Wir Gempner_WG236

irland07

MITTEILUNGSBLATT

GEMEINDE GEMPEN

NOVEMBER 2018 | AUSGABE 236

GEMEINDEVERWALTUNG

061 701 86 26

info@gempen.ch

www.gempen.ch

SCHALTERÖFFNUNGSZEITEN

Montag 16.00 –19.00

Donnerstag 15.30 –17.30

Freitag 09.00 –11.00

SPRECHSTUNDEN

GEMEINDEPRÄSIDIUM

Nach Vereinbarung

3 – 18 Aus der Gemeinde

12 Service- und Notfallnr.

19 – 20 Forst Dorneckberg

21

Wald Schweiz

22 Sonnhalde Gempen

23 – 27 Schule | Kindergarten

28 – 29 Jugendmusikschule

30 – 32 Feuerwehr Gempen

33 – 34 Jugendarena

35 – 36 Senioren

37 – 40 Jugend und Kirche

41 – 56 Veranstaltungen

57Veranstaltungskalender

58 In eigener Sache


WIR GEMPNER November 2018 AUS DER GEMEINDE 3

Aus der Gemeinderatsstube

Liebe Gempnerinnen und Gempner

Sonja Gübelin

Gemeindeschreiberin

Jetzt kam er endlich… der seit langem nötige

Regen. Auch wenn wir es vielleicht

nicht alle toll finden... Die Natur wird es

freuen. Vor uns stehen gemütliche Abende

bei Kerzenschein, kuscheligen Socken

und vielleicht einem Gläschen Wein.

In der Gemeindeverwaltung ist im Moment

einiges los; für die Finanzverwalterinnen

gilt es, sich einzuarbeiten und die

Abläufe der Verwaltung und des Gemeinderates

im Eiltempo kennenzulernen.

Aber allen ist klar, es lässt sich nicht von

einem Tag auf den anderen alles wissen.

Der Weg dazu ist aber bereits gepfadet …

Im Gemeinderat hat nun die letzte Amtsübergabe

stattgefunden. Gemeinderätin

Antoinette Stocker hat die Unterlagen

von Siegfried Bongartz erhalten und definitiv

ihren Platz an den Sitzungen eingenommen.

Am 6. September hat beim Feuerwehrmagazin

zum zweiten Mal der Gemeinde-

/ Neuzuzügerapéro stattgefunden.

Trotz frischeren Temperaturen und angekündigtem

Regen haben etwa 100

Einwohner den Weg unter die Füsse genommen,

um bei Wurst vom Grill und

Getränken miteinander zu plaudern und

den neuen Gemeinderat, anwesende Vereine

und Kommissionen sowie die Verwaltungsmitarbeiter/-innen

kennenzulernen.

Wir haben uns sehr darüber gefreut,

dass der Anlass erneut guten Anklang

gefunden hat und wahrscheinlich einen

festen Platz im Terminkalender des Gemeinderates

finden wird.


4 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER November 2018

Bereits am 18. September fand dann der

Workshop für das Räumliche Leitbild

statt. Etwa 40 Personen haben sehr interessiert

und motiviert daran teilgenommen.

Die Erkenntnisse daraus wurden

von der Arbeitsgruppe aufgenommen

und werden nachstehend in einem separaten

Artikel kommuniziert. In schöner

Erinnerung ist der Ausruf einer Bewohnerin

von Gempen geblieben, welche

den Abend mit dem Fazit „es ist schön,

in Gempen zu wohnen!“ zusammenfasste

und mit diesem spontanen Ausruf Applaus

erntete.

Leider musste die grosse Linde unterhalb

des Buswendeplatzes krankheitshalber

gefällt werden. Die Besitzerin des

Baumes hat alle rechtlichen Schritte, die

vor einer möglichen Fällung des Baumes

nötig waren, abgeklärt. Auch der

Kanton wurde diesbezüglich involviert.

Dennoch konnte eine Fällung aus Sicherheitsgründen

nicht verhindert werden.

Dass dies offenbar zu grossem Unmut

führte, können wir verstehen. Bitte wenden

Sie sich jedoch bei Unklarheiten direkt

an uns. Wir geben Ihnen, wenn immer

möglich, gerne die entsprechenden

Auskünfte.

In den Herbstferien durfte der Gemeinderat

drei wohlverdiente sitzungsfreie

Wochen und das herrliche Wetter in der

Schweiz geniessen. Frisch gestärkt und

hoffentlich ausgeruht fand am 17. Oktober

sodann wieder eine Sitzung bereits

auch im Hinblick auf die Verabschiedung

des Budgets statt.

Da unsere Nachbarsgemeinde Frenkendorf

eine Überprüfung der Wasserschutzzone

Rappenfluh- und Wolfenried

umsetzen muss, von welcher auch die

Gemeinde Gempen betroffen ist, fand

am 23. Oktober eine Informationsveranstaltung

dazu statt. Interessierte Einwohner

und Grundeigentümer konnten

sich durch einen anwesenden Geologen

aus erster Hand über die anstehenden

Änderungen informieren lassen. Der Anlass

war besonders für die hauptsächlich

betroffenen Bewohner der Stollenhäuser,

Schönmatt und Baumgarten, aber auch

für die Grundeigentümer interessant

und zeigte Unklarheiten und Bedürfnisse

deutlich auf. Der Gemeinderat wird

entsprechend den vorgebrachten Einwänden

die Verhandlungen mit der Gemeinde

Frenkendorf weiterführen und

die Anliegen der Gemeinde Gempen vertreten.

Die Vorbereitungen für die Budget-Gemeindeversammlung

am 11. Dezember

laufen auf Hochtouren. Die Gemeinderäte

sind gefordert, wichtige Investitionen

und Vorhaben zahlenmässig zu

beziffern, Sanierungsnotwendigkeiten

und Unterhaltsarbeiten abzuklären und

ganz im Allgemeinen den Bedarf für

die Gemeinde im nächsten Jahr auf Pa-


WIR GEMPNER November 2018

AUS DER GEMEINDE 5

Apéro auf dem Dach des Stadthauses Olten.

pier festzuhalten. An der Gemeindeversammlung

sollen somit die Anträge gut

vorbereitet und fundiert dem Souverän

vorgetragen werden können.

Der Gemeinderat hat im Zuge einer Anfrage

beschlossen, die Überarbeitung

der Dienst- und Gehaltsordnung sowie

des Geschäftsreglementes und des Gebührentarifs

im kommenden Jahr ins

Auge zu fassen und diese im Anschluss

der Gemeindeversammlung zur Vernehmlassung

zu unterbreiten.

Apéro auf dem Dach des Stadthauses, zu

welchem wir vom Stadtpräsidenten Martin

Wey bzw. der Stadt Olten eingeladen

wurden, wurde natürlich auch politisiert

und Erfahrungen ausgetauscht. Der

schöne Nachmittag fand einen gemütlichen

Ausklang bei einem feinen Nachtessen

(auf eigene Kosten). Vielen Dank an

Patrik Stadler für die tolle Organisation.

Nebst den vielen Themen, die den Gemeinderat

im Moment beschäftigen,

fand auch 2018 wie jedes Jahr ein Ausflug

des Gemeinderates statt. Alt Gemeindepräsident

Patrik Stadler hat uns in die

Stadt Olten eingeladen, wo wir eine

Stadtführung mit vielen interessanten

Geschichten und Anekdoten von stadtbekannten

Persönlichkeiten hörten; unter

anderem über den „König von Olten“,

einem allseits beliebten herrenlosen

Kater, welchem nach seinem Ableben

sogar ein Denkmal gesetzt wurde. Beim


6 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER November 2018

Die Arbeiten vor dem Schulhaus, welche

über den ganzen Sommer bis in den

Herbst durchgeführt wurden, haben

nun ihren Abschluss gefunden, was mit

einem Eröffnungsfest der Jugendarena

am 20. Oktober gefeiert wurde. Da ich

selbst nicht dabei sein konnte, habe ich

mir sagen lassen, dass die am Nachmittag

durchgeführte Show von versierten

Bikern und Rollerbladern spektakulär

war. Mir imponiert jeweils bereits die

Geschwindigkeit der zahlreichen Nichtprofis

auf dem Pumptrack... Auch der

Spielplatz erfreut sich grosser Beliebtheit

und ist ein vielgenützter Treffpunkt von

Kindern, Eltern und auch Grosseltern

mit ihren Enkeln.

Traditionsgemäss haben sich der Gemeinderat

und die Verwaltungsangestellten

mit der Schulleitung, den

Lehrpersonen und den Verwaltungsmitarbeitern

des Zweckverbandes Primarschulen

Dorneckberg zu einem Kennenlernapéro

getroffen. Es ist wichtig und

angenehm, zu wissen, mit wem man

während des Jahres Kontakt hat und an

wen man sich für alle geschäftlichen Anliegen

und Fragen wenden kann.

Jahreszeitgemäss werden auch

wieder jährliche Anlässe wie der

Weihnachtsmarkt, der Räbeliechtliumzug

der Kindergärtner und mehr

stattfinden. Die Adventsfenster im Dorf

werden nach und nach erleuchten und

die persönlichen Vorbereitungen auf die

Weihnachtszeit Einzug halten.

Ans Herz legen möchte ich Ihnen noch

die Informationsveranstaltung, welche

am 22. November im Feuerwehrmagazin

stattfinden wird. Es geht um eine

Vorinformation über das Konzept zur

dringend nötigen Sanierung unseres

Schulhauses, welches, wie wir wissen, ja

mit viel Herzblut durch die Einnahmen

der ersten Gempenfeste erbaut werden

konnte. Nehmen Sie die Gelegenheit

wahr, bereits im Vorfeld der Gemeindeversammlung

Fragen zu stellen und sich

über die geplante Sanierung zu informieren.

Die Arbeit wird sicher nicht ausgehen;

in diesem Sinne wünsche ich uns allen

hin und wieder einen gemütlichen „langweiligen“

Abend zu Hause im Kreise von

Familie und Freunden.

Von Herzen wünsche ich Ihnen allen im

Namen des Gemeinderates und der Verwaltung

bereits jetzt frohe Festtage und

alles Gute, viel Glück und Gesundheit im

kommenden Jahr!


WIR GEMPNER November 2018

AUS DER GEMEINDE 7

Wichtige Beschlüsse und Informationen

aus den Gemeinderatssitzungen

vom 29. August bis 17. Oktober 2018

142 012.00 Allgemeines: Gemeinderat

Beschluss Wegrecht

Im Anschluss an einen Antrag des Eigentümers der Parzelle 1533

für die Eintragung eines Wegrechtes auf der Parzelle 1531 kam der

Gemeinderat zu folgendem Schluss.

Beschluss: Aufgrund eines bereits bestehenden, eingetragenen Wegrechtes

auf der Parzelle 1531 wird dem Eigentümer von Parzelle 1533 ebenfalls

das Wegrecht zur Wegfahrt über Parzelle 1531 gewährt. Die

Kosten gehen zu Lasten des Antragstellers.

148 090.00 Allgemeines Verwaltungsliegenschaften

Notfallkonzept Schulhausdach; Zwischenlösung

Um Wasserschäden aufgrund des teilweise defekten Daches in den

Schulzimmern zu vermeiden, muss vor Beginn der kalten Jahreszeit

eine Übergangslösung vor der eigentlichen Dachsanierung

vorgenommen werden.

Beschluss: Der Gemeinderat beschliesst einstimmig, das Dach zum Preis von

CHF 3‘730.75 über den Schulzimmern 1 und 2 durch die Firma az

Holz reparieren zu lassen.

157 215.10 Delegierte Kreisschule OSZD

Wahl Antoinette Stocker ab Oktober 2018

Beschluss: Der Gemeinderat beschliesst einstimmig, Antoinette Stocker als

Nachfolgerin von Siegfried Bongartz als Delegierte des Zweckverbandes

OSZD ab 1. Oktober 2018 zu bestätigen.

158 870.30 Stiftung Brüggli Gempen

Neubesetzung

Gemeinderätin Joëlle Neuhaus hat sich entschlossen, per sofort als

Vertreterin des Gemeinderates aus dem Stiftungsrat der Stiftung

Brüggli Gempen zurückzutreten. Als Nachfolgerin stellt sich Antoinette

Stocker neu zur Verfügung.

Beschluss: Der Gemeinderat wählt einstimmig Antoinette Stocker als Vertreterin

des Gemeinderates in den Stiftungsrat der Stiftung Brüggli

Gempen.


8 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER November 2018

160 620.71 Winterdienst

Salzsilo; Mietvertrag

Aufgrund eines Antrags betr. der Situation mit dem bestehenden

Salzsilo beim Buswendeplatz wird die Weiterführung des Mietvertrages

mit den Schweizer Salinen, Pratteln, überdacht und diskutiert.

Da die jetzige Lösung gut funktioniert, möchte der Gemeinderat

im Moment jedoch keine Änderung.

Beschluss: Die Gemeinderäte beschliessen einstimmig, einer Verlängerung

des Vertrages mit den Schweizer Salinen um 3 Jahre und jährlichen

Kosten in Höhe von CHF 2‘920.- exkl. MwSt. zuzustimmen.

161 620.00 Allgemeines Gemeindestrassen

Befahrung Feldweg Chälen

Die Gemeinde Büren saniert den Weg zwischen Büren und Gempen,

so dass er von der Forst- und Landwirtschaft wieder genutzt

werden kann. Für den restlichen motorisierten Verkehr wird er gesperrt

bleiben.

Für die Sanierung wird während der Bauphase eine Wegfahrtbewilligung

über Gempen beantragt.

Beschluss: Der Gemeinderat beschliesst einstimmig, die Bewilligung zu erteilen,

vorbehältlich einer vorgängigen Bestandesaufnahme durch

die Firma Sutter Ingenieure.

Zusätzlich fragt Büren an, ob der Forst bei sehr schlechter Witterung

ebenfalls über Gempen wegfahren darf. Im Sinne einer Nachbarschaftshilfe

wird die Anfrage im Moment genehmigt und das

Thema bei übermässiger Nutzung nochmals aufgenommen.

162 620.00 Allgemeines Gemeindestrassen

Wasserrinne eingangs Seewenweg; Vergabe

Beschluss: Der Gemeinderat beschliesst einstimmig, den Auftrag für die Erneuerung

der defekten Rinne beim Seewenweg zu Kosten von CHF

7‘546.55 inkl. MwSt. der Firma Bertschmann AG, Basel, zu erteilen.

164 012.00 Allgemeines: Gemeinderat

Ersatz Drucker/Kopierer

Die in die Jahre gekommenen Drucker auf der Verwaltung und im

Primarschulhaus Gempen müssen zeitnahe ersetzt werden. Die

Gemeinderäte beschliessen nach eingehender Diskussion, die neuen

Geräte nicht mehr zu leasen sondern zu kaufen und einen Servicevertrag

dafür abzuschliessen. Aufgrund des Vergleichs verschiedener

Offerten wird wie folgt abgestimmt.


WIR GEMPNER November 2018

AUS DER GEMEINDE 9

Beschluss:

Der Gemeinderat beschliesst einstimmig, den auslaufenden Leasingvertrag

mit der Sharp Electronics (Schweiz) AG durch den Kauf

von zwei Grosskopierern und einem Drucker mit entsprechendem

Servicevertrag bei der Firma Graphax AG, Muttenz, zu ersetzen.

172 012.00 Allgemeines: Gemeinderat

Bestätigung Zirkulationsbeschluss Schulweg

Um die sichere Überquerung der Hauptstrasse und der Liestalerstrasse

für die Schul- und Kindergartenkinder zu erleichtern, hat

der Kanton dem Gemeinderat Markierungsmöglichkeiten für Warteräume

aufgezeigt.

Beschluss: Der Gemeinderat bestätigt einstimmig den Zirkulationsbeschluss,

eine Warteraummarkierung zur Überquerung der Hauptstrasse

und der Liestalerstrasse vom Kanton anbringen zu lassen. Die Kosten

dafür werden vom Kanton übernommen.

173 013.20 Wahlbüro

Bestätigung der Wahl Elina Häring

Beschluss: Der Gemeinderat bestätigt einstimmig den Beschluss, Elina Häring

als Nachfolgerin von Antoinette Stocker als Wahlbüropräsidentin

per November 2018 zu wählen.

174 217.00 Allgemeines: Musikschule

Antrag Instrumentalunterricht ab der 2. Klasse

Von der Jugendmusikschule Dornach ist der Antrag gekommen, die

Einzellektion-Subvention des Musikunterrichtes durch die Gemeinden

bereits ab der 2. Klasse zu genehmigen.

Basis dafür ist die Umstellung durch den Lehrplan 21, aufgrund

dessen an den Primarschulen Dorneckberg der Musikgrundkurs

(neu Musik und Bewegung) mit 2 Lektionen/Woche im ersten

Schuljahr durchgeführt wird. Damit auch für die Gempner Kinder

der Anschluss vom Grundschulunterricht «Musik und Bewegung»

in den Einzelunterricht nahtlos möglich ist, soll nun das Regulativ

für den Besuch des Einzelunterrichtes angepasst werden.

Beschluss:

Die Gemeinderäte beschliessen mit 3 zu 2 Stimmen, dem Antrag

der Jugendmusikschule Folge zu leisten und die Subventionierung

des Einzel-Instrumentalunterrichtes neu ab der 2. Klasse Primarschule

gutzuheissen.


10 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER November 2018

176 140.00 Allgemeines: Feuerwehr

Kaderplanung; Bestätigung neue Offiziere

Beschluss: Der Gemeinderat beschliesst einstimmig, die Wahl von Fw Joel

Simon und Kpl Lilith Jossi als neue Offiziere der Feuerwehr Gempen

zu genehmigen.

177 140.15 Besoldung Feuerwehr

Antrag Erhöhung

Der Gemeinderat beantragt im Zusammenhang mit dem Antrag

der Feuerwehr eine grundsätzliche Überprüfung der Dienst- und

Gehaltsordnung mit Einbringungsmöglichkeit aller Betroffenen.

Beschluss: Die Gemeinderäte beschliessen einstimmig eine Überarbeitung

der Dienst- und Gehaltsordnung als Gesamtes.

Beschluss: Die Gemeinderäte beschliessen einstimmig, zeitgleich eine Überarbeitung

des Geschäftsreglementes zu veranlassen.

183 012.0 Verschiedenes

Diverse Informationen

Das Gemeindepräsidium stellt den Antrag, den Gebührentarif in

2019 zu überarbeiten und neu beschliessen zu lassen.

Beschluss: Die Gemeinderäte beschliessen einstimmig, den Gebührentarif in

2019 zu überarbeiten und zur Genehmigung der GV vorzulegen.

IM NAMEN DES GEMEINDERATES

GEMEINDESCHREIBERIN SONJA GÜBELIN

• Sanitär/Heizung

• Reparaturen

• Neu-/Umbauten

• Service

• 24h Notfalldienst

• Feuerungskontrolle

Tel. 061 781 16 95 www.haenerag.ch

Breitenbach / Nunningen

Ab sofort dürfen Sie als Hausbesitzer bei der Feuerungskontrolle frei wählen.

Gerne erledigen wir das für Sie.

Seit dem 1. Juli 2018 dürfen wir in den Gemeinden der Kantone Solothurn und Baselstadt die amtlichen

Feuerungskontrollen für Oel und Gasfeuerung durchführen. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen

Termin. Die administrativen Arbeiten übernehmen wir selbstverständlich auch für Sie.


WIR GEMPNER November 2018

AUS DER GEMEINDE 11

MITTEILUNG AUS DER

GEMEINDEVERWALTUNG GEMPEN

Ablesekarten

Wasseruhren

Bald werden wir die Ablesekarten für die

Wasseruhren verschicken.

Unser Brunnmeister, Beat Kaiser wird

turnusgemäss bei 1/4 der Haushaltungen

persönlich die Daten erheben. Dieses

Vorgehen bietet uns und Ihnen die

Sicherheit, dass die Apparatur einwandfrei

läuft.

Wir danken Ihnen für eine fristgerechte

Rücksendung der ausgefüllten Ablesekarten

bis am 10. Dezember 2018.

GEMEINDEVERWALTUNG GEMPEN

Veranstaltungskalender

Der Veranstaltungskalender ist eine beliebte

Dienstleistung unserer Gemeinde.

Damit ich ihn so bald als möglich neu

schreiben kann, bitte ich alle Betroffenen,

mir die Termine für das Jahr 2019

(wenn möglich bis Ende Februar 2020) so

schnell als möglich, spätestens aber bis

Montag, 28. Januar 2019, mitzuteilen.

Sie können diese per E-Mail an s.guebelin@gempen.ch

oder in schriftlicher

Form an die Adresse der Gemeindeverwaltung

senden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

SONJA GÜBELIN, GEMEINDEVERWALTUNG

Öffnungszeiten der

Gemeindekanzlei Gempen

über Weihnachten und

Neujahr

Die Gemeindekanzlei bleibt vom

24. DEZEMBER 2018

BIS UND MIT 1. JANUAR 2018

GESCHLOSSEN.

In dringenden Notfällen beachten Sie

bitte unsere Ansage auf dem Telefonbeantworter:

061 701 86 26

VORINFORMATION

SICHERHEITSHOLZEREI

Strassensperrung

Kantonsstrasse

Gempen – Nuglar

DAS TEAM

DER GEMEINDEVERWALTUNG GEMPEN

Für Ihre Sicherheit führt der Forstbetrieb

Dorneck im «Abtholz“ Holzschlagarbeiten

durch. Bitte merken Sie sich das

geplante Datum für die Vollsperrung der

Kantonsstrasse Gempen-Nuglar bereits

vor.

Termin: 28. Januar bis 8. Februar 2019.

Wir werden Sie im Januar wieder über

die genauen Daten und Umleitungsmöglichkeiten

informieren. Vielen Dank für

Ihre Kenntnisnahme.

GEMEINDEVERWALTUNG

EINWOHNERGEMEINDE GEMPEN


12 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER November 2018

Serviceinformationen und Notfallnummern

EINWOHNERKONTROLLE

GEMEINDESCHREIBEREI

Sonja Gübelin

s.guebelin@gempen.ch

Öffnungszeiten wie

Gemeindeverwaltung

FINANZVERWALTUNG

STEUERWESEN

Deborah Ehinger

Nicole Hamburger

finanzen@gempen.ch

Öffnungszeiten wie

Gemeindeverwaltung

GEMEINDEPRÄSIDENTIN

Eleonora Grimbichler

061 702 14 22

praesidium@gempen.ch

Sprechstunden nach

Vereinbarung

AHV-ZWEIGSTELLE

SOZIALREGION DORNECK

Hauptstrasse 33,

4143 Dornach, 061 706 25 60

AUTOFAHRDIENSTE

FÜR BETAGTE UND

BEHINDERTE

Rotkreuz 061 703 94 39

Bitte 2 bis 3 Tage vor dem

Termin anmelden.

DORFLADEN

Silvia Stebler

061 701 91 13

Montag – Freitag 7.15 – 12.30

14.00 – 18.30

Samstag 7.15 – 13.00

POSTAGENTUR

061 701 91 13

Die Postagentur ist im

Dorfladen untergebracht.

Öffnungszeiten wie Dorfladen.

Dienstleistungen

siehe www.gempen.ch

GRÜNGUTENTSORGUNG

Öffnungszeiten jeweils

Samstag 10.00 – 16.00

Mittwoch 14.00 – 19.00

ENTSORGUNG

ABFALLCONTAINER

Altglas, Öl, Weissblech,

Aluminium, Standort:

Buswendeplatz Höfliweg

BRUNNMEISTER

Beat Kaiser

079 257 20 35

FEUERWEHR

Beat Kaiser

Kommandant

079 257 20 35

FORSTREVIER

Roger Zimmermann

Revierförster

079 645 16 07

061 701 66 38

PRIMARSCHULE

Lehrerzimmer

061 701 68 78

WEGMACHER

Hansjörg Vögtli

079 853 71 99

WILDHÜTER

Werni Ehrsam

Hauptwildhüter

079 439 57 07

Stephan Dietler

Stellvertreter

079 319 00 07

INT. NOTRUF 112

POLIZEI117

FEUERWEHR 118

SANITÄTSNOTRUF144

REGA 1414

VERGIFTUNGEN145

PANNENHILFE 140

ÄRZTE, APOTHEKEN

ZAHNÄRZTE,

NOTFALLDIENST

061 261 15 15

KÄCH, DORNACH

061 706 56 56

TIERÄRZTLICHER

NOTDIENST

(1.80 FR. / MIN)

0900 99 33 99

SPITEX DORNACH

061 701 89 02

SPITAL DORNACH

061 704 44 44

KANTONSSPITAL

BRUDERHOLZ

061 436 36 36

KANTONSSPITAL LIESTAL

061 925 25 25

KANTONSSPITAL BASEL

061 265 25 25


WIR GEMPNER November 2018

AUS DER GEMEINDE 13

Montage des neuen Defibrillators ZOLL AED

Der Gemeinderat hat beschlossen einen

Defibrillator anzuschaffen. Das Gerät

ZOLL AED gilt als besonders benutzerfreundlich

und ist gemäss Hersteller besonders

auch für Laien geeignet.

Gerne teilen wir Ihnen mit, dass der

Defibrillator nach Rücksprache mit Experten

der Solothurner Spitäler und aufgrund

deren Empfehlungen im DORF-

KERN und nicht wie zuerst geplant beim

Schulhaus montiert wird.

DER NEUE STANDORT BEFINDET SICH

links von den Postfächern

an der Hauptstrasse 29

(alte Post).

Bitte wenden Sie sich bei Fragen an die

Gemeindeverwaltung, Tel. 061 701 86 26

oder per Mail an info@gempen.ch.


14 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER November 2018

Mutationen

ZUZÜGE

Herzlich willkommen!

Römer Helena Liestalerstrasse 11 01.09.2018

Kiss Agnes Bürenweg 1 01.09.2018

Gloor Christof Hauptstrasse 39 01.09.2018

Gadient Tobias Bürenweg 21a 01.10.2018

Gadient-Suter Julia Blüemliweg 1 01.10.2018

Fischer Samuel Im Neumättli 23 01.10.2018

Rüger Kathrin Im Neumättli 23 01.10.2018

Warren Lee Gempenturmstrasse 11 16.10.2018

Warren-Reber Andrea Gempenturmstrasse 11 16.10.2018

Warren Ethan Gempenturmstrasse 11 16.10.2018

Warren Jayden Gempenturmstrasse 11 16.10.2018

WEGZÜGE

Schmidt Siglinde Schartenmattweg 8b 31.08.2018

Brodowski Rafal Stollenhäuser 3 31.08.2018

Schläpfer-Platon Silya Haselweg 6 10.09.2018

Pachlatko Benjamin Im Neumättli 23 30.09.2018

Stoffel Annina Im Neumättli 23 30.09.2018

Stoffel Sinan Im Neumättli 23 30.09.2018

Stoffel Saira Im Neumättli 23 30.09.2018

Stoffel Alaya Im Neumättli 23 30.09.2018

Thiller Björn Hauptstrasse 18 30.09.2018

Hazell Sophie Hauptstrasse 22 30.09.2018

Gronwald Alexandra Haglenweg 29 30.09.2018

Heller Katrin Im Steinacker 2 30.09.2018

Kläy Anna Hauptstrasse 21 14.10.2018

Wegner Thomas Hochwaldstrasse 1 31.10.2018

Wegner-Lüthi Sandra Hochwaldstrasse 1 31.10.2018

Wegner Levin Hochwaldstrasse 1 31.10.2018

Wegner Felix Hochwaldstrasse 1 31.10.2018

Vögeli Stephanie Zwärackerweg 6 31.10.2018


WIR GEMPNER November 2018

AUS DER GEMEINDE 15

Räumliches Leitbild

Die Gemeinden sind verpflichtet ihre Ortsplanung alle 10 Jahre zu überprüfen und bei

Bedarf anzupassen. Dazu bildet das Räumliche Leitbild der erste Schritt.

Die zentralen Fragen bei der Erarbeitung des

Räumlichen Leitbildes lauten:

• Wo und wie soll der Boden genutzt

werden?

• Wie sieht unsere Gemeinde heute aus

und wie soll sie in 20 – 30 Jahren aussehen?

Ein wichtiger Eckpfeiler für das Räumliche

Leitbild ist wiederum das allgemeine

Leitbild, welches in Gempen 2011 erstellt

und veröffentlicht worden ist.

Anschliessend an das Räumliche Leitbild

wird sich der Gemeinderat mit der Ortsplanungsrevision

auseinandersetzen.

Rückblick auf den Workshop zum Thema

Räumliches Leitbild vom 18. September 2018

37 Einwohnerinnen und Einwohner besuchten

am Abend des 18. Septembers

den Anlass zum Räumlichen Leitbild und

wir können auf einen sehr produktiven

Abend mit engagierten Teilnehmerinnen

und Teilnehmern zurückblicken!

Zuerst stellte Volker Meier vom Ingenieurbüro

Sutter AG anhand einer Präsentation

vor, welche Erkenntnisse bis jetzt

in der Arbeitsgruppe erarbeitet wurden.

Anschliessend wurden die Themengebiete

in 4 Kleingruppen vertieft und die Ergebnisse

danach im Plenum vorgestellt

und auf Plakaten festgehalten.

Themengebiete:

• Bevölkerung und Siedlungsentwicklung

• Öffentliche Einrichtungen und Umwelt

und Energie

• Natur und Landschaft und Freizeit und

Erholung

• Beschäftigte und Verkehr

Im Anschluss an die erste Gruppenarbeit

erhielten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer

6 Klebepunkte zur Kennzeichnung

von drei Themengebieten ihrer

Wahl, denen sie besonderes Gewicht verleihen

wollten. FORTSETZUNG AUF SEITE 16


16 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER November 2018

FORTSETZUNG VON SEITE 15

Danach galt es in einer zweiten Gruppenarbeit

zu den meistgewählten Themen

konkrete Ziele auszuarbeiten:

• Siedlungswachstum: moderates, steuerbares

Wachstum, Anpassen und Instandhalten

der Infrastruktur

• Begegnungszone: attraktive Begegnungszone

gestalten, verkehrsberuhigt

oder gar – befreit

• Ausbau des öffentlichen Verkehrs: direkter

Kurs nach Liestal, Erweiterung

des bestehenden Kurses der Linie 67

• Konflikte Freizeit und Erholung: Sensibilisierung

für die Abfall- und Robidog-Problematik,

Sensibilisierung der

verschiedenen Interessengruppen (Reiter,

Biker, Wanderer) für die Umwelt,

vorhandene Ressourcen respektieren

(Wildschutzzonen etc.).

• Verkehrsinfrastruktur: mehr Massnahmen

zum Schutz der Fussgänger,

Bau einer Umfahrung überprüfen,

Tempoanpassungen vornehmen

Alle erarbeiteten Ziele wurden im Plenum

diskutiert und ergänzt und zum

Schluss das weitere Vorgehen angesprochen.

An dieser Stelle einen herzlichen

Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer

des Workshops für ihr grosses

Engagement und an unsere Gemeindeschreiberin

Sonja Gübelin für das Verfassen

des Protokolls!

RÄUMLICHES LEITBILD:

AUSBLICK

Zum offiziellen Ablauf der Erarbeitung

eines Räumlichen Leitbildes gehört eine

weitere Informationsveranstaltung, bevor

es dann an einer Gemeindeversammlung

vorgestellt und allenfalls genehmigt

werden kann.

Vor der nächsten Informationsveranstaltung

findet eine Vernehmlassung statt,

das heisst, die Arbeitsgruppe erarbeitet

einen Entwurf auf der Basis der Erkenntnisse

des Workshops vom 18. September

und aufgrund aller weiteren Eingaben

aus der Bevölkerung. Auch das Protokoll

des Workshops bildet einen Teil der Vernehmlassungsunterlagen

und wird auf

der Gemeindeverwaltung sowie auf der

Website www.gempen.ch einsehbar sein.

Nach den sehr engagierten Diskussionen

am Workshop war schnell klar, dass die

Zeit zu knapp war, um den anspruchsvollen

Themen wirklich gerecht werden

zu können.

Das Bedürfnis nach mehr Zeit für eine

gründlichere Erarbeitung der Ziele war

deutlich spürbar. Aus diesem Grund beabsichtigt

die Arbeitsgruppe, eine zusätzliche

Diskussions- und Austauschrunde

durchzuführen, um die erarbeiteten

Schwerpunkte vertiefen und ergänzen

zu können.

Über den Zeitpunkt dieser Veranstaltung

und alle weiteren Termine und Abläufe

werden wir Sie so bald als möglich

informieren.

Auch wird die Arbeitsgruppe an ihrer

nächsten Sitzung eine mögliche Öffnung

des Gremiums und die dafür sinnvollste

Form thematisieren

Für weitere Ideen und Vorschläge sind

wir dankbar und nehmen sie gerne entgegen,

sei es per Post an die Adresse der

Einwohnergemeinde oder per Mail an

info@gempen.ch

ARBEITSGRUPPE RÄUMLICHES LEITBILD


WIR GEMPNER November 2018 AUS DER GEMEINDE 17

INFORMATIONSVERANSTALTUNG

KONZEPT

SCHULHAUSSANIERUNG

An der Gemeindeversammlung

vom 11. Dezember 2018 wird der Gemeinderat

der Bevölkerung einen Investitionsantrag für die

Sanierung des Primarschulhauses Gempen

unterbreiten und zur Genehmigung vorlegen.

Damit Sie sich bereits im Vorfeld im Detail

über das geplante Vorgehen informieren können,

laden wir Sie herzlich ein, am

Donnerstag, 22. November 2018, 20.00 Uhr,

im Feuerwehrmagazin

dabei zu sein und Fragen zu stellen.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme.

Gemeinderat Gempen


18 AUS DER GEMEINDE

WIR GEMPNER November 2018

Regionale Energieberatung

Die öffentliche Energieberatung der EBM

in Münchenstein bietet den Einwohnerinnen

und Einwohnern von Gempen ihre

Dienste an.

Die Energieberatung unterstützt Sie mit:

• Beratung zu Gebäudehülle, Heizung

oder Stromverbrauch

• Analyse der Gebäudehülle inkl. Beratungsbericht

(Gebäudeenergieausweis

GEAK®plus, Einzelbauteilsanierung)

• Analyse der Heizungsanlage mit Konzept

• Beratung zu erneuerbare Energien

(Photovoltaik, Solare Warmwasseranlagen)

• Gesuchserstellung für Fördergelder

Für eine kostenlose Erst- und Vorgehensberatung

(1 Stunde) bei der EBM in Münchenstein

bitte vorher Kontaktaufnahme

für Terminabsprache (Tel. 061 415 45 47)

Weitere Informationen unter:

www.ebm.ch/de/energieberatung-fuerjeden-kunden

Gempen im Fokus

Wir laden alle Einwohnerinnen und Einwohner zum offenen Austausch über

Themen, die das Dorfleben betreffen, ein:

Donnerstag, 29. November 2018, 20 Uhr

Ort: Versammlungsraum der Stiftung Brüggli Gempen (Kirchackerweg 2)

Kontakt: Familie Vasella-Ehrsam, 079 778 45 76, info@freie-liste-gempen.ch

Aus aktuellem Anlass (Abstimmung Selbstbestimmungsinitiative) wollen

wir an diesem Abend diskutieren, wie Selbstbestimmung und direkte

Demokratie im Dorf gelebt werden können.

Wir freuen uns auf spannende Gespräche.


WIR GEMPNER November 2018 FORSTBETRIEB DORNECKBERG 19

Forstbetrieb Dorneckberg der Gemeinden

Nuglar-St.Pantaleon, Hochwald, Gempen und Dornach

Einwohner welche am Brennholzbezug 2018 / 19 aus unseren heimischen Wäldern

interessiert sind, senden ihre Bestellung bis spätestens 31. 12. 2018 an den:

Forstbetrieb Dorneckberg | Haglenweg 31 | 4145 Gempen | Fax 061 703 85 66

E-Mail: roger.zimmermann@bluewin.ch

www.fb-dorneckberg.ch

Bestellung Brennholz 2018 / 19 sämtliche Preise exkl. 7.7 % MwSt.

Spälten Brennholz, grünes, frisches Holz (Bestellung bis 31.12.2018)

Lieferung Ja

...... Ster Buchen grob gespalten 100 cm Fr. 90.–

...... Ster Laubholz gemischt grob gespalten 100 cm Fr. 80.–

...... Ster Buchen Rundholz lang 400 – 700 cm Fr. 55.–

Zusatz Ja

Kranlieferung pro Ster / Rollen Regio Dorneckberg Fr. 10.–


Spez. fein geschnitten zusätzlich Fr. 5.– / Ster


Zuteilung / Lieferung frisches Holz erfolgt ca. März / April / Mai 2019

Cheminéeholz, grünes, frisches Holz (Bestellung bis 31.03.2019)

Lieferung Ja

...... Ster Buchen gespalten / gesägt 50 cm Fr. 100.–

...... Ster Buchen gespalten / gesägt 33 cm Fr. 120.–

...... Ster Buchen gespalten / gesägt 25 cm Fr. 140.–

...... Ster Mischel gespalten / gesägt 50 cm Fr. 90.–

...... Ster Mischel gespalten / gesägt 33 cm Fr. 110.–

...... Ster Mischel gespalten / gesägt 25 cm Fr. 130.–

Lieferung April, Mai, Regio Dorneckberg / pro Ster Fr. 20.–

Chemineéholz, trocken, gelagert, ofenfertig (Bestellung jederzeit möglich)

Lieferung Ja

...... Ster Buchen gespalten 100 cm Fr. 120.–

...... Ster Buchen gespalten / gesägt 50 cm Fr. 150.–

...... Ster Buchen gespalten / gesägt 33 cm Fr. 170.–

...... Ster Buchen gespalten / gesägt 25 cm Fr. 190.–

Lieferung Regio Dorneckberg / pro Ster Fr. 20.–

Das trockene Holz kann jederzeit geliefert werden, Bestellungen sind auch

kurzfristig möglich.

Preise für Lieferungen ausserhalb Regio Dorneckberg nach Absprache.


20 FORSTBETRIEB DORNECKBERG

WIR GEMPNER November 2018

Brennholz Bestellung

Bitte einreichen bis spätestens 31.12.2018

Name und Vorname

Strasse

Ort

Telefonnummer

Ort

Datum

Unterschrift

Bestellen Sie auch online unter

www.fb-dorneckberg.ch


21

WIR GEMPNER November 2018

WALD SCHWEIZ 21

Bäume fällen nützt Natur und Mensch

Jetzt startet wieder eine neue Holzerei-Saison.

Gezielte Holzschläge und

Pflegemassnahmen sorgen für gesunde,

stabile Wälder und ökologisch wertvolles

Holz. Aber Vorsicht! Wo Bäume gefällt

werden, lauern Gefahren.

Mengenmässig wird diesen Winter wohl

etwas weniger geholzt als in anderen

Jahren. Nach den Winterstürmen und

dem Borkenkäferbefall im trockenen

Sommer wartet bereits mehr als genug

Holz auf die Verarbeitung. Trotzdem

sind da und dort Holzschläge geplant, sei

es zur Verjüngung und Pflege im Schutzwald,

zur Beseitigung kranker Bäume,

zum Heizen oder für den Bedarf von

hochwertigem Frischholz.

In der Schweiz wird nie mehr Holz geerntet,

als nachwächst. Das ist im Gesetz

festgeschrieben. Ausserdem ist jeder

Holzschlag bewilligungspflichtig. Eine

nachhaltige Bewirtschaftung ist unerlässlich,

damit der Wald auch in Zukunft

all seine Funktionen erfüllen

kann. Das braucht Fachpersonen, die alle

Zusammenhänge kennen. Die über 6000

Forstleute in der Schweiz sind bestens

ausgebildet. Sie machen einen hervorragenden,

aber mitunter gefährlichen Job

für uns alle.

Auch während der Holzerei-Saison sind

unsere Wälder meist frei zugänglich.

Waldeigentümer und Gemeinden weisen

Besucherinnen und Besucher aber

dringend darauf hin, Abstand von den

Gefahrenzonen im Bereich von Holzschlägen

zu nehmen, um sich selbst

nicht in Lebensgefahr zu begeben und

das Forstpersonal konzentriert arbeiten

zu lassen. Konkret heisst das:

• Absperrungen unbedingt respektieren.

Sie bedeuten «Weg gesperrt, Lebensgefahr»

• Ein Warndreieck bedeutet «Durchgang

erlaubt, aber Vorsicht ist geboten»

• Den Anweisungen des Forstpersonals

Folge leisten

• In Schlagflächen lauern auch Gefahren,

wenn nicht gearbeitet wird. Hier

gilt «Betreten verboten – auch an Wochenenden»

• Holzbeigen sind keine Klettergerüste,

das Besteigen kann zu schweren Unfällen

führen.

Illustration: Max Spring, Waldknigge der

Arbeitsgemeinschaft für den Wald.


22 SONNHALDE GEMPEN

WIR GEMPNER November 2018

Adventfenster als Dankeschön

In diesem Jahr werden erwachsene Bewohnerinnen

und Bewohner der Sonnhalde

Gempen ein Adventsfenster – dies

als kleines Dankeschön an alle Gempnerinnen

und Gempner für die vielen

tollen Begegnungen im Dorf. Ab dem

15. Dezember 2018 wird das dreigeteilte

Giebelfenster an der Südwestseite

des Eichenhofs bis zum Heiligen Abend

leuchten. Der Eichenhof ist das Zuhause

von 20 Betreuten, verteilt auf vier Wohngruppen.

Am 15. Dezember 2018 dürfen sich

die Einwohnerinnen und Einwohner

der Gemeinde Gempen ab 17 Uhr eingeladen

fühlen, sich bei Punsch und

Gebäck dem Anblick des erstmals erleuchteten

Fensters zu erfreuen.

Das Apéro findet auf der Wiese zwischen

dem Werkstattgebäude mit der Bäckerei

und dem Eichenhof statt. Und auch danach

sind alle herzlich eingeladen, im

Sinne der vielerorts gestalteten Adventsfenster

in der Gemeinde Gempen sich

dem Fenster zu erfreuen.

Die Gestaltung des Fensters und die

festliche Ausrichtung am 15. Dezember

2018 werden – unterstützt von Mitarbeitenden

der Sonnhalde Gempen – durch

die erwachsenen Bewohnerinnen und

Bewohner des Eichenhofs und des Haus

Ahorn ausgeführt. Es freuen sich alle Beteiligten

darauf, sich in die adventliche

Stimmung der Gemeinde Gempen einzureihen.

BEREICH WOHNEN ERWACHSENE

Ausstiegshilfen für Molche, Frösche und Kröten

Seit es die Werkschule der Sonnhalde

gibt, also seit circa 40 Jahren, haben wir

im Frühling jeweils die Dolen von den

Strassen Im Neumättli und Haglenweg

kontrolliert und unzählige Amphibien herausgefischt.

Seit 2012 führen wir auch

eine Statistik: Wir halfen seitdem 379

Molchen, 39 Grasfröschen und 131 Erdkröten,

die sonst in den Dolen verendet

wären.

Wir freuen uns nun sehr über eine viel

bessere Lösung. Mit den Ausstiegshilfen,

die uns der Natur- und Vogelschutzverein

Dornach zur Verfügung gestellt hat,

können wir die Dolen derart ausrüsten,

dass die Amphibien selber hinausfinden.

Auch die kleinen Jungfrösche und Kröten,

die wir mit unseren früheren Aktionen

nicht retten konnten, können selber

aussteigen. Die Einwohnergemeinde

Gempen hat uns erlaubt, die Ausstiegshilfen

in die Dolen zu hängen.

Wir haben bereits 29 Dolen ausgestattet,

mit denen auf dem Gelände der Sonnhalde

werden es am Ende circa 50 sein.

Für die Amphibien können wir hoffen,

dass sich ihre Bestände halten können.

Für unsere Werkschüler sind die Amphibieneinsätze

auch sehr wertvoll: Es gab

zahlreiche Möglichkeiten, das Thema zu

bearbeiten – praktisch, in Textform und

malerisch. Wir hoffen auf einen nachhaltigen

Erfolg. BEREICH WERKSCHULE


WIR GEMPNER November 2018 AUS DER SCHULE | KINDERGARTEN 23

MITTEILUNGEN DER SCHULLEITUNG DES ZWECKVERBANDS

DES KINDERGARTENS UND DER PRIMARSCHULE DORNECKBERG

Umgang mit digitalen

Medien

Am Dienstagabend vom 23.10.18 durfte

die Schulleitung des Zweckverbands Kindergarten

und Primarschule Dorneckberg

interessierte Eltern zum Informationsanlass:

„Umgang mit digitalen Medien“ in

Hochwald im Hobeltreff begrüssen.

Die fachkundigen Referenten, Herr

Wyniger von der Jugendpolizei Solothurn

und Herr Bachmann von der

Suchthilfe Ost, führten durch den informativen

und interessanten Abend.

Die Schwerpunkte dieses Informationsabends

waren Tipps und Anregungen im

Umgang mit Computerspielen und mit

sozialen Medien. Dabei wurde konkret

aufgezeigt, wie die Kinder im Umgang

mit den umfangreichen Medien unterstützt

werden können und auf die Gefahren

und Risiken sowie auf die rechtlichen

Grundlagen eingegangen.

Tipps zum sicheren Umgang mit digitalen

Medien-Medienkompetenz können

auch unter

www.jugendundmedien.ch; www.suchthilfe-ost.ch

entnommen werden.

SCHULLEITUNG ZWECKVERBAND

DES KINDERGARTENS UND DER

PRIMARSCHULE DORNECKBERG

Anmeldung für den

Kindergarten

(Obligatorische erste Stufe der

Volksschule)

Alle Kinder mit Geburtsdatum

vom 1. August 2014 bis 31. Juli 2015

werden im Schuljahr 2019 / 2020 schulpflichtig.

Im Dezember 2018 werden die Eltern für

die Anmeldung persönlich von uns angeschrieben.

Haben Sie Fragen oder kein Anmeldeformular

erhalten, wenden Sie sich bitte an

die Schuladministration:

Marlène Breitenstein

Schuladministration

Seewenstrasse 11

4146 Hochwald

Telefon: 061 911 18 47

marlene.breitenstein@schulen-dorneckberg.ch


24 AUS DER SCHULE

WIR GEMPNER November 2018

Die Herbstwanderung

Am Dienstag, dem 18. September ist die

ganze Primarschule auf die Herbstwanderung

gegangen. Wir sind in den Wald

hinter dem Forstwerkhof gelaufen, wo

wir einen steilen Weg nach unten laufen

mussten. Nach etwa 45 Minuten haben

wir eine Znünipause gemacht. Nach einer

Weile haben wir uns aufgeteilt. Eine

Gruppe ging mit Herr Werder und Frau

Nogler und ist eine Stunde gelaufen. Die

andere Gruppe ging mit Frau Basler und

Frau Vögtli und ist 40 Minuten gelaufen.

Wir haben zwei Feuer gemacht und gebrätelt.

Danach haben wir die schöne

Aussicht beim Sulzkopf genossen und

im Wald gespielt. Anschliessend sind

wir einen anderen Weg zurück in die

Schule gelaufen. Um 14.30 Uhr waren

wir wieder zurück in der Schule.

ALINA, JASCHA, JAIRO (3.KLASSE)


WIR GEMPNER November 2018

AUS DER SCHULE 25

Exkursion EBM

Im Fach Natur, Mensch und Gesellschaft

haben wir zur Zeit das Thema Energie.

Als Vertiefung und Auflockerung ging die

5./6. Klasse am Mittwoch, 9. September

in die EBM. Dort wurde die Klasse in zwei

Gruppen aufgeteilt. Die eine Hälfte der

Klasse besuchte zuerst den Experimente-Teil

und die andere Hälfte durfte in

das Museum gehen. Anschliessend wurde

gewechselt. Das Führungspersonal

ging auf die Kinder ein und erklärte viele

Sachen rund um den Strom.

Sowohl die Zeit bei den Experimenten,

wie auch die Zeit im Museum vergingen

extrem schnell. Neue Sachen wurden

gelernt, vorhandenes Wissen wurde gefestigt

und die spannenden Experimente

brachten uns zum Staunen. Zwischen

den beiden Schulungen, spendierte uns

die EBM ein tolles Znüni mit Getränk,

Farmerstengel und Apfel. Als Abschlussgeschenk

bekam jeder Schüler und jede

Schülerin noch ein Snap Armband.

Zu Hause angekommen, schrieben mir

die Kinder auf, was sie besonders interessant

fanden an der Exkursion. Bei fast

allen Kindern stand das Telefonieren mit

den alten Telefonen im Museum, sowie

die Plasmakugel an vorderster Stelle.

Auch der Morseapparat faszinierte die

Kinder.

HIER NOCH EIN PAAR

RÜCKMELDUNGEN DER KINDER:

Ich habe in der EBM die Plasmakugel und

die alten Telefone sehr toll gefunden. Mit den

alten Telefonen durfte man telefonieren. Ich

finde es toll, dass wir einen Ausflug gemacht

haben und dabei etwas gelernt haben. Ich

habe es schade gefunden, dass ein paar Kinder

krank waren. SARAH NIEDERBERGER

Ich fand es lustig, dass wir miteinander telefonieren

konnten. Ich finde eine Exkursion

toll, weil es eine andere Form von lernen ist.

Nett fand ich auch, dass wir noch ein Erinnerungsgeschenk

erhalten haben. TIAGO

Ich fand das Telefonieren mit den alten Telefonen

lustig. Eine Exkursion finde ich grossartig,

weil man dann beim aktuellen Thema, die

Sachen noch in echt sieht. Die Plasmakugel

werde ich auch nie mehr vergessen.

NAUEL MONTEMARANO

FORTSETZUNG AUF SEITE 26


26 AUS DER SCHULE

WIR GEMPNER November 2018

FORTSETZUNG VON SEITE 25

Ich finde es gut, dass man Experimente machen

konnte. Die Exkursion hat mir gefallen,

weil wir Neues gelernt haben. Wichtig fand

ich auch, dass die Frau uns miteinbezogen

hat.

MARLON AUCHLI

Die Exkursion war toll. Wir haben viele neue

Sachen gelernt. Die Plasmakugel hat mir sehr

gefallen. Spannend fand ich, dass man mit

Zink, Kupfer und Kartoffeln Strom machen

kann.

MANON CHRIST

Ich fand es toll, dass wir innerhalb des Museums

telefonieren konnten. Eine Exkursion

ist toll, weil wir dann einen kleinen Ausflug

machen und etwas Neues lernen. Wir sahen

noch einen Roboter, der in den 1950er Jahren

reden und laufen konnte. DAVID BONGART

Nun neigt sich das Thema Strom dem

Ende entgegen. Im Werken werden wir

noch eine Nachttischlampe bauen und

anschliessend dürfen wir zu zweit noch

einen explore-it – Kasten bearbeiten.

JOLANDA NOGLER


WIR GEMPNER November 2018 AUS DER SCHULE 27

Grättimaa backen

Liebe Gempnerinnen und Gempner,

liebe Grättimaaliebhaberinnen und Grättimaaliebhaber

Wir, die 5. und 6. Primarklasse, möchten für das Schneesportlager,

die Schulreise und Exkursionen unsere Klassenkasse aufbessern.

Aus diesem Grund backen wir am 6.12.2018 Grättimänner.

Die Grättimänner sind ca. 120 g schwer und kosten 3.50 Fr.

Die Bestellungen können Sie bis am 3.12.2018 im Lädeli oder

im Schulhaus in einem Couvert in die Urnen werfen

oder mit der Post an:

5./6. Primarklasse, z.H. Jolanda Nogler, Haglenweg 6, schicken.

Wir bringen Ihnen Ihren Grättimaa am Donnerstag, 6.12.

direkt nach Hause (Türe oder Milchkasten).

Bitte bezahlen Sie die Grittimänner gleich bei der Bestellung.

Wir freuen uns auf Ihre Bestellung !

Freundliche Grüsse und eine besinnliche Weihnachtszeit.

die 5./6. Klasse mit Jolanda Nogler

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Bestellung

Ich ___________________________ (Ihr Name) bestelle ______

(Anzahl) Grättimänner für ___________________ (Gesamtbetrag).

Meine Adresse lautet: ____________________________________

______________________________________________________


28 JUGENDMUSIKSCHULE

WIR GEMPNER November 2018

Jugendmusikschule Dornach - Gempen

Musik

Musik

schenkt

schenkt

Freude,

Freude,

eigenes

eigenes

Musizieren

Musizieren

schenkt

schenkt

Selbstvertrauen

Selbstvertrauen

und

und

fördert

fördert

die

die

Sozialkompetenz

Sozialkompetenz

Liebe

Liebe

Eltern

Eltern

Möchte

Möchte

Ihr

Ihr

Kind

Kind

ein

ein

Instrument

Instrument

erlernen,

erlernen,

dann

dann

melden

melden

Sie

Sie

es

es

bei

bei

uns

uns

an!

an!

Das

Das

2.

2.

Semester

Semester

2018/19

2018/19

beginnt

beginnt

am

am

21.

21.

Januar

Januar

2019,

2019,

Anmeldetermin

Anmeldetermin

ist

ist

der

der

15.

15.

November

November

2018.

2018.

Auch

Auch

Instrumenten-

Instrumentenoder

oder

gewünschte

gewünschte

Lehrerwechsel

Lehrerwechsel

sowie

sowie

Abmeldungen

Abmeldungen

müssen

müssen

bis

bis

spätestens

spätestens

zu

zu

diesem

diesem

Termin

Termin

gemeldet

gemeldet

werden.

werden.

Der

Der

Klavier-

Klavierund

und

Cellounterricht

Cellounterricht

findet

findet

im

im

Gemeindehaus

Gemeindehaus

in

in

Gempen

Gempen

statt,

statt,

alle

alle

anderen

anderen

Fächer

Fächer

werden

werden

in

in

der

der

Regel

Regel

in

in

Dornach

Dornach

unterrichtet.

unterrichtet.

Weitere

Weitere

Informationen

Informationen

erhalten

erhalten

Sie

Sie

bei

bei

Bea

Bea

Bächtold

Bächtold

auf

auf

dem

dem

Sekretariat

Sekretariat

der

der

Jugendmusikschule,

Jugendmusikschule,

Quidumweg

Quidumweg

25,

25,

Dornach,

Dornach,

Telefon

Telefon

061

061

701

701

72

72

02

02

und

und

im

im

Internet

Internet

unter

unter

www.jms-dornach.ch.

www.jms-dornach.ch.

Simon

Simon

Reich,

Reich,

Leiter

Leiter

der

der

JMS

JMS

Aktuelle

Aktuelle

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Di, 13.11.18

Di, 13.11.18

18:30

18:30

Do, 15.11.18

Do, 15.11.18

18:30

18:30

Mi, 21.11.18

Mi, 21.11.18

19:00

19:00

Do, 22.11.18

Do, 22.11.18

18:00 19:15

18:00 + 19:15

Fr, 23.11.18

Fr, 23.11.18

19:30

19:30

Sa, 01.12.18

Sa, 01.12.18

ab 14:30

ab 14:30

So, 16.12.18

So, 16.12.18

16:30

16:30

So, 16.12.18

So, 16.12.18

18:00

18:00

So, 20.01.19

So, 20.01.19

16:00

16:00

So, 17.02.19

So, 17.02.19

16:00

16:00

Talente-Auswahlkonzert Talente-Auswahlkonzert I

Saal

Saal

Talente-Auswahlkonzert II

Talente-Auswahlkonzert II

Saal

Saal

Schülerkonzert R. Heymans, Blockflöte

Schülerkonzert R. Heymans, Blockflöte

Saal

Saal

Schülerkonzert C. Hahn, Cello

Schülerkonzert C. Hahn, Cello

Saal

Saal

Ein besonderer Jazz-Abend

Foyer Neues

Ein besonderer Jazz-Abend

Foyer Neues

Mit Lehrpersonen der JMS und der Band Morf

Theater

Mit Lehrpersonen der JMS und der Band Morf

Theater

Kurzkonzerte am Weihnachtsmarkt

Kurzkonzerte am Weihnachtsmarkt

Museums-

Museumsplatz

platz

Adventskonzert

Adventskonzert

Kath. Kirche

Kath. Kirche

Eröffnung des Adventsfensters

Eröffnung des Adventsfensters

JMS

JMS

Konzert Talente

Schreinereisaal

Konzert Talente

Schreinereisaal

Mit anschliessendem Apéro

Goetheanum

Mit anschliessendem Apéro

Goetheanum

Karnevalkonzert eine Weltreise mit der Junior Band

Karnevalkonzert – eine Weltreise mit der Junior Band

Turnhalle

Turnhalle

Bruggweg

Bruggweg

Weitere Anlässe sind auf der Homepage aufgeschaltet und werden im Wochenblatt publiziert.

Weitere Anlässe sind auf der Homepage aufgeschaltet und werden im Wochenblatt publiziert.


WIR GEMPNER November 2018 JUGENDMUSIKSCHULE 29

Einwohnergemeinde Dornach

www.dornach.ch

kontakt@jms-dornach.ch

Jugendmusikschule

Quidumweg 25

4143 Dornach

061 701 72 02

A N M E L D U N G

2. Semester (21. Jan. – 29. Juni)

Die Anmeldung ist einzureichen bis am 15. November 2018.

Instrument/Kurs……………………………………………………......................

Name ………………………………Vorname…………………..…………………

Geburtsdatum…………………….…. männlich

weiblich

Name + Vorname

des/der gesetzlichen Vertreters/in.…………..………………...................................

Strasse + Nr. …………………………………………..………………................

PLZ/Wohnort .................................................................................................

Telefon P.............................................Natel...................................................

E-Mail………………………………………………………………………………..

Aktuelle Klasse…………………. Schule …………………………………….

Musikalische Grundausbildung ……………………………………………….

Weiterer musikal. Unterricht ………....………………………………………...

Bemerkungen…………………………………………………………….………...

………………………………………………………………………………………...

Wir bestätigen, dass wir von den allgemeinen Richtlinien Kenntnis genommen haben.

Siehe „Elterninfos“ unter www.jms-dornach.ch

Ort / Datum ………………………………………………………….………….…..

Unterschrift .....................................................................................................

des/der gesetzlichen Vertreters/in


30 FEUERWEHR GEMPEN

WIR GEMPNER November 2018

Hauptübung der Feuerwehr Gempen

vom 13. Oktober 2018

Der Hauptdarsteller im ersten Teil der

diesjährigen Hauptübung war das neue

Modulfahrzeug, welches wir frisch vom

Stapel gelassen in Empfang nehmen

durften. Zuvor wurde jedoch unser lieb

gewonnener Atemschutzbus verabschiedet,

der mit seinen 28 Jahren nun in den

wohlverdienten Ruhestand entlassen

worden ist. Nachdem die Firma Brändle

den Neuwagen an die Gemeinde übergeben

hatte, erfolgte die Segnung durch

den Pfarrer.

Der neue Mercedes Sprinter ersetzt den

Mowag und ist ein sogenanntes Modulfahrzeug.

Zusätzlich zur Atemschutzausrüstung

kann darauf bei einem Alarm

ein Modulwagen mit Einsatzmaterial geladen

werden und zusammen mit 9 Personen

zum Schadenplatz fahren.

Anschliessend an diesen gebührenden

Empfang beim Feuerwehrmagazin

wechselte der Schauplatz zum Schulhaus.

Dort wurde eine Angriffsübung

präsentiert, bei welcher die Zuschauer

live miterleben konnten, wie das neue

Fahrzeug und die verschiedenen Modulwagen

zum Einsatz kommen.

Ein Tankanhänger hatte Leck geschlagen

und verlor Benzin. Kurz darauf entzündete

sich die ausgelaufene Flüssigkeit

und ein Atemschutztrupp bekämpfte das

Feuer mit Schaummittel. Ein weiterer

Atemschutztrupp kühlte den Anhänger

mit Löschwasser. In den nahegelegenen

Schulhauskeller war währenddessen

Kühlflüssigkeit gelaufen, die von weiteren

Einsatzkräften abgepumpt werden

musste.

Nach der Übung durften die Besucher das

eingesetzte Material und die Fahrzeuge

besichtigen. Das neue Modulfahrzeug zog

viele Zuschauer an und die Feuerwehr

Gempen gab den Interessierten Auskunft

über die verschiedenen Einsatzzwecke.

FORTSETZUNG AUF SEITE 32


WIR GEMPNER November 2018

FEUERWEHR GEMPEN 31


32 FEUERWEHR GEMPEN

WIR GEMPNER November 2018

FORTSETZUNG VON SEITE 30

RÜCKBLICK

Nachdem die Besucher und Feuerwehrleute

wieder im Magazin angekommen

waren, informierte der Kommandant

Beat Kaiser alle Anwesenden über das

bisherige Feuerwehrjahr. Insgesamt 16

Einsätze gab es bis Oktober 2018. Rund

die Hälfte davon waren Elementarereignisse

mit Sturmschäden.

Nebst drei Beförderungen und drei Austritten

glänzte eine AdF mit hundertprozentigem

Übungsbesuch. Ausserdem gab

es noch eine ausführliche Verabschiedung

von Offizier Christian Galsterer. Er

musste unter erschwerten Bedingungen

eine von seinen Kameraden präparierte

Motorspritze in Gang setzen (siehe Bild

unten).

Anschliessend konnte man bei einem gemütlichen

Abendessen die Hauptübung

2018 ausklingen lassen.


WIR GEMPNER November 2018

JUGENDARENA STIFTUNG BRÜGGLI 33

Liebe Einwohnerinnen

Liebe Einwohner

Am 20. Oktober 2018 wurde die Jugendarena

Stiftung Brüggli Gempen bei strahlendem

Herbstwetter feierlich eingeweiht.

Zahlreiche Gäste erlebten einen fröhlichen

und geselligen Nachmittag mit

tollen Shows auf dem Pumptrack, feinen

Grilladen und Kuchen sowie Attraktionen

wie Tombola und Glücksrad, Akrobatikvorführung

der Primarschule Gempen

und vielem mehr.

Der Spielplatz wurde gleich von den vielen

anwesenden Kindern in Anspruch genommen

und auch auf dem Pumptrack

konnten nebst den Profi-Bikern und Skatern

fleissig Runden gedreht werden.

Die IT-Geräte der Primarschule, der

Spielplatz und der Pumptrack sind nun

in das Eigentum der Einwohnergemeinde

über gegangen – unsere Gemeinde

kann stolz auf diese neue Attraktion in

Gempen sein, die bereits zu einem beliebten

Treffpunkt für Familien und Bewegungsbegeisterte

geworden ist!

Vielen herzlichen Dank nochmals für

die grosse Unterstützung, die wir für das

Projekt erfahren durften – ein grossartiges

Werk, das von vielen gemeinsam

realisiert wurde.

Wir wünschen allen Benützerinnen und

Benützern viel Freude und bewegte Momente

auf der Jugendarena.

FÜR DIE PROJEKTGRUPPE, ANDREA MEIER

JUGENDARENA

Gempen

IMPRESSIONEN AUF SEITE 34


34 JUGENDARENA STIFTUNG BRÜGGLI

WIR GEMPNER November 2018


WIR GEMPNER November 2018 SENIOREN 35


36 SENIOREN

WIR GEMPNER November 2018


WIR GEMPNER November 2018 JUGEND 37

LEICHTATHLETIK

UBS Kids Cup Kantonalfinal

Timon Meier, M09 erreichte beim UBS

Kids Cup Kantonalfinal am 18.8.2018 in

Biberist den ausgezeichneten 3. Platz.

Dies mit insgesamt 923 Punkten; 13

Punkte unter seiner persönlichen Bestleistung

(PB) im Leichtathletik Jahr 2018.

Die erreichten Resultate von Timon

waren:

60 m > 10.32 s

Weit > 3,43 m

Ball > 32.95 m (PB)

BRAUCHTUM

Sternsingen

Die 3 Könige werden auch im neuen

Jahr in Gempen unterwegs sein, um

den Segen in unsere Häuser zu bringen.

Am Samstag, den 5. Januar, und am

Sonntag, 6. Januar 2019, werden sie

ab 17.30 und 17.00 Uhr durch Gempen

ziehen.

20 * C+M+B+19

www.missio.ch

In diesem Jahr sammeln unsere Sternsinger

für Kinder in aller Welt, die

durch ein Handicap mit erschwerten

Lebensbedingungen zu kämpfen haben.

Zur Aussendungsfeier am 5. Januar

2019, um 17.00 Uhr, sind alle herzlich

eingeladen.

Wir freuen uns


STERNSINGER GEMPEN


38 AUS DER KIRCHE

WIR GEMPNER November 2018

„Mache dich auf und werde Licht ...“

RORATEFEIER

am Mittwoch, 12. Dezember, 06.15 Uhr

in der Kirche Gempen

Wir feiern im warmen Licht des Kerzenscheins

die vorweihnachtliche Zeit

Danach gibt es ein feines Z’morge im

Feuerwehrmagazin

*********

Kirchgemeinden Gempen


WIR GEMPNER November 2018

AUS DER KIRCHE 39

Einladung zur ordentlichen

Kirchgemeinde-Versammlung

SONNTAG, 9. DEZEMBER 2018, 11.00 UHR

IM GEMEINSCHAFTSSAAL (UNTERGESCHOSS) TIMOTHEUS-ZENTRUM,

GEMPENRING 16 IN DORNACH

TRAKTANDEN

1. Begrüssung

2. Wahl der Stimmenzählerin / des Stimmenzählers

3. Genehmigung der Traktandenliste

4. Genehmigung der Protokolle der

Kirchgemeinde-Versammlung vom

21. Juni 2018 und der a.o. Kirchgemeinde-Versammlung

vom 06.09.2018

5. Budget 2019

6. Informationen aus dem Kirchgemeinderat,

dem Pfarramt und der Synode

7. Verschiedenes

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder

der Evangelisch-Reformierten Kirchgemeinde

Dornach-Gempen-Hochwald

(Schweizerinnen und Schweizer sowie

Ausländerinnen und Ausländer, letztere

mit Niederlassungsbewilligung C) nach

zurückgelegtem achtzehnten Altersjahr

(Kirchgemeindeordnung § 3 Absatz 1)

Der Kirchgemeinderat freut sich auf Ihre

Teilnahme und dankt Ihnen für Ihre aktive,

konstruktive Mitbestimmung.

Dornach, im November 2018

DER KIRCHGEMEINDERAT

Das Protokoll der Kirchgemeinde-Versammlung

vom 21. Juni 2018, vom

06.09.2018 und das Budget 2019 liegen

ab Mittwoch, 28.11.2018 im Sekretariat

der Kirchgemeinde, Gempenring 18, in

Dornach, jeweils von Dienstag bis Freitag,

08.30 bis 11.30 Uhr zur Einsichtnahme

bereit.

Die Unterlagen können im Sekretariat ab

diesem Datum auch telefonisch (061 701

29 42) oder per Mail, sekretariat@refkirche.dornach.ch

angefordert werden.


40 AUS DER KIRCHE

WIR GEMPNER November 2018

Weihnachten ist nahe …

FAMILIENGOTTESDIENST

AM HEILIGEN ABEND

Montag, 24. Dezember 2018, 17.00 Uhr

in der Kirche Gempen

Wir heissen alle herzlich willkommen!

**********

... das neue Jahr wird eingeläutet

NEUJAHRSGOTTESDIENST

Dienstag, 1. Januar 2019, 17.30 Uhr

in der Kirche Gempen

Im Anschluss sind alle herzlich zum

Neujahrsapéro eingeladen

*********

Kirchgemeinden Gempen


WIR GEMPNER November 2018 VERANSTALTUNGEN | INSERATE 41

Einladung Adventsfenster 2018

Liebe alle, gerne möchten wir Euch herzlich einladen,

bei unserem wunderschönen Adventsfensterbrauch mitzumachen.

Wie jedes Jahr sind Familien, Einzelpersonen, die Schule, der Kindergarten,

Feuerwehr, Firmen und Vereine eingeladen

ein Adventskalenderfenster zu gestalten. Insgesamt sind 23 Fenster zu vergeben.

Das 24. wollen wir wieder für die Kirche reservieren.

Jeder darf sein Fenster selber gestalten. Einzige Einschränkung ist,

dass Sujets mit Krippen erst nach dem 10. Dezember eingeschrieben werden.

Das jeweilige Fenster wird vom reservierten Datum an, bis und mit

6. Januar 2019 jeden Abend, jeweils ab 18.00 Uhr beleuchtet.

Wer gerne einen Apéro am Eröffnungstag seines Fensters machen möchte,

kann uns dies gerne mitteilen.

Eröffnet wird unser Dorfadventskalender am 1. Dezember um 17 Uhr

mit einem Umtrunk, den Rita Bieli im Land-Hand-Werk „Edel-Schigg“

an der Liestalerstrasse 1 für alle offeriert.

Reservationen für alle Adventskalenderfenster nehmen entgegen:

Silvia Stebler -> im Dorfladen

Barbara Lehner -> barbara.lehner.toggweiler@gmail.com


42 VERANSTALTUNGEN | INSERATE

WIR GEMPNER November 2018


WIR GEMPNER November 2018 VERANSTALTUNGEN | INSRATE 43

Zu vermieten in Gempen SO

5-Zimmer

Doppel-Einfamilienhaus

Wohnfläche 120 m2

EG: Küche, Wohnzimmer 40 m2, Zimmer 10 m2, WC

OG: 3 Zimmer à je 13 m2, Balkon, Bad, Waschraum

Treppenlift, Garten, Carport, Velo- & Geräteraum

Baujahr 2012

Mietbeginn nach Vereinbarung

Miete / Monat exkl. NK CHF 1’950.-

Kontakt: haus@dropnet.ch oder 061 413 90 50 (DropNet AG)

www.shiatsu-zeugin.ch/zu-vermieten


44 VERANSTALTUNGEN | INSERATE

WIR GEMPNER November 2018

MÖBELSCHREINEREI

KÜCHENDESIGN

UMBAUTEN

Andreas Hettich

Liestalerstrasse 13

4145 Gempen

Tel. 061 702 27 07

Fax 061 702 27 44

info@hettwood.ch

www.hettwood.ch


45

40 Jahre

www.theater-gempen.ch

Herzliche Einladung

zum Jubiläumsapéro

am Samstag, 17. November 2018

von 18 – 21 Uhr im Schulhaus Gempen

Wir freuen uns, gemeinsam mit Gästen

und ehemaligen Mitwirkenden auf 40

Jahre Theaterschaffen zurückzublicken

und mit Fotos von den Anfängen und

mit Filmausschnitten der letzten Jahre

Erinnerungen auszutauschen.

Kurzentschlossene bitten wir

um Anmeldung bis spätestens

Dienstag, 13. November 2018

an jubi@theater-gempen.ch

oder Telefon 061 701 62 67


43

46 VERANSTALTUNGEN | INSERATE

WIR GEMPNER November 2018

GRATIS

ENTSORGEN

Öffentliche Sammelstelle:

Mo – Fr 07- 17 Uhr | Do 07- 19 Uhr | Sa 10 –14 Uhr

• Flaschen Glas/PET

• Weissblech/Aluminium

• Nespresso Kapseln

• Kleider/Schuhe

• Elektrogeräte

• Herd/Kühlschrank

• U-Elektronik

• Altpapier/Karton

• Haushaltbatterien

• Leuchtstofflampen

Gegen Gebühr entsorgen wir für Sie auch:

Sperrgut/Altholz, Kuststoffe, Grüngut, Altmetalle, Flachglas/Spiegel, Bauschutt/Eternit,

Styropor, Boiler, Solarium, PW-Batterien/-Reifen, Sondermüll (Farben, Öle/Lacke)

H. Vogelsanger AG • Talstrasse 75 • 4144 Arlesheim • T 061 701 39 38 • F 061 701 39 17

info@vogelsanger-ag.ch • www.vogelsanger-ag.ch


WIR GEMPNER November 2018 VERANSTALTUNGEN | INSRATE 47

Herzliche Einladung

zum Bänzejass

Freitag, 30. November 2018, 19.30 Uhr

im Bistro Gämpe Schüre

Spieleinsatz: CHF 14.-­‐ pro Person

Anmeldung bis spätestens Dienstag, 27. November

2018 an

info@fdp-­‐gempen.ch oder

Angela Weber, Im Thal 12a, 4145 Gempen

061/702 16 89

Die Plätze sind beschränkt. Die Anmeldungen werden

nach Eingang berücksichtigt.

Wir freuen uns auf einen gemütlichen vorweihnacht-­lichen

Jassabend.

Durchgeführt von FDP.Die Liberalen Gempen


48 VERANSTALTUNGEN | INSERATE

WIR GEMPNER November 2018

Wir sorgen für Bewegung im Dorf

Samichlaus 2018

Der TV-Gempen organisiert

auch in diesem Jahr den

Samichlaus.

Am 6. Dezember, kommt

der Samichlaus und der

Schmutzli um ca. 18.00

Uhr zum Forstwerkhof

oder ab 18.00 zu Ihnen

nach Hause.

Die Einladung und das

Sündenregister werden den

betroffenen Eltern

persönlich zugestellt.

Der Unkostenbeitrag pro

Kind beläuft sich auf

CHF 10. –

Wir freuen uns auf viele

leuchtende Kinderaugen

und einen gemütlichen

Abend.

Turnverein Gempen


WIR GEMPNER November 2018 VERANSTALTUNGEN | INSRATE 49

Sonntag, 9. Dezember 2018

Von 10.30 Uhr bis 17.30 Uhr, beim Schulhaus

Gempen (Haglenweg 2)

30 Weihnachtsstände mit lokalen und regionalen

Produkten aus eigener Herstellung

Grosses kulinarisches Angebot (Wild-Grill,

Chäsbängeli, Gulasch-Suppe, Kuchen

und mehr...)

Fotostudio für Weihnachtsportraits

Attraktives Kinderprogramm

(Kinderschminken, Bastelecke,

Schlangenbrot)

Shuttle-Bus vom

Dorfzentrum zum

Schulhausplatz im

30min-Takt (ab

Bushaltestelle)

Bei sehr schlechtem

Wetter in der Turnhalle

Live-Musik

Gempen-Quartett,

Chor «vooi‘s»,

Kinderkonzert

«Schnuu»

u.a.


50 VERANSTALTUNGEN | INSERATE

WIR GEMPNER November 2018

FRIEDENSLIEDER

UND MEHR

AUS ALLER WELT

FÜR ALLE, DIE GERNE SPONTAN MITSINGEN MÖCHTEN

AUCH OHNE VORANMELDUNG

SONNTAG, 9. DEZ. 2018

(WEIHNACHTSMARKT)

VON 14.45 – 16.15 UHR

IN DER KIRCHE GEMPEN

HEIDI GABRIELLI

KOLLEKTE

079 390 79 30


WIR GEMPNER November 2018 VERANSTALTUNGEN | INSRATE 51

Krippenausstellung in Gempen

enn man die Geburtsgeschichte im Lukas- und im Matthäusevangelium

vergleicht, so kann man feststellen, das sie recht

verschieden sind.

Im Lukasevangelium wird die Geburt Jesu im Stall erzählt mit der

Anbetung der Hirten. Im Matthäusevangelium findet die Geburt in

einem Haus statt mit Anbetung der Könige. Aber auch die Ereignisse

vor und nach der Geburt sind verschieden. Im Lukasevangelium

ist die Suche nach einer Herberge für eine hochschwangere

Frau dramatisch. Nach der Geburt im Stall kommt die friedliche,

jüdische Tradition der Darstellung im Tempel.

Das Matthäusevangelium fängt friedlich an mit Josefs Traum, Anbetung

der Könige und endet in einer Katastrophe, nämlich mit

Herodes’ Kindermord und die Flucht von Maria und Josef mit

dem Jesuskind nach Ägypten.

isela Boller begann vor 6 Jahren die verschiedenen Geschichten

darzustellen. Die Figuren sind geschnitzt und mit einzeln

angefertigten Filzkleidern bekleidet.

8./9. Dezember von 14-17 Uhr

15./16. Dezember von 14-17 Uhr

Hauptstrasse 27, Gempen

Ein Anlass unterstützt vom


52 VERANSTALTUNGEN | INSERATE

WIR GEMPNER November 2018


15. Dezember 2018

WIR GEMPNER November 2018 VERANSTALTUNGEN | INSRATE 53

9.00 bis 12.00 Uhr

Forstwerkhof Gempen

www.fb-dorneckberg.ch


54 VERANSTALTUNGEN | INSERATE

WIR GEMPNER November 2018

Dorneckberg

Blutspenden in Hochwald

BLUTSPENDEAKTION

Menschen brauchen Blut.

Ihre Blutspende wird für Patienten

nach Unfällen oder Operationen mit

grossem Hochwald

Blutverlust benötigt. Um den

Blutbedarf in der Region Basel zu

Hobelträff

decken, braucht es laufend

Blutspenden.

Wir freuen uns, dass wir gemeinsam

mit dem Blutspendezentrum SRK

Basel zwei Blutspendeaktionen

Termine im 2014

Montag, 3. Juni

und

Donnerstag, 12. Dezember

Vielen Dank allen Spendern

und freiwilligen Helfern!

17.00 – 20.00 Uhr

Donnerstag, 13. Dezember 2018

durchführen dürfen. Ab 17.30 – 20 Uhr

empfangen wir Sie gerne im

Gemeindezentrum Hobelträff

Hochwald. Nach der Blutspende

können Sie sich mit Suppe, Sandwich Wir freuen uns auf Sie!

und was Süssem stärken. Blutspendezentrum SRK beider Basel

+ Samariterverein Dorneckberg


WIR GEMPNER November 2018 VERANSTALTUNGEN | INSRATE 55

ff ff

19. 22. Dezember 2015 2018

ff f

Weihnachtsbaum-

Verkauf «Alter» Postplatz Gempen

Samstag, 19. 22. Dezember 2015 2018

11.00 bis 18.00 Uhr

Bäume über 2,50 m können direkt

in der Anlage geschnitten werden.

Reservationen unter 079 322 64 91

Geheizte Festwirtschaft mit

Wildsaubratwürsten vom Grill

GARTEN

REGIO

Silvan

Ehrsam | 4145 Gempen

| 079 322 64 91 | ehrsam@regiogarten.ch | www.regioga

iogarten.ch


56 VERANSTALTUNGEN | INSERATE

WIR GEMPNER November 2018

DORFLADEN GEMPEN

Treffpunkt im Dorf für den Einkauf und einen kleinen «Schwatz»

•Käse und Fleisch Spezialitäten • Postagentur •Café-Ecke

Mo –Fr 7:15 – 12:15 Uhr – 14:00 – 18:30 Uhr

Sa 7:15 – 13:00 Uhr

Telefon: 061 701 91 13

Fax: 061 701 91 14

Silvia Stebler und Team freuen sich auf Ihren Besuch


WIR GEMPNER November 2018

Veranstaltungskalender 2018

NOVEMBER

10.11. Papiersammlung, mit Karton 9 – 11.30 Uhr Feuerwehrmagazin

12.11. Papiersammlung (Montag ab 13.30 Uhr) ganzes Dorf

12.11. 2. Feuerwehr-Rekrutierung, 19.30 – 21 Uhr Feuerwehrmagazin

17.11. 40 Jahre Theater Gempen, Jubiläumsapéro, 18 – 21 Uhr Schulhaus Haglenweg

25.11. Abstimmungssonntag Gemeindehaus

28.11. Bürgergemeindeversammlung (Budget), 20 Uhr Schulhaus Haglenweg

30.11. Bänzejass, 19.30 Uhr Bistro Gämpe Schüre

DEZEMBER

02.12. Advents-Matinee: Magische Geigenklänge, 11.15 Uhr Museum Seewen

06.12. Samichlaus z’Vieri für Senioren Stiftung Brüggli

06.12. Samichlaus Turnverein

06.12. Sankt-Nikolaus besucht das Museum, 18 Uhr Museum Seewen

09.12. Adventskonzert Chor Gempen-Hochwald, 11 Uhr Kirche Gempen

09.12. Weihnachtsmarkt, 11–17.30 Uhr (Sonntag) Schulhausareal Haglenweg

11.12. Gemeindeversammlung (Budget), 20 Uhr Schulhaus Haglenweg

13.12. Blutspenden, 17–20 Uhr, Samariter Hochwald Hobelträff

15.12. Weihnachtsbaumverkauf, 9–12 Uhr Forstwerkhof

24.12. Familiengottesdienst, 17 Uhr Kirche Gempen

Veranstaltungskalender 2019

JANUAR

6./7.1. Sternsingen, jeweils ab 17.30 Uhr Kirche und Dorf

11.1. Redaktionsschluss „Wir Gempner

FEBRUAR

30.02 St. Blasiustag, Gottesdienst, anschl. Apéro Kirche Gempen

15.02 GV Turnverein Schulhaus Haglenweg

16.02 Käseabend Turnverein Feuerwehrmagazin

28.02. Schmutziger Donnerstag, Fasnacht Dorf und FWM

10.02. Fasnachtsfeuer, Jungbürger Jg. 2000 Fleischflüeli


58 IN EIGENER SACHE

WIR GEMPNER November 2018

Redaktion «Wir Gempner»

Texte und Formatierungen:

PDF-Dateien, Word-Dokumente

mit separaten Bildern (mind. 300 dpi)

per E-Mail: wirgempner@gmx.ch

CD-ROM mit Print oder gut

leserliches Manuskript:

Gemeinde Gempen,

Hauptstrasse 16, 4145 Gempen

Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Beiträge

bis zum Tag des Redaktionsschlusses

eingetroffen sind.

Kosten:

Berichte aus Vereinen, kulturelle Angebote

und Mitteilungen sind gratis.

Inserate SW:

Ganze Seite A5 CHF 80.–

Halbe Seite A5 CHF 40.–

Viertel Seite A5 CHF 20.–

Farbinserate auf Anfrage.

Die Gebühren werden von der Gemeindeverwaltung

in Rechnung gestellt.

NÄCHSTER Redaktions- und Inserateschluss:

FREITAG, 11. JANUAR 2019, 12.00 UHR

IMPRESSUM

HERAUSGEBER: GEMEINDE GEMPEN, HAUPTSTRASSE 16, 4145 GEMPEN

DRUCK: EDITION LITHO, ALLSCHWIL

TITELFOTOS: BIRGIT GSCHWIND

REDAKTION UND LAYOUT: ANDREA TSCHABRUN


Geniesse Deine Wartezeit

mit einem Adventskalender!

Buchinsel Liestal

Grosse Vorweihnachts-Ausstellung ab Mitte Oktober

Kinder- und Jugendbuch

Papier und Stift

Rathausstrasse 8 4410 Liestal

www.buchinsel.ch


BAUM

Pflanzung

Pflege

Fällungen

FÜR IHREN GARTEN

GARTEN

REGIO

Silvan Ehrsam | 4145 Gempen | 079 322 64 91 |

ehrsam@regiogarten.ch | www.regiogarten.ch

NATÜRLICHE SCHÖNHEIT VERSCHENKEN …

IM NOVEMBER & DEZEMBER

10% RABATT AUF GESCHENKGUTSCHEINE

Alexandra Grossenbacher

Schartenmattweg 22 | 4145 Gempen | 079 933 87 08

alexandra@natural-skincare.ch | www.natural-skincare.ch

Termine nach Vereinbarung

Kosmetikerin EFZ ° dipl. Dr. Hauschka Naturkosmetikerin ° SFK-Mitglied

Weitere Magazine dieses Users