SC-Jahresprogramm 2018/19

skiclub.badbirnbach

1978–2018

40 Jahre

Skiclub Bad Birnbach


Grußwort des Vorstandes

Liebe Mitglieder und Freunde des Skiclub Bad Birnbach,

Grußwort 1. Vorstand

der 4. Dezember 1978 war ein denkwürdiger

Tag in der Geschichte des Skiclub Bad

Birnbach. Unter der Regie von Josef Kagerer

wurde bei der Gründungsversammlung

im Rathauscafe abgestimmt, ob

man sich beim TV mit einer Sparte Ski anschließt,

oder einen eigenen Verein gründet.

Die Abstimmung erfolgte mit einem

Ergebnis von 34:5 für die Gründung eines

eigenen Vereines und somit stand der

Geburt des Skiclub Bad Birnbach nichts

mehr im Wege. Aus der Versammlung

ergab sich folgende Aufstellung der 1.

Vorstandschaft: Josef Kagerer als 1. Vorstand,

Reinhold Zitzmann / 2. Vorstand,

Karl Rehermann / Schriftführer und Georg

Mager wurde als Kassier gewählt.

Schon im ersten Jahr stieg die Mitgliederzahl

auf über 120 Personen. Außerdem

wurde man recht schnell auch außerhalb

der Skipisten aktiv. Die Skigymnastik

wurde 1979 im Keller von Klaus Hohn ins

Leben gerufen, ehe man in die Turnhalle

übersiedelte. Der erste Skimarkt fand

am 10. und 11. November 1979 im Mehrzweckraum

des Rathauses statt. Zudem

wurde am 2. März 1980 die erste Vereinsmeisterschaft

auf der Blickneralm durchgeführt.

Am 05.11.1982 trat Klaus Hohn

als 1. Vorstand die Nachfolge von Josef

Kagerer an und hatte dieses Amt 14 Jahre

inne. In dieser Zeit bekam der Skiclub

immer mehr das Image eines Ganzjahresvereins.

Nicht nur im Winter aktiv, sondern

auch im Sommer mit Bergwandern,

2


Radfahren, Tennis- und Fußballturnieren,

und auch mit dem Lauftraining konnte

man sich das ganze Jahr hindurch fit halten

und auch viele gesellige Stunden erleben.

1996 übernahm Heinz Smetanski das Amt

des 1. Vorstandes. Er ist als Gründungsmitglied

schon von Anfang an beim Skiclub,

löste Klaus Hohn 1984 als Leiter der

Skigymnastik ab, die er bis heute noch in

Vertretung durchführt. Allen Respekt und

Dank gelten ihm für diesen unermüdlichen

Einsatz. Aber nicht nur die Skigymnastik,

sondern speziell auch der Lauftreff

über den Sommer hindurch, liegt

Heinz am Herzen. Die Mitglieder danken

es ihm mit reger Beteiligung. In der Wintersaison

2003/2004 veranstaltete die

Vorstandschaft um Heinz Smetanski zum

25-jährigen Jubiläum des Skiclubs einen

Gala-Abend im Gasthof Wasner, bei dem

alle Gönner des Vereins, Ortsvereine, die

umliegenden Skiclubs, sowie auch der

Faschingsverein Bad Birnbach mitfeierte.

Im November 2005, als Heinz Smetanski

die Wahl zum 1. Vorstand nicht mehr antrat,

folgte ihm Josef Aman, der dieses

Amt 9 Jahre lang ausübte. Unter Josef

Aman wurde unter anderem der Ski- und

Snowboardkurs mit großer Begeisterung

wiederbelebt. Die Kurse finden auch

aktuell noch immer großen Zuspruch,

und sind zudem auch für die Weiterentwicklung

des Skiclubs sehr wichtig.

Außerdem wurde 2012 unter der Vorstandschaft

von Josef Aman die Homepage

des Skiclub Bad Birnbach ins Leben

gerufen. Michael Smetanski obliegt hierbei

die Erstellung, sowie die Aktualisierung

der Homepage mit ständig neuen

Aktivitäten im Vereinsleben.

2014 übernahm ich, Gregor Wimmer, das

Amt des 1. Vorstandes. Durch den guten

Aufbau meiner Vorgänger liegt unser

Hauptaugenmerk darauf, das hohe Niveau

und Ansehen des Vereins zu halten.

Zudem wurde wieder eine 2-Tagesfahrt

mit ins Winterprogramm aufgenommen,

welche von unseren Mitgliedern super

angenommen wird.

Das war nur ein kleiner Rückblick auf

40-Jahre Skiclub-Geschichte.

Ich darf allen Mitgliedern, Helfern und

Gönnern des Skiclubs für ihre Treue zum

Verein danken und hoffe auf viele weitere,

schöne, gemeinsame Aktivitäten und Erlebnisse.

Obendrein möchte ich an die Geschäfte

und Unternehmen einen großen Dank

richten, die uns all die Jahre durch ihre

Inserate und Spenden unterstützt haben

und weiterhin unterstützen.

Auf eine schneereiche, sonnige und unfallfreie

Skisaison 2018/2019!

Euer Vorstand

Gregor Wimmer

Grußwort 1. Vorstand

3


Das SC-Team stellt sich vor

Vorstandschaft

SC-Team

1. Vorsitzender

Gregor Wimmer

2. Vorsitzender

Jens Bachem

Kassiererin

Verena Schweighart

Schriftführer

Thomas Weiß

Vereinsausschuss

Vereinsausschuss

Michael Smetanski

Vereinsausschuss

Joachim Maier

Vereinsausschuss

Stephan Messerer

Vereinsausschuss

Christina Hofmann

Vereinsausschuss

Susanne Schweighart

Vereinsausschuss

Magdalena Meier

Vereinsausschuss

Stefan Eder

4


Zahlen

ist einfach.

Weil man dafür nichts

weiter als das Handy

braucht. Jetzt App*

„Mobiles Bezahlen“

runterladen.

*Für Android und bei teilnehmenden Sparkassen verfügbar.

sparkasse-rottal-inn.de


Die erfolgreichsten Vereinsmeister in der Geschichte

des Skiclubs Bad Birnbach (1980-2018)

40 Jahre Skiclub

Jahr männlich

1983 Hans Strohberger

1985 Hans Strohberger

1986 Hans Strohberger

1987 Hans Strohberger

1988 Hans Strohberger

1989 Hans Strohberger

1990 Hans Strohberger

1995 Hans Strohberger

1997 Hans Strohberger

1998 Hans Strohberger

1994 Walter Niedermeier

1996 Walter Niedermeier

1999 Walter Niedermeier

2001 Walter Niedermeier

2010 Walter Niedermeier

2002 Dietmar Beck

2003 Dietmar Beck

2004 Dietmar Beck

2005 Dietmar Beck

2006 Dietmar Beck

2007 Dietmar Beck

2008 Dietmar Beck

2009 Dietmar Beck

2011 Dietmar Beck

2013 Dietmar Beck

2014 Dietmar Beck

2015 Dietmar Beck

2016 Dietmar Beck

2018 Dietmar Beck

Jahr weiblich

1986 Elke Wimmer

1988 Elke Wimmer

1994 Elke Wimmer

2003 Elke Wimmer

2004 Elke Wimmer

1992 Claudia Hasenberger

1993 Claudia Hasenberger

1995 Claudia Hasenberger

1996 Claudia Hasenberger

1997 Claudia Hasenberger

1998 Claudia Hasenberger

2009 Verena Schweighart

2010 Verena Schweighart

2016 Verena Schweighart

2017 Verena Schweighart

2012 Susanne Schweighart

2014 Susanne Schweighart

2015 Susanne Schweighart

2018 Susanne Schweighart

6


Wenn Sie auch sonst zu einem Facharzt gehen,

warum dann nicht auch gleich zu einem perfekt ausgebildeten Immobilien-Experten?

DEKRA zertifizierter

Sachverständiger/Gutachter

Ich bin Ihr freier, unabhängiger Sachverständiger

für Ihre Immobilienbewertung und ermittle Ihnen

den wirklich realen Wert Ihrer Immobilie.

Abgeschlossenes Studium zum

Diplom-Immobilienwirt (DIA)

Der Diplom-Immobilienwirt (DIA) genießt in der

internationalen Immobilienwirtschaft seit langem

höchste Anerkennung und Akzeptanz.

Einer der bundesweit ersten

zertifi zierten Makler nach der

Europanorm DIN EN 15733

DIN EN 15733

„Wer aufhört, besser zu werden,

hat aufgehört, gut zu sein.“

Richard Schmitz

Herr Gerhard Maier - Dipl.-Immobilienwirt (DIA), DEKRA zert. Sachverständiger

Pfarrkirchner Straße 17 | D-84364 Bad Birnbach | Tel. (0) 85 63 - 97 88 43

www.immobilienprofi-maier.de


40 Jahre Skiclub

8


40 Jahre Skiclub

9


40 Jahre Skiclub

10


40 Jahre Skiclub

11


40 Jahre Skiclub

12


40 Jahre Skiclub

13


40 Jahre Skiclub

Impressum:

Herausgeber:

Skiclub Bad Birnbach e. V.

Hauptstraße 14, 84364 Bad Birnbach

Vertreten durch:

1. Vorsitzender: Gregor Wimmer

2. Vorsitzender: Jens Bachem

Kontakt:

E-Mail: kontakt@skiclub-badbirnbach.de

Telefon: 1. Vorsitzender Gregor Wimmer,

Tel. 0151 / 232 223 18

Vereinsregister:

Registergericht: Amtsgericht Landshut

Nummer: VR 10216

Layout & Satz:

Medienservice Bettina Gschneidner

Hofmark 13, 84364 Bad Birnbach

Druck:

Idee & Druck Scheidemandel GmbH

Untere Inntalstraße 15, D-94060 Pocking

Auflage:

1.000 Stück

Bildnachweis:

© ronstik - Fotolia.com (Titelseite)

© Gorilla - Fotolia.com (S. 18)

© Rido - Fotolia.com (S. 34)

14


Kontaktlos

bezahlen mit dem

Smartphone!

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Wir machen den Weg frei.

Mehr Zeit für das, was wirklich wichtig ist.

Mit unseren digitalen Karten können Sie per

Android-Smartphone und VR-BankingApp

bezahlen! Dazu führen Sie die girocard,

®

Mastercard oder Visa Karte in digitaler Form

im Smartphone mit. Wir erklären Ihnen gerne,

wie das geht. Infos auch unter

www.vrbk.de/digitale-karten

VR-Bank

Rottal-Inn eG


Fahrschule


Service- und Dienstleistung als

Immobilienmakler mit über

30 jähriger Marktzugehörigkeit

Wertermittlung/DEKRA

Sachverständige D1

Vermittlung von Rechtsund

Steuerauskünften

Hilfe bei Finanzierungsfragen

Büro Bad Birnbach

Pfarrkirchner Str. 16

Tel.: 08563/2066

Büro Bad Füssing

Goethestr. 3

Tel.: 08531/22051

www.immobilien-hallabrin.de

info@immobilien-hallabrin.de

Bauträger

Grundstücks- und Objektankauf

schlüsselfertiges Bauen &

Sanierung von Immobilien

Entwurfs-/Eingabeplanung

Bauüberwachung/Baubegleitung

Pfarrkirchner Str. 16

84364 Bad Birnbach

Tel.: 08563/2066

info@wohnbau-hallabrin.de


18

Terminplan

Winter 2018/19


INDOORCYCLING

MIT DEM SKICLUB BAD BIRNBACH

IN DER ROTTAL TERME

Immer freitags um 18.00 Uhr finden die Indoorcycling-Stunden mit

den erfahrenen SC-Instruktoren statt.

ORT Rottal Terme, Aktivgarten (Thermenwelt im Vitarium ® )

PREIS

10,00 € pro Person

Im Preis inbegriffen ist die Nutzung der Thermen- und

Saunawelt im Vitarium ® nach der Indoorcycling-Stunde

bis 21 Uhr. Einlass in die Rottal Terme ab 17.20 Uhr.

Anmeldung direkt beim Skiclub unter www.skiclub-badbirnbach.de.

FLEISSIGE TEILNEHMER WERDEN BELOHNT

Mit der Bonuskarte (erhältlich beim Trainer) sammeln Sie je Teilnahme

einen Stempel. Bei 10 gesammelten Stempeln ist das 11. Mal

Schwitzen (auf dem Rad und in der Sauna) gratis.

Prof. - Drexel - Straße 25 · 84364 Bad Birnbach · T +49 (0) 85 63 . 29 00 · www.rottal-terme.de

DIE GESUNDHEITSQUELLE MIT DER GARANTIE ZUM WOHLFÜHLEN!


Jeden Donnerstag um 18.30 Uhr

Skigymnastik

Jeden Freitag um 18.00 Uhr:

Indoorcycling

Terminplan Winter 2018/19

Von September bis März jeden Donnerstag

um 18.30 Uhr in der Turnhalle der

Mittelschule Bad Birnbach!

Unsere Skigymnastik dient der körperlichen

Vorbereitung für die kommende Skisaison.

Mit dem entsprechenden Training

minimieren Sie das Verletzungsrisiko und

nehmen die Skitage mit Fitness und Power

in Angriff.

Trainiert wird nach den neuesten Erkenntnissen

der Sportwissenschaft. Ein abwechslungsreiches

Trainingsprogramm

über den ganzen Winter sorgt für Kraft,

Ausdauer, Beweglichkeit und Spaß. Mitmachen

können Kinder, Jugendliche, Erwachsene

in jedem Alter. Etwas Grundkondition

ist allerdings Voraussetzung.

Ab 16.11.2018 in der Rottal Terme

Die Instruktoren Dieter Meyer und Thomas

Gubler freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer.

Anmeldung erforderlich. Weitere

Infos dazu im Heft auf Seite 19

Am 25.11.2018 ab 08.30 Uhr:

Skimarkt

Die Trainingsgestaltung übernehmen Michaela

Wimmer und Heinz Smetanski.

In der Grund- und Mittelschule Bad

Birnbach

Skiausrüstung „shoppen“ und Weißwurstfrühschoppen

– beides ist hier möglich.

Mit Tombola und Vorstellung unseres Winterprogramms.

Am 14.12.2018 um 19.30 Uhr:

Weihnachtsfeier

Im Arterhof/Lengham

Alle Skiclub-Mitglieder sind dazu eingeladen.

Besinnliche und humorvolle Einlagen

bereichern den Abend.

20


TOP-

Skiausrüstung

zu günstigen

Preisen!

zünftiger

Frühschoppen

bayerische Schmankerl

und a guade

Kaspressknödel

Suppn!

Kuchen und

hausgemachte

Leckereien

mit Kaffee

Sonntag,

große

TOMBOLA

jede Menge

toller Preise!

25.11.2018

von 8.30 Uhr bis ca. 15 Uhr

in der Mittelschule Bad Birnbach

Anlieferung auch bereits am Samstag von 10.30 bis 12.30 Uhr möglich!

Auf Ihr Kommen freut sich der Skiclub Bad Birnbach e.V.

Weitere Informationen:

www.skiclub-badbirnbach.de

21


Terminplan Winter 2018/19

WICHTIG:

• Abfahrt bei allen Fahrten ist um 6 Uhr am Bauhof Bad Birnbach

• Private Unfall- und Haftpflichtversicherung und Auslandsreisekrankenschein,

damit Sie beruhigt durch den Winter kommen.

Samstag, 17.11.2018

Kitzsteinhorn

Der schneesichere Gletscher bietet beste

Bedingungen für einen frühen Saisonstart.

Kommt mit und wedelt bereits im

November die ersten Pisten hinab!

Unsere Meinung: Ein besonderes Schmankerl

am Gletscher zum Saisonstart für alle,

die es nicht mehr abwarten können.

Sonntag, 16.12.2018

Reiteralm

Die Reiteralm bietet den idealen Einstieg

in die Schladminger 4-Berge-Skischaukel

mit den Skibergen Hochwurzen, Planai

und Hauser Kaibling. Hier kann man sich

an diesem Adventswochenende auf 123

Pistenkilometer mit 44 modernen Liftanlagen

so richtig austoben!

Unsere Meinung: Sowohl für Fortgeschrittene

als auch Anfänger ein ideales und abwechslungsreiches

Skigebiet!

29.12., 30.12. und 05.01.2019

Skikurs für Kinder und Erwachsene (Wiedereinsteiger)

Nach dem durchschlagenden Erfolg bieten

wir für maximal 35 Teilnehmer in dieser Saison

wieder Skikurse an. Nur für Mitglieder!

Gruppeneinteilung

Kinder und Jugendliche: Anfänger,

Fortgeschrittene I, Fortgeschrittene II

Gruppeneinteilung Erwachsene:

Fortgeschritten für Wiedereinsteiger.

Gruppengrößen: max. 8 Teilnehmer

Leitung: Jens Bachem mit seinen Betreuern

Preise: Kinder: 95 €,

Erwachsene: 145 € für die Fahrten, Lift,

Kursgebühren und Mittagessen. Eltern,

die nur mitfahren wollen zahlen 38 €.

Abfahrt vom Bauhof.

Nähere Informationen:

Jens Bachem, Tel. 0171/6452823.

Anmeldung ab 12.11.2018 im Birnbacher

Sportshop. Dort liegt auch das Anmeldeformular

bereit oder dieses auf unserer Homepage

(Service Downloads) herunterladen.

Samstag, 29. Dezember 2018,

7.30 Uhr (Hochficht)

Sonntag, 30. Dezember 2018,

7.30 Uhr (Hochficht)

Samstag, 05. Januar 2019,

6 Uhr (Leogang)

22


Übungsleiter

Jens Bachem

Fritz Rissmann

Verena Schweighart

Julia Menrath

Susanne Schweighart

(in Ausbildung)

Annalena Bachem

(in Ausbildung)

Betreuer

Gregor Wimmer

Rainer Schweighart

Christina Hofmann

Thomas Weiß

Joachim Maier

Stefan Eder

Magdalena Meier

Stephan Messerer

Michael Smetanski

Preis pro Person

Kinder: 95,– €

Erwachsene: 145,– €

inkl. Busfahrten, Liftkarten, Kursgebühr,

2x Essen

Name: _______________________

Vorname: _______________________

Geb.-Datum:

ab 6 Jahre

_______________________

Wohnort: _______________________

Tel.-Nr.: _______________________

Mobil: _______________________

Zutreffendes ankreuzen:

◦ Anfänger (erstmals auf Ski)

◦ Fortgeschritten

◦ bis 2-jährige Skierfahrung

◦ bis 4-jährige Skierfahrung

Hast du bzw. hat Ihr Kind bereits an

einem Skikurs teilgenommen?

◦ Ja

◦ Nein

Anmeldung und Abgabe beim

Birnbacher Sportshop

Hinweis:

Der Skikurs wird ausschließlich für Mitglieder

angeboten. Also werde Mitglied

und nimm an unserem Skikurs teil.

Eltern, bitte denkt daran:

• Für Kinder und Jugendliche besteht

Helmpflicht!

• Private Unfall- und Haftpflichtversicherung

• Für die technisch einwandfreie

Ausrüstung sind die Eltern verantwortlich:

• Die Bekleidung der Kinder sollte sie

vor Nässe und Kälte schützen

• Ski und Stöcke kennzeichnen (Klebeband

o.ä.)

• Den Kindern Geld für Getränke und

Essen mitgeben (3. Tag)

Wenn Ihr Kind an dem Skikurs teilnehmen

möchte, bitte dieses Anmeldeformular

beim Birnbacher Sportshop abgeben.

Anmeldebeginn ist 12. November 2018!

Bei der Teilnahme von Kindern und

Jugendlichen unter 18 Jahren setzen wir

das Einverständnis der Eltern voraus!

Änderungen des Programms/Ablaufs

aufgrund von Schneebedingungen o.ä.

vorbehalten.

Bitte beachten Sie: Während der Veranstaltung

werden vom Verein Fotos zu Zwecken

der Öffentlichkeitsarbeit gemacht.

Anmeldeblatt für den Skikurs

Datum / Ort

Unterschrift Erziehungsberechtigte

23


Terminplan Winter 2018/19

Samstag, 05.01.2018

Leogang

Weitläufiges Skivergnügen wartet auf

die Teilnehmer in Leogang. Vereint im

Skiverbund Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn

sorgen unzählige Pisten

mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden

für pures Skivergnügen.

Unsere Meinung: Ein tolles Skigebiet, das

schier endlose Möglichkeiten bietet und

einen schönen Skitag verspricht.

Samstag, 12.01.2019

Flachau

Das von Anfang Dezember bis Ende April

schneesichere Skigebiet ist an diesem

Samstag unser Anlaufpunkt. Mit 172 Abfahrtskilometern

ist die Skischaukel Flachau–Wagrain–St.

Johann eines der größten

zusammenhängenden Skigebiete in

den Ostalpen. Ausgestattet mit Gondeln

und überwiegend Sesselliften (u. a. 8-er-

Sesselbahn) werden die Skifahrer komfortabel

nach oben befördert. Mit seinen

breiten und flachen Pisten im Bereich Grießenkaralm

ist es ideal für Anfänger und

solche, die ihr Können verbessern wollen.

Steiler und anspruchsvoller sind die Hermann

Maier Piste, die Abfahrt nach Mayerdörfl

und die „Schwarze“ am Saukarkopf

Unsere Meinung: Ein Top-Skigebiet für

die ganze Familie! Weitläufige Pisten, superbequeme

Bergbahnen und ein gigantisches

„Drumherum“ machen die Fahrten

nach Flachau immer wieder zum Erlebnis.

Sa., So., 19.–20.01.2019

(Anmeldung bis 09.12.18)

Skiwochenende

am Wilden Kaiser

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr bieten

wir auch heuer wieder eine attraktive

2-Tages-Skifahrt an! Und das in der Hauptsaison

und mit vielen Inklusivleistungen!

Alle Infos zum Skiwochenende finden Sie

auf der Sonderseite in diesem Heft!

Samstag, 26.01.2019

Familienfahrt Pillersee

mit Betreuung

Wir fahren ins bestens bekannte und beliebte

Pillerseetal. Die Buchensteinwand,

ein kleines aber abwechslungsreiches

Skigebiet, wird uns wieder den Rahmen

für einen schönen Skitag zu vernünftigen

Preisen bieten.

Skifahren zum Schnäppchenpreis!

Vergünstigte Tarife für alle Altersklassen!

Preise: Erwachsene 44 €,

Jugendliche 33 € und Kinder 24 €.

Unsere Meinung: Klein aber fein! Abwechslungsreiche

Pisten, günstige Preise

und ein grandioses Winterpanorama - die

ideale Mischung für einen gelungenen Familien-Skitag!

24


!


Terminplan Winter 2018/19

Freitag, 01.02.2019

Rottaler Skimeisterschaft

Langfurth Nightrace

Anfahrt erfolgt privat mit PKW,

Abfahrt: 15 Uhr, Rennbeginn 17 Uhr

Anmeldung: Gregor Wimmer,

Tel. 0151/23222318

Samstag, 09.02.2019

Vereinsmeisterschaft/

Skifahrt Zauchensee

Das „Highlight“ schlechthin und ein Muss

für jeden Skifahrer stellt die traditionelle

Vereinsmeisterschaft dar. Hier heißt es

Kräftemessen und durch geschickte Fahrmanöver

die entscheidenden Zehntel herausfahren,

um sich dann in seiner jeweiligen

Altersklasse den Sieg zu holen.

Unsere Meinung: Das höchstgelegene Skigebiet

der Salzburger Sportwelt ist der ideale

Austragungsort für unsere Vereinsmeisterschaft!

Für jeden Skifahrer ein Muss!

Samstag, 16.02.2019

Radstadt

Klein aber fein! In Radstadt kommt jeder

auf seine Kosten. Das Gebiet ist zwar

überschaubar, aber dennoch abwechslungsreich

und besonders auch für Familien

bestens geeignet.

Unsere Meinung: Das ideale Ziel für Familien!

Immer wieder bei den Mitfahrern

beliebt!

Samstag, 23.02.2019

Jubiläumsfahrt Mühlbach

am Hochkönig

Sonderpreise zum 40-jährigen Jubiläum

nur für Vereinsmitglieder!! (Erwachsene

35 €, Jugendliche 20 €, Kinder 10 €)

Die Skischaukel Mühlbach – Dienten –

Maria Alm erschließt rund 120 Pistenkilometer

auf überwiegend roten, also mittelschweren,

Abfahrten. Die „Skischaukler“

begeben sich auf die Königstour bis nach

Maria Alm und zurück.

Unsere Meinung: Im zweitgrößten Skigebiet

Salzburgs kommt jeder auf seine Kosten!

Für gute Skifahrer ist die Königstour

mit 35 durchgehenden Pistenkilometern

auf 7.500 Höhenmetern ein Muss!

Samstag, 02.03.2019

Dachstein West

Im letzten Jahr waren wir im Rahmen des

Skiwochenendes in diesem Skigebiet.

Weitläufige Pisten und abwechslungsreiches

Terrain kamen bei den Mitfahrern

bestens an. Freut euch auch heuer auf

einen Abstecher zum Dachstein!

Unsere Meinung: Weitläufige Skischaukel

mit schönen Pisten und abwechslungsreichen

Abfahrten!

26


Samstag, 09.03.2019

Aprés-Skifahrt Schladming

Terminplan Winter 2018/19

Kennt ihr ein Skigebiet, in dem die zentrale

Skipiste direkt im Ortszentrum endet?

Schladming und die Planai bieten genau

das: publikumswirksam den Planai-Zielhang

bezwingen, abschwingen und noch

mit den Skischuhen den Einkehrschwung

oder Aprés Ski starten. So treffen wir uns

dann ab 15 Uhr in der Hohenhaus Tenne:

Die Aprés-Ski Hütte in der Steiermark, direkt

in der Talstation der Planai Hochwurzen

Bahnen in Schladming. Eingebettet

in die steirischen Berge, erwartet euch

eine Hütte, die ihresgleichen sucht! Disco,

Aprés-Ski, Veranstaltungszentrum, Fast

Food Restaurant und vieles mehr harmoniert

hier unter einem Dach.

Mehr Infos: www.tenne-schladming.com.

Unsere Meinung: Skifahren am Austragungsort

der Skiweltmeisterschaften –

nicht ohne Grund in Schladming …

Strassers-Kfz

Thomas Strasser

Inspektion/Service/Reifen

Diagnose/AU/HU/Klimaservice

Dorftstr. 27

94086 Bad Griesbach

strassers@gmx.de

08532/8235

0151/16665597

08532/920335


Möbel | Wintergärten | Innenausbau

Möbel aller Art, Wintergärten, Innenausbau,

Türen, Saunen- Wärmekabinen, Treppen,

Holzböden abschleifen, Insektenschutz

Schreinerei Tomandl

Mooswiesenstraße 22 | 84364 Bad Birnbach

Mobil +49 (0) 170-210 99 85

schreinerei.tomandl@t-online.de

Wir schenken Bäumen ein neues Leben.

Sie performen im Schnee,

wir auf Papier!

Offsetdruck

Digitaldruck

Textilveredelung

Bannerdruck

Grafik & Layout

Mailingaktionen

Aussenwerbung

und vieles mehr

Untere Inntalstraße 15 | 94060 Pocking | 08538-9616-0 | info@scheidemandel.de


Terminkalender 2018/ 2019


HAAS FERTIGBAU –

IN DREI BAUBEREICHEN

ZUHAUSE!

Gewerbe-, Haus- und Landwirtschaftsbau!

Haas Fertigbau

Industriestraße 8

D-84326 Falkenberg

T +49 8727 18-0

E info@haas-fertigbau.de

www.haas-fertigbau.de

Besuchen Sie unseren Musterhauspark in

Falkenberg und stärken Sie sich in unserem

Schlemmen zu günstigen Preisen!


Handwerk

Verantwortung

Heimat

Tradition

Genuss

www.metzgereiwasner.de

Respekt

Johann Wasner GmbH Rottaler-Land-Feinkost

Emil-Schwate-Straße 24 | 84364 Bad Birnbach | Tel.: +49 8563 293-0


Rückblick

Skisaison 2017/18


Auf euer Kemma gfrei´d se Familie Gaßlbauer

mitten im

Herzen

Bad Birnbachs

täglich warme Küche:

11 – 14 Uhr

17 – 21 Uhr

Dienstag Ruhetag

Am Berg 2

84364 Bad Birnbach

Reservierungen unter

08563/9764356

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag

11:00 – 14:00 Uhr

und 17:00 – 22:00 Uhr

Montag Ruhetag !

Hofmark Pizzaservice

Hofmark Pizzaservice

Hofmark 15

84364 Bad Birnbach

08563/976454

Inh. Fam. Hasani

%0 85 63 / 97 64 54


26. November 2017

Skimarkt in der Mittelschule Bad Birnbach

Rückblick Saison 2017/18

Am Sonntag, 26.11.2017 fand in der Grundund

Mittelschule Bad Birnbach der alljährliche

Skimarkt des Skiclubs statt. Gebrauchte

Skibekleidung, Alpinski, Snowboards,

Langlaufski, Ski- und Snowboardschuhe

sowie Wintersportzubehör konnte dabei zu

günstigen Preisen erworben werden.

Bewirtet wurden die zahlreichen Gäste

beim Frühschoppen mit Weißwürsten und

Wiener, mittags gab es Kaspressknödelsuppe

und nachmittags selbstgemachte

Kuchen und Torten. Bei der traditionellen

Tombola gab es zahlreiche schöne Preise

zu gewinnen, viele davon wurden von ortsansässigen

Firmen zur Verfügung gestellt.

Vorstand Gregor Wimmer stellte auch das

Winterprogramm für die Saison 2017/18

vor. In gemütlicher Runde klang der Markt

am späten Nachmittag aus und war wieder

die richtige Einstimmung für die bevorstehende

Skisaison.

36


15. Dezember 2017

Besinnliche und sportliche Stunden beim Skiclub

Rückblick Saison 2017/18

Die Weihnachtsfeier des Skiclubs fand am

Freitag, 15.12.2017, im Arterhof statt. Zahlreiche

Vereinsmitglieder kamen, um in

gemütlicher Runde und mit gutem Essen

einen schönen Abend zu verbringen. Vorstand

Gregor Wimmer blickte auf das abgelaufene

Jahr und die Vereinsaktivitäten

zurück, die ohne ehrenamtliche Helfer

nicht zu bewerkstelligen gewesen wären.

So bedankte er sich im Namen des Vereins

mit einem kleinen Geschenk bei Heinz Smetanski,

Thomas Gubler und Franz Hofmann

für ihr Engagement beim wöchentlichen

Lauftraining, ebenso wie Dieter Meyer, der

im Winter auch das Indoorcycling leitet. Für

die Skigymnastik ist Michaela Wimmer verantwortlich.

Als Dank für die abwechslungsreichen

Übungsstunden gab es sowohl von

der Gymnastikgruppe als auch vom Skiclub

ein kleines Weihnachtsgeschenk.

Bei Plätzchen wurden im Anschluss besinnliche

Geschichten und Gedichte vorgetragen,

ehe noch eine amüsante „Trainingseinheit“

in Skigymnastikmanier den Abend

abrundete.

Gregor Wimmer (Mitte) dankte den ehrenamtlichen Helfern (von rechts) Michaela Wimmer, Dieter Meyer,

Heinz Smetanski (2. von links) sowie (nicht abgebildet) Thomas Gubler und Franz Hofmann

38


Fleisch- & Wurstwaren aus

eigener Schlachtung und Produktion

Mooswiesenstr. 16 • Bad Birnbach • Tel.: 08563/975776

„Wir stehen für

Regionalität, Qualität

und Frische.“

Ihre Metzgermeister

Katharina und Maximilian Lang

2x in Bad Birnbach: Prof.-Drexel-Straße 1 • Kilomarkt im Industriegebiet

1x in Bayerbach: Dorfplatz 7 • Neu ab Dezember 2018: 1x in Kößlarn

Langs Party- & Cateringservice – Mehr Informationen: www.langmetzger.de


17. Dezember 2017

Schneereicher Saisonstart 2017/18

Rückblick Saison 2017/18

Mit 47 Personen startete der Skiclub am

17.12.2017 in die neue Skisaison.

Bei starkem Schneefall machte man sich

auf den Weg zur Reiteralm. Angekommen

und gestärkt mit kostenlosem Kaffee und

Lebkuchen von der Fa. Altmannsberger,

freute man sich auf tiefverschneite Pisten,

die viele internationale Rennteams auch

als Trainingsgelegenheit nutzen.

Leichter Schneefall und beste Pistenverhältnisse

boten den 47 Skifahren einen

wunderbaren Auftakt. Von der Reiteralm,

über Hochwurzen zur Planai und auch

weiter nach Hauser Kaibling waren für die

Skifahrer viele Pistenkilometer frei zum

Abwedeln. Sogar Möglichkeiten zum Tiefschneefahren

taten sich auf. Gegen 16:15

Uhr trat man begeistert vom ersten Skitag

der Saison 2017/18 die Heimfahrt an. Die

Vorfreude auf weitere Skifahrten des Skiclubs

war den Teilnehmern bei warmen

Würsten und dem einen oder anderen Belohnungsbier

deutlich anzumerken.

40


6. und 7. Januar 2018

Fünfter Skikurs gemeinsam mit Johanniskirchen

Rückblick Saison 2017/18

Im Januar 2018 führte der Skiclub Bad

Birnbach wieder zusammen mit dem Skiclub

Johanniskirchen einen Skikurs durch.

Die Zusammenarbeit beider Skiclubs erfolgte

bereits zum fünften Mal. Insgesamt

49 Teilnehmer, darunter 43 Kinder und

Jugendliche sowie 6 Erwachsene nutzten

das Angebot, das Skifahren zu erlernen

oder ihr Können aufzufrischen. Durch die

Anzahl von 13 Betreuern, darunter 11 vom

SC Bad Birnbach und 2 vom SC Johanniskirchen,

konnten die Teilnehmer wieder

in kleine Gruppen eingeteilt werden und

ein individueller Unterricht stattfinden.

Am 06.01. und 07.01.2018 ging es heuer

erstmals in das Skigebiet am Geißkopf.

Durch die relativ warmen Temperaturen

und den damit verbundenen sulzigen

Schnee waren die Pistenbedingungen

nicht die Besten. Doch unsere Kursteilnehmer

meisterten dies hervorragend.

Am 13.01.2018 stand dann die Fahrt nach

Flachau auf dem Programm. Hier konnten

wir nochmals bei besten Bedingungen

üben. Höhepunkt am letzten Skikurs-Tag

war dann wieder das Abschlussrennen am

Nachmittag. Es galt, beim Umkurven der

Slalomstangen das erlernte Können unter

Beweis zu stellen und möglichst schnell

durch den Parcours zu fahren. Verena

Schweighart führte die anschließende

Siegerehrung durch, bei der alle Teilnehmer

mit einer Urkunde belohnt wurden.

Den Betreuern Annalena Bachem, Christina

Hofmann, Sabrina Müller, Susanne,

Verena, Claudia und Rainer Schweighart,

Gregor Wimmer, Joachim Maier, Fritz Rissmann,

Thomas Weiß, Stefan Eder, Magdalena

Maier (alle SC Bad Birnbach) sowie

Doris Schernhammer und Alexander Hölzl

vom SC Johanniskirchen galt der Dank

von Jens Bachem.

42


Rückblick Saison 2017/18

43


Kontakt

Fahrschule Wallner

Prof.-Drexel-Str. 21

84364 Bad Birnbach

Anmeldung und Auskunft:

Telefon: 08563 / 91340

Telefax: 08563 / 91323

Autotel.: 0171 / 6427530

Zweigstelle Triftern

Kößlarnerstr. 2

84371 Triftern

20 Jahre

Fahrschule

Wallner

Gestalten ohne Limit

Küchenglück ist planbar!

Putz-Küchenmeister Küchen GmbH

Tel (0 85 63) 97 70 94

Passauer Straße 16 – 84364 Bad Birnbach

www.putz-kuechenmeister.de – info@putz-kuechenmeister.de

Küchenmeister


Ihr Café

in Bad Birnbach

Hofmark 39 · 84364 Bad Birnbach · Tel. 08563 / 97 89 27 0

Täglich von 10.00 Uhr bis 00.00 Uhr „NEU Mittwoch ab 17.00 Uhr“


Rückblick Saison 2017/18

27. Januar 2018

Tagesfahrt Wilder Kaiser

Am 27. Januar 2018 fuhr der Skiclub Bad

Birnbach nach sehr langer Zeit wieder mal

zum Wilden Kaiser. Mit 34 Schnee- und

Skibegeisterten besetzt, steuerte unser

Busfahrer, da Miche, das Ziel Söll an, wo

ein toller Skitag begann. Ausgerüstet mit

Skigebietsplänen und der ein oder anderen

Sonnencreme ging es sofort auf die

perfekt präparierten Pisten, auf denen bei

„Kaiser“-Wetter die ersten Skispuren in

den Pulverschnee gezogen wurden. Nach

einem bereits sonnenreichen Vormittag

ging es nach der Mittagspause im Freien

am Nachmittag unter strahlend blauem

Himmel auf den Brettern weiter. Manche

Mitfahrer nutzten die Größe des Skigebietes,

das sich über 284 Pistenkilometern

mit insgesamt 90 Bergbahnen bzw. Liften

streckt, komplett aus und es führte sie

über Scheffau bis nach Ellmau und wieder

zurück. Um 16 Uhr kamen alle Skifahrer

schließlich hungrig und erschöpft wieder

am Busparkplatz an, und die Heimreise

wurde angetreten. Auf der Höhe von Ellmau

hielten vor allem die weiblichen Mitfahrer

Ausschau nach dem Heimathaus

des Bergdoktors Martin Gruber, doch leider

spielte da Miche nicht mit, als der Vorschlag

geäußert wurde, den Drehort der

bekannten ZDF-Serie aufzusuchen. Gegen

19.30 Uhr kehrten die „Skihaserl“ nach

Bad Birnbach zurück und ein unfallfreier

und erfolgreicher Skitag ging zu Ende.

46


Schlossbräu Mariakirchen

Genießen Sie unsere

hausgebrauten Biere mit

bayerischen Brotzeiten

und Schmankerln im

Schlossbräu oder im

Biergarten unter alten

Kastanien.

Schlossstube Mariakirchen

Grund zum Feiern?

Ob Geburtstag, Taufe oder Firmenjubiläum feiern

Sie in gemütlicher Runde in einer unserer Stuben.

Wir beraten Sie gerne.

Im Schlossbräu verarbeiten wir ausschließlich

Biofleisch das überwiegend aus unserer

Land.Luft Leberfing Freihaltung mit eigener

Schlachtung und Verarbeitung stammt. Zum

Wohl von Mensch, Tier und Natur.

Schloss Mariakirchen

Obere Hofmark 3 | 94424 Mariakirchen / Arnstorf

Tel. +49 8723 97871-0 | www.Schloss-Mariakirchen.de


3. und 4. Februar 2018

Skiwochenende im Winterreich des Dachsteins

Rückblick Saison 2017/18

Am 03. und 04.02.2018 veranstaltete der

Skiclub sein beliebtes Skiwochenende.

Groß war auch heuer die Resonanz: 43

Teilnehmer fanden das Angebot ansprechend

und freuten sich auf schöne Tage.

Diesjähriges Ziel war die Region um den

Dachstein. Das Skigebiet Dachstein-West

bot der Gruppe über 160 bestens präparierte

Pistenkilometer. Bereits bei der

Anreise wurden wir, der Faschingssaison

entsprechend, von der Firma Altmannsberger

mit Krapfen und Kaffee verwöhnt.

So gestärkt, stieg man in Gosau in den Skiverbund

ein. Bis nach Annaberg führte der

weitläufige und abwechslungsreiche Weg

auf den Pisten. Winterliches Wetter und

jede Menge Schnee sorgten für ein wahres

Winterreich und Heißgetränke standen

hoch im Kurs. Auch die mitgereisten

Spaziergänger fanden sich ein Alternativprogramm

bei einer Fahrt zum Gosausee.

Am Nachmittag gab es nach der Rückkehr,

wieder durch Firma Altmannsberger

spendiert, eine Knacker-Brezen-Busbrotzeit,

ehe man sich auf den Weg durch

tief verschneite Landschaften hinauf

zum idyllisch gelegenen Alpenhotel in

Bad Goisern machte. Dort angekommen

wurden die Zimmer be- und die Kleidung

ausgezogen, denn viele nutzen gleich die

hauseigenen Wellnesseinrichtungen wie

Schwimmbad, Sauna oder Dampfbad.

Ein Whirlpool mitten im Schnee war magischer

Anziehungspunkt für die Wasserratten.

Am Abend versammelte sich die

altersmäßig bunt gemischte Gruppe im

Speisesaal. Bei einem „Goiserer Bauernbuffet“

blieb kein kulinarischer Wunsch

offen. Livemusik sorgte für gute Stimmung

und das ein oder andere Tänzchen

48


wurde noch gewagt. In gemütlicher Runde

klang der Abend aus - bei den einen

früher, bei den anderen etwas später.

Tag 2 startete mit Schneefall und einem

ausgiebigen Frühstück vom Buffet. Mit

neuen Kräften machte man sich dann um

9 Uhr wieder auf ins 20 km entfernt gelegene

Skigebiet. Vorbei am winterlich-verschneiten

Hallstätter See brachte uns

unser Busfahrer Miche wieder gewohnt

sicher und souverän, auch auf schneebedeckter

Fahrbahn, ins Skigebiet. Erste

Wolkenlücken zeigten sich bereits bei

der Anreise. Das Wetter war besser, blieb

jedoch wechselhaft zwischen Sonne, Wolken

und Schneefall. Nachdem alle ihre

Schwünge in den Schnee gezogen hatten,

hieß es um 16 Uhr wieder Abschied

von der Dachsteinregion nehmen und ein

schönes Skiwochenende mit viel guter

Laune und Eindrücken klang aus.

Rückblick Saison 2017/18

49


Beste Vorweihnachtszeit

im Glasdorf genießen:

Faszinierende Glaskunst,

Winterzauber und

Geschenkeparadies!

Gönnen Sie sich einen Ausflug in dieses kleine Paradies,

das idyllisch in der Mitte des Zellertals zwischen Bad Kötzting

und Bodenmais liegt...

Hier entstehen täglich neue Kunstwerke u.a. viele individuelle

Geschenkideen und Dekore für die kommenden Festtage.

Ein Besuch des Weinfurtner-Glasdorfes und den Glasmachern

bei der Arbeit zusehen ist zugleich entspannend und anregend.

Dazu im gemütlichen Wirtshaus eine gute Brotzeit oder im Bistro

des „Vier Jahreszeiten“ selbstgemachten Kuchen probieren -

welch ein Genuss!

Geöffnet:

Montag bis Freitag 9 -18 Uhr

Samstag 9 - 17 Uhr

Von Mai bis November

Sonntag/Feiertage 10-17 Uhr

Bistro im Haus Vier Jahreszeiten

Montag–Samstag 9-18 Uhr

jeden Sonn-/Feiertag 9–17 Uhr

Weinfurtner · Das Glasdorf

93471 Arnbruck · Bayerischer Wald

Telefon (09945) 94 11-0 · Telefax (09945) 444

info@weinfurtner.de · www.weinfurtner.de

im Zentrum

der Glasstraße

www.weinfurtner.de


10. Februar 2018

Familienskivergnügen am Pillersee

Rückblick Saison 2017/18

Mit einem vollbesetzten Bus machte sich

der Skiclub am Faschingssamstag auf den

Weg in das Pillerseetal.

Wie bereits in den Vorjahren erwies sich

die Fahrt nach St. Ulrich am Pillersee mit

seinem Skiberg, der Buchensteinwand, als

beliebtes Familienziel. Seitens des Vereins

wurde zudem eine Kinderbetreuung der

Anfänger und Fortgeschrittenen durchgeführt.

Aufgeteilt in zwei Gruppen wurden

die Kinder und Jugendlichen durch Fritz

Rißmann, Heinz Smetanski, Gregor Wimmer,

Christina Hofmann und Michael Smetanski

den ganzen Tag betreut.

Bei wolkigem Wetter, teilweise mit ein

paar Schneeflocken angereichert, konnten

die Pisten der Skischaukel bei besten

Verhältnissen befahren werden. Die Anfänger

tasteten sich langsam von „Bobo-Park“

über den Tal-Schlepplift bis zum

„großen Sessellift“ vor und waren dann

ganz stolz, oben auf dem Berg mitmischen

zu können. Für Staunen sorgte das über

30 Meter hohe, begehbare Jakobskreuz

auf dem Gipfel der Buchensteinwand. Ein

Erinnerungsfoto musste hier natürlich

den legendären Moment festhalten.

Gestärkt mit Schnitzel und Germknödel

und nach einigen Lausbubenstreichen

zu Lasten der Betreuer ging es auch am

Nachmittag für beide Gruppen wieder

quer durch das Skigebiet. Die Fortgeschrittenen

erwiesen sich als wahre Rennfahrer,

die am liebsten die schwarze Piste

wählten. Auch die Abfahrt nach Hochfilzen

wurde ausgiebig „abgefahren“.

Mit einigen Pistenkilometern in den Beinen

trat man um 16 Uhr die Heimreise an.

Fast wäre es noch hell gewesen, als man

bereits um 18:40 Uhr in Bad Birnbach ankam.

Wieder mal sorgte das Pillerseetal

für Skivergnügen bei Alt und Jung.

52


Z Hauptstr. 3 – Lengham

84364 Bad Birnbach

A +49 (0) 85 63/96 13 0

) info@arterhof.de

Nostalgiewirtshaus „Roßstall“ Spezialitäten vom eigenen Galloway

Tägl. ab 17 Uhr geöffnet

So. ab 11 Uhr Mittagstisch

www.arterhof.de


17. Februar 2018

39. Vereinsmeisterschaft in Zauchensee

Rückblick Saison 2017/18

Mit 45 Teilnehmern ging es am 17. Februar

in das schöne Skigebiet Zauchensee/Flachauwinkl.

Im Rahmen dieser Fahrt wurde

auch unsere 39. Vereinsmeisterschaft ausgetragen,

bei der 28 Skifahrer teilnahmen.

Bereits um neun Uhr erreichten wir die

Talstation in Zauchensee und konnten

einen ersten Blick auf die bereits vorbereitete

Zeitmessstrecke werfen. Auch der

Wettergott meinte es gut mit uns und bescherte

uns, entgegen den Wettervorhersagen,

sogar einige Sonnenstunden. Auch

profitierten wir noch von dem Neuschnee

der letzten Tage. Heuer starteten wir erstmals

erst nach Mittag um 13:00 Uhr mit

dem ersten Durchgang des Rennens. Die

jüngste Teilnehmerin mit 7 Jahren stürzte

sich sogleich mutig hinunter und absolvierte

die 22 Tore mit Bravour. Aufgrund

der etwas holprigen Piste durch die Starter

vor uns erlitt die Vorjahressiegerin Verena

Schweighart einen Schlag auf den

Ski, wodurch die Bindung auslöste und

sie ausschied. Auch bei den Herren lag der

Titelverteidiger Jens Bachem nach dem

ersten Durchgang bereits 3 Sekunden hinter

Dietmar Beck, der sich am Ende auch

souverän zum 14. Mal zum Vereinsmeister

kürte. Bei den Frauen wurde im zweiten

Durchgang noch hart um den ersten

Platz gekämpft, wobei sich am Ende Susanne

Schweighart knapp gegen Katharina

Lorenz durchsetzte. Drittbeste Frau

wurde Lena-Marie Müller mit gerade mal

14 Jahren und nur einem Rückstand von

16 Sekunden. Auf Platz zwei und drei der

besten Männer landeten Willeuthner Marcel

und Jonas Hölzl. Am Ende kamen alle

Starter ohne Verletzungen im Ziel an, wo-

54


ei 26 Starter das Rennen erfolgreich beendeten.

Am Abend fand dann im kleinen

Wasner-Saal die Siegerehrung statt, bei

der die besten drei jeder Klasse mit einem

Pokal geehrt wurden. Dabei geht ein großer

Dank an Frau Gudrun Sachs von Sachs

Fenster, die dieses Jahr im Rahmen des

50-jährigen Jubiläums der Firma Sachs

Fenster die Schirmherrschaft übernahm

und die Pokale sponserte, welche sie

auch den Siegern persönlich überreichte.

Nach dem offiziellen Teil klang der Abend

mit dem ein oder anderen „Pokalsekt“ gemütlich

aus. Wir bedanken uns bei allen

Teilnehmern und den lautstarken Unterstützern

an der Rennstrecke.

Rückblick Saison 2017/18

55


Rückblick Saison 2017/18

Vereinsmeister 2018

Mädchen

1. WIMMER Katja (2010) .........1:55,56

Buben A

1. NEUDORFER Leonhard (2009) . 1:59,91

Buben B

1. HONSTETTER Felix (2006). ....1:31,75

2. WIMMER Alexander (2007) ....1:59,07

3. NEUDORFER Sebastian (2007) . 2:11,71

Jugend B (weiblich)

1. MÜLLER Lena-Marie (2004). ...1:36,77

Jugend B (männlich)

1. HÖLZL Lukas (2006) ..........2:39,86

Jugend A (weiblich)

1. STRUPF Lena (2001) . . . . . . . . . . 3:25,12

Herren 3 (männlich)

1. LORENZ Rudolf (1964) ........1:19,97

2. LINDINGER Willi (1966). .......1:20,64

3. SMETANSKI Heinz (1955) ......1:28,39

4. BARTH Franz (1954) ..........1:28,68

5. RIMBECK Josef (1945) ........1:42,74

Herren 2 (männlich)

1. BECK Dietmar (1970) .........1:13,64

2. BACHEM Jens (1972). .........1:19,69

3. JETZINGER Norbert (1970) ....1:22,09

4. HONSTETTER Christian (1969). 1:24,56

5. WIMMER Gregor (1975)........1:25,89

Herren 1 (männlich)

1. WILLEUTHNER Marcel (1999) ..1:15,83

2. LORENZ Markus (1998). .......1:19,29

3. HAUSER Daniel (1999) ........1:34,26

Jugend A (männlich)

1. HÖLZL Jonas (2000) ..........1:19,12

2. WILLEUTHNER Julian (2002) ..1:19,93

3. KIRSCHNER Ludwig (2000) ....1:21,53

Damen 1 (weiblich)

1. SCHWEIGHART Susanne (1997) 1:20,24

2. LORENZ Katharina (1997) . ....1:20,98

Disqualifiziert (1. Lauf): 1 (3,57%)

SCHWEIGHART Verena (1994)

Disqualifiziert (2. Lauf): 1 (3,57%)

NEUMANN Leni (2004)

56


Restaurant • Appartements

Warme Küche von 11 bis 22 Uhr

Kein Ruhetag!

Hoftstrasse 1 • 84364 Bad Birnbach • Tel. 08563/96060

Familie Eckerl • www.rottaler-stuben.de


24. Februar 2018

Tagesfahrt nach Mühlbach am Hochkönig

Rückblick Saison 2017/18

Am 24. Februar 2018 ging es mit einem bis

auf den letzten Platz besetzten Bus in das

beliebte Skigebiet Mühlbach am Hochkönig.

Obwohl der Morgen für manche

aufgrund eines falsch gestellten Weckers

etwas stressig begann, konnten wir trotzdem

pünktlich starten und dank unserem

Busfahrer Miche kamen wir in Rekordzeit

in Mühlbach an.

Leider mussten die Skibegeisterten bald

feststellen, dass sich der Wetterbericht

diesmal erheblich getäuscht hatte, da uns

statt dem erhofften Sonnenschein dichter

Nebel erwartete. Zum Glück waren keine

reinen Schönwetterfahrer dabei, denn

wie es so schön heißt: „Bei schönem Wetter

kann jeder fahren!“ Im Laufe des Vormittags

verzog sich der Nebel dann etwas

nach oben, sodass nur noch rund um den

Gipfel mit Sichtproblemen zu kämpfen

war. Bei besten Pistenbedingungen und

normalem Verkehr auf den Abfahrten wagten

sich viele mit ihren Brettern auf die 32

Kilometer lange Königstour von Mühlbach

über Dienten bis nach Maria Alm. Auch die

Tiergarten-Lifte wurden ausgiebig genutzt

und am Ende des Skitages kamen wieder

alle zufrieden und unverletzt am Bus an.

Rechtzeitig um 16 Uhr machten wir uns

auf den Heimweg und kurz vor Salzburg

bekamen wir sogar noch die Sonne zu sehen.

60


GARANTIERT SORGLOS!

ZUVERLÄSSIG, SAUBER, PROFESSIONELL

FENSTER UND TÜREN

BESCHATTUNGEN UND

ÜBERDACHUNGEN

WINTERGÄRTEN

UND PERGOLAS

FENSTER, TÜREN UND WINTERGÄRTEN

AUS KUNSTSTOFF UND ALUMINIUM

Sachs Kunststoffbauelemente

Bleichenbacherweg 5, 84364 Bad Birnbach

www.sachs-fenster.de


3. März 2018

Apres-Skifahrt nach Schladming

Rückblick Saison 2017/18

Wieder mal erwies sich das Ziel Schladming/Planai

mit Einkehr in die Tenne

als eines der absoluten Highlights in der

Wintersaison des Skiclub Bad Birnbach.

Gut gelaunt ging es am 03.03.18 um 6 Uhr

los Richtung Schladming. Ohne irgendwelche

Aufwärmschwierigkeiten stieg die

Stimmung bei dem einen oder anderen

Frühstücks-Sekt, Bierchen und Apres-

Ski-Musik ohne Probleme. Angekommen

beim Einstieg „Planai-West“ gings Richtung

Hochwurzen oder Planai los, die

4-Berge-Skiwelt Schladming zu erobern.

Die Sonne zeigte sich auch von der besten

Seite und bescherte all unseren Teilnehmern

einen Traum-Skitag. Bestens

präparierte Pisten machten das Skifahren

zu einem Genuss. Man war sich auch einig,

dass der Weltcup-Slalom-Hang ins Stadion

von Schladming hinein noch nie so gut

zu fahren war. Auch die „Nicht-Skifahrer“

kamen bei einer Wanderung in der tiefverschneiten

Winterlandschaft voll auf ihre

Kosten. Der Einkehrschwung/Apres-Ski

kam natürlich bei den allseits bekannten

Hütten wie die „Schaf-Alm“, „Onkel-Willy’s

Hütte“ oder die „Taueralm“ auch nicht zu

kurz. Am frühen Abend stand natürlich

der Besuch in der Tenne an. Hier wurde

gefeiert, getanzt und gelacht. Leider wurde

es viel zu schnell 20 Uhr, so dass man

die Heimreise antreten musste. Aber man

nahm die gute Stimmung von der Tenne

mit in den Bus, wo bestens gelaunt bis zur

Ankunft in Birnbach weiter gefeiert wurde.

62


Die Rottal Terme ist ein wunderbares Geschenk für Ihre Gesundheit,

Fitness, Schönheit und das allgemeine Wohlbefinden. Liebevoller

kann man sich selbst und Menschen, die einem etwas

bedeuten, nicht beschenken.

Drucken Sie Ihren

Lieblingsgutschein direkt zu Hause

unter www.shop.rottal-terme.de

aus und gestalten Sie diesen individuell!

Prof. - Drexel - Straße 25 · 84364 Bad Birnbach · T +49 (0) 85 63 . 29 00 · www.rottal-terme.de

DIE GESUNDHEITSQUELLE MIT DER GARANTIE ZUM WOHLFÜHLEN!


Rückblick Saison 2017/18

15. April 2018

SC-Laufduo beim 13. Weko-Halbmarathon

auf der Erfolgsspur

Am Sonntag, 15.04.2018, wurde der 13.

Weko-Halbmarathon gestartet. Mit dabei

waren Thomas Gubler und Philipp Meyer

vom Skiclub.

Beide gingen auf der Halbmarathon-Distanz

(21,1 km) an den Start.

Thomas Gubler bewältigte die Strecke in

1:54:34. In der Altersklasse 65 holte er sich

damit den herausragenden 1. Platz. Seine

beiden Gegner waren drei Jahre jünger

und Tommi der zweitälteste männliche

Teilnehmer. Gegenüber dem Jahr 2014

hat er sich sogar nochmal um 2:52 Min.

verbessert.

Auch unser Lauf-Ass Philipp Meyer hat

wieder zugeschlagen. In seiner Altersklasse

U 23 wurde er mit seiner Zeit von

1:21:05 1. Sieger. Im Gesamtklassement

landete er ebenfalls ganz vorne auf dem

2. Platz!

Herzlichen Glückwunsch den beiden

SC-Läufern von Seiten des Skiclubs zu

diesem tollen Resultat!

64


powered by

SCHÖNHEIT

HAT VIELE

FARBEN.

Besuchen Sie uns , und

lassen Sie sich beraten !

Friseurhaus Zitzmann

Prof.-Drexlstrasse 6

84364 Bad Birnbach

Tel: 08563 - 1339

Wir freuen uns auf Sie!


10. Mai 2018

Traditionelle Vatertags-Rad-Wallfahrt nach Altötting

Rückblick Saison 2017/18

Zeitig um 7 Uhr früh trafen sich 16 radlverrückte

Mütter und Väter, um am Vatertag

die längste Strecke der ganzen Skiclub

Sommersaison in Angriff zu nehmen.

Bei absolut traumhaftem Wetter und

fast schon sommerlichen Temperaturen,

schwangen sich die Pedalritter in ihre

Sättel um pünktlich zur 10 Uhr Messe am

Kapellplatz zu sein. Und es wurde auch

wieder einmal geschafft, ohne Zwischenfall

und Panne kam man in der oberbayerischen

Kirchenmetropole an. Die hungrigen

Mägen verlangten nach einer Brotzeit,

die Sünden die sich über das Jahr angehäuft

hatten verlangten nach einem Kirchenbesuch,

die Väter verlangten nach

einem Frühschoppen – alles war möglich

und wurde umgesetzt. Jeder so wie er es

„brauchte“. Nach einem Gruppenfoto fürs

Familienalbum ging es wieder zurück in

Richtung Heimat nach Erlbach zur Mittagseinkehr.

Eisenfelden, Perach, eine wunderschöne

Auffahrt zu einem Alm-ähnlichen

Bergrücken mit toller Aussicht auf

die Alpen, alles ging gut – fast alles!!! Bei

der Auffahrt kannte ein Teilnehmer seine

brachiale Oberschenkelkraft wieder einmal

nicht. Eine nur 6 Wochen alte Kette,

an seinem neuen Rad, hauchte am Berg

ihr kurzes Leben aus. Eisen wurde verbogen,

ein Stahlstift wurde verzogen, unmenschliche

Kräfte wirkten auf das zarte

Teilchen ein und brachten es zum Reißen.

Nur 500 m von Birnbach entfernt, einem

kleinen Weiler zwischen Perach und Erlbach

ereilte uns dieser heftige Defekt, der

den gefühllosen Teilnehmer fast aufgeben

ließ und er sich schon abholen lassen

wollte. Dank zweier Anwohner eines Bauernhofs,

mit einer üppig ausgestatteten

Werkstatt die die Hardware lieferten und

einiger geschickter Hände die für die Software

sorgten, stand das Rad wieder vollkommen

intakt da, ausgestattet mit einer

66


hochmodernen Stihl-Motorsägenkette die

ihm erlaubten auch die schärfsten Berge

ohne Probleme zu erklettern.

Somit schaffte man sogar noch pünktlich

die Mittagspause, die wieder einmal köstlich

schmeckte, im Gasthaus Huberhof

in Erlbach. Lange saß man in der Sonne

und ließ sich die verdienten Schmankerl

schmecken, bevor man wieder aufbrach

nach Postmünster, zum Stauseefest, dem

nächsten Halt. Von jetzt an gab es keine

Defekte und Probleme mehr. Alles lief

wunderbar, so konnte man auch in Postmünster

länger einkehren als gewöhnlich,

bevor die Skicluberer dann noch

die letzten 20 km, der insgesamt 110 km,

in Angriff nahmen. Um 17.30 Uhr traf die

Gruppe wieder in Bad Birnbach ein und

versammelte sich noch beim ViaMar zum

Abschluss-Absacker, wo die Zeit wie im

Flug verging und erst kurz vor 22 Uhr die

Übriggebliebenen sich auf den Heimweg

machten.

Rückblick Saison 2017/18

67


16. Juni 2018

Familien-Radtour zur Sternsteinhofhütte

Rückblick Saison 2017/18

Am 16. Juni, ein warmer und sonniger

Samstag, führte es insgesamt 17 begeisterte

Radler zur Sternsteinhofhütte ins

Höllthal bei Bad Griesbach. Um Familie

Wimmer aufzugabeln, fuhren wir vom

„Freizeit“ startend über Lengham Richtung

Hasenberg. Dort gab es auch schon

die erste Attacke von der jüngsten Radlerin,

der die Vorausfahrende zu langsam

in die Pedale tritt, sodass sie locker und

leicht die Gruppe überholte. Von dort

aus ging es nach einer kurzen Trinkpause

über Kindlbach auf dem Radweg nach

Schwaim und auf der anderen Seite der

Bundesstraße weiter Richtung Karpfham.

Nachdem wir durch Afham durchradelten,

führte uns der Weg hinauf nach Bad

Griesbach, wo wir nach der Kreuzung des

Aldi-Parkplatzes über einen idyllischen

Wiesenweg über Steine und Brücken

die Sternsteinhofhütte erreichten. Jeder

freute sich schon auf eine leckere Brotzeit,

Wurstsalat oder Erdäpfekas, und auf

das ein oder andere Erfrischungsgetränk,

womit wir uns in einer geselligen Runde

wieder stärkten. Nachdem noch süße Kuchen

probiert wurden, schwang sich jeder

wieder auf seinen Drahtesel und begann

die Heimfahrt. Über das Höllthal und

Holzham kamen wir schließlich wieder

in Bad Birnbach an und ein schöner Radlnachmittag

ging zu Ende.

68


VORTEILE

Ganztägige

Betreuung

Montag bis Samstag

08.00 bis 16.30 Uhr

TAG FÜR TAG

BESTENS UMSORGT

VORTEILE DER TAGESPFLEGE

Umfangreiche Betreuung & Pflege

Strukturierter Tagesablauf

Unterhaltsames, geselliges Tagesprogramm

Abwechslungsreiche Mahlzeiten (Frühstück,

Mittagessen, Nachmittagskaffee mit Kuchen)

Förderung sozialer Kontakte

MediVital Tagespflege | Aichner-Schmied-Str. 3 | 84364 Bad Birnbach | Telefon 08563 975171

www.medivital-tagespflege.de | info@medivital-tagespflege.de

VERTRAUT. GEBORGEN. GEPFLEGT.

MediVital Sozialstation | Aichner-Schmied-Str. 3 | 84364 Bad Birnbach | Telefon 08563 975222

www.medivital-sozialstation.de

Täglich in guter

|

Gesellschaft

info@medivital-sozialstation.de


14. Juli 2018

Lauftraining für erfolgreichen Sommernachtslauf

Rückblick Saison 2017/18

Im April startete das Lauftraining des Skiclubs.

Beliebt wie auch im Vorjahr, stellten

sich im Schnitt 30 bis 40 Läuferinnen und

Läufer je Training der Herausforderung.

Aufgeteilt in verschiedenen Leistungsgruppen

(Anfänger, Wohlfühlläufer und

Fortgeschrittene) wird jeden Dienstag um

18:30 Uhr bis September gelaufen.

Unter fachkundigem Regiment von

Übungsleiter Heinz Smetanski und den

„Vorläufern“ Thomas Gubler, Franz Hofmann

und Dieter Meyer wurde so Jede

und Jeder an den Laufsport herangeführt.

Besonders beeindruckend ist die Entwicklung

jedes Jahr bei den Anfängern,

die bislang keine Lauferfahrung vorweisen

konnten. Zu Beginn ging es mit einem

Intervalltraining daran, die Grundkondition

aufzubauen, doch schon bald wurden

große Erfolge sichtbar und ein Dauerlauf

war möglich.

So wurde stetig trainiert, nicht zuletzt, um

beim diesjährigen Sommernachtslauf am

14.07.2018 zu starten. Mit einer beachtlichen

Zahl von 28 Teilnehmern ging das

Skiclub-Team beim Hobbylauf - in diesem

Jahr auch optisch mit einheitlichen

Laufshirts - an den Start. Die 6,2 km lange

Strecke musste bei „tropischen“ Temperaturen

von gut 30 Grad in der Abendsonne

absolviert werden. Insgesamt stellten sich

80 Läuferinnen und Läufer dem Wettbewerb.

Die Ergebnisse waren durchweg

erfreulich, die Fortgeschrittenen und

Wohlfühlläufer waren im vorderen und

mittleren Feld vertreten. Auch die Anfängergruppe

absolvierte die anspruchsvolle

Runde mit einer persönlichen Bestzeit. So

war die Freude groß, im Ziel angekommen

zu sein, was im April noch ein Traum gewesen

war.

Grund zur Freude gab es dann auch bei

der abendlichen Siegerehrung. Für seine

Teilnahme am Hobbylauf mit der teilnehmerstärksten

Gruppe bekam das Skiclub-Team

einen Gutschein für 30 Liter

Freibier, die beim Saisonabschluss im

September „umgesetzt“ werden.

Natürlich waren beim Sommernachtslauf

auch noch viele Skicluberinnen (eine sogar

aus Bad Tölz) und Skicluberer beim

Nordic Walking am Nachmittag dabei. Ein

über das Teilnehmerfeld herziehendes

Gewitter sorgte hier (so wurde es zumindest

erzählt) für noch bessere Zeiten.

Auch beim Hauptlauf über 9,6 km war der

Skiclub mit dabei. Prominentester Vertreter

war unser Laufstar Philipp Meyer, der

in 35:23 Minuten den zweiten Platz in seiner

Altersklasse holte.

Super, dass alle – Nordic Walker wie Läufer

– unseren Verein beim Sommernachtslauf

so hervorragend vertreten haben!

70


Hofmark 1 & Prof.-Drexel-Str. 7

Bad Birnbach

Tel. 08563/1608

brot@baeckerei-rossmeier.de

www.baeckerei-rossmeier.de


21. Juli 2018

Skiclub Mountainbiketour durchs Rottaler Hügelland

Rückblick Saison 2017/18

Nach seeehr schlechtem Wetterbericht

im Vorfeld, fanden sich doch tatsächlich

11 wackere Bergradler am Freizeit ein um

die diesjährige MTB Tour in Angriff zu nehmen.

Die „Warmfahrphase“ vor dem ersten

mächtigen Bergaufstück erledigte sich

von selbst … bis jeder der Teilnehmer

„sein“ (oder ein geliehenes) Rad unter

seinem Hintern hatte und die Trinkflasche

am Mann war, verging eine halbe Stunde

und wir brausten immerhin DREI mal

durch das wunderschöne Leithen…. ein

erstes Highlight des Nachmittags!

Nach diesen anfänglichen „Findungsproblemen“

ging es nun zur Sache … In

Bleichenbach wartete der erste Anstieg,

hinauf nach Weinberg. Auf festem, schön

zu fahrendem Schotter ging es hinauf zum

ersten Aussichtspunkt. Von dort oben

übersahen wir das ganze Rottal im näheren

Umfeld von Bad Birnbach.

Weiter ging es hinauf nach Sturzholz und

weiter übern „Fischer Wirt“ (bei dem extra

für uns, groß und festlich aufgetischt

war!!!) nach Steinberg. Leicht ondulierend

führte die Tour über Fuchsöd und Leithen

(bei Kösslarn) weiter am Höhenrücken

entlang. Bis wir uns auf einer rasanten Abfahrt

nach Neigertsham hinunterstürzten,

nur um danach gleich wieder eine elend

lange Auffahrt nach Langwinkl unter die

Reifen zu nehmen … (das 2 stündige Tröpfeln

ging zeitweise in störendes Nieseln

über und ließ schon ans Anlegen der so

gehassten Regenjacken denken … doch

zum Ende der Tour zeigte sich dann sogar

die Sonne und es wurde noch ein wunderschöner

Ausklang).

Von Langwinkl führte wieder eine schöne

Abfahrt hinunter nach Hellham und über

Sagmühle, Kindlbach und Holzham ging

es wieder in den Wald, hinauf zur Holzkapelle,

dem Muss jeder MTB Tour hier

zu Lande. Die Hochstraße entlang, durch

die ganze Lugenz, erreichten wir wieder

mal eine Teerstraße, am Grotthamer Berg.

Hier schlugen die Lenker unserer Drahtesel

schon seeeehr nach links ein und

wollten direkt zum Freizeit düsen, doch

ein kleiner Abzweig über Schwertling,

Hoferer Höhe, Giglern und dem Golfplatz

stand noch aus … und so erreichten wir

nach staubigen 45 Kilometern, 692 Höhenmetern

und einem Schotteranteil von

84 Prozent, durstig und geschafft unser

Radler Vereinslokal.

Ohne Stürze, Defekte oder sonstige Dinge,

die so eine Tour vermiesen können, kamen

wir am Ziel an und ließen es uns gut

gehen. Mit leckerem Essen und köstlichem

Gerstensaft (sogar Bierbrezen gab es beim

Manuel!!!) wurden wir verwöhnt und die

Strapazen waren im Nu vergessen und der

Tag klang gemütlich und lustig aus.

72


Hoftstraße 4 im Zentrum

Bad Birnbach (Ecke Rottaler Stub‘n)

Tel. 08563 / 39 37

Unsere Spezialität:

d‘Birnbach Birn

Mostbirnenbrand

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 8.00 - 12.30 u. 14.00 - 18.00

Samstag 8.00 - 12.00 Uhr

GETRÄNKEMARKT • VINOTHEK • OBSTBRÄNDE


Rückblick Saison 2017/18

Sommerferien 2018

Junge Mountainbiker hatten viel Spaß beim

Ferienprogramm in Bad Birnbach

Auch im Jahr 2018 beteiligte sich der Skiclub

wieder an Bad Birnbachs Kinder- u.

Jugend Ferienprogramm.

Nachdem in den letzten Jahren so viele

junge Nachwuchsbikerinnen und -biker

mit Begeisterung dabei waren, unternahmen

wir auch heuer wieder eine MTB-Tour

in unsere umliegenden „Hölzer“. Treffpunkt

war wie gewohnt um 18.00 Uhr am

Freizeitzentrum.

Als „Warmup“ wurde durch das Betreuerteam

Jens Bachem (DAV – Fachübungsleiter

MTB), Susanne Schweighart und

Magdalena Maier ein kleines Fahrtechniktraining

mit Geschicklichkeitsparcours in

der Nähe des Freizeitzentrums durchgeführt.

Hierbei wurden den Teilnehmern

spielerisch ein paar Grundlagen des

Mountainbikens vermittelt. Begonnen

wurde mit einem kurzen Bike-Check, wo

die sicherheitsrelevanten Teile und der

Helm geprüft wurden. Anschließend führten

wir gemeinsam ein Kennenlernspiel

durch, bei dem gleichzeitig ein paar Balanceübungen

mit dem Rad gemacht wurden.

Weitere Übungen, wie Stehversuch

und das Befahren einer schmalen Wippe

schulten ebenfalls das Balancevermögen.

Anschließend wurden noch Übungen zum

Be- und Entlasten, zur Kurvenfahrtechnik

und natürlich auch zum Bremsen durchgeführt.

Somit waren die 5 Bikerinnen und Biker

gut für die anschließende Tour gerüstet.

Diese führte uns über Forststraßen und

Waldwege zur Holzkapelle und anschließend

weiter zur Hochstraße hinauf. Dieser

Berg forderte die Kids wieder ganz schön,

so dass oben erst einmal eine kurze Trinkpause

eingelegt wurde. Von hier aus ging

es dann rasant hinunter nach Lengham

und dann wieder zurück zum Freizeitzentrum.

Hier bekamen die hungrigen Radler

noch eine kleine Stärkung und ein Getränk.

Sehr gefreut hat uns, dass 2 der 5

Teilnehmer schon zum wiederholten Male

unser MTB–Training besucht haben und

wir auch dieses Jahr wieder ein positives

Feedback von den Kids bekommen haben.

Wir freuen uns schon jetzt auf nächstes

Jahr.

74


Passauer Str. 20

84364 Bad Birnbach

Tel. 08563/2366 – Fax 1660

maler.schlehuber@t-online.de

Maler Schlehuber GmbH

Meisterbetrieb

Herbert Högl

Geschäftsführer


Rückblick Saison 2017/18

4. August 2018

Plattenwerferturnier

Schon zur Skiclub-Tradition gehört die

Teilnahme beim jährlichen Turnier der

Plattenwerfer Bad Birnbach.

Zwei Mannschaften traten für den Skiclub

Bad Birnbach an. Zum einen die „alten

Hasen“ mit Moar / unser ehemaliger Vorstand

Josef Aman, Rainer Schweighart,

Manfred Bimesmeier und Tobias Wimmer.

Die zweite Mannschaft stellte sich mit

Thomas Weiß, Stephan Messerer, Stefan

Eder und Vorstand Gregor Wimmer, der

auch als Moar fungierte, zusammen.

Unter 11 Mannschaften wurde im Modus

„Jeder gegen Jeden“ auf vier Kehren der

Sieger ermittelt. Als sehr schwierig zu bespielen,

erwies sich der trockene, harte

Turnierplatz. Manch einer verzweifelte

an seinem Können, wenn sich die Platte,

oder das Hufeisen wieder versprang.

Am besten mit dieser Situation kamen

die Damen des Teams „Frauen-Power“

zurecht. Sie gingen mit 18 Punkten als

Überraschungssieger des Turniers, das

sie auch zum ersten Mal gewannen, hervor.

Die Mannschaft „Skiclub AH“ gingen

hinter den Moserschützen mit 15 Punkten

als dritter Sieger des Turniers hervor. Auf

Platz 9, was die Leistung nicht schmälern

soll, landete die zweite Mannschaft des

Skiclubs mit 4 Punkten. Diesen Platz muss

ja auch jemand belegen.

Am Abend nahm Vorstand Jansen Gust von

den Plattenwerfern die Siegerehrung vor.

In geselliger Runde wurden die ein oder

andere „Kehre“ nochmals durchgesprochen

und man spürte schon die Vorfreude

aufs nächste Jahr, um sich den Vergleich

beim Plattenwerfen erneut zu stellen.

76


Schöner fahren lernen!

Die Straße ist Dein Ziel... Wir sind Dein Weg.

FAHRSCHULE ALTMANNSBERGER GmbH

FAHRSCHULE

Ausbildung in allen Fahrerlaubnisklassen.

Jetzt anmelden unter

08532 - 3105

MICHAEL ALTMANNSBERGER

Aunham 4

94086 Bad Griesbach

fahrschule@maltmannsberger.de

FORD AUTOHAUS

SHELL-STATION

BUSUNTERNEHMEN

Landgasthof Winbeck

Eine der besten Adressen zum ruhigen Wohnen und g’schmackigem Essen!

• Jeden Dienstag frische Innereien

• Jeden Freitag Auswahl an frischen Fischen

• Täglich wechselnde Wildspezialitäten

Wir freuen uns auf Sie!

Zwischen Bad Birnbach

und Bad Griesbach

neben der B 388,

Ausfahrt Holzham

Holzham 5

94137 Bayerbach

Telefon +49 (0) 85 32/925 88-0

Telefax +49 (0) 85 32/925 88-30

http://www.landgasthof-winbeck.de

E-Mail: info@landgasthof-winbeck.de

Sonntag Ruhetag


Donnerstagsradeln 2018

Auf und ab durchs Rottal

Rückblick Saison 2017/18

Die Freiluft-Radsaison wurde in diesem

Jahr am 19. April eröffnet. Mit durchschnittlich

15-20 Radlerinnen und Radlern

ging es ab dann jeden Donnerstag in

alle Himmelsrichtungen unserer Heimat.

Unsere Touren erstreckten sich von anfangs

25 km bis maximal 50 km. Ausschlaggebend

hierfür war die Länge der

Tage, die sich passenderweise proportional

mit unserer vorhandenen Kondition

steigerte. Bis zur Sonnwende nahm die

Streckenlänge kontinuierlich zu, aber

auch Neueinsteiger kamen hier mit und

konnten bemerkenswerte Leistungssteigerungen

verzeichnen. Der Trend zum

E-Bike ist unverkennbar und hat auch

vor unserer Donnerstagsgruppe nicht

Halt gemacht. Aber das ist auch erlaubt.

Trotz manch „harter Tour“ schafften wir

es nicht, die Akkus auszuleeren. Vielleicht

im nächsten Jahr.

Nach jahrzehntelangem Donnerstagsradeln

gibt es natürlich viele „Klassiker“

im Repertoire, die auch nicht fehlen

dürfen. Dennoch gab es die eine oder

andere Tour, die uns wieder auf bislang

unbekannten Pfaden entlangführte.

Über Stock und Stein ging es z.B. um den

Golfplatz Brunnwies bis zum Golfodrom

oder in die Wälder rund um Kößlarn. Bei

meist herrlichem Sommerwetter boten

sich schöne Ausblicke und Landschaften,

welche die oft vorhergehenden Strapazen

schnell vergessen machten. Aber der

liebe Gott will wohl, dass man sich die

schönsten Ecken „erarbeiten“ muss ;-)

Nach der Schinderei folgte der legendäre

Einkehrschwung im Freizeit, um isotonische

Getränke „in Maßen“ zuzuführen.

Das letzte Mal wurde Anfang September

„aufgesattelt“. Noch einmal ging es per

Drahtesel in die „Asenhamer Berge“ und

zum gemeinsamen Abschlussabend bei

Galloway-Bradl, stärkenden Knödeln,

Schupfnudeln, Gemüse und Bier in der

Sattelkammer des Arterhofs. Rund 700

Donnerstagskilometer konnten in diesem

Jahrhundertsommer heruntergeradelt

werden. Nur an vier Donnerstagen war

der Wettergott nicht so gnädig und machte

einen Strich durch die Radlrunde.

Auch im nächsten Jahr treffen wir uns

wieder ab Mitte April jeden Donnerstag

um 19 Uhr am Freizeitzentrum und durchforsten

dann wieder das Umland. Hierzu

sind gerne auch „Neulinge“ eingeladen

- wir freuen uns über jede Teilnehmerin

und jeden Teilnehmer. Kommt gut durch

den Winter und bis zum Donnerstagsradeln

2019.

Euer Radlguide Michael

78


Rückblick Saison 2017/18

Sommersaison-Abschlussfahrt am 20. Oktober 2018

Einblicke in die Bierbraukunst im Klosterbräu

Seemannshausen

Unsere Saisonabschlussfahrt ging diesmal

zur Klosterbrauerei nach Seemannshausen

(bei Gangkofen). 29 Teilnehmer

erhielten dort vom Braumeister eine Führung

durch die Brauerei, Informationen

übers Bierbrauen und die Historie des

ehemaligen Augustiner-Klosters.

Nach einer über 600-jährigen Brautradition

wird dort mit Wasser aus dem eigenen

Tiefbrunnen ein unfiltriertes Kellerbier,

ein Export, zu besonderen Anlässen ein

Festbier bzw. Bockbier sowie verschiedene

Limonaden hergestellt. Im kalten

Klosterkeller haben die Biere Zeit, im

klassischen Gärverfahren (offene Bottiche)

zu vergären und auszureifen. Kurze

Vertriebswege erhalten die Frische und

Qualität der Getränke. 98 Prozent der

produzierten Getränke werden direkt im

Schlossbräu mit der dazugehörigen Gastwirtschaft

und im Biergarten vor Ort verkauft.

Im rustikalen Gewölbegastraum wurde

uns dann noch ein Bradl in der Rein serviert.

In geselliger Runde und mit dem ein

oder anderen Getränk der Brauerei haben

wir den Abend miteinander ausklingen

lassen.

80


Markenkraftstoffe

Shop mit Bistro und Backshop

Verkaufsstelle der Österreich-Vignette

Akzeptanz von Kreditkarten,

Routex, UTA, DKV und EC-Karten

Neue Waschanlage mit Sensomix

GmbH

Genießen Sie unsere leckeren Gerichte!

Montag & Mittwoch bis Sonntag bekochen wir Sie

mit regionalen, niederbayerischen Spezialitäten.

Besuchen Sie uns am Freizeitgelände in Bad Birnbach.

Wir freuen uns auf Sie!

Inh. Manuel Anzeneder | Grabpointstraße 2 | 84364 Bad Birnbach (Freizeitgelände)

Geöffnet von 11.00 bis 22.00 Uhr | Telefon 0 85 63 / 18 00 | www.gasthaus-freizeit.de

81


ERLESENE INTERIEURS

Mit mehr als 900 internationalen Hotelprojekten gehört Bachhuber im Bereich Innenausbau zu den Top-Adressen

der Branche. Als Generaleinrichter befassen wir uns mit der kompletten Abwicklung repräsentativer Objekte.

Die Kombination aus Erfahrung, funktioneller Umsetzung und Stilsicherheit garantiert exklusive Einrichtungen.

© JÜRGENNOBELPHOTOGRAPHY

Bachhuber Contract GmbH & Co KG • Kontakt: Frau Sigrid Streif • Tel. +49 (0) 8531 9137-0

info@bachhuber-hh.com • Professor-Drexel-Str. 21 • 84364 Bad Birnbach • Tel. +49 (0) 8563 97729-0 • www.bachhuber-hh.com


MIA

SAN

NEU

MIA Bia

www.graf-arco.de

Mia san Bia.


Hinweise

• Abfahrt: Die Abfahrten erfolgen pünktlich

um 06.00 Uhr am Bauhof Bad Birnbach

bzw. einer ggf. anderen gewählten Zustiegsstelle

(falls eine andere Abfahrtszeit

gilt bzw. ein anderer Abfahrtsort, würde

dies bei der Fahrt vermerkt). Um diszipliniertes

Verhalten im Interesse der Anwohner

wird gebeten!

• Personalausweis ist bei allen Fahrten mitzubringen,

da sonst Mitfahrt ausgeschlossen!

• Mindestteilnehmerzahl: Sämtliche Fahrten

werden nur ab einer Mindestteilnehmerzahl

von 30 Personen durchgeführt.

Wird diese Zahl der Anmeldungen nicht

erreicht, kann die Fahrt abgesagt werden.

• Nichterscheinen: Sollte jemand trotz Anmeldung

an der Fahrt nicht teilnehmen,

wird der Kostenanteil für die Busfahrt

(10,– €) trotzdem fällig. Dieser wird nach

der Fahrt von der uns bekannten Bankverbindung

abgebucht. Bei SC-Mitgliedern ist

dies das Konto, von dem der Beitrag eingezogen

wird. Nichtmitglieder haben ihre

Bankverbindung zu hinterlegen.

• Helmpflicht: Wir weisen darauf hin, dass in

Österreich eine Helmpflicht für Kinder und

Jugendliche unter 15 Jahren gilt! Eine Mitfahrt

dieser Altersgruppe ohne Skihelm ist

daher ausgeschlossen.

• Anmeldungen ausschließlich online über

die neue Homepage oder beim Birnbacher

Sportshop Kurt Jungbauer.

• Sollte die Anmeldefrist 49 Teilnehmer

aufweisen, wird für weitere Interessenten

eine Warteliste erstellt. Die Vorstandschaft

(Reiseleitung) behält sich vor, Fahrtenziele

infolge ungünstiger Witterung kurzfristig

zu ändern. Bei Unklarheiten Gregor Wimmer,

Mobil 01 51 / 23 22 23 18, anrufen!

• Für Nichtmitglieder wird ein Zuschlag von

€ 10,– für Erwachsene und € 5,– für Kinder

und Jugendliche erhoben.

• Bei Nichtzustandekommen einer Fahrt

kann der bezahlte Preis gutgeschrieben

oder auf Wunsch rückerstattet werden.

• Abmeldungen nach Freitag 12.00 Uhr können

nicht mehr berücksichtigt werden.

In diesem Falle ist keine Fahrgeld-Rückerstattung

mehr möglich!

• Wie bisher ab April nächsten Jahres Radlertreff,

Donnerstag um 19.00 Uhr (Sportzentrum).

• Wie bisher ab April/Mai nächsten Jahres

Lauftreff, Dienstag um 18.30 Uhr (Sportzentrum).

• Weitere Informationen finden Sie im

Schaukasten (Hofmark 25, Wellnhofer)

oder unter www.skiclub-badbirnbach.de

• Wir weisen darauf hin, dass bei den Aktivitäten

des Skiclubs aufgenommene Fotos

und Filme auszugsweise in folgenden

Medien veröffentlicht werden können:

Homepage des Skiclub Bad Birnbachs,

Newsletter, öffentliche Presse, Kurspatz,

Sommerprogramm, Wochenblatt, Facebook

usw. Wer sich auf den Bildern abbilden

lässt, gibt damit das Einverständnis

zur Veröffentlichung. Wer sich nicht veröffentlichen

lassen möchte, kann unter

kontakt@skiclub-badbirnbach.de dem

widersprechen!

Vorstandschaft 2018:

Gregor Wimmer, Jens Bachem, Thomas

Weiß, Verena Schweighart, Joachim Maier,

Christina Hofmann, Susanne Schweighart,

Magdalena Meier, Michael Smetanski,

Stefan Eder, Stephan Messerer

Bitte berücksichtigen Sie die in unserem

Heft werbenden Inserenten!

84


Inhaber Markus Dorner e.K.

84364 Bad Birnbach Industriestr. 2

Tel. 0 85 63 / 96 31-0 • Fax 96 31-31

84347 Pfarrkirchen Industriestr. 8

Tel. 0 85 61 / 83 22 • Fax: 9 86 87 10

Eisen- und Bauwarenhandlung

• Baustahlgewebe - Betonstahl • Isolierbaustoffe f. Heizungsbau

• Stabstahl - Formstahl • Gitterroste - Kellerfenster

• Rohre - Profi lrohre - Bleche • Stahltüren - Schließanlagen

• Drahtgefl echte - Drähte • Werkzeuge - Elektrowerkzeuge

• Dachbauartikel - Stifte • Beschläge - Gartenartikel

www.eisenwaren-sinzinger.de

Ihr kompetenter

Partner für...

Zimmerei und Holzhausbau,

Altbau- & energetische Sanierung,

Photovoltaik, Solarenergie,

Bauplanung, Taubenabwehr ... uvm.

Ering Pfarrkirchen Eggenfelden

Zimmerei - Dachdeckerei • Josef Müller GmbH • Steina 8 • 84364 Bad Birnbach

T 0 85 63.4 67 • mail@mueller-zimmerei.info • www.mueller-zimmerei.info


BUSUNTERNEHMEN ALTMANNSBERGER

Mit uns kommen Sie sicher ans Ziel!

MICHAEL ALTMANNSBERGER

Aunham 4

94086 Bad Griesbach

BUSUNTERNEHMEN FORD AUTOHAUS SHELL-STATION

Informieren Sie sich jetzt unter:

08532 - 3105

oder

www.maltmannsberger.de


Industriestr. 1 • 84364 Bad Birnbach • Tel.: 0 85 63/9 11 00

Fax: 0 85 63/9 11 01 • Mobil: 0 17 1/7 42 52 50 • mail@auto-thoni.de

■ SB-Tankstation

■ SB-Waschplatz, SB-Saugstation

■ Moderne SB-Waschanlage mit SofTecs 2

■ Kfz-Werkstatt für alle Fabrikate

■ Neu- und Gebrauchtwagen

■ Unfallinstandsetzung

■ Autovermietung

■ Abschleppdienst Tag & Nacht

www.auto-thoni.de


Wir wünschen eine tolle und unfallfreie Skisaison 2018/19

mit gelungenen Einkehrschwüngen!

Wir sind Ihr Ansprechpartner in Sachen:

Elektroinstallation

Autorisierter Miele Fachhandel & Kundendienst

Elektro Klein- und Großgeräte, Hausgeräte &

Kundendienst aller gängigen Marken

Unterhaltungselektronik

PC, Notebooks

Sat-Anlagen

Videoüberwachung

Alarmanlagen

Telefonanlagen

Netzwerktechnik

Beleuchtung

Ihre Leidenschaft

ist unser Antrieb:

Überzeugen durch

Begeisterung, verkaufen

durch Emotion –

für

Werbung,

die ankommt, sind

wir Ihr richtiger

Partner!

Hofmark 13

Bad Birnbach

T. 08563 // 977996

www.medienservice-bg.de

info@medienservice-bg.de

Interessiert? Wir freuen

uns auf Ihre Anfrage.


peppOne

IDEEN AUS HOLZ

Josef Ortner

Schreinerei • Luderbach 27a • 94137 Bayerbach

Tel. 0 85 63 / 36 11 • Fax: 0 85 63 / 97 77 83 • Handy 01 71 / 80 85 152

schreinereiortner@gmx.de • www.schreinereiortner.d

KÜCHE BÄDER INNENEINRICHTUNGEN TREPPEN TÜREN FENSTER

WINTERGÄRTEN GASTSTÄTTEN BÜROS UMBAUTEN RENOVIERUNGEN


Mit diesem Gutschein erhalten Sie

20% Rabatt auf eine Laserbehandlung

zur permanenten Haarentfernung

– einfach ausschneiden und zum Termin mitbringen –

(gültig bis Dezember 2019)

Brunnaderstraße 8–10

84364 Bad Birnbach

Tel. (0 85 63) 97 65 60

www.simas-wellness.de

Kosmetik • Wellness • Podologie • Seifenmanufaktur


5

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine