Das Highlight 2011: Die Equitana! - Muskator-Werke GmbH

muskator

Das Highlight 2011: Die Equitana! - Muskator-Werke GmbH

www.pegaplus.de Ausgabe 01-11 Seite 1

Vorsprung durch kompetenz

Das highlight 2011: Die equitana!

Besuchen sie uns in essen – es wird sich lohnen!

Vom 12.–20. März öffnet die Equitana in Essen wieder Ihre

Tore. Das alle zwei Jahre stattfindende Event verspricht einmal

mehr eine Veranstaltung der Superlative zu werden. Wir

freuen uns sehr, Sie in diesem Jahr mit einem ganz neuen, aufsehenerregenden

Stand vor Ort begrüßen zu dürfen. Natürlich

präsentieren wir Ihnen hier nicht nur unsere Futter, sondern

bieten Ihnen auch die Möglichkeit, unsere Pferdemüslis in

Probiermengen zu testen. Das heißt für Sie, dass Sie an unserer

Futterbar gut gefüllte Eimer für 3,- € kaufen können und so

unsere Qualitätsfutter Ihren vierbeinigen Freunden anbieten

können – sowohl den großen als auch den kleinen! Denn bei

uns erhalten Sie neben Pferdefuttern auch die Ovator Hundefutter.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen unsere PegaPlus Ergänzungsprodukte

zu Messevorzugspreisen an. Beachten Sie hierzu

auch unsere Coupon-Aktion in der HorsePower (auf Seite 4).

Ein weiteres Highlight ist unser großes PegaPlus gewinnspiel!

Damit ein Pferd die von ihm geforderte

Leistung erbringen kann, muss es durch

geeignetes Training in Kondition gebracht

werden. Hierzu gehören auch der Aufbau

und die Förderung der Muskulatur. Neben

der Arbeit mit dem Reiter beeinflussen

auch Haltung, Fütterung und der Sattel

den Muskelaufbau.

Physiologie der

Muskulatur

Muskeln bilden den

aktiven Teil des Bewegungsapparates

des Pferdes, deren

Bewegung durch

Sehnen auf Knochen

und Gelenke

übertragen wird.

Die Skelettmuskulatur

besteht aus Bündeln von vielen langgestreckten

Zellen, den Muskelfasern. Im

Inneren sind Myofibrillen als kontraktile

Elemente eingelagert. Aufgrund der Dichte

der Myofibrillen werden bei Muskelfasern

zwei Zelltypen unterschieden, deren

Anhäufung innerhalb eines Muskels

dessen Leistungsvermögen bestimmen.

Die fibrillenreichen weißen Muskelfasern

kontrahieren schnell, ermüden aber

aufgrund des Verbrauchs ihrer Energiereserven

rasch. Myoglobinreiche rote

Muskelfasern kontrahieren langsamer,

www.pegaplus.de

GEWinnSPiEl

GEWinnEn SiE EinE BiG BOX PEGAPlUS APFEl-MÜSli!

Besuchen Sie unsere Webseite www.pegaplus.de und gewinnen Sie:

1. Preis: 1 BigBox Apfel-Müsli

2. Preis: 1 Wohlfühlpaket

(jeweils 1 x Amino-, 1x Vita-, 1x Glyco-Liquid und 1x Broncho-Plus)

3. Preis: 5 Säcke Elite-Müsli

4.–20. Preis: je 1 Sack Apfel-Müsli

Beantworten Sie einfach unsere Preisfrage

und schon nehmen Sie an der Verlosung teil!

Sie können auch direkt an unserem Stand

online gehen und mitspielen!

Muskator-Werke GmbH . Weizenmühlenstraße 1 . 40221 Düsseldorf . Telefon: 0211 9015-303 . Fax: 0211 9015-340

Vorsprung durch Kompetenz

sind aber ausdauernder

auch durch

die vermehrt eingelagertenMitochondrien,

in denen

die Energie für

die Muskelarbeit

gewonnen wird.

Weil sich die Muskulatur

immer in

einem gewissen

Kontraktionszustand befindet, brauchen

Muskeln auch in der Ruhe Energie. Dieser

Ruheumsatz ist wesentlich am Grundumsatz

beteiligt und muss bei der Fütterung

von Pferden im Erhaltungsbedarf berücksichtigt

werden. Bei Arbeit wird der

Umsatz deutlich angehoben. Die Energie

kann für schnelle Muskelarbeit aus dem

Kreatin des Blutes gewonnen werden.

Bei länger andauernder Arbeit gewinnen

die weißen Muskelzellen Energie über

den Abbau von Glucose und Glykogen zu

Milchsäure (Laktat). Rote Muskelzellen

verbrennen Glucose und Glykogen sowie

Fettsäuren mithilfe des Sauerstoffs

aus dem Blut zur Energiegewinnung.

Wenn aber der dazu notwendige Sauerstoff

aus dem Blut fehlt, erfolgt auch in

den roten Muskelzellen die Energiebereitstellung

über den Abbau von Glucose

und Glykogen zu Laktat. Die Milchsäure

Horse Power

Beratung . Produkte . Termine . News

Neben einer BigBox unseres

beliebten PegaPlus Apfel-

Müslis winken viele tolle

Preise, für Sie und Ihr Pferd!

Erleben Sie mit uns die

Equitana und besuchen Sie

unseren Stand – wir freuen

uns auf Sie!

Karin Janssen

Marketing

equitana

Besuchen sie uns!

halle 1, stand 1-B28

GrundlaGen zum muskelaufBau des Pferdes

kann im Muskel dann weiter verbrannt

werden. Reichert sich Laktat im Muskel

bei verstärkter Arbeit an, führt diese

Übersäuerung zum Muskelkater.

Die Skelettmuskulatur kann sich von allen

Körpergeweben am Besten den Trainingsreizen

anpassen. Durch gezielte

Aufbaumaßnahmen werden die Sauerstoffversorgung

des Muskels und der

Abtransport der Stoffwechselprodukte

aufgrund der Bildung weiterer Blutgefäße

und die aerobe Energiegewinnung

verbessert. Der Anteil roter und weißer

Muskelfasern mit hoher oxidativer Kapazität

nimmt zu. Durch ein geeignetes Training

lässt sich relativ rasch Muskelmasse

aufbauen – die Entwicklung und Stärkung

der notwendigen

Bänder und Sehnen

benötigen

aufgrund der

geringen Durchblutung

deutlich

mehr Zeit. Jedoch

entwickelt sich

ein Muskel unter

Übung nur, wenn

er seiner Lage und

seinem inneren Aufbau entsprechend

in seiner natürlichen Funktion beansprucht

wird. Nur physiologisch richtig,

losgelassene und taktmäßig arbeitende


www.pegaplus.de Ausgabe 01-11 Seite 2

Muskeln werden gut durchblutet und

dadurch besser ernährt. Verkrampfte,

überforderte Muskeln bilden sich zurück

(Muskelatrophie). Dieses Phänomen

ist leider häufig am Trapezmuskel

unter einem klemmenden Sattel zu

beobachten. Übermüdete Muskeln sind

zudem anfällig für Verletzungen. Bei einer

schnellen Kontraktion kann ein Faserriss

entstehen.

Durch das Training werden bei einem

noch im Wachstum befindlichen Tier weitere

Muskelfasern aufgebaut, wodurch

die Anzahl der einzelnen Fasern steigt.

Bei einem ausgewachsenen Pferd nimmt

die Kraft zu, weil durch das Trainieren die

einzelnen Muskelfasern in ihrem Durchmesser

vergrößert werden.

Das Elite-Pellet ist aufgrund seiner hochwertigen

Zusammensetzung ein Futter

für gehobene Ansprüche, das ideal den

Nähr- und Wirkstoffbedarf von Pferden

mit mittlerer bis hoher Leistungsbeanspruchung

deckt.

Durch den Einsatz von Elite-Pellet können

bereits mit geringen Mengen an Futter die

Bedürfnisse Ihrer Pferde voll abgedeckt

werden. Das Elite-Pellet ist ein Futter mit

hoher Vitamin- und Mineralisierung bei

zugleich konstanter hochwertiger Zusammensetzung.

Ausgewählte Rohstoffe bieten

bei bester Verdaulichkeit eine optimale

Energie- und Nährstoffversorgung. Die

Vitamine und Spurenelemente des Elite-

Pellets fördern die Leistungsfähigkeit. Der

Stoffwechsel wird durch Cholinchlorid

und den Vitamin-B Komplex aktiviert, das

Immunsystem und die Abwehrkraft durch

Vitamin C unterstützt. Die Entwicklung

der Muskulatur und damit auch der Kraft

und Ausdauer werden durch Vitamin E

und Selen gefördert.

Darüber hinaus weist das Elite-Pellet mit

10% einen niedrigen Rohfasergehalt auf.

Ausreichend Rohfaser ist einerseits wichtig

für das Pferd im Zusammenhang mit

einer geregelten Verdauungstätigkeit.

Andererseits enthält Rohfaser aber für

grundsätze des trainings

Sowohl vor als auch nach dem Training

sind ausreichende Schrittphasen notwendig.

Vor dem Training wird die Muskulatur

zehn bis zwanzig Minuten im entspannten

Schritt aufgewärmt und die Durchblutung

angeregt. Auch Sehnen, Bänder

und Gelenke werden so optimal auf die

folgende Leistungsbeanspruchung vorbereitet.

In der Abkühlphase muss das Pferd

mindestens noch einmal 15 Minuten ruhig

bewegt werden, um die Stoffwechselprodukte

(z. B. Laktat) aus der Muskulatur

zu eliminieren.

In der Aufwärmphase vor der Belastungsphase

bzw. dem eigentlichen Training

werden bei lockerer Bewegung die Muskeln

gestreckt und vorgedehnt. Die Dauer

der Aufwärmphase richtet sich nach dem

Trainingsstand des Tieres. Ein gut gearbeitetes

Pferd benötigt in der Regel weniger

Zeit zum Lösen. Die Lektionen zum Lösen

richten sich nach dem Trainings- und Ausbildungsstand

sowie den Vorlieben des

Pferdes. Die Förderung der Kondition des

Pferdes und einhergehend der Aufbau

der Muskulatur erfolgt durch die kontinuierliche

und kontrolliert gesteigerte

das Pferd nur sehr wenig Energie, sodass

ein sehr rohfaserreiches Futter in der Regel

vergleichsweise auch weniger Energie

aufweist. Rohfaserreiche Kraftfutter sind

daher in vergleichsweise größerer Menge

zu füttern. Die ausreichende Versorgung

mit Rohfaser sollte daher über das Raufutter

und nicht über das Kraftfutter erfolgen.

Einen weiteren Vorteil für die Gesundheit

Ihres Pferdes bietet der Mykotoxinbinder

im Elite-Pellet. Giftstoffe – zum Beispiel

von Schimmelpilzen aus Heu und Hafer –

werden im Verdauungstrakt des Pferdes

gebunden und ausgeschieden.

Durch die Top Vitaminausstattung und die

konstante Zusammensetzung aus ausgewählten

Rohstoffen von Ovator PegaPlus

Horse Power

Belastung. Ziel des Trainierens ist die Vorbereitung

des Pferdes auf die später erwartete

Leistung. Dabei müssen natürlich

auch genau die Aufgaben geübt werden,

die das Tier zu einem späteren Zeitpunkt

erfüllen soll. Dadurch werden die erforderlichen

Muskelgruppen gestärkt und

die spezifisch notwendigen Bewegungsabläufe

verbessert. Der Muskelaufbau

beim Pferd erfolgt immer im Zusammenspiel

vieler Muskelgruppen. Durch vielseitige

und ausgewogene Übungen werden

alle Strukturen des Bewegungsapparates

gleichmäßig und positiv belastet und der

gleichmäßige Muskelaufbau gefördert.

Insbesondere die Förderung der Rückenmuskulatur

ist essentiell für das Reitpferd,

da diese Wirbelbrücke das gesamte Gewicht

des Reiters tragen muss. Mit aktiver

Arbeit des langen Rückenmuskels werden

bei nach oben aufgewölbtem Rücken die

zwischen den Wirbeln befindlichen Knorpelscheiben

entlastet und das Schwingen

des Rückens ermöglicht. Auch sollten

nicht immer nur die gleichen Übungen

und Arbeiten gewählt werden, da diese

zu Langeweile führen können.

Dr. Christiane Schultheiß

Optimierung

für GehoBene ansPrüche: oVator PeGaPlus elite-Pellet

Elite-Pellet wird Ihr Pferd optimal versorgt

und somit seine Vitalität, Gesundheit und

eine hohe Leistungsbereitschaft gefördert.

Das Futter eignet sich sowohl ideal

zur Ergänzung mit bis zu 50 % Hafer als

auch ideal in Kombination zum PegaPlus

Elite-Müsli.

Inhaltsstoffe

Energie 10,8 MJ DE

Rohprotein 12,5 %

Verd. Protein 94 g

Rohfaser 10,0 %

Rohfett 3,5 %

Vitamin A 27.000 I. E.

Vitamin D3 2.500 I. E.

Vitamin E 200 mg

Vitamin B +

Biotin +

Calcium 1,2 %

Phosphor 0,6 %

Kupfer 15,0 mg

Selen 0,4 mg

Mykotoxinbinder +

Maike Dedek

PegaPlus Außendienstmitarbeiterin


www.pegaplus.de Ausgabe 01-11 Seite 3

Um Muskelmasse aufbauen zu können,

müssen dem Pferd über die Fütterung

ausreichend Energie und alle Baustoffe

zugeführt werden. Für die zu leistende

Arbeit werden zusätzlich zum Erhaltungsbedarf

Energie und Nährstoffe benötigt.

Im Vergleich zum leicht arbeitenden Pferd

steigen mit zunehmender Leistungsbeanspruchung

der Energiebedarf deutlich

und der Eiweißbedarf unterproportional.

Die Höhe des zusätzlichen Energiebedarfs

kann bei Reitpferden nur indirekt ermittelt

werden. Daher wird in der Praxis

die Arbeit in leicht, mittel, schwer und

sehr schwer klassifiziert und der Mehrbedarf

in % des

Erhaltungsbedarfs

ausgedrückt. Bei

mittlerer Arbeit

wird von einem

Mehrbedarf an

Energie von 25 bis

50 %, bei schwerer

Arbeit von 50 bis

100% in Relation

zum Erhaltungsbedarf ausgegangen. Der

Energiebedarf kann tierindividuell auch

bei gleicher Leistung stark variieren (Temperament,

Futterverwertung, Trainingszustand

etc). Gefüttert werden die Pferde

im Muskelaufbau nicht anhand ihres tatsächlichen

Gewichts, sondern die Ration

wird schrittweise und in Relation zur leistenden

Arbeit an das erwartete Gewicht

nach Muskelmassezuwachs angepasst.

Wichtig ist die permanente Kontrolle des

Gewichts bzw. des Futterzustandes durch

den Mensch unter Berücksichtigung des

Verhaltens des Pferdes. Bei Pferden, die

am Anfang der Trainingseinheit arbeitswillig

und leistungsbereit sind, dann

aber müde und unwillig oder nervös und

hektisch werden, kann ein Energie- bzw.

Nährstoffdefizit vorliegen.

Bei der Versorgung mit Eiweiß ist der

Anteil an verdaulichem Protein in der

Ration bestimmend. Eiweiß ist der wichtigste

Baustoff zum Aufbau und für die

Erneuerung von Zellen und Geweben

des Körpers. Der Eiweißbedarf steigt bei

vermehrter Leistung im Vergleich zur Energie

unterproportional an. In der Praxis

wird durch die energetisch notwendigen

höheren Futtermengen automatisch

auch die Eiweißzufuhr erhöht. Beim ausgewachsenen

Reitpferd reichen in der

Regel 5 g verdauliches Rohprotein pro MJ

verdauliche Energie aus. Bei überhöhter

Proteinzufuhr wird Eiweiß vom Pferd

auch zur Energiegewinnung genutzt. Besonders

entscheidend in der Phase des

Muskelaufbaus ist die biologische Wertigkeit

des Eiweißes. Die biologische Wertigkeit

der Proteine in einem Futtermittel

ist ein Maß dafür, mit welcher Effizienz

ein Nahrungsprotein in körpereigenes

Protein umgesetzt werden kann. Je ähnlicher

das Nahrungsprotein dem Körperprotein

ist, desto weniger Nahrungsproteine

werden benötigt. Belastungen des

Stoffwechsels durch die Umwandlung

und Ausscheidung der Eiweißabbauprodukte

aufgrund unnötig überhöhter

Proteinzufuhr werden vermieden. Besonders

beim Pferd im Muskelaufbau

sollten entweder Futtermittel mit optimierten

Aminosäuregehalten eingesetzt

oder die Ration gezielt mit Aminosäuren

ergänzt werden. Aminosäuren sind die

Grundbausteine des Proteins, die zum

Teil nicht vom Körper selbst gebildet und

daher mit der Nahrung aufgenommen

werden müssen. Aus den Aminosäuren

werden alle körpereigenen Proteine

und somit auch der Muskel aufgebaut.

Bei allen Pferden muss auf die ausreichende

Versorgung mit den verschiedenen

Mineralstoffen, Spurenelementen

und Vitaminen geachtet werden. Diese

sind für die Funktion von Geweben und

Organen entscheidend. Ein hochwertig

ausgestattetes Mischfuttermittel sollte

bei Pferden im Muskelaufbau eingesetzt

werden, das abhängig von der Rationsgestaltung

mit Mineralfutter oder speziellen

Zusatzfuttermitteln ergänzt werden kann.

Besondere Bedeutung für die Muskulatur

haben die Mineralstoffe Calcium und

Magnesium. Magnesium ist wichtig für

die Stabilisierung der Zellmembranen,

die Reize von den Nerven zum Muskel

bzw. innerhalb der Muskeln weiterleiten.

Störungen der Erregungsleitung führen

zu Muskelkrämpfen. Durch die Erregung

der Muskelzellen werden Calciumionen

freigesetzt, welche biochemisch die Kontraktion

der Muskeln auslösen. Ohne das

innerzelluläre Calcium ist keine Muskelanspannung

möglich. Zudem ist Calcium am

Glykogen-Stoffwechsel beteiligt, der der

anaeroben Energiegewinnung im Muskel

dient. Auch Magnesium ist zur Bereitstellung

von Energie in den Zellen notwendig.

Bei den Vitaminen und Spurenelementen

ist für den Muskelaufbau insbesondere

auf die Versorgung mit Vitamin E in Verbindung

mit Selen zu achten, die an der

Steuerung des Muskelstoffwechsels be-

Horse Power

fütterunG Von Pferden im muskelaufBau

teiligt sind. In Mangelsituationen kommt

es zur verminderten Sauerstoffversorgung

und Zellschädigungen durch freie

Radikale. Vitamin E hat antioxidative

Wirkung, während Selen freie Radikale

inaktiviert. In der Praxis hat sich die Erhöhung

der Vitamin E Zufuhr zur Förderung

des Muskelaufbaus und zur Verbesserung

von Kondition und Rittigkeit bewährt.

Der Erhalt und Aufbau der Muskulatur

wird auch durch L-Carnitin und Lecithin

unterstützt, welche das Leistungsvermögen

des Pferdes begünstigen. Der Energiestoffwechsel

der Muskelzelle wird

durch L-Carnitin zur Förderung der mitochondrialen

Prozesse optimiert. Nur an

L-Carnitin gebundene Fettsäuren werden

in die Mitochondrien zur Energiegewinnung

transportiert. Die Leistungsfähigkeit

der Muskulatur wird durch Ergänzung

des natürlich im Körper vorkommenden

L-Carnitins gesteigert, die Regenerationsprozesse

beschleunigt und somit auch

die Erholungsphase nach der Leistung

verkürzt. Bei erhöhter geistiger und körperlicher

Belastung steigt der Bedarf an

Lecithin, einem Bestandteil der Zellmembranen.

Lecithin ist wichtig für den für den

zellulären Fett- und Energiestoffwechsel.

Durch das Training zum Muskelaufbau

werden nicht nur der Muskel, sondern

auch Sehnen, Bänder und Gelenke mehr

belastet. Zur Vorbeugung von Knorpelschädigungen

bei hoher Belastung und

bei intensivem Wachstum können Glykosaminglykane

zugefüttert werden. Glykosaminglykane

sind als Baustoff von Bindegewebsstrukturen

und Gelenkflüssigkeit

essentiell für das Pferd. Die normale Gelenksfunktion

wird stabilisiert und Regenerationsprozesse

positiv beeinflusst.

Dr. Christiane Schultheiß

Optimierung


www.pegaplus.de Ausgabe 01-11 Seite 4

PeGaPlus amino- und Vita-liquid

– das duo für mehr Pferdestärke!

Leistungswillige Pferde mit starken, wohlgeformten Muskeln

lassen das Reiterherz höher schlagen. Neben der artgerechten

und leistungsangemessenen Ernährung ist regelmäßiges Training

entscheidend für den Aufbau und den Erhalt der Muskulatur.

Mit den innovativen Produkten Amino-Liquid und Vita-

Liquid von PegaPlus kann die Futterration gezielt um bestimmte

Nährstoffe, Vitamine und Spurenelemente ergänzt werden, die

insbesondere für die Muskulatur und einen leistungsfähigen

Stoffwechsel notwendig sind.

amino-liquid dient der speziellen

Rationsergänzung des

Pferdes mit allen Aminosäuren.

Aminosäuren sind die Grundbausteine

zur Bildung körpereigenen

Proteins. Durch die gezielte

Zufuhr der Aminosäuren

wird ein für das Pferd negativer

Eiweißüberschuss in der Ration

vermieden. Dabei ist ein ausgewogenes

Verhältnis und insbesondere

die Zufuhr an den erstlimitierenden

Aminosäuren Lysin

und Methionin entscheidend für

die biologische Wertigkeit des

Gesamtproteins in der Ration.

Neben dem Erhalt und dem Aufbau

der Muskulatur sind Aminosäuren

auch essentiell für zahlreiche

Stoffwechselvorgänge.

Leistungsbereitschaft, Ausdauer,

Kraft sowie Trainingsfortschritt und Leistungssteigerung werden

neues sortenProGramm Pferd

Das neue Sortenprogramm Pferd ist da! Wie gewohnt enthält es

alle wichtigen Informationen zu unseren Ovator PegaPlus Pferdefuttern

und den Pferdefutterkonzepten. Zudem enthält es

viele nützliche Tipps zur Pferdefütterung und Berichte rund ums

Pferd. Die Informationsbroschüre

ist überarbeitet worden und wird

nun im neuen handlichen Din A5

Format und einem neuen Design

angeboten. Wie bereits in der

letzten Ausgabe enthält das Sortenprogramm

als Extra auch eine

Übersicht unserer Ovator Hundefutter.

Das neue sortenprogramm

Pferd ist ab sofort über das kundenservice-Center

zu bestellen:

kundenservice@muskator.de oder

0211 9015-303.

Jessica Masiuk, Marketing

Horse Power

von der optimalen Versorgung

mit hochwertigen Aminosäuren

beeinflusst.

Vita-liquid dient der Rationsergänzung

des Pferdes mit

speziellen Vitaminen und Spurenelementen

für den effektiven

Aufbau der Muskulatur

und zur Förderung eines leistungsstarken

Immunsystems

und Stoffwechsels. Vitamin E

in Verbindung mit Selen sorgen

durch antioxidative Wirkung

bzw. Inaktivierung freier Radikale

für erhöhten Zellschutz.

L-Carnitin optimiert die zelluläre

Energieversorgung in den

Muskelfasern. Zudem wird die

Regenerationsfähigkeit der

Muskelzellen verbessert. Die

in zahlreichen Stoffwechselvorgängen

involvierten B-Vitamine sind für Immunsystem und

Leberschutz unentbehrlich.

Begleitend zum training fördert die kombinierte gabe von

PegaPlus Vita-liquid und amino-liquid den Muskelaufbau und

unterstützt leistungsstarke Muskulatur.

Dr. Christiane Schultheiß

Optimierung

fütterungsempfehlung: Zum Muskulaturaufbau begleitend zum

Training jeweils 20 ml pro Pferd (600 kg) und Tag über das Futter

geben. Vor Gebrauch schütteln! Kühl (max. 25°C), frostfrei und

lichtgeschützt lagern!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine