SCU - Aktuell Saison 18/19 - Nr. 6

sportclubaktuell

SCU - Aktuell

Offizielle Stadionzeitung des

SC Union Nettetal 1996 e.V.

Saison 2018/2019

Oberliga - 12. Spieltag

Sonntag - 21.10.2018 - 15:00

Gegner: TuRU Düsseldorf

Auflage 6 - 200 Stück - kostenlose Ausgabe

Foto: amafuma.de

Herzlich Willkommen

auf der Christian Rötzel Kampfbahn


Liebe Freunde und Fans des SC Union, werte Gäste,

zum Heimspiel in der Oberliga Niederrhein gegen TuRu Düsseldorf möchte ich Sie recht herzlich

auf der Christian-Rötzel-Kampfbahn des SC Union Nettetal begrüßen. Ein besonderes

Willkommen gilt auch unserem heutigen Gegner mit seinem Trainer Samir Sisic sowie dem

Schiedsrichtergespann um Maik Henkies und seinen Assistenten Fabian Meißner und Stefan

Heuer.

Nach dem verdienten Punktgewinn und einer starken Leistung im letzten Heimspiel gegen die

Spvg. Schonnebeck, konnten wir vergangene Woche beim Cronenberger SC in einem

denkwürdigen Pokal- Fight ins Viertelfinale des Niederrheinpokals einziehen. Leider gelang es der

Mannschaft am letzten Sonntag nicht an diese guten Leistungen anzuknüpfen und so kassierten

wir beim VfB Hilden eine verdiente und bittere 0:4-Niederlage.

So enttäuscht wir alle über unsere eigene Leistung waren, hilft in dieser wichtigen Phase der

Saison kein Jammern, sondern gerade jetzt gilt es verstärkt die Ärmel hochzukrempeln und sich

im Kampf um den Ligaverbleib in jedem Spiel zu wehren. Die Akkus sind wieder aufgeladen und

die Sinne geschärft und so bietet sich in der heutigen Partie gegen TuRu Düsseldorf die

Möglichkeit der Wiedergutmachung. Allerdings gastiert mit dem starken Team aus der

Landeshauptstadt so etwas wie die Mannschaft der Stunde in Nettetal, denn TuRu ist seit fünf

Spielen ungeschlagen und wird mit viel Selbstvertrauen zu uns kommen.

Unser Ziel ist es endlich mal wieder zu treffen und dem Favoriten ein Bein zu stellen, um endlich

mal wieder dreifach zu punkten. Hierfür benötigen wir, liebe Zuschauer, Ihre lautstarke und

positive Unterstützung von außen. Man darf bei aller verständlichen Erwartungshaltung nicht

vergessen, dass wir weiterhin Aufsteiger sind und der Unterschied zur Landesliga enorm ist. Die

fehlende Oberliga- Erfahrung führt sicherlich bislang auch zu teilweise spielentscheidenden

Fehlern, die unsere Jungs gewiss nicht extra machen und die uns genauso ärgern. So arbeiten wir

jede Woche maximal daran uns zu verbessern und hoffen uns bis zur Winterpause mit

Erfolgserlebnissen zu belohnen.

Ihr Andreas Schwan - Trainer 1. Mannschaft


NIEDERLAGE IN HILDEN

Nichts zu holen gab es für unsere 1.

Mannschaft Sonntag Nachmittag in

Hilden. Aufgrund einer schwachen

Leistung unterlag der SC Union auch in

der Höhe verdient mit 0:4.

Nun gilt es die Nerven zu bewahren,

die Ärmel hochzukrempeln, noch mehr

zu investieren und wieder Punkte zu

holen - möglichst schon nächsten

Sonntag im Heimspiel gegen TuRU

Düsseldorf.

Aufstellung:

Tretbar, Homann, Stroetges, Levels,

Dollen, Dohmen, Regnery, Pohlig,

Enger,Thobrock, Klicic

Zuschauer: 150


VERDIENTER PUNKTGEWINN GEGEN SCHONNEBECK

In einem intensiven und hart umkämpften

Oberliga-Spiel holte unsere 1. Mannschaft

heute Nachmittag gegen die Spvg

Schonnebeck einen verdienten Punkt.

Nach zuletzt vier Niederlagen konnte

unser Team dank einer starken

Mannschaftsleistung den Negativtrend

stoppen. In verändertem Spielsystem

betrieben die Unioner gegen den

letztjährigen Vizemeister über die

gesamte Spielzeit einen extrem hohen

Aufwand, waren sehr präsent in den

Zweikämpfen und leisteten auch trotz

langer Unterzahl tolle Gegenwehr.

Die spannende Partie endete schließlich

mit einem gerechten Unentschieden und

erstmals blieb der SCU in der neuen

Saison ohne Gegentor.

Kompliment an die Mannschaft für die gute

Reaktion - mit der Leistung und dem

Teamgeist kann man zuversichtlich in die

nächsten wichtigen Spiele gehen

Aufstellung: Tretbar, Verlinden, Levels,

Stroetges, Rrustemi, Homann, Enger,

Pohlig, Dohmen, Klicic, Thobrock

Zuschauer: 220


Obere reihe von Links nach Rechts:

Jan Plenkers, Hendrik Schmitz, Martin Stroetges, Blerim Rrustemi, Pascal Regnery, Bastian Levels, Dominik Dohmen, Dennis

Homann, Toni Weis, Nicklas Thobrock

Mittlere Reihe von Links nach Rechts:

Ralf Sybertz, Dirk Riether, Fabian Stecker, Werner Fischer, Petar Popovic, Hendrik Rouland, Tobias Gorgs, Markus Keppeler,

Vensan Klicic, Frederik Verlinden, Andi Schwan, Lutz Krienen, Markus Brock, Klaus Gerritz

Untere Reihe von Links nach Rechts:

Brian Dollen, Moritz Steiner, Michael Enger, Robin Krahnen, Tim Tretbar, Phillip Hollenbenders, Marc Paul, Moritz Münten, Karim

Sharaf

Vielen Dank allen Sponsoren für die Unterstützung des Teams!

Funktionsteam SC Union Nettetal 18/19

Ralf Sybertz

Jan Plenkers

Fabian Stecker

Dieter Kehrbusch

Heinz Riether

Schiedsrichter-Betreuer


Spielerkader/Trainerteam SC Union Nettetal 18/19

Tim Tretbar

Philipp

Hollenbenders

Robin Krahnen Frederik Verlinden Basti Levels Blerim Rrustemi

Martin Stroetges Oguzhan Bonsen Dennis Homann Toni Weis Hendrik Rouland Max Pohlig

Dominik Dohmen Hendrik Schmitz Pascal Regnery Michael Enger Karim Sharaf Marc Paul

Moritz Steiner Brian Dollen Vensan Klicic Petar Popovic Dimi Touratzidis Niklas Thobrock

Andreas Schwan Markus Brock Lutz Krienen

Klaus Geritz


Spielerstatistik SC Union Nettetal 18/19

///Quelle:fupa.net


Tabelle Oberliga Niederrhein - Stand 16.10.2018


Spielplan Oberliga Niederrhein SC Union Nettetal

/// Quelle: fupa.net

4 0


Schon was vor nach dem Spiel?

Wir laden Sie herzlich zur Pressekonferenz nach dem Spiel im Zelt ein, neben dem Vereinsheim.


Unser Gegner am 21.10.2018: TuRU Düsseldorf

/// Quellen: fupa.net


Gegen Willich:

Zwei Punkteteilungen für die Zweite

Nach den schwachen Spielen gegen Amern, Schiefbahn und

Bockum bekam es unsere zweite Mannschaft mit dem seit

sechs Spielen ungeschlagenen Dritten VFL Willich zu tun. Hier

erwischte das Team einen Sahne-Start: Bereits in der zweiten

Minute konnte Moritz Steiner eine feine Kombination zum 1:0

abschließen. Wie schon so oft in dieser Saison gab die Führung

allerdings keine Sicherheit. Stattdessen bekam man nicht nur

den schnellen Ausgleich in der elften Minute, sondern nach dem

Pausentee auch noch den zweiten Gegentreffer nach einer

Fehlerkette in der Hintermannschaft. Der Gast hatte in der

Folge zahlreiche weitere Chancen zur Vorentscheidung. Mit viel

Glück und etwas Geschick hielt sich die Union aber im Spiel und

kam dann unerwartet wie glücklich doch noch zurück: Erneut

war es Moritz Steiner, der einen langen Ball aufnahm und diesen

nach kurzem Dribbling aus sechzehn Meter ins untere

rechte Eck zum

umjubelten Ausgleich verwandeln konnte. In den

Schlusssekunden hatte man in zwei Szenen gar noch das 3:2

auf dem Fuß. Das wäre jedoch des Guten letztlich

zu viel gewesen.

Gegen Bracht:

Im darauffolgenden Auswärtsspiel beim abstiegsgefährdeten

Nachbarn TSF Bracht wollte man nach langer Durststrecke

endlich wieder drei Punkte nach Hause holen. Leider entwickelte

sich nicht zuletzt aufgrund heftiger Windstürme ein sehr zähes

Spiel, geprägt von langen Bällen und wenig spielerischen

Akzenten. Dem Gastgeber schien das zunächst eher in die Karten

zu spielen: Eine Unaufmerksamkeit in der Unioner-Viererkette

wurde zur 1:0 Halbzeit-Führung genutzt. Doch mit zunehmender

Spieldauer kam unsere zweite Mannschaft besser ins Spiel. Zwar

konnte man den Zuschauern auch im zweiten Durchgang keinen

fußballerischen Leckerbissen bieten, zumindest aber war man

effektiv und konnte das Spiel durch zwei Treffer von Moritz Steiner

drehen. Der erste Sieg seit dem Derby gegen Kaldenkirchen war

nun greifbar. Aber einmal mehr reichte es am Ende doch nicht für

die wichtigen drei Punkte: In der Nachspielzeit war die

Innenverteidigung des SCU erneut nicht auf der Höhe und ließ

einen eigentlich ungefährlichen langen Ball passieren. Der im

Rücken der Abwehr lauernde Ex-Nettetaler Calvin Bunte bedankte

sich und schob zum 2:2 Endstand ein. Ein vermeidbarer

Gegentreffer, der zwei weitere Punkte kostet und den Abstand

nach oben vergrößern lässt. Zum nächsten Anlauf auf einen Dreier

kommt am Sonntag der SC Rhenania Hinsbeck.


NIEDERRHEINPOKAL

ACHTELFINALE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine