WALLIS Magazin - November 2018

valais

Eine Bahn der Superlative: Pro Stunde kann die

höchstgelegene Dreiseilumlaufbahn der Welt zwischen

Trockener Steg und Klein Matterhorn bis zu

2000 Passagiere transportieren. Sechzig Millionen

Franken kostete das Bauwerk. Bereits in drei

Jahren soll die Verbindung Klein Matterhorn–Testa

Grigia eingeweiht werden. Franz Julen, Verwaltungsratspräsident

der Zermatt Bergbahnen, über

Billigtickets, Wintertourismus und Heimvorteil.

INTERVIEW

Franz Julen

Interview: Monique Ryser

Foto: Sedrik Nemeth

32

Weitere Magazine dieses Users