REWE_Schulenburg_Hauszeitung_A4_HW2018_100dpi

futec.ag

genießen.

frische. vielfalt.

Ausgabe 2 / 2018 – Herbst & Winter

MIT REZEPTEN

WILD

Jetzt ist die beste Zeit –

mit Rezept.

KÄSE

Im Porträt: Jule’s Käsekiste

Tipp: Käse selbst affinieren

MUSCHELN

Wissenswertes zu den leckeren

Meeresbewohnern.

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


2

Inhaltsverzeichnis

Vorwort 3

Zarte Meeresdelikatessen

in harter Schale: Muscheln 4

Jule’s Käsekiste – Bauernkäserei

aus Much seit 1995 6

Tipp! Weichkäse selbst affinieren 8

Hombruch früher und heute 9

Früher war Wildfleisch dem Adel

vorbehalten – Endlich Wildzeit! 10

Rezept: Zweierlei vom Wildschwein

mit Birnen-Walnuss-Ravioli 12

Kräftige Rote für kalte Tage 13

Workshops & Kochkurse

in der ErlebBar 14

IMPRESSUM

Herausgeber: Thorsten Schulenburg EH OHG

Harkortstraße 35

44225 Dortmund

Telefon: (0231) 715247

E-Mail:

hombruch@rewe-schulenburg.com

Gesamterstellung: futec AG Agentur & Verlag

www.futec-ag.de

Redaktion:

Marcus Besler

Gestaltung:

Titelfoto:

Bildnachweise:

Monia Bezaz

kab-vision - fotolia.de

Monia Bezaz - futec AG

Falko Wübbecke

Geschichtsverein Hombruch

AdobeStock: © karepa-Belov,

© H. Leitner

iStock: © Andreas Saldavs

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


Vorwort

3

Es tut sich was

in Hombruch

Waren Sie schon einmal im neuen Dortmunder „Life style-

Store“? Das ehemalige Dustmann Kaufhaus hat im Oktober

komplett umgebaut und als neue Mode-Hochburg der

Region eröffnet. Ein Konzept, das mit seinem Design, Gastronomieangeboten

und Marken genau so gut auf der Kö in

Düsseldorf stehen könnte. Zusammen mit der neugestalten

Harkortstraße ein nicht nur schönes sondern auch wichtiges

Zeichen für Dortmund (Hombruch!) und ein lohnendes

Shoppingziel.

Genau wie unser Markt mit 25 000 Produkten auf 2 500 m²,

die wir Ihnen viermal im Jahr mit diesem Magazin vorstellen.

Dazu möchten wir Sie mit den Menschen bekannt machen,

die hinter den Produkten stehen. Unsere Lieferanten

und Mitarbeiter, die den entscheidenden Unterschied in der

Qualität und Beratung ausmachen.

In dieser Ausgabe finden Sie viele Anregungen und Tipps

für die kulinarisch vielleicht interessanteste Jahreszeit mit

ihren genussvollen langen Abenden. Wir wünschen viel

Spaß beim Lesen, allzeit guten Genuss und freuen uns auf

Ihren nächsten Besuch bei uns an der Harkortstraße 35 in

Hombruch.

Ihr

Thorsten Schulenburg

Harkortstraße 35

44225 Dortmund

hombruch@rewe-schulenburg.com

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag – Freitag 7:00 – 20:00 Uhr

Samstag 7:00 – 20:00 Uhr

P

LIEFERSERVICE

Kaufen Sie bis 13 Uhr bei uns ein – auch samstags

bis 9 Uhr. Wir bringen Ihnen die Ware dienstags bis

freitags von 13.30 – 20 Uhr und samstags ab 10 Uhr

gegen eine Liefergebühr von 2,50 € nach Hause.

Telefon: (0231) 96 78 83 11

(Bestellannahme Mo. und Mi. 8:00 – 15:00 Uhr)

PARKEN

Unsere Tiefgarage erreichen Sie über die

Zufahrt Gablonzstraße.

FOLGEN SIE UNS

AUF FACEBOOK!

fb.com/schulenburg.hombruch

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


4

FISCH Zarte Meeresdelikatessen in harter Schale: Muscheln

ZARTE MEERESDELIKATESSEN

IN HARTER SCHALE:

Muscheln

Muscheln werden traditionell immer noch gern im

Winter, in Monaten mit „r“ gegessen. Dieser Brauch

entstand als es noch keine Kühlschränke gab und

die empfindlichen Weichtiere in der kalten Jahreszeit leichter

frisch zu halten waren. Zudem genießen Miesmuscheln

im Schleswig-Holsteinischen Wattenmeer von April bis Juli

eine Schonzeit.

Moderne Kühl- und Fischtechniken bescheren uns aber

heute ganzjährig ein großes Angebot verschiedener Sorten.

Jakobsmuscheln oder Austern sind z. B. pur besonders beliebt,

Venusmuscheln schmecken köstlich mit Pasta und die

schwarz-blauen Miesmuscheln werden gern im Sud gegessen.

Die Zubereitung von Muscheln ist insgesamt denkbar

einfach.

Unsere

Fischtheke

IST MSC-, ASC- UND

BIO-ZERTIFIZIERT!

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


FISCH Zarte Meeresdelikatessen in harter Schale: Muscheln

5

Jakobsmuscheln

Die Jakobsmuscheln mit kaltem Wasser abspülen und

gut abtupfen. Mit etwas Salz und ggf. Pfeffer würzen und

mit Mehl bestäuben. Öl in einer beschichteten Pfanne

erhitzen und die Jakobsmuscheln insgesamt 3 Minuten

lang bei mittlerer bis hoher Hitze braten, nach 1 1/2 Minuten

wenden. Sie müssen außen gut versiegelt und innen

noch glasig sein.

Miesmuscheln

Die Miesmuscheln mit kaltem Wasser abspülen. Geöffnete

oder beschädigte Exemplare wegwerfen. Einen Sud

aus Wasser, Weißwein, Suppengemüse, Pfeffer, Salz und

– nach Geschmack – Knoblauch, Chili und Thymian aufsetzen.

Die Muschen 15 Minuten darin gar ziehen lassen,

dabei öffnen sich die Muscheln. Etwaig nicht geöffnete

Muscheln nicht verzehren und aussortieren.

JAKOBSMUSCHELN MIT SPARGEL

UND ORANGEN-VANILLEBUTTER.

Das Rezept zu diesem Gericht finden

Sie in unserem ErlebBar-Kochbuch.

Erhältlich im Markt und unter:

www.erlebbar-dortmund.de.

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


6

KÄSE Jule’s Käsekiste – Bauernkäserei aus Much seit 1995

Jule’s Käsekiste

Weltweit gibt es etwa 4.000 Käsesorten. Davon

führen wir etwa 150 Sorten. Es gibt also weitaus

mehr zu entdecken und zu genießen als Gouda

und Emmentaler. Probieren Sie gerade jetzt im Winter

einmal einen leckeren Ofenkäse, machen mal wieder

Raclette oder genießen geschmolzene Tête de Moine-Röschen

auf Schwarzbrottalern.

Besondere Käsespezialitäten gibt es auch in unserer

Nähe zu entdecken, z. B. in Jules Käsekiste.

Bei Jules Käsekiste handelt es sich um eine Käserei im

Rhein-Sieg Kreis in der Gemeinde Much. Der kleine Ort

hat ca. 14 800 Einwohner und ist vorwiegend landwirtschaftlich

geprägt. Etwas außerhalb des Ortes befinden

sich der Bauernhof und die Käserei. Aus dem ursprünglich

in der 5. Generation geführten Hof wurde 1995 Jule’s

Käsekiste – die Bauernhofkäserei im Bergischen Land.

Dort wird die frische melkwarme Kuh- und Ziegenmilch

direkt in der Käserei, die durch eine Solaranlage mit

Energie versorgt wird, nach handwerklicher Tradition zu

vielen verschiedenen Sorten Rohmilchkäse verarbeitet.

Jule’s Käsekiste ist ein regionaler Erzeuger für die Unternehmen

von Thorsten Schulenburg und die ErlebBar

mit Küchenchef Nils Walbrecht. Da wir nicht nur von

und über Regionalität reden, sondern unsere Lieferanten

auch persönlich kennen möchten, besuchten wir die

Käserei von Rainer Schmitz in Much. Der 1964 geborene

Rainer Much ist gelernter Landwirt. Sein Hof verfügt über

eine Fläche von 65 Hektar bewirtschaftete Fläche, die

vorwiegend zur eigenen Futtererzeugung genutzt wird.

Die Bauernhofkäserei produziert ihre Käseerzeugnisse

für die Frischetheken gut sortierter Lebensmittel märkte

und die Gastronomie. Um den Milchbedarf, der hier

handwerklich produzierten verschiedenen Rohmilchkäse

von Ziege und Kuh zu decken, bedarf es natürlich erhebliche

Mengen an Milch. Die Kuhmilch kommt von 220

Holstein-Friesian Schwarzbunten. Gleichfalls 220 Ziegen

liefern Ziegenmilch, die etwa 10 % der Milchproduktion

ausmacht. In der Käserei sind zur Zeit 15 Mitarbeiter

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


KÄSE Jule’s Käsekiste – Bauernkäserei aus Much seit 1995

7

BAUERNKÄSEREI AUS MUCH

SEIT 1995.

beschäftigt, davon arbeiten zehn in der Produktion und

fünf im Vertrieb.

Die Produktion des Rohmilchkäses dauert etwa acht

Stunden. In der Reifezeit benötigt der Käse noch einmal

vier Stunden Handarbeit pro Laib. Natürlich ist Jule’s

Käse laktosefrei! In einem harmonischen Gleichgewicht

leben die für den Reifeprozess des Rohmilchkäses wichtigen

Milchsäurebakterien. Diese Organismen ernähren

sich von Milchzucker, der Laktose. Nach einer Reifezeit

von vier Wochen ist die Laktose im Käse aufgebraucht

und die Bakterienstämme sterben ab. Der Rohmilchkäse

präsentiert sich nun als völlig laktosefreies und wohlschmeckendes

Lebensmittel. Der Käse wird ohne Geschmacksverstärker,

ohne Konservierungsstoffe, ohne

Reifebeschleuniger und ohne Farbstoffe produziert. Dadurch

ist Jule’s Käse auch für Menschen mit Laktoseintoleranz

ein Genuss.

ROHMILCH IST EIN LEBENSMITTEL

Da jede Wärmebehandlung den einmalig frischen Eigengeschmack

der Rohmilch verblassen lässt, wird sie bei

Rainer Schmitz in der Hofkäserei nicht höher als 42 °C

erwärmt. Rohmilch enthält lebende Enzyme, die für die

Verdauung der Nahrung notwendig sind.

Bei der Milchgewinnung wird durch einen kontrollierten

hohen hygienischen Standard auf größte Sauberkeit

geachtet. Das ist wichtig, damit keine Verunreinigung

dieses wertvolle Lebensmittel ruiniert.

JULE’S BESONDERE SPEZIALITÄT

Der Klutert-Käse, das Original, ist Deutschlands einziger

Rohmilchkäse, der im Gestein einer Höhle reift.

Nach alter Rezeptur wird der Klutert-Käse in Jule’s

Käsekiste gekäst. Um dann seinen unverwechselbaren

Geschmack zu erlangen, reift er in den Tiefen des

Klutert-Höhlen-Gesteins in Ennepetal. Bevor der Rotschmierkäse

zum Reifen in den Felsenkeller des Gesteins

der Klutert-Höhle gebracht wird, wird er in der

Käserei noch rund einen Monat lang jede Woche von

Hand gewendet und mit Meersalzwasser gewaschen.

Der gereifte Rohmilchkäse ist im Alter von rund drei Monaten

genussfähig. Handarbeit, Liebe zum Lebensmittel

und der richtige Reiferaum lassen den Klutert-Käse zu einem

höhlengereiften Charakter-Rohmilch-Käse werden.

Die hohe Qualität der in Jule’s Käsekiste erzeugten

Rohmilchkäse wurde bereits von der Zeitschrift „Der

Feinschmecker“, von Slow Food e. V. und vom Käse Labor

Dr. Kramer bescheinigt.

Siegerinnen

SO SEHEN

AUS

Wir gratulieren unserer Auszubildenden Julia Rohwedel

zur mit „sehr gut“ bestandenen Abschlussprüfung als

Verkäuferin. Hier im Bild in „ihrer“ Käseabteilung mit

Kundan Kakkar (l.) und Matthäus Scholka.

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


8

KÄSE Tipp! Weichkäse selbst affinieren

Tipp!

WEICHKÄSE SELBST

AFFINIEREN

Unter Affinieren versteht man die Pflege und Veredelung

von Käse, z. B. auch durch die Bereicherung mit

neuen Geschmackskomponenten.

Hinsichtlich der Reifung ist das Grundprinzip des Affinierens

recht einfach: Nehmen Sie den Käse (Camembert, Brie,

Gorgonzola o. ä.) für einen halben oder ganzen Tag aus dem

Kühlschrank und lassen ihn bei Zimmertemperatur reifen.

Danach legen sie ihn wieder in den Kühlschrank. Um rascher

die ideale Reife zu erreichen, braucht der Käse diese

Temperaturschwankungen. Dies wiederholen Sie so oft, bis

der gewünschte Reifegrad erreicht ist.

Feigenkäse

ZUTATEN

Weichkäse mit Weißschimmel

Birnenbrand

Feigen-Senf-Chutney

Softfeigen

1

2

3

4

5

6

SCHRITT 1

Den Weißschimmel auf der Oberseite des

Käses mit einem Messer abschaben.

SCHRITT 2

Die Oberfläche mit dem Birnenbrand

bepinseln.

SCHRITT 3

Einen Teelöffel Feigen-Senf-Chutney

aufbringen und gleichmäßig verteilen.

SCHRITT 4

Softfeigen in gleichmäßige Scheiben schneiden

und in Form eines Mosaiks auf den Käse

legen.

SCHRITT 5

Oberfläche nochmals mit etwas Birnenbrand

bepinseln.

SCHRITT 6

1 bis 2 Tage reifen lassen.

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


GESCHICHTE Hombruch früher und heute

9

HOMBRUCH

früher und heute

HOMBRUCH

Bis in die 1830er Jahre war unser schöner Stadtteil

Dortmund Hombruch ein sumpfiges Waldgebiet. 1827

ersteigerte Friedrich Harkort einen Großteil des Waldes

und die Industrialisierung des Gebietes begann. Diese

Ära ging 1989 mit der Schließung der Hoesch-Röhrenwerke

nach 150 Jahren zu Ende. Mittlerweile gilt Hombruch als

positives Beispiel für einen gelungenen Strukturwandel.

Der Vorort ist zum beliebten Wohn-, Einkaufs- und Dienstleistungszentrum

im Dortmunder Süden geworden.

Ende der 1970er Jahre entstand eine große Fußgängerzone

mit vielen Fachgeschäften und bekannten Marken.

Mittwochs und samstags herrscht auf dem Wochenmarkt

buntes Treiben.

Ein weiterer Höhepunkt in der Entwicklung und Außenwirkung

ist auch die komplette Renovierung und Neueröffnung

des ehemaligen Kaufhauses Dustmann, das sich nun

als „Lifestyle Store“ vorrangig dem Thema Mode widmet.

fb.com/HombruchMarketing

SCHULENBURG SEIT 1965 IN HOMBRUCH

1965 hat Hans Schulenburg sein erstes, damals 200 m 2 großes

SB-Lebensmittelgeschäft in Hombruch eröffnet. Neben

der Vergrößerung auf 1 150 m 2 (1993) wurde 1997 die

1 000 m 2 große Filiale von Deschauer übernommen.

2005 wurden beide Filialen in neue Räumlichkeiten auf

2 400 m 2 zusammengelegt.

Seit 2005 befindet sich das REWE-Center an der Harkortstraße

/ Ecke Gablonzstraße. Nachdem kürzlich die hauseigene

Kochschule ErlebBar erweitert wurde, schmiedet

Familie Schulenburg weitere Pläne, die wir in der nächsten

Ausgabe dieser Zeitung vorstellen werden.

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


10

FLEISCH Früher war Wildfleisch dem Adel vorbehalten – Endlich Wildzeit!

FRÜHER WAR WILDFLEISCH DEM

ADEL VORBEHALTEN

Endlich Wildzeit!

Zu den schönen Seiten der kalten Jahreszeit gehört,

dass diese besondere kulinarische Genüsse für uns

bereithält. Wildfleisch gehört hier für viele unbedingt

dazu.

Früher war dieser besondere Genuss dem Adel vorbehalten,

der auch das Jagdrecht inne hatte. Das hatte zur

Folge, dass Wildspezialitäten auch heute noch als etwas

Besonderes gelten.

Weniger als ein Prozent des gesamten Fleischverbrauchs

entfällt auf Wildarten wie z. B. Hirsch, Reh, Wildschwein,

Kaninchen oder Ente, Fasan und Taube. Dabei

sind Wildgerichte besonders aromatisch, einfach zuzubereiten

und dazu noch sehr gesund. Wild ist arm an Fett

und reich an Eiweiß und Eisen, da die Tiere frei leben

und sich natürlich ernähren. Ernährungsphysiologisch

ist Wild besonders wertvoll, weil es neben zahlreichen

B-Vita minen wichtige Spurenelemente - neben Eisen

unter anderem Zink und Selen - enthält. Zudem gilt das

Fleisch als besonders bekömmlich und leicht verdaulich.

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


FLEISCH Früher war Wildfleisch dem Adel vorbehalten – Endlich Wildzeit!

11

REH

Rehfleisch ist besonders zart und aromatisch. Den Rehrücken kann man im

Ganzen zubereiten oder Filets und Medaillons davon nutzen.

Aus der Rehkeule lassen sich z.B. Rouladen oder Schnitzel herstellen.

In Würfel geschnitten ergibt das Schulterfleisch ein feines Rehgulasch.

HIRSCH

Ein Hirschrücken kann z. B. gebraten oder auch gegrillt werden sowie ebenso

in seinen Teilen als Medaillons zubereitet werden. Die Hirschkeule empfiehlt

sich als leckeres Schmorgericht.

WILDSCHWEIN

Einen Wildschweinrücken braten Sie am besten an und garen ihn dann im

Backofen weiter. So bleibt er saftig. Aus dem Fleisch der Wildschwein keule

oder -schulter können Sie einen schmackhaften Wildschweinbraten oder

Wildschweingulasch zaubern.

ES BERATEN SIE GERNE AN

UNSERER FLEISCH- UND WURST-

BEDIENTHEKE:

Mark Schmidt, Winfried Amling und

Christiane Stys

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


12

REZEPT Zweierlei vom Wildschwein mit Birnen-Walnuss-Ravioli

Zweierlei vom Wildschwein

mit Birnen-Walnuss-Ravioli

ZUTATEN FÜR DAS RAGOUT

500 g Wildschweinkeule klein gewürfelt

2 rote Zwiebeln geschält und gewürfelt

2 EL Puderzucker

2 Knoblauchzehen geschält und gewürfelt

1 Sternanis

6 Wacholderbeeren

½ Zimtstange

5 Piment

40 g Zartbitterschokolade 70 %

300 ml Rotwein

500 ml Wildfond

1 EL Tomatenmark

1 Orangenschale

50 g Butter

1 EL Butterschmalz

2 Teebeutel zum Selberfüllen

Meersalz

schwarzer Pfeffer

Muskatnuss

ZUTATEN FÜR DIE RAVIOLI

200 g Mehl

2 Eier

2 TL Walnussöl

50 g geschälte Walnüsse

100 g Birne geschält und gewürfelt

200 g Mascarpone

200 g Wildschweinrücken

ZUBEREITUNG RAGOUT

Fleisch mit Piment, Wacholder, Orangenschale, Knoblauch,

Sternanis, Zimtstange und Rotwein 12 Stunden

marinieren. Dafür alle losen Zutaten in einen Teebeutel

füllen. Fleisch aus der Marinade nehmen, portions weise

in Butterschmalz kräftig anbraten und mit Salz und

Pfeffer würzen. Fleisch aus dem Bräter nehmen.

Zwiebeln anbraten und mit Puderzucker karamellisieren.

Tomatenmark zugeben und auch anrösten. Mit dem Rotwein

mehrmals ablöschen. Nun das Fleisch in den Bräter

geben und mit dem Fond und den Teebeutel dazugeben.

Alles zugedeckt ca. 2 Stunden leicht köcheln lassen und

zwischendurch umrühren. Danach den Teebeutel entfernen

und die Sauce mit kalter Butter binden (oder etwas

angerührte Spiesestärke nehmen). Schokolade nach und

nach dazugeben und die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss die Butter noch unterrühren.

Den Wildschweinrücken mit Salz und Pfeffer würzen,

in einer heißen Pfanne anbraten und danach bei 100 °C

langsam auf eine Kerntemperatur von 60 °C garen.

ZUBEREITUNG RAVIOLI

Mehl, Ei, Walnussöl und eine Prise Salz zu einem glatten

Teig kneten. Diesen ungefähr eine Stunde kalt stellen. In

der Zwischenzeit Walnüsse, Birnenwürfel und Mascarpone

mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Den Nudelteig

nach dem Ruhen ausrollen und Ravioli daraus

formen. In Salzwasser kochen. Die Nudeln kann man

auch gut vorbereiten und einfrieren.

Zu diesem Rezept passt hervorragend ein schöner

Rotkohl oder Rosenkohl. Je nach Vorliebe!

Tipp!

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


WEIN Kräftige Rote für kalte Tage

13

KRÄFTIGE ROTE

für kalte Tage!

MAGICO PRIMITIVO

MICHELE LORUSSO S.A.S.

Apulien, Italien, 14 % vol.

APPASSIMENTO TERRAPIENO

MICHELE LORUSSO S.A.S.

Apulien, Italien, 14 % vol.

Dieser Primitivo aus Apulien

kommt mit einer überbordenden

Vielfalt an Schwere,

Beerigkeit, balsamischer

Geschmeidigkeit und üppiger

Dichte am Gaumen daher.

Hinzu kommen Anklänge von

Zimt und Süßholz. Eine sich

entwickelnde leicht rauchige

Note komplettiert den herrlich

kraftvollen Eindruck dieses

Magico Primitivo.

PASST ZU

Wildgerichten, Pasta

9,99 € 9,49 €

Der Appassimento Terrapieno wird

auch gern der Ripasso des Südens

genannt. Unter der heißen Sonne

Italiens können die Trauben voll

ausreifen und bringen durch die

spezielle Appasimento-Methode

ein wundervoll konzentriertes

Fruchtaroma. Der Wein mit einem

unschlagbaren Preis-Genussverhältnis

überzeugt durch sein Aroma

von reifen Beeren, einer schönen

Cremigkeit und eine sich auf den

Gaumen legende Mächtigkeit.

PASST ZU

Wildgerichten, Hühnchen süß-sauer,

Pasta

Gut zu

wissen!

RIPASSO

Ripasso kommt vom italienischen “ripassare” = einen Vorgang wiederholen.

Beim Wein ist hiermit gemeint, dass der ausgepresste Trester in den fertigen

Wein eingelegt wird. Hierdurch startet eine zweite Gärung welche neben

mehr Alkohol auch mehr Farbe, Aromen, Extrakt und Tannin produziert.

Aufgrund der Witterung wird diese Methode in Norditalien angewendet.

APPASSIMENTO

Ripasso ist nicht zu verwechseln mit der Appassimento („appassire“ = welken

der Früchte). Hierbei werden die Trauben noch am Rebstock oder auf Strohmatten

rosiniert. Hierbei verdunstet vor allem Wasser, während Säure, Zucker

und Extraktstoffe erhalten bleiben. So werden Süße und Aromen konzentriert.

Diese Methode findet eher in Süditalien Anwendung.

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


14

ERLEBBAR Workshops & Kochkurse in der ErlebBar

Workshops & Kochkurse

IN DER ERLEBBAR

Kommende Termine

Asiatisches Street Food

12. Januar 2019, 18:00 – 22:30 Uhr

79,00 € pro Person

Gemüsekiste

18. Januar 2019, 18:30 – 22:30 Uhr

75,00 € pro Person

Rustikal mal anders im Januar

25. Januar 2019, 18:30 – 22:30 Uhr

79,00 € pro Person

Verschiedene Nudeln am Mittag im Februar

02. Februar 2019, 11:30 – 15:00 Uhr

69,00 € pro Person

ERLERNEN SIE GESUNDE UND LECKERE GERICHTE

Leckere und gesunde Gerichte zubereiten, das geht

mit einem Kochkurs einfacher als Sie denken. In der

ErlebBar in Dortmund bieten wir Ihnen alles, was Sie

auf Ihrem Weg zu einem tollen Menü benötigen. In der

ErlebBar haben wir zahlreiche interessante Kochkurse

für Sie vorbereitet, in denen Ihnen unsere Kochprofis etwas

von ihrem wertvollen Wissen mitgeben. Besuchen

Sie einen Kochkurs in Dortmund und kosten Sie schon

bald von einem selber gezauberten Gericht.

Unsere Köche stellen unseren Gästen stets ein buntes

Programm zusammen, das nicht nur sehr lehrreich, sondern

auch sehr unterhaltsam ist. Sie erleben unvergessliche

Stunden und lernen von unserem Team, wie Sie

selber hervorragende Gerichte zubereiten.

WEITERE INFORMATIONEN UND BUCHUNG AUF

www.erlebbar-dortmund.de

Rum Tasting im Februar

02. Februar 2019, 19:00 – 22:30 Uhr

59,00 € pro Person

Aus dem Wasser auf den Tisch

08. Februar 2019, 18:30 – 22:30 Uhr

79,00 € pro Person

Genuss Italiens

09. Februar 2019, 18:00 – 22:00 Uhr

79,00 € pro Person

Tapas

16. Februar 2019, 18:30 – 22:30 Uhr

79,00 € pro Person

Sushi-Kurs mit dem Mu-Kii im Februar

22. Februar 2019, 18:30 – 22:30 Uhr

89,00 € pro Person

Rund ums Rind, Kuh & Kalb

23. Februar 2019, 18:00 – 22:00 Uhr

89,00 € pro Person

SCHULENBURG HAUSZEITUNG


Auf der Suche nach

einem Geschenk?


HÖVELS verführt die Sinne.

Einzigartige Kompositionen

aus vier verschiedenen Edelmalzen.

Das offizielle Bier

der Sommelier-Union

Deutschland e.V.

www.hoevels-original.de

HÖVELS – jetzt in drei Sorten.

Weitere Magazine dieses Users