26.11.2018 Aufrufe

Stadionzeitung_FCB_Ansicht

Erfolgreiche ePaper selbst erstellen

Machen Sie aus Ihren PDF Publikationen ein blätterbares Flipbook mit unserer einzigartigen Google optimierten e-Paper Software.

ALLEN WIDERSTÄNDEN<br />

UND DEN BAYERN TROTZEN<br />

JONATHAN BURKARDT<br />

ÜBER EINE ZEIT VOLLER<br />

ÜBERRASCHUNGEN<br />

DIE OPEL ARENA AUS<br />

2000 LEGO-STEINEN<br />

FC BAYERN MÜNCHEN<br />

UNSER TRAINER<br />

SANDRO<br />

SCHWARZ<br />

AUSGABE 05<br />

Bundesliga 2018/19<br />

27.10.2018 · 1,00 €<br />

www.mainz05.de


So gut kann<br />

Bier schmecken.<br />

Offizieller Exklusiv-Partner


Inhalt 3<br />

16<br />

28<br />

5 FRAGEN Aufsteiger Jonathan Burkardt<br />

spricht im Interview mit dem Nullfünfer über die<br />

kleinen und großen Überraschungen einer für ihn<br />

völlig überraschenden Bundesliga-Zeit und das<br />

Duell mit den Bayern.<br />

10<br />

10<br />

HERAUSFORDERUNG Man wächst mit<br />

seinen Aufgaben und die Aufgabe könnte am<br />

neunten Spieltag kaum größer sein. Die 05er<br />

erwarten den Rekordmeister Bayern München<br />

in der OPEL ARENA.<br />

46<br />

UNSER GAST Nach vier Pflichtspielen ohne<br />

Sieg hat der FC Bayern München seine Ergebnisdürre<br />

mit dem 3:1 in Wolfsburg beendet. Ob die<br />

Trendwende geschafft ist, muss sich erst weisen.<br />

16<br />

HEIMSPIEL Vor 40 Jahren erblickte Sandro<br />

Schwarz in Mainz das Licht der Welt. Auf der<br />

rechten Rheinseite wuchs er auf, auf der linken<br />

ging er zur Schule. Für die 05er bestritt er<br />

seine Profi-Debüts - als Zweitliga-Spieler und<br />

Bundesliga-Trainer.<br />

46<br />

IMPRESSUM<br />

Herausgeber 1. FSV Mainz 05, Isaac-Fulda-Allee 5, 55124 Mainz, info@mainz05.de, www.mainz05.de Verantwortlich Tobias Sparwasser (Geschäftsführer Medien/PR) Redaktion<br />

Silke Bannick, Daniel Haas, Felix Grafen, Kieran Brown Layout, Satz, Litho Mario Schick Weitere Autoren Claus Höfling, Max Sprick, Jörg Schneider, Andreas Böhm, Matthias Schlenger<br />

Fotos Torsten Zimmermann, René Vigneron, Stefan Sämmer, Daniel Haas, Felix Grafen, Hasan Bratic, Tobias Jeschke, Marcel Lorenz, Imago, DFL (Getty Images) Druck odd GmbH & Co. KG<br />

Print + Medien, Otto-Meffert-Straße 5, 55543 Bad Kreuznach, info@odd.de, www.odd.de Anzeigen Marketingabteilung des 1. FSV Mainz 05, marketing@mainz05.de<br />

klimaneutral<br />

natureOffice.com | DE-218-515982<br />

gedruckt


4


05-Momente 5<br />

HOHE HÜRDE<br />

HERTHA GENOMMEN<br />

Angetrieben vom bärenstarken Mittelfeldmotor Kunde Malong<br />

liefern die Nullfünfer gegen den überragend in die Saison<br />

gestarteten Bayern-Bezwinger Hertha BSC ein starkes Match.<br />

Die Mainzer meistern die hohe Hürde Hertha, bleiben auch<br />

im vierten Heimspiel unbesiegt und mit vier Gegentoren das<br />

Bollwerk der Liga. Der verdiente Heimsieg bleibt Kunde und<br />

Co. aber verwehrt.


6<br />

IRGENDWIE LOSREISSEN,<br />

BIS DER KNOTEN PLATZT<br />

Fest im Borussen-Griff gelingt den Mainzern um Jean-<br />

Philippe Mateta auch in Mönchengladbach kein Tor.<br />

Seit fünf Spielen warten die 05er auf ein Tor. Wird<br />

allerhöchste Zeit, dass der Knoten platzt - am besten<br />

gleich heute gegen den FC Bayern.


05-Momente Inhalt 7


8<br />

EM-TICKET UND<br />

EIN SCHÖNES TOR<br />

Levin Öztunali erlebt bei der deutschen U21-Nationalmannschaft<br />

eine schöne Zeit. Das Team feiert Heimsiege<br />

gegen Norwegen und Irland und löst vorzeitig das Ticket<br />

für die Europameisterschaft. Und Öztunali zeigt gegen<br />

Irland, dass die Mainzer das Tore schießen nicht verlernt<br />

haben. Er trifft und bereitet einen Treffer vor.


05-Momente Inhalt 9


HERAUSFORDERUNG?<br />

ANGENOMMEN!


Text: Claus Höfling<br />

HEIMSPIEL<br />

GEGEN<br />

DIE BAYERN


12<br />

WENN DER SPRUCH „MAN WÄCHST MIT SEINEN HERAUS FOR­<br />

DERUNGEN“ STIMMT, DANN KÖNNEN SICH DIE SPIELER VON<br />

MAINZ 05 AM NEUNTEN SPIELTAG GANZ GROSS SPIELEN. DENN<br />

DIE HERAUSFORDERUNG KÖNNTE KAUM GEWALTIGER SEIN.<br />

DER REKORDMEISTER DER FUSSBALL-BUNDESLIGA, DER FC BAYERN<br />

MÜNCHEN, KOMMT IN DIE AUSVERKAUFTE OPEL ARENA.<br />

4:8<br />

Noch nie haben die<br />

Mainzer nach dem<br />

achten Spieltag so<br />

wenige Tore (vier)<br />

erzielt. Allerdings<br />

haben sie nur einmal<br />

weniger Gegentore<br />

zu diesem Zeitpunkt<br />

kassiert (2014/15).<br />

Innerhalb einer Woche bekommen<br />

es die 05er schon zum zweiten Mal<br />

mit einem Meister zu tun. An diesem<br />

Wochenende ist der offizielle und amtierende<br />

Bundesliga-Meister Bayern München<br />

zu Gast. Am vergangenen Sonntag wirkte<br />

die Mönchengladbacher Borussia wie<br />

der inoffizielle Deutsche Effizienzmeister.<br />

Der VfL hielt eine Lehrstunde in Sachen<br />

Wirkungsgrad, genauer gesagt, mit 2 x 45<br />

Minuten eine Doppelstunde.<br />

In der ersten Halbzeit stand für die<br />

Mainzer ein Torschussverhältnis von 9:8 zu<br />

ihren Gunsten – doch auf der Anzeigetafel


Herausforderung 13<br />

You'll never walk<br />

alone: Gemeinsam<br />

mit ihren Fans wollen<br />

die 05er zurück in<br />

die Spur.<br />

prangte ein 1:0 für die Gastgeber. Noch<br />

krasser dann die Wirkungskraft der „Fohlen“<br />

nach dem Wechsel: Fast jeder Schuss ein<br />

Treffer. Selbst der bis dahin statistisch<br />

beste Bundesliga-Torwart Florian Müller (83<br />

Prozent abgewehrte Bälle) war Teil einer<br />

gedanklichen Auszeit der Gäste. Oder wie<br />

es Trainer Sandro Schwarz ausdrückte:<br />

„25 Minuten verschlafen“. Denn abseits<br />

dieses beeindruckenden Zwischenspurts<br />

der Mönchengladbacher gab die finale<br />

Torschussstatistik mit 16:14 für den VfL<br />

immer noch nicht das deutliche Endergebnis<br />

wieder.<br />

In der Aufarbeitung unter der Woche<br />

dürften allerdings auch andere Daten im<br />

Fokus gewesen sein: Die Zweikampfquote<br />

von 37 Prozent und eine sechs Kilometer<br />

weniger gelaufene Distanz. Noch vor einem<br />

Blick auf die Zahlen ordnete Schwarz das<br />

Man muss nach einem Tor in der Stabilität drinbleiben,<br />

da wollten wir zu schnell zu viel wieder gutmachen. Die Dinge<br />

müssen wir lernen in unserem Entwicklungsprozess.<br />

Sandro Schwarz<br />

Gesehene im Borussia-Park nach den<br />

schnellen Gegentoren so ein: „Es war etwas<br />

jugendlicher Leichtsinn. Wir wollten dann<br />

auch zu viel bei 2:0, 3:0 und machen einfache<br />

Ballverluste. Man muss nach einem<br />

Tor in der Stabilität drinbleiben, da wollten<br />

wir zu schnell zu viel wieder gutmachen.<br />

Die Dinge müssen wir lernen in unserem<br />

Entwicklungsprozess.“


14<br />

Trikottest bestanden, Kopfballduell<br />

gewonnen: Stefan Bell.<br />

2022<br />

Ahmet Gürleyen, 19,<br />

hat bei den 05ern<br />

einen Profivertrag<br />

bis 2022 unterschrieben.<br />

Der<br />

U19-Nationalspieler<br />

feierte im September<br />

im Heimspiel gegen<br />

Augsburg seine<br />

Bundesliga-Premiere.<br />

Dieses Lernen und gerade diese Situation<br />

sollten für die Mainzer Spieler jetzt alte,<br />

positive, erfolgreiche Mechanismen wecken.<br />

Denn zuletzt war gerade das Überwinden<br />

von Widerständen zu einem Markenzeichen<br />

der Schwarz-Ära geworden. Im Großen,<br />

was die Abwehr des Abstiegsgespenstes<br />

vergangene Saison betraf. Dann die physisch<br />

herausfordernde Vorbereitungszeit<br />

mit Willenskraft auch bei größter Hitze<br />

und besonderen Belastungen durchzuhalten.<br />

Und im Kleinen, was die Erfolge<br />

nach Rückstand (Augsburg) oder Unterzahl<br />

(Pokal) betrifft.<br />

Dieser Widerstand, ja sogar einige<br />

Widerstände, stehen jetzt wieder an.<br />

Der Widerstand „Torflaute überwinden“<br />

muss am dringlichsten überwunden werden.<br />

Ohne Tore keine Siege. Seit nun<br />

fünf Spieltagen sind die 05er ohne Treffer<br />

und Dreier. Allerdings: Weiterhin sind die<br />

Rheinhessen im heimischen Stadion unbesiegt.<br />

Erst ein Tor in vier Heimspielen<br />

kassiert. Diese Basis macht Hoffnung. Und<br />

wenn diese Basis wieder stimmt, ist dem<br />

Vereinsvorsitzenden Stefan Hofmann auch<br />

Applaus, Applaus:<br />

Stefan Bell und Sandro<br />

Schwarz bedanken<br />

sich bei den Fans für<br />

die Unterstützung.


Herausforderung Inhalt 15<br />

„vorne“ nicht bange: „Da gucke ich mir<br />

die Statistiken der Spieler an und sage,<br />

dass es nur eine Frage der Zeit ist. Mateta<br />

hat auch Abschluss-Qualitäten, muss<br />

sich nur noch bisschen an die physisch<br />

anspruchsvollere Spielweise gewöhnen.<br />

Ujah ist viel stärker als letztes Jahr. Jetzt<br />

kommt Quaison wieder zurück, der ebenfalls<br />

Torgefahr ausstrahlt. Auch Holtmann<br />

und Berggreen fallen nicht ewig aus.“ Emil<br />

Berggreen kämpft derweil in den USA um<br />

sein Comeback. Bis 2. November wird er<br />

dort ein Intensivaufbautraining absolvieren,<br />

um bald wieder Tore für die Mainzer schießen<br />

zu können.<br />

Der Widerstand „Rückschlag überwinden“<br />

steht jetzt gerade für die jungen<br />

Spieler an. So unangenehm das 0:4 in<br />

Mönchengladbach sich auch angefühlt<br />

haben mag für die Akteure selbst, von den<br />

Fans ganz zu schweigen, so sehr können<br />

gerade diese Spiele zum fußballerischen<br />

Erwachsenwerden beitragen. Denn, nicht<br />

zu vergessen: Mehrmals traten die 05er mit<br />

der jüngsten Formation in der Bundesliga,<br />

nahezu immer auf Augenhöhe mit den<br />

Konkurrenten. In diesem Monat bekam mit<br />

dem 19-jährigen Innenverteidiger Ahmet<br />

Elegant weitergeleitet:<br />

Jean-Paul Boetius.<br />

Gürleyen sogar ein weiteres hoffungsvolles<br />

Talent einen Profivertrag.<br />

Der Widerstand „FC Bayern München“<br />

ist das Spiel des Jahres, aber aktuell „nur“<br />

ein nächster Schritt hin zum ersehnten<br />

Brustlöser – dem nächsten Sieg. Keine<br />

Frage, der würde auch gegen die Münchner<br />

nur drei Punkte bringen. Aber eben auch<br />

den Heimnimbus erhalten und das ultimative<br />

Widerstand überwinden sein. Wie<br />

das gehen soll, fasst Sportvorstand Rouven<br />

Schröder so zusammen: „Wir müssen jetzt<br />

bei unserer Marschroute bleiben, selbstbewusst<br />

bleiben.“<br />

Selbstbewusst Widerstände überwinden:<br />

So müssen die Mainzer die<br />

Herausforderung Bayern München annehmen<br />

– und an ihr wachsen. Nach dem<br />

Motto: Herausforderung? Angenommen!<br />

Wir müssen jetzt bei unserer Marschroute<br />

bleiben, selbstbewusst bleiben.<br />

Rouven Schröder


HEIM-<br />

SPIEL<br />

HEIMAT,<br />

HERZBLUT<br />

UND VOM<br />

HAUPTBAHNHOF<br />

ZUR<br />

HOLZHÜTTE<br />

SANDRO<br />

SCHWARZ<br />

Text: Jörg Schneider


18<br />

Back to school: Vor<br />

30 Jahren drückt<br />

Sandro Schwarz im<br />

Schlossgymnasium die<br />

Schulbank.


Heimspiel 19<br />

VOR 40 JAHREN ERBLICKTE SANDRO SCHWARZ IN MAINZ AM SCHÖNEN RHEIN<br />

DAS LICHT DER WELT. AUF DER RECHTEN RHEINSEITE WUCHS ER AUF, AUF DER LIN-<br />

KEN GING ER ZUR SCHULE UND ZU DEN ZWEITLIGA-SPIELEN AUF DEM BRUCHWEG.<br />

FÜR DIE 05ER BESTRITT ER SEINE PROFI-DEBÜTS - ALS ZWEITLIGA-SPIELER UND<br />

BUNDES LIGA-TRAINER. EIN SPAZIERGANG DURCH SEINE STADT.<br />

5<br />

Fototermin mit<br />

Sandro Schwarz in dessen<br />

alter Schule:<br />

Fünf Stationen durchläuft<br />

der Fußballer<br />

Sandro Schwarz.<br />

Das Fußball-Abc<br />

lernt er bis 1993<br />

bei der SV 07<br />

Bischofsheim. Über<br />

den VfB Ginsheim<br />

geht es an den<br />

Bruchweg. Nach<br />

dem Aufstieg 2004<br />

wechselt Schwarz zu<br />

RW Essen und ein<br />

Jahr später zum SV<br />

Wehen.<br />

Hier, im Schloss gymnasium,<br />

wo der heutige Cheftrainer des 1.<br />

FSV Mainz 05 seine Schulzeit verbrachte, sein<br />

Abitur baute, kommen Erinnerungen hoch.<br />

An eine Zeit, in der vieles begann, in der<br />

Mainz 05 für den Schüler mehr und mehr<br />

in den Mittelpunkt rückte. In der er zum Fan<br />

wurde. „An dieser Schule war das Mainz-<br />

05-Gefühl stark ausgeprägt“, sagt er rückblickend.<br />

Gefördert wurde dies von zwei<br />

Sportlehrern: Horst Hülß, einst 05-Spieler und<br />

im ersten Zweitligajahr 1988/89 Cheftrainer,<br />

sowie Hubert Friedrich, Vorstandsmitglied und<br />

Jugendleiter. „Die hatten das totale 05-Blut<br />

in sich“, sagt Schwarz, der Anfang der 90er<br />

Jahre mit seinen Kumpels zu den Spielen ins<br />

alte Bruchwegstadion pilgerte und das Team<br />

von den verwitterten Treppenstufen unter der<br />

wellblechgedeckten Gegengerade aus anfeuerte.<br />

„Für uns war das schon sehr stark prägend.<br />

Wir sind als Zwölfjährige mit der 17 von<br />

der anderen Rheinseite zum Hauptbahnhof<br />

gefahren, dann entspannt umgestiegen. Da<br />

war der Bus selten voll.“<br />

Auch die Bedingungen im altehrwürdigen<br />

Stadion und Drumherum, das muss<br />

man erlebt haben. Denn heute erinnert am<br />

Trainingszentrum der 05er kaum noch etwas an<br />

diese Zeit, in der der Profi-Fußball in Mainz in<br />

den Kinderschuhen steckte. „Mit der A-Jugend<br />

haben wir damals auf dem Hartplatz gespielt.<br />

Die Jugendkabinen waren in der Haupttribüne<br />

und ganz flach.“ Entsprechend klein und nicht<br />

in bestem Zustand. „Das Vereinsheim war die<br />

alte Holzhütte.“ Bei den älteren 05ern nicht<br />

nur wegen der Schnitzelbrötchen noch in guter<br />

Erinnerung. „Da liegen Welten dazwischen.“<br />

Schwarz spielte zunächst in der Jugend der<br />

SV 07 Bischofsheim sowie beim VfB Ginsheim,<br />

wechselte 1995 in die 05-Jugendabteilung,<br />

absolvierte 1998 seinen ersten Zweitliga-<br />

Einsatz, wurde 1999 Amateurspieler. Im<br />

September 2000 folgte das nächste Zweitliga-<br />

Match. Auf der Doppelsechs neben Adrian<br />

Spyrka beim 0:0 gegen den MSV Duisburg.<br />

Schwarz hat in seiner Fußballkarriere wenig<br />

geschenkt bekommen. Schon der Start verlief<br />

kompliziert. Sein Spielstil war derart intensiv,<br />

dass ihn schon vor seinem 21. Lebensjahr zwei<br />

Kreuzbandrisse zurückwarfen. Den Fußball-<br />

Arbeiter, der grätschte, bedingungslos fightete,<br />

dabei aber auch über strategische Fähigkeiten<br />

verfügte, kosteten mehrere Operationen jene<br />

Schnelligkeit, die ihn zuvor ausgezeichnet hatte.<br />

„Du warst damals in der Jugend im ath-


20


Für uns war das schon sehr stark prägend.<br />

Wir sind als Zwölfjährige mit der 17 von der<br />

anderen Rheinseite zum Hauptbahnhof<br />

gefahren, dann entspannt umgestiegen.<br />

Da war der Bus selten voll.<br />

Heimspiel Inhalt 21


22<br />

Mit der A-Jugend haben wir damals auf dem Hartplatz gespielt. Die Jugendkabinen waren<br />

in der Haupttribüne und ganz flach. Das Vereinsheim war die alte Holzhütte.<br />

168<br />

Sandro Schwarz<br />

absolviert zwischen<br />

1998 und 2009 168<br />

Zweitliga-Spiele,<br />

107 davon für die<br />

05er (zwei Tore).<br />

Sein Debüt gibt er<br />

im März 1998 mit<br />

19 Jahren (0:2 in<br />

Düsseldorf).<br />

letischen Bereich gar nicht dafür ausgebildet“,<br />

sagt er. „Trotzdem habe ich noch eine<br />

recht passable Zweitligakarriere hingelegt. Da<br />

ging für mich schon ein Traum in Erfüllung.<br />

Über einen so langen Zeitraum von neun<br />

Jahren bei Mainz 05 zu spielen, war für<br />

mich etwas Außergewöhnliches.“ Nur der<br />

der große Traum vom Bundesligaspieler<br />

blieb unerfüllt. Schwarz erlebte die großen<br />

Nichtaufstiegsdramen unter Jürgen Klopp und<br />

gehörte zu den 05-Aufstiegshelden 2004.<br />

Danach war jedoch kein Platz mehr im Team.<br />

Der Spieler ließ seine Karriere mit insgesamt<br />

168 Zweitliga-Spielen ausklingen bei Rot-<br />

Weiß Essen und in Wehen.<br />

„Es war ja ein Prozess, der mich nicht kalt<br />

erwischt, sondern sich so ergeben hat und<br />

mit dem ich mich abgefunden habe. Mein<br />

Vertrag lief aus, aber die mündliche Option<br />

war drin, dass, wenn wir den Aufstieg noch<br />

schaffen sollten, was zu diesem Zeitpunkt<br />

unmöglich schien, das jeder vertraglich honoriert<br />

bekommt. Wir sind aufgestiegen, aber<br />

für mich war klar, es war Zeit, etwas Neues<br />

anzufangen. Ich war hier aufgewachsen, hatte<br />

hier alles erlebt, aber es ging um Sport. Ich<br />

brauchte eine klare Perspektive. Ich weiß nicht,<br />

ob es die für mich so gegeben hätte.“<br />

Beim SV Wehen Wiesbaden erlebte<br />

Schwarz später seine erste Stippvisite als<br />

Trainer im Profifußball. Zunächst als zum<br />

Teamchef beförderter Zweitligaspieler, dann<br />

als Co-Trainer. Im Sommer 2010 nahm er die<br />

Vorbereitung für den Erwerb der Fußballlehrer-<br />

Lizenz auf, stand eine Woche lang täglich am<br />

Trainingsplatz der 05-Profis im österreichischen<br />

Flachau, beobachtete die Einheiten von<br />

Thomas Tuchel. „Das war top. Ein Jahr lang<br />

Eindrücke sammeln, hospitieren, hier und<br />

dort über die Schulter schauen, Erfahrungen<br />

machen. Danach war klar, eine Trainerrolle zu<br />

suchen, wo du dich wohlfühlst, Erfahrungen<br />

sammelst, für alles verantwortlich bist.“ Das<br />

alles gab’s beim FC Eschborn, den der junge<br />

Coach in die Regionalliga führte.<br />

Rouven Leopold, der aktuelle Trainer vom<br />

Testspielgegner FC Eddersheim in der Länderspielpause,<br />

war Kapitän jener Mann schaft.<br />

Außergewöhnlich sei diese Zeit mit Schwarz<br />

gewesen, sagt Leopold. „Außer gewöhnlich, wie<br />

er auch ist. Ein außergewöhnlicher Mensch.“<br />

Er habe viel von seinem Ex-Coach gelernt.<br />

„Dass es im Fußball keine Grenzen gibt. Dass<br />

man alles erreichen kann mit Gemeinschaft,<br />

mit Willen, mit den Grundtugenden des Spiels.<br />

Sandro ist nie abgehoben, er ist authentisch, er<br />

ist immer der Gleiche geblieben. Wenn du das<br />

vorlebst, werden die Spieler dir immer folgen.<br />

Das ist in der Mainzer Mannschaft nicht anders,<br />

da bin ich mir sicher. Ich traue Mainz 05 und<br />

ihm noch viel zu.“<br />

Grundsätzlich sei es wichtig, den Beruf<br />

von der Pike auf zu lernen, betont Schwarz.<br />

„Eschborn war eine Super-Erfahrung, auch<br />

parallel dazu den Fußballlehrer zu machen.<br />

Ich habe den Werkzeugkoffer weiter aufgefüllt.<br />

Dann kam die Anfrage von unserer U19. Das<br />

war auch nochmal wichtig, diese Perspektive


Heimspiel 23<br />

Auf dem „Schloss“ trifft<br />

Sandro Schwarz auf<br />

die 05er und Lehrer<br />

Horst Hülß und Hubert<br />

Friedrich.


24<br />

Über so einen langen Zeitraum von neun<br />

Jahren für Mainz 05 zu spielen, war für mich<br />

etwas Außergewöhnliches.


Heimspiel 25


26<br />

Rot und Weiß sind<br />

unsere Farben und<br />

Fahnen.


Heimspiel 27<br />

Du darfst nie vergessen, wo du herkommst. Es darf niemals selbstverständlich sein,<br />

dass du in der Bundesliga bist. Unser Verein hat schwierige Momente erlebt und ist immer<br />

wieder aufgestanden. Das ist unsere Geschichte.<br />

3<br />

Im März 2009 hängt<br />

Sandro Schwarz<br />

die Fußballstiefel<br />

an den Nagel und<br />

wird Teamchef beim<br />

Zweitligisten SV<br />

Wehen Wiesbaden.<br />

Seine Trainerlaufbahn<br />

setzt er im Juli<br />

2011 beim 1. FC<br />

Eschborn fort, ehe er<br />

2013 als U19-Coach<br />

an den Bruchweg<br />

zurückkehrt.<br />

kennenzulernen. Mit Jugendlichen zu arbeiten<br />

und das NLZ zu erleben, war eine Erfahrung,<br />

die ich bis dahin nicht hatte. Dann die U23.<br />

Jeden Tag tief, tief drin in den Inhalten. Alles<br />

sehr wichtig für die Entwicklung.“<br />

Inzwischen genießt Sandro Schwarz, der<br />

am 17. Oktober seinen 40. Geburtstag feierte,<br />

in der Branche den Ruf als glänzender Taktiker,<br />

der seine Mannschaft bestens auf die jeweiligen<br />

Aufgaben einstellen, sein Team in den<br />

verschiedensten Grundordnungen ausrichten<br />

kann. Weggefährten bezeichnen seine Ruhe<br />

bei aller Emotionalität, seine Authentizität<br />

als große Stärken, die nicht zuletzt dafür<br />

verantwortlich waren, dass die 05er den<br />

Abstiegskampf der vergangenen Saison im<br />

Endspurt erfolgreich bewältigten.<br />

Sein Credo lautet: „Du darfst nie vergessen,<br />

wo du herkommst. Es darf niemals selbstverständlich<br />

sein, dass du in der Bundesliga bist.<br />

Unser Verein hat schwierige Momente erlebt<br />

und ist immer wieder aufgestanden. Das ist<br />

unsere Geschichte. Es gibt genügend Vereine,<br />

die es erwischt hat und die in diesen Jahren<br />

komplett von der Bildfläche verschwunden<br />

sind. In der Bundesliga zu bestehen ist ein<br />

hart umkämpfter Wettbewerb. Es bleibt für uns<br />

immer schwierig, uns da zu behaupten.“<br />

Schwarz empfindet aber gerade im Moment<br />

wieder das Gefühl eines dynamischen Mainz<br />

05. „Das Wichtigste ist, dass die Fans ein Bild<br />

von uns erkennen, wie wir spielen wollen, die<br />

Art und Weise, mit welcher Mentalität wir<br />

auf den Platz gehen. Da haben wir uns schon<br />

einiges erarbeitet und bemerken auch den<br />

Zu spruch vom Publikum. Das ist eine gute Basis<br />

und gibt uns ein gutes Gefühl“, sagt Schwarz.<br />

„Wenn du eine gewisse Nachhaltigkeit möchtest<br />

in deiner Struktur der Mannschaft, dann<br />

braucht es aber Entwicklungszeit. Von heute<br />

auf morgen nur Dinge zu veranstalten, damit<br />

es am Wochenende funktioniert, das ist nicht<br />

unser Weg.“<br />

Der erste Gedanke dabei werde immer<br />

sein, wer aus dem eigenen Nachwuchs das<br />

Potenzial habe, sich langfristig im Profibereich<br />

durchzusetzen. „Den Jungs wollen wir dann<br />

auch die Möglichkeit geben, bei uns zu spielen.<br />

Dazu als Gerüst einen Kern im Kader, der<br />

über Jahre hinweg Mainz 05 kennt. Sowie<br />

talentierte Spieler aus dem Ausland. Das<br />

ergibt ein klares Bild. Das ist die Mischung, die<br />

für Mainz 05 stehen sollte.“<br />

Und vielleicht klappt’s ja mit dieser jungen<br />

Mannschaft jetzt auch mal wieder mit<br />

einem Erfolg gegen die Bayern in der OPEL<br />

ARENA. Den letzten Sieg für die 05er gab’s<br />

vor zwei Jahren mit 2:1 in München. Auf einen<br />

Heimerfolg warten die Mainzer seit jenem 3:2<br />

im November 2011. „Wir gehen nicht als haushoher<br />

Favorit in dieses Spiel“, sagt Schwarz<br />

scherzhaft. „Du brauchst gegen die Bayern<br />

einen perfekten Tag, eine außergewöhnliche<br />

Leistung, Matchglück. Du brauchst alles. Wir<br />

trauen uns aber zu mit Selbstbewusstsein aufzutreten<br />

und wir freuen uns darauf."


JONATHAN BURKARDT<br />

VERTRAUENSVORSCHUSS<br />

UND AUSZEICHNUNG<br />

Interview: Kieran Brown


5 FRAGEN


30<br />

VOR SAISONBEGINN DÜRFTEN NICHT ALLZU VIELE EXPERTEN IHN AUF DEM ZETTEL<br />

GEHABT HABEN. KEIN WUNDER, HAT JONATHAN BURKARDT DOCH ERST IM JULI<br />

SEINEN 18. GEBURTSTAG GEFEIERT UND IST NOCH IN DER U19 SPIELBERECHTIGT.<br />

DENNOCH BLICKT ER VOR DEM DUELL MIT BAYERN MÜNCHEN AUF VIER EINSÄTZE<br />

FÜR DIE 05-PROFIS ZURÜCK. IM INTERVIEW MIT DEM „NULLFÜNFER“ SPRICHT DER<br />

OFFENSIVMANN ÜBER SEINE VERTRAGSUNTERSCHRIFT UNTER BESONDEREN<br />

BEDINGUNGEN, SEINEN ERSTEN EINSATZ IN DER OPEL ARENA UND DAS DUELL MIT<br />

DEM REKORDMEISTER.<br />

Vorbereitung gespielt, in<br />

der ich mich empfehlen<br />

konnte. Dennoch konnte<br />

ich nicht so früh mit mei-<br />

2014<br />

Mit 14 Jahren wechselte<br />

Jonathan Burkardt im<br />

Sommer 2014 vom SV<br />

Darmstadt 98 an den<br />

Bruchweg. In dieser<br />

Saison hat der Angreifer<br />

vier Bundesliga-Spiele<br />

sowie drei Partien in<br />

der U19-Bundesliga<br />

bestritten.<br />

UNSER TRAUM LEBT<br />

lautet unser Saisonmotto:<br />

Im November auf vier<br />

Bundesliga-Einsätze<br />

zu rück blicken zu können,<br />

hättest vermutlich auch du<br />

dir vor wenigen Monaten<br />

kaum vorstellen können.<br />

Das ist richtig. Es ging<br />

alles sehr schnell und kam<br />

ziemlich überraschend<br />

für mich. Ich denke, ich<br />

habe eine ganz gute<br />

Schnell unterwegs:<br />

Jonathan Burkardt<br />

drückt aufs Tempo.<br />

nen ersten Einsätzen rechnen.<br />

Das freut mich aber<br />

ganz einfach umso mehr.<br />

Die Belohnung in Form<br />

von Einsätzen ist zusätzliche<br />

Motivation, weiter<br />

hart an mir zu arbeiten.<br />

Dein erster Einsatz gegen<br />

Augsburg hätte emotionaler<br />

kaum verlaufen können.<br />

Wie hast du den Tag<br />

in Erinnerung?<br />

Es fängt eigentlich<br />

schon beim morgendlichen<br />

Spaziergang an,<br />

als der Trainer mich<br />

im Park neben dem<br />

Mannschaftshotel zur<br />

Seite genommen und<br />

mir gesagt hat, dass ich<br />

von Anfang an spielen<br />

werde. Es so kurzfristig<br />

zu erfahren, war rückblickend<br />

genau richtig, weil<br />

ich nicht viel Zeit hatte,<br />

mir Gedanken zu machen.<br />

Es war ein tolles Erlebnis,<br />

ins Stadion einzulaufen.<br />

Das Spiel selbst war sehr


5 Fragen 31<br />

Lebt seinen<br />

Bundesliga-<br />

Traum: Jonathan<br />

Burkardt.<br />

anstrengend, weil ich die<br />

ganze Intensität noch nicht<br />

gewohnt war. Aber schöner<br />

geht es natürlich nicht,<br />

wenn man das Spiel in<br />

den letzten Minuten dreht,<br />

drei Punkte einfährt und<br />

die emotionale Explosion<br />

in der OPEL ARENA zum<br />

ersten Mal erleben darf.<br />

Es ist schon verrückt, jetzt in einer Liga mit solchen Gegnern<br />

auflaufen zu dürfen. Da ist bei mir pure Vorfreude, wenn ich an<br />

ein Duell mit Bayern München denke.<br />

Jonathan Burkardt<br />

Kannst du deine<br />

Gefühlslage im Mai/<br />

Juni beschreiben, als du<br />

erfahren hast, dass du mit<br />

einem Profivertrag ausgestattet<br />

werden sollst?<br />

Auch das war ganz<br />

ehrlich zu dem Zeitpunkt<br />

nicht abzusehen. Ich<br />

habe die Möglichkeit als<br />

Vertrauensvorschuss und<br />

Auszeichnung gesehen,<br />

weil ich mich bis dahin<br />

ja noch gar nicht bei den<br />

Profis hatten beweisen<br />

können. Es war ein tolles<br />

Gefühl, den Vertrag vor<br />

mir liegen zu haben, und<br />

gleichzeitig eine etwas<br />

ungewöhnliche Situation.<br />

Ich war zum Zeitpunkt<br />

der Vertragsunterschrift<br />

noch nicht volljährig,<br />

so dass neben mir auch


32<br />

Schöner geht es natürlich nicht, wenn man das Spiel in den letzten Minuten dreht, drei Punkte<br />

einfährt und die emotionale Explosion in der OPEL ARENA zum ersten Mal erleben darf.<br />

Jonathan Burkardt<br />

Geht keinem<br />

Zweikampf aus<br />

dem Weg...<br />

DFB<br />

Jonathan Burkardt feierte<br />

im Mai 2015 in der<br />

U15-Nationalmannschaft<br />

sein Debüt für den<br />

Deutschen Fußball-Bund.<br />

Mittlerweile hat er 14<br />

U-Länderspiele bestritten<br />

und gehört aktuell der<br />

U18-Auswahl an.<br />

mein Vater alle Seiten<br />

unterschreiben musste.<br />

Meine Eltern haben sich<br />

natürlich mit mir gefreut,<br />

weil sie mich so oft es<br />

geht zu allen Spielen<br />

begleiten und extrem<br />

viel dafür getan haben,<br />

mir die Ausbildung bei<br />

Mainz 05 zu ermöglichen.<br />

Wie kam der Kontakt<br />

nach Mainz zustande?<br />

Ich bin mit 14 Jahren<br />

an den Bruchweg gekommen<br />

und war zuvor schon<br />

einige Jahre beobachtet<br />

worden. Mein erstes<br />

Gespräch hat damals mit<br />

Volker Kersting, Stefan<br />

Hofmann und dem damaligen<br />

U15-Trainer Sören<br />

Hartung stattgefunden.<br />

Das war sehr überzeugend<br />

und ich habe das<br />

große Interesse an mir<br />

gespürt. Auch aufgrund<br />

des gesamten, familiären<br />

Umfelds habe ich mich<br />

dann für Mainz 05 entschieden.<br />

Der absolut<br />

richtige Schritt, wie ich<br />

heute sagen kann.<br />

Heute treffen wir auf<br />

Bayern München. Wie<br />

denkst du über dieses<br />

besonderes Duell?<br />

Es ist schon verrückt,<br />

jetzt in einer Liga mit<br />

solchen Gegnern auflaufen<br />

zu dürfen. Da ist<br />

bei mir pure Vorfreude,<br />

wenn ich an ein Duell mit<br />

Bayern München denke.<br />

Ich wünsche mir natürlich,<br />

dass wir für eine<br />

kleine Überraschung sorgen<br />

können. Dass bei uns<br />

dafür alles passen muss,<br />

ist vollkommen klar.


5 Fragen 33<br />

Dieses Talent<br />

steht in den<br />

Bundesliga-<br />

Stadien nicht im<br />

Regen.


34<br />

AUFBRUCHSTIMMUNG<br />

UND REKORDUMSATZ<br />

AM MONTAGABEND FAND IN DER OPEL ARENA DIE MITGLIEDERVERSAMMLUNG DES 1. FSV MAINZ 05 STATT.<br />

DABEI KONNTE DER KAUFMÄNNISCHE VORSTAND DR. JAN LEHMANN EINEN NEUEN UMSATZREKORD VON<br />

114 MIO. EURO VERMELDEN UND IN SEINER PROGNOSE FÜR DAS GESCHÄFTSJAHR 2018/2019 EINEN WEI­<br />

TEREN REKORDWERT IN AUSSICHT STELLEN. VOR MEHR ALS 500 TEILNEHMERN WURDEN ZUDEM WEITERE<br />

WEICHEN FÜR DIE ZUKUNFT DES FSV GESTELLT.<br />

Mitgliederversammlung: Rekordumsatz<br />

und Aubruchstimmung<br />

Der 1. FSV Mainz 05 geht mit gestärkter<br />

wirtschaftlicher Basis und sportlich ambitioniert<br />

in seine Zukunft. Im Rahmen seiner<br />

Mitgliederversammlung vor 502 seiner<br />

12.417 Mitglieder in der Mainzer OPEL<br />

ARENA am vergangenen Montagabend<br />

blickte der FSV auf ein wirtschaftlich und<br />

sportlich erfolgreiches Geschäftsjahr<br />

2017/18 zurück. Dem Rekordumsatz von<br />

114 Mio. Euro bei einem Gewinn von 3,3<br />

Mio. Euro stand die Qualifikation für das<br />

zehnte Bundesliga-Jahr in Serie gegenüber.<br />

Der Gesamtumsatz lag dabei gut<br />

vier Millionen Euro über dem Wert der<br />

Vorsaison. Mainz 05 erzielte damit im<br />

achten Geschäftsjahr in Serie ein positives<br />

operatives Ergebnis. Für die laufende<br />

Saison 2018/19 erwartet Mainz 05 aufgrund<br />

der hohen Transfereinnahmen erneu -<br />

te Rekordwerte bei einem Umsatz von voraussichtlich<br />

mehr als 140 Mio. Euro und<br />

einen Rekord-Jahresüberschuss von mehr als<br />

18 Mio. Euro.<br />

Auch Cheftrainer<br />

Sandro Schwarz<br />

sprach am<br />

Montag abend vor<br />

der Mitgliederversammlung.


Aufbruchstimmung Inhalt 35<br />

MITGLIEDER-<br />

VERSAMM-<br />

LUNG<br />

Satzungsänderungen: Wahlrecht<br />

nun ab 16 Jahren<br />

Die Mitglieder des 1. FSV Mainz 05<br />

haben auf der Mitgliederversammlung<br />

zudem einige Satzungsanpassungen<br />

beschlossen, die der inhaltlichen Klarstellung<br />

und Präzisierung von Formulierungen sowie<br />

formalen und textlichen Optimierungen des<br />

Satzungs textes dienen.<br />

Inhaltlich votierten die Mitglieder u.a.<br />

für die Einführung des Wahlrechts der<br />

Mitglieder bereits ab 16 Jahren.<br />

Ebenso beschlossen die Mitglieder die<br />

Klar stellung in der Satzung, dass der grundsätzlich<br />

ehrenamtlich tätige Vereins- und<br />

Vor stands vorsitzende neben einer Aufwandsentschädigung<br />

für die ehrenamtliche Tätigkeit<br />

auch eine angemessene Vergütung für die<br />

Wahrnehmung von Aufgaben im wirtschaftlichen<br />

Geschäftsbetrieb des Vereins erhalten<br />

kann. Über die Geschäftsverteilung und<br />

entsprechende Honorierung entscheidet der<br />

Aufsichtsrat.<br />

Stefan Hofmann, Vereins- und Vor standsvorsitzender,<br />

sagt: „Die heutige Mit gliederversammlung<br />

mit den von Aufsichtsrat und<br />

Vorstand eingebrachten Vorschlägen zu<br />

Satzungsänderungen ist ein weiterer Schritt,<br />

den Verein durch gemeinsame strukturierte<br />

Arbeit der Gremien voranzubringen. Für<br />

mich stehen der Sport und insbesondere die<br />

Entwicklung unserer Profimannschaft und<br />

ihrer Strukturen immer im Mittelpunkt unseres<br />

Handelns. Ich bin aber auch angetreten,<br />

um den Verein wieder zu einen und für eine<br />

größere Identifikation der Fans mit Mainz<br />

05 zu sorgen. Auch hier sind wir auf dem<br />

richtigen Weg.“ Das mit der Fanabteilung<br />

vorangetriebene Projekt eines Leitbildes für<br />

Mainz 05 sei dabei ein elementarer Baustein<br />

und zudem eine Basis für die künftige<br />

Entwicklung sowie die Bindung der Fans an<br />

Mainz 05. Hofmann: „Wir haben noch einige<br />

Aufgaben vor uns, aber wir richten unseren<br />

Blick optimistisch nach vorne. Ich spüre<br />

im Verein wieder eine Aufbruchstimmung!“


36<br />

TOP-WERTE<br />

TORJÄGER<br />

VORBEREITER<br />

SCORER<br />

FAKTEN<br />

R. Lewandowski 5<br />

James 3<br />

Arjen Robben 3<br />

Anthony Ujah 2<br />

Thomas Müller 2<br />

4 05-SIEGE<br />

9 NIEDER-<br />

LAGEN<br />

MAINZ 05<br />

3 REMIS<br />

05-HEIMBILANZ<br />

(GEGEN DEN <strong>FCB</strong>)<br />

Joshua Kimmich 2<br />

Thomas Müller 2<br />

Thomas Müller 2<br />

Aaron Martin 1<br />

Robin Quaison 1<br />

R. Lewandowski 7<br />

James 4<br />

Thomas Müller 4<br />

Arjen Robben 3<br />

Anthony Ujah 2<br />

Gelb: Bell, Boetius (2), Baku, Holtmann, Kunde, Martin, Maxim, Niakhaté, Öztunali (je 1).<br />

Gelb-Rot: keine. Rot: keine.<br />

1 REMIS<br />

2 SIEGE<br />

DUELLE<br />

1x3<br />

8x2<br />

BÖSE BUBEN<br />

19 <strong>FCB</strong>-SIEGE<br />

05-TORE<br />

(GEGEN DEN <strong>FCB</strong>)<br />

10x0<br />

7x1<br />

FC BAYERN MÜNCHEN<br />

Gelb: Thiago (2), Goretzka, James, Kimmich, Müller, Neuer, Renato Sanches, Ribéry, Wagner<br />

(je 1). Gelb-Rot: Robben (heute gesperrt). Rot: keine.<br />

• Man hätte vor der Saison<br />

wohl einen größeren Abstand<br />

vermutet: Aktuell liegen 7 Punkte<br />

zwischen dem <strong>FCB</strong> auf Platz 4<br />

und dem 1. FSV auf Rang 12.<br />

• Die Warm-Up-Rubrik „Die letzten<br />

fünf“ zeigt das aktuelle Problem<br />

der Mainzer: Die Null steht –<br />

vorne…<br />

• Bestwert bröckelt: Nachdem<br />

es in Gladbach ebenso viele<br />

Gegentore setzte wie in den<br />

sieben Spielen zuvor, hat man<br />

zwar nach wie vor die wenigsten<br />

Einschüsse der Liga zu verzeichnen,<br />

aber nun gemeinsam mit<br />

Dortmund, Bremen und Berlin.<br />

• Die Heimtabelle liest sich besser:<br />

Mainz ist noch ungeschlagen,<br />

holte 8 von 12 möglichen Punkten<br />

bei nur einem Gegentor.<br />

• Wenig Freude beim Saisondebüt:<br />

Danny Latza kam in Gladbach<br />

erstmals in dieser Spielzeit zum<br />

Einsatz.<br />

• Vier Auswärtsspiele, drei Siege:<br />

Auf des Gegners Platz vermochten<br />

die Bayern zu überzeugen.<br />

• Mit dem 3:1-Sieg in Wolfsburg<br />

war auch die Durststrecke von<br />

wettbewerbsübergreifend vier<br />

Spielen ohne Sieg beendet.<br />

• Einmal aussetzen: Arjen Robben,<br />

der in Wolfsburg Gelb-Rot sah,<br />

bleibt heute nur ein Tribünenplatz.<br />

• Bundesliga-Debütanten haben<br />

die Bayern in dieser Saison noch<br />

keine zu verzeichnen, allerdings<br />

scharren einige Talente mit den<br />

Füßen – so war etwa Paul Will,<br />

in der Vorsaison Kapitän der<br />

Kaiserslauterer U19, schon im<br />

Profi-Kader.


Warm Up 37<br />

SPIELPLAN<br />

DIE LETZTEN FÜNF<br />

Bayer Leverkusen (A) 0:1 Hertha BSC Berlin (A) 0:2<br />

VfL Wolfsburg (H) 0:0 CL: Ajax Amsterdam (H) 1:1<br />

FC Schalke 04 (A) 0:1 Borussia M’gladbach (H) 0:3<br />

Hertha BSC Berlin (H) 0:0 VfL Wolfsburg (A) 3:1<br />

Borussia M’gladbach (A) 0:4 CL: AEK Athen (A) 2:0<br />

DIE NÄCHSTEN FÜNF<br />

ALTERSDURCHSCHNITT<br />

BUNDESLIGA-<br />

ERFAHRUNG<br />

24,57<br />

25,08<br />

1588 Spiele<br />

3577 Spiele<br />

Bayern München (H) Sa., 27.10.<br />

Pokal: FC Augsburg (A) Di., 30.10.<br />

Werder Bremen (H) So., 4.11.<br />

SC Freiburg (A) Sa., 10.11.<br />

Borussia Dortmund (H) Sa., 24.11.<br />

FSV Mainz 05 (A) Sa., 27.10.<br />

Pokal: SV Rödingh. (A) Di., 30.10.<br />

SC Freiburg (H) Sa., 3.11.<br />

CL: AEK Athen (H) Mi., 7.11.<br />

Borussia Dortmund (A) Sa., 10.11.<br />

DER GRÖSSTE<br />

Emil Berggreen 1,94 M<br />

Niklas Süle 1,95 M<br />

DER KLEINSTE<br />

Philipp Mwene 1,72 M<br />

Franck Ribéry 1,70 M<br />

MEISTE<br />

BUNDESLIGAEINSÄTZE<br />

LETZTES MAL<br />

René Adler (DEU) 269<br />

Manuel Neuer (DEU) 354<br />

So ärgerlich und in gewissem Grad immer auch vermeidbar jede Niederlage sein mag,<br />

manche Pleiten lassen sich leichter abhaken als andere. So auch das 0:2 aus Mainzer<br />

Sicht vom 3. Februar 2018 gegen die Bayern, die in Person von Franck Ribéry und<br />

James vor der Pause doppelt zuschlugen und den Sieg nach Hause schaukelten. Die<br />

Bayern bauten an jenem Spieltag ihren Vorsprung auf Platz 2 auf satte 18 Punkte aus,<br />

während die Nullfünfer auf den Abstiegsrelegationsplatz zurückfielen.<br />

MEISTE<br />

LÄNDERSPIELE<br />

Alexandru Maxim (ROU) 33<br />

R. Lewandowski (POL) 101<br />

Gute Besserung an:<br />

René Adler, Niko Bungert,<br />

Gerrit Holtmann und<br />

Emil Bergreen


38<br />

KADER 1. FSV MAINZ 05<br />

1<br />

22<br />

27 33 27<br />

TORWART<br />

TORWART<br />

TORWART<br />

TORWART<br />

TORWART<br />

René Adler<br />

Florian Müller<br />

Robin Zentner Jannik Huth Finn Dahmen<br />

Nationalität<br />

Geburtstag<br />

Im Verein seit<br />

Spiele/Tore/Vorlagen<br />

G/G-R/R<br />

D<br />

15.01.1985<br />

2017<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

D<br />

13.11.1997<br />

2013<br />

7/0/0<br />

0/0/0<br />

D<br />

28.10.1994<br />

2017<br />

1/0/0<br />

0/0/0<br />

D<br />

15.04.1994<br />

2018<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

D<br />

27.03.1998<br />

2008<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

2<br />

3<br />

16<br />

18<br />

19<br />

ABWEHR<br />

ABWEHR<br />

Nationalität<br />

Geburtstag<br />

Im Verein seit<br />

Spiele/Tore/Vorlagen<br />

G/G-R/R<br />

Giulio Donati<br />

I<br />

05.02.1990<br />

2016<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

Stefan Bell<br />

D<br />

24.08.1991<br />

2012<br />

7/0/0<br />

2/0/0<br />

24 26 31<br />

ABWEHR<br />

ABWEHR<br />

ABWEHR<br />

ABWEHR<br />

Daniel Brosinski<br />

D<br />

17.07.1988<br />

2014<br />

6/0/0<br />

0/0/0<br />

ABWEHR<br />

ABWEHR<br />

Moussa<br />

Niakhaté<br />

F<br />

08.03.1996<br />

2018<br />

8/0/0<br />

1/0/0<br />

23<br />

42<br />

ABWEHR<br />

Nationalität<br />

Geburtstag<br />

Im Verein seit<br />

Spiele/Tore/Vorlagen<br />

G/G-R/R<br />

Phillipp Mwene<br />

A<br />

29.01.1994<br />

2018<br />

5/0/0<br />

0/0/0<br />

Gaëtan<br />

Bussmann<br />

F<br />

02.02.1991<br />

2018<br />

1/0/0<br />

0/0/0<br />

Niko Bungert<br />

D<br />

24.10.1986<br />

2008<br />

2/0/0<br />

0/0/0<br />

Ahmet Gürleyen<br />

D<br />

26.04.1999<br />

2016<br />

1/0/0<br />

0/0/0<br />

Alexander Hack<br />

D<br />

08.09.1993<br />

2014<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

TRAINER<br />

CO-TRAINER<br />

CO-TRAINER<br />

TORWARTTRAINER<br />

ABWEHR<br />

Aarón Martín<br />

E<br />

22.04.1997<br />

2018<br />

7/0/1<br />

1/0/0<br />

Nationalität<br />

Geburtstag<br />

Im Verein seit<br />

Sandro Schwarz<br />

D<br />

17.10.1978<br />

2013<br />

Jan-Moritz Lichte<br />

D<br />

12.01.1980<br />

2017<br />

Michael<br />

Falkenmayer<br />

D<br />

26.11.1982<br />

2013<br />

Stephan Kuhnert<br />

D<br />

07.09.1960<br />

1987


Unser Kader 39<br />

5<br />

6<br />

8 10 14<br />

25<br />

Jean-Paul<br />

Boëtius<br />

NL<br />

22.03.1994<br />

2018<br />

5/0/0<br />

2/0/0<br />

D<br />

07.12.1989<br />

2015<br />

1/0/0<br />

0/0/0<br />

34<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

Danny Latza<br />

D<br />

15.03.1996<br />

2016<br />

3/0/0<br />

1/0/0<br />

CMR<br />

26.07.1995<br />

2018<br />

7/0/0<br />

1/0/0<br />

35<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

Levin Öztunali<br />

Alexandru<br />

Maxim<br />

R<br />

08.07.1990<br />

2017<br />

6/1/0<br />

1/0/0<br />

Kunde Malong<br />

Jean-Philippe<br />

Gbamin<br />

F<br />

25.09.1995<br />

2016<br />

6/0/0<br />

0/0/0<br />

38<br />

7<br />

9<br />

11<br />

MITTELFELD<br />

Ridle Baku<br />

D<br />

08.04.1998<br />

2008<br />

8/0/0<br />

1/0/0<br />

Leandro<br />

Barreiro<br />

LUX<br />

03.01.2000<br />

2016<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

Gerrit Holtmann<br />

D<br />

25.03.1995<br />

2016<br />

1/0/0<br />

1/0/0<br />

S<br />

09.10.1993<br />

2017<br />

6/0/1<br />

0/0/0<br />

Jean-Philippe<br />

Mateta<br />

F<br />

28.06.1997<br />

2018<br />

8/1/0<br />

0/0/0<br />

ANGRIFF<br />

ANGRIFF<br />

ANGRIFF<br />

ANGRIFF<br />

ANGRIFF<br />

ANGRIFF<br />

Robin Quaison<br />

20<br />

21 28 29<br />

Anthony Ujah<br />

NGA<br />

14.10.1990<br />

2018<br />

6/2/0<br />

0/0/0<br />

Karim Onisiwo Abass Issah Jonathan<br />

Burkardt<br />

A<br />

17.03.1992<br />

2016<br />

4/0/1<br />

0/0/0<br />

GHA<br />

26.09.1998<br />

2018<br />

1/0/0<br />

0/0/0<br />

D<br />

11.07.2000<br />

2014<br />

4/0/0<br />

0/0/0<br />

ATHLETIKTRAINER<br />

ATHLETIKTRAINER<br />

ANGRIFF<br />

Emil Berggreen<br />

DK<br />

10.05.1993<br />

2016<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

Axel Busenkell<br />

D<br />

26.11.1971<br />

2000<br />

Jonas<br />

Grünewald<br />

D<br />

08.05.1984<br />

2009


40<br />

KADER FC BAYERN MÜNCHEN<br />

1<br />

26 36 39<br />

TORWART<br />

Nationalität<br />

Geburtstag<br />

Im Verein seit<br />

Spiele/Tore/Vorlagen<br />

G/G-R/R<br />

Manuel Neuer<br />

D<br />

27.03.1986<br />

2011<br />

8/0/0<br />

1/0/0<br />

4<br />

5<br />

13<br />

27<br />

ABWEHR<br />

Niklas Süle<br />

Nationalität<br />

Geburtstag<br />

Im Verein seit<br />

Spiele/Tore/Vorlagen<br />

G/G-R/R<br />

D<br />

03.09.1995<br />

2017<br />

7/0/0<br />

0/0/0<br />

D<br />

16.12.1988<br />

2016<br />

5/0/1<br />

0/0/0<br />

BRA<br />

07.09.1985<br />

2011<br />

2/0/0<br />

0/0/0<br />

D<br />

03.09.1988<br />

2011<br />

4/0/0<br />

0/0/0<br />

32<br />

ABWEHR<br />

ABWEHR<br />

ABWEHR<br />

ABWEHR<br />

Mats Hummels<br />

Rafinha<br />

David Alaba<br />

A<br />

24.06.1992<br />

2011<br />

8/0/0<br />

0/0/0<br />

Joshua Kimmich<br />

Nationalität<br />

Geburtstag<br />

Im Verein seit<br />

Spiele/Tore/Vorlagen<br />

G/G-R/R<br />

D<br />

08.02.1995<br />

2015<br />

8/0/2<br />

1/0/0<br />

TRAINER<br />

CO-TRAINER<br />

CO-TRAINER<br />

TORWARTTRAINER<br />

TORWART<br />

TORWART<br />

TORWART<br />

Sven Ulreich Christian Früchtl Ron-Torben<br />

Hoffmann<br />

D<br />

03.08.1988<br />

2015<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

D<br />

28.01.2000<br />

2014<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

D<br />

04.04.1999<br />

2015<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

17<br />

ABWEHR<br />

Jerome Boateng<br />

30<br />

33<br />

6<br />

7<br />

ABWEHR<br />

ABWEHR<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

Maxime<br />

Awoudja<br />

Lars Lukas Mai<br />

Thiago<br />

Franck Ribéry<br />

D<br />

02.02.1998<br />

2007<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

D<br />

31.03.2000<br />

2014<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

E<br />

11.04.1991<br />

2013<br />

8/0/1<br />

2/0/0<br />

F<br />

07.04.1983<br />

2007<br />

6/0/1<br />

1/0/0<br />

Niko Kovac<br />

Robert Kovac<br />

Peter Hermann<br />

Toni Tapalovic<br />

Nationalität<br />

Geburtstag<br />

Im Verein seit<br />

HR<br />

15.10.1971<br />

2018<br />

HR<br />

06.04.1974<br />

2018<br />

D<br />

22.03.1952<br />

2017<br />

HR<br />

10.10.1980<br />

2011


Unser Gast 41<br />

8<br />

11<br />

18<br />

20<br />

22 23<br />

E<br />

02/09/88<br />

2012<br />

4/0/0<br />

0/0/0<br />

COL<br />

12/07/91<br />

2017<br />

7/3/1<br />

1/0/0<br />

2<br />

9<br />

10<br />

ANGRIFF<br />

ANGRIFF<br />

ANGRIFF<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

Javi Martinez<br />

James<br />

Leon Goretzka<br />

D<br />

06/02/95<br />

2018<br />

6/1/1<br />

1/0/0<br />

Serge Gnabry<br />

D<br />

14/07/95<br />

2018<br />

7/0/1<br />

0/0/0<br />

Jonathan Meier<br />

D<br />

11/11/99<br />

2012<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

24 25 28<br />

29<br />

35<br />

37<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

Corentin Tolisso<br />

Thomas Müller<br />

Kingsley Coman<br />

Renato Sanches<br />

F<br />

03/08/94<br />

2017<br />

2/1/0<br />

0/0/0<br />

D<br />

13/09/89<br />

2000<br />

7/2/2<br />

1/0/0<br />

F<br />

13/06/96<br />

2015<br />

1/0/0<br />

0/0/0<br />

P<br />

18/08/97<br />

2018<br />

5/0/0<br />

1/0/0<br />

40<br />

MITTELFELD<br />

ANGRIFF<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

MITTELFELD<br />

Wooyeong<br />

Jeong<br />

KOR<br />

20/09/99<br />

2017<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

Paul Will<br />

Meritan Shabani<br />

D<br />

01/03/99<br />

2018<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

D<br />

15/03/99<br />

2006<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

34<br />

38<br />

Maximilian<br />

Franzke<br />

D<br />

05/03/99<br />

2010<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

Sandro Wagner<br />

D<br />

29/11/87<br />

2018<br />

3/0/0<br />

1/0/0<br />

Robert<br />

Lewandowski<br />

POL<br />

21/08/88<br />

2014<br />

7/5/2<br />

0/0/0<br />

Arjen Robben<br />

NL<br />

23/01/84<br />

2009<br />

7/3/0<br />

0/1*/0<br />

Oliver<br />

Batista Meier<br />

D<br />

16/02/01<br />

2016<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

Frank Evina<br />

D<br />

05/07/00<br />

2013<br />

0/0/0<br />

0/0/0<br />

Sieben auf einen Streich? Der FC Bayern<br />

strebt die siebte Deutsche Meisterschaft<br />

in Folge an.<br />

*heute gesperrt


42<br />

01. Spieltag 24. – 26.08.18<br />

Bayern München - TSG Hoffenheim 3:1<br />

Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 1:0<br />

SV Werder Bremen - Hannover 96 1:1<br />

SC Freiburg - Eintracht Frankfurt 0:2<br />

VfL Wolfsburg - FC Schalke 04 2:1<br />

Fortuna Düsseldorf - FC Augsburg 1:2<br />

Bor. Mönchengladbach - Bayer Leverkusen 2:0<br />

1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart 1:0<br />

Borussia Dortmund - RB Leipzig 4:1<br />

02. Spieltag 31.08. – 02.09.18<br />

Hannover 96 - Borussia Dortmund 0:0<br />

TSG Hoffenheim - SC Freiburg 3:1<br />

Bayer Leverkusen - VfL Wolfsburg 1:3<br />

Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen 1:2<br />

FC Augsburg- Bor. Mönchengladbach 1:1<br />

1. FC Nürnberg - 1. FSV Mainz 05 1:1<br />

VfB Stuttgart - Bayern München 0:3<br />

RB Leipzig - Fortuna Düsseldorf 1:1<br />

FC Schalke 04 - Hertha BSC 0:2<br />

03. Spieltag 14. – 16.09.18<br />

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt 3:1<br />

Bayern München - Bayer Leverkusen 3:1<br />

RB Leipzig - Hannover 96 3:2<br />

1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg 2:1<br />

VfL Wolfsburg - Hertha BSC 2:2<br />

Fortuna Düsseldorf - TSG Hoffenheim 2:1<br />

Bor. Mönchengladbach - FC Schalke 04 2:1<br />

SV Werder Bremen - 1. FC Nürnberg 1:1<br />

SC Freiburg - VfB Stuttgart 3:3<br />

04. Spieltag 21. – 23.09.18<br />

VfB Stuttgart - Fortuna Düsseldorf 0:0<br />

VfL Wolfsburg - SC Freiburg 1:3<br />

TSG Hoffenheim - Borussia Dortmund 1:1<br />

Hertha BSC - Bor. Mönchengladbach 4:2<br />

FC Augsburg - SV Werder Bremen 2:3<br />

1. FC Nürnberg - Hannover 96 2:0<br />

FC Schalke 04- Bayern München 0:2<br />

Bayer Leverkusen - 1. FSV Mainz 05 1:0<br />

Eintracht Frankfurt - RB Leipzig 1:1<br />

05. Spieltag 25. – 26.09.18<br />

SV Werder Bremen - Hertha BSC 3:1<br />

Bayern München - FC Augsburg 1:1<br />

Hannover 96 - TSG Hoffenheim 1:3<br />

SC Freiburg - FC Schalke 04 1:0<br />

Fortuna Düsseldorf - Bayer Leverkusen 1:2<br />

Borussia Dortmund - 1. FC Nürnberg 7:0<br />

RB Leipzig - VfB Stuttgart 2:0<br />

Bor. Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 3:1<br />

1. FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg 0:0<br />

06. Spieltag 28. – 30.09.18<br />

Hertha BSC - Bayern München 2:0<br />

FC Schalke 04 - 1. FSV Mainz 05 1:0<br />

TSG Hoffenheim - RB Leipzig 1:2<br />

VfB Stuttgart - SV Werder Bremen 2:1<br />

VfL Wolfsburg - Bor. Mönchengladbach 2:2<br />

1. FC Nürnberg - Fortuna Düsseldorf 3:0<br />

Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund 2:4<br />

Eintracht Frankfurt - Hannover 96 4:1<br />

FC Augsburg - SC Freiburg 4:1<br />

07. Spieltag 06.10.18<br />

SV Werder Bremen - VfL Wolfsburg 2:0<br />

Borussia Dortmund - FC Augsburg 4:3<br />

Hannover 96 - VfB Stuttgart 3:1<br />

1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC 0:0<br />

Fortuna Düsseldorf - FC Schalke 04 0:2<br />

Bayern München - Bor. Mönchengladbach 0:3<br />

SC Freiburg - Bayer 04 Leverkusen 0:0<br />

TSG Hoffenheim - Eintracht Frankfurt 1:2<br />

RB Leipzig - 1. FC Nürnberg 6:0<br />

08. Spieltag 20.10.18<br />

Eintracht Frankfurt - Fortuna Düsseldorf 7:1<br />

Bayer Leverkusen - Hannover 96 2:2<br />

VfB Stuttgart - Borussia Dortmund 0:4<br />

FC Augsburg - RB Leipzig 0:0<br />

VfL Wolfsburg - Bayern München 1:3<br />

1. FC Nürnberg - TSG Hoffenheim 1:3<br />

FC Schalke 04 - SV Werder Bremen 0:2<br />

Hertha BSC - SC Freiburg 1:1<br />

Bor. Mönchengladbach - 1. FSV Mainz 05 4:0<br />

09. Spieltag 27.10.18<br />

SC Freiburg - Bor. M’Gladbach (Fr., 20.30 Uhr) :<br />

Borussia Dortmund - Hertha BSC (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

Hannover 96 - FC Augsburg (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

1. FSV Mainz 05 - Bayern M. (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

TSG Hoffenheim - VfB Stuttgart (Sa., 18.30 Uhr) :<br />

1. FC Nürnberg - Eintr. Frankfurt (So., 13.30 Uhr) :<br />

RB Leipzig - FC Schalke 04 (So., 15.30 Uhr) :<br />

SV Werder Bremen - Bayer Leverk. (So., 18.00 Uhr) :<br />

10. Spieltag 03.11.18<br />

VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt (Fr., 20.30 Uhr) :<br />

Bayern München - SC Freiburg (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

FC Schalke 04 - Hannover 96 (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

Bayer Leverk. - TSG Hoffenheim (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

FC Augsburg - 1. FC Nürnberg (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

Hertha BSC - RB Leipzig (Sa., 18.30 Uhr) :<br />

Bor. M’Gladbach - Fort. Düsseldorf (So., 15.30 Uhr) :<br />

1. FSV Mainz 05 - SV W. Bremen (So., 18.00 Uhr) :<br />

11. Spieltag 10.11.18<br />

Hannover 96 - VfL Wolfsburg (Fr., 20.30 Uhr) :<br />

TSG Hoffenheim - FC Augsburg (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

SV Werder Bremen - Bor. M’Gladb. (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

SC Freiburg - 1. FSV Mainz 05 (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

Fortuna Düsseldorf - Hertha BSC (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

1. FC Nürnberg - VfB Stuttgart (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

Bor. Dortmund - Bayern München (Sa., 18.30 Uhr) :<br />

RB Leipzig - Bayer Leverkusen (So., 15.30 Uhr) :<br />

Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04 (So., 18.00 Uhr) :<br />

12. Spieltag 24.11.18<br />

Bayer Leverkusen - VfB Stuttgart (Fr., 20.30 Uhr) :<br />

Bayern München- Fort. Düsseldorf (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

Hertha BSC - TSG Hoffenheim (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

FC Augsburg - Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

1. FSV Mainz 05 - Bor. Dortmund (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

VfL Wolfsburg - RB Leipzig (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

FC Schalke 04 - 1. FC Nürnberg (Sa., 18.30 Uhr) :<br />

SC Freiburg - SV Werder Bremen (So., 15.30 Uhr) :<br />

Bor. M’Gladbach - Hannover 96 (So., 18.00 Uhr) :<br />

13. Spieltag 01.12.18<br />

Fort. Düsseldorf - 1. FSV Mainz 05 (Fr., 20.30 Uhr) :<br />

TSG Hoffenheim - FC Schalke 04 (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

Borussia Dortmund - SC Freiburg (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

RB Leipzig - Bor. M’Gladbach (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

VfB Stuttgart - FC Augsburg (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg (Sa., 18.30 Uhr) :<br />

SV Werder Bremen - Bayern M. (So., 15.30 Uhr) :<br />

Hannover 96 - Hertha BSC (So., 18.00 Uhr) :<br />

1. FC Nürnberg - Bayer Leverk. (Mo., 20.30 Uhr) :<br />

14. Spieltag 08.12.18<br />

SV Werder Bremen - Fort. Düsseldorf (Fr., 20.30 Uhr) :<br />

Bayern München - 1. FC Nürnberg (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

FC Schalke 04 - Borussia Dortmund (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

Bayer Leverkusen - FC Augsburg (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

SC Freiburg - RB Leipzig (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

VfL Wolfsburg - TSG Hoffenheim (Sa., 15.30 Uhr) :<br />

Hertha BSC - Eintracht Frankfurt (Sa., 18.30 Uhr) :<br />

1. FSV Mainz 05 - Hannover 96 (So., 15.30 Uhr) :<br />

Bor. M’Gladbach - VfB Stuttgart (So., 18.00 Uhr) :<br />

15. Spieltag 15.12.18<br />

TSG Hoffenheim - Bor. M’Gladbach :<br />

Borussia Dortmund - SV Werder Bremen :<br />

RB Leipzig - 1. FSV Mainz 05 :<br />

VfB Stuttgart - Hertha BSC :<br />

Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen :<br />

FC Augsburg - FC Schalke 04 :<br />

Hannover 96 - Bayern München :<br />

Fortuna Düsseldorf - SC Freiburg :<br />

1. FC Nürnberg - VfL Wolfsburg :<br />

16. Spieltag 18.12.18<br />

Bayern München - RB Leipzig :<br />

FC Schalke 04 - Bayer Leverkusen :<br />

Bor. M’Gladbach - 1. FC Nürnberg :<br />

Hertha BSC - FC Augsburg :<br />

SV Werder Bremen - TSG Hoffenheim :<br />

SC Freiburg - Hannover 96 :<br />

1. FSV Mainz 05 - Eintracht Frankfurt :<br />

VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart :<br />

Fortuna Düsseldorf - Borussia Dortmund :<br />

17. Spieltag 22.12.18<br />

TSG Hoffenheim - 1. FSV Mainz 05 :<br />

Borussia Dortmund - Bor. M’Gladbach :<br />

Bayer Leverkusen - Hertha BSC :<br />

RB Leipzig - SV Werder Bremen :<br />

VfB Stuttgart - FC Schalke 04 :<br />

Eintracht Frankfurt - Bayern München :<br />

FC Augsburg - VfL Wolfsburg :<br />

Hannover 96 - Fortuna Düsseldorf :<br />

1. FC Nürnberg - SC Freiburg :


Unleash<br />

your<br />

creativity.<br />

www.lotto.it


ANTHONY<br />

UJAH<br />

20


46<br />

SAN MIA<br />

ZURÜCK?


Text: Andreas Böhm<br />

Unser Gast 47


48<br />

BALLVERLIEBT<br />

Joshua Kimmich und<br />

Thiago klebt der Ball<br />

praktisch am Fuß.<br />

Die beiden Bayern-<br />

Profis haben die mit<br />

weitem Abstand meisten<br />

Ballbesitzphasen<br />

(804 und 801<br />

Ballkontakte) aller<br />

Bundesliga-Spieler.<br />

Kimmich tritt zudem<br />

die meisten Flanken<br />

(38) aus dem Feld.<br />

Der neue Chef an der<br />

Seitenlinie: Niko Kovac.<br />

NACH VIER PFLICHTSPIELEN OHNE SIEG HAT DER FC<br />

BAYERN MÜNCHEN SEINE ERGEBNISDÜRRE MIT DEM<br />

3:1 IN WOLFSBURG BEENDET. OB DIE TRENDWENDE<br />

GESCHAFFT IST, MUSS SICH ERST WEISEN.<br />

Es ist knapp zwei Jahre her, dass der FC<br />

Bayern München nicht als Spitzenreiter der<br />

Fußball-Bundesliga in Mainz gastierte. Am 2.<br />

Dezember 2016 wies das Konto des deutschen<br />

Rekordmeisters drei Zähler weniger aus als<br />

die Habenseite von Rasenballsport Leipzig.<br />

Die Münchener gewannen in Rheinhessen<br />

3:1, doch am Rückstand auf den sächsischen<br />

Emporkömmling änderte sich nach damals<br />

13 Spieltagen nichts, da RB den FC Schalke<br />

2:1 schlug. Nun stellt der FC Bayern sich als<br />

Vierter des Klassements vor, und er kann in<br />

der OPEL ARENA noch so hoch gewinnen –<br />

Platz eins wird ihm mindestens eine weitere<br />

Saisonetappe lang verwehrt bleiben. Die in<br />

dieser Spielzeit bislang famos aufspielenden<br />

Borussen aus Dortmund haben sich vier<br />

Zähler Vorsprung erarbeitet auf die Elf von<br />

Niko Kovac, die nach vier Pflichtspielen ohne<br />

Sieg beim VfL Wolfsburg mit 3:1 gewann<br />

und auf diese Art nicht allein den sportlichen<br />

Abschwung stoppte, sondern dafür sorgte,<br />

dass die tags zuvor Fußball-Deutschland<br />

erschütternde Medienschelte der Bayern-<br />

Vorderen nicht auch noch auf dem Rasen nach<br />

hinten losging.<br />

Den Auftritt der „Roten“ prägten in<br />

Wolfsburg Souveränität und Zusammenhalt.<br />

„Wir haben Charakter gezeigt, und das in einer<br />

schwierigen Phase“, jubilierte Sportdirektor<br />

Hasan Salihamidzic, Verteidiger Mats Hummels<br />

wertete den Erfolg als „Befreiung“. Ja, es<br />

war Dampf auf dem Kessel. Die Last auf den<br />

Schultern der Spieler hatte durch die außer-


Unser Gast 49<br />

gewöhnliche Pressekonferenz an der Säbener<br />

Straße abermals an Gewicht gewonnen. Der<br />

Rückendeckung ihrer Chefs konnten sie sich<br />

gewiss sein, doch es war mehr denn je ihre<br />

Pflicht, eine dem FC Bayern gemäße Leistung<br />

abzurufen. Sie taten es. Ist der Trend nun wieder<br />

der Freund des FC Bayern? Das alte „Mia<br />

san mia“ zurück? Joshua Kimmich hat den<br />

Auftritt der Chefetage als „Super-Zeichen“ in<br />

Richtung der Spieler gewertet. Man habe nun<br />

„wieder dieses Zusammengehörigkeitsgefühl“,<br />

denn natürlich merke man, „dass viele von<br />

außen gerne über den FC Bayern reden, wenn<br />

es nicht so läuft. Für unser Gefühl war es ganz<br />

gut, zu sagen, wir lassen da keinen ran und<br />

schützen uns gegenseitig“. Kollege Thomas<br />

Müller bemerkte dazu am Dienstag kurz vor<br />

dem Abflug zum Champions-League-Spiel in<br />

Athen nüchtern, dass alles zwangsläufig mehr<br />

nach Zusammenhalt ausschaue, wenn man<br />

gewinne. Gemach, gemach.<br />

Auch Trainer Niko Kovac hielt sich mit<br />

Euphorie zurück. Seine Elf habe lediglich<br />

einen ersten kleinen Schritt in die gewünschte<br />

Richtung vollzogen, erklärte der 47-Jährige.<br />

Zu mutlos trat der gastgebende VfL auch auf,<br />

zu einfach hatte es der FC Bayern, durch<br />

Tore von Robert Lewandowski (2) und James<br />

Rodriguez zum fünften Saisonsieg zu gelangen.<br />

Kovac wusste um die Bedeutung der<br />

Partie, auf der „viel Druck gelegen“ habe.<br />

Zufrieden durfte er feststellen, dass seine<br />

Mannschaft über 90 Minuten eine „engagierte,<br />

konzentrierte und couragierte Leistung“<br />

erbracht und „neben den fußballerischen auch<br />

kämpferische Qualitäten“ bewiesen habe.<br />

Dabei agierte der FC Bayern eine halbe<br />

Stunde lang in Unterzahl, Arjen Robben<br />

hatte die Gelb-Rote Karte quittiert. Im ersten<br />

Abschnitt wurde der Niederländer wegen<br />

einer vermeintlichen Schwalbe mit dem gelben<br />

Pappkarton belegt, nach dem Seitenwechsel<br />

wegen eines „Allerweltsfouls“ (Kovac) des<br />

Feldes verwiesen. Robbens Demission ist eine<br />

Besonderheit: Es handelte sich um den ersten<br />

Platzverweis eines Bayern-Spielers seit Februar<br />

2016, als der Spanier Xabi Alonso mit Gelb-<br />

Rot von der Wiese flog.<br />

Wir haben Charakter gezeigt, und das in<br />

einer schwierigen Phase.<br />

Hasan Salihamidzic, Sportdirektor<br />

Beim Gastspiel in Mainz wird Robben<br />

also fehlen, wie der französische Weltmeister<br />

Corentin Tolisso (Kreuzbandriss) und<br />

Außenbahnspieler Kingsley Coman, der aufgrund<br />

eines Syndesmosebandrisses im linken<br />

Fuß zum Zusehen gezwungen ist. Die<br />

Regeneration allerdings schreitet gut voran. Laut<br />

der französischen Sporttageszeitung L’Equipe<br />

könne womöglich schon Ende November mit<br />

einem Comeback des 22-Jährigen gerechnet<br />

werden. In Athen war auch Frank Ribéry<br />

unpässlich, eine Wirbelblockade setzte<br />

Comans und Tolissos Landsmann außer<br />

Gefecht. David Alaba gehörte indes wieder<br />

zum Aufgebot. Es ist wahrscheinlich, dass er<br />

auch in Mainz mitwirken kann. Dort, wo der<br />

FC Bayern den nächsten Schritt in Richtung<br />

Normalität vollziehen will. Mit einem Sieg wie<br />

im Dezember 2016.


Unser Gast 51<br />

DIE FAKTEN FC BAYERN MÜNCHEN<br />

DER VEREIN<br />

FC Bayern München<br />

Säbener Straße 51<br />

81547 München<br />

Telefon (089) 69 93 10<br />

Allianz Arena<br />

(75.000 Plätze), Schnitt 2018/19: 75.000<br />

DIE TRIKOTS<br />

DAS STADION<br />

Präsident: Uli Hoeneß<br />

Vorstandsvorsitzender:<br />

Karl-Heinz Rummenigge<br />

Sportdirektor:<br />

Hasan Salihamidzic<br />

Gegründet: 27. Februar 1900<br />

Vereinsfarben: Rot-Weiß<br />

Mitglieder: 290.000<br />

Facebook-Likes: 48.000.000<br />

Internet: www.fcb.de<br />

Home Away 3rd<br />

DER TRAINER<br />

Niko Kovac<br />

(* 15. Oktober 1971<br />

in Berlin) seit Juli 2018<br />

beim <strong>FCB</strong>.<br />

DIE HISTORIE<br />

54. Spielzeit in der Bundesliga<br />

Ewige Tabelle: 1.,<br />

1809 Spiele, 1073 Siege,<br />

399 Remis, 337 Niederlagen<br />

Höchster Sieg:<br />

11:1 gegen Borussia Dortmund<br />

1971/72<br />

Höchste Niederlage:<br />

0:7 gegen Schalke 04<br />

1976/77<br />

DER KAPITÄN<br />

Manuel Neuer<br />

(* 27. März 1986<br />

in Gelsenkirchen-Buer)<br />

seit 2011<br />

beim FC Bayern.<br />

Letzte Station:<br />

Eintracht Frankfurt<br />

DIE ERFOLGE<br />

28x Deutscher Meister<br />

18x DFB-Pokalsieger<br />

5x Champions-League-Sieger/<br />

Europapokalsieger der Landesmeister<br />

1974, 1975, 1976, 2001, 2013<br />

1x Klubweltmeister 2013<br />

1x UEFA-Cup-Sieger 1996<br />

1x Europapokalsieger der<br />

Pokalsieger 1967


52<br />

BUNDESLIGATABELLE<br />

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.<br />

1. Borussia Dortmund 8 6 2 0 27:8 19 20<br />

2. Bor. Mönchengladbach 8 5 2 1 19:9 10 17<br />

3. Werder Bremen 8 5 2 1 15:8 7 17<br />

4. Bayern München 8 5 1 2 15:9 6 16<br />

5. RB Leipzig 8 4 3 1 16:9 7 15<br />

6. Hertha BSC 8 4 3 1 13:8 5 15<br />

7. Eintracht Frankfurt 8 4 1 3 19:12 7 13<br />

8. TSG Hoffenheim 8 3 1 4 14:13 1 10<br />

9. FC Augsburg 8 2 3 3 14:13 1 9<br />

10. VfL Wolfsburg 8 2 3 3 11:14 -3 9<br />

11. SC Freiburg 8 2 3 3 10:14 -4 9<br />

12. 1. FSV Mainz 05 8 2 3 3 4:8 -4 9<br />

13. Bayer 04 Leverkusen 8 2 2 4 9:15 -6 8<br />

14. 1. FC Nürnberg 8 2 2 4 8:19 -11 8<br />

15. Hannover 96 8 1 3 4 10:16 -6 6<br />

16. FC Schalke 04 8 2 0 6 5:11 -6 6<br />

17. VfB Stuttgart 8 1 2 5 6:17 -11 5<br />

18. Fortuna Düsseldorf 8 1 2 5 6:18 -12 5<br />

HEIMTABELLE<br />

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.<br />

1. Borussia Dortmund 4 4 0 0 18:5 13 12<br />

2. Bor. M’Gladbach 4 4 0 0 11:2 9 12<br />

3. RB Leipzig 4 3 1 0 12:3 9 10<br />

4. Hertha BSC 4 3 1 0 8:3 5 10<br />

5. Werder Bremen 4 2 2 0 7:3 4 8<br />

6. 1. FSV Mainz 05 4 2 2 0 3:1 2 8<br />

7. Eintracht Frankfurt 4 2 1 1 13:5 8 7<br />

8. 1. FC Nürnberg 4 2 1 1 7:4 3 7<br />

9. Bayern München 4 2 1 1 7:6 1 7<br />

10. FC Augsburg 4 1 2 1 7:5 2 5<br />

11. SC Freiburg 4 1 2 1 4:5 -1 5<br />

12. VfL Wolfsburg 5 1 2 2 8:11 -3 5<br />

13. TSG Hoffenheim 4 1 1 2 6:6 0 4<br />

14. Hannover 96 3 1 1 1 4:4 0 4<br />

15. Bayer 04 Leverkusen 4 1 1 2 6:9 -3 4<br />

16. VfB Stuttgart 4 1 1 2 2:8 -6 4<br />

17. Fortuna Düsseldorf 4 1 0 3 4:7 -3 3<br />

18. FC Schalke 04 4 1 0 3 1:6 -5 3<br />

AUSWÄRTSTABELLE<br />

Pl. Verein Sp. S U N Tore +/- Pkt.<br />

1. Bayern München 4 3 0 1 8:3 5 9<br />

2. Werder Bremen 4 3 0 1 8:5 3 9<br />

3. Borussia Dortmund 4 2 2 0 9:3 6 8<br />

4. TSG Hoffenheim 4 2 0 2 8:7 1 6<br />

5. Eintracht Frankfurt 4 2 0 2 6:7 -1 6<br />

6. Bor. M’Gladbach 4 1 2 1 8:7 1 5<br />

7. Hertha BSC 4 1 2 1 5:5 0 5<br />

8. RB Leipzig 4 1 2 1 4:6 -2 5<br />

9. VfL Wolfsburg 3 1 1 1 3:3 0 4<br />

10. FC Augsburg 4 1 1 2 7:8 -1 4<br />

11. SC Freiburg 4 1 1 2 6:9 -3 4<br />

12. Bayer 04 Leverkusen 4 1 1 2 3:6 -3 4<br />

13. FC Schalke 04 4 1 0 3 4:5 -1 3<br />

14. Hannover 96 5 0 2 3 6:12 -6 2<br />

15. Fortuna Düsseldorf 4 0 2 2 2:11 -9 2<br />

16. VfB Stuttgart 4 0 1 3 4:9 -5 1<br />

17. 1. FSV Mainz 05 4 0 1 3 1:7 -6 1<br />

18. 1. FC Nürnberg 4 0 1 3 1:15 -14 1


Statistik 53<br />

05-STATISTIK<br />

Nr. Name Spiele Startelf Ein/Aus Min. Tore Fuß Kopf 11er Vorl. GK/GR/RK BL ges. Tore<br />

TOR<br />

1 ADLER 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 269 0<br />

22 MÜLLER 7 7 -/- 630 0 0 0 0 0 0/0/0 12 0<br />

27 ZENTNER 1 1 -/- 90 0 0 0 0 0 0/0/0 16 0<br />

33 HUTH 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 7 0<br />

37 DAHMEN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0<br />

ABWEHR<br />

2 DONATI 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 115 0<br />

3 MARTIN 7 7 -/- 630 0 0 0 0 1 1/0/0 7 0<br />

16 BELL 7 7 -/- 630 0 0 0 0 0 2/0/0 159 10<br />

18 BROSINSKI 6 6 -/1 479 0 0 0 0 0 0/0/0 144 4<br />

19 NIAKHATÉ 8 8 -/1 675 0 0 0 0 0 1/0/0 8 0<br />

23 MWENE 5 2 3/- 265 0 0 0 0 0 0/0/0 5 0<br />

24 BUSSMANN 1 1 -/- 90 0 0 0 0 0 0/0/0 28 1<br />

26 BUNGERT 2 1 1/1 122 0 0 0 0 0 0/0/0 161 8<br />

31 GÜRLEYEN 1 0 1/- 13 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0<br />

42 HACK 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 37 1<br />

MITTELFELD<br />

5 BOETIUS 5 2 3/- 239 0 0 0 0 0 2/0/0 5 0<br />

6 LATZA 1 0 1/- 32 0 0 0 0 0 0/0/0 81 6<br />

8 ÖZTUNALI 3 2 1/2 172 0 0 0 0 0 1/0/0 114 7<br />

10 MAXIM 6 2 4/2 170 1 1 0 0 0 1/0/0 119 14<br />

14 KUNDE 7 6 1/3 529 0 0 0 0 0 1/0/0 7 0<br />

25 GBAMIN 6 6 -/2 488 0 0 0 0 0 0/0/0 61 1<br />

34 BAKU 8 8 -/3 693 0 0 0 0 0 1/0/0 11 2<br />

35 BARREIRO 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 0 0<br />

38 HOLTMANN 1 1 -/1 88 0 0 0 0 0 1/0/0 23 2<br />

ANGRIFF<br />

7 QUAISON 6 5 1/- 495 0 0 0 0 1 0/0/0 41 5<br />

9 MATETA 8 7 1/3 595 1 0 1 0 0 0/0/0 8 1<br />

11 BERGGREEN 0 0 -/- 0 0 0 0 0 0 0/0/0 14 4<br />

20 UJAH 6 1 5/- 203 2 1 1 0 0 0/0/0 93 24<br />

21 ONISIWO 4 3 1/2 235 0 0 0 0 1 0/0/0 37 2<br />

28 ABASS 1 0 1/- 9 0 0 0 0 0 0/0/0 1 0<br />

29 BURKARDT 4 4 -/3 258 0 0 0 0 0 0/0/0 4 0<br />

ZUSCHAUER<br />

FAIRPLAY-TABELLE<br />

Pl. Verein Schnitt Auslastung<br />

1. Dortmund 79.516 99 %<br />

2. München 75.000 99 %<br />

3. Schalke 61.746 99 %<br />

4. Berlin 58.242 78 %<br />

5. Stuttgart 57.552 95 %<br />

6. M’Gladbach 49.872 92 %<br />

7. Frankfurt 47.775 93 %<br />

8. Düsseldorf 43.288 79 %<br />

9. Bremen 41.000 97 %<br />

10. Hannover 40.933 84 %<br />

11. Nürnberg 36.773 74 %<br />

12. Leipzig 35.872 82 %<br />

13. Hoffenheim 29.167 97 %<br />

14. Augsburg 28.301 92 %<br />

15. Leverkusen 27.591 92 %<br />

16. Wolfsburg 25.765 86 %<br />

17. Freiburg 23.950 99 %<br />

18. Mainz 22.855 69 %<br />

Gesamt 43.411<br />

Pl. Verein<br />

Pkt.<br />

1. Bor. Mönchengladbach 9 0 0 9<br />

2. Borussia Dortmund 5 0 1 10<br />

3. 1. FSV Mainz 05 11 0 0 11<br />

4. Bayern München 10 1 0 13<br />

5. VfB Stuttgart 14 0 0 14<br />

6. Eintracht Frankfurt 8 1 1 16<br />

FC Augsburg 16 0 0 16<br />

SC Freiburg 13 1 0 16<br />

TSG Hoffenheim 16 0 0 16<br />

10. Fortuna Düsseldorf 17 0 0 17<br />

Hertha BSC 17 0 0 17<br />

VfL Wolfsburg 17 0 0 17<br />

Werder Bremen 14 1 0 17<br />

14. Bayer 04 Leverkusen 13 0 1 18<br />

RB Leipzig 18 0 0 18<br />

16. 1. FC Nürnberg 14 0 1 19<br />

17. Hannover 96 13 1 1 21<br />

18. FC Schalke 04 18 0 2 28Rote<br />

Karte: 5 Punkte, Gelb-Rote Karte: 3 Punkte, Gelbe Karte: 1 Punkt


Urlaub unter Freunden<br />

Aldiana<br />

Club Ampflwang<br />

1 Woche im DZ<br />

inkl. Vollpension Plus p.P.<br />

ab € 595,–<br />

Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro<br />

HOLIDAY LAND Reiseecke<br />

Albert-Stohr-Straße 1 · 55128 Mainz-Bretzenheim<br />

Tel. 0 61 31 / 36 96 97 · Fax 0 61 31 / 36 96 98<br />

reiseecke-mainz@holidayland.de · www.holidayland-reiseecke-mainz.de<br />

1. FSV Mainz 05 : FC Bayern München<br />

1:0<br />

Format: 90 x 130<br />

WAREMA Raffstoren<br />

Innovativer<br />

Freiraum<br />

Sonne. Licht. WAREMA.<br />

Sonne. Licht. WAREMA.<br />

Autorisierter Fachhändler<br />

Jean-Pierre-Jungels-Str. 3a<br />

55126 Mainz-Finthen<br />

Tel.: 06131/3 10 97<br />

Fax: 06131/38 59 58<br />

info@rolladen-Freber.de<br />

http://www.rolladen-Freber.de


Die Top-Spieler 55<br />

DIE REKORDE<br />

SAISON 2018/19<br />

DIE TORJÄGER<br />

Die höchsten<br />

Heimsiege<br />

5. Spieltag<br />

Borussia Dortmund – 1. FC Nürnberg<br />

7:0<br />

8. Spieltag<br />

Eintracht Frankfurt – Fortuna Düsseldorf<br />

7:1<br />

Luka<br />

Jovic<br />

Eintracht Frankfurt<br />

Ondrej<br />

Duda<br />

Hertha BSC<br />

Paco<br />

Alcacer<br />

Borussia Dortmund<br />

Die höchsten<br />

Auswärtssiege<br />

8. Spieltag<br />

DIE VORBEREITER<br />

VfB Stuttgart – Borussia Dortmund<br />

0:4<br />

2. Spieltag<br />

VfB Stuttgart – FC Bayern München<br />

0:3<br />

Die meisten Tore<br />

in einem Spiel<br />

8. Spieltag<br />

Eintr. Fankfurt – Fort. Düsseldorf, 7:1<br />

Luka Jovic (Eintr. Frankfurt)<br />

5<br />

Jadon<br />

Sancho<br />

Borussia Dortmund<br />

Marco<br />

Reus<br />

Borussia Dortmund<br />

Sebastien<br />

Haller<br />

Eintracht Frankfurt<br />

8. Spieltag<br />

Bor. M’Gladbach – Mainz 05, 4:0<br />

Jonas Hofmann (Bor. M’Gladbach)<br />

3<br />

DIE SCORER<br />

Die meisten Assists<br />

in einem Spiel<br />

3. Spieltag<br />

RB Leipzig – Hannover 96, 3:2<br />

Emil Forsberg (RB Leipzig)<br />

2<br />

4. Spieltag<br />

Hertha BSC – Bor. M’Gladbach, 4:2<br />

Javairo Dilrosun (Hertha BSC)<br />

2<br />

Marco<br />

Reus<br />

Borussia Dortmund<br />

Sebastien<br />

Haller<br />

Eintracht Frankfurt<br />

Jadon<br />

Sancho<br />

Borussia Dortmund


56<br />

SPIELPLAN SAISON 2018/2019<br />

ST<br />

Aufstellung<br />

1 26.08.18 Mainz 05 – VfB Stuttgart 1:0 28.705 Siebert Müller Brosinski Bell Niakhaté Aaron Gbamin<br />

2 01.09.18 1. FC Nürnberg – Mainz 05 1:1 37.781 Winkmann Müller Brosinski Bell Niakhaté Aaron Baku<br />

3 15.09.18 Mainz 05 – FC Augsburg 2:1 21.105 Petersen Müller Brosinski Bungert Niakhaté Aaron Baku<br />

4 23.09.18 Bayer 04 Leverkusen – Mainz 05 1:0 27.473 Fritz Müller Brosinski Bell Niakhaté Aaron Kunde<br />

5 26.09.18 Mainz 05 – VfL Wolfsburg 0:0 19.205 Stieler Müller Brosinski Bell Niakhaté Aaron Gbamin<br />

6 29.09.18 FC Schalke 04 – Mainz 05 1:0 61.810 Cortus Müller Mwene Bell Niakhaté Bussmann Kunde<br />

7 06.10.18 Mainz 05 – Hertha BSC 0:0 22.405 Schlager Zentner Mwene Bell Niakhaté Aaron Kunde<br />

8 21.10.18 Borussia M’Gladbach – Mainz 05 4:0 51.123 Storks Müller Brosinski Bell Niakhaté Aaron Kunde<br />

9 27.10.18 Mainz 05 – FC Bayern München<br />

10 04.11.18 Mainz 05 – SV Werder Bremen<br />

11 10.11.18 SC Freiburg – Mainz 05<br />

12 24.11.18 Mainz 05 – Borussia Dortmund<br />

13 30.11.18 Fortuna Düsseldorf – Mainz 05<br />

14 09.12.18 Mainz 05 – Hannover 96<br />

15 15.12.18 RB Leipzig – Mainz 05<br />

16 19.12.18 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt<br />

17 22.12.18 TSG 1899 Hoffenheim – Mainz 05<br />

18 19.01.19 VfB Stuttgart – Mainz 05<br />

19 26.01.19 Mainz 05 – 1. FC Nürnberg<br />

20 02.02.19 FC Augsburg – Mainz 05<br />

21 09.02.19 Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen<br />

22 16.02.19 VfL Wolfsburg – Mainz 05<br />

23 23.02.19 Mainz 05 – FC Schalke 04<br />

24 02.03.19 Hertha BSC – Mainz 05<br />

25 09.03.19 Mainz 05 – Borussia M’Gladbach<br />

26 16.03.19 FC Bayern München – Mainz 05<br />

27 30.03.19 SV Werder Bremen – Mainz 05<br />

28 06.04.19 Mainz 05 – SC Freiburg<br />

29 13.04.19 Borussia Dortmund – Mainz 05<br />

30 20.04.19 Mainz 05 – Fortuna Düsseldorf<br />

31 27.04.19 Hannover 96 – Mainz 05<br />

32 04.05.19 Mainz 05 – RB Leipzig<br />

33 11.05.19 Eintracht Frankfurt – Mainz 05<br />

34 18.05.19 Mainz 05 – TSG 1899 Hoffenheim


Statistik 57<br />

Tore<br />

Gelbe Karte Rote Karte Gelb-Rote Karte Einwechslungen<br />

Baku De Blasis Holtmann Quaison Mateta 42. Kunde für Gbamin 67. Ujah für Mateta 89. Onisiwo für Holtmann<br />

Kunde Onisiwo Maxim Quaison Mateta 46. Bungert für Niakhaté 67. Boetius für Maxim 81. Mwene für Onisiwo<br />

Kunde Onisiwo Burkardt Quaison Mateta 73. Ujah für Mateta 78. Gürleyen für Bungert 86. Maxim für Bungert<br />

Gbamin Baku Öztunali Burkardt Mateta 46. Quaison für Burkardt 76. Ujah für Kunde 82. Maxim für Öztunali<br />

Baku Maxim Onisiwo Quaison Ujah 30. Mwene für Brosinski 64. Boetius für Onisiwo 75. Mateta für Maxim<br />

Gbamin Baku Öztunali Quaison Mateta 60. Ujah für Öztunali 78. Maxim für Kunde 83. Boetius für Baku<br />

Gbamin Baku Boetius Burkardt Mateta 66. Ujah für Burkardt 82. Abass für Mateta 88. Maxim für Gbamin<br />

Gbamin Baku Boetius Burkardt Mateta 59. Latza für Kunde 59. Öztunali für Burkardt 77. Mwene für Baku


EVE_AZ_ALL_158x116_150805.indd 1 05.08.15 14:04<br />

58<br />

Wir wünschen Euch schaurigschöne<br />

Fußballstunden!<br />

Infos zu unseren Halloween-Angeboten<br />

und Öffnungszeiten findet Ihr unter:<br />

www.globus-wiesbaden.de<br />

Globus Handelshof St. Wendel<br />

GmbH & Co. KG<br />

Betriebsstätte Wiesbaden<br />

Ostring 2<br />

65205 Wiesbaden-Nordenstadt<br />

Telefon: 06122 5056-0<br />

Telefax: 06122 5056-106<br />

(Gesellschaftssitz: Am Wirthembösch,<br />

66606 St. Wendel)<br />

egaL für was sIe sIch begeIstern –<br />

das gefühL heIsst:<br />

LIve.<br />

Ob Sport, Rock/Pop, Klassik, Musical oder Comedy – bei weit mehr<br />

als 200.000 Events pro Jahr aus allen Genres finden Sie bei EVENTIM<br />

genau die Tickets die Sie suchen. Und das bequem von Zuhause aus<br />

oder an über 10.000 autorisierten Vorverkaufsstellen.<br />

www.eventim.de


Fanstory 59<br />

FAN-<br />

STORY<br />

2000 LEGO-STEINE<br />

FÜR DIE OPEL ARENA<br />

Text: Kieran Brown


60<br />

JOE BRYANT AUS DEM ENGLISCHEN CRAWLEY BAUT<br />

FUSSBALLSTADIEN AUS LEGO-STEINEN NACH. SEIN JÜNGSTES<br />

PROJEKT: DIE MAINZER OPEL ARENA. DAFÜR BENÖTIGTE DER<br />

10-JÄHRIGE 2000 LEGO-STEINE. VOR ALLEM VIELE ROTE.<br />

MINI- Erstmals in Berührung mit Bundesliga-<br />

ARCHITEKT<br />

Fußball kam der 10-jährige Joe Bryant aus<br />

England während eines Türkei-Urlaubs vor<br />

Joe Bryant baut<br />

einigen Jahren. Die Familie traf auf deutsche<br />

mit Vorliebe die<br />

Urlauber – natürlich Fußballfans. Gemeinsam<br />

Stadien aus der<br />

schaute man Fußball, und Joe war begeistert<br />

Bundesliga mit Lego- von den Emotionen der deutschen Anhänger<br />

Steinen nach. Köln, sowie der Stimmung in den Stadien. Er wollte<br />

Schalke, Leverkusen, sie selbst erleben, was ihm einige Zeit später<br />

Nürnberg und Mainz den Erstkontakt mit den 05ern bescheren<br />

hat er schon errichtet. sollte. Am 04. November 2017 war es dann<br />

Verewigt auf Twitter: soweit und Joe mit Vater Phil und Bruder<br />

@AwayDayJoe_<br />

Harry das erste Mal bei einem Bundesligaund<br />

Youtube<br />

Spiel live dabei. Die Begegnung damals:<br />

(AwayDayJoe).<br />

Borussia Mönchengladbach gegen den 1.<br />

FSV Mainz 05. "Mainz wurde damals durch<br />

den Videobeweis, den ich persönlich gar nicht<br />

mag, ein Tor aberkannt. Außerdem war es<br />

das Spiel, als Robin Zentner den Ball mit dem<br />

Elfmeterpunkt verwechselt hat. Am Ende stand<br />

es eins zu eins, wobei Mainz das Spiel hätte<br />

gewinnen müssen", erinnert sich Joe an seine<br />

Bundesliga-Premiere.<br />

Mittlerweile hat der Fußballfan, der als<br />

Rechtsaußen selbst für Ifield Galaxy in seiner<br />

Heimatstadt Crawley die Stiefel schnürt,<br />

zwar noch keine Partie der 05er in der OPEL<br />

ARENA verfolgen können, aber sich vom<br />

rot-weißen Wohnzimmer zumindest schon<br />

einmal aus nächster Nähe ein Bild machen<br />

können. Ende August war er mit seinem Vater<br />

und seinem 18-jährigen Bruder nach knapp<br />

zehnstündiger Anreise per Auto zunächst<br />

zu Gast am Bruchweg, um die ehemalige<br />

Heimspielstätte des FSV zu begutachten,<br />

bevor er während einer rund zweistündigen<br />

Stadionführung in der heutigen Heimat der<br />

05er aus nächster Nähe wichtige Eindrücke<br />

für sein Hobby sammeln konnte. Das Projekt,<br />

dem er sich verschrieben hat: Alle Bundesliga-<br />

Stadien nachbauen – aus Lego!<br />

"Es gab damals schon jemanden, der<br />

englische Stadien nachgebaut hat, so dass ich<br />

mich dazu entschied, mich mit den Arenen in<br />

Deutschland zu beschäftigen. Sie sind ohnehin<br />

viel interessanter und individueller", beschreibt<br />

Joe die Geburtsstunde seiner Idee. Nachdem<br />

er die Arenen des 1. FC Köln, von Borussia<br />

Mönchengladbach, Bayer 04 Leverkusen, des<br />

1. FC Nürnberg und von Schalke 04 bereits<br />

fertiggestellt hatte, wurde die OPEL ARENA<br />

die Nummer sechs auf seiner Liste. Rund 2000<br />

Lego-Bausteine hat Joe in den letzten Wochen<br />

verbaut für das rund 1,30 Meter lange und 1<br />

Meter breite Modell. Originalgetreu und realitätsnah<br />

kann sich das Ergebnis mehr als sehen<br />

lassen. "Die größte Herausforderung bei der<br />

OPEL ARENA waren die vielen Glaselemente.<br />

Zudem habe ich zum ersten Mal ein Logo in<br />

die Tribüne integriert, was knifflig war. Mir ist<br />

es einfach wichtig, dass alles möglichst nah an<br />

die Realität angelehnt ist." Umso stolzer posiert


Fanstory 61<br />

Zu Besuch in der OPEL<br />

ARENA: Joe schaut sich<br />

alles genau an, bevor er<br />

sein Werk angeht.<br />

Joe nun nach Abschluss seiner Arbeiten vor<br />

seiner neuesten Kreation – natürlich im eigenen<br />

05-Trikot mit der Rückennummer zehn und seinem<br />

Namen, welches ihm bei seinem Besuch in<br />

Mainz vom Verein überreicht worden war. Was<br />

ihm am Mainzer Stadion am meisten gefallen<br />

hat? "Es ist toll und die Fans sind richtig nah<br />

am Spielfeld. Sehr gut gefallen haben mir auch<br />

die Zeichnungen der Fans vor der Tribüne und<br />

im gesamten Stadion."<br />

Wie lange die OPEL ARENA im heimischen<br />

Kinderzimmer in England stehen bleibt,<br />

ist noch offen, wie Vater Phil, der die Arbeit<br />

gemeinsam mit seinem Sohn auf YouTube &<br />

Twitter beleuchtet berichtet: "Mindestens ein<br />

paar Monate werden es sein. Es ist immer ein<br />

trauriger Moment, wenn vor Beginn des nächsten<br />

Projektes ein Stadion abgebaut werden<br />

muss, weil wir die Steine benötigen. Ich finde<br />

seine Arbeit aber einfach hervorragend, weil<br />

er viel Talent hat.“ Zudem, so Phil, halte sie<br />

Joe regelmäßig vom Xbox spielen ab, "zumin-<br />

Die größte Herausforderung bei der OPEL ARENA waren<br />

die vielen Glaselemente. Zudem habe ich zum ersten Mal<br />

ein Logo in die Tribüne integriert, was knifflig war.<br />

dest eine Zeit lang", wie er augenzwinkernd<br />

hinzufügt. Während die Familie Bryant in der<br />

Heimat Ipswich Town die Daumen drückt, kann<br />

Joe es indes nicht erwarten, möglichst bald ein<br />

Spiel in der OPEL ARENA live zu verfolgen<br />

und die 05er anzufeuern. Dann erhält er auch<br />

die Gelegenheit, sich einer weiteren kleinen<br />

Leidenschaft zu widmen. Die Bratwürste in<br />

deutschen Stadien haben es ihm angetan, wie<br />

er sagt. Ob die Mainzer Feuerwurst mit der<br />

Konkurrenz mithalten kann, bleibt abzuwarten!<br />

Joe Bryant


62<br />

unser ARTIKEL<br />

DES SPIELTAGES<br />

25 % RABATT<br />

AUF ALLE<br />

FAHNEN *<br />

*Zzgl. Mitgliederrabatt. Nur solange der Vorrat reicht. Alle Fanartikel erhaltet ihr in unseren Fan shops an der OPEL ARENA<br />

und in der Seppel-Glückert-Passage sowie online unter shop.mainz05.de.<br />

ERSTEIGERE DIR MATCHWORNTRIKOTS<br />

MIT DEM AUFDRUCK UNSER TRAUM LEBT!<br />

Ermöglicht durch den Haupt- und Trikotsponsor KÖMMERLING.<br />

Am Spieltag erhaltet ihr beim Kauf eines Trikots der Saison 18/19 die Beflockung<br />

der 05-Torschützen/-Torhüter gratis. Gültig ab der Spielminute des Tores/gehaltenen Elfmeters<br />

und nur an diesem Spieltag im Hauptfanshop.<br />

WEITERHIN GÜLTIG<br />

AN HEIMSPIELTAGEN.


Fanshop 63<br />

WEITERE NEUE<br />

FANARTIKEL<br />

AB SOFORT<br />

ERHÄLTLICH<br />

SHOP.MAINZ05.DE


64<br />

ROCKMASTER B<br />

bigFM PROUDLY PRESENTS<br />

BOULEVARD BOU<br />

DJ ANTAR<br />

BANKS &<br />

RODRIGUEZ<br />

DJ SEAN GIZZ<br />

DJ REL<br />

MASH UP<br />

The biggest in Urban, House,<br />

Dance & Hip-Hop in the mix<br />

Location : bigFM.de/webradio<br />

Stages : I bigFM Urban Club Beats<br />

I bigFM Mashup<br />

Date: Immer - 24 /7<br />

Jetzt reinhören auf bigFM.de/webradio oder in<br />

der bigFM App. DEUTSCHLANDS BIGGSTE BEATS.


Inhalt 65<br />

SPIELTAG 07<br />

MAINZ 05 – HERTHA BSC 0:0<br />

06.10.2018


66<br />

Teure Kredite ablösen<br />

ist einfach.<br />

VERGLEICHEN<br />

WECHSELN<br />

SPAREN<br />

<br />

<br />

!<br />

sparkasse-mainz.de/privatkredit<br />

Mit dem<br />

Sparkassen-Privatkredit<br />

ab 2,94% effektiver<br />

Jahreszins*<br />

*2,90 % p. a. gebundener Sollzins, 2,94 % eff. Jahreszins, 12 Monate<br />

Laufzeit, Nettodarlehensbeträge von 2.500,00 € bis 50.000,00 €.<br />

Bonität vorausgesetzt. Sparkasse Mainz, Bahnhofstraße 1, 55116 Mainz.<br />

Repräsentatives Beispiel: Gebundener Sollzinssatz von 3,90 % p.a.<br />

bei 10.000 € Nettodarlehensbetrag für 51 Monate Laufzeit und<br />

3,97 % eff. Jahreszins, 50 Raten zu 213,08 €, 1 Schlussrate zu 212,64 €,<br />

Gesamtbetrag aller Leistungen: 10.866,64 €. Stand 01.09.2018.<br />

Wenn‘s um Geld geht


Unser nächster Gegner Inhalt 67<br />

AUSWÄRTSFAHRT NACH<br />

AUGSBURG


68<br />

Der DFB-Pokal führt die Mainzer am Dienstagabend nach Augsburg. Um 20.45 Uhr spielen die<br />

Bundesligisten um den Einzug ins Achtelfinale, das am Sonntag, 4. November, ausgelost wird und<br />

am 5./6. Februar ausgetragen wird.<br />

HINKOMMEN<br />

UND ANKOMMEN<br />

Mit dem Auto: Via A61 oder A67<br />

auf die A6 und spätestens am Kreuz<br />

Walldorf auf die A5. Am Dreieck<br />

Karlsruhe geht es auf die A8. 214<br />

Kilometer später geht es auf die<br />

autobahnähnliche Bundesstraße 17<br />

(Ausfahrt Augsburg-West, Richtung<br />

Augsburg, Landsberg). Die B17 bis<br />

zur Ausfahrt Stadion folgen. Die<br />

WWK Arena befindet sich in der<br />

Bürgermeister-Ulrich-Straße 90. Die<br />

Parkplätze P1 und P4 kosten 10 Euro<br />

Parkgebühr.<br />

Mit der Bahn: Vom Hauptbahnhof<br />

mit der Stadion-Linie 8 bis Haltestelle<br />

Fußball-Arena. Die Stadion-Linie fährt<br />

am Spieltag ab zwei Stunden vor<br />

dem Spiel im Fünf-Minuten-Takt, nach<br />

dem Spiel alle zwei bis drei Minuten.<br />

Die Fahrzeit vom Hauptbahnhof<br />

aus beträgt rund 20 Minuten. Alle<br />

Eintrittskarten gelten als Fahrschein<br />

im öffentlichen Nahverkehr (Bus und<br />

Tram) der avg.<br />

IN AUGSBURG UND<br />

UM AUGSBURG HERUM …<br />

Im Puppentheatermuseum gibt es alles<br />

1 2 3<br />

4<br />

1 Puppenkiste, 2 WWK-Arena, 3 Rathaus, 4 Fuggerei


Unser nächster Gegner 69<br />

ZAHLEN &<br />

FAKTEN<br />

442.974<br />

Zuschauer schauten sich<br />

die 17 FCA-Heimspiele in der<br />

vergangenen Saison an<br />

(Schnitt 26.057).<br />

296.000<br />

Einwohner machen<br />

Augsburg zur drittgrößten<br />

Stadt Bayerns.<br />

zur weltberühmten Augsburger Puppenkiste.<br />

Die Fuggerei ist die älteste<br />

Sozialsiedlung der Welt und Standort<br />

des Fugger-Museums. Das Rathaus<br />

ist das Wahrzeichen der Stadt und<br />

ein eindrucksvoller Renaissance-Bau.<br />

Interessant ist außerdem die Legende<br />

des Steinernen Mannes, der in einer<br />

Turmnische der östlichen Stadtbefestigung<br />

in der Nähe der Schwedenstiege/Galluskirche<br />

steht.<br />

MISSION<br />

KLIMAVERTEIDIGER<br />

Unterstützt die Klimaschutz-Initiative der 05er –<br />

reist klimafreundlich zu den Auswärtsspielen!<br />

CO2-Ausstoß (in kg pro Person) durch<br />

die Anreise nach Augsburg mit …<br />

16,5<br />

58,1<br />

33,1<br />

Bus Auto Zug<br />

Weitere Informationen findet ihr auf<br />

www.mission-klimaverteidiger.de<br />

HIER GEHT‘S RUND …<br />

In die WWK-Arena, die seit ihrer<br />

Eröffnung 2009 auch schon Impuls-Arena,<br />

Augsburg Arena und SGL<br />

Arena hieß, passen 30.660 Fußballfans.<br />

Für die Erweiterung auf 49.000<br />

Plätze liegen die Pläne zumindest in<br />

der Schublade. Die Gästefans stehen<br />

in der Südostecke in den Blöcken W<br />

sowie X (zusammen 2200 Plätze) und<br />

sitzen im Block Y (800 Plätze).<br />

WAS BISHER GESCHAH …<br />

24 Mal haben die Augsburger und<br />

die Mainzer gegeneinander Fußball<br />

gespielt, zehn Mal gingen die 05er<br />

als Sieger vom Platz, acht Mal die<br />

Augsburger. Einmal gab es das Match<br />

im DFB-Pokal. 1980 setzten sich die<br />

Schwaben mit 2:0 gegen die Mainzer<br />

durch, ebenfalls in der zweiten Runde.<br />

30.660<br />

passen in die 2009 eröffnete<br />

WWK-Arena.<br />

372<br />

Kilometer sind es<br />

von der Mainzer<br />

OPEL ARENA zur<br />

Augsburger<br />

WWK-Arena.<br />

24<br />

Mal gab es das<br />

Duell FCA gegen Mainz:<br />

Zehn Mal hatten die<br />

05er die Nase vorne,<br />

acht Mal der FCA.<br />

4,20<br />

Euro kostet<br />

der Becher Bier (Riegele)<br />

in der WWK-Arena,<br />

3 Euro die Bratwurst.


70<br />

Alle Wettbewerbe live. Nur auf Sky.<br />

Jetzt im ersten Jahr 50 % sparen. *<br />

Insgesamt 572 Spiele der Bundesliga inklusive aller Partien der 2. Bundesliga live.<br />

Alle Spiele des DFB-Pokals live.<br />

Alle Spiele der UEFA Champions League in der Original Sky Konferenz und die meisten<br />

deutschen Einzelspiele live. Neu: das Top-Spiel am Mittwoch nur noch auf Sky.<br />

Mit dem Sky Q Receiver Dein Wunschprogramm auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig.<br />

Zuhause oder unterwegs*.<br />

sky.de/mainz05<br />

*Die Ersparnis von 50 % bezieht sich auf den monatlichen Abonnement-Standardpreis des Sky Fußball-Bundesliga- und Sport Pakets in den<br />

ersten 12 Monaten bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten (Monat der Freischaltung (anteilig) zzgl. 23 Monaten). Für die Monate<br />

13 – 24 gelten die Standardpreise: Sky Fußball-Bundesliga für € 39,99 mtl., Sky Sport für € 29,99 mtl. Die Aktivierungsgebühr für Neukunden<br />

beträgt € 29. Für Abonnenten, in deren Haushalt und/oder unter deren Kontonummer ein Sky Abonnement für sich oder Dritte besteht oder<br />

bestand, welches bereits gekündigt oder innerhalb von 3 Monaten vor Neuabschluss beendet worden ist, beträgt die Aktivierungsgebühr € 129.<br />

Verlängerung: Bei nicht fristgerechter Kündigung (2 Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit) verlängert sich das Abonnement automatisch um<br />

weitere 12 Monate zu den Standardpreisen. Alle Preise inkl. MwSt. Angebot gültig bis 14.11.2018. Stand: September 2018. Änderungen vorbehalten.<br />

Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Medienallee 26, 85774 Unterföhring


NLZ 71<br />

NACH-<br />

WUCHS-<br />

LEISTUNGS-<br />

ZENTRUM<br />

WIDERSTANDSFÄHIGKEIT IST<br />

DAS GRÖSSTE TALENTKRITERIUM<br />

Interview: Felix Grafen<br />

DER GESUNDHEITSPARTNER DES NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUMS


72<br />

SEIT 28 JAHREN ARBEITET VOLKER KERSTING BEIM 1. FSV MAINZ 05 IN LEITENDER FUNKTION IN DER NACH­<br />

WUCHSABTEILUNG. ÜBER ALL DIE JAHRE HAT ER ZAHLREICHE TRAINER, SPIELER UND MITARBEITER FÜR DEN<br />

PROFIBEREICH GEFÖRDERT, EINE DEUTSCHE A-JUNIOREN-MEISTERSCHAFT GEFEIERT UND DAS MAINZER NLZ<br />

ZU EINEM DER ANGESEHENSTEN IN DEUTSCHLAND ENTWICKELT. IM INTERVIEW SPRICHT KERSTING ÜBER<br />

EIGENSCHAFTEN, DIE TALENTE AUSZEICHNEN, RIDLE BAKU UND BESONDERHEITEN IM MAINZER NLZ.<br />

AM<br />

BRUCHWEG<br />

Das komplette<br />

Interview mit Volker<br />

Kersting lesen<br />

Sie in der neuen<br />

Ausgabe des NLZ-<br />

Saisonmagazins<br />

"Am Bruchweg" - in<br />

Kürze erhältlich bei<br />

den Heimspielen der<br />

05er-Nachwuchsteams!<br />

Auch in dieser Saison haben mit<br />

Jonathan Burkardt und Ahmet Gürleyen bereits<br />

wieder zwei Spieler den Sprung zu unseren<br />

Profis geschafft. Was zeichnet diese Jungs<br />

aus?<br />

Ihre Widerstandsfähigkeit. Das ist für mich<br />

auch nach wie vor das größte Talentkriterium.<br />

Dass die Jungs sich jeden Tag ihren<br />

Herausforderungen stellen, mit 100 Prozent<br />

Disziplin und Willen ihr Ziel zu verfolgen –<br />

und das in allen Bereichen. Das betrifft die<br />

Schule, aber auch die Herausforderungen auf<br />

dem Platz, zum Beispiel in Trainingseinheiten,<br />

die vielleicht nicht so viel Spaß machen.<br />

Wir sind auch eine kleine Torwartschmiede.<br />

Drei der vier Torhüter im Profikader kommen<br />

aus dem NLZ. Was zeichnet uns in diesem<br />

Bereich aus?<br />

Zum einen ist es vordergründig das inhaltliche<br />

Programm, das wir mit unserem Chef-<br />

Torwarttrainer Sven Hoffmeister in leitender<br />

Funktion durchziehen. Zum anderen spielt<br />

aber auch eine Rolle, wie wir die Torhüter<br />

in das Gesamtprogramm einbinden. Auch<br />

Den Werdegang<br />

von Ridle Baku<br />

begleitet Kersting<br />

seit der U10.<br />

Ridle Baku, der Ende der vergangenen Saison<br />

sein Debüt bei den Profis feiern konnte, kennst<br />

du bereits seit der U10. Waren die von dir<br />

aufgezählten Eigenschaften auch bei ihm von<br />

Anfang an erkennbar?<br />

Ja, Ridle hat sich schon immer den<br />

Herausforderungen gestellt. Jedes Mal, wenn<br />

du ihm die Latte ein bisschen höher gelegt<br />

hast, ist er drübergesprungen. Natürlich musst<br />

du manchen Spielern die Latte ein bisschen<br />

aktiver höherlegen, andere machen das von<br />

sich aus. Aber am Ende kommt es auf den<br />

Willen und die Bereitschaft an, diese Hürden<br />

zu meistern. Und das zeichnet ihn aus und<br />

auch alle anderen Spieler, die es bei uns<br />

geschafft haben.<br />

das Scouting von Talenten ist wichtig. Und<br />

auch das Vertrauen in die Jungs, gerade im<br />

Übergang nach oben, ist ganz wichtig. Wir<br />

können sagen: unsere Jungs sind genauso gut,<br />

wie wenn wir jemanden von außen holen.


NLZ 73<br />

Auch den aktuellen<br />

Cheftrainer der 05er, Sandro<br />

Schwarz, hat Kersting im<br />

Nachwuchs aufgebaut.<br />

Ist diese Durchlässigkeit in den Profibereich<br />

auch unser großes Plus, wenn wir uns um<br />

Toptalente bemühen?<br />

Definitiv! Im gesamten Fußball und speziell<br />

natürlich im Nachwuchsbereich wird<br />

das sehr klar registriert. Wir werden immer<br />

der Verein sein, der jungen Talenten eine<br />

Plattform bieten kann und muss. Wir stellen<br />

fest, dass sich viele Spieler ganz bewusst,<br />

trotz Angeboten größerer Vereine für uns<br />

entscheiden und auch lange hierbleiben, um<br />

ihre inhaltliche Ausbildung zu bekommen.<br />

Zum anderen sehen die Spieler aber auch,<br />

dass die Chance, es zu den Profis zu schaffen,<br />

bei uns vielleicht größer ist, als bei manch<br />

anderen Vereinen.<br />

Welche Besonderheiten haben wir in Mainz<br />

noch zu bieten?<br />

Wir haben eine sehr familiäre Atmosphäre im<br />

Verein. Sowohl die Spieler, als auch die Eltern<br />

haben immer das Gefühl, jederzeit mit allen<br />

Themen, die anstehen, zu uns kommen zu<br />

können. Diese Kultur der offenen Türen wird<br />

bei uns gelebt.<br />

Wir stellen fest, dass sich viele Spieler ganz bewusst,<br />

trotz Angeboten größerer Vereine für uns entscheiden.<br />

Die schulische Ausbildung ist eine wichtige<br />

Säule im Ausbildungskonzept. Ist das für<br />

dich eine ebenso große Auszeichnung, wenn<br />

Spieler einen Abschluss machen, wie wenn es<br />

jemand in den Profikader schafft?<br />

Absolut, schließlich definieren wir uns als<br />

NLZ nicht nur über die Spieler, die später Profi<br />

werden. Wir wissen, dass es nur ein kleiner<br />

Teil der Nachwuchskicker in den Profifußball<br />

schafft. Also ist es unsere Verantwortung<br />

und Aufgabe, dafür zu sorgen, dass die<br />

Spieler einen höchstmöglichen Schulabschluss<br />

machen, um ihr späteres Leben bestreiten zu<br />

können. Wenn jemand hier das Abitur macht,<br />

studieren geht und sich in einer unteren Liga<br />

etwas Geld dazu verdient, ist das genauso viel<br />

wert, wie wenn jemand Profi wird.


74<br />

MEIN MOTIVATIONS-<br />

KÜNSTLER.<br />

Der Opel Insignia GSi Grand Sport.<br />

Die angezeigte Produktdarstellung dient als Beispiel. Bitte berücksichtigen Sie, dass einige Kombinationen möglicherweise nicht verfügbar sind.<br />

Abb. zeigt Sonderausstattung.<br />

Kraftstoffverbrauch Insignia GSi innerorts 9,4 l/100 km, außerorts 5,8 l/100 km, kombiniert 7,1 l/100 km;<br />

CO 2 -Emission kombiniert 188–187 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr.<br />

2017/1151). Effizienzklasse D


Am Fort Gonsenheim 102-104<br />

55122 Mainz · Tel. 06131-385220<br />

galabau@huefner-kuchenbuch.de<br />

NLZ 75<br />

NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM SPIELPAARUNGEN & TABELLEN<br />

U23 Regionalliga<br />

Südwest<br />

Heimspielort: Bruchwegstadion<br />

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis<br />

28.07.18, 14:00 TSG Balingen - Mainz 05 2:0<br />

04.08.18, 14:00 Mainz 05 - FK Pirmasens 0:1<br />

07.08.18, 19:30 Kickers Offenbach - Mainz 05 0:1<br />

11.08.18, 14:00 Mainz 05 - Wormatia Worms 2:0<br />

17.08.18, 19:00 FC 08 Homburg - Mainz 05 2:1<br />

25.08.18, 14:00 Mainz 05 - SV Elversberg 0:0<br />

01.09.18, 14:00 FC-Astoria Walldorf - Mainz 05 0:2<br />

08.09.18, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart II 2:3<br />

14.09.18, 18:00 Mainz 05 - SSV Ulm 1846 Fußb. 4:1<br />

23.09.18, 14:00 TSG Hoffenheim II - Mainz 05 3:0<br />

29.09.18, 14:00 Mainz 05 - Hessen Dreieich 1:1<br />

05.10.18, 19:00 FSV Frankfurt - Mainz 05 0:0<br />

20.10.18, 14:00 1. FC Saarbrücken - Mainz 05 3:2<br />

28.10.18, 14:00 Mainz 05 - Eintracht Stadtallendorf :<br />

03.11.18, 14:00 TSV Steinbach Haiger - Mainz 05 :<br />

06.11.18, 14:00 Mainz 05 - SC Freiburg II :<br />

10.11.18, 14:00 Mainz 05 - Waldhof Mannheim :<br />

U19 A-Junioren Bundesliga<br />

Süd/Südwest<br />

Heimspielort: Bruchwegstadion<br />

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis<br />

11.08.18, 11:00 FC Ingolstadt 04 - Mainz 05 2:0<br />

15.08.18, 18:00 Mainz 05 - FSV Frankfurt 4:0<br />

19.08.18, 11:00 1. FC Kaiserslautern - Mainz 05 0:4<br />

26.08.18, 11:00 Mainz 05 - SC Freiburg 2:0<br />

16.09.18, 11:00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 1:4<br />

23.09.18, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart 3:1<br />

30.09.18, 14:00 Stuttgarter Kickers - Mainz 05 0:2<br />

21.10.18, 11:00 Mainz 05 - FC Augsburg 1:2<br />

27.10.18, 11:00 1. FC Heidenheim - Mainz 05 :<br />

04.11.18, 13:00 Mainz 05 - Karlsruher SC :<br />

10.11.18, 11:00 Eintracht Frankfurt - Mainz 05 :<br />

24.11.18, 12:00 TSG Hoffenheim - Mainz 05 :<br />

02.12.18, 11:00 Mainz 05 - Bayern München :<br />

U17 B-Junioren Bundesliga<br />

Süd/Südwest<br />

Heimspielort: Sportanl. „Am Engelborn”, Nieder Olm<br />

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis<br />

11.08.18, 11:00 1. FC Heidenheim - Mainz 05 2:2<br />

15.08.18, 18:00 Mainz 05 - Karlsruher SC 0:1<br />

18.08.18, 11:00 FC Ingolstadt 04 - Mainz 05 0:2<br />

25.08.18, 11:00 Mainz 05 - Bayern München 3:0<br />

01.09.18, 13:00 SV Wehen Wiesbaden - Mainz 05 2:4<br />

15.09.18, 11:00 Mainz 05 - SpVgg Unterhaching 1:0<br />

22.09.18, 11:00 1. FC Nürnberg - Mainz 05 1:2<br />

29.09.18, 11:00 Mainz 05 - Eintracht Frankfurt 0:3<br />

06.10.18, 14:00 Mainz 05 - Stuttgarter Kickers 2:1<br />

20.10.18, 13:00 TSG Hoffenheim - Mainz 05 0:1<br />

28.10.18, 11:00 Mainz 05 - SSV Ulm 1846 :<br />

04.11.18, 11:00 FC Augsburg - Mainz 05 :<br />

17.11.18, 14:00 Mainz 05 - VfB Stuttgart :<br />

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.<br />

1. SV Waldhof Mannheim 14 11 1 2 35:15 31<br />

2. TSV Steinbach Haiger 14 8 4 2 16:9 28<br />

3. 1. FC Saarbrücken 14 8 2 4 26:17 26<br />

4. SSV Ulm 1846 Fußball 14 8 2 4 18:17 26<br />

5. FC 08 Homburg 14 7 1 6 21:17 22<br />

6. Kickers Offenbach 14 5 6 3 26:14 21<br />

7. TSG Hoffenheim II 14 6 3 5 29:22 21<br />

8. SC Freiburg II 13 6 2 5 21:18 20<br />

9. TSG Balingen 14 4 6 4 14:15 18<br />

10. SV Elversberg 14 5 3 6 15:20 18<br />

11. FK Pirmasens 14 5 3 6 18:24 18<br />

12. VfB Stuttgart II 14 4 5 5 18:23 17<br />

13. FSV Frankfurt 14 4 4 6 16:24 16<br />

14. VfR Wormatia Worms 14 5 1 8 15:24 16<br />

15. 1. FSV Mainz 05 U23 13 4 3 6 15:16 15<br />

16. Hessen Dreieich 14 2 5 7 16:24 11<br />

17. FC-Astoria Walldorf 14 2 4 8 14:22 10<br />

18. Eintracht Stadtallendorf 14 2 3 9 10:22 9<br />

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.<br />

1. 1. FSV Mainz 05 8 6 0 2 20:6 18<br />

2. Bayern München 8 5 2 1 17:8 17<br />

3. FC Augsburg 8 5 1 2 18:12 16<br />

4. VfB Stuttgart 8 5 0 3 10:9 15<br />

5. TSG Hoffenheim 8 4 2 2 16:13 14<br />

6. SC Freiburg 8 4 1 3 13:11 13<br />

7. 1. FC Heidenheim 8 4 1 3 11:10 13<br />

8. Eintracht Frankfurt 8 3 3 2 13:10 12<br />

9. Karlsruher SC 8 4 0 4 10:9 12<br />

10. 1. FC Kaiserslautern 8 3 3 2 12:13 12<br />

11. FC Ingolstadt 8 3 2 3 7:7 11<br />

12. 1. FC Nürnberg 8 1 2 5 10:15 5<br />

13. Stuttgarter Kickers 8 0 1 7 4:21 1<br />

14. FSV Frankfurt 8 0 0 8 5:22 0<br />

Pl. Verein Sp. S U N Tore Pkt.<br />

1. Bayern München 9 8 0 1 21:9 24<br />

2. 1. FSV Mainz 05 10 7 1 2 17:10 22<br />

3. FC Augsburg 10 7 0 3 23:8 21<br />

4. VfB Stuttgart 10 6 1 3 25:13 19<br />

5. TSG Hoffenheim 9 6 0 3 20:10 18<br />

6. Eintracht Frankfurt 10 5 2 3 23:12 17<br />

7. 1. FC Nürnberg 10 5 2 3 15:12 17<br />

8. Karlsruher SC 9 4 2 3 16:9 14<br />

9. FC Ingolstadt 10 4 0 6 12:17 12<br />

10. Stuttgarter Kickers 10 2 3 5 8:13 9<br />

11. SpVgg Unterhaching 10 2 2 6 7:19 8<br />

12. SV Wehen Wiesbaden 10 2 1 7 11:21 7<br />

13. SSV Ulm 1846 10 2 0 8 4:34 6<br />

14. 1. FC Heidenheim 9 0 2 7 7:22 2<br />

PARTNER DES NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUMS


76<br />

GEMEINSAM STARK!<br />

Partner aus Leidenschaft


Handball & Tischtennis 77<br />

HANDBALL & TISCHTENNIS SPIELPAARUNGEN & TABELLEN<br />

HANDBALL<br />

2. Bundesliga Frauen<br />

Heimspielort: Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule,Hechtsheimer Str. 31,55131 Mainz<br />

Datum, Uhrzeit Begegnung Ergebnis<br />

08.09.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - DJK/MJC Trier 35:21<br />

15.09.18, 17:30 TuS Lintfort - 1. FSV Mainz 05 37:34<br />

22.09.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - TG Nürtingen 22:21<br />

29.09.18, 18:00 SG 09 Kirchhof - 1. FSV Mainz 05 21:21<br />

13.10.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - SGH Rosengarten-Buchholz 24:28<br />

20.10.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - HC Rödertal 26:19<br />

27.10.18, 17:00 Nord Harrislee - 1. FSV Mainz 05 :<br />

10.11.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - Gedern/Nidda :<br />

18.11.18, 16:30 SG H2Ku Herrenberg - 1. FSV Mainz 05 :<br />

TISCHTENNIS<br />

2. Bundesliga Herren<br />

Heimspielort: Sporthalle der Berufsbildenden Schulen, Judensand 8+12, 55122 Mainz<br />

Datum, Uhrzeit Begegnung Spiele<br />

01.09.18, 18:00 1. FSV Mainz 05 - TTC OE Bad Homburg 6:1<br />

29.09.18, 14:00 TV 1879 Hilpoltstein - 1. FSV Mainz 05 3:6<br />

30.09.18, 14:00 NSU Neckarsulm - 1. FSV Mainz 05 2:6<br />

27.10.18, 17:00 1. FSV Mainz 05 - TTC GW Bad Hamm :<br />

28.10.18, 14:00 BV Borussia Dortmund - 1. FSV Mainz 05 :<br />

04.11.18, 14:00 TTC Fortuna Passau - 1. FSV Mainz 05 :<br />

18.11.18, 14:00 1. FSV Mainz 05 - TuS Celle :<br />

25.11.18, 11:00 1. FC Saarbrücken-TT II - 1. FSV Mainz 05 :<br />

15.12.18, 18:00 1. FSV Mainz 05 - TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell II :<br />

24.11.18, 18:00 Kurpfalz Baren Ketsch - 1. FSV Mainz 05 :<br />

01.12.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - Waiblingen :<br />

08.12.18, 19:30 Werder Bremen - 1. FSV Mainz 05 :<br />

15.12.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - Füchse Berlin :<br />

12.01.18, 17:00 BSV Sachsen Zwickau - 1. FSV Mainz 05 :<br />

19.01.18, 19:00 1. FSV Mainz 05 - TV Beyeröhde :<br />

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.<br />

1. Kurpfalz Bären 6 6 0 0 169:134 35 12:0<br />

2. TV Beyeröhde-Wuppertal 6 5 1 0 185:149 36 11:1<br />

3. HL Buchholz 08-Rosengarten 4 4 0 0 121:99 22 8:0<br />

4. HC Rödertal 6 4 0 2 158:152 6 8:4<br />

5. 1. FSV Mainz 05 6 3 1 2 162:147 15 7:5<br />

6. SG H2Ku Herrenberg 6 3 1 2 159:160 -1 7:5<br />

7. VfL Waiblingen 6 3 0 3 161:158 3 6:6<br />

8. SG 09 Kirchhof 6 2 1 3 162:158 4 5:7<br />

9. Füchse Berlin 6 2 1 3 135:148 -13 5:7<br />

10. BSV Sachsen Zwickau 6 2 1 3 163:178 -15 5:7<br />

Pl. Verein Beg. S U N Spiele Diff. Pkt.<br />

1. 1. FSV Mainz 05 3 3 0 0 18:6 +12 6:0<br />

2. BV Borussia Dortmund 4 3 0 1 22:13 +9 6:2<br />

3. TV 1879 Hilpoltstein 5 3 0 2 25:17 +8 6:4<br />

4. 1. FC Saarbrücken-TT II 5 3 0 2 23:18 +5 6:4<br />

5. TTC OE Bad Homburg 5 3 0 2 22:18 +4 6:4<br />

6. TTC RhönSprudel Fulda-Mab. II 5 3 0 2 21:20 +1 6:4<br />

7. TTC GW Bad Hamm 4 2 0 2 16:15 +1 4:4<br />

8. TuS Celle 4 1 0 3 13:20 -7 2:6<br />

9. TTC Fortuna Passau 4 1 0 3 10:22 -12 2:6<br />

10. NSU Neckarsulm 5 0 0 5 9:30 -21 0:10<br />

11. TG Nürtingen 5 2 0 3 126:126 0 4:6<br />

12. TuS Lintfort 6 2 0 4 161:181 -20 4:8<br />

13. HSG Gedern/Nidda 6 2 0 4 139:166 -27 4:8<br />

14. SV Werder Bremen 6 1 1 4 162:157 5 3:9<br />

15. TSV Nord Harrislee 6 1 0 5 124:147 -23 2:10<br />

16. DJK/MJC Trier 5 0 1 4 119:146 -27 1:9


78<br />

NEUE<br />

PERSPEKTIVEN<br />

© Scort – FCSA


CSR 79<br />

CORPORATE<br />

SOCIAL<br />

RESPONSI-<br />

BILITY<br />

Text: Max Sprick


80<br />

ALS TEIL DER FOOTBALL CLUB SOCIAL ALLIANCE UNTERSTÜTZTE<br />

MAINZ 05 DIE AUSBILDUNG VON 85 FUSSBALLTRAINERN IN<br />

RUANDA. IN FLÜCHTLINGSCAMPS BIETEN DIE YOUNG COACHES<br />

TAUSENDEN KINDERN NUN EINE ABWECHSLUNG ZU VERLUST,<br />

FLUCHT UND KRIEG.<br />

FCSA Diese Grün- und Brauntöne, diese<br />

wunderschöne Landschaft und vor allem<br />

Der 1. FSV Mainz diese so freundlichen Menschen, die anfangs<br />

05 gehört seit März skeptisch auf ihn als Ausländer reagiert hatten,<br />

dann aber umso herzlicher wurden, je<br />

der Football Club<br />

Social Alliance<br />

mehr er sie kennenlernte. Von seinem ersten<br />

(FCSA) an. Die 05er Eindruck in Ruanda war Stephan Bandholz<br />

sind damit das jüngste<br />

Mitglied der sozitender<br />

Direktor im Bereich Organisation für<br />

überwältigt. Eigentlich ist er als stellvertrealen<br />

Vereinigung, die Sicherheit sämtlicher Veranstaltungen in<br />

die sich aus den<br />

der OPEL ARENA zuständig. Doch weil er<br />

Fußballvereinen FC diplomierter Sportwissenschaftler ist, reiste<br />

Basel, FK Austria<br />

Bandholz Anfang Oktober für eine Woche<br />

Wien, Werder<br />

in das „Land der tausend Hügel“, nach<br />

Bremen, Bayer 04<br />

Leverkusen und<br />

Schalke 04 zusammensetzt<br />

und sich<br />

© Scort – FCSA<br />

in Entwicklungsgebieten<br />

für Perspektivschaffung<br />

durch<br />

Fußball einsetzt.<br />

Ruanda in Ostafrika – um dort als Instruktor<br />

85 Nachwuchstrainer zu betreuen. Diese<br />

„Young Coaches“, wie sie ganz offiziell<br />

heißen, sind Bewohner aus insgesamt sechs<br />

Flüchtlingscamps. Ruanda bietet derzeit<br />

170 000 Flüchtlingen vor allem aus Burundi<br />

und der Demokratischen Republik Kongo<br />

Zuflucht. „Jeder von ihnen hat eine tragische<br />

Geschichte“, sagt Bandholz. „Immer<br />

von Verlust und Krieg geprägt.“ Um den<br />

tausenden Kindern in den Camps eine<br />

Möglichkeit zu geben, Stress abzubauen,<br />

Traumata zu verarbeiten und Gewalt- und<br />

Drogenproblemen aus dem Weg zu gehen,<br />

bildet die Football Club Social Alliance<br />

(FCSA) seit vergangenem November die<br />

Young Coaches vor Ort aus. Nun, zum<br />

Abschluss ihrer Ausbildung, bekamen sie<br />

ihr Trainerzertifikat.<br />

Das Projekt war das bisher umfangreichste<br />

der FCSA, zu der neben Mainz 05 auch<br />

Werder Bremen, Bayer Leverkusen, Schalke<br />

04, Austria Wien und der FC Basel gehören.<br />

„Das gerade abgeschlossene Projekt in<br />

Ruanda zeigt besonders eindrücklich, wie<br />

wichtig die Arbeit vor Ort ist und wie unmittelbar<br />

sie das Leben der Flüchtlingskinder<br />

positiv beeinflussen kann", sagt Stefanie<br />

Reuter, Leiterin CSR beim 1. FSV Mainz<br />

05. Ein Eindruck, den Bandholz hautnah<br />

erlebt hat.<br />

Ein Mainzer in Ruanda:<br />

Stephan Bandholz unterstützt<br />

die Aktion vor Ort.


Inhalt CSR 81<br />

Fußball verbindet und der Spaß<br />

steht immer im Vordergrund.<br />

© Scort – FCSA<br />

Er hatte die Young Coaches zunächst nur<br />

in ihrem Theorie-Unterricht erlebt. „Aber<br />

dann ihre erste Einheit mit den Kindern auf<br />

einem Fußballplatz zu erleben“, sagt er,<br />

„das war ein ganz besonderer Moment.“<br />

Zu sehen, wie leidenschaftlich, mit wie<br />

viel Herzblut die Trainer mit den Kindern<br />

agierten, das sei keineswegs vergleichbar<br />

gewesen mit einem Nachwuchstraining<br />

in Deutschland. „Auch da haben die<br />

Kinder Spaß“, sagt Bandholz. „Aber in<br />

Ruanda konnte ich richtig die Freude und<br />

Leichtigkeit in ihren Augen sehen.“ Der<br />

Fußball bietet den geflüchteten Kindern<br />

dort eine Auszeit von ihrem Camp-Alltag.<br />

Einige von ihnen werden im Camp geboren<br />

und wachsen dort auf. Eine Frau unter<br />

den Young Coaches lebe seit 20 Jahren<br />

im Flüchtlingscamp, berichtet Bandholz.<br />

Ohne Perspektive, irgendwann arbeiten<br />

oder eine Familie gründen zu können. „Ich<br />

habe noch nicht ganz verstanden, warum<br />

es für Menschen wie sie keine Lösungen<br />

gibt“, sagt er. Es sei schwierig für ihn,<br />

diese Ausweglosigkeit zu akzeptieren. „Wir<br />

müssen dabei helfen, diesen Menschen eine<br />

Zukunft zu schaffen, die für sie lebenswert<br />

ist.“<br />

Dass die FCSA in enger Zusammenarbeit<br />

mit dem UNO-Flüchtlingshilfswerk UNHCR<br />

und der Scort Foundation nun Fußballtrainer<br />

ausgebildet hat, die den Kindern das Kicken<br />

beibringen, mag da zunächst wie ein kleiner<br />

Schritt erscheinen. „Aber dieser Schritt<br />

hat mir noch bewusster gemacht, wie wenig<br />

es manchmal braucht, um glücklich zu<br />

sein“, sagt Bandholz.<br />

Wir müssen dabei helfen, diesen Menschen eine<br />

Zukunft zu schaffen, die für sie lebenswert ist.<br />

Stephan Bandholz


82<br />

05ER KIDSCLUB<br />

BESUCH DER DOMÄNE MECHTILDSHAUSEN<br />

Im Rahmen einer spannenden Veranstaltung in den Herbstferien ging es für neun 05er-KidsClub-Mitglieder zum Bio-<br />

Landbetrieb Domäne Mechtildshausen in Wiesbaden. Bei einem Rundgang über das riesige Gelände lernten die Kinder<br />

die verschiedenen Bauernhoftiere kennen. Außerdem besuchten die Teilnehmer auch die hofeigene Gärtnerei, bei der es<br />

einen frischen und natürlich biologischen Apfel zum Probieren gab. Mit einer Pferdekutschfahrt als Highlight wurde die<br />

Aktion erfolgreich abgerundet.<br />

DEMOKRATIE-TAG RLP 2018 IN INGELHEIM<br />

Beim Demokratie-Tag Rheinland-Pfalz 2018 in Ingelheim war auch der 1. FSV Mainz 05 mit einem Stand vertreten.<br />

An einer aufblasbaren Torwand konnten die ca. 700 teilnehmenden Kinder und Jugendlichen ihre Schusstechnik und<br />

an der Bum-Bum-Ballerbox ihre Schussgeschwindigkeit unter Beweis stellen. Für alle Teilnehmer gab es ein kleines<br />

Geschenk, wobei die Kandidaten, die ihre Schussgeschwindigkeit am besten voraussagen konnten, sogar einen<br />

Gutschein für ein Bundesliga-Heimspiel in der OPEL ARENA erhalten haben.


CSR Pinnwand 83<br />

Save the Date<br />

05.11. Seifen-Workshop<br />

Am Montag, 5. November (16 bis 17.30 Uhr) gibt es für die KidsClub-Mitglieder einen Seifen-Workshop in der OPEL<br />

ARENA. Gemeinsam mit Eva-Maria Elzer lernen die Kinder, wie sie Seife in allen unterschiedlichen Farben herstellen<br />

können. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt!<br />

Anmeldungen entweder an 05er-kidsclub@mainz05.de oder telefonisch unter 06131-37550-357.<br />

10.11. Auswärtsfahrt nach Freiburg<br />

Am Samstag, 10. November, geht es für die 05er Classics und die 05er Youngsters auf eine gemeinsame<br />

Auswärtsfahrt zum Bundesliga-Auftritt der 05er beim SC Freiburg.<br />

Anmeldungen entweder an 05er-youngsters@mainz05.de / 05er-classics@mainz05.de oder telefonisch<br />

unter 06131-37550-357 / 06131-37550-528.<br />

15.11. Bundesvorlesetag mit Mara Pfeiffer<br />

Am Donnerstag, 15. November, findet um 20 Uhr im Rahmen des Bundesvorlesetags eine Lesung mit Mara Pfeiffer<br />

in der OPEL ARENA statt. Die Autorin liest aus ihrem neu erschienen Mainz 05-Krimi „Im Schatten der Arena“<br />

und steht im Anschluss daran auch für Fragen zur Verfügung.<br />

Anmeldungen entweder an 05er-classics@mainz05.de oder telefonisch unter 06131-37550-528.<br />

05ER KLASSENZIMMER<br />

BERUFSFELD SPORT<br />

Im Kinder- und Jugendraum der OPEL ARENA fand gemeinsam mit der Realschule plus Nierstein ein informativer<br />

Vortrag zum Berufsfeld Sport statt. Nachdem Joachim Doderer, Mitarbeiter der Personalabteilung des 1. FSV Mainz<br />

05, seinen eigenen Berufsweg kurz vorgestellt hatte, erläuterte er den Schülerinnen und Schülern der 9. Klasse das<br />

Vereinsorganigramm von Mainz 05.<br />

Des Weiteren gab es für die anwesenden Schüler einen interessanten Einblick in die verschiedenen Berufe und<br />

Tätigkeitsbereiche eines professionellen Sportvereins wie bspw. Greenkeeper(in), Eventmanager(in) oder Merchandiser(in).


05ER LOGENPARTNER<br />

SAISON 2018/2019<br />

löhr<br />

gruppe 1892


Social Media 85<br />

#MAINZ05<br />

TWITTER-FOLLOWER<br />

183.363<br />

FACEBOOK-FANS<br />

436.439<br />

INSTAGRAM-FOLLOWER<br />

58.041<br />

YOUTUBE-FOLLOWER<br />

7.260<br />

1. FSV Mainz 05 e. V.<br />

@1FSVMainz05<br />

Neu bei Twitter?<br />

Für Fragen und Anregungen:<br />

twitter@mainz05.de<br />

Mainz, Germany<br />

mainz05.de<br />

Kontakt<br />

Fotos<br />

Vielleicht gefällt Dir auch<br />

KOMMENTAR DER WOCHE<br />

Claus D. Martin Ruhe bewahren! Wenn man eine super junge Truppe<br />

fördern will und die Zukunft im Auge hat, muss man einmal eine<br />

Auswärts „Klatsche“ wegstecken. Ich habe viel positives gesehen und<br />

das sieht viel besser aus als im letzten Jahr. Mund abwischen, positive<br />

bleiben und die Bayern wegputzen.<br />

http://www.mainz05.de<br />

http://www.05er.tv<br />

http://www.05er.fm<br />

www.facebook.com/1fsvmainz05<br />

www.facebook.com/1fsvmainz05en<br />

www.facebook.com/1fsvmainz05jp<br />

www.facebook.com/1fsvmainz05es<br />

http://instagram.com/1fsvmainz05<br />

https://twitter.com/1FSVMainz05<br />

https://twitter.com/Mainz05en<br />

https://twitter.com/mainz05_jp<br />

https://www.youtube.com/1fsvmainz05<br />

https://soundcloud.com/1fsvmainz05<br />

https://plus.google.com/+1FSVMainz05<br />

1. FSV Mainz 05 – FC Bayern München #M05<strong>FCB</strong>


86<br />

DIE NÄCHSTEN TERMINE<br />

von Claus Höfling<br />

27<br />

• Bundesliga: 05 - Bayern München (15.30, OPEL ARENA)<br />

• U19-Bundesliga: 1. FC Heidenheim - 05 (11.00)<br />

• U15-Regionalliga: 05 - TuS Koblenz (14.30)<br />

• Handball, 2. BL: TSV Nord Harrislee - Dynamites (17.00)<br />

Schnappatmung bei allen schlechten<br />

Profimannschaften: Die Chance Lionel Messi zu<br />

bekommen, ist nah! Eine Meldung der mit dem<br />

FC Barcelona gut vernetzten „Mundo Deportivo“<br />

spricht von einer Ausstiegsklausel im eigentlich<br />

mit 700 Millionen Euro Ablöse als Tschüss-<br />

Gebühr versehenen Kontrakt des fünfmaligen<br />

Weltfußballers, der bis Juni 2021gilt. Diese<br />

Ausstiegsklausel…<br />

Moment, erstmal müssen wir uns für dieses deutsche<br />

Wort entschuldigen. „Ausstiegsklausel“ – das<br />

klingt wie ein niederbayerischer Verkehrspolizist<br />

mit zu viel Glühwein intus, der Santa Claus auffordert,<br />

aus dem Rentierschlitten zu kommen: „Moch<br />

mir amol den Ausstiegs-Klausl!“ Bei den Spaniern<br />

hört sich das eher an wie das liebliche Summen<br />

eines Dortmunders, wenn er an Paco Alcàcer<br />

denkt: „Clàusula especial de salida“.<br />

Aber zurück zu Lionel „La Pulga“ Messi, also dem<br />

„Floh“ – um den es gerade einen großen Floh-<br />

Zirkus gibt: Diese Vertragsidee soll ihm nämlich<br />

die Möglichkeit geben, ablösefrei zu einem Club<br />

zu wechseln, der regelmäßig Schrott zusammenspielt<br />

– was sich auch im Spanischen viel eleganter<br />

liest: Eine Mannschaft, die „no es de la elite.“<br />

Falls Ihr Verein sich also zur „Nicht-Elite“ des<br />

europäischen Fußballs zählt, so weisen Sie<br />

Sportdirektor und Trainer auf die Notwendigkeit<br />

hin, jeglichen Elite-Fußball bis 2020 weiterhin<br />

zu unterlassen. Sich nähernde internationale<br />

Startplätze in der Tabelle sind als bedrohliche<br />

Warnzeichen zur Kenntnis zu nehmen. Sollten<br />

unvorhergesehene Siegesserien eintreten, ist<br />

umgehend die Boulevard-Presse über (notfalls<br />

erfundene) internen Querelen in Kenntnis zu<br />

setzen. Um Messis Jahresgehalt von rund 40<br />

Millionen Euro kann man sich dann später immer<br />

noch mit Mäzenen und Milliardären auf Mallorca<br />

unterhalten.<br />

Außerdem ist jetzt noch genug Zeit, um an Elite-<br />

Profis zu sparen. Denn es gilt die Devise: Jede<br />

Niederlage ist ein kleiner Hüpfer hin zum Floh.<br />

28<br />

29<br />

30<br />

31<br />

01<br />

02<br />

03<br />

04<br />

05<br />

06<br />

07<br />

08<br />

09<br />

10<br />

11<br />

• RL Südwest: 05 U23 - Eintracht Stadtallendorf (14.00, Bruchweg)<br />

• U17-Bundesliga: 05 - SSV Ulm (11.00, Nieder-Olm)<br />

• U17-Regionalliga: 05 U16 - SV Elversberg (13.00)<br />

• 24. Geburtstag Robin Zentner<br />

• 25. Geburtstag Robin Quaison<br />

• DFB-Pokal, 2. Runde: FC Augsburg - 05 (20.45)<br />

• Regionalliga Südwest: TSV Steinbach - 05 U23 (14.00)<br />

• U15-Regionalliga: FC Homburg - 05 (14.30)<br />

• Bundesliga: 05 - Werder Bremen (18.00, OPEL ARENA)<br />

• U19-Bundesliga: 05 - Karlsruher SC (13.00, Bruchweg)<br />

• U17-Bundesliga: FC Augsburg - 05 (11.00)<br />

• U17-Regionalliga: TuS Mosella Schweich - 05 U16 (13.00)<br />

• RL Südwest: 05 U23 - SC Freiburg II (14.00, Bruchweg)<br />

• Bundesliga: SC Freiburg - 05 (15.30)<br />

• RL Südwest: 05 U23 - Waldhof Mannheim (14.00, Bruchweg)<br />

• U19-Bundesliga: Eintracht Frankfurt - 05 (11.00)<br />

• U15-Regionalliga: 05 - 1. FC Kaiserslautern (14.30)<br />

• Handball, 2. BL: Dynamites - HSG Gedern/Nidda (19.00, GSW)<br />

• U17-Regionalliga: 05 U16 - 1. FC Kaiserslautern (13.00)<br />

(alle Kolumnen auch auf www.fussball-kolumne.de)<br />

Falls nicht anders angegeben finden die Heimspiele der Jugendteams auf dem<br />

Kunstrasen am Bruchweg statt.


OPEL


88<br />

WIEDER MAL<br />

KAPUTTES FENSTER ?<br />

EGAL, UNSER TRAUM LEBT!<br />

www.koemmerling-premiumfenster.de

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!