Reise Krone Tirol 2018-11-17

mediaprintjournale

November 2018

REISEKRONE

Auszeit vom Alltag

TIROL

Auch auf

verfügbar

Foto:Fotolia

WINTERURLAUB

Die besten Skigebiete

fürerlebnisreiche Tage


DasHerz der Alpen ist das

Zentrum des Wintersports

Knirschender Schnee, winterlicheBerge undFreiheit auf den

Pisten. Die Wintersport-Hochburg Tirol istbereitfür seine Gäste.

Fotos: Fotolia

Foto: TVB Kaiserwinkl

Über80Skigebiete heißen

alle Winterurlauber

imHerzender Alpen

willkommen. Wenndie schneebedeckten

Bergeeinem Zuckerguss

gleichen, erwacht in

den Regionen erst so richtig

dasLeben. Dann sind dieüber

tausend Lifte und Seilbahnen

im Dauereinsatz, umdie Gäste

sicher und komfortabel zu ihren

Lieblingsdestinationen zu bringen.

DasAngebotist mannigfaltig:

Skifahren, Snowboarden,

Freeriden, Tourenski,das immerbeliebtere

Schneeschuhwandern

und noch viel mehr

umfasst dasProgramm. Gut

3400 Pistenkilometer machen

es nicht einfach, für welchen

Hangman sichentscheidet.

Sonnenaufgang auf derPiste

DochTirolwartet darauf, inall

seiner Schönheitentdeckt zu

werden. Die Wintersportregion

Nummer einskennt auch viele

unberührte Seiten, dieStille und

landschaftlichen Genuss bieten.

Wie wäre es mit einem

herrlichen Sonnenaufgang inmitten

derverschneiten Natur?

Manche Skigebietebieten

eigene „EarlyBirdPackages“

an. DieLifte öffnensehr früh

und jene, dieesaus dem Bett

geschaffthaben, werdenmit

unverspurten, bestens präparierten

Pisten belohnt. Das Pendantdazubildetder

Nachtskilauf.

29 Skigebieteverfügen

über eigens beleuchtete Pisten.

Siebieten ein

spezielles

Vergnügen und ein abenteuerliches

Erlebnis.Für vieledarf

dabeiein Abstecher in die

Après-Ski-Bar nicht fehlen. Wie

praktisch, dass es in den meisten

Skigebieteninzwischen

direkt an derTalstation Skidepots

gibt,indenen dieAusrüstung

bequembeheizt aufbewahrt

werdenkann. Ski-

Schlepperei undeingefrorene

Skischuhegehören derVergangenheit

an. DiePalette der

sportlichen Möglichkeiten ist

unendlich. EinLoipennetz von

4000 Kilometern lädt zum

Langlaufen ein, 220 Rodelbahnen

animieren dazu, sich auf

denSchlitten zu schwingen

und 70 Snowparks versetzt vor

allem diejunge Generation in

Verzückung.Auchdie Kleinen

kommen groß auf ihreKosten.

Gleich 16 Skiregionen sind auf

Winterurlaub mit der ganzen

Familiespezialisiert.

Internationale Stars

Werdie internationalen Größen

des Skisports hautnah erleben

will,solltesich die bedeutenden

Ereignissenichtentgehen

lassen. Veranstaltungen wie

das Hahnenkammrennen

in

Kitzbühel,die Speed-Bewerbe

der Damen in St.Anton, die

Vierschanzentournee in Innsbruck,

dieFreeride World Tour

im Pillerseetal oder dieNordische

Ski-WMinSeefeldzeigen

dieBedeutung auf, dieTirol

weltweit im Wintersport besitzt.

Dazu rocken Starswie Anastacia,Mel

C.,Lenny Kravitz live in

den Bergen.

ZauberhafteAdventmärkte

Auch dieLandeshauptstadtmit

gleich sechs Adventmärkten

wartet darauf, entdeckt zu werden.Zudemgibt

es ganz besondereChristkindlmärkte.

Wie

etwaden schwimmenden

Christkindlmarkt amAchensee,

oder einen Marktder Ruhe und

Besinnung in Rattenberg,bei

dem manbei Fackelnund Laternen

–statt elektrischem Licht

–zusammenkommt. Bei so viel

Romantik bietet sichauchein

Hüttenzauber inmitteneiner

strahlenden Winterlandschaft

an. Auf den Hütten steht auch

derkulinarische Genuss ganz

oben. Für den ist Tirolbekannt,

gibt es im ganzen Land doch

91 Haubenrestaurants.

Und 123 Gastronomiestätten

tragen das Qualitätssiegel

Tiroler Wirtshaus“ und servierentraditionelle,

regionaleKost.


IMPRESSUM

MEDIENINHABER: Mediaprint Zeitungs- und Zeitschriftenverlag GmbH &CoKG

GESAMTLEITUNG: Mag. Thomas Kreuzer, thomas.kreuzer@mediaprint.at; PROJEKTLEITUNG: Mag. Wolfgang Kos,

wolfgang.kos@mediaprint.at; REDAKTION: Dietmar Hofer; LAYOUT: Simon Schmidt, Matthias Netopilek

HERSTELLER: NP Druck Gesellschaft m.b.H., 3100 St. Pölten VERLAGSORT: Wien; HERSTELLUNGSORT: St. Pölten

2 Reise Krone

Reise Krone 3


ST. ANTON

Spektakulärer Start mit neuem Nachtrennen und internationalen Popgrößen

ProfessionelleKinderbetreuung

ist auch im

Urlaub angesagt.

Wer mit den Kids

in den Winterurlaub

fährt, den

erwarten ausgewählte

Tiroler

Regionen, die

besonders sorgfältig

auf die

Bedürfnisse der

Kleinen achten.

Winterurlaub mitder ganzenFamilie

Wie sieht das ideale

Skigebiet für Familien

aus? Essollte

gleich mehrereBedingungen

erfüllen: DiepassendeInfrastruktur

wiezum Beispiel ein

Ski-Kinderland undein Skiverleihfür

dieKleinensind dabei

nurzwei von vielen Kriterien.

Schließlich wollen Eltern ihre

Kinder gut aufgehoben wissen.

Zum Beispiel imKid’s Center

im Alpbachtal. Wenn dieKinder

müde werdenund ihre Eltern

noch etwas längerSkifahren

wollen, werden dieKleinen

bestensbetreut.

Skifahren leicht gemacht

Schon mal von denMini-Carverngehört?

Mitdiesen Skiern

können auch diejüngsten Kinder

ihre ersten Gehversuche im

Schnee wagen –und zwar ohne

Skischuhe. Entwickelt wurde

das Konzept von der Skischule

Scheffau. Die dreiSkigebiete

Fieberbrunn, Pillersee/Buchensteinwand

und Steinplatte

ANZEIGE

Foto: Tirol Werbung

• All inclusive superior

• Wassererlebniswelt mit

Hallen-Freischwimmbad,

Riesen-Reifenrutsche,

Whirlpool, Sauna,

Dampfbad, Fitnessraum

• Kinder- & Babybetreuung

• Sport- & Spaßprogramm:

Indoor Erlebniswelt, Skikurse,

Reiten, Kletterhalle

Top-Angebote unter:

www.buchau.com

Waidring wiederum bieten speziellfür

Teens actionreiche

Spiel- und Funelemente. Eine

Schnitzeljagd aufSkiern macht

denWinterurlaubimSkigebiet

Kühtai zum großen Abenteuer

für Kinder.Die RegionAchensee

ist bekannt für seine außergewöhnliche

Familienfreundlichkeitund

das besondereAngebotfür

Skizwerge. Erste Erfahrungen

im Schnee werden

imSkiurlaubambeschneiten

Übungshang direktvor dem

Hotelgesammelt.

FAMILIENURLAUB

am ACHENSEE

Kinderhotel Buchau GmbH, Buchauer Straße 3, 6212 Eben am Achensee

Telefon: +43 (0) 5243 / 5210, Fax: +43 (0) 5243 / 5210-52

info@buchau.com

www.buchau.com

Saisonstart mit

Weltstars und

Pisten-Premiere

Foto: TVB St.Anton/Sepp Mallaun

Mit einem furiosen Saison-Opening startet

St. Anton am Arlberg in die neue Wintersaison.

Diese hat viele Highlights zu bieten.

Zu Gast:Ex-Spice-

Girl Melanie C.

Foto: Crop Fogra

Los geht’sbeimStanton Ski

Open 2018, dasvom 29. November

bis2.Dezember über

dieBühnegeht, mit dem neu

konzipierten Rennen „Catch

me if you can –die Nachtder

langen Schwünge“.

Ab 17.30 Uhr jagen 222 Athleten

mitStirnlampen in Zweiergruppenüber

die berüchtigte

Kandahar-Piste insTal,bevor

am Freitagmorgen der Liftbetrieb

für Besucher anläuft.

Diedürfen sichgleich

aufs nächste Highlight

freuen, wenn am 1. Dezember

Rockröhre

Anastaciaund Special

Guest MelanieC

(Ex-SpiceGirl)

auf der Open-

Air-Bühne beim

Konzertgelände

ihre größten

Hits performen. Dasgesamte

Eröffnungswochenende

hindurch erkunden Besucher

diePisten von St. Anton am

Arlbergund testen gratis

neue Ski- sowieBoard-Modelle

bekannter Hersteller.

DerRendl-Parkplatz ist an

allen Tagen Startpunkt der „Audi

drivingexperience“, bei der

verschiedene Quattro-Fahrzeuge

kostenlos über dieStraßen

um das TirolerBergdorf

gesteuert werdenkönnen.

Ski-Welt in St. Anton

Das spektakuläreSaison-

Openingist nur eines der

vielen Highlights, das

in der SkiregionSt. Anton

am Arlbergauf

dieGästewartet.

Am 12. und 13. Jänner

2019 gastiert

derWeltcupzirkus

am Arlberg. DieDamenkämpfen

dabei in

derAbfahrt und im

Foto: Peter Stevenson

SuperstarAnastaciarockt am

1.Dezember in St. Anton.

Super-G um Hundertstelsekunden.

Vom5.bis 26.Januar

2019 isterneut LadiesFirstmit

speziellen Wohlfühlwochen angesagt.

Spektakulärer Schlusspunkt

Südstaatenflair inmitten des

Schnees istbeim„NewOrleans

meetsSnow“-Festival vom 5.

bis7.April 2019 angesagt. Und

traditioneller Schlusspunkt der

Saison ist der Klassiker „Der

Weisse Rausch“ .Ein echtes

Spektakel, dasam21. April

2019 über dieBühne geht.

WINTERTERMINE

2018/19:

25.11.2018

Adventzauber im Park und

Weihnachtsmarkt

29.11.2018

„Catch me if youcan –die

Nacht der langen Schwünge“

29.11.-02.12.2018

StantonSki Open

01.12.2018

Opening-Konzert mit

Anastacia und Melanie C

02./06./08./09./16.12.2018

Adventzauber im Park und

Weihnachtsmarkt

05.12.2018

21. Arlberg-Pass

Krampalar-Lauf

08.12.2018

RTL-II-Après-Ski-Hits im

Mooserwirt

27.12.2018

Konzertder Wiltener

Sängerknaben

30.12.2018

Skishow„Schneetreiben“ im

Zielstadion

03.01.2019

ArlbergerNeujahrskonzert

05.-26.01.2019

„Ladies First“-Wohlfühlwochen

12./13.01.2019

Audi FIS Ski World Cup

Ladies –Arlberg Kandahar

Rennen

ab 16.01.2019

immer mittwochs ab 21 Uhr

Skishow„Schneetreiben“

05.-07.04.2019

„New Orleans meets Snow“

12.-14.4.2019

Snow Volleyball-European

Tour

21.04.2019

„Der Weisse Rausch“

Weitere Auskünfte im

Informationsbüro St. Anton

am Arlberg

unter +43 54462269-0 oder

www.stantonamarlberg.com

ANZEIGE

4 Reise Krone

Reise Krone 5


Nordische Ski-Elite

kämpft um WM-Titel

Mit der Austragung der FIS Nordischen

Ski-WM erlebt Seefeld im Februar und

März ein sportliches Highlight.

Vom19. Februar bis3.März

2019 misst sich in Seefeldund

am geschichtsträchtigen Bergisel

in Innsbruck die Elite des

nordischen Skisports. Rund

700 Athleten aus 60 Nationen

werdenimKampfumdie begehrten

Medaillen Höchstleistungen

erbringen.

In Hinblick auf dieWMwird eine

Aussichtsplattforminder Casino

Arena errichtet. Siebietet

dasganze Jahr über einen fantastischen

360° Ausblick.Die

Plattform wird beheizt, ist jederzeitüber

eineTreppe erreichbarund

ermöglichtauch bei

Schneefall einen schneefreien

Aussichtspunkt mitsicherem

Stand.Die SeefelderJochbahn

wiederum erhält ein völlig neues

Outfitund wird hinsichtlich

Kapazität und Frequenz aufgewertet.

Foto: Erich Spiess

Spitzensport ist in Seefeldbei der Nordischen WM angesagt

Neuer One-Stop-Shop

Derneue One-Stop-Shop besticht

nicht nur mitmodernem,

minimalistischem Design, sondern

vor allemmit einem:Erstklassigen

Service. Neben der

Gäste- und Vermieterbetreuung

und dem Supporttouristischer

Partner, deckt das neue

Informationsbüroaußerdem

den Vertrieb von ÖBB-, Eventund

Langlauftickets sowieindividuelles

Vermieter-und Mobi-

litätscoaching undvielesweitere

ab. Künftig finden somit Gäste

und Einheimische einen

Rundum-Service vor,der nicht

aus dem Weitervermittelnzu

Leistungsträgernbesteht, sonderndirektvor

Ortdie Bedürfnisse

derBesucher erfüllt.

Ein garantiert weißer Winter

Das Skigebiet Kühtai-Hochoetz liegt auf

über 2000 Meter. Das garantiert weiße

Winter und eine gesunde Höhenluft.

ZweiSkigebiete mit 86 Kilometer

Pisten erwarten in derWintersportregionKühtai-Hochoetz

dieGäste in gesunder Höhenluft

nur 35 Kilometer von

Innsbruck entfernt. So nah wie

im Kühtai istdas Skivergnügen

nirgends: diePiste beginnt

direktvor Ihrer Hoteltür.

Eine ganz besondere Atmosphärebietetder

Nachtskilauf,

derjedenMittwoch und

Samstagauf der hell erleuchteten

Pistefür ein einmaligesErlebnis

sorgt. Ebenso viel Spaß

bereitetdas Rodeln zu später

Stunde.Eine weitereAttraktion

bildet derKPark, der mitseiner

Superpipe alswahres Shredmekkafür

Rider gilt.Die gigantische

Halbröhreaus Schnee

ist 160 Meter lang, weist eine

Durchschnittsbreite von 21 Metern

und einer Höhe von 6Metern

auf. DasFamilienskigebiet

hataber auch für dieKleinsten

viel zu bieten. Siekommen im

KidsPark voll auf ihreRechnung.

Überhaupt entpuppt sich

das ganzeSkigebiet als ideale

Destination für einen Familienurlaub.Mit

nureinemSkipass

können dieGäste dieVorzüge

zweier Skigebieteerleben.

Foto: moris lauinger

Der spektakuläre

KParkimKühtai ist

actionreich. Die

Superpipe ist stolze

160 Meter lang.

EXPLORER HOTELS

Moderne Basislager für

sportliche Alpen-Entdecker

Mitten in denAlpengelegen

sind dieExplorer Hotels

nicht nur diepassende,

sondernauch preiswerte

Location, um aktiv in die

Berge zu starten.

Dielockere Atmosphäre,

das moderneDesign und

diesportlich-aktiven Gäste

versprechenUrlaubsfeeling

für Entdecker.Übernachtet

wird im trendigen Design-

Zimmermit jederMenge

Stauraum für dasSport-

Equipment. Wer mag,

brutzeltsich am Frühstücksbuffet

seinRührei selbst und

informiert sichanden interaktiven

Touchwalls über die

besten Tourenund Skigebiete.Zurück

aus den Bergenentspannt

man imSport

Spa mit Sauna, Dampfbad,

Preiswert und modern übernachten in 8Top-Alpenregionen

Infrarotkabine und Fitnessraum.

Opening im Ötztal

Am 30. November –und

somitpünktlich zum Startder

Skisaison –wird dasinsgesamt

8. Explorer Hotel im

Ötztal eröffnet. Mitüber90

Liften, 356 Pistenkilometern,

3.000 Höhenmetern und

einem Loipennetz in allen

Schwierigkeitsgraden findest

Du hier alles, was Dein

Wintersport-Herzbegehrt.

Auch die anderen 7Explorer

Hotels liegen in TOP Wintersportregionen.

Und dasBeste: Jedes der

trendigen Design-

Budgethotels befindet sich

nur wenigeMinutenvon der

nächsten Piste entfernt.

Fotos: Explorer Hotels

SKI DEAL7NÄCHTE

Übernachtung im

Design-Zimmerinkl.

–6-Tages-Skipass

–vitalem Frühstücksbuffet

–Sport Spa mit Sauna,

Dampfbad&Fitnessraum

–WLAN

7ÜNab€399,-p.P.

Tel +43 (0) 5558 /20333 445

www.explorer-hotels.com/winter

ANZEIGE

#ENDLESSSKYPOOL

AUF 2.050 M

No car needed

... just Skis*

Mitglied der

*Autofreier Urlaub in Tirol nur EINEN Schritt von der Piste entfernt. Mooshaus Winterresort in Kühtai. www.mooshaus.at

6 Reise Krone

Reise Krone 7


MÄRCHENHAFT

Weihnachtszauber und funkelnde Winterwunderwelten im Gartendes Riesen

BERGWEIHNACHT

Ab Mitte Novembererstrahltdie Tiroler Landeshauptstadt im Lichterglanz

Advent und Weihnachten inInnsbruck:

Funkelnd, fantastisch, zauberhaft

Sechs Christkindlmärkte mit über 200 Ständen in der Tiroler Landeshauptstadt

Winterlichtzauber unter

der Kristallwolke

Im Winter entfalten funkelnde Kristalle gemeinsam mit Lichtund

Kunstinstallationen in den Swarovski Kristallwelten ihre Magie.

Hell erleuchtete Figuren, wie

aus demMärchen entsprungen,

verzaubernseitKurzem

dieBesucher der Swarovski

Kristallwelten in Wattens.Die

Charaktere entspringen der

Fantasiedes niederländischen

Designers Tord Boontje und

verwandeln den Gartendes

Riesen in eineWeltvoller

Märchen.Der traditionelle

Weihnachtsbaumist, angemessenfür

einen Riesen, 13

Meter hochmit einem leuchtenden

Ornamentander Spitze.

MärchenhafterWinter

DieAdventsonntage stehen

ganz im Zeichen derFamilie.

ImWinterpavillonlauschen

Kinder gebannt der Suche

nach demWeihnachtsstern.

DasKristallatelier inspiriert die

kreative Ader, hier erschaffen

Kinder und Erwachsene eigene

Kunstwerke aus Kristall,

ideal auch zum Verschenken.

Chefpatissier Markus Hufnagl

lädtam9.Dezember ein,die

hohe Kunst des Kekseverzierenskennenzulernen.

Ob es

diese köstlichenKreationen

wohl bisunter denWeihnachtsbaum

schaffenoder

vorher verspeist werden?

WennKristalle ein

Lichtfestivalfeiern

Eine spannende Symbiose

gehen Musik und Licht beim

Lichtfestival ein, wenndas

Lichtorchester vom 18. Januar

bis17. Februar rundumdas

Spiegelwasser eine„Symphoniedes

Lichts“ anstimmt.

Täglich ab 17 Uhrsteigert sich

zweiMal pro Stunde Tonum

Ton, Funke um Funke, biszum

GrandeFinale der völligneuen

Show. Getanzt stattgestaunt

wird jeden Samstag in der

Schwarzlichtdiskoim

Spielturm.

Fotos: Swarovski Kristallwelten

Wiener

Chic,

klirrend

kalt

Designerin

Susanne

Bisovsky

bringt die

klirrend kalte

Varianteihres Wiener Chic auf

dieKunstbühnen der Swarovski

Kristallwelten Stores in Wien,

Innsbruck und Wattens. Ihre

Winterprinzessinnen kleiden

INFORMATION

Swarovski Kristallwelten

Kristallweltenstraße 1, 6112 Wattens

T: 05224/51080

reservations.kristallwelten@swarovski.com

www.kristallwelten.com/winter

sich in traditionelles Kreuzstichmuster,

vonSusanneBisovsky

neu interpretiert, inmitteneiner

Kulisse, die einem russischen

Landhaus entsprungen ist.

ANZEIGE

Stadt und Berge, Tradition und

Innovation –andernorts Gegensätzliches

trifft sich in Innsbruck

zur einmaligen Symbiose, die

dieStadt auszeichnet.Inder

Adventzeit macht dies das

„Herz der Alpen“ zum Lieblingsort

für alle, dieeineweihnachtliche

Auszeit vom Alltag suchen

oder dem Christkind bei seinen

Einkäufenhelfen möchten.Die

neueLIGHTSHOW MAX 500

lädt an einemder schönsten

historischen Ortezueiner funkelnden

Zeitreise, die man keinesfalls

versäumen sollte.

Tradition und Modernität

Weihnachtlich beleuchteteStraßenzüge

und schneebedeckte

Bergspitzen,traditionelle Turmbläserund

ein funkelnder Kristall-Weihnachtsbaum

–inInnsbruck

reichen sich Tiroler Tradition

und Modernität die Hand.

Ab Mitte November erstrahlt die

Stadt im weihnachtlichen Lichterglanz

undspätestens wenn

der köstliche Duft von heißen

Maroni oder aromatischem

Glühwein in der Luftliegt,freuen

sich großeund kleine Besucher

auf das Christkind.

Sechs Christkindlmärkte mit

über 200 Ständen –die Bergweihnacht

Innsbruckbegeistert

Besuchermit gleichmehreren

zauberhaften Weihnachtsmärkten,die

allesamt ihren eigenen

Charakterhaben. Für Romantiker

oder Familien, hoch über

der Stadt oder im schicken In-

Stadtteil –inInnsbruck findet jeder

seinen ganz persönlichen

Weihnachtszauber.

Einzigartige Lichtshowneu im Programm

In diesemAdventist Innsbruck

um eine funkelndeAttraktion

reicher: Anlässlich des Maximilian-Gedenkjahrs

2019 startet

bereits im November die

audiovisuelle 3D-Lichtprojektion

„LIGHTSHOWMAX 500“.

Im außergewöhnlichen historischen

Ambientedes Innenhofsder

KaiserlichenHofburg

lädt die eigens inszenierte

Mapping Show„LIGHTSHOW

MAX 500“ vom 20.November

2018 bis 20. Jänner 2019

mehrmals täglich zu einerfantasievollen

Reise in die Welt

des „LetztenRitters und ersten

Kanoniers“.Inspiriert wurde

Innsbruck Tourismus hier übrigens

durch einenBlick über

die Landesgrenzen: Die erfolgreiche

Show„Solimans

Fotos: Innsbruck Tourismus

Traum“ in Brixen hatinden

letzten dreiJahren tausende

Besucher angezogen.Die

neue Licht- undMusikshow

NATALIEsorgt ab 22.November2018für

magische Momente.

GuteNachrichten:Bei

Vorlage des LIGHTSHOW

MAX 500-Tickets gibt es eine

ErmäßigunginBrixen–und

umgekehrt!

SILVESTER IN

INNSBRUCK

Stadt trifft Berge zum fulminanten

Jahresausklang.

Zum Jahreswechsel verwandelt

sich die Innenstadt

in eineriesige Partyzone. Ab

21 Uhr sorgen Open-Air

Livemusikund Showprogramme

fürStimmung, die

sich bisMitternacht zum

Höhepunkt steigert: 2019

wirdmit einem spektakulärenFeuerwerkbegrüßt,

das

mit denimposanten Gipfeln

derNordkette imHintergrund

zumeinzigartigen

Erlebniswird.

ANZEIGE

8 Reise Krone

Reise Krone 9


SKIVERGNÜGEN

Auf Tirols Sonnenseite ist Verlass

Im Gradonna****SMountainResort in Kals am Großglocknerund in der Dolomiten

Residenz****s Sporthotel Sillian im Hochpustertal starten Gäste ganz entspannt in den

Urlaub. In Ruhe anreisen,das Bett „neben“ der Piste, keine Wartezeitenbeim Skifahren.

Das Großglockner Resort Kals-

Matrei ist dasgrößte Skigebiet

Osttirols. Moderne Bahnen und

Lifte eröffnen exklusive Carverpisten,

knietiefe Freeride-Reviere

und konditionsraubende Talabfahrten

nach Matrei und Kals.

Aussichtsreiches Bergdorf

und exklusives Wohnen im

Gradonna

DirektanderKalser Blauspitzabfahrt,

auf 1350 MeterHöhe,

steigen Skiurlauber in einem

exklusiven „Bergdorf“ ab, das

denBlick auf 60 Dreitausender

freigibt: dem Gradonna Mountain

Resort mit einem Viersterne-Superiorhotel

und 41 Châlets.

Gewohnt wird in biszu

57 m 2 großen Suiten oder in

Châlets mitbis zu120 m 2

Fläche für biszu8Personen.

Im Hotel gibt es ein 3000 m 2

großes Spa, einen Natur-

Kinderclub für Kids ab 3Jahren,

einen Teenie Club 12+,

Skifahren auf der Südseite Tirols und direkt an der Piste

einen Sport Shop, einen Feinkostladen

und ein Restaurant.

Eine neue Abfahrt ermöglicht

es, direkt vor der Haustüre abzuschwingen.

DieErlebnispiste

verbindet die Blauspitzabfahrt

mitdem Gradonna Mountain

Resort und der Kalser Talstation.

Direkt vom Resort führt

eine weitere blaue Piste ins Tal.

Dolomiten Residenz

Sporthotel Sillian

In der Dolomitenresidenz Sporthotel

Sillian, diedirektander

Talabfahrt des Skizentrums des

Hochpustertals liegt, starten

Gäste ganz entspannt in den

Urlaub. Die3000 m 2 große Vitalresidenz

Schloss Heinfels

verlockt mit Innen- und Außenpools,

Saunarium, Massagen,

Bäder,Packungen, Peelings

und vieles mehr zum Downshifting.

Alsechte Wohltat

erweist sich auch das Kulinarikfrühstück.

Foto: Andi Frank Foto: www.schultz-ski.at

Foto: lin.at

Foto: www.schultz-ski-at

INFO

Wohnen direktander Piste

Gradonna****S Mountain

ResortChâlet &Hotel

Gradonna 1,

A-9981 Kals am Großglockner

Tel.+43 4876 82000

www.gradonna.at

www.enjoy-osttirol.at

Großglockner MountainResortKalsGmbH

&CoKG

INFO

Wohnen direktander Piste

Dolomiten Residenz****s

Sporthotel Sillian

A-9920 Sillian/Hochpustertal

Tel.+43 4842 6011

www.sporthotel-sillian.at

www.enjoy-osttirol.at

HochpustertalerBergbahnen

Nfg. GesmbhH &CoKG

SporthotelSillian

ANZEIGE

UNBESCHWERTES

Winterurlaub, der alle Sinne belebt

Bester Sport,purer Genuss und erstklassige Entspannung: die

„Erste FerienregionimZillertal“ bietet ein Wintererlebnis für alleSinne.

Skivergnügen für dieganze Familie

Hier,im„aktivsten Tal Tirols“,

kommen wirklichalle Wintersportlerauf

ihre Kosten.

Höchste Qualität zu besten Preisen:Die

Skiregion Fügen-Kaltenbach

erstreckt sich mit zwölf

idyllischen Dörfern von Strass

bisAschau. In den dazugehörigenSkigebieten

Hochfügen-

Hochzillertal und Spieljoch-FügengenießenWintersportler

auf

über 120 Pistenkilometern und

modernsten Liftanlagen ein Skierlebnisder

besonderen Art. Ab

Dezember2018erweitert die

10er-Gondelbahn „Wimbachexpress“das

umfassende Angebot.

Ob top-präparierte Pisten

bis ins Tal, feinsterPulverschnee

auf2.500Meteroder

spektakuläre Funparks –hier ist

für jede Vorliebe etwas dabei.

Nichtumsonst zählt das aktivste

Tal zu den attraktivsten und

größtenSkigebieten Tirols –mit

familienfreundlichenTarifen.

Vom„Brettl-ABC“ bis zum

„Zwergerl-Club“ warten auch

spannende Abenteuerauf die

kleinen Gäste. Abseits der Skigebiete

bieten zahlreiche Rodelbahnen,der

Winterklettersteig

Wimbachkopf sowie

das Kletterzentrum Zillertal ein

abwechslungsreiches Programm.

FürSpaß und Entspannungsorgt

die Erlebnistherme

Zillertal mit Rutschen,Wellenbecken

und separatem Kleinkinderbereich.

Wellness für den Gaumen

So verschieden wie Geschmäcker

sind auchdie kulinarischen

Fotos: Andi Frank

Angebote. Gourmetrestaurants

und urigeHütten verwöhnendie

Besucher am Berg wie im Tal.

Zusätzlich zu den bestehenden

Bergrestaurants, wie der luxuriösen

Wedelhütte und der

mehrfach ausgezeichneten

Kristallhütte, dürfen sich Feinschmecker

ab dem Winter 2018

über ein noch breiteres Angebot

freuen: Das moderne Panoramarestaurant

„Albergo“ bietet

denGästen feinste italienische

Küche und edle Suiten auf

2.400 Meter. Die knapp 300

Jahre alte Kashüttesorgt in familiärer

Atmosphäre mitregionalen

Schmankerlnfür das leiblicheWohl.Und

das Bergrestaurant

Mountain-View lädt mit

herrlicherSonnenterrasse zum

Verweilen und Genießen ein. Ein

besonderes Highlight ist das

Sternerestaurant „Alexander“ im

Hotel Lamark in Hochfügen.

Hier verwöhntFernsehkoch Alexander

Fankhauser seine Gäste

mitbester Haubenküche.

www.best-of-zillertal.at

EVENTS

•15. und 16.12.2018:

SkiFood Festival:

Spezialitäten aus14

Ländern –Gaumenfreude

am Bergund im Tal

•31.1., 7.2., 14.2., 21.2.,

28.2., 7.3., 14.3.2019:

Hochfügen Nacht–“Fire

meets snow“: Einzigartige

Demoshowmit Helikopter

Kunstflügen und

Skiakrobatik

•1.12.2018, 28.12.2018,

4.1., 20.1., 17.2., 22.2., 1.3.,

30.3., 14.4., 19.4.2019

Snowlicious: Alexander

Fankhauser zaubert Fingerfood

im Prinoth Snowtruck

•28.-31.3.2019

56. Seilrennen–„The

Legends are back“:

Spektakuläres Skieventmit

Spannungsgarantie

•4.-7.4.2019

8. Winzer Wedel Cup:

PerfekterMix ausSkisport,

Golfund Kulinarik

ANZEIGE

10 Reise Krone

Reise Krone 11


KOMFORT PUR

Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn

Foto: BernhardBergmann

6306 Söll a. W. Kaiser, Wies 10

Tel. +43 (0) 5333/5273

E-Mail: info@hotel-tyrol.com | www.hotel-tyrol.com

KAISERWINKL

Jeglicher Komfort erwartet Sie im

familiär geführten 4*Hotel inmitten der

SkiWelt Wilder Kaiser/Kitzbühler Alpen.

Zentral aber ruhig ca. 250m vom Zentrum

gelegen. Exzellente Küche, Wellenbereich

u.v.m. Skibushaltestelle am Hotel.

3 Tage HP ab € 290,00

7 Tage HP ( inkl. 6 Tage Skipass ) ab € 950,00

Mit dem Reifen den

Berg hinunterdüsen

Unverfälschte Naturerlebnisse

Winterparadies Kaiserwinkl voller unverfälschter Naturerlebnisse

DerKaiserwinkl präsentiert sich

malerisch eingebettet zwischen

demKaisergebirge, den

Chiemgauer Alpen und dem

Walchsee.

Skivergnügen

Mitden Bergbahnen Hochkössen

fahren Kinder bis10Jahre

bzw. im Skizentrum Zahmer

Kaiser bis 6Jahre in Begleitung

eines Elternteils um 2bis 3Euro

proTag mitder „Schneemannkarte“.

Kostenloser Skibus zwischen

denbeiden Skigebieten.

Langlaufen

Zwischen zackigen Bergriesen

und spiegelblankem See

warten bestens präparierte, abwechslungsreiche

Loipen mit

einem Loipennetz von 127 km

klassisch und 125,50 km Skating.Zweischneesichere

Loipe

und eine 1,5 km-Nachtloipe in

Kössenvervollständigen das

Spektrum. Es gehört zu den herausragenden

Langlaufgebieten

Österreichs, ausgezeichnet

mitdem Loipen-Gütesiegel.

Winterwanderungen

GlasklareBergluft, verschneite

Weiten, tief atmen, seinen Körper

spürenund den eigenen

Rhythmus finden –dies alles

bietetdie unberührte Landschaft

rund um denKaiserwinkl

beim Schneeschuhwandern

oder beiausgedehnten

Winterspaziergängen.

#hierbinich_kaiser

Weitere Informationen

www.kaiserwinkl.com

Winterurlaub mit Kindern

bedeutet

Action pur.Die Kleinenfühlen

sich inmittendes

Schnees pudelwohl.Tirol hat

fürden Nachwuchs viel zu bieten.

Auch abseits von Ski,

SnowboardoderRodel.Soist

etwaSnowtubingein beliebter

Trend in der Alpenregion. In

einem großen aufgeblasenen

Reifen geht es mitbis zu 40

km/h den Hang hinunter.Mittlerweile

gibt es schon einige

Strecken, die speziellfür das

Snowtubingangelegt wurden –

diese ähneln einer Eisbahn, die

den Reifen inder Bahn halten

und somitdas Lenken erleichtern.

Spezielle Anlagen befindensich

in Kössen am Staffnerhof

imKaiserwinkl, im Skigebiet

GerlossteinimZillertal oderin

Scharnitzbei Seefeld.

Rodel oder Schlitten

Viel Spaß bereitet auch eine

Rodelpartie. In Tirolgibtes

mehr als 750 Kilometer gepflegte

Rodelbahnen, teilweise

mitenormenStreckenlängen

von über 8Kilometernund

nächtlicher Beleuchtung.

Einige eignensich mit ihrenflachen

Anstiegen und leichten

Abfahrten vor allemfür Familien

mit kleinenKindern.

Zur Abwechslung bietetsich

auch eine romantische Pferdeschlittenfahrt

an.

Skigebiete Hochkössen und Zahmer Kaiser punkten mit Familienfreundlichkeit

Foto: TVB Kaiserwinkl

TIPP

Foto: TVB Kaiserwinkl

Kaiserwinkl BallooningWoche

vom19. biseinschließlich

26. Januar 2019.

Täglich erheben sich 60 Ballone

aus 6Nationen beimAlpinBallooning

vor der majestätischen Kulisse

desWilden Kaisers in dieLüfte.

Einbesonderes Highlight ist am

Mittwochabenddas „Night Glowing“ab19Uhr

mit Glühweinparty

und Feuerwerk.

ANZEIGE

DerSkicircus Saalbach

Hinterglemm Leogang

Fieberbrunn giltnicht nurals

eines der größten Skigebiete

Österreichs. Mitseinem abwechslungsreichen

Angebot,

deminternationalen Flairund

einer atemberaubenden Naturlandschaft

istesdas lässigste

Skigebiet der Alpen.

Pures Schneevergnügen

Zahlreiche Funslopes und

Snow Trails, Flutlichtpisten und

Offpiste Varianten machen die

Region zu einem der abwechslungsreichsten

Skigebiete Österreichs.

Von sanften Hängen

über weite Carvingpistenbis hin

zur schwarzen WM-Abfahrt, von

top-geshapten Snowparks über

unberührte FreerideAbfahrten

bishin zur Buckelpiste bietet

Willkommen

im Home of Lässig

der Skicircus für jeden Wintersportler

das ideale Terrain.

Zwei neue, flotte Bahnen

Ab Dezember 2018 ersetzt

eine topmoderne 10er Kabinenbahn

dielegendäreKohlmais-Gruppenbahn

auf den

Saalbacher Hausberg. Die

schnelle und komfortable Kohlmaisbahn

sorgt miteiner Förderleistung

von3200 Personen

in der Stunde für Effizienz. In

Leogang wurde diealteAsitzmuldenbahn

6er-Sesselbahn

durch eine moderne 8er-Sesselbahn

ersetzt. Damitschießt

dieBeförderungskapazitätauf

3500 Personen proStundein

die Höhe –und das bedeutet:

Wedelnstatt Warten. Undmit

demneuen Speicherteich

Streuböden in Fieberbrunn

Fotos: saalbach.com, Mirja Geh

kann man in punkto Schneesicherheiteinmalmehr

aus dem

Vollen schöpfen.

Kulinarik undHüttenkultur

Frische Luft und viel Bewegung,daknurrt

derMagen. Die

zahlreichen Restaurants und

60 Hütten in der Region sorgen

für leckere, regionale und vielfältige

Abhilfe. Wenn Kaiserschmarren,Pinzgauer

Kasnocken

und andereheimische

EVENT-HIGHLIGHTS

270 Pistenkilometer,

70 Seilbahnen

und Lifte, 60

Hütten und vieles

mehr warten im

Skicircus Saalbach

Hinterglemm

Leogang

Fieberbrunn

darauf, entdeckt

zu werden.

–BERGFESTival: 7.12.-9.12.2018

–25JahreRave on Snow:13.12. -16.12.2018

–Mountain Attack: 11.1.2019

–3Tage Jazz: 18. -20.1.2019

–Freeride World Tour: 22.-28.2.2019

–White PearlMountainDays: 15. -31.3.2019

Spezialitätenindie Stubenund

auf dieSonnen-Terrassenlocken,

zeigt sich,mit wieviel

Qualität und Leidenschaft die

Skicircus-Hüttenwirte zu begeistern

verstehen. Ob in coolen,trendigenBerggasthöfen

oder in denurigen bis zu 350

Jahrealten Skihütten: DieDevise

ist Gaudi, Gusto und Geschmack.

Nähere Infos unter

saalbach.com

ANZEIGE

12 Reise Krone

Reise Krone 13


SKIWELT.TIROL

Irrsinniggroß –SkiWelt WilderKaiser-Brixental

Winterwandern entspannt

Geist und Seele

Forscher haben festgestellt,

dass Winterwandern

noch gesünder ist

alseine Tourinder warmen

Jahreszeit. Wer im Winter beim

Wandern den Schnee genießt,

senkt Blutdruck und Herzfrequenz

und verbrauchtauch

noch ordentlich Kalorien. Auch

dieLeistungsfähigkeit der Atmungsorgane

profitiert; ebenso

der Zucker- und derCholesterinstoffwechsel.

Um die positiven

Effekte der Bewegung im

Schnee zu nutzen, muss man

keine sportlichen Höchstleitungen

erbringen. Schon das

Wandern auf kurzen Strecken

fördert nachweislich dieGesundheit.

Doch auch das Weitwandern

in der kalten Jahreszeit

iststark im Kommen. Kein

Wunder, bietet dochTirol mit

seiner einmaligen Landschaft

ein wahres Paradies für alle, die

sich gerne in der freien Natur

aufhalten. Im Winter hat sie

ihren eigenen Reiz. Diegedämpfte

Stilleinder verschneiten

Landschaft strahlt eine geradezu

meditative Ruhe aus,

dieklare Winterluft tut ab dem

ersten Atemzug einfach nur gut.

Eindrucksvolle Naturerlebnisse

sind garantiert. Währendinden

letzten Jahren bereits immer

Den Alltag hinter

sich lassen, die

Natur per Fuß zu

erleben. Wandern

und Weitwandern

ist ein Trend, der

einem im Einklang

mit sich selbst

bringt.

mehr Wege speziell zum Winterwandern

präpariert werden,

eröffnet die Region Seefeld in

dieser Saison den ersten Winterweitwanderweg

Tirols. Die

Kulisse bildet dasoffene,auf

über 1100 Metern gelegene

und 16 Kilometer lange Leutaschtal.

Insgesamt vier Tage

kann gewandert werden –und

des Nachts warten romantische

Übernachtungen in Hütten.

Einfach bärig!

200 Tage höchster Skigenuss, 499 Pistenkilometer, 130 urige familiengeführte Hütten und über 144 Seilbahnen und Lifte in zwei der besten

Skiregionen Österreichs. Die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental und das Skigebiet Kitzbühel-Kirchberg sind ein Garant für grenzenloses Skivergnügen

und lässt die Herzen aller Wintersportler höher schlagen. In den drei Orten Brixen im Thale, Kirchberg und Westendorf erwarten die großen und kleinen

Schneefans ein wahrhaft „ausgezeichnetes“ Ski-und Wintervergnügen: mehrere Testportale gaben Top-Bewertungen in sämtlichen Kategorien.

Tourismusverband Kitzbüheler Alpen - Brixental, Dorfstraße 11, 6365 Kirchberg in Tirol Telefon: +43 57507 2000, E-Mail: info@kitzbuehel-alpen.com, www.kitzbuehel-alpen.com

Foto: Anton Hiltpolt

Irrsinnigvielfältige SkiWelt

Mehrfach ausgezeichnet, gehört die SkiWelt Wilder Kaiser-

Brixental mit 284 Pistenkilometern zu den größten und

modernsten Skigebieten der Welt.

Liftanlagen am letzten Stand der

Technik, urigeHütten, breite Pisten

und unberührte Schneehänge ladeninmitten

der spektakulären

Bergwelt des Wilden Kaisers zum

grenzenlosenSkivergnügen ein.

Mit90Bahnen und Liften, 284 Pistenkilometern

aller Schwierigkeitsgraden

und77gemütlichenHütten

ist dieSkiWelt Wilder Kaiser- Brixentaleines

der größtenund modernsten

Skigebiete weltweit.

In den Orten der Region, aufden

Hüttenund in den kleinen Dörfern

direkt am Skigebiet erleben Sie die

typische Tiroler Gemütlichkeit. Das

nahegelegene Städtchen Kufstein

lockt miturbanem Flair.

Skitraum mit Sternenhimmel

Mitden vielfältigen Angeboten leben

SieIhren persönlichenSkitraum

und das zu einem unschlagbaren

Preis-Leistungs-Verhältnis.

EinSkitraummit Sternenhimmel

quasi,die SkiWelt Wilder Kaiser-

Brixental besitzt nämlich 5-Sterne-

Status. Die Plattform skiresort.de,

das weltgrößte Testportal für Skigebiete,vergab

fünf von fünf möglichenSternen,

also diebestmögliche

Wertung. Diebuchbaren Angebote

reichen von SuperSkiWochenund

FamilienSkiWochenim

Dezember und März bis hinzur

SkihüttenGaudi im März.

Irrsinnig vielfältige Urlaubsorte

Die SkiWelt umfasst mit 23 Orten

dieRegionen Wilder Kaiser, Brixental,

Hohe Salve undKufsteinerland.

Einzigartig: 9direkte Einstiegsorte

sowie 21 Talabfahrten

erwarten Sie.

Wilder Kaiser

Skiurlaub am Wilden KaiserinEllmau,

Going, Scheffau und Söll verbindet

den Charme uriger Tiroler

Dörfer mit der Qualität eines der

größten Skigebiete Österreichs.

Für alle, die abseits der Pisten

aktiv sein möchten, bieten sich u.a.

Winterwanderungen an.

Fotos: Christian Kapfinger

Brixental–Kitzbüheler Alpen

DasGebiet von Brixen im Thale &

Westendorf reicht von 794mbis hinaufauf

1957 m. Die beiden Orte

sind direkt mit der SkiWelt Wilder

Kaiser-Brixental verbunden und

bietenneben zahlreichen Pisten

gleich elf langeTalabfahrten.

Ferienregion Hohe Salve

Mit demAuto in die Tiefgarage der

Bergbahn Hopfgarten, mit demLift

insbeheizte Skidepot unddirekt auf

dieÜbungsskiwiesen oder auf den

Gipfel der Hohen Salve. Ein Geheimtippfür

Familien ist das „kleine

aber feine“ Skigebiet Kelchsau.

Kufsteinerland

Die Perle Kufstein ist Ausgangspunkt

fürzahlreiche Aktivitäten

rundumSport, Natur, Gesundheit

und Kultur. Von der Stadt geht

es nahezu direkt auf die Skipiste

dank der exzellenten Anbindung

an die SkiWelt mit dem kostenlosen

Busangebot.

ATTRAKTIVE

ANGEBOTE

FÜR JEDERMANN

Ob Skiurlaub mit der ganzen

Familie, einmalige Preise

während derSuperSkiWochen

oder Party auf den Skihütten –

dieAngebotesindvielfältig.

SuperSkiWochen

08. -21.12.18 &16. -31.03.19

Skiurlaub zum Spezialpreis

gibt's schonab2Übernachtungen.

Dieser gilt aufUnterkunft,

Skipass und sogar Skiverleih

und Skischule ab €189,- p.P.

FamilienSkiWochen

08. -21.12.18 &16. -31.03.19

Kinder und Jugendlichebis 15

Jahre erhalten den Skipass für

die90Lifteund 284 Pistenkilometergratis

(bei Kauf eines 3-

Tages Skipass Erwachsene

oder mehr).

SkihüttenGaudiimMärz

09. -31.03.19

Im Märzgibt es täglich kostenloses

Skiguidingdurch die

SkiWeltWilderKaiser-Brixental

undtolle Stimmung bei

Live-Musik auf denSonnenterrassender

urigenSkihütten.

Jungfamilienkarte

1Ticket für2Elternteile

Irrsinnig familiär zeigt sich die

SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental

mit der Jungfamilienkarte: DAS

Angebot für alleEltern mit Kleinkindernbis

3Jahre. Das Ticket

istvon 3-14 Tagen erwerbbar

und kann abwechselndvon

einem derbeiden Elternteile

genützt werden.

www.skiwelt.tirol

ANZEIGE

14 Reise Krone

Reise Krone 15


ZUGSPITZ ARENA

Wintersport-Dorado auf der TirolerSeite

Knödelsuppe,

Kasspatzln

und Kiachln

Beim Tiroler Essen kann man glatt ins

Schwärmen geraten. Die Palette reicht

dabei von regionalen Köstlichkeiten bis

hin zur internationalen Haubenküche.

Fotos: Fotolia, Bert Heinzlmeier

Grenzenloses Wintervergnügen

Ein Berg, zwei Länder, sechs pulsierende oder sanfte Orte

und sieben Skigebiete: die Tiroler Zugspitz Arena verspricht

abwechslungsreiche Tage im Schnee.

Vielseitig, abwechslungsreich,

gegensätzlich –sopräsentiert

sich dieTiroler Zugspitz Arena.

Auf derTiroler Seite der

Zugspitze fühlen sich nichtnur

aktive Feriengäste wohl.Auch

alle, die Erholung suchen, findenhier

zwischen markanten

Gipfelndie schönstenVoraussetzungenfür

gelungene Ferien.

Besonders die Gegensätzlichkeitder

Orte zieht an: sportlichpulsierend

laden Ehrwald, Lermoos

undBiberwier zumAbenteuer,ursprünglich

und sanft

empfangenBerwang, Bichlbach

und Heiterwang am See

zur Erholung.Hervorragende

Perspektiven am Fußeder Zugspitze.

In der Tiroler

Zugspitz Arena wird

das Skifahren zum

wahrenGenuss.

Sieben auf einenStreich

Ganzoben auf derTo-do-Liste

für Urlaub in der Tiroler Zugspitz

Arenasteht dasSkifahren. Ob

blaue Piste fürSkianfänger, rote

Hängefür Familien und Genuss-

Carveroder schwarzesGelände

für Freestyler und Buckelpistenfreunde,

diesieben Skigebiete

mit 142 Pistenkilometern

und 56 Bergbahnenwarten darauf,

vonWintersportlern unter

dieBrettergenommen zu werden.

Mit dem Skiticket Top Snow

Card können Sportler sogar

über dieGrenze hinweg carven

und inden deutschenSkigebieten

Mittenwald, Grainauund

Garmisch-Partenkirchenihre

Schwünge ziehen.

Fotos: Tiroler Zugspitz Arena/C. Jorda

Schneeabenteuerabseits

der Piste

Auchabseits der Piste lädt die

Tiroler Zugspitz ArenazuzahlreichenWintergenuss-Möglichkeiten.

Langläufer schätzen das

mehr als 110 Kilometer lange

Loipennetz, Spaziergänger erkundenauf

60 Kilometer präparierten

Winterwanderwegen die

Regionund Schneeschuhwanderer

finden beste Bedingungen

für Erlebnisse in derNatur.

Für Abwechslung im Schnee

sorgendie Pistenbully-Fahrten

und Iglubauworkshops. Romantisch

wird es bei den kostenlosen

Lama- und Fackelwanderungen

undgleich viermal in der

Woche steht Nachtrodeln auf

dem Programm der Tiroler

Zugspitz Arena.

KONTAKT

TirolerZugspitz Arena

Schmiede15, 6632 Ehrwald

www.zugspitzarena.com

info@zugspitzarena.com

Tel. +43 (0)5673 20.000

ANZEIGE

Ein Klassiker ausder heimischen

Kücheist die Tiroler

Speckknödelsuppe.

Wennman von der Piste zum

Einkehrschwung ansetzt, wärmt

sie so richtig auf. Als Alternative

dazu bieten sich Kaspressknödel

an. „Kas“ ist Tirolerisch für

Käse, womit auch schon erklärt

ist, was die Knödel so lecker

macht.Wenn schon von„Kas“

dieRede ist. Kasspatzln garniert

mit Röstzwiebeln ist eine

PISTENANGEBOT

weitere Spezialität. Äußerst beliebt

ist auch dasTiroler Gröstl.

Ursprünglich als Resteverwertung

des Sonntagsbratens gedacht,

hat sich dasGröstl zu

einer Spezialitätgemausert: gekochteKartoffeln,inStücke

geschnittenes

Rind- oder Schweinefleisch

undgehackteZwiebel

werden zusammen in der Pfanne

geröstet. Oft gibt’s noch ein

Spiegelei dazu. Wer einen der

bezaubernden Tiroler Adventmärkte

besucht, kommtsicher

an einem Stand vorbei, an dem

Kiachln angeboten werden.

Leckere Hefeteigfladen

Kiachln sind Hefeteigfladen, die

goldbraun herausgebacken

werden. Gegessen werden sie

süß mit Staubzucker und Preiselbeer-Marmelade

oder deftig

mitSauerkraut. Ursprünglich

waren dieKiachln ein Festtagsgericht,das

bei besonderen

Anlässen

serviert wurde. Heute

werden sievorwiegend auf

Märkten angeboten, aber sie

sind auch Teil der Dessertkarte

von Restaurants zu finden. Eine

weitere süße Versuchung sind

Apfelradln, die im Teigmantelin

Fett herausgebacken und mit

Staubzuckerserviert werden.

Das Ski Juwel inden Tiroler Bergen

Vier Berge, zwei Täler, ein Skierlebnis –das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau

punktet mit ausgezeichnetem Preis-Leistungs-Verhältnis.

DasSki Juwel Alpbachtal Wildschönau

gehört mitseinen 109

Pistenkilometernzudenfamilienfreundlichsten

Skigebieten

Tirols. Sportliche Familien fühlen

sichhier besonderswohl.

Dasabwechslungsreiche Pistenangebot,

ein ausgezeichnetes

Preis-Leistungs-Verhältnis

sowiedie leichteErreichbarkeit

gehören zu den Stärken der

Region.

Im Alpbachtal erwarten Sieder

Sportberg Wiedersbergerhorn

mitlangenAbfahrten undFreeride-Revieren

sowieder Familien-und

NachtskibergReither

Kogel.Inder Wildschönau ist

es der Schatzbergmit seinen

langenund breiten Pisten und

derSportbergMarkbachjoch

Familienfreundlich und leicht erreichbar

mitanspruchsvollen Abfahrten.

DiePisten im Tal bieten in allen

Skiorteneinenoptimalen Skieinstieg.Das

Urlaubsparadies

SkiJuwel ist über dieA12-Inntalautobahn-Ausfahrten

Kramsach

bzw.Wörgl-Ost in nur15

Minutenbequemerreichbar.

Weitere Informationen: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau,

A-6236 Alpbachtal, Tel. +43/5337/21200;A-6311Wildschönau,

Tel. +43/5339/8255, urlaub@skijuwel.com, www.skijuwel.com

Foto: Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau/shoot+style

SKIJUWEL

HIGHLIGHTS

Highlights/News:

–AlpineCoaster „Alpbachtaler

Lauser-Sauser“

–Rodelbahnen am Markbachjoch

&Schatzberg

–Snow Parks am Wiedersbergerhorn&Schatzberg

–Neues Kinderland „Juppi

Do“ in Reith i. A.

SkiJuwelPackage:

vom 7.12.2018 bis7.4.2019

–3Übernachtungen in der

Pension inkl. Frühstück

–2-Tage-Skipass Ski Juwel

ab EUR175,– proPerson

ANZEIGE

16 Reise Krone

Reise Krone 17


Bequem und staufrei nach Tirol reisen

Tirol ist verkehrstechnisch bestens an die internationalen Routen angeschlossen. Wer

nicht mit dem Auto anreist, findet in Zug oder Flugzeug bequeme Alternativen.

Wörgler Wasserwelt

Das inklusivste Erlebnis Tirols

DieBahnroutedurch Tirol

führtdirektvon Kufstein

bisnachSt. Anton am

Arlberg. Von Wien gibt es praktisch

eine stündliche Verbindung.

DieZüge haltendabei an

den wichtigsten Destinationen,

ummöglichst rasch insWintersportgebiet

zu kommen. Mit

täglich sieben Direktverbindungen

sowiezahlreichen einfachen

Umsteigeverbindungen

istWörgl beispielsweise das

Tor zu den Kitzbüheler Alpen.

letzte Stück zur Unterkunft komfortabel

zurück. Ab Dezember

2018 gibt es ganzjährigeine direkte

ICE-Verbindung an Wochenenden

von Deutschland

via München nach Seefeldund

Was die Bahn angeht, gibtesneue

ICE-Züge bisnach Innsbruck

Innsbruck. Mitüber 500 Skiverleih-Stationen

können Gäste,

diemit der Bahn anreisen, ihr

SportgerätdirektinTirol ausleihen.

Oder ihr eigenes Material

bequem beimGepäckservice

aufgeben und es sich direkt zur

Unterkunft bringen lassen. Wer

mitdem Flugzeug reist –von

Wien aus gibt es täglich mindestens

drei Verbindungen

nach Innsbruck.

Neue Verbindungen

Neuist ein online buchbarer

Bahnhofshuttle, dervon den

größeren Fernverkehrsbahnhöfen

inTirolindie Urlaubsorte

undzurück inAnspruch genommen

werden kann. Damit

legenBahnreisende auch das

Foto: Johann Kapferer

Alle, die den Urlaub vor der Haustüre wollen. Alle, die mehr Erlebnis für ihr Geld wollen.Alle, die das größte Bad Tirols mit dem

inklusivsten Angebot wollen. Alle gehen ins Wave. Mit Erlebnisbad, L2 – der ersten Doppellooping Wasserrutsche der Welt, BATHAI

– tropical spa, der Tiroler Salzlandschaft IslaSola und der besten Sauna des Landes – mit bis zu zehn Aufgusszeremonien täglich.

Das inklusivste Erlebnis Tirols – mehr Info jetzt unter

www.erlebnisbad.tirol

Weitere Magazine dieses Users