akzent Januar '19 BO

akzent.Verlag

akzent – DAS GRÖSSTE LIFESTYLE- & VERANSTALTUNGSMAGAZIN VOM BODENSEE BIS OBERSCHWABEN

®akzent

DAS MAGAZIN FÜR BODENSEE-OBERSCHWABEN JANUAR 2019

IMMER 100% – ÜBERALL GUT

JEAN

50 Jahre fürs Theater:

der Thurgauer Jean Grädel

SCHON

Alles geplant: die wichtigsten

Genusstermine 2019

SCHÖN

Ausstellung in Lindau:

Friedensreich Hundertwasser

KOSTENLOS ZUM MITNEHMEN

WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


www.gzh.de


INTRO

ON-OFF-

BEZIEHUNGEN

Die Welt müht sich, den Spagat zwischen On- und Offline, Virtuell und

Echt irgendwie hinzubekommen – mitunter sind das skurril anzuschauende

Verrenkungen und manchmal elegante, ineinander übergehendgeschmeidige

Bewegungsabläufe.

Vorsicht!

Sie könnten sich

hoffnungslos

verlieben…

Letzteres ist uns grad gelungen: Mit dem E-Paper im Dezember haben wir die

200 000er-Marke geknackt und rasen bis Ende Monat sicher auf die Viertelmillion

Besucher zu. Also 250 000 Menschen finden es total spannend, statt

in Echt online durch ein Magazin zu blättern.

Macht auf dem Handy eindeutig weniger Spaß, außer man trägt ein speckbrettgroßes

Mega-Phone mit sich rum. Alle anderen gucken sowas eher gemütlich

auf dem Tablet oder 'nem Oldschool-Desktop; denn da macht virtuell

Blättern dochirgendwienochmehr Spaß. Also jede Menge Menschen erblättern

sich derzeit grade online in Offline-Ästhetik, was wir offline produziert

haben und eher nebenbei online stellen. Aha!

Immerhin mindestens 35 000 durften das akzent – wie jeden Monat – sogar

mit Blättergeräusch und haptischer Papier-Erotik live erleben. Weitere Vorteile

der real-papiernen Welt sind, dass man nicht getrackt werden kann, der

Akku und auch die Netzstärke keinerlei Rolle spielen und auch Malware nicht

übertragen werden kann. Viral und Virus – auch so 'ne seltsame Beziehung …

Eine andere spannende On-Offline-Beziehung spielt sich grade in Konstanz

ab: Zalando – das Online-Schuh- und Modehaus – zieht offline in die denkmalgeschützte

einstige Hauptstelle der Sparkasse Bodensee. Einer von sechs

Outlet-Standorten, frohlockt man. Als attraktiver Frequenzbringer kann er

sogar ins Hinterhaus ziehen – die vor Glück schreienden Damen öffnen

alsbald statt Haustür und Päckchen dann hysterisch das sicher

stylishe Eingangsportal im Hinterhof. Ob regionale Händler

nun auch vor Glück schreien, ist bislang nicht kolportiert.

Wenn ein regionales Finanzunternehmen, das mal unter

Beteiligung der Kommunen gegründet wurde, um den regionalen

Mittelstand zu fördern, nun mit der Erlaubnis

der Politik vor Ort Deutschlands größtem Online-Modeversender

zu„billigt“, dem regionalen Handel nun nicht

mehr nur online, sondern auch offline Konkurrenz

zu machen, dann gibt das ganz sicher Geschrei!

Wüstenzauber

in Namibia

& die Kapregion

Südafrikas 17. bis 30. April 2019

Handverlesen ausgesucht,

persönlich von Andreas Wolf

begleitet

ab € 4.580,- p. P. im DZ,

nur € 480,- EZ-Zuschlag

Kommen Sie mit uns auf die Reise!

Telefon: +49 (0)7531 368 48 90

E-Mail: info@wolfreisen-konstanz.de

www.wolfreisen-konstanz.de

Wenngleich sicher am Lautesten die langweilgestreamten,

austauschbaren Schuhhändler

in den 1A-Lagen wehklagen werden. Doch

wenn hier der DEICH MANN bricht und

der Wandel QUICK vonstatten geht,

WERDICH den HÄSLERichen OBERg-

SCHEIDs sicher keine Träne nachweinen.

Die guten Individuellen wird’s

nicht treffen. Und so hat Online sogar

offline einen positiven Effekt …

Okanjati

Wildreservat

Walvis

Bay

Namibia

Sossusvlei

Windhoek

Richtung Frankfurt

Südafrika

Johannesburg

MARKUS HOTZ

HERAUSGEBER

Kapstadt

Kap der

Guten Hoffnung

Paarl

DIESEN & WEITERE TEXTE ZUM WEITERVERBREITEN UNTER

www.akzent-magazin.com

3


INHALT

TITEL

4 Inhalt

6 Impressum

SEE-LEUTE

10 Ein Leben fürs Theater

11 Missbrauch erhält ein Gesicht

12 Überleben

13 Seeleute kurz & knapp

14 Wissen, was da war

76 Déjà Vu

SEEZUNGE

16 Genussvoll ins neue Jahr!

20 Gerüchteküche: Neues von der Genussfront

10

22 Gastrotest

23 Tipps: Gut essen & trinken

JEAN

50 Jahre fürs Theater:

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE der Thurgauer Jean Grädel

25 Der dunkle Faktor

30 Handel & Wandel

30 SteAuf Kolumne

TRAUMZEIT

34 Hochzeiten mit Traumzeit

36 Hochzeitstrends für 2019

TRENDS & MEHRWERT

38 Der Groß- & Wohnraum Küche

40 Ab in den Urlaub

BODY & SOUL

43 Schönheit & Gesundheit

4

ERLEBEN

46 Lindau

SEECLASSICS

49 Kolumne CARle

16

SCHON

Alles geplant: die wichtigsten

Genusstermine 2019

SEERAUM

50 Altes & Neues

FREIZEIT

52 Überwintern & Wirtschaftswunder

KULTUR

54 Kunst

56 Bühne

60 Live-Musik

SEEHENSWERT

63 Veranstaltungen

73 Ausstellungen

46

SCHÖN

Ausstellung in Lindau:

Friedensreich Hundertwasser

GRÜN MIT BÄUMEN:

HUNDERTWASSER,

839 DIE DRITTE HAUT,

MIXED MEDIA, 1982

© 2018 NAMIDA AG,

GLARUS, SCHWEIZ


TITEL IMPRESSUM

6

akzent Verlags-GmbH

Am Seerhein 6

D-78467 Konstanz

Für Kunden aus der Schweiz:

Postfach 1001

CH-8280 Kreuzlingen

Telefon: +49 (0)7531 99148 00

Telefax: +49 (0)7531 99148 70

Mo–Fr 8.30–12.30 Uhr

info@akzent-magazin.com

www.akzent-magazin.com

1 2

4

Geschäftsführung:

1 Markus Hotz

Redaktionsschluss:

10. des Vormonats

Termine: 15. des Vormonats

Anzeigenschluss: 15. des Vormonats

Erscheinungsweise: monatlich, jeweils

zum Monatsanfang

Druckauflage: 35 000

Erfüllungsort: Konstanz

5

m.hotz@akzent-magazin.com (mh)

Andreas Querbach

a.querbach@schwaebische.de

Sekretariat & Verteilung:

2 Martina Menz

Mengen

Bad Saulgau

Tuttlingen

Ostrach

Bad Schussenried

Bad Waldsee

Pfullendorf

Aulendorf

Stockach

Bad Wurzach

Engen Ludwigshafen Weingarten Leutkirch

Überlingen

Singen Radolfzell

Ravensburg

Markdorf

Schaffhausen

Stein am Rhein

7

Meersburg Tettnang Wangen

Konstanz

Isny

Kreuzlingen Friedrichshafen

Frauenfeld

Weinfelden Romanshorn

Wil

St. Gallen

Rorschach

DAS MAGAZIN VOM

BODENSEE BIS

OBERSCHWABEN

3

m.menz@akzent-magazin.com

6

Lindau

Dornbirn

Traumzeit | Projekte:

Bregenz

3 Viviane Mewes (vm)

v.mewes@akzent-magazin.com

seeclassics:

Thomas Pfeifer

t.pfeifer@seeclassics.com

8

seezunge:

4 Maria Peschers

m.peschers@seezunge.com

Produktion, Gestaltung & Layout:

23

5 Chris Bernert

c.bernert@akzent-grafik.com

6 Daniela Schiff-François

Redaktion (V.i.S.d.P.):

7 Julia Landig (jl)

d.schiff-francois@akzent-grafik.com

j.landig@akzent-magazin.com

8 Michael Schrodt (ms),

Druck:

Konradin Druck GmbH

D-70771 Leinfelden-Echterdingen

17

19

m.schrodt@akzent-magazin.com

21

Autoren:

Nicole Amann (na)

Claudia Antes-Barisch (cab)

Anja Böhme (ab)

23 Leonne Böhm (lb)

9 Dr. Patrick Brauns (pb)

10 Susi Donner (dos)

11 Ruth Eberhardt (rue)

12 Tanja Horlacher (th)

14 Andrea Mauch (am)

Judith Schuck (jus)

18

15 Heide-Ilka Weber (hiw)

16 Britta Zimmermann (bz)

Akquise:

Stockach, Konstanz, Kreuzlingen:

Thomas Pfeifer

t.pfeifer@akzent-magazin.com

20

Hegau, Schaffhausen:

17 Alexandra Bürgel

a.buergel@akzent-magazin.com

Überlingen, Markdorf, Meersburg:

22

18 Antje Efkes, ae@efkes.com

19 Silvia Sulger, ssulger@gmx.net

Friedrichshafen, Lindau, Bregenz:

20 Gisela Hentrich

mail@giselahentrich.de

Oberschwaben:

21 Stefan Blok, sblok@t-online.de

Ravensburg, Weingarten:

22 Barbara Müller

9 10

b.mueller@akzent-magazin.com

Schweiz, Friedrichshafen:

Carola Mattes

carola.mattes@bildat.de

CityMags:

Vermarktungsgesellschaft mbH

Varrentrappstr. 53, D-60486 Frankfurt

+49 (0)69 979 517 10

info@citymags.de

www.citymags.de

akzent ist auch auf Facebook!

www.akzent-magazin.com

Die Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele sind nachzulesen unter www.akzent-magazin.com/teilnahmebedingungen.

Nachdruck von Bildern und Artikeln nur mit schriftlicher Genehmigung der Herausgeber. Für unverlangt eingesandte

Beiträge wird keine Haftung übernommen. Die durch den Verlag gestalteten Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt

und dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des akzent Verlags weiterverwendet werden.

11

16

14

15

12

Faceb ok Thumbs Up CMYK / .eps


UNTERWEGS AUF DREI

UND VIER RÄDERN IN

DEN 1950ERN UND

1960ERN

SONDERAUSSTELLUNG

WWW.DORNIERMUSEUM.DE

DORNIER MUSEUM

FRIEDRICHSHAFEN


WWW.KUECHENSTUDIO-WURST.DE

G.WURST – küchenstudio

Seerheinstrasse 8 . 78333 Stockach . Im Gewerbegebiet Blumhof – gegenüber BMW Auer

Telefon +49 (0) 77 71 - 63 499 - 50 . info@kuechenstudio-wurst.de . www.kuechenstudio-wurst.de


10

SEE-LEUTE

Auszeichnung des französischen Kulturministeriums,

2007 erhielt er den Kulturpreis des

Kantons Thurgau. Doch dies sind nur einige

Abschnitte aus der reichen Vita.

Geschichten zum Verstehen

Theater bedeutet für Grädel, Geschichten

zu erzählen, das Publikum zum Nachdenken

und Lachen zu bringen. „Aber denken strengt

an“, bemerkt der Regisseur mit Blick darauf,

dass viele Menschen gar nicht ins Theater

gehen. Das könne aber auch damit zu

tun haben, dass die Leute nicht verstünden,

was auf der Bühne passiere. In den letzten 50

Jahren hat sich viel gewandelt. „Die institutionelle

Kunst öffnete sich, was Ästhetik und

Formales betrifft, gegenüber der freien Szene.

Es hat eine Befruchtung stattgefunden.“

Gleichzeitig arbeiten heute viele freie Gruppen

immer mehr mit Perfomances. „Ich möchte

das nicht kritisieren. Sie sind auf der Suche,

das waren wir damals auch.“ Als er um 1968

angefangen habe, glaubte Grädel, man könne

mit Theater die Welt verändern. Heute sieht

der Thurgauer Künstler das anders: „Die Welt

verändern kann man mit Theater nicht. Aber

man kann Denkanstöße geben.“ Er versucht

in seiner Kunst gesellschaftliche Inhalte so zu

verpacken, „dass ich die Leute reinziehe“.

Bis die Fassade bröckelt

EIN LEBEN FÜRS

THEATER

CH – Weinfelden | Der Regisseur Jean Grädel

ist 1943 in Hefenhausen im Thurgau geboren

und lebt nach vielen Stationen heute

wieder im Kanton, in Landschlacht. Im Juni

2018 ist er 75 Jahre alt geworden, gut 50

davon widmete er dem Theater – und ist bis

heute des Inszenierens nicht müde.

Mit 16 Jahren hegte Jean Grädel bereits den

Wunsch, Schauspieler zu werden. „Mein kluger

Vater brachte mich aber dazu, erst mal

etwas ,Sicheres‘ zu lernen“, erzählt er. So besuchte

der junge Jean zunächst das Lehrerseminar

in Kreuzlingen, bevor er sein Studium

der Germanistik, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft

in Zürich aufnahm. Während

des Seminars hatte er bereits gemerkt, dass

ihn Regie mehr reizt, als selbst auf der Bühne

zu stehen. In seiner Ausbildung hatte er dann

auch „hervorragende Regisseure“.

Mindestens 180 Stücke brachte er auf die

Bühnen. Grädel gründete Theater wie „die

claque“ oder das „Spatz & Co“ in Baden/Aargau,

war mehrfach Theaterdirektor in Zürich,

Stiftungsrat bei Pro Helvetia, der Thurgauer

Kulturstiftung oder der Fondazione Dimitri.

Bis heute präsidiert der schaffenswütige

Thurgauer die Armin Ziegler Stiftung, die angehende

Schauspielerinnen und Schauspieler

unterstützt. 2004 wurde er zum „Chevalier de

l’Ordre des Arts et des Lettres“ ernannt, eine

Für die Bühni Wyfelde inszeniert Grädel die

Silvesterproduktion. In der Farce „Cash – Und

ewig rauschen die Gelder“ bringt Eric Swan

es nicht übers Herz, seiner Frau zu gestehen,

dass er arbeitslos ist. Stattdessen sucht Eric

andere Lösungen, an Geld zu kommen, und

findet dafür zahlreiche Lücken im Sozialstaat.

Bis eines Tages Mr. Jenkins vom Sozialamt den

Lügenturm ins Wanken bringt. „Diese Komödie

ist an der Grenze dessen, was Amateure schaffen

können“, so der Regisseur. Die schnellen

Wortduelle seien unheimlich schwierig zu

lernen. „Es kommt zu Monty Python ähnlichen

Verstrickungen“, was eine wahnsinnige

Gedächtnisleistung für die Schauspieler sei.

„Cash“ ist Jean Grädels dritte Silvesterproduktion

mit dem Ensemble der Bühni Wyfelde, das

hauptsächlich aus Laien besteht. „Aber da sind

gute Spieler dabei und wir haben bisher jedes

Mal reüssiert.“ Also darf man sich auch dieses

Jahr auf einen Abend voller Wortwitz und Situationskomik

freuen: „Das Stück zielt auf die

Lachmuskeln und darunter gemischt ist eine

sozialkritische Färbung.“

bis 26.01.

Theaterhaus Thurgau

Bahnhofplatz, CH-8570 Weinfelden

+41 (0)71 622 20 40

www.buehniwyfelde.ch

www.jeangraedel.ch

TEXT: JUDITH SCHUCK

FOTO: IRENE SABEL, THEATERHAUS THURGAU


SEE-LEUTE

MISSBRAUCH

ERHÄLT EIN GESICHT

D – Friedrichshafen | jus. Bezahlte Vergewaltigungen Minderjähriger

sind ein weltweites Phänomen, Tendenz steigend. Dafür muss man

auch gar nicht ins Sex-Discount-Paradies Kambodscha reisen. Die

Friedrichshafener Fotografin Lena Reiner legt mit ihrer Kampagne

„#Not For Sale“ den Finger in diese Wunde und plakatierte Porträts

von Schülerinnen der St. Elisabeth Realschule in der Stadt.

„Loverboys“ zum Beispiel, häufig

„ganz normale Jungs“ im Teenageralter,

finden ihre Opfer auf

Schulhöfen oder über soziale

Netzwerke. „Ich bin immer

noch fassungslos, wie wenig

Aufschrei es rund um das

Thema gibt“, sagt Reiner

zu ihrer Motivation, die

Öffentlichkeit wachzurütteln.

Am 18. Oktober

startete sie ihre

Kampagne in Friedrichshafen. Großformatige Plakate

im öffentlichen Raum zeigten für 21 Tage Mädchen

zwischen 12 und 16 Jahren, auf deren Körpern

„Not for Sale“ geschrieben steht. Die Porträtierten

sind selbst keine Opfer, sondern Schülerinnen der

St. Elisabeth Realschule, die sich Lena Reiner als

Modell zur Verfügung stellten. Sie könnten aber

Opfer sein. Denn Menschenhandel findet überall

auf der Welt statt, und gerade in Deutschland

haben es Zuhälter besonders leicht. „Deutschland

gilt als ,Bordell Europas„ mit allen bösen Nebenwirkungen“,

betont die „Menschenfotografin“.

Das läge an der laxen Gesetzgebung. „Ich hoffe

auf eine Sensibilisierung des Umfelds, die es den

Mädchen auch ermöglicht, sich ohne dumme

Reaktionen mit ihrer Geschichte in die Öffentlichkeit

zu wagen.“

Nächste Station für die Open-Air-

Aufklärungskampagne ist Hamburg.

Für die Finanzierung läuft

aktuell ein Crowdfunding:

www.startnext.de/notfor-sale.

Zudem wird

es am 11. Januar von

14-16 Uhr einen Fototag

mit Infoevent

im Friedrichshafener

Jugendzentrum Molke

geben.

FOTOS: LENA REINER

www.menschenfotografin.de

11


12

SEE-LEUTE

ÜBER-

LEBEN

D – Konstanz | Dass gemeinsam mehr geht,

zeigen derzeit eindrücklich die Initiatoren

der internationalen Bewegung „Seebrücke“.

Denn über 34 000 Tote in 25 Jahren sind

genug. Seit der Gründung im Juli 2018 haben

sich bis heute schon rund 30 Städte in

Deutschland solidarisch erklärt. Täglich werden

es mehr. Auch die Großstadt Bodensee

ist aktiv.

Unter dem Motto „Seebrücke – schafft sichere

Häfen“ geht es im Kern um die Entkriminalisierung

der Seenotrettung und eine menschenwürdige

Aufnahme der Menschen, die

fliehen mussten. Seit 1993 sind über 34 000

Menschen an den Außengrenzen der EU gestorben.

Eine ganze Stadt. Wie man auch als

Einzelner dazu beitragen kann, dass sich die

Situation verbessert, zeigen beispielsweise die

Macher der Konstanzer Gruppe. „Ich hatte in

den Nachrichten über diese bundesweite Aktion

gehört und wollte unterstützen“, so Katrin

Brüggemann. Doch wie? Alleine? Sie stößt

in Facebook auf einen Konstanzer Post zum

Thema. Ebenso wie Daniela Frey und noch

fünf weitere. Sie verabreden sich. „Wir haben

innerhalb von zehn Tagen eine Demo auf die

Beine gestellt. Ich war selbst beeindruckt,

wie schnell das ging“, so Daniela Frey. Das

war im Juli 2018. Seit Oktober ist Konstanz,

nach Zustimmung vom Gemeinderat, offiziell

ein „sicherer Hafen“. Eine der Hauptaufgaben

der Seebrücke ist es, die Städte und Gemeinden

davon zu überzeugen, dass über das

normale Flüchtlings-Kontingent hinaus noch

Menschen in Seenot aufgenommen werden.

Unmöglich?

Es rumort in Konstanz

Konstanz ist ohnehin bekannt für seine Wohnungsnot,

dazu fehlen derzeit rund 300 Plätze

in der Anschlussunterbringung für Flüchtlinge.

Und jetzt noch mehr?! „Es geht hier ums nackte

Überleben“, so Katrin Brüggemann. Dass

die Mittelmeerstaaten das nicht alleine packen,

sei klar. Daniela Frey ergänzt: „Das steht

einfach nicht zur Diskussion. Man muss helfen.

Wie es nachher weitergeht, ist verhandelbar.“

Man muss sich bewusst machen, dass in

Kurz vor Drucklegung erreichte uns die Nachricht, dass trotz mehrheitlichen Beschlusses

des Konstanzer Gemeinderats die Stadt zum sicheren Hafen zu erklären, Oberbürgermeister

Uli Burchardt derzeit keine Möglichkeiten sieht, weitere Flüchtlinge aufzunehmen. In

einem Brief an Ministerpräsident Kretschmann schrieb er, dass eine Unterbringung aus

humanitären Gründen zwar wünschenswert, aufgrund des fehlenden Wohnraums jedoch

nicht möglich wäre. Anlass war die Bitte um Aufnahme von zwölf geflüchteten Menschen.

Kann sich ein Oberbürgermeister einfach über einen Gemeinderatsbeschluss hinwegsetzen?

Sollte ein Gemeinderat Dinge beschließen, die kaum umsetzbar sind? Die Empörung

– nicht nur bei der Initiative Seebrücke – ist jedenfalls groß.

der Regel kein Mensch seine Heimat freiwillig

verlässt. Welche Bedeutung die Initiative hat,

ist auch daran zu sehen, dass an der Hauptstelle

in Berlin mittlerweile zwei Halbtagsstellen

fest besetzt sind. Sie betreiben unter

anderem die Website, drucken Flyer oder organisieren

Treffen aller Sicherer-Hafen-Städte.

Das nächste ist am 19. März in Berlin. In der

Großstadt Bodensee sind derzeit in folgenden

Städten noch Menschen in dieser Sache aktiv:

Friedrichshafen, Ravensburg, Hohenems

(AT) und Winterthur (CH). Diese sind jedoch

noch nicht offiziell, also durch die Stadt, als

„sicherer Hafen“ anerkannt. Die Konstanzer

Gruppe trifft sich, nach Absprache, etwa alle

zwei bis drei Wochen und freut sich über jede

Unterstützung.

konstanz@seebruecke.org,

www.seebruecke.org und auf facebook

TEXT: TANJA HORLACHER

FOTO: STADT KONSTANZ


SEE-LEUTE

Jacqueline Straub gehört

laut BBC zu den 100 inspirierendsten

Frauen! Mit

ihrem Buch „Kickt die

Kirche aus dem Koma“

setzt sich die 28-jährige

Pfullendorferin für die

Öffnung des Priesteramts

für Frauen ein.

Sie wird bereits seit Jahren

als Kandidatin für

den Bundesrat gehandelt,

nun ist es so weit:

Die Schweizer Bundesversammlung

wählte

die St. Galler Ständerätin

Karin Keller-Sutter

(FDP) in die Landesregierung.

Seit dem 1.

Januar 2019 ist sie als

Justizministerin tätig.

FOTO: DANIEL AMMANN

Bestseller Autorin Gaby

Hauptmann aus Allensbach

bekommt eine eigene

Talkshow im SWR. Drehort

wird die ehemalige Stiftskirche

St. Johann in Konstanz

sein, gesendet wird ab Ende

April 2019.

FOTO: OTTO KASPER

Der Vorarlberger Dirigent Manfred Honeck hatte

bereits 2017 einen Grammy bekommen. Auch

in diesem Jahr wurde er für eine Einspielung von

Beethoven und Strauss mit dem Pittsburgh Symphony

Orchestra für die „Beste Orchesterperformance“

nominiert.

FOTO: FELIX BROEDE

Herzlichen Glückwunsch! Der 27-jährige

Egnacher Michael Lang darf sich „Thurgauer

des Jahres 2018“ nennen. Er ist Profifußballer

bei Borussia Mönchengladbach.

Der Konstanzer Autor

Markus Reich gewann

2017 mit seinen Kurzgeschichten

den 1.

Preis beim IBC-Kurzgeschichtenwettbewerb.

Aus sechs seiner Kurzgeschichten

entstand

nun das Buch „Tante

Bella und die Grünpflanzenkommissarin“.

FOTO: ROLAND GRUSS

13


14

SEE-LEUTE

WISSEN,

WAS DA WAR

D – Singen | Oh nein. Nicht schon

wieder in der NS-Vergangenheit

wühlen, nicht schon wieder das Thema

Zweiter Weltkrieg durchkauen.

Muss das sein? Ja, es muss sein.

Denn aus Fehlern lernt man. Und

dieses Lernen ist noch nicht genug.

Wilhelm Waibel 1 widmet sich seit

Jahren mit unglaublicher Energie

dem Thema Zwangsarbeit in Singen.

Jetzt wurde sein Werk verfilmt.

„Mögen unsere Mitbürger kritisch sein gegenüber

denen, die jetzt wieder mit Hitlergruß durchs

Land ziehen“, war von dem 1934 geborenen Singener

vor der Filmpremiere zu hören. Es scheint

auch mehr als 70 Jahre nach Kriegsende in der

Tat nicht sicher, dass sich so etwas nicht wiederholt.

Warum jedoch beschäftigt sich ein Mensch

jahrzehntelang akribisch mit dieser Zeit? Möchte

man, wenn man den Krieg als Kind am Rande

noch erlebt hat, nicht alles aus dem Gedächtnis

streichen und nach vorne blicken? Waibel strich

nicht und blickt dennoch nach vorne.

Als Kind war er beispielsweise mit Gefangenen

aus Osteuropa, den Zwangsarbeitern, im Lager

auf der Singener Theresienwiese konfrontiert.

„Mein Vater war im 1. Weltkrieg selbst in Gefangenschaft

und führte mich an das Lager, um zu

zeigen, wie schlimm das ist. Ich sah auch einmal,

wie ein Aufseher auf eine Frau einschlug.“ Später

führt es ihn als Ministrant wieder dorthin. In die

Theresienkapelle, die 1946 auf einem Bunker auf

dem Gelände der Georg Fischer AG gebaut wurde.

Quasi inmitten der Gefangenenbaracken. Initiator

war der französische Lagerkapitän Le Pan


SEE-LEUTE

de Ligny. „Es war wie ein Friedensangebot an

die 1200 Gefangenen, als Ligny beschloss ‚wir

bauen eine Kirche„“, erinnert sich Waibel. Als

Ministrant erlebt er dort in einem Weihnachtsgottesdienst,

was Gefangenschaft ist. „Den Tag

werde ich nie vergessen“, so Waibel.

Mittendrin bei Maggi und GF

Später macht er eine kaufmännische Lehre bei

den Maggi-Werken in Singen, ein „nationalsozialistischer

Musterbetrieb“. Der Einsatz von

Zwangsarbeitern war selbstverständlich. Genau

wie bei rund 20 weiteren Firmen in Singen.

„Etwa jeder 6. Singener war Gefangener oder

Zwangsarbeiter“, erinnert sich Waibel. Später

wechselt er zur Georg Fischer AG (GF). Auch

sie war beteiligt. Waibel wird EDV-Spezialist, arbeitet

sich hoch zum Abteilungsleiter und wird

zum Prokurist ernannt. Zwangsarbeiter gibt es

zu dieser Zeit längst nicht mehr, dennoch lässt

ihn diese Vergangenheit nicht los. Im Gegensatz

zu den Firmen, die zwar Bescheid wissen, aber

ihre Geschichte teilweise bis heute nicht anerkennen.

Ende der 1960er-Jahre beginnt Waibel,

eine Datenbank anzulegen mit Namen von

Zwangsarbeitern, und sucht gezielt nach ihnen.

Jahrelang. Im Umfeld erfährt er wenig Unterstützung,

eher Kopfschütteln. „Ich habe mich selbst

oft gefragt, was ich da tue. Ob es den Aufwand

wert ist, aber es hat mich nicht losgelassen“, so

der heute 84-Jährige. Im Dokumentarfilm wird

es später heißen, Waibel habe vor 50 Jahren zufällig

eine Kiste mit rund 1500 Personalakten

gefunden. „Doch so einfach war das nicht“,

erklärt Waibel, der aber Verständnis zeigt, dass

Regisseur Marcus Welsch die Geschichte nur

sehr gestrafft darstellen kann. Tatsache ist, dass

er als leitender Angestellter Zugang zu den Kellerräumen

der GF hatte, in dem sich Archive für

1

seine Abteilung befanden – und eben auch andere.

Er beginnt, gezielt zu suchen. Er findet

schließlich auch in der Eisenbibliothek der GF

in Schaffhausen viele brauchbare Dokumente.

Wissend, dass er seinen Job riskieren könnte,

recherchiert er dennoch weiter. Es geht um die

Verstrickung der deutschen und Schweizer Industrie

in lukrative Aufträge für die Wehrmacht.

Und er möchte Versöhnung zwischen den ehemaligen

Feinden. Die ist ihm gelungen. Rund

150 Briefe schreibt er Ende der 1970er-Jahre

an vorgefundene Adressen ehemaliger Zwangsarbeiter.

Nach Russland, nach Polen, in die

Ukraine. Die Kommunikation in den Osten ist

mühsam. „Viele Briefe kamen nie an“, berichtet

er. Doch er gibt nicht auf. Reist elf Mal ins

ukrainische Kobeljaki, woraus später auch die

Städtepartnerschaft mit Singen entsteht. Bei

seinen ersten Aufenthalten begegnet man ihm

noch mit viel Zurückhaltung. „Erst beim dritten

oder vierten Mal konnte ich z.B. die Veteranen

der Roten Armee treffen.“ Schließlich gelingt

es ihm auch, zwei ehemalige deutsche Soldaten

aus Singen mit nach Kobeljaki zu nehmen.

„Dann war das Eis gebrochen.“ Ein bewegender

Moment, als die Männer sich versöhnend in den

Arm nehmen.

Endlich Anerkennung

Bis heute pflegt Waibel die Kontakte. Vor

drei Jahren wurde er für seinen Einsatz für die

Stadtgeschichte und Völkerverständigung zum

Ehrenbürger von Singen ernannt. „Mir wurden

nicht selten Auskünfte verweigert, weil ich kein

studierter Historiker bin. Die Ehrenbürgerschaft

hat mir Türen geöffnet.“ Dass der 1969 in Singen

geborene Regisseur Marcus Welsch jetzt

seine Geschichte verfilmt hat, ehrt ihn zudem.

Neben Welsch ist vor allem Frau Dr. Carmen

Scheide vom Förderverein Theresienkapelle Singen

e.V. eine massive Säule der Filmentstehung.

„Der Chronist“ zeigt Waibels Arbeit mit Erinnerungen

der letzten noch lebenden Zwangsarbeiter

und rekonstruiert die außergewöhnliche

Geschichte der Versöhnung zwischen ehemaligen

Feinden.

21.01.

Der Chronist – Dokumentarfilm,

Audimax Universität Konstanz

Universitätsstraße 10, D-78464 Konstanz

www.uni-konstanz.de/international-office

Förderverein

Theresienkapelle Singen e.V.

+49 (0)7731 82 71 044

theresienkapellesingen.wordpress.com

TEXT: TANJA HORLACHER, FOTOS: BORIS VYAZOVSKIY

15


16

SEEZUNGE | STORY

GENUSSVOLL

INS NEUE JAHR!

Beim Thema Genuss ist die Bodensee-Region

ganz vorne mit dabei: Auch 2019 stehen wieder

viele Feinschmecker-Events, Street Food-

Festivals, Weinmessen und mehr an.

Achtsam sein, sich bewusst Zeit für etwas

nehmen, genießen – diese Lebensphilosophie

trifft den Nerv der Zeit und findet aktuell

in den Köpfen vieler Menschen einen Platz. Und

das ist auch gut so, ist man doch im Alltag oft

Stress und Termindruck ausgesetzt. Genuss hat

viele Facetten und jeder verbindet damit etwas

anderes. Sich feine Speisen und Getränke schmecken

zu lassen, gehört sicherlich für die

meisten dazu.


SEEZUNGE | STORY

FÜR ALLE KULINARIK-LIEBHABER

GIBT ES HIER EINIGE INTERESSANTE TERMINE

ZUM VORMERKEN:

Fondue-Fahrt

auf dem Bodensee

Neu im Programm der Bodensee-Schifffahrten

ist die Fondue-Fahrt: Hier kann

man auf dem Wasser Fondue mit Salaten

vom Buffet genießen.

18.01.-16.02., immer Fr. & Sa., 19.30

Uhr

Hafen Konstanz

D-78462 Konstanz

www.bsb.de

Schlaraffia Weinfelden

Auf dieser Wein- und Gourmetmesse darf

probiert und gefragt werden – die Produzenten

geben gern Auskunft über ihre Köstlichkeiten.

07.03.-10.03.

Messe Weinfelden, Felsenstr. 16

CH-8570 Weinfelden

www.messen-weinfelden.ch

Genuss pur on tour

Der Name ist Programm: Hier sind alle

richtig, die gerne schlemmen. Zahlreiche

Aussteller bieten Feinkost und Handgemachtes

an.

22.03.-24.03.

Milchwerk, Werner-Messmer-Str. 14

D-78315 Radolfzell

www.genuss-pur-on-tour.de

Cucina e Tavola

Genuss passiert mit allen Sinnen: Hier

darf nicht nur gekostet und geschmeckt

werden, beim Brotbacken oder Bierbrauen

kann man auch selbst aktiv werden.

29.03.-31.03.

Reithalle, Zeughausstr. 65

CH-8400 Winterthur

www.cucina-e-tavola.ch

Italienischer

Spezialitätenmarkt

„La Dolce Vita“ steht für Urlaub und Genuss.

Dafür muss man aber nicht bis nach

Italien fahren: Auf diesem Markt gibt es

typische Köstlichkeiten und frische Produkte

aus Italien.

16.04.-20.04.

Sparkassenplatz

A-6900 Bregenz

www.bregenz.travel

Frühlingsball

Bodensee-Kochverein

Der Bodensee-Kochverein wird 70 Jahre!

Zum Abschluss des Jubiläumsjahres wird

es im Konzil einen Köche-Ball mit feinem

Essen und Tanz geben.

23.03., 19 Uhr

Konzil Konstanz

D-78462 Konstanz

www.konzil-konstanz.de

Feinschmeckerabend

Für einen Gaumen- und Augenschmaus

sorgen die Südlandköche mit feinen Kreationen:

Die große Auswahl an Häppchen

schmeckt fantastisch und ist ansprechend

angerichtet.

02.04.

Schloss Montfort

D-88085 Langenargen

www.linzgau-koeche.net

Whisky-Touren

Die Edelbrand-Sommelière Silke Senft

führt auf einer Bus-Tour durch die Brennereien

und Fasslager der Bodenseeregion

und es darf der ein oder andere Tropfen

probiert werden.

23.03.+13.04.+18.05.+13.07., Start jeweils

8.30 Uhr

Busbahnhof Überlingen

D-88662 Überlingen

www.bodensee-genuss-erlebnisse.de

Bodensee-Weinmesse

29 Winzereien aus der Region stellen hier

ihre neuen Jahrgänge vor. Gegen einen kleinen

Aufpreis kann man sich nebenan die

Ausstellungsstücke zur Luft- und Raumfahrt

ansehen.

13.04., 15 Uhr

Dornier-Museum, Claude-Dornier-Platz 1

D-88046 Friedrichshafen

www.dorniermuseum.de

17


18

SEEZUNGE | STORY

Vinobile

Weinliebhaber und -kenner können hier

eine Auswahl an österreichischen und internationalen

Weinen verkosten und direkt

beim Winzer kaufen.

26.04.-28.04.

Montfortplatz 1

A-6800 Feldkirch

www.feldkirch.travel

Fahrender offener

Weinkeller

Eine Wein-Degustation der anderen Art

erlebt man auf der Fahrt im Nostalgiezug

durch’s Zürcher Weinland von Winterthur

nach Schaffhausen.

01.05., 10 Uhr

CH-8401 Winterthur

www.weinlandevents.ch

Craft-Beer-Abend

Die Genussschiffe legen auch 2019 wieder

ab – so auch im Mai, wenn begleitet von

regionalen Speisen Craft-Biere an Bord

probiert werden können.

03.05.

D-78462 Konstanz

www.konstanz-tourismus.de

Street Food Festival

St. Gallen

Zum zweiten Mal macht das Walhalla

Street Food-Festival auch in der Schweiz

Halt. Hier kann man gemütlich von Garküche

zu Foodtruck schlendern und genießen.

24.05.-26.05., 10.30 Uhr

Kreuzbleiche

CH-9000 St. Gallen

www.walhallastreetfoodfestivals.de

St. Galler Genusstag

Zahlreiche Stände in der Altstadt bieten

eine Vielfalt regionaler Produkte und Spezialitäten

an. Darunter Appenzeller Schnaps,

Käse, Wein und Apfelprodukte.

14.09.

CH-9000 St. Gallen

www.culinarium.ch

Apfelwochen am Bodensee

Apfel ist nicht gleich Apfel: Unter diesem

Motto präsentieren 19 Orte rund um den

Bodensee ihre Ernte und es gibt Führungen

durch Obstanlagen und Keltereien.

21.09.-13.10.

D-88677 Markdorf

www.gehrenberg-bodensee.de

Büllefest

Seit 1976 wird am Bodensee die Bülle gefeiert:

An zahlreichen Ständen bekommt

man Schmackhaftes aus der roten Zwiebel

– perfekt zusammen mit einem Glas Suser.

06.10.

D-78345 Moos-Höri

www.moos.de

Die Gustav

Die Gustav ist ein Salon für anspruchsvolle

Konsumkultur und dazu gehört ohne Frage

auch der Genuss. Man findet hier Eingemachtes,

Feinkost, Gewürze, Molkereiprodukte

uvm.

Preview 18.10., 18 Uhr

19.10.+20.10., 10 Uhr

Messgelände, Messeplatz 1

A-6854 Dornbirn

www. gustav.messedornbirn.at

Internationale Spezialitätenwochen

Bad Waldsee

Die Gastronomie um Bad Waldsee offenbart

ein weiteres Mal ihre kulinarische Vielfalt:

Bei der 37. Spezialitätenwoche bieten

die Lokale der Region wieder abwechslungsreiche

Küche.

02.11.-17.11.

D-88339 Bad Waldsee

www.waldseer-wirte.de

gusto!

Hier wird jeder fündig, der sich für gutes

Essen, leckere Getränke oder nützliche Küchenutensilien

interessiert.

22.11.-24.11.

Oberschwabenhalle

Bleicherstr. 20

D-88212 Ravensburg

Radolfzeller

Schokoladenmarkt

Verführungen aus der Kakaobohne gibt

es hier zu naschen. Handgerollte Pralinen,

Schokotrüffel oder bunt-verzierte

Schokoküsse bringen wohl jedes Herz zum

Schmelzen.

21.12.-23.12.

D-78315 Radolfzell

www.radolfzell-tourismus.de

Rigoletto

Festspielgourmetfahrt

Das Pier69 kredenzt an Bord der Vorarlberg

Lines ein orientalisch-mediterranes

4-Gänge-Menü. Wer ein Ticket für die

Oper hat, kann direkt bis zur Seebühne

fahren.

27.07., 18 Uhr

A-6900 Bregenz

www.vorarlberg-lines.at


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

www.akzent-magazin.com

Musik- und Weinabende, Mottoveranstaltungen

wie Bad-Taste-Partys, Filmabende

für Frauen. Ein Treffpunkt für alle soll sie

werden, die neue Hexenstub.

Cafe Lounge Hexenstub

Münsterstraße 14, D-88662 Überlingen

+49 (0)152 08 919 404

FOTO: GERD KRAUS

GERÜCHTE

1D – Überlingen | cab. Bei eKhaya,

Philadelphias „Erlebnisatelier“ für afrikanische

Haarmode und Accessoires, wird

jetzt im Café ein Mittagstisch angeboten,

und zwar jeweils montags und samstags ab

12 Uhr, nach dem Motto „es gibt, so lange

es hat“. Auch to go. Für Leute mit Lust auf

afrikanische und karibische Küche.

eKhaya

Jakob-Kessenring-Straße 28

D-88662 Überlingen

+49 (0)152 07 45 33 99

KÜCHE

FOTO: GERD KRAUS

2D – Überlingen | cab. Nicole-Christine

Dunkel erweitert nach gründlicher

Renovierung ihr Café-Konzept. Tagescafés

gebe es in Überlingen ja genügend, findet

sie, und öffnet nun abends länger: Bis ca.

22 Uhr gibt es auch Kleinigkeiten zum Essen,

danach kann man zum Cocktail bleiben,

etwa in der neu hinzugekommenen Lounge

im ersten Stock. Selbstgemachte Kuchen

und Hausmannskost bleiben die tragenden

Pfeiler der Hexenstub. Wochentags wird ein

Mittagstisch angeboten, sonntags gibt es

Brunch. In Planung sind regelmäßige Live-

CH – Sulgen | cab. Die Bäckerei Mohn hat

bei einer festlichen Gala im Berliner Hotel

Adlon den wichtigsten Unternehmerpreis

der Backbranche erhalten, den Marktkieker

2018/19. Die Preisträger Roger und Lorena

Mohn haben nach Überzeugung der unabhängigen

Fachjury Konzepte entwickelt, die

beispielgebend für die Branche sind. Bei der

Verleihung betonte Jury-Vorsitzender Trond

Patzphal: „Die Zukunft der Bäckereien

entscheidet sich heute mit der Frage, ob die

Ausbildung und Förderung guter Mitarbeiter

gelingt. Ihre Beantwortung ist das verbindende

Element der erfolgreichen Betriebe.

Die Preisträger in diesem Jahr sind nicht nur

innovationsfreudig, sondern sie sind Vorbild

in dieser zentralen Frage.“

Mohn AG

Kreuzlingerstrasse 10, CH-8583 Sulgen

+41 (0)71 699 13 45 | www.beckmohn.ch

CH – Kreuzlingen | cab. In der SRF-Fernsehsendung

„Mini Beiz, dini Beiz“ trumpfte

die Kreuzlinger Gastronomie auf: Schloss

Seeburg belegte mit 36 von 40 Punkten

den ersten, der Bären mit 34 Punkten den

zweiten Platz im Wettstreit der Restaurants.

Matias Bolliger, der die Seeburg seit 2016

mit seiner Frau Jacqueline führt, und sein

Küchenchef Marc Wöhrle gingen mit regionalen

Produkten ins Rennen: Das Fleisch

aus der Familien-Metzgerei Bolliger, die

Schokolade aus der Chocolat Bernrain, das

Gemüse aus dem Tägermoos und der Wein

vom Weingut Wolfer am Ottenberg. Dario

Ackermann vom Bären überzeugte u.a. mit

einem Klassiker, dem Hackbraten mit Kartoffelstock.

1 2

20


SEEZUNGE | GERÜCHTEKÜCHE

3 4 5

3CH – Kreuzlingen | cab. Mit der

Gründung der „crowdfoods – Food

Entrepreneur & Startup Association“ wird

erstmals ein länderübergreifender Verband

für die rund 3 000 Food-Start-ups in

Deutschland, Österreich, der Schweiz und

Liechtenstein (DACHLI) geschaffen. Ziel des

Verbandes ist die Förderung von Gründern,

Neugründungen und Start-ups im Bereich

der Lebensmittel- und Agrarwirtschaft und

die Vernetzung mit der etablierten Lebensmittel-

und Agrarindustrie, Produzenten,

Handel- und Serviceanbietern sowie Investoren

und der Forschung.

www.crowdfoods.com

4D – Lindenberg | cab. Das Hofgut

Ratzenberg, ein Vorzeige-Biobetrieb im

Allgäu mit Hofladen, -käserei, -brennerei und

–metzgerei hat jetzt auch eine Hofwirtschaft.

Ehrensache, dass es dort in erster Linie eigene

Produkte gibt, vor allem selbstgebackene

Kuchen und Käse-/Wurstvesper. Im Winter

interessant: Eine Langlaufloipe führt direkt

am Hofgut vorbei. Für den Sommer kann

man sich einen Besuch im schönen Biergarten

vormerken. Wegen der spannenden Veranstaltungen,

die hier immer wieder angeboten

werden (u.a. Käseseminare), aber auch

wegen der wechselnden Öffnungzeiten lohnt

sich ein Blick auf die gut gemachte Website.

Hofgut Ratzenberg

Sedanstraße 55, D-88161 Lindenberg

+49 (0)8381 91 23 530

www.ratzenberg.de

D – Weingarten | cab. Lukas Hofbauer,

der beste Jungkoch Deutschlands, kommt

aus dem Altdorfer Hof in Weingarten.

Die Industrie- und Handelskammern (IHK)

ehrten in Berlin in einer Feierstunde mit

rund 1000 geladenen Gästen die Besten der

Besten in der dualen Ausbildung. 213 junge

Frauen und Männer aus den unterschiedlichsten

Berufen und Regionen erhielten für

ihre herausragenden Leistungen eine besondere

Auszeichnung. DIHK-Präsident Eric

Schweitzer und Bundespräsident Frank-Walter

Steinmeier gratulierten den Preisträgern.

5D – Ravensburg | cab. Kurzreportagen

aus der Region, Bilder von Markus Leser

und eine Dokumentation der jährlichen

Sonderausstellung des Wirtschaftsmuseums

Ravensburg: Das ist das Rezept der neu

erschienenen Magazinreihe KulturGut. Die

Erstausgabe widmet sich dem Thema „Kulinarik

und Genuss“, von der Traditionsbäckerei

bis zur Sterneküche, vom mittelalterlichen

Gelage bis hin zu aktuellen Themen wie

der solidarischen Landwirtschaft. Erhältlich

für 10 Euro im Wirtschaftsmuseum Ravensburg

oder in den Filialen der Kreissparkasse

Ravensburg.

DER

GOURMET-SEE

D – Bodenseeregion | cab. Gault Millau,

neben dem Guide Michelin der maßgebliche

Restaurantführer, belegt in seiner Ausgabe

2019 erneut die kulinarische Kontinuität am

See.

Dirk Hoberg (Foto), der im Konstanzer Ophelia

auf Zwei-Sterne-Niveau kocht, zählt mit

seinen erneut 18 Punkten (3 Hauben) für

Gault Millau zu den vier besten Köchen in Baden-Württemberg.

Den Testern imponierte er

„durch eine butterzart gegarte Entenbrust auf

geschmortem Pak Choi mit Reiscreme, Entenjus

und einer Creme von grünem Curry, die bei

jedem Bissen wieder neue Aromenfacetten offenbart“.

Die nächsten Stars im Ranking sind

Johannes Wuhrer vom Falconera in Öhningen,

der seine 17 Punkte (3 Hauben) halten konnte,

und Markus Philippi, der als Küchenchef

im Meersburger Casala die 17 Punkte, die er

schon einmal hatte, zurückholte. Bei ihm „beeindruckt

als durchdachte Augenweide ein in

der frischen Säure von Sudachi (japanische

Zitrusfrucht) marinierter roher Saibling mit

Seeigelmousse, Avocado und einer Reihe von

kleinen Cremetupfen, alternierend aus Avocado

und Sudachi als Kontrast von Fett und

Säure“.

Mit weiterhin zwei Hauben, bzw. 16 Punkten,

können sich das San Martino Gourmet

in Konstanz und die Seehalde in Uhldingen

schmücken – und jetzt auch das Schattbuch

in Amtzell, das von 14 auf 15 Punkte hochgestuft

wurde. Ebenso zu den Gewinnern gehören

der Schuppen 13 in Langenargen, das

Johanniter Kreuz in Überlingen (13 auf 14

Punkte) und der Schachener Hof in Lindau,

der jetzt wieder 13 Punkte erhielt, nachdem

er im vergangenen Jahr von der Gault Millau-

Liste verschwunden war.

21


22

SEEZUNGE | TEST

AKZENT TESTET

AKZENT TESTET

KRONE

SPEICHER

GASTHAUS

CH – Speicher AR | Beginnen wir unsere kleine kulinarische

Exkursion nach Appenzell Außerrhoden mit einer Frage:

Wie müsste es aussehen, unser ideales Gasthaus? Idyllisch

in schöner Landschaft sollte es liegen, mit gemütlichen, heimeligen

Stuben, in denen man sich auf Anhieb wohlfühlt.

Dazu unbedingt ein flotter, aber vor allem herzlicher Service

und natürlich, ganz wichtig, gute regionale Küche mit unverfälschten,

währschaften Speisen. Vieles, sehr vieles davon

haben wir in Speicher gefunden, in der Krone.

Steigt man im nahen Bahnhof St. Gallen in einen Waggon der

Appenzeller Bahnen, dauert die Fahrt ca. 15 Minuten, rund

150 Höhenmeter sind zu überwinden. Ein herrlicher Ausblick

auf den nahen Bodensee und die appenzellische Hügellandschaft

sind immer im Fahrpreis inbegriffen. Die Krone steht

seit über 300 Jahren im alten Dorfkern, sie war schon immer

Beiz und Landgasthof; fast 100 Jahre lang diente sie der historischen

Lesegesellschaft „Gesellschaftlicher Verein zur Sonne“

als Versammlungsort. Heute ist sie Landgasthof und ein feines

Boutique Hotel. Das „Kronenkaffee“ im Erdgeschoss dient als

zwangloser Treffpunkt für die einheimische Bevölkerung. Im

gerne für den gepflegten Apéro genutzten „Kronenkeller“ reifen

Weine und Rindfleisch in ihren jeweiligen Klimaschränken.

Aber das Herz der Krone schlägt im Restaurant und in den

historischen Appenzeller Stuben im ersten Stock, alle nach bekannten

Söhnen des Ortes benannt. Hier fühlen wir uns sofort

wohl: tiefe Decken, viel helles Holz, ein Wärme ausstrahlender

FAZIT

Die Krone ist ein Gasthaus im wahrsten Sinne des

Wortes: Hier wird noch echte Gastfreundschaft

gelebt. Der Service ist von einer angenehm natürlichen

Herzlichkeit, dazu eine verfeinerte gutbürgerliche

Küche mit regionaler Verankerung und besten

Grundprodukten. In den wunderschön restaurierten

historischen Stuben kann man sich nur wohl fühlen.

ESSEN ✔ ✔ ✔ ✔ ✔

SERVICE ✔ ✔ ✔ ✔ ✔

ATMOSPHÄRE ✔ ✔ ✔ ✔ ✔

Hauptgerichte 29-50 SFr.

Kachelofen; heimelig ist es hier und doch hell. Der freundliche

Damen-Service unter Restaurantleiterin Désirée Lüchinger

bringt uns zügig unsere Vorspeise, Rindskraftbrühe mit Flädli.

Die ist genau so, wie sein soll: reintönig, mit kräftigem Fleischgeschmack

und guten, hausgemachten Flädli.

Auch der Service agiert so, wie es eigentlich in jedem Landgasthof

sein sollte: äußerst herzlich, immer mit einem Lächeln auf

den Lippen, dabei sehr zügig und fachlich kompetent. Auf der

Speisekarte von Küchenchef Joel Fässer stehen viele regionale,

gutbürgerliche Speisen. Dazu kommen ein paar Ausflüge in die

internationale Küche. Das im „Kronenkeller“ gereifte Dry Aged

Entrecôte ist die Spezialität des Hauses. Die Weinkarte ist gut

sortiert, gilt der wirkungsmächtige Hotelinhaber Dr. Konrad

Hummler doch als ausgesprochener Weinkenner.

Während unseres Besuchs sind gerade Cordon bleu-Wochen.

Wir freuen uns also auf ein klassisches Cordon bleu vom Kalb,

mit Schinken- und Gruyère-Füllung, dazu knusprige Rösti und

ein mit viel Liebe angerichtetes buntes Gemüsebouquet. Als

Schlusspunkt unseres Besuches bekommen wir dann Caramelköpfli

mit Rahm und einen guten Espresso.

Krone Speicher

Hauptstrasse 34

CH-9042 Speicher AR

+41 (0)71 343 67 100,

www.krone-speicher.ch

Di.-Sa. 11.30-14 Uhr und 18-23 Uhr,

So. 11-21 Uhr, Mo. Ruhetag

TEXT & FOTO: SALOMON LOEB


ANZEIGEN

SEEZUNGE | TIPPS

GUT ESSEN

UND TRINKEN

GAUMENSCHMAUS IN DER GERMANIA

FRISCHE KUNST & KULINARIK

SUSHI TRAUM

In ländlicher Idylle liegt in Liggeringen das Gasthaus

Germania. In der gemütlichen Gaststube mit Kachelofen

lassen sich die Gäste im Winter in kuschelig

warmer Atmosphäre verwöhnen. Verwurzelt mit der

135-jährigen Familientradition legt man hier großen

Wert auf frische regionale Zutaten. Von Januar bis

Aschermittwoch heißt es im Germania: „Prüfen Sie

uns auf Leber, Herz und Nieren.“ Köstliche Innereien

wie Leber, Kutteln, Herz und Nieren werden hier nach

traditionellen Rezepten liebevoll zubereitet und stehen

abwechselnd auf der Speisekarte.

Gasthaus Germania

Beim Turm 2, D-78315 Radolfzell–Liggeringen

+49 (0)7732 911 901

www.regiostars.suedkurier.de

Mo-Di, Fr+Sa ab 17.30 Uhr

So und feiertags auch Mittagstisch

Mi+Do Ruhetag

Romantisches Kleinod in einem alten Bauernhaus zwischen

Singen, Schaffhausen und Stein am Rhein mit

marktfrischer Küche: Im Harlekin wird noch mit Herz

und Hand gekocht und das Team lädt herzlich zu gemütlichen

Genusserlebnissen ein. Gäste genießen hier

frischen See- und Meeresfisch sowie beste Rinderfilets

und Steaks in einem urigen Wirtshaus mit Terrasse.

Kulturelle Highlights im Januar sind die Ausstellung

und Kunstauktion mit Iti Janz und Thomas Warndorf

am 18.01. sowie die Lesung mit Ingelore Rembs aus

ihrem neuesten Roman „Greta in Fahrt“ am 26.01.,

jeweils ab 19 Uhr.

Auberge Harlekin

Gailinger Straße 6, D-78244 Gottmadingen

+49 (0)7734 63 47

www.restaurant-harlekin.de

Mi-Sa ab 17.30 Uhr, So 11-15 Uhr

Mo+Di Ruhetage

Farouk Seyd hat sich seinen Traum erfüllt. In der Innenstadt

von Konstanz hat er im August seinen eigenen

Sushi-Laden namens „Yume“ (Japanisch für „Traum“)

aufgemacht. Seit 1994 ist Farouk Seyd ausgebildeter

Sushi-Koch. Er baute im LAGO das Deli-Sushi auf und

hütete es „elf Jahre wie mein eigenes Kind“. Eigen sind

auch die Kreationen im Yume: Gebackene Garnelen

mit Rettich verkleidet, kurz gebratener Thunfisch mit

Sesam und seiner Spezialsauce, Sushi mit Rinderfilet

und Entenfleisch. Eine Extrakarte „Fine Dining“

offeriert jede Woche wechselnde Highlights und Farouk

erfüllt sowieso „gerne Wünsche von Kunden“.

Mittags gibt’s ein kleines preiswertes Sushi-Menü und

die authentisch-japanische Lunchbox. Alles immer mit

„traumhaften Sushi-Kreationen von Farouk“.

Restaurant Yume-Sushi

Neugasse 42, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 80 46 825 | www.yume-sushi.de

Di-Fr 11.30-14.30 Uhr + 17.00-22.30 Uhr

INDISCHE STERNEN-KÜCHE

TÄGLICH OFFEN FÜR ALLE(S)

DONAT HEPPELER GOES CANTINA RABAJÀ

Das „Sitara“ – zu deutsch „der Stern“ – strahlt mit

warmem Licht weit über Konstanz hinaus und gilt mit als

bester Inder der Stadt. Inhaber Anoop ist in der Schweiz

als einstiger „Most-Inder“ sehr bekannt, und sorgt im

stimmungsvollen Ambiente mit seinem Team und Frau

Tatjana für freundliche Gastlichkeit. So authentisch

sinnlich wie die originale Einrichtung, die sich in den

historischen Gastraum einfügt, so verführerisch auch

die Küche mittags und abends: Hier wird nach original

nordindischen Rezepten gekocht. Viele verschiedene

Currys, Lamm oder Fisch aus dem Tandoori, dem Holzkohle-Lehmofen,

oder reichhaltig vegetarisch. Exotische

Düfte und Aromen, einzigartiges Ambiente und indische

Musik, dazu das liebevoll angerichtete Essen sind wie

von einem fernen, indischen Stern.

Sitara

Paradiesstraße 7, D-78462 Konstanz

+49 7531 91 89 941 | www.sitara-restaurant.de

Mo-So 11.30-14.30 + 17.30-24 Uhr, Sa 11.30-24 Uhr

„Wir sind geöffnet für Jedermann“, bringt es Hubertus

Reiber es auf den Punkt. Der schönste Garten an der

Seestraße, die verwunschene Villa: Hereinspaziert zu

Kaffee und Kuchen, einem kuscheligen Drink, einem

kreativen Menü mit ausgesuchten Weinen! Seit über

30 Jahren verzaubert Familie Reiber mit herzlicher Gastfreundschaft

und authentisch regionaler Küche – in der

charmant eingerichteten Villa oder (wenn es das Wetter

zulässt) auf der beheizten Veranda. Da dieser Zauber

auch bei Anlässen wie Hochzeiten, Familienfeiern oder

Firmenevents wirkt und das Restaurant beliebt ist – unbedingt

kurz vorher anrufen und reservieren.

Hotel Villa Barleben am See

Seestraße 15 (Anfahrt über Säntisstraße)

D-78464 Konstanz

+49 (0)7531 94 23 30

www.hotel-barleben.de

Inhaber Jörg Kersting freut sich, in der Konstanzer

Gastro-Größe Donat Heppeler eine neue Leitung gefunden

zu haben. Die Cantina-Küche mit der italienischen,

deutschen und internationalen Ausrichtung passt ohnehin

schon zu Heppelers bisheriger Handschrift, ergänzt

wird sie dabei um dessen Klassiker wie Kalbsfrikadellen

mit Badischem Kartoffelsalat und Currywurst

mit hausgemachter Spezialsauce. Die internationale

Weinkarte umfasst Winzer aus Deutschland, Spanien,

Italien und Österreich. Longdrinks, Cocktails, Rum und

Whisky, aber auch ein sehr guter Espresso und feinster

Konstanzer Nougat fehlen nicht.

Cantina Rabajà

Kreuzlingerstraße 7, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 917 884 | www.cantina-rabaja.de

Di-Sa 17-24 Uhr, Küche bis 22 Uhr;

Sa zusätzlich 12-14 Uhr

23


24

Imman bleibenI

Imman bleibenI

Imman bleibenI

Imman bleibenI

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

SCHIFF AHOI!

SCHULE 4.0

D – Bad Saulgau | bz. Das Technische Gymnasium der Willi

Burth-Schule ist Vorbild in Sachen Digitalisierung.

Neue Medien werden immer zentraler – auch in der zukünftigen

Arbeitswelt. Seit dem Schuljahr 2018/19 besitzt es das neue Profil der

Gestaltungs- und Medientechnik. Mit ihrer Neuausrichtung trägt die

Schule, die bereits eine „Tablet-Schule“ ist, den kommenden Anforderungen

Rechnung. Heißt: Die Grundvoraussetzungen für die mediale

Arbeit sind schon gelegt und die Schülerschaft kann von Beginn an

ihrer Kreativität und Innovationskraft freien Lauf lassen.

D – Konstanz/Friedrichshafen | lb. Die Katamaran-Reederei

gehört zu den besten Deutschlands.

Seit 2005 gibt es mit den Katamaranen eine zuverlässige Schiffsverbindung

zwischen Friedrichshafen und Konstanz. Nun hat

die Zeitschrift „Focus Money“ die Katamaran-Reederei im Test

„Deutschlands Beste“ ausgezeichnet: Sie belegt im Bereich

„Schiffslinien und -touristik“ den 9. Rang. Das ist eine „schöne

Bestätigung“, wie Geschäftsführer Norbert Schültke findet, denn

es wurden 20 000 Marken untersucht. Überzeugen konnte der

Katamaran u.a. mit seinem einfachen Fahrplan und den flexiblen

Preisen – und das nicht nur im Test, sondern auch die Menschen

vor Ort, wie die hohen Fahrgastzahlen der letzten Jahre zeigen.

Anmeldung bis zum 01.03. unter bewo.kultus-bw.de

+49 (0)7581 48 602 | www.gbs-badsaulgau.de

www.der-katamaran.de

Karriere durch

Karriere durch durch

WeiterBildung

WeiterBildung

Orientierungsberatung:

Orientierungsberatung:

50 Jahre Netzwerk Fortbildung

50 Jahre

50

Netzwerk

Jahre Netzwerk

Fortbildung

Fortbildung 1968 - 2018

1968 - 2018

1968 - 2018

Netzwerke Netzwerke

Netzwerke für für berufliche Fortbildung

für berufliche berufliche Fortbildung Fortbildung

Ihre Ansprechpartner Ihre Ansprechpartner der Regionalbüros der Regionalbüros

Ihre Ansprechpartner der Regionalbüros

Ulm/Biberach Ulm/Biberach

Ulm/Biberach

Anna Koglin Anna Koglin

Anna Koglin

WBZU . WBZU .

Helmholtzstrasse WBZU Helmholtzstrasse . 6 . 89081 Ulm 6 . 89081 Ulm

Tel: 0731 Helmholtzstrasse 17589-21 Tel: 0731 17589-21 6 . 89081 Ulm

biberach-ulm@regionalbuero-bw.de

Tel: 0731 17589-21

biberach-ulm@regionalbuero-bw.de

Bild: fotolia

Bild: fotolia

Bild: fotolia

Friedrichshafen Friedrichshafen – Konstanz – Konstanz

Ravensburg Friedrichshafen – Ravensburg Sigmaringen – – Konstanz Sigmaringen

Dipl. Ing. Ravensburg Dipl. Exportökonomin Dipl. Ing. – Dipl. Sigmaringen

Exportökonomin (FH)

(FH)

Rita Hafner-Degen Dipl. Ing. Rita Dipl. Hafner-Degen

Exportökonomin (FH)

Petra-Alexandra Rita Hafner-Degen

Petra-Alexandra Buhl (MA) Buhl (MA)

Kirchplatz Petra-Alexandra 1 . 88630 Kirchplatz Pfullendorf 1 Buhl . 88630 (MA) Pfullendorf

Tel: 07552 Kirchplatz - 25 11 Tel: 561 07552 . 88630 - 25 Pfullendorf 11 56

rita.hafner-degen@stadt-pfullendorf.de

Tel: 07552 rita.hafner-degen@stadt-pfullendorf.de

- 25 11 56

rita.hafner-degen@stadt-pfullendorf.de


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

»

WEIL

WEIL

ES

ES

HIER

HIER

UM

UM

DICH

DICH

GEHT!

GEHT!

«

31 Studiengänge in den Bereichen

• BWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen

31 Studiengänge in den Bereichen

• Maschinenbau und Fahrzeugtechnik

• Soziale BWL, Wirtschaftsinformatik Arbeit, Gesundheit und und Pflege Wirtschaftsingenieurwesen

• Elektrotechnik, Maschinenbau und E-Mobilität Fahrzeugtechnik und Umwelttechnik

• Informatik, Soziale Arbeit, Robotik Gesundheit Mediendesign

und Pflege

• Elektrotechnik, E-Mobilität und Umwelttechnik

• Informatik, Robotik und Mediendesign

Anmeldschluss zum

Sommersemester: 15. Januar

Anmeldschluss zum

www.hs-weingarten.de

Sommersemester: 15. Januar

Jetzt bewerben!

Jetzt bewerben!

hs.weingarten

hs.weingarten

www.hs-weingarten.de

hs_ravensburgweingarten

hs_ravensburgweingarten

DER DUNKLE

FAKTOR

D – Ulm | Was hat es mit der „dunklen Seite des Menschen“

auf sich? Betrachtet man das Weltgeschehen, so könnte man

schließen, dass aktuell die dunkle Seite der menschlichen Natur

immer stärker in den Vordergrund tritt.

Eine Arbeitsgruppe von Psychologen, an der auch Forscher aus

Ulm beteiligt sind, ist dieser Frage nachgegangen: Egoisten, Machiavellisten,

Narzissten, Psychopathen und Sadisten haben mehr

gemeinsam, als sie trennt. Den Forschern gelang es, viele problematische

Persönlichkeitseigenschaften auf ein grundlegendes

Prinzip zurückzuführen. Sie nannten dies den „dark factor“ (D-

Faktor) der Persönlichkeit.

Die Forscher sehen den D-Faktor auch als Analogie zum „G-Faktor

(general factor of intelligence)“ – des berühmten britischen

Psychologen C. Spearman. Er fand, dass Menschen, die gute Ergebnisse

in einer bestimmten Form von Intelligenztests zeigen,

auch bei anderen Arten von Intelligenztests gut abschneiden.

Beim D-Faktor heißt das umgekehrt, dass ein hoher Wert sich

in ganz verschiedenen problematischen Verhaltensweisen und

Persönlichkeiten äußern kann.

Den eigenen dunklen Kern bestimmen kann jeder über einen

kostenlosen D-Faktor-Test im Internet: qst.darkfactor.org

• Technisches Gymnasium

Abitur (allgemeine Hochschulreife)

• Berufskolleg Technik I + II

Fachhochschulreife

• 1j. BK zum Erwerb der FH- Reife

Fachhochschulreife

• Meisterschule für Raumausstattung

Meisterprüfung

• 2j. BK Foto- und Medientechnik

Assistent für Foto- und Medientechnik

• Fachschule für Technik

Staatlich geprüfter Techniker

• 2- jährige Berufsfachschule Metall- und Elektrotechnik

Mittlere Reife

• 1- jährige Berufsfachschule Metall- ,Elektro- und KFZ-Technik

Anerkennung 1. Ausbildungsjahr (+ evtl. Hauptschulabschluss)

• Vorqualifizierung Arbeit und Beruf

Hauptschulabschluss

• Berufsschule

Berufsabschluss Friseure, Metalltechnik,

Elektrotechnik, KFZ- Technik, Fotografen,

Raumausstattung

WILLI-BURTH-SCHULE

Gewerbliche Schule Bad Saulgau

Wuhrweg 36, 88348 Bad Saulgau

Tel. 07581/48602

Infos unter: www.gbs-badsaulgau.de

KEIN ABSCHLUSS

OHNE ANSCHLUSS

Weiterbildung

und

Ausbildung in

Bad Saulgau

25


26

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

DAUERAUFTRAG

ZUKUNFT

D – Bad Saulgau | bz. Offen – kompetent – zukunftsorientiert.

Das sind die Schlagworte, mit denen sich die Helene-Weber-Schule,

Kaufmännische und Sozialpflegerische Schule, identifiziert.

Von der Allgemeinen Hochschulreife über die Ausbildung in kaufmännischer

oder pflegerischer Richtung bis zum Hauptschulabschluss –

praxiserfahrene Lehrkräfte begleiten die Schülerinnen und Schüler in

modern ausgestatteten Klassen- und Fachräumen auf ihrem individuellen

Weg zum Abschluss. Enge Verzahnung von Theorie und Praxis,

unterstützt durch den Einsatz moderner Medien, bereiten auf Beruf

und Studium vor – ergänzt durch kulturelle und kreative Angebote.

08.02. Infotag | Helene-Weber-Schule

Wuhrweg 36-38, D-88348 Bad Saulgau

+49 (0)7581 48 601 | www.ksp-badsaulgau.de

FOTO: INGO RACK

LERNEN MIT TABLETS

D – Riedlingen | An der Beruflichen Schule Riedlingen wird seit

Beginn des Schuljahres 2017/18 mit Tablets gelernt.

Die Berufliche Schule Riedlingen ist Tablet-Modellschule in den

Bildungsgängen Wirtschaftsoberschule (WO) und duale Ausbildungsvorbereitung

(AVdual). Schüler dieser Bildungsgänge haben

ein kostenloses iPad als Lern- und Unterrichtsmittel erhalten. Auch

die Lehrkräfte der betreffenden Klassen werden mit diesen Geräten

ausgestattet. Die Berufliche Schule Riedlingen ist mit ihrer Wirtschaftsoberschule

die einzige Schule ihrer Art in einem vom badenwürttembergischen

Kultusministerium initiierten Schulversuch.

Dabei geht es um die Frage, wie Tablets sinnvoll zur Gestaltung von

Lernprozessen eingesetzt werden können.

www.berufliche-schule-riedlingen.de

EINSCHNITT

D – Singen| lb. Georg Fischer übergibt seine

Werke an die Fondium B.V. & Co. KG.

Das Georg-Fischer-Werk in Singen ist ein Eisengusswerk,

das vor allem Gussteile für LKWs

herstellt. Es beschäftigt derzeit circa 1000

Mitarbeiter. Nun verkauft es der Eigentümer,

zusammen mit einem weiteren GF-Werk in

Düsseldorf, an das Unternehmen Fondium,

das von drei ehemaligen GF-Mitarbeitern gegründet

wurde. Wegen der steigenden Nachfrage

für Leichtmetalle sinken die Renditen im

Eisengeschäft. Georg Fischer sieht die Übergabe

als Chance für Weiterentwicklung und

Zukunftssicherung. Fondium plant eine neue

Unternehmenskultur einzuführen und bestehenden

Stellen beizubehalten.

www.georgfischer.com


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

MEDAILLENREGEN

D – Bad Saulgau/Meersburg | bz. Mit den Bauunternehmern Hans-

Jörg und Andreas Reisch aus Bad Saulgau 1 und dem Zimmerer

Sebastian Schmäh aus Meersburg 2 wurden zwei Unternehmer der

Region Bodensee-Oberschwaben mit der Wirtschaftsmedaille des

Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

1

Damit gehören sie zu insgesamt elf Unternehmern und drei Unternehmen,

die die Auszeichnung 2018 erhielten. Mit der Medaille würdigt

das Wirtschaftsministerium seit 31 Jahren Engagement für Handwerk

und die Bereitschaft zu Nachwuchsförderung. So weist Sebastian

Schmäh in seinem 30 Mitarbeiter umfassenden Holzbaubetrieb mit

25 Prozent etwa die höchste Ausbildungsquote unter den Preisträgern

auf. Doch auch große Firmen wie das Bauunternehmen Reisch

mit rund 270 Mitarbeitern wurden ausgezeichnet. „Sie alle stehen

für Eigenschaften und Unternehmertugenden, die für den Erfolg und

den Wohlstand unseres Landes unverzichtbar sind“, so Ministerin

Hoffmeister-Kraut in ihrer Festrede im Neuen Schloss Stuttgart.

„Ihre Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, endet nicht an

den Werkstoren. Im Gegenteil: Auf ganz individuelle Weise haben

Sie sich weit über Ihr Unternehmen hinaus um Baden-Württemberg

verdient gemacht.“

www.reisch-bau.de, www.holzbau-schmaeh.de

FOTOS: ULI REGENSCHEIT

BSR Logo

CMYK

Anwendung: Druck

BSR_Logo-mit-Zusatz_CMYK.pdf

BSR_Logo-mit-Zusatz_CMYK.jpg

BSR_Logo-mit-Zusatz_Farbflaeche_CMYK.pdf

BSR_Logo-mit-Zusatz_Farbflaeche_CMYK.jpg

RGB

Anwendung: Web/Monitor

BSR_Logo-mit-Zusatz_RGB.pdf

BSR_Logo-mit-Zusatz_RGB.jpg

BSR_Logo-mit-Zusatz_RGB.png

Auf dem zweiten Bildungsweg

BSR_Logo-mit-Zusatz_Farbflaeche_RGB.pdf

BSR_Logo-mit-Zusatz_Farbflaeche_RGB.jpg

BSR_Logo-mit-Zusatz_Farbflaeche_RGB.png

zur Hochschulreife

Einjähriges Berufskolleg

zum Erwerb der

Fachhochschulreife

(1BKFH)

Dauer: 1 Jahr

Wirtschaftsoberschule

(WO)

Dauer: 2 Jahre*

Abschluss:

Fachhochschulreife

Info-Veranstaltungen im Februar 2019

Näheres dazu unter

www.berufliche-schule-riedlingen.de

Aufnahmevoraussetzungen jeweils:

Mittlerer Bildungsabschluss und

abgeschlossene Berufsausbildung

Abschluss:

Allgemeine Hochschulreife

(Abitur)

* Das Zeugnis der Fachhochschulreife

berechtigt bei Erfüllung bestimmter

Notenvoraussetzungen zum Direkteinstieg

in die Klasse 2 der WO

Besonderheiten:

• Schulgeld- und Lernmittelfreiheit

• Bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen

können Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz

(BAföG) gewährt werden

2

Berufliche Schule Riedlingen

Zwiefalter Straße 50 | 88499 Riedlingen

Tel. (07351) 52 78 00 | Fax (07351) 52 78 10

sekretariat.srbsr@biberach.de | www.berufliche-schule-riedlingen.de

27


28

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE

BEWEGUNG

LOHNT SICH

D – Friedrichshafen | lb. Mit „Bewelo“ gründeten

vier Studenten ein wirtschaftlich wie

gesundheitlich interessantes Start-up.

Grund für die Idee „Bewelo“ (Bewegen – belohnen)

war die schlechte Auslastung des

Radschnellwegs um Friedrichshafen. Er hat

die Stadt Millionen gekostet, wird aber nur

wenig befahren. Stattdessen kämpfen sich

allmorgendlich Unmengen an Autos durch

den Berufsverkehr. Nun wurde die Zeppelin-

Universität beauftragt, Konzepte für eine Verbesserung

der Radweg-Nutzung auszuarbeiten.

In einem Workshop entwickelten Oskar

Burmann, Manuel Rees, Maxim Ziegler und Eva

Lell eine Idee, wie mehr Menschen vom Autositz

auf das Fahrrad umsatteln könnten. Mit

einer kostenlosen App sollen Pendler jeden geradelten

Kilometer in Punkte umwandeln, die

in Form eines Wertgutscheins bei Shops oder

in Form von karitativen Spenden eingelöst

werden können. Unternehmen und Krankenkassen

sollen als Sponsoren geworben werden

und ihren Investitionsbeitrag selbst festlegen

können – denn sie profitieren von besserer

Gesundheit der Arbeitnehmer durch mehr Bewegung.

Vom Gründerzentrum der ZU wurden

die Studierenden mit Know-how und Material

unterstützt – doch nun stehen Akquise und die

App-Entwicklung an. Die Pilotphase des Projekts

ist für März geplant und die Ausweitung

der Bewelo-Bewegung ist die Vision.

www.bewelo.de

KARIBIG BUSINESS

D – Konstanz | Die erste Sommernacht der Wirtschaft findet im Juli

auf der Insel Mainau statt – Karten gibt‘s ab sofort im Vorverkauf.

Seit 15 Jahren veranstalten die Wirtschaftsjunioren Konstanz-Hegau

gemeinsam mit der IHK ehrenamtlich den Ball der Wirtschaft, um

jungen und etablierten Unternehmern in der Region eine anspruchsvolle

Netzwerk-Veranstaltung zu ermöglichen.

Statt mit einem Herbst-Ball wollen die WJs den Gedanken des Balls

der Wirtschaft jetzt unter Palmen ermöglichen: networking at its best!

Die Idee dabei ist, dass junge Unternehmer etablierte Macher treffen

können. Zwangloses Kennenlernen an den Barbecue-Stationen, an der

Bar oder in der Zigarrenlounge; Kontakte knüpfen und sommerlich

feiern lautet hier die Devise. Dazu Tanz, Spaß, Spiel und Spannung im

exklusiven Flair, entspannt und unterhaltsam. Neben Front-Cooking

wird unter dem Sonnendach im Schloss-Garten die Band Premiumstyle

unterhalten. Als Höhepunkt ist eine Feuer-Show geplant. Später

wird das Palmenhaus zum exotischen DJ-Club mit Cocktail-Bar und

Zigarrenlounge: Spaß & Netzwerken unter Palmen! Erwartet werden

um die 500 Gäste aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik.

Sommernacht der Wirtschaft auf der Mainau

13.07.2019 | Karten inkl. Unterhaltungsprogramm, BBQ, Salatund

Nachtischbüffet 125,- Euro zzgl. VVK/Servicegebühren

10er-Tisch-Arrangements, Newsletter & Karten unter

www.ball-der-wirtschaft.info


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE | HANDEL & WANDEL

www.akzent-magazin.com

HANDEL &

WANDEL

D – Markdorf | na. Im Markdorfer Einzelhandel

tut sich nach wie vor einiges:

Während das „Wir – M3 und Café“ wieder

geöffnet hat, werden die „Stylebox“ und

„Sport 2000“ geschloßen. Monica Mayer

wird neben dem Modegeschäft nun auch

das Café weiterführen. Unternehmer Alexander

Kauderer hat aus wirtschaftlichen und

familiären Gründen beschlossen, zwei seiner

vier Läden im Proma Einkaufszentrum Ende

Januar zu schließen. Er wird sich dann auf

seine anderen beiden Läden, den Vaude-

Store und das „Ludwig“ konzentrieren.

1D – Lindau | lb. Das Einkaufszentrum

Lindaupark soll deutlich größer werden.

Die Verkaufsflächen des Lindauparks sollen

von 12 000 auf 17.500 Quadratmeter

erweitert werden. Das Raumforderungsverfahren

der Regierung Oberschwaben

ist zwar abgeschlossen, da das Bauvorhaben

die aktuelle Versorgungssituation der

Stadt Lindau und der Kommunen nicht

beeinträchtigt, dennoch gibt es skeptische

Stimmen – z.B. vom Bund Naturschutz

(BN). Durch die Veränderungen fürchtet

der BN mehr Verkehr und Luftverschmutzung.

Baubeginn ist frühestens auf 2021

angesetzt, sobald auch die Verkehrsplanung

abgeschlossen ist.

www.lindaupark.de

2D – Ravensburg | na. „Mode, die sich

abhebt“, gibt es seit November im neu

eröffneten Oui Store. Frauen finden dort

aktuelle Trends und die passenden Accessoires

dazu. Inhaberin Susanne Preis erklärt,

dass sich die Mode von Oui vor allem durch

farbenfrohe Styles, geschmückt mit liebevollen

Details und sportlichen Elementen

auszeichne. Die Kundinnen können vor Ort

eine Mode- und Stilberatung in Anspruch

nehmen.

Oui Store

Mo-Fr 10-18.30 Uhr, Sa 10-18 Uhr

Bachstraße 56, D-88214 Ravensburg

+49 (0)751 370 664 00

3D – Markdorf | na. Ab dem 01.01.2019

ist die Buchhandlung Wälischmiller Teil

der Ravensbuch-Familie. Auch alle Mitarbeiterinnen

werden übernommen und Teil

des Ravensbuch-Teams. Genau wie in den

Ravensbuch-Buchhandlungen in Tettnang,

Friedrichshafen und Ravensburg wird auch

in Markdorf großer Wert auf Individualität

gelegt. Deshalb sehen alle Buchhandlungen

1 2

29


30

BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE | HANDEL & WANDEL

18 JAHRE

STEAUF-WERKSTATT

FAIR-FÜHRUNG ZUR

VERANTWORTUNG

LEBENDIGE UNTERNEHMEN LERNEN VON DER NATUR

GLÜCKSMOMENTE

„Häufig sucht man sein Glück, wie man seine Brille sucht, die man dabei auf

der Nase hat.“

Genau das ist mir passiert: Auf der Suche nach lebendigen Schulen – ein STEAUF-

Projekt, das ich seit 2017 ambitioniert verfolge – begegnete mir plötzlich dieser

Glücksfall. Mitten in Fulda traf ich einen charmanten Herren: Dr. Lothar

Jordan, Direktor des gleichnamigen Bildungsunternehmens. Er gewährte mir

einen tiefen Einblick hinter die Kulissen seiner Privatschulen und führte mich über

den Campus, wo sich Grund-, Real-, Handelsschule, Berufsakademie und die

inlingua Sprachschule vereinen. Neugierig erkundete ich das Lernparadies. „Enjoy

learning“ ist das Motto. Das spürt man, denn überall begegnete mir Kunst, bunte

Wände, klassische Musik in allen Gängen, frisches Obst in den Klassenzimmern,

überraschende Details, die mich inspirieren, Neues zu denken. Kurz zuvor wagte

der außergewöhnliche Visionär einen mutigen Schritt: Er führte „Glück“ als

neues Schulfach ein. „Kann man Glück lernen?“, fragte ich mich insgeheim. Die

Antwort darauf lieferte mir der 7-jährige Pascal, der gerade über den Schulhof

hüpft und Dr. Jordan zuruft: „Glück ist mein Lieblingsfach!“ Das Kompliment

kommt an, zumal der „Andersdenker“ bei manchem mit seinen neuen Ideen oft

aneckt. „Was gefällt dir denn an dem Fach?“ Genauso prompt wie überraschend

kam die Antwort zurück: „In dem Fach geht es die ganze Stunde nur um mich!“

Ich staunte nicht schlecht. Der junge Weise gab uns mit seiner Antwort einen

Schlüssel auf viele Fragen unserer Zeit in die Hand und warf neue Fragen auf:

Sind wir dann glücklich, wenn unsere persönlichen Bedürfnisse Beachtung finden?

Würden wir Mathematik genauso gern lernen, wenn es dabei um uns ginge?

Gelingt eine glückliche Partnerschaft dann, wenn wir uns vom anderen beachtet

und erkannt fühlen? Wird Glück mehr, wenn man es teilt?

HAND AUFS HERZ

Was macht dich glücklich? Was sind deine Bedürfnisse? Wer gibt dir das, was

du brauchst? Wo sind die Momente, wo es „nur“ um dich und dein Glück geht?

Ich wünsche dir für 2019 unzählige Glücksmomente.

Sei du selbst deines Glückes Schmied!

3

anders aus und bieten ein Sortiment, das zum Standort passt und

Kontakte zu anderen Händlern vor Ort pflegt.

Mo-Fr 9-18.30 Uhr, Sa 9-14 Uhr

Am Stadtgraben, D-8867 Markdorf

4D – Überlingen/Tettnang | lb. Zwei Unternehmen aus der

Region wurden mit dem baden-württembergischen Umweltpreis

ausgezeichnet. Der Schutz unseres Planeten ist heutzutage ein

großes Thema: Vermehrt achten Unternehmen und Selbstständige

auf umweltfreundliche und nachhaltige Betriebsabläufe. Sechs Unternehmen

wurden dafür und für neue Ideen und Ansätze mit dem

„Umweltpreis für Unternehmen Baden-Württemberg“ ausgezeichnet.

Darunter der Überlinger Großhandel BODAN, der Einzelhändler

und Läden mit Biowaren versorgt, sowie das Bekleidungs- und

Outdoor-Unternehmen VAUDE in Tettnang.

www.um.baden-wuerttemberg.de

www.bodan.de

www.vaude.de

Herzlichst, Stefanie Aufleger

STEAUF.de

4

SPECIAL!

Stefanie Aufleger ist seit 18 Jahren

Business-Coach und zählt zu

den Top–100-Trainerinnen im

deutschsprachigen Raum.

Mit dem Workshop ZOFF IM STALL

zeigt sie Unternehmen Wege auf,

um eine gesunde Streitkultur zu

schaffen und macht Mitarbeiter

fit fürs alltägliche Konflikt- und

Emotionsmanagement. Jeden

Monat schenkt sie einem akzent-

Leser eine Coachingstunde.

Interesse? Dann melde dich gleich

an unter steauf.de und sichere

dir deinen Platz in der STEAUF-

Werkstatt.


BILDUNG & WIRTSCHAFT AM SEE | HANDEL & WANDEL

5

5D – Tuttlingen | na. Die „Geheimratsecke“: Hier wird Friseursalon

und Barbering mit Barbetrieb und Billard verbunden. Aus

der ehemaligen Gaststätte „Schwarzer Adler“ hat Patrizia Maczek

nun einen Friseursalon gemacht. Vor oder nach dem Termin laden

Bar und Billardtisch zum Verweilen ein. Die fünf Friseure und Friseurinnen

haben jeweils ihr besonderes Spezialgebiet und haben daher

ein Angebot, das von Damenhaarschnitten, Farbe, Styling, Brautfrisuren

bis hin zu Herrenhaarschnitten und Old School Barbering

reicht. Das ist auch das Fachgebiet von Patrizia Maczek, die zuvor

auch einige Jahre in Köln gearbeitet hat.

Geheimratsecke

Di+Mi 9- 19 Uhr, Do+Fr 9-21 Uhr,

Sa 9-16 Uhr, Mo Ruhetag

Untere Vorstadt 13, D-78532 Tuttlingen

+49 (0)7461 91 59 829

FOTO: SERGEJ STAPPER / MIRIAM MERZ

7

7A | Das von der Regierung geplante „Plasticksackerl-Verbot“

ab 2020 hat geteilte Reaktionen und Kritik in der Wirtschaft

hervorgerufen. Die Bundesregierung will ein komplettes Verbot von

Plastiksackerln im Handel ab dem Jahr 2020 beschließen. Betroffen

sind alle Kunststofftragetaschen, mit Ausnahme jener, die biologisch

vollständig abbaubar sind. Es brauche einerseits klare Vorgaben

der Politik, andererseits müsse für die bestmögliche Umsetzung

gemeinsam mit Handel und Experten nach Lösungen gesucht werden.

Die „Auswirkungen auf den Einzelhandel, Lieferservices oder

den klassischen Würstelstandbetreiber werden in dieser Diskussion

berücksichtigt“, hieß es in der Aussendung.

8D – Singen | na. Ab dem 01.01. findet bei Schuhhaus Wöhrle

ein Generationenwechsel in der Geschäftsführung statt. Dann

übergibt Hans Wöhrle die Geschäfte Schuhhaus Wöhrle und Franco

Bonoldi-Schuhmoden an seinen Sohn Falk Wöhrle. Das Familienunternehmen

Schuhhaus Wöhrle feiert im Jahr 2019 außerdem

sein 90-jähriges Bestehen und orientiert sich seither an dem Slogan

„Schuhmode, die mir passt.“ 1976 hat Hans Wöhrle den elterlichen

Betrieb übernommen, 1992 kam das Geschäft Franco Bonoldi-

Schuhmoden hinzu. Im Sortiment der beiden Geschäfte findet sich

eine breite Auswahl an Markenschuhen für Damen und Herren.

Schuhhaus Wöhrle

Freiheitstraße 18, D-78224 Singen

www.schuhhaus-woehrle.de,

www.francobonoldi.de

6

6D – Konstanz | na. Einer der ersten Mieter für die umgebaute

Hauptstelle der Sparkasse Bodensee an der Marktstätte steht

fest: Eines von sechs neuen Outlets der Firma Zalando wird 2020

dort einziehen. Der Store wird vom Innenhof der Sparkasse erreichbar

sein und sein Sortiment auf zwei Stockwerken mit insgesamt

1.200 m² präsentieren. 2019 eröffnet Zalando Outlets in Münster,

Stuttgart und Hannover. 2020 sollen dann Mannheim, Ulm und

Konstanz folgen. Die Zalando-Outlets ergänzen andere Angebote

der Zalando-Plattform, indem dort beispielsweise Ware verkauft

wird, die im Onlineshop nicht mehr angeboten werden kann. Dazu

zählt zum Beispiel Ware aus der Vorsaison.

FOTO: ZALANDO OUTLET

8

31


EUR 6,50

SFR 7,00

akzent

seeclassics

DAS MAGAZIN FÜR DIE SCHÖNSTE OLDTIMER-REGION

DAS MAGAZIN FÜR DIE SCHÖNSTE OLDTIMER-REGION

BODENSEE

2015/16

ZF

INSIDE

100

JAHREZF

ZAHNRADFABRIK

FRIEDRICHSHAFEN

Zu Lande, zu Wasser

und in der Luft

MENSCHEN, MACHER & GESCHICHTE(N)

MIT JAHRESKALENDER

ZUM HERAUSNEHMEN


MÄNNER UND MACHER VON HEUTE | SOMMER 2017

FOTO-AUSSTELLUNG

von Ulrike Sommer

und Michael Schrodt

6.9.–2.12.2017

il Boccone

Bodanstraße 20-26

Konstanz

2018_SmileGuide.indd 1 14.05.18 14:54

AKZENT IST

MEHR.

SEE

MÄNNER

SMILEGUIDE

TEAMS

STARKE

SEEMÄNNER

TRENDSEE 2017

TRENDSEE 2018

EINFACH SCHÖNER

LÄCHELN!

Eine Auswahl empfehlenswerter Praxen, Zahnärzte, Implantologen,

Oralchirurgen und Dentallabors vom Bodensee bis Oberschwaben

TRENDSEE 2018

DIE TOP-TEAMS

VOM BODENSEE

LERNEN

AUSGABE

2017/2018

was mich begeistert!

BALD

AUCH IHR

MAGAZIN?

DIE SPANNENDSTEN

FORTBILDUNGEN

IM LANDKREIS KONSTANZ

im Kreis Konstanz

www.fortbildung-bw.de

RUND UM DEN SEE.

UND ONLINE.

WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

zeit

TRAUMzeit

Das größte regionale Hochzeitsmagazin Ausgabe 2018/19

kostenlos

TRAUM

IN WEISS

Die große

Brautkleid-

Reportage

Geheimtipps

Styled Shooting

Messen

Star-Friseur

NEUHEITEN 2019

HOCHZEITEN MIT

TRAUMZEIT

TRAUMPAARE

IM FOTO, IM HERBST UND

ÜBER ALLE GRENZEN

DIE FOTO-SEITEN

TRAUMBILDER VON TRAUMANBIETERN

34

Erleben Sie die

MEISTER

Gesamt-Kollektion

MEISTER

MANUFAKTUR SHOP

KASERNENSTRASSE 85

78315 RADOLFZELL

TEL. 07732 806 320

ÖFFNUNGSZEITEN:

DO/FR 14.00 - 19.00 UHR

SA 10.00 - 16.00 UHR

WWW.MEISTERSCHMUCK.DE

Heiraten in der Bodenseeregion ist Trend

– und das möglichst kreativ, modern und

einzigartig. Denn die perfekte Traumhochzeit

soll ein Fest der Liebe werden, das die

individuelle Persönlichkeit des Paares widerspiegelt.

Damit Paare auf dem Weg zur Traumhochzeit

am Bodensee bestens beraten sind, bietet die

TRAUMZEIT – mit dem schönsten Hochzeitsmagazin

und dem größten Hochzeitsblog der

Region – eine Vielzahl an Tools, Tipps und

Trends für die Planung: das perfekte Paar für

Traumpaare.

Das Hochzeitsmagazin

Zukünftige Brautpaare und Hochzeitsbegeisterte

können sich über die Ausgabe 2019 der

TRAUMZEIT freuen – mit neuen Traumpaaren,

neuen Trends und neuen Inspirationen.

Gezeigt werden wunderschöne Hochzeitsreportagen,

die neuesten Brautmodetrends, die

schönsten Schlösser zum Heiraten, Tipps für

Mini-Flitterwochen in der Region und noch

viel mehr mit ganz viel Herz und Liebe berichtet.

Dazu wird der Trend des Jahres, „Handlettering“,

vorgestellt und gezeigt, wie der Traum

der selbst gestalteten Hochzeitspapeterie

wahr werden kann. Und die TRAUMZEIT bietet

noch mehr – vom Hochzeitsplaner über die

Traumlocation bis hin zum Hochzeitsfotografen

– im Magazin finden Heiratswillige die perfekten

Dienstleister für ihre Traumhochzeit.

DER Hochzeitsblog der Region

Zudem immer aktuell und jederzeit abrufbar

unterstützt die Traumzeit-Redaktion Paare

auf dem Hochzeitsblog mit wertvollen Tipps,

Inspirationen und Planungstools. Auf www.

hochzeitbodensee.com erfahren Hochzeitsbegeisterte

Alles rund ums Heiraten in der Region.

Zudem finden sich alle Traumpaarstories

der letzten Jahre und eine Vielzahl an hervorragenden

Hochzeitsdienstleistern.

www.hochzeitbodensee.com


MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

ANZEIGE

EVENTFLOHMARKT & HOCHZEITSMESSE

D – Bad Saulgau | Am „wichtigsten Tag im

Leben“ sollte einfach alles stimmen – damit

das gelingt, bietet das Stadtforum Bad

Saulgau mit seinem modernen Ambiente

den passenden Rahmen für die Hochzeitsfeier.

Ob im engsten Familienkreis oder mit

allen Freunden und Bekannten, hier werden

Feste zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Angeboten wird ein Rundum-Sorglos-Paket,

inklusive Catering und Service, aber auch der

eigene Wunsch-Caterer kann mitgebracht

werden. Da das Stadtforum eine Multifunktionshalle

ist, können Raumgrößen individuell

… UND ALLE

WERDEN SIE LIEBEN

angepasst werden, sodass schon mit 30 oder

sogar 600 Gästen gefeiert werden kann. Für

kleinere Feiern im Familienkreis bietet sich

auch das Café im Stadtforum mit 40-100

Sitzplätzen an. Bei einem ausführlichen Besichtigungs-

und Beratungstermin im Vorfeld

werden alle Details besprochen und das

perfekte Arrangement für die Traumhochzeit

gefunden.

Stadtforum Bad Saulgau

Lindenstraße 7, D-88348 Bad Saulgau

+49 (0)7581 200 910

www.bad-saulgau.de/tourismus

Lieblingsbräute bietet frisch verheirateten Bräuten

eine Plattform, ihre Hochzeitsartikel vom Brautkleid

über Accessoires bis hin zur Hochzeitsdekoration an

zukünftige Bräute zu verkaufen. Dazu präsentieren

Profis aus der Hochzeitsbranche ihre Dienstleistungen,

sodass Paare sowohl Neues, als auch Gebrauchtes für

ihre Traumhochzeit finden. Ein Rahmenprogramm mit

DJs, Drinks und Snacks, einem Kalligraphie Workshop

und Brautmodenschauen macht die besondere Hochzeitsmesse

komplett. Die Lieblingsbräute-Events finden

am 19.01.2019 in Kempten im Kolpinghaus, am

26.01.2019 in Friedrichshafen in der Alten Festhalle

und am 02.02.2019 in Neu-Ulm im Passigatti Werk 3

statt. Anmeldungen und Informationen zu Flohmarktständen

finden Interessierte auf der Webseite oder auf

Facebook & Instagram. Zeitnah zu den Veranstaltungen

wird ein Online-Flohmarkt gelauncht, auf dem Hochzeitsartikel

verkauft werden können. Der humorvolle

Hochzeitsblog rund um alle Hochzeitsthemen, ist bereits

online.

Hochzeitsmesse Lieblingsbräute

19.01. | 26.01. | 02.02.

www.blog.lieblingsbraeute.de

www.lieblingsbraeute.de

Hochzeit.

Festlich genießen

Tourismusbetriebsgesellschaft

Bad Saulgau mbH

Lindenstraße 7

Tel. 07581 2009-10

www.t-b-g.de

www.bad-saulgau.de/

tourismus

einmalige Auswahl

auf über

750 m 2

Trachtenhaus Walchesreute

Tettnanger Str. 85 | 88069 Tettnang-Walchesreute

+49 (0)7542 94 23 620

www.trachtenhaus-walchesreute.de

DESIGNER DIRNDL

von

ALPENHERZ

KINGA MATHE

ASTRID SÖLL

35


MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

HOCHZEITSTRENDS

FÜR 2019

Zum Jahresbeginn bietet sich ein Blick

auf die kommenden Hochzeitstrends

bestens an. Die Traumzeit Redaktion hat

sich auf die Suche nach den schönsten

neuen Trends rund ums Heiraten in 2019

gemacht und dabei Dekoration, Blumenschmuck,

Hochzeitskleider und vieles

mehr genau unter die Lupe genommen.

Schlichte Eleganz

Die angesagten Braut-Looks für 2019

werden vom Meghan Markle-Effekt

beeinflusst und bringen schlichte, aber

elegante Kleider ohne Verzierungen wieder

in Mode. Dank der Herzogin feiert

auch die Tiara ein Comeback und ziert in

2019 das Haupt vieler Bräute. Der edle

Kopfschmuck lässt dabei die ersehnte

Märchenhochzeit ein Stück näherrücken

und macht den beliebten Blumenkränzen

Konkurrenz.

Für mutige und extravagante Bräute setzen

große Schleifen und Capes elegante

Akzente. Schleifen können dabei

dezent im Haar, an Schuhen oder

Ärmeln inszeniert werden oder

opulent den Rückenausschnitt

eines

sonst schlichten

Kleides

zieren. Farblich

können sich

zukünftige Bräute nicht nur bei der Deko,

sondern auch beim Brautkleid am Trend

zu Metallic- und Blush-Tönen erfreuen.

Außerdem kommen klassische Prinzessinnenkleider

im Barockstil wieder sowie tiefe

Ausschnitte und kurze Kleider.

Rustikales Boho-Setting

Für die Dekoration ist 2019 der sogenannte

„Rustic Stil“ angesagt, perfekt für Gartenfeste

oder Hochzeiten auf dem Land.

Mit vielen Naturtönen, Holzelementen,

Jute und liebevollen Details besticht das

rustikale Hochzeitskonzept durch seine

Natürlichkeit. Was nicht fehlen darf, sind

Wimpelketten, Girlanden und Holzschilder,

die den Gästen auf dem Gartenareal

die Richtung weisen.

Florale Muster können dabei schön mit

rustikalen Elementen wie Holz kombiniert

werden. Die Farbpalette reicht von dunklen

Rottönen über sattes Grün bis hin zu

edlem Weiß und Schwarz. Highlights aus

Gold sind dabei ein schöner Blickfang inmitten

der Naturpracht und runden das

Ganze edel ab. Als Blumenschmuck eignen

sich Farne, Eukalyptusblätter und andere

„Greenery“-Elemente. Dazu kommen Dahlien

vermehrt zum Einsatz, in allen Farben

und Formen.

Weitere Trends für 2019 zu Torten, Stylings

und Hochzeitsmenüs finden Interessierte

auf dem Hochzeitsblog der TRAUMzeit,

auf dem ganzjährig über aktuelle Trends

und Inspirationen für die Hochzeit in der

Bodenseeregion berichtet wird.

www.hochzeitbodensee.com

Scheffelstraße 12A, 78224 Singen

Telefon: 07731 63311

www.stein-juwelier.de

36


ANZEIGEN

MUSTERSEITE

TRAUMZEIT

TRAUMZEIT

D – Tettnang-Bürgermoos |

Nirgendwo wird Tracht so

wundervoll mit Eleganz kombiniert

wie bei Engl Mode

und Tracht.

Ob Brautdirndl, Trachtenoutfit

für den Bräutigam oder ein klassischer

Hochzeitsanzug – das Angebot

von Engl lässt keine Wünsche

offen. Als Hauptlieferant HARRY`S OLDIE-BUSSE vertraut

Engl auf den Anzughersteller Digel

Mit den originellen Oldtimer-Bussen auf

aus Nagold, und mit nostalgische dem Entdeckungsreise passenden zu gehen, Hemd

ist ein unvergessliches Erlebnis. Ob ein

von Olymp sowie den restlichen Accessoires schöner alter wird Postbus aus das dem Jahre Traumoutfit

1958,

ein Alpen-Panorama-Bus, der freie Sicht

komplett. Doch auch eine Hochzeitsgesellschaft zur Seite und nach ganz vorne bietet, in Tracht oder ein wird

VW Samba-Bus: für jeden Geschmack gibt

bei Engl bestens ausgestattet. Brautdirndl es das von passende MarJo, Fahrgestell. Während Trachten die für

Gäste in einem der Oldie-Busse fahren, ist

Männer und Frauen oder Krachlederne – für „Nach das Brautpaar dem der weiße Besuch VW-Käfer bei uns

perfekt geeignet. Buchen Sie Harry’s Oldieist

die Kleidungsfrage jedenfalls erledigt“, Busse so für Susanne Ihre Hochzeit und Engl. lassen Sie sich

Engl Mode + Tracht

Klausenburgerstr. 9, D-88069 Tettnang

+49 (0)7542 50 90 70 | www.englmode.de

WIE EIN

ENG(E)L

in vergangene Zeiten entführen!

i

EIN TRAUM

IN WEISS

Harry’s Oldie-Bus

Starenweg 22

D-88281 Schlier

+49 (0)7529 31 21

post@gmeinder-busreisen.de

www.gmeinder-busreisen.de

63

HARRY’S OLDIE-BUSSE

Mit originellen Oldtimer-Bussen lässt sich die gesamte Hochzeitsgesellschaft

in vergangene Zeiten entführen.

Ob im alten Postbus aus dem Jahre 1958, im Alpen-Panorama-Bus

oder im VW Samba-Bus: Für jeden Geschmack gibt es bei Harry’s

Oldie-Bus das passende Fahrzeug. Während die Gäste in einem der

Oldie-Busse fahren, kann das Brautpaar stilecht in einem weißen VW-

Käfer Platz nehmen. Neu im Fuhrpark ist der Luxus-Oldie-Bus mit

25 Sitzplätzen und einer Ausstattung, die keine Wünsche offenlässt:

Klimaanlage, WC und Küche – hier mischt sich Nostalgie mit dem

Komfort von heute! Der Bus eignet sich auch ideal für Junggesellen-/

Junggesellinnenabschiede, Familienausflüge und vieles mehr.

Anzeige

Harry’s Oldie-Bus | Starenweg 22, D-88281 Schlier

+49 (0)7529 31 21 | post@gmeinder-busreisen.de

www.gmeinder-busreisen.de

37


MEHR-WERT

DER GROSS- & WOHNRAUM

KÜCHE

38

D – Stockach | Die Küche ist heutzutage weit mehr als

ein Raum, in dem gekocht wird. Die Küche ist der Mittelpunkt

des Hauses, Treffpunkt für Familie und Freunde,

Ausdruck von Offenheit, Gastfreundschaft und Lebensfreude.

Das Küchenstudio G. Wurst hat diese Entwicklung seit

langem vorausgesehen und führt sie zukunftsweisend an.

Mehr noch: Gerd Wurst und sein Team hochprofessioneller

Küchenplaner und -baufachleute setzen sie kraft

langjähriger Erfahrung und des zuverlässigen Gespürs für

die Wünsche und Anforderungen der heutigen Generation

immer wieder aufs Neue in die Gestaltung attraktiver

Küchen-Lebensräume um. Daher ist es naheliegend, dass

das Küchenstudio G. Wurst sein Repertoire an zeitlos

stilvollen Küchen um eine Reihe passender, hochwertiger

Design-Möbel und Design-Wohnaccessoires erweitert:

Leuchten von Occhio, Stühle von Vitra und KFF, Tische

und Genussschrank von Riva1920, Accessoires von Lambert.

Sie machen aus einer klassischen Qualitätsküche einen

zeitgemäßen Raum zum Leben, Wohnen, Feiern und

Genießen. Die typischen Bereiche eines Hauses – Kochen,

Essen, Wohnen, aufgeteilt in Küche, Ess- und Wohnzimmer

– öffnen sich, gehen ineinander über und laden zum

geselligen Miteinander ein. Die Dame oder der Herr des

Hauses werkelt in einem solchen einladenden Großraum

Küche gewiss nicht mehr alleine vor sich hin, während

anderswo das Familienleben spielt und die Gäste feiern.

„Die Küche ist der

Treffpunkt der Nation“

So modern das klingt, so knüpfen die heutigen Rituale

doch an die uralten menschlichen Bedürfnisse nach Wärme

und Nähe an: „Am Anfang war das Feuer“. So bringt

Gerd Wurst seine Philosophie rund um den Lebensraum

Küche auf den Punkt: „Heute wird in der Küche wieder

kommuniziert. Man redet zusammen, vielleicht machen

die Kinder Hausaufgaben am Tisch, einer liest Zeitung, so

wie früher: Da war die Wohnküche einer der wenigen beheizten

Räume – hier hat man sich gewärmt und mitunter

auch geschlafen.“


MEHR-WERT

Jeder kennt doch die Situation: Auf Partys versammelt sich

alles um den Küchenblock. Da kommt der Sektkübel mit

Eiswürfeln drauf, Getränke, Häppchen. Man steht erst mal

bei einem Glas Prosecco in der Runde und redet, eine Art

Warm-up, bevor sich alle zum Essen setzen. „Die Küche

ist inzwischen der Treffpunkt der Nation. Hier werden die

wichtigen Entscheidungen getroffen – zum Beispiel, ob es

Familiennachwuchs gibt“, sagt Gerd Wurst schmunzelnd.

Farb- & Lichtstimmungen

Ausgehend von der Idee der existenziellen, wärmenden

Feuerstelle unserer Vorfahren empfiehlt er bei der Einrichtung

zurückhaltende Erdfarben und die gut überlegte

Abstimmung der Küchenwände und -böden mit möglichst

wenig Fugen („Da sammelt sich der Schmutz!“),

ferner eine ausgeklügelte Tages- und Kunstlichtplanung.

Sie ermöglicht es, Lichtstimmungen je nach Befinden,

Tages- und Jahreszeit zu variieren. Apropos Jahreszeit:

Kräftige Farbakzente kommen durch saisonal passende

Accessoires in die Küche; das leuchtende Gelb der Forsythien

im Frühjahr, die Früchte des Sommers, Kürbisse und

Maiskolben im Herbst, Zitrusfrüchte und weihnachtlicher

Schmuck am Jahresende.

All das und noch viel mehr fließt bei der Planung und der

Umsetzung einer Küche von G. Wurst in die Überlegungen

ein, und zwar völlig unabhängig davon, ob ein Kunde sie

im vier- oder sechsstelligen Bereich kalkuliert. „Wir fühlen

uns für jede Küche verantwortlich“, erklärt Gerd Wurst.

Beim Rundgang durch das lichtdurchflutete Küchenstudio

wird das nur allzu deutlich. Man merkt es aber spätestens

bei der eigenen Eröffnungs-Kitchenparty, wenn sich die

Gäste plaudernd und staunend um die moderne Feuerstelle

im Großraum Küche versammeln.

Küchenstudio G. Wurst

Seerheinstraße 8

D-78333 Stockach

+49 (0)7771 63 499 50

www.kuechenstudio-wurst.de

39


MEHR-WERT

ANZEIGEN

AB IN DEN

URLAUB

D – Friedrichshafen | Germania verstärkt ihr Engagement

am Bodensee-Airport Friedrichshafen und

fliegt neu nach Ibiza und Sardinien (Olbia).

Noch mehr Auswahl an Urlaubsverbindungen für

die Vier-Länder-Region: die Party-Insel Ibiza (immer

Dienstag und Freitag) und die Küstenstadt Olbia auf

Sardinien (Samstag) werden erstmals im Sommer

2019 ab dem Bodensee-Airport Friedrichshafen von

der deutsche Fluggesellschaft Germania angeflogen.

Damit baut die beliebte Airline ihr Angebot weiter

auf insgesamt 13 angesagte Urlaubsziele aus, die

komfortabel und unkompliziert mit Germania von

Friedrichshafen aus erreichbar sind – die Palette

reicht von Antalya bis Varna (Bulgarien). Palma de

Mallorca ist weiterhin täglich vom Bodensee-Airport

erreichbar. Service wird dabei großgeschrieben:

Snacks, Softdrinks, Zeitschriften, 20 Kilogramm

Aufgabegepäck und die unkomplizierte Abfertigung

ab Bodensee-Airport sind immer im Ticketpreis enthalten.

Je nach Flugdauer wird sogar eine kostenlose

warme Mahlzeit serviert.

www.bodensee-airport.eu

SCHNÄPPCHENJÄGER

AUFGEPASST

D – Konstanz | Das neue Jahr beginnt und der Winter nimmt

nun so richtig Fahrt auf – da kommen die Angebote von högermann

& kox gerade richtig.

Es ist an der Zeit, die Wintergarderobe mit schicken, stylishen

und kuschelig warmen Teilen zu ergänzen. Zum Jahresstart fallen

nämlich nicht nur die Temperaturen – bei högermann & kox sinken

ebenfalls die Preise, die Outlet-Preise werden nochmal zusätzlich

reduziert. Im Winter-Sale kann man Lieblingsteile als absolute

Schnäppchen ergattern. Am besten einfach in der Filiale vorbeischauen

und durch die Angebote stöbern …

högermann & kox – die Outlet-Boutique

Bodanstraße 17, D-78462 Konstanz

www.hoegermann-kox.de

40


ANZEIGE

MEHR-WERT

INTERNATIONALE MESSE FÜR

Tortendesign &

kreatives Backen

2. & 3. Februar 2019

MESSE FRIEDRICHSHAFEN

GRÖSSER,

BUNTER, SÜSSER

D – Friedrichshafen | Die Messe „My cake“ lockt Fans von Tortendesign

und kreativem Backen.

Nach dem Premieren-Erfolg findet die „My cake“ zum zweiten Mal

statt: noch größer, noch abwechslungsreicher und noch süßer. Über

50 Aussteller werden erwartet – und nicht nur diese Zahl ist gewachsen.

Auch das Mitmach-Angebot, das Rahmenprogramm und die Möglichkeiten

für Kinder, sich einzubringen, sind noch vielfältiger. Die Zahl der

Workshops wurde auf 40 angehoben und damit nahezu verdreifacht –

vor allem beim Thema Backen wird den Gästen mehr geboten.

Renommierte Tortenkünstler aus aller Welt, wie etwa Szene-Star Betty,

werden live vor Ort die neusten Trends rund ums Backen und Dekorieren

vorstellen. Der IGT Tortenwettbewerb und das Back-Event mit der

Rubrik „Essbarer Kuchen“ binden Besucher ein. Diesmal wird die beste

„Schwarzwälder Kirschtorte“ gesucht – sie soll daheim gebacken und

auf der Messe präsentiert werden. Die „My Cake Collaboration“, eine

Torten-Auktion für den guten Zweck, findet diesmal zugunsten der „Radio

7“ Drachenkinder statt. Und es gibt noch ein Highlight mit lokalem

Bezug: Die Italian Sugar Artists werden einen riesigen Zeppelin modellieren

– 2,5 Meter Durchmesser soll das süße Werk am Ende umfassen.

02.-03.02.

Messe Friedrichshafen

Neue Messe 1, D-88046 Friedrichshafen

www.mycake-messe.de

HIGHLIGHTS 2019

Großer my cake IGT Tortenwettbewerb

Umfangreiches Workshop Angebot

Cake Company Live-Bühne

Kostenlose Kinder-Workshops

Mit Betty aus der Sat 1-Show „Das große Backen“

Torten-Café

Männer-Eck

www.mycake-messe.de

UND

VIELES

MEHR

41


TRENDS

ANZEIGEN

KLASSIKER

Den Lounge Chair der Designer Charles und Ray Eames gibt es bei Vitra in zwei

Größen und in verschiedenen Kombinationen der Lederbezüge, Holzschalen und

Untergestelle – natürlich mit dem passenden Ottoman.

Komfortabel im Küchenstudio G. Wurst

Seerheinstraße 8, D-78333 Stockach

+49 (0)7771 63 499 50

www.kuechenstudio-wurst.de

ZEITGEIST

Einfach angesagt: Die Armbanduhren von

Holzkern sind aus Holz und Stein gefertigt – ein

persönliches Stück Natur am Handgelenk.

Preis: ab 129 Euro

Natürlich bei Pfeiffer

Schmuck Stein Design

Hussenstraße 19

D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 22 362

www.pfeifferschmuck.de

SEELIG

Voll lecker: Die Spezial-Seele aus der PARADIES

Bäckerei passt immer – in Scheiben geschnitten ein

Genuss für Fondue-Feinschmecker.

Preis: 0,95 Euro

Stangenweise zu haben in der

PARADIES Bäckerei

Gottlieber Straße 42, Brauneggerstraße 14 &

Wallhauser Straße 1, Konstanz

www.paradies-baeckerei.de

42


ANZEIGE

BODY & SOUL

3

SCHÖNHEIT

UND GESUNDHEIT

DURCH RADIOFREQUENZ

2

D – Konstanz | Gesundheit und gutes Aussehen

zählen für die meisten Menschen zu den

wichtigen Dingen im Leben. In der BEWEI

Lounge bei Sieglinde Vogt kann man beides

erreichen – auf sehr angenehme Weise.

Sieglinde Vogt 1 ist ohne Zweifel ihre beste

Werbung. Mit 68 Jahren so frisch und vital auszuschauen,

das wünscht sich wohl jede(r). Ihre

zugewandte Art und ihre Herzlichkeit machen

es leicht, sich ihr anzuvertrauen. Die gelernte

Krankenschwester arbeitet seit 12 Jahren mit

dem BEWEI-Konzept. „Ich habe selbst eine Arthrose

und dank BEWEI wieder Lebensqualität

bekommen“, erzählt sie begeistert. 2019 feiert

sie 10 Jahre BEWEI Lounge in Konstanz 2 .

1

Die als BEWEI Vitalitätskonzept bekannte

Radiofrequenztherapie wurde in den 1980er-

Jahren aus der medizinischen Arthrosetherapie

entwickelt. Mittlerweile nutzen über 200

BEWEI Lounges, aber auch Hotels, Schiffe,

Day Spas, Ärzte und Physiotherapeuten BE-

WEI als innovatives Produkt.

An den Anfang jeder Behandlung stellt Sieglinde

Vogt eine persönliche Körperanalyse, die

Werte wie Körperwasser, Muskelmasse, viszerales

Fett etc. bestimmt. Erst danach wird der

Therapieablauf festgelegt. Die Radiofrequenztherapie

ist eine sehr entspannende Angelegenheit,

die man, wie alle BEWEI-Therapien,

im voll bekleideten Zustand hingestreckt auf

einer Liege genießen kann. Die sanften Wellen

tragen zur Reduktion des Körperfetts,

Entgiftung und Entschlackung bei – auch bei

Cellulite –, sie aktivieren den Stoffwechsel, haben

eine entzündungshemmende Wirkung bei

Arthrose, helfen bei Krampfadern und Lyphödemen

und bringen insgesamt neue Vitalität.

Eine weitere Möglichkeit, der Gesundheit

Gutes zu tun, ist die BEWEI-Lymphdrainage.

Eine wohltuende und angenehme Gleitwellenmassage,

die den Körper von den Füßen bis

zur Hüfte rhythmisch durchwalkt. Eine Unterbauchmanschette

regt zudem die Verdauung

an und sorgt so für die schnellere Reduzierung

des Bauchumfangs. Ideal ist die Lymphdrainage

unter anderem zum Abtransport von

Schlacken bei gelegentlich geschwollenen Beinen

und Füßen, zur Massage des Dünndarms

und zur Stärkung des Immunsystems.

Das neueste BEWEI-Produkt ist BEWEI Face,

die Lifting-Offensive. Eine Weltneuheit im

Bereich der nicht invasiven Behandlungen bei

altersbedingten Hautveränderungen im Gesicht.

Hier massiert Sieglinde Vogt mit einer

Art Stempel ganz sanft das Gesicht 3 , eine

halbe Stunde lang. Durch regelmäßige Anwendung

dieser Radiofrequenztherapie wird

in allen Hautbereichen – bis zum Zellkern –

der körpereigene Regenerationsprozess durch

Aktivierung des Collagens angeregt. Eine wunderbare

Möglichkeit, ohne Cremes, Injektionen

und Operationen die Gesichtshaut jünger

und straffer wirken zu lassen. Die Behandlung

mit BEWEI Face mildert Nasolabialfalten,

Stirn-, Augen- und Knitterfalten, Tränensäcke

und strafft die Kinnkontur.

Wer die BEWEI Lounge gerne unverbindlich

kennen lernen möchte, ist jederzeit willkommen.

Im Frühjahr bietet Sieglinde Vogt Detox-

Wochen an, mit eigenen BEWEI-Präparaten.

BEWEI Lounge

Mainaustraße 143, D-78464 Konstanz

+49 (0)7531 80 71 465

www.bewei.com

43


BODY & SOUL

ANZEIGEN

D – Konstanz | th. Warum

sich nicht einfach mal verwöhnen

lassen und wörtlich

entspannt ins neue Jahr

starten? So lassen sich die

guten Vorsätze gleich besser

mit neuem Elan umsetzen. Ab

in die Wohlfühlstube ins Barbarossa!

SCHÖN ENTSPANNT INS

NEUE JAHR

Neben kulinarischen Hochgenüssen aus Daniel

Thyranns hochwertiger gut bürgerlicher

Küche bietet Familie Miele in ihrem traditionsreichen

Hotel & Restaurant seit einigen

Monaten noch weitere Möglichkeiten für

das leibliche Wohl: In der Wohlfühlstube ist

von Kopf bis Fuß Entspannung angesagt. Ein

umfangreiches Angebot, von der 30-minütigen

Aromaöl-Massage bis zur 100-minütigen

Kräuterstempel-Massage, steht nicht

nur Hotelgästen zur Verfügung. Dazu gibt es

noch eine Auswahl an Anwendungen wie ein

Körper-Salzpeeling, Fußreflexzonenmassage

oder diverse Gesichtsbehandlungen. Für die

perfekte Auszeit am besten alle Angebote des

Hotelrestaurants Barbarossa kombinieren!

Barbarossa Hotel & Restaurant

Obermarkt 8-10, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 12 89 90

www.hotelbarbarossa.de

„LIEBE DEIN ZAHN“

D – Konstanz/Kreuzlingen | Mit der Zahnarztpraxis

von Judith Papp übernimmt das

Ehepaar Dres. med. dent. Weglowski bereits

die zweite Praxis innerhalb der Grenzstädte.

Seit Herbst 2017 leiten sie die Zahnarztpraxis

von Dr. Stephan Creutzburg in Konstanz,

nun freuen sie sich auf eine weitere Praxis in

Kreuzlingen. Auch Dr. Judith Papp ist froh,

in Izabela Weglowska und Artur Weglowski

kompetente Nachfolger gefunden zu haben.

Mit 20- jähriger Berufserfahrung liegen ihre

Schwerpunkte in der konservierenden Zahnheilkunde,

Endodontie, Prothetik, Oralchirurgie

und Implantologie. Alle Patienten bekommen

im Januar 10 Prozent Preisnachlass auf

alle zahnärztlichen Behandlungen.

Zahnarztpraxis Konstanz

Neugasse 44, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 90 560

www.zahnarztpraxiskonstanz.com

Zahnarztpraxis „Liebe Dein Zahn“

Hauptstrasse 110, CH-8280 Kreuzlingen

+41 (0)71 672 77 11

www.liebe.dein.zahn.com

44


ANZEIGE

BODY & SOUL

LEICHTE BEINE

D – Radolfzell | ap. Gesunde, schöne Beine

ohne Blaustich – der erfahrene Venenarzt

Dr. Gerold Schmid lässt diesen Wunsch in

Erfüllung gehen.

Besenreiser und Krampfadern sind nicht nur

ein kosmetisches Problem, sondern beeinträchtigen

das allgemeine Wohlbefinden. Vor

allem Krampfadern gefährden die Gesundheit.

Das Ambulante OP

Zentrum Radolfzell

schafft Abhilfe durch

Radiofrequenztherapie,

auch Celon

Methode genannt.

Im Gegensatz zum

herkömmlichen Venenstripping

ist dieses

neue Verfahren besonders schonend und

sicher in der Anwendung. Dadurch wird die

Schmerzbelastung reduziert. Der kleine ambulante

Eingriff dauert nur etwa 30 Minuten.

Nach der Behandlung sind die Patienten wesentlich

schneller wieder auf sichtlich schönen,

gesunden Beinen im Leben unterwegs. Schonend

und schnell erfolgt auch die Verödung

von Besenreisern. Ohne Schnitte oder Betäubung

verklebt ein Medikament die betroffenen

Venen. Nach der Behandlung spazieren die

Patienten schmerzfrei und eigenständig aus

der Praxis. Und ist der Kompressionsverband

einmal weg, muss der Minirock her: Für einen

tollen Sommer mit tollen Beinen.

Ambulantes OP Zentrum Bodensee

Walchnerstraße 16

D-78315 Radolfzell

+49 (0)7732 94 39 90

www.chirurgie-radolfzell.de

Ambulantes OP Zentrum Bodensee

Dr. Schmid / Dr. Seemann & Kollegen

Schonende Behandlung von

Krampfadern mit der Celon Methode

Spezielle Krampfaderoperationsmethode

ohne Hautschnitt | mit Radiowellentherapie

Mikrosklerosierung der Besenreiser

Schaumsklerosierung

Vorteile der Celon Methode

» Ambulante Behandlung » Reduziertes Risiko von Narben, Infektionen Et Hämatomen

» Schnelle Mobilität nach der Behandlung » Deutlich reduzierte Postoperative Beschwerden

Ambulantes

» Schonend,

OP

wirksam

Zentrum

und sicher

Bodensee

» Schonend, wirksam und sicher

•••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

LEITENDER ARZT

VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN

www.chirurgie-radolfzell.de

,•

• ••

••

••


••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••••

Dr. Schmid / Dr. Seemann & Kollegen

••••••••••••••••••••••••••

LEITENDER ARZT

Schonende Behandlung von

• VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN

Dr. med. Gerold Schmid


LEITENDE ÄRZTE

Krampfadern mit der Celon Methode

Dr. med. Gerold Schmid

Dr. med. Arndt Seemann

Spezielle Krampfaderoperationsmethode

Frau Tel. Dr. med. Claudia 07732 Blum 943 990

ohne Hautschnitt | mit Radiowellentherapie

Fachärzte für Chirurgie,

Mikrosklerosierung der Besenreiser

Orthopädie Walchnerstraße und Unfallchirurgie 16

••••••••••••••••••••••••••

Schaumsklerosierung

VEREINBAREN SIE EINEN TERMIN

Vorteile der Celon Methode

Tel

• 78315 107732 943990

Radolfzell

Walchnerstraße 16

» Ambulante Behandlung » Reduziertes Risiko von Narben, Infektionen Et Hämatomen

•• 78315 Radolfzell

» Schnelle Mobilität nach der Behandlung » Deutlich reduzierte Postoperative Beschwerden

•• ••••••••••••••••••••••••••


Dr. med. Gerold Schmid

Tel. 07732 943 990

Walchnerstraße 16

78315 Radolfzell

www.chirurgie-radolfzell.de

www.chirurgie-radolfzell.de

45


ERLEBEN

HUNDERWASSER, 295 DIE VERKÜNDIGUNG DER FROHEN BOTSCHAFT,

MIXED MEDIA 1956 © 2019 NAMIDA AG, GLARUS, SCHWEIZ

TRAUMFÄNGER

EINER SCHÖNEREN WELT

46

D – Lindau | Das Kulturhighlight des Jahres 2019 steht fest: Die

Sonderausstellung im neuen „Kunstmuseum am Inselbahnhof“ präsentiert

Friedensreich Hundertwasser, einen der international bekanntesten

Künstler unserer Zeit.

Im April öffnet in Lindau die neue Spielstätte des Kunstmuseums ihre

Pforten: Das neue „Kunstmuseum am Inselbahnhof“ liegt zentral in

der Nähe des Hafens und des Bahnhofs. Zu seiner Eröffnung zeigt

das Lindauer Kulturamt, in Zusammenarbeit mit der Hundertwasser

Gemeinnützigen Privatstiftung Wien, die kostbare Originale als Leihgaben

für die Präsentation in Lindau zur Verfügung stellt, Werke des

schillernden Künstlers. Unter dem Titel „Friedensreich Hundertwasser.

Traumfänger einer schöneren Welt“ werden originale Gemälde, Grafiken,

Architekturentwürfe und ein kostbarer Knüpfteppich ausgestellt.

Das Kunstmuseum führt damit die hochkarätigen jährlichen Sonderausstellungen

zur Kunst der Klassischen Moderne in Lindau fort, die

bisher im Lindauer Stadtmuseum „Cavazzen“ stattfanden und von beinahe

einer halben Million Besuchern gesehen wurden. Nachdem das

Stadtmuseum im Herbst 2018 für eine Generalsanierung geschlossen

wurde, ist es dem Kulturamt für die Zeit der Umbauarbeiten gelungen,

mit dem „Kunstmuseum am Inselbahnhof“ neue Ausstellungsflächen

im Gebäude der ehemaligen Hauptpost auf der Lindauer Insel einzurichten.

Ästhetik und leuchtende Farbigkeit

Friedensreich Hundertwasser (1928-2000) agierte als Maler, experimentierfreudiger

Schöpfer von Originalgraphik, Architekt und Umweltaktivist.

Er erhielt weltweit Anerkennung für seine Kunst und seinen

Einsatz für eine schönere Welt, für ein Leben in Harmonie mit der

Natur und der individuellen Kreativität. Er achtete in seinen Architekturprojekten

auf eine natur- und menschengerechtere organische Bauweise.

Dabei spielte die Ästhetik eine große Rolle. Seine Kunstwerke

sind durch das wiederkehrende Motiv der Spirale geprägt. Seine Bilder

zeichnen sich durch eine besonders kräftige und leuchtende Farbigkeit

aus, die häufig durch fluoreszierende Farben und Metallfolien hervorgerufen

wird. Die geometrisch gerade Linie lehnte er ab, da sie in der

Natur nicht vorkomme. Inspiration für seine Werke fand er in jungen


ERLEBEN

LINDAUHIGHLIGHTS

STADTTHEATER LINDAU

www.kultur-lindau.de

Jazz auf der Hinterbühne

Pianoplayer’s Hits –

David Helbock’s Random/

Control

12.01., 19.30 Uhr

Das Original – mit Ernst Konarek

und Ursula Berlinghof

Württembergische Landesbühne Esslingen

und Theater in Kempten

17.01., 19.30 Uhr

Wunschkinder

von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

22.01., 19.30 Uhr

Kunst

Eine Komödie für drei Schauspieler

von Yasmina Reza

30.01., 19.30 Uhr


INSELHALLE LINDAU

www.inselhalle-lindau.de

Ab in den Süden

Comedy Musik Show

05.01., 19.30 Uhr

“Schwanensee”

Moscow State Ballett

Ballett

16.01., 20.00 Uhr

SÜDAFRIKA – Das Abenteuer

Live Multimedia Show

20.01., 18.00 Uhr

Michl Müller –

„Müller… nicht Shakespeare!“

Kabarett

23.01., 20.00 Uhr

Die Schneekönigin

Das Musical für die ganze Familie

25.01., 17.00 Uhr


ZEUGHAUS – INSEL

www.zeughaus-lindau.de

Im kleinen Zeughaus

The Green Apple Sea –

Directions

04.01., 20.00 Uhr


CLUB VAUDEVILLE – REUTIN

www.vaudeville.de

HUNDERTWASSER

Traumfänger einer schöneren Welt

LINDAU

6.4. bis 29.9.19

Gemälde und Original-Grafiken

Kunstmuseum

am Inselbahnhof

Hundertwasser 839 Die dritte Haut, Mixed media,

1982 © 2018 Namida AG, Glarus, Schweiz

HURTIGRUTEN – Traumtour

entlang Norwegens Küste

Live Multimedia Show

06.01., 18.00 Uhr

DANCE MASTERS!

Best of Irish Dance

Tanzshow

08.01., 20.00 Uhr

The Rock’n’Roll

Wrestling Bash 2019

04.01., 20.30 Uhr

5 Jahre Delikat feiern!

12.01., 22.30 Uhr

Candy Clubbing

19.01., 22.30 Uhr

INDIEN –

Auf der Suche nach der Liebe

Multivisionsshow

13.01., 17.00 Uhr

Chinesischer Nationalcircus –

THE GREAT WALL

15.01., 20.00 Uhr

Inselhalle Lindau

Sick Of It All, Ignite,

Walls Of Jericho, Booze & Glory,

Municipal Waste, Siberian Meat

Grinder & Take Offense

22.01., 18.00 Uhr

Änderungen vorbehalten!

Jahren unter anderem in den Vorbildern der frühen Avantgarden wie

der Wiener Secession um Gustav Klimt oder Egon Schiele, aber auch

bei dem großen Malerpoeten Paul Klee. Als Mitglied der internationalen

Moderne in den 1950er-Jahren in Paris entwickelte Hundertwasser

seine einzigartige Bildsprache. Die Ausstellung nimmt vor allem seine

Werke aus den 1950er- bis 1970er-Jahren in den Fokus, die Hundertwassers

intensivste Schaffenszeit repräsentieren.

06.04.–29.09.

Friedensreich Hundertwasser. Traumfänger einer schöneren Welt

Kunstmuseum am Inselbahnhof

Maximilianstraße 52, D-88131 Lindau

museum@lindau.de, www.kultur-lindau.de

TEXT: SUSI DONNER

Wir schätzen Werte!

– seit 1893 –

Bindergasse 7 | 88131 Lindau

Tel. +49 (0) 8382 9302-0

www.zeller.de

47


48

SEECLASSICS

KLEIN

GANZ GROSS

D – Friedrichshafen | bz. „Klein – kleiner – Kleinstwagen“ – der

Besucher der Sonderausstellung des Dornier Museums ist auf drei

und vier Rädern unterwegs in den 1950ern und 1960ern.

Isetta, Goggo, Kabinenroller & Co. galten in den Nachkriegsjahren

als erschwingliche Autos für jedermann. Der innovative Dornier Delta

wies damals schon den Weg zum kompakten Stadt-Auto unserer Zeit.

Über den Winter sind zehn Originalfahrzeuge zu sehen – vom Bond

Minicar über das Goggomobil bis zum NSU Prinz. Dazu spannend erzählte

Informationen zu den Modellen und das Leben in jener Zeit im

nostalgischen Ambiente mit alten Fotos, Werbefilmen und Plakaten.

bis 30.04.

Dornier Museum Friedrichshafen

Claude-Dornier-Platz 1, D-88046 Friedrichshafen

www.dorniermuseum.de

FOTO: TRASHLIGHT

PREIS-

GEKRÖNT

CH – Arbon | Roland Widmer ist

Arboner des Jahres 2018!

Jedes Jahr wird die Arboner Bevölkerung

aufgerufen, dem Stadtrat

Personen oder Institutionen zu

nennen, die sich für die Stadt als

Lebens-, Arbeits-, Wohn- oder

Freizeitort besonders ausgezeichnet

haben. 2018 hat Roland Widmer

das Rennen gemacht.

Weit über Arbon hinaus ist der ehemalige SP-Stadtrat als OK-Präsident

der Veranstaltungsreihe „arbon classics“ bekannt. Das Event lockt alle

zwei Jahre Oldtimer-Liebhaber von nah und fern nach Arbon. Im Mai

2018 kamen rund 26 000 Besucher ans Schweizer Bodenseeufer, die

eine Vielzahl nostalgischer Fahrzeuge zu Land, Wasser und Luft bestaunen

konnten. Sein neuster Coup ist die Homepage www.classic-gold.

ch, die als Netzwerk für die Oldtimerszene rund um den Bodensee

dienen soll. Die Ehrung erfolgt bei der Arboner Neujahrsbegrüßung

am 06.01. im Seeparksaal.

Verkauf bei: 9elf Meisterwerk in Hilzingen, Tel.: +49 (0)7731-926 85 51, Schwalbe

Classic Garage in Uhldingen, Tel.: +49 (0)151-20 03 45 85, Blechkonserve

in Watterdingen, www.blechkonserve.de sowie bei www.zepf-classicline.de,

ZEPF Schmierungstechnik in Konstanz, Tel.: +49 (0)7531-363 14-0


SEECLASSICS

CARLE – DIE MONATLICHE OLDTIMER-KOLUMNE

CHRISTBAUM

Weihnachten. Auch als Autofan kann man sich ja schon ein wenig auf die Bescherung

freuen. Dieser Heilige Abend hatte das Zeug dazu, einen Mann zum

Schwärmen zu bringen.

PORSCHE

ERLEBEN

CH – Romanshorn | lb. Die autobau erlebniswelt zeigt die Entwicklung

von Porsche an fahrbaren und Miniaturmodellen.

Der Schweizer Rennfahrer Fredy Lienhard hat berufsbedingt eine Vorliebe

für sportliche, schnelle Autos. Er besitzt eine beachtliche Sammlung

an Porsches der letzten 70 Jahre, sowohl straßentaugliche als

auch solche, die für Autorennen konzipiert sind. In der Sonderausstellung

„Porsche Pur“ werden 20 Exemplare präsentiert und beinahe

zu jedem kann Fredy Lienhard eine persönliche Geschichte erzählen.

Da es aber noch weit mehr Modelle gibt, sind außerdem noch 700

Porsche-Modellautos zu sehen.

bis 17.02.

autobau erlebniswelt

Egnacherweg 7, CH-8590 Romanshorn

+41 (0)71 466 00 66

www.autobau.ch

Es war ein wenig wie ein Traum. Der rote Metallic-Lack glänzt schon von Weitem.

Die breiten Schlappen in sattem Schwarz kleben fast schon am Boden; eine perfekte

Verbindung von Karosserie und Asphalt. Das typische Logo auf der Motorhaube

lässt erahnen, wie so manche Strecke unter die Räder genommen werden kann.

Die schönste Ansicht der Karosserie ist meines Erachtens von schräg hinten, über

den ausladenden Kotflügel der die Hinterachse unter sich begräbt, entlang dem

schönen Falz, beginnend an der hinteren Türe, leicht abfallend bis er den vorderen

Radlauf erreicht. Im Stillstand scheint es so, als ob der kleine Flitzer gerade zum

Sprung ansetzen wollte.

Trotz dieser sportlichen Form verfügt er über vier Sitzplätze. O.k., die beiden

Mitfahrer im Fond müssen ihre Beine etwas anziehen und es ist von Vorteil, wenn

sie nicht über Gardemaße verfügen.

Der Blick durchs Seitenfenster erlaubt freie Sicht aufs Armaturenbrett. Rundinstrumente

mit klarer Ansage, guter Einsicht, ordentlich und logisch angeordnet. In

der Mittelkonsole streckt sich der Handbremshebel griffbereit dem Fahrer entgegen

– wer will aber mit so einem Wagen schon Bremsen?

Die Schaltkulisse lässt erahnen, dass die Wege zwischen den einzelnen Gängen

extrem kurz sein werden. Der Weg des Hebels ist durch die verchromte Platte

vorgegeben; gut so. Die beiden Türen lassen sich leicht öffnen; die Spaltmaße am

Kofferraum vorne und der Motorhaube hinten stimmen perfekt überein.

Es muss einen Heidenspaß machen, den roten Italiener über die Straße zu lenken.

Kurve für Kurve, gerne in Richtung Süden. Der Dachständer mit dem grünen

Nadelgehölz passt irgendwie zu dem beliebten Wägelchen.

Schade, dass es sich nicht um mein Auto handelt. Schön, dass ich eine Weihnachtskugel

in Form eines roten Italieners habe auf dessen Dach ein kleiner grüner

Tannenbaum transportiert wird. Und diese „Kugel“ hing mit einigen anderen

automobilen Motiven, na wo wohl? An unserem Christbaum.

Kolumnist Christoph Karle (51), ist über zwei Jahrzehnte oldtimerbegeistert

und selbst Besitzer von Klassikern. Lange Jahre war

er Vorsitzender des MSC-Sernatingen und Hauptverantwortlicher

des „Haldenhof Bergrennens“. Für den Bundestag Berlin sitzt er im

„Parlamentskreis Automobiles Kulturgut“. Zudem ist er als Kurator

Automobile für die Fahrzeug-Ausstellungen im MAC – Museum Art

& Cars in Singen verantwortlich.

49


50

SEERAUM

Göldern, die durch Supermärkte schon dezimiert

wurde. Hier wurde im Sommer schon

ein Lehrpfad und ein Barfußweg angelegt. Zur

Straße Richtung Reichenau hin ist Platz für

einen dritten Bau, bei dem die Gemeinde Reichenau

der Bauherr sein wird, er soll dann die

Insel mit ihrer Kulturlandschaft präsentieren,

die im doppelten Sinn zu verstehen ist: der

Gemüseanbau („Agrikultur“) und das Weltkulturerbe.

Architekten Braun Müller,

www.braun-mueller-architekten.de

NABU Bodensee, Konstanz,

www.nabu-bodenseezentrum.de

100 Jahre Bauhaus

ALTES UND NEUES

In der (Vor-)Weihnachtszeit schaut auch die

Seeraum-Redaktion, was vom vergangenen

Jahr noch übrig geblieben ist und was im

kommenden Jahr kommt. Da gibt es Objekte,

die im einen oder anderen Monat kurz

nach Redaktionsschluss eröffnet wurden

oder auf den Tisch gekommen sind, ein großes

Thema für das nächste Jahr und Aktuelles

dazwischen.

nach Süden bzw. Osten. Und weil die beiden

jeweils vier Ecken haben, aber nur einen einzigen

rechten Winkel, wird dem beliebten

Vorwurf „Schuhkarton-Architektur!“ vorgebeugt.

Durch ihre Anordnung geht der Blick

aus dem nördlichen, in dem die öffentlichen

Bereiche sind, gut an dem anderen vorbei auf

das Biotop und den Rest der Naturlandschaft

1

Im Jahr 2019 werden auch wir uns mit dem

Bauhaus beschäftigen, das in diesem Jahr 100

Jahre feiert, da die Kunstschule Bauhaus im

April 1919 in Weimar gegründet wurde. Weil

der Hafenbahnhof in Friedrichshafen das bedeutendste

Baudenkmal im Bauhaus-Stil am

Bodensee ist, nutzt auch das Zeppelinmuseum

die Gelegenheit zu einer Ausstellung,

die Ende November eröffnet wurde: „Ideal

Standard. Spekulationen über ein Bauhaus

heute“. 2 Der Bezug zum Zeppelinmuseum

in Friedrichshafen ist sowohl ideell als auch

politisch: Der Zeppelin-Konstrukteur Hugo

Eckener war Mitglied des Deutschen Werkbundes,

einer Vereinigung von modern denkenden

Gestaltern und Architekten, und in den 1920er-

Jahren auch für die Inneneinrichtung des Zeppelins

„Hindenburg“ zuständig – und drei Monate

nach der Eröffnung des Hafenbahnhofs wurde

Holz zwischen Bahn und Ried

3

Der Bodensee ist im Sommer bei den Touristen

beliebt, für Hunderttausende von Wasservögeln

ist er aber im Winter interessant – als

Ort zum Überwintern oder um auf dem Weg

nach Afrika Station zu machen. Deshalb wurde

das neue Naturschutzzentrum des NABU

1 (früher Deutscher Bund für Vogelschutz)

auch am Ende des Sommerhalbjahrs fertiggestellt

und Mitte Oktober feierlich eröffnet. In

unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Reichenau,

nahe beim Wollmatinger Ried, stehen seitdem

zwei Baukörper mit heller Holzfassade, in die

der NABU mit seiner Geschäftsstelle im Oktober

aus dem Bahnhof Reichenau umgezogen

ist. Zusätzlich ist darin Platz für die Regionalgeschäftsstelle

(bisher Überlingen), das Naturschutzzentrum

von der Mettnau musste

auch integriert werden. Die beiden Häuser

haben zwar eine Art Flachdach, aber auf den

zweiten Blick erkennt man die leichte Neigung


STANDARDSEERAUM

30. 1 1.

2018

— 28. 04.

2019

2

das Bauhaus Dessau von den Nazis endgültig

geschlossen (1933). Stilelemente des modernistischen

Bauhausdesigns wurden aber durch

die „Nationalsozialisten“ vereinnahmt, wie an

der originalgetreuen Rekonstruktion der Passagierräume

des Luftschiffs 129 Hindenburg von

1936 im Zeppelinmuseum gut zu sehen ist.

Zeppelinmuseum,

www.zeppelin-museum.de

Auf und unter dem Gotthard

SPEKULATIONEN

den letzten Jahrhunderten und Jahrzehnten zu

ÜBE RE I NBAUHAUS

einem ganzen Komplex von Ingenieurbauten

HEUTE

Platz nehmen.

Wie die Rubrik Seeraum gehen auch Architekturausstellungen

gelegentlich an die Grenzen

des Themas der Baukultur. So zeigt das grenzüberschreitende

Architekturforum Konstanz

Kreuzlingen über den Jahreswechsel eine Ausstellung

über den Gotthard 3 . Der berühmte

Passübergang in der Mitte der Schweiz ist in

geworden, von der ersten Teufelsbrücke in der

Schöllenenschlucht über die Passstraßen bis

zu den Tunneln für Straße und Eisenbahn. Die

Ausstellung zeigt mit gut lesbaren Texten und

vielen Fotos auf großen Hintergrundbildern,

von Briefmarken mit Brückenmotiven bis zu

SBB-Lokomotiven, die ganze Kulturgeschichte

dieser Passlandschaft. Sie ist aus der Perspektive

von Architekten – aber ansprechend für

alle, die sich für Berge und Technik, Kultur

und unsere südliche Nachbarschaft interessieren.

Wer die Eindrücke auf sich wirken lassen

will, kann auf original SBB-Transportkisten

—ERIKA HOCK

„Der Gotthard, Il Gottardo – Landschaft,

Mythen, Technologie“, Turm zur Katz,

Konstanz, bis 19.01.,

—KATARINA BURIN

www.architekturforumKK.org

—CHRISTOPHER

KULENDRAN TEXT: THOMAS

PATRICK BRAUNS

in FOTO: Zusammenarbeit PATRICK BRAUNS & mit ZEPPELIN Annika MUSEUM Kuhlmann

—PAKUI HARDWARE

—ANDREA ZITTEL

Meins ist einfach.

SEESTRASSE 22 - 88045 FRIEDRICHSHAFEN - DI — SO 10 — 17 UHR - WWW.ZEPPELIN-MUSEUM.DE

Weil die Sparkasse hilft, Ihre Wunschimmobilie

zu f inden und zu f inanzieren.

ab 1,49 % *

effektivem Jahreszins, 15 Jahre fest

Informationen unter www.ksk-rv.de/bauf i

oder telefonisch unter +49 751-1334

*für grundpfandrechtlich gesicherte Volltilgerdarlehen ab 100.000 € Nettodarlehensbetrag, bis 50% des Kaufpreises/der Herstellungskosten,

zzgl. Grundschuldeintragungs- und Gebäudeversicherungskosten; Angebot freibleibend. Darlehensgeber: Kreissparkasse

Ravensburg, Meersburger Straße 1, 88213 Ravensburg. Beispiel: 1,49% eff. Jahreszins bei 100.000 € Nettodarlehensbetrag, 6,25%

p. a. Tilgung und erstrangiger Grundschuldabsicherung (273 € Grundschuldeintragungskosten) mit für 15 Jahre gebundenem

Sollzinssatz von 1,48% p. a. bis 50% des Kaufpreises/der Herstellungskosten; Stand: 03.12.2018.

51


52

FREIZEIT

ÜBERWINTERN

CH – Frauenfeld | lb. Wie es Tiere und Pflanzen ohne dicken Anorak schaffen, durch

den Winter zu kommen, zeigt das Naturmuseum Thurgau.

Die Ausstellung „Überwintern – 31 grossartige Strategien“ des Naturmuseums Luzern siedelt

in den Thurgau über. Dafür wird der Museumsraum in eine Winterlandschaft verwandelt,

die 31 Tiere und Pflanzen beherbergt: darunter Schneeglöckchen, das Murmeltier und der

Steinbock. Denn trotz Klimaerwärmung gibt es sie noch, die Wintereinbrüche, bei denen

viele Lebewesen ums Überleben kämpfen müssen. Wie schaffen es die meisten, zu überwintern?

Diese Ausstellung gibt Antworten.

bis 17.02.

Naturmuseum Thurgau, Freie Strasse 24, CH-8510 Frauenfeld

+41 (0)58 34 57 400 | www.naturmuseum.tg.ch

STEIN

AUF STEIN

D – Bad Schussenried | bz. Jeder kennt

LEGO – die Welt der bunten Steine mit den

unbegrenzten Möglichkeiten.

Die Ulmer Klötzlebauer – 30 LEGO-Fans im

Alter von 14 bis 68 Jahren – zeigen in der Ausstellung

„Faszination LEGO“ viele neue Modelle

und Themengebiete von Star Wars über

die Simpsons bis hin zum Märchenwald. In

stundenlanger Tüftelarbeit entstehen kunterbunte

Modelle und echte Kunstwerke, die in

Vitrinen oder auf Podesten stehen. Daneben

sind viele Sammlerobjekte aus der LEGO-Welt

zu bestaunen, die aufzeigen, wie vielfältig, ideenreich

und abwechslungsreich der Kosmos

der bunten Steine ist.

bis 10.03.

Kloster Schussenried, Neues Kloster 1

D-88427 Bad Schussenried

www.kloster-schussenried.de

WIRTSCHAFTSWUNDER

D – Radolfzell | lb. Das wirtschaftliche Wachstum der Nachkriegszeit in Radolfzell kann

man im Stadtmuseum nachverfolgen.

Die 50er- und 60er-Jahre stehen in ganz Deutschland für ein starkes Wachstum der Wirtschaft

und Industrie – dieses „Wirtschaftswunder“ geschah auch in Radolfzell. Das beste

Beispiel ist die Werner Messmer KG, die damals rasant wuchs. 1958 rief Bürgermeister

Hermann Albrecht die Mettnaukur ins Leben und Radolfzell wurde zum Sportkurort. In der

Sonderausstellung „Wirtschaftswunder“ kann man mit Lastenrädern, Lebensmittelmarken

und alten Fernsehern den Alltag und die Arbeitswelt der Nachkriegsjahre erleben.

bis 16.06. | Stadtmuseum Radolfzell, Seetorstraße 3, D-78315 Radolfzell

+49 (0)7732 81 530 | www.stadtmuseum-radolfzell.de


FREIZEIT

LEBEN &

WOHNEN MIT STIL

D – Radolfzell | lb. Die Messe LebensArt

gibt Anregungen zu Einrichtung und Deko

in Haus und Garten.

„Die Glasmenagerie”

Di. 19.03.

Alle, die sich für die Gestaltung von Wohnraum

und Garten interessieren, sind auf

dieser Lifestyle-Messe genau richtig. Bei der

Indoor-Veranstaltung werden Wohn- und

Gartentrends der Saison 2019 zum Verkauf

ausgestellt. Man kann hier inspirierende

Wohnideen, Gartenmobiliar, Dekoartikel,

Mode und Schmuck aus kleinen Manufakturen

oder auch Größeres wie Outdoor-Küchen

erwerben, oder auch nur betrachten. Köstlichkeiten

aus aller Welt stillen den kleinen Hunger

zwischendurch.

18.01.-20.01.

Milchwerk

Werner-Messmer-Straße 14

D-78315 Radolfzell

+49 (0)621 49 63 77 34

www.lebensart-messe.de

ALLES LEUCHTET,

ALLES GEWITTERT

D – Konstanz | So der Titel des „Leszert“ der Konstanzer Autorin Franziska Schramm und

des Zürcher Kontrabassisten Marc Jenny.

Sie wollen eine Brücke zwischen Literatur und Musik schlagen und nennen die Mischung aus

Lesung und Konzert schlicht „Leszert“. Zu hören gibt es Kurzgeschichten, Lieder und Gedichte

aus der Feder von Franziska Schramm sowie Improvisationen und Eigenkompositionen

von Marc Jenny. Ein akustischer Abend, der mal leichtfüßig-frech, mal sphärisch-dicht, mal

ergreifend-schön daherkommt – so beschreibt es Franziska Schramm. Man darf gespannt sein!

TICKETS

07461 . 91 09 96

www.tuttlinger-hallen.de

WEITERE

VERANSTALTUNGEN

Roby Lakatos & Band

„Helden zeugen“

Eine Kinderwunschbehandlungs-Komödie

„Catch me if you can“

nach dem Kinohit von Steven Spielberg

Fr.

18.01.

Di.

22.01.

Sa.

09.02.

31.01., 19.30 Uhr

Kommunales Kunst- und Kulturzentrum K9, Hieronymusgasse 3, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 16 713 | www.k9-kulturzentrum.de

Helmut Lotti & The Golden

Symphonic Orchestra

Stuttgarter Philharmoniker

mit Edna Prochnik

Salut Salon

„ Was sie schon immer über Liebe

hören wollten“

Vortrag Richard David Precht

New York Polyphony

Mathias Richling

„Richling und 2084“

Mi.

13.02.

Fr.

15.02.

Di.

19.02.

Di.

26.02.

So.

24.03.

Do.

28.03.

53


KULTUR | KUNST

WUNDERWELT

CH – St. Gallen | lb. Viele kleine Wunder gibt es im Museum im

Lagerhaus zu bestaunen.

In der Küche ihres Hauses in Goldach hat Pya Hug zu Lebzeiten

eine eigene kleine Welt geschaffen: neben Bildern, Collagen und

Wandteppichen fanden sich dort vor allem Wachsarbeiten, dekoriert

mit Perlen, Bordüren und Steinchen. Als die Künstlerin 2017

kurz vor ihrem 95. Geburtstag verstarb, fand ihre Sammlung im

Museum im Lagerhaus einen neuen Platz. Ihr Lebenswerk kann nun

in der Ausstellung „Wunderwelt“ betrachtet werden und auch ein

Ankauf der Stücke ist möglich. Den Erlös investiert das Museum in

die Aufarbeitung und Sicherung seiner Sammlungen.

bis 24.02.

Museum im Lagerhaus

Davidstrasse 44, CH-9000 St. Gallen

+41 (0)71 223 58 57

www.museumimlagerhaus.ch

PYA HUG (1922-2017) OHNE TITEL („GUGGISBERG“), UNDATIERT MIXED MEDIA

© MUSEUM IM LAGERHAUS

WIE LINER

DRUCKT KEINER

CH – St. Gallen | bz. Der künstlerische Nachlass des st.gallischappenzellischen

Künstlers Carl August Liner (1871-1946) ist wissenschaftlich

kaum aufgearbeitet. Die Ausstellung „Schlicht und einfach

LINER: Druckgrafik und Zeichnungen“ ändert das.

Das Historische und Völkerkundemuseum präsentiert gemeinsam mit der

„Stiftung Landhaus Unterrain – Carl und Katharina Liner“ einen ersten

umfassenden Überblick über einen wichtigen Teil von Liners Kunst: die

Druckgrafik. Es zeigt sich, dass sein Werdegang als Grafiker für die Kunstgeschichte

viel bedeutender ist als angenommen: Er war einer der Pioniere

der frühen modernen Druckgrafik und des Werbeplakates in der Schweiz.

bis 14.04. | Historisches und Völkerkundemuseum

Museumstrasse 50, CH-9000 St. Gallen

www.hvmsg.ch

DURCHEXERZIERTE HYSTERIE

A – Bregenz | bz. Ed Atkins ist ein Künstler, der in Videos, Texten und Zeichnungen einen

vielschichtigen Diskurs rund um den Begriff „Definition“ entwickelt.

Die Unmöglichkeiten einer hinreichenden Repräsentation des Physischen, speziell des Körperlichen

– vom computergenerierten Bildvokabular bis zur abgedroschensten Poesie – werden

bis zur Hysterie durchexerziert. Im Zentrum der eindrücklichen Arbeiten steht häufig eine nicht

weiter identifizierte Figur in alltäglichen Situationen, eine Art Surrogat für den Künstler, dem

erst durch Atkins’ persönliche Performance Leben eingehaucht wird. Es geht um Verzweiflung,

Angst, Frustration, aber auch Humor.

19.01.-31.03.

Kunsthaus Bregenz

Karl-Tizian-Platz, A-6900 Bregenz

www.kunsthaus-bregenz.at

FOTO: ED ATKINS

54


KULTUR | KUNST

KUNST

OHNE

GRENZEN

U5, THE HUMAN CRATER, 2017 VIDEOSTILL, EXPERIMENTALFILM

CH/A – Großstadt Bodensee | lb. Nach

drei Jahren gibt es wieder ein künstlerisches

„Heimspiel“ für einige Ostschweizer Kantone,

Vorarlberg und Liechtenstein.

„Heimspiel“ steht für ein grenzüberschreitendes

Ausstellungsevent für regionale Künstler,

bei dem Genre-Denken fehl am Platz ist. Die

Offenheit für alle Kunstsparten lockte dieses

Mal über 300 Kunstschaffende, mit ihren Werken

am Wettbewerb teilzunehmen. Eine Jury

externer Fachleute beurteilte die Einreichungen

und stellte eine Auswahl von 68 Kunstobjekten

zusammen. Entstanden ist ein buntes Potpourri:

Von Zeichnungen über Fotografien und Videos

bis hin zu Skulpturen und Installationen

ist alles dabei. Die beteiligten Veranstaltungsgebäude

in St. Gallen, Appenzell und Dornbirn

sind architektonisch so unterschiedlich

konzipiert, dass jedes Ausstellungsstück seinen

Raum bekommt und alles passend in Szene gesetzt

wird. Zwei Monate hat man Zeit, alles zu

betrachten. Da der Besuch kostenlos ist, kann

man die interessanten Werke auch mehrmals

unter die Lupe nehmen. Ein Begleitprogramm

hält Infos zum Event und eine Präsentation aller

eingereichten Arbeiten bereit.

bis 10.02.

St. Gallen: Kunsthalle, Kunstmuseum,

Projektraum Nextex; Appenzell:

Kunstmuseum; Dornbirn: Kunstraum

www.heimspiel.tv

Heinrich

Schmidt-

Pecht

Kunst, Keramik

und Konflikte

1854 –

1945

Konstanz

Schneeflocke

Hin- & Rückfahrt nur 12,50 Euro

Kinder 6,50 €, Kleingruppe 31,50 €

7.1. - 28.2.2019

Friedrichshafen

19.1.–

28.4.19

Städtische

Wessenberg-

Galerie

Konstanz

DI – FR 10 – 18 UHR, SA, SO UND FEIERTAG 10 – 17 UHR

28.2., 3.3., 19.4. SOWIE MONTAGS GESCHLOSSEN

Hin- und Rückfahrt

inkl. 1 Heißgetränk

Erwachsene 14,00 Euro

Kinder 8,00 Euro

www.der-katamaran.de

07531 363932-0

55


KULTUR | BÜHNE

WINTER IS COMING

A – Dornbirn | lb. Die Science Busters verpacken Wissenschaft in

kluge Texte und eiskalten Witz.

Dieses Ensemble widmet sich wissenschaftlichen Inhalten und gibt

diese auf humoristische Weise auf der Bühne zum Besten. Dieses Mal

nehmen sich vier Busters eines Themas an, das mittlerweile zu einer

Wissenschaft geworden ist: Game of Thrones. Unter dem Titel „Winter

is coming“, dem Haus-Spruch einer Adelsfamilie des Buches, beantworten

sie Fragen, die die Geschichte aufwirft. Darunter: Wie enthauptet

man artgerecht und wo gibt es die beste „Milk of the Poppy“?

25.01., 20 Uhr

Spielboden Dornbirn

Färbergasse 15, A-6850 Dornbirn

+43 (0)5572 21 933

www.spielboden.at

www.sciencebusters.at

FÜR KLEIN

UND GROSS

D – Isny | bz. Zweimal Theater – und das für zwei Generationen –

gibt es in der Reihe „zwischentöne“.

Das Familienstück „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner wird im

Kurhaus am Park lebendig. Die Geschichte der ungleichen Freunde aus

dem Jahr 1931 ist immer noch aktuell, handelt sie doch von Arm und

Reich und einer tiefen Freundschaft, die sich über gesellschaftliche Unterschiede

hinwegsetzt. Das Landestheater Schwaben präsentiert das

Stück „Ein ganzes Leben“ nach dem hochmodernen Heimatroman von

Robert Seethaler – eine Lebensgeschichte, ebenso einfach wie zärtlich.

06.01., 15 Uhr: „Pünktchen und Anton“

25.01., 19.30 Uhr: „Ein ganzes Leben“

Kurhaus am Park, Unterer Grabenweg 18, D-88316 Isny

+49 (0)7562 97 56 30 | www.isny.de

FOTO: FORSTER

verlost

3 x 2

Karten

für die

Vorstellung

„Soul to Soul“

am 19. Januar

im Neuwerk Konstanz

Einfach eine

E-Mail mit dem Betreff

„Soul to Soul“ an

verlosung@

akzent-magazin.com

schicken.

Teilnahmebedingungen unter

www.akzent-magazin.com/

teilnahmebedingungen

MUSIKTHEATER FÜR DIE SEELE

D – Konstanz | lb. Die Revue „Soul to

Soul“ kommt auf die Neuwerk-Bühne.

Das Künstler-Trio um Paul Amrod (Musikalische

Leitung), Frank Lettenewitsch (Regie)

und Johannes Fröhlich (Buch/Produktion)

präsentiert ein neues Musiktheater. Unter

dem Titel „Soul to Soul“ wird dem Publikum

die „black music“ und ihr Lebensgefühl

nähergebracht. Die Geschichte der

schwarzen Bevölkerung Amerikas und ihrer

Bürgerrechtler ist Kern des Stücks und

wird vom Schauspieler Josef Vossenkuhl

dargestellt. Umrahmt wird es von Songs von

James Brown, Ray Charles und Aretha Franklin

bis hin zu Diana Ross und Michael Jackson.

Malcolm Green und Dagmar Egger agieren als

SängerInnen, begleitet von einer hochkarätigen

Band. Tickets im Voglhaus Café und bei Homburger

und Hepp.

16.01.-19.01., 20 Uhr; 20.01.+27.01., 16 Uhr;

23.01.-26.01., 20 Uhr

Neuwerk, Oberlohnstraße 3

D-78467 Konstanz

www.neuwerk.org

ANZEIGE

Einsendeschluss:

15. Januar,

12 Uhr

56


KULTUR | BÜHNE

Sa, 19.01.2019, 20.00 Uhr

WILLY ASTOR

Kabarett mit dem „Jäger des verlorenen Satzes“

ALTES NEU GEDACHT

D – Singen | lb. Das Schauspieltrio

„Tauschrausch“ macht aussortierte Dinge

bühnenreif.

Jeder Zuschauer kann mitbringen, was er nicht

mehr braucht, und darf gespannt sein, was

daraus gezaubert wird. Mit Genialität und

viel Witz bauen die drei Impro-Schauspieler

urkomische Geschichten um die Gegenstände

herum: Da landet schon mal eine alte Pur-CD

im Fokus einer Mordermittlung. Man weiß

nie, was einen erwartet – doch es lohnt sich

bestimmt und ist unterhaltsamer, als Ausrangiertes

auf ebay zu versteigern. Am Ende kann

natürlich auch untereinander getauscht und

womöglich etwas Nützliches gefunden werden.

17.01., 20 Uhr

GEMS Kulturzentrum

Mühlenstraße 13, D-78224 Singen

+49 (0)7731 67 578

www.diegems.de

EROTIK MAL ANDERS

D – Ravensburg | bz. Mit der Komödie „Der letzte der feurigen Liebhaber“ von Neil Simon

wird es einem auch im Winter warm.

Barney Cashmans erotische Erfahrungen beschränken sich nahezu ausschließlich auf eine

monogame, bislang 23-jährige Ehe mit Thelma. Jetzt, im Alter von 47 Jahren, möchte der Familienvater

und Besitzer eines New Yorker Fischrestaurants endlich seinen Horizont erweitern

und einmal im Leben etwas Aufregendes erleben. Doch das ist leichter gesagt, als getan! Die

Zuschauer erleben einen linkischen Verführungsversuch nach dem anderen und letztlich Barney

Cashmans urkomisches, aber in jeder Sekunde grandioses Scheitern.

11.+12.01., 20 Uhr | Theater Ravensburg

Zeppelinstraße 7, D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 23 364 | www.theater-ravensburg.de

FOTO: ANNE HUND

So, 20.01.2019, 19.00 Uhr

WUNSCHKINDER

Schauspiel von Lutz Hübner und Sarah Nemitz

mit Martin Lindow u.a.

Mi, 23.01.2019, 20.00 Uhr

RHYTHM OF THE DANCE

Die irische Tanzshow feiert das 20-Jährige

Do, 24.01.2019, 20.00 Uhr

EINE STUNDE RUHE

Lustspiel von Florian Zeller mit Timothy Peach,

Nicola Tiggeler, Saskia Valencia u.a.

So, 27.01.2019, 18.00 Uhr

STEIN/ZEIT

Der neue Live-Vortrag von Thomas Huber

(Huber-Buam)

Fr, 01.02.2019, 20.00 Uhr

DER ZIGEUNERBARON

Operette von Johann Strauss

mit dem Theater Pforzheim

So, 10.02.2019, 19.00 Uhr

DAS PHANTOM DER OPER

Musical von Sasson/Sautter

mit Stargast Uwe Kröger

Mo, 11.02.2019, 16.00 Uhr

TKKG – FREUNDSCHAFT IN GEFAHR

Kindertheater: Ein neuer Fall für die Jungdetektive

Tim, Karl, Klößchen und Gaby

Fr, 15.02.2019, 19.30 Uhr

DIE AMIGOS

Das beliebte Schlagerduo mit „110 Karat“

Sa, 16.02.2019, 20.00 Uhr

ARIS-STREICHQUARTETT UND

MONA ASUKA (KLAVIER)

mit Werken von W. A. Mozart, Beethoven und

Schostakowitsch

So, 17.02.2019, 19.00 Uhr

DIE DINGE MEINER ELTERN

Ein-Personen-Stück von und mit Gilla Cremer

Mo, 18.02.2019, 20.00 Uhr

ACHTUNG DEUTSCH!

Multikulti-Komödie von Stefan Vögel

in der Regie von Jochen Busse

Vorverkauf: Kultur & Tourismus Singen

Marktpassage August-Ruf-Str. 13

Stadthalle Hohgarten 4

D 78224 Singen

Tel +49 (0) 7731 85-262/-504 • Fax +49 (0) 7731 85-263

ticketing.stadthalle@singen.de

57


KULTUR | BÜHNE

ORIGINAL

ODER

FÄLSCHUNG?

D – Lindau | bz. Was ist Kunst? Auf

spannende Weise behandelt Stephen

Sachs in seinem Stück diese Frage und

vor allem: Wer ist berechtigt, über ihren

Wert zu urteilen?

Maude lebt arbeitslos und allein in einer

Wohnwagensiedlung. Eines Tages kauft

sie in einem Trödelladen ein Gemälde,

von dem es kurz darauf heißt, es könnte

sich um einen echten Jackson Pollock

handeln, der für Millionen gehandelt

wird. Eine Echtheitsprüfung muss her!

Aber: Die Welt will getäuscht werden …

Mit Ursula Berlinghof und Ernst Konarek

stehen zwei Lindauer Publikumslieblinge

auf der Bühne. Um 19 Uhr findet eine

Einführung in der Marionettenoper statt.

17.01., 19.30 Uhr

Stadttheater Lindau

An der Kalkhütte 2a, D-88131 Lindau

www.kultur-lindau.de/theater

FOTO: DANIELA ALDINGER

KIKO

EIN COMEDIAN ÜBERRASCHT SICH SELBST

CH – St. Gallen | Zwei preisgekrönte schweizer

Comedy-Talente stehen am 23. Januar

auf der Bühne des St. Galler Pfalzkellers und

erzählen von den Erlebnissen einer gemeinsamen

Hongkong-Reise. In der chinesischen

Sonderverwaltungszone verloren Kiko und

Gabirano zwar schnell die Orientierung, aber

niemals ihren Humor.

Gerade mal bis zu den Schultern reicht Frank

Hernandez Cabrera alias Kiko dem 2,06 Meter

grossen Gabirano Guinand. Doch in Sachen

Lacherfolge können sich die beiden gegenseitig

das Wasser reichen: Der 19-jährige

Berner Gabirano wurde 2016 bei der Schweizer

Webvideo Gala zur „Person of the Year“

ausgezeichnet. Bekannt wurde er über seine

Instagram-Videos. Kiko ist 33. Bevor er sein

Publikum mit Jokes zum Tränenlachen brachte,

machte er sich schon mit seinem Bruder als

St. Galler Rap-Duo Kiko & Boro einen Namen.

Nun schaffte er es innerhalb eines Jahres zum

Comedian: Im September erhielt er den Preis

als „Bester Nachwuchs-Comedian“. Kiko fand

es „schon immer cool, seine Mitmenschen zu

unterhalten“. Das „Bühnenhandwerk“ brachte

er sich selbst bei: „Ich versuche jeden Tag

dazuzulernen, indem ich mir andere Comedians

anschaue.“ Was ihn an der Comedy reizt,

ist, „dass man auf sich alleine gestellt ist. Im

Gegensatz zur Musik hat man keine Unterstützung

(Back Up-Rapper oder DJ) und man

braucht nur ein Mikrophon. Es ist eine Herausforderung,

Menschen zum Lachen zu bringen.“

Immer für eine Überraschung gut, darf

man sich auf das neue Programm „Lost in

Hongkong“ freuen, das im Dezember Schweiz-

Premiere feierte: Das Material stammt aus

den Eindrücken ihres Hongkong-Trips im

September. Kiko findet: „Es ist frisch, lustig,

überraschend und authentisch. Es überrascht

sogar mich.“

23.01., 20 Uhr

Pfalzkeller, Klosterhof, CH-9000 St. Gallen

+41 (0)58 229 38 97

TEXT: JUDITH SCHUCK

58


KULTUR | BÜHNE

VERGANGENHEITS BEWÄLTIGUNG

D – Konstanz | Ein Stück, das kein Theater spielen und kein Publikum

sehen will. So beschreibt Autor Wolfgang Borchert selbst sein

einziges, innerhalb von nur acht Tagen niedergeschriebenes Stück.

„Draußen vor der Türe“ hat im Januar Premiere.

Soldat Beckmann kommt endlich nach Hause. Aber nichts ist mehr,

wie es einmal war. Beckmann ist eine weit über die geschichtliche Verortung

hinausweisende, moderne Figur, die, von der Welt vollkommen

entfremdet, an der zerstörerischen Macht des Krieges scheitert. Er ist

einer von vielen, die nach Hause kommen und die doch nicht zu Hause

ankommen. Er bleibt stecken: Draußen, vor der Tür – zwischen Leben

und Tod, zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Zudem gibt es im neuen Jahr zwei Wiederaufnahmen: Am 11.01.

kommt „Judas“ zu Wort. Seit zwei Jahrtausenden ist Judas der Anti-

Held per se. In ihm verachtet das Abendland sich selbst, wie es sich in

seinem Heiland verehrt. Am 27.01. bringt die Rock-Oper „Jesus Christ

Superstar“ (Bild) die Passionsgeschichte voller menschlicher Träume

und Abgründe auf dem schmalen Grat zwischen Glauben und Fanatismus

auf die Bühne – Ohrwürmer inbegriffen.

Stadtheater Konstanz | Konzilstrasse 11, D-78462 Konstanz

+49 (0)7531 900 150 | www.theaterkonstanz.de

FOTO: THEATER KONSTANZ/BJØRN JANSEN

LACHEN IM WINTER

D – Radolfzell | bz. Ein weiteres Jubiläum liegt in den Startlöchern: 30 Jahre

Kabarett-Winter!

Von Januar bis März fällt die Auswahl des Abendprogramms aufgrund des

großen Angebotes schwer: Nicht weniger als insgesamt sieben Veranstaltungen

locken ins Milchwerk Radolfzell. Mit dabei sind neben politischem

Kabarett mit Top-Act Bruno Jonas auch Wiederholungstäter wie Daniel Helfrich

und Peter Vollmer. Als echter Newcomer und wahrer Stand-up-Meister

überrascht Salim Samatou: Vor Kurzem noch im IT-Business tätig, war er

innerhalb kürzester Zeit als Warm-up für Amerikas größte Comedy-Show unterwegs.

Bei der zweiten Radolfzeller Lachnacht präsentiert Ole Lehmann ein

wunderbares Programm mit großartigen Künstlern wie HG. Butzko oder Vera

Deckers. Den Start im Januar machen Stephan Bauer 1 mit dem vielsagenden

Programm „Vor der Ehe wollt’ ich ewig leben“ (18.01.) und – ebenfalls mit neuem

Stand-up-Programm, aber diesmal ohne Flügel – Martin Zingsheim 2 unter dem

Titel „aber bitte mit ohne“ (25.01.).

2

18.01.-28.03.

Milchwerk Radolfzell

Werner-Messmer-Straße 14

D-78315 Radolfzell

www.milchwerk-radolfzell.de

FOTO: FRANK SOENS

1

59


KULTUR | LIVE

RHYTHMUS IM BLUT

D – Tettnang | lb. In der Percussion Show „Groove Symphonies“

werden alle Register der Trommelkunst gezogen.

Wer dachte, Rhythmus kann man nur auf dem Schlagzeug erzeugen,

der irrt sich: Das Percussion-Duo „Double Drums“ trommelt auf über

100 Schlaginstrumenten und Alltagsgegenständen – da bekommt ein

Kochtopf oder Straßenschild eine ganz neue Funktion. Begleitet von

Filmmusik interpretieren sie mit einzigartigem Rhythmusgefühl Stücke

aus Pop, Klassik und Weltmusik neu.

19.01., 19 Uhr

Aula Montfort-Gymnasium

Manzenbergstraße 30

D-88069 Tettnang

+49 (0)7542 51 01 62

www.spectrum-kultur-in-tettnang.de

TEUFELSGEIGER

D – Tuttlingen | na. Der Geiger mit den schnellsten Fingern: So

wird Roby Lakatos betitelt. Der weltweit gefeierte Virtuose besticht

durch eine außergewöhnliche Vielseitigkeit auf der Bühne und trotzt

jeglicher Definition eines klassischen Musikers.

Lakatos steht bei den Geigenvirtuosen von Weltrang ganz oben auf

der Liste. Er ist ungarischer Zigeuner und direkter Nachfahre des legendären

„Königs der Zigeunergeiger“, Janos Bihari, der selbst von

Beethoven bewundert wurde. Der Teufelsgeiger schafft mit seiner Band

eine bunt gemischte Repertoirevielfalt von klassischer Musik bis zu

ungarischer Folklore.

18.01, 20 Uhr

Stadthalle Tuttlingen, Königstraße 39, D-78532 Tuttlingen

+49 (0)7461 910 996 | www.tuttlinger-hallen.de

FOTO: ROBY LAKATOS

FEURIGE

NEUJAHRSKLÄNGE

D – Großstadt Bodensee | lb. Mit Pauken und

Geigen ins neue Jahr: Verschiedene Städte am

See laden zum ungarischen Abend ein.

Die Südwestdeutsche Philharmonie mit Chefdirigent

Ari Rasilainen läutet das neue Jahr ein.

Unter dem Motto „Éljen a Magyar!“ (Es lebe

der Ungar!) werden landestypische Rhythmen

und Melodien des Ungarn Franz Liszt und der

ungarn-affinen Komponisten Brahms, Strauss

u.a. interpretiert: Sehnsuchtsvoll-melancholische

Geigenklänge verschmelzen mit den anderen Instrumenten

und bauen eine Spannung auf, die

sich am Ende mit Pauken- und Beckenschlägen

entlädt. Die neue Intendantin Insa Pijanka führt

das Publikum durch den Abend.

02.01., 05.01., 06.01., 12.01.

Milchwerk Radolfzell, Konzil Konstanz,

Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen,

Stadthalle Singen

www.philharmonie-konstanz.de

60


KULTUR | LIVE

DER BERG GROOVT

D – Friedrichshafen | bz. Alpin Drums – die Trommelsensation aus

den Alpen – sind mit ihrem audio-visuellen Klangspektakel auch am

Bodensee zu erleben.

Da steppen Melkschemel und Milchkannen, Gabel und Messer improvisieren

auf der Pfanne, es groovt beim akrobatischen Klappstuhltanz

– gewöhnliche Utensilien des Alltags werden hier ideenreich und witzig

zu Musikinstrumenten umgebaut. Der Takt der Axt, das Rauschen der

Sense, das Zischen des Melkens ergeben einen unglaublichen Sound!

Das spielfreudige Percussion-Quartett von Toni Bartels, allesamt Profimusiker,

überrascht mit unglaublicher Virtuosität, fast wortlosem

Humor und einer perfekten Show.

18.01., 19.30 Uhr

Graf-Zeppelin-Haus, Olgastraße 20, D-88045 Friedrichshafen

www.kultur-friedrichshafen.de

Allensbach Hat´s

FOTO: GREGOR WIEBE

SCHMELZTIEGEL

D – Allensbach | Drei Künstler, drei Sprachen, drei Instrumente: Das

Trio Nes ist der Inbegriff von „Jazz am See – Grenzgänge und mehr“.

Auf Englisch, Französisch und Arabisch singt Nesrine Belmokh – nebenbei

auch begnadete Cellistin – ihre verletzlichen, emotionalen

Lieder, begleitet vom Percussionisten David Gadea und dem Cellisten

Matthieu Saglio. Die drei trafen sich im kulturellen Schmelztiegel

Valencia und schufen gemeinsam eine Klangwelt, die sich zwischen

traditioneller arabischer Musik, Jazz und Welt bewegt – da ist der

Name der Tour „Ahlam“ („Traum“) Programm …

08.02., 20 Uhr

ev. Gnadenkirche, D-78476 Allensbach

www.allensbach.de

FOTO: NEREA COLL

„Grenzgänge - Jazz und mehr...“

21. JAZZ am SEE 2019

08.02. NES „AHLAM“

27.03. PAOLO FRESU & LARS DANIELSSON „SUMMERWIND“

03.05. INDRA RIOS-MOORE „CARRY MY HEART“

20.05. YOUN SUN NAH „RELEASE -TOUR“

27.05. CUNCORDU E TENORE DE OROSEI & ERNST REIJSEGER (cello)

„THE FACE OF GOD“ im Rahmen des Bodensee-Festivals 2019

08.10. MATHIAS EICK QUINTET „RAVENSBURG“

04.11. REBEKKA BAKKEN „THINGS YOU LEAVE BEHIND ME““

18.11. SHAE MAESTRO TRIO „THE DREAM THIEF“

Info & VVK Einzelkarten und Jazzpass 2019: Kultur- und Verkehrsbüro Allensbach Konstanzer Str. 12

78476 Allensbach | Tel. +49 (0)7533 / 801 35 | kulturbuero@allensbach.de | www.allensbach.de

Alle Veranstaltungen finden in der ev. Gnadenkirche um 20 Uhr statt.

61


KULTUR | LIVE

VON

LIEBESBRIEFEN UND

SAXOPHONKLÄNGEN

D – Singen | bz. Der Jazzclub Singen startet in sein Jubiläumsjahr

und darf sich zudem zum dritten Mal über „Applaus“ freuen.

Bereits zum dritten Mal hat der Jazzclub im Dezember die Auszeichnung

„Applaus“ der Initiative Musik für ein herausragendes Livemusikprogramm

erhalten. Noch einen Anlass zum Feiern bietet das

30-jährige Jubiläum des Vereins, das ein besonderes Jahresprogramm

bereithält. Am 11. Januar startet es mit dem LYAMBIKO Quintett

und „Love Letters“: Alte Liebesbriefe inspirierten die Sängerin und

ihre Band zu neuen Songs über das ewige Thema Liebe. Zusammen

mit Pianist Marque Lowenthal, Bassist Robin Draganic, Schlagzeuger

Tilman Person und Trompeter Martin Auer gelingt das Kunststück, das

geheimnisvolle Funkeln einer versunkenen Welt hörbar zu machen. Am

24. Januar lässt sich die schweizerische Créme de la Créme des Modern

Jazz hören: Der Saxophonist/Klarinettist Nicolas Masson spielte bereits

2012 im Jazzclub ein viel beachtetes Konzert mit seinem Quartett,

zu dem Pianist Colin Vallon, Bassist Patrice Moret und Schlagzeuger

Lionel Friedli gehören – wahrlich vier der besten Schweizer Jazzmusiker.

11.01. + 24.01., jeweils 20.30 Uhr | Kulturzentrum Gems

Mühlenstraße 13, D-78224 Singen

www.jazzclub-singen.de

LÄSSIGE MELANGE

CH/D – Frauenfeld/Ravensburg | bz. Der Soulmeister

vom See – genauer gesagt Jürgen Waidele aus Konstanz

– spielt im Januar mit seiner Band in der Schweiz und

in Deutschland auf.

Neues Jahr – Zeit für Waidele! „Musik kennt keine

Grenzen“, so der Musiker. Und er meint, was

er singt. Seine Arrangements bieten nicht nur

eine stimmige Melange aus Jazz, Soul, Rock und

Schlager; sie liefern stets auch das gewisse Etwas

an Groove und Rhythmik. Allerdings sind Lockerheit

und entspannte Lässigkeit dabei nie weit. Für

dieses musikalische Erlebnis hat Waidele alte Freunde

zusammengetrommelt. Das bestens eingespielte

Quintett gastiert in der Besetzung: Jürgen Waidele

(Keyboard, Gesang), Arno Haas (Saxophon), Ad

Schwarz (Gitarre, Gesang), Hans Neber (Bass) und

Alex Friedrich (Schlagzeug) an beiden Spielorten.

10.01., 20.15 Uhr

Eisenwerk

Industriestrasse 23, CH-8500 Frauenfeld

+41 (0)52 728 89 82 | www.eisenwerk.ch

11.01., 20 Uhr

Zehntscheuer Ravensburg e.V.

Grüner-Turm-Str. 30 D-88212 Ravensburg

+49 (0)751 21 915 | www.zehntscheuer-rv.de

62


SEEHENSWERT

DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JANUAR

1.

DI

SCHAUSPIEL & OPER

ISNY IM ALLGÄU

Theater Rohrdorf:

Baby wider Willen

Theateraufführung in drei

Akten von Bernd Gombold

Theater- und Gemeindesaal

20:00

ST. GALLEN

Der Räuber Hotzenplotz

Familienstück von Otfried

Preussler

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

FESTE

SINGEN

Traditioneller

Neujahrsempfang

mit dem Stifterehepaar Gabriela

und Hermann Maier

MAC - Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

14:00

KLASSIK & JAZZ

FRICKINGEN

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konstanz

Neujahrskonzert

Graf-Burchard-Halle

+49 (7554) 1447

19:00

PFULLENDORF

Junge Philharmonie

der Ukraine

Neujahrskonzert mit

Walzern und Polkas der

Strauß-Dynastie

Stadthalle

+49 (7552) 25-1131

20:00

ST. GALLEN

Neujahrskonzert

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

17:00

STOCKACH

Junge Philharmonie

Lemberg

Musik um Johann Strauß

Jahnhalle

16:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

2.

MI

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Russian Circus on

Ice - Schneekönigin

on Ice

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:00

KONSTANZ

The Best of Musical:

StarNights

Best of Musical StarNights

Bodenseeforum

20:00

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00

11. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

19:00

ST. GALLEN

Hello, Dolly!

musikalische Komödie in

zwei Akten

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

KISSLEGG

Honig im Kopf

Benefiztheater, Theater

Immenried

Turn- und Festhalle

www.theater-immenried.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Gioachino Rossini:

La Cenerentola

Oper in zwei Akten in

italienischer Sprache mit

deutschen Untertiteln

Stadttheater

+41 (52) 6250555

staatstheater-stuttgart.de

19:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

ST. GALLEN

Island - Flora unter

der Mitternachtssonne

Veranstalter: Botanischer

Garten St. Gallen

Naturmuseum

+41 (71) 2434040

www.naturmuseumsg.ch

10:15

15:15

KLASSIK & JAZZ

LINDAU

Die Zauberflöte

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

RADOLFZELL

Neujahrskonzert

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

ST. GALLEN

Bullaugenkonzert

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

21:00, OGMH (TG)

3.

DO

KABARETT

BAIENFURT

Uli Boettcher: Ü50 -

Silberrücken im Nebel

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

MUSICAL & TANZ

BREGENZ

Schwanensee

St. Petersburg Festival

Ballet

Festspielhaus, Großer Saal

+43 (5574) 4130

kongresskultur.com

19:00

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00

11. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

19:00

SINGEN

Staatliches Russisches

Ballett Moskau:

Der Nussknacker

ein Ballett in zwei Akten von

Tschaikowski

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

17:00

TUTTLINGEN

Heiko Beyer:

Die Anden

Multivisionsshow aus der

Reihe Tutto il mondo

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

ISNY IM ALLGÄU

Theater Rohrdorf:

Baby wider Willen

Theateraufführung in drei

Akten von Bernd Gombold

Theater- und Gemeindesaal

20:00

KISSLEGG

Honig im Kopf

Benefiztheater, Theater

Immenried

Turn- und Festhalle

www.theater-immenried.de

20:00

ST. GALLEN

Der Räuber Hotzenplotz

Familienstück von Otfried

Preussler

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

RADOLFZELL

Naturschutztage am

Bodensee

NABU und BUND laden ein

- Zukunftsfragen im Fokus,

Anmeldung erforderlich,

https://naturschutztage.de

Milchwerk

+49 (7732) 81362

naturschutztage.de

12:30

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Acoustic Affair

Pop, Soul, Jazz

Kulturhaus Caserne,

Casino Kulturraum

ww.acoustic-affair.com

20:30

ROCK & POP

DORNBIRN

Sluff: On Debris

Neujahrskonzert,

Eintritt frei

Spielboden

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

21:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

KREUZLINGEN

Klaus Steckeler

(Piano) und Gast

Hotel Six

+41 (71) 5253434

www.hotel6.ch

20:30

DIES & DAS

ST. GALLEN

Hallenbeiz

PingPong-Abend, eigene

Schläger mitbringen

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:30

WANGEN IM ALLGÄU

Tanzkaffee

die Saloniker

Gemeindezentrum St. Ulrich

15:00

4.

FR

KABARETT

BAIENFURT

Brian Lausund:

Denken ist auch keine

Lösung!

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

MUSICAL & TANZ

FRIEDRICHSHAFEN

Russisches Klassisches

Staatsballett

DER NUSSKNACKER

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:00

LINDAU

The Rock'n'Roll

Wrestling Bash

eine Symbiose aus Mexican

Wrestling, energiegeladenem

Rock’n’Roll Sound,

Striptease and Comedy

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

20:30

RAVENSBURG

Klassisches Russisches

Ballett - Schwanensee

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAIENFURT

Dinner Time Stories:

Le Petit Chef

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

63


64

SEEHENSWERT

ISNY IM ALLGÄU

Theater Rohrdorf:

Baby wider Willen

Theateraufführung in drei

Akten von Bernd Gombold

Theater- und Gemeindesaal

20:00

KISSLEGG

Honig im Kopf

Benefiztheater, Theater

Immenried

Turn- und Festhalle

www.theater-immenried.de

20:00

RAVENSBURG

Frohe Feste

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Verrücktes Blut

Schauspiel von Jens Hillje

und Nurkan Erpulat

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

20:00

KUNST

WANGEN IM ALLGÄU

Roswita Hietel-

Weniger: Bewegung

Vernissage

Stadtbücherei im Kornhaus

+49 (7522) 74120

www.wangen.de

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

RADOLFZELL

Naturschutztage am

Bodensee

NABU und BUND laden ein

- Zukunftsfragen im Fokus,

Anmeldung erforderlich,

https://naturschutztage.de

Milchwerk

+49 (7732) 81362

naturschutztage.de

09:00

KLASSIK & JAZZ

LINDAU

Hänsel und Gretel

Lindauer Marionettenoper

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

ROCK & POP

DORNBIRN

Mona Ida & Duolia

Neujahrskonzert,

Eintritt frei

Spielboden

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

21:00

KREUZLINGEN

Sgt. Cooper -

Dead Shaman

live

Horst Klub

www.horstklub.ch

21:00

LINDAU

The Green Apple Sea -

Directions

Kleines Zeughaus

20:00

TUTTLINGEN

Oliver Thomas

die Hautnah-Tour

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

19:00

SONSTIGE MUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Werner an seiner

Quetschen

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

WASSERBURG

Johannes Deffner -

Trio Amado

von Samba bis Bossa Nova,

von Choro bis Xote

Eulenspiegel

+49 (8382) 9896452

www.eulenspiegel-wasserburg.de

20:00

DIES & DAS

LINDAU

Aufnahme in die

Stammzellendatei

DSSD Süd

Menschen im Alter von 18

bis 55 Jahren, halbe Stunde

davor darf nichts gegessen

werden

Lebenshilfe Wohnheim

18:00

5.

SA

KABARETT

BAD WURZACH

Stefan Reusch

Kabarett

Gasthaus Adler, Live-Bühne

+49 (7564) 91232

www.adler-dietmanns.de

20:30

BAIENFURT

Marcel Kösling:

Kösling geht aufs

Ganze!

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

TUTTLINGEN

Volkmar Staub &

Florian Schroeder:

Zugabe

der kabarettistische Jahresrückblick

Angerhalle

+49 (7461) 96627430

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Boogie Connection -

1991 - 2016

Boogie Connection

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

LINDAU

Ab in den Süden

Musical von Espen Nowacki

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

20:00

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00

11. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

19:00

ST. GALLEN

Matterhorn

Musical von Michael Kunze

und Albert Hammond,

Orchestrierung von Koen

Schoots

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

BAIENFURT

Dinner Time Stories:

Le Petit Chef

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

Wolfgang Heyer:

Hoimspiel

Schwäbisch mal anders

– Poetry-Slam-Texte fürs

Wohnzimmer

Speidlerhaus

+49 (751) 47076

www.manufaktur-baienfurt.de

20:00

BREGENZ

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab sechs

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

15:00

ISNY IM ALLGÄU

Theater Rohrdorf:

Baby wider Willen

Theateraufführung in drei

Akten von Bernd Gombold

Theater- und Gemeindesaal

20:00

KISSLEGG

Honig im Kopf

Benefiztheater, Theater

Immenried

Turn- und Festhalle

www.theater-immenried.de

20:00

RAVENSBURG

Frohe Feste

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

17:30

TUTTLINGEN

La Traviata

Oper von Giuseppe Verdi

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

RADOLFZELL

Naturschutztage am

Bodensee

NABU und BUND laden ein

- Zukunftsfragen im Fokus,

Anmeldung erforderlich,

https://naturschutztage.de

Milchwerk

+49 (7732) 81362

naturschutztage.de

09:00

KLASSIK & JAZZ

BAD SAULGAU

Jeanette & Jan Röck:

Brüderlein, komm tanz

mit mir

alte Kinder- und Volkslieder

neu arrangegiert für Jazz-

Piano und Sopran

Altes Kloster

+49 (7581) 207160

www.bad-saulgau.de

16:00

KONSTANZ

Südwestdeutsche

Philharmonie

Konstanz

Neujahrskonzert

Konzil

www.konzil-konstanz.de

19:30

LINDAU

Im weissen Rössl

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

ROCK & POP

DORNBIRN

When the night comes

Krebshilfe Benefizkonzert

Spielboden

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:30

KISSLEGG

Molly's Chamber:

Hautnah

souliger Blues Rock

Joben Bistro Cafe Bar

www.mollys-chamber.jimdo.com

20:30

KONSTANZ

Merci, Udo Jürgens!

- Seine schönsten

Lieder präsentiert von

SahneMixx

Merci UDO JÜRGENS

Bodenseeforum

20:00

The Busters

Maldita Dieta Tour 2019

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

SINGEN

Echoes

Pink-Floyd Tribute-Show

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

6.

SO

KABARETT

ST. GALLEN

Der nackte Wahnsinn

Matinee, Eintritt frei

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.lokremise.ch

11:00

MUSICAL & TANZ

BREGENZ

Aschenputtel

Musical für die ganze

Familie

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

kongresskultur.com

15:00

RAVENSBURG

11. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

15:00

11. Elmar Kretz

Ravensburger

Weihnachtscircus

Freigelände OberschwabenHalle

11:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAIENFURT

Dinner Time Stories:

Le Petit Chef

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

BREGENZ

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab sechs

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

15:00

ISNY IM ALLGÄU

Zwischentöne:

Pünktchen und Anton

Familienstück von Erich

Kästner

Kurhaus am Park

www.isny.de

15:00

KONSTANZ

Januar 2019 - Konzert

im Dunkeln mit Sandro

Schneebeli & Max

Pizio

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

17:30

Januar 2019 - Konzert

im Dunkeln mit Sandro

Schneebeli & Max

Pizio

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

19:30

RAVENSBURG

Ab in den Süden

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

19:00

SCHAFFHAUSEN

Der Vogelhändler

Operette von Carl Zeller

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

17:30

ST. GALLEN

Der Räuber Hotzenplotz

Familienstück von Otfried

Preussler

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

KUNST

WANGEN IM ALLGÄU

Life is beautiful

Finissage und Sammelgespräch

mit Siegfried Keck

Städtische Galerie in der

Badstube

www.galerie-wangen.de

15:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

LINDAU

Hurtigruten - T

raumtour entlang

Norwegens Küste

Michael Fleck

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

18:00

RADOLFZELL

Naturschutztage

am Bodensee

NABU und BUND laden ein

- Zukunftsfragen im Fokus,

Anmeldung erforderlich,

https://naturschutztage.de

Milchwerk

+49 (7732) 81362

naturschutztage.de

09:00

KLASSIK & JAZZ

BAD SCHUSSENRIED

Festliches

Dreikönigskonzert

mit dem Ensemble Sankt

Magnus

Neues Kloster

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

18:00

BODMAN-LUDWIGS-

HAFEN

Jazzfrühschoppen

Zollhaus

+49 (7773) 930040

www.zollhaus-ludwigshafen.de

11:00, mit der Boogie

Connection

FRIEDRICHSHAFEN

Neujahrskonzert 2019

- Èljen a Magyar

Chefdirigent: Ari Rasilainen

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

LINDAU

Hänsel und Gretel

Lindauer Marionettenoper

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

16:00

ROCK & POP

RAVENSBURG

Merci, Udo Jürgens!

seine schönsten Hits präsentiert

von SahneMixx

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

DIES & DAS

RAVENSBURG

Offenes Atelier -

Labor der Fantasie

ohne Voranmeldung

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

15:00

7.

MO

FESTE

RAVENSBURG

TurnGala

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

18:30


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JANUAR

LITERATUR &

VORTRÄGE

ST. GALLEN

Dichtungsring

Lesebühne mit Patrick

Armbruster, Etrit Hasler

und Dir

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

8.

DI

KABARETT

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

MUSICAL & TANZ

LINDAU

Dance Masters!

(Ersatztermin für

23.03.18)

Irish Dance

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Das Phantom der Oper

mit Deborah Sasson und

Axel Olzinger

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Gioachino Rossini:

La Cenerentola

Oper in zwei Akten in

italienischer Sprache mit

deutschen Untertiteln

Stadttheater

+41 (52) 6250555

staatstheater-stuttgart.de

19:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

STECKBORN

Mein blaues Herz

eine musikalische Spurensuche

nach Maria Tanase

Phoenix-Theater

+41 (52) 7613377

www.phoenix-theater.ch

20:15

DIES & DAS

BREGENZ

Die liebe Verwandschaft

Erzählcafé

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

15:00

ISNY IM ALLGÄU

Film ab... für filmreif

Neues Ringtheater

http://www.kino-isny.de

20:00, In den Gängen

9.

MI

KABARETT

BAIENFURT

Kohlhepp & Boettcher:

Denn Sie wissen (noch)

nicht was sie tun

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Die Feuerzangenbowle

Komödie nach dem Roman

von Heinrich Spoerl

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

MUSICAL & TANZ

BAD SAULGAU

Dance Masters! -

Best of Irish Dance

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Der Kleine Prinz

Das Musical von Deborah

Sasson und Jochen Sautter

nach dem Welterfolg von

Antoine de Saint-Exupéry

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

TurnGala

Reflexion

ZF Arena

18:30

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab zwölf

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Landestheater

Schwaben: Ein ganzes

Leben

nach dem Roman von

Robert Seethaler

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

WEINGARTEN

WunderWelten:

Abenteuerreiterin

Sonja Endlweber

Kulturzentrum Linse

http://www.kulturzentrum-linse.de

19:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

10.

DO

KABARETT

BAIENFURT

Kohlhepp & Boettcher:

Denn Sie wissen (noch)

nicht was sie tun

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

MUSICAL & TANZ

RAVENSBURG

Bambi - Das Waldical

(abgesagt)

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

16:30

SINGEN

Der Kleine Prinz

Musical von Deborah Sasson

und Jochen Sautter

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Werther!

Nicolas Stemann nach

Johann Wolfgang von

Goethe, ab 14 Jahre

Vorarlberger Landestheater,

in der Box

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Landestheater

Schwaben:

Ein ganzes Leben

nach dem Roman von

Robert Seethaler

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

19:30

RAVENSBURG

ANDREAS SCHAERER

& A NOVEL

OF ANOMALY

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Gioachino Rossini:

La Cenerentola

Oper in zwei Akten in

italienischer Sprache mit

deutschen Untertiteln

Stadttheater

+41 (52) 6250555

staatstheater-stuttgart.de

19:00

FESTE

KONSTANZ

Neujahrsempfang der

Wirtschaftskammern

2019

Bodenseeforum

18:30

KUNST

BAD SCHUSSENRIED

Wolfgang Bauer: Die

geraubten Mädchen

Fotoausstellung, Vernissage

Neues Kloster, Museum St.

Magnus

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

18:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

KONSTANZ

Januar 2019 -

Geoprojektreisen -

Zentralspanien

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

19:00

RADOLFZELL

WunderWelten:

Abenteuerreiterin

Sonja Endlweber

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

SINGEN

Mentale Stärke!

Erkennen, trainieren

und nutzen

Infoabend mit Ralph

Oberbillig, Eintritt frei,

Anmeldung erforderlich

schoko.politan

+49 (7731) 790838

www.schokopolitan.com

19:00

KLASSIK & JAZZ

BAD SAULGAU

Ungarische Kammerphilharmonie

Neujahrskonzert

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

19:00

FRIEDRICHSHAFEN

MKD-Trio

Piano-Jazz

Restaurant Amicus

+49 (7541) 3006477

20:30

SWR Big Band & Götz

Alsmann

Jubiläumstour

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

KONSTANZ

The Gospel People

- See the Light-Tour

2018-2019

Lutherkirche

+49 (7531) 2848455

20:00

MEERSBURG

Zeppelin-Ensemble

Neujahrsklänge

Augustinum, Theatersaal

+49 (7532) 44261850

www.augustinum.de

19:30

ROCK & POP

WASSERBURG

Indoor Picnic

Soul-Pop-Funk-Rock-Songs

Eulenspiegel

+49 (8382) 9896452

www.eulenspiegel-wasserburg.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

FRAUENFELD

Jürgen Waidele

und Band

Jazz, Soul, Rock

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

I Liguriani

Jan / Feb 2019

Beginn: 20.00 Uhr (falls nicht anders angegeben),

Saalöffnung: ca. eine Stunde vorher, Bestuhlung/

Teilbestuhlung je nach Veranstaltungsgenre

Do 10. Jan

A Novel of Anomaly

Fr 11. Jan

Jürgen Waidele & Band

Sa 12. Jan

Murat Güngör & Hannes Loh –

„Vom Gastarbeiter zum GangstaRap“

Fr 18. Jan

I Liguriani

Sa 19. Jan

HEROES – David Bowie Tribute

Do 24. Jan

Lydia Daher / Toby Hoffmann

Fr 25. Jan

Jütz – „hin & über“

Fr 1. Feb

Tania Oleiro / Carlos Leitao Ensemble

Sa 2. Feb

Adjiri Odametey & Band

Fr 8. Feb

Uli Masuth – „Mein Leben als Ich“

Sa 9. Feb

Jaro Milko & the Cubalkanics

Do 14. Feb

Dieter Ilg Trio

Fr 15. Feb

HER

Sa 16. Feb

Mulo Francel & Friends

Do 21. Feb

Irene Moessinger –

„Berlin liegt am Meer“

Fr 22. Feb

Benefiz pro familia

Volksdampf / Stangenbohnenpartei

Sa 23. Feb

Ecco Meineke – „Essen“

A Novel of Anomaly

HEROES

Dieter Ilg Trio

Tania Oleiro

Güngör & Loh

Adjiri Odametey

I. Moessinger

Zehntscheuer Ravensburg, Grüner-Turm-Str. 30,

88212 Ravensburg, Tel. (0751) 2 19 15,

Fax (0751) 1 79 69, info@zehntscheuer-rv.de

www.zehntscheuer-ravensburg.de

Her

Jaro Milko

Mulo Francel

65


66

SEEHENSWERT

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Schöner fliegen - der

neue Zeppelin NT

Flugsimulator

Präsentation und Probefahrt

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

19:00

RAVENSBURG

Spanischer Runder

Tisch

Austausch für Spanischsprechende

und Deutsche,

Kontakt: koesler@

welcomecenter-bo.de

Babiole

+49 (751) 1809285

18:00

ST. GALLEN

Hallenbeiz

PingPong-Abend, eigene

Schläger mitbringen

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:30

11.

FR

KABARETT

BAIENFURT

Helge & das Udo:

Läuft!

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

FRIEDRICHSHAFEN

Helene Bockhorst: Die

fabelhafte Welt der

Therapie

Kulturhaus Caserne, Theater

Atrium

www.caserne.de

20:00

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

MUSICAL & TANZ

AMRISWIL

Footloose

Tanzmusical

Pentorama

+41 (71) 4141232

footloosemusical.com

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAIENFURT

Dinner Time Stories:

Le Petit Chef

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

RAVENSBURG

Der letzte der feurigen

Liebhaber

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

U-20 Wortkonzert

No2, Poetry Slam

Neuer avensburger Kunstverein

18:00

SCHAFFHAUSEN

Theatersport

zwei Tage Improtheater

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:30

ST. GALLEN

Der nackte Wahnsinn

Komödie von Michael Frayn

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30, Premiere

KUNST

FRAUENFELD

Mark J. Huber: In Vitro

Veritas

Ausstellungseröffnung

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

18:30

MENGEN

Wer die Wahl hat …

Plakate als Spiegel der

politischen Auseinandersetzungen

- Vernissage

Alte Posthalterei - Stadtmuseum

Mengen

www.mengen.de

18:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

RAVENSBURG

Panamericana -

Ein Roadtrip ans Ende

der Welt

David Lohmüller

Waaghaus

+49 (0751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

BREGENZ

Jacques Brel meets

Piazzolla

eine musikalische Reise

Vorarlberger Landestheater

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Liederabend - Briefe

in die Ferne - Ein

Liederabend mit

Briefen und Werken

der Geschwister Felix

und Fanny Mendelssohn

und der Eheleute

Robert und Clara

Schumann

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

20:00

KONSTANZ

Januar 2019 - Raskolnikov

+ Dear Deer

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

SINGEN

Lyambiko Love Letters

Quintett

Jazzclub Singen

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:30

ST. GALLEN

Divertimento

Stücke von Mozart, Haydn,

Weinmeister

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

19:30

ROCK & POP

RAVENSBURG

Jürgen Waidele &

Band - Der Soulmeister

vom See

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Theo Faller - der

singende Bauer

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

OBERTEURINGEN

Marc Marshall:

Herzschlag Tour

Kulturhaus Mühle

www.muehle-ot.de

20:00

12.

SA

KABARETT

BAD WALDSEE

Bidla Buh: Sekt, Frack

und Rock 'n' Roll

Haus am Stadtsee

+49 (7524) 941342

www.kultur-am-see.de

20:00

BAIENFURT

Sebastian Krämer:

Im Glanz der

Vergeblichkeit

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

BODNEGG

Mike Jörgs:

Wa(h)r was?

satirischer Jahresrückblick

Dorfgemeinschaftshaus

+49 (7520) 914270

www.boku-bodnegg.de

20:00

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

KRESSBRONN

Alois Gscheidle:

Wo ganga mr na?

schwäbisches Kabarett zum

Anfassen

Festhalle

www.kressbronn.de

19:30

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Uli Boettcher

Ü50 - Silberrücken im Nebel

Festhalle

+49 (7561) 9151980

www.festhalle-leutkirch.de

19:30

WANGEN IM ALLGÄU

Jörg Beirer: Des kann

älles net xond sei!

Planet der Schwaben!

Joy Kleinkunst

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Hello, Dolly!

musikalische Komödie in

zwei Akten

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

BAIENFURT

Dinner Time Stories:

Le Petit Chef

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

BREGENZ

Gotthold Ephraim

Lessing: Miss Sara

Sampson

Inszenierung: Tobias

Wellemeyer

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Reise zu fremden

Planeten

sechs bis zehn Jahre

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

10:00

KONSTANZ

Francesco Cilea:

Adriana Lecouvreur

Metropol-Live-Übertragung

aus New York - mit Anna

Netrebko, Anita Rachvelishvili,

Piotr Beczala, Carlo

Bosi, Ambrogio Maestri

Cinestar

http://www.cinestar.de/de/kino/

konstanz-cinestar

19:00

RAVENSBURG

Der letzte der feurigen

Liebhaber

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Theatersport

zwei Tage Improtheater

Kammgarn Kulturzentrum

+41 (52) 6240140

www.kammgarn.ch

20:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

RADOLFZELL

Panamericana -

Ein Roadtrip ans Ende

der Welt

David Lohmüller

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

RAVENSBURG

Murat Güngör &

Hannes Loh: Vom

Gastarbeiter zum

Gangsta-Rapper

Multimediale Lesung

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

BAD SCHUSSENRIED

Cornelia Lanz singt

Lieder

Werke von Schumann &

Brahms

Neues Kloster, Bibliothekssaal

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

19:30

LINDAU

David Helbock's

Random/Control

Pianoplayer's Hits

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

SINGEN

Südwestdeutsche

Philharmonie Konstanz

(ausverkauft)

Neujahrskonzert

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

TUTTLINGEN

Joseph Haydn: Oratorium

Die Jahreszeiten

Solisten, Chor und Instrumentalisten

der Hochschule

für Musik Trossingen

Ev. Stadtkirche

+49 (7461) 927522

www.ev-kirche-tuttlingen.de

18:00

ROCK & POP

FRAUENFELD

Velvet Two Stripes

Blues-Rock der raueren Art

Eisenwerk, Saal

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

21:00

KONSTANZ

Michael Jackson

Forever - The Best

Tribute Show

Michael Jackson Forever

Bodenseeforum

20:00

TUTTLINGEN

Helter Skelter

Live Classic Rock

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

RAVENSBURG

Giora Feidman Sextett

- Klezmer for Peace

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

19:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Handgemacht

Kreativmarkt

Marktplatz für Kreative,

Designer & Upcycling

Produkte

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

11:00

RAVENSBURG

Ewig Dein

Hochzeitsmesse der Region

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

11:00

DIES & DAS

WANGEN IM ALLGÄU

Das Kriminal COMEDY

Dinner - Krimidinner

mit Kitzel für Nerven

und Gaumen

Testament à la Carte

Weinstadl Rimmele

+49 (7528) 97030

www.weinstadl-rimmele.de

19:00

13.

SO

KABARETT

BAIENFURT

Inka Meyer:

Der Teufel trägt Parka

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:15

FRIEDRICHSHAFEN

Eure Mütter:

Das fette Stück fliegt

wie 'ne Eins!

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

KONSTANZ

Ewig Jung

Musikkomödie von

Erik Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

18:00

SINGEN

Nagelritz: Expedition

Mond

Kulturzentrum Gems

diegems.de

19:00

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

TmbH - Die Show!

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAIENFURT

Dinner Time Stories:

Le Petit Chef

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

BREGENZ

Oliver Twist

nach dem Roman von

Charles Dickens, ab zwölf

Jahre, Familienstück zur

Weihnachtszeit

Vorarlberger Landestheater,

Großes Haus

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

RAVENSBURG

Das bayrische

Kriminal Dinner: SOKO

Semmelknödel

Krimidinner mit Kitzel für

Nerven und Gaumen

Bärengarten

+49 (751) 18970720

http://www.baerengarten.de/

17:00

ST. GALLEN

Der Räuber Hotzenplotz

Familienstück von Otfried

Preussler

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00

KUNST

KONSTANZ

Günther C. Kirchberger:

Aufbruch in

die Internationalität

Ausstellungseröffnung

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

11:30

OBERTEURINGEN

Wonderland

Ausstellungseröffnung

Kulturhaus Mühle

www.muehle-ot.de

14:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JANUAR

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Panamericana -

Ein Roadtrip ans

Ende der Welt

David Lohmüller

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

18:00

KONSTANZ

Stephan Bierling:

Mandela Biographie

Lesung, Eintritt frei

Spiegelhalle, Foyer

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

18:00

LINDAU

Indien - Auf den

Spuren der Liebe

Christina Franzisket und

Nagender Chhikara

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.culture-curry.de

17:00

KLASSIK & JAZZ

BREGENZ

Symphonieorchester

Vorarlberg: Romantische

Reise durch

Europa

François Leleux, Dirigent &

Hanna Hipp, Mezzosopran

Festspielhaus

+43 (5574) 4130

kongresskultur.com

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Earthquake: Robert

Neumann, Klavier -

Konzerte mit jungen

Künstlern

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

11:00

KONSTANZ

Walzerschritt und

Polkahit - Kinder-

Neujahrskonzert

Marko Simsa, Erzähler;

Erke Duit, Dirigent;

Steigenberger Inselhotel,

Festsaal

+49 (7531) 1250

www.steigenberger.com

, 11 und 15 Uhr

RAVENSBURG

Südwestdeutsches

Kammerorchester

Pforzheim:

Neujahrskonzert -

Wunderkinder

Wataru Hisasue, Klavier,

Georg Mais, Dirigent

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

19:00

ST. GALLEN

Liedmatinee

mit David Maze und

Stéphane Fromageot

Theater St. Gallen,

Theaterfoyer

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

11:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

ST. GALLEN

Bodan Art Orchestra

feat. Juellz

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

17:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Handgemacht

Kreativmarkt

Marktplatz für Kreative,

Designer & Upcycling

Produkte

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

10:00

RAVENSBURG

Ewig Dein

Hochzeitsmesse der Region

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

11:00

DIES & DAS

SINGEN

Adrian der Grillmeister:

Wintergrillen

Friedinger Schlössle

www.friedinger-schloessle.de

17:30

14.

MO

MUSICAL & TANZ

SINGEN

Rumpelstilzchen

Musik nach dem Märchen

der Gebrüder Grimm

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

15:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Jazz & More Collective

Abschlusskonzert

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

DIES & DAS

MAIERHÖFEN

BRK Blutspendedienst

Ibergzentrum

17:00

ST. GALLEN

Film: Some like it hot

Regie: Billy Wilder

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

18:00

20:15

15.

DI

SCHAUSPIEL & OPER

LINDAU

Chinesischer Nationalcircus

- The Great Wall

Chinesischer Nationalcircus

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

20:00

ST. GALLEN

Verrücktes Blut

Schauspiel von Jens Hillje

und Nurkan Erpulat

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

20:00

D – Konstanz | bz. Pussy Riot aus Russland kommen in den Kulturladen.

Das russische Protestkunst-Kollektiv mit Sitz in Moskau gewann globale Berühmtheit, als fünf

Mitglieder der Gruppe eine Aufführung in Moskaus Christ-Erlöser-Kathedrale im Jahr 2012

inszenierten – als Protest der Unterstützung der orthodoxen Kirchenführer für Putin. Das neue

Projekt Pussy Riot mit Riot Days ist ein Spiel, das auf Alyokhinas Buch „Riot Days“ basiert:

Zwei Frauen und zwei Männer auf der Bühne, unter der Regie von Yury Muravitsky – einem der

führenden russischen Theaterdirektoren, Gewinner des „Golden Mask Award“, des russischen

Theaterpreises.

18.01., 20.30 Uhr

Kulturladen Konstanz e.V.

Joseph-Belli-Weg 5, D-78467 Konstanz

www.kulturladen.de

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Studium Generale der

Zeppelin Universität:

Wie werde ich mein

eigener Chef

achtteilige Veranstaltungsreihe

Zeppelin Universität,

ZF-Campus, Black Box

19:30, die Finanzierung/Förderung

-

mit Christian Winkler

MEERSBURG

Südtirol - Dolomiten

Live-Multivision mit Hartmut

Krinitz

Augustinum, Theatersaal

+49 (7532) 44261850

www.augustinum.de

19:00

KLASSIK & JAZZ

WANGEN IM ALLGÄU

Altstadtkonzert

Philharmonia Quartett

Berlin - Philharmonia

Quartett Berlin

Philharmonia Quartett

Berlin

Stadthalle

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

16.

MI

KABARETT

BAIENFURT

Philip Simon:

Meisenhorst

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

LANGENARGEN

Rena Schwarz -

Lass uns Freunde

bleiben (Tren-nung für

Fortgeschrittene)

Münzhof

+49 (7543) 933092

www.langenargen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Soul to Soul

Revue

Neuwerk

+49 (7531) 4549406

neuwerk.org

20:00, Premiere

LINDAU

Moscow State Ballett

- Schwanensee -

Wintertournee

2018-2019

Moscow State Ballett

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

20:00

Moscow State Ballett

- Schwanensee -

Wintertournee

2018-2019

Moscow State Ballett

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

20:00

TUTTLINGEN

Schwanensee

das Russische

Nationalballett

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAD SCHUSSENRIED

Väterchens

Figurentheater

Stadthalle

+49 (7583) 927670

www.stadthalle-bad-schussenired.de

16:30

KONSTANZ

Shooter

Gastspiel in englischer

Sprache

Theater, Werkstatt

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

RADOLFZELL

Feuerwehrmann Sam

rettet den Zirkus! Live

Feuerwehrmann Sam

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

16:00

RAVENSBURG

Woyzeck

WLB Esslingen

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

19:00

67


68

SEEHENSWERT

CH – Schaffhausen I Energiegeladen, tänzerisch virtuos und aufwühlend

zugleich: Die kanadische Tanzkompanie Cas Public zeigt in

„Not Quite Midnight“ eine Adaption von Grimms „Aschenputtel“.

In „Not Quite Midnight“ erforscht Hélène Blackburn den Zauber

von „Aschenputtel“, wie er uns aus den bekannten Geschichten von

Charles Perrault und den Gebrüdern Grimm ebenso bekannt ist wie aus

der Oper von Rossini und der Musik von Prokofiev, aber auch aus all

jenen weniger bekannten, von Generation zu Generation überlieferten

Geschichten. Sechs Tänzer tauschen ihre Ballettschuhe gegen einen

gläsernen Schuh und tauchen in den Zauber des Märchens ein: In der

Begegnung mit dem klassischen Meisterwerk wird dessen poetische

und lyrische Kraft aufs Neue entfesselt. Ergänzt wird die Vorstellung

mit einer Uraufführung der Schaffhauser Choreografin Tina Beyeler.

Cas Public entwickelt mit Vorliebe Produktionen für junges Publikum

und verfolgt das Ziel, mit energiegeladenen Stücken zeitgenössischen

Tanz zu vermitteln. Naheliegend, dass „Not Quite Midnight“ auch im

Rahmen einer Schülervorstellung am 18. Januar gezeigt wird.

17.01., 19.30 Uhr

Stadttheater

Herrenacker 22/23

CH-8200 Schaffhausen

+41 (0)52 625 05 55

www.stadttheater-sh.ch

ANZEIGE

FOTO: DAMIAN SIQUEIROS

KUNST

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Blind Date:

Die schöpferische

Kraft des Plötzlichen

Vernissage

Schloss Zeil, Salon

18:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

STEIN AM RHEIN

Pierre-Philippe

Hofmann -

neuer Chretzeturm-

Stipendiat

Vorstellung des Künstlers

und Vortrag über sein

künstlerisches Projekt über

die Schweiz Portrait of a

Landscape

Bürgerasyl

19:00

KLASSIK & JAZZ

RAVENSBURG

Bibi & Tina - Das

Konzert - Alle Hits &

eine spannende, neue

Geschichte live

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

17:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

DIES & DAS

DORNBIRN

Film: Peter Madsen

and CIA play Silent

Movies / The Man

Who Laughs

Spielboden, Kinosaal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:00

17.

DO

KABARETT

ALLENSBACH

Rolf Miller:

Obacht Miller

Pfarrheim

www.kath-allensbach.de

20:00

BAIENFURT

Johannes Flöck:

Verlängerte

Haltbarkeit

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Caveman - Du

sammeln, ich jagen

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

20:30

Januar 2019 - Leyers

& Wagner ‹Liebeslieder

braucht die

Welt›

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

MEERSBURG

Cinema Augustinum:

Swimming with men

Darsteller: Rob Brydon,

Rupert Graves, Thomas

Turgoose

Augustinum, Theatersaal

+49 (7532) 44261850

www.augustinum.de

19:00

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

ONKeL fISCH - ...blickt

zurück 2018

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Soul to Soul

Revue

Neuwerk

+49 (7531) 4549406

neuwerk.org

20:00

SCHAFFHAUSEN

Cas Public Montreal

junges Tanztheater

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

SINGEN

TauschRausch:

ImproComedy

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:00

ST. GALLEN

Rotes Velo Tanzkompanie:

Revolution

DADA

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

KONSTANZ

Shooter

Gastspiel in englischer

Sprache

Theater, Werkstatt

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

LINDAU

Das Original

Württembergische

Landesbühne Esslingen und

Theater in Kempten

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

ST. GALLEN

Vincenco Bellini:

Norma

Oper in zwei Akten

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

FESTE

BAD WALDSEE

Feierstall-Gaudi

Musikanten,Witzbolde und

Entertainer sind eingeladen

selbst aufzutreten

Feierstall

+49 (7524) 1227

19:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

BAD WALDSEE

Bike2Boat - Kayaking

extreme

von und mit Olaf Obsommer

Erwin Hymer Museum

+49 (7524) 97667600

www.erwin-hymer-museum.de

19:00

FRIEDRICHSHAFEN

Vom Bodensee

in die Welt? Der

Kunsttransfer in der

Vierländerregion und

seine Rolle für die

Provenienzforschung

Auftaktveranstaltung der

wissenschaftlichen Tagung

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

19:00

RAVENSBURG

1. Tag der

Konstruktivität

Lösungen, Inspiration,

Vernetzung,

www.thomas-grenz.de

Wirtschaftsmuseum

+49 (751) 35505777

www.wirtschaftsmuseumravensburg.de

09:00

Martha Jungwirth:

Losgelassenes

Erfassen

Jörg Heiser spricht über

das eigensinnige Werk

Martha Jungwirths und

zeigt Parallelen zu den

Malern Joan Mitchell und

und Asger Jorn

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

19:00

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Jazz à la Flute:

Mrs Bo's cookbook

Swing, Latin, Funk und

Blues

Restaurant Amicus

+49 (7541) 3006477

20:30

ROCK & POP

DORNBIRN

Cosmo Sheldrake

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com

19:00

SONSTIGE MUSIK

FRAUENFELD

Attila Vural

virtuose Klangreise mit

Doppelhals-Gitarre

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

DIES & DAS

BREGENZ

Film: Mit Wacker ins

Kino - Panzerkreuzer

Potemkin

Stummfilm Sowjetunion,

1925, Eintritt frei

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

19:00

KONSTANZ

Das Kriminal COMEDY

Dinner - Krimidinner

mit Kitzel für Nerven

und Gaumen

Testament à la Carte - eine

Testament Eröffnung mit

Biss!!

Konzil

www.konzil-konstanz.de

19:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JANUAR

LINDENBERG I.

ALLGÄU

Film: Bohemian

Rhapsody

Kinoclub Filmriss

Neues Krone Kino

http://www.kino-lindenberg.de

20:00

18.

FR

KABARETT

BAIENFURT

Roberto Capitoni:

Italiener schlafen

nackt - manchmal

auch in Socken

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

FRIEDRICHSHAFEN

Caveman: Du

sammeln, ich jagen

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

Mike Jörg:

Wa(h)r was?

satirischer Jahresrückblick

Kulturhaus Caserne, Theater

Atrium

www.caserne.de

20:00

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

RADOLFZELL

Stephan Bauer

„Vor der Ehe wollt´

ich ewig leben“

Kabarett Winter

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

RAVENSBURG

Willy Astor: Jäger des

Verlorenen Satzes

das Programm für

Wortgeschrittene

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Philipp Weber:

Weber N°5:

Ich liebe ihn!

Joy Kleinkunst

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Soul to Soul

Revue

Neuwerk

+49 (7531) 4549406

neuwerk.org

20:00

ST. GALLEN

Rotes Velo Tanzkompanie:

Revolution

DADA

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:00

Verzockt

Tanzstück von Beate Vollack

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

20:00, Premiere

SCHAUSPIEL & OPER

BAIENFURT

Dinner Time Stories:

Le Petit Chef

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

KONSTANZ

Pussy Riot

presents „RIOT DAYS“

performance

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

RAVENSBURG

Der Kredit

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ST. GALLEN

Der nackte Wahnsinn

Komödie von Michael Frayn

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

ÜBERLINGEN

Zimmerschlacht

Übungsstück für ein Ehepaar

von Martin Walser

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

www.noltes.biz

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Der Steppenwolf

- Schauspiel nach

der Erzählung von

Hermann Hesse

Badische Landesbühne,

Bruchsal

Stadthalle

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

20:00

FESTE

SINGEN

Neujahrsempfang mit

OB Bernd Häusler

mit den Dramatischen Vier

und dem Duo Einz

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

19:00

KUNST

RAVENSBURG

Formfaltfläche

Ausstellungseröffnung

Galerie 21.06

www.galerie2106rv.de

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

BREGENZ

Unbekannter Nachbar

- 300 Jahre Fürstentum

Liechtenstein

freitags um 5 - Landesgeschichte

im Gespräch

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

17:00

FRIEDRICHSHAFEN

Vom Bodensee

in die Welt? Der

Kunsttransfer in der

Vierländerregion und

seine Rolle für die

Provenienzforschung

Wissenschaftliche Tagung,

niehoff@zeppelin-museum.de

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

09:30

RAVENSBURG

Lebenskunst. Was

lohnt sich wirklich?

Denksalon mit Joachim

Kunstmann

Neuer Ravensburger

Kunstverein

20:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Stradivari Ensemble

Klassik Konstanz

Steigenberger Inselhotel

+49 (7531) 1250

www.steigenberger.com

19:30

RAVENSBURG

LASSE LINDGREN BIG

CONSTELLATION

Bärengarten

+49 (751) 18970720

http://www.baerengarten.de/

20:00

TUTTLINGEN

Roby Lakatos & Band

The Devi´s fiddler

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

ROCK & POP

AMRISWIL

Blizz Rhythmia

Kulturforum

+41 (71) 4101093

www.kulturforum-amriswil.ch

20:15

KONSTANZ

Januar 2019 - ‹M› –

Metallica Tribute Band

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

RAVENSBURG

Stahlzeit: Schutt +

Asche

Rammstein Tribute Show

Oberschwabenhalle, OberschwabenKlub

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

20:00

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Wirtshaussingen

mit Anton, Tila & Rosi,

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

SONSTIGE MUSIK

FRIEDRICHSHAFEN

Alpin Drums - Der

Berg groovt!

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:30

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

RAVENSBURG

I Liguriani - Feuer und

Poesie aus Ligurien

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

DIES & DAS

FRAUENFELD

Kunstnacht (Floh)

Markt

Eisenwerk, Shedhalle

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

19:00

FRIEDRICHSHAFEN

Das schwäbische

Kriminal Dinner

- Krimidinner mit

Kitzel für Nerven und

Gaumen

Blutrausch im Kuhstall

Dornier Museum

+49 (7541) 4873614

www.dorniermuseum.de

19:00

19.

SA

KABARETT

BAD WURZACH

Martin Frank

Kabarett

Gasthaus Adler, Live-Bühne

+49 (7564) 91232

www.adler-dietmanns.de

20:30

BAIENFURT

Henning Schmidtke:

Hetzkaspar

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

DORNBIRN

maschek -

der großangelegte

Jahresrückblik

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:00

SINGEN

Willy Astor: Jäger des

verlorenen Satzes

Programm für Wortgeschrittene

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

TUTTLINGEN

Dodokay:

Genau mein Ding!

Dominik Kuhn

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Soul to Soul

Revue

Neuwerk

+49 (7531) 4549406

neuwerk.org

20:00

ST. GALLEN

Rotes Velo Tanzkompanie:

Revolution

DADA

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAIENFURT

Dinner Time Stories:

Le Petit Chef

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Flamencokonzert

Simón El Quintero, Ricardo

Volkert & Peter Krämer

Bocksaal

+49 (7561) 87171

www.leutkirch.de

20:00

RADOLFZELL

Balladin: Restless

Women - Stimmen aus

dem Untergrund

Improtheater

Zeller Kulturzentrum

www.zellerkultur.de

20:00

RAVENSBURG

Der Kredit

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Gioachino Rossini: La

Cenerentola

Oper in zwei Akten in

italienischer Sprache mit

deutschen Untertiteln

Stadttheater

+41 (52) 6250555

staatstheater-stuttgart.de

18:00

ÜBERLINGEN

Zimmerschlacht

Übungsstück für ein Ehepaar

von Martin Walser

Noltes Culture Lounge

+49 (7551) 8310222

www.noltes.biz

20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Sandy Beach liest aus

ihrem neuen Buch

garniert mit Burlesque

Performance

Gasthaus Goldener Hirsch

+49 (7541) 92330

20:15

Vom Bodensee

in die Welt? Der

Kunsttransfer in der

Vierländerregion und

seine Rolle für die

Provenienzforschung

Wissenschaftliche Tagung,

niehoff@zeppelin-museum.de

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

09:30

KLASSIK & JAZZ

WEINGARTEN

Magdalena Hoffmann

Harfe

Schlössle

19:00

ROCK & POP

FRAUENFELD

SDJ-Festival

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:00

RAVENSBURG

HEROES-David Bowie

Tribute - Verbeugung

vor Ziggy Stardust

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Oma Paula & Erich

Witze & musikalische Unterhaltung,

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

Klimbim & Firlefanz

Indie, Hiphop, Elektro

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

22:00

DIES & DAS

MAINAU

Orchideenpraktikum

info@mainau-akademie.de

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

14:00

20.

SO

KABARETT

BAIENFURT

KGB: Der Jubel rollt

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:15

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

18:00

MUSICAL & TANZ

BAD SAULGAU

Ab in den Süden

das Musical mit den größten

deutschen Hits

Stadtforum

+49 (7581) 20090

www.t-b-g.de

19:00

KONSTANZ

Soul to Soul

Revue

Neuwerk

+49 (7531) 4549406

neuwerk.org

16:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAIENFURT

Dinner Time Stories:

Le Petit Chef

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

SINGEN

Wunschkinder

Schauspiel von Lutz Hübner

und Sarah Nemitz

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

19:00

ST. GALLEN

Vincenco Bellini:

Norma

Oper in zwei Akten

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

LINDAU

Südafrika -

das Abenteuer

Michael Fleck, Blickfang

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

18:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Unlimited II: Fremde

oder Freunde

Helena Goldt & Dirk

Wagner, Gesang; Tobias

Bücklein, Leitung

Schänzle Sporthalle

18:00

69


70

SEEHENSWERT

RAVENSBURG

Die große Johann

Strauß Gala

mit unsterblichen Arien und

Duetten der Strauß Familie

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.strauss-gala.de

15:30

Xenon Quartett

Saxophonquartett

Kloster Weißenau

19:00

WEINGARTEN

Magdalena Hoffmann

Harfe

Schlössle

19:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

Januar 2019 - Tango

Fuego - Confesiones

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

19:00

MEERSBURG

Kaffee, Kuchen &

Konzert

junge Meersburger Talente

im Vineum

Vineum Bodensee

www.vineum-bodensee.de

15:00

DIES & DAS

FRIEDRICHSHAFEN

Cafe International

Begegnung und Meinungsaustausch,

Eintritt frei

Zeppelin Museum, Eingangshalle

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

15:00, I've got no

roots

Theater der

Achtsamkeit

Leitung: Alexandra de Jong,

Theater- und Kunstpädagogin

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

11:00

KONSTANZ

Alles Gute, liebe

Leiche - DinnerKrimi

- Tödliche Geburtstagsgrüße

Steigenberger Inselhotel

+49 (7531) 1250

www.steigenberger.com

18:00

RAVENSBURG

Offenes Atelier -

Labor der Fantasie

, ohne Voranmeldung

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

15:00

21.

MO

SCHAUSPIEL & OPER

SCHAFFHAUSEN

Die Rheinnixen

große romantische Oper in

vier Akten

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Autorenlesung:

Norbert Hummelt liest

aus "Der Atlas der

Erinnerung"

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.

de

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

DIES & DAS

LINDENBERG I.

ALLGÄU

BRK Blutspendedienst

Lebenshilfe - Lindenberger

Werkstätten

15:30

22.

DI

KABARETT

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Hello, Dolly!

musikalische Komödie in

zwei Akten

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Der Friedhof oder Das

Lumpenpack von San

Cristóbal - Ensemble

Materialtheater,

Stuttgart

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

20:00

LINDAU

Wunschkinder

von Lutz Hübner und Sarah

Nemitz

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

SCHAFFHAUSEN

Die Rheinnixen

große romantische Oper in

vier Akten

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

TUTTLINGEN

Helden zeugen

Münchener Ensemble

Theaterlust

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

19:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

MEERSBURG

Karten Brensing: Die

Sprache der Tiere

Autorenlesung

Augustinum, Theatersaal

+49 (7532) 44261850

www.augustinum.de

19:30

KLASSIK & JAZZ

ST. GALLEN

Pour la fin du temps

Janácek, Bartók, Messiaen

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

19:30

ROCK & POP

LINDAU

Sick Of It All, Ignite,

Walls Of Jericho,

Booze & Glory, Municipal

Waste, Siberian

Meat Grinder, Take

Offense

Hardcore

Club Vaudeville

www.vaudeville.de

18:00

RAVENSBURG

Abba Gold - Having

the time of your life

AbbaGold

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

DIES & DAS

TETTNANG

Whisky Tasting mal

anders

30 Flaschen Whisky (Around

the World)

Laimnau

www.zumlandwirtug.de

18:00

23.

MI

KABARETT

BAIENFURT

Uli Boettcher: Ü50 -

Silberrücken im Nebel

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Ewig Jung

Musikkomödie von Erik

Gegeon

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

15:00

LINDAU

Michl Müller: Müller

… nicht Shakespeare!

Comedy

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

20:00

SCHAFFHAUSEN

Bundesordner '18

satirischer Jahresrückblick

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

MUSICAL & TANZ

BAD WURZACH

Ab in den Süden

Musical von Espen

Nowacki's

Kurhaus am Kurpark

www.bad-wurzach.de

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Wiener Johann Strauß

Konzert Gala

das Österreichische K&K

Ballett, K&K Philharmoniker,

Dirigent: Taras Lenko

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

KONSTANZ

Soul to Soul

Revue

Neuwerk

+49 (7531) 4549406

neuwerk.org

20:00

SINGEN

Rhythm of the Dance

Celebrating 20 Years

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

ST. GALLEN

Dornrösli bockt

Kinderstück von Anja Horst

frei nach den Gebrüdern

Grimm, ab fünf Jahre

Theater St. Gallen, Studio

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

14:00, Premiere

Verrücktes Blut

Schauspiel von Jens Hillje

und Nurkan Erpulat

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

20:00

Vincenco Bellini:

Norma

Oper in zwei Akten

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

KLASSIK & JAZZ

FRIEDRICHSHAFEN

Felix Klieser Horn \\

Andrej Bielow Violine

\\ Herbert Schuch

Klavier - Horntrios

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

ROCK & POP

DORNBIRN

Isolation Berlin

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

21:00

KONSTANZ

AbbaGold - Having the

time of your life

AbbaGold

Bodenseeforum

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

24.

DO

KABARETT

BAD WALDSEE

Der Otto-Viertaktmotor

- Funktion,

Wartung und Reparatur

Werkstatt live

Erwin Hymer Museum,

Auditorium

+49 (7524) 97667600

www.erwin-hymer-museum.de

19:00

KONSTANZ

Konrad Beikircher -

passt schon

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

20:30

Wer hat Angst vorm

Weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

SCHAFFHAUSEN

Bundesordner '18

satirischer Jahresrückblick

Stadttheater

+41 (52) 6250555

www.stadttheater-sh.ch

19:30

WEINGARTEN

Michl Müller: Müller

… nicht Shakespeare!

Comedy

Kultur- und Kongresszentrum

www.weingarten-online.de

20:00

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Soul to Soul

Revue

Neuwerk

+49 (7531) 4549406

neuwerk.org

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAIENFURT

Dinner Time Stories:

Le Petit Chef

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

RADOLFZELL

Ab in den Süden

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

19:30

SINGEN

Timothy Peach: Eine

Stunde Ruhe

Stück von Florian Zeller

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

ST. GALLEN

Verrücktes Blut

Schauspiel von Jens Hillje

und Nurkan Erpulat

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

20:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Spurensicherung -

Provenienzforschung

trifft Naturwissenschaft

Vortrag mit Michaela Vogel,

Restauratorin

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

19:00

KLASSIK & JAZZ

BREGENZ

Wiener Symphoniker:

Meisterkonzert

Festspielhaus, Großer Saal

+43 (5574) 4130

kongresskultur.com

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

The Jazz Violine

feat. Gregor und Veith

Hübner

Restaurant Amicus

+49 (7541) 3006477

www.gregorhuebner.com

20:30

MEERSBURG

All that Swing, Blues

and Boogie Stuff

Konzert mit Torsten Zwingenberger,

Dave Ruosch

und Kalli Gerhards

Augustinum, Theatersaal

+49 (7532) 44261850

www.augustinum.de

19:30

SINGEN

Nicolas Masson

Quartett

Jazzclub Singen

Kulturzentrum Gems

www.diegems.de

20:30

WANGEN IM ALLGÄU

Kammerchor Feldkirch:

Bruckner pur

Messe e-moll & Afferentur

regi

St. Martinskirche

19:00

ROCK & POP

DORNBIRN

km special fusion

project

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:30

FRAUENFELD

The Dorks

manchmal muss es rumpeln

und laut werden

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

KONSTANZ

Januar 2019 -

Bernard ‹Hideaway›

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

RAVENSBURG

Lydia Daher & Toby

Hoffmann: Lieder

zwischen Lyrik & Pop

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00


DIE WICHTIGSTEN TERMINE IM JANUAR

RAVENSBURG

Offenes Singen:

Mantras der Kulturen

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

19:30

DIES & DAS

BAIENFURT

Helden reisen, Gäste

speisen

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

BREGENZ

MuZen - Meditieren

im Museum

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

18:00

Projektschmiede

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

13:30

25.

FR

KABARETT

BAD WALDSEE

Philipp Weber:

FUTTER - streng

verdaulich

Haus am Stadtsee

+49 (7524) 941342

www.kultur-am-see.de

20:00

BAIENFURT

Uli Boettcher: Keine

Ahnung!

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

DORNBIRN

Science Busters -

Winter is coming

die Wissenschaft of Game

of Thrones

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

20:00

KONSTANZ

Wer hat Angst vorm

Weißen Mann

Komödie nach dem Drehbuch

von Dominique Lorenz

Spiegelhalle

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

19:30

RADOLFZELL

Martin Zingsheim

„aber bitte mit ohne“

Kabarett Winter

Milchwerk

+49 (7732) 81362

www.milchwerk-radolfzell.de

20:00

RAVENSBURG

Schöne Grüße aus

dem Hinterhalt

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

TUTTLINGEN

Konrad Beikircher -

Passt Schon!

Angerhalle

+49 (7461) 96627430

20:00

WANGEN IM ALLGÄU

Lucy van Kuhl: Fliegen

mit dir

Joy Kleinkunst

Hägeschmiede

+49 (7522) 29889

20:00

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Soul to Soul

Revue

Neuwerk

+49 (7531) 4549406

neuwerk.org

20:00

RAVENSBURG

Let's Burlesque

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

SINGEN

LaLeLu: Die Schönen

und das Biest

A-Cappella-Comedy

Kulturzentrum Gems

diegems.de

20:00

ST. GALLEN

Verzockt

Tanzstück von Beate Vollack

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

FRAUENFELD

Rotes Velo:

Synekdoche Dada

Bilder, Szenen und

Ereignisse

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:00

FRIEDRICHSHAFEN

Rabenschwarz und

Naseweiß

Thalias Kompagnons,

Nürnberg, ab fünf Jahre

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

10:00

ISNY IM ALLGÄU

Landestheater

Schwaben:

Ein ganzes Leben

nach dem Roman von

Robert Seethaler

Kurhaus am Park

www.isny.de

19:30

KONSTANZ

Januar 2019 -

Fee Badenius:

‹Feederleicht›

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

LINDAU

Die Schneekönigin -

Das Musical

Inselhalle

+49 (8382) 8899600

www.lindau.de

17:00

TUTTLINGEN

Ab in den Süden

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

FESTE

BREGENZ

Gildenball

Festspielhaus, Werkstattbühne

+43 (5574) 4130

kongresskultur.com

19:00

SINGEN

Sportlerehrung

Festabend mit Showprogramm,

Eintritt frei

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

18:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

KONSTANZ

Prof. Dr. Elmar

Wienecke - Erfolgsfaktor

Gesundheit -

Fit statt fertig

Prof. Dr. Elmar Wienecke

Universität Konstanz

+49 (7531) 883603

www.uni-konstanz.de

20:00

WEINGARTEN

Arnold Stadler: Was ist

Glück? Nachher weiß

man es

ungewöhnlich persönlich

Schlössle

20:00

KLASSIK & JAZZ

AMRISWIL

Heimweh:

Vom Gipfel is Tal

Pentorama

+41 (71) 4141232

www.pentorama.ch

20:00

KONSTANZ

Fortschrittlich - Philharmonisches

Konzert

Sarah Wegener, Sopran;

Michael Hofstetter, Dirigent

Konzil

www.konzil-konstanz.de

19:30

ROCK & POP

OBERTEURINGEN

Zydeco Annie &

Swamp Cats

The Spirit of New Orleans

Kulturhaus Mühle

www.muehle-ot.de

20:00

ST. GALLEN

Stepfather Fred (D) /

Dr. Elephant's Revolution

(ZH)

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:30

WASSERBURG

Herrn Stumpfes Ziehund

Zupfkapelle

Sumserhalle

20:00

VOLKSMUSIK

BAD SCHUSSENRIED

Duo Harmonika Zick

Zack

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

RAVENSBURG

Jütz: hin & über

neue alpine Folk(s)musik

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Motorradwelt

Bodensee

Neuheiten und Trends der

kommenden Saison

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

11:00

RAVENSBURG

Hausplus

die Baumesse in Oberschwaben

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

10:00

26.

SA

KABARETT

BAIENFURT

Alain Frei:

Mach Dich frei!

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

UHLDINGEN-MÜHL-

HOFEN

Konrad Beikircher:

Passt schon!

Alte Fabrik

+49 (7556) 9294889

www.fabrik-mühlhofen.de

20:00

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Soul to Soul

Revue

Neuwerk

+49 (7531) 4549406

neuwerk.org

20:00

LEUTKIRCH IM ALLGÄU

Ich bin dann mal

schlank!

humorvolle Gesundheits-

Show mit Patric Heizmann

Festhalle

+49 (7561) 9151980

www.festhalle-leutkirch.de

20:00

ST. GALLEN

Hello, Dolly!

musikalische Komödie in

zwei Akten

Theater St. Gallen,

Großes Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

19:30

TUTTLINGEN

Die Schneekönigin

das Musical

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

15:00

SCHAUSPIEL & OPER

BAD SAULGAU

Der nackte Wahnsinn

Komödie von Michael Frayn

Stadthalle

+49 (7581) 51290

www.bad-saulgau.de

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Let's Bourlesque

Musik, Tanz und Artistik

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

20:00

Rabenschwarz und

Naseweiß

Thalias Kompagnons,

Nürnberg, ab fünf Jahre

Kiesel im k42

+49 (7541) 2033301

www.kulturbuero-friedrichshafen.de

11:00

LINDENBERG I.

ALLGÄU

The Lady & the Gent -

Travestie-Show

mit Frank Henn

Kulturfabrik/Hutmuseum,

Kulturboden

+49 (8381) 9284320

www.deutsches-hutmuseum.de

20:00

RAVENSBURG

Ravensburger Poetry

Slam - Kommt zu

Wort!

Zehntscheuer

+49 (751) 21915

www.zehntscheuer-ravensburg.de

20:00

Who´s who

Theater Ravensburg

+49 (751) 23374

www.theater-ravensburg.de

20:00

ÜBERLINGEN

THE INTERNATIONAL

MAGIC TENORS -

Best of Pop – Rock –

Classic

Kursaal am See

+49 (07551) 8370

www.ueberlingen.de

20:00

KUNST

SINGEN

Mayra Rojas: Bolivianischer

Regenbogen

Ausstellungseröffnung,

Eintritt frei

MAC - Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

11:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

BAD WALDSEE

Japan - Eine moderne

Abenteuerreise

kulinarische Live- Reportage

Erwin Hymer Museum,

Sonderausstellungshalle

+49 (7524) 97667600

www.erwin-hymer-museum.de

19:00

RAVENSBURG

Tibet - Unterwegs im

Himalaya

Olaf Schubert, Blickfang

Waaghaus

+49 (0751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Genial! III: Osten

Ari Rasilainen, Chefdirigent

Konzil

www.konzil-konstanz.de

18:00

RAVENSBURG

lautten compagney

BERLIN

Wu Wei, Mundorgel

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

20:00

ROCK & POP

BAD SCHUSSENRIED

Daniel Spöker

Acoustic Rock Sound,

Eintritt frei

Schussenrieder Brauerei Ott,

Museumsschänke

+49 (7583) 4040

www.schussenrieder.de

19:00

DORNBIRN

Bonkers

Happy New Bonkers Year!,

ab 18

Nachtclub Conrad Sohm

+43 (5572) 35433

www.conradsohm.com

22:00

Der Nino aus Wien +

Sir Tralala

Spielboden, Großer Saal

+43 (5572) 21933

www.spielboden.at

21:00

ISNY IM ALLGÄU

30 Jahre Katastrophenband

Theater- und Gemeindesaal

19:00

ST. GALLEN

Andrea Bignasca (CH)

/ support Eamon Mc

Grath (CAN)

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:30

VOLKSMUSIK

MECKENBEUREN

Loch Talamh

Irish Folk

Kulturschuppen / Kultur

am Gleis 1

www.kag1.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

BAIENFURT

TubAkkord

eine Tuba und ein Akkordeon

geben ein Konzert!?

Wumta-Instrument trifft

Quetschkommode!?

Speidlerhaus

+49 (751) 47076

www.manufaktur-baienfurt.de

20:00

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Motorradwelt

Bodensee

Neuheiten und Trends der

kommenden Saison

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

10:00

RAVENSBURG

Hausplus

die Baumesse in Oberschwaben

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

10:00

DIES & DAS

BREGENZ

Tag der offenen Tür

Schulen Riedenburg

Sacré Coeur-Riedenburg

+43 (5574) 6753244

www.schulenriedenburg.at

08:00

FRIEDRICHSHAFEN

Das Kriminal Dinner

- Krimidinner mit

Kitzel für Nerven und

Gaumen

Das tödliche Vermächtnis!

Dornier Museum

+49 (7541) 4873614

www.dorniermuseum.de

19:00

27.

SO

KABARETT

BAIENFURT

Starbugs:

Crash Boom Bang

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:15

MUSICAL & TANZ

KONSTANZ

Soul to Soul

Revue

Neuwerk

+49 (7531) 4549406

neuwerk.org

16:00

71


72

SEEHENSWERT

TmbH - Die Show!

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

20:00

RAVENSBURG

Ritter Rost und das

Gespenst

ab vier Jahre

Konzerthaus

+49 (751) 82640

www.ravensburg.de

15:00

SCHAUSPIEL & OPER

ST. GALLEN

Der nackte Wahnsinn

Komödie von Michael Frayn

Theater St. Gallen, Großes

Haus

+41 (71) 2420513

www.theatersg.ch

17:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Tibet - unterwegs im

Himalaya

Olaf Schubert, Blickfang

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

18:00

SINGEN

Thomas Huber:

Steinzeit

Livevortrag

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

18:00

KLASSIK & JAZZ

KONSTANZ

Fortschrittlich - Philharmonisches

Konzert

Sarah Wegener, Sopran;

Michael Hofstetter, Dirigent

Konzil

www.konzil-konstanz.de

18:00

ST. GALLEN

Sonntags um 5

Kammermusik

Tonhalle

+41 (71) 2420632

www.st.gallen.ch/tonhalle

17:00

WANGEN IM ALLGÄU

Altstadtkonzert Fabian

Müller, Klavier -

Fabian Müller, Klavier

Fabian Müller (Klavier)

Stadthalle

+49 (7522) 22227

www.wangen.de

17:00

ROCK & POP

KONSTANZ

Jesus Christ Superstar

Rock-Oper

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

18:00

VOLKSMUSIK

BREGENZ

Stadtkapelle Bregenz-

Vorkloster

Jubiläumskonzert

Festspielhaus, Seestudio

+43 (5574) 4130

kongresskultur.com

17:00

SONSTIGE MUSIK

ENGEN

Klezmer: Street

Melody

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

19:00

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

MESSEN

FRIEDRICHSHAFEN

Motorradwelt

Bodensee

Neuheiten und Trends der

kommenden Saison

Messe Friedrichshafen

+49 (7541) 7080

www.messe-friedrichshafen.de

10:00

RAVENSBURG

Hausplus

die Baumesse in Oberschwaben

Oberschwabenhalle

+49 (751) 82640

www.liveinravensburg.de

10:00

28.

MO

SCHAUSPIEL & OPER

WEINGARTEN

Rusalka

Oper in 3 Akten von Antonín

Dvorák

Kultur- und Kongresszentrum

www.weingarten-online.de

19:30

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

DIES & DAS

ST. GALLEN

Film: Café Waldluft

Dokumentarfilm über einen

Alpengasthof mit Asylbewerbern

und Touristen

unter einem Dach

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:15

29.

DI

KABARETT

BREGENZ

Kaya Yanar: Ausrasten!

für Anfänger

Festspielhaus, Großer Saal

+43 (5574) 4130

kongresskultur.com

20:00

MUSICAL & TANZ

ST. GALLEN

Verzockt

Tanzstück von Beate Vollack

Lokremise

+41 (71) 2778200

www.theatersg.ch

20:00

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Faust I

Schauspiel Chemnitz,

Kooperation mit dem Ballett

Chemnitz

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:00

KONSTANZ

Draussen vor der Tür

Heimkehrerdrama von

Wolfgang Borchert

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

Pasión de Buena Vista

Kulturladen

+49 (7531) 52954

www.kulturladen.de

21:00

WANGEN IM ALLGÄU

Eine Sommernacht

Liebeskomödie mit Musik

von David Greig und Gordon

McIntyre

Clublokal Schwarzer Hasen

+49 (7522) 909176

www.jazzpoint-wangen.de

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

MEERSBURG

Michelangelos Fresken

in der Sixtinischen

Kapelle in Rom

Dia-Vortrag mit Marie-

Theres Scheffczyk

Augustinum, Theatersaal

+49 (7532) 44261850

www.augustinum.de

19:00

KLASSIK & JAZZ

TUTTLINGEN

Black Gospel Angels

Stadthalle

+49 (7461) 96627430

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

30.

MI

MUSICAL & TANZ

BAIENFURT

Dinner Time Stories:

Le Petit Chef

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

19:00

SCHAUSPIEL & OPER

FRIEDRICHSHAFEN

Faust I

Schauspiel Chemnitz,

Kooperation mit dem Ballett

Chemnitz

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

19:00

KONSTANZ

Draussen vor der Tür

Heimkehrerdrama von

Wolfgang Borchert

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

LINDAU

Kunst

Komödie für drei Schauspieler

von Yasmina Reza

Stadttheater

+49 (8382) 944650

www.kultur-lindau.de

19:30

WANGEN IM ALLGÄU

Eine Sommernacht

Liebeskomödie mit Musik

von David Greig und Gordon

McIntyre

Clublokal Schwarzer Hasen

+49 (7522) 909176

www.jazzpoint-wangen.de

19:30

LITERATUR &

VORTRÄGE

SINGEN

Archäologie in den

Berner Alpen

Vortrag mit Renate

Ebersbach

Stadthalle

+49 (7731) 85504

www.stadthalle-singen.de

20:00

SONSTIGE MUSIK

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

31.

DO

KABARETT

BAIENFURT

Berta Epple:

Die Rente ist sicher

Hoftheater

+49 (751) 56150630

www.hoftheater.org

20:15

KONSTANZ

Martina Brandl -

Schon wieder was

mit Sex

Il Boccone

+49 (7531) 2846744

www.ilboccone.de

20:30

SCHAUSPIEL & OPER

BREGENZ

Werther!

Nicolas Stemann nach J

ohann Wolfgang von

Goethe, ab 14 Jahre

Vorarlberger Landestheater,

in der Box

+43 (5574) 42870

www.landestheater.org

19:30

FRIEDRICHSHAFEN

Die Reise nach

Umbidu

die Schurken, Vorarlberg,

ab sechs Jahre

Bahnhof Fischbach

+49 (07541) 44226

www.bahnhof-fischbach.de

10:00

KONSTANZ

Draussen vor der Tür

Heimkehrerdrama von

Wolfgang Borchert

Theater

+49 (7531) 900150

www.theaterkonstanz.de

20:00

KUNST

KONSTANZ

Susanne Smajic:

Fließende Grenze

Ausstellungseröffnung

Kulturzentrum am Münster,

Richtentalsaal

+49 (7531) 900900

www.konstanz.de

19:00

LITERATUR &

VORTRÄGE

FRIEDRICHSHAFEN

Expedition Erde:

Pfadfinder - Abenteuer

Mountainbike

Harald Philipp

Graf-Zeppelin-Haus

+49 (7541) 2880

www.gzh.de

20:00

Von Radios über Autos

bis zu Durchlauferhitzern

- Der NS-Raub

von Alltagsgegenständen

und Provenienzforschung

an

Technischen Museen

Vortrag mit Christian

Klötsch

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

19:00

KONSTANZ

Januar 2019 - Poesie

& Kontrabass: ‹alles

leuchtet, alles gewittert.›

Kommunales Kunst- und

Kulturzentrum K9

+49 (7531) 16713

www.k9-kulturzentrum.de

19:30

KLASSIK & JAZZ

BREGENZ

Movie Theater - Filmmusik

und Opernklassiker

für Celli

Konzert am Mittag

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

12:15

FRIEDRICHSHAFEN

Choice Brand

Jazz-Latin-Pop-Fusion

Restaurant Amicus

+49 (7541) 3006477

20:30

SONSTIGE MUSIK

FRAUENFELD

Pink Pedrazzi & Mike

Bischof

Eisenwerk, Theater

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

20:15

KONSTANZ

Chant-song Surprise

Chansons aus Frankreich

für deutsche Liebhaber in

französischer, deutscher

und/oder engl. Sprache

Le Sud

+49 (7531) 3610777

20:00

DIES & DAS

BREGENZ

Film: Mit Wacker ins

Kino - Faust, eine

deutsche Volkssaga

Stummfilm Deutschland

1925, Eintritt frei

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

19:00

ST. GALLEN

Hallenbeiz

PingPong-Abend, eigene

Schläger mitbringen

Grabenhalle

+41 (71) 2228211

www.grabenhalle.ch

20:30


SEEHENSWERT

DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM JANUAR

BAD SAULGAU

28. Oktober 2018 bis

6. Januar 2019

Wilhelm Geyer

1900 - 1968

Altes Kloster, Städtische

Galerie Fähre

+49 (7581) 207160

www.bad-saulgau.de

25. Dezember 2018

bis 2. Februar 2019

Das Geheimnis des

Gotteskindes im

Menschenkind

Weihnachtsausstellung

Kloster Sießen, Torhaus

BAD SCHUSSEN-

RIED

19. November 2018

bis 2. Februar 2019

Jakob-Bräckle-

Ausstellung

Landschaftsbilder

Georg Britsch Kunsthandel

und Antike Waffen

+49 (7583) 2414

www.georg-britsch.de

1. Dezember 2018 bis

10. März 2019

Kommet ihr Hirten -

Krippenausstellung

Sonderausstellung

Neues Kloster

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

15. Dezember 2018

bis 10. März 2019

Sonderausstellung:

Faszination Lego

Ausstellung der Klötzlebauer

Ulm

Neues Kloster

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

12. Januar 2019 bis

10. Februar 2019

Wolfgang Bauer: Die

geraubten Mädchen

Fotoausstellung

Neues Kloster, Museum

St. Magnus

+49 (7583) 9269140

www.kloster-schussenried.de

BAD WALDSEE

26. Oktober 2018 bis

10. März 2019

Humor im Gepäck

interaktives Ausstellungs-

Programm für groß und klein

Erwin Hymer Museum

+49 (7524) 97667600

www.erwin-hymer-museum.de

18. November 2018

bis 6. Januar 2019

Endlich wieder malen

- Malkurs Alexandra

Gebhart

Seenema - das Stadtkino

http://seenema-bw.de/

BAD WURZACH

9. November 2018 bis

4. Januar 2019

Irena Ory und Michael

Weinmann: Unterwegs

Amtshaus

24. November 2018

bis 11. Januar 2019

Ateliertage im Schloss

Bad Wurzach

Arbeiten von Seminarteilnehmern

und Dozenten

Kloster Maria Rosengarten,

Kapitelsaal

+49 (7564) 302150

www.bad-wurzach.de

14. Dezember 2018

bis 20. Januar 2019

Ute Beatrix Schraag:

Schwanengesang

Fotografie - Videoinstallation

Kloster Maria Rosengarten,

Gewölbegang

+49 (7564) 302150

www.bad-wurzach.de

Dauerausstellung

Moor Extrem

multimediale Erlebnisausstellung

Naturschutzzentrum

Wurzacher Ried

BODMAN-LUD-

WIGSHAFEN

1. Januar 2019 bis

6. Januar 2019

Bilderausstellung:

Engel

Obstbau Rainer Grundler

BODNEGG

2. November 2018 bis

11. Januar 2019

Bodnegg im Wandel

Fotografien aus 100 Jahren

& Postkartensammlung

Rathaus

+49 (7520) 92080

BREGENZ

19. Januar 2019 bis

31. März 2019

Ed Atkins

Kunsthaus Bregenz

+43 (5574) 485940

kunsthaus-bregenz.at

8. November 2018 bis

20. Januar 2019

Maeve Brennan

Billboards an der Bregenzer

Seestraße

Kunsthaus Bregenz

+43 (5574) 485940

www.kunsthaus-bregenz.at

20. Oktober 2018 bis

6. Januar 2019

Tacita Dean

Film, Fotografie, Zeichnung

und Buch

Kunsthaus Bregenz

+43 (5574) 485940

www.kunsthaus-bregenz.at

6. Dezember 2018 bis

27. Januar 2019

Marianne Greber:

Ego Sum. Ich Bin

synopische Sequenzen,

Ausschnitte aus ihrer

aktuellen Arbeit

Magazin4, 2. OG

+43 (5574) 439710

www.bregenzerkunstverein.at

8. Dezember 2018 bis

17. März 2019

Die Glocken herunter

in eiserner Zeit

Glockenabnahmen im

Ersten Weltkrieg

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

26. Oktober 2018 bis

17. Februar 2019

Wacker im Krieg.

Erfahrungen eines

Künstlers

Vorarlberg Museum

+43 (5574) 46050

www.vorarlbergmuseum.at

ENGEN

Dauerausstellung

Geschichte Engens,

Sakrale Kunst

archäologische Abteilung

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

5. Dezember 2018 bis

6. Januar 2019

Karin Parotat:

Auflösung Ordnung

Kemplexität

Textilkunst

Städtisches Museum und

Galerie

+49 (7733) 5020

www.engen.de

5. Dezember 2018 bis

13. Januar 2019

Monika Rosenberger:

inMotion

Malerei und Zeichnungen

Städtisches Museum und

Galerie, Forum Regional

+49 (7733) 5020

www.engen.de

FRAUENFELD

12. Januar 2019 bis

30. März 2019

Mark J. Huber:

In Vitro Veritas

Arbeiten zum Thema Glas

Eisenwerk, Beiz

+41 (52) 7288999

www.eisenwerk.ch

7. Dezember 2018 bis

17. Februar 2019

Überwintern - 31

grossartige Strategien

Natur-Museum Luzern

zu Gast

Naturmuseum Thurgau

+41 (58) 3457400

www.naturmuseum.tg.ch

FRIEDRICHSHAFEN

6. Dezember 2018 bis

31. März 2019

Peter Gebhard

Skulpturen aus Treibholz

aus dem Bodensee

Bodensee Airport Friedrichshafen,

Flughafen-Galerie

www.bodensee-airport.eu

14. Dezember 2018

bis 30. April 2019

Klein, kleiner, Kleinstwagen

- Unterwegs

auf drei und vier

Rädern in den 1950ern

und 1960ern

Dornier Museum

+49 (7541) 4873614

www.dorniermuseum.de

15. Dezember 2018

bis 2. Februar 2019

Jubiläumsausstellung

40 Jahre Galerie Lutze

Galerie Bernd Lutze

+49 (7541) 22713

11. Dezember 2018

bis 12. Mai 2019

Aufbruch ins Unbekannte:

Die Klassische

Moderne am Bodensee

Sammlungspräsentation mit

100 Hochkarätern

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

21. September 2018

bis 3. Februar 2019

Eigentum verpflichtet

eine Kunstsammlung auf

dem Prüfstand

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

30. November 2018

bis 28. April 2019

Ideal Standard -

Spekulationen über

das Bauhaus heute

vier renommierte Künstlerinnen

und ein Künstlerkollektiv

wurden für diese

Ausstellung gewonnen

Zeppelin Museum

+49 (7541) 38010

www.zeppelin-museum.de

D – Bad Schussenried | bz. Um Boko Haram und den Terror im Herzen

Afrikas dreht sich die Fotoausstellung „Die geraubten Mädchen“

im Kloster Schussenried.

Es sind nigerianische Mädchen und Frauen, die von der Terror-Organisation

Boko Haram entführt wurden. Ihnen gelang die Flucht. Dem

Zeitreporter Wolfgang Bauer haben sie ihre Geschichten erzählt; Fotograf

Andy Spyra war dabei. Jedes Gesicht hat er radikal ausgeleuchtet.

Herausgekommen sind sehr stille Bilder von tiefer Traurigkeit – jedes Bild

eine Anklage, ein stummer Schrei. Andy Spyra zeigt Haltung, Mut und

Empathie, die sein gesamtes fotojournalistisches Werk kennzeichnen.

bis 11.02.

Kloster Schussenried, Neues Kloster 1, D-88427 Bad Schussenried

www.kloster-schussenried.de

FOTO: ANDY SPYRA

73


74

D – Konstanz | Ein Leben im Dienst der Kunst:

Die neue Ausstellung in der Städtischen Wessenberg-Galerie

widmet sich dem Schaffen und

Wirken von Heinrich Schmidt-Pecht.

Die Herstellung von Keramik hatte es dem

gebürtigen Konstanzer Künstler angetan.

Vor allem durch seine über 50 Jahre währende

Tätigkeit als ehrenamtlicher Leiter der

Wessenberg-Galerie zählte er zudem zu jenen

Persönlichkeiten, die die Kunst- und Ausstellungspolitik

der Stadt prägten. Seine freundschaftlichen

Beziehungen zu zahlreichen Künstlern

sowie seinen weitgespannten Kontakten

verdankt die Galerie ihr prägnantes Profil. Unter

dem Titel „Kunst, Keramik und Konflikte“

zeigt die Ausstellung nicht nur Schmidt-Pechts

eigenes künstlerisches Schaffen, sondern präsentiert

auch Werke von u.a. Adolf Dietrich,

Ernst Kreidolf und Rudolf Wacker.

19.01-28.04.

Städtische Wessenberg-Galerie

Wessenbergstraße 43, D-78462 Konstanz

Di-Fr 10-18 Uhr, Sa+So+Fr 10-17 Uhr

www.konstanz.de

FOTO: STÄDTISCHE WESSENBERG-GALERIE KONSTANZ

9. Oktober 2018 bis

15. Februar 2019

Martina Mächler:

71% (play)

Projekt: Inseln der Freiheit

Zeppelin Universität,

ZF-Campus

GAIENHOFEN

Dauerausstellung

Gaienhofener Um -

wege: Hermann Hesse

und sein erstes Haus

Kunst - Literatur

Hesse Museum Gaienhofen

+49 (07735) 81837

www.hesse-museum-gaienhofen.de

16. November 2018

bis 10. Februar 2019

Halb inner halb außer

halb - Der Körper des

Fremden

Zeichnungen von Markus

Daum, Essay von Michael

Roes

Hesse Museum Gaienhofen

+49 (07735) 81837

www.hesse-museum-gaienhofen.

de

HORGENZELL

Dauerausstellung

Meret Eichler

Werke aus verschiedenen

Schaffensperioden

Ehem. Atelier von Meret

Eichler

ISNY IM ALLGÄU

Dauerausstellung

Friedrich Hechelmann

Bilder, Gemälde und

Skulpturen

Kunsthalle im Schloss

+49 (7562) 914100

www.kunsthalle-schloss-isny.de

18. November 2018

bis 24. Februar 2019

Shopping Mall

über 40 Künstler präsentieren

ihre Werke

Städtische Galerie im

Schloss

+49 (7562) 975630

www.isny.de

KONSTANZ

15. Januar 2019 bis 9.

März 2019

Günther C. Kirchberger:

Aufbruch in

die Internationalität

Werke der Jahre 1957

bis 1967

Galerie Geiger

+49 (7531) 917531

www.galerie-geiger.de

Dauerausstellung

Jan Hus - Mut zu

denken, Mut zu

glauben, Mut zu

sterben

Dauerausstellung

Hus-Museum

www.konstanz.de

11. Dezember 2018

bis 27. Januar 2019

Kamiran Haji

Malerei

Kulturzentrum am Münster,

Gewölbekeller

+49 (7531) 900900

www.konstanz.de

8. Dezember 2018 bis

3. Februar 2019

Mitglieder des Kunstvereins

präsentieren:

Kontraste

jurierte Jahresausstellung

Kunstverein Konstanz

+49 (7531) 22351

www.kunstverein-konstanz.de

14. November 2018

bis 18. Januar 2019

Andreana Dobreva &

Florian Pelka: Figuren

zeitgenössische Kunst im

Spannungsfeld zwischen

abstrakter und gegenständlicher

Malerei

Lachenmann Art

+49 (7531) 3691371

lachenmann-art.com

21. September 2018

bis 6. Januar 2019

Das gezeichnete

Leben

Meisterwerke aus der

Sammlung Wilhelm Brandes

Städtische Wessenberg-

Galerie

+49 (7531) 900921

www.konstanz.de

26. Januar 2019 bis

28. April 2019

Heinrich Schmidt-

Precht: Ein Leben für

die Kunst

Städtische Wessenberg-

Galerie

+49 (7531) 900921

www.konstanz.de

15. Dezember 2018

bis 23. Januar 2019

Fotoprojekt: Mein

Konstanz

Schülerinnen und Schüler

der Theodor-Heuss-Realschule

zeigen ihre Werke

Volkshochschule

+49 (7531) 59810

www.vhs-konstanz-singen.de

KREUZLINGEN

Dauerausstellung

Cuba: Fahrzeuge und

Menschen

Fotos und Malerei

Galerie Arndt

+41 (71) 6721355

www.arndt-art-und-design.net/

page4.php

LANDSCHLACHT

Dauerausstellung

Türel Süt: Sense The

Colours - Museum der

Sinne

Museumskonzept für Blinde

und Sehende

Internationales Blindenzentrum

IBZ, Blindenbibliothek

(2. Stock)

+41 (71) 6946161

www.turelsut.com

MAINAU

9. November 2018 bis

10. Februar 2019

Bauen, Fahren, Spielen

- Die BRIO World auf

der Insel Mainau

Winterausstellung

Insel Mainau

+49 (7531) 3030

www.mainau.de

MARKDORF

11. Dezember 2018

bis 19. Januar 2019

Graphic Novel &

Weltliteratur

Buchausstellung

BZM Bildungszentrum,

Bibliothek

+49 (7544) 509661

www.bzm-markdorf.de

MEERSBURG

6. November 2018 bis

3. Januar 2019

Holger Spiering:

Heimatrevier

Bodenseefotografien

Augustinum

+49 (7532) 44261850

www.augustinum.de

21. September 2018

bis 24. Februar 2019

Annette von Droste-

Hülshoff: Sehnsucht in

die Ferne. Reisen mit

Annette von Droste-

Hülshoff

staatliche Schlösser und

Gärten Baden-Württembergs

Neues Schloss

+49 (7532) 8079410

www.neues-schloss-meersburg.de

MENGEN

12. Januar 2019 bis

10. Februar 2019

Wer die Wahl hat …

Plakate als Spiegel der

politischen Auseinandersetzungen

Alte Posthalterei - Stadtmuseum

Mengen

www.mengen.de

MESSKIRCH

4. November 2018 bis

17. Februar 2019

Drei Malerfreunde von

der Oberen Donau

Gottfried Graf, Josef Alfons

Wirth und Albert Mueller

Kreisgalerie Schloss

Meßkirch

+49 (7575) 20646

OSTRACH

21. Dezember 2018

bis 3. Februar 2019

Krippen- und Tapisserie-Ausstellung

Kloster Habsthal, Kreuzgang

+49 (7585) 656

RADOLFZELL

Dauerausstellung

Kuriositäten-Kabinett

außergewöhnliche Ausstellungsstücke

Stadtmuseum

+49 (07732) 81530

RAVENSBURG

19. Januar 2019 bis

16. März 2019

Formfaltfläche

Silvia Brosig (Papierobjekte),

Anna Lena Huber (Malerei,

Zeichnung) Andreas

Berlin (Möbelobjekte)

Galerie 21.06

www.galerie2106rv.de

24. November 2018

bis 15. Januar 2019

Wow! Accrochage mit

Künstlern der Galerie

regional, national, international

Galerie 21.06

www.galerie2106rv.de

20. Oktober 2018 bis

24. Februar 2019

Martha Jungwirth.

Panta Rhei.

Aquarelle

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

10. November 2018

bis 24. Februar 2019

Pierre Alechinsky

Präsentation Sammlung

Selinka

Kunstmuseum

+49 (751) 82812

www.kunstmuseum-ravensburg.de

15. November 2018

bis 15. Februar 2019

Künstlerinnen des

Ateliers K4

von Malerei über Fotografie

und Textilarbeiten bis hin zu

Schmuckgestaltung

Landgericht

+49 (751) 8060

http://www.landgericht-ravensburg.de/pb/,Lde/Startseite

27. Oktober 2018 bis

24. Februar 2019

Heimat - Fremde -

Ravensburger Gastarbeiter

erzählen

Sonderausstellung

Museum Humpis-Quartier

www.museum-humpis-quartier.de

21. September 2018

bis 8. März 2019

In allem Ende liegt ein

Anfang

Momentaufnahmen aus

den Bezner-Hallen und der

Weißenauer Bleiche. Fotografen

des Ravensburg-

Weingartener Kunstvereins

Neues Rathaus

21. September 2018

bis 13. Dezember

2019

Uwe Petrowitz und

Diana Hessenthaler:

Skulpturen

Neues Rathaus

Dauerausstellung

Zeitreise durch die

letzten 200 Jahre im

Landkreis Ravensburg

Wirtschaftsmuseum

+49 (751) 35505777

www.wirtschaftsmuseumravensburg.de

D – Meckenbeuren | lb. Pia Nois vielfältige

Kunstwerke sind mit „Enorme(r) Restkraft“

entstanden.

Pia Noi ist 18 Jahre alt und Künstlerin. Wegen

des jungen Alters mag das schon besonders

sein – doch ihre Erkrankung an spinaler Muskelatrophie

(Muskelschwund) macht das sogar

ziemlich einzigartig. Mit Unterstützung durch

ihre Ergotherapeuten darf sie nun ihre zweite

Ausstellung, die sie „Enorme Restkraft“ genannt

hat, eröffnen. Ihr Repertoire erstreckt sich von

farbintensiven Gemälden bis hin zu Bleistiftzeichnungen.

Sie will den Betrachter zum Lachen

und Nachdenken anregen und vor allem

Hoffnung geben, denn: Nichts ist unmöglich!

bis 28.02., Kultur am Gleis 1

Bahnhofsplatz 1, D-88074 Meckenbeuren

www.kulturkreis-meckenbeuren.de


DIE WICHTIGSTEN AUSSTELLUNGEN IM JANUAR

ROMANSHORN

9. Dezember 2018 bis

17. Februar 2019

Porsche pur

Porsche-Modelle aus

rund 70 Jahren Porsche-

Produktion

Autobau Erlebniswelt

+41 (71) 4660066

info@autobau.ch

RORSCHACH

7. Dezember 2018 bis

28. April 2019

Bi öös Deheem

Gemaltes Appenzeller und

Toggenburger Landleben

Würth Haus Rorschach

+41 (71) 2251000

www.wuerth-haus-rorschach.ch

7. Dezember 2018 bis

28. April 2019

Literatur kann man

sehen

drei Autoren und bildende

Künstler, die unterschiedlicher

nicht sein könnten,

präsentieren ihre Werke

Würth Haus Rorschach

+41 (71) 2251000

www.wuerth-haus-rorschach.ch

2. Oktober 2018 bis 3.

Februar 2019

Menagerie - Tierschau

aus der Sammlung

Würth

Würth Haus Rorschach

+41 (71) 2251000

www.wuerth-haus-rorschach.ch

SCHAFFHAUSEN

11. Dezember 2018

bis 6. Januar 2019

Ernte 18

Jahresausstellung der

Schaffhauser Kunstschaffenden

Museum zu Allerheiligen

+41 (52) 6330777

www.allerheiligen.ch

21. September 2018

bis 20. Januar 2019

Ferdinand Schalch:

Ein Leben für die

Geologie

Museum zu Allerheiligen

+41 (52) 6330777

www.allerheiligen.ch

28. September 2018

bis 17. Februar 2019

Yves Netzhammer:

Sonderausstellung

Museum zu Allerheiligen

+41 (52) 6330777

www.allerheiligen.ch

15. Dezember 2018

bis 27. Januar 2019

Natur. Was sonst?

eine künstlerische

Annäherung an Phänomene

der Natur

Vebikus Kunsthalle

+41 (52) 6252418

www.vebikus.ch

SCHEIDEGG

12. November 2018

bis 26. Januar 2019

Wasser.Baum

Malerin und Lyrikerin

Gabriele Glang & Bildhauer

Hartmut Väth

Galerie Peregrinus

SINGEN

15. Dezember 2018

bis 23. März 2019

Natalia Simonenko

& Nikolai Lagoida:

Spiegelungen

Malerei

Hegau Bodensee Galerie

+49 (07731) 66983

www.hegau-bodensee-galerie.com

14. Dezember 2018

bis 20. Januar 2019

100 Jahre Herbert

Vogt: Bewegte Farbe

MAC - Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

21. September 2018

bis 26. Mai 2019

Guido Häfner: Reine

Kopfsache

MAC - Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

26. Januar 2019 bis

17. März 2019

Mayra Rojas: Bolivianischer

Regenbogen

MAC - Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

25. November 2018

bis 23. Juni 2019

Scholz & Elsner:

Menschen

MAC - Museum Art & Cars

+49 (7731) 9265374

www.museum-art-cars.com

14. Oktober 2018 bis

6. Januar 2019

Objekt. Plastik.

Skulptur. 1.

Bildhauerei am Bodensee

Städtisches Kunstmuseum

www.kunstmuseum-singen.de

ST. GALLEN

11. Dezember 2018 bis

19. Dezember 2019

Carl August Liner:

Schlicht und einfach

Liner

Druckgrafik und Zeichnungen

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hmsg.ch

11. Dezember 2018

bis 24. März 2019

Carl Meffert/Clément

Moreau: Nacht über

Deutschland

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hmsg.ch

21. September 2018

bis 24. Februar 2019

Dresses: 250 Jahre

Mode in der Schweiz

Modesammlung

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hmsg.ch

Dauerausstellung

Indianer & Inuit -

Lebenswelten nordamerikanischer

Völker

Sammlung

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hmsg.ch

Dauerausstellung

Jugendstil & St. Gallen

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hmsg.ch

11. Dezember 2018

bis 17. März 2019

Stadt, Land, Fluss -

Römer am Bodensee

Historisches und Völkerkundemuseum

St. Gallen

+41 (71) 2420642

www.hmsg.ch

15. Dezember 2018

bis 10. Februar 2019

Heimspiel 2018

Kunstschaffen aus AR,

AI, GL, SG, TG, FL und

Vorarlberg

Kunsthalle

+41 (71) 2221014

www.kunsthallesanktgallen.ch

Dauerausstellung

Endlich! Glanzlichter

der Sammlung

Meisterwerke vom Mittelalter

bis zur Moderne

Kunstmuseum, EG

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

11. Dezember 2018

bis 17. März 2019

The Humans

Kunstmuseum

+41 (71) 2420671

www.kunstmuseumsg.ch

26. Oktober 2018 bis

11. Februar 2019

Spitzen der Gesellschaft

Innovation und Vernetzung

vom 16. bis 18. Jahrhundert

Textilmuseum

+41 (71) 2221744

www.textilmuseum.ch

TUTTLINGEN

1. Dezember 2018 bis

7. April 2019

Historische Orte: Der

Alte Friedhof

Museum Fruchtkasten

+49 (7461) 15135

www.museen-tuttlingen.de/

ÜBERLINGEN

4. Dezember 2018 bis

12. Januar 2019

ZERO - Licht und

Bewegung

Grafische Papierarbeiten

und Unikate in unterschiedlichsten

Techniken

verschiedener Künstler

Galerie Heike Schumacher

+49 (07551) 972866

11. November 2018

bis 20. Januar 2019

Martina Fischer:

Dynamik der Ruhe

Küb - Kunstraum Überlingen

www.kueb.net

2. Dezember 2018 bis

30. Januar 2019

Bette Bayer:

Digitale und analoge

Bildwelten

großformatige Foto-

Kompositionen

Photo Galerie Überlingen

www.photokunst-ueberlingen.de

30. Oktober 2018 bis

6. Januar 2019

Salvador Dali: Leben

und Werk

Bilder, Skulpturen, Fotografien,

Grafiken, Objekte,

Kunstgewerbe, Kleidung,

Dokumente

Städtische Galerie Fauler

Pelz

+49 (7551) 991074

12. Dezember 2018

bis 13. Februar 2019

Joanna Klakla:

Gewandung -

Himmelskörper

Suso-Haus

5. Dezember 2018 bis

22. Februar 2019

Bernhard Malin: Blick-

Fang

Skulpturen, Wandobjekte

Wohnstift Augustinum

+49 (07551) 940460

www.augustinum.de

WARTH

21. September 2018

bis 25. August 2019

Helen Dahm: Ein Kuss

der ganzen Welt

Kunstmuseum Thurgau

+41 (58) 3451060

kunstmuseum.tg.ch

WEINGARTEN

5. November 2018 bis

1. Februar 2019

Hubert Kaltenmark:

Gegenüber Frauen -

Frauen gegenüber

Frauenbilder

Akademie der Diözese

Rottenburg-Stuttgart,

Tagungshaus, Kunst-Raum-

Akademie

+49 (751) 5686-0

www.akademie-rs.de

24. November 2018

bis 28. Februar 2019

Basilika und die

Gablerorgel

Winterausstellung

Galerie Conrad David Arnold

+49 (0751) 44946

www.conrad-david-arnold.de

30. November 2018

bis 3. März 2019

O du fröhliche ...

Weihnachtskrippen

und Jesuleinverehrung

Sonderausstellung

Museum für Klosterkultur

+49 (751) 49339

KRIPPEN IM KLOSTER SCHUSSENRIED

KOMMET IHR HIRTEN

01.12.18 - 10.03.19

AUSSTELLUNG

www.kloster-schussenried.de

75


DÉJÀ VU

MISTER KNISTER

Peter Schmid und sein Team ließen es bei der Weihnachts-Ausstellung

im Konstanzer Atelier Zobel ordentlich knistern.

Weihnachten: Alles leuchtet, flackert und … ja, knistert! „Wie das Papier

in den Händen, das Feuer im Kamin, die Freude in unseren Herzen.“

Genauso beschreibt Peter Schmid in der Ansprache das Gefühl, jeweils

„neue künstlerische Schmuckstücke zeigen zu können, in deren Entstehungsprozess

es auch immer knistert: vor Ideen bei der Entwicklung, vor

Energie bei der Bearbeitung und vor Spannung bei der Präsentation“.

Am Abend war die knisternde Spannung in der Luft bereits zu spüren.

Und bis Mitte Januar geht das auch noch in den Räumen des Ateliers …

TEXT & FOTOS: MARKUS HOTZ

AUSGEZEICHNETE WEINE!

Im stilvollen Rahmen des Casinos von Frauenfeld feierte der Branchenverband Thurgauer

Weine den Medaillensegen für Weine und Winzer des Kantons.

27 Gold- und Silbermedaillen bei nationalen und internationalen Wettbewerben im Jahr

2018, drei Thurgauer Winzer unter den 125 Besten der Schweiz und ein Biowinzer des Jahres

– da gibt es erfreulichen Grund zu feiern. Die Frauenfelder Confiserie Hirt sorgte mit

einem schmackhaften Menü und einem hinreißenden Dessert-Büfett für Gaumenfreuden

kulinarischer Art.

TEXT & FOTOS: HEIDE-ILKA WEBER

76

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


DÉJÀ VU

EVENTUELL SPIRITUELL …!?

Zum zweiten Mal gewann die Energetikerin Saskia Winkler aus

Überlingen für ihre Soirée am See im Meersburger Augustinum

ganz besondere Speaker.

Gemeinsam mit Silke Glüsenkamp, Henriette Frädrich, Filiz Scarcella,

Denys Scharnweber und Kevin Godawski ließ Saskia Winkler

ihre Gäste dem Alltag entfliehen. Jeder Vortrag bereicherte die

Teilnehmer mit Impulsen zur Findung des eigenen Ichs. Für die

ehemalige Geschäftsführerin eines Wirtschaftsunternehmens liegt

der Schlüssel zum Erfolg in unternehmerischer Kompetenz und

Spiritualität. Das vermittelt auch ihr Buch „Eventuell spirituell“.

TEXT & FOTOS: SILVIA SULGER

PORSCHE PUR

Bei der Eröffnung der Sonderschau in der Autobau Romanshorn konnte man

pure Faszination entdecken.

Legendäre Porsche-Modelle aus rund 70 Jahren Porsche-Geschichte vollenden

das ereignisreiche Jubiläumsjahr der Zuffenhausener passenderweise in

Romanshorn. Keine andere Ausstellung zu Porsche dauert noch bis Februar –

nur diese, die Anfang Dezember eingeläutet wurde. Sie zeigt zum Beispiel exklusiv

alle Porsche-Fahrzeuge aus der Sammlung Fredy Lienhards. Kein Wunder hatte jeder beim

Eröffnungsevent seinen Lieblingsporsche sofort gefunden. Bei Wein, leckeren Häppchen der

fishgroup und Benzingesprächen klang der Abend mit hörbaren Motorengeräuschen aus …

TEXT & FOTOS: MARKUS HOTZ

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM

77


DÉJÀ VU

KUNSTVOLL

Das Auktionshaus Zeller in Lindau hatte zur Vorbesichtigung der

139. Kunstauktion wieder einmal seine Schatzkammern geöffnet.

Vom 1 000 Jahre alten Buddha und einer Lindau-Sammlung wundervoller

Kupferstiche über Radierungen, Zeichnungen, moderne Klassiker

und alte Kunst bis hin zu Silber aus europäischen Meisterwerkstätten

und traumhaftem Schmuck – hier gab es viele Anregungen, das ganz

besondere Weihnachtsgeschenk zu ersteigern. Leckeres im Glas und

gute Häppchen rundeten diesen schönen Abend für die kunstinteressierten

Gäste bestens ab.

TEXT & FOTO: GISELA HENTRICH

ENERGIE-KUNST UND COACHING

Über Angebote und Produkte rund um alternative Heilwege konnten sich die Besucher der

Erlebnis-Messe „Healing-Arts“ im Kursaal-Foyer in Überlingen informieren.

Organisatorin Andrea Constanze-Kraus inspirierte mit weiteren Künstlern, Autoren, Therapeuten

und Coaches zu einem bewussteren Umgang mit sich selbst und der eigenen Gesundheit.

Von energiereichen Kunstwerken, Heilwerkzeugen wie Aura-Sprays, Kristalle und

Räucherwerk bis hin zu Büchern, Kalendern und Coaching-Angeboten zeigten die Aussteller

ein rundes Portfolio an möglichen Hilfen.

TEXT: ANTJE EFKES; FOTOS: GERD KRAUS

78

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


DÉJÀ VU

HAUGENSCHMAUS

Hasso Haugs 50-jähriges Künstlerjubiläum wurde mit

einer Werkschau in der Konstanzer Galerie im Rathaus

gefeiert.

Landrat Frank Hämmerle und Oberbürgermeister Uli Burchhardt

freuten sich in ihren launigen Ansprachen über das

große Interesse der zahlreichen Besucher. Zu sehen gab es

denn auch Einiges: zum Beispiel ein Riesenwerk in Öl sämtlicher

Gemeinderäte zu Beginn des Konziljubiläums, das Haug

der Stadt als Schenkung überreichte. Dazu eine Werkschau

mit 40 Bildern aus allen Schaffens-Epochen und nicht zuletzt

sein Bildband anlässlich des Jubiläums. Die Schlange am Signiertisch

bei den Büchern war denn auch fast so lang wie die

bei den Paradiesbäckerei-Häppchen. Insgesamt eine lustige

Schau mit Schaulustigen …

TEXT & FOTOS: MARKUS HOTZ

CARAWAHNSINN

Nach dem Wahnsinns-Event „Expedition Burmeister“

gab es nun das – wortwörtlich – große Finale:

die Übergabe der Spenden an acht Bodman-Ludwigshafener

Institutionen.

Bei der Geburtstagsfeier im September baten Michael

Burmeister und sein Team um Spenden statt Geschenke,

die wiederum vollumfänglich Organisationen der

Gemeinde zu Gute kommen sollten. Dabei kamen

sensationelle 17 000 Euro zusammen, gespendet von

über hundert Firmen, Institutionen und Privatpersonen.

Bei der Übergabe der Spenden an die Vertreter der

Organisationen legte Burmeister Wert darauf, dass es

nicht um seine Firma ginge und das Geld nicht von ihm

komme, sondern von der Bevölkerung. Und er „seiner“

Gemeinde, die das Unternehmen seit nunmehr rund

30 Jahren beheimatet, etwas zurückgeben möchte. Seitens

der bedachten Institutionen gab es dann auch nur

glückliche Gesichter und wahnsinnige Freude.

TEXT & FOTO: THOMAS PFEIFER

79


DÉJÀ VU

80

MOVE YOUR BODY

Die Move-Studiokette eröffnete eine neue Filiale in Ludwigshafen –

an einem auf den ersten Blick außergewöhnlichen Ort.

Erstaunlich was aus der ehemaligen Bootswerkstatt von Andreas

Kramers Esso-Tankstelle geworden ist. Move-Chef Stefan Burkart

stellte den Besuchern das Konzept vor und zeigte gleichzeitig, dass

ein Fitnessstudio weder dunkel sein noch seltsam riechen muss. Das

Ambiente hat eher Lounge-Charakter, dazu ein moderner Gerätepark

und Öffnungszeiten von 6 bis 24 Uhr. Es bewegt sich was … an der

Gesundheits-Tankstelle.

TEXT & FOTOS: THOMAS PFEIFER

WEIHNACHTLICHER GLANZ

BEI KLEINOD

In der Goldschmiede-Meisterwerkstatt von Steffi King und Andreas

Kriechbaum in Konstanz funkelt es in der Weihnachtszeit noch ein

bisschen mehr als sonst.

Denn neben den Steinen und den glänzenden Edelmetallen leuchten

die Augen der Besucher, wenn sie die ausgefallen dekorierte Weihnachtsausstellung

betrachten. Und erst recht, wenn man das ein

oder andere „Kleinod“ in Händen hält. Beim Apéro wurden dann die

Weihnachtswünsche ausgetauscht. Freundschaftlich verbunden sind

so manche Kunden den sympathischen Meistern ihres Fachs. Das

strahlte durch den Raum.

TEXT & FOTOS: MARIA PESCHERS

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


DÉJÀ VU

SÜDWESTBANK SPIELT

ZUKUNFTSMUSIK

„… denn mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft,

denn in ihr gedenke ich zu leben.“

So zitierte Michael Hofsäß im Schloss Sigmaringen bei seiner Begrüßungsrede

Albert Einstein, bevor er Professor Lars Feld besagtes Feld

für seinen Vortrag überließ. Sichtlich beeindruckt waren die Gäste von

den Ausführungen des Wirtschaftsweisen über die Zukunftsfähigkeit

Deutschlands. Wie man sieht, sehen die von der Südwestbank geladenen

Gäste ihrer Zukunft freudig entgegen.

TEXT: SÜDWESTBANK, ALEX BÜRGEL, FOTOS: SÜDWESTBANK

Nach DIN.

Geprüft.

Beste Bank in Sigmaringen.

Auf Basis des DIN-Regelwerks.

Beim Bankentest erfüllt die SÜDWESTBANK

in Sigmaringen die DIN auf ganzer Linie. Sie

sichert sich mit der Gesamtnote 1,6 den Sieg.

Die DIN-Spezifikation gilt bankenübergreifend,

und ist ein deutschlandweit einheitlicher und

neutraler Standard für Beratungsleistungen.

Institut

Note

SÜDWESTBANK AG 1,6

HVB Online Filiale 2,7

Hohenzollerische Landesbank

Kreissparkasse Sigmaringen

3,3

ING-DiBa AG 3,8

Volksbank Bad Saulgau eG

n. b.*

SÜDWESTBANK AG, Kirchberg 1, 72488 Sigmaringen

Telefon 07571 / 107-0, sigmaringen@suedwestbank.de, www.suedwestbank.de

* Kreditinstitut konnte im Test 2018

leider nicht bewertet werden

Werte verbinden.

MEHR SWB_AZ_BBVO2018DIN_Sigmaringen_188x89_F39_181020_js.indd BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM 1 20.11.18 15:23 81


DÉJÀ VU

MENSCHENSKINDER

Wie die Zeit vergeht! Mit der Eröffnung der mittlerweile achten Ausstellung feierte das MAC

Museum Art & Cars in Singen auch seinen fünften Geburtstag.

Unter dem Titel „Menschen | Scholz & Elsner“ gibt das Team um das Stifter-Ehepaar Maier einen

Einblick in die automobile Welt der 50er Jahre und stellt mit Kunstwerken von Gerhard Elsner und

Günter Scholz abermals einen Bodensee-Bezug her. Die Gäste erlebten einen stimmungsvollen Abend,

aufgelockert mit einer Geburtstagstorte und kleinen Überraschungen. Und am Ende stand wieder

die Frage, wer da an der Uhr gedreht hat. Die Ausstellung dauert noch bis zum 23. Juni.

TEXT & FOTOS: THOMAS PFEIFER

DAS KONZIL DER

MARKENPÄPSTE

Gemeinsam wurde beim 1. Tourismuskonzil

auf dem Podium, in Workshops und bei

Fachreferaten über Optimierungsmöglichkeiten,

Grenzüberschreitung und Zukunftsperspektiven

des Bodensee-Tourismus diskutiert

und gerungen.

82

Ähnlich wie beim Konzil vor 600 Jahren, bei

dem aus mehreren Päpsten einer werden sollte,

ging es beim ersten Bodensee-Tourismus-

Konzil im Konstanzer Bodensee-Forum darum,

die „Marke Bodensee“ gestärkter und das

gemeinsame Ganze wieder bewusster werden

zu lassen. Aus allen Teilen des Sees eilten an

die 120 Würdenträger mit ihren verschiedenen

Wappen und Hoheitszeichen herbei (es wurde

glaubhaft im Vorfeld freies Geleit zugesichert

– hat in der Vergangenheit bekanntlich ja nicht

immer geklappt). Markenpapst K.D. Koch,

CEO bei Brand Trust, provozierte denn auch

ketzerisch: „Kein Mensch wartet auf ein weiteres

neues Logo!“ Stattdessen gehe es darum,

wofür eine Marke stehe und dass es in erster

Linie am See um Qualitätsentwicklung gehen

müsse. So begann der erste Schritt auf dem

Weg zur Einheit (nicht Einheitlichkeit!) der

Bodenseeregion in Konstanz. Weitere werden

folgen …

TEXT & FOTOS: MARKUS HOTZ

MEHR BILDER GIBT ES AUF WWW.AKZENT-MAGAZIN.COM


Markus Keller, Fahrzeugtechnik

Hochschule

Ravensburg-Weingarten ...

Bachelor-Studiengänge

• Angewandte Informatik

• Angewandte Psychologie*

• Betriebswirtschaftslehre und Management

• Elektromobilität und regenerative Energien

• Elektrotechnik und Informationstechnik

• Energie- und Umwelttechnik*

• Fahrzeugtechnik

• Gesundheitsökonomie*

• Internet und Online-Marketing*

• Maschinenbau

• Mediendesign und digitale Gestaltung*

• Pflege*

• Soziale Arbeit

• Physical Engineering (Technik Entwicklung)

• Wirtschaftsinformatik*

• Wirtschaftsingenieurwesen

(Technik-Management)

Bachelor PLUS Lehramt

• Elektrotechnik/Physik PLUS Lehramt*

• Fahrzeugtechnik PLUS Lehramt

• Wirtschaftsinformatik PLUS Lehramt

Master-Studiengänge

• Angewandte Gesundheitswissenschaft**

• Angewandte Sozialarbeitswissenschaft**

• BWL und unternehmerisches Handeln*

• Electrical Engineering and Embedded Systems*

• Informatik: Robotik und Spiele

• Mechatronics*

• Produktentwicklung im Maschinenbau**

• Technik-Management und Optimierung

• Umwelt- und Verfahrenstechnik

• Wirtschaftsinformatik*

Berufsbegleitende Master-Studiengänge

• International Business Management**

• Management im Sozial- und Gesundheitswesen*

* Beginn nur zum Wintersemester

** Beginn nur zum Sommersemester

Bewerbungsschluss

Wintersemester: 15. Juli

Sommersemester: 15. Januar

www.hs-weingarten.de


SAVE

TIME

TRAVEL

SMART

Direkt von

Friedrichshafen nach

DÜSSELDORF und

HAMBURG*

*ab 14. Januar 2019

Buchbar unter ba.com

oder in Ihrem Reisebüro.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine