SCE Programmheft (deutsch)

Dirk.Hoppe

Das Programmheft des Strascheg center for Entrepreneurship stellt kurz und übersichtlich die Angebote des Entrepreneurship Centers der Hochschule München zum unternehmerischen Denken und Handeln vor. Mehr Informationen unter www.sce.de

Angebote

zum unternehmerischen

Denken und Handeln

Entrepreneurship Center

der Hochschule München


Responsible

Entrepreneurship

Das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) der Hochschule München bietet

ein vielseitiges und buntes Programm zum Erlernen und Erleben von Entrepreneurship.

Entrepreneurship heißt für uns unternehmerisches Denken und Handeln.

Entrepreneure setzen ihre Ideen und Projekte mit Eigeninitiative und Verantwortung

um, entwickeln Innovationen und gestalten ihr Arbeitsleben aktiv und selbstbestimmt

– sei es im eigenen Start-up oder als Angestellter.


Unter dem Motto „Responsible Entrepreneurship“ bietet

das SCE Ausbildungsangebote zur Entwicklung der eigenen

unternehmerischen Persönlichkeit, fördert Start-ups,

begleitet Gründungen und führt angewandte Forschung

durch. Die Angebote des Centers sind in der Regel für

TeilnehmerInnen kostenlos und können zu jedem Zeitpunkt

und unabhängig von ihrem Fachstudium in Anspruch

genommen werden. Dabei setzt das SCE auf bunte

Vielfalt, denn Innovationen und Unternehmergeist braucht

es in allen Bereichen von Wirtschaft und Gesellschaft.

Für uns steht der Blick auf’s Ganze im Mittelpunkt. Responsible

Entrepreneurship heißt, verantwortlich die Zukunft

mitzugestalten. Nutzen Sie unsere Angebote. Entwickeln

Sie Ihre unternehmerische Persönlichkeit. Setzen

Sie Ihre Ideen um. Und gestalten Sie verantwortlich die

Zukunft mit! Wir freuen uns auf Sie.

Ihr SCE Team


01

02

03

04

05

06

07

08

Qualifizieren

Lehrveranstaltungen /

Seminare, Vorlesungen, E-Learning Seite 08

Öffentliche Ringvorlesung /

Unternehmer live erleben Seite 09

Interdisziplinäre Praxisprojekte /

Real Projects Seite 10

Good Practice /

Co-Creation mit dem VDMA Seite 11

Entrepreneurship-Zusatzausbildung /

Academic Program for Entrepreneurship Seite 12

Good Practice /

Stimmen von APE-TeilnehmerInnen Seite 13

Kompaktprogramme /

Schools & Workshops Seite 14

Deep Dive Masterstudiengang /

Entrepreneurship & Digital Transformation Seite 15

09

10

11

12

13

14

15

16

Gründen

Erst- & Folgeberatung /

Gründungsberatung Seite 18

Gründungsveranstaltung /

Innovations-Café Seite 19

Proto-Förderprogramm & öffentliche Förderung /

Start-up-League Seite 20

Gründungszentrum /

Inkubator Seite 21

Good Practice /

Start-up Alumnus Freeletics Seite 22

Good Practice /

Start-up Alumnus nearBees Seite 23

Ideenwettbewerb /

Strascheg Award Seite 24

Veranstaltung /

E’ship Day Seite 25


17

18

19

20

21

22

23

24

Forschen

Forschung /

Forschungsschwerpunkte Seite 28

Forschung /

Internationale Forschungsprojekte Seite 29

Promotion /

Doctor of Business Administration Seite 30

Good Practice /

Stimmen von DBA-Absolventen Seite 31

Forschung /

Forschungskolloquium Entrepreneurship & Innovation Seite 32

Betreuung /

Abschlussarbeiten & “Lange Nacht des Schreibens“ Seite 33

Good Practice /

Alumnus Start-up FTAPI Seite 34

Good Practice /

Alumnus Start-up Toposens Seite 35

25

26

27

28

29

30

31

32

Netzwerken

Netzwerk /

Kooperation & Partner Seite 38

Co-Creation mit Organisationen /

FREIRAUM Seite 39

Regionales Ökosystem /

Social Entrepreneurship Akademie Seite 40

Good practice /

MUST – The Munich Summit Seite 41

Kooperation /

Polytech Strascheg Seite 42

Netzwerk mit internationalen Hochschulen /

Coneeect Seite 43

Good Practice /

Alumnus Start-up adnymics Seite 44

Good Practice /

Alumnus Start-up FAZUA Seite 45


QUALIFIZIEREN

Wir lehren Praxis!


8

01

Lehrveranstaltungen /

Seminare, Vorlesungen, E-Learning

Das SCE fördert unternehmerisches Denken

und Handeln an der Hochschule München

durch ein breites Angebot an Lehrveranstaltungen

zu den Themen Entrepreneurship,

Innovationsmanagement und Persönlichkeitsentwicklung.

In praxisorientierten

Vorlesungen, Seminaren und E-Learning-

Projekten werden Wissen und Expertise

vermittelt. Dabei wird auch auf Erfahrung im

Markt und mit Kunden wertgelegt. Neben

Vorlesungen zur Vermittlung der Grundlagen

des Entrepreneurship bietet das SCE

Seminare, etwa zur Entwicklung einer Geschäftsidee

und zur Bildung einer unternehmerischen

Persönlichkeit an. Die Seminare

verbinden Studierende unterschiedlicher

Fakultäten durch gemeinsame Problemanalyse,

Ideenentwicklung, Prototyping

sowie Umsetzung und enden mit einer Präsentation

der erarbeiteten Ergebnisse.

www.sce.de/lehrveranstaltungen

Ebru

Turgut-Dao

Tel + 49.89.550 506-34

ebru.turgut-dao @ sce.de


02

Öffentliche Ringvorlesung /

Unternemer live erleben

Michael

Hack

Tel + 49.89.550 506-36

michael.hack @ sce.de

Bei der Ringvorlesung „Unternehmer live

erleben“ können TeilnehmerInnen hinter die

Fassade von Unternehmerpersönlichkeiten

blicken. Aus erster Hand erfahren Sie vom

oftmals nicht geradlinigen Werdegang erfolgreicher

Unternehmerinnen und Unternehmer.

Denn nichts motiviert mehr zu eigenen

unternehmerischen Aktivitäten, als jenen,

die es geschafft haben, beim Erinnern

und Vorwärts-Denken zuzuhören. Die kostenfreie

Abendveranstaltung mit Vortrag

und anschließender Podiumsdiskussion

lädt dazu ein, sich vom Unternehmergeist

anstecken zu lassen, und gibt Gästen viel

Zeit für eigene Fragen und Diskussionsbeiträge.

Unternehmer live erleben findet einmal

im Semester als Abendveranstaltung

statt. Aktuelle Termine und Redner werden

rechtzeitig auf der Website, in den sozialen

Medien und im Newsletter des SCE angekündigt.

www.sce.de/unternehmer-live

9


10

03

Interdisziplinäre Praxisprojekte /

Real Projects

Real Projects ist das Entrepreneurship-Seminar

von SCE und HM, das unternehmerisches

Denken und Handeln durch interdisziplinäre

und ergebnisoffene Praxisprojekte

vermittelt. Die Projekte können sowohl Produkt-

als auch Serviceideen beinhalten und

auf monetären oder gesellschaftlichen Gewinn

zielen. Voraussetzung für ein Real

Project ist, dass das Projekt Innovationspotenzial

birgt und von Relevanz für die Praxis

ist. Projektgeber können sowohl Studierende

und ProfessorInnen als auch Unternehmen

sein. Zusammen mit den SCE-Coaches

führen Lehrende aus den Fachbereichen

Technik, Wirtschaft, Sozialwissenschaften

und Design innerhalb eines Semesters ihre

interdisziplinären Teams zu umsetzbaren

Ergebnissen. Durch die Real Projects werden

die Entrepreneure von morgen ausgebildet

– ausgestattet mit den Kompetenzen,

die Zukunft verantwortlich mitzugestalten.

www.sce.de/real-projects

Mirko

Franck

Tel + 49.89.550 506-22

mirko.franck @ sce.de


04

Good Practice /

Co-Creation mit dem VDMA

Ein besonderes Real Project veranstaltete das SCE gemeinsam

mit dem Verband Deutscher Maschinen und Anlagenbau

(VDMA), dem größten Industrieverband Europas. Dabei arbeiteten

Top-Manager von VDMA-Unternehmen gemeinsam im Team

mit interdisziplinären Studierenden an innovativen Geschäftsideen

und praxisrelevanten Lösungen im Bereich ‚Industrie 4.0‘.

Hierfür wurden die Teams tatkräftig von ProfessorInnen der HM

und Coaches des SCE unterstützt.

www.vdma.org

11


12

05

Entrepreneurship-Zusatzausbildung /

Academic Program for Entrepreneurship (APE)

APE ist eines der führenden Entrepreneurship-,

Design Thinking und Innovationsprogramme

in Europa. Als Zusatz- und Weiterbildungszertifikatsprogramm

(20 ECTS) der

Hochschule München und des SCE bietet

APE eine Zusatzqualifizierung in Entrepreneurship

und Innovation für Berufstätige

und Studierende aller Hochschulen. Den

APE-TeilnehmerInnen werden unternehmerisches

Denken und Innovationsprozesse

vermittelt, alternative Möglichkeiten der

Karriereplanung aufgezeigt und ihnen das

nötige Handwerkszeug dazu mit auf den

Weg gegeben. Im Laufe von zehn Monaten

erlernen die TeilnehmerInnen Methoden

und Werkzeuge, wie z.B. Design Thinking,

Lean Start-Up, Prototyping oder Business

Modelling. Bei APE stehen Umsetzung und

Schlüsselqualifikationen im Fokus. Die erlernten

Methoden werden in insgesamt drei

Projekten direkt angewandt, u.a. in einem

einwöchigen internationalen Bootcamp.

www.sce.de/ape

Moritz

Hoffmann

Tel + 49.89.550 506-13

moritz.hoffmann @ sce.de


„Du lernst viele coole, motivierte

Leute kennen, erweiterst Dein

Netzwerk und Deinen Horizont.

Zudem werden Dir die Methoden

und Tools gezeigt, um Deine

eigenen Ideen umzusetzen…

Trau Dich, Du wirst es sicher

nicht bereuen!“

Konrad Schmid,

Softwareentwickler,

CIB software GmbH

06

Good Practice /

Stimmen von

APE-

TeilnehmerInnen

„APE ist für mich learning by doing in professionellster Ausführung

und Begeisterung in jeder Minute des Zusammenarbeitens.

Hier lernst Du mehr über Innovation, Entrepreneurship,

Design Thinking und gedanklicher Flexibilität als

irgendwo sonst!“

Maria Bayerl,

Management Sozialer Innovationen, Hochschule München

13


14

07

Kompaktprogramme /

Schools & Workshops

Das SCE bietet unterschiedliche Bootcamps,

Workshops und Summer Schools zu

den Themen Entrepreneurship, Innovationsmanagement

und Persönlichkeitsentwicklung

an. Ein solches Programm ist der Bavaria

Israel Partnership Accelerator (BIPA),

das viermonatige Programm, das aus Workshops

in München und Israel, einer Virtual

Acceleration Phase und einer finalen Ergebnis-Präsentation

besteht. Social Entrepreneur

ship Interessierte können an der

Global Entrepreneurship Summer School

(GESS) teilnehmen. Innerhalb von einer

Woche ler nen Teilnehmende aus aller Welt,

innovative Geschäftsmodelle für gesellschaftliche

He rausforderungen zu entwickeln.

Besonders kompakt ist das dreitägige

StartUp Weekend Munich, bei dem Geschäftsideen

unter professio neller Anleitung

von Coaches und Blitz workshops weiterentwickelt

werden.

www.sce.de/schoolsandworkshops

Morten

Edzards

Tel + 49.89.550 506-44

morten.edzards @ sce.de


08

Deep Dive Masterstudiengang /

Entrepreneurship & Digital Transformation

Franziska

Mattner

Tel + 49.89.550 506-23

franziska.mattner @ sce.de

Deep Dive ist ein internationales und interdisziplinäres

Masterprogramm der Hochschule

München und des SCE, bei dem

TeilnehmerInnen in Teams unternehmerische

Projekte mit Schwerpunkt Digitalisierung

verfolgen. Das Projektvorhaben, welches

ca. 50% der Zeit im Studium beansprucht,

kann entweder eine studentische Geschäftsidee

sein, oder von Unternehmenspartnern

oder ProfessorInnen eingereicht werden.

Ziel ist, Studierende im Zukunftsfeld der Digitalisierung

zu unter nehmerisch denkenden

und handelnden Persönlichkeiten auszubilden.

Vorgelagert zum Masterstudium

wird ein innovativer und offen zugänglicher

Online-Kurs (MOOC) angeboten, der alle Interessierten

mit aktuellen Theorien, Trends

und Herausforderungen im Bereich Entrepreneurship

& Digital Transformation vertraut

macht.

www.deepdive.school

15


GRÜNDEN

Wir fördern Innovation!


18

09

Erst- & Folgeberatung /

Gründungsberatung

Die Gründungsberatung steht allen Studierenden,

Alumni, MitarbeiterInnen und ProfessorInnen

der HM sowie ausgewählten

externen Gründungsteams kostenlos zur

Verfügung. Mit unserer Erfahrung unterstützen

wir jedes Vorhaben bei der Abschätzung

des innovativen Potenzials, geben Hilfestellungen

und begleiten die Teams auf ihrem

Entwicklungsweg. Das SCE bietet mit einer

eigenen Jobbörse eine Plattform für GründerInnen

und Studierende, um Teammitglieder

zu rekrutieren oder eigene Fähigkeiten

in entstehende Unternehmen einzubringen.

Vertraulichkeit ist bei all unseren Schritten

in der Gründungsberatung des SCE selbstverständlich

garantiert. Vereinbaren Sie

unkompliziert einen Termin für ein persönliches

Beratungsgespräch oder schauen Sie

spontan bei der offenen Sprechstunde vorbei

– immer dienstags 16:30 - 17:30 Uhr im R.

1.119 des SCE.

www.sce.de/gruendungsberatung

www.sce.de/jobboerse

Dr. Roland

Heinz

Tel + 49.89.550 506-12

roland.heinz @ sce.de


10

Gründungsveranstaltung /

Innovations-Café

Saskia

Schmidl

Tel + 49.89.550 506-39

saskia.schmidl @ sce.de

Das monatliche Innovations-Café ist eine

Veranstaltung der SCE Gründungsförderung,

die zum Netzwerken und Austauschen

einlädt. Sie bringt unternehmungslustige

Studierende, Alumni und Gründungsinteressierte

mit Start-ups, Unternehmen sowie

Experten ins Gespräch. Bei Snacks und Getränken

widmet sich das Event einen Abend

lang einem ausgewählten Thema. Erfolgreiche

Start-ups oder Experten referieren zu

ihrer Gründungsgeschichte oder ihrem

Fachgebiet. Nach anschließender Fragen-

Antwort-Runde mit dem Publikum geht es

zum Networking über. Zudem können Gäste

ihre eigenen Ideen pitchen. Der Eintritt ist

frei, aktive Teilnahme und Neugier auf neue

Kontakte sind erwünscht. Das Innovations-Café

findet an jedem ersten Dienstag

im Monat um 18:00 Uhr in der Steelcase

Creative Hall statt.

www.sce.de/innovations-cafe

19


20

11

Proto-Förderprogramm & öffentliche Förderung /

Start-up-League

Für ein intensives Coaching und Mentoring

können sich Gründungsteams neben der

Gründungsberatung für unser Proto-Förderprogramm

bewerben, um in die Start-up-

League des SCE aufgenommen zu werden.

Für diese Teams stehen Projektbudget (z.B.

für Prototypbau, Patente, Zertifizierungen),

Räumlichkeiten im Start-up Inkubator in der

Münchner Innenstadt und Zugang zur Infrastruktur

der HM zur Verfügung. Das Programm

umfasst in der Regel sechs Monate

mit dem Ziel, die Vorhaben schnell zum

funktionsfähigen Prototyp zu führen, ihnen

zum Investment zu verhelfen und einen erfolgreichen

Marktstart zu ermöglichen.

Während der Förderzeit können exklusive

Workshops zu diversen Entrepreneurship-

Themen in Anspruch genommen werden

und wir geben Hilfestellung bei der Fortführung

des Projekts nach der Förderzeit. Alle

Leistungen werden kostenlos angeboten.

www.sce.de/foerderprogramm

www.sce.de/startupleague

Prof. Dr.

Herbert Gillig

Tel + 49.89.550 506-18

herbert.gillig @ sce.de


12

Gründungszentrum /

Inkubator

Morten

Edzards

Tel + 49.89.550 506-44

morten.edzards @ sce.de

Die Hochschule München und das SCE bieten

Start-ups mitten im Herzen Münchens

eine Heimat. Der Inkubator erstreckt sich

aktuell über mehr als 700 m², wovon ca. 200

m² als gemeinschaftliche Co-Working-Fläche

genutzt werden. Den geförderten Gründungsteams

wird die Möglichkeit gegeben,

sich stärker mit Gleichgesinnten zu vernetzen

und Synergien zu nutzen. Das SCE unterstützt

zudem den Austausch von Startups

mit internationalen Inkubatoren. Allen

Teams im Inkubator steht eine weitreichende

Infrastruktur zur Verfügung. Von Besprechungsräumen,

Präsentationsmedien und

einer Küche bis zur Nutzung der hochschuleigenen

Labore und Werkstätten finden die

GründerInnen alles vor, um den Sprung von

der Idee zum erfolgreichen Markteintritt zu

schaffen.

www.sce.de/inkubator

21


13

Good Practice /

Start-up Alumnus Freeletics

Freeletics ist in über 160 Ländern aktiv, hat über 14 Millionen

Mitglieder und gehört zu den erfolgreichsten Fitnessbewegungen

weltweit. Das Start-up hat die Vision, jeden Menschen auf

der Welt dabei zu unterstützen, physisch wie auch mental, sein

volles Potenzial zu entfalten und damit zur stärksten Version

seiner selbst zu werden.

22

www.freeletics.com


14

Good Practice /

Start-up Alumnus nearBees

Mit einem Onlinemarktplatz für lokalen Honig und einer versandoptimierten

Verpackung hat nearBees den Honigkaufan die Bedürfnisse

moderner Bienenhalter und Kunden angepasst. Um ihren Honig zeitsparend

zu vermarkten, können sich Imker kostenlos auf der Plattform

registrieren. Honigliebhaber können sich wiederum bequem über die

Bienen in ihrer direkten Nachbarschaft informieren und deren Honig zu

fairen Preisen online bestellen.

www.nearbees.de

23


24

15

Ideenwettbewerb /

Strascheg Award

Der Strascheg Award ist der Ideenwettbewerb

der Hochschule München und wird in

drei Kategorien für innovative Geschäftsideen

vergeben. Bewerben können sich

Ideen, Projekte und wissenschaftliche Arbeiten,

die mit unternehmerischer Motivation

vorangetrieben werden. Ausschlaggebende

Kriterien bei der Preisvergabe sind

der Innovationsgrad, das Marktpotential

und die Umsetzungsaussichten der Idee.

Der Award für die beste Geschäftsidee ist

mit einem Preisgeld von insgesamt 30.000 €

dotiert. Die eingereichten Ideen werden in

einem zweistufigen Prozess von Entrepreneurship-ExpertInnen

vom SCE und der

Hochschule München sowie einer externen

Fachjury bewertet. Der Preis wurde 2014

erstmalig ausgeschrieben und beim E’Ship

Day verliehen. Gestiftet wird der Strascheg

Award von der Renate & Falk Strascheg

Stiftung.

www.sce.de/strascheg-award

Saskia

Schmidl

Tel + 49.89.550 506-39

saskia.schmidl @ sce.de


Olga

Avila Rivera

Tel + 49.89.550 506-32

olga.avila-rivera @ sce.de

Lust auf Innovationen und Unternehmergeist?

Beim E’ship Day stellen sich innovative

und unternehmerische Projekte der

Hochschule München und des SCE der Öffentlichkeit

vor. Alle Gäste haben die Gelegenheit,

uns im SCE “Zuhause“ zu besuchen

und mehr über unsere Lehrangebote, Möglichkeiten

der Gründungsförderung oder

soziales Unternehmertum zu erfahren. Tauschen

Sie sich mit einer Vielzahl von Startups

aus oder treten Sie selber vor und stellen

Ihre Idee auf unserer Pitch Bühne vor.

16

Veranstaltung /

E’ship Day

Ein Bühnenprogramm mit renommierten

Gastrednern und der Strascheg Award

Preisverleihung bildet den Rahmen des

Events. Der E’ship Day lädt seine Besucher

dazu ein, spannende Projekte kennenzulernen,

Kontakte mit GründerInnen, Kooperationspartnern

und Investoren zu knüpfen

oder einfach ein wenig “Entrepreneurship-Luft”

zu schnuppern.

www.sce.de/events

25


Wir setzen Forschungsimpulse!

FORSCHEN


28

17

Forschung /

Forschungsschwerpunkte

Die SCE-Forschung ist anwendungsorientiert,

interdisziplinär und steht im Austausch

mit internationalen Partneruniversitäten.

Angewandte Forschung zielt auf Wissensfortschritt

in den Bereichen Co-Creation,

Dynamischer Innovationsprozess und Entrepreneurship

Education. Dabei stehen aktuelle

gesellschaftliche Fragen und Probleme

im Fokus. Die Projekt-Schwerpunkte

„Evaluation of Entrepreneurship Education

in Europe“, „Dynamic Innovation Process

and Patterns“, „Digital Business Models“

und „Cultural Entrepreneurship“ verdeutlichen

den hohen Stellenwert von Kooperation

für Innovation und von bester Entrepreneurship-Lehre

für heutige und zukünftige

Innovationsregionen. Die SCE-Forschung erzeugt

Diskussion und Ergebnisse, die Eingang

in die eigene Entrepreneurship-Lehre

und Gründungsförderung finden, sowie in

das Innovationsmanagement von Start-ups,

etablierten Unternehmen und NGOs.

www.sce.de/forschen

Dr. Christina

Weber

Tel + 49.89.550 506-26

christina.weber @ sce.de


18

Forschung /

Internationale Forschungsprojekte

Dr. Christina

Weber

Tel + 49.89.550 506-26

christina.weber @ sce.de

Die Forschungsprojekte des SCE sind in aller

Regel international. Neue und langjährige

Forschungspartner, z. B. aus den europäischen

Konsortien EU-XCEL und ASTEE, vernetzen

sich bei Einzelprojekten, kommen als

GastforscherInnen an unser Institut oder

tauschen sich bei Konferenzen und Workshops

aus. So wächst unsere wissenschaftliche

Community ständig weiter und neue

Erkenntnisse aus inter nationalen Projekten

finden Eingang in die Lehrangebote und

Gründungsförderung der HM. Abschlussarbeiten,

Promotionsarbeiten, Partner und

Unternehmen werden nach Wunsch in internationale

Forschungsarbeiten eingebunden.

Ein aktuelles EU Forschungsprojekt ist EEE-

PHEIC, bei dem ein Toolkit zur Evaluierung

von Entrepreneurship Ausbildungsformaten

in Europa entsteht. Entlang gewünschter

Kompetenzen soll es als Wegweiser durch den

vorhandenen Programm-Dschungel dienen.

www.sce.de/forschen

29


30

19

Promotion /

Doctor of Business Administration (DBA)

Eine ganz andere Möglichkeit zum Erwerb

des Doktortitels ist der “Doctor of Business

Administration (DBA)”. Der DBA ist ein anwendungsorientiertes,

an den Bedürfnissen

von Industrie und Wirtschaft ausgerichtetes

Promotionsprogramm. Der Themenschwerpunkt

liegt auf Innovationsmanagement.

Das Besondere: Der DBA bietet mit seiner

gestrafften und modularen wissenschaftlichen

Vorgehensweise voll berufstätigen

Menschen die Möglichkeit zur Promotion.

Das Programm wird von SCE und Hochschule

München in Zusammenarbeit mit

den Partnerhochschulen Napier University

sowie Heriot-Watt University in Edinburgh

durchgeführt. Eine Reihe erfolgreicher DBA-

Absolventen haben bereits das Programm

abgeschlossen.

www.sce.de/dba

Michael

Hack

Tel + 49.89.550 506-36

michael.hack @ sce.de


„Heute bin ich als Professor für Marketing- und Vertriebsmanagement

tätig und hätte diese Berufung ohne DBA

nicht erreichen können. Auch die Betreuung von Abschlussarbeiten

wäre ohne den wissenschaftlichen Hintergrund

der Dissertation nicht möglich.“

Prof. Dr. Wolf Hiemeyer,

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre,

insb. Marketing an der FOM

20

Good Practice /

Stimmen von DBA-Absolventen

„Das DBA-Programm bietet eine einzigartige

Synergie aus Theorie und

Praxis. Unter diesen Rahmenbedingungen

ist es mir gelungen, an einem

Geschäftsthema zu forschen, das

sowohl für die Wissenschaft als

auch die Praxis von Bedeutung ist.“

Dr. Klaus Hahn,

Managing Consultant/Advisory

Architect bei IBM Deutschland

31


32

21

Forschung /

Forschungskolloquium Entrepreneurship & Innovation

Zur Diskussion fortgeschrittener wissenschaftlicher

Arbeiten, methodischer Fragen,

Konferenzvorbereitungen und gemeinsamer

Forschungsprojekte rund um Entrepreneurship

und dynamische Innovationsprozesse

gibt es das SCE Forschungskolloquium. In

regelmäßigen Abständen diskutieren DozentInnen,

ProfessorInnen und wissenschaftliche

MitarbeiterInnen hier theoretische

Konzepte, Methoden und laufende

oder geplante Studien sowie Veröffentlichungen.

GastwissenschaftlerInnen sind

ebenfalls eingeladen. Das SCE-Forschungskolloquium

ermöglicht somit den wissenschaftlichen

Austausch zwischen teilnehmenden

Gästen sowie die Qualifikation von

wissenschaftlichem Nachwuchs im Themenfeld

Entrepreneurship an der Hochschule

München.

www.sce.de/newsletter

Audrey

Stolze

Tel + 49.89.550 506-28

audrey.stolze @ sce.de


22

Betreuung /

Abschlussarbeiten & “Lange Nacht des Schreibens“ (LNDS)

Dr. Christina

Weber

Tel + 49.89.550 506-26

christina.weber @ sce.de

Abschlussarbeiten im Bereich Entrepreneurship,

Gründung und Innovation werden

am SCE je nach Eignung und Eingangsgespräch

mit Studierenden der HM fachlich

betreut. Die Themen lehnen sich im Idealfall

inhaltlich an laufende SCE-Forschungsprojekte

an, müssen dies aber nicht. Auf unserer

Webseite finden Sie Themenvorschläge

sowie Titel abgeschlossener betreuter Bachelor-

und Master-Arbeiten. Auch Ihre eigenen

Forschungsvorhaben rund um Innovation

und Gründung interessieren uns! Auf

Basis eines kurzen Exposés und eines Zeitplans

vereinbaren Sie ein erstes Gespräch.

Die Arbeit am Text wird vom SCE mit der regelmäßigen

Veranstaltung “Lange Nacht

des Schreibens” und professioneller Schreibberatung

begleitet. Neben wissenschaftlichen

Schreibprojekten sind auch unternehmerische

Textprojekte jederzeit in der LNDS

willkommen.

www.sce.de/bachelormaster

33


23

Good Practice /

Alumnus Start-up FTAPI

34

Daten sind die Schätze der digitalen Welt. FTAPI Softwarelösungen

schützen digitale Schätze beim Versand

oder Empfang an Kunden, Partner und Kollegen. Die vom

Unternehmen entwickelte SecuPass-Verschlüsselungstechnologie

ermöglicht einen einfachen Schlüsselaustausch,

welcher für die Ende-zu-Ende-verschlüsselte

Übertragung beliebiger Dateien notwendig ist.

www.ftapi.com


24

Good Practice /

Alumnus Start-up Toposens

Toposens entwickelt 3D-Sensorsysteme auf der Basis von Ultraschallund

Radartechnik. Der sehr kleine 3D-Ultraschallscanner erfasst die

Struktur von Personen und Gegenständen präzise in Echtzeit und gibt

dreidimensionale Objekte anschließend als Punktewolke aus. Nach

mehreren Jahren Entwicklungszeit brachte Toposens im Juni 2018 den

ersten 3D-Ultraschallsensor der Welt auf den Markt.

www.toposens.com

35


NETZWERKEN

Co-Creation ist unsere Stärke!


38

25

Netzwerk /

Kooperation & Partner

Das SCE arbeitet eng mit Unternehmen,

ProfessorInnen verschiedener Fachbereiche

sowie vielfältigen nationalen Partnern

und internationalen Initiativen zusammen.

Durch die Einbindung realer unternehmerischer

Fragestellungen in unsere Qualifizierungsprogramme

können sich Unternehmen

als Projektpartner in die praxisnahe Ausbildung

unserer Studierenden einbringen. Dabei

unterstützt das SCE Firmen und Organisationen

dabei, ihre Innovationspotenziale

zu identifizieren und Ideen zur Reife zu

bringen. Typische Merkmale solcher Projekte

sind ein hoher Innovationsgrad, direkter

Praxisbezug und Interdisziplinarität.

Auch in unserem Gründungsnetzwerk und

bei der Durchführung angewandter Forschungsprojekte

arbeiten wir eng mit Industriepartnern

zusammen. Sie würden gern

mit uns zusammenarbeiten? Sprechen Sie

uns an!

www.sce.de/partnership

Michael

Hack

Tel + 49.89.550 506-36

michael.hack @ sce.de


26

Co-Creation mit Organisationen /

FREIRAUM

Jérôme

Hamacher

Tel + 49.89.550 506-14

jerome.hamacher @

sce.de

Innovation braucht zur Entfaltung Kreativität,

Mut zum Risiko und die Freiheit, den eigenen

Weg zu finden. FREIRAUM bietet Unternehmen

die Möglichkeit, Innovationen

außerhalb der Grenzen der eigenen Organisation

zu entwickeln und umzusetzen. In

Zusammenarbeit mit den Firmen entwickeln

wir ein maßgeschneidertes Programm und

können spezielle Branchen, Technologien

oder auch besondere Arten von Geschäftsmodellen

beschleunigen. Aus der Interaktion

zwischen etablierten Unternehmen und

Start-ups entstehen so immer wieder innovative

Kooperationen. Durch die Begleitung

des SCE profitieren Gründerteams von unserem

Coaching und unseren Methoden der

Start-up-Entwicklung. Gleichzeitig erhalten

die Unternehmen die notwendige Unterstützung,

um auf der Basis unserer Erfahrung

die entstehende Innovation in ihr Unternehmen

zu tragen.

www.freiraum-accelerator.com

39


40

27

Regionales Ökosystem /

Social Entrepre neurship Akademie (SEA)

2010 hat das SCE gemeinsam mit den Gründerzentren

der LMU und TU München die

Social Entrepre neurship Akademie (SEA)

ins Leben gerufen, um soziales Unternehmertum

zu fördern. Unter dem Leitspruch

„Education for Social Change“ qualifiziert

die SEA sowohl Studierende als auch Sozialunternehmer.

Dazu bietet sie verschiedene

Qualifizierungsprogramme in München,

deutschlandweit und international an, zum

Beispiel das Zertifikatsprogramm „Gesellschaftliche

Innovationen“ und den kompakten

Einsteigerworkshop “SEA:start”. Soziale

Gründungsprojekte fördert die Akademie

gezielt durch Coaching. Die SEA treibt zudem

den Aufbau eines breiten Netzwerks

zur Verankerung von Social Entrepreneurship

in der Gesellschaft voran, um unternehmerisches

Handeln mit sozialem Denken

in Einklang zu bringen.

www.seakademie.de

www.facebook.com/seakademie

Dr. Dominik B.

Domnik

Tel + 49.89.550 506-27

dominik.domnik @ sce.de


28

Good Practice /

MUST – The Munich Summit

Das Deal-Making Event für Wissenschaft, Start-ups und Industry

Leaders „MUST – The Munich Summit“ findet jeden Februar

statt. Rund 400 Technologie-Start-ups, Unternehmen, Wissenschaftler

und Kapitalgeber aus aller Welt kommen in München

zusammen. Hier vernetzen sich Key Player aus Bereichen wie

Digitalisierung, Mobilität, FinTech, Industrie 4.0 und Manufacturing.

Initiiert wurde der Summit vom SCE, LMU Entrepreneurship

Center und UnternehmerTUM.

www.must-munich.com

41


42

29

Kooperation /

Polytech Strascheg

Die Polytechnische Peter-der-Große-Universität

St. Petersburg (SPbSPU) und das

SCE haben 2013 das Russisch-Deutsche

Zentrum für Innovation und Entrepreneurship

„Polytech Strascheg“ gegründet. Das

Polytech Strascheg führt an der SPbSPU

internationale Bildungsprogramme im Bereich

Entrepreneurship wie z.B. Lehrmodule,

Summer Schools, Austauschprogramme

und Masterstudiengang „Technology Entrepreneurship“

durch. Zudem werden russische

Start-ups durch Beratung, Coaching

und Austausch gefördert sowie Businessplan-Wettbewerbe

und gemeinsame Forschungsprojekte

gefördert, sowie durchgeführt.

Studierende beider Hochschulen

werden bei Studiengebühren und ihren

Aufwendungen finanziell unterstützt.

www.polytech-strascheg.com

Prof. Dr.

Klaus Sailer

Tel + 49.89.550 506-10

klaus.sailer @ sce.de


30

Netzwerk mit internationalen Hochschulen /

Coneeect

Trevor

McConnell

Tel + 49.89.550 506-35

trevor.mcconnell @ sce.de

Coneeect ist ein Netzwerk aus Universitäten,

Start-ups, Unternehmen und Experten,

das sowohl unternehmerische Ausbildung

als auch Start-up-Inkubation unterstützt.

Maßgeblich vom SCE entwickelt, werden

diese Ziele durch die beiden Formate Coneeect

U und Coneeect IN vorangetrieben.

Coneeect U ist eine Online-Bildungsplattform

für Pädagogen, die spezialisierte Entrepreneurship-Kurse

mitgestalten wollen.

Starten Sie selber Ihr eigenes Projekt oder

erstellen Sie es gemeinsam mit anderen

Lehrenden auf Coneeect U. Diese Kurse

werden für alle Studierende teilnehmender

Hochschulen angeboten. Coneeect IN ist

ein Netzwerk internationaler Gründerzentren,

die ihre Start-ups, Partner und Ressourcen

teilen, um ihr unternehmerisches

Ökosystem auf internationaler Ebene zu erweitern.

So eröffnen sich weitreichende

Möglichkeiten für Zusammenarbeit, Vernetzung

und Finanzierung.

www.coneeectu.com

43


31

Good Practice /

Alumnus Start-up adnymics

Mit seinen „intelligenten Paketbeilagen“ bietet adnymics Online-Händlern

eine personalisierte Zielgruppenansprache bis

ins Paket. Ermöglicht wird dies durch ein einzigartiges Herstellungssystem,

das das Kaufverhalten von Kunden analysiert und

entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse hochwertige Paketbeilagen

mit zielgerichteten Produktempfehlungen erstellt.

44

www.adnymics.com


32

Good Practice /

Alumnus Start-up FAZUA

FAZUA hat mit dem innovativen evation Antrieb ein voll in den

Rahmen integrierbares elektrisches Antriebssystem entwickelt,

das alle sportiven Ansprüche erfüllt und dabei dennoch das natürliche

Fahrgefühl eines unmotorisierten Fahrrads vermittelt. Geringes

Gewicht sowie Separierung von E-Motor und Tretlagergetriebe

sind Gründe, warum zahlreiche Hersteller auf das patentierte

Drivepack von FAZUA setzen.

www.fazua.com

45


Wir danken unseren Partnern:


Hier finden Sie uns

SCE Veranstaltungen und Aktivitäten

finden in der Steelcase Creative Hall in

der Heßstraße 89 in München statt.

Aktuelle Angebote finden Sie in unserem

Newsletter und Online-Angeboten.

Schwere- Reiter-Straße

Dachauer Straße

Heßstraße

Infanteriestraße

START-UP

INKUBATOR

Lothstraße

BusWinzererstraße

154

Schleißheimer Straße

Augustenstraße

www.sce.de/events

Lothstraße

Tram 20/21/22

Hochschule

München

Lothstraße

Maßmannstr.

Heßstraße

Theresienstraße

Bildnachweis: S. 1 Unsplash/Etienne Girardet, S. 6/7 Unsplash/

Tim Gouw, S. 16/17 Unsplash/Joshua Fuller, S. 26/27 Depositphotos,

S. 34/35 Depositphotos, S. 11 © SCE, S. 22 © Freeletics, S. 23 ©

nearBees, S. 34 © FTAPI, S. 35 © Toposens, S. 41 © MUST – The

Munich Summit, S. 44 © adnymics, S. 45 © FAZUA

Nymphenburger Straße

U

U1

U

U2


Strascheg Center

for Entrepreneurship

Heßstraße 89

80797 München

www.sce.de

Entrepreneurship Center

der Hochschule München

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine