AA_04_18

nicosch

Kinderhaus und Sporthalle in Erling

Foto: Mitarbeiter der Gemeinde Andechs

04-2018

Andechs

a k t u e l l

Gemeindeteile Erling, Frieding, Machtlfing

an alle Haushalte

Foto: Naturdenkmal Bäckerbichl

Hubert Bosch


energie

mit zukunft

Christian Bauer

Lerchenweg 1 · 82346 Frieding

Telefon 08152 998804

Telefax 08152 998803

heizung.bauer@googlemail.com

Heizung

Sanitär

Solar-Anlagen

Erdwärme

Holzenergie

Öl- und

Gasfeuerung

Kesselsanierung

Kundendienst

Badsanierung

Reisen. Entdecken. Genießen.

Tagesfahrten | Wellnessreisen | Kulturreisen | Städtereisen | Sportreisen

Individuelle Reiseplanung für Firmen, Vereine, Schulen und Gruppen

Regionaler Schul- und Linienbusverkehr | Buslinie Herrsching-Andechs

Thermen -bzw. Adventsfahrten

Thermenfahrten Bad Wörishofen

Dienstag, 27.11.2018

Dienstag, 18.12.2018

Fahrt inkl. Eintritt p.P. 33,00 €

Romantischer Weihnachtsmarkt auf Schloss Tüßling

Sonntag, 02.12.2018

Abf. ca. 12:00 Uhr Herrsching

Fahrt inkl. Eintritt p.P. 32,00 €

Adventszauber am Tegernsee mit dem

Pendelschiff 3Märkte besuchen

Samstag, 08.12.2018

Abf. 12:00 Uhr Herrsching

Fahrt inkl. Schifffahrt p.P. 35,00 €

Festliches Adventskonzert in der Wieskirche

Sonntag, 09.12.2018

Anschl. gem. gemütliche Einkehr zum Abendessen

Abf. ca. 14:30 Uhr Herrsching

Fahrt inkl. Eintritt, ohne Abendessen p.P. 38,00 €

Christkindlmarkt in Landsberg am Lech

Donnerstag, 13.12.2018

Abf. 12:00 Uhr Herrsching

Hin –und Rückfahrt p.P. 12,00 €

Advent in Burghausen und Halsbacher Waldweihnacht

Samstag, 15.12.2018

Abf. 12:00 Uhr Herrsching

Fahrt inkl. Eintritte p.P. 42,00 €

Reisemagazin 2019 bald erhältlich

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

im letzten Andechs Aktuell habe ich über die Problematik des

Insektensterbens geschrieben, das weniger eine Folge des Klimawandels

ist, als eine hauptsächlich von der Landwirtschaft und der Agrarindustrie

verursachte Langzeitfolge des permanenten Einsatzes von Pestiziden,

Fungiziden und Neonicotinoiden. Der Dauersommer von April bis

Oktober dieses Jahres hat nun drastisch gezeigt, wie verwundbar

die industrielle Landwirtschaft durch den Klimawandel geworden

ist. Aber anstatt selbstkritisch über die eigene Mitverantwortung an

solchen Klimakapriolen nachzudenken, forderte der Bauernverband

wieder einmal Nothilfe, und zwar eine Milliarde Euro. Dabei dürfte

klar sein, dass ein „Weiter so“ die Agrarindustrie immer tiefer in die

Katastrophe führen wird. Der diesjährige heiße Dürresommer wird

keine einmalige Angelegenheit bleiben, soviel steht fest. Die industrielle

Nahrungsmittelproduktion befindet sich somit an einem Scheideweg.

Dabei gäbe es durchaus sinnvolle Maßnahmen, die eine nachhaltige

Veränderung bewirken könnten.

Ein erster guter Schritt war das europaweite Verbot der insektenschädlichen

Neonicotinoide. Doch kaum war dies in Kraft, hielt

die Agrarchemie für die Landwirte schon einen Ersatzstoff bereit:

Sulfloxaflor, bei dem Wissenschaftler befürchten, dass er ähnliche

Auswirkungen auf Blütenbestäuber haben wird, wie die gerade verbotenen

Substanzen. Den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben, war

jedoch noch nie der Weisheit letzter Schluss. Naturverträglichkeit der

Landwirtschaft ist das Gebot der Stunde. Die Ökolandwirte machen

das schon seit vielen Jahren vor. Statt Monokulturen und Agrarwüsten

zu bewirtschaften, gilt es zukünftig flächendeckend mehr natürliche

Vielfalt zu pflegen.

Ein schönes Beispiel, wie das aussehen könnte, finden wir in unserer

Gemeinde: In Machtlfing hat der Obst- und Gartenbauverein schon

vor vielen Jahren am Ende des Brunnenweges einen Obstlehrgarten

mit einem kleinen Bauernschaugarten geschaffen. Nun wurde das

Areal nach und nach durch ein Biotop entlang des Machtlfinger

Bachs erweitert. Eine Blühfläche mit zahlreichen wilden Blumenarten

bietet Lebensraum für viele Insekten. Sie dient als Hummel- und

Bienenweide auch für Wildbienen, deren Populationen mittlerweile

immer weiter zurückgedrängt worden sind. Zahlreiche Bienenarten

sind bereits durch die Zerstörung ihrer natürlichen Lebensräume verschwunden,

da sie hoch spezialisiert sind und damit auch sehr empfindlich

auf Veränderungen in ihren Habitaten reagieren. Die meisten

Wildbienen errichten ihre Nistanlagen in der Erde, viele nagen sie in

das Mark dürrer Stängel, andere benutzen vorhandene Hohlräume

wie Käferfraßgänge oder Felsspalten, einige sind auf verlassene

Eichengallen oder Schneckenhäuser spezialisiert, und weitere mauern

ihre Brutzellen aus Lehm oder Harz.

Aber nicht nur für Insekten birgt dieses Biotop eine neue Lebensqualität,

auch Wiesel und Hermelin wurden schon gesichtet, und sogar eine

Ringelnatter. Ja, dieses Projekt des Obst- und Gartenbauvereins

Machtlfing ist beispielhaft. Dient es doch als hervorragende

Ausgleichsfläche für die Monokulturen der Agrarindustrie. Und solche

Ausgleichsflächen sind mehr denn je notwendig. Verwilderte Feldraine

und Blühwiesen müssten dauerhaft und in viel größerem Umfang

angelegt werden. Hier sind sowohl die Gemeinden, aber vor allem

die Landwirte gefordert, solche Ausgleichsflächen zur Verfügung zu

stellen und zu pflegen. Und natürlich können auch Gartenbesitzer

dauerhafte Blühwiesen anlegen, anstatt alle vierzehn Tage ihren Rasen

auf Einheitslänge zu trimmen. Jeder, der über offene Flächen verfügt,

hätte somit die Möglichkeit, direkt und nachhaltig Einfluss auf unser aller

Lebensqualität zu nehmen. Packen wir’s an!

In diesem Sinne

Ihr Guido Rochus Schmidt

Ihr Partner in Sachen Immobilien Kompetenz aus Andechs für das Fünfseenland

Aktuell: Wir suchen Häuser + Grundstücke in Andechs und Umgebung für

unseren solventen Kundenstamm und zum direkten Ankauf!

Myriam Goldhofer

www.goldhaus-gmbh.de

g professioneller Verkauf

g Vermietung

g kompetente Wertermittlung

Ihrer Immobilie

Ehrlich, schnell und fachlich kompetent ist unsere Devise!

GoldHaus GmbH g Von-der-Tannstr. 14a g 82346 Andechs g Tel. 0151- 21212112 g Email: immobilien@goldhaus-gmbh.de

Ammersee Reisen ı Gewerbestraße 70 ı 82211 Herrsching

Telefon: [08152] 3457 ı Fax: [08152] 1054

ammersee-reisen@t-online.de ı www.ammersee-reisen.de

3


Vorsorgen!

Wann ist es sinnvoll vorzusorgen?

Tel: 0 81 51 / 36 14 0

Hanfelder Str. 53, 82319 Starnberg

Weitere Informationen unter: www.zirngibl-bestattungen.de

Fordern Sie einfach unsere kostenlose Vorsorge-Broschüre an.

Filialen auch in Tutzing, Weilheim, Dießen a. A., Gauting, Wolfratshausen & Geretsried

Bürgermeisterbrief

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

nach einem ausgewöhnlichen

warmen und sonnigen Frühjahr

und Sommer hoffen wir gemeinsam

auf eine schöne Herbst- und

Winterzeit. Zahlreiche Themen

begleiten die Gemeinde Andechs

zum Abschluss des Jahres 2018

und in das Jahr 2019.

Im September wurde das

Richtfest für das Kinderhaus

und die Sporthalle gefeiert. Die

Bauarbeiten verlaufen im vorausberechneten

Bauzeitenplan. Der

Bezug von beiden Gebäuden ist

für September 2019 geplant.

Der Flächennutzungsplanentwurf befindet sich in der zweiten Auslegungsund

Anhörungsrunde. Der Abschluss des Verfahrens ist für die Jahresmitte

2019 geplant.

Die Fertigstellung des Bebauungsplans für die Erweiterung des

gemeindlichen Friedhofs wird im kommenden Jahr sein. Grund für die

Verzögerung ist der vorgefundene wenig sickerfähige Boden auf der

Erweiterungsfläche. Dies ist für Erdbestattungsflächen problematisch.

Dementsprechend sind die Planungsarbeiten umfangreicher als zunächst

vorgesehen.

Hinter dem Haus Erling wird die MARO – Genossenschaft eine

Wohnanlage mit geförderten und freifinanzierten Wohnungen und die

Räumlichkeiten für eine Tagespflege errichten. Die MARO-Genossenschaft

wurde 2012 gegründet, hat ihren Sitz in Ohlstadt und hat sich zum Ziel

gesetzt, ein selbstbestimmtes und nachbarschaftliches Wohnen für jede

Altersstufe umzusetzen. Dieses Konzept hat den Gemeinderat und die

Verwaltung überzeugt. Wir sind der Meinung, dass diese sozial orientierte

genossenschaftliche Wohnform sehr gut zur Gemeinde Andechs

und zu den Bürgerinnen und Bürgern passt.

Die VR-Bank Starnberg, Herrsching, Landsberg plant für ihre Fläche

an der Raiffeisen- und Herrschinger Straße in Erling eine Bebauung mit

Wohnungen und Gewerbe. Zusätzlich wurde ein Bauleitverfahren für

die Flächen zwischen der Herrschinger Straße, Von-der-Tann-Straße,

Pfahlweg und Hartmannstraße in Erling eingeleitet.

Für das neue Feuerwehrhaus in Frieding mit dem notwendigen

Übungsplatz, mit dem Bolzplatz für die Freizeitsportler und den

Räumlichkeiten für die Landjugend muss ein Bebauungsplan erstellt werden.

Dieser soll im Dezember 2018 oder zu Beginn des Jahres 2019

beauftragt werden. Das derzeitige Feuerwehrhaus muss zur Finanzierung

der Baumaßnahme verkauft werden.

Die Bauleitplanungen für das Max-Planck-Gelände in Erling und für

Frieding Nord werden 2019 ihren Abschluss finden. Die Verlängerung

der Panoramastraße in Erling wird zur Erschließungsstraße für das

Baugebiet des Bebauungsplan Nr. 1 zwischen Pähler-Hart-Straße und

Gartenstraße. Diese wird auch im nächsten Jahr fertiggestellt. In der

Mühlstraße finden 2019 Wasserleitungs- und Kanalbauarbeiten statt.

Die Anwohner am Steinrinnenweg müssen sich 2019 auf der Fläche

vor dem neuen Kinderhaus auf eine Baumaßnahme der Firma Immosens

einstellen. Ich bitte die Anwohner um Verständnis für diese vielfältigen

Baumaßnahmen.

Die Beschlüsse zu streckenbezogenen Tempo-30- Straßen und die Tempo-

30 – Zone sind umgesetzt. Der Erfolg dieser Maßnahmen wird sich

hoffentlich bald zeigen und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in

unseren Gemeindeteilen beitragen.

Die gemeindlichen Straßen werden vermehrt als Parkplatzflächen

benutzt. Das bedeutet, dass die Straßenkehrmaschine die Straßenränder

oftmals nicht säubern und der Winterdienst nicht ordnungsgemäß durchgeführt

werden kann. Die Landwirte mit ihren großen und ausladenden

Arbeitsgeräten werden an der Durchfahrt behindert. Bitte parken Sie Ihre

Autos in den Garagen, Carports und auf den eigenen Grundstücksflächen!

Der Landeskulturelle Wanderweg auf Erlinger Flur wird im Winter auf

Grundlage der Ausarbeitungen des Arbeitskreises „Landeskultureller

Wanderweg“ abschließend geplant und soll 2019 fertiggestellt werden.

Die Wegefläche befindet sich teilweise auf dem bekannten

Landeskulturellen Lehrpfad in Erling-Andechs.

Der Tiroler Abend in Frieding am 13.Oktober 2018 war ein großer

Erfolg. 52 Musiker von der Stadtmusikkapelle Amras und 18 Mitglieder

des Trachtenvereins „Die Amraser“ sorgten für einen kurzweiligen Abend.

Herzlichen Dank an alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer beim

Ferienprogramm, bei den Wahlen zum Land- und Bezirkstag, in den

Vereinen und Organisationen, bei den Freiwilligen Feuerwehren, bei

der Pflege von Gemeindeflächen, gemeindlichen Einrichtungen und den

Kriegerdenkmälern, beim Winterdienst und für die Unterstützung schutzbedürftiger

Menschen in unserer Gemeinde.

Bedanken möchten wir uns auch bei der Familie Dorn für den langjährigen

Betrieb der Poststelle in Erling - Andechs. Leider hat die Poststelle

zum 30. September 2018 die Türen für immer geschlossen.

Der Gemeinderat, die zweite und erste Bürgermeisterin wünschen Ihnen

eine besinnliche Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest, ein erfolgreiches

und friedvolles Jahr 2019.

Herzliche Grüße

Anna E. Neppel, Erste Bürgermeisterin



PLANUNG BERATUNG AUSFÜHRUNG

Ihre Druckerei im Fünf-Seen-Land

wünscht Ihnen schöne Feiertage.

e

Ulenspi gel Druck GmbH & Co. KG – Ihr Print-Media-Partner

www.ulenspiegeldruck.de

SEBASTIAN HÖFLER

ZIMMERERMEISTER & HOCHBAUTECHNIKER

ERLINGERSTRAßE 1A

82346 MACHTLFING

0176/61147702

INFO@ZIMMEREIHOEFLER.DE

HOLZBAU

DACHSTÜHLE

DACHEINDECKUNG

ALTBAUSANIERUNG

SPENGLERARBEITEN

HALLENBAU

5


Aktuelles aus dem Rathaus

Aktuelles aus dem Rathaus

Andechser Christkindlmarkt 07. - 09.12.2018

täglich von 12.00 bis 20.00 Uhr

unterhalb der Wallfahrtskirche Andechs

Traditionell wird am „Heiligen Berg“ der „Andechser Christkindlmarkt“

veranstaltet. In den festlich geschmückten Standl werden hauptsächlich

handwerkliche und kunsthandwerkliche Waren überwiegend

von Andechser Bürgern und Institutionen gefertigt und verkauft, wie

z.B. Weihnachtskarten, Adventsdeko, Klosterarbeiten, Strickwaren,

Kerzen, Spanschachteln, Honig, Bienenwachsprodukte, selbst verzierte

Schachteln, Schmuck, Bestickungen, Krippenzubehör und noch viele

weitere schöne Weihnachtsartikel.

Für das leibliche Wohl ist natürlich ebenfalls bestens gesorgt, z.B.

mit hausgemachten Plätzchen und Stollen, Marmeladen, eingelegtem

Gemüse, gebrannten Mandeln, Kletzenbrot, Maroni, Schupfnudeln mit

Sauerkraut, Bratwürsten, Wildspezialitäten, Crépes, Likören, Glühwein,

Feuerzangenbowle, Punsch und Tee, um sich zu wärmen.

Natürlich wird zum Andechser Christkindlmarkt auch ein umfangreiches

Beiprogramm mit Auftritten von ortsansässigen Musik- und

Gesangsgruppen angeboten und Schüler der Carl-Orff-Volksschule

Andechs umrahmen die Eröffnung des Christkindlmarktes mit weihnachtlichen

Liedern.

Öffnungszeiten Christkindlmarkt:

Freitag, 7.12. bis Sonntag, 9.12.2018 von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Sehr traditionell ist auch die Andechser „Lebende Krippe“, bei der die

Heilige Nacht in einer über 100 Jahre alten Scheune von Andechser

Bürgern und mit echten Tieren (Ochs, Esel und Schafe) dargestellt wird.

Die „Lebende Krippe“ ist zu sehen am:

Freitag: 12.00 – 12.30 Uhr, 16.00 – 17.15 Uhr, 18.45 – 20.00 Uhr

Samstag u. Sonntag: 12.00 – 13.00 Uhr, 13.30 – 14.30 Uhr, 15.00 –

16.00 Uhr, 16.30 – 17.30 Uhr, 18.45 – 20.00 Uhr

Einzug der „Heiligen Drei Könige“:

Freitag: 12.00 u. 19.00 Uhr, Samstag u. Sonntag: 15.15 u. 19.00 Uhr

Natürlich kommt auch der Nikolaus zu den Kindern und verteilt

Geschenke: am Freitag um 17.30 Uhr, Samstag und Sonntag um 14.30

Uhr und um 17.30 Uhr.

Nähere Auskünfte erhalten Sie in der Gemeinde Andechs, Andechser Str.

16, 82346 Andechs (Tel. 08152/9325-30, Sylvia Essig)

Nutzen Sie die Buslinie 958 von Tutzing/Bahnhof über Traubing und

Machtlfing zum Christkindlmarkt nach Andechs und wieder zurück.

Abfahrt in Tutzing ab 09.05 Uhr stündlich bis 20.05 Uhr.

Abfahrt Andechs/Kloster ab 9.32 Uhr stündlich bis 20.32 Uhr.

Hinweise zum Winterdienst im Gemeindebereich

Auch wenn jetzt zu Redaktionsschluss noch mehr Spätsommer als der

kommende Winter herrscht: Wie jedes Jahr auch heuer wieder einige

Hinweise zum Winterdienst. Der Winterdienst auf den Gemeindestraßen

in Erling und Machtlfing wird auch im kommenden Winter vom gemeindlichen

Bauhof übernommen, Herr Georg Zerhoch räumt in Frieding die

Straßen.

Wir sind unverändert der Ansicht, dass der Winterdienst im

Gemeindebereich sehr gut funktioniert und dass von allen Mitarbeitern

im Winterdienst auch sehr gute Arbeit geleistet wird. Falls es aber doch

zu Problemen kommen sollte, wenden Sie sich bitte an den Bauhofleiter,

Herrn Josef Frey, Tel. 0171/2094872, Herrn Georg Zerhoch, Tel. 0172/

8213558 oder an Herrn Peter Kirchbichler in der Gemeindeverwaltung,

Tel. 08152/9325-21.

Leider gibt es aber in jedem Winter bei den ersten Schneefällen

des Winters und dann vor allem bei oder nach starkem Schneefall

auch noch einigen Ärger und Unstimmigkeiten mit Autofahrern und

Grundstücksbesitzern.

Wir sind davon überzeugt, dass der meiste Ärger bei etwas Toleranz

und Rücksichtnahme gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern, den

Anwohnern an der Straße und auch Verständnis für die nicht immer

einfache Arbeit des Winterdienstes vermeidbar ist. Wir möchten deshalb

auch heuer wieder zu den „Hauptproblemen“ auf folgende Punkte hinweisen:

1. Bei andauerndem Schneefall ist der Räumdienst tagsüber durchgehend

im Einsatz. Das Fahrzeug kann aber nicht überall gleichzeitig sein

(eine komplette Räumtour in Erling dauert beispielsweise mindestens 3

Stunden), es kann deshalb kurzzeitig auch mal etwas mehr Schnee auf

den Straßen liegen. Es wird aber durchgehend geräumt und gestreut!

2. Viele Autofahrer unterschätzen immer noch die Breite des

Räumfahrzeugs. Das Räumfahrzeug braucht mindestens 3 m Breite (in

Kurvenbereichen noch mehr), um die Straße räumen zu können. Wenn

dann wegen der Schneewälle am Straßenrand die geparkten Autos

immer weiter in die Fahrbahn ragen, gibt es Schwierigkeiten. Halten Sie

deshalb bitte eine mindestens 3 m breite Gasse auf den Straßen und auch

genügend Wende- und Rangierfläche in Kurven und Einmündungen frei.

Die Straße kann nicht geräumt werden, wenn ein Auto „im Weg“ steht!

3. Der Winterdienst räumt niemanden absichtlich „die Einfahrt zu“! Bei

jeder Fahrt mit dem Räumfahrzeug wird der Schnee von der Straße an

den Fahrbahnrand geschoben und bleibt dort liegen, natürlich auch in

den Grundstücks- oder Garageneinfahrten. Das kann bei anhaltenden

Schneefällen auch mehrmals am Tag passieren. Hier sind jedoch die

jeweiligen Anwohner oder Fahrzeugbesitzer selbst gefordert, ihre

Einfahrt oder ihr Fahrzeug wieder freizuschaufeln! Die Gemeinde hat

keinerlei Verpflichtung, die Schneewälle am Fahrbahnrand zu beseitigen

und kann das auch nicht leisten.

In diesem Zusammenhang möchten wir auch an die Räum– und

Streupflicht der Bürgerinnen und Bürger erinnern:

Innerhalb der geschlossenen Ortslage sind die Eigentümer von

Grundstücken, die an öffentliche Straßen und Wegen angrenzen oder

durch sie erschlossen werden, verpflichtet, die Gehbahn auch bei Schnee

oder Glätte in sicherem Zustand zu halten.

Dazu ist an Werktagen von 7 – 19 Uhr und an Sonn- und Feiertagen

von 8 – 18 Uhr die Gehbahn - soweit möglich - von Schnee und Eis

freizumachen sowie ausreichend zu bestreuen, solange und sooft dies

erforderlich ist. Der geräumte Schnee ist am Rande der Gehbahn so

zu lagern, dass weder der Fahrzeug- noch der Fußgängerverkehr

behindert werden. Abflussrinnen, Hydranten, Kanaleinlaufschächte und

Fußgängerüberwege sind ebenso wie die abgesenkten Hochborde als

Überquerungshilfen für Kinderwägen und Rollstühle freizuhalten.

Peter Kirchbichler, Ordnungsamt

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch heuer laden wir Sie wieder herzlich ein, den Andechser

Christkindlmarkt zu besuchen und möchten uns schon jetzt bei allen

Beteiligten und Mitwirkenden bedanken, die mit vielen helfenden Händen

jedes Jahr dazu beitragen, dass der Andechser Christkindlmarkt für uns

alle zu einem stimmungsvollen vorweihnachtlichen Erlebnis wird. S. Essig

Sommerzeit ist Ferienzeit

Ein herzliches DANKE an alle die uns bei der Gestaltung und Umsetzung

unseres diesjährigen Ferienprogramm unterstützt haben. Wir suchen

auch für das Jahr 2019 wieder fleißige Helferinnen und Helfer als

Veranstalter oder Betreuer. Nehmen Sie einfach mit Frau Denise Rudolph

Tel. 08152 9325 24 oder per Mail d.rudolph@gemeinde-andechs.de

Kontakt auf.

Denise Riebe-Rudolph

Brigitte Ruckdäschel

Die neue Rektorin der Carl-Orff-Grundschule

Frau Erste Bürgermeisterin

begrüßet zum Schuljahr

2018/19 recht herzlich die neu

Rektorin Brigitte Ruckdäschel

(siehe Foto). Frau Ruckdäschel

ist in Andechs nicht neu. Sie

war bereits 6 Jahre lang an der

Carl-Orff-Grundschule beschäftigt.

Ging dann für eine Zeit

als Konrektorin nach München.

Nach Ihrer Rückkehr nach Andechs zur Carl-Orff-Grundschule hat Sie

sich ab dem Ersten Tag „zu Hause gefühlt“ und ist „angekommen“.

Wir sagen HERZLICH WILLKOMMEN! Denise Riebe-Rudolph

Praxisklinik für innovative Zahnmedizin

am Starnberger See

Implantologie

Parodontologie

Angstpatienten

Zahnästhetik

Kindersprechstunde

baur andechs

• Sanitär

• Heizung

• Solaranlagen

Andechser Str. 23 b • 82346 Andechs

Mobil 0172 - 821 54 69

30 Jahre Erfahrung für Ihre Zukunft.

• Bei Bedarf Behandlungen in Narkose oder Dämmerschlaf

• Feste Zähne auf Implantaten an einem Tag für

Prothesenträger oder Teilbezahnte

82343 Pöcking • Hauptstr. 33

Tel. 08157 - 33 77 • Fax: 08157 - 48 60

E-Mail: info@zahnarzt-drklein.de

www.zahnarzt-drklein.de

6 7


Aktuelles aus dem Rathaus

AK Energie

Solarkampagne in Andechs

Die Solarkampagne will den Umstieg auf erneuerbare Energien bis 2035

voran bringen. Sie ist ein Kooperationsprojekt des Landkreises Starnberg

und des Energiewendevereins.

Die Gemeinde Andechs beteiligte sich an der Solarkampagne mit folgenden

Aktionen:

25.07.2018: Energiespardorf an der Carl-Orff-Grundschule

27.07.2018: Heizungsanlagen mit erneuerbaren Energien. Vorstellung

verschiedener Konzepte bei Gemeinderat Peter Schmaderer, anschließend

Stammtisch und Diskussion im Bernhardhof in Erling

6. – 29.08.2018: Ausstellung „Kraftwerk Sonne“ im Rathaus

13.09.2018: Vortrag Martin Lehmann-Dannert „Photovoltaik und

Batteriespeicher im Eigenheim“ im Rathaus

Während des Aktionszeitraums gab es das Angebot, den Solarcheck der

Verbraucherzentrale kostenlos in Anspruch zu nehmen. Dies wurde gern

angenommen: Zwanzig Hausbesitzer meldeten sich für den Solarcheck.

Energiespardorf des Bund Naturschutz

BN-Energiespardorf an der Carl-Orff-Grundschule

Wie stellt man eigentlich

die Stromversorgung

eines ganzen Dorfes

sicher? Und wie schafft

man es gleichzeitig den

CO2-Ausstoß zu senken,

den Flächenverbrauch

zu vermindern und

die Nahrungsmittelproduktion

im Auge zu

behalten? Und wie kann

man dabei die unterschiedlichen Interessen in der Gesellschaft unter einen

Hut bringen?

Die Kinder der 4. Klassen der Carl-Orff-Grundschule lernten zunächst

Grundbegriffe der Energieumwandlung anhand eines Energie-Fahrrads.

Sie spürten den Unterschied zwischen einer Glühbirne und einer LED-

Leuchte und mussten heftig strampeln, um eine kleine Menge Wasser um

wenige Grad zu erwärmen.

Das Energiespardorf ist ein interaktives Modell einer durchschnittlichen

bayerischen Gemeinde mit Wohnhäusern, Kleingewerbe und

Landwirtschaft. Ziel des Workshops ist es den ökologischen Zustand des

Dorfes zu verbessern. Dazu können die Kinder in das Dorf mit energiesparenden

Anlagen ausstatten sowie erneuerbaren Strom aus Wind, Sonne

und Biogas erzeugen. Die Auswirkungen ihrer Entscheidungen können

die Kinder sofort als Diagramm sehen. In einem Rollenspiel stellen sie als

Bürger, Stromerzeuger, Unternehmer, Landwirte und Gemeinderäte die

Weichen für die ökologische Zukunft.

Ein Beispiel: Eine der 4. Klassen stimmte nach Diskussion mit knapper

Mehrheit gegen den Ausbau der Windenergie. Die Folge: die Umstellung

auf 100 % Ökostrom hat nicht geklappt.

Heizungsanlagen mit erneuerbaren Energien

In Erling am Sonnenanger 5 bei Peter Schmaderer stellten Hausbesitzer

ihre unterschiedlichen Heizungsanlagen mit erneuerbaren Energien vor:

1. Photovoltaik mit Netz-Einspeisung und Eigenverbrauch, Strom-

Überschuss als Heizungsunterstützung /Warmwasserbereitung,

Pelletheizung

2. Erdwärme: Bohrung und Wärmepumpe

3. Photovoltaik und Wärmepumpe

4. Kachelofen mit Warmwasser

Die Sonne schickt uns keine Rechnung. Aber vor der kostenlosen

Energienutzung steht erst einmal eine Investition, die sorgfältig geplant

werden sollte. Die Teilnehmer konnten sich von den Erfahrungen aus

der Praxis zur eigenen

Entscheidung für die

Solarenergie inspirieren

lassen. Gemeinsames

Fazit: Bei gut gedämmten

Häusern betragen die

Kosten für Heizung und

Warmwasser deutlich

weniger als 1.000 EUR

pro Jahr.

Dr. Walter Kellner

Diskussion zu Heizungsanlagen mit erneuerbaren Energien

SCHÖLDERLE

Geräte- u. Werkstofftechnologie GmbH

über 35 Jahre innovativ

und kompetent in

der High-Tech-Fertigung

© AIRBUS S.A.S. 2010-

COMPUTER RENDERING BY FIXION - GWLNSD

bavAIRia

Design

by Ratier Figeac

Wir wünschen unseren Kunden ein

besinnliches Weihnachtsfest sowie

Glück und Gesundheit im neuen Jahr!

Ihr Partner für Busreisen

Programmüberblick 2018

Nachmittagsvorst. EQUILA im SHOWPALAST

MÜNCHEN 17. Nov. Fahrt incl. Eintritt ab p.P. 59,00 €

2½ T. Prag Fr. 23. - 25. Nov. incl. 2 x ÜF

im Hotel, Stadtführung p.P. 109,00 €

Zu den schönsten

Weihnachtsmärkten!

4 T. Weihnachtsmarkt Wien Do. 29.Nov.–So.2. Dez.

incl. 3xÜF, Stadtf., Konzert Sängerk. p.P. 319,00 €

Weihnachtsmarkt auf der Fraueninsel Fr. 30. Nov.

Fahrt u Überfahrt zur Insel u. zur. p.P. 35,00 €

3 T. Christkindlstadt Steyr - Weihnachtsmarkt

Mariazell Fr. 30. Nov. – 2. Dez. 2xÜF p.P. 199,00 €

1/2 Tagesfahrt Schloßweihnacht in Isny

Mi. 5. Dez. p.P. 25,00 €

4 T. Advent im Voralberg/Tschagguns Do. 6. -

So. 9. Dez. incl. 3 x HP+Adventsingen p.P. 329,00 €

Granitweihnacht - Christkindlmarkt im

Stoabruch in Hauzenberg Sa. 8. Dez. p.P 30,00 €

Therme Bad Wörishofen Mi. 12. Dez.

Fahrt incl. Eintritt 18:00 Uhr 3 Std. p.P. 37,00 €

Weihnachtsmarkt Nürnberg Do. 13. Dez. p.P. 30,00 €

VR Bank

stattet alle Andechser Ortsteile mit Defibrillator aus

Jede Sekunde zählt – dies trifft insbesondere auf den plötzlichen Herztod

zu. Ursache hierfür ist meist das sogenannte Kammerflimmern, eine

Herzrhythmusstörung, die durch einen gezielten Stromstoß beendet werden

kann. Täglich sterben fast 300 Mitbürger in Deutschland am plötzlichem

Herzversagen. Wenn einem Betroffenen innerhalb der ersten fünf

Minuten geholfen wird, sind die Chancen sehr groß, dass er dieses ohne

bleibende Schäden überlebt. Durch die Anbringung eines Defibrillators

an öffentlichen und gut zugänglichen Orten, leistet die VR Bank einen

wichtigen Beitrag in der Region.

Seit Oktober befindet sich solch ein lebensrettender Defibrillator nun auch

in Frieding am Erwin Rauscher Haus. Es handelt sich um ein Laiengerät

welches von jedem Ersthelfer bei einem Herz-Kreislaufstillstand problemlos

eingesetzt werden kann. Das Gerät ist ein automatischer externer

Defibrillator (AED), der den Herzrhythmus analysiert und den Opfern

plötzlichen Herzstillstands einen elektrischen Schock verabreicht, um den

normalen Herzrhythmus wiederherzustellen. Dieser benutzerfreundliche

AED sorgt mit einfach zu befolgenden audiovisuellen Anweisungen

dafür, dass der Retter, falls erforderlich, von der Elektrodenanbringung

bis zur Verabreichung des Schocks unterstützt wird. „Man kann bei der

Anwendung nichts falsch machen, da das Gerät mit dem Benutzer spricht

Schutz Ihrer Immobilie vor Unwetter

Neue Regelung am 1. Juli 2019

die bayerische Staatsregierung hat in diesem Jahr darüber informiert,

dass Stürme, Hochwasser und zerstörerische Sturzfluten wie 2016 in

Niederbayern in allen bayerischen Regionen auftreten können. Sogar

Gebäude, die nicht an einem Fluss oder See liegen sind gefährdet.

und ihn sicher durch den Notfall führt“, so Johann Oberhofer von der VR

Bank. Ermöglicht wurde die Anschaffung durch eine Spende der VR Bank

Starnberg-Herrsching-Landsberg eG. In der vergangenen Woche wurde

der Defibrillator durch Cordula Kaiser, Filialleiterin der VR Bank Andechs

übergeben. Auch Bürgermeisterin Anneliese Neppel freut sich über den

neuen Defibrillator in Ihrer Gemeinde. Nachdem die VR Bank bereits in

Erling bei der Apotheke am Marienplatz und in Machtlfing am Dorfplatz

an der Pähler Straße einen Defibrillator gespendet hat, sind nun alle drei

Andechser Ortsteile mit einem lebensrettenden Gerät von der VR Bank

ausgestattet.

v.l. Cordula Kaiser, VR Bank, Anneliese Neppel

Bislang half der Freistaat Bayern finanziell bei solchen Naturkatastrophen.

Ab 1. Juli 2019 sind diese Hilfen gestrichen und die Regierung empfiehlt,

die eigene Immobilie mit einer Elementarschadensversicherung abzusichern.

Nach Auskunft eines großen Versicherungsunternehmens sind in der

Gemeinde Andechs alle Gebäude mit einer Elementarversicherung

versicherbar. Bitte erkundigen Sie sich hierzu bei Ihrer Versicherung und

sorgen Sie selbst vor.

Anna E. Neppel

ÖKOPROFIT ®

STARNBERG

WEILHEIM-SCHONGAU

& BAD TÖLZ-

WOLFRATSHAUSEN

2014/2015

Luft- und

Raumfahrt

EN 9100

zertifiziert.

WIR

BILDEN

AUS!

Luftfahrt

nach

Teil 21G

zertifiziert.

www.schoelderle.de

A 400 M

Graf-Rasso-Straße 2 · D-82346 Andechs · Telefon 08152/9917-0

Weihnachtsmarkt Kaltenberg Sa. 13. Dez.

Fahrt incl. Eintritt p.P. 32,00 €

Hafenweihnacht Lindau So. 14. Dez. Fahrt p.P. 30,00 €

4 T. Weihnachtsmärkte in Erzgebirge So. 16. -

Mi. 19. Dez. incl. 3 x HP p.P. 319,00 €

Turmweihnacht in Abensberg Mi. 19. Dez p.P. 28,00 €

Weihnachtsmarkt Bozen Sa. 22. Dez. p.P. 32,00 €

5 T. Südtiroler Bergweihnacht mit „Montanara Chor“ SA.

22. - Mi. 26. Dez. incl. 4 x HP + Konzert p.P. 419,00 €

5 T. Silvester in Torbole/Gardasee Sa. 29. Dez - Mi. 2.

Jan. incl. HP und Silvester-Menü mit Musik p.P. 499,00 €

Programmvorschau 2019

Tagesfahrt Krippenausstellung in

Tirschenreuth Sa. 6. Jan. incl. Eintritt p.P. 33,00 €

Therme Bad Wörishofen Mi. 10. Jan.

Fahrt incl. Eintritt 18:00 Uhr 3 Std. p.P. 37,00 €

Immer ein besonderes Geschenk zu allen Anlässen:

ein Reisegutschein vom

Anmeldung:

Werner Bamberg

Schul-Str.8

82327 Tutzing-Traubing

Tel.: 08157/609226

Fax: 08157/609227

traubinger-reiseservice@info2000.de

www.traubinger-reiseservice.de

8


Verschiedenes aus dem Ort

Verschiedenes aus dem Ort

Diesen Sommer im Machtlfinger Gartenbauverein

Treffen der Generation 60+

Mitte Juli war es wieder soweit, die Generation 60 plus kam zu Besuch

in den Obstlehrgarten. Dieses Treffen wird seit drei Jahren zusammen mit

der Nachbarschaftshilfe ausgerichtet und erfreut sich großer Beliebtheit.

Rund 60 Besucher aus ganz Andechs durften wir an diesem Nachmittag

wieder begrüßen. Bei Kaffee und Kuchen wurde rege geplaudert und viel

gelacht. Beim Rundgang durch den schönen Obstgarten konnten unsere

Besucher sehen, dass die Apfelernte in diesem Jahr sehr reichhaltig ausfallen

wird. So war es ein glücklicher Zufall, dass wir Christiane Grötsch für

einen Vortrag gewinnen konnten. Ihre Familie betreibt seit vielen Jahren

die Mosterei am Ort. Gespannt lauschten unsere Gäste dem liebvollen

Vortrag und erfuhren viele interessante Dinge über Familientradition,

Obstverarbeitung und das Handwerk der Mosterei.

Die Lange Tafel findet endlich statt

Wenige Tage später

hatte der Verein

zur Langen Tafel

am frühen Abend in

den Lehrgarten eingeladen.

Nachdem

wir die letzten beiden

Jahre das Fest

kurzfristig wegen

schlechten Wetters

absagen mussten

hatten wir es für dieses Jahr von September in den Juli verlegt. Doch

selbst dieses Mal ließ das Wetter noch einmal bangen. Es bescherte kurz

vor der Veranstaltung noch einen kurzen, aber dafür kräftigen Regenguss!

Trotzdem strömten ab 18:00 Uhr die Besucher von allen Seiten mit ihren

Picknickkörben herbei, so dass die 120 Plätze schnell belegt waren.

Tische wurden eingedeckt und dekoriert – die schönste Tischdekoration

HAUSAUFGABEN-HELFER DRINGEND GESUCHT!

Integration geht uns alle an. Die Schülerinnen und Schüler aus den

Migrantenfamilien in der Gemeinschaftsunterkunft in Erling brauchen täglich

Hilfe bei den Hausaufgaben. Damit sie Lesen, Schreiben und Rechnen

lernen und in der Schule gut mitkommen, erhalten sie Unterstützung durch

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Helferkreises „Asyl in Andechs“.

Hier brauchen wir Ihre Unterstützung.

Und zwar nur eine Stunde pro Woche.

Bei der ehrenamtlichen Hausaufgaben-Hilfe sind die Schülerinnen und

Schüler jahrgangsstufenweise eingeteilt und werden von Montag bis

Donnerstag ab 12.15 bzw. 14.15 Uhr bis 18.00 Uhr jeweils 45 bis 60

min betreut. Jeder kann uns helfen: Schülerinnen und Schüler ab Klasse

9, Eltern, Senioren.

Bei Fragen und Bereitschaft zur Mithilfe: Walther Galli (T. 08152/ 6241)

Blaskapelle Frieding

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Andechs, die Blaskapelle

Frieding wünscht allen ein gesegnetes und ruhiges Weihnachtsfest und

ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019. Die Blaskapelle bedankt sich

bei ihren Freunden und treuen Anhängern für die Unterstützung im Jahr

2018 und freut sich, Sie weiterhin bei ihren Festen und Auftritten begrüßen

zu dürfen. Weihnachtskonzert am 26. 12.2018 im Vereinsheim

„Erwin-Rauscher-Haus in Frieding.

Ihre Blaskapelle Frieding

TSV Erling-Andechs Abt. Fußball

möchte sich bei den Firmen Fa. Koder, Autohaus Heinrichs, Getränke

Plank, Gärtnerei Dorn, Fam. Hans Schwab, Fam. Leo Metz, Fam,

Hermann Albrecht, Fam. Schreiber, Bernhard Walter für kostenlose zur

wurde später von allen Besuchern prämiert. In der herrlichen Abendsonne

ließen sich die Gäste ihre mitgebrachten Brotzeiten schmecken.

Die Kinder flitzten später durch den Lehrgarten und probierten sich an

den Spielstationen beim Kricket, Volleyball oder am Tischkicker aus.

Ihr erklärter Höhepunkt war auf jeden Fall der Auftritt des Zauberers.

Er „verzauberte“ die gebannte Kinderschaar mit seinen vielen Tricks

und Kunststücken. Mit Einbruch der Dunkelheit wurden Feuerschalen

und Schwedenfeuer entzündet und die vielen bunten Lampions in den

Obstbäumen begannen zu leuchten. Vielen Gästen hat es so gut gefallen,

dass sie bis spät in die Nacht blieben.

Der Kinder- und Jugendtag

Unser Kinder- und Jugendtag im August war ebenfalls eine rundum

gelungene Veranstaltung. Die Idee, Machtlfinger Kinder und Jugendliche

zu einen entspannten und interessanten Ferientag in den Obstgarten

einzuladen, traf ins Schwarze. Rund 50 Kinder und Jugendliche hatten

sich zu unserer Freude angemeldet. Am Nachmittag waren Aktivitäten

wie Töpfern, Stoffdruck, Reparatur des Insektenhotels und Kochen für

das abendliche Grillfest mit den Eltern angeboten. Ebenfalls gab es die

Möglichkeit, sich bei Fußball, Volleyball und Co richtig auszupowern.

An den Stationen Töpfern und beim Stoffdruck war der Zulauf groß. Die

Kinder hatten viel Freude, die Stofftaschen unter Anleitung von Frau Lörke

nach ihren Ideen selbst zu bedrucken. In der kleinen „Töpferwerkstatt“

von Inge Breiter entstanden mit Hilfe ihrer geduldigen Unterstützung

viele kleine und große Kunstwerke. Am großen Insektenhotel waren die

Handwerker gefragt. Löcher mussten in Holzklötze gebohrt, die einzelnen

Fächer wieder mit Schilf aufgefüllt und Schäden repariert werden. Im

Stadel liefen die Vorbereitungen für den gemeinsamen Grillabend auf

Hochtouren. Eine Gruppe Kinder und Jugendlicher war mit Feuereifer

dabei, die Salate und Dips für den Abend zuzubereiten. Es wurde

geschnippelt, gerührt und natürlich immer wieder probiert. So entstand

ein leckeres Buffet, von dem nicht nur die eingeladenen Eltern begeistert

waren. Beim gemeinsamen Grillen und einer Runde Volleyball ließen wir

einen sehr schönen Tag ausklingen.

TSV Erling-Andechs e. V. Abt. Stocksport

Der Wanderpokal hat eine neue Heimat gefunden!

Der Wanderpokal der Stockschützen, gestiftet von der Gemeinde

Andechs zur Eröffnung der Stockbahnen 2009, hat einen neuen

Eigentümer. Es war schon ein besonderes Turnier, weil die Abteilung

auch 30 Jahre alt geworden ist.

Frau Bürgermeister A. Neppel hat das Turnier eröffnet und dabei die

Glückwünsche der Gemeinde überbracht und allen Mannschaften, fünf

an der Zahl, Glück und Erfolg gewünscht. Bei einem Seitengespräch hat

Sie sich nach dem Befinden des Pokals erkundigt. Ich sagte: „Kann schon

sein, dass wir ihn heute abgeben müssen“! Darauf erwiderte Sie: „Dann

bekommt Ihr eben wieder einen Neuen“! Vielen Dank für das Angebot,

wir freuen uns sehr!

Fünf Mal ist der Veteranen- und Soldatenverein aus Erling als Sieger des

Sommerturniers vom Platz gegangen. Favoriten sind die Veteranen immer

und auch seit Jahren fleißige Teilnehmer, aber ganz Kampflos haben Sie

Ihn nicht bekommen. Mit ebenfalls 14:2 Punkten war die Ballonfahrer

Ihnen ganz knapp auf den Fersen. Für Fehler war da kein Spielraum.

Auf dem 3. Platz landete die Mannschaft „d’ESPler“. Ganz besonders

gefreut hat uns zwei neue Mannschaften aus Machtlfing gewinnen zu

können. Auf dem Platz 4. Die FFW Machtlfing und auf dem 5. Platz der

Schützenverein Sankt Sebastian Machtlfing.

Jetzt wird es am Stockplatz etwas ruhiger, aber wir möchten Sie schon

jetzt zum Feundschaftspokal am 6. Januar 2019 einladen. Schicken

Sie einfach eine Mail an stockschuetzen@tsv-erling-andechs.de und Sie

erhalten Ende November eine Einladung mit den Modalitäten von uns.

Die Stockschützen des TSV Erling Andechs

J. P. Hochradl

Verfügung gestellte Fahrzeuge bei den Papiersammlungen 2018 und

bei den Bürgerinnen und Bürgern für das bereitgestellte Altpapier recht

herzlich bedanken. Wünschen Euch frohe Weihnachten und ein gutes

neues Jahr 2019.

An die Bürger der Gemeindeteile (OT)

Erling – Machtlfing – Frieding

Wir bitten Sie herzlich, alle postalischen Angelegenheiten wie folgt zu

adressieren:

Beispiel:

Vorname, Name oder Firma Rathaus

Gemeindeteil/Ortsteil

Erling

Straße Andechser Straße 16

PLZ und Ort

82346 Andechs

Hintergrund: Es kommt gehäuft zu massiven Zustellungsproblemen, wenn

die tatsächliche Wohn-/Firmenadresse, also der Gemeindeteil/Ortsteil,

nicht im Adressfeld angegeben ist. Der automatischen Briefsortierung

sind Grenzen gesetzt, so dass diese Norm eingehalten werden muss.

Vor allem sind die Herrschinger Straßen der Gemeindeteile Erling und

Frieding vom Zustellchaos betroffen. Wir möchten das verhindern und bitten

Sie deshalb dringend, jede Absender- und/ oder Empfängeradresse

bezüglich des jeweiligen Gemeindeteil (OT) zu berichtigen. (Es genügt

meist nur ein Anruf.) Bitte denken Sie auch an die im PC hinterlegten

Adressen für Ihre Bestellungen. Vielen Dank, dass Sie diesem Appell folgen

und uns hier tatkräftig unterstützen!

Irene Dorn

Ein Kalender zum Wohle des Tierheims in Starnberg

Andechser Hunde helfen ihren Artgenossen – und anderen

Tierheimbewohnern

Ab November wird er erhältlich

sein, der etwas andere

Kalender für das Jahr

2019: Andechser Hunde

präsentieren sich vor markanten

Gegebenheiten ihres

Heimatdorfes und sammeln

dabei Geld für das Tierheim in

Starnberg!

Zugegeben: die Idee dahinter

stammt nicht von ihnen,

sondern geht auf die Initiative

des Fotostudio Borchert in

Andechs zurück. Gemeinsam

mit Natalie Reichle und Tina

Lirutti fasste Kathrin Borchert

diesen Plan und warb bei

Andechser Geschäftsleuten für

diese Idee. Durch Spenden

finanziert machte man sich an

die Umsetzung und in Kürze kann sich jeder Hunde- und Andechs-

Liebhaber - oder einfach Freund schöner Bilder – an diesem Kalender

erfreuen. Ob Bierselig am Kloster, sportlich am Fußballplatz oder ganz

naturverbunden in der Gärtnerei: den Hunden scheint’s in Andechs zu

gefallen und sie tun etwas dafür, dass es auch ihren Kollegen im Tierheim

gut geht. Denn der Verkaufspreis von 10 Euro pro Kalender geht wirklich

zu 100% an diese Einrichtung!

Verkaufsstellen sind u.a. die Marien-Apotheke, die Gärtnerei Dorn und

der Hofladen Scheitz.

Auto Walter Pöcking

Wir sind für Sie da!

10 11


Verschiedenes aus dem Ort

Interessantes aus der Carl-Orff-Volksschule Andechs

Erster Schultag – wie aufregend

Der 1.Schultag für 50. Kinder: Am 12.9 ist es endlich so weit, genau

50. Kinder warten um 9.00Uhr gespannt vor dem Eingang der Carl-

Orff-Grundschule um ihren 1.Schultag beginnen zu können. Viele Kinder

haben nicht nur Mama und Papa dabei, sondern auch Oma, Opa, Tante

und Onkel. So wird die Aula schnell zu klein für all die aufgeregten

Menschen. Wer allerdings aufgeregter ist, die 1. Klässler oder ihre

Begleitung, ist nicht so ganz sicher. Als die Schüler in den ersten Reihen

Platz genommen haben, werden sie mit einem Willkommenslied von den

Kindern der 3.Klassen begrüßt. Danach heißt auch die Schulleiterin Frau

Ruckdäschel die Neuen herzlich willkommen. Sie betont, dass sich die

ganze Schulgemeinschaft, auf die neuen Mitschüler freut und dass sie

jederzeit von allen Seiten mit Hilfe und Unterstützung rechnen können.

Weiter geht es mit einem Rätsel, so dass schon die Jüngsten in der Schule

aufpassen und mitdenken müssen, was sie aber mit Bravour meistern.

Nach einigen mahnenden Worten an die Eltern, die Kinder wieder

ein Stückchen vertrauensvoll gehen zu lassen, durften die 1.Klässler

endlich mit ihren Lehrerinnen Frau Rossek und Frau Nigl in ihr neues

Klassenzimmer gehen, um dort, anfangs noch mit den Eltern, schon gleich

mit dem Unterricht zu beginnen. Nach kurzer Zeit wurden die Eltern aus

dem Zimmer geschickt und schon konnte der „Alltag“ beginnen. Es wurde

ein Lied geübt, die Namen der Mitschüler gelesen und Hausaufgabe gab

es auch schon.

Den Eltern wurde die Wartezeit mit Sekt, Kaffee und Häppchen, serviert

von den letztjährigen Erstklasseltern, versüßt. Nach einer halben

Stunde konnten die erwartungsvollen Erwachsenen ihre Kinder wieder in

Empfang nehmen. Begrüßt wurden sie von 50 glücklichen Schülern, die

aufgeregt von ihrem 1. Schultag berichteten. Alle waren sich einig, dass

sie am nächsten Tag sicher wieder in die Schule kommen. B. Ruckdäschel

„Frischlinge“ – die Erstklässler durften in der zweiten Schulwoche mit

den Polizisten Herr Lehmeier und Herr Fischer der Verkehrsschule ihren

Schulweg üben. Auch die erste Feueralarmprobe wurde zum Schutz

unserer Kleinen bereits erfolgreich durchgeführt.

Die Drittklässler lauschten im September dank Pater Anno gleich mal dem

Andechser Mäuslein, von welchem sie durch das Kloster Andechs geführt

wurden und durften so allerlei Geschichtliches erfahren. Außerdem

wurde am 08.10.18 von den Schülerinnen der dritten Klassen der

Wald erforscht, um diesem HSU-Thema gleich mal praktisch auf den

Grund zu gehen. Ebenso spazierten die Viertklässler in den nah gelegenen

Wald, um ihre Sinne zu schärfen. Diese Eindrücke verarbeiteten

sie als Schriftsteller in Waldgeschichten, die demnächst bei einem

Schreibwettbewerb eingereicht werden. Die Erst- und Zweitklässler waren

auch schon in unserer wunderschönen Natur unterwegs und wanderten

am 28.09.18 bei herrlichem Wetter zur Stephanskapelle. Die zweiten

Klassen erforschten Anfang August im Heimat- und Sachunterricht

Sträucher und Büsche rund ums Schulhaus unter der professionellen

Leitung von Herrn Blacek.

Unsere „Großen“ durften sogar auf die Wiesn! Als junge Historiker war

die originale Begegnung mit der Theresienwiese, der Bavaria und der

Ruhmeshalle ein ganz anderes Oktoberfesterlebnis. Gekrönt wurde der

Unterrichtsgang von einer Aufführung im Herzkasperlzelt auf der „Oidn

Wiesn“. Dort durften die SchülerInnen die Entstehungsgeschichte des

größten Volksfestes als Theaterstück verpackt genießen.

ZIMMEREI PROYER

Innenausbau | Holzbau | Altbausanierung

82346 Frieding

Tel.: 08152-396 11 76

info@zimmerei-proyer.de

www.zimmerei-proyer.de

Imageanzeige Benedikter,

CO-Branding EDEKA

90 x 135 mm

Motiv 2 November 2016

Carports

Terrassen

Zäune

Pergolen

Balkone

Gartenhäuser

Dachgeschoßausbau

Wärmedämmung

Holzfußböden

Dachflächenfenster

Decken

Trockenbau u.v.m.

da

.

HOiZKNECHT.de

SEBASTIAN SINGER

Nach einem sehr „sommerlichen

Sommer“

hat die Schule nun

bereits wieder volle

Fahrt aufgenommen

- gestärkte Kinder und

Lehrer begannen den

Unterricht mit Feuereifer.

Mit einem besinnlichen

ökumenischen

Anfangsgottesdienst

wurde die Schulfamilie

auf das neue Schuljahr

eingestimmt. Unsere

•BAUMPFLEGE

12

Auch das Kollegium war bereits auf einer sehr interessanten nachmittäglichen

Fortbildung im Kloster Beuerberg.

Wir, das Kollegium der Carl-Orff-Grundschule, wünschen unseren

SchülernInnen, Eltern und natürlich auch allen anderen Bürgern der

Gemeinde Andechs ein gesundes, heiteres und erfolgreiches Schuljahr

2018/19. Mit herzlichen Grüßen V. Kaiser

dahoizknecht.de

•BAUMSANIERUNG

•BAUMFÄLLUNG

•BAUMPFLANZUNG

Sebastian Singer

Hannawies 1

82346 Frieding

Telefon 08152-31 89

Mobil 0175-167 36 92

Fax 08152-99 9172

info@dahoizknecht.de

www.dahoizknecht.de

Echt

Benedikter.

Echt gut.

So schmeckt

Natur.

Wir legen größten Wert auf ökologische Herstellung und

Verwendung regionale Zutaten. Diese Reinheit und

Ursprünglichkeit können Sie schmecken. Erfahren Sie mehr unter:

www.baeckerei-benedikter.de

Andechser Str. 25 l 82346 Andechs l www.baeckerei-benedikter.de

EDEKA BENEDIKTER – Ihr Lebensmittelmarkt mit

täglich frischen Spezialitäten aus der Region.

Andechser Str. 25 l 82346 Andechs l T. 08152-1291

Wir bedanken uns bei unseren Kunden,

wünschen ein frohes Weihnachtsfest

und ein gesegnetes Neues Jahr.


Veranstaltungshinweise an Frau Rudolph, Tel.: 08152 - 93 25 24 (vorm.), Mail: d.rudolph@gemeinde-andechs.de, Redaktionsschluss Februar-Ausgabe: 14.01.2019

November Zeit Art der Veranstaltung/ Veranstalter Veranstaltungsort Ansprechpartner

16.11. 20:00 3. Theateraufführung/ Theaterfreunde Machtlfing Klostergasthof Norbert Sontheim 08157 8266

17.11. 17-21:00 Nacht-Flohmarkt/ KLOSTER ANDECHS Florian-Stadl Elke Zeitler 08152 376279

17.11. 20:00 4. Theateraufführung/ Theaterfreunde Machtlfing Klostergasthof Norbert Sontheim 08157 8266

18.11. 18:00 5. Theateraufführung/ Theaterfreunde Machtlfing Klostergasthof Norbert Sontheim 08157 8266

21.11. 20:00 6. Theateraufführung/ Theaterfreunde Machtlfing Klostergasthof Norbert Sontheim 08157 8266

23./24./25.11. 20:00 7. /8./9. Theateraufführung/ Theaterfreunde Machtlfing Klostergasthof Norbert Sontheim 08157 8266

23.11. 15:30 Adventskränze dekorieren gemeinsam mit den Ministarnten für den

Verkauf in der Kirche

Feuerwehrhaus Frieding Regina Stückl 08152 5833

24.11. 10:00 Basteln f. Blumenschmuckveranstaltung/ Obst- u. Gartenbauv. Machtlf. P. Fachinger-Adam 08157 999208

26.11. 14:30 Stammtisch-Treffen/ VdK-Ortsverband Andechs Haus Erling Hildegard Scherbaum 08152 4978

Dezember Zeit Art der Veranstaltung/ Veranstalter Veranstaltungsort Ansprechpartner

01.12. Gemeinsamer Jahresausflug der OGV´s Frieding und Machtlfing /

Halbtages Ausflug Christkindlmarkt

Regina Stückl 08152 5833

05.12. 14:30 Spielenachmittag/ Nachbarschaftshilfe Andechs e. V. Haus Erling Christina Lirutti 08152 6493

07.12. 18:30 1.Tag Weihnachtsschießen/ Schützengesellschaft St. Sebastan Gasthaus Höfler Manfred Brennauer 081257 1827

07. - 09.12. 12-20:00 Andechser Christkindlmarkt Verkauf von Tee, Konfekt und Ausschank

von Christkindlpunsch/ Nachbarschaftshilfe Andechs e. V.

09.12. 14:00 Adventsandacht anschließender Seniorennachmittag/ Pfarrgemeinderat

und Burschenverein Machtlfing

Gelände Kloster Andechs Sylvia Essig 08152 932530

Christina Lirutti 08152 6493

Gasthaus Höfler Michaela Wolf 08157 996791

Oliver Greinwald 0151 18001568

12.12. 14:30 Treffen der Generation 60plus zu Kaffee und Kuchen/ Nbh Andechs Haus Erling Christina Lirutti 08152 6493

12.-13.12. Kehrtermine Gemeinde Andechs Peter Kirchbichler 08152 932521

15.12. Papiersammlung/ TSV Erling-Andechs Herbert Stadler 08152 6921

12.12. 20:00 Schützenweihnachtsfeier + Preisverleihung Gasthaus Höfler Manfred Brennauer 081257 1827

14.12. 18:30 2.Tag Weihnachtsschießen/ Schützengesellschaft St. Sebastan Gasthaus Höfler Manfred Brennauer 081257 1827

15.12. 14:30 Weihnachtsfeier/ VdK-Ortsverband Andechs Hildegard Scherbaum 08152 4978

24.12. Warten aufs Christkind/ Landjugend Frieding Lucas Moyses

25. / 26.12. Kindertageseinrichtung St. Elisabeth geschlossen Kindertageseinrichtung St. Elisabeth M. Graf-Schmerbeck 08152/2213

26.12. 20:00 Weihnachtskonzert/ Blaskapelle Frieding Erwin-Rauscher-Haus Julia Herkert 0175 5903780

Sehen

wie ein Luchs

Einladung zum Augengesundheits - Check 2018/19

und hochpräzise Brillenstärkenmessung mit

unseren Hightech – Prüfgeräten

Eine perfekte Analyse Ihres Sehsystems und die Optimierung Ihrer

individuellen Sehleistung – das ist unser Leistungsversprechen!

Wir ermitteln in einer nie dagewesenen Genauigkeit Ihre

aktuellen Brillenwerte für besseres Sehen bei Tag und Nacht.

Das Ergebnis: Ein spürbar entspannteres Sehen, bei brillanter

Sehschärfe und Kontrasten!

Die Untersuchung kann bei Auffälligkeiten auch als Grundlage

für einen Augenarztbesuch dienen.

Die umfangreiche Überprüfung Ihrer Augenwerte, ist für Sie im

Aktionszeitraum, bis 31. Januar 2019 vollkommen kostenlos.

Rufen Sie doch gleich an und vereinbaren einen Termin mit unseren

Sehexperten unter 08152-96140

Öffnungzeiten: Mo.-Fr. 9,00-12,30 und 14,00-18,00 Sa. 9,00-12,30

Krone Optik Luitpoldstrasse 2a 82211 Herrsching

Januar Zeit Art der Veranstaltung/ Veranstalter Veranstaltungsort Ansprechpartner

02.01. 14:30 Spielenachmittag im Haus Erling/ Nachbarschaftshilfe Andechs Haus Erling Christina Lirutti 08152 6493

02.-04.01. Kindertageseinrichtung St. Elisabeth geschlossen Kindertageseinrichtung St. Elisabeth M. Graf-Schmerbeck 08152 2213

06.01. 12:00 Stockturnier um den Freundschaftspokal an Hl. Drei-König/ Stockschützen

TSV Erling-Andechs

Sportplatz Erling

J. P. Hochradl, stockschuetzen@

tsv-erling-andechs.de

09.01. 14:30 Treffen Gen. 60plus zu Kaffee u. Kuchen mit Jahresrückblick/Nbh Andechs Haus Erling Christina Lirutti 08152 6493

11.01. 20:00 Königsschießen der Schützen/ Schützengesellschaft „St. Sebastian“ Machtlf. Gasthaus Höfler Manfred Brennauer 08157 1827

12.01. 20:00 Jahreshauptversammlung/ Freiwillige Feuerwehr Machtlfing Feuerwehrhaus Machtlfing Franz Wolf 08157 9967991

Csongradi GmbH

Industriebeleuchtung • Feinblechverarbeitung

www.andechser-blech.de • Gartenstr. 17b • 82346 Andechs

14.01. 15:30 Kinderkino Rathaus Sitzungssaal Christina Lirutti 08152 6493

19.01. 19:00

20:00

Sebastiansmesse der Schützen/ Schützengesellschaft „St. Sebastian“

Machtlfing Generalverammlung

Gasthaus Höfler Manfred Brennauer 08157 1827

26.01. Papiersammlung/ TSV Erling-Andechs Herbert Stadler 08152 6921

28.01. 14:30 Stammtisch-Treffen/ VdK-Ortsverband andechs Haus Erling Hildegard Scherbaum 08152 4978

Februar Zeit Art der Veranstaltung/ Veranstalter Veranstaltungsort Ansprechpartner

09.02. 20:00 Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen/ Obst- u. Gartenbauv. Machtlf. Gasthaus Höfler Petra Fachinger-Adam 08157 999208

18.02. 15:30 Kinderkino Rathaus Sitzungssaal Christina Lirutti 08152 6493

21.02. 19:30 Jahreshauptversammlung mit Fachvortrag „Die Honigbbiene“ Referentin:

Michaela Grötsch/ Obst- und Gartenbauverein Frieding

Oberer Wirt zum Queri Regina Stückl 08152-58 33

25.02. 14:30 Stammtisch-Treffen/ VdK-Ortsverband Andechs Haus Erling Hildegard Scherbaum 08152 4978

Hausadresse:

Erling; Andechser Str. 16;

82346 Andechs,

Tel. 08152/9325-0,

Fax 08152/9325-23

Mail: info@gemeinde-andechs.de

Internet:

www.gemeinde-andechs.de

Öffnungszeiten:

Mo von 8-12 und 15-18 Uhr;

Di, Do, Fr von 8-12 Uhr;

Mittwoch keine Sprechzeiten

Impressum

Andechs aktuell

Das Magazin für

Andechs, Erling,

Frieding und Machtlfing

9. Jahrgang

Erscheinungsweise:

4 Ausgaben pro Jahr

Februar, Mai, Juli und

November

Auflage: 2.200

Heftformat: DIN A4

Druckverfahren:

Bogenoffset - 4/4-Farbig

Verarbeitung:

Rückstichheftung

Verteilung:

Gemeindegebiet Andechs

Alle Haushalte und

Geschäfte

Herausgeber & Druck:

Ulenspiegel Druck GmbH &

Co. KG, Andechs

Birkenstraße 3

82346 Andechs

Tel.: 08157/99759 - 0

Fax: 08157/99759 - 22

mail@ulenspiegeldruck.de

Layout & Anzeigen:

Nicolas Schlumprecht

Graphic & Design

Am Jägerberg 21

82340 Feldafing

T: 08157 - 59 70 898

H: 0176 - 80 51 69 74

M: n.schlumprecht@t-online.de

Redaktionsschluss für die November-Ausgabe: 14.01.2019

Erscheinungstermin: 08.02.2019

Verantwortlich für den gemeindlichen Teil: Erste Bürgermeisterin Anna

E. Neppel – Für sonstige Beiträge: Der/ die jeweiligen Verfasser/in.

Soweit keine Anschrift angegeben ist, kann diese bei der Gemeinde

nachgefragt werden. Urheberrecht: alle Texte und Bilder sind urheberrechtlich

geschützt und dürfen ohne Genehmigung nicht reproduziert,

wiederverwendet oder für gewerbliche Zwecke benutzt werden.

14 15

Weitere Magazine dieses Users