18.11.2018 Aufrufe

11. Ausgabe vs. Breitenbrunn

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

fussballerheftl

ANKÜNDIGUNGEN – SPIELTERMINE - VEREINSGESCHEHEN

Die Gegner des heutigen Spieltags:

1. Mannschaft:

vs.

2. Mannschaft

vs.


Vorwort der Abteilungsleitung:

Liebe Fußballfreunde,

TV Hemau – SV Breitenbrunn

Im letzten Spiel des Jahres haben wir den SV Breitenbrunn zu Gast. Die

Mannschaft von Trainer Uwe Amstein rangiert in der Tabelle knapp hinter uns

und wird versuchen, vor der Winterpause noch ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Nach dem Unentschieden gegen Pielenhofen-Adlersberg, wollen wir heute auf

eigenem Platz drei Punkte erreichen. Das Hinspiel haben wir mit 2:1 gewonnen.

Bei einem Sieg könnten wir beruhigt in die Winterpause gehen. Der Abstand zu

den hinteren Plätzen wäre ausreichend. Trainer Roland Renner kann

voraussichtlich auf das gleiche Team wie letztes Wochenende zurückgreifen. Mit

einer geschlossenen Mannschaftsleistung und hohen Einsatzwillen müsste es

möglich sein, das Spiel für sich zu entscheiden. Schiedsrichter ist Thomas Schels

(Eichlberg).

TV Hemau II – SV Freihausen

Nach der knappen Niederlage gegen Aichkirchen haben wir heute mit dem SV

Freihausen den Tabellenzweiten zu Gast. Eine Mannschaft, die Ambitionen auf

den Relegationsplatz hat. Für uns geht es in diesem Spiel darum, weiter

Erfahrungen zu sammeln. Vielleicht gelingt uns zum Jahresabschluss sogar eine

Überraschung und die Punkte bleiben in Hemau.

Wir bedanken uns für Ihren Besuch und hoffen, Sie haben einen angenehmen

Fußballnachmittag. Es wäre schön, Sie im nächsten Jahr erneut als unsere Gäste

begrüßen zu dürfen.

Mit sportlichen Grüßen

Arno Kühnel

Ausgabe 11 – Saison 18/19 2


Liebe Freunde des Fußballs!

Die Fußballabteilung des

TV Hemau

begrüßt Sie herzlich zum 16. Spieltag

TV Hemau

vs.

SV Breitenbrunn

Die Fußballabteilung bedankt sich bei allen Sponsoren, die durch

Werbung auf Plakat, Bande, Banner, Trikot und in der Stadionzeitung die

Mannschaften des TV unterstützen. Wir bitten die Zuschauer, unsere

Sponsoren bei Ihren Einkäufen zu berücksichtigen.

Ausgabe 11 – Saison 18/19 3


Ausgabe 11 – Saison 18/19 4


Für die heutigen Partien steht folgender Kader zur Verfügung:

Tor: Julian Schmidt, Max Wittl

Abwehr: Julius Schneider, Patrick Ferstl, Florian Linsmeier, Christian Betz,

Alexander Berner

Mittelfeld: Alexander Garpenko, Leon Hernandez, Michael Meier, Jakob

Bauer, Alexander Burghardt, Michael Schels, Simon Schels, Eugen Benks

Sturm: Maximilian Hölzl, Roman Garpenko, Philipp Bock, Florian Betz

Ausgabe 11 – Saison 18/19 5


Ausgabe 11 – Saison 18/19 6


Rückblick:

Leistungsgerechtes Unentschieden zwischen Hemau und Pielenhofen-Adlersberg

Hemau (tu) Ein spannendes und abwechslungsreiches Kreisligaspiel auf gutem Niveau

erlebten die knapp 100 Zuschauer an dem noch recht angenehmen Novembersonntag.

Jedes Team hätte dieses Match für sich entscheiden können, weil beide

Mannschaften neben Pfosten- und Lattentreffern weitere gute Tormöglichkeiten

hatten.

Mit ihrer offensiven Spielweise und dem schnellen Umschalten von Abwehr auf Angriff

kamen die Gastgeber wie auch die Gäste bald gefährlich vor des Gegners Tor.

Die erste Großchance hatten die Hemauer nach dem Traumpass von Christian Paulus

in die Schnittstelle der FC-Abwehr. Der durchgestartete Roman Garpenko tauchte alleine

vor dem FC-Keeper auf, der dann ganz stark reagierte und mit Fußabwehr rettete.

Pielenhofen antwortete mit einem Kopfball auf die Latte des TV-Tores. Bei einem

erneuten FC-Angriff reklamierten die Platzherren vergeblich Abseits, denn die

Fahne des Linienrichters blieb unten. Vitus Franzl verwertete das Zuspiel (22.) zum

1:0 für Pielenhofen. Die Gästeführung war nicht von langer Dauer, denn Hemau

hatte die passende Antwort parat. Der gefoulte Michael Meier legte sich selbst den

Ball zurecht, nahm genau Maß und sein Flachschuss aus 20m sprang vom Innenpfosten

(24.) zum 1:1 Ausgleich ins Netz. Mit vollem Körpereinsatz warf sich Lukas Seitz

in einen Schuss der Gäste und verhinderte so einen möglichen Treffer. Der folgende

Eckball brachte, wie schon vorher mehrere hohe Flanken vor das TV-Tor, erneut Gefahr

im Hemauer Strafraum. Auf der Gegenseite sorgte wieder Michael Meier für

eine brenzliche Situation und der Gästeschlussmann mußte zur Ecke klären. Dann

stand den Hausherren das Glück zur Seite, als Pielenhofen die Latte traf. Mit einem

sehenswerten Treffer konnte sich erstmals Christian Paulus in die Torschützenliste

eintragen. Aus halblinker Position schlenzte er den Ball gefühlvoll (40) zur 2:1 Führung

ins rechte obere Eck.

Gäste wurden stärker - Chancen auf beiden Seiten

Ähnlich wie zu Beginn der Partie gab es bald nach Seitenwechsel wieder eine Riesenchance

für Roman Garpenko. Vorausgegangen der tolle Pass von Christian Paulus in

den Lauf von Garpenko, der den Ball gut mitnahm, dann aber seinen Heber über den

Torwart knapp neben den Torpfosten setzte. Verstärkt machten nun die Gäste

Druck, schnell und direkt lief der Ball in ihren Reihen. Zweimal hintereinander mußte

Julius Schneider in höchster Not retten. Ein glückliches Händchen bewies FC-Trainer

Robert Huber mit der Einwechslung von Jakob Pengler(54.), denn nur kurz darauf

setzte er sich im TV-Strafraum gekonnt durch(56.) und erzielte, unhaltbar für Julian

Ausgabe 11 – Saison 18/19 7


Schmid, den 2:2 Ausgleich. Im weiteren Verlauf der 2. Halbzeit war es ein ständiges

Hin und Her, dabei blieb Pielenhofen-Adlersberg immer torgefährlicher. Manchmal

profitierten in dieser Phase die Gäste vom unkonzentrierten Abspiel der Hemauer

und nutzten dies zu schnellen Kontern. Allen voran Lukas Seitz und Julius Schneider

sowie Patrick Ferstl hielten dem Druck stand und verteidigten vorbildlich. Für Entlastung

sorgte Christian Paulus mit seinen Vorstößen auf der linken Seite, rechts und im

Mittelfeld kämpften Michael Schels, Alexander Garpenko und Leon Hernandez, sie

überzeugten mit großer Laufarbeit und Zweikampfstärke. Herausragender Mann bei

Hemau war eindeutig der trickreiche Kapitän Michael Meier, der oft nur durch Fouls

zu stoppen war. Freistoßspezialist Michael Meier visierte aus 30m flach den Pfosten

an, diesmal (75.) tropfte der Ball ins Feld zurück. Bei jeder sich bietenden Gelegenheit

suchte Meier, meist aus der zweiten Reihe, den Abschluss. Dies sollten auch die

jungen Sturmspitzen Hölzl und Garpenko öfter tun. Das sie es können, zeigten die

bisherigen Torerfolge der laufenden Saison, nur würde man es gerne häufiger sehen.

So wie beim satten 20m-Schuss bei Hölzls bester Aktion, den der Torwart mit einer

schönen Parade zur Ecke hechtete. Turbulent ging es in den Schlussminuten der mit

großem Einsatz beiderseits geführten Begegnung zu, wo der sehr gut leitende

Schiedsrichter mehrere gelbe Karten verteilte und einen FC-Akteur (86.) mit

Gelb/Rot in die Kabine schickte. Hölzl bot sich noch eine Gelegenheit zum Siegtreffer

und kurz vor dem Abpfiff mußten die Hausherren eine Schrecksekunde überstehen.

Pengler kam im Hemauer Strafraum frei zum Torschuss und verfehlte um Zentimeter

die Entscheidung.

FC-Trainer Robert Huber zum Spiel: " Insgesamt gesehen war es ein gerechtes Unentschieden.

Bei den Standards hatten wir ein klares Übergewicht und hätten daraus

mehr machen müssen. Weil viele Stammkräfte fehlten, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden."

TV-Trainer Roland Renner:" Meine Mannschaft zeigte Moral und konnte den 0:1

Rückstand in eine 2:1 Halbzeitführung umwandeln. Pielenhofen war zu Beginn der

2.Halbzeit aktiver und glich aus. Bis zum Schluss wollten beide Teams das Spiel gewinnen,

daraus resultierte ein gerechtes Unentschieden."

Für den TV Hemau spielten: Julian Schmid, Patrick Ferstl, Julius Schneider, Lukas

Seitz, Christian Paulus, Michael Schels (77. Simon Schels), Leon Hernandez, Alexander

Garpenko, Maximilian Hölzl, Michael Meier, Roman Garpenko (61. Sebastian

Griebel).

Ausgabe 11 – Saison 18/19 8


Ausgabe 11 – Saison 18/19 9


Ausgabe 11 – Saison 18/19 10


Ausgabe 11 – Saison 18/19 11


Tabelle:

Ausgabe 11 – Saison 18/19 12


Ergebnisse:

Vorschau:

Ausgabe 11 – Saison 18/19 13


Ist Ihr Alter auch so verkalkt …?

Wir haben die Lösung

Ausgabe 11 – Saison 18/19 14


Ausgabe 11 – Saison 18/19 15


2. Mannschaft:

Rückblick:

TV Hemau II - SV Aichkirchen I 1:2

Hemau (tu) Die 1.Mannschaft des SV Aichkirchen startete bei der TV-Reserve stark

und hatte gleich mehrere Torchancen. SV-Torjäger Florian Söllner nutzte eine davon

und brachte sein Team in der 10.Minute mit 1:0 in Führung. Erst danach kamen die

Gastgeber besser ins Spiel und glichen durch den Treffer von "Uwe" Meskelo (25.)

zum 1:1 aus. Nach der Halbzeitpause war wieder Aichkirchen an der Reihe und

konnte durch Christoph Ehrl (50.), der zum 2:1 traf, erneut in Führung gehen. Beiden

Mannschaften boten sich noch einige Tormöglichkeiten, doch es blieb beim knappen

2:1 Sieg für die Gäste.

SVA-Trainer Markus Liebl :" Nach dem Spielverlauf wäre auch ein Remis in Ordnung

gewesen. Wir hatten aber die besseren Torchancen und haben deshalb verdient gewonnen."

Für Hemau II spielten: Max Wittl, Alexander Burghardt, Daniel Peter, Dacka Traore,

Eugen Benks, Markus Kaa, Christian Betz, Simon Schels (ab 46. Michael Gastl), W.W.

Meskelo, Philipp Bock (ab 46. Robert Söldner), Jakob Bauer, Alexander Märle (ab

60.). Für den SV Aichkirchen spielten: Matthias Fischer, Michael Paulus, Karl Silberhorn,

Sebastian Lohmaier, Stefan Ferstl, Bernhard Höß, Lukas Pichl, Christoph Ehrl,

Florian Söllner (88. K.H. Kellner), Stefan Riepl, Daniel Peter

Blumen- und Floristikfachgeschäft

E-Mail: blumen.meister@t-online.de

Riedenburg

Am Gewerbepark 2a

Tel. 09442/ 991370

Hemau

Beratzhausener Str. 54

Tel. 09491/ 523

Ausgabe 11 – Saison 18/19 16


Ergebnisse:

Tabelle:

Ausgabe 11 – Saison 18/19 17


Autoteile

Heppler

Öffnungszeiten

Mo.-Fr. 8.00-12.30 Uhr

und 13.30-18.00 Uhr

Sa. 9.00-12.00 Uhr

www.autoteile-heppler.de

Am Gewerbebogen 3 · 93155 Hemau · Tel. 09491/954445

0152 05954445 · kontakt@autoteile-heppler.de

Ausgabe 11 – Saison 18/19 18


Ausgabe 11 – Saison 18/19 19


Ausgabe 11 – Saison 18/19 20

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!