EleNEWS_2_18-19

elephants

1. Basketball Regionalliga 1. Basketball-Regionalliga
Ele-News 02 2018/2019
vom 13.10.2018
N E W ELEPHANTS GREVENBROICH vs. ART GIANTS DÜSSELDORF

Infomagazin der Basketball Sportgemeinschaft Blau-Weiß Grevenbroich e.V. – NEW ELEPHANTS

#2

NewsN

Basketball

1. Regionalliga

Samstag,

13.10.18

ART Giants

Düsseldorf


Marc-André M.

Energienahe

Dienstleistungen

Wir kümmern uns

um E-Mobilität.

Auch wenn Sie heute noch tanken, kümmern wir uns bereits jetzt um den Ausbau

der regionalen Ladeinfrastruktur und die Entwicklung von Angeboten rund um das

Thema E-Mobilität. Heute und morgen.

www.new.de/kuemmern

new.niederrhein


Vorwort

Liebe Fans, verehrte sponsoren

Nachdem der Saisonauftakt mit den

deutlichen Siegen in Salzkotten und

gegen die BG Lintfort sehr positiv

ausgefallen ist, haben unsere Jungs

gegen Hagen Haspe eine unerwartete

Niederlage einstecken müssen.

Hagen Haspe, das

war doch das Team,

dass nur aufgrund

seines US Imports, der

letztendlich Topscorer

der Liga geworden ist,

überhaupt in der Liga

geblieben ist. Wie

konnte man gegen

so eine Truppe denn

verlieren ?!?

Ganz einfach: In

Haspe hat man

von Lewis Ball

auf Basketball umgestellt, einen

mannschaftsdienlichen Amerikaner

verpflichtet und um ihn herum eine

junge, hungrige Truppe aufgebaut. Die

Elephants hatten wohl noch das Team

Haspe der Vorsaison im Kopf, was im

Unterbewusstsein offensichtlich dazu

geführt hat, dass man den Gegner

ein wenig unterschätzt hat. Wenn ein

hochmotiviertes Team dann auch

Nur beim Sprungball eindeutig

überlegen: Nino Janoschek

Coach Simon Bennett hatte seinen Jungs nach dem Haspe Spiel so

einiges zu sagen.

noch den Pabst in der Tasche hat und

aus allen Lagen selbst schwierigste

Dreier trifft, dann kommt dabei schon

mal so eine Niederlage heraus, die

man im nachhinein noch nicht einmal

unverdient nennen kann.

Die Schuld bei den

Schiedsrichtern zu

suchen wie es einige

Fans nach Spielschluss

getan haben, ist in

diesem Fall ebenso

unangebracht wie nun

den Kopf in den Sand

zu stecken.

Die meisten der bisher

absolvierten Spiele

sind unerwartet knapp

ausgegangen und selbst

unserer heutige Gegner

Düsseldorf hätte vergangene Woche

beinahe eine sensationelle Heimniederlage

gegen Aufsteiger Deutz

kassiert, konnte sich aber letztendlich

mit 2 Punkten Vorsprung durchsetzen.

Was ist da in der Liga los? Sind die

Aufsteiger so stark oder hat sich das

Niveau verschlechtert? Eine Frage,

die nach nur drei Spieltagen nicht

mit letzter Sicherheit beantwortet

werden kann. Aber

eines zeichnet sich

bereits jetzt ab:

Es wird in dieser

Spielzeit wohl eher

kein Team wie

Münster geben,

dass nahezu ungefährdet

(von uns in

der Verfolgerrolle

mal abgesehen)

mit nur einer

Niederlage in die

Pro B aufsteigt.

Farid Sadek erwischte einen

seiner ganz wenigen wirklich

schwachen Tage

Die bisher ungeschlagenen Teams aus

Düsseldorf und Herten bleiben zwar

die Topfavoriten auf den Titel, doch

unschlagbar sind sie genauso wenig

wie die Elephants, BG Hagen oder

Recklinghausen. In diesem Jahr wird

es noch so einige Überraschungen

geben. Da lege ich mich jetzt einfach

schon mal fest. In die Pro B schafft es

am Ende wirklich nur das Team, dass

diesen Erfolg am meisten wollte und

Woche für Woche dafür bereit war, bis

an die eigenen Grenzen zu gehen.

Ganz ähnlich wird es am Tabellenende

aussehen, wo der zweite Abstiegsplatz

aus meiner Sicht absolut offen ist.

Warum nur der zweite Abstiegsplatz?

Weil ich glaube, das die BG Lintfort

nicht dazu im Stande sein wird, noch

einmal so einen Kraftakt wie in der

Vorsaison hinzulegen. Dazu ist die

Spielerdecke zu dünn und wenn wie

zuletzt geschehen dann auch noch

Verletzungspech hinzu kommt, wird es

für den Aufsteiger des Vorjahres ganz

eng werden.

Aber das sollen nicht unsere Probleme

sein. Wir drücken heute die

Daumen, dass die Jungs von Simon

Bennett den Schalter auf Beast Mode

umgelegt bekommen und den Giganten

aus der Landeshauptstadt die

erste Niederlage zufügen können.

Viel Spaß beim Spiel gegen Düsseldorf

wünscht Ihnen

Hartmut Oehmen


ART Giants Düsseldorf

Glücklich und erfolgreich

So könnte man den Saisonstart der Düsseldorfer mit nur drei Worten sehr

treffend bezeichnen, denn die Landeshauptstädter konnten ihre ersten

drei Begegnungen gegen die beiden Hagener Clubs sowie Aufsteiger Deutz

allesamt gewinnen – ohne dabei jedoch wirklich zu überzeugen.

Eine positive Korbdifferenz von gerade

mal 12 Punkten verdeutlicht, wie knapp

diese Spiele jeweils waren, doch schon

bald fragt danach niemand mehr, denn

unterm Strich zählt nur die Anzahl der

Siege auf der Haben-Seite. Und da

passen die bisherigen Ergebnisse halt

zu 100% zur ursprünglichen Erwartungshaltung.

Denn Coach Jonas Jönke

schnell erstellt. Zu den drei bisherigen

Imports Meindaugas Reminas, De

´Shaun Cooper und Dainius Zvinklys

verpflichtete man nun noch als vierten

Ausländer den tschechischen Dreier

Spezialisten Lukas Bazant und auch

die Rolle des Backup Pointguard wollte

man nun keinen Nachwuchsspieler mehr

überlassen. Aus Dorsten kam daher der

ist sowohl unter den Körben als auch

von außen extrem gefährlich“ weiß

Coach Simon Bennett um die Stärken

der Gegner. Videoanalyse lautete daher

unter der Woche die Hausaufgabe für

seine Jungs, die sich die bisherigen

Begegnungen des nächsten Gegners

bis Mittwoch anschauen sollten.

Videoanalyse lautete daher unter der

Woche die Hausaufgabe für seine

Jungs, die sich die bisherigen

Begegnungen des nächsten Gegners

bis Mittwoch anschauen sollten.

hat zu Saisonbeginn eindeutig als Ziel

„Aufstieg“ vorgegeben und entsprechend

waren auch die Neuverpflichtungen

ausgefallen. Während sich die Elephants

mit Nino Janoschek, Milen Zahariev und

Vytautas Nedzinskas innerhalb der Liga

nach Verstärkungen umgesehen hatten,

wollte man bei den Giants erst gar keine

kleinen Brötchen backen und orientierte

sich gleich mal eine Liga höher.

Mit Deion Giddens, Lennard Weichsel

und Michael Agyapong konnte man

gleich drei erfahrene Pro B Akteure an

den Rhein locken und da man auch die

Verträge mit den drei besten Akteuren

des Vorjahres verlängern konnte, war

das Gerüst für den fest eingeplanten

Weg in die Zweite Bundesliga recht

Pro A erfahrene Felipe Galvez Braatz und

fertig war ein richtig starkes Team, das

bei Insidern als Aufstiegsfavorit Nummer

1 gehandelt wird.

Selbst der langjährigen Schwäche unter

den Körben war man mit dem Trio Giddens

- Agyapong – Kehr nun qualitativ

hochwertig begegnet und für Punkte

von außen sollen halt Cooper, Reminas

Bazant sorgen. Ein wenig Kummer bereitet

den Gästen in der Vorwoche jedoch

Ex-Elephants Dainius Zvinklys, denn

der athletische Litauer fiel kurzfristig

verletzt aus, soll aber gegen seinen

ehemaligen Club wieder mit dabei sein.

„In Bestbesetzung ist Düsseldorf extrem

schwierig zu schlagen, denn das Team

Wie schwer die Niederlage in Hagen die

Köpfe der Spieler belasten wird kann

man natürlich nicht genau sagen, aber

eines ist sicher: zweimal hintereinander

wollen die Schlossstädter garantiert

nicht verlieren. Dazu bedarf es aber

einer deutlich verbesserten Einstellung

in der Verteidigung, denn jeder einzelne

muss über 40 Minuten bereits sein,

auf beiden Seiten des Floors 100%

zu geben. „Es genügt nicht, nur ein

Basketballspiel gewinnen zu wollen, du

musst notfalls auch gewillt sein, den

Gegner in einem unschönen Match

einfach niederzukämpfen.


Das hat mir persönlich in Hagen

gefehlt, doch das wird Simon den

Jungs schon klar machen.“ nennt

Manager Hartmut Oehmen den

Hauptgrund der Niederlage aus

seiner Sicht beim Namen.

Kapitän Farid Sadek, der mit seiner

eigenen Leistung in Hagen auch

nicht wirklich zufrieden sein konnte,

stieß bereits Samstag Nacht in der

teaminternen WhatsApp Gruppe

ins gleiche Horn: „Wir müssen

aus unseren Fehlern lernen und

bereit sein, in der Verteidigung

hart zu arbeiten, dann werden wir

Düsseldorf nächste Woche schlagen“

lautete die Kernaussage seiner

längeren Textnachricht und dass seine

Teamkameraden verstanden hatten,

deutete sich bereits am Montag Abend

beim Training an, denn dort schenkte

man sich in den internen Matches

nichts und es ging auch durchaus mal

härter zur Sache.

Das Trio Nedzinskas, Zahariev, Carter bot in Hagen

eine gute Leistung

In der Offensive brauchen sich die

Dickhäuter hingegen eher weniger

Sorgen zu machen, denn in der

Regel genügen 90 auswärts erzielte

Punkte, um einen Sieg einzufahren.

Insbesondere die beiden Ex-Hagener

Nedzinskas und Zahariev zeigten sich

sehr treffsicher und auch Chris Cooper

ließ bei seiner Deutschland Premiere

mehrfach aufblitzen, wo seine Stärken

liegen.

Die mitgereisten Fans zeigten sich

nach dem Spielende insbesondere von

der Gewalt seiner Dunkings beeindruckt:

„Ich habe manchmal gar nicht

gesehen, ob der Ball wirklich durch den

Ring geflogen ist, so schnell hat Chris

die Kugel in den Korb gehämmert“ so

Sabine Kühl auf dem Weg zum Auto mit

ihrer Familie nach dem Hagen Spiel.

Bleibt zu hoffen, dass der erste Auftritt

im heimischen Elephants Dome für

Chris und seine Kollegen nicht nur mit

einigen krachenden Dunkings, sondern

in erster Linie mal mit einem Sieg

endet. Dann darf es für die Grevenbroicher

Korbjäger nach dem Schlußpfiff

auch ruhig einmal heißen: „glücklich,

aber erfolgreich“.

M I E T S H O P

MASCHINENVERLEIH FÜR PROFIS UND PRIVAT

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Mietgeräten wie z. B. Minibagger, Rüttelplatten,

Stemmhammer und vieles mehr. Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an!

Pick Baufachzentrum GmbH • Lilienthalstraße 31 • 41515 Grevenbroich

Tel.: 02181 757807-0 • grevenbroich@bauenundleben.com • www.bauenundleben.de/grevenbroich


Ihr kompetentes Autohaus in Grevenbroich

MERCEDES-BENZ

- Gebrauchtfahrzeuge

- Neufahrzeuge

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

Kompetenz

CENTER

Wir setzten uns für Sie ein.

FIAT PROFESSIONAL

- Gebrauchtfahrzeuge

- Neufahrzeuge

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

REISEMOBILCENTER

- Verkauf und Vermietung

- Individualisierungen

- Kundendienst

- Ersatzteile und Zubehör

ENJOY THE DOLCE VITA

Hartmann GmbH - Servicepartner für Mercedes-Benz, Fiat Professional, Laika, Etrusco und Niesmann+Bischoff

sowie Reisemobil-Vermietung, Heinrich-Goebel-Str. 16, 41515 Grevenbroich, 0 21 81- 65 86- 0, www.das-ist-hartmann.de

HHDG mbH - Reisemobilcenter Grevenbroich, Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen

Besucheradresse: Alfred-Nobel-Str. 7, 41515 Grevenbroich, 0 21 81 - 65 86- 34, www.camper-nrw.de


Farid

Sadek

EleNews: Du bist jetzt 34 Jahre alt. Wie

lange werden dich die Elephants noch im

Dome zu sehen bekommen?

EleNews: Der Saisonstart verlief mit 2

hohen Siegen optimal, doch dann folgte die

unerwartete Niederlage in Haspe. Woran hat

es aus deiner Sicht gelegen?

Farid Sadek: Meiner Meinung nach darf

man die ersten beide Saisonsiege nicht überbewerten.

Es hat sich angedeutet was für ein

offensives Potential unsere Mannschaft hat,

allerdings war bereits in den ersten beiden

Spielen zu erkennen, dass defensiv noch viel

Arbeit vor uns liegt.

Gegen Hagen Haspe war auch dies der Grund

für die Niederlage, man darf einfach von

keiner Mannschaft 103 Punkte kassieren!

Nun gilt es die defensiven Schwächen zu

beheben und bis Weihnachten möglichst kein

Spiel mehr zu verlieren.

EleNews: In Düsseldorf ist die Position

des Pointguards mit einem sehr kleinen, aber

dafür ausgesprochen schnellen PG besetzt.

Spielst du gerne gegen diesen Spielertyp oder

lieber gegen größere, kräftige Guards?

Farid Sadek: Das ist mir im Grunde

egal, nur muss man sich gerade bei diesem

Spielertypen auf die defensive Rotation verlassen

können, da er auch ein hervorragender

Distanzschütze ist.

Farid Sadek: Schwer einzuschätzen für

mich. Am liebsten würde ich so lange spielen

bis ich nicht mehr laufen kann. Allerdings

werde ich aufhören, sobald ich merke das es

mit meiner individuellen Leistung nicht mehr

passt. In diesem Sommer habe ich bereits

weitgehend auf Streetball Turniere verzichtet,

da diese ja bekanntlich besonders heftig auf

die Gelenke gehen.

EleNews: Mit Aleksa Atic hat es einer der

von dir betreuten Jugendspieler in die erste

Mannschaft geschafft. Diesen Sprung hat

zuletzt Basti Becker geschafft. Wie stolz macht

dich das und wie schätzt du Aleksas weiteren

Weg ein?

Farid Sadek: Das macht mich natürlich

sehr stolz! Aleksa arbeitet sehr hart und hat

eine makellose Einstellung, wenn es um das

Training geht. Er hört gut zu und versucht die

Tipps die man ihm mit gibt umzusetzen. Die

Basics des Basketballspielens hat er bei Jörg

Brachter gelernt und die top Einstellung hat er

von Haus aus mitgebracht. Viele Leute trauen

Aleksa den nächsten großen Schritt nicht

zu, Körpergröße wird bemängelt. In diesem

Interview reden wir über einen Point Guard

von Düsseldorf der nicht viel größer ist und

trotzdem in der Lage ist dem Spiel seinen

Stempel aufzudrücken. Warum sollte Aleksa

es dann nicht schaffen! Ich glaube an ihn.

den letzten Pass zu spielen.

EleNews: Dein persönlicher Tip für das

Spiel gegen Düsseldorf und wer ist für dich

Aufstiegskandidat Nummer 1?

Farid Sadek: Ich denke es wird ein sehr

schwieriger und hart umkämpfter Sieg für uns.

Aus meiner Sicht gibt es drei Aufstiegskandidaten,

Herten, Düsseldorf und uns. Keiner

von diesen Mannschaften wird am Ende

der Saison Null Niederlagen auf dem Konto

haben. Dafür gibt es dieses Jahr zu viele

Mannschaften die an einem guten Tag jeden

Gegner schlagen können.


MARMOR · GRANIT · KUNSTSTEIN

Wir fertigen und montieren für Sie:

- Innen- u. Außenfensterbänke

- Treppenanlagen

- Küchenarbeitsplatten

- Natursteinböden

- Fassaden

- Außenstufen

- Waschtische

- Terrassen

und vieles mehr

Peter-Busch-Str. 24 · 41363 Jüchen-Hochneukirch

Telefon (02164) 2378 · Telefax (02164) 7678

Info@mueller-wolf.gmbh

www.mueller-wolf.gmbh


Simon

Bennett

#9 Farid

Sadek

#13 David

Markert

#5 Vytautas

Nedzinskas

#6 Max

Bold

#11 Milen

Zahariev

#8 Gideon

Schwich

#12 Basti

Becker

#14 Alexander

Knopf

#15 Marko

Boksic

#3 Chris

Carter

#7 Lennard

Jördell

#10 Nino

Janoschek


Nur mit einer

guten Mannschaft

erzielt man die besten Resultate!

Wir sind 365 Tage für Sie da! 24-h- 02181-24 00 24

Lilienthalstr. 22 · 41515 Grevenbroich · www.fockenrath-manske.de | GREVENBROICH - JÜCHEN - NEUSS

Wir danken unseren Sponsoren

News Impressum:

HERAUSGEBER:

FOTOS:

LAYOUT:

BSG Blau-Weiß Grevenbroich e.V.

NEW ELEPHANTS

Michael Ritters, Thomas Boudnik, Lukas

Boudnik, Hartmut Oehmen

pluralis-majestatis.de – Jüchen

Sie möchten eine Anzeige schalten?

INFOLINE Elephants News

021 65/91 91 91


Wenn die telefonische Sparkassenf iliale

Ihre Finanzgeschäfte schnell und unkompliziert

erledigt. Rufen Sie uns einfach an

und überzeugen Sie sich selbst!

Banking

ist einfach. 02131 97-4444

Montag bis Samstag

und Sonntag

07:00 bis 22:00 Uhr

08:00 bis 17:00 Uhr

• Überweisungen / Daueraufträge

• Kreditkarten

• Steuerbescheinigungen

• Qualif izierte Beratung

• Terminvereinbarung

• und vieles mehr

sparkasse-neuss.de

S Sparkasse

Neuss


www.gwg-grevenbroich.de

www.gwg-grevenbroich.de

Wo Sport ist, ist Emotion.

Wo

Und

Sport

wir fiebern

ist, ist

mit!

Emotion.

Und wir fiebern mit!

Wir versorgen die Menschen in unserer Region mit Energie und Wasser

Wir

für ihren

versorgen

Alltag

die

und

Menschen

sind stolzer

in

Partner

unserer

der

Region

lokalen

mit

Sportvereine.

Energie und Wasser

für ihren Alltag und sind stolzer Partner der lokalen Sportvereine.

Ihr Versorger für Strom, Gas und Wasser aus der Nachbarschaft – Grevenbroich.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine