Infomagazin der Freiwilligen Feuerwehr Mittersill

goran.brcina
  • Keine Tags gefunden...

Jahresüberblick 2018

DER INNENANGRIFF

MIT NEUEM SCHLAUCHPAKET UND VIEL ÜBUNG

SCHNELL UND EFFEKTIV EINGREIFEN

Bei einem Wohnungsbrand sind heutzutage die Feuerwehrleute mit der

Gefahr der starken Rauchentwicklung konfrontiert. Durch die Verwendung

verschiedenster Materialen bei Einrichtungs- und Dekorationsgegenständen

im Wohnbereich kommt es im Brandfall oft zu starker Rauchentwicklung.

Dies bringt zwei große Herausforderungen für die Feuerwehr:

1. Ein sicheres Vorgehen um eine für die Feuerwehrleute gefährliche

Rauchexplosion zu vermeiden

2. Ein rasches Aufspüren der Brandquelle, damit nur diese gelöscht wird

und kein unnötiger Wasserschaden entsteht.

Zwei Dinge helfen um gut mit diesen Herausforderungen umgehen zu können:

1. Eine zeitgemäße Ausrüstung. Deshalb wurde in den letzten Jahren in

zwei Schlauchpakete investiert.

2. Und viel Übung. Vor allem für die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr

heißt es, das Vorgehen beim Innengangriff regelmäßig zu trainieren.

Bildbeschreibung

1. Wenn die Feuerwehr zu

einem Wohnungsbrand

alarmiert wird, bereitet sich

bereits bei der Anfahrt ein

Atemschutztrupp vor. Maske,

Brandschutzhaube und

Helm werden aufgesetzt,

die Atemschutzgeräte

umgeschnallt.

2. Auch die Wärmebildkamera

wird bereits bei der Anfahrt

vorbereitet.

3. Am Einsatzort angekommen

rüstet sich der

Atemschutztrupp noch

mit weitern Geräten aus:

Taschenlampe, Rettungsleine,

Feuerwehraxt und dem

Schlauchpaket.

4. Währenddessen wird von 5. Der Atemschutztrupp 6. … und ist schon bereit um in

der restlichen Mannschaft schließt den Schlauch am das Gebäude vorzudringen.

eine Wasserleitung vom Verteiler an…

Tanklöschfahrzeug aus

aufgebaut und ein Verteiler

gesetzt.

7. Bis zur Rauchgrenze – also 8. … und anschließend mit 9. Jetzt ist der Atemschutztrupp

dem Bereich wo Feuer zu

erwarten ist – wird der

Schlauch rasch mittels

Tragekorbs verlegt…

Wasser gefüllt.

bereit, um in den verrauchten

und brennenden Bereich

vorzudringen.

10. Vorsichtiges Vorgehen 11. Wasser wird nur dort 12. Die Halterung des neuen

ist gefragt, um sich

eingesetzt, wo es zum

Schlauchpaketes im Fahrzeug

selber vor möglichen

Eigenschutz und zur

und die Halterungen

Rauchexplosionen zu

Brandbekämpfung

für die neuen 300 bar

schützen.

notwendig ist.

Atemschutzgeräte wurden

von den Mitgliedern der

Feuerwehr in Eigenleistung

eingebaut.

11

Ähnliche Magazine