Programm Schlachthof Wiesbaden - Dezember 2018

xhnnsx

Monatsprogramm Dezember 2018 - Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V. - ­seit 1994 kollektiv und unabhängig. Gegen Diskriminierung, Sexismus, Rassismus, Antisemitismus und Homophobie.

IMPRESSUM

Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V.

Seit 1994 kollektiv und unabhängig. Gegen Diskriminierung, Sexismus,

Rassismus, Antisemitismus und Homophobie

ADRESSE:

REDAKTION:

GESTALTUNG:

COVER:

Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden e.V.

Murnaustr. 1 (ehem. Gartenfeldstraße 57)

65189 Wiesbaden

fon 0611.97445-0

fax 0611.97445-20

info@schlachthof-wiesbaden.de

www.schlachthof-wiesbaden.de

Markus Göres, Dennis Peters, Carsten Roth,

Carsten Schack, Hendrik Seipel-Rotter, Philine Sykora,

Sabrina Theisen-Steiz, Rainer Rahn

Hannes Altmeyer

Die Covergestaltung übernahm Adrian Latif Durrani. Ein Junge,

der nicht als Meister vom Himmel, aber definitiv auf den Kopf

gefallen ist (überduchschnittlich oft).

www.instagram.com/adriandurrani/

MIT FÖRDERUNG VON:

Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden,

Hessisches Ministerium für Wissenschaft- und Kunst

(Murnaustr. 1 / Wiesbaden)

www.reservix.net

Alle Vorverkaufskarten gelten im gesamten RMV-Gebiet in allen RMV-Verkehrsmitteln in der 2.

Klasse als Fahrkarte am Veranstaltungstag zur Hinfahrt ab fünf Stunden vor Veranstaltungs

beginn und zur Rückfahrt bis Betriebsschluss.


EDITORIAL

Liebe Leute!

Geben ist ja bekanntlich seliger als Nehmen, daher steht der

Dezember bei uns im Haus auch ganz im Zeichen des Schenkens.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder 24 Türchen zu öffnen bei unserem

nun schon fast zur Institution gewordenen Adventskalender. Jedes

Türchen garantiert einen Gewinn, manchmal sogar mehrere. Meet &

Greet-Tickets, Fanpakete, Kulinarisches. 24 fette Gewinne warten auf

euch!

Das Ganze funktioniert folgendermaßen: Die Türchen werden

auf Facebook, Instagram und unserer Homepage geöffnet.

Verlost wird immer wochenweise von Montag bis Sonntag.

Wenn ihr gewinnen wollt, schickt einfach eine Mail mit eurem

Wunschtürchen an verlosung@schlachthof-wiesbaden.de – jeweils

bis spätestens zum Sonntag (Mitternacht) der laufenden Woche. Die

Gewinner*innen werden dann gleich montags darauf gezogen und

benachrichtigt. Weil der 01. Dezember ein Samstag ist, ist die erste

Woche natürlich recht kurz. Logisch. Alles klar? Dann viel Glück!

Wer am 24. Dezember nach der Öffnung unseres letzten

Türchens (und der eigenen Geschenke) noch nichts vorhat, ist

traditionell herzlich willkommen bei Weihnachten Goes Partying

oder die Party die mal Living Room hieß in unserer Halle,

beziehungsweise zu Augen Zu Und Durch, der Techno/Techhouse-

Party im Kesselhaus. Wiewohl das gesamte lange Weihnachts-

Wochenende zum Besuch angeraten sei: am Freitag, den 21.12.

öffnet neben der Schatzkistenparty unsere Midlife Crisis

erneut die Pforten, am 22.12. wiederum tanzt man bei Get Low zu

kontemporärer Bassmusik aller Stile, am 23.12. ziehen Indie-Boys &

Girls die Dancing Shoes an, den Heiligen Abend hatten wir schon,

am 25.12. wird’s düster bei der 78. Ausgabe von Nightcrawling,

am 26.12. wiederum bunt bei Let’s Go Queer und Die Kidz woll‘n

die Hits. Auch den Jahresausklang bei uns zu feiern ist kein Fehler.

Los geht’s wie immer nach dem Feuerwerk um 0:30 Uhr. Karten

gibt’s auch für Silvester nicht nur im Netz, sondern auch an allen

bekannten VVK Stellen.

Wir wünschen euch frohe Feiertage, einen guten Rutsch und fürs

neue Jahr nur das Beste. Und wollen es uns nicht nehmen lassen,

an dieser Stelle gleich auf ein paar Konzert-Highlights im neuen

Jahr aufmerksam zu machen. Friska Viljor, Sophie Hunger,

Flogging Molly, The Streets, Dendemann, Morcheeba, Parov

Stelar, Tapefabrik, Donots, Sick Of It All, Jens Friebe, Jan

Böhmermann, Oomph!, The Dirty Nil, Samy Deluxe, She Past

Away oder Mine sind da nur ein paar willkürlich herausgestellte

Namen!

Euer Schlachthof-Team


01.12.

SA / EINLASS 19:00

AUSVERKAUFT! - MADSEN /

GRILLMASTER FLASH & THE JUNGS

Indie-Rock Konzert in der HALLE

Lichtjahre Tour - Madsen gelingt

auch auf „Lichtjahre“, ihrem siebten

Studioalbum die Quadratur des

Kreises, nämlich über einem

tollen Gitarrensound mit Ironie

und Hingabe zugleich die großen

Themen zu verhandeln und dabei

sowohl Indiefans wie Freund*innen

von U2 und den Stones zu gefallen.

Phänomenal. Madsen sind und

bleiben das Stadionkonzert in

deinem Wohnzimmer, das die

leisen, melancholischen Töne

nicht minder beherrscht als

die große Geste. Nach bald

dreijähriger Abstinenz begrüßen

wir die Brüderbande aus dem

Wendland erneut bei uns - wobei

wir Keyboarderin und Co-Sängerin

Lisa Mücke sowie Bassist Niko

Maurer und Martin Krüssel an der

Gitarre nicht vergessen wollen.

Hello again! Den Abend eröffnet

Grillmaster Flash, der Gunther

Gabriel seiner Generation.

Verstärkt durch seine neue Band

The Jungs (engl. Die Boys).

01.12.

SA / BEGINN 23:00 / AK 6,00 €

LET‘S GO QUEER!

LGBTI & Friends Party im KESSELHAUS

Bei der Let‘s Go Queer!

treffen sich Schwule, Lesben,

Transgender, Bi-, Trans- und

Intersexuelle sowie Queers. Und

genauso bunt und offen wie

die sexuelle Vielfalt der Gäste

präsentiert sich auch der Musikmix:

Pop-Hits der 80er treffen auf (Gay-)

Dance-Classics der 90er, R’n‘B-

Sounds der 00er und aktuellsten

Shit.

Der Abend ist eine Kooperation

mit Warmes Wiesbaden e.V.


SO / BEGINN 13:00 / AK 3,00 €

02.12.

Here we go again. Einen

ganzen Sonntag lang bietet

der Weiberkam-Flohmarkt

all das, wonach sich unsere

Herzen verzehren: Vintage- und

Secondhand-Kram, Klamotten,

Schuhe, Schmuck, Accessoires,

Einzelstücke, Liebgehabtes und

längst Vergessenes stehen auf

dem Programm. Das Motto lässt

sich ganz einfach in vier Worte

fassen: Klamotten, Musik, Kunst

und Bier. In der Halle gehen rund

70 Ständen auf 1000 qm an

den Start. Und draußen vor der

WEIBERKRAM

Flohmarkt von/für Frauen in der HALLE

Halle gibt es Kaffee und Kuchen

und Kulinarisches. Das 60/40 im

Wasserturm hat ohnehin geöffnet.

Standanmeldungen bitte über

www.weiberkram.org

Bitte parkt auf dem Parkplatz

zwischen Bahnhof und Schlachthof

Wiese (dem Kulturpark), sonst gibt

es Kuddelmuddel vor der Halle

Der Weiberkram-Mädelsflohmarkt

ist eine Kooperation von

„Weiberkram“ aus Düsseldorf und

dem Schlachthof Wiesbaden

AUSVERKAUFT! SO / EINLASS 19:00

ZUSATZSHOW! MO / EINLASS 19:00

02.12.

03.12.

SOUNDS & SIGHTS NO. XIII:

JESSE BARNETT / SCOTT RUTH

Singer-Songwriter / Acoustic Konzert im MUSEUM WIESBADEN

Solo Acoustic Tour 2018 - Stick

To Your Guns- und Trade

Wind-Frontmann Jesse Barnett

schaut für eine Reihe von Solo-

Unplugged-Konzerten auf Tour

vorbei. Die Show am Sonntag ist

bereits ausverkauft. Schönerweise

konnten wir den Mann gleich für

eine weitere Show am Montag

verhaften. Ihr wisst, was zu tun ist.

Bestuhlt bei freier Platzwahl


02.12.

SO / EINLASS 19:30

AUSVERKAUFT! - VEGA

RAP / Hip-Hop Konzert im KESSELHAUS

V LIVE 2018 - „Ich gehöre zu

dieser Stadt, bin ein Teil von

Frankfurt. Inventar, wenn man so

will“, sagt Vega und lacht. Vega

ist kein Star, mit dem man schnell

im Vorbeigehen ein Selfie macht,

sondern einer, dem die Leute

anerkennend auf die Schulter

klopfen, wenn er durch ihre Straßen

geht. Jemand, zu dem man nicht

aufschaut, sondern der einem

auf Augenhöhe begegnet. Seine

Fans merken sich das. Sie stehen

hinter ihm. Sein aktuelles Album

„V“ ist eine Standortbestimmung,

ein Bekenntnis zur Beständigkeit,

auf dem einer aus seinem Leben

erzählt. Von Höhen und Tiefen,

Liebe und Hass, Freude und Trauer.

03.12.

MO / EINLASS 19:00 / AK 22,00 € / VVK 18,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

BELL WITCH / THE WRIGHT VALLEY TRIO

Funeral-Doom Konzert in der HALLE

Im Jahr 2017 etablierte das

Album „Mirror Reaper“ Bell

Witch aus Seattle als eine der

beeindruckendsten Acts des

Doom Metal. Sein einziger,

monolithischer Track war nicht

zuletzt eine Hommage an den

ehemaligen Schlagzeuger der

Band, Adrian Guerra, der im

Jahr zuvor auf tragische Weise

verstorben war. Spielten sie die

erste Hälfte des Stückes bereits

im April an ausgewählten Orten, so

wird es heute in seiner gesamten

Länge aufgeführt - gemeinsam

mit Erik Moggridge von Aerial

Ruin, der in der zweiten Hälfte

dazustößt. Visuell begleitet

wird die Performance von dem

spielfilmlangen Video, das Taylor

Bednarz dafür erschaffen hat.

Das Album selbst ist längst ein

Klassiker des Genres – dieser

Auftritt wird es ebenfalls. Davor

macht das Wright Valley Trio

schon einmal das Licht aus.

Bestuhlt bei freier Platzwahl


DI / EINLASS 19:00 / AK 39,50 € / VVK 33,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

04.12.

NACHHOLTERMIN! -

WIRTZ / DEINE COUSINE

Rock / Alternative Konzert in der HALLE

Vor einem guten Jahrzehnt

traf Daniel Wirtz, bis dahin

vielbeachteter Frontmann der

auch international erfolgreichen

deutschen Band Sub7even, eine

folgenschwere Entscheidung. Er

verließ die Band, um sich fortan

unter seinem eigenen Namen

einen ebensolchen zu machen.

Seither hat er fünf Studioalben auf

seinem eigenen Label Wirtz Musik

herausgebracht und tausende von

Shows gespielt. Bei uns gastiert

er mit seinem jüngsten Werk

„Die fünfte Dimension“, einem

entspannten und gut gelaunten

Album, das wir euch hiermit ans

Ohr legen möchten. Auf Tour

begleitet wird Wirtz von Deine

Cousine, die ihr nicht zuletzt von

Tourneen mit Udo Lindenberg

kennen könntet.

Nachholkonzert vom 07. 05.2018 -

Tickets behalten ihre Gültigkeit für

die neu angesetzte Show

MI / EINLASS 19:30 / AK 15,00 € / VVK 12,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

05.12.

DAS PARADIES

Indie Rock / Pop Konzert im KESSELHAUS

In Zeiten, in denen man kaum

mehr weiß, wem oder was man

trauen kann, kann man auch

gleich das ganze Paradies kaufen,

dachte sich das Berliner Label

Staatsakt im letzten Jahr. Gesagt,

getan! „Ich hab mit einem Kreuz

unterschrieben…“, singt Das

Paradies-Sänger Florian Sievers

gleich zu Beginn von „Goldene

Zukunft“, der Debüt-Single vom

Paradies mit Postleitzahl in Leipzig.

Himmlischer, luftiger Pop mit

Hamburger-Schule-Abschluss,

Exerzitienreisen nach Weilheim

und neuer Anwärterschaft auf

den Whitest-Boy-Alive-Award.

So kam auch das Label Grönland

Records auf das Paradies – und

veröffentlichte dieses Jahr das

ebenfalls „Goldene Zukunft“

getaufte Debütalbum des

sympathischen Bartträgers. Auch

schön: Im Band-Lineup finden wir

dann auch unseren Kumpel Sir

Simon an der Bassgitarre wieder.


06.12.

DO / EINLASS 19:00 / AK 26,00 € / VVK 22,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

PARCELS / SUPPORT: HUSH MOSS

Elektro-Pop Konzert in der HALLE

Parcels sind fünf australische

Ex-Pats mit Wahlheimat Berlin,

die seit einigen Jahren ihren

Hang zur funky Disco-Party auf

Acid im Bandformat ausleben.

Der Ruf ihrer euphorisierenden

Club-Gigs eilt ihnen zurecht

voraus. Mittlerweile haben sie bei

dem Pariser Label Kitsuné, dem

vielleicht besten Dance/Electro-

Label der Gegenwart, ihre Heimat

gefunden und veröffentlichen

in unregelmäßigen Abständen

spitzenmäßige EPs und Singles,

nicht zuletzt den Track „Overnight“,

den sie gemeinsam mit Daft

Punk aufgenommen haben. Ihre

Trumpfkarte bleiben jedoch die

Live-Auftritte, die einen ungelogen

auf einen anderen Planeten zu

beamen scheinen. Empfehlung des

Hauses. Auch gut: Hush Moss,

nicht weniger als eine laszive

Tropical-Lounge-Disco vor dem

Herrn.

07.12.

FR / EINLASS 18:00 / AK 32,00 € / VVK 25,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

BURY TOMORROW / SPECIAL GUESTS:

36 CRAZYFISTS / CANE HILL / CRYSTAL LAKE

Metalcore Konzert in der HALLE

Neun Jahre ist es her, dass Bury

Tomorrow ihr hochgelobtes

Debütalbum herausgebracht

haben. Seitdem hat die Metalcore-

Band aus dem britischen

Hampshire wiederholt auf allen

wichtigen Festivals gespielt, mit

dem Gitarristen Kristan Dawson

lediglich ein einziges Mitglied

ausgetauscht, Millionen von

YouTube-Views gesammelt,

weltweit unzählige Fans gewonnen

und veröffentlicht nun mit „Black

Flame“ ihr nunmehr sechstes

Album – wer zuletzt bereits Fan

war, wird es weiterhin bleiben.

Womöglich noch etwas schnittiger

geht es zu auf ihrem jüngsten

Album. Härte, Melodien, Dynamik,

Sing-Alongs, Breakdowns, alles

da, dass es eine Wucht hat,

alles à point, wie die Franzosen

sagen. Willkommen zurück. Als

Special Guests sind bestätigt 36

Crazyfists aus Anchorage, Alaska

und Crystal Lake aus Tokio.


FR / EINLASS 19:00 / AK 21,00 € / VVK 17,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

07.12.

ESBEN AND THE WITCH / SUIR

Post- / Goth- / Noise-Rock Konzert im KESSELHAUS

Vor einigen Jahren reüssierte

unter dem Begriff Witch House

ein düsterer, verwaschener, stets

zur Uneindeutigkeit neigender,

basslastiger Geräusche-Dub-

Sound. Esben And The Witch

aus Brighton so etwas wie dessen

Pioniere. Was womöglich ein

Missverständnis ist. Schon ihr

2014er Album „A new nature“,

war ein ganz und gar gewaltiger

Brocken Postrock, der mit seiner

Rohheit nicht zuletzt an Swans

und PJ Harvey zugleich denken

ließ. Spannungsgeladenes

Picking, markante Riffs und die

Omnipräsenz der Stimme ihrer

Sängerin Rachel Davies‘ Stimme

schufen einen ganz eigenen

Kosmos. Ihr jüngstes Album

„Nowhere“ greift diesen Ansatz

auf und spinnt sich weiterhin eine

schattige Welt zusammen. Den

Abend eröffnen Suir.

FR / EINLASS 18:30 / VVK 31,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

07.12.

257ERS / SUPPORT: LE FLY

Hip-Hop Konzert in der STADTHALLE OFFENBACH

Auf Basis von Live 2018 -“Wir

haben Schwänze, wir haben

Ninjas, wir haben Spinat“ - Damit

haben die 257ers eigentlich alles

beisammen, was es als Rap-

Combo so braucht. Und ohnehin

ordentlich einen an der Klatsche

– aber mit ihrer ganz eigenen

Humor- und HipHop-Definition

haben sie sich in den letzten Jahren

von 45257 Essen aus eine riesige

Fangemeinde erspielt. Ganz egal,

ob altbekannte Gassenhauer, softer

Schlager oder Kinderliedertexte –

es gibt nichts, was von ihnen nicht

schamlos zweckentfremdet wird,

um darauf ihr debiles Gemisch aus

Mutterwitz, Nonsens und Idiotie

vorzutragen. Den Support gibt Le

Fly aus Hamburg.

Nachholkonzert für den

27.04.2018. Karten behalten ihre

Gültigkeit, können aber auch an

den VVK-Stellen, an denen sie

erworben wurden, zurückgegeben

werden


07.12.

FR / EINLASS 19:45 / BEGINN 20:15 / AK 7,00

(ERMÄSSIGT 6,00) €

SCHLACHTHOF-FILM DES MONATS:

HERE TO BE HEARD -

THE STORY OF THE SLITS

(GB, 2018, 86 min, OmU, R: Von W. E. Badgley) - 101. Teil der Filmreihe

im MURNAU FILMTHEATER

„Here To Be Heard“ erzählt die

Geschichte von The Slits − der

weltweit ersten Frauen-Punkband

− die mit ihrem rauen Sound

zu Pionierinnen des Punkrocks

wurden. Von den Anfangszeiten mit

Originalbesetzung Mitte der 70er in

London über eine Zeit, in der jede

ihre eigenen Kämpfe auszufechten

hatte bis hin zur Wiedervereinigung

der Band im Jahre 2005 − eine

Geschichte, die 2010 endet, als

Sängerin Ari Up an Krebs stirbt.

Die Dokumentation, eine Mischung

aus Archivmaterial, nie zuvor

gesehenen Bildern und Interviews

mit den Bandmitgliedern, Punkrock-

Legenden, Produzenten sowie

O-Tönen von Menschen, die von

den Slits beeinflusst wurden, lässt

sich am besten mit einem Zitat von

Ari Up selbst beschreiben: „Ich bin

nicht hier, um geliebt zu werden,

ich bin hier, um gehört zu werden.“

Kartenreservierung:

Telefonisch unter 0611-97708-41

(Mo – Fr, 10 – 12 Uhr)

Per Mail: filmtheater@murnaustiftung.de

Im Netz: http://www.murnaustiftung.de/kino/preisereservierungen

07.12.

FR / BEGINN 23:30 / AK 8,00 €

Die Zirkustechno-Community

kommt ein viertes Mal in den

Schlachthof. Ihrer poetischen

Selbstbeschreibung haben wir

nichts hinzuzufügen: „Zwischen

Zirkus und Techno finden sich

Jongleure in Rente, Clubmatrosen

und Steuermänner an den

Turntables. Wir wollen es mal

zart, mal hart, meistens laut, aber

trotzdem fröhlich. Die Freude am

ZIRKUSTECHNO

Techno / Elektro Party im KESSELHAUS

Tanzen zelebrieren, Menschen

zusammenbringen, Herzen öffnen

und den grauen Alltagstrott mit

Farbeimern bewerfen! Kommt

mit uns, diese Reise wird ein

Abenteuer!“ Hier das Line Up

des Abends: C. Vogt (all day I

dream) / Kevka (Techhouse) / Nils

Johnson (Techhouse/ Techno) /

Max Zimmer (Techno) / PATZE

(Techno)


SA / EINLASS 18:30 / AK 25,00 € / VVK 20,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

08.12.

MANTAR / SKELETONWITCH /

EVIL INVADERS / DEATHRITE

Black Metal Doom Punk Thrash Speed Metal Konzert in der HALLE

The Modern Art Of Setting Ablaze

Tour - Mantar machen auch auf

„The Moden Art Of Setting Ablaze“,

ihrem nunmehr dritten Album in

knapp fünf Jahren, genau da weiter,

wo sie zuletzt aufgehört hatten.

Dass das Hamburger Duo zu

unseren absoluten Lieblingsbands

gehört, hatten wir bereits anlässlich

ihrer letzten Show bei uns

geschrieben. Und daran hat sich

nichts geändert. Abermals haben

sie ein unberechenbares Monster

veröffentlicht, genauso hart und

böse wie zuvor, ein herrlicher

grimmer Bastard aus dunklem

Wave-Punk und Black Metal.

Grim as fuck! Eine Spur waviger,

atmosphärischer vielleicht, klingt

der ebenfalls sehr gute Black

Metal von Skeletonwitch aus

Athens, Ohio, Evil Invaders und

Deathrite schließlich machen

aus dem Abend ein ganzes

gottverdammtes Festival.

SA / EINLASS 19:30 / AK 15,00 € / VVK 12,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

08.12.

WILHELM LABEL NACHT FEAT. MIUMI /

HELMUT FILTER / ABOKURD

Wilhelm Label Nacht im KESSELHAUS

WILHELM ist das neue

Wiesbadener Label für moderne

und zeitgenössische Musik. Mit

dem federführenden Niklas Kleber

(Fischer & Kleber, Spurv Laerke

und Produzent diverser Bands)

wird Wilhelm heute Abend die

ersten drei Aspiranten in den

Ring schicken – allesamt aus

Wiesbaden. Miumi werden zur

Feier des Tages, ihre bisher nur

analog veröffentliche LP „In Static“

in den digitalen Raum schießen

und ein wuchtiges Set längerer

Variationen spielen. Helmut Filter

alias Robert Fischer wiederum,

the living legend, wird uns mit

grenzsprengenden Sounds in

ein musikalisches Wunderland

zwischen Stammheim, Bonn und

Metropolis mitnehmen. Unter

dem Pseudonym Abokurd wird

sich Niklas Kleber schließlich

selbst die Ehre geben und mit

einem improvisierten Live Set aus

Bariton Gitarren, Drum Machines

und einem Trampolin reizvoll

überraschen.


09.12.

SO / EINLASS 19:30 / AK 18,00 € / VVK 15,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

TIM NEUHAUS (DUO) / PLEIL

Indie / Singer-Songwriter Konzert im KESSELHAUS

Pose-Tour 2018 - Nach „The

Cabinet“ (2011) und „Now“

(2013) erschien im September

letzten Jahres Tim Neuhaus‘

offiziell drittes Album „Pose I+II“

bei unseren Freund*innen vom

Grand Hotel van Cleef. Fast

jedes Instrument darauf hat Tim

selbst eingespielt. Ein gutes Jahr

ist seitdem vergangen. Nach der

eigenen Release-Tour wurde eine

komplette Filmmusik aufgenommen

und an Cluesos Nr. 1 Album

„Handgepäck I“ mitgeschrieben,

mit dem er darauf hin als

musikalischer Sidekick auf Tournee

ging. Nun aber soll das „Pose“-

Kapitel nochmal aufgeschlagen

werden – in Duo-Besetzung.

Dazu kündigt der sympathisch

Hagener (vgl. auch Nena, Barbara

Morgenstern, die Humpe-Sisters)

die Fortsetzung seines Solo-

Albums an: „Pose III+IV“ kommt!

09.12.

SO / EINLASS 19:00 / AK 30,00 € / VVK 25,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

BENAISSA LAMROUBAL - BENAISSANCE

Comedy in der HALLE

Ein weiterer RebellComedy

Künstler kommt in den Schlachthof:

Benaissa Lamroubal unternahm

erste Gehversuche mit Rap in

den 2000ern. 2007 kam er als

erstes Mitglied des Ensembles

zur RebellComedy und setzte

gemeinsam mit Babak Ghassim

und Ususmango die ersten Shows

in ihrer Heimatstadt Aachen

um. Bis heute hat er bei nahezu

allen deutschen Fernseh- und

Radiosendern Gastspiele gegeben,

man kennt ihn aus Shows wie TV

Total und Mitternachtsspitzen,

von Cindy aus Marzahn, dem

1Live Generation Gag und vielen

anderen mehr. Vor allem aber liebt

Benaissa die Bühne – so ist es

kein Wunder, dass er in diesem

Jahr bereits zum zweiten Mal mit

einer Solo-Tour durch die Lande

zieht.

Bestuhlt bei freier Platzwahl


MO / EINLASS 19:30 / AK 7,00 €

10.12.

AEHAM AHMAD –

„PIANIST AUS DEN TRÜMMERN“

Music for Hope / Konzert und Lesung im KESSELHAUS

Als „Pianist aus den Trümmern“

ist er bekannt geworden: Aeham

Ahmad, der Klavier spielte

inmitten der Bombenkrater eines

Flüchtlingslagers in Damaskus -

besonders für die Kinder, um sie zu

trösten und vom Hunger und den

Schrecken des Krieges abzulenken.

Als der IS das Lager unter seine

Kontrolle brachte und Ahmads

Klavier verbrannte, beschloss er,

aus Syrien zu fliehen. Seit 2015

lebt der studierte Musikpädagoge

in Wiesbaden und engagiert

sich auch hier für Kinder. Seine

Geschichte hat er in einem Buch

aufgeschrieben. Ein Bericht voller

Hoffnung und Menschlichkeit – und

Musik, die ihm selbst buchstäblich

das Leben gerettet hat.

Am 10. Dezember, dem Tag der

Menschenrechte, möchten wir mit

einem Konzert und einer Lesung

aus seinem Buch daran erinnern,

dass die Allgemeine Erklärung der

Menschenrechte auch 70 Jahre

nach ihrer Verkündung noch immer

für Millionen Menschen nicht gilt.

Eine Kooperation von Schlachthof

Wiesbaden, Amnesty International

Wiesbaden und der vhs

Wiesbaden

Bestuhlt bei freier Platzwahl

MO / EINLASS 19:00 / AK 35,00 € / VVK 28,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

10.12.

HENRY ROLLINS - TRAVEL SLIDESHOW

Bunter Abend in der HALLE

Ex-Black Flag- und Rollins Band-

Frontmann Henry Rollins hat

neue Geschichten zu erzählen.

Das tut er nun mit seiner „Travel

Slideshow“, mit der er nach

drei Jahren Abstinenz erneut in

Deutschland gastiert. Denn Rollins

ist nicht nur Musiker, sondern

auch Schriftsteller, Inhaber

eines Buchverlags, Radio- und

TV-Moderator, Reisejournalist

und politischer Kommentator,

Filmschauspieler, Gewichtheber

und Halsmodel. Unter anderem.

Die Slideshow jedenfalls kann man

sich als eine Art Spoken Word-

Diavortrag vorstellen, der – anders

als nämliche Veranstaltungen im

Festsaal des Kurbades deiner Wahl

– so lustig wie ernsthaft, poetisch

wie polemisch, politisch wie

privat, vor allem aber wahnsinnig

kurzweilig ist.

Bestuhlt bei freier Platzwahl


11.12.

DI / EINLASS 18:00 / AK 43,00 € / VVK 35,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

EXODUS / SODOM / DEATH ANGEL /

SUICIDAL ANGELS

MTV`s Headbangers Ball Tour 2018 in der HALLE

Dieses Jahr hat sich die Konzert-

Reinkarnation der TV-Kultsendung

MTV Headbanger’s Ball niemand

Geringeren als Exodus, Sodom,

Death Angel und Suicide

Angels in den Tourbulli gebucht.

Sodom, die neu formierten

Ruhrpott- Thrasher-Urgesteine um

Tom Angelripper, sahen wir kürzlich

im Hexenkessel des Amphitheaters

beim Rock-Hard-Festival. Die

ebenfalls schon seit den 80er

Jahren aktiven Amerikaner von

Death Angel sind nicht minder

aggressiv und ruinieren uns seit

Jahrzehnten die Halsmuskulatur.

Die jüngste Band heute hört auf

den Namen Suicidal Angels - in

der Vergangenheit mehrfach als

Vorband von Satyricon gefeiert,

erreichten sie in kurzer Zeit

Kultstatus im Underground. Just

eben erst bestätigt ist allerdings

der Headliner der Tournee. Die

großen Exodus, nicht weniger als

die (Mit-)Erfinder des Bay Area-

Thrash Metals!

11.12.

DI / EINLASS 19:30 / AK 15,00 € / VVK 12,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

SEBASTIAN LEHMANN - „ELTERNZEIT“

Lesung und Therapie im KESSELHAUS

Wie alle echten Berliner kommt

Sebastian Lehmann eigentlich

aus Süddeutschland. Deswegen

telefoniert er sehr oft mit seinen

Eltern in der badischen Provinz.

Dabei unterhalten sie sich über

seine brotlose Kunst als so

genannter Schriftsteller, die

Konsistenz von Gummibärchen,

Tiefkühlpizza als Hauptmahlzeit

und warum immer noch keine

Enkelkinder auf dem Weg sind.

Sebastian Lehmann hat die

Telefonate mitgeschrieben und

liest sie jetzt auf der Bühne und im

Radio vor. Seine Mutter ist stolz,

sein Vater wollte sich nicht äußern.

Sebastian Lehmanns Radiokolumne

„Elternzeit“ läuft auf SWR3 und

RBB Radioeins. Er ist Mitglied der

Berliner Lesebühne Lesedüne, die

auch als Bühne 36 im Fernsehen

lief. Die besten Elterntelefonate

sind im Buch „Mit deinem Bruder

hatten wir ja Glück – Telefonate mit

meinen Eltern“(Goldmann-Verlag)

versammelt.

Bestuhlt bei freier Platzwahl.


MI / EINLASS 19:30 / AK 18,00 € / VVK 15,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

12.12.

„Double Purpose Tour“ - Die

Kunst von Me + Marie ist der

Brückenschlag zwischen Zentrum

und Rand, Skizze und Hymne,

Rausch und Romantik. Zwischen

Zustimmung und Widerspruch.

Von der Verschränktheit der Dinge

erzählt auch ihr jüngst erschienenes

Album „Double Purpose”: Davon,

dass es das Eine nicht ohne das

Andere gibt: keine Besinnlichkeit

ohne Chaos, keine Romantik ohne

die Lust an Zerstörung. Keine

ausschweifende Fantasie ohne die

gemeine wirkliche Welt. Nie jedoch

ME + MARIE

Folk-Rock Konzert im KESSELHAUS

lassen sie diese vermeintlichen

Gegensätze bloß dualistisch

neben einander stehen, denn

sie wissen um ihre Einheit. Was

sie zu den ersten und einzigen

Dialektiker*innen in dem vielleicht

nur für sie existierenden Genre

Italo-Western-Grunge, vor allem

aber sehr gut macht. Das wissen

nicht zuletzt auch Calexico, mit

denen sie gerade erst auf Tournee

waren.

MI / EINLASS 19:00 / AK 26,00 € / VVK 22,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

12.12.

DANKO JONES /

SPECIAL GUESTS: PRIMMA DONNA

R-O-C-K Konzert in der HALLE

Danko Jones, das ROCK-

Powerhouse rund um Sänger

Danko Jones, gastiert einmal

mehr bei uns und tut das, was

es am besten kann: auf Basis

eines Bastards aus Bluesrock,

Garage-Punk, Hard Rock,

Hardcore und skandinavischem

Metal ein unfasslich humorvolles

und schönerweise vor allem auch

selbstironisches Feuerwerk zu

entzünden. Nicht umsonst gelten

Danko Jones seit nunmehr über

20 Jahren als the hardest working

Band in Rock. Oder, um es mit

dem Metalhammer zu sagen:

„One of the most ridiculously

entertaining and exciting live bands

on the planet… Danko himself is a

priapic whirlwind of charisma, riffs

and lascivious charm.“ Jedes Mal

wieder eine Ehre, Sie zu sehen und

zu hören, Mr. Jones! Den Abend

eröffnen Prima Donna aus Los

Angeles.


13.12.

DO / EINLASS 19:30 / AK 20,00 € / VVK 16,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

BOPPIN‘ B / DAS ROCK´N´ROLL QUARTETT

Rock‘n‘Roll Konzert im KESSELHAUS

The Bop Won‘t Stop-Tour 2018

- Auch im Jahre 2018 fährt der

Rockabilly-Zug namens Boppin‘ B

mit ungeminderter Geschwindigkeit

durch die Lande. Von Club zu

Club und Festival zu Festival, mit

neuer Live-CD und seit März auch

mit neuem Sänger im Gepäck.

Die älteste Schülerkapelle

Deutschlands tourt mittlerweile

seit 33 Jahren umher - wahrlich

eine Band ohne Allüren und ohne

Schnörkel. Dafür aber eine mit viel

Überzeugung und Spielfreude, die

zeigt, dass man eigene Songs und

neuarrangierte Coverversionen

zu einem ungewöhnlichen

Gesamtpacket verschnüren und

doch für jedermann und jedefrau

hörfähig bleiben kann. Unnötig zu

erwähnen, dass sie aus Wiesbaden

kommen. Genauso wie das

Rock‘n‘Roll-Quartett - nomen est

omen. Logisch.

13.12.

DO / EINLASS 19:00 / AK 26,00 € / VVK 20,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

ABDELKARIM: STAATSFREUND NR. 1

Kabarett / Comedy in der HALLE

Abdelkarim hat sich oft

gefragt, was er eigentlich ist:

ein deutscher Marokkaner oder

ein marokkanischer Deutscher?

Er hat sich aber um den

Gesellschaftsteilnahmeschein

bemüht und bestanden! Er ist der

wichtigste Mann Deutschlands,

der „Staatsfreund Nr. 1“!

Von der Jugendkultur über das

Leben in der Bielefelder Bronx

bis hin zu tagesaktuellen und

gesellschaftspolitischen Themen

spinnt Abdelkarim gleichermaßen

irritierende wie feinsinnige

Geschichten. Ist das nun Comedy

oder Kabarett? Es ist vor allem

eins: saukomisch. Sein erstes

Solo-Liveprogramm „Zwischen

Ghetto und Germanen“ war

vielerorts ausverkauft und wurde

von der Presse mit Lobeshymnen

überhäuft. Ausgezeichnet u.a. mit

dem Bayerischen Kabarettpreis

und dem Deutschen Fernsehpreis

2018 ist er jetzt mit seinem zweiten

Programm „Staatsfreund Nr. 1“ auf

Deutschlandtour!

Bestuhlt bei freier Platzwahl


FR / EINLASS 19:30

14.12.

AUSVERKAUFT! - BEHIND THE WALL:

DEPECHE MODE-FANKULTUR IN DER DDR

Lesung mit Sascha Lange & Dokumentarfilm (1989) im KESSELHAUS

Depeche Mode gehören ohne

Zweifel zu den langlebigsten Bands

der eigentlich schnelllebigen

Popmusik-Ära der 1980er-Jahre.

Und sie haben ohne Zweifel bis

heute die treuesten Fans. „Behind

The Wall“ erzählt die Geschichte

dieser besonderen Fankultur in den

1980ern – hinter der Mauer, in der

DDR. Sascha Lange und Dennis

Burmeister haben sich nach ihrem

2013 erschienenen Bestseller

„Depeche Mode Monument“

diesmal mit dem Phänomen

Depeche Mode und ihre Fans in

der DDR beschäftigt. Entstanden

ist ein bislang unbekannter Einblick

in das Innere einer Jugendkultur

und das Alltagsleben in der DDR.

Im Anschluss an die Lesung

zeigt Sascha Lange den bislang

unveröffentlichten 45-minütigen

Dokumentarfilm „People Are

People“ aus dem Jahr 1989 über

eine Depeche-Mode-Fanclique

aus Zwickau. Ein einzigartiges

Zeitdokument.

Bestuhlt bei freier Platzwahl

Im Anschluss, bei freiem Eintritt

für Besucher*innen der Lesung:

Plastic Passion - 80ies Sounds

For Modern Lovers

FR / EINLASS 19:00 / AK 5,00 €

14.12.

WHERE THE WILD WORDS ARE. -

GRAND SLAM

Grand Slam in der HALLE

Traditionsgemäß beenden die

Wilden Worte das Jahr mit dem

„Grand Slam“! Hierbei wird der

Wiesbadener Slam-King oder die

Slam-Queen des Jahres 2018

ermittelt. Die Wertung der Vorträge

liegt wie immer beim Publikum.

Zum Jahresabschluss-Slam haben

wir die Monatssieger*innen und

die Zweitplatzierten eingeladen.

Außerdem erwartet euch ein

Überraschungs-Rahmenprogramm.

Wir freuen uns auf euch.

Bestuhlt bei freier Platzwahl


Einfache Rechnung: Wenn

Madsen wie Süßstoff klingen

(bah!), klingen Das Paradies

wie echter, raffinierter,

herzkranzgefäßverstopfender

Zucker (lecker!). (8)

#3 05.12.

DAS PARADIES

#3

#4

SCHNITT: 6,8

07.12.

ESBEN AND THE

WITCH

SCHNITT: 6,8

08.12.

MANTAR /

SKELETON-

WITCH

SCHNITT: 6,2

ewigen Letzter-Ferientag-bevor-die-Schule-wieder-losgeht-Gefühle.

(9)

Das Paradies bietet die

gleiche romantische

Nostalgiegegenwart, in der

auch Die Höchste Eisenbahn

lebt, ein Bullerbü-Leben mit

Kaffee, Morgenzigarette

und einem Eierbecher voller

Gänseblümchen. Hier ist aber

etwas mehr Diskoafterhour in

der Blutbahn. (8)

Über die Jahre sind Esben

And The Witch immer schummeriger

und schummeriger

geworden. Am Anfang hätte

man ja fast noch Indie Rock

sagen können, was jetzt auf

der neuen Platte Nowhere

passiert, kann man aber

schon nur noch als November-Musik

bezeichnen. Für

Leute, die gern sehr langsam

rumstehen. (7)

Ist das sowas wie der

Nachfolger von Skeletor und

Beastman? Das wär lustig,

fürchte aber, es geht wieder

um gniedelige Gitarren und

tiefgescreamte Texte. Hab ich

recht? Sag ich doch. (7)

Och jo, so deutschsprachiger

Indiepop halt. (-)

Supersympathische Melancholiker

aus Brighton, seit

Jahren aber in Berlin lebend,

deren brüchiger, elegischer,

epischer Doom-Rock eine

ganz eigenartige Magie

entfaltet. (8)

Bremen‘s Finest: Das

Blackened Crust-Death-

Noise-Metal-Duo brennt live

alles ab. Da müssen sich die

fantastischen US-Death-Metaller

Skeletonwitch in Acht

nehmen, nicht überrannt zu

werden. (9)

Und mal wieder Überwältigungsmusik

für Freunde des

gepflegten Moll. Na, wegen

mir. (6)

Alles klar, wir sind ja unter

uns hier: Ich halte Metalcore

generell für den deutschesten

Sound seit, nun ja, Cindy und

Bert, oder so. (2)

Das beste Indie-Pop-Debüt

des Jahres finden manche,

andere stört, dass Ecken und

Kanten bei „Goldene Zukunft“

Mangelware sind. Wer deutschsprachige

Wohlfühlmusik ohne

Pop-Pathos liebt, ist in diesem

Paradies richtig. (6)

Kurzzeitig als heißer Scheiß

unter dem Label Witch House

gehypt, dann das eigene

Ich mit postrockigen Songs

und dichten Atmosphären

entdeckt. Gut sind sie immer

noch! (7)

Die grillen doch sicher kleine

Kinder zum Frühstück, so

grimmig wie sie klingen.

Schlechte Laune, gut gepflegt.

(5)

Schöner Gesang, Gitarrenpop,

mir auch ein bisschen zu

un-extrem und schon zu oft

gehört. (5)

Schöne Distortion-Gitarren,

bauhausig + etwas Souxie and

the Banshees, 80er lastig, etwas

zu unoriginell. (6)

Hab die beiden nur als

Einzelkünstler gefunden. Skeletonwitch:

Metal Gitarren-Wände.

Mantar: Speed Metal - die

Mischung wird Metal sein? (8)


SCHNITT: 7,0

#1 06.12.

PARCELS

SCHNITT: 7,0

#1

03.12.

BELL WITCH

BANDCHECK

BANDCHECK

MELANIE GOLLIN JAN SCHWARZKAMP

DENNIS POHL

Wieder was gelernt, es gibt

eine Musikrichtung namens

Funeral Doom und Bell Witch

gehören zu ihren Vertretern.

Ihr letztes Album bestand nur

aus einem anderthalbstündigen

Song, vielleicht die ideale

Zeitspanne für eine Beerdigung.

Fühlt sich beim Hören

auf jeden Fall so an. (6)

Ultrakrasses Death-Doom-

Duo. Das letzte Album „Mirror

Reaper“ war ein 83-minütiger

Song. Heißt: Man braucht Geduld,

denn Easy Listening ist

das nicht. Dafür aber ziemlich

einzigartig. (8)

Ich habe mich gewissenhaft

durch die 73 Minuten ihres

jüngsten Albums geklickt und

es ist 73 Minuten lang wenig

passiert. Kann also gar nicht

so schlecht sein. (5)

Warum verlieren grad alle den

Verstand, wenn es um Parcels

geht? Die machen nichts

neues: Yachtfunk Gitarren,

Hot Chip-Vokalmelodien,

sonnendösige Stimmung.

Aber tight sind sie. Es liegt

wohl am Übermut. An diesem

Die Songs klingen alle wie

Daft Punks „Get Lucky“. Also:

fluffiger Disco-Funk mit melancholischer

Note und Spät-

70s-Yacht-Rock-Flair. (5)

Und mal wieder Überwältigungsmusik

für Freunde des

gepflegten Moll. Na, wegen

mir. (6)

TORSTEN SCHÄFER

Die Jungs aus Seattle gehören

zu den jüngeren Entdeckungen

des Funeral Doom.

Ziehen ihr Ding konsequent

durch mit Kaugummi-Riffs

in Reinkultur und fiesen

Drones. (6)

Ha, bei Parcels springe ich

vergnügt vom Plüschsofa auf

und knipse die Lavalampe an!

Funky und heavy mit Seventies-Retro-Charme

gepimpt.

Ich glaube, ich brauche einen

Oberlippenbart! (7)

aktuelles Album:

„Unschuld und Verwüstung“

GASTSPIEL:

BARBARA MORGENSTERN

Tolle, düstere, atmosphärische

Gitarrenmucke. Der Platz und

die Ruhe und das Sich-Zeit

lassen gefällt mir sehr. Tolle

musikalische Bögen. (10)

Erinnert mich ein bisschen

zu stark an Phoenix + OK

GO, aber schöne Musik,

schön leicht & funky. Toller

mehrstimmiger Gesang! Macht

Spaß. (8)


14.12.

FR / BEGINN 22:15 / AK 5,00 €

PLASTIC PASSION –

80s SOUNDS FOR MODERN LOVERS

Synth Pop / New Wave / Italo Disco Party im KESSELHAUS

Bald drei Dekaden nach dem

Ende der 80er ist es an der Zeit,

der goldenen Ära des Pop ein

würdiges Format zu widmen.

Plastic Passion setzt einen

geschmackssicheren Gegenpunkt

zu den unzähligen Trash-Partys,

auch, äh, bei uns im Haus.

Schließlich hat dieses Jahrzehnt

doch jede Menge Gutes und

Spannendes zu bieten: Von

den Post-Punk Ausläufern über

New Wave und Synth-Pop bis

zu den Wurzeln der heutigen

elektronischen Musik in Italo Disco

und Acid House.

Eintritt frei für alle Besucher*innen

der Depeche Mode Lesung zuvor

15.12.

SA / EINLASS 19:00 / AK 16,00 € / VVK 13,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

Ende September haben die Viagra

Boys ihr Debüt „Street Worms“

veröffentlicht. Passend zu ihrem

furiosen Auftritt beim Reeperbahn

Festival ist damit ein Werk

erschienen, das den Zuhörer*innen

die Hirne verwirrt. Schon die erste

Single „Sports“ war mit ihren

verdrehten Sounds ein kleines

Meisterwerk. Für den schlüpfrigen

Basslauf würde manch einer töten,

die monotonen Drum-Schläge

treiben den Song mechanisch

voran, die kreischenden Gitarren

VIAGRA BOYS

Post-Punk Konzert im KESSELHAUS

zersägen die Luft und der Sänger

deliriert über verschiedene

Sportarten, als ginge es um nichts

Geringeres als das Leben. Und

das alles auf Basis eines ziemlich

knurrig-groovenden Post-Punk, der

einen in alle Richtungen schubst.

Klingt scheiße, ist aber unglaublich

charmant, wie die Schweden

mit einem falschen Lächeln

die Bühne regieren und alle

Authentizitätspolizisten im Regen

stehen lassen.


SA / BEGINN 22:00 / AK 8,00 € / VVK 6,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

15.12.

80-90-00

80er/90er/00er Party in der HALLE und Urban Beats Clubnight

im KESSELHAUS

Sodom meets Gomorrah. Oder

war es Saddam meets Gomera?

Egal, zwei Partys zum heftigen

Abspacken an einem Abend! In

der Halle unsere 80-90-00: Das

Tschernobyl der Tanzabende, das

Waterloo der In-der-Ecke-Steher

und -steherinnen. In der Halle

toben die 80er, 90er und 00er und

mitten drin der feiernde Mob. Und

im Kesselhaus ballert bassiges

Gewummse mit Urban Beats,

HipHop, Cloud Rap und Tropical

Bass. Ist das schon das Ende der

Kultur? Geht too much Party? Wo

ist mein anderer Schuh geblieben?

Das sind so Fragen.

SO / EINLASS 19:00

16.12.

AUSVERKAUFT! - CHUCK RAGAN /

SPECIAL GUEST: MATZE ROSSI

Folk / Singer-Songwriter / Country Konzert

in der RINGKIRCHE WIESBADEN

Nach der unlängst absolvierten

Hot Water Music-Tournee kündigte

deren Frontmann Chuck Ragan

für Dezember zehn Solo-Shows in

handverlesenen Konzertstätten an.

Der sympathische Charakterkopf

steht ja seit jeher für Musik

gewordenes Herzblut und

damit verbundene magischraue

Augenblicke. Das wisst ihr

nur zu gut, vor einem Jahr erst

gastierte er zuletzt bei uns in der

Ringkirche und spielte gleich zwei

ausverkaufte Shows hintereinander

weg. Nur logisch, dass auch

heurige Show binnen weniger

Stunden (in Worten: sechs)

ausverkauft war.

Bestuhlt bei freier Platzwahl


16.12.

SO / EINLASS 19:30 / AK 20,00 € / VVK 16,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

MAARJA NUUT & RUUM

Folk / Elektro Konzert im KESSELHAUS

muunduja >> shifter tour 2018 -

Das Duo Maarja Nuut & Ruum

arbeitet in einer musikalischen

Interzone: Mystisch und meditativ

klingt die Stimme der estnischen

Sängerin Maarja Nuut, die sie im

Verbund mit ihrem Counterpart

Ruum mit der hypermediatisierten

Realität und den scheinbar

grenzenlosen technischen

Möglichkeiten der Gegenwart

verschaltet. Nuut verwendet Violine,

Loopstation, Stimmexperimente

und Keyboard, um den Moment

festzuhalten, in dem unsere inneren

Erzählungen von Intuition statt

der Vernunft geleitet werden.

Ruum ist ein zeitgenössischer

elektronischer Musiker, der Nuuts

Melodien einen komplementären,

wenn auch oft abstrakten Rahmen

bietet. Gemeinsam erschaffen sie

Musik wie aus einem baltischen

Märchenbuch, minimalistisch und

experimentell, verwurzelt in der

traditionellen estnischen Musik und

doch sehr zeitgemäß.

Das Projekt wurde vollständig

gefördert von www.demokratieleben-in-wiesbaden.de

18.12.-

20.12.

DI /MI /DO / EINLASS 19:30 / AK 10,00 €

(ERMÄSSIGTT 6,00) €

DEMOKRATIE-SUPPE

Theater mit der Gruppe EXTRATOPF im KESSELHAUS

Die Schauspieler*innen des Theater

Extratopf, einer Theatergruppe

mit Menschen unterschiedlicher

Herkunft, präsentieren ihre zweite

Produktion auf den Brettern des

Schlachthofs. Die Demokratie, sie

schwankt gewaltig. Woher kommt

sie, was macht sie mit uns und

wohin bewegt sie sich? Extratopf

beschäftigt sich damit nach Art

des Hauses. Viele Köch*innen ...

- Sie wissen schon. Der Staatsrat

tritt auf, ein Floß wird gebaut,

Geschlechter werden vertauscht,

alle fühlen sich furchtbar individuell,

und doch sind alle gleich. Es wird

geboxt und getanzt, gefragt und

gestritten. Und immer wieder gerät

das Gleichgewicht durcheinander.

Statistiken werden aufgetischt, der

Präsident vergisst die Bürger und

die Polizei fürchtet sich. Verkehrte

Welt? Musik ist auch dabei.

Premiere: Dienstag 18.12.2018

um 20:00Uhr


FR / BEGINN 19:00 / AK 5,00 €

21.12.

SCHATZKISTEN PARTY

Party für Menschen mit Beeinträchtigungen in der HALLE

Seit vielen Jahren veranstalten

wir in Kooperation mit Evim und

deren „Schatzkiste“ diese Party

und jedes Mal ist es ein toller

Abend für alle Beteiligten. Gespielt

werden Hits aus allen Dekaden von

Filmmusik über Radio-Hymnen bis

Oldies but Goldies!

FR / BEGINN 21:00 / AK 6,00 €

21.12.

MIDLIFE CRISIS

Tanzen und Feiern von 30 bis 69 / Party im KESSELHAUS

Krisen sind ja immer auch

Chancen. Also auf geht’s zur

nächsten Midlife Crisis! Und

zwar wie gewohnt ab entspannten

21:00 Uhr - damit der nächste

Tag nicht vollends ruiniert ist, die

Zeit auf dem Floor dennoch nicht

knapp wird. Die Midlife Crisis

bleibt unsere am längsten laufende

Partyreihe und die erste und

älteste Ü30 Party der Stadt. An

den CD und Turntables sind nach

wie vor die wohl ältesten DJs der

Stadt. Gerüchten zufolge haben

sie bereits bei Kaiser Wilhelms

Parties im Kurhaus Schellack

Platten aufgelegt: Wollo Gutteck

& Gerhard Schulz


22.12.

SA / EINLASS 19:00 / AK 37,00 € / VVK 32,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

GREGOR MEYLE & BAND

Singer-Songwriter Konzert in der HALLE

Immer dicht dran am Publikum,

voller Energie und im launigen

Austausch mit seinen Gästen,

unternimmt Gregor Meyle – mit

Hut, Brille, Gitarre und Band –

auch im Herbst 2018 wieder eine

große musikalische Reise. Viele

kennen Meyle aus „Sing meinen

Song – Das Tauschkonzert“

und seiner eigenen Musikshow

„Meylensteine“, seit langer Zeit

aber ist Meyle von kleinen und

großen Bühnen nicht mehr

wegzudenken. Doch wem sagen

wir das – seit Jahren begrüßen wir

ihn in schöner Regelmäßigkeit in

unseren Gemäuern. Musikalische

Brillanz trifft auf Entertainment

und klare Statements. Persönliche

Geschichten und Erfahrungen

spielen dabei ebenso eine Rolle

wie alles, was sich um uns herum

ereignet. Gregor geht mit offenen

Augen durch die Welt singt dabei

alte und neue Lieder.

22.12.

SA / BEGINN 23:00 / AK 6,00 €

GET LOW

HipHop / Trap / Dancehall / Global Bass Party im KESSELHAUS

Der Weihnachtsmann hat uns

schon mal Bass mitgebracht!

Endlich drücken sich die 19Hz

Frequenzen wieder in den

Magen, bringen unsere Hintern in

Schwingungen und schieben die

Gläser vom Tresen. Dope beats

und wicked rhythms, was habt ihr

uns gefehlt! Das wird ein Fest kurz

vor dem Fest!


SO / BEGINN 23:00 / AK 5,00 €

23.12.

DANCING SHOES

Indie-Pop / Indie-Rock Party im KESSELHAUS

Zu Weihnachten schenken wir

uns und euch eine neue Party,

denn mehr als ein Jahrzehnt

nach der goldenen Glanzzeit der

letzten großen Indie-Welle um The

Strokes, Killers, Arctic Monkeys

& Co wird es Zeit, die Hit-Singles

wieder auszupacken und auch ein

paar neue nicht zu vergessen .

Put on your Dancing Shoes -this

disco is out of control, we’re gonna

burn this city.

Eine Playlist könnte so aussehen:

The Kooks • Kakkmaddafakka •

Arctic Monkeys • The Strokes •

Maximo Park • The Wombats • The

Smiths • Phoenix • Kings of Leon

• Blur • The Killers • Bloc Party

• MGMT • Caesars • The Dandy

Warhols • We Are Scientists •

Jamie T • Vampire Weekend •

Peter, Björn & John • Bilderbuch

• Franz Ferdinand • Arcade Fire

• Shout Out Louds • Two Door

Cinema Club • Interpol • The

Subways • Von Wegen Lisbeth

• We Were Promised Jetpacks •

Kettcar • Metronomy

MO / BEGINN 23:00 / AK 8,00 €

24.12.

WEIHNACHTEN GOES PARTYING ODER DIE

PARTY DIE MAL LIVING ROOM HIESS

Eine Tradition im Schlachthof: Das jährliche Get-Together von

Feiertags-Heimkommer*innen und Weihnachtsdrückeberger*innen

in der HALLE

Ein abendfüllendes großes „Hallo!

Ewig nicht gesehen! Ist das ein

Kissen unter Deinem T-Shirt?“

wechselt sich ab mit Handys,

quatsch: Hände in die Luft werfen

und späterem Schuhe-auf-dem-

Weg-nach-Hause-verlieren.

Weihnachten ist kein Ponyhof.

Dieses Jahr an den Plattenspielern:

Ein paar unserer Resident DJs, die

man von Get Low, 80-90-00 und

Let’s Go Queer kennt – oder von

der Trinkhalle um die Ecke. Feiern

bis, äh, das Christkind kommt, kann

die Devise nur heißen. Halleluja.

Ach ja: Kleinere Geschenke

werden auch verteilt - namentlich

immer wieder mal atmosphärisch

dichte Kurzgetränke!


24.12.

MO / BEGINN 23:00 / AK 15,00 €

AUGEN ZU UND DURCH -

WEIHNACHTSPARTY

Techno / Techhouse Party im KESSELHAUS

Mit einem Augen Zu Und Durch-

Residents Special feiern wir den

24.12. wiederum im Kesselhaus.

Mit jeder Menge Beats und Bass

- oben drauf gibt es für jeden und

jede einen Free Drink. Ehrensache

zu Weihnachten natürlich.

25.12.

DI / BEGINN 23:00 / AK 6,00 €

NIGHTCRAWLING #78

Schwarze Weihnachten im KESSELHAUS auf 2 Floors

Seit über zehn Jahren gehört die

Nightcrawling zu den Party-

Klassikern im Schlachthof und ist

einer der Fixpunkte der schwarzen

Szene in Rhein-Main. Während

Resident-DJ Marc Urban im

Kesselhaus für den beliebten und

bewährten Mix aus Electro, Wave,

Industrial & Goth-Pop sorgt, bietet

die kleine Lounge als 2nd Floor

einen Platz für Clubatmosphäre,

Experimente und Underground-

Klänge.


MI / BEGINN 23:00 / AK 6,00 €

26.12.

LET‘S GO QUEER! -

XXXMAS CUMTOGETHER

LGBTI & Friends Weihnachts-Party im KESSELHAUS

Weil die Party im Januar ausfällt

und wir zu Weihnachten

draußen vor der Tür all die

Heimkommer*innen aus Berlin,

Hamburg und irgendwelchen

Darkrooms erwarten, feiern

wir diesen Monat einfach noch

eine Let‘s Go Queer! Ganz

unbesinnlich mit dem beliebten

und bewährten Musik-Mix aus

Pop-Hits der 80er, Dance-

Classics der 90er, R’n‘B-Sounds

der 00er und aktuellen Remixen.

MI / BEGINN 23:00 / AK 7,00 € / VVK 5,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

26.12.

DIE KIDZ WOLL’N DIE HITS

Chart Banger / 90ies / Urban Beats / Alltime Hits Party in der HALLE

Nach Weihnachten ist vor Silvester.

Zwischen den Jahren, Living the

Life, Brüder und Schwestern.

Natürlich ist der Name der heutigen

Party Programm. Die Kidz woll’n

die Hits: 90er meets New School

Hiphop, Charts Blockbuster treffen

auf Urban Beats, I love Rock’n‘Roll

auf Trap und Dancehall. Der Abend

ist ein One Stop Disko Shop

zwischen 80-90-00, Kack Kommerz

Party, Bastard Rocks und unserer

neuen Get Low Party. Plus Songs

die sonst noch nirgendwo im

Schlachthof laufen…ihr seid die

Kidz, wir liefern die Hits!

Wie (fast) immer bei Partys in

unserer Halle gibt es auch hier

einen Vorverkauf


29.12.

SA / EINLASS 20:00 / AK 10,00 (PARTY 5,00) €

TOTALLY WIRED FEAT. BANXXY / PHONYS /

KOMPLEMENT

Electronic Indie Night / Konzert + Party im KESSELHAUS

Electronic Indie Night: Dance-

Music trifft auf Electronica, House

und Indie-Sound. Pünktlich

vor der großen Silvestersause

wird das letzte musikalische

Leuchtfeuer des Jahres 2018

gezündet. Mit Totally Wired lädt

die Wiesbadener Band Banxxy

zu einem spannenden Electronic

Indie-Event ein. Unterstützt werden

die Locals von der Rüsselsheimer

Indie House Formation Phonys

sowie dem Kölner Electronica Duo

Komplement. Ein Crossover-

Abend aus sphärischer Electronica,

Indie-Gitarren, House Beats und

sägenden Synth-Sounds. Aber

nach der Show ist vor der Show.

Ohne Unterbrechung startet im

Anschluss an die Liveshows die

Totally Wired-Party mit Kaihawaii.

Der Resident-DJ der Koblenzer

Monkey-Barz Partyreihe wird

dann endgültig das Feuer auf

dem Dancefloor entfachen. Von

MGMT, Bloc Party, Empire of The

Sun, Gemini Club, Bag Raiders,

Kavinsky, Phoenix oder Digitalism

bis hin zu 80er Klassikern und

House Exkursen ist alles möglich.

01.01.

DI / BEGINN 00:30 / VVK 10,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

Herrje, schon wieder Silvester?

Okay, hier ist die Party, die

schon wenige Minuten nach

dem Gongschlag alle guten

Vorsätze für das neue Jahr

zunichtemacht. In der HALLE heißt

es traditionell Hits, Hits, Hits aus

dem Schlachthof-Universum - von

Indie, über HipHop, Bad Taste,

SILVESTER 2018/19

Party in HALLE und KESSELHAUS

Rock‘n‘Roll und Disko bis Pop.

Und im KESSELHAUS gastiert

die Discommunity und serviert

Elektro, House und Techno. Im

letzten Jahr war die Sause im

Vorfeld fast ausverkauft, deshalb

empfehlen wir, auch dieses Jahr

den Vorverkauf zu nutzen.

Fotocredits:

257ers - Vanessa Leißring

Abdelkarim - Guido Schröder

Behind The Wall – schmidtshot

Chuck Ragan – Hot Water Music

Danko Jones – Dustin Rabin

Esben And The Witch - Andrea Venturini

Flogging Molly – Flogging Molly

Friska Viljor – Dennis Dirksen

Gregor Meyle – Axel Mueller

Henry Rollins - Ross Halfin

Maarja Nuut & Ruum - Renee Altrov

und Luis Dourado

Madsen - Dennis Dirksen

Me & Marie – Lorraine Hellwig

Parcels – Antoine Henault

Sophie Hunger - Marikel Lahana

Viagra boys – Renan Peron

WIRTZ – Nada Lottermann


VORSCHAU

11.01. FR AUSVERKAUFT! - RIN

12.01. SA WIZO / SUPPORT: HEIDEROOSJES

13.01. SO ANDY STRAUSS, DER METZGER DES HUMORS

15.01. DI JENS FRIEBE

17.01. DO LEMUR

18.01. FR FRISKA VILJOR

19.01. SA TALCO / THE PROSECUTION / THE TIPS /

SIDEWALK SURFERS / HAMAPPLE

20.01. SO FLOGGING MOLLY

21.01. MO JASON BARTSCH – LIVE

24.01. DO PERSISTENCE TOUR 2019 FEAT. SICK OF IT ALL / IGNITE /

MUNICIPAL WASTE / WALLS OF JERICHO /

BOOZE & GLORY / SIBERIAN MEAT GRINDER / TAKE

OFFENSE

26.01. SA THE RAZORBLADES / THE NECRONAUTICS

28.01. MO NECK DEEP / SPECIAL GUESTS: DREAM STATE /

PARTING GIFT

29.01. DI JEREMY LOOPS

30.01. MI MASTODON / KVELERTAK / MUTOID MAN

01.02. FR THE INMOST LIGHT TATTOO: BLACK REUNION /

HÄNGERBAND / WHO KILLED JANIS

02.02. SA AUSVERKAUFT! - MUFF POTTER

05.02. DI VERSCHOBEN! - ROYAL REPUBLIC

05.02. DI DILLY DALLY

06.02. MI ENO

07.02.DO MOOP MAMA

07.02. DO CALLEJON

08.02. FR NEONSCHWARZ

08.02. FR JAN BÖHMERMANN & DAS RUNDFUNK

TANZORCHESTER EHRENFELD (STADTHALLE OFFENBACH)

09.02. SA 14. WIESBADENER SCIENCE SLAM

10.02. SO FOLKSHILFE

13.02. MI AMORPHIS / SOILWORK / JINJER /

NAILED TO OBSCURITY

13.02. MI NISSE

14.02. DO MONO & NIKITAMAN

16.02. SA SOPHIE HUNGER

17.02. SO AMENRA / SPECIAL GUESTS: E-L-R / LINGUA IGNOTA

18.02. MO DENDEMANN

18.02. MO TASKETE!

20.02. MI THE STREETS

22.02. FR BLACKBERRIES

22.02. FR MORCHEEBA

01.03. FR THE DIRTY NIL

02.03. SA BACKYARD BABIES / THE BONES / AUDREY HORNE

06.03. MI OOMPH! / SUPPORT: NERVENBEISSER

07.03. DO DUST BOLT

08.03. FR PAROV STELAR (JAHRHUNDERTHALLE FRANKFURT)

09.03. SA TAPEFABRIK 2019

11.03. MO CLICKCLICKDECKER / SUPPORT: PETULA

11.03. MO DAS VPT PRÄSENTIERT: SHERLOCK HOLMES –

UND DIE LIGA DER AUSSERGEWÖHNLICHEN DETEKTIVE

13.03. MI MAULI (KREATIVFABRIK)

15.03. FR OK KID

17.03. SO THE O’REILLYS AND THE PADDYHATS

18.03. MI WHITE LIES

22.03. FR TOBIAS MANN

23.03. SA SWISS & DIE ANDEREN

26.03. DI AUSVERKAUFT! – SAMY DELUXE & DAS DLX ENSEMBLE

PRÄSENTIEREN: SAMTV UNPLUGGED LIVE 2019

28.03. DO MILLIARDEN

29.03. FR INTERSTELLAR OVER DRIVE – THE PINK FLOYD

EXPERIENCE

02.04. DI THE DEAD SOUTH

02.04. DI THE ESKIES

03.04. MI LONG BEACH DUB ALLSTARS /

SPECIAL GUESTS: NEW TOWN KINGS

04.04. DO MUNDSTUHL – FLAMONGOS

05.04. FR SHE PAST AWAY

14.04. SO SEBASTIAN 23 – „ENDLICH ERFOLGLOS“

15.04. MO ENTER SHIKARI / SUPPORT: AS IT IS

24.04. MI BERLIN BOOM ORCHESTRA

27.04. SA DONOTS – 25TH BIRTHDAY SLAM (DOPPELKONZERT)

27.04. SA BUMMELKASTEN

02.05. DO EISBRECHER / SPECIAL GUEST: FAELDER

10.05. FR AUSVERKAUFT! – DR. MARK BENECKE

16.05. DO GENTLEMAN

19.10. SA VON WEGEN LISBETH

04.05. SA MINE

05.07. FR TANKARD

07.09. SA ANGST MACHT KEINEN LÄRM FEAT. PASCOW / TURBOSTAAT

09.12. MO ROYAL REPUBLIC


18.01.

FR / EINLASS 19:00 / AK 30,00 € / VVK 25,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

FRISKA VILJOR

Indie-Pop / Folk-Rock Konzert in der HALLE

19.01.

SA / EINLASS 18:30 / AK 28,00 € / VVK 23,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

TALCO / THE PROSECUTION / THE TIPS /

SIDEWALK SURFERS / HAMAPPLE

Long Beach United Fest in der HALLE

20.01.

SO / EINLASS 19:00 / VVK 32,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

FLOGGING MOLLY

Irish Folk / Folk-Punk Konzert in der HALLE


30.01.

MI / EINLASS 18:30 / AK 46,00 € / VVK 37,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

MASTODON / KVELERTAK / MUTOID MAN

Rock Konzert in der HALLE

07.02.

DO / EINLASS 19:00 / AK 32,00 € / VVK 26,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

MOOP MAMA

Urban Brass / HipHop / Funky Pop Konzert in der HALLE

16.02.

SA / EINLASS 19:00 / VVK 27,00 €

(ZZGL. GEBÜHREN / INKL. BUS & BAHN)

SOPHIE HUNGER

Singer/Songwriter Konzert in der HALLE


Fr. 07.12.

GURU GURU

Die Krautrocklegende

um Mani Neumaier

Sa. 01.12.

So. 02.12.

Mi. 05.12.

Fr. 14.12.

KLAUS „MAJOR“HEUSER BAND

NEW OPTIMISM (Miho Hatori)

Support: FRED UND LUNA

Die Cibo Matto & Gorillaz-Stimme

(Noodle) mit Avant-Pop

SCIENCE SLAM # 25 Special

A Bigger Concert with… NO SUGAR,

NO CREAM & FRIENDS

mit u.a. mit Chris Cacavas

VORSCHAU 2019:

23.01. FJØRT

24.01. GÖTZ WIDMANN

24.01. ECHOES ACOUSTIC @ Konzerthaus

27.01. BERNARD ALLISON

01.02. ANTIHELD

13.02. RUF’S BLUES CARAVAN

17.02. MIWATA

21.02. JOSHO STEPHAN & JACQUES STOTZEM

15.03. SWISS & DIE ANDERN @ Substage

28.03. JAMARAM

05.04. LARRY GARNER

13.04. HISS

17.04. AMANDA RHEAUME

07.05. SUE FOLEY & BAND

11.05. DESASTERKIDS

Kronenplatz 1, 76133 Karlsruhe,

Tel: 0721-133-5630, www.jubez.de

www.reservix.de

-> Sa., 01.12.

TORD GUSTAVSEN TRIO

-> So., 02.12.

THOMAS BORCHERT

-> Mi., 05.12.

NILS WÜLKER

-> Do., 06.12.

ANNA DEPENBUSCH

-> Fr., 07.12.

IMPROVISATIONSTHEATER

SPRINGMAUS

-> So., 09.12./Rheingoldhalle

HAGEN RETHER

-> Do., 13.12.

FATOUMATA DIAWARA

-> Sa., 15.12./Rheingoldhalle

MAYBEBOP

-> Di., 18.12.

TREFFPUNKT JAZZ

-> Mi., 19.12.

KLAZZ BROTHERS

-> Do., 20.12./Rheingoldhalle

LARS REICHOW

-> Fr. 21.12.

NATURALLY 7

-> Sa. 22.12.

AZIZA MUSTAFA ZADEH

TRIO

-> Di., 22.01.

MARTIN SONNEBORN

-> Sa., 26.01.

ELEFTHERIA ARVANITAKI

-> So., 03.02.

HOLLY COLE QUINTETT

-> Mi., 29.05./19 Uhr/Zitadelle

STEVE HACKETT

-> Fr., 31.05./19:30 h/Zitadelle

DIETER THOMAS KUHN

-> So., 02.06./19 Uhr/Zitadelle

REA GARVEY

-> So., 30.06./19 Uhr/Domplatz

OPERNNACHT AM DOM

-> So., 07.07./19 Uhr/Zitadelle

HERBERT PIXNER PROJEKT

-> Di., 09.07./19 Uhr/Zitadelle

FOREIGNER

-> Sa., 13.07./19 Uhr/Zitadelle

BETH HART & Band

Tickets & Infos: www.frankfurter-hof-mainz.de

oder an allen bekannten VVK-Stellen


Dezember 2018

So 02.12.18

tahnee

Do 06.12.18

birDPen

Sa 08.12.18

alex auer

Mo 10.12.18

PoKeY

laFarge

Do 20.12.18

DominiK baer

Fr 21.12.18

FunnY van

Dannen

So 30.12.18

Dhalia’S lane

Mo 31.12.18

SilveSter

PartY

vorSchau

Sa 12.01.19

theangelcY

Do 17.01.19

DaviD Kebe

Fr 18.01.19

zoot Woman

Mi 23.01.19

tan caglar

Fr 25.01.19

WorSt oF

cheFKoch

Sa 26.01.19

PhiliP

Simon

So 27.01.19

martin

herrmann

Di 29.01.19

FrieDemann

WeiSe

Mi 30.01.19

Katie

FreuDenSchuSS

Do 31.01.19

aSS-Dur

Fr 01.02.19

nightWaSh live

Do 07.02.19

Yoav

Do 12.02.19

PreoccuPationS

& airWaveS

Sa 16.02.19

Jonathan

Jeremiah

u.v.M.

Karlstorbahnhof Heidelberg – Am Karlstor 1 – www.karlstorbahnhof.de

Di. 4.12. Dota

Vielfalt. Toleranz. Engagement. Seit 1977.

Kleingeldprinzessin – Singer/Songwriter

Fr. 7.12. HG. Butzko „echt jetzt“ – Kabarett

Sa. 8.12. Bazouka Groove Club

CD-Release-Konzert

Biegenstr. 13 • Marburg • Tel. 06421.13898

kfz-marburg.de

Mo. 10.12. Jan-Philipp Zymny „How to Human?“ – Kabarett

Di. 11.12. Andreas Rebers „Weihnachten mit Onkel Andi“ – Kabarett

Mi. 19.12. The Hamburg Blues Band „Xmas-Tour“ – Blues

Fr. 21.12. Yalda-Nacht – Persisches Fest zur Wintersonnenwende

Sa. 22.12. Dub Spencer & Trance Hill vs. Umberto Echo – Dub

11.1. Milking The Goatmachine • 15.1. Barrelhouse Jazzband • 17.1. Science

Busters • 18.1. 11 FREUNDE live • 19.1. FJØRT • 29.1. The Baboon Show • 31.1. The

Intersphere • 1.2. Philip Simon • 8.2. Patrick Salmen • 12.2. Les Yeux d´la Tête


2018

05.12. Candy Dulfer & Band

08.12. Sarah Lesch

11.12. Grandmaster Flash

(DJ-Set)

16.12. Silje Nergaard

13.01. Andreas Schaerer &

A Novel of Anomaly

17.01. SWR Big Band &

Götz Alsmann

(Staatstheater Darmstadt)

17.01. Fünf Sterne deluxe

18.01. Andromeda Mega Express

Orchestra

22.01. 17 HIPPIES

31.01. Ida Sand

20.02. Les Yeux d´la Tête

24.02. Juan de Marcos´ Afro-

Cuban All Stars

28.02. Youn Sun Nah &

hr-Bigband

06.03. Kat Frankie

14.03. Blick Bassy

04.04. Nils Wülker

11.04. Meret Becker

13.04. Helgi Jonsson

03.05. Sam Vance Law

CENTRALSTATION/IM CARREE/DARMSTADT

TICKETS&INFOS: WWW.CENTRALSTATION–DARMSTADT.DE

HOTLINE: 06151 7806–999

FACEBOOK.COM/CENTRALSTATIONDARMSTADT

RYAN PORTER

05.12. RYAN PORTER FEAT. THE

WEST COAST GET DOWN

WITH KAMASI WASHINGTON

ENJOY JAZZ ENCORE

06.12. SEA MOYA

15.12. MUMUVITCH DISKO

ORCHESTRA

20.12. ZEIGLERS WUNDERBARE

WELT DES FUSSBALLS

22.12. DRAMA LIGHT

X-MAS SHOW

28.12. MONO & NIKITAMAN

30.12. ERIKA STUCKY

05.01. LA NUIT BOHÈME

NEUJAHRS-MASKENBALL

16.01. JASON BARTSCH

25.01. NAMIKA


DEZEMBER

2018

01.12. SA AUSVERKAUFT! - MADSEN /

GRILLMASTER FLASH & THE JUNGS

01.12. SA LET‘S GO QUEER!

02.12. SO WEIBERKRAM

02.12. SO AUSVERKAUFT! SOUNDS & SIGHTS NO. XIII:

JESSE BARNETT / SCOTT RUTH (MUSEUM WIESBADEN)

02.12. SO AUSVERKAUFT! - VEGA

03.12. MO ZUSATZSHOW! SOUNDS & SIGHTS NO. XIII:

JESSE BARNETT / SCOTT RUTH (MUSEUM WIESBADEN)

03.12. MO BELL WITCH / THE WRIGHT VALLEY TRIO

04.12. DI NACHHOLTERMIN - WIRTZ / DEINE COUSINE

05.12. MI DAS PARADIES

06.12. DO PARCELS / SUPPORT: HUSH MOSS

07.12. FR BURY TOMORROW / SPECIAL GUESTS: 36 CRAZYFISTS /

CANE HILL / CRYSTAL LAKE

07.12. FR ESBEN AND THE WITCH / SUIR

07.12. FR 257ERS / SUPPORT: LE FLY (OFFENBACH STADTHALLE)

07.12. FR SCHLACHTHOF-FILM DES MONATS: HERE TO BE HEARD -

THE STORY OF THE SLITS (MURNAU FILMTHEATER)

07.12. FR ZIRKUSTECHNO

08.12. SA MANTAR / SKELETONWITCH / EVIL INVADERS / DEATHRITE

08.12. SA WILHELM LABEL NACHT FEAT. MIUMI / HELMUT FILTER /

ABOKURD

09.12. SO TIM NEUHAUS (DUO) / PLEIL

09.12. SO BENAISSA LAMROUBAL - BENAISSANCE

10.12. MO AEHAM AHMAD – „PIANIST AUS DEN TRÜMMERN“

10.12. MO HENRY ROLLINS - TRAVEL SLIDESHOW

11.12. DI EXODUS / SODOM / DEATH ANGEL / SUICIDAL ANGELS

11.12. DI SEBASTIAN LEHMANN - „ELTERNZEIT“

12.12. MI ME + MARIE

12.12. MI DANKO JONES / SPECIAL GUESTS: PRIMMA DONNA

13.12. DO BOPPIN‘ B / DAS ROCK´N´ROLL QUARTETT

13.12. DO ABDELKARIM: STAATSFREUND NR. 1

14.12. FR AUSVERKAUFT! - BEHIND THE WALL: DEPECHE MODE-

FANKULTUR IN DER DDR

14.12. FR WHERE THE WILD WORDS ARE. - GRAND SLAM

14.12. FR PLASTIC PASSION – 80s SOUNDS FOR MODERN LOVERS

15.12. SA VIAGRA BOYS

15.12. SA 80-90-00

16.12. SO AUSVERKAUFT! - CHUCK RAGAN /

SPECIAL GUEST: MATZE ROSSI (RINGKIRCHE WIESBADEN)

16.12. SO MAARJA NUUT & RUUM

18./19./20.12. DI /MI /DO DEMOKRATIE-SUPPE

21.12. FR SCHATZKISTEN PARTY

21.12. FR MIDLIFE CRISIS

22.12. SA GREGOR MEYLE & BAND

22.12. SA GET LOW

23.12. SO DANCING SHOES

24.12. MO WEIHNACHTEN GOES PARTYING ODER

DIE PARTY DIE MAL LIVING ROOM HIESS

24.12. MO AUGEN ZU UND DURCH - WEIHNACHTSPARTY

25.12. DI NIGHTCRAWLING #78

26.12. MI LET‘S GO QUEER! - XXXMAS CUMTOGETHER

26.12. MI DIE KIDZ WOLL’N DIE HITS

29.12. SA TOTALLY WIRED FEAT. BANXXY / PHONYS / KOMPLEMENT

01.01. DI SILVESTER 2018/19

WWW.SCHLACHTHOF-WIESBADEN.DE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine