Stadionzeitung_FCB_Ansicht

1fsvmainz05

ALLEN WIDERSTÄNDEN

UND DEN BAYERN TROTZEN

JONATHAN BURKARDT

ÜBER EINE ZEIT VOLLER

ÜBERRASCHUNGEN

DIE OPEL ARENA AUS

2000 LEGO-STEINEN

FC BAYERN MÜNCHEN

UNSER TRAINER

SANDRO

SCHWARZ

AUSGABE 05

Bundesliga 2018/19

27.10.2018 · 1,00 €

www.mainz05.de


So gut kann

Bier schmecken.

Offizieller Exklusiv-Partner


Inhalt 3

16

28

5 FRAGEN Aufsteiger Jonathan Burkardt

spricht im Interview mit dem Nullfünfer über die

kleinen und großen Überraschungen einer für ihn

völlig überraschenden Bundesliga-Zeit und das

Duell mit den Bayern.

10

10

HERAUSFORDERUNG Man wächst mit

seinen Aufgaben und die Aufgabe könnte am

neunten Spieltag kaum größer sein. Die 05er

erwarten den Rekordmeister Bayern München

in der OPEL ARENA.

46

UNSER GAST Nach vier Pflichtspielen ohne

Sieg hat der FC Bayern München seine Ergebnisdürre

mit dem 3:1 in Wolfsburg beendet. Ob die

Trendwende geschafft ist, muss sich erst weisen.

16

HEIMSPIEL Vor 40 Jahren erblickte Sandro

Schwarz in Mainz das Licht der Welt. Auf der

rechten Rheinseite wuchs er auf, auf der linken

ging er zur Schule. Für die 05er bestritt er

seine Profi-Debüts - als Zweitliga-Spieler und

Bundesliga-Trainer.

46

IMPRESSUM

Herausgeber 1. FSV Mainz 05, Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR) Redaktion

Silke Bannick, Daniel Haas, Felix Grafen, Kieran Brown Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Claus Höfling, Max Sprick, Jörg Schneider, Andreas Böhm, Matthias Schlenger

Fotos Torsten Zimmermann, René Vigneron, Stefan Sämmer, Daniel Haas, Felix Grafen, Hasan Bratic, Tobias Jeschke, Marcel Lorenz, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG

Print + Medien, Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de

klimaneutral

natureOffice.com | DE-218-515982

gedruckt


4


05-Momente 5

HOHE HÜRDE

HERTHA GENOMMEN

Angetrieben vom bärenstarken Mittelfeldmotor Kunde Malong

liefern die Nullfünfer gegen den überragend in die Saison

gestarteten Bayern-Bezwinger Hertha BSC ein starkes Match.

Die Mainzer meistern die hohe Hürde Hertha, bleiben auch

im vierten Heimspiel unbesiegt und mit vier Gegentoren das

Bollwerk der Liga. Der verdiente Heimsieg bleibt Kunde und

Co. aber verwehrt.


6

IRGENDWIE LOSREISSEN,

BIS DER KNOTEN PLATZT

Fest im Borussen-Griff gelingt den Mainzern um Jean-

Philippe Mateta auch in Mönchengladbach kein Tor.

Seit fünf Spielen warten die 05er auf ein Tor. Wird

allerhöchste Zeit, dass der Knoten platzt - am besten

gleich heute gegen den FC Bayern.


05-Momente Inhalt 7


8

EM-TICKET UND

EIN SCHÖNES TOR

Levin Öztunali erlebt bei der deutschen U21-Nationalmannschaft

eine schöne Zeit. Das Team feiert Heimsiege

gegen Norwegen und Irland und löst vorzeitig das Ticket

für die Europameisterschaft. Und Öztunali zeigt gegen

Irland, dass die Mainzer das Tore schießen nicht verlernt

haben. Er trifft und bereitet einen Treffer vor.


05-Momente Inhalt 9


HERAUSFORDERUNG?

ANGENOMMEN!


Text: Claus Höfling

HEIMSPIEL

GEGEN

DIE BAYERN


12

WENN DER SPRUCH „MAN WÄCHST MIT SEINEN HERAUS FOR­

DERUNGEN“ STIMMT, DANN KÖNNEN SICH DIE SPIELER VON

MAINZ 05 AM NEUNTEN SPIELTAG GANZ GROSS SPIELEN. DENN

DIE HERAUSFORDERUNG KÖNNTE KAUM GEWALTIGER SEIN.

DER REKORDMEISTER DER FUSSBALL-BUNDESLIGA, DER FC BAYERN

MÜNCHEN, KOMMT IN DIE AUSVERKAUFTE OPEL ARENA.

4:8

Noch nie haben die

Mainzer nach dem

achten Spieltag so

wenige Tore (vier)

erzielt. Allerdings

haben sie nur einmal

weniger Gegentore

zu diesem Zeitpunkt

kassiert (2014/15).

Innerhalb einer Woche bekommen

es die 05er schon zum zweiten Mal

mit einem Meister zu tun. An diesem

Wochenende ist der offizielle und amtierende

Bundesliga-Meister Bayern München

zu Gast. Am vergangenen Sonntag wirkte

die Mönchengladbacher Borussia wie

der inoffizielle Deutsche Effizienzmeister.

Der VfL hielt eine Lehrstunde in Sachen

Wirkungsgrad, genauer gesagt, mit 2 x 45

Minuten eine Doppelstunde.

In der ersten Halbzeit stand für die

Mainzer ein Torschussverhältnis von 9:8 zu

ihren Gunsten – doch auf der Anzeigetafel


Herausforderung 13

You'll never walk

alone: Gemeinsam

mit ihren Fans wollen

die 05er zurück in

die Spur.

prangte ein 1:0 für die Gastgeber. Noch

krasser dann die Wirkungskraft der „Fohlen“

nach dem Wechsel: Fast jeder Schuss ein

Treffer. Selbst der bis dahin statistisch

beste Bundesliga-Torwart Florian Müller (83

Prozent abgewehrte Bälle) war Teil einer

gedanklichen Auszeit der Gäste. Oder wie

es Trainer Sandro Schwarz ausdrückte:

„25 Minuten verschlafen“. Denn abseits

dieses beeindruckenden Zwischenspurts

der Mönchengladbacher gab die finale

Torschussstatistik mit 16:14 für den VfL

immer noch nicht das deutliche Endergebnis

wieder.

In der Aufarbeitung unter der Woche

dürften allerdings auch andere Daten im

Fokus gewesen sein: Die Zweikampfquote

von 37 Prozent und eine sechs Kilometer

weniger gelaufene Distanz. Noch vor einem

Blick auf die Zahlen ordnete Schwarz das

Man muss nach einem Tor in der Stabilität drinbleiben,

da wollten wir zu schnell zu viel wieder gutmachen. Die Dinge

müssen wir lernen in unserem Entwicklungsprozess.

Sandro Schwarz

Gesehene im Borussia-Park nach den

schnellen Gegentoren so ein: „Es war etwas

jugendlicher Leichtsinn. Wir wollten dann

auch zu viel bei 2:0, 3:0 und machen einfache

Ballverluste. Man muss nach einem

Tor in der Stabilität drinbleiben, da wollten

wir zu schnell zu viel wieder gutmachen.

Die Dinge müssen wir lernen in unserem

Entwicklungsprozess.“


14

Trikottest bestanden, Kopfballduell

gewonnen: Stefan Bell.

2022

Ahmet Gürleyen, 19,

hat bei den 05ern

einen Profivertrag

bis 2022 unterschrieben.

Der

U19-Nationalspieler

feierte im September

im Heimspiel gegen

Augsburg seine

Bundesliga-Premiere.

Dieses Lernen und gerade diese Situation

sollten für die Mainzer Spieler jetzt alte,

positive, erfolgreiche Mechanismen wecken.

Denn zuletzt war gerade das Überwinden

von Widerständen zu einem Markenzeichen

der Schwarz-Ära geworden. Im Großen,

was die Abwehr des Abstiegsgespenstes

vergangene Saison betraf. Dann die physisch

herausfordernde Vorbereitungszeit

mit Willenskraft auch bei größter Hitze

und besonderen Belastungen durchzuhalten.

Und im Kleinen, was die Erfolge

nach Rückstand (Augsburg) oder Unterzahl

(Pokal) betrifft.

Dieser Widerstand, ja sogar einige

Widerstände, stehen jetzt wieder an.

Der Widerstand „Torflaute überwinden“

muss am dringlichsten überwunden werden.

Ohne Tore keine Siege. Seit nun

fünf Spieltagen sind die 05er ohne Treffer

und Dreier. Allerdings: Weiterhin sind die

Rheinhessen im heimischen Stadion unbesiegt.

Erst ein Tor in vier Heimspielen

kassiert. Diese Basis macht Hoffnung. Und

wenn diese Basis wieder stimmt, ist dem

Vereinsvorsitzenden Stefan Hofmann auch

Applaus, Applaus:

Stefan Bell und Sandro

Schwarz bedanken

sich bei den Fans für

die Unterstützung.


Herausforderung Inhalt 15

„vorne“ nicht bange: „Da gucke ich mir

die Statistiken der Spieler an und sage,

dass es nur eine Frage der Zeit ist. Mateta

hat auch Abschluss-Qualitäten, muss

sich nur noch bisschen an die physisch

anspruchsvollere Spielweise gewöhnen.

Ujah ist viel stärker als letztes Jahr. Jetzt

kommt Quaison wieder zurück, der ebenfalls

Torgefahr ausstrahlt. Auch Holtmann

und Berggreen fallen nicht ewig aus.“ Emil

Berggreen kämpft derweil in den USA um

sein Comeback. Bis 2. November wird er

dort ein Intensivaufbautraining absolvieren,

um bald wieder Tore für die Mainzer schießen

zu können.

Der Widerstand „Rückschlag überwinden“

steht jetzt gerade für die jungen

Spieler an. So unangenehm das 0:4 in

Mönchengladbach sich auch angefühlt

haben mag für die Akteure selbst, von den

Fans ganz zu schweigen, so sehr können

gerade diese Spiele zum fußballerischen

Erwachsenwerden beitragen. Denn, nicht

zu vergessen: Mehrmals traten die 05er mit

der jüngsten Formation in der Bundesliga,

nahezu immer auf Augenhöhe mit den

Konkurrenten. In diesem Monat bekam mit

dem 19-jährigen Innenverteidiger Ahmet

Elegant weitergeleitet:

Jean-Paul Boetius.

Gürleyen sogar ein weiteres hoffungsvolles

Talent einen Profivertrag.

Der Widerstand „FC Bayern München“

ist das Spiel des Jahres, aber aktuell „nur“

ein nächster Schritt hin zum ersehnten

Brustlöser – dem nächsten Sieg. Keine

Frage, der würde auch gegen die Münchner

nur drei Punkte bringen. Aber eben auch

den Heimnimbus erhalten und das ultimative

Widerstand überwinden sein. Wie

das gehen soll, fasst Sportvorstand Rouven

Schröder so zusammen: „Wir müssen jetzt

bei unserer Marschroute bleiben, selbstbewusst

bleiben.“

Selbstbewusst Widerstände überwinden:

So müssen die Mainzer die

Herausforderung Bayern München annehmen

– und an ihr wachsen. Nach dem

Motto: Herausforderung? Angenommen!

Wir müssen jetzt bei unserer Marschroute

bleiben, selbstbewusst bleiben.

Rouven Schröder


HEIM-

SPIEL

HEIMAT,

HERZBLUT

UND VOM

HAUPTBAHNHOF

ZUR

HOLZHÜTTE

SANDRO

SCHWARZ

Text: Jörg Schneider


18

Back to school: Vor

30 Jahren drückt

Sandro Schwarz im

Schlossgymnasium die

Schulbank.


Heimspiel 19

VOR 40 JAHREN ERBLICKTE SANDRO SCHWARZ IN MAINZ AM SCHÖNEN RHEIN

DAS LICHT DER WELT. AUF DER RECHTEN RHEINSEITE WUCHS ER AUF, AUF DER LIN-

KEN GING ER ZUR SCHULE UND ZU DEN ZWEITLIGA-SPIELEN AUF DEM BRUCHWEG.

FÜR DIE 05ER BESTRITT ER SEINE PROFI-DEBÜTS - ALS ZWEITLIGA-SPIELER UND

BUNDES LIGA-TRAINER. EIN SPAZIERGANG DURCH SEINE STADT.

5

Fototermin mit

Sandro Schwarz in dessen

alter Schule:

Fünf Stationen durchläuft

der Fußballer

Sandro Schwarz.

Das Fußball-Abc

lernt er bis 1993

bei der SV 07

Bischofsheim. Über

den VfB Ginsheim

geht es an den

Bruchweg. Nach

dem Aufstieg 2004

wechselt Schwarz zu

RW Essen und ein

Jahr später zum SV

Wehen.

Hier, im Schloss gymnasium,

wo der heutige Cheftrainer des 1.

FSV Mainz 05 seine Schulzeit verbrachte, sein

Abitur baute, kommen Erinnerungen hoch.

An eine Zeit, in der vieles begann, in der

Mainz 05 für den Schüler mehr und mehr

in den Mittelpunkt rückte. In der er zum Fan

wurde. „An dieser Schule war das Mainz-

05-Gefühl stark ausgeprägt“, sagt er rückblickend.

Gefördert wurde dies von zwei

Sportlehrern: Horst Hülß, einst 05-Spieler und

im ersten Zweitligajahr 1988/89 Cheftrainer,

sowie Hubert Friedrich, Vorstandsmitglied und

Jugendleiter. „Die hatten das totale 05-Blut

in sich“, sagt Schwarz, der Anfang der 90er

Jahre mit seinen Kumpels zu den Spielen ins

alte Bruchwegstadion pilgerte und das Team

von den verwitterten Treppenstufen unter der

wellblechgedeckten Gegengerade aus anfeuerte.

„Für uns war das schon sehr stark prägend.

Wir sind als Zwölfjährige mit der 17 von

der anderen Rheinseite zum Hauptbahnhof

gefahren, dann entspannt umgestiegen. Da

war der Bus selten voll.“

Auch die Bedingungen im altehrwürdigen

Stadion und Drumherum, das muss

man erlebt haben. Denn heute erinnert am

Trainingszentrum der 05er kaum noch etwas an

diese Zeit, in der der Profi-Fußball in Mainz in

den Kinderschuhen steckte. „Mit der A-Jugend

haben wir damals auf dem Hartplatz gespielt.

Die Jugendkabinen waren in der Haupttribüne

und ganz flach.“ Entsprechend klein und nicht

in bestem Zustand. „Das Vereinsheim war die

alte Holzhütte.“ Bei den älteren 05ern nicht

nur wegen der Schnitzelbrötchen noch in guter

Erinnerung. „Da liegen Welten dazwischen.“

Schwarz spielte zunächst in der Jugend der

SV 07 Bischofsheim sowie beim VfB Ginsheim,

wechselte 1995 in die 05-Jugendabteilung,

absolvierte 1998 seinen ersten Zweitliga-

Einsatz, wurde 1999 Amateurspieler. Im

September 2000 folgte das nächste Zweitliga-

Match. Auf der Doppelsechs neben Adrian

Spyrka beim 0:0 gegen den MSV Duisburg.

Schwarz hat in seiner Fußballkarriere wenig

geschenkt bekommen. Schon der Start verlief

kompliziert. Sein Spielstil war derart intensiv,

dass ihn schon vor seinem 21. Lebensjahr zwei

Kreuzbandrisse zurückwarfen. Den Fußball-

Arbeiter, der grätschte, bedingungslos fightete,

dabei aber auch über strategische Fähigkeiten

verfügte, kosteten mehrere Operationen jene

Schnelligkeit, die ihn zuvor ausgezeichnet hatte.

„Du warst damals in der Jugend im ath-


20


Für uns war das schon sehr stark prägend.

Wir sind als Zwölfjährige mit der 17 von der

anderen Rheinseite zum Hauptbahnhof

gefahren, dann entspannt umgestiegen.

Da war der Bus selten voll.

Heimspiel Inhalt 21


22

Mit der A-Jugend haben wir damals auf dem Hartplatz gespielt. Die Jugendkabinen waren

in der Haupttribüne und ganz flach. Das Vereinsheim war die alte Holzhütte.

168

Sandro Schwarz

absolviert zwischen

1998 und 2009 168

Zweitliga-Spiele,

107 davon für die

05er (zwei Tore).

Sein Debüt gibt er

im März 1998 mit

19 Jahren (0:2 in

Düsseldorf).

letischen Bereich gar nicht dafür ausgebildet“,

sagt er. „Trotzdem habe ich noch eine

recht passable Zweitligakarriere hingelegt. Da

ging für mich schon ein Traum in Erfüllung.

Über einen so langen Zeitraum von neun

Jahren bei Mainz 05 zu spielen, war für

mich etwas Außergewöhnliches.“ Nur der

der große Traum vom Bundesligaspieler

blieb unerfüllt. Schwarz erlebte die großen

Nichtaufstiegsdramen unter Jürgen Klopp und

gehörte zu den 05-Aufstiegshelden 2004.

Danach war jedoch kein Platz mehr im Team.

Der Spieler ließ seine Karriere mit insgesamt

168 Zweitliga-Spielen ausklingen bei Rot-

Weiß Essen und in Wehen.

„Es war ja ein Prozess, der mich nicht kalt

erwischt, sondern sich so ergeben hat und

mit dem ich mich abgefunden habe. Mein

Vertrag lief aus, aber die mündliche Option

war drin, dass, wenn wir den Aufstieg noch

schaffen sollten, was zu diesem Zeitpunkt

unmöglich schien, das jeder vertraglich honoriert

bekommt. Wir sind aufgestiegen, aber

für mich war klar, es war Zeit, etwas Neues

anzufangen. Ich war hier aufgewachsen, hatte

hier alles erlebt, aber es ging um Sport. Ich

brauchte eine klare Perspektive. Ich weiß nicht,

ob es die für mich so gegeben hätte.“

Beim SV Wehen Wiesbaden erlebte

Schwarz später seine erste Stippvisite als

Trainer im Profifußball. Zunächst als zum

Teamchef beförderter Zweitligaspieler, dann

als Co-Trainer. Im Sommer 2010 nahm er die

Vorbereitung für den Erwerb der Fußballlehrer-

Lizenz auf, stand eine Woche lang täglich am

Trainingsplatz der 05-Profis im österreichischen

Flachau, beobachtete die Einheiten von

Thomas Tuchel. „Das war top. Ein Jahr lang

Eindrücke sammeln, hospitieren, hier und

dort über die Schulter schauen, Erfahrungen

machen. Danach war klar, eine Trainerrolle zu

suchen, wo du dich wohlfühlst, Erfahrungen

sammelst, für alles verantwortlich bist.“ Das

alles gab’s beim FC Eschborn, den der junge

Coach in die Regionalliga führte.

Rouven Leopold, der aktuelle Trainer vom

Testspielgegner FC Eddersheim in der Länderspielpause,

war Kapitän jener Mann schaft.

Außergewöhnlich sei diese Zeit mit Schwarz

gewesen, sagt Leopold. „Außer gewöhnlich, wie

er auch ist. Ein außergewöhnlicher Mensch.“

Er habe viel von seinem Ex-Coach gelernt.

„Dass es im Fußball keine Grenzen gibt. Dass

man alles erreichen kann mit Gemeinschaft,

mit Willen, mit den Grundtugenden des Spiels.

Sandro ist nie abgehoben, er ist authentisch, er

ist immer der Gleiche geblieben. Wenn du das

vorlebst, werden die Spieler dir immer folgen.

Das ist in der Mainzer Mannschaft nicht anders,

da bin ich mir sicher. Ich traue Mainz 05 und

ihm noch viel zu.“

Grundsätzlich sei es wichtig, den Beruf

von der Pike auf zu lernen, betont Schwarz.

„Eschborn war eine Super-Erfahrung, auch

parallel dazu den Fußballlehrer zu machen.

Ich habe den Werkzeugkoffer weiter aufgefüllt.

Dann kam die Anfrage von unserer U19. Das

war auch nochmal wichtig, diese Perspektive


Heimspiel 23

Auf dem „Schloss“ trifft

Sandro Schwarz auf

die 05er und Lehrer

Horst Hülß und Hubert

Friedrich.


24

Über so einen langen Zeitraum von neun

Jahren für Mainz 05 zu spielen, war für mich

etwas Außergewöhnliches.


Heimspiel 25


26

Rot und Weiß sind

unsere Farben und

Fahnen.


Heimspiel 27

Du darfst nie vergessen, wo du herkommst. Es darf niemals selbstverständlich sein,

dass du in der Bundesliga bist. Unser Verein hat schwierige Momente erlebt und ist immer

wieder aufgestanden. Das ist unsere Geschichte.

3

Im März 2009 hängt

Sandro Schwarz

die Fußballstiefel

an den Nagel und

wird Teamchef beim

Zweitligisten SV

Wehen Wiesbaden.

Seine Trainerlaufbahn

setzt er im Juli

2011 beim 1. FC

Eschborn fort, ehe er

2013 als U19-Coach

an den Bruchweg

zurückkehrt.

kennenzulernen. Mit Jugendlichen zu arbeiten

und das NLZ zu erleben, war eine Erfahrung,

die ich bis dahin nicht hatte. Dann die U23.

Jeden Tag tief, tief drin in den Inhalten. Alles

sehr wichtig für die Entwicklung.“

Inzwischen genießt Sandro Schwarz, der

am 17. Oktober seinen 40. Geburtstag feierte,

in der Branche den Ruf als glänzender Taktiker,

der seine Mannschaft bestens auf die jeweiligen

Aufgaben einstellen, sein Team in den

verschiedensten Grundordnungen ausrichten

kann. Weggefährten bezeichnen seine Ruhe

bei aller Emotionalität, seine Authentizität

als große Stärken, die nicht zuletzt dafür

verantwortlich waren, dass die 05er den

Abstiegskampf der vergangenen Saison im

Endspurt erfolgreich bewältigten.

Sein Credo lautet: „Du darfst nie vergessen,

wo du herkommst. Es darf niemals selbstverständlich

sein, dass du in der Bundesliga bist.

Unser Verein hat schwierige Momente erlebt

und ist immer wieder aufgestanden. Das ist

unsere Geschichte. Es gibt genügend Vereine,

die es erwischt hat und die in diesen Jahren

komplett von der Bildfläche verschwunden

sind. In der Bundesliga zu bestehen ist ein

hart umkämpfter Wettbewerb. Es bleibt für uns

immer schwierig, uns da zu behaupten.“

Schwarz empfindet aber gerade im Moment

wieder das Gefühl eines dynamischen Mainz

05. „Das Wichtigste ist, dass die Fans ein Bild

von uns erkennen, wie wir spielen wollen, die

Art und Weise, mit welcher Mentalität wir

auf den Platz gehen. Da haben wir uns schon

einiges erarbeitet und bemerken auch den

Zu spruch vom Publikum. Das ist eine gute Basis

und gibt uns ein gutes Gefühl“, sagt Schwarz.

„Wenn du eine gewisse Nachhaltigkeit möchtest

in deiner Struktur der Mannschaft, dann

braucht es aber Entwicklungszeit. Von heute

auf morgen nur Dinge zu veranstalten, damit

es am Wochenende funktioniert, das ist nicht

unser Weg.“

Der erste Gedanke dabei werde immer

sein, wer aus dem eigenen Nachwuchs das

Potenzial habe, sich langfristig im Profibereich

durchzusetzen. „Den Jungs wollen wir dann

auch die Möglichkeit geben, bei uns zu spielen.

Dazu als Gerüst einen Kern im Kader, der

über Jahre hinweg Mainz 05 kennt. Sowie

talentierte Spieler aus dem Ausland. Das

ergibt ein klares Bild. Das ist die Mischung, die

für Mainz 05 stehen sollte.“

Und vielleicht klappt’s ja mit dieser jungen

Mannschaft jetzt auch mal wieder mit

einem Erfolg gegen die Bayern in der OPEL

ARENA. Den letzten Sieg für die 05er gab’s

vor zwei Jahren mit 2:1 in München. Auf einen

Heimerfolg warten die Mainzer seit jenem 3:2

im November 2011. „Wir gehen nicht als haushoher

Favorit in dieses Spiel“, sagt Schwarz

scherzhaft. „Du brauchst gegen die Bayern

einen perfekten Tag, eine außergewöhnliche

Leistung, Matchglück. Du brauchst alles. Wir

trauen uns aber zu mit Selbstbewusstsein aufzutreten

und wir freuen uns darauf."


JONATHAN BURKARDT

VERTRAUENSVORSCHUSS

UND AUSZEICHNUNG

Interview: Kieran Brown


5 FRAGEN


30

VOR SAISONBEGINN DÜRFTEN NICHT ALLZU VIELE EXPERTEN IHN AUF DEM ZETTEL

GEHABT HABEN. KEIN WUNDER, HAT JONATHAN BURKARDT DOCH ERST IM JULI

SEINEN 18. GEBURTSTAG GEFEIERT UND IST NOCH IN DER U19 SPIELBERECHTIGT.

DENNOCH BLICKT ER VOR DEM DUELL MIT BAYERN MÜNCHEN AUF VIER EINSÄTZE

FÜR DIE 05-PROFIS ZURÜCK. IM INTERVIEW MIT DEM „NULLFÜNFER“ SPRICHT DER

OFFENSIVMANN ÜBER SEINE VERTRAGSUNTERSCHRIFT UNTER BESONDEREN

BEDINGUNGEN, SEINEN ERSTEN EINSATZ IN DER OPEL ARENA UND DAS DUELL MIT

DEM REKORDMEISTER.

Vorbereitung gespielt, in

der ich mich empfehlen

konnte. Dennoch konnte

ich nicht so früh mit mei-

2014

Mit 14 Jahren wechselte

Jonathan Burkardt im

Sommer 2014 vom SV

Darmstadt 98 an den

Bruchweg. In dieser

Saison hat der Angreifer

vier Bundesliga-Spiele

sowie drei Partien in

der U19-Bundesliga

bestritten.

UNSER TRAUM LEBT

lautet unser Saisonmotto:

Im November auf vier

Bundesliga-Einsätze

zu rück blicken zu können,

hättest vermutlich auch du

dir vor wenigen Monaten

kaum vorstellen können.

Das ist richtig. Es ging

alles sehr schnell und kam

ziemlich überraschend

für mich. Ich denke, ich

habe eine ganz gute

Schnell unterwegs:

Jonathan Burkardt

drückt aufs Tempo.

nen ersten Einsätzen rechnen.

Das freut mich aber

ganz einfach umso mehr.

Die Belohnung in Form

von Einsätzen ist zusätzliche

Motivation, weiter

hart an mir zu arbeiten.

Dein erster Einsatz gegen

Augsburg hätte emotionaler

kaum verlaufen können.

Wie hast du den Tag

in Erinnerung?

Es fängt eigentlich

schon beim morgendlichen

Spaziergang an,

als der Trainer mich

im Park neben dem

Mannschaftshotel zur

Seite genommen und

mir gesagt hat, dass ich

von Anfang an spielen

werde. Es so kurzfristig

zu erfahren, war rückblickend

genau richtig, weil

ich nicht viel Zeit hatte,

mir Gedanken zu machen.

Es war ein tolles Erlebnis,

ins Stadion einzulaufen.

Das Spiel selbst war sehr


5 Fragen 31

Lebt seinen

Bundesliga-

Traum: Jonathan

Burkardt.

anstrengend, weil ich die

ganze Intensität noch nicht

gewohnt war. Aber schöner

geht es natürlich nicht,

wenn man das Spiel in

den letzten Minuten dreht,

drei Punkte einfährt und

die emotionale Explosion

in der OPEL ARENA zum

ersten Mal erleben darf.

Es ist schon verrückt, jetzt in einer Liga mit solchen Gegnern

auflaufen zu dürfen. Da ist bei mir pure Vorfreude, wenn ich an

ein Duell mit Bayern München denke.

Jonathan Burkardt

Kannst du deine

Gefühlslage im Mai/

Juni beschreiben, als du

erfahren hast, dass du mit

einem Profivertrag ausgestattet

werden sollst?

Auch das war ganz

ehrlich zu dem Zeitpunkt

nicht abzusehen. Ich

habe die Möglichkeit als

Vertrauensvorschuss und

Auszeichnung gesehen,

weil ich mich bis dahin

ja noch gar nicht bei den

Profis hatten beweisen

können. Es war ein tolles

Gefühl, den Vertrag vor

mir liegen zu haben, und

gleichzeitig eine etwas

ungewöhnliche Situation.

Ich war zum Zeitpunkt

der Vertragsunterschrift

noch nicht volljährig,

so dass neben mir auch


32

Schöner geht es natürlich nicht, wenn man das Spiel in den letzten Minuten dreht, drei Punkte

einfährt und die emotionale Explosion in der OPEL ARENA zum ersten Mal erleben darf.

Jonathan Burkardt

Geht keinem

Zweikampf aus

dem Weg...

DFB

Jonathan Burkardt feierte

im Mai 2015 in der

U15-Nationalmannschaft

sein Debüt für den

Deutschen Fußball-Bund.

Mittlerweile hat er 14

U-Länderspiele bestritten

und gehört aktuell der

U18-Auswahl an.

mein Vater alle Seiten

unterschreiben musste.

Meine Eltern haben sich

natürlich mit mir gefreut,

weil sie mich so oft es

geht zu allen Spielen

begleiten und extrem

viel dafür getan haben,

mir die Ausbildung bei

Mainz 05 zu ermöglichen.

Wie kam der Kontakt

nach Mainz zustande?

Ich bin mit 14 Jahren

an den Bruchweg gekommen

und war zuvor schon

einige Jahre beobachtet

worden. Mein erstes

Gespräch hat damals mit

Volker Kersting, Stefan

Hofmann und dem damaligen

U15-Trainer Sören

Hartung stattgefunden.

Das war sehr überzeugend

und ich habe das

große Interesse an mir

gespürt. Auch aufgrund

des gesamten, familiären

Umfelds habe ich mich

dann für Mainz 05 entschieden.

Der absolut

richtige Schritt, wie ich

heute sagen kann.

Heute treffen wir auf

Bayern München. Wie

denkst du über dieses

besonderes Duell?

Es ist schon verrückt,

jetzt in einer Liga mit

solchen Gegnern auflaufen

zu dürfen. Da ist

bei mir pure Vorfreude,

wenn ich an ein Duell mit

Bayern München denke.

Ich wünsche mir natürlich,

dass wir für eine

kleine Überraschung sorgen

können. Dass bei uns

dafür alles passen muss,

ist vollkommen klar.


5 Fragen 33

Dieses Talent

steht in den

Bundesliga-

Stadien nicht im

Regen.


34

AUFBRUCHSTIMMUNG

UND REKORDUMSATZ

AM MONTAGABEND FAND IN DER OPEL ARENA DIE MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES 1. FSV MAINZ 05 STATT.

DABEI KONNTE DER KAUFMÄNNISCHE VORSTAND DR. JAN LEHMANN EINEN NEUEN UMSATZREKORD VON

114 MIO. EURO VERMELDEN UND IN SEINER PROGNOSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2018/2019 EINEN WEI­

TEREN REKORDWERT IN AUSSICHT STELLEN. VOR MEHR ALS 500 TEILNEHMERN WURDEN ZUDEM WEITERE

WEICHEN FÜR DIE ZUKUNFT DES FSV GESTELLT.

Mitgliederversammlung: Rekordumsatz

und Aubruchstimmung

Der 1. FSV Mainz 05 geht mit gestärkter

wirtschaftlicher Basis und sportlich ambitioniert

in seine Zukunft. Im Rahmen seiner

Mitgliederversammlung vor 502 seiner

12.417 Mitglieder in der Mainzer OPEL

ARENA am vergangenen Montagabend

blickte der FSV auf ein wirtschaftlich und

sportlich erfolgreiches Geschäftsjahr

2017/18 zurück. Dem Rekordumsatz von

114 Mio. Euro bei einem Gewinn von 3,3

Mio. Euro stand die Qualifikation für das

zehnte Bundesliga-Jahr in Serie gegenüber.

Der Gesamtumsatz lag dabei gut

vier Millionen Euro über dem Wert der

Vorsaison. Mainz 05 erzielte damit im

achten Geschäftsjahr in Serie ein positives

operatives Ergebnis. Für die laufende

Saison 2018/19 erwartet Mainz 05 aufgrund

der hohen Transfereinnahmen erneu -

te Rekordwerte bei einem Umsatz von voraussichtlich

mehr als 140 Mio. Euro und

einen Rekord-Jahresüberschuss von mehr als

18 Mio. Euro.

Auch Cheftrainer

Sandro Schwarz

sprach am

Montag abend vor

der Mitgliederversammlung.


Aufbruchstimmung Inhalt 35

MITGLIEDER-

VERSAMM-

LUNG

Satzungsänderungen: Wahlrecht

nun ab 16 Jahren

Die Mitglieder des 1. FSV Mainz 05

haben auf der Mitgliederversammlung

zudem einige Satzungsanpassungen

beschlossen, die der inhaltlichen Klarstellung

und Präzisierung von Formulierungen sowie

formalen und textlichen Optimierungen des

Satzungs textes dienen.

Inhaltlich votierten die Mitglieder u.a.

für die Einführung des Wahlrechts der

Mitglieder bereits ab 16 Jahren.

Ebenso beschlossen die Mitglieder die

Klar stellung in der Satzung, dass der grundsätzlich

ehrenamtlich tätige Vereins- und

Vor stands vorsitzende neben einer Aufwandsentschädigung

für die ehrenamtliche Tätigkeit

auch eine angemessene Vergütung für die

Wahrnehmung von Aufgaben im wirtschaftlichen

Geschäftsbetrieb des Vereins erhalten

kann. Über die Geschäftsverteilung und

entsprechende Honorierung entscheidet der

Aufsichtsrat.

Stefan Hofmann, Vereins- und Vor standsvorsitzender,

sagt: „Die heutige Mit gliederversammlung

mit den von Aufsichtsrat und

Vorstand eingebrachten Vorschlägen zu

Satzungsänderungen ist ein weiterer Schritt,

den Verein durch gemeinsame strukturierte

Arbeit der Gremien voranzubringen. Für

mich stehen der Sport und insbesondere die

Entwicklung unserer Profimannschaft und

ihrer Strukturen immer im Mittelpunkt unseres

Handelns. Ich bin aber auch angetreten,

um den Verein wieder zu einen und für eine

größere Identifikation der Fans mit Mainz

05 zu sorgen. Auch hier sind wir auf dem

richtigen Weg.“ Das mit der Fanabteilung

vorangetriebene Projekt eines Leitbildes für

Mainz 05 sei dabei ein elementarer Baustein

und zudem eine Basis für die künftige

Entwicklung sowie die Bindung der Fans an

Mainz 05. Hofmann: „Wir haben noch einige

Aufgaben vor uns, aber wir richten unseren

Blick optimistisch nach vorne. Ich spüre

im Verein wieder eine Aufbruchstimmung!“


36

TOP-WERTE

TORJÄGER

VORBEREITER

SCORER

FAKTEN

R. Lewandowski 5

James 3

Arjen Robben 3

Anthony Ujah 2

Thomas Müller 2

4 05-SIEGE

9 NIEDER-

LAGEN

MAINZ 05

3 REMIS

05-HEIMBILANZ

(GEGEN DEN FCB)

Joshua Kimmich 2

Thomas Müller 2

Thomas Müller 2

Aaron Martin 1

Robin Quaison 1

R. Lewandowski 7

James 4

Thomas Müller 4

Arjen Robben 3

Anthony Ujah 2

Gelb: Bell, Boetius (2), Baku, Holtmann, Kunde, Martin, Maxim, Niakhaté, Öztunali (je 1).

Gelb-Rot: keine. Rot: keine.

1 REMIS

2 SIEGE

DUELLE

1x3

8x2

BÖSE BUBEN

19 FCB-SIEGE

05-TORE

(GEGEN DEN FCB)

10x0

7x1

FC BAYERN MÜNCHEN

Gelb: Thiago (2), Goretzka, James, Kimmich, Müller, Neuer, Renato Sanches, Ribéry, Wagner

(je 1). Gelb-Rot: Robben (heute gesperrt). Rot: keine.

• Man hätte vor der Saison

wohl einen größeren Abstand

vermutet: Aktuell liegen 7 Punkte

zwischen dem FCB auf Platz 4

und dem 1. FSV auf Rang 12.

• Die Warm-Up-Rubrik „Die letzten

fünf“ zeigt das aktuelle Problem

der Mainzer: Die Null steht –

vorne…

• Bestwert bröckelt: Nachdem

es in Gladbach ebenso viele

Gegentore setzte wie in den

sieben Spielen zuvor, hat man

zwar nach wie vor die wenigsten

Einschüsse der Liga zu verzeichnen,

aber nun gemeinsam mit

Dortmund, Bremen und Berlin.

• Die Heimtabelle liest sich besser:

Mainz ist noch ungeschlagen,

holte 8 von 12 möglichen Punkten

bei nur einem Gegentor.

• Wenig Freude beim Saisondebüt:

Danny Latza kam in Gladbach

erstmals in dieser Spielzeit zum

Einsatz.

• Vier Auswärtsspiele, drei Siege:

Auf des Gegners Platz vermochten

die Bayern zu überzeugen.

• Mit dem 3:1-Sieg in Wolfsburg

war auch die Durststrecke von

wettbewerbsübergreifend vier

Spielen ohne Sieg beendet.

• Einmal aussetzen: Arjen Robben,

der in Wolfsburg Gelb-Rot sah,

bleibt heute nur ein Tribünenplatz.

• Bundesliga-Debütanten haben

die Bayern in dieser Saison noch

keine zu verzeichnen, allerdings

scharren einige Talente mit den

Füßen – so war etwa Paul Will,

in der Vorsaison Kapitän der

Kaiserslauterer U19, schon im

Profi-Kader.


Warm Up 37

SPIELPLAN

DIE LETZTEN FÜNF

Bayer Leverkusen (A) 0:1 Hertha BSC Berlin (A) 0:2

VfL Wolfsburg (H) 0:0 CL: Ajax Amsterdam (H) 1:1

FC Schalke 04 (A) 0:1 Borussia M’gladbach (H) 0:3

Hertha BSC Berlin (H) 0:0 VfL Wolfsburg (A) 3:1

Borussia M’gladbach (A) 0:4 CL: AEK Athen (A) 2:0

DIE NÄCHSTEN FÜNF

ALTERSDURCHSCHNITT

BUNDESLIGA-

ERFAHRUNG

24,57

25,08

1588 Spiele

3577 Spiele

Bayern München (H) Sa., 27.10.

Pokal: FC Augsburg (A) Di., 30.10.

Werder Bremen (H) So., 4.11.

SC Freiburg (A) Sa., 10.11.

Borussia Dortmund (H) Sa., 24.11.

FSV Mainz 05 (A) Sa., 27.10.

Pokal: SV Rödingh. (A) Di., 30.10.

SC Freiburg (H) Sa., 3.11.

CL: AEK Athen (H) Mi., 7.11.

Borussia Dortmund (A) Sa., 10.11.

DER GRÖSSTE

Emil Berggreen 1,94 M

Niklas Süle 1,95 M

DER KLEINSTE

Philipp Mwene 1,72 M

Franck Ribéry 1,70 M

MEISTE

BUNDESLIGAEINSÄTZE

LETZTES MAL

René Adler (DEU) 269

Manuel Neuer (DEU) 354

So ärgerlich und in gewissem Grad immer auch vermeidbar jede Niederlage sein mag,

manche Pleiten lassen sich leichter abhaken als andere. So auch das 0:2 aus Mainzer

Sicht vom 3. Februar 2018 gegen die Bayern, die in Person von Franck Ribéry und

James vor der Pause doppelt zuschlugen und den Sieg nach Hause schaukelten. Die

Bayern bauten an jenem Spieltag ihren Vorsprung auf Platz 2 auf satte 18 Punkte aus,

während die Nullfünfer auf den Abstiegsrelegationsplatz zurückfielen.

MEISTE

LÄNDERSPIELE

Alexandru Maxim (ROU) 33

R. Lewandowski (POL) 101

Gute Besserung an:

René Adler, Niko Bungert,

Gerrit Holtmann und

Emil Bergreen


38

KADER 1. FSV MAINZ 05

1

22

27 33 27

TORWART

TORWART

TORWART

TORWART

TORWART

René Adler

Florian Müller

Robin Zentner Jannik Huth Finn Dahmen

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

15.01.1985

2017

0/0/0

0/0/0

D

13.11.1997

2013

7/0/0

0/0/0

D

28.10.1994

2017

1/0/0

0/0/0

D

15.04.1994

2018

0/0/0

0/0/0

D

27.03.1998

2008

0/0/0

0/0/0

2

3

16

18

19

ABWEHR

ABWEHR

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Giulio Donati

I

05.02.1990

2016

0/0/0

0/0/0

Stefan Bell

D

24.08.1991

2012

7/0/0

2/0/0

24 26 31

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

Daniel Brosinski

D

17.07.1988

2014

6/0/0

0/0/0

ABWEHR

ABWEHR

Moussa

Niakhaté

F

08.03.1996

2018

8/0/0

1/0/0

23

42

ABWEHR

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Phillipp Mwene

A

29.01.1994

2018

5/0/0

0/0/0

Gaëtan

Bussmann

F

02.02.1991

2018

1/0/0

0/0/0

Niko Bungert

D

24.10.1986

2008

2/0/0

0/0/0

Ahmet Gürleyen

D

26.04.1999

2016

1/0/0

0/0/0

Alexander Hack

D

08.09.1993

2014

0/0/0

0/0/0

TRAINER

CO-TRAINER

CO-TRAINER

TORWARTTRAINER

ABWEHR

Aarón Martín

E

22.04.1997

2018

7/0/1

1/0/0

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Sandro Schwarz

D

17.10.1978

2013

Jan-Moritz Lichte

D

12.01.1980

2017

Michael

Falkenmayer

D

26.11.1982

2013

Stephan Kuhnert

D

07.09.1960

1987


Unser Kader 39

5

6

8 10 14

25

Jean-Paul

Boëtius

NL

22.03.1994

2018

5/0/0

2/0/0

D

07.12.1989

2015

1/0/0

0/0/0

34

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Danny Latza

D

15.03.1996

2016

3/0/0

1/0/0

CMR

26.07.1995

2018

7/0/0

1/0/0

35

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Levin Öztunali

Alexandru

Maxim

R

08.07.1990

2017

6/1/0

1/0/0

Kunde Malong

Jean-Philippe

Gbamin

F

25.09.1995

2016

6/0/0

0/0/0

38

7

9

11

MITTELFELD

Ridle Baku

D

08.04.1998

2008

8/0/0

1/0/0

Leandro

Barreiro

LUX

03.01.2000

2016

0/0/0

0/0/0

Gerrit Holtmann

D

25.03.1995

2016

1/0/0

1/0/0

S

09.10.1993

2017

6/0/1

0/0/0

Jean-Philippe

Mateta

F

28.06.1997

2018

8/1/0

0/0/0

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

Robin Quaison

20

21 28 29

Anthony Ujah

NGA

14.10.1990

2018

6/2/0

0/0/0

Karim Onisiwo Abass Issah Jonathan

Burkardt

A

17.03.1992

2016

4/0/1

0/0/0

GHA

26.09.1998

2018

1/0/0

0/0/0

D

11.07.2000

2014

4/0/0

0/0/0

ATHLETIKTRAINER

ATHLETIKTRAINER

ANGRIFF

Emil Berggreen

DK

10.05.1993

2016

0/0/0

0/0/0

Axel Busenkell

D

26.11.1971

2000

Jonas

Grünewald

D

08.05.1984

2009


40

KADER FC BAYERN MÜNCHEN

1

26 36 39

TORWART

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

Manuel Neuer

D

27.03.1986

2011

8/0/0

1/0/0

4

5

13

27

ABWEHR

Niklas Süle

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

03.09.1995

2017

7/0/0

0/0/0

D

16.12.1988

2016

5/0/1

0/0/0

BRA

07.09.1985

2011

2/0/0

0/0/0

D

03.09.1988

2011

4/0/0

0/0/0

32

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

ABWEHR

Mats Hummels

Rafinha

David Alaba

A

24.06.1992

2011

8/0/0

0/0/0

Joshua Kimmich

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

Spiele/Tore/Vorlagen

G/G-R/R

D

08.02.1995

2015

8/0/2

1/0/0

TRAINER

CO-TRAINER

CO-TRAINER

TORWARTTRAINER

TORWART

TORWART

TORWART

Sven Ulreich Christian Früchtl Ron-Torben

Hoffmann

D

03.08.1988

2015

0/0/0

0/0/0

D

28.01.2000

2014

0/0/0

0/0/0

D

04.04.1999

2015

0/0/0

0/0/0

17

ABWEHR

Jerome Boateng

30

33

6

7

ABWEHR

ABWEHR

MITTELFELD

MITTELFELD

Maxime

Awoudja

Lars Lukas Mai

Thiago

Franck Ribéry

D

02.02.1998

2007

0/0/0

0/0/0

D

31.03.2000

2014

0/0/0

0/0/0

E

11.04.1991

2013

8/0/1

2/0/0

F

07.04.1983

2007

6/0/1

1/0/0

Niko Kovac

Robert Kovac

Peter Hermann

Toni Tapalovic

Nationalität

Geburtstag

Im Verein seit

HR

15.10.1971

2018

HR

06.04.1974

2018

D

22.03.1952

2017

HR

10.10.1980

2011


Unser Gast 41

8

11

18

20

22 23

E

02/09/88

2012

4/0/0

0/0/0

COL

12/07/91

2017

7/3/1

1/0/0

2

9

10

ANGRIFF

ANGRIFF

ANGRIFF

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Javi Martinez

James

Leon Goretzka

D

06/02/95

2018

6/1/1

1/0/0

Serge Gnabry

D

14/07/95

2018

7/0/1

0/0/0

Jonathan Meier

D

11/11/99

2012

0/0/0

0/0/0

24 25 28

29

35

37

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Corentin Tolisso

Thomas Müller

Kingsley Coman

Renato Sanches

F

03/08/94

2017

2/1/0

0/0/0

D

13/09/89

2000

7/2/2

1/0/0

F

13/06/96

2015

1/0/0

0/0/0

P

18/08/97

2018

5/0/0

1/0/0

40

MITTELFELD

ANGRIFF

MITTELFELD

MITTELFELD

MITTELFELD

Wooyeong

Jeong

KOR

20/09/99

2017

0/0/0

0/0/0

Paul Will

Meritan Shabani

D

01/03/99

2018

0/0/0

0/0/0

D

15/03/99

2006

0/0/0

0/0/0

34

38

Maximilian

Franzke

D

05/03/99

2010

0/0/0

0/0/0

Sandro Wagner

D

29/11/87

2018

3/0/0

1/0/0

Robert

Lewandowski

POL

21/08/88

2014

7/5/2

0/0/0

Arjen Robben

NL

23/01/84

2009

7/3/0

0/1*/0

Oliver

Batista Meier

D

16/02/01

2016

0/0/0

0/0/0

Frank Evina

D

05/07/00

2013

0/0/0

0/0/0

Sieben auf einen Streich? Der FC Bayern

strebt die siebte Deutsche Meisterschaft

in Folge an.

*heute gesperrt


42

01. Spieltag 24. – 26.08.18

Bayern München - TSG Hoffenheim 3:1

Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 1:0

SV Werder Bremen - Hannover 96 1:1

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 0:2

VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 2:1

Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 1:2

Bor. Mönchengladbach - Bayer Leverkusen 2:0

1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 1:0

Borussia Dortmund - RB Leipzig 4:1

02. Spieltag 31.08. – 02.09.18

Hannover 96 - Borussia Dortmund 0:0

TSG Hoffenheim - SC Freiburg 3:1

Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg 1:3

Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen 1:2

FC Augsburg- Bor. Mönchengladbach 1:1

1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05 1:1

VfB Stuttgart - Bayern München 0:3

RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf 1:1

FC Schalke 04 - Hertha BSC 0:2

03. Spieltag 14. – 16.09.18

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 3:1

Bayern München - Bayer Leverkusen 3:1

RB Leipzig - Hannover 96 3:2

1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg 2:1

VfL Wolfsburg - Hertha BSC 2:2

Fortuna Düsseldorf - TSG Hoffenheim 2:1

Bor. Mönchengladbach - FC Schalke 04 2:1

SV Werder Bremen - 1. FC Nürnberg 1:1

SC Freiburg - VfB Stuttgart 3:3

04. Spieltag 21. – 23.09.18

VfB Stuttgart - Fortuna Düsseldorf 0:0

VfL Wolfsburg - SC Freiburg 1:3

TSG Hoffenheim - Borussia Dortmund 1:1

Hertha BSC - Bor. Mönchengladbach 4:2

FC Augsburg - SV Werder Bremen 2:3

1. FC Nürnberg - Hannover 96 2:0

FC Schalke 04- Bayern München 0:2

Bayer Leverkusen - 1. FSV Mainz 05 1:0

Eintracht Frankfurt - RB Leipzig 1:1

05. Spieltag 25. – 26.09.18

SV Werder Bremen - Hertha BSC 3:1

Bayern München - FC Augsburg 1:1

Hannover 96 - TSG Hoffenheim 1:3

SC Freiburg - FC Schalke 04 1:0

Fortuna Düsseldorf - Bayer Leverkusen 1:2

Borussia Dortmund - 1. FC Nürnberg 7:0

RB Leipzig - VfB Stuttgart 2:0

Bor. Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 3:1

1. FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg 0:0

06. Spieltag 28. – 30.09.18

Hertha BSC - Bayern München 2:0

FC Schalke 04 - 1. FSV Mainz 05 1:0

TSG Hoffenheim - RB Leipzig 1:2

VfB Stuttgart - SV Werder Bremen 2:1

VfL Wolfsburg - Bor. Mönchengladbach 2:2

1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf 3:0

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund 2:4

Eintracht Frankfurt - Hannover 96 4:1

FC Augsburg - SC Freiburg 4:1

07. Spieltag 06.10.18

SV Werder Bremen - VfL Wolfsburg 2:0

Borussia Dortmund - FC Augsburg 4:3

Hannover 96 - VfB Stuttgart 3:1

1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC 0:0

Fortuna Düsseldorf - FC Schalke 04 0:2

Bayern München - Bor. Mönchengladbach 0:3

SC Freiburg - Bayer 04 Leverkusen 0:0

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt 1:2

RB Leipzig - 1. FC Nürnberg 6:0

08. Spieltag 20.10.18

Eintracht Frankfurt - Fortuna Düsseldorf 7:1

Bayer Leverkusen - Hannover 96 2:2

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund 0:4

FC Augsburg - RB Leipzig 0:0

VfL Wolfsburg - Bayern München 1:3

1. FC Nürnberg - TSG Hoffenheim 1:3

FC Schalke 04 - SV Werder Bremen 0:2

Hertha BSC - SC Freiburg 1:1

Bor. Mönchengladbach - 1. FSV Mainz 05 4:0

09. Spieltag 27.10.18

SC Freiburg - Bor. M’Gladbach (Fr., 20.30 Uhr) :

Borussia Dortmund - Hertha BSC (Sa., 15.30 Uhr) :

Hannover 96 - FC Augsburg (Sa., 15.30 Uhr) :

1. FSV Mainz 05 - Bayern M. (Sa., 15.30 Uhr) :

Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30 Uhr) :

TSG Hoffenheim - VfB Stuttgart (Sa., 18.30 Uhr) :

1. FC Nürnberg - Eintr. Frankfurt (So., 13.30 Uhr) :

RB Leipzig - FC Schalke 04 (So., 15.30 Uhr) :

SV Werder Bremen - Bayer Leverk. (So., 18.00 Uhr) :

10. Spieltag 03.11.18

VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt (Fr., 20.30 Uhr) :

Bayern München - SC Freiburg (Sa., 15.30 Uhr) :

FC Schalke 04 - Hannover 96 (Sa., 15.30 Uhr) :

Bayer Leverk. - TSG Hoffenheim (Sa., 15.30 Uhr) :

FC Augsburg - 1. FC Nürnberg (Sa., 15.30 Uhr) :

VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund (Sa., 15.30 Uhr) :

Hertha BSC - RB Leipzig (Sa., 18.30 Uhr) :

Bor. M’Gladbach - Fort. Düsseldorf (So., 15.30 Uhr) :

1. FSV Mainz 05 - SV W. Bremen (So., 18.00 Uhr) :

11. Spieltag 10.11.18

Hannover 96 - VfL Wolfsburg (Fr., 20.30 Uhr) :

TSG Hoffenheim - FC Augsburg (Sa., 15.30 Uhr) :

SV Werder Bremen - Bor. M’Gladb. (Sa., 15.30 Uhr) :

SC Freiburg - 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30 Uhr) :

Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC (Sa., 15.30 Uhr) :

1. FC Nürnberg - VfB Stuttgart (Sa., 15.30 Uhr) :

Bor. Dortmund - Bayern München (Sa., 18.30 Uhr) :

RB Leipzig - Bayer Leverkusen (So., 15.30 Uhr) :

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 (So., 18.00 Uhr) :

12. Spieltag 24.11.18

Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart (Fr., 20.30 Uhr) :

Bayern München- Fort. Düsseldorf (Sa., 15.30 Uhr) :

Hertha BSC - TSG Hoffenheim (Sa., 15.30 Uhr) :

FC Augsburg - Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30 Uhr) :

1. FSV Mainz 05 - Bor. Dortmund (Sa., 15.30 Uhr) :

VfL Wolfsburg - RB Leipzig (Sa., 15.30 Uhr) :

FC Schalke 04 - 1. FC Nürnberg (Sa., 18.30 Uhr) :

SC Freiburg - SV Werder Bremen (So., 15.30 Uhr) :

Bor. M’Gladbach - Hannover 96 (So., 18.00 Uhr) :

13. Spieltag 01.12.18

Fort. Düsseldorf - 1. FSV Mainz 05 (Fr., 20.30 Uhr) :

TSG Hoffenheim - FC Schalke 04 (Sa., 15.30 Uhr) :

Borussia Dortmund - SC Freiburg (Sa., 15.30 Uhr) :

RB Leipzig - Bor. M’Gladbach (Sa., 15.30 Uhr) :

VfB Stuttgart - FC Augsburg (Sa., 15.30 Uhr) :

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg (Sa., 18.30 Uhr) :

SV Werder Bremen - Bayern M. (So., 15.30 Uhr) :

Hannover 96 - Hertha BSC (So., 18.00 Uhr) :

1. FC Nürnberg - Bayer Leverk. (Mo., 20.30 Uhr) :

14. Spieltag 08.12.18

SV Werder Bremen - Fort. Düsseldorf (Fr., 20.30 Uhr) :

Bayern München - 1. FC Nürnberg (Sa., 15.30 Uhr) :

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund (Sa., 15.30 Uhr) :

Bayer Leverkusen - FC Augsburg (Sa., 15.30 Uhr) :

SC Freiburg - RB Leipzig (Sa., 15.30 Uhr) :

VfL Wolfsburg - TSG Hoffenheim (Sa., 15.30 Uhr) :

Hertha BSC - Eintracht Frankfurt (Sa., 18.30 Uhr) :

1. FSV Mainz 05 - Hannover 96 (So., 15.30 Uhr) :

Bor. M’Gladbach - VfB Stuttgart (So., 18.00 Uhr) :

15. Spieltag 15.12.18

TSG Hoffenheim - Bor. M’Gladbach :

Borussia Dortmund - SV Werder Bremen :

RB Leipzig - 1. FSV Mainz 05 :

VfB Stuttgart - Hertha BSC :

Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen :

FC Augsburg - FC Schalke 04 :

Hannover 96 - Bayern München :

Fortuna Düsseldorf - SC Freiburg :

1. FC Nürnberg - VfL Wolfsburg :

16. Spieltag 18.12.18

Bayern München - RB Leipzig :

FC Schalke 04 - Bayer Leverkusen :

Bor. M’Gladbach - 1. FC Nürnberg :

Hertha BSC - FC Augsburg :

SV Werder Bremen - TSG Hoffenheim :

SC Freiburg - Hannover 96 :

1. FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt :

VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart :

Fortuna Düsseldorf - Borussia Dortmund :

17. Spieltag 22.12.18

TSG Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05 :

Borussia Dortmund - Bor. M’Gladbach :

Bayer Leverkusen - Hertha BSC :

RB Leipzig - SV Werder Bremen :

VfB Stuttgart - FC Schalke 04 :

Eintracht Frankfurt - Bayern München :

FC Augsburg - VfL Wolfsburg :

Hannover 96 - Fortuna Düsseldorf :

1. FC Nürnberg - SC Freiburg :


Unleash

your

creativity.

www.lotto.it


ANTHONY

UJAH

20


46

SAN MIA

ZURÜCK?


Text: Andreas Böhm

Unser Gast 47


48

BALLVERLIEBT

Joshua Kimmich und

Thiago klebt der Ball

praktisch am Fuß.

Die beiden Bayern-

Profis haben die mit

weitem Abstand meisten

Ballbesitzphasen

(804 und 801

Ballkontakte) aller

Bundesliga-Spieler.

Kimmich tritt zudem

die meisten Flanken

(38) aus dem Feld.

Der neue Chef an der

Seitenlinie: Niko Kovac.

NACH VIER PFLICHTSPIELEN OHNE SIEG HAT DER FC

BAYERN MÜNCHEN SEINE ERGEBNISDÜRRE MIT DEM

3:1 IN WOLFSBURG BEENDET. OB DIE TRENDWENDE

GESCHAFFT IST, MUSS SICH ERST WEISEN.

Es ist knapp zwei Jahre her, dass der FC

Bayern München nicht als Spitzenreiter der

Fußball-Bundesliga in Mainz gastierte. Am 2.

Dezember 2016 wies das Konto des deutschen

Rekordmeisters drei Zähler weniger aus als

die Habenseite von Rasenballsport Leipzig.

Die Münchener gewannen in Rheinhessen

3:1, doch am Rückstand auf den sächsischen

Emporkömmling änderte sich nach damals

13 Spieltagen nichts, da RB den FC Schalke

2:1 schlug. Nun stellt der FC Bayern sich als

Vierter des Klassements vor, und er kann in

der OPEL ARENA noch so hoch gewinnen –

Platz eins wird ihm mindestens eine weitere

Saisonetappe lang verwehrt bleiben. Die in

dieser Spielzeit bislang famos aufspielenden

Borussen aus Dortmund haben sich vier

Zähler Vorsprung erarbeitet auf die Elf von

Niko Kovac, die nach vier Pflichtspielen ohne

Sieg beim VfL Wolfsburg mit 3:1 gewann

und auf diese Art nicht allein den sportlichen

Abschwung stoppte, sondern dafür sorgte,

dass die tags zuvor Fußball-Deutschland

erschütternde Medienschelte der Bayern-

Vorderen nicht auch noch auf dem Rasen nach

hinten losging.

Den Auftritt der „Roten“ prägten in

Wolfsburg Souveränität und Zusammenhalt.

„Wir haben Charakter gezeigt, und das in einer

schwierigen Phase“, jubilierte Sportdirektor

Hasan Salihamidzic, Verteidiger Mats Hummels

wertete den Erfolg als „Befreiung“. Ja, es

war Dampf auf dem Kessel. Die Last auf den

Schultern der Spieler hatte durch die außer-


Unser Gast 49

gewöhnliche Pressekonferenz an der Säbener

Straße abermals an Gewicht gewonnen. Der

Rückendeckung ihrer Chefs konnten sie sich

gewiss sein, doch es war mehr denn je ihre

Pflicht, eine dem FC Bayern gemäße Leistung

abzurufen. Sie taten es. Ist der Trend nun wieder

der Freund des FC Bayern? Das alte „Mia

san mia“ zurück? Joshua Kimmich hat den

Auftritt der Chefetage als „Super-Zeichen“ in

Richtung der Spieler gewertet. Man habe nun

„wieder dieses Zusammengehörigkeitsgefühl“,

denn natürlich merke man, „dass viele von

außen gerne über den FC Bayern reden, wenn

es nicht so läuft. Für unser Gefühl war es ganz

gut, zu sagen, wir lassen da keinen ran und

schützen uns gegenseitig“. Kollege Thomas

Müller bemerkte dazu am Dienstag kurz vor

dem Abflug zum Champions-League-Spiel in

Athen nüchtern, dass alles zwangsläufig mehr

nach Zusammenhalt ausschaue, wenn man

gewinne. Gemach, gemach.

Auch Trainer Niko Kovac hielt sich mit

Euphorie zurück. Seine Elf habe lediglich

einen ersten kleinen Schritt in die gewünschte

Richtung vollzogen, erklärte der 47-Jährige.

Zu mutlos trat der gastgebende VfL auch auf,

zu einfach hatte es der FC Bayern, durch

Tore von Robert Lewandowski (2) und James

Rodriguez zum fünften Saisonsieg zu gelangen.

Kovac wusste um die Bedeutung der

Partie, auf der „viel Druck gelegen“ habe.

Zufrieden durfte er feststellen, dass seine

Mannschaft über 90 Minuten eine „engagierte,

konzentrierte und couragierte Leistung“

erbracht und „neben den fußballerischen auch

kämpferische Qualitäten“ bewiesen habe.

Dabei agierte der FC Bayern eine halbe

Stunde lang in Unterzahl, Arjen Robben

hatte die Gelb-Rote Karte quittiert. Im ersten

Abschnitt wurde der Niederländer wegen

einer vermeintlichen Schwalbe mit dem gelben

Pappkarton belegt, nach dem Seitenwechsel

wegen eines „Allerweltsfouls“ (Kovac) des

Feldes verwiesen. Robbens Demission ist eine

Besonderheit: Es handelte sich um den ersten

Platzverweis eines Bayern-Spielers seit Februar

2016, als der Spanier Xabi Alonso mit Gelb-

Rot von der Wiese flog.

Wir haben Charakter gezeigt, und das in

einer schwierigen Phase.

Hasan Salihamidzic, Sportdirektor

Beim Gastspiel in Mainz wird Robben

also fehlen, wie der französische Weltmeister

Corentin Tolisso (Kreuzbandriss) und

Außenbahnspieler Kingsley Coman, der aufgrund

eines Syndesmosebandrisses im linken

Fuß zum Zusehen gezwungen ist. Die

Regeneration allerdings schreitet gut voran. Laut

der französischen Sporttageszeitung L’Equipe

könne womöglich schon Ende November mit

einem Comeback des 22-Jährigen gerechnet

werden. In Athen war auch Frank Ribéry

unpässlich, eine Wirbelblockade setzte

Comans und Tolissos Landsmann außer

Gefecht. David Alaba gehörte indes wieder

zum Aufgebot. Es ist wahrscheinlich, dass er

auch in Mainz mitwirken kann. Dort, wo der

FC Bayern den nächsten Schritt in Richtung

Normalität vollziehen will. Mit einem Sieg wie

im Dezember 2016.


Unser Gast 51

DIE FAKTEN FC BAYERN MÜNCHEN

DER VEREIN

FC Bayern München

Säbener Straße 51

81547 München

Telefon (089) 69 93 10

Allianz Arena

(75.000 Plätze), Schnitt 2018/19: 75.000

DIE TRIKOTS

DAS STADION

Präsident: Uli Hoeneß

Vorstandsvorsitzender:

Karl-Heinz Rummenigge

Sportdirektor:

Hasan Salihamidzic

Gegründet: 27. Februar 1900

Vereinsfarben: Rot-Weiß

Mitglieder: 290.000

Facebook-Likes: 48.000.000

Internet: www.fcb.de

Home Away 3rd

DER TRAINER

Niko Kovac

(* 15. Oktober 1971

in Berlin) seit Juli 2018

beim FCB.

DIE HISTORIE

54. Spielzeit in der Bundesliga

Ewige Tabelle: 1.,

1809 Spiele, 1073 Siege,

399 Remis, 337 Niederlagen

Höchster Sieg:

11:1 gegen Borussia Dortmund

1971/72

Höchste Niederlage:

0:7 gegen Schalke 04

1976/77

DER KAPITÄN

Manuel Neuer

(* 27. März 1986

in Gelsenkirchen-Buer)

seit 2011

beim FC Bayern.

Letzte Station:

Eintracht Frankfurt

DIE ERFOLGE

28x Deutscher Meister

18x DFB-Pokalsieger

5x Champions-League-Sieger/

Europapokalsieger der Landesmeister

1974, 1975, 1976, 2001, 2013

1x Klubweltmeister 2013

1x UEFA-Cup-Sieger 1996

1x Europapokalsieger der

Pokalsieger 1967


52

BUNDESLIGATABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Borussia Dortmund 8 6 2 0 27:8 19 20

2. Bor. Mönchengladbach 8 5 2 1 19:9 10 17

3. Werder Bremen 8 5 2 1 15:8 7 17

4. Bayern München 8 5 1 2 15:9 6 16

5. RB Leipzig 8 4 3 1 16:9 7 15

6. Hertha BSC 8 4 3 1 13:8 5 15

7. Eintracht Frankfurt 8 4 1 3 19:12 7 13

8. TSG Hoffenheim 8 3 1 4 14:13 1 10

9. FC Augsburg 8 2 3 3 14:13 1 9

10. VfL Wolfsburg 8 2 3 3 11:14 -3 9

11. SC Freiburg 8 2 3 3 10:14 -4 9

12. 1. FSV Mainz 05 8 2 3 3 4:8 -4 9

13. Bayer 04 Leverkusen 8 2 2 4 9:15 -6 8

14. 1. FC Nürnberg 8 2 2 4 8:19 -11 8

15. Hannover 96 8 1 3 4 10:16 -6 6

16. FC Schalke 04 8 2 0 6 5:11 -6 6

17. VfB Stuttgart 8 1 2 5 6:17 -11 5

18. Fortuna Düsseldorf 8 1 2 5 6:18 -12 5

HEIMTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Borussia Dortmund 4 4 0 0 18:5 13 12

2. Bor. M’Gladbach 4 4 0 0 11:2 9 12

3. RB Leipzig 4 3 1 0 12:3 9 10

4. Hertha BSC 4 3 1 0 8:3 5 10

5. Werder Bremen 4 2 2 0 7:3 4 8

6. 1. FSV Mainz 05 4 2 2 0 3:1 2 8

7. Eintracht Frankfurt 4 2 1 1 13:5 8 7

8. 1. FC Nürnberg 4 2 1 1 7:4 3 7

9. Bayern München 4 2 1 1 7:6 1 7

10. FC Augsburg 4 1 2 1 7:5 2 5

11. SC Freiburg 4 1 2 1 4:5 -1 5

12. VfL Wolfsburg 5 1 2 2 8:11 -3 5

13. TSG Hoffenheim 4 1 1 2 6:6 0 4

14. Hannover 96 3 1 1 1 4:4 0 4

15. Bayer 04 Leverkusen 4 1 1 2 6:9 -3 4

16. VfB Stuttgart 4 1 1 2 2:8 -6 4

17. Fortuna Düsseldorf 4 1 0 3 4:7 -3 3

18. FC Schalke 04 4 1 0 3 1:6 -5 3

AUSWÄRTSTABELLE

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.

1. Bayern München 4 3 0 1 8:3 5 9

2. Werder Bremen 4 3 0 1 8:5 3 9

3. Borussia Dortmund 4 2 2 0 9:3 6 8

4. TSG Hoffenheim 4 2 0 2 8:7 1 6

5. Eintracht Frankfurt 4 2 0 2 6:7 -1 6

6. Bor. M’Gladbach 4 1 2 1 8:7 1 5

7. Hertha BSC 4 1 2 1 5:5 0 5

8. RB Leipzig 4 1 2 1 4:6 -2 5

9. VfL Wolfsburg 3 1 1 1 3:3 0 4

10. FC Augsburg 4 1 1 2 7:8 -1 4

11. SC Freiburg 4 1 1 2 6:9 -3 4

12. Bayer 04 Leverkusen 4 1 1 2 3:6 -3 4

13. FC Schalke 04 4 1 0 3 4:5 -1 3

14. Hannover 96 5 0 2 3 6:12 -6 2

15. Fortuna Düsseldorf 4 0 2 2 2:11 -9 2

16. VfB Stuttgart 4 0 1 3 4:9 -5 1

17. 1. FSV Mainz 05 4 0 1 3 1:7 -6 1

18. 1. FC Nürnberg 4 0 1 3 1:15 -14 1


Statistik 53

05-STATISTIK

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore

TOR

1 ADLER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 269 0

22 MÜLLER 7 7 -/- 630 0 0 0 0 0 0/0/0 12 0

27 ZENTNER 1 1 -/- 90 0 0 0 0 0 0/0/0 16 0

33 HUTH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 7 0

37 DAHMEN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

ABWEHR

2 DONATI 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 115 0

3 MARTIN 7 7 -/- 630 0 0 0 0 1 1/0/0 7 0

16 BELL 7 7 -/- 630 0 0 0 0 0 2/0/0 159 10

18 BROSINSKI 6 6 -/1 479 0 0 0 0 0 0/0/0 144 4

19 NIAKHATÉ 8 8 -/1 675 0 0 0 0 0 1/0/0 8 0

23 MWENE 5 2 3/- 265 0 0 0 0 0 0/0/0 5 0

24 BUSSMANN 1 1 -/- 90 0 0 0 0 0 0/0/0 28 1

26 BUNGERT 2 1 1/1 122 0 0 0 0 0 0/0/0 161 8

31 GÜRLEYEN 1 0 1/- 13 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

42 HACK 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 37 1

MITTELFELD

5 BOETIUS 5 2 3/- 239 0 0 0 0 0 2/0/0 5 0

6 LATZA 1 0 1/- 32 0 0 0 0 0 0/0/0 81 6

8 ÖZTUNALI 3 2 1/2 172 0 0 0 0 0 1/0/0 114 7

10 MAXIM 6 2 4/2 170 1 1 0 0 0 1/0/0 119 14

14 KUNDE 7 6 1/3 529 0 0 0 0 0 1/0/0 7 0

25 GBAMIN 6 6 -/2 488 0 0 0 0 0 0/0/0 61 1

34 BAKU 8 8 -/3 693 0 0 0 0 0 1/0/0 11 2

35 BARREIRO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0

38 HOLTMANN 1 1 -/1 88 0 0 0 0 0 1/0/0 23 2

ANGRIFF

7 QUAISON 6 5 1/- 495 0 0 0 0 1 0/0/0 41 5

9 MATETA 8 7 1/3 595 1 0 1 0 0 0/0/0 8 1

11 BERGGREEN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 14 4

20 UJAH 6 1 5/- 203 2 1 1 0 0 0/0/0 93 24

21 ONISIWO 4 3 1/2 235 0 0 0 0 1 0/0/0 37 2

28 ABASS 1 0 1/- 9 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0

29 BURKARDT 4 4 -/3 258 0 0 0 0 0 0/0/0 4 0

ZUSCHAUER

FAIRPLAY-TABELLE

Pl. Verein Schnitt Auslastung

1. Dortmund 79.516 99 %

2. München 75.000 99 %

3. Schalke 61.746 99 %

4. Berlin 58.242 78 %

5. Stuttgart 57.552 95 %

6. M’Gladbach 49.872 92 %

7. Frankfurt 47.775 93 %

8. Düsseldorf 43.288 79 %

9. Bremen 41.000 97 %

10. Hannover 40.933 84 %

11. Nürnberg 36.773 74 %

12. Leipzig 35.872 82 %

13. Hoffenheim 29.167 97 %

14. Augsburg 28.301 92 %

15. Leverkusen 27.591 92 %

16. Wolfsburg 25.765 86 %

17. Freiburg 23.950 99 %

18. Mainz 22.855 69 %

Gesamt 43.411

Pl. Verein

Pkt.

1. Bor. Mönchengladbach 9 0 0 9

2. Borussia Dortmund 5 0 1 10

3. 1. FSV Mainz 05 11 0 0 11

4. Bayern München 10 1 0 13

5. VfB Stuttgart 14 0 0 14

6. Eintracht Frankfurt 8 1 1 16

FC Augsburg 16 0 0 16

SC Freiburg 13 1 0 16

TSG Hoffenheim 16 0 0 16

10. Fortuna Düsseldorf 17 0 0 17

Hertha BSC 17 0 0 17

VfL Wolfsburg 17 0 0 17

Werder Bremen 14 1 0 17

14. Bayer 04 Leverkusen 13 0 1 18

RB Leipzig 18 0 0 18

16. 1. FC Nürnberg 14 0 1 19

17. Hannover 96 13 1 1 21

18. FC Schalke 04 18 0 2 28Rote

Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


Urlaub unter Freunden

Aldiana

Club Ampflwang

1 Woche im DZ

inkl. Vollpension Plus p.P.

ab € 595,–

Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro

HOLIDAY LAND Reiseecke

Albert-Stohr-Straße 1 · 55128 Mainz-Bretzenheim

Tel. 0 61 31 / 36 96 97 · Fax 0 61 31 / 36 96 98

reiseecke-mainz@holidayland.de · www.holidayland-reiseecke-mainz.de

1. FSV Mainz 05 : FC Bayern München

1:0

Format: 90 x 130

WAREMA Raffstoren

Innovativer

Freiraum

Sonne. Licht. WAREMA.

Sonne. Licht. WAREMA.

Autorisierter Fachhändler

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a

55126 Mainz-Finthen

Tel.: 06131/3 10 97

Fax: 06131/38 59 58

info@rolladen-Freber.de

http://www.rolladen-Freber.de


Die Top-Spieler 55

DIE REKORDE

SAISON 2018/19

DIE TORJÄGER

Die höchsten

Heimsiege

5. Spieltag

Borussia Dortmund – 1. FC Nürnberg

7:0

8. Spieltag

Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf

7:1

Luka

Jovic

Eintracht Frankfurt

Ondrej

Duda

Hertha BSC

Paco

Alcacer

Borussia Dortmund

Die höchsten

Auswärtssiege

8. Spieltag

DIE VORBEREITER

VfB Stuttgart – Borussia Dortmund

0:4

2. Spieltag

VfB Stuttgart – FC Bayern München

0:3

Die meisten Tore

in einem Spiel

8. Spieltag

Eintr. Fankfurt – Fort. Düsseldorf, 7:1

Luka Jovic (Eintr. Frankfurt)

5

Jadon

Sancho

Borussia Dortmund

Marco

Reus

Borussia Dortmund

Sebastien

Haller

Eintracht Frankfurt

8. Spieltag

Bor. M’Gladbach – Mainz 05, 4:0

Jonas Hofmann (Bor. M’Gladbach)

3

DIE SCORER

Die meisten Assists

in einem Spiel

3. Spieltag

RB Leipzig – Hannover 96, 3:2

Emil Forsberg (RB Leipzig)

2

4. Spieltag

Hertha BSC – Bor. M’Gladbach, 4:2

Javairo Dilrosun (Hertha BSC)

2

Marco

Reus

Borussia Dortmund

Sebastien

Haller

Eintracht Frankfurt

Jadon

Sancho

Borussia Dortmund


56

SPIELPLAN SAISON 2018/2019

ST

Aufstellung

1 26.08.18 Mainz 05 – VfB Stuttgart 1:0 28.705 Siebert Müller Brosinski Bell Niakhaté Aaron Gbamin

2 01.09.18 1. FC Nürnberg – Mainz 05 1:1 37.781 Winkmann Müller Brosinski Bell Niakhaté Aaron Baku

3 15.09.18 Mainz 05 – FC Augsburg 2:1 21.105 Petersen Müller Brosinski Bungert Niakhaté Aaron Baku

4 23.09.18 Bayer 04 Leverkusen – Mainz 05 1:0 27.473 Fritz Müller Brosinski Bell Niakhaté Aaron Kunde

5 26.09.18 Mainz 05 – VfL Wolfsburg 0:0 19.205 Stieler Müller Brosinski Bell Niakhaté Aaron Gbamin

6 29.09.18 FC Schalke 04 – Mainz 05 1:0 61.810 Cortus Müller Mwene Bell Niakhaté Bussmann Kunde

7 06.10.18 Mainz 05 – Hertha BSC 0:0 22.405 Schlager Zentner Mwene Bell Niakhaté Aaron Kunde

8 21.10.18 Borussia M’Gladbach – Mainz 05 4:0 51.123 Storks Müller Brosinski Bell Niakhaté Aaron Kunde

9 27.10.18 Mainz 05 – FC Bayern München

10 04.11.18 Mainz 05 – SV Werder Bremen

11 10.11.18 SC Freiburg – Mainz 05

12 24.11.18 Mainz 05 – Borussia Dortmund

13 30.11.18 Fortuna Düsseldorf – Mainz 05

14 09.12.18 Mainz 05 – Hannover 96

15 15.12.18 RB Leipzig – Mainz 05

16 19.12.18 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

17 22.12.18 TSG 1899 Hoffenheim – Mainz 05

18 19.01.19 VfB Stuttgart – Mainz 05

19 26.01.19 Mainz 05 – 1. FC Nürnberg

20 02.02.19 FC Augsburg – Mainz 05

21 09.02.19 Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen

22 16.02.19 VfL Wolfsburg – Mainz 05

23 23.02.19 Mainz 05 – FC Schalke 04

24 02.03.19 Hertha BSC – Mainz 05

25 09.03.19 Mainz 05 – Borussia M’Gladbach

26 16.03.19 FC Bayern München – Mainz 05

27 30.03.19 SV Werder Bremen – Mainz 05

28 06.04.19 Mainz 05 – SC Freiburg

29 13.04.19 Borussia Dortmund – Mainz 05

30 20.04.19 Mainz 05 – Fortuna Düsseldorf

31 27.04.19 Hannover 96 – Mainz 05

32 04.05.19 Mainz 05 – RB Leipzig

33 11.05.19 Eintracht Frankfurt – Mainz 05

34 18.05.19 Mainz 05 – TSG 1899 Hoffenheim


Statistik 57

Tore

Gelbe Karte Rote Karte Gelb-Rote Karte Einwechslungen

Baku De Blasis Holtmann Quaison Mateta 42. Kunde für Gbamin 67. Ujah für Mateta 89. Onisiwo für Holtmann

Kunde Onisiwo Maxim Quaison Mateta 46. Bungert für Niakhaté 67. Boetius für Maxim 81. Mwene für Onisiwo

Kunde Onisiwo Burkardt Quaison Mateta 73. Ujah für Mateta 78. Gürleyen für Bungert 86. Maxim für Bungert

Gbamin Baku Öztunali Burkardt Mateta 46. Quaison für Burkardt 76. Ujah für Kunde 82. Maxim für Öztunali

Baku Maxim Onisiwo Quaison Ujah 30. Mwene für Brosinski 64. Boetius für Onisiwo 75. Mateta für Maxim

Gbamin Baku Öztunali Quaison Mateta 60. Ujah für Öztunali 78. Maxim für Kunde 83. Boetius für Baku

Gbamin Baku Boetius Burkardt Mateta 66. Ujah für Burkardt 82. Abass für Mateta 88. Maxim für Gbamin

Gbamin Baku Boetius Burkardt Mateta 59. Latza für Kunde 59. Öztunali für Burkardt 77. Mwene für Baku


EVE_AZ_ALL_158x116_150805.indd 1 05.08.15 14:04

58

Wir wünschen Euch schaurigschöne

Fußballstunden!

Infos zu unseren Halloween-Angeboten

und Öffnungszeiten findet Ihr unter:

www.globus-wiesbaden.de

Globus Handelshof St. Wendel

GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Wiesbaden

Ostring 2

65205 Wiesbaden-Nordenstadt

Telefon: 06122 5056-0

Telefax: 06122 5056-106

(Gesellschaftssitz: Am Wirthembösch,

66606 St. Wendel)

egaL für was sIe sIch begeIstern –

das gefühL heIsst:

LIve.

Ob Sport, Rock/Pop, Klassik, Musical oder Comedy – bei weit mehr

als 200.000 Events pro Jahr aus allen Genres finden Sie bei EVENTIM

genau die Tickets die Sie suchen. Und das bequem von Zuhause aus

oder an über 10.000 autorisierten Vorverkaufsstellen.

www.eventim.de


Fanstory 59

FAN-

STORY

2000 LEGO-STEINE

FÜR DIE OPEL ARENA

Text: Kieran Brown


60

JOE BRYANT AUS DEM ENGLISCHEN CRAWLEY BAUT

FUSSBALLSTADIEN AUS LEGO-STEINEN NACH. SEIN JÜNGSTES

PROJEKT: DIE MAINZER OPEL ARENA. DAFÜR BENÖTIGTE DER

10-JÄHRIGE 2000 LEGO-STEINE. VOR ALLEM VIELE ROTE.

MINI- Erstmals in Berührung mit Bundesliga-

ARCHITEKT

Fußball kam der 10-jährige Joe Bryant aus

England während eines Türkei-Urlaubs vor

Joe Bryant baut

einigen Jahren. Die Familie traf auf deutsche

mit Vorliebe die

Urlauber – natürlich Fußballfans. Gemeinsam

Stadien aus der

schaute man Fußball, und Joe war begeistert

Bundesliga mit Lego- von den Emotionen der deutschen Anhänger

Steinen nach. Köln, sowie der Stimmung in den Stadien. Er wollte

Schalke, Leverkusen, sie selbst erleben, was ihm einige Zeit später

Nürnberg und Mainz den Erstkontakt mit den 05ern bescheren

hat er schon errichtet. sollte. Am 04. November 2017 war es dann

Verewigt auf Twitter: soweit und Joe mit Vater Phil und Bruder

@AwayDayJoe_

Harry das erste Mal bei einem Bundesligaund

Youtube

Spiel live dabei. Die Begegnung damals:

(AwayDayJoe).

Borussia Mönchengladbach gegen den 1.

FSV Mainz 05. "Mainz wurde damals durch

den Videobeweis, den ich persönlich gar nicht

mag, ein Tor aberkannt. Außerdem war es

das Spiel, als Robin Zentner den Ball mit dem

Elfmeterpunkt verwechselt hat. Am Ende stand

es eins zu eins, wobei Mainz das Spiel hätte

gewinnen müssen", erinnert sich Joe an seine

Bundesliga-Premiere.

Mittlerweile hat der Fußballfan, der als

Rechtsaußen selbst für Ifield Galaxy in seiner

Heimatstadt Crawley die Stiefel schnürt,

zwar noch keine Partie der 05er in der OPEL

ARENA verfolgen können, aber sich vom

rot-weißen Wohnzimmer zumindest schon

einmal aus nächster Nähe ein Bild machen

können. Ende August war er mit seinem Vater

und seinem 18-jährigen Bruder nach knapp

zehnstündiger Anreise per Auto zunächst

zu Gast am Bruchweg, um die ehemalige

Heimspielstätte des FSV zu begutachten,

bevor er während einer rund zweistündigen

Stadionführung in der heutigen Heimat der

05er aus nächster Nähe wichtige Eindrücke

für sein Hobby sammeln konnte. Das Projekt,

dem er sich verschrieben hat: Alle Bundesliga-

Stadien nachbauen – aus Lego!

"Es gab damals schon jemanden, der

englische Stadien nachgebaut hat, so dass ich

mich dazu entschied, mich mit den Arenen in

Deutschland zu beschäftigen. Sie sind ohnehin

viel interessanter und individueller", beschreibt

Joe die Geburtsstunde seiner Idee. Nachdem

er die Arenen des 1. FC Köln, von Borussia

Mönchengladbach, Bayer 04 Leverkusen, des

1. FC Nürnberg und von Schalke 04 bereits

fertiggestellt hatte, wurde die OPEL ARENA

die Nummer sechs auf seiner Liste. Rund 2000

Lego-Bausteine hat Joe in den letzten Wochen

verbaut für das rund 1,30 Meter lange und 1

Meter breite Modell. Originalgetreu und realitätsnah

kann sich das Ergebnis mehr als sehen

lassen. "Die größte Herausforderung bei der

OPEL ARENA waren die vielen Glaselemente.

Zudem habe ich zum ersten Mal ein Logo in

die Tribüne integriert, was knifflig war. Mir ist

es einfach wichtig, dass alles möglichst nah an

die Realität angelehnt ist." Umso stolzer posiert


Fanstory 61

Zu Besuch in der OPEL

ARENA: Joe schaut sich

alles genau an, bevor er

sein Werk angeht.

Joe nun nach Abschluss seiner Arbeiten vor

seiner neuesten Kreation – natürlich im eigenen

05-Trikot mit der Rückennummer zehn und seinem

Namen, welches ihm bei seinem Besuch in

Mainz vom Verein überreicht worden war. Was

ihm am Mainzer Stadion am meisten gefallen

hat? "Es ist toll und die Fans sind richtig nah

am Spielfeld. Sehr gut gefallen haben mir auch

die Zeichnungen der Fans vor der Tribüne und

im gesamten Stadion."

Wie lange die OPEL ARENA im heimischen

Kinderzimmer in England stehen bleibt,

ist noch offen, wie Vater Phil, der die Arbeit

gemeinsam mit seinem Sohn auf YouTube &

Twitter beleuchtet berichtet: "Mindestens ein

paar Monate werden es sein. Es ist immer ein

trauriger Moment, wenn vor Beginn des nächsten

Projektes ein Stadion abgebaut werden

muss, weil wir die Steine benötigen. Ich finde

seine Arbeit aber einfach hervorragend, weil

er viel Talent hat.“ Zudem, so Phil, halte sie

Joe regelmäßig vom Xbox spielen ab, "zumin-

Die größte Herausforderung bei der OPEL ARENA waren

die vielen Glaselemente. Zudem habe ich zum ersten Mal

ein Logo in die Tribüne integriert, was knifflig war.

dest eine Zeit lang", wie er augenzwinkernd

hinzufügt. Während die Familie Bryant in der

Heimat Ipswich Town die Daumen drückt, kann

Joe es indes nicht erwarten, möglichst bald ein

Spiel in der OPEL ARENA live zu verfolgen

und die 05er anzufeuern. Dann erhält er auch

die Gelegenheit, sich einer weiteren kleinen

Leidenschaft zu widmen. Die Bratwürste in

deutschen Stadien haben es ihm angetan, wie

er sagt. Ob die Mainzer Feuerwurst mit der

Konkurrenz mithalten kann, bleibt abzuwarten!

Joe Bryant


62

unser ARTIKEL

DES SPIELTAGES

25 % RABATT

AUF ALLE

FAHNEN *

*Zzgl. Mitgliederrabatt. Nur solange der Vorrat reicht. Alle Fanartikel erhaltet ihr in unseren Fan shops an der OPEL ARENA

und in der Seppel-Glückert-Passage sowie online unter shop.mainz05.de.

ERSTEIGERE DIR MATCHWORNTRIKOTS

MIT DEM AUFDRUCK UNSER TRAUM LEBT!

Ermöglicht durch den Haupt- und Trikotsponsor KÖMMERLING.

Am Spieltag erhaltet ihr beim Kauf eines Trikots der Saison 18/19 die Beflockung

der 05-Torschützen/-Torhüter gratis. Gültig ab der Spielminute des Tores/gehaltenen Elfmeters

und nur an diesem Spieltag im Hauptfanshop.

WEITERHIN GÜLTIG

AN HEIMSPIELTAGEN.


Fanshop 63

WEITERE NEUE

FANARTIKEL

AB SOFORT

ERHÄLTLICH

SHOP.MAINZ05.DE


64

ROCKMASTER B

bigFM PROUDLY PRESENTS

BOULEVARD BOU

DJ ANTAR

BANKS &

RODRIGUEZ

DJ SEAN GIZZ

DJ REL

MASH UP

The biggest in Urban, House,

Dance & Hip-Hop in the mix

Location : bigFM.de/webradio

Stages : I bigFM Urban Club Beats

I bigFM Mashup

Date: Immer - 24 /7

Jetzt reinhören auf bigFM.de/webradio oder in

der bigFM App. DEUTSCHLANDS BIGGSTE BEATS.


Inhalt 65

SPIELTAG 07

MAINZ 05 – HERTHA BSC 0:0

06.10.2018


66

Teure Kredite ablösen

ist einfach.

VERGLEICHEN

WECHSELN

SPAREN



!

sparkasse-mainz.de/privatkredit

Mit dem

Sparkassen-Privatkredit

ab 2,94% effektiver

Jahreszins*

*2,90 % p. a. gebundener Sollzins, 2,94 % eff. Jahreszins, 12 Monate

Laufzeit, Nettodarlehensbeträge von 2.500,00 € bis 50.000,00 €.

Bonität vorausgesetzt. Sparkasse Mainz, Bahnhofstraße 1, 55116 Mainz.

Repräsentatives Beispiel: Gebundener Sollzinssatz von 3,90 % p.a.

bei 10.000 € Nettodarlehensbetrag für 51 Monate Laufzeit und

3,97 % eff. Jahreszins, 50 Raten zu 213,08 €, 1 Schlussrate zu 212,64 €,

Gesamtbetrag aller Leistungen: 10.866,64 €. Stand 01.09.2018.

Wenn‘s um Geld geht


Unser nächster Gegner Inhalt 67

AUSWÄRTSFAHRT NACH

AUGSBURG


68

Der DFB-Pokal führt die Mainzer am Dienstagabend nach Augsburg. Um 20.45 Uhr spielen die

Bundesligisten um den Einzug ins Achtelfinale, das am Sonntag, 4. November, ausgelost wird und

am 5./6. Februar ausgetragen wird.

HINKOMMEN

UND ANKOMMEN

Mit dem Auto: Via A61 oder A67

auf die A6 und spätestens am Kreuz

Walldorf auf die A5. Am Dreieck

Karlsruhe geht es auf die A8. 214

Kilometer später geht es auf die

autobahnähnliche Bundesstraße 17

(Ausfahrt Augsburg-West, Richtung

Augsburg, Landsberg). Die B17 bis

zur Ausfahrt Stadion folgen. Die

WWK Arena befindet sich in der

Bürgermeister-Ulrich-Straße 90. Die

Parkplätze P1 und P4 kosten 10 Euro

Parkgebühr.

Mit der Bahn: Vom Hauptbahnhof

mit der Stadion-Linie 8 bis Haltestelle

Fußball-Arena. Die Stadion-Linie fährt

am Spieltag ab zwei Stunden vor

dem Spiel im Fünf-Minuten-Takt, nach

dem Spiel alle zwei bis drei Minuten.

Die Fahrzeit vom Hauptbahnhof

aus beträgt rund 20 Minuten. Alle

Eintrittskarten gelten als Fahrschein

im öffentlichen Nahverkehr (Bus und

Tram) der avg.

IN AUGSBURG UND

UM AUGSBURG HERUM …

Im Puppentheatermuseum gibt es alles

1 2 3

4

1 Puppenkiste, 2 WWK-Arena, 3 Rathaus, 4 Fuggerei


Unser nächster Gegner 69

ZAHLEN &

FAKTEN

442.974

Zuschauer schauten sich

die 17 FCA-Heimspiele in der

vergangenen Saison an

(Schnitt 26.057).

296.000

Einwohner machen

Augsburg zur drittgrößten

Stadt Bayerns.

zur weltberühmten Augsburger Puppenkiste.

Die Fuggerei ist die älteste

Sozialsiedlung der Welt und Standort

des Fugger-Museums. Das Rathaus

ist das Wahrzeichen der Stadt und

ein eindrucksvoller Renaissance-Bau.

Interessant ist außerdem die Legende

des Steinernen Mannes, der in einer

Turmnische der östlichen Stadtbefestigung

in der Nähe der Schwedenstiege/Galluskirche

steht.

MISSION

KLIMAVERTEIDIGER

Unterstützt die Klimaschutz-Initiative der 05er –

reist klimafreundlich zu den Auswärtsspielen!

CO2-Ausstoß (in kg pro Person) durch

die Anreise nach Augsburg mit …

16,5

58,1

33,1

Bus Auto Zug

Weitere Informationen findet ihr auf

www.mission-klimaverteidiger.de

HIER GEHT‘S RUND …

In die WWK-Arena, die seit ihrer

Eröffnung 2009 auch schon Impuls-Arena,

Augsburg Arena und SGL

Arena hieß, passen 30.660 Fußballfans.

Für die Erweiterung auf 49.000

Plätze liegen die Pläne zumindest in

der Schublade. Die Gästefans stehen

in der Südostecke in den Blöcken W

sowie X (zusammen 2200 Plätze) und

sitzen im Block Y (800 Plätze).

WAS BISHER GESCHAH …

24 Mal haben die Augsburger und

die Mainzer gegeneinander Fußball

gespielt, zehn Mal gingen die 05er

als Sieger vom Platz, acht Mal die

Augsburger. Einmal gab es das Match

im DFB-Pokal. 1980 setzten sich die

Schwaben mit 2:0 gegen die Mainzer

durch, ebenfalls in der zweiten Runde.

30.660

passen in die 2009 eröffnete

WWK-Arena.

372

Kilometer sind es

von der Mainzer

OPEL ARENA zur

Augsburger

WWK-Arena.

24

Mal gab es das

Duell FCA gegen Mainz:

Zehn Mal hatten die

05er die Nase vorne,

acht Mal der FCA.

4,20

Euro kostet

der Becher Bier (Riegele)

in der WWK-Arena,

3 Euro die Bratwurst.


70

Alle Wettbewerbe live. Nur auf Sky.

Jetzt im ersten Jahr 50 % sparen. *

Insgesamt 572 Spiele der Bundesliga inklusive aller Partien der 2. Bundesliga live.

Alle Spiele des DFB-Pokals live.

Alle Spiele der UEFA Champions League in der Original Sky Konferenz und die meisten

deutschen Einzelspiele live. Neu: das Top-Spiel am Mittwoch nur noch auf Sky.

Mit dem Sky Q Receiver Dein Wunschprogramm auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig.

Zuhause oder unterwegs*.

sky.de/mainz05

*Die Ersparnis von 50 % bezieht sich auf den monatlichen Abonnement-Standardpreis des Sky Fußball-Bundesliga- und Sport Pakets in den

ersten 12 Monaten bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten (Monat der Freischaltung (anteilig) zzgl. 23 Monaten). Für die Monate

13 – 24 gelten die Standardpreise: Sky Fußball-Bundesliga für € 39,99 mtl., Sky Sport für € 29,99 mtl. Die Aktivierungsgebühr für Neukunden

beträgt € 29. Für Abonnenten, in deren Haushalt und/oder unter deren Kontonummer ein Sky Abonnement für sich oder Dritte besteht oder

bestand, welches bereits gekündigt oder innerhalb von 3 Monaten vor Neuabschluss beendet worden ist, beträgt die Aktivierungsgebühr € 129.

Verlängerung: Bei nicht fristgerechter Kündigung (2 Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit) verlängert sich das Abonnement automatisch um

weitere 12 Monate zu den Standardpreisen. Alle Preise inkl. MwSt. Angebot gültig bis 14.11.2018. Stand: September 2018. Änderungen vorbehalten.

Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Medienallee 26, 85774 Unterföhring


NLZ 71

NACH-

WUCHS-

LEISTUNGS-

ZENTRUM

WIDERSTANDSFÄHIGKEIT IST

DAS GRÖSSTE TALENTKRITERIUM

Interview: Felix Grafen

DER GESUNDHEITSPARTNER DES NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUMS


72

SEIT 28 JAHREN ARBEITET VOLKER KERSTING BEIM 1. FSV MAINZ 05 IN LEITENDER FUNKTION IN DER NACH­

WUCHSABTEILUNG. ÜBER ALL DIE JAHRE HAT ER ZAHLREICHE TRAINER, SPIELER UND MITARBEITER FÜR DEN

PROFIBEREICH GEFÖRDERT, EINE DEUTSCHE A-JUNIOREN-MEISTERSCHAFT GEFEIERT UND DAS MAINZER NLZ

ZU EINEM DER ANGESEHENSTEN IN DEUTSCHLAND ENTWICKELT. IM INTERVIEW SPRICHT KERSTING ÜBER

EIGENSCHAFTEN, DIE TALENTE AUSZEICHNEN, RIDLE BAKU UND BESONDERHEITEN IM MAINZER NLZ.

AM

BRUCHWEG

Das komplette

Interview mit Volker

Kersting lesen

Sie in der neuen

Ausgabe des NLZ-

Saisonmagazins

"Am Bruchweg" - in

Kürze erhältlich bei

den Heimspielen der

05er-Nachwuchsteams!

Auch in dieser Saison haben mit

Jonathan Burkardt und Ahmet Gürleyen bereits

wieder zwei Spieler den Sprung zu unseren

Profis geschafft. Was zeichnet diese Jungs

aus?

Ihre Widerstandsfähigkeit. Das ist für mich

auch nach wie vor das größte Talentkriterium.

Dass die Jungs sich jeden Tag ihren

Herausforderungen stellen, mit 100 Prozent

Disziplin und Willen ihr Ziel zu verfolgen –

und das in allen Bereichen. Das betrifft die

Schule, aber auch die Herausforderungen auf

dem Platz, zum Beispiel in Trainingseinheiten,

die vielleicht nicht so viel Spaß machen.

Wir sind auch eine kleine Torwartschmiede.

Drei der vier Torhüter im Profikader kommen

aus dem NLZ. Was zeichnet uns in diesem

Bereich aus?

Zum einen ist es vordergründig das inhaltliche

Programm, das wir mit unserem Chef-

Torwarttrainer Sven Hoffmeister in leitender

Funktion durchziehen. Zum anderen spielt

aber auch eine Rolle, wie wir die Torhüter

in das Gesamtprogramm einbinden. Auch

Den Werdegang

von Ridle Baku

begleitet Kersting

seit der U10.

Ridle Baku, der Ende der vergangenen Saison

sein Debüt bei den Profis feiern konnte, kennst

du bereits seit der U10. Waren die von dir

aufgezählten Eigenschaften auch bei ihm von

Anfang an erkennbar?

Ja, Ridle hat sich schon immer den

Herausforderungen gestellt. Jedes Mal, wenn

du ihm die Latte ein bisschen höher gelegt

hast, ist er drübergesprungen. Natürlich musst

du manchen Spielern die Latte ein bisschen

aktiver höherlegen, andere machen das von

sich aus. Aber am Ende kommt es auf den

Willen und die Bereitschaft an, diese Hürden

zu meistern. Und das zeichnet ihn aus und

auch alle anderen Spieler, die es bei uns

geschafft haben.

das Scouting von Talenten ist wichtig. Und

auch das Vertrauen in die Jungs, gerade im

Übergang nach oben, ist ganz wichtig. Wir

können sagen: unsere Jungs sind genauso gut,

wie wenn wir jemanden von außen holen.


NLZ 73

Auch den aktuellen

Cheftrainer der 05er, Sandro

Schwarz, hat Kersting im

Nachwuchs aufgebaut.

Ist diese Durchlässigkeit in den Profibereich

auch unser großes Plus, wenn wir uns um

Toptalente bemühen?

Definitiv! Im gesamten Fußball und speziell

natürlich im Nachwuchsbereich wird

das sehr klar registriert. Wir werden immer

der Verein sein, der jungen Talenten eine

Plattform bieten kann und muss. Wir stellen

fest, dass sich viele Spieler ganz bewusst,

trotz Angeboten größerer Vereine für uns

entscheiden und auch lange hierbleiben, um

ihre inhaltliche Ausbildung zu bekommen.

Zum anderen sehen die Spieler aber auch,

dass die Chance, es zu den Profis zu schaffen,

bei uns vielleicht größer ist, als bei manch

anderen Vereinen.

Welche Besonderheiten haben wir in Mainz

noch zu bieten?

Wir haben eine sehr familiäre Atmosphäre im

Verein. Sowohl die Spieler, als auch die Eltern

haben immer das Gefühl, jederzeit mit allen

Themen, die anstehen, zu uns kommen zu

können. Diese Kultur der offenen Türen wird

bei uns gelebt.

Wir stellen fest, dass sich viele Spieler ganz bewusst,

trotz Angeboten größerer Vereine für uns entscheiden.

Die schulische Ausbildung ist eine wichtige

Säule im Ausbildungskonzept. Ist das für

dich eine ebenso große Auszeichnung, wenn

Spieler einen Abschluss machen, wie wenn es

jemand in den Profikader schafft?

Absolut, schließlich definieren wir uns als

NLZ nicht nur über die Spieler, die später Profi

werden. Wir wissen, dass es nur ein kleiner

Teil der Nachwuchskicker in den Profifußball

schafft. Also ist es unsere Verantwortung

und Aufgabe, dafür zu sorgen, dass die

Spieler einen höchstmöglichen Schulabschluss

machen, um ihr späteres Leben bestreiten zu

können. Wenn jemand hier das Abitur macht,

studieren geht und sich in einer unteren Liga

etwas Geld dazu verdient, ist das genauso viel

wert, wie wenn jemand Profi wird.


74

MEIN MOTIVATIONS-

KÜNSTLER.

Der Opel Insignia GSi Grand Sport.

Die angezeigte Produktdarstellung dient als Beispiel. Bitte berücksichtigen Sie, dass einige Kombinationen möglicherweise nicht verfügbar sind.

Abb. zeigt Sonderausstattung.

Kraftstoffverbrauch Insignia GSi innerorts 9,4 l/100 km, außerorts 5,8 l/100 km, kombiniert 7,1 l/100 km;

CO 2 -Emission kombiniert 188–187 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr.

2017/1151). Effizienzklasse D


Am Fort Gonsenheim 102-104

55122 Mainz · Tel. 06131-385220

galabau@huefner-kuchenbuch.de

NLZ 75

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

U23 Regionalliga

Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

28.07.18, 14:00 TSG Balingen - Mainz 05 2:0

04.08.18, 14:00 Mainz 05 - FK Pirmasens 0:1

07.08.18, 19:30 Kickers Offenbach - Mainz 05 0:1

11.08.18, 14:00 Mainz 05 - Wormatia Worms 2:0

17.08.18, 19:00 FC 08 Homburg - Mainz 05 2:1

25.08.18, 14:00 Mainz 05 - SV Elversberg 0:0

01.09.18, 14:00 FC-Astoria Walldorf - Mainz 05 0:2

08.09.18, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart II 2:3

14.09.18, 18:00 Mainz 05 - SSV Ulm 1846 Fußb. 4:1

23.09.18, 14:00 TSG Hoffenheim II - Mainz 05 3:0

29.09.18, 14:00 Mainz 05 - Hessen Dreieich 1:1

05.10.18, 19:00 FSV Frankfurt - Mainz 05 0:0

20.10.18, 14:00 1. FC Saarbrücken - Mainz 05 3:2

28.10.18, 14:00 Mainz 05 - Eintracht Stadtallendorf :

03.11.18, 14:00 TSV Steinbach Haiger - Mainz 05 :

06.11.18, 14:00 Mainz 05 - SC Freiburg II :

10.11.18, 14:00 Mainz 05 - Waldhof Mannheim :

U19 A-Junioren Bundesliga

Süd/Südwest

Heimspielort: Bruchwegstadion

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

11.08.18, 11:00 FC Ingolstadt 04 - Mainz 05 2:0

15.08.18, 18:00 Mainz 05 - FSV Frankfurt 4:0

19.08.18, 11:00 1. FC Kaiserslautern - Mainz 05 0:4

26.08.18, 11:00 Mainz 05 - SC Freiburg 2:0

16.09.18, 11:00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 1:4

23.09.18, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart 3:1

30.09.18, 14:00 Stuttgarter Kickers - Mainz 05 0:2

21.10.18, 11:00 Mainz 05 - FC Augsburg 1:2

27.10.18, 11:00 1. FC Heidenheim - Mainz 05 :

04.11.18, 13:00 Mainz 05 - Karlsruher SC :

10.11.18, 11:00 Eintracht Frankfurt - Mainz 05 :

24.11.18, 12:00 TSG Hoffenheim - Mainz 05 :

02.12.18, 11:00 Mainz 05 - Bayern München :

U17 B-Junioren Bundesliga

Süd/Südwest

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

11.08.18, 11:00 1. FC Heidenheim - Mainz 05 2:2

15.08.18, 18:00 Mainz 05 - Karlsruher SC 0:1

18.08.18, 11:00 FC Ingolstadt 04 - Mainz 05 0:2

25.08.18, 11:00 Mainz 05 - Bayern München 3:0

01.09.18, 13:00 SV Wehen Wiesbaden - Mainz 05 2:4

15.09.18, 11:00 Mainz 05 - SpVgg Unterhaching 1:0

22.09.18, 11:00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 1:2

29.09.18, 11:00 Mainz 05 - Eintracht Frankfurt 0:3

06.10.18, 14:00 Mainz 05 - Stuttgarter Kickers 2:1

20.10.18, 13:00 TSG Hoffenheim - Mainz 05 0:1

28.10.18, 11:00 Mainz 05 - SSV Ulm 1846 :

04.11.18, 11:00 FC Augsburg - Mainz 05 :

17.11.18, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart :

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. SV Waldhof Mannheim 14 11 1 2 35:15 31

2. TSV Steinbach Haiger 14 8 4 2 16:9 28

3. 1. FC Saarbrücken 14 8 2 4 26:17 26

4. SSV Ulm 1846 Fußball 14 8 2 4 18:17 26

5. FC 08 Homburg 14 7 1 6 21:17 22

6. Kickers Offenbach 14 5 6 3 26:14 21

7. TSG Hoffenheim II 14 6 3 5 29:22 21

8. SC Freiburg II 13 6 2 5 21:18 20

9. TSG Balingen 14 4 6 4 14:15 18

10. SV Elversberg 14 5 3 6 15:20 18

11. FK Pirmasens 14 5 3 6 18:24 18

12. VfB Stuttgart II 14 4 5 5 18:23 17

13. FSV Frankfurt 14 4 4 6 16:24 16

14. VfR Wormatia Worms 14 5 1 8 15:24 16

15. 1. FSV Mainz 05 U23 13 4 3 6 15:16 15

16. Hessen Dreieich 14 2 5 7 16:24 11

17. FC-Astoria Walldorf 14 2 4 8 14:22 10

18. Eintracht Stadtallendorf 14 2 3 9 10:22 9

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. 1. FSV Mainz 05 8 6 0 2 20:6 18

2. Bayern München 8 5 2 1 17:8 17

3. FC Augsburg 8 5 1 2 18:12 16

4. VfB Stuttgart 8 5 0 3 10:9 15

5. TSG Hoffenheim 8 4 2 2 16:13 14

6. SC Freiburg 8 4 1 3 13:11 13

7. 1. FC Heidenheim 8 4 1 3 11:10 13

8. Eintracht Frankfurt 8 3 3 2 13:10 12

9. Karlsruher SC 8 4 0 4 10:9 12

10. 1. FC Kaiserslautern 8 3 3 2 12:13 12

11. FC Ingolstadt 8 3 2 3 7:7 11

12. 1. FC Nürnberg 8 1 2 5 10:15 5

13. Stuttgarter Kickers 8 0 1 7 4:21 1

14. FSV Frankfurt 8 0 0 8 5:22 0

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.

1. Bayern München 9 8 0 1 21:9 24

2. 1. FSV Mainz 05 10 7 1 2 17:10 22

3. FC Augsburg 10 7 0 3 23:8 21

4. VfB Stuttgart 10 6 1 3 25:13 19

5. TSG Hoffenheim 9 6 0 3 20:10 18

6. Eintracht Frankfurt 10 5 2 3 23:12 17

7. 1. FC Nürnberg 10 5 2 3 15:12 17

8. Karlsruher SC 9 4 2 3 16:9 14

9. FC Ingolstadt 10 4 0 6 12:17 12

10. Stuttgarter Kickers 10 2 3 5 8:13 9

11. SpVgg Unterhaching 10 2 2 6 7:19 8

12. SV Wehen Wiesbaden 10 2 1 7 11:21 7

13. SSV Ulm 1846 10 2 0 8 4:34 6

14. 1. FC Heidenheim 9 0 2 7 7:22 2

PARTNER DES NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUMS


76

GEMEINSAM STARK!

Partner aus Leidenschaft


Handball & Tischtennis 77

HANDBALL & TISCHTENNIS SPIELPAARUNGEN & TABELLEN

HANDBALL

2. Bundesliga Frauen

Heimspielort: Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule,Hechtsheimer Str. 31,55131 Mainz

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis

08.09.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - DJK/MJC Trier 35:21

15.09.18, 17:30 TuS Lintfort - 1. FSV Mainz 05 37:34

22.09.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - TG Nürtingen 22:21

29.09.18, 18:00 SG 09 Kirchhof - 1. FSV Mainz 05 21:21

13.10.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - SGH Rosengarten-Buchholz 24:28

20.10.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - HC Rödertal 26:19

27.10.18, 17:00 Nord Harrislee - 1. FSV Mainz 05 :

10.11.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - Gedern/Nidda :

18.11.18, 16:30 SG H2Ku Herrenberg - 1. FSV Mainz 05 :

TISCHTENNIS

2. Bundesliga Herren

Heimspielort: Sporthalle der Berufsbildenden Schulen, Judensand 8+12, 55122 Mainz

Datum, Uhrzeit Begegnung Spiele

01.09.18, 18:00 1. FSV Mainz 05 - TTC OE Bad Homburg 6:1

29.09.18, 14:00 TV 1879 Hilpoltstein - 1. FSV Mainz 05 3:6

30.09.18, 14:00 NSU Neckarsulm - 1. FSV Mainz 05 2:6

27.10.18, 17:00 1. FSV Mainz 05 - TTC GW Bad Hamm :

28.10.18, 14:00 BV Borussia Dortmund - 1. FSV Mainz 05 :

04.11.18, 14:00 TTC Fortuna Passau - 1. FSV Mainz 05 :

18.11.18, 14:00 1. FSV Mainz 05 - TuS Celle :

25.11.18, 11:00 1. FC Saarbrücken-TT II - 1. FSV Mainz 05 :

15.12.18, 18:00 1. FSV Mainz 05 - TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II :

24.11.18, 18:00 Kurpfalz Baren Ketsch - 1. FSV Mainz 05 :

01.12.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - Waiblingen :

08.12.18, 19:30 Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05 :

15.12.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - Füchse Berlin :

12.01.18, 17:00 BSV Sachsen Zwickau - 1. FSV Mainz 05 :

19.01.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - TV Beyeröhde :

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.

1. Kurpfalz Bären 6 6 0 0 169:134 35 12:0

2. TV Beyeröhde-Wuppertal 6 5 1 0 185:149 36 11:1

3. HL Buchholz 08-Rosengarten 4 4 0 0 121:99 22 8:0

4. HC Rödertal 6 4 0 2 158:152 6 8:4

5. 1. FSV Mainz 05 6 3 1 2 162:147 15 7:5

6. SG H2Ku Herrenberg 6 3 1 2 159:160 -1 7:5

7. VfL Waiblingen 6 3 0 3 161:158 3 6:6

8. SG 09 Kirchhof 6 2 1 3 162:158 4 5:7

9. Füchse Berlin 6 2 1 3 135:148 -13 5:7

10. BSV Sachsen Zwickau 6 2 1 3 163:178 -15 5:7

Pl. Verein Beg. S U N Spiele Diff. Pkt.

1. 1. FSV Mainz 05 3 3 0 0 18:6 +12 6:0

2. BV Borussia Dortmund 4 3 0 1 22:13 +9 6:2

3. TV 1879 Hilpoltstein 5 3 0 2 25:17 +8 6:4

4. 1. FC Saarbrücken-TT II 5 3 0 2 23:18 +5 6:4

5. TTC OE Bad Homburg 5 3 0 2 22:18 +4 6:4

6. TTC RhönSprudel Fulda-Mab. II 5 3 0 2 21:20 +1 6:4

7. TTC GW Bad Hamm 4 2 0 2 16:15 +1 4:4

8. TuS Celle 4 1 0 3 13:20 -7 2:6

9. TTC Fortuna Passau 4 1 0 3 10:22 -12 2:6

10. NSU Neckarsulm 5 0 0 5 9:30 -21 0:10

11. TG Nürtingen 5 2 0 3 126:126 0 4:6

12. TuS Lintfort 6 2 0 4 161:181 -20 4:8

13. HSG Gedern/Nidda 6 2 0 4 139:166 -27 4:8

14. SV Werder Bremen 6 1 1 4 162:157 5 3:9

15. TSV Nord Harrislee 6 1 0 5 124:147 -23 2:10

16. DJK/MJC Trier 5 0 1 4 119:146 -27 1:9


78

NEUE

PERSPEKTIVEN

© Scort – FCSA


CSR 79

CORPORATE

SOCIAL

RESPONSI-

BILITY

Text: Max Sprick


80

ALS TEIL DER FOOTBALL CLUB SOCIAL ALLIANCE UNTERSTÜTZTE

MAINZ 05 DIE AUSBILDUNG VON 85 FUSSBALLTRAINERN IN

RUANDA. IN FLÜCHTLINGSCAMPS BIETEN DIE YOUNG COACHES

TAUSENDEN KINDERN NUN EINE ABWECHSLUNG ZU VERLUST,

FLUCHT UND KRIEG.

FCSA Diese Grün- und Brauntöne, diese

wunderschöne Landschaft und vor allem

Der 1. FSV Mainz diese so freundlichen Menschen, die anfangs

05 gehört seit März skeptisch auf ihn als Ausländer reagiert hatten,

dann aber umso herzlicher wurden, je

der Football Club

Social Alliance

mehr er sie kennenlernte. Von seinem ersten

(FCSA) an. Die 05er Eindruck in Ruanda war Stephan Bandholz

sind damit das jüngste

Mitglied der sozitender

Direktor im Bereich Organisation für

überwältigt. Eigentlich ist er als stellvertrealen

Vereinigung, die Sicherheit sämtlicher Veranstaltungen in

die sich aus den

der OPEL ARENA zuständig. Doch weil er

Fußballvereinen FC diplomierter Sportwissenschaftler ist, reiste

Basel, FK Austria

Bandholz Anfang Oktober für eine Woche

Wien, Werder

in das „Land der tausend Hügel“, nach

Bremen, Bayer 04

Leverkusen und

Schalke 04 zusammensetzt

und sich

© Scort – FCSA

in Entwicklungsgebieten

für Perspektivschaffung

durch

Fußball einsetzt.

Ruanda in Ostafrika – um dort als Instruktor

85 Nachwuchstrainer zu betreuen. Diese

„Young Coaches“, wie sie ganz offiziell

heißen, sind Bewohner aus insgesamt sechs

Flüchtlingscamps. Ruanda bietet derzeit

170 000 Flüchtlingen vor allem aus Burundi

und der Demokratischen Republik Kongo

Zuflucht. „Jeder von ihnen hat eine tragische

Geschichte“, sagt Bandholz. „Immer

von Verlust und Krieg geprägt.“ Um den

tausenden Kindern in den Camps eine

Möglichkeit zu geben, Stress abzubauen,

Traumata zu verarbeiten und Gewalt- und

Drogenproblemen aus dem Weg zu gehen,

bildet die Football Club Social Alliance

(FCSA) seit vergangenem November die

Young Coaches vor Ort aus. Nun, zum

Abschluss ihrer Ausbildung, bekamen sie

ihr Trainerzertifikat.

Das Projekt war das bisher umfangreichste

der FCSA, zu der neben Mainz 05 auch

Werder Bremen, Bayer Leverkusen, Schalke

04, Austria Wien und der FC Basel gehören.

„Das gerade abgeschlossene Projekt in

Ruanda zeigt besonders eindrücklich, wie

wichtig die Arbeit vor Ort ist und wie unmittelbar

sie das Leben der Flüchtlingskinder

positiv beeinflussen kann", sagt Stefanie

Reuter, Leiterin CSR beim 1. FSV Mainz

05. Ein Eindruck, den Bandholz hautnah

erlebt hat.

Ein Mainzer in Ruanda:

Stephan Bandholz unterstützt

die Aktion vor Ort.


Inhalt CSR 81

Fußball verbindet und der Spaß

steht immer im Vordergrund.

© Scort – FCSA

Er hatte die Young Coaches zunächst nur

in ihrem Theorie-Unterricht erlebt. „Aber

dann ihre erste Einheit mit den Kindern auf

einem Fußballplatz zu erleben“, sagt er,

„das war ein ganz besonderer Moment.“

Zu sehen, wie leidenschaftlich, mit wie

viel Herzblut die Trainer mit den Kindern

agierten, das sei keineswegs vergleichbar

gewesen mit einem Nachwuchstraining

in Deutschland. „Auch da haben die

Kinder Spaß“, sagt Bandholz. „Aber in

Ruanda konnte ich richtig die Freude und

Leichtigkeit in ihren Augen sehen.“ Der

Fußball bietet den geflüchteten Kindern

dort eine Auszeit von ihrem Camp-Alltag.

Einige von ihnen werden im Camp geboren

und wachsen dort auf. Eine Frau unter

den Young Coaches lebe seit 20 Jahren

im Flüchtlingscamp, berichtet Bandholz.

Ohne Perspektive, irgendwann arbeiten

oder eine Familie gründen zu können. „Ich

habe noch nicht ganz verstanden, warum

es für Menschen wie sie keine Lösungen

gibt“, sagt er. Es sei schwierig für ihn,

diese Ausweglosigkeit zu akzeptieren. „Wir

müssen dabei helfen, diesen Menschen eine

Zukunft zu schaffen, die für sie lebenswert

ist.“

Dass die FCSA in enger Zusammenarbeit

mit dem UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR

und der Scort Foundation nun Fußballtrainer

ausgebildet hat, die den Kindern das Kicken

beibringen, mag da zunächst wie ein kleiner

Schritt erscheinen. „Aber dieser Schritt

hat mir noch bewusster gemacht, wie wenig

es manchmal braucht, um glücklich zu

sein“, sagt Bandholz.

Wir müssen dabei helfen, diesen Menschen eine

Zukunft zu schaffen, die für sie lebenswert ist.

Stephan Bandholz


82

05ER KIDSCLUB

BESUCH DER DOMÄNE MECHTILDSHAUSEN

Im Rahmen einer spannenden Veranstaltung in den Herbstferien ging es für neun 05er-KidsClub-Mitglieder zum Bio-

Landbetrieb Domäne Mechtildshausen in Wiesbaden. Bei einem Rundgang über das riesige Gelände lernten die Kinder

die verschiedenen Bauernhoftiere kennen. Außerdem besuchten die Teilnehmer auch die hofeigene Gärtnerei, bei der es

einen frischen und natürlich biologischen Apfel zum Probieren gab. Mit einer Pferdekutschfahrt als Highlight wurde die

Aktion erfolgreich abgerundet.

DEMOKRATIE-TAG RLP 2018 IN INGELHEIM

Beim Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz 2018 in Ingelheim war auch der 1. FSV Mainz 05 mit einem Stand vertreten.

An einer aufblasbaren Torwand konnten die ca. 700 teilnehmenden Kinder und Jugendlichen ihre Schusstechnik und

an der Bum-Bum-Ballerbox ihre Schussgeschwindigkeit unter Beweis stellen. Für alle Teilnehmer gab es ein kleines

Geschenk, wobei die Kandidaten, die ihre Schussgeschwindigkeit am besten voraussagen konnten, sogar einen

Gutschein für ein Bundesliga-Heimspiel in der OPEL ARENA erhalten haben.


CSR Pinnwand 83

Save the Date

05.11. Seifen-Workshop

Am Montag, 5. November (16 bis 17.30 Uhr) gibt es für die KidsClub-Mitglieder einen Seifen-Workshop in der OPEL

ARENA. Gemeinsam mit Eva-Maria Elzer lernen die Kinder, wie sie Seife in allen unterschiedlichen Farben herstellen

können. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Anmeldungen entweder an 05er-kidsclub@mainz05.de oder telefonisch unter 06131-37550-357.

10.11. Auswärtsfahrt nach Freiburg

Am Samstag, 10. November, geht es für die 05er Classics und die 05er Youngsters auf eine gemeinsame

Auswärtsfahrt zum Bundesliga-Auftritt der 05er beim SC Freiburg.

Anmeldungen entweder an 05er-youngsters@mainz05.de / 05er-classics@mainz05.de oder telefonisch

unter 06131-37550-357 / 06131-37550-528.

15.11. Bundesvorlesetag mit Mara Pfeiffer

Am Donnerstag, 15. November, findet um 20 Uhr im Rahmen des Bundesvorlesetags eine Lesung mit Mara Pfeiffer

in der OPEL ARENA statt. Die Autorin liest aus ihrem neu erschienen Mainz 05-Krimi „Im Schatten der Arena“

und steht im Anschluss daran auch für Fragen zur Verfügung.

Anmeldungen entweder an 05er-classics@mainz05.de oder telefonisch unter 06131-37550-528.

05ER KLASSENZIMMER

BERUFSFELD SPORT

Im Kinder- und Jugendraum der OPEL ARENA fand gemeinsam mit der Realschule plus Nierstein ein informativer

Vortrag zum Berufsfeld Sport statt. Nachdem Joachim Doderer, Mitarbeiter der Personalabteilung des 1. FSV Mainz

05, seinen eigenen Berufsweg kurz vorgestellt hatte, erläuterte er den Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse das

Vereinsorganigramm von Mainz 05.

Des Weiteren gab es für die anwesenden Schüler einen interessanten Einblick in die verschiedenen Berufe und

Tätigkeitsbereiche eines professionellen Sportvereins wie bspw. Greenkeeper(in), Eventmanager(in) oder Merchandiser(in).


05ER LOGENPARTNER

SAISON 2018/2019

löhr

gruppe 1892


Social Media 85

#MAINZ05

TWITTER-FOLLOWER

183.363

FACEBOOK-FANS

436.439

INSTAGRAM-FOLLOWER

58.041

YOUTUBE-FOLLOWER

7.260

1. FSV Mainz 05 e. V.

@1FSVMainz05

Neu bei Twitter?

Für Fragen und Anregungen:

twitter@mainz05.de

Mainz, Germany

mainz05.de

Kontakt

Fotos

Vielleicht gefällt Dir auch

KOMMENTAR DER WOCHE

Claus D. Martin Ruhe bewahren! Wenn man eine super junge Truppe

fördern will und die Zukunft im Auge hat, muss man einmal eine

Auswärts „Klatsche“ wegstecken. Ich habe viel positives gesehen und

das sieht viel besser aus als im letzten Jahr. Mund abwischen, positive

bleiben und die Bayern wegputzen.

http://www.mainz05.de

http://www.05er.tv

http://www.05er.fm

www.facebook.com/1fsvmainz05

www.facebook.com/1fsvmainz05en

www.facebook.com/1fsvmainz05jp

www.facebook.com/1fsvmainz05es

http://instagram.com/1fsvmainz05

https://twitter.com/1FSVMainz05

https://twitter.com/Mainz05en

https://twitter.com/mainz05_jp

https://www.youtube.com/1fsvmainz05

https://soundcloud.com/1fsvmainz05

https://plus.google.com/+1FSVMainz05

1. FSV Mainz 05 – FC Bayern München #M05FCB


86

DIE NÄCHSTEN TERMINE

von Claus Höfling

27

• Bundesliga: 05 - Bayern München (15.30, OPEL ARENA)

• U19-Bundesliga: 1. FC Heidenheim - 05 (11.00)

• U15-Regionalliga: 05 - TuS Koblenz (14.30)

• Handball, 2. BL: TSV Nord Harrislee - Dynamites (17.00)

Schnappatmung bei allen schlechten

Profimannschaften: Die Chance Lionel Messi zu

bekommen, ist nah! Eine Meldung der mit dem

FC Barcelona gut vernetzten „Mundo Deportivo“

spricht von einer Ausstiegsklausel im eigentlich

mit 700 Millionen Euro Ablöse als Tschüss-

Gebühr versehenen Kontrakt des fünfmaligen

Weltfußballers, der bis Juni 2021gilt. Diese

Ausstiegsklausel…

Moment, erstmal müssen wir uns für dieses deutsche

Wort entschuldigen. „Ausstiegsklausel“ – das

klingt wie ein niederbayerischer Verkehrspolizist

mit zu viel Glühwein intus, der Santa Claus auffordert,

aus dem Rentierschlitten zu kommen: „Moch

mir amol den Ausstiegs-Klausl!“ Bei den Spaniern

hört sich das eher an wie das liebliche Summen

eines Dortmunders, wenn er an Paco Alcàcer

denkt: „Clàusula especial de salida“.

Aber zurück zu Lionel „La Pulga“ Messi, also dem

„Floh“ – um den es gerade einen großen Floh-

Zirkus gibt: Diese Vertragsidee soll ihm nämlich

die Möglichkeit geben, ablösefrei zu einem Club

zu wechseln, der regelmäßig Schrott zusammenspielt

– was sich auch im Spanischen viel eleganter

liest: Eine Mannschaft, die „no es de la elite.“

Falls Ihr Verein sich also zur „Nicht-Elite“ des

europäischen Fußballs zählt, so weisen Sie

Sportdirektor und Trainer auf die Notwendigkeit

hin, jeglichen Elite-Fußball bis 2020 weiterhin

zu unterlassen. Sich nähernde internationale

Startplätze in der Tabelle sind als bedrohliche

Warnzeichen zur Kenntnis zu nehmen. Sollten

unvorhergesehene Siegesserien eintreten, ist

umgehend die Boulevard-Presse über (notfalls

erfundene) internen Querelen in Kenntnis zu

setzen. Um Messis Jahresgehalt von rund 40

Millionen Euro kann man sich dann später immer

noch mit Mäzenen und Milliardären auf Mallorca

unterhalten.

Außerdem ist jetzt noch genug Zeit, um an Elite-

Profis zu sparen. Denn es gilt die Devise: Jede

Niederlage ist ein kleiner Hüpfer hin zum Floh.

28

29

30

31

01

02

03

04

05

06

07

08

09

10

11

• RL Südwest: 05 U23 - Eintracht Stadtallendorf (14.00, Bruchweg)

• U17-Bundesliga: 05 - SSV Ulm (11.00, Nieder-Olm)

• U17-Regionalliga: 05 U16 - SV Elversberg (13.00)

• 24. Geburtstag Robin Zentner

• 25. Geburtstag Robin Quaison

• DFB-Pokal, 2. Runde: FC Augsburg - 05 (20.45)

• Regionalliga Südwest: TSV Steinbach - 05 U23 (14.00)

• U15-Regionalliga: FC Homburg - 05 (14.30)

• Bundesliga: 05 - Werder Bremen (18.00, OPEL ARENA)

• U19-Bundesliga: 05 - Karlsruher SC (13.00, Bruchweg)

• U17-Bundesliga: FC Augsburg - 05 (11.00)

• U17-Regionalliga: TuS Mosella Schweich - 05 U16 (13.00)

• RL Südwest: 05 U23 - SC Freiburg II (14.00, Bruchweg)

• Bundesliga: SC Freiburg - 05 (15.30)

• RL Südwest: 05 U23 - Waldhof Mannheim (14.00, Bruchweg)

• U19-Bundesliga: Eintracht Frankfurt - 05 (11.00)

• U15-Regionalliga: 05 - 1. FC Kaiserslautern (14.30)

• Handball, 2. BL: Dynamites - HSG Gedern/Nidda (19.00, GSW)

• U17-Regionalliga: 05 U16 - 1. FC Kaiserslautern (13.00)

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)

Falls nicht anders angegeben finden die Heimspiele der Jugendteams auf dem

Kunstrasen am Bruchweg statt.


OPEL


88

WIEDER MAL

KAPUTTES FENSTER ?

EGAL, UNSER TRAUM LEBT!

www.koemmerling-premiumfenster.de

Weitere Magazine dieses Users