Jahresheft 2018 / 2019

aascher.schnooke

gegründet

1993

„Aascher Schnooke“

Kampagne

2018

2019

Lust auf Zukunft!

... mehr als nur ein Carnevalsverein!


Ihr Autohaus

für Volkswagen + Audi in Nidderau

· Ständig über 100 Gebrauchtwagen zur Auswahl

Audi Gebrauchtwagen :plus

Garantie bis zum 5. Fahrzeugjahr *

Wir · Neuwagen prüfen sofort jedes lieferbar WeltAuto Fahrzeug auf Herz u

Und noch auf ein paar Punkte mehr.

· Service zu günstigen Komplettpreisen

Garantiebedingungen

· Unfallinstandsetzung

Vom Anlasser bis zur Zentralverriegelung: Je nach Modell und Ausstattung haben unsere

Die nachfolgenden Bedingungen gelten für die Garantie des

Rechte bestehen unabhängig davon

Zustand und alle vorhandenen Funktionen jedes WeltAutos eingehend geprüft. Ihnen ble

Audi Gebrauchtwagen :plus Partners als Garantiegeber.

eintritt und ob die Garantie in Ansp

entspannt zu genießen – ganz gleich, für welchen Wagen Sie sich entscheiden.

· Glasreparatur

oder nicht.

1. Gegenstand und Umfang der Garantie

2. Garantieausschlüsse

1.1. – Abgassystem Der Garantiegeber inkl. Katalysator (der in und der DPF Garantieanmeldung – Handschuhfachverriegelung

– Rear Seat E

– Ablageklappen benannte und Audi -verschlüsse Gebrauchtwagen :plus Partner) – Hebel gewährt für Blinker und Fernlicht

– Regensenso

Im Rahmen der Garantie wird kein Ersatz g

– Airbags

dem

gemäß

Garantienehmer

WHB

(Fahrzeughalter) für – das Hebel in der für Geschwindigkeitsregelanlage

– Reifenprofil

die nachfolgenden Teile und Schäden und a

– Ambientebeleuchtung

– Heck-/Frontscheibenheizung

und -fülldru

Garantieanmeldung (Garantie) bezeichnete Fahrzeug

– Anlasser

– Heckleuchtenverglasung Zusammenhang stehenden Kosten: – Reifentyp un

eine Gebrauchtwagen-Garantie. Im Rahmen der Garantie

– Anschlüsse (MP3, iPod, USB-Schnittstelle, Autohaus – Heckscheibe 2.1. Nicht von der Garantie – umfasste ReifenzustaG

Multimediabuchse)

wird Ersatz für die Kosten von Reparaturen – geleistet, Heizung/Klimaanlage

die

Ohne Rücksicht auf andere – Rückfahrsch mitwirk

– Armaturenbrettpolster

dadurch erforderlich werden, dass an dem bezeichneten

– Holme, Querträger, Unterboden

– Schalt-/Wäh

kein Ersatz für Schäden geleistet,

– Armlehnen Fahrzeug während Friedberger der Laufzeit der Garantie Str. Mängel und Unterbodenschutz

in 91-93

– Schaltpunkt

– Aschenbecher Werkstoff (Materialien und Teile) und/oder – Werkarbeit HU/AU aktuell 2.1.1. die entstanden sind durch – Schaltsteuer Fremdei

– Assistenzsysteme (Verarbeitung) (Front-, auftreten. Nidderau/Heldenbergen

Rear-, Sideassistenz)

Maßstab dafür ist – der Hupe in der

Einflüsse aller Art, wie – z. Scheibenwa B.:

– Außenspiegel

– Hutablage

Automobilindustrie übliche Stand der Technik vergleichbarer

Fahrzeugtypen Telefon bei Erstauslieferung. 06187 20110

mit mechanischer Gewalt einwi

a. Unfall, d. h. ein unmittelbar – Scheibenwa vo

– Autohold

– Infotainmentsystem

– Scheibenwis

– Automatische Distanzregelung

– Innenleuchtenschaltung

b. mut- oder böswillige

– Scheinwerfe

Handlung

1.2. – Automatische Keine Garantie Fahrlichtschaltung besteht für:

– Innenspiegel-Memory

– Schiebe-/Au

insbesondere Diebstahl, unbefu

– Batterie(n), a. Fahrzeuge, Batteriespannung deren www.staaf.de

Motorleistung oder Motordrehmoment

durch Veränderungen am Triebwerk oder an

– Schlussleuch

– Instrumentenanzeigen

– Schiebedach

– Bedienungselemente Multifunktionslenkrad – Instrumentenbeleuchtung

Raub oder Unterschlagung;

– Beifahrersitzeinstellung vom Rücksitz aus – Instrumententräger c. unmittelbare Einwirkung

der Triebwerkssteuerung gesteigert wurde (Tuning

– Schutzumma von S

– Beifahrerspiegelabsenkung

– Intervall-Scheibenwischer inkl. Heck Hagel, Blitzschlag, – Erdbeben, Seitenscheib Ü

oder Chip-Tuning);

– Bergan-/Bergabfahrassistent

– Kabel, Riemen, Leitungen und Schläuche Brand oder Explosion; – Service durc

– Blinkerabdeckungen

b. Fahrzeuge, die zumindest zeitweilig zur gewerbsmäßigen

Zusatzbremsleuchten

Personenbeförderung verwendet – Keine oder ungewöhnlichen Vibrationen Unruhen, Streik, Aussperrung,

– Servolenkun

– Karosserie

d. Kriegsereignisse jeder – Serviceheft Art, Bürg

– Brems- und

– Bremsbeläge gewerbsmäßig und -scheiben vermietet werden; – Kennzeichenbeleuchtung

– Sicherheitsg

oder Service sonstige Eingriffe oder Ke

– Bremsen c. Fahrzeuge, die als Fahrschul-, Rettungs- – Kindersicherung

und

– Signalton Pa

e. unsachgemäße Behandlung ode

– Bremsflüssigkeit Polizeifahrzeuge eingesetzt werden sowie – Kofferraumabdeckung

Fahrzeuge,

und die -schläuche, auf einen Betrieb Anschlüsse des Kraftfahrzeug-

– Kofferraumentriegelung des Fahrzeugs, wie – z. Sitzheizung B. bei mot

– Sitz- und Le

– Bremsleitungen

– Bremsverhalten

– Kofferraumverkleidung, -teppichWettbewerben bzw. – Sitzlängs- den dazugu

gewerbes zugelassen sind oder sich in deren

– Cabriodach

– Kombi-Helligkeitsregler fahrten oder durch – Überladung;

Sitzmassage

Besitz befinden;


Grusswort

„Nichts ist so beständig wie die Veränderung.

Genieße und Lebe im Hier und Jetzt.“

Verfasser unbekannt

Liebe Leserinnen

und Leser,

die Vielfalt der Themen in diesem, unserem

aktuellen Jahresheft reicht vom Vereinsjubiläum,

den zahlreichen karnevalistischen

Veranstaltungen sowie Tanzturnieren bis

hin zu den Comedyabenden und anderen

besonderen Events.

Unsere Gesellschaft ist im Wandel. Megatrends

wie Globalisierung, Digitalisierung

und Nieren.

und Pluralisierung verändern nicht nur

die Wirtschaft, Ökologie und Politik, sondern

beeinflussen auch unsere Zivilgesellschaft.

Wir alle sind gefordert, die Veränderungen

anzunehmen und flexibel darauf

sere Spezialisten den

zu reagieren, ohne dabei unsere Wurzeln

avon, ob der Garantiefall

bleibt, jede zu verleugnen. Fahrt völlig Denn wir sind ein Verein

Anspruch genom men wird

mit vielfältigen Traditionen, zu denen insbesondere

auch das herausragende ehrenamtliche

Engagement unserer 350 Mitglieder

gehört. Dafür sei allen Betroffenen

eat Entertainment

ensor herzlich gedankt.

atz geleistet für

rofiltiefe (mindestens Das 25-jährige 4 mm) Vereinsbestehen wurde

und alle damit im

lldruck gebührend gefeiert. Zum einen in der Faschingskampagne,

-größe mit einer zusätzlichen,

yp und richtige

ste ustand Gefahren und -laufbild

dritten „Prunksitzung 1.5“, sowie einem

hrscheinwerfer

wirkende Kinder- Ursachen und wird

/Wählhebel

einem Erwachsenen-Prinzenpaar,

zum anderen mit einigen Jubiläums-

tet,

unkte normal

teuerung, deinwirkung interaktive events. oder Sei äußere Traktionskontrolle

es unseren Comedyabend mit

enwaschanlage Andy Ost am Freitag, 06. April 2018 im

ar enwaschdüsenheizung

von außen Saalbau her plötzlich Schmid oder am 09. und 10. Juni

enwischflüssigkeit inwirkendes 2018 Ereignis; zwei inkl. Frostschutz zünftige Open-Air-Festtage auf

werferverglasung

lungen, Entwendung, unserem Dorfplatz in Eichen.

e-/Ausstelldach

befugter Nach Gebrauch, 25 Jahren kann man sagen:

edachverglasung

;

leuchten Alles im Leben hat seine Zeit…

ummantelungen/Dichtungsbälge

on Sturm, Zeit Steinschlag, für Rückblicke - Zeit für Stabilität -

en, cheiben Überschwemmung,

Zeit für einen Neuanfang

durchgeführt Auch die Institution Verein hat sich im Laufe

der innere Zeit gewandelt. Die Ansprüche, die

heft Bürgerkrieg,

nkungsöl ng, Beschlagnahme von Mitgliedern, Verbänden und Kommu-

eitsgurte

r Kernenergie;

gestellt werden, stellen viele Vorstän-

on Parklicht

g oder Überbeanspruchung

d Lehnenneigung

zung i motorsportlichen

azugehörigen gs- und Sitzhöhenverstellung

Übungsung;

ssage

de vor große Herausforderungen, die bewältigt

werden wollen. Was mit der Liebe

zur Vereinsarbeit anfängt, entwickelt sich

zu mehr. Ob Mitgliederverwaltung oder

Vereinsbuchführung, Weitergabe von Mitgliederinformationen,

Homepagebetreuung,

Pflege der öffentlichen Netzwerke

oder die Erstellung von Mitgliederzeitschriften,

Projekt- oder Sponsorenbetreuung…

Ob dauerhafter Vertrag oder einzelnes

zu unterstützendes Projekt, ob komplette

Betreuung oder Übertragung von Einzelaufgaben,

die Bandbreite ist groß. Attraktiv

sollte eine ehrenamtliche Arbeit auch

sein, wenn man dafür einen Teil seiner

Freizeit einsetzt. Dies alles lässt sich zuweilen

schwer mit dem eigenen Beruf,

der Familie oder schlicht dem Privatleben

vereinbaren. Trotzdem finden sich bei uns

zu den bewährten Teams neue Vorstandsmitglieder

und Vereinsmitglieder, die sich

in einem Ausschuss oder Orga-Team einbringen,

die alle einen tollen Job machen.

Sie schaffen sich immer wieder Freiräume

für neue Ideen und sind mit Spaß bei der

Sache. Herzlichen Dank dafür.

Im letzten Jahr gab es noch weitere kulturelle

und sportliche Ereignisse, über die

es zu berichten gibt. Auch von der Karnevals-

und Theaterabteilung verwöhnen wir

euch in diesem Heft mit einem Rückblick.

Gleichzeitig informieren wir auch über zukünftige

Ereignisse aus unserem Vereinsleben.

Nach aktuellem Stand werden unsere

Veranstaltungen in Eichen weiterhin im

legendären Saalbau Schmid stattfinden.

Erfreulicherweise hat sich ein Förderverein

gegründet, um die Kultur-, Sport- und Veranstaltungsstätte

weiter aufrecht zu erhalten.

Ein Stück Geschichte im Eichener Vereins-/Dorfleben.

Getreu unserem Motto:

3


„Mit Tradition und Lust in die Zukunft“!

Ein Rückblick auf die Veranstaltungen der

Kampagne 2017/2018 zeigt: Wir hatten besonders

viele und erfolgreiche Events. Das

verdankt der Verein vor allem den aktiven

Mitgliedern, die mit außergewöhnlichem

Einsatz und Superideen jede Veranstaltung

nochmals aufgewertet haben. Die Reaktionen

und Kommentare unserer Gäste

sowie der Run beim Kartenvorverkauf für

die Sitzungen haben das bestätigt.

An unseren drei Prunksitzungen haben wir

wieder unseren Mitmenschen durch die

Pflege des fastnachtlichen Brauchtums

den Alltag etwas verschönert. Auch der

Nachwuchs der Schnooke hat zur Kinderund

Jugendsitzung hervorragende Arbeit

geleistet.

Unsere Tanzturniere haben wieder großen

Zuspruch gefunden. Unser Männerballett-

Tanzturnier am Rosenmontag in der KUS

Halle in Heldenbergen fand, wie immer,

einen sehr guten Anklang. Für all diese Erfolge

gilt auch unseren Sponsoren sowie

Karnevals- und Tanzsportfreunden/-freundinnen

ein riesiges Dankeschön.

Ganz besonders groß geschrieben haben

wir auch wieder die Kinder- und Jugendarbeit:

In unserem Verein lernen Kinder und Jugendliche

wichtige Grundlagen des sozialen

Miteinanders und Spielregeln zu akzeptieren.

Auch neue Nachwuchs-Büttenrednerinnen

konnte der Verein für 2018 gewinnen. Mit

Stolz haben sie erstmals an der Kindersitzung

das Programm mitgestaltet bzw.

werden auch in der Kampagne 2019 ihr

Können unter Beweis stellen.

Dankenswerterweise gibt es immer genügend

neuen Nachwuchs für die Tanzgruppen

und Solos. Sie sind bei jeder Sitzung

ein Highlight. Im Showtanzsport wollen wir

im kommenden Jahr wieder eine neue Kindergartengruppe

eröffnen.

Im Gardetanzsport, hierunter unser Tanzpaar,

sowie in den Showtanzgruppen, hierunter

Solos und Duo, tanzen wir auf hohem

Niveau. Einige besuchen auch Tanzturniere,

hier wünschen wir schon jetzt viel Erfolg

mit den neuen Tänzen.

Bei allen ÜbungsleiterInnen, TrainerInnen,

und BetreuerInnen sowie allen Aktiven und

den passiven Mitgliedern sage ich herzlichen

Dank für das, was sie persönlich, zum

Teil unter großen Opfern und mit viel Einsatzbereitschaft,

in die Welt der „Aascher

Schnooke – Kultur-Tanzsport-Carneval“

in 2018 eingebracht haben und in Zukunft

noch einbringen werden.

Allen unseren Premium-Sponsoren, stellvertretend

dem Autohaus Staaf und Zahnarzt

Reif, rufe ich ein riesengroßes Dankeschön

zu.

Der Vorstand und die Mitglieder der

„Schnooke“ haben für Sie wieder ein umfangreiches

Faschings- und Jahresprogramm

zusammengestellt. U.a. wird der

Comedian Michl Müller zu Gast sein. Genießen

Sie mit uns jeden Moment, ohne

das Große und Ganze aus den Augen zu

verlieren. Sie sind herzlich eingeladen, besuchen

Sie uns weiterhin bei unseren Veranstaltungen.

Und nun lassen Sie sich auf den nächsten

Seiten inspirieren von der Vielfältigkeit unseres

Vereins „Das Leben ist eine Bühne

und jeden Tag ist Premiere“.

In diesem Sinne grüße ich mit einem dreifach

donnernden Aasche Helau!

Ihre/Eure

Rita Maxheim

(1.Vors. u. Sitzungspräsidentin)

4


Punkte sammeln

und profitieren*

Je 1 Punkt pro

2 Euro Einkaufswert

sammeln und nach

500 Punkten einen

5-Euro-Gutschein

erhalten.

Noch kein Mein Globus Mitglied?

Holen Sie sich jetzt Ihre Mein Globus Kundenkarte

an der Information im Markt ab und aktivieren Sie diese am Kundenterminal,

telefonisch unter 0800-5154444 oder unter www.globus.de/meinglobus.

Dort finden Sie auch die Teilnahmebedingungen für „Mein Globus“.

*Nur mit Werbeeinwilligung

Ihre Vorteile im Überblick

Neu ab

Februar

2019

Punkte

Partnervorteile

Events

Angebote

Alle Informationen hierzu finden Sie unter www.globus.de/meinglobus

Überraschungen

Tankeschön

Jetzt anmelden, Vorteile genießen, bequemer einkaufen und

Punkte sichern.

GLOBUS Handelshof St. Wendel GmbH & Co. KG

Betriebsstätte Maintal-Dörnigheim

Industriestraße 6

63477 Maintal-Dörnigheim

(Gesellschaftssitz: Am Wirthembösch, 66606 St. Wendel)

Öffnungszeiten:

Mo-Sa: 8.00 - 22.00 Uhr

Restaurant: 8.00 -19.00 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen

Besuchen Sie uns auf

www.globus-maintal.de

5


Der Vorstand der Aascher Schnooke 2018/2019

Obere Reihe v.l.n.r.: Tobias Weidmann (2.Kassierer), Heike Hahn-Erdmann (1. Schriftführerin),

Katrin Wessel (2.Schriftführerin), Peter Wessel (Beisitzer Vergnügungsausschuss)

Mittlere Reihe v.l.n.r.: Michael Oehm (Beisitzer Wirtschaftsausschuss),

Rita Maxheim (1. Vorsitzende), Prisca Roß (Jugendwartin)

Vordere Reihe v.l.n.r.: Jacqueline Herth (Leitung Tanzsportabteilung),

Raissa Schmid (Beisitzerin Öffentlichkeitsarbeit), Silke Buchwald-Kuhl (1. Kassiererin),

Roland Illing (2. Vorsitzender)

6


Impressionen

7


„Drei unner aaner Kapp“

Jedes Jahr am gleichen Tag

zur selben Zeit gehen wir

gemeinsam in die 5. Jahreszeit!

Die Rathausstürmung und die anschließende

Faschingseröffnung wird gemeinsam

von den 3 Nidderauer Karnevalvereinen,

Erschter Noachteule, Windecker Schlüsselrappler

und Aascher Schnooke gemeinsam

veranstaltet. Am 11.11. (oder am darauffolgenden

Freitag) wird das historische Rathaus

am Marktplatz in Windecken von den

drei Karnevalvereinen gestürmt.

Seit 2017 findet die Zeremonie am Stadtplatz

in der Neuen Mitte statt. Vom neuen

Rathaus ging es mit Guggemusik angeführt

zur Neuen Mitte am Nidderforum vorbei

zum Stadtplatz. Dort hatte sich in diesem

Jahr der Erste Stadtrat Rainer Vogel auf

dem Dach des Forums verschanzt. Erst

nach massiven Drohungen und Kanonenschüssen,

schwenkte er die weiße Fahne

und ließ sich von hübschen Gardemädchen

in Ketten abführen. Stadtkasse und Schlüssel

wurden übergeben.

Dazu sind jedes Jahr befreundete Vereine

und zahlreiche Mitglieder sowie Gäste

herzlich eingeladen. Die Sitzungspräsidenten

und/oder Vorsitzenden richteten einige

Worte ans Publikum. Auch der städtische

Vertreter begrüßte das Narrenvolk. Anschließend

sprachen die Prinzenpaare zum

närrischen Volk. Es gab ein kurzweiliges

Programm mit fastnachtlichem Charakter,

der Eintritt war und ist natürlich frei. Federführend

für diese Veranstaltungen ist je ein

Nidderauer Karnevalverein im Wechsel.

Seit der Kampagne 2004/2005 gibt es den

Zusammenschluß der drei Nidderauer Karnevalvereine.

Wir besuchen uns gegenseitig

auf unseren Faschingsveranstaltungen

und pflegen ein gutes Miteinander.

Der KTCV gratulierte beim Seniorenfasching

2018 in der Mehrzweckhalle in Erbstadt

dem 1. Vorsitzenden der Noachteule

Bernd Wörner und seiner lieben Frau Petra

ganz herzlich zur Hochzeit und wünschte

dem Paar alles erdenklich Gute!

8


SWE Sicherheits- und Elektrotechnik GmbH

www.swe-gmbh.com · Breugelgasse 4 · 61130 Nidderau-Eichen

Mit Sicherheit Ihr Partner.

Wir bieten Ihnen aus einer Hand:

· Elektrotechnik/Gebäudetechnik

· VdS-geprüfte elektronische Sicherheitstechnik

· Brand- und Einbruchmeldeanlagen

· Videoüberwachung

· ELA-/SAA-Anlagen

· IT-Consulting

Wir bilden aus:

Elektroniker/-in

Informations- und Telekommunikationstechnik

Elektroniker/-in

Energie- und Gebäudetechnik

Tel: +49 (6187) 90 63 - 0 · Fax: +49 (6187) 28 87 8

MAIL: info@swe-gmbh.com

Wir suchen: Projektleiter/-in • Elektroniker/-in

S AA, Video

9


Schlachtessen und

Inthronisation der

Jubiläums-Prinzenpaare

Traditionell, eine Woche nach der Rathausstürmung,

lud der Kultur-, Tanzsport- und

Carnevalsverein „Die Aascher Schnooke“

Nidderau e.V. am 17. November 2017 zum

achten Mal zum Schlachtessen ein. Nachdem

sich jeder am reichhaltigen Schlacht-

Buffet bedient hatte, begrüßte die Moderatorin

Rita Maxheim alle anwesenden

Gäste unter ihnen auch die Prinzenpaare

aus Groß-Auheim und Wachenbuchen, den

Zugmarschall Heiko Koch des Karnevalzugvereins

Maintal und die Abordnungen der

befreundeten Vereine sowie weitere Ehrengäste.

Das karnevalistische Programm

eröffnete die Gardetanzsportgruppe Moskitos

im neuen Outfit und mit neuer Choreographie.

Das Showtanz-Solo Fabienne

Fornauf entlockte den Gästen viel Applaus.

Aus einem Überraschungspaket, welches

auf der Bühne geöffnet wurde, kam danach

das amtierende Kinder-Prinzenpaar

Prinz Joscha Emilian I. (Kahlert) und seine

Prinzessin Mara I. (Oestreich). Zwischendurch

gab es Unterhaltungsmusik von dem

Alleinunterhalter Dieter Grzywa. Das vereinseigene

Tanzpaar Madeleine Vincon und

Christian Mitrakas begeisterte mit seinem

Gardetanz und tollen Hebungen den bis auf

den letzten Platz besetzen Saalbau Schmid

in Eichen. Mit einer Showeinlage zur 5. Jahreszeit

heizte Aryff Präkelt die Stimmung im

Saal weiter ordentlich an. Mit seiner Show

aus der letzten Kampagne konnte er das

Publikum erneut begeistern. Die Spannung

stieg, noch immer wusste niemand, wer

das zweite neue Prinzenpaar für das Jubiläumsjahr

„25 Jahre Aascher Schnooke“ sein

würde. In diesem Jahr konnte man für beide

Prinzenpaare vorher eine Nominierung

abgeben. Auf einem kleinen Zettelchen in

verschiedenen Farben hatte jeder Gast die

Möglichkeit, seinen Tipp für eine Nominierung

für die Tollitäten der neuen Kampagne

im dafür vorgesehen Kästchen einzuwerfen.

Die Showtanzgruppe „Ad astram“ lieferte

schon einmal einen kleinen Vorgeschmack

auf die kommenden Sitzungen und präsentierte

ihren neuen Tanz zum Thema „Herkules“.

Mit einem Narrhallamarsch betrat das

noch amtierende Prinzenpaar Prinz Daniel

II. (Weber) und Prinzessin Janina I. (Kuhn)

anschließend die Bühne und hielt ihre Abschlussrede.

Dann war es endlich soweit,

der Bühnenvorhang wurde geschlossen.

Rita Maxheim verlas die nominierten Namen

von den gelben Zettelchen und bat die Personen,

die anwesend waren auf die Bühne.

Leider hat es bei denjenigen für diese Kampagne

nicht für einen Prinzentitel gereicht.

Hinter dem Vorhang hatte sich dann bereits

das Prinzenpaar verdoppelt. Als der Vorhang

aufging, standen dort das abgedankte Prinzenpaar

und dahinter ein junges Pärchen.

Als die beiden nach vorne traten, begleitet

von Gardemädchen, sah man dort eine weitere

Aktive im leuchtend rotem Kleid. Daneben

ihr fescher Wegbegleiter mit rotweißer

Prinzenkappe. Nach Übergabe der Insignien

und den guten Wünschen für die neue

Kampagne 2017/2018 war es amtlich, es

regieren nun als Erwachsenen-Prinzenpaar

der Aascher Schnooke Prinz Sven I. und

Prinzessin Stefanie II., mit bürgerlichem Namen

Stefanie Kremmler und Sven Klopsch.

Im Anschluß wurden die neuen kostenlosen

Kampagnenhefte zum Verteilen und Mitnehmen

freigegeben. Die Moderatorin, 1. Vorsitzende

und Sitzungspräsidentin des KTCV

Rita Maxheim bedankte sich bei den Aktiven

des Vereins und den anwesenden Gästen

für einen gelungenen, erfolgreichen Abend.

10


2018

RückblickRückblick Rückblick Rückblick

Kostüm- und Kartenvorverkauf der Kampagne 2017/18

Am Samstag, den 18. November fand vom

Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein im

Saalbau Schmid wieder ein Faschingskostümverkauf

statt. In diesem Jahr gleich zu

Beginn der Kampagne konnte man schon

ein Schnäppchen für die doch sehr kurze

anstehende Faschingskampagne machen.

Ab 15:30 Uhr wurden Kostüme aus den Lagerbeständen

der Aascher Schnooke zum

Verkauf angeboten. Zwischendurch war

eine Stärkung bei Kaffee und Kuchen möglich.

Ab 16 Uhr begann der Kartenvorverkauf

für die beiden Prunksitzungen für den

03. und 10. Februar 2018. Ebenso gab es

Karten für die Kindersitzung am Sonntag,

04. Februar 2018 zu kaufen. Schon einige

Zeit vor der Öffnung des Saales standen die

Besucher an, entweder zum Kostümverkauf

oder für den Kartenvorverkauf. Noch nie

waren so viele Menschen da, um die besten

Plätze für die Abendsitzungen zu ergattern.

Die Nachfrage war so groß, dass innerhalb

von 2 Stunden alle Karten restlos verkauft

waren. Erstmalig drei Sitzungen in der Vereinsgeschichte.

Sehr erfreulich und das

spricht für unseren Verein und für unsere

Akteure. Leider hatten 6 befr. Vereine ihr

bestelltes Kartenkontingent kurz danach

oder noch gar nicht bestellt. Auch weitere

Kartenwünsche lagen uns bereits vor. Der

Vorstand hatte sich überlegt, evtl. noch eine

dritte Sitzung einzuplanen. Da es terminlich

etwas schwierig war in dieser Kampagne,

blieb nur der Faschingsfreitag, 09.02.2018.

Nach einer Info-Rundmail an die Mitwirkenden

gab es keine negative Resonanz. Es

wurden dann nochmal die befr. Vereine informiert

und wir sind erneut in die Werbung

gegangen. Der Aufwand hatte sich gelohnt

und wir konnten unsere Reihen besetzen.

An diesem Abend gab es auf jeden Fall

noch ordentliche Aktivenplätze für unsere

Mitwirkenden.

Wenn Sie uns brauchen, sind wir für Sie da !

Wir arbeiten schnell - diskret - zuverlässig und preisgünstig

Detektei und Sicherheitsdienst

Bernd Meuser GmbH

Postfach 1303 Telefon: ( 06042 ) 6491

63643 Büdingen Telefax: ( 06042 ) 3065

www.meuser-sicherheit.de

email: meuser@meuser-sicherheit.de

11


Empfang der Prinzenpaare im Schloss Biebrich

Mehr als 400 Repräsentanten des närrischen

Brauchtums aus dem ganzen Land

sind am Samstag, den 03. Februar 2018

der Einladung des Hessischen Ministerpräsidenten

Volker Bouffier und seiner Frau Ursula

gefolgt. Mit diesem traditionellen Empfang

bedankte sich der Regierungschef bei

den Prinzenpaaren - darunter auch 30 Kinderprinzenpaaren

- Fürsten, Gouverneuren,

Gutsherren und Stiftskämmerern und ihrem

Hofstaat für den großen ehrenamtlichen

Einsatz aller hessischen Fastnachter. Sie

alle sind Mitglieder örtlicher Vereine, die der

Interessengemeinschaft Mittelrheinischer

Karneval oder dem Karnevalverband Kurhessen

angehören.

„Die Fastnacht hat auch in Hessen eine

lange Tradition, doch sie mit Leben zu erfüllen,

benötigt viel Zeit und Energie. Ohne

die Verbände und Vereine in Hessen, die

mit ihren vielfältigen Aktivitäten und Veranstaltungen

zum kulturellen und sozialen

Leben in den Städten und Gemeinden

beitragen, wäre unsere Gesellschaft um

vieles ärmer“ sagte Volker Bouffier. „Mein

besonderer Dank gilt deshalb den aktiven

Vereinsmitgliedern und den vielen ehrenamtlichen

Helfern vor und hinter der Bühne,

die dazu beitragen, die ‚fünfte Jahreszeit‘ zu

einem tollen Erlebnis werden zu lassen.“ Zu

den Gästen, die im Biebricher Schloss eine

temperamentvolle Fastnachtsstimmung

verbreiteten, gehörten auch unsere beiden

Prinzenpaare des Jubiläumsjahres „25 Jahre

Aascher Schnooke“.

Prinz Sven I. und Prinzessin Stefanie II.

(Sven Klopsch und Stefanie Kremmler).

Der Hessische Ministerpräsident Volker

Bouffier und Ehefrau Ursula, Kinderprinzenpaar

Prinz Joscha I. und Prinzessin Mara I.

(Joscha Kahlert und Mara Oestreich).

12


INGENIEURBÜROBOGUTH GMBH

Nidderau · Hanau

BB

TECHN. GEBÄUDEAUSRÜSTUNG

BERATUNG · PLANUNG · GUTACHTEN

www.boguth.com

Tel.: 06181-780303 · Fax: 06181-780300

Eugen-Kaiser-Strasse 33 · 63450 Hanau am Main

Mitglied des Vereins

13


Nidderauer Seniorenfasching 2018 in Erbstadt

Ganz nach dem Motto «Drei unner aaner

Kapp» feierten die Nidderauer in der Mehrzweckhalle

in Erbstadt ihre Seniorenfaschingsfeier.

Hierfür bieten die drei Nidderauer

Karnevalsvereine einmal im Jahr das

Beste aus der Narretei. Wie auch die Jahre

zuvor, fand der Seniorenfasching für Bürger

und Bürgerinnen, die in Nidderau wohnen

und das 60. Lebensjahr vollendet haben, unter

der Ausrichtung der drei Nidderauer Karnevalvereine

statt. Unterstützt wurden sie

vom Seniorenbeirat und der Bürgerstiftung

Nidderau. Die Mitglieder der drei Karnevalsvereine

„Windecker Schlüsselrappler“ die

„Erschter Noachteule“ und wir, „Die Aascher

Schnooke“ beteiligten uns am Programm und

an der Besetzung des Elferrats, in gewohnter

Weise ehrenamtlich. Leider werden es

von Jahr zu Jahr weniger Besucher, was die

Verantwortlichen zum Nachdenken anregt.

Federführend verantwortlich waren dieses

Jahr die „Erschter Noachteule“ für Bewirtung

und Verpflegung. Deren Mitglieder verteilten

belegte Brötchen, Kreppel und kostenfreien

Kaffee, sowie Erfrischungsgetränke.

Nach der Begrüßung des Seniorenbeirats

Hr. Voelcker auch im Namen der Bürgerstiftung

begann das Programm aus Gesang,

Büttenreden und Tanzvorstellungen und bestimmte

die fünfte Jahreszeit. Der Sitzungspräsident

Frank Hens führte durch das närrische

Programm, Gardemädchen brachten

den Elferrat nach oben auf die Bühne. Die

Tollitäten aus Windecken, Erbstadt und Eichen

hatten ein paar närrische Worte parat.

Unsere Gardetanzsportgruppe „Moskitos“

begeisterte mit ihrem Marsch mit Hebefiguren

das Publikum. Bei dem Zwiegespräch

„Zwei Witwen“ (Anja Bednarek und Margit

Störkel) blieb bei den Besuchern kein Auge

trocken. Unsere Nachwuchssängerin Lisa-

Marie Espig sang live zwei Lieder und zog

dabei die Gäste in ihren Bann. Madeleine

Vincon und Christian Mitrakas starteten als

Tanzpaar und legten einen flotten Gardetanz

aufs Parkett. Alle bekamen vom Publikum

viel Applaus. Mit weiteren Programmpunkten

aus Gesang, Tanz und Vorträgen haben

auch die Karnevalisten aus Windecken und

Erbstadt Highlights geboten.

Somit ging wieder ein schöner Faschingsnachmittag

für die Senioren in Nidderau zu

Ende. Danke an alle, die zum Gelingen dieses

Nachmittags beigetragen haben.

www.printwerkstatt.net

melanie maul

printwerkstatt

color to paper !

? !

Drucksachen von A - Z

Flyer, Plakate, Visitenkarten, Werbeplanen,

Briefbogen + Hüllen, Einladungskarten,

Danksagungskarten, Hochzeitskarten,

Aufkleber, Broschüren, Folder, Eintrittskarten,

Faltblätter, Beschriftungen (KFZ, Schaufenster)...

14


Unsere Nachwuchstalente

begeistern das Publikum

Ein karnevalistisches Feuerwerk aus quirligen

Garde- und ausdruckstarken Schautänzen,

gespickt mit Gesang und lustigen Büttenreden

präsentierten unsere Akteure bei der

Kinder- und Jugendsitzung am 04.02.2018 im

Saalbau Schmid.

Nach dem Einmarsch führte die neue Sitzungspräsidentin,

umgeben von ihrem Elferrat,

das närrische Volk durch das bunte Programm.

Fabienne Fornauf hatte nach ihrer

Begrüßung auch für die Nachmittagssitzung

einen Faschingseid parat.

Das Programm startete mit dem fetzigen Gardetanz

von den Little und Maxi Moskitos. In

unserem Jubiläumsjahr „25 Jahre Aascher

Schnooke“ haben wir ein Kinder- und ein ErwachsenenPrinzenpaar.

Joscha Emilian I. und Mara I. mit bürgerlichen

Namen Mara Oestreich und Joscha Emilian

Kahlert regieren in dieser Kampagne als Kinder-Prinzenpaar.

Ebenso in den Startlöchern

stand das Erwachsenen-Prinzenpaar, Prinz

Sven I. und Prinzessin Stefanie II. (Stefanie

Kremmler und Sven Klopsch), um das närrische

Publikum zu begrüßen. Unsere jüngsten

Mitglieder hatten Bühnenpremiere, die

Tanzgruppe „Little Stitches“ tanzte erstmals

zu dem Thema Biene Maja. Genauso viel Applaus

bekam auch die junge Gruppe „Tanzflöhe“,

die als Trolls verkleidet zu diesem Thema

tanzten. Unter dem Motto: „Eine Reise um

die Welt“ erzählte Liah Oehm bei toller Musikeinspielung

von ihren Erlebnissen auf ihrer

Weltreise.

Im Programm verteilt tanzten sich drei Garde-

Solotänzerinnen (Kirsten Wörner, Emily Schüler

und Mara Oestreich) sofort in die Herzen

aller Anwesenden und wurden mit langanhaltendem

Beifall für ihre Darbietungen bedacht.

Mit Wortwitz und Charme hatte die Rednerin

Marie Köstler bei ihrem Vortrag „13 Jahr, das

nervt auf Dauer“ den Saal sofort im Griff.

Nach der Pause stand die Showtanzgruppe

„Dancing Shadows“, die auch den Elferrat

mitbesetzt hatten, mit ihrem gekonnt aufgeführten

Tanz „Girls, Girls, Girls“ auf der Bühne.

Eine knackige Büttenrede präsentierte Emma

Schaffernicht im Punker-Outfit zu dem Thema

„Ein Kind unserer Zeit“. Die Showtanzgruppe

„Schnookinies“ brachten bei dem Motto „Die

Schatzkammer“ Glanz und Glamour auf die

Bühne und bekamen dafür großen Applaus.

Kurz darauf erklang Gesang: „Er gehört zu

mir“ und „Que Sera“ live gesungen von dem

Nachwuchstalent Lisa Marie Espig. Auch sie

erntete viel Applaus. Nach der Danksagung

unserer 1. Vorsitzenden Rita Maxheim an

alle Aktiven vor und hinter der Bühne sowie

einem kleinen Vortrag zum Jubiläum eroberten

„Rehe“ den Bühnenboden. Die Showtanzgruppe

„Magic Kids“ hat dieses Motto

hervorragend umgesetzt und brillant dargeboten.

Ein weiteres Highlight war der Vortrag

von „Harry Potter“, gekonnt vorgetragen von

Emily Schüler. Hier war auch das Publikum

zu den Zaubersprüchen mit eingebunden.

Zum Schluss führte unsere Sitzungspräsidentin

Fabienne Fornauf ihren Solotanz auf. Einen

perfekten und umjubelten Showtanz zum

Thema „Madonna“. Auch hatten sich Gäste

eingefunden und so konnte das Prinzenpaar

mit einer Abordnung der KG Narrenzunft aus

Nieder-Weisel begrüßt werden. Das abschließende

Finale mit allen Beteiligten brachte

den Saal zum Schwanken und man war sich

einig: Die Aascher Schnooke hatten ein unterhaltsames

und buntes Programm auf die

Beine gestellt, das dem selbst gesteckten Anspruch

voll gerecht wurde. Kreativität und Ideenreichtum

zeichnet unsere Kinder- und Jugendsitzung

aus. Immer wieder werden neue

Talente entdeckt; ein Garant für die Zukunft

unseres Vereins. Danke an alle, die dazu beigetragen

haben, dass dieser karnevalistische

Nachmittag so gut gelungen ist.

16


Tolle Stimmung und

Superprogramm in der

Karnevalshochburg Eichen

Gelungene Prunksitzungen der Aascher

Schnooke dreimal ausverkauft

Bei unseren Prunksitzungen im ausverkauften

Saalbau Schmid gab es ein Programm

vom „Feinsten“. Pünktlich um 19:11 Uhr mit

großem Trommelwirbel und Einmarsch des

Elferrates begleitet von der Gardetanzsportgruppe

Moskitos begrüßte unsere 1.

Vorsitzende und Sitzungspräsidentin Rita

Maxheim unter närrischer Vereidigung das

Publikum. Eine bunte Schar phantasievoll

verkleideter Menschen hatte sich eingefunden,

um zu sehen, was die Schnooke

in diesem Jahr

auf die Beine gestellt

hatten. Dass

in diesem Verein

sehr viel Wert auf

Jugendarbeit und

in diesem Zusammenhang

auf

Showtanz gelegt

wird, war auch im

diesjährigen Programm

deutlich

zu sehen. Tolle

Kostüme und fetzige Choreographien sind

ein weiteres Markenzeichen der Eicher

Showtanzgruppen. Alle Programmpunkte

der fünfeinhalb Stunden dauernden Prunksitzung

wurden aus den vereinseigenen

Reihen gestellt.

Zu Beginn tanzte die Gardetanzsportgruppe

„Moskitos“ mit tollen Hebefiguren in neuen

Kostümen einen mitreissenden Gardetanz.

Im Jubiläumsjahr „25 Jahre Aascher

Schnooke“ hat unser Verein ein Kinderund

ein Erwachsenen-Prinzenpaar. Joscha

Emilian I. und Mara I. mit bürgerlichen Namen

Mara Oestreich und Joscha Emilian

Kahlert regieren in dieser Kampagne als

Kinder-Prinzenpaar. Ebenso in den Startlöchern

stand das Erwachsenen-Prinzenpaar,

Prinz Sven I. und Prinzessin Stefanie II.

(Stefanie Kremmler und Sven Klopsch), um

das närrische Publikum zu begrüßen. Da

der Saal dieses Jahr zum letzten Mal für die

Faschingsveranstaltungen zur Verfügung

stehen sollte und dann mit der Narretei in

Eichen Sense wäre, kam als Protokoller der

„Sensemann“ auf die Bühne. Er hat einige

gesellschaftliche und politische Ereignisse

des vergangenen Jahres kritisch Revue

passieren lassen. Viel Applaus bekam

Bettina Rudolph-Boguth als „Aascher Goldie“

bei ihrem Livegesang. Anschließend

berichtete Fabienne Fornauf über die Erfahrung

„Sturmfreie Bude“. Die Showtanzgruppen

Dancing Shadows mit dem Motto

„Girls, Girls, Girls” und New Generation in

phantasievollen Kostümen vertanzten zum

Thema „Spinnen“ viele rhythmische Akzente.

Eine tolle Playback-Show

bot

die Gruppe „Mixed

up“ mit Schlagern

der 70er bis 90er

Jahre. Das Tanzpaar

Madeleine

Vincon und Christian

Mitrakas ließ

ebenso schwungvoll

und locker,

leicht lächelnd

die Beine fliegen,

wie die Solotänzerinnen Sonja Meisel und

Carola Narr. Dass der Tanzsport in Eichen

großgeschrieben wird, war an den vielen

Tanzeinlagen deutlich zu sehen. In Eichen

wird auf hohem Niveau getanzt, was nicht

zuletzt all den ehrenamtlichen, fleißigen

Trainerinnen und Trainern zu verdanken

ist. Als Schlagerexpertin trat Sabine Büttner

auf. Befreundete Prinzenpaare waren

zu Gast und sprachen zum Publikum.

Da „Die Aascher Schnooke“ weit über die

Grenzen Nidderaus bekannt sind, hatten

sich Landrat Thorsten Stolz sowie sein Vorgänger

Karl Eyerkaufer es sich nicht nehmen

lassen, mit Witz und Humor eine der

drei Sitzungen zu besuchen, die die Gäste

lautstark honorierten. Die Showtanzgruppe

18


“Flotte Hüpper“ ließ noch einmal auf der

Bühne die Puppen tanzen, bevor die beiden

Büttenasse Margit Störkel und Anja Bednarek

als zwei Witwen wieder die Lacher

auf ihrer Seite hatten. Ebenfalls mit einem

Zwiegespräch über die Erfahrungen einer

Tanzstunde konnten „Margot und Tande“

alias Susanne Lind und Susanne Betz die

Gäste begeistern. Vereinsmitglied Aryff Präkelt

betrat die Bühne, er brachte mit seinen

Partyliedern das Publikum in Stimmung. Mit

einem schönen Showtanz zu Melodien aus

dem Musical „Herkules“ bot die Gruppe „ad

astram“ was für Aug und Ohr. Unter dem

Motto „Toxic-Tours“ kam die Showtanzgruppe

Toxic auf die Bühne und präsentierte

erneut waghalsige Hebungen zu fetziger

Musik. Die Gruppe „Big Fun“ hatte sich in

diesem Jahr wieder was Besonderes einfallen

lassen.

Mit einem zünftigen Oktoberfest brachte

sie den Saal erneut in Stimmung. Für ein

tolles Bühnenbild sorgte das Männerballett

„Aascher Elfen“, sie vertanzten das Thema

„Kreuzfahrt ins Glück“. Zum Schluss wurde

allen unseren Trainerinnen, Betreuerinnen,

Schneiderinnen und Helfern für ihr Engagement

auf der Bühne ein Dankeschön ausgesprochen.

Zum großen Finale kamen alle

Akteure noch mit auf die Bühne und es wurde

mit Livemusik getanzt und gefeiert bis in

die frühen Morgenstunden.

Allen Mitwirkenden vor und hinter der Bühne

sei gedankt, denn ohne die vielen Hände

der Vereinsmitglieder sind so tolle Veranstaltungen

nicht zu bewältigen. Unter dem

Vereinsmotto „Mit Tradition und Lust in die

Zukunft“ ist die Vorsitzende zu Recht stolz

auf ihre Truppe, die so viele Talente birgt.

Einkommensteuererklärungen und -beratung

Existenzgründungsberatung

Finanz- und Lohnbuchführung

Gewinnermittlungen / Jahresabschlüsse

Investitions- und Finanzierungsberatung

Vermögens- und Unternehmensnachfolge

Eugen-Kaiser-Straße 54 | 61130 Nidderau

Telefon (06187) 920 60 | Fax (06187) 920 620

www.steuer-team.net | info.goehler@agendanet.de

Mitglied des Vereins

19


Superstimmung bei dem

Männerballett-Tanzturnier

der „Aascher Schnooke“

Zum 21. Mal standen sie am Rosenmontag

auf Bänken und Tischen in der bis zum

letzten Platz ausverkauften KUS Halle in

Nidderau-Heldenbergen und jubelten den

neun Männerballetten zu, die als Turnierteilnehmer

ihr karnevalistisches Können auf

der Bühne zeigten. Die traditionelle Veranstaltung

unseres Vereins begann mit einem

Eröffnungstanz der vereinseigenen Showtanzsportgruppe

„Toxic“. Der dynamische

Moderator Aryff Präkelt sowie der DJ „ABH“

Alexander Brieger brachten die Halle

wieder zum Kochen. Die Kategorien Idee,

Choreographie, Kostüme und karnevalistischer

Eindruck wurden von einer bewährten

Jury, aus je einem Mitglied der angetretenen

Vereine bewertet, wobei maximal 100 Punkte

erreicht werden konnten. Zum ersten Male

dabei war das Männerballett „Freaky Pins“,

eine Gruppe des KV „Schiwwerberger“ aus

Gründau. Ebenfalls erstmals am Start war

das Männerballett aus Florstadt, die Gruppe

„Bachbouwe“. Zum zweiten Mal dabei waren

die „Bachstelzen“ vom Club Humor aus

Weiskirchen und die „Steife Froschschenkel“

aus Freienseen. Schon einige Jahre

mit kleinen Unterbrechungen gehen bei den

Aascher Schnooke die Tänzer der „Bärengarde“

aus Nieder-Wöllstadt, die „Hiegster

Laabsäck“ aus Höchst, die „Pitschedabbeler“

aus Marköbel, die „Cool Runnings“ aus

Bönstadt sowie die Männer der Silberfunken

aus Frankfurt an den Start. Die „Hiegster

Laabsäck“ hatten das Motto „Die 90er live“

gewählt. Die „Pitschedabbeler“ brillierten

mit dem Thema „Bauer sucht Frau“. Eine

„Muppets-Show“ zeigte die Gruppe „Cool

Runnings“. Als „Bär der Ringe“ überzeugte

die „Bärengarde“. Mit dem Thema „Rescue

Aurora – Vier Deppen die das Licht retten“

beeindruckten die jungen Männer der „Freaky

Pins“ das Publikum. Das Männerballett

„Bachbouwe“ legte zum Motto „Sherlock

Holmes, der Detektiv auf der Suche nach

dem Bier“ einen wunderschönen Tanz hin.

Der „Handtaschenclub 09“ der Silberfunken

vertanzte das Thema „Feuerwehr“. „Die

Schlümpfe auf der Suche nach dem verlorenen

Dorf“ vertanzten die „Steife Froschschenkel“.

Die „Bachstelzen“ tanzten zu „Die Rettungsschwimmer

vom Urselbach”. Auf Platz

2 kam die „Bärengarde“ aus Nieder-Wöllstadt

und dritter wurden die „Bachbouwe“ aus Florstadt.

Gewinner des Abends waren die „Freaky

Pins“. Sonderpreise gab es auch für das

schönste Kostüm im Publikum. Für die ersten

drei platzierten Männergruppen gab es Geldpreise

und Freibier und alle teilnehmenden

Gruppen erhielten Erinnerungsurkunden und

Pokale. Ein Dankeschön an alle Sponsoren.

Nach der Siegerehrung wurde der Rosenmontag

noch ausgiebig gefeiert. Man hatte

den ganzen Abend den Eindruck, hier gäbe

es keine Konkurrenten, da jeder Jedem zujubelte

und eigentlich nur eine gigantische Partystimmung

herrschte. Wie jedes Jahr gab es

hier eine sehr hohe Kartennachfrage. Eines

war am Ende des Abends klar, wie auch in

den vergangenen Jahren haben alle zusammen

wieder eine Superparty gefeiert.

20


Ihr Vor-Ort-Partner in Nidderau

Inhaber Markus Schwägerl

Markus Schwägerl

Tel.: 06187/95 25 86

Mobil: 0173/98 22 42 6

Mail: chs@dsl-nidderau.de

Web: www.dsl-nidderau.de

PC & Notebook

Telefon

Internet

Mobilfunk

Netzwerk

Vor-Ort-Beratung

Ihr Vertriebspartner

in Nidderau für:


Traditioneller Kindermaskenball

am Faschingsdienstag

Viele freuen sich auf diesen Nachmittag,

Kindergartenkinder, Schulkinder und auch

Krabbelkinder treffen sich in einer schönen

karnevalistisch geschmückten Umgebung,

um mal so richtig Fasching zu feiern. Man

bewundert die wunderschönen Kostüme

der anderen Gleichaltrigen. Jedes der Kinder

ist stolz, auf sein eigenes Outfit, weil

das ja nach langem Warten endlich angezogen

werden darf. Es gibt allerhand Leckeres

zu Essen. Die Musik, die gespielt wird,

ist den Meisten vertraut, so dass man kräftig

mitsingen und mittanzen kann. Cowboys

und Indianer beschießen und verfolgen

sich, auch das muss sein. Auch in diesem

Jahr war der Faschingsdienstag im Saalbau

Schmid in Eichen wieder gut besucht.

Der Tag, an dem die Kids mal so richtig toben,

schießen und tanzen können. Für Aug

und Ohr wurde von seiten des Vereins auch

ein kleines Programm geboten. Die Showtanzgruppe

„Tanzflöhe“ zeigte nochmals ihr

Können zum Thema „Trolls“. Die kleinste

und neugegründete Showtanzgruppe “Little

Stitches” zeigte noch einmal ihren Biene-

Maja-Tanz. Auch die beiden jungen Solistinnen

im Gardetanzsport Mara Oestreich und

Emily Schüler fegten noch einmal wie ein

Wirbelwind über die Bühne.

Ein Dankeschön geht an die Organisatoren

des Nachmittags Raissa Schmid und Prisca

Roß sowie an Marie Köstler, die sehr

professionell die Ansagen machte. Für die

Kinderanimation sorgten die „Dancing Shadows“,

aktive Jugendliche aus dem Verein.

Die musikalische Untermalung hatte an diesem

Nachmittag unser vereinseigener DJ

Hans-Peter Kopp. In dieser Zeit hatten auch

die Eltern ihren Spaß und konnten sich bei

den „Aascher Schnooke“ gut amüsieren. Als

es draußen dunkel wurde, klang die wetterunabhängige

Kinderfaschingsparty im Veranstaltungsreigen

der Kampagne 2018 aus.

Vielen Dank an alle, die zu diesem schönen

Nachmittag beigetragen haben.

22

Kegelbahnvermietung · Infos unter: www.da-bruno-ostheim.de


Phantastische Gruppen

beim Kinder- und Jugendshowtanzturnier

2018

Tolle Stimmung, fantastische Tänzer/innen,

gut gelaunte Fans und Schlachtenbummler

haben die Kultur- und Sporthalle in Heldenbergen

zum Beben gebracht. Jedes Jahr

begeistern die Tanzgruppen aus Nah und

Fern das Publikum. Alle Gruppen waren

hervorragend, so dass die Jury, die von

Trainer- und Betreuerinnen aus dem eigenen

Verein kam, sich besonders anstrengen

musste. Fantasievolle Kostüme, ausgefallene

Choreographien, fetzige Musik

und fröhliche Ausstrahlung beherrschten

die Szenerie. Durch das Programm führten

die Nachwuchsrednerinnen Fabienne

Fornauf sowie Helena Schmid und Isabelle

Heidrich. Sehr gut besucht war unser 17.

Kinder- und Jugend-Showtanz-Wettbewerb

am 17.02.2018.

In der Gruppe I (Kinder) traten 7 Showtanzgruppen

an und starteten pünktlich um

13 Uhr. Gewinner der Gruppe I wurde aus

Hainchen die Gruppe „Sunshine“. Platz

2 belegten die Tänzerinnen der Gruppe

„Sternchen“ aus Höchst. Die Tanzgruppe

„Sweet Dancers“ vom TV Harheim belegte

Platz 3 mit ihrem Tanz zum Thema

„Monster“. Mit dabei waren auch die „Piccolos“

vom CVH Hosenfeld, die „Stoppel

Hopper“ vom TV Harheim, die „Tanzmäuse“

der Concordia Kesselstadt und die

„Funken“ der KSFL „Die Läiwelser“. Alle

teilnehmenden Gruppen erhielten einen Erinnerungspokal,

eine Urkunde sowie die 3

Erstplatzierten noch zusätzlich Geldpreise.

Um 15.00 Uhr startete die Gruppe II mit 6

Jugendmannschaften. Das Publikum war

fasziniert von den vielen tollen Tänzen und

dankte dies mit besonders viel Applaus.

Sieger in dieser Gruppe wurden die Tänzerinnen

und Tänzer der Fastnachtsfreunde

St. Wendelinus aus Hainstadt. Platz

2 war der Tanz der „Jugend-Tanzgarde“

des Glauberger SKC. Platz 3 belegte die

Gruppe „Magic Generation“ aus Höchst.

Teilgenommen haben noch die Gruppe

„Splash“ aus Hainchen, die „Dorfeller Firegirls“

mit dem Thema „Dragonland“ und

die Sunshine Dancers vom TV Harheim.

Auch hier erhielten alle teilnehmenden

Gruppen einen Erinnerungspokal, eine

Urkunde sowie die 3 Erstplatzierten noch

zusätzlich Geldpreise. Bevor der jeweilige

Siegertanz noch einmal zu sehen war,

bedankten sich die Zuckerfeen bei allen

Tänzer/innen, die auf der Bühne waren,

für ihre Teilnahme. Eine rundum gelungene

Veranstaltung. Die Halle war bis auf den

letzten Platz gefüllt, denn die Tänzer/innen

hatten für viele mitgereisten Fans, Schlachtenbummler

und auch Zuschauer gesorgt.

Besonderen Dank dem Organisationsteam

Sindy Oehm und Rosi Heilmann, sowie

der Turnierleitung Gabi Ross und Sabrina

Specht sowie allen Helfern vor und hinter

der Bühne.

23


8. Freundschafts-Tanzturnier

der Aascher Schnooke

Wie immer am Samstag nach Fasching

hatten wir befreundete Vereine zum 8.

Freundschaftsturnier für Erwachsene und

Jugendliche ab 16 Jahren eingeladen. 12

Gruppen hatten sich angemeldet, um ihr

Können unter Beweis zu stellen. Krankheitsbedingt

haben kurzfristig 6 Gruppen

abgesagt und somit gingen nur noch 6

Gruppen an den Start. Trotzdem faszinierten

sie das Publikum mit flotter, mitreissender

Musik, aber vor allem mit Synchronität,

Perfektion und atemberaubenden Hebungen.

Bei diesem Turnier ging es nach

keinen strengen Richtlinien des Dachverbandes.

Das Karnevalistische sollte im

Vordergrund stehen und tierischer Ernst

ausgeschaltet werden. Pünktlich um 19 Uhr

hatte sich die Kultur- und Sporthalle Heldenbergen

am Samstag, den 17.02.2018,

wie auch bereits am Nachmittag gut gefüllt.

Viele Schlachtenbummler, Fans und Tanzinteressierte

waren gekommen, um dieses

Highlight mitzuerleben. Bei allen Gruppen

wurden Kreativität und zum Thema passende

Kostüme präsentiert. Sieger des Abends

wurde die Showtanzgruppe „Pepinas“ des

1. NCV Nieder-Wöllstadt. Platz 2 erreichte

die Gruppe „Konfettis“ der Schlüsselrappler

aus Windecken, dicht gefolgt von der Showtanzgruppe

„Black out“ der TSG Leigestern.

Weiterhin haben teilgenommen, die Gruppe

„Mydestination“ aus Großwallstadt, vom

LVL Langenselbold die Gruppe „Honeybunnies“

und von der SKG Bad Soden die

Gruppe „Naturtalente“.

Die Jury, die aus Trainerinnen unseres Vereins

bestand, hatte es an diesem Abend

nicht leicht. Die bestplatzierten Gruppen erhielten

Erinnerungspokale und einen Geldpreis.

Alle teilnehmenden Gruppen bekamen

zur Erinnerung noch eine Urkunde und

zwei Flaschen Jubiläums-Schnooke-Sekt.

Der vereinseigene DJ Aryff Präkelt ließ mit

schöner Partymusik den wunderschönen

Tanzturniertag ausklingen. Die

Moderatorin Rita Maxheim bedankte

sich bei allen Gruppen

für ihr Kommen. Ein weiteres

Dankeschön ging an das Organisationsteam

Sindy Oehm und

Rosi Heilmann, sowie an die Turnierleitung

Gaby Ross und Sabrina

Specht sowie alle Helfer des

Vereins, die teilweise schon morgens

beim Kinder- und Jugendturnier

aktiv dabei waren.

Friedberger Str. 84

61130 Nidderau-Heldenbergen

Unser Serviceangebot für Sie:

■ Autorisierter Servicepartner & Reparaturen aller Art

■ Verkauf von Neu-, Gebraucht- und Jahreswagen

■ Leasing und Finanzierung

■ Karosserie und Unfallinstandsetzung

■ TÜV-Abnahme (jeden Do. vom TÜV Hessen)

■ Abgasuntersuchung (alle Fabrikate)

■ Kfz-Versicherung

■ Original Ersatzteile

und Suzuki Boutique

■ Werkstatt-Ersatzwagen

pauschal € 22,90

■ SB - Waschanlage ab € 6,95

info@koerbel.com · www.koerbel.com · Tel.: 06187-92 14 10

24


Sie wollen rundum abgesichert sein?

Richtig vorsorgen ist gar nicht so schwer. Vorausgesetzt, Sie

nehmen sich die Zeit und werden gut beraten. Lassen Sie uns

Ihre Fragen doch ausführlich und in aller Ruhe besprechen.

ANIL SEN

Allianz Hauptvertretung

Hochwaldstraße 1

61231 Bad Nauheim

anil.sen@allianz.de , www.sen-allianz.de

Tel. 0 60 32.7 84 81 86, Fax 0 60 32.7 84 81 38

Besuchen Sie

unsere Homepage!


Unsere Tanzsportabteilung

2018/19

Der Tanzsport wird verwirklicht durch die

Pflege, Verbreitung und Erlernen des Amateurtanzsportes

und der Gymnastik. Die

Förderung sportlicher Übungen und Leistungen

sowie auch die Geselligkeit stehen

hier im Vordergrund. Im Verein ist Sport

am schönsten und viele junge Mitglieder

haben in der großen Schnooke-Familie ein

zweites Zuhause gefunden. Vielen Aktiven

wird hier die Möglichkeit gegeben, durch

Bewegung und Sport eine Freizeitmöglichkeit

mit viel Spaß bis hin zur Talentförderung

als erfolgreichen Leistungssport zu

betreiben.

„Tanzen ist träumen mit den Beinen“

- eine schöne Umschreibung dessen, was

die Leidenschaft vieler Tänze beinhaltet.

Und genau diese Leidenschaft lässt sich

im Tanzsport, egal ob Garde- oder Schautanz,

Solo, Paar oder Gruppe, bei unserem

Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein aktiv

ausleben. Von den ca. 350 Mitgliedern

werden ca. 100 Kinder und Jugendliche im

Verein aktiv gefördert.

Zurzeit verfügt der Verein über 8 Kinderund

Jugendtanzgruppen jeden Alters. Davon

sind es 2 im Gardetanzsport und 6 im

Showtanzsport.

Zusätzlich gehören den Aascher Schnooke

auch noch fünf Erwachsenen-Tanzgruppen

incl. einem Männerballett und einer

Gardetanzsportgruppe an.

Außerdem fördern die „Aascher Schnooke“

derzeit ein Tanzpaar, ein Schautanz-Duo

und 6 Solotänzerinnen.

Durch die Dachverbände ist es uns möglich,

unsere aktiven Kinder und Jugendlichen im

Tanzsport sowie auch durch Turniere entsprechend

zu fördern. Sportliche Talente

werden entdeckt und vom Verein bestens

unterstützt.

Wir wünschen allen schon jetzt alles Gute

und viel Erfolg für die Auftritte an Fasching,

bei den Turnieren und anderen Veranstaltungen.

Eure Abteilungsleiterin Tanzsport

Jacqueline Herth

Schon früh wird nicht nur Mädchen, sondern

auch Jungs die Gelegenheit gegeben,

über Wahrnehmung und Musikempfindung

mit Armen, Beinen und dem Körper

tänzerische Formen zu erfahren. Tanzen

ist gerade für Kinder ein wichtiges Ausdrucksmittel

und leistet einen beachtlichen

Beitrag zur gesunden körperlichen sowie

geistig emotionalen Entwicklung. Außerdem

ist es von Vorteil, wenn Kinder schon

sehr früh mit der Bühne vertraut gemacht

werden.

Der Verein, der sehr viel Kinder- und Jugendarbeit

betreibt, setzt sich zum Ziel,

mit erfahrenen Trainern und motivierten

Kindern ab 3 Jahren spielerisch mit Bewegung

zur Musik in einer Übungsstunde pro

Woche einen Tanz für Fasching einzustudieren.

26


Junge Mitglieder der Aascher Schnooke haben

Am 21.10.2018 haben Gwen Heyer und

Raissa Schmid vom Kultur- Tanzsport- und

Carnevalsverein “Die Aascher Schnooke“

Nidderau e.V. die Prüfung für die DOSB Trainer

C-Lizenz beim Deutschen Verband für

Garde- und Schautanzsport (DVG) abgelegt.

Mit der Trainer-C-Kompaktausbildung haben

der DVG und seine Landesverbände

ein speziell auf die Ziele dieser Ausbildung

ausgerichtetes Lehrgangspaket zusammengestellt.

Die Teilnehmer sollen hier

optimal auf die Anforderungen der Prüfung

aber auch der täglichen Praxis als Trainer in

ihrem Verein vorbereitet werden.

Die Kompaktausbildung beginnt mit der Vermittlung

des erforderlichen Basiswissens in

den Bereichen Trainerlehre, Tanztechnik

und Choreographie. Je nach Profilbildung

wird entweder die Variante „Gardetanz“

oder „Schautanz“ gewählt.

Ausgestattet mit diesem Basiswissen absolvieren

die Teilnehmer an mehreren Wochenenden

so genannte Aufbaulehrgänge.

Trainerausbildung bestanden

In dem von ihnen gewählten Profil führen

sie unter Anleitung der anwesenden Fachdozenten

eigene Übungsteile mit den Teilnehmern

selbständig durch. Sie erhalten

danach ein Feedback, wie sie vor der Gruppe

agiert haben in Bezug auf Rhetorik, Methodik

und fachliche Richtigkeit.

In den Aufbau-Lehrgängen des „fachfremden“

Bereichs dienen die Teilnehmer dann

als Probanden für andere angehende C-

Trainer und lernen so die Grundzüge dieser

Disziplinen ebenfalls kennen.

Die Ausbildung zum/r Trainer/in-C soll dazu

befähigen, auf der Ebene von Freizeit- und

Breitensport im Tanzsportbereich Trainingsgruppen

fachgerecht zu leiten. Dabei ist

eine Profilbildung mit Schwerpunkt in Garde-

oder im Schautanzsport möglich, wobei

40 LE Grundlagen (Trainer und Grundtechnik)

und 80 LE aus der zum Schwerpunkt

gemachten Tanzart belegt werden müssen.

Der Vorteil dieser Ausbildungsform ist, dass

alle Inhalte aufeinander aufbauen und abgestimmt

sind. Es waren 120 Unterrichtseinheiten,

für die diese jungen Menschen

ihre Freizeit opferten. Der Verein gratuliert

den jungen Mitgliedern zu ihrer erworbenen

Lizenz und freut sich mit Stolz auf neue

gemeinsame Herausforderungen und eine

weitere gute Zusammenarbeit.

27


Unsere Tanzsporterfolge 2018 - Tanzsport

Showtanzgruppe

New Generation

(erstmals in Erwachsenen-Kategorie

angetreten)

9. Platz von 17 Gruppen

in Bad Homburg

Gardetanzsportgruppe

Moskitos

(Hauptklasse – 2. Bundesliga)

1. Platz (238 Punkte) in Rodgau

1. Platz (228 Punkte) in St. Katharinen

DVG

Turnier

Tanzpaar

Madeleine Vincon

& Christian Mitrakas

(Hauptklasse)

1. Platz (226 Punkte) in Hochheim

1. Platz (231 Punkte) in Rodgau

1. Platz (229 Punkte) in St. Katharinen

DVG

Turnier

Kirsten Wörner

(Schüler - Regionalliga)

6. Platz (208 Punkte) in Speyer

6. Platz (212 Punkte) in Hochheim

6. Platz (218 Punkte) in Grettstadt

6. Platz (228 Punkte) in Dettelbach

DVG

Turnier

Emily Schüler

(Schüler - Breitensport)

2. Platz 210 Punkte in Wolfgang

4. Platz 217 Punkte in Hochheim

DVG

Turnier

28


UNSERE GARDETANZSPORTGRUPPEN

Little Moskitos

Hallo, wir sind die Little Moskitos. Wir sind 10 Mädels zwischen 7 und 9 Jahren.

Zusammen trainieren wir immer jeden zweiten Mittwoch zwischen 16 und 17 Uhr.

Wir sind die jüngste Gardegruppe der Aascher

Schnooke und treten dieses Jahr das erste Mal zusammen

auf. Wir freuen uns sehr auf die kommende

Saison und trainieren schon fleißig für unseren

ersten Auftritt.

Trainiert werden wir von Madeleine Vincon und

Christian Mitrakas.

Unsere Betreuerin ist Jasmin Formhals.

29


Maxi Moskitos

Hallo, wir sind die Maxi Moskitos. Wir sind

9 Mädels und 1 Junge zwischen 9 und 12

Jahren. Zusammen trainieren wir immer mittwochs

zwischen 17 und 18:30 Uhr.

Wir sind eine lustige Truppe und haben sehr

viel Spaß beim Tanzen.

Auch wenn das Garde-Training manchmal

anstrengend sein kann, freuen wir uns

schon sehr auf die kommende Saison. Dieses

Jahr nehmen wir zum ersten Mal an

DVG-Turnieren teil.

Unsere Trainer sind Madeleine Vincon und Christian Mitrakas,

die uns mit viel Geduld dirigieren.

Ein riesen Dankeschön geht an unsere Betreuerin Jasmin Formhals.

30


• Markisen • Rollläden • Tore • Fenster • Türen • Plissee’s • Rollos • Jalousien • Elektrische Antriebe

Insektenschutz • Sicherheitstechnik • Terrassendächer

Bartsch & Hieber GbR

Friedberger Straße 80a · 61130 Nidderau · Telefon 0 61 87 - 92 23 98 · Fax -92 25 87

info@markisenprofi .com · www.markisenprofi.com

Mitglied des Vereins

31


Die Moskitos

Hallo Zusammen!

Wir sind die Gardetanzsportgruppe Moskitos.

Bestehend seit 2009 sind wir derzeit

insgesamt 15 Tänzerinnen und ein Tänzer.

Zusammen mit unserer lizenzierten Fachübungsleiterin

Ljiljana Pavlovic trainieren

wir unseren Gardetanz mit Hebefiguren und

besuchen auch wieder Verbandsturniere.

Gerne vertreten wir unseren Verein

bei diversen Anlässen und Veranstaltungen,

wie beispielsweise beim Hessentag,

dem Rosenkorso oder dem

Büdesheimer Laternenfestumzug. Selbstverständlich

stehen wir auch in Eichen

beim traditionellen Schlachtessen und

bei den Prunksitzungen auf der Bühne.

Selbst aktiv und immer einsatzbereit sind

unsere Betreuerinnen Jacqueline Herth,

Gwen Heyer und Laura Erdmann. Sie

kümmern sich während unserer Trainingszeiten

(immer donnerstags von 19:00 –

20:30 Uhr im Saalbau Schmid) und auch

Drumherum, um alles, was eben anfällt.

Neue Gesichter

sind im Training, sowie auf unserer

Facebookseite (@aaschermoskitos) immer

gern gesehen.

An alle Tanzbegeisterten: „Kommt einfach

donnerstags vorbei oder sprecht uns an!“

Viele Grüße von den Moskitos!

Juliane Braun, Laura Erdmann, Jacqueline

Herth, Gwen Heyer, Anna-Lena Kuhn, Celina

Kuppetz, Louisa Losch, Sonja Meisel,

Christian Mitrakas, Julia Narr, Prisca Roß,

Helena Schmid, Raissa Schmid, Beatrice

Schmidt, Jasmin Schmidt und Madeleine

Vincon.

Elektr. Rolladenantriebe

Terassenüberdachungen

Insektenschutzgitter

Haustüren

Fenster

Vordächer

Markisen

Rollladen und Jalousiebau Schütz

Schöneck - Büdesheim

Tel. 06187 - 29 07 72

32


Gemeinsam zum Ziel -

Teambuilding bei den

Aascher Schnooke

Getreu Ihrem Motto „Lust auf Zukunft“ veranstalteten

die Aascher Schnooke am 15.

April 2018 ein Weiterbildungsseminar für

die Gardetanzsportgruppe Moskitos.

Die Gruppe besteht aus vielen verschiedenen

Tänzern und Tänzerinnen aus den

unterschiedlichsten Altersklassen. Aus den

umliegenden Dörfern kommen Sie einmal

in der Woche in Eichen zusammen, um gemeinsam

zu trainieren. Im April stand nun

das Teambuildings- und Motivationsseminar

auf der Agenda: Die Dozentin, Sozialpädagogin

Gesine Otto, vermittelte in diesem

Seminar viele nützliche Inhalte, um das

Gruppengefühl noch weiter zu verbessern.

Zum Abschluss des Tages erhielt die Gruppe

noch wertvolle Tipps zum positiven Anbringen

von Kritik. Denn in jeder Gruppe ist

es wichtig, frei heraus seine Meinung sagen

zu können, ohne sein Gegenüber zu verletzen.

Gestärkt mit wertvollen Ratschlägen und

Anleitungen zur Verbesserung der Gruppendynamik

gingen die Moskitos in den

Feierabend und wendeten das Gelernte

direkt an: Was gibt es schließlich besseres

zum Teambuilding als nach einem anstrengenden

Tag gemeinsam zu grillen?

Wir möchten uns bei Gesine Otto herzlich

für diesen erfolgreichen Tag bedanken. Ein

weiteres Seminar für alle Interessierten

Vereinsmitglieder ist für diesen Herbst auch

schon in Planung.

Spielerisch erarbeiteten sich die Teilnehmer

Techniken zu guter Zusammenarbeit und

erfolgreichem Miteinander. Ein Spiel griff die

Idee des beliebten Spiels „Reise nach Jerusalem“

auf. Allerdings war hier diesmal das

Ziel so viele Leute, wie möglich auf so wenige

Stühle wie möglich zu bringen. Gemeinsam

schafften es die Moskitos, alle 14 Teilnehmer

sicher auf drei Stühlen unterzubringen.

Bei diesem, wie auch bei den anderen

Spielen, wurde Konzentration und Teamarbeit

gefordert sowie auf die Bedeutung jedes

einzelnen Teammitglieds eingegangen.

Andrea Reibert

Am Hang 14

Nidderau Ostheim

Tel.:06187-21485

LADY-ESTHER-DEPOT

Pflegepräparate die Sie einmal

testen sollten! Ab jetzt sind wir

eines der exklusiven Lady Esther

Depots. Modernste Hautpflege

für jeden Hauttyp.

Für die Behandlung oder die

tägliche Pflege zu Hause.

33


Paartanz im Gardetanzsport

Der Paartanz ist die harmonische Verbindung

von Tänzer und Tänzerin. Gemeinsam

erobern Sie das Publikum, spielerisch

kombinieren sie Hebungen, Sprünge, akrobatische

Elemente und Tanzschritte miteinander.

Die fließenden Bewegungen des

Paares machen den Übergang aus einem

Schrittelement in die Hebefigur scheinbar

unsichtbar. Die hohen tänzerischen Voraussetzungen

gewährleisten Gleichmäßigkeit

und Harmonie im Paartanz. Die Tänze

werden auf Polkamusik oder polkaähnliche

Rhythmen im 2/4 Takt dargeboten. Madeleine

Vincon und Christian Mitrakas starten

bei Verbandsturnieren als Tanzpaar in der

Hauptklasse. Wir wünschen den beiden viel

Erfolg bei den DVG-Turnieren und den zahlreichen

Auftritten, während, vor und nach

der Faschingszeit.

Tanzpaar

Madeleine und Christian

Wir heißen Madeleine Vincon und Christian

Mitrakas und tanzen schon seit einigen Jahren

bei den Moskitos. In dieser Kampagne

treten wir nun zum vierten Mal als Tanzpaar

auf und werden auch wieder an DVG-Turnieren

teilnehmen.

Wir freuen uns auf eine schöne und erfolgreiche

Saison.

Ein besonderes Dankeschön geht an unsere

Trainerin Ljiljana Pavlovic und unsere

Betreuerin Roswitha Heilmann.

Helmershäuser Str. 28

63674 Altenstadt-Ws.

Tel. 0 60 47 - 6 81 61

www.lovatex.de

workwear & more

* Berufskleidung

* Allwetterkleidung

* Shirts und Co.

* Schuhe

* Druck, Flock, Stickung

* Bestellen Sie unseren

GESAMT-KATALOG !

34

* Berufskleidung

* Allwetterkleidung

* Shirts und Co.


Solotänzerinnen im Gardetanzsport

Was bei Marsch oder Polka in der Gruppe

vorgeführt wird, zeigt die Solistin allein

– mit strahlendem Lächeln wird scheinbar

mühelos eine sportliche Schwierigkeit

nach der anderen präsentiert.

Kirsten Wörner, Sonja Meisel, Mara Oestreich

und Emily Schüler sind unsere Solisten der

letzten Kampagne im Gardetanzsport.

Sie tanzten alle bei zahlreichen Veranstaltungen

und manche auch bei Turnieren für

den Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein.

Vielen Dank dafür!

Über unsere Gasttänzerin und Vereinsmitglied

Carola Narr bei den Prunksitzungen

haben wir uns sehr gefreut.

In der kommenden Saison werden Kirsten

Wörner (trainiert von Fachübungsleiterin

Ljiljana Pavlovic), Emily Schüler und Mara

Oestreich (trainiert von Madeleine Vincon

und Christian Mitrakas) an Verbandsturnieren

teilnehmen.

Wir wünschen den beiden viel Erfolg.

Nach einjähriger Pause ist Mia Mörschel in

der kommenden Kampagne auch wieder

zusätzlich als Solistin auf der Bühne zu

sehen. Auch sie wird von Ljiljana Pavlovic

trainiert.

Erstmalig in der kommenden Kampagne

sehen wir auch Raissa Schmid (trainiert

von Madeleine Vincon und Christian Mitrakas)

als Solistin auf der Bühne.

Wir wünschen allen viel Spaß bei den zahlreichen Vereinsauftritten.

Solotänzerinnen bei den Aascher Schnooke

Mia Mörschel

Hallo, ich heiße Mia-Sophie Mörschel, bin 12 Jahre

alt und gehe nun in die 7. Klasse. Tanzen und Bewegen

macht mir großen Spaß, deshalb tanze ich

schon seit 9 Jahren in der Showtanzgruppe Magic

Kids/Magic Moves und seit 6 Jahren in der Gardetanzgruppe

Maxi Moskitos. Vor 5 Jahren habe ich

als Solotänzerin angefangen. Im letzten Jahre habe

ich pausiert als Solotänzerin und auch in der Garde

und freue mich, in dieser Saison wieder auf der

Bühne stehen zu können.

35


Solotänzerinnen bei den Aascher Schnooke

Emily Schüler

Hallo. Ich heiße Emily Schüler und bin 9

Jahre alt. Seit 6 Jahren bin ich jetzt schon

mit Begeisterung als Tänzerin im Verein

aktiv - seit der letzten Kampagne auch als

Solo im Gardetanzsport.

Unterstützt werde ich von Madeleine Vincon

und Christian Mitrakas, die mir auch in diesem

Jahr als Trainerteam wieder zur Seite

stehen. Ich freue mich schon auf die kommende

Kampagne...

Carola Narr

Carola hat einige Jahre bei den Aascher Schnooke

erfolgreich Solo und auch Gruppe im Gardetanzsport

getanzt. Nicht nur bei sämtlichen Veranstaltungen,

sondern auch im Verband des DVG. Um ihre Fähigkeiten

weiter auszubauen, hat sie für ihren aktiven

Sport den Verein gewechselt. Seit 2017 tanzt Carola

bei Schwarz Gold Frankfurt und erobert weiterhin bei

den Verbandsturnieren einen Platz auf dem Treppchen.

Ihre Trainerin ist nach wie vor Ljiljana Pavlovic.

In der Faschingskampagne 2018 war sie bei den

Prunksitzungen als Gasttänzerin auf der Showbühne

dabei.

Sonja Meisel

Hey, ich bin Sonja Meisel und bin 23 Jahre alt. Ich

tanze seit 15 Jahren und bin auch diese Saison

wieder auf der Bühne. Im Verein tanze ich nicht

nur Solo, sondern auch in der Gardegruppe Moskitos

und in der Showtanzgruppe New Generation.

Ich hoffe, dass ich trotz meines Studiums weiterhin

tanzen werde! Ich freue mich auf die kommende

Saison!

36


Kirsten Wörner

Ich heiße Kirsten Wörner, bin 12 Jahre alt und

gehe in die 6. Klasse der Bertha-von-Suttner-

Schule. Zusammen mit meiner Familie wohne ich

in Ostheim. Bei den Aascher Schnooke tanze ich

seit 2011 und habe bei den Tanzmäusen angefangen.

Heute tanze ich bei den Maxi-Moskitos

und Garde Solo. Seit 2015/16 tanze ich Garde-

Solo Turniere. Im ersten Jahr startete ich im Bereich

Breitensport und seit 2016/17 tanze ich in

der Regionalliga. Auch in diesem Jahr starte ich

in der Regionalliga und habe mir vorgenommen,

einen der vorderen Plätze zu belegen.

Ich hoffe, dass wir auch mit den Maxi-Moskitos

auf Turniere gehen und erfolgreich sein können.

Raissa Schmid

Helau zusammen! Ich heiße Raissa Schmid und bin 21

Jahre alt und seit 2001 im Verein in Schautanzgruppen

und seit 2012 auch wieder im Gardetanzsport aktiv.

Zurzeit tanze ich bei der Showtanzgruppe New Generation

und bei der Gardetanzsportgruppe Moskitos. In

der Kampagne 2016/2017 unterhielt ich das Publikum

mit meinem Showtanz-Solo zum Thema „Das Böse

in mir“. Nachdem ich ein Jahr aus gesundheitlichen

Gründen pausiert habe, stehe ich in diesem Jahr erstmals

als Garde-Solo auf der Bühne. Trainiert werde

ich von den Fachübungsleitern Madeleine Vincon und

Christian Mitrakas. Ich freue mich schon sehr darauf,

in dieser Kampagne wieder für Euch auf der Bühne zu

stehen! Närrische Grüße - Raissa

Mara Östreich

Hallo, ich tanze bei den Schnooken sowohl bei den

Maxi Moskitos als auch Solo. Tanzen macht mir

sehr viel Freude besonders mit meinen Trainern

Madeleine und Christian.

Im Jahr des 25jährigen Jubiläums der Schnooke

durfte ich zusammen mit Joscha Kahlert das Kinderprinzenpaar

sein. Vielen Dank für die schöne

Zeit.

37


2

kostenlose

Probestunden

bei Vorlage dieses Abschnittes

Anzeige: AnzeigeHeftEichen | 26.9.2014, 16:26 | 190 mm * 121,29 mm

Jetzt kostenlos

beraten lassen!

In Zukunft

bessere Noten!

• Prüfungsvorbereitung mit Probeklausuren für alle

Fächer bis zum Abitur

• Motivierte und erfahrene Nachhilfelehrer/-innen

• Individuelles Eingehen auf die Bedürfnisse der

Kinder und Jugendlichen

• Regelmäßiger Austausch mit den Eltern

2 kostenlose Unterrichtsstunden

Bruchköbel • Martin-Luther-Str. 1 • Tel. 06181/709200 • www.schuelerhilfe.de/bruchkoebel

Nidderau-Heldenbergen • Beethovenallee 2 • Tel. 06187/9053300 •

www.schuelerhilfe.de/nidderau

Wir setzen auf heimische und internationale Spezialitäten,

regional geprägt und voller Raffinesse –

stets begleitet vom freundlichen Service unseres Teams.

Wir freuen uns

auf Ihren Besuch

in unserem Haus!

Genießen Sie

Gemütlichkeit!

Ihre Familie Goy

Windecker Str. 2 61130 Nidderau/Hessen im Ortsteil Heldenbergen

Tel. +49 (0)6187 / 927-0

mailto: info@hoteladler-goy.de www.hotel-adler-nidderau.de


Unser Showtanzsolo

Fabienne Fornauf

Hi! Ich bin Fabienne Fornauf und ich stehe für Euch

dieses Jahr schon zum 5. Mal als Schausolo auf

der Bühne.

Zusammen mit meiner Trainerin Laura Erdmann

habe ich auch dieses Mal wieder einen schönen

Tanz einstudiert.

Ich freue mich auf die kommende Saison!

Viele Grüße

Fabienne

Unsere Bilder sind jetzt zu finden auf unserer Bildergalerie unter:

www.aascher-schnooke.de/index.php/bildergalerie-2

Präkelt Immobilien

Aryff Präkelt

Mobil: 0151 - 50496551

Kleine Gasse 12

61130 Nidderau

Web: www.praekelt.immobilien

Mail: praekelt.immobilien@gmx.de

Mitglied des Vereins

39


Tanzduo im Showtanz

Gwen und Laura

Hallo ihr Leut‘ und rausgeschaut, denn hier

kommt ein Tanz, der euch umhaut!

Getreu nach dem Motto: Auch ein schlechter

Witz ist ein Witz, bringen wir beide immer

mal was Erfrischendes auf die Bühne!

Wir, das sind Gwen Heyer und Laura Erdmann.

Beide ambitionierte Tänzerinnen und

Trainerinnen und grundsätzlich immer bei allem

am Start. Die Dancing Shadows, ad astram

und auch das Schausolo Fabienne Fornauf

zählen auf uns als Ansager und bei den

Moskitos sind wir schon so lange dabei, dass

wir uns schon nicht mehr an ein Leben ohne

Tanz erinnern. Außerdem sind wir auch im

Betreuerteam der Moskitos! *Whoop whoop*

Mehr müssen wir wohl nicht sagen. Ihr kennt

uns ja! Und wer uns nicht kennt, wird uns

kennenlernen!

Wir wünschen allen viel Erfolg bei den zahlreichen Vereinsauftritten.

40

Mitglieder des Vereins


Service für Ihre Computer-Systeme:

· Reparatur · Virenbeseitigung

· PC-Reinigung · Installationen

· Beratung und Schulung

Anita Kremmler

Steuerberaterin

Zum Grenzstein 27

61130 Nidderau

Telefon: 06187 - 25119

Telefax: 06187 - 291620

Email: info@kremmler.de

Mitglied des Vereins · Prinzliches Haus 2017/2018


j

Unsere Showtanzgruppen

Little Stitches… auf Deutsch: die kleinen Stiche.

Das sind die Newcomer der Aascher Schnooke!

Unser Bühnendebut haben wir in der letzten

Kampagne passend zu unserem Namen

mit dem Biene-Maja Tanz gemeistert!

In dieser Kampagne haben wir uns eine

andere Kindheitsheldin vorgenommen: Bibi

Blocksberg. Mit Kartoffelbrei werden wir

über die Bühne sausen und Euch alle verzaubern.

Wir freuen uns schon sehr darauf,

Euch mit unserer Choreografie und unseren

tollen Kostümen zu begeistern.

Trainiert werden wir Nachwuchstänzerinnen von Stefanie Kremmler und Raissa Schmid.

Unsere Betreuerinnen sind Sabine Hieber und Tanja Adam. Wenn du auch Lust hast, bei

uns mitzumachen und du zwischen 4 und 6 Jahre alt bist, freuen wir uns auf Dich!

Eure Little Stitches!

n

Kindergartenkinder sind herzlich willkommen! Nach Fasching, also ab Mai 2019 haben

Kinder wieder die Möglichkeit in eine Tanzgruppe einzusteigen. Je nach Alter entweder

in eine bestehende Gruppe oder in eine 2. neue KiGa-Gruppe. Also das Angebot

ist da und wir hoffen, auch alle Wünsche zu erfüllen. Nur der Tag und die Uhrzeit stehen

im Moment noch nicht fest. Anmeldungen und Infos bei Rita Maxheim, Tel. 06187-26884

oder unter abteilungtanzsport@aascher-schnooke.de

Wir: die Tanzflöhe !

b

b

Wir, die Tanzflöhe, sind schon das 4. Jahr

dabei. Unsere Gruppe ist mittlerweile auf

15 Kinder gewachsen. Wir haben sehr

viel Spaß und sind schon in den Vorbereitungen

auf unseren neuen Tanz! Seid ihr

neugierig? Dann kommt doch auf unsere

Kindersitzung! Es grüßen euch närrisch

die Tanzflöhe, unsere Trainerin Jasmin

Formhals und unsere Betreuerin Beatrice

Schleiter.

Es grüßen euch

b

die Tanzflöhe

42


Im Land der Pharaonen - Die Schnookinies

Wir, die Schnookinies, sind nun schon

im 8. Jahr mit viel Spaß dabei. Wir

sind alle zwischen 9 und 11 Jahre alt

und trainieren donnerstags um 17:00

Uhr. In der letzten Kampagne haben

wir die Bühne mit unserem Tanz „Der

Schatz des Pharao“ zum Glänzen gebracht.

Lasst Euch überraschen, was

wir Euch das nächste Mal präsentieren

werden. Wir verraten nur so viel:

es wird süß!

Eure Schnookinies

Impressum

Herausgeber: Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein

„Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V.

Redaktion: Rita Maxheim, Raissa Schmid

Gestaltung & Druck: printwerkstatt - Melanie Maul

Lektorat: Heike Hahn-Erdmann, Katrin Wessel

Bianca Burghardt e.K. Inhaberin/ Apothekerin

Hanauer Straße 13 • 61130 Nidderau • Tel. 06187-38 85

Fax 06187-29 07 99 • www.sonnen-apotheke-ostheim.de

43


Mitglied des Vereins


MAGIC MOVES, auch bekannt als die Magic Kids

Wir sind 13 Mädels und ein Junge im Alter

von 11-15 Jahren. Wir trainieren jeden Freitag

von 18:00 Uhr - 19:30 Uhr im Saalbau

Schmid.

Letztes Jahr haben wir euch mit dem Tanz

,,Rehe“ verzaubert.

In diesem Jahr werden wir die Bühne mit unserem

,,Monster Tanz“ rocken.

Zu uns gehören: Michelle Habermann,

Selina Schütz, Liah Oehm, Mia Mörschel,

Nele Bock, Lana Sillmann, Marleen Beier,

Laura Schlentzek, Lea Kaiser, Benjamin

Gies, Cristin Fuhr, Melanie Fuhr und als

Betreuerin Bianca Mörschel.

Und in diesem Jahr neu dazugekommen sind: Hannah Stamm, Tabea Brüse sowie unsere

neue Trainerin Raissa Schmid und unsere neue Betreuerin Sindy Oehm.

Wir freuen uns auf die kommende Kampagne,

Raissa, Sindy und Bianca

Wir übernehmen

für Druckfehler

keine Haftung

Wer dennoch

welche findet,

darf Sie kostenlos

behalten ;-)

Lebensmittel · Getränke · Postagentur

WIESNER

Wehrstrasse 10 · Nidderau Eichen

Telefon 06187 - 22732

Lebensmittel · Getränke · Drogerieartikel

Zeitschriften etc.

Ausserdem verleihen wir für Ihre Feste und Partys:

Bierzeltgarnituren, Gläser, Stehtische etc.

Gerne liefern wir auch Getränke zu Ihnen nach Hause

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 9.00-13.00 Uhr u. 15.00-18.30 Uhr

Sa. von 9.00-13.00 Uhr, Mittwoch mittags geschlossen

Mitglied des Vereins

45


Dancing Shadows

Hallo ihr!

Wir, die Dancing Shadows, sind eine Showtanzgruppe

von derzeit 8 Mädels im Alter von

10-17 Jahren. Letztes Jahr haben wir das

Publikum mit unserem Tanz „Girls, girls, girls“

begeistert. Wir freuen uns, auch dieses Jahr

unseren neuen Tanz auf der Erwachsenensitzung

aufzuführen.

Wir trainieren jeden Dienstag von 17:30 –

19:00 Uhr im Saalbau Schmid. Uns trainieren

Prisca Roß und Gwen Heyer, unsere Betreuerin

ist Daniela Kynast. Wir freuen uns natürlich

immer über neue Mitglieder!

46


New Generation

New (v.l.n.r.:)1. Reihe: Noel Vollbrecht, Sonja Meisel,

Luisa Dörr, Celina Ladwig, Felix Staubach, Zoe

Mausehund, Isabelle Heidrich 2. Reihe: Louisa

Losch, Jessica Roth, Larissa Bruck, Marie Elise

Ullrich, Hannah Päutz, Annika Frischkorn, Stefanie

Kremmler, Beatrice Schmidt 3. Reihe: Helena

Schmid, Lea Kunz, Lisa-Marie Bopp, Dawid Arndt,

Raissa Schmid, Vanessa Frischkorn, Sandra

Krattenmacher

Hallo, ihr Lieben!

Wir sind die Showtanzgruppe New Generation

– 21 Mädels und 3 Jungs, die jeden

Freitag von 19:30-21:00 im Saalbau

Schmid in Eichen das Tanzbein schwingen.

So zeigten wir euch auf der Bühne zunächst

unseren Ausbruch aus dem Gefängnis, wir

erzählten euch die Geschichte der versunkenen

Stadt Atlantis und die Zarentochter

Anastasia suchte und fand ihre große Liebe.

Danach entführten wir euch aus dem

grauen Alltag in den Bann der Fantasie und

wir präsentierten (ganz wissenschaftlich)

das Verhalten von Computerviren.

Im letzten Jahr waren wir dann im

Reich der Spinnen unterwegs und

zeigten, dass Unterschiede uns

letztendlich besonders machen und

auch zusammenführen können.

TEAMGEIST schreiben wir groß,

weshalb wir nicht nur freitags im

Training, sondern auch an Fasching

und privat als Gruppe viel

zusammen unternehmen und Spaß

haben. In diesem (unserem nun

siebten) Jahr wollen wir an die Erfolge,

die wir mit unseren bisherigen Tänzen auf

Showtanz-Turnieren und Auftritten hatten,

natürlich anknüpfen und unsere Trainerin

Dorina Manger hält den Hühnerhaufen unter

Kontrolle und ist mit unseren Betreuerinnen

und Schneiderinnen Sabine Manger

und Agnes Heidrich fleißig am Vorbereiten.

Um euch auch dieses Mal eine tolle Choreographie

mit spektakulären Hebungen

zeigen zu können, haben wir auch in dieser

Kampagne viele schweißreiche Trainingswochenenden

und -einheiten absolviert.

Wir freuen uns über unsere Neuzugänge

Tamara Haas und Juliane Heidrich. Das

New Thema Generation

verraten wir euch natürlich noch

nicht – aber dieses Mal heben wir MIT

EUCH ab…

Wir freuen uns, Euch auf den Sitzungen zu

sehen und für Euch zu tanzen


ad astram

Wir sind die Schautanzgruppe „ad astram“

mit derzeit 13 aktiven Tänzerinnen: Christine

Österlein, Daniela Trumpp, Fabienne

Fornauf, Franziska Wessel, Gwen Heyer,

Jacqueline Herth, Jasmin Hübner, Maike

Wangler, Nicole Goede, Prisca Roß, Saskia

Herth, Victoria Coleman und unserer

Trainerin Laura Erdmann. Alle im Alter zwischen

16 bis 26.

Seit 2010 verzaubern wir Euch mit unseren

Tänzen. Als Untote rockten wir die

Bühne und hießen Euch im Zirkus der

Nacht willkommen, wir nahmen Euch mit

nach Verona und ins Alte China in unseren

Tänzen „Romeo & Julia“ und „Mulan“.

Nachdem wir im letzten Jahr die Geschichte des tapferen und berühmten Helden Herkules

erzählten, wollen wir Euch in dieser Kampagne mitnehmen auf eine Reise durch die Zeit.

Wir entführen Euch in die Goldenen Zwanziger und werden mit unserem fetzigen Electro-

Swing diese Zeit neu beleben.

Mit viel Spaß, Leidenschaft und Herzblut sind wir beim Tanzen dabei und freuen uns über

Tänzer(innen), denen es ebenso geht und die bei uns mitmachen möchten. Unser Training

findet dienstags von 19.00 bis 20.30 Uhr statt. Unsere Betreuerin Heike Hahn-Erdmann

behält dabei alles Organisatorische im Auge.

Wir freuen uns auf Euch und wünschen viel Spaß in der Kampagne 2018/2019.

Unser Service:

Unterhaltsreinigung, Grundreinigung,

Fliesenreinigung, Bauendreinigung,

Glasreinigung, Garten- und

Außenpflege, Hausmeisterdienste,

Entrümpelungen, Betreuung von

Urlaubs- und Leerstandsobjekten

Jörg Bartmuß

Hochstrasse 25 · 61130 Nidderau

Telefon: 06187 – 9943124

Handy: 0170 – 2056469

hms-ad-nidder@t-online.de

Hausmeisterservice an der Nidder

-Dienstleistungen rund ums Haus-

48


TOXIC

Ganz

Oberhessen

ist unsere

Bühne.

Mit zahlreichen Kultur-Events lassen wir

von uns hören. Und für die vielen Fragen

zum Thema Energiesparen haben wir

immer ein offenes Ohr.

Wir für Oberhessen.

www.ovag-energie.de

ovag.gruppe

0800 0123535 (kostenfrei) | service@ovag-energie.de


- TOXIC -

Das Thema der Showtanzgruppe war in

der Kampagne 2018 “Toxic Tours – fahren,

sehen, staunen”:

Es war eine amüsante tänzerische Reise.

Die Gruppe Toxic hat in 2018 unter anderem

erneut an einem Verbandsturnier des

MSVH teilgenommen und bei der „German-Dance-Trophy“

eine Goldmedaille

gewonnen.

Wir wünschen der Gruppe nach der Babypause

weiterhin viel Glück und Erfolg.

...im Aufbau...

… Mit Lust auf Zukunft …

Neue Playbackgruppe

… für Kinder, Jugend oder junge Erwachsene

Viele - auch junge Menschen - haben das

Bedürfnis mit Hilfe einer Rollenverteilung

Erlebtes, Erdachtes oder Erwünschtes aus

der inneren Phantasie in die äußere Wirklichkeit

zu stellen.

Idole und Stars nachzuahmen durch Gesang,

ob live oder in (Halb-)Playback… bei

den Aascher Schnooke ist alles möglich.

Wir wollen jungen Menschen die Möglichkeit

geben, sich auf den „Brettern, die die

Welt bedeuten“ zu begeistern, sei es an

der Kinder- und Jugend- oder gerne auch

bei den Prunksitzungen.

Neugierig geworden?

Bei Interesse bitte bei Rita Maxheim, Tel.

06187-26884 melden.

Rock n Roll Gruppe, für Kids, Jugend

und Erwachsene.

Der Verein hat die erfahrene Trainerin und

Tänzerin Ivana im Bereich des Rock`n

Roll`s gewinnen können. Von daher gibt es

ein Angebot, dabei spielt das Alter keine

Rolle, egal ob 5 oder 99 Jahre alt, jeder

findet hier seinen Spaß. Die ersten zwei

Übungs- bzw. Schnupperstunden sind kostenfrei.

Für diejenigen, die bereits Mitglied

bei den Aascher Schnooke sind, ist auch

dieses Angebot im Mitgliedsbeitrag enthalten.

Einfach mal vorbeikommen, Vorkenntnisse

sind nicht erforderlich.

Für Kids: montags, 18-19 h,

Erwachsene montags 19-20 h im Saalbau

Schmid in Nidderau Eichen.

Infos bei Rita Maxheim, Tel. 06187-26884

oder unter

abteilungtanzsport@aascher-schnooke.de

Urlaubsreif?

Kommen Sie vorbei und

lassen Sie sich beraten!

Reiseland Reisebüro

Beethovenallee 2 · 61130 Nidderau

Tel: 06187 21857 · www.reiseland-nidderau.de

51


Feiern

ist einfach.

Wenn man einen

Finanzpartner hat,

der sich in der Region

engagiert.

sparkasse-hanau.de


Flotte Hüpper

Die Flotte Hüpper hüppe immer

Dienstag’s durch de Saal um für de

neue Tanz zu übe. Letzt Joahr sinn

mir als verrückte Puppe uff de Sitzung

gehüppt! Ach neue Tänzer ham mir in

de Grupp, des freud uns riesig! Was

mir nächste Fasching tanze?... nur so

viel, es gibt e Reise in die Vergangenheit!

Habt ihr ach Lust zu tanze? Dann

kommt e mal Dienstag‘s vorbei!!

Die Flotte Hüpper däte sich freue

Es grüßt Euch alle die Showtanzgruppe „Flotte Hüpper“

n

Gehrener Ring 3 · 61130 Nidderau

Tel. 06187/935383 · Fax 06187/935379

www.apotheke-nidderau.de

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag: 08:30 Uhr - 19:00 Uhr

Samstag: 08:30 Uhr - 16:00 Uhr

53


Die Aascher Elfen

Unter Leitung von Ines Lindenberger und

Ramona Schulz stach das neue Männerballett

in See und tanzte auf große Kreuzfahrt

ins Glück. Wie der neue Name es schon

verrät, hatten sich hierzu die Keweler Elfen

und die Aascher Schnooke gemeinsam eingeschifft.

Natürlich ging es zu den bekannten

Urlaubszielen, bis das Erscheinen eines

blinden Passagiers (oder war es doch eine

Passagierin?) die Männerromantik an Bord

unterbrach. Aber der Kapitän hatte die Lage voll im Griff und so legten am Ende alle wieder

sicher im Hafen von Eichen an.

Dieses Jahr starten wir eine abenteuerreiche Exkursion in den Dschungel.

Lasst Euch überraschen, was dort passieren wird…

Danke an die Betreuerinnen Rosi Heilmann und Katrin Wessel.

Wolfgang Lochner

Elektrotechnik & Service

Ihr zuverlässiger Partner

für alle Elektroarbeiten!

Mühlbachstrasse 3 · 61130 Nidderau

Tel. 0 61 87 - 93 47 25, 24 96 0

Mobil: 01 52 - 06 83 58 54

Fax: 0 61 87 - 90 52 59 7

54


j

j

jBei den Prunksitzungen 2018 gab es eine

zünftige Playback-Schlager-Party von der

Gruppe Big Fun zum Thema Oktoberfest.

Big Fun

Die Gruppe Big Fun verabschiedete sich

in dieser Kampagne von der Showbühne.

j

Vielen Dank für das jahrelange Engagement

der aktiven Gruppenmitglieder, der

Trainerin Lisa Hommel und der Kostümverantwortlichen

Beate Lochner.

j

55


Mixed up

Mixed up

Hintere Reihe: Jutta Kniss, Annika Frischkorn,

Elke Longwitz, Peter Wessel, Suse Lind,

Daniel Weber

Vordere Reihe: Jutta Braun, Nicole Frischkorn,

Petra Wiesner, Rosi Heilmann

Hallo Ihr Lieben,

wir sind die Gruppe „ Mixed up“. Im

letzten Jahr konnten wir euch mit einigen

Hits aus den 70ern, 80ern, 90ern

und dem Besten von heute begeistern.

Dazu gehörten fetzige Lieder von

ABBA, Roland Kaiser sowie den Weather

Girls.

Zudem freuen wir uns sehr über unseren

Neuzugang Peter Wessel,

der in der vergangenen Kampagne

spontan bei uns eingesprungen war.

Ein großes Dankeschön geht auch an

Suse Lind und Rosi Heilmann, die uns

tatkräftig unterstützt haben, sowie an

die Gruppenleiterin Nicole Frischkorn.

Das Thema der nächsten Kampagne

bleibt natürlich noch streng geheim.

Mixed up

Es grüßt euch närrisch die Gruppe

Mixed up

Kanzlei Zenke • Kioes-Abbruzzese • Rug

Dorothea-Schlegel-Str. 1-3 • D-61130 Nidderau

S 06187/92460 • Fax: 06187/924616

56


Die Ex-Tollitäten der „Aascher Schnooke“

1994/95 Daniel I., Anja I.

Daniel Habermann und Anja Heinzmann

1995/96 Dirk I., Kathrin I.

Dirk Dörr und Kathrin Kaiser

1996/97 Dennis I., Jasmin I.

Dennis Maxheim und Jasmin Weidmann

1997/98 Thorsten I., Agnes I.

Thorsten und Agnes Heidrich (geb. Heinzmann)

1998/99 Miquel I., Stefanie I.

Miquel Müller und Stefanie Schmidt

1999/00 Markus I., Melanie I.

Markus Lochner und Melanie Wörner ( )

2000/01 Andreas I., Dagmar I.

Andreas Bonarius und Dagmar Wern

2001/02 Kevin I., Laura I.

Kevin Leichner und Laura Wern

2002/03 Detlef I., Jutta I.

Detlef und Jutta Kniß

2003/04 Boris I., Anja I.

Boris Rudolph und Anja Heinzmann

2003/04 Tobias I., Carina I.

Tobias Weidmann und Carina Maxheim

2004/05 Thorsten II., Lisa I.

Thorsten Kampmann und Lisa Hommel (geb. Bednarek)

2005/06 Mario I., Sabrina I.

Mario Klöppel und Sabrina Schmitt

2006/07 Janos I., Jerina I.

Janos und Jerina Weber

2007/08 Olaf I., Emmanuelle I.

Olaf und Emma Hallbauer

2008/09 Robin I., Tabea I.

Tabea Roß und Robin Wern

2009/10 Maximilian I., Annalena I.

Maximilian Kleinschmidt und Annalena Illing

2010/11 Roland I., Simone I.

Roland Illing und Simone Hartmann

2011/12 Dominik I., Madeleine I.

Dominik Fedtke und Madeleine Vincon

58


Die Ex-Tollitäten der „Aascher Schnooke“

2012/13 Detlef I., Jutta I.

Detlef und Jutta Kniß

2013/14 Noel I., Isabelle I.

Noel Vollbrecht und Isabelle Heidrich

2014/15 Gilbert I., Liah I.

Gilbert Rehwinkel und Liah Oehm

2014/15 Christian I., Laura II.

Christian Mitrakas und Laura Erdmann

2015/16 André I., Annika I.

André Kleinsorge und Annika Frischkorn

2016/17 Daniel II., Janina I.

Daniel Weber und Janina Kuhn

2017/18 Kinderprinzenpaar: Joscha Emilian I., Mara I.

Joscha Emilian Kahlert und Mara Östreich

2017/18 Erwachsenenprinzenpaar: Sven I., Stefanie II.

Sven Klopsch und Stefanie Kremmler

Herzlichen Dank an unseren Prinzenpaarfahrer

Hans-Peter Kopp.

Wer in Aasche Prinzenpaar wird,

wird bei uns auch majestätisch chauffiert!

Unser Mitglied Hans Peter Kopp ist unser Prinzenpaar-

Fahrer. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich

bei ihm für sein Engagement bedanken - Er fährt unsere

Prinzenpaare zu fast jedem Termin!

Taxi & Mietwagen

Schaumann

Telefon 0 61 87 / 90 05 95

Tel. 0 61 Mobil 87 / 90 05 0179 95 / 91 64 216

59


Unsere Vortragenden aus der Kindersitzung

Emily Schüler

Abrakadabra und Simsalabim - wenn‘s Zaubern

nicht gleich klappt, dann ist das nicht

schlimm. In den Genuss meiner Harry- Potter-

Zauberstunde kam im letzten Jahr die

Aascher Fassenachtsrunde. Auch in diesem

Jahr werd‘ ich es wagen Euch wieder etwas

vorzutragen. Doch was und wie wird nicht verraten

- da müsst ihr bis zum Auftritt warten…

Liebe Grüße, Eure Emily

Emma Schaffernicht

Sie war bei der Kinder– und Jugendfastnachtsitzung

im Jubiläumsjahr 2018 auch

dabei. Mit dem Vortrag „Ein Kind unserer

Zeit“ war Emma zum ersten Mal als Rednerin

auf der Bühne. Wunderbar vorgetragen,

vielen Dank dafür.

Liah Oehm

Hallo, ich bin Liah Oehm und bin 12 Jahre alt.

Ich tanze seit 8 Jahren Showtanz und seit 6 Jahren

Garde. Nun stand ich das erste Mal für eine

Büttenrede auf der Bühne und es hat mir großen

Spaß gemacht, Euch von meiner „Reise um die

Welt“ zu erzählen. Freut Euch auf die neue Kampagne!

Eure Liah

Lisa-Marie Espig

Sie ist ein Nachwuchs-Gesangstalent auf der Aascher

Schnooke Bühne. In der letzten Kampagne

live gesungen – wirklich toll! Mit den Liedern „Er

gehört zu mir“ und „Que Sera“ hat die 11-jährige

Lisa Marie das Publikum begeistert. Einen weiteren

Auftritt hatte die junge Sängerin bei dem Seniorenfasching

von den Nidderauer Karnevalisten

„Drei unner aaner Kapp“. In der nächsten Kampagne

wird sie mal pausieren. Wir freuen uns schon

auf die Kampagne 2020.

60


„Kommunikation

verbindet Menschen“

Kompetente Hilfe bei

• Sprachstörungen • Redeflusstörungen

• Sprechstörungen • Stimmbeeinträchtigungen

• Schluckstörungen (Dysphagie)

Hausbesuche möglich.

Logopädische Praxis

Rausch

Kilianstädter Straße 38 • Schöneck

TEL (06187) 413 72 40

www.logopädie-rausch.de

Sarah Rausch


Brillen, Kontaktlinsen & Hörgeräte

Neusehland

liegt direkt vor

Ihrer Haustür.

Nidderau Nidder Forum

Telefon (0 61 87) 9 9319 67

www.neusehland.de

Mein Augenoptiker & Hörakustiker


Kunststoff-, Holzund

Aluminiumfenster

Eingangs- und Terrassentüren

Rollläden und Sonnenschutz

Insektenschutz

Hanauer Str. 11 | 61130 Nidderau

Telefon 0 61 87 / 4 78 00 10

www.auriservice.de


Unsere Vortragenden aus der Kindersitzung

Marie Köstler

Hallo, ich bin Marie Köstler und war bei der

Kindersitzung 2018 zum zweiten Mal auf

der Bühne. Mein Vortrag hieß „ 13 Jahr –

das nervt auf Dauer“. Ich war total aufgeregt,

aber es hat gut geklappt und ich habe

dafür viel Applaus bekommen. Ich freue

mich schon auf meinen 3. Auftritt in der Bütt

in der kommenden Kampagne. Außerdem

tanze ich auch noch in der Showtanzgruppe

Dancing Shadows.

Also - wir sehn uns an Fasching,

eure Marie

Talentförderung auch als Vortragende auf der Bühne

Die Übergänge von der Kindheit

zur Jugend und von der Jugend ins

Erwachsenenalter sind Zeiten des Wandels

und der Weichenstellungen. Dafür

brauchen junge Menschen Raum. Raum,

in dem sie sich zuhause fühlen und der

ihnen genug Platz lässt, sich zu entwickeln.

Wo sie sich gleichzeitig als Individuum

und als Teil der Gemeinschaft erleben,

können sie zu verantwortungs- wie auch

selbstbewussten Menschen reifen. Beide

Seiten gehören zusammen, denn ohne

starke Persönlichkeit lässt sich Verantwortung

nicht tragen. Die Aascher Schnooke

unterstützen dabei junge Nachwuchsredner/innen

in ihrer Entwicklung, indem

sie Hilfe zur Selbsthilfe leisten. Das Prinzip:

Freiraum und Vertrauen. Denn Kinder

und Jugendliche brauchen Orientierung,

aber auch den Optimismus, selbst

etwas auf die Beine stellen zu können.

Der Erfolg hängt sowohl vom Vereins-

Teamgeist wie vom Selbstvertrauen ab.

Wo könnte man das besser lernen als in

unserem Verein.

Dem KTCV „Aascher Schnooke“ ist es

gelungen den jahrelang in der Frankfurter

Büttenrednerschule engagierten Ernst

Kuhnimhof für eine Schulung für junge

Büttenredner/innen zu gewinnen. Das Treffen

der Nachwuchs-Büttenredner/innen

beginnt im Spätherbst und wird vor Ort in

Eichen durchgeführt. Die anfallenden Kosten

dafür übernimmt der Verein. Es werden

auch Büttenreden zur Verfügung gestellt

und auf Wunsch abgeändert.

Auch Freunde/Freundinnen, die Lust haben,

mal bei den Schnooke an Fasching

einen Vortrag zu halten, können sich jedes

Jahr erneut anmelden. Also Neulinge sowie

alte Hasen sind hier alle gerne gesehen bei

der Büttenrednerschulung für Kids !!!

64


Unsere Gesangsvortragenden an den Prunksitzungen

Aascher Goldie

Aascher Goldie im Goldrausch

2018 überraschte ich mein Publikum mit

einem neuen Intro.

Verdeckt mit goldenen Isis Wings betrat

ich die Bühne und bot eine sehenswerte

Bühnenshow.

Nach meiner Enttarnung suchte ich den

Mann mit den „Himmelblauen Augen“,

fand aber kein passendes Exemplar im

Saal.

Allerdings boten sich plötzlich einige

Männer an, als ich fragte: „Wo sind all‘

die Romeos“ was mich dann doch überraschte.

Garant für Partystimmung ist immer ein

Medley von Helene Fischer, hier kann

jeder mitsingen. Gemeinsam gingen wir

durch “die Hölle“, stiegen auf ins „Paradies“

und letztendlich verließ ich „Atemlos“

unter tosendem Applaus den Saal.

Die Sitzungen sind für mich jedes Jahr

ein Highlight. Die Stimmung ist hervorragend

und das Publikum klatscht und

singt fröhlich mit.

Tänzerisch unterstützten mich wieder

3 Mädels aus der Showtanzgruppe „ad

astram“, vielen Dank hierfür.

Wir sehen uns nächstes Jahr wieder mit

neuem Outfit, bekannten Liedern und

einer tollen Bühnenshow.

Es grüßt Euch – ob Fern oder Nah – wie jedes Jahr

„AASCHER GOLDIE“

Bei den diesjährigen Sitzungen:

Dort tobte sich Aryff in einem spektakulären

Playback aus.

Das Motto des ersten Songs war “Ein-Horn”.

Beim zweiten Song verhielt sich das Puplikum

genau so, wie die Musikauswahl es vorgesehen

hatte ......wir sind alle gestört aber geil.......

Johnny Däpp ist der Hutmacher:

Im letzten Jahr noch auf der Bühne der Faschingssitzungen

als Johnny Däpp, moderierte

nun Aryff Präkelt das Männerballett-Turnier als

Hutmacher.

Der Johnny Depp hat es ihm wohl angetan.

Außerdem war Aryff noch bei unserem Kinderund

Jugendtanzturnier als DJ-Oaken zu hören.

65


Unsere Vortragenden an den Prunksitzungen

Fabienne Fornauf

Hey, ich heiße Fabienne Fornauf und

bin 15 Jahre alt. In der Kampagne

2018/19 gehe ich bereits das 7. Mal

in die Bütt.

Letztes Mal hatte ich „Sturmfreie

Bude“.

Seid gespannt, worum es dieses Jahr

geht...

Viele Grüße

Fabienne

Sabine Büttner

Protokoller

Sie kam wahrscheinlich schon als Narr zur Welt,

denn die Fastnacht hat man ihr an die Wiege

gestellt. Ein Vilbeler Mädel hat sich was Tolles

ausgedacht. Bei uns, bei den Schnooke – wo

man singt und lacht. Zum ersten Mal dabei, die

Schlagerexpertin als Vortrag gesprochen und gesungen.

Sabine hat das Publikum begeistert, wir

freuen uns schon auf ihre Auftritte in der nächsten

Kampagne.

Duster wurde es beim

Protokoll 2018.

Der Tod hielt Einzug und zeigte dem

Saale die Verfehlungen aus Politik

und Gesellschaft auf.

Mit spitzen Worten wurde das vergangene

Jahr wiedergespiegelt, kritisch hinterfragt

und mit dem Fegefeuer gedroht.

Doch ganz ernst zu nehmen war es

natürlich nicht. Gegen Ende stimmte

der Tod versöhnliche Töne an und

wünschte allen Gästen eine tolle

Sitzung und gute Heimkehr.

An diesem Abend blieben alle

verschont. Vorerst.

66


59


Unsere Vortragenden an den Prunksitzungen

Bettchen und Käthchen

Vortragende - Anja Bednarek und Margit

Stoerkel als Bettchen und Käthchen zur Faschingszeit

– immer ein Garant für strapazierte

Lachmuskeln.

Sie berichteten in 2018 von kleinen Missgeschicken

und größeren Ereignissen in Aascher

Mundart.

Grazie, Anmut und Erotik - Feuer, Ekstase und pures

Verlangen Das verspreche mir uns, nein Ihne.

In diesem Jahr sind Margot und die Dande im Namen

der Leidenschaft unterwegs.

Wer bei wem Leiden schafft und wie nachhaltig so

ein Leiden sein kann. Was das Feuer der Erotik zum

Brennen bringt und wie nützlich ein Luftballon für

das Liebesleben gerade im Alter ist. Dazu mache

mir uns Gedanke, sammele Erfahrunge, Berichte

aus dem harte Leben, starten den ein oder andere

Selbstversuch und bleiben damit immer im Gespräch

und up du dade. Un mir habe extra für Euch

interessanten Ansichte und eindeutigen Absichte im

Gepäck. Freut Euch auf eine erotische Performanze

der besonderen Art. Burdelese vom Feinsten.

Mer hattes versproche, jetzt müsst der ran an den

Speck.

Mir freue uns, Margot un die Dande

Margot & die Dande

Jürgen Kleiss

In 2016 zum ersten Mal bei den Schnooke auf der

Bühne. Im Jahre 2017 musste er als Redner aus

gesundheitlichen Gründen pausieren. Über das

Leben eines Ehemanns berichtete Jürgen in der

Kampagne 2018 aus der Bütt. Mit viel Witz und

Humor erzählt er über Probleme mit der Emanzipation

– Ehemannzipation in einem Haushalt wo

man lieben, hassen und verzeihen kann. Danke

für den wunderschönen Vortrag. Wir sind schon

gespannt, welches Thema Jürgen beim nächsten

Mal auswählt.

68


Control

Mechatronics

® • Nidderau

• Lörrach

• Ravensburg

Das Systemhaus für industrielle Automatisierung und Elektrotechnik

• Hardware Engineering

• Software Engineering

• Steuerungsbau

• Industriemontage

Akademie für Berufsausbildung

Philipp-Reis-Str. 8 + 12 · 61130 Nidderau · www.ctmt.de

69


Elferrat Kinder/Jugendsitzung der Aascher Schnooke

Oben v.l.n.r.: Birgül Ayriksa, Luisa Lehr, Nora Harbodt, Fabienne Fornauf (Kinder-Sitzungspräsidentin),

Celina Kuppetz, Felicia Wenzel;

Unten v.l.n.r.: Sabina Wörner, Larissa Gill, Mariella Brill, Annalena Kuhn, Marie Köstler.

Kinder

sitzungs

präsidentin

seit 2018

Fabienne Fornauf

Seit 2018 neue

Kinder-Sitzungspräsidentin

Aktiv seit 2007

Vortragende

früher Kinder- /

heute Prunksitzung

Solistin im

Showtanz

Bühnenverantwortliche

Peter Wessel, Katrin Wessel, Roland Illing

70


Elferrat Prunksitzungen der Aascher Schnooke

Janina Kuhn, Marcus Mangelsen, Carina Maxheim, Bianca Mörschel, Christian Boguth,

Rainer Nelles, Rita Maxheim (Sitzungspräsidentin), Katrin Wessel, Christian Erdmann,

Wilfried Heyden, Tobias Heilmann.

Sitzungspräsidentin

seit 1995

Bühnenverantwortliche

Rita Maxheim

Peter Wessel, Roland Illing

Mundschenk:

Ralf Höfler

71


Lehmbaufachbetrieb

Lehmbaufachbetrieb

5-1

0

1

-1

0

9

1

2

Restaurator im Zimmerer Handwerk

Restaurator im Zimmerer Handwerk

Lehmbau Ausfachungen Gefachreparaturen

Innenschalen Innendämmungen Wandheizungen

historischer Fußbodenaufbau Lehmdekorputze

Lehmfarben Lehmstreichputze Dokumentation

Thermografie Fachwerkuntersuchung Seminare

Beratung Holzbau Fachwerkinstandsetzung

Tobias Goy

Telefon 06187 605444 - 5-1 0

Lehmbaufachbetrieb Fax 06187 605444 - 9

Friedbergerstr. 46

61130 Nidderau

Restaurator im Zimmerer Handwerk

0

1

-1

info@wandundform.de

www.wandundform.de

0

9

1

Lehmbau A

Innenschale

historischer

Lehmfarben

2

Thermograf

Beratung H

betrieb

5-1

0

1

-1

0

9

1

2

Lehmbau Ausfachungen Gefachreparaturen

Innenschalen Innendämmungen Wandheizungen

historischer Fußbodenaufbau Lehmdekorputze

Lehmfarben Lehmstreichputze Dokumentation

Thermografie Fachwerkuntersuchung Seminare

Beratung Holzbau Fachwerkinstandsetzung

etrieb

5-1

Lehmbau Ausfachungen Gefachreparaturen

Innenschalen Innendämmungen Wandheizungen

historischer Fußbodenaufbau Lehmdekorputze

Lehmfarben Lehmstreichputze Dokumentation

Thermografie Fachwerkuntersuchung Seminare

Beratung Holzbau Fachwerkinstandsetzung

0

1

-1

0

9

1

2

Tobias Goy

Telefon 06187 605444 - 0

Fax 06187 605444 - 9

Friedbergerstr. 46

61130 Nidderau

info@wandundform.de

www.wandundform.de

72

Tobias Goy

Telefon 06187 605444 - 0

Fax 06187 605444 - 9

Friedbergerstr. 46

61130 Nidderau


Kinder- und Jugendabteilung

Unsere Jugend - Zukunft in Nidderau

Der Verein zählt zur Zeit über 100 aktive

und ca. 30 passive Kinder und Jugendliche

unter 18 Jahren. Damit diese Mitglieder im

Verein richtig integriert werden, ist ab dem

04.02.2000 der § 10 der Vereinssatzung

„Jugendvollversammlung“ in Kraft. Mit gleichem

Datum hat auch die Jugendordnung

ihre Gültigkeit erlangt. Die Jugendwartin,

Prisca Ross, die dem Vorstand angehört,

ist das Bindeglied zwischen der Jugend und

dem Vorstand, sie leitet den Jugendausschuss.

Bei der Jugendvollversammlung, die jedes

Jahr ca. 4 Wochen vor der Jahreshauptversammlung

stattfindet, wird ein/e Jugendsprecher/

in und ein/e Stellvertreter/in

gewählt, die zusammen den Jugendausschuss

bilden.

Sie müssen mindestens 12 Jahre alt sein

und dürfen am Wahltag das 18. Lebensjahr

nicht vollendet haben. Je nach Größenordnung

der Jugendabteilung werden zusätzliche

Stellvertreter/innen gewählt.

Sie vertreten die Interessen der Kinder und

Jugendlichen und sind auch Ansprechpartner

der jungen Mitglieder.

Der Jugendausschuss besteht aus:

Vanessa Frischkorn, Annalena Kuhn,

Celina Kuppetz, Birgül Ayriksa,

Selina Schütz und Mia Mörschel.

73


Schnooke Kinder

besuchen die

verwunschenen Jungs

Am 08. September 2018 trafen sich Kinder,

Jugendliche und ein paar Erwachsene

um 14:30 Uhr an der Bad Vilbeler

Burg. Sie folgten einer Einladung der

Kinder- und Jugendabteilung des KTCVs

zum Besuch der Burgfestspiele in Bad

Vilbel. Nachdem durchgezählt wurde, ob

auch alle da sind, stürmte man geschlossen

die Burg. Nicht nur die Kleinen, sondern

auch die Großen des Vereins freuten

sich auf die bevorstehende Vorstellung.

Gespielt wurde von den Darstellern ein

bekanntes Stück bei Jung und Alt: Peter

Pan!, aber als Musical.

Mit tollen Kostümen, großartigem Gesang

und erstklassigem Schauspiel verzauberten

die Darsteller der Burgfestspiele unsere

Mitglieder und nahmen sie mit in ein

Land von Piraten, Indianern und Feen.

Nach dem ersten Teil gab es eine 20

minütige Pause in der Caprisonne, Laugenstangen

und etwas Süßes verspeist

wurde. Danach ging es mit dem 2. Teil

weiter, auch hier war das Publikum hoch

auf begeistert, was auch unsere Jugend

durch tosenden und anhaltenden Applaus

zeigte.

Nach der tollen Aufführung fragten einige

der Kinder und Jugendlichen, ob wir

nächstes Jahr wieder die Festspiele besuchen

könnten. Was sich bestimmt organisieren

lässt. Bleibt nur die Frage: Welches

Stück wird uns dann verzaubern?

74


Schnooke Kinder

beim Dorfspaziergang

durch Eichen

Unter dem Motto „Lerne dein Dorf kennen“

haben die Kinder des Vereins von

0-13 Jahren im Oktober 2017 einen wunderbaren

und ereignisreichen Vormittag

verbracht.

Mit einem tollen Spaziergang durch Eichen

wurde unter Leitung von Prisca Roß

und Laura Erdmann an verschiedenen

und spannenden Stationen Halt gemacht.

Früh am Morgen traf man sich auf dem

Dorfplatz in Eichen. Nach ein paar historischen

Informationen zum Untertor und

dem Wappen des Dorfes, wurden die

Kinder (und auch die Anwohner) wach

geklingelt: Ein wichtiger Beruf zu früheren

Zeiten war nämlich der des Ausrufers,

welcher mit seiner Glocke durch die

Straßen zog und wichtige Nachrichten zu

den Leuten brachte. Weiterhin lernten die

Kinder auch noch einige nützliche Sachen

über die Alte Schule und die Fachwerkhäuser

in der Hirtengasse.

Mit rauchenden Köpfen ging es dann zum

Bauer Jost, wo die Kinder mit den Katzen

tollen und die Kälber begutachten konnten.Ein

Highlight waren vor allem die Puten

beim nächsten Halt auf dem Hof von

Familie Schäfer, wo die Gruppe natürlich

erst abmarschieren konnte, nachdem

sie dem wunderbaren Gänsekonzert gelauscht

hatte.

Am Ende des Spaziergangs konnten alle

Kinder bei Familie Maxheim im Hof verweilen

und sich noch mit Kuchen für den

restlichen Tag stärken. Ein kleines Extra

gab es außerdem für jedes Kind, das uns

ein Wappen gemalt hat. Wir erhielten viele

sehr schöne Bilder und die Kinder ließen

sich aus der Naschtüte überraschen.

Doch auch ohne diese letzte „Bestechung“

hatten die Kinder einen schönen Vormittag

in ihrem Dorf, an den sie hoffentlich

noch einmal zurückdenken werden.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die

Hilfe und die tollen Führungen bei Familie

Jost, Familie Schäfer und Familie

Maxheim und freuen uns auf das nächste

spannende Kinder-Event der Aascher

Schnooke!



- Eigene Schlachtung

- Hausmacher Wurst- &

Schinkenspezialitäten

- Party- und Plattenservice

(warm und kalt)





Die Qualitätsadresse:

61130 Nidderau-Ostheim, Eisenbahnstr. 4

Tel. + Fax: 06187 - 3785

63486 Bruchköbel-Roßdorf, Hanauer Str. 28

Tel. + Fax: 06181 - 778 70










75


Andy Ost „Im Eufer der Phorie“

Eine ganz wichtige Frage beherrschte die

ganze Show: Wie kommt ein Käse-Igel in die

Dose? Wer das Rätsel lösen möchte, sollte

bei einer der nächsten Veranstaltungen der

Aascher Schnooke zu Gast sein ….

Am 6. April 2018 kam Andy Ost nach Eichen

in den Saalbau Schmid. Er folgte damit zum

2. Male unserer Einladung. Der frisch gebackene

Preisträger präsentierte vor ausverkauftem

Haus sein neues Programm

„Im Eufer der Phorie“, eine Mischung aus

Musik-Kabarett, Stand-up-Comedy und

Parodie. Sein neues Solo-Programm

enthält viele aktuelle und neue Nummern

aus seinen letzten Erfolgs-Shows.

Eine Bühne, ein Mikrofon, Gitarre und Klavier

– mehr ist nicht nötig, um das Publikum

zu begeistern. Alltägliche Themen werden

geschickt verpackt und mit Humor an die

Zuschauer weitergegeben. In vielen Szenen

sprach er dem Publikum aus dem Herzen.

Das Thema Selbstfindungs-Workshop

wurde von verschiedenen Seiten genauer

beleuchtet und das breit gefächerte Angebot

musikalisch verpackt dem Publikum

vermittelt. Kurse wie die Rehrückenschule

nach Petri Heil, Kocherlebnisse mit dem

Erfolg, doch etwas Verbranntes zu produzieren

oder die Haarentfernung am Männerkörper

sorgten bei den Zuschauern für

wahre Lachorgien und auch Andy Ost selbst

musste zwischendurch kurz innehalten und

schmunzeln.

Ein rundum kurzweiliges und unterhaltsames

Programm bestimmte den Abend und

begeisterte das Publikum. Da war es kein

Wunder, das am Ende mit viel tosendem Applaus

und Standing-Ovations eine Zugabe

gefordert wurde.

Im Anschluss der Veranstaltung stand er

dem Publikum selbstverständlich für Autogrammwünsche,

Selfies und zu persönlichen

Gesprächen zur Verfügung. Da freut

man sich schon auf die nächste neue Folge

seiner erfolgreichen Bühnenshows …

Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen

haben, dass auch dieser Abend ein

toller Erfolg für unseren Verein wurde. Danke

auch an die Fotografen für die schönen

Bilder.

GB

Kai Gerhardt Bau

Qualität

aus Meisterhand

Kai Gerhardt Bau

Hoch- und Tiefbau

Maurer- und Betonarbeiten

Pflasterarbeiten

An- und Umbauarbeiten u.v.m.

Weingartenstr. 7 · 61130 Nidderau

Telefon + Fax: 06187-28833

Mobil: 0177-5991932

76


Frisches Rindfleisch und leckerer Käse

direkt vom Bauernhof!

Nähere Infos und Fleisch-Bestellformular unter:

www.unser-bauernhof-genuss.de

Christoph & Katja Jost GbR

Kurt-Schumacher-Str. 2 · 61130 Nidderau · Tel.: 06187/20 79 877

Mitglieder des Vereins

77


Jubiläumsfeier der Aascher Schnooke

Fasching und Frohsinn, dafür steht unser

mitgliedsstarker Kultur-, Tanzsportund

Carnevalsverein von der Gründung

bis zum heutigen Tage. Zusätzlich sind

die Schnooke für ihre Tanzsportabtei-

gegründet

1993

„Aa- scher Schnooke“

lung mit Einzel- und Gruppentanz auf

höchstem Niveau bekannt! Dies wurde

zum 25-jährigen Vereinsjubiläum auf

dem Dorfplatz in Eichen (Kleine Gasse,

Nähe Kirche) groß gefeiert. Zum Jubiläum

wurde das Wochenende am 09.

und 10. Juni 2018 auserkoren und die

Feierlichkeiten ganz dem Vereinsleben

angepasst, so dass “Jung und Alt” gleichermaßen

ihr

Vergnügen hatten.

Am Samstag

gab der

Landrat des

Main-Kinzig-

Kreises Herr

Thorsten Stolz

als Schirmherr

des Jubiläums

um ca. 17:30

Uhr den Startschuss.

Er überbrachte lobende Worte

zur Erfolgsgeschichte der Schnooke.

140 Kinder und Jugendliche profitieren

von der engagierten Kinder- und

Jugendarbeit. Als wichtig wertet Stolz

die vielen Eigengewächse. „Bewahren

Sie sich den Zusammenhalt, den

notwendigen Nachwuchs und bleiben

Sie hervorragende Botschafter“, sagte

Stolz. Er hatte auch Überraschungen

im Gepäck, denn es gab Auszeichnungen

für zwei noch immer aktive

Gründungsmitglieder. Unsere ehemalige

2. Vorsitzende Petra Wiesner

bekam den Ehrenbrief des Main-Kinzig-Kreises

verliehen. Rita Maxheim,

die seit 23 Jahren den Posten der 1.

Vorsitzenden inne hat, bekam den

Landesehrenbrief überreicht. Für die

Stadt Nidderau gratulierte der Stadtrat

Rainer Vogel und sprach ebenfalls für

Beide Dank und Anerkennung aus. Es

schlossen sich weitere Redner an, so

war der Abgeordnete des Hess. Landtages

Hugo Klein am Mikro und gratulierte

unserem Verein zum Jubiläum.

Ebenfalls unter den Gratulanten war die

stellvertrende Vorsitzende des Sportkreises

Hanau Frau Sieglinde Weber.

Auch sie sprach Dank und Anerkennung

aus und überreichte Rita Maxheim

ein Präsent. Anschließend gab

es Gelegenheit

für Grußworte

und Darbietungen

der befreundeten

Karnevalvereine.

So konnte sich

der Stammheimer

Carnevalclub

mit seinem

Männerballett

bei einem Cowboytanz

zeigen. Es gab dafür viel Applaus.

Auch der Karnevalverein “Die

Schlüsselrappler” hatte einen Mitmachtanz

parat, sie zogen viele Zuschauer in

ihren Bann. Trotz dass es etwas regnete,

konnte man wunderbar gemeinsam

tanzen. Ab 21 Uhr startete Livemusik

unter freiem, aber etwas regnerischem

Himmel in einer wunderschönen Idylle

mit der Kölschrock Coverband HEY

KÖLLE. Präsentiert wurden neben

Klassikern wie ‚Verdamp lang‘, ‚Superjeile

Zick‘, ‚Bye Bye my Love‘ oder

‚Wenn nicht jetzt wann dann‘, der Kölner

Kultbands BAP, Brings, Höhner

oder Bläck Fööss, auch deren aktuellere

Songs wie ‚Kölsche Jung‘ oder

‚Polka, Polka, Polka‘. Hits neuerer und

78


jüngerer Kölner Bands wie Paveier,

Kasalla oder Cat Ballou standen natürlich

auch auf der Songliste und rundeten

das Programm ab. Umrahmt wurde

das Ganze mit Hits aus den 90ern von

unserem DJ Oaken (Aryff Präkelt) und

das alles bei freiem Eintritt.

gegründet

1993

Für die Showtanzabteilung kamen die

Jüngsten unseres des Vereins auf die

Bühne. Die Little Stitches zeigten einen

Bienchentanz und bekamen dafür

viel Applaus. Für alle Kinder war das

Sportsfunmobil des Landessportbundes

Hessen vor Ort, eine Hüpfburg gab

es für die Jüngsten zum Verweilen. An

beiden Tagen wurden Köstlichkeiten

vom Grill, viele Leckereien rund um die

Erdbeere u.v.m. angeboten.

„Aascher Schnooke“

Wir danken allen Besuchern für ihr

Kommen.

Allen, die zur Gestaltung des Festes

beigetragen haben, insbesondere dem

Orga-Team des Festes, den Ausschüssen,

allen Spendern und Sponsoren sowie

den Anliegern vielen lieben Dank.

Am Sonntag lud der KTCV ab 11 Uhr,

ebenfalls bei freiem Eintritt, zu einem

unterhaltsamen Frühschoppen mit

musikalischer Unterstützung der „Firedrums“

aus Mühlheim ein. Auch hier

waren zahlreiche befreundete Vereine

gekommen, um mit uns gemeinsam

das Jubiläum zu feiern. Unter den Ehrengästen

war der Bezirksvorsitzende

der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer

Karneval des Bundes Deutscher

Karneval aus dem Bezirk 4 Herr

Günter Sauermilch. Er überbrachte

vom Präsidenten die besten Glückwünsche

und überreichte eine Urkunde

an den Verein für Dank und Anerkennung

insbesondere des fastnachtlichen

Brauchtums. Mit im Programm war der

Dummfrager von FFH Boris Meinzer.

Er hatte bei seinem tollen Vortrag viele

Lacher auf seiner Seite. Stellvertretend

für unsere vereinseigenen Gardetänze

zeigte die Solistin Kirsten Wörner ihr

Können.

DANKE

an alle befreundeten

Vereine und Ehrengäste

für den Besuch und

die schönen Präsente und

Geldgeschenke

79


Ehrenbrief für Petra Wiesner

Petra Wiesner erhielt im Juni 2018 den

Ehrenbrief des Main-Kinzig-Kreises.

Sie ist Gründungsmitglied der Aascher

Schnooke und ein viertel Jahrhundert

im Vorstand tätig gewesen, ob als Kassiererin,

Schriftführerin oder als stellvertretende

Vorsitzende. Die Theaterabteilung

und auch die Organisation

und Durchführung des sehr erfolgreichen

jährlich stattfindenden Männerballett-Tanzturnieres

am Rosenmontag

unterlagen ihrer Obhut.

Petra Wiesner ist Inhaberin der Ehrenamtscard.

Vom Landessportbund wurde

sie für mehrjährige ehrenamtliche

Vereinsarbeit mit dem Verdienstorden

der Interessengemeinschaft mittelrheinischer

Karneval in Silber (2004) und

in Gold (2015) geehrt. „Präsenz in der

Öffentlichkeit zu zeigen und neue Herausforderungen

zu meistern ist nicht

einfach. In den zurückliegenden Jahren

haben die Vorstände hier das richtige

Händchen bewiesen“, sagte die stellvertretende

Sportkreis-Vorsitzende

Sieglinde Weber.

Aus familiären Gründen hat Petra im

April diesen Jahres den Vorstandsposten

abgegeben, sie steht aber dem Verein

weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

Vielen Dank für Deine Vereinsarbeit!

80


Landesehrenbrief für Rita Maxheim

Den Ehrenbrief des Landes Hessen

überreichte der Landrat Thorsten Stolz,

der auch die Schirmherrschaft für unser

25jähriges Jubiläum des KTCV

„Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V.

übernommen hat, unserer Vorsitzenden

und Sitzungspräsidentin Rita Maxheim

anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten

im Juni 2018,

Tag für Tag erbringen viele Bürgerinnen

und Bürger des Main-Kinzig-Kreises

außerhalb ihrer beruflichen oder privaten

Verpflichtungen ehrenamtliche

Leistungen, für die sie keinen Dank,

geschweige denn eine Vergütung erwarten.

Der Main-Kinzig-Kreis bedankt

sich auch im Namen des Landes Hessen

und der Bundesrepublik Deutschland

für dieses Engagement, indem Orden

und Ehrungen vergeben werden.

Diese dienen der öffentlichen Anerkennung

für Verdienste oder besonderes

ehrenhaftes oder selbstloses Verhalten

von Bürgerinnen und Bürgern.

Rita Maxheim ist Gründungsmitglied

des Vereins und seit 1995 Vorsitzende

sowie Sitzungspräsidentin der überall

bekannten und beliebten Prunksitzungen

der Aascher Schnooke. 25 Jahre

GUTE

BESSERUNG

gemeinsame Vereinsarbeit mit ihrem

Vorstand und Mitgliedern haben den

Verein zu dem gemacht, was er heute

ist. Nicht nur Karneval, sondern auch

viel Kinder- und Jugendarbeit steckt im

Erfolg des Vereins.

„Rita Maxheim ist der treibende Motor

des Vereins und macht diesen weit

über die regionalen Grenzen hinaus

bekannt“, sagte Thorsten Stolz. „Bewahren

Sie sich den Zusammenhalt,

den notwendigen Nachwuchs und bleiben

Sie hervorragende Botschafterin“,

waren seine Worte bei Übergabe der

Urkunde.

Zur Förderung und Pflege des Tanzsportes

hat sie 2012 eine Ausbildung

zum Vereinsmanager beim Landessportbund

Hessen absolviert. 2016

nahm sie an der Qualifizierung des

Landes zur Engagement-Lotsin der

Stadt Nidderau teil. Rita Maxheim ist Inhaberin

der Ehrenamtscard und wurde

vom Landessportbund für ihre ehrenamtliche

Vereinsarbeit ausgezeichnet.

Sie erhielt den Verdienstorden der Interessengemeinschaft

mittelrheinischer

Karneval in Silber (2004) und in Gold

(2015).

Wir wünschen allen

erkrankten Mitgliedern,

Freunden und Bekannten

des Vereins baldige Genesung.

81


Theaterabteilung

… aus der Abteilung Amateurtheater - „Aascher Wullegäns“

>> WIR SUCHEN DICH!


Vier Männer sorgten für Turbulenzen im Dreimädelhaus

Nach einer mehrjährigen Pause wurde in

2018 wieder vor ausverkauftem Haus an

zwei Abenden ein Theaterstück unseres

Vereins aufgeführt. Schon seit Monaten

probte die Gruppe wöchentlich und bereitete

sich auf die Aufführungen vor. An einem Wochenende

im September ging es zum Probenwochenende

nach Dipperz in die Rhön,

wo u.a. einzelne Szenen intensiv geübt wurden.

Denn das Amateurtheater hält ein breites

Spektrum an interessanter Betätigung

bereit, wie z.B. im Agieren beim Spielen,

bei der Sprache, der Bewegung und dem

mimischen Gestalten. Auch der Einsatz wie

Bühnenbildgestaltung, einbringende Ideen

und nicht zuletzt das Soufflieren sind wichtige

Bestandteile, die zu diesem Erfolg beitrugen.

Die Theatergruppe „Aascher Wullegäns“

spielte am 20. und 21.10.18 im Saalbau

Schmid in Eichen, zum Teil in heimischer

Mundart den lustigen Dreiakter „Turbulenzen

im Dreimädelhaus“ von Walter G.

Pfaus. Im Mittelpunkt der Handlung standen

die Schwestern Berta (Suse Lind) und Irene

Vogel (Petra Wiesner). Mit im Haushalt

lebt die verwitwete jüngste Schwester Ulrike

Hanf (Bettina Rudolph-Boguth) sowie Nichte

Bella (Sonja Meisel). Auch Nachbarin Ilse

Holder (Rita Maxheim) und ihr Gatte (Rolf

Gartmann) wirbelten immer wieder über die

Bühne. Spannend wurde es, als Irene Männerbesuche

ankündigte. Seit sie ihr Geliebter

vor zwanzig Jahren verließ, hatte Berta

nämlich für Männer überhaupt nichts übrig.

Die älteste der drei Schwestern, ohnehin

meist schlecht gelaunt und im Umgang mit

derben Sprüchen talentiert, ärgerte sich über

das Erscheinen des Nachbarn Anton Hunger

(Thomas Bachmann). „Der Geizkragen“, wie

sie ihn bezeichnete, hatte nämlich seit langer

Zeit nur ein Interesse: ihr Haus zu kaufen.

An ihn wollte sie es aber auf keinen Fall loswerden,

zumal ihr das plötzliche Interesse

an ihrer Immobilie sehr verdächtig vorkam.

Auch der nächste Mann, Rupert Jung (Thomas

Maxheim), hatte dieselben Absichten.

Der war aber Banker und Berta hatte Schulden

bei ihm. Nachdem es ihr gelang, ihn

durch einen Vorwand loszuwerden, erschien

der dritte im Männerbund: Michael Doll

(Christian Händler). Der freilich wollte nur

Bertas Nichte Bella (Sonja Meisel). Natürlich

war sie auch damit nicht einverstanden.

Als ihr dann gerade Michael berichtete, dass

ein vierter Männerbesuch anstand, war das

Chaos perfekt. Als der nämlich erschien,

erkannte sie ihren früheren Geliebten, den

Regierungsdirektor Hans Hepp (Wilfried

Heyden) wieder und fiel prompt vom Stuhl.

Da sie nicht wusste, ob sie sich gleich erschießen,

oder sich schön machen sollte,

rieten ihr die beiden Schwestern zu letzterem

und halfen ihr dabei. Der vierte Mann

wollte indes nicht nur das eine, sondern

alles. Er wollte Berta, ihre Schwestern und

das Haus. Und er bekam alles. Bis es soweit

war, hatte das Dreimädelhaus aber einiges

an Turbulenzen zu überstehen, worüber

sich die Besucher der zwei Veranstaltungen

sehr amüsiert hatten. Von den Einsätzen

des Soufflierens von Birgit Führer und

Marco Helfenbein war nichts zu bemerken,

denn die Akteure waren sehr gut vorbereitet

und nahmen die Hilfe kaum in Anspruch.

Alles in Allem ein gutes Zusammenspiel mit

den Bühnenverantwortlichen (Roland Illing),

Maske (Franziska Wessel), Technik (Steffen

Bellinger) und allen Diensttuenden sowie

den Besuchern, darunter auch Landrat

Stolz und MdL Degen, die sich mit reichlich

Applaus bedankten.

Danke für die tollen Bilder an Laura Erdmann

und Christian Mitrakas

83


Schnooke on Tour...

Schnooke

Schnooke Prinzenpaare zu Besuch bei den Sponsoren

Unsere Prinzenpaare haben sich trotz ihrem

vollen Terminplan die Zeit genommen,

einige unserer Sponsoren während der Faschingszeit

zu besuchen!

Sie machten im REWE Center, Edeka Helfrich

Aktiv Markt und beim Autohaus Staaf in

Nidderau halt.

Danke für die tolle Unterstützung und gute Zusammenarbeit sagen die Aascher Schnooke!

Lerninstitut Höhne GbR

Nidderau

Tel.: 06187-9097422

mobil: 0172-9417160

MARCEL GLOCK

Hainstraße 9, 61130 Nidderau

Containerdienst,

Erd- u. Baggerarbeiten,

Schrotthandel,

Schüttguttransport

0171/8 88 83 21

www.baggerking.de

Wir bieten für Ihre Kinder bis zur

Sekundarstufe II, in ten si ven Einzel-

Unter richt (UE = 90 Min.)!

Und zwar in den Fächern: Mathematik,

Deutsch, Physik, Chemie, Englisch und

Französisch, bei Ihnen zu Hause!

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

und vereinbaren Sie eine

Kennenlernstunde!

info@lerninstitut-hoehne.de

www.lerninstitut-hoehne.de

84

Mitglied des Vereins


16.06.2018 - Unterstützung der

Allianz in Bad Nauheim

Am Sa 16.06.18 haben Jugendliche und

2 Vorstandsmitglieder auf Anfrage bei der

Allianz Hauptverwaltung in Bad Nauheim

beim Sommerfest das Kinderschminken

übernommen. Vielen Dank dafür. Leider

konnten die geplanten und zugesagten

Tanzdarbietungen nicht erfolgen, da

der vorgesehene Platz des Veranstalters

zum Tanzen nicht geeignet war. Danke

trotzdem für die Bereitschaft vor Ort.

22.02.2018 - Hilfe für Brandopfer

Bei unseren Faschingsveranstaltungen

2018 stellten wir eine Spendendose auf, um

die Brandopfer in Erbstadt zu unterstützen.

Am 22.02.18 fand die Spendenübergabe an

die Brandopfer statt. Die Spendeneinahmen

der sehr gut gefüllten Spendendose in Höhe

von 520 € und unsere eigene Spende von

111,11€ wurden stellvertretend von unserer

Pfarrerin Frau Stracke entgegen genommen.

Im Bild seht ihr v.l.n.r. Rita Maxheim

(1.Vorsitzende), Pfarrerin Stefanie Stracke

und Katrin Wessel (2. Schriftführerin)

Wir helfen!

Hilfe für krebskranke Kinder

Seit vielen Jahren unterstützen die „Aascher

Schnooke“ von dem Eintritt der Ehrengäste an

den Faschingsveranstaltungen eine Institution.

Nach langer Überlegung haben wir

entschieden, ab 2005 unsere Spende in

Deutschland zu vergeben. Armut ist nicht

nur ein Thema im Ausland, sondern zunehmend

leider auch in Deutschland.

Wir haben den Verein „Hilfe für krebskranke

Kinder Frankfurt e. V.“ ausgewählt. Der Verein

wurde 1983 gegründet.

Er unterstützt unter anderem die Frankfurter

Kinderkrebsklinik (Klinik für Kinderheilkunde

III am Universitätsklinikum Frankfurt am

Main) im psychosozialen und medizinischen

Bereich sowie in der Kinderkrebsforschung.

Der Verein hat niemals staatliche Unterstützung

erhalten. Er ist bis heute ausschließlich

auf die Spendenbereitschaft aus der Bevölkerung

angewiesen, um seine überaus

wichtige Arbeit fortsetzen zu können.

Falls auch Sie an diesen Verein spenden möchten, schauen Sie doch mal

auf der Homepage www.hilfe-fuer-krebskranke-kinder.de vorbei.

85


Familien- & Kelterfest am Lindenplatz in Eichen

Am 9. September 2018 fand das Familienund

Kelterfest am Lindenplatz in Eichen statt.

Neben einer Hüpfburg, einem Kinderkarussell

u.v.m. war auch für das leibliche Wohl

bestens gesorgt. Wir wurden zwecks Mitgestaltung

angefragt. Wir waren mit einem

Kinderschminkstand präsent und die kleinste

Kindershowtanzgruppe „Little Stitches“

zeigte ihren Bienchentanz.

Natürlich stand auch, wie im vergangenen

Jahr, das Tischkicker-Turnier an.

Nach einem Imbiss und der Versorgung

mit Getränken ging es um 14.30 Uhr los.

Es nahmen zahlreiche Mannschaften mit

je 2 Personen an diesem Turnier teil. Die

„Aascher Schnooke“ waren hier mit zwei

Teams vertreten, die von den Mitgliedern

des Vereins angefeuert wurden.

Die beiden Teams vom Männerballett (Roland

Köhler und Frank Formhals – Männerballett

A; sowie Roland Illing und Peter

Wessel - Männerballett B) zeigten ihr ganzes

Können.

Leider waren die Gegner zu stark und beide

Mannschaften mussten sich geschlagen

geben, nur die besten 8 Teams durften ins

Halbfinale voranschreiten. Trotzdem hat es

viel Spaß gemacht und das ist auch das

Wichtigste daran. Auch wenn es nicht aufs

Treppchen gereicht hat, ein großes Dankeschön

fürs Mitmachen an alle.

S W P

Elsegrund 8

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 10.00 bis 19.00 Uhr Sa. 10.00 - 14.00 Uhr

86


Wir, die „Aascher Schnooke“ (vertreten

von Rita Maxheim (1.Vors.) und Katrin

Wessel (2. Schriftführerin)) überbringen

am 25.11.17 die besten Glückwünsche

zur Neueröffnung unseres Sponsors SRS

GmbH repair4smartphones und wünschen

viel Glück und Erfolg in den neuen Räumlichkeiten.

29.06.12 17:13 Seite 1

lt:Muster:Muster.qxp

Ebenso gratulieren wir am 25.11.17 zur

Neueröffnung des ortsansässigen Sportheims

des KSV Eichen 1945 e.V.

NEU: Jetzt mit

Online-Shop

seit über 60 Jahren

Am 15.11.17 haben wir das Benefizkonzert

mit dem Heeresmusikkorps Veitshöchheim

der Bürgerstiftung Nidderau mit Catering

und Diensten im Service in der Kulturund

Sporthalle Heldenbergen unterstützt.

Eine tolle Veranstaltung für einen guten

Zweck

Schnooke on Tour

Zweirad

Schmidt

Leichter

Mobil

– nicht nur im Alter

Wie jedes Jahr haben wir auch beim OGV

Blütenfest mit Diensten den Verein unterstützt.

Wir freuen uns auf die weitere ge-

eg.de

4.30 Uhr

genseitige Hilfe.

Wir helfen

Otto-Hahn-Straße 2 · Schöneck

Auf dem Bild zu sehen: Links unsere 1.

Vorsitzende Rita Maxheim, in der Mitte der

1. Vorsitzende des KSV Ronald Raab und

rechts deren Kassierer Gerd Reifschneider.

0 6187 / 56 68 · www.schmidt-zeg.de

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9–18.30 Uhr, Sa. 9–14.30 Uhr

ihr

e-Bike

Anlässlich des Jubiläums „30 Jahre Vogelschutz“

haben wir auf Anfrage am Sonntag,

den 5. August 2018 mit Thekendiensten

dem Ortsverein Vogelschutzgruppe Eichen

bei dem 15. Storchenfest geholfen.

NEU: Jetzt mit

Online-Shop

it,

t –

e Rad

traße 2

56 68

zweirad.de

4.30 Uhr

seit über 60 Jahren

Zweirad

Schmidt

...hat IHR

Glücksrad!

NEU: Jetzt mit

Online-Shop

downhill

CRoss-

CountRy

e-Bike

RennRad Velo

BMX

tRekking City-Bike

Otto-Hahn-Straße 2 · Schöneck

0 6187 / 56 68 · www.schmidt-zweirad.de

Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 9–18.30 Uhr, Sa. 9–14.30 Uhr

r Sie!

seit über 60 Jahren

Zweirad

87


Die Schnooke beim Rosenkorso in Steinfurth 2018

Der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein

war wieder auserkoren, beim Umzug

des 2-jährigen Rosenfestes in Steinfurth

am 15. Juli 2018 die heimische Region, die

Stadt Nidderau, den Stadtteil Eichen und

natürlich den Verein, die „Aascher Schnooke“

zu vertreten. Als einziger teilnehmender

Verein aus Nidderau machten wir uns

am Sonntagmittag bei hochsommerlichen

Temperaturen vom Saalbau Schmid aus auf

den Weg nach Bad Nauheim – Steinfurth.

Nachdem wir unseren Aufstellungsplatz erreicht

hatten, hielten sich die Akteure mit

Würstchen, Brötchen und gekühlten Getränken

fit bis um 14 Uhr der Zug sich in

Bewegung setzte. Der Zug schlängelte sich

durch viele geschmückte Straßen, die von

zahlreichen Besuchern umsäumt waren.

Unsere Garde „Moskitos“ hatte

sich im Frühjahr diesen Jahres

Twirling-Stäbe zugelegt und

eine Choreografie einstudiert,

die sie während des Umzuges

präsentierte. Bei mehreren

Stopps wurden zusätzlich Hebefiguren

vorgeführt, die mit viel

Applaus und Bravorufen von den

Zuschauern belohnt wurden.

Das amtierende Prinzenpaar

Sven I. und Stefanie II. wurden im

Cabriolet ebenfalls mit viel Beifall begrüßt.

Trotz der Hitze war es eine gelungene

Präsentation unseres Vereins.

Ausgepowert, aber zufrieden haben wir

den Rückweg nach Eichen angetreten.

Vielen Dank an alle Teilnehmenden am

Umzug. Danke an unsere Garde für Ihre

tollen Vorführungen, an ad astram, an

unser Prinzenpaar, an Bernd Heilmann

(Fahrer des Pp), an Rosi Heilmann (Deko

des Pp-Autos), dem mitlaufendem Vorstand

und den Schlachtenbummlern.

Beim Autohaus Staaf bedanken wir uns

für das Cabriolet, das sie uns für dieses

Wochenende zur Verfügung stellten.

Hanauer Strasse 3

61130 Nidderau-Ostheim

Telefon 06187 - 3384

Telefax 06187 - 290936

www.metzgerei-barget.de

Vogelsbergstrasse 37

63674 Altenstadt

Tel.: 06047 - 953660

88


Aascher Schnooke beim Laternenfestumzug dabei

Anläßlich des 67. Büdesheimer Laternenfestes

war der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein

„Die Aascher Schnooke“ Nidderau

e.V. an beiden Abenden wieder beim

Lichterumzug dabei. Der traditionelle Festzug,

der durch die festlich geschmückten

und beleuchteten Straßen lief, stand unter

dem Motto „Einfach mal träumen“. Die Tanzgruppen

Schnookinies, Dancing Shadows,

ad astram und Flotte Hüpper hatten sich

das Thema „Süßigkeiten“ ausgesucht. Alle

nahmen in verschiedenen Variationen rund

um die Leckereien teil. Des Weiteren waren

die Gardemädels der „Maxi-

Moskitos“ mit einer Formation

dabei. Sie begleiteten das amtierende

Kinder-Prinzenpaar

Joscha Emilian I. und die Prinzessin

Mara I. im Cabriolet.

Sie verteilten an die Zuschauer

Autogrammkarten und Vereinshefte.

Sie wurden begleitet

von der 1. Vors. u. Sitzungspräsidentin

Rita Maxheim, Vorstandsmitgliedern

und einigen Helfern, die

u.a. auch das Vereinsbanner präsentierten.

Umrahmt wurde das Erwachsenen-Prinzenpaar

Prinz Sven I. und Prinzessin Stefanie

II. an beiden Tagen von der Gardetanzsportgruppe

Moskitos, die eine Choreographie

mit den neu angeschafften Twirlingstäben

für den Laufweg einstudiert hatte. Gelegentlich

zeigten sie auch Hebefiguren aus

ihrem aktuellen Tanz. Für die Darbietungen

ernteten sie viel Applaus. Auch die anderen

Teilnehmer wurden bei sehr guter Stimmung

der zahlreichen Zuschauer für ihre

Teilnahme bejubelt.


Mitglied des Vereins · „Prinzliches Haus 2009/2010“


89


eim KVM Maintal

Gerne unterstützen wir Anfang Januar

jeden Jahres den Karnevalszugverein

Maintal bei der Zugpräsidentenkürung in

Dörnigheim Sonntagmorgens beim Rahmenprogramm

mit ein paar Showeinlagen.

In 2018 waren die beiden Solisten im Gardetanzsport

– Kirsten und Emely -, das

Showtanzsolo Fabi und das Showtanz-

Duo Gwen und Laura dabei. Auch unsere

beiden Prinzenpaare sind der Einladung

gefolgt.

Vatertag in Assenheim

40 Jahre Bewegte Männer beging man in

Assenheim am Vatertag auf dem Sportplatzgelände.

Das Männerballett der AKG

Assenheim hatte eingeladen zum gemütlichen

Beisammensein und den runden

Geburtstag gemeinsam zu feiern. Auch wir

folgten der Einladung und genossen das

herrliche Sommerwetter bei Essen, kalten

Getränken und guter Unterhaltung.

40 Jahre „Bewegte

Männer“ in Assenheim

Zu einer Geburtstagsfeier zum 40 jährigen

Bestehen des Männerballettes der

AKG Humor Assenheim wurden auch die

Aascher Schnooke als eng befreundeter

Verein am 12. Mai 2018 ins Bürgerhaus

eingeladen. Gemeinsam mit Familienangehörigen,

Freunden, Mitgliedern des Vereins

und einigen weiteren befreundeten

Vereinen feierten die vier Vorstandsmitglieder

das Jubiläum der Bewegten Männer.

Bei einem historischen Rückblick von den

Anfängen bis hin zur heutigen Spitze präsentierten

die Tänzer neben den Fotos auch

Episoden aus der Vergangenheit. Es war ein

sehr kurzlebiger und interessanter Abend.

Unsere Vorsitzende überbrachte dem Männerballett

die Glückwünsche zum 40 jährigen

Bestehen und auch ein Geschenk durfte

nicht fehlen: Natürlich ein Kasten Bier, aber

ein besonderes Bier – „Das MäBa-Bier“

(Vors. der AKG und Tänzer im MäBa

Bernd Siegmann)

Auftritte bei der Sportlerehrung

im September

Bei der Sportlerehrung 2018 waren wir

ebenfalls mit einer Tanzvorführung unserer

Solistin Mara Oestreich beim Rahmenprogramm

dabei.

Auftritte in Ostheim

Mit einem Auftritt in der Einrichtung „Wohnhaus

Nidderau IB Südwest GmbH Region

Hessen Mitte“ in Ostheim beim Sommerfest

am So 05.08.18 haben wir mit einem

Garde-Solotanz von Kirsten Wörner das

Programm bereichert.

90


IMMER EIN GENUSS!

Freitag

Hessenschmaus-

Burger-Tag

Donnerstag

Schnitzeltag

Die Gaststätte in Nidderau-Windecken

Restaurant Hessenschmaus (Willi-Salzmann-Halle)

Heldenberger Strasse 16 · 61130 Nidderau · T: 06187 20 99 690 · Web: www.hessenschmaus.de

Geöffnet: Tägl. von 11.30 bis 14.30 Uhr und 17.00 bis 24.00 Uhr. Dienstag Ruhetag.

Mittwoch

Grillabend

Steak wie Du es liebst

Samstag

Aus Hessen

in die Welt

Kulinarische Weltreise

unseres Kochs

Sonntag

Sonntagsbraten

Mitglied des Vereins

91


Wiesnfest in Stammheim

Eine Abordnung des Vorstandes ist

am 2. Juni 2018 gerne der Einladung

des Stammheimer Carnevalsclub

zum traditionellen Wiesnfest gefolgt.

Nach dem offiziellen Fassanstich und

angebotenen Kutschfahrten lud der Verein

zum Essen und Trinken bei fetziger

Musik der Band „Die Wettenberger“ ein.

Bei sommerlichen Temperaturen ge-

nossen wir die Köstlichkeiten und führten

mit der Vorsitzenden angeregte Gespräche.

Das Band für die gemeinsame

Freundschaft war schnell geknüpft. Wir

freuen uns auf gemeinsame weitere Zusammentreffen

und nahmen gern den

Hinweis zum Besuch und Auftritt ihrer

„Stammis“ an unserem Jubiläumsfest mit.

Sponsoring der Giveaways von Globus Markt Maintal

Herzlichen Dank an den Globus Markt

Maintal für die Giveaways für unsere Kinder-

und Jugendabteilung. Der Nachwuchs

der Aascher Schnooke hat sich sehr darüber

gefreut.

Die beiden Gardemädels und die Vertretung

des Vorstandes haben die Sachen mit

Freude entgegen genommen.

Sponsoring Bartsch und Hieber

Die Showtanzgruppe Magic Moves hat im

Sommer 2018 neue Trainingsjacken mit

Aufdruck erhalten. Sie sagen herzlichen

Dank an die Firma Bartsch und Hieber,

Nidderau für das Sponsoring.

Vereinsadresse der Aascher Schnooke Nidderau e.V.

Rita Maxheim

Obergasse 5 · 61130 Nidderau

Tel: 06187-268 84

Mobil: 0160-96 600 560

maxheim@aascher-schnooke.de

Weitere Informationen auf:

www.aascher-schnooke.de

92


Die Schnooke gratulieren

Aascher Kerb

Auch in 2017 und 2018 beteiligten sich die

Aascher Schnooke aktiv bei der Eicher

Kerb im Saalbau Schmid. Es wurden auch

von unserem Verein Dienste absolviert. In

2017 haben wir auch zum Programm am

Sonntagmittag beigetragen. Die Kerb findet

immer am ersten Novemberwochenende in

Eichen statt und wird als städtische Veranstaltung

von der Vereinsgemeinschaft Eichen

organisiert.

Gratulation am 30.06.2018 zum 75. Geburtstag

für unseren Bezirksvorsitzenden

des IGMK Günther Sauermilch.

Die „Aascher Schnooke“ sind Mitglied in folgenden Dachverbänden:

Bund deutscher Karneval

Interessengemeinschaft Mittelrheinischer

Karneval - Bezirk IV

-

Deutscher Sportbund

Landessportbund Hessen

Sportkreis Hanau

-

Deutscher- und Landesverband für

Garde- und Schautanzsport (DVG)

Bundes- und Landesverband für

karnevalistischen Tanzsport

-

Deutscher- und Hessischer

Tanzsportverband

-

Bund Deutscher Amateurtheater

Landesverband Hessischer Amateurbühnen

-

Bildungsnetzwerk für Verein und Ehrenamt

Landesehrenamtsagentur

Ihr Optikermeister

Wir sind für Sie da:

Dienstag bis Freitag

von 9.00 bis 13.00 Uhr und

von 14.30 bis 18.30 Uhr

Samstags 9.00 bis 18.30 Uhr

Montag Ruhetag

Brillen · Kontaktlinsen · Vergrößernde Sehhilfen

Beethovenallee 1

61130 Nidderau

Tel.+Fax 06187 21710

www.brillenheil.de

94

Mitglied des Vereins


Bei Versicherungen wollen Sie klare

Verhältnisse. Und einen zu verlässigen

Partner an Ihrer Seite.

Bei Mühlstr. Versicherungen 43, 63543 Neuberg wollen Sie klare

Tel.: 06185 894613, Fax: 06185 894639, marijo.juricic@axa.de

Verhältnisse. Und einen zu verlässigen

Partner an Ihrer Seite.

AXA Generalvertretung Zischka & Juricic

Bei Versicherungen wollen Sie klare

Verhältnisse. Und einen zu verlässigen

Partner an Ihrer Seite.

3722332961_highResRip_azh1_zvpartnerkurzaxa_70_0_2_14_22.indd 1 08.08.2018 12:00:46

AXA Generalvertretung Zischka & Juricic

Mühlstr. AXA Generalvertretung 43, 63543 Neuberg Zischka & Juricic

Tel.: Mühlstr. 06185 894613, 43, 63543 Fax: Neuberg 06185 894639, marijo.juricic@axa.de

Tel.: 06185 894613, Fax: 06185 894639, marijo.juricic@axa.de


Weihnachtszeit bei den Aascher Schnooke

Zum ersten Mal haben auch die Schnooke

am Weihnachtsmarkt vor der Kirche am

Dorfplatz neben zahlreichen Vereinen teilgenommen.

Die neu angeschaffte, weihnachtlich

dekorierte Hütte stand gleich zu

Beginn des Marktes.

Nach Absprache mit den anderen teilnehmenden

Vereinen sollte kein Doppelangebot

an Speisen und Getränken vorhanden

sein. So entschloss sich der Orga-Teamleiter

„Eicher Adventsdorf“ Michael Oehm,

dass wir Pommes Frites und Chicken Nuggets

anbieten. Eine Freude für die Kinder,

denn das hatte es im letzten Jahr nicht gegeben.

Eicher Adventsdorf

Weitere Leckereien waren der Heiße Hugo

und die Heiße Hexe. Ein Dankeschön an

alle, die auf- und abgebaut haben sowie an

die Dienstleute während des Marktes.

Ein schöner vorweihnachtlicher Brauch lud

2017 zum 2. Mal im Dezember in Eichen ein.

Der „Lebendige Adventskalender“ öffnete im

Nidderauer Stadtteil 24 Fenster an Häusern

bei Familien quer durch den Ort. Täglich

treffen sich Menschen jeder Generation um

18:10 Uhr direkt nach dem Abendgeläut und

ein neues Fenster je nach Datumstag öffnet

sich. So auch bei unserer Vorsitzenden Rita

Maxheim. Sie hatte sich eine karnevalistische

Zahl ausgesucht, da in diesem Haus in

der Obergasse sich auch die Geschäftsstelle

unseres Vereins befindet. Außerdem erinnern

die zwei Zahlen „11“ auch ein bisschen

an die Feuerwehrfamilie, denn das sind die

ersten beiden von drei Zahlen für den Feuerwehrnotruf.

Viele Menschen kamen, sangen gemeinsam

und wohnten der feierlichen Eröffnung

des elften Adventsfensters bei. Eine Kurzgeschichte

in heimischer Mundart aus dem

hessischen Adventskalenderbuch wurde von

der Gastgeberin vorgetragen.

Eicher Adventsfenster

Nach dem Segen von Dieter Wichihowski

wurden alle zu warmen Getränken und einem

Imbiss eingeladen.

96


Seniorenweihnachtsfeier Stadt Nidderau

Wir, die Aascher Schnooke, sind von der

Stadt Nidderau erneut angefragt worden für

das Catering/Bewirtung an der Senioren-

Weihnachtsfeier am So 16.12.18 in der KuS

Halle. Es gibt Kaffee und Kuchen und kalte

alkoholfreie Getränke. Der Vorstand hat beraten

und ist der Verwaltung gerne wieder

entgegengekommen.

Bereits in 2016 und 2017 waren die Schnooke

schon bereit, hier ehrenamtlich mitzuhelfen.

Mitglieder und Angehörige haben Tische

eingedeckt, dekoriert, Kaffee gekocht, Kuchen

gebacken, Getränke verkauft und weitere

Vorbereitungen vorgenommen.

Auch das Spülen, Abtrocknen, wieder Abund

Aufräumen, Abdekorieren sowie den

Transport verschiedener Utensilien von und

nach Eichen haben wir bewältigt. An dieser

Stelle sei allen ganz herzlich gedankt, die

auf irgendeine Weise dazu beigetragen haben.

Der Erlös kommt unserer Kinder- und

Jugendabteilung zugute. Das Programm

wird im jährlichen Wechsel von Vereinen aus

den Nidderauer Stadtteilen gestaltet. In 2017

haben auch wir mit einem Tanz der Gruppe

Moskitos und einem Mitmachangebot, welches

Madeleine Vincon und Nadine Schüler

geleitet haben, teilgenommen.

Unbenannt-1 1 26.10.16 21:31

97


Glühwein-Party 2017 – nur für Mitglieder

Als Zeichen des Dankes hat der Vorstand

des KTCV alle erwachsenen Mitglieder und

Jugendliche ab 14 Jahre, Sponsoren und

Freunde am Samstagabend vor dem 2. Advent

in den Hof der 1. Vorsitzenden eingeladen.

Bei lockerer angenehmer Atmosphäre

und gemütlichem Beisammensein in der

Adventszeit hat sich der Verein bei den Mitgliedern

ganz herzlich für die Treue und die

gute Zusammenarbeit bedankt.

Bei Grillbratwurst, Pommes, Glühwein,

heißem Orangensaft sowie diversen Kaltgetränken

war Zeit für nette Begegnungen

und angenehme Gespräche. Auch das amtierende

Prinzenpaar hat den Weg zu seinem

Schnooke-Verein gefunden.

Allen HelferInnen, die zum Gelingen dieses

Abends beitragen haben, vielen herzlichen

Dank, auch an den „Obst- und Gartenbauverein

Eichen“ für die Kooperation.

Jahresabschlussfeier 2017 für Kinder

Auch in diesem Jahr war es im Dezember

wieder soweit und die Schnooke schmissen

eine Jahresabschlussfeier für die Kleinen

(und die etwas Größeren). Kinder im Alter

von 0 bis 13 Jahren waren eingeladen, ein

weihnachtliches Abenteuer zu erleben. Am

10. Dezember wurde sich dazu am bekannten

Treffpunkt Saalbau Schmid in Eichen

getroffen und es ging los in Richtig Hanau

Wilhelmsbad. Trotz des Schneeschauers

kamen alle wohlbehalten am Ort des Geschehens

an und konnten sich bei einer

spannenden Führung durch das Hessische

Puppenmuseum aufwärmen. Kaum wieder

draußen startete eine fröhliche Schneeballschlacht,

bei der nicht nur die Kinder ihren

Spaß hatten, auch die anwesenden Jugendsprecher

Annalena Kuhn, Celina Kuppetz

und Birgül Ayriksa und sogar die Eltern

konnten sich dem Spaß nicht erwehren.

Nach dem obligatorischen Gruppenfoto gab

es noch eine Überraschung: Das leise Klingeln

in der Ferne hatte es schon angekündigt,

doch dann kam wirklich der Nikolaus

mit seinem Gefährten Knecht Ruprecht um

die Ecke! Für ein Gedicht oder auch ein

weihnachtliches Lied erhielt jeder ein kleines

Präsent. Den schönen Tag, geplant von

der Jugendwartin Prisca Roß mit Unterstützung

von Laura Erdmann und Heike Hahn-

Erdmann, ließen alle gemeinsam mit Tee

und Kuchen ausklingen. Abschließend bedanken

wir uns bei allen Helfern, die dieses

Event möglich gemacht haben: Ohne Euer

tolles Engagement wäre dieser Nachmittag

nicht zustande gekommen!

Die Schnooke

sagen

Danke

an alle Mitglieder die sich

aktiv am Vereinsleben beteiligen,

durch Dienste, Auftritte, Betreuung

etc.

98


www.ladolcevita-nidderau.com

Friedberger Strasse 27 · 61130 Nidderau Heldenbergen

Reservierung: 06187 3313

Lieferservice: 06187 95 26 222, oder 95 26 233

Öffnungszeiten: Täglich 11.00 -14.30 Uhr + 17.00 - 23.00 Uhr

Dienstag Ruhetag

Feiern & Veranstaltungen für bis zu 100 Personen

Mook

Mietservice

Gläser - Geschirr - Spülmaschinen

Mit unserer Hilfe wird Ihre Tafel zu einem

stilvollen Erlebnis, denn ein schön gedeckter

Tisch hinterlässt den ersten Eindruck für

das Wohlbefinden Ihrer Gäste.

Telefon: 06055 - 933 550

www.mook-mietservice.de

Barbarossastraße 20

63579 Freigericht – Somborn


Aufsichtspflicht und Kindeswohl im Sport

Im Oktober 2017 hat unser Verein für seine

Trainer-, Betreuer- und Gruppenleiter/innen

sowie für seine Vorstandsmitglieder ein kostenloses

Seminar zu Aufsichtspflicht und

Kindeswohl durchgeführt. Die Frage: „Wie

verhalte ich mich als Übungsleiter/in oder

Betreuer/in von Kindern und Jugendlichen

im Spannungsfeld zwischen pädagogischen

und rechtlichen Anforderungen?“ wurde eingehend

beantwortet. Die wichtigsten rechtlichen

Grundlagen zur Aufsichtspflicht und

zum Jugendschutz wurden vermittelt, sie

wurden mit den persönlichen Erfahrungen

abgeglichen und somit wurde Handlungssicherheit

für den sportpraktischen Alltag

gewonnen. Die Seminarteilnehmer wurden

auch für das Thema „Kindeswohlgefährdung

und sexuelle Gewalt“ sensibilisiert und erhielten

Hinweise für die Arbeit im Sportverein.

Kinder- und Jugendschutz geht alle an,

die Angebote für Minderjährige machen.

Dies bedeutet, dass auch Sportvereine sich

gegen jede Form von Kindeswohlgefährdung

– auch gegen sexuelle Gewalt – einsetzen

und eine Kultur des Hinsehens entwickeln

müssen. Die Seminarbesucher wurden von

der Referentin des Landessportbundes Hessen

mit einem Zertifikat ausgezeichnet und

haben nach Seminarende alle den Ehrenkodex

unterzeichnet. Alle Infos werden natürlich

auch an die nichtanwesenden Verantwortlichen

weitergegeben. Ein Verein, der so

viel Kinder- und Jugendarbeit betreibt, soll

auch über einiges an Grundwissen bei der

Betreuung von jungen Menschen mit auf den

Weg bekommen. Der Vorstand der Aascher

Schnooke ist stolz, dass sich seine aktiv betroffenen

Mitglieder bei ihrer ehrenamtlichen

Tätigkeit wieder ein Stück weitergebildet haben.

Danke an die Firma SWE für die Zurverfügungstellung

des Seminarraumes.

Informationen zur Datenverarbeitung

Von Zeit zu Zeit senden wir an unsere Mitglieder

Newsletter, Informationen und Einladungen

zu Veranstaltungen oder einfach

nur Weihnachts- und Neujahrsgrüße. In der

Schnooke-Post und im Jahresheft veröffentlichen

wir auch mal persönliche Daten.

Am 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutz-

Grundverordnung in Kraft getreten. Der

Schutz der persönlichen Daten hat für den

KTCV Aascher Schnooke Nidderau e.V.

eine hohe Priorität.

Laut unserer Vereinssatzung und unserer

Jahreshauptversammlung in 2017 haben wir

in unserem Verein das Thema schon integriert.

die wir über verschiedene Personengruppen

speichern

• den Zeitraum, für den wir personenbezogene

Daten speichern

• unsere Verwendung von Cookies und

• die Rechte des Einzelnen in Bezug auf seine

persönlichen Daten.

Unsere Datenschutzbeauftragte ist: Bettina

Rudolph-Boguth.

Unsere Datenschutzerklärung beschreibt,

wie wir die persönlichen Daten verwenden,

darunter:

100

• die Arten von personenbezogenen Daten,


Aufnahmeantrag

An den Vorstand des Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein (KTCV)

„Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V.

Ich möchte ab ___________________ Mitglied werden und erkenne die Satzung des

Vereins in ihrer jeweils gültigen Fassung an. Die Hinweise zum Datenschutz auf der

Rückseite habe ich zur Kenntnis genommen.

Zur Verwaltung meiner Mitgliedschaft gebe ich folgende Daten bekannt:

Name:__________________________ Vorname: _________________________

Straße:_________________________ Wohnort:__________________________

Geburtsdatum:___________________ Telefon:___________________________.

E-Mail:_________________________ Handy:____________________________.

Kinder und Jugendliche bis 21 Jahren zahlen: 2,50 €/Monat (30,00 €/Jahr)

Erwachsene ab 21 Jahren zahlen: 3,00 €/Monat (36,00 €/Jahr)

Der Familienbeitrag beträgt: 5,42 €/Monat (65,00 €/Jahr). Für die Daten weiterer Familienmitglieder

bitte die Rückseite oder ein separates Blatt benutzen.

Kinder, die im Familienbeitrag integriert waren und das 21. Lebensjahr vollendet haben, fallen aus

dem Familienbeitrag heraus und werden als Erwachsene mit 36,00 €/Jahr weitergeführt.

SEPA-Lastschriftmandat:

Zahlungsempfänger:

Gläubiger-ID:

Mandatsreferenz:

KTCV "Die Aascher Schnooke" Nidderau e.V.,

Obergasse 5, 61130 Nidderau-Eichen

DE23ZZZ00000730450

Vor- und Nachname

Ich ermächtige den KTCV, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich

weise ich mein Kreditinstitut an, die vom KTCV auf mein Konto gezogene Lastschrift einzulösen.

Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung

des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten

Bedingungen.

Vorname und Name (Kontoinhaber): ____________________________________

Kreditinstitut (Name und BIC): _________________________________________

IBAN: DE _ _ | _ _ _ _ | _ _ _ _ | _ _ _ _ | _ _ _ _ | _ _

Datum:_____________Unterschrift(en) ______________________________________________ .

(bei Minderjährigen Unterschrift eines Erziehungsberechtigten)

(und gegebenenfalls weitere Unterschrift des Kontoinhabers, falls nicht identisch)


Seite 2

Weitere Familienmitglieder:

Name:__________________________ Vorname: _________________________

Geburtsdatum:___________________

Datum der Eheschließung oder der Begründung der Lebenspartnerschaft mit dem

auf der Vorderseite benannten Mitglied

________________________________

Name:__________________________ Vorname: _________________________

Geburtsdatum:___________________

Name:__________________________ Vorname: _________________________

Geburtsdatum:___________________

Name:__________________________ Vorname: _________________________

Geburtsdatum:___________________

Hinweise zum Datenschutz:

Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung der Satzung stimmen die Mitglieder der

Speicherung, Bearbeitung, Verarbeitung, Übermittlung ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der

Erfüllung der Aufgaben und Zwecke durch seine Vorstandsmitglieder und vom ihm beauftragte Dritte im

privaten Bereich zu. Eine anderweitige Datenverwendung (bspw. Datenverkauf) ist nicht statthaft.

Jedes Mitglied hat jederzeit das Recht auf Auskunft über seine gespeicherten Daten, Berichtigung seiner

gespeicherten Daten im Falle der Unrichtigkeit, Sperrung seiner Daten und nach Beendigung der

Mitgliedschaft und vollständiger Abwicklung des Mitgliederverhältnisses auf Löschung seiner Daten.

Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung dieser Satzung stimmen die Mitglieder der

Veröffentlichung von Bildern und Namen, Videos und mp3 Dateien in Print- und Telemedien sowie

elektronischen Medien zu. Diese Einwilligung gilt auch für die Weitergabe von Bildern und Namen und die

Nutzung von Bildern und Namen, Videos und mp3 Dateien durch Dritte, die dem Verein nicht bekannt ist.

Das Mitglied wird aus einer dem Verein nicht bekannten Veröffentlichung von Bildern und Namen keinerlei

Rechte gegen den Verein geltend machen. Das Mitglied hat das Recht, dem Verein die weitere Verwendung

von Bildern und Namen, Videos und mp3 Dateien zu untersagen. Das Mitglied muss dies ausdrücklich tun

gegenüber dem Verein durch schriftliche Anzeige, die auch per E-Mail erfolgen kann.

Sämtliche Urheberrechte nach dem UrhG und verwandten Gesetzen an eigenen geistigen Werken eines

Mitglieds, deren Neuschöpfung oder Bearbeitungen durch ein Mitglied während der Mitgliedschaft im Verein

und hier in Zusammenhang mit eigenen Aktivitäten im Verein, insbesondere einer ehrenamtlichen Tätigkeit

für den Verein, stehen ausschließlich und allein dem Verein zu. Insbesondere an Abbildungen, Zeichnungen,

Kalkulationen, Plänen, Bildern, Choreographien, Noten, Notentexten, Manuskripten, Aufsätzen, Redetexten

und sonstigen Unterlagen behält sich der Verein die ausschließlichen Eigentums- und Urheberrechte vor.

Dies gilt auch für solche schriftlichen Unterlagen, die als „vertraulich“ bezeichnet sind.


Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein

„Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V.

103


Wir helfen

***Wir helfen*** Der FFH - Dummfrager

Boris Meinzer hat uns erneut angefragt,

ob wir wieder bei der Schnuller-

WM am 11. August 2018 in Altenstadt

das Kinderschminken übernehmen. Wir

haben zugesagt und waren mit Kinderschminken

und Verteilen von Luftballons

dabei! Alle Erlöse wurden für einen guten

Zweck gespendet! Des Weiteren hat unsere

Solistin Kirsten Wörner ihren Garde-

Solotanz vorgeführt und dafür viel Applaus

geerntet.

Klausurtagung beim KTCV 2018

Im August hat der Vorstand unseres Vereins

an einem Sonntag seine jährliche

Ganztags-Vorstandssitzung abgehalten.

Schon früh morgens ging es los zum Tagungsort.

Detailliert wurden bestimmte

Themen eingehend diskutiert und auch laut

Einladung einige Beschlüsse gefasst. Unter

anderem wurden die Geschäftsordnung des

Vorstandes überarbeitet und die Aufgabenbeschreibungen

erneut angepasst. Des Weiteren

wurde auch ausgiebig über das Konzept

der Kostüme und das weitere Handling des

Kostümfundus gesprochen. Die Abteilungsleiterin

Tanzsport hat einen online Kalender entworfen

und diesen dem Vorstand vorgestellt.

Über all die Dinge werden die Trainer- und

Betreuer/innen beim nächsten Treffen informiert.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen

wurden die Termine für 2019 ausgiebig diskutiert

und festgelegt. Ebenfalls wurde über die

Begleitung der Prinzenpaare und das dazu

passende Outfit gesprochen und auch eine

gute Lösung gefunden. Terminliche Infos und

Anträge der einzelnen Ausschüsse und Abteilungen

wurden ebenfalls behandelt. Alles

in allem war diese Tagung ein Erfolg für alle

Vorstandsleute, insbesondere für die Neueinsteiger.

Somit ist das Vereinsmanagement

der Aascher Schnooke auch nach 25 Jahren

noch auf einem guten Weg. Danke für die Nutzung

der gut klimatisierten Räumlichkeiten.

Patchworkkurse · Stoffe · Zubehör

Verkauf donnerstags 16 - 19 Uhr

und nach Vereinbarung

Niddertalstraße 67 · 61130 Nidderau Eichen

Brigitte Kretschmar

Tel. 06187/935858

www.patchwork-kreativ-online.de · Patchwork-Kreativ@web.de

104


Ehrungen der Mitgliedschaften im Verein 2018

11 Jahre Mitgliedschaft

Hölzer,Tamara 01.01.2007

Hölzer, Torsten 01.01.2007

Dörr, Birgit 01.02.2007

Dörr, Sina 01.02.2007

Langlitz, Dieter 12.03.2007

Bruck, Larissa 01.06.2007

Hartmann, Simone 01.09.2007

Jost, Christoph 01.09.2007

Fornauf, Fabienne 22.09.2007

Habermann,Daniela 22.09.2007

Habermann, Michelle 22.09.2007

Habermann, Johanna 22.09.2007

Habermann, Daniel 22.09.2007

Koffler, Lena 22.09.2007

Braun, Jutta 01.10.2007

Kuppetz, Celina 29.10.2007

22 Jahre Mitgliedschaft

Wörner, Elsbeth 01.01.1996

Vollbrecht, Melanie 20.01.1996

Vollbrecht, Milena 20.01.1996

Vollbrecht, Ralf 20.01.1996

Lochner, Beate 01.04.1996

Kretschmar, Maria 29.05.1996

Boguth, Christian 01.10.1996

Lorenz, Frank 01.10.1996

Rudolph-Boguth, Bettina 01.10.1996

Kampmann, Diana 01.11.1996

Bild rechts: Michelle Habermann,

Vors. Rita Maxheim, Fabienne Fornauf

und Celina Kuppetz.

106


– Ihr persönlicher Versicherungsmakler

Christopher Marks

Versicherungskaufmann IHK

Impuls Finanzmanagement AG

shop Nidderau

Beethovenallee 1

61130 Nidderau

Tel. (06187) 20788 11 • Mobil (0178) 8022646

c.marks@impuls.com


Am Samstag, den 10.03.2018 veranstaltete

der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein

„Die Aascher Schnooke“ Nidderau

e.V. seinen jährlichen Helferabend, der in

diesem Jahr direkt nach den Faschingsund

Tanzturnierveranstaltungen als „After

Work-Party“ gefeiert wurde. Ein frühlingshaft

geschmückter Saal erwartete unsere

Vereinsmitglieder ab 14 Jahre sowie Helfer/

innen, Kuchenbäckerinnen und Sponsoren.

Neben dem obligatorischen Heringssalat

gab es ein reichhaltiges Büffet, dazu gehörten

u.a. auch Partyschnitzel, Pizzabrötchen,

Würstchen, Salate und andere leckere Sachen.

Die musikalische Umrahmung lag zum zweiten

Mal in den Händen von unserem Vereinsmitglied

Aryff Präkelt. Neben der tollen

Musik, die von ihm aufgelegt wurde, überraschte

er uns mit einer Darstellung der abgelaufenen

Faschingskampagne. Ein eigens

zum Helferabend zusammengeschnittener

Film zeigte uns allen nochmals die sehr kurze,

aber schöne Zeit unserer vereinseigenen

Veranstaltungen und Randmomente in Bildern,

Kommentaren und kurzen Videos. Ein

großes Dankeschön an unseren DJ für diese

Erinnerung und die investierte Zeit.

Gwen Heyer und Laura Erdmann hatten sich

für diesen Abend ebenfalls etwas Besonderes

ausgedacht – ein Quiz, an dem sich alle

beteiligten. Zu Beginn ging es für alle darum

zu schätzen, wieviel Liter verschiedenster

Getränke insgesamt auf unseren Veranstaltungen

verkonsumiert wurden.

108

Helferabend der „Aascher Schnooke“

Danach bildete jeder Tisch eine Gruppe

unter einem ausgedachten Synonym. Ziel

war es die meisten Punkte als Team zu erreichen.

In gemütlicher Runde mussten unterschiedlich

thematisierte Fragen zu Film,

Fernsehen und anderen Themen beantwortet

werden. Auch Gesangskünste und Textsicherheit

in Faschingshits waren gefragt. Mit

viel guter Laune und Spaß meisterten alle

die Aufgaben und ein Präsent gab es im Anschluss

für alle, egal auf welchem Treppchen

sie standen.

Es gab viel Applaus für die Beiden, die sich

sehr viel Arbeit und Mühe gemacht haben.

Bei ausgelassener Stimmung und viel guter

Laune feierten wir bis spät in der Nacht.

Die 1. Vorsitzende Rita Maxheim bedankte

sich bei allen, die den Verein in der abgelaufenen

Kampagne auf verschiedene Art

und Weise zahlreich unterstützt haben und

so zum Gelingen der vielen eigenen Veranstaltungen

und Besuchen bei unseren zahlreichen

befreundeten Vereinen beigetragen

haben.

Die 1. und 2. Vorsitzende haben sich persönlich

bei allen anwesenden Trainer- und

Betreuer/innen, sowie Schneiderinnen und

Gruppenleiterinnen herzlich bedankt für ihre

Arbeit im abgelaufenen Jahr.

Es war den Abend über ausreichend Zeit für

gemeinsame Gespräche bei Kaffee, einem

Schnooke Stich oder einem Gläschen Sekt.

Somit ging ein sehr schöner Vereinsabend

zu Ende.


Die Berater AG

GONZE & SCHÜTTLER AG

Wirtschaftsberatung

Steuerberatungsgesellschaft

Frankfurt am Main • Nidderau

Leipzig • Döbeln

„Als Freiberufler bin ich dankbar,

dass sich G&S um alles kümmert

und mir Klarheit verschafft“

Top-Leistungen für Sie

4 Steuererklärungen 4 Lohn- und Gehaltsabrechnung

4 Buchführungsarbeiten 4 Vertretung vor den Finanzbehörden

4 Jahresabschlüsse 4 Unternehmer-Coaching

Sprechen Sie mit uns:

G & S - die Berater AG

r Ostheimer Str. 57 - 61 • 61130 Nidderau-Windecken

E-Mail: nidderau@steuer-gonze.de

r Eschersheimer Landstr. 34 • 60322 Frankfurt am Main

E-Mail: frankfurt@steuer-gonze.de

Infos unter

www.steuer-gonze.de

In Kooperation mit Zenke • Jahn • Rug

Rechtsanwälte und Notare


Viele fleißige Hände…

Über die Vorstandsämter hinaus,

sind viele Mitglieder

in unserem Verein auch in

einigen Ausschüssen vertreten.

Viele organisatorische

Tätigkeiten laufen im Hintergrund

des täglichen Vereinsgeschehens

ab.

Für die guten Ideen, die unzähligen

ehrenamtlichen

Stunden und das tolle Engagement

Euch Allen ein herzliches

Dankeschön. Mögen

Eure Nerven weiterhin so

strapazierfähig sein!

110


Garantiert gut...

Die Aascher Schnooke haben die Qualitätsansprüche für ihre Veranstaltungen weit oben

angesetzt. Um dieses Level zu halten, sind Spezialisten hinter der Technik unverzichtbar.

Hier stellen wir einige der „tragenden Säulen“ vor.

Aryff Präkelt. Danke

an unseren DJ Aryff, der

bei unserem Jubiläum,

sowie beim Helferabend

und Tanztuniertag für

tolle Stimmung sorgt.

Vielen Dank auch für

die tollen Trailer die er

für den Verein zusammenstellt.

Steffen Bellinger und sein Team

garantieren stets einen reibungslosen

Ablauf der Veranstaltung

im Audio-Bereich auf höchstem

technischen Niveau.

Danke an Gunther Lorenz und Team, für die Unterstützung in den Hallen.

Danke an Rolf Schmid für die Hilfe mit der kompletten Stromversorgung

bei unserem Jubiläumsfest.

Danke an alle Moderatoren bei den verschiedensten Events unseres Vereins!

Danke an alle für die gute Zusammenarbeit!

Hier stellen wir unseren

Alleinunterhalter vor:

Dieter Grzywa.

Jens Heuser als zusätzliche

Technikunterstützung.

Christian Erdmann hat die

Höhepunkte unserer Veranstaltungen

auf Video festgehalten

und digitalisiert das Bild- und

Tonarchiv des Vereins.

111


DANKE! DANKE! DANKE! DANKE! D

DANKE! DANKE! DANKE!

Wir sagen vielen lieben Dank den fleißigen ehrenamtlichen

Helfer/innen vor und hinter den Kulissen.

Schneiderinnen Kostüme: Annitta Hahn, Agnes Heidrich, Beate Lochner,

Sabine Manger, Nadine Schüler, Team Toxic, Silke Buchwald-Kuhl.

Trainingsbetrieb Tanzsport: Ein herzliches Dankeschön allen Fachübungsleiterinnen,

Betreuerinnen und Aktiven, die mit sehr viel Mühe und Zeitaufwand

für tolle Tänze und Showeinlagen sorgen.

Danke folgenden Trainerinnen, die bisher für unsere Tanzgruppen tätig waren:

Dorina Manger (Magic Kids), Ariane Wiesner (Toxic) .

Danke folgenden Betreuerinnen, die bisher für unsere Tanzgruppen

tätig waren: Agnes Heidrich (Magic Kids), Melanie Vollbrecht (Toxic),

Tamsi Hölzer (Toxic), Beate Lochner (Big Fun)

Organisation „rund um die Küche“:

Cateringteam - Beate Lochner, Sybille Weidmann und Team.

Organisation „Dekoarbeiten“: Rosi Heilmann.

Dekoarbeiten Kampagne 2018: Ingeborg Wichert.

Organisation Wirtschaftsausschuss in 2018:

Michael Oehm, Peter Wessel, Roland Illing und Petra Wiesner.

Organisation Öffentlichkeits- und Pressearbeit und Schnooke-Post-Team:

Katrin Wessel, Raissa Schmid und Rita Maxheim.

Unterstützung der Nachwuchs-Büttenredner/innen: Ernst Kuhnimhof.

Prinzenpaarbetreuung u. Ansprechpartner für Besuche bei befreundeten

Vereinen und Umzügen: Katrin Wessel.

Technik, Beschallung, Beleuchtung und Musik bei Veranstaltungen:

Steffen Bellinger, Jens Heuser und Mitarbeiter sowie DJ Aryff Präkelt,

Hans Peter Kopp und Dieter Grzywa.

Frisieren: Melanie Vollbrecht

Video-Aufnahmen: Thomas Maxheim und Christian Erdmann

Leihen des Cabriolets für Umzüge: Autohaus Staaf

Danke an „kinzig lacht“ für die Zurverfügungstellung der tollen Bilder

Danke an den LSB Hessen, Sportkreis Main-Kinzig Siglinde Weber für die tolle

Unterstützung

Danke an Landrat Thorsten Stolz für die hervorragende Unterstützung!

Fotografieren bei sämtlichen Veranstaltungen, als Erinnerung für unsere Vereins-

Bildergalerie: Walter Kainz, Heiko Mierzwa, Katrin Wessel, Raissa Schmid, Laura Erdmann

und Christian Mitrakas

112


!DANKE! DANKE! DANKE! DANKE

DANKE! DANKE! DANKE!

Musikschnitte aller Tänze u. Playback-Nrn.: Dieter Langlitz, Laura Erdmann,

Aryff Präkelt und Thomas Sterzel

Schreiben und Verteilen der Glückwunschkarten an alle Mitglieder:

Franziska Wessel.

Verwaltung Kostümfundus: Claudia Würl, Silke Buchwald-Kuhl, Jutta Kniß u.

Johanna Lochner.

Pflege Vereinsverwaltung: Silke Buchwald-Kuhl

Pflege der Vereins-Homepage: Andreas Langlitz u. Christian Mitrakas

Pflege und Betreuung Facebook: Raissa Schmid

Danke an unsere ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder: Petra Wiesner,

Jasmin Formhals und Rosi Heilmann.

Danke auch allen Mitgliedern, die Dienste bei uns oder für uns übernommen

haben sowie den Auf- und Abbaukommandos unserer Veranstaltungen.

Auch ein herzliches DANKE in 2018

- denen, die sich zum Wohle des Vereins engagieren,

- an alle Aktiven, die unermüdlich im Einsatz waren und

trotzdem jedem Tag gelebte Harmonie vermittelten,

- an alle Vortragende – sei es gesprochen oder gesungen,

- an die Damen in der Maske - an alle Helfer und die Anlieger am Dorfplatz bei den

Jubiläums-Veranstaltungen, - an die Regie und Bühnenverantwortlichen,

- an alle, die Theken- und Küchendienst machten, - an alle, die putzten,

auf- und abbauten, - an alle, die ein Projekt übernommen und organisiert haben,

- an alle, die einen Kuchen spendeten, - an alle, die Verantwortung übernommen haben,

- an unsere Haupt- und Premiumsponsoren, - an alle die uns finanziell und/oder

materiell unterstützt haben, - an unsere Pokalspender, - an alle, die einfach nur

präsent waren, - auch bei befr. Vereinen u. Verbänden, - an alle betroffenen

Beschäftigten bei der Stadt Nidderau und dem Main-Kinzig-Kreis für die gute

Zusammenarbeit, - an die Hausmeister und Putzfirmen der Hallen für ihr Verständnis,

- an den Obst- und Gartenbauverein für die Dienste, - an die Nidderauer

Karnevalvereine für die gute Zusammenarbeit, - an die Anwohner rund um den

Saalbau Schmid, wegen Rücksichtnahme des eingeschränkten Parkens,

- an alle anwesenden Pressevertreter für die schönen Bilder und tollen Berichte,

- denen, die uns passiv unterstützen, - denen, die immer hinter dem Verein stehen,

- denen, die einfach nur unsere Gäste sind und waren,

- an das Familienzentrum und die Bürgerstiftung, für die gute Zusammenarbeit,

- an das DRK Nidderau und die Feuerwehren Eichen und Heldenbergen für den BSD.

113


„Wer aufhört zu werben, um Geld zu sparen,

kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen“

Henry Ford (1863-1947)

In Zeiten der Rezession halten sich Unternehmen im Bereich Sponsoring immer mehr

zurück. Die Zeiten, in denen man einem Verein nur der Sympathie wegen einen größeren

Geldbetrag zur Verfügung stellt, sind vorbei.

Sponsoring soll nicht nur Imagewerbung sein, es soll auch die eigenen Produkte und

Dienstleistungen verkaufen. Da dies gerade bei Amateurvereinen, die auf Sponsorengelder

angewiesen sind, nicht unbedingt gegeben ist, haben sich die „Aascher Schnooke“

e.V. nun für das „Mehrwert-Konzept“ für seine Sponsoren entschieden.

Genügte es bis vor ein paar Jahren noch, sich ein erfolgreiches Sponsoringpaket zu kaufen

und nach Ablauf den Erfolg des Einsatzes zu kontrollieren, so hängt die erfolgreiche

Sponsoringmaßnahme von heute zunehmend von der Aktivität des Sponsors ab. Das

durch ein professionelles Umgehen mit dem Instrument Sponsoring ein außergewöhnlich

hoher Werbe- und Imagewert erreicht werden kann, steht außer Frage. Ähnlich verhält es

sich mit dem Risiko: ein unprofessioneller Umgang mit dem Tool kann zu einem Bumerang-Effekt

führen, der unweigerlich Geld und Image kostet. Umso wichtiger ist es daher,

den Sponsoringauftritt strategisch zu planen und zwar mit einem verlässlichen Partner –

den Aascher Schnooke und Lust auf Zukunft.

Wenn Sie an einer Sponsortätigkeit mit optionalen Ausgestaltungsmöglichkeiten,

z.B. an einem Werbeschild interessiert sind,

wenden Sie sich bitte an: sponsoring@aascher-schnooke.de

oder kontaktieren Sie die 1. Vors. Rita Maxheim.

114

Wir sind stolz auf unsere Sponsoren, die mit ihren Werbeschildern

bei all unseren DANKE!

Veranstaltungen präsent sind und waren:

Autohaus Staaf, Brennstoffhandel Habermann,

DANKE! DANKE! DANKE!

Heizung u. Sanitär

SRS GmbH, Baggerking Marcel Glock, Ingenieurbüro Boguth,

Printwerkstatt

DANKE!

Nidderau.

DANKE!

DANKE!

Erfolg ist planbar!

DANKE! DANKE!

Hotz, Sonnenapotheke Ostheim, SWE Nidderau, Repair4Smartphones


Ein herzliches Dankeschön

an weitere Sponsoren und Spender 2018:

Autohaus Staaf, Nidderau • Baggerking Marcel Glock

Bürgerstiftung Nidderau • Control Mechatronics Nidderau

Hess. Minister des Inneren und für Sport Peter Beuth

Christoph Degen, Landtagsabgeordneter • Globus Markt

Maintal • Habermann, Brennstoffe und Heizöl, Nidderau-

Eichen • Fa. Hotz, Nidderau • Hugo Klein, Landtagsabgeordneter

• IBB Boguth • Mario Kremer, Mediengestalter

Nidderau-Eichen • Gunther Lorenz, Immobilien- und Grundstückspflege

Nidderau • Bäckerei Philippi, Nidderau

Printwerkstatt M. Maul, Nidderau-Erbstadt • Zahnarzt Reif,

Schöneck • Rechtsanwälte Zenke u. Rug, Nidderau

Sonnenapotheke Nidderau-Ostheim • Sparkasse Hanau

Sparda Bank • Landrat Thorsten Stolz - Main-Kinzig-Kreis

Repair4Smartphones SRS GmbH, Schöneck • Rewe

Center Nidderau • Steuerbüro Gonze, Nidderau • SWE

Sicherheitstechnik, Nidderau-Eichen • Steuerbüro Kremmler,

Nidderau • Sicherheitsdienst Meuser • Bartsch u. Hieber,

Nidderau • Stadt Nidderau

Noch einmal unseren herzlichen Dank

wir freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit

115


Unser Prinzenpaar 2018/2019

Prinz Jan I.

Edelmütiger Ritter gegen Feuer

und Rauch. Enthusiastischer

Entdecker der Unterwasserwelt.

Studierender aller chemischen

Reaktionen und Knalleffekte.

Meister der Geselligkeit

und Organisator.

Mit bürgerlichen Namen:

Jan Volz

Prinzessin Jacqueline I.

Liebreizende Schönheit aus

Bad Vilbel. Tanzende Hoheit

in den Reihen der stechenden

Plagegeister in Aasche und in

ad astram. Begeisterte Reiterin

hoch zu Ross. Närrische

Gebieterin aller tanzenden

Schnooken.

Mit bürgerlichen Namen:

Jacqueline Herth

116


Show!

Die ultimative

Unterhaltung

Power!

Vorankündigung:

Prunksitzungen 2019

Im Saalbau Schmid in Eichen am

Hier geht die Post ab

1. Prunksitzung 23.02.2019

2. Prunksitzung 02.03.2019

Restkarten bei der

Postagentur Wiesner,

Wehrstr. Eichen

Stimmung!

Trainieren Sie

Ihre Lachmuskeln

Gesang!

zum Schunkeln

und Mitsingen

Tanz!

Aasche lässt

die Bobbe tanze

Kinder- und Jugendsitzung 24.02.2019

Restkarten bei der Vors Rita Maxheim, Obergasse 5, Eichen

Kartenvorverkauf am Samstag, 12.01.2019 ab 15 Uhr

im Saalbau Schmid, Eichen · Restkarten gibt es ab 14.01.19

Faschingstermine

bis 2024

Rosenmontag Faschingsdienstag Aschermittwoch

04.03.2019 05.03.2019 06.03.2019

24.02.2020 25.02.2020 26.02.2020

15.02.2021 16.02.2021 17.02.2021

28.02.2022 01.03.2022 02.03.2022

20.02.2023 21.02.2023 22.02.2023

12.02.2024 13.02.2024 14.02.2024

117


18. Eichener Kinder- und Jugend- Showtanzwettbewerb

18. Eichener Kinder- und

Jugend-Showtanzwettbewerb

Samstag, 09.03.2019,

Beginn 11.00 Uhr,

KuS-Halle in Heldenbergen

2019 veranstalten wir den 18. Kinder- und

Jugend-Showtanzwettbewerb, um Tanzgruppen

die Chance zu geben, sich noch

einmal in ihren wunderschönen Kostümen

zu präsentieren. Das Karnevalistische soll

wiederum im Vordergrund stehen, deshalb

werden auch keine Richtlinien eines Dachverbandes

zugrunde gelegt. Tierischer

Ernst ist fehl am Platz. Vielmehr ist es wichtig,

dass man den Kindern und Jugendlichen

ansieht, wie viel Spaß es ihnen macht,

ihren Tanz vorzuführen. Alle teilnehmenden

Gruppen erhalten Erinnerungspokale und

den Siegern winken schöne Sachpreise.

Jede Showtanzgruppe muss aus mindestens

6 Personen bestehen.

Eine Jury wertet nach bestem Wissen und

Gewissen. Die höchste und die niedrigste

Wertung wird gestrichen. Während der

Veranstaltung werden Speisen und Getränke

zu zivilen Preisen angeboten. Wir

bitten, keine Speisen und Getränke von zu

Hause mitzubringen.

In den Vorjahren wurde dieser Wunsch leider

von vielen Tanzgruppen bzw. von Schlachtenbummlern

ignoriert.

Die Altersgruppe ist beschränkt von 6 bis

14 Jahren. Die Tänzer/innen werden in

jeweilige Altersgruppen aufgeteilt.

Die Platzierung der Startliste erfolgt nach

Eingang der Anmeldungen.

Die Tanzgruppen können sich bei unserer

Aktiven, Sindy Bilinski-Oehm unter Email:

tanzturniere@aascher-schnooke.de

bis 01.02.2019 anmelden.

Schlachtenbummler, Vereinsfreunde sowie

Zuschauer sind herzlich in der KuS-Halle in

Heldenbergen willkommen.

9. Freundschaftsturnier für Erwachsene

An alle Vereine, Trainer- und TänzerInnen,

Tanzbegeisterte und Faschingfans.

Bald ist es wieder soweit, die neue Kampagne

beginnt, die Tanzgruppen üben

schon fleißig und auch für unser 9. Showtanzturnier

für Erwachsene ab 15 Jahren

wird schon fleißig geplant.

Termin: 09.03.2019, ab 19.00 Uhr

Ort: KuS-Halle in Heldenbergen

Tänze: Showtanz, Charakter,

Modern, Freestyle

Für alle, die Lust und Zeit haben, meldet

euch einfach bei mir, Sindy Bilinski-Oehm.

Email:tanzturniere@aascher-schnooke.de

Interessierte bekommen dann von mir eine

Einladung und Anmeldung zugesandt.

Anmeldefrist 01.02.2019.

Für Speis und Trank wird an diesem Abend

gesorgt. Mitzubringen sind eure tollen

Tänze und gute Laune!

„Wir tanzen aus Spaß an der Freud“

und ihr könnt dabei sein.

Wir freuen uns auf euch.

118

Neu: Förderverein Kultur- und Sportstätte

Saalbau Eichen e.V.

Der am 16. Mai 2018 gegründete Förderverein Kultur- und Sportstätte Saalbau Eichen e.V.

hat mit seiner Planung für die Übernahme des Saals zum 01.01.2019 begonnen.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit! Ansprechpartner: saalbau-eichen@web.de


Rosenmontag – 22. Männer-Ballett-Tanz-Turnier

Klassische, Sportliche und “Männerballette

mit Schuß“ sind herzlich willkommen!

Männerballette, etliche hundert Fans und

Schlachtenbummler feiern am Rosenmontag

die alljährliche „Super-Party“ in der ausverkauften

Kultur- und Sporthalle in Heldenbergen.

Unter der Schirmherrschaft eines „Nidderauer

Stadtoberhauptes“ heizen die Zuschauer

mit Tanz auf Tischen und Bänken

unter guter Partymusik die Stimmung von

Anfang an ein. Ein Wettstreit der Superlative.

Bewundernswert, ja der reine Wahnsinn,

mit welch supertollen Ideen, Kostümen und

fetziger Musik sich die Tanzgruppen präsentieren.

Gute Laune und Fairness ist gegeben

und so soll es auch bleiben.

Keine Angst, hier handelt es sich nicht um

eine Profiveranstaltung oder Meisterschaft

sondern um eine Spaßveranstaltung.

Es sind auch Männerballette mit Schuss

(Männerballette mit weiblicher Tanzunterstützung)

zugelassen. Diese werden

natürlich extra gewertet!

Die Kategorien Präsentation, Ausführung,

Choreographie und Umsetzung, Tanztechnik

und Kreativität werden von einer Jury,

aus je einem Mitglied der angetretenen Vereine,

bewertet, wobei maximal 100 Punkte

erreicht werden können. Es gibt tolle Geldund

Sachpreise zu gewinnen. Außerdem

erhält jede Mannschaft eine Erinnerungsurkunde

u.v.m.

Interessierte Männerballette können sich jederzeit

an das Orga-Team des Events, per

Mail an:

tanzturniere@aascher-schnooke.de

wenden.

Der Mega-Event am Rosenmontag,

04.03.2019 ab 19:11 Uhr

in Down-Town City !!!

Informationsmaterial sowie Einladung und

Anmeldungsvordruck werden dann auf

Wunsch zugeschickt. Das Kartenkontingent

ist begrenzt. Sitzplätze sind ausreichend

vorhanden.

Zuschauerkarten für das 22. Männerballett-

Tanzturnier können online www.aascherschnooke.de

erworben werden.

119


Liebigstraße 17

61130 Nidderau

Fax: 06187 /26 253

Tel: 06187 - 1747

Email: schaeferreisen-horstlauer@t-online.de

www.schaefer-busreisen.de

Spanferkel-

Express

Land-Metzgerei Schäfer

Sie

wollen

feiern?

Tel.: 06187-3432 · www.landmetzger-schaefer.de

Nidderau / Ostheim

120

Mitglied des Vereins


„Müller…nicht Shakespeare!“ · Tour 2019

Am Sa. 12. Oktober 2019

in der KUS-Halle in Nidderau

Heldenbergen

Michl Müller

Michl Müller ist mit seinem aktuellen Programm

„Müller…nicht Shakespeare!“ auf

Tour. Scharfsinnig nimmt Michl Aktuelles

aus Politik oder Gesellschaft aufs Korn, dabei

ist der Humor des fränkischen Kabarettisten

gewohnt lebensnah und authentisch.

Der selbsternannte „Dreggsagg“ (Fränkisch

für „Schelm“) aus Bad Kissingen spricht alles

an, für ihn gibt es keine Tabus.

Michls Kabarettprogramm ist packend und

mitreißend bei seiner Reise durch den alltäglichen

Wahnsinn unserer Zeit. Mit seinem

fränkischen Dialekt und seinem spitzbübischen

Charme hat er dabei das Publikum

schnell auf seiner Seite.

Nach einem Abend mit dem energiegeladenen

Michl Müller möchte man ihm am liebsten

mit Shakespeares Worten zurufen „Gut

gebrüllt Löwe“!

Kartenvorverkauf über www.aascherschnooke.de

oder www.eventim.de

Pressestimmen

„Drei Stunden Witz und Humor, Shakespeares

Stimme aus dem Jenseits – „Müller

… nicht Shakespeare“ war als Programm

des Kabarettisten Michl Müller packend und

mitreißend. Das Publikum begleitete den

Franken auf seiner Reise durch den alltäglichen

Wahnsinn unserer Zeit. Mit seinem

fränkischen Dialekt und seinem spitzbübischen

Charme hatte er dabei das Publikum

(…) schnell auf seiner Seite.“

„Nichts und Niemand aus Politik, Boulevard

und Gesellschaft ist vor seinem erfrischend

respektlosen Mundwerk sicher,

wenn er pointenreich auf Reise geht. Sage

und schreibe dreieinhalb Stunden (…) beherrscht

der energiegeladene Komiker Bühne,

Saal und Publikum, das aus dem Lachen

gar nicht mehr herauskommt.“

MASCHINENBAU- UND

FERTIGUNGSTECHNIK GMBH

Breslauer Straße 20 • 63452 Hanau

Tel.: 06181-18 16 11 • Fax: -/91 46 16

121


+ TERMINE 2019 + + TERMINE 2019 + + TERMINE 2019 +

Samstag,12.01.2019 15:00 Kartenvorverkauf Prunksitzungen Saalbau Schmid

Samstag, 03.02.2019 14:11 Familien- und Seniorensitzung WSH Windecken

Samstag, 23.02.2019 19:11 1. Prunksitzung Saalbau Schmid

Sonntag , 24.02.2019 14:11 Kinder- und Jugendsitzung Saalbau Schmid

Samstag, 02.03.2019 19:11 2. Prunksitzung Saalbau Schmid

Montag, 04.03.2019 20:00 22. Männerballett-Tanzturnier KUS-Halle

Heldenbergen

Dienstag, 05.03.2019 14:30 Kinderfastnacht Saalbau Schmid

Samstag , 09.03.2019 11:00 18. Kinder- und KUS-Halle

Jugend-Showtanzwettbewerb Heldenbergen

Samstag, 09.03.2019 19:00 9. Freundschaftsturnier KUS-Halle

für Erwachsene

Heldenbergen

Samstag , 06.04.2019 19:00 Helferabend (intern) in Planung

Freitag, 03.05.2019 20:00 Jahreshauptversammlung in Planung

Samstag, 21.09.2019 20:00 Theatertage in Planung

Sonntag, 22.09.2019 17:00 Theatertage in Planung

Samstag, 12.10.2019 20:00 Comedyabend mit Michl Müller KuS-Halle

Heldenbergen

Freitag, 15.11.2019 19:11 Rathausstürmung Nidder Forum

Freitag, 22.11.2019 18:11 Karnevalistisches Schlachtessen in Planung

Samstag , 21.12.2019 19:00 Glühwein Party (intern) in Planung

Sonntag, 22.12.2019 15:00 Adventfeier in Planung

122

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Sprechen Sie uns an! Tel. 06187 26884

oder über www.aascher-schnooke.de


Expertenteam für

moderne Implantologie

fast&fixed Konzept

Wesentlich ist, dass der Patient weiß, was geschieht.

Deshalb klären wir unsere Patienten über die einzelnen Behandlungsschritte auf. Ein eingespieltes

Team mit zwei Zahnärzten setzt sich für Ihre Zahngesundheit ein. Die vollständige Rekonstruktion

eines Gebisses mit Implantaten zählt zu den Kernkompetenzen der Praxis. Aber auch

klassischer Zahnersatz wird angebracht, der den „letzten Schliff“ im praxiseigenen Meisterlabor

erhält. Für Ihr strahlendes Lächeln werden Zähne gebleicht oder keramisch verblendet.

Damit es nicht erst zu großen Zahnproblemen kommt, sollten Sie Ihre Zähne regelmäßig

professionell reinigen lassen, um Zahn- und Zahnfleischerkrankungen ganz gezielt vorzubeugen.

Internationaler Austausch mit anderen Zahnärzten und Fortbildungen für Zahnärzte, durchgeführt

in unserer Praxis, garantieren Ihnen eine Behandlung auf dem absolut neuesten Wissensstand in

der Zahnmedizin. Zum Beispiel können Sie mit dem fast&fixed Konzept innerhalb kürzester Zeit

wieder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

Wir sind die Experten für moderne Implantologie.

Telefon 0 61 87 - 61 18

Mitglied des Vereins

Hanauer Straße 3a • 61137 Schöneck-Kilianstädten • info@implantologie-reif.de • www.implantologie-reif.de


Für Sie geöffnet: Montag – Samstag von 7 bis 22 Uhr

REWE.DE

Gehrener Ring 1

61130 Nidderau-

Gehrener Heldenbergen

Gehrener Ring Ring 1 1

61130 61130 Nidderau-

Heldenbergen

WIR WIR WÜNSCHEN WÜNSCHEN DEN DEN

AASCHEER AASCHEER SCHNOOKE

SCHNOOKE

EINE ERFOLGREICHE

EINE ERFOLGREICHE

KAMPAGNE.

KAMPAGNE.

Für Sie geöffnet: Montag – Samstag von 7 bis 22 Uhr

REWE.DE

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine