FM 07 - fin

finestmanufacturers

EUROPAs BESTE

EUROPAs BESTE

WEIN AM BERG

SINNESWANDEL AUF ÜBER

1.300 METER SEEHÖHE

Der Frühling ist die Jahreszeit, in der die Natur zum Leben erwacht. Im österreichischen

Sölden ist es der Zeitpunkt, um das Leben zu genießen.

Wie Tränen gleiten die

Tropfen an der Glaswand

des Weinglases

hinunter. Sie versinken

in einer brillant

strahlenden Farbe, in dessen Lichtreflexe

sich das gigantische Bergpanorama Söldens

widerspiegelt. Glückstränen. Vergossen

von einem edlen Tropfen. Wenn

er geschwenkt wird, dann ist die Zeit für

das Gourmet- und Weinfestival „Wein am

Berg“ gekommen.

Zum 17. Mal veranstaltete das 5-Sterne-Hotel

DAS CENTRAL im österreichischen

Sölden heuer das wohl „höchste

Event“ der besonderen Genüsse. Ein Klassiker

im Hotspot der Alpen. Für viele die

beste Weinveranstaltung in Verbindung

mit Kulinarik überhaupt. Eine, die im

Terminkalender eingetragen wird, noch

bevor das neue Jahr angefangen hat. Drei

Tage lang präsentieren ausgewählte Winzer

ihre besten Weine, während internationale

Spitzenköche alles daran setzen,

mit ihren kulinarischen Kompositionen

ihre Kreativität zu beweisen.

Und das zu einer Zeit, in der das Skifahren

in dem auf 1.370 Meter Seehöhe

gelegenen Sölden wunderbar möglich

ist. „It`s good to be alive. Es ist gut, am

Leben zu sein“, möchte man in solchen

Momenten der rauen Bergwelt Tirols entgegenschmettern.

Oder den prominenten

Skiguides wie Frank Wörndl, Thomas

Dressen, Günther Mader oder Andre Arnold,

mit denen eine Pistensafari durch

Söldens weltbekanntes Skigebiet definitiv

zum sportlichen Genuss-Kick gehört.

DER PINO 3000 – DIE DIVA

UNTER DEN REBSORTEN

Jeder Gang bei diesem einmaligen Event ist

ein Highlight. Egal, ob zum privaten Luxuszimmer,

wo Espressomaschine und Federbetten

nur darauf warten, in Augenschein

genommen zu werden, oder zum Restaurant,

wo sich das Spiel der Sinne zur täglichen Gaumenfreude

entfacht. Hier werden zu jedem

Menü der Spitzenköche die exklusivsten Weine

gereicht. Solche, die nationale und internationale

Winzergrößen extra für das Event in

eineinhalb, drei oder sechs Liter großen Flaschen

abgefüllt haben. Richtige „big bottles“.

Mit viel Platz für Poesie und der Erkenntnis,

dass es Tage gibt, an denen alles möglich ist.

Die „BIG BOTTLE PARTY“

ist dann auch traditionell

der krönende Abschluss jedes

einzelnen Hochgenusses,

der im Weinhotel Nummer eins nur das

eine Ziel hat: Gefeiert zu werden. Auf eines

ist man bei diesen Genuss-Gipfeltreffen besonders

stolz: Dass „der Wein auf über 3.000

Meter Seehöhe einfach besser schmeckt“, wie

Hotelchefin Angelika Falkner betont. Und so

kam man auch auf die Idee, einen ganz beson-

12 FINEST MANUFACTURERS Ausgabe 07 Ausgabe 07 FINEST MANUFACTURERS 13

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine