Schruns_Brosch_Online

brandstift

Fußball

Kinderfußball

in Schruns

Informationsbroschüre Fußballclub Schruns


Kinderfußball begeistert,

integriert, schult, erzieht

und sozialisiert!

• Über das Fußballspiel, Fußballtraining und

Vereinsleben profitieren die Kinder sowohl

in ihrer sportlichen als auch sozialen

Entwicklung.

• Über die Mannschaftssportart Fußball

werden Teamgeist und Verantwortungsgefühl

gefördert! Die Kinder lernen, sich

in einer Gruppe zu integrieren und finden

dort ihren Platz!

• Die Kinder lernen im Spiel und Training ihr

Bestes zu geben!

• Kinder müssen die Spielregeln entdecken

und erlernen, die Entscheidungen des

Schiedsrichters oder des Trainers zu respektieren!

• Die Kinder werden über das Fußballspiel

zu Fairness erzogen! Sie lernen, andere

wertzuschätzen und zu respektieren!

• Dank des Fußballs haben Kinder Spass,

machen individuelle Fortschritte und entfalten

ihre Persönlichkeit!


OBJEKTIV GESEHEN ist Fußball völlig unbedeutend:

22 Menschen laufen einem Ball hinterher.

SUBJEKTIV GESEHEN ist Fußball die größte

Sache der Welt: gebündelte Leidenschaft auf dem

Platz und auf den Rängen. Mehr als eine Milliarde

Fans verfolgte das Finale der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft

in Brasilien 2014.


Liebe Eltern!

Spiel, Spass, Freude an der Bewegung,

Gemeinschaftserlebnis und neue Freundschaften

sollen im Mittelpunkt stehen, wenn

Kinder dem Fußballsport frönen.

Spiel – Baustein des Lebens

Das Spiel bzw. das Spielen gilt als wichtiger

Faktor für die Persönlichkeitsentwicklung der

Kinder und Jugendlichen. Es ermöglicht ein

funktionales, zufälliges Lernen, welches bei

jeder spielerischen Handlung zwangsläufig

entsteht. Somit muss dem Spiel als grundlegende

Form menschlichen Verhaltens im

Rahmen der fußballerischen Ausbildung

bzw. im Rahmen der schulischen Erziehung

große Bedeutung zufallen. Denn durch das

„Spielen an sich“ wird das Kind in verschiedenen

Hinsichten erzogen und ausgebildet.

Durch freiwilliges und zweckfreies Spielen

ist es möglich, erzieherische Ziele zu verfolgen.

Das Kind baut sich durch das Spiel sein

Leben und seine Welt auf. Sportliche Spiele

liefern darüber hinaus einen Beitrag zur motorischen,

emotionalen, sozialen und kognitiven

Entwicklung des Kindes. Durch Spiele

werden vielfältige Erfahrungen gewonnen:

Bewegungserfahrungen, Materialerfahrungen,

Sozialerfahrungen (Mitspieler, Gegenspieler,

Sieg, Niederlage, Freundschaften,

u.v.m.).

Die Ausbildung der allgemeinen Spielfähigkeit

im Fußball soll sportartübergreifend entwickelt

werden. Der methodische Lernweg

soll dabei ganzheitlich und in erster Linie

intuitiv sein. Die Aufgabenstellungen selbst

lehren in spielerischer Form. Die Kinder dürfen

nicht zu früh mit speziellen technisch/

taktischen Spielformen aus der Sportart

Fußball konfrontiert, sondern sollen mit

Spielgrundlagen aus verschiedenen Sportarten

vertraut gemacht werden. Auch die Anweisungen

der Trainer sollen sehr sparsam

sein, das Prinzip Versuch/Irrtum ist dabei

vorrangig. Auf diesem Weg entwickeln die

Kinder Spielfreude bzw. steigern ihre Lern-

und Leistungsbereitschaft!

Im Kindesalter ist die Ausbildung des Körper-

und Bewegungsgefühls von größter Bedeutung.

Die Basis für ein späteres Erlernen von


Grundtechniken bilden Talent und die koordinativen

Fähigkeiten. Um dieses Körperund

Bewegungsgefühl bzw. die Koordination

bei den Kindern zu entwickeln, ist eine breite

vielseitig angelegte sportliche Ausbildung

notwendig, die unsere Trainer, Lehrer und

Erzieher den Kindern anbieten müssen!

Wichtigste Voraussetzungen, um Fußball

spielen zu können, sind das Ballgefühl, die

Ballkontrolle und die Ballbehandlung. Das

Ballgefühl und die vielseitigen Bewegungserfahrungen

sind Grundelemente zum späteren

Erlernen der Grundtechniken. Weiters

werden Spielformen angeboten, die das

Zusammenspiel, die Kooperation bzw. die

Kommunikation als Ziel haben. Durch einfache

Spielformen soll das Ballgefühl weiter

entwickelt und vor allem die Ballangst

abgebaut werden. Anbieten, Freilaufen und

gegenseitiges Helfen sind Schwerpunkte.

Die „Dreiecksbildung“ ist in diesem Zusammenhang

eine Form, die für das erfolgreiche

Zusammenspiel in Ballspielen typisch ist.

Philipp Tschann

Nachwuchsleiter FC Schruns


Der FC Schruns und seine Philosophie

Beim FC Schruns bringen geschulte, erfahrene

Trainer Mädchen und Buben ab stolzen

4 Jahren den geliebten Fußballsport mittels

altersgerechten, abwechslungsreichen Trainings-

und Spielformen mit sehr viel Spass

und Engagement näher.

Offen gestanden geschieht dies nicht

gänzlich ohne nachvollziehbaren Hintergedanken!

Ziel ist es, durch kontinuierliche

Nachwuchsarbeit, unsere Kampfmannschaft

laufend mit eigenen, gut ausgebildeten Spielern

zu ergänzen und aus rein dieser gesunden,

breiten Basis die sportliche aber auch

gesellschaftliche Zukunft unseres gesamten

Sportvereines sicherzustellen. Diese, unserer

Ansicht nach einzig richtige, Philosophie

verfolgen wir bereits seit etlichen Jahren.

Man erntet bekanntlich was man sät!

Natürlich wird nicht aus jedem einzelnen

Nachwuchskicker ein nächster Cristiano

Ronaldo – je früher man allerdings mit regelmäßigem

Sport beginnt, desto besser

werden auch die, für eventuell weitere Sportarten

notwendigen, Grundvoraussetzungen

erworben, der sogenannte Grundstein gelegt.

Auch Kinder, welche im ersten Moment

vielleicht etwas ungelenk wirken oder nicht

zu 100% dem Idealbild eines Paradesportlers

entsprechen, können, durch laufende

Bewegung mittels freudvoller Spielformen in

allen möglichen Variationen, wirklich beeindruckende

Entwicklungen vollziehen.

Zudem bietet der FC Schruns allen seinen

Sportlern und Sportlerinnen samt deren Eltern,

Freunden und Unterstützern ein ambitioniertes,

freundschaftliches, herzliches

Umfeld, das mitreißt, identifiziert und ganz

einfach Spass macht. Um sich darin wiederzufinden

muss man eigentlich nur anwesend

sein, der Rest geschieht ganz von alleine.


Leitsätze für den Kinderfußball

• Die Spiele sind für die Kinder

und nicht für die Erwachsenen da!

• Fußball für Kinder bedeutet, das Spiel

den Kindern anpassen!

• Kinderfußball soll abwechslungsreich

und vielseitig gestaltet werden!

• Kinder brauchen sehr viel Lob und

Unterstützung!

• Beschaffen wir den Kindern eine

kindgerechte Ausrüstung!

• Vermitteln wir Respekt vor dem

Gegner und dem Schiedsrichter!

• Jedes Kind soll zum Einsatz kommen!

• Das Wichtigste für die Kinder ist das

Zusammensein mit ihren Freunden!

• Lehren wir die Kinder beides:

Gewinnen und das Verlieren!

• Versuchen wir zusammen für die

Kinder einen „beglückenden Fußball“

zu gestalten!


Konzept & Layout: © www.brandstift.at

Weitere Informationen (z.Bsp. aktuelle Trainingszeiten der unterschiedlichen Nachwuchsmannschaften):

Nachwuchsleiter Philipp Tschann · philipp.tschann@illwerke.at · Mobil: +43 664 80 159 83230

INTERSPORT FC Schruns · Wagenweg 49 · A-6780 Schruns · www.fcschruns.net

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine