SCU - Aktuell Saison 18/19 - Nr. 7

sportclubaktuell

SCU - Aktuell

Offizielle Stadionzeitung des

SC Union Nettetal 1996 e.V.

Saison 2018/2019

Oberliga - 14. Spieltag

Samstag - 03.11.2018 - 17:00 Uhr

Gegner: VfB Speldorf

Auflage 7 - 200 Stück - kostenlose Ausgabe

Foto: amafuma.de

Herzlich Willkommen

auf der Christian Rötzel Kampfbahn


Liebe Freunde und Fans des SC Union, werte Gäste,

zum Heimspiel in der Oberliga Niederrhein gegen den VfB Speldorf möchte ich Sie recht herzlich

auf der Christian-Rötzel-Kampfbahn des SC Union Nettetal begrüßen. Ein besonderes

Willkommen gilt auch unserem heutigen Gegner mit seinem Trainer Christian Mikolajczak sowie

dem Schiedsrichtergespann um Marcel Donath und seinen Assistenten Toni Schmidt und Sven

Schreiber.

Nach der Serie von sechs Spielen ohne Sieg gelang uns im letzten Heimspiel gegen TuRu

Düsseldorf der ersehnte Befreiungsschlag. Unsere Mannschaft zeigte somit nach der

enttäuschenden Vorstellung in Hilden eine starke Reaktion und agierte von der ersten Minute an

mit viel Leidenschaft, Einsatz und Siegeswillen. Vergangenen Sonntag konnten wir dann beim

Meisterschaftsanwärter 1. FC Bocholt erneut punkten und dank einer tollen, geschlossenen

Mannschaftsleistung drei wichtige Punkte am Hünting entführen, was für alle Beteiligten ein tolles

Erlebnis war. In beiden Spielen haben wir vor allem auch offensiv mit viel Mut überzeugt und uns

mit Toren belohnt.

Neben dem Liga-Alltag freuen wir uns aber auch sehr über das große Los im Niederrheinpokal, wo

uns bekanntlich der Traditionsverein Rot-Weiss Essen zugelost wurde. Die Vorbereitungen für

dieses absolute Highlight-Spiel laufen auf Hochtouren und wir sind stolz darauf, dass wir dieses

Spiel auf heimischer Anlage austragen können. Ab der kommenden Woche beginnt der

Kartenvorverkauf und unser Team freut sich auf eine volle Hütte!

Im Kampf um den Klassenerhalt in der Oberliga erwarten wir heute mit dem VfB Speldorf einen

unmittelbaren Konkurrenten, der letzte Woche den Mit-Aufsteiger Velbert klar mit 3:0 besiegte und

demnach sicherlich mit neuem Selbstvertrauen zu uns nach Nettetal reisen wird. Wir werden den

Gast aus Mühlheim daher keinesfalls unterstützen und alles daran setzen unsere aktuelle, positive

Serie auszubauen. Daher erwarten wir ein hart umkämpftes Match unter Flutlicht und hoffen auf

die erneut zahlreiche Unterstützung unserer Zuschauer.

Ich wünsche Ihnen im Namen der Mannschaft ein unterhaltsames, spannendes Spiel!

Ihr Andreas Schwan - Trainer 1. Mannschaft


UNION GEWINNT IN BOCHOLT

Eine Woche nach dem Heimsieg über

TuRu Düsseldorf konnte unsere 1.

Mannschaft heute nachlegen. Beim

Tabellenzweiten 1. FC Bocholt gewann

der SCU im altehrwürdigen Stadion „Am

Hünting“ verdient mit 2:1 und

überzeugte erneut mit einer tollen und

geschlossenen Mannschaftsleistung.

Unterstützt von zahlreichen Nettetaler

Anhängern kam unser Team gut ins

Spiel und agierte erneut aus einer

kompakten Defensive mutig und

zielstrebig nach vorne. Doch jubeln

durften zunächst die Gastgeber, denn

Bocholt ging nach einer Viertelstunde

mit 1:0 in Führung. Bis zur Pause hatte

Union einige gute Gelegenheiten auf

dem Fuß, aber bis zur Pause blieb es

beim knappen Rückstand.

Nach dem Seitenwechsel war es weiter

ein Spiel auf Augenhöhe, in dem der

SC Union weiter gefährlich blieb, tolle

Moral zeigte und durch zwei Standards

das Spiel drehte.

Zunächst köpfte Bastian Levels nach

einer Ecke von Dominik Dohmen den

Ausgleich und nur wenige Minuten

später führte die gleiche Co-Produktion

zum vielumjubelten Siegtreffer, den

unsere Mannschaft bis zum Schlusspfiff

mit viel Leidenschaft, Geschick und

einem starken Torhüter verteidigte.

Herzlichen Glückwunsch an unsere

„Hünting-Hunter“ - das war

beeindruckend und die 17

Oberliga-Punkte nimmt uns

keiner mehr.


WICHTIGER HEIMSIEG FÜR DIE ERSTE

Nach sechs Spielen ohne Sieg konnte

unsere 1. Mannschaft heute in der

Oberliga endlich wieder gewinnen. Im

Heimspiel gegen TuRu Düsseldorf siegte

der SCU dank einer guten

Mannschaftsleistung verdient mit 2:0.

Union stellte vor allem in einer starken

ersten Hälfte die Weichen auf Sieg, als

Kapitän Martin Stroetges nach einer

halben Stunde das schön herausgespielte

1:0 erzielte, was unseren Jungs Sicherheit

gab. Nach der Pause kamen die Gäste

druckvoller aus der Kabine, doch unser

Team wehrte sich mit viel Kampf und

Leidenschaft und ließ so nur wenige

Torchancen zu, so dass unser heutiger

Keeper Robin Krahnen ohne Gegentor

b l i e b .

Der eingewechselte Youngster Niklas

Thobrock machte schließlich in der

Schlussminute in einem Konter mit seinem

ersten Oberliga-Tor den zweiten Heimsieg

p e r f e k t .

Herzlichen Glückwunsch an alle

Beteiligten für die gute Reaktion

Keeper Robin Krahnen ohne Gegentor blieb.

Der eingewechselte Youngster Niklas

Thobrock machte schließlich in der

Schlussminute in einem Konter mit seinem

ersten Oberliga-Tor den zweiten

Heimsieg

perfekt.

Herzlichen Glückwunsch an alle Beteiligten

für die gute Reaktion.

Aufstellung: Krahnen, Verlinden, Levels,

Stroetges, Regnery, Homann, Paul, Pohlig,

Dohmen, Klicic, Popovic

Zuschauer: 260


Obere reihe von Links nach Rechts:

Jan Plenkers, Hendrik Schmitz, Martin Stroetges, Blerim Rrustemi, Pascal Regnery, Bastian Levels, Dominik Dohmen, Dennis

Homann, Toni Weis, Nicklas Thobrock

Mittlere Reihe von Links nach Rechts:

Ralf Sybertz, Dirk Riether, Fabian Stecker, Werner Fischer, Petar Popovic, Hendrik Rouland, Tobias Gorgs, Markus Keppeler,

Vensan Klicic, Frederik Verlinden, Andi Schwan, Lutz Krienen, Markus Brock, Klaus Gerritz

Untere Reihe von Links nach Rechts:

Brian Dollen, Moritz Steiner, Michael Enger, Robin Krahnen, Tim Tretbar, Phillip Hollenbenders, Marc Paul, Moritz Münten, Karim

Sharaf

Vielen Dank allen Sponsoren für die Unterstützung des Teams!

Funktionsteam SC Union Nettetal 18/19

Ralf Sybertz

Jan Plenkers

Fabian Stecker

Dieter Kehrbusch

Heinz Riether

Schiedsrichter-Betreuer


Spielerkader/Trainerteam SC Union Nettetal 18/19

Tim Tretbar

Philipp

Hollenbenders

Robin Krahnen Frederik Verlinden Basti Levels Blerim Rrustemi

Martin Stroetges Oguzhan Bonsen Dennis Homann Toni Weis Hendrik Rouland Max Pohlig

Dominik Dohmen Hendrik Schmitz Pascal Regnery Michael Enger Karim Sharaf Marc Paul

Moritz Steiner Brian Dollen Vensan Klicic Petar Popovic Dimi Touratzidis Niklas Thobrock

Andreas Schwan Markus Brock Lutz Krienen

Klaus Geritz


Spielerstatistik SC Union Nettetal 18/19

///Quelle:fupa.net


Tabelle Oberliga Niederrhein - Stand 30.10.2018


Spielplan Oberliga Niederrhein SC Union Nettetal

/// Quelle: fupa.net


Schon was vor nach dem Spiel?

Wir laden Sie herzlich zur Pressekonferenz nach dem Spiel im Zelt ein, neben dem Vereinsheim.


Unser Gegner am 03.11.2018: VfB Speldorf

/// Quellen: fupa.net


Zweite: 3:4 Niederlage gegen Hinsbeck, Arbeitssieg in Waldniel

Gegen Hinsbeck:

Das Ziel unserer zweiten Mannschaft im Heimspiel gegen

Rhenania Hinsbeck war klar festgelegt: Nach fünf sieglosen

Spielen, darunter zwei Unentschieden in Folge, sollte endlich

mal wieder ein Dreier herausspringen. Mehr als 90 spannende

Minuten später war dieses Vorhaben nicht nur gescheitert,

diesmal musste man den Platz gar als Verlierer und ohne jeden

Punktgewinn verlassen. Dabei sahen die Zuschauer ein

spielerisch sehr schwaches, aber aufgrund der zahlreichen

Unsicherheiten beider Abwehrreihen unterhaltsames und

torreiches Derby. Die Gästetreffer zu Beginn beider Halbzeiten

konnte die Union durch Moritz Steiner bzw. Anoir Bouaziz

jeweils ausgleichen, ehe man durch Marius Wenzel erstmals in

Front zog. Wie schon gesagt reichte das jedoch nicht: Mit dem

schnellen Ausgleich sowie dem 3:4 Siegtreffer in der allerletzten

Spielminute konnte Hinsbeck das Spiel ein weiteres mal drehen

und die Punkte aus Nettetal nach einem dramatischen

Schlussakt mitnehmen. Eine Niederlage, die sich unsere Zweite

aufgrund der vergebenen Chancen vorne, vor allem aber der

eklatanten Fehler in der Abwehr selbst zuzuschreiben hat.

Gegen Waldniel:

Besser machte man es dann im folgenden Auswärtsspiel beim

Bezirksliga-Absteiger SC Waldniel. Hinten war man wieder

geordneter und strukturierter, vorne kälter. Entsprechend stand

zur Pause eine 2:0 Führung, herausgeschossen durch den

zehnten Saisontreffer von Moritz Steiner und das Premierentor

von Sufiane Saadi. In Durchgang zwei stellte der SCU das

Offensivspiel dann zwar weitestgehend ein, verteidigte aber

mit allen möglichen Mitteln das eigene Tor. So kam der

Gastgeber aus Waldniel zwar zum Anschlusstreffer aus

abseitsverdächtiger Position, mehr ließ man allerdings nicht

mehr zu und konnte somit den ersten Sieg seit dem Derby

gegen Kaldenkirchen (09. September) einfahren.

Zweifelsohne hat die Mannschaft spielerisch weiterhin viel Luft

nach oben, was angesichts der angespannten

Personalsituation allerdings auch zu erklären ist. Wenn am

kommenden Sonntag der OSV Meerbusch zu Gast ist, will

man daher vor allem an der kämpferischen Leistung aus dem

Waldniel-Spiel anknüpfen und so im besten Fall die nächsten

drei Punkte einholen.


NIEDERRHEINPOKAL

VIERTELFINALE

24.11.18 - 15 Uhr

Tickets bald verfügbar!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine