Wirtschaftstandort Wien 2018-11-10

mediaprintjournale

25Tonnen

Aluminium

und60Quadratmeter

Fensterglas:

BisEnde

2018bauen

inderbritischenWerft

„WightShipyard“Fachkräfteinetwa

62.000Arbeitsstunden

dasSchiff

fertig.

VomÄrmelkanalandieDonau

MitSaisonstart2019gehtderneueundmodernereTwinCity

LinerderCentralDanube,anderdieWienHoldingbeteiligtist,

inBetrieb.DieBauarbeiteninEnglandverlaufenplanmäßig.

DasSchiffwirdderzeitin

derWerft„WightShipyard“aufderbritischenInselIsleofWightim

Ärmelkanalgebaut.Derneue

TwinCityLinernimmtbereits

Forman.„FürdenBau,der

mittlerweileweitfortgeschrittenist,werdenunteranderem

25TonnenAluminiumverarbeitetund60Quadratmeter

Fensterglaseingesetzt“,so

KurtGollowitzer,GeschäftsführerderWienHoldingbei

einemLokalaugenschein.

DeutlichmehrPlätzeund

vielhöhererKomfort

DerneueTwinCityLinerwird

mit250SitzplätzenfastdoppeltsovielenFahrgästenPlatz

bietenwiebisher.Diehöhere

Passagierkapazitätwirdvor

allemdurcheinmodernesund

ausgeklügeltesBestuhlungskonzeptsowieeineVergrößerungdesOberdeckserreicht.

DennderTwinCityLinerwird

nurgeringfügiggrößerals

seineVorgänger.

AnBordkanndieFirstClass

amOberdeck,dieüberkomfortableBestuhlungundfix

installierteTischeverfügt,erstmalsübereineinnenliegende

Verbindungerreichtwerden.

DasHauptdecküberzeugtmit

Premium-Sitzen.Aufbeiden

DeckswirdesmoderneAufladestationenfürMobiltelefoneundelektronischeGeräte

geben.DasSpeisen-undGetränkeangebotwirderweitert.

SokommtdasneueSchiffin

dieDonaumetropole

AnfangJännertrittderfertige

TwinCityLinerdannauseigenerKraftdieReisenach

Wienan.DieÜbernahmedes

SchiffesdurchdieCentral

DanubewirdinRotterdamerfolgen.Vondortgehtesüber

dasBinnenwasserstraßennetz

rund2,5WochennachWien.

DanacherfolgennochTrainingsfahrtenundkleinere

Fahrten.EndeMärzerfolgtder

SaisonstartaufderLiniezwischenWienundBratislava.


SowirdderneueTwinCityLinerderCentralDanube(oben)aussehen.Bevoressoweitist,sindnocheinigeArbeitennotwendig

ErfahreneMeisterwerben

fürZukunftdesHandwerks

GewerbeundHandwerkstehenimMittelpunktderneuen

KampagnederWirtschaftskammerWien.ErfahreneMeisterund

MeisterinnenmachendabeiLustaufihreBerufsgruppen.

NachderGastro-KampagnevorzweiJahren

tretenjetztdieHandwerkeralsTestimonialsauf.

„Ichhabegleichjagesagt,

alsmanmichgefragthat,ob

ichbeiderKampagnemitmache“,sagtHanniVanicek,

ChefindesBett-undTischwäschefachgeschäfts„Zur

SchwäbischenJungfrau“.Der

WienerTraditionsbetriebam

GrabeninderInnerenStadt

hatKundenausallerWelt.Sie

schätzen,wassieimWiener

Fachgeschäftangebotenbekommen:Erstklassige,mitder

Handgenähteundbestickte

Bett-undTischwäscheund

Frotteeware.VieleMitarbeiterinnender„Schwäbischen

Jungfrau“hatVanicekselbst

ausgebildet,dreiihrervier

VerkäuferinnenseienehemaligeLehrlingevonihr.„Und

wirsuchenderzeitzweineue

Lehrlinge“,erzähltsie.

DasThemaLehreseiihr

wichtig,betontdieMeisterin.

DaherhabeihrauchdieIdee

zurHerbstkampagnederWirtschaftskammer(WK)Wien

sofortgefallen.DennWiens

MeisterundihrNachwuchsin

GewerbeundHandwerkstehenimZentrumderaktuellen

WKWien-Kampagne.

VomAugenoptikerbiszum

Zahntechniker

„EssindUnternehmerinnen

undUnternehmer,dieArbeitsplätzeschaffen,Lehrlinge

ausbildenundmaßgeblich

zumallgemeinenWohlstand

beitragen“,betontWKWien-

PräsidentWalterRuck.Die

Meisterbetriebewahrendie

TraditionihresHandwerks

undgebenihrFachwissen

unddasVerständnisfürdie

hoheQualitätihrerProdukte

undDienstleistungenandie

nächstenGenerationenweiter.„Fürunsistdaherklar:

OhnediealtenMeisterwirdes

inZukunftkeinejungenHeldengeben“,meintRuck.

Dahersteheninderaktuellen

KampagnedievielenHandwerksberufe,dieBedeutung

derFachkräfteausbildungund

derWegineineerfolgreiche

Handwerks-ZukunftimMittelpunkt.„Wirsindüberzeugt,

dassHandwerkauchkünftig

goldenenBodenhat“,sagt

MariaSmodics-Neumann,

ObfrauderSparteGewerbe

undHandwerkderWirtschaftskammerWien.Immerhingibtesmehrals100Lehrberufe,indenenJugendliche

diepassendeAusbildungfindenkönnen.


BürgermeisterMichaelLudwig,SchneidermeisterinHanniVanicek,GewerbeundHandwerk-SpartenobfrauMariaSmodics-NeumannundWirtschaftskammerWien-PräsidentWalterRuck(v.l.).

AuchRauchfangkehrermeister

HaraldWeidhofer

(Mitte)machtmit.

Foto:IncathCrowther

Foto:EvaKelety

Foto:EvaKelety

Foto:EvaKelety

Foto:FlorianWieser

Foto:FlorianWieser

WirtschaftStandortWien 23

22 WirtschaftStandortWien

Weitere Magazine dieses Users