Programm 2019

vvsiebengebirge

Wander- und Familienprogramm

VVS

mein Siebengebirge

Ich helfe mit!

Veranstaltungen

2019

Wander- und Familienprogramm

VVS

VERSCHÖNERUNGSVEREIN FÜR DAS SIEBENGEBIRGE

Aktiv im Naturpark


Liebe Mitglieder,

liebe Siebengebirgsfreunde,

liebe Kinder und Eltern,

herzlich willkommen beim Veranstaltungsprogramm

des VVS Verschönerungsverein für das

Siebengebirge. Alle geführten Wanderungen

und Exkursionen befassen sich thematisch ausschließlich

mit unserer einzigartigen Kulturlandschaft

Siebengebirge und werden von Fachleuten

geleitet.

Über eine rege Beteiligung unserer Mitglieder

freuen wir uns immer sehr, jedoch sind Gäste

immer herzlich willkommen.

Aus organsatorischen Gründen melden Sie

sich bitte entweder telefonisch unter

02223 - 909494 oder per E-Mail unter

poststelle@vv-siebengebirge.de sofern nicht

anders ausgewiesen bis zu 3 Tage vor den

Veranstaltungen an. Bei Nichtteilnahme bitten

wir um rechtzeitige Abmeldung, damit ggfs.

Anmeldungen von der Warteliste berücksichtigt

werden können. Bei einer zu geringen Teilnehmerzahl

behält sich der VVS vor, die Veranstaltung

abzusagen.

Das Veranstaltungsprogramm finden

Sie auch auf unserer Homepage unter

www.vv-siebengebirge.de.

Eventuelle Änderungen werden nach Möglichkeit

rechtzeitig über die Presse bekannt gegeben.

Sofern nicht anders vermerkt, enden alle Wanderungen

am Treffpunkt.

2


Sonntag, 03.02.2019

10:00 bis 14:00 Uhr

Sieben- oder Siefengebirge, Brei- oder Breitberge?

Auf einer Wanderung auf weniger bekannten Pfaden von

ca. 15 km erfahren Sie Namen, Deutungen und Ursprünge

von Trachytfels und Co. im Siebengebirge. Rucksackverpflegung

ist mitzubringen.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Wanderparkplatz Margarethenhöhe

(Ecke L 331/ Löwenburger Str.), Königswinter,

Buslinie 520, Haltestelle „Margarethenhöhe“

Leitung:

Reiner Rechmann

Sonntag, 17.03.2019

10:00 bis 12:00 Uhr

Wildnis an der Löwenburg – Wanderung zur

Löwenburgruine VVS in Kooperation mit der

Volkshochschule Siebengebirge

Auf dem Weg erfahren wir etwas zur Geologie des Berges,

zur Historie der Burg und vor allem etwas über die interessanten

Waldgesellschaften zu Füßen der Löwenburg.

Festes Schuhwerk ist erforderlich.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Wanderparkplatz Margarethenhöhe

(Ecke Königswinterer Str. / Zufahrt von der

Löwenburger Str.), Königswinter, Buslinie

520, Haltestelle „Margarethenhöhe“

Leitung:

Marc Redemann, Revierförster

Sonntag, 17.03.2019

13:00 bis ca. 15:00 Uhr

Rund um den Korfer Berg

Von Rommersdorf ausgehend wandern wir rund um den

Korfer Berg über die Schaaffhausenkanzel zum Ausgangspunkt

zurück. Auf der ca. 1,5 bis 2-stündigen leichten

Wanderung, wird uns Frau Mahnke viele Erläuterungen zu

den markantesten Punkten geben.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Annakapelle in Bad Honnef-Rommersdorf

Leitung:

Renate Mahnke

3


Sonntag, 24.03.2019

10:00 bis 13:00 Uhr

Frühlingserwachen im Ennert

Nach einem langen dunklen Winter steigt bei uns die Sehnsucht

nach den ersten Zeichen des Frühlings. Ein guter Ort,

das Erwachen der Natur zu erleben, ist der Ennert. Blaustern,

Waldanemone, Scharbockskraut und viele Blütenpflanzen

entfalten dort im zeitigen Frühjahr wahre Blütenteppiche.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Wanderparkplatz Vinxel, Vinxeler Str. (L490)

kurz vor der K 25 (von Bonn-Oberkassel

kommend) auf der rechten Seite

Leitung:

Monika Dierichs, Diplom-Biologin

Samstag, 06.04.2019

6:30 bis 9:00 Uhr

Frühlingskonzert im Siebengebirgswald

VVS in Kooperation mit der Volkshochschule

Siebengebirge

Noch sind nicht alle Zugvögel zurück aus dem Süden. Dennoch

erschallt im Siebengebirgswald vor allem in der Früh

ein vielstimmiges Konzert der Singvögel. Aber auch Spechte

machen durch ihr charakteristisches Trommeln und Rufen

auf sich aufmerksam. Die Belaubung der Bäume und Sträucher

ist noch nicht sehr dicht, so lassen sich die Sänger – am

besten mit einem Fernglas – auch gut an ihrem Federkleid

identifizieren.

Welche Vogelarten treffen wir im Siebengebirge an? Auf

dieser Wanderung wollen wir die Vogelarten sowohl an

ihren Stimmen, ihrem Aussehen und zuweilen auch an ihren

Verhaltensweisen erkennen.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Parkplatz „Im Mantel“, (Südseite der L 268) /

Parkplatz Stenzelberg, Buslinie 520, Haltestelle

„Verschönerungsweg“

Leitung:

Christoph Lorenz, Diplom-Biologe

4


Sonntag, 07.04.2019

10:00 bis 14:00 Uhr

Alter Bergbau von Rheinbreitbach und

Basalt kuppen des Siebengebirges

Wir wandern durch eine alte Bergbauregion hinter Rheinbreitbach.

Hier wurde viele Jahrhunderte lang nach Erz

gegraben, Fördertürme standen hier, Schächte führten in

die Tiefe. Wir besuchen die Relikte des alten Bergbaus, befassen

uns mit der Bergbaugeschichte und der damaligen

Erzgewinnung.

Es geht über alte Hohlwege hinauf zum Auge Gottes und

letztendlich auf den Leyberg, wo wir eine phantastische

Aussicht auf das Rheintal und den Drachenfels genießen.

Am Leyberg, einer Basaltintrusion in die Siebengebirgstuffe,

befassen wir uns ausführlich mit der Entstehung des Siebengebirges

und seiner Vulkanite.

Schwierigkeitsgrad : mittelmäßig, Trittsicherheit ist

erforderlich!

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Wanderparkplatz Rheinbreitbach

Breite- Heide (am Ostrand von Breite Heide,

Straßenname „Waldblick“ )

Leitung:

Sven von Loga, Geologe

5


Samstag und Sonntag 13. und 14.04.2019

Zweitägige Veranstaltung:

Einführung in das Bogenschießen für Jugendliche

ab 12 Jahren, gerne auch mit Eltern

Jeweils entweder von 9 bis 12 Uhr oder von 13 bis 16 Uhr

Bogensport fördert die Konzentration. Sich fest auf ein Ziel

zu konzentrieren und nicht ablenken lassen, dabei aber

trotzdem entspannt bleiben – das hilft auch in der Schule!

Gerne kann der Kurs von einem Elternteil begleitet werden.

Der Kurs wird an je zwei Tagen zu zwei verschiedenen Zeiten

angeboten: entweder 9 bis 12 Uhr oder 13 bis 16 Uhr.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf max. 7 Teilnehmer.

Sofern weniger als 5 Anmeldungen vorliegen, muss der Kurs

jedoch leider ausfallen.

Um vorherige Anmeldung wird bis mittwochs vor

Veranstaltung gebeten!

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2,

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Klaus Siwik, Schießsportlehrer

Kosten: pro Person 42 €

6


Sonntag, 14.04.2019

10:00 bis 12:00 Uhr

Wege zur Wildnis – von der vorindustriellen

Naturzerstörung zu Buchennaturwäldern

Die Wanderung führt über die historischen Steinbrüche

des Siebengebirges auf dem Stenzelberg in die mehr als

50 Jahre ungenutzten Buchen- und Eichenwälder des Nonnenstromberges.

Die Teilnehmer erschließen sich die Artenschatzkammer

der Trümmerlandschaft des Stenzelberges

und ergründen die natürliche Dynamik von Werden und

Vergehen unseres Naturerbes der Buchenwälder in Nordrhein-Westfalens

größtem, privatem Wildnisgebiet.

Weglänge: ca. 3 km bei mäßiger Steigung

Festes Schuhwerk und witterungsangepasste Bekleidung

erforderlich.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Parkplatz „Im Mantel“, (Südseite der L 268) /

Parkplatz Stenzelberg, Buslinie 520, Haltestelle

„Verschönerungsweg“

Leitung:

Thomas-H. Deckert, Oberforstrat

Mittwoch, 17.04.2019

10:00 bis ca. 13:00 Uhr

Wanderung für Familien: Grenzland Naturpark

Rhein / Westerwald – Siebengebirge

Der Geschichte auf der Spur! Wir erkunden im Grenzland

Naturpark Rhein / Westerwald – Siebengebirge die Geschichte

um den Bereich des Asberg.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Parkplatz an der Kreuzung L252/L253

bei Kretzhaus

Leitung:

Claudia Kayser, zertifizierte Natur- und

Landschaftsführerin

7


Sonntag, 28.04.2019

12:00 bis 13:00 Uhr

Historische Hausführung auf dem Petersberg

Wer nicht nur den wunderbaren Blick des Biergartens auf

dem Petersberg genießen will, sondern auch die Historie des

Grandhotels kennen lernen möchte, der sollte sich zu dieser

Führung anmelden. Nicht allein die traumhafte Lage spricht

für einen Besuch des Gästehauses der Bundesrepublik; das

von 1985 – 1990 renovierte Gebäude ist ein Ort, an dem

Geschichte geschrieben wurde:

Bundeskanzler Adenauer unterzeichnete hier 1949 das

Petersberger Abkommen und verlieh den Forderungen

der jungen Republik nach mehr Handlungsfreiheit mit

dem berühmten „Schritt auf den Teppich“ viel beachteten

Nachdruck.

Eine Führung durch das Hotel ist mehr als nur ein historischer

Lehrpfad. Sie spinnt in anregender Weise Fäden zwischen

Gegenwart und Vergangenheit.

Bei verbindlicher Anmeldung steht eine kostenlose Zufahrt

und Parkmöglichkeit zur Verfügung.

Treffpunkt: Vor dem Eingang zum

Grandhotel Petersberg

Leitung:

Kosten:

Frau Maria Soledad-Sichert, Gästeführerin

5 € pro Person

8


Mittwoch, 01.05.2019

11:00 bis 17:00 Uhr

Siebengebirgstag

Ein 1. Mai ohne „Tag der offenen Tür“ beim VVS? Das gibt es

nicht! Zum wiederholten Male wird es quirlig rund um das

Forsthaus. Der Verein stellt sich und seine Kooperationspartner

„in Aktion“ vor. Mit dabei werden voraussichtlich

sein: der Naturpark Siebengebirge, das Forstamt Rhein-

Sieg-Erft, die Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis, uvm.

Darüber hinaus gibt es Spiel und Spaß für Jung und Alt

sowie Leckeres vom Grill und ein Kuchenbuffet zu zivilen

Preisen.

Wo? Beim VVS am Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2,

Königswinter,, Buslinie 521, Haltestelle „Margarethenhöhe“

9


Samstag, 04.05.2019

14:00 bis 18:00 Uhr

Fototour im Siebengebirge

Das Siebengebirge ist mit seinen vielen Motiven ein Eldorado

für Hobbyfotografen – seien es die fantastischen Fernblicke,

die im Mai erwachenden Frühlingsboten, das zarte

Grün der Wälder oder die Obstblüte in den Streuobstwiesen.

Mitzubringen sind ein Fotoapparat und gutes Schuhwerk.

Die reine Wanderstrecke beträgt zwischen 5 – 8 km.

Max. Teilnehmerzahl 10 Personen mit vorheriger Anmeldung.

Treffpunkt: Wanderparkplatz Margarethenhöhe (Ecke

Königswinterer Str. / Löwenburger Str.),

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Dr. Willi Fuchs

Sonntag, 12.05.2019 10:00 bis 12:00 Uhr

Auf Spurensuche

Zusammen suchen wir Tierspuren im Wald und erfahren,

welche Tiere im Siebengebirge leben. Ein Erlebnis für Kinder

und ihre Familien sowie Jugendliche und Erwachsene.

Eine gewisse körperliche Fitness wird daher vorausgesetzt.

Festes Schuhwerk erforderlich.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Wanderparkplatz Margarethenhöhe

(Ecke Königswinterer Str. / Löwenburger

Str.), Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Marc Redemann, Revierförster

10


Samstag, den 18.05.2019

9:00 bis 17:00 Uhr

Kooperation mit der Biologischen Station

im Rhein-Sieg-Kreis e.V.

Wanderung „7 auf 1 Streich“ im Siebengebirge

Lust auf viel Natur und Bewegung? Die Biologische Station

im Rhein-Sieg-Kreis bietet traditionell die beliebte Tour

„7 auf 1 Streich“ an. Dahinter verbirgt sich eine Wanderung

zu den bekanntesten Bergen des Siebengebirges.

Da Wolkenburg und Lohrberg gesperrt sind, führt unsere

Route über Drachenfels, Schallenberg, Geisberg, Löwenburg,

Oelberg, Wasserfall, Rosenau, Nonnenstromberg und

Petersberg.

Die Streckenlänge beträgt 22 km, die Anstiege summieren

sich auf ca. 1.000 m. Unterwegs erfahren die Teilnehmer viel

über Natur und Geschichte. Falls terminlich passend, werden

wir auch eine Schafherde der Biologischen Station besuchen

und uns Interessantes vom Schäfer Timm Freymann

berichten lassen.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung

unbedingt erforderlich unter: Telefon 02243 847906 oder

unter „steinwarz@biostation-rhein-sieg.de“

Mitbringen: wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk, Getränke

und Verpflegung (da keine Einkehr vorgesehen ist)

Teilnehmer: Erwachsene und Jugendliche (geübte Wanderer)

Treffpunkt: Eingang Nachtigallental/Oberweingartenweg

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

Bahnhof Königswinter

Leitung:

Dr. Dieter Steinwarz (Diplom-Biologe),

Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis e.V.

11


Samstag, 18.05.2019

15:00 bis ca. 18:00 Uhr

Wildkräuter im Siebengebirge

Im heimischen Garten zupfen wir es aus, weil es uns stört,

das Unkraut. Aber wie sinnvoll ist es, den Kampf gegen die

unbeliebten Pflanzen aufzunehmen? „Kannst Du den Feind

nicht besiegen, verbünde dich mit ihm“ – frei nach dieser

Devise wollen wir uns auf den Weg machen, uns mit den

sogenannten Wildkräutern anzufreunden. Viele schmecken

einfach großartig!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Ziepchensplatz in Bad Honnef-Rhöndorf

(Ecke Drachenfelsstr./ Löwenburgstr.)

Leitung:

Christiane Guth, Diplom-Biologin

Sonntag, 19.05.2019

10:00 bis 12:30 Uhr

Wanderung „Nachtigallental-Kutschenweg des

VVS-Hirschburg-Burghof“

Durch das 1861 aus Spenden Königswinterer Bürger angelegte

romantische Nachtigallental wandern wir zur Hirschburg,

die 1882-1884 zeitgleich mit der Drachenburg erbaut

wurde, vorbei am Burghof, dem ehemaligen Wirtschaftshof

der Burgen Wolkenburg und Drachenfels und entlang des

Dechendenkmals, der Drachenburg und der Nibelungenhalle

zum Ausgangspunkt und erfahren wir hier allerlei über die

Historie und die Geologie des Siebengebirges.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Eingang Nachtigallental/Oberweingartenweg

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Bahnhof Königswinter“

Leitung:

Klaus Breuer, VVS

12


Sonntag, 19.05.2019 10:00 bis ca. 14:00 Uhr

Wegerich und wilde Brötchen –

Zauberküche aus Wald und Wiese

Für Kinder ab 6 Jahren

Zusammen mit der Hexe Glechoma machen wir uns auf die

Suche nach heimischen Wildkräutern. Viele von ihnen kann

man essen; mit Gänseblümchen und Löwenzahn kann man

auch toll Salate dekorieren. Andere Kräuter, denen wir häufig

draußen begegnen, helfen gegen juckende Mückenstiche.

Tauche ein in die zauberhafte Welt der Wildkräuter. Zum

Abschluss wollen wir aus den zuvor kennengelernten Köstlichkeiten

leckere Brötchen und Kräuterbutter oder –quark

zubereiten.

Bitte eine leere Brotdose mitbringen.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2,

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Kosten:

Christiane Guth, Diplom-Biologin

7 € pro Kind

Freitag, 24.05.2019

15:30 bis 19:00 Uhr

Wir kreieren unser Kräutersalz mit heimischen

Wildkräutern

Von der Wiese ins Salz und dann ab auf den Teller.

Mit Wiesensalbei, Dost und Co. stellen wir unser eigenes

Kräutersalz zusammen und erfahren, welche heimischen

Wildkräuter sich besonders gut dafür eignen. Mit ausgesuchten

Kräutern begeben wir uns danach ans Mischen und

Probieren. Am Ende nimmt jeder Teilnehmer seine eigene

Kräutersalzmischung in einem schönen Behältnis mit nach

Hause.

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2,

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Kosten:

Angela Anderson

für Material 8 € pro Person

13


Freitag, 24.05.2019

20:30 bis ca. 22:30 Uhr

Glühwürmchen, Fledermäuse und andere Nachtschwärmer

Wenn es dunkel wird im sommerlichen Wald, wird es still

in den Bäumen. Aber nun rufen die Fledermäuse auf Ihrer

Suche nach Insekten und plötzlich werden hunderte kleiner

Lämpchen entzündet, die durch das Unterholz schweben:

Die Glühwürmchen sind auf Brautschau! Wir entdecken

die Tierwelt im Wald in Dämmerung und Dunkelheit ohne

Taschenlampen und erleben, dass wir keine Angst zu haben

brauchen.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Parkplatz „Im Mantel“ (Südseite der L 268) /

Parkplatz Stenzelberg, Buslinie 520, Haltestelle

„Verschönerungsweg“

Leitung:

Kosten:

Xenia Scherz, Dipl.-Biologin, Biologische

Station im Rhein-Sieg-Kreis e.V.

5 € pro Kind

Samstag, 25.05.2019

6:00 bis 8:30 Uhr

Sommerkonzert in Wiese, Wald und Gebüsch

Einige Vogelarten sind zu dieser Jahreszeit schon verstummt

oder nur noch selten zu hören. Dennoch bietet eine

Vogelstimmenexkursion im späten Frühling neue Erfahrungen,

denn nun können wir auch den spät eintreffenden

Zugvögeln lauschen. Wegen des dichten Laubwerks, der

zuweilen heimlichen Lebensweise und des unauffälligen

Äußeren hilft uns der Gesang beim Erkennen noch besser als

im zeitigen Frühjahr. Ein Fernglas kann uns aber dennoch

bei der Identifikation der Vogelarten auch in dieser Jahreszeit

sehr gut unterstützen.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Parkplatz „im Mantel“ (Nordseite der L 268) /

Parkplatz Weilberg, Buslinie 520, Haltestelle

„Verschönerungsweg“

Leitung:

Christoph Lorenz, Diplom-Biologe

14


Sonntag, 26.05.2019

10:00 bis ca. 13:00 Uhr

Amphibien im Siebengebirge

VVS in Kooperation mit der Volkshochschule Siebengebirge

Mit seinen unterschiedlichen Lebensräumen hat das Siebengebirge

für jeden Geschmack etwas zu bieten: Waldtümpel

in denen sich Molche, Frösche und Kröten tummeln, alte

Steinbrüche mit dem sehr seltenen Kammmolch und kühle

Waldbäche, in denen die schwarz-gelb-gefleckten Feuersalamander

zur Welt kommen. Im Siebengebirge leben alle

4 heimischen Molcharten, Frösche, Kröten und die seltene

Gelbauchunke. Wir werden gemeinsam diese Welt der Frösche,

Kröten und Salamander erkunden.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Wanderparkplatz Margarethenhöhe,

(Ecke L 331/ Löwenburger Str.), Königswinter,

Buslinie 521, Haltestelle „Margarethenhöhe“

Leitung:

Daniel Geller, Diplom-Biologe

15


Samstag und Sonntag, 01.+.02.06.19

ganztägig

Wildniscamp – Für Kinder der Klassen 6 -10

Der Verschönerungsverein ist auf seinem Gebiet im zentralen

Siebengebirge Träger des ersten privaten Wildnisgebietes

in Nordrhein-Westfalen außerhalb von Nationalparken.

Nach nunmehr 8 erfolgreichen VVS Jugendcamps und

Jugendaktionstagen seit 2010 bis 2017 fand 2018 das erste

Wildniscamp für insgesamt 30 Schülerinnen und Schüler

der Klassen 6 bis 10 aller weiterführenden Schulformen in

der Region am Forsthaus Lohrberg in Kooperation mit dem

Landesbetrieb Wald und Holz statt.

Dieses Jahr startet das Wildniscamp an einem Samstag,

den 01.06.2019 und dauert bis Sonntag, den 02.06.2019.

Die Teilnehmer erwartet ein völlig neues Lern-, Erlebnisund

Abenteuercamp im Siebengebirge:

Die Aufteilung erfolgt in mehrere Gruppen, und es geht

unter der Leitung von Top-Experten ihres jeweiligen Spezialgebietes

auf Exkursion in die Natur. Im Herzen des Siebengebirges,

auf dem Grundstück der Geschäftsstelle des VVS

im Forsthaus Lohrberg, werden nicht nur alle Mahlzeiten

eingenommen, sondern auch in Großzelten, sog. Koten übernachtet.

Räumlichkeiten für Theorie und Nachbereitung,

Waschgelegenheit und WC werden im Forsthaus genutzt.

Die Gesamtteilnehmerzahl ist begrenzt auf 30 Teilnehmer/-innen.

Die individuellen Gruppen erwarten Gespräche

und Grillen am Lagerfeuer, ebenso wie die Möglichkeit zu

einer abendlichen Tierspurensuche und Bogenschiessen.

Informationen zu den Kosten und weiteren Details gibt es

ab März 2019 bei der Geschäftsstelle des VVS und auf der

Internetseite www.vv-siebengebirge.de. Die Anmeldungen

müssen schriftlich erfolgen per Fax, per Mail oder per Post.

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg

Leitung:

Marc Redemann, Revierförster

16


Freitag, 14.06.2019

19:00 bis 20:30 Uhr

Vortrag: Geschichte und Geschichten des Oelbergs,

Hausberg des VVS

Drachenfels, Wolkenburg und Löwenburg haben so viel

Geschichte, dass sie ganze Bände füllt. Was hat dagegen der

Oelberg zu bieten, außer dass er mit 461 m alle übrigen der

sieben übertrifft und seit 1873 der „Hausberg des VVS“ ist?

Seine eigentliche Geschichte beginnt erst im 19. Jahrhundert,

dann aber heftig, als er erst wissenschaftlich interessant

für die Geologen, dann finanziell für die Steinbruchbesitzer

und wildromantisch für die Touristen wurde. Letztere

kamen mit dem „Nachtboot“ in solchen Scharen lärmend

und randalierend zum Sonnenaufgang auf den Berg, dass

der Wirt den Gipfel nachts für die Besucher schloss. Das

galt natürlich nicht für den Besuch des preußischen Königs

Wilhelm IV. und des späteren englischen Königs Edward VII.

Bevor der Oelberg durch Basaltbrüche völlig zerstört wurde,

kaufte ihn der VVS für 610.000 Mark, um ihn bis heute unter

Naturschutz zu stellen.

Zum Abschluss laden wir vor dem Forsthaus ein zu netten

Gesprächen bei einem Schoppen Siebengebirgswein von der

Dollendorfer Hardt und vom Drachenfels.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Forsthaus des VVS, Löwenburger Str. 2,

53639 Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Klaus Breuer, VVS

17


Samstag, 15.06.2019

14:00 bis 17:00 Uhr

Waldbaden – Mit allen Sinnen draussen SEIN

Entschleunigt und bewusst im Wald zu sein stärkt nachweislich

unsere Gesundheit, wirkt vitalisierend und regenerierend

zugleich.

An diesem Nachmittag schlendern wir genussvoll durch den

Wald, halten inne und nehmen die Schönheiten der Natur

mit allen Sinnen wahr. Sanfte Bewegungs- und Atemübungen

lassen uns dabei die gesundheitsfördernden Stoffe des

Waldes noch intensiver aufnehmen.

Mit geführten Achtsamkeitsübungen lösen wir uns von den

üblichen Formen des Tuns in der Natur – dem Erwandern,

Erklettern, Durchfahren. Das einfache draussen SEIN wirkt

dabei entspannend, kann unser Denken klären und uns

wieder mit unseren Ressourcen und unserer Intuition verbinden.

Wetterfeste Kleidung macht unsere Entdeckungsreise bei

jeder Witterung möglich. Für jedermann ab 15 Jahren geeignet

– keine Kondition oder Vorkenntnisse erforderlich.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Mitzubringen sind: Tagesrucksack mit Sitzunterlage oder

leichter Decke, Getränk, ggf. Sonnen- und Insektenschutz,

Wander- oder Barfußschuhe

Treffpunkt: Parkplatz an der Schmelztalstraße (L144)/

Ecke Servatiusweg, an der Haltestelle der

Servatiuskapelle der Buslinien 560,562

Leitung:

Astrid Katzberg, Dipl.-Sozialpädagogin,

AchtsamkeitsCoach

Sonntag, 23.06.2019

9.30 bis ca. 15:30 Uhr

Gipfelkreuz am Siebengebirge

Wanderung zum Asberggipfel, Auge Gottes, Leyberg, Mucher

Wiesental und Himmerich mit schönen Ausblicken, einigen

Höhenmetern und Geschichten.

Anspruchsvolle Wanderung, Rucksackverpflegung erforderlich.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Parkplatz Servatius, oberes Schmelztal

zwischen Aegidienberg und Bad Honnef

Leitung:

Reiner Rechmann

18


Sonntag, 30.06.2019

10:00 bis 13.00 Uhr

Wanderung Klosterparkplatz ➜ Weilberg

➜ Stenzelberg ➜ Kloster Heisterbach

Vom Ausgangspunkt Parkplatz Kloster Heisterbach führt

der Wanderweg in ca. 20 Minuten zum wohl schönsten Aufschluss

des Siebengebirgsvulkanismus am „Naturdenkmal

Weilberg“.Vor der eindrucksvollen Steinbruchwand erleben

wir anschaulich die Entwicklung dieser 25 Millionen Jahre

alten Landschaft aus Trachttuffen und Basalt, dessen begehrte

Säulen noch bis 1940 abgebaut wurden, abtransportiert

zunächst mit Pferdefuhrwerken und ab 1891 mit der

Heisterbacher Talbahn.

Der nächste Zielpunkt ist der nahe gelegene Stenzelberg,

dessen Latitgestein vom Mittelalter bis 1931 in Riesenmengen

gebrochen wurde. Viele Kirchen und Schlösser der Umgebung

bestehen aus Werksteinen des Stenzelbergs, dessen

singuläre „Umläufer“ Kennzeichen einer heute wildromantischen

Felslandschaft sind.

Endpunkt der gut zweistündigen Wanderung ist die herrlich

gestaltete sakrale Kulturlandschaft der ehemaligen

Zisterzienserabtei Heisterbach. Die Chorruine der ehemals

rund 90 m langen Abteikirche ist heute das Zentrum eines

sehenswerten Klosterbereiches mit Parkanlage, Teichen,

Denkmälern, einer barocken Zehntscheune mit Zisterzienserausstellung

und einem einladenden Café.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Kloster Heisterbach, L 268 zwischen Oberdollendorf

und Heisterbacherrott, Buslinie

520, Haltestelle „Heisterbach Kloster“

Leitung:

Christiane Guth, Diplom-Biologin

19


Samstag, 06.07.2019

14:00 bis 17:00 Uhr

Waldbaden – Mit allen Sinnen draussen SEIN

Entschleunigt und bewusst im Wald zu sein stärkt nachweislich

unsere Gesundheit, wirkt vitalisierend und regenerierend

zugleich.

An diesem Nachmittag schlendern wir genussvoll durch den

Wald, halten inne und nehmen die Schönheiten der Natur

mit allen Sinnen wahr. Sanfte Bewegungs- und Atemübungen

lassen uns dabei die gesundheitsfördernden Stoffe des

Waldes noch intensiver aufnehmen.

Mit geführten Achtsamkeitsübungen lösen wir uns von den

üblichen Formen des Tuns in der Natur – dem Erwandern,

Erklettern, Durchfahren. Das einfache draussen SEIN wirkt

dabei entspannend, kann unser Denken klären und uns wieder

mit unseren Ressourcen und unserer Intuition verbinden.

Wetterfeste Kleidung macht unsere Entdeckungsreise

bei jeder Witterung möglich. Für jedermann ab 15 Jahren

geeignet – keine Kondition oder Vorkenntnisse erforderlich.

Mitzubringen sind: Tagesrucksack mit Sitzunterlage oder

leichter Decke, Getränk, ggf. Sonnen- und Insektenschutz,

Wander- oder Barfußschuhe.

Treffpunkt: Parkplatz an der Schmelztalstraße (L144) /

Ecke Servatiusweg, an der Haltestelle der

Servatiuskapelle der Buslinien 560,562

Leitung:

Astrid Katzberg, Dipl.-Sozialpädagogin,

AchtsamkeitsCoach

Sonntag, 07.07.2019

10:00 bis 12:00 Uhr

Der Wolf ist zurück! – Für Familien mit Kindern!

Auf der Wanderung für Familien erfahren wir Aktuelles zum

Thema Wolf in NRW. Führung mit spielerischen Elementen

für Groß und Klein.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2,

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Marc Redemann, Revierförster

20


Sonntag, 07.07.2019

11:00 bis 12.00 Uhr

Der Wintermühlenhof – einstündige Führung

Erstmals urkundlich erwähnt wird der Wintermühlenhof im

15. Jahrhundert. Als Versorgungshof des Kloster Heisterbach

gegründet und am Fuße des Petersbergs gelegen entwickelt

er sich über die Jahrhunderte zum Gutshof mit Weingut.

Ferdinand Mülhens („4711“) übernahm den Wintermühlenhof

1886, wählte ihn zu seinem Wohnsitz und verwirklichte

von hier aus seine Vision der touristischen Erschließung des

Siebengebirges. Während dieser Zeit entstand die heutige Erscheinungsform

des vierflügeligen Gutshofs mit Herrenhaus

umgeben von Ober- und Unterpark. Ersterer entworfen von

Ottomar Stein, bekannter Landschaftsarchitekt um 1900.

In den Jahren 2004-2008 entstanden durch umfassende

Umbau- und Renovierungsmaßnahmen der ehemaligen

Wirtschaftsgebäude hochwertige Wohn- und Arbeitsflächen

auf rund 5000 m².

Besichtigen Sie die Hofstelle mit Herrenhaus, welches gleich

zwei Ehrenbürgern der Stadt Königswinter als Wohnsitz

diente (Ferdinand Mülhens und Luise Streve geb. Mülhens)

und erkunden Sie den romantischen Oberpark mit seinen

Teichen und Tempeln.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Rondell vor der Verwaltung, Wintermühlenhof

12 (vor dem Hoftor) – bitte auf den Parkplätzen

an der Ferdinand Mülhens Straße

parken – ACHTUNG beim Überqueren der

L331!, Buslinie 521, Haltestelle „Wintermühlenhof“

Leitung:

Fiona Achenbach

21


Samstag, 13.07.2019

18:00 bis 20:30 Uhr

Im Reich des Drachen Fanir – Erdgeschichte,

Vulkane und Ritterburgen im Siebengebirge

Drachen bevölkerten einst diese Jahrmillionen alten Feuerberge

auf den Gipfeln der sieben Berge (in Wahrheit sind es

doch nahezu 50 Gipfel) thronten einst stolze Burgen, deren

Ruinen heute immer noch im Sonnenuntergang markante

Punkte bilden. Das Siebengebirge ist voller Mystik, schließlich

besiegte hier Siegfried der Sage nach einst den Drachen

und war hier der Schauplatz der Nibelungensaga.

Ein Jahrmillionen altes Vulkangebiet ist das Siebengebirge,

mit dunklen Schluchten. Herrliche Gipfel bieten grandiose

Panoramablicke über die Rheinebene bis in die Eifel. Alte

Burgruinen erzählen die Geschichten von Rittern, und viele

Steinbrüche legen die geologische Geschichte offen.

Diese Live-Reportage zeigt die Entstehung des Siebengebirges

aus gewaltigen Vulkaneruptionen, die Schönheit seiner

Landschaft, die Geschichte der Burgen, des Klosters Heisterbach.

Sie führt zu naturkundlich interessanten Lokalitäten,

auf Burgen und Gipfel, vermittelt einen Überblick über den

Vulkanismus und die Entstehungsgeschichte des Siebengebirges,

gibt Tipps für wunderschöne Wanderungen zu grandiosen

Panoramen und einsamen Orten. Und lässt natürlich

auch die Einkehrhäuser und den Weinanbau nicht aus.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2,

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Sven von Loga, Geologe

22


Sonntag, 14.07.2019

15:00 bis 17:00 Uhr

Sommerexkursion am Eulenberg, Blumen,

Schmetterlinge

Auf dem Rundweg um den Eulenberg erkunden wir die zu

dieser Zeit prachtvoll blühenden Wiesen. Dabei stellt der

NABU seine in den letzten Jahren durchgeführten Pflegeund

Optimierungsmaßnahmen vor, z.B. die Anlage neuer

Amphibiengewässer im Rahmen des Chance 7-Projektes.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Parkplatz Steinbruchstraße (vor Hausnr. 1),

53773 Hennef-Eulenberg

Leitung:

Dr. Ulrich Kuczkowiak, NABU

23


Samstag und Sonntag: 20. und 21.07.2019

zweitägige Veranstaltung:

Einführung in das Bogenschiessen für Jugendliche

ab 12 Jahren

jeweils entweder von 9 bis 12 Uhr oder von 13 bis 16 Uhr

Bogensport fördert die Konzentration. Sich fest auf ein Ziel

zu konzentrieren und nicht ablenken lassen, dabei aber

trotzdem entspannt bleiben – das hilft auch in der Schule!

Gerne kann der Kurs von einem Elternteil begleitet werden.

Der Kurs wird an je zwei Tagen zu zwei verschiedenen Zeiten

angeboten: entweder 9 bis 12 Uhr oder 13 bis 16 Uhr.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf max. 7 Teilnehmer.

Sofern weniger als 5 Anmeldungen vorliegen, muss der Kurs

jedoch leider ausfallen.

Um vorherige Anmeldung wird bis mittwochs vor

Veranstaltung erbeten!

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg , Löwenburger Str.

2, Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Klaus Siwik, Schießsportlehrer

Kosten: pro Person 42 €

Mittwoch, 24.07.2019

9:30 bis 13:00 Uhr

Filzen für Kinder ab 8 Jahren

Etwas über Schafe erfahren und mit der Wolle filzen. z.

B. eine Smartphonetasche, eine kleine Sternenschale,

Pantoffeln oder ähnliches.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2,

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Elke Raths

Kosten: für Material pro Kind 10 €

24


Sonntag 28.07.2019

10:00 bis ca. 13:00 Uhr

Bienen, Hummeln und Schwebfliegen im Sinkflug

Auf dieser Wanderung zu Streuobstwiesen des Siebengebirges

ergeben sich Einblicke in dieses besondere Ökosystem.

Hat das Summen der Insekten eine Chance?

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Bahnhof Königswinter, Buslinie 521

Leitung:

Christiane Guth, Diplom-Biologin

Sonntag, 04.08.2019

10:00 bis ca. 13:00 Uhr

Auf den Spuren der Siebengebirgsdrachen

Die Drachen – alle glauben etwas über sie zu wissen. Doch

niemand weiß Genaues. Haben sie wirklich nur Jungfrauen

verspeist? Wie haben sie sich vermehrt? Hatten sie Nester

oder Höhlen und waren sie wirklich so böse? Fragen über

Fragen! Auf unserer ca. 5 km langen Wanderung wird es

Antworten geben. Ob wissenschaftlich korrekt oder sagenhaft.

Wanderung zu den Brutstätten der Drachen rund um den

Drachenfels. Festes Schuhwerk erforderlich.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Talstation Siebengebirgsbahn,

Drachenfelsstr. 51, Königswinter

Leitung:

Gunnar Behrendt

25


Montag, 5.8. bis Freitag, 09.8.2019 von 9 bis 16 Uhr

(inkl. Mittagessen)

Natur-Insel im Siebengebirge

Veranstalter dieses Ferienprojektes ist die Katholische

Jugendagentur Bonn gGmbH (Häuser der Jugend Königswinter)

in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde

Oberpleis, dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW

und dem VVS Verschönerungsverein für das Siebengebirge

Einwöchige Feriennaherholung für Kinder von 6 bis 14

Jahren – (Keine Buchung von einzelnen Tagen möglich)

Die Ferienwoche wird unter dem Motto „Natur erleben“

angeboten.

Das Entdecken der Natur, Walderlebnisse mit einem Förster

und kunstvolle Gestaltung mit Naturmaterialien gehören zu

den geplanten Programmpunkten.

Veranstaltungsort: Standort des Projektes wird in Oberpleis

sein und zum Anmeldestart im Frühjahr 2019 feststehen.

Informationen zu den Kosten und weiteren Details gibt es

ab Februar/März 2019 bei der Katholischen Jugendagentur

auf der Internetseite www.hausderjugend.info. Die Anmeldungen

werden ausschließlich in den Jugendfreizeitstätten

Niederdollendorf (Hauptstr. 55/Tel. 02223-27544) und Oberpleis

(Dollendorfer Str. 102/Tel. 02244-4260) zu den angegebenen

Anmeldezeiten angenommen.

26


Sonntag, 11.08.2019

18:00 bis ca. 20:00 Uhr

Die Wolkenburg – ein (fast) vergessener Berg

Der ehemalige Standort der mächtigen Wolkenburg ist

heute nahezu unbekannt. Die Burg ist verschwunden, aus

Gründen des Naturschutzes sind die ehemals beliebten

Wege über die Bergkuppe gesperrt. Viele Spuren einer langen

Nutzungsgeschichte bleiben aber ablesbar: Ob es die

Überreste eines bedeutenden Steinbruchbetriebs oder von

Anlagen zur Errichtung eines luxuriösen Hotels sind – zusammen

mit literarischen und künstlerischen Würdigungen

zeigen sie ein vielfältiges Bild intensiver menschlicher Prägung.

Die hier entstandenen Landschaftsaufnahmen des

Fotografen August Sander sind inzwischen weltberühmt.

Der Vortrag von Elmar Scheuren folgt diesen Spuren und

zeichnet die Geschichte des Berges nach, mit dem Schwerpunkt

auf die neuere Entwicklung im 19. und 20. Jahrhundert.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2,

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Elmar Scheuren

27


Montag, 12.08.2019

11:00 bis ca. 14:00 Uhr

Mit dem vierbeinigen Freund unterwegs – Für

Eltern mit Kindern ab 6 Jahren und ihren Hunden

Kinder und Hunde können eine Menge Spaß miteinander

haben!

Oft sind die Kommunikationen zwischen Kindern und

Hunden jedoch schwieriger, da auch die Kinder den richtigen

Umgang mit dem fellnasigen Freund erst lernen müssen.

Bei diesem Spaziergang soll es darum gehen, dass die Kinder

mit ihren Eltern zusammen in Praxis-, Theorie und Spieleinheiten,

die Sprache ihrer Hunde an der Leine kennenlernen.

Teilnahme ist erwünscht von Eltern mit Kindern ab 6 Jahren

und ihren sozialverträglichen Hunden.

Wir bitten um eine vorherige Anmeldung bis zum 8.8.2019.

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2,

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Claudia Kayser, zertifizierte Hundetrainerin

Dienstag, 13.08.2019

11:00 bis ca. 14:00 Uhr

Mit dem vierbeinigen Freund unterwegs - Für

Eltern mit Kindern ab 6 Jahren und ihren Hunden

Kinder und Hunde können eine Menge Spaß miteinander

haben!

Oft sind die Kommunikationen zwischen Kindern und Hunden

jedoch schwieriger, da auch die Kinder den richtigen

Umgang mit dem fellnasigen Freund erst lernen müssen.

Bei diesem Spaziergang soll es darum gehen, dass die Kinder

mit ihren Eltern zusammen in Praxis-, Theorie und Spieleinheiten,

die Sprache ihrer Hunde an der Leine kennenlernen.

Teilnahme ist erwünscht von Eltern mit Kindern ab 6 Jahren

und ihren sozialverträglichen Hunden.

Wir bitten um eine vorherige Anmeldung bis zum 8.8.2019.

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2,

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Claudia Kayser, zertifizierte Hundetrainerin

28


Freitag, 23.08.2019

15:30 bis 19:00 Uhr

Kräutertee selbstgemacht – Wie geht das?

Welche Kräuter eignen sich besonders für einen Kräutertee,

der schmeckt? Bei dieser Veranstaltung lernen wir einiges

über die unterschiedlichen Kräuter, wo man sie findet,

wann sie am besten gepflückt werden, wie man sie verwendet

und zubereitet! Und noch reicht die Zeit, sich für den

Winter einen eigenen kleinen Vorrat anzulegen. Die erste

selbstgemachte Mischung wird am Ende der Veranstaltung

bereits in einem schönen Behältnis mitgenommen.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2,

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Kosten:

Angela Anderson

für Material: 8 € pro Person

Samstag, 24.08.2019

10:00 bis 14:00 Uhr

Wanderung Drachenfels Plateau und Eselsweg

(Tourismus im Wandel der Zeiten)

Wir gehen auf eine Zeitreise und betrachten das ausgehende

19. bis 21. Jahrhundert mit seinen baulichen Veränderungen

auf dem Drachenfels-Plateau und den Nutzungsphasen

des Eselsweges. Wir starten im Siebengebirgsmuseum in

Königswinter fahren anschließend mit der Zahnradbahn bis

zum Drachenfels und wandern nach der Besichtigung des

Plateaus über den Eselsweg nach Königswinter.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Siebengebirgsmuseum, Kellerstraße 16,

Königswinter, Stadtbahnlinie 66, Haltestelle

„Königswinter Fähre“

Leitung:

Kosten:

Elmar Scheuren

für den Eintritt im Siebengebirgsmuseum

und die Zahnradbahn zahlt der Teilnehmer

29


Sonntag, 01.09.2019

10:00 bis 12:30 Uhr

Wanderung: Der Weinbau am Siebengebirge –

früher und heute

VVS in Kooperation mit der Volkshochschule Siebengebirge

Von den Anfängen des Weinbaus am Siebengebirge, den

die Heisterbach-Zisterzienser ab dem 13, Jahrhundert zur

Blüte geführt haben, über Arbeits- und Erntebedingungen,

Dauergefahren und Weinheilige, Gründe für den Rückgang,

den Aufschwung zu neuer Blüte nach den Flurbereinigungen

1978/79 bis hin zur heutigen Situation harter Weinbergsarbeit.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Neuer Marktplatz (am Rebstock) in Königswinter-Oberdollendorf

(Ecke Heisterbacher

Str. /Bergstr.); Buslinie 520 Haltestelle

„Oberdollendorf Mitte“ oder Stadtbahnlinie

66 Haltestelle „Oberdollendorf“

Leitung:

Klaus Breuer, VVS

Sonntag, 08.09.2019 10:30 bis 13:00 Uhr

Wanderung in den Naturschutzgebieten Komper

Heide und Buchholzer Moor

Wir wandern auf schmalen Wegen durch die Komper Heide

und dem Buchholzer Moor.

Wissenswertes werden wir über das Chance7 Projekt von

kompetenter Seite erfahren. Auf der rheinland-pfälzischen

Seite wird uns Herr Robert Klein (1. Vorsitzender ANUAL)

über Fauna und Flora des Buchholzer Moores informieren.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Königswinter Eudenbach, Parkplatz

Bundeswehr Depot an der L330

Leitung:

Robert Klein, ANUAL Asbach

30


Sonntag, 15.09.2019 10:00 bis ca. 13:00 Uhr

Tag des Geotops

Von Basaltorgeln über den Latitdom zur Abteikirche

VVS in Kooperation mit der Volkshochschule Siebengebirge

Wir wandern von der Klosterpforte in Heisterbach hinaus zu

den Ausblicken auf die beeindruckenden Basaltsäulen am

Weilberg. Anschließend führt die Route zum zweiten Vulkan,

dem Stenzelberg. Hier bestaunen wir die wie Hinkelsteine

anmutenden Umläufer aus Latit und genießen das Panorama

auf den Rhein nach Bonn. Vom ehemaligen Steinbruch

der Mönche geht es zurück zur Klosteranlage, wo uns in der

Chorruine die zuvor erkundeten Steine wieder begegnen.

Eine Einkehr in die Klosterstuben ist möglich.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Eingangsportal Kloster Heisterbach, neben

Parkplatz und Haltestelle, Buslinie 520

Haltestelle „Kloster Heisterbach“

Leitung:

Diplom-Geograph Thomas Bentler, zertifizierte

Natur- und Landschaftsführer

Siebengebirge/ Rhein-Sieg e. V.

Samstag und Sonntag, 12. und 13.10.2019

Zweitägige Veranstaltung:

Einführung in das Bogenschiessen für Jugendliche

ab 12 Jahren

jeweils entweder von 9 bis 12 Uhr oder von 13 bis 16 Uhr

Bogensport fördert die Konzentration. Sich fest auf ein Ziel

zu konzentrieren und nicht ablenken lassen, dabei aber

trotzdem entspannt bleiben – das hilft auch in der Schule!

Gerne kann der Kurs von einem Elternteil begleitet werden.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf max. 7 Teilnehmer. Sofern

weniger als 5 Anmeldungen vorliegen, muss der Kurs

jedoch leider ausfallen.

Um vorherige Anmeldung wird bis mittwochs vor Veranstaltung

erbeten!

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg , Löwenburger Str. 2,

Königswinter,- Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Klaus Siwik, Schießsportlehrer

Kosten: pro Person 42 €

31


Sonntag, 13.10.2019

10:00 bis 12:30 Uhr

Moose und Farne im Siebengebirge – Überlebenskünstler

und ungleiche Verwandte

VVS in Kooperation mit der Volkshochschule Siebengebirge

Jeder kennt sie, die Moose und Farne, und kaum jemand

kann sie beim Namen nennen. Bei über 200 Moosarten, die

aktuell im Siebengebirge vorkommen, kann das Ziel einer

Mooswanderung allerdings nur das Kennenlernen einiger

häufiger und gut wieder erkennbarer Arten sein. Die Farne

sind mit weitaus weniger Arten vertreten, aber auch bei

dieser Artengruppe wird die Wanderung sich auf die häufigsten

Arten konzentrieren. Als Überlebenskünstler unter

schwierigen Bedingungen zeigen Farne und vor allem Moose

besondere ökologische Anpassungen. Im Siebengebirge

mit seinen kleinräumig wechselnden Standorten lassen

sich diese ursprünglichen Pflanzengruppen besonders gut

erkunden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Parkplatz „Im Mantel“ (Südseite der L 268) /

Parkplatz Stenzelberg, Buslinie 520, Haltestelle

„Verschönerungsweg“

Leitung:

Christoph, Lorenz; Diplom-Biologe

32


Samstag, 26.10.2019 14:00 bis 18:00 Uhr

optional bis ca. 20:00 Uhr

Fototour im Siebengebirge

Das Siebengebirge ist mit seinen vielen Motiven ein Eldorado

für Hobbyfotografen – seien es die fantastischen Fernblicke

oder die im Herbst leuchtenden Farben der Laubbäume.

Wenn das Wetter mitspielt, werden wir – auf freiwilliger

Basis – die Fototour mit einem eindrucksvollen Sonnenuntergang

abschließen. Dadurch wird sich die Tour um ca. 1,5

Stunden verlängern.

Mitzubringen sind ein Fotoapparat und gutes Schuhwerk.

Optional für den Sonnenuntergang eine Taschenlampe und

nach Möglichkeit ein leichtes Stativ sowie ein Fernauslöser.

Die reine Wanderstrecke beträgt ca. 5 – 8 km.

Um vorherige Anmeldung wird gebeten aufgrund der

begrenzten Teilnehmerzahl.

Treffpunkt: Wanderparkplatz Margarethenhöhe (Ecke

Königswinterer Str. / Löwenburger Str.),

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

Margarethenhöhe“

Leitung:

Dr. Willi Fuchs

Sonntag, 17.11.2019

10:30 bis 12:30 Uhr

Greifvogelschulung

Lassen Sie sich von Falknerin Petra Holz die Zusammenhänge

in der Natur erklären. Zur Uhu-,Greifvogel- und

Federkunde sind Anschauungsmaterialen wie Federn und

Gewölle und natürlich die Greife, vor Ort.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg, Löwenburger Str. 2,

Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

„Margarethenhöhe“

Leitung:

Kosten:

Petra Holz, Falknerin

7 € pro Person

33


Sonntag, 24.11.2019

10:30 bis 12:30 Uhr

Greifvogelschulung

Lassen Sie sich von Falknerin Petra Holz die Zusammenhänge

in der Natur erklären. Zur Uhu-,- Greifvogel- und

Federkunde sind Anschauungsmaterialen wie Federn und

Gewölle und natürlich die Greife, vor Ort.

Wir bitten um vorherige Anmeldung.

Treffpunkt: Forsthaus Lohrberg , Löwenburger Str.

2, Königswinter, Buslinie 521, Haltestelle

Margarethenhöhe“

Leitung:

Kosten:

Petra Holz, Falknerin

7 € pro Person

34


Sonntag, 15.12.2019

Jahresabschlusswanderung:

10:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr

Wir wandern durch den Weinberg über die Hülle auf die

Dollendorfer Hardt. Hier besichtigen wir einen ehemaligen

Steinbruch und ein obskures eisernes Wegekreuz, dessen

Geschichte wir erfahren.

Auf der Hülle mögen die Teilnehmer wie bisher in hoffentlich

vorweihnachtlicher Stimmung den Ausklang mit einer kleinen

Überraschung genießen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Treffpunkt: Neuer Marktplatz (am Rebstock) in Königswinter-Oberdollendorf

(Ecke Heisterbacher

Str. /Bergstr.), Stadtbahnlinie 66 Haltestelle

„Oberdollendorf“ oder mit der Buslinie 520

Haltestelle „Oberdollendorf Mitte“

Leitung:

Jörg Brüßler, VVS

Impressum:

Verschönerungsverein für das Siebengebirge (VVS)

Löwenburger Str. 2, 53639 Königswinter

Telefon: 02223 909494

E-Mail: poststelle@vv-siebengebirge.de

Internet: www.vv-siebengebirge.de

Organisation: Gustav Becker (VVS), Eike Wirtz (Mitglied VVS),

Ina Schlade (VVS)

Gestaltung:

Fotos:

absolut office, Siegburg, www.absolutoffice.de

Archiv VVS, fotolia

35


Jetzt

beraten

lassen!

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Wir machen den Weg frei.

Schon heute an morgen denken – diesen Ansatz verfolgt auch

Ihre Volksbank Köln Bonn mit der Genossenschaftlichen Beratung.

Überprüfen Sie daher mit uns Ihre bisher getroffenen finanziellen

Entscheidungen und passen sie Ihren aktuellen Wünschen und

Bedürfnissen für die Zukunft an.

www.volksbank-koeln-bonn.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine