Kompakt Januar/Februar

Nordkurier.Mediengruppe

15. Jahrgang /Nr. 01 /Januar/Februar 2019 /gratis

SEENPLATTE

TiTelgeschichTe

Beliebte Konzertreihe

geht in die

dritte Runde › 06–07

hochrangiges hörspiel

von heiner Müller › 13

extra infos für Kinder ab

seite › 23


Am Kiosk

nur 1,50 €

28. Jahrgang /Nr. 1/Januar/Februar 2019

1,50 euro

Aktuell

© Rico_K. - Fotolia.com

Aktuell

titelgeschichte

glühende Magie am strand

mit den „BAltic lights“ ›12–14

trassenheider eisbade-spektakel mit Nenas

„99 luftballons“ &NDW-star Markus Mörl ›16–18

Freizeitplaner, Inselkarte, Fahrpläne

Freizeit- und Veranstaltungstipps

für die Insel Usedom

© Tilo Grellmann Fotolia.com

Kein Kiosk in Ihrer Nähe? Dann bestellen Sie unter www.usedom-aktuell.de

oder telefonisch unter 0800 4575-075 (Anruf kostenfrei). 3,00 €pro Ausgabe

inkl. Versand oder im Abonnement (9 xjährlich für 22,50 €inkl. Versand)


editorial 03

© S.H.exclusiv - Fotolia.com

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Da haben wir doch die großen

Feiertage gut und hoffentlich

auch gesund hinter uns gebracht.

Jetzt steht dem Start

ins neue Jahr doch nichts im

Wege. Willkommen in 2019!

Aber wenn Sie denken, die Zeit

der frohen Erwartungen und

riesigen Vorfreude ist jetzt vorbei,

dann liegen Sie falsch. Ich

finde ja, man kann sich nämlich

jeden Tag imJahr über und auf

etwas freuen. Die einen freuen

sich auf Schnee im Januar, andere

erwarten sehnsüchtig den

nächsten Frühling und wieder

andere sehnen einfach nur das

nächste Wochenende herbei. Ich

persönlich freue mich auf meinen

nächsten Urlaub, der mich

in die große weite Welt führt

und darauf neue Dinge zu sehen

oder nette Menschen kennenzulernen.

Aber genau jetzt in diesem Moment

freue ich mich auch darüber,

Ihnen unser runderneuertes

Heft „Seenplatte Kompakt

vorstellen zu drüfen und bin

ganz gespannt darauf,wie es Ihnen

gefällt.

Wie gewohnt geben wir Ihnen

und ihrer ganzen Familie Tipps

für Veranstaltungen und Ausflüge

in der Seenplatte.ObNeubrandenburg,

Neustrelitz, Röbel

oder Waren wir schauen, was in

ihrer Region los ist und sagen es

Ihnen weiter. Neu im Heft sind

außerdem unsere Kinderseiten

mit Infos, Spiel und Rästeln für

die kleinen Mecklenburger. Und

auch um gute Ratschläge, Rezeptideen

und Service für Haus

oder Garten wird es gehen.

Was auch immer Ihre Highlights

in unserem Heft sind, ich

freu mich auf ein neues Jahr

mit Ihnen und viele spannende

Geschichten in dieser und den

nächsten Ausgaben.

Ihre

Mareike Klinkenberg

Redakteurin KOMPAKT


Nordkurier

SERVICE

PUNKT

TICKETS

ABOSERVICE

ANZEIGENANNAHME

BÜCHER &REZEPTHEFTE

ZEITUNGEN, ZEITSCHRIFTEN

&MAGAZINE

BRIEFDIENST &

PAKETSERVICE

WO?

Turmstraße 13

in Neubrandenburg

Der Lokalfuchs jetzt

auch auf dem Boulevard!

www.nordkurier-mediengruppe.de


inhaltsverzeichnis 05

IMPRESSUM

Verleger

Nordkurier Mediengruppe

GmbH &Co. KG

Friedrich-Engels-Ring 29

17033 Neubrandenburg

Geschäftsführer

Lutz Schumacher (V. i.S.d.P.)

Redaktion

Susanne Eichler

Mareike Klinkenberg

Rainer Sinowzik

Hartmut Nieswandt

Medienbüro Behr

Ute Köpke

Anzeigen

Nordkurier Media GmbH &Co. KG

Friedrich-Engels-Ring 29

17033 Neubrandenburg

Telefon 0395 4575-222

E-Mail

mediaberatung@nordkurier-mediengruppe.de

Verantwortlich: Jörg Skorupski (Leitung)

Druck

optimal media GmbH

Glienholzweg 7, 17207 Röbel/Müritz

Kontakt

Telefon 0800 4575-000 (kostenfrei)

E-Mail

kundenservice@nordkurier-mediengruppe.de

www.nordkurier-mediengruppe.de

kompakt.nordkurier.de

Alle Rechte vorbehalten.

Für unverlangt eingesandte Manuskripte

und Fotos kann keine Haftung übernommen

werden.

Zugestellt durch

regionales

Titelgeschichte: Konzertreihe „Stadt.Land.Klassik!“ 6/7

Yared Dibaba und die Schlickrutscher 08

Landestheater lädt zur besonderen Talkshow ein 09

Umwerfendes Turnierangebot vom Kegelverein 10

Chinesischer Nationalcircus feiert Jubiläum 12

Hochrangig: „Heiner Müller in Waren“ 13

Prämierte Naturfotos sind „Glanzlichter“ 14

Spektakuläre Reportage zu Trauminseln 15

Winterkonzert mit Harfe und Gesang 16

Prickelnder Operettencocktail in Röbel 17

TaiChi im Gutshaus Solzow 18

Faschingsfreudige zieht es nach Wustrow 19

Führungen durch die Luisen-Gedenkstätte 20

Großers Theater im kleinen Wittenhagen 21

Spannende Idee der Hans-Fallada-Gesellschaft 22

kinder

Extra „Spielstunden“ im Literaturmuseum 23

Nix mit Langeweile an der Hintersten Mühle 24

Landestheater ist für Kinder mobil unterwegs 25

Spielerischer Zugang zur Natur im Müritzeum 26

Märchen und mehr im Luzintheater 27

Kinderrätsel 28

service

Mit Heimtechnik wird das Leben bequemer 30

Abc gegen Langeweile im Winter 33

Rezepte 34

Veranstaltungskalnder 36-47

Kontakte 48/49

Titelfoto: Neue Philharmonie MV

Rätsel 50


06 titelgeschichte

Konzertreihe

geht in

die dritte Staffel

Die Idee hat super funktioniert und auch die Besucher sind

begeistert, so heißt es ab Februar 2019 im Nordosten von

Mecklenburg-Vorpommern außerhalb der Festspielsaison an oft

ungewöhnlichen Spielstätten weiter „Stadt.Land.Klassik!“

©ZVG


titelgeschichte 07

Dass das Projekt funktioniert

hat, zeigten

komplett ausgebuchte

Spielstätten und Zuschauer, die

begeistert zusicherten: „Danke,

dass diese wunderschöne Musik

zu uns nach Hause kommt, ich

bin beim nächsten Mal wieder

dabei.“ Die Konzertreihe „Stadt.

Land.Klassik!“ bringt seit Oktober

letzten Jahres als Kooperation

der Neuen Philharmonie

M-V mit der Nordkurier Mediengruppe

Klassikkonzerte in viele

Städte und Gemeinden des Landes.

Jetzt führt abFebruar 2019

die nächste Konzertstaffel durch

den Nordosten von Mecklenburg-

Vorpommern und lässt klassische

Livemusik auf dem flachen Land

– oft an ungewöhnlichen Spielstätten

–erklingen.

Am 17. Februar startet die dritte

Staffel in Pasewalk im Historischen

U, mit Konzerten an

den Folgetagen inUeckermünde

auf der Volksbühne, inder Demminer

St. Bartholomaei Kirche,

in Malchow in der Reha-Klinik,

in Anklam auf der Vorpommerschen

Landesbühne und im Warener

Bürgersaal. Die Konzertabende

beginnen jeweils um 19

Uhr. Auf dem Programm stehen

ausgesuchte Werke wie die überwältigende

Ouvertüre zur Oper

„Oberon“ von Carl Maria von

Weber, Beethovens „Sinfonie

Nr.5“und auch das Cellokonzert

Nr.1 in a-Mollvon Charles Camille

Saint-Saëns ist ein Hörgenuss.

Auf ein besonderes Highlight dürfen

sich die Anklamer Besucher

freuen. Hier wird mit der Deutschen

Tanzkompanie aus Neustrelitz

als Gast amDonnerstag,

21. Februar 2019, auf der Vorpommerschen

Landesbühne das

Klassische Konzert sowie Tanz

mit Schtschedrins „Carmen-Suite“

aufgeführt.

Wasmacht „Stadt.Land.Klassik!“

so besonders? In der ländlichen

Region wollen die engagierten

Philharmoniker mit ihrem Dirigenten

Andreas Schulz vor allem

die Menschen mit ihrer Spielfreude

verwöhnen, die nicht unbedingt

Stammgäste der großen

Konzertsäle sind oder für ein

klassisches Konzert nicht so weit

fahren möchten oder können.

Eine weitere Besonderheit nennt

Lutz Schumacher, Geschäftsführer

der Nordkurier Mediengruppe,

die die Konzertreihe als

Medienpartner begleitet: „Alle

Konzerte werden moderiert und

erklärt, um sie auch für Besucher

ohne Vorwissen erlebbar zu

machen. Schulklassen werden so

spielerisch an die Musik herangeführt,

viele der Schüler haben

zum ersten Mal ein Konzert besucht.“

Rund 1.500 Kinder erlebten

zum Beispiel „Die Zauberflöte“,

lachten, tanzten oder stellten

erstes Klassik-Wissen unter Beweis.

Aber auch die Abendveranstaltungen

werden mit launigen

und interessanten Erklärungen

begleitet. Eine weitere Zutat des

Erfolgs ist der erschwingliche

Kartenpreis,ermöglicht durch die

Förderung aus dem Landeshaushaltzur

Unterstützung von Kunst

und Kultur imländlichen Raum.

Für die Landesförderung hat sich

auch CDU-Landesfraktionschef

Vincent Kokert stark gemacht:

„Gerade bei jungen Menschen

haben wir großen kulturellen

Nachholbedarf, deshalb sind

die Eintrittspreise mit 20

Euro besonders günstig.“

Und Kokert

kündigte an,

Dirigent Andreas Schulz.

©Frank Wilhelm

die Reihe auch inden kommenden

Jahren weiter zu fördern

Das Resümee von Dirigent und

Geschäftsführer Andreas Schulz

fällt zufrieden und ebenfalls ein

bisschen erleichtert aus: „Ich bin

sehr froh, dass unsere Idee andockt

und wir auf Menschen treffen,

die uns mit offenen Armen

empfangen.“ Der 36-Jährige hat

das Projekt „Stadt.Land.Klassik!“

zusammen mit dem Geschäftsführer

der Neubrandenburger

Nordkurier-Mediengruppe, Lutz

Schumacher, aus der Taufe gehoben.

„Schumacher hatte die Idee

und er hat ein Gespür für die

Region“, sagt Schulz. Mit finanzieller

Unterstützung des Landes

heißt es also auch 2019 in Sälen,

Kirchen und Hallen auf dem flachen

Land „Stadt.Land.Klassik!“

–für die Besucher zu bezahlbaren

Eintrittspreisen.

Karten sind zu erhalten in den

Stadtinformationen sowie telefonisch

unter 0800 /4575033. Weitere

Informationen, Tourdaten

und Programm ausführlich auf:

stadt-land-klassik.de


08 neubrandenburg &umgebung

Bühne frei für Yared Dibaba und

die Schlickrutscher

Ein besonderes Menü in

der Neubrandenburger

Konzertkirche mit Nordisch

wie auch Plattdeutsch,

eine große Portion Humor

und Witz, abgerundet mit

Seemannsgarn.

Was entsteht, wenn man folgende

Zutaten miteinander

mixt: Einen vielseitigen TVund

Radio-Entertainer, einen

begabten Sänger, eine Vorliebe

für Musik, das Nordische und

Plattdeutsche, eine große Portion

Humor und Witz und das

Ganze abgerundet mit Band,

Chor und einer frischen Prise -

steifen Brise -Seemannsgarn?

Richtig,Shantys und norddeutsche

Gassenhauer vom Feinsten:

Bühne frei für Yared Dibaba

und die Schlickrutscher! Am

Donnerstag, 31. Januar 2019,

sind sie auf der Bühne in der

Konzertkirche Neubrandenburg

ab 20.00 Uhr zu erleben.

Angefangen hat alles im

Jahr 1984, da spielte in seiner

Heimat Ganderkesee

in einer FunkFusionBand Percussion.Daraufhin

sang er sich

durch verschiedene Bands,

absolvierte Gitarren- und Klavierunterricht,

die Schauspielschule

hat ihm den Schliff für

die Bühne gegeben und im

Hamburger Konservatorium

hat er seine Stimme auf Vordermann

gebracht. Der Weg in

die Welt des Entertainments

war geebnet und so startete

Yared Dibaba als erfolgreicher

Moderator und Schauspieler

durch.

Die Liebe zur Musik blieb und

um seine Leidenschaft ausleben

zu können, wurde kurzerhand

ein Shanty-Projekt auf die Beine

gestellt. Musiker und Chor

waren schnell gefunden, diverse

Bühnenauftritte folgten.

Wie heißt es doch imNorden so

schön? „Nichlangschnacken...“.

Das Projekt Yared und die

Schlickrutscher war geboren!

Mit Schlickrutschern, auch

Wattschlitten genannt, sind die

Fischer immer zu den Reusen

gefahren, um ihren Fang einzuholen.

Quasi das norddeutsche

Pendant zum modernen Hoverboard,

von dem gerade jeder

schnackt. „Yared und die Hoverboarder

klingt aber doof, und

so sind wir bei den Schlickrutschern

geblieben. Und unsere

Schlickrutscher sind international“,

heißt es zum Bandnamen.

vznb.de

Yared Dibaba und die Schlickrutscher sind am 31. Januar auf der Bühne in der Konzertkirche Neubrandenburgzu

erleben.

©Lars Berg


neubrandenburg &umgebung 09

Philipp Oliver Baumgarten als Hans in der Uraufführung „Falladas Traum“ und am 26. Januar bietet das Landestheater

auch eine interessante Gesprächsrunde im Schauspielhaus an.

©Christian Brachwitz

Mit Größe am Leben gescheitert

–Talkshow zu Hans Fallada

Einladung in das

Schauspielhaus zum

Gespräch mit Fachleuten

über Fallada und seine

zerrissene Persönlichkeit.

Populär war er schon immer,

mittlerweile erkennt man seinen

weltliterarischen Rang: Der Autor

Hans Fallada wurde in den

letzten Jahren noch einmal völlig

neu entdeckt.

Inszeniert von Schauspieldirektorin

Tatjana Rese hatte

die Uraufführung der

Großstadtrevue „Falladas

Traum“ im September 2018

eine viel beachtete Premiere.

Die Theaterfassung basiert auf

dem Roman „Wolf unter Wölfen“,

den Fallada im idyllischen

Carwitz in der Feldberger Seenlandschaft

1937 schrieb. Der

Roman ist die Chronik einer

dramatischen Zeitenwende im

Inflationsjahr 1923. Dabei sind

es vor allem die „kleinen Leute“,

die Fallada interessieren, ihre

Schicksale und ihre Kämpfe.

Die Großstadtrevue „Falladas

Traum“ verschmilzt Figuren

seines Romans und Motive seines

Lebens zu einem opulenten

Theaterabend, der die Besucher

in das Berlin von 1923 versetzt.

Jetzt lädt die Theater und Orchester

GmbH Neubrandenburg

/Neustrelitz am Samstag,26. Januar

2019, um 19.30 Uhr in das

Foyercafé vom Schauspielhaus

Neubrandenburg zu einer besonderen

Talkshow ein. Der Titel

„Mit Größe am Leben gescheitert“

verspricht eine spannende

Runde. Dabei sind Dr. Stefan

Knüppel vom Fallada-Museum

Feldberg,Erika Becker vom Literaturzentrum

Neubrandenburg

e.V., Dramaturg Gregor Edelmann,

Tatjana Rese als Schauspieldirektorin

und Regisseurin

sowie der Fallada-Biograf Dr.

Peter Walther.ImGespräch wird

sich seiner Biographie genähert.

Hier der von seinen Dämonen

bedrängte Künstler, Frauenheld,

Opportunist, der Ex-Sträfling

und Morphinist - dort der

respektierte Landwirt, liebende

Familienvater, sich unter Lebensgefahr

vom Alptraum des

Dritten Reichs freischreibende

Nazi-Gegner –eine Talkshow zu

einer zerrissenen Persönlichkeit.

Vorstellungstermine für das

Stück „Falladas Traum“ sind

am Freitag, 11. Januar, um

19.30 Uhr und am Sonntag, 27.

Januar, um 16 Uhr im Schauspielhaus

Neubrandenburg. Im

Landestheater Neustrelitz ist

das Stück zusehen am Sonntag,

20. Januar, um16Uhr und am

Sonnabend, 2. Februar 2019, um

19.30 Uhr.

theater-und-orchester.de


10 neubrandenburg &umgebung

Einladung zum

„NB-Bohle-Cup“ 2019

Sportlich kann jeder ins

neue Jahr starten –mit

einem „umwerfenden“

Sportangebot vom

Neubrandenburger

Kegelverein und Spaß am

Kegeln.

Nach der erfolgreichen Premiere

im Vorjahr gibt es eine Neuauflage

des Kegelturniers „NB-Bohle-Cup“

für Teams aus Firmen,

Behörden und Vereinen der Stadt

Neubrandenburg, das erneut der

Neubrandenburger Keglerverein

jetzt 2019 in der Zeit vom

8. Januar bis 30. März ausrichtet.

Herzlich eingeladen sind alle, die

Spaß am Kegeln haben, ob Frau

oder Mann, jung oder alt. Es können

auch mehrere Teams einer

Firma, einer Behörde oder eines

Vereines an den Start gehen.

Fünf Leute gehören zu einem

Team, jeweils vier Ergebnisse

gehen in die Wertung. Auch gemischte

Mannschaften sind möglich.

Jedes Team kann ein aktives

Kegelvereinmitglied einsetzen,

sofern dieser in der jeweiligen

Firma, der Behörde oder dem Verein

tätig ist.

Jedes Team spielt zwei Mal in

der Vorrunde. Die besten vier

Teams spielen in der Endrunde

den Sieger aus, der den Wanderpokal

des Neubrandenburger

Oberbürgermeisters Silvio Witt

gewinnt. Titelverteidiger sind

„Die Kegelhüte“ von der Anhut

Bauunternehmen GmbH. Für die

drei besten Teams gibt es Preise.

Je Mannschaft beträgt die Startgebühr

80,00 Euro. „Dieses Geld

wird zur Förderung des Trainings-

und Wettkampfbetriebes

im Jugend- und Erwachsenenbereich

verwendet“, so Martin Simdorn,

1. Vorsitzender vom Neubrandenburger

Keglerverein e.V.

und wie er erfreut mitteilt, ist die

Zahl der Teamanmeldungen jetzt

bereits größer als im Vorjahr.

„Mit dabei sind wieder Teams,die

sichander Premiere dieses Angebots

im Frühjahr 2018 beteiligten,

jedoch auch weitere Mannschaften,

die sich der Herausforderung

stellen.“ So bereitet sichdas Team

der „Gummibärenbande“ bereits

seit Dezember 2018 auf ihr Spiel

durch zusätzliche Trainingsstunden

vor. „Da es 2018 nicht mit

dem Pokalgewinn geklappt hat,

ist die Motivation besonders groß,

denn der Cupgewinn ist erklärtes

Ziel der jungen Mannschaft.“

Nachmeldungen sind noch bis

Ende Februar möglich, beide Vorrundenspiele

sind dann im März

zu absolvieren. Die Vorrunden

sind dienstags, donnerstags oder

freitags nach Terminreservierung.

Das Endrundenturnier

findet am Sonnabend, 30. März,

ab 9.00 Uhr in der „Ernst-Grube-Kegelbahn“

Am Augustabad

13 in Neubrandenburg statt.

Der Neubrandenburger Keglerverein

freut sich auf weitere Beteiligungen

und wünscht allen

Mannschaften „Gut Holz“ und

„Alle Neune“.

neubrandenburgerkeglerverein.de

In die „Ernst-Grube-Kegelbahn“ Am Augustabad 13 in Neubrandenburg lädt der Neubrandenburger Keglerverein

zum NB-Bohle-Cup ein. ©Neubrandenburger Keglerverein e. V.


FILMZEIT im

im Norden

NewYorkChristmas –

Weihnachtswunder gibt es doch!

Ausgerechnet an Weihnachten:

Während eines Stromausfalls

erleben sechs Menschen in

diversen New Yorker Fahrstühlen

einen ungewöhnlichen Vorweihnachtsabend.

1 DVD | Farbe | ca. 91 Min. | 2017

Bestell-Nr: 4250128421119 7,99 €

Der90. Geburtstag

oder Dinnerfor One

Schon traditionell geleiten uns

Miss Sophie und ihr volltrunkener

Butler mit dem Satz „The

same procedure as every year“

ins neue Jahr. Der 18-minütige

Original-TV-Kultklassiker.

1 DVD | s/w | ca. 18 Min. | 2012

Bestell-Nr: 4052912261839 4,99€

Dergroße Ferdinand und

andere Weihnachtsgeschichten

Drei bezaubernde Klassiker der

Weihnachtsgeschichten für die

ganze Familie.

1. Heiligabend eines Kellners

2. Der große Karpfen Ferdinand

3. Ein großes Menü

1 DVD | Farbe | ca. 65 Min. |

2014

Bestell-Nr: 4052912472525 8,99 €

HeinzRühmann erzählt:

WeihnachtlicheGeschichten

vonFelix Timmermans

1. Weihnachten; 2. Die Schätzung

von Bethlehem; 3. Die

Hochzeit von Maria und Josef;

4. Die heiligen drei Könige

1 DVD | Farbe | ca. 112 Min.

2015

Bestell-Nr: 4052912574465 8,99 €

Sushi in Suhl

Nach wahren Begebenheiten.

Eine unglaubliche, aberwitzige

Geschichte des Rolf Anschütz,

der mitten in der DDR gegen alle

staatlichen wie gesellschaftlichen

Bedenken und Widerstände

seinen Traum vom Japan-

Restaurant verwirklichte.

1 DVD | Farbe | ca. 107 Min. | 2013

Bestell-Nr: 4250128411066 7,99 €

Die große HeidiKabel-Kollektion

Sie gehört zu Hamburg wie der

Michel und die Elbe. Und wer an

Heidi Kabel denkt, dem fällt sofort

das Ohnsorg-Theater ein. 66

Jahre lang stand sie dort auf der

Bühne und zog vom Leder, dass

sich die Nation vor Lachen bog.

8 DVD´s | s/w | ca. 1330 Min.

2015

Bestell-Nr: 4052912473119 29,99 €

Licht

Wien 1777. Die früh erblindete

18jährige Maria Theresia „Resi“

Paradis ist als Klavier-Wunderkind

in der Gesellschaft bekannt.

Nach zahllosen Fehlbehandlungen

wird sie dem umstrittenen

Arzt Franz Anton Mesmer

anvertraut.

1 DVD | Farbe | ca. 92 Min. |

2018

Bestell-Nr:4250128400961 11,99€

Die Anfängerin

Mit 58 Jahren ist Dr. Annebärbel

Buschhaus in ihrem Leben erstarrt.

Als Ärztin zeigt sie wenig

Mitgefühl, als Ehefrau wenig

Liebe. Es ist nie zu spät im Leben

für einen Neuanfang: Sie zieht

ihre Schlittschuhe an, um ihren

Kindheitstraum wahr zumachen.

1 DVD | Farbe | ca. 95 Min. | 2018

Bestell-Nr: 4250128400954 9,99 €

JETZT BESTELLEN:

0800-5360030 Anruf kostenfrei • www.film-perlen.de


12 neubrandenburg &umgebung

Das Beste zum 30. Geburtstag

Chinesischer Nationalcircus

ist mit der Jubiläumsshow

„The great Wall“ zu Gast

in der Konzertkirche

Neubrandenburg –mit zwei

Aufführungen am

9. Februar.

Die legendären Produktionen

vom Chinesischen Nationalcircus

feiern unter dem Titel „The

great Wall“ im Jahr 2019 ihren

30. Europa-Geburtstag mit einer

fulminanten großen Jubiläumsshow.

30 Top-Artisten mit 30

preisgekrönten Acts zum 30er

Jubiläum und allen spezifischen

inszenatorischen Errungenschaften

der letzten 30 Jahre werden

diesen ungewöhnlichen Erfolgsweg

der chinesischen Akrobatik

auch inder Konzertkirche Neubrandenburg

am Sonnabend, den

9. Februar, um14Uhr und dann

abends um 19 Uhr zelebrieren.

Ein artistisches Feuerwerk mit

Geschichte und Geschichten des

traditionellen Chinas rund um

das größte sagenumwobene Bauwerk

der Welt, die Chinesische

Mauer, entfaltet sich indem gewohnt

artifiziellen Raster einer

einmaligen Symbiose aus Akrobatik,

Tanz, Schauspiel, Musik

und Humor.

Ein traditionelles Bühnenbild

und farbenfrohe folkloristische

Kostüme aus dem Reich der Mitte

runden diese imaginäre Reise

in eine andere Zeit und andere

Welt für den Zuschauer ab.

Der chinesische Nationalcircus

wechselt seit den letzten 18

Jahren jährlich das Programm

und somit auch das Thema der

Shows. Die diversen außerordentlichen

Akrobatikdarbietungen

sind eingebunden in eine

Rahmenhandlung, die somit

auch einen Einblick indie faszinierende

und fremde chinesische

Kultur gewährt. In dieser Jubiläumsproduktion

steht das gewaltige

Bauwerk, die Chinesische

Mauer -„The great Wall“ -nahe

der Hauptstadt Peking im inhaltlichen

Mittelpunkt der Show.

Schutzwall oder kulturelle Abriegelung?

Was war die Aufgabe

dieses wahnsinnigen Bauwerks?

Fragen, die nach Antworten suchen

und die auch beantwortet

werden. Ein traditionelles und

mächtiges Bild Chinas bildet

also in der neuen Produktion das

Fundament für die Präsentation

der immer noch unvergleichlichen

artistischen Perfektion der

chinesischen Meisterakrobaten.

Es handelt sich bei dieser Inszenierung

um eine eher traditionell

angelegte Show, die zwar

modern choreographiert ist, aber

dem Zuschauer wieder im Gegensatz

zu den letzten Erfolgsshows

Shanghai Nights, Hongkong Hotel

oder Chinatown einmal ein

klassisches und eher historisches

Chinabild präsentieren wird. Es

überzeugen Chinas besten Akrobatiktalente

in allen wesentlichen

Sparten dieser Künste

durch die gelebte Einheit von

Körper,Geist und Seele.

vznb.de

Eine fulminante große Jubiläumsshow bieten in der Konzertkirche 30 Top-Artisten mit 30 preisgekrönten Acts

zum 30er Jubiläum vom Chinesischen Nationalcircus in Europa.

©Ralf Emmerich


seenplatte &rundum waren 13

Im Haus des Gastes am Markt in Waren wird ein Kriminalhörspiel von Max Messer

d.i. Heiner Müller (1929 –1995) mit Live-Musik am Klavier geboten.

©Waren (Müritz) Kur- und Tourismus GmbH

Warener Interessengemeinschaft

Heiner Müller lädt ein –

„Der Todist kein Geschäft“

Hochrangig besetzte

Hörspielinszenierung mit

Live-Musik am Klavier und

Einblick in die Ausstellung

„Heiner Müller in Waren“

im Haus des Gastes.

Am Mittwoch, 9. Januar, kann

man ab19.00 Uhr imHaus des

Gastes Waren ein bislang kaum

bekanntes Kabinettstück des

weltbekannten Dramatikers

Heiner Müller (1929 –1995) in

einer hochrangig besetzten Hörspielinszenierung

des Berliner

Rundfunks aus dem Jahr 1962

erleben.

Veröffentlicht wurde das Hörspiel

„Der Todist kein Geschäft“

unter dem Pseudonym Max

Messer,denn Müller warein verfemter

Autor in der DDR, nachdem

ein Jahr zuvor sein Stück

„Die Umsiedlerin“ nach der Uraufführung

verboten wurde und

er aus dem Schriftstellerverband

flog. Die Warener Interessengemeinschaft

Heiner Müller

nimmt dessen 90. Geburtstag

zum Anlass, diese eher unbekannte

Seite des bekennenden

Krimiliebhabers Heiner Müller

zu beleuchten und lädt dazu ein,

mit ins Las Vegas der 50er Jahre

zu reisen... Zwei Mafiabosse

kämpfen in Al Capone-Manier

um das Terrain von Glücksspiel,

Prostitution und Bars. Ein junger

Lieutenant der Mordkommission

gerät dabei zwischen

die Fronten korrupter Beamter

und mafiöser Kartelle ...

Der Warener Musiker Volker

Muchin begleitet den

Abend live am Klavier.

Heiner Müller -Dramatiker,Lyriker,

Prosaautor, Theaterregisseur

–lebte von 1938 bis 1947

in Waren (Müritz) und ging hier

zur Schule. Nach dem Abitur

und anfänglich journalistischen

Tätigkeiten wurden in den 50er

Jahren erste literarische Arbeiten

veröffentlicht. Doch schon

in den 60er Jahren verhängte

die Parteiführung der DDR ein

Publikationsverbot, während

seine Stücke an westdeutschen

Theatern mit großem Erfolg gespielt

wurden. In seinem späteren

Schaffen oft als Zyniker und

Fatalist missverstanden, wurde

er dennoch mit zahlreichen Literaturpreisen

ausgezeichnet

und als einer der bedeutendsten

deutschen Autoren gewürdigt.

In Kooperation mit dem Stadtgeschichtlichen

Museum werden

Teile der Ausstellung „Heiner

Müller in Waren“ gezeigt.

Der Eintritt beträgt für Erwachsene

5,00 Euro; Schüler/

Studenten zahlen 3,00 Euro

und an der Abendkasse zuzüglich

1,00 Euro. Die Abendkasse

öffnete 30 Minuten vor

dem Veranstaltungsbeginn.

Informationen und Kartenvorverkauf

sind möglich bei „müritz.buch“

und in der Waren

(Müritz)-Information.

waren-tourismus.de


14 seenplatte &rundum waren

Guiseppe Bonali aus Italien bietet einzigartige Makrofotografie und zeigt ein „Großes Hindernis“ für die kleine

Ameise, ohne Nachbearbeitung des Fotos.

©Diversity of all other Animals/Müritzeum

Sonderausstellung im

Müritzeum zeigt hervorragende

Naturfotos

Prämiert wurden 87 der

20.000 eingereichten

Bilder des internationalen

Naturfotowettbewerbes und

sind jetzt als „Glanzlichter“

zu sehen.

Ein kleine Ameise ganz groß

in Szene gesetzt, Lichterspiele

in Landschaften und viele

weitere bezaubernde Naturaufnahmen

bietet die neue Sonderausstellung

„Glanzlichter“

im Müritzeum. Die prämierten

Bilder des internationalen Naturfotowettbewerbes

sind bis

zum 16. Januar 2019 zu sehen.

Aus 20.000 eingereichten Bildern

hat die Jury 87 hervorragende

Naturfotos ausgewählt

- keine leichte Entscheidung.

Beim Wettbewerb ist das Auge

des Fotografen gefragt, um

einen besonderen Ausschnitt

zu suchen, die passende Lichtstimmung

abzuwarten oder

die außergewöhnliche Situation

zu erwischen, egal ob es

eine Pflanze, eine Landschaft

oder ein Tier ist. Die Fotos

sind nicht nachbearbeitet.

Nur die Einstellmöglichkeiten

der Kameras werden genutzt.

Das Plakatmotiv der Ausstellung

ist von Guiseppe Bonali

mit dem Titel „Großes Hindernis“.

Besonders die Ameisen

haben es dem Italiener angetan

und er versucht, in seinen

Bildern die harte Arbeit dieser

Spezies wiederzugeben. Ob die

kleine Ameise auf das obere

Blatt gelangt, lässt das Bild offen.

Giuseppe hat die Stimmung

eingefangen, besonders die Gestaltung

der Umgebung macht

dieses Bild zu einer besonderen

Aufnahme.

mueritzeum.de


seenplatte &rundum waren 15

Traumziele für Naturliebhaber:

Island und Grönland

Der 3D-Fotograf

Stephan Schulz regt zum

Nachdenken an und bietet

im Bürgersaal Waren mit

seiner Live-Reportage

ein plastisches visuelles

Erlebnis –einzigartig im

deutschsprachigen Raum.

Die 3D-Multivisionsshow „Island

und Grönland“ von und mit Stephan

Schulz kann man am Donnerstag,17.

Januar 2019, ab 19.30

Uhr im Bürgersaal Waren erleben.

Der 3D-Fotograf Stephan Schulz

hat beide Inseln zuallen Jahreszeiten

besucht und beschreibt in

humorvollen Erzählungen, wie

er sich mit dem Fahrrad auf zum

Teil fürchterlichen Wellblechpisten

durchs Hochland kämpft oder

wie er im Winter im Niemandsland

auf der total vereisten Ringstraßebefürchten

muss, von einer

Orkanböe mit dem Auto von der

Straße geweht zu werden ...

Die intensiven Farben ließen

den Fotografen diese Inseln auch

immer wieder aus der Luft dokumentieren.

Außerdem erlebte

er das mit 120 Metern Sichtweite

klarste Wasser der Welt

und fuhr per Hundeschlitten mit

Eistauchausrüstung über den

zugefrorenen Sermilikfjord um

in -3 Grad kaltem Wasser im

Eis eingefrorene Eisberge unter

der Eisdecke zu betauchen.

Bei all diesen Naturschätzen

beleuchtet

Stephan

Stephan Schulz erlebte das mit 120 Metern Sichtweite klarste Wasser der

Welt und tauchte in Minus 3Grad kaltem Wasser unter der Eisdecke von

Eisbergen.

©Stephan Schulz

Schulz aber auch kritische Themen

wie Walfang oder Massentourismus.

Auf seiner Reise lernte ereinige

ungewöhnliche Menschen kennen:

Da ist der enthusiastische

Fußballmoderator Gummi Ben

oder der Eishai verarbeitende

Hildibrandur, für den der etwas

gewöhnungsbedürftige Geschmack

dieses Fisches eine Delikatesse

darstellt. In Grönland

begegnete der Fotograf den Inuit,

für die der Klimawandel und der

Einzug der westlichen Lebensweise

einen drastischen

Kulturschock

und Identitätsverlust

bedeutet. Seine Reportagen regen

also auch zum Nachdenken an.

Die Besucher können eintauchen

in einen überwältigenden 3D-Bilderrausch

–ein plastisches visuelles

Erlebnis,welches im Bereich

der Live-Reportage einzigartig

im deutschsprachigen Raum ist.

Karten gibt es in der Waren (Müritz)-Information

undanallen Reservix-Vorverkaufsstellen,

wie in

Röbel, Malchow, Göhren-Lebbin

und Rechlin. Weitere Informationen

per Telefon unter 03991

18290 oder auf der Internetseite.

buergersaal-waren.de

Was für ein Blick: die

Bartrobbe.

©Stephan Schulz


16 seenplatte &rundum waren

„Winterkonzert“ mit Harfe und

Gesang im Februar

Tänze, Lieder und

Melodien aus Frankreich

und Deutschland sowie

Eigenkompositionen mit

modernem Anklang der

Musikerin Daniela

Heiderich versprechen

abwechslungsreichen

musikalischen Abend.

Harfe, Gesang und französische

Dudelsäcke erklingen in diesem

Konzert der Musikerin Daniela

Heiderich amFreitag, 8.Februar

2019, um 19.00 Uhr im Haus

des Gastes am Markt in Waren.

Traditionelle und alte Musik aus

Frankreich und Deutschland,

Tänze, Lieder und Melodien -

mal mitreißend rhythmisch, mal

filigran und träumerisch - versprechen

einen abwechslungsreichen

musikalischen Abend.

Auch Eigenkompositionen mit

durchaus modernem Anklang

kommen zu Gehör und

unterstreichen den facettenreichen

Klang

dieser besonderen

Instrument.

Daniela Heiderich

studierte Traditionelle Musik

in Poitiers, Frankreich, und

beschäftigte sich intensiv mit

dem Spiel und der jahrhundertealten

Geschichte der wandernden

Harfenspieler in Europa. Sie

steht international als Solistin

und in verschiedenen Ensembles

auf der Bühne, spielt auf Festivals

für Alte Musik im In- und

Ausland und unterrichtet Harfe,

Dudelsack, Ensemblemusik und

Tanz.

daniela-heiderich.de

Daniela Heiderich zeigt

den facettenreichen

Klang der Harfe.

©Veranstalter


seenplatte &rundum röbel 17

Prickelnder

Operettencocktail

in der

Grundschule Röbel

Das Primavera-Ensemble aus Berlin

bietet einen heiteren Nachmittag mit

beliebten Operettenmelodien, Berliner Witz

und Humor in Röbel.

Zu einem Neujahrskonzert

mit

den schönsten Operettenmelodien

lädt

das Primavera-Ensemble

aus Berlin am 12. Januar

2019 um 16.00 Uhr in

die Aula der Grundschule

auf dem Gildekamp ein.

Seit vielen Jahren begeistern

die Berliner Künstler

auf ihren Gastspielen

zahlreiche Zuschauer

und erobern mit Melodien

von Strauss, Millöcker,

Zeller und anderen

Operettenkomponisten die

Herzen der Musikliebhaber.

Zu erleben ist ein prickelnder

Operettencocktail mit Wiener

Charme, ungarischem

Temperament und Walzermelodien,

gewürzt mit feurigen

Csárdásklängen und

Berliner Witz und Humor.

Erstklassige Solisten in prachtvollen

Kostümen lassen die

Besucher für einen Augenblick

den Alltag vergessen und entführen

ihre Gäste in die zauberhafte

Welt der heiteren Muse!

Die musikalische Leitung übernimmt

wie immer die virtuose

Pianistin Daniela Müller, die

mit ihrer charismatischen Ausstrahlung

frech und charmant

durch das Programm führt.

Karten sind ab sofort in der Tourist-Information

Röbel

sowie per Telefon unter

039931 /80113 erhältlich.

stadt-roebel.de

Erstklassige Solisten in prachtvollen Kostümen lassen für einen Augenblick

den Alltag vergessen und entführen die Gäste in die zauberhafte

Welt der heiteren Muse.

©Henry Müller, Elena Show_Fotolia.com


18 seenplatte &rundum röbel

Die besonderen TaiChi-Bewegungen führen zu innerer Ruhe und Konzentration, zu Achtsamkeit und Stärke.

Gesund für Jeden: TaiChi im

Gutshaus Solzow

©Taiji-Akademie/ShotShare

Unabhängig vom Alter

sprechen die leicht und

langsam fließenden Tai

Chi-Bewegungen Körper

und Geist gleichermaßen

an, sind gut erlernbar und in

den Alltag integrierbar.

Wer zuinnerer Ruhe und Konzentration,

zu Achtsamkeit und

Stärke finden oder weiter ausbauen

möchte, sollte sich Dienstag,

den 5. März, vormerken.

Im Vipperower Ortsteil Solzow

wird in der passenden Atmosphäre

des Gutshauses von der

„Taijiquan Akademie Müritz“

ein Tai Chi-Kurs ab 17.00 Uhr

gegeben. Der Begriff Tai Chi beschreibt

keine einzelne Disziplin.

Vielmehr umfasst er ein breites

Spektrum aus Stilen, Formen

sowie Solo- und Partnerübungen

und schließt die Kunst historischer

Waffenführung ein. Die

Grundaspekte des Tai Chi sind

Heilgymnastik, Kampfkunst,

Meditation und Atemenergetik.

Dabei werden Körper und Geist

gleichermaßen angesprochen

durch die leicht und langsam

fließenden Tai Chi-Bewegungen.

Es wird keine besondere

Ausrüstung benötigt, lediglich

bequeme Kleidung - zum

Wohlfühlen - und empfohlen

werden leichte Sportschuhe.

Dieser Kurs ist einer von verschiedenen

Angeboten der

„Taijiquan Akademie Müritz“.

Es gibt vielfältige Möglichkeiten,

angefangen vom traditionellen

Tai Chi-, Qi Gong- und

Meditationsunterricht bis hin

zu Präventionskursen, die von

den Krankenkassen bezuschusst

werden. „Alle Menschen, von

Schulkindern bis zu hochbetagten

Senioren, können diese Praktiken

erlernen und anwenden.

Selbst für viele Menschen mit

gesundheitlichen Vorbelastungen

bringt diese Bewegungslehre

großen Nutzen“, spricht Matthias

Teeg als Leiter der Akademie

die für alle Menschengruppen

gesunde sportliche Betätigung

an. Wichtig sei die Bereitschaft,

das Erlernte anzuwenden und

in den Alltag zu integrieren.

Anmeldung und weitere Informationen

auch per Telefon unter

039923 /739967.

taiji-mueritz.de


seenplatte &rundum röbel 19

Karneval lockt zahlreiche

Kostümfreudige nachWustrow

Der Wustrower Carneval

Verein startet unter dem

Motto „45 -Altbekanntes,

neu und würzig“ bereits in

die 45. Saison.

Freunde des Karnevals haben

bestimmt schon ihr Kostüm

zurecht gelegt, sind doch ebenfalls

die ersten Fasching-Veranstaltungen

bereits ausverkauft.

Denn auch wenn Wustrow ein

echt kleiner Ort nahe Wesenberg

ist, geht es dort in der Gaststätte

„Waldlust“ hoch her beim

Faschingfeiern. Und das dieses

Jahr noch bis zum 2. März.

Der Wustrower Carneval Verein

(WCV) startet bereits in die 45.

Saison. Unter dem Motto „45 -

Altbekanntes, neu und würzig“

wird nach dem tollen Auftakt

am 19. Januar,der eben nun mal

schon ausverkauft ist, noch eine

zweite Abendveranstaltung am

26. Januar und -daalle guten

Dinge „Drei“ sind -aucheine dritte

Abendveranstaltung am 2. Februar

in der „Waldlust“ die Kostümfreudigen

abfeiern lassen.

Speziell für die „alten“ Narren

gibt es am 9. Februar um 15 Uhr

den Rentnerkarneval und am 16.

Februar sowie optional entsprechend

dem Kinderandrang noch

einmal am 17. Februar kommen

folgerichtig wegen der Generationsgerechtigkeit

die „jungen“

Der Wustrower Carneval Verein lädt zur 45. Faschingssaison in das idyllische

Wustrow nahe Wesenberg ein.

©WCV

Narren beim Kinderkarneval

auf ihre Kosten. Dafür sollte

man sich allerdings bitte anmelden.

Und rechzeitig Karten sind

dann für „Jedermann und -frau“

zu sichern am 23. Februar um

20 Uhr,denn wenn keine Karten

zurück gegeben werden, ist und

bleibt die fünfte Abendveranstaltung

am 2. März ab 20.00 Uhr

ausverkauft. Der Verein begeistert

seine Gäste auch indiesem

Jahr passend zum Motto mit

einem bunten Programm aus

Tänzen, Büttenreden, Sketchen,

mit dem Elferrat und natürlich

mit einem schmucken Prinzenpaar.

Das Programm dauert

etwa zwei Stunden, danach wird

das Tanzbein geschwungen,

heißt es vom Verein zum Ablauf.

Die Gaststätte sorgt für genügend

Speisen und Getränke. Ein

DJ sorgt für tolle Musik und an

der Cocktailbar sorgt eine große

Auswahl an Mixgetränken für

abwechslungsreiches Kribbeln

bei den Gästen. Um 2Uhr morgens

wird bei den Abendveranstaltungen

das Ende eingeläutet.

Kartenbestellungen nimmt Peter

Norden unter 0152/07565172

entgegen.

wustrowercarnevalsverein.

jimdo.com

©M.Dörr &M.Frommherz - Fotolia.com


20 von neustrelitz bis Feldberg

Die zeitgemäße Ausstellung in der Luisen-Gedenkstätte erzählt vom Leben und Sterben der Königin Luise von

Preußen sowie der kulthaften Verehrung nach ihrem Tod.

©Timm Allrich/SSGK-MV

Geführte Begegnung mit einer

legendären Königin

Luisen-Gedenkstätte im

Schloss Hohenzieritz öffnet

zum Start in das neue Jahr

seine Türen mit öffentlichen

Führungen.

Zum Beginn des neuen Jahres

2019 öffnet die Luisen-Gedenkstätte

im Schloss Hohenzieritz

ihre Türen und lädt zu einer öffentlichen

Führung ein. Angeboten

wird die Führung am Sonntag,den

13. Januar,ab14.00 Uhr

sowie am Sonntag, 10. Februar,

ebenfalls ab 14.00 Uhr.

In seiner Ausgestaltung von

1885 lädt das Sterbezimmer zu

einer Begegnung mit der legendären

Königin ein. Die Besucher

erleben durch eine fachkundige

Führung die zeitgemäße Ausstellung,

die vom Leben Luises

und der kulthaften Verehrung

nach ihrem Tod erzählt. Am 19.

Juli 1810 starb hier Königin

Luise von Preußen unerwartet

während eines Besuchs. Das

tragische Ende Luises im Sommerschloss

ihres Vaters, Herzog

Carl II. von Mecklenburg-Strelitz,

machte Hohenzieritz schlagartig

und weit über die Grenzen

Mecklenburgs hinaus berühmt.

Der Herzog verfügte, dass das

Sterbezimmer seiner Tochter im

Erdgeschoss des Schlosses unangetastet

und als Erinnerungsstätte

erhalten bleiben sollte.

1945 wurden das Sterbezimmer

und seine Ausstattung Opfer der

Nachkriegsereignisse, konnten

aber in den 1990er Jahren unter

tatkräftigem und uneigennützigem

Engagement des ehemaligen

Schlossvereins Hohenzieritz

rekonstruiert werden. Heute

zeigt sich das Sterbezimmer wieder

im letzten überlieferten Charakter

mit einem Neuabguss des

Sarkophags und dem marmornen

Kopfstück der Königin Luise

von Rauch. Seit Juni 2017 macht

eine neugestaltete Präsentation

die Besucher mit dem Leben und

Sterben der Königin, mit ihrem

Mythos und der Geschichte der

Gedenkstätte vertraut.

Für den Eintritt brauchen nur

Erwachsene 2,00 Euro zahlen.

Kinder und Jugendliche unter

18 Jahren erhalten freien Eintritt

und nehmen kostenfrei an

der Führung durch die Luisen-

Gedenkstätte im Schloss Hohenzieritz

teil, die etwa 60Minuten

dauert.

mv-schloesser.de


von neustrelitz bis Feldberg 21

Im kleinen Wittenhagen gibt es

großes Theater

Bezahlt wird imLuzintheater

beim Austritt, auch bei den

Vorstellungen „Bezahlt wird

nicht!“ von Dario Fo zum

Start in das neue Jahr.

Sogar in Stuttgart hatten die

Mitstreiter des Luzintheaters

aus Wittenhagen bei Feldberg

mit dem Stück „Bezahlt wird

nicht!“ im Dezember 2018 eine

erfolgreiche Premiere, nachdem

es letztes Jahr am 22. September

Premiere in Wittenhagen hatte.

„Dieses Stück ist eine Koproduktion

mit dem Theater tri-bühne

Stuttgart und wurde in Stuttgart

im Rahmen des SETT-Festivals

erstmalig aufgeführt. Weitere

Vorstellungen sind sowohl

in Stuttgart als auch inWittenhagen

geplant“, freut sich Sylvia

Bretschneider vom „LuzinTheater“

über die sehr gute Resonanz

der Besucher.

Die nächste Vorstellung in Wittenhagen

ist am Freitag, 11.

Januar 2019, um 19.30 Uhr. Bemerkenswert

bei dieser Inszenierung

ist unter anderen, wie

leistungsstark Susan Ihlenfeld

und Sylvia Bretschneider alle

Rollen in fliegendem Wechsel

spielen. Unterstützt werden sie

dabei vom Musiker Tobias Thiele

und Regie führt Alejandro Quintana.

Zum Inhalt: Antonia und ihre

Freundin Margherita, zwei italienische

Arbeiterfrauen, wissen

nicht mehr, wie sie mit dem wenigen

Geld, das ihnen zur Verfügung

steht, ihren Alltag bewältigen

sollen. Die Preise für Strom

und Gas und die Miete sind gestiegen

und nun werden auch

noch die Nahrungsmittel immer

teurer. Da kommt ein Aufruhr

Susan Ihlenfeld und Sylvia Bretschneider spielen alle Rollen in fliegendem

Wechsel.

©Anja Enders

im nächsten Supermarkt mit

anschließender Plünderung den

beiden ganz gelegen. Nur, wo

sollen sie hin mit den vielen Lebensmitteln,

die sie abgestaubt

haben? Ihre Männer halten sich

streng an Gesetz und Ehre und

würden lieber verhungern als zu

stehlen. Noch dazu beginnt die

Polizei, alle Wohnungen des Viertels

zu durchsuchen. Ein atemloser

Strudel von absurden Verwicklungen

beginnt, in dessen

Zentrum Antonia und Margherita

versuchen, es allen Recht zu

machen und selbst nicht zu kurz

zu kommen.

Reservierungen für die Vorstellungen

im Luzintheater sind

möglich unter 0162/ 9166038,

der Eintritt kann beim Austritt

bezahlt werden.

Zum Stück passend wurde die

Ausstellung des Künstlers Volkmar

Förster mit dem Titel „Blumen

und Frauen“ konzipiert, die

zu den Vorstellungen zu besichtigen

ist.

luzintheater.de


22 von neustrelitz bis Feldberg

Die Ausstellung in der Galerie des Kulturvereins Feldberger Land ist im Flur und Ausstellungsraum im Haus des

Gastesm in Feldberg zusehen.

©Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft

„Otto und Elise Hampel –

Karte bitte wandern lassen!“

Besucher der Ausstellung im

Feldberger Haus des Gastes

können ihre Gedanken

zum Thema auf Postkarten

schreiben, die dann

beim Ausstellungsende

präsentiert werden.

Eine nachdenkenswerte und

angesichts der heutigen Situation

aktuelle Ausstellung ist

im Haus des Gastes ganz sicher

einen Besuch wert. Bis zum

27. Januar 2019 ist hier die

Ausstellung „Otto und Elise

Hampel – Karte bitte wandern

lassen“ aufgebaut.

Im Mittelpunkt stehen fotografische

Reproduktionen von

Original-Postkarten und Flugschriften,

die aus überlieferten

Gestapo-Akten stammen. Zwischen

1940 und 1942 haben Otto

und Elise Hampel, ein Berliner

Arbeiterehepaar, mit Postkarten

und Flugschriften zum Widerstand

gegen das Nazi-Regime

und zur Beendigung des Krieges

aufgerufen. Beim Ablegen einer

Postkarte in einem Wohnhaus

wurden sie beobachtet und denunziert.

Die Nazi-Justiz verurteilte

sie zum Tode. Otto und

Elise Hampel wurden im April

1943 in Berlin-Plötzensee mit

dem Fallbeil hingerichtet.

Die Ausstellung informiert

und würdigt ihren Widerstand

„von unten“. Christian Winterstein,

Kurator der Ausstellung,

möchte daran erinnern, dass es

Menschen gegeben hat, die in

einer gesellschaftlichen Umgebung

-die geprägt war von Anpassungsdruck

und barbarischer

Herrschaft -das Empfinden für

Gerechtigkeit nicht verloren haben,

die allein und auf sich gestellt,den

Mut und die Hoffnung

gefunden haben, praktisch Widerstand

zu leisten.

Die Ausstellung wird von der

Hans-Fallada-Gesellschaft auf

Wanderschaft geschickt, was

kein Zufall ist. Hans Fallada

verarbeitete das Schicksal der

Hampels literarisch in seinem

Roman „Jeder stirbt für sich allein“

(posthum 1947 erschienen).

Die Ausstellung hingegen hält

sich ganz an die Wirklichkeit

und fragt: Was können wir heute

von den Hampels lernen? Das

Publikum hat die Möglichkeit

zur Reflexion, indem es eigene

Gedanken auf Postkarten schreiben

kann, die zum Ende der Ausstellung

präsentiert werden.

feldbergerseenlandschaft.de


kinder 23

Man blot för de Gören?

Ok för di un mi!

Das Fritz-Reuter-Literaturmuseum

Stavenhagen

hat Blechspielzeug

und Kinderbücher aus

der Sammlung von

Rudolf Wessel für eine

besondere Ausstellung

zusammengestellt und

bietet extra „Spielstunden“

für Kindergruppen an.

Zum Anfang des neuen Jahres

geht es im Fritz-Reuter-Literaturmuseum

verspielt zu, was

durchaus wörtlichzunehmen ist.

Blechspielzeug und auch einige

Kinderbücher,insbesondere Popup-Bücher,wollen

nicht nur Kinderaugen

zum Leuchten bringen.

Unter dem Titel „Man blot för de

Gören? Ok för di un mi!“ zeigt

das Literaturmuseum in Stavenhagen

wunderbares Blechspielzeug

und Kinderbücher aus der

Sammlung Rudolf Wessel. Dass

Sammler besondere Menschen

sind, dürfte klar sein. Rudolf

Wessel aus Malchin ist als einer

dieser Menschen weithin gut bekannt.

Es scheint, als habe der

am zweiten Weihnachtstag 1929

geborene sich – gerade wegen

großer Verluste – „seine Kindheit

in die Tasche gesteckt“. Seine

Freude daran ist für Jeden

sichtbar,und er teilt sie! Das von

ihm zusammengetragene Spielzeug,

vorrangig Blechspielzeug

zum Aufziehen durch Federwerk,

ist weniger „Wertanlage“

als tatsächlich „Spielobjekt“. Im

Museum ausgestellt werden sie

Sendboten aus Kinderzimmern

vergangener Jahrzehnte und

einer großteils untergegangenen

Welt.

Die ausgewählten Objekte sind

in Gruppen wie Tierwelt, Ver-

Dieses Spielzeug Im Fritz-Reuter-Literaturmuseum bringt sicher nicht nur

Kinderaugen zum Leuchten.

©Fritz-Reuter-Literaturmuseum

kehr unterteilt nach Automobilen

und Motorräder, Eisenbahn

und Luftfahrt, sowie Jahrmarkt

und Zirkus, Haus und Herd sowie

„Fremde Welten“ zusammengefasst.

Thematisch passende

Pop-up-Bücher ergänzen die

Szenen.

Die Ausstellung läuft bis zum

24. Februar, also auch noch in

den Winterferien. Als besonderes

Angebot können Gruppen, insbesondere

Schul- und Kindergartengruppen,

„Spielstunden“

vereinbaren.

fritz-reuterliteraturmuseum.de


24 kinder

Der Spielbereich an der Hintersten Mühle lockt auch in den Winterferien.

©SJZ

Viel Abwechslung für Kinder

in der Hintersten Mühle

Das Neubrandenburger

Sozial- und Jugendzentrum

bietet auch in den

Winterferien ein aktives und

kreatives Programm.

Keine Ahnung was duinden Ferien

machen sollst? Langeweile

und zu Hause rum sitzen war

gestern. Die Hinterste Mühle

lädt ein zu spannenden und aktiven

Ferien. Und spannend ist

es ganz sicher bei der Feuerwehr.

Spritzig gestartet wird so am

ersten Ferientag,dem 4. Februar,

mit einem Besuch bei der Feuerwehr.

Heiß her geht es dann am

5. Februar am „Backtag“ und am

6. Februar können die Feriengäste

die verschiedenen Tiere

auf dem Tierhof des Sozial- und

Jugendzentrum (SJZ) kennen

lernen sowie mit den Pferden auf

dem Reiterhof an der Hintersten

Mühle kuscheln. Es geht also

hinaus in die Natur und am 7.

Februar kann man sich imwarmen

Indoorspielplatz „Kuntibunt“

bewegen. Je nachdem wie

die Temperaturen sind, dürfen

Angelbegeisterte ihr Glück mit

den Fischen an dem Mühlenteich

versuchen. Am 8. Februar

werden die Kostüme herausgeholt

und gemeinsam ein buntes

Faschingsfest gefeiert.

Die zweite Ferienwoche startet

am 11. Februar mit einer Winterwanderung

und zur Stärkung

wird am 12. Februar wieder

Echt kuschelig und tierisch unterwegs.

©SJZ

frisch gebacken. Tierisch unterwegs

sind die Ferienkinder auf

dem Tierhof des Sozial- und

Jugendzentrum am 13. Februar

und sportlich spannend wird

es am 14. Februar beim BMX-

Schnupperworkshop. Amletzten

Ferientag können dann noch

einmal alle närrischen Einfälle

beim Fasching ausprobiert werden.

Und natürlich lädt der Kreativbereich

der Hintersten Mühle

jederzeit dazu ein, verschiedene

Angebote zu nutzen und

nach Herzenslust zu basteln.

Das Team der Hintersten Mühle

freut sich auf viele Kinder,die in

ihren Ferien kreativ und aktiv

sein wollen.

Die Ferienspiele umfassen eine

ganztägige Betreuung von Montag

bis Freitag in der Zeit von

7.00 – 17.00 Uhr, dabei ist ein

tägliches Programm jeweils von

9.00 –15.30 Uhr.

hinterste-muehle.de


kinder 25

Klassenzimmerstück:

„Johnny Hübner greift ein“

Ein wildes Theaterabenteuer

von Hartmut

El Kurdi für Kinder ab 8

Jahren, das auch in Schulen

aufgeführt werden kann.

Sven Jenkel in „Johnny Hübner greift ein“.

Die Theater und Orchester

GmbH Neubrandenburg / Neustrelitz

bietet auch im neuen

Jahr als extra Angebot mobile

Kinderstücke, die ebenfalls entsprechend

Anfrage in Einrichtungen

wie Kindergärten oder

Schulen aufgeführt werden können.

Das Klassenzimmerstück „Johnny

Hübner greift ein“ ist ein

wildes Theaterabenteuer von

Hartmut El Kurdi für Kinder

ab 8 Jahren. In diesem

Sinn stellt sich hier die Frage:

„Habt Ihr euchschon mal so richtig

beim Lesen in eine Geschichte

hineinversetzt?“ Olga ja, sie

liest für ihr Leben gern und als

sie mitten in der spannendsten

Stelle in ihrem Piratenbuch

steckt, landet sie plötzlich selbst

auf dem Deck des Schiffes von

Käpt‘n Bert Braunbart. Und das

ist gefährlich, denn er ist der

blutrünstigste Killerpirat auf

den sieben Weltmeeren. Aber

Hilfe ist in Sicht: Johnny Hübner

vom Geschichtenrettungskommando!

Er greift ein, versucht

Olga zu befreien und ihr könnt

ihm dabei helfen!

theater-und-orchester.de

©Tom Schweers

„Die Duftsammlerin“ - eine Reise

mit den Düften extra für Kinder

Poetisches Märchen über

die Kraft des Riechens für

Kinder ab 5Jahren kann

„mit den Düften“ durch die

Kindereinrichtungen reisen.

Mobil ist auch „Die Duftsammlerin“.

©Jörg Metzner

Tishinas Großmutter hat eine

ganz besondere Nase: sie lacht

mit ihr, sie weint mit ihr, die

Nase spuckt Feuer, wenn sie wütend

ist und Tishinas Großmutter

kann sogar mit ihr reisen.

„Wie?“ fragt Tishina sie. „Mit

den Düften“ sagt die Großmutter.„Warte,bis

ein zarter Duft an

dir vorüberzieht, dann steige ein

und lass dich davon tragen“. Gemeinsam

erschnüffeln die zwei

Spürnasen die Welt. Es wird eine

Reise vom Herzen bis zu den

Sternen. „Die Duftsammlerin“

beeindruckt als poetisches Märchen

über die Kraft des Riechens,

voller Phantasie und Magie.

Das Besondere bei diesem Kinderstück

der Theater und Orchester

GmbH Neubrandenburg

/ Neustrelitz ist, dass es auch

in Kitas oder Schulen aufgeführt

werden kann. Es ist spannend

für Kinder ab 5 Jahren

und stammt von Sabine Zieser.

Vorstellungen sind am Donnerstag,

21. Februar, imSchauspielhaus

Neubrandenburg und am

Montag. 26. Februar, imLandestheater

Neustrelitz.

theater-und-orchester.de


26 kinder

Spielerischer Zugang zur

Natur rings um die Müritz

Themenspezifisches

Bastelangebot und vieles

mehr gibt es an den

Ferienaktionstagen sowie

bei der Veranstaltungsreihe

„Nachts im Müritzeum“ für

Kinder ab 6Jahren in den

Winterferien.

Das Müritzeum bietet für Groß

und Klein sowie unabhängig

vom Wetter einen einzigartigen

und spielerischen Zugang

zur Natur rings um die eiszeitlich

geformte Müritz. Mit dem

spannenden Familienquiz kann

man gemeinsam auf Streifzüge

durch Wald-, Vogel- und

Wasserwelten gehen. Ganz neu

zu entdecken ist der Lebensraum

„Alte Buchenwälder“ des

UNESCO-Weltnaturerbes. Dort

an den Buchen und im Totholz

wimmelt es nur so von Leben.

Im Ballonraum können Mutige

bei der Fahrt über die Müritz

testen, ob sie schwindelfrei sind.

In Deutschlands größter Aquarienlandschaft

für heimische

Süßwasserfische warten über 50

Fischarten, Krebse, Muscheln

und Schildkröten auf die Naturbeobachter

und so widmet den

gepanzerten Zeugen der Urzeit

das Müritzeum ab dem 1. Februar

2019 eine Sonderausstellung.

Bei verschiedenen Angeboten

für Kinder wird der Blick für

die Natur geschärft. Wie viele

Zähne hat ein Hecht? Warum

frieren Enten im Winter nicht

mit ihren Füßen fest? Wie orientieren

sich Fledermäuse? Die

Antworten auf diese Fragen, ein

themenspezifisches Bastelangebot

und vieles mehr gibt es bei

den Ferienaktionstagen und bei

der Veranstaltungsreihe „Nachts

Tolle Sachen entstehen bei den Ferienaktionstagen imMüritzeum

und dürfen natürlich mit nach Hause genommen werden. ©Karin Franz

im Müritzeum“ für Kinder ab

6 Jahren in den Winterferien.

Dazu gehören am 6. Februar

„Dickes Fell, Frostschutzmittel

im Blut oder Dornröschenschlaf“

und am 13. Februar „Höhle,

Horst und Beutel“, jeweils 10

bis 12 Uhr sowie am 15. Februar

von 18.30 bis 20 Uhr „Wer ist

nachts bei Sinnen?“. Aufgrund

der großen Nachfrage und der

begrenzten Teilnehmeranzahl

ist eine rechtzeitige Anmeldung

unter 03991 633680 für die Ferienveranstaltungen

notwendig.

Extra Tipp: Auch ein Kindergeburtstag

im Müritzeum ist ein

besonderes Erlebnis. Nach der

Stärkung an einer geschmückten

Tafel geht es auf gemeinsame

Schnitzeljagd durch alle

Ausstellungsbereiche. Dabei

lernen die kleinen Gäste wie ein

Wildschwein riecht, gehen durch

einen riesigen Gletscher aus der

letzten Eiszeit und begegnen

tausendjährigen Baumgiganten.

Nach der Geburtstagsralley

kann auf dem Abenteuerspielplatz

das Spielschiff geentert

werden. Mit dem neuen Wissen

und wunderbaren Eindrücken

sind die kleinen Teilnehmer bei

ihrem nächsten Müritzeumsbesuch

auf jeden Fall die Naturexperten.

mueritzeum.de


© Africa Studio, © Markus Mainka - Fotolia.com

kinder 27

Des Teufels drei

goldene Haare

Im Luzintheater in

Wittenhagen bei Feldberg

spielt die Theatergruppe

des Kulturvereins

Feldberger Land e.V. das

Märchen für Kinder und

Erwachsene.

Am Sonntag, 6. Januar 2019,

können Kinder und Erwachsene

ab 16.00 Uhr das Märchen „Des

Teufels drei goldene Haare“ erleben.

Es spielen auf der Bühne im

Luzintheater, gelegen im idyllischen

Wittenhagen bei Feldberg,

„Die Bühnenlichter“, wie sich die

im März 2017 gegründete Theatergruppe

des Kulturvereins

Feldberger Land e.V. nennt.

Dazu gehören engagierte Theaterliebhaber

zwischen 15 und

73 Jahren, die proben, spielen

und sich um alles kümmern,

was zum Theaterspielen notwendig

ist. Ihr Leitspruch ist:

„Theaterspielen macht glücklich

und mutig, auch Theaterschauen

kann glücklich machen.“

Hier kurz zur Einstimmung der

Inhalt zum Märchen „Des Teufels

drei goldene Haare“, das

auch nachdenklich machen soll.

Hans hat kein Geld, aber eine

glückliche Seele. Erverliebt sich

in die Prinzessin und sie in ihn,

aber der König hat andere Pläne

mit seiner einzigen Tochter. Deshalb

schickt er den Hans in die

Hölle, woerdrei goldene Haare

vom Teufel erbeuten soll.

Wird Hans diesen mörderischen

Plan des habgierigen Königs

überstehen? Kann er seine glückliche

Seele vor dem Teufel retten

und wird er die Prinzessin bald

wieder in seine Arme schließen?

Wie bei allen Märchensind die

Grenzen zum wirklichen Leben

fließend. Jeder kennt machthungrige

Könige und eitle Teufel.

Doch was macht einen Menschen

glücklich?

Dieses Stück ist das zweite Projekt

der Theatergruppe des Kulturvereins

Feldberger Land e.V.

unter der Leitung von Sylvia

Bretschneider.

Zu den Vorstellungen ist die Ausstellung

von Volkmar Förster

mit Bildern zu besichtigen, die

der Künstler extra zum Märchen

konzipiert hat.

luzintheater.de


28 kinderrätsel

Acht Unterschiede

acht veränderungen unterscheiden diese beiden bilder. kannst du sie finden?

Zahlenchaos

die zahlen sind völlig ducheinander geraten. kannst du trotzdem sagen, wie die endsumme

lautet, wenn man alle zahlen zusammenzählt? Übrigens: eine 9ist nicht dabei!

5

9

4

2

5

7

2

1

? ?

7

Lösungen

Rätsel 1 Rätsel 2

1+1+1+2+2+2+3+4+4+4+5+5+6+6+7+7+8+8=76


Das persönlichste

Geschenk

für kleine Helden

und Träumer.

Dein Kind

in einem traumhaft

schönen Buch.

In 5Minuten

personalisieren.

www.hexe-wawu.de

(Altersempfehlung 4–8Jahre)

Personlisiertes Buch je 24,95 €

Moppel-Has´ und

Mümmel-Jette

Hasenverse - im Wald und auf der Heide

in Hoch- und Plattdeutsch

Siegfried Noack

Artikel-Nr.: 85734,

ISBN: 978-3-946599-09-8

64 Seiten, Hardcover 9,90 €

Ein niedliches Hoppelhasen-Buch, das es in doppelten

Sinne in sich hat. Dieses Buch ist ein Dreh-mich-

Buch. Einfach umdrehen, und die Geschichte kann

in plattdeutscher Sprache gelesen werden.Einmal

auf Hoch- und einmal auf Platt –ein Lesespaß für

Groß und Klein. Die Reime sind überschaubar

gehalten und allerliebst geschrieben und illustriert.

Auf raffinierte Weise werden die Kleinsten so an die

alte Mundart herangeführt.

Jetzt bestellen: www.mecklenbook.de

0800 151 3030 Anruf kostenfrei Weil Lesen Spaß macht


30 Service

Mit Heimtechnik wird das

Leben bequemer und sicherer

Dass die Heimvernetzung, also

Smart-Home-Anwendungen, in

den Alltag einziehen würde, war

seit Längerem absehbar. Denn

der Begriff „Intelligente Haustechnik“

ist nicht neu. Vor dem

Hintergrund wachsenden Energiebedarfs

einerseits und dem

Streben nach Wohnkomfort andererseits

wird seit Jahrzehnten

an entsprechenden Lösungen geforscht.

Das erste Smart- Home

Deutschlands wurde schon 2001

in Duisburg am Fraunhoferin-

Haus-Zentrum entwickelt und

getestet. Sicherheits- und Komfortdienste

wie Beleuchtungsszenarien,

Rollo-Steuerungen und

Türverriegelungen sowie deren

Abmeldung an den Nutzer rückten

unter anderem in den Fokus.

Schon Anfang des neuen Jahrtausends

stand fest: Vernetzten

Häusern gehört einmal die Zukunft.

Intelligente Haustechnik

und Assistenzsysteme sollen und

werden das Leben einfacher, bequemer

und sicherer machen.

Mit den neuen Technologien

steht nunmehr ein weiterer Entwicklungssprung

bevor. Immer

kleinere Bauteile, gigantische

Speicherkapazitäten, rasante

und neuartige Übertragungswege

werden dafür sorgen, dass die

Verknüpfung und Entwicklung

neuer Geräte deutlich anwachsen

wird. Handy, Tablet-Computer

oder die Uhr am Handgelenk

werden über alle Altersgruppen

hinweg zu zentralen Hilfsmitteln.

Bis vor Kurzem verstanden viele

unter „Heimvernetzung“ nur

die Verknüpfung von Mediengeräten,

also die Verbindung von

Fernseh- und Musikabspielsowie

Computertechnik. Und das war

eher eine Sache der jüngeren

Generation. Jetzt jedoch wird

es für alle interessant. Die Erfassung

und Verknüpfung von

Daten kann und wird Komfortangebote,

Gesundheitskontrolle,

Kommunikation, Sicherheit,

Haushaltsführung und viele

weitere Bereiche noch intensiver

miteinander kombinieren.

heimtechnik.com

©AA+W –Fotolia.com


Midi-Jobswerden attraktiver

Ausder Gleitzone wird2019der Übergangsbereich

-Anzeige -

Claudia Jaensch,

Steuerberaterin

Mini-Jobs sind bei Arbeitnehmern

wie Arbeitgebern äußerst

beliebt. Der Arbeitnehmer

kann sein Verdienst Brutto für

Netto vereinnahmen, vorausgesetzt,

der Arbeitnehmer

beantragt die Befreiung von

der gesetzlichen Rentenversicherungspflicht

für seinen

Mini-Job. Ob das sinnvoll ist,

muss im Einzelfall geprüft werden.

Es kann durchaus vorteilhaft

sein, den Beitragsanteil

von derzeit 3,6 %des Entgelts

(bei einem 450-Euro-Mini-Job

also gerade einmal 16,20 Euro

monatlich) zu zahlen. Nichtnur

der Arbeitnehmeranteil, sondern

auch die 15 %pauschalen

Arbeitgeberbeiträge wirken

sich rentenerhöhend aus. Zudem

werden Beitragszeiten generiert

und auch ein riestergeförderter

Altersvorsorgevertrag

kann abgeschlossen werden.

Die monatliche Arbeitszeit ist

bei einem Mini-Job jedoch sehr

begrenzt. Die Geringfügigkeitsgrenze

wird bereits bei 49 Arbeitsstunden,

die mit dem ab

dem 1. Januar 2019 geltenden

gesetzlichen Mindestlohn in

Höhe von 9,19 Euro vergütet

werden, überschritten und der

Mini-Job wirdzum Midi-Job.

Wer mehr als 450 Euro verdient,

ist inallen vier Zweigen

der Sozialversicherung (Kranken-,

Pflege-, Renten- und

Arbeitslosenversicherung)

beitragspflichtig. Die Beiträge

werden dabei jeweils zurHälfte

von Arbeitnehmer und Arbeitgeber

getragen, ab 2019 auch

der Zusatzbeitrag zur Krankenversicherung.

Circa 20 Prozent

ihres Bruttolohns haben Arbeitnehmer

also für die Versicherungen

aufzubringen. Doch im

sogenannten Midi-Job-Bereich

müssen Arbeitnehmer noch

nicht die vollen Beitragsanteile

zahlen. Diese steigen

im Einkommensbereich von

450,01 Euro bis 850 Euro allmählich

bis auf den vollen Anteil

von ca. 20 Prozent an. Damit

erfolgt der Übergang vom

sozialversicherungsfreien (mit

Ausnahme der Rentenversicherung)

Mini-Job zum versicherungspflichtigen

Beschäftigungsverhältnis

gleitend.

DaherwurdefürdenÜbergangsbereich

bisher auch der Begriff

„Gleitzone“ verwendet. Dieser

Übergangsbereich wird 2019

ausgeweitet. Arbeitnehmer,

die aktuell bis 1.300 Euro brutto

monatlich verdienen, können

sich freuen. Ab dem 1. Juli

2019 wird die Gleitzone bis auf

1.300 Euro Monatslohn ausgedehnt.

Damit wird die Progressionskurve

abgeflacht und die

finanzielle Belastung für Löhne

zwischen 450,01 Euro und

1.300 Euro wird gemindert. So

sinkt mit der neuen Regelung

zum Beispiel die Beitragsbelastung

für einen Arbeitnehmer

mit einem Monatslohn von

850 Euro von bisher 20 Prozent

auf dann nur noch ca.

18,5 Prozent. Dies entspricht

einem Plus an Nettolohn von

monatlich ca.11Euro.

SteuerberatunginNeubrandenburg

Ihr Steuerberater für

Unternehmer,Freiberufler

undSelbständige allerBranchen

| SCS

ETL-SCS AG

Steuerberatungsgesellschaft

NiederlassungNeubrandenburg

Friedrich-Engels-Ring49•17033Neubrandenburg

Telefon(0395) 430880 •Fax (0395) 4308842

scs-neubrandenburg@etl.de

www.etl.de/scs-neubrandenburg

Ein Unternehmen der ETL-Gruppe |www.etl.de


Anzeige

Hoverboards –cooler Trend, der nichts auf der Straße verloren hat!

Adelheid Bochmann und Asta Hübner

Hoverboards liegen gerade zweifellos

im Trend. Anders als bei

ihren „großen Brüdern“, den Segways,

muss man für diesen Spaß

auch nicht mehrere tausend Euro

in die Hand nehmen. Selbst Testsieger

mit solider Fertigung sind

für unter 300 Euro erhältlich.

Ein erfreulicher Fakt, der die Verbreitung

in Stadt und Land noch

weiter beflügelt. Entsprechend oft

sieht man Jung und Alt daher auf

diesen modernen Fortbewegungsmitteln

auf Straßen und öffentlichen

Plätzen –aber da gehören

sie keinesfalls hin! Warum? Weil

derzeit noch viele Probleme ungelöst

sind. Mit stabilen 15 km/h

Reicht diePrivathaftpflicht?

Die Privathaftpflichtversicherung deckt einen

enorm großen Teil möglicher Haftungsszenarien

Ihres Alltags ab. Bezogen auf Fahrzeuge

bietet sie z. B. Schutz beim Gebrauch von:

•Fahrrädern

•Inlineskatern

•(Tret-)Rollern

•Skateboards

•Handkarren

Das auch imöffentlichen Raum. Selbst eBikes

sind mitversichert, sofern der Motor nur

unterstützend wirkt. Beträgt die abgegebene

Leistung dieser Trethilfe nicht mehr als 250

Watt und endet die Unterstützung bei maximal

25 km/h oder wenn der Fahrer mit dem

Treten einhält, so bleibt dem Gefährt der Status

des Fahrrades erhalten. Bitte fragen Sie

sind sie schnell genug, umunter

das Pflichtversicherungsgesetz

zu fallen. Ihr Gebrauch ist damit

nicht mehr über eine Privathaftpflichtversicherung

gedeckt und

man bräuchte eine gesonderte

Kfz-Haftpflicht (ähnlich wie beim

Mofa). Nur: Derzeit gibt es noch

keinen entsprechenden Haftpflichtschutz.

Das wiederum hat

seine Gründe in der behördlichen

Behandlung der Scooter. Es gibt

derzeit noch keine Fa hrzeugklasse,der

sie zugeordnet werden können.

Damit steht auch nicht fest,

welche Fahrerlaubnis vorhanden

sein müsste. Weiterhin halten sie

die Zulassungsvorschriften nicht

ein (Lenkung, Bremsen, Leuchten…

–esmuss ja für ein Mindestmaß

an Sicherheit gesorgt sein).

Hier führt quasi ein Problem zum

nächsten. Eine Lösung scheint in

absehbarer Zeit ziemlich unwahrscheinlich.

Werdennochmit einem

solchen Gefährt auf öffentlichen

Straßen und Plätzen unterwegs

ist, macht sich strafbar. Egal ob

man dann wegen Fahrens ohne

Fahrerlaubnis oder aber wegen

eines Verstoßes

gegen

das Pflichtversicherungsgesetz

belangt wird, es

droht mindestens

ein Bußgeld

und auch Punkte

in Flensburg.

Hat der Fahrer

aufgrund seines

Alters noch gar

keinen Führerschein,

kann das

zumindest in der

Theorie zu einer

Sperrzeit führen,

bis zu deren Ablauf

auch keine

Fahrerlaubnis

erworben werden

darf. Sie sehen, da

lauert viel Schlamassel.

Und wenn

ein Schaden verursacht wird (z.B.

Sturz vom Board auf einen Pkw

oder Streifen eines solchen beim

Vorbeifahren)? Dann muss dieser

vollständig aus eigener Tasche beglichen

werden. Sprechen Sie ggf.

auch in der Familie über dieses

Thema und gehen Sie kein Risiko

ein.

Sie haben Fragen zu einem

Thema?

Sie wünschen weitere

Informationen?

© SeanPrior, Clipdealer #8713870

Lassen Sie sich von uns beraten

–Ihr Spezialist für die Vorsorge.

Rufen Sie uns an –wir helfen.

AsBo VorsorgeKonzepteGmbH

Wir sind Versicherungsmakler.

Was für den Einzelnen

optimal ist,

nders als

ndere

earbeitung

eratung

etreuung

ist eine individuelle Frage.

AsBo VorsorgeKonzepteGmbH

Geschäftsführerin: Asta Hübner

Augustastr.30·17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 58 19 80

Fax: 0395 58 19 875

Internet: www.asbovorsorge.de

E-Mail: info@asbovorsorge.de


service 32

Abc gegen Langeweile

an kalten Wintertagen

Apfelringe – Schluss

mit Schokolade und

Gummibärchen: Apfelringe

sind gesund und leicht

hergestellt. Äpfel in Scheiben

schneiden, 10 Minuten in Zitronenwasser

legen und für einige

TageaneinerLeineaufhängen.

Fotoalbum – Unzählige

Fotos knipsen wir auf

Reisen oder Familienfeiern.

Doch meist bleiben sie

auf der Festplatte liegen. Nehmen

Sie sich die Zeit und legen

einAlbumanodererstellen online

ein Fotobuch.

Schönheitstag – Eine

Quarkmaske fürs Gesicht,

ein Peeling für

die Hände – alles leicht und

preiswert gemacht. Gerade im

Winter ist die Haut sehr beansprucht.

Legen Sie einen entspannten

Beautytag ein!

Webspaziergang –

Die meisten surfen

jeden Tag durchs

Internet. Doch wer sich dabei

wie bei einem schönen Spaziergang

Zeit nimmt und die

Ansichten genießt, findet neue

Netz-Perlen wie Blogs.

Bücher – In eine Decke

gehüllt mit einem gutenBuchaufdemSofa

– die perfekte Beschäftigung

füreinen gemütlichen Sonntag.

Wer auf Spannung steht, für

den sind die Bücher von Charlotte

Link genau richtig.

Gesellschaftsspiele –

„Mensch, ärger dich

nicht“ oder „Schwarzer

Peter“ – diese Spielekennt jeder

aus seiner Kindheit. Für einen

geselligen Familien-Nachmittag

liegen heute „Tabu“ und

„Catan“ hoch im Kurs.

Telefonkränzchen –

Stundenlang mit der

Freundin oder Schwester

quatschen – jetzt ist endlich

Zeit dafür! Tee kochen, Naschzeug

bereitlegen, in die Lieblingsdecke

kuscheln und einfach

durchklingeln.

Yoga – Sich zu entspannen

ist im Alltag so einfach.

Die Übungen aus

dem alten Indien helfen, sich

wirklich nur auf sich selbst zu

konzentrieren. Auf Youtube

sind zahlreiche Yoga-Videos

zum Nachmachen zu finden.

DVD-Abend – Wann

haben Sie ihren Lieblingsfilm

zuletzt gesehen?

Oder wollten Sie eine

bestimmte Serie schon immer

mal gucken? Mit Amazon Prime

oder anderen Video on Demand-

Anbietern ist das möglich.

Handarbeit – Wenn

die alte Jeans nicht

mehr passt, machen

Sie doch eine modische Tasche

daraus. Viele Tutorials im

Internet liefern Ideen und zeigen

Anfängern, wie sie richtig

mit Nadel und Faden umgehen.

Urlaub – An langen

Wintertagen sehnen

sich viele nach dem

Sommer. Höchste Zeit, den

Urlaub zu planen! Gucken Sie

im Internet oder holen Sie sich

einen Reisekatalog und träumen

Sie von der nächsten Reise.

Zeichnen – Seien Sie

mutig und trauen sich

doch mal an Leinwand

und Ölfarben. In so manch

einem von uns steckt ein wahrer

Künstler. Das Talent muss

nur herausgekitzelt werden.

© Floydine – Fotolia.com


34 service

Hühnersuppe für kalte Tage

Zutaten

·1Suppenhuhn

· ½ kg festkochende Kartoffeln

· ½ kg Möhren

· ½ kg Zwiebeln

·1Weißkohl

·1Sellerie-Knolle oder

Stauden-Sellerie

·3Stangen Porree/Lauch

·2kleine Äpfel

·Saft 1Limette

·Majoran, getrocknet und

frischThymian

·Salz, weißer Pfeffer

Zubereitung

Zunächst das Huhn in einem

großen Topf mit Salzwasser

aufsetzen und ca. eine Stunde

garen. In der Zwischenzeit das

Gemüse putzen und in größere

Würfel/Stücke schneiden. Äpfel

nicht schälen, nur Gehäuse entfernen

und in Stücke schneiden.

Nach ca. einer Stunde erst Möhren,

Sellerie, Kartoffeln und Porree

zugeben, etwa 10Min. später

Zwiebel, Kohl und die Äpfel. Alles

gut garen. Sobald das Fleisch

weich ist, Huhn aus der Suppe

nehmen, Fleisch ablösen und

zerteilen, dann wieder zurück in

die Suppe. Eskönnen auch die

Keulen z. B. aufbewahrt werden

und später scharf angebraten

zur Suppe gereicht werden. Suppe

mit Majoran, Koriandergrün

und Thymian würzen, Limettensaft

zufügen, ggf. mit Salz und

Pfeffer abschmecken.

Als Einlage nehmen wir keine

Nudeln, sondern süßen dick gekochten

Grieß.

©Thomas Francois, nataliahubbert -Fotolia.com

Schmalzgebäck

Zutaten

·250 gSchweineschmalz

·230 gZucker

·2Pä. Vanillezucker

·625 gMehl

·2ELWeinbrand

·2gestr.TLHirschhornsalz

Zubereitung

Schmalz im Topf erhitzen, abkühlen lassen.

Dann übrige Zutaten zufügen, Hirschhornsalz

im Weinbrand auflösen, sodass ein geschmeidiger

Teig entsteht. 30 Min. kühl ruhen lassen.

Dann kleine Kugeln formen, auf ein gefettetes

Backblech setzen und backen.

Knusperstangen

Zutaten

·1Pizzateig aus dem Kühlregal

·1Kräuterlinge Kräuter der Province

(Gewürzregal)

Zubereitung

Pizzateig ausrollen, darauf 2ELKräuterlinge

verteilen, in ca. 1cmbreite Streifen schneiden

und jeden Streifen einzeln eindrehen. So auf das

mit Backpapier vorbereitete Blech legen und im

vorgeheizten Backofen ca. 15 Min. goldgelb backen.

Wer mag, kann den Pizzateig auch selbst einrühren

und die Kräuter dann einfach imTeig

untermischen.


36 veranstaltungskalender

Mi 2.1.2019

10:00 Uhr

„Glanzlichter“

prämierte Bilder des

Internationalen Fotowettbewerbes

2017

Waren Müritzeum

10:00 Uhr

Arbeiten von Sven

Ochsenreither

Neubrandenburg

Kunstsammlung

Do 3.1.2019

9:30 Uhr

„Tiere -Wir lieben

Tiere!“

Ausstellung des

„Offenen Malkreises“

des KULTIV e.V.

Neubrandenburg Lindetalcenter

10:00 Uhr

Gemaltes und Getöpfertes

Besichtigungstermin

auch telefonisch vereinbar

unter 03991 663750

Waren Kleine Galerie

Dorothea Knopf

9:30 Uhr

Yoga

Informationen und

Anmeldung unter

03991 635865

Waren TAO-Schule

Fr 4.1.2019

10:00 Uhr

„Der glückliche Griff“

Malerei und Plastik aus

dem Bestand der Kunstsammlung

Neubrandenburg

Kunstsammlung

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

NB Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

Sa 5.1.2019

„Bilder der Ferne“

Arbeiten von Joachim

Lautenschläger

NB Hotel Am Ring

10:00 Uhr

„Gestern &Heute“

Malerei und Grafik von

Manfred Brachmann

Waren Haus des Gastes

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

16:00 Uhr

„Von Hollywood bis

Wien“ Neujahrskonzert

mit der Neubrandenburger

Philharmonie

und Solistin Margarita

Vilsone (Sopran)

Waren Bürgersaal

19:30 Uhr

Lieder &Geschichten

mit Putensen

Neustrelitz Landestheater

So 6.1.2019

14:30 Uhr

Öffentliches Baden

NB Schwimmhalle

15:00 Uhr

„Frau Holle“

mit dem Figurentheater

„Ernst Heiter“ für

Kinder ab 3Jahren

Waren Müritzeum

Mo 7.1.2019

„Bilder der Ferne“

Arbeiten von Joachim

Lautenschläger

NB Hotel Am Ring

10:00 Uhr

Die hakabé fotoreihe

„Destruktion“

Werke von Gilberto

Pérez Villacampa

Neubrandenburg HKB

10:00 Uhr

„Moderne Malerei &

Grafik“

hochwertige Kunstdrucke,

Stadtansichten

von Waren (Müritz),

Landschaftsbilder von

Mecklenburg-Vorpommern.

(im Gewerbegebiet

Waren/West)

Waren Werkstattgalerie

art:müritz

10:00 Uhr

„Glanzlichter“

prämierte Bilder des

Internationalen Fotowettbewerbes

2017

Waren Müritzeum

10:00 Uhr

„Landesgeschichte

Mecklenburg-Strelitz“

Neustrelitz Kulturquartier

Mecklenburg-

Strelitz

16:30 Uhr

Behinderten- und Seniorensport

Burg Stargard Grundschule

„Kletterrose“

18:30 Uhr

Yoga für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

Di 8.1.2019

„Tiere -Wir lieben

Tiere!“

Ausstellung des „Offenen

Malkreises“ des

KULTIV e.V.

Neubrandenburg Lindetalcenter

„Bilder der Ferne“

Arbeiten von Joachim

Lautenschläger

Neubrandenburg Hotel

Am Ring

20:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

Mi 9.1.2019

„Life belongs to the

living“

Waren Ev. Kirche St.

Georgen

18:30 Uhr

Qigong für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

20:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

Do 10.1.2019

19:30 Uhr

„Jung sterben ist auch

keine Lösung“

Lesung &Klavierkabarett

mit Sky du Mont

und Christine Schütze

Waren Bürgersaal


Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg / Neustrelitz

2019

2Premieren und Konzerte

7. /10.2. _ 6. Philharmonisches Konzert _Tschaikowski

9. 2. _ Nathan der Weise _Dramatisches Gedicht

16. 2. _ Jenny Jannowitz _Tragikomödie

23.2. _ Theaterball „1001 Nacht“

Informationen und Karten _Premieren, Konzerte und Repertoire

(03981) 20 64 00, (0395) 569 98 32 _ www.theater-und-orchester.de


38 veranstaltungskalender

19:30 Uhr

5. Philharmonisches

Konzert „Film ab!“

Kino-Hits im Konzert mit

der Neubrandenburger

Philharmonie, 10 Uhr

öffentliche Generalprobe

Neubrandenburg Konzertkirche

Fr 11.1.2019

14:00 Uhr

„Mit Grafikpen und

Silhouettenschere“

Scherenschnitte von

Johanna Beckmann &

Computergrafik von

Wolfgang Erich Lory

Burg Stargard Marie-

Hager-Haus

14:00 Uhr

Tanztee mit DJ Bodo

Neubrandenburg Marstall

Neubrandenburg

14:30 Uhr

Qi Gong

Anmeldung unter 03981

443757

Neustrelitz DRK-Familienbildungsstätte

19:30 Uhr

„Falladas Traum“

Großstadtrevue nach

Hans Fallada in einer

Theaterfassung von

Gregor Edelmann und

Tatjana Rese

Neubrandenburg

Schauspielhaus

Sa 12.1.2019

„Life belongs to the

living“

Waren Ev. Kirche St.

Georgen

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher

14:00 Uhr

„Formen, Karten,

Collagen und mehr...“

mit faszinierenden

Tiercollagen von Ursula

Herold

Neubrandenburg „petite

galerie beatrice“

16:00 Uhr

„Silberblond und

graue Schläfen“

Komödie von Claudia

Abadi & Brigitte Zach

Neustrelitz Landestheater

(Probebühne)

16:30 Uhr

Schwimmpassabnahme

Neubrandenburg

Schwimmhalle

19:00 Uhr

„Von ganz allein“

Konzert mit Jon Flemming

Olsen

(Einlass ab 18 Uhr)

Neubrandenburg Marstall

Neubrandenburg

19:30 Uhr

„The Corona Effect“

ein Tanzerlebnis der Beziehungen

von Körper,

Raum und Licht mit der

Deutschen Tanzkompanie

Neustrelitz

NB Schauspielhaus

So 13.1.2019

Gemaltes und Getöpfertes

Besichtigungstermin

auch telefonisch vereinbar

unter 03991 663750

Waren Kleine Galerie

Dorothea Knopf

10:00 Uhr

„LYS -ein wildes Meer

im hohen Norden“

Fotografien von Sandra

Bartocha und Werner

Bollmann

Neubrandenburg HKB

10:00 Uhr

„Glanzlichter“

preisgekrönte Naturfotos

Waren Müritzeum

10:15 Uhr

Wirbelsäulengymnastik

Neustrelitz DRK-Familienbildungsstätte

18:00 Uhr

„Soiree: Cosi fan tutte“

mit dem Regieteam und

Solisten

Neustrelitz Landestheater

(Großes Haus)

19:30 Uhr

„Die Nibelungen“

ein Tanzepos mit mittelhochdeutschen

Texten

Neubrandenburg

Schauspielhaus (Saal)

19:30 Uhr

„Warener Ansichten“

Fotografien zum Warener

Kalender 2017,

Eröffnung

Waren Haus des Gastes

20:00 Uhr

„The Original USA Gospel

Singers &Band“

NB Konzertkirche

22:00 Uhr

Interkulturelle Jam

Session

Neustrelitz Alte Kachelofenfabrik

16:00 Uhr

Lesung mit Dr. Volker

Brasch aus seinem Buch

„Schaut her, ich bin‘s“

Neubrandenburg

Schauspielhaus

16:00 Uhr

„Silberblond und

graue Schläfen“

Komödie von Claudia

Abadi & Brigitte Zach

Neustrelitz Landestheater

(Probebühne)

17:00 Uhr

Orgelkonzert zum

Beginn der Allianzgebetswoche

Neustrelitz Kath. Kirche

Neustrelitz

17:00 Uhr

„Die Schneekönigin“

ein Musical für die

ganze Familie

Neubrandenburg Konzertkirche

18:00 Uhr

5. Philharmonisches

Konzert „Film ab!“

Kino-Hits im Konzert mit

der Neubrandenburger

Philharmonie

Neustrelitz Landestheater

Mo 14.1.2019

16:30 Uhr

Behinderten- und Seniorensport

Burg Stargard Grundschule

„Kletterrose“

18:30 Uhr

Yoga für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

20:00 Uhr

Frauenschwimmen

NB Schwimmhalle


veranstaltungskalender 39

Di 15.1.2019

10:00 Uhr

„Frau Holle“

ein Mitspieltheaterstück

für Kinder ab 4 Jahren

mit der Theatergruppe

„Purzelbaum“

Neubrandenburg

Gesellschaft der Liebhaber

des Theaters

(Theaterkeller)

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher

19:30 Uhr

Yoga

Informationen und

Anmeldung unter

03991 635865

Waren TAO-Schule

Mi 16.1.2019

16:30 Uhr

Karate für Jung und Alt

Neustrelitz IGS „Walter

Karbe“ (Turnhalle)

17:00 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

19:30 Uhr

„Magic of the Dance“

die Original Irish Dance

Show in neuer Inszenierung

Waren Bürgersaal

Do 17.1.2019

„Bilder der Ferne“

Arbeiten von Joachim

Lautenschläger

Neubrandenburg Hotel

Am Ring

17:00 Uhr

Sich tanzend bewegen

-Tanzreise für mehr

Lebensfreude

Waren Schmetterlingshaus

Fr 18.1.2019

13:00 Uhr

Seniorenschwimmen

NB Schwimmhalle

19:30 Uhr

„Wenn Deutsche über

Grenzen gehen“

Kabarett-Gastspiel der

„Distel“

Neustrelitz Landestheater

19:30 Uhr

„Todesfalle“

Thriller von Ira Levin

Neubrandenburg

Schauspielhaus

Sa 19.1.2019

16:00 Uhr

„Die große Schlager-

Hitparade“

mit Wolfgang Ziegler,

Julia Lindholm, Daniela

Alfinito, Bernhard Brink

und Sascha Heyna (Einlass

15 Uhr)

NB Stadthalle

19:30 Uhr

„Ein Maskenball“

Oper von Giuseppe

Verdi

Neustrelitz Landestheater

19:30 Uhr

„Die Dreigroschenoper“

Theaterstück von

Bertolt Brecht mit Musik

von Kurt Weill

NB Schauspielhaus

19:30 Uhr

„Merci Udo -eine Hommage

an Udo Jürgens“

mit Pianist und Sänger

Michael von Zalejski

NB Konzertkirche

So 20.1.2019

16:00 Uhr

Musik zur Kaffeezeit

„Ein Amerikaner in

Paris“

Werke von Roussel,

Francaix, Debussy,

Gershwin u.a., dargeboten

vom Bläserquintett

der Neubrandenburger

Philharmonie und Mark

McNeill (Klavier)

NB Schauspielhaus

16:00 Uhr

„Falladas Traum“

Großstadtrevue nach

Hans Fallada in einer

Theaterfassung von

Gregor Edelmann und

Tatjana Rese

Neustrelitz Landestheater

(Großes Haus)

19:30 Uhr

„Ein Maskenball“

Oper von Giuseppe

Verdi

Neustrelitz Landestheater

Mo 21.1.2019

10:00 Uhr

„Ressourcenkammer

Erde“

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien M-V)

16:30 Uhr

Behinderten- und Seniorensport

Burg Stargard Grundschule

„Kletterrose“

18:30 Uhr

Yoga für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

20:00 Uhr

Frauenschwimmen

Neubrandenburg

Schwimmhalle

Di 22.1.2019

17:30 Uhr

„Schneeweißchen und

Rosenrot im Märchenwald“

Stück mit der Theatergruppe

„Theaterflöhe“

Neubrandenburg Gesellschaft

der Liebhaber

des Theaters

17:45 Uhr

Yoga

Informationen und Anmeldung

unter 03991

635865

Waren TAO-Schule

Mi 23.1.2019

10:00 Uhr

„Die Dreigroschenoper“

Theaterstück von

Bertolt Brecht mit Musik

von Kurt Weill

Neustrelitz Landestheater

(Großes Haus)

14:30 Uhr

Kung-Fu-Kurs für

Mädchen zwischen 8

und 12 Jahren Schnuppertraining,

Information

und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik


Do 24.1.2019

So 27.1.2019

Martin Rütter

Fr.22. März 2019

Jahnsportforum

Herr Schröder

So.26. Mai2019

HKBNeubrandenburg

VERLEGTVOM 23.3.2019

Der Tod

Fr.11. Oktober2019

HKBNeubrandenburg

TorstenSträter

Fr.17. Mai2019

HKBNeubrandenburg

Markus Krebs

So.2.Juni2019

HKBNeubrandenburg

Bülent Ceylan

So.27. Oktober2019

HKBNeubrandenburg

18:00 Uhr

„Zurück in die Zukunft“

das Jugendkabarett

„Tollense-Stichlinge“

zeigt sein aktuelles

Programm

Neubrandenburg Gesellschaft

der Liebhaber

des Theaters (Theaterkeller)

18:45 Uhr

Autogenes Training

Informationen und Anmeldung

unter 03991

635865

Waren TAO-Schule

Fr 25.1.2019

19:00 Uhr

Livekonzert mit Tino

Standhaft &Norman

Daßler

NB Marstall

19:30 Uhr

„Woll‘n Sie meiner

Frau nicht die Uhr aufzieh‘n?“

ein ungezügelter Late-

Night-Liederabend,

anschließend Schwofen

zum Sound der 20er

Neustrelitz Landestheater

(Rangfoyer)

Sa 26.1.2019

16:00 Uhr

„Wiener Blut“

Komische Operette von

Johann Strauß (Sohn)

Neustrelitz Landestheater

(Großes Haus)

16:00 Uhr

„Blues &Verwandtes“

mit Josa und Mark Rose

Neustrelitz Gemeindehaus

Kiefernheide

16:00 Uhr

„Ein Kessel Buntes“

mit Dorit Gäbler, Uwe

Jensen, den „Hanpets“,

„Tino -der flotte Ober“

und dem Berliner Showballett

NB Konzertkirche

16:00 Uhr

„Falladas Traum“

Großstadtrevue nach

Hans Fallada in einer

Theaterfassung von

Gregor Edelmann und

Tatjana Rese

Neubrandenburg

Schauspielhaus

Mo 28.1.2019

16:30 Uhr

Behinderten- und Seniorensport

Burg Stargard Grundschule

„Kletterrose“

CarolinKebekus

So.3.November2019

Jahnsportforum

TicketsbeimNordkurier Servicepunkt

17033Neubrandenburg (Tel.0800–4575033)

sowiebei allenanderen gutenVVK-Stellen &auf www.d2mberlin.de

18:30 Uhr

Sportlerball der Stadt

Waren (Müritz)

Waren Bürgersaal

19:30 Uhr

„Heimspiel“

eine Liebeserklärung an

die deutsche Sprache

mit der Frauenband

„Medlz“

NB Konzertkirche

18:30 Uhr

Yoga für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

20:00 Uhr

Frauenschwimmen

NB Schwimmhalle


veranstaltungskalender 41

Di 29.1.2019

16:10 Uhr

Yoga

Informationen und Anmeldung

unter 03991

635865

Waren TAO-Schule

16:30 Uhr

Yoga für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

20:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

Mi 30.1.2019

11:00 Uhr

„Die drei kleinen

Schweinchen“

moderiertes Kinderkonzert

der Philharmonie

Neubrandenburg

Schauspielhaus

11:00 Uhr

„ÜberLebensmittel“

an 16 Mitmachstationen

werden Lösungsansätze

für eine nachhaltige

Landwirtschaft und ausgewogene

Ernährung

gezeigt

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien Mecklenburg-Vorpommern)

18:30 Uhr

Qigong für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

Do 31.1.2019

17:00 Uhr

Sich tanzend bewegen

-Tanzreise für mehr

Lebensfreude

Waren Schmetterlingshaus

18:30 Uhr

„Zeugen der Uhrzeit“

Wissenswertes zur Europäischen

Sumpfschildkröte,

Eröffnung

Waren Müritzeum

20:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

Fr 1.2.2019

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

17:30 Uhr

Karate für Jung und Alt

Neustrelitz IGS „Walter

Karbe“ (Turnhalle)

20:00 Uhr

„The Beatles Live again

-performed by The

Beatbox“

Waren Bürgersaal

Sa 2.2.2019

14:00 Uhr

„Formen, Karten, Collagen

und mehr...“

mit faszinierenden

Tiercollagen von Ursula

Herold

Neubrandenburg „petite

galerie beatrice“

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher

So 3.2.2019

15:00 Uhr

„Kater Zorbas“

Puppenspiel mit dem

Dorftheater Siemitz für

Kinder ab 5Jahren

Waren Müritzeum

Mo 4.2.2019

16:30 Uhr

Behinderten- und Seniorensport

Burg Stargard Grundschule

„Kletterrose“

18:30 Uhr

Yoga für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

Di 5.2.2019

„Frau Holle“

ein Mitspieltheaterstück

für Kinder ab 4Jahren

mit der Theatergruppe

„Purzelbaum“

NB Gesellschaft der

Liebhaber des Theaters

(Theaterkeller)

10:00 Uhr

„ÜberLebensmittel“

an 16 Mitmachstationen

werden Lösungsansätze

für eine nachhaltige

Landwirtschaft und ausgewogene

Ernährung

gezeigt

Neustrelitz Leea

Mi 6.2.2019

18:30 Uhr

Qigong für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

Do 7.2.2019

10:00 Uhr

„Eine Art Licht“

Arbeiten von Sven

Ochsenreither

Neubrandenburg

Kunstsammlung

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

17:00 Uhr

Yoga

Informationen und Anmeldung

unter 03991

635865

Waren TAO-Schule

Fr 8.2.2019

13:00 Uhr

Seniorenschwimmen

NB Schwimmhalle

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher


42 veranstaltungskalender

Sa 9.2.2019

10:00 Uhr

„Ressourcenkammer

Erde“

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien Mecklenburg-Vorpommern)

14:00 Uhr

„Formen, Karten, Collagen

und mehr...“

mit faszinierenden

Tiercollagen von Ursula

Herold

Neubrandenburg „petite

galerie beatrice“

So 10.2.2019

11:00 Uhr

„Eine Art Licht“

Arbeiten von Sven

Ochsenreither

Neubrandenburg

Kunstsammlung

Mo 11.2.2019

16:30 Uhr

Behinderten- und Seniorensport

Burg Stargard Grundschule

„Kletterrose“

18:30 Uhr

Yoga für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

Di 12.2.2019

Malerei von Gerd Frick

Neubrandenburg Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum

(Altes Foyer, Haus

I, Ebene I)

16:10 Uhr

Yoga

Informationen und Anmeldung

unter 03991

635865

Waren TAO-Schule

Mi 13.2.2019

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

18:30 Uhr

Qigong für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

Do 14.2.2019

10:00 Uhr

„ÜberLebensmittel“

an 16 Mitmachstationen

werden Lösungsansätze

für eine nachhaltige

Landwirtschaft und ausgewogene

Ernährung

gezeigt

Neustrelitz Leea

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

Fr 15.2.2019

13:00 Uhr

Seniorenschwimmen

Neubrandenburg

Schwimmhalle

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher

19:30 Uhr

„Die größten Hits des

letzten Jahrtausends“

mit „The 12 Tenors“

Waren Bürgersaal

Sa 16.2.2019

11:00 Uhr

„ÜberLebensmittel“

an 16 Mitmachstationen

werden Lösungsansätze

für eine nachhaltige

Landwirtschaft und ausgewogene

Ernährung

gezeigt

Neustrelitz Leea

11:00 Uhr

„Eine Art Licht“

Arbeiten von Sven

Ochsenreither

Neubrandenburg

Kunstsammlung

So 17.2.2019

11:00 Uhr

„Stadt- und Regionalgeschichte“

NB Regionalmuseum im

Franziskanerkloster

11:00 Uhr

„Der glückliche Griff“

Malerei und Plastik aus

dem Bestand der Kunstsammlung

Neubrandenburg

Kunstsammlung

14:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

Mo 18.2.2019

Gemaltes und Getöpfertes

Besichtigungstermin

auch telefonisch vereinbar

unter 03991 663750

Waren Kleine Galerie

Dorothea Knopf

„Tiere -Wir lieben

Tiere!“

Ausstellung des „Offenen

Malkreises“ des

KULTIV e.V.

Neubrandenburg Lindetalcenter

„Life belongs to the

living“

Waren Ev. Kirche St.

Georgen

Malerei von Gerd Frick

NB Dietrich-Bonhoeffer-

Klinikum (Altes Foyer,

Haus I, Ebene I)

10:00 Uhr

„Moderne Malerei &

Grafik“

hochwertige Kunstdrucke,

Stadtansichten

von Waren (Müritz),

Landschaftsbilder von

Mecklenburg-Vorpommern.

(im Gewerbegebiet

Waren/West)

Waren Werkstattgalerie

art:müritz


veranstaltungskalender 43

10:00 Uhr

„Ressourcenkammer

Erde“

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien Mecklenburg-Vorpommern)

10:00 Uhr

„Landesgeschichte

Mecklenburg-Strelitz“

Neustrelitz Kulturquartier

Mecklenburg-

Strelitz

16:30 Uhr

Behinderten- und Seniorensport

Burg Stargard Grundschule

„Kletterrose“

18:30 Uhr

Yoga für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

20:00 Uhr

Frauenschwimmen

Neubrandenburg

Schwimmhalle

Di 19.2.2019

Gemaltes und Getöpfertes

Besichtigungstermin

auch telefonisch vereinbar

unter 03991 663750

Waren Kleine Galerie

Dorothea Knopf

„Winter“

eine Gemeinschaftsausstellung

des Fotoclubs

Neubrandenburg

Neubrandenburg

Dietrich-Bonhoeffer-

Klinikum (Durchgang

zwischen Foyer und

Haus B)

„Life belongs to the

living“

Waren Ev. Kirche St.

Georgen

9:00 Uhr

Qigong für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

10:00 Uhr

„Moderne Malerei &

Grafik“

hochwertige Kunstdrucke,

Stadtansichten

von Waren (Müritz),

Landschaftsbilder von

Mecklenburg-Vorpommern.

(im Gewerbegebiet

Waren/West)

WarenGalerie art:müritz

10:00 Uhr

„Ressourcenkammer

Erde“

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien Mecklenburg-Vorpommern)

10:00 Uhr

„Landesgeschichte

Mecklenburg-Strelitz“

Neustrelitz Kulturquartier

Mecklenburg-

Strelitz

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher

15:30 Uhr

Yoga für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

16:10 Uhr

Yoga

Informationen und Anmeldung

unter 03991

635865

Waren TAO-Schule

16:30 Uhr

Yoga für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

17:45 Uhr

Yoga

Informationen und Anmeldung

unter 03991

635865

Waren TAO-Schule

19:30 Uhr

Yoga

Informationen und Anmeldung

unter 03991

635865

Waren TAO-Schule

20:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

Mi 20.2.2019

Gemaltes und Getöpfertes

Besichtigungstermin

auch telefonisch vereinbar

unter 03991 663750

Waren Kleine Galerie

Dorothea Knopf

„Winter“

eine Gemeinschaftsausstellung

des Fotoclubs

Neubrandenburg

Neubrandenburg

Dietrich-Bonhoeffer-

Klinikum (Durchgang

zwischen Foyer und

Haus B)

„Life belongs to the

living“

Waren Ev. Kirche St.

Georgen

Malerei von Gerd Frick

Neubrandenburg Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum

(Altes Foyer, Haus

I, Ebene I)

5:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

10:00 Uhr

„Der glückliche Griff“

Malerei und Plastik aus

dem Bestand der Kunstsammlung

NB Kunstsammlung

10:00 Uhr

„Städtische Kunstsammlung

1890 -1945“

Neubrandenburg

Kunstsammlung

10:00 Uhr

„Moderne Malerei &

Grafik“

hochwertige Kunstdrucke,

Stadtansichten

von Waren (Müritz),

Landschaftsbilder von

Mecklenburg-Vorpommern.

(im Gewerbegebiet

Waren/West)

Waren Werkstattgalerie

art:müritz

10:00 Uhr

„Ressourcenkammer

Erde“

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien Mecklenburg-Vorpommern)

10:00 Uhr

„Eine Art Licht“

Arbeiten von Sven

Ochsenreither

NB Kunstsammlung


44 veranstaltungskalender

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher

14:30 Uhr

Kung-Fu-Kurs für Mädchen

zwischen 8und 12

Jahren

Schnuppertraining,

Information und Anmeldung

unter 03981

2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

16:30 Uhr

Karate für Jung und Alt

Neustrelitz IGS „Walter

Karbe“ (Turnhalle)

17:00 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

20:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

Do 21.2.2019

Gemaltes und

Getöp„Life belongs to

the living“

Waren Ev. Kirche St.

Georgen

Malerei von Gerd Frick

Neubrandenburg Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum

(Altes Foyer, Haus

I, Ebene I)

9:30 Uhr

Yoga

Informationen und Anmeldung

unter 03991

635865

Waren TAO-Schule

10:00 Uhr

„Stadt- und Regionalgeschichte“

Neubrandenburg

Regionalmuseum im

Franziskanerkloster

10:00 Uhr

„Der glückliche Griff“

Malerei und Plastik aus

dem Bestand der Kunstsammlung

Neubrandenburg

Kunstsammlung

10:00 Uhr

„Städtische Kunstsammlung

1890 -1945“

Neubrandenburg

Kunstsammlung

10:00 Uhr

„Moderne Malerei &

Grafik“

hochwertige Kunstdrucke,

Stadtansichten

von Waren (Müritz),

Landschaftsbilder von

Mecklenburg-Vorpommern.

(im Gewerbegebiet

Waren/West)

Waren Werkstattgalerie

art:müritz

10:00 Uhr

„Ressourcenkammer

Erde“

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien Mecklenburg-Vorpommern)

10:00 Uhr

„Eine Art Licht“

Arbeiten von Sven

Ochsenreither

Neubrandenburg

Kunstsammlung

10:00 Uhr

„Landesgeschichte

Mecklenburg-Strelitz“

Neustrelitz Kulturquartier

Mecklenburg-

Strelitz

10:30 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

11:00 Uhr

„ÜberLebensmittel“

an 16 Mitmachstationen

werden Lösungsansätze

für eine nachhaltige

Landwirtschaft und ausgewogene

Ernährung

gezeigt

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien Mecklenburg-Vorpommern)

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

17:00 Uhr

Sich tanzend bewegen

-Tanzreise für mehr

Lebensfreude

Waren Schmetterlingshaus

20:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

Fr 22.2.2019

Gemaltes und Getöpfertes

Besichtigungstermin

auch telefonisch vereinbar

unter 03991 663750

Waren Kleine Galerie

Dorothea Knopf

„Tiere -Wir lieben

Tiere!“

Ausstellung des „Offenen

Malkreises“ des

KULTIV e.V.

Neubrandenburg Lindetalcenter

„Winter“

eine Gemeinschaftsausstellung

des Fotoclubs

Neubrandenburg

NB Dietrich-Bonhoeffer-

Klinikum (Durchgang

zwischen Foyer und

Haus B)

„Life belongs to the

living“

Waren Ev. Kirche St.

Georgen

Malerei von Gerd Frick

NB Dietrich-Bonhoeffer-

Klinikum (Altes Foyer,

Haus I, Ebene I)

5:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

10:00 Uhr

„Landesgeschichte

Mecklenburg-Strelitz“

Neustrelitz Kulturquartier

Mecklenburg-

Strelitz

10:00 Uhr

„Stadt- und Regionalgeschichte“

Neubrandenburg

Regionalmuseum im

Franziskanerkloster


veranstaltungskalender 45

10:00 Uhr

„Der glückliche Griff“

Malerei und Plastik aus

dem Bestand der Kunstsammlung

Neubrandenburg

Kunstsammlung

10:00 Uhr

„Städtische Kunstsammlung

1890 -1945“

Neubrandenburg

Kunstsammlung

10:00 Uhr

„Moderne Malerei &

Grafik“

hochwertige Kunstdrucke,

Stadtansichten

von Waren (Müritz),

Landschaftsbilder von

Mecklenburg-Vorpommern.

(im Gewerbegebiet

Waren/West)

Waren Werkstattgalerie

art:müritz

10:00 Uhr

„Ressourcenkammer

Erde“

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien Mecklenburg-Vorpommern)

10:00 Uhr

„Eine Art Licht“

Arbeiten von Sven

Ochsenreither

Neubrandenburg

Kunstsammlung

11:00 Uhr

„ÜberLebensmittel“

an 16 Mitmachstationen

werden Lösungsansätze

für eine nachhaltige

Landwirtschaft und ausgewogene

Ernährung

gezeigt

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien Mecklenburg-Vorpommern)

13:00 Uhr

Seniorenschwimmen

Neubrandenburg

Schwimmhalle

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

NB Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

17:30 Uhr

Karate für Jung und Alt

Neustrelitz IGS „Walter

Karbe“ (Turnhalle)

19:00 Uhr

„Stadt.Land.Klassik!“

klassisches Konzert mit

der „Neuen Philharmonie“,

Werke von

Weber, Saint-Saens und

Beethoven

Waren Bürgersaal

20:00 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

Sa 23.2.2019

Gemaltes und Getöpfertes

Besichtigungstermin

auch telefonisch vereinbar

unter 03991 663750

Waren Kleine Galerie

Dorothea Knopf

„Tiere -Wir lieben

Tiere!“

Ausstellung des „Offenen

Malkreises“ des

KULTIV e.V.

NB Lindetalcenter

„Winter“

eine Gemeinschaftsausstellung

des Fotoclubs

Neubrandenburg

Neubrandenburg

Dietrich-Bonhoeffer-

Klinikum (Durchgang

zwischen Foyer und

Haus B)

„Life belongs to the

living“

Waren Ev. Kirche St.

Georgen

9:30 Uhr

Eltern mit nichtschwimmenden

Kindern

Neubrandenburg

Schwimmhalle

10:00 Uhr

„Landesgeschichte

Mecklenburg-Strelitz“

Neustrelitz Kulturquartier

Mecklenburg-

Strelitz

10:00 Uhr

„Ressourcenkammer

Erde“

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien Mecklenburg-Vorpommern)

10:30 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

11:00 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

11:00 Uhr

„Stadt- und Regionalgeschichte“

NB Regionalmuseum im

Franziskanerkloster

11:00 Uhr

„Der glückliche Griff“

Malerei und Plastik aus

dem Bestand der Kunstsammlung

NB Kunstsammlung

11:00 Uhr

„Städtische Kunstsammlung

1890 -1945“

NB Kunstsammlung

11:00 Uhr

„ÜberLebensmittel“

an 16 Mitmachstationen

werden Lösungsansätze

für eine nachhaltige

Landwirtschaft und ausgewogene

Ernährung

gezeigt

Neustrelitz Leea

11:00 Uhr

„Eine Art Licht“

Arbeiten von Sven

Ochsenreither

NB Kunstsammlung

14:00 Uhr

„Formen, Karten, Collagen

und mehr...“

mit faszinierenden

Tiercollagen von Ursula

Herold

Neubrandenburg „petite

galerie beatrice“

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher

14:30 Uhr

Öffentliches Baden

NB Schwimmhalle

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe


46 veranstaltungskalender

16:30 Uhr

Schwimmpassabnahme

Neubrandenburg

Schwimmhalle

19:30 Uhr

Percussion-Show mit

den „Drum-Stars“

eine Show aus Trommelkunst,

Unterhaltung

und Lichteffekten mit

vier Profischlagzeugern

Neubrandenburg Konzertkirche

So 24.2.2019

„Life belongs to the

living“

Waren Ev. Kirche St.

Georgen

Gemaltes und Getöpfertes

Besichtigungstermin

auch telefonisch vereinbar

unter 03991 663750

Waren Kleine Galerie

Dorothea Knopf

„Winter“

eine Gemeinschaftsausstellung

des Fotoclubs

Neubrandenburg

Neubrandenburg

Dietrich-Bonhoeffer-

Klinikum (Durchgang

zwischen Foyer und

Haus B)

8:30 Uhr

Eltern mit nichtschwimmenden

Kindern

Neubrandenburg

Schwimmhalle

10:00 Uhr

Öffentliches Baden

NB Schwimmhalle

10:00 Uhr

„Ressourcenkammer

Erde“

Neustrelitz Leea

10:30 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

11:00 Uhr

„Stadt- und Regionalgeschichte“

Neubrandenburg

Regionalmuseum im

Franziskanerkloster

11:00 Uhr

„Der glückliche Griff“

Malerei und Plastik aus

dem Bestand der Kunstsammlung

Neubrandenburg

Kunstsammlung

11:00 Uhr

„Städtische Kunstsammlung

1890 -1945“

Neubrandenburg

Kunstsammlung

11:00 Uhr

„ÜberLebensmittel“

an 16 Mitmachstationen

werden Lösungsansätze

für eine nachhaltige

Landwirtschaft und ausgewogene

Ernährung

gezeigt

Neustrelitz Leea

11:00 Uhr

„Eine Art Licht“

Arbeiten von Sven

Ochsenreither

Neubrandenburg

Kunstsammlung

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

Mo 25.2.2019

„Winter“

eine Gemeinschaftsausstellung

des Fotoclubs

Neubrandenburg

Neubrandenburg

Dietrich-Bonhoeffer-

Klinikum (Durchgang

zwischen Foyer und

Haus B)

„Life belongs to the

living“

Waren Ev. Kirche St.

Georgen

„Tiere -Wir lieben

Tiere!“

Ausstellung des „Offenen

Malkreises“ des

KULTIV e.V.

Neubrandenburg Lindetalcenter

5:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

10:00 Uhr

„Landesgeschichte

Mecklenburg-Strelitz“

Neustrelitz Kulturquartier

Mecklenburg-

Strelitz

10:00 Uhr

„Moderne Malerei &

Grafik“

hochwertige Kunstdrucke,

Stadtansichten

von Waren (Müritz),

Landschaftsbilder von

Mecklenburg-Vorpommern.

(im Gewerbegebiet

Waren/West)

Waren Werkstattgalerie

art:müritz

16:30 Uhr

Behinderten- und Seniorensport

Burg Stargard Grundschule

„Kletterrose“

18:30 Uhr

Yoga für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

20:00 Uhr

Frauenschwimmen

Neubrandenburg

Schwimmhalle

Di 26.2.2019

9:00 Uhr

Qigong für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

10:00 Uhr

„Moderne Malerei &

Grafik“

hochwertige Kunstdrucke,

Stadtansichten

von Waren (Müritz),

Landschaftsbilder von

Mecklenburg-Vorpommern.

(im Gewerbegebiet

Waren/West)

Waren Werkstattgalerie

art:müritz

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

im Speicher

16:10 Uhr

Yoga

Informationen und Anmeldung

unter 03991

635865

Waren TAO-Schule

20:30 Uhr

Öffentliches Baden

NB Schwimmhalle


veranstaltungskalender 47

Mi 27.2.2019

Malerei von Gerd Frick

Neubrandenburg Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum

(Altes Foyer, Haus

I, Ebene I)

„Life belongs to the

living“

Waren Ev. Kirche St.

Georgen

10:00 Uhr

„Ressourcenkammer

Erde“

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien Mecklenburg-Vorpommern)

10:00 Uhr

„Stadt- und Regionalgeschichte“

NB Regionalmuseum im

Franziskanerkloster

10:00 Uhr

„Landesgeschichte

Mecklenburg-Strelitz“

Neustrelitz Kulturquartier

Mecklenburg-

Strelitz

10:00 Uhr

„Moderne Malerei &

Grafik“

hochwertige Kunstdrucke,

Stadtansichten

von Waren (Müritz),

Landschaftsbilder von

Mecklenburg-Vorpommern.

(im Gewerbegebiet

Waren/West)

Waren Werkstattgalerie

art:müritz

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

Neubrandenburg

Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

16:30 Uhr

Karate für Jung und Alt

Neustrelitz IGS „Walter

Karbe“ (Turnhalle)

18:30 Uhr

Qigong für Gesundheit,

Wohlbefinden und Entspannung

Infos und Anmeldung

unter 03981 2293319

Neustrelitz Qigong-Lehrerin

Konstanze Malik

20:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle

Do 28.2.2019

Gemaltes und Getöpfertes

Besichtigungstermin

auch telefonisch vereinbar

unter 03991 663750

Waren Kleine Galerie

Dorothea Knopf

„Winter“

eine Gemeinschaftsausstellung

des Fotoclubs

Neubrandenburg

NB Dietrich-Bonhoeffer-

Klinikum (Durchgang

zwischen Foyer und

Haus B)

Malerei von Gerd Frick

NB Dietrich-Bonhoeffer-

Klinikum (Altes Foyer,

Haus I, Ebene I)

„Life belongs to the

living“

Waren Ev. Kirche St.

Georgen

9:30 Uhr

Yoga

Informationen und Anmeldung

unter 03991

635865

Waren TAO-Schule

10:00 Uhr

„Eine Art Licht“

Arbeiten von Sven

Ochsenreither

Neubrandenburg

Kunstsammlung

10:00 Uhr

„Ressourcenkammer

Erde“

Neustrelitz Leea (Landeszentrum

für erneuerbare

Energien Mecklenburg-Vorpommern)

10:00 Uhr

„Stadt- und Regionalgeschichte“

Neubrandenburg

Regionalmuseum im

Franziskanerkloster

10:00 Uhr

„Landesgeschichte

Mecklenburg-Strelitz“

Neustrelitz Kulturquartier

Mecklenburg-

Strelitz

10:00 Uhr

„Der glückliche Griff“

Malerei und Plastik aus

dem Bestand der Kunstsammlung

Neubrandenburg

Kunstsammlung

10:00 Uhr

„Städtische Kunstsammlung

1890 -1945“

Neubrandenburg

Kunstsammlung

10:00 Uhr

„Moderne Malerei &

Grafik“

hochwertige Kunstdrucke,

Stadtansichten

von Waren (Müritz),

Landschaftsbilder von

Mecklenburg-Vorpommern.

(im Gewerbegebiet

Waren/West)

Waren Werkstattgalerie

art:müritz

11:00 Uhr

„ÜberLebensmittel“

an 16 Mitmachstationen

werden Lösungsansätze

für eine nachhaltige

Landwirtschaft und ausgewogene

Ernährung

gezeigt

Neustrelitz Leea

14:00 Uhr

Naturfotografien von

Dr. Peter Wernicke

Neustrelitz Antiquariate

15:00 Uhr

„Von den Anfängen der

Versicherungsgeschichte

bis in die Neuzeit“

NB Museum der Mecklenburgischen

Versicherungsgruppe

16:00 Uhr

„Immer wieder sonntags

-unterwegs“mit Stefan

Mross, Anna-Carina

Woitschack, Bata Illic,

Maxi Arland und „Die

Ladiner“ (Einlass 15 Uhr)

Neubrandenburg HKB

17:00 Uhr

Sich tanzend bewegen

-Tanzreise für mehr

Lebensfreude

Waren Schmetterlingshaus

17:00 Uhr

Yoga

Infos und Anmeldung

unter 03991 635865

Waren TAO-Schule

18:45 Uhr

Autogenes Training

Infos und Anmeldung

unter 03991 635865

Waren TAO-Schule

20:30 Uhr

Öffentliches Baden

Neubrandenburg

Schwimmhalle


ZEITUNGEN WOCHENBLÄTTER MAGAZINE TOURISMUS EVENT DIREKTMARKETING KUNDENMEDIEN

DRUCK BRIEF UND PAKET BEWEGTBILD MARKTFORSCHUNG KREATIVAGENTUR KAUFMÄNNISCHE

DIENSTE ZEITUNGEN WOCHENBLÄTTER MAGAZINE TOURISMUS EVENT DIREKTMARKETING KUN

48 kontakte

Wir beraten Sie

gerne persönlich

zu Reisen aller Art

in unserem Reisebüro

im Medienhaus.

Nordkurier –Reisebüro

Friedrich-Engels-Ring 29

17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 4575 -106/-107

reisebuero@nordkurier.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

8:00 Uhr –17:00 Uhr

Freitag 8:00 Uhr –15:30 Uhr

Ihre Servicepunkte

des Nordkurier

Ticketservice und Gutscheine

Alles rund um Ihr Abonnement

Briefdienst und Paketservice

Anzeigenberatung

und -annahme

Verkauf Bücher/Rezepthefte

Verkauf Zeitschriften

Turmstraße 13

Boulevard Neubrandenburg

Tel.: 0395 4575 –370/-240

gs-turmstrasse@nordkurier-mediengruppe.de

Friedrich-Engels-Ring 29

17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 4575 -242

gs-medienhaus@nordkurier-mediengruppe.de

Bibliotheken/medienverleih

stadtbibliothek röbel

Kirchplatz 18, 17207 Röbel/Müritz

Tel. 039931 80191 und 80192

Di. 12–19/Do. 09–18/Fr. 12–17 Uhr

stadtbibliothek waren

ZumAmtsbrink 9

17192 Waren

Tel. 03991 1815310

Di./Do./Fr. 10–18 /Sa. 10–13 Uhr

kulturquartier mecklenburgstrelitz/stadtbibliothek

Schloßstraße 12–13

17235 Neustrelitz

Tel. 03981 2390920 oder

2390922

Mo.14–18/Di.–Fr. 10–18/

Sa.10–14 Uhr

regionalbibliothek

neubrandenburg

Marktplatz 1

17033 Neubrandenburg

Tel. 0395 555-1310 oder -1355

Mo./Mi. 13–18/Di. 10–19/

Do./Fr. 10–18/Sa. 10–13 Uhr

stadtbibliothek malchow

Bahnhofstr.05, 17213 Malchow

Tel. 039932 12484

Mo.10–17/Di./Do. 13–18 Uhr

stadtbibliothek burg stargard

Bachstraße10–14

17094 BurgStargard

Tel. 03960 325358

Mo./Mi./Fr. 10–16/Di./Do. 13–18 Uhr

stadtbibliothek penzlin

Turmstraße 35, 17217 Penzlin

Tel. 03962 210515

Mo./Di. 9–12 u. 13–17 Uhr

Do.9–12 u. 13–17.30 Uhr

freizeit/kultur

müritzeum

ZurSteinmole 1

17192 Waren(Müritz)

www.mueritzeum.de

Mo.–So. 10–18 Uhr

müritzer bauernmarkt

Hafenstraße 3, 17192 Klink

www.mueritzer-bauernmarkt.de

Februarbis Juni

Mo.–So. 10–21 Uhr

schloss mirow &

3-königinnen-palais (saisonal)

Schlossinsel,17252 Mirow

April, Sept., Okt.

Di.–So. 10 bis 18 Uhr

Mai–Aug. tägl.10bis 18 Uhr

burg inburg stargard

Burg 1–4, 17094 BurgStargard

März bis Oktober tgl. 10–17 Uhr

regionalmuseum

neubrandenburg

Treptower Straße 38

17033 Neubrandenburg

Tel. 0395 555-1270

Mi.–So. 10–17 Uhr/Do. 10–19 Uhr

landestheater neustrelitz

Großes Haus/Probenhaus/

TheaterKeller/Schlossgarten

Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 14,

17235 Neustrelitz

Servicebüro: 03981 206400

schauspielhaus neubrandenburg

Saal/Probebühne

Pfaffenstraße 18–22,

17033 Neubrandenburg

Servicebüro: 0395 5699832

konzertkirche neubrandenburg

An derMarienkirche,

17033 Neubrandenburg

Führungen und Konzerte

Tel. 0395 5595127

müritz saga

Freilichtbühne Warenauf dem

Mühlenberg

17192 Waren(Müritz)

Tickets: 0177 7006013

burg penzlin

Das Hexenmuseum in MV

www.burg-penzlin.de

Mo.–So. 10–18 Uhr


kontakte 49

schiffsausflüge

Fahrgastschiff

mudder schulten

www.fahrgastschiffmudderschulten.de

linienschiff rethra

www.neu-sw.de/linienschiff

verschiedene Haltestellen

Tollensesee inkl. Lieps

weiße Flotte müritz

www.mueritzschiffahrt.de

RundfahrtenPlauerSee,Müritz,

Fleesensee,Kölpinsee

blau-weiße Flotte

www.blau-weisse-flotte.de

RundfahrtenPlauerSee,Müritz,

Fleesensee,Kölpinsee,Woblitzsee,

Zierker See, Drewensee

schwimmhallen/therme

schwimmhalle neubrandenburg

Neustrelitzer Straße 5

Tel. 0395 3500-240

www.neu-sw.de/schwimmhalle

müritz-therme röbel

Am Gotthunskamp 14

Tel: 039931 878 19

täglich 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr

spaworld Fleesensee

An derTherme 1

17213 Göhren-Lebbin

Tel. 039932 80500

täglich 8.00–22.00 Uhr

touristinformation

touristinfo neubrandenburg

Marktplatz 1

17033 Neubrandenburg

Tel. 0395 5595127

touristinformation neustrelitz

Strelitzer Straße 1

17235 Neustrelitz

Tel. 03981 253119

waren (müritz)-information

Neuer Markt21

17192 Waren

Tel. 03991 747790

touristinformation wesenberg-

Burg1

17255 Wesenberg

Tel. 039832 20621

touristinformation mirow

Schlossinsel 2a

17252 Mirow

Tel. 039833-27567

im haus des gastes röbel

Straße derDeutschen Einheit 7

17207 Röbel/Müritz

Tel. 039931 80-113/-114

touristeninformation penzlin

Turmstraße 35

17217 Penzlin

Tel. 03962 210064

touristinfo@penzlin.de

AKTUELL

Magazin für die

Insel Usedom

Bestellen Sie jetzt!

www.usedom-aktuell.de

Urlaubs- und Buchungsportal

www.meckpomm.de

Informieren Sie sich über

Ihr Urlaubsland

Mecklenburg-Vorpommern

und buchen Sie

die passende Unterkunft!

Persönliche Auskunft

von Montag bis Donnerstag

8.00 bis 16.00 Uhr und

Freitag 8.00 bis 15.00 Uhr

Tel. 0800 800 45 75

Email: urlaub@meckpomm.de

wo ist das magazin zu finden?

In der Stadtinformation NB, im Rathaus NB, in Einrichtungen

der neu.sw, neuwoba und neuwoges, Marktplatz

NB; in allen Sparkassen-Filialen in Neubrandenburg,

im Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum NB, CineStar

Waren und Neubrandenburg.

In den Innenstädten von NB, Waren (Müritz), Mirow,

Wesenberg, Malchow,Röbel, BurgStargardund Neustrelitz

in vielen Kneipen, Restaurants, Cafés, Bäcker,

Hotels, Geschäften, Autohäusern, Arztpraxen und

Kultureinrichtungen mit über 400 Verteilstellen.

Möchten Sie gerne das Kompakt Magazin auslegen?

Melden Sie sich unter 0395/4575 215

Möchten Sie gerne im Kompakt Magazin werben?

Melden Sie sich unter 0395/4575 -320


50 rätsel

Bilderrätsel

©ARochau -Fotolia.com

Wow, was für eine tolle Winteratmosphäre! So richtig schön Ski laufen, macht ja auch richtig Spaß.

Aber Halt! Auf dem rechten Bild haben sich 5Fehler eingeschlichen. Können Sie diese finden?

Viel Spaß beim Suchen!

sudoku

Werden Sie zum Zahlenkönig und lösen Sie unsere

beiden Sudokus: Jedes Rätsel besteht aus neun

waagerechten und neun senkrechten Reihen mit je

neun Kästchen. In jeder Reihe dürfen die Zahlen

von 1bis 9nur einmal vorkommen. Außerdem ist

jedes Spielfeld in neun Boxen unterteilt, die jeweils

aus drei mal drei Feldern bestehen. Je Box

dürfen die Zahlen 1bis 9ebenfalls nur einmal vorkommen.

Füllen Sie die leeren Felder aus.

7

3

4

8

9

6

1

1

8

5

2

3

9

7

3

5

4

1

6

1

4

8

7

2

5

7

6

8

7

6

4

2

8

9

1

8

4

6

9

2

5

1

2

8

4

4

9

1

1

9

6

5

7

1

5

4

1

3

6

5

6

4

1

9

2

3

6

7

3

2

1

3

7

8

Weitere Magazine dieses Users