FKC Aktuell - 19. Spieltag - Saison 2018/2019

stbischoff

FKC aktuel

FKC aktuell

Saison 2018/19 2015/16

SV Großsteinhausen

Zum Saisonabschluss

zu Gast am Hanauer Ring

Lokalderby gegen den SV Burgalbe

Besuchen Sie unsere Homepage

www.fk-clausen.de

Besuchen Sie unsere Homepage

www.fk-clausen.de

19. Spieltag A-Klasse – Sonntag, 02. Dezember 2018

31. Spieltag B-Klasse - Samstag, 20. August 20

FK Clausen – SV Großsteinhausen

1

FK Clausen - Hilster SV


2

Glockenstrasse 12 - 20 · 66953 Pirmasens · Postfach 2804 · 66934 Pirmasens

Telefon 0 63 31/55 35-0 · Telefax 0 63 31/55 35-11 · info@ullmer-leder.de · www.ullmer-leder.de


Willkommen beim FK Clausen

lasse im Liebe Kreis Sportfreunde, Pirmasens/Zweibrücken heißen wir die

n und Fans unserer Gäste vom Hilster SV im Stadion am

illkommen. Ebenso wie unsere eigenen treuen Anhänger

der heutigen Begegnung Herrn Steffen Schwarz.

zu unseren heutigen beiden Heimspielen heißen wir die Spieler, Verantwortlichen

und Fans unserer Gäste des SV Großsteinhausen I und des ASV

Glashütte im Stadion am Hanauer Ring herzlich willkommen. Ebenso wie

unsere eigenen treuen Anhänger und die beiden Schiedsrichter der heutigen

Begegnungen.

ufstieg in der vergangenen Saison gab es zahlreiche

er Mannschaft. Auf Gerhard Ludy folgte Andreas Langner

Co-Trainer Mario Feick. Auch zahlreiche Abgänge und

ge konnte der FKC verzeichnen (mehr dazu auf den nächsten

Unsere 1. Mannschaft musste zuletzt vier Niederlagen in Folge hinnehmen.

Dabei zog unsere Elf gegen den FK Petersberg (1:3), die TuS Massweiler

(1:3), SV Battweiler (1:5) und SpVgg Waldfischbach/Burgalben (2:4)

den Kürzeren. Hoffnung machte das Auftreten am vergangenen Wochenende trotz der Niederlage.

Die Einstellung stimmte und ohne die beiden Platzverweise und Strafstöße gegen uns, hätten wir

wahrscheinlich die drei Punkte aus Waldfischbach/Burgalben mitnehmen können.

vorbereitung mit zahlreichen Testspielen konnten die Schwarz-Gelben die beiden

. Bundenthal II und 4:1 gg. FC Rodalben) gewinnen.

e konnten mit zwei Siegen (7:3 gg. SV RW Pirmasens, 2:0 gg. Hinterweidenthal II) und einem

SC Busenberg) bestritten werden.

Mit dem SV Großsteinhausen I erwarten wir heute den 12. der Tabelle am Hanauer Ring. Nach einer

Siegesserie gegen den FC Dahn (2:0), FC Fischbach (1:0) und der SpVgg Waldfischbach/Burgalben

(3:2) musste sich unser heutiger Gegner zuletzt dem FC Fehrbach II (3:5) und dem TSC Zweibrücken

II (1:2) geschlagen geben. Obwohl der SV Großsteinhausen I fünf Tabellenplätze hinter unserem FK

Clausen steht, trennen die beiden Mannschaften lediglich sechs Punkte.

egner vom Hilster SV handelt es sich um niemand geringeren als den souveränen

ter SV Das

führt Hinspiel das Tableau konnte unsere nach Mannschaft drei Spielen mit 6:3 mit für neun sich Punkten entscheiden. und Überragender einem Torverhältnis Akteur war damals

Fabian große Groh, Herausforderung mit zwei Toren auf und unsere zahlreichen Schwarz-Gelben.

guten Aktionen das Spiel

von


t also eine prägte.



Auch

unsere 2. Mannschaft musste sich bei ihren letzten beiden Spielen geschlagen geben und verlor



gegen den SV Obersimten II (2:3) und den TuS Winzeln II (3:6). Auch hier machen die Leistungen

der

letzten Spiele aber Hoffnung auf einen heutigen Sieg.Die 9er Mannschaft des ASV Glashütte


liegt

derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz und ist seit mittlerweile sieben Spielen ohne Punktgewinn.



Die bisher gesammelten sieben Punkte resultieren aus Siegen gegen den Tabellenletzten VfB

Post

Pirmasens (6:0) und SpVgg Ludwigswinkel (6:2), sowie dem Unentschieden (3:3) gegen unsere


Mannschaft.


ein unterhaltsames und faires Fußballspiel, dem Schiedsrichter ein glückliches Händchen

i verdiente Punkte.



Unsere Jungs müssen heute gewinnen, wenn sie den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle nicht


verlieren

wollen.



Ich wünsche uns allen unterhaltsame und faire Fußballspiele, den Schiedsrichtern ein glückliches


Händchen

und unseren beiden Mannschaften eine ambitionierte Leistung, damit am Ende die sechs


Punkte verdientermaßen am Hanauer Ring bleiben.




Steffen Bischoff





3


4


Trainerwort


Herzlich Willkommen zu unseren letzten Heimspielen in 2018.

Besonders begrüßen möchte ich die beiden Schiedsrichter und die Fans

aus beiden Lagern.

Der heutige Gegner ist mein Ex- Verein aus Großsteinhausen und die

Mannschaft von der Glashütte. Die letzten Wochen waren für uns harte

Wochen. Nicht nur weil es einige Niederlagen hagelte, es gab auch verletzte

und extreme Benachteiligungen. Es ist traurig so etwas zu sagen und es

ist sicher nicht meine Art, aber eine Mannschaft so zu strafen, nur weil der

Schiri ein Problem mit einem Zuschauer hat, ist echt nicht ok. Es ist jedoch

vorbei und wenn wir vor drei Wochen gewonnen hätten, wären wir Zweiter gewesen und so sind wir

jetzt ins Mittelfeld abgefallen.

Rückblickend muss ich sagen, wir haben uns alle mehr vorgenommen und haben es teilweise selbst

verbockt. Unser Ziel wird nun eher von Spiel zu Spiel ausgerichtet und einfach guten und attraktiven

Fußball zu spielen. Aus den beiden Spielen nochmal Punkte sammeln und mit einer guten Vorbereitung

in das Jahr 2019 starten. Ähnlich lief es bei unserer Zweiten Mannschaft, sie starteten furios und

mussten dann ebenfalls öfter als Verlierer den Platz verlassen. Wir haben es jedoch geschafft, dass wir


auch in dieser Zeit einen guten Trainingsbesuch geschafft haben und beide Mannschaften die meisten

Einheiten sogar getrennt abhalten konnten. Schön zu sehen ist auch die Entwicklung einiger Spieler

und ich denke es geht noch mehr.

Danke an alle Fans des FKC, dass ihr uns so zahlreich begleitet habt und ich hoffe, dass es auch zukünftig

so sein wird. Es ist einfach schön zu sehen, dass es bei uns nicht wie bei anderen Vereinen ist

und wir auch Zuschauer haben die mit dem Herzen mitfiebern. Deshalb wünsche ich euch allen jetzt

schon besinnliche Tage und einen guten Rutsch in das Jahr 2019. Ich wünsche allen Beteiligten gute,

spannende und faire Spiele.

MfG

Andreas Langner











der Tabelle und wird sic







5


Mayer Optik & Akustik

Hauptstraße 114

66976 Rodalben

Telefon 06331/18612

Fax 06331/16351

Augenoptik & Akustik

im Frankschen Haus

09:00 – 12:30 Uhr

14:00 – 18:30 Uhr

09:00 – 12:30 Uhr

09:00 – 13:00 Uhr

www.mayer-optik.info • kontakt@mayer-optik.info

6


Unser heutiger Gegner der 1. Mannschaft


SV Großsteinhausen






































7


Der direkte Vergleich

























































Spiele gegeneinander
















































































































8


Kader 1. Mannschaft
















































9


10


Kader der 1. Mannschaft

Der Kader des FK Clausen

Zugänge: Fabian Groh (TuS Hohenecken), Steffen Arreche, Christopher

Arreche (beide VB Zweibrücken), Matthias Schäfer (SV Sand/Kübelberg),

Dennis Pannen (SV Herschberg), Jonas Schäfer, Leon Weishaar, Yannik

Bixler, Tobias Linke (alle eigene A-Junioren)

Zugänge:

Abgänge: Hans Teegen (SV Gersbach), Alexander Eger (SV Schopp),

Dominik Grünnagel (FC Rodalben)

Abgänge:

Kader:

Tor:

Abwehr:

Trainer:

Co-Trainer:

Saisonziel:

Titelfavoriten:

Mario Feick (Rieschweiler), Christopher Bös (Leimen), Christian Grauwickel (TuS/DJK

Pirmasens), Jonas Schuck (Heltersberg), Steffen Steinbach (Petersberg), Andreas Lan

(Großsteinhausen), Marvin Sander (Höhmühlbach)

Benny Doll (TSG Kaiserslautern), Luis Gerken (Otterberg), Philipp Bischoff (Donsiede

Christian Helfrich (pausiert), Jochen Busch (eigene AH)

Kader:

Mittelfeld &

Tor: Yannik Bixler, Matthias Schäfer

Angriff:

Abwehr: Christoph Burkhart, Björn Kelly, Michael Kaiser, Andreas Langner, Simon Bardo, Steffen

Eric Arnold

Nico Germann, Michael Kaiser, Björn Kelly, Jonas Schuck, Steffen Steinbach, Christia

Grauwickel

Christoph Burkhart, Mario Feick, Andreas Langner, Marvin Sander, Andreas Teegen,

Woll, Christopher Bös, Markus Jost, Maximilian Habelitz, Yannick Rottberg, Julien Sc

Teegen

Andreas Langner

Mario Feick

Aufstieg in die A-Klasse, so Spielleiter Leo Burkhart

Clausen, Heltersberg/Geiselberg, Fehrbach II

Arreche

Mittelfeld & Angriff: Mario Feick, Jonas Schäfer, Christopher Bös, Tobias Linke, Christopher Arreche,

Fabian Groh, Maximilian Habelitz, Markus Jost, Leon Weishaar, Dennis Pannen

Trainer: Andreas Langner

Co-Trainer: Mario Feick

Saisonziel: Platz 1 oder 2

Titelfavoriten: SG Waldfischbach-Burgalben, SV Palatia Contwig

11


12


Unsere Neuzugänge






































































Aktuelles Mannschaftsbild





















13


14


Aktueller

Spieltag - 19. Spieltag


























































15


Hauptstraße 125

66976 Rodalben

Telefon (0 63 31) 1 68 67

Fax: (0 63 31) 1 87 85

Richard-Becker-KG@t-online.de

16


Zwei Platzverweise und zwei Elfmeter sorgen für Niederlage - Der FK Clausen startete in



einem 4:4:2 in die Partie gegen die SpVgg Waldfischbach/Burgalben. Im Tor stand abermals

Yannik Bixler. Hinten links verteidigte Max Habelitz, in der Innenverteidigung Simon



Bardo und Christopher Arreche und die rechte Flanke beackerte Christoph Burkhart. Das


Vierer-Mittelfeld bildeten Fabian Groh, Michael Kaiser, Mario Feick und Christopher Bös.

Im Angriff agierten Markus Jost und Dennis Pannen gemeinsam.





Die Mannschaft benötigte ein wenig Zeit, um sich an die neue Aufstellung zu gewöhnen, weshalb Waldfischbach/


Burgalben

in der Anfangsviertelstunde mehr vom Spiel hatte, ohne jedoch gute Torchancen zu generieren. Danach


kamen die Schwarz-Gelben aber besser ins Spiel und hatten die Begegnung im Griff. Die Abwehr stand sehr


gut und vorne sorgten die beiden Stürmer für Druck auf das gegnerische Tor.



In

der 33. gab es einen Freistoß für den FKC an der Mittellinie. Fabian Groh startete einen schönen Lauf in den

Raum

und Mario Feick bediente ihn mustergültig, so dass Groh alleine vor dem Torwart auftauchte, die Ruhe


bewahrte und zur 1:0-Führung einnetzen konnte. Weiterhin war der FK Clausen die bessere Mannschaft. Pannen

traf

bei seinen Chancen aber leider nur die Latte bzw. nur knapp am Tor vorbei.



Direkt

nach der Halbzeitpause eroberte Michael Kaiser im Mittelfeld den Ball und steckte ihn auf Pannen durch,

der

den Angriff mit einem sehenswerten Lupfer über den herauseilenden Keeper zum 2:0 abschloss. Die Elf vom

Hanauer Ring stand nach dem zweiten Tor ein wenig tiefer. Waldfischbach/Burgalben versucht es hauptsächlich


mit langen Bällen, konnte die Abwehr selten überwinden und sorgte für keine Gefahr für das Gehäuse von Yannik


Bixler.

Bei einem Eckball des Gegners klärte Pannen den Ball. Der Schiedsrichter pfiff in seine Pfeife, die Spieler

von

Waldfischbach/Burgalben liefen zurück und auch die Elf von Andreas Langner und Mario Feick lief hinten


raus, bis der Schiedsrichter überraschend auf den Elfmeterpunkt zeigte und Christopher Arreche die zweite Gelbe


Karte

des Tages zeigte und ihn damit des Feldes verwies. Der Strafstoß wurde zum 1:2-Anschlusstreffer verwandelt.




Der

Gegentreffer war der Knackpunkt des Spiels. Waldfischbach/Burgalben wurde jetzt besser. Markus Jost ging

zurück

in die Viererkette, der FKC konnte im 4:4:1 aber keinen Zugriff mehr auf das Spiel erhalten. In der 75. Minute


glich Waldfischbach/Burgalben nach einer Flanke aus.



Nur

kurz darauf waren beide Mannschaften zahlenmäßig wieder ausgeglichen. Nach einem Foulspiel mit einem

anschließenden

Rempler sah ein gegnerischer Spieler die Gelb-Rote Karte. Zuerst gab es Gelb für das Foul und


anschließend

Gelb-Rot für das Rempeln.


Die

Ausgeglichenheit sollte nicht lange wären, abermals nur wenige Sekunden später war der FKC wieder zahlemäßig

unterlegen. Ein gegnerischer Spieler schoß aus 11 Metern auf das Tor und traf Simon Bardo in den Schoß.



Der

Schiedsrichter entschied auf Strafstoß und zeigte Simon Bardo die Rote Karte. Der SpVgg Waldfischbach/

Burgalben

nutzte auch diese Chance und ging mit 3:2 in Führung. Mit einer Flanke in der 82. Minute machte

Waldfischbach/Burgalben den Deckel drauf und erzielte den letzten Treffer des Tages zum 4:2 und besiegelte

damit die Schwarz-Gelbe-Serie mit nun vier Niederlagen in Folge.

Eigentlich machte unsere Mannschaft ein gutes Spiel und jeder kämpfte für die Punkte. Nach einer solch unglücklichen

Niederlage war danach jedem die Enttäuschung anzumerken. Jetzt gilt es am kommenden Spieltag zu

Hause gegen Großsteinhausen die Wende einzuleiten.

17


Letzter –

Spieltag - 18. Spieltag































































Ab sofort gibt es bei den meisten Spielen unserer Mannschaften einen Liveticker direkt auf

der Homepage von FUSSBALL.DE.

Ihr müsst dafür nichts weiter tun, als während eines Spiels die A-Klasse

Pirmasens/Zweibrücken oder C-Klasse Pirmasens/Zweibrücken Ost aufzurufen und beim

Eintrag des FK Clausen auf „Liveticker“ klicken.

In einem neuen Fenster seht ihr alle aktuellen Ereignisse auf dem Platz.

Der Liveticker ist auch unterwegs verfügbar. Einfach die App von FUSSBALL.DE herunterladen und auf eurem

Smartphone installieren:

http://goo.gl/xDluAJ

http://goo.gl/OqWT9m




18


Individuelle Fehler verhindern Punktgewinn - Im Vergleich zum vergangenen Spieltag änderten



Andreas Langner und Mario Feick das System. Mit einem 4-3-2-1 ging es in die Partie gegen den

Tabellennachbarn vom SV Battweiler.



Das Tor hütete abermals Yannik Bixler, Michael Kaiser übernahm die rechte und Max Habelitz die



linke Abwehrseite. Die Innenverteidigung bildeten Björn Kelly und Steffen Arreche. Im Mittelfeld

agierte

der wiedergenesen Mario Feick gemeinsam mit Christopher Arreche und Markus Jost. Im



Angriff kamen Fabian Groh und Christopher Bös über die Flügel, Dennis Pannen beackerte das Sturmzentrum. Der FK


Clausen

fand zu Beginn nicht gut ins Spiel, viele Abspielfehler prägten den Spielaufbau und ließen die Langner-Elf nicht

gut

aussehen. Dennoch kam Dennis Pannen nach guter Vorarbeit von Bös zu einer Torgelegenheit, verfehlte dabei jedoch

knapp das Gehäuse. Dies sollte die einzige echte Torchance für die Schwarz-Gelben in der ersten Halbzeit bleiben.



Ab sofort übernahm Battweiler die Spielkontrolle. In der 20. Minute gab es einen Freistoß, der hoch in den Schwarz-Gelben


Strafraum geschlagen wurde. Nach der Kopfballhereingabe vom zweiten Pfosten konnte der Ball zwar geklärt wer-


den, jedoch leider zu kurz, weshalb der Klärungsversuch zur Vorlage für eine Direktabnahme wurde, der im langen Eck

des

FKC-Gehäuses einschlug. Ein unnötiger Ballverlust im eigenen Sechzehner leitete den zweiten Gegentreffer ein. Arreche

setzte dem verlorenen Ball mit einer Grätsche hinterher, traf dabei jedoch den Gegenspieler und verursachte damit



einen Strafstoß. Battweiler nutzte die Chance und ging damit mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause.


Der

FK Clausen kam verbesserte aus der Kabine und drückte jetzt auf den Anschlusstreffer. Den Lohn dafür erntete

unsere

Mannschaft nach einer Flanke von Jost auf Dennis Pannen. Dieser wurde von seinem Gegenspieler umgestoßen


und

Fabian Groh nutzte den fälligen Strafstoß zum Anschlusstreffer. Die Begegnung war nun ausgeglichen, Battweiler

hatte

zwar Torchancen, der FKC bestimmte jedoch das Spiel. In der 55. Minute vergab Pannen eine Großchance nach

herrlichem Zuspiel von Jost.



Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schaltete Battweiler schnell um und überwand mit einem Fernschuss aus 25 Metern


unseren Torwart. Yannik Bixler ließ den Ball dabei unter dem Körper durchrutschen und sah bei der Aktion alles andere

als

gut aus. Doch die Elf vom Hanauer Ring gab sich noch nicht geschlagen und spielte weiterhin nach vorne, musste hinten


nun aber auch auf mehr Risiko gehen. Ein erneuter Ballverlust in der Umschaltbewegung führte zum 4:1 und damit


zur Entscheidung. Beim 5:1 konnte Bixler einen Schuss aufs Tor nicht unter Kontrolle bringen und musste ihn abklatschen


lassen.

Ein gegnerischer Spieler lauerte auf diese Chance und schob die Kugel zum Endstand ein. Bixler erwischte keinen

guten Tag, jedoch kann man dem noch jungen Keeper keine Vorwürfe machen. Insgesamt verhinderten zu viele individuelle


Fehler und Ballverluste einen Punktgewinn.




Auf der Leistung der zweiten Halbzeit lässt sich jedoch aufbauen.

Vorletzter –

Spieltag - 16. Spieltag































19

























Drei Kopfballtore besigeln Niederlage - Obwohl unsere Mannschaft spielerisch besser war, verliert

sie gegen die TuS Massweiler nach drei Gegentoren per Kopf mit 0:3.





Andreas Langner musste auf seinen erkrankten Co-Trainer Mario Feick und den Keeper Matthias

Schäfer

verzichten. Fabian Groh nahm vorerst auf der Bank platz. Neu ins Team rutschte Max Habelitz, der gemeinsam

mit

Raffaele Crocetta die linke Seite bearbeiten sollte. Ebenfalls neu im Team war der Nachwuchstorhüter Yannik Bixler,


der normalerweise für die zweite Mannschaft das Tor hütet. Die Innenverteidigung bildeten Kelly und Bardo, auf rechts


verteidigte Steffen Arreche. Das Mittelfeld bildeten Jost und Christopher Arreche als Doppelsechs, Bös als 10er, Burkhart

auf

dem rechten Flügel und Dennis Pannen als Mittelstürmer.

Nach

nur zwei Minuten kamen die Gäste aus Massweiler zur ersten Chance, den Kopfball konnte Yannik Bixler im Tor


souverän entschärfen.



Nach

13 Minuten kamen auch die Schwarz-Gelben in Person von Markus Jost zu ihrer ersten Chance, der Flachschuss

kam jedoch zu zentral auf den Kasten. Nur wenige Minuten später hatte Pannen die Führung auf dem Fuß. Bös setzte

sich

gleich gegen mehrere Gegner durch und brachte den Ball halbhoch in die Mitte. Pannen konnte das Leder bei seiner


Direktabnahme

nicht richtig kontrollieren und traf nur neben den Pfosten.

Nach

knapp einer halben Stunde ging Massweiler dann in Führung. Nach einem Freistoß im Mittelfeld traf Sebastian

Scherer freistehend mit dem Kopf ins Tor der Schwarz-Gelben. Und nur wenige Minuten später (38.) sorgte Sebastian

Scherer

erneut mit dem Kopf für den zweiten Treffer des Tages. Unsere Abwehrspieler hatten nach einer Flanke erneut


das Nachsehen im Kopfballduell.



Nach

der Halbzeitpause brachte Langner den angeschlagenen Groh für Burkhart, aber auch er konnte dem Spiel heute

seinen

Stempel nicht aufdrücken. Zwar drängte der FKC nun nach vorne und auf den Ausgleich, jedoch konnten alle Versuche

vom gegnerischen Keeper abgewehrt werden. Und Massweiler setzte immer wieder Nadelstiche mit langen Bällen



über

die Abwehr. Ein solcher langer Ball ermöglichte eine weitere Tormöglichkeit, die jedoch allein vor Bixler zu hektisch

vergeben wurde. Dennoch kamen die Gäste in der 58. Minute zum nächsten Treffer. Ebenfalls per Kopfball, diesmal nach

einem

Eckstoß. Verantwortlich für das Tor war diesmal Sandro Scherer - der Bruder des Doppeltorschützen.

Der

FK Clausen setzte nun alles auf eine Karte und hatte durch Pannen in der Nachspielzeit einen Lattentreffer zu verzeichnen.


Es schien wie verhext und als ob der Ball heute nicht ins gegnerische Tor wollte.



In

der siebten Minute der Nachspielzeit wurde es dann kurios. Nach einem Zweikampf im Strafraum gingen Markus Jost

und

sein Gegenspieler gleichzeitig zu Boden. Pannen holte sich den Ball und schob zum 1:3 ein. Der Schiedsrichter unterbrach

jedoch die Partie, alle rechneten mit einem Freistoß für Massweiler wegen eines Fouls von Jost, der Unparteiische



hingegen

entschied auf Strafstoß für die Schwarz-Gelben - den Pannen souverän verwandeln konnte.



Für die Aufholjagd fehlte jedoch die Zeit, der Schiedsrichter beendete die Partie nach 97 Minuten und besiegelte damit

die Niederlage unseres FKC.

Vorvorletzter –

Spieltag - 16. Spieltag































21

























22


23










































































































































































































Spielplan der 1. Mannschaft


MIET

AUTOHAUS

TANKSTELLE

MIETSTATION

24

Wasgaugarage Debnar GmbH

Pirmasenser Straße 64

76846 Hauenstein

06392 993390

06392 993391

@ info@wasgaugarage.de

www.wasgaugarage.de


Weihnachtsfest und einen „guten Rutsch“ ins Jubiläumsjahr 2019.








25


26


Tabelle 1. Mannschaft










































































Nächste Spiele 1. Mannschaft




















27


28


29


































































Aktueller Spieltag 2. Mannschaft - 21. Spieltag


30


Unser heutiger Gegner


der 2. Mannschaft


ASV Glashütte 9er































































31


• Hauptstrasse 123, Rodalben

• Schlossstraße 32, Pirmasens

32


33

Letzter Spieltag 2. Mannschaft - 20. Spieltag


UNSERE TÄTIGKEITSSCHWERPUNKTE LIEGEN IN DEN BEREICHEN:

Existenzgründungsberatung,

Existenzsicherungsberatung

Betriebswirtschaftliche Beratung,

Controlling

Beratung und Vertretung

in Steuerstrafsachen

Unternehmensnachfolgeberatung

Erbschaftsteuerliche und

schenkungsteuerliche Gestaltungen

Jahresabschlüsse und Steuererklärungen

Finanzbuchhaltungen,

Lohnabrechnungen

Schillerstraße 2 66955 Pirmasens Telefon 0 63 31 / 2 70 30

34


Niederlage zum Abschluss der Hinrunde - Vier personelle Umstellungen waren wohl zu viel.



Unser 1b musste sich bei der zweiten Mannschaft des TuS Winzeln mit 6:3 geschlagen geben,

zeigte aber am Ende des Spiels Moral.



In der ersten Viertelstunde war an eine Niederlage nicht zu denken, denn wir waren überlegen



und spielten Fußball. Eine großartige Kombination über die rechte Seite brachte die Führung.

Jim

Unwin passte auf Francesco Calabrese, der zog zur Grundlinie und flankte auf den ersten Pfosten. Dort wartete

Rouven

Treptow und der für das 0:1 (18.) sorgte. Anstatt weiter Druck zu machen, ließen wir die Hausherren ins Spiel

kommen

und innerhalb von fünf Minuten glichen sie aus (32.) und gingen sogar mit 2:1 (37.) in Führung. Die ersten 30


Minuten des zweiten Durchgangs waren einfach nur zum Vergessen.


Bis

zur 75. Minute erhöhte der TuS auf 5:1, wobei gesagt werden muss, dass uns beim Stand von 3:1 ein reguläres Tor

wegen

vermeintlicher Abseitssituation nicht gegeben wurde. Es sah also nach einer herben Niederlage aus, doch wir


konnten uns auf unsere Stärken besinnen und auf 5:3 verkürzen. Rouven Treptow nahm einen missglückten Schuss von


Philipp

Bischoff an und schob zum 5:2 (81.) ein.


Zwei

Minuten später setzte sich Jim Unwin auf der Außenbahn durch, legte das Leder zurück und Leon Weishaar markierte

das 5:3 (83.). Wir machten hinten auf und warfen alles nach vorne. In der Nachspielzeit wurden wir ausgekontert


und

die Hausherren erhöhten auf 6:3.


Obwohl

unsere 1b nach der Hinrunde im Vergleich zum Vorjahr ihre Punkteanzahl mehr als verfünffachen konnte, belegt

sie

nur Rang 13 in dieser 19er-Runde. Es war mehr drin als dieser etwas enttäuschende Platz, da gegen einige Mannschaften

hinter dem Spitzentrio gezeigt wurde, dass auch gegen solche Teams mitgehalten werden kann. Besonders


––

ärgerlich –

sind aber z.B. das Unentschieden beim Vorletzten ASV Glashütte oder gegen den TuS Rumbach, aber auch die

Niederlagen in Bruchweiler und Zuhause gegen RW Pirmasens bzw. den SV Obersimten II.

SO SPIELTEN WIR: T. Exner – M. Exner, Kreuels, Schwarz, Calabrese (66. Weis) – Acosta (28. Weishaar), Acker, Blessing,

Unwin – Bischoff - Treptow

Vorletzter –

Spieltag 2. Mannschaft - 19. Spieltag

































35


36


Gegen Obersimten II nicht belohnt - Zuhause läuft es einfach nicht rund. Unsere zweite Mannschaft

verliert gegen die Zweite des SV Obersimten mit 2:3 (1:2), obwohl ein Punktgewinn sicher-



lich verdient gewesen wäre.



Gut kamen unsere Kicker ins Spiel. Ein schnell ausgeführter Freistoß und ein langer Ball von Florian

Acker fand in der neunten Minute Tobias Linke. Linke zog von seiner linken Seite zum Tor und



brachte uns mit 1:0 in Führung.


Der

SVO glich nach einer guten Viertelstunde mit dem ersten Torschuss aus. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schalteten


die Gäste schnell um und einen langen Ball nahm ein Gästespieler volley zum 1:1.


Der

SVO bekam nun etwas Oberwasser und ein direkt verwandelter Freistoß aus 20 m brachte den Favoriten, der immerhin

den fünften Platz in der Tabelle belegt, in der 33. Minute in Führung. Zuvor konnte sich unser Torhüter noch mit

einem

sehr starken Reflex auszeichnen.



Nach

der Halbzeitpause waren es unsere Schwarz-Gelben, die nun den Ton angaben und sich immer wieder gute

Torchancen erspielten. Francesco Calabrese und Jim Unwin scheiterten aber immer wieder am gegnerischen Keeper

oder dem Pfosten. Der Ausgleichstreffer lag deutlich in der Luft und ausgerechnet in dieser Phase erzielten die Gäste aus


Obersimten den nächsten Treffer. Bodo Thilo Wex erzielte mit einem Heber über unseren Keeper das 1:3 und damit die


Vorentscheidung.



Doch

unser Team gab nicht auf und spielte weiterhin mutig nach vorne. Nachdem sich Tobias Linke über Außen erneut

gut durchsetzen konnte, erzielte Rouven Treptow den späten Anschlusstreffer in der 90. Minute. Leider nicht mehr als

––

Ergebniskosmetik, da der Schiedsrichter unmittelbar danach

––

das Spiel mit dem Schlusspfiff beendete.

Unsere Jungs haben es leider abermals knapp verpasst sich für eine gute Leistung zu belohnen.

SO SPIELTEN WIR: T. Exner – Schäfer, Schwarz (65. M. Exner), Blessing, Brödel – Links (18. Woll), Meyer, Acker, Acosta –

Unwin – Calabrese (65. Treptow)

Vorvorletzter –

Spieltag 2. Mannschaft - 18. Spieltag

































37


Tabelle 2. Mannschaft

















































































































Nächste Spiele 2. Mannschaft















38


Kader der 2. Mannschaft

Der Kader des FK Clausen

Zugänge: Marco Nickel (SV Gersbach), Julien Belzer (A-Junioren FC Münchweiler),

Christoph Zedelmayer (SV Hinterweidenthal), Jonas Schäfer,

Leon Weishaar, Yannik Bixler, Tobias Linke (alle eigene A-Junioren)

Abgänge: Andreas Teegen (SV Gersbach)

Kader:

Abgänge:

Tor: Tim Kreuels, Yannik Bixler

Kader:

Tor:

Abwehr: Florian Acker, Christian Grauwickel, Florian Schwarz, Christoph Abwehr: Zedelmayer

Zugänge:

Mario Feick (Rieschweiler), Christopher Bös (Leimen), Christian Grauwickel (TuS/DJK

Pirmasens), Jonas Schuck (Heltersberg), Steffen Steinbach (Petersberg), Andreas Lan

(Großsteinhausen), Marvin Sander (Höhmühlbach)

Benny Doll (TSG Kaiserslautern), Luis Gerken (Otterberg), Philipp Bischoff (Donsiede

Christian Helfrich (pausiert), Jochen Busch (eigene AH)

Eric Arnold

Nico Germann, Michael Kaiser, Björn Kelly, Jonas Schuck, Steffen Steinbach, Christia

Grauwickel

Christoph Burkhart, Mario Feick, Andreas Langner, Marvin Sander, Andreas Teegen,

Woll, Christopher Bös, Markus Jost, Maximilian Habelitz, Yannick Rottberg, Julien Sc

Teegen

Andreas Langner

Mario Feick

Aufstieg in die A-Klasse, so Spielleiter Leo Burkhart

Clausen, Heltersberg/Geiselberg, Fehrbach II

Mittelfeld &

Mittelfeld & Angriff: Tim Exner, Jonas Schäfer, Philipp Bischoff, Daniel Broy, Jannic Klein, Tobias

Angriff:

Linke, Jim Unwin, Francesco Calabrese, Frederik Woll, Franco Sanchez Trainer: Acosta, Julien Belzer, Julien

Co-Trainer:

Schäfer, Yanneck Woll, Jonas Brechtel, Benedict Kraus, Alexander Saisonziel: Weis, Leon Weishaar, Bastian

Titelfavoriten:

Meyer

Trainer: Frederik Woll und Christian Grauwickel

Saisonziel: Platz 5 bis 8

Favoriten: SV Erlenbrunn, TuS Erfweiler

Aktuelles Mannschaftsbild

39


Kader 2. Mannschaft



















































40


41













































42

Spielplan der 2. Mannschaft

Fortsetzung auf Seite 42


43

Spielplan der 2. Mannschaft


44


❑ € / Jahr) ❑


€ / Jahr)




€ / Jahr)




€ / Jahr)




























45


Im Trauerfall helfen wir Ihnen würdevoll und

zuverlässig, immer für Sie dienstbereit.

• Beratung •Bestattungsvorsorge

06331-16887

www.beerdigungsinstitut-keilhauer.de

Kirchbergstraße 2

66976 Rodalben

46


Homepage

Homepage

Die Homepage des FK Clausen ist unter folgender Adresse zu erreichen: http://www.fk-clausen.de

Dort finden sich alle wichtigen Informationen um den Verein und die Mannschaft, aktuelle Ergebnisse

Die Homepage des FK Clausen ist unter folgender Adresse zu erreichen:

und Statistiken, sowie die neuesten Spielberichte.

Außerdem http://www.fk-clausen.de

ist der FK Clausen bei Twitter und Facebook zu finden

Dort finden sich alle wichtigen Informationen um den Verein und die Mannschaft, aktuelle Ergebnisse und

Statistiken, sowie die neuesten Spielberichte.

Außerdem ist der FK Clausen bei Twitter und Facebook zu finden

Auftragsnummer: 9902266_10_2

Breite/ Höhe:

Kunde: Autohaus Wagner Pirmasens GmbH // 20494125 PDF erstellt: 04

Rubrik: AUTO_AM

Stichwort: Ima

Erscheinungstag: 06.01.2018

VORSCHAU-PDF // Die Farben des Korrekturabzuges

Ausgabe: pir

können je nach Aus

47


48


DFB und DFL, der FK Clausen und alle Fußballvereine, ihre Spieler und ihre Fans sind ein wichtiger

DFB Teil und der DFL, demokratischen der FK Clausen Gesellschaft. und alle Fußball Fußballvereine, überwindet Grenzen ihre Spieler und baut und Brücken ihre Fans zwischen sind Menschen.

In Deutschland Gesellschaft. finden Fußball im Amateur- überwindet und Profibereich Grenzen und jede baut Woche Brücken etwa 80.000 zwischen Fußballspiele Menschen. In D

ein wichtig

demokratischen

finden statt, im die Amateur- Millionen und Menschen Profibereich als Spieler, jede Schiedsrichter Woche etwa oder 80.000 als Zuschauer Fußballspiele zusammenführen. statt, die In Millionen dieser

Fußballfamilie Schiedsrichter stehen oder Fair als Play Zuschauer und gegenseitiger zusammenführen. Respekt an erster In Stelle. dieser Fußballfamilie stehen Fai

M

Spieler,

Wir sehen deshalb nicht tatenlos zu, wenn einzelne Unverbesserliche die Begeisterung für unseren

gegenseitiger

Sport dazu

Respekt

missbrauchen,

an erster

rassistische

Stelle.

Parolen zu skandieren und Menschen wegen ihrer Hautfarbe,

Wir sehen Herkunft, deshalb Sprache, nicht Kultur tatenlos oder Religion zu, wenn zu beleidigen einzelne oder Unverbesserliche körperlich anzugreifen. die Begeisterung Wir sagen „Nein!“ für unseren

missbrauchen, und stehen rassistische auf gegen Rassismus Parolen und zu skandieren Diskriminierung. und Menschen Wir fordern wegen alle Fußballbegeisterten ihrer Hautfarbe, auf, Herkunft, sich Spr

oder ebenfalls Religion in zu diesem beleidigen Sinne zu oder engagieren körperlich und anzugreifen. gegen Rassismus Wir und sagen Ausgrenzung „Nein!“ und aufzustehen.

auf gegen Ra

Diskriminierung. In unserem Stadion Wir fordern am Hanauer alle Fußballbegeisterten Ring wird jede Form von auf, Rassismus sich ebenfalls und Fremdenfeindlichkeit diesem Sinne zu nicht engagieren

Rassismus

toleriert

und

und

Ausgrenzung

mit sofortigem

aufzustehen.

Stadionverbot belegt.

In unserem Stadion am Hanauer Ring wird jede Form von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit nicht toler

sofortigem Stadionverbot belegt.




an alle Inserenten, die das Erscheinen unserer Stadionzeitschrift „FKC Aktuell






49


Fotografie ist fotografieren mit Leidenschaft

An dieser Stelle danken wir Emil Wadle für seinen fotografischen Einsatz für den FK Clausen.

Emil versorgt sowohl die Homepage (www.fk-clausen.de) als auch unser Facebook-Profil

(www.facebook.com/FKClausen) regelmäßig mit seinen tollen Bildern.

Besuchen Sie seine Homepage unter http://www.emil-pfalzauge.de.

50


Geburtstagskinder



























Nächste Heimspiele























Impressum

Herausgeber: FK 1919 Clausen e.V.

Redation: Steffen Bischoff

Anzeigen: Vorstand und Ausschuss FKC

Satz + Druck: Unicorn & Chick

51


Erreichen

ist einfach.

Wolfgang Magin

Druckerei und Verlag GmbH

Wolfgang Magin

Homepage-Gestaltung · Werbeagentur

Verlag des „Gräfensteinbote“

Satzstudio · Drucksachen aller Art

Druckerei und Verlag GmbH

Homepage-Gestaltung · Werbeagentur

Verlag des „Gräfensteinbote“

Satzstudio · Drucksachen aller Art

66976 Rodalben · Hauptstraße 85

Telefon 0 63 31 / 1 68 95 · Fax 0 63 31 / 1 87 08

e-mail: info@magin-druck.de

Wenn man dazu verschiedene

Wege möglich macht.

Internet: www.magin-druck.de

Wir sind für Ihre Fragen und

Wünsche auch online da.

Probieren Sie es einmal von

66976 Rodalben · Hauptstraße 85

zu Hause aus.

Telefon 0 63 31 / 1 68 95 · Fax 0 63 31 / 1 87 08

e-mail: info@magin-druck.de

Internet: www.magin-druck.de

www.spk-swp.de

52

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine