2019-Südamerika-Katalog

karawanereisen

Unsere Südamerika-Reisen führen Sie nach Chile, Argentinien, Peru, Ecuador, Kolumbien, Brasilien, auf die Osterinsel und zu den Galapagos Inseln. Südamerika mit wenigen Worten zu beschreiben, fällt sehr schwer! Anden und Amazonas, Samba und Tango, Metropolen und Regenwälder, Tiere und Pflanzen, Estancias und Haciendas, Natur und Abenteuer.

SÜDAMERIKA

Individual- und Gruppenreisen 2019 / 20

Antarktis · Argentinien · Bolivien · Brasilien · Chile · Ecuador · Kolumbien · Peru

Mietwagenreisen · Erlebnisreisen · Aktivreisen · Bausteinprogramme · Kreuzfahrten · Hotels


Facebook “f” Logo CMYK / .eps Facebook “f” Logo CMYK / .eps

Über uns

Ihr Karawane-Plus

Karawane Reisen

Die ganze Welt des Reisens: Hautnah, mit magischen

Momenten, Begegnungen auf Augenhöhe und starken

Erlebnissen. Perfekt organisiert, persönlich beraten.

Profitieren Sie von 69 Jahren Erfahrung und Leidenschaft

fürs Reisen! Karawane Reisen zählt zu den

ältesten und beständigsten Reiseunternehmen

Deutschlands.

Unser breites Reiseangebot, das jedes Jahr von unseren

Reisespezialisten aktualisiert und verbessert wird,

unterliegt strengen Qualitätskriterien. Sie können

sicher sein, dass wir Ihnen stets ein optimales Angebot

machen können – ganz egal, ob Sie zum ersten

Mal mit Karawane unterwegs sind oder zu unseren

Stammkunden zählen. Durch unsere erfahrenen Mitarbeiterinnen

und Mitarbeiter, die sich mit „ihren“

Ländern bestens auskennen, werden Sie umfassend

beraten. Überzeugen Sie sich selbst, auf Ihrer nächsten

Reise!

Ihr Team von Karawane Reisen

Alle Kataloge und Reiseangebote finden Sie

auch im Internet unter www.karawane.de

Neuseeland 2019-20

Immer auf dem Laufenden:

Gründungsmitglied,

Bereits zum fünften Mal in Folge

www.facebook.com/

Kooperation mittelständischer,

wurde Karawane 2018 als

KarawaneReisen

europäischer Reiseveranstalter TOP-Reiseveranstalter zertifiziert

Mitglied im Bundesverband

der Allianz selbständiger

Reiseunternehmen (asr)

Anmeldung für unseren

monatlichen Newsletter:

www.karawane.de/newsletter

CO 2 -Kompensation mit dem

Online-Emissionsrechner:

www.karawane.de/myclimate

Lizenzierte Agentur der IATA,

dem Dachverband der

Fluggesellschaften

Vereinsmitglied

in der Arbeitsgemeinschaft

Lateinamerika (Arge)

Weitere Informationen bei:

Veranstalter: Best of Travel Karawane Group GbR Reisen | Geschäftsführer: GmbH & Co. KG Bernd · Schorndorfer Rösner | Str. Ostwall 149 · 30, 71638 47608 Ludwigsburg Geldern · Tel. +49 (0) 7141 2848-0 · E-Mail: info@karawane.de

Geschäftsführer: Tel. 0 2831 - 133 Steffen 209 | Albrecht, Fax 0 2831 Georg - 133 Albrecht 212 | info@botg.de · Handelsregister | www.botg.de

Stuttgart HRA 200588 · USt-IdNr.: DE 146 126 684 Titelbild: © filipefrazao, fotolia.com

2 Karawane Reisen


„What can be more important in life than

to realize your own dreams, no matter

what they look like?“

Sergio Bambaren


Über unser Unternehmen

Persönlichkeit

Bei uns finden Sie kein unpersönliches Callcenter

und keine Telefonautomaten, sondern

Sie werden ausschließlich von erfahrenen und

begeisterten Reisefachleuten beraten, die sich

bestens in den Zielgebieten auskennen. Wir

lieben „unsere“ Destinationen, sind dort oft

und gerne selbst unterwegs und haben viele

Angebote persönlich für Sie getestet. Darunter

sicher auch wenig bekannte Produkte, die

kaum in anderen Programmen zu finden sind.

Von Reisenden – für Reisende.

Nachhaltigkeit

Wir sind uns unserer sozialen und ökologischen

Verantwortung bewusst. Unsere Reisen in die

Ferne bringen uns immer wieder mit den unterschiedlichsten

Menschen und mit traumhafter

Natur in Be rührung. Damit diese wertvollen

und einzigartigen Erfahrungen auch

künftigen Generationen möglich sind, setzen

wir in Kooperation mit unseren Partnern vor

Ort auf nachhaltigen und fairen Tourismus. In

manchen Regionen können Sie vor Ort die von

lokalen Partnern unterstützen Projekte auch

besuchen.

Flexibilität

Mit unserem hochwertigen, vielfältigen Baustein-Programm

zu fairen Preisen gestalten

Sie Ihren Urlaub ganz nach Ihren persönlichen

Wünschen. Sollten Sie ein bestimmtes Angebot

nicht in unserem Katalog finden, so können

Sie dieses selbstverständlich über uns

buchen. Wir kombinieren für Sie Rundreisen,

Hotels, Mietfahrzeuge, Tagestouren, Ausflüge

und Flüge sinnvoll zu einer erlebnisreichen

Gesamtreise. Egal ob Sie auf eigene Faust, mit

privatem Guide oder in einer geführten Gruppe

unterwegs sein möchten.

4 Allgemeine Informationen


Wir reisen aus Leidenschaft. Und mit großer

Vorliebe in Länder und Regionen, die uns besonders

am Herzen liegen. Dort gerne auch abseits

der üblichen Pfade. Um atemberaubende Landschaften

oder grandiose Tierwelten zu erleben,

exotische Gerüche und Gerichte zu probieren

oder Menschen zu treffen, die eine fremde Kultur

leben. Wir kennen nicht die ganze Welt, sind

aber für „unsere“ Destinationen ein führender

Spezialist, der mit Erfahrung und Engagement

Reiseträume in unvergessliche Traumreisen verwandelt.

Lassen Sie sich auf den nachfolgenden

Seiten von unseren Ideen und Bildern inspirieren.

Wir freuen uns darauf, Sie bald begrüßen

zu dürfen!

Service

Ihre Zufriedenheit ist uns das Wichtigste – Sie

stehen im Mittelpunkt. Deshalb bieten wir

Ihnen einen erstklassigen Service an, vor, während

und nach Ihrer Reise. In den Zielgebieten

arbeiten wir mit erfahrenen und verlässlichen

Partneragenturen zusammen, die das Serviceangebot

vor Ort garantieren und Ihnen oft

auch deutschsprechend mit Rat und Tat zur

Seite stehen.

Sicherheit

Bei uns sind Sie und Ihr Geld in sicheren

Händen! Sowohl zur Ab sicherung von Kundengeldern

wie im Bereich von Reiseversicherungen

arbeiten wir mit renommierten

und kompetenten Gesellschaften zusammen,

die für eine schnelle und unkomplizierte Handhabung

Sorge tragen.

Ein starkes Team

Wir sind Mitglied einer der ältesten Reiseveranstalter-Kooperation

Europas, der Best of

Travel Group. Bereits seit über 25 Jahren haben

sich führende Fernreisespezialisten zum Vorteil

ihrer Kunden zusammengeschlossen. So

können wir Ihnen häufig besonders attraktive

Konditionen anbieten oder aktuelle Reiseinformationen

bieten, die uns über den ständigen

Erfahrungsaustausch innerhalb der Gruppe

erreichen.


Gute Gründe für eine Reise

nach Südamerika

Jahrtausende alte

Kulturen

Wohl kaum ein anderer Kontinent hat eine so

reiche und beeindruckende Kulturgeschichte

wie Südamerika. Beim Betrachten, z.B. der

faszinierenden Inka-Kultur, werden Einblicke in

eine längst vergangene und doch immer noch

lebendige Epoche der Menschheits geschichte

gewährt.

Eine einmalige Flora

und Fauna

Der Galapagos Archipel vor der Küste Ecuadors

hat sich dank seiner abgeschiedenen Lage eine

weltweit einzigartige Flora und Fauna bewahren

können. Die Inseln gelten als ein Paradies auf Erden.

Tiere begegnen dem Menschen ohne Scheu

und die Evolutionstheorien Darwins werden zur

Realität.

Überwältigende Landschaften

Ein fantastisches Mosaik überwältigender

Naturlandschaften vermittelt ein Besuch

Chiles, dem längsten Land der Erde. Einzigartige

Trockenwüsten, romantische Bergseen,

schneebedeckte Vulkane und unberührte Gletscherlandschaften

begeistern unsere Sinne.

6 Allgemeine Informationen


©Anja Hofer

Faszinierende

Metropolen

Buenos Aires, Rio de Janeiro, Cartagena - Städte

und Metropolen, die in ihrer Schönheit und

Vielfältigkeit anderen Weltstädten in nichts

nachstehen. Eine abwechslungsreiche Kulturszene

und beliebte Festivals ziehen jedes Jahr

von neuem die Besucher in ihren Bann.

Problemloses Reisen

Sicherlich gibt es Reisende, für welche die

spanische Sprache bislang eine Hürde für eine

Südamerika-Reise war. In solchen Fällen empfehlen

wir geführte Rundreisen oder Privattouren,

die bereits ab zwei Personen in ihrer

Durchführung garantiert sind. Dort, wo die

Infrastruktur gut entwickelt ist, können heutzutage

auch Individualreisen mit dem Mietwagen

problemlos durchgeführt werden, zum

Beispiel in Chile oder Argentinien.

Eine gute Infrastruktur

Viele Länder Südamerikas stehen anderen Reiseländern

in ihrer Infrastruktur kaum nach.

Die individuelle Zusammenstellung einer Südamerika-Reise

wird dadurch immer beliebter.

Lange Distanzen werden per Flugzeug zurückgelegt.

Im Land reisen Sie in Kleingruppen, privat

mit eigenem Reiseleiter oder individuell mit dem

Mietwagen. Kreuzfahrten und Tagesausflüge perfektionieren

das Erlebnis. Für Ruhe und Entspannung

sorgen ausgewählte und bewährte Hotels,

Lodges und Gästehäuser. Den gesamten Reisevorschlag

einer solchen in allen Belangen optimalen

Rundreise erhalten Sie von uns. So wird mit der

Buchung Ihre Traumreise zur Wirklichkeit.


Allgemeine Informationen

Über unser Unternehmen 4-5

Gute Gründe für Südamerika 6-7

Karte Südamerika/Klimatabellen 10-11

Länderinformationen 207-209

Allgemeine Reisevereinbarungen (AGBs) 210-211

Länderübergreifende Reisen

Peru – Bolivien – Argentinien – Brasilien 14-15

Argentinien – Chile 16-17

Peru – Bolivien – Chile 18-21

Weltreise 22-23

Chile – Argentinien 30-39

Chile

Einleitung Chile 24-25

Gruppenreisen Chile 26-27, 30-33

Bausteinreisen Chile 28-29, 36-37

Wanderreisen Chile 34-35, 60

Geführte Mietwagenreise 38-39

Camper Chile 40-41

Mietwagen Chile 42-43

Mietwagenreisen 38-39, 44-55

Kreuzfahrten Patagonien 56-58

Bausteinprogramme 59-63

Osterinsel 64-65

Hotels, Halbtages-/Tagestouren 66-75

Argentinien

Einleitung Argentinien 76-77

Gruppenreisen Argentinien 78-79

Wanderreisen Argentinien 34-35

Mietwagenreisen 80-85

Bausteinprogramme 86-90

Hotels, Halbtages-/Tagestouren 91-95

Antarktis

Einleitung Antarktis 96-97

Kreuzfahrten 98-103

Peru

Einleitung Peru 104-105

Gruppenreisen Peru 106-107

Rundreisen Peru 108-111

Bausteinprogramme 112-115

Wandertouren Peru 116-119

Mietwagenreise 120-121

Amazonas Kreuzfahrten 122-123

Amazonas Lodges 124

Hotels, Halbtages-/Tagestouren 125-133

Bolivien

Einleitung Bolivien 134-135

Rundreisen Bolivien 136-137

Bausteinprogramme 138-143

Hotels, Halbtages-/Tagestouren 143-145

Ecuador

Einleitung Ecuador 146-147

Rundreisen Ecuador 148-149

Mietwagenreise 150-151

Bausteinprogramme 152-154, 156

Wandertouren Ecuador 153

Amazonas Kreuzfahrt 155

Amazonas Lodges 157

Hotels, Halbtages-/Tagestouren 158-159

Einleitung Galapagos 160

Galapagos Kreuzfahrten 161-163

Galapagos Inselprogramme 164

Hotels Galapagos 165

8 Inhaltsverzeichnis


Ein Wort zum Buchungsvorgang

Vor Ihnen liegt eines der ausführlichsten Angebote für Südamerika.

Sollten Sie jedoch ein bestimmtes Angebot nicht in

unserem Katalog finden, so können Sie dieses selbstverständlich

dennoch über uns buchen. Es gibt kaum einen Reisewunsch,

den wir nicht erfüllen können. Häufig können wir Preisvorteile

in Ihrem Interesse anwenden, die nur für Pauschal reisen gelten.

Buchen Sie deshalb Ihre Reise als Gesamt leistung bei uns, also

mit Flug und allen Landarrangements.

Webcodes und Internet

Bei jeder Reise bzw. Reiseleistung in diesem Katalog finden Sie

in der Preisspalte einen sogenannten „Webcode“. Geben Sie

diesen in das Suchfeld auf unserer Homepage ein und Sie gelangen

direkt zu der Reisebeschreibung. Im Internet finden Sie

außerdem alle Kataloge zum Online-Blättern und weitere Informationen

zu unserem Unternehmen und zu den Reisen.

Gültigkeit des Kataloges

Vom 01.12.2018 bis 31.03.2020, falls nicht anders angegeben.

Dieser Katalog verliert seine Gültigkeit mit dem Erscheinen des

Kataloges 2020/21.

Brasilien

Einleitung Brasilien 166-167

Gruppenreisen Brasilien 168-171

Rundreisen Brasilien 172-173

Mietwagenreisen 174-175

Amazonas Kreuzfahrtprogramme 176

Amazonas Lodges 190

Bausteinprogramme 177-182

Hotels, Badehotels,

Halbtages-/Tagestouren 183-191

Kolumbien

Unsere Symbole

Deutschsprechende Reiseleitung

Englischsprechende Reiseleitung

Feste Unterkünfte

(z.B. Hotel, Lodge, B&B)

Nationaler und/oder internationaler

Flug eingeschlossen

Unsere Tipps und Specials

Hier können Sie sparen!

Wichtige Information zum Produkt!

Schiffspassage

Mietwagenreise

Campingreise/

Campingübernachtungen

Einleitung Kolumbien 192-193

Guppenreisen Kolumbien 194-195

Rundreisen Kolumbien 196-197

Mietwagenreise 198-199

Bausteinprogramme 200-203

Hotels, Halbtages-/Tagestouren 204-206

Neu: Preisbeispiele

Hotels, Mietfahrzeuge und einige Reisen sind mit sogenannten „Preisbeispielen“ anstatt

vollständiger Preisangaben ausgezeichnet. Preisbeispiele finden sich z.B. dann, wenn

es sehr viele Saisonzeiten oder Abfahrttermine gibt, die aus Platzgründen nicht im

Katalog abgedruckt werden können. Im Internet (siehe > Webcode) finden Sie alle

Termine und Preise. Preisbeispiele betreffen i.d.R. eine „mittlere“ Saisonzeit, also weder

die günstigste noch die teuerste.

Mobilitätshinweis

Auf unseren Reisen werden Transportmittel wie Flugzeuge, Busse, Kleinbusse, Geländewagen,

Schiffe und Boote genutzt. Die Übernachtungen erfolgen in verschiedenartigen

Unterkünften. Da wir weder im öffentlichen Raum noch bei den Transportmitteln

und Unterkünften eine durchgängige Barrierefreiheit garantieren können, sind unsere

Reisen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Handicaps im

Allgemeinen nicht geeignet. Daher ist es wichtig, dass Sie uns über Ihre eingeschränkte

Mobilität im Vorfeld Ihrer Reisebuchung informieren. Gerne beraten wir Sie und

klären zusammen, ob für die gewünschte Reise ein reibungsloser Ablauf möglich ist.

Hinweis z.B. auf kostenfreie Zusatzleistungen!

Abkürzungen

In diesem Katalog finden Sie folgende Abkürzungen für Verpflegungsleistungen und

Unterbringung:

Ü = Übernachtung (ÜF: inkl. Frühstück) F = Frühstück

M = Mittagessen/Lunchpaket A = Abendessen

P = Picknick HP = Halbpension

VP = Vollpension EZ = Einzelzimmer

DZ = Doppelzimmer SZ = Schlafzimmer

NP = Nationalpark GR = Game Reserve

© Copyright

BEST OF TRAVEL GROUP GbR, Geldern. Alle Rechte, auch die des Nachdrucks in

Auszügen, der foto mechanischen Wiedergabe, oder ähnlichem Wege (Fotokopieren,

Mikrokopie) und deren Speicherung oder Verbreitung in Datenverarbeitungsanlagen

und der Übersetzung bleiben der BEST OF TRAVEL GROUP GbR vorbehalten.

Der Umwelt zuliebe:

Die Innenseiten dieses Katalogs wurden

gedruckt auf 100% Recyclingpapier, ausgezeichnet

mit dem Blauen Engel.

9


Wann ist die beste Reisezeit für

Südamerika?

mittlere Höchsttemperatur

mittlere Tiefsttemperatur

durchschnittlicher Niederschlag

Um die beste Reisezeit für Südamerika zu bestimmen, muss ein Blick

auf die Landkarte und die Klimazonen geworfen werden. Der südamerikanische

Subkontinent besteht aus einer Fläche von 17,8 Mio.

Quadratkilometern. Das alles ist umgeben von Meer: im Osten der

Atlantik, im Westen der Pazifik, im Norden das tropische karibische

Meer und im Süden der stürmische Südliche Ozean. Hinzu kommen

die unterschiedlichen Höhenlagen, die für verschiedene Klimazonen

verantwortlich sind. Vom tropischen Amazonasgebiet zur kühlen

Bergwelt der Anden, von der heißen Steppe Argentiniens zur feuchtheißen

Küste Kolumbiens, von der trockenen Atacama-Wüste bis

zum rauen Klima Feuerlands ist in Südamerika alles dabei. Nicht für

jede Region herrschen deshalb zu jeder Jahreszeit gute Reisezeiten.

Entsprechend sollte der Reisetermin und die Kleidung den Gegebenheiten

angepasst werden. Gerne beraten wir Sie persönlich zur

besten Reisezeit im jeweiligen Land.

Anhand der Klimatabellen erkennen Sie Temperaturen und Niederschläge.

Von Nord nach Süd finden Sie einige in den Hauptregionen

deutliche Merkmale.

Das Klima im Amazonasgebiet

Der Amazonas durchquert den Norden Brasiliens in einer Tiefland-Tropenzone

und streift dabei auch die Länder Peru, Bolivien,

Kolumbien und Venezuela. Im Amazonasgebiet herrscht ein tropisches,

feucht-heißes Klima mit ganzjährig warmen Temperaturen.

Die Trockenzeit dauert in den meisten Teilen des Amazonasgebietes

von Juni bis Oktober, die Regenzeit von November bis Mai.

Klima in den Anden

Die Anden erstrecken sich über 7.500 Kilometer von Nord nach Süd

an der Ostseite des südamerikanischen Kontinents. Sie umfassen

ganz verschiedene Klimazonen und reichen von den Tropen im Norden

zu den trockenen Wüsten in den zentralen Regionen bis hin zu

regenreichen Gebieten im Süden. Die Temperaturen hängen nicht

nur von der Höhenlage ab, sondern auch von den Breitengraden. In

den Tropen und Subtropen finden sich kaum Unterschiede während

des Jahres, weiter im Süden sind dagegen deutliche Jahreszeiten zu

unterscheiden. Dies lässt sich gut an der Schneegrenze ablesen, die

in den äquatorialen Anden bei rund 4.800 Metern liegt, während in

Chile einige Gletscher bis an den Pazifik reichen.

Bogota

mm

20

10

0

-10

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Cusco

mm

15

5

-5

-15

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Galapagos/San Cristobal

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

La Paz

mm

15

5

-5

-15

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Manaus

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Puerto Montt

mm

15

5

-5

-15

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Rio de Janeiro

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Buenos Aires

mm

20

10

0

-10

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Easter Island

mm

20

10

0

-10

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Iguazu Falls

mm

20

10

0

-10

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Lima

mm

25

15

5

-5

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Puerto Maldonado

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Quito

mm

20

10

0

-10

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Salta

mm

20

10

0

-10

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Klima in Patagonien

Patagonien beschreibt eine großflächige Region in den Staaten

Argentinien und Chile. Einen maßgeblichen Einfluss auf das Klima in

Patagonien haben die südlichen Ausläufer der Anden. Man unterscheidet

die Gebiete westlich der Anden, die regenreich und kühl sind

und die Gebiete östlich der Anden, die kontinental-trocken sind. Im

südlichen Patagonien sorgen Winde für einen häufigen Wetterwechsel.

Die beste Reisezeit für Patagonien ist von Oktober bis April.

Salvador da Bahia

mm

30

20

10

0

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Santiago de Chile

mm

20

10

0

-10

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

San Pedro de Atacama

mm

20

10

0

-10

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Torres del Paine

mm

10

0

-10

-20

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

Ushuaia

mm

20

10

0

-10

Jan Jun Jul

240

160

80

0

Dec

10 Allgemeine Informationen


Galapagos

Archipelago

Quito

Medellin

ECUADOR

Iquitos

Andes

Bogota

COLOMBIA

PERU

Amazonas

Rio Negro

Lima

Machu Picchu

Cusco

Nazca

Lake Titicaca

La Paz

Altiplano

Salar de Uyuni

Amazon Lowlands

BOLIVIA

Manaus

Pantanal

BRAZIL

Brasilia

Campo Grande

Equator

Belém

Salvador

da Bahia

Calama

Atacama

Salta

São Paulo

Iguazu Falls

Rio de Janeiro

Pacific Ocean

Atlantic Ocean

Santiago de Chile

CHILE

Córdoba

Buenos Aires

ARGENTINA

Montevideo

Lake

District

Puerto Montt

Valdés Peninsula

Patagonia

Torres del Paine NP

El Calafate

Punta Arenas

Tierra del Fuego

Cape Hoorn


Südamerika Rundreisen

Länderkombinationen

12

Allgemeine Informationen


©Georg Rubin

privat | gemeinsam | geführt


Grosse Südamerika Rundreise

Auf einen Blick

• 15 Tage Gruppen- oder Privatreise ab Lima/

bis Rio de Janeiro

• 4 Länder in 15 Tagen

• garantierte Durchführung ab 2 Personen

• Wahl zwischen zwei Hotelkategorien

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Lima.

Nach Ankunft am Flughafen in Lima Transfer

zu Ihrem Hotel. Die peruanische Hauptstadt

wurde 1535 vom spanischen Conquistador

Pizzaro gegründet. Rest des Tages zur freien

Verfügung. 2 Ü: Hotel La Hacienda Miraflores

(STD); Casa Andina Premium Miraflores (SUP).

2. Tag: Lima (F).

Sie unternehmen eine halbtägige Stadtrundfahrt

durch Lima und sehen u.a. die koloniale

Innenstadt, die Kathedrale, das Kloster San

Francisco und die modernen Wohnviertel San

Isidro und Miraflores. Im Anschluss besuchen

Sie das interessante Larco Herrera Museum

mit der weltweit größten Privatsammlung

präkolumbischer Kunst. Bekannt ist das Museum

auch für eine amüsante Sammlung erotischer

Steinskulpturen aus der Moche-Zeit.

3. Tag: Lima – Cusco (F).

Transfer zum Flughafen und Flug nach Cusco.

Nachmittags erkunden Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

der ehemaligen Inka-Hauptstadt.

Sie besuchen Koricancha, den Sonnen tempel

der Inka, die Kathedrale mit ihrer Sammlung

kolonialer Kunstwerke und spazieren durch

die Altstadtgassen. Im Anschluss fahren Sie in

das Außengebiet von Cusco, wo sich weitere

imposante Inka-Ruinen befinden. Vor allem die

Festung Sacsayhuaman mit ihren aus riesigen

Steinen erbauten Mauern gibt davon Zeugnis.

3 Ü: Hotel Jose Antonio (STD); Hotel Aranwa

Cusco (SUP).

4. Tag: Cusco (F).

Tag zur freien Verfügung für eigene Unternehmungen.

Buchen Sie optional über die örtliche

Agentur einen Ausflug zum Pisac Markt

und den Ruinen von Ollantaytambo, eine gewaltige

Festungsanlage der Inka. Oder erkunden

Sie die wunderschöne Altstadt von Cusco

mit ihren kleinen Gassen, Plätzen, Galerien und

urigen Geschäften.

5. Tag: Cusco – Machu Picchu – Cusco (F).

Heute steht der Höhepunkt einer jeden Perureise

auf dem Programm: Machu Picchu, die

Verlorene Stadt der Inka. Mit Bus und Bahn

geht es von Cusco durch das schöne Urubambatal

nach Aguas Calientes. Von hier aus fahren

Sie im Kleinbus eine Serpentinenstraße hinauf

zur geheimnisvollen und weltberühmten Inkastadt,

gefolgt von einer Besichtigung. Vor der

Kulisse der umgebenden Berge bieten sich

immer wieder herrliche Fotomotive.

6. Tag: Cusco – Puno (F/M).

Im Touristenbus fahren Sie durch das peruanische

Hochland entlang schneebedeckter

Berggipfel nach Puno. Unterwegs werden

die Kirche von Andahuaylillas, die Ruinen von

Racchi und die kleine Stadt Pucara besichtigt.

Die Busfahrt erfolgt in einer internationalen

Gruppe mit einer gemeinsamen englischsprechenden

Reisebegleitung. Ü: Hotel Jose

Antonio Puno (STD); Hotel Libertador Lago

Titicaca (SUP).

7. Tag: Puno - Titicaca-See - La Paz (F/M).

Früh morgens haben Sie die Möglichkeit an

einem Bootsausflug zu den schwimmenden

Inseln der Uros teilzunehmen (optional, Beginn

04.00 Uhr). Anschließend geht es über

die Grenze nach Bolivien und weiter in den

Wallfahrtsort Copacabana. Von hier aus Fahrt

mit dem Katamaran über den Titicaca-See

zur Sonneninsel, wo der Legende nach der

Sonnen gott der Inka gewohnt haben soll. Nach

dem Besuch eines Museums geht es weiter

über den See nach Cocotoni und von dort mit

dem Bus nach La Paz. 2 Ü: Hotel Presidente

(STD); Hotel La Casona Boutique (SUP).

8. Tag: La Paz (F).

Vormittags lernen Sie La Paz während einer

14 Rundreisen Peru - Bolivien - Argentinien - Brasilien


Peru, Bolivien, Argentinien und Brasilien,

vier vielseitige und faszinierende Länder. Gegenwart

und Vergangenheit, lebendige pulsierende

Städte und wunderschöne Natur erwarten

Sie. Die vergangene Kultur der Inka,

bunte Indiomärkte, der Titicaca-See, Ruinenstädte,

die faszinierenden Iguazu-Wasserfälle

und Metropolen wie Lima, Buenos Aires

und Rio de Janeiro werden Sie begeistern.

2 Unterkunftskategorien stehen zur Auswahl:

3*-Hotels (Standard (= STD)) oder 4*-Hotels (Superior

(= SUP)).

Stadtrundfahrt besser kennen. Die Stadt hat

viele gut erhaltene Bauten aus der Kolonialzeit

und in den engen Gassen der Altstadt findet

noch heute ein malerischer Indiomarkt statt.

Im Anschluss besuchen Sie das Mondtal, bekannt

für interessante geologische Formationen,

geschaffen von Wind und Regen.

9. Tag: La Paz – Buenos Aires (F/A).

Von La Paz fliegen Sie via Santa Cruz in die Stadt

des Tangos, nach Buenos Aires. Abends nehmen

Sie an einer Tango-Show teil und können

sich selbst von der Schnelligkeit und Geschicklichkeit

der Tänzer überzeugen. 2 Ü: Loi Suites

Esmeralda (STD); Hotel Grand Brizo (SUP).

10. Tag: Buenos Aires (F).

Vormittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt,

um die facettenreiche Stadt kennenzulernen.

Sie sehen u.a. den Hauptplatz Plaza

de Mayo, den Regierungspalast, den Stadtteil

San Telmo, das Hafenviertel La Boca mit seinen

bunten Häusern, das mondäne Recoleta

mit dem gleichnamigen Friedhof, die Avenida 9

de Julio mit dem Obelisken, die Oper und das

Theater Colon.

11. Tag: Buenos Aires – Iguazu (F).

Transfer zum Flughafen und Flug nach Iguazu.

Hier besuchen Sie die Fälle auf der argentinischen

Seite. Während Sie auf der brasilianischen

Seite hauptsächlich das Panorama

genießen können, wandern Sie auf der argentinischen

Seite ganz nah zwischen den einzelnen

Wasserfällen. Höhepunkt ist der Besuch der

Teufelsschlucht, wo unter ohrenbetäubendem

Lärm das Wasser von drei Seiten 80 Meter in

die Tiefe stürzt. 2 Ü: Hotel Recanto Cataratas

(STD); Hotel Wish Resort Golf Convention

(SUP).

12. Tag: Iguazu (F).

Heute genießen Sie auf der brasilianischen

Seite der Fälle herrliche Panoramablicke. Auf

einem schmalen Steg erleben Sie umgeben

von tosendem Wasser, Nebel und spritzender

Gischt die Fälle hautnah.

13. Tag: Iguazu - Rio de Janeiro (F).

Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen und

Weiterflug nach Rio de Janeiro, für viele die

schönste Stadt Südamerikas! Üppige Vegetation,

weiße Strände, Berge und die Lebensfreude

der Bewohner prägen das Stadtbild und die

einmalige Atmosphäre. 2 Ü: Hotel Windsor Plaza

Copacabana (STD); Hotel Windsor Excelsior

Copacabana (SUP).

14. Tag: Rio de Janeiro (F).

Zuerst fahren Sie zum Wahrzeichen Rio de

Janeiros, der berühmten Christusstatue auf

dem Corcovado. Genießen Sie die herrliche

Aussicht auf die Stadt, die sich unter Ihnen

ausbreitet. Im Anschluss fahren Sie bergab

zum Urca Strand, wo Sie in die Seilbahn umsteigen,

die Sie in zwei Etappen auf den Gipfel

des Zuckerhuts bringt. Auf dem Rückweg zum

Hotel folgt eine kurze Besichtigung der Innenstadt,

wo das koloniale Rio auf moderne Hochhäuser

trifft. Buchen Sie für abends optional

über die örtliche Agentur die Teilnahme an einer

Sambashow.

15. Tag: Rio de Janeiro (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen endet Ihre

erlebnisreiche Reise. Heimreise oder individuelles

Anschlussprogramm.

Termine:

2019 Privattour: täglich

Gruppenreise: 12.01. 09.02. 02.03.* 23.03.

04.05. 18.05.* 29.06. 13.07. 07.09.. 21.09.

05.10. 26.10*

*= Termine mit max. 16 Teilnehmern

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.01.2019 - 30.11.2019

Gruppenreise (STD) 4.303 3.576

Gruppenreise (SUP) 5.083 4.092

Privattour (STD) 5.412 4.724

Privattour (SUP) 6.090 5.072

Leistungen: Gruppen- oder Privattour mit lokaler

deutschsprechender Reiseleitung (Ausnahmen: Tag

6/7 internationale Gruppe mit englischsprechender

Reiseleitung), Transfers, Übernachtung (STD = 3*- Hotels,

SUP = 4*-Hotels); Verpflegung und Aktivitäten lt.

Programm; Nationalparkgebühren & Eintrittsgelder;

Inlandsflüge (Preis Stand Oktober 2018).

Nicht eingeschlossen: internationale Langstreckenflüge;

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 6 Wochen vor Reisebeginn),

max. 16 bzw. 25 Personen (Gruppenreise).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

21825

Rundreisen Peru - Bolivien - Argentinien - Brasilien

15


Traumreise Argentinien – Chile

Auf einen Blick

• 19 Tage Rundreise ab Buenos Aires/bis Santiago

de Chile

• Kreuzfahrt durch das südliche Eisfeld eingeschlossen

• Höhepunkte Argentiniens & Chiles

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: (Di/Sa) Buenos Aires.

Ankunft in Buenos Aires und Transfer zu Ihrem

Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung.

2 Ü: Hotel 474 Buenos Aires.

2. Tag: Buenos Aires (F).

Vormittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt

(ca. 4 Std.). Buenos Aires ist eine faszinierende

Stadt: zum einen moderne Großstadt

mit Einkaufspassagen und Hochhäusern, zum

anderen eine klassische Hafenstadt, Heimat

vieler Künstler und natürlich des Tangos. Sie

16 Rundreisen Argentinien & Chile

sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der

Innenstadt, u.a. die Plaza de Mayo, San Telmo,

La Boca und Recoleta mit dem Friedhof.

3. Tag: Buenos Aires – Iguazu (F).

Transfer zum Flughafen, Flug nach Iguazu und

Transfer zu Ihrem Hotel. Im Anschluss Tour

zu den Fällen auf brasilianischer Seite. Hier

bekommen Sie den besten Eindruck über die

gewaltigen Dimensionen der 2,7 km breiten

Wasserfälle, die sich in einem Halbkreis vor

Ihnen ausbreiten. 2 Ü: Hotel La Cantera (Tierra).

4. Tag: Iguazu (F).

Heute besuchen Sie die Fälle auf der argentinischen

Seite. Während Sie auf der brasilianischen

Seite hauptsächlich das Panorama genießen können,

wandern Sie auf der argentinischen Seite

ganz nah zwischen den einzelnen Wasserfällen.

5. Tag: Iguazu – Buenos Aires (F/A).

Sie fliegen zurück nach Buenos Aires, wo Sie

abends eine Tango-Show besuchen. Der Tanz

ist leidenschaftlich, erotisch und kraft voll. Die

Schnelligkeit und Geschicklichkeit der Tänzer

begeistern. Ü: Hotel 474 Buenos Aires.

6. Tag: Buenos Aires – El Calafate (F).

Sie fliegen in Richtung Süden nach El Calafate,

Ausgangspunkt für Ausflüge in den Nationalpark

Los Glaciares. 2 Ü: Hotel Kosten Aike.

7. Tag: El Calafate (F).

Sie besuchen den beeindruckenden Gletscher

Perito Moreno, dessen Front 5 Kilometer breit

und 60 Meter hoch ist. Bestaunen Sie von

verschiedenen Aussichtsplattformen aus den

gewaltigen Gletscher und erleben Sie diesen

mit etwas Glück beim Kalben, wenn riesige Eisbrocken

mit lautem Getöse in die Tiefe stürzen.

8. Tag: El Calafate – Nationalpark Torres del Paine (F).

Mit dem Linienbus fahren Sie nach Puerto Natales

und von dort in den Nationalpark Torres

del Paine. Mit seinen zackigen Berggipfeln,

smaragdgrünen Seen, Wasserfällen und einer

vielfältigen Fauna ist er einer der schönsten

Südamerikas. 3 Ü: Hotel Las Torres.

9. Tag: Nationalpark Torres del Paine (F/M).

Ein Ganztagesausflug steht heute auf dem Programm.

Zuerst fahren Sie zum Sarmiento See

und zur Lagune Amarga, wo i.d.R. viele Tiere

beobachtet werden können. Genießen Sie anschließend

bei gutem Wetter herrliche Ausblicke

auf die Seen Nordenskjöld, Pehoe und

die bekannten Granittürme. Später sehen Sie

den beeindruckenden Wasserfall Salto Grande

und unternehmen eine Wanderung am Lago

Grey, in dessen Bucht viele Eisbrocken treiben.

10. Tag: Nationalpark Torres del Paine (F).

Genießen Sie einen weiteren Tag im Nationalpark.

Unternehmen Sie einen Ausflug, wandern

Sie zu den Granittürmen oder nehmen

Sie an einem Reitausflug teil.

11. Tag: Nationalpark Torres del Paine – Puerto

Natales – Kreuzfahrt mit der Skorpios III (F/A).

Im Laufe des Tages Transfer von Ihrem Hotel

zum Hafen von Puerto Natales, wo Ihr Kreuzfahrtabenteuer

in das südliche Eisfeld beginnt.

Dieses besticht durch seine beeindruckende,

wilde Schönheit. In der unberührten Naturlandschaft

befinden sich die größten Gletscher


Diese Reise wird Sie begeistern! Am Anfang

und Ende der Reise lernen Sie zwei der faszinierenden

Metropolen Südamerikas kennen –

Buenos Aires in Argentinien und Santiago de

Chile in Chile. Dazwischen liegen Naturschönheiten,

die ihresgleichen suchen: die einmaligen

Wasserfälle von Iguazu, der grandiose Nationalpark

Torres del Paine, die wunderschöne

Seenregion Chiles mit ihren Vulkanen und Seen

und als Höhepunkt eine Kreuzfahrt durch unberührte

und faszinierende Gletscher- und

Fjordlandschaften.

Südamerikas, wie der Amalia Gletscher und

wunderschöne Fjordlandschaften. Um 17.00

Uhr legt das Schiff ab und bricht auf in die

einzigartige Landschaft des südlichen Eisfelds.

3 Ü: Acropolis Deck (Außenkabine).

12. Tag: Amalia Gletscher – El Brujo Gletscher

(F/M/A).

Gegen 8.00 Uhr nähert sich das Schiff den

blauen bis zu 100 m hohen Eistürmen des

Amalia Gletschers. Danach Weiterfahrt zum

Gletscher El Brujo mit seiner gewaltigen Eiswand.

Bei gutem Wetter gehen Sie an Land,

um den Gletscher von einem Felsplateau aus

nächster Nähe zu betrachten. Nachmittags erreichen

Sie den Calvo Fjord, ein „Amphitheater“

von Gletschern und einer der schönsten und

unberührtesten Orte Patagoniens. Im Beiboot

fahren Sie durch diese archaische Landschaft,

die eingerahmt ist von Bergen und Gletschern.

13. Tag: Fjord de las Montanas – Gletscher –

Puerto Natales (F/M/A).

Morgens erreichen Sie den „Fjord der Berge“

mit seinen 5 Gletschern. Zwei davon werden

Sie näher besichtigen: den Bernal und den

Herman Gletscher. Am Bernal Gletscher gehen

Sie an Land und laufen bis zu seiner Basis. Der

Herman Gletscher ist eingeklemmt zwischen

zwei Felsklippen und bekannt für die Schönheit

seiner Färbung. Abends Captains Dinner

und Rückfahrt nach Puerto Natales, wo Sie

gegen 22.30 Uhr ankommen.

14. Tag: Puerto Natales – Punta Arenas (F).

Ausschiffung und Transfer nach Punta Arenas,

der südlichsten Stadt Chiles. Ü: La Yegua Loca.

15. Tag: Punta Arenas – Puerto Montt (F).

Transfer zum Flughafen und Flug nach Puerto

Montt in der Seenregion. Nach Ankunft Transfer

nach Puerto Varas, wunderschön gelegen am

Ufer des Lago Llanquihue mit Blick auf die

eindrucksvollen Vulkane Osorno und Calbuco.

3 Ü: Estancia 440.

16. Tag: Llanquihue See (F).

Während der Rundfahrt um den Llanquihue

See sehen Sie Vulkane, grüne Wälder und malerische

Dörfer. Auf dem smaragdgrünen Lago

Todos los Santos (Allerheiligensee) unternehmen

Sie später eine ca. halbstündige Bootsfahrt

mit einem lokalen Fischer. Bei gutem

Wetter haben Sie fantastische Ausblicke auf

die Vulkane Osorno, Puntiagudo, Calbuco und

Tronador. Ein Besuch der bekannten Wasserfälle

von Petrohue rundet den Tag ab.

17. Tag: Insel Chiloe (F).

Ganztägiger Ausflug auf die Insel Chiloe. Die Insel

hat sich ihre eigenständigen Traditionen und

Kulturen bis heute erhalten. Sie werden viele

interessante Punkte anfahren und besichtigen.

18. Tag: Puerto Varas – Puerto Montt – Santiago

de Chile (F).

Transfer zum Flughafen von Puerto Montt und

Flug nach Santiago de Chile, wo Sie nachmittags

eine Stadtrundfahrt unternehmen. Sie sehen die

wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Moneda,

die Plaza de Armas und den Hügel Santa Lucia,

wo Santiago im Jahr 1541 gegründet wurde.

Zum Abschluss fahren Sie auf den Cerro Cristobal

und genießen eine herrliche Aussicht auf die

Stadt und die umliegenden Anden. Ü: Hotel Orly.

19. Tag: Santiago de Chile (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen endet Ihre

Traumreise durch Argentinien und Chile. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Termine: jeden Dienstag & Samstag

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.01.2019 - 18.02.2019 7.648 5.632

19.02.2019 - 31.03.2019 7.466 5.506

05.10.2019 - 13.12.2019 7.775 5.758

14.12.2019 - 18.02.2020 7.964 5.921

19.02.2020 - 31.03.2020 7.790 5.774

Obligatorische Zuschläge:

Inlandsflüge (Anreise LATAM/Iberia) € 628

Inlandsflüge (Anreise Air France/KLM) € 772

Leistungen: Bausteinreise mit englischsprechender

lokaler Reiseleitung in intern. Gruppen (Ausnahmen:

Buenos Aires & Santiago de Chile Privattour mit

deutsch- oder englischsprechender Reiseleitung);

Transfers, Übernachtung (3*-Hotels bzw. Außenkabine

Acropolis Deck (Einzelkabine = Innenkabine,

Atenas Deck)); Verpflegung und Aktivitäten lt. Programm;

Nationalparkgebühren & Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: Internationale Langstreckenflüge;

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Trinkgelder; Kreuzfahrt: Premium Weine & Spirituosen.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

22139

Rundreisen Argentinien & Chile

17


Andenpanorama

Auf einen Blick

• 16 Tage Rundreise ab Lima/bis Santiago de Chile

• wahlweise deutsch- oder englischsprechende

Reiseleitung (Privattour)

• Höhepunkte in Peru, Bolivien und Chile

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Lima.

Sie werden am Flughafen erwartet und zu

Ihrem Hotel gefahren. Rest des Tages zur freien

Verfügung. 2 Ü: Hotel Girasoles (STD); Hotel

Arawi (SUP); Villa Barranco (DLX).

2. Tag: Lima (F).

Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt

und sehen die modernen Viertel Limas und das

historische Zentrum. Besonders sehenswert

sind die Kathedrale (Samstagnachmittag &

Sonntagvormittag geschlossen) und das Kloster

Santo Domingo. Im ehrwürdigen Hotel Bolivar

werden Sie noch einen Pisco Sour kosten.

3. Tag: Lima – Cusco (F).

Sie fliegen in die alte Inka-Hauptstadt Cusco.

Hier besichtigen Sie die wichtigsten Plätze, die

Kathedrale (Sonntagvormittag geschlossen),

den Sonnentempel Koricancha und das Kunsthandwerkerviertel

San Blas. 3 Ü: Hotel Maytaq

(STD); Antigua Casona San Blas (SUP); La Casona

- Patio Suite (DLX).

4. Tag: Ausflug Machu Picchu (F).

Freuen Sie sich auf den Besuch von Machu Picchu,

Höhepunkt eines jeden Peruaufenthaltes! Sie

werden nach Ollanta gebracht und fahren von

dort mit dem Zug nach Aguas Calientes. Ihr Reiseleiter

wird zusammen mit Ihnen die faszinierende

Ruinenstätte besuchen, eingebettet in die

wunderschöne Kulisse der umliegenden Berge.

Nachmittags kehren Sie mit dem Zug zurück nach

Ollanta, gefolgt von einem Transfer nach Cusco.

5. Tag: Cusco (F).

Tag zur freien Verfügung, um die Altstadt von

Cusco und die umliegenden Ruinen zu erkunden

oder einen Ausflug ins Heilige Tal zu unternehmen

(optional).

6. Tag: Cusco – Puno (F/M).

Im Touristenbus fahren Sie heute durch beeindruckende

Andenlandschaften nach Puno

am Titicaca-See (Dauer ca. 10 Std.). Unterwegs

halten Sie an interessanten Orten, wie

der Kirche von Andahuayllias aus dem 17.

Jahrhundert, dem La Raya Pass (4.335 m) und

dem Viracocha Tempel aus der Inkazeit. Nach

der Ankunft in Puno werden Sie zu Ihrem Hotel

gebracht (mittwochs, freitags & sonntags können

Sie die Strecke alternativ mit dem Zug von

Perurail zurücklegen (gegen Aufpreis)). Ü: Hotel

Intiqa (STD); Hotel Jose Antonio (SUP); Hotel

Libertador (DLX).

7. Tag: Puno – La Paz (F/M).

Fahrt nach Copacabana, wo Sie die lokale Kirche

mit der bekannten Schwarzen Madonna besuchen.

Danach gehen Sie an Bord eines Tragflächenbootes

und setzen über zur Sonneninsel,

wo Sie Zeugnisse aus der Zeit der Inkas vorfinden

und eine herrliche Aussicht auf den See

genießen können. Nach dem Mittagessen geht

es zurück nach Copacabana. Von dort aus

fahren Sie mit dem Bus zum Kulturzentrum

Huatajata und anschließend weiter nach La

Paz. 2 Ü: Hotel Rosario (STD); Stannum Boutique

(SUP); Hotel Casa Grande (DLX).

8. Tag: La Paz (F).

Sie lernen den Regierungssitz La Paz auf einer

Stadtrundfahrt kennen. Sie sehen die koloniale

Altstadt, den Hexenmarkt und moderne Wohngegenden.

Den Abschluss bildet der Besuch des

bizarren und fremdartig wirkenden Mondtals.

9. Tag: La Paz – Uyuni – Tahua (F/M/A).

Weiterflug nach Uyuni. Hier besuchen Sie den

Eisenbahnfriedhof und fahren nach Colchani,

wo die Bewohner am Rand des Salar de

Uyuni auf traditionelle und mühsame Weise

Salz gewinnen. Der gewaltige Salzsee bedeckt

eine Fläche von über 10.000 km 2 . Die

endlos scheinende weiße Fläche, die schneebedeckten

Gipfel der Berge und der azurblaue

18 Rundreisen Peru – Bolivien & Chile


Die Andenstaaten Peru, Bolivien und Chile

stehen im Mittelpunkt dieser faszinierenden

Reise. Moderne Metropolen, hochaufragende

Vulkane im Altiplano, bizarre Wüsten, der Salzsee

Uyuni, atemberaubende Landschaften und

die Inka-Kultur begeistern jeden Besucher.

Zur Auswahl stehen Unterkünfte in 3 Kategorien:

3*-Hotels (Standard = STD), 3,5-4*-Hotels

(Superior = SUP) und 4-5*-Hotels (Deluxe = DLX).

Himmel ergeben einen Ort, der einzigartig auf

der Erde ist. Ihr Ziel ist die felsige und mit riesigen

Kakteen bewachsene Insel Incahuasi, die

surreal aus dem weißen Salzmeer herausragt.

Später genießen Sie von einem Aussichtspunkt

am Fuß des Vulkans Tunupa einen wunderschönen

Blick auf den Salzsee. Ü: Hotel Tayka

de Sal - einfaches Hotel (STD/SUP/DLX).

10. Tag: Tahua – Siloli Wüste (F/M/A).

Sie verlassen den Salzsee und fahren vorbei am

Vulkan Ollague zu den wie an einem Band aufgereihten

Hochlandlagunen Hedionda, Canapa und

Honda. Jede ist ein Juwel in einer unwirklichen

Landschaft. Genießen Sie die Atmosphäre und

beobachten Sie die dort heimischen Flamingos.

Anschließend fahren Sie in die farbenprächtige

Siloli-Wüste. Ü: Hotel Tayka del Desierto - einfaches

Hotel (STD/SUP/DLX; 4.650 m).

11. Tag: Siloli Wüste – San Pedro de Atacama (F/M).

Ein berauschendes Kaleidoskop an Farben und

Sinneseindrücken erwartet Sie. Von Wind geformte

Steinformationen, die rot schimmernde

Laguna Colorada mit ihren unzähligen Flamingos,

zischende Wasserdampfsäulen und blubbernde

Erdlöchern, die Thermalquellen von

Polques, wo Sie in herrlicher Umgebung ein Bad

nehmen können und die Laguna Verde, eine

türkis schimmernde Lagune am Fuß des majestätischen

Vulkans Licancabur. An der Grenzstation

Hito Cajon werden Sie erwartet und zu

Ihrem Hotel in San Pedro de Atacama gefahren.

2 Ü: Hotel Casa Don Tomas (STD); Hotel Altiplanico

(SUP); Hotel Tierra Atacama (DLX).

12. Tag: San Pedro de Atacama (F).

Frühmorgens fahren Sie zu den Geysiren von

El Tatio (4.400 m). Heißes Wasser brodelt im

gefrorenen Boden und entweicht schließlich

unter hohem Druck in steilen Dampffontänen.

Nachmittags unternehmen Sie einen Ausflug in

das Mondtal, um dort in einer bizarren Landschaft

einen herrlichen Sonnenuntergang zu

erleben.

13. Tag: San Pedro de Atacama – Calama – Santiago

de Chile (F).

Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen von

Calama und Flug entlang der Andenkette nach

Santiago de Chile. Sie werden erwartet und zu

Ihrem Hotel gefahren. 3 Ü: Presidente Suites

Santiago (STD); Hotel Atton El Bosque (SUP);

The Singular (DLX).

14. Tag: Santiago de Chile (F).

Während der Stadtbesichtigung sehen Sie u.a.

den Regierungssitz, die Plaza de Armas, die Kathedrale,

den Markt, die schönen Stadtviertel

Lastarria und Bellas Artes und den Hügel Santa

Lucia, wo Santiago 1541 gegründet wurde.

15. Tag: Ausflug Valparaiso (F).

Heute erkunden Sie zuerst Vina del Mar, ein

eleganter Badeort mit Palmenalleen und vielen

Gärten. Danach geht es in die historische

Hafenstadt Valparaiso, die einzige Stadt in Chile,

deren Zentrum Weltkulturerbe der UNESCO

ist. Schöne Gebäude, alte Schrägaufzüge und

viktorianische Villen liegen in einem Labyrinth

aus Gassen und Stiegen.

16. Tag: Santiago de Chile (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen endet Ihre

Reise durch die Andenstaaten. Abreise oder

individuelles Anschlussprogramm.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.04.2019 - 02.12.2019

Zubuchertour (STD) 4.552 3.767

Zubuchertour (SUP) 5.048 4.013

Zubuchertour (DLX) 7.396 5.227

Privattour (STD) 5.527 4.743

Privattour (SUP) 6.024 4.989

Privattour (DLX) 8.372 6.202

Obligatorische Zuschläge:

Inlandsflüge (Anreise LATAM/Iberia) € 529

Inlandsflüge (Anreise KLM/Air France) € 628

Leistungen: Rundreise als Zubuchertour mit lokaler

englischsprechender Reiseleitung (Ausnahmen: Tag

9-11, Stadtrundgang Lima, Cusco & La Paz als Privattour)

bzw. als Privattour mit wahlweise deutschoder

englischsprechender lokaler Reiseleitung (Ausnahmen:

Bus/Zug Cusco - Puno & Programm Puno

- La Paz internationale Gruppe mit englischsprechender

Reiseleitung), Transfers, Übernachtung (STD

= 3*-Hotels, SUP = 3,5- 4*-Hotels, DLX = 4-5*-Hotels,

Tag 9/10 einfache Unterkunft (2*); Verpflegung und

Aktivitäten lt. Programm, Eintrittsgelder, 2x Eintritt

Machu Picchu.

Nicht eingeschlossen: internationale Langstreckenflüge;

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Trinkgelder.

Optionale Zuschläge:

Zug Cusco - Puno (Tag 6) p.P. € 160

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

21784

Rundreisen Peru – Bolivien & Chile

19


Andenimpressionen Deluxe

Auf einen Blick

• 18 Tage Rundreise ab Lima/bis Calama

• Ausgewählte Unterkünfte & besondere Erlebnisse

• Neu im Programm

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Lima.

Ankunft in Lima und Transfer zu Ihrem Hotel.

2 Ü: Villa Barranco (Deluxe-Zimmer).

2. Tag: Lima (F/A).

Nachmittags lernen Sie das koloniale Zentrum

Limas kennen und besichtigen das Kloster

Santo Domingo und das Casa Aliaga, Limas ältestes

Kolonialhaus, das seit 17 Generationen

in Familienbesitz ist. Anschließend fahren Sie

zum sehenswerten Larco Herrera Museum, wo

Sie auch zu Abend essen.

3. Tag: Lima – Cusco – Heiliges Tal (F).

Transfer zum Flughafen und Flug in die alte Inka-

Hauptstadt Cusco. Damit Sie sich besser an die

Höhe gewöhnen, fahren Sie zuerst ins tiefer gelegene

Heilige Tal. Dort besuchen Sie das Familienprojekt

Awanakancha, wo Sie viel über den

Prozess der Wollverarbeitung lernen und gleichzeitig

alle vier Kamelarten Südamerikas sehen.

2 Ü: Sonesta Posadas del Inca Yucay (Suite).

4. Tag: Heiliges Tal (F/M).

Sie besuchen die Salinen von Maras. Nach alter

Tradition wird hier auf kleinen, terrassenartig

angelegten Feldern Salz gewonnen. Die weißen

Salzfelder bilden vor der herrlichen Bergkulisse

einen faszinierenden Kontrast. Weiter

geht es zu den kreisrunden Terrassen von Moray,

Agrarversuchsfelder der Inka. Nach dem

Mittagessen besichtigen Sie die gewaltige Inkafestung

von Ollantaytambo.

5. Tag: Heiliges Tal – Inka Trail – Aguas Calientes

(F/M/A).

Mit dem Zug fahren Sie bis zum Ausgangspunkt

Ihrer Wanderung. Vorbei an den Ruinen

von Chachabamba geht Ihr Weg stetig bergauf,

immer begleitet von herrlichen Ausblicken auf

das Urubamba Tal. Nach der imposanten Ruinenstätte

Winay Wayna wandern Sie auf einem

alten Inkapfad bis zum Sonnentor. Genießen Sie

von hier den ersten atemberaubenden Ausblick

auf die magische Ruinenstadt Machu Picchu, die

Sie morgen erkunden werden. Ü: Hotel El Mapi

(Superior Deluxe-Zimmer).

6. Tag: Machu Picchu – Cusco (F).

Zusammen mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie

die faszinierenden und beeindruckenden Ruinen

von Machu Picchu. Lassen Sie sich von der

Magie und Schönheit dieses Ortes verzaubern.

Nachmittags Rückfahrt mit dem Zug nach Ollanta

und von dort mit dem Auto nach Cusco.

2 Ü: Hotel El Mercado (Superior-Zimmer).

7. Tag: Cusco (F).

Vormittags besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

der alten Inka-Hauptstadt.

Sie sehen u.a. die Kathedrale, den beeindruckenden

Sonnentempel Koricancha und die

oberhalb der Stadt gelegenen Ruinenanlagen.

8. Tag: Cusco – Puno (F/M).

An Bord des Titicaca-Zuges durchqueren

Sie das peruanische Hochland auf einer der

schönsten Bahnstrecken der Welt. In Puno

werden Sie erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren.

2 Ü: Hotel Libertador.

9. Tag: Titicaca-See (F/M).

Zuerst besuchen Sie die schwimmenden Inseln

der Uros, die komplett aus Totora-Schilf erbaut

sind. Danach Weiterfahrt zur Insel Taquile, bekannt

für Webarbeiten, strickende Männer

und Terrassenanlagen.

10. Tag: Puno – La Paz (F/M).

Sie werden nach Copacabana gebracht, wo Sie

die Kirche mit der bekannten Schwarzen Madonna

besichtigen. Danach fahren Sie im Boot über

den tiefblauen Titicaca-See zur Sonnen- und zur

Mondinsel, wo sich interessante Inkaruinen befinden.

Im kulturellen Zentrum in Huatajata erhalten

Sie später einen Einblick in die Kultur der

Urus-Chipaya, bevor Sie entlang der majestä-

20 Rundreisen Peru – Bolivien & Chile


Luxus ist nicht nur eine schöne Unterkunft, sondern

auch ganz besondere und einzigartige Erlebnisse.

Die Andenstaaten Peru, Bolivien und

Chile bieten dafür die besten Voraussetzungen.

Wunderschöne Kolonialstädte, faszinierende

Kulturstätten, grandiose Berglandschaften,

berauschende Farbkontraste, der weiß strahlende

Salzsee Uyuni und Hochlandlagunen in

einer unwirklichen Vulkanlandschaft ergeben

ein einzigartiges Gesamtbild. Besondere Erlebnisse,

wie die Wanderung auf dem Inka-Trail

und eine Nacht unter dem grandiosen Sternenhimmel

der Atacama-Wüste, werden unvergesslich

in Erinnerung bleiben.

tischen Königskordillere nach La Paz gefahren

werden. 2 Ü: Atix Hotel (Deluxe-Zimmer).

11. Tag: La Paz (F).

Knapp 1.000 Höhenmeter liegen zwischen

den tiefer und höher gelegenen Stadtteilen,

die vom mächtigen Illimani (6.439 m) überragt

werden. Sie lernen die unterschiedlichen Facetten

der Metropole kennen. Dazu gehören

u.a. das Mondtal mit seinen bizarren geologischen

Formationen, die Plaza Murillo, die Kirche

San Francisco, der bekannte Hexenmarkt

und eine Fahrt mit der Seilbahn mit atemberaubenden

Ausblicken auf das Häusermeer.

12. Tag: La Paz – Uyuni (F/M/A).

Von La Paz fliegen Sie nach Uyuni, wo sich mit

12.000 km 2 eine der größten Salzwüsten der

Erde befindet. Sie tauchen in das unendlich erscheinende

Weiß des Salars ein und nehmen

Kurs auf die Insel Incahuasi, die surreal aus der

Landschaft herausragt und mit uralten, bis zu 12

Meter hohen Kakteen bewachsen ist. Vom höchs -

ten Punkt der Insel schweift der Blick über die

endlose Landschaft der Salzflächen, umrahmt

von mächtigen Vulkangipfeln. Ü: Palacio de Sal.

13. Tag: Uyuni – Villamar (F/M/A).

Ihr Tag steht ganz im Zeichen der wunderschönen

Hochlandlagunen Hedionda, Chiarcota,

Canapa und Honda. Teilweise bevölkert von

unzähligen Flamingos, ist jede auf ihre Art ein

Juwel in einer unwirklichen, faszinierenden

Landschaft. Ü: Hotel Mallcu Cueva.

14. Tag: Villamar – San Pedro de Atacama (F/M/A).

Die rot schimmernde Laguna Colorada, Heimat

unzähliger Flamingos, das Geysirfeld Sol de Manana

mit zischenden Wasserdampfsäulen und

blubbernden Erdlöchern, die Thermalquellen von

Polques, das Panorama der Dali Wüste und die

Laguna Verde, eine türkis schimmernde Lagune

am Fuß des Vulkans Licancabur, ein berauschendes

Kaleidoskop an Farben und Sinneseindrücken,

das Sie begeistern wird. An der Grenzstation

Hito Cajon werden Sie erwartet und zu Ihrer

Unterkunft gebracht. Das komfortable Hotel ist

die ideale Basis, um die Schönheiten der Atacama-

Wüste zu erleben. In kleinen Gruppen mit max. 8

Hotelgästen und begleitet von kompetenten Naturführern

erkunden Sie in den nächsten Tagen

die wunderschöne und vielseitige Umgebung zu

Fuß, mit dem Fahrrad oder im Minivan. Ü: Hotel

Alto Atacama (Catarpe-Zimmer).

15. Tag: San Pedro de Atacama (F/M/A).

Erleben Sie ein einzigartiges, magisches Erlebnis

und verbringen Sie eine ganz besondere

Nacht inmitten der Wüste. Begleitet von den

Klängen eines knisternden Feuers genießen

Sie ein leckeres Essen unter dem funkelnden

Sternenhimmel, bevor Sie in einem komfortablen

Zelt, ausgestattet mit warmen Decken,

die Nacht verbringen. Ü: Glamping.

16. Tag: San Pedro de Atacama (F/M/A).

Ihr Hotel bietet Ihnen eine große Auswahl an

Aktivitäten, um die Umgebung zu erkunden,

vom Besuch des örtlichen Museums bis zum

Besteigen eines Vulkans. Die Ausflüge sind für

Naturliebhaber konzipiert, um die außergewöhnlichen

Landschaften hautnah zu erleben.

2 Ü: Hotel Alto Atacama (Catarpe-Zimmer).

17. Tag: San Pedro de Atacama (F/M/A).

Nutzen Sie Ihren letzten Tag für Ausflüge in die

herrliche Umgebung.

18. Tag: San Pedro de Atacama – Calama (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen von Calama

endet Ihre Rundreise durch die Andenstaaten.

Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Termine: jeden Mittwoch, Freitag & Sonntag

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.04.2019 - 15.04.2019 13.068 9.905

17.08.2019 - 30.11.2019 13.068 9.905

Obligatorische Zuschläge:

Flüge Lima - Cusco & La Paz - Uyuni € 380

Leistungen: Privattour mit wahlweise deutsch- oder

englischsprechender lokaler Reiseleitung (Ausnahmen:

Zugfahrt Cusco - Puno ohne Reiseleitung, Ausflug

Tag 9 & Bootsfahrten Tag 10 in intern. Gruppe,

aber privater Reiseleitung, Ausflüge Hotel Alto Atacama

(täglich 1 Ganztages- od. 2 Halbtagesausflüge)

in Kleingruppen mit englischsprechender Reiseleitung),

Transfers, Übernachtung (3-4,5*- Hotels); Verpflegung

und Aktivitäten lt. Programm; Zugfahrten;

Nationalparkgebühren & Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: internationale Langstreckenflüge;

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis vier Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

138041

Rundreisen Peru – Bolivien & Chile

21


Weltreise über Südamerika und Tahiti

Auf einen Blick

• 22 Tage Weltreise mit Peru, Osterinsel, Tahiti,

Sydney und Hongkong

• Kultur, Naturhöhepunkte & Erholung

• 2 Hotelkategorien stehen zur Auswahl

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: (Sa) Frankfurt - Lima.

Ihre Weltreise beginnt mit dem Flug von Frankfurt

nach Lima.

2. Tag: (So) Lima (F).

Frühe Ankunft in Lima und Transfer zu Ihrem

Hotel (inkl. Early Check-in). Nachmittags unternehmen

Sie eine Stadtrundfahrt durch die

Hauptstadt Perus und besuchen das interessante

Larco Herrera Museum. Ü: Hotel Arawi

(STD); Four Points by Sheraton (SUP).

3. Tag: (Mo) Lima – Cusco (F).

Sie werden zum Flughafen gefahren und fliegen

nach Cusco. Während einer Stadtrundfahrt durch

die ehemalige Inka-Hauptstadt sehen Sie u.a. den

Sonnentempel Koricancha, die Kathedrale sowie

die eindrucksvolle Festung Sacsayhuaman. Ü: Hotel

Maytaq (STD); Antigua Casona San Blas (SUP).

4. Tag: (Di) Cusco - Heiliges Tal (F/M).

Sie besuchen das Heilige Tal, v.a. bekannt für

den Indiomarkt in Pisac und die gewaltigen Ruinen

der Inkafestung Ollantaytambo. Ü: Sonesta

Posadas del Inca Yucay (STD); Hotel Aranwa -

Kolonialzimmer (SUP).

5. Tag: (Mi) Machu Picchu (F/A).

Durch das schöne Urubambatal fahren Sie mit

dem Zug nach Aguas Calientes und von dort

in einem Kleinbus hinauf nach Machu Picchu.

Zusammen mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie

die faszinierende Ruinenstätte. Ü: Hotel El Mapi,

Superior-Deluxe-Zimmmer (STD), Suite (SUP).

6. Tag: (Do) Machu Picchu – Cusco (F).

Vormittags haben Sie Zeit Machu Picchu auf eigene

Faust zu erkunden, bevor Sie im Bus/Zug

zurück nach Cusco fahren. Ü: Hotel Maytaq

(STD); Antigua Casona San Blas (SUP).

7. Tag: (Fr) Cusco – Santiago de Chile (F).

Transfer und Flug nach Santiago de Chile.

Ü: Holiday Inn Aeropuerto (STD/SUP).

8. Tag: (Sa) Santiago de Chile – Osterinsel.

Heute erreichen Sie die Osterinsel. Diese liegt

mitten im Pazifik, zwischen Chile und Tahiti,

von beiden Ländern ca. 4.000 Kilometer entfernt.

Nach Ankunft Transfer in Ihr Hotel. 2 Ü:

Hotel Puku Vai (STD); Hotel Altiplanico (SUP).

9. Tag: (So) Osterinsel (F/M).

Entlang der Küste aus schwarzem Vulkangestein

erreichen Sie Vaihu, wo Sie die ersten

Moai sehen werden. In Ranu Raraku, dem

Steinbruch der Insel, stehen viele Moai und unzählige

weitere in allen Stadien der Fertigstellung.

Ahu Tongariki ist mit 15 Moai die größte

Kultstätte der Insel. Zum Abschluss besuchen

Sie den wunderschönen weißen Sandstrand

Anakena. Hier können Sie unter Palmen liegen

und im warmen Pazifik baden.

10. Tag: (Mo) Osterinsel - Tahiti (F).

Vormittags Ausflug in den Süden der Insel zum

Ruinendorf Orongo auf dem Kraterrand des

Vulkans Rano Kau, eine der landschaftlich eindrucksvollsten

Stellen der Insel. Hier sehen Sie

den heiligen Ort der 150 in Stein gemeißelten

Vogelmenschen. Nachmittags unternehmen

Sie einen Ausflug zu den Moai von Ahu Akivi.

Im Gegensatz zu den anderen Moai auf der Insel

blicken diese in Richtung Pazifik. Am Abend

Transfer von Ihrem Hotel (inkl. Late Check-out)

zum Flughafen und Weiterflug nach Papeete.

Aufgrund der Zeitverschiebung erreichen Sie

Papeete kurz nach Mitternacht. Sie werden erwartet

und zu Ihrem Hotel gefahren. Willkommen

in der Südsee! Ü: Manava Suite Resort,

Garten Studio (STD), Studio Lagunenblick (SUP).

11. Tag: (Di) Tahiti – Moorea (F).

Transfer zum Hafen, Fahrt mit der Fähre

nach Moorea und Transfer zu Ihrem Hotel.

Genießen Sie Ihren Aufenthalt! 3 Ü: Manava Beach

Resort & Spa - Garten Pool Bungalow (STD),

Premium Overwater Bungalow (SUP).

22 Weltreisen


Eine Weltreise ist immer noch etwas Besonderes.

Lernen Sie lebendige Metropolen wie

Sydney und Hongkong, faszinierende Inkastätten

wie Machu Picchu und die mystische Osterinsel

kennen. Dazwischen entspannen Sie ein

paar Tage in Tahiti, wo Südseeträume wahr

werden. Eine einzigartige Kombination!

Zur Auswahl stehen 2 Hotelkategorien:

3*-Hotels (Standard (=STD)) oder 3-4*-Hotels

(Superior (=SUP)).

©Tahiti Tourisme

12. Tag: (Mi) Moorea (F).

Erkunden Sie die Insel, unternehmen Sie eine

Bootsfahrt, schwimmen Sie mit Mantarochen

oder entspannen Sie in Ihrer Unterkunft.

13. Tag: (Do) Moorea (F).

Genießen Sie Ihren letzten Tag auf Moorea.

14. Tag: (Fr) Moorea – Tahiti (F).

Transfer von Ihrem Hotel zum Hafen und Fahrt

mit der Fähre nach Tahiti. Transfer zu Ihrem

Hotel. Ü: Manava Suite Resort, Garten Studio

(STD), Studio Lagunenblick (SUP).

15. Tag: (Sa) Tahiti – Auckland.

Transfer zum Flughafen und Flug über die Datumsgrenze

nach Auckland.

16. Tag: (So) Auckland – Sydney.

Weiterflug von Auckland nach Sydney. Für den

Transfer zu Ihrem Hotel empfehlen wir Ihnen

ein Taxi oder einen Shuttlebus. 3 Ü: Holiday Inn

Old Sydney, Superior-Zimmer (STD), Executive-

Zimmer (SUP).

17. Tag: (Mo) Blue Mountains (F/M).

Heute unternehmen Sie eine Tagestour in die

Blue Mountains, ein über 1.000 Meter hohes

Steinplateau mit tiefen Schluchten. Auf dem

Weg dorthin besuchen Sie einen interessanten

Tierpark. An den Wentworth Fällen wandern Sie

entlang des Klippenrandes, an der Felsformation

der „Three Sisters“ besuchen Sie ein Kulturzentrum

der Aboriginies und am Aussichtspunkt Govetts

Leap genießen Sie eine herrliche Aussicht

in die Schlucht. Nach dem Mittagessen in einem

historischen Gasthaus machen Sie sich auf den

Rückweg nach Sydney, unterbrochen von einem

Besuch des Botanischen Gartens in Mt. Tomah.

18. Tag: (Di) Sydney (F/M).

Während einer Stadtrundfahrt mit anschließender

Hafenrundfahrt auf einem kleinen

Schiff, werden Sie hautnah erleben, warum

für viele Besucher die Stadt zu den schönsten

Großstädten der Welt zählt. Ihre Tour endet

gegen 16:30 Uhr in Darling Harbour (Rücktransfer

zum Hotel nicht eingeschlossen).

19. Tag: (Mi) Sydney – Hongkong (F).

Transfer in Eigenregie zum Flughafen und Weiterflug

nach Hongkong. Nach Ankunft Transfer

zu Ihrem Hotel. Hongkong ist eine faszinierende

Stadt. Die Kontraste zwischen traditionellem

Leben und Moderne könnten nicht größer sein.

Tauchen Sie ein in das pulsierende Leben dieser

Weltstadt. 2 Ü: Hotel Icon 36, Zimmer mit

Stadtblick (STD), Zimmer mit Hafenblick (SUP).

20. Tag: (Do) Hongkong (F).

Sie werden morgens an Ihrem Hotel abgeholt

und unternehmen eine ca. 4-stündige Stadtrundfahrt.

Rest des Tages zur freien Verfügung,

um Hongkong auf eigene Faust zu entdecken.

21. Tag: (Fr) Hongkong – Abreise (F).

Am frühen Abend werden Sie an Ihrem Hotel

(inkl. Late Check-out) abgeholt und zum Flughafen

gefahren. Ihr Flug zurück nach Europa

geht kurz nach Mitternacht.

22. Tag: (Sa) Ankunft in Frankfurt.

Ankunft am frühen Morgen in Frankfurt und

Ende Ihrer Weltreise.

Termine: jeden Samstag (außer 07.12., 14.12., 21.12.,

28.12.19)

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Standard (STD)

01.01.2019 - 22.03.2019 11.590 8.872

23.03.2019 - 17.05.2019 11.743 8.957

18.05.2019 - 16.11.2019 12.067 9.119

17.11.2019 - 14.03.2020 11.981 9.101

Superior (SUP)

01.01.2019 - 22.03.2019 13.070 9.632

23.03.2019 - 17.05.2019 13.244 9.728

18.05.2019 - 16.11.2019 13.627 9.919

17.11.2019 - 14.03.2020 13.573 9.922

Leistungen: Weltreise inkl. Flüge (Steuern/Gebühren

Stand Nov. 2018); Ausflüge in kleinen Gruppen

mit wahlweise deutsch- oder englischsprechender

Reiseleitung (Ausnahmen: Peru als Privattour, Bahnfahrten

Peru, alle Flüge und Transfers ohne Reiseleitung);

Transfers; Übernachtung (STD = 3-4*-Hotels,

SUP = 4*-Hotels); Verpflegung und Aktivitäten lt.

Programm.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

76631

Weltreisen

23


Wunderwelt Chile

Atacama – Anden – Patagonien:

ein Land, eine Weltreise

24

Allgemeine Informationen


Bienvenidos a Chile!

Das gut 4.000 km lange Land im Südwesten

Südamerikas bietet fantastische Naturerlebnisse.

Im Norden heiß, im Süden kalt. Zwischen

der nördlichsten Stadt Arica und Punta Arenas

an der Magellanstraße liegen nicht nur geografisch

und klimatisch Welten. Bizarr schön die

Atacama-Wüste im Norden, bunt und lebendig

die Metropole Santiago de Chile, mystisch die

Osterinsel, grün die chilenisch-argentinische

Seenregion und schließlich windig zerzaust die

Pampa-Landschaft im südlichen Patagonien.

Begleitet von Alpakas und Guanakos folgt die

Carretera Austral den Vulkanen gen Süden. Gewaltig

sind die Kräfte der Natur, wenn heftige

Winde um die Torres wehen.

Freuen Sie sich auf die Nächte unter dem Kreuz

des Südens, auf Vulkane mit weißer Schneehaube,

auf tiefblaue Seen und mächtige Gletscher,

auf unberührte Landschaften und weite Horizonte.

lang | schmal | grandios


Faszination Chile

Auf einen Blick

• 12 Tage Gruppen- oder Privatreise ab Santiago

de Chile/bis Punta Arenas

• deutsch- oder englischsprechende Reiseleitung

• Begegnungen mit Einheimischen und faszinierender

Natur

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Santiago de Chile.

Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel. Nachmittags

unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt,

um Santiago de Chile besser kennen zu

lernen. Sie sehen u.a. den Hügel Santa Lucia,

den Zentralmarkt mit seinem bunten Treiben,

die Plaza de Armas, den Präsidentenpalast,

die Kirche San Francisco und den Stadtteil

Lastarria. Ü: Hotel Loreto.

2. Tag: Santiago de Chile – Calama – San Pedro

de Atacama (F).

Transfer zum Flughafen und Flug nach Calama

in der Atacama-Wüste. Von hier aus fahren Sie

in die Oasenstadt San Pedro de Atacama. Rest

des Tages zur freien Verfügung, um durch die

kleine Stadt mit ihren Bauten aus Adobeziegeln

zu bummeln. 4 Ü: Hotel Casa de Don Tomas.

3. Tag: Salar de Atacama – Mondtal (F).

Vormittags besuchen Sie die Lagune Chaxa

und den Salar de Atacama, einer der größten

Salzseen der Erde. Die beeindruckende Landschaft

vor der Kulisse mächtiger Andengipfel

ist Heimat vieler Flamingos. Nachmittags

fahren Sie zum Valle de Luna, dem sog. Mondtal.

Dieser unwirkliche Ort ähnelt mit seinen

einzigartigen und bizarren geologischen Formationen

einer Mondlandschaft.

4. Tag: Traditionen und Gebräuche der Atacamenos

(F/M).

Heute besuchen Sie zwei Atacameno-Familien

und lernen viel über traditionelle Wege, Bewässerungssysteme,

Tierhaltung und Herstellung

von typischem Kunsthandwerk. Nachmittags

erwartet Sie ein besonderes Erlebnis

- eine Wanderung mit Lamas, um die Jahrhunderte

alte Art der Fortbewegung in der Wüste

hautnah zu erleben. Gleichzeitig werden Sie

viel über das symbolische Tier der Anden erfahren.

5. Tag: San Pedro de Atacama (F).

Tag zur freien Verfügung. Unternehmen Sie

z.B. einen Ausflug zu den El Tatio Geysiren.

6. Tag: San Pedro de Atacama – Calama – Puerto

Varas (F).

Transfer zum Flughafen und Flug über Santiago

de Chile nach Puerto Montt in der chilenischen

Seenregion. Weiterfahrt nach Puerto

Varas, das malerisch am Llanquihue See gelegen

ist. 3 Ü: Hotel Cabana del Lago.

7. Tag: Vulkan Osorno & Deutsche Einwanderer

(F/M).

Entlang des Llanquihue Sees fahren Sie in den

Nationalpark Perez Rosales. An den Wasserfällen

von Petrohue genießen Sie die Postkartenansicht

auf die Fälle und den Vulkan Osorno.

Am Allerheiligen See (Lago Todos los Santos)

unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang.

Später treffen Sie eine deutsche Einwandererfamilie,

die sich über fünf Generationen hinweg

die deutsche Sprache und Bräuche erhalten

hat. Während des Mittagessens tauchen

Sie ein in die bewegte Geschichte der Siedler.

Nachmittags besuchen Sie das Freilichtmuseum

der deutschen Einwanderer in Frutillar.

8. Tag: Das Volk der Huilliche (F).

Vormittags lernen Sie in der Küstenregion Traditionen

und Gebräuche der Huilliche kennen,

einem Brudervolk der Mapuche-Indianer und

genießen gleichzeitig die herrliche Küstenlandschaft.

Nachmittags wandern Sie durch

einen Alerce Wald, treffen auf die Familie eines

Stammesführers der Huilliche und erfahren

mehr über die Lebensweise der Ureinwohner

dieser Region.

26 Rundreisen Chile


Diese Kleingruppenreise führt Sie zu den Naturschönheiten

Chiles in Patagonien, der Seenregion

und der Atacama-Wüste. Ein Augenmerk

liegt auch auf besonderen Begegnungen mit

Einheimischen. Hautnah lernen Sie dabei Bräuche

und Traditionen der chilenischen Ureinwohner

kennen und erhalten einen Einblick in

das Leben deutscher Einwanderer der fünften

Generation und patagonischer Schafzüchter.

9. Tag: Puerto Varas – Punta Arenas (F).

Transfer zum Flughafen und Flug nach Punta

Arenas, der südlichsten Stadt Chiles. Rest des Tages

zur freien Verfügung. Ü: Hotel Isla Rey Jorge.

10. Tag: Punta Arenas – Nationalpark Torres

del Paine (F).

Von Punta Arenas aus fahren Sie durch Pampa-Landschaft

in den Nationalpark Torres del

Paine, der mit seinen türkisfarbenen Seen,

Gletschern, Lagunen und einem herrlichen

Bergpanorama Besucher aus aller Welt begeistert.

Ü: Hotel Las Torres Patagonia.

11. Tag: Nationalpark Torres del Paine – Puerto

Natales (F).

Der Torres del Paine Nationalpark ist zweifellos

eines der eindrucksvollsten Naturspektakel auf

dem amerikanischen Kontinent. Ihr Ausflug führt

Sie zuerst zum Ufer des Lago Grey, wo Abbruchstücke

des Grey-Gletschers im Wasser treiben.

Danach besuchen Sie die tosenden Wasserfälle

Salto Grande und Salto Chico, sowie die liebliche

Laguna Amarga. Auf kurzen Wanderungen werden

Sie die üppige Fauna des Parkes erleben,

z.B. Guanako-Herden, Flamingos, Kaninchen und

Nandus (Hinweis Gruppengröße 2-3 Teilnehmer:

Mit Ihrem Reiseleiter starten Sie zu einer anspruchsvollen

Wanderung zum Fuß der Paine

Türme, den sog. Torres. Herrliche Ausblicke belohnen

Sie für die Anstrengung).

Abends Fahrt in die Kleinstadt Puerto Natales

am Ultima Esperanza Fjord. Ü: Hotel Aguaterra.

12. Tag: Puerto Natales – Punta Arenas (F).

Morgens Fahrt zum Flughafen von Punta

Arenas, wo Ihre Reise endet. Heimreise oder

individuelles Anschlussprogramm.

TIPP: Sie können Ihre Reise auch in Punta

Arenas beenden und von dort zu einer Kap

Hoorn Kreuzfahrt starten (siehe Katalog S. 56).

Termine:

2019 Privattour: täglich

Gruppenreise: 13.01. 21.01.* 05.02. 05.11.

13.11.* 25.11.

2020 12.01. 20.01.* 05.02.

* = Termin mit englischsprechender Reiseleitung

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppenreise

01.01.2019 - 19.03.2019 2.821 2.188

01.11.2019 - 19.03.2020 2.995 2.362

Privattour

01.01.2019 - 19.03.2019 4.569 3.936

01.11.2019 - 19.03.2020 4.704 4.070

Obligatorische Zuschläge:

Inlandsflüge (Anreise LATAM/Iberia) € 481

Inlandsflüge (Anreise KLM/Air France) € 671

Leistungen: Gruppen- oder Privattour mit deutschoder

englischsprechender Reiseleitung (Ausnahmen:

Gruppenreise (2-4 Teilnehmer): Atacama-Wüste &

Patagonien Transfers & Ausflüge nur mit englischsprechender

Reiseleitung in internationaler Gruppe,

Überlandfahrten in Patagonien im öffentlichen Bus),

Transfers, Übernachtung (3*); Verpflegung und Aktivitäten

lt. Programm; Nationalparkgebühren & Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: internationale Langstreckenflüge;

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Trinkgelder.

Teilnehmer: min.2 (bis 60 Tage vor Reisebeginn), max.

12 Personen (Gruppenreise).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

45986

Rundreisen Chile

27


Chile Deluxe

Auf einen Blick

• 13 Tage Rundreise ab Santiago de Chile/bis Calama

• alle Ausflüge, Mahlzeiten & Getränke inklusive

in Patagonien & der Atacama-Wüste

• ausgewählte Unterkünfte

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Santiago de Chile.

Ankunft in Santiago de Chile. Sie werden am

Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren.

Nachmittags lernen Sie während einer

Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten

der Metropoloe kennen und genießen

eine herrliche Aussicht vom Cerro Cristobal

auf die Stadt und die umliegenden Anden.

2 Ü: The Singular Santiago (Classic-Zimmer).

2. Tag: Santiago de Chile (F).

Erkunden Sie heute Santiago de Chile auf eigene

Faust. Optional ist ein Tagesausflug ins

28 Rundreisen Chile

Maipo Tal möglich. Oder besuchen Sie eines

der vielen Weingüter, die sich in der Nähe von

Santiago de Chile befinden.

3. Tag: Santiago de Chile – Punta Arenas – Puerto

Natales (F/A).

Transfer zum Flughafen und Flug entlang der Andenkette

nach Punta Arenas oder an bestimmten

Tagen auch direkt nach Puerto Natales. Sie

werden am Flughafen erwartet und zu Ihrer Unterkunft

gefahren. Ein ehemaliger Industriekomplex

wurde in einer mehrjährigen Bauphase zu

einem Luxushotel umgebaut. Das Ergebnis ist ein

außergewöhnliches Hotel, das Historie und Moderne

vor der Kulisse des tiefblauen Wassers des

Ultima Esperanza Fjordes in sich vereint. Im alten

Gebäudeteil sind zwei Restaurants, eine Bar, das

Museum und der Loungebereich integriert. Im

neuen Teil befinden sich das Spa mit Sauna, der

Innen- und Außenpool und die geräumigen und

behaglich eingerichteten Zimmer. Diese verfügen

über Panoramafenster mit einem herrlichen

Ausblick über den Fjord. 4 Ü: The Singular Patagonia

(Standardzimmer).

4.-6. Tag: The Singular Patagonia (F/M/A).

Sie haben die Wahl, wie Sie die unvergleichliche

Natur Patagoniens in den nächsten Tagen

erleben möchten. Jeden Tag können Sie aus

einem Ganztages- oder 2 Halbtagesausflügen

wählen, um die Region zu Fuß, mit dem Mountainbike,

auf dem Rücken eines Pferdes, mit

dem Kajak oder mit dem Boot zu erkunden.

Die Ausflüge erfolgen in kleinen Gruppen und

werden von erfahrenen Reiseleitern begleitet.

Unternehmen Sie z.B. einen Ausflug in den

Nationalpark Torres del Paine, nehmen Sie an

einem Bootsausflug zum Serrano Gletscher teil

oder erleben Sie die wunderschöne patagonische

Landschaft während einer Wanderung.

Lassen Sie Ihren Tag gemütlich im Spa ausklingen

und genießen Sie das gute Essen bei einem

Glas Wein im Restaurant.

7. Tag: Puerto Natales – Punta Arenas – Santiago

de Chile – Valparaiso (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen endet Ihr Aufenthalt

in Patagonien und Sie fliegen zurück

nach Santiago de Chile. Von hier aus Transfer in

die Hafenstadt Valparaiso. Ihr Hotel, ein liebevoll

restauriertes viktorianisches Herrenhaus,

befindet sich im historischen Teil von Valparaiso.

2 Ü: Hotel Palacio Astoreca (Premium-Zimmer).

8. Tag: Valparaiso (F).

Valparaiso gilt als kulturelle Hauptstadt Chiles.

Der historische Stadtkern mit seiner Architektur

aus dem 19. und 20. Jahrhundert gehört

zum UNESCO Weltkulturerbe. Hier befinden

sich viele Restaurants, Bars, Galerien und Fußgängerzonen.

Bekannt ist die Stadt auch für

ihre alten Schrägaufzüge, die die Ober- und

Unterstadt miteinander verbinden. Ganz in

der Nähe liegt das mondäne Seebad Vina del

Mar, das wegen seiner vielen Gärten und Parks

auch Gartenstadt genannt wird.

9. Tag: Valparaiso – Santiago de Chile – Calama

– San Pedro de Atacama (F/A).

Transfer von Valparaiso zum Flughafen. Von

hier aus fliegen Sie in den Norden nach Calama.

Sie werden erwartet und in die Oasenstadt


Erleben Sie die Vielfalt, Einzigartigkeit und

Schönheit Chiles in zwei Regionen, die nicht

kontrastreicher sein könnten. Im Norden die

Atacama-Wüste, die mit ihrer bizarren Schönheit

und unvergleichlichem Farbenreichtum

fasziniert. Im Süden Patagonien, eine weite,

raue und wilde Landschaft, die geprägt ist von

Seen, Bergpanoramen, Gletschern und einer

üppigen Flora und Fauna. Dazwischen besuchen

Sie mit Valparaiso die einzige Stadt in

Chile, deren historisches Zentrum zum UNESCO

Weltkulturerbe zählt.

San Pedro de Atacama gefahren, Ausgangspunkt

für Ausflüge in eine der trockensten Regionen

unserer Erde. Ihr Hotel liegt im Catarpe

Tal, ca. 3 Kilometer außerhalb der Stadt, in

einem 2 Hektar großen Park, der als natürliches

Kunstwerk mit Steinen und Pflanzen gestaltet

wurde. Mit seiner Bauweise und den gedeckten

Farben fügt sich das Hotel perfekt und harmonisch

in die Umgebung ein und spiegelt den

unverwechselbaren Charakter der Landschaft

wider. Innen schaffen schlichte Eleganz und

Handwerkskunst der indigenen Bevölkerung

eine behagliche Atmosphäre. Für Ihr Wohlbehagen

sorgen verschiedene Außenpools und

Jacuzzis, eine Sauna und ein Spa, gemütliche

Sitzbereiche, Terrassen, ein Restaurant und geräumige

Zimmer mit eigener Terrasse. 4 Ü: Alto

Atacama Desert Lodge & Spa (Quitor-Zimmer).

10.-12. Tag: San Pedro de Atacama (F/M/A).

Erkunden Sie in den nächsten Tagen in kleinen

Gruppen und begleitet von Naturführern die

wunderschöne und vielseitige Umgebung. Unternehmen

Sie z.B. einen Ausflug zu den Geysiren

von El Tatio, fahren Sie zum Salzsee Salar

de Atacama, besuchen Sie Hochlandlagunen

vor der Kulisse mächtiger Vulkane oder genießen

Sie den Sonnenuntergang in der bizarren

Kulisse des Mondtals. Möglich sind auch Wanderungen

oder Ausflüge mit dem Mountainbike.

Im Restaurant werden Sie u.a. mit lokaler

Andenküche verwöhnt. Nachts sollten Sie in

jedem Fall einmal den fantastischen Sternenhimmel

über der Atacama-Wüste bestaunen!

13. Tag: San Pedro de Atacama – Calama (F).

Mit dem Transfer nach Calama enden Ihr Aufenthalt

in der Atacama-Wüste und Ihre Rundreise

durch Chile. Heimreise oder individuelles

Anschlussprogramm.

Fliegen Sie z.B. auf die Osterinsel (S. 64/65).

Sie können auch die Reihenfolge ändern und

Patagonien ans Ende der Reise stellen. So haben

Sie die Möglichkeit eine unvergessliche

Kreuzfahrt mit Australis (S. 56) durch die

beeindruckenden Fjord- und Gletscherlandschaften

von Punta Arenas nach Ushuaia anzuschließen

oder eine Kreuzfahrt mit der Skorpios

III durch das südliche Eisfeld (S. 58).

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

04.01.2019 - 23.01.2019 8.147 5.468

24.01.2019 - 01.03.2019 8.742 5.285

02.03.2019 - 22.04.2019 8.257 5.203

26.09.2019 - 30.10.2019 8.011 5.852

31.10.2019 - 02.12.2019 8.418 5.945

04.01.2020 - 24.01.2020 8.984 6.042

25.01.2020 - 01.03.2020 9.552 5.821

02.03.2020 - 31.03.2020 8.986 5.724

Obligatorische Zuschläge:

Inlandsflüge (Anreise LATAM/Iberia) € 430

Inlandsflüge (Anreise Air France/KLM) € 587

Leistungen: Rundreise mit englischsprechender

lokaler Reiseleitung (Ausnahme: Stadtrundfahrt

Santiago de Chile wahlweise deutsch- oder englischsprechende

Reiseleitung), Transfers, Übernachtung

(4-4,5*-Hotels); Verpflegung lt. Programm; Singular

Patagonia & Alto Atacama: alle Getränke/Bargetränke,

1 Ganztages- oder 2 Halbtagesausflüge pro

Tag in Kleingruppen, Nationalparkgebühren & Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: internationale Langstreckenflüge;

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Trinkgelder; Singular Patagonia & Alto Atacama: Premium-Weine/Spirituosen,

Massagen.

©Anja Hofer

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

46600

Rundreisen Chile

29


Overland-Tour Patagonien

Auf einen Blick

• 15 Tage Kleingruppenreise auf der Carretera

Austral & Ruta 40 durch das nördliche und

südliche Patagonien

• unberührte Naturlandschaften & Nationalparks

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Santiago de Chile.

Ankunft in Santiago de Chile und Transfer zu

Ihrem Hotel, wo Sie auf die anderen Reiseteilnehmer

treffen. Nachmittags erhalten Sie

während einer Stadtrundfahrt einen Eindruck

von der Hauptstadt. Ü: Hotel Plaza San Francisco.

2. Tag: Santiago de Chile – Puerto Montt –

Puerto Varas (F).

Entlang der Andenkette fliegen Sie nach Puerto

Montt, der Hauptstadt der Seenregion.

Ihr Reiseleiter erwartet Sie und bringt Sie zu

30 Rundreisen Chile & Argentinien

Ihrem Kleinbus, in dem Sie die weite Strecke

bis nach Punta Arenas zurück legen werden.

Nach einer kurzen Stadtrundfahrt fahren

Sie nach Puerto Varas, malerisch gelegen am

Llanquihue See. Nachmittags sehen Sie die

Wasserfälle von Petrohue, unternehmen eine

Bootsfahrt auf dem Allerheiligen-See und eine

Wanderung am Vulkan Osorno zu einem Aussichtspunkt

mit herrlichem Ausblick. Ü: Estancia

440.

3. Tag: Puerto Varas – Caleta Gonzalo (F/M).

Heute beginnt Ihre Reise auf der Carretera

Austral in Richtung Süden. Die Fahrt wird

unterbrochen von verschiedenen Fährüberfahrten.

Herrliche Ausblicke auf die Anden, das

Meer, Wälder, Seen und Fjorde werden Sie begleiten.

Ü: Caleta Gonzalo Cabins.

4. Tag: Caleta Gonzalo – Park Pumalin – Risopatron

See (F/M).

Im wunderschönen Pumalin Park werden Sie

eine Wanderung unternehmen und von verschiedenen

Aussichtspunkten herrliche Blicke

in die Umgebung genießen. Weiter geht es vorbei

an immergrünen Wäldern, Flüssen, Seen,

Gletschern und Bergen zum Risopatron See im

Nationalpark Queulat. Ü: Cabanas El Panque.

5. Tag: Risopatron See – Coyhaique (F/M).

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine

Wanderung zu einem Aussichtspunkt, von

dem aus Sie einen Blick auf den hängenden

Gletscher „Ventisquero Colgante“ und dessen

Wasserfall haben. Weiter geht die Fahrt entlang

der Carretera Austral. Wieder begleitet Sie die

üppige Vegetation: riesige Nalcapflanzen und

Farne wachsen wild am Wegesrand. Von vielen

Aussichtspunkten haben Sie atemberaubende

Ausblicke auf die Landschaft. Nach der Überquerung

eines Passes erreichen Sie die Hauptstadt

der elften Region Chiles, Coyhaique.

Ü: Hotel Belisario Jara.

6. Tag: Coyhaique – Lago General Carrera (F/M).

Von Coyhaique führt die Fahrt zunächst durch

eine beeindruckende Canyonlandschaft.

Später treffen Sie auf eine gespenstisch anmutende

Szenerie: Abgestorbene und mit

Flechten bewachsene Baumstümpfe stehen

hier in nicht mehr abfließendem Wasser. Am

Nachmittag erreichen Sie den riesigen türkisfarbenen

Grenzsee zwischen Argentinien und

Chile, der auf chilenischer Seite „Lago General

Carrera“ und auf argentinischer Seite „Lago

Buenos Aires“ heißt. 2 Ü: Hostal El Puesto.

7. Tag: Lago General Carrera (F/M).

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen

Ausflug in das Exploradores Tal, wo Sie zu

einem Aussichtspunkt wandern. Genießen Sie

von hier herrliche Ausblicke auf den See und

die umliegenden Berge. Nach einem Picknick

fahren Sie zurück zu Ihrer Unterkunft. Rest des

Tages zur freien Verfügung.

8. Tag: Lago General Carrera – Perito Moreno (F/M).

Entlang des Lago General Carrera fahren Sie

weiter in Richtung Süden. Über den letzten

Grenzpass der Carretera Austral gelangen Sie

nach Argentinien und folgen jetzt der Ruta 40

bis zu dem kleinen Städtchen Perito Moreno.

Ü: Chakra Kaiken Lodge.


“Abenteuer mit Komfort“ könnte das Motto

dieser außergewöhnlichen Reise auf der legendären

Carretera Austral (Chile) und der Ruta 40

(Argentinien) lauten. Sie sehen bizarre Gebirgslandschaften,

endlose Pampa, kalbende Gletscher,

Vulkane, Regenwald und Fjordlandschaften.

Das Klima reicht von tropisch bis subpolar.

Sie entdecken diese ursprüngliche Region mit

maximal 14 Reiseteilnehmern abseits der üblichen

Reisewege in einem komfortablen Kleinbus,

genießen Natur pur und übernachten in

landestypischen Hotels und Estancias. Die Natur

und Vielfalt Patagoniens stehen im Mittelpunkt

dieser Reise.

9. Tag: Perito Moreno – El Chalten (F/M).

Auf der Ruta 40, die sich scheinbar bis in die

Unendlichkeit erstreckt, geht es jetzt immer

weiter in Richtung Süden. Unterbrochen wird

die lange Fahrt an den Cuevas de las Manos

(Höhle der Hände), wo uralte Wandmalereien

zu sehen sind. Während der Weiterfahrt durch

einsame Steppenlandschaften und durch das

Spiel von Licht und Schatten wird Ihnen die

Weite Patagoniens richtig bewusst werden. Bei

gutem Wetter erblicken Sie später bereits aus

der Ferne das mächtige Fitz Roy Bergmassiv.

Ü: Hotel Lunajuim.

10. Tag: El Chalten – El Calafate (F/M).

Vormittags unternehmen Sie eine Wanderung

zur Laguna Capri. Dabei haben Sie immer wieder

herrliche Ausblicke auf das gewaltige Fitz

Roy Massiv und die beeindruckende Umgebung.

Am frühen Nachmittag Weiterfahrt nach

El Calafate, wunderschön gelegen am Lago Argentino.

2 Ü: Hotel Kau Yatun.

11. Tag: Perito Moreno Gletscher (F/M).

Nach zweistündiger Fahrt erreichen Sie den

kalbenden Gletscher Perito Moreno. Unter ohrenbetäubendem

Lärm brechen mächtige Eisbrocken

von der Gletscherwand ab, stürzen in

den See und treiben dort als riesige blaue Eisschollen

umher. Bewundern Sie dieses einmalige

Schauspiel aus nächster Nähe von verschiedenen

Aussichtsplattformen. Bei gutem Wetter

ist auch eine Bootsfahrt möglich (optional).

12. Tag: El Calafate – Nationalpark Torres del

Paine (F/M).

Sie fahren weiter nach Süden und überqueren

die Grenze nach Chile. Nach den Einreiseformalitäten

werden Sie ein Picknick machen, bevor

es in den Nationalpark Torres del Paine geht.

Bereits von weitem erkennt man das beeindruckende

Panorama des Nationalparks. 2 Ü:

Hosteria Mirador del Paine.

13. Tag: Nationalpark Torres del Paine (F/M).

Frühe Abfahrt in den berühmten Nationalpark,

der 242.242 Hektar umfasst und 1959 gegründet

wurde. Das Gebiet ist ideal für Wandertouren

aller Art und je nach Witterungsverhältnissen

werden Sie mehrere kleine Wanderungen

im Nationalpark unternehmen. Neben der beeindruckenden

Landschaft bildet die Beobachtung

der Tierwelt einen weiteren Höhepunkt.

Gegen Abend Rückkehr zur Hosteria.

14. Tag: Nationalpark Torres del Paine – Punta

Arenas (F/A).

Nach einem letzten Blick auf das Paine-Massiv

fahren Sie weiter in die südlichste Stadt Chiles,

nach Punta Arenas. Hier besuchen Sie das

interessante Nao Victoria Museum, bevor Sie

zu Ihrem Hotel gebracht werden. Ü: Hotel Cabo

de Hornos.

15. Tag: Punta Arenas (F).

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine

kurze Stadtrundfahrt. Im Anschluss Transfer

zum Flughafen von Punta Arenas, wo Ihre

Reise endet. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm

(Hinweis: Je nach Abflugzeit

kann die Stadtrundfahrt entfallen).

TIPP: Sie können auch direkt von Punta Arenas

aus zu einer einzigartigen Kreuzfahrt ans Kap

Hoorn aufbrechen (siehe Katalog S. 56).

Termine:

2019 11.02. 03.03. 25.10. 18.11.

2020 09.01. 10.02. 01.03.

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.01.2019 - 31.03.2019 5.563 4.639

01.10.2019 - 31.03.2020 5.327 4.403

Obligatorische Zuschläge:

Inlandsflug Santiago de Chile - Puerto Montt € 143

Leistungen: Gruppentour mit deutsch-/englischsprechender

Reiseleitung (intern. Gruppen), Transfers,

Übernachtung (2-3*); Verpflegung und Aktivitäten lt.

Programm; Nationalparkgebühren & Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: internationale Langstreckenflüge;

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 45 Tage vor Reisebeginn),

max. 14 Personen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

22282

Rundreisen Chile & Argentinien

31


Glanzlichter Patagoniens

Auf einen Blick

• 8 oder 12 Tage Gruppenreise ab Santiago de

Chile/bis Punta Arenas bzw. Ushuaia

• Naturschönheiten Patagoniens & Kreuzfahrt

ans Kap Hoorn

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Santiago de Chile.

Ankunft in der Hauptstadt Chiles. Sie werden

am Flughafen erwartet und zu Ihrem Hotel gefahren.

Nachmittags lernen Sie die Stadt während

einer Rundfahrt besser kennen. 2 Ü: Hotel

Galerias.

2. Tag: Nationalpark La Campana – Valparaiso (F).

Im Nationalpark La Campana befindet sich einer

der letzten Lebensräume für die vom Aussterben

bedrohte chilenische Palme. Mit etwas

Glück sehen Sie hier auch Wildkatzen, Adler,

Chinchillas und Stinktiere. Im Anschluss fahren

32 Rundreisen Chile & Argentinien

Sie zur historischen Hafenstadt Valparaiso und

bummeln durch die malerische Altstadt.

3. Tag: Santiago de Chile – Puerto Montt – Puerto

Varas (F).

Transfer zum Flughafen und Flug entlang

der Andenkette nach Puerto Montt. Es folgt

eine kurze Stadtrundfahrt und der Besuch

des Fisch- und Handwerkermarktes Angelmo,

bevor Sie nach Puerto Varas fahren. Die sog.

Stadt der Rosen liegt malerisch am Ufer des

Llanquihue Sees. 2 Ü: Hotel Cabana del Lago.

4. Tag: Insel Chiloe (F).

Mit der Fähre setzen Sie über auf die zweitgrößte

Insel Chiles. Die Bewohner der Insel haben

sich ihre eigenständigen Traditionen und

Kulturen bis heute bewahrt. Sie werden viel

über die Insel und ihre Bewohner erfahren und

interessante Punkte anfahren und besichtigen.

5. Tag: Puerto Varas – Punta Arenas – Puerto

Natales (F).

Sie fliegen weiter in Richtung Süden nach Punta

Arenas. Hier besuchen Sie das interessante

Nao Victoria Museum, bevor Sie durch die weite,

vom Wind gepeitschte Landschaft Patagoniens

nach Puerto Natales gebracht werden.

Die kleine Stadt liegt direkt am Ultima Esperanza

Fjord. Ü: Hotel Costaustralis.

6. Tag: Puerto Natales – Nationalpark Torres

del Paine (F/M).

Der Nationalpark Torres del Paine zählt zu den

schönsten Schutzgebieten in Südamerika. Eine

dramatische Landschaft aus steilen Granittürmen,

Gletschern, türkisfarbenen Seen und eine

vielfältige Flora und Fauna fügen sich zu einem beeindruckenden

Gesamtbild zusammen. Auf dem

Weg dorthin besichtigen Sie die Milodon Höhle,

wo Reste eines Riesenfaultiers gefunden wurden.

An Ihrem Zielort können Sie an einem Bootsausflug

auf dem Lago Grey zum gleichnamigen Gletscher

teilnehmen (optional). Ü: Hotel Lago Grey.

7. Tag: Nationalpark Torres del Paine – Punta

Arenas (F).

Zusammen mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie

den Nationalpark, unternehmen kurze Wanderungen

und genießen herrliche Panorama-

Ausblicke. Nachmittags Rückfahrt nach Punta

Arenas. Ü: Hotel Cabo de Hornos.

8. Tag: Punta Arenas (Abreise; F) bzw. Kreuzfahrt

(Verlängerung; F/A).

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine

Stadtrundfahrt, bevor Sie zum Flughafen gebracht

werden. Abreise oder Verlängerungsprogramm

mit Australis zum „Ende der Welt“.

In diesem Fall gehen Sie am späten Nachmittag

an Bord der Stella bzw. Ventus Australis und

starten zu einer Kreuzfahrt durch die atemberaubenden

Fjordlandschaften Patagoniens

und Feuerlands. 4 Ü an Bord der Stella bzw.

Ventus Australis.

9. Tag: Ainsworth Bay – Tucker Eilande (F/M/A).

Landgang in der Ainsworth Bay mit schönen

Blicken auf den Marinelli Gletscher. Es folgt

eine Wanderung durch den ursprünglichen

patagonischen Wald. Nachmittags Ausfahrt im

Zodiac zur Pinguinbeobachtung.


Ihre Reise beginnt in der Metropole Santiago de

Chile. Von hier aus fliegen Sie in die Seenregion

und weiter nach Patagonien. Vulkane, gelebte

Traditionen, Bergmassive aus Stein und Granit,

türkisfarbene Seen, Gletscher und eine vielfältige

Flora und Fauna erwarten Sie! Sie können

die Reise in Punta Arenas nach 8 Tagen beenden

oder einen weiteren Höhepunkt anschließen:

eine Kreuzfahrt durch faszinierende Gletscher-

und Fjordlandschaften bis an das „Ende

der Welt“, an das legendäre Kap Hoorn.

10. Tag: Pia Gletscher – Allee der Gletscher

(F/M/A).

Kreuzfahrt durch die Fjorde Patagoniens und

durch den Beagle Kanal. Ausschiffung am Pia

Gletscher und Wanderung zu einem herrlichen

Aussichtspunkt. Weiterfahrt durch den Beagle

Kanal, wo Sie verschiedene Gletscher auf der

sog. „Allee der Gletscher“ bewundern können.

11. Tag: Kap Hoorn – Wulaia Bucht (F/M/A).

Wenn die Wetterverhältnisse es erlauben,

gehen Sie heute am „Ende der Welt“, am Kap

Hoorn, an Land! Am Nachmittag erwartet Sie

an der Wulaia Bucht eine interessante historische

Indianerstätte der Yamana-Indianer.

Eine Wanderung führt Sie durch magellanischen

Urwald bis zu einem Aussichtspunkt.

12. Tag: Ushuaia (F).

Mit der Ankunft um 09.30 Uhr in Ushuaia endet

Ihre beeindruckende Kreuzfahrt. Ausschiffung,

Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Sie können z.B. in Ushuaia bleiben,

nach El Calafate fliegen, Ausgangspunkt für

den Nationalpark Los Glaciares oder weiterreisen

nach Buenos Aires.

Termine:

2019 05.01. 02.02. 02.03. 28.10. 25.11.

2020 16.01. 13.02. 08.03.

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

Gruppentour (Tag 1-8)

01.01.2019 - 31.03.2019 2.484 1.761

01.10.2019 - 07.03.2020 2.598 1.849

08.03.2020 - 31.03.2020 2.598 1.849

Gruppentour inkl. Kreuzfahrt

01.01.2019 - 31.03.2019 6.735 4.613

01.10.2019 - 07.03.2020 6.850 4.701

08.03.2020 - 31.03.2020 6.113 4.210

Obligatorische Zuschläge:

Inlandsflüge (Anreise LATAM/Iberia) € 199

Inlandsflüge (Anreise Air France/KLM) € 265

Leistungen: Gruppentour mit deutschsprechender

Reiseleitung (Ausnahme: Kreuzfahrt zusammen

mit anderen Gästen und Reiseleiter der Reederei);

Übernachtung (3*-Hotels), Kreuzfahrtschiff Kabinenkat.

A; Verpflegung & Aktivitäten lt. Programm,

Getränke/Bargetränke während der Kreuzfahrt; Nationalparkgebühren

& Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: internationale Langstreckenflüge;

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Trinkgelder; Premium Weine & Spirituosen Kreuzfahrt.

Teilnehmer: min. 2 (bis 45 Tage vor Reisebeginn),

max. 14 Personen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

126953

Rundreisen Chile & Argentinien

33


Patagonien aktiv

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Punta Arenas bzw. El Calafate.

Ankunft in Punta Arenas bzw. El Calafate und

Transfer zu Ihrem Hotel. Rest des Tages zur

freien Verfügung. Ü: Hotel in Punta Arenas

bzw. El Calafate.

2. Tag: Punta Arenas bzw. El Calafate - Puerto

Natales (F).

Fahrt mit dem Linienbus von Punta Arenas

bzw. von El Calafate nach Puerto Natales und

Transfer in Ihre Unterkunft. Abends wird Ihre

lokale Trekking-Reiseleitung das Programm

der nächsten Tage mit Ihnen besprechen.

Ü: Hotel in Puerto Natales.

3. Tag: Puerto Natales – Nationalpark Torres

del Paine (F/A).

Mit dem Transfer in den Nationalpark Torres

del Paine beginnt Ihr Trekking-Abenteuer in

einem der schönsten Schutzgebiete Südamerikas.

Schon auf dem Weg werden Sie begleitet

von Guanacos und Nandus, der typischen Tierwelt

dieser faszinierenden Region. Ihre erste

Wanderetappe führt Sie zum Campamento

Seron (Gehzeit 4-5 Std., 350 Hm auf/ab). Ü: Zelt

(Camp Seron).

4. Tag: Wanderung zum Camp Dickson (F/M/A).

Sie wandern vorbei am Lago Paine und dem

gleichnamigen Fluss bis zum Campamento

Dickson. Von hier aus haben Sie einen herrlichen

Ausblick auf die Bergwelt des Paine-

Massivs (Gehzeit 6-7 Std., 350 Hm auf/ab).

Ü: Zelt (Camp Dickson).

34 Wanderreisen Argentinien & Chile

5. Tag: Wanderung zum Camp Los Perros

(F/M/A).

Ihr Weg führt Sie heute durch einen alten,

märchenhaften Südbuchenwald zu Ihrem

nächsten Camp. Dieses liegt wunderschön am

Fuß eines Gletschers (Gehzeit 4-5 Std., 400 Hm

auf). Ü: Zelt (Camp Los Perros).

6. Tag: Wanderung zum Camp Grey (F/M/A).

Die anstrengendste, aber auch beeindruckendste

Etappe der Paine-Umrundung

liegt vor Ihnen. Sie wandern hinauf zum John

Gardner Pass (1.250 m), von wo aus Sie einen

atemberaubenden Blick auf das südliche patagonische

Inlandseis haben werden. Entlang

des Grey Gletschers steigen Sie ab bis zu Ihrem

nächsten Camp (Gehzeit 8-10 Std., 750 Hm auf,

1.200 Hm ab). Ü: Zelt (Camp Grey).

7. Tag: Wanderung zum Camp Paine Grande

(F/M/A).

Vormittags haben Sie optional die Möglichkeit

eine Kajak-Tour auf dem Grey See entlang

der Eisberge des imposanten Grey Gletschers

zu unternehmen. Nachmittags wandern Sie

oberhalb des Sees bis zur Laguna Los Patos

und von dort aus abwärts zum türkisfarbenen

Lago Pehoe (Gehzeit 4 Std., 350 Hm auf/ab).

Ü: Zelt (Camp Paine Grande).

8. Tag: Wanderung zum Camp Central (F/M/A).

Der Weg führt Sie vorbei am Lago Skottsberg

zum Campamento Italiano am Fuß des

Valle Frances. Von einer nahegelegenen Hängebrücke

erhalten Sie einen tiefen Einblick in

die Bergwelt des Paine Grande. Anschließend

wandern Sie entlang der Felsformation Los

Cuernos zum Ufer des Nordenskjöld-Sees.

Weiter geht es durch eine bizarre Szenerie

mit grandiosen Ausblicken auf eisbedeckte

Gipfel, Gletscher und Seen zu Ihrem nächsten

Camp (Gehzeit 8-9 Std., 600 Hm auf/ab). Ü: Zelt

(Camp Central).

9. Tag: Nationalpark Torres del Paine – Puerto

Natales (F/M).

Der Höhepunkt für viele Besucher des Nationalparks

steht heute auf Ihrem Programm: die

anspruchsvolle Wanderung zu den berühmten

Felsnadeln, den Torres. Oben angekommen,

werden Sie mit unvergesslichen Ausblicken belohnt.

Nach dem Abstieg erfolgt der Transfer

zurück nach Puerto Natales (Gehzeit 7-8 Std.,

950 Hm auf/ab). Ü: Hotel in Puerto Natales.

10. Tag: Puerto Natales – El Calafate (F).

Mit dem Linienbus fahren Sie über die Grenze

nach El Calafate. Rest des Tages zur freien Verfügung.

Ü: Hotel in El Calafate.

11. Tag: El Calafate – El Chalten (F/M).

Morgens besteigen Sie den Linienbus und

fahren in das Bergsteigerdorf El Chalten. Hier

werden Sie von Ihrem lokalen Trekking-Reiseleiter

begrüßt. Nachmittags unternehmen

Sie bereits Ihre erste Wanderung zur Laguna

Torre, von wo aus Sie einen wunderschönen

Blick auf den Cerro Torre (3.102 m) mit seinen

Gletschern genießen werden (Gehzeit 6 Std.,

250 Hm auf/ab). 3 Ü: Hotel in El Chalten.

12. Tag: El Chalten (F).

Tag zur freien Verfügung. Erkunden Sie das

idyllische Bergdorf El Chalten und unter-


Patagonien ist ohne Zweifel ein El Dorado für

jeden begeisterten Abenteurer, Wanderer und

Naturfreund. Es erwarten Sie smaragdgrüne

Seen, alte Südbuchenwälder, gewaltige Gletscher,

windgepeitschte Steppenlandschaften

und spektakuläre Bergmassive. Einer der Höhepunkte

dieser Trekkingreise ist die 7-tägige

Umrundung des mächtigen Torres del Paine

Massivs. Lassen Sie sich entführen in eine atemberaubende

Welt aus Weite, Granit und Eis!

nehmen Sie eine kurze Wanderung zum Aussichtspunkt

Condores y Aguilas oder zum

Wasser fall Chorillo del Salto. Bei schönem

Wetter ist auch eine Tageswanderung zum

Aussichtsberg Loma del Pliegue zu empfehlen.

13. Tag: Wanderung zur Laguna de los Tres (F/M).

Heute gehen Sie durch herrliche Südbuchenwälder,

vorbei am Piedras Blancas Gletscher,

hinauf zur Laguna de los Tres am Fuß des Fitz

Roy (3.405 m). Unvergessliche Ausblicke auf

den Fitz Roy und die Nachbarberge erwarten

Sie. Anschließend wandern Sie vorbei an der

wunderschön gelegenen Laguna Capri hinab

nach El Chalten (Gehzeit 7-8 Std., 750 Hm auf/

ab).

14. Tag: El Chalten – El Calafate (F).

Morgens Fahrt im Linienbus zurück nach El

Calafate. Nachmittags besuchen Sie den imposanten

Perito Moreno Gletscher im Nationalpark

Los Glaciares. Mit etwas Glück können Sie

das Kalben dieses gigantischen Gletschers miterleben.

Optional können Sie an einer Schifffahrt

entlang der beeindruckenden Gletscherfront

teilnehmen. Ü: Hotel in El Calafate.

15. Tag: El Calafate bzw. El Calafate – Puerto

Natales (F).

Aufenthalt in El Calafate zur freien Verfügung

oder Fahrt im Linienbus über die Grenze zurück

nach Chile nach Puerto Natales. Ü: Zusatznacht

in El Calafate bzw. Hotel in Puerto

Natales.

16. Tag: El Calafate bzw. Puerto Natales – Punta

Arenas (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen El Calafate

bzw. mit der Fahrt im Linienbus von Puerto

Natales nach Punta Arenas endet Ihre erlebnisreiche

Reise. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

© Moser Active

Auf einen Blick

• 16 Tage Natur- und Trekkingreise ab Punta

Arenas/El Calafate bis Punta Arenas/El Calafate

• Wandern Sie durch die schönsten Nationalparks

Patagoniens

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.01.2019 - 15.04.2019 3.640 3.290

01.11.2019 - 31.03.2020 3.740 3.390

Leistungen: Wander-/Aktivreise mit englischsprechender

Reiseleitung, Transfers & Fahrten im

Linienbus ohne Reiseleitung; Übernachtung (9x

Hotel (3*), 6x Zelt)); Verpflegung und Aktivitäten lt.

Programm; Einheimische Träger während der Paine-

Umrundung; Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 45 Tage vor Reisebeginn),

max. 12 Personen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

132417

Wanderreisen Argentinien & Chile

35


Kaleidoskop Chile

Auf einen Blick

• 20 Tage Reisekombination ab Santiago de

Chile/bis Punta Arenas

• Geführtes Kurzprogramm (Atacama-Wüste)

& Selbstfahrer-Reisen mit vorgebuchten Unterkünften

im Süden

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Santiago de Chile.

Ankunft am Flughafen Santiago de Chile und

Transfer zu Ihrem Hotel. Nachmittags unternehmen

Sie eine Stadtrundfahrt und besichtigen

die wichtigsten Sehenswürdigkeiten,

wie die Moneda, die Plaza de Armas und den

Hügel Santa Lucia, wo Santiago im Jahr 1541

gegründet wurde. Sie fahren auch auf den Cerro

Cristobal mit einer herrliche Aussicht auf

Santiago de Chile und die umliegenden Anden.

Ü: Hotel Orly.

36 Rundreisen Chile & Argentinien

2. Tag: Santiago de Chile – Calama – San Pedro

de Atacama (F).

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen

von Santiago de Chile und Flug nach Calama.

Nach Ankunft in Calama Transfer nach San

Pedro de Atacama auf 2.440 Meter Höhe.

Spätnachmittags Ausflug in das bizarre Mondtal

(Valle de la Luna), wo Sie einen beeindruckenden

Sonnenuntergang erleben. 3 Ü: Hotel

Altiplanico.

3. Tag: San Pedro – Toconao – Salar de Atacama

(F/M).

Vormittags Stadtrundfahrt und Besuch der

Ausgrabungsstätte Tulor. Dieser Ort zeigt die

Bau- und Lebensweise der Atacama–Bewohner

vor 2.000 Jahren. Nachmittags unternehmen

Sie einen Ausflug in das Oasenstädtchen

Toconao und besuchen den Salzsee Salar de

Atacama. Eine unwirkliche und faszinierende

Landschaft erwartet Sie!

4. Tag: Ausflug El Tatio (F).

Frühmorgens gegen 4 Uhr Abfahrt zu den Geysiren

von El Tatio, die auf 4.300 Meter Höhe liegen.

Bei Sonnenaufgang und am frühen Morgen

können Sie das Naturschauspiel am besten beobachten.

Heiße Wasserfontänen schießen aus

dem Wüstenboden. Danach Besuch des kleinen

Andendorfes Machuca, das auf dem alten „Inka

Highway“ liegt. Rückkehr nach San Pedro de

Atacama. Rest des Tages zur freien Verfügung.

5. Tag: San Pedro de Atamca – Temuco - Pucon

(ca. 120 km; F).

Transfer von San Pedro de Atacama nach

Calama. Von dort Flug via Santiago de Chile

nach Temuco. Nach Ankunft Übernahme des

Mietwagens (Kat. Y, Toyota 4Runner, o.ä.) am

Flughafen und Fahrt nach Pucon. 2 Ü: Hotel

Monte Verde.

6. Tag: Pucon und Umgebung (F).

In Pucon und der näheren Umgebung haben

Sie viele Ausflugsmöglichkeiten: zum Lago

Caburga, in den Nationalpark Huerquehue

oder zu nahen Thermalquellen. Bergfreunde

können bei gutem Wetter an einer geführten

Wanderung auf den Vulkan Villarica teilnehmen

(Buchung über örtliche Agenturen).

7. Tag: Pucon – Huilo Huilo (ca. 160 km; F).

Vorbei an malerischen Bergen, Seen und Wiesen

fahren Sie in das südlich gelegene, 600 km 2 große

Schutzgebiet Huilo Huilo. 2 Ü: Hotel Bao Bab.

8. Tag: Huilo Huilo Reservat (F).

Nach dem Frühstück empfehlen wir eine ausgedehnte

Wanderung durch die Wälder am

Fuß des Vulkans Choshuenco und zu den Huilo

Huilo Wasserfällen. Am Seestrand von Puerto

Fuy können Sie entspannen.

9. Tag: Huilo Huilo – Petrohue (ca. 240 km; F).

Fahrt in den Nationalpark Vicente Perez Rosales

nach Petrohue, malerisch am Lago Todos

Los Santos gelegen. 2 Ü: Hotel Petrohue.

10. Tag: Petrohue (F).

Nehmen Sie an einer Katamaranfahrt auf dem

See teil oder wandern Sie an der Basis des Vulkans

Osorno.


Chile ist ein langgestrecktes Land mit herrlichen,

kontrastreichen Landschaften. Oft stellt

sich die Frage, wie man dieses Land am besten

kennenlernen und bereisen kann. Wir haben

Ihnen hier eine individuelle Rundreise mit einzelnen

Bausteinen aus unserem Katalog zusammengestellt,

die Ihnen ein Beispiel der vielfältigen

Kombinationsmöglichkeiten aufzeigt.

In der Atacama-Wüste unternehmen Sie geführte

Ausflüge, in der Seenregion und in Patagonien

reisen Sie individuell mit dem Mietwagen

und übernachten in vorgebuchten

Unterkünften.

11. Tag: Petrohue – Puerto Montt – Punta

Arenas (ca. 90 km; F).

Fahrt entlang des Lago Llanquihue nach Puerto

Montt. Abgabe des Mietwagens am Flughafen

und Flug nach Punta Arenas. Hier übernehmen

Sie am Flughafen Ihren Mietwagen (Kat. J, 2WD

Doppelkabiner, o.ä.). Der Rest des Tages steht

zur freien Verfügung. Ü: Hotel Rey Don Felipe.

12. Tag: Punta Arenas – Estancia Montedinero

(ca. 340 km; F/A).

Fahrt entlang der windumtosten Magellanstraße,

vorbei an verlassenen Gehöften und

Relikten aus der Vergangenheit über die Grenze

nach Argentinien zur Estancia Montedinero

am Cabo Virgenes. Sie sollten rechtzeitig starten,

damit Sie noch die Pinguinkolonie ganz

in der Nähe der Estancia besuchen können.

Ü: Estancia Montedinero.

13. Tag: Estancia Montedinero – El Chalten (ca.

570 km; F).

Ein langer Fahrtag durch endlos scheinende

Pampa erwartet Sie heute. Die ersten 100 Kilometer

legen Sie auf einer Schotterpiste, die restliche

Strecke auf einer gut ausgebauten Straße

zurück. Am späten Nachmittag erreichen Sie El

Chalten, das am Fuß des beeindruckenden Fitz

Roy Massivs liegt. 2 Ü: Hotel Posada Lunajuim.

14. Tag: Fitz Roy Massiv (F).

Freier Tag zur Erkundung des Nationalparks Los

Glaciares. Unternehmen Sie beispielsweise eine

Wanderung zu den Lagunen Torre und Capri

oder bis zum Basiscamp am Fuß des Cerro Torre.

15. Tag: El Chalten – El Calafate (ca. 250 km; F).

Heute verlassen Sie El Chalten und setzen Ihre

Reise in Richtung Süden fort. Sie erreichen El

Calafate am Lago Argentino. 2 Ü: Hotel Kosten

Aike.

16. Tag: El Calafate (ca. 140 km; F).

Ausflug zum grandiosen, kalbenden Perito

Moreno Gletscher. Wege führen bis nah an die

Eismassen des Gletschers. Von den verschiedenen

Beobachtungsplattformen lässt sich

das Ausmaß dieses riesigen Eisfeldes ermessen.

Optional sind Bootsfahrten auf dem Gletschersee,

zum Beispiel zum benachbarten Upsala

Gletscher möglich (Abfahrt in El Calafate,

Buchung am Vortag im Hotel empfohlen).

17. Tag: El Calafate – Nationalpark Torres del

Paine (ca. 350 km; F).

Am Grenzposten Cerro Castillo fahren Sie

heute wieder über die Grenze nach Chile. Weiterfahrt

in den Nationalpark Torres del Paine,

eines der schönsten und bekanntesten Schutzgebiete

Chiles. 2 Ü: Hotel Las Torres.

18. Tag: Nationalpark Torres del Paine (ca. 50

- 100 km; F).

Ein ganzer Tag im Nationalpark für Rundfahrten

und Wanderungen.

19. Tag: Nationalpark Torres del Paine – Punta

Arenas (ca. 410 km; F).

Weiterfahrt in Richtung Süden zurück nach

Punta Arenas. Auf dem Weg lohnen sich

Stopps an der Milodon-Höhle, wo Reste eines

Riesenfaultiers gefunden wurden und in der

Hafenstadt Puerto Natales. Ü: Hotel Rey Don

Felipe.

20. Tag: Punta Arenas (F).

Mit der Abgabe Ihres Mietwagens am Flughafen

oder im Stadtbüro endet Ihre Reise durch

Südamerika. Heimreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.01.2019 - 31.03.2019 6.100 4.329

01.10.2019 - 31.03.2020 6.547 4.705

Obligatorische Zuschläge:

Inlandsflüge (Anreise LATAM/Iberia) € 456

Inlandsflüge (Anreise KLM/Air France) € 648

Leistungen: Bausteinprogramm Atacama-Wüste als

Zubuchertour mit englischsprechender Reiseleitung;

7 bzw. 10 Tage Hertz-Mietwagen inkl. unbegrenzter

Kilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt

(Pucon) bzw. mit Selbstbehalt (Punta Arenas) von

ca. USD 1.150 (ca. USD 1.700 bei Diebstahl d. Autos),

PAI (Insassen-Unfallversicherung), SACA (Autozubehörversicherung),

GPS, Einwegmiete (Pucon), Argentinienversicherung

(Punta Arenas); Übernachtung

(3*-Hotels); Verpflegung lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: internationale Langstreckenflüge;

Treibstoff; optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Nationalparkgebühren.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

31257

Rundreisen Chile & Argentinien

37


Begleitete Selbstfahrer-Reise durch Patagonien

Auf einen Blick

• 16 Tage begleitete Selbstfahrer-Reise

ab Santiago de Chile/bis Punta Arenas

• erkunden Sie selbstständig die Naturschönheiten

mit Ihrem eigenen Mietwagen in einer

Kleingruppe

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Santiago de Chile.

Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel. Während

einer Stadtführung sehen Sie später die

historische Altstadt, den Markt, die Kathedrale

und die Plaza de Armas. Ü: Hotel Boutique

Carmenere.

2. Tag: Santiago de Chile – Puerto Montt – Puerto

Varas (F).

Transfer zum Flughafen und Flug entlang der

Andenkette nach Puerto Montt. Hier erwartet

Sie Ihr Reiseleiter, der Sie auf Ihrer Mietwagen-

Reise begleiten wird. Er fährt Sie nach Puerto

Varas, wo Sie Ihren Mietwagen in Empfang

nehmen. 2 Ü: Hotel Casa Kalfu.

3. Tag: Puerto Varas - Vulkan Osorno (ca. 130 km; F).

Entlang des Llanquihue Sees fahren Sie zum

Vulkan Osorno und genießen von einem Aussichtspunkt

einen herrlichen Blick auf die

umliegende Seen- und Vulkanlandschaft. Anschließend

besuchen Sie die malerischen Wasserfälle

von Petrohue.

4. Tag: Puerto Varas – Lago Yelcho (ca. 360 km; F).

Auf dem Weg zur Carretera Austral nutzen Sie

mehrmals kleine Fährüberfahrten und fahren

durch die unberührten Landschaften des

Pumalin Parks. Ü: Hotel Yelcho.

5. Tag: Lago Yelcho – La Junta (ca. 130 km; F).

Fahrt auf der bekannten Carretera Austral in

Richtung Süden. Die rustikale Schotterpiste

dringt tief in die unberührte Wildnis vor und

führt entlang dem türkisblauen Rio Frio, gletscherbedeckten

Bergmassiven, verträumten

Seen und malerischen Wasserfällen. Ü: Hotel

Espacio y Tiempo.

6. Tag: Queulat Nationalpark – Coyhaique

(ca. 250 km; F).

Morgens können Sie im Nationalpark Queulat

eine Wanderung zum hängenden Gletscher

Ventisquero Colgante unternehmen. Auf der

Weiterfahrt begleitet Sie eine üppig wilde

Vegetation. Farne, dichte Wälder, Fjorde und

schneebedeckte Gipfel bilden eine sagenhafte

Urlandschaft. Nach einer Passüberquerung

ändert sich das Landschaftsbild und macht

Platz für die raue südpatagonische Berglandschaft.

Ü: Hotel Belisario Jara.

7. Tag: Coyhaique – Lago General Carrera

(ca. 280 km; F).

Heute fahren Sie durch eine immer karger werdende

Steppenlandschaft und durchqueren

ein Tal voll toter Bäume und weiten Sümpfen.

Schon von weitem leuchtet das türkisfarbene

Wasser des riesigen Lago General Carrera, der

eingerahmt ist von rötlich schimmernden Hügeln,

wuchtigen Eisfeldern und einem häufig

strahlend blauen Himmel. 2 Ü: Hotel El Puesto.

8. Tag: Lago General Carrera (F).

Heute besteht die Möglichkeit zum Besuch

des Gletscher Exploradores. Unterwegs bieten

sich Ihnen beeindruckende Ausblicke auf

verschiedene Gletscher, Ausläufer des riesigen

Eisfeldes San Valentin.

9. Tag: Lago General Carrera – Perito Moreno

(ca. 160 km; F).

Entlang des Lago General Carrera nähern Sie

sich der Grenze nach Argentinien. Das Klima

ändert sich und Sie erreichen eine trockenere

Steppenlandschaft. Ü: Hotel Chacra Kaiken.

10. Tag: Perito Moreno – El Chalten (ca. 690 km; F).

Ein langer Fahrtag auf der legendären Ruta 40

erwartet Sie. Diese führt Sie durch die endlose

Steppenlandschaft Patagoniens immer weiter

nach Süden. Später nähern Sie sich wieder den

Anden und bei gutem Wetter sehen Sie schon

bald die fantastischen Felsformationen des

Fitz Roy Massivs. 2 Ü: Hosteria El Pilar.

38 Mietwagenreisen Argentinien & Chile


Fehlende Spanischkenntnisse und lange Fahrstrecken

durch einsame und kaum besiedelte

Regionen halten viele Interessierte davon ab,

die atemberaubende und unberührte Landschaft

Patagoniens selbst mit dem Mietwagen

zu erkunden. Die begleitete Selbstfahrer-Reise

gibt Ihnen daher Sicherheit und gleichzeitig Freiheit

in Ihrer Tagesgestaltung. Sie fahren selbstständig

im eigenen Fahrzeug durch die schönsten

Landschaften Patagoniens, während eine

deutsch- oder englischsprechende Reiseleitung

Sie jeden Tag über die bevorstehende Route

informiert. Der Reiseleiter selbst fährt abwechselnd

in den Fahrzeugen der Teilnehmer mit. Ein

vorprogrammiertes GPS erleichtert zusätzlich

die Orientierung.

11. Tag: El Chalten (F).

Die spektakuläre Bergkulisse des Fitz Roy

Massivs lässt sich am besten auf einer Wanderung

erkunden.

12. Tag: El Chalten – El Calafate (ca. 220 km; F).

Heute fahren Sie am smaragdgrünen Lago

Viedma vorbei nach El Calafate und von dort

zum Gletscher Perito Moreno. Der Gletscher

drückt mit unvorstellbarer Kraft riesige Eismassen

hinunter ins Tal, die donnernd von den

weiß-blauen Steilwänden in den See fallen.

Sie beobachten dieses grandiose Schauspiel

von verschiedenen Plattformen aus nächster

Nähe. Ü: Hotel Sierra Nevada.

13. Tag: El Calafate – Nationalpark Torres del

Paine (ca. 340 km; F).

Sie überqueren die Grenze und erreichen

den Nationalpark Torres del Paine. Guanako-

Herden, schroffe Felsmassive, Granittürme,

milchig-grün leuchtende Seen und weiß schimmernde

Eisfelder vereinen sich hier zu einem

grandiosen Panorama. 2 Ü: Hosteria Mirador

del Paine (Estancia Lazo).

14. Tag: Nationalpark Torres del Paine (F/A).

Heute steht der komplette Tag für Fahrten

durch den Nationalpark zur freien Verfügung.

Abends treffen Sie sich mit allen Teilnehmern,

um bei einem Abschieds-Abendessen die gemeinsamen

Erlebnisse dieser Reise Revue passieren

zu lassen.

15. Tag: Nationalpark Torres del Paine - Punta

Arenas (ca. 310 km; F).

Ihr Ziel ist Punta Arenas, die südlichste Stadt

Chiles. Unterwegs besuchen Sie die nahe gelegene

Höhle des Milodon. Ü: Hotel La Yegua Loca.

16. Tag: Punta Arenas (F).

Mit der Abgabe des Mietwagens am Flughafen

endet Ihre Reise. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Als krönenden Abschluss Ihrer Reise sollten

Sie an einer Kreuzfahrt mit Australis durch

fantastische und unberührte Fjordlandschaften

nach Ushuaia teilnehmen (S. 56).

Termine:

2019 13.01. 18.01.* 10.02. 02.11. 10.11.*

18.11.

2020 13.01. 18.01.* 10.02.

* = Termin mit englischsprechender Reiseleitung

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.01.2019 - 10.02.2019 4.241 3.289

02.11.2019 - 10.02.2020 4.541 3.552

Obligatorische Zuschläge:

Inlandsflug (Anreise LATAM/Iberia) € 114

Inlandsflug (Anreise KLM/Air France) € 152

Leistungen: Begleitete Selbstfahrer-Reise mit

deutsch- oder englischsprechender Reiseleitung,

Europcar Mietwagen (Kat. F2 (Nissan X-Trail, 4WD,

o.ä. (1 Mietwagen für 2 Personen, Reiseleiter fährt

abwechselnd mit))) inkl. unbegrenzter Kilometer,

Argentinienversicherung, Einweggebühr, Vollkaskoversicherung

mit Selbstbehalt von ca. USD 300,

vorprogrammiertes GPS-Gerät; Transfer bei Ankunft;

Fährtickets Hornopiren - Caleto Gonzalo;

Übernachtung (2,5-3*); Verpflegung & Aktivitäten

lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: internationale Langstreckenflüge;

Treibstoff (ca. USD 400-500/Fahrzeug); Nationalparkgebühren

(ca. USD 100 pro Person); weitere

Fähren; optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 4 (bis 5 Wochen vor Reisebeginn),

max 12 Personen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

106110

Mietwagenreisen Argentinien & Chile

39


Patagonia Einzelkabiner

Camper für bis zu 2 Erwachsene mit Dusche und Toilette auf Nissan Navara oder VW Amarok 4x4 Fahrgestell.

Ein kompakter 2-Bett Camper auf Nissan Navara-/VW

Amarok-Basis mit komfortabler Ausstattung.

Fahrzeugbeschreibung:

2 Sitzplätze (mit Sicherheitsgurten) in der Fahrerkabine.

Bettenmaße:

• Sitzgruppe im Heck, zu einem Doppel- und Einzelbett

umbaubar: 1,90 m x 1,20 m & 1,90 m x 90 cm

Fahrzeugausstattung:

• 5-Gang-Schaltung, Servolenkung

• 75 l Dieseltank, Verbrauch 13 l/100 km

• Radio mit CD

• Zusatzbatterie

• Kühlschrank (57 l), Gaskocher, Heizung

• Spüle, Chemietoilette, Dusche

• 70 l Frischwasser- und 20 l Abwassertank

• Länge 5,20 m, Breite 2,10 m, Höhe 2,85 m, Innenhöhe 1,95 m

Patagonia Doppelkabiner

Camper für bis zu 3 Erwachsene mit Dusche und Toilette auf Toyota oder VW Fahrgestell.

Ein kompakter 3-Bett Camper auf Toyota-/VW-Basis mit

komfortabler Ausstattung.

Fahrzeugbeschreibung:

3 Sitzplätze (mit Sicherheitsgurten) in der Fahrerkabine.

Bettenmaße:

• Sitzgruppe im Heck, zu einem Doppel- und Einzelbett

umbaubar: 1,98 m x 1,53 m & 1,98 m x 0,97 m

Fahrzeugausstattung:

• 6-Gang-Schaltung, Servolenkung

• 80 l Dieseltank, Verbrauch 13 l/100 km

• Radio mit CD

• Zusatzbatterie

• Kühlschrank (57 l), Gaskocher, Heizung

• Spüle, Chemietoilette, Dusche

• 100 l Frischwasser- und 20 l Abwassertank

• Länge 6,00 m, Breite 2,10 m, Höhe 3,10 m, Innenhöhe 1,95 m

40 Wohnmobile


Camper Holiday Rent

Preisbeispiel: pro Camper/Tag, in €

Fahrzeuge Preiszeit 1-14

Tage

Patagonia Einzelkabiner 01.01.2019 - 31.03.2019

01.04.2019 - 30.04.2019

01.05.2019 - 27.06.2019

28.06.2019 - 06.07.2019

07.07.2019 - 31.08.2019

01.09.2019 - 31.10.2019

01.11.2019 - 31.03.2020

Patagonia Doppelkabiner 01.01.2019 - 31.03.2019

01.04.2019 - 30.04.2019

01.05.2019 - 27.06.2019

28.06.2019 - 06.07.2019

07.07.2019 - 31.08.2019

01.09.2019 - 31.10.2019

01.11.2019 - 31.03.2020

203

177

148

203

148

177

203

223

195

163

223

163

195

223

15-29

Tage

174

156

131

174

131

156

174

191

172

144

191

144

172

191

30-55

Tage

156

140

117

156

117

140

156

172

154

130

172

130

154

172

56+

Tage

139

126

104

139

104

126

139

152

138

114

152

114

138

152

Obligatorische Zuschläge:

Reduzierung Selbstbehalts

auf EUR 1.400 (pro Tag) € 37

Reduzierung Selbstbehalts

auf EUR 450 (pro Tag) € 48

Leistungen: Fahrzeug OHNE Kasko- und Haftpflichtversicherung,

200 km/Tag, Ersatzreifen, Werkzeuge,

Standard-Ausrüstung (Straßenkarten, Campingführer,

Bettwäsche, Kopfkissen, Handtücher, Küchenutensilien,

Campingstühle und Tisch, Grill, Gasflasche).

Nicht eingeschlossen: Obligatorische Kasko- und Haftpflichtversicherung

(Selbstbehalt EUR 1.400 bzw. EUR

450), GPS, Benzin, Einwegmieten, Zuschläge Grenzübertritte,

Zweitfahrer, Zusatzkilometer, Zuschlag

Übernahme Sonn-/Feiertag, Kaution, Mautgebühr &

Transfer ab/bis Depot in Santiago de Chile.

Optionale Zuschläge:

Zusätzlicher Fahrer (Preis pro Tag) € 6

100 zusätzliche Tageskilometer (Preis pro Tag) € 38

Zusätzlich buchbar: Transfer ab/bis Flughafen/Hotel

in Santiago zum Depot von Holiday Rent, Einwegmiete,

Kindersitz, Reservekanister, GPS, Schneeketten,

Spaten, Extra Bett- & Wolldecke, tragbare Heizung,

Kompressor, Ausrüstungskit (Benzinkanister,

2. Schlüssel für Camper und Fahrzeug, Spaten, Schneeketten,

Axt).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

98865

Mietbedingungen

gültig ab 01.12.2018

Mietstationen

Übernahme/Abgabe

Santiago de Chile

(kostenlos)

Punta Arenas, Puerto Montt, Calama (EUR 280)

Öffnungszeiten der Stationen

Montag bis Freitag:

Samstag:

Sonntag/Feiertage:

(Zuschlag EUR 150).

Fahrer

Mindestalter des Fahrers: 25 Jahre

9.00-17.00 Uhr

9.00-13.00 Uhr

9.00-13.00 Uhr

Führerschein

Alle Fahrer müssen in Besitz eines nationalen

und internationalen Führerscheins bzw. einer

beglaubigten englischsprachigen Übersetzung

des nationalen Führerscheins sein.

Mindestmietdauer

15 Tage (Hochsaison) bzw. 7 Tage (Nebensaison).

Mietpreisberechnung

Der erste und der letzte Miettag werden jeweils

als voller Miettag berechnet, unabhängig von

der Uhrzeit der Übernahme und Abgabe. Bei

Saisonüberschneidungen werden die in der jeweiligen

Saison gültigen Tarife berechnet.

Einwegmieten

Einwegmieten sind gegen Gebühr möglich, z.B.:

Santiago - Calama EUR 924

Santiago - San Pedro de Atacama EUR 978

Santiago - Temuco EUR 414

Santiago - Punta Arenas EUR 1.821

Ausnahmen:

ab/bis Punta Arenas EUR 280

ab/bis Puerto Montt EUR 280

ab/bis Calama EUR 280

Andere Destinationen bzw. Kombinationen auf

Anfrage.

Versicherung

Eine Fahrzeugversicherung mit Selbstbehalt

(EUR 450 bzw. EUR 1400) ist obligatorisch und

muss zusätzlich gebucht werden. Versichert sind

Kaskoschäden in der Höhe des Marktwertes des

Fahrzeugs, Haftpflichtschäden bis EUR 170.000

pro Schadensfall sowie Abschleppkosten bis

EUR 500. Schäden durch Unfall, Diebstahl, Verlust

oder Feuer sind zu 100 % versichert (abzüglich

Selbstbehalt).

Kaution

Bei Übernahme des Campers ist eine Kaution

von EUR 1.400 mittels Kreditkarte zu hinterlegen.

Nicht versichert sind

Glasschäden, Schäden an Reifen und Felgen,

Schäden durch unsachgemäße Behandlung,

Schäden im Innenraum des Fahrzeugs und Campers,

Unfälle die nicht auf öffentlichen Straßen

stattfinden.

Abdeckung in Argentinien, Peru & Bolivien

Kaskoversicherung: Höhe des Fahrzeugwerts.

Haftpflichtversicherung: Arztkosten und/oder Personenschäden

durch Verletzung oder Tod bis zu

EUR 34.000 pro Person, mit einer Höchstgrenze

von EUR 170.000 pro Schadensfall. Sachschäden

bis zu EUR 17.000, mit einer Höchstgrenze

von EUR 34.000 pro Schadensfall.

Grenzübertritte

Sind gegen Gebühr möglich nach Argentinien,

Peru, Bolivien, Paraguay und Brasilien. Die Buchung

muss vorab erfolgen.

Wohnmobile

41


©Anja Hofer

Mietwagen in Chile

Kategorie C (z.B. Hyundai Accent o.ä.)

Kategorie G (z.B. Nissan X-Trail, 4WD o.ä.)

Kategorie Y (z.B. Toyota 4Runner, 4WD o.ä.)

Kategorie J (z.B. Pick-Up Mitsubishi L200, Diesel,

2WD o.ä.)

Kategorie K (z.B. Toyota Hilux, Diesel, 4WD o.ä.)

Kategorie J (BBA/PUQ/PNT) (z.B. Pick-Up Mitsubishi

L200, Diesel, 2WD o.ä.)

42 MIETWAGEN

Kategorie G (BBA/PUQ/PNT) (z.B. Nissan X-

Trail, 4WD o.ä.)

Kategorie K (BBA/PUQ/PNT) (z.B. Pick-Up Toyota

Hilux, Diesel, 4WD o.ä.)


Mietwagen in Chile

Preisbeispiel: pro Fahrzeug/Tag, in €

Fahrzeuge Preiszeit 2-6

Tage

C (Hyundai Accent) 01.01.2019 - 31.12.2019

01.01.2020 - 31.03.2020

G (Nissan X-Trail, 4WD) 01.01.2019 - 31.12.2019

01.01.2020 - 31.03.2020

Y (Toyota 4Runner, 4WD) 01.01.2019 - 31.12.2019

01.01.2020 - 31.03.2020

J (Pick-Up, Mitsubishi L200

Diesel, 2WD)

K (Pick-Up, Toyota Hilux,

Diesel, 4WD)

J (BBA/PUQ/PNT)

(Pick-Up, Mitsubishi L200

Diesel, 2WD)

G (BBA/PUQ/PNT)

(Nissan X-Trail, 4WD)

01.01.2019 - 31.12.2019

01.01.2020 - 31.03.2020

01.01.2019 - 31.12.2019

01.01.2020 - 31.03.2020

01.01.2019 - 31.12.2019

01.01.2020 - 31.03.2020

01.01.2019 - 31.12.2019

01.01.2020 - 31.03.2020

74

76

108

111

148

152

101

105

133

138

104

107

111

115

7-28

Tage

63

65

91

95

124

128

85

87

112

116

88

90

94

97

29+

Tage

51

53

73

75

98

101

68

70

88

90

69

72

75

77

Anmiet- Stationen

ARI, IQQ, ANF, CJC,

LSC, SCL, ZCO, ZAL,

PMC

ARI, IQQ, CJC, SCL,

ZCO, PMC, ZAL

ARI, IQQ, ANF, LSC,

SCL, ZCO, ZAL, PMC,

CJC

ARI, IQQ, ANF, CJC,

LSC, SCL, ZCO, ZAL,

PMC

ARI, IQQ, ANF, CJC,

LSC, SCL, ZCO, ZAL,

PMC

BBA, PNT, PUQ

BBA, PNT, PUQ

Leistungen: unbegrenzte Freikilometer, zusätzliche

Fahrer, chilenische Mehrwertsteuer von z.Zt. 19 %,

Insassen-Unfallversicherung für 2 Personen (PAI),

Autozubehördiebstahlversicherung (SACA), CDW-

Versicherung ohne Selbstbeteiligung (Ausnahmen:

generell bei Überschlag von 4WD-Mietwagen & bei

Mieten ab Punta Arenas, Puerto Natales und/oder

Coyhaique/Balmaceda & Fahrten auf der Carretera

Austral: Selbstbeteiligung von ca. USD 1.150; bei

Diebstahl des Autos: Selbstbeteiligung von ca. USD

1.700).

Nicht eingeschlossen: GPS (USD 12/Tag), Zusatzgebühr

Mietwagenübernahme am Flughafen (USD 9/

Tag, zahlbar vor Ort), Treibstoff, Strafzettel, Parkgebühren,

Mautgebühren (z.B. City-Maut TAG in

Santiago de Chile), Abschleppkosten bei selbst verschuldetem

Unfall/Schaden & bei Unfall/Schaden in

Argentinien zur nächsten Hertz Mietwagenstation in

Chile; Zusatzversicherung für Grenzübertritte nach

Argentinien.

Hinweis: Nicht versichert sind: Schäden an Windschutzscheibe

und Reifenschäden, die nicht Folge

eines Unfalles sind, generell Fahrten unter Alkoholeinfluss

und Schäden, die durch Fahrlässigkeit oder

Vertragsbruch entstanden sind.

Pick-Up: Die angebotenen Pick-Up Fahrzeuge haben

eine Doppelkabine mit 4 Sitzplätzen und eine offene

Ladefläche. Die angegebenen Fahrzeugtypen sind

Beispiele für die Fahrzeugkategorien.

2WD = Zweiradantrieb; 4WD=Vierradantrieb.

K (BBA/PUQ/PNT)

(Pick-Up Toyota Hilux, Diesel,

4WD)

01.01.2019 - 31.12.2019

01.01.2020 - 31.03.2020

137

141

116

119

90

94

BBA, PNT, PUQ

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

31215

Mietbedingungen

gültig ab 01.12.2018

Mietstationen

Arica (ARI), Calama (CJC), Iquique (IQQ), Antofagasta

(ANF), La Serena (LSC), Santiago de Chile

(SCL), Temuco (ZCO), Valdivia (ZAL), Puerto

Montt (PMC), Coyhaique/Balmaceda (BBA), Puerto

Natales (PNT), Punta Arenas (PUQ). Weitere

Stationen auf Anfrage. Bitte beachten Sie, dass

nicht an allen Stationen alle Fahrzeugtypen angemietet

werden können!

Übernahme Flughafen

Bei Übernahme eines Mietwagens an einer

Flughafen-Station fallen Zusatzkosten in Höhe

von USD 9/Tag an (Stand Nov. 18). Bei längeren

Mieten empfiehlt es sich daher, das Fahrzeug in

einem Hertz-Stadtbüro zu übernehmen.

Einwegmieten

Diese sind zwischen den Mietdepots generell

möglich. Hierfür fallen folgende Einweggebühren

an (Stand Nov. 2018, vorbehaltlich Änderung):

001 – 150 km USD 78

151 – 300 km USD 154

301 – 450 km USD 214

451 – 600 km USD 245

601 – 750 km USD 359

751 – 1000 km USD 524

1001 – 1500 km USD 602

1501 – 2000 km USD 878

2001 – 2500 km USD 1.204

ab 2501 km USD 1.597

Calama - San Pedro de Atacama USD 78

Punta Arenas – Puerto Natales USD 164

Puerto Montt – Punta Arenas USD 1.639

Puerto Montt – Coyhaique USD 832

Einwegmieten sind nur innerhalb Chiles möglich.

Fahrzeuge können nicht in Argentinien abgegeben

werden. Die Einweggebühren werden vorab

mit dem Mietpreis bezahlt. So werden bei der Anmietung

Probleme und Diskussionen vermieden.

Kaution

Bei Wagenübernahme ist eine Kaution (ca. USD

600 (ca. USD 800 bei Übernahme in Coyhaique/

Punta Arenas/Puerto Natales)) per Kreditkarte

(Visa oder MasterCard) zu hinterlegen. Die Kaution

wird rückerstattet, wenn der Mietwagen

unbeschädigt, vollgetankt und gereinigt zurückgegeben

wird.

Mindestmietdauer

2 Tage, bei Einwegmieten 7 Tage. Ein Miettag

entspricht 24 Stunden. Änderungen der Mietbedingungen

bleiben vorbehalten. Es gelten die

bei Anmietung und Mietvertragsunterzeichnung

gültigen Miet- und Vertragsbedingungen des Vermieters.

Fahrer (Alter/Führerschein)

Zusätzlich zum nationalen Führerschein benötigen

alle Fahrer einen internationalen Führerschein

für die Anmietung. Das Mindestalter des

Fahrers für die Anmietung beträgt 22 Jahre. Weitere

Fahrer zahlen keine Gebühr, müssen aber im

Mietvertrag als Fahrer eingetragen werden.

Grenzüberschreitungen

Mehrfache Grenzübertritte von Chile nach Argentinien

und umgekehrt sind mit Fahrzeugen ab Kategorie

C mit einer Zusatzversicherung möglich.

1-15 Tage*: USD 124 pro Fahrzeug und Miete

16-30 Tage*: USD 202 pro Fahrzeug und Miete

Der Vermieter muss mit Buchung des Mietwagens

über geplante Grenzübertritte informiert

werden. Vor Ort ist die Nachbuchung nicht

mehr möglich! Die Gebühr für die Zusatzversicherung

wird vorab mit dem Mietpreis bezahlt.

Keine Einreise nach Bolivien und Peru möglich!

*= jeweils 3 Grenzübertritte (= 3x Ausreise, 3x Einreise).

MIETWAGEN

43


Mietwagenreise Patagonien Intensiv

Südpatagonien wartet auf mit grandiosen

Landschaften und wunderschönen Nationalparks.

Höhepunkte dieser Selbstfahrer-Reise

sind der Perito Moreno Gletscher, das Fitz Roy

Massiv und der Nationalpark Torres del Paine.

Vor Ort sind hier jeweils 2 Übernachtungen

eingeplant, so dass Sie einen kompletten Tag

haben, um diese schönen Gebiete auf Wanderungen

und Spaziergängen zu erkunden.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Punta Arenas (ca. 30 km).

Ankunft am Flughafen Punta Arenas und

Übernahme Ihres Mietwagens. Der Rest des

Tages steht zur freien Verfügung. Ü: Hotel Rey

Don Felipe (STD); Hotel Cabo de Hornos (SUP).

2. Tag: Punta Arenas – Estancia Montedinero

(ca. 340 km; F/A).

Fahrt entlang der windumtosten Magellanstraße,

vorbei an verlassenen Gehöften und

Relikten aus der Vergangenheit, nach Argentinien

zur Estancia Montedinero am Cabo Virgenes.

Sie sollten rechtzeitig starten, damit Sie

noch die Pinguinkolonie ganz in der Nähe der

Estancia besuchen können. Ü: Estancia Montedinero

(STD/SUP).

3. Tag: Estancia Montedinero – El Chalten (ca.

570 km; F).

Ein langer Fahrtag durch endlos scheinende

Pampa erwartet Sie heute. Die ersten 100 Kilometer

legen Sie auf einer Schotterpiste, die

restliche Strecke auf einer gut ausgebauten

Straße zurück. Am späten Nachmittag erreichen

Sie El Chalten, das am Fuß des beeindruckenden

Fitz Roy Massivs liegt. 2 Ü: Hotel

Posada Lunajuim (STD); El Puma Lodge (SUP).

4. Tag: Fitz Roy Massiv (F).

Freier Tag zur Erkundung des Nationalparks

Los Glaciares. Unternehmen Sie beispielsweise

eine Wanderung zu den Lagunen Torre und

Capri oder bis zum Basiscamp am Fuß des

Cerro Torre.

5. Tag: El Chalten – El Calafate (ca. 250 km; F).

Heute verlassen Sie El Chalten und setzen

Ihre Reise in Richtung Süden entlang des Lago

Viedma fort und erreichen El Calafate am Lago

Argentino. 2 Ü: Hotel Kosten Aike (STD); Hotel

Alto Calafate (SUP).

6. Tag: El Calafate (ca. 140 km; F).

Ausflug zum grandiosen, kalbenden Perito

Moreno Gletscher. Wege führen bis nah an die

Eismassen des Gletschers. Von verschiedenen

Beobachtungsplattformen lässt sich das Ausmaß

dieses riesigen Eisfeldes ermessen. Optional

sind Bootsfahrten auf dem Gletschersee,

z.B. zum benachbarten Upsala Gletscher möglich

(Abfahrt in El Calafate, Buchung am Vortag

im Hotel empfohlen).

7. Tag: El Calafate – Nationalpark Torres del

Paine (ca. 350 km; F).

Am Grenzposten Cerro Castillo fahren Sie

heute wieder über die Grenze nach Chile. Weiterfahrt

in den Nationalpark Torres del Paine,

eines der schönsten und bekanntesten Schutzgebiete

Chiles. 2 Ü: Hotel Las Torres (STD); Hotel

Tierra Patagonia (SUP).

8. Tag: Nationalpark Torres del Paine (ca. 50 -

100 km; F).

Ein ganzer Tag im Nationalpark für Rundfahrten

und Wanderungen.

9. Tag: Nationalpark Torres del Paine – Punta

Arenas (ca. 410 km; F).

Weiterfahrt in Richtung Süden zu Ihrem Ausgangspunkt

Punta Arenas. Auf dem Weg lohnen

sich Stopps bei der Milodon-Höhle, wo

Reste eines Riesenfaultiers gefunden wurden

und in der Hafenstadt Puerto Natales. Ü: Hotel

Rey Don Felipe (STD); Hotel Cabo de Hornos

(SUP).

10. Tag: Punta Arenas (F).

Abgabe Ihres Mietwagens am Flughafen. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 10 Tage Selbstfahrer-Reise ab/bis Punta

Arenas

• Höhepunkte Südpatagoniens

• 2 Hotelkategorien stehen zur Auswahl

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

STD - Kat. J (Doppelkabiner Pick-Up. 2WD (o.ä.)),

09.11.2019 - 01.12.2019 € 2.047

SUP - Kat. J (Doppelkabiner Pick-Up. 2WD (o.ä.)),

09.11.2019 - 01.12.2019 € 2.272

Leistungen: 10 Tage Hertz-Mietwagen inkl. unbegrenzter

Kilometer, Vollkaskoversicherung mit

Selbstbehalt (ca. USD 1.150 (ca. USD 1.700 bei Diebstahl)),

PAI (Insassen-Unfallversicherung), SACA (Autozubehörversicherung),

Argentinienversicherung,

Flughafengebühr, GPS; Übernachtung (STD = 3*-Hotels,

SUP = 3-4,5*-Hotels); Verpflegung lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff; optionale Aktivitäten

& persönliche Ausgaben; Nationalparkgebühren.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

50930

44 Mietwagenreisen Chile & Argentinien


Mietwagenreise durch Nordpatagonien

Die berühmte Carretera Austral erstreckt

sich im nördlichen Patagonien 1.200 Kilometer

von Puerto Montt bis ins südlich gelegene

Villa O‘Higgins. Die Straße führt durch

patagonischen Urwald, vorbei an versteckten

Fjorden, Bergen, hängenden Gletschern,

türkisfarbenen Seen, kleinen Siedlungen und

Fischerdörfern. Eine fast menschenleere

Urlandschaft, die Besucher in ihren Bann zieht.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Balmaceda – Puerto Tranquilo (ca. 190 km).

Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen

Balmaceda. Hier beginnt Ihre Fahrt auf der

Carretera Austral in Richtung Süden zum Lago

General Carrera. Der größte Binnensee Südamerikas

ist umgeben von einer herrlichen,

unberührten Landschaft. Bei Puerto Tranquilo

sollten Sie einen Bootsausflug zu den Marmorhöhlen

unternehmen. Ü: Hostal El Puesto.

2. Tag: Puerto Tranquilo – Caleta Tortel (ca.

200 km; F).

Ziel Ihrer heutigen Fahrt ist die kleine, urige

Stadt Caleta Tortel, die hauptsächlich auf

Plattformen errichtet wurde, die durch Stege,

Treppen und Brücken miteinander verbunden

sind. 2 Ü: Entre Hielos Lodge.

3. Tag: Caleta Tortel (F).

Erkunden Sie heute die Naturschönheiten in

der Umgebung.

4. Tag: Caleta Tortel - Villa O‘Higgins (ca. 150 km; F).

Heute erreichen Sie in Villa O‘Higgins das Ende

der Carretera Austral. Eine fantastische, unberührte

Region, bestehend aus Bergen, Fjorden

und den Ausläufern der nördlichen und südlichen

Eisfelder. 2 Ü: Robinson Crusoe Lodge.

5. Tag: Villa O‘Higgins (F).

Tag zur freien Verfügung, um die herrliche

Landschaft auf Ausflügen und Wanderungen

zu erkunden. Nehmen Sie z.B. am Tagesausflug

zum gewaltigen O‘Higgins Gletscher auf

dem Schiff Quetru teil, ein einmaliges und

unvergessliches Erlebnis (Vorausbuchung notwendig;

der Ausflug findet nicht täglich statt,

d.h. Ihr Reisebeginn müsste daher auf die Abfahrtstermine

abgestimmt werden).

6. Tag: Villa O‘Higgins – Cochrane – Puerto

Guadal (ca. 290 km; F).

Sie fahren wieder zurück Richtung Norden und

sehen die herrliche Umgebung aus einer anderen

Perspektive. Besuchen Sie auf dem Weg

das wunderschöne Chacabuco Tal. Ihr Ziel ist

Puerto Guadal am Lago General Carrera. 2 Ü:

Cabanas Mirador de Playa Guadal.

7. Tag: Lago General Carrera (F).

Ein ganzer Tag, um die Naturschönheiten dieser

grandiosen Landschaft zu erkunden.

8. Tag: Puerto Guadal – Balmaceda (ca. 250 km; F).

Rückfahrt nach Balmaceda, wo Sie am Flughafen

Ihren Mietwagen abgeben. Abreise oder

individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 8 Tage Selbstfahrer-Reise ab/bis Balmaceda

• Unterwegs bis ans Ende der Carretera Austral

• Unberührte Landschaften von rauer und wilder

Schönheit

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Kat. G (Nissan X-Trail. 4WD. o.ä.),

09.03.2019 - 31.03.2019 € 1.273

Kat. G (Nissan X-Trail. 4WD. o.ä.),

09.11.2019 - 01.12.2019 € 1.339

Leistungen: 8 Tage Hertz Mietwagen inkl. unbegrenzter

Kilometer, Vollkaskoversicherung mit

Selbstbehalt von ca. USD 1.150 (bei Diebstahl des

Autos Selbstbehalt von ca. USD 1.700), PAI (Insassen-

Unfallversicherung für 2 Personen), SACA (Autozubehörversicherung),

GPS, Übernahmegebühr Flughafen;

Übernachtung (2,5-3*-Hotels); Verpflegung lt.

Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff; optionale Aktivitäten

& persönliche Ausgaben; Nationalparkgebühren.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

65146

Mietwagenreisen Chile

45


Mietwagenreise Patagonien Total

Auf einen Blick

• 19 Tage Selbstfahrer-Reise auf der Carretera

Austral & Ruta 40

• ab Puerto Montt/bis Punta Arenas

• Mietwagentour durch herrliche Naturlandschaften

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Puerto Montt – Petrohue (ca. 90 km; A).

Nach Ankunft in Puerto Montt übernehmen

Sie Ihren Mietwagen. Über Puerto Varas fahren

Sie entlang des schönen Lago Llanquihue

nach Petrohue im Vicente Perez Rosales Nationalpark.

2 Ü: Hotel Petrohue (STD/SUP).

2. Tag: Nationalpark Vicente Perez Rosales

(F/A).

Tag zur freien Verfügung. Unternehmen Sie

eine Wanderung am Fuß des Vulkans Osorno,

fahren Sie ein Stück durch den Nationalpark

oder nehmen Sie an einer Bootsfahrt auf dem

Todos Los Santos See teil und genießen den

Blick auf die umliegenden Vulkane.

3. Tag: Petrohue – Hornopiren (ca. 210 km; F).

Heute beginnt Ihre Reise auf der Carretera

Austral in Richtung Süden. Unterbrochen wird

Ihre Fahrt nach Hornopiren durch eine Fährüberfahrt.

Ü: Hosteria Catalina (STD/SUP).

4. Tag: Hornopiren – Caleta Gonzalo/Pumalin

Park (ca. 20 km; F).

Genießen Sie während der 3-stündigen Fährfahrt

von Hornopiren nach Leptepu herrliche

Ausblicke auf die Anden und die Fjordlandschaften.

Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie

die nächste Fähre, die Sie nach Caleta Gonzalo

bringt. 2 Ü: Hosteria Caleta Gonzalo (STD/SUP).

5. Tag: Pumalin Park (F).

Erkunden Sie den wunderschönen Pumalin

Park, der über viele gut markierte Wanderwege

und Aussichtspunkte mit herrlichen Ausblicken

verfügt.

6. Tag: Caleta Gonzalo – Puyuhuapi (ca. 240 km; F).

Vorbei an immergrünen Wäldern, Flüssen,

Seen, Gletschern und Bergen geht Ihre Fahrt

zum Risopatron See und weiter nach Puyuhuapi.

2 Ü: Hosteria Alemana (STD); Hotel Puyuhuapi

(SUP).

7. Tag: Nationalpark Queulat (F).

Heute haben Sie die Möglichkeit zu schönen

Wanderungen im Nationalpark Queulat, bekannt

für den hängenden Gletscher Ventisquero

Colgante.

8. Tag: Puyuhuapi – Coyhaique (ca. 240 km; F).

Die Reise geht unaufhaltsam weiter nach Süden.

Herrliche Blicke auf Wälder und Täler begleiten

Sie, bevor sich langsam das Landschaftsbild

verändert. Auf der Carretera Austral fahren Sie

bis in die Distrikthauptstadt der Aysen Region

nach Coyhaique. Ü: Hotel Belisario Jara (STD);

Hotel Nomades (SUP).

9. Tag: Coyhaique – Lago General Carrera (ca.

270 km; F).

Ein schöner, aber langer Fahrtag zum größten

Binnensee Südamerikas liegt heute vor Ihnen,

weshalb wir eine frühe Abfahrt empfehlen.

Von verschiedenen Aussichtspunkten haben

Sie herrliche Blicke auf die weite und menschenleere

Landschaft. In Puerto Tranquilo

sollten Sie einen Bootsausflug zu den Marmorhöhlen

unternehmen. 2 Ü: El Mirador de

Guadal - Standard-Bungalow (STD), Superior-

Bungalow (SUP).

10. Tag: Lago General Carrera (F).

Sie haben einen ganzen Tag, um die Naturschön ­

heiten der grandiosen Landschaften um den

See zu erkunden.

11. Tag: Puerto Guadal – Lago Posadas (ca. 210 km; F).

Von Puerto Guadal fahren Sie zur Grenzstadt

Chile Chico. Die Straße ist kurvenreich, weshalb

eine vorsichtige Fahrweise ratsam ist.

Der See heißt von nun an Lago Buenos Aires

und die Ausblicke, die sich auf den See bieten,

sind phantastisch. Schon bald erwartet Sie die

typische Trockensteppe Patagoniens, die fast

den gesamten Teil des südlichen Argentiniens

prägt. Im Städtchen Perito Moreno treffen

46 Mietwagenreisen Chile & Argentinien


Die Region Aysen, das nördliche Patagonien,

wurde lange Jahre vom Tourismus fast völlig

vergessen. Heute ist die Infrastruktur so weit

entwickelt, dass Reisen auf der nördlichen und

südlichen Carretera Austral (Chile) und Ruta 40

(Argentinien) problemlos durchführbar sind. Die

Landschaft wird Sie begeistern - Naturfreunde

kommen voll auf ihre Kosten. Die Unterkünfte

sind teilweise rustikal, dafür oft herrlich gelegen.

Ein Wort zum Mietwagen: Generell empfehlen

wir einen Allrad-Mietwagen (4WD), was an einigen

Steigungspassagen hilfreich ist, wo es

bei Nässe rutschig werden kann und auch auf

Schotterpisten, wo genügend Bodenfreiheit

und robuste Reifen gefordert sind.

Sie auf die Ruta 40, die weiter in Richtung

Süden befahren wird. Unternehmen Sie einen

Abstecher zur Cueva de las Manos (Höhle der

Hände). Ü: Hosteria Rio Tarde Casa Patagonica

(STD/SUP).

12. Tag: Lago Posadas – El Chalten (ca. 530 km; F).

Eine lange Fahrt immer weiter in Richtung Süden

auf der Ruta 40 durch die argentinische

Steppe liegt vor Ihnen. Am Ende des Tages

wartet der nächste landschaftliche Höhepunkt

auf Sie, das mächtige Bergmassiv des Fitz Roy.

Auf den letzten Kilometern in das Bergsteigerdorf

El Chalten begleitet Sie der türkisblaue

Lago Viedma. 2 Ü: Hotel Lunajuim (STD); El

Puma Lodge (SUP).

13. Tag: Fitz Roy – Nationalpark Los Glaciares (F).

Sie haben den ganzen Tag Zeit, um den Nationalpark

mit seinen bekannten Berggipfeln

zu erkunden. Nach einer ca. dreistündigen

einfachen Wanderung erreichen Sie beispielsweise

das Basislager der Bergsteiger und Kletterer,

die auf günstige Bedingungen zur Besteigung

des Cerro Torre warten, was angesichts

des wechselhaften Wetters in dieser windumtosten

Gegend einige Tage dauern kann.

14. Tag: El Chalten – El Calafate (ca. 250 km; F).

Weiterfahrt entlang des Lago Viedma nach

El Calafate. Die Stadt liegt am Lago Argentino.

2 Ü: Hotel Sierra Nevada (STD); Hotel Alto

Calafate (SUP).

15. Tag: Perito Moreno Gletscher (ca. 140 km; F).

Unternehmen Sie einen Ausflug zum beeindruckenden,

kalbenden Gletscher Perito Moreno

im Nationalpark Los Glaciares. Der Gletscher

lässt sich aus nächster Nähe von verschiedenen

Plattformen aus beobachten. Alternativ

besteht die Möglichkeit zu einer herrlichen

Bootsfahrt zum Upsala Gletscher (wetterabhängig,

Buchung vor Ort am Vortag).

16. Tag: El Calafate – Nationalpark Torres del

Paine (ca. 350 km; F).

Die Reise führt heute über die Grenze zurück

nach Chile in eines der schönsten Schutzgebiete

Südamerikas, den Nationalpark Torres

del Paine. Hier werden Sie die nächsten Tage

verbringen. 2 Ü: Cabanas del Paine (STD); Hotel

Tierra Patagonia (SUP).

17. Tag: Nationalpark Torres del Paine (F).

Der Tag steht für eigene Erkundungen im Nationalpark

zur freien Verfügung. Unternehmen Sie

eine Rundfahrt auf eigene Faust, mit kürzeren

Spaziergängen oder einer längeren Wanderung

– das Angebot im Park ist vielfältig. Für Fotografen

bieten sich immer neue, aufregende Motive,

denn durch den Wind sind der Himmel und

die Lichtverhältnisse in ständiger Bewegung.

18. Tag: Nationalpark Torres del Paine – Punta

Arenas (ca. 410 km; F).

Über die kleine Hafenstadt Puerto Natales fah -

ren Sie Richtung Süden nach Punta Arenas.

Auf dem Weg lohnen sich Stopps bei der Milodon

Höhle und in Puerto Natales. Ü: Hotel

Cabo de Hornos (STD/SUP).

19. Tag: Punta Arenas (F).

Mit der Rückgabe des Mietwagens endet Ihre

Reise durch eine der letzten ursprünglichen

Urlandschaften dieser Erde. Abreise oder individuelles

Anschlussprogramm.

Erleben Sie z.B. die herrlichen Fjordlandschaften

Patagoniens mit ihren Gletschern und Kap

Hoorn während einer Kreuzfahrt mit Australis

in Richtung Ushuaia – eine erholsame und

komfortable Reise nach einer langen Fahrt

(Reiseverlauf S. 56).

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

STD/Kat. G. Pick Up. 2WD (o.ä.)

01.01.2019 - 15.04.2019 4.207 2.924

01.11.2019 - 31.03.2020 4.207 2.924

STD/Kat. F1. Toyota 4 Runner. 4WD (o.ä.)

01.01.2019 - 15.04.2019 4.480 3.197

01.11.2019 - 31.03.2020 4.480 3.197

SUP/Kat. G. Pick Up. 2WD (o.ä.)

01.01.2019 - 15.04.2019 6.017 3.929

01.11.2019 - 31.03.2020 6.330 4.150

SUP/Kat. F1. Toyota 4 Runner. 4WD (o.ä.)

01.01.2019 - 15.04.2019 6.287 4.199

01.11.2019 - 31.03.2020 6.600 4.419

Leistungen: 19 Tage Mietwagen von Seelmann rent

a car inkl. unbegrenzter Kilometer, Vollkaskoversicherung

(mit Selbstbehalt von CLP 400.000 (ca.

EUR 550) bzw. CLP 800.000 (ca. EUR 1.100) bei Überschlag),

Grenzübertritt Argentinien, Einwegmiete,

GPS; Fährticket Hornopiren - Caleta Gonzalo; Übernachtung

(STD = 2,5-3*-Hotels, SUP = 2,5-4*-Hotels);

Verpflegung lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff, Glasschäden, Schäden

an Reifen, Felgen & Inneneinrichtung, Verlust/

Diebstahl von Autoteilen/-zubehör, Insassenunfallversicherung;

optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder; Eintrittsgelder, Nationalparkgebühren.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

21992

Mietwagenreisen Chile & Argentinien

47


Mietwagenreise Seenregion Chile & Argentinien

Die chilenische und argentinische Seenregion

ist in ihrer landschaftlichen Vielfalt kaum zu

übertreffen. Schon der Blick auf die Landkarte

beweist, dass kaum ein Streckenabschnitt dem

anderen gleichen wird: Mächtige Vulkane wechseln

sich ab mit grünen Wiesen, dichten Wäldern

und glasklaren Seen. Dazwischen liegen kleine

Ortschaften und Städte, deren freundliche Bewohner

nicht selten sogar der deutschen Sprache

mächtig sind – der Einfluss deutscher Siedler

ist nun schon bald 150 Jahre alt.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Temuco – Pucon (ca. 120 km).

Nach Ankunft Übernahme Ihres Mietwagens

am Flughafen und Fahrt nach Pucon. Die Stadt

liegt am Ostufer des Villarrica Sees und ist von

Wäldern und Bergen umgeben. Unübersehbar

erhebt sich der imposante Vulkan Villarrica

nahe der Stadt. Ganz in der Nähe liegt das

gemütliche Landhaus San Sebastian inmitten

von Nationalparks wie Villarrica und Huerquehue.

Deutschstämmige Auswanderer haben

sich hier ihren Traum verwirklicht. Sie werden

sich dort wie zu Hause fühlen. 2 Ü: Landhaus

San Sebastian.

2. Tag: Pucon (F).

Heute haben Sie viel Zeit, um Pucon und seine

Umgebung zu erkunden. Unternehmen Sie z.B.

eine Wanderung auf den Vulkan Villarica (nur

mit Führung möglich, Buchung vor Ort). Alternativ

werden Reitausflüge und Trekkingtouren

in den Huerquehue Nationalpark angeboten.

3. Tag: Pucon – San Martin de los Andes (ca. 200 km; F).

Heute überqueren Sie die Anden am Mamuil

Malal Pass nach Argentinien. Die üppig grüne

Vegetation der Araucarien- und Coiguewälder

wechselt zu karger Pampalandschaft. Begleitet

werden Sie von herrlichen Blicken auf den

Vulkan Lanin (3.747 Meter). 2 Ü: Hotel Antares.

4. Tag: San Martin de los Andes (F).

Besuchen Sie den Vulkan Chapelco oder fahren

Sie zum Queni See, wo Sie im warmen Wasser

eines Thermalbaches baden können.

5. Tag: San Martin de los Andes – Lodge El

Taique (ca. 190 km; F).

Auf der Sieben Seenroute passieren Sie mehrere

idyllisch und einsam gelegene Seen, bevor

Sie am Cardinal Samore Pass wieder über

die Grenze nach Chile fahren. Vorbei am Lago

Puyehue verlassen Sie kurz vor Entre Lagos

die Hauptstraße. Bald erreichen Sie Ihre Unterkunft,

von der Sie bei gutem Wetter einen

wunderbaren Blick auf den Vulkan Puntiagudo

haben. 2 Ü: Lodge El Taique.

6. Tag: Lodge El Taique (F).

Erkunden Sie heute die wunderschöne Umgebung

des Lago Puyehue und des gleichnamigen

Nationalparks. Entspannen können Sie

in den Thermalbädern von Aguas Calientes.

7. Tag: Lodge El Taique – Petrohue (ca. 120 km; F).

Weiter geht es in Richtung Süden vorbei am

Lago Llanquihue nach Petrohue im Nationalpark

Vicente Perez Rosales. Bevor Sie Ihr Hotel

am wunderschönen See Todos los Santos

erreichen, sollten Sie noch einen Abstecher zu

den Wasserfällen von Petrohue unternehmen.

Ü: Hotel Petrohue.

8. Tag: Petrohue – Puerto Varas (ca. 60 km; F).

Am Fuß des Vulkans Osorno gibt es gute Wandermöglichkeiten.

Oder unternehmen Sie eine

Bootstour auf dem See Todos los Santos mit

fantastischen Ausblicken auf die schneebedeckten

Vulkane Osorno, Puntiagudo, Calbuco

und Tronador. Ü: Hotel Cabana del Lago.

9. Tag: Puerto Varas – Puerto Montt (ca. 25 km; F).

Fahrt in die Hafenstadt Puerto Montt, wo die

Reise endet. Rückgabe des Mietwagens im

Stadtbüro oder am Flughafen. Abreise oder

individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 9 Tage Mietwagenreise ab Temuco/bis Puerto

Montt

• Fahrt durch die chilenische und argentinische

Seenregion

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Kat. C. Toyota Yaris Sedan. 2WD (o.ä.),

09.11.2019 - 01.12.2019 € 1.598

Kat. Y. Toyota 4Runner. 4WD (o.ä.),

09.11.2019 - 01.12.2019 € 1.857

Leistungen: 9 Tage Hertz-Mietwagen inkl. unbegrenzter

Kilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt

(Ausnahmen: Überschlag ca. USD 1.150, Diebstahl

des Autos ca. USD 1.700), PAI (Insassen-Unfallversicherung),

SACA (Autozubehörversicherung), Argentinienversicherung,

Einwegmiete, GPS, Flughafengebühr;

Übernachtung (3*-Hotels); Verpflegung lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff; optionale Aktivitäten

& persönliche Ausgaben.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

22100

48 Mietwagenreisen Chile & Argentinien


Mietwagenreise Magie der Vulkane

In der chilenischen Seenregion vereinen sich

gewaltige Vulkane, glasklare Seen, dichte Wälder

und grüne Wiesen zu einem wunderschönen

und einzigartigen Gesamtbild. Bei der Auswahl

und Lage der Unterkünfte haben wir Wert

darauf gelegt, dass Sie die Vielseitigkeit dieser

Region intensiv und hautnah erleben werden.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Puerto Montt – Hotel AWA (ca. 50 km; A).

Ankunft in Puerto Montt und Übernahme Ihres

Mietwagens. Entlang des Llanquihue Sees mit

Blick auf die Vulkane Osorno und Calbuco

fahren Sie zu der sehr schön gelegenen Unterkunft.

Ü: Hotel AWA.

2. Tag: Hotel AWA – Petrohue (ca. 50 km; F/A).

Auf dem Weg in den Nationalpark Vicente Perez

Rosales, sollten Sie einen kurzen Abstecher

zu den Wasserfällen von Petrohue machen. In

Petrohue können Sie kleine Wanderungen unternehmen

oder eine Bootsfahrt mit wunderschönen

Ausblicken auf dem türkisfarbenen Allerheiligen

See unternehmen. Ü: Hotel Petrohue.

3. Tag: Petrohue – Pyuehue (ca. 120 km; F).

Bevor Sie zu Ihrem nächsten Ziel aufbrechen,

können Sie noch zum Vulkan Osorno fahren

und von einem Aussichtspunkt einen herrlichen

Blick auf die umliegende Seen- und Vulkanlandschaft

genießen. 2 Ü: Hotel Puyehue.

4. Tag: Puyehue (F).

Entspannen Sie in den warmen Quellen von

Puyehue oder unternehmen Sie Ausflüge in die

Umgebung.

5. Tag: Puyehue – Lago Ranco (ca. 150 km; F/A).

Ihre Fahrt führt Sie in Richtung Norden durch

atemberaubende Naturlandschaften, geprägt

von Urwäldern und majestätischen Bergen.

2 Ü: Futangue Hotel & Spa.

6. Tag: Futangue (F/A).

Ihre Unterkunft liegt inmitten von wunderschönen

Seen, Bergen, Flüssen, Wasserfällen

und Lavafeldern. Es gibt viele Möglichkeiten,

wie Sie diese Umgebung entdecken und erleben

können.

7. Tag: Lago Ranco – Puerto Varas (ca. 190 km; F).

Der Kreis schließt sich und Sie fahren wieder

zurück zum Llanquihue See, nach Puerto Varas.

Sie können am Ufer des Sees spazieren

gehen oder die kleine Stadt Frutillar besuchen,

deren Architektur von deutschen Siedlern geprägt

wurde. Ü: Hotel Bellavista.

8. Tag: Puerto Varas – Puerto Montt (ca. 30 km; F).

Rückfahrt nach Puerto Montt und Rückgabe

Ihres Mietwagens. Abreise oder individuelles

Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 8 Tage Selbstfahrer-Reise durch die chilenische

Seenregion

• ab/bis Puerto Montt

• NEU im Programm

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Kat. G. Nissan X-Trail. 4WD (o.ä.),

09.03.2019 - 31.03.2019 € 1.922

Kat. G. Nissan X-Trail. 4WD (o.ä.),

09.11.2019 - 01.12.2019 € 2.035

Leistungen: 8 Tage Hertz-Mietwagen inkl. unbegrenzter

Kilometer, Vollkaskoversicherung ohne

Selbstbehalt (Ausnahmen: Überschlag ca. USD 1.150,

Diebstahl des Autos ca. USD 1.700), PAI (Insassen-

Unfallversicherung), SACA (Autozubehörversicherung),

GPS; Übernachtung (3-3,5*-Hotels); Verpflegung

lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff; optionale Aktivitäten

& persönliche Ausgaben; Nationalparkgebühren.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

141212

Mietwagenreisen Chile

49


Mietwagenreise Sterne, Anden, Küste und Wein

Während der Fahrt vom sog. kleinen Norden

nach Santiago de Chile erwarten Sie viele

unterschiedliche Facetten, die Chile seinen

Besuchern zu bieten hat. Genießen Sie atemberaubende

Blicke in einen fantastischen Sternenhimmel,

bezaubernde Andentäler, schöne

Küstenorte und liebliche Weintäler.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: La Serena – Vicuna (ca. 70 km).

Ankunft in La Serena und Übernahme Ihres

Mietwagens. Besuchen Sie das historische Zentrum,

bevor Sie nach Vicuna fahren. Abends

können Sie z.B. an einer Tour im Observatorium

von Mamalluca teilnehmen. Ü: Hotel Terral.

2. Tag: Vicuna – Elqui Tal (ca. 40 km; F).

Ihre Fahrt führt Sie ins Elqui Tal, ein Anbaugebiet

für Trauben, aus denen der chilenische Pisco

Sour hergestellt wird. Interessant sind auch die

kleinen historischen Dörfer Monte Grande und

Pisco Elqui. Sie übernachten in einem „Astrohotel“

in kuppelförmigen Zimmern mit privatem Teleskop.

Die Zimmerdecke lässt sich öffnen, damit

Sie in Ruhe den unglaublichen, klaren Nachthimmel

bestaunen können. Ü: Hotel Elqui Domos.

3. Tag: Elqui Tal – Hurtado Valley (ca. 100 km; F/A).

Spektakuläre Ausblicke auf die Anden begleiten

Sie auf Ihrer Fahrt zur herrlich gelegenen

Hacienda Los Andes im Hurtado Tal. Ü: Hacienda

Los Andes.

4. Tag: Hurtado Valley – La Serena (ca. 140 km; F).

Erkunden Sie die vielfältige Naturlandschaft

des Tals, in dem die Zeit still zu stehen scheint.

Es erwarten Sie kleine historische Dörfer, eine

wunderschöne Landschaft, grüne Felder, Andenberge

und ein versteinerter Wald. Ü: Hotel

Campanario.

5. Tag: La Serena – Zapallar (ca. 350 km; F).

Sie verlassen den kleinen Norden und fahren

in Richtung Süden nach Zapallar. Unterwegs

lohnt ein Abstecher in den Nationalpark Fray

Jorge, der für seine Nebelwälder bekannt ist.

Ü: Hotel Isla Seca.

6. Tag: Zapallar – Rosario Tal (ca. 160 km; F/A).

Besuchen Sie Valparaiso, dessen historische Innenstadt

mit ihren bunten Häusern und alten

Schrägaufzügen zum UNESCO Weltkulturerbe

zählt. Danach fahren Sie weiter in das Weinanbaugebiet

im Rosario Tal. Hier übernachten Sie

auf einem Weingut in einem schönen Boutique-

Hotel. Lassen Sie den Abend bei einem Glas Wein

gemütlich ausklingen. Ü: Casona de Vina Matetic.

7. Tag: Rosario Tal – Santa Cruz (ca. 230 km; F).

Machen Sie einen Umweg und fahren Sie über

die pittoresken Dörfer Lolol, Machigue und Pumanque

nach Santa Cruz. Besichtigen Sie hier

das historische Weingut Santa Rita mit seinem

Museum. Ü: Hotel Terravina.

8. Tag: Santa Cruz – Santiago de Chile (ca.

200 km; F).

Fahrt nach Santiago de Chile, wo Sie Ihren

Mietwagen abgeben. Abreise oder individuelles

Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 8 Tage Selbstfahrer-Reise vom kleinen Norden

in die Hauptstadt Chiles

• ab La Serena / bis Santiago de Chile

• NEU im Programm

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Kat. G. Nissan X-Trail. 4WD (o.ä.),

09.03.2019 - 31.03.2019 € 1.371

Kat. G. Nissan X-Trail. 4WD (o.ä.),

09.11.2019 - 01.12.2019 € 1.485

Leistungen: 8 Tage Hertz-Mietwagen inkl. unbegrenzter

Kilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt

(Ausnahmen: Überschlag ca. USD 1.150, Diebstahl

des Autos ca. USD 1.700), PAI (Insassen-Unfallversicherung),

SACA (Autozubehörversicherung), Einwegmiete,

GPS; Übernachtung (3-4*-Hotels); Verpflegung

lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff; optionale Aktivitäten

& persönliche Ausgaben.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

141221

50 Mietwagenreisen Chile


Mietwagentour Atacama, Küste & Nevado Tres Cruces

Die meisten Besucher verbinden den Norden

Chiles vor allem mit der Atacama-Wüste, die

mit bizarren Landschaften und herrlichen Farbkontrasten

aufwartet. Daneben gibt es aber

noch relativ unbekannte Nationalparks an der

Küste und im Andenhochland, den Pan de Azucar

bzw. den Nevado Tres Cruces Nationalpark.

Die Kombination aus unterschiedlichsten Landschaften,

Flora & Fauna macht diese Reise zu

einem ganz besonderen Erlebnis.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Calama – San Pedro de Atacama (ca. 100 km).

Nach Ankunft in Calama Übernahme des Mietwagens

und Fahrt in das Oasenstädtchen San

Pedro de Atacama. Nachmittags sollten Sie in

das Mondtal Valle de Luna fahren, wo Sie einen

herrlichen Sonnenuntergang in der Dünenlandschaft

genießen können. 2 Ü: Hotel Casa

de Don Tomas.

2. Tag: San Pedro de Atacama (F).

Nutzen Sie den Tag, um die Wunder der Atacama-Wüste

zu entdecken. Alte Kulturstätten,

Lagunen, Geysire, Salzseen, bizarre Felsformationen

und Schluchten erwarten Sie in einer

von Vulkanbergen geprägten Landschaft.

3. Tag: San Pedro de Atacama – Antofagasta

(ca. 310 km; F).

Bevor Sie sich auf den Weg nach Antofagasta

machen, können Sie früh morgens noch einen

Ausflug zu den Geysiren von El Tatio unternehmen,

die im Licht der aufgehenden Sonne ein

Naturschauspiel der besonderen Art bieten.

Die Stadt Antofagasta liegt an der Küste und

ist bekannt für das Naturmonument „La Portada“,

eine fast 50 Meter hohe Felsformation im

Ozean. Ü: NH Antofagasta.

4. Tag: Antofagasta – Chanaral (ca. 380 km; F).

Sie fahren weiter in Richtung Süden in die

Küstenstadt Chanaral. Auf dem Weg liegt der

Nationalpark Pan de Azucar mit einer wunderschönen

Küstenlandschaft und bis zu 20

Kakteenarten. Die Abwesenheit von Niederschlägen

wird hier durch häufig auftretende

Küstennebel ausgeglichen. Eine Wanderung

führt zu einem Aussichtspunkt mit einem herrlichen

Ausblick. Ü: Hotel Aqua Luna.

5. Tag: Chanaral – Copiapo (ca. 170 km; F).

Vormittags sollten Sie an einem Bootsausflug

um die Insel Pan de Azucar teilnehmen. Hier

können Sie mit etwas Glück Humboldt Pinguine

beobachten. Im Anschluss Weiterfahrt nach

Copiapo, Ausgangspunkt für den Nationalpark

Nevado Tres Cruces. 2 Ü: Atacama Suites.

6. Tag: Nationalpark Nevado Tres Cruces (ca.

300 - 400 km; F).

Ca. 100 km von Copiapo entfernt, befindet sich

im Andenhochland der Nationalpark Nevado

Tres Cruces (geöffnet Oktober - April). Eine fantastische

Landschaft erwartet Sie, umrahmt

von einer grandiosen Bergkulisse. Höhepunkte

sind z.B. der Besuch der Laguna Santa Rosa, in

der ganzjährig Andenflamingos leben und/oder

des Salar de Maricunga, in dessen Umgebung

sich der höchste Vulkan der Erde befindet, der

Ojos del Salado (6.893 Meter).

7. Tag: Copiapo (F).

Abgabe Ihres Mietwagens am Flughafen

von Copiapo. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 7 Tage Selbstfahrer-Reise ab Calama/bis

Copiapo

• unbekannte Nationalparks im Norden Chiles

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Kat. J. Pick-Up Mitsubishi L200. 2WD (o.ä.),

26.10.2019 - 17.11.2019 € 1.162

Kat. G. Nissan X-Trail. 4WD (o.ä.),

26.10.2019 - 17.11.2019 € 1.184

Leistungen: 7 Tage Hertz-Mietwagen inkl. unbegrenzter

Kilometer, Vollkaskoversicherung ohne

Selbstbehalt (Ausnahmen: Überschlag ca. USD 1.150,

Diebstahl des Autos ca. USD 1.700), PAI (Insassen-

Unfallversicherung), SACA (Autozubehörversicherung),

Einwegmiete, GPS; Übernachtung (3*-Hotels);

Verpflegung lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff; optionale Aktivitäten

& persönliche Ausgaben; Nationalparkgebühren.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

120802

Mietwagenreisen Chile

51


Atacama-Wüste & Nordwest-Argentinien

Auf einen Blick

• 12 Tage Selbstfahrer-Reise ab/bis Calama

• Atemberaubende Landschaften der Atacama-

Wüste und Nordwest-Argentiniens

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Calama - San Pedro de Atacama (ca. 100 km).

Nach Ankunft in Calama übernehmen Sie Ihren

Mietwagen am Flughafen. Fahrt in das Oasenstädtchen

San Pedro de Atacama. Nachmittags

sollten Sie in das Mondtal Valle de Luna

fahren, wo Sie einen herrlichen Sonnenuntergang

in der Dünenlandschaft genießen können.

3 Ü: Hotel Casa de Don Tomas (STD), Hotel

Altiplanico (SUP).

2. Tag: San Pedro de Atacama (F).

Unternehmen Sie einen Stadtrundgang, besichtigen

Sie die kleine Adobekirche und die

Inkafestung Pukara. Nachmittags empfehlen

wir Ihnen einen Ausflug in das Oasenstädtchen

Toconao und eine Fahrt zum beeindruckenden

Salzsee von Atacama.

3. Tag: San Pedro de Atacama (F).

Frühmorgens gegen 4 Uhr Abfahrt zu den Geysiren

von El Tatio, die auf 4.300 Meter Höhe

liegen. Im Licht der aufgehenden Sonne ein Naturschauspiel

der besonderen Art. Aufgrund

der Dunkelheit und der unbefestigten Straßen

empfehlen wir, an einer geführten Tour teilzunehmen!

Auf dem Rückweg können Sie in den

natürlichen Thermalpools von Puritama entspannen.

4. Tag: San Pedro de Atacama - Purmamarca

(ca. 450 km; F).

Über den Jama Pass verlassen Sie heute Chile

und fahren bis zum Kolonialstädtchen Purmamarca.

2 Ü: Hotel La Comarca (STD/SUP).

5. Tag: Ausflug Humahuaca (ca. 140 km; F).

Fahrt durch die spektakuläre Schluchtenlandschaft

der Quebrada (Schlucht) de Humahuaca.

Erleben Sie das faszinierende Farbenspiel der

Felslandschaft. Je nach Sonnenstand und mineralischer

Zusammensetzung des Gesteins

leuchtet sie rot, schwarz, grün oder violett. Den

Endpunkt der Schlucht bildet das alte Städtchen

Humahuaca mit seiner schönen Dorfkirche.

6. Tag: Purmamarca - San Antonio de los

Cobres - Salta (ca. 250 km; F).

Ihre Strecke führt Sie durch eine herrliche

Landschaft nach San Antonio de los Cobres.

Weiterfahrt entlang der Zugstrecke des „Tren

de las Nubes“ und durch die Quebrada del Toro

nach Salta. 2 Ü: Hotel del Virrey (STD), Finca

Valentina (SUP).

7. Tag: Salta (F).

Verbringen Sie einen Tag in der schönen Kolonialstadt

Salta mit ihren reich verzierten Kirchen

und vielen gepflegten alten Gebäuden. Vom

Hügel San Bernardo haben Sie einen schönen

Ausblick über die Stadt und die Umgebung.

8. Tag: Salta - Cafayate (ca. 190 km; F).

Die Fahrt nach Cafayate führt durch die Quebrada

de las Conchas mit ihren faszinierenden Sandsteinformationen.

Schwindel erregende Blicke

in die Tiefe eröffnen zwei Punkte: El Anfiteatro,

ein Felsenkessel von fast 50 Meter Durchmesser

und La Garganta del Diablo, die Teufelsschlucht.

Cafayate ist bekannt für Weinanbau und die

in der Nähe gelegenen Prä-Inka Ruinen von

Quilmes. Ü: Hotel Los Sauces (STD/SUP).

9. Tag: Cafayate - Cachi (ca. 160 km; F).

Entlang großartiger Felsformationen fahren

Sie über Molinos in die Stadt Cachi - eine der

schönsten Strecken im Nordwesten Argentiniens.

Ü: Hotel El Cortijo (STD), Hotel La Merced

del Alto (SUP).

10. Tag: Cachi - Purmamarca (ca. 330 km; F).

Sie verlassen Cachi und fahren über eine eindrucksvolle

Passstraße zurück nach Salta. Von

dort aus geht es Richtung Norden nach Purmamarca.

Nördlich davon liegt Tilcara, bekannt

durch seine schöne Lage inmitten vielfarbiger

Gebirgslandschaften, Bauten aus der Kolonialzeit

und archäologischen Ausgrabungen.

Ü: Hotel La Comarca (STD/SUP).

52 Mietwagenreisen Chile & Argentinien


Diese Mietwagentour kombiniert die Atacama-Wüste

in Chile mit Nordwest-Argentinien.

Vulkankegel, Mondlandschaften, bizarre Felsformationen,

tiefe Schluchten, Salzseen und

die immer gegenwärtigen Andengipfel prägen

diese Regionen. Das faszinierende Farbenspektrum

im Zusammenspiel mit Licht und Schatten

begeistert jeden Besucher. Ein Eldorado für Fotografen!

Wüstenorte wie San Pedro de Atacama,

koloniale Städte wie Salta, kleine Bergdörfer

und alte Kulturstätten vervollständigen die

beeindruckenden Naturerlebnisse.

11. Tag: Purmamarca - San Pedro de Atacama

(ca. 450 km; F).

Der „Berg der Sieben Farben“ dominiert die

beeindruckende Bergkulisse von Purmamarca.

Besonders intensiv sind die Farben in der

Morgensonne. Genießen Sie den Ausblick, bevor

Sie sich auf den Weg zurück nach Chile machen.

Ü: Hotel Casa de Don Tomas (STD), Hotel

Altiplanico (SUP).

12. Tag: San Pedro de Atacama - Calama (ca.

100 km; F).

Rückfahrt zum Ausgangspunkt Ihrer Reise und

Abgabe Ihres Mietwagens am Flughafen. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Kat. G. Nissan X-Trail. 4WD (o.ä.) - STD,

26.10.2019 - 17.11.2019 € 1.999

Kat. G. Nissan X-Trail. 4WD (o.ä.) - SUP,

26.10.2019 - 17.11.2019 € 2.098

Leistungen: 12 Tage Hertz-Mietwagen inkl. unbegrenzter

Kilometer, Vollkaskoversicherung ohne

Selbstbehalt (Ausnahmen: Überschlag ca. USD 1.150,

Diebstahl des Autos ca. USD 1.700), PAI (Insassen-

Unfallversicherung), SACA (Autozubehörversicherung),

Argentinienversicherung, GPS; Übernachtung

(STD = 3*-Hotels, SUP = 3-4*-Hotels); Verpflegung lt.

Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff; optionale Aktivitäten

& persönliche Ausgaben.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

40911

Mietwagenreisen Chile & Argentinien

53


©H.J.Herr

Mietwagentour - Erlebnis Atacama-Wüste

Eine der trockensten Wüsten der Welt wartet

auf mit faszinierenden Landschaftsbildern

und einem berauschenden Kaleidoskop an

Farbkontrasten. Salzseen, Hochlandlagunen,

Vulkanberge, Schluchten, versteckte Oasen

und eine vielfältige Flora und Fauna ergeben

ein beeindruckendes Gesamtbild. Ein Eldorado

für Fotografen!

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Calama – San Pedro de Atacama (ca. 100 km).

Nach Ankunft in Calama übernehmen Sie am

Flughafen Ihren Mietwagen. Über die Zwischenkordilliere

und offenes Land fahren Sie

in das Oasenstädtchen San Pedro de Atacama.

3 Ü: Hotel Altiplanico.

2. Tag: Atacama-Wüste (F).

Vormittags empfehlen wir einen Stadtrundgang,

nachmittags eine Fahrt zum Salar de

Atacama. Vor der Kulisse mächtiger, über

6.000 Meter hoher Vulkanberge, ist der größte

Salzsee Chiles Heimat vieler Flamingos. Im

Anschluss Weiterfahrt in das Mondtal Valle de

la Luna, wo Sie in einer bizarren Landschaft

einen herrlichen Sonnenuntergang in der Dünenlandschaft

genießen können.

3. Tag: Atacama Wüste (F).

Frühmorgens um 4 Uhr Aufbruch in das Andenhochland.

Aufgrund der Dunkelheit und der unbefestigten

Straßen empfehlen wir Ihnen, an einer

geführten Tour teilzunehmen! Die Geysire

von El Tatio erscheinen am schönsten im Licht

der aufgehenden Sonne – ein Naturschauspiel

der besonderen Art. Auf dem Rückweg können

Sie in den natürlichen warmen Quellen von

Puritama entspannen.

Oder unternehmen Sie eine Tagesfahrt, die den

Salar de Atacama und die beeindruckenden

Hochlandlagunen Miscanti und Miniques beinhaltet.

4. Tag: San Pedro de Atacama – Calama (ca.

100 km; F).

Rückfahrt nach Calama und Mietwagenabgabe

am Flughafen oder im Stadtbüro. Abreise oder

individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 4 Tage Selbstfahrer-Reise ab/bis Calama

• Höhepunkte der Atacama erleben

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Kat. J. Pick Up Mitsubishi. 2WD (o.ä.).,

05.10.2019 - 27.10.2019 € 611

Kat. G. Nissan X-Trail. 4WD (o.ä.).,

05.10.2019 - 27.10.2019 € 626

Leistungen: 4 Tage Hertz-Mietwagen inkl. unbegrenzter

Kilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt

(Ausnahmen: Überschlag ca. USD 1.150, Diebstahl

des Autos ca. USD 1.700), PAI (Insassen-Unfallversicherung),

SACA (Autozubehörversicherung), GPS;

Übernachtung (3,5*-Hotel); Verpflegung lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff; optionale Aktivitäten

& persönliche Ausgaben.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

22070

54 Mietwagenreisen Chile


Mietwagentour - Höhepunkte Nordchiles

In Nordchile ist nicht nur die Atacama-Wüste

sehenswert, sondern z.B. auch der Lauca Nationalpark

mit einem der höchstgelegenen Seen

der Erde, das Codpa Tal oder die Küstenstadt

Iquique. Erleben Sie das Andenhochland, die

Küste und die Faszination der trockensten

Wüs te der Welt, der Atacama.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Arica.

Ankunft am Flughafen, wo Sie Ihren Mietwagen

übernehmen. Rest des Tages zur freien

Verfügung. Erkunden Sie die Stadt und besuchen

Sie das Museum San Miguel im Azapa-Tal.

Ü: Hotel Diego de Almagro.

2. Tag: Arica – Putre (ca. 150 km; F).

Fahrt hinauf in die Andenkordilliere. Ihr Ziel ist

das 3.500 Meter hoch gelegene Putre. Auf dem

Weg gibt es viel zu sehen: z.B. Geoglyphen, die

alte Kirche in Poconchile mit ihrem großen

Friedhof, den Cardones Canyon mit großen

Candelabro Kakteen und das kleine Dorf Socoroma.

2 Ü: Hotel Quantati.

3. Tag: Lauca Nationalpark (ca. 150 km; F).

Unternehmen Sie einen Ausflug in den wunderschönen

Lauca Nationalpark mit seiner vielfältigen

Flora und Fauna. Sehenswert ist der Lago

Chungara auf 4.570 m Höhe, in dessen Oberfläche

sich der Vulkan Parinacota spiegelt und das

malerische Altiplano-Dorf Parinacota mit seiner

alten Kirche. In der Nähe von Putre können Sie

in warmen Thermalquellen entspannen.

4. Tag: Putre – Codpa Valley (ca. 250 km; F/A).

Fahrt nach Arica und weiter in das grüne Codpa

Tal. Entspannen Sie in der Lodge oder wandern

Sie auf die umliegenden Höhenzüge mit einer

herrlichen Aussicht auf das Tal und die Berge.

Ü: Codpa Valley Lodge.

5. Tag: Codpa Valley - Iquique (ca. 290 km; F).

Fahrt zurück an die Küste und Weiterfahrt

auf der Panamericana in Richtung Süden nach

Iquique. Schöne Strände und eine sehenswerte

Altstadt erwarten Sie. Ü: Hotel NH Iquique.

6. Tag: Iquique – San Pedro de Atacama (ca.

490 km; F).

Fahrt durch die Atacamawüste über Calama

nach San Pedro de Atacama. 3 Ü: Hotel Kimal.

7. Tag: San Pedro de Atacama (F).

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren Aufenthalt

gestalten können. Fahren Sie z.B. am

Vormittags zum Oasenstädtchen Toconao und

zum Salzsee von Atacama und bummeln Sie

nachmittags durch die Innenstadt von San Pedro

de Atacama. Ein beeindruckender Sonnenuntergang

erwartet Sie im Mondtal.

8. Tag: San Pedro de Atacama (F).

Wenn Sie hoch hinaus möchten, lohnt sich früh

morgens eine Fahrt zu den Geysiren von El Tatio

(4.300 Meter). Bei Sonnenaufgang können

Sie dieses Naturschauspiel am besten beobachten.

In den Thermen von Puritama haben

Sie später Gelegenheit zum Entspannen (Hinweis:

Aufgrund der Höhe und der nicht einfachen

Fahrt im Dunkeln, empfehlen wir einen

geführten Ausflug).

9. Tag: San Pedro de Atacama – Calama (ca.

100 km; F).

Morgens Fahrt nach Calama und Rückgabe

Ihres Mietwagens am Flughafen. Abreise oder

individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 9 Tage Selbstfahrer-Reise ab Arica/bis Calama

• Lauca Nationalpark, Atacama-Wüste

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Kat. G. Nissan X-Trail. 4WD (o.ä.).,

19.10.2019 - 10.11.2019 € 1.488

Kat. Y. Toyota 4Runner. 4WD (o.ä.).,

19.10.2019 - 10.11.2019 € 1.675

Leistungen: 9 Tage Hertz-Mietwagen inkl. unbegrenzter

Kilometer, Vollkaskoversicherung ohne Selbstbehalt

(Ausnahmen: Überschlag ca. USD 1.150, Diebstahl

des Autos ca. USD 1.700), PAI (Insassen-Unfallversicherung),

SACA (Autozubehörversicherung), Einwegmiete,

GPS; Übernachtung (3*-Hotels); Verpflegung lt.

Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff; optionale Aktivitäten

& persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

21880

Mietwagenreisen Chile

55


Mit Australis von Punta Arenas nach Ushuaia

Auf einen Blick

• 5 Tage Kreuzfahrt mit Stella & Ventus Australis

• ab Punta Arenas/bis Ushuaia

• Mahlzeiten, Getränke & Ausflüge eingeschlossen

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Punta Arenas (A).

Von 13-17 Uhr checken Sie am Hafen Arturo

Prat in Punta Arenas ein. Gegen 18 Uhr Einschiffung

und Willkommensdrink an Bord. Danach

heißt es „Leinen los“ zur Fahrt ans Ende

der Welt - durch die Magellan-Straße in das

südlichste Patagonien und nach Feuerland.

2. Tag: Ainsworth Bay – Tucker Eilande

(F/M/A).

Landgang in der Ainsworth Bucht mit schönen

Blicken auf den Marinelli Gletscher. Es folgt

eine Wanderung durch den ursprünglichen

patagonischen Wald. Nachmittags Ausfahrt im

Zodiac zur Pinguinbeobachtung.

3. Tag: Pia Gletscher – Allee der Gletscher

(F/M/A).

Kreuzfahrt durch die Fjorde Patagoniens und

durch den Beagle Kanal. Ausschiffung am Pia

Gletscher und Wanderung zu einem herrlichen

Aussichtspunkt. Weiterfahrt durch den Beagle

Kanal, wo Sie verschiedene Gletscher auf der

sog. „Allee der Gletscher“ bewundern können.

4. Tag: Kap Hoorn – Wulaia Bucht (F/M/A).

Wenn die Wetterverhältnisse es erlauben,

gehen Sie heute am „Ende der Welt“, am Kap

Hoorn, an Land! Am Nachmittag erwartet Sie

an der Wulaia Bucht eine interessante historische

Indianerstätte der Yamana-Indianer.

Eine Wanderung führt Sie durch magellanischen

Urwald bis zu einem Aussichtspunkt.

5. Tag: Ushuaia (F).

Ankunft um 09.30 Uhr in Ushuaia und Ausschiffung.

Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Termine:

2019 04.01. 08.01.* 12.01. 16.01.* 20.01.

24.01.* 28.01. 01.02.* 05.02. 09.02.* 13.02.

17.02.* 21.02. 25.02.* 01.03. 05.03.* 09.03.

13.03.* 17.03. 21.03.* 25.03. 29.03.* 21.09*

29.09.* 07.10.* 11.10. 15.10.* 19.10. 23.10.*

27.10. 31.10.* 04.11. 08.11.* 12.11. 16.11.*

20.11. 24.11.* 28.11. 02.12.* 06.12. 10.12.*

14.12. 18.12.* 22.12. 26.12.* 30.12.

2020 03.01.* 07.01. 11.01.* 15.01. 19.01.*

23.01. 27.01.* 31.01. 04.02.* 08.02. 12.02.*

16.02. 20.02.* 24.02. 28.02.* 03.03. 07.03.*

11.03. 15.03.* 19.03. 23.03.* 27.03. 31.03.*

* = Abfahrten mit Ventus Australis

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Kabinenkategorie A,

05.10.2019 - 27.10.2019 € 2.361

Kabinenkategorie A,

08.02.2020 - 01.03.2020 € 2.852

Leistungen: Kreuzfahrt mit englisch- bzw. deutschsprechender

(kann nicht garantiert werden) Reiseleitung;

Übernachtung; Vollpension und Aktivitäten lt.

Programm, Getränke & Bargetränke; Hafengebühr,

Nationalparkgebühr.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben, Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

22017

56 Kreuzfahrten Chile


Am Ende der Welt erwartet Sie ein einzigartiges

Kreuzfahrtabenteuer an Bord der M/V

Stella oder Ventus Australis, während Sie durch

die Magellanstraße und den Beagle-Kanal zu

mächtigen Gletschern und an das sagenumwobene

Kap Hoorn kreuzen. Auf täglichen Wanderungen

und Zodiacfahrten erleben Sie diese

unberührte und majestätische Urlandschaft

aus nächster Nähe.

Mit Australis von Ushuaia nach Punta Arenas

Auf einen Blick

• 5 Tage Kreuzfahrt mit Stella & Ventus Australis

• ab Ushuaia/bis Punta Arenas

• Mahlzeiten, Getränke & Ausflüge eingeschlossen

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Ushuaia (A).

Zwischen 10-16 Uhr checken Sie im Stadtbüro

in Ushuaia ein. Einschiffung um 17.30 Uhr und

Willkommensdrink an Bord. Die Kreuzfahrt

beginnt am Abend mit der Fahrt durch den

Beagle-Kanal.

2. Tag: Kap Hoorn – Wulaia Bucht (F/M/A).

Sie kreuzen durch den Beagle und Murray Kanal,

landen im Nationalpark von Kap Hoorn an

(wetterabhängig) und spazieren zum Denkmal,

einem beliebten Fotomotiv. Nachmittags

Landgang in der Wulaia Bucht, wo sich einst

die größte Indianersiedlung befand. Hier wandern

Sie durch den magellanischen Urwald bis

zu einem Aussichtspunkt. Abends Kreuzfahrt

durch die Fjorde und Kanäle Patagoniens.

3. Tag: Pia-Gletscher – Garibaldi-Gletscher

(F/M/A).

Fahrt durch die Fjorde Patagoniens und durch

den Beagle Kanal. Am Pia Gletscher wandern

Sie zu einem Aussichtspunkt mit herrlichen

Ausblicken. Nachmittags fahren Sie in den

Garibaldi-Fjord und wandern durch ursprünglichen

patagonischen Wald hinauf bis zum Fuß

eines Wasserfalls. Genießen Sie die überwältigende

Schönheit der Landschaft, die sich vor

Ihnen ausbreitet.

4. Tag: Fjorde, Kanäle und Gletscher (F/M/A).

Sie kreuzen durch einsame Kanäle, Fjorde und

herrliche Landschaften. Zodiacs bringen Sie an

Land, wo Sie einen Spaziergang zur Stirnseite

des gewaltigen Aguila Gletschers unternehmen.

Nachmittags nähern Sie sich in Zodiacs

dem Condor Gletscher und erfahren, wie Gletscher

sich bilden und welchen Einfluss sie auf

die schroffe Geographie Feuerlands haben.

5. Tag: Insel Magdalena - Punta Arenas (F).

Frühmorgens Anlandung auf der Insel Magdalena

(Oktober - März). Hier besuchen Sie eine

große Pinguinkolonie mit bis zu 120.000 Tieren

und spazieren zum San Isidro Leuchtturm.

Ankunft in Punta Arenas gegen 11.30 Uhr und

Ausschiffung. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Termine:

2019 04.01.* 08.01. 12.01.* 16.01. 20.01.*

24.01. 28.01.* 01.02. 05.02.* 09.02. 13.02.*

17.02. 21.02.* 25.02. 01.03.* 05.03. 09.03.*

13.03. 17.03.* 21.03. 25.03.* 29.03. 02.04.*

25.09. 03.10. 11.10. 15.10.* 19.10. 23.10.*

27.10. 31.10.* 04.11. 08.11.* 12.11. 16.11.*

20.11. 24.11.* 28.11. 02.12.* 06.12. 10.12.*

14.12. 18.12.* 22.12. 26.12.* 30.12.

2020 03.01.* 07.01. 11.01.* 15.01. 19.01.*

23.01. 27.01.* 31.01. 04.02.* 08.02. 12.02.*

16.02. 20.02.* 24.02. 28.02.* 03.03. 07.03.*

11.03. 15.03.* 19.03. 23.03.* 27.03. 31.03.*

04.04. 06.04.*

* = Abfahrten mit Ventus Australis

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Kabinenkategorie A,

05.10.2019 - 27.10.2019 € 2.361

Kabinenkategorie A,

08.02.2020 - 01.03.2020 € 2.852

Leistungen: Kreuzfahrt mit englisch- bzw. deutschsprechender

(kann nicht garantiert werden) Reiseleitung;

Übernachtung; Vollpension und Aktivitäten lt.

Programm, Getränke & Bargetränke; Hafengebühr,

Nationalparkgebühr.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

118953

Kreuzfahrten Chile

57


Kreuzfahrt zum südlichen Eisfeld

Das südliche Eisfeld Patagoniens besticht

durch seine beeindruckende, wilde Schönheit.

In der unberührten Naturlandschaft befinden

sich die größten Gletscher Südamerikas,

wie der Amalia Gletscher und wunderschöne

Fjordlandschaften. Erleben Sie diese einmalige

und einzigartige Region während der Kreuzfahrt

entlang der Kaweskar Route auf der M/V

Skorpios III.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Puerto Natales (A).

Ab 16.00 Uhr Check-in und Einschiffung. Um

17.30 Uhr beginnt Ihre Kreuzfahrt durch patagonische

Kanäle in die einzigartige Landschaft

des südlichen Eisfelds. 3 Ü in der gewählten

Kabinenkategorie.

2. Tag: Amalia Gletscher – El Brujo Gletscher

(F/M/A).

Gegen 8.00 Uhr nähert sich das Schiff den

blauen bis zu 100 Meter hohen Eistürmen

des Amalia Gletschers. Danach Weiterfahrt

zum Gletscher El Brujo mit seiner gewaltigen

Eiswand. Wenn die Wetterverhältnisse es

erlauben, können Sie an Land gehen, um den

Gletscher von einem Felsplateau aus nächster

Nähe zu betrachten.

Nachmittags erreichen Sie den Calvo Fjord,

der zu einem der schönsten und unberührtesten

Orte Patagoniens zählt. In einem speziellen

Beiboot fahren Sie durch diese archaische

Landschaft, die eingerahmt ist von Bergen und

Gletschern.

3. Tag: Fjord de las Montanas – Gletscher –

Puerto Natales (F/M/A).

Morgens erreichen Sie den „Fjord der Berge“

mit seinen 4 Gletschern. Zwei davon werden

Sie näher besichtigen: den Bernal und den

Herman Gletscher. Am Bernal Gletscher gehen

Sie an Land und laufen bis zu seiner Basis. Der

Herman Gletscher ist eingeklemmt zwischen

zwei Felsklippen und bekannt für die Schönheit

seiner Färbung. Abends Captains Dinner

und Rückfahrt nach Puerto Natales, wo Sie

gegen 22.30 Uhr ankommen.

4. Tag: Puerto Natales (F).

Zwischen 8.00 und 9.30 Uhr verlassen Sie

das Schiff. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Vorprogramm - Nationalpark Torres del Paine

Sie können bereits einen Tag vor Kreuzfahrtbeginn

anreisen (Montag bzw. Donnerstag).

Sie verbringen eine Nacht im Hotel (bei Kreuzfahrtbeginn

Freitag) bzw. an Bord der Skorpios

III (bei Kreuzfahrtbeginn Dienstag).

Am Abfahrtstag selbst findet ein Tagesausflug

mit englischsprechender Reiseleitung in den

Nationalpark Torres del Paine statt. Abendessen

und Frühstück sind im Preis enthalten.

Schiffsbeschreibung

Die Skorpios III wurde 1995 erbaut und verfügt

über 54 Kabinen in sieben Kategorien für

insgesamt 90 Passagiere. Alle Kabinen sind

Außenkabinen (außer Kabinen Atenas Deck),

gemütlich eingerichtet und ausgestattet mit

normalen Betten, Fenstern, Plasma TV, eigenem

Bad/WC, Heizung, Wandschrank, Safe

und Minibar mit kostenlosen Getränken. An

Bord befinden sich ein Speisesaal, Aufenthaltsbereiche

und zwei Bars. Bordsprachen

sind Englisch und Spanisch.

Auf einen Blick

• 4 Tage Kreuzfahrt mit der SKORPIOS III

• ab/bis Puerto Natales oder Punta Arenas

• Vollverpflegung inkl. Getränke

Termine: jeden Dienstag & Freitag

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Acropolis Deck, 01.11.2019 - 29.11.2019 € 1.683

Acropolis Deck, 04.02.2020 - 29.02.2020 € 1.833

Leistungen: Kreuzfahrt mit englischsprechender

Reiseleitung, Übernachtung; Verpflegung und Aktivitäten

lt. Programm, Getränke, Nationalparkgebühren,

Hafengebühr & Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: Premium-Weine, ausgewählte

Spirituosen; Trinkgelder; persönliche Ausgaben.

Optionale Zuschläge:

Transfer Punta Arenas Puerto Natales

(p.P./Strecke) € 33

Vorprogramm NP Torres del Paine (p.P/DZ) € 308

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

50698

58 Kreuzfahrten Chile


Die Magie Patagoniens

Patagonien ist eine der imposantesten Regionen

Chiles. Sie wartet auf mit gewaltigen

Bergmassiven, weiten Landschaften, Gletschern,

Fjorden und einer reichhaltigen Flora

und Fauna. Bekannt ist vor allem der Nationalpark

Torres del Paine, der zu Recht eines der

schönsten Schutzgebiete Südamerikas ist.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Punta Arenas (Ankunft: vor 12.00 Uhr).

Nach Ihrer Ankunft in Punta Arenas unternehmen

Sie eine kurze Stadtrundfahrt, damit

Sie einen Eindruck der südlichsten Stadt

Chiles erhalten. Im Anschluss Fahrt mit dem

Linienbus nach Puerto Natales. Sei werden am

Busbahnhof erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht.

Rest des Tages zur freien Verfügung.

Ü: Hotel Martin Gusinde.

2. Tag: Puerto Natales – Nationalpark Torres

del Paine (F/M).

Heute steht ein Ganztagesausflug in den Nationalpark

Torres del Paine auf dem Programm.

Der Park gehört mit seinen zackigen Berggipfeln,

smaragdgrünen Seen, Wasserfällen

und einer vielfältigen Flora und Fauna zu einem

der schönsten Nationalparks Südamerikas.

Auf dem Weg halten Sie zuerst an der Höhle

des Milodon, wo Überreste eines Urfaultieres

gefunden wurden. Genießen Sie danach im Nationalpark

herrliche Ausblicke und halten Sie

Ausschau nach Guanacos, Füchsen, Adlern und

Kondoren. Am späten Nachmittag Transfer zu

Ihrer Unterkunft. Ü: Hotel Las Torres.

3. Tag: Nationalpark Torres del Paine - Puerto

Natales (F).

Zeit zur freien Verfügung bis zur Abfahrt am

Nachmittag. Erkunden Sie die Umgebung, unternehmen

Sie eine kurze Wanderung oder

nehmen Sie an einem Ausritt teil. Nachmittags

Sammeltransfer zurück nach Puerto Natales.

Ü: Hotel Martin Gusinde.

4. Tag: Puerto Natales – Punta Arenas (F; Abreise:

ab 15.00 Uhr).

Sie werden zum Busbahnhof gebracht und

fahren mit dem Linienbus zurück nach Punta

Arenas. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 4 Tage Bausteinprogramm ab/bis Punta

Arenas

• Punta Arenas, Nationalpark Torres del Paine

& Puerto Natales

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Zubuchertour, 09.03.2019 - 31.03.2019 € 887

Zubuchertour, 09.11.2019 - 01.12.2019 € 975

Leistungen: Bausteinprogramm als Zubuchertour

mit englischsprechender Reiseleitung (außer Fahrten

im Linienbus ohne Reiseleitung), Transfers; Übernachtung

(3*-Hotels); Verpflegung & Aktivitäten lt.

Programm; Eintrittsgelder & Nationalparkgebühr.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

64775

Bausteinprogramme Chile

59


© Moser Active

Trekking im Nationalpark Torres del Paine

Der bekannte W-Treck im Nationalpark Torres

del Paine ist eine der schönsten Wandertouren

in Patagonien. Tauchen Sie während der Wanderungen

ein in eine atemberaubende Welt

aus Granit, Eis und türkisfarbenen Seen. Dabei

werden Sie begleitet von einer faszinierenden

Flora und Fauna.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Puerto Natales.

Ankunft in Puerto Natales. Hier werden Sie von

Ihrem lokalen Trekking-Guide begrüßt, der mit

Ihnen den Ablauf und das Programm für die

nächsten Tage besprechen wird. Rest des Tages

zur freien Verfügung, um das kleine Städtchen

Puerto Natales zu erkunden. Ü: Gäste haus in

Puerto Natales.

2. Tag: Puerto Natales – Nationalpark Torres

del Paine & Wanderung zu den Torres Granittürmen

(F/A).

Morgens Privattransfer in den Nationalpark

Torres del Paine. Hier führt Sie Ihre erste

anspruchsvolle Wanderung gleich zu den

berühmten Felsnadeln, den Torres. Oben angekommen,

werden Sie mit unvergesslichen

Ausblicken belohnt (Gehzeit 7-8 Std., 750 Hm

auf/ab). Ü: Refugio Chileno oder Torre Central.

3. Tag: Wanderung zum Refugio Los Cuernos

(F/M/A).

Heute folgt eine einfache Wanderung vorbei

am Berg Almirante Nieto (2.640 m). Halten Sie

Ausschau nach Kondoren und Andenadlern

(Gehzeit 4-5 Std., ca. 200 Hm auf/ab). Ü: Refugio

Los Cuernos oder Domo Frances.

4. Tag: Wanderung ins Valle Frances & zur

Lodge Paine Grande (F/M/A).

Sie wandern entlang des Nordenskjöld-Sees

zum Campo Italiano, welches sich am Fuß des

Valle Frances befindet. Von dort steigen Sie auf

ins französische Tal zum Aussichtspunkt Mirador.

Mit etwas Glück können Sie beobachten,

wie Eislawinen vom Hängegletscher des Paine

Grande donnernd ins Tal stürzen. Auf dem

Rückweg wandern Sie entlang des Skottsberg

Sees bis zum Ufer des Lago Pehoe (Gehzeit 6-7

Std., ca. 550 Hm). Ü: Lodge Paine Grande.

5. Tag: Wanderung zum Grey Gletscher & Rückfahrt

nach Puerto Natales (F/M).

Heute wandern Sie vorbei an der Laguna Negra

zu einem Aussichtspunkt mit Blick auf den

Grey Gletscher. Danach geht es im Katamaran

über den Lago Pehoe und im Anschluss mit

einem Privattransfer zurück nach Puerto Natales

(Gehzeit 4 Std., ca. 350 Hm). Ü: Gästehaus

in Puerto Natales.

6. Tag: Puerto Natales (F).

Mit dem Transfer zum Busbahnhof oder Flughafen

von Puerto Natales endet Ihr Trekking-

Abenteuer. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 6 Tage Wanderprogramm ab/bis Puerto Natales

• Wanderung auf dem bekannten W-Treck im

Nationalpark Torres del Paine

• wahlweise mit oder ohne Reiseleitung

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

ohne Trekking-Reiseleitung,

02.11.2019 - 24.11.2019 € 1.290

mit Trekking-Reiseleitung,

02.11.2019 - 24.11.2019 € 1.590

Leistungen: Wander-/Aktivreise ab/bis Puerto Natales

mit englischsprechender Trekking-Reiseleitung

oder in Eigenregie ohne Reiseleitung, Transfers,

Übernachtung (2x Gästehaus mit Privatbad, 3x Refugio

(Mehrbettzimmer/Gemeinschaftsbad)); Verpflegung

und Aktivitäten lt. Programm; Nationalparkgebühr;

Katamaranfahrt Pehoe See.

Nicht eingeschlossen: Trinkgelder; optionale Aktivitäten

& persönliche Ausgaben.

Teilnehmer: min. 2 (bis 45 Tage vor Reisebeginn),

max. 12 Personen.

© Moser Active

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

102751

60 Wanderreisen Chile


Chilenische Seenregion aktiv

In der chilenischen Seenregion vereinen sich

schneebedeckte Vulkanberge, ausgedehnte

Wälder, zahlreiche Seen und Flüsse zu einer

großartigen Naturlandschaft. Der 2.652 Meter

hohe Vulkan Osorno ist dabei eines der

beliebtesten Fotomotive Chiles. Eingebettet in

die wunderschöne Landschaft der Seenregion

ergeben sich vom Gipfel bei guter Sicht herrliche

Ausblicke auf den Allerheiligen See und

weitere Vulkane wie den Puntiagudo und den

Calbuco.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Puerto Montt – Puerto Varas.

Ankunft in Puerto Montt und Transfer nach

Puerto Varas. Die Stadt liegt am Ufer des Llanquihue

Sees mit Blick auf die Vulkane Osorno

und Calbuco. 3 Ü: Cabanas del Lago.

2. Tag: Radfahren, Bier & Rafting (F).

Im Nachbarort Frutillar beginnt Ihre Radtour.

Viele deutsche Siedler haben das Stadtbild

geprägt, was sich vor allem in der Architektur

der alten Häuser widerspiegelt. Begleitet von

schönen Panoramen radeln Sie gemütlich zurück

nach Puerto Varas. Unterwegs besuchen

Sie eine Bierbrauerei, wobei eine Verkostung

natürlich nicht fehlen darf! Nachmittags folgt

eine Rafting-Tour auf dem Petrohue Fluss. Dieser

kristallklare Fluss führt durch die wunderschöne

Landschaft der Seenregion. Ruhige Abschnitte

wechseln sich ab mit verschiedenen

Stromschnellen der Klassen III & IV. Nervenkitzel,

Adrenalin und die herrliche Natur werden

viele Eindrücke bei Ihnen hinterlassen.

3. Tag: Nationalpark Vicente Perez Rosales

(F/M).

Im ältesten Nationalpark Chiles, dem Nationalpark

Vicente Perez Rosales, unternehmen Sie

eine ca. 5-stündige Wanderung in Richtung des

bekannten Vulkans Osorno, dessen Saum Sie

nach einem Abstecher zu den Petrohue Wasserfällen

und dem smaragdgrünen Allerheiligen

See erreichen. Es geht stetig bergauf und

begleitet von herrlichen Panoramen erreichen

Sie einen Gletschersee mit einem wunderschönen

Wasserfall. Genießen Sie die Landschaft,

während Sie ein Picknick einnehmen. Danach

steigen Sie ab in Richtung Playa Larga, wo Sie

ein erfrischendes Bad nehmen können.

4. Tag: Puerto Varas – Puerto Montt bzw. Vulkan

Osorno (F bzw. F/A).

Nach dem Frühstück Rückfahrt zum Flughafen

von Puerto Montt und Abreise. Wenn Sie sich

für das Vulkan-Trekking entschieden haben

(nur möglich im Zeitraum November - Februar!),

folgt am späten Nachmittag ein Transfer

von Puerto Varas zur Schutzhütte Teski. Diese

liegt auf dem Osorno auf 1.200 Meter Höhe

und ist Ausgangspunkt für die Gipfelbesteigung.

Mit Ihrem Wanderführer bereiten Sie

die benötigte Ausrüstung für den nächsten Tag

vor und registrieren sich bei CONAF. Die Übernachtung

erfolgt in Mehrbettzimmern mit

gemeinschaftlichen sanitären Einrichtungen.

Ü: Refugio Teski.

5. Tag: Vulkan Osorno – Puerto Varas (F).

Vor Sonnenaufgang beginnt Ihr einmaliges

Abenteuer mit dem Aufstieg auf den 2.652

Meter hohen Vulkangipfel, den Sie nach ca.

4-6 Stunden erreichen werden. Die Besteigung

des Vulkans ist sehr anstrengend und

der obere Gipfelbereich ist technisch durchaus

anspruchsvoll. Belohnt werden Sie für Ihre

Anstrengung mit herrlichen Eindrücken und

Ausblicken. Das Panorama umfasst unzählige

Flüsse, Seen und die umliegenden Vulkane

Puntiagudo, Tronador, Calbuco, Casablanca

und Puyehue. Bei klarer Luft haben Sie einen

Weitblick bis zum Pazifik. Der Abstieg zum

Refugio Teski dauert 2-3 Stunden. Von hier

aus Rückfahrt nach Puerto Varas, wo Sie am

späten Nachmittag ankommen werden. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 2, 4 o. 5 Tage Bausteinprogramm für Aktive

• ab/bis Puerto Montt bzw. Puerto Varas

• Wandern, Rafting & Vulkanbesteigung

Termine: jeden Montag, Donnerstag & Samstag

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Seenregion (Tag 1-4),

09.11.2019 - 01.12.2019 € 918

Vulkan-Trekking (Tag 4-5),

09.11.2019 - 01.12.2019 € 412

Leistungen: Aktivreise als Privattour (Tag 1-4) mit

deutsch- oder englischsprechender Reiseleitung

(Ausnahme: Raftingtour zusammen mit anderen

Gäs ten) bzw. als Zubuchertour (Tag 4-5) mit englischsprechender

Reiseleitung; Übernachtung (3*-Hotel,

bzw. einfache Schutzhütte); Verpflegung und Aktivitäten

lt. Programm; Eintrittsgelder, Nationalparkgebühren;

benötigte Ausrüstung Vulkan-Trekking (z.B.

Helm, Steigeisen, usw.).

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Getränke;

Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

114036

Bausteinprogramme Chile

61


Die Magie der Atacama-Wüste

Die Atacama–Wüste: Weiß leuchtende Puna–

Dörfer, grüne Oasen inmitten trockenster

Wüste, himmelstürmende Vulkane, das Schauspiel

von aus dem Boden schießenden Geysiren

und unvergessliche Sonnenuntergänge,

die die Anden erglühen lassen, das ist die kontrastreiche

Szenerie der Atacama–Wüste!

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Calama – San Pedro de Atacama.

Ankunft am Flughafen Calama und Transfer in

die Oasenstadt San Pedro de Atacama (2.440 m).

Nachmittags fahren Sie in das Mondtal (Valle de

Luna) mit seinen bizarren Stein- und Felsformationen.

Hier erleben Sie einen beeindruckenden

Sonnenuntergang, wenn die umliegenden Berge

und Vulkane der Andenkette rot erglühen. 3 Ü: Hotel

Casa Don Tomas (STD); Hotel Altiplanico (SUP).

2. Tag: San Pedro de Atacama – Toconao – Salar

de Atacama (F/M).

Nach dem Frühstück erkunden Sie das Städtchen

San Pedro de Atacama. Im Anschluss besuchen

Sie die Ausgrabungsstätte Tulor. Dieser

Ort zeigt die Bau- und Lebensweise der Atacama–Bewohner

vor 2.000 Jahren. Nachmittags

folgt ein Ausflug in das kleine Oasendorf Toconao

und zum Salar de Atacama, einem der größten

Salzseen Chiles. Flamingos, die in Lagunen

nach Nahrung suchen und eine unwirkliche und

faszinierende Landschaft erwarten Sie!

3. Tag: Ausflug El Tatio (F).

Frühmorgens gegen 4.00 Uhr Abfahrt zu den

Geysiren von El Tatio, die auf 4.300 Metern

Höhe im Andenhochland liegen. Bei Sonnenaufgang

und am frühen Morgen lässt sich das

Naturschauspiel am besten beobachten. Heiße

Wasserfontänen schießen aus dem Wüstenboden

und bilden weiße Dampfwolken im

Morgenlicht. Sie haben auch die Möglichkeit in

einer der warmen Quellen zu baden. Durch die

wunderschöne Kulisse der Hochanden, begleitet

von Vicuna-Herden, fahren Sie im Anschluss

in das kleine Andendorf Machuca. Am späten

Vormittag erreichen Sie wieder San Pedro de

Atacama. Rest des Tages zur freien Verfügung.

4. Tag: San Pedro de Atacama – Calama (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen Calama endet

Ihr Aufenthalt in der kontrastreichen

Atacama-Wüste. Abreise oder individuelles

Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 4 Tage Bausteinprogramm ab/bis Calama

• Privat- oder Zubuchertour mit max. 10 Teilnehmern

• die Schönheit der Atacama-Wüste

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Zubuchertour (STD), 02.03.2019 - 24.03.2019 € 864

Zubuchertour (SUP), 09.11.2019 - 01.12.2019 € 931

Leistungen: Bausteinprogramm als Privattour mit

deutsch- oder englischsprechender Reiseleitung

bzw. als Zubuchertour mit englischsprechender Reiseleitung,

Transfers; Übernachtung (STD = 3*-Hotel,

SUP = 4*-Hotel); Verpflegung & Aktivitäten lt. Programm;

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 10 (Zubuchertour).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

21683

62 Bausteinprogramme Chile


Faszination Hochlandwüsten

Die Busverbindung von La Paz über Uyuni

nach Calama erlaubt den Abstecher in das

faszinierende bolivianische Altiplano mit

atemberaubenden Landschaften, Salzseen,

Hochlandlagunen und -wüsten ab/bis Chile zu

bezahlbaren Preisen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: San Pedro de Atacama – Siloli Wüste

(M/A).

Sammeltransfer zur Grenzstation Hito Cajon,

wo Ihr Reiseleiter auf Sie wartet. Der erste

Höhepunkt ist der Besuch der Laguna Verde,

eine türkis schimmernde Lagune am Fuß des

Vulkans Licancabur. Durch die sog. Salvador

Dali Wüste geht es nach Polques, wo Sie in

herrlicher Umgebung in einer warmen Quelle

baden können. Nächster Stopp ist das Geysirfeld

Sol de Manana und anschließend die atemberaubend

schöne und von Algen rot gefärbte

Laguna Colorada, besiedelt von unzähligen

Flamingos. Vorbei an bizarren, von Wind und

Erosion geschaffenen Steinformationen, erreichen

Sie die farbenprächtige Siloli-Wüste.

Ü: Hotel Tayko del Desierto (4.650 Meter).

2. Tag: Siloli Wüste – Tahua (F/M/A).

Entlang farbenprächtiger Hochlandlagunen,

eingebettet in eine unwirkliche und faszinierende

Landschaft, fahren Sie in die Vulkanregion

Lipez und von dort zum Salar de Uyuni,

mit 12.000 km 2 einer der größte Salzseen der

Erde. Sie queren das unendliche Weiß von Süd

nach Nord und genießen herrliche Panoramen.

Ü: Hotel Tayka de Sal.

3. Tag: Tahua – Uyuni (F/M).

Sie besichtigen die Mumien von Coquesa, bevor

Sie wieder den Salar befahren. Von der

Insel Incahuasi mit bis zu 12 Meter hohen Kakteen

genießen Sie herrliche Ausblicke. Nachmittags

erreichen Sie Colchani, wo Familien in

mühevoller Handarbeit das Salz des Salars zu

Speisesalz verarbeiten. Nach einem Abstecher

zum Eisenbahnfriedhof erreichen Sie Uyuni.

Ü: Hotel Tambo Aymara.

4. Tag: Uyuni – Calama.

Früher Transfer zum Busbahnhof und Fahrt

im komfortablen Linienbus nach Calama (ca.

05.00 - 15.00 Uhr), wo Ihre Reise endet.

Auf einen Blick

• 4 Tage Bausteinprogramm ab San Pedro de

Atacama/bis Calama

• Hochlandwüsten & -lagunen

Termine: jeden Donnerstag & Samstag

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

17.10.2019 - 08.11.2019 € 979

Leistungen: Bausteinprogramm als Zubuchertour

mit englischsprechender Reiseleitung (Transfer San

Pedro de Atacama - Grenze, Transfer Uyuni & Busfahrt

ohne Reiseleitung), Übernachtung (2*); Verpflegung

und Aktivitäten lt. Programm; Eintrittsgelder;

Linienbus Uyuni - Calama.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 4 Personen pro Fahrzeug.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

103767

Bausteinprogramme Chile & Bolivien

63


Die Magie der Osterinsel

Die Osterinsel (162 km 2 ), Rapa Nui, liegt einsam

und isoliert mitten im Pazifik, jeweils rund

4.000 Kilometer von Chile und Tahiti entfernt.

Die Insel birgt immer noch viele Geheimnisse

und ist übersät mit fast 1.000 riesigen Steinkolossen,

den Moai.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Ankunft Osterinsel.

Ankunft am Flughafen und Transfer zu Ihrem

Hotel. Wenn es Ihre Ankunftszeit zulässt,

sollten Sie die Kirche, den Markt und das Museum

im Hauptort Hanga Roa besuchen. Rest des

Tages zur freien Verfügung. 3 Ü: Hotel Puku Vai

(STD); Hotel Altiplanico (SUP).

2. Tag: Vaihu – Ranu Raraku – Ahu Tongariki –

Anakena (F/M).

Heute lernen Sie viel über die faszinierende

Geschichte der Osterinsel. Entlang der Küste

aus schwarzem Vulkangestein erreichen Sie

Vaihu, wo Sie die ersten Moai sehen werden.

In Ranu Raraku, dem Steinbruch der Insel,

machen Sie ein Picknick und wandern im Anschluss

auf den Vulkan. Hier stehen viele Moai

und unzählige weitere in allen Stadien der

Fertigstellung. Danach fahren Sie zum Ahu

Tongariki, mit 15 Moai die größte Kultstätte der

Insel. Zum Abschluss besuchen Sie den schönen

weißen Sandstrand Anakena. Hier können

Sie sieben Moai bewundern, unter Palmen liegen

und im warmen Pazifik baden.

3. Tag: Orongo & Ahu Akivi (F).

Vormittags Ausflug in den Süden der Insel zum

Ruinendorf Orongo auf dem Kraterrand des

Vulkans Rano Kau, eine der landschaftlich eindrucksvollsten

Stellen der Insel. Sie sehen hier

den heiligen Ort der 150 in Stein gemeißelten

Vogelmenschen. Nachmittags Ausflug zum

Ahu Akivi, dem einzigen Ort auf der Insel, wo

die Moai in Richtung Pazifik blicken.

4. Tag: Abflug Osterinsel (F).

Transfer zum Flughafen. Abreise oder individuelles

Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 4 Tage Bausteinprogramm auf der Osterinsel

• 3 x Frühstück, 1 x Mittagessen inklusive

• Höhepunkte: Moai, Vogelmannkult

• Ausflüge mit wahlweise deutsch- oder englischsprechender

Reiseleitung

Preisbeispiel Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Zubucherour (STD), 09.03.2019 - 31.03.2019 € 709

Zubuchertour (SUP), 09.03.2019 - 31.03.2019 € 971

Leistungen: Bausteinprogramm als Zubuchertour

mit wahlweise deutsch- oder englischsprechender

Reiseleitung bzw. als Privattour mit englischsprechender

Reiseleitung; Transfers; Übernachtung (STD

= 3*-Hotel, SUP = 4*-Hotel); Verpflegung und Aktivitäten

lt. Programm; Eintrittsgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

64 Bausteinprogramme Osterinsel

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

22089


Hare Noi Rapanui

Osterinsel

Schönes Boutique-Hotel in ruhiger Lage. Alle Mahlzeiten,

Getränke und tägliche Ausflüge sind im Preis eingeschlossen.

Das Nichtraucher-Hotel fügt sich mit seiner von der Kultur

der Rapa Nui inspirierten Architektur perfekt in die Umgebung

ein. Es verfügt über eine Bar, ein Restaurant und

einen geräumigen Aufenthaltsbereich. Nach einem ereignisreichen

Tag können Sie am Außenpool, in der Sauna

oder während einer Massage entspannen. Während Ihres

Aufenthalts erkunden Sie in kleinen Gruppen mit englischsprechender

Reiseleitung die faszinierende Insel.

Lage: Das Hotel liegt ruhig in einem weitläufigen Garten

in der Nähe von Hanga Roa, dem einzigen bewohnten Ort

der Insel. Die Lage am Hang erlaubt Ausblicke auf das Meer

und den Sonnenuntergang.

Unterkunft: Die 9 Zimmer sind einladend und mit persönlicher

Note eingerichtet und verfügen über ein halboffenes

Badezimmer mit DU/WC, Telefon, Safe, Föhn, WLAN, Kleiderstange,

Minibar, Sessel und eine kleine Terrasse mit

Sitzmöglichkeit.

Preisbeispiel (pro Person/Paket bei Doppelbelegung):

4 Tage/3 Nächte-Paket, 01.04.2019 - 21.04.2019 € 1.193

5 Tage/4 Nächte-Paket, 09.11.2019 - 01.12.2019 € 2.077

Leistungen: Komplettpaket inkl. Transfers, Übernachtung; Vollpension,

Snacks, Getränke & Bargetränke; täglich Kleingruppentouren

(1 Tagestour od. 2 Halbtagestouren) mit englischsprechender Reiseleitung;

Nationalparkgebühren & Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: Massagen und Spa-Anwendungen; Premium-Weine

und bestimmte Spirituosen; persönliche Ausgaben;

Trinkgelder.

Zimmerbeispiel Hare Boutik Hotel

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 127187

Die Kultur der Rapa Nui

Halbtagestour ab/bis Hotel Osterinsel

Wanderung auf den Terevaka Vulkan

Halbtagestour ab/bis Hotel Osterinsel

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Erleben Sie die Kultur der Rapa Nui und erfahren Sie viel über den Lebensstil

der Bewohner. Dazu gehört eine traditionelle Mahlzeit, bei der

die Speisen im Erdofen (Umu) gegart und gekocht werden. Während der

Zubereitung werden Ihre Gastgeber Ihnen einen Einblick in die Kultur gewähren

und Geschichten und Anekdoten erzählen, bevor Sie Ihr leckeres

Essen genießen werden. Die anschließende beeindruckende Tanz- und

Gesangsvorführung wird Sie begeistern und die Lebensfreude der Insulaner

hautnah spüren lassen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Ihre Wanderung beginnt am Fuß des jüngsten und höchsten Vulkans der

Insel, dem Terevaka. Durch schöne Landschaften wandern Sie ca. 500

Höhenmeter bergauf. Oben angekommen, werden Sie mit einer herrlichen

Rundumsicht auf die Osterinsel und den Pazifik belohnt. Nach einer

Pause wandern Sie zur Stätte Ahu Akivi. Sieben gleichgroße Moai

blicken hier, im Gegensatz zu den meisten anderen der Insel, in Richtung

Pazifik.

Reisetermine: jeden Montag, Mittwoch & Freitag

Preisbeispiel (pro Person bei 2 Pers.): Ab Stadthotels, 19.10.2019 - 10.11.2019€ 159

Leistungen: Zubuchertour mit englischsprechender Reiseleitung, Transfers,

Abendessen.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 113090

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei 2 Pers.): 19.10.2019 - 10.11.2019 € 145

Leistungen: Private Wandertour mit englischsprechender Reiseleitung, Transfers.

Nicht eingeschlossen: Eintrittsgelder; persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 113138

Unterkünfte & Tagestouren Osterinsel

65


Hotel Orly

Santiago de Chile

Hotel Le Reve

Santiago de Chile

Boutique-Hotel im französischem Stil.

Das gemütliche Hotel mit Flair verfügt über ein Restaurant, Bar und eine

kleine Lounge. Das Frühstück wird im Wintergarten serviert.

Lage: Mitten im Stadtteil Providencia gelegen. Restaurants, Geschäfte, Einkaufsmöglichkeiten

und die Metro-Station befinden sich in Laufreichweite.

Unterkunft: Die 28 Zimmer sind ausgestattet mit Heizung, Telefon, TV,

Klimaanlage, Safe, Minibar, Föhn und einem Bad mit DU/WC. Die Standardzimmer

verfügen über 2 getrennte Betten, das Superior-Zimmer

über ein Kingsize-Bett.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 67

Superior-Zimmer, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 85

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 138086

Stilvolles Boutique-Hotel im gewachsenen Stadtteil Providencia.

Elegant und modern im französischen Stil erbaut, bietet das Hotel eine

großzügige Lounge und einen Innenhof, in dem bei schönem Wetter auch

Frühstück serviert wird.

Lage: Viele Restaurants, Geschäfte und Parkanlagen liegen in unmittelbarer

Nähe. Die Metro, mit der Sie schnell und sicher in die Innenstadt

kommen, ist ca. 300 m entfernt.

Unterkunft: Alle 31 Zimmer sind klassisch französisch mit viel Liebe zum

Detail eingerichtet. Sie verfügen über Heizung, Telefon, TV, Klimaanlage,

Safe, Minibar, Schreibtisch, Föhn und ein Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Deluxe-Zimmer, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 116

Deluxe-Zimmer mit Balkon, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 136

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 138096

Carmenere Eco Hotel

Santiago de Chile

Holiday Inn Santiago Airport

Flughafen Santiago de Chile

©Jonathan Tabensky

Kleines und charmantes Hotel mit Wohlfühlgarantie.

Eine Oase der Ruhe und mit viel Liebe zum Detail ausgestattet. Ein schöner

Garten, eine gemütliche Leseecke und ein Weinkeller runden das Angebot ab.

Lage: Ruhig gelegen im Stadtteil Providencia, ca. 20 min zu Fuß von der

Innenstadt entfernt. Eine Metrostation befndet sich in der Nähe.

Unterkunft: Die 5 Zimmer sind wohnlich eingerichtet und ausgestattet

mit TV, Telefon, Safe, WLAN, Deckenventilator, Schreibtisch und einem

Bad mit DU/WC. Die Zimmer Maipo & Casablanca bieten Blick auf die

Nachbarschaft, Aconcagua & Colchagua auf den Garten.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Maipo/Casablanca, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 102

Aconcagua/Colchagua, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 109

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 113982

Flughafenhotel in Laufreichweite der Terminals.

Das moderne Nichtraucherhotel bietet ein Restaurant, Bar, Lounge, Innenpool,

Jacuzzi, Fitnesscenter und eine Sauna.

Lage: Das Hotel liegt direkt am Flughafen und ist bequem zu Fuß erreichbar.

Die Lage ist ideal, wenn Sie abends ankommen und am nächsten

Morgen weiterfliegen.

Unterkunft: Auf 6 Etagen verteilen sich 224 Zimmer und Suiten. Alle sind

modern eingerichtet und ausgestattet mit TV, Telefon, Schreibtisch, Kühlschrank,

Klimaanlage, Kaffee-/Teezubereiter, WLAN, Safe, Bügeleisen/-

brett, Föhn und einem Bad mit Badewanne/DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 93

Tageszimmer (8.30 - 18.00 Uhr), 19.10.2019 - 10.11.2019 € 61

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 86130

66 Unterkünfte Chile


Stadtrundfahrt Santiago de Chile

Halbtagestour ab/bis Santiago de Chile

©Pablo Blanco

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Lernen Sie die historischen und modernen Seiten der Hauptstadt

kennen. Sie sehen den Regierungspalast La Moneda,

schlendern durch die Fußgängerzone zum Hauptplatz mit

der Kathedrale und besuchen den Hügel Santa Lucia, wo

Santiago de Chile im Jahr 1541 gegründet wurde. Vom urigen

Stadtteil Bellavista mit vielen Galerien, Restaurants und Bars

fahren Sie mit der Standseilbahn auf den Hügel San Cristobal

und genießen eine herrliche Aussicht auf die riesige Metropole

und die umliegende Andenkette. Zum Abschluss fahren Sie

durch den modernen Stadtteil Providencia.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei 2 Pers.): 19.10.2019 - 10.12.2019 € 87

Leistungen: Privattour mit wahlweise deutsch- oder englischsprechender

Reiseleitung, Transfers; Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 51401

Vina del Mar und Valparaiso

Tagestour ab/bis Santiago de Chile

©John W Banagan

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Auf dieser Tour lernen Sie zum einen die Hafenstadt Valparaiso

und zum anderen das mondäne Seebad Vina del Mar

kennen. Valparaiso ist in Ober- und Unterstadt getrennt, die

durch bis zu hundert Jahre alte Aufzüge miteinander verbunden

sind. Es ist die einzige Stadt in Chile, deren Innenstadt

zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Die Mischung aus viktorianischen

Villen und bunten Häusern macht den Reiz dieser

Stadt aus. Vina del Mar wird wegen seiner vielen Gärten und

Parks auch Gartenstadt genannt und ist ein beliebtes Ausflugsziel

der Hauptstadtbewohner.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei 2 Pers.): 19.10.2019 - 10.11.2019 € 165

Leistungen: Privattour mit wahlweise deutsch- oder englischsprechender

Reiseleitung, Transfers.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 51410

Weingut Santa Rita

Halbtagestour ab/bis Santiago de Chile

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Chilenischer Wein wird auch in Deutschland immer beliebter.

Für Weinliebhaber ist daher ein Ausflug in die Weinanbaugebiete

in der Nähe der Hauptstadt ein Muss! Sie fahren in

Richtung Süden zum bekannten Weingut Santa Rita, das sich

in schöner Landschaft in den Ausläufern der Anden befindet.

Das Weingut verbindet traditionelles Winzerhandwerk mit

modernen Methoden, wovon Sie sich während einer Besichtigung

und anschließender Weinverkostung überzeugen können.

Auf dem Gelände befindet sich auch ein Museum, in dem

präkolumbische Kunstgegenstände ausgestellt sind.

Reisetermine: täglich, außer Montag

Preisbeispiel (pro Person bei 2 Pers.): 19.10.2019 - 10.11.2019 € 108

Leistungen: Privattour mit wahlweise deutsch- oder englischsprechender

Reiseleitung, Transfers, Weinprobe.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 113995

Tagestouren Santiago de Chile

67


Hotel Manoir Atkinson

Valparaiso

Restauriertes Hotel in zentraler Lage mit schöner Aussicht.

Das Manoir Atkinson ist ein liebevoll restauriertes Gebäude

aus dem 19. Jahrhundert. Viel Holz und stilvolle Möbel

schaffen Atmosphäre. Von der Dachterrasse haben Sie einen

herrlichen Panoramablick auf die Stadt und die Bucht.

In der Lounge mit Kamin können Sie entspannen.

Lage: Die Lage auf dem Cerro Concepcion ist eine ideale

Ausgangsbasis, um Valparaiso zu erkunden.

Unterkunft: Nur 7 Zimmer gibt es in dem Nichtraucherhotel.

Alle sind gemütlich eingerichtet und ausgestattet mit

Telefon, TV, Safe, WLAN und einem Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 88

Superior-Zimmer mit Meerblick, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 95

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 78049

Hotel Fauna

Valparaiso

Interessant gestaltetes Design-Hotel im historischen Viertel.

Das komplett sanierte historische Gebäude ist jetzt eine

gelungene Mischung aus Holz, Stahl, Treppen und offen

gelegten Steinmauern. Treffpunkt sind die Bar und das

Restaurant mit herrlichem Panoramablick.

Lage: Ideal gelegen auf dem Cerro Alegre in der Nähe eines

Schrägaufzuges.

Unterkunft: Jedes der 16 Zimmer ist individuell und originell

gestaltet und trotz der spartanischen Einrichtung einladend.

Ausgestattet sind sie mit hohen Decken, Parkett,

Heizung, Safe, Telefon, Föhn und einem Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Superior-Zimmer, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 85

Fauna Suite, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 93

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 138117

Palacio Astoreca

Valparaiso

Stilvolles Boutique-Hotel in Valparaiso.

Das liebevoll restaurierte Gebäude, bei dem alter Charme

mit modernem Komfort verbunden wurde, verfügt über

eine Sonnenterrasse, Pianobar, Bibliothek, Innenpool, Spa,

Weinkeller, Garten und ein Restaurant.

Lage: Auf einem Hügel im historischen Stadtteil mit Blick

auf die bunten Häuser der Altstadt und die Bucht.

Unterkunft: Die 23 eleganten Zimmer sind ausgestattet

mit Holzboden, Schreibtisch, Telefon, TV, Minibar, Safe,

Heizung, Föhn, Bademantel und einem Bad mit Badewanne

oder DU/WC. Die größeren Junior Suiten verfügen zusätzlich

über einen Wohnbereich mit Sofa.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Premium-Zimmer, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 154

Junior Suite, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 189

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 104172

68 Unterkünfte Chile


Hotel Tierra Atacama & Spa

San Pedro de Atacama

Erleben Sie die unglaublich faszinierende und atemberaubende

Landschaft der Atacama-Wüste hautnah!

Das Hotel fügt sich harmonisch in die Wüstenlandschaft

ein. Es besticht durch schlichte Eleganz und spiegelt die

typischen Elemente und Farben der Region wider. Zum

Hotel gehören ein Restaurant, Bar, Außenpool und ein Spa

mit Sauna und Jacuzzi. Im Hauptgebäude befindet sich eine

gemütliche Lounge. Lokale, handgearbeitete Dekorationen

schaffen ein stilvolles Ambiente. Täglich werden verschiedene

Ausflüge angeboten. Zur Auswahl stehen Spaziergänge,

Wanderungen, Radtouren, Ausritte und Fahrten im Minibus.

Lage: Etwas außerhalb von San Pedro de Atacama gelegen

mit herrlichem Blick auf den Vulkan Licancabur.

Zimmerbeispiel Oriente-Zimmer

Unterkunft: Die 32 Nichtraucherzimmer sind einladend

und komfortabel eingerichtet und verfügen über eine private

Terrasse, Außendusche, Heizung, Klimaanlage, Safe,

WLAN, Föhn und ein Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Paket bei Doppelbelegung):

4 Tage/3 Nächte-Oriente/Poniente, 02.11.2019 - 24.11.2019€ 2.381

5 Tage/4 Nächte-Oriente/Poniente, 02.11.2019 - 24.11.2019€ 3.035

Leistungen: Komplettpaket ab/bis Calama inkl. Transfers,

Übernachtung; Vollpension, Snacks, Getränke & Bargetränke;

täglich Kleingruppentouren (1 Tagestour od. 2 Halbtagestouren)

mit englischsprechenden Naturführern; Nationalparkgebühren &

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: Massagen und Spa-Anwendungen; Premium-Weine/Spirituosen;

persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 76980

Alto Atacama Desert Lodge & Spa

San Pedro de Atacama

©Alto Atacama Desert Lodge & Spa

Die komfortable Lodge ist eine ideale Ausgangsbasis, um

die Vielfalt der Atacama-Wüste zu entdecken.

Das Hotel fügt sich harmonisch in die Umgebung ein und

spiegelt den Charakter der Landschaft wider. Schlichte

Eleganz und Handwerkskunst schaffen eine behagliche

Atmosphäre. Für Ihr Wohlbefinden sorgen mehrere Pools

und Jacuzzis, eine Sauna, ein Spa, gemütliche Sitzbereiche

und ein Restaurant. Eine Besonderheit ist ein großes Teleskop

zur Sternenbeobachtung. In Kleingruppen mit max. 8

Hotelgästen erkunden Sie die faszinierende Umgebung zu

Fuß, mit dem Fahrrad oder im Minivan.

Lage: Im Catarpe Tal, ca. 3 km außerhalb der Stadt.

©Alto Atacama Desert Lodge & Spa

Unterkunft: Insgesamt verfügt die Lodge über 42 Zimmer

& Suiten. Die geräumigen Zimmer (ca. 50 m 2 ) sind ausgestattet

mit Minibar, Safe, Bad mit DU/WC und einer privaten

Terrasse. Die Quitor-Zimmer bieten Blick auf den

Garten, die Catarpe-Zimmer auf die Cordillera de la Sal und

das Catarpe-Tal.

Preisbeispiel (pro Person/Paket bei Doppelbelegung):

4 Tage/3 Nächte-Quitor, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 1.915

4 Tage/3 Nächte-Catarpe, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 2.373

Leistungen: Komplettpaket ab/bis Calama inkl. Transfers,

Übernachtung; Vollpension, Snacks, Getränke & Bargetränke;

täglich Kleingruppentouren (1 Tagestour od. 2 Halbtagestouren)

mit englischsprechenden Naturführern; Nationalparkgebühren &

Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: Massagen und Spa-Anwendungen; Premium-Weine/Spirituosen;

persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 104086

Unterkünfte Chile

69


La Casa de Don Tomas

San Pedro de Atacama

Beliebtes Mittelklassehotel in der Nähe des Zentrums.

Der Baustil fügt sich harmonisch ins Stadtbild ein. Das Hotel

verfügt über ein Restaurant, Bar und Pool. Im Außenbereich

finden Sie schattige Plätze mit Sitzmöglichkeiten.

Lage: Sie erreichen den Hauptplatz, das Zentrum und die

Adobekirche von San Pedro de Atacama zu Fuß in 5-10 Minuten.

Unterkunft: Erdfarben dominieren in den 49 geräumigen

Zimmern, die einfach, aber einladend eingerichtet sind. Sie

sind ausgestattet mit Telefon, Heizung, Safe, WLAN, einem

kleinen Schreibtisch, einem Bad mit DU/WC und einer kleinen

Terrasse.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 19.10.2019 - 10.12.2019 € 91

Superior-Zimmer, 19.10.2019 - 10.12.2019 € 107

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 111909

Hotel Poblado Kimal

San Pedro de Atacama

Kleines Hotel in der Nähe des Zentrums.

Die Gebäude sind aus natürlichen Materialien errichtet und

liegen inmitten eines ruhigen Obstgartens. Sie erinnern in

ihrer Anordnung an ein altes Poblado (Dorf). Das Nichtraucherhotel

verfügt über ein Restaurant, Bar und Pool.

WLAN ist an zentralen Punkten vorhanden.

Lage: Der Hauptplatz, das Zentrum und das Museum befinden

sich in unmittelbarer Nähe.

Unterkunft: Elemente der lokalen Architektur spiegeln sich

in den 21 Bungalows wider. Raffiniert und gemütlich eingerichtet

sind diese ausgestattet mit Telefon, Minibar, Heizung,

Ventilator, Bad mit DU/WC und einer kleinen Terrasse.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 19.10.2019 - 17.11.2019 € 108

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 78060

Hotel Altiplanico

San Pedro de Atacama

Im Adobestil erbautes Hotel in der Nähe des Stadtzentrums.

Natürliche Baumaterialien schaffen Atmosphäre und sorgen

für ein gutes Raumklima. Die Anlage bietet ein Restaurant,

Bar und einen Pool.

Lage: Am Stadtrand gelegen, mit schönen Blicken auf den

Vulkan Licancabur. Das Zentrum ist ca. 600 m entfernt.

Unterkunft: Die 29 Zimmer sind schlicht, aber behaglich

eingerichtet. Sie verteilen sich auf mehrere Gebäude

in einem Wüstengarten und verfügen über einen Safe,

WLAN, Terrasse und ein Bad mit DU/WC. Die größeren

Superior-Zimmer haben zusätzlich eine Außendusche.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 108

Superior-Zimmer, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 127

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 77955

70 Unterkünfte Chile


Tara Salzsee

Tagestour ab/bis San Pedro de Atacama

Vulkantrekking Cerro Toco

Tagestour ab/bis San Pedro de Atacama

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Ihr Ausflug führt Sie ins wunderschöne Andenhochland. Ihr erstes Ziel

ist die Vega de Quepiaco, Nistplatz für Vögel und Heimat vieler Vicunas.

Später treffen Sie auf riesige Felssäulen, die dem stürmischen Wind über

Jahrhunderte standgehalten haben. Höhepunkt ist der Besuch des Tara

Salzsees, eine fruchtbare Ebene, die verschiedenen Tierarten einen Lebensraum

vor der gewaltigen Kulisse der Anden bietet. Nehmen Sie sich

Zeit, diesen Ort von ungewöhnlicher Schönheit auf sich wirken zu lassen.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person): 12.10.2019 - 03.11.2019 € 161

Leistungen: Zubuchertour mit englischsprechender Reiseleitung; Transfers; Picknick.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2, max. 10 Personen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 115417

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Wenn Sie schon immer einmal hoch hinaus wollten, besteigen Sie den

Vulkan Cerro Toco. Der Aufstieg ist technisch einfach und daher für ungeübte

Bergsteiger machbar. Der Aufstieg beginnt auf 5.200 m Höhe.

Der fehlende Sauerstoff macht sich bemerkbar und Sie werden nur sehr

langsam gehen. Das Gefühl, wenn Sie den Gipfel auf 5.604 m Höhe erreichen,

ist unbeschreiblich! Genießen Sie die atemberaubende Aussicht

auf die umliegenden Vulkanberge, die Tiefebene und das bolivianische

Hochland.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei 2 Pers.): 12.10.2019 - 03.11.2019 € 199

Leistungen: Privattour mit wahlweise deutsch- oder englischsprechender Reiseleitung;

Transfers; Snack..

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 115408

Salzsee & Hochlandlagunen

Tagestour ab/bis San Pedro de Atacama

Hierbas Buenas & Rainbow Valley

Halbtagestour ab/bis San Pedro de Atacama

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Auf dem Weg zum Salzsee Salar de Atacama besuchen Sie das kleine

Dorf Toconao. Danach fahren Sie hinauf in die Anden zu den Zwillingslagunen

Miscanti und Miniques (4.200 m). Die dunkle Wasserfarbe im

Kontrast zu den weißen Salzkrusten bildet eine herrliche Kulisse vor den

mächtigen Vulkangipfeln. Genießen Sie die majestätische Szenerie, die

Stille und die friedliche Atmosphäre, die dieser ganz besondere Ort ausstrahlt.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person): 12.10.2019 - 03.11.2019 € 155

Leistungen: Zubuchertour mit englischsprechender Reiseleitung, Transfers;

Lunch-Box; Eintrittsgeld.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2, max. 10 Personen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 78753

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Ihr erstes Ziel ist die archäologische Stätte Hierbas Buenas, wo viele alte

Petroglyphen erhalten sind. Diese wurden von den Ureinwohnern als

Markierungen verwendet. Von hier aus fahren Sie in das nahe gelegene

Rainbow Valley, ein Tal mit beeindruckenden Felsformationen, die intensiv

in unterschiedlichen Farbschattierungen leuchten. Sie werden hier

viele eindrucksvolle Fotomotive vorfinden.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person): 12.10.2019 - 03.11.2019 € 90

Leistungen: Zubuchertour mit englischsprechender Reiseleitung; Transfers.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2, max. 10 Personen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 115426

Tagestouren San Pedro de Atacama

71


Casa Molino Guesthouse

Superior Gästehaus | Puerto Varas

Hotel AWA

Puerto Varas

Guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die chilenische Seenregion.

Im Landhausstil erbautes Gästehaus mit großen Panoramafenstern. Gemütliche

Sitzecken im Haus und im Garten laden zum Verweilen ein. Zu

Ihrer Unterkunft gehören auch ein Restaurant und eine Bar.

Lage: Ihre Unterkunft liegt idyllisch inmitten eines großen Gartens am Ufer

des Llanquihue Sees mit herrlichem Blick auf die umliegenden Vulkane.

Unterkunft: Die 11 Zimmer und Suiten sind individuell eingerichtet mit

hellen warmen Farben und Holzelementen und ausgestattet mit Heizung,

Safe, TV, Telefon, Schreibtisch und einem Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Superior-Zimmer mit Gartenblick, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 70

Superior-Zimmer mit Seeblick, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 111

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 114735

Neues Hotel mit außergewöhnlicher Architektur.

Außen viel Beton und Glas, innen eine heimelige Oase aus Holz, Stein, lokalen

Dekoelementen und großen Fensterfronten. Ein Innenpool, Spa, Fitnesscenter,

eine gemütliche Lounge und ein Restaurant runden das Angebot ab.

Lage: Wunderschön gelegen direkt am Ufer des Lago Llanquihue.

Unterkunft: Alle 16 Zimmer und Suiten sind wohnlich und behaglich eingerichtet

und ausgestattet mit einem Kamin, TV, Minibar, Safe, WLAN,

großen Fenstern mit Panoramablick und einem Bad mit Whirlpool-Badewanne,

DU/WC. Die Suiten verfügen zusätzlich über einen Wohnbereich

und einen Balkon.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Superior-Zimmer, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 225

Suite, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 297

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 137371

Hotel Tierra Chiloe

Insel Chiloe

Das Hotel ist eine komfortable Basis, um die Magie und

Schönheit der Insel Chiloe hautnah zu erleben.

Ein gemütliches Nest inmitten einer rauen Landschaft, die

geprägt ist von Wind, Regen, grünen Wäldern und dem

Meer. Die außergewöhnliche Architektur erlaubt von überall

wunderschöne Ausblicke auf die Umgebung. Täglich werden

verschiedene Ausflüge in Kleingruppen angeboten, um die

Insel zu erkunden und die Magie, Kultur und Natur hautnah

zu erleben. Diese erfolgen mit dem Boot, Fahrrad, im Minibus,

zu Fuß oder auf dem Rücken eines Pferdes. Entspannen

Sie nach einem erlebnisreichen Tag im Spa und lassen Sie

sich mit lokalen Köstlichkeiten verwöhnen.

© Steve Ogle Photography

Lage: Das Hotel liegt auf einem Hügel mit herrlicher Aussicht

auf das Meer und eine Halbinsel, ca. 18 km von Castro.

Unterkunft: Große Fenster, warme Farben & Naturmaterialien

dominieren die geräumigen 24 Zimmer & Suiten und

schaffen eine einladende Atmosphäre. Ausgestattet sind

diese mit Heizung, Safe, WLAN, Föhn, Bademantel und

einem Bad mit Badewanne, DU/WC. Die Suiten verfügen

noch über einen gemütlichen Wohnbereich.

Preisbeispiel (pro Person/Paket bei Doppelbelegung):

3 Tage/2 Nächte-Superior-Zimmer, 05.10.2019 - 27.10.2019 € 1.401

3 Tage/2 Nächte-Superior-Zimmer, 07.03.2020 - 29.03.2020 € 1.541

Leistungen: Komplettpaket ab/bis Flughafen Castro inkl. Transfers,

Übernachtung; Vollpension, Snacks, Getränke & Bargetränke;

täglich Kleingruppentouren (1 Tagestour od. 2 Halbtagestouren)

mit englischsprechenden Naturführern; Nationalparkgebühren &

Eintrittsgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 103651

72 Unterkünfte Chile


Casa Molino Guesthouse

Superior Gästehaus | Puerto Varas

Hotel AWA

Puerto Varas

Guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die chilenische Seenregion.

Im Landhausstil erbautes Gästehaus mit großen Panoramafenstern. Gemütliche

Sitzecken im Haus und im Garten laden zum Verweilen ein. Zu

Ihrer Unterkunft gehören auch ein Restaurant und eine Bar.

Lage: Ihre Unterkunft liegt idyllisch inmitten eines großen Gartens am Ufer

des Llanquihue Sees mit herrlichem Blick auf die umliegenden Vulkane.

Unterkunft: Die 11 Zimmer und Suiten sind individuell eingerichtet mit

hellen warmen Farben und Holzelementen und ausgestattet mit Heizung,

Safe, TV, Telefon, Schreibtisch und einem Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Superior-Zimmer mit Gartenblick, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 70

Superior-Zimmer mit Seeblick, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 111

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 114735

Neues Hotel mit außergewöhnlicher Architektur.

Außen viel Beton und Glas, innen eine heimelige Oase aus Holz, Stein, lokalen

Dekoelementen und großen Fensterfronten. Ein Innenpool, Spa, Fitnesscenter,

eine gemütliche Lounge und ein Restaurant runden das Angebot ab.

Lage: Wunderschön gelegen direkt am Ufer des Lago Llanquihue.

Unterkunft: Alle 16 Zimmer und Suiten sind wohnlich und behaglich eingerichtet

und ausgestattet mit einem Kamin, TV, Minibar, Safe, WLAN,

großen Fenstern mit Panoramablick und einem Bad mit Whirlpool-Badewanne,

DU/WC. Die Suiten verfügen zusätzlich über einen Wohnbereich

und einen Balkon.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Superior-Zimmer, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 225

Suite, 19.10.2019 - 10.11.2019 € 297

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 137371

Hotel Tierra Chiloe

Insel Chiloe

Das Hotel ist eine komfortable Basis, um die Magie und

Schönheit der Insel Chiloe hautnah zu erleben.

Ein gemütliches Nest inmitten einer rauen Landschaft, die

geprägt ist von Wind, Regen, grünen Wäldern und dem

Meer. Die außergewöhnliche Architektur erlaubt von überall

wunderschöne Ausblicke auf die Umgebung. Täglich werden

verschiedene Ausflüge in Kleingruppen angeboten, um die

Insel zu erkunden und die Magie, Kultur und Natur hautnah

zu erleben. Diese erfolgen mit dem Boot, Fahrrad, im Minibus,

zu Fuß oder auf dem Rücken eines Pferdes. Entspannen

Sie nach einem erlebnisreichen Tag im Spa und lassen Sie

sich mit lokalen Köstlichkeiten verwöhnen.

© Steve Ogle Photography

Lage: Das Hotel liegt auf einem Hügel mit herrlicher Aussicht

auf das Meer und eine Halbinsel, ca. 18 km von Castro.

Unterkunft: Große Fenster, warme Farben & Naturmaterialien

dominieren die geräumigen 24 Zimmer & Suiten und

schaffen eine einladende Atmosphäre. Ausgestattet sind

diese mit Heizung, Safe, WLAN, Föhn, Bademantel und

einem Bad mit Badewanne, DU/WC. Die Suiten verfügen

noch über einen gemütlichen Wohnbereich.

Preisbeispiel (pro Person/Paket bei Doppelbelegung):

3 Tage/2 Nächte-Superior-Zimmer, 05.10.2019 - 27.10.2019 € 1.401

3 Tage/2 Nächte-Superior-Zimmer, 07.03.2020 - 29.03.2020 € 1541

Leistungen: Komplettpaket ab/bis Flughafen Castro inkl. Transfers,

Übernachtung; Vollpension, Snacks, Getränke & Bargetränke;

täglich Kleingruppentouren (1 Tagestour od. 2 Halbtagestouren)

mit englischsprechenden Naturführern; Nationalparkgebühren &

Eintrittsgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 103651

72 Unterkünfte Chile


Hotel Rey Don Felipe

Punta Arenas

Zentral gelegenes Hotel in Punta Arenas.

Die Einrichtung des Nichtraucherhotels ist modern, warme

Farbtöne und Naturmaterialien schaffen eine angenehme

Atmosphäre. Zum Hotel gehören ein Restaurant, Bar, Lounge,

Fitnesscenter, Spa und eine kleine Cafeteria. Parkmöglichkeiten

sind vorhanden.

Lage: Gute Lage, nur zwei Blocks vom Zentrum entfernt.

Unterkunft: Die 45 geräumigen Zimmer und Suiten sind

einladend und gemütlich eingerichtet und ausgestattet mit

Telefon, TV, Schreibtisch, Minibar, Heizung, Safe, WLAN,

Föhn und einem Badezimmer mit Badewanne/DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 09.11.2019 - 01.12.2019 € 131

Superior-Zimmer, 09.11.2019 - 01.12.2019 € 168

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 78075

Boutique-Hotel La Yegua Loca

Punta Arenas

Beliebtes Boutique-Hotel mit Wohlfühlgarantie.

In einem liebevoll restaurierten Haus finden Sie eine raffinierte

Kombination aus Antiquitäten und typischen Accessoires

einer patagonischen Farm. Im obersten Stockwerk

liegt ein gemütlicher Aufenthaltsraum mit schöner Aussicht,

im beliebten Restaurant werden lokale Speisen serviert.

Lage: Leicht erhöht, ca. 600 m vom Hauptplatz entfernt.

Unterkunft: Alle 8 Zimmer sind hell, unterschiedlich groß

und jeweils nach einem bestimmten Thema eingerichtet.

Sie verfügen über Heizung, WLAN, Safe, Schreibtisch, Telefon

und ein Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Zimmer mit Stadtblick, 09.11.2019 - 01.12.2019 € 109

Zimmer mit Aussicht, 09.11.2001 - 01.12.2019 € 126

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 114705

Boutique-Hotel El Muelle

Puerto Natales

Kleines Boutique-Hotel mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis.

Maritime Details prägen das kleine, aber feine Boutique-

Hotel. Obwohl es minimalistisch eingerichtet ist, strahlt es

im Inneren Wärme und Behaglichkeit aus. Beim Bau wurde

viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt.

Lage: Die Innenstadt können Sie zu Fuß in ca. 15 Minuten

erreichen, die Küste des Fjords ist nur einen Block vom Hotel

entfernt.

Unterkunft: Die geräumigen Zimmer (25 m 2 ) sind einfach

ausgestattet und verfügen über bequeme Betten, Heizung,

Safe, WLAN und ein Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 09.03.2019 - 31.03.2019 € 73

Standardzimmer, 09.11.2019 - 01.12.2019 € 80

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 114698

Unterkünfte Chile

73


The Singular Patagonia

Puerto Natales

Das Hotel ist die perfekte Basis, wenn Sie die vielseitige

und beeindruckende Landschaft Südpatagoniens auch abseits

der Touristenströme erleben möchten.

Das außergewöhnliche Hotel, ein alter Industriekomplex,

vereint harmonisch Historie und Moderne vor einer wunderschönen

Kulisse. Im alten Gebäudeteil befinden sich

zwei Restaurants, eine Bar, das Museum und die Lounge,

im neuen Teil der Spa mit Sauna, der Innen- und Außenpool

und die Zimmer. Viele Ausflüge stehen zur Wahl, um in

Kleingruppen die Gegend zu Fuß, per Mountainbike, Kajak,

Boot oder auf dem Rücken eines Pferdes zu erkunden. Lassen

Sie Ihren Tag im Spa ausklingen und genießen Sie das

gute Essen bei einem Glas Wein im Restaurant.

Lage: Ruhig gelegen am Ufer des Ultima Esperanza Fjords.

Unterkunft: Die 57 geräumigen und hellen Zimmer und

Suiten sind wohnlich und behaglich eingerichtet und ausgestattet

mit großen Betten, Minibar, Safe, Telefon, TV,

Schreibtisch, Sessel, Föhn und einem Bad mit Regendusche/WC

& Badewanne. Die Panoramafenster bieten Ihnen

herrliche Ausblicke über den Fjord.

Preisbeispiel (pro Person/Paket bei Doppelbelegung):

4 Tage/3 Nächte-Singular-Zimmer, 09.03.2019 - 31.03.2019 € 2.233

4 Tage/3 Nächte-Singular-Zimmer, 07.03.2020 - 29.03.2020 € 2344

Leistungen: Komplettpaket ab/bis Punta Arenas oder Puerto

Natales inkl. Transfers, Übernachtung; Vollpension, Snacks,

Getränke & Bargetränke; täglich Kleingruppentouren (1 Tagestour

od. 2 Halbtagestouren) mit englischsprechenden Naturführern;

Nationalparkgebühren & Eintrittsgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 114842

Tierra Patagonia

Nationalpark Torres del Paine

Lassen Sie Ihren Alltag hinter sich und verbringen Sie unvergessliche

Tage in einem der schönsten Schutzgebiete Südamerikas.

Die Architektur ist inspiriert von den Formen des Windes

und der Wellen, die Inneneinrichtung strahlt eine Atmosphäre

von Behaglichkeit und Wärme aus. Das Hotel verfügt

über einen gemütlichen Wohnraum, Bar, Essbereich, Bibliothek

und TV-Lounge. Im angeschlossenen Spa mit Hallenbad,

Sauna, Dampfbad, Innen- und Außenjacuzzi können Sie

wunderbar entspannen. In Kleingruppen erkunden Sie auf

vielfältige Art und Weise die herrliche Umgebung.

Lage: Umschlossen von unberührter Natur liegt das Hotel

abgeschieden direkt am Rande des Nationalparks mit herrlicher

Aussicht über den Lago Sarmiento und die majestätischen

Gipfel des Paine Massivs.

Unterkunft: Die 40 Zimmer und Suiten sind stilvoll und behaglich

eingerichtet. Die Superior-Zimmer verfügen über

Heizung, Klimaanlage, Safe, Föhn und ein Badezimmer mit

Badewanne und Dusche. Von den großen Fenstern aus blicken

Sie über den See und die Gipfel der Berge.

Preisbeispiel (pro Person/Paket bei Doppelbelegung):

4 Tage/3 Nächte-Superior-Zimmer, 09.11.2019 - 30.11.2019 € 2.802

4 Tage/3 Nächte-Superior-Zimmer, 01.02.2020 - 23.02.2020 € 3082

Leistungen: Komplettpaket ab/bis Punta Arenas/Puerto Natales

(ab 4 Nächten auch ab/bis El Calafate) inkl. Transfers, Übernachtung;

Vollpension, Snacks, Getränke & Bargetränke; täglich

Kleingruppentouren (1 Tagestour od. 2 Halbtagestouren) mit

englischsprechenden Naturführern; Nationalparkgebühren &

Eintrittsgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 50890

74 Unterkünfte Chile


Hotel Las Torres Patagonia

Nationalpark Torres del Paine

Ein rustikales Hotel im Nordosten des Nationalparks.

Das Hotel ist im Estanciastil erbaut und verfügt über ein

Restaurant, Bar, eine gemütliche Lounge mit Kamin, ein

Spa mit Sauna und Stallungen, wenn Sie reiten möchten.

Lage: Das Hotel ist aufgrund seiner Lage ein idealer Ausgangsort

für Wanderungen zu den bekannten Türmen, den Torres.

Unterkunft: Die 84 Zimmer und Suiten sind einfach, rustikal,

aber gemütlich im Landhausstil eingerichtet und verfügen

über Heizung, Telefon, WLAN, Föhn und ein Bad mit

DU/WC. Die neueren Cipres-Zimmer sind mit extra großen

Fenstern versehen.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Canelo-Zimmer, 09.11.2019 - 01.12.2019 € 269

Cipres-Zimmer, 09.11.2019 - 01.12.2019 € 280

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 78085

Pampa Lodge

Superior Lodge | Nationalpark Torres del Paine

Superior Lodge mit Aussicht auf das Paine Massiv.

Versteckt in einem großen Garten mit patagonischem Baumbestand

fügt sich das Hotel harmonisch in die Landschaft ein.

Viel Holz und große Panoramafenster sorgen für Atmosphäre

und wunderschöne Aussichten auf die Berge. In der Lodge befindet

sich eine Lounge mit Kamin, eine Bar und in der Nähe ein

Restaurant.

Lage: Ruhige gelegen am Südeingang des Nationalparks.

Unterkunft: Die 10 geräumigen Zimmer sind einfach, aber

gemütlich eingerichtet und ausgestattet mit Heizung, Bad

mit DU/WC, WLAN und großen Fenstern.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 16.03.2019 - 07.04.2019 € 180

Standardzimmer, 09.11.2019 - 01.12.2020 € 199

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 121284

Hotel Lago Grey

Nationalpark Torres del Paine

©Derechos reservados

Hotel im Westteil des Nationalparks mit wunderschöner

Aussicht auf den Lago Grey.

Rustikal, aber gemütlich bietet das Hotel seinen Gästen ein

Restaurant und einen Loungebereich mit herrlicher Aussicht

auf den See und das Paine Massiv.

Lage: Das Hotel besticht durch seine herrliche Lage am

Lago Grey im westlichen Teil des Nationalparks.

Unterkunft: Verteilt auf mehrere Gebäude gibt es 60

Standard- & Superior-Zimmer, ausgestattet mit Heizung,

WLAN, Safe, Telefon, Föhn und einem Bad mit DU/WC.

Die Superior-Zimmer haben große Fenster mit herrlichem

Blick auf den See und das Paine Massiv.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 09.11.2019 - 01.12.2019 € 188

Superior-Zimmer, 09.11.2019 - 01.12.2019 € 219

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 78127

Unterkünfte Chile

75


Argentinien

Heiß und kalt - Gauchos, Pampa,

Gletscher und Vulkane

76

Allgemeine Informationen


Argentinien erstreckt sich vom Berg der sieben

Farben entlang der mächtigen Anden und durch

die endlose Weite der Pampa bis ans wilde Ende

der Welt nach Feuerland.

Argentiniens Programm der Kontraste begeistert

durch Vielfalt pur. 3.800 km erstreckt sich

das Land von Nord nach Süd. Buenos Aires steht

für reiche Kultur und in den Anden zeigt sich die

Größe der Natur.

In der Metropole lockt der Tango, in Patagonien

die kalten Gletscherzungen. Tropischer Norden

oder arktischer Süden? Vamos a ver - wir werden

sehen. Am besten nach einem saftigen Rindersteak

und einem Glas Vino Tinto.

spürbar | rhythmisch | weitläufig |


Grossartiges Argentinien

Auf einen Blick

• 11 bzw. 15 Tage Gruppenreise ab/bis Buenos Aires

• garantierte Durchführung ab 2 Personen

• Preisabschlag ab 6 Teilnehmern

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Buenos Aires.

Morgens Ankunft am Flughafen von Buenos

Aires. Sie werden erwartet und zu Ihrem Hotel

gefahren. Gegen 11.30 Uhr beginnt Ihre Stadtrundfahrt

durch die attraktive und lebendige

Hauptstadt. Sie sehen u.a. den Hauptplatz

Plaza de Mayo mit dem Regierungspalast,

dem Rathaus und der Kathedrale. Weiter führt

die Fahrt durch San Telmo zum Hafenviertel

La Boca, das wegen seiner bunt bemalten

Blechhäuser eine bekannte Touristenattraktion

wurde. In den nördlichen Stadtteilen beherrschen

weitläufige Parkanlagen und breite

Alleen das Bild. Zum Abschluss besuchen Sie

den bekannten Monumentalfriedhof Recoleta.

2 Ü: Hotel De las Americas.

2. Tag: Buenos Aires (F).

In Buenos Aires gibt es viel zu sehen. Die

Stadt lebt von der einzigartigen Atmosphäre.

Schlendern Sie durch die verschiedenen Stadtteile

oder nehmen Sie ein Taxi, um die Stadtteile

Palermo Sojo oder Hollywood zu erleben.

Bei Vorabbuchung des Ausflugspakets unternehmen

Sie einen Halbtagesausflug in

das nördlich gelegene Tigre Delta. Während

einer Bootsfahrt erleben Sie die einzigartige

Vegetation des Flussdeltas und kommen an

vielen gepflegten Wochenendhäusern der

Einwohner von Buenos Aires vorbei. Abends

besuchen Sie im Rahmen des Ausflugspakets

eine Tangoshow (inkl. Abendessen).

Die Schnelligkeit und Geschicklichkeit der

Tänzer rufen bei jedem Besucher Erstaunen

hervor.

3. Tag: Buenos Aires – Ushuaia (F).

Transfer zum Flughafen und Flug nach Ushuaia.

Das bunte und lebhafte Städtchen ist die südlichste

Stadt Argentiniens. 2 Ü: Hotel Altos

Ushuaia.

4. Tag: Ushuaia (F).

Morgens halbtägiger Ausflug zum Nationalpark

Tierra del Fuego. Bergketten, Hochmoore,

Flüsse, Südbuchenwälder und felsige Meeresküste

vereinen sich zu einem beeindruckenden

Gesamtbild. Der Nachmittag steht zur freien

Verfügung. Bei Buchung des Ausflugspakets

unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem

Beagle-Kanal und genießen bei gutem Wetter

herrliche Ausblicke auf Ushuaia, den Oliviaberg

und den Gletscher El Martial.

5. Tag: Ushuaia – El Calafate (F).

Transfer zum Flughafen und Flug nach El

Calafate. Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel.

Nachmittag zur freien Verfügung. 3 Ü: Hotel

Sierra Nevada.

6. Tag: El Calafate (F).

Heute unternehmen Sie einen Ausflug zum

gewaltigen Gletscher Perito Moreno. Dieser

ist einer der wenigen Gletscher auf der Erde,

der noch wächst. Mit etwas Glück erleben Sie

den Gletscher beim Kalben, wenn riesige Eisbrocken

von der Gletscherwand ab brechen

und mit lautem Getöse bis zu 60 Mieter tief

ins Wasser stürzen. Von Aussichtsplattformen

und Stegen können dies Spektakel aus

nächster Nähe beobachten.

7. Tag: El Calafate (F).

Tag zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung gibt

Ihnen gerne Tipps, was Sie heute unternehmen

können. Teilnehmer, die das Ausflugspaket gebucht

haben, unternehmen einen Tagesausflug

zum imposanten Upsala Gletscher, der zu den

größten der Welt zählt und nur über den Seeweg

erreichbar ist.

8. Tag: El Calafate – Iguazu (F).

Von El Calafate fliegen Sie über Buenos Aires

zum nächsten Höhepunkt Ihrer Reise, den

Wasserfällen von Iguazu. 2 Ü: Hotel Mercure.

78 Rundreisen Argentinien


Argentinien ist der zweitgrößte Staat Südamerikas.

Drei Großlandschaften, die nicht

kontrastreicher sein könnten, prägen das Land:

die majestätischen Anden im Westen, das

nördliche und östliche Flachland sowie die weiten

Ebenen Patagoniens im Süden. Erleben Sie

während der Rundreise die Naturschönheiten

und die landschaftlichen Gegensätze dieses

faszinierenden Landes. Gewaltige Gletscher,

atemberaubende Wasserfälle, leuchtende Felsen,

beeindruckende Schluchten und die Geburtsstadt

des Tangos werden in Erinnerung

bleiben!

9. Tag: Iguazu (F).

Ihr Tag steht ganz im Zeichen der Wasserfälle.

Auf der brasilianischen Seite bekommen

Sie den besten Eindruck über die gewaltigen

Dimensionen der 2,7 Kilometer breiten Fälle,

die sich in einem Halbkreis vor Ihnen ausbreiten.

Auf einem gut ausgebauten Weg können

Sie bis an den Fuß der Fälle spazieren, wo Sie

die tosenden Wassermassen unmittelbar erleben.

Während Sie auf der brasilianischen

Seite hauptsächlich das Panorama genießen

können, wandern Sie auf der argentinischen

Seite ganz nah zwischen den einzelnen Wasserfällen.

Ein Weg führt an den oberen Rand,

der andere verläuft durch herrlichen Wald,

dessen Lichtungen immer neue Blickwinkel auf

die Fälle zulassen. Höhepunkt ist der Besuch

der sog. Teufelskehle, wo das Wasser unter

ohrenbetäubendem Lärm von drei Seiten 82

Meter in die Tiefe stürzt.

10. Tag: Iguazu – Buenos Aires bzw. Salta (F).

Transfer zum Flughafen. Gäste, die die 11-Tagetour

gebucht haben, fliegen zurück nach Buenos

Aires, gefolgt von einem Hoteltransfer. Gäste,

die die 15-Tagetour gebucht haben, fliegen von

Iguazu nach Salta und werden nach Ankunft zu

Ihrem Hotel gebracht. Ü: Hotel De las Americas

(Buenos Aires); 2 Ü: Hotel Almeria (Salta).

11. Tag: Buenos Aires bzw. Salta (F).

Für die Teilnehmer der 11-Tagetour endet die

Rundreise mit dem Transfer zum Flughafen.

Für die Teilnehmer der 15-Tagetour beginnt der

Tag mit einer Stadtrundfahrt durch Salta. Sie

besuchen das Zentrum mit Regierungsgebäude,

das Museum mit der bekannten einbalsamierten

Mumie, die Kathedrale sowie die San

Francisco-Kirche. Danach genießen Sie vom

Hügel San Bernardo eine herrliche Aussicht

über die Stadt und die Umgebung. Rest des

Tages zur freien Verfügung.

12. Tag: Salta – Cafayate (F).

Die Fahrt durch die tief rote Quebrada de las

Conchas, eine etwa 80 km lange Schlucht, ist

einer der Höhepunkte des heutigen Tages.

Beeindruckend sind auch zwei große spektakuläre

Einzelschluchten, El Anfiteatro, ein Felsenkessel

von etwa 50 Meter Durchmesser

und über einhundert Meter Höhe, sowie La

Garganta del Diablo, die Teufelsschlucht. Am

Nachmittag erreichen Sie den Weinanbauort

Cafayate. Ü: Hotel Asturias.

13. Tag: Cafayate – Colome – Cachi (F).

Die Fahrt führt Sie zuerst durch die Quebrada

de las Flechas, eine einzigartige Schlucht

mit spitzigen Steinformationen, in das kleine

Indianerdorf Molinos. Ihr nächstes Ziel ist das

Weingut Colome, wo auf 3.000 Meter Höhe

eines der höchstgelegenen Weintäler bewirtschaftet

wird. Hier besichtigen Sie die Kellerei

und erfahren mehr über dieses einmalige Projekt.

Im Anschluss besuchen Sie das Lichtmuseum

des amerikanischen Künstlers James

Turrell. Gegen Abend erreichen Sie den kleinen

Kolonialort Cachi. Ü: Hosteria Cachi.

14. Tag: Cachi – Salta – Buenos Aires (F).

Vorbei an tausenden riesigen Kandelaberkakteen

im Nationalpark Los Cardones fahren

Sie über den Obispo Pass zurück nach Salta.

Nachmittags Rückflug nach Buenos Aires und

Transfer zu Ihrem Hotel. Ü: Hotel De las Americas.

15. Tag: Buenos Aires (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen endet Ihre

Rundreise durch Argentinien. Abreise oder individuelles

Anschlussprogramm.

Termine:

2019 28.01. 25.02. 11.03. 07.10. 04.11.

18.11.

2020 20.01. 10.02. 24.02. 16.03. 06.04.

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.01.2019 - 31.03.2020

Gruppentour - 11 Tage 2.416 1.795

Gruppentour - 15 Tage 3.325 2.472

Obligatorische Zuschläge:

Inlandsflüge - 11 Tage € 814

Inlandsflüge - 15 Tage € 948

Leistungen: Gruppentour mit lokaler deutschsprechender

Reiseleitung (Ausnahmen: Ausflugspaket

Tag 4/7 internationale Gruppe mit englischsprechender

Reiseleitung), Transfers, Übernachtung

(STD = 3-4*-Hotels); Verpflegung und Aktivitäten lt.

Programm, Nationalparkgebühren & Eintrittsgelder;

Inlandsflüge (Preis Stand Oktober 2018).

Nicht eingeschlossen: internationale Langstreckenflüge;

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Trinkgelder.

Optionale Zuschläge:

Ausflugspaket (Tag 2/4/7) € 502

Teilnehmer: min. 2 (bis 5 Wochen vor Reisebeginn),

max. 25.

Ab 6 Reiseteilnehmern reduziert sich Ihr Reisepreis

um EUR 320,00 pro Person.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

131881

Rundreisen Argentinien

79


Auf der Ruta 40 durch Patagonien

Auf einen Blick

• 16 Tage Selbstfahrer-Reise ab Bariloche/bis

El Calafate mit vorgebuchten Unterkünften

• auf der Ruta 40 durch die herrlichen Landschaften

Patagoniens

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Bariloche – San Martin de Los Andes

(ca. 270 km).

Nach Ihrer Ankunft in Bariloche über nehmen

Sie Ihren Mietwagen am Flughafen und

fahren entlang des Tales Valle Encantado mit

seinen bizarren Felsformationen und durch

das Collon Cura Tal nach San Martin de Los

Andes. 2 Ü: Hotel La Posta del Cazador.

2. Tag: San Martin de Los Andes (ca. 200 km; F).

Fahren Sie durch farbenreiche Steppe, entlang

des tiefblauen Rio Malleo und durch Araukarienwälder

in Richtung Mamuil Malal-Pass, am

Fuß des gewaltigen Vulkans Lanin (3.747 m)

und zum Tomen See.

3. Tag: San Martin de Los Andes – Bariloche

(ca. 230 km; F).

Entlang der Sieben Seen Route fahren Sie bis

Villa La Angostura und weiter entlang des Nahuel

Huapi Sees über Bariloche zu Ihrer Unterkunft,

die malerisch am Moreno See gelegen

ist. 2 Ü: Bellevue B&B.

4. Tag: Bariloche (F).

Heute sollten Sie eine Rundfahrt um die

Halbinsel Llao Llao unternehmen. Die Panoramastrecke

„Circuito Chico“ führt durch eine

wunderschöne Landschaft, die geprägt ist von

Bergen und Seen.

5. Tag: Bariloche – Esquel (ca. 300 km; F).

Heute beginnt die Fahrt entlang der wahren

Ruta 40 in Richtung Süden, durch den seenreichen

Los Alerce-Nationalpark bis Esquel.

2 Ü: Hotel Cumbres Blancas.

6. Tag: Esquel (ca. 170 km; F).

Fahren Sie nach Gualjaina, wo sich die Piedra

Parada befindet, eine beeindruckende Steinformation,

so wie eine 5 km lange Schlucht in

wunderschönen Rottönen.

7. Tag: Esquel – Perito Moreno (ca. 540 km; F).

Weiter geht es Richtung Süden bis nach Perito

Moreno in der Nähe des riesigen Sees Lago Buenos

Aires. Ü: Hotel Americano (einfach).

8. Tag: Perito Moreno – Gobernador Gregores

(ca. 430 km; F).

In Bajo Caracoles lohnt ein Abstecher zu den

Cuevas de las Manos (Höhlen der Hände) mit

bis zu 7.000 Jahre alten Höhlenmalereien. Diese

zählen zu den bedeutendsten Südamerikas.

Ü: Hotel Kaiken (einfach).

9. Tag: Gobernador Gregores – El Chalten

(ca. 320 km; F).

Während der Fahrt durch einsame Steppenlandschaften

und durch das Spiel von Licht und

Schatten wird Ihnen die unendliche Weite Patagoniens

richtig bewusst werden. Halten Sie Ausschau

nach Straußen, Guanacos, wilden Pferden

und Gürteltieren, die mit hoher Wahrscheinlichkeit

Ihren Weg kreuzen. Im Laufe des Nachmittags

erreichen Sie El Chalten. Ihre Unterkunft

liegt außerhalb des Dorfes mit herrlichem Blick

auf das Fitz Roy Massiv. 3 Ü: Hosteria El Pilar.

10. Tag: El Chalten (F).

Wandern Sie durch wunderschöne Wald- und

Berglandschaften zur Laguna de los Tres mit

einem herrlichen Ausblick auf den beeindruckenden

Fitz Roy (Gehzeit: 7-8 Std.).

11. Tag: El Chalten (F).

Fahren Sie zum idyllisch gelegenen Lago del

Desierto, einem See an der Grenze zu Chile und

wandern Sie zum Huemul-Gletscher. Am Nordende

des Sees können Sie an einer Bootsfahrt

teilnehmen, die an einer Reihe von Gletschern

vorbeiführt, die direkt aus dem südlichen Eisfeld

Patagoniens fließen.

12. Tag: El Chalten – El Calafate (ca. 240 km; F).

Bevor Sie Ihre Fahrt in Richtung Süden fortsetzen,

sollten Sie zur Laguna Torre wandern.

Diese liegt am Fuß des legendären Cerro Torre

80 Mietwagenreisen Argentinien & Chile


Während dieser attraktiven Mietwagenreise

begegnen Ihnen viele Höhepunkte, die Patagonien

so einzigartig und unverwechselbar

machen. Perfekt geformte Vulkane, Araukarienwälder,

unendliche Weiten, Tierparadiese,

senkrecht in den Himmel ragende Berggipfel

aus reinem Granit, windgepeitschte riesige

Seen und gewaltige Gletscher begleiten Sie

während der gesamten Fahrt. Erleben Sie Patagonien

in seiner ganzen Wildheit, Unendlichkeit

und atemberaubenden Schönheit!

mit atemberaubendem Blick auf eine ganze

Reihe von windumtosten Granitnadeln und

gewaltigen Gletschern (Gehzeit: ca. 6 Std.).

Im Laufe des Nachmittages erreichen Sie El

Calafate, sehr schön gelegen am Lago Argentino.

2 Ü: Hosteria Los Hielos.

13. Tag: El Calafate (ca. 160 km; F).

Der Gletscher Perito Moreno ist eine der großen

Attraktionen Patagoniens. Unvergessliche

Eindrücke bleiben, wenn von seiner gewaltigen

Front riesige Eisbrocken tosend in die Tiefe

stürzen. Von verschiedenen Aussichtsplattformen

können Sie dieses Naturschauspiel aus

nächster Nähe beobachten. Auf dem Weg haben

Sie die Möglichkeit einen Bootsauflug zur

Front des Gletschers zu machen (zahlbar vor

Ort).

14. Tag: El Calafate – Nationalpark Torres del

Paine (ca. 370 km; F).

Fahrt über die Grenze in den Nationalpark

Torres del Paine. Tanken Sie bei jeder Gelegenheit,

denn im Nationalpark gibt es keine Möglichkeit

mehr. Der Park ist eines der schönsten

Schutzgebiete Südamerikas, geprägt von wunderschönen

Bergmassiven, gewaltigen Gletschern,

unzähligen Seen in verschiedensten

Farbtönen und einer reichhaltigen Flora und

Fauna. 2 Ü: Estancia Tercera Barranca.

15. Tag: Nationalpark Torres del Paine (F).

Nutzen Sie den Tag, um den Nationalpark mit

seinen Berggipfeln, Gletschern und türkisfarbenen

Seen zu erkunden. An der Laguna Azul

haben Sie bei klarem Wetter den besten Blick

auf die Granittürme. Am Lago Grey können

Sie eine kurze Wanderung zu einer Bucht unternehmen,

in der Bruchstücke des Gletschers

treiben. Ein herrliches Panorama bietet der

türkisfarbene Pehoe See vor der Kulisse des

Bergmassivs. Sie können auch eine anstrengende,

aber lohnenswerte Wanderung zu den

Granittürmen, den Torres, unternehmen. Es

gibt unzählige Möglichkeiten, wie Sie den Park

hautnah erleben können.

16. Tag: Nationalpark Torres del Paine – El

Calafate (ca. 380 km; F).

Rückfahrt nach El Calafate, wo Sie Ihren Mietwagen

am Flughafen zurück geben. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Ford Ecosport. 2WD (o.ä.),

23.02.2019 - 17.03.2019 € 3.452

Ford Ecosport. 2WD (o.ä.),

09.11.2019 - 01.12.2019 € 3.728

Leistungen: 15 Tage Mietwagen (ABA rent a car) inkl.

unbegrenzter Kilometer, Vollkaskoversicherung (mit

Selbstbehalt von USD 1.100 (USD 3.300 bei Diebstahl/Überschlag)),

GPS, Zweitfahrer, Grenzübertritt,

Einweggebühr; Übernachtung (3*-Hotels, außer

Tag 7/8)); Verpflegung lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff, Verlust/Diebstahl

von Autoteilen/Reifen, Abschleppgebühren, Schäden

an Windschutzscheibe, Reifen & Unterboden,

In sassenunfallversicherung, evt. Zusatzversicherungen

und -gebühren; optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Nationalparkgebühren (ca. USD

90 pro Person).

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

81943

Mietwagenreisen Argentinien & Chile

81


Von Feuerland nach Südpatagonien

Tauchen Sie ein in weite und endlos scheinende

Pampalandschaften, bestaunen Sie gewaltige

Granitberge und kalbende Gletscher.

Licht, Schatten und ein Himmel, der ständig

in Bewegung scheint, zaubern eine ganz eigene

Atmosphäre. Diese Selbstfahrer-Reise erschließt

Ihnen die raue Schönheit Feuerlands

und die beeindruckenden Nationalparks Südpatagoniens.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Ushuaia.

Nach Ankunft in Ushuaia übernehmen Sie

Ihren Mietwagen am Flughafen oder im Stadtbüro.

Nachmittags empfehlen wir einen Ausflug

in den Nationalpark Tierra del Fuego bis

zur Lapataiabucht, dem Ende der Panamericana.

Unternehmen Sie kleinere Wanderungen

in der unberührten und wilden Natur. Ü: Hotel

Patagonia Jarke.

2. Tag: Ushuaia – Tolhuin (ca. 100 km; F).

Durch einsame Waldregionen und unberührte

Südbuchenwälder fahren Sie über den Garibaldi

Pass nach Tolhuin zur direkt am Fagnano See

gelegenen Hosteria Kaiken. Genießen Sie Ihren

Aufenthalt in einer herrlichen Umgebung.

Ü: Hosteria Kaiken.

3. Tag: Tolhuin – Punta Arenas (ca. 540 km; F).

Durch die raue Schönheit Feuerlands fahren

Sie über die Grenze nach Chile und weiter zur

Fähre bei Bahia Azul (Schiffticket nicht eingeschlossen).

Nach dem Übersetzen Weiterfahrt

von Punta Delgada entlang der Magellan-Straße

nach Punta Arenas. Ü: Hotel Isla Rey Jorge.

4. Tag: Punta Arenas – Nationalpark Torres del

Paine (ca. 380 km; F).

Fahrt in den Nationalpark Torres del Paine,

einem der schönsten Schutzgebiete Südamerikas.

Unterwegs lohnt sich ein Stopp in der kleinen

Stadt Puerto Natales am Ultima Esperanza

Fjord und bei der Milodonhöhle, Fundstätte

eines ausgestorbenen Riesenfaultiers. In Puerto

Natales sollten Sie unbedingt volltanken,

da es im Nationalpark keine Möglichkeit mehr

dazu gibt! 2 Ü: Pampa Lodge.

5. Tag: Nationalpark Torres del Paine (F).

Tag zur freien Verfügung für Erkundungen und

Wanderungen. Fahren Sie z.B. zum Lago Grey,

wo kleine Eisberge bis an den Strand treiben.

Von der Laguna Azul aus haben Sie einen der

besten Blicke auf die berühmten Türme. Der

Lago Pehoe besticht durch seine herrliche Farbe

und dem Bergpanorama im Hintergrund.

6. Tag: Nationalpark Torres del Paine – El

Calafate (ca. 380 km; F).

In Cerro Castillo überqueren Sie wieder die

Grenze nach Argentinien. Nachmittags erreichen

Sie El Calafate, herrlich gelegen am Lago

Argentino. Die Stadt ist Ausgangspunkt für

Ausflüge in den Nationalpark Los Glaciares.

2 Ü: Hotel Los Hielos.

7. Tag: El Calafate (F).

Heute sollten Sie einen Ausflug zum beeindruckenden

Perito Moreno Gletscher unternehmen.

Der Gletscher ist weltweit einer der

wenigen noch wachsenden. Die enorme Größe

lässt sich von verschiedenen Aussichtsplattformen

aus bewundern. Mit etwas Glück erleben

Sie den Gletscher beim Kalben, wenn

riesige Eisbrocken unter lautem Getöse von

der Gletscherwand abbrechen und bis zu 60

Meter in die Tiefe stürzen.

8. Tag: El Calafate (F).

Rückgabe Ihres Mietwagens am Flughafen. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Wenn Sie noch in das Wanderparadies am Fitz

Roy Massiv möchten, können wir die Mietwagenreise

gerne verlängern und einen Abstecher

nach El Chalten mit einplanen.

Auf einen Blick

• 8 Tage Selbstfahrer-Reise ab Ushuaia / bis El

Calafate

• mit vorgebuchten Unterkünften

• Feuerland und Südpatagonien

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Ford Ecosport. 2WD (o.ä.),

16.02.2019 - 10.03.2019 € 2.114

Ford Ecosport. 2WD (o.ä.),

08.02.2020 - 29.02.2020 € 2.283

Leistungen: 8 Tage Mietwagen (ABA rent a car) inkl.

unbegrenzter Kilometer, Vollkaskoversicherung (mit

Selbstbehalt von USD 750 (USD 2.000 bei Diebstahl/

Überschlag)), GPS, Zweitfahrer, Grenzübertritt, Einweggebühr;

Übernachtung (3*-Hotels); Verpflegung

lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff, Verlust/Diebstahl

von Autoteilen/Reifen, Abschleppgebühren, Schäden

an Windschutzscheibe, Reifen & Unterboden,

Insassenunfallversicherung, Kaution (Belastung Kreditkarte);

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Nationalparkgebühren (ca. USD 90 p.P.), Fähre

(ca. USD 25).

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

40408

82 Mietwagenreisen Argentinien & Chile


Leuchtender Nordwesten

Der unbekannte Nordwesten Argentiniens

ist von rauer Schönheit, bietet spektakuläre

Landschaften, farbenprächtige Felsen, Salzseen,

Kolonialstädte, Weinanbaugebiete und

Ruinen alter Kulturen. Entdecken Sie die Vielfalt

dieser Region individuell mit dem Mietwagen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Salta – Cachi (ca. 170 km).

Am Flughafen Salta übernehmen Sie Ihren

Mietwagen und fahren über eine Passhöhe in

den Nationalpark Los Cardones, wo sich tausende

uralte, riesige Kandelaber-Kakteen vor

einer wunderschönen Bergkulisse befinden.

Ihr Ziel ist das kleine Kolonialdorf Cachi. Ü: Hotel

El Cortijo.

2. Tag: Cachi – Cafayate (ca. 160 km; F).

Farbige Landschaften und die beeindruckenden

Felsformationen der Quebrada de

las Flechas begleiten Sie auf Ihrem Weg nach

Cafayate. 2 Ü: Cafayate Wineresort.

3. Tag: Cafayate (F).

Imposante Berge und beeindruckende

Schluchten prägen die Stadt und die Umgebung.

Besuchen Sie eines der vielen Weingüter

in der Region, die mit zu den höchstgelegenen

der Welt zählen. Nachmittags lohnt ein Abstecher

in die Quebrada de las Conchas, eine

rotschimmernde Landschaft aus Sandstein,

die mit ihren bizarren Felsformationen im

warmen Nachmittagslicht besonders intensiv

leuchtet.

4. Tag: Cafayate – Salta (ca. 190 km; F).

Auf der Ruta 68 fahren Sie zurück nach Salta.

Erkunden Sie die Altstadt und besuchen Sie

das empfehlenswerte archäologische Museum.

Ü: Hotel Kkala.

5. Tag: Salta – Purmamarca (ca. 170 km).

Weiterfahrt nach Purmamarca, bekannt für

den Berg der sieben Farben, der in unglaublicher

Farbenvielfalt vor dem tiefblauen

Himmel strahlt. Nachmittags sollten Sie noch

einen Teil der Quebrada de Humahuaca in Richtung

Norden erkunden, eine 150 Kilometer lange

Schlucht, die in allen erdenklichen Farben

leuchtet. 2 Ü: Hotel Casa de Adobe.

6. Tag: Salinas Grandes (ca. 130 km; F)

Spazieren Sie im schönen Vormittagslicht

durch die sog. Los Colorados, eine Reihe von

Felsen, die in etlichen Rottönen zu dieser Stunde

besonders intensiv schimmern. Am frühen

Nachmittag lohnt die Fahrt über eine beeindruckende

Passstraße hinauf zu den Salinas

Grandes (Salzseen), die weiß schimmernd bis

zum Horizont reichen.

7. Tag: Purmamarca – Salta (ca. 170 km; F).

Rückfahrt nach Salta. Ihre Unterkunft liegt

ruhig etwas außerhalb der Stadt. 2 Ü: Landhotel

Finca Valentina.

8. Tag: Salta (F).

Durch die Quebrada del Toro fahren Sie nach

Santa Rosa de Tastil, wo Sie über Handwerkermärkte

schlendern und in der Nähe liegende

Ruinen besuchen können. Dabei überqueren

Sie mehrfach die Schienen des bekannten

„Wolkenzuges“, dem Tren de las Nubes.

Lohnenswert ist auch ein Abstecher nach Alfarcito,

bekannt für seine Dorfkirche. Hier

können Sie auch im Comedor der Dona Grisela

ein typisches Mittagessen einnehmen.

9. Tag: Salta (F).

Rückgabe des Mietwagens am Flughafen. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 9 Tage Selbstfahrer-Reise ab/bis Salta

• mit vorgebuchten Unterkünften

• Schluchten, Kolonialstädte & faszinierende

Landschaften

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Toyota Etios. 2WD (o.ä.),

16.03.2019 - 06.04.2019 € 1.096

Toyota Etios. 2WD (o.ä.),

05.10.2019 - 27.10.2019 € 1.184

Leistungen: 8 Tage Mietwagen (SIXT) inkl. unbegrenzter

Kilometer, Vollkaskoversicherung (mit

Selbstbehalt von USD 540 (USD 4.500 bei Diebstahl/Überschlag)),

GPS, Zweitfahrer; Übernachtung

(3*-Hotels); Verpflegung lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff, Verlust/Diebstahl

von Autoteilen/Reifen, Abschleppgebühren, Schäden

an Windschutzscheibe, Reifen & Unterboden,

Insassenunfallversicherung, Kaution (Belastung

Kreditkarte); optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

22674

Mietwagenreisen Argentinien

83


Mit dem Mietwagen entlang der Anden

Auf einen Blick

• 14 Tage Selbstfahrer-Reise ab Mendoza / bis

Salta

• mit vorgebuchten Unterkünften

• abwechslungsreiche Landschaften und Nationalparks

im unbekannten Nordwesten

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Mendoza.

Nach Ankunft in Mendoza Transfer zu Ihrem

Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung.

2 Ü: Boutique-Hotel La Bohemia.

2. Tag: Mendoza (F).

Morgens Empfang Ihres Mietwagens im Hotel.

Wir empfehlen Ihnen einige Weingüter zu besuchen,

die in nächster Umgebung der Stadt liegen.

3. Tag: Mendoza – El Barreal (ca. 200 km; F).

Sie fahren in Richtung der Hochanden und

84 Mietwagenreisen Argentinien

genießen am Pass auf 3.000 m einen herrlichen

Blick auf zwei Siebentausender und den

höchsten Berg Südamerikas, den Aconcagua

(6.962 m). 2 Ü: Posada Paso los Patos.

4. Tag: El Barreal (F).

Unternehmen Sie einen Ausflug in das herrliche

Galingasta-Tal am Fuß des Mercedario

(6.770 Meter). Im warmen Abendlicht lohnt

eine Wanderung inmitten bizarrer Felsformationen

am Dorfrand.

5. Tag: El Barreal – Ischigualasto – Villa Union

(ca. 520 km; F).

Weiterfahrt in Richtung Norden über San Jose

de Jachal in das unwirklich scheinende Mondtal

Ischigualasto, wo Sie an einer geführten

Rundfahrt teilnehmen sollten (ca. USD 20 p.P.,

Buchung vor Ort). 2 Ü: Hotel Pircas Negras.

6. Tag: Talampaya (ca. 130 km; F).

Heute sollten Sie den beeindruckenden Nationalpark

Talampaya mit seinen gewaltigen

Felswänden und naturgeformten Figuren besuchen.

Der Park kann nur mit einem Parkranger

erkundet werden (ca. USD 20 p.P., Buchung

direkt vor Ort).

7. Tag: Villa Union – Belen (ca. 350 km; F).

Auf der bekannten Ruta 40 fahren Sie die steile

und kurvenreiche Cuesta de Miranda hinunter

nach Chilecito, eine grüne Oase mit Weinanbau.

Von dort geht es weiter bis Belen. Ü: Hotel

Las Cardas (einfach, beste Option vor Ort).

8. Tag: Belen – Cafayate (ca. 260 km; F).

Sie folgen weiter der Ruta 40 in nördlicher

Richtung bis Cafayate, einem Weinanbauge-

biet, das vor allem für Weißweine bekannt

ist. Unterwegs sollten Sie in Tucuman die Ruinen

der Quilmes Kultur besuchen. Am späten

Nachmittag lohnt ein Ausflug in die Quebrada

de las Conchas, deren rote Felsformationen im

Abendlicht besonders schön leuchten. Ü: Cafayate

Wine Resort.

9. Tag: Cafayate – Molinos (ca. 130 km; F).

Besuchen Sie morgens eines der vielen Weingüter

im Calchaqui Tal. Danach führt Sie die

Straße durch die bizarren Felsformationen der

Quebrada de las Flecha in den kleinen Kolonialort

Molinos. Bei trockenen Straßenverhältnissen

empfehlen wir Ihnen nachmittags einen

Abstecher in das wunderschöne Colome Tal

zum gleichnamigen Weingut mit Museum (Anmeldung

am Vortag). Ü: Hacienda de Molinos.

10. Tag: Molinos – Salta (ca. 210 km; F).

Heute führt Sie Ihre Fahrt über Cachi durch

den Nationalpark Los Cardones mit bis zu 10

Meter hohen Kandelaber-Kakteen und die beeindruckende

Cuesta del Obispo hinunter nach

Salta. Besuchen Sie das archäologische Museum

und bummeln Sie durch das schöne koloniale

Zentrum. Ü: Hotel del Virrey.

11. Tag: Salta – Purmamarca – Humahuaca (ca.

300 km; F).

Über die kurvenreiche und durch den Urwald

führende Straße „La Cornisa“ fahren Sie entlang

der Quebrada de Humahuaca bis Purmamarca,

wo der bekannte Berg der sieben Farben

in beeindruckender Farbvielfalt vor dem

tiefblauen Himmel strahlt. Nachmittags können

Sie die farbenreiche Quebrada de Huma-


Die Fahrt entlang der Anden im Nordwesten

Argentiniens ist immer noch ein Geheimtipp,

wenn Sie abseits vom Massentourismus unterwegs

sein möchten. Erleben Sie einen abwechslungsreichen

und faszinierenden Teil

Argentiniens. Fruchtbare Täler, koloniale

Städte, authentische Dörfer, Salzseen, Wüsten,

Schluchten, leuchtende Felsformationen, großartige

Nationalparks und die immer gegenwärtige

Andenkette werden Sie auf dem Weg von

Mendoza nach Salta begleiten.

huaca noch etwas weiter in Richtung Norden

befahren, bis zum Dorf Uquia mit seiner alten

Kirche. Die Farben der Felsen sind im Abendlicht

besonders schön. Ü: Hotel Casa de Adobe.

12. Tag: Purmamarca – Salinas Grandes – Salta

(ca. 300 km; F).

Ein letzter Höhepunkt ist die Fahrt hinauf

über die Pass-Straße Cuesta de Lipan zu den

Salinas Grandes, Salzseen, die in der Sonne

weiß glitzernd bis zum Horizont reichen. Nach

dem Dorf San Antonio de los Cobres führt die

Strecke entlang der Zugstrecke des Tren de las

Nubes zurück nach Salta. Ihre Unterkunft liegt

ruhig und idyllisch etwas außerhalb der Stadt.

2 Ü: Finca Valentina.

13. Tag: Salta (F).

Tag zur freien Verfügung, um eine Wanderung

oder einen Reitausflug zu unternehmen. Die

Umgebung Ihrer Unterkunft ist dafür ideal.

14. Tag: Salta (F).

Rückgabe Ihres Mietwagens am Flughafen. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Ford Ecosport. 2WD (o.ä.),

06.04.2019 - 28.04.2019 € 1.916

Ford Ecosport. 2WD (o.ä.),

05.10.2019 - 27.10.2019 € 2.069

Leistungen: 12 Tage Mietwagen (SIXT) inkl. unbegrenzter

Kilometer, Vollkaskoversicherung (mit

Selbstbehalt von USD 540 (USD 4.400 bei Diebstahl/

Überschlag)), GPS, Zweitfahrer, Einweggebühr;

Transfer; Übernachtung (3*-Hotels); Verpflegung lt.

Programm.

Nicht eingeschlossen: Treibstoff, Verlust/Diebstahl

von Autoteilen/Reifen, Abschleppgebühren, Schäden

an Windschutzscheibe, Reifen & Unterboden,

Insassenunfallversicherung; optionale Aktivitäten &

persönliche Ausgaben; Trinkgelder; Eintrittsgelder,

Nationalparkgebühren.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

71133

Mietwagenreisen Argentinien

85


Faszination Nordwest-Argentinien

Der Nordwesten Argentiniens ist noch relativ

unbekannt. Dabei wartet dieser mit faszinierenden

Landschaften, Schluchten, Kolonialstädten

und einer Farbenpalette auf, die jeden

Besucher in Staunen versetzt. Salta ist auf

dem Luftweg von Buenos Aires und Iguazu aus

erreichbar, was reizvolle und kontrastreiche

Reisekombinationen zulässt.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Salta.

Nach Ankunft Transfer zu Ihrem Hotel. Nachmittags

unternehmen Sie einen Stadtrundgang

durch die koloniale Altstadt und besuchen das

archäologische Museum, bekannt für die ausgestellten

Kindermumien. Ü: Hotel del Virrey.

2. Tag: Salta – Cachi – Molinos (F/M).

Heute durchfahren Sie vier verschiedene Ökosysteme,

von den grünen Yungas bis hin zu

trockenen Wüstentälern. Auf der Passhöhe

Piedra del Molino auf über 3.500 Meter Höhe

können Sie Kondore am blauen Himmel kreisen

sehen, im Nationalpark Los Cardones Tausende

von Kakteen, mit bis zu 10 Metern Höhe.

Bevor Sie Ihre Unterkunft erreichen, bummeln

Sie durch die koloniale Innenstadt von Cachi.

Ü: Hacienda de Molinos.

3. Tag: Molinos – Cafayate – Salta (F/M).

Viele Eindrücke warten heute auf Sie. Kleine

Farmen, Wüstenlandschaften, Weinberge,

farbige Felsen, die Quebrada de las Flechas

mit bizarren Gebilden und die Quebrada de las

Conchas, eine wilde Landschaft aus unwirklich

scheinenden Sandsteinformationen, die in

kräftigen Farben leuchten. Ü: Hotel del Virrey.

4. Tag: Salta – Purmamarca (F/M).

Durch die Quebrada del Toro fahren Sie aus dem

grünen Tal in die Höhe. Entlang der Zugstrecke

des „Wolkenzuges“ überqueren Sie die östliche

Kette der Anden und erreichen die Puna-Wüste.

Weiter geht es zu den Salinas Grandes, einer

gigantischen Salzwüste umringt von Vulkanen.

Vom höchsten Punkt der Strecke haben Sie

eine beeindruckende Aussicht auf die östlichen

Bergketten der Anden. Gegen Abend erreichen

Sie Purmamarca, am Berg der sieben Farben.

Ü: Hotel Casa de Adobe.

5. Tag: Purmamarca – Salta (F/M).

Die Quebrada de Humahuaca ist ein langes Tal,

bekannt für farbige Berge, beeindruckende

Felsformationen und kleine Dörfer wie Humahuaca.

Sie bummeln über einen Markt,

unternehmen eine kurze Wanderung in einem

roten Tal, spazieren in einem heiligen Kakteen-

Garten und besuchen die Festung Pukara in

Tilcara. Ü: Hotel del Virrey.

6. Tag: Salta (F).

Transfer zum Flughafen. Abreise oder individuelles

Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 6 Tage Bausteinprogramm ab/bis Salta

• Privattour

• Schluchten, faszinierende Landschaften &

Kolonialstädte

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

23.02.2019 - 17.03.2019 € 1.316

09.11.2019 - 01.12.2019 € 1.431

Leistungen: Privattour mit lokaler englischsprechender

Reiseleitung, Transfers, Übernachtung

(3*-Hotels); Verpflegung und Aktivitäten lt. Programm,

Eintrittsgelder & Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

30435

86 Bausteinprogramme Argentinien


Die Puna - Das Juwel im Nordwesten Argentiniens

Ein facettenreiches und atemberaubend

schönes Juwel wartet auf Sie im Nordwesten

Argentiniens - die Hochlandwüste der Puna.

Unberührt vom Tourismus entdecken Sie hier

eine einzigartige Andenlandschaft, bestehend

aus mächtigen Vulkanen, Lagunen, bizarren

Steinwüsten, Salzseen und riesigen Dünen.

Ein unglaubliches Farbspektrum berauscht die

Sinne. Ein einmaliges Erlebnis!

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Salta.

Ankunft in Salta und Transfer zu Ihrer Unterkunft.

Ü: Finca Valentina.

2. Tag: Salta – Tolar Grande (F/M/A).

Durch die wilde Schlucht Quebrada del Toro

geht es hinauf bis zum Abra Blanca Pass (4.000

Meter Höhe), welcher den Eintrittspunkt zur

Puna bildet. Nach der Überquerung des Salzsees

Pocitos beginnt Ihre Fahrt in die raue

und unberührte Natur eines uralten Wüstenlabyrinths.

Tolar Grande liegt am Rande eines

riesigen Salzsees, dem Salar de Arizaro. Von

dem kleinen Dorf aus genießen Sie einen einzigartigen

Blick über den westlichen Kamm der

Anden und eine imposante Vulkankette, welche

an einigen Stellen höher als 6.000 m ist. 2 Ü: Hosteria

Casa Andina (3.600 m).

3. Tag: Tolar Grande – Salar Rio Grande (F/M/A).

Auf 4.200 m Höhe befindet sich die Geisterstadt

Mina Casualidad. Umgeben von den

höchsten Vulkanen dieser Erde, zwischen

schwefelhaltigen Bergen, Salzseen und einem

kobaltfarbenen Himmel, lebten hier knapp

3.000 Menschen. Vom alten Bahnhof der Stadt

haben Sie einen unglaublichen Panoramablick

über den riesigen Salzsee Salar de Arizaro.

Abends genießen Sie bei Sonnenuntergang die

Schönheit der Puna.

4. Tag: Tolar Grande – El Penon (F/M/A).

Nach Überquerung des Salzsees erreichen Sie

die Oase Antofalla. Diese befindet sich mitten in

der Wüste und umfasst ein weites, grünes Tal

umgeben von roten Bergen und unzähligen Lavastreifen.

In 4.200 m Höhe mit Blick auf den

Antofalla Vulkan (6.400 m) liegt eine grüne Weide,

die Vega Colorada, auf welcher Lamas, Suris,

wilde Esel und Vicunas leben. Durch die Quebrada

de Calalaste geht es weiter nach Antofagasta

de la Sierra, einem kleinen Dorf, in dem die Einwohner

noch ihren alten Traditionen nachgehen

und ihre Kultur aufrechterhalten. 2 Ü: Hosteria

de Altura El Penon (3.400 m).

5. Tag: Steinfeld Pumice – Laguna Grande

(F/M/A).

Morgens unternehmen Sie einen Ausflug zum

Campo de Piedra Pomez (Steinfeld Pumice),

eine bizarre und beeindruckende Felslandschaft

vulkanischen Ursprungs. Diese faszi nierende

Landschaft aus weißen Labyrinthen und Dünen

ist der Traum eines jeden Abenteurers.

Nachmittags fahren Sie zur Laguna Grande (nur

Oktober bis April), einem Ort von einzigartiger

Schönheit. Bis zu 19.000 Flamingos nisten hier

im Sommer und es ist ein einmaliges Erlebnis,

diese wunderschönen Tiere in ihrem natürlichen

Lebensraum zu beobachten.

Im Winter (Mai - September) verläuft die Tour

nach dem Besuch des Steinfeldes sehr nahe

am schwarzen Vulkan Carachi Pampa vorbei

zurück nach El Penon.

6. Tag: El Penon – Salta (F/M).

Auf dem Weg nach Cafayate sehen Sie weiße

Lagunen und enge Wüstencanyons und erleben

eine typische argentinische Grillmahlzeit,

ein Asado. Nachmittags durchqueren Sie die

Quebrada de las Conchas, eine 70 km lange und

wilde Landschaft aus Sandstein, die in kräftigen

Farben leuchtet und zu unwirklichen Felsformationen

verwittert ist. Am späten Nachmittag

erreichen Sie Salta. Ü: Finca Valentina.

7. Tag: Salta (F).

Heute endet Ihre beeindruckende Reise mit

dem Transfer zum Flughafen. Abreise oder individuelles

Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 7 Tage Bausteinprogramm ab/bis Salta

• Privattour durch atemberaubende Landschaften

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

06.04.2019 - 28.04.2019 € 2.076

09.11.2019 - 01.12.2019 € 2.242

Leistungen: Privattour mit lokaler englischsprechender

Reiseleitung, Transfers, Übernachtung in Fincas

und Hosterias (2-3*); Verpflegung (F=Frühstück,

M=Mittagessen/Picknick, A=Abendessen), 1 1/2 Liter

Wasser pro Tag/Person; Ausflüge, Nationalparkgebühren

& Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Optionale Zuschläge:

Deutschsprechende Reiseleitung (pro Tag) € 193

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

71139

Bausteinprogramme Argentinien

87


Von Ibera nach Iguazu

Die Region Ibera ist ein riesiges Naturparadies

mit über 60 Seen und einer üppigen Flora

und Fauna. Der Name Ibera bedeutet helles,

leuchtendes Wasser. Auf dem Weg zu den gewaltigen

Wasserfällen von Iguazu erleben Sie

auf einer Estancia den Alltag der Gauchos und

passieren alte Zeugnisse aus der Anfangszeit

der Jesuiten. Eine abwechslungsreiche Reise,

die viele Eindrücke hinterlassen wird.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Posadas - Ibara (A).

Ankunft in Posadas, das gut per Flug von Buenos

Aires aus erreichbar ist. Sie werden am

Flughafen von einem englischsprechenden

Fahrer erwartet. Es folgt ein Transfer nach Colonia

Pellegrini an der Laguna Ibera (ca. 4 Std.)

zu Ihrer gemütlichen und landestypischen Unterkunft.

3 Ü: Rancho de Los Esteros.

2. Tag: Ibera (F/M/A).

Die Esteros del Ibera sind eine Mischung aus

Sümpfen, Mooren, Seen und Lagunen und

zählen zu den größten Feuchtgebieten der

Erde. Das Gebiet ist auch eines der wichtigsten

Süßwasser-Reservoirs Südamerikas

und große Teile stehen unter Naturschutz, die

sich zu einem Naturparadies entwickelt haben.

Zu sehen gibt es Wasserschweine, Kaimane,

Sumpf- und Pampashirsche, Anakondas, Otter,

südamerikanische Straußen, Brüllaffen und

Vögel, von denen hier über 350 verschiedene

Arten vorkommen. Während Ihres Aufenthaltes

unternehmen Sie Spaziergänge und

Bootsfahrten, um diese üppige Flora und Fauna

hautnah zu erleben.

3. Tag: Ibera (F/M/A).

Genießen Sie auch heute Ihren Aufenthalt und

nehmen Sie an Ausflügen teil, um Tiere zu beobachten.

4. Tag: Ibera – Estancia Santa Cecilia (F/A).

Sie verlassen Ibera und werden von einem englischsprechenden

Fahrer zur Estancia Santa

Cecilia gebracht, einer noch aktiven Farm mit

Vieh- und Forstwirtschaft. Sie werden sich

in der familiengeführten Estancia wohlfühlen

und einen Einblick in das traditionsreiche Leben

erhalten. 2 Ü: Estancia Santa Cecilia.

5. Tag: Estancia Santa Cecilia (F/M/A).

Sie können die Gauchos bei ihrer Arbeit beobachten,

die je nach Jahreszeit unterschiedliche

Schwerpunkte hat. Auch Ausritte, Wanderungen

und Fahrten mit dem Jeep über

das 8.000 Hektar große Grundstück werden

angeboten. Gäste beschreiben die Estancia als

einen ganz besonderen Ort, der den Geist der

Vergangenheit atmet und doch in der Moderne

angekommen ist.

6. Tag: Estancia Santa Cecilia – Iguazu (F).

Auf dem Weg nach Iguazu (mit englischsprechendem

Fahrer) besuchen Sie die Jesuiten-Ruinen

von San Ignacio, Zeugnisse

aus den Anfangsjahren der Jesuiten und eine

Halbedelstein-Fabrik. Am späten Nachmittag

erreichen Sie Iguazu, bekannt für die gewaltigen

Wasserfälle. Abreise oder individuelles

Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 6 Tage Bausteinprogramm ab Posadas / bis

Iguazu

• Tierparadies Ibera, Estancia Santa Cecilia &

Jesuiten-Ruinen

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

02.03.2019 - 24.03.2019 € 1.977

09.11.2019 - 01.12.2019 € 2.134

Leistungen: Privattransfers mit englischsprechenden

Fahrern; Ausflüge/Bootsfahrten Ibera &

Estancia Cecilia mit anderen Gästen und englischsprechender

Reiseleitung; Übernachtung (3*); Verpflegung

lt. Programm.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

81598

88 Bausteinprogramme Argentinien


Die Wasserfälle von Iguazu

Erleben Sie eines der großen Naturschauspiele

unseres Planeten hautnah: Die Wasserfälle

von Iguazu. Inmitten eines üppigen und vielfältig

grünen Urwaldgebietes stürzen auf einer

Breite von 2,7 Kilometer 275 größere und kleinere

Fälle des Iguazuflusses bis zu 80 Meter

in die Tiefe und münden anschließend in den

Parana, der die Grenze zwischen Brasilien, Paraguay

und Argentinien bildet.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Iguazu.

Nach Ankunft in Iguazu Transfer zu Ihrer Unterkunft.

Im Anschluss unternehmen Sie eine

Tour zu den Fällen auf brasilianischer Seite. Hier

bekommen Sie den besten Eindruck über die

gewaltigen Dimensionen der 2,7 Kilometer breiten

Wasserfälle, die sich in einem Halbkreis vor

Ihnen ausbreiten. Auf einem gut ausgebauten

Weg können Sie bis an den Fuß der Fälle spazieren,

wo Sie die tosenden Wassermassen unmittelbar

erleben. Ein Steg führt direkt vor einen

der Wasserfälle, wo Sie umgeben von Gischt die

Naturgewalt hautnah spüren können. Rest des

Tages zur freien Verfügung. 2 Ü: Hotel La Cantera

(STD); Hotel Melia Iguazu (SUP).

2. Tag: Iguazu (F).

Heute besuchen Sie die Fälle auf der argentinischen

Seite (wenn Sie im Hotel Melia Iguazu

wohnen entfällt der Ausflug, da Sie die Fälle zu

Fuß direkt vom Hotel aus erreichen). Während

Sie auf der brasilianischen Seite hauptsächlich

das Panorama genießen können, wandern Sie

auf der argentinischen Seite ganz nah zwischen

den einzelnen Wasserfällen. Ein Weg führt an

den oberen Rand, der andere verläuft durch

herrlichen Wald, dessen Lichtungen immer

neue Blickwinkel auf die Fälle zulassen. Höhepunkt

ist der Besuch der sog. Teufelskehle, wo

das Wasser unter ohrenbetäubendem Lärm

von drei Seiten 82 Meter in die Tiefe stürzt.

3. Tag: Iguazu (F).

Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen.

Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 3 Tage Bausteinprogramm ab/bis Iguazu

• Ausflüge zu den Wasserfällen auf brasilianischer

& argentinischer Seite

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Hotel La Cantera (deutsch),

06.04.2019 - 27.04.2019 € 352

Hotel Melia (deutsch),

12.10.2019 - 02.11.2019 € 702

Leistungen: wahlweise deutsch- oder englischsprechende

lokale Reiseleitung, Transfers, Übernachtung

(STD = 3*-Hotel, SUP = 4,5*-Hotel); Verpflegung

(F=Frühstück); Ausflüge mit anderen Gästen (Ausnahme:

bei Hotel Melia Iguazu entfällt der Ausflug an

Tag 2), Eintrittsgelder/Parkgebühren.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

21925

Bausteinprogramme Argentinien

89


Mitten in unberührter Natur liegt die gemütliche

Yacutinga Lodge, nur 60 Kilometer von den Iguazu

Wasserfällen entfernt. Jeweils 4 Zimmer sind

in einer Einheit um das Hauptgebäude im Wald

verteilt. Sie sind rustikal, aber bequem und behaglich

eingerichtet, haben ein eigenes Bad mit

warmem Wasser und einen Kamin für kühlere

Tage. Von der Veranda aus können Sie Tiere beobachten.

Im Haupthaus befindet sich neben dem

Restaurant ein Aufenthaltsraum mit einer Bar

und einem großen Kamin.

Auf einen Blick

• 3 Tage Bausteinprogramm ab/bis Iguazu

• Regenwalderfahrung im Nationalpark Iguazu

• Mahlzeiten und Ausflüge eingeschlossen

Naturerlebnis Yacutinga Lodge

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Iguazu – Yacutinga Lodge (Start: 14.30 Uhr; A).

Transfer von Iguazu nach Raices Argentinas.

Von dort Fahrt durch den subtropischen

Dschungel zur Lodge. Hier bekommen Sie einen

ersten Eindruck von der reichhaltigen Flora

und Fauna. Nach dem Abendessen besteht

die Möglichkeit zu einer ersten Nachtwanderung.

2 Ü: Yacutinga Lodge.

2. Tag: Yacutinga Lodge (F/M/A).

Nach dem Frühstück Bootsfahrt stromabwärts

durch den herrlichen, üppigen Regenwald.

In den Morgenstunden ist das Tierleben

besonders aktiv. Nachmittags werden geführte

Ausflüge auf verschiedenen Lehrpfaden

durch den Dschungel angeboten.

3. Tag: Yacutinga Lodge – Iguazu (F; Ende:

14.00 Uhr).

Vormittags haben Sie Gelegenheit, die Umgebung

der Lodge auf eigene Faust zu erkunden

oder am Pool zu entspannen. Danach Rückfahrt

nach Raices Argentinas. Von dort Transfer

zum Flughafen.

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

06.04.2019 - 04.05.2019 € 638

02.11.2019 - 29.11.2019 € 688

Leistungen: englischsprechende Reiseleitung; Transfers,

Übernachtung; Verpflegung lt. Programm; Ausflüge

zusammen mit anderen Gästen, Eintrittsgelder

& Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: Getränke; persönliche Ausgaben;

Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

30120

Die Halbinsel Valdes ist ein Eldorado für Naturund

Tierliebhaber. Zur Artenvielfalt gehören

Pinguine, Kormorane, Guanacos, Nandus, Seelöwen

und Seeelefanten. Glattwale kommen

in der zweiten Jahreshälfte, um in den ruhigen

Gewässern der Bucht ihre Jungen zur Welt zu

bringen. Schwertwale (Orcas) können in den

Monaten März/April beobachtet werden.

Auf einen Blick

• 3 Tage Bausteinprogramm ab/bis Trelew

• Tierbeobachtung auf der Halbinsel Valdes

• als Zubucher- oder Privattour

Die Tierwelt der Halbinsel Valdes

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Trelew – Puerto Madryn.

Morgens Ankunft in Trelew und Fahrt zur

Pinguinkolonie Punta Tombo (geschlossen:

Mitte April - Mitte September). Zehntausende

kleine Magellan-Pinguine leben hier, die Sie

aus nächster Nähe beobachten können (bei

Ankunft am Abend erfolgt der Ausflug am

dritten Tag). 2 Ü: Hotel Solar de la Costa.

2. Tag: Puerto Madryn – Halbinsel Valdes (F).

Ganztägiger Ausflug auf die Halbinsel Valdes.

Die einzigartige Erfahrung von Walbeobachtungen

sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen

lassen (Juni - Mitte Dezember; Bootsfahrt optional).

Und es gibt noch mehr zu sehen: Riesige

Seeelefanten, Pinguine, Seelöwen, Kormorane

und Delfine. Daneben finden sich auf der Halbinsel

auch Eulen, Guanacos, Nandus, Maras,

Füchse, Gürteltiere und verschiedene Vogelarten.

Es gibt viel zu sehen und zu entdecken!

3. Tag: Puerto Madryn – Trelew (F).

Transfer zum Flughafen von Trelew. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Zubuchertour, 15.09.2019 - 06.10.2019 € 416

Privattour, 15.09.2019 - 06.10.2019 € 743

Leistungen: Zubucher- oder Privattour mit lokaler

englischsprechender Reiseleitung, Transfers, Übernachtung

(3*-Hotel); Verpflegung und Aktivitäten lt.

Programm, Eintrittsgelder & Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Optionale Zuschläge:

Bootstour zur Walbeobachtung (p.P.) € 77

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

21909

90 Bausteinprogramme Argentinien


Hotel Kkala

Superior B&B | Salta

Finca Valentina

Superior Gästehaus | Salta

Charmantes Boutique-Hotel in ruhiger Lage.

Das liebevoll gestaltete Haus in Hanglage erstreckt sich über mehrere

über Treppen verbundene Ebenen. Ein schöner Garten mit Außenpool

und Sonnendeck und eine gemütliche Lounge mit Kamin laden zum Verweilen

ein.

Lage: Das Hotel liegt ca. 5 min mit dem Auto bzw. 30 min zu Fuß vom

historischen Zentrum entfernt.

Unterkunft: Jedes der 10 stilvoll dekorierten Zimmer ist unterschiedlich

gestaltet und ausgestattet mit TV, Telefon, Minibar, Safe, Heizung, Klimaanlage,

Föhn, WLAN und einem Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Classic-Zimmer, 11.04.2019 - 03.05.2019 € 68

Classic-Zimmer, 10.10.2019 - 01.11.2019 € 86

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 136109

Eine Oase der Ruhe am Stadtrand von Salta.

Die Finca liegt ruhig und idyllisch in einem großen Garten mit einem kleinen

Außenpool. Mittelpunkt ist ein großes Wohn- und Esszimmer, wo Sie

auch Ihre schmackhaften Mahlzeiten einnehmen.

Lage: Außerhalb von Salta gelegen, ist die Finca Valentina eine Oase der

Ruhe. Der Flughafen ist ca. 10 min, das Zentrum ca. 20 min entfernt.

Unterkunft: Insgesamt gibt es 7 behaglich und wohnlich eingerichtete

Zimmer mit Heizung, Ventilator, Föhn, WLAN und einem Bad mit DU/WC.

Das luftige und geräumige Superior-Zimmer hat zusätzlich einen Balkon

mit Blick auf die umliegenden Berge.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 12.09.2019 - 04.10.2019 € 80

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 98216

Bohemia Hotel Boutique

Mendoza

Club Tapiz

Maipu, Mendoza

Kleines Boutique-Hotel in der Nähe des Stadtzentrums.

In einem ehemaligen Stadthaus schaffen viele Antiquitäten und Accessoires

eine gemütliche Atmosphäre. Ein Garten mit einem kleinen Pool,

eine Bar und ein Restaurant runden das Angebot ab.

Lage: Ruhig in einem Wohnviertel gelegen, nur ca. 20 min zu Fuß vom

Zentrum entfernt. In der Nähe befinden sich Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten.

Unterkunft: Auf zwei Stockwerken verteilen sich 11 Zimmer, die alle unterschiedlich

groß und individuell eingerichtet sind. Alle verfügen über

TV, Telefon, Safe, Klimaanlage, Föhn, WLAN und ein Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 31.10.2019 - 22.11.2019 € 68

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 98270

Außerhalb von Mendoza wohnen Sie in einem alten Weingut, das liebevoll

zu einem kleinen Boutique-Hotel umgebaut wurde.

Das liebevoll zu einem Hotel umgebaute Weingut verfügt über ein Restaurant,

ein Lesezimmer mit Bibliothek, Spa, Sauna und Jacuzzi. Im

Garten und am Pool können Sie entspannen. Das Haupthaus, die Bodega

Tapiz mit Kellerei, ist 15 min entfernt.

Lage: Inmitten von Weinreben und Olivenbäumen mit Blick auf die Anden,

ca. 20 km vom Zentrum entfernt.

Unterkunft: Die 7 geräumigen und luftigen Zimmer sind ausgestattet mit

Telefon, TV, WLAN, Klimaanlage, Safe, Föhn und einem Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 31.10.2019 - 22.11.2019 € 94

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 98290

Unterkünfte Argentinien

91


Hotel 474 Buenos Aires

Buenos Aires

Mittelklassehotel in zentraler Lage und mit gutem Preis-/

Leistungsverhältnis.

Das Hotel bietet ein Restaurant mit einer kleinen Terrasse

und eine Bar.

Lage: Ganz in der Nähe der Plaza de Mayo liegt das beliebte

Hotel im Zentrum von Buenos Aires. Viele Geschäfte und

Restaurants befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Unterkunft: Insgesamt verfügt das Nichtraucherhotel

über 60 geräumige Zimmer und Suiten. Diese sind ausgestattet

mit Klimaanlage, TV, Telefon, Minibar, Lesesessel,

Schallschutzfenster, Schreibtisch, Tee-/Kaffeezubereiter,

WLAN, Föhn und einem Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 09.11.2019 - 01.12.2019 € 57

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 81602

Hotel Serena

Buenos Aires

Kleines aber feines Boutique-Hotel im Stadtteil Recoleta.

Zum Hotel gehören eine Bar, Lobby, ein begrünter Innenhof,

Spa, Sauna, Fitnessbereich und ein kleiner Innenpool.

Lage: Schönes Boutiquehotel im beliebten Stadtteil Recoleta.

Restaurants und Geschäfte befinden sich in Laufreichweite.

Das Zentrum ist ca. 30 min zu Fuß entfernt.

Gäste ab 16 Jahren sind willkommen.

Unterkunft: Die 34 gemütlichen Zimmer und Suiten verfügen

über Klimaanlage, Bad mit DU/WC, Föhn, TV, Telefon,

Safe, Schreibtisch und WLAN. Getrennte Betten sind nur in

den Executive-Zimmern möglich.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 05.10.2019 - 27.10.2019 € 88

Executive-Zimmer, 05.10.2019 - 27.10.2019 € 114

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 61276

San Telmo Luxury Suites

Buenos Aires

Stilvolles Boutiquehotel im historischen Stadtteil San Telmo.

Das liebevoll restaurierte Gebäude aus dem Jahr 1867 vereint

modernes Design mit kolonialen Elementen.

Lage: Im historischen Stadtteil San Telmo. Restaurants,

Bars und Galerien befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Sonntags findet hier der beliebte Antiquitäten- & Trödelmarkt

statt.

Unterkunft: Die 12 geräumigen Suiten im Loftstil auf

2 Ebenen sind modern und wohnlich eingerichtet und mit

Werken lokaler Künster dekoriert. Sie verfügen über Klimaanlage,

Heizung, TV, Telefon, Minibar, Safe, WLAN, Föhn

und ein Bad mit Badewanne, DU/WC.

©San Telmo Luxury Suites

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Superior Suite, 09.03.2019 - 31.03.2019 € 63

Superior Suite, 08.02.2020 - 01.03.2020 € 68

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 122664

92 Unterkünfte Argentinien


Stadtrundfahrt Buenos Aires

Halbtagestour ab/bis Buenos Aires

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Entdecken Sie die Höhepunkte der lebendigen und kontrastreichen

Hauptstadt Argentiniens. Sie ist eine pulsierende

moderne Metropole, die immer noch den Flair und Charme

der alten Tage versprüht. Sehen Sie u.a. den Hauptplatz Plaza

de Mayo, die Kathedrale, das Regierungsgebäude, den

bunten Stadtteil La Boca, das Tango-Viertel San Telmo und

den bekannten Friedhof Recoleta.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei 2 Pers.):

Deutschsprachig, 05.10.2019 - 27.10.2019 € 113

Leistungen: Stadtrundfahrt (ca. 4 Stunden) als Privattour mit

wahlweise deutsch- oder englischsprechender Reiseleitung, Eintrittsgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 47772

Tangoshow Buenos Aires

Halbtagestour ab/bis Buenos Aires

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Buenos Aires gilt als Geburtsstätte des Tangos. Der Tanz ist

leidenschaftlich, erotisch und kraftvoll. Die Schnelligkeit und

Geschicklichkeit der Tänzer begeistern. Der Besuch einer Tangoshow

gehört daher zu jedem Aufenthalt in Buenos Aires

dazu.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person): 05.10.2019 - 27.10.2019 € 106

Leistungen: Hoteltransfers; Besuch der Piazolla Tangoshow; Abendessen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 47868

Ausflug ins Tigre Delta

Halbtagestour ab/bis Buenos Aires

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Die Stadt Tigre liegt ca. 30 km nördlich von Buenos Aires,

direkt am Parana-Delta, dem bedeutendsten Naherholungsgebiet

des Ballungraums. Das Delta ist ein Labyrinth

aus Flussarmen, Kanälen und unzähligen kleinen Inseln, auf

denen sich Sommerresidenzen wohlhabender Hauptstädter,

Country Clubs, Gärten und Parks befinden. Während

Ihres Ausflugs besuchen Sie u.a. den Handwerker- und

Obstmarkt von Tigre und fahren mit einem Boot durch die

vielen Kanäle des Deltas.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei 2 Pers.):

10.10.2019 - 01.11.2019 € 149

Leistungen: Privattour (ca. 4 Stunden) mit deutsch- oder englischsprechender

Reiseleitung, Bootsfahrt (zusammen mit anderen

Reisenden).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 136057

Tagestouren Argentinien

93


Hotel Kosten Aike

El Calafate

Xelena Hotel & Suites

El Calafate

Hotel Xelena - Zimmerbeispiel

Gut gelegenes Hotel in Zentrumsnähe.

Für Ihr Wohlbefinden sorgen neben den schönen Zimmern das Spitzenrestaurant

Ariskaiken, die Hotelbar, ein Gemeinschaftsraum mit Kamin,

ein Fitnesscenter und das Spa mit Sauna und Jacuzzi.

Lage: Das Kosten Aike liegt in einer Seitenstraße nur 200 Meter vom

Stadtzentrum entfernt, wo sich viele Geschäfte und Restaurants befinden.

Unterkunft: Die 80 Zimmer sind gemütlich eingerichtet und ausgestattet

mit einem Bad mit DU/WC, Schreibtisch, Föhn, Telefon, TV, Minibar, Safe,

WLAN und Heizung.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 09.03.2019 - 31.03.2019 € 67

Standardzimmer, 08.02.2020 - 01.03.2020 € 96

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 51498

Schönes Hotel außerhalb vom Stadtzentrum mit herrlichem Blick auf

den Lago Argentino.

Das Hotel verfügt über ein Restaurant, Bistro, Lobby, Spa, Sauna, Fitnessbereich,

Whirl- und Swimmingpool.

Lage: Das einladende Boutiquehotel liegt etwas außerhalb des Zentrums

mit herrlichem Blick auf den Lago Argentino. Mehrmals täglich fährt ein

kostenloser Shuttle in die Stadt.

Unterkunft: Die 71 geräumigen Suiten sind modern und persönlich eingerichtet

und verfügen über Heizung, Bad mit DU/WC & Jacuzzi, Föhn, TV,

DVD, Telefon, Safe, Minibar, Sitzbereich, WLAN und Aussicht auf den See.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standard Suite - Seeblick (30 m 2 ), 09.03.2019 - 31.03.2019 € 118

Standard Suite - Seeblick (30 m 2 ), 08.02.2020 - 01.03.2020 € 128

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 61370

Perito Moreno Gletscher

Halbtagestour ab/bis El Calafate

Upsala Gletscher und Estancia Cristina

Halbtagestour ab/bis El Calafate

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Sie besuchen den beeindruckenden Gletscher Perito Moreno. Die Gletscherfront

hat eine Breite von 5 Kilometern und eine Höhe von 60 Metern.

Von verschiedenen Aussichtsplattformen aus können Sie den gewaltigen

Gletscher aus unterschiedlichen Perspektiven bestaunen. Mit

etwas Glück erleben Sie den Gletscher beim Kalben, wenn riesige Eisbrocken

mit lautem Getöse in die Tiefe stürzen.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person): 09.11.2019 - 01.12.2019 € 117

Leistungen: Zubuchertour mit englischsprechender Reiseleitung; Transfers;

Nationalparkgebühr.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 48423

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Der Upsala Gletscher ist einer der größten Gletscher Südamerikas. Mit dem

Boot navigieren Sie durch die wunderschöne Fjordlandschaft, vorbei an blau

schimmernden Eisbergen zu dessen gewaltiger Abbruchkante. Später erreichen

Sie die abgelegene Estancia Cristina, wo Sie das Museum besuchen und

an einer Allradtour teilnehmen. Ziel ist ein Aussichtspunkt, von dem aus Sie

den Upsala Gletscher, den Guillermo See und das südliche Eisfeld überblicken.

Genießen Sie das Panorama über diese gewaltige Urlandschaft, bevor

Sie zur Estancia und von dort mit dem Boot zurückkehren.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person): Zubuchertour, 23.11.2019 - 15.12.2019 € 238

Leistungen: Zubuchertour mit englischsprechender Reiseleitung; Transfers;

Nationalparkgebühr.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 135073

94 Unterkünfte & Tagestouren Argentinien


Hostal Del Bosque

Ushuaia

Hotel Alto Andino

Ushuaia

Zentral gelegenes Mittelklassehotel mit großen Zimmern.

Die Gäste erwartet eine freundliche und familiäre Atmosphäre. Im Restaurant

werden regionale Speisen serviert.

Lage: Gute Lage, 400 m vom Zentrum und 700 m vom Hafen entfernt.

Durch die erhöhte Lage haben Sie Ausblick auf die Berge und das Meer.

Unterkunft: Die 43 geräumigen Zimmer sind rustikal, aber gemütlich

eingerichtet und verfügen über Telefon, TV, Safe, WLAN, Heizung, Sofa,

Minibar, Wasserkocher, Mikrowelle, Föhn und ein Privatbad mit Badewanne,

DU/WC.

Modernes Stadthotel in zentraler Lage.

Das Hotel ist modern und einladend eingerichtet. Mit herrlichem Blick

über die Stadt, den Beagle Kanal und die Anden befinden sich im 4. Stock

der Frühstücksraum, Restaurant und Bar.

Lage: Das Nichtraucherhotel ist nur 15 Minuten vom Flughafen entfernt.

Das Zentrum mit Geschäften und Restaurants liegt in Laufreichweite.

Unterkunft: Insgesamt hat das Hotel 18 Zimmer. Die Suite-Zimmer sind

ausgestattet mit TV, Telefon, Minibar, Safe, Heizung, Föhn, WLAN und

einem Bad mit DU/WC. Je nach Kategorie blicken Sie auf die Stadt oder

die Bucht.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 09.11.2019 - 01.12.2019 € 99

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 109170

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Suite-Zimmer (Stadtblick), 07.11.2019 - 29.11.2019 € 83

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 96662

Nationalpark Tierra del Fuego

Halbtagestour ab/bis Ushuaia

Naturerlebnis Tierra del Fuego

Tagestour ab/bis Ushuaia

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Entdecken Sie den Nationalpark Tierra del Fuego, der auf einer Fläche

von 63.000 Hektar Bergketten, Hochmoore, Flüsse, dichte Südbuchenwälder,

felsige Meeresküste und eine große Anzahl an Vogelarten in sich

vereint.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Zu Fuß und mit dem Kajak entdecken Sie auf abwechslungsreiche Art

und Weise die Vielfalt und Schönheit des Nationalparks Tierra del Fuego.

Nach Ankunft im Nationalpark wandern Sie zuerst ca. 3 Stunden auf

einem Pfad durch knorrige Wälder und vorbei an Küsten- und Berglandschaften

zum Roca See. Nach einem Picknick paddeln Sie von hier aus

durch die ursprüngliche Landschaft zur Lapataia Bucht.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person): 09.11.2019 - 01.12.2019 € 74

Leistungen: Zubuchertour mit englischsprechender Reiseleitung, Transfers;

Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 48621

Reisetermine: täglich außer Samstag

Preisbeispiel (pro Person): 09.11.2019 - 01.12.2019 € 193

Leistungen: Zubuchertour mit englischsprechender Reiseleitung, Transfers;

Picknick; Nationalparkgebühren.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 82181

Unterkünfte & Tagestouren Argentinien

95


©Nick Rains

Antarktis Kreuzfahrten

In den Gewässern des 6. Kontinents

96

Allgemeine Informationen


Weiter weg geht es nicht.

Seit etwa fünf Millionen Jahren ist der antarktische

Kontinent von einem dicken Eispanzer

nahezu vollständig bedeckt. In dieser entlegenen

und sensiblen Welt bewegen sich Menschen

und Schiffe besonders respektvoll. Eine

einzigartige Tierwelt in einer unberührten und

paradiesischen Landschaft tut sich auf: hautnah

sind die Begegnungen mit den „Ureinwohnern“

der Antarktis. Sie werden Finnwalen, Pinguinen,

Pelzrobben, See-Elefanten und Eissturmvögeln

begegnen.

Zwischen steilen Gebirgsketten fließen majestätische

Gletscher zum Meer, bizarre Krater erloschener

Vulkane steigen auf, Tafeleisberge driften

in eisblauem Wasser. Erleben Sie zusammen

mit den naturbegeisterten Mitreisenden und

den Reiseleitern eine unvergessliche Reise in die

Welt des antarktischen Sommers!

natürlich | mächtig | kalt


Flug-Safari in die Antarktis

Auf einen Blick

• 8 Tage mit der M/V Ocean Nova die Antarktis

entdecken

• Flug ab/bis Punta Arenas in die Antarktis

• Naturerlebnis der besonderen Art

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Punta Arenas (A).

Ankunft in Punta Arenas (bis 14.00 Uhr) und

Transfer in Ihr Hotel. Am Nachmittag erfolgt

ein erstes Treffen und eine Einführung in die

kommenden Tage. Am Abend Willkommens-

Dinner im Hotel. Ü: Hotel Cabo de Hornos.

2. Tag: Flug Punta Arenas – Antarktis (F/M/A).

Transfer zum Flughafen von Punta Arenas.

Flug mit einer 4-strahligen BAE 146 (70 Passagiere)

nach King George Island zur gleichnamigen

Forschungsstation auf den South Shetland

Islands. Der Flug dauert ca. 90 Minuten

und stellt für einen Reisenden, der nicht so

seefest ist, eine angenehme Alternative zur

oft stürmischen Drake Passage dar. Nach der

Ankunft unternehmen Sie eine Führung in der

Umgebung der chilenischen und russischen

Forschungsstation. Danach erfolgt die Einschiffung

. 5 Ü: an Bord der Ocean Nova.

3. Tag: Antarktis (F/M/A).

Die nächsten vier Tage kreuzen Sie durch

die meist ruhigen Gewässer der südlichen

Shetland Inseln an der Westküste der antarktischen

Halbinsel. Spektakuläre Eisberge,

eisgefüllte Fjorde und die reiche Tierwelt mit

Seevögeln, Pinguinen, Seelöwen und Walen

sorgen täglich für immer neue Eindrücke.

Die Reise in südlicher Richtung umfasst den

Besuch von Livingston Island, Port Lockroy,

Petermann Island, Paradise Bay, Cuverville und

98 Kreuzfahrten Antarktis


Für alle Reisenden, die wenig Zeit haben, eine

längere Antarktis-Kreuzfahrt per Schiff zu unternehmen

oder alle, die sich die oft unruhige

und stürmische Fahrt über die Drake Passage

ersparen möchten, haben wir die perfekte Lösung:

Besuchen Sie die Antarktis in 8 Tagen.

Mit einer vierstrahligen BAE 146-200 fliegen

Sie von Punta Arenas auf den weißen Kontinent.

Erleben Sie dort auf einer Kreuzfahrt an

Bord der komfortablen „Ocean Nova“ und auf

vielen Landgängen eines der Naturwunder dieser

Erde.

Deception Island. Tägliche Zodiac-Ausflüge,

Landgänge, Vorträge und geselliges Beisammensein

an Bord prägen den aktiv gestalteten

Tagesablauf.

4. Tag: Antarktis (F/M/A).

Sie fahren immer weiter Richtung Süden und

erleben das ewige Eis, Einsamkeit und eine faszinierende

Stille.

5. Tag: Antarktis (F/M/A).

Heute ist die Querung des Lemaire Kanals und

des 65. südlichen Breitengradsdas Ziel.

6. Tag: Antarktis (F/M/A).

Es geht wieder Richtung Norden. Es werden

vor allem Ziele besucht, die auf dem Weg Richtung

Süden aufgrund des Wetters oder der

Regelungen zum Schutz der Antarktis nicht

besucht werden konnten.

7. Tag: Flug Antarktis – Punta Arenas (F).

Heute erfolgt die Ausschiffung auf King George

Island. Per Flugzeug geht es zurück auf das

Festland nach Punta Arenas. Transfer zum

Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung.

Ü: Cabo de Hornos.

8. Tag: Punta Arenas (F).

Das Programm endet mit dem Transfer zum

Flughafen.

Termine:

2019 02.12. 07.12. 12.12. 17.12. 22.12.

27.12.

2020 17.01. 22.01. 27.01. 01.02. 06.02.

11.02.

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 2

Außenkabine

01.12.2019 - 21.12.2019 11.449

22.12.2019 - 13.02.2020 13.211

Leistungen: Kreuzfahrt mit englischsprechender

Reiseleitung, Transfers, Vor-/Nachübernachtung in

Punta Arenas im Hotel, an Bord in Außenkabinen mit

DU/WC; Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen,

A=Abendessen) & Getränke während der Mahlzeiten;

Flug Punta Arenas – Antarktis (v.v.); Landausflüge

mit Zodiacs, Vorträge an Bord (englischsprachig);

Gummistiefel für Anlandungen.

Nicht eingeschlossen: weitere Getränke; Trinkgelder;

persönliche Ausgaben.

Teilnehmer: Bis 6 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende

Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen.

Aufgrund der Wetterlage und den strengen Regularien

zum Schutz der Antarktis kann es zu Abweichungen

im Reiseverlauf kommen.

Für diese Reise besteht ein Gepäcklimit von

20 kg pro Person, inklusive Handgepäck. Überzähliges

Gepäck kann in Punta Arenas im Hotel

deponiert werden.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

52094

Kreuzfahrten Antarktis

99


Antarktis-Kreuzfahrt mit der M/S Hebridean Sky

Auf einen Blick

• 12 Tage Antarktis-Kreuzfahrt

• ab/bis Ushuaia

• max. 114 Passagiere

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Ushuaia.

Ankunft in Ushuaia. Abends findet im Hotel ein

Briefing statt. Ü: Hotel Arakur.

2. Tag: Ushuaia - Beagle-Kanal (F/A).

Am Nachmittag bringt Sie ein Transfer zum

Schiff. Nach einer Sicherheitseinweisung, dem

Empfangs-Cocktail und dem ersten Abendessen

können Sie die vorbeigleitende Szenerie

entlang des Beagelkanals bis zum offenen

Atlantik hin genießen. 10 Ü: an Bord.

3. Tag: Drake Passage (F/M/A).

Es geht jetzt südlich durch die Drake-Passage

100 Kreuzfahrten Antarktis

in Richtung Antarktische Halbinsel. An Bord

werden Sie mit Vorträgen zur Tierwelt, Geschichte,

Umwelt und Geologie auf die nächsten

Tage eingestimmt. Sie sind jederzeit auf

der Schiffsbrücke herzlich willkommen, von

der Sie eine besonders gute Aussicht haben.

4. Tag: Drake Passage (F/M/A).

Das Schiff ist mit den modernsten Stabilisatoren

ausgestattet, die auch in einer unruhigen

See für weitestgehend Stabilität sorgen. Nachdem

Sie die Antarktische Konvergenzzone –

den Übergang in kalte Gewässer – durchquert

haben, erreichen Sie das Südpolarmeer und

die Temperaturen fallen. Bald sehen Sie die ersten

Eisberge in der Ferne.

5. Tag: Antarktische Halbinsel (F/M/A).

Sie erreichen die Antarktis - das abgeschiedene,

unberührte Land im ewigen Eis. Der kälteste

Kontinent am Ende der Welt ist eine endlose

Wildnis, die mit einer atemberaubenden

Natur- und Tierwelt fasziniert. Draußen ziehen

die Südlichen Shetlandinseln vorüber und Sie

gleiten an majestätisch aus dem Meer ragenden

Tafeleisbergen vorbei immer weiter

Richtung Süden. Das kleine Schiff erlaubt die

gleichzeitige Anlandung aller Gäste und so

haben Sie die Möglichkeit, die maximale Zeit

an Land zu verbringen.

6. Tag: Antarktische Halbinsel (F/M/A).

Deception Island und Half Moon Island sind

Höhepunkte der Reise. Die enge Einfahrt in einen

aktiven Vulkan-Kraterring bei Deception

Island ist ein außergewöhnliches Erlebnis.

Oder das Erkunden der Paradiesbucht, die

ihrem Namen durch ihr Tier- und Landschaftsparadies

gerecht wird. Der Antarctic Sound ist

eine atemberaubende Meeresenge, umgeben

von mächtigen, blau schimmernden Eisbergen

und mit Gletschern bedeckten Bergkuppen.

7. Tag: Antarktische Halbinsel (F/M/A).

Das Programm ist immer abwechslungsreich:

Sie besuchen Pinguinkolonien an Land, machen

Zodiac-Exkursionen, um nach Walen und

Robben Ausschau zu halten, veranstalten eine

Gletscherwanderung oder paddeln mit dem

Kajak (optional) durch das ruhige, glasklare

Eismeer. Bei den Landgängen haben Sie die

Möglichkeit, entweder in Begleitung des Expeditionsteams

die Gegend zu erkunden oder

alleine loszuziehen. Nehmen Sie sich auf jeden

Fall Zeit, die Stille und Einsamkeit auf sich wirken

zu lassen.

8. Tag: Antarktische Halbinsel (F/M/A).

Jeden Abend gibt es einen Rückblick auf den

Tag und das Expeditionsteam beantwortet

Fragen. Überdies erklärt der Expeditionsleiter,

was für den kommenden Tag geplant ist. Eines

steht jedenfalls fest: Kein Expeditionstag ist

wie der andere!

9. Tag: Antarktische Halbinsel (F/M/A).

Genießen Sie außerdem die erstklassige kulinarische

Verpflegung an Bord, lernen Sie mehr

über die Region, und verlieben Sie sich in dieses

vielfältige und artenreiche Naturparadies.

10. Tag: Drake Passage (F/M/A).

Nach einer erlebnisreichen Zeit geht es nun

wieder nach Norden durch die Drake-Passage


Die M/S Hebridean Sky bietet ein gutes Verhältnis

zwischen Expedition und Komfort. Vom

südlichsten Hafen der Welt, in der argentinischen

Stadt Ushuaia, beginnen die Expeditionskreuzfahrten

in den Südatlantik und in die

Antarktis. Die Route geht durch den Beagle

Kanal und anschließend über die Drake Passage

zur antarktischen Halbinsel und den umliegenden

Inseln. Die Tour wird von erfahrenen

Naturführern und Wissenschaftlern begleitet.

©Ben Osborne

in Richtung Argentinien. Die Überfahrt bietet

Gelegenheit, in den Räumlichkeiten des gemütlichen

Schiffes etwas zu entspannen und die

persönlichen Eindrücke der vergangenen Tage

Revue passieren zu lassen.

11. Tag: Drake Passage (F/M/A).

Weitere hervorragende Vorträge der Lektoren

und die letzten Projekte des Citizen Science

Programms lassen diese letzten Tage an Board

sehr kurzweilig erscheinen. Der Fotograf hat

eine Bildershow zusammengestellt, bei der

Sie nochmals auf die Höhepunkte der Reise

zurückblicken können.

12. Tag: Ushuaia (F).

Sie kommen morgens in Ushuaia an. Nach dem

Frühstück werden Sie je nach Wunsch zum

Flughafen, ins Stadtzentrum oder zu Ihrem

Hotel gebracht.

Kabinen

Alle Suiten sind Außenkabinen und bieten Sitzmöglichkeiten,

ein privates Badezimmer, eine

Minibar, TV und DVD-Player.

Porthole Suite: 22m 2 mit Bullauge.

Window Suite: 21m 2 mit Fenster.

Promenade Suite: 20,4 m 2 mit großem Fenster.

Deluxe Suite: 22 m 2 , Fenster nach vorne und

zur Seite.

Veranda Suite: 24m 2 , privater Balkon.

Penthouse Suite: 30m 2 , privater Balkon.

Owners Suite: 34m 2 und 10m 2 Balkon.

Schiffsbeschreibung

Die M/S Hebridean Sky wurde 1992 in Italien

gebaut, im Jahr 2005 umgebaut und 2016

nochmals komplett renoviert. Das Expeditionsschiff

verfügt über einen eisverstärkten

Rumpf und aktive Stabilisatoren für eine

ruhige Fahrt. Ein elegantes Schiff mit hohem

Komfort, jedoch mit sehr legerer und entspannter

Atmosphäre an Bord – und mit Fokus auf

Expedition und Abenteuer. Das Expeditionsschiff

besitzt stilvolle Gemeinschaftsräume, eine

Panorama-Lounge, die auch als Vortragsraum

genutzt wird, ein vorzügliches Restaurant und

großzügige Decks. Das Schiff ist für herausragendes

Catering und ausgezeichneten Service

bekannt. Eine Flotte von zehn Zodiacs ermöglicht

das gleichzeitige Anlanden aller Gäste. Maximal

114 Passagiere und 75 Besatzungsmitglieder.

Termine:

2020 07.01. 04.02.

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 2

01.01.2020 - 31.03.2020

Porthole Suite 11.449

Deluxe Suite 13.916

Leistungen: Kreuzfahrt mit englischsprechendem Expeditionsteam;

Transfers; 1-2 Vorübernachtungen im

Hotel Arakur; Unterbringung an Bord in der gebuchten

Kabinenkategorie; Verpflegung (F=Frühstück,

M=Mittagessen, A=Abendessen); Bier, Wein und Soft

Drinks beim Abendessen inklusive; heiße Getränke

und Snacks; wind- und wasserdichte Expeditions-Jacke;

Leih-Gummistiefel für Anlandungen, Landausflüge

mit Zodiacs, Vorträge an Bord; 100 Minuten freies

W-LAN für eigene Geräte.

Nicht eingeschlossen: Weitere Getränke; Trinkgelder;

persönliche Ausgaben; zubuchbare Aktivitäten:

Camping, Kajakfahrten.

Aufgrund der Wetterlage und den strengen

Regularien zum Schutz der Antarktis, kann es

zu Abweichungen im Reiseverlauf kommen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

143121

Kreuzfahrten Antarktis

101


Antarktis-Kreuzfahrt mit der M/S Island Sky

Auf einen Blick

• 20 Tage Antarktis-Kreuzfahrt ab/bis Ushuaia

• mit Falkland und Südgeorgien

• max. 112 Passagiere

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Ushuaia.

Ankunft in Ushuaia. Abends findet im Hotel ein

Briefing statt. Ü: Hotel Arakur

2. Tag: Ushuaia - Beagle-Kanal (F/A).

Transfer zum Schiff. Nach einer Sicherheitseinweisung,

dem Empfangs-Cocktail und dem ersten

Abendessen können Sie die vorbeigleitende

Szenerie entlang des Beagelkanals bis zum offenen

Atlantik hin genießen. 19 Ü: an Bord

3. Tag: Auf See (F/M/A).

Heute sind Sie auf See mit Kurs auf die Falklandinseln

(Malwinen). An Bord werden Sie mit

102 Kreuzfahrten Antarktis

Vorträgen zur Tierwelt, Geschichte und Geologie

auf die nächsten Tage eingestimmt.

4. Tag: Westliche Falklandinseln (F/M/A).

Sie erreichen die Falklandinseln. Die westlichste

Inselgruppe ist mit einigen abgeschiedenen Farmen

besiedelt, und oftmals werden Sie von den

Einheimischen zu Tee und Kuchen eingeladen.

Es führt eine leichte Wanderung durch sachtes

Farmland, vorbei an grasenden Schafsherden,

zu atemberaubenden Steilklippen. Hier können

Sie in nächster Nähe nistende Schwarzbrauen-

Albatrosse beobachten und Kolonien von

Magellan- und Eselspinguinen besuchen.

5. Tag: Stanley und Nordosten (F/M/A).

Morgens kommen Sie in der Hauptstadt Stanley

an, in der die Zeit stehen geblieben zu sein

scheint. Nach dem Frühstück erkunden Sie

die von viktorianischen Häusern, gepflegten

Gärten, kleinen bunten Läden und typisch

englischen Pubs gesäumten Straßen. Wer sich

eher für die Tierwelt interessiert, hat die Möglichkeit,

die Gypsy Cove zu besuchen, in der

Seelöwen, Delfine und mehrere Vogelarten zu

finden sind. Nachmittags begeben Sie sich wieder

auf See in Richtung Südgeorgien.

6. Tag: Auf See (F/M/A).

Die Lektoren bereiten Sie mit Vorträgen diesmal

auf den Besuch in Südgeorgien vor. Natürlich

hoffen Sie auch, neben den Seevögeln auch

Wale beobachten zu können.

7. Tag: Auf See (F/M/A).

Im Rahmen des Citizen Science Programms können

Sie aktiv an Projekten teilnehmen und mehr

über die Forschung in der Region erfahren.

8. Tag: Südgeorgien (F/M/A).

Hohe Gebirgszüge und mächtige Gletscher

treten in Sichtweite! Der Anblick von riesengroßen

Fjorden, überragenden Gletschern

und dramatischen Felswänden ist einfach

atem beraubend. Gekoppelt mit dem breiten

Spektrum und der Vielzahl an Tierarten ist Südgeorgien

ein absoluter Höhepunkt dieser Reise.

9. Tag: Südgeorgien (F/M/A).

Nun zeigt sich auch zum ersten Mal der wirkliche

Charakter einer Expeditionsfahrt. Denn

das Programm wird von den Wetter- und

Windbedingungen vor Ort bestimmt. Mögliche

Anlandestellen, die Sie anpeilen, sind Salisbury

Plain, Right Whale Bay, Godthul, St. Andrews

Bay, Gold Harbour, Cooper Bay und Drygalski

Fjord – wobei jede Expedition von den örtlichen

Konditionen abhängt.

10. Tag: Südgeorgien (F/M/A).

In Fortuna Bay besteht die Möglichkeit, auf

einer historischen Wanderung nach Stømness

Bay in den Fußstapfen des legendären britischen

Polarforschers Sir Ernest Shackleton

zu wandern.

11. Tag: Südgeorgien (F/M/A).

Sie besuchen die ehemalige Walfangstation

Grytviken, die neben einem exzellenten

Museum und einer gut restaurierten Kirche

auch das Grab des Polarreisenden Sir Ernest

Shackleton beherbergt.

12. Tag: Auf See (F/M/A).

Es geht weiter südlich in Richtung Antarktische

Halbinsel. Diesmal bereiten die fortlaufenden


Die M/S Island Sky ist das Schwestern-Schiff

der Hebridean Sky und ebenfalls ein im Boutique-Stil

gehaltenes Expeditions-Schiff. Die

Kreuzfahrten starten in Ushuaia, dem Tor zur

Antarktis. Es werden die Falkland-Inseln und

die Inseln Südgeorgiens mit den Königspinguinen,

den Kormorane, den Albatrossen und

vielen mehr, besichtigt. Danach geht es zum

ewigen Eis, zur Antarktischen Halbinsel, und

schließlich zurück nach Feuerland.

Vorträge Sie auf den bevorstehenden Besuch

in der Antarktis vor.

13. Tag: Auf See (F/M/A).

Die Guides halten ständig nach Walen und Vögeln

Ausschau, und Sie können einfach in den Räumlichkeiten

des gemütlichen Schiffes entspannen.

14. Tag: Antarktische Halbinsel (F/M/A).

Riesige Eisberge, ruhige Buchten, wunderschöne

Schnee- und Eislandschaften, kalbende

Gletscher und taghelle antarktische Sommernächte

– das alles erwartet Sie in den nächsten

Tagen. Auch hier wird das Programm von

Wind-, Wetter- und Eisbedingungen dominiert.

Die Route wird täglich von Ihrem Expeditionsleiter

und dem Kapitän neu geplant.

15. Tag: Antarktische Halbinsel (F/M/A).

Es wird jede Gelegenheit genutzt, Ihnen diese

spektakuläre Region näher zu bringen. Oftmals

haben Sie auch die Möglichkeit, den antarktischen

Kontinent zu betreten.

16. Tag: Antarktische Halbinsel (F/M/A).

Unter anderem bieten sich folgende Expeditionsmöglichkeiten:

Ein außergewöhnliches Erlebnis

ist die enge Einfahrt in einen aktiven Vulkan-

Kraterring bei Deception Island oder die Paradiesbucht,

die ihrem Namen durch ihr Tier- und

Landschaftsparadies gerecht wird. Der Antarctic

Sound ist eine atemberaubende Meeresenge,

umgeben von mächtigen Eisbergen und mit

Gletschern bedeckten Bergkuppen.

17. Tag: Antarktische Halbinsel (F/M/A).

Überall erleben Sie geschäftige Pinguinkolonien,

Wale auf Nahrungssuche, Robben und

Seevögel beim Nisten.

18. Tag: Drake Passage (F/M/A).

Nach einer erlebnisreichen Zeit geht es nun

wieder nach Norden durch die Drakepassage in

Richtung Argentinien. Die Überfahrt bietet Gelegenheit,

etwas zu entspannen und die Eindrücke

der vergangenen Tage Revue passieren lassen.

19. Tag: Drake Passage (F/M/A).

Weitere Vorträge und die letzten Projekte des

Citizen Science Programms lassen diese letzten

Tage an Bord sehr kurzweilig erscheinen.

20. Tag: Ushuaia (F).

Sie kommen morgens in Ushuaia an. Je nach

Wunsch werden Sie zum Flughafen, ins Stadtzentrum

oder zu Ihrem Hotel gebracht.

Kabinen

Alle Suiten sind Außenkabinen und bieten Sitzmöglichkeiten,

ein privates Badezimmer, eine

Minibar, TV und DVD-Player.

Porthole Suite: 22m 2 mit Bullauge.

Window Suite: 21m 2 mit Fenster.

Promenade Suite: 20,4 m 2 mit großem Fenster.

Deluxe Suite: 22 m 2 , Fenster nach vorne und zur Seite.

Veranda Suite: 24m 2 , privater Balkon.

Penthouse Suite: 30m 2 , privater Balkon.

Owners Suite: 34m 2 und 10m 2 Balkon.

Schiffsbeschreibung

Die M/S Island Sky wurde 1992 in Italien gebaut,

im Jahr 2011 umgebaut und 2017 nochmals renoviert.

Ein kleines, aber feines Expeditionsschiff

mit hohem Komfort, dessen Fokus auf dem

abwechslungsreichen Expeditionsprogramm

und einzigartigen Polar-Abenteuer liegt. Es gibt

keinen Dresscode an Bord und das Schiff bietet

eine familiäre Atmosphäre. Ausgestattet

mit geschmackvollen Gemeinschaftsräumen,

einer Panorama-Lounge, die als Vortragsraum

genutzt wird, einer Bibliothek mit Computern,

einem vorzüglichen Restaurant und großzügigen

Decks. Eine Flotte von zehn Zodiacs ermöglicht

das gleichzeitige Anlanden aller Gäste. Maximal

112 Passagiere und 75 Besatzungsmitglieder.

Termine:

2020 23.01. 23.02.

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 2

01.01.2020 - 31.03.2020

Porthole Suite 19.202

Deluxe Suite 22.726

Leistungen: Kreuzfahrt mit englischsprechendem

Expeditionsteam; Transfers; 1-2 Vorübernachtungen

im Hotel Arakur; Unterbringung an Bord

in der gebuchten Kabinenkategorie; Verpflegung

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen); Bier,

Wein und Soft Drinks beim Abendessen inklusive;

heiße Getränke und Snacks; wind- und wasserdichte

Expeditions-Jacke; Leih-Gummistiefel für Anlandungen,

Landausflüge mit Zodiacs, Vorträge an Bord;

100 Minuten freies W-LAN für eigene Geräte.

Nicht eingeschlossen: Weitere Getränke; Trinkgelder;

persönliche Ausgaben; zubuchbare Aktivitäten: Kajakfahrten.

Aufgrund der Wetterlage und den strengen

Regularien zum Schutz der Antarktis, kann es

zu Abweichungen im Reiseverlauf kommen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

143135

Kreuzfahrten Antarktis

103


Peru

Weltwunder mit Tiefenwirkung

104

Allgemeine Informationen


Sie fasziniert - Perus Inkakultur.

Mit Architektur, die ehrfürchtig staunen lässt.

Mit überlieferten Traditionen und mit Rätseln,

die wohl auf ewig ungelöst bleiben und die Fantasie

immer wieder neu anregen. Peru begeistert.

Mit mystischen Trails für Abenteurer, atemberaubenden

Eisenbahnstrecken, historischen

Städten wie Trujillo oder Cusco, mit archäologischen

Orten wie Chan Chan oder Chavin de

Huantar.

Brechen Sie auf zu einer unvergesslichen Zeitreise.

Zu Natur und zu Weltwundern, nach Machu

Picchu, zu Andengipfeln, Wüsten und Regenwäldern.

kolonial | liebenswert | intensiv


Peru - Im Reich der Inka

Auf einen Blick

• 13 Tage Gruppen- oder Privatreise ab/bis Lima

• die Höhepunkte Perus

• 2 Hotelkategorien stehen zur Auswahl

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Lima.

Sie werden am Flughafen erwartet und zu Ihrem

Hotel gefahren. Rest des Tages zur freien

Verfügung. 2 Ü: Hotel La Hacienda Miraflores

(STD); Casa Andina Premium Miraflores (SUP).

2. Tag: Lima (F).

Während einer Stadtrundfahrt erhalten Sie einen

Eindruck über die modernen Stadtviertel

Miraflores, San Isidro und das historische Zentrum

Limas. Sie sehen u.a. die Kathedrale, die

koloniale Innenstadt und das bekannte Kloster

San Francisco. Im Anschluss besuchen Sie das

sehenswerte Larco Herrera Museum. Bekannt

106 Rundreisen Peru

ist dieses auch für seine amüsante Sammlung

erotischen Steinguts aus der Moche-Zeit.

3. Tag: Lima - Cusco - Heiliges Tal (F).

Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen und Flug

nach Cusco. Sie werden erwartet und brechen

gleich auf in das etwas tiefer gelegene Heilige

Tal, so dass Sie sich besser an die Höhe gewöhnen

können. Auf dem Weg schauen Sie in einer

Tierauffangstation vorbei. Das Schutzprojekt ist

nicht mit einem Zoo vergleichbar und Sie haben

dort die Möglichkeit, u.a. Pumas, Andenkondore

und Aras zu sehen. Rest des Tages zur freien Verfügung.

2 Ü: Hotel Sonesta Posada del Inca Yucay

(STD); Hotel Aranwa Sacred Valley (SUP).

4. Tag: Heiliges Tal (F/M).

Vormittags brechen Sie auf zu einem authentischen

Markt, auf dem zum Teil von der ländlichen

Bevölkerung noch echter Tauschhandel

betrieben wird. Im Anschluss besichtigen Sie

die gewaltige Inkafestung Ollantaytambo und

den gleichnamigen Ort, der auf den Grundmauern

von Inkabauten errichtet wurde. Nachmittags

haben Sie optional die Möglichkeit an einer

leichten Wanderung zu beeindruckenden

Inkaterrassen teilzunehmen, die auch heute

noch von den Einheimischen genutzt werden.

5. Tag: Machu Picchu - Cusco (F).

Morgens Zugfahrt mit dem Vistadome durch

das wunderschöne Urubamba Tal nach Aguas

Calientes. Von hier aus fahren Sie mit dem Bus

hinauf zur geheimnisvollen Ruinenanlage Machu

Picchu. Herrlich gelegen, ist es das wohl bekannteste

Zeugnis der Baukunst der Inka. Zusammen

mit Ihrem Reiseleiter besichtigen Sie die faszi-

nierende Anlage, bevor Sie im Laufe des Nachmittags

zurück nach Cusco fahren. 2 Ü: Hotel

Xima (STD); Hotel Aranwa Cusco Boutique (SUP).

6. Tag: Cusco (F).

Heute lernen Sie die alte Hauptstadt der Inka

näher kennen. Sie sehen die wichtigsten Plätze in

Cusco, besichtigen die Kathedrale und den Sonnentempel

Koricancha. Im Anschluss besuchen

Sie die oberhalb der Stadt gelegene Festungsruine

Sacsayhuaman. Genießen Sie einen einmaligen

Panoramablick über die Stadt und die umliegenden

Berge. Der Nachmittag steht zur freien

Verfügung, um die wunderschöne Altstadt von

Cusco auf eigene Faust zu erkunden.

7. Tag: Cusco - Puno (F/M).

Mit dem Bus fahren Sie heute über das Altiplano

nach Puno. Unterwegs werden die Kirche

von Andahuaylillas, die Ruinen von Racchi und

die kleine Stadt Pucara besichtigt. Am höchsten

Punkt, dem La Raya Pass (4.350 m), genießen

Sie eine herrliche Aussicht (Hinweis: die Busfahrt

erfolgt im Touristenbus zusammen mit

anderen Gästen und einer englischsprechenden

Reisebegleitung). 2 Ü: Hotel Jose Antonio (STD);

Hotel Libertador Lago Titicaca (SUP).

8. Tag: Puno (F/M).

Heute unternehmen Sie eine Bootsfahrt über

den tiefblauen Titicaca-See zu den schwimmenden

Inseln der Uros und zur Insel Taquile,

deren Bewohner bekannt sind für farbenfrohe

Web- und Strickarbeiten. Genießen Sie die

stille Schönheit des Sees mit seinen intensiven

Farben vor der Kulisse der schneebedeckten

Berge der Königskordillere (Hinweis: Ausflug in


Peru zieht jeden Besucher in seinen Bann.

Das Land bietet seinen Gästen geheimnisvolle

Inkastätten, traditionell lebende Naturvölker,

gewaltige Berglandschaften und faszinierende

Städte! Unter anderem sehen Sie die

„weiße Stadt“ Arequipa, den mächtigen Colca

Canyon, die alte Inkahauptstadt Cusco, den

tiefblauen Titicaca-See und natürlich Machu

Picchu, der Höhepunkt einer jeden Peru-Reise.

Zur Auswahl stehen 2 Hotelkategorien: 3*-Hotels

(Standard = STD) und 4*-Hotels (Superior

= SUP).

internationaler Gruppe mit deutsch- oder englischsprechender

Reisebegleitung).

9. Tag: Puno - Colca (F/M/A).

Ihr Ziel ist der mehr als 100 km lange Colca

Canyon, der an seiner tiefsten Stelle 1.200 m

misst. Unterwegs sehen Sie Vicunas und Alpakas.

Von einem Aussichtspunkt auf 4.910

m Höhe haben Sie eine atemberaubende Aussicht

auf die schneebedeckten Gipfel des Misti,

Ampato und Sabancaya. 2 Ü: Hotel Casa Andina

Colca (STD); Colca Lodge (SUP).

10. Tag: Colca - Arequipa (F/M).

Frühmorgens brechen Sie auf zum Cruz del

Condor, einem Aussichtspunkt am Rande des

spektakulären Colca Canyon. Bei guter Thermik

sehen Sie Kondore aus den Tiefen des Canyons

aufsteigen, die majestätisch über Ihnen

ihre Kreise ziehen. In Yanque sehen Sie noch

die barocke Kirche, bevor Sie das Colca Tal verlassen

und Ihre Reise nach Arequipa fortsetzen.

Die Stadt liegt am Fuß des 5.800 Meter

hohen Vulkans Misti. Viele der alten Gebäude

wurden aus weißem Vulkangestein errichtet,

weshalb sie auch die Weiße Stadt genannt

wird. 3 Ü: Hotel Casa Andina Select (STD); Hotel

Casa Andina Premium (SUP).

11. Tag: Arequipa (F).

Neben der historischen Altstadt besichtigen

Sie die liebevoll restaurierte Klosteranlage

Santa Catalina, die sich über die Jahrhunderte

zu einer Stadt in der Stadt entwickelt hat und

in der bis zu 450 Nonnen vollkommen abgeschottet

von der Öffentlichkeit lebten. Erst

1970 wurde das Kloster nach 400 Jahren für

die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

12. Tag: Arequipa (F/M).

Sie sollten heute nur ein leichtes und kleines

Frühstück zu sich nehmen, denn es wartet ein

besonderer Ausflug auf Sie. Sie besuchen einige

typische Restaurants, auch Picanterias genannt,

in denen die Gerichte nach alten Gebräuchen und

Traditionen zubereitet werden. In jeder Picanteria

werden Sie etwas von diesen Gerichten kosten.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

13. Tag: Arequipa - Lima (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen endet Ihre

Rundreise durch Peru. Rückflug nach Lima. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Termine: 2019

Privattour: täglich

Gruppenreise: 24.01. 07.02. 07.03. 28.03.

02.05. 30.05. 13.06. 27.06. 04.07. 17.10.

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.01.2019 - 31.10.2019

Gruppenreise (STD) 3.039 2.482

Gruppenreise (SUP) 3.969 3.005

Privattour (STD) 4.763 3.863

Privattour (SUP) 5.360 4.319

Leistungen: Gruppen- oder Privattour mit lokaler

deutschsprechender Reiseleitung (Ausnahmen: Tag

7/8 internationale Gruppe mit englischsprechender

Reisebegleitung), Transfers, Übernachtung (STD =

3*-, SUP = 4*-Hotels); Verpflegung und Aktivitäten lt.

Programm; Nationalparkgebühren & Eintrittsgelder;

Inlandsflüge.

Nicht eingeschlossen: internationale Langstreckenflüge;

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 6 Wochen vor Reisebeginn),

max. 16 Personen (Gruppenreise).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

114394

Rundreisen Peru

107


Peru Deluxe – Die Höhepunkte Perus

Auf einen Blick

• 12 Tage Privatreise ab Lima/bis Cusco

• Höhepunkte Perus

• unsere beliebteste Perureise

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Lima.

Herzlich Willkommen in Lima, der Stadt der

Könige! Sie werden erwartet und zu Ihrer Unterkunft

gefahren (auf Wunsch Early Check-in

gegen Aufpreis). Nachmittags unternehmen

Sie eine Stadtrundfahrt durch die kolonialen

und modernen Stadtviertel Limas. Neben anderen

interessanten Sehenswürdigkeiten, wie

dem Kloster Santo Domingo und der Plaza

Mayor, besuchen Sie das interessante Larco

Herrera Museum. Ü: Hotel Arawi (STD); Villa

Barranco (SUP); B Arts Boutique (DLX).

108 Rundreisen Peru

2. Tag: Lima – Arequipa (F).

Transfer zum Flughafen und Flug nach Arequipa.

Das Zentrum mit seinen weißen, reich verzierten

kolonialen Prachtbauten wurde im Jahr

2000 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt.

Höhepunkt Ihrer Stadtrundfahrt ist der wunderschön

restaurierte Klosterkomplex Santa

Catalina, der bis 1970, fast 400 Jahre lang,

für die Öffentlichkeit verschlossen blieb. Ein

beeindruckender Einblick in eine abgeschottete

Welt. Vom Aussichtspunkt Yanahuara

genießen Sie später einen herrlichen Blick auf

die Stadt und die umliegenden Vulkane. Einen

Einblick in die Opfertraditionen der Inka erhalten

Sie zum Abschluss im Museum Santuarios

Andinos, wo u.a. die perfekt erhaltene Mumie

eines 14 Jahre alten Inkamädchens ausgestellt

ist. Ü: Hotel Palla (STD); Casa Andina Premium,

Superior-Zimmer (SUP), Senior Suite (DLX).

3. Tag: Arequipa – Colca (F/A).

Ihre Fahrt nach Colca führt Sie entlang des

Chachani Vulkans über eine Hochlandebene

und einen 4.910 Meter hohen Pass in ein Gebiet

von erstaunlicher, landschaftlicher Schönheit.

Herden von Vicunas und herrliche Ausblicke

auf das Chila-Massiv und bis zu 6.288 Meter

hohe Vulkane werden Sie begleiten. 2 Ü: Colca

Lodge, Standardzimmer (STD), Adobe Junior

Suite (SUP); Las Casitas del Colca (DLX).

4. Tag: Colca Canyon (F/A).

Frühmorgens brechen Sie auf zum Cruz del

Condor, einem Aussichtspunkt am Rande des

spektakulären Colca Canyons, der von gewaltigen,

uralten Terrassenanlagen durchzogen

ist. Von hier aus haben Sie einen herrlichen

Blick in die 1.200 Meter tiefe Schlucht. Bei guter

Thermik sehen Sie Dutzende Kondore aus den

Tiefen des Canyons aufsteigen, die vor der beeindruckenden

Bergszenerie ihre Kreise ziehen.

5. Tag: Colca – Puno (F).

Die Landschaft, die Sie auf dem Weg zum

Titicaca-See durchfahren, ist geprägt von der

beeindruckenden Schönheit des Andenhochlandes

mit herrlichen Ausblicken auf die umliegenden

Vulkane und Berggipfel. Kurz vor Puno

besichtigen Sie die Grabtürme von Sillustani,

eine wunderschöne Kulisse vor dem See und

den umliegenden Andengipfeln.

Kategorie Deluxe (DLX): Transfer von Puno zu Ihrem

auf einer privaten Halbinsel gelegenen Hotel

(inkl. Abendessen). 2 Ü: Sonesta Posadas del Inca

(STD); Hotel Libertador (SUP); Hotel Titilaka (DLX).

6. Tag: Titicaca-See (F/M).

Kategorie Standard (STD) & Superior (SUP): Mit

einem Schnellboot fahren Sie zu den schwimmenden

Inseln der Uros und der Insel Taquile,

deren Bewohner bekannt sind für strickende

Männer und farbenfrohe Webarbeiten. Auf der

Halbinsel Luquina erhalten Sie einen authentischen

Einblick in das tägliche Leben und die

Bräuche der ansässigen Quechua Gemeinde,

die Ihnen auch ein typisches andines Mittagessen

servieren wird.

Hotelkategorie Deluxe (DLX): Vom Hotel aus

werden verschiedene Ausflüge angeboten,

die in Kleingruppen durchgeführt werden. So

können Sie den Tag ganz nach Ihren Interessen

gestalten (inkl. Abendessen).


Peru ist ein beeindruckendes Land, geprägt

von wunderschönen Landschaften, faszinierenden

Inkastätten und lebendigen Traditionen.

Sie besichtigen die kontrastreiche

Hauptstadt Lima, schlendern durch die Gassen

der Kolonialstadt Arequipa, erleben den gewaltigen

Colca Canyon, genießen die Ruhe und

stille Schönheit des tiefblauen Titicaca-Sees

und verfolgen die Spuren der Inka von Cusco

durch das Heilige Tal bis nach Machu Picchu.

Dazu buchen wir Ihnen hochwertige und ausgewählte

Unterkünfte, die sich zum Teil in landestypischen

und liebevoll restaurierten historischen

Gebäuden befinden.

7. Tag: Puno – Cusco (F/M).

Morgens Transfer zum Flughafen von Juliaca

und Flug in die alte Inkahauptstadt Cusco.

Abends erleben Sie eine Piscoverkostung in der

angesagten Lounge-Bar Republica del Pisco.

Dabei erhalten Sie einen Einblick in die große

Vielfalt der Piscoarten und in die Zubereitung

des Pisco Sour, dem Nationalgetränk Perus. 2 Ü:

Antigua Casona San Blas (STD); Aranwa Cusco

Boutique (SUP); Palacio Nazarenas (DLX).

8. Tag: Cusco (F).

Spanischer Kolonialstil auf alten Inka-Fundamenten

prägen den Charakter der ehemaligen

Inka-Hauptstadt, die Sie während einer

Stadtführung näher kennenlernen. Neben der

Kathedrale und dem beeindruckenden Sonnentempel

Koricancha besichtigen Sie auch

die Ruinenanlagen Kenko, Tambomachay und

Sacsayhuaman. Nachmittags können Sie auf

eigene Faust durch diese faszinierende Stadt

mit ihren schönen Plätzen, kleinen Gassen und

der einmaligen Architektur bummeln.

9. Tag: Cusco – Heiliges Tal (F/M).

In Pisac besuchen Sie den bekannten Indiomarkt

und genießen später ein köstliches Mittagessen

in der Hacienda Sarapampa, das mit

lokalen Produkten und Kochtechniken aus der

Kolonialzeit zubereitet wird. Kreisrunde Inkaterrassen

in Moray und die Salinen von Maras

erwarten Sie am Nachmittag. Die weißen, terrassenartig

angelegten Salzbecken bilden einen

faszinierenden Kontrast vor der wunderschönen

Bergkulisse. Ü: La Casona de Yucay

(STD); Aranwa Sacred Valley (SUP); Inkaterra

Hacienda Urubamba (DLX).

10. Tag: Heiliges Tal – Machu Picchu (F/A).

Morgens besichtigen Sie die gewaltige Inkafestung

Ollantaytambo, bevor Sie mit dem Zug

durch das schöne Urubambatal nach Aguas

Calientes fahren. Von hier aus geht es mit dem

Bus die Serpentinen hinauf zur geheimnisvollen

Ruinenanlage von Machu Picchu (2.300 m), die

Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter erkunden

werden. Lassen Sie sich von der Magie und

Schönheit dieses Ortes verzaubern. Ü: Hotel

El Mapi (STD); Machu Picchu Pueblo, Superior-

Zimmer (SUP), Junior Suite (DLX).

11. Tag: Machu Picchu – Cusco (F).

Erkunden Sie die Ruinenstadt Machu Picchu

heute auf eigene Faust. Nachmittags Rückfahrt

mit dem Zug nach Ollanta oder Poroy

und von dort Transfer nach Cusco. Ü: Antigua

Casona San Blas (STD); Aranwa Cusco Boutique

(SUP); Palacio Nazarenas (DLX).

12. Tag: Cusco (F).

Heute endet Ihre Reise durch ein faszinierendes

Land mit dem Transfer zum Flughafen.

Heimreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Fliegen Sie z.B. von Cusco nach Puerto

Maldonado und erleben dort den peruanischen

Teil des Amazonasregenwaldes.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.01.2019 - 31.03.2020

Privattour (STD) 4.137 3.449

Privattour (SUP) 5.239 4.056

Privattour (DLX) 9.155 6.347

Obligatorische Zuschläge:

2 Inlandsflüge € 287

Leistungen: Privattour mit deutsch- oder englischsprechender

Reiseleitung (Ausnahmen: Ausflug

Uros/Taquile (STD/SUP) in internationaler Gruppe,

aber privatem Reiseleiter, Ausflüge Hotel Titilaka

(DLX) zusammen mit anderen Gästen und englischsprechender

Reiseleitung; 2. Aufenthalt Machu Picchu

& Zugfahrt Aguas Calientes - Ollanta/Poroy ohne

Reiseleitung), Transfers, Übernachtung (STD = 3*-Hotels,

SUP = 4*-Hotels, DLX = 4-5*-Hotels); Verpflegung

und Aktivitäten lt. Programm, Eintrittsgelder, 2x Eintritt

Machu Picchu.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

30112

Rundreisen Peru

109


Die Vielfalt Perus

Auf einen Blick

• 12 bzw. 16 Tage Privatreise ab/bis Lima

• Peru aktiv erleben

• NEU im Programm

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Lima.

Ankunft am Flughafen von Lima. Sie werden

erwartet und zu Ihrer Unterkunft gefahren.

2 Ü: Hotel Girasoles (STD); Hotel Arawi (SUP);

Villa Barranco (DLX).

2. Tag: Lima (F).

Vormittags unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt.

Sie sehen den Regierungspalast, das

Rathaus und bummeln durch das historische

Zentrum mit der Kathedrale. Im modernen Stadtviertel

Miraflores besuchen Sie Huaca Pucllana,

eine uralte aus Lehm und Ziegelsteinen errichtete

Pyramide aus dem 5. Jahrhundert.

110 Rundreisen Peru

3. Tag: Lima – Arequipa (F).

Sie fliegen nach Arequipa, eine der schönsten

Kolonialstädte Perus. Das Zentrum mit seinen

weißen, reich verzierten kolonialen Prachtbauten

wurde im Jahr 2000 zum UNESCO Weltkulturerbe

erklärt. Sie erleben die Altstadt und

besichtigen das beeindruckende Kloster Santa

Catalina, das fast 400 Jahre lang für die Öffentlichkeit

verschlossen blieb. Danach fahren Sie

nach Yanahuara und genießen eine herrliche

Aussicht auf die Stadt und den Vulkan Misti.

Ü: Villa Elisa - Standardzimmer (STD), VIP-Zimmer

(SUP); Casa Andina Premium (DLX).

4. Tag: Arequipa – Colca (F).

Sie verlassen Arequipa und fahren entlang des

Chachani Vulkans über eine Hochland ebene

und einen 4.910 Meter hohen Pass in das Colca

Tal, einem Gebiet von erstaunlicher landschaftlicher

Schönheit. Während der Fahrt ergeben

sich immer wieder herrliche Ausblicke auf das

Chila-Massiv und bis zu 6.288 m hohe Vulkane.

2 Ü: Casa Andina Standard (STD); Colca Lodge -

Standardzimmer (SUP), Suite (DLX).

5. Tag: Colca (F).

Während Ihrer Wanderung (ca. 4 Std.) zur Festung

von Chimpa (3.500 m) passieren Sie die

vielfältige Flora und Fauna und sehen Überbleibsel

und Felsmalereien längst vergangener

Kulturen. Bei der alten Verteidigungsanlage

angelangt, erleben Sie einen einmaligen Blick

über den Colca Canyon und beobachten mit etwas

Glück Kondore, die am Himmel ihre Kreise

ziehen.

6. Tag: Colca – Cusco (F).

Fahrt von Colca nach Cusco (ca. 9 Std.). Unterwegs

halten Sie bei Castillos de Callalli, interessanten

Felsformationen, am Felswald von

Huayllay und der Lagune Langui. 2 Ü: Maytaq

Wasin (STD); Antigua Casona San Blas (SUP);

La Casona Inkaterra (DLX).

7. Tag: Cusco (F).

Während einer Stadtrundfahrt lernen Sie die

faszinierende ehemalige Inka-Hauptstadt besser

kennen. Sie besichtigen neben der Kathedrale

und dem beeindruckenden Sonnentempel

Koricancha auch die Ruinenanlagen Kenko,

Tambomachay und Sacsayhuaman. Der Nachmittag

steht zur freien Verfügung, um diese

faszinierende Stadt mit ihren schönen Plätzen,

kleinen Gassen und der einmaligen Architektur

selbst zu erkunden.

8. Tag: Cusco – Heiliges Tal (F).

Heute unternehmen Sie eine Wanderung im

Heiligen Tal. Diese startet an den runden Inka-

Terrassen von Moray, die den Inka als Freiluft-

Labor dienten. Von hier aus laufen Sie zu den

Salinen von Maras, wo nach alter Tradition auf

terrassenartig angelegten Feldern Salz gewonnen

wird. Die weißen Felder bilden vor der

herrlichen Bergkulisse einen faszinierenden

Kontrast (Gehzeit: ca. 5 Std., 600 Hm hauptsächlich

bergab). 2 Ü: La Casona de Yucay

(STD); Aranwa Sacred Valley (SUP); Inkaterra

Hacienda Urubamba (DLX).

9. Tag: Heiliges Tal (F).

In der Nähe von Cusco befindet sich der kristallklare

Huaypo See, Lebensraum für zahlreiche


Peru hat sich nicht ohne Grund in den letzten Jahren

zu einem beliebten Reiseziel in Südamerika

entwickelt. Die Mischung aus atemberaubenden

Landschaften, alten Kolonialstädten, gelebten

Traditionen und einzigartigen Zeugnissen vergangener

Kulturen macht das Land für Urlauber

so attraktiv. Dazu kommen kontrastreiche Regionen,

die von der tropischen Amazonasregion

bis hin zu gewaltigen schneebedeckten Berggipfeln

reichen. Diese Reise ist für aktive Reisende

konzipiert, die die Höhepunkte und die Vielfalt

dieses beeindruckenden Andenstaates intensiv

erleben möchten.

Fischarten und eine bunte Vogelvielfalt. Mit

dem Kayak oder einem Board zum Stand-up-

Paddeln gleiten Sie über den See, genießen

die Ruhe und nehmen die Schönheit der Landschaft

ganz bewusst wahr.

10. Tag: Heiliges Tal – Machu Picchu (F/A).

Transfer zum Bahnhof von Ollanta und Fahrt

mit dem Zug durch das schöne Urubambatal

nach Aguas Calientes. Von hier aus geht es mit

dem Bus die Serpentinen hinauf zur geheimnisvollen

Ruinenanlage von Machu Picchu, die

Sie zusammen mit Ihrem Reiseleiter erkunden.

Eingebettet in eine grandiose Berglandschaft

strahlt der Ort eine ganz besondere Schönheit

und Magie aus. Ü: El Mapi by Inkaterra (STD/

SUP); Inkaterra Machu Picchu Pueblo (DLX).

11. Tag: Machu Picchu – Cusco (F).

Erkunden Sie die Ruinenstadt Machu Picchu

heute auf eigene Faust. Wandern Sie zum Sonnentor

und/oder zur Inkabrücke. Gerne besorgen

wir Ihnen auch Tickets für eine Wanderung

zum Machu Picchu Mountain oder auf den

Huyana Picchu. Nachmittags Rückfahrt mit

Bus/Zug nach Cusco. Ü: Maytaq Wasin (STD);

Antigua Casona San Blas (SUP); La Casona Inkaterra

(DLX).

12. Tag: Cusco – Lima (F) bzw. Iquitos (F/A).

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach

Lima. Wenn Sie die 12 Tage-Variante gebucht

haben, endet dort Ihre Reise mit dem Heimflug

oder einem individuellen Anschlussprogramm.

Wenn Sie sich für das Verlängerungsprogramm

in der Amazonasregion entschieden haben,

fliegen Sie von Lima aus weiter nach Iquitos.

Sie werden erwartet und nach einer kurzen

Einführung folgt die Fahrt im Motorboot zu Ihrer

Unterkunft, ca. 80 km von Iquitos entfernt.

Auf dem Weg besuchen Sie Monkey Island, wo

gefährdete Affenarten in natürlicher Umgebung

geschützt werden. 3 Ü: Heliconia Amazon

River Lodge (STD/SUP/DLX).

13. Tag: Heliconia Amazon River Lodge (F/M/A).

Auf täglich angebotenen Ausflügen erleben

und erkunden Sie die üppige Flora und Fauna

des Regenwaldes. Sie gehen auf Wanderungen,

Bootsfahrten und Nachtspaziergänge,

immer begleitet von erfahrenen Naturführern.

Tauchen Sie ein in den magischen Regenwald,

staunen Sie über die Schönheit der Natur und

entspannen Sie sich in Ihrer Lodge.

14. Tag: Heliconia Amazon River Lodge (F/M/A).

Früh morgens sind die tropischen Vögel besonders

aktiv und auch nachts gibt es viel zu

entdecken. Eine besondere Erfahrung ist die

Begegnung mit den einzigartigen rosa Flussdelfinen,

die Sie mit etwas Glück beobachten

können.

15. Tag: Iquitos – Lima (F/M).

Vormittags lernen Sie eine familiengeführte

Destillerie kennen, wo exotische Liköre aus

Rohrzucker und Sirup hergestellt werden.

Nach dem Mittagessen schippern Sie auf dem

Boot zurück nach Iquitos, gefolgt von einem

Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Lima

und Transfer zu Ihrem Hotel. Ü: Hotel Girasoles

(STD); Hotel Arawi (SUP); Villa Barranco (DLX).

16. Tag: Lima (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen endet Ihre

Rundreise durch den Andenstaat Peru. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Termine: jeden Mittwoch, Freitag & Sonntag

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.01.2019 - 31.03.2020

Privattour (STD) - 12 Tage 3.190 2.742

Privattour (STD) - 16 Tage 4.086 3.436

Privattour (SUP) - 12 Tage 3.898 3.089

Privattour (SUP) - 16 Tage 4.839 3.800

Privattour (DLX) - 12 Tage 5.446 3.887

Privattour (DLX) - 16 Tage 6.483 4.647

Obligatorische Zuschläge:

Inlandsflüge - 12 Tage (Anreise LATAM/Iberia) € 266

Inlandsflüge - 12 Tage (Anreise KLM/Air France) € 323

Inlandsflüge - 16 Tage (Anreise LATAM/Iberia) € 534

Inlandsflüge - 16 Tage (Anreise KLM/Air France) € 641

Leistungen: Privattour mit deutsch- oder englischsprechender

Reiseleitung (Ausnahmen: Fahrt Colca

- Cusco & Amazonas-Paket in internationaler Gruppe

mit englischsprechender Reiseleitung, 2. Aufenthalt

Machu Picchu & Zugfahrt Aguas Calientes - Ollanta

ohne Reiseleitung), Transfers, Übernachtung (STD

= 3*-Hotels, SUP = 3,5-4*-Hotels, DLX = 4-5*-Hotels;

Amazonas-Lodge (2,5-3*)); Verpflegung und Aktivitäten

lt. Programm, Eintrittsgelder, 2x Eintritt Machu

Picchu.

Nicht eingeschlossen: internationale Langstreckenflüge;

optionale Aktivitäten & persönliche Ausgaben;

Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

140542

Rundreisen Peru

111


Der unbekannte Norden

Der unbekannte Norden besticht durch außergewöhnliche

Ausgrabungsstätten und atemberaubende

Landschaften. Sie übernachten in

ausgewählten Unterkünften, die einfach sind,

aber von engagierten, lokalen Bewohnern geführt

werden. Diese Reise wurde für Entdecker

konzipiert, die sich sowohl für Archäologie und

Natur begeistern, als auch echte Begegnungen

mit Einheimischen suchen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Jaen – Tingo (A).

Ankunft am Flughafen von Jaen, wo Sie erwartet

werden. Durch reizvolle Landschaften und

Andentäler fahren Sie nach Nuevo Tingo (ca. 5

Std.), wo Sie Ihre Unterkunft beziehen, die von

Senora Lola und ihrem Sohn Percio geführt

wird. Voller Hingabe haben sie das Anwesen

aufgeforstet und vier Zimmer errichtet, die sich

mit lokaler Bauweise und Materialien harmonisch

in die Umgebung einfügen. Genießen Sie

die Gastfreundschaft und die hausgemachten

Speisen Ihrer Gastgeber. 2 Ü: Hacienda Milpuj.

2. Tag: Tingo (F/M/A).

Heute unternehmen Sie einen Ausflug nach Revash,

wo sich in einem landschaftlich schönen

Tal Begräbnisstätten der Chachapoyas-Kultur

befinden. In den Felsen des Utcubamba-Tals

sind an Häuser erinnernde Nekropolen eingearbeitet,

die Dutzende von gut erhaltenen

Mumien beherbergen. Im Anschluss besuchen

Sie das Malqui Museum in Leymebamba. Dieses

beherbergt über 200 Mumien, die in den

Grabstätten am Hang der Lagune der Kondore

gefunden wurden.

3. Tag: Tingo – Kuelap – Chachapoyas (F/M).

Mit Perus erster Kabinenseilbahn (montags geschlossen)

geht es hinauf zur beeindruckenden

Ruinenstätte Kuelap (3.000 m). Die Festung

liegt auf einem steil abschüssigen Berg mit

herrlichen Ausblicken auf die Anden und den

Utcubamba-Fluss. Einst war sie eines der

wichtigsten administrativen, kulturellen und

militärischen Zentren der Chachapoyas Kultur.

Zusammen mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie

die faszinierende, aber wenig bekannte Anlage.

Ü: La Xalca Hotel.

4. Tag: Chachapoyas – Cocachimba (F/M).

Chachapoyas, Hauptstadt der Amazonas Region,

ist bekannt für ihr archäologisches Vermächtnis,

aber auch für eine beeindruckende

Landschaft. Sie bummeln durch die kolonial

geprägte Stadt und wandern später zu einem

Aussichtspunkt mit herrlichen Ausblicken in

einen knapp eintausend Meter tiefen Canyon.

Nachmittags fahren Sie nach Cruzpata, wo

Sie einen steilen Weg hinunter zu einer ungewöhnlichen

Begräbnisstätte gehen werden.

Hoch oben in einer Felswand thronend stehen

2,5 Meter große Sarkophage, geformt nach

Menschenvorbild. Sie sind aus Bambus und

Lehm hergestellt und möglicherweise die letzte

Ruhestätte wichtiger Persönlichkeiten der

Chachapoyas-Kultur. 2 Ü: Gocta Lodge.

5. Tag: Cocachimba (F).

Ihr Tagesausflug führt Sie zu einem der Naturwunder

im Norden Perus, dem Wasserfall von

Gocta. Mit einer Fallhöhe von 771 Metern ist er

der dritthöchste der Erde. Sie erreichen den

Wasserfall nur zu Fuß auf einer 2,5-stündigen

anstrengenden Wanderung durch unberührte

Landschaften. Halten Sie Ausschau nach Vögeln

und Affen. Wenn Sie möchten, können Sie

ein erfrischendes Bad am Fuß des Wasserfalls

im kalten Wasser nehmen.

6. Tag: Cocachimba – Jaen (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen von Jaen endet

Ihre Reise durch die einzigartige Region im

Norden Perus. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 6 Tage Bausteinprogramm ab/bis Jaen

• Kulturstätten & Naturwunder im Norden Perus

Termine: täglich außer samstags

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Privattour, 08.06.2019 - 30.06.2019 € 1.924

Leistungen: Bausteinprogramm als Privattour mit

wahlweise deutsch- oder englischsprechender lokaler

Reiseleitung; Transfers, Übernachtung (2-3*-Hotels);

Verpflegung und Aktivitäten lt. Programm; Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben & optionale

Aktivitäten; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

119642

112 Bausteinprogramme Peru


Alte Kulturen in Nordperu

Für viele Besucher ist Peru der Inbegriff der

Inka-Kultur. Dabei bietet das Land auch eine

Fülle an faszinierenden Ausgrabungsstätten

aus der Prä-Inka-Zeit, was vor allem im unbekannten

Norden Perus sichtbar wird. Tauchen

Sie dort ein in die Welt vergangener Hochkulturen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Chiclayo.

Ankunft in Chiclayo und Transfer zu Ihrem Hotel.

2 Ü: Casa Andina Select Chiclayo.

2. Tag: Chiclayo (F/M).

In Huaca Rajada besuchen Sie die bekannten

königlichen Gräber des Herrn von Sipan. Im

Museum der Gräber von Sipan (montags geschlossen),

eines der besten des Landes, sind

die wertvollen Artefakte der Moche Gräber

ausgestellt. Abschließend besuchen Sie Tucume,

Ballungszentrum verschiedener Kulturen.

Der Komplex umfasst 26 abgetragene Lehmpyramiden.

3. Tag: Chiclayo – Trujillo (F).

Morgens Fahrt nach Trujillo und Besuch der

Ausgrabungen von El Brujo. Hier sehen Sie

u.a. drei beeindruckende Tempel und einen

reich mit Reliefs verzierten Wall. Im Anschluss

Besuch des interessanten Heimatmuseums,

wo unter anderem die Mumie der ersten bekannten

Herrscherin Perus ausgestellt ist.

Ü: Libertador Trujillo.

4. Tag: Trujillo (F/M).

Heute besuchen Sie den Sonnen- und Mondtempel,

Zentrum der Macht der Moche Kultur.

Der Sonnentempel war das größte aus Lehm

erbaute Bauwerk Amerikas. Weiterfahrt zu

einem idyllischen Fischerdorf, in dem die Bewohner

mit traditionellen Schilfbooten auf

Fischfang gehen. Nachmittags sehen Sie die

königliche Palastanlage in Chan Chan, Hauptstadt

des früheren Königreichs der Chimu. Im

Anschluss Transfer zum Flughafen. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 4 Tage Bausteinprogramm ab Chiclayo/bis Trujillo

• Prä-Inka-Kulturen

• wahlweise deutsch- oder englischsprechende

Reiseleitung

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Privattour, 08.06.2019 - 30.06.2019 € 776

Leistungen: Bausteinprogramm als Privattour mit

wahlweise deutsch- oder englischsprechender lokaler

Reiseleitung, Transfers, Übernachtung (3-4*-Hotels);

Verpflegung und Aktivitäten lt. Programm; Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

50386

Bausteinprogramme Peru

113


Cusco und Machu Picchu

In der herrlichen Berglandschaft der peruanischen

Anden haben die Inka viele Spuren

ihrer Kultur hinterlassen. Vor allem die ehemalige

Inka-Hauptstadt Cusco, das Heilige Tal und

natürlich Machu Picchu sind beeindruckende

und faszinierende Zeugnisse davon.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Cusco.

Ankunft in der alten Inka-Hauptstadt Cusco.

Während einer Führung durch die Altstadt

und die umliegenden Ruinen tauchen Sie in

die vielschichtige und interessante Vergangenheit

dieser Stadt ein. Sie sehen u.a. die Kathedrale,

den Sonnentempel Koricancha und

die eindrucksvolle Festung Sacsayhuaman. Ü:

Maytaq Wasin (STD); Antigua Casona San Blas

(SUP); La Casona Inkaterra (DLX).

2. Tag: Cusco – Heiliges Tal (F/M).

Tagesausflug in das Heilige Tal nach Pisac zum

bekannten Indiomarkt und zu den gewaltigen

Ruinen der Inkafestung Ollantaytambo. Das

gleichnamige Dorf ist eine der ältesten, immer

noch bewohnten Siedlungen Perus. Ü: Sonesta

Posadas del Inca Yucay (STD); Hotel Aranwa

(SUP); Sol y Luna (DLX).

3. Tag: Machu Picchu (F/A).

Frühmorgens Transfer zum Bahnhof Ollanta

und Fahrt mit dem Zug durch das Urubambatal

nach Aguas Calientes. Von hier aus Weiterfahrt

mit dem Bus hinauf nach Machu Picchu.

Mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie die faszinierenden

Ruinen der Verlorenen Stadt der Inka,

die zusammen mit den umliegenden Bergen

eine atemberaubende Einheit bildet. Ü: Hotel

El Mapi, Superior-Zimmer (STD), Suite (SUP);

Machu Picchu Pueblo (DLX).

4. Tag: Machu Picchu – Cusco (F).

Vormittags haben Sie Zeit, Aguas Calientes

oder Machu Picchu auf eigene Faust zu erkunden

(2. Eintritt in die Ruinenstadt ist eingeschlossen).

Wandern Sie z.B. zum Sonnentor

und/oder zur Inka-Brücke. Nachmittags Fahrt

mit der Schmalspurbahn zurück nach Ollanta

und Transfer zu Ihrem Hotel. Ü: Maytaq Wasin

(STD); Antigua Casona San Blas (SUP); La Casona

Inkaterra (DLX).

5. Tag: Cusco (F).

Nach dem Frühstück erfolgt Ihr Transfer zum

Flughafen. Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 5 Tage Bausteinprogramm ab/bis Cusco

• Cusco, Heiliges Tal & Machu Picchu

• als Privat- oder Zubuchertour

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Zubuchertour (STD), 11.05.2019 - 02.06.2019 € 996

Privattour (STD), 12.10.2019 - 03.11.2019 € 1.395

Leistungen: Privattour mit deutsch- oder englischsprechender

Reiseleitung bzw. Zubuchertour mit englischsprechender

Reiseleitung (Ausnahmen: 2. Besuch

Machu Picchu & Zugfahrt ohne Reiseleitung); Transfers,

Übernachtung (3*-Hotels (= STD), 4*-Hotels (= SUP),

4-5*-Hotels (=DLX)); Verpflegung und Aktivitäten lt.

Programm, Eintrittsgelder, Zugfahrt im Vistadome.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

22196

114 Bausteinprogramme Peru


Von Cusco über den Titicaca–See nach La Paz

Auf dem Weg von Peru nach Bolivien liegen

viele Höhepunkte, die Reisende aus aller Welt

begeistern: Cusco, die ehemalige Hauptstadt

des sagenumwobenen Inkareichs, farbenfrohe

Indiomärkte, gewaltige Ruinenstätten wie z.B.

Ollantaytambo und Machu Picchu, der tiefblaue

Titicaca-See und die Andenmetropole La Paz.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Cusco.

Nach Ankunft in Cusco Transfer zu Ihrem Hotel.

Nachmittags besichtigen Sie die ehemalige Inkahauptstadt

und sehen u.a. den Sonnentempel

Koricancha, die Kathedrale und Sacsayhuaman,

eine alte Inkafestung. Kurz besichtigt

werden Tambomachay, das Amphitheater von

Kenko und Puca Pucara, die sog. Rote Festung.

Ü: Hotel Maytaq (STD); Novotel Cusco (SUP);

Aranwa Cusco Boutique (DLX).

2. Tag: Cusco - Heiliges Tal (F/M).

Heute fahren Sie in das Heilige Tal der Inka und

besuchen Pisac, wo sich Besucher und Einheimische

in traditioneller Kleidung auf dem

bunten und lebhaften Markt tummeln. Danach

besichtigen Sie die gewaltige Inkafestung Ollantaytambo.

Das gleichnamige Dorf konnte

bis heute seine ursprüngliche Inkabauweise

erhalten. Ü: Sonesta Posadas del Inka Yucay

(STD/SUP); Aranwa Sacred Valley (Colonial)

(DLX).

3. Tag: Machu Picchu – Cusco (F).

Heute steht der Höhepunkt einer jeden Perureise

auf dem Programm: Der Besuch der Verlorenen

Stadt der Inka, Machu Picchu. Zusammen

mit Ihrem Reiseleiter erkunden Sie die

faszinierende Anlage, herrlich gelegen vor der

Kulisse der Anden (Hinweis: 5 kg Gepäcklimit

während der Zugfahrt). Ü: Hotel Maytaq (STD);

Novotel Cusco (SUP); Aranwa Cusco Boutique

(DLX).

4. Tag: Cusco – Puno (F/M).

Im Touristenbus fahren Sie heute durch beeindruckende

Berglandschaften nach Puno. Unterwegs

besichtigen Sie die Barockkirche von

Andahuaylillas, halten am La Raya Pass und in

Raqui. Ü: Hotel Intiqa (STD); Hotel Jose Antonio

(SUP); Hotel Libertador (DLX).

5. Tag: Puno – Sonneninsel – La Paz (F/M).

Im Wallfahrtsort Copacabana sehen Sie die

Kirche mit der bekannten Schwarzen Madonna,

bevor Sie mit einem Tragflächenboot zur

Mondinsel übersetzen. Nach einer Besichtigung

der Inkaruinen fahren Sie weiter zur

Sonneninsel. Genießen Sie dabei die herrliche

Aussicht auf den See und die umliegenden

Berge. Von Copacabana aus machen Sie sich

schließlich mit dem Bus auf den Weg nach La

Paz und besuchen unterwegs das kulturelle

Zentrum in Huatajata. 2 Ü: Hotel Rosario (STD);

Stannum Boutique Hotel (SUP); Hotel Casa

Grande (DLX).

6. Tag: La Paz (F).

Während einer halbtägigen Stadtrundfahrt

lernen Sie die größte Stadt Boliviens besser

kennen. Sie sehen u.a. den Plaza Murillo, die

Kathedrale und den Hexenmarkt. Im Anschluss

Besuch des Mondtals mit seinen beeindruckenden

geologischen Formationen.

7. Tag: La Paz (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen endet Ihr Aufenthalt

in La Paz. Abreise oder individuelles

Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 7 Tage Bausteinprogramm ab Cusco/bis La Paz

• Privat- oder Zubuchertour

• deutsch- oder englischsprechende Reiseleitung

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Zubuchertour (STD), 06.10.2019 - 28.10.2019€ 1.440

Zubuchertour (SUP), 06.10.2019 - 28.10.2019 € 1.590

Leistungen: Bausteinprogramm als Zubuchertour

mit englischsprechender Reiseleitung bzw. Privattour

mit deutsch- oder englischsprechender Reiseleitung

(Ausnahmen: Busfahrt Cusco - Puno & Puno - La

Paz internationale Gruppe/englischsprechende Reiseleitung,

Bahnfahrt ohne Reiseleitung), Transfers,

Übernachtung (STD = 3*-Hotels, SUP = 3,5-4*-Hotels,

DLX = 4-5*-Hotels); Verpflegung und Aktivitäten lt.

Programm, Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

22128

Bausteinprogramme Peru & Bolivien

115


Premium Trekking mit Mountain Lodges of Peru

Durchwandern Sie die herrliche Bergwelt der

Peruanischen Anden und genießen Sie die Annehmlichkeiten

von sehr komfortablen Lodges.

Gleichzeitig unterstützen Sie die einheimische

Bevölkerung, die sozialverträglich in das Projekt

eingebunden ist. Die Wanderung auf dem

Salkantay-Trek bietet immer neue Erfahrungen

und Eindrücke, da jeden Tag andere Klima- und

Landschaftszonen durchwandert werden. Beeindruckende

Berglandschaften werden abgelöst

von Nebel- und Regenwäldern. Ziel ist die

faszinierende Inka-Stätte Machu Picchu.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Cusco – Salkantay Lodge (M/A).

Fahrt von Cusco zum Ausgangspunkt der Trekkingtour

in Mollepata. Sie wandern über die

alte „Camino Real“ und erreichen am Nachmittag

die herrlich gelegene Salkantay Lodge. Ihr

Name stammt vom heiligen Berg der Inka, dem

6.270 m hohen Salkantay (Gehzeit 5-6 Std., 8

km, 500 Hm). 2 Ü: Salkantay Lodge (3.869 m).

2. Tag: Salkantay Lodge (F/M/A).

Um sich an die Höhe zu gewöhnen, unternehmen

Sie eine Wanderung zum Gletschersee

Humantay (4.190 m) mit immer wieder

herrlichen Ausblicken auf den Berggipfel des

Salkantay. Später können Sie vor einem prasselnden

Kaminfeuer oder im Jacuzzi mit Blick

auf die Bergwelt entspannen (Gehzeit 3-4 Std.,

6 km, 350 Hm).

3. Tag: Salkantay Lodge - Wayra Lodge (F/M/A).

Heute erwartet Sie der anstrengendste Tag Ihrer

Trekkingtour, denn Sie überqueren den höchsten

Punkt Ihrer Wanderung auf 4.638 m! Der Weg

führt zwischen den Gletschern von Humantay

(5.917 m) und Salkantay (6.270 m) in das Hochtal

der Huayraccmachay Indios. Von hier bietet sich

ein grandioser Blick auf die Vilcabamba Bergkette

(Gehzeit 6-8 Std., 13 km, 769 Hm auf, 732 Hm

ab). Ü: Wayra Lodge (3.906 m).

4. Tag: Wayra Lodge - Colpa Lodge (F/M/A).

Entlang des Salkantay Flusses beginnen Sie Ihren

Abstieg in das Tal von Colpampa. Es wird

wärmer und grüner. Bunte Schmetterlinge

und Orchideen sowie herrliche Ausblicke auf

die fantastische Bergkulisse der peruanischen

Anden begleiten Sie. In der Colpa Lodge wartet

ein im Erdofen traditionell zubereitetes Essen

auf Sie, ein Pachamanca. Lassen Sie den Tag

im Jacuzzi mit Blick auf die grünen Berghänge

ausklingen (Gehzeit 3-4 Std., 9 km, 1.036 Hm

ab). Ü: Colpa Lodge (2.870 m).

5. Tag: Colpa Loge - Lucma Lodge (F/M/A).

Der Pfad folgt dem lieblich dahinfließenden Rio

Santa Teresa. Panoramawege führen aus dem

Nebelwald in besiedeltes Gebiet: Obstgärten

und Kaffeeplantagen in subtropischer Landschaft.

Nach einer kurzen Busfahrt geht es vom

Startpunkt des Llactapata Inca Trails bergauf

zur Lucma Lodge (Gehzeit 5-6 Std., 15 km, 700

Hm ab, 120 Hm auf). Ü: Lucma Lodge (2.135 m).

6. Tag: Lucma Lodge - Aguas Calientes (F/M/A).

Die letzte Etappe führt Sie über den Llactapatapass

(2.835 m), vorbei an einer Inkastätte namens

Llactapata, von wo Sie einen ersten Blick

auf Machu Picchu genießen können. Nachmittags

Zugfahrt nach Aguas Calientes (Gehzeit

4-6 Std., 12 km, 600 Hm auf, 965 Hm ab).

Ü: Hotel in Aguas Calientes (4*).

7. Tag: Machu Picchu - Cusco (F/M).

Nach dem Frühstück Busfahrt hinauf zur sagenumwobenen

Ruinenstadt Machu Picchu,

die Sie auf einer umfassenden Führung kennenlernen.

Danach Zeit zur eigenen Verfügung

und zur Erkundung. Am frühen Nachmittag

Rückfahrt nach Aguas Calientes und per Zug

nach Ollanta. Von dort Privattransfer nach

Cusco, wo Sie gegen 19.30 Uhr ankommen. Abreise

oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 7 Tage Premium Trekking ab/bis Cusco

• auf dem Salkantay Trek nach Machu Picchu

• kleine Gruppen mit max. 12 Teilnehmern

Termine:

2019 1-5 x pro Woche im Zeitraum 08.03.19 bis 18.12.19

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Trekkingtour , 08.06.2019 - 30.06.2019 € 3.515

Trekkingtour , 02.11.2019 - 24.11.2019 € 2.634

Leistungen: Trekkingtour mit englischsprechender

Reiseleitung; Transfers, Gepäcktransport (außer Tagesrucksack);

Übernachtung; Verpflegung und Aktivitäten

lt. Programm, Softdrinks & Fruchtsäfte in

den Lodges; Eintrittsgelder & Nationalparkgebühren;

WLAN; USD 50 Trinkgeld für Personal (außer Reiseleiter).

Nicht eingeschlossen: alkoholische & isotonische

Getränke, Wasser in Flaschen; Trinkgeld für Reiseleiter;

Massagen; persönliche Ausgaben & optionale

Aktivitäten.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 12 Personen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

31149

116 Wanderreisen Peru


Aktiv durchs Heilige Tal nach Machu Picchu

Komfortable Lodges & Hotels sind Ausgangspunkt

für tägliche Ausflüge & Wanderungen zu

entlegenen Pässen mit herrlichen Ausblicken auf

Wasserfälle, schneebedeckte Gipfel und türkisfarbene

Gletscherseen und zu kleinen Hochlanddörfern,

in denen Weber und Bauern noch nach

alten Traditionen leben sowie zu alten Inkastätten.

Die beeindruckendste davon ist Machu

Picchu, eingebettet in eine unvergleichliche Bergkulisse.

Die lokale Bevölkerung ist in das Projekt

mit eingebunden, was nachhaltig Arbeitsplätze

sichert und soziale Projekte unterstützt. Täglich

stehen mehrere Aktivitäten mit unterschiedlichen

Schwierigkeitsgraden zur Auswahl, so dass

jeder Gast auf seine Kosten kommt.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Cusco - Lamay (M/A).

Option 1: Fahrt in die Gemeinde Ayar Cancha,

wo Sie Ihre Wanderung auf einer Höhe von

3.800 m beginnen. Herrliche Panoramablicke

begleiten Sie auf Ihrer ca. 2-3-stündigen Wanderung

nach Viacha.

Option 2: Fahrt nach Awanacancha, wo Sie in

einem Textilzentrum Färbe- & Stricktechniken

kennenlernen. Danach besuchen Sie den Pisac

Markt, bevor Sie nach Viacha fahren, wo Sie

auf die restliche Gruppe treffen.

Gemeinsam besichtigen Sie nach einem traditionellen

Mittagessen eindrucksvolle Terrassenanlagen

und Ruinen einer Inkasiedlung, die über

dem malerischen Dorf Pisac thronen. Entspannen

Sie abends im beheizten Whirlpool Ihrer

Lodge. Ü: Lamay Lodge.

2. Tag: Lamay – Huacawasi (F/M/A).

Vormittags erkunden Sie gemeinsam das Dorf

Lamay und besichtigen im Anschluss die archäologische

Stätte Ancasmarca. Nachmittags

stehen verschiedene Ausflüge/Wanderungen

zur Auswahl:

Option 1 (einfach): Fahrt in die Gemeinde von

Choquecancha und Besuch eindrucksvoller

Ruinen und einer Kirche aus der Kolonialzeit.

Option 2 (mittel): Wanderung von Quelqena

nach Huacahuasi. Dabei überqueren Sie einen

Pass auf 3.879 m Höhe (ca. 2-3 Std.).

Option 3 (mittel - schwer): Wanderung von

Cuncani nach Huacahuasi. Dabei überqueren

Sie einen Pass auf 4.219 m Höhe (ca. 2-3 Std.).

Lassen Sie auch heute Ihren Tag entspannt im

Jacuzzi ausklingen. Ü: Huacawasi Lodge.

3. Tag: Huacawasi – Kuyuchi Rumi (F/M/A).

Option 1 (einfach): Sie erkunden das Heilige Tal,

schlendern über einen lokalen Markt, besuchen

ein Museum und die Stadt Ollantaytambo,

eine immer noch bewohnte alte Inkastadt.

Option 2 (mittel - schwer): Sie wandern hinauf

zum Ipsaycocha Pass (4.333 m) mit atemberaubenden

Ausblicken auf die umliegenden Berge.

Weiter geht es zum Ipsaycocha See. Hier sehen

Sie evtl. Kondore, die am Himmel ihre Kreise

ziehen. Abwärts wandern Sie in das Dorf Patacancha.

Ü: Kuychi Rumi Hotel.

4. Tag: Ollantaytambo – Aguas Calientes

(F/M/A).

Option 1 (einfach): Wanderung nach Pinkuylluna,

einer Inkastätte mit herrlichem Ausblick

über das Tal.

Option 2 (mittel): Wanderung nach Pinkuylluna

zu einer höher gelegenen Ruine, für eine noch

bessere Aussicht auf das Tal.

Im Anschluss besuchen Sie gemeinsam die gewaltige

Inkafestung von Ollantaytambo. Am

späten Vormittag Fahrt mit dem Zug nach Aguas

Calientes. Ü: Inkaterra Machu Picchu Pueblo.

5. Tag: Machu Picchu – Cusco (F/M).

Früh morgens erkunden Sie mit Ihrem Reiseleiter

die alte Inkastadt Machu Picchu. Im Anschluss

können Sie die Anlage auf eigene Faust

erkunden oder zum Huayna Picchu aufsteigen.

Die Anstrengung wird belohnt mit einem außergewönlichen

Panoramablick auf Machu

Picchu. Nachmittags Rückfahrt nach Ollanta

und weiter nach Cusco (Ankunft ca. 19.30 Uhr).

Auf einen Blick

• 5 Tage Aktivreise ab/bis Cusco

• Übernachtung in komfortablen Lodges

• Heiliges Tal, Machu Picchu & kulturelle Begegnung

Termine:

2019 1-5 x pro Woche im Zeitraum 02.03.19 bis 28.11.19

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

05.10.2019 - 27.10.2019 € 2.249

Leistungen: Aktivreise mit englischsprechender

Reiseleitung, Transfers, Gepäcktransport (außer Tagesrucksack),

Übernachtung; Verpflegung und Aktivitäten

lt. Programm; Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: Getränke; persönliche Ausgaben;

Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn),

max. 16 Personen.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

81240

Wanderreisen Peru

117


Ausangate Trek und Rainbow Mountain

Der Ausangate ist mit seinen 6.384 m einer der

höchsten Berge Perus und wird immer in Sichtweite

sein und Sie begleiten. Freuen Sie sich

auf türkisfarbene Lagunen, faszinierende Farbmuster,

Gletscher, Lama- & Alpaka-Herden,

grüne Täler und eine berauschende Landschaft.

Lamas und Pferde der Hirten tragen das Hauptgepäck,

übernachtet wird in einfachen, aber

komfortablen Lodges, die von lokalen Dorfgemeinschaften

betrieben werden. Sie sichern

Arbeitsplätze und geben den Bewohnern die

Möglichkeit, ihre Kultur und Lebensweise zu

bewahren und diese mit Ihnen zu teilen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Cusco – Chillca Lodge (M/A).

Während der Busfahrt von Cusco zum Ausgangspunkt

des Ausangate Treks besichtigen

Sie den Tempel von Checacupe und das Hochtal

Pitumarca. Nach einer kurzen Wanderung

erreichen Sie die erste Lodge, wo Sie herzlich

empfangen werden. Genießen Sie schmackhafte

Andenküche (Gehzeit ca. 2 Std., max.

Höhe 4.370 m). Ü: Chillca Lodge (4.368 m).

2. Tag: Chillca Lodge – Machuraccay Lodge

(F/M/A).

Ihr Weg führt Sie durch das Gletschertal Phinaya,

vorbei an unzähligen Lamas und Alpakas.

Von hier aus steigen Sie auf zum Wasserfall

Pjachaj, wo Sie ein einmaliger Ausblick erwartet.

Im Anschluss wandern Sie mehrere Stunden

durch eine wunderschöne Landschaft,

geprägt von Gletschern und kleinen Lagunen,

eingebettet in die herrliche Berglandschaft der

peruanischen Anden. Ihre zweite Lodge, eine

der höchstgelegenen der Welt, liegt am Nächsten

zum Apu Ausangate (Gehzeit ca. 8 Std., max.

Höhe 4.850 m). Ü: Machuraccay Lodge (4.815 m).

3. Tag: Machuraccay Lodge – Anantapata

Lodge (F/M/A).

Heute überqueren Sie Ihren ersten Bergpass

(5.100 m) und werden mit fantastischen Ausblicken

belohnt. Vorbei an Gletschern wandern

Sie bergab zum Cocha See und durchlaufen

118 Wanderreisen Peru

faszinierende rote Sandsteinformationen. Halten

Sie Ausschau nach Vicunas und Kondoren.

Nachmittags erreichen Sie Ihre nächste Lodge,

wo Sie den Tag Revue passieren lassen können

(Gehzeit ca. 8 Std., max. Höhe 5.100 m). Ü: Anantapata

Lodge (4.750 m).

4. Tag: Anantapata Lodge – Huampococha

Lodge (F/M/A).

Ein anstrengender, aber ganz besonderer Tag

liegt vor Ihnen. Zuerst überqueren Sie wieder

einen Pass und wandern zum Kayrawiri See,

der über einem weitläufigen Tal gelegen ist,

umgeben von rauen Bergspitzen. In den umliegenden

Hügeln werden erste Farbablagerungen

sichtbar. Der Pfad führt weiter vorbei

an einem gewaltigen Gletscher zum farbenprächtigen

Berg Vinicunca (Rainbow Mountain).

In dieser einmaligen und faszinierenden

Landschaft werden Sie Ihr Mittagessen zu sich

nehmen, bevor Sie sich auf den Weg zu Ihrer

nächsten, wunderschön gelegenen Lodge machen

(Gehzeit ca. 7 Std., max. Höhe 5.100 m).

Ü: Huampococha Lodge (4.800 m).

5. Tag: Huampococha Lodge – Cusco (F/M).

Begleitet von herrlichen Ausblicken besteigen

Sie Ihren letzten Pass. Ab jetzt wandern Sie

nur noch bergab, vorbei an bizarren Kalksteinformationen,

nach Trapiche. Hier werden Sie

mittagessen, bevor Sie zurück nach Cusco gefahren

werden (Gehzeit ca. 7 Std., max. Höhe

4.950 m).

Kurzprogramm Rainbow Mountain

Für Reisende mit wenig Zeit empfehlen wir

eine Kurzvariante der Wandertour mit nur einer

Übernachtung in der Huampococha Lodge.

Sie erreichen die farbenprächtigen Berge vor

dem Ansturm der Tagesgäste und können die

Schönheit der Region in Ruhe genießen.

Auf einen Blick

• 5 Tage Wanderreise ab/bis Cusco

• atemberaubende Landschaften

• Andean Lodges

Termine: Zubuchertour: jeden Freitag

Privattour: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Zubuchertour, 06.09.2019 - 27.09.2019 € 1.286

Privattour (2 Pers.), 06.09.2019 - 27.09.2019 € 2.298

Leistungen: Trekkingtour als Privattour oder Zubuchertour

mit englischsprechender Reiseleitung,

Transfers, Gepäcktransport (außer Tagesrucksack),

Übernachtung (einfache, aber komfortable Lodges),

Verpflegung und Aktivitäten lt. Programm, Wasser,

Kaffee & Tee.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Softdrinks

& alkoholische Getränke; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis vier Wochen vor Reisebeginn),

max. 15 Personen (Zubuchertour).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

123084


Inka Trail

Der Inka Trail ist wohl einer der bekanntesten

und beliebtesten Wanderwege der Welt.

4 Tage werden für die ca. 45 Kilometer benötigt.

Die Landschaft ist atemberaubend schön.

Die beeindruckende Berglandschaft der peruanischen

Anden, Regenwald und gut erhaltene

Inka Ruinen begleiten Sie auf Ihrem Weg.

Höhepunkt ist die Ankunft in der sagenumwobenen

Stadt Machu Picchu am letzten Tag der

Wanderung.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Cusco – Wayllabamba (M/A).

Im Bus fahren Sie zu Kilometer 82, dem Ausgangspunkt

des Trails. Mit lokalen Trägern,

Koch und Reiseleiter machen Sie sich auf den

Weg, der heute noch recht eben und von schönen

Panoramen über den Fluss Vilcanota geprägt

ist. Höhepunkt sind die eindrucksvollen

Ruinen von Patallacta (12 km, Gehzeit 5-6 Std.,

max. Höhe 3.000 m). Ü: Camping (3.000 m).

2. Tag: Inka Trail (F/M/A).

Heute ist der anstrengendste Tag der Wanderung.

Durch grüne Nebelwälder geht es

teilweise steil hinauf zum 4.200 Meter hoch

gelegenen Warmihuanusca Pass. Vom Gipfel

können Sie auf den zurückgelegten Weg hinunterblicken

und die spektakuläre Aussicht

auf die umliegenden Berge genießen. Von dort

aus führt der Weg bergab ins Pacaymayo Tal

(13 km, Gehzeit 6-7 Std., max. Höhe 4.200 m).

Ü: Camping (3.500 m).

3. Tag: Inka Trail (F/M/A).

Vorbei an den Ruinen von Runkuracay wandern

Sie über einen Pass auf 3.900 Meter Höhe

mit eindrucksvollen Panoramen auf schneebedeckte

Berggipfel. Weiter bergab erreichen Sie

die Ruinen von Sayacamarca und die Stätte

Puyupatamarca (Stadt über den Wolken). Der

Blick schweift hier über die Täler des Urubamba

und die Terrassen von Intipata. Der Weg hinab

nach Winayhuayna führt durch Nebelwald

über alte Inkastufen (16 km, Gehzeit 8 Std.,

max. Höhe 3.900 m). Ü: Camping (2.650 m).

4. Tag: Inka Trail – Machu Picchu - Cusco (F).

Früher Aufbruch und Wanderung zum Sonnentor

Intipunku. Von hier aus haben Sie einen

herrlichen Ausblick auf Machu Picchu und die

umliegenden Berge. Zusammen mit Ihrem Reiseleiter

erkunden Sie die geheimnisvolle Ruinenstätte,

die Besucher aus aller Welt in ihren

Bann zieht. Nachmittags Rückfahrt nach Cusco

(4 km, Gehzeit 2-3 Std., max. Höhe 2.700 km).

Auf einen Blick

• 4 Tage Wanderreise ab/bis Cusco

• Unterwegs auf dem bekannten Inka Trail

• Camping während der Wanderung

Termine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

07.09.2019 - 29.09.2019 € 837

Leistungen: Wanderreise mit englischsprechender

Reiseleitung in internationaler Gruppe, Übernachtung

(einfache Zeltcamps mit rudimentären sanitären

Einrichtungen), Transport im Bus/Zug; Verpflegung

und Aktivitäten lt. Programm; Eintritt Machu

Picchu, Nationalparkgebühr.

Nicht eingeschlossen: Schlafsack; optionale Aktivitäten

& persönliche Ausgaben; Träger für persönlichen

Rucksack & Schlafsack (max. 5 kg); Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

89870

Wanderreisen Peru

119


Mit dem Mietwagen durch Peru

Auf einen Blick

• 17 Tage Selbstfahrer-Reise ab Lima/bis Cusco

mit vorgebuchten Hotels

• Mit Allrad-Mietfahrzeug & Routenbeschreibung

• Auf Wunsch individuell veränderbar

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: Lima.

Willkommen in Lima! Nach Ankunft am Flughafen

Transfer zu Ihrem Hotel. 2 Ü: Hotel Girasoles

(STD); Casa Andina Select Miraflores

(SUP); Villa Barranco (DLX).

2. Tag: Lima (F).

Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt durch

das moderne Lima und das historische Zentrum

und besuchen das interessante Larco

Herrera Museum. Nachmittags übernehmen

Sie Ihren Mietwagen mit Unterstützung eines

Mitarbeiters unseres lokalen Partners.

120 Mietwagenreisen Peru

3. Tag: Lima - Paracas (ca. 290 km; F).

Fahrt von Lima nach Paracas. Hier sollten Sie

den Nationalpark Paracas besuchen. Durch

den kühlen Humboldtstrom haben sich viele

Arten wie z.B. Guanovögel, Pinguine und Seelöwen

angesiedelt. Ü: La Hacienda Bahia (STD/

SUP); Double Tree Guest Suite Paracas (DLX).

4. Tag: Paracas - Nasca (ca. 200 km; F).

Am Vormittag sollten Sie einen Bootsausflug

(optional) zu den Ballestas Inseln unternehmen,

wo Pelikane, Seelöwen und Pinguine leben. Unterwegs,

auf dem Weg nach Nasca, lohnen sich

ein Abstecher zur Oase Huacachina und ein Besuch

des Maria Reiche Museums. 2 Ü: Hotel Majoro

- Standardzimmer (STD) bzw. King-Zimmer

(SUP); Hotel Nazca Lines - Suite (DLX).

5. Tag: Nasca (F).

Unternehmen Sie einen Rundflug (optional), um

die riesigen Scharrbilder (Geoglyphen) aus der

Luft in ihrer ganzen Dimension zu erfassen. Auf

einer Fläche von 500 km 2 befinden sich bis zu

20 km lange Linien, Dreiecke und trapezförmige

Flächen sowie Figuren mit einer Größe von zehn

bis mehreren hundert Metern, z. B. Abbilder von

Menschen, Affen und Vögeln. Lohnenswert ist

auch ein Besuch der Ausgrabungen von Cahuachi.

6. Tag: Nasca - Chala (ca. 170 km; F).

Heute fahren Sie von Nasca nach Chala. Hier

haben Sie die Möglichkeit die Ruinen von Puerto

Inca zu besichtigen. Ü: Puerto Inca (STD/

SUP/DLX; einfaches Hotel).

7. Tag: Chala – Arequipa (ca. 400 km; F).

Ein langer Fahrtag steht heute auf Ihrem Programm.

Nachmittags Ankunft in einer der

schönsten Städte Perus. 2 Ü: Villa Elisa (STD); Hotel

El Cabildo (SUP); Libertador Arequipa (DLX).

8. Tag: Arequipa (F).

Die weiße Stadt ist reich an kolonialer Architektur.

Die bedeutendste Sehenswürdigkeit ist das

liebevoll restaurierte Kloster Santa Catalina, eine

Klosterstadt innerhalb der kolonialen Altstadt,

die fast 400 Jahre komplett vor der Öffentlichkeit

verschlossen war. Lohnenswert ist auch ein

Ausflug nach Sabandia, nur wenige Kilometer

von Arequipa entfernt und seit vielen Jahrhunderten

durch die terrassenförmige Landwirtschaft

geprägt. Grandios sind die Blicke auf die

Vulkane Chachani, Misti und Pichu Pichu.

9. Tag: Arequipa - Colca Canyon (ca. 200 km; F).

Sie verlassen Arequipa in Richtung Norden und

setzen Ihre Fahrt nach Chivay fort, einem Gebiet

von erstaunlicher landschaftlicher Schönheit.

Die Strecke führt über eine Hochebene

vorbei an unzähligen Lama- und Alpakaherden

und einen 4.900 m hohen Pass mit immer wieder

herrlichen Ausblicken auf bis zu 6.288 m

hohe Vulkane. 2 Ü: Casa Andina Standard (STD);

Colca Lodge (SUP); Belmond Las Casitas (DLX).

10. Tag: Colca Canyon (F).

Der eindrucksvolle Colca Canyon ist fast 100

km lang, bis zu 1.200 Meter tief und durchzogen

von uralten Terrassenanlagen. Am spektakulären

Aussichtspunkt Cruz del Condor steigen

bei guter Thermik Dutzende Kondore aus den

Tiefen des Canyons auf, um vor der beeindruckenden

Berglandschaft ihre Kreise zu ziehen.

11. Tag: Colca Canyon – Puno (ca. 270 km; F).

Ihr Ziel ist die Stadt Puno, direkt am Titicaca-See


Peru ist ein vielseitiges und faszinierendes

Land, das sich aufgrund seiner Infrastruktur

auch individuell mit dem Mietwagen erkunden

lässt. Es erwarten Sie riesige Sanddünen, mys -

tische Scharrbilder im Wüstenboden, wunderschöne

Kolonialstädte, tief eingegrabene Canyons,

die unvergleichliche Berglandschaft der

peruanischen Anden und natürlich die beeindruckenden

Zeugnisse aus der Zeit der Inka.

Da nicht überall Englisch gesprochen wird und

in abgelegenen Regionen Handyempfang nicht

überall vorhanden ist, empfehlen wir diese

Tour nur erfahrenen Reisenden, die zumindest

über Grundkenntnisse der spanischen Sprache

verfügen. Sie erhalten vor Ort eine Routenbeschreibung

mit allen wichtigen Informationen.

gelegen. Auf einer Höhe von 3.800 m ist dieser

einer der höchstgelegenen Seen der Erde. Die

tiefblaue Farbe vor der Kulisse der umliegenden

Berge ergeben eine magische Schönheit. Kurz

vor Puno sollten Sie noch die Grabtürme von

Sillustani besichtigen. 2 Ü: La Hacienda Puno

(STD); Casa Andina Private Collection - Seeblick

(SUP); Hotel Libertador (DLX).

12. Tag: Puno (F).

Unternehmen Sie heute einen Tagesausflug auf

dem Titicaca-See (optional). Besuchen Sie z.B. die

schwimmenden Schilfinseln der Uros und die Insel

Taquile, bekannt für Webkunst und Strickwaren.

13. Tag: Puno - Cusco (ca. 390 km; F).

Ein langer, aber landschaftlich reizvoller Fahrtag

durch das peruanische Andenhochland erwartet

Sie. Am späten Nachmittag Ankunft in

Cusco. 4 Ü: Hotel Maytaq (STD); Antigua Casona

San Blas (SUP); La Casona - Patio Suite (DLX).

14. Tag: Cusco - Ausflug Heiliges Tal (F).

Unternehmen Sie einen Ausflug in das Heilige

Tal der Inka. Besuchen sollten Sie Pisac mit dem

bekannten Indiomarkt und den über der Stadt

gelegenen Ruinen und Inkaterrassen. Lohnenswert

ist auch die alte immer noch bewohnte Inkastadt

Ollantaytambo, wo sich auch die gleichnamige,

gewaltige Inkafestung befindet.

15. Tag: Cusco (F).

Erkunden Sie die alte Inkahauptstadt Cusco und

die über der Stadt gelegenen Ruinen. Die spanische

Kolonialarchitektur auf den Fundamenten

der alten Inkabauten macht die Altstadt zu

etwas ganz Besonderem. Nachmittags geben

Sie Ihren Mietwagen im zentral gelegenen Stadtbüro

zurück. Sie werden dabei von einem Mitarbeiter

unseres lokalen Partners unterstützt.

16. Tag: Ausflug Machu Picchu (F).

Transfer ins Heilige Tal zum Bahnhof von Ollanta.

Durch das schöne Urubambatal fahren Sie

mit dem Zug nach Aguas Calientes. Dort angekommen

nehmen Sie einen kleinen Bus, der Sie

zum Eingang der wohl bekanntesten Inkastätte

Perus bringt. Zusammen mit Ihrem Reiseleiter

erkunden Sie die faszinierende Ruinenstadt, bevor

Sie wieder nach Cusco zurückkehren.

17. Tag: Cusco (F).

Mit dem Transfer zum Flughafen endet Ihre Reise.

Abreise oder individuelles Anschlussprogramm.

Termine: täglich

Preise pro Person in €

bei Belegung mit Pers. 1 2

01.01.2019 - 31.03.2020

Hotelkategorie STD 3.802 3.232

Hotelkategorie SUP 4.434 3.508

Hotelkategorie DLX 6.738 4.644

Leistungen: 14 Tage Allradmietwagen (Kat. RFAR, Elite

Standard SUV, o.ä.) inkl. unbegrenzter Kilometer,

Haftpflichtversicherung, Vollkaskoversicherung mit

Selbstbehalt (USD 1.300), Einwegmiete, Zweitfahrer,

Smartphone inkl. Google Maps (1.5 GB), Straßenkarte

Peru; Transfers; Übernachtung (STD = 3*-Hotels; SUP

= 4*-Hotels, DLX = 4-5*-Hotels); Verpflegung und Aktivitäten

lt. Programm mit wahlweise deutsch- oder

englischsprechender Reiseleitung, Eintrittsgelder, Zug

(Vistadome).

Nicht eingeschlossen: Treibstoff, Parkgebühren, evt.

Zusatzversicherungen; optionale Aktivitäten & persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2 (bis 4 Wochen vor Reisebeginn).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

51999

Mietwagenreisen Peru

121


©Jungle Experiences

Amazonas-Kreuzfahrt mit der M/V La Perla

Zwischen den Flusstälern des Maranon und

des Ucayali erstreckt sich auf einer Fläche von

2.080.000 Hektar das größte Naturreservat

Perus: Pacaya Samiria. Dieses Wasserlabyrinth

mit seiner üppigen Flora und Fauna lässt sich

am besten an Bord eines Schiffes erkunden.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: (So) Iquitos – Nauta – Yanayacu Yacapana

(M/A).

Ankunft in Iquitos (bis 8.00 Uhr) und Transfer

nach Nauta, wo Sie Ihre Kabine auf der La Perla

beziehen. Ihr Schiff macht sich auf den Weg

zum Zusammenfluss des Rio Maranon und des

Rio Ucayali, dem Geburtsort des Amazonas.

Hier unternehmen Sie Ihren ersten Bootsausflug,

halten Ausschau nach Tieren und genießen

die üppige Flora und Fauna. Vielleicht

sehen Sie bereits rosa Flussdelfine, Capybaras,

Kaimane und Affen.

2. Tag: (Mo) Amazonas – Yarapa – Ucayali – Yanayacu

de Yacapana (F/M/A).

Früh morgens ist die Tierwelt besonders aktiv,

daher startet Ihr erster Ausflug in der

Dämmerung zum Sonnenaufgang. Nach dem

Frühstück gehen Sie wieder auf Erkundungstour

und beobachten die faszinierende und

vielfältige Natur. Nachmittags besuchen Sie

eine Schmetterlingsfarm und erfahren viel

Interessantes über das fragile Ökosystem des

Regenwaldes. Später gehen Sie auf die Suche

nach nachtaktiven Tieren.

3. Tag: (Di) Yarapa – Ucayali – Maranon – Pacaya

Samiria (F/M/A).

In der Morgendämmerung kreuzen Sie auf

dem schwarzen Wasser des Yarapa Flusses,

halten Ausschau nach Tieren und genießen die

wunderschöne Natur. Später angeln Sie Piranhas.

Nach dem Mittagessen unternehmen Sie

eine Wanderung im faszinierenden Regenwald

und lernen viel über die Pflanzen und deren

medizinischen Nutzen.

4. Tag: (Mi) Pacaya Samiria – Maranon – Ucayali

(F/M/A).

Eine lokale Familie wird Ihnen einen interessanten

Einblick in ihre Kultur und Lebensweise

geben. Nachmittags erreichen Sie den Maranon

und beobachten Schildkröten und andere

Tiere. Nach dem Abendessen gehen Sie auf die

Suche nach nachtaktiven Tieren.

5. Tag: (Do) Yanayacu de Pucate – Pacaya Samiria

– San Regis (F/M/A).

Sie frühstücken heute in der schönen Umgebung

des Pacaya Samiria Naturreservats.

Hier können Sie rosa Flussdelfine, Tukane und

Affen sehen. Später folgt ein Spaziergang,

der auch einen Canopy beinhaltet. Nach dem

Mittagessen wartet eine Zeremonie mit einem

Schamanen auf Sie und damit Einblicke in die

Mystik der Regenwaldbewohner.

6. Tag: (Fr) San Jose de Zarapanga – Pacaya

Samiria (F/M/A).

Nach dem Frühstück angeln Sie Piranhas.

Später besuchen Sie ein lokales Dorf und erhalten

dort Einblick in die alten Traditionen

und uraltes medizinisches Wissen. Am späten

Nachmittag kreuzen Sie im Beiboot auf dem

Amazonas, genießen einen farbenprächtigen

Sonnenuntergang und lauschen mit einsetzender

Dämmerung den Geräuschen des Regenwaldes.

7. Tag: (Sa) Nauta – Iquitos (F).

Nach dem Frühstück gehen Sie von Bord und

werden zum Flughafen gefahren. Auf dem

Weg besuchen Sie noch ein Schutzzentrum für

Seekühe und den Markt. Abreise (ab 13.00 Uhr)

oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 4 oder 7 Tage Amazonas-Kreuzfahrt

• ab/bis Iquitos an Bord der M/V La Perla

• Kreuzfahrt im Pacaya Samiria Nationalpark


Termine: 4 Tage: jeden Sonntag & Mittwoch

7 Tage: jeden Sonntag

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Standardkabine (4 Tage),

10.08.2019 - 01.09.2019 € 1.357

Standardkabine (7 Tage),

10.08.2019 - 01.09.2019 € 1.835

Leistungen: Kreuzfahrt mit englisch-/spanischsprechender

Reiseleitung; Transfers; Übernachtung; Verpflegung

& Aktivitäten lt. Programm, Wasser, Kaffee,

Tee & Softdrinks; Nationalparkgebühr.

Nicht eingeschlossen: alkoholische Getränke & Softdrinks

in Flaschen, persönliche Ausgaben, Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

123403

122 Kreuzfahrten Peru


©Jungle Experiences

Amazonas-Kreuzfahrt mit der M/V Zafiro

Das Amazonas-Gebiet ist das gewaltigste Fluss-

System unseres Planeten. In Perus größtem

Naturreservat, Pacaya Samiria, vereinen sich

der Rio Maranon und der Rio Ucayali zum Geburtsort

des gewaltigen Amazonas-Flusses. Ein

einzigartiges Naturparadies mit einer üppigen

Flora und Fauna erwartet Sie. An Bord der M/V

Zafiro, einem schwimmenden Luxus-Hotel,

können Sie sich hautnah davon überzeugen.

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

1. Tag: (Sa) Iquitos – Nauta (M/A).

Ankunft in Iquitos im Laufe des Vormittags

und Transfer nach Nauta, wo Sie Ihre Kabine

auf der Zafiro beziehen. Genießen Sie die ersten

Ausblicke vom Panoramadeck.

2. Tag: (So) Amazonas – Yanayacu de Yacapana

– Maranon (F/M/A).

Ihr Tag startet mit einer frühen Tierbeobachtung

im Kukuma Reservat, bevor Sie zu einem

riesigen, gefluteten Waldgebiet aufbrechen.

Nachmittags gleiten Sie durch Flussarme, in

deren schwarzem Wasser sich der Himmel und

die Vegetation spiegeln. Ein magischer Ort, an

dem häufig auch bunte Aras, Papageien und

Affen zu sehen sind. Abends gehen Sie auf die

Suche nach nachtaktiven Tieren.

3. Tag: (Mo) Yanayacu de Pucata – San Regis –

Nahuapa (F/M/A).

Mit dem Beiboot geht es auf Lagunen und Seen

zu einem Ort, der für rosafarbene Fluss delfine

bekannt ist. Sie können hier mit dem Kajak

paddeln und mit den Delfinen schwimmen.

Nachmittags erwartet Sie eine Zeremonie mit

einem Schamanen und damit Einblicke in die

Mystik der Regenwaldbewohner.

4. Tag: (Di) Maranon – Samiria – San Martin de

Tipishca (F/M/A).

Das Frühstück wird auf den Beibooten serviert,

während Sie entlang des Samiria Flusses tief

in den Regenwald kreuzen, um Tiere zu beobachten.

Später besuchen Sie ein lokales Dorf

und erhalten dort interessante Einblicke in die

Lebensweise und Traditionen der Bewohner.

Nachmittags Ausflug zum Tipishca See.

5. Tag: (Mi) Maranon – Pampa See – Yucruchi

(F/M/A).

Ihr Tag beginnt mit einem Ausflug zur Vogelbeobachtung.

Später angeln Sie Piranhas

oder besuchen einen Schamanen, der uraltes

medizinisches Wissen mit Ihnen teilt. Gegen

Abend durchqueren Sie einen Kanal, wo Sie die

gigantische Wasserlilie Victoria Regias sehen

können.

6. Tag: (Do) Ucayali – Yanallpa – Pacaya Samiria

(F/M/A).

In der dichten Vegetation entlang des Yanallpa

Stroms können Sie viele Tiere entdecken,

vor allem Aras, Papageien und Affen. Später

entdecken Sie den Regenwald zu Fuß. Nachmittags

gleiten Sie durch einen Spiegelwald

und genießen wunderschöne Reflektionen im

schwarzen Wasser.

7. Tag: (Fr) Ucayali – Yarapa – Panguana

(F/M/A).

Die Region um den Yarapa Fluss ist bekannt für

viele Tierarten und Flussdelfine. Nachmittags

nehmen Sie an einem Kochkurs im Haus eines

Einheimischen teil und lernen viel über die lokale

Küche und Kochtechniken, bevor Sie Ihre

köstlichen Kreationen selbst probieren.

8. Tag: (Sa) Nauta – Iquitos (F).

In Nauta gehen Sie von Bord des Schiffes.

Auf dem Weg zum Flughafen besuchen Sie

noch ein Schutzzentrum für Seekühe. Abreise

(ab 17.30 Uhr) oder individuelles Anschlussprogramm.

Auf einen Blick

• 4, 5 oder 8 Tage Amazonas-Kreuzfahrt

• ab/bis Iquitos an Bord der M/V Zafiro

• Kreuzfahrt im Pacaya Samiria Nationalpark

Termine: 4 Tage: jeden Mittwoch

5 Tage: jeden Samstag

8 Tage: jeden Samstag

Preisbeispiel (pro Person bei Doppelbelegung):

Suite ohne Balkon (4 Tage),

10.08.2019 - 01.09.2019 € 2.851

Suite ohne Balkon (5 Tage),

10.08.2019 - 01.09.2019 € 3.690

Leistungen: Kreuzfahrt mit englisch-/spanischsprechender

Reiseleitung; Transfers; Übernachtung;

Verpflegung & Aktivitäten lt. Programm, Wasser,

Kaffee, Tee, Softdrinks & lokale Weine; Nationalparkgebühr.

Nicht eingeschlossen: Premium-Weine & Spirituosen;

Massagen; persönliche Ausgaben, Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode:

138199

Kreuzfahrten Peru

123


Hacienda Concepcion

Standard Lodge

Posada Amazonas

Standard Lodge

Superior-Zimmer in der Posada Amazonas

Schöne Lodge mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis

Die Lodge ist im Amazonasstil erbaut. Im Haupthaus mit seinen hohen

Decken befinden sich die Rezeption, das Restaurant und die Bar.

Lage: 20 min mit dem Boot von Puerto Maldonado, an einem See.

Unterkunft: Das Design der 19 geräumigen Cabanas kombiniert rustikalen

Regenwaldstil mit modernen Elementen. Diese sind ausgestattet

mit einem Deckenventilator, Leselicht, Sitzecke, Hängematte, Moskitonetzen

und einem Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Paket bei Doppelbelegung):

3 Tage/2 Nächte-Cabana, 07.09.2019 - 29.09.2019 € 348

4 Tage/3 Nächte-Cabana, 07.09.2019 - 29.09.2019 € 481

Leistungen: 3/4 Tage-Paket inkl. Transfers, Übernachtung, Vollpension, Säfte &

Wasser, Ausflüge mit englischsprechenden Naturführern.

Nicht eingeschlossen: Softdrinks, Bier & Wein; persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 77460

Rustikale Lodge im peruanischen Regenwald.

Die Lodge wurde in offener Bauweise unter Verwendung traditioneller

Materialien und Bautechniken errichtet.

Lage: Die Posada Amazonas liegt im Gebiet der Infierno-Indianer, eine

Stunde mit dem Kanu von Puerto Maldonado entfernt.

Unterkunft: Die 30 Zimmer haben zur Regenwaldseite keine Wand und

nur eine Abtrennung zu den Nachbarzimmern. Sie verfügen über Moskitonetze,

Hängematte, Safe, Bad mit DU/WC und 3x täglich Strom.

Preisbeispiel (pro Person/Paket bei Doppelbelegung):

3 Tage/2 Nächte-Superior-Zimmer, 07.09.2019 - 29.09.2019 € 528

4 Tage/3 Nächte-Superior-Zimmer, 07.09.2019 - 29.09.2019 € 758

Leistungen: 3/4 Tage-Paket inkl. Transfers, Übernachtung, Vollpension, Säfte &

Wasser, Ausflüge mit englischsprechenden Naturführern.

Nicht eingeschlossen: Softdrinks, Bier & Wein; persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 77461

Tambopata Research Center

Standard Lodge

Rustikale Lodge für intensives Regenwalderlebnis in unberührter

Natur.

Das Tambopata Research Center ist eine einfache, aber

gemütliche Lodge mit 24 Zimmern und Suiten, erbaut mit

traditionellen Materialien. Mittelpunkt der Anlage ist das

in offener Bauweise errichtete Haupthaus mit Restaurant,

Lounge und Bar.

Lage: Die Lodge liegt abgeschieden 6 1/2 Stunden mit dem

Boot von Puerto Maldonado entfernt im unberührten

Primärregenwald. In der Nähe befindet sich die weltweit

größte bekannte Ara-Lehmlecke. Ein Paradies für Naturliebhaber!

Aufgrund der langen Anfahrt erfolgt die erste

Übernachtung im Refugio Amazonas.

Unterkunft: Die neu gestalteten 24 Zimmer und Suiten sind

rustikal und gemütlich eingerichtet. Sie sind zur Regenwaldseite

hin offen. Alle verfügen über Moskitonetze über dem

Bett, Safe und ein Privatbad mit DU/WC. Die Komfortzimmer

sind größer. Strom ist zu bestimmten Zeiten verfügbar.

Preisbeispiel (pro Person/Paket bei Doppelbelegung):

6 Tage/5 Nächte-Superior-Zimmer,

07.09.2019 - 29.09.2019 € 1.399

6 Tage/5 Nächte-Komfort-Zimmer,

07.09.2019 - 29.09.2019 € 1.555

Leistungen: 6 Tage-Paket inkl. Transfers, Übernachtung, Vollpension,

Säfte & Wasser, Ausflüge mit englischsprechenden Naturführern.

Nicht eingeschlossen: Softdrinks & alkoholische Getränke; persönliche

Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 77500

124 Unterkünfte Peru


La Posada de los Tumpis

Zorritos/Tumbes

Der Norden Perus verfügt über weitläufige Sandstrände,

ein trockenes Klima mit Temperaturen zwischen 20 - 35°C,

viel Sonnenschein und Wassertemperaturen von 20 - 27°C.

Ideale Voraussetzungen für erholsame Tage nach einer

Rundreise.

Die Besitzer haben sich einen Lebenstraum verwirklicht

und dieses kleine malerische Resort mit viel Liebe zum

Detail erbaut. Gäste sollen sich hier wie zu Hause fühlen

und werden liebevoll umsorgt. Sie können im Pool mit Blick

aufs Meer oder auf dem Sonnendeck entspannen und sich

bei einer Massage verwöhnen lassen. Frühstück und Mittagessen

werden auf der Außenterrasse serviert, Abendessen

im gemütlichen Restaurant. Es handelt sich um ein

Nichtraucherhotel.

Lage: Die persönlich geführte Posada liegt ruhig direkt an

einem 5 Kilometer langen Strand, nur ca. 30 Fahrminuten

vom Flughafen Tumbes entfernt.

Unterkunft: Die 5 Zimmer und 2 Suiten sind im ländlichen

Stil hell und freundlich eingerichtet. Sie verfügen über TV,

Ventilator und ein Bad mit DU/WC. Die Suiten verfügen zusätzlich

über Klimaanlage, Minibar und ein Jacuzzi.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Suite, 08.06.2019 - 30.06.2019 € 96

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Standardzimmer (Beispiel)

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 77453

Hotel Arennas Mancora

Mancora

Die Region Mancora im Norden Perus ist bekannt für ihre

hellgelben, feinsandigen Strände. Das trockene Klima mit

Temperaturen zwischen 20 - 35°C, täglicher Sonnenschein

und Wassertemperaturen von 20 - 27°C bieten ideale

Voraussetzungen für erholsame Tage. Sie können sich am

Strand entspannen, Wassersport treiben oder Ausflüge

unternehmen, z.B. in die Mangrovenwälder von Tumbes.

Das Nichtraucherhotel wurde 2013 komplett renoviert.

Zur Anlage gehören ein Restaurant, Poolbar, Swimmingpool

mit Sonnendeck und ein Loungebereich. In den öffentlichen

Bereichen steht kostenloses WLAN zur Verfügung.

Lage: Das Hotel liegt direkt am weitläufigen, feinsandigen

Strand von Mancora. Die Transferzeit vom Flughafen

Tumbes beträgt ca. 1 1/2 Stunden.

Unterkunft: Die Anlage verfügt über 22 Zimmer und Suiten.

Die geräumigen Deluxe-Zimmer mit Meerblick (ca. 60 m 2 )

sind ausgestattet mit TV, Minibar, Safe, Föhn, Bad mit DU/

WC und einer Terrasse mit Blick über den Strand und das

Meer.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Deluxe-Zimmer mit Meerblick, 08.06.2019 - 30.06.2019 € 149

Deluxe-Zimmer mit Meerblick, 10.08.2019 - 30.08.2019 € 171

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 90374

Unterkünfte Peru

125


Hotel Arawi

Lima

Zentral gelegenes Mittelklassehotel im Stadtteil Miraflores.

Das moderne Hotel bietet seinen Gästen ein Restaurant,

Lounge, Bar, Businesscenter und kostenloses WLAN.

Lage: Durch die zentrale Lage im Stadtteil Miraflores befinden

sich Restaurants, Geschäfte, der Kennedy Park und

das Shoppingcenter Lacomar am Pazifik in Laufreichweite.

Unterkunft: Insgesamt hat das Hotel 30 Zimmer. Die Deluxe-Zimmer

sind ausgestattet mit TV, Klimaanlage, Safe,

Minibar, Telefon, Schreibtisch, Föhn und einem Bad mit Badewanne,

DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Deluxe-Zimmer, 11.05.2019 - 02.06.2019 € 62

Deluxe-Zimmer, 14.09.2019 - 06.10.2019 € 62

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 81603

Four Points by Sheraton Miraflores

Lima

Modernes Hotel der gehobenen Mittelklasse in ruhiger und

zentraler Lage im Stadtteil Miraflores.

Das moderne Nichtraucherhotel verfügt über ein Restaurant,

Fitnesscenter und eine gemütliche Lounge im 13. Stock.

Lage: In einer ruhigen Seitenstraße im Herzen des Stadtteils

Miraflores gelegen. Restaurants, Bars, Geschäfte,

Parks und der Pazifik sind zu Fuß gut erreichbar.

Unterkunft: Die insgesamt 134 Zimmer & Suiten sind modern

und bequem eingerichtet und bieten Klimaanlage,

Safe, WLAN, TV, Telefon, Radiowecker, Tee-/Kaffeezubereiter,

Föhn und ein Badezimmer mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 11.05.2019 - 02.06.2019 € 84

Standardzimmer, 14.09.2019 - 06.10.2019 € 84

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 73064

Villa Barranco

Lima

Schönes Boutique-Hotel im Künstlerviertel Barranco.

Eine alte Stadtvilla wurde restauriert und zu einem Boutique-Hotel

umgestaltet. Von der Dachterrasse aus können

Sie den Meerblick genießen. Eine Lounge und ein Barbereich

laden zum Verweilen ein.

Lage: Ruhig gelegen im Szene- und Künstlerviertel Barranco,

einem gewachsenen Stadtteil mit vielen Villen, Restaurants,

Bars und Plätzen.

Unterkunft: Insgesamt gibt es 9 unterschiedlich geschnittene

Zimmer und Suiten. Die Deluxe-Zimmer verfügen

über eine Klimaanlage, Safe, Telefon, TV, Föhn, WLAN,

Schreibtisch, Schrank und ein Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Deluxe-Zimmer, 11.05.2019 - 02.06.2019 € 110

Deluxe-Zimmer, 14.09.2019 - 06.10.2019 € 110

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 123687

126 Unterkünfte Peru


Stadtrundfahrt Lima & Larco Herrera Museum

Halbtagestour ab/bis Lima

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Die Stadtrundfahrt führt Sie durch die modernen Stadtviertel

Miraflores und San Isidro sowie das historische

Zentrum Limas. Sie sehen u.a. die Kathedrale (Sonntags

geschlossen) und die bekannte Kirche San Francisco.

Im Anschluss Besuch des sehenswerten Larco Herrera Museums.

Die Ausstellungsstücke gelten als Ikonen der präkolumbischen

Kunst. Bekannt ist das Museum auch für seine

amüsante Sammlung erotischer Artefakte.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei 2 Pers.): Stadtrundfahrt inkl. Museum,

17.08.2019 - 08.09.2019 € 116

Leistungen: Stadtrundfahrt und/oder Museumsbesuch als

Privattour mit wahlweise deutsch- oder englischsprechender

Reiseleitung, Transfers; Eintrittsgelder.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 50482

Kochkurs in Lima

Halbtagestour ab/bis Lima

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Die vielseitige und schmackhafte Küche Perus ist längst

kein Geheimtipp mehr und findet immer mehr Liebhaber.

Causa, Lomo Saltado und Ceviche sind z.B. traditionelle

peruanische Gerichte. Zusammen mit einem erfahrenen

Koch bereiten Sie ein leckeres und typisches 3-Gänge-Menü

zu, das Sie am Ende mit Ihren Mitköchen genießen werden.

Sie haben auch die Möglichkeit, die frischen Zutaten vorab

auf dem Markt mit einzukaufen.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person): Kochkurs, 17.08.2019 - 08.09.2019 € 85

Leistungen: Kochkurs in einer kleinen Gruppe mit spanischsprechendem

Koch & englischsprechendem Übersetzer; Mittagessen,

Softdrinks.

Nicht eingeschlossen: Transfers; alkoholische Getränke; Trinkgelder.

Teilnehmer: min. 2, samstags & sonntags min. 4 Personen

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 90719

Palomino Inseln

Halbtagestour ab/bis Lima

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Vor der Küste Limas befinden sich die Palomino Inseln. Die

kargen Felsinseln werden von unzähligen Pelikanen, Kormoranen,

Pinguinen, Seelöwen und vielen anderen Seevögeln

bevölkert. Die Inseln selbst dürfen nicht betreten werden,

so dass Sie die Tiere vom Boot aus beobachten. In den

Sommermonaten (November bis April) empfehlen wir Ihnen,

ausgerüs tet mit einem Neoprenanzug, gemeinsam mit den

verspielten Seelöwen ein erfrischendes Bad im Pazifik zu

nehmen. Ein unvergessliches Erlebnis!

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei 2 Pers.):

Bootstour, 17.08.2019 - 08.09.2019 € 96

Leistungen: Zubuchertour mit englischsprechender Reiseleitung;

Hoteltransfers (nur Fahrer).

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 99451

Tagestouren Peru

127


La Hacienda Bahia Paracas

Paracas

Hotel Majoro

Nasca

Schönes Hotel mit großem Außenpool für entspannte Tage.

Das Hotel verfügt über einen lagunenförmigen Außenpool und ein Wellness-Center.

Im Restaurant werden Sie mit traditionellen peruanischen

Gerichten verwöhnt.

Lage: Die Hacienda ist ca. 3 Fahrstunden von Lima entfernt. Die frische

Luft, die Lage an der Pazifikküste und schöne Strände machen dieses

Hotel zu einem idealen Ort der Entspannung.

Unterkunft: Insgesamt gibt es 87 geräumige Zimmer und Suiten. Die

Standardzimmer bieten Klimaanlage, Heizung, TV, Telefon, Minibar, Safe,

Föhn, Bad mit DU/WC und eine kleine Terrasse.

Umgebaute Hacienda in einem parkähnlichen Garten.

Der Charakter der Hacienda wurde beim Umbau erhalten. Der parkähnliche

Garten sorgt für eine friedliche Atmosphäre. Ein Außenpool, ein

Restaurant, eine Bar und WLAN (gegen Gebühr) stehen zur Verfügung.

Lage: Am Stadtrand von Nasca, inmitten eines 60 Hektar großen Gartens.

Der Flughafen für Rundflüge über die Nasca-Linien ist 3 km, das

Stadtzentrum 8 km entfernt.

Unterkunft: Die 88 geräumigen und luftigen Zimmer sind zweckmäßig

eingerichtet und verfügen über Telefon, Safe, Kühlschrank und ein Bad

mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 08.06.2019 - 30.06.2019 € 86

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 50918

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 08.06.2019 - 30.06.2019 € 36

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 101179

Bootsausflug zu den Ballestas Inseln

Halbtagestour ab/bis Paracas

Rundflug über die Nasca-Linien

Halbtagestour ab/bis Paracas oder Nasca

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Die Halbinsel Paracas und die vorgelagerten Ballestas Inseln wurden

bereits 1975 zum Naturschutzgebiet erklärt und werden aufgrund ihrer

Artenvielfalt auch „Klein Galapagos“ genannt. Auf Ihrem Bootsausflug

(kein Landgang) beobachten Sie zahlreiche Seelöwen, Pelikane, Pinguine

und andere Meeressäuger sowie Seevögel. Mit etwas Glück werden auch

Delfine Sie begleiten. Sehen werden Sie auch das bekannte 130 Meter

große Scharrbild „El Candelabro“.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei 2 Pers.): Bootsausflug, 01.06.2019 - 30.06.2019 € 58

Leistungen: Hoteltransfers; Bootsausflug mit englischsprechender Reiseleitung

zusammen mit anderen Gästen.

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder.

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 73961

Reiseprogramm: (Änderungen vorbehalten)

Die Nasca-Linien sind riesige Scharrbilder (Geoglyphen) in der Wüste bei

Nasca und Palpa in Peru. Auf einer Fläche von 500 km 2 befinden sich

schnurgerade, bis zu 20 km lange Linien, Dreiecke und trapezförmige

Flächen, sowie Figuren mit einer Größe von zehn bis mehreren hundert

Metern, z. B. Abbilder von Menschen, Affen, Vögeln und Walen. Durch die

enorme Größe sind sie am besten aus der Luft zu erkennen.

Reisetermine: täglich

Preisbeispiel (pro Person bei 2 Pers.):

Rundflug ab/bis Nasca, 01.06.2019 - 30.06.2019 € 106

Leistungen: Rundflug im Kleinflugzeug mit anderen Gästen ab/bis Paracas oder

Nasca; Hoteltransfers..

Nicht eingeschlossen: persönliche Ausgaben; Trinkgelder; Flughafengebühr ca.

USD 10 (Nasca) bzw. ca. USD 5 (Pisco).

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 73966

128 Unterkünfte & Tagestouren Peru


Antigua Casona San Blas

Cusco

Charmantes Boutique-Hotel im Künstlerviertel San Blas.

Das restaurierte Herrenhaus im Kolonialstil ist ausgestattet

mit handgefertigten Holzmöbeln, Antiquitäten und

Kunstgegenständen. Lounges, ein Innenhof mit Feuerstelle

und die Bar laden zum Verweilen ein.

Lage: Im Künstlerviertel San Blas, nur ca. 5-10 min zu Fuß

vom Hauptplatz und der Kathedrale entfernt.

Unterkunft: Die 26 Zimmer und Suiten gruppieren sich um

einen Innenhof mit kleinen Gärten. Die Standard-Zimmer

sind einfach, aber einladend eingerichtet und verfügen

über einen Heizlüfter, Safe, Telefon, TV, Föhn, WLAN und

ein Bad mit DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Standardzimmer, 08.06.2019 - 30.06.2019 € 56

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 123675

El Mercado

Cusco

Schönes Boutique-Hotel in unmittelbarer Nähe der Altstadt.

Das liebevoll restaurierte Gebäude war Teil eines alten

Marktes, was sich in vielen Details widerspiegelt. Die Zutaten

für das Frühstück sind frisch und hausgemacht, im

Restaurant werden lokale Speisen serviert.

Lage: Mitten im Herzen der Stadt gelegen, nur 5 Gehminuten

vom Hauptplatz entfernt.

Unterkunft: Ihre Unterkunft verfügt über 32 Zimmer und

Suiten. Die Superior-Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet

und ausgestattet mit Heizung, Safe, Telefon, TV, Föhn,

WLAN, Tee-/Kaffeezubereiter und einem Bad mit Regendusche

und WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Superior-Zimmer, 08.06.2019 - 30.06.2019 € 109

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 123669

La Casona Luxury Boutique Hotel

Cusco

Liebevoll restauriertes Herrenhaus in der Altstadt von Cusco.

Das ehemalige Herrenhaus ist ein Schmuckstück restaurierter

Kolonialarchitektur, was sich auch im Restaurant

und in der Lounge widerspiegelt. Die Suiten gruppieren

sich auf 2 Etagen um den wunderschönen Innenhof.

Lage: Direkt in der Altstadt gelegen, umgeben von Museen,

Galerien, Restaurants und Bars.

Unterkunft: Die 11 Suiten im Kolonialstil verbinden Moderne

und die Pracht der Kolonialzeit. Die Patio Suiten bieten

TV, Fußbodenheizung, Safe, Telefon, Minibar, DVD, Sitzecke,

Föhn und ein Bad mit Badewanne, DU/WC.

Preisbeispiel (pro Person/Nacht bei Doppelbelegung):

Patio Suite, 08.06.2019 - 30.06.2019 € 164

Leistungen: Übernachtung, Frühstück

Detaillierte Preise und Informationen siehe Webcode: 74877

Unterkünfte Peru

129


La Casona de Yucay

Yucay

Inkaterra Hacienda Urubamba

Huayoccari

Beispiel Premium-Zimmer, ©Todos los derechos reservados

Restauriertes Anwesen aus dem 18. Jahrhundert im Herzen des Heiligen Tals.

Herzstück der Anlage ist ein altes Anwesen im Kolonialstil aus dem 18. Jahrhundert.

Im Restaurant werden leckere Speisen serviert und in der Bar mit

offenem Kamin können Sie den Abend angenehm ausklingen lassen.

Lage: Das Hotel liegt inmitten eines großen Gartens mit herrlichen Blicken

auf die umliegenden Berge.