Tine Ziegler/Mele Brink: Spinnst du schon?

editionpastorplatz

Spinnen spinnen. Das ist normal. Nur ein einziges Kreuzspinnenkind ist anders. Arachnida spinnt nicht. Dafür ist sie zäh und einfallsreich. Sie findet mutig ihren eigenen Weg und beeindruckt damit sogar die alte Kreuzspinne.

Spinnst

Tine Ziegler

du

& Mele Brink

schon?

EDITION PASTORPLATZ

31


Spinnst du schon?“ wird herausgegeben von der Edition Pastorplatz

(Mele Brink & Bernd Held GbR · Luisenstraße 52 · 52070 Aachen)

www.editionpastorplatz.de

www.facebook.com/edition.pastorplatz

www.twitter.com/ed_pastorplatz

Editionsnummer: 31 (Februar 2019)

ISBN 978-3-943833-31-7

1. Auflage

Idee + Text: Tine Ziegler

Zeichnungen: Mele Brink

Layout + Umsetzung: Bernd Held

Lektorat + Korrektorat: Angelika Lenz, Steinheim an der Murr

Druck: Grafisches Centrum Cuno GmbH & Co. KG, Calbe

Innenseiten: 140-g-Offsetpapier (FSC © -zertifiziert)

Umschlag: 135-g-Bilderdruckpapier (FSC © -zertifiziert)

Das Werk einschließlich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung ist ohne Zustimmung des Verlags unzulässig. Das gilt insbesondere für

Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Einspeicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen.

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek: Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie;

detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.dnb.de abrufbar.


Spinnstdu

Tine Ziegler

& Mele Brink

schon?


Arachnida Langbein sitzt auf einem Rosenblatt.

Spinnst du schon?“, fragt die alte Nachbarin das

Spinnenkind.

Arachnida zappelt nervös mit ihren acht Beinen.

„Nein, ich schaff es nicht“, antwortet sie sehr leise.


Die alte Spinne legt den Kopf schief:

„Jede Kreuzspinne kann spinnen.“


„Schau, es ist einfach.“

Die alte Spinne seilt sich ab und

baut zwischen zwei Rosenästen

flink ein Netz. Die dünnen Fäden

glitzern im Sonnenlicht.


„Du musst dich anstrengen

und üben. Übung macht

den Meister.“


Aber Arachnida

hat schon viel geübt.


Sie hat

sich angestrengt

und gepresst.

Nichts ist passiert.


Sie hat sich

entspannt.


Auch das

hat nicht

funktioniert.


Ihr Freund Fred, der Weberknecht,

hat sie gekitzelt.

Arachnida hat Tränen gelacht,

ein bisschen Pipi gemacht,

aber nichts gesponnen.


„Bei mir geht es nur, wenn

ich aufgeregt bin“, hat ihr ein

anderes Spinnenkind verraten.


Darum hat sich Arachnida

von einer Sonnenblume in

die Tiefe gestürzt. Aber aus

ihrer Spinndrüse schoss kein

Rettungsfaden.

Beim Aufprall hat sich

Arachnida Langbein alle

acht Füße verstaucht und

ist tagelang gehumpelt.


Traurig krabbelt Arachnida

am Rosenstrauch hinunter.

„Du musst dich abseilen,

Kindchen. Du bist doch keine

Ameise.“ Die alte Spinne klingt

ungeduldig.

„Ich kann eben nicht spinnen“,

antwortet Arachnida trotzig.

„Eine Spinne, die nicht

spinnen kann“, kichert eine

vorbeieilende Ameise.

Hihi

Ha ha


„Das ist nicht normal“, fügt ein

Marienkäfer hinzu und erzählt

es einem Schmetterling.

„Völlig nutzlos“, erwidert der

Schmetterling und erzählt es

einer Raupe.

Bald weiß es die ganze Wiese.

Alle lachen über Arachnida.

Ha ha

hi

Hi

He

he

Ha ha

Hi

hi

He

he


Spinnen spinnen. Das ist normal.

Nur ein einziges Kreuzspinnenkind

ist anders. Arachnida spinnt nicht.

Dafür ist sie zäh und einfallsreich.

Sie findet mutig ihren eigenen Weg

und beeindruckt damit sogar die

alte Kreuzspinne.

Für Kinder ab 3 Jahren.

ISBN 978-3-943833-31-7

Weitere Magazine dieses Users