SPENGLER CUP DAVOS - Programm 2018

spenglercupdavos

Gebacken,

nicht frittiert!

Letztes Jahr haben Sie den Final zwischen

Team Canada und Team Suisse gepfiffen.

War es ein besonderes Spiel?

Absolut! Vor allem im Hinblick auf die bevorstehenden

Olympischen Spiele wurde ja erwartet,

dass gewisse Zeichen gesetzt werden.

Auch das mediale Interesse war grösser als in

einem «normalen» Spengler Cup-Spiel.

Was geniessen Sie in Davos am meisten?

Erstens ist da der Spielort selber, diese Kathedrale,

in der man sich einfach wohl fühlt. Diese

positive Grundstimmung wird von allen mitgetragen.

Durch den Spielplan kann ich beispielsweise

auch mal das Abendspiel besuchen

und einem jüngeren Kollegen danach Inputs

geben. Dieser Austausch ist sehr interessant

und schön. Während man an einer WM oft auf

verschiedene Spielorte und Hotels verteilt ist,

leben wir in Davos jeweils alle im selben Hotel

und können über Hockey und Gott und die Welt

diskutieren. Wir sind da eine richtige Schiedsrichter-Familie.

Der Spengler Cup ist für mich

Daniel Stricker, Schiedsrichter 63

ein riesiger Genuss. Es ist auch das wohl einzige

Turnier, an das die Familie mitkommen

kann. So darf sie auch mal die Luft schnuppern,

die mich so sehr fasziniert.

Gibt es ein spezielles Erlebnis rund um das

Turnier, das Sie nie mehr vergessen?

In meiner Zeit als Linienrichter konnte der

Coach eines Teams kein Englisch. Er war mit

einer Szene nicht einverstanden, und der Head

ging zu ihm und wollte mit ihm darüber

sprechen. Der Coach sagte irgendetwas auf

Russisch, der Schiedsrichter antwortete mit

selber gewählten, russisch tönenden Worten,

der Coach blickte ihn an, lächelte – und schon

war alles auf humoristische Art und Weise

er ledigt. Auch beim traditionellen Event auf

der Schatzalp sind wir immer dabei und da

ver suche ich jeweils, mit den ausländischen

Kollegen mit dem Schlitten zurück nach Davos

zu fahren. Da gab es schon richtige Races und

bergabfliegende Schlitten... Solche Anekdoten

gibt es unzählige.

l

Daniel Stricker in Action.

Weitere Magazine dieses Users