OnlineMagazin03

trainingmenschundtier

tiergestützte Pädagogik, tiergestützte Entwicklungsförderung, Ferienbetreuung

Ausgabe 03/2018


Einleitung:

In den Sommermonaten war viel los bei uns!

Mit den Regenbogentagen waren wir für verschiedene

Kindergruppe 8 Tage lang ein Ferienerlebnis.

Bei uns zu Hause in Muckendorf-Wipfing haben wir das

Ferienspiel mit 2 Aktionen tatkräftig unterstützt.

Auf den nächsten Seiten erfahren Sie mehr über unsere

Aktivitäten im Sommer 2018, kommende Angebote für Herbst und

Winter und wissenswertes über Tiere und Natur.

Viel Spaß beim Lesen!


Geschäftsführung:

Geschäftsführerin: Andrea Wonesch

*) Dipl. Kindergarten- und Hortpädagogin

*) Re-Teaming Coach

*) Dipl. Tiertrainerin

*) Sensorische Integration und

sensomotorische Wahrnehmungsförderung

*) Dipl. Personal Coach im tiergestützten Setting

freie Mitarbeiterin: Claudia Königshofer

*) Übungsleiter Voltigieren

*) Zusatz Qualifikation integrative Reit und

Voltigier Pädagogik

*) CFD (Cranial Fluid Dynamics)-Human and

Horse

*) Tiergestütztes Lern- und

Wahrnehmungstraining


Regenbogentage in Leobersdorf!

Diesen Sommer war ich mit 2 Kolleginnen 8 Tage lang für Kinder

mit besonderen Bedürfnissen im Einsatz. Im Vordergrund standen

die Interessen der Kinder, ihre Stärken und die Freude mit Tieren

zu arbeiten.

Gemeinsam haben wir die Natur entdeckt, sind Einkaufen

gegangen, haben für uns das Mittagessen gekocht und sind

dadurch zu einer wunderbaren Gruppe zusammen gewachsen.

Und nachdem Bilder mehr sagen, als tausend Worte….

Auch im nächsten Sommer werden wieder Regenbogentage

stattfinden.


Video von den Regenbogentagen 2018:


Angebot


Tipps zum Haustier „Kaninchen“

Kaninchen sind sehr individuelle Tiere und brauchen einen gut

durchdachten Lebensraum. Egal ob in einer Wohnung oder im

Garten, die lebendigen Tierchen sind wundervoll zu beobachten.

Einiges sollte jedoch vor einem Kauf beachtet werden:

*) Kaninchen dürfen laut

Tierschutzverordnung nicht

alleine gehalten werden. Ob

es jetzt 2, 3 oder 4 Tiere

werden liegt ganz beim neuen

Besitzer.

*) Kaninchen brauchen Platz

zum Verstecken, Graben und

Schlafen. Eine gut überlegte Käfighaltung ist zu empfehlen.

Gerne haben Kaninchen auch 2 Ebenen und eine Schlafhöhle.

Genügend Platz für Bewegung, um natürliche Verhaltensweisen

ausleben zu können.

*) Im Garten sollte immer darauf geachtet werden, dass die Tiere

vor Hitze, Regen, Wind und Kälte geschützt sind. Ebenso die

Kontrolle der Tränken im Sommer und Winter sind sehr wichtig

für die Gesundheit der Kaninchen.

*) Bei der Fütterung gilt: „ Immer Heu im Kaninchenstall!“ Es dient

nicht nur zur Ernährung sondern auch zum Nest bau. An

kälteren Tagen ist es im Außenbereich eine gute Dämmschicht.

Frisches Gras, Obst und Gemüse gehören auch auf den

Speiseplan sowie Äste von Weiden, Himbeeren oder

Haselnüssen. Besonders wichtig ist hier, dass die Zähne etwas

zu arbeiten haben, da sie ständig wachsen.


*) Kaninchen sind sehr reinliche Tiere. Meist suchen sie sich einen

Platz, wo sie die Toilette erledigen. Für den Besitzer wird da das

Ausmisten leicht gemacht.

*) Achten Sie darauf, dass sie gleich geschlechtliche Tiere

auswählen oder rechnen Sie Geld für eine Kastration ein.

Kaninchen werden früh geschlechtsreif und können sich daher

sehr schnell vermehren.

Weitere Fragen beantworte ich gerne bei einem persönlichen

Gespräch unter 0664 / 92 33 528


Angebot

Infoveranstaltung „Was Öle alles können“-

Unter der Leitung von Elisabeth Zinggl

Sonntag, 18.11.2018 um 15.30 Uhr

Ahorngasse 3, 3426 Wipfing

Um Voranmeldung wird gebeten.


Einfach Foto schicken an andrea@trainingmenschundtier

oder WhatsApp 0664 / 92 33 528.

Ich _______________________ komme zur

Infoveranstaltung am Sonntag, den 18.11.2018 um 15.30

Uhr.

Anzahl der Personen ___

______________________

Datum und Unterschrift

Für das leibliche Wohl wird eine Jause vorbereitet!

Scheuen Sie sich nicht mich an zu rufen, um detaillierte

Informationen zu erhalten 0664 / 92 33 528.


„Tier-Workshop“ in Gumpoldskirchen

In der letzten Ferien Woche unterstützte ich meine Kollegin

Claudia Königshofer beim „Tier-Workshop“. Mit Pferd und Hund

gab es viel zu lernen und zu erleben. Die 4 Kinder waren mit

Begeisterung bei der Sache und wollten am Nachmittag kaum

nach Hause gehen.

Am ersten Tag stand die Gruppenbildung im Vordergrund.

Gemeinsam machten wir einen Ausflug zu einem nahe gelegen

Spielplatz. Auf dem Weg dorthin gab es verschiedene Aufgaben

für die Kinder. Am Spielplatz präsentierte jedes Kind seine

gefundenen „Schätzte“.


Mit verschiedenen Übungen mit Hilfe der Tiere, der Sensorischen

Integration und sensomotorischen Wahrnehmungsförderung

sprachen wir in den 2 Tagen die Raumwahrnehmung

(Orientierung), das Gleichgewicht, die Fantasie, das

Regelverständnis und soziale - emotionale Kompetenzen an.


Die zwei Tage waren mir eine große Freude. Die Kinder wuchsen

in eine Gruppe zusammen und schlossen Freundschaften. Sie

halfen sich gegenseitig und warteten aufeinander.

Beim Aufbau der Parcours waren sie richtig flott und haben sich

einige Schwierigkeiten überlegt. Die Entspannungsübungen am

Nachmittag waren sehr beliebt. Jeder konnte seine Stärken

einsetzten und genießen.

Herzlichen Dank an die Kinder, Claudia, Benito und

Nelly!


Wissenswertes über Kollegen/Innen und

Vereine:

Österreichische Gesellschaft für

Tiergestützte und Naturgestützte Therapie

- ÖGTT

Rappoltschlag 13

3914 Waldhausen

sekretariat@oegtt.at

Tel. 02877 20059

Claudia Königshofer

Telefon: 0676/450 67 81

Facebook.com/claudia.königshofer


In der nächsten Ausgabe 1.1.2019

*) Outdoorpädagogik - Was machen Pfadfinder heute?

*) Tipps zum Haustier „Huhn“

*) Berichte von den Workshops

Quellennachweis:

Text und Fotos: Andrea Wonesch ©

Fotos von Benito und mir: Claudia Königshofer

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine