Heilsbronn Dezember 2018

seifertmedien

AUS DEM RATHAUS

Frist von drei Wochen festgesetzt. Das Eingangsdatum der Vorvereinbarungen

innerhalb dieser Frist hat keinen Einfluss auf die Vergabe. Bei Überschneidung

von Wunschgrundstücken wird versucht, mit den Interessenten eine Lösung

zu finden. Kommt es zu keiner Einigung, entscheidet das Los.

Ausbau der GV-Straße Weiterndorf - Gottmannsdorf,

Mehrkosten für die Ableitung des Oberflächenwassers

Im Rahmen der Bauausführung zwischen der Bahnbrücke und Gottmannsdorf

wurde festgestellt, dass die bestehende Ableitung des Niederschlagswassers

vor dem Ortsbereich Gottmannsdorf nicht mehr funktioniert.

Die vorhandene Leitung DN 300 mm reduziert sich im weiteren Verlauf auf ein

Drainagerohr DN 80 mm, welches völlig versandet ist und nicht mehr genutzt werden

kann. Auch wäre dieses Rohr zur Ableitung des Wasseranfalls nicht ausreichend.

Die Ableitung des Niederschlagswassers ist unbedingt erforderlich um die

Probleme in Gottmannnsdorf bei Starkregenereignissen abzumindern.

Für die Erneuerung der Ablaufleitung über eine Länge von ca. 350,00 m ist

auf der Preisbasis des Auftrages mit zusätzlichen Kosten von ca. 60.000,00 €

incl. 19 % Mehrwertsteuer zu rechnen.

Sanierungsberatung der Stadt Heilsbronn im Rahmen des

kommunalen Förderprogramms; Beschluss über die Vergabe der

Beratungsleistungen an ein Fachbüro

Der Sanierungsberater steht für die Beratung der privaten Sanierungsvorhaben

im Sanierungsgebiet zur Verfügung. Für die Beratungsleistungen sollen 5

Stunden ausreichen, da es sich nur um eine Erstberatung handelt. Die Anzahl

der Anträge zur Förderrichtlinie betrug bisher ca. 5 – 10 Fälle pro Jahr. Wir

gehen davon aus, dass die Zahl mit der Einrichtung des Sanierungsberaters

nicht sprunghaft steigen wird und deshalb max. 20 Beratungen im Jahr

anfallen werden. Ausgehend von den exemplarischen Kalkulationen der Angebote

würden damit die angesetzten 20.000 EUR pro Jahr in jedem Fall ausreichen.

Eine Deckelung der Kosten ist auch vertraglich möglich und sinnvoll.

Damit hat die Verwaltung einen weiteren Umsetzungsschritt aus dem Integrierten

Stadtentwicklungskonzept der Stadt Heilsbronn aufgegriffen. Auch

beim Jahresantrag für die Städtebauförderung wurde der Sanierungsberater

bereits zwei Mal aufgenommen.

Eine Förderung erfolgt im Rahmen der Städtebauförderung mit 60 % auf die

Leistungen des Sanierungsberaters, die die Stadt zu tragen hat

(erste Sanierungsberatung).

Der Stadtrat stimmt grundsätzlich der Beauftragung eines Fachbüros mit

dem Sanierungsberatung der Stadt Heilsbronn im Rahmen des kommunalen

Förderprogrammes zu.

Information über den Ausgang der Petition des Verkehrsclub VCD

für eine Nacht-S-Bahn

In der Stadtratssitzung am 21.03.2018 haben wir über die „openPetition“

zum Thema „Nightliner S-Bahnen für die Metropolregion Nürnberg“ informiert.

Die Stadtverwaltung hat die Petition ebenfalls gezeichnet.

Nun wurde mitgeteilt, dass in der Sitzung des Bayerischen Landtages vom

20.09.2018 die Einführung von Nachtverkehren auf der Nürnberger S-Bahn

abgelehnt wurde. Die openPetition hat 2.500 Unterstützer ergeben.

Besucherzahlen Freibad 2018

Dieses Jahr hatte das Freibad aufgrund des langen, heißen und trockenen

Sommers mit über 52.500 verhältnismäßig viele Besucher.

Vergleichswerte:

2017: 40.541 Besucher, 2016: 42.977 Besucher, 2015: 51.200 Besucher

Gastronomie in der Heilsbronner Altstadt, weiteres Vorgehen

Auf Anregung des 1. Bürgermeisters waren die Stadtratsfraktionen in der

Sitzung am 18.04.2018 gebeten worden, Vorschläge zur Verbesserung des

gastronomischen Angebotes in der Altstadt bis zum 31.05.2018 bei der Verwaltung,

Herrn Hufnagel, einzureichen. Auf Basis der bei der Verwaltung eingereichten

Vorschläge schlägt die Verwaltung zunächst vor, alle Gastronomen

und Eigentümer von Gaststätten im Einzugsbereich der Altstadt sowie die

Fraktionssprecher zu einem runden Tisch einzuladen. Hier soll u. a. in Erfahrung

gebracht werden, ob und wie die Gastronomen/Eigentümer ihr Angebot, auch

zukünftig, eventuell erweitern wollen, welche Ideen und Ansatzpunkte eingebracht

werden und wie seitens der Stadt dieses Thema eine Unterstützung

erfahren kann. Natürlich mit den seitens der Stadt zulässigen Möglichkeiten.

10

Heilsbronner Monatsblatt • DEZEMBER 2018

Weitere Magazine dieses Users