Heft 06 2018-19k.pdf

matzefr1

FFC-Journal, Saison 2018/19, FFC - FC Waldkirch, FFC - FSV RW Stegen

JOURNAL

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/ 2019

Infos und mehr rund um den Freiburger Fußball-Club

Stadionzeitschrift des Freiburger Fußball - Club e.V. Heft 06 42. Jahrgang

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel der 1. Mannschaft:

Samstag, 27.10.2018 14:30 Uhr

FFC – FC Waldkirch

Samstag, 03.11.2018 14:30 Uhr

FFC – FSV RW Stegen

Contempo- Stadion im Dietenbachpark

Heimspiel des Förderteams:

Sonntag, 11.11.2018 11:30 Uhr

FFC II – FC Freiburg-St. Georgen

Sonntag, 18.11.2018 11:30 Uhr

FFC II – VfR Hausen

Hochbau

Modernisierung

Sparkasse


Dr. Andreas Sigg

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie, Sportmedizin, Spezielle

orthopädische Chirurgie

Tätigkeitsschwerpunkte: Endoprothetik,

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Hier sind

Spezialisten

am Ball!

Wirthstraße 11a (Im Erdgeschoss)

79110 Freiburg

Telefon 0761 76 76 600

kontakt@praxis-klinik2000.de

www.praxis-klinik2000.de

Dr. Florian Villinger

Facharzt für Orthopädie und

Unfallchirurgie

D-Arzt; Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Endoprothetik, Fußchirurgie

Dr. Volker Amend

Facharzt für Orthopädie

Chirotherapie, Akupunktur,

Naturheilverfahren, physikalische

Therapie; Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenleiden, Arthroseleiden

Nikolaus Michaelis

Facharzt für Orthopädie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Wirbelsäulenchirurgie, Interventionelle

Schmerztherapie, Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Fußchirurgie

Timo Weber

FA für Orthopädie und Unfallchirurgie

Chirotherapie

Tätigkeitsschwerpunkte:

Arthroskopische Gelenkchirurgie,

Endoprothetik


Ballspender

3

SC Lahr

FV Lörrach-Brombach

TuS Oppenau

FC Auggen

FC Radolfzell

FC Denzlingen

FC Waldkirch

FSV Rot-Weiß Stegen

A.de Souza und Freddy Schneider von der

Getränkeoase Hugstetten, Grünstrasse

Lydia und Manfred Schneider, langjähriger

FFCler und früherer Aktiver

Allianz-Generalvertretung Stephan Egle,

Hermannstr. 2 in Freiburg

Hans Ehrat KFZ-Handel in Waltershofen

Manfred Hug, langjähriger FFCler

Rainer Fischer-Gissot, ewiger FFCler und

Ehrenmitglied

Holz- u.Treppenbau Dufner in Winden im Elztal

Ältestenratsmitglied Traudel und Uwe Lange

1. FC Rielasingen-Arlen Uli Beyer, Zahnarztpraxis, An der Mehlwaage 8,

Freiburg

SV Endingen

unser ehemaliger Torwart Wolfgang Dotzauer

1. SV Mörsch Pasquale vom Ristorante Pizzeria Hirschen in der

Carl-Kistner-Straße, Freiburg

SC Pfullendorf

Kehler FV

Offenburger FV

SV 08 Kuppenheim

Familie Waldvogel, langjährige FFC-Fans

unsere FFC-Freunde Eberhard Haas, Christian

Schultheiß und Volker Scheuermann

unser langjähriger FFCler Peter Schlageter

Dieters Reiseparadies Freiburg in der

Sundgauallee 51

Bundesliga Live!

Eschholzstüble

bei Daniela

Öffnungszeiten:

Eschholzstrasse 26

Mo-Fr. ab 14 Uhr 79106 Freiburg

Sa.-So. ab 12 Uhr Tel.:0761/27 64 02

Ihr Urlaub ist

unsere Leidenschaft!

Immer ein

Volltreffer in Sachen Urlaub!

Reiseland Reisebüro Rieselfeldallee 41 79111 Freiburg

Tel.: 0761 3894960 E-Mail: freiburg.haid@reiseland.de

www.reiseland-reisebuero-freiburg.de

DU

ZÄHLST!

BLUTSPENDEN.

Einfach.

Immer.

Gut.

Investieren Sie im Jahr 2018 in bezahlbares

Wohneigentum in und um Freiburg !

Ihr HGM Wohnbau GmbH Team mit:

Eigentumswohnungen

Wir entwickeln, bauen und verkaufen

Wohneigentum für Familien,

Junggebliebene, Paare und Single.

Öffnungszeiten:

Montag | Dienstag

Mittwoch | Donnerstag

Freitag I Samstag

8 bis 15 Uhr

12 bis 19 Uhr

8 bis 13 Uhr

Der Spielball für die Partie gegen den FC

Waldkirch wurde gespendet von: Holzu.Treppenbau

Dufner in Winden im Elztal

Der Spielball für die Partie gegen den

FSV RW Stegen wurde gespendet von:

Ältestenratsmitglied Traudel und Uwe Lange

Haslacherstrasse 1 2 6 ,

7 9 1 1 5 Freibu rg

Tel. 0 7 6 1 - 2 1 1 9 9 9 9

www.hgmwohnbau .de

Häuser / Hausgruppen

WOHNBAU GMBH


4

Der heutige Spieltag der

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/2019

Verbandsliga Südbaden: Gesamtübersicht Stand: 21.10.2018

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (1) Freiburger FC 12 10 0 2 30 : 11 19 30 6 5 0 1 15 : 6 15 6 5 0 1 15 : 5 15

2. (2) 1.FC Rielasingen-Arlen 12 8 2 2 37 : 15 22 26 5 3 0 2 14 : 10 9 7 5 2 0 23 : 5 17

3. (3) Offenburger FV 12 8 2 2 31 : 12 19 26 7 6 0 1 21 : 5 18 5 2 2 1 10 : 7 8

4. (5) FC Auggen 12 7 1 4 24 : 19 5 22 5 3 0 2 10 : 7 9 7 4 1 2 14 : 12 13

5. (4) FC Radolfzell 12 6 3 3 25 : 17 8 21 7 2 3 2 7 : 6 9 5 4 0 1 18 : 11 12

6. (6) FV Lörrach-Brombach 12 5 2 5 20 : 19 1 17 5 3 1 1 11 : 4 10 7 2 1 4 9 : 15 7

7. (8) SC Lahr 12 5 2 5 19 : 20 -1 17 5 3 1 1 11 : 8 10 7 2 1 4 8 : 12 7

8. (12) SV 08 Kuppenheim 12 4 3 5 16 : 19 -3 15 6 2 2 2 9 : 10 8 6 2 1 3 7 : 9 7

9. (7) SC Pfullendorf 12 4 2 6 22 : 20 2 14 6 2 0 4 10 : 11 6 6 2 2 2 12 : 9 8

10. (11) Kehler FV 12 3 5 4 16 : 21 -5 14 7 2 2 3 10 : 16 8 5 1 3 1 6 : 5 6

11. (9) FC Denzlingen 12 4 1 7 18 : 23 -5 13 7 3 0 4 17 : 13 9 5 1 1 3 1 : 10 4

12. (10) FC Waldkirch 12 3 4 5 16 : 22 -6 13 7 1 3 3 6 : 9 6 5 2 1 2 10 : 13 7

13. (14) SV Endingen 12 4 1 7 17 : 29 -12 13 5 1 0 4 4 : 13 3 7 3 1 3 13 : 16 10

14. (15) FSV Rot-Weiß Stegen 12 3 3 6 14 : 26 -12 12 6 1 1 4 7 : 19 4 6 2 2 2 7 : 7 8

15. (13) 1.SV Mörsch 12 2 5 5 13 : 19 -6 11 6 0 4 2 6 : 8 4 6 2 1 3 7 : 11 7

16. (16) TuS Oppenau 12 1 2 9 8 : 34 -26 5 6 1 2 3 6 : 17 5 6 0 0 6 2 : 17 0

Der Spieltag vom 27.10. und 28.10.2018:

Sa, 27.10.18 14:30 h Freiburger FC - FC Waldkirch

Sa, 27.10.18 15:30 h SC Lahr - FC Radolfzell

Sa, 27.10.18 15:30 h SV Endingen - SC Pfullendorf

Sa, 27.10.18 15:30 h SV 08 Kuppenheim - Offenburger FV

So, 28.10.18 13:00 h FSV Rot-Weiß Stegen - 1. SV Mörsch

So, 28.10.18 14:30 h FC Auggen - FC Denzlingen

So, 28.10.18 14:30 h 1. FC Rielasingen-Arlen - Kehler FV

So, 28.10.18 14:30 h FV Lörrach-Brombach - TuS Oppenau

Der Spieltag vom 03.11. und 04.11.2018:

Sa, 03.11.18 14:30 h SC Pfullendorf - FV Lörrach-Brombach

Sa, 03.11.18 14:30 h FC Radolfzell - SV Endingen

Sa, 03.11.18 14:30 h Kehler FV - SC Lahr

Sa, 03.11.18 14:30 h Offenburger FV - FC Auggen

Sa, 03.11.18 14:30 h FC Waldkirch - SV 08 Kuppenheim

Sa, 03.11.18 14:30 h Freiburger FC - FSV Rot-Weiß Stegen

So, 04.11.18 14:30 h FC Denzlingen - 1. FC Rielasingen-Arlen

So, 04.11.18 14:30 h TuS Oppenau - 1. SV Mörsch

Der Spieltag vom 10.11. und 11.11.2018:

Sa, 10.11.18 14:30 h SC Lahr - FC Denzlingen

Sa, 10.11.18 14:30 h SV Endingen - Kehler FV

Sa, 10.11.18 14:30 h SV 08 Kuppenheim - Freiburger FC

So, 11.11.18 13:00 h FSV Rot-Weiß Stegen - TuS Oppenau

So, 11.11.18 14:30 h FC Auggen - FC Waldkirch

So, 11.11.18 14:30 h 1. FC Rielasingen-Arlen - Offenburger FV

So, 11.11.18 14:30 h FV Lörrach-Brombach - FC Radolfzell

So, 11.11.18 14:30 h 1. SV Mörsch - SC Pfullendorf

Der Spieltag vom 17.11. und 18.11.2018:

Sa, 17.11.18 14:30 h SV Endingen - FC Denzlingen

Sa, 17.11.18 14:30 h SC Lahr - Offenburger FV

Sa, 17.11.18 14:45 h FSV Rot-Weiß Stegen - SV 08 Kuppenheim

So, 18.11.18 14:30 h TuS Oppenau - SC Pfullendorf

So, 18.11.18 14:30 h 1. SV Mörsch - FC Radolfzell

So, 18.11.18 14:30 h FV Lörrach-Brombach - Kehler FV

So, 18.11.18 14:30 h 1. FC Rielasingen-Arlen - FC Waldkirch

So, 18.11.18 14:30 h FC Auggen - Freiburger FC

Das Spiel gegen den FC Waldkirch wird von Stefan Langeneckert

aus Appenweier geleitet. Wir wünschen ihm und seinen beiden

Assistenten einen angenehmen Aufenthalt im Contempo-Stadion im

Dietenbachsportpark.

Das Schiedsrichtergespann für das Spiel gegen den FSV RW Stegen

stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Wir wünschen dem

Schiedsrichter und seinen beiden Assistenten einen angenehmen

Aufenthalt im Contempo-Stadion im Dietenbachsportpark.

Die nächsten Heimspiele des FFC

Samstag, 03.11.2018 14:30 Uhr

FFC – FSV RW Stegen

Samstag, 24.11.2018 14:30 Uhr

FFC – 1. FC Rielasingen-Arlen

Die nächsten Auswärtsspiele des FFC

Samstag, 10.11.2018 14:30 Uhr

SV 08 Kuppenheim – FFC

Sonntag, 18.11.2018 14:30 Uhr

FC Auggen – FFC

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/2019 Hinrunde

So 12.08.2018 15:00 1. FC Rielasingen-Arlen - FFC 0:2

Sa 18.08.2018 14:30 FFC - SC Lahr 3:1

Sa 25.08.2018 15:30 SV Endingen - FFC 1:3

Sa 01.09.2018 14:30 FFC - FV Lörrach-Brombach 3:1

So 09.09.2018 15:00 1. SV Mörsch - FFC 0:1

Sa 15.09.2018 14:30 FFC - TuS Oppenau 5:0

Sa 22.09.2018 17:30 SC Pfullendorf - FFC 1:3

Sa 29.09.2018 14:30 FFC - FC Radolfzell 0:4

Mi 03.10.2018 15:00 FFC - FC Auggen 2:0

Sa 06.10.2018 15:30 Kehler FV 07 - FFC 2:6

Sa 13.10.2018 14:30 FFC - FC Denzlingen 2:0

Sa 20.10.2018 15:30 Offenburger FV - FFC 1:0

Sa 27.10.2018 14:30 FFC - FC Waldkirch

Sa 03.11.2018 14:30 FFC - FSV Rot-Weiß Stegen

Sa 10.11.2018 14:30 SV 08 Kuppenheim - FFC

Verbandsliga Südbaden Saison 2018/2019 Rückrunde

So 18.11.2018 14:30 FC Auggen - FFC

Sa 24.11.2018 14:30 FFC - 1. FC Rielasingen-Arlen

Sa 01.12.2018 14:30 SC Lahr - FFC

Sa 09.03.2019 14:30 FFC - SV Endingen

Sa 16.03.2019 15:30 FV Lörrach-Brombach - FFC

Sa 23.03.2019 14:30 FFC - 1. SV Mörsch

So 31.03.2019 15:00 TuS Oppenau - FFC

Sa 06.04.2019 14:30 FFC - SC Pfullendorf

Sa 13.04.2019 14:30 FC Radolfzell - FFC

Sa 27.04.2019 14:30 FFC - Kehler FV 07

Fr 03.05.2019 18:45 FC Denzlingen - FFC

Sa 11.05.2019 14:30 FFC - Offenburger FV

Sa 18.05.2019 15:00 FC Waldkirch - FFC

Fr 24.05.2019 19:00 FSV Rot-Weiß Stegen - FFC

Sa 01.06.2019 15:30 FFC - SV 08 Kuppenheim


Unser Gast

FC Waldkirch

5

Hintere Reihe von links:

Fouad Abdallah (Co-Trainer), Daniel Kreisl (Trainer), Vincent Zengerle,

Thomas Hoffmann, Simon Schultis, Markus Müller, Sergio Nunez-

Azevedo, Dominik Frassica, Niclas Hug, Michael Rieger, Normen

Armbruster, Sandro Rautenberg, Uwe Leimgruber (Betreuer), Thomas

Haiss (Physio)

Vordere Reihe von links:

Benedikt Dufner, Angelo Pepe, Eric Matt, Shojauddin Hotaki, Lukas

Lindl, Josef Kassassir, Stephan Disch, Michael Tischer, Josip Andris

„Wir haben eine gesunde Mischung innerhalb des Teams...“

Der FC Waldkirch wurde im Sommer mit 6 Punkten Vorsprung

Meister in der Landesliga Staffel II, immerhin sechs Zähler vor

dem Tabellenzweiten FSW RW Stegen. Damit glückte der Elf von

Trainer Benjamin Pfahler nach dem Abstieg 2017 der sofortige

Wiederaufstieg in die Verbandsliga. Nach der Rückkehr in die

Verbandsliga suchte Trainer Benjamin Pfahler beim Ligakonkurrenten

SV Endingen eine neue Herausforderung und an seiner Stelle

übernahm Daniel Kreisl, der zuletzt den VfR Hausen betreute, das

Traineramt im Elztal. Etwas überrascht war man dann im Lager der

FCW, dass auch noch Torjäger Josef Tohmaz dem Verein den Rücken

kehrte und lieber eine Klasse tiefer beim VfR Hausen anheuerte.

Immerhin war Tohmaz, einst auch kurzzeitig auch beim FFC tätig, mit

seinen 27 Treffern maßgeblich am Aufstieg beteiligt. „Wir erleben

ja quasi einen Umbruch. Wir haben nun eine gesunde Mischung

innerhalb des Teams“, so der sportliche Leiter Rainer Gehring

vor Rundenstart. Tatsächlich hatten nicht weniger als 14 Akteure

nach dem Aufstieg sich anderen Vereinen angeschlossen. Dem

standen elf Neuzugänge, vor allem aus unteren Ligen, gegenüber.

„Entscheidend ist letztlich, dass am Saisonende ein Platz über dem

Strich herauskommt“, so lauten laut Gehring die sportlichen Ziele mit

der neu formierten Mannschaft in dieser Aufstiegsspielzeit.

Mit verhaltenem Optimismus ging es dann in die Spielzeit 2017/18.

Schon am ersten Spieltag sorgte der neu aufgestellte FCW für

einen Paukenschlag. Der Aufsteiger trotzte dem Titelfavoriten 1. FC

Rielasingen-Arlen, der vor Rundenstart schwer aufgerüstet hatte, zu

Hause ein Remis ab. Am zweiten Spieltag gewann man beim SC Lahr,

der sich ja ebenfalls in dieser Spielzeit einiges ausgerechnet hatte,

überraschend, aber völlig verdient, mit 3:2 Toren. Auch am dritten

Spieltag, beim Unentschieden gegen den SV Endingen, blieb der FCW

ungeschlagen und stand auf einem einstelligen Tabellenplatz. Am

vierten Spieltag jedoch setzte es beim 1:3 in Lörrach-Brombach die

erste Niederlage. Es war der Anfang eines Negativlaufes von sechs

sieglosen Spielen für die Elztäler, in denen es vier Niederlagen hagelte.

Nach dem Remis gegen den Kehler FV, am neunten Spieltag, rangierte

der FCW auf einem Abstiegsplatz. Doch im folgenden Derby beim

FC Denzlingen folgte die Wende. Die Elf von Trainer Kreisl gewann

in letzter Sekunde mit 3:2 im Denzlinger Einbollen. Anschließend

erwartete man den Titelanwärter Offenburger FV. Obwohl Trainer

Kreisl auf etliche Akteure verzichten musste, gelang dem FCW erneut

eine Überraschung gegen ein Spitzenteam. Die Elztäler zogen dem

spielbestimmenden OFV den Zahn und konterten die Ortenauer

gekonnt aus und setzten sich am Ende mit 2:0 Toren durch, obwohl

der OFV in der Partie bestimmt 80 Prozent Ballbesitz hatte. Am

letzten Spieltag stand erneut ein Heimspiel gegen den FSV RW Stegen

an, in dem man den dritten Dreier in Folge einfahren wollte. Im

Aufsteigerduell kassierte der FCW jedoch eine bittere 0:2-Heimpleite.

Zudem sahen die Waldkircher Spieler Rosales und Benedikt Dufner die

Ampelkarte und sind daher für die Partie beim FFC gesperrt.

Nach nun 12 Spieltagen rangiert der FCW mit inzwischen 13 Punkten

auf dem 12. Tabellenplatz, dem ersten sicheren Nichtabstiegsrang.

Die Mannschaft scheint genügend Qualität zu besitzen, um am Ende

zumindest diese Position verteidigen zu können. Für die Gäste geht es

nun in Freiburg um „Bonuspunkte“ gegen den Abstieg, denn schon

ein Remis wäre eine große Überraschung beim heimstarken FFC, der

in den letzten 57 Heimspielen in der Verbandsliga nicht weniger als

50 Heimsiege feiern konnte! Natürlich wollen die Rotjacken unter der

Regie von Trainer Ralf Eckert die grandiose Bilanz mit einem Heimsieg

weiter aufhübschen. Zudem will man nach der unnötigen Niederlage

beim OFV mit einem Erfolg zurück auf die Erfolgsspur.

In der Spielzeit 1999/2000 trafen beiden Teams (damals noch

SV Waldkirch) erstmals in einem Punktspiel aufeinander. Das

nächste Aufeinandertreffen fand zehn Jahre später, ebenfalls in der

Landesliga, statt. Inzwischen gab es zehn Pflichtspiele zwischen den

beiden Teams, wobei der FFC bei seinen vier Siegen immer deutlich

mit mindestens 4 Treffern gewinnen konnte! In den bisher vier

Begegnungen in Waldkirch gab es übrigens noch nie einen FFC-Sieg.

Übrigens: Bei den letzten drei Heimspielen gegen die Elztäler standen

drei FFC-Siege bei einem imponierenden Torverhältnis von 19:2

Toren...

Bilanz: 10 Spiele, 4 Siege, 4 Remis, 2 Niederlagen (31:13 Tore)

So lief das letzte Heimspiel des FFC gegen den FC Waldkirch

2016:

27.08.16: FFC – FC Waldkirch 8:2 (3:0)

FFC: Kodric, Sutter, Risch, Asongwe (54. Dees), E. Reinhardt, M.

Senftleber (65. Züfle), Martinelli (65. G. Reinhardt), Faber, Bernauer,

Erdogan (23. Bayram), Dreher; Tore: 1:0 (2.) Risch, 2:0 (11.) Martinelli,

3:0 (38.) M. Senftleber, 4:0 (49.) Martinelli, 4:1 (55.) Dufner, 5:1

(64.) Martinelli, 5:2 (70.) Sanso, 6:2 (71.) Bayram, 7:2 (77.) Dees,

8:2 (83.) Faber; Zuschauer: 160; Schiedsrichter: Samira Bologna

(Angelbachtal).

FC Waldkirch Sp. S. U. N. Tore Punkte

Gesamt: 12 3 4 5 16:22 13

Heim: 7 1 3 3 6:9 6

Ausw.: 5 2 1 2 10:13 7

Erfolgreichster Torschütze:

FFC: Marco Senftleber (12 Tore)

FCW: Sandro Rautenberg (6 Tore)

Erzielte Tore:

FFC: 30 (Schnitt: 2,5)

FCW: 16 (Schnitt: 1,3)

Gegentore:

FFC: 11 (Schnitt: 0,92 )

FCW: 22 (Schnitt: 1,83)

Höchster Saisonsieg:

FFC: 5:0 (H) TuS Oppenau

FCW: 2:0 (H) Offenburger FV

Höchste Saisonniederlage:

FFC: 0:4 (H) FC Radolfzell

FCW: 1:4 (A) FC Radolfzell

Bilanz der letzten zehn Spiele:

FFC: 8 Siege, 0 Remis, 2 Niederlagen

FCW: 2 Siege, 3 Remis, 5 Niederlagen

Zugänge: Jonas Belke (DJK Heuweiler), Aaron Raich (AFC Moos,

Italien), Mehmet Demirci (pausierte), Stephan Disch (SG Simonswald),

Alessio Ernst (SV Endingen), Suja Hotaki (1. FC Mezepotamien), Josef

Kassassir (SC Lahr), Eric Matt (SV Hausach), Sergio Nunez-Azevedo

(FC Freiburg-St.Georgen), Angelo Pepe (SV Mundingen), Sandro

Rautenberg (SC March), Omar Kassassir (FC Sexau)


6

Mannschaftsaufgebote

Aufgebot Freiburger FC

Tor: Niklas Schindler, Marco Preuß, Kevin Zeller, Benedict Martens

Abwehr: Nicolas Garcia Stein, Fabian Amrhein, Felix Dreher, Erik

Schmidt, Christian Jenne, Jonas Janz, Marvin Müller, Simon Huber,

Thomas Waldvogel, Lucas Schepputat, Sabri Jaziri, Volkan Günes,

Stephan Fischer, Linus Mulfinger, Lukas Hohnen

Mittelfeld: Fabian Sutter, Mike Enderle, Kevin Bernauer, Elias

Reinhardt, Aslan Ulubiev, Ivan Novakovic, Alexander Martinelli,

Hendrik Gehring, Kevin Senftleber, Matthis Eggert, Andreas

Fischbach, Lukas Metzinger, Jetmir Qorraj, Fredrik Wettlin, Hassan

Mourad, Philipp Züfle, Giuliano Reinhardt, David Preis, Matthias

Maier, Enrico Romano, Andre Ribeiro Pimenta, Kasimir Lauber,

Daniel Himmelsbach, Issa Boye, Aaron Neu

Sturm: Marco Senftleber, Marko Radovanovic, Karl-Luis Dees,

Joschua Moser-Fendel, Fabrizio Stampone, Dustin Imm, Artur

Fellanxa

Aufgebot FC Waldkirch

Tor: Lukas Lindl, Jonas Belke, Aaron Raich

Abwehr: Josip Andris, Normen Armbruster, Mehmet Demirci,

Niklas Hug, Markus Müller, Michael Rieger, Simon Schultis

Mittelfeld: Kristian Disch, Stephan Disch, Benedikt Dufner, Alessio

Ernst, Suja Hotaki Josef Kassassir, Eric Matt, Sergio Nunez-Azevedo,

Angelo Pepe, Pascal Tippmar, Michael Tischer, Vincent Zengerle

Angriff: Dominik Frassica, Omar Kassassir, Sandro Rautenberg,

Miguel Rosales-Angulo

Trainer: Daniel Kreisl

Co-Trainer: Fouad Abdallah

Betreuer: Uwe Leimgruber

Cheftrainer: Ralf Eckert

Trainer: Dylan Bamarni

Co-Trainer: Joschua Moser-Fendel

Co-Trainer und Trainer Förderteam: Dino Piraneo

Co-Trainer und Co-Trainer Förderteam: Marco Romano

Torwarttrainer: Marco Preuß

RegioPack

Druck & Versand

Rechnungen

Werbebriefe

Kataloge

Zeitungen

Adressmanagement • EDV-Arbeiten

Digitaldruck • Direktadressierung

Falzen • Kuvertieren • Frankieren

Klebefalzen

Schloßmattenstr. 29 • 79268 Bötzingen

Tel. 0 76 63 / 94 62-0

info@regiopack.de

www.regiopack.de


FFC - News

FSV RW Stegen

7

Abgänge: Benjamin Pfahler (SV Endingen), Marcel Klüber (SV

Endingen), Admir Osmanovic (SV Endingen), Erlwin Barbullushi

(SV Endingen), Josef Tohmaz (VfR Hausen), Anes Vrazalica (FC

Denzlingen), Daniele Sanso (FC Wolfenweiler-Schallstadt), Serkan

Karabiyik (SG Simonswald), Timo Müller (FC Denzlingen II), Luca Sipos

(FC Denzlingen II), David Klätte (FV Windenreute), Jefferson Barbosa

da Cruz (SV Jechtingen), Riccardo Sanso (unbekannt), Christian

Kranich (unbekannt)

Autor: Matthias Renner

Oben: Betreuer L. Herrmann, Martin Fischer, Yannic Hermann,

Marco Kürner, Patrice Wassmer, Tobias Römer, Julian Scholpp, David

Knobelspies, David Wiese, Johannes Dreher.

Mitte: 2. Vorstand B. Wißler, 1. Vorstand K. Blattmann, Teammanager

J. Jakobs, Betreuer E. Mäder, Andreas Beck, Torben Strutthoff, Marcel

Kürner, Nicolas Ganter, Vinzenz Duffner, Heiko Hogenmüller, Clemens

Buhl, Physio N. Pergande, Tw.Trainer H. Brüstle, Trainer Björn Kuschel,

Trainer Stefan Schwär.

Unten: Valentin Denzel, Yannik Schwendemann, Eugenio Frassica,

Christoph Löffler, Raffael Rammo, Mario Mondello, Ahmed Hekal,

Maximilian Rohrer, Timon Mai.

Eingeklinkt: Paul Krusenotto, Yannik Rohrer, Stefan Skorski,

Tw.Trainer B. Hummel

FSV RW Stegen

Gegründet: 07.07.1962

1973 Meister der C-Klasse

1976 Erster Abstieg der I. Mannschaft in C-Klasse

1978 Aufstieg in Kreisliga A

1980 Aufstieg in Bezirksliga

1984 Abstieg in Kreisliga A

1992 Aufstieg in Bezirksliga

1994 Abstieg in Kreisliga A

1995 Rückkehr in die Bezirksliga

1999 Abstieg in Kreisliga A

2000 Wiederaufstieg in Bezirksliga

2002 Aufstieg in Landesliga

2003 Abstieg in Bezirksliga

2006 Wiederaufstieg in Landesliga

2007 Abstieg in Bezirksliga

2012 Aufstieg in Landesliga

2018 Aufstieg in die Verbandsliga

Der FSV RW Stegen spielt erstmals in der Verbandsliga um

Punkte...

Erstmals in der langen Vereinsgeschichte trifft der FFC in einem

Punktspiel mit der I. Mannschaft auf den FSV RW Stegen, der erst

1962 gegründet wurde. Zwischen 1978 und 2002 pendelte der

FSV immer zwischen der Kreisliga A und Bezirksliga. Doch 2002

machte der Verein erstmals auch überregional auf sich aufmerksam,

als man unter der Trainerregie von Raffaele Maggiore den Aufstieg

in die Landesliga schaffte. Doch im ersten Jahr konnte man sich

in der neuen Klasse noch nicht festsetzen und kehrte erst einmal

wieder zurück in die Bezirksliga. Doch vier Jahre danach war der FSV

wieder zurück in der Landesliga, jedoch auch diesmal reichte es am

Ende nicht zum Klassenerhalt. Erst im dritten Anlauf 2012 konnte

man sich in der Landesliga etablieren. Im Sommer 2018 dann die

große Überraschung im Dreisamtal: Der FSV wurde hinter Meister

FC Waldkirch mit 60 Punkten, einen Zähler vor dem Titelfavoriten

SV Weil 1910, Vizemeister der Landesliga und war damit für die

Aufstiegsrunde zur Verbandsliga qualifiziert. Die Mannschaft von

Trainer Stefan Schwär traf da auf so renommierte Mannschaften

wie den SV Bühlertal und den FC 08 Villingen II. Mit einem Remis in

Bühlertal und einem 2:0-Heimsieg gegen den FC 08 Villingen II gelang

dem FSV doch etwas überraschend der Aufstieg in die Verbandsliga,

den bisher größten sportlichen Erfolg in der Vereinsgeschichte.

Mit acht Neuzugängen ging der Aufsteiger in die neue Spielzeit. Dem

standen sechs Abgänge, darunter der langjährige Keeper Henning

Brüstle, einst auch beim FFC aktiv, gegenüber. Für den FSV war die

Verbandsliga Neuland und jedes Spiel ein neues Erlebnis. Nach den

positiven Erfahrungen der Aufstiegsrunde rechnete man sich im

Lager des Aufsteigers auch in dieser Runde durchaus etwas aus, um

am Ende vielleicht über dem Strich in der Tabelle zu stehen. Dabei

baut Trainer Stefan Schwär auf die mannschaftliche Geschlossenheit

seiner Truppe und die Qualität von Torjäger Martin Fischer, der in den

letzten fünf Jahren in der Landesliga immerhin 71 Treffer für seine

Farben erzielen konnte und auch in der Verbandsliga bisher sieben

Mal erfolgreich war. Dass es eine harte Saison werden würde, war

allen Verantwortlichen in Stegen klar, dennoch ging man guten Mutes

in die Saison. Tatsächlich überraschte der FSV gleich am Anfang mit

einem Remis beim SV 08 Kuppenheim und konnte dann auch zu

Hause dem ehemaligen Regionalligisten SC Pfullendorf einen Zähler

abringen. Im nächsten Heimspiel gegen den FC Auggen setzte es

dann jedoch mit 1:3 die erste Niederlage, doch bereits im nächsten

Spiel trotze der FSV dem FC Radolfzell, der beim FFC locker mit 4:0

gewinnen konnte, in dessen Stadion einen Zähler ab. Es folgten gegen

den 1. FC Rielasingen-Arlen und beim Kehler FV zwei Niederlagen,

ehe am 7. Spieltag beim 2:0 gegen SC Lahr der erste Sieg in der

Verbandsligageschichte des FSV eingetütet werden konnte. Mit

dem Schwung des Sieges reiste man dann nach Denzlingen, wo

trotz guter Leistung am Ende eine 0:3-Niederlage stand. Auch das

nächste Derby gegen den SV Endingen ging am Ende deutlich mit 0:5

verloren. Also ging es als klarer Außenseiter zum bis dato unbesiegten

Tabellenführer Offenburger FV. Doch statt der von vielen erwarteten

Schlappe gewannen die Dreisamtäler nach überzeugendem Auftritt

mit 2:0 Toren. Doch erneut gab es dann im folgenden Spiel gegen

den FV Lörrach-Brombach beim 1:3 einen kleinen Rückschlag. Zuletzt

stieg das Aufsteigerduell beim FC Waldkirch, die Partie endete mit

einem 2:0-Sieg der Dreisamtäler, die spätestens nach dem Sieg in der

Liga angekommen sind. Das Ergebnis des Heimspiels gegen den 1. SV

Mörsch stand bei Redaktionsschluss dieses Doppelheftes noch nicht

fest.

Nach nun bereits 12 Spieltagen rangiert der FSV mit 12 Punkten

wieder in Reichweite der Nichtabstiegsplätze. Zwar sieht für die

FSV-Fans der erste Blick auf die Tabelle nicht gerade erfreulich aus,

doch der Rückstand auf das rettende Ufer ist mit einem Punkt

in Schlagdistanz. Für den FSV geht es nun darum, noch vor der

Winterpause möglichst viele Punkte einzusammeln, um dann in

der Rückrunde noch einmal durchzustarten. Im Spiel beim FFC

können die Gäste völlig befreit aufspielen, da die Rotjacken als

hoher Favorit ins Spiel gehen. Die Eckert-Elf will ihren Fans natürlich

erneut wieder Fußball der Extraklasse bieten und mit drei weiteren

Punkten die gute Ausgangsposition ausbauen, doch ein Selbstläufer

wird der Kick gegen den FSV RW Stegen sicher nicht, da der Gast

sicher hochmotiviert hier auftreten wird und die beiden letzten

Auswärtsspiele in Offenburg und Waldkirch jeweils mit 2:0 gewinnen

konnte…

FSV RW Stegen Sp. S. U. N. Tore Punkte

Gesamt: 12 3 3 6 14:26 12

Heim: 5 1 1 3 6:16 4

Ausw.: 6 2 2 2 7:7 8


8 Unsere Werbepartner

www.GOETZMORIZ.com

Lassen Sie sich inspirieren und

besuchen Sie unsere Ausstellungen!

FLIESEN+SANITÄR

FENSTER+TÜREN

3D-BADPLANUNG

In „LEBENSGRÖSSE“!

PARKETT+ LAMINAT

GARTEN

Schauen Sie

bei uns vorbei:

79111 FREIBURG · Basler Landstraße 28 · Tel. 0761 497- 0 · Fax -805

Weitere Niederlassungen: Bad Krozingen, Bad Säckingen, Lörrach, Müllheim, Riegel, Titisee-Neustadt und Waldkirch

ZENTRUM FÜR BAUEN + MODERNISIEREN


FFC - News

FSV RW Stegen

9

Erfolgreichster Torschütze:

FFC: Marco Senftleber (12 Tore)

FSV: Martin Fischer (7 Tore)

Erzielte Tore:

FFC: 30 (Schnitt: 2,5)

FSV: 14 (Schnitt: 1,16)

Gegentore:

FFC: 11 (Schnitt: 0,92)

FSV: 26 (Schnitt: 2,16)

Höchster Saisonsieg:

FFC: 5:0 (H) TuS Oppenau

FSV: 2:0 (H) SC Lahr, (A) Offenburger FV und (A) FC Waldkirch

Höchste Saisonniederlage:

FFC: 0:4 (H) FC Radolfzell

FSV: 0:5 (H) 1. FC Rielasingen-Arlen und (H) SV Endingen

Bilanz der letzten zehn Spiele:

FFC: 8 Siege, 0 Remis, 2 Niederlagen

FSV: 3 Siege, 1 Remis, 6 Niederlagen

Zugänge: Marco Kürner (SV St. Peter), David Knobelspies (SV

Bühlertal), Eugenio Frassica (FC Waldkirch), Andreas Beck (FC

Emmendingen), Christoph Löffler (Spvgg Buchenbach), Valentin

Denzel (Spvgg Buchenbach), Timon Mai (eigene Jugend), Tobias

Römer (eigene Jugend)

Abgänge: Aron Schlegel (SpVgg Buchenbach), Henning Brüstle

(Laufbahn beendet, Torwart-Trainer), Bernd Klingele (Laufbahn

beendet), Andreas Schlegel (Laufbahn beendet), Michael Loks

(pausiert), Jan Käfer (SV Gottenheim)

Autor: Matthias Renner

Aufgebot FSV RW Stegen

Ehrenamt beim FFC!

Engagement für den Freiburger FC im Rahmen des Ehrenamtes

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren,

unser Verein, der Freiburger FC, hat in den letzten Jahren einen rasanten

Aufstieg erlebt: Aufstieg der 1. Mannschaft von der Landesliga

in die Oberliga Baden-Württemberg (derzeit Verbandsliga), Aufstieg

der 2. Mannschaft in die Bezirks- und dann in die Landesliga. Unsere

Jugendmannschaften ab der C-Jugend spielen alle mindestens in der

Verbandsliga, der höchsten südbadischen Liga, die D-Jugend in der

Bezirksliga, der höchsten regionalen Liga. Dazu kamen große Investitionen

in die Infrastruktur, Übernahme und Kauf des Vereinsheims

von der SG Weingarten sowie Bau und offizielle Eröffnung des Kunstrasens

2013. Um diese Anstrengungen nachhaltig zu sichern und den

weiteren Ausbau leisten zu können, benötigen wir Ihr ehrenamtliches

Engagement. Unterstützen Sie uns z. Bsp. bei der Spieltagsbetreuung

bei der Ersten Mannschaft, der Zweiten Mannschaft oder den

Jugendmannschaften. Engagieren können Sie sich auch im Bereich

des Marketings, im Rahmen sozialer Projekte, bei der Erhaltung der Infrastruktur

oder anderen Projekten. Falls Sie Interesse haben, nehmen

Sie Kontakt mit uns auf Mail: geschaeftsstelle@ffc.de

Mit sportlichen Grüßen

Die Vorstandschaft des Freiburger Fußballclubs

Dr. Jean-Jacques Suhas, Horst Schepputat, Reinhard Binder,

Andreas Eckert, Dieter Schmidt, Marita Hennemann

15-fache Gewinnchance für alle FFCler

Jede gekaufte Eintrittskarte der Verbandsligaheimspiele des FFC

2018/19 nimmt beim letzten Saisonheimspiel an einer Verlosung teil

(also bitte alle Karten aufheben!)

1. Preis Flugticket nach New York

2. Preis Wellnesswochenende im Schwarzwald

3. Preis Zwei „Golden Tickets“ für den Europapark

Autor: Dieter Schmidt

Tor: Rafael Rammo, Christoph Löffler, Mario Mondello

Abwehr: Marcel Kürner, Marco Kürner, Tobias Römer, Julian

Scholpp, Yannik Schwendemann, Stefan Skorski, Torben Struthoff,

David Wiese

Mittelfeld: Andreas Beck, Valentin Denzel, Johannes Dreher,

Vinzenz Duffner, Nicolas Ganter, Heiko Hogenmüller, Paul

Krusenotto, Timon Mai, Yannik Rohrer, Patrice Wassmer

Angriff: Clemens Buhl, Martin Fischer, Eugenio Frassica, Ahmed

Hekal, Yannic Hermann, David Knobelspies, Maximilian Rohrer

Trainer: Stefan Schwär, Björn Kuschel

Torwart-Trainer: Henning Brüstle, Bernhard Hummel

Betreuer: Lothar Herrmann, Ewald Mäder

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten


10 FFC - News

FFC setzt sich im Derby gegen den FC Denzlingen mit 2:0 Toren

durch!

Bei strahlendem Sonnenschein sahen die Zuschauer zunächst eine

ausgeglichene Partie. Der FCD, in dessen Team etliche ehemalige FFC-

Spieler standen, ging beherzt und engagiert zur Sache und unterband

die ersten Angriffsversuche der Rotjacken. Es dauerte daher bis zur

15. Minute, ehe der FFC so langsam die Spielkontrolle an sich riss.

Die erste Gelegenheit hatte nach feinem Zuspiel von Felix Dreher

sein Teamkollege Ivan Novakovic, der jedoch am gut reagierenden

Gästekeeper Paul Kinder scheiterte. Ein Minute später erneut eine gute

Gelegenheit der Gastgeber: Mike Enderle setzte sich im Strafraum

des FCD durch und bei seinem Pass kam Aslan Ulubiev einen Schritt

zu spät, sonst hätte es wohl erstmals geklingelt. Der FFC setzte

sich nun in der generischen Hälfte fest. In der 26. Minute zwirbelte

Mike Enderle aus gut 40 Metern einen Freistoß in den gegnerischen

Strafraum. Beim Rettungsversuch köpfte Philipp Dettmar die Kugel

etwas unglücklich ins eigene Tor zur 1:0-Führung des FFC. Konnte

Denzlingen bis dahin die Partie relativ offen gestalten, ohne selbst

Torchancen zu kreieren, nahm nun der FFC das Heft in die Hand. Fünf

Minuten nach der Führung z.B. strich ein Freistoß von Mike Enderle,

Dreh- und Angelpunkt im Spiel des FFC, knapp am Gehäuse vorbei.

In der 33. Minute zeigte Aslan Ulubiev eine feine Einzelleistung, als er

sich im Strafraum gegen die gegnerischen Abwehrreihe durchsetzen

konnte, doch dann in aussichtsreicher Position aus etwa 10 Metern

die Kugel knapp neben den linken Pfosten setzte. Sieben Minuten vor

der Pause war es noch einmal Mike Enderle, der aus spitzem Winkel

aufs Tor schoss, doch der zurückgeeilte Frank Lengner verhinderte mit

der Brust auf der Torlinie das 2:0 für den FFC. In der 43. Minute prüfte

Fredrik Wettlin Gästekeeper Kinder, der mit einer Glanzparade den Ball

gerade noch zur Ecke abwehren konnte. „Nach dem 1:0 hätte der FC

vor der Pause das 2:0 machen müssen“, so anschließend Gästecoach

Dino Saggiomo. Nach dem Wechsel versuchte der FCD noch einmal,

zurück ins Spiel zu finden und zeigte einige gute Ansätze, doch richtig

zwingend kamen die Gäste nicht vors Tor von FFC-Keeper Niklas

Schindler. Nach knapp einer Stunde dann die Entscheidung der Partie:

Mit einem grandiosen Lupfer über den gegnerischen Keeper netzte

Mike Enderle zum 2:0 für die Rotjacken ein. Allein dieses Kunststück

war das Eintrittsgeld wert. In der 70. Minute gab es eine starke Aktion

von Alexander Martinelli, dessen Schuss ins lange Eck jedoch von FCD-

Keeper Kinder per Fußabwehr abgewehrt werden konnte. Eine Minute

später war es noch einmal Mike Enderle, dessen Abschluss jedoch

das Ziel verfehlte. Danach passierte nicht mehr viel, hatte der FFC die

Partie doch nun jederzeit im Griff und feierte im elften Spiel bereits den

zehnten Saisonsieg. Eine imponierende Leistung. Zudem baute man den

Vorsprung auf Verfolger OFV auf stolze sieben Punkte aus. Co-Trainer

Dylan Barmani, der bei der PK FFC-Trainer Ralf Eckert vertrat, lobte

auch die Defensivleistung seiner Mannschaft in der bisherigen Spielzeit.

„Bis auf die Partie gegen Radolfzell haben wir bisher sehr wenige

Torchancen des Gegners zugelassen.“ Dem kann man nur zustimmen,

denn der FFC kassierte bis dato gerade einmal 0,9 Gegentore pro Spiel.

Das ist Ligaspitze!

FFC-Trainer Dylan Bamarni (für den bei der Pressekonferenz

abwesenden Cheftrainer Ralf Eckert): „Nach zehn Minuten haben

wir die Spielkontrolle übernommen und uns Torraumszenen, wenn

auch keine klaren Torchancen, erarbeitet. Wir haben gut Druck machen

können. Wir haben das Eigentor erzwungen. Nach dem Tor haben wir

den Druck aufrechterhalten. Vor der Halbzeit hätten wir das 2:0 machen

können. In der zweiten Halbzeit wollten wir so weitermachen. Das hat

nicht so funktioniert. Denzlingen hat uns im Spielaufbau gestört. So

konnten wir nur kontern. Wenn man die klaren Torchancen anschaut,

sechs, sieben für uns, eine für Denzlingen, geht das 2:0 in Ordnung.“

FCD-Co-Trainer Dino Saggiomo (für den bei der Pressekonferenz

abwesenden Trainer Horst Bühler): „Es war ein verdienter Sieg für

den FFC. In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel. Dann

machen wir das Eigentor. Das passiert halt. In der zweiten Halbzeit war

es ein ähnliches Spiel. Wir haben keine großen Torchancen zugelassen.

Dann kam das vermeidbare 2:0.“

FFC – FC Denzlingen 2:0 (1:0)

FFC: Schindler, Amrhein, Garcia Stein, Dreher, E. Reinhardt (46. K.

Senftleber), Martinelli, Sutter (69. Metzinger), Ulubiev (73. Bernauer),

Gehring, Enderle, Novakovic (39. Wettlin); Tore: 1:0 (26.) Dettmar

(Eigentor), 2:0 (61.) Enderle; Zuschauer: 400; Schiedsrichter: Stefan

Eble (Friedrichshafen)

0:1-Niederlage beim Offenburger FV ...

„Nachdem der FC Freiburg inzwischen nach erst elf Pflichtspielen bereits

mit sieben Punkten Vorsprung die Tabellenspitze anführt, möchte ich

nicht von einem Spitzenspiel sprechen, doch erwarte ich von meiner

Mannschaft eine deutliche Leistungssteigerung“, meinte OFV-Trainer

Florian Kneuker, einst ja mal selbst Spieler beim FFC, vor der Partie

gegen den FFC. Gegen den Spitzenreiter änderte er auch die Taktik

und spielte gegen die Rotjacken für eine Heimelf sehr defensiv. Der

FFC, der die zuletzt in überragender Form spielenden Mike Enderle

und Ivan Novakovic ersetzen musste, nahm vom Anpfiff an die Partie

in die Hand. Die erste gute Gelegenheit bot sich in der 9. Minute, als

nach Zuspiel von Kevin sein Bruder Marco Senftleber völlig blank stand,

doch aus gut 15 Metern das Gehäuse verfehlte. Der FFC hatte mehr

Ballbesitz und zeigte auch einige gelungene Spielzüge, doch gegen

die dicht gestaffelte OFV-Defensive war kaum ein Durchkommen.

In der 27. Minute gab es dann wieder eine Chance für die Gäste

durch Alexander Martinelli, der nach Zuspiel von Elias Reinhardt zum

Abschluss kam, doch OFV-Keeper Jona Leptik war zur Stelle. Der erste

zaghafte Angriffsversuch der Gastgeber kam dann in der 35. Minute,

als Marco Petereit aus 20 Metern mal abzog, doch der Ball FFC-Keeper

Niklas Schindler vor keine Probleme stellte. Auch im zweiten Durchgang

zunächst das gleiche Bild: Die Gäste versuchten die Partie unter ihre

Kontrolle zu bekommen, während der OFV nur auf Konter lauerte. In

der 54. Minute gab es dann eine starke Aktion der Rotjacken durch

Alexander Martinelli, dessen Torschuss OFV-Keeper Leptik gerade

noch zur Ecke abwehren konnte. Vier Minuten später versuchte es

Kevin Senftleber mit einem Distanzschuss, der nur um einen Meter

das Schwarze verfehlte. Die Partie war nun in der entscheidenden

Phase. Die Gäste machten nun Druck und wollten den Führungstreffer,

doch plötzlich lag die Kugel auf der anderen Seite im Netz. Aus stark

abseitsverdächtiger Position kam Marco Petereit an den Ball und dessen

Querpass verwandelte Lukas Martin zur schmeichelhaften Führung des

OFV. Neun Minuten danach wurde Hendrik Gehring an der Außenlinie

rüde gefoult und bekam wegen eines unnötigen Revanchefouls den

Roten Karton gezeigt. Die Eckert-Elf musste nun in Unterzahl einem

Rückstand hinterherrennen. Dennoch zeigte der FFC Moral und drängte

weiter auf den Ausgleich. Der eingewechselte Jetmir Qorraj versuchte

es mal mit einem Schuss aus der Distanz, doch der OFV-Keeper konnten

mit den Fingerspitzen das Spielgerät noch über die Latte abwehren.

Für den OFV ergaben sich nun mehr Räume zum Kontern und es gab

nun auch tatsächlich Torchancen für den OFV. Es begann nun eine sehr

hitzige Schlussphase, in der der Schiedsrichter sehr gefordert war. In der

85. Minute stand Fabian Feißt völlig blank, doch er setzte die Kugel in

guter Position neben den Kasten. In der 89. Minute gab es nach einem

Foulspiel an Marco Petereit, Niklas Schindler hatte ihn im Zweikampf im

Strafraum zu Fall gebracht, Strafstoß für den OFV. Petereit trat selbst an,

doch Niklas Schindler ahnte die Ecke und konnte den Ball abwehren.

Nun ging es hin und her und in der langen Nachspielzeit hatte der

OFV noch mal durch Torjäger Herrmann eine weiter Großchance, die

Niklas Schindler mit einer starken Parade zunichte machte. So blieb es

bei der letztlich völlig unnötigen Niederlage des FFC, dem am Ende im

Abschluss die zündenden Ideen gefehlt hatten. Dennoch bleiben die

Rotjacken mit weiterhin vier Punkten Vorsprung alleiniger Tabellenführer

und wollen diese Position bis zur Winterpause weiter ausbauen.

FFC-Trainer Ralf Eckert: „In den ersten 45 Minuten haben wir drei,

vier ganz gute Torchancen gehabt. Da müssen wir ein, zwei Tore

machen. Das war der Plan. Wir waren heute sensibel und hätten es

emotional anders lösen müssen. Nach dem 1:0 war der Wurm drin. Die

zweite Halbzeit geht klar an Offenburg. Ich bin nicht einverstanden mit

dem Gesamtauftritt heute.“


FFC - News

11

OFV-Trainer Florian Kneuker: „In der ersten Halbzeit hatte der FFC

in einem ausgeglichenen Spiel die besseren Chancen. In der zweiten

Halbzeit waren wir agiler.“

Offenburger FV - FFC 1:0 (0:0)

FFC: Schindler, Amrhein, Garcia Stein (81. Wettlin), Dreher, E.

Reinhardt (81. Fischbach), K. Senftleber, Martinelli, Sutter (62.

Eggert), Ulubiev (69. Qorraj), Gehring, M. Senftleber; Tor: 1:0 (61.)

Martin; Zuschauer: 452; Rote Karte: Gehring (72./FFC Tätlichkeit);

Schiedsrichter: Luka Gille (Kuppenhem)

Autor: Matthias Renner

WHISKY, GIN, RUM ·EDELBRÄNDE

Herrenstraße 62 · 79098 Freiburg

Telefon 0761 20 22 033 · Inh. Frank Ernst

www.tabakholderied.de


12


Verein

Sportrecht

13

Alles was (Sport-)Recht ist!

Die Sportrechtkolumne im FFC-Journal

Minderjährigkeit und (Profi-)Fußball

von Rechtsanwalt Tobias Ritzenthaler, LL.M. Sportrecht (Universität

Bayreuth)

Der Wettlauf der großen internationalen Fußballvereine um die

großen Nachwuchstalente nimmt immer mehr wahnwitzige Züge

an. Dass beispielsweise 13-jährige Südamerikaner gegen horrende

Ablösesummen in die Jugendakademie europäischer Spitzenklubs

wechseln und dort mit langfristigen Verträgen ausgestattet

werden, ist in vielerlei Hinsicht höchst bedenklich. Zwar hat die FIFA

grundsätzlich den Transfer minderjähriger Spieler verboten, jedoch

lassen die Verbandsregularien gewisse Schlupflöcher, die gewiefte

Spielerberater nur zu gerne ausnutzen, um mit dem begehrten Spieler

Profit zu erwirtschaften.

Hierzulande sind die Vereine bestrebt, möglichst frühzeitig die im

eigenen Nachwuchsleistungszentrum ausgebildeten Jugendspieler

vertraglich an den Verein zu binden und noch im Stadium der

Minderjährigkeit mit Profiverträgen auszustatten. Hierbei sind jedoch

einige rechtliche Hürden und Grenzen zwingend zu beachten. So liegt

es zunächst auf der Hand, dass bis zum Eintritt der Volljährigkeit der

Vertragsschluss durch die Erziehungsberechtigten genehmigt werden

muss.

Da mit dem Abschluss eines Nachwuchsprofivertrages auch die

Zahlung einer gewissen monatlichen Vergütung an den Jugendlichen

verbunden ist, handelt es sich regelmäßig um einen Arbeitsvertrag.

Hierfür gilt das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG) und seine

Regularien. Dieses besagt u.a., dass die Beschäftigung von Kindern

unter 15 Jahren grundsätzlich verboten und nur in strengen

Ausnahmefällen zulässig ist. Bei Jugendlichen unter 18 Jahren sieht

das z.B. Gesetz vor, dass diese zwar maximal acht Stunden an jeweils

maximal 5 Tagen pro Woche beschäftigt werden dürfen, jedoch im

Allgemeinen nach 20 Uhr abends nicht mehr arbeiten dürfen.

Bezogen auf den Profifußball sorgte diese Vorschrift im Jahr 2011

für Aufsehen, als der damals 17-jährige Julian Draxler im DFB-

Pokal-Spiel gegen Nürnberg für Schalke 04 um 22.57 Uhr ein Tor

erzielte. Da Draxler minderjährig war, wurde ein möglicher Verstoß

gegen das JArbSchG geprüft. Die zuständige Behörde verglich die

Situation des Einsatzes des Youngsters in einem Fußballspiel mit der

Mitwirkung eines Jugendlichen bei einer Theatervorstellung oder

Musikaufführung. Für diese Fälle greift nämlich eine gesetzliche

Ausnahmevorschrift, die die Beteiligung des Jugendlichen auch nach

20 Uhr ermöglicht. So kam Schalke 04 um die Zahlung einer Geldbuße

wegen einer Ordnungswidrigkeit herum.

Und noch ein gesetzliches Kuriosum: Hätte Draxler seine Brötchen

als Jugendlicher nicht als Fußballprofi, sondern beispielsweise als

Barkeeper in der Gastronomie verdient, hätte er völlig legal nach dem

JArbSchG auch nach 20 Uhr arbeiten dürfen.

Liebe Fußballfreunde,

Liebe FFCler,

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder,

der FFC rüstet weiter auf und verbessert seine Infrastruktur. Wir

haben in den letzten Jahren eine Beregnungsanlage für unseren

Rasenplatz und drei stabile Ballfange auf unserem Kunstrasen

einbauen lassen. Dazu wurde eine Stehtribüne am Rasenplatz gebaut

und eröffnet. In diesem Jahr musste in der Sommerpause der Belag

des Kunstrasenplatzes ausgetauscht werden. Trotz Unterstützung

durch die Stadt Freiburg und des Badischen Sportbundes muss unser

Verein aus eigenen Mitteln kräftig investieren und ist auf Spenden

angewiesen.

Bitte spenden Sie!

Wir bitten um Ihre Unterstützung mit einer Spende unter Konto Nr.

2078762 der Sparkasse Freiburg

Iban:DE056800501010002078762,

BIC:FRSPDE66XXX.

Bis 200€ ist der Überweisungsnachweis bei Ihrem Finanzamt gültig.

Über 200 € bekommen Sie von uns einen Spendennachweis.

Wir bedanken uns recht herzlich für Ihre großzügige Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

1. Vorstand FFC

Dr. Suhas Jean-Jacques

Projekt: Wagner Liebesschlösser Das 2. Projekt im Rahmen

des Mottos „Heimat is in your head“ soll die Jugendförderung

und die Infrastruktur im Dietenbachsportpark unterstützen. In

Zusammenarbeit mit Wagner-Dienstleistungen kann man eine

Patenschaft für die „Wagner-Jungs“ übernehmen. Nach der Saison

kann man die Patenschaft weiterführen.

Dieses Projekt ist ein kleiner aber wichtiger Baustein für unsere

Zukunft. Der Mix aus der Liebe zum FFC und der großen

Wertschätzung der Firma Wagner Dienstleistungen, die uns alle

Liebesschlösser gratis zur Verfügung gestellt hat, sind das Fundament,

auf dem wir langfristig aufbauen wollen. Nutzen auch Sie die

Möglichkeit, Ihre Verbundenheit zum Freiburger FC zu zeigen und

unser Vereinsleben durch den Erwerb eines Liebesschlosses zu

unterstützen.

Die „Wagner-Liebesschlösser“ sind beim FFC erhältlich. Sie werden

mit dem eigenen Namen versehen und im Stadion aufgehängt. Viele

Liebesschlösser sind bereits angebracht.

Es gibt drei Preiskategorien für ein Liebesschloss:

1.) F = Freunde (10,00 Euro)

2.) F = Firmen (150,00 Euro)

3.) C = Clubmitglieder (8,00 Euro)

Tobias Ritzenthaler, LL.M. Sportrecht (Universität Bayreuth) ist

Rechtsanwalt bei Brunner, Liesenborghs & Partner in Freiburg und

Mitglied des dortigen Sportrechtteams.

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?


14 FFC Kader

hintere Reihe v.l.n.r.: Fabian Sutter, Marco Senftleber, Aslan Ulubiev, Fabian Amrhein, Hendrik Gehring, Jetmir Qorraj, Linus Mulfinger, Felix Dreher, Marko Radovanovic, Simon

Huber, Joschua Moser-Fendel, Lucas Schepputat;

mittlere Reihe v.l.n.r.: Co-Trainer Dino Piraneo, 2. Vorsitzender Horst Schepputat, Trainer Dylan Bamarni, Co-Trainer Marco Romano, Präsidentin Marita Hennemann, Cheftrainer

Ralf Eckert, Ivan Novakovic, Elias Reinhardt, Kevin Senftleber, Mike Enderle, Nicolas Garcia Stein, Kevin Bernauer, Alexander Martinelli, Kasimir Lauber, Matthis Eggert, Dustin

Imm, Karl-Luis Dees, Enrico Romano, Sabri Jaziri, Marvin Müller, 3. Vorsitzender Reinhard Binder, Andreas Fischbach, 5. Vorsitzender Dieter Schmidt, 4. Vorsitzender Andreas

Eckert;

vordere Reihe v.l.n.r.: Fredrik Wettlin, Matthias Maier, Daniel Himmelsbach, Erik Schmidt, Marco Preuß, Niklas Schindler, Benedict Martens, Kevin Zeller, Hassan Mourad, Issa

Boye, Andre Ribeiro, Volkan Günes;

Es fehlen: Christian Jenne, Jonas Janz, Lukas Metzinger, Thomas Waldvogel, Stephan Fischer,Lukas Hohnen, Philipp Züfle, Giuliano Reinhardt, David Preis, Aaron Neu, Fabrizio

Stampone


Spieler / Tainer

15

Aaron Neu

Andre Ribeiro Pimenta

Alexander Martinelli

Andreas Fischbach

Aslan Ulubiev

Benedict Martens

Daniel Himmelsbach

David Preis

Dustin Imm

Elias Reinhardt

Enrico Romano

Erik Schmidt

Fabian Amrhein

Fabian Sutter

Fabrizio Stampone

Felix Dreher

Fredrik Wettlin

Giuliano Reinhardt

Hassan Mourad

Hendrik Gehring

Issa Boye

Ivan Novakovic

Jetmir Qorraj

Joschua Moser-Fendel

Karl-Luis Dees

Kasimir Lauber

Kevin Bernauer

Kevin Senftleber

Kevin Zeller

Linus Mulfinger

Lucas Schepputat Lukas Metzinger Marco Preuß

Marko Radovanovic

Marco Senfteber

Marvin Müller

Matthias Maier

Matthis Eggert

Mike Enderle

Niklas Schindler

Nicolas Garcia-Stein

Sabri Jaziri

Simon Huber Volkan Günes Tomas Waldvogel

Ralf Eckert.

Dylan Bamarni

Dino Piraneo

Marco Romano


16 Förderteam

Landesliga Staffel 2: Gesamtübersicht Stand: 21.10.2018

Gesamtbilanz Heimbilanz Auswärtsbilanz

Pl. Verein Sp g u v T T Dif. +P Sp g u v T T +P Sp g u v T T +P

1. (1) SV Weil 1910 12 10 0 2 35 : 13 22 30 7 6 0 1 21 : 9 18 5 4 0 1 14 : 4 12

2. (2) Freiburger FC II 12 8 2 2 29 : 16 13 26 6 5 0 1 19 : 7 15 6 3 2 1 10 : 9 11

3. (3) VfR Hausen 12 6 3 3 28 : 14 14 21 7 3 1 3 13 : 7 10 5 3 2 0 15 : 7 11

4. (4) FC Teningen 12 7 0 5 30 : 29 1 21 5 3 0 2 10 : 7 9 7 4 0 3 20 : 22 12

5. (8) Spvgg. Untermünstertal 12 6 2 4 25 : 24 1 20 6 4 1 1 15 : 10 13 6 2 1 3 10 : 14 7

6. (9) FV Herbolzheim 11 5 3 3 24 : 12 12 18 6 1 3 2 9 : 7 6 5 4 0 1 15 : 5 12

7. (5) SV RW Ballrechten-Dottingen 12 5 2 5 29 : 19 10 17 6 4 1 1 21 : 9 13 6 1 1 4 8 : 10 4

8. (6) SV Au-Wittnau 12 5 2 5 26 : 17 9 17 6 4 1 1 21 : 4 13 6 1 1 4 5 : 13 4

9. (7) VfR Bad Bellingen 12 5 2 5 20 : 24 -4 17 7 3 1 3 12 : 18 10 5 2 1 2 8 : 6 7

10. (10) SF Elzach-Yach 11 4 4 3 27 : 21 6 16 4 3 0 1 14 : 7 9 7 1 4 2 13 : 14 7

11. (13) SV Kirchzarten 12 3 6 3 23 : 25 -2 15 7 2 5 0 19 : 14 11 5 1 1 3 4 : 11 4

12. (11) FSV Rheinfelden 12 3 4 5 19 : 20 -1 13 5 1 2 2 8 : 8 5 7 2 2 3 11 : 12 8

13. (12) SC Wyhl 12 3 4 5 18 : 28 -10 13 7 3 2 2 9 : 15 11 5 0 2 3 9 : 13 2

14. (14) FC Freiburg St. Georgen 12 4 0 8 14 : 29 -15 12 7 2 0 5 8 : 15 6 5 2 0 3 6 : 14 6

15. (15) FC 08 Tiengen 12 3 0 9 13 : 42 -29 9 4 1 0 3 5 : 10 3 8 2 0 6 8 : 32 6

16. (16) FC Emmendingen 12 0 2 10 7 : 34 -27 2 5 0 1 4 3 : 13 1 7 0 1 6 4 : 21 1

FSV Rheinfelden - Freiburger FC II 1:2 (1:1)

FFC: Martens, Müller, Huber, Eggert, Schmidt (66. Himmelsbach),

Fischbach, Dees (45. Maier), Qorraj, Boye (80. Jaziri), Moser-Fendel,

Mourad (92. Schepputat); Tore: 0:1 Qorraj (7.), 1:1 Strazzeri (30.), 1:2

Stangl (92./ET); Gelb-Rot: Murawski (56./Rheinfelden); Rot: Stangl

(99./Rheinfelden)

Freiburger FC II - FC Emmendingen 4:0 (2:0)

In einem intensiven Spiel gewinnt die Zweite Mannschaft des FFC gegen

dem FC Emmendingen mit 4:0. Marko Radovanovic brachte den

FFC auf Flanke von Erik Schmidt mit dem ersten Angriff in der zweiten

Minute in Führung. Danach entwickelte sich eine meist ausgeglichene

Partie, die sich überwiegend im Mittelfeld abspielte. Hassan Mourad

erzielte in der 19. Minute mit einem Schuss von der Strafraumgrenze

das 2:0. Für Emmendingen verfehlte Ousman Jasseh in der 24. Minute

das FFC-Tor. Weitere gefährliche Torszenen gab es vor der Pause nicht.

Nach dem Wechsel begann der FFC überlegen. Lukas Metzinger scheiterte

in der 46. Minute nach einer Hereingabe von Hassan Mourad

aus kurzer Distanz an Gästetorwart Stefan Lohrer und schoss acht

Minuten später knapp über das Emmendinger Tor. Nach einer Stunde

kamen die Gäste ins Spiel zurück. Die Begegnung war jetzt wieder

ausgeglichen. Aldin Coric verfehlte in der 61. Minute aus der Distanz

knapp das FFC-Tor. Nach 69 Minuten parierte Stefan Lohrer auf der

Gegenseite einen Schuss von Marko Radovanovic nach einem Zuspiel

von Karl-Luis Dees. In der 76. Minute entschied Marko Radovanovic

mit dem 3:0 durch ein Kopfballtor nach einer Flanke von Daniel

Himmelsbach das Spiel. Marko Radovanovic stellte mit seinem Treffer

zum 4:0 auf Zuspiel von Lucas Schepputat in der 83. Minute auch den

Endstand her. Die nie aufsteckenden Emmendinger kamen in der 90.

Minute noch zu einer Chance, doch FFC-Torwart Marco Preuß parierte

den Kopfball von Jonathan Hader.

FFC: Preuß, Himmelsbach (77. Schepputat), Müller, Huber, Schmidt,

Metzinger, Dees, Jaziri (46. Maier), Radovanovic, Bernauer, Mourad

(67. Imm); Tore: 1:0 Radovanovic (2.), 2:0 Mourad (19.), 3:0 Radovanovic

(76.), 4:0 Radovanovic (83.); Zuschauer: 100

Aufgebot FC Freiburg St.-Georgen

Tor: Pascal Luhr, Florian Neumann, Michael Haftstein, Cedric

Neumann

Abwehr: Johannes Seitz, Peter Möhrle, Patrick Weissenberger,

Michael Textor, Marius Boll, Tobias Barth, Lars Reichel, Markus

Möhrle, Johannes Seitz, Lukas Wojtasik

Mittelfeld: Pascal Topitsch, Jens Bürgelin, Jakob Gartner, Dominik

Schrepfermann, Johannes Lienhard, Tobias Geis, Linus Härtling,

Lukas Kempter, Claudius Spiegelhalter, Christian Strecker, Ali Chokr,

Alexander Greitzke, Elias Schmidt-Riese, Pascal Merklin

Angriff: Nicolas Greitzke, Marco Hanser, Balduin Labusch, Roman

Faller, Nino Felice

Trainer: Alexander Arndt

Aufgebot VfR Hausen

Tor: Oliver Gümpel, Benjamin Lais, Moritz Meyer

Abwehr: Philipp Wenz, Nico Morath, Max Hauser, David Stath, Giorgi

Gelantia, Patric Grödel, Simon Schweiger

Mittelfeld: Elias-Manuel Fischer, Marvin Baumer, Xavier Imhoff,

Bogdan Spataru, Oguz Gök, Amadou Bah, Juri Kuhn,Maximilian Maier,

Jonas Bergmann

Angriff: Hendrik Wilmm, Florian Ries, Tom Zettl, Julien Bilger, Josef

Tohmaz

Trainer: Simon Schweiger

Autor: Andreas Wirth

Die nächsten Heimspiele des Förderteams

Sonntag, 11.11.2018 11:30 Uhr

FFC II – FC Freiburg-St. Georgen

Sonntag, 18.11.2018 11:30 Uhr

FFC II – VfR Hausen

Das nächste Auswärtsspiel des Förderteams

Samstag, 03.11.2018 16:00 Uhr

Spvgg Untermünstertal – FFC II


Förderteam

17

Landesliga Staffel 2 Saison 2018/2019 Hinrunde

Sa 04.08.18 16:00 VfR Hausen - FFC II 2:2

So 12.08.18 11:30 FFC II - VfR Bad Bellingen 0:2

Sa 18.08.18 17:00 SC Wyhl - FFC II 1:1

So 26.08.18 11:30 FFC II - SV Kirchzarten 3:0

Sa 01.09.18 15:30 SV Weil 1910 - FFC II 3:1

So 09.09.18 11:30 FFC II - SV RW Ballrechten-Dottingen 4:2

Sa 15.09.18 15:30 FV Herbolzheim - FFC II 1:2

So 23.09.18 11:30 FFC II - FC Teningen 5:3

So 30.09.18 15:00 FC 08 Tiengen - FFC II 1:2

So 07.10.18 11:30 FFC II - SF Elzach-Yach 3:0

Sa 13.10.18 14:00 FSV Rheinfelden - FFC II 1:2

So 21.10.18 11:30 FFC II - FC Emmendingen 4:0

Sa 27.10.18 16:00 SV Au-Wittnau - FFC II

Sa 03.11.18 16:00 Spvgg. Untermünstertal - FFC II

So 11.11.18 11:30 FFC II - FC Freiburg-St.Georgen

Landesliga Staffel 2 Saison 2018/2019 Rückrunde

So 18.11.18 11:30 FFC II - VfR Hausen

Sa 24.11.18 14:30 VfR Bad Bellingen - FFC II

So 02.12.18 11:30 FFC II - SC Wyhl

So 10.03.19 15:00 SV Kirchzarten - FFC II

So 17.03.19 11:30 FFC II - SV Weil 1910

So 24.03.19 15:00 SV RW Ballrechten-Dottingen - FFC II

So 31.03.19 11:30 FFC II - FV Herbolzheim

Sa 06.04.19 15:30 FC Teningen - FFC II

So 14.04.19 11:30 FFC II - FC 08 Tiengen

Sa 27.04.19 15:00 SF Elzach-Yach - FFC II

So 05.05.19 11:30 FFC II - FSV Rheinfelden

Sa 11.05.19 14:30 FC Emmendingen - FFC II

So 19.05.19 11:30 FFC II - SV Au-Wittnau

So 26.05.19 11:30 FFC II - Spvgg. Untermünstertal

Sa 01.06.19 17:00 FC Freiburg-St.Georgen - FFC II

Torschützen Förderteam

10 Tore: Marko Radovanovic

4 Tore: Artur Fellanxa, Jetmir Qorraj

3 Tore: Hassan Mourad

2 Tore: Aaron Neu

1 Tor: Kevin Senftleber. Andre Ribeiro, David Preis, Lukas Metzinger,

Karl-Luis Dees

Ein GRUND zur Freude!

Gerade Zähne in kurzer Zeit.

Mit unserer kieferorthopädischen Kurzzeitbehandlung

„short term ortho care“ korrigieren wir Zahnfehlstellungen

bei Erwachsenen schnell und

unauffällig - für ein schöneres Lächeln ein Leben lang.

Ihr

Florian F. Grund

Zahnarzt aus Leidenschaft

GRUND

DENT

ZAHNMEDIZIN

TECH

DENTALLABOR

ORTHO

ZÄHNE

KIEFERORTHOPÄDIE

SMILE

PROPHYLAXE

Böcklerstraße 3

D 79110 Freiburg i. Br.

✆ info@grund-zähne.de

0761 - 13 1141

www.grund-zaehne.de

www.grund-zähne.de

MeMber Of


18


Aufnahmeantrag

19

Freiburger Fußballclub e.V. Aufnahmeantrag

Mitgliedschaft 96,00 Euro Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Zweites Familienmitglied 48,00 Euro Zweiter Fußballspieler + 84,00 Euro = Euro

Drittes Familienmitglied 24,00 Euro weitere Fußballspieler frei = Euro

weitere Familienmitglieder frei

Mitgliedsbeiträge

E - und F - Jugend

Euro

Erstes Mitglied 150 , 00 Euro Zweites Mitglied + 102 ,00Euro Drittes Mitglied + 24 , 00 Euro = Euro

Mitgliedsbeiträge

G - Jugend

Erstes Mitglied 120 , 00 Euro Zweites Mitglied + 72 , 00 Euro Drittes Mitglied + 24 , 00

Euro = Euro

einmalige Anmeldegebühr Aktive 30 Euro

Ich verpflichte mich, die Satzungen und Ordnungen des Vereins zu beachten. Die Mitgliedschaft gilt bis zur ordnungsgemäßen schriftlichen Kündigung

entsprechend der Satzung. Mit der Verarbeitung (Speicherung, Übermittlung, Verarbeitung und der Löschung) meines personenbezogenen Daten- /

Bildmaterials für Vereinszwecke nach den rechtlichen Datenschutzbestimmungen bin ich einverstanden. Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit

wiederrufen kann.

Unterschrift des Antragstellers: Ort, Datum:

(bei Jugendlichen Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)

Erteilung einer Einzugsermächtigung und eines SEPA-Lastschriftmandats

1. Einzugsermächtigung

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., widerruflich, die von mir zu entrichtenden Zahlungen bei Fälligkeit durch Lastschrift von meinem Konto einzuziehen.

2. SEPA-Lastschriftmandat

Ich ermächtige den Freiburger Fußballclub e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von dem Freiburger

Fußballclub e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des

belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.

IBAN

BIC

Name des Kontoinhabers

PLZ ORT

Strasse Hausnummer


20 Unsere Werbepartner

Hält

ihn …

… ein Leben lang.

sparkasse-freiburg.de

Die Liebe zum Sport ergreift einen früh und lässt nicht

wieder los. Darum unterstützt die Sparkasse den Sport

regional und bundesweit mit ihrem Engagement. Weil

Sport die Menschen von Anfang an begeistert und verbindet.

Und weil auch große Talente klein anfangen und

dabei auf Förderung und Chancen angewiesen sind.


Statistik

21

Torjäger Verbandsliga

Spieler Verein Tore

Marco Senftleber Freiburger FC 12

Nedzad Plavci 1. FC Rielasingen-Arlen 10

Silvio Battaglia 1. FC Rielasingen-Arlen 9

Tobias Krüger FC Radolfzell 9

Fabian Herrmann Offenburger FV 9

Christof Leiss 1. SV Mörsch 7

Martin Fischer FSV RW Stegen 7

Marco Petereit Offenburger FV 7

Ümit Sen SC Lahr 7

Robin Niedhardt FC Radolfzell 6

Sandro Rautenberg FC Waldkirch 6

Daniel Briegel FV Lörrach-Brombach 6

Christoph Matt 1. FC Rielasingen-Arlen 5

Bastian Bischoff FC Auggen 5

Nils Mayer FC Auggen 5

Kevin Sax Kehler FV 5

Lucas Grünbacher SV 08 Kuppenheim 5

Axel Imgraben FC Auggen 4

Jan Torres FC Denzlingen 4

Rino Saggiomo FC Denzlingen 4

Alexander Martinelli Freiburger FC 4

Mike Enderle Freiburger FC 4

Buba Ceesay FV Lörrach-Brombach 4

Lukas Martin Offenburger FV 4

Yannic Prieto SC Lahr 4

Luca Gruler SC Pfullendorf 4

Faruk Karadogan SV 08 Kuppenheim 4

Johannes Göring SV Endingen 4

Alessandro Fiore Tapia 1. FC Rielasingen-Arlen 3

Anes Vrazalica FC Denzlingen 3

Flamur Berisha FC Radolfzell 3

Witali Semenschuk FV Lörrach-Brombach 3

David Assenmacher Kehler FV 3

Marko Junker Offenburger FV 3

Dennis Häussermann SC Lahr 3

Lukas Stützle SC Pfullendorf 3

Frank Stark SC Pfullendorf 3

Adriano Spoth SV Endingen 3

Florian Metzinger SV Endingen 3

Florian Müller TuS Oppenau 3

Tobias Keller TuS Oppenau 3

Spielerstatistik nach 12 Spieltagen

SP EW AW Tore GR Rot

Alexander Martinelli 12 1 7 4 0 0

Fabian Amrhein 12 0 0 0 0 0

Fabian Sutter 12 3 8 1 0 0

Hendrik Gehring 12 0 1 0 0 1

Niklas Schindler 12 0 0 0 0 0

Ivan Novakovic 11 0 3 2 0 0

Marco Senftleber 11 0 4 12 0 0

Nicolas Garcia Stein 11 0 1 0 1 0

Mike Enderle 10 1 4 4 0 0

Fredrik Wettlin 10 6 4 0 0 0

Felix Dreher 10 2 1 1 0 0

Kevin Bernauer 9 6 2 1 0 0

Elias Reinhardt 9 4 3 0 0 0

Aslan Ulubiev 8 1 6 1 0 1

Matthis Eggert 6 4 2 0 0 0

Kevin Senftleber 6 2 0 0 0 0

Lukas Metzinger 5 4 1 0 0 0

Jetmir Qorraj 3 3 0 0 0 0

Andreas Fischbach 3 3 0 0 0 0

Aaron Neu 2 2 0 0 0 0

Karl-Luis Dees 2 2 0 1 0 0

Marko Radovanovic 1 1 0 1 0 0

Dario De Stefano 1 1 0 0 0 0

Simon Huber 1 1 0 0 0 0

Joschua Moser-Fendel 1 1 0 0 0 0

Mitglied im FFC ?

oder vielleicht

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“


22 Unsere Werbepartner

Ihre Experten im AMG Performance Center Südbaden:

Jürgen Kreuz, Eric Hoeser und Olaf Buschmann (v.l.n.r.)

Performance Center Südbaden

Leistung ist durch nichts zu ersetzen.

Außer durch noch mehr Leistung.

Und dieses MEHR an Leistung bringt unser AMG Expertenteam für Sie, wenn Sie zu denen gehören,

die dynamische Performance lieben. Für die Autofahren mehr als nur Forbewegung ist, sondern ein

begeisterndes Erlebnis, das alle Sinne anspricht. Erleben Sie bei uns im AMG Performance Center Südbaden

bei Kestenholz in Freiburg, wie sich aufregendes Design, Höchstleistungs-Technologie und die legendäre

Mercedes-Benz Qualität zu faszinierenden Gesamtkunstwerken vereint. Wir freuen uns auf Sie!

Mercedes-Benz Zentrum Freiburg

Kestenholz GmbH, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service

79111 Freiburg, St. Georgener Str. 1, Telefon 0761 495 0

www.kestenholzgruppe.com


Unsere Werbepartner

23

Neues Auto am Start?

Jetzt bestens versichern

zum fairsten Preis!*

Holen Sie sich jetzt bei uns Ihr Angebot

und überzeugen Sie sich. Wir bieten Ihnen:

• Niedrige Beiträge

• Top-Schadenservice

• Beratung in Ihrer Nähe

Kundendienstbüro

Horst-Dieter Glauer

Tel. 0761 554229

Fax 0761 554221

horst.glauer@HUKvm.de

Habsburgerstr. 78

79104 Freiburg

Herdern

Mo. – Fr. 09:00 – 13:00 Uhr

Mo. und Do. 14:00 – 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Nutzen Sie die Chance und ver gleichen Sie

Ihre Autoversicherung mit unserem Angebot.

Kommen Sie vorbei. Wir beraten Sie gerne.

* Ausgezeichnet als bester Kfz-Versicherer

(Ausgabe 37/2017) mit dem fairsten Preis

(Ausgabe 12/2017) von Focus Money.

Vertrauensmann

Franz Wacha

Tel. 0761 4537644

Fax 0761 492950

franz.wacha@HUKvm.de

Belchenstr. 21

79115 Freiburg

Haslach

Termin nach Vereinbarung

Zentrum für

Ambulante Rehabilitation,

Physiotherapie und

Ergotherapie

Aus unserem Leistungsspektrum: Kinesio-Taping

Bei uns steht der Patient immer im Mittelpunkt!

REHA SÜD GmbH

Lörracher Straße 16 A

D-79115 Freiburg

Tel. +49 (0) 761 - 4 22 44

info@reha-sued.de

www.reha-sued.de


24

Unsere Werbepartner

Inh. E. Lenker

07 61/8 16 50

reichhaltige Auswahl an

Pflanzen und Schnittblumen

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Sa. 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr





25

seit 20 Jahren

erfolgreich in Freiburg

VAG mobil

FahrPlan+

Mit dem MobilTicket ist der Fahrscheinkauf

jetzt noch einfacher:

Bequem und bargeldlos zum Fahrschein

für Bus und Bahn.

Seit über 25 Jahren Elektro Barth

Dr. Jean-Jaques Suhas

1. Vorsitzender

Freiburger FC

„badenova UNTERSTÜTZT

UNSEREN VEREIN!

Ich unterstütze und empfehle

badenova. Ein ökologischer, regionaler,

fairer sowie verlässlicher Energie- und

Umweltdienstleister.“

Hochbau Renovierung

Tiefbau Modernisierung

Erhaltung FT-Montage

Baudienstleistungen

Schochenwinkel 6 · 79353 Bahlingen · Telefon 0 76 63/941-0 · Telefax 0 76 63/941-201 · E-Mail: info@koch-voegele.de


Unsere Werbepartner

25

Verlag am Kaiserstuhl

• Eintrittskarten

• Flyer

• Visitenkarten

• Plakate

• Glückwunschkarten

• Stadionhefte

• Weihnachtskarten

• Selfmailer

• Geburtstagskarten

• Bücher

• Tombola-Lose

• Firmenadressen

Telefon: 07663 / 94 62-11

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


26

Impessum

Freiburger Fußballclub e. V

Gegründet 1897 • „Freiburger“ Stadion im Dietenbachpark Robert

Ruh Weg 1• 79114 Freiburg

Tel: 0761/706352 • Fax: 0761/706351 • email: info@ffc.de • www.

ffc.de

Bankverbindung: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau Geschäftskonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE73 6805 0101 0002 1012 06

Spendenkonto:

Sparkasse Freiburg

IBAN: DE05 6805 0101 0002 0787 62

Mitglied im FFC

oder vielleicht auch

Werbepartner?

Es gibt einige Möglichkeiten

für Sie zum „Mitspielen“

Redaktion: Jörg Gehring, Matthias Renner, Andreas Wirth

E-Mail: webmaster@freiburger-fc.de

Werbung:

Jörg Gehring

Druck: Regio Pack Bötzingen

V.i.S.d.P.: Die Redaktion.

Es gelten unsere allg. Geschäftsbedingungen.

Die Ausgabe wird kostenlos an die Zuschauer verteilt.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion wieder.

IMPRESSUM

Verlag am Kaiserstuhl

• Eintrittskarten

• Flyer

• Visitenkarten

• Plakate

• Glückwunschkarten

• Stadionhefte

• Weihnachtskarten

• Selfmailer

• Geburtstagskarten

• Bücher

• Tombola-Lose

• Firmenadressen

Telefon: 07663 / 94 62-11

Besuchen Sie unseren Online-Shop unter:

www.verlag-am-kaiserstuhl.de


Alles eine

Frage der

Aufstellung

www.freiburger-pilsner.de

. Du auch?


Stephan Egle

I

FREIBURGER FC

Täglich

24 Stunden für

Sie geöffnet.

Dieser QR-Code

bringt Sie direkt auf

unsere Homepage.

Stephan Egle

Generalvertretung

Hermannstr. 2

79098 Freiburg

Telefon: 0761 3 67 00

www.allianz-egle.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine