12.12.2018 Aufrufe

haus.tier.zeit. 12/2018

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

VOLKSFREUND SPEZIAL

haus.tier.zeit.

DAS MAGAZIN FÜR ALLE TIERLIEBHABER

PFOTEN BRAUCHEN

WINTERSCHUTZ

AKTIVPROGRAMM

FÜR KANINCHEN

WEIHNACHTEN

MIT DEM HAUSTIER

Er gehört zum Leben

www.volksfreund.de


Hallo liebe

Tierfreunde!

TIERISCHES WEIHNACHTEN

Seite 6 An Weihnachten tierische Freude schenken

Seite 7 Weihnachtsbaum als Zeckentaxi

Seite 11 Tiere gehören nicht auf den Gabentisch

KLEINTIERE

Seite 10 Aktivprogramm für Kaninchen

HUND

Seite 13 Pfoten brauchen Winterschutz

KATZE

Seite 9

Glücklichmacher für Stubentiger

WEITERE THEMEN

Seite 4 Diese Tiere suchen ein Zuhause

Seite 5 Zahl der Heimtiere in Deutschland

deutlich gewachsen

Seite 8 Tiere mögen kein Feuerwerk

Seite 14 Kindgerechte Unterwasserwelt

Sonderveröffentlichung des Medienhauses

Trierischer Volksfreund vom 14.12.18

VERLAG |

Volksfreund-Druckerei Nikolaus Koch GmbH,

Hanns-Martin-Schleyer-Str. 8, 54294 Trier,

Postfach 3770, 54227 Trier, Tel. 0651 7199-0

DRUCK | DHVS – Druckhaus und

Verlagsservice GmbH,

Hanns-Martin-Schleyer-Str. 8, 54294 Trier

GESCHÄFTSFÜHRUNG | Thomas Marx

VERANTWORTLICH FÜR ANZEIGEN | Wolfgang Sturges

REDAKTION | PR-Redaktion TMVG

PROJEKTVERANTWORTLICH | Trang Do

LAYOUT & GESTALTUNG | Jana Lambrecht

FOTOS | Adobe Stock, istock

ZUSTELLUNG | TV-Logistik,

Hanns-Martin-Schleyer-Str. 8, 54294 Trier

KONTAKT | anzeigenmarketing@volksfreund.de

Sie halten die fünfte Ausgabe von

in den Händen.

Das Magazin für alle Freunde von Mieze, Bello und Co.

Wir lieben Tiere und möchten diese Leidenschaft mit Ihnen teilen.

Hier finden Sie Informationen, Tipps und Ratschläge rund um unsere

tierischen Mitbewohner. Zum Beispiel, wie man Weihnachten tiergerecht

gestalten kann. Darüber hinaus stellen das Tierheim Trier und das Eifeltierheim

einige Ihrer Bewohner vor, die ein liebevolles Zuhause suchen.

VIEL SPASS BEIM LESEN!


haus.tier.zeit SEITE 4 SEITE 5

Diese tiere suchen ein zuhause

Zahl der Heimtiere in

Deutschland deutlich gewachsen

Tierheim trier-zewen

Ivo

Eigentlich wollte Ivo bei Frauchen bleiben, leider war dieses den Beiden

nicht vergönnt. Aus gesundheitlichen Gründen musste der Kleine

ins Tierheim und wartet nun auf ein neues Zuhause, in dem kraulen

zur täglichen Übung gehört. Ivo ist im März 2003 geboren. Mit einer

Katze hat er zusammengelebt und auch mit anderen Hunden kommt

er gut zurecht.

Eifeltierheim

Cleo

Cleo ist bereits seit Anfang des Jahres im Eifeltierheim. Sie wollte

lange Zeit nicht angefasst werden, was sich aber seit ein paar

Wochen komplett geändert hat. Sie schaut sich die Menschen immer

noch zuerst skeptisch an, aber dann genießt sie es sehr, gestreichelt

zu werden. Cleo ist zwar bereits circa 12 – 15 Jahre alt, aber alle

Blutwerte sind sehr gut. Sie ist kastriert und Freigang gewöhnt. Sie

kommt zwar mit anderen Katzen zurecht, möchte aber lieber Einzelkatze

in einem ruhigen Zuhause sein.

Puschel

Puschel steht stellvertretend für seine Art: Im Tierheim gibt momentan

so viele wunderschöne Meerschweinchen in allen Farben.

Alle wollen in Gruppenhaltung gehalten werden und bald umziehen.

Gert

Gert ist mit seiner Schwester Gilla wegen eines Sterbefalles ins Tierheim

gekommen. Er ist wohl Anfang April 2018 geboren, kastriert,

negativ getestet und Freigang gewöhnt.

Gert kann, muss aber nicht mit seiner Schwester vermittelt werden.

Da er sehr lieb aber anfangs noch etwas zurückhaltend ist, sollten

vorhandene Kinder bereits etwas älter sein.

Anzeige

K

Kirsten Detlefsen

Jolly

Die kleine Jolly ist eine der Stubentiger aus dem Tierheim Trier, die

endlich nach Hause wollen. Streicheln und spielen sollten an der

Tagesordnung sein. Als Dankeschön dafür darf man dann dem

Schnurren zuhören und Futterdose aufmachen!

Tierheim trier-zewen

Heidenberg 1 54294 Trier Tel.: (0651) 9983338

Winona

Winona ist eine Fundkatze aus Wittlich, circa sechs Monate alt,

kastriert, negativ getestet und Freigang gewöhnt. Sie ist sehr lieb

und menschenbezogen und auf jeden Fall Einzelkatze. Ob sie mit

Hunden und Kindern froh ist, wurde noch nicht getestet.

Eifeltierheim

Gut Kirchhof 6 54518 Altrich Tel.: (06571) 9552121

• Osteopathie



•Vet. Laserakupunktur (nach Dr. Uwe Petermann)

•Dorn Breuss Therapie

•Nutritherapie –Ernährungsberatung

• Regulative Therapie nach traditioneller

Chinesischer Medizin

•Physiotherapie

Mahnaz Sanei begleitet uns mit unserem 11,5 Jahrealten Rüden Bobby schon seit bald

zweiJahren. Bobbyhat Epilepsie und wir warendas erste Mal nach einem sehr

schwerenAnfallmit einer Woche Klinikaufenthalt bei Frau Sanei. Wir bekamen sehr

wertvolle Hinweise für Zuhause. Siehat unseren Hund sofort ganzheitlich gesehen und

uns als Menschen als System. Die Zusammenhängeihrer Behandlungen und der guten

Wirkungen auf unseren Hund sind sehr einleuchtend. Der Erfolg istenorm: Bobbyhat

seit der Behandlung keine Anfälle mehr! Im Momentsteht mehr die Behandlung der

Arthrose im Vordergrund. Auch dabei sind wir sehr froh, vonFrauSanei beratenzu

werden. Bobby geht sehr gerne zurBehandlung und machtmeistens willig mit, denn

Frau Sanei geht wertschätzend und einfühlsam mit ihm um. Ich kann Frau Sanei als

Hundeheilpraktikerin sehr empfehlen, wenn man die Gesundheit seines Tieres als

permanentenProzess versteht,an dem man gemeinsam mit einer kompetenten

Therapie viel bewirken kann.

M

Marie Greve

Anzeigen

Unsere5JahrealteDeutschdrahthaarhündin und wir könnten nichtglücklicher sein.

Nach einer kompletten Bandruptur in beiden Knien, daraufhin mehreren

fehlgeschlagenen Operationen an einem Knie und daraus entstehende starkeArthrose

wardiese Behandlung unsereRettung nach einer schwerenZeit. Hier gabesimmer ein

offenes Ohr,viele gemeinsame Gedanken wasdem Hund helfenkönnte sowie eine

MengeFingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen für Hund und Mensch. Mit Hilfe

einer Ernährungsumstellung sowie pflanzlichen Medikamenten, Osteopathie,

Dorn-Therapie und Laserakupunktur konnten wir das Schmerzgedächtnis unserer

Hündin aufbrechen, ihreStatik wieder zu einer Physiologischeren beeinflussen und

somit eine bessereBeweglichkeit wieder herstellen. UnsereHündin ist nun wieder ein

schmerzfreies, entspanntes, lebensfrohes Tier.Wir können jedem nur empfehlen sich

auf die Behandlung einzulassen, wir würden es jeder Zeit sofort wieder tun!!!

Termine nach telefonischer Vereinbarung●01 57/71 91 77 53●www.tierheilpraxis-sanei.de●info@tierheilpraktik-sanei.de●Kettergasse6●54498 Piesport


haus.tier.zeit SEITE 6 SEITE 7

Tierische

Weihnachten

Weihnachtsbaum

als Zeckentaxi

Es gibt Dinge, die gibt es gar nicht – könnte man zumindest meinen. Dazu gehören Zeckenbisse zur Weihnachtszeit. Doch tatsächlich

schützen in diesem Fall nicht mal die eigenen vier Wände vor den gefürchteten Plagegeistern.

Dr. Tina Hölscher, Tierärztin von aktion tier e.V., erklärt

warum: „Eigentlich sind Zecken bei den momentanen

Außentemperaturen inaktiv und bewegen sich kaum.

Haben sie sich ihr Winterquartier aber ausgerechnet in

einem Weihnachtsbaum gesucht und der wird wiederum

in die warme Wohnung gebracht, werden sie munter und

suchen sich einen Wirt. Das ist in diesem Fall dann der

Mensch oder auch das Haustier.“

Deshalb sollten die Bäume nach dem Kauf zunächst im

Keller oder der Garage untergebracht werden. Auch hier

herrschen Temperaturen, die hoch genug sind, damit sich

die Plagegeister auf den Weg machen um Nahrung zu finden.

„Auf diese Weise verlassen die Zecken den Baum und

sind dann wenigstens nicht im Wohnzimmer unterwegs“,

begründet die Tierärztin die Zwischenlagerung der Weihnachtstanne.

Schüttelt man den Baum schlussendlich vor

dem Hineintragen in die Wohnung noch einmal ordentlich

durch, ist man auf der sicheren Seite, die ungeliebten Gäste

nicht in die gute Stube hinein zu schleppen.

„Beißt doch mal eine Zecke, sollte sie so schnell wie möglich

entfernt werden“, rät die Veterinärin abschließend.

Je kürzer die Verweildauer am Körper, umso geringer die

Wahrscheinlichkeit, dass die Zecke Krankheitserreger in

den Organismus des Wirtes einbringt.

An Weihnachten tierische

Freude schenken Tipps fur

Weihnachtsmann, Christkind & Co.

Achtung

Zecken!

Wenn ihr vierbeiniger Freund einen Wunschzettel schreiben

könnte - was würde er wohl notieren? Etwas Nützliches?

Ein schickes Halsband vielleicht, ein kuscheliges Schlafkörbchen

oder gar eine neue Zahnbürste? Vielleicht, aber

eher unwahrscheinlich. Schließlich wünschen sich auch

Kinder keine Socken, Schal oder Bettwäsche vom Weihnachtsmann,

sondern lieber Süßigkeiten und Spielzeug.

Genauso entscheiden sich Heimtierhalter, wenn es um die

weihnachtliche Bescherung für Hund oder Katze geht. Für

viele gehört das zum Weihnachtsfest dazu. Jeder Dritte

besorgt für seinen Liebling ein Geschenk, am häufigsten

Leckereien aller Art und Spielzeug.

Natürlich sind Leckerlis an Weihnachten erlaubt. Sie sollten

allerdings tiergerecht und gesund sein. Schokolade

beispielsweise gehört nicht dazu. Ein zu viel an Schokolade

macht Tiere schnell krank, sie kann für Hunde wegen

des für sie unverträglichen Kakaobestandteils Theobromin

sogar tödlich sein. Auch Zucker gehört nicht in die Hunde-

und Katzenhäppchen. Ob man die Leckereien nun im

Fachhandel erwirbt oder selber herstellt, stets sollte man

darauf achten, dass die einzelnen Bestandteile dem Tier

angemessen sind. Hunde- und Katzenleckerlis lassen sich

auch phantasievoll verpacken. Das Tier muss sich diese

dann erarbeiten. So erhalten die Tiere nicht nur ein zusätzliches

Häppchen, sondern sind auch sinnvoll beschäftigt.

Spielzeuge für Hund und Katze sind grundsätzlich eine

gute Sache, denn sie bringen Abwechslung zu Hause und

beim Gassi gehen. Tierspielzeug gibt es heute in vielen verschiedenen

Variationen und Formen. Immer sollte es zum

Spieltrieb und zur Größe des Tieres passen. Das erste Auswahlkriterium

ist die Qualität. Robust und haltbar müssen

Spielzeuge sein. Naturmaterialen wie Spieltaue, Hartholzknochen

oder Baumwollknoten oder auch Spielzeuge aus

Kunststoff- und Gummimaterialien: Der Tierhalter hat die

Qual der Wahl. Hält das Spielzeug dem intensiven Spieltrieb

des vierbeinigen Lieblings stand? Können sich Kleinteile

lösen, die dann von den Tieren verschluckt werden? Es ist

wichtig, Beschäftigungsmaterial kritisch auf mögliche Risiken

zu prüfen, damit die schöne Bescherung nicht in der

Tierklinik endet.

Ein No-Go sind auch ausrangierte Kuscheltiere aus dem

Kinderzimmer. Die halten das tierische Spiel meist nicht

lange aus. Schon aus Eigeninteresse sollte man auf Gummispielzeug

mit Quietschfunktion verzichten. Dieses kann

zudem falsche Assoziationen erzeugen und Fehlverhalten

in anderen Situationen begünstigen.

Vereinzelt sind Tierspielzeuge bereits mit einem TÜV-Siegel

ausgezeichnet, an dem man sich orientieren kann. Wenig

falsch macht man mit Intelligenzspielzeugen, weil damit

Mensch und Tier viel Zeit gemeinsam verbringen können.

Mit dem richtigen Geschenk werden die geruhsamen Weihnachtstage

ein besonderes Erlebnis für die ganze Familie.

Quelle: Bundesverband für Tiergesundheit e.V

Schmerzlinderung

mit der

Kraft der Natur!

Die Aquatherapiebietet Ihrem

Hund durch die natürliche

Auftriebskraft des Wassers eine

Entlastung der Gelenke, lindert

dadurch die Schmerzen und

erleichtert die Bewegungen.

Die Widerstandskraft des

Wassers sorgt für einen

effektiven Muskelaufbau und

eine nachhaltige Stärkung.

Jetzt Termin

vereinbaren!*

*bei Neuanmeldungen ist eine vorherige,

gründliche Fallaufnahme notwendig!

Tierphysiotherapie Hanna Rings

St. Remigius Str. 37 | 54597 Pronsfeld

Tel. 0 65 55 – 90 18 18 9

info@tier-physio-prüm.de

Anzeige

Warum Physiotherapie für Tiere?

Die Physiotherapie ist eine sehr alte

Heilmethode und hat sich bereits seit

langem bei Menschen erfolgreich

bewährt. Im Mittelpunkt steht die

Bewegungs- und Funktionsfähigkeit.

Auch Tiere können durch eine Vielzahl

von Indikationen unter Beschwerden

des Bewegungsapparates, des Nervensystems,

des Herz-Kreislaufsystems

oder der Atemwege leiden.

Anzeigen

Genau hier kann die Tierphysiotherapie

mit vielseitigen Therapiemöglichkeiten

für alle Sport- und Freizeit/Haustiere

eingesetzt werden.

Als einzige Praxis im Eifelkreis bietet

Veterinär-Physiotherapeutin Hanna

Rings neben der klassischen Physiotherapie,

eine Aquatherapie für Hunde

an.

Auch die Osteopathie kommt bei

Hanna Rings häufig zum Einsatz. Die

Osteopathie ist eine sanfte und

dennoch sehr effektive Therapiemethode,

die den Körper als Ganzes sieht

und die Selbstheilungskräfte des

Körpers indie Therapie einbezieht.

In Abstimmung mit dem behandelnden

Tierarzt, kann die Tierphysiotherapie

Ihrem Tier somit zu mehr Beweglichkeit

und Lebensqualität verhelfen.

Tierphysiotherapie Hanna Rings | Tel. 06555–90 18 18 9 | info@tier-physio-prüm.de


haus.tier.zeit SEITE 8 SEITE 9

Tiere mogen kein Feuerwerk

Am Silvesterabend warten Besitzer von Haustieren mit Bangen auf den Countdown. Denn das Feuerwerk bedeutet für ihre vierbeinigen Lieblinge puren Stress. Hunde und Katzen reagieren auf Geräusche deutlich sensibler

als Menschen. So wird das Böllern als ohrenbetäubender Lärm empfunden. Dazu kommt die ausgezeichnete tierische Nase, die die Brandgase der Raketen um ein Vielfaches stärker wahrnimmt als unsere Nase. Mit der

richtigen Vorbereitung gelingt es jedoch, den Jahreswechsel mit Hund und Katze entspannter zu erleben. Hier die acht besten Tipps dazu:

Die acht besten

Silvestertipps fur

entspannte Hunde

und Katzen

1

2

3

4

5

6

7

8

Beim Spaziergang sollten Hunde mit einem Geschirr gesichert

sein, um ein Entwischen aus dem Halsband zu vermeiden. Freigänger-Katzen

sollten bereits eine Woche vor Silvester bis eine Woche

danach im Haus bleiben.

An keinem anderen Tag verschwinden so viele geliebte vierbeinige

Freunde wie am letzten des Jahres. Die vielen Silvesterknaller

und das ausgelassene Feiern sind die Ursachen dafür. „Hunde

entlaufen vor allem, weil sie sich vor dem Silvesterfeuerwerk erschrecken“,

weiß TASSO-Leiter Philip McCreight. Daher sollten die

Tiere – auch Wohnungskatzen – unbedingt bei TASSO registriert

sein, damit sie im Ernstfall eine Chance haben, wieder nach Hause

zurückgebracht werden zu können.

Tiernasen sind sensibel. Deshalb können Entspannungsbotschaften

zur Beruhigung beitragen. Entsprechende Verdampfer sind

beim Tierarzt oder im Fachhandel erhältlich. Der Verdampfer wird

dann einfach ein bis zwei Wochen vor Silvester bis eine Woche

danach im Lieblings-Raum des Tieres in die Steckdose gesteckt

und kann dort seine beruhigenden Pheromone verströmen.

Sollte man ängstliches Verhalten ignorieren? Dies ist stark abhängig

von der Bindung und dem Charakter des Vierbeiners. Fühlt sich

die Fellnase durch die Nähe von Herrchen und Frauchen sicherer,

kann man seinem Liebling gerne durch souveräne Zuwendung

signalisieren, dass alles entspannt ist.

Ängstliche Tiere dürfen nie bestraft werden, denn das würde die

Stressbelastung nur noch mehr steigern.

Am frühen Silvesterabend geht man am besten noch einmal mit

dem angeleinten Hund eine große Runde Spazieren, damit er gut

ausgepowert ist.

Beschäftigung entspannt: Während der Tage, die die Tiere drinnen

verbringen müssen, können Snack-Bälle oder Leckerli-Such-Spiele

für Ablenkung sorgen.

Am Silvesterabend zieht man am besten die Vorhänge zu und

schaltet Radio oder Fernseher ein, um optische Reize und den

Lärm von draußen auszublenden. Selbstverständlich schafft man

seinem treuen Vierbeiner einen kuscheligen Rückzugsort und

lässt ihn nicht allein, wenn das Feuerwerk beginnt.

Glucklichmacher fur Stubentiger

Das Leben einer Wohnungskatze ist oft durch eines geprägt – Langeweile.

Nicht selten führt ein eintöniges Leben zu Verhaltensstörungen.

Die gefrusteten Vierbeiner lecken sich das Fell so ausgiebig bis sie nackt sind

oder sie fangen an, in der Wohnung Urin zu verspritzen. Doch es gibt Hoffnung.

Der ausgeprägte Geruchssinn der Katzen kann genutzt werden, um ihr

Leben zu bereichern.

„Die meisten Katzen geraten bei der Wahrnehmung von bestimmten Duftstoffen

einiger Pflanzen regelrecht in Ekstase“, so Tina Hölscher, Tierärztin

von aktion tier e.V. „Riechen sie manche Aromen, sind sie sichtbar happy,

maunzen, schnüffeln, lecken und tollen herum“, beschreibt die Veterinärin

die frappierenden Verhaltensweisen, wenn die Tiere die Düfte wahrnehmen.

Zu den bekanntesten gehört die Katzenminze. Sie gibt es in Kissen oder

Beuteln verpackt, um den Katzen als Spielzeug zu dienen. Doch darüber hinaus

existieren noch etliche andere Pflanzenarten, von denen die meisten

Tierbesitzer nicht wissen, dass diese von Katzen geliebt werden. Dazu

gehört zum Beispiel die Pflanze Silver Vine (Actinidia polygama) auch Matatabi

genannt. Achtzig von hundert Tieren reagierten auffällig positiv bei Kontakt

mit den entsprechenden Pflanzenteilen. Die pulverisierte Pflanze kann

online bestellt werden oder aber gleich als Katzen-Spielzeug verpackt.

Die Hälfte aller Katzen mochte echten Baldrian (Valeriana officinalis), wobei

der Geruch von vielen Menschen eher abgelehnt wird. Auch das Holz der

Tartaren-Heckenkirsche (Lonicera tatarica) beglückte die Samtpfoten sichtbar.

„Oft ist es auch so, dass eine Katze den einen Duft liebt und dabei den

anderen verschmäht“, so die Tierärztin. Wer das Leben seines Tieres also aufpeppen

möchte, muss sich eben durchprobieren. Doch was gibt es Schöneres,

als seinen Liebling letzten Endes glücklich zu sehen.

Hundepeion und Hundetagсstätte

RHODESIAN RIDGEBACKS VOM AFELSKREUZ

Wir sind eine vierköpfige Familie und leben auf einem kleinen Bauernhof in Katzwinkel, zwischen Daun und Ulmen,

mit unseren Hunden, Katzen, Pferden und Kleintieren.

Wir betreuen Ihren Vierbeiner gerne stundenweise oder über mehrere Tage, wenn Sie arbeiten gehen, ins Krankenhaus

müssen oder Urlaub machen. Bei uns wird ihr Hund wie bei Ihnen zu Hause verwöhnt und ist ein vollwertiges

Familienmitglied.

Für die Tierbetreuung habe ich unter anderem den Sachkundenachweis nach dem Tierschutzgesetz gemacht, an

Fortbildungen teilgenommen und unsere Pension wurde vom Veterinäramt geprüft und anerkannt.

Unsere Hunde haben ein großes, gut eingezäuntes Grundstück, auf dem Hund auch Hund sein darf. Es kann nach

Herzenslust getobt und gebuddelt werden.

Direkt am Außenbereich angrenzend ist ein wetterfester ca 30 qm großer Bereich, der mit Fallschutzmatten ausgelegt

ist, damit auch wettergeschützt gelenkschonend getobt werden kann.

Ihr Hund würde ganz selbstverständlich wie unsere eigenen Hunde am Familienleben teilhaben und muss auch die

Nächte nicht in einem Zwinger verbringen.

Bitte treten Sie frühzeitig mit uns in Kontakt, da ich nur begrenzt Hunde gleichzeitig aufnehme, um unsere Gäste

auch ausreichend verwöhnen zu können. Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, rufen Sie uns einfach an oder

schreiben uns.

Wir freuen uns schon auf Ihren Liebling!

Auf bald, Ihre Familie Burg!

Am Gäsbach 10 I 54552 Katzwinkel I Tel.: 02692 7859218 I www.ridgebacks-vom-afelskreuz.de

Anzeige


haus.tier.zeit SEITE 10 SEITE 11

Tiere gehoren nicht

auf den Gabentisch

Die vierjährige Sarah hat auf ihren Weihnachtswunschzettel ein Kaninchen gemalt, ihre achtjährige Schwester wünscht

sich sehnlichst eine Katze. Der große Bruder dagegen schwärmt schon jetzt von einem vierbeinigen Freund, der mit ihm

durch dick und dünn geht.

Alle Jahre wieder stehen in der Weihnachtszeit bei vielen

Kindern Hunde, Katzen, Kaninchen oder Fische ganz oben auf

dem Wunschzettel. Laut einer Studie wünschen sich rund 12

Prozent aller Nicht-Tierhalter in Deutschland ein Heimtier,

die meisten von ihnen hätten gerne einen Hund (60 Prozent)

oder eine Katze (28 Prozent). Dem Wunsch sollte man aber

niemals spontan, quasi unter „Feiertagsstress“, nachgeben.

Häufig passt es besser, ein Tier fern vom Weihnachtstrubel

in aller Ruhe in die Familie einzuführen. Denn Tiere sind Lebewesen

und keine Sachen. Nicht nur Herrchen und Frauchen

müssen sich an den neuen Freund gewöhnen. Gleiches gilt natürlich

für das Tier, das sich in einer völlig fremden Umgebung

zurecht finden muss. Mit der notwendigen Ruhe und Gelassenheit

gelingt das Kennenlernen einfach besser und Aufgaben

lassen sich gemeinsam und auch altersgerecht verteilen.

Gut vorbereitet ist es noch einmal so schön, ein Tierbaby von

klein auf zu betreuen, es wachsen und gedeihen zu sehen,

mit ihm zu spielen und zu schmusen. Und aus einem kleinen

Hundewelpen entwickelt sich dann schnell genau der treue

und gelehrige Begleiter, den der Junior schon immer haben

wollte.

Darauf ist zu achten

Frühzeitig sollte der Familienrat klären, welches Tier in die Familie

und zu den Wohnverhältnissen passt. Wer geht mit dem

Hund Gassi, wenn es draußen stürmt und schneit, wer säubert

regelmäßig das Katzenklo, wer sorgt täglich für Futter und frisches

Wasser oder wer ist für notwendige Streicheleinheiten

verantwortlich, sind weitere Fragen. Auch sollte den Eltern

klar sein, dass gerade sie die nächsten Jahre in der Verantwortung

stehen. Der Gang zum Tierarzt beispielsweise kann

nicht an die Kinder delegiert werden. Selbst ein gesundes

Tier muss aber regelmäßig geimpft und entwurmt werden,

braucht Floh- und Zeckenschutz oder hat mal Ohrmilben. Der

große Vorteil einer Aufgabenverteilung: Die Kinder lernen

spielerisch Verantwortung zu übernehmen und die erforderliche

Achtsamkeit gegenüber dem Tier zu entwickeln.

Quelle: Bundesverband für Tiergesundheit e.V.

Aktivprogramm fur Kaninchen

Übergewicht spielt bei den wilden Verwandten der Hauskaninchen

keine Rolle. Als Beutetiere für Jäger zu Lande und aus der Luft sind

sie meist „auf der Flucht“. Selbst während der Nahrungssuche

und –aufnahme sind sie ständig in Bewegung. Schutz und Quartier

bieten ihnen aufwändig angelegte Tunnel- und Höhlensysteme, die

regelmäßig erweitert werden. Kaninchen stammen ursprünglich

aus kargen Gegenden mit nur spärlicher, qualitativ minderwertiger

Pflanzenwelt. Energiereiches Futter ist dort eine Seltenheit. Ihr Verdauungssystem

ist deshalb so angelegt, dass aus rohfaserreichem

Futter der maximale Nährwert erzielt werden kann.

Hauskaninchen dagegen erhalten häufig zu viel vom falschen Futter.

Handelsübliche Pellets und bunte Mischfutter sind häufig rohfaserarm

und haben einen zu hohen Energiegehalt und Nährwert.

Zucker- und stärkehaltige Anteile werden bevorzugt aufgenommen.

Das verhindert den notwendigen Zahnabrieb, stört die Verdauung

und führt auch zu Vitaminmangel. Falsches Futter hat aber nicht

nur Auswirkungen auf Zähne, Verdauung und Körpergewicht, sondern

auch auf das Verhalten der Tiere. Kaninchen, die hauptsächlich

Kraftfutter bekommen und entsprechend wenig Zeit für die Nahrungsaufnahme

benötigen, neigen zu Verhaltensstörungen und

erhöhter Aggressivität.

Was Hauskaninchen brauchen

Kaninchen brauchen frische, ungespritzte Gräser und Kräuter. Heu

aus verschiedenen Gras- und Kräuterarten sollte täglich frisch in

der Raufe angeboten werden. Löwenzahn ist eine willkommene

Delikatesse genau wie Möhren mitsamt Grün. Täglich frisches

Wasser darf dabei nicht fehlen! Obst und getrocknetes Brot

sind sehr zuckerhaltig und sollten nur in kleinsten Mengen

und zu besonderen Anlässen (z. B. beim Einüben kleiner Tricks)

gegeben werden. Getrocknete und frische, ungespritzte Obstbaumzweige

sind dagegen eine gesunde Bereicherung des Speiseplans.

Wenn man dem Kaninchen ein gesünderes Leben gönnen will, dann

stellt man aber das Futter nicht radikal um. Besonders an frisches

Grün muss sich der Darm erst langsam gewöhnen. Die Menge des

Körnerfutters soll allmählich reduziert werden.

Nicht nur falsches und zu viel Futter führt zu Übergewicht, sondern

ebenso Bewegungsmangel, unter dem viele Hauskaninchen leiden.

Die Folgen sind deformierte Knochen und Muskelschäden. Optimal

für die artgemäße Bewegung ist ein großes Gehege im Garten mit

festen wetterbeständigen Häusern und Grabmöglichkeiten, ganz

wie im richtigen Kaninchenleben. Es versteht sich von selbst, dass

ein solcher Auslauf ausbruchsicher und vor Feinden, wie Nachbars

Hund oder Katze und vor Greifvögeln geschützt sein muss. Mit Tonröhren,

Baumstämmen, Ästen und Heuraufen können Sie eine richtige

Kaninchenlandschaft gestalten.

Kaninchen brauchen zum Wohlfühlen und für die gegenseitige

Körperpflege die Gesellschaft mindestens eines

weiteren Kaninchens, auf keinen Fall aber ein Meerschweinchen.

Natürlich kann nicht jeder seine Kaninchen im eigenen Garten halten,

aber auch für Wohnungskaninchen gibt es viele Beschäftigungsund

Bewegungsmöglichkeiten. Voraussetzung ist ein entsprechend

großer Käfig, in dem die Kaninchen mindestens drei Hoppelsprünge

machen können. Die Käfighöhe sollte eine zweite Aufenthaltsebene

und das Sitzen auf den Hinterbeinen erlauben.

Wozu braucht man eine Tierkrankenversicherung

für Katze, Hund und Pferd?

Ganz einfach, weil wir unsere Vierbeiner lieben!

Auch die beste Fürsorge kann nicht verhindern, dass Ihr Hund

oder Katze einmal krank werden oder einen Unfall erleidet.

Das kann hohe Kosten verursachen, denn Behandlungen

beim Tierarzt oder Operationen sind teuer. Die Tierkrankenversicherung

schützt Sie vor diesem finanziellen und oft

unterschätzten Risiko.

Was leistet so eine Tierkrankenversicherung eigentlich?

Bei Krankheit oder Unfall werden 80 %der Tierarztkosten für

chirurgische Eingriffe unter Narkose (auch Teilnarkose) und

deren Nachbehandlung in den folgenden 15 Tagen erstattet –

bis zu 3.000 €inunserer Basis Variante oder bis zu 9.000 €in

unserer Plus Deckung.

In unserer Plus Deckung sind zusätzlich zu den OP Kosten

auch Heilbehandlungskosten bis 1.000 €jeVersicherungsfall

abgedeckt, hierbei gelten komplementäre Behandlungsmethoden

wie z. B. Homöopathie, Akupunktur und andere

alternative Behandlungsmethoden als mitversichert.

Den Tierarzt oder die Tierklinik wählen Sie selbst aus –und

im Urlaub gilt das natürlich weltweit.

Was kostet das eigentlich?

Nicht so teuer wie man denkt –bereits ab 9,96 €monatlich

besteht die Möglichkeit unseren Basistarif zu wählen –rufen

Sie doch einfach mal an oder besuchen Sie unsere Homepage

jansen-allianz.de, dort erhalten Sie auch nützliche Informationen.













Anzeige


haus.tier.zeit SEITE 12 SEITE 13

haus.tier.zeit.

Klicken Sie sich durch die aktuelle

Galerie auf

www.haus-tier-zeit.de/abstimmen

und voten Sie für Ihr Lieblingsbild!

Tier-Voting

Pfoten brauchen Winterschutz

Die meisten Hunde lieben es, ausgelassen durch den Schnee zu toben. Spielen,

Laufen, Graben – das macht dem Vierbeiner im Schnee besonders viel Spaß.

Doch entspannte Winterausflüge haben auch ihre Schattenseiten: Schnee und

glatte Straßen mit Streusalz, Splitt und Co. strapazieren die Pfoten enorm.

Hunde haben in der Regel kein Problem mit der kalten Jahreszeit, sie sind mit

ihrem meist dichten Fell gut geschützt. Empfindlich sind aber die Pfoten der

Vierbeiner, selbst bei großen und kräftigen Rassen. Damit Hunde auch über

einen langen Winter hinweg schnee- und eistauglich bleiben, sollte man sie

mit einer besonders sorgfältigen Pfotenpflege unterstützen.

Nicht immer führt der Spaziergang direkt in die freie Natur. Zwischen Wohnung

und Auslauf liegen in der Regel Wege und Straßen, die mit Split oder

Streusalz passierbar gemacht werden. Wer den Fußballen seines Hundes

etwas Gutes tun will, reibt diese vor dem „Gassi gehen“ am besten mit einer

Pfotensalbe ein. Gut gecremt läuft es sich einfach besser. Es macht die Ballen

sanft und geschmeidig, schützt vor Verletzungen oder Austrocknung und vor

aggressiv wirkendem Streusalz.

Oftmals setzen sich zwischen den behaarten Zehen Eisklumpen fest, die messerscharf

werden können. Sie verletzen die Fußballen oder führen durch Reibung

beim Laufen zu Entzündungen zwischen den Zehen. Je länger die Haare,

desto größer ist die Verletzungsgefahr. Im Winter sollte man deshalb die Haare

im Zwischenzehenbereich kürzen, damit sich dort keine Eisklumpen mehr

bilden können. Bei längeren Spaziergängen durch den Schnee hilft es, die Pfoten

regelmäßig zu kontrollieren und Eisklümpchen rechtzeitig zu entfernen.

Mit dem winterlichen Pfotencheck tut man dem Hund etwas wirklich Gutes.

Eine Hundepfote ist nämlich von unzähligen Nerven durchzogen. Die melden

jeden noch so kleinen Schmerz auf direktem Wege ans Gehirn. Scharfe Eiskristalle

oder Splitsteinchen zwischen den empfindlichen Zehen werden somit

sehr schnell sehr unangenehm für das Tier. Der Hund möchte sich von diesen

„Plagegeistern“ befreien und knabbert an seinen Pfoten. So gelangt schnell

Streusalz ins Maul und wird heruntergeschluckt. Durch das Knabbern werden

die empfindlichen Zehenzwischenräume zusätzlich gereizt. Wer bei seinen

Spaziergängen überwiegend auf gestreuten Wegen laufen muss, sollte über

Pfotenschutzschuhe nachdenken.

Nach dem Spaziergang tut es Herrchen, Frauchen und Hund gleichermaßen

gut, ein Fußbad in lauwarmen Wasser zu nehmen. Nach dem Bad dann noch

eine Pflegecreme auftragen - derart verwöhnt und geschützt wird auch ein

langer Winter zur coolen Sache.

Quelle: Bundesverband für Tiergesundheit e.V.

Ein Hund ist ein Herz

auf vier Pfoten.

Anzeigen

gesponsert von

Auch Sie können uns ein Bild

Ihres Lieblings zusenden auf

www.haus-tier-zeit.de/mitmachen

Liebe Tierfreunde,

es ist Zeit, für das was war,

Danke zu sagen,

damit das was wird,

unter einem guten Stern beginnt!

Danke für ein tolles 2018

mit Euch und Euren Fellnasen

Eure Ute Linden

ARTGERECHT

TIERNAHRUNG . . . UND MEHR

Lissinger Str. 72 | Gerolstein

Tel.: 0 65 91/9 83 90 10

„Denn Erinnerungen, die unser Herz berühren,

gehen niemals verloren“

Die Tierbestattung in Ihrer Nähe!

Kurfürstenstraße 32, 54487 Wintrich/Mosel

www.tierbestattung-koehler.de


haus.tier.zeit SEITE 14 SEITE 15

Kindgerechte Unterwasserwelt

Das Aquarium: eine pflegeleichte, lehrreiche Alternative zu Hund, Katze und Co.

Kinder sind fasziniert von der bunten und schillernden Unterwasserwelt.

Das Plätschern des Wassers wirkt beruhigend auf die

Kleinen, sie lernen die Schönheit der Natur kennen und entwickeln

frühzeitig Pflichtbewusstsein und Verantwortungsgefühl. Aquarien

sind bei Kindern deshalb sehr beliebt. Auch in immer mehr pädagogischen

Einrichtungen wie Kindergärten sind die Biotope hinter Glas

zu finden. Zudem sind sie eine gute Alternative für Mädchen und

Jungen, die an einer Tierhaarallergie leiden und auf Hund, Katze

und Co. verzichten müssen.

Nicht zu üppig

Aber ganz ohne Pflege kommen auch die

Unterwasserbewohner nicht aus. Das

Aquarium sollte auf einem stabilen

und geraden Untergrund stehen und

nicht der direkten Sonneneinstrahlung

ausgesetzt sein. Ob es im Kinderzimmer

aufgestellt wird oder

nicht, hängt auch davon ab, ob der

Nachwuchs das Wasserplätschern

in der Nacht als störend empfindet.

Das 60-Liter-Aquarium etwa

ist ein klassisches Einsteigerbecken

mit der entsprechenden Filtereinheit

und Beleuchtung. Entscheidet sich die

Familie für ein Warmwasseraquarium mit

wärmeliebenden, tropischen Fischen, gehört

auch ein Heizstab zur Grundausstattung. Einige

Fischarten wie Goldfische, Guppys oder Platys sind

nicht so anspruchsvoll in der Haltung, aber auch Schnecken- oder

Garnelenarten können Kinder begeistern. Das Becken sollte jedoch

nicht überbevölkert werden, denn dies erhöht den Pflegeaufwand

und stresst die Tiere. Auch bei den Pflanzen ist weniger oft mehr.

Interessant für Kinder sind ebenso Dekoelemente wie Drachen, Burgen

oder Schiffsteile.

Achtung Sauerstoffgehalt!

Steine, Wurzeln und einige Pflanzen sind ein Muss für die Unterwasserbewohner,

denn das Grün ist wichtig als Versteck und für

den Sauerstoffgehalt im Wasser. Ist dieser dauerhaft zu niedrig,

können die Fische nicht überleben und ein übermäßiges Algenwachstum

wird gefördert. Inzwischen gibt es im Fachhandel auch

Geräte wie beispielsweise Oxydatoren, die es gerade Anfängern

erleichtern, in ihrem Aquarium immer für ausreichend Sauerstoff

zu sorgen.

Wasser testen

Krankheitsanfällige Fische, wuchernde Algen und mickrige Pflanzen:

Sauerstoffmangel im Wasser des Aquariums kann die Ursache

für viele Probleme sein, die das Vergnügen an der schillernden Unterwasserwelt

empfindlich trüben. Wer genau wissen möchte, wie

viel Sauerstoffgehalt in seinem Becken ist, kann dies mit einem entsprechenden

Test, der im Fachhandel erhältlich ist, überprüfen. Ein

Sauerstoffanteil von sechs Milligramm pro Liter Aquariumswasser

sollte auf keinen Fall unterschritten werden.

Ein Haus ohne

Tiere ist wie ein

Himmel ohne Sterne.

Anzeige

Exklusive Geschenkideen zum Weihnachtsfest

finden Sie in unserem Markt in Wittlich.

Ihr ach n r rs i i r

www

t

i l

sF u - l .

l t ,5 t l h

Ö

.– r. . – . ,S . . – .

.f s. t i


CLEO (4),

ALLERGIKERIN

seit drei Wochen beschwerdefrei

dank CAT SANA KÄNGURU

NEUE SORTE

Auch als DOG SANA KÄNGURU für Hunde

Alleinfuttermittel mit hypoallergenen Zutaten bei

Nahrungsunverträglichkeiten – exklusiv beim Tierarzt.

www.vet-concept.com

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!