Erfolg des Konzepts und die

Begeisterung unserer Kundschaft geben uns dabei immer

wieder von Neuem recht: Genau das ist der richtige Weg».

Erfahren Sie mehr zur Auszeichnung «Wir setzen auf

Schweizer Fleisch»: schweizerfleisch.ch/auszeichnung

WEITERE

INFORMATIONEN


100 BOSG-MAGAZIN 2018

Ristorante da Enzo //Ponte Brolla

MASTER 2018

«Die ersten Schritte sind wertlos,

wenn der Weg nicht zu Ende

gegangen wird.»

–- Shankara, Sûtram I

BEST OF-MEMBER 2019

Die Teilnahme am Best of Swiss Gastro Award war nur der

erste Schritt, um sich optimal im Markt zu positionieren.

Die Betriebe auf den Folgeseiten gehören weiterhin zur

Best of - Community. Sie profitieren von all unseren

Leistungen, können weiterhin bewertet werden und erhalten

am Ende des Jahres eine Auszeichnung.


BOSG-MAGAZIN 2018 101

MEMBER 2019

Al Porto Café Lago

//Locarno-Muralto

Albergo Colmanicchio

//Locarno

Altes Tramdepot

//Bern

Antico Grotto Ticino

//Mendrisio

Atelier Classic Bar

//Thun

Bar Ciani Lugano

//Lugano

Baracca Zermatt

//Kloten

Bergrestaurant Mägisalp

//Hasliberg Reuti

Bernhard Bar Cafe

//Zürich

Brasserie zur Simme – chez Marco

//Zweisimmen

Cafeteria und Restaurant

im Spital Muri

//Muri

Carlton Restaurant

//Zürich

Casa Novo – Restaurante &

Vinoteca

//Bern


-INTELLIGENT

Qualität und Spitzenleistung für jeden Benutzer garantiert.

-INTERFACE OPTIMIZATION

Die M100i minimiert die Zubereitungsfehler dank dem Barista Drive System,

welches den Bediener im korrekten Mahlen und Dosieren unterstützt.

-INNOVATIVE

Die fortgeschrittene Technologie von der neuen M100i sorgt für erstklassige

Leistung bei der Zubereitung von Kaffee und Getränken mit warmer oder kalter Milch.

coffeelabswiss.ch

www.cimbali.ch cimbali.ch

Anzeige

SwissAwardMag-M100i-210x145mm-v2.indd 1 19/09/18 12:06


MEMBER 2019

BOSG-MAGAZIN 2018 103


104

Publireportage

Publireportage BOSG MAGAZINE 2018 104

Dank Fairtrade

besser unterwegs:

Aurora Izquierdo

begutachtet mit

einem Kaffeebauern

sonnengetrocknete

Kaffeebohnen.

MIT DEM WISSEN DES MEERES

ZUM SPEZIALITÄTENKAFFEE

Sie leben die Traditionen ihrer Ahnen und setzen auf

Fairtrade. Damit schaffen die Kleinbauern der kolumbianischen

Kooperative Anei einen Spezialitätenkaffee.

Das Wissen und die Weisheit des Meeres tragen die Angehörigen

vom Volk der Arhuacos mit sich, und zwar als Puder

aus Meermuscheln in einem trockenen Kürbis. Mit einem

Stab führen sie das Puder zum Mund, was sie beim positiven

Denken unterstützt. Und es hilft ihnen, einen ausgezeichneten

Kaffee anzubauen.

Die Arhuacos leben in den Berghängen der Sierra Nevada

im Norden Kolumbiens. Sie pflegen die Traditionen und die

Kultur ihrer Vorfahren. Sie kleiden sich in weisse Gewänder

mit weissen Hüten. Und dennoch präsentieren sich die

Arhuacos als eine aufgeschlossene indigene Gemeinschaft.

So studieren immer wieder junge Männer und Frauen der

Arhuacos an der Universität und kehren als Agronomen oder

Betriebswirte in ihre Dörfer zurück, um ihre Gemeinschaft am

erworbenen Wissen teilhaben zu lassen.

«Eine bessere Welt ist möglich.»

«Es ist möglich, eine bessere Welt zu schaffen», sagt Aurora

Izquierdo. Sie war die erste Frau der Arhuacos, die studiert

hat, und gehörte 1996 zu den Gründungsmitgliedern der

Kleinbauernorganisation Anei. Damals lebten die Menschen

der Sierra Nevada in grosser Armut. Immer wieder starben

Kinder an Hunger.

Deshalb setzte sich Anei bei der Gründung zwei Ziele: die

Gemeinschaft zu stärken und den Kleinbauern ein höheres

Einkommen zu ermöglichen. Heute bauen die 700 Mitglieder

ihren Kaffee nach Bio- und Fairtrade-Bedingungen an.

Viele von ihnen sind Angehörige indigener Gruppen. Sie sind

daran, ihre Lebensbedingungen und die ihrer Gemeinschaft

zu verbessern.

Früher waren die Bauernfamilien abhängig von Zwischenhändlern,

mit denen sie ihre Ernte gegen Konsumgüter

tauschten. Der erzielte Erlös lag deutlich unter dem Wert

ihrer Ernte. Dank Fairtrade erhalten sie jetzt einen Mindestpreis

von 1 Dollar 40 pro Pfund Kaffee, 30 Cents mehr als der

aktuelle Marktpreis.

Der Weg zu Spezialitätenkaffees

Zusätzlich erhält die Kooperative eine Fairtrade-Prämie für

Projekte, die der ganzen Gemeinschaft zugute kommen.

Anei setzt auf die Verbesserung der Kaffeequalität. Sie hat

eine Trocknungsanlage gebaut und einem Mitglied die

Ausbildung zum Q-Grader finanziert. Dieser kann nun Kaffee

sensorisch bewerten sowie Fehler am Rohkaffee erkennen.

So kann er die besten Kaffees der Region identifizieren, damit

Anei diese als Spezialitätenkaffees vermarkten kann.

«Im fairen Handel haben wir Werte erkannt, die auch uns

sehr wichtig sind», erklärt Juan Sebastian Paez. Zu diesen

Werten gehören: Respekt gegenüber anderen Menschen,

gemeinsames Bewältigen von Herausforderungen und

der sorgsame Umgang mit der Natur. «Fairtrade gibt uns

Kleinbauern die verloren gegangene Wertschätzung für

unsere Arbeit zurück», fasst es Paez zusammen.

FAIRTRADE MAX HAVELAAR

Kleines Zeichen, grosse Wirkung: Wer Produkte mit

dem Label von Fairtrade Max Havelaar kauft, ermöglicht

Kleinbauernfamilien und Angestellten in Entwicklungsländern

ein besseres Einkommen und gute

Arbeitsbedingungen. Diese erhalten einen stabilen

Preis und zusätzlich eine Fairtrade-Prämie sowie Beratung

vor Ort. Einen Teil des Verkaufserlöses investieren

sie in Projekte, die der ganzen Gemeinschaft

zugute kommen – wie in den Bau

von Brunnen, Schulen und Spitälern.

www.maxhavelaar.ch


BOSG-MAGAZIN 2018 105

MEMBER 2019

Hof Bar

//Bad Ragaz

Hotel Restaurant Collina

//Lenzerheide

Hotel Restaurant Seemöwe

//Güttingen

Hotel Sternen

//Muri

Hotel Weisses Kreuz

//Lyss

Il Fermento – Birrificio Urbano

//Lugano

Klösterli Weincafe

//Bern

La Marmite

//Grindelwald

La Penisola

//Zürich

La Ribollita

//Bern

Landhotel Hirschen

//Erlinsbach

Le Chef

//Zürich

LOFT FIVE

//Zürich


NEU: OONA CAVIAR OSIETRA CARAT

ECHTER SCHWEIZER ALPEN KAVIAR

Rein. Natürlich. Nachhaltig.

Höchster Kaviargenuss

aus dem Schweizer Kandertal.

Tropenhaus Frutigen

CH-3714 Frutigen

Tel: +41 33 672 11 47

sales@oona-caviar.ch

www.oona-caviar.ch

Anzeige


BOSG-MAGAZIN 2018 107

MEMBER 2019

Löweneck - Restaurant & Bar

//Zürich

MEAT’s Steak & Wine

//Kloten

Onkel Thoms Schnitzelscheune

//Wimmis

Osteria Chiara

//Muralto

Panorama Restaurant

//Tschiertschen

Quai4

//Luzern

Raclette Factory

//Zürich

Restaurant Anker

//Teufen

Restaurant Ascot

//Zürich

Restaurant Belcanto

//Zürich

Restaurant Crap da Fö

//Pontresina

Restaurant Cucina

//Zürich

Restaurant Die Waid

//Zürich


108

Publireportage

Zürich isst nicht nur Rösti,

Züri Gschnätzlets und

Hacktätschli, sondern auch

Wagyu Beef, Baos, Bowls

und Burger in ehemaligen

Fabrikhallen, in Pop-Up-

Locations, in Traditionshäusern

oder in Strassenküchen.

Das alles ist die

vielfältige Esskultur in

Zürich.

Das leckerste Festival der Schweiz

FOOD ZURICH (16. – 26. Mai 2019) ist das grösste Food-

Festival der Schweiz. Während elf Tagen verwandelt die

Veranstaltung Zürich jeweils in einen Hotspot für Kulinarik,

Genuss und Gastronomie: Dann entführen rund 140 Veranstaltungen

Food-Enthusiasten aus Nah und Fern in neue und

unbekannte Geschmackswelten: Workshops, Führungen, ein

Street Food Festival oder Dinners an aussergewöhnlichen

Locations verwöhnen die Gaumen der Besucher. Auf den

Tellern landen natürlich regionale Spezialitäten, aber gerade

die Food-Trends aus aller Welt erfreuen sich eines gepannten

Publikums. Jährlich folgt das Festival ausserdem einem übergeordneten

Thema. 2019 lautet dieses «Pairing»: Damit sind

Kombinationen gemeint. Seien es kulinarische, aber natürlich

auch gastronomische oder kulturelle Paarungen.

Die Stadtführung für Geniesser

Auf der Zürich Food Tour lernen Besucher Zürich auf

besonders kulinarische Art und Weise kennen. Während

der erfahrene Tour Guide viel Wissenswertes über die

Esskultur sowie spannende Geschichten und Anekdoten

aus der Zürcher Gastronomieszene zu berichten weiss,

wird vor allem das Trendquartier Zürich-West unter die

Lupe genommen. Zu Fuss besuchen die Teilnehmenden

während der Frührung ausgewählte Bars und Restaurants.

Diese sind bei den Einheimischen besonders beliebt.

Und nachdem die Gäste bei jeder dieser Stationen

eine Spezialität des Hauses kosten durften, wissen sie am

Ende der Tour auch, weshalb.

WEITERE INFORMATIONEN

zuerich.com/food

zuerich.com/food-tour

foodzurich.com

#visitzurich


BOSG-MAGAZIN 2018 109

MEMBER 2019

Restaurant ENI’T

//Zürich

Restaurant Golf Gonten

//Gontenbad

Restaurant Grüne Gans

//Goldau

Restaurant Gurtners

//Wabern

Restaurant Hafen

//Romanshorn

Restaurant im Hotel Bad Kyburg

//Kyburg-Buchegg

Restaurant Kreuz Belp

//Belp

Restaurant Mezzo

//Zürich

Restaurant Moosalp

//Törbel

Restaurant Pintli

//St. Niklaus-Feldbrunnen

Restaurant Rössli

//Flawil

Restaurant toi et moi

//Bern

Restaurant Traube

//Rikon


undknup.com

Metzgerei Keller AG l Manesseplatz 88 l 8045 Zürich l T 044 462 00 80 l metzgerei-keller.ch

Anzeige


BOSG-MAGAZIN 2018 111

MEMBER 2019

Restaurant und Strandbad

Buchhorn

//Arbon

Restaurant Villa Sunneschy

//Stäfa

Restaurant Zee

//Weggis

Restaurant-Boucherie AuGust

//Zürich

Ristorante da Enzo

//Ponte Brolla

Rössli Illnau

//Illnau

Route twenty-six

//Zürich

Schloss Brandis

//Maienfeld

Schloss Laufen

//Dachsen

Spedition

//Thun

Stübli Bar

//St. Moritz

Tessin Grotto

//Zürich

The Steakhouse, Marina Lachen

//Lachen


Steigern Sie

Ihren Umsatz um bis zu 30%

Tausende hungrige Endkunden warten auf Ihr Essen bei sich zu

Hause. Unsere spezialisierten Fahrer holen das Essen bei Ihnen ab

und liefern es sofort aus. Ganz einfach - mehr Umsatz.

Rufen Sie uns noch heute an! Wir informieren Sie gerne:

043 322 17 84

EAT.ch ist die grösste Schweizer Online-Bestellplattform* für Food Delivery und ist Teil der weltweit agierenden Just Eat Gruppe. Wir

sind ein Marktplatz, registrieren Partner-Restaurants auf unserer Website und präsentieren diese dann unseren Endkunden. Die

Bestellungen der Endkunden erfolgen via Bestellwebsite (www.eat.ch) oder App auf dem Mobilgerät. Die Übermittlung der

Bestellungen in die Restaurants erfolgt vollautomatisch über die von Swisscom unterstützte Print Lösung. Wir verfügen mehrere

hunderttausend regelmässig bestellende Endkunden. Zurzeit arbeiten über 2.000 Partner Restaurants in der ganzen Schweiz mit

uns zusammen. Unser Support Office ist 365 Tage im Jahr für Sie geöffnet.

*Derzeit verfügbar in Zürich, Zürich Oerlikon, Genf, Basel, Lausanne, Bern, St. Gallen & in Winterthur über einen eigenen Lieferservice.

Demnächst auch verfügbar in weiteren Städten.


BOSG-MAGAZIN 2018 113

MEMBER 2019

Trattoria Manofattura del gusto

//Suhr

tuck-tuck

//Fällanden

Vapiano

//Zürich

Way to India

//Bern

Werkstatt Chur

//Chur

Widder Bar & Kitchen

//Zürich

Wilder Mann

//Zürich

Wine & Beef

//Genf

Wirtschaft Degenried

//Zürich

Wirtschaft Heyer

//Biel-Benken

Wirtschaft Rossbüchel

//Grub

WOLF Burger & Steak Bar

//Luzern


Anzeige

111 Events.

11 Tage.

1 Festival.


BOSG-MAGAZIN 2018 115

DIE PARTNER

PRESENTER

«Die grösste Ehre, die man

einem Menschen antun

kann, ist die, dass man zu

ihm Vertrauen hat.»

– Matthias Claudius

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

HAUPTSPONSOREN

die Gefühle in Ihrem Herzen, die Bilder in Ihren

Köpfen, der Inhalt in Ihrem Magen und die Aufmerksamkeit

auf Ihrem Betrieb, das alles, was Sie

jetzt wohl gerade fühlen, ist nur möglich dank

vertrauensvoller Partner. Best of Swiss Gastro

zeichnet sich extrem glücklich, dass die Besten der

Branche uns vertrauen. Und wir sind dankbar und

stolz, mit folgenden Sponsoren freundschaftlich

zusammenarbeiten zu dürfen.

KATEGORIESPONSOREN

CLASSIC COFFEE FINE DINING ACTIVITY ON THE MOVE BAR&LOUNGE INTERNATIONAL TREND

PREMIUMPARTNER

LABELPARTNER

PRODUKTPARTNER

Kälte & Klima / réfrigération & climatisation

DIENSTLEISTUNGSPARTNER

MEDIENPARTNER BRANCHENPARTNER PARTNERSCHAFTEN


116 BOSG-MAGAZIN 2018

WERTE ENTHUSIASTEN,

PARTNER, SPONSOREN,

IDEALISTEN UND FREUNDE!

«Was die Raupe Ende der Welt nennt,

nennt der Rest der Welt Schmetterling.»

– Laotse

Dieses Magazin ist hiermit zu Ende. Und auch die Award

Night gehört mittlerweile der Vergangenheit an.

Da wir allerdings keine Raupen sind, sprechen wir

nicht von einem Ende, sondern von einem Neuanfang.

Darum seid ihr alle eingeladen, im kommenden Jahr,

mit uns gemeinsam neue digitale Flügel aufzuspannen.

Wir glauben daran, dass wir gemeinsam noch weiter

abheben können. Und das sollen auch eure Stamm- und

Neukunden mitbekommen. Ihr alle wurdet oder werdet

von euren Gästen bewertet. Über zehntausende tun das

jedes Jahr in unserem Guide online unter www.bosg.ch.

Wenn also auch du der Meinung bist, dass dein Konzept

sich mit den Besten der Branche messen kann und dass

dies auch die Konsumenten erfahren sollten, so freuen

wir uns auf den gemeinsamen Flug 2019. Höher, schneller,

weiter. Und auf alle Fälle erfolgreicher.

Herzlich,

Andreas Krumes

Best of Swiss Gastro

Best of Swiss Gastro baut diese Ressource 2019 weiter aus.

Der Guide wird vollumfänglich digital erscheinen und per

App noch konsumentenfreundlicher.

Handy raus & Kamera drauf

Alle weiteren relevanten Informationen in unserem

Magazin finden Sie jetzt kinderleicht. Handy raus und die

Kamera über den QR-Code halten, eine Zehntelsekunde

später erhalten Sie weiterführende Inhalte dazu. Ohne

App und ohne Stress. Viel Vergnügen.

WEITERE

INFORMATIONEN

Herausgeber

Best of Swiss Gastro

Flüelastrasse 27

8047 Zürich

mail@bosg.ch

www.bosg.ch

+41 44 400 50 29

Ein Projekt der

KIS-COM AG

Projektleitung Nadia Etzweiler

Verkauf Jasmine Schärer

Layout Doreen Manandhar

Texte

Manuel Gamma

Korrektorat Ullrich Noelle

Bilder

Best of Swiss Gastro / zvg / Fotolia

Druck

Flyerline Schweiz AG

Erscheinung Jährlich im Oktober

Auflage 23 000 (8000 Print, 15 000 ePaper)

Verkaufspreis CHF 15.–

Copyright by KIS-COM AG. Nachdruck und sonstige Verwendung sämtlicher Inhalte ohne schriftliche Genehmigung der KIS-COM AG sind verboten.

Weitere Magazine dieses Users