digiBib - eLab

fh.technikum.wien

eLAB

demoBOOKLET


EINLEITUNG


DIE DIGITALE TRANSFORMATION DER LEHRE

eröffnet die Möglichkeit des räumlich und zeitlich entgrenzten und damit

auch selbstständigeres Lernens. Neben der zunehmenden angestrebten

Selbststeuerung ist jedoch auch die Betreuung durch ExpterInnen und die

Einbettung von Lernmaterial in ein didaktisch passendes Lernarrangement

wesentlich. Neben barrierearmut ist die Aktivierung der Lernenden durch die

Lernvideos ein Gestaltungsmerkmal der produzierten Videos.

DAS ELAB

des Teaching & Learning Centers der Fachhochschule Technikum Wien hilft bei

der Konzeptionierung und Implementierung der dort produzierten Lernvideos.


DAS

ERGEBNIS


VIELSEITIGER & INDIVIDUELLER OUTPUT

Je nach didaktischen Anforderungen der Inhalte werden verschiedene Arten

von Videos erstellt. Ein paar Beispiele:

STOFFPRÄSENTATIONEN

JETZT ANSEHEN

SCREENCASTS

ANIMATIONEN

INTERVIEWS

JETZT ANSEHEN

JETZT ANSEHEN

JETZT ANSEHEN

Für einen optimalen Lerneffekt durch Einsatz der Videos wird im Zuge der

Beratung auch die Einbindung in Lernszenarien besprochen.


INFRASTRUKTUR

& TECHNIK

Schnittplatz


Das eLab bietet neben professionellem Ton- und Videoequipment:

EINEN GEMÜTLICHEN WARTE- UND BERATUNGSBEREICH

STUDIO MIT AUFNAHME- UND ARBEITSBEREICH

SCHNITTPLATZ FÜR POST-PRODUCTION

3D ANSICHT

Gemeinsames Beratungsgespräch vor dem Dreh

Eindrücke aus dem Studio- und Regie-Bereich


INTERACTIVE

SMART

BOARD


Der optimale Aufbau von Licht und Aufnahmegeräten ermöglicht jederzeit einen

schnellen und einfachen Drehbeginn, während das verwendete Smartboard eine

flexible Videogestaltung zulässt.

3 TOP VORTEILE DES SMARTBOARDS:

Touch Inputs

wie verschieben, pinch & zoom,

play & stop etc. sind möglich

Pen Input

Zeichnen mit einem digitalem Pen

direkt auf dem Bildschirm.

Animationen

Navigieren Sie visuell dynamisch

innerhalb ihres Contents.


PRODUKTIONS

ABLAUF


Die kooperative Arbeit mit Lehrenden als ExpertInnen ist uns wichtig für die

Produktion von hochwertigen Inhalten. Gleichzeitig werden durch die Kooperation die

mediendidaktischen Kompetenzen optimiert.

Daher verläuft eine Videoproduktion in vier Phasen:

1. KONTAKTAUFNAHME UND BUCHUNG

2. MEDIENDIDAKTISCHE BERATUNG

& EINSCHULUNG

3. DER VIDEODREH AN SICH

4. SCHNITT, SONSTIGE OPTIMIERUNGEN

& ÜBERGABE


LIZENSIERUNG & NUTZUNG

Grundsätzlich werden im eLab alle Videos als offene

Bildungsressourcen (oder auch open educational

resources, OER) produziert. Dafür werden sie als

Creative Commons CC 3.0 lizensiert.

Das bedeutet praktisch, dass sie unter der Bedingung

der Namensnennung von jeder Person frei geteilt,

bearbeitet und in Lehrkonzepte eingebunden werden

dürfen. Damit werden langfristige Ressourcen

geschaffen.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/at/

FRAGEN?

KOOPERATIONSWÜNSCHE?

Sie erreichen uns unter: tlc@technikum-wien.at