22.11.2018 Aufrufe

SSB Reisen Sommer 2019

Erlebnisreisen mit Bus und Flug

Erlebnisreisen mit Bus und Flug

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

2019

ErlEbnisrEisEn

mit bus und Flug


DAS SPRICHT FÜR UNS

- 2 -

Frühbuchersparpreis

Wir gewähren einen Frühbucher-Sparpreis bis zu 2

Monate vor Abreise. Buchen Sie Ihre Reise bis zwei

Monate vor Reisebeginn, gilt für Sie der attraktive

Sparpreis, der zwischen € 20,– und € 300,– unter dem

gültigen Reisepreis liegt. Sie sparen somit bis zu 10%

des Reisepreises. Der Sparpreis gilt für alle SSB Reisen

und Wöhr-Tours Reisen in diesem Katalog. Bei Reiseterminen

vor dem 15. April sind Buchungen bis

15. Februar zum Sparpreis möglich. Angebote anderer

Veranstalter können abweichen. Früh buchen,

völlig ohne Risiko! Zögern Sie nicht und sichern Sie

sich frühzeitig Ihren Reiseplatz ganz ohne Risiko, denn

der Abschluss einer Rücktrittsversicherung kostet Sie

immer weniger als die Ersparnis, die Ihnen der Sparpreis

bringt; z.B. kostet der SSB Reisen-Versicherungsschutz

für einen Reisepreis von € 600,– nur € 32,– die

Ersparnis des Sparpreises liegt aber immer darüber.

Sie sehen – früh buchen spart immer!

Mindestteilnehmerzahl

Reisen in der Gruppe macht Spaß, wenn die Gruppe

nicht zu groß ist. Aber zu klein darf sie auch nicht sein.

Wir haben für alle Reisen die Mindestteilnehmerzahl

auf 20 Personen festgelegt (eventuelle Abweichungen

sind bei der jeweiligen Reise vermerkt). Falls dies

wider Erwarten nicht erreicht wird, müssen wir die Reise

leider absagen - spätestens drei Wochen (21 Tage)

vor Reisebeginn. Natürlich machen wir Ihnen in diesem

Falle ein attraktives Ersatzangebot. Nehmen Sie

dieses Angebot an, bekommen Sie auf die angebotene

Ersatzreise einen Nachlass von 5 %. Bei bis zu 20 Teilnehmern

ist SSB Reisen berechtigt, die Reise in einem

Kleinbus und falls ausgeschrieben, auch ohne Reiseleitung

durchzuführen.

Alles Wichtige im Überblick

Stammkunden Bonus

Für unsere treuen Stammkunden haben wir noch ein

extra Bonbon. Immer wenn Ihr Reisepreis € 200,- übersteigt,

erhalten Sie pro volle € 200,- einen Treue Stempel

in Ihr Bonusheft eingetragen. Haben Sie 25 Stempel

in Ihrem Bonus Heft gesammelt, erhalten Sie bei der

nächsten Reise einen Nachlass von € 100,- angerechnet.

Bitte verlangen Sie Ihr persönliches Bonus Heft bei

der ersten Buchung im Reisebüro.

Gruppenrabatt

Gruppen sind bei uns gern gesehen. Die Ermäßigung

bei Busreisen beträgt ab 7 Personen 3 %, ab 14 Personen

5 % und ab 21 Personen 7 % auf den Gesamtpreis,

wenn alle Teilnehmer gleichzeitig und auf einer

Reiseanmeldung gebucht werden. Gruppen werden ab

10 Personen auf Anfrage gerne abgeholt, sofern es der

Reiseverlauf zulässt.

Beine. Sie haben nach allen Seiten einen herrlichen

Panoramablick durch beschlagfreie Doppelglasfenster.

Außerdem gibt es eine Klimaanlage, Toilette mit Waschraum,

Kühlbar sowie eine Musikanlage. Übrigens:

Selbstverständlich darf in unseren Reisebussen nicht

geraucht werden. Für Raucher ist in den häufigen Fahrpausen

immer genügend Zeit, sich gemütlich das eine

oder andere Zigarettchen anzustecken.

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!

Die Sitzplätze werden in unseren Bussen in der Reihenfolge

der Anmeldung von vorne nach hinten belegt.

Wollen Sie also einen der begehrten vorderen Plätze,

buchen Sie bitte frühzeitig und Sie sitzen in der ersten

Reihe. Unsere luxuriösen Fernreisebusse und die

unserer Partnerunternehmen bieten Ihnen jedoch auf

allen Plätzen den gleich hohen Komfort, so dass Ihnen

auch bei kurzfristigen Buchungen kein Nachteil entsteht.

Es besteht zwar kein Rechtsanspruch auf einen

bestätigten Sitzplatz, doch können Sie sich in aller Regel

auf den reservierten Platz verlassen. Bei verschiedenen

Bustypen können allerdings Sitzplätze unterschiedlich

nummeriert sein.

Hier geht‘s los

Abfahrtsstelle für alle Busreisen ist Stuttgart. Die Abfahrtszeit

finden Sie in der Reisebeschreibung. Durch

den bei unseren Reisen eingeschlossenen Taxiservice

entfallen lange Transfer- und Einsammelfahrten. So

sind Sie schneller am Ziel. Wir holen Sie direkt an Ihrer

Haustüre ab und bringen Sie auch wieder heim (S.5),

alles ohne Koffer schleppen, bequemer geht‘s nicht!

Wie in einer Luxus-Limousine

Entspannt reisen – erholt ankommen, das ist unsere

Devise. Unsere modernen Fernreisebusse und die

unserer Partnerunternehmen bieten auf allen Plätzen

Schlafsessel mit Armlehnen und viel Platz für Ihre

Ausweis nicht vergessen

Ausweise und Reisepapiere: Deutsche Staatsangehörige

brauchen für alle Reisen einen gültigen Reisepass

bzw. Personalausweis. Wenn Visumpflicht oder sonstige

Vorschriften für die Ausweispapiere vorliegen,

haben wir dies angegeben. Ausländische Reiseteilnehmer

beachten bitte ihre speziellen Ausweisvorschriften

oder erkundigen sich danach im Reisebüro bzw. beim

Veranstalter.


- 3 -

DAS SPRICHT FÜR UNS

Alles Wichtige im Überblick

Der Umwelt zuliebe

Wer mit dem Bus fährt, spart Energie. Der Omnibus ist

mit Abstand das Verkehrsmittel mit dem geringsten

Energieverbrauch. Der niedrige Kraftstoffverbrauch

und der geringe Schadstoffausstoß machen den Reisebus

im Vergleich zu PKW, Flugzeug und Bahn zu

einem wirklich ökologischen Reisegefährt. Da bei SSB

Reisen ein Bus nach ca. 4 Jahren ersetzt wird, kann man

sagen, dass bei der bestehenden Flotte mit Abgasnormen

Euro V bzw. VI fast kein Ruß mehr emittiert wird.

Durch diese Bemühungen die Feinstaubbelastung

der Umwelt durch den Bus quasi vernachlässigbar. Je

mehr Menschen den Bus nutzen, desto besser für die

Umwelt. Zusätzlich kompensiert SSB Reisen seit 2013,

als erster Reiseveranstalter der Region, alle während

der gesamten Reise emittierten Treibhausgase, so dass

Ihre gesamte Reise zu 100% klimaneutral gehalten

wird. Dies gilt für alle CO2 Emissionen ab/bis Haustüre.

Nicht nur die während der Fahrt oder des Fluges entstehenden,

sondern alle während der gesamten

Reise anfallenden Treibhausgase werden kompensiert.

So z.B. die für Transfers, Hotel- und Verpflegungsleistungen,

für Besichtigungen, Erlebnisse und Events

und sogar die für den täglich produzierten Abfall

entstehenden Treibhausgase. So umfassend und mit

höchster Nachhaltigkeit gibt es das bisher nicht bei

vergleichbaren Reiseveranstaltern. Die Non-Profit-Stiftung

myclimate ist eine internationale Initiative mit

Schweizer Wurzeln. Im Jahr 2002 in Zürich gegründet,

zählt myclimate heute zu den weltweit führenden Anbietern

von freiwilligen Kompensationsmaßnahmen.

Wissenschaftlich fundiert und wirtschaftsorientiert

bietet myclimate gemäß den Grundsätzen „vermeiden

– reduzieren – kompensieren“ ein umfassendes

Dienstleistungspaket für den Klimaschutz. Um Klimaschutzmaßnahmen

so effektiv und effizient wie

möglich umsetzen zu können, hat myclimate ein

internationales Netzwerk an Projektpartnern und Repräsentanten

aufgebaut. Die Klimaschutzprojekte von

myclimate erfüllen höchste Qualitätsstandards die

unter www.myclimate.org/de ausführlich beschrieben

sind. SSB Reisen unterstützt ausschließlich die höchster

Nachhaltigkeit verpflichteten Gold Standard Klimaschutzprojekte

bei der Kompensation. SSB Reisen

setzt Standards! Nicht nur bei unseren hochwertigen

und gut vorbereiteten Reisen, nicht nur durch den Einsatz

modernster und umweltfreundlicher Busse, sondern

auch bei nachhaltigem Klimaschutz. Und dies

nicht nur durch Lippenbekenntnisse mit einer freiwilligen

Option, sondern als festem Bestandteil jedes

unserer Reisearrangements. Denn Klimaschutz geht

uns alle an!

Ihre Meinung zählt

Helfen Sie uns noch besser zu werden! Am Ende jeder

Reise erhalten Sie einen Beurteilungsbogen. Einfach

ausfüllen, beim Busfahrer abgeben, oder an uns abschicken.

Auch im letzten Jahr haben wir zahlreiche

Anregungen von Ihnen erhalten, die zum großen Teil in

diesem Katalog umgesetzt sind. Nur durch Ihre aktive

Mitarbeit kann es uns gelingen die Reisen für Sie noch

attraktiver zu machen. Sagen Sie uns also, wo »der

Schuh drückt«, aber auch was besonders gelungen war.

Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen. Wir wünschen

Ihnen erholsame und erlebnisreiche Ferientage.

Leistungsänderung

Die Angebote zu den vertraglichen Reiseleistungen in

diesem Prospekt entsprechen dem Stand der Drucklegung

(04.11.2018). Bitte haben Sie jedoch Verständnis

dafür, dass bis zur Übermittlung Ihres Buchungswunsches

aus sachlichen Gründen Änderungen der Leistungen

möglich sind, die wir uns deshalb ausdrücklich

vorbehalten müssen. Über diese werden wir Sie

selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichten.

Preisänderung

Die in diesem Prospekt angegebenen Preise entsprechen

ebenfalls dem Stand bei Drucklegung und sind

für uns als Reiseveranstalter bindend. Wir behalten

uns jedoch ausdrücklich vor, aus folgenden Gründen

vor Vertragsschluss eine Änderung des Reisepreises

vorzunehmen, über die wir Sie vor der Buchung

selbstverständlich informieren: Eine entsprechende

Anpassung des im Prospekt angegebenen Preises ist

im Falle der Erhöhung der Beförderungskosten (insbesondere

der Treibstoffkosten), der Abgaben für bestimmte

Leistungen wie Hafen- oder Flughafengebühren,

Kurtaxe und Bettensteuern oder einer Änderung

der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse

nach Veröffentlichung des Prospekts zulässig. Eine

Preisanpassung ist außerdem zulässig, wenn die vom

Kunden gewünschte und im Prospekt angebotene

Pauschalreise nur durch Einkauf zusätzlicher touristischer

Leistungen (Kontingente) nach Veröffentlichung

des Prospekts verfügbar ist. Für Preisänderungen nach

Abschluss des Reisevertrages gelten, soweit wirksam

vereinbart, die Bestimmungen über Preisänderungen

in Ziff. 5 unserer Reisebedingungen, auf die wir ergänzend

ausdrücklich hinweisen.

Ihr Persönlicher Reiseschutz

Gemäß § 651 K BGB haben wir das Insolvenzrisiko bei


DAS SPRICHT FÜR UNS

- 4 -

der HanseMerkur Versicherung abgesichert. Sie erhalten

den Reisepreis-Sicherungsschein bei Anzahlung

von uns ausgehändigt. Damit Sie auch die Vorfreude

auf Ihre Reise ungetrübt genießen können, empfehlen

wir Ihnen eine Reise-Rücktrittskostenversicherung,

denn es kann immer etwas dazwischen kommen. Falls

Sie krank werden entstehen, dank der Reise-Rücktrittskostenversicherung,

nur geringe Kosten. Oder noch

besser: schließen Sie bei uns gleich den speziellen

RundumSorglos-Schutz der HanseMerkur Versicherung

ab, die Mitarbeiter im Reisebüro beraten Sie gern.

Näheres finden Sie auf der Rückseite dieses Kataloges.

Alles Wichtige im Überblick

zwischen € 1,50 und € 8,00 pro Person und Tag/Nacht.

Kur- bzw. Orsttaxen sind nur dann in unserem Reisepreis

enthalten, wenn diese als Leistung aufgeführt ist.

In allen anderen Fällen wird die Gebühr vom Reisegast

direkt im Hotel bezahlt. Sehr gerne geben wir Ihnen

Auskunft über die aktuelle Höhe, sofern wir diese Preise

vorliegen haben.

Gesundheit

Der Reisende sollte sich über Infektions- und Impfschutz

sowie andere Prophylaxenmaßnahmen rechtzeitg

informieren; gegebenenfalls sollte ärztlicher Rat

zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken eingeholt

werden. Auf allgemeine Informationen, insbesondere

bei den Gesundheitsämtern, reisemedizinisch

erfahrenen Ärzten, Tropenmedizinern, reisemedizinischen

Informationsdiensten oder der Bundeszentrale

für gesundheitliche Aufklärung, wird verwiesen

Hinweis für Gäste mit

eingeschränkter Mobilität

Die angebotenen Pauschalreisen sind im Allgemeinen

für Personen mit eingeschränkter Mobilität dann nicht

geeignet, wenn das Ein- bzw. Aussteigen in bzw. aus

dem Bus nicht ohne fremde Hilfe möglich ist. Bitte beachten

Sie, dass Sie bei einigen Stadtführungen oder

Ausflüge „gut zu Fuß“ sein sollten. Selbstverständlich

besteht immer die Möglichkeit, im oder am Bus die Zeit

zu überbrücken.

Kopfhörersystem

Bei allen Komfort Plus- und Rundreisen sowie Flug-/

Buskombinationen erhalten Sie soweit sinnvoll und

erlaubt, unser Audiosystem bei Führungen. Über Kopfhörer

können Sie komfortabel den Ausführungen der

Reiseleiter folgen. Das bedeutet noch mehr Komfort.

Flug-/Buskombination

SSB Reisen bietet bei einigen Rundreisen die Anreise

mit dem Flugzeug ab/bis Stuttgart an. Ihr SSB Reisen

Reiseleiter begleitet Sie ab/bis Flughafen in Stuttgart.

Vor Ort wartet dann Ihr SSB Reisen Bus auf Sie, damit

Sie nicht auf Ihren gewohnten Komfort verzichten

müssen. Ein weiterer Meilenstein in unserer SSB Reisen

Angebotspalette, um Ihnen das Reisen so bequem und

komfortabel wie möglich zu gestalten.

Kurtaxe/Ortstaxe

Leider planen immer mehr Städte und Gemeinden von

den Urlaubern eine Kur- bzw. Ortstaxe einzuziehen

oder haben dies bereits getan. Diese liegt in der Regel

Gruppenreisen

Für Gruppen, die einen eigenen Bus mieten möchten,

haben wir interessante Reisevorschläge. Sehr gerne

reservieren wir für Sie Hotels und Eintrittskarten und

organisieren Führungen, Essen in Lokalen und jede

andere Leistung Ihrer Reise. Selbstverständlich unterbreiten

wir Ihnen auch ein Angebot für die von Ihnen

vorgeschlagene Reise. Legen Sie die Planung Ihrer

Reise in die Hände unseres Mietwagenspezialisten,

Herrn Haller, und vertrauen Sie seiner langjährigen

Erfahrung. Sie erreichen Ihn unter der Telefonnummer

0711-78856414.

Ein Herz für Kinder

Allen Kleinen gewähren wir bis zum vollendeten 12. Lebensjahr

20 % Ermäßigung auf den jeweiligen Personenpreis

inklusive aller Zuschläge. Voraussetzung für

die Gewährung der Ermäßigung ist die Unterbringung

im Zustellbett eines Doppelzimmers gemeinsam mit

zwei voll zahlenden Erwachsenen.

Gepäck

Bitte beachten Sie, dass im Reisepreis die Beförderung

für normales Reisegepäck von 20kg (1 Koffer und 1

Handgepäck pro Person) im Reisebus und im Taxi enthalten

ist. Weiteres Gepäck und vor allen Dingen Rollatoren

(zusammenklappbar) müssen bei der Anmeldung

angegeben bzw. angemeldet werden.

MAX 28!

Um unsere Rundreisen für Sie noch interessanter und

bequemer zu gestalten, haben wir diese ab sofort

auf maximal 28 Teilnehmer begrenzt. Weniger Teilnehmer

bedeuten für Sie noch mehr Komfort im Bus

und natürlich auch bei Ihren Führungen und Ausflügen.

Buchen Sie frühzeitig und sichern Sie sich am

besten heute noch einen unserer begehrten Plätze.

Komfort

plus

Noch mehr Reisegenuss bietet Ihnen der SSB Reisen

Qualitäts-Standard Komfort plus. Über den bereits hohen

Komfort und die anerkannt gute Qualität unserer

bewährten Reisen hinaus schaffen wir mit Komfort plus

einen Qualitätsstandard, den Sie anderswo vergeblich

suchen. Genießen Sie Reisen mit höchstem Komfort

mit folgenden Leistungen.


- 5 -

DAS SPRICHT FÜR UNS

Plus Komfort

Sie reisen im SSB Reisen Luxusbus mit 36/44 Sitzplätzen

aber mit maximal 29 weiteren Reisenden. Schon

ab 15 Teilnehmern wird die Reise durchgeführt. Auch

bei Flug- oder Bahnreisen hat die Gruppe maximal

30 Teilnehmer. Sie wohnen in ausgezeichneten, zentral

gelegenen Hotels der ersten Kategorie - wo möglich

auch in kleineren, persönlich geführten Häusern.

Plus Sicherheit und Umwelt

Unsere äußerst komfortablen Reisebusse sind mit

den neuesten Sicherheitsstandards ausgerüstet und

erfüllen die neuesten Umweltstandards wie die Euro-6-Norm.

Wir vermeiden Abfall im Bus durch Pfandflaschen

und bevorzugen umweltgerecht geführte

Hotels. Natürlich sind auch die Komfort plus Reisen

gänzlich klimaneutral.

Plus Genuss

Alle Leistungen unserer Komfort plus Reisen zusammen

sorgen für ungetrübten, unbeschwerten und

unumschränkten Reisegenuss. Wir wünschen Ihnen

schon heute eine erlebnisreiche, erinnernswerte Komfort

plus Reise.

Unsere Komfort Plus Reisen

- Berlin

- Bremen mit Bremerhaven & Helgoland

- Budapest

- Florenz

- Hamburg

- Lissabon/Porto

- Madrid

- Prag

Alles Wichtige im Überblick

- Rom

- Stockholm

- Venedig

- Wien mit Baden bei Wien und Wienerwald

Unsere 8. SSB Reisen Hausmesse am

23. und 24. Februar 2019

Besuchen Sie die 8. SSB Reisen Messe im SSB

Veranstaltungszentrum Waldaupark, Friedrich-Strobel-Weg

4-6 (beim Fernsehturm) in Stuttgart-Degerloch.

Sie erreichen uns bequem mit der U7 bis „Waldau“

und folgen dem gut beschilderten 200m Fußweg

(Parkplätze sind vorhanden).

• Öffnungszeiten: 11.00 - 17.00 Uhr

• attraktive Messeangebote

• Interessante Infostände „Rund ums Reisen

• Informative Filmvorträge zu Bus-, Flug & Schiffsreisen

• Kreuzfahrt - Sonderangebote

• Glücksrad mit tollen Preisen

• Speisen & Getränke zu günstigen Preisen

• Kaffee und Kuchen am Nachmittag

•„Hier steig‘ ich ein“ - ein Reisebus zum Anfassen

• und viele Überraschungen

CMT 2019

Besuchen Sie uns doch vom 12.01. – 20.01.2019 auf der

CMT in Stuttgart, Wie in jedem Jahr finden Sie uns in

Halle 8 am Stand C01. Wir beantworten sehr gerne Ihre

Fragen, beraten Sie über unsere Reisen und stellen Ihnen

unsere Messeangebote, Neuheiten und Reiseideen

vor.

Ohne EZ-Zuschlag

Für unsere Einzelreisenden, die oftmals einen hohen

Einzelzimmerzuschlag bezahlen müssen, können wir in

diesem Jahr erstmals ganz besondere Reisen anbieten,

bei denen Sie keine zusätzlichen Kosten für Ihr Einzelzimmer

haben werden.

Die Besondere Reise

Bei diesen Reisen haben wir uns Gedanken gemacht,

wie wir Ihnen etwas ganz Besonderes anbieten können.

Dies spiegelt sich zum Einen bei der Unterkunft

wider, wie die wunderschöne Finca auf Mallorca oder

die außergewöhnliche Fattoria mitten im Maremma-Gebiet.

Das kann aber auch ein Abend mit Anna

Netrebko in der Arena di Verona sein. Besonderes erleben

Sie auch bei unserer Paris-Reise, bei der wir spezielle

Führungen unter anderem eine Stadtrundfahrt mit

einer CV4 (Ente) eingeplant haben.

Eine gelungene Kombination aus Kultur, Schlemmen

und sehr guter Hotelqualität können Sie bei unseren

Reisen in die Emilia Romagna und ins Piemont erleben.


TAXISERVICE

- 6 -

Kein Gepäck mehr schleppen, keine eigenen Anreisepläne

zur Abfahrtsstelle des Busses oder zum Flughafen

mehr machen, ohne aufgespannten Regenschirm

und Windjacke das Haus verlassen – das alles ist kein

Wunschtraum.

Sie werden direkt an Ihrer Haustüre abgeholt, so dass

Sie ganz entspannt und voller Urlaubsfreude Ihr Reiseziel

erreichen. Wir haben für alle unsere Reisen für Sie

einen Taxiservice zur Busabfahrt nach Stuttgart eingerichtet.

Dies funktioniert ganz einfach:

Es werden Ihnen pro angemeldeter Person zwei

Transfergutscheine zur Verfügung gestellt (je einen

für Hin- & Rückfahrt), die Sie zusammen mit Ihren Reiseunterlagen

ausgehändigt bekommen. Sie rufen bitte

mindestens 3 Tage vor Reisebeginn die auf dem Gutschein

aufgedruckte Telefonnummer an und bestellen

Ihren Taxiservice. Bitte benützen Sie ausschließlich

diese Telefonnummer. Bei Bestellung über eine andere

Telefonnummer verliert Ihr Gutschein seine Gültigkeit.

Am Tag vor Ihrer Abreise wird Ihnen bis ca. 19 Uhr die

Abholzeit durch einen Rückruf der Taxizentrale mitgeteilt.

Am nächsten Morgen steht das bestellte Fahrzeug

zur vereinbarten Zeit vor Ihrer Haustür.

Wohnen Sie innerhalb der markierten Zone? Dann kostet

Sie unser Taxiservice keinen Cent extra. Wohnen Sie

außerhalb der markierten Zone bezahlen Sie nur den

von der Taxizentrale Stuttgart errechneten Aufpreis,

abhängig von der Entfernung direkt an den Fahrer. Die

Abholfirma nennt Ihnen auf Anfrage gerne den Festpreis

ab Ihrer Anschrift.

Bei der Rückreise regelt der Busfahrer oder Reiseleiter

für Sie den Transfer nach Hause analog Ihrer Hinreise.

Wir wünschen Ihnen schon heute erholsame und erlebnisreiche

Reisetage.

Anreise mit eigenem Pkw

Anstelle des Taxiservices können Sie auch unseren

kostenlosen Parkservice im Pullman-Hotel Fontana

nutzen. Für die Dauer Ihrer Reise stellen wir Ihnen dort

einen Tiefgaragenparkplatz des Hotels zur Verfügung.

Bitte teilen Sie uns bei Buchung mit, ob Sie abgeholt

werden wollen oder direkt an der Abfahrtstelle unseres

Busses in Stuttgart-Vaihingen parken möchten.

Parken und Übernachten zum Sonderpreis von

*€ 99,- im EZ oder DZ pro Nacht. Das Hotel Pullman

Fontana und SSB Reisen bieten Ihnen in Kooperation

einen besonderen Service an. Treten Sie Ihre SSB Reise

ausgeschlafen an und übernachten Sie einen Tag vor

der Anreise im Pullmann Stuttgart Fontana. Die SSB

Reisen-Abfahrtstelle befindet sich direkt am Hotel.

* exklusive Frühstück, nur in Verbindung mit

einer SSB Reise und nach Verfügbarkeit buchbar.

Inklusivleistungen:

1 x Übernachtung

Kostenfreies Parken für die Dauer der Reise

Nutzung des 1.200 m² großen Wellnessbereiches

Pullman Stuttgart Fontana

Telefon: 0711 730-0

www.pullmanhotels.com

Bildnachweise mit freundlicher Unterstützung von: Bildnachweise mit freundlicher Unterstützung von: pixabay, Didi01_pixelio.de, wikimedia/Puusterke, BUR Werbeagentur GmbH, TVB Erzgebirge e.V./Gernot Roscher, L.A. PHOTO CREATION, Esterházy Betriebe GmbH/Andreas

Tischler, Tourismusverband Rust, Bjarne Riesto/www.riesto.no, Terje Rakke/Nordic Life/Fjord Norway, Per Eide/Visitnorway.com, Visitfinland Franco Figar, Sverre Hjørnevik/Flåm AS, Frithjof Fure/Innovation Norway, VisitOSLO/Gunnar Strøm, , Snorre E. Aske/www.naturkultur.no,

Lunde Ingvaldsen_www.nordnorge.com_Boe, Grand Domaine Bagnoles de l’Orne, Daniel Le Nevé/Troyes Champagne Tourisme, Maison du camembert/David Commenchal, CRT Normandie/von Pelchrzim, Saskia Schutter, Lueneburger Heide GmbH, Graubünden Ferien/Gian

Giovanoli, Rhätische Bahn / Andrea Badrutt, Valais Tourisme/Christian Perret, HOCQUEL Alain - Coll. CDT Vaucluse, Wikimedia_ElfQrin, Katharina Wieland Müller/pixelio.de, Wikimedia/Berthold Werner, pixabay/violetta, wikimedia/Puusterke, Didi01_pixelio.de, DMG/Dittrich,

Europastadt GmbH, www.ostfriesland.de, NBTC, Kur- und Tourismusservice Pellworm, Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH, Günter Pump/www.nordseetourismus.de, TMB-Fotoarchiv/Peter Becker, SavoieMontBlanc-Chabance, Wikimedia, E.Coli, Ivo Biocina, GRAND

CHAMBERY ALPES TOURISME, chartreuse-tourisme, Damien Stricker (Debugman). Edit by Richard Bartz, Etat du Valais/Francois Perraudin, Etat du Valais/Céline Ribordy, NBTC, Kärnten Werbung, Franz Gerdl, Kärnten Werbung, Steinthaler, Hohe Salve/Thomas Trinkl, Bergbahn

Pillersee - Andreas Langreiter, Lech Zuers Tourismus - Bernadette Otter, Achim Mende,Hochkönig Tourismus GmbH, Christian-Schartner, Zell am See-Kaprun/Nikolaus Faistauer, TVB Pitztal, Ötztal Tourismus, Alexander Lohmann, Wikimedia/Zairon, Imster Bergbahnen/Martin

Lugger, TVB Paznaun – Ischgl, DZT Moritz Kertzscher, Thomas Coch, VisitEngland Images, wikimedia/Ed Webster, V.Castro/SipaPress/CRT, Bistum Limburg, Koblenz Touristik, visittuscany, Galleria di Base del Brennero - Brenner Basistunnel BBT SE, TVB Innsbruck / Mario Webhofer,

czechtourism.com, DMG/Dittrich, ddpix.de, Slovenien Tourismus, Tomo Jeseničnik, Tourisme Colmar, TOURISMUSBÜRO TENDE, Visit Tuscany, Francesco Sgroi, A.Savin, http://WikiPhoto.Space, Infozentrum der Stadt Karlovy Vary, Holland Marketing, Wallbergbahn

- Gisela Schregle, Dieter Schütz_pixelio.de, Vino Cool / Harald Eisenberger, Steiermark Tourismus/R. Lamm, Steiermark Tourismus / ikarus.cc, STST-STTP, Trentino Turismo/Ronny Kiaulehn, Roberto Vuilleumier_Garda Trentino S.p.A. Azienda per il turismo, VisitBritain/Alex

Nail,m Alain Doire/Bourgogne-Franche-Comté Tourisme, Wikimedia, Roxaneweb, Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft, STMG/CH. Parzer, Osttirol Werbung/Medialounge, TVB Osttirol/Blaha, Michael Huber I www.huber-fotografie.at, Wikimedia, Jean-Pol Grandmont, Association

of Tourist Attractions in Kent, Steiermark Tourismus / ikarus.cc, Spanische Hofreitschule - Lipizzanergestüt Piber, Die Gärten von Schloss Trauttmansdorff - Meran, steiermark_tourismus_ikarus, Oliver Zwanzger, Bregenzer Festspiele/Pigrafik, czechtourims, Ladislav

Renner, Steiermark Tourismus / Harry Schiffer / & Fotolia visit middelfart, wikimedia, NELSON LOURENÇO, Odense, Fünisches Dorf, Faaborg Turistbureau, Visit Kolding, ms agency, CBS, Dave Collier, Slovenian Tourist Board, Dunja Wedam, perretfoto.ch, RHB Andrea Badrutt,

Internationale Bodensee Tourismus GmbH, Achim Mende, Förderverein Welterbe an Saale und Unstrut e.V., Guido Siebert, Stadt Naumburg-Kultur und Tourismus, Marcel van Hoorn, Europastadt GmbH, DMG/Dittrich, Koblenz Touristik, wikimedia, Drow69, volff/123RF, TVB

Innsbruck / Mario Webhofer, Brixen Tourismus Genossenschaft, Igor Mojzes lia, lithian OPT, J.P.Remy, Pawel Libera, Stephen Farthing, Andrew Pickett, SCOTTISH VIEWPOINT AND ITS IMAGE CONTRIBUTORS, British Tourist Authority, Palomba Robert, pkazmierczak, lettas,

Ubald Trnkoczy, Tomo Jesenicnik, Jošt Gantar, Stift Götweig/Markus Haslinger, Zillertal Tourismus GmbH/Bernd Ritschel, CRT Normandie/von Pelchrzim, Harras de la Michaudière, Maison du camembert, David Commenchal, www.mediaserver.hamburg.de / Jörg Modrow,

www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier, Steiermark Tourismus/ikarus.cc, TV Haus-Aich-Goessenberg/Raffalt, ©Roberto Vuilleumier_Garda Trentino S.p.A. Azienda per il turismo, Trentino Turismo, Ronny Kiaulehn, Christophe Faugere - Fotolia, leospata - Fotolia, Laura

Passavanti, www.ginapricope.it, Michal Krakowiak, © Kurverwaltung Meran/Frieder Blickle, Südtirol Marketing, ©Galleria di Base del Brennero - Brenner Basistunnel BBT SE, GRAND CHAMBERY ALPES TOURISME


Zurücklehnen bei uns

- 67 -

V.I.P.-LINE

Teams in den V.I.P.-Linern

Unsere beiden Reiseteams sind bestens aufeinander eingespielt,

da sie schon zahlreiche Touren gemeinsam gelenkt und geleitet

haben. Mit Ihrer lebhaften und einfühlsamen Art haben sie unseren

Reisegästen schon viele „Reisen voller Leben“ beschert.

Unsere V.I.P.-Chauffeure sind routinierte Busfahrer aus Leidenschaft.

Sie zeichnen sich durch lange Berufserfahrung und

Zugehörigkeit zu unserem Unternehmen aus. Mit viel Freude,

Engagement und Herzblut bringen Sie ihre Gäste entspannt und

sicher ans Ziel.

V.I.P.- Service lässt keine Wünsche offen

Die beiden V.I.P.-Reisebegleiterinnen lieben es, Ihre Gäste an

Bord zu verwöhnen. Dank der außergewöhnlich großen, und voll

ausgerüsteten Bordküche sind Ihnen hierzu auch keine Grenzen

gesetzt. Von Kaffeespezialitäten wie Espresso, Cappuccino oder

Latte Macchiato über Sekt, Wein oder einem Bier vom Fass bis hin

zu frisch gekochten, warmen Gerichten, servieren Ihnen Monika

Castan und Sonja Lutz was Ihr Herz begehrt.

Royal-Class Bestuhlung

Sitzabstand ca. 120 cm

und Beinauflage aus Leder

Die Ausstattung im Detail

• Große Bordküche

• Royal-Class-Bestuhlung mit ca. 120 cm Sitzabstand

und Beinauflagen aus Leder

• Übertrifft die 5-Sterne-Klassifizierung der GBK

(Gütegemeinschaft Buskomfort)

• Hochwertiger Boden in Holzoptik

• Maximal 30 Ledersitze, seitlich und in der Neigung verstellbar

• In der Höhe und seitlich verstellbare Kopfstützen

• Teilweise Vis-à-vis-Bestuhlung mit großen Tischen,

teilweise großzügige, vom Sitzrücken unabhängige

Klapptische oder fest installierte Tische an jedem Platz

• WC mit Waschgelegenheit

• Klimaanlage

• Atlas2 Entertainment System, ein integrierter USB

Mediaplayer zur individuellen Auswahl von Filmen

und Musik

• Radio/DVD-Anlage mit USB-Anschluss für MP3-Player

• 220 V Anschlüsse für Laptops unter den Sitzen

• W-LAN Versorgung im Bus, in Deutschland kostenfrei

• Funk-VGA- oder HDMI-Anschluss für Präsentationen

vom PC direkt auf die Bus-Monitore

• Vorhänge

• Kissen und Decke (zwei in einem)

• aufblasbare Fußstützen


REISEÜBERSICHT

Tage Ziel

Seite

DIE BESONDERE REISE

4 Erleben Sie Anna Netrebko LIVE 21

5 Paris einmal anders entdecken 17

5 Schlemmerreise in die Emilia Romagna 20

5 Genussreise ins steirische Apfelland (W) 24

6 Ardeche, Lyon und Beujolais entdecken 16

6 Königlicher Geschmack im Piemont 22

7 Belgien – England – Frankeich (W) 23

8 Mallorca wie es keiner kennt 14

8 Maremma - wilde und südliche Toskana 18

FLUG-/BUSKOMBINATION

5 Rom Caput Mundi 38

7 Golf von Soorent und Amalfiküste 39

7 Sizilien - Die Königin des Mittelmeers 40

7 Sizilien - Kalabrien - Apulien 41

7 Apulien - Trulli, Kastelle & Kathedralen 42

8 Mallorca-Menorca 28

8 Marokko und seine Königsstädte 36

9 Andalusienrundreise 34

10 Portugal 32

11 Nordspanien und Portugal 30

12 Große Spanienrundreise 26

RUNDREISEN

5 Burgund 58

5 Schlösser der Loire 64

5 Savoir vivre im Burgund (W) 68

6 Die Auvergne 59

6 Traumstraßen Böhmen und Mähren 114

7 Schottische Impressionen mit Tattoo 52

7 Die besondere Provence-Reise (W) 60

7 Provence - der Duft des Südens 61

7 Genussreise - Herz der Normandie(W) 65

7 Von Prag nach Dresden (W) 69

7 Neapel, Sorrent, Ischia & Amalfi 84

7 Die Schären Schwedens 100

7 Moskau - St. Petersburg 108

8 Inselhüpfen Kroatien 70

8 Kroatien - Slowenien - Bosnien 71

8 Thessaloniki - Chalkidiki - Insel Thassos 88

8 Island - Naturwunder aus Feuer und Eis 92

8 Schweden (S) 101

8 Pommern und Masuren (S) 102

8 Naturparadies Hohe Tatra 103

8 Vom Oberlandkanal nach Masuren (W) 112

8 Bulgarien - Im Land der Rosenblüten 116

9 Das Beste der Normandie 66

9 Spanien und Sardinien 72

9 Kommen Sie mit uns ins Land der Trolle 94

10 Blühendes Cornwall 44

10 Höhepunkte Schottlands 46

10 Bretagne intensiv 56

10 Korsika - die Schönste der Schönen 62

10 Sardinien – Smaragd im Mittelmeer 74

10 Apulien - Träume aus Sand und Stein 76

10 Korfu und Apulien 90

11 Faszination Irland 50

11 Mediterranes Inseltrio 82

12 Schottland - Irland - grüne Paradiese 48

12 Transpirenaica - die besondere Reise 54

12 Eine besondere Sizilien-Reise (W) 78

12 Sizilien - einmal anders! (W) 80

12 Große Griechenlandrundreise 86

12 Große Baltikumrundreise 104

12 Höhepunkte Polens 106

12 Grosse Südosteuropa-Rundreise (W) 110

12 Rumänien - bis ins Donautal (S) 115

16 Nordkap und Lofoten 96

16 Traumreise Nordkap (W) 98

STÄDTEREISEN

3 Königswinter 129

4 Prag - die Goldene Stadt 124

4 Legenden und Sagen in Prag (W) 126

4 Elbflorenz Dresden 128

4 Dresden 129

4 Zum Saisonstart nach Venedig (W) 146

5 Paris einmal anders 118

5 Weltstädte Paris und London (W) 119

5 Breslau 120

5 Budapest - Königin der Donau 122

5 Budapest - Komfort Plus 123

5 Prag - Komfort Plus 125

5 Prag und Dresden Kombination 127

5 Berlin - Komfort Plus 130

- 8 -

Tage Ziel

Seite

5 Hamburg - Komfort Plus 132

5 Deutsche Hansestädte 134

5 Bonn - Köln - Düsseldorf Komfort Plus 135

5 Bad Salzufflen 136

5 Brüssel - Gent - Antwerpen - Brügge 138

5 Stockholm - Komfort Plus 139

5 Zauberhaftes Wien 140

5 Wien - Komfort Plus 141

5 Flugreise Rom - Intensiv 143

5 Venedig - Romantik auf dem Wasser 144

5 Venedig - Komfort Plus 145

5 Florenz - Komfort Plus 147

5 Madrid - Komfort Plus 148

5 Lissabon - Komfort Plus 149

5 London einmal anders 150

6 Die schönste Metropolen des Ostens 121

6 Bremen - Komfort Plus 131

6 Hamburg einmal anders (W) 133

6 Breslau – Görlitz – Dresden (W) 137

7 Rom - die ewige Stadt 142

ERLEBNISREISEN

2 Rhein in Flammen 174

3 Japanisches Feuerwerk 174

3 Kölner Musikfeuerwerk 175

3 Im Wald da sind die Räuber...(W) 176

3 Altmühltal 177

3 Käse, Autos, Wein und Blüten (W) 200

3 Narzissenfest in Gerardmer (W) 231

3 Weinland Elsass - Vogesen 231

4 Spreewald 167

4 Saarland und Luxembourg 167

4 Sauerland 169

4 Ein Sommernachtstraum 169

4 Rund um den Rennsteig 171

4 „Spargelsilvester“ im Erzgebirge 171

4 Aachen und die Eifel 175

4 Trier 176

4 Chiemsee 177

4 Tegernsee für Insider (W) 179

4 Tegernsee 180

4 Muttertag in Jungholz 187

4 Ostern am Achensee 188

4 Ostern in St. Pölten 194

4 Lugano-Pilatus-Luzern 194

4 Don Camillo und Peppone (W) 200

4 Trentino 219

4 Gardasee 219

4 Böhmens Burgen und Schlösser 224

4 Ardennen und Luxembourg 233

4 Holland - Meeresluft und Blumenduft 235

4 Zum Blumenkorso nach Holland 236

5 Rügen - wie es früher einmal war 154

5 Cuxhaven & das Alte Land 155

5 Lüneburger Heide 162

5 Uckermarck - wunderschön 164

5 Im Land der „Tausend Seen“ 165

5 Spreewald und Erzgebirge (W) 166

5 Willkommen im Harz 168

5 Oberlausitz und das Zittauer Gebirge 170

5 UNESCO Welterbe - Zeche Zollverein 172

5 Rhein, Lahn, Mosel und Saar (W) 173

5 Willkommen in den Ammergauer Alpen 178

5 Frühlingserwachen und Blütenbracht 183

5 Ab in den Süden zum Ossiacher See 185

5 Mohn, Marille und Wein 186

5 Zauberhafter Achensee 189

5 Kirchberg in Tirol 190

5 Naturgenuss & Komfort in Ramsau 191

5 Pitztal - Ötztal und Kaunertal 192

5 Zillertal - Sommer & Winter ein Erlebnis 193

5 Bahnerlebnis Bernina- & Glacier-Express 195

5 Schweizer Bahnen (W) 196

5 Daheim in Südtirol 203

5 Ein Hauch von Luxus am Gardasee (W) 204

5 Comer See 207

5 Piemont 209

5 Südtirol & der Brenner Basistunnel (W) 210

5 Emilia Romagna 218

5 Adria von seiner besten Seite 218

5 Blumenriviera 220

5 Versiliaküste 220

5 Riesengebirge 223

5 Ostergenuss in Grünberg 224

Tage Ziel

Seite

5 Bezaubernder Bleder See (W) 227

5 Saisonabschluss- Südtirol (W) 230

5 Bahnen, Berge, Stauseen, Weine & (W) 232

5 Wasserwege in Holland 234

6 Zu den Perlen der Ostsee 152

6 Die schönsten Inseln der Ostsee 158

6 Inselhüpfen in Ostfriesland (W) 159

6 Westfriesische Inselträume (W) 160

6 Inselhüpfen in Nordfriesland (W) 161

6 Blühende Lüneburger Heide (W) 163

6 Turracher Höhe 184

6 Die schönsten Bahnen der Schweiz 197

6 Berge, Gletscher, Wein und Obst (W) 198

6 Hochsavoyen - Genfer See (W) 199

6 Apfel- und Frühlingsblüte Vinschgau 201

6 Südtirol - Dolomiten - Kronplatz 202

6 Gardasee 205

6 Vom Piemont zur Riviera (W) 206

6 Lago Maggiore, Comer & Luganer See 208

6 Blumenriviera - mediterranes Flair 211

6 Toskana-Terrakotta, Trauben, Oliven (W) 212

6 Cinque Terre 213

6 Südtoskana und Umbrien 214

6 Toskana zum Kennenlernen 215

6 Insel Elba 216

6 Tulpen, Porzellan und Käse (W) 237

7 Inselhüpfen Trauminseln Ostsee (W) 153

7 Sizilien - Schmelztiegel der Kulturen 221

8 Nordfriesische Inseln und Halligen 156

8 Ostfriesland - was das Herz begehrt 157

8 Bad Füssing 180

8 Bad Griesbach 181

8 Bergerlebnis in Oberaudorf 181

8 Bad Hofgastein 182

8 Ostseezauber in Swinemünde 222

8 All Inklusive am Plattensee 225

8 Schlösser Südpolens (W) 226

8 Mandarinenernte in Dalmatien (W) 228

9 Abruzzen - Italiens ursprüngliche Mitte 217

9 Ostern auf der Insel Rab - Kroatien (W) 229

REISEN OHNE EZ - ZUSCHLAG

3 Königswinter 245

4 Südtirol 239

4 Trentino 241

4 Gardasee 241

4 Wunderschöner Achensee 244

4 Dresden 245

5 Die schönsten Seiten der Steiermark 239

5 Emilia Romagna 240

5 Adria von seiner besten Seite 240

5 Blumenriviera 242

5 Versiliaküste 242

5 Mystisches Bad Salzuflen 244

7 Sizilien - Schmelztiegel der Kulturen 243

FLUGREISEN

8 Blumeninsel Madeira 247

8 Malta und Gozo zum Kennenlernen 248

8 Skiathos - Inselträume ÄgäischeS Meer 249

KULTURRREISEN

1 Bregenzer Festspiele 2019 254

2 Starlight Express 254

2 Bregenzer Festspiele 2019 254

3 Salzburger Adventsingen (W) 256

4 Opernfestspiele in Verona 251

4 Oper im Steinbruch 253

4 Semperoper Dresden 253

4 Erleben Sie André Rieu (W) 256

5 Passionsspiele in Erl 252

6 Neusiedler See/Burgenland 255


Tage Ziel

Seite

Baltikum, Polen, Russland

5 Breslau 120

5 Ostergenuss in Grünberg 224

6 Traumstraße durch Böhmen & Mähren 114

7 Moskau - St. Petersburg 108

8 Vom Oberlandkanal nach Masuren (W) 112

8 Schlösser Südpolens (W) 226

8 Pommern und Masuren (S) 102

8 Ostseezauber in Swinemünde 222

12 Große Baltikumrundreise 104

12 Höhepunkte Polens 106

Benelux-Länder

4 Ardennen und Luxembourg 233

4 Holland - Meeresluft und Blumenduft 235

4 Zum Blumenkorso nach Holland 236

4 Erleben Sie André Rieu (W) 256

5 Brüssel - Gent - Antwerpen - Brügge 138

5 Wasserwege in Holland 234

6 Tulpen, Porzellan und Käse (W) 237

Deutschland

2 Rhein in Flammen 174

2 Starlight Express 254

3 Königswinter 129

3 Japanisches Feuerwerk 174

3 Kölner Musikfeuerwerk 175

3 Im Wald da sind die Räuber...(W) 176

3 Altmühltal 177

3 Käse, Autos, Wein und Blüten (W) 200

3 Königswinter 245

4 Elbflorenz Dresden 128

4 Dresden 129

4 Spreewald 167

4 Saarland und Luxembourg 167

4 Sauerland 169

4 Ein Sommernachtstraum 169

4 Rund um den Rennsteig 171

4 „Spargelsilvester“ im Erzgebirge 171

4 Aachen und die Eifel 175

4 Trier 176

4 Chiemsee 177

4 Tegernsee für Insider (W) 179

4 Tegernsee 180

4 Dresden 245

4 Semperoper Dresden 253

5 Berlin - Komfort Plus 130

5 Hamburg - Komfort Plus 132

5 Deutsche Hansestädte 134

5 Bonn - Köln - Düsseldorf Komfort Plus 135

5 Bad Salzufflen 136

5 Rügen - wie es früher einmal war 154

5 Cuxhaven & das Alte Land 155

5 Lüneburger Heide 162

5 Uckermarck unbekannt & wunderschön 164

5 Im Land der „Tausend Seen“ 165

5 Spreewald und Erzgebirge (W) 166

5 Willkommen im Harz 168

5 Oberlausitz und das Zittauer Gebirge 170

5 UNESCO Welterbe - Zeche Zollverein 172

5 Rhein, Lahn, Mosel und Saar (W) 173

5 Willkommen in den Ammergauer Alpen 178

5 Mystisches Bad Salzuflen 244

6 Bremen - Komfort Plus 131

6 Hamburg einmal anders (W) 133

6 Breslau – Görlitz – Dresden (W) 137

6 Zu den Perlen der Ostsee 152

6 Die schönsten Inseln der Ostsee 158

6 Inselhüpfen in Ostfriesland (W) 159

6 Westfriesische Inselträume (W) 160

6 Inselhüpfen in Nordfriesland (W) 161

6 Blühende Lüneburger Heide (W) 163

7 Inselhüpfen Trauminseln Ostsee (W) 153

8 Nordfriesische Inseln und Halligen 156

8 Ostfriesland - was das Herz begehrt 157

8 Bad Füssing 180

8 Bad Griesbach 181

8 Bergerlebnis in Oberaudorf 181

Frankreich

3 Narzissenfest in Gerardmer (W) 231

3 Weinland Elsass - Vogesen 231

5 Paris einmal anders entdecken 17

5 Burgund 58

5 Schlösser der Loire 64

5 Savoir vivre im Burgund (W) 68

- 9 -

Tage Ziel

Seite

5 Paris einmal anders 118

5 Weltstädte Paris und London (W) 119

6 Ardeche, Lyon und Beujolais entdecken 16

6 Die Auvergne 59

7 Belgien – England – Frankeich (W) 23

7 Die besondere Provence-Reise (W) 60

7 Provence - der Duft des Südens 61

7 Genussreise - Herz der Normandie (W) 65

9 Das Beste der Normandie 66

10 Bretagne intensiv 56

10 Korsika - die Schönste der Schönen 62

12 Transpirenaica - die besondere Reise 54

Grossbritannien und Irland

10 Blühendes Cornwall 44

10 Höhepunkte Schottlands 46

12 Schottland - Irland - grüne Paradiese 48

11 Faszination Irland 50

7 Schottische Impressionen Tattoo (W) 52

5 London einmal anders 150

Italien

4 Erleben Sie Anna Netrebko LIVE 21

4 Zum Saisonstart nach Venedig (W) 146

4 Don Camillo und Peppone (W) 200

4 Trentino 219

4 Gardasee 219

4 Südtirol 239

4 Trentino 241

4 Gardasee 241

4 Opernfestspiele in Verona 251

5 Schlemmerreise in die Emilia Romagna 20

5 Rom Caput Mundi 38

5 Flugreise Rom - Intensiv 143

5 Venedig - Romantik auf dem Wasser 144

5 Venedig - Komfort Plus 145

5 Florenz - Komfort Plus 147

5 Daheim in Südtirol 203

5 Ein Hauch von Luxus am Gardasee (W) 204

5 Comer See e 207

5 Piemont 209

5 Südtirol & der Brenner Basistunnel (W) 210

5 Emilia Romagna 218

5 Adria von seiner besten Seite 218

5 Blumenriviera 220

5 Versiliaküste 220

5 Saisonabschluss Südtirol (W) 230

5 Emilia Romagna 240

5 Adria von seiner besten Seite 240

5 Blumenriviera 242

5 Versiliaküste 242

6 Königlicher Geschmack im Piemont 22

6 Apfel- und Frühlingsblüte Vinschgau 201

6 Südtirol - Dolomiten - Kronplatz 202

6 Gardasee 205

6 Vom Piemont zur Riviera (W) 206

6 Lago Maggiore, Comer & Luganer See 208

6 Blumenriviera - mediterranes Flair 211

6 Toskana Terrakotta, Trauben, Oliven (W) 212

6 Cinque Terre 213

6 Südtoskana und Umbrien 214

6 Toskana zum Kennenlernen 215

6 Insel Elba 216

7 Golf von Soorent und Amalfiküste 39

7 Sizilien - Die Königin des Mittelmeers 40

7 Sizilien - Kalabrien - Apulien 41

7 Apulien - Trulli, Kastelle & Kathedralen 42

7 Neapel, Sorrent, Ischia & Amalfi 84

7 Rom - die ewige Stadt 142

7 Sizilien - Schmelztiegel der Kulturen 221

7 Sizilien - ohne Einzelzimmer Zuschlag 243

8 Maremma - wilde und südliche Toskana 18

9 Spanien und Sardinien 72

9 Abruzzen - Italiens ursprüngliche Mitte 217

10 Sardinien – Smaragd im Mittelmeer 74

10 Apulien - Träume aus Sand und Stein 76

11 Mediterranes Inseltrio 82

12 Eine besondere Sizilien-Reise (W) 78

12 Sizilien - einmal anders! (W) 80

Kroatien, Griechenland, Malta & Marokko

5 Bezaubernder Bleder See (W) 227

8 Skiathos - Inselträume Ägäisches Meer 249

8 Thessaloniki - Chalkidiki - Insel Thassos 88

8 Inselhüpfen Kroatien 70

8 Malta und Gozo zum Kennenlernen 248

LÄNDERÜBERSICHT

Tage Ziel

Seite

8 Marokko und seine Königsstädte 36

8 Kroatien - Slowenien - Bosnien 71

8 Mandarinenernte in Dalmatien (W) 228

8 Island - Naturwunder aus Feuer und Eis 92

9 Ostern auf der Insel Rab - Kroatien (W) 229

10 Korfu und Apulien 90

12 Große Griechenlandrundreise 86

12 Grosse Südosteuropa-Rundreise (W) 110

Österreich

1 Bregenzer Festspiele 2019 251

2 Bregenzer Festspiele 2019 251

3 Salzburger Adventsingen (W) 252

4 Muttertag in Jungholz 161

4 Ostern am Achensee 179

4 Ostern in St. Pölten 180

4 Wunderschöner Achensee 186

4 Oper im Steinbruch 186

5 Genussreise ins steirische Apfelland (W) 195

5 Zauberhaftes Wien 254

5 Wien - Komfort Plus 126

5 Frühlingserwachen und Blütenbracht 127

5 Ab in den Süden zum Ossiacher See 175

5 Mohn, Marille und Wein 177

5 Zauberhafter Achensee 178

5 Kirchberg in Tirol 181

5 Naturgenuss und Komfort in Ramsau 183

5 Pitztal - Ötztal und Kaunertal 185

5 Das Zillertal Sommer & Winter Erlebnis 184

5 Passionsspiele in Erl 174

6 Turracher Höhe 176

6 Neusiedler See/Burgenland 182

8 Bad Hofgastein 253

8 Bergerlebnis in Oberaudorf 172

8 Bad Hofgastein 173

Schweiz

4 Lugano-Pilatus-Luzern 194

5 Bahnerlebnis Bernina- & Glacier-Express 195

5 Schweizer Bahnen (W) 196

5 Bahnen, Berge, Stauseen, & Weine (W) 232

6 Die schönsten Bahnen der Schweiz 197

6 Berge, Gletscher, Wein und Obst (W) 198

6 Hochsavoyen - Genfer See (W) 199

Skandinavien

5 Stockholm - Komfort Plus 139

7 Durch die Schären Schwedens 100

8 Island - Naturwunder aus Feuer und Eis 92

8 Schweden (S) 101

9 Kommen Sie mit uns ins Land der Trolle 94

16 Nordkap und Lofoten 96

16 Traumreise Nordkap (W) 98

Spanien,Portugal

5 Lissabon - Komfort Plus 149

5 Madrid - Komfort Plus 148

8 Blumeninsel Madeira 247

8 Mallorca wie es keiner kennt 14

8 Mallorca-Menorca 28

9 Andalusienrundreise 34

10 Portugal 32

11 Nordspanien und Portugal 30

12 Große Spanienrundreise 26

Tschechien und Slowakei

4 Prag - die Goldene Stadt 124

4 Legenden und Sagen in Prag (W) 126

4 Böhmens Burgen und Schlösser 224

5 Prag - Komfort Plus 125

5 Prag und Dresden Kombination 127

5 Riesengebirge 223

6 Die schönste Metropolen des Ostens 121

7 Von Prag nach Dresden (W) 69

8 Naturparadies Hohe Tatra 103

Ungarn, Bulgarien & Rumänien

5 Budapest - Königin der Donau 122

5 Budapest - Komfort Plus 123

5 Die schönsten Seiten der Steiermark 239

8 All Inklusive am Plattensee 225

8 Bulgarien - Im Land der Rosenblüten 116

12 Rumänien - bis ins Donautal (S) 115

Veranstalter:

(S)

(W)

Schlienz Tours, Kernen

Wöhr Tours, Weissach


REISEKALENDER

- 10 -

Datum Tage Ziel

Seite

März

14 Do 4 Zum Saisonstart Venedig (W) 146

16 Sa 2 Starlight Express 254

24 So 5 Blumenriviera 220

24 So 5 Blumenriviera 242

26 Di 5 Rom Caput Mundi 38

28 Do 4 Don Camillo und Peppone (W) 200

31 So 7 Sorrent und Amalfiküste 39

31 So 4 Südtirol 239

April

6 Sa 12 Große Spanienrundreise 26

6 Sa 3 Narzissenfest in Gerardmer (W) 231

6 Sa 6 Tulpen, Porzellan und Käse (W) 237

8 Mo 7 Sizilien 40

8 Mo 6 Gardasee 205

11 Do 11 Mediterranes Inseltrio 82

11 Do 4 Zum Blumenkorso nach Holland 236

12 Fr 12 Besondere Sizilien-Reise (W) 78

14 So 7 Sizilien - Kalabrien - Apulien 41

14 So 3 Im Wald da sind die Räuber...(W) 176

17 Mi 5 Emilia Romagna 218

17 Mi 5 Emilia Romagna 240

18 Do 5 Zauberhaftes Wien 140

18 Do 5 Ammergauer Alpen 178

19 Fr 4 Ostern am Achensee 188

19 Fr 4 Ostern in St. Pölten 194

19 Fr 5 Ostergenuss in Grünberg 224

19 Fr 9 Ostern Insel Rab - Kroatien (W) 229

20 Sa 7 Apulien 42

21 So 8 Mallorca-Menorca 28

22 Mo 4 Holland 235

24 Mi 6 Blumenriviera 211

25 Do 7 Neapel, Sorrent, Ischia & Amalfi 84

25 Do 6 Toskana zum Kennenlernen 215

25 Do 4 Gardasee 219

25 Do 4 Gardasee 241

25 Do 4 Wunderschöner Achensee 244

27 Sa 8 Ostseezauber in Swinemünde 222

28 So 5 Spreewald und Erzgebirge (W) 166

28 So 6 Lago Maggiore, Comer See 208

30 Di 11 Nordspanien und Portugal 30

30 Di 3 Käse, Autos, Wein & Blüten (W) 200

Mai

1 Mi 5 Emilia Romagna 20

1 Mi 5 Comer See 207

2 Do 4 Prag - die Goldene Stadt 124

2 Do 4 „Spargelsilvester“ im Erzgebirge 171

2 Do 4 Holland 235

2 Do 4 Wunderschöner Achensee 244

4 Sa 8 Kroatien - Slowenien - Bosnien 71

5 So 6 Westfriesische Inselträume (W) 160

5 So 4 Trentino 219

5 So 4 Trentino 241

5 So 8 Malta und Gozo 248

7 Di 8 Mallorca wie es keiner kennt 14

7 Di 6 Breslau – Görlitz – Dresden (W) 137

7 Di 6 Vinschgau 201

7 Di 8 All Inklusive am Plattensee 225

8 Mi 5 Paris einmal anders 118

8 Mi 5 Budapest - Königin der Donau 122

9 Do 4 Trier 176

10 Fr 4 Muttertag in Jungholz 187

11 Sa 6 Insel Elba 216

11 Sa 2 Starlight Express 254

12 So 8 Inselhüpfen Kroatien 70

12 So 10 Korfu und Apulien 90

12 So 8 Bulgarien 116

12 So 4 Elbflorenz Dresden 128

Datum Tage Ziel

Seite

12 So 5 Versiliaküste 220

12 So 5 Versiliaküste 242

13 Mo 10 Portugal 32

13 Mo 6 Gardasee 205

14 Di 6 Blumenriviera 211

15 Mi 12 Höhepunkte Polens 106

15 Mi 5 Ossiacher See 185

15 Mi 6 Cinque Terre 213

16 Do 10 Sardinien (W) 74

16 Do 5 Stockholm - Komfort Plus 139

16 Do 8 Blumeninsel Madeira 247

17 Fr 3 Altmühltal 177

19 So 12 Große Griechenlandrundreise 86

19 So 6 Hochsavoyen - Genfer See (W) 199

20 Mo 7 Rom - die ewige Stadt 142

22 Mi 5 Budapest - Komfort Plus 123

22 Mi 5 Zauberhaftes Wien 140

22 Mi 5 Venedig - 144

22 Mi 5 Piemont 209

22 Mi 9 Abruzzen 217

23 Do 4 Chiemsee 177

24 Fr 3 Japanisches Feuerwerk 174

24 Fr 5 Pitztal - Ötztal und Kaunertal 192

24 Fr 5 Adria von seiner besten Seite 218

24 Fr 5 Adria von seiner besten Seite 240

26 So 9 Andalusienrundreise 34

26 So 10 Höhepunkte Schottlands 46

26 So 8 Pommern und Masuren (S) 102

26 So 5 Kirchberg in Tirol 190

27 Mo 5 Rhein, Lahn, Mosel und Saar (W) 173

29 Mi 5 Breslau 120

29 Mi 5 Deutsche Hansestädte 134

30 Do 6 Ardeche, Lyon und Beujolais 16

30 Do 4 Legenden & Sagen in Prag (W) 126

30 Do 5 Brüssel - Gent - Antwerpen 138

30 Do 4 Ardennen und Luxembourg 233

31 Fr 3 Weinland Elsass - Vogesen 231

Juni

1 Sa 8 Thessaloniki - Insel Thassos 88

2 So 8 Ostfriesland 157

3 Mo 12 Südosteuropa-Rundreise (W) 110

6 Do 10 Blühendes Cornwall 44

6 Do 5 Uckermarck 164

6 Do 6 Lago Maggiore, Comer See 208

7 Fr 7 Belgien, England, Frankeich (W) 23

7 Fr 8 Marokko 36

9 So 5 Zauberhafter Achensee 189

11 Di 6 Zu den Perlen der Ostsee 152

11 Di 5 Frühlingserwachen 183

12 Mi 5 Prag - Komfort Plus 125

12 Mi 5 Ramsau 191

12 Mi 5 Daheim in Südtirol 203

13 Do 4 Aachen und die Eifel 175

16 So 7 Inselhüpfen der Ostsee (W) 153

18 Di 6 Gardasee 205

19 Mi 5 Rügen 154

19 Mi 5 Bernina- & Glacier-Express 195

19 Mi 5 Steiermark 239

20 Do 5 Burgund 58

20 Do 4 Tegernsee 180

20 Do 4 Böhmens Burgen und Schlösser 224

22 Sa 9 Das Beste der Normandie 66

23 So 7 Provence - der Duft des Südens 61

23 So 5 Riesengebirge 223

26 Mi 5 Hamburg - Komfort Plus 132

26 Mi 8 Nordfriesische Inseln 156

26 Mi 5 Willkommen im Harz 168

26 Mi 5 Brenner Basistunnel (W) 210

Datum Tage Ziel

Seite

26 Mi 4 Opernfestspiele in Verona 251

27 Do 6 Die Auvergne 59

27 Do 4 Elbflorenz Dresden 128

28 Fr 4 Erleben Sie Anna Netrebko LIVE 21

29 Sa 2 Starlight Express 254

30 So 6 Lago Maggiore, Comer See 208

Juli

1 Mo 5 Bad Salzufflen 136

1 Mo 5 Mystisches Bad Salzuflen 244

2 Di 6 Turracher Höhe 184

4 Do 5 Brüssel - Gent - Antwerpen 138

4 Do 4 Rund um den Rennsteig 171

4 Do 4 Erleben Sie André Rieu (W) 256

5 Fr 4 Prag - die Goldene Stadt 124

7 So 6 Inselhüpfen Nordfriesland (W) 161

8 Mo 9 Land der Trolle 94

9 Di 8 Schweden (S) 101

9 Di 8 Bergerlebnis in Oberaudorf 181

9 Di 8 Bad Hofgastein 182

10 Mi 5 Bonn - Köln - Düsseldorf 135

10 Mi 6 Die schönsten Inseln der Ostsee 158

10 Mi 5 Zeche Zollverein 172

10 Mi 5 Das Zillertal 193

10 Mi 5 Bezaubernder Bleder See (W) 227

10 Mi 12 Schottland - Irland 48

12 Fr 3 Kölner Musikfeuerwerk 175

12 Fr 5 Mohn, Marille und Wein 186

15 Mo 16 Traumreise Nordkap (W) 98

15 Mo 7 Moskau - St. Petersburg 108

15 Mo 8 Bad Füssing 180

15 Mo 8 Bad Griesbach 181

17 Mi 8 Schlösser Südpolens (W) 226

18 Do 4 Chiemsee 177

18 Do 5 Passionsspiele in Erl 252

19 Fr 12 Rumänien - 115

20 Sa 16 Nordkap und Lofoten 96

21 So 2 Bregenzer Festspiele 2019 254

24 Mi 5 Paris Exklusiv 17

24 Mi 5 Wien - Komfort Plus 141

25 Do 4 Oper im Steinbruch 253

25 Do 4 Semperoper Dresden 253

26 Fr 7 Die Schären Schwedens 100

26 Fr 4 Saarland und Luxembourg 167

27 Sa 6 Hamburg einmal anders (W) 133

27 Sa 2 Bregenzer Festspiele 2019 254

31 Mi 5 Oberlausitz & Zittauer Gebirge 170

1 Do 4 Aachen und die Eifel 175

1 Do 6 Die Bahnen der Schweiz 197

1 Do 4 Opernfestspiele in Verona 251

2 Fr 3 Königswinter 129

2 Fr 5 Lüneburger Heide 162

2 Fr 3 Königswinter 245

3 Sa 1 Bregenzer Festspiele 2019 254

4 So 7 Von Prag nach Dresden (W) 69

5 Mo 7 Schottische Impressionen (W) 52

5 Mo 4 Lugano-Pilatus-Luzern 194

7 Mi 5 Paris einmal anders 118

7 Mi 4 Tegernsee 180

7 Mi 5 Riesengebirge 223

10 Do 12 Große Baltikumrundreise 104

10 Do 2 Rhein in Flammen 174

10 Do 2 Bregenzer Festspiele 2019 254

11 Fr 5 Cuxhaven & das Alte Land 155

11 Fr 2 Bregenzer Festspiele 2019 254

12 Sa 5 Schweizer Bahnen (W) 196

14 Mo 5 Zeche Zollverein 172

14 Mo 5 Steiermark 239

14 Mo 6 Neusiedler See/Burgenland 255


- 11 -

REISEKALENDER

Datum Tage Ziel

Seite

August

17 Do 8 Pommern und Masuren (S) 102

17 Do 1 Bregenzer Festspiele 2019 254

18 Fr 4 Dresden 129

18 Fr 4 Dresden 245

20 Sa 5 Steirisches Apfelland (W) 24

20 So 11 Faszination Irland 50

20 So 6 Bremen - Komfort Plus 131

21 Mo 5 Prag und Dresden 127

21 Mo 5 Berlin - Komfort Plus 130

21 Mo 5 Deutsche Hansestädte 134

21 Mo 5 Willkommen im Harz 168

21 Mo 5 Kirchberg in Tirol 190

22 Di 6 Blühende Lüneburger Heide (W) 163

22 Di 4 Opernfestspiele in Verona 251

24 Do 9 Das Beste der Normandie 66

24 Do 5 Pitztal - Ötztal und Kaunertal 192

27 So 8 Oberlandkanal & Masuren (W) 112

29 Di 5 London einmal anders 150

30 Mi 4 Ein Sommernachtstraum 169

31 Do 5 Budapest - Königin der Donau 122

September

1 Fr 6 Inselhüpfen in Ostfriesland (W) 159

3 So 5 Schlösser der Loire 64

3 So 6 Metropolen des Ostens 121

4 Mo 5 Zauberhaftes Wien 140

6 Mi 6 Lago Maggiore,Comer See 208

6 Mi 5 Bahnen, Berge, Stauseen (W) 232

7 Do 10 Blühendes Cornwall 44

9 Sa 4 Tegernsee für Insider (W) 179

9 Sa 6 Gardasee 205

10 So 12 Transpirenaica 54

10 So 8 Bergerlebnis in Oberaudorf 181

10 So 8 Bad Hofgastein 182

11 Mo 5 Wasserwege in Holland 234

12 Di 4 Prag - die Goldene Stadt 124

12 Di 5 Brüssel - Gent - Antwerpen 138

13 Mi 3 Weinland Elsass - Vogesen 231

14 Do 8 Naturparadies Hohe Tatra 103

14 Do 6 Berge, Gletscher, Wein, Obst (W) 198

15 Fr 8 Pommern und Masuren (S) 102

15 Fr 5 Paris und London (W) 119

15 Fr 4 Elbflorenz Dresden 128

16 Sa 8 Bad Füssing 180

Datum Tage Ziel

Seite

16 Sa 8 Bad Griesbach 181

17 So 6 Zu den Perlen der Ostsee 152

17 So 9 Abruzzen 217

18 Mo 5 Rügen 154

18 Mo 5 Ramsau 191

18 Mo 5 Bernina- & Glacier-Express 195

18 Mo 5 Adria von seiner besten Seite 218

18 Mo 5 Adria von seiner besten Seite 240

19 Di 4 Trier 176

21 Do 2 Rhein in Flammen 174

21 Do 6 Südtirol - Dolomiten - Kronplatz 202

21 Do 2 Starlight Express 254

22 Fr 7 Genussreise Normandie (W) 65

22 Fr 6 Terrakotta, Trauben & Oliven(W) 212

24 So 10 Bretagne intensiv 56

25 Mo 5 Flugreise Rom - Intensiv 143

25 Mo 5 Uckermarck 164

26 Di 4 Spreewald 167

27 Mi 3 Altmühltal 177

28 Do 8 Inselhüpfen Kroatien 70

28 Do 6 Turracher Höhe 184

29 Fr 5 Mecklenburg 165

29 Fr 8 All Inklusive am Plattensee 225

30 Sa 10 Korsika 62

30 Sa 5 Savoir vivre im Burgund (W) 68

Oktober

1 So 12 Sizilien - einmal anders! (W) 80

1 So 6 Insel Elba 216

3 Di 4 Rund um den Rennsteig 171

3 Di 4 Ardennen und Luxembourg 233

6 Fr 6 Piemont 22

6 Fr 8 Island 92

6 Fr 5 Ossiacher See 185

7 Sa 7 Die besondere Provence-Reise (W) 60

7 Sa 7 Rom - die ewige Stadt 142

7 Sa 6 Gardasee 205

7 Sa 8 Skiathos 249

8 So 9 Spanien und Sardinien 72

8 So 6 Böhmen und Mähren 114

8 So 6 Blumenriviera 211

8 So 6 Cinque Terre 213

9 Mo 5 Venedig 144

9 Mo 5 Piemont 209

9 Mo 5 Versiliaküste 220

Datum Tage Ziel

Seite

9 Mo 5 Versiliaküste 242

10 Di 5 Ammergauer Alpen 178

11 Mi 8 Kroatien - Slowenien - Bosnien 71

12 Do 10 Apulien 76

12 Do 8 Ostseezauber in Swinemünde 222

14 Sa 7 Neapel, Sorrent, Ischia & Amalfi 84

15 So 6 Toskana zum Kennenlernen 215

16 Mo 5 Lissabon - Komfort Plus 149

16 Mo 5 Comer See 207

16 Mo 5 Emilia Romagna 218

16 Mo 5 Emilia Romagna 240

17 Di 5 Brüssel - Gent - Antwerpen 138

18 Mi 5 Gardasee (W) 204

20 Fr 4 Gardasee 219

20 Fr 8 Mandarinenernte Dalmatien (W) 228

20 Fr 4 Gardasee 241

21 Sa 8 Wilde und südliche Toskana 18

22 So 6 Südtoskana und Umbrien 214

22 So 5 Blumenriviera 220

22 So 7 Sizilien 221

22 So 5 Blumenriviera 242

22 So 7 Sizilien 243

23 Mo 5 Zauberhaftes Wien 140

24 Di 4 Sauerland 169

24 Di 4 Trentino 219

24 Di 4 Trentino 241

25 Mi 4 Saarland und Luxembourg 167

25 Mi 6 Vom Piemont zur Riviera (W) 206

30 Mo 5 Saisonabschluss Südtirol (W) 230

31 Di 4 Wunderschöner Achensee 244

November

1 Mi 5 Florenz - Komfort Plus 147

2 Do 2 Starlight Express 254

3 Fr 8 Blumeninsel Madeira 247

7 Di 4 Südtirol 239

8 Mi 5 Venedig - Komfort Plus 145

Dezember

1 So 3 Salzburger Adventsingen (W) 256

Veranstalter:

(S) Schlienz Tours, Kernen

(W) Wöhr Tours Weissach


REISELEITER

- 12 -

Gabriele Bimek

Die Reise und nicht vorrangig das Ziel

ist für mich als ausgebildete Reiseleiterin

von Bedeutung. Nicht nur in einzigartige

Naturschauspiele, auch in Kultur,

Kunst und Bewegung beziehe ich Gäste

auf ihren Reisen mit ein. Als Freie Journalistin

im Bereich PR, Reisen und Sport

bin ich vielseitig engagiert. Ich habe gerne

nette Menschen um mich, die mit SSB

Reisen auf große Fahrt gehen.

Karin Grau

Die Begeisterung für fremde Sprachen

und Kulturen war schon gleich nach

der Schulzeit Grund für mehrmonatige

Auslandsaufenthalte, und auch meine

spätere langjährige Tätigkeit im touristischen

Bereich war geprägt von vielen

positiven Erfahrungen und Erlebnissen

auf Reisen im In- und Ausland. Diese

Freude an Begegnungen mit Menschen,

das Kennenlernen fremder oder auch

bereits bekannter Orte, möchte ich im

gemeinsamen Erleben einer interessanten

und unterhaltsamen Reise mit Ihnen

teilen. Ich freue mich auf Sie.

Peter Greiner

Ich habe Lust auf Leute und Lust auf

Städte, deshalb kann ich mit der Begleitung

der SSB Komfort Plus Städtereisen

meine Träume leben.

Heike Heinen

Fremde Kulturen, vielfältige Landschaften

und kulinarische Besonderheiten

möchte ich Ihnen auf den von mir begleiteten

Reisen näher bringen. Seit

nunmehr 15 Jahren bei SSB Reisen, mit

Schwerpunkt Italien und die Nordischen

Länder , freue mich nun auf SIE.

Alois Hroch

Mit Freude reisen. Es ändern sich in kurzer

oder längerer Folge die Landschaften,

die Stadtansichten, die Perspektiven,

die Schönheiten der Kunstwerke.

Lassen Sie sich von der Dynamik und

Faszination einer Reise anstecken und

entdecken Sie Neues in entspannter

und unbeschwerter Atmosphäre. Dabei

möchte ich Sie gerne und engagiert betreuen,

um diese vielen Eindrücke einzuordnen,

Fakten anzuführen und auf Zusammenhänge

hinzuweisen. Ihre Reise

soll zu Ihrer Zufriedenheit verlaufen und

in schöner Erinnerung bleiben.

Jochen Preuß

Für mich stehen immer Sie als Reisegäste

im Mittelpunkt unserer Reise. Wenn

Sie ihre Reise beendet haben, sollen Sie

das Gefühl haben, ihr Reiseland besser

zu kennen, über seine Bewohner informiert

und von mir sehr gut betreut worden

zu sein.

Harald Rein

Seit vielen Jahren macht es mir Freude

Sie als Gast bei Reisen in Europa und Afrika

in guter Atmosphäre zu begleiten.

Durch Studienabschluss in Geographie

und Geschichte kann ich sicher Ihr Wissen

über Reiseziele abrunden.

Annemarie Schray

Schon als Kind in den 1950er Jahren bin

ich mit meinen Eltern viel gereist und

meine Lieblingsfächer in der Schule waren

dann auch Erdkunde und Geschichte.

Vor 10 Jahren bekam ich dann die

Chance, mein Hobby zum Beruf zu machen

und seither arbeite ich sehr gerne

als Reisebegleitung und freue mich auf

jede neue Reise. Da ich gerne mit Menschen

zu tun hab, möchte ich diese Erfahrungen

und Erlebnisse meinen Gästen

gerne vermitteln und hoffe, dass Sie

sich bei mir wohl fühlen. Mein Lieblingsreiseland

ist Italien, aber auch andere

Länder und Kulturen sind für mich sehr

interessant, ich würde Sie gerne dort hin

begleiten und Ihnen eine unvergessene

und schöne Reise bereiten.


DIE BESONDERE REISE


DIE BESONDERE REISE

- 14 -

Neu

Mallorca wie es keiner kennt

mit außergewöhnlichem Programm auf der Finca „Sa Bassa Rotja“ - mit Karin Grau

Urlaub auf dem Land, in idyllischer Ruhe und dazu alle

Annehmlichkeiten eines Wellnesshotels genießen, das

macht das Hotel Rural & Spa Sa Bassa Rotja zu einem

ganz besonderen Ort. Das Fincahotel im Herzen Mallorcas

befindet sich in einem restaurierten Landhaus

aus dem 13. Jahrhundert und verfügt über ein großes

Anwesen, auf dem jeder Urlauber sein eigenes ruhiges

Plätzchen zum Erholen findet. Das Fincahotel Sa Bassa

Rotja liegt ruhig und ländlich und dennoch nicht

völlig abgeschieden. Nur drei Kilometer entfernt befindet

sich der kleine Ort Porreres und auch Felanitx

oder Campos sind in nur wenigen Minuten mit dem

Auto zu erreichen. Besonders sonntags lohnt es sich,

den Ort Felanitx zu besuchen, denn dann findet der

quirlige Wochenmarkt unterhalb der imposanten Kirche

statt. Zum Baden bieten sich in circa 20 Kilometer

Entfernung zum Beispiel die schönen Strände Es Trenc,

Cala Mondragó oder Cala Murada an.

1. Tag: Fluganreise nach Mallorca

Mit unserem Taxiservice werden Sie zum Flughafen

nach Stuttgart gebracht. Dort wartet Ihre Reiseleiterin

auf Sie und begleitet Sie während der nächsten 8 Tage.

Flug mit TUI FLY nach Palma de Mallorca. Abholung

am Flughafen und Transfer ins Hotel. Dort werden Sie

bereits in der Finca Sa Bassa Rotja erwartet. Alle Zimmer

sind ausgestattet mit Klimaanlage, Heizung, Sat-

TV, W-LAN, Telefon, Minibar, Safe, Wasserkocher mit

Kaffee- und Teeauswahl, Bad mit Wanne und/oder

Dusche, Fön. Ein Spaziergang über das Anwesen offenbart

den historischen Charme dieses uralten Landsitzes.

Neben vielen Pflanzen wie Palmen, Blumen und

Grünflächen entdeckt man immer wieder auch alte

Reliquien, wie eine Wassermühle, landwirtschaftliche

Geräte, Pferdekarren oder riesige, liebevoll bepflanzte

Terrakottakrüge, die vom einstigen Landleben erzählen.

Eingebettet in diese ländliche und dennoch

stilvolle Atmosphäre befindet sich auch der riesige

Außenpool (11 x 22 Meter), der viel Platz zum Schwimmen

bietet und an dem Sie auf gemütlichen Liegen

die Sonne genießen können.

In Sachen Wellness werden Sie im Hotel Rural & Spa Sa

Bassa Rotja ganz auf ihre Kosten kommen. Ein schöner

Spa-Bereich mit Hallenbad, Sauna, Türkischem Dampfbad,

Jacuzzi und Massageräumen sorgt für völlige Entspannung

und Erholung. Wer sich sportlich betätigen

möchte, kann sich zum Beispiel auf dem hoteleigenen

Tennisplatz oder beim Tischtennis auspowern. Zimmerbezug

und Abendessen im Hotel.

2. Tag: Ausflug Bauernmarkt

Ihr örtlicher Reiseleiter begleitet Sie heute bei einem

Halbtagesausflug zu einem Bauernmarkt. Er wird Ihnen

dort das Angebot zeigen und Ihre Fragen sehr

gerne beantworten. Selbstverständlich haben Sie anschließend

noch Zeit zum Einkaufen. Anschließend

besichtigen Sie eine Schlachterei mit einer Verkostung

von mallorquinischen Wurstsorten. Es werden verschiedene

Wurstsorten, sowie Käse, Wein und Wasser

gereicht. Rückfahrt zum Hotel. Der Nachmittag steht

Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Workshop Mandelkuchen backen

Gut ausgeschlafen können Sie den Vormittag ganz

nach Ihrem Belieben gestalten. Am Nachmittag werden

Sie im Hotel im Rahmen eines Workshops einen

Mandelkuchen backen und anschließend auch selbst

verköstigen. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien

Verfügung. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Halbtagesausflug Orangenpfad

Heute begleitet Sie Ihr örtlicher Reiseleiter zu einem

Ausflug in die Berge. Sie fahren nach Soller an die Westküste

und besuchen dort den Orangenpfad. Dieser

Pfad ist eine restaurierte Finca eingebettet mit Orangenbäumen.

Zusammen mit dem Eigentümer gehen

Sie ca. 1 Stunde durch die ganzen Orangenhänge und

lernen alles über die unteschiedlichen Orangen. Am

Ende des Pfades gibt es eine frische Orange und anschliessend

im Patio einen kleinen mallorquinischen

Snack mit frisch gepresstem Orangensaft. Danach fahren

Sie weiter nach Port de Soller für eine Mittagspause

direkt an der naturrunden Hafenbucht. Rückkehr ins

Hotel und Freizeit. Abends lassen Sie sich wieder das

leckere Abendessen schmecken.

5. Tag: Workshop Paella Zubereitung

Heute werden Sie lernen, wie man das Nationalgericht

Spaniens zubereitet und welche Geheimnisse darin

verborgen sind. In der Küche der Finca werden Sie

zusammen mit dem Chefkoch eine Paella zubereiten.

Strengen Sie sich an, denn nachher dürfen Sie diese

verkosten. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Abendessen im Hotel.

6. Tag: Ausflug Felanix und Formentor

Nach dem Frühstück erwartet Sie wieder Ihr Reiseleiter

am Hotel. Sie fahren heute nach Felanitx und besuchen

dort den quirligen Wochenmarkt, der unterhalb

der imposanten Kirche stattfindet. Mittagspause im

reizvollen Hafenort Port de Pollença. Anschließend

erklimmen Sie die Formentorhalbinsel. Am Aussichtspunkt

Mirador Es Colomer, der seinen Namen der kleinen,

schroff ins Meer fallenden Felseninsel Es Colomer

in unmittelbarer Nähe verdankt, genießen Sie fantastische

Ausblicke. Rückfahrt ins Hotel zum Abendessen


- 15 -

DIE BESONDERE REISE

7. Tag: Halbtagesausflug Kloster Lluc mit Besuch

einer Ölmühle

Mit Ihrem örtlichen Reiseleiter machen Sie heute einen

Halbtagesfahrt nach Caimari, wo Sie eine Ölmühle

besuchen und auch die verschiedenen Olivenöle

probieren werden. Danach weiter nach Lluc, wo die

Kirche und das Kloster besucht wird. Die Klosterkirche

wird mit ihrem nur spärlichen Interieur der Mystik

dieses Wallfahrtsortes vollends gerecht. An dem 1914

eingeweihten Gebäude, dessen Grundsteinlegung

schon auf das frühe 17. Jahrhundert zurückgeht, war

auch der berühmte spanische Architekt Antonio Gaudí

mitbeteiligt. Hinter dem Altar der Kirche befindet

sich in einem beeindruckenden Schrein innerhalb

der Marienkapelle eine kleine Madonna - die Schwaze

Madonna, die Schutzpatronin Mallorcas. Sie ist das

Ziel der Pilgerreisenden. Entlang des Weges zum Gipfel

des nahen Kalvarienberges ist eine Sammlung von

Sonnenuhren aufgestellt, welche die geschichtliche

Entwicklung dieser Uhren darstellt, die ausschließlich

mit Hilfe der Sonneneinstrahlung und des jeweiligen

Schattenwurfes die Zeit anzeigen. Vom Kalvarienberg

selbst hat man einen ausgezeichneten Blick auf das

Kloster Lluc und die umgebenden Berge. Das Museum

(Eintritt nicht enthalten), in dem man viel zur Geschichte

von Lluc erfahren kann werden u.a. Exponate zur

Talyotkultur, verschiedene Musikinstrumente, Waffen,

Keramiken, Trachten, Gemälde und andere Alltagsgegenstände

gezeigt. Im Anschluss gibt es noch Zeit das

Gelände zu erkunden. Gegen Mittag Rückfahrt in das

Hotel und Freizeit.

Vort Ort haben Sie die Möglichkeit einen Mietwagen

im Hotel für eigene Erkunden zu buchen (nicht im Reisepreis

enthalten) oder sich ein Fahrrad zu mieten.

8. Tag: Palma de Mallorca – Stuttgart

Je nach Abflugzeit Transfer zum Flughafen und Rückflug

Rückflug mit TUI Fly nach Stuttgart. Dort werden

Sie bereits von Ihrem Taxifahrer erwartet und an Ihre

Haustüre gebracht.

Leistungen

• Linienflug mit TUI Fly in der Economy-Klasse von

Stuttgart nach Palma de Mallorca und zurück

inklusive aller Steuern und Gebühren

• 7 x Übernachtung mit Halbpension als 3-Gang-

Abendessen oder Buffet in der Finca Sa Bassa

Rotja in Porreres

• Halbtagesausflug zum Bauernmarkt, Besuch einer

Schlachterei mit Verkostung der Sobrasada am

2. Tag

• Workshop „Mandelkuchen backen“ inkl. Verkostung

mit Kaffee am 3. Tag

• Halbtagesausflug „Orangenpfad“ inkl. Stopp in

Puerto Soller am 4. Tag

• Paella-Zubereitung inkl. Verkostung am 5. Tag

• Ausflug Felanix und Formentor am 6. Tag

• Halbtagesausflug Kloster Lluc mit Besuch einer

Ölmühle am 7. Tag

• die Reihenfolge des Ausflüge kann sich eventuell

noch ändern

• Reiseleitung Karin Grau

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

07.05. - 14.05.2019 8 Tage 1.565,- 1.665,-

EZ-Zuschlag 185,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 100,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


DIE BESONDERE REISE

- 16 -

Neu

Ardeche, Lyon und Beaujolais entdecken

Eine wunderbare Kombination aus Kultur und Genuss mit Gabriele Bimek

1. Tag: Anreise nach Pierrelatte

06.30 Uhr ab Stuttgart. Ihre Reise führt Sie zuerst an

die Tore des Ardèche-Tal bis nach Pierrelatte. Übernachtung

und Abendessen im 3-Sterne Hotel Domaine

des Oliviers.

2. Tag: Pont d´Arc - Ardeche - Weinprobe - Grignan

In Vallon Pont d´Arc besichtigen Sie die Nachbildung

der Grotte Chauvet. Ganz in der Nähe des Pont d´Arc

werden Sie zum Mittagessen erwartet. Anschließend

spazieren Sie zum Pont d´Arc, einem wunderschöne

Naturschauspiel. Sie fahren dann die Ardèche-

Schlucht entlang und besuchen die „Grotte Saint

-Marcel“. Dort erleben Sie in einem beeindruckenden

Ambiente eine außergewöhnliche Weinprobe mit

einem lokalen Winzer, der seine Fässer in der Höhle

gelagert hat. Weiterfahrt nach Grignan, am Fuße des

Schlosses von Madame de Sévigné. Kleiner Spaziergang

und Rückfahrt ins Hotel zum Abendessen.

3. Tag: Lyon

In Lyon werden Sie bereits zur Stadtführung erwartet.

Sie sehen die Place Bellecour, die Altstadt am Fuße der

Basilika von Fourvière, die Traboules (typischen Passagen

durch die Häuser) und noch viel mehr. Um die

Mittagszeit sollten Sie auf keinen Fall einen Besuch in

die Markthalle von Paul Bocuse verpassen. Gänseleber,

Austern und typische Spezialitäten der Region sind

dort zu finden. Nachmittags lernen Sie die Stadt von

der Flussseite bei einer Schifffahrt auf der Rhône und

Saône kennen. In einem typischen Bouchon haben wir

das Abendessen für Sie organisiert. Übernachtung im

4-Sterne Hotel Mercure Saxe-Lafayette in Lyon.

4. Tag: Beaujolais-Gebiet

Nach dem Frühstück unternehmen Sie zuerst eine

Rundfahrt durch die sogenannten „Pierres Dorées“,

eine wunderschöne hügelige Landschaft, auch die

„Toskana des Beaujolais“ genannt. Das kleine mittelalterliche

charmante Dorf von Oingt mit seinen Häusern

aus Stein mit goldenen Farben sollten Sie auf jeden

Fall besichtigen. Das Dorf gehört auch zu den schönsten

Dörfern Frankreichs. Danach Besichtigung des Hameau

Duboeuf in Romanêche-Thorins und des Weinmuseum

Hameau en Beaujolais inkl. Garten, Bahnhof

und Hameau mit Weinprobe. Inmitten der Weinbauregion

Beaujolais mit eigenem Weinberg und Weinkeller

werden Sie im 4-Sterne Hotel Château de Pizay erwartet.

Das Gebäude aus dem 11. Jh., der französischen

Garten, den beheizten Außenpool, das große Wellnessbereich

und das Gourmetrestaurant versprechen

einen idyllischen Aufenthalt mitten im Weingebiet.

Freuen Sie sich auf einem leckeren Abendessen und

feine Weine aus dem 200 Jahre alten Weinkeller.

5. Tag: Beaujolais

Heute unternehmen Sie einen Rundfahrt in die Berge

des Beaujolais. Die Weinkellerbesichtigung mit

Weinprobe im Château de Nevers mit Blick auf das

umliegende Weingebiet wird Sie begeistern. Weiterfahrt

nach Jullié zum Domaine de la Chapelle de Vâtre.

Hier lassen Sie sich den Mâchon (typischer Imbiss

mit verschiedenen Wurstsorten, Käsesorten, Dessert)

in Begleitung einer Weindegustation des Weingutes

schmecken, die in einer ehemalige Kapelle aus dem

16. Jh. stattfindet. Anschließend Fahrt zum Château de

Corcelles mit Besichtigung des Schlosses. Der Rest des

Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Abends genießen

Sie das leckere Abschiedsabendessen.

6.Tag: Rückreise

Nach dem Frühstück treten Sie die Heimreise ein.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 5 x Übernachtung mit Halbpension in den genannten

Hotels

• 1 x Mittagessen „Rapide“ inkl. Getränke im Restaurant

Auberge du Pont d´Arc in Vallon Pont d´Arc

• Eintritt und Führung in der Grotte Chauvet

• Önologische Führung und Degustation in der

Höhle von St. Marcel d´Ardèche

• Besichtigung der Charcuteria Sibilia in franz.

Sprache mit Degustation inkl. 1 Getränk in Lyon

• Bootsfahrt „Cap Ile Barbe“ auf der Saone

• Führung und Besichtigung des Weinmuseums

Hameau inkl. Garten Bahnhof und Weinprobe

• Besichtigung des Chateau des Corselles

• Besichtigung Chateau de Nerves mit Weinprobe

• Besichtigung des Winzern de la Chapelle de Vâtre

in frz. Sprache mit Degustation und Winzerimbiss

• Stadtführung in Lyon

• Reiseleitung Gabriele Bimek

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

30.05. - 04.06.2019 6 Tage 1.475,- 1.595,-

EZ-Zuschlag 425,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 120,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


- 17 -

DIE BESONDERE REISE

Neu

Paris Exklusiv - einmal anders entdecken

Weinberg von Montmatre, Sonderfahrt mit einer Ente (2CV) und vieles mehr - mit Gabriele Bimek

1.Tag: Anreise nach Paris

06.30 Uhr ab Stuttgart. Fahrt direkt nach Paris wo Sie

auf dem Tour Montparnasse einem Champagner-Aperitif

geniessen dürfen. Weiterfahrt zum Hotel. Sie wohnen

im 4-Sterne Hotel Mercure Paris Opéra Garnier im

Herzen von Paris. In der Nähe des Gare Saint Lazare

und der großen Kaufhäusern gelegen können Sie sich

In diesem Haussmann-Gebäude in einem der modernen

Zimmer mit Blick auf den Garten erholen. Für Entspannung

sorgen außerdem leckeren Cocktails, die Sie

etwa am frühen Abend in dezent beleuchtetem Ambiente

genießen können. Das 4-Sterne Mercure Opera

Garnier Hotel bietet komplett renovierte Zimmer, die

sowohl komfortabel als auch funktionell sind. Zimmerbezug.

Zum Abschluss des Tages haben wir für Sie

das Abendessen im Restaurant 58 Tour Eiffel auf der 1.

Etage des Eiffelturms bestellt.

2.Tag: Paris

Vormittags lernen Sie die Stadt der Liebe bei einer

Stadtrundfahrt kennen. Nachmittags besichtigen Sie

das neue „Atelier des Lumières“ . Anschließend haben

wir für Sie eine Sonderführung im Montmartre

Viertel und durch den Weinberg von Montmartre mit

Degustation der Montmartre-Weine organisiert. Zum

Abschluss des Tages Abendessen in einem typischen

Lokal direkt im Montmartre Viertel Place du Tertre.

Rückfahrt zum Hotel.

3. Tag: Großmarkt von Rungis - Freizeit

Frühmorgens (ab 4.00 Uhr) erleben Sie eine außergewöhnlich

Besichtigung. Sie besuchen den Großmarkt

von Rungis, den weltweit größten Umschlagplatz von

frischen Lebensmittel und nehmen dort auch das

Frühstück ein. Anschließend Rückfahrt zum Hotel. Der

Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Sehr

gerne berät Sie unsere Reisebegleitung. Zum Abendessen

sind Sie in einem Jugendstil Brasserie im Montparnasse

Viertel eingeladen. Fisch, Meeresfrüchte und

sonstigen leckeren Speisen warten auf Sie. Rückfahrt

zum Hotel.

4.Tag: Sonderfahrt mit einer CV4 - Schiffahrt - u.v.m.

Vormittags erleben Sie Paris wie die Franzosen. Eine

Sonderrundfahrt mit 2 CV Autos (die Ente) wird Sie

begeistern. Anschließend bummeln Sie mit der Reiseleitung

auf einem Markt in Paris. Einkauf für das

Picknick und anschließendes Picknick an der Seine

entlang. Gut gestärkt unternehmen Sie nachmittags

einen Spaziergang durch den „Parc des Buttes Chaumont“

mit anschließend Besuch des Cimetière du Père

Lachaise. Eine Schifffahrt auf dem Canal Saint-Martin

mit Abendessen auf dem Schiff schließt den Tag ab.

5.Tag: Rückreise

Gut ausgeschlafen machen wir uns auf den Rückweg

nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 4 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet Hotel

Mercure Paris Opéra Garnier

• 1 x 3-Gang-Abendessen „Offre attraction“ inkl.

Getränke und Auffahrt im Restaurant 58 Tour Eiffel

• 1 x 3-Gang Abendessen „Montmartre“ inkl. Wein

und Kaffee im Restaurant La Crémaillère 1900

• 1 x 3-Gang-Abendessen „Menü Dalí“ inkl. Getränke

in der Brasserie La Coupole in Paris

• Auffahrt auf den Tour Montparnasse (56. Etage)

• 1 Glas Champagner auf dem Tour Montparnasse

• 1 x Sonderfahrt mit den 2CV (2 Std.)

• 1 x Ganztägige Reiseleitung in Paris

• Spaziergang durch die Weinberge von Montmart

re in deutscher Sprache und Weindegustation

• Eintritt zum Atelier des Lumières in Paris

• Bootsfahrt auf dem Kanal Saint-Martin mit

3-Gang-Abendessen inkl. Getränke auf dem Schiff

• Geführte Besichtigung in Rungis inkl. Frühstück

• Reiseleitung Gabriele Bimek

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

24.07. - 28.07.2019 5 Tage 1.444,- 1.544,-

EZ-Zuschlag 410,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 100,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


DIE BESONDERE REISE

- 18 -

Neu

Maremma - die wilde und südliche Toskana

Wohlfühlen in einem der schönsten Landgüter der Maremma - mit SSB Reisen Reisebegleitung

Die Ferienhäuser stehen ein paar Kilometer von Castiglione

della Pescaia nur 5 km von der Ortschaft Grosseto

und nur wenige Autominuten von den schönsten

Stränden der Region Grossetos entfernt: Punta Ala mit

seinem stillen Pinienhain und den langen Sandstränden,

Capalbio mit seiner wild aussehenden Küste, Marina

di Grosseto mit der einzigartigen „Bau Beach“ an

der Uferpromenade oder das Kap des Argentario.

Das Ressort grenzt im Süden an die Mündung des Flusses

Ombrone und den Regionalpark Parco Regionale

della Maremma, der die Küstendünen des Parks Parco

dell’Uccellina, das Feuchtgebiet Padule della Trappola

– Bocca d’Ombrone, den Pinienhain Pineta Granducale

dell’Uccellina, die Berge Monti dell’Uccellina und die

Ebenen des Parco della Maremma umschließt.

Die Fattoria San Lorenzo ist eines der ältesten Landgüter

des Gebiets, das sich heute als ein abwechslungsreicher

und aufgefächerter architektonischer

Komplex präsentiert, der die Schönheit der Schlichtheit

bewahrt und seinen Bewohnern den modernsten

Wohnkomfort bietet. Auf den Feldern, die das Gut

umgeben, werden neue Saaten für den Schutz des

landwirtschaftlichen Erbes versuchsweise angebaut.

Eine Biomasse-Anlage versorgt das Gut mit Strom,

der durch die anaerobe Vergärung der angebauten

Landwirtschaftserzeugnisse erzeugt wird: Ein Zeichen

unserer Liebe für die Umwelt von Maremma, die wir

erhalten möchten.

1. Tag: Anreise an die Versiliaküste

06.30 Uhr ab Stuttgart. Fahrt an die Versiliaküste. Dort

werden Sie bereits in Ihrem 4-Sterne Hotel bei Pietrasanta

erwartet. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

Vielleicht möchten Sie abends noch einen kleinen

Spaziergang zum Meer machen den Duft des Meeres

genießen?

2. Tag: Altopascio - Grosseto

Nach dem Frühstück Abfahrt in Richtung Altopascio.

Vor einigen Jahren entstand hier der Agriturismo „La

Piaggia“ aus der Idee von Teresa und ihrer Familie, die

nach dem Erwerb dieser komplett heruntergekommenen

Anlage entschieden, ein Agriturismo daraus

zu machen. Die Landschaft und das Panorama auf der

Nievole Tal bietet viel Entspannung. Verschiedene Aktivitäten

kann man hier tätigen, denn die Herstellung

von vielen Produkten ist hier zu Hause: das typische

Gemüse, das Olivenöl, der Rot- und Weißwein und

nicht zu vergessen die Gewürze. Diese ganzen Produkte

können die Zutaten dieses Tages werden: z.B.

eine kleine Tour im Gewürzgarten mit Erklärung der

verschiedenen Pflanzen bzw. der Olivenölproduktion.

Anschließend können Sie lernen, wie man mit

den selbstgepflückten Gewürzen das aromatisierte

Öl vorbereitet: was daraus geworden ist, werden Sie

aber erst später erfahren, denn die kleine selbstvorbereitete

Flasche nehmen Sie mit ihren Düften mit nach

Hause und somit auch ein Teil Ihres Toskana -Urlaubs!

Weiterfahrt nach Grosseto, wo Sie im Laufe des Nachmittages

in der Fattoria San Lorenzo eintreffen. Führung

durch die Anlage zur Orientierung und Aperitif

am Pool oder unter der offenen Veranda. Abendessen

im Restaurant der Fattoria. Die außerhalb von Grosseto

gelegene 4-Sterne Anlage Fattoria San Lorenzo liegt

auf einem 450 ha großen Grundstück und ist nur 12

km vom Strand entfernt. Es bietet Ihnen traditionelle

toskanische Apartments, einen Außenpool und 2 Restaurants.

Die Apartments im San Lorenzo haben Terrakottaböden

und freiliegende Holzbalkendecken. Sie sind auf

dem Grundstück in unterschiedlichen Gebäuden untergebracht.

Alle sind klimatisiert und haben einen

Balkon sowie einen separaten Sitzbereich. Die Küchenzeilen

sind voll ausgestattet mit einer Geschirrspülmaschine,

einer Mikrowelle und einem Kühlschrank.

Eines der Restaurants auf dem Grundstück ist auf lokale

Gerichte spezialisiert. Im anderen erhalten Sie bayerisches

Bier und deutsche Gerichte. Liegestühle und

Sonnenschirme stehen am Pool zu Ihrer Verfügung.

3. Tag: Montalcino, Montepulciano und Besuch einer

Weinkellerei mit Weinverkostung

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr örtlicher Reiseleiter.

Fahrt in Richtung Montalcino, das in der ganzen

Welt berühmt ist, weil hier der hervorragende Wein

„Brunello“ hergestellt wird. Die Stadt ist etruskischen

Ursprungs und war lange Zeit von Florenz und Siena

umstritten, letzterer musste sie sich schließlich beugen.

Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Montepulciano,

auf einem hohen Tuffsteinplateau gelegen,

ist wie Montalcino wegen seines Weines bekannt, des

„Vino Nobile di Montepulciano“. Ehemals Florentiner

Hoheitsgebiet ist auch sein Stadtbild von der Renaissance

geprägt, wovon noch viele gut erhaltene Palazzi

und Kirchen aus dieser Zeit zeugen.

Hier dürfen Sie bei einer reichhaltigen Weinverkostung

begleitet von einem reichhaltigen Imbiss wunderbare

Eindrücke vom heutigen Tag mitnehmen. Rückkehr

und Abendessen im Hotel.

4. Tag: Besuch der Spirulinaproduktion und Backkurs

in der Fattoria

Nach dem Frühstück bekommen Sie einen Einblick in

die Geheimnisse der Fattoria. Sie sehen die Spirulinaherstellung

in der Fattoria San Lorenzo. Entdecken Sie

die Geheimnisse der „Wunderalge“ und erfahren Sie

bei einem Backkurs wozu diese fähig ist. Am frühen

Nachmittag Fahrt nach Grosseto zur Halbtagsführung.

Die Hauptstadt und wichtigste Ort der Maremma, ist


- 19 -

DIE BESONDERE REISE

ein schönes, menschengerechtes Städtchen, dessen

historischer Kern von einem sechseckigen mediceischen

Mauerring umschlossen wird, der perfekt erhalten

ist. Trotz ihrer bescheidenen Größe fehlt es der

Stadt nicht an Sehenswürdigkeiten, zu denen die gotische

Kathedrale San Lorenzo, die Mauern und Festungen,

das Museo Archeologico e d’Arte della Maremma

und das archäologische Gebiet von Roselle in Stadtnähe

zählen. Am Abend Einkehr in das Restaurant „Pickeat“

zum gemütlichen Abendessen.

5. Tag: Pitigliano, Sovana und Saturnia

Ihr örtlicher Reiseleiter erwartet Sie wieder am Hotel.

Fahrt mit dem Reiseleiter ins Innere der Maremma: hier

liegen diese 3 malerischen Dörfer auf Tuffsteinhügeln

Pitigliano: im Tuffstein, der von drei Flusstälern tief eingeschnitten

wurde, öffnen sich Höhlen, die bereits zur

Zeit der Etrusker als Wohnungen und Keller verwendet

wurden. Das Dorf wird vom Palast Orsini, vom Aquädukt

und von zahlreichen Kirchen geschmückt. Malerische

Gäßchen, steile Abhänge, Reste der Synagoge.

Sovana: Heimat des Papstes Gregor VII, eindrucksvolles

Städtchen mit bedeutenden Kirchen und Palästen.

Im Wald nahe dem Dorf befinden sich mehrere etruskische

Gräber, die in den Tuffstein gehauen wurden,

darunter das große, beeindruckende Grab „Tomba lldebranda“.

Saturnia: Wo die heilende Schwefelquelle mit 37,5

Grad warm entspringt, kann man kostenloses Badevergnügen

im Thermalwasser genießen, das sich hier

in Kaskaden abwärts ergießt. In Saturnia besteht die

Möglichkeit kostenfrei die Schwefelquellen zu nutzen,

oder aber gegen Aufpreis den Thermalpark mit Umkleidekabinen

zu besuchen. Rückkehr und Abendessen

im Hotel.

6. Tag: Besuch der Oasi von Orbetello, Besuch der

Insel Giglio mit Abendessen im Fischrestaurant

Nach dem Frühstück begleitet Sie Ihr örtlicher Reiseleiter

bei der Fahrt zur Oasi in Orbetello. Die Lagune ist

eine der unberührtesten Naturgebiete der Toskana

und einzigartig. Rosa Flamingos sind hier im Herbst

und Winter zu finden, und wärmen die Inseln auf dem

Wasser. Ein wahres Spektakel der Natur diese sonderbaren

Tiere in ihrem natürlichen Habitat zu erleben

Rückkehr in die Fattoria San Lorenzo und freier Nachmittag.

Abendessen im Hotel

7. Tag: Besuch von Populonia und Fahrt zur Zwischenübernachtung

an den Gardasee

Abfahrt nach dem Frühstück in Richtung Populonia.

Der archäologische Park von Baratti und Populonia erstreckt

sich über eine Fläche von 80 ha. zwischen dem

Golf von Baratti und dem Vorgebirge von Piombino. In

diesem Gebiet, das früher von den Etruskern besiedelt

war, befand sich die Stadt von Populonia. Der Park, mit

seinen Wanderwegen, die sorgfältig konzipiert wurden,

besteht aus der Stadtsiedlung, wo die Bewöhner

die Möglichkeit hatten, Kontakte zu knüpfen und frei

ihre Religion, ihre Sitten und Gebräuche auszuüben.

Besuchen Sie die archäologischen Fundstellen, einzigartig

in seiner Form! Weiterfahrt an den Gardasee. Zwischenübernachtung

und Abendessen im Hotel.

8. Tag: - Heimreise

Nach dem Frühstück beginnt die Rückreise nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 1 x Ü/HP im 4-Sterne-Hotel an der Versiliaküste

• 5 x Übernachtung mit Frühstück in der 4-Sterne

Fattoria San Lorenzo

• 3 x Abendessen in der Fattoria San Lorenzo

• Kurs Herstellung von selbstgemachten Gewürzöl

• Durchgehender örtlicher Reiseleiter vom 3.-7.Tag

• Besuch einer Weinkellerei in Montepulciano und

Weinverkostung mit reichhaltigem Imbiss

• Besuch der Spirulinaherstellung

• Backkurs in der Fattoria San Lorenzo

• Halbtagsführung Grosseto, Eintritt in die Oase

von Orbetello

• Halbtagsführung in der Oase von Orbetello

• 1 x Abendessen in Grosseto und 1 x Abendessen

im Fischrestaurant

• Besuch des Etruskischem Museum in Populonia

• 1 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne

Hotel (einem der Gardahotels) am Gardasee

SSB Reisen Reisebegleitung

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

21.10. - 28.10.2019 8 Tage 1.485,- 1.595,-

EZ-Zuschlag 200,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 110,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


DIE BESONDERE REISE

- 20 -

Neu

Schlemmerreise in die Emilia Romagna

Schinken, Käse, Wein und der Geschmack Italiens in einer Halle erleben mit Annemarie Schray

1. Tag: Stuttgart – Emilia Romagna

07.00 Uhr ab Stuttgart. Fahrt über die Autobahn nach

Correggio. Dort werden Sie bereits im 4-Sterne Hotel

President mit einem Willkommensdrink erwartet. Alle

Zimmer sind ausgestattet mit Föhn, Free WiFi, Telefon,

Minibar, Sat-TV, Klimaanlage und Safe. Aufzug, Restaurant,

Bar und Leseraum bietet Ihnen das Hotel. Zimmerbezug

und Abendessen.

2.Tag: Parma und Laghirano

Heute werde Sie den ganzen Tag von einem örtlichen

Reiseleiter begleitet. Nach der Besichtigung einer

Parmesankäserei mit Verkostung geht es in die Stadt

Parma. Außer dem weltbekannten Schinken hat die

ehemalige Residenzstadt prächtige Bauten zu bieten:

den nach französischen Vorbildern gebauten Palazzo

Ducale, das aus Holz gefertigte Teatro Farnese und das

Baptisterium, die Taufkapelle des Doms. Weiter geht

es nach Langhirano, der Ort ist auch bekannt als die

Hauptstadt des weltbekannten Parmaschinkens. Die

Schinkenkeulen benötigen ein einzigartiges Klima

zum Reifen und das ist hier gegeben. Zum krönenden

Abschluss darf eine Schinkenverkostung nicht fehlen.

Rückfahrt ins Hotel zum Abendessen.

3.Tag: Bologna, Markt „Mercato di Mezzo“ und FICO

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr örtlicher Reiseleiter

und begleitet Sie den ganzen Tag. Bologna

besitzt eine der schönsten und besterhaltenen Altstädte

Europas mit vielen Türmen aus dem Mittelalter

und ca. 40 km Arkadengängen, die die weitläufige

Innenstadt mit ihren Fußgängerzonen, Plätzen, Kirchen

und Palästen miteinander verbinden. Geführter

Rundgang durch die alte Universitätsstadt, bekannt

für die Türme “degli Asinelli“ und “della Garisenda”, die

Kathedrale San Petronio und den Neptunbrunnen.

Eine besondere Atmosphäre erwartet Sie in den mittelalterlichen

Gassen des Marktes „Mercato di Mezzo“,

wo es an Werktagen nur so vor Menschen wimmelt,

die sich ihren Weg durch die reich gefüllten Stände

mit Obst- und Gemüse, Wurst- und Süßwaren bahnen.

Am Nachmittag Fahrt zum FICO, dieser mehr als 20

Hektar große Gastronomiepark zeigt die Lebensmittelproduktion

vom Acker bis zum Teller. Genießen Sie

den ersten Freizeitpark Europas, in dem sich alles um

kulinarische Genüsse dreht. Es wird aber nicht nur gegessen,

sondern der Besucher lernt wie die Produkte

für die Gerichte hergestellt werden. Ein Teil des Parks

besteht aus Feldern, Weiden und Bauernhöfen, auf denen

z.B. Oliven, Trüffel und Weintrauben wachsen und

heimische Tierarten gehalten werden.

4.Tag: Modena mit Balsamico Essig und Kochkurs

Auch heute werden Sie wieder den ganzen Tag begleitet.

Modena ist die Stadt von Ferrari und Maserati, und

sie ist nicht nur reich sondern auch noch schön. In der

Stadt gehört die Piazza Grande mit dem Dom, dem

Glockenturm Ghirlandina und dem Rathaus zu jenen

Kulturdenkmälern, die dem UNESCO Weltkulturerbe

zugerechnet werden. Im Land des Balsamico-Essigs,

darf natürlich eine Verkostung dieses einzigartigen

und geschmackvollen Produktes, in einer Essigkellerei

nicht fehlen. Am späten Nachmittag folgt eine Lambrusco-Weinprobe

sowie ein Tortellini-Kochkurs mit

gemeinsamen Abendessen inkl. Getränke und Espresso

auf einem typischen und sehr charakteristischen

Landgut.

5.Tag: Rückreise

Wundervolle Tage gehen leider zu Ende. Nach dem

Frühstück beginnt die Rückreise nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 4 x Übernachtung/Frühstück im 4-Sterne Hotel

President in Correggio inkl. Willkommensdrink

• 3 x 3-Gang-Abendessen, Salat und Gemüsebuffet

• 3 x ganztägige Reiseleitung nach Parma und

Langhirano, Bologna, FICO und Modena

• Besichtigung einer Parmigiano-Reggiano-Käserei

mit Verkostung des Edelkäses und eines Parma

schinken-Herstellungsbetriebes mit Wein

• 3-stündige Stadführung in Bologna mit Besuch

des Mercato di Mezzo

• Besuch des neueröffneten FICO inkl. regionalem

Imbiss mit Piadina und einem Glas Lambrusco

• 2-stündige Stadtführung in Modena

• Besichtigung einer traditionellen Balsamicoessig-Kellerei

mit Verkostung der Edeltropfen

• Aperitif im Weinkeller mit Lambrusco-Weinen

• Tortellini -Kochkurs mit gemeinsamen Abendessen

inkl. Getränke auf einem Landgut

• Reiseleitung Annemarie Schray

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

01.05. - 05.05.2019 5 Tage 779,- 849,-

EZ-Zuschlag 140,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 70,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


- 21 -

DIE BESONDERE REISE

Neu

Erleben Sie Anna Netrebko LIVE

in der Arena in Verona mit der Aufführung „Il Trovatore“ mit Annemarie Schray

Nur selten wird ein Künstler über die Grenzen der

klassischen Musik hinaus berühmt und findet weithin

Anerkennung, aber Anna Netrebko hat genau dies erreicht

und noch weit mehr. In ihrer erst knapp 15 Jahre

währenden Aufnahmetätigkeit hat sie nicht nur die

Welt der Klassik mit der Schönheit ihrer Stimme, ihrer

ausgezeichneten stimmlichen Kontrolle und Musikalität

erobert – sie ist auch zu einem internationalen Idol

geworden. Anna Netrebko ist nicht einfach eine große

Diva, sondern eine außerordentlich charismatische

Frau, deren Stil und Bühnenpräsenz ebenso gefeiert

werden wie ihre musikalischen Fähigkeiten. Die Sängerin

setzt sich leidenschaftlich für die Belange von

Kindern ein und unterstützt eine Reihe wohltätiger

Organisationen wie SOS-Kinderdorf International und

die Russian Children‘s Welfare Society. Sie ist internationale

Botschafterin der Uhren- und Schmuckmanufaktur

Chopard.

1. Tag: Anreise Verona

07.30 Uhr ab Stuttgart. Anreise nach Verona, der Stadt

in der die berühmten Opernfestspiele in der Arena

stattfinden. Verona ist auch die Stadt, die uns an die

tragische Liebesgeschichte „Romeo und Julia“, von

William Shakespeare, erinnert. Sie wohnen im 4-Sterne-Hotel

Maxim in Verona. Das Hotel Maxim befindet

sich in günstiger Lage, ca. 3Km vom Altstadtzentrum

Veronas entfernt. Alle Zimmer verfügen über Bad oder

Dusche/WC, Klimaanlage, Sat-TV, Telefon, Minibar und

Haartrockner. Zur Verfügung der Gäste stehen auch

Bar und Restaurant. Es bestehen sehr gute Verbindungen

zum Stadtzentrum. Der Linienbus (3 Linien) fährt

alle 10 Minuten ins Stadtzentrum. Zimmerbezug und

Abendessen im Hotel.

2. Tag: Stadtrundgang Verona – Opernfestspiel

Am Vormittag geführter Stadtrundgang in Verona. Mit

der Hilfe des erfahrenen Stadtführers können Sie den

Zauber dieser Stadt genießen. Die Führung schließt

den Besuch des Julia Hauses mit dem berühmten

Balkon und das Romeo Haus ein, die großartigen Scaliger-Gräber

(Arche Scaligere), Piazza Bra, der von der

Arena beherrscht wird, Piazza delle Erbe und vieles

vieles mehr.

Abends wartet der Höhepunkt dieser Reise auf Sie.

Erleben und genießen Sie diese einmalige und besondere

Ereignis in der Arena die Verona. „Il Trovatore“ mit

Anna Netrebko wird Ihnen sicherlich immer in Erinnernung

bleiben . Nach der Vorstellung haben wir für Sie

einen Bustransfer ins Hotel organisiert.

3. Tag: Ausflug Gardasee

Diesen Tag verbringen Sie mit Ihrer örtlichen Reiseleiterin

am Gardasee. Bardolino ist nicht nur für die

Herstellung des berühmten Bardolino Weins, sondern

auch für die Schönheit der Altstadt, mit den breiten

Gassen, den vielen Geschäften und typischen Restaurants

und der langen Uferpromenade bekannt. Sehenswert

sind die romanische Kirche „San Severo“, mit

interessanten Fresken welche die Apokalypse des hl.

Johannes zeigen, die Kirche Santa Maria in Cisano und

das Olivenölmuseum direkt an der Gardesana. Sirmione

mit seiner Skaligerburg liegt auf einer kleinen Halbinsel,

die sich fast 3 Kilometer weit in den blauen See

hineinzieht. Das historische Zentrum enthält die alten

Überreste der Sagen umworbenen Villa, welche die Legende

dem Veroneser Poeten Caio Valerio Catullo zuschreibt,

der im 1. Jahrhundert vor Christus gelebt hat.

4. Tag: Rückreise nach Stuttgart.

Gut ausgeschlafen machen Sie sich nach dem Frühstück

auf die Rückreise nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 3 x Übernachtung/Frühstück im 4-Sterne Hotel

Maxim in Verona

• 1 x 3-Gang-Menu am Anreisetag im Hotel

• 1 x Eintritt zur Aufführung „Il Trovatore“ am

2. Abend mit Anna Netrebko inklusive Karte der

Gradinata D/E (unnumerierte Rangplätze)

• Stadtführung in Verona

• Ganztägige Reiseleitung für den Ausflug an den

südlichen Gardasee

• Reiseleitung Annemarie Schray

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

28.06. - 01.07.2019 4 Tage 619,- 679,-

EZ-Zuschlag 110,-

Zuschlag Ticket Rangplätze 2. Sektor 79,-

Zuschlag Ticket Rangplätze 1. Sektor 108,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 60,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


DIE BESONDERE REISE

- 22 -

Neu

Königlicher Geschmack im Piemont

in Montferrato, Turin, Asti und Barolo mit Annemarie Schray

1. Tag: Stuttgart - Alba/Piemont

07.00 Uhr ab Stuttgart. Fahrt über die Autobahn nach

Alba. Dort werden Sie bereits im 4-Sterne Hotel Savona

erwartet und mit einem Willkommensdrink begrüßt.

Das historische und gepflegte Hotel liegt im Herzen

der mittelalterlichen Stadt Alba. Alle geräumigen Zimmer

verfügen über Sat-TV, Minibar, Safe, Telefon, Fön

und kostenlosen Internetzugang. Zimmerbezug und

Abendessen.

2.Tag Monferrato mit Grappaprobe und Nudelfabrik

Heute entdecken Sie das Hügelland des Monferrato.

Das Zentrum von Casale Monferrato rund um den

Dom lädt zu einem reizvollen Spaziergang ein. Weiterfahrt

zur einsam gelegenen Abtei von Vezzolano, das

als wichtigstes romanisches Bauwerk des Piemont gilt.

Besonders schön sind die Fassade mit ihren über drei

Etagen aufsteigenden Wandsäulen, der Hauptaltar

und ein Kreuzgang mit Fresken. In einer Grappa-Brennerei

der Region können Sie bei einer Grappaprobe

unterschiedliche Destillate probieren. Zum Abschluss

des Tages fahren Sie weiter nach Acqui Terme, wo Sie

einer Nudelfabrik besichtigen und einen Einblick in die

Herstellung der köstlichen Pasta bekommen.

3.Tag Turin mit Bicerin-Verkostung und Martini & Rossi

Turin lernen Sie heute bei einer Stadtbesichtigung

kennen. Sie sehen u.a. Palazzo Reale, Palazzo Madama,

San Lorenzo. Anschließend ist noch Zeit, um zu

Fuß durch die lebhafte, barocke Altstadt zu bummeln.

Anschließend geht es in ein historisches Café um das

traditionsreiche Turiner Heißgetränk „Bicerin“ (Schokoladenlikör)

zu verkosten. Im Museum Martini & Rossi in

Chieri tauchen Sie in ein Stück italienischer Geschichte

ein. Verkosten Sie den berühmten Cocktail und erleben

Sie eine Zeitreise in die über 150 Jahre.

4.Tag Asti mit Wurstwaren-, Torrone- & Keksproduktion

Die heutige Fahrt führt nach Asti. Um die Magie dieses

Orts zu spüren, genügt ein Spaziergang durch

die Altstadt. Die ehemalige Stadtrepublik mit mittelalterlichem

Charakter wird wegen seiner zahlreichen

aufragenden Geschlechtertürme das „San Gimignano

des Piemonts“ genannt und ist Zentrum des Weinanbaugebiets

Monferrato, in dem u.a. ihre vornehmsten

Vertreter Moscato und Barbera d´Asti heranreifen.

Anschließend erreichen Sie Cocconato „der Balkon

des Piemont“ mit seinem sehr stimmungsvollen historischem

Ortsbild. Genießen Sie bei einer Verkostung

den berühmten Schinken von Cocconato und andere

Wurstsorten aus der Region. Weiter Besichtigung einer

Torrone- und Keksproduktion mit Kostproben der feine

Nougat-Köstlichkeit Torrone. Bereits beim Betreten

der Manufaktur strömt der süße Duft von gerösteten

Haselnüssen und Honig in die Nase. Abends Gourmet-Abendessen

in einem Agriturismo.

5.Tag Trüffelsuche, Barolo und Weinprobe

Heute geht es zuerst auf Trüffelsuche. Sie werden viel

über „schwarzes und weißes Gold“ und Trüffeltradition

in der Küche erfahren. Anschließend an die Besichtigung

und den Spaziergang, Verköstigung der kostbaren

Knolle. Im Anschluss Weiterfahrt ins Weindorf Barolo,

inmitten der piemontesischen Hügellandschaft,

Herkunftsort des gleichnamigen Spitzenweines. In

einer solchen Umgebung darf auch eine Einkehr beim

Weinbauern zu einer Verkostung von ausgezeichneten

Weinen der Region auf keinen Fall fehlen.

6. Tag: Rückreise

Erlebnisreiche Tage gehen zu Ende. Nach dem Frühstück

beginnt die Rückreise nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 5 x Übernachtung/Frühstück im 4-Sterne Hotel

Savona in Alba inkl. Willkommensdrink

• 1 x 3-Gang-Abendessen am Anreisetag im Hotel

• 3 x 3-Gang-Abendessen im Restaurant in Alba

• 3 x ganztägige Reiseleitung für die Ausflüge nach

Montferrato, Asti und ins Barologebiet

• Grappaprobe und Besichtigung einer Nudelfabrik

• 1 x 3-stündige Stadtführung in Turin

• 1 x Verkostung „Bicerin“ in Turin

• Besichtigung und Verkostung im Museum Martini

Rossi

• Verkostung von Wurstwaren und Besichtigung

einer Torroneproduktion und Keksproduktion

mit jeweiliger Verkostung

• 1 x Gourmetabendessen in einem Agritourismo

• Trüffelsuche mit Verkostung von Trüffelprodukten

• Weinprobe im Castello die Barolo

• Reiseleileitung Annemarie Schray

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

06.10. - 11.10.2019 6 Tage 1.129,- 1.229,-

EZ-Zuschlag 165,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 100,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


- 23 -

DIE BESONDERE REISE

Belgien – England – Frankeich

Eine kulinarische Genießer-Reise

Kommen Sie mit uns auf eine Reise zu verschiedenen

kulinarischen Genüssen. In Belgien lernen Sie die

dortige Bierkultur und die leckeren Pommes Frites

kennen, denn Belgien gilt als Herkunftsstätte der frittierten

Kartoffelstäbchen! Viele behaupten das Nationalgericht

Englands sind „Fish & Chips“ – wo anders als

in einem typischen Pub kann man dies probieren? Und

haben Sie gewußt, dass es auch in England Wein gibt?

Natürlich darf bei so einer Reise Frankreich nicht fehlen.

Genießer finden im ganzen Land ausgezeichnete

Restaurants. Neben den kulinarischen Höhepunkten

dürfen aber auch die großartigen Sehenswürdigkeiten

nicht fehlen.

1. Tag: Anreise

06.30 Uhr ab Leonberg. Sie reisen Richtung Norden

über die Autobahn vorbei an Köln und Aachen nach

Belgien. Im Lauf des Nachmittags erreichen Sie Flandern

und Ihr Hotel vor den Toren der Stadt Brügge.

2. Tag: Gent & Biergenuss

Der heutige Ausflug führt Sie nach Gent. Die zweitgrößte

Stadt Flanderns ist bekannt für die romantische

Altstadt, die zahlreichen Bürgerhäuser, viele

Brauereien und die mittelalterliche Burg Gravensten.

Der eindrucksvolle Altar in der St.-Bavo-Kathedrale ist

eine weltbekannte Sehenswürdigkeit! Sie erleben diese

Stadt bei einem geführten Rundgang. Nachdem Sie

die Kathedrale besucht haben, besuchen Sie eine der

zahlreichen Brauereien. Zum Mittagsimbiss dürfen Sie

natürlich auch das Bier probieren! Anschließend wartet

die Festung Gravensten darauf, von Ihnen erkundet

zu werden. Nachmittags Rückfahrt zum Hotel.

3. Tag: Brügge & Weiße Felsenküste

Am Vormittag erleben Sie die Stadt Brügge – auch

gerne „die Schöne“ genannt! Bereits im 16. Jh. war

diese Stadt ein bedeutendes Handelszentrum. Davon

zeugen heute noch viele prächtige Bauten. Bei einem

geführten Stadtrundgang sehen Sie viele der Sehenswürdigkeiten

u.a den „Groten Markt“. Hier befindet

sich auch der berühmte Belfried Brügges. Danach besuchen

Sie das Pommes-Museum und erfahren dort

viel Interessantes über die leckeren Kartoffelstäbchen!

Natürlich dürfen Sie diese dann auch probieren. Anschließend

Weiterfahrt an die Kanalküste nach Calais.

Mit der Fähre geht es dann über den Ärmelkanal zur

britischen Insel – schon von weiten können Sie die

weißen Klippen der südenglischen Küste sehen. Nach

der Ankunft in Dover ist es dann nicht mehr weit bis zu

Ihrem Zielort für die nächsten beiden Nächte – dem

Badeort Folkestone.

4. Tag: Canterbury & Wein

Nach dem Frühstück erleben Sie Canterbury bei einer

interessanten Stadtführung. Dabei besuchen Sie auch

die berühmte Kathedrale. Anschließend fahren Sie

durch die nette südengliche Landschaft zur Biddenden-Weinkellerei.

Bei einer Führung erfahren Sie alles

über den dortrigen Weinabau – lassen Sie sich überraschen!

Anschließend dürfen Sie auch probieren! Danach

Rückfahrt nach Folkestone zum Hotel.

5. Tag: Tunnelerlebnis

Sie fahren vom Hotel zum Eurotunnel-Terminal bei

Folkstone. Dort geht es mit dem V.I.P.-Liner auf den

Zug „Le Shuttle“ und dann „huckepack“ durch den ca.

50 km langen Eurotunnel zurück zum europäischen

Festland. Die Reise geht dann weiter durch die nordfranzösische

Landschaft. Unterwegs besuchen Sie

eine Käserei und nehmen dort an einer Kostprobe teil.

Danach geht es weiter zu Ihrem nächsten Etappenziel,

Noyon. Hotelbezug für zwei Nächte.

6. Tag: Amiens und Noyons

Erstes Ziel ist heute die Stadt Amiens. Die Hauptstadt

der Picardie ist vor allem bekannt durch Ihre Kathedrale,

die der größte Sakralbau Frankreichs ist. Das

historische Zentrum mit vielen Patrizierhäusern, das

Stadtviertel Saint-Leu, gerne auch als „das kleine Venedig

des Nordens“ genannt und der aus dem 12. Jh.

stammende Glockenturm sind weitere Sehenswürdigkeiten,

die Sie bei der geführten Stadtbesichtigung sehen

werden. Am Nachmittag sind Sie zurück in Noyon

und besichtigen dort die nahe dem Hotel gelegene

Kathedrale.

7. Tag: Heimreise durch die Champagne

Nach kurzer Fahrt erreichen Sie am Vormittag die Region

der Champagne. Dort werden Sie bereits in einer

der Champagner-Kellereien zu einer Probe erwartet!

Anschließend beginnen Sie die Rückreise zur deutschen

Grenze und dann zurück nach Leonberg.

So wohnen Sie:

Brügge (2 N.) - Hotel Lodewijk van Male

Elegantes Schlosshotel am Stadtrand in einer schönen

Gartenanlage

Folkestone (2 N.) - Best Western Hotel Clifton

Typisch englisches Privathotel nahe der berühmten

Leas Cliff Promenade.

Noyon (2 N.) - 3-Sterne-Hotel Le Cedre

Das gemütliche Hotel im Zentrum von Noyon erwartet

Sie mit Blick auf die berühmte Kathedrale.

Die Hotels entsprechen der gehobenen Mittelklasse.

Alle Zimmer sind mit oder Dusche, WC, Fön und TV

ausgestattet.

Leistungen

• Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Class-Bus V.I.P.-Liner

• 1 x Bordfrühstück

• 6 x Hotelübernachtung mit Frühstücksbuffet

• 6 x Abendessen im Hotel bzw. in guten

Restaurants

• Teilnahme am Ausflugs- und Besichtigungsprogramm

wie beschrieben

• Stadtführungen in Gent, Brügge, Canterbury und

Amiens

• Brauereibesuch mit Mittagsimbiss und Bierprobe

• Eintritt Kathedrale Gent & Burg Gravensten

• Grachtenrundfahrt Brügge

• Fährüberfahrt Calais - Dover

• Besuch der Biddenden Winery inkl. Mittagsimbiss

und Weinprobe

• Eintritt Kathedrale in Canterbury, Amiens & Noyon

• Bahnfahrt durch den Eurotunnel

• Besuch einer Käserei mit Kostprobe

• Besuch Champagnerkellerei mit Probe

• Wöhr Tours Reiseleitung Monika Castan

• 100 % klimaneutrale Reise (s. S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

07.06.-13.06.2019 7 Tage 1.435,- 1.575,-

EZ-Zuschlag 210,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s. S. 2) 140,-

Veranstalter: Wöhr Tours, Weissach


DIE BESONDERE REISE

- 24 -

Genussreise ins steirische Apfelland

Kulinarische Streifzüge im „grünen Herz“ Österreichs

Erleben Sie die Steiermark in ihrer ganzen Vielfalt,

genießen Sie die atemberaubende Naturkulisse und

entdecken Sie kulinarische Spezialitäten von Apfel bis

Wein, Vulcanoschinken und von Kürbiskernöl bis Schokolade.

Das Ziel dieser Reise, Anger, ist seit 650 Jahren

ein wirtschaftliches und kulturelles Zentrum im Herzen

der schönen Oststeiermark. Auf Schritt und Tritt

begegnen Besucher im kleinen Markt Anger den Spuren

der Geschichte. „Geh-Schichten“, eine Sammlung

örtlicher Anekdoten, die die Künstler auf den Asphalt

vor den Häusern gemalt haben. Sehenswert sind u.a.

die Pfarrkirche und der Hauptplatz.

1. Tag: Anreise

07.00 Uhr ab Leonberg. Über die Autobahn reisen Sie

Richtung Österreich. Über die Pyhrn Autobahn erreichen

Sie am Nachmittag die Steiermark und den

Nationalpark „Gesäuse“. Nach der Reise durch diese

herrliche Landschaft sehen Sie bald den imposanten

Erzberg bei der Gemeinde Eisenerz. Über Leoben und

Bruck an der Mur erreichen Sie gegen Abend Ihr Reiseziel,

Anger.

2. Tag: Burgerlebnis, Kernöl und Weinstraße

Erstes Ziel Ihres heutigen Ausfluges ist eine imposante

Burganlage. Stolz und mächtig thront die Riegersburg

auf dem 482 m hohen, steilen Vulkanland, von dem sie

das oststeirische Hügelland erblickt. Als unbezwingbar

galt sie über Jahrhunderte, und noch heute flößt

sie aufgrund ihrer imposanten Erscheinung Respekt

ein. Mit einem Aufzug erreichen Sie bequem das gewaltige

Bauwerk und besichtigen dieses im Rahmen

einer Führung. Anschließend besuchen Sie eine Ölmühle

und erfahren dort, wie gut Steirisches Kürbiskernöl

ist. Bei der Ölmühlenführung und Verkostung

lernen Sie alles Wichtige über dieses Naturprodukt

kennen. Zum Abschluss dieses erlebnisreichen Tages

fahren Sie über die südsteirische Weinstraße. Sie ist die

älteste und bekannteste Weinstraße der Steiermark –

genießen Sie die wunderbare Landschaft - natürlich

kehren Sie unterwegs zu einer Weinprobe ein. Danach

geht es zurück zum Hotel.

3. Tag: Apfelland und Pferde

Nachdem Sie sich am reichhaltigen Frühstückbuffet

gestärkt haben, fahren Sie zur steirischen Apfelstraße.

Unterwegs machen Sie aber zuerst einen interessanten

Halt beim Bio Stutenmilch Gestüt Töchterlehof.

Es erwarten Sie eine Gestütsbesichtigung mit ca. 70

Rassepferden, das größte trojanische Holzpferd der

Welt sowie ein Stutenmilchkino. Eine Stutenmilchkostprobe

und Stutenmilch-Naturkosmetik gibt es im

Hofladen. Am Nachmittag fahren Sie mit dem „Wetten

dass“-Traktor in die Steirische Apfelstraße – Erleben Sie

Obstgärten, Wiesen und Waldwege des Apfellandes

auf ungewohnte Weise – mit einem Oldtimer-Traktor.

Erkunden Sie den Garten Österreichs mit seinen Spezialitäten.

Außerdem besuchen Sie eine Obstbrennerei,

natürlich darf auch hier eine Kostprobe nicht fehlen.

4. Tag: Vulkanland - Schinken, Schoko und Essig

Nach dem Frühstück starten Sie zum Ausflug in das

steirische Vulkanland. Sie besuchen zunächst die

Vulcano Schinkenmanufaktur. Hier erfahren Sie vieles

über die Geschichte von Vulcano und sehen, was das

Besondere in der Haltung der Tiere ist und bekommen

Einblick in die Verarbeitung und Reifung. Zum Abschluss

werden die verschiedenen Produkte verkostet.

Danach reisen Sie weiter zur Zotter Schokoladen

Manufaktur. Hier erleben Sie auf einer spannenden

Verkostungstour in der Zotter Schokoladen Manufaktur,

wie Schokolade entsteht. Sie sehen durch die

gläserne Architektur in die Produktion und können

gleichzeitig erkunden, wie aus Kakaobohnen Schokolade

entsteht. Voller Überraschungen taucht man in

die Welt der Schokolade. Nachmittags besuchen Sie

die „Manufaktur für edlen Brand & feinen Essig“ Gölles

und gewinnen dort einen Einblick, wie aus besten

Früchten wahre Quintessenzen gewonnen werden.

Die Kollektion an Essigen und Bränden umfasst neben

traditionsreichen Produkten auch kreative Kompositionen

wie Pfirsichbrand und Tomatenessig. Mit vielen

Informationen und herrlichen Eindrücken der schönen

Landschaft kehren Sie gegen Abend zurück in Ihr

Hotel. Dort werden Sie heute zum Abendessen im

2-Hauben-Restaurant DER LUIS, ausgezeichnet mit

2 Hauben von Gault Millau und 3 Gabeln von Falstaff,

erwartet. Freuen Sie sich auf ein ganz besonderes

5-Gänge-Menü.

5. Tag: Rückreise

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen vom

steirischen Genussland. Sie beginnen die Rückreise

durch die Steiermark ins Salzburger Land. Vorbei an

Salzburg und dem Chiemsee geht es Richtung München

und dann zurück in die Heimat.

So wohnen Sie:

Das 4-Sterne-Posthotel Thaller – Ihr Genusshotel im

Apfelland, wird bereits in der 5. Generation von der

Familie Thaller geführt. Einst waren es die Postkutschen

und Kuriere, die dort hielten um Kraft zu tanken

- heute sind Sie es, die in diesem Haus individuelle

Erholung finden. Im hoteleigenen Wellnessbereich

„Apfel & Energie Spa“ mit Hallenbad, Finnischer Specksteinsauna,

Apfel-Kräutersauna, Kristalldampfbad,

Fasslinfrarotkabine, Kneippstation, Aromabäder in

der Lärchenholzwanne, Ruheraum mit Wasserbetten,

Sonnenterrasse und Solarium können Sie entspannen.

Im traditionellen Gasthaus werden Sie mit steirischen

Spezialitäten und internationalen Gerichten verwöhnt

und das Team der hauseigenen Konditorei verwöhnt

Sie mit Torten-, Mehlspeisen- und Eiskreationen.

Ein besonderes kulinarisches Erlebnis finden Sie im

Abendrestaurant DER LUIS. Das Restaurant ist mehrfach

ausgezeichnet: 2 Hauben von Gault Millau und 3

Gabeln von Falstaff! Die Zimmer im Posthotel sind gemütlich

eingerichtet und verfügen über Dusche, WC,

Fön, Sat-TV, Telefon, Radio sowie W-LAN.

Leistungen

• Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Class-Bus V.I.P.-Liner

• 1 x Bordfrühstück

• 4 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet

• 3 x Abendmenü im Hotel

• 1 x 5-Gang-Abendmenü im Restaurant DER LUIS

• Teilnahme an den Ausflüge wie beschrieben

• Eintritte Riegersburg

• Alle Besichtigung mit Proben lt. Programm

• 1 x Weinprobe

• Traktorfahrt an der Weinstraße

• Wöhr Tours Reiseleitung

• 100% klimaneutrale Reise (s. S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termine Dauer Sparpreis Reisepreis

20.08.-24.08.2019 5 Tage 825,- 925,-

EZ-Zuschlag 50,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s. S. 2) 100,-

Veranstalter: Wöhr Tours, Weissach


- 25 -

FLUG-/BUSKOMBINATION


FLUG-/BUSKOMBINATION

- 26 -

MAX 28!

Große Spanienrundreise

Andalusien, Gibraltar und Madrid, facettenreiche Regionen erleben mit Alois Hroch

Auf dieser eindrucksvollen Reise erleben Sie die wichtigsten

und schönsten Städte und Regionen der Iberischen

Halbinsel. Im Nordosten beginnen wir mit dem

wirtschaftlich erblühten Katalonien, bevor es in den

Süden geht. Andalusien, die südlichste Landschaft, ist

trotz starker touristischer Erschließung der Küstenzonen

immer noch das Spanien unserer Vorstellung. Man

findet hier sonnenverbrannte Hochsteppen, üppig

grüne Flussoasen, Palmenhaine und Küstenniederungen

sowie schneebedecktes Hochgebirge. Dazu kommen

die Denkmäler einer glanzvollen Vergangenheit.

1. Tag: Stuttgart – Costa Brava

05.00 Uhr ab Stuttgart. Fahrt über die Autobahn vorbei

an Lyon und Nimes an die Costa Brava. Ankunft

am späten Abend. Abendessen und Übernachtung im

4-Sterne-Hotel Montagut Suites in Santa Susanna.

2. Tag: Ausflug nach Barcelona

Heute fahren Sie nach Barcelona. Während einer

Stadtrundfahrt lernen Sie viel Wissenswertes über die

vielfältigen Kunstobjekte großer spanischer Meister,

wie z.B. „La Sagrada Familia“ von Gaudi kennen (Eintritt

nicht inklusive). Anschließend unternehmen Sie mit Ihrer

Reiseleitung einen Spaziergang über die berühmten

Ramblas. Allerlei bunte Stände schmücken diese

kilometerlange Platanenallee. Am Nachmittag Rückfahrt

in Ihr Hotel und Freizeit, um am kilometerlangen

Strand spazieren zu gehen. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Costa Brava – Alicante

Fahrt entlang der spanischen Küste nach Tarragona,

einer malerischen Stadt mit römischen Ruinen. Weiterfahrt

vorbei an so bekannten Orten, wie Denia und Benidorm

Richtung Alicante. Übernachtung und Abendessen

im 3-Sterne Hotel Castilla in Alicante.

4. Tag: Alicante – Granada

Fahrt Richtung Granada mit Zwischenstopp in Guadix,

das als eine der ältesten menschlichen Siedlungen

Spaniens gilt. Der sehenswerte Altstadtkern versammelt

bedeutende Kunstschätze, wobei die mittelalterliche

maurische Festung Alcazaba, die Kathedrale

und mehrere Gebäude im Mudéjarstil besonders bemerkenswert

sind. Am typischsten für diesen Ort sind

jedoch die Viertel mit den Höhlenwohnungen. Guadix

ist eine Ortschaft mit eigener Prägung und bietet eine

stark der maurischen Tradition verpflichtete Küche,

sowie tief verwurzelte Bräuche, etwa des beliebte Fest

Cascamorras. Wenn wir Bewohner einer der berühmten

Höhlenwohnungen antreffen, werden Sie diese

nach Möglichkeit besichtigen können. Am Nachmittag

Weiterfahrt zur Perle Andalusiens nach Granada.

Zimmerbezug im 4-Sterne-Gran Hotel Luna Granada.

5. Tag: Granada – Costa del Sol

Bei einer Führung lernen Sie die beeindruckenden

maurischen Gemächer der Alhambra und den Palacio

del Generalife, dessen Gartenarchitektur besonders

hervorzuheben ist, kennen. Die Alhambra in Granada

ist eines der wichtigsten Bauwerke der Welt und

aufgrund dessen auch UNESCO Weltkulturerbe. Sie

wurde von Yusuf I und Muhammed V, welche beide

nacheinander Sultane von Granada waren, im 14.

Jahrhundert errichtet. Der Generalife (Der Architekten

Garten) diente als Sommerpalast der Nasriden.

Er hatte das im Koran beschriebene Paradies als Vorlage

und besteht aus einer Vielzahl von einzelnen

Gärten, Wasserspielen und Brunnen. An jeder Ecke

wartet eine interessante Neuheit auf Sie. Speziell für

Garten- und Blumenliebhaber ist dies ein einziger

Traum. Anschließend führt Sie Ihre Reise wieder ans

Meer zur Costa del Sol. Übernachtung und Abendessen

im 4-Sterne Gran Hotel Cervantes in Torremolinos.

6. Tag: Torremolinos-Gibraltar - Jerez de la Frontera

Zwischen Mittelmeer und Atlantik erwartet Sie eine

herrliche Aussicht auf die Meerenge von Gibraltar. Ein

Besuch von Gibraltar drängt sich geradezu auf. Einzigartig

sind die wilden Berberaffen, die auf den Felsen

der Insel zu beobachten sind. Auch ein Stopp in der

Altstadt Gibraltars ist lohnenswert. Bei einer 1,5-stündigen

Führung im Minibus (mit Audioguides) erfahren

Sie alles Wissenswerte. Genießen Sie anschließend

den Aufenthalt noch zum Bummeln und Einkaufen.

Weiter geht es vorbei an Tarifa, dem Surferparadies an

der Südspitze Spaniens. Bei klarer Sicht ist die afrikanische

Küste von hier zu sehen. Weiterfahrt zu Ihrem

Übernachtungsort Jerez de la Frontera. Zimmerbezug

und Abendessen im 4-Sterne Hotel Sherry Park.

7. Tag: Ausflug nach Sevilla

Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug nach

Sevilla. Sie besuchen mit Ihrem örtlichen Stadtführer

die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Sevillas bei

einem Stadtrundgang, wie die pompöse Kathedrale

und das Denkmal des Kolumbus. Ein Streifzug durch

Sevillas Stadtzentrum lohnt sich auch wegen der außergewöhlichen

Architektur: Die Hauptstadt Andalusiens

weist unzählige Sehenswürdigkeiten auf und

abgesehen vom Giraldaturm findet man in der Stadt

keine hohen Gebäude. Anschließend Rückfahrt nach

Jerez. Zeit zur freien Verfügung. Jerez de la Frontera

ist nicht nur der berühmte Herkunftsort des Sherrys,

sondern auch Inbegriff für die Zucht rassiger andalusischer

Pferde und ein Zentrum des Flamencos.


- 27 - FLUG-/BUSKOMBINATION

8. Tag: Jerez de la Frontera – Córdoba

Die Reise führt Sie heute in das maurisch geprägte

Córdoba. Noch heute sind in dem zum Weltkulturerbe

erklärten Altstadtkern von Córdoba die Spuren des

ehemaligen Glanzes des Kalifats von Córdoba zu sehen,

der dazu beitrug, die Stadt im Mittelalter zu einer

der kultiviertesten und elegantesten ganz Europas zu

machen. Nach Sevilla ist Córdoba als Mittelpunkt des

ehemaligen Kalifats die bedeutendste Stadt Andalusiens.

Bei einem Spaziergang durch die Altstadt Córdobas

entdecken Sie mit Ihrem örtlichen Reiseleiter ein

wunderschönes Wirrwarr aus engen Gassen, Plätzen

und weißgetünchten Innenhöfen, die sich um die

Mezquita herum anordnen. Diese Moschee-Kathedrale

ist Zeugnis der Bedeutung der Stadt während des

Mittelalters und Wahrzeichen der Stadt. Übernachtung

und Abendessen im 4-Sterne-Hotel AC Córdoba.

9. Tag: Córdoba – Toledo - Madrid

Ein Abstecher in die ehemalige kaiserliche Hauptstadt

Toledo darf nicht fehlen. Bei einem Rundgang könnte

man tatsächlich meinen, die Zeit wäre hier für einige

Jahrhunderte stillgestanden, und unwillkürlich sucht

man in seinen Taschen nach ein paar Golddukaten,

etwa um Souvenirs von Toledos traditioneller Handwerkskunst

zu erwerben oder eine Kostprobe seiner

hervorragenden Küche zu versuchen. Die wunderschöne

Lage und das mittelalterliche Stadtbild mit

prächtigen Bauwerken, sowie die romantischen, engen

Gassen hinterlassen einen bleibenden Eindruck.

Am Abend erreichen Sie dann die spanische Hauptstadt

und Kulturmetropole Madrid. Zimmerbezug und

Abendessen im 4-Sterne-Hotel Rafeal Atocha.

10. Tag: Madrid

Am Vormittag steht eine Stadtrundfahrt in Madrid auf

dem Programm. Trotz ökonomischer Konzentration

hat die Stadt es geschafft, ihren historischen Charakter

zu bewahren. Zwar wurden in den letzten Jahren

auch viele moderne Gebäude in Madrid errichtet,

doch gerade im Stadtzentrum zeugen die historischen

Gebäude von einer langen Tradition der Stadt. Hier

findet man auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

der Stadt mit königlichem Palast, königlichem Theater,

Buen Retiro Park, Nationalbibliothek, archäologisches

Museum, Prado Museum, Museum für moderne Kunst,

Thyssen-Bornemisza Museum, Rathaus usw.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

11. Tag: Madrid – Barcelona

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück in die Hauptstadt

Kataloniens nach Barcelona. Genießen Sie nachmittags

das Flair der Stadt und bummeln Sie über die

Ramblas. Abendessen und Übernachtung im 4-Sterne

Hotel Fira Congress Barcelona.

12. Tag: Barcelona – Rückflug nach Stuttgart

Je nach Abflugszeit Transfer zum Hotel und Rückflug

mit Lufthansa oder eine anderen IATA-Fluggesellschaft

nach Stuttgart. Dort werden Sie bereits von Ihrem Taxifahrer

erwartet und an Ihre Haustüre gebracht.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 11 x Übernachtung/Halbpension in den genannten

4-Sterne Hotels oder gleichertige Hotels

(2 x Santa Susanna, 2 x Jerez de La Frontera, 2 x

Madrid je eine Nacht in Alicante, Granada, Torre

molinos, Córdoba und Barcelona)

• Stadtführungen in Barcelona, Sevilla, Córdoba,

Toledo und Madrid mit örtlichen Reiseleitern

• Stadtführungen mit einem Kopfhörersystem

• Besichtigung von Gibraltar im Minibus inkl.

Aufenthalt in der Altstadt von Gibraltar

• Eintrittskarte und Führung Alhambra und

Generalife in Granada

• Flug von Barcelona nach Stuttgart in der Economy-

Klasse mit Lufthansa oder einer anderen IATA-Fluggesellschaft

inklusive aller Steuern und Gebühren

• Reiseleitung ab/bis Stuttgart Alois Hroch

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

06.04. - 17.04.2019 12 Tage 2.299,- 2.459,-

EZ-Zuschlag 565,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 160,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


FLUG-/BUSKOMBINATION

- 28 -

MAX 28!

Mallorca - Menorca

Balearen-Reise - dem Frühling ein Stück näher mit Harald Rein

Die Balearen, Inseln im Westlichen Mittelmeer, südlich

von Barcelona gelegen, sind das beliebteste Reiseziele

der Deutschen. Das angenehme Klima, die schönen

Strände, die mediterrane Lebensart und abwechslungsreiche

Naturlandschaften ziehen uns magisch

an. Auf dieser Reise zu den zwei Balearen Inseln Mallorca

und Menorca möchten wir Ihnen die Schönheiten

dieser Inseln zeigen. Interessant sind auch die bewegte

Geschichte und die vielen kulturellen Schätze

der Region. Lassen Sie sich verzaubern von dieser einzigartigen

Busrundreise.

1. Tag: Fluganreise nach Mallorca

Mit unserem Taxiservice werden Sie zum Flughafen

nach Stuttgart gebracht. Dort wartet bereits Ihre Reiseleiter

auf Sie und begleitet Sie während der nächsten

8 Tage. Flug nach Palma de Mallorca. Dort erwartet

Sie bereits Ihr SSB Reisen-Bus und bringt Sie ins Hotel.

Im 4-Sterne Hotel THB Maria Isabell in Playa de Palma

werden Sie bereits erwartet. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Inselrundfahrt Mallorca

Diese elegante Insel hat wohl alles anzubieten, wovon

der Besucher nur träumen kann. Das Inselinnere mit

seinen idyllischen, ruhigen Winkeln, das angenehm

urbane und kosmopolitische Ambiente der Hauptstadt

Palma, das Tramontana-Gebirge und die weiten

Strände und idyllischen Buchten. Nach dem Frühstück

begrüßt Sie Ihre örtliche Reiseleitung. Bei einer ganztägigen

Inselrundfahrt sehen Sie heute unvergleichlich

wilde Landschaften, mehr als 300 Meter abfallende

Steilklippen, dicht bewachsene Täler mit Jahrtausende

alten Olivenbäumen und Terrassenpflanzungen

voller Orangen- und Mandelbäume. La Calobra, eine

wunderschöne Bucht, ist nur über einen hohen Gebirgspass

oder auf dem Seeweg zugänglich. Von hier

spazieren Sie zum Torrente de Pareis, einer grandiosen,

bis zu 200 m tiefen Schlucht. Während einer 45-minütigen

Bootsfahrt (wetterabhängig) von La Calobra

nach Soller können Sie die Steilküste des Inselwestens

und den 1.445 m hohen Puig Mayor – den höchsten

Gipfel Mallorcas – bewundern. Mit der malerischen

Holzeisenbahn, die seit 1912 die Linie von Soller befährt,

überqueren Sie den Gebirgszug und einen Teil

der Hochebene.

3. Tag: Mallorca – Cap Formentor

Ein Muss für jede Mallorca-Reise ist der Besuch der im

Norden gelegenen Halbinsel Formentor. Die herbe

Schönheit des rauen und wilden Cap Formentor ist nur

schwer zu übertreffen - steil abfallende Klippen bieten

einen atemberaubenden Blick am berühmten Leuchtturm.

4. Tag: Mallorca - Fährüberfahrt nach Menorca

Frühstück im Hotel und Fahrt zum Hafen. Überfahrt

mit der Fähre nach Menorca. Nach der Ausschiffung

Fahrt mit Ihrem SSB Reisen-Bus in Ihr Hotel. Im 4-Sterne

Hotel Port Ciutadella werden Sie bereits erwartet.

Abendessen im Hotel. Das Hotel Port Ciutadella

liegt in Ciutadella, einer bezaubernden Stadt an der

Westküste der Insel. Das Hotel besticht durch seine

hervorragende Lage, denn es liegt in einem ruhigen

Stadtteil direkt am Meer, am Strand Platja Gran und

gleichzeitig in unmittelbarer Nähe des Zentrums mit

Geschäftsstraßen, Altstadt, Restaurants und dem

munteren Nachtleben rund um den Hafen. Das Hotel

ist im modernen Stil erbaut und bietet Ihnen Komfort

und Wohlbefinden in einer ruhigen Atmosphäre.

Es verfügt über ein Restaurant mit Buffet und Lobby-Bar,

Außenschwimmbad und einer Sonnenterrasse

mit Liegestühlen. Außerdem steht Ihnen ein Spa mit

beheiztem Hallenschwimmbad, Whirlpool, Sauna,

Dampfbad, Fitnessraum und einer Vielzahl von Massage-

und Schönheitsbehandlungen zur Verfügung.

Weitere Annehmlichkeiten des Hotels sind Haarsalon

und kostenfreier WLAN-Internetzugang im gesamten

Hotel. Die Zimmer sind ausgestattet mit Balkon, Badewanne

mit Hydromassagedüsen oder Whirlpool,

Klimaanlage, Minibar, Tresor, Satellitenfernsehen,

Telefon, WLAN-Internetzugang und Haartrockner.

5. Tag: Stadtführung Cuitadella - Freizeit

Heute Morgen lernen Sie Cuitadella bei einer Stadtführung

kennen. Sehenswert ist die historische Altstadt.

Der Hauptplatz der Stadt ist die hoch über dem Hafen

gelegene Plaça des Born mit dem Rathaus (Ajuntament),

das auf den Alcázar, die Burg des maurischen

Gouverneurs, zurückgeht und seine heutige Gestalt

ab Ende des 19. Jahrhunderts durch den Architekten

Josep Maria Sagnier erhielt. In der Mitte des Platzes

erinnert ein 1857 errichteter weißer Obelisk an den

Piratenüberfall im 16. Jahrhundert. Der Platz wird

umstanden vom Teatre del Born, sowie Adelspalästen

wie dem Palau Torresaura und dem Palau Salort.

Das Zentrum der eigentlichen Altstadt ist die gotische

Kathedrale Santa Maria de Ciutadella, die von 1302

bis 1362 errichtet wurde. Ihr angeschlossen ist der

Bischofspalast. Im Süden der Altstadt befinden sich

unter anderem ein ehemaliges Augustinerkloster, das

heute unter anderem das Museu Diocesà de Menorca

beherbergt, die barocke Klosterkirche Església des

Socors, sowie der Fisch- und Fleischmarkt an der Plaça

de la Llibertat. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien

Verfügung. Abendessen im Hotel


- 29 -

FLUG-/BUSKOMBINATION

6. Tag: Menorca – „Die kleine Schwester“

Menorca, die östlichste der Balearen, ist eine wunderschöne

friedliche Insel, die von der UNESCO zum

Biosphären-Reservat erklärt wurde. Nach dem Frühstück

empfängt Sie Ihr örtlicher Reiseleiter zur Inselrundfahrt.

Der Norden mit seiner rauen, zerklüfteten

Küste, den weit in die Insel hineinreichenden Buchten

und den sanft gerundeten, bewaldeten Hügeln seines

Hinterlandes; der Süden als eine weite, von zahlreichen

Schluchten durchzogene Ebene mit vielen lieblichen

Stränden; in der Mitte der Insel ragt als höchste

Erhebung der Monte Toro empor, von dem aus man

einen herrlichen Rundblick über ganz Menorca genießen

kann. Menorca ist auch eine Insel der untergegangenen

Welten. Antike Zivilisationen haben ein reiches

Erbe aus Gebäuden, Ruinen und Gegenständen hinterlassen,

unter anderem eines der größten talayotischen

Dörfer der Balearen, Son Catlar, und das älteste

vollständig erhaltene Gebäude Europas, die Naveta

des Tudons. Entdecken Sie mit uns den verborgenen

Zauber dieser Insel, denn hier finden Sie Reste einer

interessanten und uralten Kultur. Abendessen.

7. Tag: Menorca - Fährüberfahrt nach Mallorca

Genießen Sie den Vormittag auf der „Insel der Ruhe“,

machen einen Strandspaziergang oder unternehmen

einen kleinen Ausflug mit Ihrer Reiseleitung in die Natur.

Am Nachmittag Fahrt zum Hafen. Nun heißt es Abschied

nehmen von Ihrem Fahrer. Einschiffung auf die

Fähre nach Mallorca. Dort wartet bereits ein örtlicher

Bus auf Sie. Nach der Ausschiffung Fahrt ins 4-Sterne

Hotel THB Maria Isabell in Playa de Palma. Abendessen

im Hotel.

8. Tag: Flug Mallorca – Stuttgart

Genießen Sie nochmals das ausgezeichnete Frühstück

im Hotel. Im Lauf des Tages Transfer mit einem

örtlichen Bus zum Flughafen. Rückflug nach Stuttgart.

Dort erwartet Sie bereits unser Taxiservice und bringt

Sie zurück an Ihre Haustüre.

Leistungen

• Flug mit TUI Fly ab/bis Stuttgart

• alle Transfers und Ausflüge vor Ort werden in

einem komfortablen Fernreisebus von SSB Reisen

durchgeführt

• 4 x Übernachtung/Halbpension auf Mallorca im

4-Sterne Hotel THB Maria Isabell oder

gleichwertiges Hotel

• 3 x Übernachtung/Halbpension auf Menorca im

4-Sterne Hotel Port Ciutadella oder gleichwertig

• 2 x Ganztägige örtliche Reiseleitung für die Inselrundfahrt

auf Mallorca und den Ausflug zum Cap

de Formentor

• Zugfahrt mit dem Roten Blitz Soller - Son Reus

• Bootsfahrt von La Calobra nach Soller

• Färüberfahrt Mallorca - Menorca - Mallorca

• Ganztägige örtliche Reiseleitung für die Inselrundfahrt

auf Menorca

• Stadtführung in Cuitadella

• Reiseleitung ab/bis Stuttgart Harald Rein

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

21.04. - 28.04.2019 8 Tage 2.095,- 2.155,-

EZ-Zuschlag 245,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 160,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


FLUG-/BUSKOMBINATION

- 30 -

MAX 28!

Nordspanien und Portugal

Barcelona - Zaragoza - Bilbao - Gijon - Santiago de Compostella und Porto mit Harald Rein

1. Tag: Fluganreise nach Barcelona

Unser Taxiservice bringt Sie an den Flughafen in Stuttgart.

Dort werden Sie bereits von unserer Reiseleitung

erwartet. Flug mit Lufthansa oder einer anderen

IATA-Fluggesellschaft von Stuttgart über Frankfurt

nach Barcelona. Hier wartet bereits Ihr SSB Reisen-Bus

auf Sie und bringt Sie zu Ihrem Hotel. Sie wohnen im

4-Sterne Hotel Catalonia Park Putxet in Barcelona.

Das Hotel bietet eine Sonnenterrasse auf dem Dach

mit einem Pool und Blick über Barcelona sowie ruhige

Zimmer und ein modernes Fitnesscenter in der Unterkunft.

WLAN nutzen Sie in allen Bereichen kostenfrei.

Jedes der klimatisierten Zimmer verfügt über einen

Minikühlschrank mit kostenlosem Wasser, einen TV

mit Satellitenkanälen und ein voll ausgestattetes Bad

mit einem Haartrockner.

2. Tag: Barcelona - Ganztagesführung

Keine andere Stadt hat ein so reiches Welterbe aufzuweisen!

Weit über die Grenzen Spaniens hinaus zählt

Barcelona mit den bedeutendsten kulturellen Metropolen.

Zu besichtigen sind unzählige Sehenswürdigkeiten,

Bauwerke verschiedenster Stilrichtungen,

eine einmalige Themenvielfalt der Museen oder gemütliche,

zum Verweilen einladende Parks und Plätze.

Jeder der malerischen Stadtteile Barcelonas versprüht

seinen eigenen, charakteristischen und liebenswürdigen

Charme. Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens,

eine mediterrane und kosmopolitische Stadt, in

der man auf Reste aus der Römerzeit, mittelalterliche

Viertel und wunderschöne Beispiele des Modernisme-Stils

und der Avantgardebewegungen des 20.

Jahrhunderts trifft. Das breitgefächerte Kulturangebot

umfasst unter anderem Museen, Ausstellungen und

Skulpturen unter freiem Himmel. Erleben Sie kulturelle

und kulinarische Höhepunkte! Heute unternehmen

Sie mit Ihrem örtlichen Guide eine Ganztagesführung

in Barcelona. Lernen Sie bei einer Stadtrundfahrt u.a.

die vielseitigen Kunstobjekte der großen spanischen

Meister, wie z.B. „La Sagrada Familia“ von Gaudi, kennen.

Eine Besichtigung der Kathedrale darf natürlich

ebenfalls nich fehlen. Nutzen Sie den Abend zum Bummel

durch das gotische Viertel, den ältesten Stadtteil

Barcelonas, mit kleinen Gassen und Geschäften rund

um die Kathedrale. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag Barcelona - Zaragoza

Fahrt nach Zaragoza, die alte aragonische Königsresidenz.

Wahrzeichen der Stadt ist die Wallfahrtskirche

Nuestra Senora del Pilar. Im 4-Sterne Hotel Diagonal

Plaza werden Sie erwartet. Freuen Sie sich auf moderne

Zimmer mit kostenlosem WLAN und Plasmafernseher.

Das Bad verfügt über Badewanne oder Dusche.

4. Tag: Zaragoza - Bilbao

Sie reisen heute an die Nordküste Spaniens, genauer

gesagt nach Bilbao. Das moderne Hotel Ercilla empfängt

Sie im Zentrum von Bilbao und bietet ein Fitnesscenter

sowie stilvolle Unterkünfte mit einem Flachbild-Sat-TV,

kostenfreiem WLAN und einem eigenen

Bad. Im Hotel verwöhnt Sie das moderne Restaurant

Bermeo mit einer Mischung aus traditioneller baskischer

Küche und modernen internationalen Gerichten.

Die Le Club Lounge, eine Gastro-Lounge auf dem

Dach, lädt zu einem Drink oder einer Mahlzeit mit Panoramablick

auf die Stadt ein. Das The Lobby ist eine

elegante Bar in der Nähe der Rezeption, wo Sie je nach

Tageszeit Frühstück, Tee oder Cocktails genießen können.

Das beeindruckende Guggenheim-Museum von

Bilbao liegt nur 15 Gehminuten entfernt.

5. Tag: Bilbao, Stadtführung & Guggenheim Museum

Bei einer 3-stündigen Stadtführung lernen Sie Bilbao

mit einem örtliche Guide näher kennen. Das Guggenheim-Museum

Bilbao hat sich im Laufe der Jahre als

kultureller und touristischer Motor des Baskenlandes

konsolidiert. Dieser spektakuläre Bau (Frank O. Gehry,

1997) ist mit Titaniumplatten verkleidet und birgt eine

bedeutende eigene Sammlung. Gemeinsam mit den

Sammlungen in New York und Venedig handelt es

sich dabei um die größte und wichtigste Privatsammlung

moderner und zeitgenössischer Kunst der Welt.

Das Museum der Schönen Künste zählt zu den besten

Spaniens und bietet zahlreiche wertvolle Gemälde,

die drei Sammlungen bilden: Alte Kunst (El Greco,

Zurbarán, Goya und Van Dyck), zeitgenössische Kunst

(Gauguin, Bacon und Tàpies) und baskische Kunst

(Regoyos, Zuloaga und Iturrino). Hier haben Sie genügend

Zeit zur freien Verfügung. Rückfahrt ins Hotel

zum Abendessen.

6. Tag: Bilbao - Santander - Orviedo

Nach dem Frühstück Weiterreise entlang der Costa

Verde nach Orviedo. Auf Ihrem Weg liegt Santander,

das Sie bei einer Stadtführung kennenlernen. Die

Stadt ist Hauptstadt der Provinz Kantabrien und liegt

unweit der höchsten Erhebungen des Kantabrischen

Gebirges, den Picos de Europa. Dank der Sommeruniversität,

internationaler Theater und Musikfestspiele

ist Santander eine der Kulturmetropolen Spaniens.

Die Stadt Orviedo liegt von Bergen umgeben im Hinterland

der asturischen Küste. Lohnend ist ein Besuch

der historischen Altstadt, sowie der präromanischen

Kirchen am Rande der Stadt. Im 4-Sterne Hotel Ayre

werden Sie bereits erwartet. Alle Zimmer sind ausgestattet

mit Bad oder Dusche/WC, WLAN, Safe, Satelliten-TV,

Haartrockner.


- 31 - FLUG-/BUSKOMBINATION

7. Tag: Orviedo - Santiago de Compostela

Auf dem Weg nach Santiago machen Sie einen Halt

in Luigo. Das schon von den Kelten bewohnte Luigo

weist einen romantischen Stadtkern auf, der noch vollständig

umgeben ist von einer römischen Mauer aus

dem 3. Jh. Ein guter Ausblick bietet sich von der begehbaren

Mauer auf die Altstadt mit ihrer Kirche Santa

Maria und die idyllische Gegend. Übernachtung im

4-Sterne Hotel Santiago Apostel in Santiago de Compostela.

8. Tag: Santiago de Compostela - Stadtführung

Heute erwartet Sie eine halbtägige Stadtführung, bei

der Sie einen Eindruck von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten

dieser tief religiösen Stadt erhalten.

Höhepunkte dieses Rundgangs sind das Grabmal des

hl. Jakobs und das einmalige Kunstwerk der frühromanischen

Epoche, die Kathedrale von Santiago. Monumentale

Portale, die mit Skulpturen der Apostel, Propheten

und Kirchenhäupter reich geschmückt sind,

erzählen bedeutungsvolle Geschichten aus der Bibel.

Nutzen Sie am Nachmittag die freie Zeit zur Besinnung

und Andacht an den von Ihnen bevorzugten Plätzen.

9. Tag: Santiago de Compostela - Porto

Im äußersten Westen Spaniens liegt an der Atlantikküste

die etwa 30 km ins Land fjordähnlich einschneidende

Ria de Vigo. Am Südufer davon befindet sich

der Kriegs- und Handelshafen Vigo, einer der bedeutendsten

Sardinenfangplätze Europas. Kurz hinter

Vigo überqueren Sie die Grenze nach Portugal und

erreichen Porto. Dort werden Sie im 4-Sterne Hotel

Bessa Boa Porto erwartet. Das Hotel empfängt Sie

mit einem Fitnesscenter und einem Türkischen Bad in

zentraler Lage, mitten in Portos vornehmem Stadtteil

Boavista und nur wenige Minuten von der Casa da

Musica entfernt. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Die Zimmer

des BessaHotel sind luxuriös, klimatisiert und in

einem modernen Stil mit renovierten Kopfteilen, Teppichen

sowie Verdunkelungsvorhängen eingerichtet.

Alle Zimmer verfügen über ein integriertes Bluetooth-Soundsystem,

einen Schreibtisch, eine Minibar und

einen Flachbild-Kabel-Sat-TV. Einige umfassen große

Balkone im Terrassenstil mit Stadtblick

10. Tag: Porto

Porto ist nicht nur bekannt wegen dieser berühmten

Weinsorte, sondern auch wegen seiner Lage auf einer

Granitfelsenge am Fluss Douro. Besonders beachtenswert

ist der Stadtteil am Flussufer - Ribeira - und die

geschäftige Baixa, die Innenstadt. Sehenswert: die Börse,

romanisch-gotische Kathedrale, romanische Kirche

der Cedofeita, Torre dos Clerigos, das Wahrzeichen der

Stadt (Nicolau Nasoni, 18. Jahrhundert), und die Kirche

mit demselben Namen, S. Franziskus-Kirche romanischen

Ursprungs, mit einem Innenraum mit vergoldeten

Holzschnitzereien, und die Camo-Kirche, außen

kachelverkleidet. Trinken Sie gerne ein Glas Portwein?

Hier in Porto ist die Heimat dieser berühmten Weinsorte.

In einer der Weinkellereien im Stadtteil Vila Nova de

Gaia können die Weine verköstigt werden.

11. Tag: Porto - Rückflug nach Stuttgart

Genießen Sie nochmals das Frühstück im Hotel. Transfer

mit unserem Bus vom Hotel zum Flughafen und

Rückflug nach Deutschland. Dort wartet bereits unser

Taxiservice auf Sie und bringt Sie zurück nach Hause.

Leistungen

• Linienflüge mit der Lufthansa in der Economyklasse,

Stuttgart-Frankfurt-Barcelona und Porto-

München-Stuttgart inklusive aller Steuern und

Gebühren

• 10 x Übernachtung mit Halbpension in den

genannten Hotels oder gleichwertige Hotels

• alle Transfers und Ausflüge vor Ort werden in

einem komfortablen Fernreisebus von SSB Reisen

durchgeführt

• 1 x Ganztagesführung in Barcelona

• Eintritt in die Sagrada Familia und in die Kathedrale

in Barcelona

• deutschssprachige Stadtführung in Bilbao, Santander

und Santiago de Compostela

• Eintritt in das Guggenheim-Museum in Bilbao

und in die Kathedrale in Santiago de Compostela

mit Audioguides

• Portweinprobe inkl. Weinkellereibesichtigung

in Porto

• 4-stündige Stadtführung in Porto

• Reiseleitung ab/bis Stuttgart Harald Rein

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

30.04. - 10.05.2019 11 Tage 2.219,- 2.379,-

EZ-Zuschlag 585,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 160,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


FLUG-/BUSKOMBINATION

- 32 -

MAX 28!

Portugalrundreise

Porto - Fatima - Lissabon - Algarve mit Heike Heinen

Portugal besticht durch sein facettenreiches Erscheinungsbild,

mildes Klima im Winter und viel Sonne das

ganze Jahr über. Die Algarve begeistert mit Stränden

von ausgezeichneter Qualität. Unterschiedlichste

Kulturen, historische Viertel und modernes Ambiente

- das alles bietet Ihnen Lissabon. Flanieren Sie durch

das Schachbrettmuster der Baixa oder die Monumental-Zone

von Belem. Geben Sie sich den traditionellen

Fadoklängen hin und tauchen Sie ein in eine volkstümliche

und mystische Welt der portugiesischen

Ausdrucksweise, die sogar zum immateriellen Weltkulturerbe

der UNESCO aufgenommen wurde. Erkunden

Sie das kleine Land der großen Vielfalt!

1. Tag: Fluganreise nach Porto - Povoa de Varzim

Unser Taxiservice bringt Sie an den Flughafen in Stuttgart.

Dort werden Sie bereits von unserer Reiseleitung

erwartet. Flug mit der TAP oder einer anderen IA-

TA-Fluggesellschaft von Stuttgart über Lissabon nach

Porto. Hier wartet bereits Ihr SSB Reisen-Bus auf Sie und

bringt Sie zu Ihrem Hotel nach Povoa de Varzim, 35km

nördlich von Porto gelegen. Sie wohnen im 3-Sterne

Grande Hotel da Povoa. Die modern, gestalteten Zimmer

sind klimatisiert und verfügen über Sat-TV. Das

Bad ist mit einer Badewanne und einem Haartrockner

ausgestattet. Im Speisesaal oder auf der Terrasse

genießen Sie unter Sonnenschirmen das Frühstücksbuffet.

Das hoteleigene Restaurant mit Panoramablick

auf das Meer serviert Ihnen einzigartige portugiesische

Gerichte und Steaks. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Porto - Stadtführung

Morgens bergüßt Sie Ihr örtlicher Reiseleiter zur Halbtagesführung

in Porto. Trinken Sie gerne ein Glas Portwein?

Hier in Porto ist die Heimat dieser berühmten

Weinsorte. In einer der Weinkellereien im Stadtteil Vila

Nova de Gaia können die Weine verköstigt werden.

Doch Porto ist nicht nur bekannt wegen des Portweins,

sondern auch wegen seiner Lage auf einer Granitfelsenge

am Fluß Douro. Der am Flussufer befindliche

Stadtteil Ribeira ist ein absolutes MUSS für jeden

Besucher: die bunten Häuser und engen Gassen verleihen

dem Viertel eine ganz besondere Atmosphäre.

Nicht umsonst wurde dieser Teil der Stadt als UNESCO

Weltkulturerbe ausgezeichnet. Als eines der Wahrzeichen

der Stadt gilt die Dom Luís I Brücke, welche direkt

daneben über dem Fluss thront – die Aussicht von hier

ist fantastisch Abendessen im Hotel.

3. Tag: Povoa de Varzim – Coimbra – Fatima

Von Povoa de Varzim aus fahren Sie zuerst nach

Coimbra, die traditionsreiche portugiesische Universitätsstadt.

Die Gebäude der Universität stehen auf

dem höchsten Punkt der Oberstadt an der Stelle des

früheren Königspalastes. Die Alte Bibliothek ist eine

der prunkvollsten weltweit, sehenswert sind auch

der Festsaal und die Universitätskirche. Nach einem

Spaziergang durch das alte Universitätsviertel Weiterfahrt

nach Fatima. Fatima ist einer der bedeutendsten

katholischen Wallfahrtsorte der Welt, vielleicht der

bedeutendste. Zwischen Mai und Oktober 1917 fanden

dort Marienerscheinungen statt. Am 13. Mai 1930

wurden die Erscheinungen durch den Bischof von

Leiria Giuseppe Alves Correia da Silva für glaubwürdig

erklärt und die öffentliche Verehrung Unserer Lieben

Frau von Fátima gestattet. In Fatima werden Sie bereits

im 4-Sterne Hotel Regina Fatima erwartet. Das Hotel

bietet Ihnen moderne Zimmer, nur 50 Meter von der

Wallfahrtskirche von Fatima und dem Paulo VI Pastoral

Centre entfernt. Es verfügt über eine 24-Stunden-Rezeption

und ein Businesscenter mit kostenfreiem Internetzugang.

Abendessen im Hotel.

4. Tag: Fatima – Lissabon-Caparica Mar

Nach dem Besuch der Kathedrale in Fatima ist der Weg

nicht weit bis zur Klosteranlage Batalha und von dort

in Richtung Meer zum malerischen Fischerörtchen Nazare.

Alcobaca und Obidos, dessen Altstadt in den alten

Stadtmauern eingebettet ist, liegen auf Ihrem Weg

nach Lissabon, der Hauptstadt des Landes. Die Expo

1998 hat dem Stadtbild geholfen sich zu erneuern,

viele alte Häuser wurden damals restauriert. Das direkt

am Meer gelegene Hotel TRYP Lisboa Caparica Mar mit

entspanntem und lockerem Ambiente befindet sich

am längsten und berühmtesten Strand der Region Lissabon.

Das Hotel mit 354 Zimmern auf 7 Stockwerken

ist nur 20 Minuten vom Stadtzentrum und vom Flughafen

Lissabon entfernt. Die Zimmer sind geräumig,

hell und modern ausgestattet mit privatem Balkon mit

Tisch und Stühlen, LCD-Fernseher, Highspeed-WLAN,

Telefon, Minibar und Zimmersafe.. Das Hotel TRYP Lisboa

Caparica Mar bietet außerdem einen Außenpool,

zwei Restaurants, den Kinderclub Palmo e Meio und 7

Konferenzräume mit modernster audiovisueller Ausstattung.

5. Tag: Lissabon - Stadführung

Eine Großstadt mit Flair - das ist Lissabon! Den perfekten

Blick auf die Stadt nehmen Sie von der Burgfestung

Castelo Sao Jorge in sich auf. In der Alfama und

auf der Promenade am Hafen kommen Sie mit den

Einheimischen zusammen. Im Stadtteil Belem besichtigen

Sie das Hieronymos-Kloster, das Seefahrerdenkmal

und natürlich den Torre de Belem. Schlendern Sie

am Nachmittag rund um den Rossio-Platz, einer der

beliebtesten Treffpunkte der einheimischen Bevölkerung.

Abendessen im Hotel. Den Abend lassen Sie

typisch portugiesisch bei Fado-Gesang und einem

Freigetränk ausklingen. Im Fado spiegelt sich die Seele


- 33 - FLUG-/BUSKOMBINATION

Lissabons, er lebt in der Stadt und durch die Stadt, die

ihrem Weltkulturerbe ein eigenes Museum gewidmet

hat. Jeden Abend erwacht der Fado in den Kneipen

und Restaurants der portugiesischen Metropole aufs

Neue zum Leben. Etablierte Fadistas und junge Talente

bringen hier ihre Kunst dar, während die Besucher den

oftmals melancholischen Klängen lauschen.

6. Tag: Lissabon und Umgebung

Das Königsschloss Sintra ist in einem wunderbaren

Park gelegen und Weltkulturerbe der UNESCO. Eines

der absoluten Highlights dieser Reise ist der faszinierende

Ausblick vom Cabo da Roca, dem westlichsten

Punkt Europas. Mondän zeigt sich auch das Seebad

Estoril, das Sie im Anschluss besuchen werden, bevor

es wieder zurück nach Lissabon geht.

7. Tag: Lissabon – Albufeira an der Algarve

Sie verlassen Lissabon in Richtung Süden. Auf der

Küstenstraße erfahren Sie das erste Mal, was Algarve

heißt: Schön geformte Felsen, die bis ins Meer hineinragen.

Eindrucksvolle Bilder begleiten Sie. Ankunft an

der Algarve am frühen Abend. Sie werden bereits im

4-Sterne Hotel Vila Gale Atlantico in Albufeira erwartet.

Das im ruhigen Dorf Praia da Galé gelegene Appartementhotel

ist etwa 300 Meter vom Strand (Praia)

entfernt. Im Sommer stehen ein Außenpool, ein Kinderbecken

und eine Sonnenterrasse zur Verfügung.

Das beheizte Hallenbad und der Whirlpool bieten das

ganze Jahr über Entspannung. Das Restaurant Alegro

serviert köstliche lokale Speisen und in der Lobbybar

können Sie ein leichtes Mittagessen, Snacks und

Drinks bestellen.

Die geräumigen Zimmer verfügen jeweils über einen

Balkon mit Tisch und Stühlen, eine komplett ausgestattete

Kochnische und eine Frühstückstheke. Gäste

können mit kostenlosem WLAN im Internet surfen,

während der LCD-Fernseher für beste Unterhaltung

sorgt. Lassen Sie den Tag bei einem Spaziergang am

Meer ausklingen. Abendessen im Hotel.

8. Tag: Ganztagesführung Algarve

Die Goldküste mit den bekannten Orten Lagos und

Portimao, sowie die Festung von Sagres sehen Sie

beim heutigen Ganztagesausflug. Mit einmaligen Eindrücken

kehren Sie zurück zu Ihrem Hotel.

9. Tag: Algarve

Entspannen Sie unter einem tiefblauen Himmel und

am smaragdgrünen Wasser dieser bekannten Küste.

Abendessen und Übernachtung.

10. Tag: Rückflug nach Stuttgart

Transfer zum Flughafen Faro mit unserem Bus und

Rückflug nach Deutschland. Dort erwartet Sie unser

Taxiservice und bringt Sie an Ihre Haustüre zurück.

Leistungen

• Linienflüge mit der TAP in der Economyklasse,

Stuttgart - Lissabon - Porto und mit TUI Fly

Faro - Stuttgart inklusive Steuern und Gebühren

• 9 x Übernachtung mit Halbpension in den

genannten Hotels oder gleichwertige Hotels

• alle Transfers und Ausflüge vor Ort werden in

einem komfortablen Fernreisebus von SSB Reisen

durchgeführt

• 4-stündige Stadtführung in Porto

• Portweinprobe inkl. Weinkellereibesichtigung

• 8-stündige Führung in Lissabon

• Eintritt in das Hyronimuskloster

• Fado-Abend von 20.00 - 22.15 Uhr inkl. 1 x

Freigetränk

• Ganztagesführung Sintra, Estoril und Cabo da

Roca inkl. Eintritt ins Königsschloss Sintra

• Ganztagesführung Algarve

• Reiseleitung ab/bis Stuttgart Heike Heinen

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

13.05. - 22.05.2019 10 Tage 2.139,- 2.299,-

EZ-Zuschlag 495,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 160,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


FLUG-/BUSKOMBINATION

- 34 -

MAX 28!

Andalusienrundreise

Malaga - Granada - Cordoba - Sevilla - Jerez - Gibraltar mit Heike Heinen

Ein Landstrich der Kultur, der Geschichte, der Fiesta,

der Natur und des guten Essens. Besuchen Sie eindrucksvolle

Sehenswürdigkeiten, eingebettet in eine

Natur voller Gegensätze, erleben Sie einzigartige

Volksfeste und genießen Sie geschmackvolle Gerichte

und Produkte. Die Kultur Andalusiens können Sie

beispielsweise an den zum Welterbe erklärten Orten

entdecken. In Granada sind dies die Alhambra, der

Generalife und das Albaicín, in Córdoba die historische

Altstadt mit der Mezquita, in Sevilla die Kathedrale, der

Alkazar und das Amerikaarchiv und in der Provinz Jaén

die sehenswerten Städte Úbeda und Baeza. Die vielfältige

Natur umfasst sowohl die ausgedehnten Strände

der Costa del Sol, der Costa de la Luz und der Küste

von Almería, als auch die weiten Olivenhaine von Jaén.

Auch sollte man nicht vergessen, dass Andalusien mit

unzähligen Gaumenfreuden lockt. Von den Weinen

des Sherrydreiecks (Jerez) und aus Montilla–Moriles

(Córdoba) über den frittierten Fisch „pescaíto frito“ von

Cádiz und Málaga, den Schinken aus Huelva und Córdoba

und das Olivenöl bis hin zu typischen Gerichten

wie „gazpacho“ und „salmorejo“.

1. Tag: Fluganreise nach Malaga - Costa del Sol

Unser Taxiservice bringt Sie an den Flughafen in

Stuttgart. Dort werden Sie von unserer Reiseleitung

erwartet. Flug mit Eurowings von Stuttgart nach Malaga.

Hier wartet Ihr SSB Reisen-Bus auf Sie. Fahrt zum

4-Sterne Hotel Cervantes in Torremolinos. Die Zimmer

wirken mit den hellen Möbeln erfrischend und schick

und sind mit Doppel- oder zwei Einzelbetten, Badezimmern

mit Pflegeprodukten und Haarfön, Balkonen

oder Terrassen ausgestattet. Dazu gehören auch

Satelliten-TV, Musikkanal, Tresor (zusätzliche Gebühr),

WLAN, Heizung und Klimaanlage. Das Blue Sea Gran

Hotel Cervantes befindet sich im Zentrum von Torremolinos

in nur 5 Gehminuten Entfernung vom Strand

Bajondillo. Es bietet eine Dachterrasse mit Pool, sowie

eine Sauna, einen Innenpool und einen Fitnessraum.

Abendessen im Hotel.

2. Tag: Costa del Sol - Nerja - Sierra Nevada - Granada

Nach dem Frühstück zeigt Ihnen Ihr örtlicher Guide

bei einer 3-stündigen Stadtrundfahrt alles Sehenswerte

von Malaga. Weiterfahrt in Richtung Granada.

Zwischenstopp in einem der schönsten weissen Dörfer

der Provinz, Nerja. Vom Balkon de Europa aus hat

man einen herrlichen Blick auf das Meer und die Küste.

Anschließend geht es über die Bergausläufer der

Sierra Nevada mit schöner Naturlandschaft bis nach

Granada. Die Stadt Granada liegt malerisch am Fuße

der Sierra Nevada. Hauptsehenswürdigkeit ist der Alhambra-Palast.

Der Palast war der Wohnsitz der maurischen

Herrscher des Nasridengeschlechtes. Äußerlich

eher unscheinbar, beeindruckt den Besucher vor allen

Dingen die überaus reiche Dekoration, die einen Höhepunkt

maurischer Kunst darstellt. Sie wohnen im

4-Sterne Gran Hotel Luna Granada. Es befindet sich

10 Gehminuten von der historischen Stadt Granada

entfernt und erwartet Sie mit einem saisonalen Außenpool

sowie kostenfreiem WLAN in allen Bereichen.

Die geräumigen, klimatisierten Zimmer im Sercotel

Gran Hotel Luna de Granada verfügen über eine Minibar

und einen TV mit Satellitenkanälen und dem

Sender Canal Plus Fútbol. Die Bäder sind mit einer Badewanne

und einer Dusche ausgestattet. Der Wellnssbereich

bietet Ihnen einen Whirlpool, ein Türkisches

Bad, eine Sauna und Massageservices gegen Aufpreis.

Zu den weiteren Einrichtungen gehören ein Innenpool,

ein Paddle-Tennisplatz und ein kostenfreier Fitnessraum.

Abendessen im Hotel.

3. Tag: Granada - Stadtrundgang

Bei einem Stadtrundgang lernen Sie heute Granada

besser kennen. Es ist die Stadt, die als letzte im Besitz

der maurischen Könige gewesen ist. Wie ein Märchenschloss

wirkt die Palaststadt Alhambra, ein Meisterwerk

islamischer Baukunst, mit den filigranen Arabesken.

Hier schließen sich die traumhaft angelegten Gärten

Generalife an. Durchwandern Sie am Nachmittag

das orientalische Albaicin-Viertel, das Maurenviertel.

4. Tag: Granada - Cordoba

Weiterfahrt nach Cordoba., wo Sie bereits Ihr Stadtführer

erwartet. Zur Zeit der Kalifen war Cordoba die

größte Stadt Europas. Ihr maurischer Charakter wird

vor allen Dingen bei einem Bummel durch die verwinkelten

Gassen und über die kleinen Plätze der

pittoresken Altstadt deutlich. Hauptsehenswürdigkeit

ist jedoch die Mezquita Kathedrale, die ehemalige

Moschee. Der Weg durch die Kathedrale führt durch

einen „Wald“ von über 850 freistehenden Säulen, die

sich perspektivisch zu verschieben scheinen. Neben

der Kathedrale trägt auch das jüdische Viertel zum

Charme der Stadt bei. Abendessen und Übernachtung

im 3-Sterne Tryp Hotel. Das Hotel TRYP liegt mitten

im Stadtzentrum von Córdoba ganz in der Nähe der

Kathedrale/Moschee von Córdoba, El Alcazar de los

Reyes Cristianos, der Synagoge, des Arabischen Viertels,

der Torre de Calahorra, der Fußgängerzone, den

schönsten Tapas-Bars und den angesagtesten Lokalen

von Córdoba. Es verfügt über moderne Zimmer;

mehrere gastronomische Bereiche (Frühstücksbüfett,

Snack-Bar - Cafeteria); einen Fitnessraum (rund um die

Uhr geöffnet), einen Pool im Garten mit herrlichem

Ausblick und kostenlosen WLAN-Internetzugang.


- 35 - FLUG-/BUSKOMBINATION

5. Tag: Cordoba - Jerez de La Fonterra

Nach dem Frühstück Fahrt nach Sevilla. Erster Zwischenhalt

ist Écija, die Stadt mit den 30 Türmen.

Bewundern Sie einen der längsten Barock-Balkone

Spaniens im Palast Peña Flor. Weiter geht es nach Carmona.

Spaziergang durch diesen schönen Ort. Weiterfahrt

nach Jerez de la Frontera, bekannt wegen seiner

Sherry-Weine, seinen Pferden und seinem Flamenco.

Die Stadt ist einer der edelsten Orte der Provinz Cádiz.

Abendessen und Übernachtung im 4* Hotel Sherry

Park in Jerez. Das gesamte Gebäude ist mit Klimaanlage

ausgestattet und verfügt über 173 Zimmer, die

modern und mit jeglichem Komfort eingerichtet sind

wie Telefon, Minibar, Satellitenfernsehen, Balkon oder

Terrasse, Föhn und WILAN. Zusätzlich verfügt das

Hotel über Pools und beheizte Schwimmbecken im

Innenbereich, verschiedene Geschäfte, das À-la-carte-Restaurant

„El Ábaco“ mit seiner exzellenten traditionellen

Küche und den besten Produkten aus der

Region. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Ausflug nach Sevilla - Stadtführung

Heute lernen Sie die quirlige Hauptstadt Andalusiens

während einer Stadtführung kennen. Nach einer Panormarundfahrt

vorbei am Expo-Gelände besichtigen

Sie zu Fuss den wunderschönen Maria-Luisa-Park und

natürlich das Stadtviertel von Sta. Cruz mit dem königlichen

Palast Alcazar sowie der drittgrößten gotischen

Kathedrale der Welt. Idyllische Patios (Innenhöfe) sowie

blumgeschmückte und unvorstellbar enge Gassen

sind nur ein weiterer Teil der Pracht dieser Stadt.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um

die Schönheit Sevillas auf eigene Faust zu erkunden.

Rückfahrt nach Jerez de La Fontera und Abendessen

im Hotel.

7. Tag: Jerez - Cadiz - Jerez

Morgens Besuch der Spanischen Hofreitschule, wo

die weltberühmten Kartäuserpferde gezüchtet werden.

Anschließend besichtigen Sie eine bekannte

Sherryweinkellerei. Nach einem Spaziergang durch

den Fässewald der Bodega genießen Sie eine Kostprobe

verschiedener Sherrysorten. . Danach geht es

weiter nach Cádiz, der 3000 jährigen Provinzhauptstadt.

In Cádiz erfolgt eine Stadtrundfahrt. Auch Cadiz

ist einen Besuch wert. Die Lage von Cadiz auf einem

mächtigen, aus dem Meer ragenden Felsen macht den

besonderen Reiz dieses Ortes aus. Das schöne Stadtbild

ist außerdem von weißen Häusern und hübschen

palmenreichen Parkanlagen geprägt. Abendessen

und Übernachtung in Jerez de la Frontera.

8. Tag: Jerez - Ronda - Gibraltar - Costa del Sol

Nach dem Frühstück Fahrt nach Gibraltar. Die Felsenhalbinsel

ist seit 1704 britisches Hoheitsgebiet. An der

Südspitze der Halbinsel liegt der „Europa-Point“ mit

Restaurant, Leuchtturm und alter Kapelle. Von hier aus

hat man einen herrlichen Ausblick auf die Bucht von

Algeciras, die afrikanische Küste und den Affenfelsen

Im Anschluss Weiterfahrt an die Costa del Sol zum

4-Sterne Hotel Cervantes.

9. Tag: Costa del Sol - Malaga - Heimreise

Nach dem Frühstück bringt Sie unser Bus zum Flughafen

in Malaga. Rückflug nach Stuttgart.

Leistungen

• Flug mit Swiss und Lufthansa in der Economy-

Klasse, Stuttgart - Zürich - Malaga - München

Stuttgart inklusive aller Steuern und Gebühren

• 8 x Übernachtung mit Halbpension in den

genannten Hotels oder gleichwertige Hotels

• alle Transfers und Ausflüge vor Ort werden in

einem komfortablen Fernreisebus von SSB Reisen

durchgeführt

• deutschsprachige Stadtführungen in Malaga,

Granada, Cordoba, Sevilla und Cadiz

• 2,5-stündige Besichtigung Alhambra und

Generalife inklusive Eintritt

• Eintritt Alcazar und Kathedrale in Sevilla

• Eintritt Mezquita Kathedrale in Cordoba

• Besuch der Spanischen Hofreitschule in Jerez de

la Fontera

• Rundfahrt Gibraltar im Minibus mit Audio Guides

• Besichtigung Sherryweinkellerei inklusive Probe

• Reiseleitung ab/bis Stuttgart Heike Heinen

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

26.05. - 03.06.2019 9 Tage 1.959,- 2.119,-

EZ-Zuschlag 320,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 160,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


FLUG-/BUSKOMBINATION

- 36 -

Neu

MAX 28!

Marokko und seine Königsstädte

wie ein Märchen aus 1001 Nacht - mit Alois Hroch

Marhaba und willkommen in Marokko!

Prachtvolle Kasbahs, lebhafte Märkte und mittelalterliche

Moscheen. Tauchen Sie ein in ein Land, das nicht

nur für seine imposanten Königsstädte und prachtvollen

Kasbahs berühmt ist, sondern auch mit spektakulären

Berg- und Wüstenlandschaften oder lebhaften

Märkten seine Besucher zu faszinieren weiß. Erfahren

Sie mehr über dessen wechselvolle Geschichte bei der

Besichtigung von antiken Palästen, mittelalterlichen

Moscheen und atmosphärischen Koranschulen.

Als Königsstädte Marokkos werden die vier Städte Fès,

Marrakesch, Meknès und Rabat bezeichnet. Jede von

ihnen war unter einer bestimmten Dynastie und zu

einem bestimmten Zeitpunkt in der Geschichte des

Königreiches die Hauptstadt einer der jeweils großen

Reiche des Landes (Idrisiden, Almoraviden, Almohaden,

Meriniden, Saadier und Alawiden). Die jeweiligen

Herrscher bauten ihre Hauptstadt prunkvoll aus, weshalb

die Königsstädte mit ihren Residenzen und Palästen

heute zu den wichtigsten touristischen Attraktionen

Marokkos gehören.

Eine Reise zu den vier Königsstädten wird zu einer

wahren Entdeckungstour von kulturellen und architektonischen

bis hin zu industriellen sowie landschaftlichen

Sehenswürdigkeiten.

1. Tag: Anreise Marrakesch

Unser Taxiservice bringt Sie an den Flughafen in Stuttgart.

Dort werden Sie von unserer Reiseleitung erwartet.

Lineinflug mit der TAP von Stuttgart über Lissabon

nach Marrakesch. Hier wartet Ihr SSB Reisen-Bus auf

Sie. Nach Ankunft in der beeindruckenden Königsstadt

Marrakesch Fahrt zu Ihrem gebuchten Hotel. Die

Königsstadt bietet unzählige, kunsthistorisch interessante

Baudenkmäler. Aufgrund der Vielzahl architektonisch

bedeutender Gebäude, unter anderem der Koutoubia-Moschee

aus dem Jahre 1162, der Kasbah aus

dem 12. Jh. und der Ben-Jusuf-Medersa aus dem 14.

Jh., wurde die Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe

erklärt. Sie wohnen im 4-Sterne Hotel Meriem in Marrakesch.

Das Hotel begrüßt Sie in der Innenstadt von

Marrakesch, 4 Fahrminuten vom Bahnhof Marrakesch

entfernt. Es bietet eine Sauna, ein Fitnesscenter und 2

Außenpools mit komplett möblierter Terrasse. Jedes

der klimatisierten Zimmer ist modern dekoriert und

verfügt über einen Flachbild-Sat-TV und ein eigenes

Bad. WLAN nutzen Sie in allen Bereichen kostenfrei. Im

Restaurant des Hotels Meriem steht ein Buffet mit internationalen

Speisen für Sie bereit. Frühstück genießen

Sie im luxuriösen Speisesaal oder im Freien auf der

Terrasse. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Marrakesch – Casablanca

Nach dem Frühstück Fahrt in die moderne Metropole

Casablanca mit der Hassan II-Moschee. Casablanca ist

das wirtschafliche Zentrum des Landes. Machen Sie

einen Bummel auf den Spuren Humphrey Bogarts. Sie

sehen während einer Rundfahrt die Corniche und die

Hassan II-Moschee inklusive Innenbesichtigung. Sie

wohnen im 4-Sterne Hotel Oum Palace im Geschäftsviertel

von Casablanca, nur einen kurzen Spaziergang

von der Medina. Es bietet 2 Restaurants und kostenfreies

WLAN. Die Zimmer und Suiten im Oum Palace Hotel

& Spa sind klimatisiert und individuell eingerichtet.

Jedes Zimmer ist mit Sat-TV, einem Schreibtisch und

eigenem Badezimmer ausgestattet. Das Restaurant

Volubilis im Oum Palace serviert traditionelle marokkanische

Küche und im Restaurant Al Yacout können

Sie internationale Gerichte genießen. Der Wellnessbereich

bietet ein Hamam und eine Sauna. Im Oum

Palace Hotel & Spa können Sie eine Vielzahl von Entspannungs-

und Schönheitsanwendungen genießen.

3. Tag: Casablanca - Rabat - Fes

Nach relativ kurzer Fahrt erreichen Sie die derzeitige

Königsstadt Rabat. Besondere Sehenswürdigkeiten

sind der Hassanturm, das nicht fertiggestellte Minarett

einer Moschee sowie das Mausoleum von König

Mohammed V, unter dessen Herrschaft Marokko seine

Unabhängigkeit erlangt hat. Weiterhin sehen Sie die

Chellah und den Königspalast von außen. Abendessen

und Übernachtung in Fes. Sie wohnen im 4-Sterne

Hotel Menzah Zalagh im Zentrum von Fes. Es erwarten

Sie üppig bewachsene Gartenanlagen mit einem

Außenpool, ein Hamam und ein Schönheitssalon. Die

klimatisierten Zimmer im Menzeh Zalagh verfügen

über einen Flachbild-TV und einen eigenen Balkon.

Zu jedem Badezimmer gehört eine Badewanne oder

eine Dusche. Im Oasengarten im Menzeh Zalagh können

Sie in einem großen Außenpool schwimmen. Sie

entspannen auf Sonnenliegen oder grillen am Pool. Es

gibt eine Snackbar. Zum Hotel gehören zwei Restaurants

mit marokkanischer und internationaler Küche

sowie eine Pizzeria. Zudem erwarten Sie ein Nachtclub

und eine zweite Bar mit bequemen Sesseln für einen

entspannenden Drink. Das Hotel bietet ein Fitnesscenter,

eine Sauna und ein Hamam.

4. Tag: Fes - Besichtigung Volubilis und Moulay

Idriss, Meknes

Ihr Besichtigungsprogramm setzen Sie mit dem Besuch

von Meknes fort, einer weiteren Königsstadt,

die sich auf einer Hochebene auf 550 Meter über

dem Meer erhebt und in einem der landwirtschaftlich

reichsten Gebiete des Landes gelegen ist. Interessant

ist hier vor allem der Palastbezirk mit zahlreichen Palästen

und den riesigen Prachtbauten. Anschließend

geht es weiter in die römische Ruinenstadt Volubillis,

die im 18. Jh. verlassen worden ist, nachdem es durch


- 37 - FLUG-/BUSKOMBINATION

ein Erdbeben fast vollständig zerstört worden ist. Trotz

der Zerstörung sind wundervolle Mosaike und malerische

Ruinen hier einen Besuch wert. Auch der muslimische

Wallfahrtsort Moulay Idriss steht auf Ihrem

Programm. Abendendessen im Hotel.

5. Tag: Fes - Aufenthalt

Man muss mindestens einmal durch den ältesten Teil

Fes gegangen sein. In dem noch komplett mittelalterlich

strukturierten Ortsteil, voll pulsierenden Lebens,

fühlen Sie sich wie in einem Märchen aus 1001 Nacht.

Entdecken Sie hinter einer mächtigen Stadtmauer

mit zwölf beeindruckenden Toren den Orientzauber,

aber auch architektonische Pracht: das Stadttor Bab

Boujeloud, die Koranhochschule Bou Inania und das

Holzmuseum, das Mausoleum Idriss II. und den Königspalast.

Zedernholzdüfte, Safranwolken und Muezzingesänge

empfangen Sie in den Souks. Wenn die

Zeit reicht, dann schauen Sie doch in der Kissaria, dem

Textilmarkt, vorbei, wo sich die bunten Stoffe stapeln.

6. Tag: Fes - Beni Mellal - Marrakesch

Ihre Fahrt nach Marrakesch führt Sie zuerst nach Beni

Mellal. Die Provinzhauptstadt liegt inmitten weiter

Obst und Gemüsegärten und ist somit bedeutender

Handelsplatz für die landwirtschaftlichen Produkte

der Umgebung. Weiterreise nach Marrakesch. Sie wohnen

wieder im 4-Sterne Hotel Meriem in Marrakesch.

Abendessen und Übernachtung.

7. Tag: Marrakesch - Aufenthalt

In wunderschöner Umgebung, am Fusse des Hohen

Atlas, liegt die reizvolle Oase Marrakesch. Prunkvolle

Paläste, bunte Basare und das lebhafte Treiben der

Gaukler vermitteln Ihnen ein Bild des Orients. Ein

ganz besonderes Flair geht von dieser eindrucksvollen

Stadt aus, die Sie in die Welt von 1001 Nacht verführt.

8.Tag: Marrakesch - Stuttgart

Transfer zum Flughafen Marrakesch und Rückflug mit

der TAP über Lissabon nach Stuttgart. Dort erwartet

Sie unser Taxiservice und bringt Sie an Ihre Haustüre

zurück.

Leistungen

• Flug mit der TAP oder einer anderen IATA-

Fluggesellschaft ab/bis Stuttgart via Lissabon

inklusive aller Steuern und Gebühren

• 7 x Übernachtung mit Halbpension in den

genannten Hotels oder gleichwertige Hotels

• alle Transfers und Ausflüge vor Ort werden in

einem komfortablen Fernreisebus von SSB Reisen

durchgeführt

• örtliche deutschsprachige Reiseleitung, durchgehend

ab/bis Flughafen Marrakesch

• lokale Stadtführer in Fes, Meknes, Marrrakesch,

Casablanca und Rabat (ab 20 Pers.)

• 1 x Eintritt und Besichtigung Hassan II Moschee

• 1x Eintritt Chellah Rabat

• 1x Eintritt Getreidespeicher in Meknes

• 1x Eintritt Volubilis

• 1x Eintritt Koranschule in Fes

• 1x Eintritt Bahia Palast in Marrakesch

• 1x Eintritt Saadier Gräber in Marrakesch

• Reiseleitung ab/bis Stuttgart Alois Hroch

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

07.06. - 14.06.2019 8 Tage 1.559,- 1.699,-

EZ-Zuschlag 185,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 140,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


FLUG-/BUSKOMBINATION

- 38 -

Rom Caput Mundi

Großes Besichtigungsprogramm Antikes-Klassisches und Christliches Rom

Wandeln Sie auf den Spuren der römischen Geschichte

von Romulus und Remus bis in die Neuzeit. Widmen

Sie sich den Zeugnissen ihrer großen Vergangenheit,

den Kunstwerken Raffaels, Bramantes und Michelangelos.

Rom, die Stadt des klassischen Altertums, der

Mittelpunkt der katholischen Welt, der Renaissance

und des Barock, die Alma Mater der abendländischen

Kultur, ist – nach einem Goethe-Wort – wie das Meer,

je weiter man hineingeht, desto tiefer wird es. Rom

wird Ihnen unvergesslich bleiben mit dem Forum Romanum,

seinen riesigen Kastellen, den Kaiserpalästen

und natürlich dem Kolosseum. Versäumen Sie aber

bei dem reichhaltigen Kunst- und Kulturangebot auf

keinen Fall die angenehmen Seiten der Stadt des Lucullus.

Genießen Sie die italienische Küche von der

einfachen Trattoria bis hin zum exklusiven Ristorante.

Leider kommt es in Rom wieder zu stark eingeschränkten

Fahrmöglichkeiten für ausländische Reisebusse.

Dies hat zur Folge, dass zum Beispiel bei Stadtführungen

viele Strecken zu Fuß bzw. mit öffentlichen Verkehrsmitteln

durchgeführt werden müssen. Deshalb

haben wir auch ein Hotel am Stadtrand für Sie ausgesucht,

damit Sie der Bus mit dem Gepäck bis zum Hotel

bringen kann. Außerdem kann es vor Ort vereinzelt zu

kurzfristigen Programmänderungen kommen.

1. Tag. Flug Stuttgart - Rom

Flug mit Eurowings ab Stuttgart nach Rom. Dort werden

Sie bereits am Flughafen erwartet. Transfer ins Hotel.

Erster Orientierungsbummel mit Ihrer Reiseleitung.

Abendessen im Hotel. Sie wohnen im 4-Sterne Hotel

Beverly Hills in der Nähe der Villa Borghese und der Via

Veneto. Renovierte Zimmer mit Bad o. DU/WC, Klimaanlage,

Sat-TV, Safe, Minibar, Föhn, Free WIFI, Restaurant,

Bar.

2. Tag: Klassisches Rom

Bei einer ausführlichen Stadtbesichtigung lernen Sie

die Hauptsehenswürdigkeiten Roms kennen, wie z.B.

das Kolosseum, das Forum Romanum (Zentrum der

antiken Stadt), das Kapitol, die Kaiserpaläste auf dem

Palatin und den Konstantinbogen (jeweils Außenbesichtigungen).

3. Tag: Christliches Rom

Besichtigung des Petersdomes und des Vatikan. Über

den vollendet harmonischen Petersplatz gelangen

Sie in den Petersdom. Die gigantische Basilika di San

Pietro ist mit einer Kuppel gekrönt mit einem grandiosen

Ausblick über die Stadt und die Hügel. Möglichkeit

zur Besichtigung der Katakomben an der Via Appia Antica.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

4. Tag: Antikes Rom

Heute erkunden Sie bei der Stadtführung weitere Sehenswürdigkeiten

wie Spanische Treppe, das Regierungsviertel,

Pantheon, Piazza Navona. Wenn Sie Ihre

Wiederkehr nach Rom sichern möchten, so werfen

Sie eine Münze in den Trevi Brunnen. Wir empfehlen

Ihnen die Besichtigung der Vatikanischen Museen, die

Ihnen einen Einblick in den „kleinsten Staat“ der Welt

geben. Nachmittag zur freien Verfügung.

5. Tag: Albaner Berge - Rückflug Rom - Stuttgart

Der ganze Vormittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen

zur Verfügung. Mittags Fahrt in die Albaner

Berge in den Weinort Frascati und typisches Mittagessen

und Tischgetränke Vorbei an Castel Gandolfo, der

Sommerresidenz des Papstes, zum Flughafen. Rückflug

mit Eurowings nach Stuttgart.

Leistungen

• Flug mit Eurowings in der Economy-Klasse,

Stuttgart - Rom - Stuttgart inklusive aller Steuern

und Gebühren

• Alle Busfahrten vor Ort mit einem Geldhauser

Fernreisebus LUXUS CLASS

• 4 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im

4-Sterne Hotel Beverly Hills

• 1 x 3-Gang-Abendessen im Hotel

• 3 x halbtg. Stadtbesichtigungen in Rom, Führungen

Vatikan und Petersdom, alle Besichtigungen

mit Audio Guides

• Bustransfer Flughafen Rom Hotel - Flughafen

• Ausflug Albaner Berge/Frascati mit typ. Mittagessen

inkl. Tischgetränke

• Italienische Bettensteuer

• Reiseleitung

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

26.03. - 30.03.2019 5 Tage 1.144,- 1.194,-

EZ-Zuschlag 145,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 50,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart

In Zusammenarbeit mit unserem Partnerunternehmen

Geldhauser Reiseverkehr München


- 39 - FLUG-/BUSKOMBINATION

Golf von Sorrent & Amalfiküste

mit Schiffsausflug Amalfiküste und Ravello

1. Tag: Flug Stuttgart - Neapel

Linienflug mit Eurowings von Stuttgart nach Neapel.

Fahrt entlang des Golfes von Neapel zur Halbinsel von

Sorrent. Willkommensdrink und 3-Gang Abendessen

im Hotel. Sie wohnen im 4-Sterne Arthotel Gran Paradiso

in Sorrent In wunderschöner Lage mit Panoramablick

über den Golf von Sorrent. Ca. 30 Gehminuten

zur Altstadt von Sorrent. Komfortable Zimmer mit Bad

o. DU/WC, Klimaanlage, Sat-TV, Safe, Minibar, Föhn,

Free WIFI, Restaurant, Bar, Terrasse, kostenloser Shuttlebus

nach Sorrent.

2. Tag: Ausflug Paestum

Besichtigung einer Büffelfarm mit Mozzarellaprobe.

Fahrt nach Paestum. Geführte Besichtigung der archäologischen

Zone. Zurück nach Sorrent und Zeit

zur freien Verfügung. Nach dem Abendessen im Hotel

Tarantella-Abend in einem Lokal im Zentrum von Sorrent.

3. Tag: In Sorrent - Insel Capri (fak.)

Nutzen Sie die Annehmlichkeiten des Hotels, entdecken

Sie Sorrent auf eigene Faust oder nehmen teil an

unserem Ganztagesausflug zur Insel Capri. Fahrt zum

Hafen von Sorrent und Überfahrt nach Capri. Auffahrt

bis Anacapri. Spaziergang zur Villa von Axel Munthe.

Fahrt mit Minibussen nach Capri und Spaziergang zur

„Piazzetta“ und zu den Gärten von Augustus mit Ausblick

auf die „Faraglioni“ Felsen. Freizeit. Rückkehr mit

Minibussen zum Hafen von Capri und mit dem Schiff

nach Sorrent. Transfer ins Hotel und Abendessen.

4. Tag: Hauptstadt Neapel

Fahrt nach Neapel, Hauptstadt Kampaniens und eine

der faszinierendsten Städte Europas! Stadtführung

mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten; Sie sehen

u.a. das Castel Nuovo und den Palazzo Reale. Mittagessen

in einer typischen Pizzeria - denn hier wurde sie

erfunden zu Ehren der Königin Margherita! Am späten

Nachmittag Rückfahrt und Abendessen im Hotel.

5. Tag: Amalfiküste - Ravello

Fahrt mit örtlichen Kleinbussen nach Positano und

entlang der eindrucksvollsten Küste Italiens nach

Amalfi. 1-stündige Schifffahrt vor der atemberaubenden

Küste (fak., witterungsbedingt). Amalfi ist so eng

und steil, dass es nur über Treppengässchen zu begehen

ist. Zu den Hauptattraktionen zählen der Dom,

Campanile und der „Paradies-Kreuzgang.“ Fahrt nach

Ravello und Besichtigung der Villa Rufolo mit dem

exotischen Park und herrlichem Panorama auf die

„Amalfitana“. In der Villa Rofolo erkannte Richard Wagner

am 26. Mai 1880, was er für seine Oper „Parsifal“

suchte: „Klingsors Zaubergarten ist gefunden“. Rückfahrt

nach Sorrent und Abendessen im Hotel.

6. Tag: Pompeji - Vesuv

Fahrt zu den Ausgrabungen der römischen Stadt Pompeji,

die beim Ausbruch des Vesuvs 79 n. Chr. zerstört

wurde. Sie erhalten einen Einblick vom Leben der

Römer in der ehemaligen Handelsstadt. Fahrt bis ca.

1.000 m Höhe zum Vulkan Vesuv. Vom Busparkplatz

bis zum Krater (Eintritt) ca. 20 min zu Fuß. Weinprobe

mit Imbiss in der Cantina del Vesuvio. Rückfahrt nach

Sorrent und Limoncello-Degustation in der Altstadt.

Abendessen im Hotel.

7. Tag: Sorrent - Neapel

Rückreise Gegen Mittag Bustransfer nach Neapel. Am

späten Nachmittag Rückflug mit Eurowings nach

Stuttgart.

Leistungen

• Flug mit Eurowings in der Economy-Klasse,

Stuttgart - Neapel - Stuttgart inklusive aller Steuern

und Gebühren

• Rundreise im Geldhauser Fernreisebus der

LUXUS CLASS

• 6 x ÜF im 4-Sterne Arthotel Gran Paradiso in

Sorrent miteinem Willkommensdrink

• 4 x 3-Gang-Abendessen im Hotel, davon 4 x mit

Menüwahl

• 1 x Pizaessen in Neapel

• Mozzarella- & Limoncelloprobe

• Besichtigungen: Sorrent, Pompeji, Neapel, Amalfiküste/Ravello,

Villa Rufolo, Paestum

• Weinprobe mit Imbiss am Vesuv

• alle Besichtigungen mit Audio Guides

• Italienische Bettensteuer

• Reiseleitung

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

31.03. - 06.04.2019 7 Tage 1.375,- 1.445,-

EZ-Zuschlag 240,-

Ausflug Capri 79,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 70,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart

In Zusammenarbeit mit unserem Partnerunternehmen

Geldhauser Reiseverkehr München


FLUG-/BUSKOMBINATION

- 40 -

Sizilien - Die Königin des Mittelmeers

Ätna - Taormina - Syrakus - Agrigent - Selinunt - Trapani und Palermo

1. Tag: Flug Stuttgart - Catania

Linienflug mit Eurowings von Stuttgart nach Catania.

Transfer ins Hotel. Sie wohnen im 4-Sterne Grand Hotel

Yachting Palace in Marina di Riposto.

2. Tag: Der Ätna und Taormina

Über der östlichen Insel thront majestätisch der Ätna,

der nach wie vor besonders aktiv, aber ungefährlich

ist. Auffahrt mit dem Bus an der Bergflanke entlang,

soweit schneebedingt möglich, evtl. bis zu den gewaltigen

Lavafeldern und Nebenkratern nahe der

Seilbahnstation. Am Nachmittag geht es weiter nach

Taormina. Besichtigung der Oberstadt und des griech.-

röm. Theaters, Bummel durch die Altstadt und Zeit für

eigene Entdeckungen. Sie wohnen im 4-Sterne Grand

Hotel Yachting Palace in Marina di Riposto.

3. Tag: UNESCO-Weltkulturbe Syrakus - Agrigent

Fahrt nach Syrakus und Besichtigung des archäologischen

Parks mit dem Theater, den antiken Steinbrüchen

und dem „Ohr des Dionysios“. In der Altstadt auf

der Halbinsel Ortigia sehen wir dann den Apollontempel,

den Dom sowie die Aretusaquelle. In Agrigent

Führung durch das „Tal der Tempel“, eines der imposantesten

Tempel-Ensembles in romantischer Umgebung.

Weiter nach Selinunt. Sie wohnen im 4-Sterne

Hotel Admeto in Marinella di Selinunte.

4. Tag: Selinunt - Trapani - Castellamare del Golfo

Besichtigung der Ausgrabungsstätte Selinunt mit ihren

acht griechischen Tempelruinen, teils restauriert,

teils als „Trümmerhaufen“. Fahrt nach Marsala und

Weinprobe dieses typischen Weißweines. Weiterfahrt

durch die Lagunenlandschaft und Überfahrt mit dem

Schiff zur vorgelagerten Insel Mozia (abhängig von

den Öffnungszeiten), wo Überreste einer antiken Stadt

auf eine einst blühende phönizische Siedlung hinweisen.

Weiter zum Berg Erice bei Trapani mit einem unglaublich

schönen Ausblick. Übernachtung im 3-Sterne

Hotel Al Madarig in Castellamare del Golfo.

5. Tag: Palermo und Monreale

Fahrt nach Palermo und Besichtigung (teils zu Fuß). Sie

sehen u.a. den Dom mit den normannischen und staufischen

Grabmälern sowie die Capella Palatina mit den

prachtvollen Mosaiken. Dann Fahrt ins benachbarte

Monreale. Besichtigung des Doms mit den Bronzeportalen,

den überwältigenden Mosaiken und dem Kreuzgang.

Rückfahrt ins Hotel. Übernachtung im 3-Sterne

Hotel Al Madarig in Castellamare del Golfo.

6. Tag: Cefalù - Marina di Riposto

Fahrt Richtung Osten nach Cefalù. Hier sehen Sie den

Normannendom mit seinen typischen Säulenkapitellen

und wundervollen byzantinischen Mosaiken

und spazieren durch die malerischen Gassen, die sich

zwischen Meer und Fels auf einem schmalen Streifen

drängen. Mittags Weinprobe mit Imbiss auf einem

Weingut. Über Tindari (wichtigste Wallfahrtskirche

Siziliens) nach Messina und Marina di Riposto. Übernachtung

im Grand Hotel Yachting Palace in Marina di

Riposto

7. Tag: Catania - Stuttgart

Rückreise Gegen Mittag Bustransfer nach Catania.

Am späten Nachmittag Rückflug mit Eurowings nach

Stuttgart.

Leistungen

• Flug mit Eurowings Stuttgart - Catania -Stuttgart

in der Economy-Klasse inklusive aller Steuern und

Gebühren

• Rundreise im Geldhauser Fernreisebus der

LUXUS CLASS

• 6 x Übernachtungen mit Halbpension in den

genannten Hotels

• 1 x Weinprobe in Marsala

• 1 x Weinprobe mit Imbiss

• Alle Besichtigungen lt. Programm mit Audio

Guides

• Italienische Bettensteuer

• Reiseleitung

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

08.04. - 14.04.2019 7 Tage 1.398,- 1.468,-

EZ-Zuschlag 125,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 70,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart

In Zusammenarbeit mit unserem Partnerunternehmen

Geldhauser Reiseverkehr München


- 41 -

FLUG-/BUSKOMBINATION

Sizilien - Kalabrien - Apulien

Kulinarische Spezialitäten und Schiffsausflug zu den Äolischen Inseln mit Mittagessen

1. Tag: Flug Stuttgart - Catania

Linienflug mit Swiss von Stuttgart über Zürich nach

Catania. Fahrt nach Taormina. Besichtigung der

Oberstadt und des griech.-röm. Theaters, Bummel

durch die Altstadt. Am Nachmittag Transfer ins 4-Sterne

Hotel Grand Hotel Yachting in Marina di Riposto,

zwischen Catania und Taormina. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Taormina - Tropea

Fahrt nach Messina und Fährüberfahrt nach Villa S.

Giovanni und Reggio Calabria. Besichtigung der von

griechischen, römischen und byzantinischen Einflüssen

geprägten größten Stadt Kalabriens. Allein der

Spaziergang auf dem „schönsten Kilometer Italiens“,

dem Lungomare Matteotti mit Blick auf Siziliens rauchenden

Ätna ist der Besuch wert. Entlang der Costa

Viola zum magischen Kastell „Scilla“ an der Meerenge

von Messina mit einmaligen Ausblicken auf Sizilien.

Am späten Nachmittag Fahrt nach Tropea und Abendessen.

3. Tag: Äolische Inseln

Heute erwartet Sie ein ganztägiger Bootsausflug auf

die Äolischen Inseln. Überfahrt nach Vulkano, die am

südlichsten gelegene Insel, deren Schwefelbäder für

ihre Heilwirkung bekannt sind. Aufenthalt und Weiterfahrt

zur größten Äolischen Insel nach Lipari. Die bunten

Fischerboote im Hafen, die blumengeschmückten

Gassen und die über der Stadt thronende Burg verleihen

der Insel ihren eigenen, ganz besonderen Charme.

Mittagessen in einem typ. Restaurant inkl. Tischgetränke.

Weiterfahrt zur Vulkaninsel Stromboli, mit einem

der höchsten Vulkane Europas. Der malerische Ort San

Vincenzo lädt zum Bummeln ein, bevor das Schiff Sie

zurück nach Tropea bringt (wetterbedingt). Abendessen

im Hotel.

4. Tag: Pizzo - Serra San Bruno - Stilo

Fahrt entlang des wunderschönen „Golf von St. Eufemia“

am Tyrrhenischen Meer nach Pizzo Calabro

(Kirche „Pedigrota“ in einer Tuffsteingrotte) und Vibo

Valentia. Besichtigung des Aragonesischen Schlosses.

Durch die Hochebene der Serre zur Kartause, die vom

Heiligen Bruno von Köln errichtet wurde. Weiter durch

eine majestätische Landschaft vorbei an Klöstern,

Burgen und antiken Palästen nach Stilo, das große byzantinische

Zentrum Kalabriens. Besuch der Backsteinkirche

Cattolica di Stilo mit ihren 4 Kuppeln und dem

prächtigen Freskenschmuck aus dem 11. Jh. Zurück ins

Hotel Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Locri und Gerace

Fahrt in das malerisch auf einem Burgfels gelegene

mittelalterliche Gerace (bekannt auch für seine traditionelle

Keramikherstellung) mit seiner grandiosen

Kathedrale aus dem 11. Jh., gilt als größte Kirche Kalabriens.

Mittagessen in einem typ. Restaurant inkl.

Tischgetränke. Weiter ins antike Locri Epizephiri. Archäologischer

Park mit den Ausgrabungen der Tempelreste,

sowie Fundamenten des Amphitheaters.

Zurück ins Hotel.

6. Tag: Tropea - Bari

Fahrt entlang der Küste nach Rossano am Rande des

Silagebirges, wegen seiner vielen byzantinischen Bauwerke

auch das „Ravenna Kalabriens“ genannt. Weiter

nach Apulien in die Hafenstadt Bari.

7. Tag: Bari - Rückflug

Vormittags Aufenthalt in Bari und Stadtführung. Nachmittags

Transfer zum Flughafen Bari und Rückflug mit

mit der Swiss über Zürich nach Stuttgart.

Leistungen

• Flug mit Eurowings in der Economy-Klasse,

Stuttgart - Catania und Bari - Stuttgart inklusive

aller Steuern und Gebühren

• Rundreise im Geldhauser Fernreisebus der

LUXUS CLASS

• 1 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne

Hotel Grand Hotel Yachting Palace in Marina di

Riposto

• 4 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne

Hotel Tropis in Tropea

• 1 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne

Hotel in Bari

• alle Führungen lt. Programm

• Schiffsausflug Äolische Inseln mit Mittagessen

und Tischgetränke

• 1 x Mittagessen bei Locri im typ. Restaurant inkl.

Tischgetränke

• Italienische Bettensteuer

• Reiseleitung

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

14.04. - 20.04.2019 7 Tage 1.548,- 1.618,-

EZ-Zuschlag 145,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 70,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart

In Zusammenarbeit mit unserem Partnerunternehmen

Geldhauser Reiseverkehr München


FLUG-/BUSKOMBINATION

- 42 -

Apulien - Land der Trulli, Kastelle & Kathedralen

Kulinarische Highlights und mehrere UNSESCO-Weltkulturerbestätten

1. Tag: Flug Stuttgart - Bari

Linienflug mit Swiss von Stuttgart über Zürich nach

Bari. Fahrt entlang der Adria nach Santa Maria al Bagno

Nardo. Willkommensdrink und Abendessen im Hotel.

Sie wohnen im Grand Hotel Riviera in Santa Maria al

Bagno Nardo im Salento. Wunderschöne Lage an der

Meerespromenade und nur wenige Schritte zur Altstadt.

Tischgetränke sind beim Abendessen inklusive.

Alle Zimmer mit Bad o. DU/WC, Sat-TV, Klimaanlage,

Föhn, Minibar, Safe, Balkon. Free WIFI. Restaurant, Hotelbar,

Garten, Fitnessraum.

2. Tag: Lecce - Otranto

Fahrt nach Lecce, dem „Firenze des Südens”, zur Besichtigung

der wichtigsten Monumente der barocken

Stadt. Mittagessen vor den Toren Otrantos in einem

Agriturismo inkl. Tischgetränke. Sie sehen dien byzantinische

Stadt Otranto, „Stadt der 800 Märtyrer“: u.a.

den alten Hafen und normannische Kathedrale mit

dem besterhaltenen Fußbodenmosaik aus dem Mittelalter.

Am Nachmittag Fahrt ins Hotel und Abendessen.

3. Tag: Salento Rundfahrt - Gallipoli - Santa Maria

di Leuca

Die idyllische Hafenstadt Gallipoli am Ionischen Meer

wurde von griech. Kolonisten zu Recht als „Kallipolis“

(„schöne Stadt“) bezeichnet. Dort, wo das Adriatische

auf das Ionische Meer trifft, am südöstlichsten Kap Italiens,

liegt Marina di Leuca mit seinen herrschaftlichen

Jugendstilvillen aus dem 19. Jh. und dem markanten

Leuchtturm. Fahrt zu den schönsten Stränden des Salentos,

wie Torre Vado, Pescoluse und Lido Marini.

4. Tag: Santa Maria - Alberobello - Carovigno

Fahrt nach Alberobello und Besichtigung der „Stadt

der Trulli”, den runden „Zipfelmützenhäusern“ aus Naturstein,

UNESCO-Weltkulturerbe. Weiter über Fasano

nach Carovigno. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Ostuni - Locorotondo

Besichtigung von Ostuni, der „Weißen Stadt“ mit ihren

verwinkelten Gassen. Das kreisrund angelegte

Städtchen Locorotondo wird durch enge Gassen mit

weißen Kalkstein-Giebelhäusern geprägt; ihre extrem

schrägen Dächer mit gemauerten Schornsteinen und

aschgrauen Ziegeln bilden ein besonderes Ensemble,

es zählt zu „Schönsten Dörfer Italiens“. Nach einer

Weinund Ölverkostung mit Imbiss in einer typ. Masseria

Stopp in Martina Franca, der Hauptstadt des wunderschönen

Valle d‘Itria. Abendessen im Hotel.

6. Tag: Trani - Castel del Monte

Fahrt in die mittelalterl. Hafenstadt Trani mit Besichtigung

der „Königin der apulischen Kathedralen“ und

des histor. Stadtkerns. Mittagessen in einem Agriturismo

inkl. Tischgetränke. Weiter zum „Castel del Monte“,

der berühmten und geheimnisumwitterten achteckigen

Stauferburg Friedrich II, auch „Steinerne Krone

Apuliens“ genannt. Abendessen im Hotel.

7. Tag: Bari - Rückflug nach Stuttgart

In der Hafenstadt Bari erkunden Sie die liebevoll restaurierte

Altstadt. Sie sehen beeindruckende Bauwerke

wie die roman. Wallfahrtskirche San Nicola, der erste

größere Bau der apulischen Romanik, oder die mit

Ornamenten verzierte Kathedrale San Sabino und das

Stauferkastell. Transfer zum Flughafen und Rückflug

mit der Swiss über Zürich nach Stuttgart.

Leistungen

• Flug mit Swiss in der Economy-Klasse,

Stuttgart - Zürich - Bari - Zürich - Stuttgart inklusive

aller Steuern und Gebühren

• Rundreise im Geldhauser Fernreisebus der

LUXUS CLASS

• 3 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne

Grand Hotel Riviera inkl. Getränke (Abendessen in

Buffetform, 1/4 l Wein, ½ l Wasser)

• 3 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne

Hotel Riva Marina Resort (Abendessen in Buffetform,

Tischgetränke bei den Abendessen inkl.)

• Begrüßungscocktail

• 1 x typ. Mittagessen bei Otranto in Trani

• 1 x Wein- und Olivenölprobe mit kleinem Imbiss

in einer Masseria

• 1 x typ. Mittagessen inkl. Tischgetränke bei Trani

• Führungen/Besichtigungen lt. Programm

• Italienische Bettensteuer

• Reiseleitung

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

20.04. - 26.04.2019 7 Tage 1.685,- 1.755,-

EZ-Zuschlag 125,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 70,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart

In Zusammenarbeit mit unserem Partnerunternehmen

Geldhauser Reiseverkehr München


RUNDREISEN

- 43 -


RUNDREISEN

- 44 -

Neu

MAX 28!

Blühendes Cornwall

Zauberhafte Gärten und Küstenromantik mit Heike Heinen

Cornwall ist unter deutschen Urlaubern das beliebteste

Reiseziel in England und Großbritannien. Das ist

auch kein Wunder, denn Cornwall hat alle Zutaten, die

man für einen perfekten Urlaub braucht. Genießen Sie

die fantastische cornische Landschaft, die schon durch

die Verfilmungen der Rosamunde Pilcher Romane in

Deutschland berühmt gemacht wurde. Die malerische,

kontrastreiche Küste wechselt zwischen goldenen

Sandstränden und schroffen Felsklippen und ist

seit Jahrhunderten Inspiration und Schauplatz zahlreicher

Legenden und Geschichten. Die mythenreiche,

von Atlantikwellen gepeitschte Nordküste ist eher zerklüftet,

während sich die Südküste von einer sanfteren

und grüneren Seite zeigt, von den tiefen Meeresbuchten

Falmouths bis hin zu friedlichen, kleinen Buchten

auf der Halbinsel Roseland.

Cornwall wird wegen seines milden Klimas, bedingt

durch den Golfstrom, auch die „Englische Riviera“

genannt. Es bietet eine prachtvolle Küstenlandschaft

mit schönen Stränden, hoch aufragenden Klippen,

versteckten Buchten, bekannten Häfen, malerischen

Fischerdörfern und historischen Städten.

1. Tag: Anreise nach Calais

06.30 Uhr ab Stuttgart. Fahrt auf der Autobahn in die

Hafenstadt Calais. Übernachtung und Abendessen im

3-Sterne Hotel Holiday Inn in Calais-Coquelles.

2. Tag:Calais-Stonehenge-Southampton

Frühstück im Hotel. Anschließend Einschiffung und ca.

2-stündige Fahrt über den Ärmelkanal nach Dover mit

einem der modernen Fährschiffe. Bei Ihrer Ankunft in

Dover werden Sie von den weißen Klippen begrüßt.

Weiterfahrt nach Stonehenge. Dort befindet sich der

geheimnisvolle Steinkreis. Er ist aufgrund seiner monumentalen

Ausmaße und der unvorstellbaren Leistung

der Erbauer in der ganzen Welt bekannt. Das

prähistorische Bauwerk gab schon Generationen von

Forschern Rätsel auf. Um die geheimnisvolle Kultstätte

ranken sich viele Sagen und Legenden. Lange wurde

das gigantische Bauwerk den Druiden zugeschrieben.

Oft wird Stonehenge auch mit der Artussage in Verbindung

gebracht. In Southampton werden Sie bereits im

Hotel 4*-Hotel Mercure Southampton Centre Dolphin

Hotel erwartet. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

3. Tag: Tagesausflug Isle of Wight

Die Isle of Wight ist eine Grafschaft und die größte

Insel Englands, ungefähr 5 Meilen im Ärmelkanal, gegenüber

der Küste von Hampshire gelegen, das von

den Bewohnern liebevoll „Das Festland“ genannt wird.

Die Insel war Heimat des Dichters Tennyson, und Königin

Victoria hat sich dort auch ihre geliebte Sommerresidenz

„Osbourne House“ in Cowes gebaut, welche ihr

letzter Wohnsitz war. Die Insel hat eine lange maritime

Tradition im Schiffbau und Segelmacherei; hier wurde

auch das erste Hovercraft gebaut.

4. Tag: Southampton - Newquay

Nach dem Frühstück Fahrt durch den New Forrest nach

Exeter, wo Sie die Kathedrale besichtigen werden. Anschließend

durchqueren Sie zunächst den wildromantischen

Dartmoor National Park. Grüne Hügel, Moore

und uralte Steinbrücken über plätschernde Bäche

bestimmen die nahezu unberührte Landschaft. Mit

etwas Glück können Sie die berühmten Dartmoor Ponies

beobachten. Weiterfahrt hinein in die Grafschaft

Cornwall, nach Newquay-Porth ins Hotel Sands Resort,

wo Sie die nächsten 4 Nächte verbringen werden. Die

geräumigen und hellen Komfort Doppelzimmer sind

mit einem bequemen King Size Bett ausgestattet. Vom

und der Terrasse haben Sie einen herrlichen Blick auf

den atlantischen Ozean. Zudem verfügt das Zimmer

über einen großen Fernsehen mit DVD-Player, kostenloses

WLAN und einen Wasserkocher mit Tee und Kaffee.

Das Badezimmer hat eine Badewanne mit Dusche.

5. Tag: Das „Ende der Welt“

Sie beginnen Ihr Programm mit der Fahrt entlang der

Küste nach St. Ives. Der frühere Fischerort ist heute bei

Künstlern und Schriftstellern beliebt und diente des

öfteren als romantische Kulisse in den Pilcher-Verfilmungen.

Zahlreiche Tea Rooms und Hotels laden zum

leckeren „Cream Tea“ ein. Anschließend fahren Sie

nach Penzance, dem Hauptort der „Cornischen Riviera“.

Spazieren Sie entlang der schönen Strandpromenade.

Weiter geht es nach Land’s End - ein spektakuläres

Küstenpanorama erwartet Sie. Es gibt Orte, an denen

kommt man in einem Cornwall-Urlaub kaum vorbei –

selbst wenn man weiß, dass der Ort selbst nicht weiter

aussergewöhnlich ist. Land’s End ist so ein Ort. Nach

Land’s End kommt man nicht, weil die Klippen hier

besonders dramatisch und atemberaubend sind, oder

weil die grüne Hügellandschaft im Hinterland besonders

idyllisch ist. Man kommt auch nicht hierher, weil

man sich beste Unterhaltung vom Besucherzentrum

erwartet. Land’s End ist ein symbolischer Ort: das westliche

Ende des britischen Festlands. Schon im Namen

schwingt etwas mit, das nach Fernweh klingt. Es ist

ein Wendepunkt, ein Wegmarker, ein Ausgangs- oder

ein Endpunkt. Wer die Südküste Englands abfährt, hat

von dem Moment an, in dem er in Dover von der Fähre

fährt, Land’s End im Blick und steuert darauf zu. Wer

eine Rundreise durch Cornwall unternimmt, erreicht

hier das Bergfest und wendet sich nach Norden. Wer

den South West Coast Path entlang laufen möchte,

nimmt Land’s End als Ausgangs- oder Endpunkt.


- 45 - RUNDREISEN

6. Tag: Erholung pur in Newquay

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

7. Tag: Schloss Prideaux und Cream Tea – Padstow

Nach dem Frühstück Fahrt entlang der Küste nach

Padstow. Prideaux Place - am nordwestlichen Stadtrand

von Padstow am Ende der Church Street erhebt

sich umgeben von einem 16 Hektar großen Park das

Haus der Prideaux-Familie in Cornwall. Als Peter und

Elisabeth Prideaux-Brune im Jahr 1988 ankamen, lag

eine große Herausforderung vor ihnen. Heute können

Sie die Früchte dieser Arbeit sehen. Dieses atemberaubend

schön elisabethanische Herrenhaus mit Blick auf

den malerischen Fischerhafen von Padstow in North

Cornwall und den Geschichten rund um Prideaux Place

werden sie verzaubern. Prideaux Place hat sich in den

letzten vier Jahrhunderten verändert. Das Haus heute

ist fast ausschließlich das Werk von drei Mitgliedern

der Familie, Sir Nicholas Prideaux im 16. Jahrhundert,

Edmund Prideaux im 18. Jahrhundert und Rev. Charles

Prideaux-Bune im frühen 19. Jahrhundert. Es verbindet

traditionelle Architektur mit der elisabethanischen

aus dem 18. Jahrhundert und die Überschwänglichkeit

der Strawberry Hill Gotik. Sie besichtigen Prideaux

Place. Das Schloss diente zahlreichen Filmen als Kulisse,

so unter anderem auch in mehreren Pilcher Verfilmungen.

Nach der Führung werden Sie bereits im

Schlosscafé zu typisch britischem Cream Tea erwartet.

Anschließend bleibt Ihnen noch genügend Zeit zur

freien Verfügung im sehenswerten Hafenstädtchen

Padstow, welches sich an der Camelmündung befindet.

Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel.

8. Tag: Der außergewöhnlichste Garten

Heute erleben Sie einen Garten der besonderen Art:

The Eden Project ist ein noch junger botanischer Garten.

Die Gewächshäuser sind derzeit die größten der

Welt. Im größeren der beiden Gewächshäuser des

Komplexes wird eine tropischfeuchte und im kleineren

eine subtropischtrockene und mediterrane Klimazone

simuliert. Ziel ist es, eine natürliche Umgebung nachzuahmen,

um Pflanzen und auch einige Tierarten der

ganzen Welt dort unterbringen zu können. Laut eigener

Aussage des Eden Projects beherbergen das Freigelände

und die Gewächshäuser 100.000 Pflanzen aus

ca. 5.000 Arten. Nehmen Sie sich für die Besichtigung

des riesigen Areals genügend Zeit! Anschließend fahren

Sie nach Tiverton, wo Sie das wunderschöne Herrenhaus

Knightshayes Court besichtigen werden. Von

hier aus Weiterfahrt nach Bristol ins Novotel Bristol

Centre zur Übernachtung .

9. Tag: Mondänes Kurbad Bath - Calais

Ein besonderes Highlight ist die elegante Kurstadt

Bath, wo Sie bereits zu einer Stadtführung erwartet

werden. Die Altstadt mit den geschwungenen Häuserzeilen,

den Crescents, gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Zusammen mit den gepflegten Kurparks

und herausragenden Sehenswürdigkeiten, wie den

Roman Baths, formt die Stadt ein einzigartiges Ensemble.

Anschließend Weiterfahrt zum Fährhafen Dover

und setzen nach Calais über. Übernachtung und spätes

Abendessen im 3-Sterne Hotel Holiday Inn in Calais-Coquelles.

10. Tag: Calais-Coquelles - Rückreise

Nach dem Frühstück Rückfahrt über die Autobahn

nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 2 x Übernachtung/Halbpension in Calais-Coquelles

• 2 x Übernachtung/Halbpension in Southampton

• 4 x Übernachtung/Halbpension in Newquay-Porth

• 1 x Übernachtung/Halbpension in Bristol

• Fährüberfahrt Calais – Dover – Calais

• Fährüberfahrt Portsmouth - Fishbourne - Portsmouth

• Tagesausflug auf die Isle of Wight

• Cream Tea im Schlosscafé

• Stadtführung in Bath

• Reiseleitung Heike Heinen

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Wichtig: vor Ort fallen fakultativ Eintrittsgebühren in

Höhe von ca. 80,00 Euro an, die nicht im Reisepreis

beinhaltet sind.

Preise im DZ pro Person in €

Termine Dauer Sparpreis Reisepreis

06.06. - 15.06.2019 10 Tage 1.619,- 1.739,-

07.09. - 16.09.2019 10 Tage 1.619,- 1.739,-

EZ-Zuschlag 370,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 120,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 46 -

Neu

MAX 28!

Höhepunkte Schottlands

Glasgow - Loch Lomond - Isle of Mull - Isle of Skye - Hochland - Edinburgh mit Harald Rein

1. Tag: Anreise Amsterdam/Ijmuiden - Newcastle

06.30 Uhr ab Stuttgart. Am späten Nachmittag gehen

Sie an Bord eines modernen Fährschiffes. Machen Sie

es sich in Ihrer Kabine bequem und stürzen sich anschließend

in das abwechslungsreiche Bordleben. Sie

haben Gelegenheit zum Abendessen am Büfett und

bei Tanz und Unterhaltung vergeht der Abend wie im

Fluge.

2. Tag: Newcastle - Glasgow

Während das Schiff morgens in den Hafen von Newcastle

einfährt, genießen Sie das Frühstücksbüfett an

Bord. Ihre Weiterreise führt entlang des Hadrianswalls

Richtung Westen. Über Carlisle und Gretna Green an

der englisch/schottischen Grenze fahren Sie weiter

Richtung Glasgow. Rechtzeitig zum Abendessen erreichen

Sie Ihr Hotel Golden Jubilee Conference Hotel im

Raum Glasgow

3. Tag: Glasgow - Loch Lomond - Oban - Überfahrt

nach Mull

Heute begeben Sie sich auf eine Fahrt durch den beeindruckenden

Loch Lomond & The Trossachs Nationalpark

nach Inveraray. Lassen Sie sich von der einzigartigen

Landschaft des Trossach Nationalparks begeistern

und erblicken Sie den größten See Schottlands: den

Loch Lomond. Unter seiner Oberfläche lauert kein Ungeheuer

– dafür gilt der Loch Lomond als schönster

See Schottlands. Nach diesen spektakulären Ausblicken

erreichen Sie Inveraray, wo Sie das bezaubernde

Inveraray Castle besuchen. Das Märchenschloss ist seit

dem 15. Jahrhundert im Besitz des Herzogs von Argyll,

einem Zweig des mächtigen Campbell-Clans und wird

heute von der Familie des 13. Herzogs bewohnt. Nach

der Besichtigung der öffentlichen Räumlichkeiten, von

der imposanten Waffenkammer bis zum luxuriösen

Speisesaal, können Sie eine Kleinigkeit im Tearoom

essen, der von der Herzogin persönlich geleitet wird.

Die Route führt Sie anschließend weiter nach Oban.

Mit der Fähre setzen Sie in ca. 45 Minuten über auf die

Insel Mull und fahren weiter zu Ihrem Hotel Isle of Mull

& Spa unweit des Örtchens Craignure.

4. Tag: Isle of Mull

Der heutige Tag widmen Sie ganz der Isle of Mull, eine

Insel der Inneren Hebriden. Von weißen Sandstränden

über rosafarbenen Granit bis hin zu smaragdgrünem

Wasser begeistert die abwechslungsreiche Natur ihre

Besucher. Vormittags fahren Sie zunächst nach Fionnphort

und setzen als Fußpassagiere auf die kleine Insel

Iona über und besuchen die historische Klosteranlage.

Nachmittags besuchen Sie im Nordosten der Insel das

hübsche Tobermory, die Hauptstadt der Insel .Es ist

ein charmanter kleiner Ort, der nur darauf wartet, erkundet

zu werden. Hell gestrichene Gebäude stehen

am Ufer und es gibt viele unabhängige Geschäfte,

darunter ein Schokoladengeschäft, eine Bäckerei, ein

Unternehmen für Kerzen, einen Silberschmied, eine

Kunstgalerie und einen Töpfer. Tobermory ist auch die

Heimat eines bekannten Kunstzentrums, einer kleinen

Theatergruppe sowie einiger toller Pubs und Esslokale.

Was mehr kann man von einer Stadt auf einer Insel

wollen? Am späten Nachmittag erreichen Sie wieder

Ihr bereits bekanntes Hotel. Nach dem Abendessen

können Sie einen Bummel entlang der Craignure Bay

unternehmen mit Blick auf die Insel Lismore und auf

Oban.

5. Tag: Mull - Loch Ness - Isle of Skye - Raum Gairloch

Morgens begeben Sie sich auf eine Fahrt in die dramatische

Berglandschaft des Glen Coe. Diese wildromantische

Schlucht inmitten der Highlands wird auch

„Tal der Tränen” genannt, nachdem der hier heimische

MacDonald-Clan in einen Hinterhalt des verfeindeten

Campbell-Clans geriet, was mindestens 38 Mitgliedern

das Leben kostete. Durch die Highlands, vorbei an Fort

Williams und dem höchsten Berg Schottlands, Ben

Nevis, fahren Sie weiter auf der Road to the Isles, einer

der schönsten Straßen im schottsichen Hochland, zu

einer Stippvisite auf der Isle of Skye. Schroffe Berge,

saftige Täler und faszinierende Küstenabschnitte machen

die Insel zum beliebten Ausflugsziel. In Armadale

beginnen Sie Ihre Stippvisite auf dieser bizarren Hebriden-Insel.

Über die Brücke erreichen Sie wieder das

Festland und fahren weiter zu Ihrem guten Mittelklassehotel

Hotel im Raum Gairloch.

6. Tag: Inverewe Garden

Nach dem Frühstück führt Sie die Route weiter gen

Nordenzu den prächtigen Inverewe Gärten. Auf einem

kargen Hügel in den Highlands erschuf ein Schotte

einen Garten Eden, den Inverewe Garden. Prächtige

Pflanzen aus aller Welt brachte er hier zum Gedeihen,

die heute jeder Besucher bestaunen darf. Knapp 21

Hektar Land umfasst der Inverewe Garden. Und so viel

Platz braucht es auch, sind doch ganze Kontinente

darauf untergebracht. Er ist einer der schönsten Gärten

Schottlands. Sie werden von diesem botanischen

Garten begeistert sein, der zu einem der nördlich gelegensten

der Welt gehört. Ihr nächstes Ziel ist die spektakuläre

„Corrieshalloch Gorge“ im National Nature

Reserve – diese 1,5 km lange und 60 m tiefe Schlucht

bildete sich am Ende der letzten Eiszeit durch schnelle

Erosion des Schmelzwassers und liegt südlich von

Ullapool in den schottischen Highlands. Im Laufe des

Nachmittags erreichen Sie Ihr gutes Mittelklassehotel

im Raum Strathpeffer.


- 47 - RUNDREISEN

7. Tag: Raum Strathpeffer - Pitlochry

Vorbei an Inverness erreichen Sie vormittags „Urquhart

Castle“ bei Drumnadrochit. Selbstverständlich werden

Sie es besichtigen. Im Besucherzentrum können Sie

sich über die Geschichte diese Region informieren,

und von den Ruinen der Burg haben Sie eine traumhafte

Aussicht über den geheimnisumwitterten Loch

Ness. Die Route führt Sie anschließend weiter über

Aviemore – Sie passieren die Cairngorm Mountains

und fahren durch die schöne Heidelandschaft des

Hochlands nach Pitlochry. Bevor Sie Ihr Hotel mitten

im Ort beziehen, erfahren Sie in der örtlichen Whisky

Brennerei alles Wissenswerte über die Herstellung des

„Wasser des Lebens“ – selbstverständlich inklusive

einer Kostprobe! Sie wohnen im Fisher´s Hotel in Pitlochry.

8. Tag: Pitlochry – Blair Castle – Edinburgh

Nachdem Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbüfett

gestärkt haben, besuchen Sie zunächst Blair Castle,

ein Schloss mit prächtig eingerichteten Räumen

und der einzigen Privatarmee Europas, den „Atholl

Highlanders“. Sie fahren weiter in südlicher Richtung

über Perth und erreichen über die imposante Brücke

„Queensferry Crossing“ die schottische Hauptstadt

Edinburgh. Ein Reiseleiter erwartet Sie bereits zu einer

ausführlichen Stadtrundfahrt – und erläutert Ihnen die

Geschichte der historischen Altstadt und der georgianischen

Neustadt sowie den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten

dieser charmanten Metropole. Anschließend

beziehen Sie Ihr Hotel Holiday Inn in Edinburgh.

9. Tag: Edinburgh - Newcastle - Nachtüberfahrt

nach Amsterdam/IJmuiden

Der Vormittag biete noch genügend Zeit, Edinburgh

auf eigene Faust zu entdecken: Unternehmen Sie

eine Spaziergang entlang der Royal Mile oder eine

Einkaufsbummel auf der Princes Street. Gegen Mittag

führt die letzte Etappe entlang der Ostküste zurück

zum Fährhafen nach Newcastle. Am Nachmittag

gehen Sie wieder an Bord eines komfortablen Fährschiffes.

Sie haben Gelegenheit zum Abendessen und

können dann bei einem Cocktail die Erlebnisse der

vergangenen Tage Revue passieren lassen.

10. Tag: Amsterdam IJmuiden - Rückreise

Nach der Ankuft in Amsterdam IJmuiden geht es mit

dem Reisebus wieder zurück in Ihre Heimat.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• Fährüberfahrt Amsterdam IJmuiden-Hull und

zurück in Doppelkabinen Innen inklusive englischem

Frühstücksbuffet und Abendessen an Bord

• Fährüberfahrten Oban-Isle of Mull-Oban, Isle of Mull

Isle of Iona-Isle of Mull, Mallaig-Armade/Skye

• Tagesausflug zur Isle of Mull

• 7 x Übernachtung mit Halbpension in den genannten

Hotels oder gleichwertige Hotels

klassehotels inklusive Halbpension

• Eintrittsgelder für Inveraray Castle, Iona Abbey, Urquhart

Castle, Inverewe Garden, Blair Athol Whiskey

Brennerei und Blair Castle & Garden

• Stadtführung in Edinburgh

• Reiseleiter Harald Rein

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

26.05. - 04.06.2019 10 Tage 1.749,- 1.899,-

EZ-Zuschlag 435,-

Aufpreis Doppelkabine Außen p.P. 30,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 150,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 48 -

Neu

MAX 28!

Schottland - Irland - zwei grüne Paradiese

Scottish Whisky und Irish Guinness - mit Harald Rein

1. Tag: Anreise nach Amsterdam - Newcastle

06.30 Uhr ab Stuttgart. Fahrt nach Amsterdam/Ijmiden.

Am späten Nachmittag gehen Sie an Bord eines

modernen Fährschiffes. Machen Sie es sich in Ihrer

Kabine bequem und stürzen sich anschließend in das

abwechslungsreiche Bordleben. Sie haben Gelegenheit

zum Abendessen am Büfett und werden in einer

der gepflegten Bars bei Musik und Tanz sicher einen

schönen Abend verbringen. Abendessen und Übernachtung

in einer 2-Bett-Innenkabine.

2. Tag: Newcastle – Edinburgh

Während das Schiff morgens in den Hafen von Newcastle

einfährt, genießen Sie das Frühstücksbüfett an

Bord. Anschließend durchqueren Sie die sanften Hügel

der Scottish Borders. Von Ihrer erhöhten Sitzposition

im Bus aus können Sie bequem über die unzähligen

- für die Region so typischen – Steinmauern hinweg

blicken. Vielleicht sehen Sie auch einen der ehemals

reichen Abteiruinen dieser früher heftig umkämpften

Region. Am Nachmittag erreichen Sie Edinburgh, die

faszinierende schottische Hauptstadt. Während einer

Stadtrundfahrt vermittelt Ihnen der Reiseführer alles

Wissenswerte über die pulsierende Metropole. Anschließend

haben Sie noch etwas Zeit für eigene Entdeckungen.

Gegen Abend beziehen Sie Ihr Quartier

am Stadtrand. Abendessenn und Übernachtung im

Hotel Holiday Inn Edinburgh.

3. Tag: Edinburgh – Pitlochry – Strathpeffer

Sie beginnen den Tag mit der Fahrt über die imposante

Brücke „Queensferry Crossing“ und fahren über Perth

nach Pitlochry. Hier besuchen Sie eine Whisky Brennerei

– selbstverständlich inklusive einer Kostprobe!

Die Landschaft bei Pitlochry ist durch eine besondere

Vielfalt und Schönheit von Seen, Wäldern und den ersten

Ausläufern der Highlands geprägt. Die Route führt

Sie vorbei an den Cairngorm Mountains bei Aviemore

und durch die „Hauptstadt der Highlands“ Inverness.

Ihr Hotel für die heutige Übernachtung erreichen Sie

rechtzeitig zum Abendessen. Sie wohnen im Ben Wyvis

Hotel in Strathpeffer.

4. Tag: Strathpeffer – Urquhart Castle – Skye –

Raum Mallaig/Fort William

Nach einem reichhaltigen Frühstück führt Sie die Route

zunächst zum sagenumwobenen Loch Ness. Von

den Ruinen des Urquhart Castle haben Sie eine atemberaubende

Aussicht über den See. Nächstes Ziel ist

ein Fotostopp am Eilean Donan Castle – diese Burg

diente bereits vielen Filmen als traumhafte Kulisse.

Über die Brücke bei Kyle of Lochalsh fahren Sie auf die

Hebrideninsel Skye. Ihre Stippvisite führt Sie von Kyleakin

nach Armadale. Dort setzen Sie mit der Fähre innerhalb

von ca. 20 Minuten nach Mallaig über – heute

übernachten Sie in einem guten Mittelklassehotel im

Raum Mallaig/Fort William.

5. Tag: Raum Mallaig/Fort William – Loch Lomond

– Raum Glasgow

Je nach Lage des Hotels erfolgt heute oder bereits am

Vortag die Fahrt von Mallaig nach Fort William entlang

einer der schönsten Straßen im schottischen Hochland,

der „Road to the Isles“. Durch das geschichtsträchtige

Gen Coe Tal erreichen Sie den größten Binnensee

des landes, Loch Lomond. Um den See ranken sich

unzählige Mythen und Legenden. Sie erreichen Glasgow

– Europas Kulturhauptstadt im Jahr 1990 - und

eine Metropole mit vielen interessanten Museen und

eindrucksvoller Architektur. Sie übernachten heute in

einem guten Mittelklassehotel im Raum Glasgow.

6. Tag: Raum Glasgow – Cairnryan – Belfast – Raum

Armagh oder Antrim

Der Südwesten ist die Heimat des schottischen Nationaldichters

Sir Robert Burns. Sie passieren diese

Region und setzen mit der Fähre von Carinryan nach

Belfast über. Entdecken Sie die Nordirische Hauptstadt

mit ihrem Besonderheiten und den einzigartigen

Sehenswürdigkeiten während einer Stadtrundfahrt.

Übernachtung im Raum Armagh oder Antrim. Abendessen

und Übernachtung im amagh City Hotel.

7. Tag: Raum Armagh oder Antrim – Giant´s Causeway

– Londonderry – Letterkenny

Nach dem Frühstück führt Sie die Route nach Ballymena

und anschließend ein Stück entlang der „Antrim

Coast Road“, eine der schönsten Küstenstraßen der

Insel, die Ihnen immer wieder eindrucksvolle Ausblicke

über das Meer bietet. Im hohen Norden liegen

die spektakulären Basaltformationen des „Giant´s Causeway“.

Mit bis zu 12 m hohen Basaltsäulen gilt der

sogenannte „Damm des Riesen“ als Irlands größtes

Naturwunder und wurde aufgrund seiner Einzigartigkeit

zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Nordirlands

zweitgrößte Stadt – Londonderry – fahren Sie weiter

zu Ihrem Hotel nach Letterkenny. Sie wohnen im

Mount Errigal Hotel in Letterkenny.

8. Tag: Letterkenny – Donegal - Castlebar

Quer durch die Grafschaft Donegal erreichen Sie die

gleichnamige Hauptstadt, einst einen keltische Siedlung.

Die Ruine des Castles erhebt sich über der Stadt

am Ufer der Eske. Sie folgen der Donegal Bay bis Sligo.

Der Ort, dessen Name „Platz der Muscheln“ bedeutet,

stellt einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt im Nordwesten

Irlands dar. Und wurde vor allem durch den

berühmten Dichtgers William B. Yeats bekannt. Durch


- 49 - RUNDREISEN

Yeats Country, wie die Grafschaft Sligo auch genannt

wird, führt Ihre Route nach Castlebar. Abendessen und

Übernachtung im The Harlequin Hotel in Castlebar.

9. Tag: Castlebar – Clifden - Galway - Lisdoonvarna

Sie beginnen den Tag mit einer Fahrt durch einen

der ursprünglichsten Landschaften Irlands, die Connemara

Halbinsel. Hinter Westport passieren Sie den

kegelförmigen Croagh Patrick – auf dem Gipfel des

Berges soll der Heilige Patrick 40 Tage gefastet haben.

Anschließend passieren Sie die Connemara Landschaften.

Genießen Sie die atemberaubende Aussicht

auf die Bergzüge der Twelve Pins (12 Kegel) und der

Maumturk Mountains. Nachmittags passieren Sie Galway

in der historischen Provinz Connacht. Durch die

faszinierende Karstlandschaft des Burren führt Sie

die Route zu Ihrem Übernachtungsort Lisdoonvarna.

Abendessen und Übernachtung in einem Hotel der

White Hotel roup in Lisdoonvarna.

10. Tag: Lisdoonvarna – Clonmacnoise – Raum Dublin

Vormittags erkunden Sie die Cliffs of Moher, die auf

einer Länge von fast 8 km bis zu 200 m senkrecht aus

dem Meer aufragen. Anschließend reisen Sie in östliche

Richtung durch das grüne Herz Irlands und passieren

die beeindruckende Klosteranlage Clonmacnoise.

Diese wurde bereits im 6. Jahrhundert gegründet und

diente lange Zeit als Mittelpunkt des christlichen Lebens

auf der Insel. Nachmittags erreichen Sie die irische

Hauptstadt Dublin und lernen die Geschichte des

Guinness kennen. Bei einem Pint in der Gravity Bar genießen

Sie einen imposanten 360 Grad Blick über die

Dächer der Stadt. Zum Abendessen werden Sie bereits

in Ihrem Hotel im Raum Dublin erwartet. Sie wohnen

im Red Cow Moran´s Hotel in Dublin.

11. Tag: Dublin – Holyhead – Hull - Nachtfähre nach

Rotterdam

Frühmorgens legt Ihre Fähre nach Holyhead ab – genießen

Sie während der Überfahrt das Frühstück

an Bord. Die letzte Etappe führt Sie entlang der Küstenstraße

durch die schöne Landschaft von Nordwales.

Über Manchester und Leeds erreichen Sie die

englische Hafenstadt Hull und gehen an Bord der

P&O Fähre, um wenig später Kurs auf Rotterdam zu

nehmen. Sie können im Büfett-Restaurant zu Abende

essen oder in einer der Bars die Nacht zum Tag werden

lassen.

12. Tag: Rotterdam - Heimreise

Bevor das Schiff morgens seinen Zielhafen erreicht,

können Sie noch ausgiebig frühstücken. Nach dem

Anlegen treten Sie die Heimreise an.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• Fährüberfahrt Amsterdam - Newcastle und

Hull - Rotterdam/Zeebrügge in einer Zweibettkabine-Innen

(Etagenbetten) mit Halbpension

• 9 x Übernachtung/Halbpension in guten

Mittelklassehotels

• 8 x schottisches/irisches Frühstück

• 1 x Frühstück auf der Fähre von Dublin nach

Holyhead

• Programm und Besichtigungen wie beschrieben

• Stadtführung in Edinburgh, Glasgow und Belfast

• Besichtigung Blair Atholl Distillery mit Kostprobe

• Eintritt und Besichtigung Urquhart Castle, Giant´s

Causeway und Cliffs of Moher

• Eintritt ins Guinness Storehouse inkl. Verkostung

• Reiseleitung Harald Rein

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

10.07. - 21.07.2019 12 Tage 1.969,- 2.099,-

EZ-Zuschlag 565,-

Aufpreis 2-Bett-Außenkabine pro Pers. 48,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 130,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 50 -

Neu

MAX 28!

Faszination Irland

Ring of Kerry, Garinish Island, Dingle Halbinsel, Connemara, Cliffs of Moher und Dublin mit Harald Rein

Irland, die grüne Insel, gilt sowohl bei Naturliebhabern

als auch bei geschichtlich Interessierten als regelrechtes

Paradies: Kulturdenkmäler aus vorgeschichtlicher

und christlicher Zeit machen es zu einem Reiseziel par

excellence. Die abwechslungsreiche Natur mit zerklüfteten

Küsten, wilden Gebirgslandschaften und ausgedehnten

Heidegebieten stellt einen besonderen Reiz

für die Seele und das Auge dar. Vervollständigt wird

diese Harmonie von der sprichwörtlichen Freundlichkeit

der Bewohner und der legendären Gemütlichkeit

der Pubs. Dies gilt natürlich nicht nur für die Republik Irland!

Deshalb möchten wir Ihnen auf dieser Reise auch

die Attraktionen und einmalige Natur Nordirlands vorstellen.

Hier besuchen Sie u. a. mit Giant’s Causeway

ein Weltkulturgut ersten Ranges. Sie werden begeistert

sein von der Vielfalt der Landschaft und am Ende

der Reise sicher auch „Ihr“ Irland gefunden haben.

1. Tag: Rotterdam - Hull

06.30 Uhr ab Stuttgart. Fahrt Richtung Rotterdam/

Zeebrügge. Gegen Abend gehen Sie an Bord eines

modernen Fährschiffes der Reederei P&O Ferries mit

Kurs auf den nordenglischen Hafen Hull. Beziehen Sie

zunächst Ihre Kabine und stürzen sich dann ins abwechslungsreiche

Bordleben. Sie haben Gelegenheit

zum Abendessen am Büfett und bei Tanz und Unterhaltung

vergeht die Zeit wie im Fluge.

2. Tag: Hull - Chester - Holyhead - Fährüberfahrt

nach Dublin

Bevor das Schiff morgens den englischen Zielhafen

erreicht, stärken Sie sich am reichhaltigen Frühstücksbüfett.

Auf Ihrer Weiterreise passieren Sie die Höhenzüge

der „Pennine Moors“ und erreichen die alte Römerstadt

Chester. Wie wär es mit einer Mittagspause

bei Fish & Chips und einem „Pint of Lager“ in einem

typischen Pub? Entlang der walisischen Nordküste

reisen Sie weiter nach Holyhead. Von dort aus bringt

Sie eine Schnellfähre über die Irische See nach Dublin.

Sie wohnen im 3-Sterne Maldron Hotel Tallaght im

Raum Dublin.

3. Tag: Dublin – Rock of Cashel - Tralee

Nach einem reichhaltigen Frühstück fahren Sie weiter

Richtung Südwesten. Die Route führt Sie zu einem einzigartigen

Monument irischer Geschichte, dem Rock

of Cashel, der schon im Altertum als Sitz von Feen

und Geistern verehrt wurde. Schon von Weitem ragt

die Silhouette der eindrucksvollen Ruine der so genannten

„irischen Akropolis“ mit ihren Türmen, Zinnen

und Spitzgiebeln gen Himmel. Noch heute zeugt der

mächtige Felsen in der flachen Landschaft des County

Tipperary vom Glanz und der Macht des einstigen

Königssitzes und avanciert nicht von ungefähr zu einem

der größten Besuchermagneten in Irland. Der

Sage nach war der Teufel gerade dabei, einen Bissen

aus den nahe gelegenen Slieve Bloom Mountains zu

sich zu nehmen, als er sah, wie der heilige St. Patrick

eine Kirche im Goldenen Vale baute. Daraufhin spuckte

er den steinigen Leckerbissen angewidert aus. Der

Felsen landete in Cashel, wo er sich 65 Meter über der

Stadt erhebt und als irisches Wahrzeichen gilt. Gegen

Abend erreichen Sie Ihr Hotel in Talee. Für die nächsten

4 Nächte wohnen Sie im 3-Sterne Hotel Brandon

in Tralee

4. Tag: Ausflug Ring of Kerry – Killarney Nationalpark

Heute erwartet Sie mit der Rundfahrt um den „Ring of

Kerry“, Irlands schönste Küstenstraße, einer der größten

Höhepunkte dieser Reise. Sie kommen durch riesige

Rhododendrenhaine, alpin anmutende Gebirge

und haben immer wieder atemberaubende Aussichten

auf das Meer mit weiten Sandstränden und skurrilen

Klippen. Den Nachmittag verbringen Sie in den

Parkanlagen Killarney National Parks und genießen

während einer Kutschfahrt die einzigartige Umgebung.

5. Tag: Ausflug Garinish Island

Der heutige Tag ist sicherlich ein weiterer Höhepunkt

dieser Reise: Von Glengariff aus besuchen Sie die Garinish

Islands und erleben hier eine meisterhafte Gartenarchitektur

und subtropische Pflanzen. Garinish

Island ist eine einzigartige Natursehenswürdigkeit:

Die hier existierenden Pflanzenvielfalt ist ein wahres

Wunder und wird durch den Golfstrom ermöglicht,

der für gleichmäßige Temperarturen sorgt. Die Pflanzen

entfalten je nach Jahreszeit immer wieder eine

ganz eigene Pracht. Die üppigen Gartenanlagen mit

reizvollen Bauten, die sich am Vorbild der Antike und

Renaissance orientieren, werden Sie begeistern. Den

atemberaubenden Ausblick auf die malerischen Küsten,

die Berge und die Inseln um die Bantry Bay haben

Sie sich verdient.

6. Tag: Ausflug Dingle Halbinsel

Nach dem reichhaltigen Frühstück verlassen Sie Ihr

Hotel und dürfen sich auf einen weiteren interessanten

Tag freuen. Die Route führt Sie heute auf die Dingle

Halbinsel mit der berühmten „Gallarus Oratory“, ein

bootförmiges Bauwerk mit einzigartiger Trockenbautechnik.

Nachmittags können Sie Tralee auf eigene

Faust erkunden und einen Einkaufsbummel in der

Fußgängerzone unternehmen.


- 51 - RUNDREISEN

7. Tag: Tralee – Cliffs of Moher – Galway – Athenry

Starten Sie Ihren Tag mit einer Fährüberfahrt von

Tarbert nach Killimer auf Irlands längstem Fluss, dem

Shannon River. Anschließend geht es weiter zu den

berühmten Cliffs of Moher, die 214 Meter aus dem

Atlantischen Ozean ragen und somit zu den höchsten

Meeresklippen Europas zählen. Die Cliffs of Moher

gehören zu den beliebtesten Ausflugszielen in Irland.

Berühmt sind die malerischen Klippen auch wegen

Ihrer Aussicht: Besucher können Ihre Blicke bei gutem

Wetter bis zum den Aran Inseln und über die Galway

Bay schweifen lassen. Über Galway fahren Sie zu Ihrem

Übernachtungsort Athenry ins 3-Sterne Hotel Raheen

Woods

8. Tag: Athenry – Clonmacnoise – Dublin

Nach dem Frühstück fahren Sie durch das grüne Herz

Irland. Am Ufer des Shannon liegen malerisch die Ruinen

der ehemaligen Klostersiedlung „Clonmacnoise“

mit einigen der schönsten irischen Hochkreuze. Nachmittags

erreichen Sie die irische Hauptstadt Dublin.

Sie wohnen im Harcourt Hotel in Dublin.

9. Tag: Aufenthalt in Dublin mit Stadtführung

Der Vormittag steht ganz im Zeichen der irischen

Hauptstadt. Sie lernen während einer Stadtrundfahrt

die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der lebendigen

Metropole kennen. Nachmittag bleibt Ihnen Zeit

für eigene Entdeckungen: Unternehmen Sie einen Einkaufsbummel

in der Grafton Street oder einen Spaziergang

durch die grüne Oase der Stadt, „St. Stephen´s

Green“ oder der O´Connell Street.

10. Tag: Dublin - Fährüberfahrt nach Holyhead -

Hull - Nachtüberfahrt nach Rotterdam

Frühmorgens fahren Sie zum Fährterminal und genießen

das Frühstück an Bord von Irish Ferries auf

dem Weg nach Holyhead auf der „Isle of Anglesey“.

Am frühen Abend gehen Sie in Hull an Bord eines der

komfortablen P & O Ferries-Schiffe gehen, um Kurs auf

Rotterdam zu nehmen. Sie können im gepflegten Büfett-Restaurant

zu Abend essen und in einer der Bars

bei Musik und Tanz die Nacht zum Tag werden lassen.

11. Tag: Rotterdam - Rückreise

Ankunft in Rotterdam und Rückreise nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• Fährüberfahrt mit der P&O Ferries von

Rotterdam/Zeebrügge nach Hull und zurück

in 2-Bettkabinen-Innen mit DU/WC inklusive

Halbpension an Bord

• Tages-Fährüberfahrten Holyhead-Dublin-Holyhead

• 8 x Übernachtung mit Halbpension in den genannten

Hotels oder gleichwertige Hotels

• Ausflug Garinish Island

• Eintritte Rock of Cashel, Gallarus Oratory, Cliffs of

Moher und Clonmacnoise

• Stadtrundfahrt in Dublin

• Reiseleitung Harald Rein

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S.3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

20.08. - 30.08.2019 11 Tage 1.866,- 1.986,-

EZ-Zuschlag 470,-

Zuschlag 2-Bett-Außenkabine 35,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 120,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 52 -

Schottische Impressionen mit Tattoo in Edinburgh

Das größte Musikfestival Schottlands

Es gibt kaum ein anderes Land in Europa, das so mit

Klischees behaftet ist wie Schottland. Grund genug

also, einmal auf Entdeckungsreise zu gehen und zu

prüfen, ob sich die Vorstellungen bewahrheiten. Ein

großer Höhepunkt dieser Reise ist zweifellos das

weltberühmte Military Tattoo, das größte Musikfestival

Schottlands, vor der traumhaften Kulisse von

Edinburgh Castle.

Die Besichtigung der schottischen Hauptstadt, die interessante

Landschaft und der Besuch im Blair Castle

und in Pitlochry, bekannt für seine Whisky-Produktion,

werden Sie begeistern.

1. Tag: Anreise nach Amsterdam/Ijmuiden

04.00 Uhr ab Leonberg. Machen Sie es sich bequem

in unserem komfortablen V.I.P.-Liner mit Royal- Class-

Bestuhlung und großzügigem Sitzabstand. Sie reisen

über Köln, Aachen nach Holland und weiter nach

Ijmuiden. Nachmittags gehen Sie an Bord des modernen

DFDS Seaways-Fährschiffes und nehmen Kurs auf

den nordenglischen Hafen Newcastle. Hier wird Ihnen

auch das Abendessen im Bordrestaurant serviert.

Übernachtung an Bord.

2. Tag: Newcastle - Firth of Forth

Das Frühstück nehmen Sie noch an Bord Ihres Schiffes

ein. In Newcastle gehen Sie am Morgen von Bord und

starten Ihre Fahrt in Richtung Westen. Erstes Ziel ist

der „Hadrians Wall“ - der britische Limes! An Bord des

V.I.P.-Liners erwarten Sie zur Mittagszeit „kleine Köstlichkeiten“!

Bald darauf überqueren Sie die Grenze zu

Schottland und erreichen das ehemalige Heiratsparadies

„Gretna Green“. Nach einem Aufenthalt reisen Sie

weiter vorbei an der Stadt Glasgow zu Ihrem Hotel in

der Nähe des Firth of Forth.

3. Tag: Edinburgh und Military Tattoo

Am späten Vormittag fahren Sie zunächst zum „Falkirk

Wheel“ - einem imposanten, modernen Schiffshebewerk,

das in Form eines Rades konstruiert wurde!

Ein gigantisches Rad aus Stahl hebt ganze Schiffe

in den Himmel. Das Falkirk Wheel ist das größte und

einzige rotierende Schiffshebewerk der Welt. Früher

durchfuhren die Boote elf Schleusen um 24m Höhenunterschied

zu überwinden, das benötigte oft einen

ganzen Tag. Heute schafft das ein Monster aus Stahl

in nur vier Minuten: das Falkirk Wheel. Nach einem

Fotostopp geht es weiter in die schottische Hauptstadt.

Bei der geführten Stadtbesichtigung lernen Sie

u.a. die Altstadt mit dem Grassmarket, das Schloss,

die Kathedrale St. Giles, The Royal Mile, die historische

Straße vom Burgfelsen zum Holyrood-Palast,

das Haus des Reformators John Knox, White Horse

Close und Calton Hill kennen. Am späten Nachmittag

können Sie die Stadt bei einem individuellen

Bummel auf der beliebten Einkaufsstraße Princes

Street erkunden. Gegen 21.00 Uhr beginnt das weltberühmte

Military Tattoo im Edinburgh Castle – auch

2019 wieder die spektakulärste Militärparade der

Welt. Dudelsackklänge und Trommelwirbel, faszinierende

Tänze und Aufführungen erzeugen vor der

stimmungsvollen Kulisse des Edinburgh Castle die

besondere Atmosphäre des Events. Lassen Sie sich

vom einzigartigen Flair des Military Tattoo begeistern

und genießen Sie die musikalischen Highlights

der internationalen Darsteller aus über 30 Ländern.

Danach Rückfahrt zum Hotel.

4. Tag: Blair Castle & Whisky

Am späten Vormittag starten Sie heute zu Ihrem Ausflug

an die Ausläufer des schottischen Hochlands.

Sie fahren zum Blair Castle. Es ist eine 1269 von John

Comyn erbaute Burg in Blair Atholl in der Council Area

Perth and Kinross in Schottland. Es ist Sitz der Familie

Murray, Familienoberhaupt ist der Duke of Atholl.

Nach der individuellen Besichtigung des Schlosses

setzen Sie Ihre Fahrt über den Pass of Killiecrankie

fort. Auf dem Pfad fand eine der erbittertsten Schlachten

zwischen Schotten und Engländern in deren Geschichte

statt. Anschließend besuchen Sie das nette

Städtchen Pitlochry. Bummeln Sie durch den traditionellen,

schottischen Ort! Anschließend besuchen Sie

Edradour, weltweit bekannt als die kleinste traditionelle

Destillerie in Schottland und wohl die Einzigartigste.

Seit 1825 ist Edradour die letzte Hochburg des handgefertigten

Single Malt Whiskys aus einer heute noch

in Betrieb befindlichen Farmbrennerei . Versteckt im

Herzen von Perthshire, ist dieses malerische „kleine

Modelldorf“ von Edradour von einer Intrigengeschichte

durchdrungen, die die Fantasie anregt. Und mit

unvergleichlichem Engagement für die Bewahrung

der authentischen Produktion in kleinem Maßstab

bietet Edradour auf einzigartige Weise mehr als 25

unverwechselbare Ausdrucksformen von Highland

Single Malt Scotch Whisky mit ihren wunderbaren

Charakteren und Aromen. Ein Besuch in Edradour ist

eine unvergesslich anregende Erfahrung. Sehen Sie,

wie der Whiskey unter den Sehenswürdigkeiten, Geräuschen

und Gerüchen aus erster Hand gemacht wird

und vor allem die exquisiten Geschmäcker, an die Sie

sich immer erinnern werden. Sie erfahren hier viel Wissenswertes

über die Herstellung des hochprozentigen

Getränks. Natürlich dürfen Sie auch probieren! Gegen

Abend kehren Sie in Ihr Hotel zurück.

5. Tag: Loch Lomond und Inverary Castle

Fahrt durch die eindrucksvolle Landschaft rund um

den Trossach National Park in Richtung Loch Lomond.


- 53 - RUNDREISEN

Der größte Süßwassersee Schottlands gilt zugleich

auch als der Schönste und liegt im nach ihm benannten

Nationalpark Loch Lomond and the Trossachs. Er

hat eine Fläche von etwa 71 km² und eine Wassertiefe

von bis zu 190 Metern. Weiter geht es zum Inveraray

Castle, das mitten in den wilden Highlands steht. Dieses

prachtvolle Schloss zeigt den ganzen Reichtum

des Clan Campbell und der Dukes of Argyll. Bei einer

Führung sehen Sie die prunkvoll dekorierten Räume.

Prachtvolle Wandteppiche, wunderbare Stuckmalereien,

Silberschmuck - am Ende wissen Sie gar nicht mehr

wo Sie überall hinschauen sollen! Es besteht auch die

Möglichkeit, den riesigen Garten zu entdecken oder

eine kurze Tea Time einzunehmen. Am Nachmittag

reisen Sie durch die schöne Landschaft zurück in Ihr

Hotel.

6. Tag: Schiffe und Naturpark

Fahrt auf einer landschaftlich reizvollen Route durch

den „Northumberland National Park“. Er ist der nördlichste

Nationalpark Englands. Direkt an der schottischen

Grenze gelegen, befindet er sich ganz in der

Grafschaft Northumberland. Der 1.030 km² große

Nationalpark wurde 1956 gegründet. Er ist durch hügelige

Landschaft mit vielen alten Festungen geprägt,

die besonders bei Bergsteigern beliebt ist. Im Süden

verläuft der Hadrianswall. Am Nachmittag erreichen

Sie die Hafenstadt Newcastle. Einschiffung auf die

Nachtfähre zurück zum Festland. Abendessen an Bord

des Fährschiffes.

7. Tag: Rückreise

Frühstücksbuffet an Bord. Danach erreicht Ihr modernes

Hochseefährschiff wieder das europäische

Festland und den Hafen von Ijmuiden, vor den Toren

Amsterdams gelegen. Nach der Ausschiffung beginnen

Sie die Rückreise durch die holländische Landschaft

zur deutschen Grenze und dann vorbei an Köln

zurück in die Heimat!

So wohnen Sie:

Sie übernachten vier Nächte im 4-Sterne-Airth Castle

Hotel. Das Anwesen aus dem 14. Jahrhundert war

einst im Besitz der Familie Robert the Bruce (Robert I).

In den ehemaligen Stallungen des Schlosses erwarten

Sie moderne Zimmer mit Bad/Dusche, WC, Flachbild-

Sat-TV, Telefon. Das Hotel besitzt ein luxuriöses Spa

mit einem Pool, Sauna, Whirlpool und Dampfbad. Im

eleganten Restaurant wird Ihnen das Abendessen serviert.

Bei der Hin- und Rückfahrt übernachten Sie jeweils an

Bord der DFDS-Hochseefähre in Kabinen mit Dusche/

WC. Die Kabinen sind teilweise mit Etagenbetten ausgestattet.

Das Frühstück und Abendessen nehmen Sie

jeweils an Bord ein.

Wichtiger Hinweis:

Der Weg vom Busparkplatz zum Tattoo-Gelände ist

steil - diese Reise ist daher für Personen auch mit nur

teilweise eingeschränkter Mobilität nicht geeignet!

Leistungen

• Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Class-Bus V.I.P.-Liner

• 1 x Bordfrühstück

• Fährüberfahrten Amsterdam-Newcastle

und zurück

• 2 x Übernachtung an Bord in Doppel-Innen-

Kabinen DU/WC

• 2 x Frühstücksbuffet und Abendessen

an Bord

• 1 x Kleine Köstlichkeiten an Bord des V.I.P.-Liner

• 4 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im

4-Sterne-Airth Castle-Hotel

• 3 x Abendessen im Hotel

• Eintritt Blair Castle

• Besuch Whisky-Destillerie inkl. Probe

• Ausflug ins Hochland inkl. Eintritt Inveraray Castle

• Stadtführung in Edinburgh

• Eintritt Military Tattoo

• Wöhr Tours Reiseleitung Monika Castan

• 100% klimaneutrale Reise (s. S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

05.08. – 11.08.2018 7 Tage 1.056,- 1.256,-

Zuschlag Doppel-Außen-Kabine 80,-

Zuschlag Einzel-Innen-Kabine & EZ 340,-

Zuschlag Einzel-Außen-Kabine & EZ 420,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s. S. 2) 200,-

Veranstalter: Wöhr Tours, Weissach


RUNDREISEN

- 54 -

MAX 28!

Transpirenaica - die besondere Reise

Vom Mittelmeer zum Atlantik

Die ganz besondere Reise: mit dem Reisebus auf der

Transpirenaica! Vom Mittelmeer zum Atlantik – von

Perpignan nach Biarritz. Was Sie bequem an einem Tag

auf der Autobahn verpassen können, erleben Sie hier

in einer unvergesslichen Woche! Steigen Sie ein und

erleben Sie die Pyrenäen, ein mächtiges, furioses Gebirge,

bis 3.400 m hoch.

1. Tag: Der Transpirenaica entgegen

07.00 Uhr ab Stuttgart. Unsere erste Etappe führt nach

Lyon, zweitgrößte Stadt Frankreichs am Zusammenfluss

von Rhône und Saône. Sie wohnen im 3-Sterne

Superior Hotel Axotel. Das Hôtel Axotel Lyon Perrache

befindet sich in Lyons Stadtteil Presqu‘île, nur 600 m

vom Bahnhof (TGV) und U-Bahnhof Perrache entfernt.

Es verfügt über ein Restaurant, eine schöne und schattige

Terrasse sowie über einen Blumengarten. Die Zimmer

im Hôtel Axotel Lyon Perrache verfügen alle über

ein eigenes Bad, eine Klimaanlage, Sat-TV und kostenfreies

WLAN. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Zu den östlichen Ausläufern der Pyrenäen

Nach dem Frühstück fahren Sie durch das Rhônetal

nach Orange und sind in der Provence angekommen.

Vorbei an alten Römerstädten fahren Sie am Meer entlang

nach Narbonne. Weiter geht es mit der Eisenbahn

durch eine einmalige Seenlandschaft bis Perpignan.

Sie wohnen im 3-Sterne Ibis Centre. Dieses umweltfreundliche

Hotel heißt Sie 750 m vom Bahnhof Perpignan

und 5 Gehminuten vom historischen Zentrum

entfernt willkommen. Es bietet ein Restaurant mit einer

Terrasse, eine 24-Stunden-Snackbar sowie kostenfreies

WLAN und liegt 5 km vom Flughafen Perpignan

entfernt. Die klimatisierten Zimmer verfügen über ein

modernes Dekor und ein Flachbild-TV.

Abendessen im Hotel.

3. Tag: Meitat de Franca, meitat d’Espanya!

Sie fahren durch die Cerdagne auf die ersten Höhen

der Pyrenäen. Zuerst Castelnou, ein Künstlerdorf. Dann

die Steinorgeln von Ille-sur-Têt. An der Engstelle des

Tals: das Festungsdorf Villefranche-de-Conflent. Das

Tal weitet sich. Die Sonne heizt den Sonnenofen von

Odeillo. Über den Envalirapass (2.407m) nach Andorra.

Im 4-Sterne Hotel Patagonia Atiram in Arinsal werden

Sie bereits erwartet. Abendessen im Hotel.

4. Tag: Bergdörfer in den Pyrenäen

Heute führt Sie ein Tagesausflug in die Bergdörfer

Andorras. Bei dieser sehr schönen Rundfahrt durch

drei Täler und über Gebirgspässe lernen Sie einige Höhepunkte

und Sehenswürdigkeiten Andorras kennen:

Merixtell, das Sanktuarium der Schutzheiligen Andorras,

Pal, Ordino und El Serrat, typische Dörfer des Fürstentums

sowie den Bergpass Coll de la Botella mit seinem

atemberaubenden Panoramaausblick. Während

dieser Rundfahrt werden mehrere Pausen eingelegt.

5. Tag: Vom Kleinstaat in die Wildnis

Zunächst „Staatsrundfahrt“ in Andorra. Dann Panoramafahrt

in Spanien von der Sierra del Cadi zum Pallaresa-Tal.

Hier liegt Gerri de la Sal, mit sehenswerter Stiftskirche

und einer Solequelle. Spaziergang durch die

Congost de Collegats, einer faszinierenden Schlucht.

Dann Weltkulturerbe hinter höchsten Bergen: altlombardische

Kirchenarchitektur im Boítal, inkl. kleiner

Wanderung. Sie logieren im Romantic Hotel Boi Taül

Resort. Alle Zimmer sind ausgestattet mit Bad/WC

(mit Haartrockner und Toilettenartikel), Minibar, Safe,

Schreibtisch, Telefon und TV.

6. Tag: Seitenwechsel

Vom Boítal ins Val d’Aran. Wieder in Frankreich. Eine

geologische Sensation in den Vorpyrenäen: der Gouffre

d‘Esparros. Danach Klassiker der Tour de France: Col

d’Aspin und Tourmalet. Eine Herausforderung nicht

nur für Radfahrer mit Ausblicken der besonderen Art.

Ein weiterer Höhepunkt des Tages: der Cirque du Gavarnie,

1.500 m hohe Felswände im Kreis - „irre!“. Sie

wohnen im 3-Sterne Superior Hotel Esplanade. Das Esplanade

Eden begrüßt Sie in Lourdes und liegt nur 800

m von der Wallfahrtsstätte und den Hauptattraktionen

der Stadt entfernt. Freuen Sie sich auf Zimmer mit Sat-

TV, kostenfreiem WLAN und eigenem Bad, in dem ein

Haartrockner für Sie bereitliegt.

7. Tag: Nationalpark Pyrenäen

Zunächst flaches Vorpyrenäenland. Dann beginnt das

Vallee d’Ossau. Sie fahren wieder hinein in die furiose

Gebirgslandschaft. Der Pic du Midi d’Ossau mit seinen

2.884 m weist den Weg. Durch die Gave de Brousset

geht es hinauf zum Grenzpass Pourtalet. Wieder in

Spanien. Etappenort ist Torla, am Eingang zum Ordesa-Canyon.

Sie wohnen im Hotel Edelweiss in Torla-Huesca.

8. Tag: Faszination pur: Ordesa-Canyon!

Die furiose Gebirgswelt des Parque national de Ordesa

erleben Sie hautnah - bei Ihrem Ausflug im Geländebus!

Wo Wildwasser tiefe Canyons in den Kalkstein

frästen, stehen Sie obenauf und können die bis

zu 1.000 m fallenden Felswände lotrecht unter Ihnen

bewundern. Immer im Blick: den Monte Perdido, den

höchsten Berg der Pyrenäen (3.355 m). Übernachtung

wieder in Torla.

9. Tag: Pamplona, Navarra und die Jakobuspilger

Am Stausee Embalse de Yesa liegt das Monasterio de

Leyre, ein mächtiger Klosterbau mit einer romanischen


- 55 - RUNDREISEN

Kirche, deren Krypta die Grabstätte der Könige von

Navarra ist. Weiterfahrt nach Pamplona, Hauptstadt

der Region und berühmt durch den Stierlauf. Bei einem

Stadtrundgang lernen Sie die Sehenswürdigkeiten

kennen. Der Roncesvalles-Pass ist ein Schlüsselort

für die Jakobuspilger. Hier ist der Grenzübertritt gen

Santiago. Sie nehmen jedoch die nordwestliche Route

nach Biarritz und wohnen dort im Hotel Mercure Le

Président Biarritz.

10. Tag: Auf dem Weg nach Bordeaux

An keinem anderen Ort der Küste gebärdet sich der

Atlantik dramatischer: Seit Kaiser Napoleon III. und seine

Gattin Eugénie dem Schauspiel der Brandung verfielen,

gilt Biarritz in der europäischen Society als ein

›place to be‹. Und seit in den 1950er-Jahren die Surfer

die Küste für sich entdeckten, bevölkert eine bunte Mischung

aus betuchtem Bürgertum und flippiger Outdoor-Gemeinde

das Seebad. Elegante Palastbauten

des 19. Jh. mischen sich heute mit modernen Apartmentblocks.

Aus der glanzvollen Zeit der Belle Époque

stammen auch die Chapelle Impériale im maurisch-byzantinischen

Stil, die russisch-orthodoxe Kirche St-Alexandre-Nevsky

und die weit in den Atlantik ragende

Metallbrücke Rocher de la Vierge, die einen umwerfenden

Blick auf Stadt, Strän de und Pyrenäenkette bietet.

Nach dem Frühstück zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter bei einer

Stadtführung die Sehenswürdigkeiten von Biarritz.

Anschließend Weiterfahrt nach Arcachon. Am Nachmittag

fahren Sie mit einer Pinasse (Fischerboot) auf

dem Bassin d‘Arcachon, wo Sie eine deliziöse Austern

Degustation erwartet. Weiter geht es nach Bordeaux.

Zimmerbezug im 3-Sterne Hotel Ibis Stylee Bordeaux

Mériadeck. Es bietet moderne, klimatisierte Zimmer,

die alle in einer anderen Farbe dekoriert sind. Das Sta-

Die geräumigen Zimmer sind jeweils mit einem Flachbild-TV

und einem eigenen Badezimmer mit Haartrockner

ausgestattet. Sie bieten ein modernes Design

und Teppichböden. Das Hotel iegt in der Nähe der berühmten

Weinberge von Bordeaux. In der Nähe finden

Sie zahlreiche Geschäfte und Restaurants. Das Rathaus

von Bordeaux liegt 4 Straßenbahnhaltestellen entfernt

11. Tag: Bordeaux

Am heutigen Vormittag steht eine detaillierte Stadtführung

in Bordeaux auf dem Programm. Das Grand

Théâtre, die Börse, die berühmten Stadttore und die

Kathedrale St. André sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Am Nachmittag unternehmen Sie einen

Ausflug ins Zentrum des berühmten Weinanbaugebietes

St. Emilion. Erleben Sie die größte Felskirche Europas

und die Eremitage des Hl. Emilion. Kein Besuch

in St. Emilion ohne Besuch einer traditionellen Kellerei!

Probieren und genießen Sie einen ersten Bordeaux

Wein. Am späten Nachmittag kehren Sie nach Bordeaux

zurück. Abendessen im Hotel.

12. Tag: Heimreise

… mit vielen Souvenirs im Kopf und im Gepäck treten

Sie heute Ihre Heimreise mit dem TGV nach Strasbourg

an. Hier wartet bereits Ihr SSB Reisen Bus auf Sie und

bringt Sie zurück nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 11 x Übernachtung mit Halbpension in den

genannten 3- und 4-Sterne Hotels

• Zugfahrt Narbonne – Perpignan

• Halbtagesausflug Ordesa-Canyon mit Kleinbussen

und Geländebus.

• Besichtigung Sonnenofen Fort Romeu und der

Tropfsteinhöhle „Gouffre d´Esparros“ in Esparros

• Besichtigung des Meritxell Klosters und des

Klosters von Leyre

• alle Eintrittskosten in den Pyrenäen vom 3.-9.Tag

• Pinassenbootsfahrt in der Bucht von Arcachon

• Austerndegustation auf dem Bassin d`Arcachon

• Stadtführung in Biarritz, Pamplona und Bordeaux

• Weinkellerbesichtigung und Weinprobe in

Saint Emillion

• Fahrt mit dem TGV in der 2. Klasse von Bordeaux

nach Strasbourg und mit dem Bus nach Stuttgart

• deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Strassbourg

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

10.09. - 21.09.2019 12 Tage 1.995,- 2.125,-

EZ-Zuschlag 410,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 130,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 56 -

Neu

MAX 28!

Bretagne intensiv

Mit dem TGV nach Nantes - Salzgärten - Quiberon - Vannes - Quimper - Kalvalienberge - Cap Fréhel - St. Malo

1.Tag: Straßburg - mit dem TGV nach Nantes

11.30 Uhr ab Stuttgart. Bustransfer nach Straßburg.

Abfahrt mit dem TGV um 15.08 Uhr nach Nantes. Ankunft

in Nantes um 19.48 Uhr. Dort erwartet Sie Ihr SSB

Reisen-Bus. Fahrt zum 3-Sterne Hotel Brit Nante Beaujoire.

Abendessen im Hotel. Das Hotel bietet schallisolierte

Zimmer mit Flachbild-Sat-TV und kostenlosem

WLAN-Zugang. Entspannen Sie in der Bar des Amandine

und genießen Sie traditionelle französische Küche

im Restaurant L‘ Amandine.

2. Tag: Nantes - Salzgärten von Guérande

Nach dem Frühstück erwartet Sie eine Stippvisite in

Nantes, die berühmte Hafenstadt des Dreieckhandelns

mit dem beeindruckenden Schloss von Anne de

Bretagne. Dank ihres modernen und kreativen Flairs

gehört Nantes zu den schönsten Städten Frankreichs.

Von der lebhaften Innenstadt voller verlockender Geschäfte

und guter Restaurants bis hin zu den verrücktesten

Kunstwerken an der Loire – dieser Ort südlich

der Bretagne hat wirklich jedem etwas zu bieten. Anschließend

führt Sie Ihre Reise auf den direkten Weg

bis zu Küste nach la Baule, der berühmte Badeort. Dort

verbringen Sie Ihre Mittagspause und können einen

schönen Spaziergang auf der Promenade am Meer

entlang genießen. Nachmittags sehen Sie die Salzgärten

im Hinterland. Die Salzgärten von Guérande

liegen in einer mit dem Atlantik verbundenen Sumpflandschaft,

die bei Flut regelmäßig mit frischem Meerwasser

versorgt wird. Durch Sonne und Wind verdunstet

das Wasser in den flachen Wasserbecken und die

Salzkonzentration steigt an. Das Wasser wird bei immer

weiter steigendem Salzgehalt durch mehrere Becken

bis in ein Erntebecken geleitet, wo das Meersalz

schließlich kristallisiert und aus dem Wasser geschöpft

wird. Besonders wertvoll ist die Salzblume, das Fleur

de Sel, das an warmen Tagen als dünne Ansammlung

von feinen, weißen, flockigen Salzkristallen an der

Wasseroberfläche ausfällt und mit einem Holzrechen

behutsam abgezogen wird. Demgegenüber ist das übrige

geerntete Meersalz gröber und grau. Weiterfahrt

zum Hotel Best Western in Guérande. Das Best Western

Hôtel De La Cité erwartet Sie in Guérande, rund

10 Gehminuten von dieser mittelalterlichen Stadt entfernt.

Es bietet Ihnen einen beheizten Außenpool, einen

Fitnessraum und kostenfreies WLAN. Die Zimmer

verfügen über Klimaanlage, Sat-TV sowie Kaffee- und

Teezubehör. Jedes der stilvoll eingerichteten Zimmer

weist zudem ein eigenes Bad mit einem Haartrockner

auf. Nach dem Essen werden Sie Zeit haben, um diese

wunderschöne kleine mittelalterliche Stadt „bei Night“

zu bewundern.

3. Tag: Guérande - Quiberon - Vannes

Heute fahren Sie auf den direkten Weg nach Quiberon,

wo Sie Zeit haben werden, um diese Halbinsel zu erkunden

und die Mittagspause zu verbringen. Ihre

Weiterfahrt führt Sie nach Carnac. Hier können Sie die

berühmten Steinalleen vom Bus aus sehr gut sehen.

Anschließend erwartet Sie eine Bootsfahrt von Locmariaquer

nach Vannes. Vannes, Hauptstadt des Morbihan,

bretonische Bischofsstadt, Hafenstadt am Golf

von Morbihan, ist eine vielfältige, touristisch reizvolle

Stadt der Bretagne. Der mittelalterliche Stadtkern mit

seiner so malerischen Promenade um die alte Stadtbefestigung,

durch deren Tore man in sein stimmungsvolles

Innere gelangt, lockt mit beschaulichen Gassen

und uralten Fachwerkhäusern, die sich um die Kathedrale

ranken. Ein buntes Leben und Treiben mit Cafés,

Restaurants, Geschäften, Galerien und einem Museum

empfängt und verwöhnt den Urlauber. Übernachtung

und Abendessen im Hotel Escale Oceania in Vannes.

Das Escale Oceania empfängt Sie im Herzen von Vannes

und liegt nur 100 m von der Altstadt und den Geschäften

sowie 50 m vom Théâtre Anne de Bretagne

entfernt. Freuen Sie sich auf eine 24-Stunden-Rezeption

und schallisolierte Zimmer mit kostenfreiem WLAN.

Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad und einen

Flachbild-TV. Alle Zimmer sind modern eingerichtet.

4. Tag: Vannes - Pont Aven - Concarneau - Quimper

Nach der Besichtigung von Vannes fahren Sie weiter

an der Küsten entlang bis nach Pont Aven. In diesem

kleinen Ort hat unter anderem Gauguin gelebt und

sehr viele Bilder gemalt. Hier werden auch die berühmte

Butterkeks kaufen können. Dann geht es nach

Concarneau weiter, die einzige erhaltene „Ville Close“

mit einem komplett befestigten Hafen aus dem Mittelalter.

Sie haben genügend Zeit, um in der kleinen

Stadt zu verweilen. Weiterfahrt nach Quimper, ein

Schmuckstück am Ufer des Flusses Odet und die historische

Hauptstadt der Cornouaille. Die als „Ville d’Art

et d’Histoire“ klassifizierte Stadt bezaubert Liebhaber

von kulturellem Erbe und bretonischer Kunst mit ihrer

sehr schönen Kathedrale Saint-Corentin, der Vielfalt ihrer

Baudenkmäler, Herrenhäuser und Fachwerkhäuser,

ihrer Keramikmanufaktur „Faïencerie Henriot“ und ihren

Stickereien von Pascal Jaouen … und nicht zu vergessen

ihrer Atmosphäre und der bretonischen Kultur.

Das Hotel Escale Oceania erwartet Sie im Zentrum von

Quimper und nur 200 m von der Kathedrale und dem

Bahnhof von Quimper entfernt. Freuen Sie sich auf

eine moderne Einrichtung und eine eigene Bar, die

zum Entspannen einlädt. Alle Zimmer im Hotel Escale

Oceania Quimper bieten kostenfreies WLAN und einen

Flachbild-TV. Die modernen Zimmer verfügen über ein

eigenes Bad mit Pflegeprodukten, eine begehbare Duschen

und ein separates WC.


- 57 - RUNDREISEN

5. Tag: Quimper - Küste - Locronan - Quimper

Nach dem Frühstück erwartet Sie die Besichtigung

von Quimper mit der wunderschöne Kathedrale und

der berühmten blauen Keramik. Dann führt Sie Ihre

Reise in Richtung Pointe de Penmarc‘h und weiter an

der beeindruckenden Küste entlang bis zur Pointe du

Raz, das ca. 70 m über Meer liegt. Bei schönem Wetter

haben sich auf der Strecke wunderschöne Sichte auf

die vorgelagerte Insel, verschiedene Leuchttürme und

die beeindruckende Felswände. Ihrer Rückfahrt nach

Quimper führt Sie über Locronan, dem Wallfahrtsort

mit dem schönen Marktplatz aus der Renaissance.

Abendessen im Hotel.

6. Tag: Quimper - Kalvalienbergen - Saint-Brieuc

Vorbei am Menez-Hom, dem höchste Berg der Bretagne,

fahren Sie zu den berühmten Kalvarienbergen

in Guimiliau und Saint Thégonnec, wo Sie die in Stein

gehauenen Kreuzigungsszenen mit hunderten von

Figuren bewundern können. Die Mittagspause haben

wir in Morlaix eingeplant. Anschließend geht es in

Richtung Nordostküste über Lanion und Paimpol an

der Küste entlang nach Saint-Brieuc ins 3-Sterne Hotel

Chêne Vert, wo sie übernachten. Abendessen im Hotel.

7. Tag: Cap Fréhel - St. Malo

Nach dem Frühstück erwartet Sie heute eine weitere

Küstenfahrt über das Cap Fréhel an der Küste entlang

bis nach Saint Malo, wo die zwei nächsten Übernachtungen

vorgesehen sind. Wie ein steinernes Schiff

reckt Saint-Malo in der Rance-Mündung stolz seine

Festungsmauern ins Meer. Die aus den Befestigungen

emporragenden Fassaden und Türme verleihen

der Stadt ihre einzigartige Silhouette. Der Wehrgang

bietet einen herrlichen Ausblick über die Stadt. Ein

Rundgang über die Stadtmauern führt von Bastion zu

Turm. Auf der einen Seite die engen Straßen der Stadt,

auf der anderen herrliche Aussichten auf die Strände,

den Hafen und die Forts. Vor der Porte Saint-Vincent

am Stadteingang entfalten sich Hafenbecken und

der Stadtteil Saint-Servan. Zwischen den Bastionen

Saint-Louis und Saint-Philippe ist der Blick frei auf die

Flussmündung und Dinard. Bis zum Bidouane-Turm

reihen sich zu Füßen der Stadtmauern die Strände aneinander.

Bei Ebbe trocknet der Sand bis zu den Inseln

Grand Bé und Petit Bé. Ab dem Schloss erstreckt sich

der Sillon-Strand. Am Nachmittag besichtigen Sie die

Stadt und haben noch genügend Zeit, um sie auf eigene

Faust zu erkunden. Abendessen und Übernachtung

im 3-Sterne Hotel Escale Oceania. Das Escale Oceania

Saint-Malo liegt direkt am Meer und blickt auf den

Strand von Sillon.

8. Tag: St. Malo

Zum Abschluss erwartet Sie heute der faszinierenden

Klosterberg vom Mont Saint Michel. Sie haben genügend

Zeit, um ihn mit seinen vielen Facetten zu entdecken.

Der Nachmittag steht in Saint Malo zur freien

Verfügung. Abendessen im Hotel.

9. Tag: St. Malo - Rennes - Raum Paris

Nach dem Frühstück fahren Sie zunächst nach Rennes,

wo Sie nach einem geführten Bummel durch die Stadt

Zeit zur freien Verfügung haben und anschließend

Abschied der Bretagne nehmen, bevor es weiter bis in

den Raum von Paris geht. Abendessen und Übernachtung

in einem 4-Sterne Hotel südlich von Paris.

10. Tag: Raum Paris - Rückreise

Heute ist es Zeit, Abschied von Frankreich zu nehmen

und die Heimreise anzutreten.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• TGV-Fahrt 2. Klasse Strasbourg-Nantes

• 9 x Übernachtung/Frühstück in den genannten

3-4 Sterne Hotels

• 9 x Abendessen im Rahmen der Halbpenion

• Programm wie beschrieben laut Reiseverlauf

• Besuch eines Salzgartens bei Guérande

• Durchquerung des Golf von Morbihan

Überfahrt von Locamariaquer nach Vannes

• Eintritt zum Kloster Mont St. Michel

• Fahrt mit dem Pendelbus zum Kloster und zurück

• deutschsprechende Reiseleitung ab/bis Straßbourg

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

24.09. - 03.10.2019 10 Tage 1.715,- 1.845,-

EZ-Zuschlag 450,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 130,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 58 -

scharf

kalkuliert

MAX 28!

Burgund

mit Dijon - der Burgbaustelle Guédelon - Abtei Fonteney und Besancon

1. Tag: Anreise nach Burgund - Rundgang Dijon

7.30 Uhr ab Stuttgart. Unterwegs haben wir eine Pause

in Dijon eingeplant. Mit Dijon assoziiert man meist

Senf oder den Apéritif Kir - auf alle Fälle Gaumenfreuden.

Dass die Altstadt noch fast wie zu Zeiten der Herzöge

aussieht, wissen die wenigsten. Bei dem Rundgang

mit Ihrem Reiseleiter sehen Sie die prächtige

Innenstadt. Im Museum der schönen Künste können

Sie die prächtigen Grabmäler der Herzogen von Burgund

bewundern. Anschließend haben Sie noch Zeit

zur freien Verfügung, bevor es weiter zu Ihrem 3-Sterne

Brit Hotel DakHotel Avallon geht.

2. Tag: Burgbaustelle Guédelon - Kirche von Vezelay

Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise nach Westen

zum Burgbaustelle von Guédelon. Dort besichtigen

Sie die Burg, die schon seit 20 Jahren mit den Mitteln

des zwölften Jahrhunderts neu gebaut wird. Sie werden

alle Handwerker sehen können, die für einen solchen

Bau involviert werden. Sie haben anschließend

noch Zeit zur freien Verfügung, bevor es dann zurück

zum Hotel geht. Auf dem Weg zum Hotel besichtigen

Sie die Kirche von Vézelay. Das Bogenfeld des Mittelportals

und die Kapitelle gehören zu den schönsten

Steinmetzarbeiten des Mittelalters.

3. Tag: Beaune - Weinprobe

Heute führt Sie Ihren Ausflug zunächst nach Beaune,

wo Sie das berühmten Krankenhaus „Hôtel-Dieu des

Hospices“ besichtigen. Anschließend dürfen Sie bei

einer 3-er Weinprobe die edlen Tropfen genießen. Sie

haben nun Zeit zur freien Verfügung,um die kleine

Stadt auf eigene Faust zu erkunden. Die von Befestigungsanlagen

und Bastionen eingekreiste Altstadt

von Beaune hat hübsche Renaissancehäuser bewahrt,

sowie charmante Innenhöfe. Die Stiftskirche Notre-Dame

des XIII. Jahrhunderts und der Wohnsitz der

Herzöge von Burgund sind ebenfalls schöne architektonische

Beispiele. Anschließend fahren Sie gemütlich

über die burgundische Weinstraße zurück zum Hotel.

4.Tag: Abtei Fontenay-Schloss Châteuneuf-en-Auxois

Nach dem Frühstück Fahrt zur romanischen Abtei von

Fontenay. Sie wurde zu Beginn des zwölften Jahrhundert

gebaut und ist damit eine der ältesten romanischer

Zisterzienserabtei der Welt. Im historischen Ort

Flavigny, aus dem die besten Burgunderbonbons

stammen, können Sie die Mittagspause einlegen.

Anschließend fahren Sie weiter zum Schloss von

Châteauneuf-en-Auxois, das Sie auch beeindrucken

wird. Châteauneuf-en-Auxois gehört zu den letzten

erhaltenen Beispielen für die burgundische Festungsbaukunst

des 14. Jahrhunderts. Im Hundertjährigen

Krieg wurden die Türme und Kurtinen zum Schutz

des Dorfes und der umliegenden Ebenen erhöht. Auf

Ihrem Rundgang durch die Jahrhunderte treffen Sie

abwechselnd auf Wehrbauten und Orte aristokratischen

Lebens. Die mächtigen Mauern des viereckigen

Donjon aus dem 12. Jahrhundert lassen sofort seine

defensive Funktion erkennen. Der Hauptflügel und

der Wohntrakt von Philippe Pot, Groß-Seneschall von

Burgund und Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies,

beeindrucken durch gotische Ornamente. Die Kapelle

schmücken mit Temperafarben erstellte Wandmalereien

aus dem 15. Jahrhundert. Rückfahrt zum Hotel

5. Tag: Rückreise

Nach dem Frühstück Fahrt nach Besancon. Hier fahren

Sie mit dem Minizug hoch zur Citadelle, wo Sie die

Möglichkeit haben, diese zu besichtigen (Eintritt nicht

inklusive). Die ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommene

Zitadelle von Besançon, eines der Meisterwerke

von Vauban aus dem 17. Jahrhundert, gilt als eine der

schönsten Zitadellen Frankreichs. Die Zitadelle bietet

atemberaubende Panorama-Aussichten auf die Altstadt

von Besançon und die umliegenden Hügel Aufenthalt

zur freien Verfügung. Nachmittags beginnt die

Rückreise nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• Stadtführung in Dijon.

• 4 x Übernachtung mit Halbpension im 3-Sterne

Hotel Brit DakHotel Avallon

• Führung auf der Burgbaustelle Guédelon inklusive

Eintritt.

• Eintritt und Führung in der Basilika de Vézelay

• Eintritt und Führung im Hôtel-Dieu des Hospices

• Weinprobe von 3 Weinen in Beaune

• Eintritt in die Abtei von Fontenay

• Eintritt zum Schloss mit Führung und freier Besuch

der Gärten von Châteauneuf-en-Auxois

• Fahrt mit dem Minizug in Besancon zur Citadelle

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termine Dauer Sparpreis Reisepreis

20.06. -24.06.2019 5 Tage 745,- 815,-

EZ-Zuschlag 150,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 70,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


- 59 - RUNDREISEN

MAX 28!

Die Auvergne

Europas schönste Naturlandschaft mit Harald Rein

1. Tag: Anreise Issoire

07.00 Uhr ab Stuttgart. Fahrt auf der Autobahn vorbei

an Karlsruhe und Lyon in die Auvergne nach Issoire.

Zimmerbezug im Hotel Le Pariou, direkt im Stadtzentrum

gelegen. Das Restaurant „Le Jardin“ verwöhnt Sie

mit Leckereien.

2. Tag: Usson/Boudes – Clermont Ferrand/Issoire

Usson, der an einen Vulkanhügel geschmiegte Ort

mit seinen Winzerhäusern aus schwarzem Stein wurde

zu einem der schönsten Dörfer Frankreichs gekürt.

Die Königin Margot erlebte Usson allerdings als Gefängnis

und verbrachte hier neunzehn Jahre lang in

der Verbannung. Weiterfahrt ins Land der „Dauphins

d’Auvergne“ mit seinen Dörfern, Winzern und Burgen.

Dort genießen Sie eine Weinprobe des „Vins de Boudes

AOC“, einer Renaissance des Weinbau mit überraschenden

Produkten. Nachmittags Besichtigung von

Clermont-Ferrand, der Stadt auf dem Vulkanhügel. Der

historische Stadtkern lässt sich wunderbar bei einem

Bummel durch die Fußgängerzonen mit ihren eleganten

Villen und Springbrunnen erkunden. Weitere

Sehenswürdigkeiten: die im gotischen Stil aus Lavastein

erbaute Kathedrale mit ihren bemerkenswerten

Kirchenfenstern und die romanische Kirche Notre-Dame-du-Port,

die zum Unesco-Weltkulturerbe gehört.

Auf der Rückfahrt entdecken Sie Issoire. Die Altstadt

mit ihren pastellfarbenen Fassaden aus dem 15. Jahrhundert,

ihren engen Gässchen und malerischen

Plätzchen schmiegt sich um die romanische Basilika

St. Austemoine. Die Harmonie ihrer Proportionen, die

Reinheit ihrer Linien machen sie zu einem prächtigen

Beispiel der romanischen Kunst. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Lavaudieu - le Puy en Velay - Brioude

Abfahrt nach Brioude und zur Basilika St Julien, der

grössten und schönsten Hauptkirchen der Auvergne,

monumentale Symphonie von Farben und Verschmückung.

Weiter geht es zum Dorf Lavaudieu, wo rund

um das uralte Nonnenkloster die Zeit stehen geblieben

zu sein scheint. Bewundernswert sind der Kreuzgang

(eine Rarität in der Kunstlandschaft Auvergne!)

und die freskengeschmückte Kirche. Weiterfahrt nach

Le Puy en Velay: Die vulkanischen Felshaken, die sich

in der Talschale erheben, bieten eine ebenso beeindruckende

als auch herrliche Vision wie die ins Kulturerbe

der Unesco aufgenommene Kathedrale vor den

Toren des St. Jakobs-Pilgerwegs. Stadtrundfahrt mit

dem Touristenzug. Sie entdecken die Spitzenstickerei

und Verveine de Velay (Likör). Heute wird Ihnen ein typisches

Auvergnatisches Abendessen serviert.

4. Tag: Le Parc des Volcans

Ausflug in den Naturpark „Parc des Volcans“: eine Kette

von 80 Vulkanen, die sich über 30 Kilometer erstreckt

und ein überwältigendes Panorama bietet. Mit einem

kleinen Zug besichtigen Sie den Vulkan Lemtégy und

entdecken das Innere des Vulkans, ein einzigartiger

Park über das Abenteuer der Erde. Dann erklimmen

Sie den mächtigen Puy de Dôme mit dem neuen, modernen

Zug und genießen das fantastische Panorama.

Weiterfahrt nach Orcival, Wallfahrtsort seit dem 16.

Jahrhundert. Zwischenhalt am Tuilières und Sanadoire

Felsen in 1.268m Höhe, wo Sie in eine erstaunliche

Landschaft zwischen Mont Dome und Mont Dore eintauchen.

5. Tag: Le Massif du Sancy

Die Reise geht zum Sancy-Massiv, zwischen markanten

Felsreliefs und Seen vulkanischen Ursprungs. Weiterfahrt

und Spaziergang durch Besse, ein auf einem

Lavastrom erbautes Bergdorf und ehemals Hochburg

der Medici. Weiter geht es zum Mont Dore, der Wiege

des Flusse Dordogne am Fuße des Puy de Sancy.

Saint-Nectaire mit seiner kapitellgeschmückten Kathedrale,

die das ganze Tal überragt, ist Ihr nächstes Ziel.

Besuch einer Käserei, wo Sie alles über den berühmten

AOC-Käse Saint-Nectaire erfahren.

6. Tag: Rückreise

Rückreise durch Burgund und den Jura nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 5 x Übernachtung/Frühstück im 3-Sterne-Hotel

Le Pariou in Issoire

• 4 x Abendessen im Hotel

• 1 x Spezialitäten-Abendessen im Hotel

• Programm wie beschrieben

• Rundfahrt mit dem Touristenzug Lemptégy & Le

Puy und der neuen Panoramabahn Puy de Dôme

• Eintritt Käserei, Kloster Lavaudie und Weinprobe

• Reiseleitung Harald Rein

• Kurtaxe

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

27.06. - 02.07.2019 6 Tage 929,- 999,-

EZ-Zuschlag 230,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 70,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 60 -

Die besondere Provence-Reise

Imposante Berge, blaues Meer, Marseille und der TGV

Im Südosten Frankreichs liegt eine der schönsten

Landschaften - die Provence. Ursprüngliche Dörfer,

freundliche Menschen und kulinarische Genüsse erwarten

Sie. Dazu kommt die Reise im französischen

Hochgeschwindigkeitszug TGV!

1. Tag: Grenoble

06.30 Uhr ab Leonberg. Anreise durch die Schweiz

Richtung Genfer See und dann nach Frankeich. Am

späten Nachmittag Ankunft in Grenoble.

2. Tag: Route Napoleon & Verdon-Schlucht

Nach dem Frühstück reisen Sie teilweise entlang der

berühmten Route Napoleon gen Süden. Diese Route

nahm einst Napoleon Bonaparte, als er von seinem

Exil wieder nach Paris reiste! In Castellane verlassen Sie

die Route Napoleon und reisen zur imposanten Verdon-Schlucht.

Sie wird gerne auch „Grand Canyon du

Verdon“ genannt. Diese spektakuläre Schlucht ist über

20 km lang und bis zu 700 m tief. Weiter geht die Reise

entlang des Luberon-Massivs nach Mallemort,

3. Tag: Cassis & Calanque-Küste

Heute geht es an die wildromantische Mittelmeerküste

Cassis, einem ehem. Fischerdorf. Die Kleinstadt

liegt an der Calanque, wie die Küste hier benannt ist

und hat ihren Charakter bis heute bewahrt. Bei einer

Bootsfahrt durch die Bucht von Cassis können Sie die

herrliche Landschaft aus anderer Sicht entdecken.

Anschließend Freizeit mit Gelegenheit zum Bummeln

und zur Einkehr in einem der zahlreichen Restaurants

und Cafes. Nachmittags Rückfahrt zum Hotel.

4. Tag: Das Herz der Provence

Sie besuchen das Luberon, auch das Herz der Provence

genannt. Im Lavendelmuseum in Coustellet erfahren

Sie alles über die Geschichte des Lavendel anbaus. Ein

Bummel durcvh das für seine Pflasterstraßen bekannte

Gordes und der Besuch von Lourmarin, das zu den

„schönsten Dörfern Frankreichs“ gehört, runden Ausflug

ab. Nach einem Aufenthalt Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag: Aix-en-Provence & Weinprobe

Heute besuchen Sie die Hauptstadt der Provence. Besonders

sehenswert sind das Hôtel de Caumont, der

Place des Quatre Dauphins mit seinem Delfinbrunnen

aus dem Jahr 1667 und die Altstadt mit Rathaus, Kathedrale

und den zahlreichen Bürgerhäusern. Nach

der geführten Stadtbesichtigung Zeit zum Bummeln,

bevor es weiter zu einem Weingut geht wo Sie bereits

zur Weinprobe erwartet werden.

6. Tag: Marseille & TGV

Sie abschieden sich von der Provence und fahren in

die älteste Stadt Frankreichs. Geführte Stadtbesichtigung

in Marseille, diese endet am Bahnhof. Mit dem

Hochgeschwindigkeitszug TGV reisen Sie dann das

Rhonetal entlang nach Lyon. Dort bringt Sie der V.I.P.-

Liner zum Hotel. Gemeinsames Abendessen.

7. Tag: Lyon & Heimreise

Nach dem Frühstück erleben Sie die Stadt am Zusammenfluss

von Saone und Rhone bei einer geführten

Stadtbesichtigung. Dabei sehen Sie u.a. das Renaissanceviertel

in der Altstadt. Am späten Vormittag

beginnen Sie dann die Rückreise nach Deutschland.

So wohnen Sie:

Die Zwischenübernachtungen in Grenoble und Lyon

erfolgen jeweils in einem 4-Sterne-Hotel.

In der Provence wohnen Sie in Mallemort in einem

Herrenhaus aus dem 17.Jh. Das Hotel „Le Moulin de

Vernègues“ ist heute ein komfortables 4-Sterne-Haus.

Alle modern eingerichteten Zimmer sind mit Bad oder

Dusche, WC, Fön, Telefon, TV, Safe und Klimaanlage.

Leistungen

• Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Class-Bus V.I.P.-Liner

• 1 x Bordfrühstück

• 1 x Ü/HP in einem 4-Sterne-Hotel in Grenoble

• 4 x Ü/HP im Hotel „Le Moulin de Vernègues“

• 1 x Ü/HP in einem 4-Sterne-Hotel in Lyon

• Teilnahme am Ausflugs- und Besichtigungsprogramm

wie beschrieben

• Bootsfahrt in der Bucht von Cassis

• 1 x Weinprobe

• Eintritt Lavendelmuseum

• Stadtführung Aix-en-Provence

• Stadtbesichtigung in Marseille

• Fahrt mit dem TGV 2. Kl. von Marseille nach Lyon

• Stadtbesichtigung in Lyon

• Wöhr Tours Reiseleitung

• 100 % klimaneutrale Reise (s. S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

07.10. - 13.10.2019 7 Tage 1.325,- 1.465,-

EZ-Zuschlag 270,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s. S. 2) 140,-

Veranstalter: Wöhr Tours, Weissach


- 61 - RUNDREISEN

Scharf

kalkuliert

MAX 28!

Provence - der Duft des Südens

Avignon - Arles - Les Beaux - Abtei von Senanques und zur Lavendelblüte mit Gabriele Bimek

1. Tag: Anreise in die Provence nach Arles

06.30 Uhr ab Stuttgart. Fahrt ins Best Western Hotel

Atrium nach Arles . Das Hotel liegt zentral und verfügt

über moderne Zimmer, Restaurant, Bar und Pool. Zimmerbezug

und Abendessen.

2. Tag: Avignon – Pont du Gard

Bei einem Stadtrundgang in Avignon sehen Sie neben

dem Papstpalast die Kathedrale Notre Dame und natürlich

die berühmte Brücke von Avignon. Weiterfahrt

zum Pont du Gard. Die Brücke ist von beeindruckender

Höhe und beinhaltet einen der am besten erhaltenen

Wasserkanäle aus der Römerzeit in Frankreich. Der

Pont du Gard zählt zu den wichtigsten erhalten gebliebenen

Brückenbauwerken der antiken römischen Welt

und ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten

Südfrankreichs.

3. Tag: Arles – Les Baux – St.-Maries-de-la-Mer

Morgens Stadtbesichtigung in Arles, das wegen der

Vielzahl seiner antiken Bauten auch das Rom der Provence

genannt wird. Fahrt in die Festungsstadt Les

Baux, die Sie besichtigen. Weiter geht es durch die Camargue

nach St-Maries-de-la-Mer. Nach einem Aufenthalt

steht ein besonderer Abend auf dem Programm.

Gegen 17.30 Uhr werden Sie auf der Stierfarm der Familie

Arnaud durch die Gardiens (Cowboys) zu Pferd

begrüßt. Während einer Rundfahrt mit dem Leiterwagen

haben Sie Gelegenheit die Stiere aus nächster

Nähe zu beobachten. Es erfolgt eine Demonstration

der Arbeit zu Pferd (die Triage); das Absondern eines

Stieres aus der Herde. Mit einem Aperitif beginnt das

Abendprogramm. Das anschließende Abendessen

wird von zwei Musikern begleitet.

4. Tag: Aix en Provence – Marktbesuch - Weinprobe

Stadtbesichtigung in Aix-en-Provence. Anschließend

bummeln Sie über einen der schönsten Märkte der

Provence. Weiterfahrt nach Puyloubier. Dort werden

Sie bereits bei einem Winzer zu einer Weinprobe erwartet.

5. Tag: Lavendelblüte

Dieser Tag ganz im Zeichen der Lavendelblüte. Von

Juni bis August verwandelt sich die Landschaft in einen

blauen Blütenteppich und riesige Lavendelfelder

erstrahlen in einem tiefen violettblau. Genießen Sie

diesen Traum und lassen Sie sich von Ihrer Reiseleiterin

alles über den Lavendel erklären. Rückfahrt ins Hotel

zum Abendessen.

6. Tag: Abtei von Senanques – Gordes – Rousillion

Abseits der Hauptverkehrsstrassen liegt in einem

malerischen Tal inmitten wogender Lavendelfelder

die Abtei Senanque. Die ganze Abtei besticht durch

ihre Schlichtheit und hat sich mittlerweile fast zu einem

Wahrzeichen der Provence entwickelt. Weiterfahrt

über Gordes nach Rousillion mit Aufenthalt. In

Coustellet können Sie das Lavendelmuseum (Möglichkeit

zum Einkauf von Lavendel) besuchen.

7. Tag: Nimes

Keine Stadt in Frankreich kann mit einem so reichen

Erbe der alten Zeiten aufwarten. Im Zentrum der Stadt

liegt eine große Arena, die vor 2000 Jahren gebaut

war. Heute werden hier Theatervorstellungen gegeben,

manchmal werden Konzerte und andere kulturelle

Veranstaltungen durchgeführt. Das Amphitheater

ist zum Wahrzeichen von Nimes geworden und ähnelt

dem Kolosseum in Rom sehr.

8. Tag: Rückreise

Gut gestärkt beginnt die Rückreise nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 7 x Übernachtung mit Frühstücksbüffet im

gebuchten 3-Sterne Hotel in Arles

• 6 x Abendessen im Rahmen der Halbpension

• 1 x Besuch einer Stierfarm mit Vorführung, Leiterwagenfahrt,

Aperitif, Abendessen und Musik

• Stadtführungen in Avignon, Nimes, Les Beaux,

Arles, Aix-en-Provence

• Eintritt Papst Palast, Pont du Gard inklusive Multimediamuseum,

Schloß des Beaux mit Audioguide,

Zisterzienserkloster Sénanque, Lavendelmuseum

• Weinkellerbesuch mit Weinprobe in Puyloubier

• Kombiticket in Nîmes

• Programm wie beschrieben

• Reiseleitung Gabriele Bimek

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Ortstaxe

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termine Dauer Sparpreis Reisepreis

23.06. - 30.06.2019 8 Tage 1.285,- 1.395,-

EZ-Zuschlag 295,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 110,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 62 -

MAX 28!

Korsika - die Schönste der Schönen

Meeresrauschen und Macchiaduft

Korsika, nicht umsonst nennen es die Griechen „Kalliste“

- die Schöne und die Franzosen „Ile de beauté“

- Insel der Schönheit. Viele Bezeichnungen charakterisieren

die Vielseitigkeit dieser einzigartigen Insel im

Mittelmeer. Mit 120 Gipfeln von über 2.000 m Höhe ist

Korsika ein aus den Fluten auftauchendes „Gebirge im

Meer“. Das Zusammenspiel der vielen Sonnenstunden

mit dem großen Überfluss des Wassers und der Fruchtbarkeit

des Bodens machen aus Korsika eine grüne

Oase, die von wunderbaren Pflanzen gesäumt ist, mit

zahlreichen endemischen und farbenfrohen Sorten.

„Mit geschlossenen Augen würde ich Korsika an seinem

Duft erkennen“, soll Napoléon einmal von seiner

Heimatinsel gesagt haben.

1. Tag: Anreise zur Nachtfähre nach Savona

06.00 Uhr ab Stuttgart. Fahrt nach Savona zur Einschiffung

auf der Nachtfähre. Werfen Sie auf Ihrer Überfahrt

erste Blicke auf die von tiefblauem Wasser umspülte

Küste Italiens und freuen Sie sich auf die wunderschöne

Insel Korsika. Abendessen an Bord.

2. Tag: Imposante Berge und türkisblaues Meer –

Bastia — Col de Bavella — Porto Vecchio

Wir heißen Sie herzlich willkommen auf Korsika. Nach

der Ankunft in Bastia geht es entlang der Ostküste

vorbei an Weinbergen und Obstplantagen in das gebirgige

Herz der Insel und über den Gebirgspass Col

de Bavella – den Dolomiten Korsikas. Die Pass-Straße

gilt als eine der landschaftlich schönsten Routen auf

der Insel und Sie können gewiss sein – es erwarten Sie

atemberaubende Ausblicke auf das wildromantische

Bergmassiv Aiguilles de Bavella, deren Felsspitzen

auch „Eselsohren“ genannt werden. Inmitten grüner

Kastanienwälder und Pinienbäumen der Alta-Roca

laden wir Sie zu einem korsischen Feinschmecker-

Mittagessen ein. Anschließend fahren Sie nach Porto

Vecchio und beziehen dort Ihr Hotel für zwei Nächte.

3. Tag: Bonifacio, die südlichste Stadt Frankreichs

Die kleine, alte Felsenstadt an der Südspitze Korsikas

wird oft mit Gibraltar verglichen und gehört dank ihrer

atemberaubenden Lage am Rand von 80m hohen

und senkrecht ins Meer fallenden Kalkfelsen zu den

schönsten Städten des gesamten Mittelmeerraums.

Die als uneinnehmbare geltende Hafenstadt liegt auf

einer schmalen Halbinsel, die durch einen 1,5 km langen

Fjord gebildet wird. Nördlich des Fjords liegt ein

breiter Streifen von Macchia, deren Duft sich mit der

Salzluft des Meeres vermischt. Durch die Lage auf dem

Kalksteinplateau ist die Bebauung sehr dicht und die

Gassen entsprechend eng. Die Altstadt von Bonifacio

besticht durch viele alte Gebäude und sein geschlossenes

Stadtbild. Je nach Wetterlage haben Sie die

Möglichkeit zu einer Bootsfahrt in die Drachengrotte

(Aufpreis ca. Euro 15,- pro Person).

4. Tag: Das korsische Korsika – Porto Vecchio –

Sartène – Ajaccio

Heute geht die Fahrt durch den Süden Korsikas nach

Sartène. Die Kleinstadt liegt wie auf einem Balkon über

dem Rizzanese-Tal und gilt als die wohl „korsischste

Stadt Korsikas“. Schlendern Sie während der Stadtbesichtigung

durch die verwinkelten Gassen der mittelalterlichen

Altstadt und genießen das Flair der Insel.

Anschließend fahren wir weiter entlang der rauen und

felsigen Westküste nach Ajaccio. Sie ist die Hauptstadt

Korsikas und die sonnigste Stadt Frankreichs. Schnell

werden Sie feststellen, dass Napoleon Bonaparte, der

berühmteste Sohn des malerischen Städtchens, hier

omnipräsent ist. Eine Vielzahl an Denkmälern, Grünanlagen,

Brunnen und Parks sind dem Kaiser gewidmet.

Nach der Stadtbesichtigung kehren wir in einer

Weinkellerei ein und dürfen uns auf eine Weinprobe

mit kleinem Imbiss freuen. Die Übernachtung erfolgt

in Ajaccio für die kommenden 2 Nächte.

5. Tag: Tagesausflug Les Calanches

Die Fahrt führt Sie heute zu den Calanches de Piana,

die zu den schönsten Naturlandschaften Korsikas

zählt. 350 m hohe zerklüftete, karminrote Felsen ragen

aus dem Meer, als hätte sich die Natur als Bildhauer

betätigt und eine phantasievolle Felsenlandschaft modelliert.

Bei gutem Wetter haben Sie die Möglichkeit zu

einer 1,5-stündigen Bootsfahrt zu den Calanches de

Piana (Aufpreis pro Person ca. Euro 26,-).Anschließend

laden wir Sie in den kleinen Hafenort Porto ein. Die

Lage am gleichnamigen Golf wird als eine der schönsten

Buchten Korsikas bezeichnet. Tiefblaues Meer

umbrandet den genuesischen Wehrturm auf dem rötlichen

Felsen – das Wahrzeichen des Ortes. Nach der

Besichtigung fahren Sie durch die Spelunca-Schlucht.

Feurig rot glühen die Granitfelsen zwischen den bis

2000 m fast senkrecht hinaufsteigenden Felswänden

im Sonnenlicht. Zurück geht die Fahrt über Evisa. Wie

im Bilderbuch liegt das Bergdorf vor imposanten Felswänden

und zur anderen Seite einem riesigen Waldgebiet.

6. Tag: Durch das geografische Zentrum Korsikas,

Ajaccio – Corte – Balagne

Heute erwartet Sie eine romantische Panoramafahrt

mit der korsischen Schmalspurbahn „U Trinighellu“

über den waldreichen Col de Vizzavona – dem geografischen

Zentrum der Insel. Immer wieder öffnet

sich der Blick zwischen Wäldern, Bergen und Tälern

auf die einmalige Naturschönheit im Landesinneren.

Ziel der kleinen Bahn ist die Stadt Corte. Sie gilt als die


- 63 - RUNDREISEN

heimliche Hauptstadt Korsikas und liegt hoch über

dem Tavignano-Tal. Die Altstadt mit ihrer imposanten

Zitadelle wurde auf einem schroffen Felsen erbaut und

symbolisiert auch gegenwärtig noch den korsischen

Widerstand der heutigen Universitätsstadt. Zu Abendessen

und Übernachtung geht es für drei Nächte in die

Balagne.

7. Tag: An der Nordküste Korsikas, Ile Rousse und Calvi

Am Morgen laden wir Sie zu einem Besuch des Wochenmarktes

in der historischen Markthalle von Ile

Rousse ein. Bummeln Sie vorbei an den hohen Säulen

aus dem 19. Jahrhundert und entdecken Sie das bunte

Angebot korsischer Produkte, ehe wir zu einer kleinen

Stadtbesichtigung aufbrechen. Ile Rousse, die Stadt

der roten Felsen, ist mit seinen engen Gassen, den vielen

Cafés und Restaurants sowie der schicken Promenade

ein beliebter Urlaubsort. Fahrt in die charmante

Hafenstadt Calvi, die, ebenso wie andere Städte, für

sich beansprucht, Geburtsort des Entdeckers Christoph

Columbus zu sein. Schon von weitem begrüßt

uns die gewaltige Zitadelle. Auf einem wuchtigen

Felsvorsprung gelegen ist sie das Wahrzeichen der

Stadt. Wir genießen während der Stadtbesichtigung

die bildschöne Altstadt und den Gouverneurspalast

und flanieren gemütlich im malerischen Hafenviertel.

8. Tag: Tagesausflug zum Garten Korsikas - die Balagne

Von der Küste aus fahren Sie ins Bergland, den „Garten

Korsikas“ – die Balagne. Zwischen Olivenhainen, Obstplantagen

und Kastanienwäldern, sind zahlreiche kleine

Dörfer verstreut – so auch Sant‘ Antonino, das wie

ein Adlerhorst auf dem Gebirgskamm liegt und eine

wunderbare Panoramasicht bietet. Besichtigen Sie den

kleinen, charmanten Ort, der als ehemalige befestigte

Hochburg als Zufluchtsstätte vor Seeräubern gedient

hat. Ebenfalls einen Besuch wert ist der botanische

Obstgarten von Avapessa. Der ökologische Garten

mit endemischen Bäumen, exotischen Früchten und

allerlei Gewürzen ist ein einzigartiges Labyrinth aus

Pflanzen unterschiedlicher Klimazonen. Dank der natürlichen

Bepflanzung, die nicht auf die Produktivität

der Flora abzielt, wird aus dem besonderen Garten

allmählich ein kleiner Bio-Obstwald. Staunen Sie über

die Artenvielfalt auf korsischem Boden und probieren

Sie die eine oder andere Rarität.

9. Tag: Wildromantische Vielfalt, St. Florent – Cap

Corse – Bastia

Heute geht die Fahrt durch die Désert des Agriates,

eine reizvolle Wüstenlandschaft aus Felsen und Macchia,

in das mediterrane St. Florent. Der quirlige Ort

mit seinem schönen Yachthafen und den verwinkelten

Gassen der Altstadt lädt uns zu einer kleinen Besichtigung

ein. Wir verlassen das „korsische St. Tropez“ und

reisen in nördlicher Richtung zum Cap Corse. Bei unserer

Rundfahrt um die fingerförmige gebirgige Landzunge,

entdecken Sie das „Korsika im Kleinformat“ wie

auf Postkartenmotiven. Mit Halt in den schmucken

Hafenorten Erbalunga und Nonza genießen Sie zudem

noch einmal die korsische Küstenatmosphäre

des Cap Corse, ehe wir schließlich Bastia erreichen. In

der ehemaligen Hauptstadt Korsikas zu Füßen des Pigno-Massivs

begrüßen wir Sie zu einer letzten Stadtbesichtigung.

Die Bastille – zugleich Namensgeberin der

Stadt, lässt an historische Zeiten erinnern. So auch der

Gang durch die verwinkelten Sträßchen, den historischen

Gebäuden - mal im barocken, mal im genueser

Stil erbaut. Von der Hafenstadt und der schönen Insel

verabschieden Sie sich am Abend mit der Einschiffung

auf dem Fährschiff nach Savona.

10. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück an Bord erfolgt die Heimreise im

modernen Reisebus.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 2 x Übernachtung mit Halbpension auf der

Nachtfähre Savona - Bastia - Savona in Doppel-

Innen-Kabinen

• 7 x Übernachtung/Halbpension in guten Mittelklassehotels

(2 x Raum Porto Vecchio, 2 x Raum

Ajaccio, 3 x Raum Rousse/Calvi)

• Programm auf Korsika wie beschrieben

• Feinschmecker-Mittagessen auf einer Ferme Auberge

• Besichtigung einer Weinkellerei mit Weinprobe

• Panoramafahrt mit der korsischen Schmalspurbahn

• Besichtigung des botanischen Obstgartens mit

Verkostung von Obst-Raritäten

• örtliche Reiseleitung ab/bis Bastia

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

30.09. - 09.10.2019 10 Tage 1.625,- 1.745,-

EZ-Zuschlag 375,-

Aufpreis Doppel-Außenkabine p. P. 36,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 120,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 64 -

scharf

kalkuliert

MAX 28!

Schlösser der Loire

Auf königlichen Pfaden im Garten Frankreichs - mit Gabriele Bimek

1. Tag: Anreise nach Amboise

06.30 Uhr ab Stuttgart. Am späten Nachmittag erreichen

Sie Ihr 4-Sterne Hotel Novotel in Amboise. Es

bietet eine Terrasse und ein Schwimmbad mit Panoramablick

auf das Schloss Amboise. Die klimatisierten

Zimmer verfügen alle über eine Minibar, einen Flachbild-Sat-TV

sowie ein eigenes Bad mit kostenfreien

Pflegeprodukten. Auch eine Bar steht zur Verfügung.

Nach dem Zimmerbezug Abendessen im Hotel.

2. Tag: Schloss Blois und Schloss Chambord

Nach dem Frühstück entdecken Sie die Stadt Blois und

das Schloss, dessen Ursprung in der Zeit König Ludwig

XII. liegt. Es handelt sich um eine der beliebtesten

Residenzen der französischen Könige, auch weit nach

der prunkvollen Renaissancezeit. Das Schloss von Blois

ist besser als jede Erzählung, ein Geschichtsbuch der

französischen Architektur unter freiem Himmel. Hier

lässt sich jede Periode verfolgen, von den ersten gotischen

Elementen bis hin zu den Ergänzungen des

18. Jahrhunderts. Nachmittags besichtigen Sie das

Schloss Chambord, ein Meisterwerk der Renaissance.

Chambord, wahr gewordener Traum eines jungen Königs

und Meisterwerk der Renaissance, liegt inmitten

des größten zusammenhängenden Waldgebiets Europas,

umgeben von einer 32 km langen Mauer und ist

das größte der Loire-Schlösser. Die dazugehörige Gartenanlage

und das angrenzende Jagdgebiet zählen zu

den historischen Denkmälern Frankreichs.

3. Tag: Schloss Amboise und Schloss Chenonceau

Während eines Spaziergangs durch Amboise entdecken

Sie die direkt in den Fels gebauten Höhlenwohnungen

aus dem Mittelalter. Das imposante Schloss

von Amboise wurde hoch oben auf einem Felsplateau

über der Loire errichtet. Das Schloss mit der Mauer,

dem imposanten Tour Minimes und dem Tour Heurtault,

den Türstürzen, den Lukarnen, die den Einfluss

der Gotik oder Renaissance zeigen sowie den mittelalterlichen

und Renaissance Gebäuden, zeichnet sich

durch seine facettenreiche Architektur aus. In einem

typischen Höhlenrestaurant in Amboise dürfen Sie

sich heute auf ein besonderes Mittagessen freuen. In

dem Cave aux Fouées wird das Brot als Vorspeise frisch

vor Ihren Augen im Feuer zubereitet. Ein 4-Gang-Menü

mit einem 1/4 l Wein und Kaffee wird Ihnen serviert.

Nachmittags besuchen Sie eines der schönsten und

berühmtesten Loire-Schlösser. Das Wasserschloss von

Chenonceau, gleicht einer Fata Morgana, die sich in

Form einer aus fünf Bögen bestehenden Brückengalerie

über den Fluss Cher spannt, eine Oase der Ruhe

und ein fantastisches Zeitzeugnis, das den Charme der

ehemaligen französischen Provinz Touraine und der

Renaissance verkörpert.

4. Tag: Gärten von Villandry

Das Schloss von Villandry, in der Region Centre Val de

Loire, ist ein Renaissanceschloss, das sich im Herzen

von drei Ebenen terrassenförmiger Gärten befindet.

Es ist das letzte der großen Renaissanceschlösser, welches

an der Loire errichtet worden ist. Die durch die

Harmonie ihrer Architektur bemerkenswerte Domäne

ist vor allem für ihre Gärten bekannt, die auf drei Ebenen

verteilt sind und Ästhetik, Vielfalt und Harmonie

miteinander verbinden. Sie besichtigen den Wassergarten,

den Gemüsegarten und den Ziergarten. Die

gesamte Domäne wird vervollständigt durch den

Garten der Sonne „Le jardin du soleil“, den Heilpflanzengarten,

welcher Heilpflanzen und Pflanzen für die

Küche vereint. Nachmittag zur freien Verfügung.

5. Tag: Amboise – Stuttgart

Nach dem Frühstück Rückreise nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 4 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne

Hotel Novotel in Amboise

• Eintrittsgelder in die Schlösser Blois, Chambord,

Amboise, Chenonceau und für die Gärten von

Villandry

• 4-Gang Mittagessen mit 1/4l Wein und Kaffee im

Höhlenrestaurant Cave aus Fouées

• Reiseleitung Gabriele Bimek

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termine Dauer Sparpreis Reisepreis

03.09. - 07.09.2019 5 Tage 858,- 918,-

EZ-Zuschlag 210,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 60,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


- 65 - RUNDREISEN

Genussreise ins Herz der Normandie

Mont Saint Michel – Saint Malo – Honfleur – mit Daniel Calandra

Die Schönheiten der Normandie entdecken Sie von

einem besonderen Standort-Hotel aus!

1. Tag: Anreise

05.00 Uhr ab Leonberg. Im bequemen V.I.P.-Liner erreichen

Sie am Spätnachmittag die Stadt Rouen. Hier

besichtigen Sie die höchste Kathedrale Frankreichs.

Anschl. Abendessen in einem Restaurant, dann Fahrt

zum Hotel.

2. Tag: Rouen – Honfleur - Le Tronchet

Fahrt nach Honfleur, dort unternehmen Sie einen

geführten Spaziergang durch die romantischen Gassen

am Hafen. Weiterreise in die Normandie zu Ihrem

Standorthotel. Unterwegs besuchen Sie eine Calvados-Brennerei

und eine Käserei. Natürlich dürfen Sie

auch probieren! Weiterfahrt zum Hotel in Le Tronchet.

3. Tag: Pferde & Adel

Heute besuchen Sie das Kaltblutgestüt la Michaudière,

hier erleben Sie eine atemberaubende Vorführung

von mächtigen Kaltblutpferden. Nach einem leckeren

Mittagessen steht der Besuch der Burg von Fougères,

einem Meisterwerk der Militärarchitektur, auf dem

Programm. Entdecken Sie die Geschichte einer der

größten mittelalterlichen Festungen Europas. Am

Nachmittag fahren Sie zurück zum Hotel.

4. Tag: Klosterberg Mont Saint Michel

Heute fahren Sie nach Pontorson. Schon aus der Ferne

hat man einen herrlichen Blick über die Bucht zum

Mont Saint Michel. Die Ursprünge der gewaltigen Anlage,

die auf einem Felsen im Meer liegt, gehen auf das

achte Jahrhundert zurück. Zur Besichtigung erhalten

Sie Audioguides. Dies ist einer der Höhepunkte dieser

Normandie-Reise. Bevor es wieder zurück zum Hotel

geht erfahren Sie viel Interessantes beim Besuch einer

Muschelzucht. Abendessen wieder im Hotel.

5. Tag: Saint Malo

Sie besuchen die geschichtsträchtige Hafenstadt Saint

Malo. Wie ein steinernes Schiff ragt die Stadt in der Rance-Mündung

stolz ihre Festungsmauern ins Meer. Die

aus den Befestigungen emporragenden Fassaden und

Türme verleihen der Stadt ihre einzigartige Silhouette.

Bei der Stadtführung lernen Sie die historische Altstadt

kennen. Heute warten noch zwei kulinarische

Erlebnisse auf Sie: In Cancale besuchen Sie das Austernmuseum

und erfahren dort bei einer Führung vieles

über die Austernzucht. Außerdem steht noch das

Cidremuseum auf dem Tragesprogramm - natürlich

mit Verkostung! Anschließend Rückfahrt zum Hotel.

6. Tag: Camembert – Troyes

Auf Ihrer Fahrt zum Etappenziel Troyes geht es heute

nach Camembert. Hier zeigen wir Ihnen das kleine

Museum von Camembert, in dem der berühmte Käse

erfunden wurde. Sie werden in der letzten Käserei von

Camembert die Käsesorten der Normandie probieren.

Abends Ankunft in Troyes in Ihrem Hotel Best Western

de La Post. Das Abendessen wird Ihnen heute in einem

nahegelegenen Restaurant serviert.

7. Tag: Troyes und Heimreise

Morgens Besichtigung von Troyes, dessen Altstadt die

Form eines Champagnerkorkens hat. Bei der Stadtführung

besichtigen Sie die Kathedrale mit ihren herrlichen

Fenstern, aber auch kleine Innenhöfe und enge

Gassen. Nach der Führung treten Sie die Heimreise an.

Unterwegs servieren wir Ihnen zum Abschluss Ihrer

Reise kleine Köstlichkeiten aus der Bordküche unseres

V.I.P.-Liners.

So wohnen Sie:

Rouen (1 N.): 4-Sterne-Mercure-Hotel

Le Tronchet (4 N.): 4-Sterne-Hotel de l‘Abbaye –

gepflegtes Hotel in historischen Mauern. Swimmingpool,

Terrasse, Restaurant mit sehr guter Küche!

Troyes (1 N.): 4-Sterne-Best-Western-Hotel de la Poste

Leistungen

• Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Class-Bus V.I.P.-Liner

• 1 x Bordfrühstück

• 1 x ÜF in Rouen im 4-Sterne-Mercure-Hotel

• 4 x HP in Le Tronchet im 4-Sterne Hotel de l‘Abbaye

• 1 x ÜF in Troyes im Hotel Best Western de la Poste

• 2 x Abendessen in einem Restaurant

• Stadtführungen in Rouen, Saint Malo und Troyes

• Besuch Calvadosbrennerei und Käserei

• Eintritt und Führung Mont St. Michel

• Eintritt und Pferdevorführung La Michaudière

• Eintritt und Führung Burg von Fougeres

• 1 x Mittagessen

• Besuch einer Muschelzucht

• Besuch Austern- und Cidremuseum

• Besuch einer Camembert-Käserei

• Wöhr Tours Reisebegleitung

• Deutschsprechende Reiseleitung Rouen – Troyes

• 100 % klimaneutrale Reise (s. S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

22.09.–28.09.2019 7 Tage 1.399,- 1.599,-

EZ-Zuschlag 290,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s. S. 2) 200,-

Veranstalter: Wöhr Tours, Weissach


RUNDREISEN

- 66 -

Neu

MAX 28!

Die Schönheiten der Normandie

Französische Lebensart, traumhaft schöne Landschaften mit SSB Reisen Reisebegleitung

1. Tag: Anreise Amiens

06.30 Uhr ab Stuttgart. Heute verlassen Sie die Heimat

und fahren auf den direkten Weg nach Amiens, wo Sie

bereits im 3-Sterne Hotel Ibis Centre Cathédrale erwartet

werden. Es befindet sich im Zentrum von Amiens

und bietet Ihnen ein Restaurant sowie kostenfreies

WLAN. Die Zimmer verfügen über einen Flachbild-TV,

einen Schreibtisch und ein eigenes Bad mit einer Dusche.

Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Amiens – Varengeville-sur-Mer – Trouville

Nach der kurzen Besichtigung der Stadt und der berühmten

Kathedrale fahren Sie weiter nach Dieppe,

wo Sie die Mittagspause einlegen können. Am frühen

Nachmittag besichtigen Sie die Gärten Jardin du Bois

Moutiers. Dieser am Meer gelegene, von riesen Mauern

geschützte Park wird Sie überraschen. Dank des

sauren Bodens gedeihen hier viele exotische und seltene

Bäume wie zum Beispiel der Rhododendron aus

dem Himalaya, Azaleen aus China und vieles mehr.

Dann fahren Sie weiter bis nach Trouville bzw. Deauville,

wo Sie die nächsten Tage übernachten werden.

Sie wohnen im 4-Sterne Mercure Hotel in Trouville.

Entdecken Sie die weißen Sandstrände der Normandie

mit typischen Strandvillas in einer entspannten, idyllischen

Umgebung. Das Hotel Mercure Trouville Sur Mer

liegt erstklassig in der Fußgängerzone der Innenstadt,

nur 100 m vom Meer, gegenüber dem Casino und dem

Fischerhafen, und bietet 80 moderne, klimatisierte

Zimmer. Diese sind ausgestattet mit individuell regulierbarer

Klimaanlage, großem Doppelbett (160x200),

40 Zoll Flachbildfernseher, Safe, Minibar, Tee-/Kaffeezubereiter,

sowie kostenlosem WIFI-Zugang. Das Bad

ist mit einer Dusche ausgestattet. Die neue Bar mit

Kamin lädt zum Verweilen ein. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Cherbourg

Sie erkunden die normannische Halbinsel – den Cotentin

– und erreichen den romantischen Fischerhafen

Barfleur. Anschließend gelangen Sie nach Cherbourg.

Die Stadt besitzt den größten künstlich angelegten

Hafen der Welt. Die Titanic machte hier Station vor

ihrer unheilvollen Atlantiküberquerung. Sie besuchen

das Meeresmuseum mit dem riesigen Aquarium und

dem gewaltigen Unterseeboot „Redoutable“ im ehemaligen

Übersee-Terminal. Rückfahrt zum Hotel.

4.Tag: Le Mont Saint-Michel

Am Vormittag geht die Fahrt Richtung Süden bis zum

Mont Saint-Michel. Unterwegs bietet es sich an, einen

Umweg über Granville – das Monaco der Nordens zu

machen. Dort ist auch Christian Dior geboren. Über die

neue Passerelle, die den alten Damm ersetzt, geht es

zum Mont Saint-Michel. Entdecken Sie die Bauten aus

acht Jahrhunderten entlang der kleinen Hauptstraße

und lassen Sie sich von der Magie des Ortes verführen.

Er bietet seinen Besuchern ein unvergessliches Panorama

auf seine Bucht und das Meer und lädt zum

Innehalten ein. Es ist nicht verwunderlich, dass der

Mont-Saint-Michel auch „La Merveille“ (dt. „das Wunder“)

genannt wird. Am Nachmittag geht es dann zum

Hotel zurück.

5. Tag: Le Havre - Etretat – Fécamp

Über die größte Hängebrücke Europas erreichen Sie

le Havre. Bei einer Stadtführung entdecken Sie die architektonischen

Leistungen von Auguste Perret, Oskar

Niemeyer und Jean Nouvel sowie das einzige Stadtensemble

des 20. Jahrhunderts, das in die Liste des Weltkulturerbes

der UNESCO aufgenommen wurde. Sie haben

auch noch Zeit, um die frühe Mittagspause in der

Stadt zu verbringen. Dann fahren Sie an die Küsten bis

nach Étretat entlang. Sie werden die wunderschöne

Felsenküste mit ihren Bögen und Klippen entdecken.

Dann erreichen Sie Fécamp, wo Sie die Benediktiner-Likör-Brennerei

besichtigen. Rückfahrt zum Hotel.

6. Tag: Elbeuf - Rouen – Honfleur

Heute führt Sie Ihre Reise nach Rouen, wo Sie bereitszu

einer Stadtbesichtigung erwartet werden. Rouen,

die „Stadt der 100 Kirchtürme“, nimmt Sie mit auf eine

Zeitreise mit ihren mittelalterlichen Gassen, den dicht

gedrängten Fachwerkhäusern und der beeindruckenden

gotischen Kathedrale. Geschichte begegnet Ihnen

in Rouen auf jedem Zentimeter: am Altmarkt wurde

die französische Nationalheldin Johanna von Orléans

im Jahr 1431 verbrannt, ein Stein erinnert heute an ihr

Schicksal. An den Kais der Seine ist die Atmosphäre

modern, Bars und Restaurants laden in den ehemaligen

Docks zum Verweilen ein. Nach der Mittagspause

fahren Sie den Seineschleifen entlang über die Abtei

von Saint Martin de Boscherville und Caudebec weiter.

Bereits auf der Strecke im Seine-Tal werden Sie schöne

normannische Landschaften sehen, bis Sie Honfleur

erreichen. Der Charme der pittoresken Gässchen des

Kunst- und Kulturzentrums sowie das eindrucksvolle

alte Hafenbecken werden Sie begeistern. Mit der Zeit

hat sich das Fischer-Städtchen mit seinen schmalen

Häusern, den charmanten Gassen, den pittoresken

Fachwerkhäusern und den Resten der Befestigungsanlage

(Lieutenance) aus dem 17. Jahrhundert zu einem

der reizvollsten Orte der Normandie entwickelt. Ein

Highlight von Honfleur ist die Kirche Sainte Catherine,

eine Kirche aus dem 15. Jahrhundert ganz aus Holz.

Der kleine Hafen wird Sie verzaubern. Anschließend

geht es zum Hotel zurück.


- 67 - RUNDREISEN

7. Tag: Landungsstrände – Bayeux

Heute führt Sie Ihre Reise der Küsten entlang bis nach

Arromanches, wo die Alliierten im zweiten Weltkrieg

gelandet sind. In dem Museum wird Ihnen erklärt,

wie der künstliche Ponton-Hafen in nur wenige Tage

gebaut wurde. Vom da aus können Sie heute noch

die Resten im Meer erkennen. In der Nähe können

Sie den amerikanischen und den Deutschen Friedhof

besichtigen. Auf den Rückweg legen wir eine Pause in

Bayeux einzulegen, wo Sie den berühmten Wandteppich

aus dem 11. Jahrhundert bewundern können. Er

ist eine Wollstickerei auf Leinen aus der zweiten Hälfte

des 11. Jahrhunderts, einzigartig in der Welt. Auf

fast 70 Metern Länge und 50 Zentimetern Höhe zeigt

der Wandteppich in 58 Einzelszenen die Eroberung

Englands 1066 durch Wilhelm den Eroberer (Guillaume

le Conquérant), Herzog der Normandie. Dieses

mittelalterliche Meisterwerk wurde vermutlich von

seinem Halbbruder, dem Bischof Odo von Bayeux, in

Auftrag gegeben, um die neue Kathedrale von Bayeux

zu schmücken, welche 1077 eingeweiht wurde. Aufgrund

der Fülle an detaillierten Einzeldarstellungen,

der durchdachten Ikonographie und der handwerklichen

Qualität gilt der Teppich von Bayeux als eines

der bemerkenswertesten Bilddenkmäler des Hochmittelalters.

Im Laufe der Geschichte wurde der Teppich

mehrfach vor Zerstörung gerettet.

8. Tag: Giverny – Rueil-Malmaison

Heute führt Sie Ihre Reise zurück in Richtung Osten.

Im Laufe des Vormittags erreichen Sie den Ort Giverny,

wo Sie das Haus des großen Impressionisten Monet

besichtigen werden. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten

vor einigen Jahren bilden sein Atelier

und die beeindruckende Gartenanlage heute eine

sehr schöne Einheit. Nach der Besichtigung führt Sie

Ihre Reise weiter in den Raum westlichen Raum von

Paris. Unterwegs bietet es sich an, eine Pause in Château

Gaillard einzulegen und die wunderschöne Sicht

auf die Seine-Schleifen zu werfen. In Rueil-Malmaison

werden Sie bereits im 4-Sterne Hotel Renaissance

Hippodrome erwartet. Es bietet Ihnen einen saisonal

geöffneten, beheizten Außenpool sowie ein Restaurant.

WLAN nutzen Sie kostenfrei und der Zugang zum

Fitnesscenter ist kostenlos. Die modernen Zimmer verfügen

über Sat- und Kabel-TV, eine Klimaanlage und

eine Minibar. Jedes Zimmer bietet auch ein eigenes

Bad mit einer Dusche. Abendessen im Hotel.

9. Tag: Provins - Heimat

Nach dem Frühstück Fahrt nach Provins. Dort werdern

Sie zu einer Stadtführung erwartet. Die Stadt gehört

zu den bedeutendsten und besterhaltenen Stadt-Anlagen

des Mittelalters. Sie zählt über 50 denkmalgeschützte

Gebäude und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Am Abend erreichen Sie die Heimat.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 8 x Übernachtung/Halbpension in den genannten

Hotels

• Eintritt für den Besuch der Gärten Bois du Moutiers

• Besuch der „Cité de la Mer und der U-Bootes „Le

Redoutable“ (ohne Eintritt)

• Eintritt und Führung im Kloster Mont-Saint-Michel

• Stadtführung in Le Havre und Provins

• geführte Besichtigung des Palais Benedictine in

Fecamp mit Kostprobe des berühmten Likörs

• Stadtrundgang in Rouen

• Eintritte für die Besichtigung der Museen Historial

Jeanne d´Arc und Panorama XXL in Rouen

• Eintritt und Führung im Museum der Landung der

Alliierten in Arromaches

• Eintitt zur Besichtigung des Teppichs in Bayeux

• Eintritt und Besichtigung des Monet Hauses in

Giverny (ohne Führung)

• Reiseleitung Gabriele Bimek und Harald Rein

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

22.06. - 30.06.2019 9 Tage 1.659,- 1.729,-

24.08. - 01.09.2019 9 Tage 1.759,- 1.879,-

EZ-Zuschlag 450,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 120,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 68 -

Savoir vivre im Burgund

Traumhotel an der burgundischen Weinstraße

Eine Fahrt ins Burgund ist eine Reise an die historische

Schnittstelle der europäischen Kultur. Hier finden Sie

zahlreiche Burgen, Schlösser und große Kirchen - alle

zeugen von der Wichtigkeit dieser Region in vergangenen

Epochen. Natürlich dürfen Sie sich auf viele

kulinarische Erlebnisse freuen, nicht umsonst heißt es

- Leben wie Gott in Frankreich!

1. Tag: Belfort

07.00 Uhr ab Leonberg. Anreise nach Frankreich zum

ersten Ziel: Belfort. Bei der Stadtführung sehen Sie u.a.

den aus Stein gehauenen Löwen und den schönen

Platz Grande Fontaine. Weiterreise an die burgundische

Weinstraße. Nachmittags erreichen Sie Ihr Hotel.

2. Tag: Beaune

Am Vormittag steht die Stadt Beaune auf Ihrem Besichtigungsprogramm.

Die von alten Befestigungsmauern

umgebene Stadt wird als Handelszentrum für die burgundischen

Weine angesehen und die Altstadt beherbergt

schöne Renaissance-Stadthäuser und hübsche

Fachwerkhäuser. Sie besichtigen das berühmte Hospiz

von Beaune und beim anschließenden Bummel verkosten

Sie zusammen mit Ihrem Stadtführer einige

Spezialitäten aus dem Burgund! Im renommierten

Weinort Chassagne-Montrachet werden Sie im Schloss

zu einer Weinprobe erwartet. Weiterfahrt durch einige

der schönsten Weinorte zum Museum im Clos du Vougeot,

dem Sitz der burgundischen Weinbruderschaft.

Danach Rückfahrt zum Hotel.

3. Tag: Dijon und Citeaux

Den zahlreichen Kirchen aus allen Epochen, vom Mittelalter

bis heute, verdankt Dijon den Beinamen „Stadt

der hundert Kirchtürme“. Die Hauptstadt des Burgund

entdecken Sie bei einem geführten Stadtbummel. An

verschiedenen Marktständen erwarten Sie Kostproben!

Sie besichtigen das „Musée des Beaux-Arts“, es ist

nach dem Louvre in Paris das zweitwichtigste Museum

Frankreichs mit den berühmten Sarkophagen der Herzöge

von Burgund. Nachmittags Führung im Kloster

von Citeaux, dem Mutterhaus des Zisterzienserordens.

Nachmittags kehren Sie in Ihr Hotel zurück.

4. Tag: Unbekanntes Burgund

Vormittags Fahrt nach Chateauneuf, eines der schönsten

Dörfer in der Region mit einem mächtigen Schloss.

Auch wenn es etwas müheselig ist - die Führung im

Dachgeschoss lohnt sich! Nachmittags geht es weiter

nach Pouilly en Auxois. Dort erwartet Sie eine interessante

Fahrt mit dem Elektroschiff auf dem Kanal von

Burgund und durch den historischen 3333m langen

Kanaltunnel. Nur wenige Kilometer entfernt liegt das

Schloss von Commarin, das seit 27 Generationen und

dem Jahr 1404 im Besitz der selben Familie ist. Nach

der Besichtigung Rückfahrt ins Hotel.

5. Tag: Rückreise

So wohnen Sie:

4-Sterne-Hotel und Spa le Richebourg. Das moderne

Hotel mit Stil liegt direkt an der burgundischen

Weinstraße im bekannten Weinort Vosne-Romanee.

Das hauseigene Restaurant „Le Vintage“ mit seiner

regionalen Feinschmeckerküche ist über die Regionsgrenzen

hinaus bekannt. Der Wellnessbereich des

Hotels mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool lädt zum

Entspannen ein. Alle Zimmer sind elegant eingerichtet

und verfügen über Bad oder Dusche, WC, Fön, Minibar,

Safe, Telefon und Flachbild-TV.

Leistungen

• Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Class-Bus V.I.P.-Liner

• 1 x Bordfrühstück

• 4 x Hotelübernachtung mit Halbpension

• Teilnahme am Ausflugs- und Besichtigungsprogramm

wie beschrieben

• Stadtführung in Belfort

• Stadtrundgang in Beaune mit Verkostung

örtlicher Spezialitäten

• Weinprobe mit kleinem Imbiss

• Eintritt Museum Clos du Vougeot

• Stadtführung Dijon mit Kostproben

• Eintritt „Musée des Beaux-Arts“

• Führung im Kloster von Citeaux

• Eintritt Schloss von Chateauneuf

• Wöhr Tours Reiseleitung Monika Castan

• 100 % klimaneutrale Reise (s. S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

30.09.-04.10.2019 5 Tage 1.045,- 1.145,-

EZ-Zuschlag 140,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s. S. 2) 100,-

Veranstalter: Wöhr Tours, Weissach


- 69 - RUNDREISEN

Von Prag nach Dresden

Eine besondere Flussreise auf Moldau und Elbe!

Erleben Sie eine Flusskreuzfahrt der besonderen Art.

Sie bereisen die Moldau und die Elbe und erleben

dabei interessante Städte und eine herrliche Landschaft.

Genießen Sie diese am Schiff vorbeiziehenden

Sehens würdigkeiten und den Komfort der Übernachtungen

in guten Hotels!

1. Tag: Anreise

07.00 Uhr Abfahrt Leonberg und Anreise nach Prag.

Dort werden Sie am Nachmittag bereits zum ersten

Teil der Stadtbesichtigung erwartet. Sie besuchen

heute die Prager Burg. Danach geht es zum Hotel.

2. Tag: Prag

Nach dem Frühstück geführter Spaziergang durch

Prag. Anschließend entdecken Sie Prag bei einer Fahrt

mit der Oldtimer Straßenbahn. Dabei sehen Sie das

Natio naltheater, fahren über die Brücke der Legionen

und durch die ganze Kleinseite bis zum Hradschin. Von

hier setzt sich die Besichtigung von Prag wieder zu Fuß

fort. Vorbei am Loretto durch die Neruda Gasse zum

Kleinseitner Ring. Nachmittags Spaziergang über die

Karlsbrücke und durch die Altstadt. Der Rest des Tages

steht zur freien Verfügung. Das Abendessen nehmen

Sie heute im einzigartigen Restaurant „Triton“ ein.

3. Tag: Moldau

Kurzer Spaziergang an die Moldau wo bereits das

Schiff auf Sie wartet. Zunächst geht die Fahrt durch

das Prager Stadtgebiet, dann moldauabwärts bis nach

Melnik, wo die Moldau in die Elbe mündet. Unterwegs

stärken Sie sich beim Mittagsbuffet ab Bord. In Melnik

besichtigen Sie zunächst das Schloss. Danach erwartet

Sie im Schlosskeller eine Weinprobe bevor es mit dem

V.I.P.-Liner weiter zum Schlosshotel Liblice geht.

4. Tag: Auf der Elbe gen Norden

Mit dem V.I.P.-Liner fahren Sie wieder zum Schiff. Heute

steht die erste Etappe auf der Elbe auf dem Programm.

In Leitmeritz (Litoměřice) machen Sie einen Zwischenstop

und besichtigen das historische Städtchen. Nach

dem Mittagessen an Bord erreichen Sie Aussig (Ústí

nad Labem), wo wieder der V.I.P.-Liner auf Sie wartet.

Sie fahren dann bis nach Herrnskretschen (Hřensko).

Hier sind Sie an der Pforte in die Tschechische bzw.

Sächsische Schweiz und erreichen Ihr Hotel.

5. Tag: Tschechische Schweiz

Heute erwartet Sie die wunderschöne Natur der

Tschechischen Schweiz. Sie unternehmen eine kleine

Wanderung entlang des Flüsschens Kamenice. Sie

besuchen die Edmundsklamm wo Sie eine Bootsfahrt

machen werden. Danach Freizeit – wer möchte, kann

am Nachmittag noch eine Wanderung zum Prebisch

Tor unternehmen, es ist die größte Felsenbrücke in Europa.

Danach Rückfahrt zum Hotel in Hrensko.

6. Tag: Elbe & Sächsichse Schweiz

Mit einem Linienschiff fahren Sie auf der Elbe durch

die Sächsische Schweiz und vorbei an der Bastei und

der Festung Königstein nach Dresden. Mittagessen an

Bord. In Dresden werden Sie bereits zum geführten

Rundgang erwartet. Sie sehen die imposante Frauenkirche.

Weiter geht es zum Zwinger und zur Semperoper.

Danach reisen Sie weiter nach Radebeul zum

4-Sterne-Radisson BLU Hotel.

7. Tag: Heimreise

So wohnen Sie:

Prag (2 N.) - 4-Sterne-Hotel Adria direkt am Wenzelsplatz

gelegen.

Liblice (1 N.) - 4-Sterne-Schlosshotel Liblice

Hrensko (2 N.) - 4-Sterne-Hotel Praha

Radebeul (1 N.) - 4-Sterne-Hotel Radisson Blu

Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche, WC, TV und Telefon

ausgestattet.

Leistungen

• Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Class-Bus V.I.P.-Liner

• 1 x Bordfrühstück

• 6 x Ü/F in 4-Sterne-Hotels

• 5 x Abendessen in den Hotels

• 1 x Abendessen im Restaurant Triton in Prag

• Alle Schifffahrten wie beschrieben

• 3 x Mittagessen auf dem Schiff

• Teilnahme am Ausflugs- und Besichtungsprogramm

wie beschrieben

• Stadtbesichtigungen in Prag und Dresden

• Eintritt Prager Burg

• Fahrt mit der Oldtimer Strraßenbahn

• Schlossbesichtung Melnik

• Weinprobe in Melnik

• Wöhr Tours Reiseleitung Monika Castan

• 100 % klimaneutrale Reise (s. S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

04.08. – 10.08.2019 7 Tage 1.530,- 1.730,-

EZ-Zuschlag 245,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s. S. 2) 200,-

Veranstalter: Wöhr Tours, Weissach


RUNDREISEN

- 70 -

Inselhüpfen Kroatien

Inseln Krk, Cres, Losinj, Insel Rab und Insel Pag

1. Tag: Anreise Insel Krk

06.00 Uhr ab Stuttgart. Fahrt über Villach zur Insel Krk.

Dort werden Sie bereits im 3-Sterne Hotel Koralj erwartet.

Begrüßungsdrink mit dem örtlichen Reiseleiter

und Abendessen.

2. Tag: Rundfahrt Insel Krk

Führung durch die Altstadt von Krk, Kurort und Hafen

in der gleichnamigen Bucht. Weiter über Vrbnik (älteste

Siedlung auf der Insel) nach Baska, bekanntester

Touristenort an der Nordadria. Aufenthalt. Rückkehr

ins Hotel und Zeit zur freien Verfügung. Abendessen.

3. Tag: Insel Cres - Rundfahrt Losinj

Mit der Fähre zur Insel Cres und Besichtigung der Stadt

Cres. Kurze Überfahrt mit der Fähre von Osor zur Insel

Lošinj nach Mali Losinj und nach Veli Losinj. Die Insel

ist ein blumen- und pinienreiches Paradies und zählt

zu den sonnigsten Plätzen Europas. Zurück ins Hotel

nach Krk. Abendessen.

4. Tag: Insel Krk - Insel Rab

Heute verlassen Sie die Insel Krk. Fahrt entlang der

Küste nach Stinica und Überfahrt mit der Fähre nach

Misjnak auf der Insel Rab. Dort werden Sie bereits

im 4-Sterne Hotel Carolina erwartet. Am Nachmittag

Führung durch die Altstadt von Rab und Besuch des

Hauses der Raber Torte und kleine Verkostung der Leckereien.

„Das Rezept für die Raber Torte, das aus dem

Jahre 1177 stammt, wurde von den dortigen Nonnen

aufbewahrt. Heute stellt diese köstliche Süßspeise ein

autochthones Souvenir der Insel Rab dar. Das Rezept

enthält Mandeln, duftende Zitronen und Maraschino.

5. Tag: Ausflug zur Insel Pag

Fahrt zum Hafen und Überfahrt zum Festland. Weiterfahrt

entlang der Küstenstraße nach Prizna und Fährüberfahrt

auf die Insel Pag. Lun ist für die wilden Olivenhaine

bekannt, die umgeben vom Meer und Stein,

jahrhundertlang den starken Winden standhalten. Der

älteste Olivenbaum ist über 1.500 Jahre alt und die

jahrhundertalten Olivenhaine wurden zum UNESCO

Kulturerbe ernannt. Weiterfahrt nach Kolan zur Besichtigung

der Käserei „GLIGORA“. Führung durch die

Käserei und Herstellungsphasen der berühmten Käsesorten.

Selbstverständlich folgt eine Verkostung von 4

leckeren Käsesorten und Schinken gefolgt mit einem

Glas Wein, Brot und Olivenöl. Anschließend Fahrt zur

Stadt Pag und kurze Führung durch die romantischen

Gassen der Altstadt. Vorbei am bekanntem Salzkammergut

Pag führt uns der Weg nach Zadar. Bei einem

geführten Spaziergang erkunden wir die Altstadt.

Zadar war bis 1873 eine Festung und die Altstadt ist

durch seinen überwiegend venezianischen Baustil

bekannt. Eine der bekanntesten Attraktionen ist die

Meeresorgel und die Installation „Der Sonnen Gruß“.

Rückfahrt zum Hotel zum Abendessen.

6. Tag: Panoramaschifffahrt

Freuen Sie sich heute auf die Panoramaschifffahrt

ab/bis Rab. Mit dem Schiff geht es über die Eufemia

Bucht um die Skyline von Rab zu bewundern. Weiter

zur Halbinsel Suha Punta. Danach durch den Barbatski

Kanal zum Fjörd Zavratnica, um einen der schönsten

Fjorde der Adria zu bewundern (ca. 900 m lang und am

Fuss des NP Velebit gelegen). Lassen Sie sich das Essen

an Bord schmecken. Rückfahrt zur Insel Rab - Altstadt

– Hafen – gegen 14:30 Uhr.

7. Tag: Insel Rab

Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Entdeckungen

und zur Erholung am Meer zur Verfügung. Nutzen Sie

die Annehmlichkeiten des Hotels oder unternehmen

Sie einen Spaziergang am Meer.

8: Rab - Rückreise

Rückfahrt aufs Festland und entlang der Küstenstraße

- Ljubljana - Villach nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 7 x Übernachtung mit Halbpension in den genannten

Hotels oder gleichwertigen Hotels

• Begrüßungsdrink

• Besichtigungen, Führungen, Fährüberfahrten laut

Programm

• kleine Verkostung im Haus der Raber Torte

• Käseprobe inkl. Wein, Schinken

• Panoramaschifffahrt mit Mittagessen an Bord

• örtliche Reiseleitung

• Eintritte extra

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termine Dauer Sparpreis Reisepreis

12.05. - 19.05.2019 8 Tage 885,- 965,-

28.09. - 05.10.2019 8 Tage 885,- 965,-

EZ-Zuschlag 120,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 80,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart

In Zusammenarbeit mit unserem Partnerunternehmen

Geldhauser Reiseverkehr, München


- 71 - RUNDREISEN

Kroatien - Slowenien - Bosnien/Herzegowina

Adelsberger Grotten - UNESCO Weltkulturerbe Dubrovnik - Nationalpark Plitvicer Seen & Krka Wasserfälle

1.Tag: Anreise – Zagreb

05.00 Uhr ab Stuttgart. Vorbei an München und Rosenheim

durch den Karawankentunnel nach Zagreb, der

Hauptstadt Kroatiens.

2.Tag: Zagreb – Sinj

Stadtbesichtigung von Zagreb. Sie sehen u.a. den Hl.

Stephans-Dom mit Kardinalsitz, Altstadt, Parlament,

Steinernes Tor, Alte Akademie uvm. Über Karlovac zu

den Plitvicer Seen. Wanderung durch den Nationalpark

(UNESCO-Weltnaturerbe) entlang der 16 blaugrünen

klaren Seen, die durch Wasserfälle miteinander

verbunden sind. Schifffahrt auf dem Mittelsee. Weiterfahrt

nach Sinj.

3.Tag: Sinj - Mostar - Dubrovnik

In Imotski Besichtigung der berühmten Blauen und

Roten Seen. In Mostar Stadtbesichtigung u.a. mit der

„Versteinerten Halbmondbrücke“ (UNESCO-Weltkulturerbe).

Über den malerischen Ort Pocitelj und die

herzegowinisch-kroatisch Grenze entlang der Adria-Küstenstraße

nach Ston mit Besuch der ältesten

Salzgewinnungsanlageam Mittelmeer und Besichtigung

der 5 km langen Stadtmauer. Weiterfahrt nach

Trsteno. Besichtigung des Arboretums (Botanischer

Garten aus dem Jahre 1502). Fahrt nach Dubrovnik (2

Nächte).

4.Tag: Die Perle der Adria - Dubrovnik

Stadtbesichtigung von Dubrovnik, der „Perle der Adria”

und UNESCO-Weltkulturerbe mit den wichtigsten

Sehenswürdigkeiten wie das Stadttor Pile, alte Apotheke

(1317), Rektorenpalast uvm. Schifffahrt rund um

Dubrovnik und Insel Lokrum (witterungsbedingt). Wie

wäre es mit einem Rundgang auf der 1940 m langen

Stadtmauer? Nachmittag zur freien Verfügung.

5.Tag: Split - Trogir - Vodice

Entlang der Adria-Küstenstraße vorbei an Makarska

nach Split, Stadtbesichtigung. Sie sehen u.a. den Diokletianpalast

mit Mausoleum (heutiger Dom) und den

Jupiter-Tempel (UNESCO-Weltkulturerbe). Vorbei am

Aquädukt nach Trogir, ein einziges Museum aus dem

Mittelalter (UNESCO- Weltkulturerbe) und der Renaissancezeit

(Stadtbesichtigung). In Sibenik Stadtbesichtigung

mit Hl. Jakob-Dom (UNESCO-Weltkulturerbe)

und weiter nach Vodice.

6.Tag: „Krka“ - Zadar - Opatija

Fahrt zum Nationalpark „Krka“, Spaziergang entlang

der vielen Wasserfälle und danach mit dem Schiff bis

nach Skradin. Entlang der Adria nach Zadar und Stadtbesichtigung.

Weiter über die Autobahn entlang des

längsten Bergs Kroatiens „Velebit” (145 km). Auf dem

Vratnik-Pass (700 m.ü.M.) bietet sich ein unvergesslicher

Blick über die vielen Primorje-Inseln. Fahrt hinab

ans Meer nach Senj. Entlang der Insel Krk zur Hafenstadt

Rijeka (Stadtrundfahrt) und nach Opatija, dem

bekanntesten Luftkurort aus der k.-u.k - Zeit.

7.Tag: Pula - Rovinj - Porec - Opatija

Ganztägige Rundfahrt auf der Halbinsel Istrien, das

meistbesuchte Urlaubsgebiet Kroatiens. Fahrt nach

Pula, bekannt durch seine altrömischen Bauwerke wie

das Amphitheater, den Sergi-Triumphbogen und den

Augustus-Tempel. Weiter über Rovinj (Stadtbesichtigung)

nach Porec und Besichtigung der Euphrasius

Basilika (UNESCO-Weltkulturerbe). Rückfahrt nach

Opatija.

8.Tag: Opatija - Postojna – Stuttgart

Über die kroat.-slowen. Grenze nach Postojna. Besichtigung

der weltberühmten Tropfsteinhöhlen „Adelsberger

Grotte“. Anschließend Rückreise nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 1 x Übernachtung/Halbpension im 4-Sterne Hotel

Aristos in Zagreb

• 1 x Übernachtung/Halbpension im 3-Sterne Hotel

Alkar in Sinj

• 2 x Übernachtung/Halbpension im 4-Sterne Hotel

Adria in Dubrovnik

• 1 x Übernachtung/Halbpension im 4-Sterne Hotel

Olympia in Vodice

•1 x Übernachtung/Halbpension im 5-Sterne Hotel

Ambassador in Opatija

• fachkundige deutschsprachiger Reiseleiter ab

Zagreb bis Opatja

• örtliche Führungen und Besichtigungen laut

Programm

• Schifffahrt und Parkbahn im Nationalpark Plitvicer

See, Schiffahrt im Krka Nationalpark, und Klein

bahn Adelsberger Grotte

• Eintrittskosten extra (ca. Euro 19,- pro Tag)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termine Dauer Sparpreis Reisepreis

04.05. - 11.05.2019 8 Tage 1.075,- 1.175,-

11.10. - 18.10.2019 8 Tage 1.075,- 1.175,-

EZ-Zuschlag 175,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 100,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 72 -

Neu

MAX 28!

Spanien und Sardinien

eine ganz besondere Kombination im westlichen Mittelmeer - mit Gabriele Bimek

Barcelona zählt zu einer der weltweit bedeutendsten

kulturellen Metropolen. Die Anzahl der Sehenswürdigkeiten

und touristischen Highlights ist gewaltig:

Ausgrabungen aus der Römerzeit, beeindruckende

gotische Bauwerke, katalanischer Jugendstil oder

weltberühmte Museen und pittoreske Parkanlagen.

Ein Highlight: Gaudís unvollendete Sagrada Família,

an der seit 1882 gebaut wird.

Der nördliche Teil Sardiniens hat zerklüftete Küsten,

kleine Strände und Buchten, viele felsige Abschnitte

und eher wenig, lange Sandstrände. Der Nordosten

ist gekennzeichnet von malerischem Gebirge mit typischen,

imposanten Granitbergen der Gallura. Die

Besonderheit des Nordosten der Insel ist die „Costa

Smeralda“, ein bekanntes Reiseziel mit dem smaragdblauem

Meer, dem Jet-Set-Ruhm, der VIP Atmosphäre

und den Luxus-Hotels. Fantastische Aussicht

und traumhaftes Gewässer sind die Merkmale des

Archipels der „La Maddalena“ und von „Santa Teresa di

Gallura“, der Kap am nächsten zu Korsika, wo täglich

Fähren nach Bonifacio fahren.

1. Tag: Anreise in den Raum Valence

06.00 Uhr ab Stuttgart. Fahrt auf der Autobahn über

Freiburg und Lyon in den Raum Valence. Dort werden

Sie bereits in Ihrem guten Mittelklassehotel erwartet.

Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Avignon und weiter nach Barcelona

Nach dem Frühstück Fahrt nach Avignon, Stadt der

Päpste und im 14. Jahrhundert Zentrum der Christenheit.

Vom Fluss kommend bietet sich ein grandioses

Panorama. Man erblickt die berühmte Brücke von

Avignon und den Papstpalast, der sich majestätisch

über die imposanten Stadtmauern der Altstadt erhebt.

Im 14. Jahrhundert war Avignon Sitz von sieben Päpsten

und zwei Gegenpäpsten! Es ist verständlich, dass

die Stadt eine der politischen und geistlichen Hauptstädte

Europas wurde und auch heute noch beachtliche

Sehenswürdigkeiten beherbergt, die größtenteils

von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurden.

Zahlreiche Bauten zeugen noch immer von der Macht

des päpstlichen Hofes zu dieser Zeit. Mit Ihrem örtlichen

Reiseleiter sehen Sie perfekt erhaltene Befestigungsanlagen

und zahlreiche Kirchen und Kapellen

von außerordentlicher architektonischer Schönheit.

Bei der Stadtführung sind nur Außenbesichtigungen

vorgesehen. Weiterfahrt nach Barcelona. Dort werden

Sie bereits in Ihrem guten Mittelklassehotel im Raum

Barcelona erwartet. Zimmerbezug und Abendessen

im Hotel.

3. Tag: Montserrat

Fahrt nach Montserrat, dieser Berg mit dem berühmten

Benediktinerkloster Montserrat liegt etwa 45 km

nordwestlich von Barcelona. Wie aus dem Nichts erhebt

sich der mächtige Gebirgsstock des Montserrat

aus der Ebene zirka 40 Kilometer nordwestlich von

Barcelona. Wild und majestätisch ragen seine Felsnadeln

empor. Viele Mythen und Legenden ranken sich

um seine Entstehung. Mittendrin schmiegt sich in

725 Metern Höhe das gleichnamige Kloster wie ein

Adlerhorst an seine Felswände. Im Laufe seiner fast

1000-jährigen Geschichte ist das Kloster Montserrat

zum Nationalheiligtum der Katalanen und zum wichtigsten

Hüter der katalanischen Kultur geworden. Das

Kloster Monserrat ist vor allem durch seine „schwarze

Madonna“ zu einem bekannten Pilgerort geworden.

Geführte Besichtigung des Klosters (evt. Eintritt Museum

extra zu bezahlen). Rückfahrt ins Hotel zum

Abendessen.

4. Tag: Barcelona – Nachtfähre nach Sardinien***

Der heutige Tag ist der Besichtigung von Barcelona gewidmet.

Erleben Sie die fantastischen Bauten Gaudìs,

moderne und klassische Architektur, rustikale Tapasbars

und riesige Markthallen. Das berühmteste Wahrzeichen

Barcelonas ist sicherlich die Sagrada Familia.

Sie ist so riesig, weswegen sie als Kathedrale bezeichnet

wird, ohne einen Bischofssitz zu haben (Außenbesichtigung).

Abends Einschiffung in Barcelona und

Überfahrt nach Porto Torres auf Sardinien. Übernachtung

in einer Doppelkabine Innen mit Frühstück.

5. Tag: Ausschiffung in Porto Torres - Alghero

Ausschiffung in Porto Torres und Weiterfahrt ins malerische

Städtchen Alghero, das Sie bei einer ca. 2-stündigen

Führung näher kennenlernen. Schon durch die

wunderschöne Lage, auf einer kleinen Landzunge erbaut,

an drei Seiten von Wasser umgeben, ist Alghero,

die Stadt an der Westküste etwas Besonderes. Der Ort

ist abgeschirmt von einer meterdicken Stadtmauer, die

von Basteien und Rundtürmen geprägt ist. Die Hafenstadt

war im 14. Jh. spanische Kolonie und noch heute

verströmt sie katalanisches Flair. Schmale Gassen und

Steinstufen führen zu den Plätzen und Kirchen - der

alte Stadtkern ist nicht groß und lässt sich in ein paar

Stunden bewundern. Die Bewohner kennen ihren „Palast“

und die Wünsche der Gäste und Urlauber. Kein

Ort auf der Insel hat so viele Hotels, Restaurants, Cafés

sowie Souvenir- und Korallenschmuckläden Höhepunkt

des heutigen Tages ist die Neptunsgrotte (Eintritt

extra), die wohl berühmteste Grotte Sardiniens

wegen ihrer majestätischen Erscheinung und Schönheit.

Weiterfahrt in den Raum Palau, wo Sie bereits in

Ihrem guten Mittelklassehotel erwartet werden.


- 73 - RUNDREISEN

6. Tag: Gallura-Rundfahrt mit Korkfabrik und Mittagsimbiss

Heute steht eine Rundfahrt durch die wunderbare

Landschaft der Gallura mit ihren Weinbergen, beeindruckenden

Exemplaren mächtiger Kork- und Steineichen

und Kastanienwäldern auf dem Programm. In

Tempio lohnt sich ein Bummel durch die malerischen

Gassen. In einer Korkfabrik erfahren wir viel Wissenswertes

über diesen wertvollen Rohstoff. Unweit vom

kleinen Örtchen Luras stehen zwei der ältesten Olivenbäume

ganz Italiens. Der Stamm des größten Baums

hat in einem Meter Höhe einen Umfang von zwölf Metern.

Die beiden Bäume sind als Naturdenkmal staatlich

geschützt (Eintritt extra). Rückfahrt ins Hotel im

Raum Palau zum Abendessen.

7. Tag: „Sardiniens Dolomiten“ und Smaragdküste

Fahrt durch das von schroffen Granitfelsen eingerahmte

Bergdorf San Pantaleo. Dieses kleine Künstlerdorf

gilt als eines der schönsten entlang der gesamten

Smaragdküste. Gelegen zwischen eindrucksvoll geformten

Granitbergen, können Sie hier durch schmale

und von Blumen gesäumte Gassen spazieren, eine

alte Pfarrkirche bewundern und zwischen Juni und

Oktober auf dem Piazza della Chiesa den berühmten

Künstlermarkt besuchen. Die Granitformationen um

das Dorf werden auch die „Dolomiten von Sardinien“

genannt. Anschließend atemberaubende Fahrt entlang

der weltberühmten Costa Smeralda vorbei an

Granitklippen und weißen Sandstränden mit Blick auf

das smaragdblaue Meer. Wer kennt sie nicht, die wunderschönen

Bilder von malerischen Buchten und weißem

feinen Sand neben türkisfarbenem Wasser? Dieser

Traum von Urlaubsort wird an der Costa Smeralda

zur Realität. Nicht umsonst wurde der Küstenort nach

der beeindruckenden Farbe des Smaragdes benannt

– so ein fantastischer Anblick hinterlässt schließlich

seine Spuren. Rückfahrt ins Hotel im Raum Palau zum

Abendessen.

8. Tag: Palau - Olbia und Rückreise

Gut ausgeruht lassen Sie sich heute das Frühstück

schmecken. Anschließend haben Sie noch Zeit zur

freien Verfügung. Fahrt zum Hafen und Einschiffung in

Olbia für die Überfahrt nach Livorno. Übernachtung in

einer Doppelkabine Innen mit Frühstück.

9. Tag: Livorno - Rückreise

Morgens Ankunft in Livorno. Nach dem Frühstück beginnt

die Ausschiffung und Fahrt mit dem Bus zurück

nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 1 x Übernachtung mit Halbpension im guten

Mittelklassehotel im Raum Valence

• 3-stündige Führung in Avignon

• 2 x Übernachtung mit Halbpension im guten

Mittelklassehotel im Raum Barcelona

• 6-stündige Führung in Montserrat

• 6-stündige Führung in Barcelona

• Nachtfähre für Bus und Passagiere von Barcelona

nach Porto Torres und von Olbia nach Livorno

mit Unterbringung in Doppelkabinen Innen inkl.

kontinentales Frühstück an Bord

• 2-stündige Führung in Alghero

• 3 x Übernachtung mit Halbpension im guten

Mittelklassehotel im Raum Palau

• ganztägige Reiseleitung Gallura-Rundfahrt

• Besichtigung einer Korkfabrik

• 1 x kleiner Imbiss in einem typischem Lokal

• ganztägige Reiseleitung “Sardiniens Dolomiten”

und Smaragdküste

• Reiseleitung Gabriele Bimek

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S.3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

08.10. - 16.10.2019 9 Tage 1.199,- 1.319,-

EZ-Zuschlag 160,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 120,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 74 -

Sardinien – Smaragd im Mittelmeer

Mit Besuch der Cavalcata Sarda

Keine andere Insel im Mittelmeerraum vereint kulturelle

Schätze mit einer unverwechselbaren Schönheit

der Natur wie Sardinien. Sardinien ist berühmt für die

Vielzahl von weißen Sandstränden, für das smaragdfarbene

Meer mit seinem kristallklaren Wasser, den

rauschenden Duft der immergrünen Macchiasträucher,

die fast vergessenen idyllischen Bergdörfern,

aber auch für die unzähligen Nuraghen, die uralten

Traditionen und Ritualen der Sarden und Ihre Folklore.

Die einzigartige Symbiose zwischen der traumhaften

Natur und der kulturellen Vielfalt machen Sardinien

zu einem unvergesslichen Erlebnis. Eine altüberlieferte

sardische Sage erzählt, dass die Insel aus einer

Laune Gottes am sechsten Tag der Schöpfung aus übrig

gebliebenen Steinen geformt worden ist und mit

den Eigenschaften der 5 Erdkontinente geschmückt

wurde.

Ganz besonders beeindruckend ist das traditionelle

Fest „Cavalcata Sarda“ in Sassari. Bei einem der

schönsten Frühlingsfeiern im Mittelmeerraum kommen

Folklore gruppen aus ganz Sardinien zusammen

und inszenieren mit Trachten, Tänzen und Rössern ein

großes und besonders fröhliches Fest der Traditionen!

Ein weiteres beeindruckendes Erlebnis bei dieser Reise

ist eine Fahrt im historischen Zug „Trenino Verde“.

In restaurierten Wagen aus dem Jahre 1913 erwartet

Sie eine spektakuläre Panoramafahrt – bei zahlreichen

Stopps unterwegs erwarten Sie landes typische Verkostungen

regionaler Produkte.

1. Tag: Genua

06.00 Uhr ab Leonberg. Die Anreise erfolgt durch die

Schweiz nach Italien. Am Abend erreichen Sie die Hafenstadt

Genua. Einschiffung zur Fährüberfahrt nach

Sardinien. Übernachtung an Bord.

2. Tag: Porto Torres – Alghero

Ankunft in Porto Torres, Begrüßung durch den sardischen

Reiseleiter und Fahrt entlang der zerklüfteten

Westküste. Nach der idyllischen Fahrt besichtigen Sie

Alghero, die wohl schönste Stadt an der Nordwestküste

der „Riveria del Corallo“, die durch ihre imposante

Bastion auf einem Felsvorsprung eine einzigartige Atmosphäre

schafft. Die dicken Stadtmauern sowie die

mächtigen Rundtürme umschließen liebevoll die pittoreske

Altstadt, in der sich zahlreiche Zeugnisse des

katalanischen Einflusses wiederfinden. Insbesondere

die mittelalterlichen Baudenkmäler, Kirchen und Paläste

erinnern mit ihren Fassaden an den gotischen Stil

Nordspaniens. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit

zu einer Bootsfahrt zur eindrucksvollen Steilküste von

Capo Caccia – einem 168 m aufragenden Kalkfelsen

und zur Neptun-Grotte (wetterabhängig – Extrakosten

ca. € 30,-).

3. Tag: Bosa und der Trenino Verde

Heute geht es mit der historischen Schmalspurbahn

„Trenino Verde“ aus dem Jahre 1913 mit einigen

Zwischenstopps durch fruchtbare Weingebiete und

üppige Obstplantagen von Macomer nach Bosa: Erster

Stopp ist die Besichtigung der Kirche St. Maria di

Corte – eine ehemalige Zisterzienserabtei. Weiter

bringt Sie der Zug dann nach Tinnura zur Entdeckung

verschiedenster Malereien an den Hauswänden, den

sogenannten „Murales“. In Tresnuraghes, dem dritten

und letzten Stopp, laden wir Sie ein, den Geschmack

des Südens bei einem Gläschen Dessertwein „Malvasia

di Bosa“ zu kosten. Nachmittags entdecken Sie das

malerische Städtchen Bosa am Ufer des Flusses Temo.

Sie besichtigen die anmutende Kleinstadt mittelalterlichen

Ursprungs und lassen sich bei einem Bummel

durch die hübsche Altstadt vom italienischen Kleinstadtcharme

verführen ehe Sie auf dem Rückweg ins

Hotel eine der schönsten Panoramastrecken Sardiniens

genießen können.

4. Tag: Cavalcata Sarda in Sassari – Castelsardo

Freuen Sie sich heute auf eines der schönsten Frühlingsfeste

im Mittelmeerraum. Bei der „Cavalcata

Sarda“ kommen in Sassari Folklore gruppen aus ganz

Sardinien zusammen und inszenieren in den blumengeschmückten

Straßen mit Trachten, Tänzen und

Pferden die traditionelle Feier. Eine tolle Atmosphäre

erwartet Sie! Außerdem besuchen Sie das nahegelegene

Castelsardo. Das malerisch vom Meer umspülte

Küstenstädtchen mit seinem prachtvollen Genueser-Kastell

erhebt sich auf einem Felsensporn. Die engen

verwinkelten Gassen aus Kopfsteinpflaster sowie

die kleinen Treppenwege machen aus der Altstadt

ein idyllisches Fußgängerreservat. Einzigartig ist auch

die bunt glasierte Kirchturmkuppel der Kathedrale

Sant’Antonino Abate aus dem 16. Jahrhundert. Danach

Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag Cagliari - die Hauptstadt Sardiniens

Heute verlassen Sie die Bucht von Alghero und fahren

zur Hauptstadt Sardiniens, die Sie am Nachmittag

erreichen. Bei einer Stadtführung lernen sie Cagliari

kennen und sehen dabei die Kathedrale Santa Maria di

Castello in der Altstadt, den Torre dell‘Elefante und die

Bastione di Saint Remy. Nach der Führung haben Sie

noch genügend Freizeit. Hotelbezug im Raum Caligari.

6. Tag: Sant’Antioco und Costa del Sud

Sie fahren heute zur steilen Felsenküste bei Nebida,

auch „Zuckerhutküste“ genannt. Bei einem Spaziergang

haben Sie einen tollen Ausblick auf die „Pan di

Zucchero“! Weiter geht die Ausflugsfahrt zur ältesten


- 75 - RUNDREISEN

Stadt Sardiniens: Sant‘Antioco. Sie besuchen die Byssusweberin

Chiara Vigo, die einzige Produzentin von

Muschelseide in Europa. Die Rückfahrt zum Hotel führt

entlang der traumhaften Costa del Sud.

7. Tag: Orgosolo - Nuoro

Die Reise führt Sie durch die Barbagia. Die felsige

Hochebene ist das Land der Hirten, die in der Macchia

ihre Schafe und Ziegen weiden lassen. Sie leben in

den teilweise wie Vogelnester an die Berge gebauten

Dörfern, in der immer noch wenig erschlossenen Einöde

zwischen Steineichen und Edelkastanien. Sie erreichen

Orgosolo, berühmt durch seine finstere Vergangenheit

als ehemalige „Banditenhochburg“ sowie die

prächtigen Wandmalereien (Murales) an den Häusern

und Fassaden. In den Bergen genießen Sie ein traditionelles

Hirtenessen mit Folklore. Nur wenige Kilometer

von Orgosolo entfernt liegt Nuoro. Sie gilt als die ursprünglichste

Stadt Sardiniens. Am späten Nachmittag

reisen Sie weiter zur berühmten Costa Smeralda.

8. Tag: Maddalenische Inseln

Mit dem V.I.P.-Liner fahren Sie zum Hafenort Palau. Von

hier geht es mit der Fähre durch die Meeresenge nach

La Maddalena, die größte der über 60 Inseln des La

Maddalena-Archipels. Traumhafte Strände, umrahmt

von bizarren Felsformationen, steigen vor der Nordküste

Sardiniens aus dem azurblauen Wasser und bilden

dieses einzigartige Naturparadies. Erkunden Sie

während einer Inselrundfahrt auf der Strada Panoramica

den Nationalpark „Parco Nazionale dell‘Arcipelago

di La Maddalena“ und bewundern Sie das geologische

und meeresgeschichtliche Erbe.

9. Tag : Costa Smeralda - Olbia

Zunächst besuchen Sie das schönste Kap an der Ostküste

der Insel, das Capo Coda Cavallo. Danach erreichen

Sie einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise, die

Costa Smeralda. Sie ist wohl der bekannteste und zugleich

schönste Küstenabschnitt der Insel. Eine traumhafte

Region, die einfach alles bietet: Goldenen Sand,

türkisfarbenes Meer, wildromantische Felsen und

duftende Macchia. Entlang der wundervollen Panoramastraße

fahren Sie nach Porto Rotondo und Porto

Cervo. Bummeln Sie durch die beiden Ferienparadiese

mit ihren Touristenhäfen, in denen die Nobelyachten

der Reichen liegen und in dessen Hintergrund die farbigen

Villen in sanftem Licht erscheinen. Nach einem

einzigartigen Rundblick über die Costa Smeralda besuchen

Sie am Nachmittag das Bergdorf San Pantaleo,

ein kleines Juwel im Hinterland, das hoch oben

auf den Granitfelsformationen der Gallura liegt. Zum

Abschluss genießen Sie in einem typischen Agriturismo

das Abendessen. Danach geht es zum Hafen zur

Einschiffung auf die Nachfähre nach Italien. Übernachtung

an Bord.

10. Tag: Heimreise

Frühstück an Bord. Nach der Ankunft in Genua Ausschiffung

und Heimreise durch die italienische Tiefebene

und durch die Schweiz nach Deutschland.

So wohnen Sie:

Auf den Fähren in Doppel-Kabinen DU/WC (teilw. Etagenbetten).

Auf Sardinien erwarten Sie sehr gute Mittelklassehotels

mit guter Küche, alle Zimmer mit Bad oder

Dusche, WC.

Vorgesehen sind

im Raum Alghero (3 N.): Hotel Corte Rosada

im Raum Cagliari (2 N.): Hotel Santa Lucia

an der Raum Costa Smeralda (2 N.): Hotel Cormorano

Leistungen

• Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Class-Bus V.I.P.-Liner

• 1 x Bordfrühstück

• 7 x Ü/F in sehr guten Mittelklassehotels

• 7 x Halbpension 4 Gänge Menü oder Buffet

• 2 x Übernachtung an Bord in Doppel-Innen-Kabinen

• 2 x Frühstück an Bord

• Teilnahme am Ausflugs- und Besichtigungsprogramm

wie beschrieben

• Fahrt mit dem „Trenino Verde“ im historischen Wagen

• 1 x Abendessen in einem Agriturismo

• 1 x typisches Hirtenessen mit Folklore & Wein

• örtliche deutschsprechende Reiseleitung

vom 2. bis zum 9. Tag

• Stadtführungen in Alghero und Cagliari

• 1 x Abendessen im V.I.P.-Liner

• 2 x Mittags-Snack im V.I.P.-Liner

• Wöhr Tours Reiseleitung Monika Castan

• 100 % klimaneutrale Reise (s. S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

Zuschlag für Einzelzimmer

(Einzel-Innen-Kabine an Bord)

16.05. - 25.05.2019 10 Tage 1.645,- 1.845,-

280,-

Zuschlag für Doppel-Außen-Kabine 50,-

Zuschlag für Einzel-Außen-Kabine 100,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s. S. 2) 200,-

Veranstalter: Wöhr Tours, Weissach


RUNDREISEN

- 76 -

MAX 28!

Apulien - Träume aus Sand und Stein mit Harald Rein

Gargano - Castel del Monte - Trani - Ostuni - Matera - Altamura - Lecce

Apulien, ein landschaftlich und kulturell faszinierendes

Gebiet. Unberührte Schluchten und Höhenzüge

bilden einen zauberhaften Kontrast zu den Weinfeldern,

Feigen- und Mandelbaumanlagen, Zitronenund

Orangenplantagen, sowie Olivenhainen. Nicht zu

übersehen sind die Spuren vergangener Kulturen. Neben

griechisch-römischen Ausgrabungsstätten finden

sich zahlreiche Monumente aus byzantinischer Zeit.

Es folgen normannisch-staufische und romanische Kathedralen

in Bitonto, Otranto, Troia und Trani. Nicht zu

vergessen das Stauferschloss Castel del Monte und die

„Höhlenstadt“ Matera. Beide heute Weltkulturerbe. Die

kegelförmigen Häuschen von Alberobello – die Trulli,

der bizarre Lecceser Barock fehlen ebenso wenig wie

das bedeutendste Pilgerheiligtum des Hl. Michael in

Monte S. Angelo.

1. Tag: Anreise nach Bologna

06.30 Uhr ab Stuttgart. Fahrt in den Raum Bologna.

Dort werden Sie bereits in Ihrem guten 3-Sterne-Hotel

erwartet. Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Adria – Vieste

Weiterfahrt entlang der Adria, vorbei an Pesaro – Ancona

– Pescara nach Vieste. Zimmerbezug im 4-Sterne-Hotel

Forte Vieste. Das 2003 erbaute elegante

Hotel befindet sich an der bekannten Strandpromenade

„Lungomare Europa“ nur wenige Schritte vom

Strand entfernt, in Vieste im herrlichen Gargano-Gebiet.

Die komfortablen Zimmer verfügen über Terrasse

(die meisten mit Blick auf das Meer), Klimaanlage,

Minibar, Telefon, Sat-TV, Radio, Safe und Badezimmer

mit Fön. Das Restaurant im Obergeschoss bietet regionale

Köstlichkeiten aus örtlichen Produkten sowie

internationale Spezialitäten und einen spektakulären

Ausblick.

Den Hotelgästen stehen außerdem ein Aufenthaltsbereich

mit TV, ein moderner Konferenzraum, Internet-Point,

eine einladende Bar/Gelateria und ein 220

m² großer Swimmingpool (saisonal geöffnet) zur Verfügung.

Abendessen im Hotel.

3. Tag: Monte Sant`Angelo - Foresta Umbra

Monte Sant’Angelo ist ein bedeutender Pilgerort.

Hier befindet sich eine Felsenhöhle, die der Erzengel

Michael selbst ausgesucht haben soll, damit die Menschen

hier seiner gedenken. Zunächst sehen Sie nur

den achteckigen Turm, dann treten Sie ein und kommen

in die im Berg gelegene Grottenkirche. Auch das

Grab des Langobardenkönigs Rothari und die romanische

Kirche Santa Maria Maggiore sind sehenswert. In

einem typischen Lokal stärken Sie sich mit Bruschetta,

gegrilltem Käse, Salat, Wein und Zitronenlikör. Weiterfahrt

in den Foresta Umbra. Im „schattigen Wald“ erwarten

Sie riesige Buchen, Eichen, Ulmen und Ahornbäume.

Genießen Sie die Natur.

4. Tag: Schifffahrt und Vieste

Nach dem Frühstück unternehmen Sie dann vom Hafen

in Vieste aus eine Boots tou r zu den zahlreichen

Meeresgrotten. Diese Grotten stehen der berühmteren

„Grot ta Azzurra“ bei Capri in nichts nach. Die

Grotten tragen die merkwürdigsten Namen, wie: die

„Grotta dei Con trab ban dieri“ (Grotte der Schmuggler,

mit zwei Zugängen), die Grotta della Cam pana Piccola

(G. der kleinen Glocke), die „lila Grotte“, die „Grotta dei

Po mo dori“ (Grotte der Tomaten) und die Grotta Calda

(warme Grotte). Anschließend zeigt Ihnen unser Reiseleiter

die Sehenswürdigkeiten von Vieste bei einem

Stadtrundgang. Nun haben Sie noch genügend Zeit

um durch die Altstadt von Vieste zu bummeln.

5. Tag: Castel del Monte – Trani – Torre Canne

Heute verlassen Sie die Gargano-Halbinsel und fahren

nach Andria. Schon von weitem sehen Sie das majestätische

Castel del Monte, die Steinkrone Apuliens, auf

einem Hügel thronen. Bei einer Besichtigung des achteckigen

Schlosses, das keine Küche, keine Vorratsräume,

keine Stallungen und keinen Festungsgraben hat,

können Sie rätseln, weshalb es Friedrich II. errichten

ließ. Ebenso geometrisch gebaut ist die direkt am

Meer gelegene „Königin der Kathedralen“ in Trani. Ihre

schönste Seite weist zum Wasser, damit die Seefahrer,

die von hier aus auf große Fahrt gingen, einen letzten

eindrucksvollen Blick hatten. Abends erreichen Sie Ihr

Hotel in Torre Canne an der apulischen Küste. Zimmerbezug

im 4-Sterne-Hotel Del Levante. Der moderne

und helle Hotelkomplex liegt direkt am Meer und

bietet eine Oase der Ruhe und Eleganz. Torre Canne

ist einer der bekanntesten Urlaubsorte der apulischen

Küste. Zur Hotelausstattung gehören ein Aufzug, eine

einladende Bar, ein typisches Restaurant mit herrlicher

Terrasse, Billardzimmer, Konferenzräume, Aufenthaltsbereiche,

Safe,Tennisplatz, 2 Swimmingpools, ein

me-diterraner Garten und der hoteleigene Sandstrand

mit Strandrestaurant, Sonnenliegen und -schirmen.

Alle Zimmer sind mit Bad DU/WC, Haartrockner, Telefon,

Sat-TV, Minibar, Klimaanlage und Internetanschluss

ausgestattet.

6. Tag: Castellana Grotte – Ostuni – Alberobello/Trulli

In der Tropfsteinhöhle Castellana entdecken Sie eine

Wunderwelt aus Stalagmiten und Stalaktiten, lassen

Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und Sie sehen faszinierende

Figuren. Wieder an der Oberfläche ist eine

Sonnenbrille empfehlenswert, damit Sie die weißen

Terrassenhäuser von Ostuni nicht blenden. Folgen Sie

den verwinkelten Gassen und Stiegen zur Kathedrale,


- 77 - RUNDREISEN

deren reich ausgeschmückte Fassade in Weiß und

hellem Ocker gehalten ist. Den krönenden Abschluss

macht heute Alberobello, wo Sie die berühmten Trulli

bewundern, Hirten- und Bauernhäuser aus weißem

Trockenmauerwerk mit schwarzen Kegeldächern.

Zwei Trulli sollten Sie sich unbedingt anschauen:

DieChiesa di Sant’Antonio (Hl. Antonius Kirche), ihre

Trulloform wird von einem monumentalen Eingang

und einer von einer Fensterrose gekrönten Treppe.

Die Kirche hat einen Zentralbau in Form eines griechischen

Kreuzes sowie Seitenkapellen und einen großen

Glockenturm auf der Seite und die La Casa d’Amore,

das erste in Kalk gebaute Haus aus dem Jahr 1797, das

heute das Tourismusbüro ist.

7. Tag: Matera – Altamura

Der heutige Ausflug nach Matera entführt Sie in eine

ganz eigene Welt. Die Höhlenwohnungen, genannt

Sassi (ital. Steine), wurden in den blanken Fels hinein

gehauen. Stellen Sie sich vor, wie die Menschen hier

bis in die 1950er Jahre in einfachsten Verhältnissen

lebten! So romantisch die restaurierten Sassi erscheinen,

so hart war das reale Leben in ihnen. Auf Ihrer

Rückfahrt machen Sie Halt in Altamura und besichtigen

die Kathedrale mit der wunderschönen Fensterrose.

8. Tag: Lecce

Am heutigen Morgen fahren wir nach Lecce - auch das

„Florenz Süditaliens“ genannt - mit dem römischen

Amphitheater, der Kathedrale, dem Bischofspalast,

usw. Lecce ist eine der schönsten Städte Süditaliens

und gleichzeitig Hauptstadt des italienischen Barocks.

Aber Lecce ist keine Stadt, die in vergangenheitsverliebter

Nostalgie lebt. Wer durch die verkehrsberuhigte

Innenstadt flaniert, wird feststellen, dass

Lecce nicht nur von Barockgebäuden geradezu strotzt,

sondern gleichzeitig auch eine moderne und lebhafte

Stadt ist, mit einem höheren Lebensstandard als die

meisten anderen süditalienischen Städte. Das Flair der

Stadt ist zweifellos auch durch die Universität bedingt,

mit ihren vielen jungen Leuten, die besonders abends

das Zentrum bevölkern. Kulturell, wirtschaftlich und

politisch ist Lecce das Zentrum der Halbinsel Salento,

des Stiefelabsatzes von Italien, und es ist stolz auf seine

Rolle. Rückfahrt ins Hotel zum Abendessen.

9. Tag: Torre Canne – Bologna

Vorbei an Bari und Foggia führt Sie die Fahrt entlang

der Adria in Richtung Norden zur Zwischenübernachtung

im Raum Bologna.

10. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Rückfahrt

nach Stuttgart mit Rückkehr am Abend.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 2 x Übernachtung/Halbpension im guten

3-Sterne-Hotel im Raum Bologna

• 3 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne

Hotel Forte Vieste in Vieste

• 4 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Stene

Hotel Del Levante in Torre Canne

• Programm und Ausflüge wie beschrieben

• Bootstour zu den Grotten bei Vieste

• Typischer Imbiss in einem Lokal

• Eintritt ins Castel del Monte

• Eintritt zu den Grotten von Castellana

• Eintritt Felsenkirche Matera, Michaelsgrotte

• Eintritt Trullo Sovrano

• Reiseleitung Harald Rein

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

12.10. - 21.10.2019 10 Tage 1.245,- 1.365,-

EZ-Zuschlag 230,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 120,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 78 -

Eine besondere Sizilien-Reise

Daniel Calandra zeigt Ihnen seine zweite Heimat!

Besuchen Sie diese Insel unter Begleitung unseres

Fahrers mit sizilianischen Wurzeln, Daniel Calandra,

der Ihnen Sizilien sehr persönlich zeigen wird. Ein besonderes

Ausflugsprogramm, das Standorthotel auf

Sizilien und die bequeme Anreise mit dem Luxus-Fährschiff

machen diese Reise zu einem ganz besonderen

Reiseerlebnis.

Sizilien, die größte Insel im Mittelmeer, überragt vom

Ätna, dem größten aktiven Vulkan Europas, erwartet

Sie mit mildem Klima, kulinarischen Genüssen und

unvergesslichen Sehenswürdigkeiten. Eine phantastische

Landschaft mit subtropischer Pflanzenwelt

verzaubert die Insel zu jeder Jahreszeit. In diesem

Paradies haben Römer, Spanier, Griechen, Araber und

Phönizier in stetem Wechsel die Kultur des Landes

geprägt, und für jeden kunsthistorisch Interessierten

eine wahre Fundgrube hinterlassen. Die Begeisterung

Goethes, mit der er auf seiner „italienischen

Reise“ von Sizilien erzählt, überträgt sich heute in

kaum geringerem Maße auch auf die Touristen des

20. Jahrhunderts.

1. Tag: Genua

06.00 Uhr ab Leonberg. Anreise durch die Schweiz

nach Italien und weiter an die Mittelmeerküste nach

Genua zur Einschiffung. An Bord des V.I.P.-Liners genießen

Sie zuvor ein kleines Abendessen. Übernachtung

an Bord.

2. Tag: Palermo - Cefalu

Genießen Sie den Tag an Bord. Gegen Abend erreicht

das Schiff die Stadt Palermo. Nach der Ausschiffung

fahren Sie entlang der Nordküste nach Cefalu. Berge

und Strand das ist das Motto dieses schönen Urlaubsortes

der auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten

hat.

3. Tag: Taormina – Roccalumera

Heute reisen Sie weiter an die Ostküste Siziliens. Zunächst

besuchen Sie Taormina. Die schöne Altstadt

liegt hoch über dem Meer, Stadtbesichtigung. Außerdem

sehen Sie das griechische Theater und die Paläste

Ciampoli und Corvala. Am Nachmittag erreichen Sie

Ihr Hotel für die nächsten 7 Nächte.

4. – 9. Tag: Aufenthalt – wir haben ein interessantes

Programm für Sie zusammengestellt:

Ätna

Im Lauf des Vormittags fahren Sie zum Ätna, dem

Wahrzeichen Siziliens. Der Ätna (3.343 m) ist der

höchste und aktivste Vulkan Europas. Im Jahr 2013

wurde er von der UNESCO in die Liste des Weltnaturerbes

aufgenommen. Mit dem Bus kommen Sie auf eine

Höhe von ca. 1900 m.

Siracus

Heute besuchen Sie Siracus. Die Altstadt Ortygia wurde

im Jahr 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Neben den antiken Stätten sind vor allem die Barockbauten

der Stadt interessant. Während einer Stadtführung

erleben Sie den Archäologischen Park, die Kathedrale

und vieles andere. Anschließend Zeit zur freien

Verfügung und dann Rückfahrt zum Hotel.

Rund um den Ätna & Catania

Mit der romantischen Schmalspurbahn geht es heute

einmal rund um den Ätna. Genießen Sie die schöne

Landschaft und die herrlichen Ausblicke! Außerdem

besuchen Sie heute die Hafenstadt Catania. Neben

griechischen und römischen Theatern, römischen

Aquädukten und Bädern findet man hier eine Kathedrale

aus dem 11. Jh., das Kastell Ursino, das Friedrich

II. im 13. Jh. bauen ließ und die Universität von Catania

(1443 gegründet), eine der ersten Universitäten auf

dem europäischen Kontinent. Einen Eindruck von den

zahlreichen Sehenswürdigkeiten erhalten Sie während

der geführten Besichtigung.

Liparische Inseln

Der heutige „Ausflug der Superlative“ bringt Sie zu

den liparischen Inseln. Mit dem Bus nach Milazzo, von

hier Überfahrt mit dem Schnellboot zu den Inseln. Je

nach den Wetterverhältnissen besuchen Sie die Inseln

Panarea und Stomboli, bei schlechtem Wetter stehen

die Inseln Vulcano & Lipari auf dem Programm. Nach

einem Aufenthalt auf Panarea geht es weiter mit dem

Schiff zur Insel Stromboli. Bummeln Sie durch das Hafenstädtchen

oder entlang des schwarzen Lavastrandes.

In der Dämmerung fahren Sie mit dem Schiff zur

„Sciara del Fuoco (Feuerrutsche), wo in regelmäßigen

Abständen ein eindrucksvolles Naturschauspiel (kleine

Vulkanausbrüche) zu beobachten ist. An Bord genießen

Sie ein kleines Abendessen bevor das Schiff

wieder in Milazzo ankommt. Dann Rückfahrt mit dem

Bus zum Hotel, Ankunft gegen Mitternacht. (Bei der

Alternative Vulcano & Lipari ist die Rückkehr nach

Milazzo schon am frühen Abend, das Abendessen

nehmen Sie in diesem Fall in einem netten Restaurant

ein).

Strandleben

Heute steht ein Tag zum Erholen und Entspannen

auf dem Programm. Der Bus bringt Sie nach Giardini

Naxos zum Aufenthalt zur freien Verfügung. Giardini

Naxos ist ein beliebter Badeort zum Relaxen. Im Laufe

der Jahre ist das einstige Fischerdorf zu einem attraktiven

Reiseziel auf Sizilien geworden. Ein herrlicher

Sandstrand und unzählige Restaurants versprechen


- 79 - RUNDREISEN

einen abwechslungsreichen Urlaubstag. Im Lauf des

Nachmittags Rückkehr ins Hotel.

Noto

Die bezaubernde Stadt ist ein kleines Schmuckstück

des sizilianischen Barocks, auf einer Hochebene über

dem Asinaro Tal gelegen. Die von der UNESCO in die

Weltkulturerbe-Liste aufgenommene Stadt bietet viele

eindrucksvolle Gebäude wie zum Besipsiel den Dom

San Nicola oder den Bischofspalast. Die Besichtigung

erfolgt bei einem ca. 3 km langen Stadtspaziergang!

Nachmittags können Sie sich am Lido di Noto beim

Strandaufenthalt erholen!

10. Tag: Palermo – Fährüberfahrt

Heute heisst es Abschied nehmen von Ihrem Urlaubsdomizil.

Sie reisen weiter nach Palermo. Die Hafenstadt

ist die fünftgrößte Stadt Italiens. Bemerkenswert

ist vor allen Dingen die grandiose Kathedrale. In Palermo

erfolgt am Nachmittag die Einschiffung auf ein

modernes Hochseefährschiff und die Seereise zum

Festland beginnt.

11. Tag: Civitavecchia - Lombardei

Nach dem Frühstück erreicht das Schiff Civitavec chia.

Genießen Sie dann die Reise durch die Landschaft der

Toskana und über den Appenin Richtung Norden. Sie

durchqueren die norditalienische Tiefbebene und erreichen

am Abend die Lombardei und Ihr Hotel für die

Zwischenübernachtung in Erba.

12. Tag: Heimreise

Sie reisen heute durch die Schweiz zurück nach

Deutschland. Rückkehr gegen Abend.

So wohnen Sie:

Die Hin- und Rückreise von Genua nach Sizilien erfolgt

mit modernen Hochseefährschiffen, Übernachtung jeweils

an Bord in Doppel-Innen-Kabinen DU/WC (teilw.

Etagenbetten).

Auf Sizilien übernachten Sie in Cefalu in einem guten

4-Sterne-Hotel. Alle Zimmer mit Bad oder Dusche, WC,

TV und Telefon.

Danach erwartet Sie das 4-Sterne-Hotel Main Palace

für die nächsten 7 Nächte. Es liegt in Roccalumera

bei Taormina im Osten Siziliens ca. 100m vom Strand

entfernt. Das Hotel verfügt über eine Dachterrasse

mit Bar, einen Swimmingpool, sowie Frühstücksraum,

Restaurant und einen Wellnessbereich mit Sauna &

Dampfbad. Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche,

WC, Fön, Minibar, Balkon, TV, Telefon und Safe ausgestattet.

Die Zwischenübernachtung bei der Rückreise erfolgt

in Erba im guten 4-Sterne-Hotel Leonardo da Vinci

oder einem gleichwertigen Hotel. Alle Zimmer mit Bad

oder Dusche, WC, TV, Telefon.

Leistungen

• Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Class-Bus V.I.P.-Liner

• 1 x Bordfrühstück

• Fährüberfahrten Genua - Palermo - Civitavecchia

• 2 x Übernachtung und Frühstück an Bord

in Doppel-Innen-Kabinen DU/WC

• 1 x Ü/HP im Raum Cefalu in einem 4-Sterne-Hotel

• 7 x Ü/HP im 3-Sterne-Hotel d’Orange d’Alcantara

• 7 x Abendessen im Hotel

• 1 x Abendessen im „V.I.P.-Liner“

• 1 x Ü/HP im Raum Erba in einem 4-Sterne-Hotel

• Teilnahme am Ausflugsprogramm wie beschrieben

inkl. Schifffahrt Liparische Inseln und Zugfahrt

rund um den Ätna sowie 1 x Picknick

• örtliche deutschsprechende Reiseleitung

vom 3. bis zum 10. Tag

• Wöhr Tours Reisebegleitung

• 100 % klimaneutrale Reise (s. S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

12.04.-23.04.2019 12 Tage 1.958,- 2.198,-

Zuschlag Doppel-Außenkabine 50,-

Einzelzimmer inkl. Einzel-Innenkabine 290 ,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s. S. 2) 240,-

Veranstalter: Wöhr Tours, Weissach


RUNDREISEN

- 80 -

Sizilien - einmal anders!

Eine besondere Sizilien-Reise mit Daniel Calandra!

Diese Reise unter Begleitung unseres Fahrers mit sizilianischen

Wurzeln, Daniel Calandra, zeigt Ihnen Sizilien

auf eine sehr persönliche Art und Weise. Das neue

Programm bringt Sie dabei unter anderem auch in den

Süden und Westen der Insel.

Sizilien, die größte Insel im Mittelmeer, überragt vom

Ätna, dem größten aktiven Vulkan Europas, erwartet

Sie mit mildem Klima, kulinarischen Genüssen und

unvergesslichen Sehenswürdigkeiten. Eine phantastische

Landschaft mit südtropischer Pflanzenwelt

verzaubert die Insel zu jeder Jahreszeit. In diesem

Paradies haben Römer, Spanier, Griechen, Araber und

Phönizier in stetem Wechsel die Kultur des Landes

geprägt, und für jeden kunsthistorisch Interessierten

eine wahre Fundgrube hinterlassen. Die Begeisterung

Goethes, mit der er auf seiner „italienischen

Reise“ von Sizilien erzählt, überträgt sich heute in

kaum geringerem Maße auch auf die Touristen des

20. Jahrhunderts.

1. Tag: Genua

06.00 Uhr ab Leonberg. Anreise durch die Schweiz

nach Italien und weiter an die Mittelmeerküste nach

Genua zur Einschiffung. An Bord des V.I.P.-Liners genießen

Sie zuvor ein kleines Abendessen. Übernachtung

an Bord.

2. Tag: Palermo - Cefalu

Genießen Sie den Tag an Bord. Gegen Abend

erreicht das Schiff die Stadt Palermo. Nach

der Ausschiffung fahren Sie entlang der Nordküste

nach Cefalu.

3. Tag: Äolische Inseln

Der heutige „Ausflug der Superlative“ bringt Sie zu

den Liparischen Inseln. Mit dem Bus nach Milazzo,

von hier Überfahrt mit dem Schnellboot zu den Inseln

Vulcano & Lipari. Auf Lipari erkunden Sie die Inselwelt

bei einer Rundfahrt mit dem örtlichen Bus. Die Insel

Vulcvano gilt als „Schmiedestätte des römischen Feuergottes“.

Im Lauf des Nachmittags Rückkehr nach

Milazzo und Weiterfahrtt mit dem Bus in den Raum

Acireale. Hotelbezug für 4 Nächte.

4. Tag: Taormina

Vormittags besuchen Sie Taormina. Die schöne Altstadt

liegt hoch über dem Meer. Die geführte Stadtbesichtigung

bringt Sie zu einigen der schönsten Plätzen.

Außerdem sehen Sie das griechische Theater, die

Paläste Ciampoli und Corvala. Nachmittags Rückkehr

ins Hotel und Freizeit.

5. Tag: Ätna

Heute fahren Sie zum Ätna, dem Wahrzeichen Siziliens.

Der Ätna (3.343 m) ist der höchste und aktivste Vulkan

Europas. Im Jahr 2013 wurde er von der UNESCO in die

Liste des Weltnaturerbes aufgenommen. Mit dem Bus

kommen Sie auf eine Höhe von ca. 1900 m. Außerdem

steht heute eine Weinverkostung mit reichhaltigem

Mittagessen in einem Landhaus am Ätna auf dem Programm!

6. Tag: Siracus & Catania

Heute besuchen Sie die Hafenstadt Catania. Neben

griechischen und römischen Theatern, römischen

Aquädukten und Bädern findet man hier eine Kathedrale

aus dem 11. Jh., das Kastell Ursino, das Friedrich

II. im 13. Jh. bauen ließ und die Universität von Catania

(1443 gegründet), eine der ersten Universitäten auf

dem europäischen Kontinent. Einen Eindruck von den

zahlreichen Sehenswürdigkeiten erleben Sie der geführten

Besichtigung. Außerdem steht der Besuch in

Siracus auf dem Programm: Die Altstadt Ortygia wurde

im Jahr 2005 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Neben

den antiken Stätten sind vor allem die Barockbauten

der Stadt interessant. Während einer Stadtführung

sehen Sie u.a. die Kathedrale, die Krypta des Hl. Marcian

und vieles andere mehr. Anschließend Rückfahrt

zum Hotel.

7. Tag: „Villa Romana“ & „Tal der Tempel“

Morgens fahren Sie durch das Landesinnere zur Villa

Romana del Casale bei Piazza Armerina. Das herrschaftliche

Anwesen gilt als das „hervorragendste

Beispiel einer römischen Luxusvilla“ und ist seit 1997

UNESCO-Weltkulturerbe. Monumentale Bögen, grazile

Springbrunnen, eine Flut von 45 Zimmern und feinste

Fußbodenmosaike machen das Anwesen zu einem architektonischen

Kleinod. Am Nachmittag besichtigen

Sie das Tal der Tempel bei Agrigent. Die Anlage, die

schon Goethe schwärmen ließ, gilt neben der Akropolis

in Athen als bedeutendste griechische Ausgrabungsstätte

und bietet einen spektakulären Blick auf

die Südküste Siziliens. Bestaunen Sie jahrtausendealte

Monumente und bewundern Sie den gut erhaltenen

Concordiatempel mit seinen 34 Säulen, bevor Sie am

frühen Abend das Hotel im Raum Agrigent erreichen.

8. Tag: Selinunt - Erice - Trapani

Vormittags Besuch der archäologischen Zone von Selinunt.

In der antike trug die Stadt den Namen Selinon.

Heute ist sie eine der bedeutendsten archäologischen

Stätten auf Sizilien. Nach der Besichtigung geht Ihre

Reise weiter entlang der Küste nach Marsala, wo Sie

zu einer Weinprobe erwartet werden. Bald darauf erreichen

Sie das mittelalterliche Bergstädtchen Erice.

Die spektakuläre Lage und die historischen Bauwerke

verleihen dieser kleinen, mittelalterlichen Stadt einen


- 81 - RUNDREISEN

ganz besonderen Reiz. Nach der Besichtigung Weiterreise

Richtung Trapani und Hotelbezug für 2 Nächte.

9. Tag: Ägadische Inseln

Heute steht der Bootsausflug zu den Ägadischen Inseln,

eine vor Sizilien westlich gelegene Inselgruppe,

auf dem Programm. Das erste Ziel ist die Kalkstein insel

Favignana, dessen Umrisse von oben an einen Schmetterling

erinnern. Die Insel beeindruckt durch die auf

dem höchsten Berg thronende Festung Santa Caterina.

Nutzen Sie die Zeit auf der Insel und schlendern Sie

durch das am Fuße des Berges liegende Fischerörtchen

oder entdecken Sie die östliche Küste, wo früher der

Kalkstein für den Bau der Gebäude auf Sizilien genutzt

wurde. Nach einem leichten Mittagessen an Bord des

Boots, geht es weiter nach Levanzo, die nördlichste

und kleinste Insel der Ägadischen Inseln. Sie können

hier auch die berühmte Grotta del Genovese besuchen

oder genießen Sie in ruhiger und friedlicher Atmosphäre

den weiten Ausblick über das Meer. Am frühen

Abend kehren Sie mit dem Boot zum Hotel zurück.

10. Tag: Palermo – Genua

Morgens Weiterreise nach Monreale. Oberhalb von Palermo

gelegen ist Monreale hauptsächlich bekannt für

seine großartige Kathedrale. Anschließend Fahrt nach

Palermo und Besichtigung der wichtigsten Hafenstadt

Siziliens. In der fünftgrößten Stadt Italiens ist vor allen

Dingen die grandiose Kathedrale sehenswert. Am

Abend Einschiffung auf das Hochseefährschiff. Übernachtung

an Bord.

11. Tag: Genua

Genießen Sie einen erholsamen Tag an Bord. Am

Abend erreichen Sie Genua, kurze Fahrt zur Zwischenübernachtung

im 4-Sterne-Hotel.

12. Tag: Heimreise

So wohnen Sie:

Die Überfahrten Genua-Palermo-Genua erfolgen mit

modernen Hochseefährschiffen, Übernachtung jeweils

an Bord in Doppel-Innen-Kabinen DU/WC (teilw.

Etagenbetten).

Auf Sizilien erwarten Sie gute 4-Sterne-Hotels - vorgesehen

sind

Raum Cefalu (1 Nacht) - Hotel Santa Lucia

Acireale (4 Nächte) - Hotel Santa Tecla

Agrigent (1 Nacht) - Hotel Baia di Ulisse

Trapani (2 Nächte) - Hotel Baglio Basile

Raum Genua (1 Nacht) - 4-Sterne-Hotel

Alle Zimmer sind jeweils mit Bad/Dusche, WC und TV

ausgestattet.

Leistungen

• Fahrt im 5-Sterne-Luxus-Class-Bus V.I.P.-Liner

• 1 x Bordfrühstück

• Fährüberfahrten Genua – Palermo – Genua

• 2 x Ü/F an Bord in Doppel-Innen-Kabinen DU/WC

• 8 x Übern./HP in 4-Sterne-Hotels auf Sizilien

• 1 x Abendessen im V.I.P.-Liner

• 1 x Übernachtung mit Halbpension im Raum

Genua in einem 4-Sterne-Hotel

• Teilnahme am Besichtigungs- und Ausflugsprogramm

wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder

• 1 x Weinprobe mit Mittagessen

• deutschspr. Reiseleitung vom 3. bis zum 10. Tag

• Schifffahrten wie beschrieben

• Wöhr Tours Reisebegleitung

• 100 % klimaneutrale Reise (s. S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

01.10.-12.10.2019 12 Tage 1.846,- 2.046,-

Zuschlag Doppel-Außenkabine 50,-

Einzelzimmer inkl. Einzel-Innenkabine 300,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s. S. 2) 200,-

Veranstalter: Wöhr Tours, Weissach


RUNDREISEN

- 82 -

Neu

MAX 28!

Mediterranes Inseltrio

Blumenriviera - Korsika - Sardinien und Elba - mit Heike Heinen

1. Tag: Anreise an die Riviera

06.30 Uhr ab Stuttgart. Auf in den Süden ist das Motto.

Die panoramareiche Fahrt durch die malerische

Landschaft der Seealpen führt Sie bis zur Küste der

Riviera. Erleben Sie wie sich der Ausblick entlang der

Strecke langsam ändert und die hohen Alpenberge

bis zum Mittelmeer hinab führen. An der Küste richten

sich Ihre Blicke auf wunderschöne Buchten. Sie fahren

durch beschauliche Dörfer, die vom mediterranen Einfluss

der Umgebung geprägt sind. Im 3-Sterne Hotel

Residence Mediteraneo in Diano Marina werden Sie

bereits erwartet. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Monaco und Monte Carlo

Genießen Sie heute das Flair des Zwergenstaates Monaco.

Die luxuriösen und extravaganten Hotels und

Geschäfte, die zauberhafte Blumenpracht und das

vielseitige Unterhaltungsangebot – wie beispielsweise

das jährlich stattfindende Formel-1-Rennen – haben

Monaco längst als Wohn- und Ferienparadies der

Reichen und Schönen etabliert. Um 11.55 Uhr sollten

Sie auf keinen Fall die tägliche Wachablösung vor dem

Palast versäumen. Versuchen Sie auch Ihr Glück im berühmten

Casino von Monte Carlo. Sie wären nicht der

erste, der „alles auf eine Karte setzt“. Rückfahrt nach

Diano Marina ins Hotel zum Abendessen.

3. Tag: Nizza und Cannes – Nachtfähre ab Toulon

Ziel des heutigen Vormittags ist Nizza, der Hauptort

der Côte d‘Azur mit seinen Prachtstraßen und Promenaden.

Besonders die Promenade des Anglais zieht die

Besucher an: Hier befinden sich berühmte Bauten wie

das Casino Ruhl oder das Hotel Negresco. Weiter geht

es nach Cannes. Die einmalige Lage mit dem milden

Klima des Esterel-Gebirges an der traumhaft schönen

Bucht von La Napoule macht Cannes zu einer der international

beliebtesten Städte. Weltweit bekannt

wurde die wunderschöne Stadt nicht zuletzt durch das

jährliche Filmfestival, das die Prominenz aus aller Herren

Länder anlockt. Die Stadt überzeugt ihre Besucher

auch mit wundervollen Parkanlagen, eleganten Hotels

und exklusiven Shopping- und Ausgehgelegenheiten

am namhaften Boulevard de la Croisette. Am frühen

Abend erreichen Sie Toulon. Hier checken Sie auf die

Nachtfähre nach Korsika ein. Unterbringung in einer

Doppelkabine-Innen mit Frühstück.

4. Tag: Bastia – Calvi

Das Frühstück nehmen Sie an Bord der Fähre ein, bevor

Sie am Morgen Korsika erreichen. Die Balagne ist

heute Ihr Programm. Sie erreichen Ile Rousse. Auf einer

kleinen, vorgelagerten Insel liegt die rötlich schimmernde

Zitadelle, die der Stadt ihren Namen gab. Ile

Rousse verfügt über eine reizvolle Altstadt mit der

Place Paoli, auf der sich unter schattenspendenden

Platanen gemütliche Straßencafes befinden. Durch

die Balagne, eine grüne, fruchtbare Ebene, die gerne

als Garten Korsikas bezeichnet wird. Fährt man tiefer in

die Balagne, so trifft man auf Dörfer, in denen die Zeit

stehengeblieben zu sein scheint. Die wuchtige Zitadelle

Calvis bewacht die Stadt mit ihren belebten Gassen

und der wunderschönen Hafenpromenade. Ein

Spaziergang durch die engen, verwinkelten Gassen

der Zitadelle ist ein unbedingtes Muss! Sie wohnen im

3-Sterne Hotel Revellata in Calvi. Das Abendessen wird

Ihnen in einem benachbarten Restaurant serviert.

5. Tag: Calvi - Ajaccio

Es geht auf einer spektakulären Strecke nach Ajaccio.

Vor Corte, der alten korsischen Hauptstadt, fahren Sie

in die Scala di St. Regina. Die in den Fels gehauene

Strasse führt Sie durch eine romantische Natur durch

das Tal des Golo. Bei Evisa erreichen Sie die Spelunca

Schlucht. Tief in das Felsmassiv hat sich hier der Fluss

Porto eingegraben. Von Evisa geht es weiter an den

Golf von Porto. Hier erleben Sie in der Calanche die

bizarresten Felsformationen der Insel. Entlang der Küste

erreichen Sie am Abend Ajaccio. Im 3-Sterne Hotel

Castel Vecchio werden Sie bereits erwartet. Zimmerbezug

und Abendessen.

6. Tag: Bonifacio – St. Teresa di Gallura – Costa Smeralda

Heute heißt es schon wieder Abschied nehmen von

der französischen Mittelmeerinsel. An der typisch

korsischen Kleinstadt Sartene vorbei fahren Sie nach

Bonifacio. Ein wunderschöner Naturhafen und eine

überwältigende Altstadt machen den Ort so sehenswert.

Der Ausblick auf die bizarr geformten Felsen im

tiefblauen Meer wird Sie begeistern. Nach der ausgiebigen

Erkundung des Städtchens setzen Sie nach

Sardinien über und erreichen nach etwa einstündiger

Fahrt Santa Teresa. Auf ihrem Weg an die Costa Smeralda

säumen bizarr geformte Granitfelsen und wilde

Macchia ihren Weg. Dann endlich erreichen Sie diesen

traumhaften Küstenabschnitt, der in der ganzen Welt

bekannt ist. Für die nächsten beiden Nächte sind Sie in

einem Hotel der gehobenen Mittelklasse an der Costa

Smeralda untergebracht. Abendessen im Hotel.

7. Tag: Ausflug Alghero

Fahrt an die Nordwestküste nach Alghero. Nach dem

Frühstück besichtigen Sie Alghero. Bei einem Rundgang

fühlen Sie sich in die spanische Vorherrschaft zurückversetzt.

Die von den Genuesen gegründete Stadt

hat noch viele Merkmale der Katalanen, die sich im 14.

Jhd. hier ansiedelten. Sie sehen u.a. den Piazza Porta

Terra im Zentrum der Altstadt und den Palast der Marchesi

von Albis. Am Nachmittag Gelegenheit zur Fahrt


- 83 - RUNDREISEN

zum nordwestlich gelegenen Capo Caccia. Unter dem

Capo Caccia befindet sich die berühmte Grotta di Nettuno.

Über 650 Stufen gelangt man zum Eingang der

Grotte. Alternativ kann die Grotte auch per Boot von

Alghero aus erreicht werden (nicht im Reisepreis enthalten).

Rückfahrt ins Hotel zum Abendessen.

8. Tag: Costa Smeralda – Fährüberfahrt nach Livorno

Hinter Arzachena und dem gleichnamigen Golf beginnt

die Costa Smeralda, eine der bekanntesten und

modischsten Küsten der Welt, die ihren Namen der

charakeristischen Farbe ihres rundum intakten Meeres

verdankt. Von Capo Figari aus kann man die ganze

Costa Smeralda überblicken. Auch das aus Kalkbergen

bestehende Vorgebirge ist sehr reizvoll und lockt mit

Buchten, steil zum Meer hin abfallenden Felswänden

und vielen, zum Teil noch unerforschten Höhlen und

dem Fischreichtum seiner Gewässer. Im Süden erblickt

man das ebenfalls aus Kalkstein geformte Inselchen

Figarolo. Am Nachmittag erreichen Sie die Hafenstadt

Olbia. Nutzen Sie die letzten Stunden auf Sardinien für

einen Einkaufsbummel durch die schöne Altstadt oder

entspannen Sie in einem der zahlreichen Restaurants.

Abends checken Sie auf die Nachtfähre nach Livorno

ein. Unterbringung in einer Doppelkabine-Innen mit

Frühstück.

9. Tag: Livorno – Elba

Sie erreichen das italienische Festland am frühen Morgen.

Nun fahren Sie ein kurzes Stück Richtung Süden.

In Piombino setzen Sie mit der Fähre zur wunderschönen

Insel Elba über. Nur 10 km vom Festland gelegen,

bietet diese eine vielfältige Vegetation: Weinberge

wechseln sich mit reichen Obstplantagen, Palmen und

Pinien ab, dazwischen stehen Agaven und duftende

Eukalyptusbäume. Lernen Sie die Schönheiten der Insel

kennen, auf der Napoleon einige Jahre verbrachte.

Natur, Kultur und der Charme von Elba werden

Sie ganz in Ihren Bann ziehen. Nach dem Hotelbezug

erwartet Sie ein schmackhaftes Abendessen. Sie wohnen

im 3-Sterne Hotel Villa San Giovanni in Portoferraio.

10. Tag: Elba Erkundungstour

Erleben Sie auf Ihrer heutigen Rundfahrt die Vielfältigkeit

der Insel Elba - farbenprächtige Blumen und

Pflanzen, ursprüngliche Natur, glasklares Wasser, bizarre

Felsenklippen, die teilweise steil ins Meer stürzen,

wildromantische Buchten, breite Strände mit feinem

Sand und die vielen kulturellen und historischen

Schätze. Während der beeindruckenden Fahrt erzählt

Ihnen ein ortskundiger Führer einige Details zur Geschichte

und der Gegenwart der Insel. Nun haben Sie

auch schon den letzten Abend Ihrer abwechslungsreichen

Reise erreicht. Wir wünschen eine gute Nacht!

11. Tag: Fähre Portoferraio – Piombino und Heimreise

Ein letzter Blick auf die Mittelmeerinsel und es heißt

schon wieder Abschied nehmen. Sie fahren zurück

aufs italienische Festland und treten mit vielen tollen

Erinnerungen die Heimreise an.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 8 x Übernachtung/Halbpension in den genannten

Hotels

• Fährüberfahrt Toulon-Bastia und Olbia-Livorno

in 2-Bettkabinen-Innen inklusive Frühstück

• Fährüberfahrten Bonifacio-Santa Terese und

Piombino-Portoferraoi-Piombino

• Ganztagesreiseleitung für Monaco und Monte

Carlo

• Ganztagesreiseleitung Nizza und Cannes

• Weinprobe mit Imbiss im Hinterland der Riviera

• Besichtigung einer Ölmühle mit Weinprobe inkl.

typisch ligurischen Produkten

• örtliche Reiseleitung in Korsika vom 4.-6. Tag

• Ganztagesreiseleitung in Alghero ab/bis Hotel

• Halbtagesreiseleitung Costa Smeralda

• Reiseleitung Heike Heinen

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

11.04. - 21.04.2019 11 Tage 1.669,- 1.799,-

EZ-Zuschlag 350,-

Zuschlag 2-Bett-Außenkabine pro Pers. 30,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 130,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 84 -

Neu

MAX 28!

Der Golf von Neapel, Sorrent, Ischia & Amalfiküste

Die Insel der Schönheit und Heilkraft mit SSB Reisen Reisebetreuung

Die Halbinsel Sorrent und die Amalfiküste mit ihren

mannigfaltigen Sehenswürdigkeiten gehören zu den

klassischen Reisezielen Italiens. Seit alters her hat das

Land nichts von seinem Zauber eingebüßt. Entspannen

können Sie auf Ischia. Durch den vulkanischen

Ursprung gibt es auf Ischia eine hohe Artenvielfalt.

Der Monte Epomeo ist mit seinen 789m die höchste

Erhebung der Insel. Ein besonderes Highlight Ischias

ist die auf einem Felsen liegende Festung, das Castello

Aragonese.

1. Tag: Stuttgart – Modena

06.30 Uhr ab Stuttgart. Fahrt über Chur, durch den San

Bernardino Tunnel, weiter vorbei an Mailand nach Modena.

Drei erstklassige Produkte stehen für Modena

und seine Provinz: Autos aus dem Hause Ferrari, die

Stimme von Luciano Pavarotti und der aceto balsamico.

Kaum einer Kommune in Italien geht es wirtschaftlich

so gut wie Modena. Dank des Wohlstands herrscht

eine fast mondäne Atmosphäre. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

der Stadt sind der Palazzo Ducale

und der Dom, der 1099 als dreischiffige Basilika direkt

an der Via Emilia erbaut wurde. Abendessen und Übernachtung

in einem guten 3-Sterne-Hotel bei Modena.

2. Tag: Modena – Sorrent

Nach dem Frühstücksbuffet Weiterfahrt durch die

Toskana und die Regionen Umbrien und Latium nach

Kampanien auf die Halbinsel Sorrent. Sie wohnen im

4-Sterne Hotel Conca Park in Sorrent. Das Haus heißt

Sie mit klimatisierten Zimmern willkommen. Es bietet

Ihnen kostenfreies, kabelloses Internet. Im Hotel finden

Sie eine Bar und ein Restaurant. Die Zimmer sind

zu Fuß oder über den Aufzug erreichbar. Ein Friseur-/

Schönheitssalon und ein Geschenkeladen befinden

sich in der Unterkunft. Weckdienst, Wäscheservice, Bügelservice

sowie Chemische Reinigung gehören zum

erweiterten Dienstleistungsangebot. Das Badezimmer

ist mit einem Haartrockner und Toilettenartikeln ausgestattet.

Auf jedem Zimmer befinden sich eine Minibar,

ein Safe, Schreibtisch, CD-Player, ein Radio sowie

einen Fernseher. Zimmerbezug und Abendessen im

Hotel.

3. Tag: Pompeji – Vesuv

Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug entlang

der herrlichen Küste nach Pompeji. Entdecken Sie die

Geheimnisse dieser antiken Stadt. In seiner etwa siebenhundertjährigen

Geschichte wurde Pompeji von

Oskern, Samniten, Griechen, Etruskern und Römern

bewohnt und geprägt. Bei einem Ausbruch des Vesuvs

wurde die Stadt im Jahre 79 verschüttet, dabei weitgehend

konserviert und im Laufe der Zeit vergessen.

Nach ihrer Wiederentdeckung im 18. Jh. begann die

zweite Geschichte der Stadt, in deren Verlauf Pompeji

zu einem zentralen Objekt der Erforschung der antiken

Welt wurde. Anschließend geht es zum Vesuv. Seit

dem 17. Jh. ist er der einzige zeitweise noch tätige Vulkan

auf dem europäischen Festland. Die Höhe des Berges

schwankt, da jeder stärkere Ausbruch die Gestalt

des Gipfels verändert. Mit dem Bus fahren Sie bis etwa

1000m Höhe. Anschließend geht es zu Fuß weiter

zum Krater (Eintritt vor Ort zahlbar). Nordöstlich vom

Hauptkrater und von diesem durch das tiefe Tal Atrio

del Cavallo getrennt, erhebt sich als Rest der Caldera

eines älteren Vulkans von einst 4 km Durchmesser der

Monte Somma. Sie unternehmen einen Spaziergang.

Rückfahrt ins Hotel zum Abendessen.

4. Tag: Amalfiküste

Mit Blick auf das Tyrrhenische Meer, erstreckt sich die

Amalfiküste entlang des Golfs von Salerno und enthält

einige ihrer bekanntesten Städte wie Positano und

Ravello, sowie natürlich Amalfi. Die Straße zieht sich

wie ein Balkon zwischen dem kobaltblauen Meer und

den Abhängen der Berge Lattari durch, in einer Abfolge

von Tälern und Landzungen zwischen Buchten,

Stränden und mit Zitrusfrüchten, Weinreben und Olivenbäumen

bepflanzten Terrassen. Eine einzigartige

Landschaft also, geschützt als UNESCO Welterbe. „Wer

die Küste Amalfis nicht gesehen hat, hat Italien nicht

gesehen…“ So heißt es in einem alten Ausspruch.

Von der Amalfitanischen Küstenstraße, direkt am Fels,

hoch über dem Meer genießen Sie den Ausblick auf

das azurblaue Meer, das dunkle Grün der Pinien und

das strahlende Weiß der Häuser. Sie fahren entlang

der berühmten Panoramastraße Amalfitana, die sich

in atemberaubender Wegführung rund 40 Kilometer

weit an der Küste entlang schlängelt. Oberhalb

des mondänen Badeortes Positano werden Sie einen

Fotostopp einlegen. Positano ist ein Traumort, John

Steinbeck nannte ihn “den einzigen senkrechten Ort

der Welt” - die steilen Gassen laufen alle an einem kleinen

Strand zusammen, an dem Anfang Juni noch nicht

allzu viel los ist. Gegenüber Positano bietet Amalfi mit

seinem Dom mit pittoresk-bunter Fassade im normannischen

Stil ein echtes kunstgeschichtliches Highlight.

Er manifestiert die große Bedeutung, der einstigen

Seerepublik Amalfi. In seiner prächtigen Krypta werden

die Gebeine des Apostels Andreas aufbewahrt,

ein lohnender Rundgang durch den angeschlossenen

Paradies-Kreuzgang, die Basilika, die Kathedrale und

ihre Krypta sind übrigens auch außerhalb der üblichen


- 85 - RUNDREISEN

Kirchenöffnungszeiten möglich. Von Amalfi aus führt

eine kleine Straße hinauf zum Bergdorf Ravello, das

heute ähnlich wie Positano den Ruf eines mondänen

Luftkurortes besitzt und mit noch bekannteren

Fünf-Sterne-Hotels samt Gästeprominenz aufwarten

kann. Der Dom ist bekannt für zwei bedeutende und

sehenswerte Ausstattungsstücke: Kanzel und Ambo,

die beide mit herrlichen Mosaiken verziert sind. Vom

Garten der benachbarten Villa Rufolo aus bietet sich

ein traumhafter Blick über die amalfitanische Küste.

Weiter geht es durch die Monti Lattari zurück auf die

Autobahn und Rückfahrt zu Ihrem Hotel auf der sorrentinischen

Halbinsel. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Ausflug Ischia

Ischia ist die größte der drei Inseln im Golf von Neapel.

Sie hat eine reiche geschichtlich Vergangenheit,

die direkt mit der Geschichte Neapels verbunden ist.

Die Insel hat ein vielseitiges Gesicht. Die höchste Erhebung,

der Epomeo, ist 790m hoch. Von der Nordseite

aus geht es steil bergan. Im Süden hingegen fließt

die Felskette weich ab. Von den Bergen in der Mitte

der Insel neigt sich das Land gegen das Meer, immer

wieder von Terrassen unterbrochen und durchzogen

von schroffen tiefen Schluchten, die vom Wasser in

Jahrtausenden in den Tuffstein geschnitten wurden.

Wieder anders sieht Ischia im Westen der Insel aus.

Von Forio erstreckt sich eine weite, offene Landschaft

bergan mit vielen Weingärten. Nach Osten, dem Golf

von Neapel hingewandt, zeigt Ischia sein städtisches

Gesicht mit der Hauptstadt Ischia Porto und seinen

verschiedenen Stadtteilen Ponte, San Michele, San

Antuono und Campanano. Dank ihres vulkanischen

Ursprungs und ihrer besonders zahlreichen, warmen

mineralhaltigen Quellen zählt die Insel zu den bedeutendsten

Kurorten Europas. Durch ihre südliche Lage

und Nähe zum Festland ist sie aber nicht unbedingt

als Kurinsel zu betrachten, sondern bietet Sonnenanbetern,

Kulturhungrigen, Künstlern, Unternehmungslustigen

und Wanderern ein reichhaltiges Programm.

Abendessen im Hotel.

6. Tag: Sorrent - Modena

Jede schöne Reise geht leider zu Ende. Heute heißt es

Abschied nehmen von Sorrent und der Amalfi-Küste.

Fahrt nach Modena zu Ihrem Hotel für die Zwischenübernachtung.

Abendessen und Übernachtung in einem

guten 3-Sterne-Hotel bei Modena.

7. Tag: Modena - Stuttgart

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 2 x Übernachtung mit Halbpension in einem

guten 3-Sterne Hotel im Raum Modena

Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet

• 4 x Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne

Hotel Conca Park in Sorrent

• 7 Std. Führung Pompei und Vesuv inkl. Zubringer

Shuttle zum Vesuv

• Ganztagesführung Amalfiküste und Ravello

• Ganztagesführung Ischia inkl. Fähre ab/ bis Neapel,

Bus auf Ischia und Weinprobe

SSB Reisen Reisebetreuung

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S.3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

25.04. - 01.05.2019 7 Tage 1.199,- 1.299,-

14.10. - 20.10.2019 7 Tage 1.299,- 1.399,-

EZ-Zuschlag 215,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 100,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 86 -

Neu

MAX 28!

Große Griechenlandrundreise

Meteora Klöster - Delphi - Akropolis - Kanal v. Korinth - Mykene - Epidauros - Olympia - Zakynthos

1. Tag: Anreise nach Bologna

07.30 Uhr ab Stuttgart. Anreise nach Bologna. Abendessen

und Übernachtung im 4-Sterne Green Park Hotel

in Bologna.

2. Tag: Bologna - Ancona – Einschiffung

Die Hauptstadt einer landschaftlichen Naturschönheit

- der Region Marken - erwartet Sie bereits zur Einschiffung

auf die Fähre nach Igoumenitsa. Übernachtung

mit Frühstück in einer 2-Bett-Außenkabine.

3. Tag: Igoumenitsa – Kalambaka

Ankunft in Igoumenitsa am Morgen. Dort erwartet Sie

Ihre deutschsprechende Reiseleitung, die Sie während

der ganzen Reise in Griechenland begleiten wird. Über

den Katara-Pass, im Pindosgebirge gelegen, setzen

Sie Ihre Fahrt nach Kalambaka fort. Die Stadt liegt

unterhalb der einzigartigen Meteroa Klöster, von denen

noch heute 6 bewohnt sind und die zum UNES-

CO- Weltkulturerbe zählen. Wie wäre es unterwegs mit

einem Kaffee in einem typisch griechischen Kafenion?

Übernachtung und Abendessen im Hotel Amalia Kalambaka

in Kalambaka-Theopetra.

4. Tag: Kalambaka – Delphi

Die Meteora-Klöster, getrennt durch weite Schluchten,

krönen die Gipfel der wuchtigen Felsen in der eindrucksvollen

Gebirgswelt des Pindos. Auf den Felsen

wurden zwischen dem 12. und 15. Jahrhundert die

Klöster „zwischen Himmel und Erde“ errichtet. Dieses

Gebiet gehört wohl zu den schönsten Gegenden

der Welt. Das beeindruckende Panorama der in den

Himmel ragenden Felsen mit den Klöstern bleibt bestimmt

jedem Besucher für immer im Gedächtnis. Das

größte Kloster ist das Kloster Metamorphosis. Nur einige

hundert Meter davor liegt das Kloster Varlaam.

Das älteste noch erhaltene Kloster ist Agios Stefanos,

welches heute von Nonnen bewohnt wird. Insgesamt

können noch sechs Klöster besichtigt werden. Neben

den schon erwähnten Klöstern sind es noch Agios

Nikolaos, Kloster Rousanou und Agia Triada (liegt auf

einem über 550 Meter hohem Felsen). Wenn man die

Klöster besichtigt, fühlt man sich um Jahrhunderte zurückversetzt.

Bei der Besichtigungen eines der Klöster

sollten Sie unbedingt auf korrekte und angemessene

Kleidung achten (die Schultern sollten bedeckt sein,

Frauen sollten Röcke tragen, die die Knie bedecken

und die Männer sollten lange Hosen tragen). Weiterfahrt

zur hoch über dem Golf von Korinth liegenden,

berühmten antiken Orakelstätte Delphi. Abendessen

und Übernachtung im 4-Sterne Hotel Anemolia Mountain

Resort in Delphi-Arachova.

5. Tag: Delphi – Athen

Delphi mit seinem Apollon-Heiligtum gilt als bedeutendste

Ausgrabungsstätte der klassischen Zeit. Die

Stadt im antiken Griechenland, die insbesondere für

ihr Orakel bekannt war, gehört heute mit den Ausgrabungen

von Delphi zur Liste des Weltkulturerbes

der UNESCO. Es existiert neben den Ruinen aber auch

noch eine kleine Stadt mit dem Namen Delphi. Der

Bedeutung nach stammt Delphi vom griechischen

Wort „delphos“ (Gebärmutter) ab und weist auf eine

weit zurückliegende Verehrung der Erdgöttin Gaia hin.

Nachdem Apollon dem Mythos nach hier auch noch

die geflügelte Schlange Python getötet haben soll,

erlangte Delphi auch unter dem Namen „Pytho“ Bekanntheit.

Auf der Fahrt nach Athen machen Sie noch

einen Stopp in Distomo mit dem orthodoxen Kloster

Osios Lukas und seinen Mosaiken aus dem 11. Jh. Weiterfahrt

nach Athen. Hier werden Sie bereits im 4-Sterne

Hotel Stanley erwartet. Zimmerbezug und anschließend

haben wir für Sie noch eine Überraschung.

Heute Abend heißt es Folklore live erleben bei einem

Plakaabend in der Athener Altstadt. Hier können Sie

Sirtaki tanzen und griechische Spezialitäten kosten.

6. Tag: Athen – Stadtbesichtigung - Kanal von

Korinth - Mykene - Tolon

Nach dem Frühstück lernen Sie Athen bei einer Stadtrundfahrt

durch die pulsierende Metropole kennen

Anschließend Besichtigung der beeindruckenden

Akropolis. Die Geschichte Athens und damit auch der

Akropolis begann schon weit vor 400 v. Chr. Nachdem

die Akropolis im demokratischen Athen nicht mehr zu

Verteidigungszwecken genutzt wurde, baute man sie

als Tempelbezirk aus und sie war als „Sitz der Götter“

bekannt. Hier befand sich auch der Tempel der Stadtgöttin

Athene. Weitere Tempel wurden im Laufe der

Jahre, auch noch in der Zeit des römischen Reiches

neu errichtet, darunter der Tempel der Siegesgöttin

Nike, das Heiligtum des Zeus und des Asklepios (Gott

der Heilkunst). Über den Kanal von Korinth, bei dem

ein Fotostopp nicht fehlen darf, gelangen Sie auf den

Peloponnes. Die harmonische Landschaft der Argolis

präsentiert sich heiter und ursprünglich: Rebenfelder,

Olivenhaine und Aprikosenpflanzungen bestimmen

das Bild. Kulturell fasziniert diese Gegend durch Mykene,

das Sie auf dem Weg zum Hotel besichtigen

werden. Sie ist eine der wichtigsten archäologischen

Stätten Griechenlands und wurde zum Unesco Welterbe

erklärt. Hier ist die Geschichte deutlich sichtbar.

Das wichtigste, palastähnliche Zentrum der Spätbronzezeit

in Griechenland: Homers goldreiches Mykene.

Nach der antiken griechischen Mythologie gründete

Perseus, der Sohn von Zeus und Danae, die Stadt. Der

Mythos der Zyklopen und die Geschichte von Heinrich

Schliemanns Entdeckung der so genannten Maske des


- 87 - RUNDREISEN

Agamemnon faszinieren seit Jahrzehnten Besucher,

die sich auf einen unvergesslichen Rundgang durch

die archäologische Stätte machen. Herzlich willkommen

in Mykinen. Weiterfahrt zu Ihrem 4-Sterne Hotel

King Minos in Tolon. Zimmerbezug und Abendessen.

7. Tag: Tolon - Epidauros - Niforeika

Das Theater von Epidauros ist das größte antike Theater

Griechenlands und das prachtvollste Bauwerk der

antiken Kultstätte Epidauros. Seit 1988 zählt die gesamte

archäologische Stätte von Epidauros zum Weltkulturerbe

der UNESCO. Epidauros war das wichtigste

Heiligtum des Heilgottes Asklepios. Tausende Pilger

besuchten die Stadt und brachen Opfergaben, um für

Heilung und Gesundheit zu bitten. Neben den Ausmaßen

des Theaters von Epidaurus beeindruckt vor allem

seine ausgezeichnete Akustik. Egal, wo auf der Tribüne

man sich befindet, man kann eine Münze hören,

die auf der Orchestra fallengelassen wird. Weiterfahrt

nach Niforeika ins 4-Sterne Hotel Pavlina. Das Hotel Pavlina

Beach am Meer liegt herrlich inmitten der grünen

Umgebung des Dorfes Niforeika. WLAN nutzen Sie in

allen Bereichen der Unterkunft kostenfrei. Jedes der

93 Zimmer verfügt über einen Balkon mit Blick auf das

Meer oder den Garten. Alle Unterkünfte sind voll ausgestattet

und bieten Sat-TV sowie einen Kühlschrank.

Das Pavlina Beach Hotel verfügt über 2 Restaurants

und 2 Pools. Im Hauptrestaurant wird ein reichhaltiges

amerikanisches Frühstücksbuffet serviert. In der Taverne

in der Nähe des Pools genießen Sie traditionelle

griechische Gerichte. Das Hotel Pavlina Beach bietet

Ihnen mehrere Sporteinrichtungen. Zu diesen gehören

Volleyball-, Basketball- und Tennisplätze

8. Tag: Niforeika - Aufenthalt oder Ausflug Olympia

Wer möchte, unternimmt mit der Reiseleitung eine

Fahrt nach Olympia (Aufpreis). Am Fusse des bewaldeten

Kronos-hügels befindet sich in herrlicher Parklandschaft

der Heilige Bezirk (Altis), die Geburtsstätte der

Olympischen Spiele. Sehenswert auch das Museum von

Olympia mit dem Originalwerk des Hermes von Praxiteles.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

9. Tag: Niforeika-Aufenthalt oder Ausflug Zakynthos

Entweder Sie geniessen die Annehmlichkeiten Ihres

Hotels, oder Sie unternehmen mit der Reiseleitung einen

Ausflug nach Zakynthos (Aufpreis). Mit dem Bus

geht es nach Killini und von dort mit der Fähre auf die

Insel. Sie besichtigen die Agios-Dionýsios Kirche direkt

gegenüber dem gleichnamigen Hafenpier. Sie gilt als

Wahrzeichen der Stadt. Die Kirche wurde im Jahre

1708 erbaut im byzantinischen Baustil einer Basilika.

Der Eingang der Kirche wird von orthodoxen Symbolen

bedeckt und der Innenraum ist vergoldet. Anschließend

lernen Sie die Hafenstatd bei einem Rundgang

kennen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien

Verfügung. Wie wäre es mit einem Fischessen in einem

der Lokale am Hafen oder bummeln durch die Läden.

10. Tag: Niforeika - Patras - Einschiffung

Gegen Mittag Fahrt nach Patras zur Einschiffung auf

die Fähre nach Ancona. Bevor Sie auf das Schiff gehen,

genießen Sie noch das Abendessen in Patras. Übernachtung

in einer Doppel-Außen-Kabine.

11. Tag: Ankunft Ancona - Fahrt nach Bologna

Ankunft in Ancona am Nachmittag. Ausschiffung und

Weiterreise nach Bologna ins 4-Sterne Green Park Hotel.

Abendessen im Hotel.

12. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück Rückreise nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 2 x Übernachtung/Halbpension im 4-Sterne Hotel

Cosmopolitan Bologna auf der Hin-und Rückreise

• Nächtfähre Ancona - Igoumenitsa und Patras -

Ancona in 2-Bett-Außenkabinen mit Frühstück

• 7 x Übernachtung mit Halbpension in den ge

nannten Hotels (Landeskategorie)

• Rundreise wie im Programm beschrieben

• Eintritt für Meteora Kloster, Delphi, Akropolis,

Kanal v. Korint, Mykene, Epidauros sind im Wert

von Euro 70,00 enthalten

• Plaka-Abend in Athen und Abendessen in Ancona

• örtliche deutschsprechende Reiseleitung ab

Igoumenitsa bis Patras

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

19.05. - 30.05.2019 12 Tage 1.799,- 1.939,-

EZ-Zuschlag 515,-

Ausflug nach Olympia inklusive Eintritt 35,-

Ausflug nach Zakynthos inkl. Fähre 45,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 140,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 88 -

Neu

MAX 28!

Thessaloniki - Chalkidiki - Insel Thassos

eine nicht alltägliche Kombination im Norden Griechenlands mit Daniela Sarette

1. Tag: Anreise Thessaloniki

Ihr Taxi bringt Sie von der Haustüre an den Flughafen

in Stuttgart. Dort werden Sie bereits von unserer Reisebegleitung

erwartet. Linienflug mit der Eurowings

von Stuttgart nach Thessaloniki. Dort werden Sie

am Flughafen erwartet. Transfer zu Ihrem Hotel. Der

Nachmittag steht zum Aklimatisieren zur freien Verfügung.

Abendessen und Übernachtung. Sie wohnen im

4-Sterne Hotel Sun Beach in Agia Triada/Thessaloniki.

Nur 2 Minuten vom Strand entfernt begrüßt Sie das

Sun Beach Hotel in erstklassiger Lage nahe dem Strand

von Agia Triada und bietet saubere und komfortable

Zimmer mit einem amerikanischen Frühstücksbüffet.

Der Flughafen von Thessaloniki liegt 14 km entfernt.

Die zahlreichen Geschäfte und Restaurants erreichen

Sie nach nur wenigen Gehminuten. Vom Hotel aus

können Sie die herrliche Aussicht über den Golf in

Richtung Thessaloniki genießen. Freuen Sie sich auf

eine ruhige Umgebung in der Nähe der lebhaften

Stadtteile Thessalonikis. Die Hotelanlage hat einen

Süßwasserswimmingpool, Sonnenterrasse, Liegen

und Schirmen (auch am Strand), Rezeption, WLAN,

Restaurant und Bar. Alle Zimmer sind ausgestattet mit

Klimaanlage, Kühlschrank, TV, Telefon, WLAN, Safe.

Bad/Dusche, WC und Föhn. Balkon. Freuen Sie sich auf

einen Lagunenpool, der mit einem Whirlpool ausgestattet

ist. Die freundlichen Mitarbeiter stehen Ihnen

rund um die Uhr mit Informationen zur Seite.

2. Tag: Ganztagesführung Thessaloniki und Vergina

Thessaloniki, die zweitgrößte Stadt Griechenlands, ist

für ihre bedeutenden Kirchen berühmt. Die Messe-,

Universitäts- und Hafenstadt setzt aber auch heute

noch Trends in Wirtschaft, Kunst und Kultur. Berühmteste

Sehenswürdigkeit ist der Weiße Turm in der Nähe

des Hafens. Für archäologisch Interessierte lohnt ein

Ausflug zu den Ausgrabungen einer der drei Königsstätten:

Vergina mit dem Grab von Phillip II., dem Vater

von Alexander dem Großen, das zusammen mit weiteren

Königsgräbern erst 1977 ungeplündert entdeckt

wurde.

3. Tag: Sithonia-Rundfahrt

Drei Landzungen ragen wie Finger in das Meer: Sithonia,

Kassandra und Athos. Türkis glitzerndes Wasser,

herrliche Sandstrände vor einer waldreichen Bergkulisse,

sowie idyllische Dörfer und Städtchen machen

diesen Landstrich zum Urlaubsparadies. Eine Sithonia-Rundfahrt

führt rund um den zweiten Finger. Die

einzigartige Halbinsel erwartet uns und erstreckt sich

ins Ägäische Meer. An der Küste entlang fahrend bewundern

wir die farbenprächtige Kombination der Natur.

Alle Schattierungen von grün und blau. Der Park

der Chalkidiki – die Sithonia ist die hügelige, gleichzeitig

auch die abwechslungensreichere Halbinsel.

Lange weite Sandstrände wechseln sich mit verträumten

Buchten ab. Pinienbäume die sich hingebungsvoll

dem Meer beugen. Dazwischen versteckte typische

Dörfer, Ziegenherden die vorbeispazieren, wilde Abgründe

und sanfte Pflanzen. Eine unendliche Pracht

an Flora und Fauna. Unsere erste Pause ist für ca. eine

Stunde in Neos Marmaras. Am Hang erbaut mit einem

wunderschönen Hafen lädt der Ort zum spazieren,

bummeln oder einfach auf einen guten griechischen

Kaffee ein. Unterwegs halten wir oft zum fotografieren.

Bei Porto – Koufo dem größten Naturhafen Griechenlands

ist es interessant den Fischern zuzuschauen.

In Sarti dem alten Dorf mit den 3km langen Sandstrand

haben wir die Möglichkeit zu essen oder zu schwimmen.

Wir fahren die Ostseite hinauf und schliessen

unsere Rundfahrt in Nikiti. Eine Sithonia Rundfahrt ist

erst komplett mit dem Besuch der berühmten Petralona-Höhle,

die üppig mit bizarren Tropfsteingebilden

geschmückt ist und gegen Aufpreis besichtigt werden

kann. Ein Muss für alle, die Schönheit zu schätzen wissen.

4. Tag: Thessaloniki - Philippi - Kavala - Keramoti - Thassos

Fahrt von Thessaloniki zu der archäologische Stätte

und dem archäologische Museum von Philippi. Hier

gründete der Apostel Paulus um 49/50 nach Christus

eine erste christliche Gemeinde auf europäischem Boden.

Kavala, eine Küstenstadt weiter östlich, lädt zu einer

kurzen Stadtrundfahrt ein. Ab Keramoti Fährüberfahrt

nach Thassos. Nach der Ankunft Transfer zu Ihrem

Hotel. Sie wohnen im 4-Sterne Design Hotel A for Art

Limenas. Das Hotel erwartet Sie mit einem Außenpool

in 70 m Entfernung vom alten Hafen von Thassos. Im

Restaurant genießen Sie Gerichte der gehobenen Küche.

WLAN steht Ihnen in allen Bereichen kostenfrei

zur Verfügung. Alle Zimmer und Suiten im A for Art

Hotel sind klimatisiert und mit einem Flachbild-Sat-

TV ausgestattet. Jedes Bad verfügt über kostenfreie

Pflegeprodukte und einen Haartrockner. In sämtlichen

Unterkünften befindet sich auch ein Minikühlschrank.

Die 24-Stunden-Rezeption der Unterkunft sorgt für zusätzlichen

Komfort. In der Umgebung laden zahlreiche

Tavernen mit frischem Fisch zu einem Besuch ein.

5. Tag: Inselrundfahrt

Thassos liegt im Nordosten Griechenlands und ist die

nördlichste bewohnte ägäische Insel. Die Insel ist bekannt

für ihre schönen Strände und eine wunderbar

grüne Vegetation. Während der Inselrundfahrt besuchen

Sie die schönsten Dörfer, Klöster und Strände. Sie

starten als erstes mit einem Bummel durch das romantische

Dörfchen Panagia, ein malerisch in den Bergen

gelegenes Dorf, umgeben von Wäldern, das


- 89 - RUNDREISEN

seinen besonderen Charme bis heute bewahrt. Der

Platz der 3 Brunnen zeigt einmal mehr den Wasserreichtum

der Insel. Bestaunen Sie die Ausgrabungsstätte

(Tempel, Basiliken, Marmorsteinbrüche) auf der

Halbinsel Aliki. Das Nonnenkloster Archangelos ist

auf den Klippen gebaut, wie ein Schwalbennest, hoch

thronend über dem Meer. Von dem Kloster haben Sie

einen phantastischen Ausblick auf den heiligen Berg

Athos, der sich auf der Chalkidiki befindet. Genießen

Sie während der Panoramafahrt entlang der Küste die

schönsten Seiten und Buchten Thassos. Traumhafte

Badebuchten und schroffe, bewaldete Felsküsten

wechseln einander ab.

6. Tag: Stadtführung Limenas

Nach dem Frühstück holt Sie Ihr örtlicher Reiseleiter

am Hotel ab. Heute steht die Stadtführung in der antiken

Hauptstadt auf dem Programm. Im östlichen Teil

der Stadt befindet sich das antike Limenas. Bei Ausgrabungen

im Jahr 1911 wurden hier Gebäude aus

der antiken Zeit gefunden. Heute können die Ergebnisse

der Ausgrabungen besichtigt werden und man

gewinnt einen kleinen Eindruck davon, wie die antike

Stadt damals aussah. Besonders sehenswert sind die

Akropolis und der Apollo Tempel. Das Amphitheater

ist noch so gut erhalten, dass heute oft Konzerte und

verschiedene Veranstaltungen statt finden.Limenas ist

auch die Stadt der Kirchen. Besonders schön ist die Kirche

des Heiligen Nikolaos, die so etwas wie das Wahrzeichen

der Stadt ist. Der schneeweiße Marmor von

Thassos ist in der ganzen Welt berühmt. Limenas ist

durch den Marmor reich geworden – diesen Reichtum

kann man heute noch an den schönen alten Häusern

rund um den Marktplatz sehen.

7. Tag: Aufenthalt zur freien Verfügung

Der heutige Tag steht für eigene Unternehmungen

zur freien Verfügung. Wir wäre es mit einem Bummel

durch die Stadt, oder einem Tag am Strand. Selbstverständlich

können Sie sich auch ein Auto mieten und

die Insel selbst erkunden. Abendessen im Hotel.

8. Tag: Transfer nach Kavala und Rückflug

Heute heisst es leider Abschied nehmen. Transfer vom

Hotel auf Thassos zum Hafen und Fährüberfahrt von

Thassos nach Keramoti. Nach Ankunft Transfer vom

Hafen Keramoti zum Flughafen Kavala und Rückflug

nach Deutschland. Dort warten bereits die Taxen am

Flughafen und bringen Sie wieder an Ihre Haustüre.

Leistungen

• Flüge mit Eurowings oder einer anderen Fluggesellschaft

in der Economy-Class, Stuttgart - Thessaloniki

und Kavala - Stuttgart inkl. aller Steuern,

Gebühren und Zuschläge, 1 Gepäckstück bis 23 kg

• Transfer Flughafen Thessaloniki - Hotel

• 7 x Übernachtung mit Halbpension in den genannten

4-Sterne Hotels oder gleichwertig,

Halbpension als 3-Gang-Abendessen oder Buffet

• Ganztagesführung Thessaloniki und Vergina

• Ganztagesführung Sithonia

• Ganztagesführung Philippi/Kavala (endend am

Hafen Keramoti)

• Fährüberfahrten - Keramoti - Thassos - Keramoti

• Transfer Hafen Thassos - Hotel Thassos

• 1 x Griechischer Abend im Hotel auf Thassos inkl.

Livemusik und Gesang (ohne Getränke)

• ganztägige Inselrundfahrt auf Thassos

• Stadtrundgang in Limenas

• Transfer Hotel Thassos - Hafen Thassos

• Transfer Hafen Keramoti - Flughafen Kavala

• Reisebegleitung Daniela Sarette

• 100 % klimaneutrale Reise (s.S. 3)

• Taxiservice

Preise im DZ pro Person in €

Termin Dauer Sparpreis Reisepreis

01.06 - 08.06.2019 8 Tage 1.799,- 1.899,-

EZ-Zuschlag 195,-

Preisvorteil durch den Sparpreis (s.S.2) 100,-

Veranstalter: SSB Reisen, Stuttgart


RUNDREISEN

- 90 -

Neu

MAX 28!

Korfu und Apulien

eine gelungene Kombination aus Kultur und Natur - mit Annemarie Schray

Korfu – Im Norden hoch aufragende Berge, im Süden

geschwungene Hügel und soweit das Auge reicht, ein

Meer von Olivenbäumen und Zypressen.

Diese langgestreckte, grüne, ionische Insel hat viele

Gesichter. Frohnaturen, die buntes Strandleben

und internationale Atmosphäre lieben, sind in den

Urlaubszentren an der Nord- und Ostküste bestens

aufgehoben. Menschen der leisen Töne kommen an

die Westküste. An den steil abfallenden Felsen dieser

Küste finden nur wenige Dörfer Platz. Zwischen den

zerklüfteten Felsen entdeckt man immer wieder kleine,

versteckte Sandbuchten.

Ein mildes Klima und eine traumhaft schöne, üppige

Vegetation zeichnen diese ionische Insel aus. In den

Ebenen finden Sie fruchtbare Gärten und Plantagen;

die bis 1.000 m hohen Berge sind mit Pinienwäldern,

Oliven- und Zypressenbäumen bedeckt. Korfu war

schon immer eine Insel mit großer Anziehungskraft.

Korfu verfügt über einige schöne Strände, die an der

Ostküste oft dunkelsandig und teilweise mit Kieseln

durchsetzt sind. Die Badebuchten an der Westküste

dieser griechischen Insel mit teilweise kilometerlangen

Sandstränden sind von einer herrlichen, grünen

Gebirgslandschaft umgeben. Diese Strände, die zahlreichen

Baudenkmäler aus der Antike, der byzantinischen

Epoche – besonders geballt in Korfu-Stadt, aber

auch die kleinen Hafenstädtchen wie Paleokastritsa

und malerischen Dörfer wie Afionas, Liapades oder

Agios Georgios mit ihren Cafes, Tavernen und Fischrestaurants

machen Korfu zu einem beliebten Reiseziel.

1. Tag: Anreise in den Raum Rimini

06.30 Uhr ab Stuttgart. Anreise direkt in den Raum Rimini,

wo Sie bereits in Ihrem guten Mittelklassehotel

erwartet werden. Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Pesaro und Einschiffung in Ancona für die

Nachfähre nach Igoumenitsa

Nach dem Frühstück Fahrt von Rimini nach Pesaro.

Dort zeigt Ihnen Ihr örtlicher Reiseleiter die Sehenswürdigkeiten

der Stadt. Neben den breiten Stränden

und Promenaden entdecken Sie auch die mittelalterliche

Altstadt mit dem Palazzo Ducale, dem Festspieltheater,

dem Rossini – Geburtshaus und dem

Dom (Außenbesichtigungen). Weiterfahrt nach Ancona.

Abends Einschiffung nach Igoumenitsa in Ancona.

Sie werden in einer Doppelkabine-Innen untergebracht.

Lassen Sie sich das Abendessen an Bord

schmecken.

3. Tag: Ausschiffung in Igoumenitsa und Fähre

nach Korfu

Nach dem Frühstück beginnt die Ausschiffung in

Igoumenitsa mit etwas Zeit zur freien Verfügung. Weiterfahrt

mit der Fähre (ca. 1-stündige Überfahrt) nach

Korfu Stadt. Unterbringung für 3 Nächte in einem guten

Mittelklasse-Hotel auf der Insel Korfu.

4. Tag: Ausflug Korfu’s Norden

Heute erwartet Sie eine Rundreise durch Korfu’s Norden.

Sie sehen Paleokastritsa, eines der berühmtesten

Dörfer der Insel mit seiner wunderschönen Badebucht,

das Kloster Panagia Theotokos (Außenbesichtigung)

und Kassiopi mit seinem malerischen Hafen

und einer alten venezianischen Burg. Weiter geht es

der nördlichen Ostküste entlang vorbei an wunderschönen

Buchten.

5. Tag: Tag zur freien Verfügung

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir wäre

es mit einem Tag am Strand, Bummeln oder möchten

Sie Ihre Eindrücke der Inseln vertiefen?

6. Tag: Korfu’s Süden – Nachtfähre nach Brindisi

Am heutigen Tag starten Sie zu einer Rundfahrt in Korfu’s

Süden. Sie besichtigen die berühmte Sommervilla

und die Gärten der Sommerresidenz der Kaiserin Sissi,

Villa Achilleion. Weiter geht es über schönen Landschaften,

ursprüngliche Bergdörfer und Strände zurück

nach Korfu Stadt, wo die Fähre nach Igoumenitsa

wartet und Sie zurück ans Festland bringt. Abends Einschiffung

ab Igoumenitsa nach Brindisi und Überfahrt

nach Italien mit der Nachtfähre. Sie werden in einer

Doppelkabine-Innen untergebracht.

7. Tag: Ausschiffung in Brindisi, Besuch von Ostuni

und Alberobello

Lassen Sie sich das Frühstück an Bord schmecken.

Ausschiffung in Brindisi und Besuch von Ostuni und

Alberobello. Ostuni wird auch die „weiße Stadt“ genannt,

weil alle Häuser (mit Ausnahme der Kirchen)

weiß getüncht sind. In den engen, von vielen Bögen

überspannten Gassen mit ihren oft unübersichtlich

ineinander geschachtelten Häusern mit vielen Außentreppen

fühlt man einen Hauch von Orient. Die meist

dunkelgrünen Fensterläden, die überall zum Trocknen

aufgehängte Wäsche und, vor allem im Frühling

und Sommer, zahlreiche rosafarbene Bougainvilleen

setzen die Farbtupfer im weißen Gassengewirr. Fahrt

nach Alberobello, der Hauptstadt der eigentümlichen

Rundbauten der Trulli. Alberobello bietet ein ganz ungewöhnliches

Stadtbild mit seinen leuchtend weißen,

runden Häuschen mit den kegelförmigen Dächern, die

das Markenzeichen von Alberobello sind. Der Name

Trulli bedeutet Kuppel und stammt aus dem altgriechischen.

Diese ungewöhnliche Hausform wurde in

den Provinzen Bari / Brindisi / Taranto, im Tal d‘Itria

verwendet. Auch heute noch werden die Häuser als

Wohnhäuser genutzt.Die runden Häuser sind aus


- 91 - RUNDREISEN

dem Kalkstein des Gebietes Murge im Trockenbaustil

gemauert. Erste Ausgrabungen der Trulli deuten auf

die Besiedlung seit der Bronzezeit hin, die heute zu

besichtigenden Trulli stammen größtenteils aus dem

14. Jh. Weiterfahrt in den Raum Ostuni. Dort werden

Sie bereits in Ihrem guten Mittelklassehotel erwartet.

Zimmerbezug und Abendessen.

8. Tag: Matera, europäische Kulturhauptstadt 2019

und Cisternino

Matera, gelegen in der süditalienischen Region Basilicata

wurde zur Europäischen Kulturhauptstadt 2019

gewählt. Ein Spaziergang durch Matera ist wie ein Spaziergang

durch eine vergessene Vergangenheit denn

wen man diese suggestive, lukanische Stadt besucht,

bekommt man das Gefühl in eine Krippe zu treten. Matera

wird nicht zufällig auch das zweite Betlehem genannt,

und war Ort der Inszenierungsort der Filme Die

Passion Christi von Mel Gibson und Das 1. Evangelium

– Matthäus von Pier Paolo Pasolini. In den Fünfziger

Jahren, als die Bewohner, die in den Höhlensiedlungen

hausten, gezwungen wurden diese zu verlassen um

in modernen Vierteln umzuziehen, dachte niemand,

dass diese Höhlen, die Sassi, das Symbol der Wiedergeburt

dieser Stadt sein würden. 1933 wurden die

Sassi von Matera zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt,

als tausendjähriges Lebenssystem, das bewahrt und

den Nachkommen überliefert werden muss. In der Tat

wurde die Stadt als Modell eines Lebens im Gleichgewicht

mit der Natur anerkannt, indem man sich

in letztere integriert und ihre Ressourcen am besten

nutzt, ohne sie zu belasten. Matera steht als Symbol

einer Landbevölkerung, die es schafft ihre Traditionen

aufrechtzuerhalten. Die schönsten Beispiele der Steinkunst,

die sich in Matera entfaltete, sind die vielen im

Tuffgestein entstandenen Kirchen, oft mit Fresken ausgeschmückt,

die in der Hochebene der Murgia verteilt

oder im inneren des engen Urban-Netztes von Matera

zu finden sind. Weiterfahrt nach Cisternino. Umgeben

von Olivenhainen und Weinbergen liegt Cisternino

im Herzen der Region Apulien, auf einem Hügel im

„Murgia dei Trulli“. Besonders sehenswert ist die historische

Altstadt, mit einer fantastischen Architektur aus

weißen Häusern und steilen Außentreppen, schmalen

Gässchen, Bögen und Brücken sowie kleinen Innenhöfen

– teilweise im orientalischen Stil erbaut (Zeugnisse

der Sarazenen). Aus gutem Grund wurde daher der Ort

auch zu einem der schönsten Ortschaften Italiens ausgezeichnet.

Die Kirche “Chiesa San Nicola”, die Hauptkirches

des Ortes, wurde auf einer antiken Kirche der

Basilianer Mönche aufgebaut, und im Innern finden

Sie dort die Madonna del Cardellino. Das Herzstück

von Cisternino ist die Piazza Vittorio Emanuele mit

dem bekannten Uhrturm, hier finden im Sommer viele

kleine Konzerte und Veranstaltungen statt. Belvedere,

der Aussichtspunkt direkt vor der Altstadt bietet Ihnen

ein herrliches Panorama über das Tal mit den charakteristischen

Trulli – kleine runde Bauernhäuser mit den

typischen Kegeldächern. Cisternino ist bekannt für seine

vielen Straßenmetzgereien mit dem besten Fleisch

Italiens.

9. Tag: Fahrt nach Rimini

Nach dem Frühstück beginnt die Rückreise in den

Raum Rimini. Zimmerbezug, Abendessen und Übernachtung

in einem guten Mittelkalssehotel

10. Tag: Heimreise

Eine wunderschöne Reise geht zu Ende. Rückfahrt

über die Autobahn nach Stuttgart.

Leistungen

• Fahrt im komfortablen Fernreisebus

• 2 x HP im guten Mittelklassehotel im Raum Rimini

• Nachtfähre von Ancona nach Igoumenitsa in

einer Doppelkabinen Innen inkl. Abendessen und

kontinentales Frühstück an Bord

• 3 x HP im guten Mittelklassehotel auf Korfu

• Nachtfähre von Igoumenitsa nach Brindisi in

einer Doppelkabinen Innen und kontinentales

Frühstück an Bord

• 2 x HP im guten Mittelklassehotel im Raum Ostuni

• 2-stündige Führung in Pesaro

• Durchgehende Reiseleitung vom 2. Tag (Einschiffung

in Ancona) bis zur Abreise ab Apulien (8. Tag)

• Fährüberfahrt Igoumenitsa-Korfu-Igoumenitsa

• Eintritt und Besichtigung Villa Achilleion

• 2-stündige Führung in Matera

• Reiseleitung Annemarie Schray