Berliner Kurier 11.12.2018

BerlinerVerlagGmbH

Foto: Getty

PostvertriebsstückA11916/Entgelt bezahlt

Dienstag, 11. Dezember 2018 •Berlin/Brandenburg1,10 ¤•D/Auswärts 1,20 ¤

www.berliner-kurier.de •NR. 342/2018 –A11916

ZEITUNG FÜR BERLIN-BRANDENBURG

Berlinhat

dieNase

rappelvoll!

Streik bei der S-Bahn, Chaos bei der BVG, Straßen alle dicht –

so einen Wochenstartbraucht kein Mensch SEITEN 2–5


*

POLITIK

MEINE

MEINUNG

Von

Christian

Burmeister

Macht doch erst

mal Hausaufgaben

Gestrandet, verspätet, genervt!

Millionen Reisende

waren am Montag vom

Warnstreik bei der Bahn betroffen.

Man kennt die Bilder.

Ob der gestrige Streik bei

einem Tarifangebot der Bahn

von plus 5,1 Prozent gerechtfertigt

war, darf man zumindest

diskutieren.Davon können

andere nur träumen.

Aber das ist nicht der entscheidende

Punkt. Sondern:

Die Bahn macht ihre Hausaufgaben

einfach nicht! Während

Bahntöchter Milliarden

in Indien oder China investieren,

ist im Inland alles auf

Kante genäht. Das macht das

Staatsunternehmen durch

Gewerkschaften besonders

leicht erpressbar. Investitionen

in Schienennetz, Technik

und Personal, die in Anbetracht

wachsender Mobilität

längst hätten erfolgen

müssen, sind ausgeblieben.

Dass die Bahn auch teurerist

als andere europäische Konkurrenten,

ist ein besonderes

Ärgernis.Die Verantwortung

dafür trägt die Bundesregierung.

Würde sie der Bahn

nur einen Bruchteil der

Kraft, Aufmerksamkeit und

Subventionen widmen, die

der Autoindustrie zuteilwerden

–Deutschland wäre ein

wahres Paradies für Bahnfahrer.

MANN DESTAGES

Nikol Paschinjan

Nikol Paschinjan, amtierender

Ministerpräsident, kann

nach der Parlamentswahl in

Armenien künftig quasi im

Alleingang

regieren.

Seine Bewegung

„Mein

Schritt“ erhielt

nach

Angaben

der Wahlkommission

vom Montag

rund 70

Prozent der

Stimmen. Die Republikaner,

bislang stärkste Kraft in der

Opposition und früher sogar

Regierungspartei, verpassten

dagegen mit 4,7 Prozent den

erneuten Einzug in die Nationalversammlung.

Foto: Vahan Stepanyan/PAN Photo/dpa

Berlin – Der erste Schnee, hohe

Temperaturen im Sommer

oder ein kurzer Warnstreik:

Vergleichsweise geringfügige

Anlässe genügen bereits, und

bei der Deutschen Bahn bricht

wie beim Arbeitskampf am

Montag das Chaos aus. Warum

ist das so? Warum funktioniert

die Bahn im Krisenfall so

schlecht? Die fünf größten

Probleme des Unternehmens.

Marrakesch –Erwurde massiv

kritisiert, doch die UN-Konferenz

in Marrakesch hat sich

nicht beirren lassen: 164Länder

haben gestern den Migrationspaktder

Vereinten Nationen angenommen.

Mehrere westliche

Staatenhabensichdagegen ausgesprochen,

darunter Österreich,

Polen, die Slowakei, Bulgarien,

Ungarn und dieUSA.

Gegner haben Angst vor

Letztlich lief am Montag bei der

Bahn alles so wie immer: Die Züge

kamen verspätet oder gar

nicht. Dafür, das wissen viele Reisende,

ist eigentlich kein Streik

nötig.

Streikmanagement: In vielen

europäischen Ländern

1

ist es üblich, Streikfahrpläne festzulegen.

Der Fahrgastverband

Pro Bahn fordert dies auch für

Deutschland. „In diesem legen die

Tarifpartnerfest, welche Züge im

Streikfallverkehren, um ein MindestmaßanMobilität

zu garantieren“,

sagt Lukas Iffländer, Vizechef

des Fahrgastverbands. Ein

Streikfahrplan könne das Angebot

massivreduzieren undsoden

Arbeitgeber noch immer hart

einem Zustrom von Migranten

und einem Verlust nationaler

Souveränität. Ein Rechtauf Migration

sieht der Pakt allerdings

ausdrücklich nicht vor. Die UN

zählten imJahr 2017 weltweit

treffen. Der geltende Plan müsse

genau wie der Streik 48 Stunden

im Voraus über Aushänge, Apps,

Newsletter und Internetseiten

kommuniziertwerden.

Nur Geld im Blick: „Bei der

2

Bahn gibt es fast ausschließlich

eine betriebswirtschaftliche

Sichtweise, aber keine volkswirtschaftliche“,

sagt Karl-Peter

Naumann, Ehrenvorsitzender

von Pro Bahn. Im Zweifel wird

auf eine Ersatzweiche verzichtet

oder eine Ersatzstrecke einfach

nicht gebaut, da dies Kosten verursacht.

Aber im Notfall steht

164 Länder vereint gegen Leid

UN-Konferenz von Marrakesch nimmt Migrationspakt an. Merkel will illegale Fluchtroutenbekämpfen

258 Millionen Migranten. UN-

Generalsekretär António Guterres

nannte den Pakt einen „Plan

zur Verhinderung von Leid und

Chaos“, der für alle vorteilhaft

seinsolle. Mehrals 60000 Mig-


*

SEITE3

BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

NACHRICHTEN

Viel Umsatz mit Waffen

Foto: Sergei Ilnitsky/dpa

diese Infrastruktur dann nicht

zur Verfügung. Naumann: „Das

ist ungefähr so, als würde man auf

der Autobahn auf den Standstreifen

verzichten, da dieser ja auch

nicht immer genutzt

wird.“

Magere Finan-

3

zierung: „Leider

gibt es keine Kontinui-

tät bei der Finanzie-

rung der Bahn und

wechselnde Unterstüt-

zung aus der Politik“,

sagt Naumann. Mal

gab es vom Bund

5Milliarden Euro, im

nächsten Jahr 3Milliarden

Euro. Dies mache die

langfristige Planung nicht nur für

die Bahn, sondern auch bei den

Zulieferern der Bahn schwierig.

Inzwischen scheint aber eine gewisse

Kontinuität für die Zukunft

gewährleistet.

Bürokratie: „Die Bahn ist

4

an vielen Stellen noch zu bürokratisch

und die Strukturen

nicht auf der Höhe der Zeit“, so

Naumann. Dies gelte etwa bei der

Übermittlung von Informationen

–auch wenn die Bahn an Verbesserungen

arbeite. Ein Beispiel: In

Stellwerken werden bestimmte

Daten bei Störfällen noch immer

händisch und nicht per Computer

übermittelt. Dies mache die

Bahn langsam und binde Kapazitäten,

die dann womöglich an anderer

Stelle fehlen.

Wettbewerbsnachteile:

5

Die Bahnbekommt weniger

Kunden und verdient

damit weniger Geld, als

sie könnte. „Sie ist

gegenüber den Wett-

klar be-

bewerbern

nachteiligt“, sagt Neumann.

Während die

Bahn für den Strom,

mit dem sie ihre Loks

betreibt, die Ökosteuer

zahlt, ist beispielswei-

das Kerosin für

se

Flugzeuge

steuerfrei.

Ähnlich ist es bei den

Bahntickets. Für diese gilt der

normale Steuersatz, bei Flugtickets

ins Ausland fällt dieser aber

gar nicht an. Auch im Güterverkehr

gerät die Bahn beispielsweise

gegenüber der Schifffahrt an

vielen Stellen ins Hintertreffen.

Lesen Sie auch SEITEN 4-5

ranten seien seit 2000 auf ihrer

Reise gestorben, sagte er undbezeichnete

dies als „Quelle der

Schmach“. Der Pakt werde es

den UN nicht erlauben, Mitgliedsstaaten

eine Migrationspolitik

aufzuzwingen, sagte Guterres.

Die meiste Migration finde

nicht aus dem Süden inden

„globalenNorden“statt,sondern

zwischenLändernimSüden.

Bundeskanzlerin AngelaMerkel(CDU)lobte

denPaktinMarrakeschals

„internationalen Ansatz

zur weltweiten Krisenlösung“.

Ängste vor dem Abkommen

„werden von Gegnern ausgenutzt,umFalschmeldungenin

Umlauf zu bringen“ –eine indirekte

Kritik an die Adresse der

AfD, die behauptet, der Pakt

würde eine Masseneinwanderung

nach Deutschland auslösen.

Merkel betonte gestern zudem,

Marokko müsse als sicherer

Herkunftsstaat anerkannt

werden, um die illegale Migration

Richtung EU besser bekämpfenzukönnen.

Heute wird

verhandelt

Berlin – Der Warnstreik

der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft

(EVG)

hat am Montag Millionen

Reisende und Pendler getroffen.

Zum einen wurden

zahlreiche Werkstätten und

Stellwerke bestreikt, zum

anderen Reisezentren und

Informationssysteme wie

die Bahnwebsite oder der

DB-Navigator. Kunden

konnten deshalb kaum informiert

werden. Am Dienstagnachmittag

sollen die

Verhandlungen zwischen

Bahn und Gewerkschaftern

weitergehen. Die EVG fordert

7,5 Prozent mehr Geld,

die Bahn will bis 2020 nur

5,1 Prozent plus eine Einmalzahlung

von 500 Euro

zugestehen. Wegen der

Auswirkungen des Streiks

gab es Kritik an der EVG:

„Die Bahn trotz eines guten

Angebotes zum Fahrplanwechsel

zu bestreiken ist

dreist und verantwortungs-

sagte Oliver

Luksic, verkehrspolitischer

Sprecher

der FDP-Bundestagsfraktion,

dem Redaktions-

Netzwerk

Deutschland

(RND). „Dieser

Streik trifft Kunden

und Bahn zur

los“,

Unzeit.“

Foto: Yoan Valat/Pool/ap

Stockholm –Die 100 weltgrößten

Rüstungskonzerne

haben 2017 ihren Umsatz erhöht.

Sie verkauften Waffen

und militärische Dienstleistungen

im Wert von 398,2

Milliarden US-Dollar, wie

das Friedensforschungsinstitut

Sipri am Montag in Stockholm

mitteilte. Das waren

44 Prozent mehr als 2002.

AKK-Wahl stärkt Union

Berlin –Die Wahlvon Annegret

Kramp-Karrenbauerzur

CDU-Chefin beschertder

Union laut RTL/N-TV-

Trendbarometer Stimmengewinne:

CDUund CSU legen

um 3Prozentpunkteauf

32 Prozentzu. Die Grünen

verlieren 3Prozentpunkte.

Bei allen anderen Parteien ändert

sich nichts.

Macron lenkt ein

Paris –Nach den zunehmend

gewalttätigen Protesten hat

der französische Präsident

Emmanuel Macron Steuererleichterungen

angekündigt.

So solle es unter anderem auf

Überstunden weder Steuern

noch Sozialabgaben geben,

sagte er am Montagabend in

einer Fernsehansprache.

Brexit-Votum abgesagt

London –Die Abstimmung

über das Brexit-Abkommen

im britischen Parlament wird

verschoben. Das sagte Premierministerin

Theresa May

am Montag. Der Termin war

für heute Abend angesetzt.

Grund für den Schritt ist der

Widerstand im Parlament

gegen den Brexit-Deal.

Viele Juden spüren Hass

Wien –Ein Großteil der jüdischen

Bevölkerung in der EU

(63 Prozent) hat laut einer

EU-Studie das Gefühl, dass

der Antisemitismus seit 2013

deutlich zugenommen hat.

Die Befragten aus Deutschland

antworteten bei diesen

Fragen ähnlich wie der

Durchschnitt aller Befragten.


*

AKTUELL

Bahnstreik

Wut-Start

in die Woche

Chaos und volle Bahnsteige: Nichts ging mehr am Montagmorgen im Berufsverkehr

Von

SILVIA PERDONI

und

PETER NEUMANN

Zwei Busse hat Jörg Seja

schon durchfahren lassen.

Sie waren beide so

voll, dass die Türen kaum

schlossen. „Ich bin sowieso

schon zu spät“, sagt der junge

Mann, der auf dem Weg zur Berufsschule

in Adlershof ist. Vor

drei Stunden ist er zu Hause in

Nordend, einem Ortsteil von

Pankow, losgefahren. Jetzt, gegen

8.30 Uhr, steht er noch immer

an der zugigen Bushaltestelle

am Ostkreuz. Jörg Seja ist

gestrandet. So wie Hunderttausende

Fahrgäste an diesem

Montagmorgen, an dem der

Warnstreik bei der Deutschen

Bahn (DB) den Puls Berlins aus

dem Takt gebracht hat.

Wie viele Menschen braucht

es, um große Teile der S-Bahn

lahmzulegen? Nicht viele! Oliver

Kaufhold von der Eisenbahn-

und Verkehrsgewerkschaft

EVG, die zu dem Warnstreik

aufgerufen hatte, gibt die

Antwort. Normalerweise arbeiten

in der Berliner

Betriebszentrale der S-Bahn 19

Fahrdienstleiter in einer

Schicht, sagt er. „Davon legten

18 am Montagmorgen, um

6Uhr, die Arbeit nieder.“

18 Menschen reichen aus, um

Berlin und Brandenburg ins

Chaos zu stürzen. In der

Betriebszentrale in Halensee

wird normalerweise der Verkehr

auf rund 80 Prozent des

Streckennetzes der S-Bahn gesteuert.

Fällt sie aus, kann auf

den meisten Routen keine S-

Bahn mehr fahren –selbst wenn

wie am Montag das Fahrpersonal,

das nicht zum Ausstand aufgerufen

war, zum Dienst erscheint.

Neben der Betriebszentrale

gibt es noch andere Stellwerke.

Sie bleiben zum Teil in Betrieb,

weil nicht alle Fahrdienstleiter

streiken. „So konnten wir zumindest

auf einigen Strecken

fahren“, so ein S-Bahner. Doch

der Ring und die Stadtbahn, die

wichtigsten Strecken in der

Stadt, liegen brach. „Kein Zugverkehr“,

leuchtet weiß auf blau

auf den Anzeigern.

Jörg Seja hat Verständnis für

die Forderungen der Fahrdienstleiter

und Werkstattleute. „Sie

verdienen einen fairen Lohn“,

sagt er. „Allerdings verstehe ich

nicht, warum die Bahn nicht

mehrErsatzbusse zur Verfügung

gestellthat.“ Fürden 26-Jährigen

kam der Streik wie für die meisten

Fahrgäste völlig überraschend.

Am Sonntagnachmittag hatte

es in EVG-Kreisen noch geheißen,

dass die S-Bahn verschont

werden soll. „In der Nacht hat

sich aber alles sehr schnell entwickelt“,

erklärte ein EVG-Mitglied.

Weil sich der Ausstand so

besser organisieren ließ, wurde

die S-Bahn einbezogen.

Jörg Seja wartet immer noch.

Er hat eine wahre Odyssee hinter

sich. Mit der Straßenbahn fuhr

er am frühen Morgen zur Schönhauser

Allee, stieg dort in eine


*

SEITE5

BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

Fragende Gesichter:

Hunderttausende

Fahrgäste strandeten am

Montag an den Berliner

Bahnhöfen. Besonders

schlimm waresam

Hauptbahnhof und

am Alexanderplatz.

U-Bahn: Werbringt

die Krise zur Strecke?

SPD-Fraktion lädt BVG-Chefin Sigrid Nikuttavor

der letzten regulär verkehrenden

S-Bahnen. Zum Streikbeginn um

6Uhr stoppte der Zug an der

Landsberger Allee. „Dort war

niemand. Keine Auskunft und

kein Bahnmitarbeiter, der mir

hätte sagen können, wie ich weiterkomme“,

sagt Seja. Zu allem

Überfluss waren bei der S-Bahn

am Morgen alle Lautsprecher

ausgefallen. Seja fuhr mit der

Tram zum Hauptbahnhof, dort

stieg er erst in einen Bus zum Ostbahnhof,

dann weiter in einen

zum Ostkreuz. Mehr als 40 Kilometer

Strecke hat der Auszubildende

an diesem Morgen schon

mitöffentlichen Verkehrsmitteln

quer durch Berlin zurückgelegt.

„Das ist peinlich für eine moderne

Großstadt“, sagt Angelika

Vogt, die um kurz vor 9Uhr am

Ostkreuz auf die Stadtbahn wartet.

„Im Vergleich zu anderen

Städten leben wir hier in Berlin

wie Hinterwäldler.“

Die Doktorandin von der

Humboldt-Universität hat ein

Jahr in Schanghai gewohnt.

„Dort läuft an den Gleisen ein

Countdown bis zum Halt der

nächsten Bahn. Er sagt die Ankunft

des Zuges auf die Sekunde

genau voraus. In Berlin hingegen

gilt eine S-Bahn überhaupt

erst als verspätet, wenn sie mehr

Fotos: Getty Images

als vier Minuten nach Fahrplan

einrollt.“ Der Service der Bahn

sei schlecht, die Bahnhöfe dreckig,

sagt Angelika Vogt. „Deshalb

habe ich als Kunde wenig

Verständnis dafür, auch noch

Streiks ausbaden zu müssen,

weil die Bahn ihre Mitarbeiter

nicht gut genug bezahlt.“

Ein paar Dutzend Mitarbeiter

haben es geschafft, die Region aus

dem Takt zu bringen. „Künftig

sollen nicht nur 80, sondern 100

Prozent des S-Bahn-Netzes von

der Betriebszentrale in Halensee

gesteuert werden“, sagt ein S-

Bahn-Fahrer.„Was das bedeutet,

kann man sich ausmalen.“

Von

PETER NEUMANN

Berlin – Endlich, heißt es

beim Fahrgastverband

Igeb. Endlich befasst sich

nun auch die Koalition

mit den Problemen bei

der U-Bahn – mit vollen

Zügen, Ausfällen, Verspätungen.

Am heutigen Dienstag steht

das Thema während der

SPD-Fraktionssitzung auf

der Tagesordnung. Sigrid

Nikutta, Vorstandsvorsitzende

der Berliner Verkehrsbetriebe

(BVG), soll

den Sozialdemokraten erklären,

wie sie U-Bahn-Fahren

wieder erträglicher gestalten

will. Am Mittwoch

ist die Krise bei der U-Bahn

auch im Koalitionsausschuss

das Hauptthema.

Der gestrige Montag war

kein guter Tag, um in Berlin

die U-Bahn zu nutzen. Weil

die Gewerkschaft EVG auch

S-Bahnen und Regionalzüge

bestreikte, quollen die

Wagen über. Aber selbst an

normalen Tagen ist das

wichtigste Berliner Verkehrsmittel

zur Stoßzeit

voll. 2017 wurde die U-Bahn

für 563 Millionen Fahrten

genutzt, rund 90 Millionen

mehr als 2007.

Böse Zungen sagen, dass

die SPD und die Linke zu

dem Dilemma beigetragen

haben. Als Rot-Rot von

2002 bis 2011 eine Koalition

bildete, wurde auch die

BVG zum Sparen angehalten.

Folge war, dass zu wenig

in den Wagenpark investiert

wurde.

„Für mich sind Mobilität

und die verkehrliche Infrastruktur

das Aund Oineiner

wachsenden Stadt“, so

der SPD-Verkehrspolitiker

Tino Schopf. „In fast allen

Unternehmensbereichen

der BVG, insbesondere der

U-Bahn, gibt es massive

Ausfälle und Verspätungen.“

Dazu müsse Nikutta

Rede und Antwort stehen.

„Wir möchten wissen, welche

Maßnahmen das Management

ergreift, um kurz-

,mittel- und langfristig das

Angebot zu stabilisieren

und die Mängel zu beseitigen“,

sagte Schopf. An dem

Gespräch nehmen Personalräte

von U- und Straßenbahn

sowie der Gesamtpersonalrat

teil. Mitarbeiter

hatten sich an die Aufsichtsratsvorsitzende

Ramona

Pop (Grüne) und den Vorstand

gewandt.

Weiterhin kommen aus

BVG-Kreisen kritische

Schreiben an die Öffentlichkeit.

„In erster Linie ist die

Personalpolitik für das Dilemma

verantwortlich“,

heißt es in einer Analyse,

die nun bekannt wurde.


*

BERLIN

Giftangst in Mitte

Feuerwehreinsatz

wegen Chlorgas

SEITEN 8–9

DER

ROTE

TEPPICH

Ehre, wemEhregebührt!

Katarina

Witt,

53 Jahrealt,

lobt heute

noch ihre

Trainerin.

In den Einkaufspassagen

Quartier 205 (l.) und

Quartier 206 sind viele

Geschäfte nicht vermietet.

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Redaktion: Tel. 030/63 33 11 456

(Mo.–Fr. 10–18 Uhr)

10969 Berlin, Alte Jakobstraße 105

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Abo-Service: Tel. 030/232777

Foto: getty images

Für viele ist diese Frau

immer noch ein Weltstar:

Eiskunstläuferin Kati

Witt, die vor wenigen Tagen

ihren 53. Geburtstag

gefeiert hat. Zu DDR-Zeiten

holte sie zwei Olympiasiege

und vier Weltmeistertitel.

Nach der Wende gelang

ihr mit der Olympiateilnahme

1994 ein sensationelles

Comeback. Jetzt

hat Kati Witt noch einmal

die Mutter des Erfolgs in einem

Interview gewürdigt:

Trainerin Jutta Müller. Eine

schöne, selbstlose Geste.

„Sie ist natürlich maßgeblich

an meinen Erfolgen beteiligt.

Ich würde so weit

gehen zu sagen: Ohne sie

hätte ich nie diese Weltkarriere

erreicht. Zur damaligen

Zeit war sie schon die

erfolgreichste Trainerin

weltweit.“ Die Berlinerin

weiß, dass Jutta Müller

auch sehr hart sein konnte,

so wie viele Trainer in den

Kinder-und-Jugendsportschulen

im Osten: „Man

wusste, sie ist streng, der

dauerhafte Erfolg gab ihr

recht, und sie ließ nichts

durchgehen. Die Zeit mit

ihr hat mich für immer gestählt.“

Es sei der prägendste

Lebensabschnitt gewesen,

sagt Witt weiter. Nach

1990 sei die Expertise von

Jutta Müller nicht mehr so

gefragt gewesen. Witt:

„Nach der Wende hat man

sie kaltgestellt.“

Fotos: Bernd Friedel

Boulevard

der geplatzten

Einkaufsträume

Fast jeder vierte Laden steht leer.Der Friedrichstraße droht der Niedergang

Von

NORBERT KOCH-KLAUCKE

Mitte – Sie ist der Boulevard

im Osten Berlins. Die Friedrichstraße,

die mit ihren Einkaufstempeln

und Nobelgeschäften

eigentlich die Konkurrenz

zum Kurfürstendamm

in der City West

werden sollte. Doch nun droht

der Traum vom Glamour zu

zerplatzen. Fast jedes vierte

Geschäft an der Friedrichstraße

steht mittlerweile leer

oder wird bald frei, ergaben

Recherchen des Rundfunks

Berlin-Brandenburg (RBB).

„Mephisto“ ist der jüngste Fall,

der die Prachtmeile zum Sorgenkind

macht. Noch vor Monaten

zierte der Laden der französischen

Nobelschuhmarke die

Friedrichstraße zwischen S-

Bahnhof und Unter den Linden.

Nun sind die Schaufenster leer,

in denen Jahre zuvor auch schon

Calvin Klein seine Waren präsentierte,

bis diese Marke ebenfalls

aus dem Geschäft verschwand.

„Die Umsätze brachten

es nicht mehr“, sagt eine

Mitarbeiterin des Ladeninhabers,

der das „Mephisto“-Geschäft

betrieb.

Die Friedrichstraße habe an

Charme verloren, heißt es im Laden

der Berliner Modemacherin

Evelin Brandt. In einem Nachbargeschäft

sagt eine Händlerin:

„Wir merken deutlich, dass die

Kunden wegbleiben. Es gibt zu

viele Shopping-Center in der

Nähe, die die Kundschaft weglocken.“

Viele Geschäfte würden

daher aufgegeben.

Der RBB legte nun Zahlen vor,

die das belegen. Sie stammen

vom renommierten Immobiliendienstleister

Jones Lang LaSalle

(JLL). Allein auf der Friedrichstraße

zwischen Unter den Linden

und Leipziger Straße sind

von 129 Geschäften aktuell 30

Läden frei oder werden es demnächst.

„Das entspricht einer

Quote von fast 24 Prozent“, sagt

JLL-Vermarktungschef Dirk

Wichner. Er erklärt, dass die

Leerstands-Quote damit doppelt

so hoch ist wie der Bundesdurchschnitt

bei Geschäftsstraßen.

Obwohl Millionen von Touristen

jährlich nach Berlin kommen,

per Bus und Bahn gut die

Friedrichstraße erreichen könnten,

gehen die Kundenzahlen am

Boulevard zurück.

Der drohende Niedergang der

Friedrichstraße ist nicht sofort

sichtbar. Die Schaufenster leer

stehender Ladenlokale werden

einfach mit Werbetafeln kaschiert.

Etwa beim Quartier 206,

das einst neben dem Kaufhaus


*

Tierhasser

Polizei jagt einen

Berliner Katzenquäler

SEITEN 10–11

SEITE7

BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

Kriminelle Clans

Polizei erstellt

ein Lagebild

Berlin –Die Polizei soll

jetzt doch ein sogenanntes

Lagebild zum Thema organisierte

Kriminalität erstellen.

Das kündigte Innen-Staatssekretär

Torsten

Akmann (SPD) gestern

im Innenausschuss

an. Bisher hatten Polizei

und Senat ein solches Lagebild

immer abgelehnt.

Nach Angaben von Akmann

wird zudem am

kommenden Montag bei

der Berliner Staatsanwaltschaft

eine Spezialabteilung

zur Abschöpfung von

kriminell erworbenem

Vermögen ihre Arbeit aufnehmen.

Schulbauoffensive

Senat kontert

Bezirks-Kritik

Berlin –Die Finanzverwaltung

hat die Bedenken

des Bezirks Reinickendorf

gegen die Schulbauoffensive

des Senats (KURIER

berichtete) als „nicht gerechtfertigt“

zurückgewiesen.

Der CDU-regierte

Bezirk nutze die Bedenken

als Angstmacher, so

eine Sprecherin des Finanzsenats.

Der Bund der

Steuerzahler hingegen begrüßt

die Ablehnung des

Plans der rot-rot-grünen

Koalition durch den Bezirk

und bezeichnet das

Vorhaben als „Versuch einer

dreisten Umgehung

der Schuldenbremse“.

Abgeklebte Schaufenster

statt einladender Auslagen:

An der Friedrichstraße

nimmt der Leerstand zu.

Pillen-Rückruf

Zahl betroffener

Frauen unklar

Galeries Lafayette zu den Flaggschiffen

gehörte. Mit dem Bau

der Nobel-Einkaufstempel sollte

die Friedrichstraße nach der

deutschen Wiedervereinigung

den Glanz alter Prachtzeiten zurückbekommen.

Doch das Quartier 206 steht

unter Zwangsverwaltung. Boutiquen

von Gucci, Louis Vuitton

oder Yves Saint Laurent sind

längst aus der Luxus-Passage

veschwunden. 2017 machte

dann auch noch der noble „Departmentstore“

dicht. Im Nachbar-Revier,

dem Quartier 205,

stehen unter anderem noch immer

die ehemaligen H&M-Räume

leer.

Nicht nur die mangelnde

Kauflust macht den Inhabern

der Läden zu schaffen. „Es werden

für viele Geschäfte auch die

Mietpreise neu verhandelt, die

über 100 Euro pro Quadratmeter

liegen sollen“, sagte Berlins

Einzelhandelsverbandchef Nils

Busch-Petersen dem KURIER.

„Diese hohen Preiserwartungen

können einige Händler nicht

mehr mittragen.“

Trostlose Glasfassaden, keine

Bäume, keine Grünflächen, die

Passanten zum Verweilen einladen.

Nicht einmal eine prachtvolle

Weihnachtsbeleuchtung

ist mehr auf dem Boulevard vorhanden.

Stattdessen gibt es Baustellen,

schmale Gehwege und

massenweise Autos, die sich in

der Straße stauen. So hole man

keine Kunden in die Läden der

Friedrichstraße, meint JLL-Experte

Wichner. „Einkaufen

muss mehr Spaß machen“, sagt

er. Kein Wunder, dass die Menschen

dann lieber im Internet

shoppen.

Um die Einkaufsmeile wieder

kundenfreundlicher zu gestalten,

will Mittes Bezirksbürgermeister

Stephan von Dassel

(Grüne) die Friedrichstraße zur

Fußgängerzone umgestalten.

„Wenn die Autos verschwinden

würden, hätten wir in der Friedrichstraße

sehr viel Platz für

Maßnahmen, um die Straße attraktiver

zu machen“, sagte er

dem RBB. Wie das sein könnte,

sollen Berliner an diesem 3. Adventssonnabend

auf dem Boulevard

erleben, der dann von 13 bis

15 Uhr teilweise für den Autoverkehr

gesperrt ist. Eine Bürgerinitiative

hatte dies durchgesetzt.

Mehr Platz zum Shoppen: Eine

autofreie Friedrichstraße

wurde oft diskutiert –und vom

Senat abgelehnt. Auch Einzelhandelsverbandchef

Busch-Petersen

hält nichts davon. „Das

bringt noch weniger Kunden.

Wir brauchen ein ordentliches

Konzept“, sagt er.

Berlin –Nach dem Rückruf

der Antibabypille „Trigoa“

des Berliner Herstellers

Pfizer wegen falsch

bedruckter Tablettenverpackungen

bleibt die Zahl

der betroffenen Frauen

weiter unklar. An Apotheken

und Großhandel seien

bundesweit gut 2700 Packungen

der betroffenen

Chargen ausgeliefert worden,

teilte die zuständige

Aufsichtsbehörde, das

Landesamt für Gesundheit

und Soziales, gestern

mit. Pfizer erklärte, man

gehe davon aus, dass nur

eine „geringe Anzahl“ an

Frauen abgegeben wurde.


8 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018 *

NACHRICHTEN

Polizei sucht Sextäter

Foto: Polizei

Hohenschönhausen –Die

Polizei sucht diesen Mann:

Er soll am Morgen des 10.

Juli eine Frau aus der

Tramlinie 6verfolgt, sie im

Ahrendsweg zu Boden gestoßen

und geküsst haben.

Der asiatisch aussehende

Mann ist ca. 1,70 mgroß

und etwa 40Jahre alt. Hinweise

an: 030/4664913402

Betreiber unbeteiligt

Mitte –Nach dem gestrigen

KURIER-Bericht über

eine dubiose Kaffeefahrt,

die eigentlich zum Weihnachtsmarkt

auf dem Potsdamer

Platz führen sollte,

legt der Betreiber des

Marktes Wert darauf, dass

sein Markt nichts mit diesen

Touren zu tun habe und

er diese auch nicht dulde.

Fußgängerin verletzt

Reinickendorf –Eine 59-

jährige ist gestern früh auf

der Provinzstraße angefahren

worden. Laut Polizei

überquerte sie die Straße an

einer Ampel, als der Wagen

eines 56-Jährigen sie erfasste.

Die Verletzte wurde

ins Krankenhaus gebracht.

Auf Terror vorbereitet

Mitte –Mit Notfall-Sets

werden Berliner Kliniken

besser für die Behandlung

von Unfall- und Terroranschlagsopfern

ausgerüstet.

Mit einem Set werden mehrere

Verletzungen versorgt.

Der KURIER gratuliert

Annemarie Hübner, Kursana-Domizil

Marzahn, zum

92. Geburtstag.

ARCHE NOAH

Clara... kam als Fundtier

ins Tierheim. Sie ist eine

sehr charmante junge Sittich-Dame,

die neugierig

auf Menschen zugeht und

mit viel Interesse ihre Umgebung

erkundet. Clara

sucht eine neue Bleibe.

Vermittlungs-Nr. 18/3465

Tierheim Berlin,

Hausvaterweg 39, 13057 Berlin,

Telefon: 030/768880,

www.tierschutz-berlin.de

Die Tiervermittlung ist geöffnet:

Mittwoch–Sonntag 13–16 Uhr

Fotos: Tierheim Berlin

Giftangst

in Mitte

Gefährlicher Großeinsatz der Feuerwehr –aus einem Labor war Chlorgasentwichen

Von

ALEXANDER SCHMALZ

Mitte – Es wird als chemische

Waffe in Kriegen eingesetzt.

Wer hochkonzentriertes

Chlorgas einatmet, bei dem

füllt sich die Lunge mit Körperwasser.

Man erstickt langsam

und qualvoll. Der Austritt

dieses Gases hat gestern Vormittag

einen Großeinsatz in

der Innenstadt ausgelöst.

Feuerwehr-Großeinsatz am

Hausvogteiplatz. Mehr als 40

Retter rückten am Montagmorgen

zum Paul-Drude-Institut für

Festkörperelektronik aus. Gegen

10.40 Uhr waren rund 1,5 Kilogramm

des gefährlichen Atemgifts

Chlorgas ausgeströmt. Die

rund 100 Labor-Mitarbeiter

mussten fluchtartig das Haus

verlassen. Die Evakuierung verlief

am Ende unproblematisch.

Feuerwehrleute schlüpften

rasch in Chemie-Schutzanzüge.

Sie errichteten eine Dekontaminierungsstrecke

vor dem Institut.

Die Retter kontrollierten mit

Messgeräten die Luft in dem Gebäude

und versuchten zu verhindern,

dass weiteres Gas austritt.

Zum Glück hatte ein Mitarbeiter

rechtzeitig bemerkt, dass eine

Verbindungsleitung in der 7.

Etage undicht war. Die in dem

Speziallabor installierte Absauganlage

habe Schlimmeres verhindert,

erklärte Carsten Hucho,

Sprecher des Paul-Drude-Institutes,

den Vorfall. Als die Feuerwehr

in dem Haus nach der Ursache

suchte, habe sich die Konzentration

des Giftgases bereits

stark minimiert gehabt. Um kurz

nach 12 Uhr war die Luft rein –

und die Giftangst vorbei. Unklar

sei dennoch, wie es zu dem Gas-

Austritt kommen konnte.

Im Paul-Drude-Institut werden

Forschungen in den Bereichen

Physik, Ingenieurwissenschaften

sowie Werkstoffkunde

und Elektronik betrieben.


* BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

Berlin – Sind Nazi-Juristen

nach dem Zweiten Weltkrieg in

der Justizverwaltung untergetaucht,

haben sie dort vielleicht

Karriere gemacht? Die Fragen

soll nun ein Forschungsprojekt

der Humboldt-Uni und der

Freien Universität beantworten.

Gestern übergab Justizsenator

Dirk Behrendt (Grüne) je

50000 Euro für dieses und das

kommende Jahr, um die Geschichte

seines Hauses aufarbeiten

zu lassen. „Die Leute, die

nach der NS-Zeit in der Berliner

Justizverwaltung gearbeitet

haben, sind 1945 schließlich

nicht vom Himmel gefallen. Sie

hatten eine Vergangenheit. Uns

interessiert: welche?“

Berlin hat Glück. Die Personalakten

der Nachkriegszeit

aus dem Westteil der Stadt gibt

es noch. 150 davon sind relevant.

Es sind die Akten von Referatsleitern

oder Referenten

der damaligen Justizverwaltung,

die vor 1920 geboren wurden,

sagte Ignacio Czeguhn,

Professor an der FU.

Laut Behrendt erfülle man

mit dem Projekt auch einen

Auftrag aus den 1980er-Jahren.

1987 hatte Renate Künast für

die Alternative Liste im Abgeordnetenhaus

den Antrag gestellt,

ein Dokumentationsund-Forschungszentrum

zur

NS-Justiz einzurichten. Da-

BERLIN 9

Berlins Justiz und der lange Schatten der Nazi-Vergangenheit

mals waren die letzten Ermittlungsverfahren

gegen Richter

des Volksgerichtshofs in Berlin

eingestellt worden. Mit dem

Fall der Mauer erlosch das Interesse

an diesem Thema.

Nicht jeder, der während der

NS-ZeitJurist gewesen sei, wird

nun unter Generalverdacht gestellt.„Vielleicht

werden wir bei

der Aufarbeitung auch mutige

Juristen finden“, sagteHU-Professor

Jan Thiessen.

THEODOR-WOLFF-PREIS –

JOURNALISTENPREIS DER DEUTSCHEN ZEITUNGEN

Zwei Feuerwehrleute machen sich

bereit,ummit Sauerstoffmasken

und Schutzanzügen die Luft in

dem Gebäude zu kontrollieren.

Der Journalistenpreis der deutschen Zeitungen – Theodor-Wolff-

Preis 2019 ist erneut ausgeschrieben: Je zwei Preise werden für

Artikel aus den Kategorien Reportage und Meinung vergeben,

und zwar getrennt nach lokalen/regionalen Tageszeitungen und

überregionalen Zeitungen; ein weiterer Preis für das von der Jury

gesetzte Thema des Jahres: „Welt im Umbruch – Demokratie in

Gefahr?“ Jeder Preis ist mit 6.000 Euro dotiert. Es können Beiträge

eingereicht werden, die im Jahr 2018 in einer deutschen

Tages-, Sonntags- oder politischen Wochenzeitung gedruckt oder

online erschienen sind. Die Ausschreibungsunterlagen sind unter

www.theodor-wolff-preis.de abrufbar.

AUSSCHREIBUNG 2019

Mit dem Preis werden die besten Zeitungsreportagen, Berichte,

Essays, Leitartikel und Glossen ausgezeichnet. Es sind journalistische

Glanzstücke – brillant in Sprache, Stil und Form. Zeugnisse

einer demokratischen und gesellschaftspolitischen Verantw

ortung.

Damit stehen sie in der Tradition von Theodor Wolff (1868 bis

1943), dem einstigen Chefredakteur des legendären „Berliner

Tageblatts“.

Chlorgas ist ein Atemgift mit

Ätz- und Reizwirkung. In hohen

Konzentrationen führt es zu

Atemnot und zum qualvollen

Tod. Seit dem Ersten Weltkrieg

wird es immer wieder auch in

Kriegen eingesetzt. Als die Deutschen

es 1915 zum ersten Mal an

der französischen Front testeten,

starben 3000 Soldaten, weitere

7000 überlebten schwer

verätzt. Die Chemiewaffe wurde

auch bei einem Angriff in Syrien

im Februar eingesetzt. Dies bestätigte

die Organisation für das

Verbot Chemischer Waffen .

Fotos: Pressefoto Wagner

Über die Auszeichnung entscheidet eine unabhängige Jury:

Nikolaus Blome (stellvertretender Chefredakteur, Politik und Wirtschaft

„Bild“ und Bild.de), Wolfgang Büscher (Ressortleiter Investigation/Reportagen,

„Welt/Welt am Sonntag“), Dr. Markus

Günther (Autor, „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“), Christian

Lindner (stellvertretender Chefredakteur „Bild am Sonntag“),

Lorenz Maroldt (Chefredakteur, „Der Tagesspiegel“), Benjamin

Piel (Chefredakteur „Mindener Tageblatt

“), Annett

e Ramelsberger

(Gerichtsreporterin, „Süddeutsche Zeitung“), Anja Reich (Chefreporterin,

Berliner Zeitung“), Cordula von Wysocki (Chefredakteurin,

„Kölnische Rundschau“). Die Preise werden am 26. Juni

2019 in Berlin verliehen.

EINSENDESCHLUSS: 31. JANUAR 2019

WWW.THEODOR-WOLFF-PREIS.DE


10 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

Welcher Tierhasser hat

aufMaja geschossen?

Polizei jagt den Katzenquäler von Spandau. Er schießt seinen Opfern direkt ins Auge

Von

KERSTIN HENSE

Wilhelmstadt – Sibylle Trouvay

(66) ist fassungslos: Ein

Unbekannter hat in Spandau

auf ihre geliebte Katze Maja

geschossen. Das Tier ist nun

auf einem Auge blind und leidet

unter starken Schmerzen.

Der Täter wurde bisher

nicht ermittelt.

Eine beschauliche Wohnsiedlung.

Die Havel liegt nur wenige

Meter entfernt. Sybille Trouvay

lebt seit 36 Jahren in ihrer

Terrassenwohnung und hat

nun zum ersten Mal Angst, wie

sie sagt. „Ich denke immer, wer

auf Tiere schießt, schießt vielleicht

auch bald auf Menschen.“

Das ist passiert: Ende Oktober

kam ihre Katze nach ihrem

Ausgang mit zusammengekniffenen

Augen durch die offen

stehende Terrassentür ins

Haus gerannt. „Sie war völlig

außer sich. Aus ihrem linken

Auge tropfte Blut. Ich habe sofort

gemerkt, dass etwas

Schlimmes passiert sein muss,

sagt Trouvay. Sie fuhr mit der

verletzten Katze zur Tierärztin.

Die Medizinerin untersuchte

Maja und entdeckte das Unglaubliche:

Ein Diabolo-Projektil

steckte in ihrem linken Auge

fest. Es stammte aus einem

Luftgewehr. Die Tierärztin gab

Maja eine Narkose und operierte

das Geschoss mühsam heraus.

Die siebenjährige Katze wird

auf dem Auge nie wieder sehen

können. „Wer macht so etwas

Gemeines und schießt auf eine

wehrlose Katze?“, fragt sich die

pensionierte Grundschullehrerin

immer wieder. Sie hat jetzt

Bedenken, ihre beiden Katzen,

Maja hat auch noch einen Zwillingsruder

Merlin, weiter frei

herumlaufen zu lassen.

Maja ist seitdem traumatisiert

und lässt sich nur ungern streicheln.

Auch bei unserem Besuch

verkriecht sie sich ängstlich

auf dem Schrank in der Küche.

„Ihre Augentropfen kann

ich ihr nur geben, wenn ein anderer

sie festhält. Es tut mir

weh zu sehen, wie sehr sie leidet“,

so ihre Besitzerin.

Sie hat Strafanzeige bei der

Polizei gestellt, der Täter konnte

bislang nicht ermittelt werden.

„Wir haben den Fall an die

Staatsanwaltschaft abgegeben“,

teilte ein Sprecher der Polizei

dem KURIER mit. Sibylle Trouvay

sagt: „Ich hoffe, dass der

Täter gefasst wird. So lange finde

ich hier keine Ruhe mehr.“

Sibylle Trouvay bangt um ihre

Katze Maja. Sie hat Angst,dass

der Täter erneut schießen könnte.

STELLENMARKT

KAUFMÄNNISCHE

BERUFE

Fleischerei in Kleinmachnow

sucht Mitarbeiter/in in verantwortungsvoller

Position. In VZ/

TZ oder Aushilfe. Mo. geschlossen

Tel.: 033203-21096

Berlin Last Mile GmbH mit Sitz in Berlin sucht Sie

zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

EIN ARBEITGEBER FÜR MICH

Wir gehören zu den führenden zehn Logistikdienstleistern in Europa mit 12.952 Mitarbeitern an 185 Standorten

in 15 Ländern weltweit. Wir bieten Ihnen als familiengeführtes Unternehmen nicht nur spannende und vielfältige

Aufgaben, sondern auch moderne Arbeitsplätze in einem vertrauensvollen Umfeld mit motivierten Kollegen.

Nutzen Sie unsere attraktiven und individuellen Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten. Durch unsere flache

Hierarchie und kurzen Entscheidungswege vereinfachen wir komplizierte Prozesse und Abstimmungen und

erreichen so schnellstmöglich passende Lösungen. Wer neugierig ist, flexibel und spannende Aufgaben in einem

internationalen Umfeld sucht, entdeckt bei FIEGE faszinierende Perspektiven.

AUFGABEN:

• Betreuung der Zeitungszusteller/innen der

Zustellagenturen und Übernahme sämtlicher damit

verbundener administrativer Tätigkeiten

• Wahrnehmung der Schnittstellenfunktion zwischen

den Zeitungszusteller/innen und den Zustellagenturen

• Sichtung der Bewerbungen und Zuordnung

zu den jeweiligen Zustellagenturen

• Vereinbarung von Vorstellungsgesprächen und

Organisation der Besichtigung des Zustellgebietes

• Einarbeitung der Zeitungszusteller/innen in

Zusammenarbeit mit den Zustellagenturen

• Durchführung von Kontrollen und

Rückkehrgesprächen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Gerne auch per E-Mail an:

bewerbung@fiegelastmile.com

DIENSTLEISTUNGEN &

WEITERE BERUFE

Mitarbeiter/in für Winterdienst gesucht,

FS+ Telefon erforderlich,

Gute Bezahlung; Ihr Pankower

Winterdienst T.:030/ 44733435

TEAMLEITER

ZUSTELLUNG (M/W/D)

PROFIL:

• abgeschlossene kaufmännische Ausbildung

• mehrjährige Berufserfahrung und Freude

am Umgang mit Menschen

• Kenntnisse im Personalwesen wünschenswert

• sicherer Umgang mit MS-Office,

insbesondere Word und Excel

• Engagement, Mobilität und Bereitschaft

zur gelegentlichen Nachtarbeit

• Kommunikationsstärke, Durchsetzungsvermögen und

eine gewissenhafte, lösungsorientierte Arbeitsweise

FIEGE BIETET MIR:

• Ein breites Spektrum an Aufgaben.

• Spannende und flexible Aufgabengebiete

im internationalen Umfeld.

• Viele weltweite Arbeitsmöglichkeiten

an attraktiven Standorten.

• Arbeiten mit Leidenschaft und Spaß.

• Übernahme von Verantwortung

wird dabei intensiv gefördert.

FIEGE Last Mile GmbH

Sabine Brückner

Flößerstraße 19

01139 Dresden

www.fiege.com

AUTOMARKT

GEBRAUCHTWAGEN

ANKÄUFE

Autoverwertung kauft jeden Pkw.;

Reparaturen, Ersatzteile, HU/AU.

Autorecycling GmbH, Bln.-Marzahn,BoxbergerStr.9,T.9309386

Bis zu 20% über Liste für Ihr Auto

zahlt AutoAlex, Blankenburger

Str. 93,13089 Bln., Tel. 74685155

ANKAUF &VERKAUF

ANKÄUFE

ANTIQUITÄTEN

Kaufe Ölgemälde, Münzen, Antiquität.

Dr.Richter, 01705009959

Satt ist gut.

Saatgut ist besser.

brot-fuer-diewelt.de/selbsthilfe

Echt wichtig: Geänderter

Anzeigenschlusstermin

zu Weihnachten 2018

Am 25.12. und 26.12. erscheint kein Berliner Kurier

Erscheinungstag: Donnerstag,27.12.2018

Anzeigenschluss: Freitag, 21.12.2018 16.00 Uhr

Telefon:030 -232750

Fax: 030-2327-6697

E-Mail: anzeigen@berliner-verlag.de

DIENSTLEISTUNGEN

Umzugskartons!

NEU S,M,L,XL, Euro 0,50/0,75/1,20/1,30, Gebr. 0,25/

0,45/0,55/0,75/0,85. Klkt. 4,85. Seeburger Str. 13/14

Lief. frei Haus möglich, Mo.–Fr. 8 bis 18 Uhr

So. nach Vereinb. Tel.: 7–20Uhr 351 95 60

Kartonfritze !!

Wohnungsauflös. kostenlos, Entrümpel.,

Entsorgung 65264343

Sofort,Entr.,Transp.,T.47556358

zapf umzüge, 61 061, www.zapf.de

Jetzt

Anzeigen

buchen!

Die clevere Wahl! Heiß wie jedes

Wochenende, der Reisemarkt

aktuellimBERLINERKURIER.

Telefonische Anzeigenannahme

23 27 70 70

STELLENGESUCHE

Su.Putzstelle, T. 0151/ 43489148

www.berliner-kurier.de

Der vonhier


BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

BERLIN 11

DasTier wurde vondem

Unbekannten übel zugerichtet:

Dieses Projektil blieb nach der

Schussverletzung im Auge stecken

und zerstörte sein Augenlicht.

Mordfall Georgine

Polizei patzt bei

den Ermittlungen

Berlin –Nach der Festnahme

des mutmaßlichen Mörders

der 14-jährigen Georgine

Krüger sind Fragen zu Fehlern

der Polizei aufgetaucht.

Demnach hatte bereits 2011

ein weiteres Opfer von Ali K.

(43) Beamten eines Abschnitts

erzählt, dass der Verdächtige

auch Georgine (Foto)

missbraucht haben könnte.

Doch die Polizisten hätten

sich für diesen Hinweis nicht

interessiert. Das Opfer, ein

damals 17-jähriges Mädchen,

war von K. in dem Keller begrapscht

worden, in dem Georgine

getötet worden sein

soll. Die Polizei wollte sich

gestern auf Anfrage zu den

Vorwürfen nicht äußern.

Foto: Gerd Engelsmann, privat

Foto: Privat

VERANSTALTUNGEN

BERLINER ADRESSEN

PRÄSENTIEREN

400 Künstler

7 Nationen

AB HEUTE BIS ZUM 23.12.

IM ADMIRALSPALAST

GITTE HÆNNING als Hannah

www.berliner-kurier.de

Europas größte Tournee

Musikparade 2019

Sa, 23. Februar · 15.30 Uhr

in der Max-Schmeling-Halle

Ticket-Hotline: 0441-2050920

oder unter www.musikparade.com

Der von hier

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50

Echtlokal!

Ihr Anzeigenmarkt

im Berliner Kurier

BEKANNTSCHAFTEN

Romantischer Alltagsheld, Thomas,

65/1.81, ein attrakt. verw.

Handwerks.-Mst verpackt in

einfühlsame Männlichkeit, mag

Reisen, Klassik, aber auch

Rad-u. Autotouren, finanziell

ohne Sorgen, su. „Sie“ für

Sonn-u. Alltag, eine Freundschaft

ohne einzuengen. (wenn

erwünscht auch gern bei getrenntem

Wohnen) Glücksbote:

Tel. 27596611

Christiane, 74, verw., dunkelblond,

gepflegt mit immer noch

schöner Figur, führt ein ruhiges

Leben, traut sich dem Glück eine

Chance zu geben, su IHN,

gern Witwer. HERZBLATT-

BERLIN: Tel.20459745

Gemeinsam erleben - getrennt

Wohnen! Kavalier der alten

Schule! Friedrich, 77J. verw.

Mann mit Niveau i.R. gepflegt,

NR, höfliches Wesen, bin spontan,

fahre Pkw, bin reisefreudig,

(EU-Gebiet) bin allein u. Einsamkeit

bietet keine Lebensqualität.

Glücksbote: Tel. 27596611

Einsamkeit tut weh! Eva, 73,

verw., eine liebenswerte gebildete

Frau mit angen. Optik, su.

ehrl. Partner für Freizeit u. evtl.

auch etwas mehr. Singlecontact

Berlin: Tel.2823420

Die clevere Wahl! Bestens plaziert

im Dienstleistungsmarkt in

Ihrem BERLINER KURIER.

Achtung Singles! Auch oft Langeweile

am Wochenende? Jetztgeht’s

los: Stimmung u.Spaß, Sa. Tanz

ab 20.00, Ausflüge, Bowlingu.den

richtigen Partner finden. Singlecontact

Berlin: Tel. 2823420

Sonja, 58, attrakt. Witwe, herzl.u.

ehrliches Wesen, gute Köchin

mag Motorrad, die Ostsee u.v.m.

sucht lieben Mann, der mit ihr

lebt und liebt. HERZBLATT-

BERLIN: Tel.20459745

Markus, 61/1.82, gepflegter, sportlicher

Angest., mag gemeinsame

Ziele, su. Dich. Wichtig ist, man

muß sich verstehen! Agt. Neue

Liebe: Tel. 2815055

Winter in Berlin! Lassen wir die

Schmetterlinge fliegen! Silvia,

61, eine hübsche Frau, arbeitet

im Außendienst, su. DICH. Agt.

Neue Liebe: Tel.2815055

Neuanfang? Peter, 74/1.80, Beamter,

verw.,ruhiges Wesen, würde

gern eine Frau kennenlernen.

Singlecontact: Tel. 2823420

Maxi, 45, lg. Haar, sportl. Eleganz,

unabhängig, kreativ, mö. dem

Single-Dasein ein Ende bereiten.Glücksbote:

Tel. 27596611

Die ganzeWeltauf einenBlick

Der Reisemarkt im BerlinerKurier

WeitereInfosunter Telefon: 030 /23277070

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Dervon hier


12 BERLIN BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

Adlershof – Zwei Feuerwehrmänner

kämpfen gegen eine gefräßige

Feuerwand. Sie versuchen

zu verhindern, dass die

meterhohen Flammen auf weitereAutos

übergreifen. Ein Unbekannter

hatte Nobelkarossen

vonAudi angezündet.

Hassbrenner! Hierverglühen vier Nobel-Karossen

Auf dem Gelände des Audi-

Zentrums in Adlershof brannten

in der Nacht zu Montag

mehrere Fahrzeuge. Ein Zeuge

hatte gegen 0.30 Uhr einen

dunkel gekleideten Mann beobachtet,wie

er vondem Areal an

der RudowerChaussee flüchtete.

Sekunden später brannten

vier hochwertige Audi.

Nach Angaben der Polizei hatte

der unbekannte Feuerteufel

zwei Autos in Brand gesteckt.

Zwei weitere Fahrzeuge wurden

durch die starke Hitzeentwicklung

ebenfalls beschädigt.

Die Polizei geht von Brandstiftung

aus. Audi selbst wollte sich

gestern nicht dazu äußern und

verwies auf die laufenden Ermittlungen.

Probleme oder Drohungen

habe es laut einem Unternehmenssprecher

aber zuletzt

nicht gegeben. LEX

Fotos: Pudwell, Oberst

DieKartenfälschervomKudamm

Bananenverkäufer gaunerte sich frech zur Fußball-WM. Jetzt steht er mit seinem Kumpel im „Straftraum“

Die beiden Angeklagten verstecken vorGericht ihreGesichter.

Foto: PressefotoWagner

Moabit – Sie machten sich für

die Fußball-Weltmeisterschaft

richtig schick: Miyer

Z. (32) und Juan G. (28) kleideten

sich in den teuersten

Boutiquen ein. Allerdings ließen

sie es auf Kosten Dritter

krachen.

Als Betrüger stehen die Fußball-Fans

aus Kolumbien nun

vor Gericht. Angeklagt: 32 Fälle.

Mit 55000 Euro Schaden.

Miyer Z., ein kleiner Bananen-

Verkäufer: „Ich habe wenig

Geld. Als ich die Reise zur WM

plante, kam Landsmann P., bot

Kreditkarten an.“ Und lockte:

„Du kannst unbegrenzt einkaufen.“

2500 US-Dollar wollte P.

für die Fälschungen.

Sie brachen zwei Monate vor

Beginn der WM in Russland

auf. Mit Zwischenstopp in

Deutschland. Erst shoppten sie

in München, dann in Hamburg,

schließlich ging es nach Berlin.

Sie gaunerten den Kudamm

rauf und runter: Für 1730 Euro

bei Versace –zwei Paar Sneaker,

ein Polo-Shirt und ein Eau

de Toilette. Für 1300 Euro Klamotten

bei Hugo Boss. Und sie

verschafften sich mit geklauten

Bankdaten Dritter die teuersten

Handys, ließen es sich in

Restaurants und Nobel-Hotels

fürstlich ergehen.

Der Bananen-Verkäufer: „Es

war wie im Rausch! Ich konnte

mir Dinge kaufen, die ich nur

aus dem Fernsehen kannte.“

Abflug nach Moskau pünktlich

zum WM-Anpfiff am 14.

Juni. In den Stunden vor dem

Start noch frech auf dem Flughafen

in Tegel mit einer gefälschten

American-Express-

Kreditkarte eingekauft – für

1827 Euro.

In Russland konnten sich die

beiden Schwindler über den

Sieg ihres Teams gegen Polen

freuen. Dann kam das Aus im

Achtelfinale. Kurz vor WM-

Ende waren die Gauner wieder

in Berlin. Bis in einem Shop der

Star-Marke Dolce &Gabbana

die Handschellen klickten.

Ein Eigentor, das jetzt Knast-

Kleidung bedeutet: Um die vier

Jahre Gefängnis drohen. Fortsetzung:

Donnerstag. KE.


**

Leser-

MEINUNG

Die Leser-Seite

in Ihrem KURIER

**

SEITE13

BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

DANKE, KURIER!

Eine üble Abzockemit

Verkaufsveranstaltungen

Es wundert mich, dass heute

noch immer Menschen

auf diese üble Abzocke mit

hinterlistigen Verkaufsveranstaltungen

reinfallen. Im

Berliner KURIER habe ich

nun wieder davon gelesen.

Gleich nach der Wende

1989 waren wir gelernten

DDR-Bürger blöd genug,

darauf reinzufallen. Warum

die Leute bei so was mitmachen,

das mag verschiedene

Gründe haben. Vielleicht

leiden sie unter Einsamkeit.

Um überhaupt mal unter

Menschen zu kommen, buchen

sie so eine Fahrt. Gutgläubigkeit

kommt wohl

auch noch hinzu. Bei der

Präsentation sollte man die

Finger von überteuerten

Artikeln lassen. Es ist auch

besser, sich ’ne Stulle einzustecken,

denn die versprochenen

Menüs sind Humbug.

Fred Groth, Marzahn

So erreichen

Sie die

Redaktion:

Forum-Redaktion

Alte Jakobstraße 105

10969 Berlin

Tel. 030/63 33 11 456 (Mo.-Fr. 10–16 Uhr)

Fax: 030/63 33 11 499

E-Mail: leser-bk@dumont.de

„Große, tolle Reden

allein reichen nicht“

Zu: „So tickt die neue CDU-Chefin“,

vom 9. Dezember

Welch ein Schauspiel, welch

ein Drama. Mutti Merkel hat es

wieder für sich geschafft und

ihr Mädchen AKK voller Stolz

in ihre Fußstapfen gestellt. Ist

das der Aufschwung, ist das die

Rettung vor dem bitteren Absturz?

Es wird weiter spannend

bleiben. Große, tolle Reden allein

reichen nicht, das weiß jeder

und die Leute auf der Straße

besonders.

Monika Köppe,

Hohenschönhausen

Nicht überzeugend

Der eine kommt nach Jahren

aus der Deckung, sieht seine

Chance und nimmt den Mund

voll. Der andere, Schäuble, ist

die graue Eminenz im Hintergrund.

Denkwürdig sein Verhalten.

Merkels Politik muss

ihm doch nicht behagt haben.

Was spielt sich da in der CDU

momentan ab? Für den Wähler

ist das nicht überzeugend.

Hans-Jürgen Schleupner,

per Mail

So tickt die neue CDU-Chefin

Annegret Kramp-Karrenbauer –innenpolitisch hart, in der Führung zupackend

Hamburg –Abjetzt müssen

AKK als Parteivorsitzende

und Angela Merkel als Kanzlerin

zusammenarbeiten.

Doch politisch liegen in manchen

Bereichen Welten zwischen

den beiden Frauen.Wo

ist AKK tatsächlich eine „Mini-Merkel“,

wo nicht?

cherheit als Knallhart-Politikerin

auf: Als Innenministerin

im Saarland ließ sie trotz

bundesweiter Diskussionen

massenhaft Flüchtlinge röntgen,

um ihr Alter festzustellen.

Jüngst brachte sie eine

Abschiebung von Flüchtlingen

ins Bürgerkriegsland Syrien

ins Spiel –was wohl weder

Horst Seehofer noch Angela

Merkel gewagt hätten.

Migration: AKK stellt den

Zuzug von Migranten nicht

grundsätzlich infrage: „Wir

brauchen Zuwanderung für Gesellschaftspolitik: Die

unsere Wirtschaft“. Das westdeutsche Katholikin

unterscheidet sie beispielsweise

von Friedrich Merz,

AKK hat sich aus Überzeugung

gegen die Homo-Ehe

der den Asylartikel im ausgesprochen – eine Ehe

Grundgesetz zur Diskussion

gestellt hat –

und eint sie mit Merkel.

könne es nur zwischen

Mann und Frau geben.

Die ostdeutsche Protestantin

Merkel hat dazu

eine entspanntere Haltung.

Innere Sicherheit: Obwohl

AKK eher

migrationsfreundlich

eingestellt

ist, tritt

sie beim Thema

Innere Sidestag

Sie machte im Bun-

den Weg für

die „Ehe für alle“

frei. Merkel ist aus

Überzeugung

gegen eine Frauenquote

in Wirt-

Die neue von der CDU: Der KURIER analysiert Annegret Kramp-Karrenbauer.

K Alle brauchen Hilfe

„Würde und Menschlichkeit:

Frank Zander lädt wieder die

Ärmsten ein“, vom 9. Dezember

Sehr schön, alle Jahre wieder!

Ich war selber dort schon dabei.

Ich weiß, wie viel es den Menschen

auf der Straße bedeutet!

Ich wäre nur froh, wenn dann

Ziemiak neuer

CDU-General

Der bisherige JU-Chef Paul Ziemiak

(33) ist zum jüngsten

CDU-Generalsekretärder Parteigeschichte

gewählt worden. Allerdings

stimmten nur 62,8 Prozent

der Delegierten für den Vorschlag

von Parteichefin Annegret

Kramp-Karrenbauer.Vor

dem Parteitag

hatte

sich der

in Polen

geborene

Politiker

als Anhänger

der

AKK-Konkurrenten

Generalsekretär

Paul Ziemiak Friedrich

Merzund

Jens Spahn zu erkennengegeben.

Deshalb wurde seine Nominierung

als Versuch derParteispitze

gewertet,auch den konservativen

Flügel einzubinden.

Foto: Emil Janßen/Imago

Gerhard Schröder kennt man

von keiner der beiden Politikerinnen.

Merkel hat in

einem politischen Streit oft

abgewartet,wohin die gesellschaftliche

Mehrheit neigt –

und sich dann an die Spitze

der Bewegung gesetzt. Und

das auch unabhängig davon,

was die CDU zu diesem Zeitpunkt

für richtig hielt (etwa

Atomausstieg). AKKgilt Kennern

als viel entscheidungsfreudiger.Zudem

wird sieals

nahbarer und zugänglicher

als Merkel beschrieben.

Populismus: Merkel gilt als

die „Anti-Populismus-Politikerin“

in Person. Und wenn,

dann kommt ihr Populismus

verdeckt daher. AKK hat bewiesen,

dass sie auch mit

durchschaubaren Manövern

keine Probleme hat, solange

sie Punkte bringen. So verhängte

sie als Ministerpräsidentin

ein Auftrittsverbot für

türkische Politiker imSaaroland

– obwohl eskeine Anfra-

bei so einem Beitrag auch

gleich um Spenden gebeten

wird! Mob e.V., Kältehilfe,

Stadtmission/Bahnhofsmission,

„Jenny De la Torre“-Stiftung

usw.! Die brauchen alle

Hilfe, um an den übrigen 364

Tagen helfen zu können!

Daniel Lemitz, Facebook

KURIER

kämpft!

Ärger,Probleme, Fragen? Das

„Kämpft-Team“ und die Profis

kümmern sich um Ihre Sorgen.

Schreiben Sie uns (ambesten mit

Unterlagen), Absender und

Telefonnummer nicht vergessen.

Großes Kino

Danke an Frank Zander und alle

Freiwilligen. Großes Kino

wie jedes Jahr wieder. Respekt!

Per Schluep, Facebook

Mehr Menschen mit Herz

Ein Prominenter, der die

Menschlichkeit nicht vergessen

hat. Wir brauchen mehr

solcher Menschen mit Herz.

Ich würde mir wünschen, dass

mehr Prominente, gut betuchte

aus Politik und Wirtschaft, einen

Teil ihres Wohlstands für

die Ärmsten der Armen geben

würden.

Jörg Vathke, Facebook

Gefährliches Pflaster

Zu: „Mariella Ahrens: Ich fühle

mich in der U-Bahn nicht sicher!

Die Wahlberlinerin hat in Berlin

angsteinflößende Situationen“,

vom 9. Dezember

Viele wollen es nicht einsehen:

Berlin ist ein gefährliches Pflaster.

Das ist nicht die Schuld der

Einheimischen.

Herbert Schlutter, Facebook

BERLINER KURIER SHOP

Echt offiziell: WeltzeituhrBerlin

Bestell-Hotline:

030 -20164005

Tischaufsteller

tilvlleeschenkidee.

ie rania elteituhr ist

ein mbl der reiheit.

,5cmBH,8 g.

Sportbeutel

rtlich, edel undrbust mitbesnderem

Hingucker.

8reccelte Baumlle,

2lester mitverstrktem Bden.

7 4cm

Art.r.

4

¤18,95*

Emaille-Tasse

esignasseaus langlebiger maille,

veredelt miteinem Kunstlederstreifen.

8,5 8cmBHKunstlederstreifen

Art.r.

42

¤22,95*

Art.r.

4

¤29,95*

www.berliner-kurier.de/shop 030-20164005 Schriftliche Bestellungen:

inkl. t., gl.,5ersand,ab75,versandkstenfrei. hnensteht eingesetlichesiderrufsrechtu.

Alle nfrmatinen ber dieses echtund die iderrufsbelehrungfinden ieunter .berlinerkurier.desh

Berliner Kurier Kundenservice,

Am Buchberg8,74572 Blaufelden.

inAngebt der . unt chauberged.der Kln. eitung

mbH K, Amsterdamertrae 2, 575 Kln.

Der vonhier


SERIE NACHRICHTEN

Einfach mussessein!

Als wir diese Advent-Serie

vorbereiteten, haben wir

auch VIPs gefragt, was sie –

vor allem kulinarisch –mit

Weihnachten verbinden.

Lesen Sie hier die Antwort

von Paradiesvogel Julian

F.M. Stoeckel: „Weihnachten

ist wahnsinniganstrengend

für mich, weilich es

nicht gerne feiere. Das bedeutet,

dass alle Gerichte in

dieser Zeit wahnsinnig einfach

sein müssen!Ich liebe

in den kalten Tagen einen

wunderbaren Feldsalatmit

gebratenen Birnen und Walnüssen

in einerAceto-balsamico-Vinaigrette.

Das

schmeckt allen sehr gut!“

LEDs zum Schmücken

Moderne Lichterkettenmit

LED-Technologie verdrängen

herkömmlichen Lichterschmuck

mit Glühlampen

zunehmend. Zu Recht:

Wer seinen Balkon,Bäume

oder das Hausmit LEDs dekoriert,

spart Strom und

Geld. „Trotz der etwas höheren

Anschaffungskosten

lohnt sich die Investition, da

LED-Lichterschmuck sparsamer

und äußerst langlebig

ist. Zudem schneidet er auch

bei der Sicherheit besser

ab“, so Thomas Haupt vom

TÜVRheinland.

Jones lacht über Flops

Die Freunde von Dragqueen

Olivia Jones greifen bei der

Auswahldes richtigen

Weihnachtsgeschenks immer

wiederordentlich daneben.

„Ich kriege viele Geschenke,

die mir überhaupt

nicht gefallen, weil die Leute

wissen,dass das mein Humor

ist“, so Jones. Eines der

nutzlosesten Geschenke habe

sie im vergangenen Jahr

ausgepackt: „Ein Katzenklo

–und ich hab überhaupt keine

Katze.“

Foto: dpa Foto:

Foto: zVgLafers

Schlemmen und gewinnen

Der KURIER-Super-Advent

Zimtsterne

Die süßesten

Sternchen, seit es

Weihnachten gibt

300 g Mandeln mit Zimt

1 mischen. Eiweiß, Mehl

und Puderzucker zufügen und

alles zu einem Teig verkneten.

Diesen für 2 Stunden in den

Kühlschrank legen.

2

Foto: zVg

Für die Glasur das Eiweiß

steif schlagen. Dabei nach

und nach den gesiebten Puderzucker

mit dem Mehl dazufügen.

Den Teig zwischen zwei

3 Folien ca. 1cmdick ausrollen.

2/3 der Glasur gleichmäßig

dünn auf den Teig streichen.

Sind in einer Dose gut haltbar und verdammt lecker: Zimtsterne.

4

Die schwäbische Küche ist dafür

verantwortlich, dass jedes

Jahr zu Weihnachten Zimtsterne

in Millionen Haushalten

verzehrt werden. Die kleinen

Sterne sind in der Adventsbäckerei

eine feste Tradition.Das

BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

Kekse backen wie Promikoch

JohannLafer

Mit seinen Büchern und

TV-Auftritten ist

Johann Lafer seit

vielen Jahren ein

gefragter Mann.

Jetzt hatder Koch

auch noch seine

eigene Zeitschrift:

„Lafer -Das

Journal für

den guten

Geschmack“

(6 Euro).

Den Ofen auf 170 C° vorheizen.

Mit speziellem Zimtstern-

Ausstecher Sterne ausstechen.

Dabei den Ausstecher

zwischendurch immer wieder

in heißes Wasser tauchen. Die

Sterne auf ein mit Backpapier

Zutaten:

Teig :

350 gsehr fein gemahlene Mandeln

2TLZimtpulver

2flüssige Eiweiß

50 gMehl

100 gPuderzucker

Glasur :

1Eiweiß

200 gPuderzucker

mit 1ELMehl gemischt

5 6

belegtes Blech legen und ca. 10

bis 15 Minuten im Ofen backen.

Währenddessen Teigreste

mit restlichen Mandeln

verkneten. Wieder ausrollen,

mit restlicher Glasur bestreichen,

Kühl stellen und ausstechen.

Kleine Lebensmittelkunde

Den Schwaben sei Dank

Gute: Zimtsterne lassen sich

schnell zubereiten. Und in einer

Keksdose gelagert, bleiben

die Zimtsterne bis zu einen

Monat lang genießbar. Wenn

man sie bis dahin nicht schon

längst aufgefuttert hat.


RECHT

Die wichtigsten

Urteile der Woche

SEITE15

BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

DIE PROFIS

Wolfgang Büser,

Rechtsexperte

in der ARD

und im

ZDF

Motorrad auch im

Winter versichert?

Mein Nachbar behauptet,

dass sein Motorrad, das

er in den Wintermonaten

nicht benutzt, trotzdem

kaskoversichert ist, falls

es gestohlen werden sollte.

Das kann ich mir nicht

vorstellen.

Stimmt aber. Nach der

Sommersaison, die bis Oktober

reichte, wandelt sich

der Teilkaskoversicherungsschutz

in eine „Ruheversicherung“

um. Geleistet

wird zum Beispiel, wenn

das Bike aus einer geschlossenen

Garage oder einem

„abgeschlossenen Hof“ gestohlen

wurde.

Infos: www.wolfgang-büser.de

NACHRICHTEN

Kassemusszahlen

Die gesetzlichen Krankenkassenmüssen

unter Umständen

auch sehr hohe

Kosten für eine Behandlung

im Ausland bezahlen. Das

entschied das Sozialgericht

Bremenzugunsten eines

lebensbedrohlich kranken

Jugendlichen in einem

Urteil, bei dem es um eine

300000 Euro teure Behandlung

in den USA ging.

Erfolgversprechende

Behandlungsmöglichkeiten

in Deutschland habe es

nicht gegeben (Az: S8KR

263/17).

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

Tel. 030/63 33 11-456

(Mo.–Fr. 10–15 Uhr)

E-Mail: berlin.service@dumont.de

Foto: Imago

Wenn Santa

dreimal klingelt

WasSie wissen sollten, wenn Sie Weihnachtsgeschenke mit der Post verschicken

Etwa 2,8 Milliarden Pakete

werden in Deutschland jedes

Jahr verschickt. Die meisten

in der Vorweihnachtszeit.

Klar, dass es dabei schon mal

zu Irrläufern kommt, man

Ware erhält, die man eigentlich

gar nicht bestellt hatte

oder das ersehnte Paket beim

Nachbarn abgegeben wurde,

der auf Reisen ist. Doch welche

Rechte und Pflichten gibt

es rund um die Paketpost?

Falsche Lieferung: Wenn der

Paketbote vor der Tür steht und

der älteren Dame an ihrer Haustür

einen riesengroßen Karton

bunter Bauklötze in die Hand

drückt, den sie offensichtlich

gar nicht bestellt hat, fragt man

sich zu Recht: Was soll sie damit

anfangen? Nach Auskunft von

Arag-Experten kann der Verbraucher

mit sogenannten „unbestellten

Sachen“ grundsätzlich

machen, was er will. Das bedeutet:

Die alte Dame darf die

Bauklötze stapeln, entsorgen

oder an die Enkel verschenken –

der Versender hat keinerlei Ansprüchegegen

sie.Eine Ausnahme

gibt es laut Gesetz allerdings

von diesem Grundsatz: Handelt

es sich bei der Sendung erkennbar

um eine irrtümliche Lieferung,

weil zum Beispiel die

Nachbarin der alten Dame den

gleichen Nachnamen und ein

kleines Kind hat, ist sie verpflichtet,

die Ware aufzubewahren

und auf Aufforderung des

Unternehmens herauszugeben.

Wo liefert man Irrläufer ab?

Nirgends. Die Seniorin aus unserem

Beispiel darf im Fall einer

irrtümlichen Lieferung vom

Versender verlangen, die bunten

Bauklötze bei ihr abzuholen.

Und sie darf eine angemessene

Frist einräumen. Rührt sich der

Versender daraufhin nicht, darf

sie das Kinderspielzeug wiederum

verschenken, wegwerfen

oder als Andenkenbehalten.

Was kann der wartende Empfänger

tun? Bis zur Ablieferung

eines Paketes ist das Transportunternehmen

verantwortlich.

Geht die Bestellung also auf dem

Weg verloren oder landet irrtümlicherweise

beim falschen

Empfänger, muss der Versender

mit dem Transporteur klären,

wo das Paket geblieben ist. In

diesem Fall müssen also die Eltern,

die wahrscheinlich händeringend

auf die Lieferung der

Bauklötze warten, die Ware erst

bezahlen, wenn sie eintrifft.

Der Nachbar als Paket-

Sammler: Rechtlich ist, wer eine

Sendung für einen anderen

annimmt, ein sogenannter

Empfangsbote. Das kann der

Ehegatte sein, der Mitbewohner

einer Wohngemeinschaft –

oder ein Nachbar. Dass die

Empfänger eine Straße weiter

wohnen, ist auch kein Problem.

Da stellt sich doch die Frage:

Darf der Paketbote die Sendung

so weit entfernt abgeben? Ja!

Die meisten Paketdienste behalten

sich in ihren Allgemeinen

Geschäftsbedingungen vor,

Pakete beim Nachbarn abzugeben.

Wie weit entfernt dieser

wohnen darf, ist gesetzlich

nicht definiert.

I

nfo

Viele Weihnachts-

Geschenkewerden

als Pakete verschickt.Aber

was,

wenn eines dabei

abhandenkommt?

Wie kommt die Post noch

zu Weihnachten an?

Zumindest die Deutsche Post verspricht,dassWeihnachtsbriefe,

die bis zum 21.12.2018 eingeliefertwerden,

noch rechtzeitig zum

Heiligen Abend ankommen. Ähnliche

Daten gelten für Päckchen

und Pakete, die noch rechtzeitig

zur Bescherung ankommen sollen:

•Innnerhalb Deutschlands sollten

Pakete spätestens am 20.12.

aufgegeben werden.

•Pakete in Nachbarländer sollten

bis zum 14.12. bei der Post sein.

•Pakete in sonstige europäische

Länder sollten bis zum 10.12. aufgegeben

werden.

•Der Termin für Pakete außerhalb

Europas war der 30.11.

Kinder als Empfangsboten:

Grundsätzlich können auch

Kinder Pakete in Empfang

nehmen.Wenn das Kind unter

sieben Jahre alt und somit geschäftsunfähig

ist, geht man jedoch

davon aus, dass es nicht

zum Empfang berechtigt ist.

Gibt der Paketbote es dennoch

dem kleinen Kind und kommt

das Paket dann weg, haftet

unter Umständen der Paketbote.

Bei älteren, beschränkt

geschäftsfähigen Kindern

kommt es auf die Reife und den

Entwicklungsstand des Kindes

an.

Alternative: Paket zum Arbeitsplatz

schicken? Wer den

ganzen Tag im Büro sitzt, kann

dem Paketboten nicht öffnen –

und die ersehnte Lieferung

nicht in Empfang nehmen. Warensendungen

an den Arbeitsplatz

zu senden, kann eine Alternative

sein. Wenn der Chef es

nicht untersagt hat, dürfen Arbeitnehmer

sich ihre Päckchen

auch in den Betrieb liefern lassen.

RECHTSANWÄLTE &KANZLEIEN

Kanzlei Ansprechpartner Adresse Telefon/Fax/Internet

ERBRECHT

Fachanwältin für Erbrecht

Rechtsanwältin und Notarin

Kerstin Ackermann

10247 Berlin

Schreinerstr. 40

Tel.:(030) 420 10 700

Fax: (030) 420 10 603

ICARE ...

weil ich gebraucht werde!

Nehmen Sie Kinder in Not an Ihre Hand.

Werden Sie Pate: www.care.de/dauerhaft-helfen.html

Telefonische Anzeigenannahme: 030 2327-50


SERIE Teil 8

Geheimnisvolle

Orte der Stadt

Berlins Kanäle werden

regelmäßig inspiziert.

Hier leuchtet Kanaler

Michael Radke(43) in

einen Seitenarm des

Regenüberlaufkanals

Hohenstaufenstraße.

UNTER

BERLIN

Unter Berlin, da liegt

eine geheimnisvolle

Welt der Tunnel

und Gewölbe, der

Bunker und Keller.

Es ist das Reich

verborgener Stadtgeschichten,

die dem

tiefen Vergessen

anheimgefallen sind,

und unterirdischer

Anlagen, die, von der

breiten Bevölkerung

gänzlich unbemerkt,

einem öffentlichen

Zweck dienen. Jeden

Besucher versetzen

diese Unterwelten

in ungläubiges

Erstaunen, manch

einen in inbrünstige

Begeisterung. Diese

Serie bringt Licht in

das Dunkel einiger

besonderer Orte

dieser Welt und

offenbart ihre

Geheimnisse.

Im Bauch

der Stadt

Regenüberlaufbauwerk

Hohenstaufenstraße:

Was es leistet, was es lehrt

Von

MICHAEL BRETTIN

Altes, noch flüssiges

Frittierfett? Ab in

den Ausguss! Vollgemachte

Windeln?

Rein ins Klo! Unerwünschte

Welpen? In den Gully!

Aus den Augen, aus dem

Sinn. Aber nicht aus der Welt.

Die Welt der Kanalisation

muss vieles von dem schlucken

und verdauen, was unsere

Wegwerfgesellschaft ausscheidet,

auch Hausmüll und

sogar Haustiere.

Ein Freitagmorgen, es ist

kalt, um 1Grad Celsius. Zwei

Transporter der Berliner Wasserbetriebe

stehen an der Hohenstaufenstraße,

Ecke Martin-Luther-Straße.

Die Kanaler,

wie sich die Mitarbeiter

des Unternehmens nennen,

haben den Abstieg vorbereitet:

Der Gehweg ist teilweise abgesperrt,

der Eingang zur Unterwelt

ist geöffnet –eine Treppe,

aus roten Ziegelsteinen gemauert,

führt hinab.

Vor dem Abstieg gibt es noch

den einen und den anderen

Rat. Vorsichtig gehen, Stufen

und Boden sind feuchtschmierig.

Und ohne Handschuhe

nichts anfassen, wegen

der Keime, nicht dass man sich

irgendwas einfängt.

Es geht die Treppe hinab in

einen Gang hinein, so schmal,

dass sich Platzangst breitmacht.

Scharfer Gestank beißt

sich durch die

Nase in den

Rachen; stickige

Luft

lässt Brillengläser

augenblicklich

beschlagen.

Am Ende des Gangs öffnet

sich ein kleiner Raum. An der

Wand links prangt eine Steintafel.

Nur die ersten eingemeißelten

Wörter sind noch mühelos

zu entziffern: „Erbaut

Jeder dritte Kanal

in Berlin ist über

100 Jahre alt

unter dem Stadtbaumeister

Berger im Jahre 1903 ...“

Das gesamte Bauwerk entstand

in den Jahren 1901 bis

1905. Es ist ein Gewölbe mit

gebogenen Decken und abgerundeten

Ecken und

mehreren Kanälen,

alles aus

Ziegelstein, jeder

Stein gesetzt

von Hand. Gotischer

Backsteinstil.

„Dieses Bauwerk ist ein

Kunstwerk“, sagt Klaus Braatz

(61), Leiter der Abwasserableitung

Region Süd. Er blickt sich

um. „Solche Kunstwerke werden

heute nicht mehr gebaut.“

Seit vierzig Jahren arbeitet er

bei den Wasserbetrieben. Nur

wenige kennen sich in der Kanalisation

Berlins so gut aus

wie er.

Die Abwasserkanäle der

Stadt sind 9725 Kilometer

lang, was einer Luftlinienstrecke

bis Kapstadt entspricht.

Davon sind 3132 Kilometer

über hundert Jahre alt und

6016 Kilometer aus Steinzeug

gebaut.

Es plätschert aus dem Halbdunkel.

Die wenigen Deckenlampen

erhellen das Gewölbe

nur abschnittweise und die

mobilen Lampen der Kanaler


SEITE17

nur kegelhaft. Braunes Wasser

strömt langsam, aber stetig

von links nach rechts.

„Haushaltsähnliches Abwasser“

nennen die Kanaler die

Brühe: Spül-, Dusch- und

Badewasser, Waschmaschinen-

und Toilettenwasser,

auch Kühl- und Grundwasser.

Aus drei Kanälen strömt dieses

Wasser. Es kommt aus

Haushalten in Schöneberg

und Friedenau. Unterschiedlich

groß sind die Kanäle.

Zwei sind mit 3,20 mal 3,20

Meter und 2mal 2,30 Meter

begehbar; sie haben beidseitig

Auftritte (Bankette), die Ratten

zum Kreuchen und Fleuchen

nutzen, jetzt allerdings

nicht. Aus dem kleinsten Kanal,

der 1,50 mal 1,50 Meter

misst, kräuseln sich Schaumkrönchen.

Und alles mündet

in einen ein paar Meter rechts

liegenden kleinen Kanal.

Klaus Braatz (61)

ist verantwortlich

für die Abwasserableitung

Region Süd.

„In diesen Kanälen fließt

jetzt, morgens, relativ viel

Wasser, es wird noch geduscht“,

sagt Klaus Braatz. Einen

halben Meter hoch

schätzt er es. „Wenn wir zwei

Stunden später gucken, dürfte

der Pegel tiefer liegen. Abends

wird er wieder so hoch sein.“

Während er sich nach rechts

wendet, sagt Braatz: „Die Besonderheit

an diesem Bauwerk

hier ist, dass ein Regenüberlaufkanal

eingebaut ist.“

Dieser Kanal liegt tiefer, hinter

einer Überlaufschwelle,

einer hüfthohen Mauer mit

einer schichtweise entfernbaren

Barriere; und er ist größer,

ein Oval, 4,20 Meter breit und

2,40 Meter hoch.

Alle paar Meter leuchten

ovale Lichtringe, geformt von

den Lampen an der tonnengewölbten

Decke des Kanals,

dazwischen gähnt tiefes

Berliner

Wasserbetriebe

Kanäle eignen

sich auch als

Heizquelle

Wussten Sie, dass das

Berliner Kanalnetz im

Schnitt 68 Jahre alt ist?

Oder dass jeder Berliner

täglich mehr als 100 Liter

in die Kanalisation spült?

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts

zurück reicht die

Geschichte der Ver- und

Entsorgung Berlins mit

und von Wasser. Die Berliner

Wasserwerke und

die Charlottenburger

Wasser- und Industriewerke

fusionierten 1945

zu den Berliner Wasserwerken.

Bereits vor dem

Mauerfall waren in Westund

Ostberlin Wasserverund

Abwasserentsorgung

unter einem Dach vereint.

Die Berliner Wasserbetriebe

managen den

Wasserkreislauf vom

Trink- über das Schmutzbis

zum Regenwasser.

Dazu gehört auch, dass

sie den Tegeler See oder

die Grunewaldseenkette

säubern und –imGrunewald

–füllen.

Und wussten Sie, dass die

Wasserbetriebe Kanäle

zum Heizen nutzen?

Das erfolgt über Kanäle

mit Wärmetauschern

an der Sohle und über

Abwasserdruckleitungen

mit Ringwärmetauschern.

Zu den prominentesten

Projekten zählen Ikea

Lichtenberg und Hellweg

nebst Wohnhäusern an

den Yorckbrücken.

www.bwb.de

Schwarz. Wasser steht in der

Senke. Darin dümpelt allerlei

Unrat: eine leere Taschentuchverpackung

und ein

schlaffer Obstbeutel, ein rotes

Plastikfeuerzeug und eine

zerknautschte Trinktüte, ein

grüner Tennisball und überall

Styropor –Kügelchen, Bröckchen

und Bruchstücke, teilweise

tellergroß.

Die Geschichte der Kanalisation

in Berlin begann zu einer

Zeit, als der Volksmund

zu sagen pflegte: Die Berliner

Rinnen stinken, die Berlinerinnen

nicht.

Die Rinnsteine stanken, weil

sich in ihnen Schmutz- und

Bitte umblättern


18 SERIE BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

Die Stadt um 1850:

Die Rinnen stinken,

Berlinerinnen nicht

Regenwasser sowie Abfälle

aus Häusern und von Höfen

sammelten. Das Wasser, das

wegen des geringen Gefälles

der Rinnen nicht schnell abfließen

konnte, und der Müll

bildeten Fäulnisherde. Ein

Teil des Drecks sickerte ins

Grundwasser; der Rest floss in

die Spree.

Mit Bau des ersten Wasserwerks

in Berlin 1856 vor dem

Stralauer Tor stieg der Wassergebrauch,

und mit ihm erhöhte

sich die Schmutz- und

Abwassermenge. Die unzureichende

und ungeklärte

Ableitung

des

Wassers förderte

Krankheiten

wie Cholera, Typhus

und Ruhr.

James Hobrecht schuf Abhilfe.

Mit Unterstützung des

Arztes und Politikers Rudolf

Virchow verwirklichte der

aus Stettin berufene Baurat

den „Hobrecht-Plan“. Zwölf

voneinander unabhängige

Entwässerungsgebiete, auch

Radialsysteme genannt, entstanden:

Hobrecht ließ an einem

möglichst tiefen Punkt je

ein Pumpwerk bauen, zu dem

das häusliche und gewerbliche

Schmutz- und Abwasser

sowie das Regenwasser im

freien Gefälle durch Rohre

aus Steingut oder gemauerte

Kanäle floss; und er ließ jedem

Radialsystem Rieselfelder

außerhalb der Stadt zuordnen,

Druckleitungen

pumpten das Wasser dorthin.

Das erste Radialsystem ging

1878 in Betrieb, mit dem

Pumpwerk an der Schöneberger

Straße und dem Rieselfeld

in Osdorf bei Lichterfelde; das

letzte 1909.

Vier Jahre zuvor war das

Regenüberlaufbauwerk Hohenstaufenstraße

fertiggestellt

worden.

Das fünf Meter

tief lie-

Bei Starkregen

läuft der Kanal in

Windeseile voll

gende Bauwerk

ist Teil

des Mischwasserkanalsystems.

Dieses

System leitet Schmutz- und

Regenwasser durch einen Kanal

ab; es ist in der Innenstadt

verbreitet, wo unter Straßen

neben U-Bahn-Linien und anderen

Leitungen nur wenig

Platz ist. Ein Viertel der kanalisierten

Gebiete der Stadt

wird im Mischverfahren entwässert.

Das Trennsystem leitet das

Wasser in zwei voneinander

getrennten Kanälen ab. Der

Vorteil: Die Schmutzwasserkanäle

können wegen des relativ

konstanten Schmutzwasseranfalls

passgenau dimensioniert

werden, das Regenwasser

kann direkt ins

nächste Gewässer geleitet

werden.

Stephan Natz (54), Sprecher

der Wasserbetriebe, steht vor

dem Regenüberlaufkanal, der

direkt unter der Martin-Luther-Straße

verläuft. Wie ein

„umgekipptes Ei“ sieht der

Kanal für ihn aus. „Dieser

Überlaufkanal ist im Normalfall

nicht in Betrieb“, beginnt

er zu erklären. „Der springt

erst dann an, wenn aus diesen

drei Kanälen ...“

–erblickt nach

links – „... so

viel Wasser zusammen-

kommt, dass

diese Höhe hier ...“ –erblickt

wieder nach rechts zur etwa

hüfthohen Überlaufschwelle

–„... erreicht wird.“

Bei Starkregen ist das der

Fall. Dann schwappt das

Mischwasser, sechs- bis achtfach

verdünnt, über die

Schwelle, manchmal flutet es

den Kanal bis unter die Decke.

„Das Wasser flutet also den

Kanal“, nimmt Natz seinen

Gedankengang wieder auf,

„und staut sich in einem Regenbecken

unter dem Lützowplatz.

Und erst wenn dessen

Kapazität auch noch erschöpft

ist, ergießt es sich in

den Landwehrkanal.“

Das wollen die Wasserbetriebe

eigentlich vermeiden.

Daher schöpfen sie alle Möglichkeiten

aus, um das Wasser

in der Kanalisation zu halten,

zum Beispiel durch den Bau

von Stauraumkanälen wie

jüngst unter dem Mauerpark

in Prenzlauer Berg. „Manchmal

reicht es auch schon“,

sagt Natz, „Überlaufschwellen

zu erhöhen.“

Auf einer Länge von drei Kilometern

streckt sich der Re-

genüberlaufka-

nal Hohenstau-

fen-/Martin-

Luther-Straße:

Er führt zur

Winterfeldtund

zur Maaßenstraße, unterquert

am Nollendorfplatz

die U-Bahn, läuft weiter zum

Lützowplatz, wo er in dem

Regenbecken mündet.

Das Mischwasser strömt im

Gefälle zum Pumpwerk Wilmersdorf

und wird von dort in

eines der Klärwerke gepumpt:

nach Ruhleben oder nach

Stahnsdorf. Die Wasserbetriebe

verfügen über 163 Ab-

DasAquarell vonA.Dressel

aus dem Jahr 1907 zeigt

das Abwassersystem und das

Pumpwerk in Schöneberg.

wasserpumpwerke. Das

Pumpwerk in Wilmersdorf ist

das größte; es hat eine Gesamtkapazität

von täglich

125280 Kubikmetern, die allerdings

nur gebraucht wird,

wenn es regnet (1450 Liter/Sekunde).

Zum Mischwasser kommt

der Müll: alles, was durch

Ausgüsse von Spülbecken,

Dusch- und Badewannen,

durch Toiletten und Gullys

passt. „Ein Riesenproblem in

den Kanälen haben wir mit jeder

Art von Fetten, insbesondere

mit Frittenfett“, sagt der

Sprecher der Wasserbetriebe

Natz. „Und mit Sand“, ergänzt

Regionalleiter Braatz, „Streumaterial

im Winter.“

Ein weiteres Problem sind

feste Zellstoffe: Toilettenfeucht-

und Putztücher, Tampons,

Damenbinden und Windeln

verzopfen sich zu faserigen

Ungeheuern, größer als

ein Mensch, und verstopfen

regelmäßig die Pumpen in

den Klärwerken.

Michael Radke (43) ist seit

Abwasser aus Haushalten in

Schönebergund Friedenau

strömt durch diese Kanäle.

Fotos: Markus Wächter (3), akg-images


SERIE 19

25 Jahren Kanaler. Etwas

mehr als knöcheltief steht er

im Mischwasser des Überlaufkanals,

um seine Gummistiefel

treibt Unrat. „Man findet hier

alles, was ins Klo oder in einen

Regenablauf passt“, sagt er.

„Die Leute sind unbelehrbar,

die machen sich keine Gedanken,

außer: Weg ist weg!“

Keine Gedanken machte sich

auch die Person, die ein kleines

Schlauchboot in die Kanalisation

stopfte. Ungeklärt ist,

wie sie es tat, ebenso, ob sie

auch etwas mit dem Passagier

zu tun hatte, vor dem Radke

im vorigen Jahr stand: einer

Kornnatter, einer ungiftigen

Schlangenart, eigentlich beheimatet

in Nordamerika, bis

zu 1,50 Meter lang.

Auch Klaus Braatz, der Leiter

der Abwasserableitung Region

Süd, kann von tierischen

Überraschungen in der Kanalisation

berichten: von einem

Chamäleon, das Kanaler zum

Maskottchen der Betriebsstelle

Ruhleben machten, und von

zwei Schäferhund-Welpen,

die sie im Tierheim abgaben.

Lebensgefährliche Überraschungen

kann es hier unten

auch geben. „Das wichtigste

ist“, sagt Braatz, „dass die Atmosphäre

genug Sauerstoff

hat.“ Kanaler führen immer

ein Gaswarngerät mit sich, das

den Sauerstoffgehalt misst:

Das Gerät warnt vor Sauerstoffmangel

oder -überschuss,

vor sauerstoffverdrängenden

und giftigen Gas-Konzentrationen.

Und es warnt auch vor explosionsfähiger

Atmosphäre.

Braatz: „Kippt zwei Kilometer

weiter ein Tanklastzug um,

fließen dadurch Öle oder Benzin

in die Kanalisation, meldet

dieses Gerät auch die Dämpfe,

sodass die Leute rechtzeitig

aus dem Kanal kommen.“

Auch das Lüften sei wichtig.

Bei Kanalarbeiten stünden

Einstiegsschächte offen. Jeder

Kanal hat etwa alle 30 bis 60

Meter einen Schacht mit dem

kreisrunden Deckel. Stadtweit

gibt es etwas mehr als 243000.

Ein Unkundiger kann sich in

Diese Unterwelt

birgt gefährliche

Überraschungen

dieser Unterwelt verlaufen.

Oder tödlich verunglücken: Es

gibt in vielen Kanälen Düker,

Anlagen, die U-Bahnen oder

andere Hindernisse unterqueren.

„Wer da reinfällt, kommt

nicht mehr raus“, mahnt Klaus

Braatz. „Dannist Feierabend.“

Auch das Regenüberlaufbauwerk

Hohenstaufenstraße hat

einen Düker: Der Überlaufkanal

unterquert die U-Bahn

unter dem Nollendorfplatz.

Ein Unglück hat Braatz am

eigenen Leib erlebt. Mitte der

80er-Jahre war das. Er reinigte

mit einem Kollegen einen

Kanal in Charlottenburg, als

plötzlich in einem Nachbarbezirk

ein Starkregen niederging.

Damals machte niemand

darüber Meldung, heute ist

das anders. Wasser schoss in

den Kanal, riss die Männer

von ihren Füßen und spülte

sie weg. Oben stürzten Kollegen

zum nächstgelegenen

Schacht, öffneten ihn, ließen

Seile runter und retteten die

Verunglückten. „Wir wären

beinahe ertrunken.“

Das stehende Wasser im

Überlaufkanal weicht plätschernd

den Gummistiefeln

von Michael Radke. Überall,

wo er hinleuchtet, schwimmt

Müll. Der Kegel seiner Lampe

erfasst eine Plastikflasche der

Smoothie-Marke „innocent“

(unschuldig) und ein Plastikröhrchen,

das vermutlich Liquid

Ecstasy enthielt. Kanaler

müssen auch damit rechnen:

mit Spritzen von Drogenabhängigen.

Beim Ausstieg aus dem Kanal

fällt der Blick auf ein rotes

Spielzeugauto, einen kleinen

Formel-1-Renner aus Plastik.

Daneben schwimmt etwas,

das ein Kugelschreiber oder

ein Fieberthermometer sein

könnte –und das ein Röhrchen

für einen Schwangerschaftstest

ist.

Auch dieser Müll ist aus den

Augen, aber ist er auch aus

dem Sinn? Auf jeden Fall nicht

aus der Welt. Und dass die

nicht vollends vermüllt, dafür

ist eine jede und ein jeder mitverantwortlich.


**

SPORT

ZWEITE LIGA

Hamburg–Paderborn • •

Regensburg–1. FC Köln • •

Darmstadt–Ingolstadt • •

Heidenheim–Duisburg • •

Gr.Fürth–Erzgeb. Aue • •

Bielefeld–Sandhausen • •

Dresden–Kiel • •

Magdeburg–1. FC Union • •

Bochum–St.Pauli • •

••••••••••••••••••••• 1:0

•••••••••••••••••• 1:3

••••••••••••••••••••• 1:1

•••••••••••••••••••• 4:1

••••••••••••••••••• 0:5

•••••••••••••••••••• 1:1

•••••••••••••••••••••••••••••• 0:2

•••••••••••••••••• 1:1

••••••••••••••••••••••••• 1:3

1. Hamburg 16 22:15 34

2. 1. FC Köln 16 42:19 33

3. 1. FC Union 16 25:12 28

4. St.Pauli 16 24:21 28

5. Kiel 16 30:22 27

6. Heidenheim 16 27:21 26

7. Bochum 16 25:19 24

8. Gr.Fürth 16 21:29 23

9. Paderborn 16 33:28 22

10. Regensburg 16 27:25 22

11. Dresden 16 20:23 22

12. Erzgeb. Aue 16 20:21 18

13. Darmstadt 16 19:25 18

14. Bielefeld 16 19:25 15

15. Duisburg 16 14:28 13

16. Magdeburg 16 19:28 11

17. Sandhausen 16 16:25 11

18. Ingolstadt 16 15:32 9

Neuhaus soll

Bielefeld retten

Bielefeld –Und plötzlich

ging dann alles ruck, zuck!

Um 13.40 Uhr verkündete

Zweitligist Arminia nach

zehn Spielen ohne Sieg und

dem Absturz auf Tabellenplatz

14 die Trennung von

Trainer Jeff Saibene. Um

kurz nach 19 Uhr war der

Nachfolger des Luxemburgers

dann schon da: Uwe

Neuhaus (59/Foto) unterschrieb

bis Juni 2020. Der

Ex-Union-Coach (2007 bis

2014), Ende August bei Ligakonkurrent

Dresden freigestellt,

löste seinen Vertrag

mit Dynamo auf und bringt

auch Assistent Peter Nemeth

mit auf die Alm.

TV-TIPPS

SPORT1

17.55 -20.30 Eishockey,Champions

League, Viertelfinal-Rückspiel:

Malmö-München

EUROSPORT

13.45 -18.45 und 19.50 -23.55

Snooker,World Main Tour: Scottish

Open aus Glasgow

Fragen?

Wünsche?

Tipps?

E-Mail: berlin.sport@dumont.de

Foto: Imago

Drohung des Schiris verhalf

Trainer Fischer zum Glück ...

Die Einwechslung von Tor-Joker Gogia war dem Union-Coach eigentlich viel zu früh

Von

MATHIASBUNKUS

Berlin – Die Bank war zuletzt

sein Stammplatz. Einmal sogar

nur die Tribüne. „Das“, so

gab Unions in Magdeburg

rettender Joker Akaki Gogia

durchaus zu, sei für ihn

„nicht immer einfach“ gewesen.

„Doch es geht um die

Mannschaft, nicht nur um

mich. Wäre ich Tennisspieler“,

so der Torschütze zum

1:1 in der Börde, „wäre ich ein

bisschen angefressen.“

Als Offensivspieler gehört der

26-Jährige halt automatisch zu

den Spielfiguren, mit denen

Trainer Urs Fischer gern Rochaden

veranstaltet. In der Offensive

gibt es keinen einzigen

Akteur, der sich seines Startelfplatzes

sicher sein kann. In der

Abwehr sieht Fischer ein Gerüst

als wichtig an, vorne bewirken

seine Rochaden einen

Schuss Anarchie, machen das

Union-Spiel unberechenbarer.

Das hat Gogia akzeptiert. „Er

zeigt gute Reaktionen, bleibt

immer positiv“, so Fischer über

Fotos: Koch

den Ex-Dresdner. Der ist zwar

von seiner überragenden Zeit

bei den Sachsen (10 Tore in 22

Spielen) noch entfernt, doch er

scheint in seinem zweiten Jahr

in Köpenick besser in Tritt zu

kommen.

Vier Buden hat er schon erzielt,

damit doppelt so viele wie

im Vorjahr. Er ist also auf einem

ähnlichen Kurs wie einst bei

Dynamo. Dabei stand er nur 853

Minuten auf dem Feld. Durchschnittlich

trifft Gogia also alle

213,25 Minuten. Der Treffer

beim FCM rettete den Köpenickern

sogar einen Punkt.

Ein bisschen wurde Fischer

zu seinem Glück gezwungen

durch die Verwarnung von Suleiman

Abdullahi. „Das kann einen

auch aus dem Rhythmus

bringen. Ich wollte eigentlich

nicht so früh wechseln. Wenn

du das vor der 60. Minute

machst, beraubst du dich einer

Möglichkeit. Was ist, wenn sich

ein Abwehrspieler verletzt?

Felix Brychverwarnt

Suleiman Abdullahi und

zwingt so Urs Fischer

zum Handeln.

Streicheleinheiten für

den Torschützen. Robert

Zulj liebkost Akaki Gogia.

Dann hast du nur noch einen,

den du bringen kannst“, so Fischer.

Doch Schiri Felix Brych

hatte Abdullahi unmissverständlich

klargemacht, dass er

beim nächsten Foul fliegt.

Fischer sah sich zum Handeln

gezwungen, brach aber eine

Lanze für den Nigerianer. „Ich

muss Manni da ein bisschen in

Schutz nehmen. Das war ein

korrekter Zweikampf. Er war

einfach schneller und besser

und nimmt dem Gegner den

Ball weg, aber der Schiri sagt,

dass ist das dritte Foul! Ich habe

mir diese Aktion mehrfach angesehen.

Man muss da nicht

Gelb geben. Er hat sich dann

noch gut durch die letzten Minuten

geschleppt bis zur Pause,

mehr wollte ich dann nicht riskieren“,

sagte Unions Trainer.

Wer weiß, wie das Spiel sonst

gelaufen wäre. „Hätte, Wenn

und Aber. Es ist, wie es ist“, so

Fischer und freute sich mit Gogia

über dessen Tor: „Andy hat

sich und uns belohnt. Seine Einstellung

ist top. Auch im Training.

Aber es gelingt ihm halt

nicht immer alles. Da muss er

weiter an sich arbeiten, dass er

Situationen besser lösen kann.“


**

SEITE21

BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

Am 6. Februar empfängt

Hertha die Bayern um

20.45 Uhr zum Flutlichtspiel

im DFB-Pokal. Im

Netz werden Tickets zu

teuren Preisen verhökert

(kl.Foto unten).

Fotos: Imago, zVg

Schwarzmarkt-Alarm vorBayern-Hit

So geht Hertha gegen

Ticket-Dealer vor

Der freie Verkauf für den Pokal-Kracher hat begonnen

und Abzocker wittern jetzt das große Weihnachtsgeschäft

Von

PATRICK BERGER

Berlin – Weihnachtszeit.

Kurz vor dem Fest boomt

auch leider wieder der Ticket-Schwarzmarkt.

Gestern

startete der freie Verkauf für

den Pokal-Kracher am 6. Februar

gegen die Bayern (20.45

Uhr). Und Betrüger wittern

das große Geschäft.

Nachdem Mitglieder und Dauerkartenbesitzer

bereits ein exklusives

Vorkaufsrecht besaßen,

gibt es nun den freien Vorverkauf

für das Achtelfinalspiel

gegen den Rekordmeister. Und

obwohl es noch reichlich Tickets

gibt, werden schon Karten

auf Plattformen wie Ebay

oder Ebay-Kleinanzeigen zu

horrenden Preisen angeboten:

200 Euro will ein Abzocker

für ein Ticket in Block 1.1

haben. Normalpreis: 45 Euro.

170 Euro bietet ein User aus

Mahlow für zwei Karten in

Block F.5 an. Normalpreis: 38

Euro pro Karte.

175 Euro fordert jemand für

zwei Tickets in der Westkurve

Block F.6. Normalpreis: 45 Euro

pro Ticket.

Das bringt vor allem die treuen

Hertha-Fans auf die Palme.

„Solche Arschlöcher. Ist gemeldet“,

schreibt Enrico auf Facebook.

„Schade, dass sich Leute

an unserer Hertha bereichern

wollen. Ich frage mich immer,

wie man an so viele Karten

kommt“, will Uwe wissen. Geht

ganz einfach: Pro Person ist für

das Achtelfinalspiel im DFB-

Pokal der Kauf von vier Tickets

möglich. Dauerkartenbesitzer

durften sogar fünf Karten ordern.

So kommt es, dass Sandra

aus Spandau beispielsweise

gleich zehn Tickets auf Ebay

anbieten kann – zum völlig

überteuerten Preis von 125 Euro

pro Karte auf der Gegentribüne

in Block N. Dreist. Noch

dreister: Sie schreibt, dass das

Match bereits „komplett ausverkauft“

sei. Stimmt aber

nicht. Gestern Mittag gab es

noch mehr als 20000 Tickets.

Wer bei Dealern zuschlägt,

dem droht am 6. Februar das böse

Erwachen. Der KURIER rief

beim Ticketservice an. „Wir raten

davon ab, Karten auf einem

anderen Weg zu kaufen“, sagt

eine Servicekraft. „Hertha BSC

geht strikt gegen diese Personen

vor und sperrt die Karten

im Vornherein rigoros.“ Es gebe

noch reichlich Karten. Günstigster

Preis: 38 Euro.

In den Allgemeinen Ticket-

Geschäftsbedingungen (ATGB)

von Hertha steht unter Punkt 9

„Nutzung und Weitergabe“:

„Der Verkauf von Tickets erfolgt

ausschließlich zur privaten,

nicht kommerziellen Nutzung

durch den Kunden; jeglicher

gewerbliche oder kommerzielle

Weiterverkauf der Tickets

durch den Kunden ist untersagt.

Der kommerzielle und gewerbliche

Ticketverkauf bleibt allein

dem Club vorbehalten. Dem

Kunden ist es insbesondere untersagt,

a) Tickets öffentlich,

insbesondere bei Auktionen

oder im Internet (z.B. bei Ebay,

Ebay-Kleinanzeigen) und/oder

bei nicht vom Club autorisierten

Anbietern“ zu erwerben. Hertha

droht sogar mit dem Entzug

der Mitgliedschaft.

Was kann ich tun? Hertha

weist daraufhin, solche Vorfälle

samt Screenshot in einer Mail an

info@herthabsc.de oder zweitmarkt@herthabsc.de

zu melden.

Dreckiges

Foul von

Arne Maier

Maxi gegen

Frankfurt

dabei

BUNDESLIGA

Nürnberg–Wolfsburg • •••••••••••••

Fr., 20.30

Hoffenheim–Gladbach ••••••••••••

Sa., 15.30

Stuttgart–Hertha BSC • •••••••••••

Sa., 15.30

Augsburg–Schalke • •••••••••••••••

Sa., 15.30

Hannover–FC Bayern • ••••••••••••

Sa., 15.30

Düsseldorf–Freiburg • •••••••••••••

Sa., 15.30

Dortmund–Bremen • •••••••••••••••

Sa., 18.30

Leipzig–Mainz • •••••••••••••••••••••

So., 15.30

Frankfurt–Leverkusen ••••••••••••

So., 18.00

1. Dortmund 14 39:14 36

2. Gladbach 14 33:16 29

3. FC Bayern 14 28:18 27

4. Leipzig 14 24:13 25

5. Frankfurt 14 30:17 23

6. Hertha BSC 14 22:20 23

7. Hoffenheim 14 30:21 22

8. Bremen 14 24:23 21

9. Wolfsburg 14 20:20 19

10. Mainz 14 13:15 19

11. Leverkusen 14 20:25 18

12. Freiburg 14 19:22 17

13. Schalke 14 15:20 14

14. Augsburg 14 20:23 13

15. Nürnberg 14 14:33 11

16. Stuttgart 14 9:29 11

17. Hannover 14 16:29 10

18. Düsseldorf 14 14:32 9

Hertha Adventskalender

Duda macht

noch zwei

Grujic-Vertrag

bis 2024

Kein Gegentor

bis

Weihnachten

Grujic ärgert

Freund Jovic

Dardais

7-Punkte-Plan

geht auf

Ein

modernes

Stadion

ohne

Tartanbahn

Der KURIERöffnet jeden Tagein Wunsch-Türchenfür die Blau-Weißen

Torunarigha

bleibtfit

Nach 70

Tagenein

Heimsieg

3Punkte in

Hannover


22 SPORT BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018 *

Monaco – Der Gruppensieg in

der Champions League wäre

schön, die Herbstmeisterschaft

ist schöner! Deshalb

verzichtet Dortmund heute

in Monaco (21 Uhr) auf etliche

Stars.

Reus, Witsel, Sancho, Delaney,

Bruun Larsen, Piszczek, Zagadou

–alle nicht dabei. Ex-Kapitän

Kehl, jetzt Leiter der Lizenzspielerabteilung:

„Einige

Spieler sind angeschlagen. Viele

von ihnen mussten wir schon

in den letzten Wochen durchschleppen.“

Von einem Betriebsausflug

zum Gruppenfinale nach Monaco

will Kehl aber nix wissen:

„Wir haben die Möglichkeit,

auf Platz eins zu rutschen, diese

Chance wollen wir auf jeden

Gelsenkirchen –Schalke

überwintert in der Königsklasse,

Platz 2inGruppe Dist sicher.

Heute gegenLok Moskau

(18.55 Uhr) kann S04 beweisen,

dass die Kritik nach

dem Derby gegen Dortmund

(1:2) übertriebenist. Hollands

Ex-HSV-Zauberfuß Rafael

van der Vaart hatte gegen Königsblaugeätzt:

„Kämpfen

kannjeder.Aber bei Schalke

kannkaum einer den Ball stoppen

und weiterspielen. Das ist

so erschreckend. Der Bentaleb

hat die 10 auf dem Rücken, gibt

aberjeden Ball weg. Da ist jeder

Ball weggesprungen.“

Götze soll Monaco knacken

Favreverzichtet auf etliche Stars: Herbstmeisterschaft wichtiger als der Gruppensieg

Volle Motz-Breitseite

gegen Schalke

Fall ergreifen.“ Dazu müsste

der BVB gewinnen und auf einen

Patzer von Atletico Madrid

in Brügge hoffen. Torwart Bürki:

„Wir wollen den Sieg. Mehr

können wir nicht tun. Alles andere

liegt nicht mehr in unseren

Händen.“

Trainer Favre wird also sein

Team kräftig durcheinanderwirbeln.

Kehl macht die Nachrücker

schon mal heiß: „Jetzt

können sie auf sich aufmerksam

machen.“

Allen voran soll WM-Held

Götze glänzen, der um einen

Platz in der Stammelf kämpft.

Aber auch Weigl, Schmelzer,

Toprak, Philipp, Pulisic und

Dahoud wollen sich zeigen.

Kehl ist sich sicher: „Wir werden

eine tatkräftige Truppe

haben.“

Foto: dpa

Augen zu: Nabil Bentaleb

(r.) verliertauch gegen

einen energischen Marco

Reus den Ball.

Mario Götze

(hier gegen

Freiburgs Janik

Haberer)will

heute glänzen.

Foto: dpa

CHAMPIONS LEAGUE

Gruppe A

Monaco–Dortmund • •••••••••••

heute, 21.00

FC Brügge–Atletico Madrid • •heute, 21.00

1. ATLETICO MADRID 5 9:6 12

2. DORTMUND 5 8:2 10

3. FC Brügge 5 6:5 5

4. Monaco 5 2:12 1

Gruppe B

Barcelona–Tottenham • ••••••••

heute, 21.00

Inter–Eindhoven • •••••••••••••••

heute, 21.00

1. BARCELONA 5 13:4 13

2. Tottenham 5 8:9 7

3. Inter 5 5:6 7

4. Eindhoven 5 5:12 1

Gruppe C

FC Liverpool–Neapel •••••••••••

heute, 21.00

RS Belgrad–Paris SG • •••••••••

heute, 21.00

1. Neapel 5 7:4 9

2. Paris SG 5 13:8 8

3. FC Liverpool 5 8:7 6

4. RS Belgrad 5 4:13 4

Gruppe D

Schalke–Lok Moskau ••••••••••

heute, 18.55

Galatasaray Ist.–FC Porto • •••

heute, 18.55

1. FC PORTO 5 12:4 13

2. SCHALKE 5 5:4 8

3. Galatasaray Istanbul 5 3:5 4

4. Lok Moskau 5 4:11 3

Gruppe E

Benfica–AEK Athen • •••••••••

morgen, 21.00

Ajax–FC Bayern • •••••••••••••

morgen, 21.00

1. FC BAYERN 5 12:2 13

2. AJAX 5 8:2 11

3. Benfica 5 5:11 4

4. AEK Athen 5 2:12 0

Gruppe F

ManCity–Hoffenheim • ••••••

morgen, 21.00

Sch. Donezk–Olym. Lyon • • • morgen, 21.00

1. MANCITY 5 14:5 10

2. Olym. Lyon 5 11:10 7

3. Sch. Donezk 5 7:15 5

4. Hoffenheim 5 10:12 3

Gruppe G

R. Madrid–ZSKA Moskau • •morgen, 18.55

Pilsen–ASRom ••••••••••••••••

morgen, 18.55

1. REAL MADRID 5 12:2 12

2. AS ROM 5 10:6 9

3. ZSKA Moskau 5 5:9 4

4. Pilsen 5 5:15 4

Gruppe H

FC Valencia–ManUnited • •••

morgen, 21.00

YB Bern–Juventus •••••••••••

morgen, 21.00

1. JUVENTUS 5 8:2 12

2. MANUNITED 5 6:2 10

3. FC Valencia 5 4:5 5

4. YB Bern 5 2:11 1

Heim-WM Bundestrainer Prokop setzt auf vier Füchse

Berlin – Nur noch 30 Tage bis

zur Heim-WM der Handballer,

die Spannung steigt. Ein

erstes Geheimnis lüftete der

Bundestrainer schon. Christian

Prokop berief seinen

vorläufigen 28-Mann-Kader

für das Turnier in Deutschland

und Dänemark.

Von den Füchsen nominierte

Prokop Silvio Heinevetter, Fabian

Wiede, Paul Drux und Erik

Schmidt. Heißt aber nicht, dass

alle vier die WM spielen. Nach

dem letzten Test am 6. Januar

gegen Argentinien werden

noch zwölf Spieler aussortiert.

Seinen Stammplatz sicher hat

Fabian Wiede. Bei ihm gerät

Prokop regelrecht ins

Schwärmen: „Wiede

kann man als eine Art

Straßenhandballer bezeichnen.

Ihn kann man

nicht in ein Korsett drücken

und er ist unheimlich

kreativ.“

Das so gelobte Rückraum-Ass

ist schon heiß: „Die Vorfreude

ist riesig, nicht nur bei mir, sondern

bei allen. Eine Heim-WM

können nicht viele Spieler miterleben,

das passiert nur einmal

im Leben.“

Auch Erik Schmidt, der eigentlich

als Wackelkandidat

gilt, bekommt vom Chef reichlich

warme Worte. Prokop:

„Schmidt ist ein

Spieler, der im Abwehrzentrum

besonders wichtig

sein kann und sich in

der Liga durch seine Leistungen

und seine gute Abstimmung

mit dem Torwart

hervorgehoben hat.“

Pluspunkte sammeln können

alle beim Lehrgang in Rostock

mit dem Test morgen gegen Polen

(19 Uhr) als Höhepunkt.

Prokop: „Diese gemeinsamen

Tage spielen eine wichtige Rolle

in den WM-Planungen.“ CAP

Foto: Imago

Christian Prokop(r.)hat

mit Fuchs Fabian Wiede

noch große Pläne.


24 SPORT

Darum stürzen die Eisbären ab

Fanpfiffe nach 1:4 gegen Wolfsburg. KURIER nennt die Gründe, wieso das Jodoin-Team derartschwächelt

Berlin – Nach der 1:4-Klatsche

gegen Kellerkind Wolfsburg

stehen den Eisbären

stürmische Weihnachten bevor.

Woran liegt es, dass die

Kufencracks ihre treuen

Fans in der ersten Saisonhälfte

der Hauptrunde so sehr

quälen? Der KURIER nennt

Gründe für den Absturz des

Vizemeisters auf Rang acht

in der DEL-Tabelle.

Erstmals in dieser Saison gab es

nach dem Wolfsburg-Spiel sogar

lautstarke Pfiffe der 13418

Fans. Trainer Clement Jodoin

(66): „Ich kann sie verstehen.

Sie zahlen Geld, um uns zu sehen.

Unser Job ist es, Leistung

zu bringen. Und das tun wir

zurzeit nicht genügend.“ Und

weiter: „Es ist nicht unser Anspruch,

dort zu stehen. Wir

müssen uns deutlich steigern.“

Konkurrenz: „Die Liga ist

viel stärker geworden. Teams

wie Straubing, Krefeld oder

Wolfsburg haben alle einen

Sprung gemacht“, findet Jodoin,

der aber auch anmerkt: „Das

Problem sind wir, nicht die anderen.

Wir müssen die Probleme

intern lösen. Ich werde das

KONTAKTE

GirldesTages :Amy Starr

,

JETZT 60 MINUTEN

GRATIS ZUSCHAUEN!

www.chatstrip.net/kostenlos

1. Gehe auf www.chatstrip.net/

kostenlos

2. Gib diesen Gutscheincode ein:

2018-60-COOL

3. Klickeauf Abschicken >>> und los gehts!

Team in dieser Woche mit

knallharten Fakten konfrontieren.

Man muss Geduld haben,

im Training immer wieder alles

wiederholen, bis es die Spieler

kapiert haben. Das ist wie Kinder

aufzuziehen.“

Konstanz: Mal überraschen

die Bären mit einem 3:2 bei Titelfavorit

Mannheim, dann gibt

es ein 1:4 gegen bis dahin maue

Wolfsburger. Bisher hat es das

Team nicht geschafft, mal drei

Spiele in Serie zu gewinnen.

Wie kommt’s? Jonas Müller

(23) wirkt ratlos: „Ich weiß

nicht, woran es liegt. Vielleicht

sind wir müde, vielleicht hat die

Einstellung nicht gestimmt –

ich habe keinen Plan.“

Powerplay: Lief das Überzahlspiel

zu Beginn der Saison

noch ganz rund, zeigen sich die

Bären jetzt total ideenlos. Jodoin:

„Das war zuletzt schwach.

Hier müssen wir uns verbessern.“

Auch im 5-gegen-5 wirken

die Profis oft uninspiriert.

Leistungsträger: Stars wie

Rankel, Noebels, Backman oder

Aubry, die im Vorjahr das Team

noch zum Vizetitel schossen,

hinken ihrer Form zurzeit hinterher.

Patrick Berger

Hallo mein Süßer.Ich

bin AmyStarr und bei

mir im Livechatauf

chatstrip.net erwartet

dich eine heiße Zeit

mit mir.

Geile Studennnen!

09005-22 22 30 09 *

Geile Hausfrauen!

09005-22 22 30 51 *

Schneller Quickie!

09005-22 22 30 80 *

*Nur99Cent/Min aus demdt. Festnetz, Mobilfunkabweichend.

Foto: Imago

Micki DuPont musste mit

den Eisbären bereits die

elfte Pleite in dieser

Saison hinnehmen.

SIE FÜR IHN

Neu! 4 junge Girls, 24 J. + 2 Trans, ab 21 J.

www.gera.rotlichtmodelle.de -0176-987 23 393

Karlsgartenstr. 3,bei Gera, tgl. 24h

14 - 6

Uhr

Echtheiß!

Der Erotikmarkt

im BerlinerKurier

Anzeigenannahme:

030 2327-50

Straßmannstr. t 29,Fr´hain 18+

v 4264445

BERLIN BEI NACHT

ww

w w.carena-girls.de

21-6 BETREUTES TRINKEN

open

VIVA-BAR 6Girls 18+

1245

9Schöneweide Siemensstr.27

viva-girls.de v 53606093

KONTAKTE …täglich in Ihrem Berliner Kurier! • Telefon: 030 2327-6592 • Fax: 030 2327-6730 • E-Mail: kontakte@berliner-kurier.de

Der von hier

*

BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

DEL

Nürnberg–Bremerhaven • ••••••••

Do., 19.30

Eisbären–Schwenningen ••••••••••

Fr., 19.30

Mannheim–Augsburg • •••••••••••••

Fr., 19.30

Düsseldorf–Wolfsburg •••••••••••••

Fr., 19.30

Krefeld–Ingolstadt ••••••••••••••••••

Fr., 19.30

Iserlohn–Straubing •••••••••••••••••

Fr., 19.30

München–Köln ••••••••••••••••••••••

Fr., 19.30

1. Mannheim 26 87:61 54

2. Augsburg 27 79:63 51

3. München 26 78:61 50

4. Düsseldorf 26 87:65 49

5. Köln 27 76:65 48

6. Ingolstadt 26 83:70 44

7. Bremerhaven 26 78:74 43

8. Eisbären 26 70:69 41

9. Straubing 27 76:77 41

10. Krefeld 26 72:81 35

11. Iserlohn 26 86:10030

12. Nürnberg 27 77:85 26

13. Wolfsburg 26 60:101 23

14. Schwenningen 26 49:86 17

NACHRICHTEN

Franzi als Chefin?

Schwimmen –Nach dem

Rücktritt von Verbandschefin

Gabi Dörries bringt Ex-

Athleten-Sprecherin Dorothea

Brandt Goldfisch

Franzi van Almsick oder Albatros

Michael Groß als

Nachfolger ins Gespräch.

Zwickau befreit sich

Fußball –ImMontagsspiel

der 3. Liga gewann der FSV

Zwickau das Kellerduell gegen

Sonnenhof Großaspach

3:0 (1:0), sprang hoch auf

Tabellenplatz 11.

Bayern mussblechen

Fußball –Weil seine Fans

in Dortmund (2:3) Pyros abfackelten,

muss Bayern

13000 Euro Strafe zahlen.

Zukunfts-Hoffnungen

Rad –Der Bora-Rennstall

verlängerte mit Emanuel

Buchmann (Ravensburg)

und Pascal Ackermann

(Kandel) bis Ende 2021.

HAPPY BIRTHDAY

UweKlimaschefski

(Ex-Fußballtrainer

und Spieler,u.a.Hertha

BSC) zum 80.

Horst Ehrmantraut (Ex-Fußballtrainer,u.a.Eintracht

Frankfurt

und 1. FC Saarbrücken) zum 63.

Monique Garbrecht-Enfeldt

(ehem. Eisschnellläuferin, Olympiasilber

2002, 9xWM) zum 50.


BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

BERLIN-RÄTSEL 25

glasgedeckte

Ladenpassage

Benzin

nachfüllen

Stromleitungssysteme

ja und

nein

(ugs.)

einen

Namen

haben

russ.

Zarenname

Luftreifen

(Mz.)

kleine

Brücken

Walart

Bänkelsängerlied

Kleidungsstücke

Pappelbaum

(Mz.)

Sterndeutung

Vogelkleid

int.

Kfz-K.

Mali

Ozeane

Rufname

Hallervordens

Güterabschreibung

(Abk.)

Druckvorstufe

(Kw.)

spanisch:

Tracht

thüring.

Stadt

an der

Unstrut

12

engl.

Männerkurzname

Gastronomin

Kfz-Z.

Waldshut

10

ein

Sprengstoff

US-

Münze

englisch:

falls

griech.

Göttin

der

Jugend

mit ...

und

Recht

Stadt im

Westen

Sibiriens

Armee

der eh.

DDR

(Abk.)

Gebirge

in

Marokko

Initialen

Paveses

eine

Druckfarbe

französisch:

Straße

isländische

Küstenstadt

Ort bei

Saalfeld

warmer

Wind

in den

Voralpen

österr.

Autorin

†1914

(von ...)

LÖSUNGSWORT:

1

Stadt im

Tschad

germ.

Totengöttin

südkorean.

Staatsmann

Amtssprache

in Laos

Anteilnahme

Gehabe

franz.

Filmkomiker,

Louis de

Initialen

Vespuccis

austral.

Insel

altröm.

Kalendertage

Baumwollgewebe

Kautabak

Hundelaut

abgeänderter

Vorname

geneigt

ehem.

portug.

Kolonie

in Indien

märk.

Dichter

siebter

Monarch

d. Maori

(Tuheitia)

11

deutliche

Fußspuren

Quantum

(Mz.)

ein

Fest

begehen

Geräte

justieren

Beleidigung

tödlich

(lat.)

Kfz-Z.

Mülheim

5

einer

der vier

Erzengel

Zeitgeschmack

(Mz.)

norddt.:

Handbesen

unter

Wasser

setzen

Ort bei

Uelzen

Verfasser

des 3.

Evangeliums

japanische

Meile

2

ugs.:

Falschgeldschein

warme

Pastete

(engl.)

med.:

Fettgeschwulst

dt.

Arbeiterführer

†1913

franz.

Männername

TV-

Grundfarben

(Abk.)

LESERREISEN

Echt erholsam:

Kurreisen mit

Haustürabholung

Jetzt

onlineentdecken

www.berliner-kurier.de/

leserreisen

©DmitryErsler –Fotolia.com

In die Reisen integriert sind

Halb- oder Vollpension sowie

diverse Kuranwendungen.

www.berliner-kurier.de/leserreisen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

6

besitzanzeigendes

Fürwort

englisch:

Bett

russ.

Republik

ägypt.

Gott der

Schöpfung

empfehlen

Stadtteil

von

Istanbul

Informationen

unter:

030 –23276633

&imWeb

Erholung pur vonAnfang an:

Kurreisen mit Taxiservice nach:

Bad Kissingen

Bad Wildungen

Marienbad

Franzensbad

Karlsbad

und neu: Joachimsthal

Der vonhier

hohes dt.

Gericht

(Abk.)

griech.

Verwaltungsbezirke

Blutadern

Augenblick

moldawische

Währung

Vorn.

des Regisseurs

Brooks

Lottozahlenermittlung

dt. Autohersteller

(Abk.)

Südsüdost

(Abk.)

chron.

Geschichtswerke

Folter

Abk.:

Kernzahl

flüssige

Fette

4

noch

bevor

Atem

(ugs.)

innere

Angelegenheiten

Weichsel

Zufluß

Wertpapiere

früherer

Name

Tokios

chem.

Zeichen

fur

Thorium

Abk.:

Voltampere

riskierter

Geldbetrag

Sylvesterkracher

griech.

Vorsilbe

für

anders

bunter

Tropenvogel

veraltet:

folgend

Insel

vor

Spitzbergen

wasserdichte

Kleidung

Abk.:

unter

anderem

BK-ta-sr-22x29-1814

Abk.:

synth.

Droge

Vorname

der

Nielsen †

Kunststoffbelag

in

Stadien

7

griech.

Muse

der Geschichte

Initialen

der

Luxemburg


Vorname

Hochhuths

S

D

B

P

U

L

K

A

P

A

M

F

P ILOU K

A L

R

ABEL J

B O

ABITS C

S F

U EI

M

BA G

B E

UKETT

A T

M

ALER

E

NTEI

A

LK

M G

AAR NEN

H

E

N

G A

R

Z EA

D

F

P

G LE

O

griech.

Buchstabe

Schnittholz

(Mz.)

lustiger

Unfug

W

EITAB

E

X

C

ORSE

E

MANIPULATION

9

3

schweiz.

Stadt

an der

Aare

Kirmeskarussell

Beschädigungen

Vereinigte

Staaten

(Abk.)

zum

Embryo

gehörig

Auflösung von gestern

Auch morgen wieder ein

Riesen-Rätsel in Ihrem KURIER

8

Abk. der

Türkischen

Währung

ital.

Männername

(Hugo)

P

A R O N S T

ZARA O EE UR V

R I LS

H

Z

O S J E A

M T I C G

BISCH O

Z

I

T

A

N

EUNTOETER A

R

LES

S Z

T U A R E

T A B H

U B A H N

D A I T

P E T E R

A M A N I

L A K A T E

ELM R N E

E N B U S

O N I S

deutsche

Vorsilbe

T A

A BE

R

TA

E

N

E R

E

G

K

K

LOTHO

Abk.:

deutsch

Vulkan

in

Japan

Vorfahre

Parzivals

N

Initialen

der ital.

Rocksängerin

Körperausstrahlung

Wachstumsbasis

slowen.

Stadt

an der

Adria

Kfz.-Z.:

Nordfriesland

K S

P L AIL UMACH S C H

INUP H E

A K G E N

S R C N

A O T E KI E

A KETTE ORR N N

B ITE N

P

B D E

T T E A R

N E M O

A F F I G N

RACKS G A

C T S B Z

S O R AINE

A EISSE

A I A T

R D

O V A L E

SEAU HAUS IT N T N

Z R G N A

O

LA B

A

I TI H

H NKA ETE

S

T


26 FERNSEHEN BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

ARD

ZDF RTL

SAT. 1

PRO 7

5.30 ARD-Morgenmagazin 9.05 Live

nach Neun 9.55 Sturm der Liebe 10.45

Meister des Alltags 11.15 Werweiß denn

sowas? 12.00 Tagesschau 12.15 ARD-

Buffet. Der passende BH für jede

Brustform / Gute Idee: Mütze gestrickt

/Küchenmaschinen /Pilzfarm

von Rimpl /Sylvia Zierz/Lübbers

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 Tagesschau

14.10 BJRote Rosen

15.00 Tagesschau

15.10 Sturm der Liebe

16.00 Tagesschau

16.10 Verrückt nach Meer

Fasching auf dem Indischen

Ozean

17.00 Tagesschau

17.15 Brisant

18.00 Werweiß denn sowas?

Show.ZuGast: Dieter Thoma,

Jens Weißflog

18.50 BJFamilie Dr.Kleist

Arztserie

20.00 Tagesschau

5.00 hallo deutschland 5.30 ARD-Morgenmagazin9.05Volle

Kanne –Service

täglich. Ärger mit den Erschließungskosten

/Sauerbraten und Lebkuchen-

Parfait /Tendinose: Schulterschmerzen.

Zu Gast: Heide Keller 10.30 Notruf

Hafenkante 11.15 SOKOStuttgart 12.00

heute 12.10 drehscheibe

13.00 ZDF-Mittagsmagazin

14.00 heute –inDeutschland

14.15 Die Küchenschlacht

15.05 Bares für Rares

16.00 heute –inEuropa

16.10 BJDie Rosenheim-Cops

Der Jäger ist des Jägers Tod.

Krimiserie

17.00 heute

17.10 hallo deutschland

17.45 Leute heute

18.00 BJSOKOKöln

Tödliche Tattoos. Krimiserie

19.00 heute

19.25 BJDie Rosenheim-Cops

Ein doppelter Einbruch.

Krimiserie

5.25 Exclusiv –Das Star-Magazin 5.35

Explosiv – Das Magazin 6.00 Guten

Morgen Deutschland 8.30 Gute Zeiten,

schlechte Zeiten 9.00 Unter uns 9.30

Freundinnen –Jetzt erst recht 10.00

Die Superhändler –4Räume, 1Deal

11.00 Der Nächste, bitte! 12.00 Punkt

12. Moderation: Katja Burkard

14.00 Die Superhändler –

4Räume, 1Deal

15.00 Auf fremden Sofas

Doku-Soap

16.00 Meine Geschichte–Mein

Leben Doku-Soap

17.00 B Freundinnen–Jetzt erst

recht Unterhaltungsserie

17.30 B Unter uns

18.00 Explosiv –Das Magazin

18.30 Exclusiv –Das Star-

Magazin

18.45 aktuell

19.05 BJAlles waszählt

Soap

19.40 BJGute Zeiten, schlechte

Zeiten Soap

5.30 Sat.1-Frühstücksfernsehen. Mod.:

Christian Wackert, Marlene Lufen

10.00 Promis Privat –Mein (fast) perfektes

Leben 10.30 Alles oder Nichts

11.00 Im Namen der Gerechtigkeit –Wir

kämpfen für Sie! Mit Alexander Hold,

Stephan Lucas, Alexander Stephens

u.a. 12.00 Anwälte im Einsatz

13.00 Anwälte im Einsatz

14.00 Auf Streife

15.00 Auf Streife –Die Spezialisten

Doku-Soap

16.00 Klinik am Südring

Doku-Soap

17.00 Klinik am Südring –Die

Familienhelfer Doku-Soap

17.30 Schicksale –und plötzlich

ist alles anders Doku-Soap

18.00 Endlich Feierabend!

Magazin

18.30 B Alles oder Nichts

Soap

19.00 Unser allerschönstes Weihnachten

Doku-Soap

19.55 Sat.1 Nachrichten

5.00 Mom 5.40 Mike &Molly 5.55 2

Broke Girls 6.45 The Big Bang Theory

7.10 The Big Bang Theory 7.40 The Big

Bang Theory 8.05 Twoand aHalf Men

8.30 Twoand aHalf Men 9.00 Twoand

aHalf Men 9.25 The Middle 10.15 Mike

&Molly 10.40 How IMet Your Mother

11.35 2Broke Girls 12.30 Mom

13.20 B Twoand aHalf Men

14.10 B Twoand aHalf Men

14.40 The Middle

15.10 The Middle

15.40 B The Big Bang Theory

DasErziehungs-Experiment /

Die Professor-Proton-Renaissance.

Comedyserie

16.30 B The Big Bang Theory

Die Geologen-Peinlichkeit

17.00 taff

18.00 Newstime

18.10 B Die Simpsons

Liebe liegt in der N2-O2-Ar-

CO2-Ne-He-CH4 /Die Frau im

Schrank.Zeichentrickserie

19.05 Galileo

20.15 ANWALTSSERIE

Die Kanzlei

Rechtsanwalt Markus Gellert(Herbert

Knaup, r.) vertritt den Tischler

Harald Vollmer (Matthias Lier, l.)

vor Gericht.

20.15DOKUMENTATION

Mensch Heino!

Die Sendung porträtiert den Schlagersänger

Heino (Foto), der durch

seine unkritische Haltung immer

wieder für Kontroversen sorgt.

20.15COMEDYSERIE

Der Lehrer

Lehrer Stefan Vollmer (Hendrik

Duryn) kümmert sich um die Bedürfnisse

seiner blinden Schülerin

Annalena Kunze.

20.15TV-THRILLER

Zersetzt –Ein Fall für Dr.Abel

Rechtsmediziner Dr. Fred Abel (Tim

Bergmann) soll zwei Mordopfer

identifizieren, die fast vollständig

zersetzt sind.

20.15 SHOW

Galileo Big Pictures

„Galileo”Moderator Aiman Abdallah

präsentiert wieder 30 spektakuläre

Bilder und erzählt die Geschichten,

die sich hinter ihnen verbergen.

Sport-TV-Tipps im Sportteil 20.00

20.15 BJIDie Kanzlei

Ohne Vorwarnung.

Anwaltsserie

21.00 BJIn aller Freundschaft

Gefühlte Ewigkeit.Arztserie

21.45 FAKT

Fragwürdige Operationen /Falsche

Übersetzungen: Warum

Gerichte Verbrecher nicht bestrafen

können /Wichtige Erneuerung:

Wie die neue CDU-

Spitze im Osten gesehenwird.

22.15 Tagesthemen

22.45 BJIIm Angesicht des

Verbrechens Du bekommst,was

dir zusteht. Krimiserie

23.35 BJIIm Angesicht des

Verbrechens

Alles hat seine Zeit.Krimiserie

0.25 Nachtmagazin

0.45 BJIDie Kanzlei

Ohne Vorwarnung.

Anwaltsserie

1.30 BJIn aller Freundschaft

Gefühlte Ewigkeit.Arztserie

2.20 BJIIm Angesicht des

Verbrechens Du bekommst,was

dir zusteht/Alles hat seine

Zeit.Krimiserie

4.00 Brisant

SRTL

14.10 Angelo! 14.45 Dragons 15.10 Tom

und Jerry 15.45 Trolljäger 16.15 Zig &

Sharko 16.40 Hotel Transsilvanien –

Die Serie 17.10 ZakStorm –Super Pirat

17.40 Sally Bollywood 18.10 Weihnachtsmann

&Co. KG 18.40 Woozle

Goozle 19.15 Tomund Jerry 19.45 Angelo!

20.15 ^ Eine Königin zu Weihnachten.

TV-Romantikkomödie, USA 2015

22.00 Three Days to Live –Jede Stunde

zählt 23.55 Werist hier der Boss?

3SAT

13.00 ZIB 13.15 Reporter 13.40 Panamericana

15.00 Panamericana 16.25

20.15 Mensch Heino!Der Sänger

und die Deutschen

Dokumentation

21.00 Frontal 21

Wenn Eltern alt werden –Verzweifelte

Suche nach guter

Pflege /Der saubereDiesel –

Wie Nachrüstung doch funktioniert/Wie

die CDU-Chefin in

Sachsen ankommt –Hoffnung

oder Enttäuschung?

21.45 heute-journal

22.15 Die Pfandjäger

Dokumentation. Warum

MenschenFlaschen sammeln

22.45 Markus Lanz

Talkshow

0.00 heute+

0.20 BJICEThe Last

King –Schlacht der Könige

Historienfilm, N/DK/S/IRL/H

2016. Mit Jakob Oftebro,

Kristofer Hivju, PålSverre

1.50H BJICEThe

Fall –Tod in Belfast (5)TV-Kriminalfilm,

GB 2014. Mit Jamie

Dornan, Gillian Anderson

3.20 BJICEThe Knick

Wohltätigkeitsball.

Krankenhausserie

Panamericana 17.45 Panamericana

18.30 nano 19.00 heute 19.20 Kulturzeit

20.00 Tagesschau 20.15 ^ Kommissar

Marthaler – Die Braut im

Schnee. TV-Thriller,D2012 21.45 kinokino

22.00 ZIB 2 22.25 ZDF-History

23.10 DasBlaue Sofa 23.55 ZDF-History

0.45 10vor10 1.15 ^ Homo Faber.

Drama, D/GR/F/GBA/GB 1991

SKY-TIPPS

Sky Cinema+1: 18.40 ^ Star Wars: Die

letzten Jedi. Actionfilm, USA2017 Sky

Cinema+1: 21.15 ^ Fifty Shades of

Grey –Befreite Lust. Erotikfilm, USA

2018 Sky Cinema+24: 22.20 ^ All ISee

20.15 BJIEDer Lehrer

Liebe auf'n ersten Blick wird's

ja schon mal nich'!

Comedyserie

21.15 BJIEDer Lehrer

Erst Fluchtwegüberlegen,

dann abhauen! Comedyserie

22.15 BJIEDer Lehrer

Sie sind doch garkein Veganitarier!

Comedyserie

23.15 BIESchmidt –

Chaos auf Rezept

Wahnsinn. Comedyserie

0.00 RTL Nachtjournal

0.27 Wetter

0.35 BJCEBones –Die

Knochenjägerin

Die Jahrtausende und die

Gewalt.Krimiserie

1.25 BJCEBones –Die

Knochenjägerin Pelants blutige

Botschaft.Krimiserie

2.15 BJCEBones –Die

Knochenjägerin Die Wendung in

der Handlung. Krimiserie

3.05 BJIECSI: Miami

Zu heiß! Krimiserie

3.55 BJIECSI: Miami

Im Sumpf des Verbrechens.

Krimiserie

Is You. TV-Thriller,THAI/USA2016 Sky

Cinema+1: 23.05 ^ Game Night.Krimikomödie,

USA 2018 Sky Action: 23.35

^ Annabelle 2. Horrorfilm, USA 2017

Sky Cinema+24: 0.10 ^ Werist Daddy?

Komödie, USA2017 Sky Cinema+1: 0.50

^ Guardians of the Tomb. Abenteuerfilm,

AUS/CHN 2018

NDR

10.00 Schleswig-Holstein Magazin

10.30 buten un binnen 11.00 Hallo Niedersachsen

11.30 Typisch! 12.00 Brisant

12.25In aller Freundschaft 13.10In

aller Freundschaft –Die jungen Ärzte

14.00 NDR//aktuell 14.15 die nordstory

SONDERZEICHEN✚ I Stereo J für Gehörlose v Hörfilm E Breitbild C Dolby ^HSpielfilm GZweikanal

20.15 BCEZersetzt –Ein

Fall für Dr.Abel TV-Thriller,D

2018. Mit Tim Bergmann, Annika

Kuhl, Svenja Jung.Regie:

HansjörgThurn

22.25 Zersetzt –Die wahre

Geschichte Dokumentation

23.10 Focus TV –Reportage

Shopping im Wohnzimmer! Vom

Boom der Verkaufspartys.

VomAllzweckreiniger bis zur

Reizwäsche, von Parfum bis

zum Thermomix: Auf Verkaufspartys

werden Produkte aus

unterschiedlichen Lebenswelten

angeboten. Und die

Branche boomt.

0.15 Dinner Party –Der Late-

Night-Talk Die Entscheidung

1.20 BCECriminal Minds

Die Namen der Lüge. Krimiserie

2.05 BCECriminal Minds

Hassohne Ende. Krimiserie

2.55 BCECriminal Minds

Hoffen und Bangen. Krimiserie

3.35 BCECriminal Minds

Der einsame König. Krimiserie

4.15 BCECriminal Minds

Kampf ums Überleben.

Krimiserie

15.15 Gefragt –Gejagt 16.00 NDR//aktuell

16.20 Mein Nachmittag 17.10 Leopard,

Seebär &Co. 18.00 Ländermagazine

18.15 NaturNah 18.45 DAS! 19.30

Ländermagazine 20.00 Tagesschau

20.15 Visite 21.15 Panorama 3 21.45

NDR//aktuell 22.00 Tatort 23.30 Weltbilder

0.00 Der Motivationstrainer.

Dokumentarfilm, D2018

WDR

10.55 Planet Wissen 11.55 Seehund,

Puma &Co. 12.45 aktuell 13.15 Giraffe,

Erdmännchen &Co. 14.05 Rentnercops

14.55 Rentnercops 15.45 aktuell

16.10 Hier und heute 18.00 WDR aktuell

/Lokalzeit 18.15 Servicezeit 18.45

Aktuelle Stunde 19.30 Lokalzeit 20.00

20.15 Galileo Big Pictures

Show.Ideen –30Bilder

zwischen Genie und Wahnsinn

22.15 Uncovered

Reportage. Illegaler Handel–

Daslukrative Geschäftmit

exotischen Tieren. Der Handel

mit vom Aussterben bedrohten

Tierarten soll eines der größten

illegalen Geschäfte weltweit

sein. Nicht nur beim erbitterten

Kampf um das Horn von Nashörnern

leiden die Tiere.

23.20 10Fakten

Dokumentationsreihe.

Illegale Geschäfte

0.20 Galileo Big Pictures

Show.Ideen –30Bilder zwischen

Genie und Wahnsinn

2.10 Uncovered

Reportage. Illegaler Handel–

Daslukrative Geschäftmit

exotischen Tieren

3.10 10 Fakten

Dokumentationsreihe.

Illegale Geschäfte

4.00 BCESpartacus

Befreiung. Actionserie

4.50 Watch Me –das Kinomagazin

Tagesschau 20.15Quarks 21.00Quarks

21.45 aktuell 22.10 Tatort 23.35 Tatort

1.05 Menschen hautnah

ARTE

13.00 Stadt Land Kunst 13.40 ^ Napola

–Elite für den Führer. Drama, D

2004 15.30 Mit Kompassund Köpfchen

auf hoher See 16.00 Expedition Sternenhimmel

16.50 X:enius 17.20 Manuel

Down Under 17.50 360° Geo Reportage

18.35 Die Karibik 19.20 Arte Journal

19.40 Re: 20.15 Der unaufhaltsame

Aufstieg von Amazon. Dokumentarfilm,

D2018 21.40 Gesprächsrunde 21.55

CETA, TTIP &CO: Die Macht der Konzerne.

Dokumentarfilm, F2016 23.25

Bata, ein Schuhmacher erobert die


FERNSEHEN 27

KABEL 1 RBB

MDR RTL 2

VOX

5.10 Almost Human 5.55 Without a

Trace 6.40 The Mentalist 7.35 EURe-

KA –Die geheime Stadt 8.35 EUReKA –

Die geheime Stadt.Worst Case Scenario

9.30 Navy CIS: L.A. Eiserne Reserve

10.25 Navy CIS. Tage der Trauer 11.20

Without aTrace. Verhängnisvolle Affären

12.10 Numb3rs. Töchter

13.05 B Castle

Diamantenmord. Krimiserie

14.00 B The Mentalist

Belladonna. Krimiserie

14.55 B Navy CIS: L.A.

Dasschwarze Budget.

Krimiserie

15.50 News

16.00 B Navy CIS

Neben der Spur.Krimiserie

16.55 Abenteuer Leben täglich

Magazin

17.55 Mein Lokal, dein Lokal –Wo

schmeckt's am besten?

„Ratskeller”, Leipzig

18.55 Achtung Kontrolle! Wir

kümmern uns drum

6.20 Rote Rosen 7.10 Sturm der Liebe

8.00 Aktuell 8.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell 9.00 In aller Freundschaft.

Unwegsamkeiten. Arztserie

9.45 In aller Freundschaft –Die jungen

Ärzte. Jugendlieben. Arztserie 10.35

zibb 11.30 Brisant 12.10 Elefant,Tiger &

Co. Geschichten aus dem Leipziger Zoo

13.00 rbb24

13.10 Verrückt nach Meer

Der Geschmack von Sabang

14.00 Kesslers Expedition (4/4)

Mit dem Esel an die Ostsee

14.45 Einfach genial

Magazin

15.15 Panda, Gorilla &Co.

16.00 rbb24

16.15 Gefragt –Gejagt

17.05 Elefant, Tiger &Co.

18.00 rbb UM6 –Das Ländermagazin

18.30 zibb

19.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

20.00 Tagesschau

5.30 Thüringen-Journal 6.00 Brisant

6.40 Wenn die Bäume Engel tragen

(1/4) 7.05 Planet Wissen 8.05 Sturm

der Liebe 8.55 Der Winzerkönig 9.40

Quizduell 10.30 Elefant, Tiger &Co.

11.00 MDR um elf 11.45 In aller Freundschaft

12.25 ABBA –Der Film. Musikfilm,

AUS/S 1977

14.00 MDR um zwei

DasMDR-Mittagsmagazin

15.15 Gefragt–Gejagt

Show

16.00 MDR um vier

Magazin. Neues von hier

16.30 MDR um vier

Magazin. Gästezum Kaffee

17.00 MDR um vier

Magazin. Bank-Irrtümer.Mit

Hermann-Josef Tenhagen

17.45 aktuell

18.10 Brisant

18.54 Sandmännchen

19.00 Regional

19.30 aktuell

19.50 Einfach genial

5.10 Die Straßencops West –Jugend

im Visier 5.55 Infomercial 6.55 Die

Straßencops West 7.55 Die Straßencops

West –Jugend im Visier 8.55

Frauentausch. Heute tauschen Mandy

(38) und Carmen (44) die Familien

10.55 Family Stories 11.55 Traumfrau

gesucht 12.55 Traumfrau gesucht

13.55 Köln 50667

Doku-Soap

14.55 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap. Ein Schritt in die

falsche Richtung

16.00 Die Wache Hamburg

Doku-Soap

17.00 News

17.10 Die Wache Hamburg

Doku-Soap

18.05 Köln 50667

19.05 Berlin –Tag &Nacht

Doku-Soap. Dasdunkle

Geheimnis. Milla haben die Beurlaubung

und das Hausverbot

im Matrix so zugesetzt, dass sie

sich geschlagen geben will.

6.45 CSI: Den Täternauf der Spur 7.40

Verklag mich doch! 9.40 Verklag mich

doch!10.45voxnachrichten 10.55Mein

Kind, dein Kind – Wie erziehst du

denn? 11.55 Shopping Queen. Mottoin

Regensburg: Kuschel Couture –Style

dich für einen Kuschelabend vor dem

Kamin! 12.55 Zwischen Tüll und Tränen

14.00 Mein Kind, dein Kind –Wie

erziehstdudenn?

Doku-Soap. Nina vs. Nicole

15.00 Shopping Queen

Doku-Soap. Motto in Regensburg:

Kuschel Couture–Style

dich für einen Kuschelabend

vor dem Kamin! Tag2:Rosita

16.00 4Hochzeiten und eine

Traumreise Doku-Soap

17.00 Zwischen Tüll und Tränen

Doku-Soap

18.00 First Dates –Ein Tisch für

zwei Doku-Soap

19.00 Dasperfekte Dinner

Doku-Soap

20.00 Prominent!

20.15THRILLER

Bodyguard

Die Popsängerin Rachel Marron

(Whitney Houston,l.) macht esihrem

Bodyguard Frank Farmer (Kevin

Costner,r.) nicht gerade leicht.

20.15 DOKUMENTARFILM

Berlin mit der U-Bahn erfahren

Sie ist die älteste U-Bahn-Linie

Deutschlands: Die U1 fährtvon Charlottenburg

durch Schöneberg bis

nach Friedrichshain.

20.15 MAGAZIN

Umschau

Moderatorin Ana Plasencia versorgt

die Zuschauer mit hilfreichen Verbrauchertipps

zu den Themen Behörden

und Gesetze.

20.15 DOKUMENTATIONSREIHE

Armes Deutschland

Der 52-jährige Altenpflegehelfer Udo

(r.) muss sich und seinen Sohn

Miguel (l.) mit nur knapp 1.000 Euro

nettoüber die Runden bringen.

20.15SPORT

Ewige Helden

Ehemalige Spitzensportler wie der

Beachvolleyballer Julius Brink treten

in ganz speziellen Wettkämpfen

gegeneinander an.

20.15 BEBodyguard

Thriller,USA 1992. Mit Kevin

Costner,Whitney Houston,

Gary Kemp. Regie: Mick Jackson

22.55 BCECouchgeflüster

Liebeskomödie, USA2005. Mit

Uma Thurman, Meryl Streep,

BryanGreenberg. Regie: Ben

Younger.Die 37-jährige New

Yorkerin Rafi überwindetmit

Hilfe ihrer Therapeutin Dr.Lisa

Metzger ihre frisch ausgesprochene

Scheidung. Als sie den

14 Jahre jüngeren David kennenlernt,wird

sie von Lisa ermuntert,

mitihm eine Affäre zu

beginnen, um so das Scheidungstrauma

zu überwinden.

Dasändertsich allerdings, als

Lisa feststellt,dassessich bei

dem feurigen Liebhaber um

ihren eigenen Sohn handelt.

1.10 BEBodyguard

Thriller,USA 1992. Mit Kevin

Costner,Whitney Houston.

Regie: Mick Jackson

3.25 BCECouchgeflüster

Liebeskomödie, USA2005. Mit

Uma Thurman, Meryl Streep

20.15 Berlin mit der U-Bahn

erfahren Die U1

21.45 rbb24

22.00 2018 –Der Jahresrückblick

Dokumentation

23.00 Thadeusz und die

Beobachter

Neuer Schwung in der CDU? Zu

Gast: Claudia Kade, Elisabeth

Niejahr,Dr. Hajo Schumacher,

ClaudiusSeidl

0.00 Nuhr im Ersten

Der Satiregipfel. Zu Gast: Ingo

Appelt,TobiasMann, Michael

Mittermeier,Andreas Rebers,

Torsten Sträter

0.45 Abendshow

Magazin

1.30 Thadeusz und die

Beobachter

Gespräch. Neuer Schwung in

der CDU?

2.30 Abendschau /Brandenburg

aktuell

Magazin

3.00 Aktuell

3.30 zibb

Magazin

4.30 rbb UM6 –Das Ländermagazin

20.15 Umschau

MDR-Magazin

20.45 Der Osten –Entdeckewodu

lebst Neues von der Dunkelgräfin

aus Hildburghausen

21.15 Echt

AlarminSachsen –Ein Vulkan

erwacht

21.45 aktuell

22.05 Was wurde aus der SED?

Dokumentation

22.50 HJAPolizeiruf 110

DasEnde einer Mondscheinfahrt.

TV-Kriminalfilm, D1972.

Mit Jürgen Frohriep, Sigrid

Göhler, Alfred Rücker.Regie:

Hubert Hoelzke

23.50 BJIEHauptstadtrevier

Bretter,die die Welt

bedeuten. Krimiserie

0.40 FAKT

1.10 Umschau

1.40 Der Osten –Entdeckewodu

lebst

2.10 Echt

2.40 Hartaberfair

Diskussion

3.55 Heute im Osten

4.10 Semperopernball2014-

2018 nonstop –Alles tanzt

20.15 Armes Deutschland–

Stempeln oder abrackern?

Dokumentationsreihe.

Obdachlos auf Mallorca

22.15 Armes Deutschland–

Stempeln oder abrackern?

Dokumentationsreihe

0.15 Autopsie Spezial: Die letzten

Stunden von... (4)

Michael Hutchence. Der Popstar

Michael Hutchence wurde

1997 tot in seinem Hotelzimmer

im Ritz-Carlton-Hotel aufgefunden.

Offiziell wurde von

einem Selbstmord gesprochen,

endgültig aufgeklärtwurde der

Fall aber nie.

1.05 Die Forensiker –Profis am

Tatort

Doku-Soap. Schüsse aus dem

Nichts. Ein Serientäter sucht

sich zufälligeOpfer aus und

verbreitet als Heckenschütze

Furcht und Schrecken.

1.50 Armes Deutschland–

Stempeln oder abrackern?

Dokumentationsreihe

3.20 Armes Deutschland–

Stempeln oder abrackern?

Dokumentationsreihe

20.15 Ewige Helden

In eisiger Höhe /Hochhalten /

Farbensammler. Kandidaten:

Hilde Gerg, Sascha Klein, Phillip

Boy,Evi Sachenbacher-

Stehle, Jennifer Oeser,Julius

Brink,Pascal Hens, Magdalena

Brzeska

22.15 Der Vertretungslehrer (1)

Dokumentation

23.20 Beatthe Box

Show

0.20 vox nachrichten

0.40 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Kalte Herzen

1.35 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Kurzer Prozess

2.15 Medical Detectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Tödliche Arrangements

3.05 MedicalDetectives –Geheimnisse

der Gerichtsmedizin

Tödliche Gefühle

3.50 BIELaw&Order:

Special Victims Unit

Contrapasso. Krimiserie

4.30 BIELaw&Order:

Special Victims Unit

20.00

Welt.Dokumentarfilm, CZ/F 2018 0.40

Arte Journal 1.05 ^ Suspiria. Horrorfilm,

I1977

KIKA

8.10 Lilys Strandschatz Eiland 8.30

Zoés Zauberschrank 8.55 Gut gebrüllt,

liebe Monster! 9.15 Ene Mene Bu 9.25

Wuffel, der Wunderhund 9.50 Drache

Digby 10.09 Kikaninchen 10.15 Babar

und die Abenteuer von Badou 10.35 Der

Katermit Hut 11.00 logo! 11.10 Simsalagrimm

11.35 Doki 12.00 Tupu 12.30 Garfield

12.55 Geronimo Stilton 13.15 Ein

Fall für TKKG 13.40 Aquilas Geheimnis

14.10 Schloss Einstein 15.00 Club der

magischen Dinge 15.50 Mia and me

16.35 Chi Rho– Das Geheimnis 17.25

Mascha und der Bär 17.35 Sherazade

18.00 Beutolomäus und der wahre

Weihnachtsmann 18.15 Der kleine Eisbär

18.40 Tilda Apfelkern 18.50 Sandmännchen

19.00 Simsalagrimm 19.25

Wissen macht Ah! 19.50 logo! 20.00 Ki.

Ka Live 20.10 Twin Teams

NTV

Stündlich Nachrichten 10.10 Telebörse

10.40 Telebörse 11.10 Telebörse 11.40

Telebörse 12.10 Telebörse 12.30 News

Spezial 13.10 Telebörse 13.30 News

Spezial 14.10 Telebörse 14.30 News

Spezial 15.20 Ratgeber – Hightech

15.40 Telebörse 16.15 Telebörse 16.30

Bilder des Jahres 17.15 Telebörse 17.30

Wieso Sie, Julia Klöckner? 18.20 Telebörse

18.35 Ratgeber – Steuern &

Recht 19.05 Rollmops &Co–Wasder

Hering alles kann 20.15 Menü der Zukunft

–Heuschrecke statt Hamburger

21.05 XXL-Logistik 22.10 XXL-Logistik

23.00 News Spezial 0.10 Wieso Sie,

Julia Klöckner? 0.40 Spiegel TV

SPORT1

14.30 Normal 15.00 Cajun Pawn Stars –

Pfandhaus Louisiana 15.30 Storage

Hunters 16.30 Darts: World Cup of

Darts 17.55 Eishockey: Champions Hockey

League Viertelfinale, Rückspiel:

Malmö Redhawks (S) –EHC Red Bull

München 20.30 Fantalk 23.15 Die PS-

Profis – Mehr Power aus dem Pott

23.30 Sport-Quiz 0.45 Teleshopping

TV Einschaltquoten vonSonntag

Deutschland (gesamt)

Berlin

1. Tatort(ARD) ................

7,69 1. Tatort(ARD) ................

0,41

2. Tagesschau (ARD) ..........

6,52 2. The Jungle Book (Pro7) ....

0,29

3. Terra X(ZDF) ...............

4,96 2. Tagesschau (ARD) ..........

0,29

4. Rosamunde Pilcher (ZDF) ..4,78 4. Abendschau (RBB) .........

0,27

5. heute (ZDF) .................

4,51 5. heute (ZDF) ................

0,23

6. heute journal (ZDF) .........

4,25 6. Terra X(ZDF) ...............

0,20

7. Berlin direkt (ZDF) ..........

4,10 7. Berlin direkt (ZDF) ..........

0,18

8. Biathlon/Damen (ARD) . ....

4,07 7. Rapunzel (Pro7) ............

0,18

9. Anne Will (ARD) .............

3,84 9. Biathlon/Herren (ARD) ......

0,16

10. The Jungle Book (Pro7) ....

3,60 9. Anne Will (ARD) .............

0,16

(Angaben in Millionen)


28 WETTER/HOROSKOP

Ihre Sterne

vonAstrologin

Anastacia Kaminsky

Widder -21.3. -20.4.

IhreChance, ein Held zu werden: Von

morgens bis abends können Sie anpacken,

was Sie wollen. Sie sind nicht

kleinzukriegen.

Stier -21.4. -20.5.

Dadurch, dass Sie sich geistig und

körperlichtopfit fühlen, werden Sie

jeder noch so verzwickten Lagegewachsen

sein.

Zwillinge-21.5. -21.6.

TunSie mehr für Ihren Körper.Ihre

Kondition könnteweitaus besser

sein. Vermeiden Sie eine zu eintönige

Lebensweise.

Krebs -22.6. -22.7.

IhreSternestehenheutesupergut.

Machen Sie das Bestedaraus, indem

Sie offenund freudig alle Möglichkeitendes

Tagesnutzen.

Löwe -23.7. -23.8.

Neue Wege verheißen neues Glück.

Die etablierten Partnerschaften

sollten vomUngewöhnlichen kosten.

FürSingles ideal!

Jungfrau -24.8. -23.9.

Beginnen Sie Änderungen bei

scheinbaren Kleinigkeiten. Denn Sie

können IhreBeziehung nicht von

heuteauf morgen umkrempeln.

Waage-24.9. -23.10.

FürIhreFitness können Sie wieder

mehr tun. So etwas kann einen

Energieschub auslösen und viel

Selbstbewusstsein geben.

Skorpion -24.10. -22.11.

Mehr Geld, mehr Verantwortung –

plus Versöhnung mit Kollegen. Ihr

Ideenfeuerwerk und IhrePower

werden belohnt.

Schütze -23.11. -21.12.

Es geht im Beruf weniger um Leistung

–die für Sie ja kein Problem ist

–, sondern um geschicktes Taktieren

zur rechten Zeit.

Steinbock -22.12. -20.1.

Bleiben Sie immer offenund ehrlich.

So ist es Ihnen möglich auch schwierigsteSituationen

gelassen in den

Griff zu bekommen.

Wassermann-21.1. -20.2.

Ihr Charme wirkt wie eine Droge.

Mit seiner Hilfeerklimmen Sie die

Liebesgipfel. Die Basis dafür ist vor

allem das Vertrauen.

Fische -21.2. -20.3.

Die Sterne stärken Ihr Urteilsvermögen.

Sie sollten deshalb nicht zögern,

in einer beruflichen Zukunftsfrage

aktiv zu werden.

Chefredakteur: Elmar Jehn

Mitglieder der Chefredaktion:

Jochen Arntz, Thilo Knott

Newsdesk-Chefs

(Nachrichten /Politik /Wirtschaft):

Michael Heun, Tobias Miller,

Michaela Pfisterer

Textchefin: Bettina Cosack

Newsroom-Manager: Jan Schmidt

Teams:

Investigativ: KaiSchlieter

Kultur: HarryNutt

Regio: Karim Mahmoud, Arno Schupp

Service: Klaus Kronsbein

Sport: Markus Lotter

Story: Christian Seidl

Die für das jeweilige Team an erster Stelle

Genannten sind verantwortliche Redakeure

im Sinne des Berliner Pressegesetzes.

ArtDirection:

Annette Tiedge

Newsleader Regio:

Sabine Deckwerth, Stefan Hensecke

Newsleader Sport:

Matthias Fritzsche, Christian Schwager

Berliner Kurier am Sonntag:

Dr.Michael Brettin

Redaktion: Berliner Newsroom GmbH,

Berlin24Digital GmbH

Geschäftsführung: Patrick Wölke,

Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

Lesertelefon: 030-63 33 11-456

E-Mail: leser-bk@dumont.de

Verlag: Berliner Verlag GmbH

Geschäftsführung: Jens Kauerauf

Postadresse: 11509 Berlin

Besucher: Alte Jakobstraße 105,

10969 Berlin Telefon (030) -2327-9

Fax: (030) -2327-55-33

Internet: www.berliner-verlag.de

Einzige Gesellschafterin: BV Deutsche Zeitungsholding

GmbH, Berlin

TAGESZEITUNG

FÜR BERLIN UND

BRANDENBURG

Einzige Gesellschafterin der BV

Deutsche Zeitungsholding GmbH: PMB

Presse- und Medienhaus Berlin GmbH &

Co. KG,Berlin

Persönliche haftende Gesellschafterin der

PMB Presse-und Medienhaus Berlin GmbH

&Co. KG: PMB Presse- und Medienhaus

Berlin Verwaltungs GmbH, Berlin Kommanditist

der PMB Presse- undMedienhaus

Berlin GmbH &Co. KG: DuMont Mediengruppe

GmbH &Co. KG,Köln

Vertrieb: BVZ Berliner Lesermarkt GmbH,

KayRentsch.

Leserservice: Tel.: 030 -232777;

Fax: 030 -232776;

www.berliner-kurier.de/leserservice

Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH

(BerlinMedien), Andree Fritsche.

Anzeigen: Postfach 11 05 06,

10 835 Berlin

Anzeigenannahme:

Tel.: 030 -2327 50; Fax030 -2327 6697.

Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr.33, gültig

seit 1.1.2018.

Druck: BVZ Berliner Zeitungsdruck GmbH,

Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin.

www.berliner-zeitungsdruck.de

Bezugspreis monatlich

(einschließlich 7% MwSt):

Berlin /Brandenburg

Mo.-Sa. 24,00 Euro

Mo.-So. 27,40 Euro

So.5,20 Euro

überregional

26,00 Euro

30,40 Euro

6,30 Euro

Im Falle höherer Gewalt und bei Arbeitskampf

besteht kein Belieferungs- oder

Entschädigungsanspruch. Erfüllung und

Gerichtsstand ist Berlin-Mitte. Für unverlangt

eingesandte Manuskripte oder Fotomaterial

wird keine Haftung übernommen.

Keine Rücksendung.

Der BERLINER KURIER hat

gemäß der unabhängigen

Mediaanalyse 2017 IVW

Täglich 214 000 Leser

I II III IV

DasWetter heute

In Berlin/Brandenburg

Heute wirdesnasskalt

mit zeitweiligem

Schneeregen oder Regen,

und die Temperaturenliegen

bei maximal 5Grad. Der

Wind weht schwach bismäßig

aus Nordwest.Inder

Nacht ziehenWolkenfelder

durch, die zwischendurch

immer wieder die Sterne

verdecken. Dabei gehendie

Tiefsttemperaturenauf

0bis -2 Grad zurück, und es

wirdstellenweise glatt.

Morgen liegen die Höchstwerte

bei 4Grad. Dazu

lockern die kompakten

Schneeregenwolken nur

vereinzelt auf.Der Wind

weht nur schwach aus nördlichen

Richtungen.

Bio-Wetter

Die Wetterlage verursacht

Kopfweh, Migräneattacken,

erhöhten Blutdruck

und beschleunigten Stoffwechsel.

Häufig muss mit

rheumatischen Beschwerden

gerechnetwerden.

Deutschland-Wetter





Wasser-Temperaturen



Deutsche

Nordseeküste .......... 5-8°

Deutsche

Ostseeküste ........... 4-7°

Algarve-Küste ......... 14-18°

Biskaya ............... 12-14°

Westliches

Mittelmeer ............ 14-18°

Östliches

Mittelmeer ............ 17-21°

Kanarische

Inseln ................ 20-22°


Wind

Windstärke 3

aus Nordwest

Mittwoch


Donnerstag


Agadir ..... 22°,

Amsterdam . 8°,

Barcelona .. 15°,

Budapest .. 5°,

Dom. Rep. .. 30°,

Izmir ...... 12°,

Jamaika ... 32°,

Kairo ...... 21°,


WeitereAussichten

Urlaubs-Wetter

Dublin 11°

Lissabon 18°

London 9°

Madrid 16°

LasPalmas 24°

Paris 8°

Palma 17°

Freitag


Berlin 5°

Tunis 17°

wolkig

bewölkt

heiter

bewölkt

heiter

wolkig

heiter

sonnig

Oslo 1°

Mondphasen

Sonnenaufgang:

Miami ..... 20°,

Nairobi .... 24°,

New York .. 6°,

Nizza ..... 15°,

Prag ...... 3°,

Rhodos ... 16°,

Rimini ..... 11°,

Rio ....... 36°,




15.12. 22.12.

29.12. 06.01.

8:06 Uhr

Sonnenuntergang: 15:52 Uhr

Wien 5°

Rom 13°

St. Petersburg 1°

Warschau 4°

Moskau 0°

Varna 5°

Athen 12°

Antalya 18°

heiter

Regenschauer

wolkig

sonnig

Regen

bedeckt

wolkig

sonnig

Sudoku täglich in Ihrem KURIER

9

5

1

3

2

4

9

1

3

9

6

LEICHT

2

7

5

8

7

2

9

6

5

4

9

6

2

3

6

4

3

7

8

6

1

7

2

7

1

5

4

9

6

9

2

6

SCHWER

7

6

5

6

8

3

5

4

9

7

3

8

5

4

9

2

5

1

Auflösungen der letzten Rätsel:

8

1

3

6

2

5

4

9

7

6

4

5

8

9

7

3

2

1

9

7

2

3

1

4

8

6

5

1

5

9

4

7

8

6

3

2

2

8

7

1

6

3

5

4

9

3

6

4

2

5

9

7

1

8

TELEFONTARIFE

UHRZEIT ANBIETER VORWAHL PREIS/

MINUTE

Ortsgespräche

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-12 Uhr 01097telecom 01097 1,52 ct

12-19 Uhr Sparcall 01028 1,66 ct

19-24 UhrArcor 01070 0,93 ct

Ferngespräche innerhalb Deutschlands

0-7Uhr Sparcall 01028 0,1 ct

7-14 Uhr 010088 010088 0,75 ct

14-18 Uhr 010012 010012 0,55 ct

18-19 Uhr 010088 010088 0,75 ct

19-24 UhrArcor 01070 0,93 ct

Inlandsgespräche vomFestnetz zum Handy

0-24 Uhr tellmio 01038 1,55 ct

Alle Tarife mit Tarifansage. Die Liste

zeigt günstige Call-by-Call Anbieter,

die Sie ohne Anmeldung sofortnutzen

können. Tarife mit Einwahlgebühr,

0900-Vorwahl oder einer Abrechnung

schlechter als Minutentakt wurden nicht berücksichtigt.

Stand: 10.12.2018. Teltarif-Hotline (Montag

bis Freitag 9–18 Uhr): 09001330100 (1,86 Euro pro

Minute von T-Home). Quelle: www.teltarif.de

Alle Angaben sind ohne Gewähr!

5

2

8

9

3

6

1

7

4

BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

Der Verkehr wird

unterstützt von:

7

3

1

5

4

2

9

8

6

4

9

6

7

8

1

2

5

3

Verkehr

6

8

2

4

7

1

3

5

9

3

1

9

5

2

6

7

4

8

7

5

4

8

3

9

6

2

1

präsentiertvon

Nico Karasch

Baustellen: A10(Südlicher Berliner

Ring): Für die Montage einer Lärmschutzwand

im Bereich der Autobahnraststätte

Michendorfstehen

am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag,

jeweils in der Zeit von 8Uhr

bis 16 Uhr,nur zwei Fahrstreifen in

Fahrtrichtung Dreieck Potsdam

(München/Hannover)zur Verfügung.

Biesdorf: Die Fahrbahnsanierung

des Blumberger Damms geht in

eine neue Bauphase. Ab 6Uhr bis

Ende des Monats ist die Straße dann

in beiden Richtungen zwischen Alt-

Biesdorfund Altentreptower Straße

jeweils auf einen Fahrstreifen verengt.Märkisches

Viertel: Die Schorfheidestraße

ist ab 7Uhr in Richtung

Wittenau zwischen Dannenwalder

Straße und Am Nordgraben bis Ende

des Monats gesperrt. Die Fahrbahn

wird hier saniert.

BVG: U55: Die Linie, die seit Juni

2018, für die Arbeiten zum sogenannten

Lückenschlussunterbrochen

werden musste, ist nun wieder

betriebsbereit.

Füllen Sie das Raster mit den Zahlen von 1bis 9.

In jeder Zeile und in jeder Spalte darf jede Zahl

nur einmal vorkommen.

Auch in jedem 3x3-Feld kommt jede Zahl nur

einmal vor.

Doppelungen sind nicht erlaubt.

4

9

5

6

1

7

2

8

3

1

7

3

2

8

5

4

9

6

8

2

6

9

4

3

5

1

7

2

4

1

3

6

8

9

7

5

5

3

7

1

9

4

8

6

2

9

6

8

7

5

2

1

3

4


*

PANORAMA

NACHRICHTEN

Mini-Stier ist Star

Der Kuchen

schmeckt,

doch er setzt

auch an.

SEITE29

BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018

Foto: Facebook

Jackson –Sein Vater ist ein

mächtiger Stier, seine Mutter

eine voll ausgewachsene

Kuh. Doch Kalb Lil’ Bill aus

Mississippi (USA) selbst ist

kaum größer als eine Katze.

Obwohl er nur ein Zehntel

der normalen Größe seiner

Artgenossen hat, ist der

Mini-Stier gesund. Und bereits

ein Star auf Social Media.

Der Kleine bekommt

Fanpost aus aller Welt.

Disco-Drama: Festnahme

Corinaldo –Nach der Massenpanik

mit sechs Toten in

einer Disco in Italien gab es

Festnahmen. Darunter soll

ein Jugendlicher (16) sein,

der Reizgas in dem Nachtclub

„Lanterna Azzurra“ in

Corinaldo versprüht und

damit die Panik ausgelöst

haben könnte.

Wildschwein-Attacke

Sachsenheim –Ein Wildschwein

hat in Ba-Wü zunächst

eine Frau attackiert,

die sich in einen Bus rettete.

Dann verletzte das Tier einen

Mann (74). Schließlich

rammte das Schwein eine

Terrassentür. Glassplitter

verletzten ein Kleinkind.

VonLawine verletzt

Mittelberg –InÖsterreich

sind zwei deutsche Wanderer

(18, 23) von einer Lawine

erfasst worden. Sie erlitten

Abschürfungen und

Prellungen, ein Helikopter

brachte sie in eine Klinik.

LOTTO-QUOTEN

6Richtige und

Superzahl: 2210 686,70 Euro,

6Richtige: 564 650,60 Euro,

5Richtige und

Superzahl: 8223,00 Euro

5Richtige: 3028,50 Euro

4Richtige und

Superzahl: 173,00 Euro

4Richtige: 39,90 Euro

3Richtige und

Superzahl: 19,00 Euro

3Richtige: 9,70 Euro

2Richtige und

Superzahl: 5,00 Euro (ohne Gewähr)

KENO-ZAHLEN

4, 8, 9, 10, 11, 13, 18, 23, 33, 38,

42, 47,49, 50, 53, 56, 58, 60, 64,

70; plus-5-Gewinnzahl:

37085 (ohne Gewähr)

Schlank

durchdie

die

Feiertage?

Forscher wissen, wie’sklappt

Bewusstes Essen, Bewegung und Selbstkontrolle helfen gegen den Weihnachtsspeck

Birmingham –Ein Lebkuchen

hier, ein Dominostein da und

dann noch ein Becher Glühwein.

Die Weihnachtszeit ist für

viele Menschen ein Fest der

Pfunde. Anscheinend

genügt es allerdings,

eine Reihe einfacher

Tipps zu befol-

gen, um die gefürchte-

ten Feiertagskilos zu

vermeiden, wie

sechs Forscherinnen

der britischen Universitäten

Birmingham und Loughborough

herausgefunden haben

wollen.

Die Zeit vor dem Jahreswechsel

ist eine Herausforderung für

die schlanke Linie. Das ist nichts

Neues. Doch das Problem ist:

Diese Fettpolster brauchen viel

länger, um wieder zu schmelzen

– wenn es überhaupt gelingt.

Laut Amanda Daley, einer der

Autorinnen der Studie, die im

Fachblatt „The BMJ“ präsentiert

wird, nehmen Menschen

im Durchschnitt ein Kilo pro

Jahr zu, das meiste davon über

die Weihnachtszeit. Kein

Wunder, da allein amWeih-

bis zu 6000 Kalo-

nachtstag

rien –dreimal mehr als

empfohlen – konsumiert

werden.

Um dem entgegenzuwir-

die Forscherin-

ken, testeten

nen unter dem Namen „Winter

Weight Watch Study“ 2016

und 2017 Handlungsempfehlungen,

die von der Völlerei abhalten

sollten. 272 Freiwillige

mit einem Durchschnittsalter

von 44 Jahren wurden dazu in

zwei Gruppen eingeteilt. Während

die Vergleichsgruppe nur

ein Infoblatt mit allgemeinen Informationen

zu gesunder Ernährung

bekam, wurde dieTestgruppe

gebeten, sich mindestens

zweimal die Wochezuwiegen,

idealerweise jedoch jeden

Tag, und das Gewicht schriftlich

festzuhalten.

Zudem bekamen sie zehn einfache

Tipps, um nicht zuzunehmen.

Die Probanden sollten ihre

Mahlzeiten möglichst zur gleichen

Zeit einnehmen, fettreduzierte

Speisen bevorzugen,

10 000 Schritte am

Tag gehen, zugesundenn

Snacks greifen und

überhaupt fünf Portionen

Obst und Ge-

müse am Tag zu sich

neh-

men sowie keine Mahlzei-

ten nebenbei etwa beim

Fernsehen konsumieren. Zudem

sollten die Teilnehmer auf

versteckte Zucker und Fette

achten,ebensowie auf Kalorien

in Getränken und auf ihre Portionsgrößen.

Foto: istockphoto

Zudem sollten die Teilnehmer

der Testgruppe zu langes Sitzen

vermeiden. Ihnen wurde empfohlen,tagsüber

jede Stundefür

zehn Minuten aufzustehen. Und

ihnen wurde vorgerechnet, wie

viel Bewegung sie brauchen, um

beispielsweise ein kleines Glas

Glühwein abzutrainieren: 33

Minuten gehen.

Undtatsächlich: Die Ergebnisse

der Gruppen

unterschieden sich nach

den Feiertagen um ein halbes

Kilo. Während die

Vergleichsgruppe

im

Schnitt 0,37 Kilo zugenommen

hatte, nahmen

die Teilnehmer der Testgruppe

sogar0,13 Kilo ab.

Ein Erfolg für die Forscherinnen,

die nun sicher sind: Einfache

Tipps und regelmäßige

Selbstkontrolle helfen gegen

den Weihnachtsspeck.


30 PANORAMA BERLINER KURIER, Dienstag, 11. Dezember 2018*

14,5MillionenEurohinterzogen?

ShakiraimVisier der

Steuerfahnder

Einsatzkräfte der Polizei ermitteln

am Ortder Schießerei.

Obwohl sie laut Behörde in Spanien lebt,

zahlte sie dortkeine Abgaben an den Staat

Madrid –Auch Finanzbeamte

lesen Zeitung. Da stießen sie

vor gut einem Jahr auf die Paradise

Papers, eines dieser Riesenlecks

in der ansonsten gut

versiegelten Welt der Schönen

und vor allem der Reichen, die

ihre Steuern am liebsten da

zahlen, wo sie fast keine Steuern

zu zahlen haben. Mit den

Paradise Papers kamen auch

zwei Dinge über Shakira, die

kolumbianische Popsängerin,

ans Licht: dass sie ihre reichlichen

Einnahmen über zwei

Gesellschaften in Malta und in

Luxemburg verwaltete, und

dass sie bis 2014 auf den Bahamas

residierte. Das wunderte

die spanischen Finanzbeamten,

die aus der Regenbogenpresse

wussten, dass Shakira

spätestens seit

März 2011 mit Gerard

Piqué, Fußballer

beim FC

Barcelona, zusammen

ist und dass es

was Ernstes sein

muss: Im Januar

2013 brachte Shakira

in Barcelona

ihr erstes Kind

von Piqué zur

Welt, zwei Jahre

später ihr zweites,

und in der Zwischenzeit –Ende

2013 –kaufte sich das Paar

ein Haus in der Nähe von Barcelona.

Den Wohnsitz Bahamas

mochten ihr die zeitungslesenden

Finanzbeamten einfach

nicht glauben.

Ein Jahr haben das Finanzamt

und die auf Wirtschaftsdelikte

spezialisierte Abteilung

der Staatsanwaltschaft

von Barcelona danach in Shakiras

Leben herumgestöbert.

Ende November schlossen sie

die Ermittlungen ab: mit dem

Ergebnis, dass die Staatsanwaltschaft

in den kommenden

Tagen Klage gegen Shakira

einreichen will, berichtete die

Madrider Zeitung El País. 14,5

Millionen Euro Steuern soll

die 41-Jährige hinterzogen

haben. Alles nicht wahr, lässt

Shakira erklären. Was auch

sonst?

Die Herausforderung fürs

Finanzamt bestand in diesem

Fall darin herauszufinden, ob

Shakira schon länger in Barcelona

lebt. Offiziell angemeldet

hat sie sich in Spanien 2015,

aber die Fahnder haben den

Shakiramit ihrem

Partner,dem Fußballer

Gerard Piqué vom

FC Barcelona.

Verdacht, dass sie hier tatsächlich

schon seit 2011 zu

Hause ist. Wenn das stimmt,

hätte sie auch ihre Einkommensteuer

in Spanien zahlen

müssen, was sie jedoch bis einschließlich

2014 nicht tat. Wie

aber findet man im Falle eines

Weltstars, der ständig auf allen

fünf Kontinenten unterwegs

ist, heraus, wo er wirklich

sein Zuhause hat? Dafür

durchforsteten die Finanzbeamteten

Shakiras Nachrichten

in den sozialen Netzwerken

und sie besuchten ihre Fitnessstudios

und Friseure in

Barcelona. Letztere sind in ihrem

Fall solche, bei denen einmal

Kämmen 100 Euro kostet.

Am Ende kamen die Fahnder

zu dem Schluss: Ja, Shakira

lebt schon länger

in Barcelona als

erst seit 2015.

Ob das stimmt

oder nicht, darüber

wird ein Gericht zu

befinden haben,

wenn es die Klage

der Staatsanwaltschaft

annimmt.

Shakira ließ aber

schon mal eine

Mitteilung veröffentlichen,

in der

steht, dass ihre „familiäre

Struktur“ keinen „konventionellen

Modellen“ ähnele und

dass sie in Steuerfragen „immer

den Kriterien und den präzisen

Empfehlungen“ ihrer Berater

gefolgtsei. Die kamen in ihrem

Fall von PricewaterhouseCoopers

und sind möglicherweise

Shakiras größtes Problem. El

País schreibt jedenfalls, dass

die Steuerfahnder der Sängerin

auch deswegen so hartnäckig

zu Leibe rückten, weil sich ihre

Berater demFinanzamt gegenüber

lange Zeit sehr zugeknöpft

gaben. Mittlerweile hat

sie die Firma gewechselt.

Die Staatsanwaltschaft will

Shakria wegen Steuerhinterziehung

in den Jahren 2012,

2013 und 2014 anzeigen. Was

davor geschah, ist strafrechtlich

verjährt. Ende Februar

dieses Jahres zahlte Shakira

dem spanischen Finanzamt

mehr als 20 Millionen Euro

Einkommensteuer für das

Jahr 2011 nach, in dem sie wegen

einer erfolgreichen Tournee

besonders gut verdiente.

Martin Dahms

Shakira

bestreitet

alle Vorwürfe und

gibt an, ihrer

Steuerpflicht

korrekt nachgekommen

zu sein.

Fotos: dpa

Foto: AFP Foto: dpa

Polizei erschießt

Pistolen-Mann

Rosa –Bei einem Polizeieinsatz

in Thüringen ist ein 28-

Jähriger von einem Polizisten

erschossen worden. Der

Mann habe das Feuer auf die

Beamten eröffnet. Zuvor

hatte ein Mann die Polizei

gerufen, weil eine Freundin

seiner Tochter von

ihrem Exfreund, dem

28-Jährigen, verfolgt

und bedroht

wurde. Die Polizei

stellte ihn, es kam

zu dem tödlichen

Schusswechsel.

Gnadefür

Blitzer-Bastler

Köln –Ein wegen Amtsanmaßung

angeklagter Tischler

(36), dermit einer selbst gebasteltenBlitzer-Attrappe

in

seinem Kölner Stadtviertel

Tempo 30 durchsetzen wollte,ist

vor Gericht glimpflich

davongekommen. SeinVerhalten

wecke Sympathie,bleibe

aber dennoch strafbar, sagte

die Richterin.Sie stellte das

Verfahrengleichwohl ohne

Auflagen ein, weilder Angeklagte

nicht wusste, dassseine

Handlung verboten war.

Serienmörder

tötete 77 Frauen

Irkutsk –Ein Polizist nahm

in Sibirien Frauen nachts im

Auto mit, vergewaltigte und

ermordete sie –jetzt verurteilte

ihn ein Gericht wegen

56 Morden (an 55 Frauen

und an einem Polizisten)

zum zweiten Mal zu lebenslanger

Haft.Der bereits 2015

wegen 22 anderer Frauenmorde

verurteilte und inhaftierte

Michail Popkow (54)

ist damit Russlands berüchtigtster

Serienmörder. In der

Haft hatte er die weiteren

Fälle gestanden.

Russlands Serienmörder Nummer

eins: Michail Popkow (54)


*

Amerikanerin

findet ihre Mutter

PANORAMA 31

Muskelprotz Roger

(✝12) boxte gern.

Auch Blechsachen zu

zerdrücken gehörte zu

seinen gefragten

Nummern.

Foto: Facebook

nach fast 70 Jahren

Weil Genevieve Purinton Single war,nahm man ihr 1949 ihr Baby weg

Tampa – Fast 70 Jahre lang

hielt Genevieve Purinton ihr

Kind für tot. Doch sie wurdebelogen.

Die Tochter lebte und

gab die Suche niemals auf –bis

es jetzt ein Happy Endgab.

Purinton war 1949 gerade 19

Endlich zusammen: Mutter Genevieve (l.)

und Tochter Connie.

Jahre alt und alleinstehend, als

sie ihre Tochter in einer Klinik

im US-BundesstaatIndiana zur

Welt brachte. Doch als sie ihr

Kind sehen wollte, sagte man

ihr, es sei tot. Eine Lüge, die

zwischen 1945 und 1973 mehr

als 1,5 Millionen Frauen inden

USA aufgetischt wurde,wie die

AutorinAnn Fessler 2006 in einem

Buch enthüllte. Im damals

prüden Amerika waren unverheiratete

Mütter ein Skandal,

die Familie, aber auch Geistliche

und Ärzte machten Druck.

Man nahm den jungen Frauen

das Kind, weil sie Single waren.

Purintons Tochter Connie

Moultroup kam in ein Waisenhaus

und wurde von einem

Paar aus Kalifornien adoptiert.

Wer ihre leibliche Mutter war,

erfuhr sie nie. Connie suchte

ihr ganzes Leben –und wurde

fündig: Von ihrer Tochter bekam

sie im vergangenen Jahr

einen DNA-Test einer Stammbaum-Plattform

zu Weihnachten

–und es gab einen Treffer.

Ein entfernter Cousin führte

Connie zu ihrer Mutter. Im

September telefonierten sie

erstmals, jetzt haben sie sichin

einem Altenheim in Florida

endlich getroffen. „Wir haben

lange geweint“, sagte Connie.

„Es war überwältigend.“

Foto: dpa

Trauer um

Känguru Roger

AliceSprings – Australien trauertumRoger,sein

berühmtestesKänguru. DaszweiMeter große und

90 Kilo schwere Tier starb im Altervon zwölf Jahren.

Der rote Kolosswar auch international bekannt,

weil er gern seine Muskeln zeigte und es auf Boxkämpfe

ankommen ließ -auch mit seinen Pflegern. Zu seinen

bekanntesten Nummern gehörte, eine Blechdosezu

zerdrücken. Im Känguru-Park vonAlice Springs warer

das klareAlpha-Tier.Roger legte ein ziemliches Imponiergehabeanden

Tag, hatte auch mehrereWeibchen.

Iulianas Killer vorGericht:

Sie sollte keinen anderen lieben

Der 17-jährige Matyu K. betrachtete seine Ex-Freundin als sein Eigentum

Mönchengladbach – Iuliana

sollte nur ihm gehören, doch

weil sie das nicht mehr wollte,

brachte er sie um. In Mönchengladbach

steht seit gestern

der 17-jährige Matyu K.

vorGericht.

Im Stadtpark Casinogarten

in Viersen soll der 17-Jährige

auf sein 15 Jahrealtes Opfer

eingestochen haben. Mitten

am Tag, heimtückisch aus

niederen Beweggründen.

Sechs Monate nach dem aufsehenerregenden

Verbrechen

hat der Prozess begonnen

–wegen des Alters des

Angeklagten unter Ausschluss

der Öffentlichkeit.

Die Eltern vonIulianaR.sind

Nebenkläger.Vor vier Jahren

sind sie von Rumänien nach

Viersen gezogen. Sie wollten,

dassesden Kindern mal besser

geht, teilte ihr Rechtsanwalt

Stefan Hahn mit.

Staatsanwalt Stefan Lingens gibt

vorProzessAuskunft zu dem Fall.

Iuliana konnte es nicht mehr

ertragen, dass Matyu sie nur

noch für sich haben wollte –

keinen Kontakt zu Freunden,

„immer nur er“, hatte die Polizei

nach der Festnahme des

Jugendlichen gesagt. Sie

trennte sich vonihm, aber der

17-Jährige wollte es nicht

wahrhaben. „Er hatsie –man

kann sagen –als seinen Besitz

betrachtetund ihr gesagt,

entweder du bist mit mir zusammen

oder mit keinem.

Das war letztlich die Motivation

für die Ermordung“, sagte

Staatsanwalt Stefan Lingens

vordem Prozess.

Noch am Morgen des Tattages

habe Matyu zwei

Freunden detailliert erzählt,

dass er das Mädchen töten

wolle. Aber niemand warnte

sie und niemand alarmierte

die Polizei. „Die Tathätte verhindertwerden

können, ganz

einfach sogar“, sagte Lingens.

Der 17-Jährige lauerte

dem Mädchen laut Staatsanwaltschaft

im Juni am Busbahnhof

in Viersen auf. Sie

sei im guten Glaubenmit ihm

in den Park gegangen, möglicherweise,umeine

Aussprachezuführen.

Von der Attacke sei sie

überrascht worden. Matyu

habe ein Messer aus der Tasche

gezogen und mehrfach

auf ihren Oberkörper eingestochen.

Der Park warbelebt.

Zeugen bemerkten die Tat

dennoch erst,als die 15-Jährige

blutend auf sie zulief,zusammenbrach

und starb.

Demnicht vorbestraften Bulgarendroht

eine Jugendstrafe

vonbis zu zehn Jahren. Bis

zu dem Prozess habe er sich

nicht zur Tatgeäußert, sagte

Staatsanwalt Lingens.

Beim Prozessauftakt wollte

die Verteidigung aber eine Erklärung

des Angeklagten zum

Tatablauf verlesen, wie Verteidiger

Helmuth Jenrich ankündigte.

Darin sollte er die

Bluttat schildern und die

Mordmerkmale –Heimtücke

und niedriger Beweggrund –

ausräumen. „Wir sagen, beides

ist zu verneinen“, sagte

Anwalt Jenrich. Würde das

Gericht dem folgen, stünde

eine Verurteilung wegen TotschlagsimRaum.

Opfer Iuliana R. wurde in

Rumänien begraben.

Fotos: dpa, Facebook


Dienstag, 11. Dezember 2018

WITZDES TAGES

Zwei Beamte unterhalten sich. Sagt der

erste: „Guck mal, der Neue ist gerade am

Schreibtisch eingeschlafen.“ Darauf der

andere: „Der hat sich aber schnell eingearbeitet!“

WUSSTEN SIE SCHON...

... dass eine Edeltanne als Weihnachtsbaum

besonders intensiv duften kann –

und zwar nach Orangen? Dafür sticht man

die kleinen Beulen am Stamm, die Harztaschen,

mit einer Nadel auf. Dazu rät die

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Eine

Edeltanne (Abies procera) ist haltbarer

als die beliebte Nordmanntanne, die selbst

keinen Duft verströmt.

Boris und Lilly trafen sich vorGericht

Becker gegen Becker: IhreScheidung rückt näher

London – Ihre endgültige

Trennung rückt näher: Zur

Anhörung zu ihrer Scheidung

erschienen Tennis-Legende

BorisBecker (51) und

seine Frau Lilly (42) gestern

vor einem Londoner Familiengericht.

Beide reisten getrennt

an. Unklarheiten bei

den Scheidungsanträgen

sollen bei dem Termin geklärt

worden sein. Das Paar

würdigte sich im Gericht

keines Blickes. Boris Becker

wirkte gelassen, Lilly Becker

eher angespannt.

„Beide Seiten haben sich

einvernehmlich darauf verständigt,

sich scheiden zu

lassen“, erläuterte Boris Beckers

Anwalt Christian-Oliver

Moser.

Details wurden aber bisher

nicht kommentiert.

Fotos: dpa

So erschienen die (Noch-)

Beckers gestern vorGericht

Daniel Küblböck

und seine

Stiefmama

Marianne hatten

ein enges

Verhältnis.

www.sam-4u.de

„Ohne Absprache, respektlos, Geldmacherei“

www.sam-4u.de

WASBEDEUTET...

... in petto? Etwas in petto haben bedeutet,

etwas für eine bestimmte Sache bereit

haben oder etwas auf der Brust haben. Die

Redewendung hat ihren Ursprung im Italien

des 18. Jahrhunderts, dort wird noch

heute „avere apetto“ genau wie im Deutschen

genutzt. Petto bedeutet Brust.

ZULETZT

25-Meter-Parklückezuklein

Um sein Auto in einer 25 (!) Meter langen

Parklücke abzustellen, hat ein Betrunkener

in Baden-Württemberg sechs Anläufe

benötigt. Bei seinen Einparkversuchen in

Immendingen schob der 50-Jährige zu allem

Überfluss auch noch ein geparktes

Auto nach vorne –Blechschaden. Ohne

sich weiter darum zu kümmern, ging er in

seine Wohnung und legte sich schlafen.

Der Alkoholtest bei der von einem Zeugen

alarmierten Polizei erklärte die Einparkschwierigkeiten:

mehr als 3,3 Promille.

4

194050

301104

21050

Biografielässt

Mama Küblböck

Von

PIA SCHULTE

Das Drama um Daniel Küblböck

(33) ist um einen Akt

reicher. Der Sänger wird

seit drei Monaten vermisst.

Seine Stylistin Nicole Prylutzki

(48) bringt nun eine

Biografie heraus. Für Daniels

Stiefmama Marianne

Küblböck ein Unding. Sie

schießt öffentlich gegen die

Autorin. Und die schießt

zurück.

Sie hatte damit gerechnet,

dass ihr Buch nicht jedem

gefällt. „Der Shitstorm ist

mir sicher“, verkündete Ni-

ausrasten

cole Prylutzki bei der Ankündigung

ters Günther Küblböck bei

von „Daniel Facebook. „Daniel ist noch

Küblböck –Sowar er wirklich“

(erscheint am 18. Dezember).

Dass der Protest

aber von Daniels Familie

kommen würde, hätte sie

nicht gedacht. „Das finde

ich traurig. Sie kennt ja

noch nicht den Inhalt des

nicht einmal für tot erklärt

worden.“ Es sei „unmöglich“

und „nur Geldmacherei“,

lauten die Vorwürfe

gegen die ehemalige Stylistin.

Doch die will sich mit dem

Buch lediglich gegen die

Buches. Ich habe ihr angeboten,

Negativ-Schlagzeilen um

es zu lesen, dann wä-

re die ganze Sache vom

Daniel wehren. „Ich habe

nur positiv über ihn geschrieben.

Tisch“, sagte sie dem

Es sind meine

KURIER gestern am Telefon.

Doch Daniels Stiefmutter

Erinnerungen an ihn und

ich möchte ihm ein Denkmal

setzen. Ich stehe damit

ist fassungslos und findet eigentlich auf der Küblböckschen

das Buch pietätlos. „Es ist

Seite“, findet sie.

einfach respektlos“, Dass Daniels Vater die

schreibt die Frau seines Va-

Buchveröffentlichung an-

Fotos: privat

Stylistin Nicole Prylutzki wehrt

sich gegen die Vorwürfe.

geblich sogar anwaltlich

verhindern lassen will, stört

sie nicht. „In Deutschland

herrscht immer noch Pressefreiheit.

Ich erzähle nur

meine Geschichte.“


Echt Berlin entdecken.

Echt 365 Tage sparen.

2BerlinCards

im Wert von

je 49 gratis!

Jetzt den Berliner Kurier lesen und 2BerlinCards,

die Vorteilskarte für Berlin, sichern.

Gleich anrufen:

(030) 24 00 23


Bitte Bestellnummer angeben: DM-TE-AL VMP4BKFL

Berliner Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

www.berliner-kurier.de

Der von hier


Gleich

bestellen und

Geschenk

sichern.

Echt 6Monate lesen.

*

Echt nur 4bezahlen.

Jetzt bekommen Sie den Berliner Kurier –die ehrliche

Boulevardzeitung mit Nachrichten aus Berlin und

Brandenburg –ganz bequem frei Haus in Ihren Briefkasten.

Sie saren 5,0 und erhalten 2BerlinCards für Jahr

im Wert von e dazu.

zzt.0,0 statt ,0 o. –So. inkl. St.


2BerlinCards

im Wert von

je 49 ¤ gratis!

Echt viel sparen.

Echt BerlinCard gratis.

Entdecken Sie 1Jahr lang mit der Vorteilskarte im Wert von je 49 ¤ganz

Berlin zum halben Preis. ber 500 Angebote: Ob Restaurants, Clubs Bars,

Wellness, Kultur, Famil Fun –esist für jeden etwas dabei. Die Angebote

können Sie, so oft Sie wollen, gemeinsam mit einer Begleitperson nutzen.

Jetzt echt mit dem Berliner Kurier Ihre BerlinCards sichern ...

und die Stadt gehört Ihnen

Berlin erleben –und

dabei richtig sparen!

2-für-1-Angebot:

im Restaurant, bei

Tickets für Kultur und

Family &Fun u.v.m.


Ja, ich lese den Berliner Kurier 6Monate lang montags bis sonntags zum Vorteilspreis

on ,6 stattzzt 6, inl MSt rei Haus Ich spare , das sind ,

ie BerlinCards r Jahr im ert on e HR beomme ich gratis dazu

______________________________________________________________________________

Name, Vorname

Geburtsdatum freiillige Angabe

Straße, Hausnummer

IHR BESTELLCOUPON

Einfach ausfüllen, ausschneiden

und per Post im Umschlag

senden an:

Berliner Kurier, Leserservice,

Postfach 51 12 54, 13372 Berlin

oder faxen an: (030) 23 27 76

P

Wohnort

Name des künftigen 2. BerlinCardBesitzers:

______________________________________________________________________________

Name, Vorname

it der Bestellung bin ich damit einverstanden, dass mein ersönlicher Vor und Nachname soie des zukünftigen

2. BerlinCardBesitzers an BerlinCard für die Ausstellung der beiden BerlinCards übermittelt erden.

Wenn ich nach Ablauf der onate den Berliner Kurier eiterhin beziehen möchte, brauche ich nichts zu tun. Ich

erhalte das Abonnement dann zum Preis von zzt. monatlich 2,0 inkl. gesetzl. St. frei Haus. ein Abonnement kann

ich ederzeit bis zum 0. des onats schriftlich zum onatsende kündigen. Sollte ich über die onate hinaus keine eitere

ieferungünschen, sende ich innerhalb von 2onaten nach Beginn der ustellung eine Postkarte mit dem Vermerk Keine

eitere ieferung an: Berliner Kurier, eserservice, Postfach 5 2 5,

2 Berlinoder eine ail an: leserserviceberlinerkurier.de

elefon Freiillige Angabe

atum

Unterschrift

www.berliner-kurier.de

@

ail Bitte zingend angeben für Ihre OnlineRechnung er ail 2

Ich bin einverstanden, dass mich die Berliner Verlag GmbH er elefon, ail, SS, S undWhatsA über assende

eserangebote zu deren Verlagsrodukten und –services ersönlich informiert und individuell bert und kann dies ederzeit

auch teileise iderrufen er ail: leserserviceberlinerverlag.de oder er Post: Berliner Verlag GmbH, eserservice,

Alte Jakobstraße 05, 0 Berlin. ie ustimmung ird ausdrücklich als vertragliche Gegenleistung für das zur

Verfügung gestellte Angebot vereinbart.

*Hierbei handelt es sich um Produkte, die von der oben genannten Gesellschaft angeboten werden: gedruckte/digitale

Presseprodukte ggf. mit Geräten und Zugaben sowie Produkte der Shops des Verlages shop.berliner-zeitung.de oder

shop.berliner-kurier.de: Bücher, Kalender, Rabattkarten, Fan-/Dekoartikel, Schmuck, Wein, Reisen, Brief- und

Paketdienste, Veranstaltungen, Wohn-/Freizeitzubehör.

1

Ihre gewählte Prämie erhalten Sie nach Zahlung der ersten Abonnementgebühr.

2

Sollten Sie keine E-Mail-Adresse besitzen, erhalten Sie Ihre Rechnung selbstverständlich postalisch.

Dieses Angebot gilt nur in Berlin/Brandenburg und nur solange der Vorrat reicht.

Ihnen steht ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. Alle Informationen über dieses Recht und die Widerrufsbelehrung

nden Sie unter .berlinerkurier.deiderruf

Berliner Verlag GmbH, Alte Jakobstraße 105, 10969 Berlin

SOA VPBKF

Echt 365 Tage sparen.

Echt geschenkt.

Jetzt Berliner Kurier lesen und 2BerlinCards, die Vorteilskarten

für Berlin, für Jahr im Wert von e sichern.

Gleich anrufen

(030) 24 00 23

Bitte Bestellnummer angeben:

A VPBKF

Dervon hier

Weitere Magazine dieses Users