FM 07 - fin

finestmanufacturers

EUROPAs BESTE

EUROPAs BESTE

ST. ANTON AM ARLBERG BEGEISTERT IM SOMMER UND WINTER

GRENZENLOSE MÖGLICHKEITEN VON

BLUMENDUFT BIS WINTERLUFT

St. Anton am Arlberg genießt den Ruf als ganzjähriges Reiseziel mit internationalem Charakter.

Einige der Zutaten für einen unvergesslichen Aufenthalt in der Tiroler Urlaubsregion: Das

Wintersportgebiet der Superlative, ausgezeichneter Gästeservice, eine einzigartige Gondelbahn

mit Riesenrad-Optik, das Wellnesscenter ARLBERG-well.com, Gourmetküche vom Feinsten, ein

schier grenzenloses Wandergebiet, das multifunktionale Sportzentrum arl.rock sowie spannende

Veranstaltungen von Musik über Film und Brauchtum bis hin zu Kulinarik und Sport.

ARLBERG-well.com oder im Wellnesspark

Arlberg-Stanzertal in Pettneu. Wer gerne

zwischen Bäumen kraxelt und wie Tarzan

und Jane von Baum zu Baum schwingt, findet

im Hoch- und Niederseilgarten Verwall

das richtige Areal – und mit dem arl.rock in

St. Anton am Arlberg ein multifunktionales

Sport- und Kletterzentrum, das zahlreiche

Indoor-Aktivitäten, mehr als hundert Kletterrouten

sowie Platz für verschiedenste

Ballsportarten bietet. Bei zahlreichen Veranstaltungen

haben die Urlauber im Sommer

von Ende Juni bis Mitte September

darüber hinaus Gelegenheit, Tradition und

Brauchtum kennenzulernen.

DER WINTER: SKI-ARENA AUF

HÖCHSTEM NIVEAU

Durch die Eröffnung der Flexenbahn ist

St. Anton mit St. Christoph, Stuben, Lech

und Zürs das größte zusammenhängende

Skigebiet Österreichs mit 305 Abfahrtskilometern

sowie 88 Liften und Bahnen. Zudem

warten 200 Kilometer jungfräuliches

Terrain auf Freerider – und jede Menge

Events auf Winterurlauber aller Art. So stehen

zum Beispiel die wöchentliche Skishow

„Schneetreiben“, das Musikfestival „New

Orleans meets Snow“ oder das Kultrennen

„Der Weiße Rausch“ auf dem Programm. St.

Anton am Arlberg ist Mitglied von „Best of

the Alps“, dem Zusammenschluss der zwölf

Top-Destinationen der Alpen. Ortskundige

Skilehrer und Guides stehen den Wintersportlern

gerne mit Rat und Tat zur Seite,

dabei wissen sie auch, wann welcher Hang

optimale Bedingungen bietet. Und nicht nur

Skifahrer kommen in St. Anton am Arlberg

auf ihre Kosten. Langläufer lockt ein rund 40

Kilometer langes Loipennetz. Rodelbahnen

in St. Anton am Arlberg, Pettneu, Schnann,

Flirsch und Strengen sowie Eisflächen zum

Schlittschuh laufen und Eisstock schießen

sorgen für zusätzliche sportliche Alternativen.

Das multifunktionale Sportzentrum

arl.rock lädt mit zahlreichen Indoor-Aktivitäten

und Ballsportarten, aber insbesondere

auch mit über hundert verschiedenen Routen

zum Klettern und Bouldern ein, sogar

mit Klettersteig aufs Dach. Eher gemütlich

geht es zu bei einer romantischen Fahrt im

Pferdeschlitten durch die märchenhaft verschneite

Bergwelt.

Das Tiroler Bergdorf mit

seinen 2.470 Einwohnern

und den Nachbarorten

Pettneu, Flirsch und

Strengen wird höchsten

Ansprüchen gerecht und hat sich dabei

viel von seiner Ursprünglichkeit und seinem

traditionellen Charme bewahrt. Urlauber

in St. Anton am Arlberg schätzen

die alpine Gemütlichkeit auf 1.300 Metern

Höhe genauso wie die Gastfreundschaft

und Internationalität. Ein Bergdorf,

traditionell und modern zugleich,

mit der Natur einer gigantischen Gipfelwelt

und den Annehmlichkeiten eines

weltläufigen Ferienorts.

DER SOMMER: ABENTEUER

AUF ALMWIESEN

St. Anton am Arlberg – die Wiege des

alpinen Skisports – begeistert auch im

Sommer. Wanderer, Bergsteiger und

Kletterer finden eine große Auswahl

an Touren, zwischen leicht begehbar

bis hochalpin. 300 Kilometer markierte

Wanderwege, ausgezeichnet mit dem

Wandergütesiegel des Landes Tirol, bieten

jeden Tag neue Möglichkeiten, die

abwechslungsreiche Bergwelt am Arlberg

zu erleben. Mountainbikern stehen

über 350 Kilometer Wege und zahlreiche

Tourenvarianten offen. Rad-Begeisterte

treten im kommenden Sommer gleich

zwei Mal kräftig in die Pedale: Beim ARL-

BERG Giro Ende Juli sowie dem Arlberger

Bike Marathon im August. Der Neun-

Loch-Golfplatz im Ortsteil Nasserein

ist aufgrund seiner Hanglage auch für

erfahrene Golfer eine Herausforderung.

Familien genießen sanfte Abenteuer

auf Erlebniswanderwegen, die alle Sinne

ansprechen. Der WunderWanderWeg

etwa macht rund um die Sennhütte auf

1.500 Metern Höhe mit der alpinen Natur

vertraut. Ausspannen und sich einfach

mal verwöhnen lassen können Gäste

im Freizeit- und Wellnessbereich des

Fotocredit: Tourismusverband St. Anton am Arlberg

20 FINEST MANUFACTURERS Ausgabe 07 Ausgabe 07 FINEST MANUFACTURERS 21

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine