planet toys 5/18

cbreitkopf

Fachmagazin für den Spielwaren- und Buchhandel

5 – 2018

OKTOBER

LEGO

»LEGO Technic

trumpft mächtig auf!«

SPIEL ESSEN

»Messe der

Superlative«

HANDEL

»Daten höchst

relevant«


NATURHOLZSPIELZEUG

100% ÖKOLOGISCH

0% CHEMISCHE SPIELVERDERBER

Ihr Fachhandelspartner Nr. 1

www.goki.eu


WAS WEG IST, KOMMT

NICHT MEHR ZURÜCK!

Das Raumschiff Berlin trägt immer

mehr Züge eines selbstreferenziellen

Systems oder besser gesagt: einer

Ehe, die ja dem Versuch gleichen soll,

Probleme zu lösen, die man alleine nie

gehabt hätte. Der Selbstgesprächsmodus,

der immer häufiger und schneller

in hausgemachten Krisen landet, geht

inzwischen auch der Wirtschaft mächtig

auf die Nerven. Der BDI-Vorsitzende

mahnte unlängst, dass sich Deutschland

auf den Abschwung der Konjunktur

gefasst machen müsse, weshalb

man jetzt vorsorgen müsse. Die Signale

im Spielwarenmarkt deuten bereits darauf

hin.

Als ein relevanter Indikator kann der

ZR-Umsatz der VEDES gelten. Der

ZR-Umsatz im ersten Halbjahr 2018,

eben klassischer Fachhandelsumsatz,

ging um 4,9 Prozent zurück, während

der Großhandelsumsatz dafür leicht

stieg. Der Prognosebericht von Europas

führender Verbundgruppe liest

sich denn auch eher wie ein Beitrag

zur klassischen Aussagenlogik: Wenn

das innovative Konzept einschlägt,

dann könne man vor diesem Hintergrund

weiterhin von einem positiven

Geschäftsverlauf ausgehen. Marktforscher

glauben eher, dass, wenn am

Ende des Jahres eine „schwarze Null“

herauskommt, man von einem Erfolg

sprechen könne.

Die Entwicklung des Marktes wird aber

nicht vom weiterhin boomenden Internet-Geschäft

geprägt. Nach der Allianz

zwischen Kaufhof und Karstadt, beide

betreiben aktuell 178 Häuser und beide

waren mal wichtig für den Spielzeughandel,

dürften weitere Standorte

auf dem Prüfstand stehen. Die Dinos

galten einst als gute Adresse für Qualitätsspielzeug

in Innenstadtlagen. Hinzu

kommt, dass die meisten Versuche,

Kunden wieder anzulocken und die Frequenz

zu erhöhen, indem man Innenstädte

durch City Manager aufhübscht,

zwar nicht sinnlos, aber oft zwecklos

ausgefallen sein dürften. Kunden suchen

immer grenzenlos und wenn

laut Studien mittlerweile das Gros der

Käufer glaubt, es sei besser informiert

als das Personal im Geschäft, ist das

weiteres Wasser auf die Mühlen des

Online-Handels. Spötter wie der Einzelhandelsexperte,

Ex-Kaufhof-Direktor

und Hochschullehrer Gerrit Heinemann

empfiehlt einigen Kommunen

bereits, über weiteren innerstädtischen

Wohnraum nachzudenken, weil eine

schöne Wohnstraße doch attraktiver

sei als eine hässliche Fußgängerzone

voller leerer Geschäfte.

Das schmeckt nicht nur Bürgermeistern

nicht. Die Folgen dieser Entwicklung

spüren seit Jahren auch Spielwarenhersteller,

denen immer mehr

Schaufenster zum Kunden wegfallen.

Das Problem hat man bei Simba Dickie

erkannt (S. 54). Der stationäre Handel,

zeigt man sich in Fürth überzeugt,

bleibt auch in Zukunft wichtig, weshalb

man sich an Franz Carl Weber beteiligt

hat, um „Berührungspunkte“ zu

halten und um mehr über Kunden zu

erfahren. Die Frage ist nur: Wie sieht

wichtig zukünftig aus, wenn die Verlagerung

fortschreitet? Eins dürfte jedenfalls

klar sein: Was einmal weg ist,

kommt nicht mehr zurück. Einziger,

wenn auch schwacher Trost: Auch die

Online-Konkurrenz hat durchaus zu

kämpfen, wie das Beispiel windel.de

zeigt (S. 20). Jahrelang galt Wachstum

als das Buzzword für eine hippe Erfolgsstory,

um Geld bei Investoren lockerzumachen.

Die Münchner, 2010 an

den Start gegangen, entdecken, dass

auch „konventionelle Erzähltechniken“

wie Beratung und schwarze Zahlen einen

gewissen Reiz haben können. Ob

die neue Story jetzt fruchtet, bleibt eine

spannende Frage.

Ihr Ulrich Texter

NEU

Das Schätzspiel mit den

maßlos verrückten Fragen!

Spiel’18

Halle 3 / F-111

Art.Nr. 646220

• 300 unglaubliche Schätzfragen

• Originelle Maßband-Punkteleiste

• Für 2-6 Spieler ab 14 Jahren

www.gamefactory-spiele.com

Super Hüpfer

Heuschrecken sind super Hüpfer.

Das Wievielfache ihrer Körperlänge

kann die Wüstenheuschrecke

maximal springen?

Körperlängen

0 12,5 25 37,5 50

Carletto Deutschland GmbH Albert-Einstein-Str. 32 | D-63128 Dietzenbach | tel +49 (0)6074 370 40 50 | fax +49 (0)6074 370 40 51 | info@carletto.de


4

INHALT

planet toys

14

19

Wieland Sulzer

Achim Weniger

ARENA: »RETTUNG AUS DEM

NETZ?«

Experten prognostizieren den großen Online-Plattformen

beste Zukunftschancen. Verzichten die Kunden künftig

wirklich auf das reale Einkaufserlebnis?

TITELSTORY:

»BUILD FOR REAL!«

Klotzen statt kleckern: LEGO Technic trumpft in diesem

Jahr mächtig auf. Angefangen mit dem Set Bugatti

Chiron bis hin zum Set Geländegängiger Kranwagen

versprechen die neuen LEGO Technic Modelle vor allem

eins: Stärke.

23

MESSE DER SUPERLATIVE!

Rekorde im Jahrestakt und ein Ende ist nicht in Sicht. Die

Internationalen Spieltage wachsen auch 2018 kräftig und

werden immer internationaler.

SORTIMENTE

8 HOTLIST

23 FOKUS SPIELE

40 LERNSPIELZEUG

46 TECHNISCHES SPIELZEUG

MARKENSEITEN

46

TECHNISCHES SPIELZEUG

Das Spielen mit Konstruktionsspielzeug, Robotern, Fahrund

Flugzeugen fördert die Motorik, schult die Reaktionsfähigkeit

und das Verständnis für Technik.

11 COPPENRATH

27 HCM

28 NORIS SPIELE

30 SCHMIDT SPIELE

32 ASMODEE

37 HABA

40 FISCHERTECHNIK

44 KOSMOS

50 COPPENRATH

RUBRIKEN

3 E D I T O R I A L

5 NEWS

12 HANDEL: CRAZE, BUSCH

20 INTERVIEW DES MONATS

38 SCHEERS SPIELETEST

51 BÜCHER

54 HANDEL: SIMBA DICKIE GROUP, FRANZKI

56 COMMUNITY

58 ANTWORTEN


NEWS

planet toys 5

LIZENZ FÜR PLASTIK

Ab 2019 macht das neue Verpackungsgesetz

transparent, ob Onlinehändler

ihre Pflichten erfüllen. Steffen Kahnt,

BVS: „Mit dem Start des zentralen

Verpackungsregisters LUCID kann

demnächst jeder sehen, ob der Online-Händler

für die Entsorgung seiner

Versandverpackungen vorgesorgt hat.“

Auch stationäre Händler müssen, wenn

sie an ihre Kunden Plastiktüten abgeben,

sicherstellen, dass diese lizenziert

wurden. Um die Händler vor Abmahnungen

und Bußgeldern zu schützen,

hat der Fachverband seinen Praxisfolder

„Transport- und Verkaufsverpackungen

im Einzelhandel“ aktualisiert.

Darin wird erklärt, wann ein Händler

sich bei einem System beteiligen muss.

Die Serviceangebote von BellandVision,

Der Grüne Punkt – Duales System

Deutschland, Landbell, Interseroh,

RKD Recycling Kontor Dual, take-eway

und Zentek sind im Praxisfolder integriert:

Mit Rundum-sorglos-Paketen

unterstützen diese den Handel bei der

Erfüllung seiner Pflichten. Der Folder

ist für Mitglieder im BVS kostenlos und

kann unter bvs@einzelhandel-ev.de angefordert

werden (Schutzgebühr: 50 €

für Nichtmitglieder).

»Wir setzen auf unbürokratische

Lösungen für

die Händler. Und wer sich

an einem System beteiligen

muss, kann von den

praktischen Services der

Systeme profitieren.«

STEFFEN KAHNT

Stv. Geschäftsführer BVS

SPIEL ESSEN

Die cuboro AG organisiert

zwei Events, bei denen es

attraktive Preise zu gewinnen

gibt: das 3. cuboro tricky ways

turnier am 27.10.18 von 14.00 bis 18.00

Uhr und die 3. Deutsche cuboro quick

Meisterschaft, bei der sich kreative Kugelbahnbauer/-innen

messen.

NEUE AUFGABE

Frédéric Lehmann, General

Manager & Vice President der

LEGO GmbH (Deutschland, Österreich,

Schweiz), übernimmt

ab 1. Januar 2019 als Senior Vice

President den Bereich REEMEA

(Russland, Osteuropa, Mittlerer Osten,

Türkei & Afrika) bei der LEGO Gruppe.

BESUCHERPLUS

Der Wachstumstrend der Kind + Jugend,

der weltweit wichtigsten Messe

für Baby- und Kinderausstattung,

setzt sich eindrucksvoll

fort. Mit über

24.700 Fachbesuchern aus

123 Ländern konnte die

Messe in diesem Jahr zehn Prozent

mehr Besucher als 2017 registrieren.

Der Auslandsanteil lag bei 75 Prozent.

TV Kampagne X-MAS

Oktober November Dezember

Woche 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51

GRP (Total) 1190

Spotlänge

15 Sec.

Kontakte

21,6 Mio.

Stadthaus mit Licht

#2752

Starter-Haus

#5242

Blind Pack Baby Band

#5325

@EPOCH

EPOCH Traumwiesen GmbH, Sulzbacherstr. 46-48, 90489 Nürnberg

www.epoch-traumwiesen.com


6

NEWS

planet toys

MACHER

DES

MONATS

GESCHÄFTSFÜHRUNG

Am 24. September 2018 hat Dirk Petermann

als Geschäftsführer der Margarete

Steiff GmbH die

Verantwortung für

die weltbekannte

Marke übernommen.

Zusammen

mit seinem Team

wird er das dynamische Wachstum und

die Expansion des international agierenden

Traditionsunternehmens weiter

vorantreiben.

SONDERFLÄCHE

Baby- und Kleinkindartikel nehmen auf

der Spielwarenmesse in Nürnberg einen

wichtigen Stellenwert

ein. Auf dem gesamten

Gelände und einer eigenen

Sonderfläche finden Fachhändler

und Einkäufer eine

große Auswahl, wobei ein

übersichtlich gestalteter ProductGuide

für Orientierung sorgt.

VERSTÄRKUNG

Mit Cordula Mohr hat das EPOCH

Traumwiesen Team einen Vertriebsprofi

mit viel Erfahrung im

Spielwarenhandel gewinnen

können. Frau Mohr hat ihre

Tätigkeit als Key Account Managerin

bereits Anfang September

2018 begonnen. Sie

wird für die Bereiche E-Commerce

und den Buchhandel in

Deutschland tätig sein.

PLAYMOBIL: KEY ACCOUNT TEAM

Das Team wird ab sofort ergänzt

durch zwei zusätzliche

Ansprechpartner für Kunden

im deutschsprachigen Raum:

Andrea Schwebel, Key Account

Manager mit über 10 Jahren

Branchenerfahrung in unterschiedlichen

Trade-Marketing-,

Event- und Vertriebsfunktionen

national und international. Kim

Benjamin Franke, Key Account

Manager mit 20 Jahren Vertriebserfahrung

in führenden

Firmen der Spielwarenbranche

und zuletzt stellvertretender

Vertriebsleiter.

SPIELGRAFIKPREIS

„Tief im Riff“ sicherte

sich die GRAF-LUDO-

Auszeichnung „Beste

Kinderspielgrafik“. Der

Preis ist mit jeweils 1.000

Euro dotiert und geht direkt

an die Grafiker.

MACHER DES

MONATS

Dickes Lob von Kunden

Eröffnung des sechsten, 600 m 2 großen Geschäfts im Altonaer Einkaufszentrum

Mercado.

Größe ist nicht alles, aber Größe hilft,

das Leben als Spielzeug-Fachhändler

ein wenig leichter zu machen. Davon

zeigt sich Nils Hartfelder überzeugt

– und handelt seit 2010 danach, als

er und seine Frau ins kalte Haifischbecken

des Einzelhandels sprangen.

Learning by doing eben. 2015 eröffnete

Hartfelder in Hamburg-Bergedorf

auf 900 m 2 die dritte Filiale mit dem

Versprechen, dass ihm noch zwei, drei

zusätzliche Standorte vorschweben

würden. Jetzt holte der Hamburger,

gerade 30 Jahre alt, zum sechsten

Streich aus – und sagt, das 600 m 2 große

Geschäft im Altonaer Einkaufszentrum

Mercado und neue Schmuckstück

unter den sechs Filialen müsse noch

lange nicht das Ende der Expansion

bedeuten. Ein bis zwei weitere Hartfelder-Dependancen

könne Hamburg

noch vertragen, glaubt Hartfelder,

und in fünf Jahren sei vielleicht auch

die Grenzüberschreitung „grundsätzlich

ein interessantes Thema“. Auf

ZAHL DES MONATS

49 %

49 Prozent finden die Sperrstunde für Kinder angebracht, 41 Prozent halten sie für

unangemessen und 10 Prozent enthalten sich.

Quelle: yougov.de

80 Beschäftigte ist das Start-up gewachsen;

die gesamte Verkaufsfläche

aller Filialen beträgt rund 3.300 m 2 .

Jede Niederlassung wird individuell

gesteuert, weil das Klientel sich von

Standort zu Standort erheblich unterscheidet.

„Im alternativen Stadtteil

Altona, wo das EKZ Mercator mit der

neuen Filiale liegt“, sagt Nils Hartfelder,

„darf ich den Kunden nicht nur

mit Playmo oder Lego kommen. Die

wollen Bio-Spielzeug, Ostheimer und

Grimm’s.“ In anderen Filialen laufen

dafür Kreativ- und Bastelmaterialien.

„Was wir praktizieren, ist angewandtes

Mikromarketing.“ Ein Fahrdienst sorgt

täglich dafür, dass

überall und jederzeit

Ware verfügbar

ist. Das bindet Kapital

und sorgt für

zusätzliche Kosten.

„Das ist auch ein

Grund“, sagt Nils

Hartfelder, „warum

wir nicht so schnell

wachsen, aber wir

mussten uns an die

Online-Welt anpassen.

Zwei Tage wartet

heute kein Kunde

mehr auf seine bestellte

Ware, wenn

wir für ihn bestellen.“

Ein weiterer:

die Marge, mit der

1A-Lagen nicht mehr finanzierbar

seien. Dennoch ist Hartfelder guter

Dinge. „Das neue Geschäft ist super

angenommen worden. Noch nie haben

wir so viel Lob von Kunden erhalten

wie hier und wenn die Konkurrenz auf

alles 25 % gibt, haben wir, jedenfalls

gefühlt, ziemlich viel richtig gemacht.“

www.hartfelder-spiel.de


NEWS

planet toys 7

AUSGEZEICHNET

EK PASSION STAR

Neben Qualitätsprodukten zu fairen

Preisen und einer kompetenten Beratung

machen gerade auch kundennahe

Serviceleistungen Einkäufe zum Erlebnis.

Ein Unternehmen, das diesen

Gedanken wie kaum ein anderes gleich

an zwei Standorten lebt, ist Reinartz

Babyland. Der Fachmarkt in Gräfelfing

und die Dependance in der Münchener

City, das traditionsreiche Baby-Fachgeschäft

Ansorge, erhielten dafür jetzt den

Der „Vater der Wimmelbücher“ und

Erfinder der „sich selbst erzählenden

Geschichtenbücher“, Ali Mitgutsch,

erhielt am 2. Oktober das Bundesverdienstkreuz

für seine außerordentlichen

künstlerischen Leistungen.

„Ali Mitgutsch begeistert mit seinen

Bilderbüchern seit Generationen kleine

und große Betrachter. Sie fesseln, weil

sie einen unendlichen Schatz an Details

und Geschichten bieten, die in ihren

Aussagen und ihrem Witz zeitlos sind.

Wir freuen uns sehr, dass dieser großartige

Künstler in dieser Form gewürdigt

wird“, sagt Dr. Anuschka Albertz,

verlegerische Geschäftsführerin des

Ravensburger Buchverlags, des Hausverlages

von Ali Mitgutsch.

Für sein erstes Bilderbuch bei Ravensburger,

„Rundherum in meiner Stadt“

(1968), wurde er mit dem Deutschen

Jugendliteraturpreis ausgezeichnet.

Es wurde bisher mehr als 1,3 Millionen

Mal verkauft. Insgesamt gingen seine

Bücher allein in Deutschland über fünf

Millionen Mal über den Ladentisch, international

kamen mehr als drei Millionen

verkaufte Exemplare dazu.

EK Passion Star 2018 für „Leidenschaft

durch Serviceperfektion und Ideenreichtum“.

Besondere Kennzeichen der Baby-Experten

sind die ausgezeichneten Serviceangebote

sowie die ungewöhnliche

Koppelung vom Fachmarkt auf dem

Lande und dem exklusiven Fachgeschäft

in der bayerischen Landeshauptstadt.

Auch digital sind

beide Häuser auf einem hohen

Niveau: Alle Online- und Social-

Media-Kanäle werden gekonnt

bedient. Dazu kommen Events

und Sonderaktionen wie individualisierbare

Buggys oder Baby-Lederhosen.

Insgesamt vier Fachhändler aus

Deutschland und den Niederlanden

wurden in diesem Jahr von

der EK/servicegroup ausgezeichnet.

Der Passion Star wird seit

2011 jährlich an Unternehmer aus unterschiedlichen

Branchen verliehen, die

sich durch besonders leidenschaftliches

Handeln und Kreativität auszeichnen.

FASZINATION MODELLBAU

Vom 1. bis 4.11.2018 findet die Internationale

Leitmesse für Modellbahnen

und Modellbau in Friedrichshafen

statt. In sieben

Messehallen, im Foyer West,

auf dem Außengelände mit

Messe-See und im Innenhof

sowie auf dem direkt

angrenzenden Fluggelände

wird auf dem populären, für

den Modellbau prädestinierten Messegelände

die Welt der Miniaturen zelebriert.

INSIGHTS-X

Die Insights-X, die vom 4. bis zum 6.

Oktober 2018 in Nürnberg stattfand, hat

sich als Markenmesse

der internationalen

PBS-Branche gefestigt.

5.512 Fachbesucher

aus 92 Ländern kamen

ins Messezentrum und bestätigten das

qualitativ hochwertige Konzept.

NEUER BOTSCHAFTER

EU-Kommissar Günther H. Oettinger

ist neuer ehrenamtlicher DVSI-Botschafter

und bedankte sich „für die

Ehre“, an der erfolgreichen sozialen

Spendenaktion des DVSI teilnehmen zu

dürfen.

Playmobil Spielkarten für die ganze Familie

Hier ist für Jeden das richtige Spiel dabei!

Spiele für Kinder:

Spiele für Familien:

Spiele für Kenner:

Spiele für Partys:

Spiele

in 1

Mau Mau, Memo,

Schwarzer Peter

Schätzmeister!,

Rommé

Königreich der Karten,

Solitaire

Einundzwanzig, Kartenraten, Mogeln

Spiele im Display

Quartett und

Trumpf für Jungs

und Mädchen

Besuchen Sie

uns auf der

SPIEL´18

Halle 3

Stand F-107

www.spielkarten.com


2

1

AMBITIONIERT: Nach der Verbraucherwahl zum „Besten Produkt

des Jahres 2017/2018“ unter den Adventskalendern will der neue

Bibi & Tina Play-Set-Kalender rund um „Das große Turnier“ an

den Überraschungserfolg von 2017 anknüpfen.

Craze; www.craze.toys

3

ELEGANT & PUTZIG: Neu im Programm ist

der elegante Schwan Odette und das putzige

Alpaka Lily. Beide sind auch in weiteren

Farben erhältlich.

Ty; Vertrieb: Carletto; www.carletto.de

FANTASY: Die Abenteuer von Arlo Finch im

abgeschiedenen Bergdorf in Pine Mountain

gibt es als Buch oder auf sechs Hör-CDs.

Arena; www.arena-verlag.de

4

5

FÜR HOBBYKÖCHE: Kulinarisches Quiz

mit 150 unterhaltsamen Fragen rund ums

Genießen. Dazu gibt es einen Rezeptordner,

Einkaufszettelblock und Küchenetiketten.

moses.; www.moses-verlag.de

ABFLUG: Als Pilot, Flughafenmitarbeiter

oder Tourist erkunden

junge Baumeister den Flughafen

aus allen Perspektiven. Da wird

Gepäck verladen, aufgetankt und

dann geht es für die Fluggäste in

den Weihnachtsurlaub.

Lego; www.lego.de

6

7

MIX ME UP: Die kuschelige Patchwork-Familie

bekommt unter anderem Zuwachs mit

dem Zebra in buntem Mustermix und weichem

Kuschelmaterial.

Sigikid; www.sigikid.de

STARTERSET: Niedliche, kindliche Motive

fördern spielerisch die Motorik der Babys.

Fashy; www.fashy.de


8

SELBSTSTÄNDIG DENKEN: Das liebevoll illustrierte

Memo-Spiel „Pepito und seine Freunde“ bietet

die Möglichkeit, sich auch alleine auf die Suche

nach zusammenpassenden Karten zu begeben.

Selecta; www.selecta-spielzeug.de

HOTLIST

planet toys 9

9

ALTERNATIVE: Statt Schokolade kann der

Nikolausstiefel auch mit Spielsachen, die mehr

als ein paar Tage überdauern, befüllt werden.

Schleich; www.schleich-s.de

10

11

NEUE SPIELWELTEN: Nach Einführung der Baby

Band Serie 1 im Blind Pack, mit der sich die Welt der

Sylvanian Families erschließt, kommen passende

Spielwelten wie der Schlosskindergarten, das

Abenteuer Baumhaus und der Schlossspielplatz

dazu. Highlight ist der Kindergarten: Das Spielhäuschen

bildet das zentrale Objekt, um das

alle weiteren Teile gebaut werden können. In

KW 41 bis KW 51 werden die Produkte intensiv

im Fernsehen beworben.

Epoch, Vertrieb: Epoch Traumwiesen

www.sylvanianfamilies.de

SÜSSE VERSUCHUNG: Statt „Speck am

Bauch“ gibt es einen hochwertigen „Öl-auf-

Leinwand-Effekt“ für die völlig kalorienfreien

Cake Pops, Donuts, Cupcakes und Naked Cakes

aus der neuen „Meisterklasse Quattro“.

Schipper

www.malennachzahlen-schipper.com

Für wortspielakrobaten

und würfelfreunde!

10 - 99 2 - 6 30 - 45 min

Würfeln, Kategorie aussuchen und Begriffe aufschreiben –

manchmal gar nicht so einfach! Auf das bekannte Brettspiel

„Haste Worte?“ folgt das Würfelspiel mit gleichem Thema

aber neuer Umsetzung.


10

HOTLIST

planet toys

14

PUNKTGENAU: Verpackt in einer Blechdose

findet das neue Punto Platz in der Tasche:

für den Urlaub oder fürs Wochenende.

Game Factory; Vertrieb: Carletto

www.carletto.de

13

PLÜSCHMONSTER: Buckbeak – der Hippogreif, Starly – das

Schlenker-Einhorn, Nrommi Yeti und das Drachenjunge Raudi

sind bereit für den Gruselmarathon an Halloween!

Steiff; www.steiff.de

12 15

AUF NACH LONDON: Drei

neue Charaktere –Speedy

Amore, Jolly Journey und

Jolly Jayden – gehören zur

Frühjahrskollektion, bei der

sich alles um eine Reise in die

britische Hauptstadt dreht.

Nici; www.nici.de

EINHÖRNER & KOBOLDE: Das kleine Einhorn

Finya entdeckt mit seinen Freunden,

Kobold Trixi und Fledermaus Kalle, die Welt.

Arena; www.arena-verlag.de

16

17

GEHEIME MISSION: Agenten retten im Auftrag

der Regierung die Welt vor dem Bösen. Beim

spannenden Kartenspiel können Spieler ihre

Talente als geheime Informationsbeschaffer

und Spurenleser unter Beweis stellen.

Schmidt Spiele; www.schmidtspiele.de

18

FERIEN AUF DEM LAND: SMART Tech lässt die Lok nicht nur den Bahnhof

durchfahren, sondern auch die Tiere lebendig werden. Mit Sound-Effekten

und vielen weiteren Funktionen wird das Bauernhof-Erlebnis perfekt.

Brio; www.brio.de

FÜR NATURFORSCHER: Wissenswertes über Quokka, Stachelschwein,

Koala, Kiwi und Co. erfahren kleine (und große) Naturforscher

mithilfe der neuen Serie „Teddy-Hermann erklärt …“. Die

exotischen Wildtiere aus kuschelig weichem Plüsch erzählen auf

ihrem Etikett Spannendes, Interessantes und auch

Witziges über die zumeist gefährdeten Tierarten

und deren Lebensräume.

Teddy Hermann; www.teddy-hermann.de


11

1, 2, 3 - WUT VORBEI

Das Kreativ-Duo Stephanie Maria Gerharz und Dr. Michael Gerharz aus Köln entwickelt unter ihrem

Label aprilkind Kuscheltiere und Geschichten für Kinder auf der ganzen Welt und hat unter anderem

die beliebten Schlafmützen erfunden. Nun erscheint bei Coppenrath/Die Spiegelburg ein neuer

liebenswerter Begleiter: der Grolltroll.

Die Wut und den Frust, wenn Dinge

nicht so laufen, wie man es sich

wünscht, kennt jeder. Sie baut sich

langsam auf, erst wie ein entferntes

Grollen, das immer näher kommt, bis

sie dann mit voller Wucht hereinbricht.

Was tun, wenn sie kommt und uns

überrollt? Der Grolltroll begleitet und

hilft bei diesem grollenden Gewitter im

Bauch.

Kleine und große Wutanfälle kennen

aprilkind nur zu gut. Tatsächlich

brachte das morgendliche Schmollen

ihrer jüngsten Tochter über ein nicht

zu öffnendes Glas Schokocreme den

Anstoß zu der Idee und der grollenden

Plüschfigur. aprilkind-Designer und

Vater Michael Gerharz erzählt: „Matilda

war furchtbar wütend. Mit ihrem

süßen Schmollmund musste man sie

aber trotzdem lieb haben. Sie sah aus

wie ein kleiner Troll, der grollt. Ein

Grolltroll eben.“

Doch von der Idee zum fertigen Plüschkameraden

ist es manchmal ein langer

Weg: „Wichtig war uns dabei vor allem,

dass die Emotionen klar zu erkennen

sind und dass die Figur – obwohl sie

grollt – immer liebenswert bleibt“, berichtet

Designerin und Mutter Stephanie

Gerharz.

Zu Anfang der Figuren-Entwicklung

diente ein eingenähter Eimerhenkel

als klappbarer Schmollmund,

bis schließlich die fertige Plüschfigur

entstand, die die Emotionen der

Kinder spiegelt und Empathie weckt.

Spielerisch können Gefühle nachgeahmt

und so der Umgang mit schwierigen

Situationen geübt werden

– ohne dabei den pädagogischen

Zeigefinger zu heben.

„Jeder ist mal wütend und grollt.

Das ist völlig normal und gut so.

Der Grolltroll zeigt den Kindern,

wie der kleine Wutausbruch aber

auch schnell wieder vorbeigehen

kann“, so Michael Gerharz. Denn in

Nullkommanichts verwandelt sich die

wütende Plüschfigur wieder in einen

lächelnden Freund. Und das Gewitter

ist vorbei!

MELAMIN-BECHER: Dieser

Trinkbecher für Kinderhände

hat zwei Gesichter: das

Groll-Gesicht bei akuter

morgendlicher schlechter

Laune und das freundliche,

wenn die Wut wieder ganz

schnell verraucht ist!

DER GROLLTROLL: Je

nach Stimmungslage der Kleinen

kann der flauschige, 31 cm

große Troll mit zusammengezogenen

Augenbrauen grollen

– und lächelt wieder,

sobald die Wut verflogen

und der Schmollmund

wieder unten ist.

KNAUTSCHBALL: Der weiche Grolltroll-Ball

kann bei einem kleinen

Ausbruch wild geknetet und geknautscht

werden – und fängt damit

die Wut auf, die rausmuss.

BILDERBUCH: Den Frust und die Wut,

wenn Dinge nicht so laufen, wie man

es sich wünscht, kennt jeder. Auch

der Grolltroll. Was aber tun, wenn

die ganz große Wut kommt und uns

einfach überrollt? Das Buch hilft, ihr

spielerisch ein Ende zu setzen. Ab 3

Jahren.

LIEDERALBUM: Auf der CD finden

sich 13 musikalisch abwechslungsreiche

und witzige Lieder für rund

70 Minuten zum Grollen, Schmollen

und Wieder-fröhlich-Sein!

Weitere Infos zur Kollektion finden Sie auf www.coppenrath.de.


12

HANDEL

planet toys

LÄNGST ÜBERFÄLLIGER SCHRITT

Der Senkrechtstarter Craze will nach seinem Siegeszug auf der Fläche jetzt mithilfe von Busch den

klassischen Spielwareneinzelhandel erobern. Man darf gespannt sein, ob die Charme-Offensive

ankommt.

Herr Lipp, Craze goes Fachhandel,

heißt es ab sofort. Damit gehen Sie

den umgekehrten Weg vieler Marken,

oder?

Florian N. Lipp: Wir sind vor 6 Jahren

als Start-up gegründet worden, nur

bewaffnet mit einem Laptop und tollen

Ideen, aber eben ohne Infrastruktur

und Logistik. Wir konnten daher den

kleinteiligen Fachhandel am Anfang

aufgrund der Kostenstruktur nicht bedienen.

Die Entwicklung unserer Produktpalette

und des gesamten Unternehmens

unterstreicht aber den Erfolg

unserer Produkte beim Endkunden.

»Der Fachhandel ist heute

auf Hersteller angewiesen,

die schnell und zuverlässig

auf Trends mit eigenen

Designs und Kreationen

reagieren.«

FLORIAN N. LIPP

Vice President Craze

Und der hat seinen genauen Grund

wo?

F.N.L.: Der Erfolg ist der hohen Qualität,

der ansprechenden Verpackung

sowie dem fairen Preis unserer Produkte

geschuldet. Alles Säulen für

einen wiederkehrenden Verkaufserfolg

beim Händler des Vertrauens.

Es ist also längst überfällig, dass es

Craze-Produkte endlich auch flächendeckend

im Fachhandel gibt. Mit Busch

haben wir einen tollen, motivierten und

leistungsfähigen Partner an der Hand,

der unsere Produkte dem Fachhandel

endlich auch in der Gesamtheit zugänglich

macht.

Hohe Qualität versprechen wohl fast

alle. Warum soll der Fachhandel bei

Ihnen sagen: „Mensch, Herr Lipp, da

greif ich zu!“?

F.N.L.: (lacht) Der Fachhandel ist heute

auf Hersteller angewiesen, die schnell

und zuverlässig auf Trends mit eigenen

Designs und Kreationen reagieren.

Wenn man in den Regalen heute

die Ware von Importeuren liegen hat,

die Standardware aus China 1:1 übernehmen

und nur ihre Adresse und ihr

Logo auf die Produktverpackung aufdrucken,

dann hat man als Fachhändler

auf lange Sicht verloren, denn dann

geht es nur über den Preis, und wenn

dann Qualität und Design auch nicht

herausstechen, ist das Sortiment unattraktiv.

Genau da bietet Craze für den

Fachhandel eine Komplettlösung an

und die kann er einfach und bequem u.

a. über Busch beziehen.

Herr Vallen, was stimmt Sie zuversichtlich,

dass Craze im Fachhandel

willkommen geheißen wird, zumal die

Produkte bereits über den Großhandel

erhältlich sind?

Jörg Vallen: Craze hat in den letzten

Jahren sehr erfolgreich gearbeitet und

es durch das enorme Wachstum vielleicht

versäumt, eine entsprechende

»Wir kennen den Fachhandel

und haben einen kompetenten

Außendienst, um die

CRAZE-Produkte dem Fachhandel

näherzubringen.«

JÖRG VALLEN

Geschäftsführer Busch

Betreuung für den Fachhandel aufzubauen.

Wir kennen den Fachhandel,

wir wissen, wie das logistisch zu handeln

ist,d haben einen kompetenten

Außendienst, um die Craze-Produkte

auch dem Fachhandel näherzubringen.

Wobei die Craze-Produkte bei den Kindern

bekannt sind und diese daher im-

LEBENSHILFE: Die Bügelperlen von Craze sollen nicht nur die Probleme ganzer Müttergenerationen

lösen, sondern ab sofort auch dem Fachhandel ein gutes Gefühl geben.


HANDEL

planet toys 13

SUPERKNETE: Den Magic Dough gibt es

jetzt auch in kleinen Dosen mit 20 sowie

40 Gramm für das kleine Taschengeld. Die

Themen-Dosen schaffen einen Anreiz, zu

sammeln und zu tauschen.

Millionenseller!

mer wieder im Fachhandel nachgefragt

werden – nur der Fachhandel kennt

teilweise auch keine Bezugsmöglichkeit

–, und da können wir helfen.

Wo sehen Sie die Stärken des Craze-

Portfolios für den Fachhandel?

J.V.: Busch ist seit vielen Jahren auch im

Distributionsbereich tätig. Vor allem im

Vertrieb von CD und DVD sind wir stark

und hier gibt es sehr wohl Synergieeffekte.

Craze-Produkte wie CD/DVD sind

im niedrigeren Preisbereich, drehen

sich schnell – typische Mitnahmeartikel,

auch als Geburtstagsgeschenke,

zum Sammeln usw. Viele Lizenzartikel

aus dem Craze-Sortiment bieten wir

schon als CD oder DVD an, wie z. B. die

erfolgreichen „Bibi & Tina“-Hörspiele,

die jetzt durch die neuen Spielfiguren

von Craze richtig „zum Leben erweckt“

werden können.

Werden Sie mit dem gesamten

Sortiment starten?

J.V.: Wir starten mit dem größeren

Teil des Craze-Sortiments

und haben zunächst zusammen

mit Craze die Artikel ausgesucht, die

für den Fachhandel besonders geeignet

sind. Wir wollen zu Beginn der Kooperation

weder den Handel noch uns

überfordern. Am Sortiment werden wir

dann Feinjustierung betreiben, sobald

erste Abverkaufserfahrungen aus dem

Fachhandel vorliegen. Natürlich werden

zukünftig auch die Neuheiten zeitnah

dem Fachhandel angeboten.

Welchen Köder, Herr Lipp, würden

Sie Herrn Vallen empfehlen, um den

Fuß in die Tür zu bekommen? Auf

Bügelperlen, die man nicht bügeln

muss, muss man auch erst einmal

kommen, oder!?

TVbeworben

Nov./Dez 2018

ZAUBERKUTSCHE: Die Welt rund um die

Galupy-Sammelpferde wächst.

F.N.L.: Die Craze Splash Beadys sind

ein hervorragendes Beispiel für eine

Produktgruppe, die unbedingt im Fachhandel

vertreten sein muss. Bügelperlen

sind seit Jahrzehnten erfolgreich,

nur das Bügeln am Schluss zum Verbinden

der einzelnen Perlen ist ein Hinderungsgrund

für Kinder, die Perlenbilder

selbst zum Abschluss zu bringen.

Mit unseren innovativen Craze Splash

Beadys bieten wir die erste Bügelperle,

die sich ohne Bügeln verbindet. Einfach

mit Wasser besprühen, trocknen lassen

und die Perlen haben sich wie durch

Zauberhand verbunden und ergeben ein

wunderschönes Perlenbild. Wer einmal

unser System mit anderen im Markt

befindlichen Systemen verglichen hat,

der wird von den Vorteilen, die die Craze

Splash Beadys dem Verbraucher bieten,

und von der hohen Qualität der Artikel

restlos überzeugt sein. Und auch hier

bieten wir dem Handel interessante

Themensets zu attraktiven Preisen an,

die jetzt auch über Busch einfach bezogen

werden können.

Meine Herren, wir bedanken uns für

das Gespräch.

LIGRETTO ®

Das rasante Kartenspiel

im neuen Design – schon

über 7 Mio. Mal verkauft!

www.schmidtspiele.de

Der neue Benno Biber –

jetzt als Feuerwehrmann

Mit Schiebern,

Klappen und

Fingerspuren

€ 9,99 [D] | Ab 24 Monaten | 978-3-401-71059-4

www.arena-verlag.de

PlanetToys_Benno_Biber_Sep_2018.indd 1 21.09.2018 15:15:22


14

TITELSTORY

planet toys

BUILD FOR REAL!

Klotzen statt kleckern: LEGO Technic trumpft in diesem Jahr mächtig auf. Angefangen mit dem Set

Bugatti Chiron bis hin zum Set Geländegängiger Kranwagen versprechen die neuen LEGO Technic

Modelle vor allem eins: Stärke.

LEGO ist auf Kurs, muss aber am Ball

bleiben. Das sagte Anfang September

Niels B. Christiansen, CEO der LEGO

Gruppe. Erfreulich für die dänische

Marke von Weltrang: Die Umsätze haben

sich global stabilisiert. Dass LEGO

nach einem schwierigen Jahr 2017 in

die Spur zurückfindet, verdankt das

Unternehmen wohl auch ein wenig

seiner Technic Reihe, die seit jeher ein

stabiler Umsatzgarant ist. Die Klötzchenbauer

aus Jütland kündigen immer

mal wieder an, den Stein auf neue

Weise zum Leben erwecken und durch

die Kombination von digitalem und physischem

Spiel neue Produkt- und Erlebnisinnovationen

schaffen zu wollen.

Zu den Top-Performern in den ersten

sechs Monaten des laufenden Jahres

zählten aber erneut gute alte Bekannte

wie LEGO Classic, LEGO Creator, LEGO

NINJAGO und eben LEGO Technic.

Das 2. Halbjahr 2018 steht denn auch

mit neuen Technic Modellen für erfahrene

Baumeister ganz im Zeichen dieser

Tradition – und vor allem von Las-

tenträgern. Für ein neues Innovations-,

mindestens Bauerlebnis soll der LEGO

Technic Bausatz Bugatti Chiron sorgen,

ein Modell in 1:8, das buchstäblich alle

bisherigen Dimensionen sprengt. Mit

3.599 Teilen, einer Länge von 56 cm und

vollgepackt mit viel Technik stellt das

Modell eines der bisher größten LEGO

Technic Projekte aller Zeiten dar. Was

LEGO Technic auszeichnet, die authentische

Wiedergabe von Vorbildern –

stammen sie nun von Mercedes-Benz,

Volvo, CLAAS, Porsche oder BMW –, die

Integration von Funktionen sowie herausfordernde

Bauerlebnisse, all diese

Aspekte verkörpert der Bugatti Chiron.

Der Bausatz vereint die Tradition der

französischen Automobilmarke mit

typischen LEGO Technic Komponenten.

Diverse originalgetreue Details

wie eine aerodynamische Karosserie

mit aktivem Heckflügel, Niederquerschnittsreifen

auf Speichenfelgen sowie

ein W16-Motor mit beweglichen

Kolben und ein 8-Gang-Getriebe dürften

ihn sicherlich zu einem Must-have-Bausatz

für Technic Fans machen.

Jedes Modell verfügt unter der Kofferraumhaube

über eine Seriennummer,

die Zugang zu Inhalten auf LEGO.

com/technic bietet. Ebenfalls zum Set

zählt ein Speed-Schlüssel, mit dem der

Heckflügel von der Handling-Stellung

in die Top-Speed-Position abgesenkt

wird. Ein Gimmick: Im Kofferraum ist

eine elegante Bugatti-Reisetasche verstaut.

Als sei es mit 1:8 noch nicht genug,

ließen Ende August LEGO Designer

und Ingenieure einen LEGO Technic

Bugatti Chiron in Originalgröße und

mit über 1.000.000 Teilen „vom Band

laufen“. Die blaue Flunder brachte es

zwar nur auf 20 km/h Spitze, allerdings

ausschließlich angetrieben von Motoren

mit LEGO Power Functions System.

planet toys sprach mit LEGO Technic

Designer Aurelien Rouffiange, auf welcher

Reise er sich gerade befindet, ob

die Steine aus Billund seine Freiheiten

einengen, was LEGO Technic für ihn

ausmacht und vor welchen Hürden er

bei der Entwicklung des Bugatti Chiron

stand.


TITELSTORY

planet toys 15

Herr Rouffiange, was inspiriert Sie

und welches Produkt ist für Sie zeitlos

schön?

Aurelien Rouffiange: Als Designer lasse

ich mich ständig inspirieren, es ist Teil

meiner täglichen Arbeit. Ich suche überall

nach frischen, spannenden, neuen

Dingen. Die Welt ist in stetiger Bewegung

und verändert sich sehr schnell.

Man muss neugierig bleiben, sodass

man immer auf dem Laufenden bleibt,

was neue Trends angeht.

Verstehen wir, aber wirklich keinen

Liebling?

A.R.: Meiner Meinung nach gibt es viele

Produkte, die zeitlos schön sind. Wenn

ich mich für eins entscheiden müsste,

wäre es die Schreibmaschine „Valentine“

von Olivetti in der Bright RED Edition,

entworfen von Ettore Sottsass und

Perry Kind im Jahre 1969. Fast 50 Jahre

später ist diese für mich noch immer ein

Meisterwerk des Designs und der Ästhetik,

kombiniert mit tollen Funktionen.

Designer wollen kreative Freiheit haben,

Hersteller ein Produkt, das den

Absatz steigert, das Image fördert und

Ressourcen spart. Wie viel Freiheit haben

Sie bei LEGO?

A.R.: Ich glaube, dass weniger Freiheit

mehr Kreativität für die Arbeit bedeuten

kann. In einem großen Unternehmen

wie der LEGO Gruppe kann man natürlich

nicht tun und lassen, was man

will, sondern wir müssen im Hinblick

auf wirtschaftliche Faktoren Kompromisse

eingehen. Dennoch herrscht

eine sehr lockere und aufgeschlossene

Atmosphäre, wenn es darum geht,

Neuheiten zu entwickeln. Wir haben

viele kreative Loops, in denen wir alle

zusammen brainstormen, neue Modelle

entwerfen oder mögliche neue

Ideen für unser zukünftiges Sortiment

diskutieren. Die Ideenfindung ist sehr

offen und frei. Um dann ein Produkt

zu finalisieren, muss man sich an die

LEGO Werte halten. Da beginnt die kreative

Herausforderung: Es gilt, die Balance

zu halten zwischen der ersten verrückten

Idee und einem hochwertigen

LEGO Spielzeug.

Und wie kommen Sie auf neue

Produktideen?

A.R.: Um Inspirationen zu finden, ist es

wichtig, die Augen offen zu halten. Das

ist Teil des Designerlebens. In diesem

Job hört man nie auf, sich umzuschauen

und neugierig zu sein – zu reisen,

neue Kulturen und neue Spielweisen zu

entdecken. Auch online gibt es heutzutage

viele Websites, die Einblicke in die

neusten Trends geben. Bei LEGO ist es

uns wichtig, sich in Kinder hineinzuversetzen

und wie sie zu benehmen – zu

lernen und zu spielen, so wie sie es tun.

Auf diesem Wege haben wir die Chance,

mit unserer Arbeit den Nerv der

Kinder zu treffen und relevante Spielerlebnisse

zu entwickeln. Anregungen

von Kunden sind ebenfalls hilfreich, um

zu erfahren, was die Menschen mögen

oder nicht. Das ist uns sehr wichtig.

Was zeichnet ein LEGO Technic Produkt

aus?

A.R.: LEGO Technic hat seine eigene

DNA; wir verwenden die Abkürzung

AFC, um sie zu beschreiben. „A“ steht

für „Authenticity“, denn das Modell,

das wir entwerfen, muss für Kinder

leicht erkennbar sein. Wir versuchen

immer, ein Höchstmaß an Authentizität

zu bieten. Manchmal mischen wir LEGO

Technic Elemente mit LEGO Elementen,

um den besten Look zu finden.

Klingt ja regelrecht nach einer kleinen

Wissenschaft. Und wofür stehen F und

C?

A.R.: „F“ steht für „Function“, wahrscheinlich

das wichtigste Merkmal unserer

Produktlinie. Ohne Funktionen

gibt es kein LEGO Technic Modell. Wie

bei den Fahrzeugen in der realen Welt

wollen wir so viele und realistische

Funktionen wie möglich in unsere Modelle

einbringen, indem wir Motoren,

Getriebe, Ketten, Kolben, Wellen, Aufhängung,

Power Functions und vieles

mehr verwenden. Bei „C“ geht es um

die „Challenge“, um die Herausforderung,

die beim Bau verspürt wird. Diese

ist etwas komplexer als bei anderen

LEGO Produktlinien, aber genau dies

trägt zum Spaß und zur Zufriedenheit

über die erbrachte Leistung bei. Wenn

alles erledigt ist und man all die coolen

Funktionen bedienen kann, ist man einfach

nur stolz und beeindruckt.

Was war der Grund, warum Sie LEGO

Technic Produkte designen wollten?

A.R.: Ich habe nicht wirklich an

LEGO gedacht, als ich mit Produktdesign

angefangen habe. An der Designschule

wurde mir aber schnell klar, dass

HÖCHSTLEISTUNG MIT BAUSTEINEN: Der in Originalgröße

nachgebaute und voll funktionsfähige LEGO Technic Bugatti

Chiron zeigt, was mit LEGO Technic alles möglich ist.


16

TITELSTORY

planet toys

ich eine Leidenschaft für Spielzeugdesign

habe. Als Kind war LEGO mein

Lieblingsspielzeug, besonders LEGO

Technic. Also habe ich meine Leidenschaften

schnell verbunden und suchte

nach einer Designmöglichkeit hier bei

der LEGO Gruppe. Für mich die beste

Verbindung um meine Karriere zu starten

– die Kombination aus Design und

Spielzeug. Ich bin sehr froh, Teil dieser

fantastischen Reise zu sein.

Designer träumen gerne von einem

Klassiker. Bei LEGO Technic Modellen

kritisiert die Gemeinde schon mal

die Farbe oder gar die Funktion. Was

macht für Sie LEGO Technic Design

dennoch so spannend?

A.R.: Ja, das stimmt. Klassik ist cool,

Vintage ist trendy und schafft Nostalgie,

aber als Designer ist eins viel

bedeutender: Innovation. Mit LEGO

Technic ist genau das möglich: „Build

for real“. Wir glauben, dass so ziemlich

alles baubar ist. Sogar die Zukunft!

Welche denn?

A.R.: Ein gutes Beispiel ist die Zusammenarbeit

mit dem BMW-Motorrad-Team

bei der Nachbildung der

BMW 1200 GS. Wir arbeiteten an der

Zukunft des Motorrads und an der Frage,

was die BMW-Vision sein würde.

Dabei entwickelten wir das fliegende

Motorrad und wurden von der Community

dafür sehr geschätzt. Wir wissen,

dass hinter LEGO Technic eine riesige

Fan-Community steht und jeder seine

eigene Meinung darüber hat, was das

beste Modell oder die beste Marke

oder die coolste Funktion ist. Deshalb

schaffen wir eine Produktlinie, die ausgewogen

ist und jeden erreicht. Von

der neuen Farbe über die neue Funktion

bis hin zum klassischen Modell und

zur neuen Vision ist es unser Ziel, die

verrücktesten Kinderträume zu erfüllen.

Wir möchten dafür sorgen, dass

auch wenn Kinder größer werden, sie

immer noch ein unterhaltsames, herausforderndes

Spielerlebnis mit den

Technic Modellen haben.

»Mit LEGO Technic ist genau das möglich:

„Build for real“. Wir glauben, dass so ziemlich

alles baubar ist. Sogar die Zukunft!«

AURELIEN ROUFFIANGE

Designer LEGO Technic

In Foren und Blogs war zu lesen, dass

2018 ein gutes Technic Jahr ist. Haben

Sie eine Erklärung dafür?

A.R.: Wir gehen stets an unsere Grenzen

und liefern die beste Qualität und

das bestmögliche Spielerlebnis. Ich

habe keine genaue Erklärung dafür,

was ein erfolgreiches Jahr ausmacht.

Aber ich glaube, dass die Flexibilität in

der Vielfalt unseres Sortiments jedes

Jahr stärker wird und sicherlich zum


TITELSTORY

planet toys 17

Erfolg führt. Wir sind stets bestrebt,

das höchste Qualitätsniveau zu liefern.

Nicht zuletzt tragen neue Partnerschaften

wie Bugatti, Porsche oder

Mack auch zu einem stärkeren Sortiment

bei und erhöhen die Bekanntheit

der Marke.

Was war für Sie die größte Herausforderung

in der Umsetzung des Bugatti

Chiron?

A.R.: Das gesamte Projekt war eine

Herausforderung. Vom Erstellen des

authentischen LEGO Technic Bugatti

Chiron aus LEGO Elementen, über das

Vertiefen meiner Fähigkeiten bis hin

zum Verlassen der persönlichen Komfortzone.

Es ist das erste Mal, dass ich

an einem so herausfordernden Modell

in dieser Größe, mit dieser Anzahl

von Elementen, komplexen Formen,

Details, aber vor allem der Menge an

Funktionalität, die im Modell steckt,

beteiligt war.

War die Form schwieriger oder die Integration

der Funktionen?

A.R.: Wenn ich wählen müsste, dann

wahrscheinlich das Außendesign, weil

die organischen Formen des Chiron

mit quadratischen LEGO Elementen

übersetzt werden mussten. Und ich

kann Ihnen sagen, dass das Bugatti-Design-Team

nichts als selbstverständlich

gesehen hat. Sie waren an

jedem Detail interessiert, was gut war,

da es mich dazu gebracht hat, am Ende

ein noch besseres Modell zu entwickeln.

Jedes Mal wenn wir uns trafen

oder Videoanrufe machten, diskutierten

wir über die Modellentwicklung

und darüber, was anders gemacht

werden könnte. Dieser Input und diese

klare Ausrichtung waren sehr wichtig,

um so reibungslos wie möglich voranzukommen

und das beste Modell zu

entwickeln.

Der Bugatti Chiron verspricht ein einzigartiges

Bauerlebnis. Wo lauert der

Kick?

A.R.: Mit diesem Projekt wollten wir

das beste und hochwertigste Bauerlebnis

bieten, das es je in einem

LEGO Technic Produkt gegeben hat.

Also mussten wir uns alles neu vorstellen,

sogar das Bauerlebnis selbst.

Angefangen bei der Verpackung, die

in sechs Hauptboxen aufgeteilt ist. In

den Anleitungen erzählen wir von der

Partnerschaft zwischen LEGO Technic

und Bugatti und bieten einzigartige Inhalte

mit Fotos und Zitaten. Wir haben

auch zum ersten Mal einen LEGO Podcast

mit exklusiven Inhalten erstellt,

der sich auf das Bauerlebnis bezieht.

So kann man Bugatti und LEGO Designern

oder Ingenieuren lauschen,

während man das anspruchsvollste

LEGO Technic Modell zusammenstellt.

Die Art und Weise, wie wir die Bauschritte

gestaltet haben, ist die gleiche

wie im Bugatti-Atelier in Frankreich.

Jedes Modell des Bugatti Chiron verfügt

über eine Seriennummer. Wäre

es nicht folgerichtig, 2019 einen limitierten

Lamborghini auf den Markt zu

bringen? VW spielt bestimmt mit!

A.R.: Wir sind ständig auf der Suche

nach neuen Partnerschaften für eine

mögliche Zusammenarbeit. Wenn es

zu unserem Ziel passt, neue Funktionen

und eine höhere Authentizität in

unsere Modelle zu integrieren, dann

gibt es für Marken große Chancen, auf

unsere Liste der zukünftigen Produkte

zu kommen. Leider kann ich nicht

mehr verraten, denn das würde den

Traum jedes Kindes zerstören.

»Mit diesem Projekt wollten

wir das beste und hochwertigste

Bauerlebnis

bieten, das es je in einem

LEGO Technic Produkt

gegeben hat.«

AURELIEN ROUFFIANGE

Designer LEGO Technic

ZUR PERSON:

Aurelien Rouffiange, 1984 in Lille,

Frankreich, geboren, studierte an

der ISD Rubika in Valenciennes, einer

1973 auf Industriedesign und Design

Management spezialisierten Hochschule.

Das Studium schloss Rouffiange

mit einem Master ab. Seit 2010

gehört er dem LEGO Technic Designteam

an.


18

TITELSTORY

planet toys

LASTENTRÄGER I: Der LEGO Technic Geländegängiger

Kranwagen hat es in sich. Er ist nicht nur der größte und

höchste Kran aller Zeiten, sondern lässt mit mehr

als 4.050 Teilen auch das Ungetüm von Schaufelradbagger

hinter sich. Geübte Baumeister

verwandeln den Kran in einen mobilen

Freifallhammer. Mit Power Functions

Motor und einem breiten Spektrum

an motorisierten Funktionen.

Ab 11 Jahren.

LASTENTRÄGER II: Der in Zusammenarbeit

mit Volvo entwickelte Konzept-Radlader ZEUX

steht für die Zukunft von Baufahrzeugen. Das

2-in-1-Konzeptmodell enthält eine Fülle von

Details. So kann z. B. das Gegengewicht

an die Ladung angepasst werden.

Ab 10 Jahren.

LASTENTRÄGER III: Der Schwerlast-Gabelstapler

mit 2-Zylinder-Motor verfügt über eine Hinterradlenkung,

eine ausfahrbare Gabel, die sich

hebt und senkt, und eine orange Warnleuchte.

Das Set lässt sich auch in einen leistungsstarken

Abschleppwagen umbauen. Ab 9 Jahren.

LASTENTRÄGER IV: Die Harvester-Forstmaschine bringt

weitere Power in die LEGO Technic Welt. Das Modell bietet

zahlreiche realistische Funktionen und Details wie Knicklenkung,

robuste Radaufhängung, grobstollige Reifen auf silberfarbenen

Felgen und einen in mehrere Richtungen verstellbaren

Harvesterkopf mit kreisendem Sägeblatt. Lässt sich

auch zu einem robusten Holzlader umbauen. Ab 10 Jahren.


ARENA

planet toys 19

RETTUNG AUS

DEM NETZ?

»Auf den Punkt gebracht:

Der stationäre Handel

muss sich neu erfinden,

wenn er künftig erfolgreich

agieren will.«

WIELAND SULZER,

Geschäftsführer, Spielwaren Sulzer

»Der haptische Aspekt des

Einkaufs, der Spaß und das

Erlebnis können durch

nichts ersetzt werden.«

ACHIM WENIGER,

Vorstand VEDES AG

Jein!

Jein!

Angesichts der beiden großen amerikanischen Marktplätze

und den nach Europa strebenden chinesischen Anbietern

erscheint es sinnlos, den Kampf um (minimalste) Marktanteile

aufzunehmen. Experten prognostizieren den Unternehmen

beste Zukunftschancen, die sich sowohl stationär

als auch online gut aufstellen und hervorragenden Service

bieten. Hierzu zählen nicht nur ein topaktuelles Sortiment,

die stimmige Warenpräsentation, eine Wohlfühlatmosphäre

im Laden, die zuvorkommende Kundenberatung. Hinzu

kommen die nicht weniger wichtigen Stärken des Online-

Handels. Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, Kulanz bei Warenrückgaben

und Umtausch, nicht zuletzt der günstige Preis

liefern die Schlagworte. Auf den Punkt gebracht: Der stationäre

Handel muss sich neu erfinden, wenn er künftig

erfolgreich agieren will. Selbstverständlich hat auch der

Marktplatzbetreiber, in unserem Fall die Verbundgruppe,

ihre Aufgaben zu erfüllen. Zu den Basics zähle ich die Aktualisierung

und Pflege der Software, die Bereitstellung von

Bild- und Stammdaten, zielgruppengerechtes Marketing

bei maximaler Zurückhaltung hinsichtlich der Gebühren für

Händler. Diese Aufgaben kommen der Quadratur des Kreises

gleich und sie unterliegen dem Zwang der ständigen

Nachsteuerung. Selbst wenn diese Aufgaben perfekt gelöst

werden, besteht die Gefahr, dass sich Händlerkollegen gegenseitig

im Preis so weit unterbieten, dass keine Erträge

erwirtschaftet werden. Wenn dies nicht verhindert wird, ist

ein nachhaltiger Erfolg des Marktplatzes nicht zu erwarten.

Die Rahmenbedingungen für den stationären Fachhandel

haben sich in den vergangenen Jahren zulasten des inhabergeführten

Handels verschlechtert. Hier gilt es für die

Verbundgruppen, die Nachteile gegenüber Filialisten zu

kompensieren und die Stärken der Selbstständigen zu unterstreichen.

Auf diesem Feld haben alle Verbundgruppen

unserer Branche die Chance, sich besonders positiv für ihre

Händler zu positionieren.

Das Wachstum im Bereich E-Commerce ist in den vergangenen

Jahren extrem stark gewachsen und inzwischen einfach

nicht mehr wegzudenken! Wir sehen das als Chance

und nutzen zusätzlich die Möglichkeiten, die uns die Digitalisierung

eröffnet, um so alle Stärken des Handels voll

auszuspielen. Für die VEDES ist Omnichannel eine strategische

Entscheidung, weswegen wir die Entwicklung, in der

analoge und digitale Welt weiter zusammenwachsen, aktiv

vorantreiben. Ideen, Konzepte und Innovationen für die

Digitalisierung des Einzelhandels gibt es viele. Die VEDES

bietet ihren Handelspartnern eine vollumfängliche Lösung

an, die langfristig Bestand hat und Erfolg verspricht. Wichtig

ist, dass der Händler zusätzlich zu seinem Point of Emotion

vor Ort auch digitale Maßnahmen umsetzt, um auf allen

Kanälen präsent zu sein und damit seinen Bestands- und

auch Neukunden einen vollumfänglichen Service bieten zu

können. Die Bandbreite ist dabei groß: beginnend mit einem

individuellen Internetauftritt bzw. einer informativen Homepage

über die ausführliche Produktpräsentation inklusive

Verfügbarkeiten sowie Click & Collect bis hin zum eigenen

Online-Shop gibt es viele Möglichkeiten, im Internet

Präsenz zu zeigen. Gleichzeitig soll sich der Händler aber

auch darauf konzentrieren, was ein stationäres Ladenlokal

ausmacht, und einen Ort für Menschen schaffen, die sich

willkommen fühlen. Lokal, persönlich, mit Herz – das funktioniert

auch im Internetzeitalter. Denn wenn der Einkauf im

Geschäft um die Ecke zum herzlichen Erlebnis wird – aufregend,

komfortabel und modern –, dann müssen wir uns keine

Sorgen machen. Der haptische Aspekt des Einkaufs, der

Spaß und das Erlebnis können durch nichts ersetzt werden.


20

INTERVIEW

planet toys

WINDELN.DE MIT

NEUER »STORY«!

Die Vision von windeln.de klang ambitioniert; umso härter fiel die Landung aus. Der Münchener

Online-Händler für Baby- und Kinderprodukte kämpft um seine Zukunft. Mit einem Restrukturierungsprogramm,

der Wandlung zum Familienshop sowie einer neuen „Story“ will der ehemalige

Amazon-Manager und heutige windeln.de-Vorstandsvorsitzende Matthias Peuckert die Company

back on track bringen.

Herr Peuckert, ABBA schrieb 1980

„The winner takes it all“. Da gab es

Amazon noch nicht. Können Sie 38

Jahre später, mit viel Amazon-Erfahrung

und als Vorstandsvorsitzender

von windeln.de, verstehen, was ABBA

damals gemeint haben könnte?

»An der Vision, ein

relevanter Player in

Europa zu werden, der auch

ein sehr starkes Geschäft

in China betreibt, hat sich

nichts geändert.«

MATTHIAS PEUCKERT

Vorstandsvorsitzender windeln.de

Matthias Peuckert: Eine sehr schwierige

Frage, aber ich würde sagen, dass

am Ende immer der Kunde entscheidet,

welches Geschäftsmodell er bevorzugt

und wo er gerne einkauft. Allerdings bin

ich überzeugt, dass es offline wie auch

online clevere Modelle gibt, die sich nie

gegenseitig ersetzen werden. Deswegen

glaube ich auch nicht, dass es nur

noch einen Gewinner geben wird.

Amazon lässt also Platz für andere

Modelle wie windeln.de?

M.P.: Es gibt immer Platz für gute Ideen!

Die müssen wirklich gut sein, denn

das Gros der reinen Online-Händler

wird ebenfalls nicht überleben, weil

Kunden allem Anschein nach erst googeln,

dann amazonen!

M.P.: Unsere Strategie ist, dass wir uns

über Beratung und Content differenzieren

wollen, weil wir hier eine Nische sehen.

Das bedeutet?

M.P.: Das bedeutet, dass wir genau

verstehen wollen, was unsere Kunden

wann brauchen, und das ist nicht immer

ganz einfach, wenn man nur die Entwicklung

von Kindern betrachtet, weil

ihre Vorlieben für Spielwaren wechseln.

Es wird also u. a. darum gehen, z. B.

Kunden im Hinblick auf das Alter der

Kinder zielgerichtet zu beraten.

Content und Beratung wollen auch andere

Marktbegleiter liefern. Sind die

Sortimente längst austauschbar, dass

man nur noch damit punkten kann?

M.P.: Über andere Marktteilnehmer zu

sprechen, ist nicht unser Stil. Es gibt

viele gute Modelle. Wichtig für uns ist,

dass wir uns auf uns fokussieren und intern

die richtigen Prozesse entwickeln.

Was muss denn bei den internen Prozessen

besser werden?

M.P.: windeln.de war intensiv mit der Integration

von Tochtergesellschaften beschäftigt,

was auch dazu geführt haben

könnte, dass der Kunde vielleicht ein

wenig aus dem Fokus geriet. Derzeit implementieren

wir eine neue Suchfunktion,

die das Auffinden von Produkten

deutlich vereinfacht. Das ist gerade im

Spielwarenbereich besonders wichtig.

Kommen Ihnen nicht die Tränen, wenn

Sie lesen, dass Ihr alter Arbeitgeber

im 2. Quartal 2018 einen Gewinn von

2,5 Mrd. US-Dollar erzielte, während

Sie bei windeln.de an allen Ecken und

Enden Löcher stopfen müssen?

M.P.: Nein, die kommen mir nicht, weil

ich mich bewusst für diesen Wechsel

entschieden habe und hier große

Chancen sehe. Außerdem ist es eine

spannende Aufgabe, mal für einen

Spezialisten zu arbeiten, der sich auf

ein bestimmtes Kundensegment, junge

Familien, fokussiert hat. Klar ist auch,

dass es momentan eine herausfordernde

Zeit bei windeln.de ist.

Wollen Sie auch in Ladengeschäfte investieren,

wie es die für Sie relevante

Online-Konkurrenz tut?

M.P.: An der Vision, ein relevanter

Player in Europa zu werden, der auch

ein sehr starkes Geschäft in China

betreibt, hat sich nichts geändert. Die

Frage ist nur, welcher Weg dahin führt.

Mit Storchennest in München/Grünwald

betreiben wir zwar ein stationäres

Geschäft, das gut integriert ist, aber

im Moment gilt es in erster Linie, das

richtige Modell online zu entwickeln.

Eine Weichenstellung ist deshalb, dass

wir uns vom Spezialisten für Baby- und

Kleinkindartikel zu einem Anbieter für

die Familie entwickeln. Das wird sich

im Sortiment widerspiegeln. Einhergehend

mit dieser Entwicklung wollen wir

den Kundenlebenszyklus verlängern.


INTERVIEW

planet toys 21

Was dürfen wir uns unter einem Online-Shop

für Familien vorstellen?

M.P.: Der Fokus liegt auf der Erstausstattung,

weshalb wir seit Ende 2017

auch Möbel aufgenommen haben.

Zweitens bauen wir Basic- und Naturpflegelinien

für Mütter aus. Nahrungsergänzungsmittel,

Vitamine und

Mineralien sind ebenfalls Themen für

junge Familien, die viel online bestellen.

Wenn die Kinder älter werden,

spielen dann Bekleidung und Spielwaren

eine wichtige Rolle, um als Anbieter

weiterhin interessant zu sein. Unser

Ziel ist es, in diesen Feldern einen Beitrag

zu leisten.

2010 lautete das Ziel, führender Online-Händler

zu werden. Jetzt haben Sie

Feedo verkauft, den italienischen Shop

geschlossen, das Marketing-Budget

reduziert. Start-Ups leben vom Wachstumsversprechen.

Ist Ihre Story auserzählt

bzw. erweist sich das Geschäftsmodell

als nicht wettbewerbsfähig?

M.P.: Strategien verändern sich und es

gibt unterschiedliche Wege, eine Firma

zur Profitabilität zu führen. Der eine

Weg führt über Wachstum wie Zalando

es vormacht, um so über schiere Größe

Skaleneffekte zu erzielen und profitabel

zu werden.

Und Ihr Weg?

M.P.: Der hat sich ein wenig geändert,

was verschiedene Gründe hatte. Italien

war durch den Produktmix sehr unprofitabel,

was aber nicht heißt, dass wir

den italienischen Markt uninteressant

finden. Umsatz und Produktmix haben

einfach dazu geführt, sodass wir uns

entschieden haben, dass Business zu

schließen mit der Option für einen späteren

Relaunch.

Was waren die Gründe bei Feedo?

M.P.: Bei Feedo hätte es sich analog

zu unserem Online-Shop Bebitus verhalten,

den wir integriert haben. Die

Zusammenführung auf eine Plattform

hätte erneut viele interne Ressourcen

beansprucht, was keinen Kunden

dieser Welt aber wirklich interessiert.

Deswegen standen wir vor der Frage,

ob wir uns noch ein Jahr mit der Integration

der Feedo-Gruppe beschäftigen,

die wir gleichzeitig auch zum Break–

even hätten führen müssen, oder ob

wir uns lieber auf die Restrukturierung

und Optimierung der Kundenprozesse

konzentrieren. Die klare Entscheidung

war, windeln.de kundenorientiert aufzustellen

und den Break-even zu schaffen,

statt sich einer weiteren langfristigen

Integrationsarbeit zu widmen.

Die windeln.de-Story heißt also heute?

M.P.: windeln.de kommt nicht mehr allein

über ein Wachstumsversprechen,

sondern über eine Prozess- und Profitabilitätsstory.

Ich glaube, im Moment

entspricht unser Image nicht mehr der

neuen Realität.

Mit Goethe sagen wir: Allein mir fehlt

der Glaube. Warum sollte windeln.de

2019 den Break-even schaffen, woran

andere schon fast 20 Jahre arbeiten?

M.P.: Mit dem Glauben ist es immer so

eine Angelegenheit, weshalb ich auch

ein Freund von Zahlen bin. Schaut man

sich die Kostenseite an, an der wir

massiv gearbeitet haben, dann liegen

wir gut im Plan. Die Quartalszahlen

und die Halbjahreszahlen weisen zwar

auf eine Umsatzschwäche in wichtigen

Märkten hin, aber daran arbeiten

wir mit Hochdruck, um die Situation zu

verbessern.

Ihre Aktionäre und Sie können also

durchatmen? Denn der Kurs ist von

über 15 Euro auf unter einen Euro gerauscht.

M.P.: Der Aktienkurs wird von vielen

Faktoren beeinflusst. Als Unternehmen

sollten wir uns darauf fokussieren, dass

wir die Input-Faktoren gut steuern, sodass

irgendwann die Output-Faktoren

folgen.

»windeln.de kommt nicht

mehr allein über ein Wachstumsversprechen,

sondern

über eine Prozess- und

Profitabilitätsstory.«

MATTHIAS PEUCKERT

Vorstandsvorsitzender windeln.de

Der Kurs wird aber auch von der Story

bestimmt, die man erzählt, oder?

M.P.: Da geben ich Ihnen recht. Sie ist

ein Treiber, aber da gibt es noch ein

paar andere nicht unwesentliche Einflussfaktoren.

Ein Wettbewerber, als Wachstums–

champion ausgezeichnet, geht den genau

umgekehrten Weg, den Sie mit Ihrer

aktuellen Strategie verfolgen, und

eröffnet neue Länderdependancen. Ist

Ihre Story eine 180°-Kehre?

M.P.: Nein, das ist keine 180°-Kehre,

die Vision bleibt bestehen. Es gibt hier

auch nichts schönzureden, sondern es

geht um diese Restrukturierung, die wir

konsequent durchführen. Erreichen wir

den Break-even, hört die Welt für uns

nicht auf. Bereits heute arbeiten wir an

Projekten, die uns helfen werden, auf

den Wachstumspfad zurückzukehren.

Die „Windeln.de-Story“ habe sich ein wenig geändert, erklärte

Matthias Peuckert (r.), Vorstandsvorsitzender der windeln.de, Planet-

Toys-Chefredakteur Ulrich Texter, aber die Vision, führender Online-

Händler für Baby-, Kleinkinder- und Kinderprodukte in Europa zu

werden, sei geblieben.


22

INTERVIEW

planet toys

»Spielwaren passen

in unsere Strategie, ein

Online-Shop für Familien zu

sein, der auch etwas ältere

Kinder anspricht.«

MATTHIAS PEUCKERT

Vorstandsvorsitzender windeln.de

Wo sehen Sie Chancen für Wachstum?

M.P.: Im E-Commerce haben Sie verschiedene

Stellschrauben, um Wachstum

zu generieren. Ein Weg ist, dass

Sie sehr viel in Pay Traffic investieren,

aber dann behandeln Sie eigentlich jeden

Kunden wie einen Neukunden, obwohl

Sie bereits eine feste Kundenbasis

haben. Das ist nicht sonderlich effizient.

Irgendwann wollen Sie aber den

Prozentsatz wiederkehrender Kunden

steigern. Aktuell konzentrieren wir uns

deshalb auch stärker auf Direct Traffic,

d. h. auf Social-Media-Kanäle, um mit

den Kunden interagieren zu können.

Das ist ein wichtiger Weg für uns.

Und Social Media ist der neue Königsweg?

M.P.: Ich kann Ihnen ein weiteres gutes

Beispiel aus dem Spielwarenbereich geben.

In Kürze führen wir ein Starterset

für Neukunden ein. Kunden erwerben

eine hochwertige Box, die in Zusammenarbeit

mit Herstellern entwickelt wurde.

Die Produkte haben einen Wert von ca.

100 €, aber der Kunde zahlt 50 €. Daran

haben wir lange gearbeitet, weil die

Box auch als Aufbewahrungsschachtel

dienen soll. Zusätzlich erhält der Kunde

noch zweimal einen Gutschein von je 25

€, die bei einem Einkaufswert von 50 €

angerechnet werden. Das verdeutlicht,

wo die Reise hingeht und dass wir nach

wie vor auch in neue Kunden investieren,

aber das lieber direkt als über Pay

Traffic machen wollen. Von dieser Box

bin ich sehr überzeugt.

Von welchen Artikeln oder Segmenten

werden Sie sich verabschieden?

M.P.: Von ganzen Segmenten nicht,

aber wir schauen uns einzelne Artikel

genau an, ob sie profitabel werden

können oder sind. Möglichkeiten, sie

dahin zu führen, ist, sie mit anderen

Produkten im Bundle zu vermarkten

oder andere Verpackungseinheiten von

Herstellern zu bekommen. Ziel ist es,

möglichst viel im Sortiment zu behalten,

aber als Versandhändler haben Sie

immer ein Problem mit Produkten von

niedrigem Verkaufswert.

Ist der Ausbau der Eigenmarken nicht

ein Weg, um mehr Cash in die Kasse zu

bekommen? Beim Wettbewerb sind sie

zum wichtigen Erfolgstreiber geworden.

M.P.: Eigenmarken sind für Kunden interessant

und auch für uns strategisch

wichtig, aber das Thema gehen wir erst

im nächsten Jahr an. Das Eigenmarkensortiment

werden wir ausbauen,

aber die Frage ist noch offen, in welchen

Bereichen wir noch aktiv werden.

Bei Bekleidung verfügen wir bereits

über eine gewisse Kompetenz.

Könnten Spielwaren eine Rolle spielen?

M.P.: Spielwaren ist sicherlich für uns

ein Thema. Auch den Bereich Nutrition

schauen wir uns an.

Mit Spielwaren lässt sich offensichtlich

immer weniger Geld verdienen, wie die

Entwicklung der letzten Jahre zeigt.

Auch ein Sorgenkind in Ihrem Portfolio?

M.P.: Spielwaren bilden ein Sortiment,

das von unseren Kunden nachgefragt

wird, besonders im 4. Quartal und besonders

auch von unseren Schweizer

Kunden. Für einen Onliner sind Spielwaren

deshalb essenziell wichtig. Insofern

stellt sich gar nicht die Frage,

Spielwaren Ja oder Nein oder ob der

Wettbewerb groß oder klein ist, wenn

der Kunde dieses Sortiment nachfragt.

Spielwaren passen in unsere Strategie,

ein Online-Shop für Familien zu sein,

der auch etwas ältere Kinder anspricht.

Welches Segment bereitet Ihnen die

größte Freude?

M.P.: Mir macht jedes Sortiment Freude,

aber letztlich entscheidet der Kunde,

was er von uns haben will.

Dann sagen Sie uns, was der Kunde

bei windeln.de besonders mag!

M.P.: Die Topseller kommen aus dem

Drogeriebereich: Windeln, Feuchttücher

und Babynahrung. Dann folgen

Spielwaren und Bekleidung.

Wenn windeln.de zu einem Online-Kaufhaus

für Familien werden

möchte, ist dann die Firmierung eigentlich

noch die richtige?

M.P.: Die Frage habe ich tatsächlich

schon öfters gestellt bekommen. windeln.de

ist jedenfalls ein bekannter

Name, an den sich die Kunden gewöhnt

haben und mit dem sie etwas verbinden.

Zur Zeit haben wir allerdings genug

Aufgaben auf der To-do-Liste, dass

dieses Thema nicht prioritär ist oder es

eine finale Antwort dazu geben würde.

Können Sie uns erklären, wer oder

was windeln.de genau ist? In Deutschland

gehen Sie als Online-Shop durch,

in China, Ihrem wichtigsten Markt, wo

Sie im 1. Halbjahr 52 % der Umsätze

erzielt haben, nutzen Sie den Marktplatz

von Alibaba.

M.P.: Wir sind definitiv ein Online-Händler

mit einem eigenen Shop für unsere

chinesischen Kunden. Der Shop wird

in China gehostet, damit die Zugriffzeiten

schnell sind. Richtig ist, dass

der chinesische Markt etwas anders

funktioniert, aber dieses Plattformgeschäft

widerspricht nicht dem, wofür

wir stehen: Waren online an Kunden zu

versenden.

Herr Peuckert, wir bedanken uns für

das Gespräch.

AUF EINEN BLICK

Der Online-Shop für Baby-Artikel

windeln.de startet im September

2010 mit mehr als 80 Marken im

Sortiment. Zwei Jahre später erfolgt

der Eintritt in den grenzüberschreitenden

Online-Handel. China

wird zum wichtigsten Absatzmarkt

des Onlinehändlers. Dort verkauft

das Unternehmen vor allem Babynahrung.

Die Münchner setzen

bei ihrer Expansion nicht nur auf

organisches Wachstum, sondern

kaufen peu à peu Wettbewerber

wie die Schweizer kindertraum.ch

AG, die Feedo Gruppe und den spanischen

Online-Shop Bebitus, um

europäische Märkte zu erschließen.

2015 geht das Unternehmen an die

Börse. Die Aktie wird im Mai 2015

noch bei knapp 16 € gehandelt;

am 24. September 2018 liegt der

Aktienkurs bei 0,90 €. Der Umsatz

beträgt 2017 rund 212 Mio. €, aber

der Verlust rund 25 Mio. € (EBIT).

Die Expansionspläne werden zusammengestrichen,

Stellen abgebaut,

defizitäre Ableger geschlossen

(Italien) oder verkauft (Feedo),

Shops auf der Plattform windeln.de

integriert. Gleichzeitig ändert das

Unternehmen seine Story, will zum

Family-Online-Shop werden, nimmt

neue Sortimente (Möbel) auf, um

den Kundenlebenszyklus zu verlängern.

Anfang 2019 soll die Gewinnschwelle

erreicht werden. Seit Mai

2018 ist der ehemalige Amazon Manager

Matthias Peuckert Vorstandsvorsitzender

der windeln.de SE.


MESSE DER

SUPERLATIVE!

FOKUS SPIELE

planet toys 23

Internationale Spieltage

SPIEL ’18

Messe Essen ·25. - 28. Okt. 2018

®

Rekorde im Jahrestakt und ein Ende ist nicht in Sicht. Die Internationalen

Spieltage wachsen auch 2018 kräftig und werden immer

internationaler.

Sie ist und bleibt die Leitmesse für analoge

Spiele-Kultur, die SPIEL. Mit 1.150

Ausstellern aus 50 Nationen und einem

Flächenzuwachs von 11 % auf nunmehr

80.000 m 2 Ausstellungsfläche übertrifft

die weltweit größte Publikumsmesse

ihre Rekordwerte von 2017. Mehr als

1.400 Spiele-Neuheiten sorgen in sechs

Hallen und während der Zeit vom 25.

bis 28. Oktober 2018 für das weltweit

größte Angebot von Brett- und Kartenspielen.

Ein Ende des Booms scheint

auch in den nächsten Jahren nicht in

Sicht, so der Veranstalter, der sich auf

eine Studie des Marktforschungsinstituts

Research and Markets beruft. Der

internationale Umsatz mit analogen

Spielen soll, so die Analysten, bis 2022

jährlich um 9 % wachsen.

Das überdurchschnittliche Wachstum

verdankt die SPIEL nicht zuletzt der Internationalisierung.

Nicht nur europäische

oder amerikanische Verlage sind

in Essen präsent, sondern zunehmend

auch Verlage aus Japan, Korea und anderen

asiatischen Ländern. Erstmals

ist Indonesien mit einem großen Messe-Auftritt

dabei. Das Land war zwar

vor drei Jahren bereits Gastland der

Frankfurter Buchmesse, gilt aber nach

wie vor als kulturelle Wundertüte, wie

2015 zu erfahren war. Was die Wundertüte

in Essen auspackt, ist in Halle 3 zu

sehen.

Blick in die Kristallkugel

Seit Mitte des Jahres 2015 setzen sich

Spiele-Autoren und Verlage dafür ein,

dass analoge Spiele in den Sammlungskatalog

der Deutschen Nationalbibliothek

(DNB) aufgenommen

werden. Der Deutsche Kulturrat, der

Spitzenverband der Bundeskulturverbände,

unterstützt dieses Anliegen mit

der Begründung, dass sie eine „hohe

gesellschaftliche Bedeutung“ haben

und „deutsche Spiele international beispielgebend“

sind. Eine von der Spiele-Autoren-Zunft

und dem Deutschen

Kulturrat organisierte Podiumsdiskussion

informiert jetzt über den Stand

der Entwicklung. Ort und Zeitpunkt:

Saal Panorama, 25. Oktober um 14.00

Uhr. Nicht minder spannend dürfte

der Ausblick in den Spiele-Markt der

Zukunft sein, den internationale Branchenvertreter

am Freitag, den 26. Oktober

um 14.00 Uhr im Saal Berlin geben

wollen. Der Eintritt ist bei beiden

Veranstaltungen frei.

Informieren

Sie sich

über mehr als

1.400 Spiele-Neuheiten

aus aller Welt!

Die

NEUHEITEN- SCHAU

bietet einen

schnellen und

informativen Überblick.

Vom

25.10. bis 28.10.2018

für den Handel

zugänglich.

Wir freuen uns auf Sie!

Veranstalter:

Friedhelm Merz

http://www.merz-verlag.com


24

FOKUS SPIELE

planet toys

UND DER HANDEL BEWEGT SICH DOCH!

Der Heidelberger Spiele-Verlag ging 2011 mit einem Flagship-Store-Konzept in die Offensive, um

den Fachhandel zu unterstützen. Die Idee, sich für gute Spiele stark zu machen, lebt nun in der Kooperation

von 26 Händlern mit ehemaligen Flagship-Stores weiter. Planet Toys sprach mit Thorsten

Brombas, Spiele-Pyramide, über die neue Basisbewegung.

Herr Brombas, was war so besonders

am Heidelberger Flagship-Store-Modell,

dass jetzt ehemalige „Flagshipper“

gemeinsame Sache machen?

Thorsten Brombas: Das Besondere an

dem Modell war eine gefühlte und gelebte

Partnerschaft. Wir Händler wurden

ernst genommen, aber auch daraufhin

bewertet, welche Leistungen wir erbringen.

Man hatte immer das Gefühl, wirklich

zusammenzuarbeiten, nicht nur, um

Produkte eines Verlages zu verkaufen.

Was schwebt Ihnen mit der Initiative

„Hoher Spielwert“ konkret vor?

T.B.: Natürlich stecken wir noch im Aufbau

einer Organisationsstruktur und

in der Findungsphase, wie wir uns zukünftig

positionieren wollen, auch gegenüber

Verlagen. Inzwischen bieten ja

Amigo, Pegasus, Asmodee, Lookout und

neuerdings Kosmos, um einige zu nennen,

auch Partnerschaftsprogramme

an, die zum Teil auf dem erfolgreichen

Flagship–Store-Konzept vom Heidelberger

Spiele-Verlag basieren. Klar ist

aber auch, dass wir unsere Eigenständigkeit

behalten wollen. Auf den Punkt

gebracht: „Hoher Spielwert“ ist eine

gemeinsame Aktion von Spiele-Läden,

die qualitativ hochwertige Spiele in den

Fokus stellen.

Wie viele Läden sind mit von der Partie?

T.B.: Im Herbst 2017 ging es mit zehn

Läden los. Mittlerweile sind es 26 Händler

mit z.T. mehreren Filialen, die mitmachen.

Viele kennen sich schon seit

Jahren und obwohl wir durchaus sehr

verschieden sind, verfolgen wir ähnliche

Ansätze im Geschäft. Dabei entstand

die Idee, sehr gute Spiele gemeinsam

zu sortieren, sie verstärkt zu bewerben

und die Auswahl unabhängig von Verlagen

oder Genres zu treffen.

Wir haben uns das Konzept live angesehen.

Die Idee ist, alle zwei Monate 15

Spiele zu präsentieren, die einen hohen

Spielwert aufweisen. Machen Sie jetzt

„Spiel des Jahres“ Konkurrenz?

T.B.: Nein, denn wir präsentieren weitaus

mehr Spiele als „Spiel des Jahres“,

wir sind aktueller. Das „Spiel des Jahres“

2018, „Azul“, hatten wir bereits im

letzten Herbst und Winter in unserer

Sortierung. Sicherlich decken sich viele

Empfehlungen der Jury mit unseren

Favoriten, denn es geht hier wie da um

gute Spiele. Dass wir mehr sortieren,

liegt in der Natur der Sache, denn als

Fachhändler können wir nicht mit nur

15 Spielen über das ganze Jahr hinweg

arbeiten.

Spielt die von Ihnen zitierte gelebte

Partnerschaft zu Verlagen auch eine

Rolle bei der Auswahl?

T.B.: Natürlich spielen Aspekte, wie Verlage

mit Händlern umgehen, eine Rolle.

Das ist nicht ganz von der Hand zu weisen

und betrifft auch die Auswahl.

Die Marge ist immer ein neuralgischer

Punkt beim Handel. Beeinflusst sie womöglich

auch, ob ein Spiel für gut befunden

wird?

T.B.: Sie spielt eine, aber nicht die wichtigste

Rolle, weil wir Händler sind und

vom Verkauf von Spielen leben. Wir brauchen

deshalb eine bestimmte Marge.

Allerdings geht bei uns immer die Qualität

vor der Marge. Ein Spiel wird nie auf

den Tisch kommen, nur weil es eine Supermarge

hat.

Und das funktioniert?

T.B.: Dass man bei einer solchen Aktion

auch Angebote von Verlagen bekommt,

um das eine oder andere Spiel in die

Sortierung aufzunehmen, kann geschehen,

aber klar ist, dass wir hier allen

Versuchungen widerstehen müssen.

Wer entscheidet, welche Spiele aufgenommen

werden? Bei 26 Experten kein

leichtes Unterfangen, oder?

T.B.: Wir haben ein Vorschlagssystem.

Jeder schlägt Spiele vor, die er als besonders

wertvoll betrachtet. Am Ende

entscheidet ein Gremium – momentan

sind es drei Läden –, welche Spiele aufgenommen

werden und welche nicht.

Das Procedere oder die Zusammensetzung

des Gremiums kann sich auch

ändern. Klar ist, dass die Selektion viel

Arbeit macht.

Alle zwei Monate erhält die Auswahl

ein Update, werden 4 bis 6 Spiele rausund

entsprechend neue aufgenommen.

Welche Kriterien legen Sie hier an?

T.B.: Üblicherweise nehmen wir sieben

Spiele raus, aber wichtig ist in diesem

Zusammenhang, dass wir grundsätzlich

versuchen, alle Spiele über vier Monate

in der Sortierung zu belassen. Ausnahmen

machen wir, wenn ein Spiel ausverkauft

ist oder wenn wir an den Verkaufszahlen

sehen, dass es doch nicht

funktioniert, aus welchen Gründen auch

immer.

Das Spektrum an Spielen ist breit. Worauf

konzentrieren Sie sich?

T.B.: Wir haben alles im Angebot, denn

als Spezialisten für Brettspiele kann unser

Anspruch bei der Sortierung nicht

heißen, dass wir 13 Kennerspiele nominieren.

Wir sind zwar alle Experten, aber

das Spektrum an Läden ist breit und

reicht von 900 m 2 Verkaufsfläche bis zu

Läden mit 80 m 2 . Da sind Läden dabei,

die sehr stark im Comic-Bereich positioniert

sind; andere wiederum bedienen

die Event-Schiene oder stehen für ein

klassisches Spielwarengeschäft.

Heißt, unter Ihnen sind Spezialisten

wie auch Vollsortimenter?

T.B.: Das trifft es genau. Wir sind ein

sehr heterogenes Aktionsbündnis. Was

uns eint, sind die hohen Anforderungen

an die Qualität von Brettspielen und

dass jeder, der bei uns mitmacht, auch

die Spiele der Auswahlliste im Laden

erklären kann.

Was muss ein Geschäft mitbringen, um

bei Ihnen mitmachen zu können?

T.B.: Liebe zum Produkt und das bedeutet,

dass er große Kompetenz bei Brettund

Gesellschaftsspielen aufweisen

muss. Das ist es eigentlich.


FOKUS SPIELE

planet toys 25

Wie sieht die Vermarktung aus? Nach

unserem Store-Check haben wir gedacht:

Tolle Idee, aber mehr offensive

Präsenz im Laden täte der Aktion gut!

T.B.: Ehrlicherweise müssen wir zugeben,

dass „Hoher Spielwert“ hier noch

ein wenig in den Kinderschuhen steckt.

Wir haben losgelegt, ohne genau zu wissen,

was auf uns zukommt und ob es

überhaupt funktioniert. Natürlich werden

wir die Kommunikation, die Werbung

und das Marketing weiter verbessern,

aber schon heute lässt sich sagen,

dass Kunden wie auch Verlage die Aktion

positiv bewerten. Nicht zu vergessen,

welche Händler liefern schon Verkaufszahlen

an die Verlage? Wir tun das!

Und was wurde bereits umgesetzt, um

den Verkauf der Spiele anzukurbeln?

T.B.: Wir drehen z. B. Videos zu den Spielen

der aktuellen Auswahl und stellen

alle Videoclips auf Facebook. Mit über

10.000 Followern liegen wir, glaube ich,

schon ganz gut. Es gibt Plakate in unterschiedlichen

Größen mit den Logos aller

26 Geschäfte, die in jedem Laden hängen.

Außerdem ist es uns gelungen, eine

Neuauflage von „Fiasko“ zu realisieren,

was wirklich ein schöner Erfolg ist. Dass

man immer noch mehr machen kann,

ist völlig klar.

Herr Brombas, wir bedanken uns für

das Gespräch.

TEXTERS

KOMMENTAR

FÜRS RICHTIGE LEBEN SPIELEN: Kooperative Spiele erlebten im Zuge pädagogischer

Diskussionen Ende der Siebziger-, Anfang der Achtzigerjahre

sowie der Entstehung von selbst verwalteten Kinderläden einen kleinen Aufschwung.

Eine Matrix für diese „sieger- und verliererlosen Spiele“ lieferte u.

a. das 1986 auf den Markt gekommene „Obstgarten“, das auf Ideen von Erzieherinnen

zurückgeht. Nicht mehr Wettkampf und Konkurrenzdenken prägen

hier die Spielidee, sondern der Wille zur Kooperation, zum Miteinander. Sie

waren, blickt man zurück, ein Gegenentwurf zu einer Welt, in der sich zwei

Systeme einen regelrechten Wettstreit um den ideologischen Sieg, also um

die Macht und Vorherrschaft lieferten – laut Roger Callois („Die Spiele und

die Menschen“) eins der vier Prinzipien von allen Spielen. Spiele greifen also

durchaus gesellschaftliche Entwicklungen auf oder antizipieren sie sogar,

wie wir heute wissen. Seit Jahren registriert Spiel des Jahres einen Trend zu

kooperativen Spielen. Für die SPIEL Essen setzt er sich auch 2018 fort. Siehe

Escape-Spiele. Der Boom überrascht nicht. Der Zeitgeist verlangt von uns

heute Teamfähigkeit, den Willen zur Kommunikation, eine gesunde Portion

Beziehungsintelligenz sowie genügend Empathie und Bereitschaft, die Kollegen

zu motivieren, aber keinen inneren Ekel Alfred. Dass man mit dem Erlernen

solcher „21th Century Skills“ nicht früh genug beginnen kann, versteht

sich entwicklungspsychologisch von selbst. Wäre da bloß nicht die Freude am

Siegenwollen, die uns antreibt und oft schon der eigentliche Sieg ist.

Atelier KE

Der Weg ist das Ziel

tricky ways fasal:

Das auf dem cuboro Kugelbahnsystem

aufbauende Brettspiel für den kurzweiligen

Spieleabend unter Freunden

oder in der Familie. Zwei Spielvarianten

garantieren Spass für Gross und Klein.

www.cuboro.ch


26

FOKUS SPIELE

planet toys

STOTTERN BIS ZUM ABLACHEN: „Dummschwätzer“

basiert auf dem Internet-Phänomen „Speech Jammer

Challenge“, bei der die Online-Videomacher Kopfhörer

tragen, die ihre Stimmen zeitverzögert wiedergeben.

Nach diesem Prinzip funktioniert auch Dummschwätzer.

Einhundert Karten mit jeweils zwei Ratebegriffen

geben einen Namen, eine Handlung und einen Ort vor,

die die Spieler umschreiben müssen. Die Schwierigkeit

ist, dass jeder seine Worte zeitverzögert hört, sodass

der Erklärer im besten Fall nur stottert. Ab

14 Jahren. Hasbro; www. hasbro.de

NEUE VERSION: Seit 1993 sorgt „Tick Tack Bumm“ für Spaß

und Spannung, wenn 2 bis 12 Spieler Aufgaben lösen müssen,

während die Uhr tickt. Inzwischen sind diverse Varianten

entstanden. Anlässlich des Jubiläums spendierte der Verlag

dem Klassiker mit „Tick Tack Bumm Chain Reaction“ von

Andrew und Jack Lawson einen weiteren Ableger. Bei Chain

Reaction müssen Wortketten gebildet werden. Ab 12 Jahren.

Piatnik; www.piatnik.com

OFF- UND ONLINE SPIELBAR: Die Halbwertszeit unseres Wissens nähert sich, schenkt man

Bildungsanbietern und Geisteswissenschaftlern Glauben, langsam der Null, weshalb die Frage nur

berechtigt ist, ob wir angesichts des drohenden geistigen Verfalls nicht wieder die Schulbank drücken

sollten. Wäre da nur nicht die banale Tatsache, dass Isaac Newtons Gravitationstheorie trotz Einsteins

Relativitätstheorie nach wie vor gültig ist und Schüler auch 2018, elf Jahre nach iPhone-Urknall und fünf

Jahre nach dem Ableben der Mutter aller Nachschlagewerke, des Brockhaus, a 2 + b 2 = c 2 büffeln oder

Analysis pauken müssen, was ja wohl so viel heißt, dass es offensichtlich nicht überall mit dem Verfall

von Wissen so rapide vorangeht, wie man uns das glauben machen will. Ist Wissen also beständiger als

gedacht? Der Gedanke schenkt Trost! Unbestritten bleibt: Neue Antworten auf alte Fragen zu finden

scheint die Mutter aller intellektuellen Probleme zu sein. Beim Quiz- und Fun-Spiel „kNOW!“ kommen

nun Fragen auf die Agenda bzw. ins Spiel, die es laut Verlag so noch nie gab, was an sich

schon von großem Reiz ist – jedenfalls in diesem ungewöhnlichen Quizspiel, denn hier

wechseln die Antworten täglich, was den Propheten des Verfalls in gewisser Weise

recht geben dürfte. „kNOW!“ sorgt Gott sei Dank für jede Menge wärmenden

Spaß statt für fröstelnden Frust, wenn man gefühlt sich von Tag zu Tag

wissensmäßig der Null nähert und die Schulbank vor dem geistigen Auge

hat. Dass die Sonne täglich zu einer anderen Zeit aufgeht, wer wollte das

bestreiten? Nur wann ist das genau morgen früh? Hilfe liefert der Google

Assistant bei diesem Spiel, weil der immer die passende Antwort parat hat.

Das Wissensspiel „kNOW!“ ist auch offline und ohne Sprachassistent spielbar.

Auch das spendet Trost!

Ravensburger; www.ravensburger.de

TEILKOOPERATIV: Bei „Let’s quiz again“ von Arno Steinwender

geht es mit 300 Quizkarten – die Zahl 300 scheint

den Autor, Mathematik- und Physiklehrer magisch anzuziehen

– quer durch alle Wissensgebiete. Der Clou ist, dass die

Spieler entscheiden können, ob sie die Frage alleine oder im

Team beantworten möchten. Dritte Möglichkeit: Man jubelt

die Quizkarte einem Mitspieler unter. Wer richtig antwortet

(alleine oder im Team), bekommt Punkte. Wer am Ende die

meisten Punkte hat, gewinnt. Ab 12 Jahren.

Moses; www.moses-verlag.de

DIE KATZE IM KARTON: Mindestens drei Spieler müssen bei „The

Cat Game“ alles geben, um Begriffe aus den drei Kategorien

„Schnurrige Streifen“ (Filme), „Katzönlichkeiten“ (berühmte

Persönlichkeiten) und „Katzivitäten“ (Tätigkeiten) so zu

Papier zu bringen, dass ihre Mitspieler sie erraten können.

Die eigentliche Herausforderung ist aber, den Begriff so zu

zeichnen, dass die gewählte Katzenfigur so gekonnt wie

möglich in das Kunstwerk integriert wird. Wer es als Erster

richtig deutet, darf die Karte behalten. Sieger wird, wer

fünf Karten gesammelt hat. Ab 8 Jahren.

Spin Master; www.spinmaster.com

PARTY-, WISSENS-, RATESPIELE


FOKUS SPIELE

planet toys 27

BLOSS NICHT AUFFALLEN!

Das Spiele-Jahr 2018 verspricht laut Spiel des Jahres ein starker Jahrgang zu werden. Mit „Chamäleon“

zeigt sich HCM Kinzel überzeugt, dass das starke Jahr mit dem kommenden Partyspiel-

Klassiker noch stärker wird.

Keep it simple, ausgepackt und losgespielt

oder kurze Regeln, schnell

erklärt – so lautet die Strategie von

HCM Kinzel bei Spielen. 2015 stieg das

Unternehmen als Verlag in den wettbewerbsintensiven

deutschen Markt

ein. Inzwischen umfasst das Portfolio

13 Spiele, die Neuheiten mit eingerechnet,

die man in Essen zur SPIEL

18 vorstellt. Zwei weitere Spiele stehen

kurz vor dem Rollout, sollen aber

erst in Nürnberg vorgestellt werden.

„Vielleicht hätten wir es noch bis Essen

geschafft, ‚Mäxle2Go’ und ‚Noodle Ninja’

fertigzustellen“, sagt Verlagsleiter

Markus Kinzel, „aber wir nehmen uns

bewusst die Zeit, die Spiele sorgfältig

auszuarbeiten.“

herauszufinden, der das Chamäleon

ist. Die Markteinführung wird von einer

breit angelegten Print- und Online-Werbekampagne

begleitet.

TARNEN. TÄUSCHEN. TRICKSEN:

Chamäleon ist ein witziges und

kniffliges Partyspiel, bei dem man

nicht auffliegen sollte.

»Wir nehmen uns die Zeit,

die Spiele sorgfältig auszuarbeiten.«

MARKUS KINZEL

Geschäftsführer HCM Kinzel

getragen wurde. So weit will man es

in Zaberfeld nicht kommen lassen.

Der Schritt, jetzt mit dem renommierten

Spiele-Redakteur Jürgen Valentiner-Branth

zusammenzuarbeiten, ist

nur folgerichtig.

Eiskalt ausgeraubt, hieß es noch auf

der Spielwarenmesse („Polar Smash“).

In Essen warnt man jetzt: Bloß nicht

auffallen! Ob das mit „Chamäleon“

(Autor: Rikki Tahta), „Collecto“ (Autor:

Martin Nedergaard) und „Scatter–

bones“ (Autor: Claire Sciascia) gelingen

wird? „Chamäleon“ gewann 2017

den UK Games Expo Award in der Kategorie

„Party Games“. Zudem war

es das meistverkaufte Spiel am Black

Im Fokus steht auch das Strategiespiel

„Collecto“ für bis zu 4 Spieler. Collecto

überzeugt durch seinen leichten Spielmechanismus

und den hohen Aufforderungscharakter.

Das Spiel weckt

Assoziationen an eine Denk- und Logikspielreihe,

die einst im Vertrieb des

Verlages war; folgen also weitere HCM

Brain-Train-Spiele? „Nein“, versichert

Markus Kinzel, „Logikspiele stellen

eine Nische dar. Wir stehen für schnell

gespielte Familienspiele.“ Die Spiel–

idee, durch intelligentes Verschieben

KLUG ZUSCHNAPPEN: Das Strategiespiel

Collecto trainiert die Synapsen.

Für bis zu vier Brain-Jogger.

Seit Jahren kritisiert Spiel des Jahres

zunehmend Spiele, die exzellente

Spielideen aufweisen, aber Mängel in

Bezug auf Spielregeln, Grafik und/oder

Qualität des Materials haben. Auch in

diesem Jahr stellten die Experten fest,

dass immer mehr sehr gute Spiele mit

heißer Nadel gestrickt werden, ohne

dass der Verständlichkeit und Vollständigkeit

der Spielregeln Rechnung

Friday in den USA bei Target mit mehr

als 18.000 Exemplaren innerhalb eines

Tages. Kein Wunder also, dass die

Erwartungen auch für Deutschland

hoch sind. Was macht den Reiz des

Spiels aus? „Das Spiel schafft es, die

typische Atmosphäre, die etwa Tabuoder

Trivial-Pursuit-Spiele ausmacht,

mit der Spannung von ,Scotland Yard‘

zu verbinden“, sagt Markus Kinzel.

Bei „Chamäleon“ geht es darum, als

Gruppe in jeder Runde den Mitspieler

der Kugeln sich möglichst viele Kugeln

zu schnappen, überzeugte allerdings

die HCM Spiele-Entwickler. Dritte

Neuheit ist das schnelle Würfelspiel

„Scatterbones“ von Claire Sciascia. Bei

„Scatterbones“ geht es darum, im Duell

möglichst schnell ein vollständiges

Skelett zu würfeln und vor sich auszulegen.

Alle Spiele können vom 25. bis

28. Oktober auf der SPIEL in Essen in

Halle 3, Stand G 100, auf ihren Spielwert

getestet werden.

SCHRÄG UND GEMEIN: Geht garantiert

nicht auf die Knochen, aber Scatterbones

lässt sie gehörig klappern.


28

FOKUS SPIELE

planet toys

SPIELEN VERBINDET

Ob analoge Spiele in den Sammlungskatalog der Deutschen Nationalbibliothek aufgenommen

werden, betrachtet man bei NORIS Spiele gelassen. Wichtig sei, dass Menschen miteinander spielen.

Mit neuen, attraktiven Gesellschaftsspielen wollen die Fürther ihren Beitrag dazu leisten.

Spielen verbindet Menschen, überall

auf der Welt. Und wie leidenschaftlich

gespielt wird, ist auf der internationalen

Spielemesse in Essen zu erleben.

Sekundär ist eher, ob Spielen der Status

eines Kulturguts eingeräumt wird.

„Es wurde schon viel darüber diskutiert“,

sagt Oswald Hertlein, Managing

Director bei Noris-Spiele so. „Wirklich

wichtig ist aber, dass Menschen weiterhin

miteinander spielen, Gemeinschaft

und Spielspaß erleben und wir ihnen

eine attraktive Auswahl anbieten können.“

ESCAPE ROOM WEITER IM

TREND

In der neuen Variante erlebt ein Team

gemeinsam im Wohnzimmer die Atmosphäre

eines Escape Rooms. Begleitet

vom Ticken des Chrono Decoders aus

dem Grundspiel fühlen sich die Spieler

in die Innenstadt von Lockholm versetzt.

Sie spazieren durch die Straßen,

als plötzlich ein Mann mit Zylinder vor

die Halle der Pharaonen tritt und zu

schreien beginnt: „Meine Damen und

Herren, sehen Sie nur heute die unglaubliche

Show des Magiers Flaubert

Moudin! Diese Illusionen werden Sie

zum Staunen bringen! Heute freier

Eintritt!“ Gemeinsam entschließen sie

sich, die Show anzusehen. Die Anmeldung

nimmt der Mann im Zylinder mit

einem Grinsen entgegen und bittet sie,

einzutreten. Doch kurz nachdem sie die

komplett rot eingerichtete Lobby betreten

haben, fällt die Tür hinter ihnen zu.

60 Minuten Spannung und Spielspaß

für zwei bis fünf Spieler ab 16 Jahren

beginnen!

»Strategie- und Würfelspiele

waren schon bei

den alten Römern ein

beliebter Zeitvertreib.«

OSWALD HERTLEIN

Managing Director Noris-Spiele

DIE MAGIE DES 21. JAHRHUN-

DERTS

Was früher der Zauberkasten war,

heißt heute iMagicBox. Noris-Spiele

lässt damit Spieler ab 8 Jahren in eine

neue Dimension der magischen Illusion

eintauchen. „Das Besondere an der

iMagicBox ist, dass sie keine gewöhnliche

Zauberkiste ist – sie verbirgt

die Magie des 21. Jahrhunderts“,

so Oswald Hertlein. Neben diversen

Utensilien bietet die Box eine App,

in der alle Illusionen und Kunststücke

per Video erklärt werden.

„In den Videos zeigen

vier Magier ihren

Lehrlingen Schritt

für Schritt, wie man

die Zaubertricks ausführt.“

Oswald Hertlein

freut sich, dass einer der

Zauberer auf dem Noris-Stand in

Essen auftritt. Über Videos der

Online-Akademie erlernen ange-

hende Magier einfach und schnell raffinierte

Kunststücke. Die Community

bietet allen Mitgliedern die Möglichkeit,

sich auszutauschen und Erfahrungen

zu teilen.

WÜRFEL DICH GLÜCKLICH

„Spielen ist so alt wie die Menschheit

selbst. Strategie- und Würfelspiele

waren schon bei den alten Römern ein

beliebter Zeitvertreib“, sagt Oswald

Hertlein. „Mit ,Bloxx‘ lassen wir aus

einem Videospiel-Klassiker das klassische

Würfelspiel wieder aufleben.

Kurzweilig und unterhaltsam bietet

Bloxx zwei bis vier Spielern ab 6 Jahren

rund 15 Minuten lang Spielspaß.“ Wer

an der Reihe ist, würfelt und darf eine

der beiden Formen auf sein Spielblatt

eintragen. Auch die anderen Spieler

wählen einen der Würfel aus und tragen

die Form ein. Wer es schafft, eine

farbige Zeile vollständig anzukreuzen,

bekommt dafür Bonuspunkte. Ebenso

kann man mit freien Zahlenfeldern

punkten. Ein glückliches Händchen beweist

derjenige, der das Feld am besten

füllt.

PARTY-, WISSENS-, RATESPIELE


FOKUS SPIELE

planet toys 29

RIESENSPASS: Die Quizsendung „Wer weiß denn sowas?“

gibt es jetzt auch als Quizspiel für die ganze Familie. Über

700 Fragen zu Themen, die so abseitig sind, dass Normal–

sterbliche eigentlich keine Antworten darauf haben, garantieren,

dass sich auch wirklich niemand blamiert oder zur

„Pflaume“ wird. Ab 8 Jahren.

Schmidt Spiele; www.schmidtspiele.de

WIR STEHEN FÜR BERATUNG!

Die Spiele, die wir bei der Aktion Hoher Spielwert

auswählen, müssen vor allem uns gefallen,

was aber nicht heißt, dass wir uns als Experten

auf Kennerspiele fokussieren. Das ist

nicht das Entscheidende. Die Spiele kommen

aus unterschiedlichen Bereichen. Mein Eindruck

ist nach einem Jahr, dass die Verlage an

dieser Aktion interessiert sind, weil sie wissen,

dass wir für kompetente Beratung stehen. Natürlich

versuchen wir mit den Verlagen zu verhandeln,

um als Gruppe bessere Konditionen

zu erhalten. Mein Spiel des Jahres? „Azul“ war

von Anfang an mein Favorit. Das Spiel ist ein

echter „Burner“.

Malte Kiesel, Spieltraum Osnabrück

SPANNENDES WISSENSSPIEL: Auf dieser

Weltreise gilt es, Länder anhand ihrer Flagge,

der Hauptstadt oder ihrer geografischen Lage zu

identifizieren. Als Hilfestellung gibt es Hinweise

oder Jokerkarten. Je weniger Hinweise ein

Spieler benötigt, desto schneller umrundet er

die Welt und gewinnt. Ab 8 Jahren.

Haba; www.haba.de


30

FOKUS SPIELE

planet toys

EHRGEIZIGE ZIELE

Mit drei aktuellen Auszeichnungen reist Schmidt Spiele nach Essen. Die Berliner haben aber nicht

nur die „Quacksalber von Quedlinburg“, das Kennerspiel 2018, im Gepäck. Große Erwartungen

setzen sie auch in „Forbidden Sky“, „Brikks“ und „König Grummelbart“.

Die Good Time Holding dürfte sich im

vergangenen Jahr über ihren Spross

Schmidt Spiele gefreut haben, obwohl

die Berliner Spieleexperten bei der Wahl

zum Spiel-, Kinderspiel- und Kennerspiel

2017 leer ausgingen. Die Umsätze

stiegen im Bereich Kinder- und Erwachsenenpuzzle

dennoch um rund 15 Prozent,

während das Unternehmen 2016,

als „Stone Age Junior“ Kinderspiel des

SPIELE BLEIBEN WACHS–

TUMSTREIBER

Zum Erfolgsgarant für die Neu-Köllner

mausert sich, neben den Puzzles,

denen man vor zwei Jahren eine qualitative

Frischzellenkur spendierte, die

Sparte Kinder-, Familien- und Kartenspiele.

Mit dem Kauf der Holzspielmarke

Selecta stellte man im September

2017 die Weichen auf zusätzliches

Wachstum. Zwar bewegt man sich hier

auf neuem Terrain – sieht man von einem

Ausflug Anfang dieses Jahrzehnts

ab –, aber die einst klangvolle Marke

besitzt, zeigen sich Branchenkenner

überzeugt, Potenzial.

Die Zeichen stehen also alles in allem

ten Jahren das schlummernde Potenzial

der Premiummarke Drei Magier zu

heben. Die Arbeit begann 2017 und wird

2018 fortgesetzt. In Nürnberg, so der

Plan, soll ein neues großes Kinder- sowie

ein Kartenspiel von Jacques Zeimat

erscheinen. Die ARS Edition brachte

FORTSETZUNG: Die Reihe Team- und

Abenteuerspiele wird mit dem kooperativen

„Forbidden Sky“ von Matt Leacock

erweitert. Spiele-Fans, die bereits bei „Die

verbotene Insel“ oder „Die vergessene

Stadt“ Blut geleckt haben, kommen erneut

auf ihre Kosten.

Jahres wurde und man davon im selben

Jahr fast 150.000 Exemplare verkaufte,

insgesamt nur um 9 Prozent zulegen

konnte. Dafür klappte es 2018 umso besser.

„Quacksalber von Quedlinburg“ von

Wolfgang Warsch wurde nicht nur zum

Kennerspiel des Jahres gekürt, der Newcomer

Warsch stieg auch gleich zum

heimlichen Shooting Star auf. Gleich drei

seiner Spiele landeten auf den Nominierungslisten

– und zwei, das Kennerspiel

sowie das Stapelspiel „Brikks“, erscheinen

bei Schmidt Spiele.

»Die Ziele, die wir Anfang

2018 formuliert haben, gelten

nach wie vor. Wir wollen

in allen Bereichen

angreifen.«

NILS JOKISCH

Senior Marketing Manager

auf Wachstum – organisches wie gekauftes.

Dazu zählt auch, in den nächs-

KLEIN & FEIN: Mit dem Stapelspiel „Brikks“

holen sich 1 bis 4 Spieler ab 8 Jahren den

klassischen Spielautomaten ins heimische

Wohnzimmer. In vier Schwierigkeitsgraden.

Mitte September den dritten Band „Die

drei Magier – Die schwarze Höhle“ auf

den Markt. Die Backlist, die Klassiker,

also Brot- und Butterspiele im Portfolio,

wird ebenfalls überarbeitet. „Die

Ziele, die wir Anfang 2018 formuliert

haben, nämlich dass wir im Bereich

Spiele und Puzzle weiteres Wachstum

anstreben“, sagt Nils Jokisch, Senior

Marketing Manager, „die gelten nach

wie vor. Wir wollen in allen Bereichen

angreifen.“ Ausreichend Munition bringen

die Berliner mit nach Essen. Die

muss jetzt nur noch treffen.

TIERISCH: Beim kooperativen Geschicklichkeits-

und Schnippspiel „König

Grummelbart“ müssen Kinder ab 5

Jahren gemeinsam die königliche

Geburtstagstorte retten.

STRATEGIE- UND KENNERSPIELE


ECHTER LECKERBISSEN: In „Coimbra“ von Virginio

Gigli und Flaminico Brasini werden 2 bis 4 Spieler in

die gleichnamige portugiesische Stadt im Zeitalter

der Entdeckungen versetzt. Es geht darum, den Einfluss

der eigenen Familie zu erhöhen. Dafür bieten

sich diverse Optionen: Steigerung des Einkommens,

Ausstattung von Expeditionsreisen, Vertiefung der

Beziehungen zu Klöstern. Allerdings müssen Prioritäten

gesetzt werden. Ein spezieller Würfeleinsetzmechanismus

sorgt für ein spannendes Ringen um den

größtmöglichen Einfluss. Ab 14 Jahren.

Eggert Spiele, Vertrieb: Pegasus; www.pegasus.de

FOKUS SPIELE

planet toys 31

AUF INS ALL: Mit „Lift off“ und Jeroen Vandersteen geht

es zurück in die Fünfzigerjahre, als der Kalte Krieg und

der Wettlauf ins All so langsam Fahrt aufnahmen. Bei diesem

Strategiespiel führen 2 bis 4 Spieler Raumfahrtagenturen,

die versuchen, die besten Spezialisten fürs eigene

Programm anzuwerben. Wer am Ende die beste Kombination

aus der Raketenleistung, Technologie und Geld bietet,

hebt ab bzw. heimst den meisten Ruhm ein. Ab 12 Jahren.

Hans im Glück; Schmidt Spiele; www.schmidtspiele.de

MACHT MACHT GIERIG: Strategieliebhaber dürften beim komplexen und reichhaltig

ausgestatteten „Forum Trojanum“ voll und ganz auf ihre Kosten kommen. Das

Spiel von Stefan Feld entführt 2 bis 4 Spieler in die Zeit von Kaiser Trajan, der sich

ein Monument für die Ewigkeit errichten will. Ziel des Spiels ist es, dass jeder Spieler

seine von Trajan gegründete Colonia entwickelt, die Ausdehnung des Reiches im

Blick behält, den Seehandel ausbaut, den Senat lenkt, das Volk zufriedenstellt und

die Gunst Trajans zum eigenen Vorteil nutzt. Ab 12 Jahren.

Huch; www.hutter-trade.com


32

FOKUS SPIELE

planet toys

ES WIRD HISTORISCH!

Die Vergangenheit, will ein berühmtes Bonmot Wilhelm Faulkners

wissen, ist nicht tot. Sie ist nicht einmal vergangen. Mit dem Kartenspiel

Timeline wird Geschichte sogar zum unterhaltsamen Spiel!

Konnte man bereits Champagner trinken,

als Darwin seine Evolutionstheorie

verfasste? War Julius Cäsar bereits

Kaiser, als sich der Große Brand von

Rom ereignete? Oder konnte man

bereits Jeans tragen, als die erste

Enzyklopädie veröffentlicht wurde?

Allesamt Fragen der Kategorie: Wer

weiß denn so was? und die unsere trügerische

Erinnerung oder das Glück

herausfordern. Mit „Timeline“ von

Zygomatic präsentiert Asmodee die

deutsche Fassung des internationalen

Klassikers in den Versionen Classic,

Ereignisse und Erfindungen.

ler wählt eine seiner Karten. Wenn er

glaubt, das Datum der Erfindung seiner

Karte liegt vor dem Datum der ersten

Karte, legt er seine Karte links von

der Anfangskarte ab; glaubt er, es war

später, legt er sie rechts ab. Stimmt

das Jahr, bleibt sie liegen. Falls nicht,

wird die Karte abgelegt und der Spieler

muss eine neue Karte ziehen. Wer zuerst

alle Karten los ist, gewinnt. Timeline

ist ein schnelles Spiel für zwei bis

sechs Spieler, das historische Entwicklungen

vermittelt. Ab 8 Jahren.

Das Prinzip von Timeline ist einfach.

Jeder Spieler zieht vier Karten, die ein

Ereignis, eine Erfindung oder eine Entwicklung

darstellen. Auf der Rückseite

jeder Karte befindet sich die Jahreszahl.

Bei Spielbeginn wird eine Karte

aufgedeckt, an der sich alle Spieler

orientieren müssen. Der erste Spie-

ÜBERLEBENSKAMPF: Das Spieleautoren-Duo Wolfgang Kramer und Michael Kiesling verwandelt

in „Okavango“ 2–4 Spieler in Ranger, die in der Savanne des afrikanischen Südens im

Einsatz sind. Aufgabe der Ranger ist es, in ihren Reservaten die Herden so zusammenzustellen

und zum Wasser zu treiben, dass diese sich durchsetzen. Dazu braucht es nicht nur Ellenbogen,

weil hier stärkere Tiere kleinere verdrängen, sondern auch ein Gespür fürs richtige Timing. Wer

kleine Herden zu Spielbeginn zum Wasser führt, bekommt nur wenige Punkte. Verpasst man den

richtigen Moment, ist an den Wasserlöchern plötzlich kein Platz mehr frei. Ab 10 Jahren.

Jumbo; www.jumbo.eu/de

BAUEN 1: Bei „Carpe Diem“ aus der Feder von

Stefan Feld schlüpfen 2 bis 4 Spieler in die Rolle

reicher Patrizier im alten Rom, die ein Stadtviertel

aufzubauen versuchen, um so möglichst

viele Punkte zu erzielen. Die Art und Weise, an

die Gebäude seines Viertels zu kommen, sowie

die variantenreiche Auslage der Wertungskarten

machen Carpe Diem zu einem kurzweiligen

Strategiespiel. Ab 10 Jahren.

Alea/Ravensburger; www.ravensburger.de

BAUEN 2: Wer baut die schönste Stadt der Zukunft?

„Neom“ von Paul Sottosanti ist ein anspruchsvolles

Drafting-Städtebauspiel für 1 bis 5 Planer, die darum

wetteifern, die Stadt der Zukunft zu errichten. Wer dabei

geschickt Stadtbezirke kombiniert, gewinnbringend

mit seinem Nachbarn verhandelt und effizient Ressourcen

erwirtschaftet, gewinnt das Spiel. Ab 10 Jahren.

ASS; www.spielkarten.com

STRATEGIE- UND KENNERSPIELE


FOKUS SPIELE

planet toys 33

ES GEHT UM KULTURPFLEGE

„Hoher Spielwert“ bietet für uns Spiele-Experten die große Chance, Spiele von

hoher Qualität, die nicht im Fokus des öffentlichen Interesses stehen oder kaum

beachtet werden, weil sie eventuell in kleinen Verlagen erscheinen, zu präsentieren.

Ein gutes Beispiel auf unserer aktuellen Empfehlungsliste liefert hier „Cabo“

von Smiling Monster Games, das wahrscheinlich von Zentraleinkäufern großer

Filialisten links liegen gelassen wird, weil der Verlag noch keinen Namen hat. „Hoher

Spielwert“ steht außerdem für topaktuelle Spiele, während ein Spiel des Jahres

für uns eher schon Geschichte ist, wenn es prämiert wird. Betrachtet man die

Preisträger, kann man sich außerdem des Eindrucks nicht erwehren, dass vor allem

große Verlage den Ton angeben. Wir zeigen in unserer Auswahl nicht Marken,

sondern Qualität und die ganze Vielfalt und Breite an Spielen, was auch heißt,

dass bei uns Kunden noch darüber nachdenken dürfen, welches Spiel wirklich zu

ihnen passt. Es geht uns im Kern um die Pflege eines der ältesten Kulturgüter, das

Spiel, und was wir uns von Verlagen wünschen, ist, dass sie ihren Blick erweitern

und uns bei Preisen und Probematerial auch mal entgegenkommen.

Matthias Schäferhoff, Spieleladen galadriel, Potsdam

»Bei Preisen und Probematerial

auch mal

entgegenkommen.«

HOWGH: In der kanadischen Provinz

Manitoba versuchen 2 bis 4 Spieler in

die Rolle eines Stammesführers der

Creek-Indianer zu schlüpfen, um am Ende

als Häuptling aller dazustehen. „Manitoba“

aus der Feder der italienischen Autoren

Marco Pranzo und Remo Conzadori

überzeugt auch durch das Spielmaterial

sowie die liebevollen Illustrationen von

Denis Lohausen. Ab 12 Jahren.

dlp games; www.dlp-games.de

KÖPFE ZUSAMMENSTECKEN:

Bei „Escape Room in a Box. Das

Werwolf Experiment“ von Juliana

Patel und Ariel Rubin versucht

eine verrückte Wissenschaftlerin

die Teilnehmer in Werwölfe zu

verwandeln. Die Flucht gelingt

den 2 bis 8 Spielern nur, wenn

alle Rätsel in Teamarbeit gelöst

werden. Ab 13 Jahren.

Mattel; www.mattel.de

Besondere Galupys mit

Kristallen von Swarovski ®

Jedes Galupy

mit Glitzerflügeln

Jedes Galupy mit

goldener Krone

Jetzt

erhältlich:

GALUPY FOILBAG

ART.: 52021

Die neuen Sammelpferde

KEY-FACTS

18 unterschiedliche Charaktere (Serie 1)

• Hohe Abverkäufe im deutschsprachigen Markt *

• Große Auswahl an Spiel-Sets verfügbar

• Erfolgreiches Galupy Magazin

(Blue Ocean Entertainment AG)

* Hohe Abverkäufe in Deutschland basierend auf: npd Eurotoys Deutschland,

August 2017 - August 2018

GOLD

EDITION

GALUPY PA VIL LON

ART.: 14103

GALUPY KUTSCHE

ART.: 14073

GALUPY GOLD EDITION

ART.: 12000

CRAZE GmbH • Karlstraße 27 • 76133 Karlsruhe • Germany • www.craze.toys • Mail: info@craze.toys • Tel.: +49 721 38 13 47 0


34

FOKUS SPIELE

planet toys

WETTLAUF 1: Beim Familienspiel „Lighthouse Run“ von Christian Fiore

versuchen 2 bis 4 Segler mit ihren Schiffen angesichts drohenden schlechten

Wetters so schnell wie möglich in den Hefen zu schippern, bevor es mit

dem Unwetter losgeht. Das Spiel mit kooperativen und strategischen Elementen

sowie ausgesuchtem Spielmaterial ist ein klassisches Wettrennen,

das in zwei Varianten gespielt werden kann. Ab 8 Jahren.

Amigo; www.amigo-spiele.de

ERST DER ANFANG

In jedem Hobby und jedem Beruf ist es viel wert, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

Und wenn wir als Spielefachhändler, die die Produkte kennen, die sie verkaufen,

realistisch sind, bedienen wir mit einem Ladenlokal eine kleine Stadt und ihr Umland

oder Teile einer großen Stadt, doch in direkter Konkurrenz zueinander stehen wenige

von uns. Deshalb war es für uns ein logischer Schritt, uns zusammenzuschließen, um

gemeinsame Interessen besser und effektiver vertreten zu können. Außerdem wollten

wir zeigen, dass von Geschäftspartnern nicht immer nur gefordert werden muss. Dass

eine geschäftliche Beziehung auch aus Geben besteht. Dass wir innerhalb eines Jahres

von zehn teilnehmenden Geschäften und ihren Filialen auf 26 angewachsen sind, freut

uns enorm und zeigt auch, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Aktion „Hoher

Spielwert“ soll dabei nur den Anfang bilden. Unsere Hoffnung für die kommenden Jahre

ist, Kunden, Verlage und uns als Händler zufriedenzustellen, indem wir zeigen, dass

sich eine erfolgreiche Branche für alle drei genannten Gruppen gleichermaßen positiv

auswirkt. Kunden sollen von hochwertiger Beratung und einem passenden Preis profitieren.

Verlage sollen spüren, dass ein Partner, der die Produkte kennt, die er verkauft,

langfristig mehr wert ist als ein „Power-Seller“. Und wir als Händler wollen bei der Jagd

auf Umsatz nicht vergessen, dass wir Spiele verkaufen, weil es uns Spaß macht.

Michael Palm, Seetroll, Konstanz

»Kunden, Verlag und

Händler zufrieden–

stellen.«

WETTLAUF 2: Smartphone ist out, Gefrierschrank ist in! Genau den

brauchen die 2 bis 4 Spieler bei „Cool Runnings“, um überhaupt loslegen

zu können. Das Familienspiel von Olivier Mahy benötigt echte Eiswürfel,

die als Spielfiguren dienen. Gewonnen hat der Eskimo oder Inuk,

der seinen Eiswürfel als Erster ins Ziel bringt – in Sahara-Sommern

ohnehin eine Herausforderung. Die Spieler nutzen dabei ihre Handkarten,

um entweder über den wasserfesten Spielplan zu ziehen oder die

Eiswürfel der Mitspieler zu attackieren. Ab 8 Jahren.

Ravensburger; www.ravensburger.de

IMMER SCHÖN AUFPASSEN: „Showtime!“ für 2 bis 4

Spieler greift ein witziges Thema aus dem Alltag auf,

das Anna Oppolzer und Stefan Kloß zu einem flotten

Familienspiel umgesetzt haben. Ziel ist es, den richtigen

Sitzplatz im Kino zu erwischen, um die Blockbuster auch

stressfrei genießen zu können und Punkte zu sammeln.

Der Platzierungsmechanismus und die unterschiedlichen

Charaktere sorgen für beste Unterhaltung am Spieltisch.

Ab 8 Jahren.

Pegasus; www.pegasus.de

KINDER- UND FAMILIENSPIELE


FOKUS SPIELE

planet toys 35

BLITZSCHNELL SCHALTEN: Beim Kartenspiel „Señor Pepper“ ist Aufmerksamkeit und

Köpfchen verlangt, denn wenn alle Spieler gleichzeitig ihre oberste Karte aufdecken,

müssen alle Mitspieler zählen, wie viele rote, grüne und gelbe Peperoni auf allen Karten zu

sehen sind, um dann die richtige Peperoni – es gibt da vier Optionen – von der Mitte des

Tischs zu greifen. Für jede richtig ergriffene Peperoni gibt es eine Kakteenkarte. Für jede

falsche Peperoni muss eine Kakteenkarte abgegeben werden. Nach acht Runden endet

„Señor Pepper“. Ab 7 Jahren.

Goliath; www.goliathtoys.de

FÜR HOCH- UND QUERSTAPLER: „TAKLA“ ist ein Spiel für Brückenbauer.

Mit 120 Bauklötzen errichten 2 bis 4 Spieler auf einem variablen Spielbrett

eine freischwebende Brücke, die von der Startlinie bis zur roten

Kugel am Mittelstab reicht. Wird auf Zeit gespielt, gewinnt der, der mit

seiner Brücke als Erster die Kugel berührt. In der zweiten Variante

geht es darum, möglichst wenig Steine zu verbauen. „TAKLA“,

aus der Feder von Roland Preuß, ist nicht nur eine Lehrstunde in

Statik, sondern verführt regelrecht zum Bauen. Ab 7 Jahren.

Steffen Spiele; www.steffen-spiele.de

Über 1800 Audiofiles

ISBN 978-3-7886-7508-0

Art.-Nr.: 290132

Buch:

Ab 8 Jahren, HC, 232 Seiten, 26 x 30,5

cm, Mit zahlreichen Fotos

€ [D] 34,95 · € [A] 36,00

BOOKii Starter-Set WAS IST WAS Weltatlas

Ab 8 Jahren

Inhalt: Buch, BOOKii Hörstift, stabiles Etui,

Ladekabel, Bedienungsanleitung

€ [D] 64,95 · € [A] 64,95

(unverbindliche Preisempfehlung)


36

FOKUS SPIELE

planet toys

RABENSCHWARZ: „Pechvogel“ ist ein Würfelspiel von Peter Jürgensen für 2 bis 5

Spieler, bei dem schiefgeht, was schiefgehen kann. Spieler frustrieren und beklauen

sich gegenseitig wie die Raben. Wer dran ist, sollte vier gleiche Werte würfeln,

aber nicht mehr als drei Pechvögel. Da dies meist nicht so gelingt, gibt es dafür eine

Frustrate. An Frustabbau ist aber nicht so schnell zu denken. Ab 8 Jahren.

Zoch; www.zoch-verlag.com

DER WEG IST DAS ZIEL: Immer wieder neue

und möglichst lange Wege gilt es, bei

„trickyways“ zu finden. Je länger der Weg,

desto mehr Punkte gibt‘s. Parallel zur Holzausführung

gibt es das innovative Brettspiel

jetzt auch aus Fasal, einem preiswerten

Holzkomposit-Werkstoff. Ab 6 Jahren.

Cuboro; www.cuboro.ch

ES GEHT AUCH ANDERS

Wir begrüßen die Aktion „Hoher Spielwert“ sehr. Die an der Aktion teilnehmenden

Ladengeschäfte setzen sich inhaltlich mit den Spielen auseinander und bilden sich

eine eigene Meinung. Anstelle von plakativer Kritik, was besser gemacht werden

könnte, steht hier ein konstruktiver Umgang mit den Spielen und ein produktives

Feedback. Es geht also auch anders. Besonders positiv ist, dass sich die Händler

nicht nur mit den Neuheiten beschäftigen, sondern auch Artikel der Backlist in die

Aktion mit einbeziehen. Die Welt ist so schnelllebig und von Trends getrieben – das

passt eigentlich gar nicht zum Medium der Gesellschaftsspiele, die ja vielmehr

der Entschleunigung dienen und damit auch der Rückbesinnung auf wesentliche

Bedürfnisse. Ohnehin ist es für Händler schwer, den Überblick über die Vielzahl an

Neuheiten zu behalten und diese dem Kunden im Laden kompetent erklären zu

können. Wir schätzen und unterstützen die Aktion „Hoher Spielwert“ von Anfang

an und haben gute Erfahrungen damit gemacht, was sich auch im Abverkauf der

hervorgehobenen Titel zeigt. Wir freuen uns darauf, auch weiterhin mit den Teilnehmern

der Aktion vertrauensvoll zusammenarbeiten zu dürfen!

Andreas Finkernagel, Pegasus

»Konstruktiver Umgang

mit Spielen und ein

produktives Feedback.«

RÜCKKEHR DER SCHEIBE: Formen sind wichtig, nicht

nur im Alltag, in unserer Wahrnehmung, in der Geometrie

oder in der Geschichte. Auch beim Logikspiel „Back Spin“

von Ferdinand Lammertink dreht sich alles um Formen,

genauer gesagt um zwei drehbare Scheiben, auf denen

verschiedenfarbige Kugeln in je sechs Fächern stecken.

Durchmischt heißt es dann, jedes Fach wieder mit den

richtigen Kugeln zu füllen. Klingt einfach, hat aber seine

Tücken. Ab 8 Jahren.

Think Fun / Ravensburger; www.ravensburger.de

REISE DURCH FRÜHGESCHICHTE: „Tribes“ von

Rustan Håkansson ist ein ambitioniertes Familienspiel

für 2 bis 4 Spieler, bei dem allerdings auch

taktisches Denken verlangt wird. Das Spiel macht

30.000 Jahre Zivilisation zum Thema, um die Anthropologen

und Ethnologen in 45 min. und kurzen,

schnellen Spielzügen durch die Frühgeschichte der

Menschheit bis in die Bronzezeit zu führen. Doch

wer meistert die große Wanderung am besten und

führt seinen Stamm zum Sieg? Ab 10 Jahren.

Kosmos; www.kosmos.de

KINDER- UND FAMILIENSPIELE


FOKUS SPIELE

planet toys 37

ES WERDE LICHT!

Mit „Die Legende der Irrlichter“ möchte der Kinderspiel-Experte Haba an den Erfolg des aktuellen

Spieljahrgangs anknüpfen. Das kooperative Memo-Sammelspiel wird im Vorfeld der SPIEL

Essen bereits als neues Spiele-HighLIGHT angekündigt. Haba verspricht Hochspannung bis zum

Ende.

Haba hat Grund zum Feiern. Das Unternehmen

blickt in diesem Jahr auf

80 Jahre Firmengeschichte zurück.

Passend zum Jubiläum wurde das

Sammelspiel „Funkelschatz“ zum Spiel

des Jahres gekürt, was die Stückzahl

bekanntermaßen in die Höhe treibt.

Zum anderen stehen mit „Rhino Hero“

und „Dino World“ zwei weitere aktuelle

Kinderspiele auf der Empfehlungsliste

der Jury Kinderspiel des Jahres. Bisher

leer ausgegangen sind die Rodacher,

die 2015 mit „Karuba“, „Abenteuerland“

und „Spookies“ mit drei Spielen

in den Markt für Familienspiele einstiegen,

auch noch beim Spiel des Jahres,

auch wenn es Karuba sofort auf die

Empfehlungsliste und Abenteuerland

zum Wiener Spiele Hit schafften.

gefordert sind, die meisten Vorräte zu

sammeln, erfolgreich Tauschhandel zu

betreiben und den Naturgöttern zu huldigen,

um am Ende als Oberhaupt des

Säbelzahntiger-Clans durchzugehen.

Idee des Spieles ist es, Schattenwesen,

die das Schloss Luxantis erobern wollen,

aufzuhalten, was aber nur mithilfe

der verzauberten Objekte aus dem

magischen Lichterwald-Labyrinth

möglich ist. Die Spieler bringen es zum

Leuchten und müssen sich die Anordnung

der Lichter gut einprägen, denn

nur blau leuchtende Felder sind sicher.

Der Schwierigkeitsgrad lässt sich anpassen,

ein weiterer Clou. Im Rahmen

der Markteinführung bietet Haba dem

Handel ein breites Dekospektrum für

den PoS und das Schaufenster sowie

Give-aways „Irrlichter-Blinklichter“

an. Zudem sind umfangreiche Marketing-Aktionen

im Herbst geplant.

Die Reihe der Familienspiele wird 2018

mit „Mountains“ und „Honga“ fortgesetzt.

Der hohe Interaktionsgrad von

Mountains sorgt für lebhafte Spielerunden.

Die Idee für die Bergtour, bei

der man ein wenig Glück, ein gutes

Gedächtnis sowie die eine oder andere

Gefälligkeit braucht, stammt von Carlo

A. Rossi. Honga ist ein Taktikspiel für

Einsteiger und Vielspieler mit diversen

Aktionsmöglichkeiten und hohem

Spielreiz aus der Feder von Günter

Burckhardt, bei dem 2 bis 5 Spieler

EIN HIGHLIGHT MIT LIGHT

Zur Jahresendrallye setzt Haba große

Erwartungen auf das kooperative

Memo-Sammelspiel „Die Legende der

Irrlichter“ von Kai Haferkamp, das als

das Highlight auf der Messe in Essen

angekündigt wird. Ins Auge springen

dürfte das Spiel für 2 bis 4 Spieler ab 6

Jahren allein schon durch den interaktiven

Spielplan mit LED-Labyrinth. Die


38

SCHEERS SPIELETEST

planet toys

AUTOR: Rüdiger Dorn

VERLAG: Queen Games, Troisdorf;

www.queen-games.com

2–4 Spieler ab 8 Jahren

EAN: 4010350103708

Preis: ca. 40 Euro

LUXOR

Ägypten und seine vergessenen Schätze. Für ein Abenteuerspiel ist dies immer wieder

ein beliebtes Thema. Und „Luxor“ kann dieser Thematik durchaus neue Seiten abgewinnen.

Im Prinzip bewegen sich die Spieler in Richtung Schatzkammer; das Erreichen

mit einer der fünf eigenen Abenteurerfiguren wird auch entsprechend belohnt.

Doch liegen viele weitere wertvolle Artefakte auf dem Weg. Der Weg selbst kann sich

immer wieder verändern und neue Zugmöglichkeiten tauchen auf …

Extrem stimmungsvoll ist „Luxor“ und Siegpunkte sammeln ist in vielfältiger Weise

möglich. Die gute Spielanleitung führt sofort ins Spiel, die Übersicht über Tempelund

Horuskarten kann auch erst gelesen werden, wenn der Bedarfsfall eintritt. Und

spätestens wenn die Geheimgänge ins Spiel kommen, entsteht eine völlig neue Dynamik

mit stets wechselnden Reihenfolgen. Toller Trip nach Ägypten und als Familienspiel

überaus empfehlenswert.

Ausgezeichnet mit dem Prädikat: „Nominiert zum Spiel des Jahres 2018“.

AUTOR: Wolfgang Warsch

VERLAG: Schmidt Spiele, Berlin;

www.schmidtspiele.de

1–4 Spieler ab 8 Jahren

EAN: 4001504493400

PREIS: ca. 13 Euro

GANZ SCHÖN CLEVER

Es beginnt wie so oft: erst einmal mit den sechs Würfeln mutig losgewürfelt. Dann

einen der Farbwürfel aussuchen und separat legen. Alle Würfel, die nun einen niedrigeren

Wert haben, muss der aktive Spieler auf dem Silbertablett seinen Mitstreitern

anbieten. Sind Würfel übrig, wiederholt sich die Prozedur – und wenn es gut läuft,

sogar ein drittes Mal. Die selbst erspielten Würfel bringen Punkte in ihren farblichen

Wertungsfeldern. Und die haben es in sich, gehorchen sie doch alle anderen Wertungsprinzipien.

So ist Cleverness gefragt, um ordentlich Punkte abzuräumen …

Da verwirrt zunächst der Wertungsblock, doch nach wenigen Partien wird klar, wo was

zu holen ist und wie auch Silbertablettangebote sehr gewinnbringend genutzt werden

können. „Ganz schön clever“ ist wirklich clever, ein tolles Würfelspiel mit ordentlichem

Suchtpotenzial. Bitte, auf zur nächsten Partie!

Ausgezeichnet mit dem Prädikat: „Nominiert zum Kennerspiel des Jahres 2018“.

AUTOREN: Wolfgang Kiesling,

Andreas Schmidt

HERSTELLER: Eggert Spiele / Plan B

Games Europe, Hamburg;

www.eggertspiele.com

VERTRIEB: Pegasus Spiele, Friedberg;

www.pegasus.de

2–4 Spieler ab 12 Jahren

EAN: 4250231712623

PREIS: ca. 37,50 Euro

HEAVEN & ALE

Hopfen und Malz – Gott erhalt‘s! Und mit Unterstützung der Mönche sollte es doch gelingen,

hier im Kloster Bier zu brauen. Dazu sind Rohstoffe in Form von Hopfen, Gerste,

Wasser und Hefe und Holz (für die Fässer) zu beschaffen. Auf der Sonnen- oder Schattenseite

des Klostergartens darf angebaut werden, später hinzukommende Scheunen

kosten Geld, das gerne mal im Spiel knapp ist, und bringen auf dem Wertungstableau

die eigenen Rohstoffmarker nach vorne. Wer wird nach maximal sechs Runden erfolgreich

köstliches Bier vorweisen können?

Richtig überzeugend, anders ist „Heaven & Ale“ nicht zu bewerten. Die Verzahnung

der einzelnen Optionen, das wirkliche Gefühl, seine eigene Strategie verfolgen zu

können, denn auch die Wertungen gelten nur für denjenigen Spieler, der diese auslöst

– das ist vorzüglich komponiert. Ein Prosit auf dieses Spiel und sein Autorengespann.

Ausgezeichnet mit dem Prädikat: „Nominiert zum Kennerspiel des Jahres 2018“.


SCHEERS SPIELETEST

planet toys 39

AUTOR: Michael Kiesling

HERSTELLER: Next Moves / Plan B

Games Europe, Hamburg;

www.nextmovegames.com

VERTRIEB: Pegasus Spiele, Friedberg;

www.pegasus.de

2–4 Spieler ab 8 Jahren

EAN: 4250231715600

PREIS: ca. 40 Euro

AZUL

Eigentlich klingt das alles simpel: Fliesen müssen von einem Angebotsplättchen oder

aus der Tischmitte ausgewählt werden. So entstehen Musterreihen mit demselben

Motiv. Ist eine solche Reihe voll, darf an die Wand angelegt werden. Und an eben dieser

5 x 5 Felder großen Wand gilt es, Punkte zu machen durch geschicktes Platzieren, was

allerdings schon bei der Auswahl der jeweiligen Musterreihe vorbereitet werden muss.

Nein, mit Zufall hat das alles wenig zu tun.

Das Material ist sehr ansprechend und eine Partie dauert auch nicht wirklich lange. Da

kann „Azul“ abendfüllend sein, denn eine Revanche fordert „Azul“ stets heraus.

„Azul“ ist absolut stimmig. Und deshalb wohl verdient das „Spiel des Jahres 2018“.

Spielidee, Umsetzung, Atmosphäre … das ist rund und eine überzeugende Einheit.

Nun haben Legespiele ohnehin ihren eigenen Reiz, der hier durch die Materialauswahl

(bei den Steinen bzw. Kacheln) noch unterstützt wird. Das Spiel spricht ab 8

Jahren sowohl Gelegenheitsspieler als auch Spielefans an und mutet fast ein bisschen

abstrakt an.

Ein wunderbarer Preisträger, völlig ohne Tadel. Doch ist „Azul“ nicht nur ein Sieg

des Autoren, sondern auch des umtriebigen Pegasus Verlages, den Spielinteressierte

einfach immer auf dem Zettel haben sollten. Die Entwicklung der letzten Jahre ist

wirklich beeindruckend. Und so geht ein herzlicher Glückwunsch an Michael Kiesling

und den Pegasus Verlag.

AUTOR: Wolfgang Warsch

VERLAG: Schmidt Spiele, Berlin;

www.schmidtspiele.de

2–4 Spieler ab 10 Jahren

EAN: 4001504493417

PREIS: ca. 35 Euro

DIE QUACKSALBER VON

QUEDLINBURG

Illustres Treffen der Quacksalber in Quedlinburg. Da jeder überzeugt ist, den besten

Trank brauen zu können, köcheln im eigenen Kessel alle Zutaten fleißig vor sich hin.

Aber es gilt: was drin ist, ist drin, und mal kann es auch zur Explosion kommen! Dann

war das nichts mit einer Wertung. Wer vorsichtig ist, zieht nicht zu viele Zutaten aus

seinem Beutel, sondern hört rechtzeitig damit auf, obschon jeder Mitspieler weiß, was

er so im Beutel hat. „Die Quacksalber von Quedlinburg“ ist ein „Bag Building“-Spiel,

will sagen, die Auswahlmenge im Beutel vergrößert sich im Verlauf der Partie. In jeder

Runde kommen weitere Zutaten ins Spiel, die entsprechend Auswirkungen haben. Allerdings

ist niemand gefeit vor dem Glücks(oder Pech?)faktor, wenn bei allen positiven

Möglichkeiten im eigenen Beutel doch Knallerbsen die Freude ganz ordentlich verderben

können. Ob „Die Quacksalber von Quedlinburg“ nun wirklich ein „Kennerspiel“ ist

… egal.

Überzeugend ist diese Mischung aus Zufall, gefühlter Lotterie, und dem unbedingten

Willen, durch den gezielten Kauf von Zutaten eben jener möglichen Lospleite ein

Schnippchen zu schlagen. Das Material ist gut und reichhaltig und lt. Verlag gibt es

über 2.000 Kombinationsmöglichkeiten, das sollte Stoff für einige Partien sein.

Der Preis „Kennerspiel des Jahres 2018“ geht an Wolfgang Warsch, mit drei Nominierungen

in diesem Jahr sehr verdient mit einem Hauptpreis geehrt. Der Glückwunsch

geht aber nicht nur an ihn, sondern auch an das Verlagsteam von Schmidt

Spiele.


40

FOKUS LERNSPIELZEUG

planet toys

DIE NÄCHSTE DIMENSION DES BAUENS

fischertechnik gilt mit seinen Baukästen als Inbegriff für pädagogisch anspruchsvolles Spielzeug.

Das Unternehmen greift dabei immer wieder topaktuelle Technikthemen auf. 2018 setzen die Baumeister

auf „Spielen 4.0“.

Das Internet der Dinge, in der Produktion

als Industrie 4.0 bekannt, gilt als

eine der Schlüsseltechnologien unserer

Zeit. Die massenhafte Verbreitung

von Sensoren und ihre Vernetzung

krempelt aber nicht nur die Industrie

um, sondern auch unseren Alltag, in

den zunehmend smarte, mitdenkende

Hausgeräte einziehen. Der Umsatz

von Smart-Home-Anwendungen wird

laut einer vom BMWi in Auftrag gegebenen

Studie bis 2025 auf 19 Mrd. Euro

in Deutschland steigen – ein Markt, in

dem also Musik ist.

Smart Home reiht sich nahtlos in diese

Technik-Geschichte ein. Das Grundgerüst

der stationären Sensorstation wird

aus gängigen fischertechnik-Bauteilen

zusammengebaut. Das 220-teilige Set

enthält einen neuen Umweltsensor,

einen Helligkeitssensor, eine USB-Kamera,

zwei Encoder-Motoren, zwei Taster,

LEDs sowie didaktisches Begleitmaterial.

Das mehrfach ausgezeichnete Spielzeug

des Jahres will nicht nur das technische

Denkvermögen in Kinderzimmern

verbessern. Seit vielen Jahren

dienen die Baukästen auch als Unterrichtsmaterial.

Mit der Education-Reihe

unterstützt fischertechnik Lehrkräfte

dabei, im Unterricht Verständnis für

Technik zu wecken und weiterzuentwickeln.

Hilft Ihnen die Kugelbahn ein wenig,

das Tüftler- und Ingenieur-Image abzustreifen

und stärker bei Mädchen zu

punkten?

M.K.: Es gibt Modelle, die tatsächlich

eher Jungs ansprechen, zum Beispiel

Baukästen zu Traktoren oder LKW.

Mädchen sind eher von Baukästen

angetan, die naturwissenschaftliche

Vorgänge zum Thema haben oder mit

denen Programmieren erlernt werden

kann wie dem ROBOTICS BT Smart

Beginner Set. Unsere Kugelparcours

haben einen hohen Spielwert und begeistern

alle – Jungs, Mädchen, Eltern

und Großeltern.

TRENDSETTER: Dicke Luft oder Raum

zum Atmen? Der Wohlfühlsensor des

Robotics TXT Smart Home hilft bei allen

Fragen rund um die richtige Luftqualität!

Ob es so kommt und sich das Internet

der Dinge auf breiter Front durchsetzt,

hängt allerdings davon ab, ob die neue

Technik vertrauenswürdig ist und vom

Verbraucher akzeptiert wird. fischertechnik

zeigt sich jedenfalls fest davon

überzeugt, dass das Internet der Dinge

das Leben der Menschen nachhaltig

beeinflussen wird. Folgerichtig präsentierte

das Unternehmen auf der Spielwarenmesse

mit dem ROBOTICS TXT

Smart Home ein Einsteiger-Set, das die

Welt des Internets der Dinge begreifbar

machen will – und unterstrich damit,

dass man zu den Top-Innovatoren in

der Spielwarenbranche gehört.

Eine natürliche Aufgeschlossenheit

und große Neugierde gegenüber Technik

zählte von Anfang an zur DNA von

fischertechnik. Ob Lernbaukästen, ob

Computing oder 3D-Druck, ob Industriemodelle,

Solarmodule oder optoelektronische

Anwendungen, fischertechnik

ging immer mit der Höhe der

Zeit und ihrer Technik. ROBOTICS TXT

Herr Keller, fischertechnik will seit

mehr als einem halben Jahrhundert

Fortschritt in die Kinderzimmer bringen.

Haben Sie Fortschritte gemacht?

Marcus Keller: Die Rahmenbedingungen

sind günstig für uns. Die Umsätze

im deutschen Spielwarenmarkt liegen

auf Rekordhöhe und Bauen und Konstruieren

gehört Umfragen zufolge zu

den beliebtesten Beschäftigungen im

Spielwarenbereich. Außerdem legen

viele Eltern Wert darauf, ihren Kindern

eine Beschäftigung zu bieten, bei der

sie etwas lernen können, das ihnen

später von Nutzen sein kann. Mit „Technik

spielend begreifen“ trifft fischertechnik

den Nerv unserer Zeit.

In der PISA-Studie 2016 hieß es, dass

Deutschlands Durchschnittsergebnis

in Naturwissenschaften seit 2006, als

sie ebenfalls Schwerpunktthema waren,

nahezu unverändert geblieben

ist, aber es reicht nicht an die Spitzenreiter

heran. Verkauft der Handel zu

wenig fischertechnik?

M.K.: Ich würde sagen, fischertechnik

wird zu wenig an Schulen als Lehrmaterial

eingesetzt, um naturwissenschaftliche

Vorgänge in der Praxis zu

verdeutlichen. Leider sind die Budgets

deutscher Schulen für solche Lehrmittel

im Verhältnis zum Ausland mehr als

begrenzt. Sicher spielt es aber auch

eine Rolle, wie technikaffin Schulkräfte

und Eltern sind.

»Viele Eltern legen Wert

darauf, ihren Kindern eine

Beschäftigung zu bieten, bei

der sie etwas lernen können,

das ihnen später von

Nutzen sein kann.«

MARCUS KELLER

Geschäftsführer fischertechnik

2017 haben Sie preislich attraktive

ADVANCED-Bausätze zum Taschengeldpreis

auf den Markt gebracht.

Nach mehr als einem Jahr – kam der

Köder an?

M.K.: Ja, die Rechnung ist aufgegangen.

Die Modelle sind optisch ansprechend

und auch anspruchsvoll. Sie wecken

Neugierde auf mehr. Wer mit dem

System anfängt, bleibt auch dabei.

Und was lernen wir mit dem ROBOTICS

TXT Smart Home Set?

M.K.: Mit dem neuen Set steigen wir in

die Welt des Internet of Things ein. Dieses

Thema fanden wir deshalb besonders

spannend, weil bereits heute jeder

LERNSPIELZEUG


FOKUS LERNSPIELZEUG

planet toys 41

ACTION: Mit dem Trampolin-Baukasten

PROFI Dynamic XM wird es

sportlich in den Kinderzimmern. Mit

den Bausteinen lassen sich drei verschiedene

Modelle bauen.

vierte Deutsche Smart Home im Einsatz

hat. Das Marktvolumen hierfür ist

riesig. Und je früher man anfängt, diese

Anwendungen von Grund auf zu lernen,

umso leichter tut man sich später.

Wie unterstützen Sie den Handel?

M.K.: Wir arbeiten natürlich in verschiedenen,

auch modernen Kanälen.

Fachhandelspartner erhalten

Seminare, auch in

Form von Webinaren, um sie

fit für unsere Produkte zu machen.

Darüber hinaus bieten wir

Rezensionsexemplare und Gewinne

für Aktionen in sozialen Medien.

Das klassische POS-Marketing ist und

bleibt aber für uns ein wichtiges Instrument

zur Platzierung unserer Produkte

im Einzelhandel. Dazu zählen Schaufenster-Deko-Pakete,

funktionsfähige,

motorisierte Modelle im Laden sowie

ein digitaler Bilderrahmen mit Produktfilmen.

Regalleisten, zusätzliche

Schilder, Beach Flags, Ellipsenaufsteller,

Prospekthalter mit Prospekten, Give-aways

und Bastelmaterial ergänzen

das Angebot.

Hersteller sollen mehr für Preishygiene

sorgen. Den Baukasten bieten Sie

in Ihrem Shop zum UVP an, aber was,

wenn nach der Auslieferung die

Schlacht im Netz beginnt?

M.K.: Die Balance zwischen Onlineund

Fachhandel zu finden ist für jeden

Hersteller im Grunde genommen eine

Gratwanderung. Jeder muss hier seine

eigene Philosophie und Haltung finden.

Aus unserer Sicht lassen sich daraus

wertvolle Erkenntnisse für die eigene

Preispolitik ableiten. Wir sind hierzu

mit unseren Vertriebspartnern in engem

Austausch und versuchen, einen

Weg zu finden, der die Zusammenarbeit

auf allen Seiten stärkt.

Herr Keller, wir bedanken uns für das

Gespräch.

HOHER SPIELWERT: Aus über 130

Bauteilen lassen sich drei verschiedene

Traktormodelle bauen.

ES GIBT KEIN GEEIGNETERES BAUKASTENSYSTEM

Dr. Gernot Bauer, Professor für Software Engineering und Mensch-Computer-Interaktion an der

FH Münster, fordert mehr zeitgemäßen, interdisziplinären Unterricht in Schulen. Bauer ist überzeugt,

dass fischertechnik einen wichtigen Beitrag dazu leisten kann.

Herr Bauer, mathematisch-naturwissenschaftliche

Studiengänge haben

es schwer. Die Abbrecherquoten sind

hoch. Brauchen wir mehr fischertechnik,

um den Nachwuchs für Technik zu

begeistern?

Gernot Bauer: Um Kinder und Jugendliche

für Technik zu begeistern,

müssen wir sie zum Staunen bringen

und ihre Neugierde wecken. Wie

funktioniert ein Baustellenkran? Ein

Uhrwerk? Eine pneumatische Doppelschiebetür?

Didaktisch wertvolles

Spiel- und Baumaterial animiert junge

Menschen dazu, sich die Antworten

auf solche Fragen selbst zu erschließen.

Bei fischertechnik gibt es keinen

Star-Wars-Baukasten – aber wer die

Funktionsprinzipien unserer technisierten

Alltagswelt verstehen möchte,

findet kein geeigneteres Baukastensystem.

Die Einsatzbereiche sind sehr

vielfältig und keineswegs auf Kinderzimmer

oder Schule beschränkt.

Der Wetterfrosch Jörg Kachelmann

schrieb kürzlich, dass es in Deutschland

keine naturwissenschaftliche

Bildung mehr gäbe. Alles, was Schüler

mehr belaste als eine Milchschnitte,

würde im Unterricht verbannt. Brauchen

wir wieder mehr Physik, Mathe,

Chemie in den Schulen?

G.B.: Wir brauchen nicht „wieder mehr“

Unterricht in Physik, Chemie, Biologie

und Mathematik, denn das ginge auf

Kosten von Fächern wie Kunst, Musik,

Sport, Deutsch und Fremdsprachen,

die wir ebenso brauchen. Woran

es aber mangelt, ist ein zeitgemäßer

Unterricht in den Natur- und Ingenieurwissenschaften.

Und zeitgemäß

bedeutet, dass wir problemorientiert

und fächerübergreifend unterrichten.

Herausforderungen unserer Zeit wie

der Klimawandel oder die Digitalisierung

lassen sich nicht mehr durch einzelne,

voneinander isolierte Disziplinen

bewältigen. Gefragt ist eine integrierte

Sicht auf die Themen, ein Zusammenspiel

verschiedener Kompetenzen. Genau

das leisten die Lehrmaterialien von

fischertechnik, deren Einsatz im Schulunterricht

ich daher mit Nachdruck

empfehle. Ein Baukasten wie der neue

ROBOTICS TXT Smart Home ist kein

Physik-Kasten, kein Informatik-Kasten

und auch kein Meteorologie-Kasten –

er ist auf beste Weise alles zusammen!

»Gefragt ist eine integrierte

Sicht auf die

Themen, ein Zusammenspiel

verschiedener Kompetenzen.

Genau das leisten

die Lehrmaterialien von

fischertechnik.«

PROF. DR. GERNOT BAUER

FH Münster


42

..

FUR KLEINE

SCHLAUBERGER

FOKUS LERNSPIELZEUG

planet toys

MIT LERNEFFEKT: Erbsenzählen ist ein unterhaltsames

Zähl- und Additionsspiel, das

erstes Zählen im Zahlenraum von 1 bis 6 fördert.

Durch Sortieren, Rechnen und Tauschen

versuchen die Spieler, die Erbsenkarten in die

richtige Reihenfolge zu bringen. Für zwei bis

fünf Spieler ab 6 Jahren.

Haba; www.haba.de

NO LIMITS: Keine Zuckerstangen,

sondern Kreativbausteine

aus Dänemark! Plus-Plus ist ein

Konstruktionsspielzeug, mit dem

Kinder ihr räumliches Vorstellungsvermögen

wecken und ihre

Feinmotorik trainieren können.

Der dänische Stararchitekt von

Weltrang, Bjarke Ingels, bezeichnete

die Steine als genial. Jetzt

auch im Meter-Reagenzglas und

Bodendisplay.

PlusPlus, Vertrieb: HCM Kinzel

www.hcm-kinzel.eu

AUSGEZEICHNET: Die Gesellschaft für Pädagogik,

Information und Medien e.V. zeichnete jetzt Magi-

Book mit dem Comenius-EduMedia-Siegel in der

Kategorie „Schulbildung und Erwachsenenbildung“

aus. Basis des MagiBook ist ein ergonomischer

Stift, mit dem Kinder die Welt der Bücher erkunden.

Geschult werden dabei Basiskompetenzen wie Schreiben,

Zuhören, Problemlösung und Zählen. Gleichzeitig

trainieren Kinder ihre Merkfähigkeit, Logik und Kreativität.

Das Angebot an Büchern ist nach Kindergartenalter, Vorschule

und erste Schuljahre differenziert. Ab 2 Jahren.

Vtech; www.vtech.de

NEUES LEBEN EINGEHAUCHT: Die Erfolgsgeschichte rund

um den Zauberstift tiptoi soll, geht es nach dem Willen des

Herstellers, in die nächste Runde gehen. Der digitale Lesestift

erhält jetzt mit der tiptoi-CREATE-Reihe ein funktionales

Upgrade. tiptoi wird gleichsam interaktiv. Kinder im Grundschulalter

können nun dank des integrierten Mikrofons Geräusche,

eigene Lieder und Sprache aufnehmen. Dazu tippen

sie mit dem Stift eines der blauen Mikrofonzeichen in den

Illustrationen an und drücken die Aufnahmetaste, um

Eingaben zu speichern. Zum Auftakt der Kreativ-Reihe

gibt es ein Starter-Set, ein Spiel, drei Bücher sowie vier

Sticker-Produkte. Mit „Die verrückte Weltreise“ erleben

Kinder bei ihrer Reise spannende Abenteuer. Ab 6 Jahren.

Ravensburger; www.ravensburger.de

VISUELLE ANSPRACHE: Damit auch tiptoi CREATE zu

einem Erfolg wird, bietet Ravensburger Instore-Pakete

wie Display und Schaufensterdekos an.

LERNSPIELZEUG


Highlights zum

Weihnachtsgeschäft

2018

Exklusiv bei

FOKUS LERNSPIELZEUG

planet toys 43

GEBALLTES WISSEN: Dieser Weltatlas hat es in sich, denn

dank BOOKii-Hörstift und über 1.800 Hörerlebnissen erhalten

Kinder hier jede Menge Zusatzinformationen über geografische,

geschichtliche und wirtschaftliche Besonderheiten der

einzelnen Länder und Regionen. Abbildungen sind mit zusätzlichen

Informationen aufbereitet. Auf jeder Buchseite befindet

sich eine Weltkugel, auf der rot markiert ist, wo auf der Welt

die jungen Leser sich gerade befinden. Die über 80 Karten im

WAS IST WAS Weltatlas wurden eigens für Kinder angefertigt.

In fundierten Texten, detailreichen Fotos und ausführlichen

Grafiken erfahren sie Wissenswertes über Klima, Kultur,

Industrie und Wirtschaft. Ab 8 Jahren.

Tessloff; www.tessloff.com

Spiele

Bekannt aus

dem Fernsehen

KINDERZIMMERKLASSIKER: Mit der KiKA-

NiNCHEN Uhr lernen Kinder ab 2 Jahren

spielerisch die Uhr zu lesen. Die Zahlen dieser

Lernuhr sind aus zwölf Puzzleteilen, die

jeweils an den richtigen Stellen eingesetzt

werden müssen. Ab 2 Jahren.

Eichhorn; www.eichhorn-toys.de

RICHTIG SCHLUSSFOLGERN: Bei Clue Master müssen

neun magnetische Spielsteine in einem Spielraster richtig

angeordnet werden, um eine geheime Tür zu öffnen, die

Hund Tippy den Weg zurück in seine Hundehütte ermöglicht.

Ähnlich wie bei Sudoku erhält der Spieler Hinweise.

Das Spiel fördert deduktives Denken. Ab 8 Jahren.

Think Fun; Vertrieb Ravensburger; www.ravensburger.de

Die Kugelbahn der

neuen Generation!

HÜBSCHER HINGUCKER: Gedächtnistraining

mal nicht im Quadrat, sondern in einer

neuen, ungewöhnlichen Form, was aber

dem Spaß keinen Abbruch tun dürfte. Ab

drei Jahren.

Petit Collage, Vertrieb: Carletto

www.carletto.de

MIT SELBSTKONTROLLE: BUCHSTABINI

mit den 26 konturgestanzten Lernbuchstaben

A – Z orientiert sich am Lehrplan der

1. Klasse. Die Integration eines QR-Codes

verbindet haptische- und Multi-Media-Welt.

Jeder Lernbuchstabe beinhaltet eine Vielzahl

verschiedener Beschäftigungen, z. B.

Wortspiele, Rätsel, Aufgaben zum Leseverständnis

und Silben lesen. Ab 6 Jahren.

Prodesign Lernspiel; www.prodesign-ls.de

Outdoor-Artikel

ab

sofort bei

Goliath

LEHRREICH: Ein Superwissenschaftslabor

für die besten 150 Experimente, mit denen

Kinder in die Fußstapfen großer Forscher

treten. Das Set enthält Mikroskop, Zentrifuge

und vieles mehr, um die Experimente

durchzuführen. Ab 8 Jahren.

Clementoni; www.clementoni.com

Profitieren Sie von unseren

TV-Kampagnen. Besuchen Sie

uns auf der SPIEL’18 in Essen

in Halle 3 Stand 3M104

Exklusiv bei

GoliathToys.DE

Goliath Toys GmbH info@goliathgames.de +49 (0)6103 45918-0


44

FOKUS LERNSPIELZEUG

planet toys

Herr Windfelder, Eltern wollen Kindern

gern Sinnvolles schenken, bei

dem sie auch etwas lernen. Lebt Kosmos

vom Leistungsdenken der Eltern?

Heiko Windfelder: Im Gegenteil: Kosmos

profitiert vielmehr von der Lernfreude

der Kinder! Das klingt fast zu

schön, aber so ist es. Lernen ist ein

ganz und gar natürliches Verhalten von

Kindern, sie lernen ja auch im Spiel.

Gerade für dieses spielerische Lernen

finden die Kinder in unseren Kosmos

Experimentierkästen die passenden

Anregungen – und wenn nötig auch zusätzliche

Hilfestellungen in den Anleitungen.

Vor allem sehen wir uns nicht

als Lehrmeister, sondern als Lernbegleiter.

In den fast 100 Jahren, die

wir inzwischen Experimentierkästen

entwickeln, haben wir viel Know-how

aufgebaut, wie wir komplexe naturwissenschaftliche

oder technische Themen

für Kinder spannend aufbereiten

können.

WIR SEHEN UNS NICHT

ALS LEHRMEISTER

Nichts fesselt so sehr wie gutes Spielzeug. Aber zwischen dem, was der Nachwuchs als cool betrachtet,

und dem, was Erziehungsberechtigte als wertvoll bewerten, klaffen oft Welten. Mit seinen Experimentierkästen

versucht Kosmos den Spagat zwischen pädagogisch wertvoll und „entertaining“.

oder über die „Triops-Welt“ zur Biologie.

Daher ist unsere Bandbreite insgesamt

auch größer geworden. Die

Experimentierkästen von heute müssen

schneller zugänglich oder sogar

selbsterklärend sein. Daher sind sicher

auch unsere kleinen Mitbringexperimente

so erfolgreich. Außerdem

sollten die Experimente im besten Fall

einen „Wow-Effekt“ haben. Experimentieren

im 21. Jahrhundert ist sicher

„entertainiger“ geworden.

»Experimente sollten im

besten Fall einen „Wow-

Effekt“ haben. Experimentieren

im 21. Jahrhundert

ist sicher „entertainiger“

geworden.«

HEIKO WINDFELDER

Verlagsleiter Spielwaren Kosmos

endlich in Ruhe zu lassen. Glaubt Kosmos

mit Pepper Mint weiter daran,

dass alles nur eine Frage der Pädagogik

und Sozialisation ist?

H.W.: Wir glauben in der Tat daran,

dass sich Jungen und Mädchen gleichermaßen

für Naturwissenschaft und

Technik begeistern. Aus unserer Erfahrung

mit Kindertestgruppen wissen

wir allerdings, dass manche Mädchen

– und auch Jungen – anders an diese

Themen herangeführt werden möchten.

Der Einstieg ist das Entscheidende.

Das Konzept zu Pepper Mint

stammt übrigens von einer unserer

Produktentwicklerinnen hier im Haus.

Sie wollte einen Experimentierkasten

entwickeln, den sie als junges Mädchen

gerne gehabt hätte, mit mehr Storytelling

und mehr Identifikationsmöglichkeit.

Auch wenn sie das als Kind nicht

so genannt hätte.

Wir möchten keine Gender-Diskussion

lostreten, aber wäre es nicht nur

folgerichtig, auch Jungs mal mit einem

eher traditionell weiblichen Thema

wie Kochen zu locken, etwa „Molekularküche

für Early Beginners“!

H.W.: Soweit ich weiß, gibt es in diesem

Bereich keinen Fachkräftemangel und

ein großer Teil der bekannten Köche

sind tatsächlich auch Männer!

AUSGEZEICHNETER KÖDER: Mit Pepper

Mint sollen jetzt auch Mädchen den Reiz von

Spielen und Konstruieren entdecken.

Können Sie uns verraten, welche Entwicklung

die Experimentierkästen bei

Kosmos genommen haben?

H.W.: Kinder experimentieren immer

noch, ganz klar. Aber sie experimentieren

anders als früher. Dementsprechend

haben wir auch unsere Produkte

weiterentwickelt. Früher haben wir

uns an klassischen Schulfächern orientiert,

wie Physik und Chemie. Heute

kommen Kinder eher über spannende

Themen zu den Wissenschaften, z. B.

über „Kristalle züchten“ zur Chemie

Welche Themen haben sich als Dauerbrenner

herausgestellt? Spielen

Trends eine Rolle, z. B. wenn Astro-

Alex abhebt oder das Thema Natur

aufpoppt?

H.W.: Glücklicherweise müssen wir bei

Kosmos keinem Trend hinterherlaufen.

Und das Trendthema Natur ist bei Kosmos

schon seit 100 Jahren „in“. Genauso

lange haben wir auch schon Naturund

Pflanzenführer im Programm.

Die PISA-Ergebnisse 2016 zeigen,

dass alle Versuche, Schülerinnen für

Naturwissenschaften zu begeistern,

wenig gebracht haben. „Die Zeit“ forderte

schon dazu auf, Mädchen damit

FOR EARLY BEGINNERS: 13 spannende

Versuche, dem Geheimnis des

Regenbogens und der Farben auf die

Schliche zu kommen.

Weil es für Männer schon immer

schön war, in der Sonne zu stehen,

wie Nietzsche glaubte!

H.W.: Natürlich haben wir auch was

für die künftigen Männer am Herd: Sie

können mit unserer „Essknete“ ihre

LERNSPIELZEUG


FOKUS LERNSPIELZEUG

planet toys 45

IMPOSANTER KASTEN: Mit Big Fun Chemistry

entdecken Kinder ab 8 Jahren bislang Unbekanntes

über die Grundlagen der Chemie.

DURCHS EIGENE UNIVERSUM:

Auch das zählt zu der neuen Art,

Wissen zu vermitteln: einfach mal

Flummis selbst herstellen!

Kreativität ausleben – und ihre Bauwerke

danach auch verzehren. Doch

Kochen ist das eine Beispiel, Lesen das

andere. Jungs lesen ja wohl nicht so

gerne. Da sind wir bei Kosmos gendermäßig

seit 50 Jahren unterwegs, und

zwar mit den „Die drei ???“, die in der

Tat viele Jungs zum Lesen gebracht

haben. Also umgekehrt tut sich schon

auch was.

Was kann der Fachhandel von Kosmos

erwarten, damit er Pepper Mint gerne

verkauft, obwohl Mädchen vielleicht

doch lieber ihre Nase in „Der Sommer,

in dem alle durchdrehten außer

mir“ stecken würden?

H.W.: Kinder stecken ihre Nase gerne

in viele Sachen rein. Hoffentlich und

gerne auch beim Fachhandel, der für

uns einer der wichtigsten Partner ist,

weil er für die Sichtbarkeit unserer

Produkte sorgt. Außerdem benötigen

die Kunden gerade im Bereich der

erklärungsbedürftigen Produkte wie

den Experimentierkästen kompetente

Berater. Das erwarten die Kunden und

das ist ja auch die absolute Stärke der

Fachhändler. Deshalb ist die Zusammenarbeit

zwischen Kosmos und dem

Fachhandel sehr eng, und das seit vielen

Jahrzehnten. Nicht ohne Grund haben

wir nach wie vor eine starke eigene

Außendienstmannschaft.

Und das heißt konkret?

H.W.: Wir beraten und unterstützen

die Fachhändler bestmöglich. Mit einem

stimmigen Category Management

lassen sich die Regale noch besser

bestücken. Wenn die Kategorien noch

genauer an den Verbraucherwünschen

ausgerichtet werden, dann lässt sich

die Drehzahl erhöhen – und damit steigen

auch die Umsätze.

Herr Windfelder, wir bedanken uns

für das Gespräch.

ES WERDE LICHT: Mit dem Set

Leucht-Labor können die verschiedensten

Leuchtfarben hergestellt werden.

FOR EARLY BEGINNERS: Auf spielerische Weise

lernen Leseanfänger bei Scrabble Practice & Play

englische Wörter zu buchstabieren und ihr Vokabular

zu erweitern. Das Lernspiel bietet durch seine

doppelseitige Bedruckung zwei Schwierigkeitsgrade:

Stufe 1 für Lernanfänger, Stufe 2 für Spieler,

die das Gelernte vertiefen wollen. Ab 5 Jahren.

Mattel; www.mattel.de

ENTDECKUNG EINER NEUEN WELT: Lern mit mir –

Buchstaben ist der ideale Einstieg in die Welt der Wörter.

Spielerisch lernen hier schon die Kleinsten Buchstaben

kennen und erste, einfache Wörter zu bilden.

Die farbigen Aufgabenblätter und die weichen Magnete

verleihen zudem großen Spielspaß.

Noris, www.noris.de

Der Gewinner des goldenen

Schaukelpferdes 2018: Unser Großes

Lagerhaus-Set mit Aufzug!

In die Höhe zu bauen ist ganz besonders

spannend. Das große Lagerhaus-Set mit Aufzug

macht genau das möglich. Baue die stapelbare

Brücke, die Kurven und die Kurvenschienen bis

ganz nach oben. Fahre den Waggon mit dem

Aufzug nach oben, lade ihn aus und sieh zu,

wie er hinabrollt. Das Set bietet viele Streckenoptionen.

Du entscheidest, wie der Zug fährt –

aber hoch soll es sein. Empfohlen ab 3 Jahren.

BRIO.Deutschland | www.brio.de


46

FOKUS SPIELE

planet toys

SO RICHTIG AUF

DIE TUBE DRÜCKEN

Speed macht Spaß, gleich ob in der Luft, im holprigen Gelände oder auch bei Regenwetter im Kinderzimmer.

Das Spielen mit Konstruktionsspielzeug, Robotern, Fahr- und Flugzeugen fördert die

Motorik, schult die Reaktionsfähigkeit und das Verständnis für Technik.

ARBEITSTIER: Beim effizienten Transport von Schüttgut im Erdbau, von

Asphalt beim Straßenbau, von Abraum in Steinbrüchen und Kieswerken

kann der Dumper seine Stärken ausspielen. Der Volvo A60H, einer der

stärksten Dumper, ist neu im Maschinenpark. Wie beim großen Vorbild ist die

Geländegängigkeit durch die massive Knicklenkung in Verbindung mit den

riesigen Ballonreifen vorbildlich. Durch die Dachluke kann eine bworld-Figur

in der hochmodernen Fahrkabine Platz nehmen und kleine Dumper-Piloten

können die originalgetreue, riesige Kippmulde beladen und entleeren.

Bruder; www.bruder.de

ENTDECKE DIE ROBO-WELT: Mit dem Robomaker-Set

können fünf Roboter gebaut werden, die manuell oder

per App programmierbar sind. Die Infrarot-Sensoren

erkennen Gegenstände in ihrer Umgebung, Fühlsensoren

nehmen sie auf und der Robi transportiert sie an einen anderen

Ort. Das Set für Kinder ab 10 Jahren besteht aus über

250 Teilen, darunter ein kybernetisches Zentrum,

drei E-Motoren und zwei IR-Sensoren.

Clementoni Deutschland; www.clementoni.com

SPIELWERT: Für Kinder und Eltern ist der hohe Spielwert

besonders dann erkennbar, wenn die entsprechende

PoS-Unterstützung vorhanden ist. Das Display mit integriertem

Bildschirm ist ideal für Aktions- und Zweitplatzierungen

und sorgt für zusätzliche Aufmerksamkeit.

Magformers; www.magformers.de

ALLES MÖGLICH: Aus den magnetischen

Bauelementen entstehen immer wieder

neue geometrische Formen. Gebäude,

Tiere oder Gegenstände aus dem Lebensumfeld

liefern die Inspiration dazu. Neben der

Förderung der kreativen, kognitiven und motorischen

Entwicklung wird besonders das dreidimensionale

Vorstellungsvermögen unterstützt. Aufbewahrt in

einer praktischen, formschönen Kunststoffbox sind die

Bauelemente auch ideal zum Mitnehmen.

Magformers; www.magformers.de

TECHNISCHES SPIELZEUG


TRENDIGER OFFROADER: Der Wrangler

von Jeep ist auch als Modell im Maßstab

1:12 ein echtes Kultobjekt, wobei

der Frontrammer für einen bulligen

Auftritt sorgt. Auch bei Dunkelheit ist er

dank Front- und Heckleuchten einsatzbereit,

sein kräftiger Elektromotor und die störungsfreie

2,4-GHz-Mehrkanalfernsteuerung vermitteln Fahrspaß auf

jedem Terrain.

Carson Model Sport; www.carson-modelsport.com

FUN-RACER: Die Hubsan X4 Storm Racing

Drohne ist ein rasanter Ready-To-Fly-Quadrocopter

mit Kamera (5,8-GHz-Live-Bildübertragung),

4,3 Zoll Videobrille, Akku, Ladegerät

und 2,4-GHz-Fernsteuerung. Die

flotte Hummel mit stabilem

Carbon-Rahmen ist nur 112

mm groß und 117 g leicht, die

Coreless-Motoren bringen Tempo

und echten Flugspaß. Die Flugzeit

beträgt ca. acht Minuten, die Reichweite der

Fernsteuerung liegt bei ca. 100 Metern.

XciteRC Modellbau; www.xciterc.com

SPIELEN UND PROGRAMMIEREN: Die neue, limitierte Ausgabe

des Roboters begeistert mit neuen Features und abwechslungsreichen

Spielmöglichkeiten. Die Code Lab,

eine intuitiv-visuelle Programmiersprache, ermöglicht

es dem netten Kerlchen, neue Aktionen beizubringen.

Für fortgeschrittene Programmierer erweitert der

Constructor-Modus die Möglichkeiten, mit komplexeren

Blöcken zu arbeiten. Cozmo tritt auch als

Sänger auf, verteilt Komplimente und ist bei verschiedenen

Spielen ein vollwertiger Spielkamerad.

Anki; www.anki.com

RENNPFERD AUS MARANELLO: Wenn es für das Outdoor-Hobby zu

kalt wird, dann kommt die Autorennbahn wieder ins Kinderzimmer.

Der Ferrari 488 GT3 von Rinaldi Racing aus Mendig stand bei Carrera

Modell. Die perfekte Renndekoration, der nachgebildete

Motor und die Speichenfelgen, zusammen mit

einer authentischen Fahrerfigur, motivieren, den

Ferrari auf die Digital-132-Bahn zu stellen und

richtig Stoff zu geben. Das Modell eignet sich

auch für die analoge Evolution-Rennbahn.

Stadlbauer Marketing & Vertrieb

www.carrera-toys.com

Kaufen Sie Original Magformers nur in Deutschland.

Vermeiden Sie Plagiate! Achten Sie auf das Original-Symbol.

FOKUS SPIELE

planet toys 47

GEISSLEIN HABT ACHT! Der RC G-Wolf bezirzt mit

100 Stunts, dreht Pirouetten, fährt auf einer Achse

oder sogar auf einem Rad. Das Gyroskop lässt

das Fahrzeug mit seiner 2,4-GHz-Steuerung sich

selbst umdrehen, die graue Hochglanzlackierung

sowie Fangzähne, Krallen und rote Augen

als Scheinwerfer erinnern wirklich an einen

gefährlichen Wolf.

Dickie-Spielzeug; www.dickietoys.de

Katalog-Download:

&

Magformers

MAGFORMERS GmbH

Carl-Zeiss-Straße 37

63322 Rödermark

info@magformers.de

/Magformers

www.magformers.de


48

FOKUS SPIELE

planet toys

KEIN AUSLÄNDISCHER

ABLEGER MEHR!

„Revell USA is dead, long live Revell Germany“ hieß es in einigen Kommentaren, als Hobbico Inc.,

Mutter der deutschen Revell-Dependance, in die Insolvenz schlitterte. Das entbehrt nicht einer gewissen

Ironie, erblickte die Marke doch 1943 in den USA das Licht der Welt. Unter dem neuen Eigentümer

bieten sich der nun global agierenden Revell GmbH neue Perspektiven und Chancen. Das

glaubt jedenfalls Geschäftsführer Stefan Krings.

Herr Krings, Revell setzt auf „Build

your dream“. Nach fast drei Jahren als

Geschäftsführer, träumen Sie selbst

noch gut?

Stefan Krings: Ja. Nach wie vor bin

ich stolz, für diese Firma arbeiten zu

dürfen, auch wenn ich sicherlich, als

der Mutterkonzern Hobbico Insolvenz

anmeldete, einige schlaflose Nächte

hatte. Wenn ich die nicht gehabt hätte,

wäre ich auch nicht der richtige Mann

an der Spitze dieses Unternehmens.

Und mit Quantum Capital Partners

schlafen Sie jetzt wieder besser?

S.K.: Die Übernahme durch QCP stärkt

Revell in seinen Kernkompetenzen. Wir

sind nicht mehr der Ableger eines amerikanischen

Unternehmens.

NEUER SCHWUNG: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft

kommt aus der Junior-

Kit-Reihe das erste Playset „Firestation“

auf den Markt.

Revell hat in den letzten beiden Jahrzehnten

mehrmals den Besitzer gewechselt.

Jetzt ist die Beteiligungsgesellschaft

QCP dran. Wird Revell jetzt

hübsch gemacht und auf Rendite getrimmt,

um weitergereicht zu werden?

S.K.: Natürlich steht die Rendite im

Fokus. Wir wollen ein ertragreiches

Unternehmen werden, aber das ist das

Ziel jedes Unternehmens.

Und ertragreich war Revell in den

letzten Jahren nicht besonders, wie

man nachlesen kann.

S.K.: In den letzten drei Jahren wies

Revell keine negativen, sondern stabile

Ergebnisse auf, aber es stimmt, dass

es auch Jahre mit negativen gab. Das

Ziel ist natürlich, die Rendite nicht nur

stabil zu halten, sondern zu erhöhen.

Tatsache ist, dass Revell durch QCP gestärkt

wird.

Wie?

S.K.: Die Zentrale ist in Bünde. Gerade

haben wir eine Tochtergesellschaft in

Amerika gegründet, eine 100-prozentige

Tochter der Revell GmbH. Das Kerngeschäft

legen wir gemeinsam mit unseren

Eigentümern fest. Und das heißt,

dass unsere Ausrichtung nicht mehr

im Ausland mitbestimmt wird, was im

RC-Hobby-Bereich noch der Fall war.

Finanzinvestoren genießen nicht den

besten Ruf. 2008 fiel sogar das böse

Wort von der Heuschrecke. Ist bei QCP

alles anders?

S.K.: QCP kennt unseren Fünfjahresplan,

der sicherlich, wie jedes Jahr, von

uns angepasst wird. Das Unternehmen

unterstützt uns in jeder Hinsicht und

geht auf unsere Vorschläge ein. Ich bin

zuversichtlich.

Sie haben aber noch das Beispiel von

Kingsbridge Capital und Märklin vor

Augen, wo der Insolvenzverwalter

schwere Vorwürfe gegenüber dem Finanzinvestor

erhob.

S.K.: Das ist mir zu plakativ. Jede Firma

der Welt verfolgt nur ein Ziel, nämlich

ein positives Ergebnis zu erzielen, egal

ob in der Form einer GmbH, einer AG

oder sonstigen Rechtsform. Insofern

unterscheiden sich die Ziele, die QCP

hat, in keiner Weise von den Zielen,

wenn ich Eigentümer des Unternehmens

wäre.

Revell soll 2018 ein leicht positives Ergebnis

erzielen, war vor knapp einem

Jahr zu erfahren. Steht das Ziel trotz

der Turbulenzen noch?

S.K.: Nach wie vor sind wir der Meinung,

dass wir den Forecast, den wir

aufgestellt haben, erreichen. Viel wird

natürlich davon abhängen, wie die Neuheiten,

die im September und Oktober

auf den Markt kommen, angenommen

werden.

»Die Übernahme durch

QCP stärkt Revell in seinen

Kernkompetenzen. Wir sind

nicht mehr der Ableger

eines amerikanischen Unternehmens.«

STEFAN KRINGS

Geschäftsführer Revell

Und wie werden Sie, denn für den Handel

sind sie doch keine Überraschungen

mehr?

S.K.: Der Ordereingang liegt auf Plan.

In diesem Jahr haben wir mit einem

leichten Rückgang, vor allem im

RC-Bereich, gerechnet, aber der Modellbau

ist wieder positiv, und das im

vierten Jahr in Folge! Es stimmt also

nicht, dass der Modellbau stagniert

oder rückläufig ist.

Woran liegt es? An der neuen Einsteigerlinie?

S.K.: Das hat unterschiedliche Gründe.

2016 haben wir auf der Messe das

Level-Konzept vorgestellt. Es ist zwar

nicht allein dafür verantwortlich, dass

wir mehr Ware verkaufen, aber es

führte in der Folge zu neuen Submarken

wie den Junior-Kit-Bausätzen im

Pre-School-Bereich. Mittlerweile ist es

ein komplettes Sortiment. Mit der Feu-

TECHNISCHES SPIELZEUG


FOKUS SPIELE

planet toys 49

erwehr kommt das erste Playset zum

Weihnachtsgeschäft. Außerdem setzen

wir auf Entertainment-Lizenzen wie

Cars und Superwings, aber auch Markenlizenzen

wie den Porsche 911.

Bei Lizenzen zeigt sich Revell doch

eher reserviert!

S.K.: Absolut, weswegen wir als erste

Lizenz Cars, einen Longseller, genommen

haben. Superwings ist eine relativ

junge Lizenz, aber eine, die perfekt zur

Marke passt, ein hochedukatives Thema

darstellt und vom Markt noch nicht

richtig gespielt wird. Wir glauben, da

steckt noch jede Menge Potenzial drin.

Sehr entscheidend für unseren Erfolg

ist aber auch Easy Click. Die ersten

beiden Modelle, die wir 2018 eingeführt

haben, sind kontinuierlich unter den

Top 20 des Sortiments. Modellbau ohne

Kleben und Farben für jedermann wird

extrem gut vom Konsumenten angenommen.

QCP konzentriert sich auf Firmen mit

erheblichem Entwicklungspotenzial.

Verraten Sie uns, wo das Potenzial von

Revell schlummert?

S.K.: Der Fokus lag nach der Übernahme

durch Hobbico 2012 auf dem Aufbau

des RC-Hobby-Geschäfts. Alle Versuche,

dieses Sortiment im Markt zu

etablieren, sind gescheitert, aus unterschiedlichen

Gründen, z. B. weil damit

andere Kundenstrukturen bedient werden.

Der Schritt, 2016 hier auszusteigen,

war eine richtige Entscheidung.

Revell konzentriert sich auf den Ausbau

des eigenen Geschäfts. Ich glaube, weil

wir uns ein paar Jahre lang hier nicht

ausreichend fokussieren konnten, ergeben

sich jetzt Chancen.

Welche?

S.K.: Ein gutes Beispiel liefert der

USA- Markt. Hier sind wir zurzeit nur

mit Plastikmodellbausätzen präsent,

aber nicht mit Zubehör und Farben, was

eine große Stütze unseres Geschäfts in

Europa darstellt. Das gleiche gilt für

unser RC-Sortiment. Momentan sind

wir mit dem Sortiment, das wir in Europa

anbieten, im amerikanischen Markt

noch nicht wettbewerbsfähig, weil der

amerikanische Markt viel preisgetriebener

ist und von Direktimporten aus

China geprägt wird. Das muss ja nicht

so bleiben.

Wie sieht Ihre Strategie für den USA-

Markt aus, sowohl bei Produkten als

auch im Vertrieb, der Ihnen mit Hobbico

weggebrochen ist?

S.K.: Im Juni wurde die US-Tochter

gegründet. Ende August hat unser

USA-Geschäftsführer sein neues Büro

bezogen und ab September werden wir

in der Lage sein, unsere amerikanischen

Kunden zu beliefern. Außerdem

haben wir ein komplett eigenes Logistiksystem

aufgebaut. Das, was wir uns

im Mai für Amerika vorgenommen haben,

werden wir erreichen.

Revell will nur noch für Boys Toys stehen.

Wird das auch die Strategie für

USA sein?

S.K.: Das ist richtig. Natürlich werden

wir in den USA das amerikanische Sortiment

weiterführen und es wird auch

zukünftig immer ein solches Sortiment

geben.

»Revell konzentriert sich

auf den Ausbau des eigenen

Geschäfts. Ich glaube, weil

wir uns ein paar Jahre lang

hier nicht ausreichend fokussieren

konnten, ergeben

sich jetzt Chancen.«

STEFAN KRINGS

Geschäftsführer Revell

Heißt, es gibt Revell USA-Produkte

und Revell Germany-Produkte und

beide Reihen werden in Bünde entwickelt?

S.K.: Ja, aber unter amerikanischer

Mithilfe. Die Produktion bleibt von den

Veränderungen unbenommen. Das

passiert entweder in Polen oder Fernost,

aber die globale Entwicklung und

Produktion wird von Bünde aus gesteuert.

Das amerikanische Sortiment für

den internationalen Markt wird zukünftig

im deutschen Lager vorrätig sein.

Die Die-Cast-Sparte ist seit Jahren

ein Sorgenkind. Wir können uns nicht

mehr erinnern, wann ein neues Modell

auf den Markt

gekommen ist.

Ist die Sparte begraben?

S.K.: Wir arbeiten wirklich hart an

diesem Thema, denn Sie dürfen nicht

vergessen, dass, wenn Sie ein Sortiment

rausnehmen, es auch gleichzeitig

bedeutet, dass Ihnen Umsatz verloren

geht. Zwar haben wir uns von den Girlsund

den einfachen Outdoor-Sortimenten

verabschiedet, aber das heißt nicht,

dass wir nur verzichten wollen, sondern

unser Ziel bleibt es, nach geeigneten

Produkten zu suchen. Was liegt

da näher, als darüber nachzudenken,

was sich mit der eigenen Formenbank

im Hinblick auf hochwertige Die-Cast-

Artikel umsetzen lässt?

Modellbau, haben Sie gesagt, lebt.

Wie hoch ist denn der Marktanteil von

Revell?

S.K.: Wir liegen bei rund 70 Prozent.

Wenn uns nicht alles täuscht, lag er

vor ein paar Jahren deutlich darüber!

S.K.: Zwischenzeitlich gab es einen

neuen Marktteilnehmer, der von einem

sehr starken Boom profitierte. Jetzt

zeigt die Entwicklung in die andere

Richtung, weil vorher auch viel Lizenzgeschäft

mit Star Wars dabei war.

An zu wenigen Neuheiten, zu vielen

Wiederauflagen oder Kooperationen

mit dem Wettbewerb liegt es nicht?

S.K.: Das Investment in neue Tools

ist in den letzten Jahren unverändert

geblieben. New Tools heißt übrigens

nicht unbedingt, dass damit der größte

kommerzielle Erfolg verbunden ist.

Das haben unsere Analysen gezeigt.

Erfolgreichstes Produkt 2016 war ein

lizenziertes Iron-Maiden-Flugzeug,

eine Conversion. In diesem Jahr ist es

das Science-Fiction-Ufo „Haunebu 2“

aus den Dreißiger-Jahren, das in den

Medien für Wirbel sorgte.

Und wo ist die Reichsflugscheibe inzwischen

gelandet?

S.K.: Auf der Verpackung haben wir

nicht klar genug herausgestellt, dass es

sich um ein Konzept handelt, weshalb

wir das Modell vom Markt genommen

haben. Der Text wurde entsprechend

geändert und jetzt nimmt das Ufo den

ganz normalen Weg ins Sortiment.

Herr Krings, wir bedanken uns für das

Gespräch.

TRAUM IN 1:16: Das Easy-Click-System garantiert

schnellen Bastelerfolg ohne Kleben und Malen. Bei den

Rundungen dieses Mythos namens Porsche 356 Coupé

sollen jetzt auch Gelegenheitsbastler schwach werden.


50

FOKUS SPIELE

planet toys

FOLGSAMES

FAHRZEUG

Einfach eine Linie zeichnen und los geht’s: Die Spielzeug-Neuheit von der Spiegelburg garantiert

grenzenlosen und individuellen Spielspaß.

Der mit intelligenter Sensortechnik ausgestattete Road-

Liner reagiert auf Hell-/Dunkel-Kontraste und folgt der

vom Spieler gezeichneten Linie. Zusammen mit den

22 mitgelieferten Puzzleteilen können zudem unbegrenzte

Strecken-Variationen gelegt werden. Durch

die im Set enthaltenen Sticker kann dem Wagen

außerdem ein ganz eigener Style verpasst werden.

So werden Kreativität und Feinmotorik

ideal gefördert.

Zur optimalen Präsentation des Produktes

im Handel gibt es den Thekenaufsteller

mit auffälligen Störern.

Der RoadLiner war in der Kategorie

„Spiel und Technik“ für das Goldene

Schaukelpferd nominiert!

Weitere Infos unter www.roadliner.coppenrath.de.

POWER-PACK: Der Street Rebel überzeugt als 2WD-Hecktriebler

durch seinen hochdrehenden 17-Turn-Highspeed-Motor, niedrigem

Schwerpunkt bei genügender Bodenfreiheit und die einstellbare

Rutschkupplung. Der Heckmotor sowie die griffigen Reifen

erzeugen maximale Traktion, das 1:10-RTR-Modell mit 2,4

GHz-Drehknopf-Fernsteuerung und spezieller Vorderachse

beeindruckt mit super Fahrleistungen.

Carson Model Sport; www.carson-modelsport.com

TOLLE LUFTAUFNAHMEN: Einfach einsteigen mit dem Hubsan X4 Desire

Pro! Mit GPS, Start- und Landungs-Automatik, Altitude-Hold, Coming-Home

und Follow-Me auf Knopfdruck fliegt der Quadrocopter fast von

alleine. Per Smartphone-App zeigt die 1080-p-Kamera ein

Livebild, die Headless-Funktion hilft jedem Einsteiger, auf

Knopfdruck fliegt der Copter immer aus Pilotensicht.

XciteRC Modellbau; www.xciterc.com

RC MANTIZ – DAS INSEKT: Kneifzangen an der Front, Lichter im

Insektenaugen-Design und eine Schlängelfunktion, ermöglicht

durch den stark verwindbaren Körper, zeigen deutlich, dass die Entwickler

von der Gottesanbeterin inspiriert wurden. Der geländegängige

Insektenflitzer bringt 15 Minuten Fahrspaß, per USB-Kabel kann

wiederaufgetankt werden.

Dickie-Spielzeug; www.dickietoys.de

TECHNISCHES SPIELZEUG


BÜCHER

planet toys 51

Die besten Geschichten

... entdeckt von Rainer Scheer.

DIE MARZIPAN-PIRATEN

AUTOR: Heiko Woltersdorf

KOMPOSITION UND LIEDTEXTE: Heiko Woltersdorf,

Wolfram Eicke, Hartwin Lemke

VERLAG: DAV – Der Audio Verlag, Berlin 2018;

www.der-audio-verlag.de

ALTER: ab 6 Jahren

ISBN: 978-3-7424-0634-7

PREIS: ca. 13 Euro

MUSICAL

1561. Es ist die Blütezeit der Hanse. Die Pfeffersäcke sind den

Piraten ein Dorn im Auge, und so belagern sie die Stadt Lübeck.

Aushungern! Das ist die Idee. Doch der Plan hat seine Tücken,

denn hinter den Stadtmauern ist auch der junge Bäcker Antonio.

Er kommt aus Spanien und im Gepäck hat er einzigartige

Mandeln – Grundlage für eine ganz besondere Leckerei!

„Die Marzipan-Piraten“ sind beim Zuhören gut vorstellbar:

dargeboten auf einer Bühne am Strand, opulent (mit über

70 Mitwirkenden), mit einer intelligenten

Geschichte, viel Humor und

wunderbarer Musik. Das weckt den

Wunsch mitzusingen, hier wäre ein

Text-Booklet unbedingt angesagt. Leider fehlt es,

doch ist dies auch die einzige Kritik, denn dieses Musical lässt

Bilder im Kopf entstehen. Unbedingt anhören und sich gefangen

nehmen lassen vom Piratenfeeling. Ahoi!

HÖRST DU WIE DIE BÄUME SPRECHEN? – Eine kleine Entdeckungsreise durch den Wald

Gelesen von Hans Löw und Kindern

AUTOR: Peter Wohlleben

VERLAG: Oetinger Audio, Hamburg 2018;

www.oetinger-audio.de

ALTER: ab 6 Jahren

ISBN: 978-3-8373-1031-3

PREIS: ca. 15 Euro

Das gleichnamige Sachbuch

ist im Oetinger Verlag, Hamburg,

erhältlich.

SACH-

BUCH-

CD

Eine „kleine“ Entdeckungsreise durch den Wald, das ist charmant

untertrieben. In über 140 Minuten werden zehn Themen

rund um den Wald kenntnisreich vorgetragen. Der Interpret

Hans Löw liest die gekürzte Version des gleichnamigen Erfolgsbuches

von Peter Wohlleben, unterstützt von Kindern, die Fragen

stellen. Hierbei wäre ein bisschen mehr Dialog/Interaktion

schön gewesen; trotz verschiedener Stimmen wirkt das doch

statisch. Doch informativ, auch für Erwachsene, ist dieses Hörbuch

allemal. Und inhaltlich geht es wirklich um den Wald, nicht

nur um Bäume, sondern auch um

die dort lebenden Tiere und darum,

wie der Mensch mit dem

Wald am besten umgehen sollte.

Dieses Audio-Sachbuch ist in

zehn Etappen zu empfehlen. Dann lassen

sich die vielen, teils auch kurios anmutenden Informationen

viel besser nachvollziehen. Eine wirkliche Entdeckungsreise

in ein Forschungsgebiet, das so nah ist. Spannend!

MEISTERHAFT ERKLÄRT

Eben noch schickte Piotr Socha seine „Bienen“ in die Welt hinaus und nahm

auf der Frankfurter Buchmesse 2017 den Jugendliteraturpreis für sein

Kindersachbuch entgegen. Jetzt widmet sich der polnische Illustrator

und Cartoonist den Giganten des Waldes, den Bäumen. In augenzwinkernden

Illustrationen vermittelt er in „Bäume“ Wissenswertes über

Leben, Vielfalt und Nutzung der Bäume: von den Wurzeln bis in die

Baumkronen, vom Bonsai bis zum Baumriesen, vom geordneten

Wirtschaftswald bis zum üppigen Regenwald, vom Instrumentenbis

zum Schiffsbau. Und natürlich dürfen auch die Superlative

nicht fehlen! So setzt uns die 5062 Jahre alte kalifornische Kiefer

in Staunen oder der indische Banyan mit seinen 3.700 Stämmen.

Ein farbenprächtiges Kindersachbuch für Baum-Besserwisser. Ab

5 Jahren.

ISBN: 978-3-8369-5654-3

EXPERTEN

TIPP

KATRIN SCHAPER

Gerstenberg


52

BÜCHER

planet toys

DER ELEFANT IM WOHNZIMMER

Mit Bildern von Lisa Hänsch

AUTORIN: Sylvia Bishop

VERLAG: Fischer KJB; Fischer Verlag

2017, Frankfurt; www.fischerverlage.de

Er steht einfach vor der Tür. Ein Geschenk

zum Geburtstag. Von einem Onkel,

der wieder zu Ericas Ehrentag nicht

KINDER-

BUCH

selbst anwesend ist, dafür aber ein

überdimensioniertes Präsent auf den

Weg gebracht hat: einen Elefanten. Der

hat es zunächst schwer, sich in der vergleichsweise

kleinen Wohnung von Erica zurechtzufinden,

ohne zu viel zu zerstören. Doch schnell werden sie sehr gute

ALTER: ab 6 Jahren

ISBN: 978-3-7373-4075-5

PREIS: ca. 13 Euro

Freunde. Aber ist es auch erlaubt, als kleines Mädchen einen

Dickhäuter in einem Reihenhaus als Haustier zu haben?

Der Autorin Sylvia Bishop geht es nicht um plausible Erklärungen.

Der Leser (oder besser noch Zuhörer) wird direkt

in die Handlung hineingeschubst, und genau das macht das

Buch „Der Elefant im Wohnzimmer“ aus. Ganz nah dran sein

am Geschehen. Mitfühlen. Mitfiebern. Und zum Schluss ein

bisschen traurig sein, dass das famose Buch durchgelesen

ist.

TANTE ROTZ LEGT LOS

Mit Illustrationen von Larisa Lauber

AUTORIN: Andrea Schütze

VERLAG: Boje Verlag, Köln 2018; www.boje-verlag.de

ALTER: ab 8 Jahren

ISBN: 978-3-414-82519-3

PREIS: ca. 10 Euro

KINDER-

BUCH

Im Hause Wohlleben ist alles strikt organisiert und auch Benimm

steht hoch im Kurs. So wundert es nicht, dass Vater

Wohlleben die geplante Ausstellung des Künstlers Degenstett

in seiner Galerie bis ins Detail geplant hat. Mutter hat natürlich

wieder einen extrem wichtigen Fall bei Gericht. Dumm nur, dass

in dieser Situation die Ferienbetreuung für die Kinder absagt.

Da muss ausgerechnet die ungeliebte Tante, Gräfin Rotzinda,

um Hilfe gebeten werden … Federleicht erzählt Andrea Schütze

das erste Abenteuer mit Tante Rotz, die, nach der Devise „Wer

die guten Sitten kennt, darf sie vernachlässigen“,

alles durch ihre unkonventionelle

Art aufmischt. Doch sie ist es,

die gemeinsam mit den Kindern Vater

Wohlleben vor einer großen Katastrophe

bewahrt.

Schräg, höchst unterhaltsam, humorvoll

und sichtlich entspannt … ein toller Start in

eine neue, vielversprechende Reihe.

TIERE – Die Tierwelt in spektakulären Bildern

SACH-

BUCH

TEXT: John Woodward

VERLAG: DK Dorling Kindersley,

München 2017; www.dorlingkindersley.de

Gefühlt springen die Tiere den Betrachter

bereits vom Cover her an. Keine Frage,

dieses Buch erweckt Aufmerksamkeit.

Und es hält, was es verspricht. Denn

auf knapp 300 Seiten werden eben

nicht nur entsprechend der Systematik

„Wirbellose“, „Fische“, „Amphibien“,

„Reptilien“, „Vögel“ und „Säugetiere“

in den einzelnen Kapiteln anhand ausgewählter

Tierarten behandelt, nein,

ALTER: ab 8 Jahren

ISBN: 978-3-8310-3340-9

PREIS: ca. 18 Euro

die einführenden Doppelseiten fragen „Was ist ein Tier?“ und

zeigen „Evolution und Aussterben“, „Tierentwicklung“ und die

„Systematik der Tiere“ auf. So gewappnet erwartet den Betrachter

phänomenales Bildmaterial, Illustrationen und knackige

Information. Zum Nachschlagen, Staunen, neugierig werden.

„Tiere“ in der Reihe „DK Wissen“ ist ein beispielhaftes Sachbuch,

das mit einem umfangreichen Kapitel „Zoologie“ diese

außerordentliche Reise in die Tierwelt abschließt.

Inhaltlich und optisch First Class!

SPIROU IN BERLIN

TEXT UND ZEICHNUNGEN: Flix (= Felix Görmann)

VERLAG: Carlsen Comics, Carlsen Verlag 2018,

Hamburg; www.carlsencomics.de

ISBN: 978-3-551-72115-0

PREIS: ca. 16 Euro

COMIC

Die Comicserie „Spirou“ ist ein Klassiker. Spirou, ursprünglich

ein Page im Hotel „Moustic“, und sein bester Freund, der

Reporter Fantasio, konnten bereits dramatische Abenteuer

in vielen Jahrzehnten erleben – jetzt realisierte erstmals ein

deutscher Comic-Künstler ein neues Abenteuer. Im Rahmen

einer losen Reihe von Veröffentlichungen, in denen aktuelle

Comiczeichner sich bekannter Serien annehmen – Lucky Luke

war an dieser Stelle schon Thema –, führt Flix seine Helden

in das Ost-Berlin des Jahres 1989. Hier sind sie auf der Spur

eines Diamantenhändlers, der es in der

Hand haben soll, die Finanzen der DDR zu

retten.

Turbulent ist dieses Abenteuer, voller

Witz und Action und in seinem Zeitkolorit

meisterlich recherchiert. Flix ist

wirklich ein Ausnahmekünstler, und er hat mit seiner

Interpretation einen vorzüglichen Beitrag zur „Spirou“-Welt

geleistet. Überaus lesenswert!


BÜCHER

planet toys 53

MEISTERHAFT

FOTOGRAFIERT

Seid achtsam und schützt die

Vielfalt! Jedes Tier ist besonders,

unvergleichlich, wunderbar.

Dies ist die Botschaft

des großformatigen Buches

„EINZIGARTIG“ mit Texten von Inka

Friese und den überwältigenden Tierporträts

aus Joel Sartores Lebensprojekt

„PhotoArk“ in Kooperation mit

National Geographic. Der berühmte Fotograf

hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, jedes Tier seiner Art

in seiner Einzigartigkeit fotografisch festzuhalten. Ihm so ein Denkmal

zu setzen, es zu würdigen. Ob Rüsselhündchen, Sandkatze, Wimpernviper

oder all die anderen wunderbaren Geschöpfe dieser

Erde: Sartores künstlerische, geradezu spektakuläre

Nahaufnahmen vor schwarzem oder weißem

Hintergrund rücken die Tiere auf besondere

Weise in den Fokus. Sie sind atemberaubend

schön, machen nachdenklich und berühren

zutiefst. Ab 5 Jahren.

EXPERTEN

TIPP

ISBN: 978-3-7373-5559-9

TOP 10

HITLISTE

1

2

3

SEPTEMBER 2018

Der Räuber Hotzenplotz

und die Mondrakete

Autor: Preußler, Otfried

Verlag: Thienemann-Esslinger

ISBN/EAN: 9783522185103

VK-Preis (DE): 12,00 €

Mein Lotta-Leben (14).

Da lachen ja die Hunde

Autorin: Pantermüller, Alice

Verlag: Arena

ISBN/EAN: 9783401603339

VK-Preis (DE): 9,99 €

KINDER­

BÜCHER

Bitte nicht öffnen: Bissig! Bd. 1

Autorin: Habersack, Charlotte

Verlag: Carlsen

ISBN/EAN: 9783551652119

VK-Preis (DE): 9,99 €

ULRIKE METZGER

Fischer Kinder- und Jugendbuch

Foto: Anja Koehler

4

Die Schule der magischen Tiere:

Endlich Ferien:

Henry und Leander Bd. 3

Autorin: Auer, Margit

Verlag: Carlsen

ISBN/EAN: 9783551653338

VK-Preis (DE): 9,99 €

EXPERTEN

TIPP

MEISTERHAFT ILLUSTRIERT

Einmal vom Dino-Virus infiziert, können Kinder

gar nicht genug über die Urzeitriesen

erfahren. Mit „Dinosaurier. Die Welt der Urzeitriesen

von A bis Z“ bekommen sie ein

richtiges Lexikon über alle jemals von Wissenschaftlern

dokumentierten Arten an die

Hand. Über 300 Dinosaurier von A wie Argentinosaurus

bis Z wie Zalmoxes tummeln

sich auf den meisterhaft illustrierten Seiten.

Denn besonders begeistert das Buch

durch die außergewöhnlichen Illustrationen

von Dieter Braun. Begleitet werden

sie von kurzen, fundierten Texten der

Mitarbeiter des Natural History Museums

in London. Jedes große und kleine

Urzeitwesen wird mit den wichtigsten

Daten und Fakten wie Größe, Nahrung, Fundort, Ära

sowie einem Größenvergleich vorgestellt. Ein farblich abgesetztes

Handregister erleichtert zudem die Suche nach

dem Lieblings-Dino. Einfach ein Muss für

alle Dino-Fans! Ab 8 Jahren.

ISBN: 978-3-95728-216-3

CHRISTIN NASE

Knesebeck Verlag München

5

6

7

8

9

10

Animox

Autorin: Carter, Aimée

Verlag: Oetinger

ISBN/EAN: 9783789108556

VK-Preis (DE): 15,00 €

Harry Potter und der Stein der

Weisen (Harry Potter 1) Bd. 1

Autorin: Rowling, Joanne K.

Verlag: Carlsen

ISBN/EAN: 9783551354013

VK-Preis (DE): 8,99 €

Die Schule der magischen Tiere:

Voller Löcher! Bd. 2

Autorin: Auer, Margit

Verlag: Carlsen

ISBN/EAN: 9783551652720

VK-Preis (DE): 9,99 €

Ein Freund wie kein anderer

Autor: Scherz, Oliver

Verlag: Thienemann-Esslinger

ISBN/EAN: 9783522184571

VK-Preis (DE): 14,00 €

Bitte nicht öffnen: Durstig! Bd. 3

Autorin: Habersack, Charlotte

Verlag: Carlsen

ISBN/EAN: 9783551652133

VK-Preis (DE): 9,99 €

Minecraft,

Handbuch für Kreative

Verlag: Egmont Schneiderbuch

ISBN/EAN: 9783505140327

VK-Preis (DE): 10,00 €

Quelle: „GfK Entertainment“


54

HANDEL

planet toys

DATEN HÖCHST RELEVANT

Der 1881 gegründete Schweizer Detailhändler für Spielzeug, Franz Carl Weber oder kurz „Franzki“,

hat schon bessere Zeiten erlebt. Eine dreiköpfige Investorengruppe, zu der auch die Simba Dickie

Group zählt, will die Legende wieder auf Kurs bringen. Verbirgt sich dahinter ein neuer Trend?

Herr Sieber, Simba Dickie mausert

sich zum Spezialisten für Verpackungsgestaltung,

wandelt neuerdings

auf den Spuren von Disney und

beteiligte sich am Studio Animaccord.

Jetzt geht es mit Franz Carl Weber in

die Niederungen des Detailhandels.

Warum dieser Schritt?

Florian Sieber: Als ein Herabsteigen in

Niederungen sehe ich das überhaupt

nicht. Der Kontakt zum Consumer ist

für die Zukunft extrem wichtig. Das war

das ausschlaggebende Argument, warum

wir diesen Schritt gegangen sind.

Das ist ein großer Teil deren Erfolges.

Man weiß dort sehr genau, was der

Endkunde zu welchem Zeitpunkt haben

möchte. Und diese Informationen und

Daten sind für die Zukunft höchst relevant,

um erfolgreich zu bleiben.

Können wir daraus eine Tendenz ablesen,

dass Hersteller verstärkt zu

Händlern werden?

F.S.: Schaut man sich an, wie z. B. Lego

und Playmobil inzwischen mit eigenen

Shops, ob stationär oder online, aktiv

sind, würde ich dies als Beobachter

von außen bestätigen, ohne jeweils

die genaue Strategie zu kennen. Unser

Engagement bei Franz Carl Weber

ist ein erster Schritt, um näher an den

Konsumenten heranzukommen. Darüber

hinaus wollen wir die richtigen

Antworten auf die aktuelle Entwicklung

im Einzelhandel finden und sie wiederum

an unsere Marken zurückspiegeln.

Wir sind zudem überzeugt, dass der

stationäre Handel für Spielwaren sehr

wichtig bleiben wird, auch noch in zehn

Jahren.

denn anders werden, dass es besser

wird?

F.S.: Goldene Nasen hat sich Franz

Carl Weber in den letzten Jahren nicht

verdient, aber die Abschlüsse waren

ordentlich. Die Anzahl von 50 Filialen

liegt schon lange zurück. Ludendo hat

Franz Carl Weber 2006 von Denner

mit neun Filialen übernommen und

die Anzahl auf 19 Filialen ausgebaut.

Die schwierige Situation der Ludendo

Gruppe bekam natürlich Franz Carl

Weber zu spüren. Hinzu kommt, dass

die Schweiz innerhalb der Ludendo

Gruppe natürlich nur eine kleinere Rolle

spielte und Franz Carl Weber nur ein

kleiner Teil eines großen Einzelhandelsunternehmens

war. Trotzdem wurden

aus dem operativen Cash Flow wichtige

Investitionen gestemmt.

»Unser Engagement bei

Franz Carl Weber ist ein

erster Schritt, um näher an

den Konsumenten heranzukommen.«

FLORIAN SIEBER

Co-CEO Simba Dickie Group

Warum wird der Kontakt zum Consumer

so wichtig?

F.S.: In der Vergangenheit stand für die

Simba Dickie Group der Einkäufer im

Handel, nicht unbedingt der Endkunde

im Mittelpunkt. Auch wenn der Handel

für uns wichtig bleibt, verschiebt sich

unser Augenmerk immer mehr zum

Endkunden. Nur wenn wir es schaffen,

auch diesen zu überzeugen, werden

unsere Handelspartner zufrieden sein.

Und die Beteiligung an „Franzki“ ist

ein Schritt dahin?

F.S.: Wenn Sie sich die Entwicklung

etwa von Lego in den letzten 20 Jahren

oder im Handel den Aufstieg von Amazon

anschauen, dann zeigen diese Beispiele,

dass dort immer der Endkunde

und seine Interessen im Fokus stehen.

Die Toys R Us Insolvenz sowie die übrigen

Turbulenzen im Spielzeughandel

führten Ihnen nicht die Feder, als

Sie den Vertrag unterschrieben? Der

US-Retailer trug ja auch Schuld daran,

dass Sie Ihre Ziele 2017 nicht erreicht

haben.

F.S.: Nein, nicht konkret, aber bei der

Entwicklung, die Sie beschrieben haben,

müssen wir als Hersteller schon

überlegen, wie wir stationär zukünftig

präsent sein wollen und wie wir diese

Berührungspunkte für Spielwaren generell

erhalten können, denn wir sind,

wie gesagt, der Ansicht, dass der stationäre

Handel wichtig bleiben wird.

Bevor in der Schweiz womöglich mit

Franz Carl Weber eine weitere Fachhandelskette

an Bedeutung verliert,

haben wir uns lieber engagiert.

Heißt auch, dass Hersteller die besseren

„Dealer“ sind?

F.S.: Das würde ich jetzt von uns nicht

behaupten wollen, auch weil dies unser

erstes Engagement im Einzelhandel

ist. Unsere beiden Mitgesellschafter

Herr Burger und Herr Dobler haben auf

diesem Feld deutlich mehr Erfahrung.

Die Zahl der Filialen lag mit über 50

Standorten vor Jahren deutlich über

der aktuellen Zahl von 19. Was muss

»Unter dem Preisdruck

in den letzten Jahren litt

sicherlich als Erster der

Handel.«

FLORIAN SIEBER

Co-CEO Simba Dickie Group

Und was wird mit Simba Dickie jetzt

besser?

F.S.: Mit Yves Burger haben wir einen

Geschäftsführer, der zugleich Gesellschafter

ist und damit eine ungleich

höhere Motivation mitbringt als ein

Konzernmanager. Der zweite Gesellschafter

ist der Digitec-Gründer Marcel

Dobler, ein ausgewiesener Digital-Experte,

und Simba Dickie bringt

Herstellerkompetenz für Spielwaren

ein. Ich glaube, diese Kombination ist

einzigartig und stellt Franz Carl Weber

auf bessere Beine, als es davor war.


HANDEL

planet toys 55

Leiden Hersteller wie Simba Dickie

nicht ebenfalls unter Margenverlusten,

weil Handelsketten Ihnen Preise

diktieren und Sie deswegen die Flucht

nach vorne antreten, um eine weitere

Wertschöpfungskette wie den Handel

in die eigenen Hände zu nehmen?

F.S.: Unter dem Preisdruck in den letzten

Jahren, der zu großen Teilen durch

die weltweite Transparenz und die

Angebotsvielfalt im Internet entstanden

ist, litt sicherlich als Erster der

Handel. Neben fehlendem Kapital für

Investitionen und dem Nichterkennen

von grundlegenden Änderungen im

Kaufverhalten ist der Preisdruck auch

verantwortlich für einige Schieflagen

im Einzelhandel. Er wird aber längst an

Hersteller weitergegeben. Die Gespräche

sind jedenfalls deutlich schwieriger

geworden. Gerade kleinere Hersteller

mit weniger Verhandlungsmacht, aber

auch die Simba Dickie Group bekommen

diese Entwicklung zu spüren. Zum

Glück verfügen wir über eine gewisse

kritische Größe, um zumindest auf Augenhöhe

mit unseren Kunden sprechen

zu können.

Als Hersteller und Händler können

Sie nun in der Schweiz entspannte Gespräche

führen, oder?

F.S.: Man kann mit Sicherheit offener

miteinander sprechen und prüfen, ob

man gemeinsame Abläufe, wie zum

Beispiel in der Logistik, optimieren

kann. Der Handel bleibt aber ein eigenständiger

Teil der Wertschöpfungskette

und beide Seiten haben ihre Aufwände,

die nicht verschwinden, nur weil eine

gesellschaftliche Verflechtung besteht.

Der Direktvertrieb ist für Hersteller

ein Spagat. Dreh- und Angelpunkt

ist die Attraktivität der Marke. Mit

der Vielzahl von Marken und über

4.000 Produkten dürfte es der Simba

Dickie Group relativ schwerfallen,

wahrgenommen zu werden. Bietet

Franz Carl Weber und das neue Digital-Know-how

die Chance für eine dezidierte

Online-Strategie?

F.S.: Das ist nicht unser Ansatz. Wir

sind seit jeher Partner des Handels

und haben auch vor, das zu bleiben.

Das zeigt sich allein daran, dass wir

dem Handel im Vergleich zu anderen

Marken deutlich bessere Margen bieten,

weil wir genau wissen, dass es ein

wichtiges Argument für unseren Erfolg

ist. Wir wollen dem Handel keine

Konkurrenz mit eigenen B2C-Kanälen

machen.

100 % des Umsatzes mit den Ladengeschäften

und bis wir einen relevanten

Online-Umsatz erwirtschaften, wird

noch einige Zeit vergehen. Im Umkehrschluss

heißt das, dass wir kurzfristig

den größeren Fokus auf die Ladengeschäfte

richten als auf den Ausbau des

Online-Handels. Vergessen darf man

nicht, dass der Schweizer Einzelhandel

durch den Einkaufstourismus ins

europäische Ausland zusätzlich unter

Druck geraten ist. Außerdem drängen

Player wie Amazon in den Markt. Es

wird also nicht einfacher, weshalb wir

daran arbeiten müssen, die Geschäfte

profitabel zu halten, um notwendige Investitionen

tätigen zu können.

Es wäre verständlich, wenn die Simba

Dickie Group zukünftig ihre Marken

breiter präsentieren würde. Muss sich

die Konkurrenz Sorgen machen, weil

in Zürich bald nur noch mit Eichhorn

statt mit Brio gespielt werden soll?

F.S.: Nein, denn die Vielzahl der Marken

und das sehr große Portfolio an

Produkten zeichnen Franz Carl Weber

aus. Diese Markenvielfalt muss aus

unserer Sicht erhalten bleiben. Aber

natürlich gibt es auch Segmente, wo

Marken keine so große Rolle spielen

und bei denen die Simba Dickie Group

gut aufgestellt ist. Hier werden wir mit

FCW reden und prüfen, ob es für beide

Seiten Sinn macht, ins Geschäft zu

kommen. Funktionieren kann es nur,

wenn es eine Win-win-Situation ist.

Wird 2019 ein Schlüsseljahr für FCW?

F.S.: Ja, definitiv, denn 2018 hatten wir

nur noch wenig Einfluss auf das Geschäft.

Bis Ende des Jahres wollen wir

uns einen Überblick und Klarheit über

die verschiedenen strategischen Felder

verschafft haben, um die Weichen

für 2019 zu stellen.

Die Historie von Triumviraten zeigt,

dass am Ende einer das Sagen haben

will. Auch Simba Dickie hat gezeigt,

dass man gerne die Richtung vorgeben

möchte. Wird es diesmal anders?

F.S.: Das Verständnis zwischen den

drei Gesellschaftern ist sehr gut, weshalb

ich davon ausgehe, dass es keine

Veränderungen auf der Gesellschafterseite

gibt.

Die Schweiz ist in vieler Hinsicht ein

Eldorado, aber nicht der Nabel der

Spielwarenwelt. Wann baut Simba

Dickie in Deutschland eine stationäre

Vertriebsschiene auf?

F.S.: Es gibt keine Pläne für Deutschland,

aber Sie haben recht, für uns ist

es ganz wichtig, diese Erfahrungen

in der Schweiz zu sammeln, um auch

Kunden in anderen Märkten besser

verstehen zu können.

Und wann tauschen Sie den Chefsessel

bei Märklin gegen den von Simba

Dickie ein?

F.S.: (lacht) Es gibt kein festgeschriebenes

Datum. Im April bin ich Co-CEO

bei der Simba Dickie Group geworden,

neben meinem Vater und den anderen

beiden Board-Mitgliedern Manfred

Duschl und Uwe Weiler. In Göppingen

habe ich mir in den letzten Jahren

ein Team aufgebaut, dem ich vertrauen

kann, sodass ich ausreichend Zeit

habe, hier reinzuwachsen.

Herr Sieber, wir bedanken uns für das

Gespräch.

Die Schweiz sei fett geworden, glaubt

Marcel Dobler – und empfiehlt dem

Land eine Fitnesskur. Wie sieht die für

FCW aus? Online dürfte es allein nicht

richten, oder?

F.S.: Das stimmt. FCW erzielt heute

VORWÄRTS ZU ALTEM GLANZ: Das Investorentrio Florian Sieber (Co-CEO Simba Dickie

Group), Yves Burger (CEO Franz Carl Weber) und Marcel Dobler (Unternehmer und Nationalrat)

will’s wissen und die Schweizer Legende für Spielzeugeinkauf „Franzki“ zu alter Stärke

führen.


56

COMMUNITY

planet toys

COMMUNITY Senden

auch Sie Ihr besonderes

Foto mit Kurzinformation an

planet.toys@mfverlag.de

© Spiel des Jahres

Geboren in St. Pantaleon, hat der Österreicher und

New-comer Wolfgang Warsch, der mit „The Mind“,

„Quacksalber von Quedlinburg“ und „Ganz schön clever“

zweimal für das Kennerspiel des Jahres und einmal für

das Spiel des Jahres nominiert war, es jetzt ins Pantheon

der Spiele-Autoren geschafft, was gegenüber traditionellen

Ruhmeshallen den großen und nicht von der Hand zu

weisenden Vorteil hat, noch zu Lebzeiten dort einziehen

zu dürfen, aber auch so viel heißt, dass alle Welt jetzt auf

die nächsten Ruhmestaten wartet.

Grund zum Jubeln hat er ja, der Schmidt Spiele Chef

Axel Kaldenhoven, denn man gewinnt nicht alle Tage

den begehrten Preis Kennerspiel des Jahres, aber

dass die Quacksalber von Quedlinburg bei ihm derartige

Synapsen- und Emotionsexplosionen auslösen

und er völlig losgelöst wie einst Major Tom abzuheben

droht, um durch die Berliner Stratosphäre zu

schweben, überrascht selbst langjährige Beobachter

der Szene.

© Spiel des Jahres

© Spiel des Jahres

Angesichts

von Fake

News, alternativen

Wahrheiten

und

Verschwörungstheorien

will

es Michael

Hopf (l.),

Geschäftsleitung

Vertrieb und Marketing Haba, offensichtlich nicht so recht

glauben, dass Günter und Lena Burkhardt für die Kinderspielmarke

einen weiteren großen Erfolg eingefahren haben,

aber auf Nachfrage bestätigten offizielle Stellen, dass Haba

definitiv mit dem Kinderspiel des Jahres „Funkelschatz“ die

meisten Auszeichnungen seit Einführung des Preises im

Jahr 2001 erhalten hat.

Die Kundenmanagerinnen, langjährigen Paar–

ship- und aktuellen Vintage-Experten Doreen

Kautz und Nicole Föhrenbach, Sigikid, hier mit

ihren neuen Begleitern Hase und Hund, stehen

laut offiziellen Angaben für das wichtigste Gefühl

und die

schönste Nebensache

der

Welt, aber die

Kuschelkönner

und Paarbinder

können,

wenn’s

sein muss,

auch anders,

nämlich

auf Wunsch

die Beaster

raus- oder die

Rumhänggäng

loslassen.

Zeig, was uns voranbringt!, fordert in diesem Jahr zum vierten Mal

der Kreativwettbewerb „Bestform“ des Landes Sachsen-Anhalt

schräge, aber kreative Vögel und Querdenker auf, um die besten

innovativen Ideen, Produkte oder Dienstleistungen zu prämieren.

Zeig mal, wie die Zukunft des Spielzeugs aussieht!, das scheint

auch Wirtschaftsminister Armin Willingmann TinkerToys-Gründer

Sebastian Friedrich bei Besichtigung des Pop-up-Stores in

Magdeburg zu fragen. Seine Antwort: Spielzeug aus dem 3D-Drucker,

das zu 100 % recycelbar ist!


COMMUNITY

planet toys 57

Seit 2009 bohrt

Hans-Jürgen

Nitsch auf

der Nordstil

Hamburg dicke

Bongossi-Bretter,

die

vermutlich

schwerer zu

bearbeiten

sind als Krupp-

Stahl, aber in

all den Jahren

des Bohrens

weiß er inzwischen

sehr

präzise, was der stationäre Handel, der sich immer seltener in den Messehallen

blicken lässt, tun muss, um den Anschluss an die Post-Post-Moderne

zu halten: Mach deine Kunden zu deinen Fans und das gelingt dir

am besten über Social Media! Ob er in Kürze ins Trikot-Geschäft einsteigt,

war nicht zu erfahren.

Kinder, wie die Zeit vergeht,

Kinder, wie die Welt sich

dreht, Kinder ist das schön,

so was mitanzusehn, dürfte

auch Uwe Fachinger, Epoch

Traumwiesen, in den Kopf

kommen, wenn er auf ein

Vierteljahrhundert Spielzeugerfahrung

zurückblickt.

Statt „Scotland Yard“, das er

womöglich 1983 bei Richter

Spiel & Hobby in Limburg

unters Volk bringen durfte,

standen im Sahara-Sommer

2018 die „Aquabeads“ auf der

Agenda. Auch nicht gerade

zum Eisschlecken – Kinder,

wie die Zeit vergeht!

„Was wäre, wenn …?“ ist

die Lieblingsfrage von Dr.

Frederik G. Pferdt, Chief

Innovation Evangelist bei

Google. „Wäre, wäre, Fahrradkette!“,

hätte vermutlich

der Franke Lothar Matthäus

geantwortet, der es

mit dieser Erkenntnis erneut

in die Nominierungsliste

zum Fußballspruch

des Jahres geschafft hat.

Anders denkt man beim

fränkischen Traditionsunternehmen

Faber-Castell.

Dort darf der Evangelist

mit Katharina Gräfin von

Faber-Castell die Ausbildung

von „Innovation-Coaches“

innerhalb des Unternehmens

vorantreiben, um

dem „Wäre“ ein wenig auf

die Schliche zu kommen.

Messebesucher und Branchenkenner

spekulieren schon seit geraumer

Zeit, ob Friedrich Busch alias

Onkel Fips, Inhaber des Lüneburger

Spielzeuggeschäfts FIPS, seit dem

Aufkommen von Smartphones und

Social Media seine noch aus Studienzeiten

herrührende Liebe fürs Filmemachen

und Independentfilme neu

entdeckt hat, aber als gesichert darf

gelten, dass der spätberufene Drehbuchautor,

Regisseur und Produzent

seine Stoffe gerne auf Messen sucht

– und findet. Mehr auf Facebook!

Gefährlich sieht eigentlich anders

aus, auch wenn erste Ansätze zu einem

Taliban-Look zu erkennen sind

und Torge Kahl von „Die Stadtgärtner“

auch einräumt, dass er und

seine beiden Kompagnons darum

kämpfen, durch Samenbomben mehr

wildes Grün in die Stadt zu bringen,

aber die drei Landeier aus Nordhorn

haben nur eins im Kopf: friedlich die

Welt ein bisschen grüner zu machen.

Passt doch zum diesjährigen Trend–

thema Explore Nature.


58

ANTWORTEN

planet toys

»PORSCHE FÜRS STUDIUM«

Antworten von Patric Faßbender, Founder Tonies

PATRIC FASSBENDER

Geb./Herkunft: 19.04.1970, Düsseldorf

Ausbildung: Visuelle Kommunikation

Position/Beruf: Geschäftsführer und

Gründer Boxine GmbH

Was treibt Sie an?

Meine Familie, Freude am Leben und

natürlich eine große Leidenschaft für

die Tonies.

Das Schönste für Sie an der Spielzeugbranche?

Marken und Produkten beruflich zu begegnen,

die ich in meiner Kindheit geliebt

habe.

Wem würden Sie mit welcher Begründung

einen Orden verleihen?

Meinen Kindern, da sie mich auf die

Idee gebracht haben, ein wirklich kindgerechtes

Audioprodukt zu entwickeln!

Auf welche eigene Leistung sind Sie

besonders stolz?

Dazu beigetragen zu haben, die Tonies

dorthin zu bringen, wo sie jetzt stehen.

Wie können Sie am besten entspannen?

Beim 10-km-Lauf am Rhein in Düsseldorf

... vorausgesetzt, ich bin einigermaßen

in Form.

Was war Ihr schönster Lustkauf?

Ein Porsche 914 während meines Studiums.

Leider musste ich dann feststellen,

dass ich mir dieses Fahrzeug gar

nicht leisten konnte (sehr viele Reparaturen),

weshalb ich ihn nach einem

Jahr wieder verkauft habe.

lhre Lieblingsfiguren der Geschichte?

Es gibt viele großartige Personen, aber

die EINE habe ich gar nicht.

Schenken Sie uns eine Lebensweisheit?

-

Was mögen Sie an sich gar nicht?

Ich bin mit mir ganz gut im Reinen ...

Was ist Ihr Lieblingsspielzeug?

Subbuteo, LEGO, Playmobil, Gravitrax.

Was sind Ihre drei wichtigsten Ziele in

Ihrer Firma in den nächsten Jahren?

Uns als Unternehmen weiter zu etablieren

und optimal aufzustellen, trotz

des Erfolges und des Wachstums den

gemeinsamen Teamspirit der Tonies

nicht zu verlieren und die weitere Internationalisierung.

»Die Zukunft gehört

denen, die an die

Wahrhaftigkeit

ihrer Träume glauben.«

Eleanor Roosevelt

Gute Geschäfte wünscht Ihnen

Yvonne S. Mayanna,

Verlegerin planet toys

Impressum

Herausgeber

Yvonne S. Mayanna

Verlag

mf verlag – Yvonne S. Mayanna

Hansjakobstraße 20

78658 Zimmern o. R.

Tel.: +49 7 41 94 20 09-0

Fax: +49 7 41 94 20 09-19

planet.toys@mfverlag.de

www.mfverlag.de

Offizielles Organ

Idee+Konzept

Steffen Kahnt

Objektleitung, Anzeigen & PR

Christine Breitkopf

Redaktion

Ulrich Texter (verantw.)

Corinna Grutza

Dietmar Rudolph

Rainer Scheer

Steffen Kahnt

Aboservice/Vertrieb/

Anzeigenverwaltung

Susanne Adrian

Lektorat

Angelika Lenz

Grafik hofmann medien GmbH

Druckerei hofmann infocom GmbH

Jahrgang 17. Jahrgang 2018

Jahresabonnement 36,-

Erscheinungsweise zweimonatlich

Die Zeitschrift und die enthaltenen Beiträge

sowie die Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt.

Jede Verwertung ist ohne Zustimmung

des Herausgebers unzulässig und strafbar.

Dies gilt besonders für Vervielfältigungen,

Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die

Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen

Systemen. Nachdruck, auch auszugsweise,

nur mit Genehmigung des Verlages. Bei

Einsendungen an die Redaktion wird das volle

Einverständnis zur vollen oder auszugsweisen

Veröffentlichung vorausgesetzt. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr

übernommen werden. Artikel geben nicht unbedingt

die Meinung der Redaktion wieder. Eine

Haftung aus unrichtigen oder fehlerhaften Darstellungen

wird in jedem Falle ausgeschlossen.

Es gelten die AGB, Gerichtsstand ist Rottweil.


Was wird gespielt?

Bleiben Sie am Ball und erleben Sie die immer

facettenreichere Welt des Spielens an einem Ort:

die richtigen Produkte für Ihr Geschäftsmodell,

inspirierende Sonderflächen, spannende Expertenvorträge

und ein einzigartiges Besucherfestival zu

unserem 70. Jubiläum.

www.spielwarenmesse.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine